Page 1

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Seite 1 |


| Seite 2

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Notdienste der Haus- und Fachärzte Alle niedergelassenen Ärzte in Westfalen-Lippe sind dazu verpflichtet, auch außerhalb der regulären Sprechstundenzeiten die ärztliche Versorgung ihrer Patienten zu gewährleisten. Wenn Sie einen Arzt brauchen und nicht bis zur nächsten Sprechstunde warten können, werden

vor vier Wochen haben wir noch bei Dauerfrost gebibbert, vor zwei Wochen waren wir noch froh, dass wir uns am Osterfeuer wärmen konnten, und nur einige Tage später konnte man draußen mit kurzen Ärmeln herumlaufen. In kurzer Zeit, so scheint es, haben wir eine Zeitreise vom tiefsten Winter in den herrlichsten Frühling unternommen. Und wie sich dadurch das Lebensgefühl verändert! Bei der Gartenarbeit in Schweiß geraten, mit der Sonnenbrille auf der Nase im Café sitzen oder morgens nicht vom Wecker, sondern vom Vogelgezwitscher geweckt zu werden - im Frühling fühlt sich irgendwie alles leicht an. Sorgen oder Probleme, die uns noch vor kurzem bedrückt haben, scheinen im Sonnenschein ein Stückchen kleiner zu sein. Da fragt man sich doch glatt: Könnte nicht immer Frühling sein? So mancher Allergiker mag jetzt verständlicherweise laut „Nein“ rufen, denn das Aufblühen der Natur hat für manche Menschen nicht nur angenehme Folgen. Und die geografischen Realitäten lassen wir an dieser Stelle auch einmal außer Betracht. Aber wäre es wirklich so erstrebenswert, im ständigen Frühling zu leben? Offenbar nicht, denn ein Bekannter, der nach Florida

ausgewandert ist, meinte noch vor wenigen Wochen, dass er den Winter doch manchmal vermissen würde. Und auch wir glauben: Gäbe es den Winter nicht, würden wir uns weniger über den Frühling freuen. Denn zur Freude gehört auch der Verzicht dazu. Wenn man eine bestimmte Sache über längere Zeit entbehrt, kann man sich umso mehr über sie freuen. Dinge, die man alltäglich bekommt, lösen hingegen selten Begeisterungsstürme aus. Zugegeben, auch wir haben in diesem Jahr einige Male über den hartnäckigen Winter geschimpft, aber würde es ihn nicht geben, wäre der Frühling nichts Besonderes mehr. Von daher hat es auch ein Gutes, dass der Erdachse geneigt ist und wir so alle drei Monate mit einer neuen Jahreszeit konfrontiert werden. So wird es nicht langweilig. Von Langeweile keine Spur ist an diesem Wochenende auch im Zentrum von Leopoldshöhe beim LeoEvent. Vier Tage Kirmes, am Freitagabend sorgen DJ Mino bei kostenlosem Eintritt, und am Samstagabend die Partytruppe vom Ballermann Radio für gute Stimmung. Sehen wir uns? Viele Grüße von Andrea und Dietmar Klee und dem Team aus der Redaktion.

6ඈHZROOHQ,KU)DKU]HXJYHUNDXIHQ" :LUNDXIHQ)DKU]HXJHDOOHU$UWHJDORE  

Sie in einer Notfalldienstpraxis in Ihrer Nähe versorgt. Können Sie aus medizinischen Gründen nicht selbst in die Notfalldienstpraxis kommen, kommt ein Arzt zu Ihnen nach Hause. Auf Grund der speziellen medizinischen Geräte führen die Augen- und HNO-Ärzte ihre Notdienste nicht in einer Notfalldienstpraxis durch, sondern jeweils in der eigenen Praxis. Über die Ruf-Nr. 116117 erhalten Sie Auskunft über die örtliche Erreichbarkeit sowie über die Sprechzeiten des Augenund HNO-ärztlichen Notfalldienstes in Ihrer Nähe. Befinden Sie sich in einer lebensbedrohlichen Notfallsituation, wenden Sie sich bitte sofort an die Rettungsleitstelle unter der Tel.-Nr.: 112. Die Notfalldienstpraxis in Bielefeld befindet sich in der Oelmühlenstr. 28 oder Teutoburger Str. 50 (Klinikum Mitte), Praxisstunden sind dort: Mo., Di., Do.: 19.00 Uhr – 22.00 Uhr; Mi. u. Fr.: 16.00 Uhr – 22.00 Uhr; Sa., So., feiertags: 9.00 Uhr – 22.00 Uhr Tel.: 0521 - 1369292. Die Notfalldienstpraxen im Kreis Lippe befinden sich in - Detmold am Klinikum Lippe, Röntgenstr. 16, 32756 Detmold, Öffnungszeiten: Mo., Di., Do., 18.00 bis 22.00 Uhr; Mi. u. Fr. 13.00 bis 22.00 Uhr; Sa., So. u. feiertags 8.00 bis 22.00 Uhr. - Lemgo am Klinikum Lippe, Rintelner Str. 85, 32657 Lemgo, Öffnungszeiten: Mi. und Fr. 13.00 bis 22.00 Uhr; Sa., So. und feiertags 8.00 bis 22.00 Uhr. Benötigen Sie weitere Informationen über die nächstgelegenen Notfalldienstpraxen oder die Möglichkeiten eines Hausbesuches hilft Ihnen kostenfrei die Arztrufzentrale des ärztlichen Bereitschaftsdienstes / Notfalldienstes unter der Tel.- Nr.: 116117. Mo., Di. u. Do. ab 18.00 Uhr / Mi. u. Fr. ab 13.00 Uhr / Sa., So., feiertags ab 8.00 Uhr bis jeweils 8.00 Uhr am Folgetag. Bitte halten Sie Folgendes bereit: Name/Vorname, Geburtsdatum/Alter, Ort, Postleitzahl, Straße, Hausnummer/Etage. Ihre Tel.-Nr. (für evtl. Rückruf), möglichst genaue Angaben zum Gesundheitszustand, Zettel und Stift. Infos auch im Internet unter: www.gesundheitsnetzbielefeld.de Rubrik Notfall www.kvwl.de/patient/notdienste/

Notdienste der Apotheken in der Zeit vom 13. bis 27.4.2018. Der Notdienst beginnt um 9.00 Uhr und endet um 9.00 Uhr am nächsten Tag. 13.4. Leopold-Apotheke, Schötmarsche Straße 4-8,

Leopoldshöhe-Zentrum, Tel.: (0 52 08) 95 12 11 14.4.

Mohren-Apotheke, Bismarckstr. 78

Herford-Innenstadt, Tel.: (0 52 21) 8 03 34 15.4.

Apotheke im Hoffmannspark, Hoffmannstr. 13,

Bad Salzuflen, Tel.: (0 52 22) 3 69 39 24 16.4.

Apotheke Werl-Aspe, Bielefelder Str. 34a,

Bad Salzuflen-Werl-Aspe, Tel.: (0 52 22) 79 58 63 17.4.

Sonnen-Apotheke, Rampendal 32

Lemgo-Innenstadt, Tel.: (0 52 61) 1 45 50 18.4.

Quellen-Apotheke, Parkstr. 48,

Bad Salzuflen-Innenstadt, Tel.: (0 52 22) 9 14 50 19.4.

Brandes´sche Apotheke, Am Markt 38,

Bad Salzuflen-Innenstadt, Tel.: (0 52 22) 5 94 42 20.4.

Pinguin-Apotheke, Bauvereinstr. 81,

Herford-Innenstadt, Tel.: (0 52 21) 8 07 94 21.4.

Adler-Apotheke, Kurfürstenstraße 1,

Herford-Innenstadt, Tel.: (0 52 21) 1 57 84 22.4.

Westfalen-Apotheke, Amtmann-Bullrich-Str. 6,

Bielefeld-Heepen, Tel.: (05 21) 33 19 01 23.4.

Apotheke Berliner Straße, Berliner Str. 6-8,

Herford-Innenstadt, Tel.: (0 52 21) 5 13 73 24.4.

Apotheke am Rabenhof, Rabenhof 74,

Bielefeld-Baumheide, Tel.: (05 21) 7 27 28 25.4.

Glocken-Apotheke, Glockenstr. 1

Bad Salzuflen-Lockhausen, Tel.: (0 52 22) 7 39 56

,KU$QVSUHFKSDUWQHU+HUU2WWR ,KU$QVSUHFKSDUWQHU+HUU2WWR 



6FKQHOOHXQGHLQIDFKH$EZLFNOXQJ 2WWR·V$XWRPRELOH

26.4.

Schwanen-Apotheke, Lemgoer Str. 7,

27.4.

Apotheke am Markt, Begastr. 2,

Lage-Innenstadt, Tel.: (0 52 32) 25 77 Bad Salzuflen-Schötmar, Tel.: (0 52 22) 8 17 37 Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Aushänge in den Apotheken. Infos auch im Internet unter www.akwl.de. Aus dem Festnetz ist rund um die Uhr die kostenlose Info-Nummer 0800 00 22 8 33 erreichbar.


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Walking- und Freizeitsport e. V. Herford - Bad Salzuflen

Walker wandern auf dem Patensteig im Extertal Bad Salzuflen/Herford/Extertal. Die Mitglieder des Walkingund Freizeitvereins Herford Bad Salzuflen wandern am Montag, 16.4.18 auf dem Patensteig in Extertal-Almena. Die Wanderung führt vorbei an reizvollen Stationen wie 3 Wasserfällen, Findlingen aus der Eiszeit und Hinterlassenschaften des 2. Weltkrieges. Auch eine Führung durch das Kloster und der Kir-

che Möllenbeck sowie eine Einkehr ins Hofcafe der Domäne Möllenbeck stehen auf dem Programm. Die Teilnehmer treffen sich zur Bildung von Fahrgemeinschaften um 9.00 Uhr in Bad Salzuflen, Parkplatz Herforder Straße. Rückkehr gegen 16.00 Uhr. Auskünfte erteilen Bärbel und Günther Timm, 05221 / 8 69 87. E-Mail: walking@Timm-herford.de

Neuwahlen der CDU Alt-Salzuflen

Bewährtes Team erweitert Die CDU Ortsunion Alt-Salzuflen hat ihren Vorstand neu gewählt: Mit Bert Kaufmann als Vorsitzender, Christian M. Meinardus als Stellvertreter und Jürgen Prater setzt sich der geschäftsführende Vorstand aus einem bewährten Team zusammen. Neben dem ebenfalls wiedergewählten Beisitzer Johannes Böhm komplettieren Daniel Funke als Beisitzer und Sabine Mirbach als Mitgliederbeauftragte die Vorstandsmannschaft. Besonderen Dank sprach Kaufmann dem langjährigen Schriftführer Jürgen Prater aus: „Ich freue mich, dass wir auch weiterhin auf seine Erfahrung, Zuverlässigkeit und seine Vorschläge bauen können.“ Unter der Leitung von CDU Stadtverbandsvorsitzender Heike Görder hatten sich die Mitglieder bei ihrer Versamm-

lung im „Lippischen Hof“ auch intensiv über die aktuellen Bundesthemen ausgetauscht. „Wir wollen künftig neben dem Fokus auf unsere Salzufler Themen auch stärker wieder über Landes- und Bundespolitik reden, das ist der Wunsch vieler Mitglieder“, so Kaufmann. Neben den erfolgreichen Wahlkämpfen der beiden zurückliegenden Jahre stand auch die Planung für künftige Veranstaltungen auf der Tagesordnung. So wollen Ortsunion und Stadtverband demnächst einen gemeinsamen Schnatgang zu verschiedenen Punkten in der Kernstadt anbieten. CDU-Fraktionsvorsitzender Volker Heuwinkel berichtet aus der Arbeit der Ratsfraktion und die vielfältigen anstehenden Herausforderungen in den Bereichen Wohnen, Bildung, Sicherheit und Finanzen. Heuwinkel und Kaufmann dankten auch noch einmal dem ehemaligen Ratsmitglied Dr. Andre Erpenbach, der nach seiner Ernennung zum 1. Stadtrat in Gehrden bei Hannover sein Mandat niederlegen musste. Für ihn rückte Christian Steffen nach. „Mit den acht direkt gewählten Ratsvertretern ist die Kernstadt im Rat sehr gut vertreten. Es gibt noch viel zu tun, packen wir es an“, fasste der wiedergewählte stellvertretende Vorsitzende Christian M. Meinardus die Stimmung der Versammlung zusammen.

Seite 3 |


| Seite 4

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

2. Bierbrauerfest - Bad Salzuflen

Herford meets Tschechien - Peter Lohmeyer, Chef der Marketingabteilung der Herforder Brauerei freut sich auf das Bierbrauerfest in Bad Salzuflen uns stößt schon mal mit dem original tschechischem Craft Bier „Bohemian Ale“ der Bernard Brauerei, eingeschenkt von der Markéta Welslau (links) aus Tschechien an. Sie hat maßgeblich dafür gesorgt, dass das Bier aus ihrem Heimatland in diesem Jahr dabei ist und das Tschechien dieses Jahr das Partnerland des 2. Bierbrauerfestes in der Kurstadt auf dem Salzhof ist.

Was letztes Jahr verheißungsvoll begann, soll dieses Jahr ausgebaut weiter fortgeführt werden. Die Rede ist vom Bierbrauerfest am 1. Maiwochenende in Bad Salzuflen. Die Arbeitsgemeinschaft aus Wirteverein Bad Salzuflen „Die Bad Salzufler Gastronomie“ vertreten durch Jupp Westfeld, Getränke Langejürgen, vertreten durch Olaf Langejürgen und Werbegemeinschaft Bad Salzuflen e.V., vertreten durch Michael Welslau und Tanja Göner, haben sich mächtig ins Zeug gelegt, und wieder eine Top-Veranstaltung realisiert. Partnerland Tschechien Auf eine Neuerung, neben einigen neuen Teilnehmern, sind die Veranstalter besonders stolz: Sie konnten Tschechien als Partnerland gewinnen. Somit gibt es neben deutschen Craft und Spezialbieren erstmals auch tschechisches Bier auf dem Salzhof. „Tschechien gilt als Ursprungsland des Bieres – die Bierkultur hat hier eine sehr lange Tradition – ein Land in dem es sogar eine Stadt gibt mit dem Namen Pils (cz: Plzen, gegründet 1295) – dort wird noch heute das Pilsner Urquell seit 1842 nach historischer Tradition gebraut,“ so Bierkenner Olaf Langejürgen. Neben Pilsner Urquell wird es auch Budweiser aus der tschechischen Stadt Budweis geben. „Zudem ist es uns gelungen eine kleine Brauerei aus dem Herzen Böhmens ausfindig zu machen, die ein excellentes Indian Pale Ale und Behemian Ale braut: die Bernard Brauerei aus Humpolec. „In Deutschland ist das Bier eine absolute Premiere – inter-

national aber bereits bekannt und auf dem Vormarsch: gewonnen das dieses Behemian Ale - Craft Bier aber schon kurz nach seiner Markteinführung 2015 Goldmedaillien in Australien und London bei den World Beer Awards. (Quelle: bernard.cz) „Ich bin gespannt wie die deutschen Biertrinker auf dieses Spezialbier reagieren,“ so Michael Welslau, der mit seiner tschechischen Frau Markéta und seinem Schwager Igor sowie seinen tschechischen Freunden monatelang um diese Brauerei gebuhlt haben, sich mit zu präsentieren. „Kein einfaches Unterfangen, diese Brauerei für Deutschland zu begeistern,“ resumiert Welslau, „umso mehr freut es uns, dass es doch noch geklappt hat.“ Darüber hinaus wird das Konzept nur Spezialbiere der großen und kleinen Brauereien Deutschlands zu präsentieren konsequent fortgesetzt. Eine Herzensangelegenheit auch für Mitveranstalter Olaf Langejürgen: „Das normale Bier bekommt man überall – wichtig ist, dass wir die Besonderheiten der deutschen Bierund Braukultur herausstellen.“ So sind dieses Jahr neben der Herforder Brauerei auch die Detmolder mit dabei, Meierhofer mit Bio Bier, die Hofbräu Brauerei, König Ludwig, Kölsch, Astra, Paulaner, Grevensteiner, Guiness, um nur einige zu nennen - und viele weitere insgesamt ca. 80 verschiedene Sorten zu erleben. In 14 Zelten und 2 Spezialständen werden die Bierspezialitäten angeboten. Garniert wird das Ganze mit köstlichen Speisen – vom

Flammkuchen bis zur schärfsten Currywurst Salzuflens’ von fünf Cateringanbietern. Live Musik gibt es an allen drei Tagen: • Freitag ab 19.00 Uhr ist die neue Combo „Midnight Special“, mit dabei, die erstmals in Bad Salzuflen auf einem Fest gastiert. • Samstag setzt Veranstalter Welslau auf Bewährtes vom letzten Jahr: IN-SANE aus Lemgo haut ab 19.00 Uhr in die Tasten. • Sonntag wird’s wieder zünftig bayerisch: ab 11.00 Uhr heißt es Bühne frei für die „Steirer Buam“ zum traditionellen bayerischen Frühschoppen auf dem Salzhof. Geöffnet ist das Bierdorf auf dem Salzhof Freitag und Samstag 16.00 – 1.00 Uhr und am Sonntag 11.00 – 19.00 Uhr. • Am Sonntag präsentiert sich zudem die Feuerwehr Lösch-

gruppe Bad Salzuflen am Schliepsteiner Tor mit einer Fahrzeugausstellung sowie jede Menge Information zur Brandbekämpfung und Brandverhütung, Stichwort: Rauchmelder. • Die Einzelhändler in der City steuern einen verkaufsoffenen Sonntag bei und öffnen ihre Geschäfte von 13.00 – 18.00 Uhr. Nachzulesen wer welche Biere anbietet und wer dabei ist kann man übrigens in einer eigens dafür aufgelegten Bierbroschüre, die rechtzeitig zum Fest erscheinen wird. Unterstützt wird das Fest neben den Brauereien und Veranstaltern auch von den Stadtwerken Bad Salzuflen, dem Messezentrum Bad Salzuflen, der Volksbank Bad Salzuflen und Adrett Gebäudereinigung als örtliche Hauptsponsoren.

Osterfeuer in Bexterhagen

Der TuS Bexterhagen freute sich über die vielen Besucher

Mit viel Freude hielten die Kids ihr Feuer in Schach.

Leopoldshöhe-Bexterhagen. Am Ostersamstag lud der TuS Bexterhagen wieder seine Mitglieder, Fans und Freunde zum alljährlichen Osterfeuer auf das Vereinsgelände ein. Man hoffte von Vereinsseite nur, dass das Wetter mitspielte und Petrus hatte es gut gemeint. Perfektes Wetter lockte rund 450 Besucher zum Alten

Fotos: Privat

Postweg. Die kleinen Gäste hatten wieder Spaß beim „kokeln“ am Kinderfeuer, bis es dann gegen 19.30 Uhr mit dem Hauptfeuer losging. Den ganzen Abend und bis tief in die Nacht, herrschte eine positive, ausgelassene Stimmung. Der TuS Bexterhagen bedankt sich wieder einmal bei seinen Gästen für eine schöne Veranstaltung.

Weit über Bexterhagen hinaus konnte man das Osterfeuer sehen.


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche Vortrag der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Westfalen

Todesfall: Versorgt über den Partner? Bielefeld. Der Tod eines Ehepartners oder eines Elternteils ist für die Angehörigen ein schwerer Schicksalsschlag. Dazu kommt häufig die Sorge, wie es künftig finanziell weitergeht. Hier hilft die gesetzliche Rentenversicherung mit verschiedenen Leistungen, über die der Vortrag „Todesfall: Versorgt über den Partner?“ informiert. Den Vortrag bieten Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Westfalen am Mittwoch, den 18. April 2018, in Bielefeld an. Die Renten-Experten zeigen einerseits detailliert auf wer, wie lange und unter welchen Vor-

aussetzungen Rentenleistungen für Hinterbliebenen erhalten kann. Beispielsweise wird über die Unterschiede der sog. kleinen oder großen Witwenrente informiert. Andererseits behandelt der Vortrag auch Themen wie eine Einkommensanrechnung auf die Rente oder was bei einer späteren Wiederheirat folgt. Veranstaltungsort: Auskunftsund Beratungsstelle der DRV Westfalen, Am Bahnhof 6, 33602 Bielefeld. Veranstaltungsbeginn ist um 16.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Neue Quartiersentwicklerin in Schötmar-West

Besser vernetzt Wie wollen wir leben und wie werden wir dabei mit Veränderungen umgehen? Mit diesen Fragen setzt sich seit Kurzem Alisa Banovic vom Kreis Lippe auseinander. Sie ist die neue Quartiersentwicklerin in Schötmar-West. In Kooperation mit der Stadt Bad Salzuflen will sie schrittweise Perspektiven entwickeln, die das Zusammenleben im Quartier nachhaltig voranbringen. „Wir wollen unterschiedliche Angebote gestalten. Dabei soll der gesellschaftliche Dialog im Vordergrund stehen, um ein Gemeinschaftsgefühl zu schaffen. Jeder Bewohner kann sich engagieren und davon profitieren“, erklärt Banovic. Bereits auf den ersten Quartierstreffen im Januar und Februar konnte sich Alisa Banovic mit den Anwohnern austauschen. Auf Grundlage der Bürgerbefragung von 2016, die in den Handlungsfeldern „Wohnen“, „Sich Versorgen“, „Sich einbringen“ und „Gemeinschaft erleben“ durchgeführt wurde, sind erste Verbesserungsideen entstanden: So hat sich beispielsweise eine Arbeitsgruppe gegründet, die einen Bewegungstag für Senioren und Kinder im Sommer plant. „Die Ergebnisse der Bürgerbefragung sollen Rahmenbedingungen schaffen, die es Menschen jeden Alters erlaubt, selbstbestimmt und aktiv im gewohnten Umfeld zu verbleiben“, sagt die Quartiersentwicklerin. Ein weitere Initiative ist die Vortragsreihe „Gesundheit im Quartier“. Die Bewohner von Schöt-

Will die Quartiersentwicklung in Schötmar-West voran bringen: Alisa Banovic.

mar-West können sich zu verschiedenen Themen wie Nachbarschaftshilfe, Vorsorgemöglichkeiten und Digitalisierung informieren. Der nächste Vortrag zum Thema „Vorsorge in gesunden Tagen“ findet am 24. Mai um 17.00 Uhr im Gebäude des awb e.V., Kiliansweg 7-9, Bad Salzuflen statt. Entwicklung von Gemeinschaften voranzutreiben. Die Herausforderung besteht darin, die Zusammenarbeit von Organisationen und Institutionen zu erleichtern, damit sich ein Mehrwert für die Mitglieder der Gemeinschaft und die kooperierenden Organisationen ergibt. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Bereich Gesundheit. Bei Fragen und Anregungen steht Alisa Banovic unter a.banovic@kreis-lippe.de oder 05231 62-4341 zur Verfügung. Informationen zum Quartier gibt es unter www.unserquartier.de/schoetmar

Seite 5 |


| Seite 6

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Anzeige

Frühlingskonzert des neuen Chores Sonorities Unser noch junger Pop- und Gospelchor Sonorities, das bedeutet übersetzt die Wohlklänge, bestreitet nun endlich sein erstes Konzert. Wir freuen uns sehr darauf und möchten viele Menschen an unseren Wohlklängen, dem Spaß am Singen und unserem Groove teilhaben lassen. So starten wir gemeinsam mit dem Pop- und Gospelchor Alive aus Detmold-Heiligenkirchen in den Frühling. Unsere Freude wäre besonders groß, wenn sich auch aus dieser Region, unsere Vorsitzende kommt ebenfalls aus Bielefeld, eine Vielzahl an Zuhörern zu

unserem Konzert einfinden würde. Und vielleicht ist ja der ein oder andere dann unter Ihnen, der Lust hat ebenfalls zu den Sonorities zu gehören. Neue Sänger sind jederzeit willkommen, siehe www.sonorities.de. Zu hören sind unter anderem die bekannten Lieder Hallelujah von Leonhard Cohen, Now von Joakim Arenius und der bekannte Gospel Schackles. Die Chöre erleben können Sie am 22. April 2018 um 19.00 Uhr in der ev. Kirche in DetmoldHeiligenkirchen, Kirchweg 16. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Der junge Chor Senorities mit Chorleiterin Clara Fabian (2. von links vorne)

Treppenbuch 2018/2019

Ideen und Planungstipps

Das Treppenbuch

Mal Designobjekt, mal schlicht und klassisch: Treppen sind viel mehr, als ein einfacher Übergang zwischen zwei Stockwerken. Sie unterstreichen das persönliche Lebensgefühl, spiegeln aktuelle Wohntrends wider und prägen einen Raum besonders nachhaltig. Das Angebot an Formen und Materialien auf dem Markt ist so vielfältig wie die Anforderungen, die an sie gestellt werden. Ein neues Treppenbuch gibt allen Hausbauern und Renovierern einen guten Überblick und macht mit vielen Bildern, Zeichnungen und Hintergrundinformationen zu angesagten Trends Lust auf die Treppenplanung. Die Wahl des richtigen Modells hängt ganz entscheidend von der Raumsituation ab. Bei hohen

und loftähnlichen Räumen beispielsweise bieten sich großzügige und freischwebende Treppen an, beengte Verhältnisse verlangen nach cleveren Lösungen. Familien stellen besondere Anforderungen an die Sicherheit, im Alter spielt auch der Komfort eine immer größere Rolle. Ganz nach dem persönlichen Geschmack ist die Wahl des Materials. Hochwertigkeit und Regionalität sind hier wichtige Stichworte. Klar ist: Wer vorher genau und vorausschauend plant, spart bares Geld und schont sein Nervenkostüm. Denn im Idealfall ist eine Treppe ein lebenslanger Begleiter, der sich immer wieder an geänderte Wünsche und Lebenssituationen anpassen kann. Das Treppenbuch gibt dazu auf über 100

Besser Treppen GmbH Am Steinhauerplatz 7, 31683 Obernkirchen Tel.: +49 (5724) 98384, Internet: www.besser-treppen.de

Kindersichere Treppen

Seiten zahlreiche Tipps und Anregungen und wird so, von der ersten Planung bis zum Beratungsgespräch, zur wertvollen und inspirierenden Hilfe für alle

Stahlholmair

Treppen-Interessierten. Das Treppenbuch 2018/2019 ist gratis beim TreppenmeisterPartner Besser Treppen (in Obernkirchen) erhältlich.

Fotos: Treppenmeister


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche Verein für Informationsverarbeitung OWL E. V.

Digitale Bildbearbeitung am PC Bad Salzuflen-Schötmar. Am Samstag, dem 5. Mai 2018, findet von 9.00 Uhr bis ca. 12.45 Uhr im Verein für Informationsverarbeitung OWL E. V. (VIVa.OWL), Bad Salzuflen, ein Workshop zum Thema „Digitale Bildbearbeitung am PC“ statt. Gearbeitet wird mit dem Bildbearbeitungsprogramm PhotoScape. Dieses Programm ist frei erhältlich und durch seine übersichtliche Gestaltung besonders gut für Anfänger in der Bildbearbeitung geeignet. Der Kurs zeigt die vielen Möglichkeiten der Bildverbesserung. Das sind u. a. rote Augen verschwinden lassen, Farben und

Kontraste verändern, Bilder zuschneiden, unschöne Bildstellen verbessern, Rahmen hinzufügen, Texte und weitere Objekte einbinden, Effekte verwenden (z. B. ein Bild antik aussehen lassen) usw. Grundkenntnisse im Umgang mit dem PC sind Voraussetzung. Anmeldungen für den Workshop, der 22,00 Euro kostet, sind telefonisch über 05222 9604383 oder per E-Mail an info@vivaowl.de möglich. Anmeldeschluss ist am 28. April. Ausführliche Informationen zu diesem und weiteren Lehrgängen stehen im Internet unter www.VIVaOWL.de

Tischtennis Landesliga

Bexterhagen ist Landesliga Meister Großen Grund zum Jubeln gab es am Samstagabend in der Turnhalle Wülfer. Die Tischtennisspieler des TuS Bexterhagen machten am drittletzten Spieltag den Verbandsliga-Aufstieg perfekt. Gegen den früheren Angstgegner aus Rahden gelang den Westlippern ein Auftakt nach Maß: Wüstenbecker/ Watermann, Reinhardt/Meyer zu Wendischhoff und Sauerland/Winkelhues konnten alle drei Doppel gewinnen. Auch in den Einzeln dann eine klare Angelegenheit für den TuS. Watermann (2), Wüstenbecker, Reinhardt, Meyer zu Wendischhoff und Winkelhues sorgten für den 9:1 Endstand. Kurz vor Spielende kam dann noch frohe Kunde aus Rödinghausen – da der direkte Verfolger nur 8:8 spielte kann das Bexterhäger Sextett auch in den letzten beiden Spielen nicht mehr vom ersten Tabellenplatz verdrängt werden. „Wunderbar, dass wir schon vor Ostern den Aufstieg klarmachen konnten. Entscheidend für diesen Erfolg ist der starke Zusam-

menhalt unserer Truppe. Wir fünf Stammspieler haben trotzt kleinerer Blessuren in allen 20 Spielen gespielt und Arne Grüttner hat in den wichtigen Spielen große Reisestrapazen auf sich genommen, damit wir unser Ziel erreichen“ lautet das zufriedene Fazit von Kim Sauerland. Auf Einladung eines Sponsors wurde dieser Erfolg im Restaurant „Olympia“ in Knetterheide bei griechischem Essen, Sekt und Weizenbier bis spät in die Nacht gefeiert. Jetzt hofft der TuS auf einen oder zwei interessierte Neuzugänge, um als zweites lippisches Team neben Detmold auch in der Verbandsliga eine ordentliche Rolle zu spielen. „Zwei Mannschaften in der Verbandsliga ist schon ein schöner Erfolg für den Kreis Lippe. Weil Arne Grüttner aber auch zukünftig nur sporadisch in der Heimat ist, brauchen wir einen weiteren Stammspieler. Idealer Weise meldet sich ein ambitionierter Tischtennisspieler aus der Region“ hofft Mannschaftsführer Bernd Wüstenbecker.

Landesliga Meister: Jo-Jo Meyer zu Wendischhoff, Bernd Wüstenbecker, Arne Grüttner, Kim Sauerland, Thomas Reinhardt, Uli Watermann (v.l.)

Seite 7 |


| Seite 8

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche Veranstaltungen im Umweltzentrum Heerser Mühle e.V.

Pflanzentauschbörse, Vortrag, Schulung und Vogelkundliche Wanderung Bad Salzuflen. Das Umweltzentrum Heerser Mühle lädt zu folgenden Veranstaltungen ein: - Die Pflanzentauschbörse im Umweltzentrum Auf der traditionellen Pflanzentauschbörse am 14. April 2018 von 10.00 - 11.00 Uhr können neben Stauden und Sträuchern auch abgestochene Staudenteile, Sämlinge oder Samen mitgebracht, bestimmt und getauscht werden. Ziel ist es, die Artenvielfalt im Garten zu erhöhen. Auch Besitzer/-innen neuer Gärten ohne Tauschangebot sind wie immer herzlich willkommen. In Zusammenarbeit mit der Kräutergruppe des Umweltzentrums. Leitung: Ulrich Kaminsky und Andreas Beerens. - Vortrag: Gartenparadiese für Kinder Interessante Pflanzen mit hohem Spielwert, einfach nach zubauende Spielgeräte, viele Tipps und Anregungen für einen kindgerechten

Garten oder Gartenbereich, darauf und auf vieles mehr soll in diesem Kurs eingegangen werden. Auch im kleinsten Garten können spannende und faszinierende Spielbereiche für Kinder gestaltet werden. Wie man einen Garten in einen Familiengarten umgestaltet oder einen separaten Gartenbereich für Kinder vom restlichen Garten gestalterisch ansprechend abtrennt und mit welchen Mitteln man diese Bereiche so gestaltet, dass sie mehr bieten, wie vielfach die gekauften und einfach nur aufgestellten und nicht in den Garten eingebundenen Spielgeräte, dafür werden in diesem Kurs Lösungen vorgestellt. Referentin: Tanja Minardo (Garten Architektin), in Zusammenarbeit mit der VHS Bad Salzuflen. Termin: 18. April 2018, 19.30 Uhr – 21.00 Uhr, im UWZ Heerser Mühle. Gebühr: 5,00 Euro. - Schulung zum Flusskrebs-Kartierer

Die Bestände der heimischen Flusskrebsarten sind in den letzten 100 Jahren stark zurückgegangen, Edelkrebs und Steinkrebs sind vom Aussterben bedroht. Die Ursachen für den Rückgang sind, neben der Krebspest, der Verschmutzung und dem Ausbau der Gewässer auch in der Einbürgerung fremder Flusskrebsarten zu finden. Das Edelkrebsprojekt NRW soll entscheidend zum Schutz und zur Stützung der heimischen Flusskrebsbestände beitragen. Themen und Inhalte der Schulung: Gefährdungssituation der heimischen Flusskrebse - Anmerkungen zur Biologie von Flusskrebsen - Bestimmung der in NRW vorkommenden Arten - Möglichkeiten des Nachweises - Ausgabe von Krebsreusen. Die Leitung haben Carsten Burg (Edelkrebsprojekt NRW) und Andreas Beerens (UWZ, Edelkrebsprojekt NRW). Termin: 19. April 2018, 18.00 Uhr

– 20.30 Uhr im UWZ Heerser Mühle. Bitte umgehende Anmeldung im UWZ. - Vogelkundliche Wanderung Eine vogelkundliche Wanderung findet am Sonntag, 22. April 2018 um 6.00 Uhr am Hartigsee statt. Treffpunkt: Parkplatz hinter dem Hartigsee, Zum Hartigsee, Bad Salzuflen-Holzhausen. Die Leitung hat Rolf Dieringer, Tel.: 05222 / 21 23 5. Eine weitere vogelkundliche Wanderung findet am Donnerstag 10. Mai um 7.00 Uhr NSG Moosheide / Emsquellen statt. Treffpunkt ist der Parkplatz am UWZ. Die Leitung hat Ulrich Kaminsky. Infos zu allen Veranstaltungen: Umweltzentrum Heerser Mühle e.V., Heerser Mühle 1-3, 32107 Bad Salzuflen, Tel.: (0 52 22) 79 71 51, E-Mail: umweltzentrum@badsalzuflen.de; im Internet unter: www.heersermuehle.de

TuS Lockhausen

Osterfeuer verbindet Generationen Bereits zum 38. Mal hat der TuS Lockhausen sein traditionelles Osterfeuer entfacht und dabei Menschen verschiedenster Generationen auf dem Sportplatz begrüßt. Im Mittelpunkt standen mehrere Aktionen für die Kinder und gemütliches Beisammensein für die Erwachsenen. „Eltern, Kinder, Oma, Opas, Fußballer, Turner oder Tennisspieler. Es ist immer wieder schön, dass so viele Menschen zum Osterfeuer erscheinen“, freute sich die 2. Vorsitzende Jenny Ewert über den Besuch zahl-

reicher Familien aus den verschiedensten Abteilungen des TuS Lockhausen. So waren es beispielsweise die Kinder, die sich ab 18 Uhr gemeinsam mit ihren Eltern auf große Schokohasen-, Schokoeier- und Bonbonsuche auf dem Sportplatz machten. Jene Leckereien versteckte im Vorfeld der Osterhase, den die Turnabteilung eigens auf den Sepp lockte. Von der großen Suche ermüdet konnten die fleißigen Sammler danach an einer eingerichteten Feuerstelle Stockbrot backen und die Kraftreserven erneuern, ehe das traditionelle und mittlerweile 38. Lockhauser Osterfeuer bei Einbruch der Dämmerung angezündet wurde. Dieses wurde jedoch nicht vom Vorstand entfacht. Manuela McCarley hatte die Ehre, nachdem Sie im Vorfeld im Rahmen einer Verlosung zu Gunsten der Jugendturnabteilung das Anzünden des Osterfeuers bei der ersten Lockhauser OsterfeuerVerlosung das Glückslos zog und gewann. Viele Lockhauser standen in diesem Moment um den aufgetürmten Holzberg versammelt, um die gemütliche Atmosphä-

re am prasselnden Feuer zu genießen und bei netten Gesprächen in den gemütlichen Teil des Abends überzugehen. Für das leibliche Wohl sorgten wie jedes Jahr viele ehrenamtliche Helfer des TuS. Erst am späten Abend, das Feuer war immer noch leicht am glühen, gingen die letzten Gäste nach Hause und der 1.Vorsitzende Jörg Reipke zog abermals ein positives Fazit: „Das Osterfeuer war wie immer eine schöne Veranstaltung. Der Wettergott war auf unserer Seite, die Stimmung war überragend. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.“


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Seite 9 |

Friedrich-List-Weiterbildungsinstitut e. V. (FLW)

EXCEL-Basiskurs im FLW-Herford Sowohl Einsteiger/-innen ohne Vorkenntnisse als auch Anwender/-innen mit geringen EXCELKenntnissen können sich am 28. April, Samstag, von 8.00 – 13.00 Uhr, mit den Grundzügen des MS Office-Programms EXCEL 2010 in einer kleinen Gruppe an einem eigenen PC-Arbeitsplatz (Betriebssystem Windows 7) vertraut machen. Die Teilnehmenden erhalten außer einem gut ausgearbeiteten

Unterrichtsmaterial auch ein Zertifikat über die erarbeiteten Inhalte. Teilnahmevoraussetzung: Grundkenntnisse am PC. Ein USBSpeicherstick ist mitzubringen. Info und Anmeldung: Friedrich-ListWeiterbildungsinstitut e. V. (FLW), in Herford, Hermannstr. 7, www.flw-herford.de, Beratung: Tel. 05221 132854 von 8.30 – 12.30 Uhr, dienstags und donnerstags bis 14.30 Uhr.

Fußballspaß in den Osterferien

Fußballstars zum Anfassen

Leopoldshöhe-Bexterhagen/ Aspe. In der zweiten Osterferienwoche vom 3. - 6. April fand der 2. Fußball-Spaß in den Osterferien für Kinder von 6 - 12 Jahren statt. Organisiert wurde das CAMP von PHÖNIX SportService in Kooperation mit dem TuS Bexterhagen. Über zwanzig Kinder hatten Spaß bei dieser Fußballveranstaltung und konnten sehr viele neue Erfahrungen mit nach Hause nehmen. Gespielt wurde jeden Tag von 10.00 bis 15.00 Uhr in der Sporthalle im Schulzentrum Aspe. Das Spielen und Lernen in der Gruppe wurde durch die Trainer Nick Ledesma, Charly Precht und Sporthelfer Lukas Berendsen in Form von abwechslungsreichen Übungen angeboten. Einzelne Lernabschnitte wurden durch den amerikanischen Trainer Ledesma in englischer Sprache angeboten. So konnten die Spieler neue Erfahrungen in einer weiteren Sprache machen. Zudem wurden auch neue Formen des „Trainings“ eingeführt. Eine davon war das „Autogrammtraining“, wo die Kinder lernten ihr Autogramm auf einem Ball zu schreiben. Diesen Ball übergaben sie dann später einem Geburtstagskind als Andenken an das gelungene Fußballcamp. Dazu Trainer Ledesma: „Bei uns

sind die Teilnehmer die `Stars´. Denn wer sich bewegt und in der Gruppe spielt, nimmt viel mit für sein späteres Leben. Dabei sein und sich weiterentwickeln ist das Motto“. Zum Schluss wünschten sich die Kinder ein neues Fußballcamp in den Pfingstferien. Diesem Wunsch kommen der TuS Bexterhagen und PHÖNIX Sport-Service gerne nach. Dann werden die Kinder schon auf dem neuen Kunstrasenplatz, den der Verein aus Spenden und Eigenmitteln finanziert hat, spielen können. Am Ende bedankten sich Nick Ledesma und Charly Precht von PHÖNIX Sport-Service bei allen, die zum Gelingen des 2. Fußball-Spaß in den Osterferien beigetragen haben, wie den Kindern, Eltern, Großeltern, Trainern und Helfern, beim TuS Bexterhagen, der Stadt Bad Salzuflen und bei den Sponsoren: Volksbank Bad Salzuflen, PhysioTeam Leo, Ristorante Da Carlo, Kronshage Bau, Autolackiererei Rihl, Spedition Bobe, Rosen Klee, Privatpraxis für Physiotherapie Christiane Precht, der Lippischen LandesBrand Versicherungsanstalt und bei allen stillen Spendern, ohne die eine Veranstaltung auf diesem Niveau nicht durchführbar gewesen wäre. Foto: Privat


| Seite 10

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche „Aber bitte mit Sahne“ - im Nachbarschaftszentrum der Wohnstätte Eben-Ezer

14 Sahnetorten am Kuchenbüfett in der Herman-Löns-Straße Wülfer-Bexten (pk). Der Bürgerverein Wülfer Bexten hatte zur Schlacht am Kuchenbüfett ins Nachbarschaftszentrum in die Wohnstätte Eben Ezer in der Herman-Löns-Str. eingeladen. Zum 9. Mal wurden die Bewohner der Wohnanlage Eben- Ezer und der Lebenshilfe Bunsenstraße zum Kaffeetrinken, Klönen und erzählen eingeladen. Rund 65 Teilnehmer sind dieser Einladung gefolgt - Behinderte, Betreuer, Eltern und Dr. Roland

Thomas (Bad Salzuflens Bürgermeister). Es war zwar ein bisschen eng, dafür aber gemütlich. Kaffee und Tee kochen, eindecken, dekorieren, abräumen und Spülen wurde durch die Frauen des Bürgervereins erledigt. Isolde Schampel ließ es sich auch dieses Mal nicht nehmen, mit Geduld und genauster Aufteilung und Akribie, die Torten aufzuschneiden - ein Stück wie das andere. Ein herrlicher Duft von Kaffee und Kuchen erfüllte

Bürgermeister Dr. Roland Thomas im Gespräch mit den Teilnehmern.

Das Kuchenbüfett, ein voller Erfolg.

Fotos: Privat

alle Räume und alle warteten voller Ungeduld auf den Beginn. Dann die Überraschung und das Highlight. Die Torten wurden vom Bürgermeister persönlich, mit Hilfe der Frauen des Bürgervereins, den Gästen serviert. Große Reden wurden nicht geschwungen, der Bürgermeister, Hans Carell und Theo Krampe vom Bürgerverein machten es kurz - begrüßten die Gäste und wünschten allen einen

guten Appetit. Dagmar Emmerich, als Vorstandsmitglied vom Arbeitskreis Hilfe für Behinderte e.V. - bedankte sich bei Allen und übereichte den Frauen zum Dank eine lachsfarbene Rose - nach der Tortenschlacht. Es war alles, bis auf 6 Stücke Torte, aufgegessen. Auch die neunte Veranstaltung war wieder ein „Bauchvoller Erfolg“. Der Bürgerverein WülferBexten freut sich schon heute auf das zehnte Mal.

Veranstaltungen im Ziegeleimuseum Lage/Lippe Lage/Lippe. Im Ziegeleimuseum Lage/Lippe finden folgende Veranstaltungen statt: Sa., 14.4., 11.00 – 13.00 Uhr Tierstecker für den Gemüsegarten Gemeinsam mit Andrea Henkel gestaltet ihr Tonobjekte, welche nach dem Brand als Tiere oder Fantasieobjekte den Gemüsegarten zieren. Für Kinder im Alter von 5 – 10 Jahren. Anmeldung erforderlich! Gebühr inkl. Material 7,00 Euro. Sa., 14.4., 14.00 – 17.00 Uhr Wasserburgen für den Sandkasten Zusammen mit Charlotte von der Meden werden kleine Wasserburgen getöpfert, die später mit winzigen Borkenschiffchen befahren werden können. Für Kinder von 7 – 12 Jahren. Anmeldung erforderlich! Gebühr inkl. Material 7,00 Euro. Sa., 14.4., 14.00 – 17.00 Uhr Sampels – Perlen- und Wollstickerei Durch kreatives Mischen von

feiner Perlenstickerei und einfacher Wollstickerei entstehen unter Anleitung von Ulrike Loth Armbänder oder kleine Beutel im Ethnolook. Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren. Anmeldung erforderlich! Gebühr inkl. Material 7,00 Euro. So., 15.4., 14.00 Uhr Erzählcafé Karin Wetterau, ehemalige Bielefelder Oberstufenlehrerin und Zeitzeugin der 68er-Bewegung liest aus ihrem Buch „Täterkinder und Rebellen – Ein Familienroman einer Revolte“ und diskutiert mit den Gästen. Eintritt frei. Sa., 21.4., 14.00 – 17.00 Uhr Ich schenke dir Zeit! Gemeinsam Wildbienenwand bauen Wildbienen sind vom Aussterben bedroht! Kinder ab 7 Jahren können gemeinsam mit ihren Eltern hämmern, bohren und schrauben und so ein Bienenhotel bauen, das anschl. in den Garten gestellt werden kann. Anmeldung erforderlich! Ge-

bühr inkl. Material 10,00 Euro pro Elternteil m. 1 Kind. Sa., 21.4., 14.00 – 17.00 Uhr Eule, Uhu, Kauz Zusammen mit Sonja Seele formen Kinder im Alter von 7 - 12 Jahren eine kleine, dicke Eule. Durch ein Teelicht in ihrem Körper funkeln später die Augen im Dunkeln. Anmeldung erforderlich! Gebühr inkl. Material 7,00 Euro. Sa., 21.4., 14.00 – 17.00 Uhr Pflastersteine – Akzente im Gartenweg Unter Anleitung von Jürgen Gerber-Albrecht können Erwachsene Pflastersteine herstellen. Die Oberflächen werden mit unterschiedlichen Dekortechniken verziert und die Steine anschließend frostsicher gebrannt. Anmeldung erforderlich! Gebühr inkl. Material und Brand 25,00 Euro. So., 22.4., 14.00 – 17.00 Uhr Offener Spinn- und Handarbeitstreff

Eintritt frei für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Sa., 28.4., 14.00 – 17.00 Uhr Dunkles Blöken, helles Määhen – meine kleine Schafherde Kinder von 7 - 12 Jahren töpfern Heidschnucken, Haus-, Merino-, Skudden- oder Gotlandschafe. Seit sehr langer Zeit sind sie unsere Haustiere. Wie es dazu kam und wie wertvoll sie für uns Menschen sind, erzählt Annette Zyros. Anmeldung erforderlich! Gebühr inkl. Material 7,00 Euro. LWL-Industriemuseum, Ziegeleimuseum in Lage, Sprikernheide 77, Tel.: 05232 94900, Telefax. 05232 9490-38, EMail. ziegelei-lage@lwl.org. Geöffnet. Di. - So., 10.00 - 18.00 Uhr (letzter Einlass 17.30 Uhr). An mehreren Tagen im Jahr können Sie das Museum kostenlos besuchen (Fr., 4.5., 6.7., 7.9. u. 2.11.18). Weitere Infos: w w w . l w l industriemuseum.de


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Seite 11 |

VHS Bad Salzuflen bietet Info-Abend an

„Pathophysiognomik - Das Gesicht als Spiegel der Gesundheit“ Bad Salzuflen. Der Info-Abend „Pathophysiognomik -Das Gesicht als Spiegel der Gesundheit“ mit Angelika Srzama findet am Mittwoch, 18. April 2018, um 18.30 Uhr in der Volkshochschule Bad Salzuflen, Hermannstr. 32, 32105 Bad Salzuflen statt. Der Vortrag ist gebührenfrei und eine Anmeldung nicht erforderlich. Die Pathophysiognomik ermöglicht es organbezogene

Areale des Gesichts als Befundmöglichkeit ererbter und erworbener Stärken und Schwächen innerer Organe therapeutisch zu nutzen. Der Info-Abend hat das Ziel über die Pathophysiognomik allgemein zu informieren und dient nicht therapeutischen Zwecken. VHS Bad Salzuflen, Hermannstr. 32, 32105 Bad Salzuflen. www.vhs-badsalzuflen.de

Tischtennis Bezirksmeisterschaften

Bexterhagen wird Ü50 Bezirksmeister Was für ein Wochenende für Uli Watermann, Bernd Wüstenbecker und Jo-Jo Meyer zu Wendischhoff. Nur einen Tag nach dem Verbandsliga-Aufstieg bei den Herren holte das Tischtennis-Trio auch noch den Titel des Ü50 Bezirksmeisters. Im Endspiel konnten die Lipper am Sonntagnachmittag Rietberg-Neuenkirchen 5:2 schlagen und damit den

Vorjahreserfolg wiederholen. Bis zum 2:2 war die Partie ausgeglichen, danach wurde der TuS seiner Favoritenrolle gerecht und krönte ein erfolgreiches Wochenende. Die Punkte erzielten Watermann (2), Wüstenbecker (2) und Meyer zu Wendischhoff. In 14 Tagen geht es dann zur Westdeutschen Ü50 Meisterschaft zum TTC Vernich ins Rheinland.

Ü50 Bezirksmeister: Bernd Wüstenbecker, Jo-Jo Meyer zu Wendischhoff, Uli Watermann (v.l.)

Aktuelle Veranstaltung der VHS Bad Salzuflen

Stadtrundgänge „Auf den Spuren jüdischen Lebens“ Bad Salzuflen. Auf zwei Stadtrundgängen sollen die Spuren jüdischen Lebens in Bad Salzuflen und Schötmar erkundet werden. Angesteuert werden hierbei einige der durch „Stolpersteine“ kenntlich gemachten letzten Wohnsitze der insgesamt 63 ermordeten jüdischen Männer, Frauen und Kinder, ehemalige jüdische Geschäftshäuser, die Standorte der Synagogen, die beiden Friedhöfe sowie die Gedenkstätte in der Mauerstraße. Die Rundgänge sollen dazu beitragen, die Erinnerung an die Opfer des Holocaust aus Bad Salzuflen und Schötmar wach zu halten. Stadtrundgänge in Bad Salzuflen und Schötmar:

- Führung durch Bad Salzuflen: Freitag, 20. April 2018, um 15.30 Uhr; Treffpunkt: Historisches Rathaus Bad Salzuflen. - Führung durch Schötmar: Freitag, 27. April 2018, um 15.30 Uhr; Treffpunkt: Marktplatz Schötmar. Leitung: VHS-Direktor Franz Meyer. Teilnahmegebühr: jeweils 5,00 Euro (wird vor Ort eingesammelt). Anmeldung nicht erforderlich. P.S.: Mit diesen beiden Stadtrundgängen beschließt der VHSLeiter sein über 20-jähriges Engagement auf diesem Gebiet. (Im Sommer wartet der Ruhestand!).


| Seite 12

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche Er ist wieder geöffnet

Jugendtreff Wülfer- Bexten Wülfer-Bexten. Nach kurzer Unterbrechung ist der „Jugendtreff“ in Wülfer-Bexten wieder geöffnet. Jeden Mittwoch und Freitag von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr werden Susanne Ditzel und Büsra Uslu im Jugendtreff - und dazu sind alle Kinder und Jugendlichen von 8 bis 15 Jahren eingeladen - zusammen mit euch, ein attraktives Programm

auf die Beine stellen. Mit neuer Besatzung und neuen Ideen will der Vorstand des Bürgervereins dem „Jugendtreff“ neuen Schwung geben. „Wir haben für unseren „Jugendtreff“ zwei kompetente Mitarbeiterinnen gewinnen können die frischen Wind und Kompetenz mitbringen“, so der Vorsitzende Hans Carell.

Shotokan-Karate Dojo Bad Salzuflen e.V.

12. Internationaler Westerwald-Cup Am 24.3.2018 fand in Puderbach der 12. Internationale Westerwald-Cup statt. Zu diesem Ereignis machte sich die junge Turniergruppe des ShotokanKarate Dojo Bad Salzuflen e.V. auf den Weg, um internationale Erfahrungen zu sammeln. Auf diesem Turnier mit 11 verschiedenen Nationen, u.a. Nepal, Ukraine, Schottland, Iran usw., galt es für die Trainer/in Meike Drexhage und Jakob Tymczak, ihre Schützlinge internationalen Kämpfern auszusetzen, um weitere Erfahrungen zu sammeln. Mit von der Partie waren im Schüler-, Jugend- und Juniorenbereich Amy und Luna Schnober, Armin Drexhage, Aras Kelef, Filip Tovitovic, Mercedes Penner, Romera Naffi und Yagmur Alper. Alle Starter zeigten starke Nerven auf dem hohen Level und der ersten internationalen Begegnung und konnten sich gute

Yagmur Alper (11)

Plätze auf den Rängen zwischen 5 – 7 sichern. Für das erste internationale Turnier ein absoluter Traumstart für die junge Truppe. Besonders zu erwähnen ist die junge Starterin Yagmur Alper. Sie konnte sich sogar einen hervorragenden 3. Platz sichern. Nur einer Athletin aus Schottland, der späteren Siegerin, unterlag sie beim Einzug ins Finale ganz knapp mit einem Punkt. Die sehr guten Leistungen wurden nochmal durch den NRWLandeskadertrainer bestätigt. Vor den Augen des Nationaltrainers Deutschlands, Klaus Bitch konnte sie ebenfalls überzeugen und erhielt eine persönliche Einladung zum Training der Nationalmannschaft. Der Shotokan-Karate Dojo Bad Salzuflen e.V. wünscht allen Sportlern weiterhin viel Erfolg! Weitere Informationen zum Verein unter www.karatesalzuflen.de.

Truppenübung im Kreis Lippe Kreis Lippe. Die Bundeswehr führt in der Zeit von Freitag, 13. April, bis Donnerstag, 19. April 2018, Truppenübungen durch. Schwerpunkt der Übungen wird Niedersachsen sein, allerdings kann auch der nordöstliche Teil des Extertals betroffen sein.

Bei der Übung handelt es sich um eine Geländeübung, die durch fünf Radfahrzeuge begleitet wird. Durch den Einsatz von Munition kann es zu Lärmbelästigung kommen, die Bevölkerung wird daher um Beachtung gebeten.

Lions Club Bad Salzuflen unterstützt mit 14.000 Euro regionale Einrichtung und Vereine

Spendenübergabe an vier Empfänger

Lions Club Bad Salzufler verteilt Sonder-Etat: Die Lions Willi Terschluse, Andreas Lange, Dr. Wolfgang Engel und Volker Stammer (hinten v.l.) unterstützen Projekte von Ulrich Gninka und Silke Miesler (beide

Bad Salzuflen (pk). Das BenefizKonzert mit dem Musikkorps der Bundeswehr im vergangenen Sommer, war für den Lions Club (LC) Bad Salzuflen nicht nur ein künstlerischer sondert auch in finanzieller Sicht ein voller Erfolg. Neben den bereits verteilten 15.000 Euro an drei Empfänger konnte noch ein namhafter Betrag in Höhe von 6.000 Euro als einmaliger Sonderpreis ausgelobt werden. Diese Summe ist sogar noch größer geworden und wurde mit einem Teil des Erlöses aus dem Glühweinverkauf aufgestockt. Ziel war es, einen Empfänger außer der Reihe für ein besonderes Projekt, was möglichst nachhaltig ist, zu unterstützen. Der Förderverein der Kindertagesstätte MIXMAX darf sich über diesen Betrag freuen. Verwendet wird diese Summe für einen aufwendigen Kletterturm, der das Bewegungsangebot der Ü3-Gruppen ergänzen wird. Weitere zehn Salzufler Gruppierungen haben sich mit überwiegend guten Ideen um Unterstützung beworben und wurden ebenfalls belohnt. Dem Vorstand und der Mitgliederversammlung ist die Entscheidung - zur besten Idee und zur weiteren Staffelung der

finanziellen Unterstützung - nicht leicht gefallen. Die Salzufler Tafel (vergünstigte Abgabe von Lebensmitteln an Bedürftige), der Förderverein der Realschule Aspe (Anschaffung eines Aufsitzrasenmähers für das „Grüne Klassenzimmer“) und der gemeinnützige Verein des Vorlesekinos (großes Vorleseprojekt an Salzufler Kita´s) dürfen sich jeweils über eine Zuwendung in Höhe von 1.500 Euro freuen. „Weil die Lions auch die übrigen sieben Antragsteller nicht leer ausgehen lassen möchten, bekommen diese eine Zuwendung, in Höhe von jeweils 500 Euro“, teilt Pressesprecher Willi Terschluse mit. Dennoch können aus dem Erlös des Glühweinverkaufs heraus noch weitere Förderanträge gestellt werden. Ansprechpartner dafür sind der derzeitige Präsident, Andreas Lange, Nienheider Weg 32f in 32108 Bad Salzuflen oder auch der Club-Sekretär Helmut Wöhler, Walhallastr. 18 in 32105 Bad Salzuflen.Realschule Aspe), Monika Kunze (Kita MIXMAX), Margitta Albrecht-Nestmann (Tafel) sowie Johann Malcher und Kai-Uwe Donat (beide Vorlesekino). Foto: Petra Kretschmer


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Seite 13 |

Anzeige

Friedrich-List-Weiterbildungsinstitut e. V. (FLW)

Spanisch-Anfängerkurs im FLW Herford Sie interessieren sich für Spanisch? Schon bald kommt Ihnen Spanisch gar nicht mehr so spanisch vor. In entspannter Atmosphäre und in einer kleinen Gruppe werden Sie ab 26. April um 18.00 Uhr an sechs Terminen donnerstags auf erfrischend-angenehme Weise im Friedrich-List-Weiterbildungsinstitut e. V. (FLW) in Herford, Hermannstr. 7 in die Anfänge der spanischen Sprache einge-

führt. Und schon in Ihrem nächsten Urlaub meistern Sie die Alltagssituationen bereits in der Landessprache. Am ersten Abend dürfen Sie gerne nach vorheriger telefonischer Absprache zum unverbindlichen Schnuppern kommen. Info und Anmeldung unter www.flwherford.de, Beratung: Tel. 05221 132854 von 8.30 – 12.30 Uhr, dienstags und donnerstags bis 15.30 Uhr.

Heimatverein Werl-Aspe lud auch in diesem Jahr wieder zum Osterfeuer ein

Ein schöner Osterbrauch in Werl

Knobelturnier im Sporthaus Wenn der Heimatverein auf den Hof Busse einlädt ist in Werl viel los

Werl-Aspe. Wie jedes Jahr hatte der Heimatverein „Werl-Aspe“ auch in diesem Jahr zum traditionellen Osterfeuer eingeladen. Am Ostersamstag, pünktlich um 18.00 Uhr, trafen sich Jung und Alt auf dem Hof Busse, um mit Nachbarn und Freunden einen geselligen Abend zu verbringen. Für das leibliche Wohl sorgten die Mitglieder des Vereins mit Bratwürstchen und Pommes. Auf der schön geschmückten Deele gab es kalte Getränke und Glühwein, der dieses Jahr - um sich aufzuwärmen - besonders gut angenommen wurde. Bei Einbruch der Dunkelheit mach-

ten sich die Besucher mit Fackeln und Laternen auf zum etwa 200 Meter entfernten Acker, wo die Garten- und Baumschnittabfälle aufgestapelt waren. Unter der Aufsicht von Dieter Pokroppa wurde das Osterfeuer vor den vielen Zuschauern angezündet. Die Flammen loderten so hoch, dass man das Feuer auch von weitem gut sehen konnte. Für die Kinder gab es Ostereier und Schoko-Osterhasen. Bis spät in die Abendstunden hinein wurde gefeiert. Der Heimatverein bedankt sich bei den vielen fleißigen Helfern, mit deren Hilfe das Fest zu einem Highlight wurde.

Von weitem war das Werler Osterfeuer bereits zu sehen.

Fotos: Privat

Leopoldshöhe-Bexterhagen. Am 9. Mai 2018 veranstaltet der TuS Bexterhagen wieder sein alljährliches Knobelturnier, es wird „geschockt“. Beginn ist im Sporthaus am Alten Postweg um 19.00 Uhr, Knobelbecher sind mitzubringen. Die Startgebühr

beträgt 5,00 Euro, es locken zahlreiche Gewinne für die Teilnehmer. Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt. Anmeldungen werden gerne jeden Donnerstag im Sporthaus angenommen. Der TuS Bexterhagen freut sich auf viele Anmeldungen.

April – April an der Alten Wassermühle

Schöne Dinge im einzigartigen Ambiente Bielefeld. Die frühlingshaft de- Stöbern und fündig werden, inkorierte Alte Wassermühle bie- spirieren lassen in der Alten tet zum Start in die neue Müh- Wassermühle… lensaison eine stimmungsvolle Ungewöhnlich das Angebot, Veranstaltung für alle, die nach ungewöhnlich das Ambiente… kreativen und außergewöhnli- Termin: Samstag 21.4., 13.00 – chen Ideen für Wohnung und 18.00 Uhr und Sonntag, Garten suchen. Viele Künstler 22.4.2018, 11.00 – 18.00 Uhr. und Kunsthandwerker zeigen Eintritt: 3,00 Euro, Kinder bis 14 sehenswerte Produkte und Ob- Jahre frei! jekte. Schmuck aus alten Beste- Am Sonntag, 22. April wird cken, Edelsteinschmuck, Ponyreiten für Kinder angeboPerlenketten…Individuelle ten. Holzobjekte, Glasbläser-Kunst, Feiern finden an der Alten WasSchmunzelkeramik, Töpfer- sermühle das ganze Jahr hinkunst, Patchwork, Seifen, Garn- durch statt! Interessierte köndesign, Portraitzeichnerin, nen sich unter 0521 - 5 57 57 20 Kunstgewerbe mit Herz… melden! Alte Wassermühle zu Bentrup, Salzufler Str. 145, 33719 Bielefeld, Tel.: 0521 - 5 57 57 20. Infos auch im Internet unter www.alte-wassermuehle.info


| Seite 14

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Anzeige

Friedrich-List-Weiterbildungsinstitut e. V. (FLW)

Freikirche Leopoldshöhe

Workshop Makro-Fotografie

Die Brücke

Schärfen Sie das eigene Sehen für die kleinen Dinge! Richten Sie Ihren Blick auf Details und bilden Sie diese ganz groß ab! Im PraxisWorkshop am Donnerstag, 19. April, geht es mit dem Profi-Trainer Klaus Wohlmann von 18.00 bis 21.15 Uhr um das interessante

Gestalten von Makroaufnahmen im Friedrich-List-Weiterbildungsinstitut e. V. (FLW) in Herford, Hermannstr. 7. Anmeldungen unter www.flw-herford.de, Info und Beratung: Tel. 05221 132854 von 8.30 – 12.30 Uhr, dienstags und donnerstags bis 14.30 Uhr.

Teutoburger-Wald-Bus - Rehm & Söhne GmbH & Co. KG

90-jähriges Firmenjubiläum gefeiert

Leopoldshöhe-Bexterhagen. „Über unpassierbare Wegstrecken baut man Brücken. Heute baut man sie aus Beton und Stahl, früher nahm man Holz. Vor 2000 Jahren baute der oberste Brückenbauer Jesus Christus aus seinem eigenem Leib, genagelt an das Kreuz von Golgatha, eine Brücke über den Abgrund unserer Schuld, die uns Menschen vom himmlischen Vater trennt. Diese Brücke trägt auch heute noch jeden, der seinen Fuß im Glauben darauf setzt und rüber geht.

Den Wegweiser zu dieser Brücke finden Sie im Wort Gottes. Wenn Sie kein Neues Testament haben, schauen Sie mal bei www.entdecke-neues.de rein. Christen aller Generationen haben die Tragfähigkeit dieser Brücke bezeugt. Probieren Sie es selbst! Wir laden Sie ein mit uns den auferstandenen Brückenbauer näher kennenzulernen. Gottesdienst mit Kinderstunde ist jeden Sonntag um 10.00 Uhr“, Ev. Freikirche Leopoldshöhe, Am Schemmelshof 11, Ortsteil Bexterhagen.

Zeiten des Lebens und ihre Trachten

Oerlinghausen. „Am 1.4.2018 durften wir unser 90-jähriges Firmenjubiläum, mittlerweile in dritter- und vierter Generation, feiern. Es erschienen etwa 250 Gäste, mit denen wir bei Getränken, Bratwurst, Pommes, Kaffee und Kuchen einen stimmungsvollen Nachmittag verbrachten“, freuen sich Natalie und Siegfried Rehm. „Ein Highlight war der Oldtimer Bus der Firma Karl Köhne Omnibusbetriebe GmbH mit dem es auf kleine Stadtrundfahrten ging und der Lion´s Coach R10, den die Firma MAN

Truck & Bus Deutschland GmbH Servicebetrieb Bielefeld bei uns ausstellte. Unser besonderer Dank geht an das Team von Bubel´s Veranstaltungen, die unsere Gäste mit Kaltgetränken versorgt und für eine angenehme Wärme im Zelt und der Halle gesorgt haben. Wir möchten uns an dieser Stelle für das zahlreiche Erscheinen, die Gratulationen, die Fotos von Herrn Vogel, die Reden, und Geschenke recht herzlich bedanken“, so Natalie und Siegfried Rehm abschließend. Fotos: Privat

Teutoburger-Wald-Bus, Rehm & Söhne GmbH & Co. KG, Rathausstraße 35, 33813 Oerlinghausen, Tel.: 05202 – 2313, Fax: 05202 – 15379, info@Teutoburger-Wald-Bus.de

Besonders schön gestaltete Trachten aus der Grafschaft Schaumburg werden drei Monate lang in der Begegnungsstätte Schötmar gezeigt. Beginnend mit einem Taufgottesdienst am 15. April sind die jeweiligen Festtrachten zu Taufe, Konfirmation, Hochzeit und Beerdigung ausgestellt. Bis zum 20. Juli sind die Trachten zu den Öffnungszeiten vom Café am Kirchplatz in der Be-

gegnungsstätte Schötmar (Do+FR von 13.30-17.30 Uhr) zu besichtigen. Gemeinden und Vereine, die die Ausstellung im ältesten Haus Schötmars an einem anderen Wochentag als Gruppe besuchen möchten und vorher oder hinterher in der Begegnungsstätte oder im Park davor auch Cafe und Kuchen möchten, können separate Termine über die Kirchengemeinde vereinbaren.(Tel 052222 85166)

Hundenothilfe OWL

Zora benötigt klare Regeln Bielefeld. Mischlingshündin Zora wurde im Dezember 2016 geboren, sie hat eine Schulterhöhe von ca. 60 cm und wiegt aktuell etwa 27 kg. Zora ist eine zuweilen unsichere Hündin, hat aber auch ihren eigenen Kopf. Sie benötigt Sicherheit, feste Strukturen und klare Regeln im Alltag, an denen sie sich orientieren und Menschen, auf die sie sich verlassen kann. Ideal wäre ein neues Zuhause bei einer einzelstehenden Person oder einem Paar mit Hundeerfahrung, Geduld und Zeit für ihre Auslastung und Erziehung. Die hübsche Hündin hat großen Spaß am Lernen, beherrscht die gängigen Grundkommandos und ist leinenführig. Zora kann bereits mehrere Stunden alleine bleiben, tut sich aber noch etwas schwer damit. Sie freut sich über lange Spaziergänge (gerne mit Suchspielen und Nasenarbeit), einen eingezäunten Garten und viele Schmuse-Einheiten. Sie lebt aktuell mit einem Rüden zusam-

men, mit ihm agiert sie freundlich, ist aber eher aufdringlich. Bei passender Sympathie ist ein Zusammenleben mit geduldigen, souveränen Hunden möglich, vermutlich wäre eine Einzelhaltung mit regelmäßigem Hundekontakt für sie jedoch langfristig sinnvoller. Weitere Informationen zu Zora erhalten Sie per Telefon unter 0521 / 40601 oder unter www.hundenothilfeowl.de Fotos: Privat


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Seite 15 |

SPD Schötmar wählt einen neuen Vorsitzenden Schötmar. Der SPD Ortsverein Schötmar hat anlässlich seiner Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Der bisherige Vorsitzende Lars Niebuhr gibt sein Amt aus beruflichen Gründen weiter an Joachim Licht. „Ich bedanke mich für die gute Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Vertrauen und wünsche meinem Nachfolger alles Gute“, so Niebuhr. Der neue Vorsitzende Joachim Licht wurde einstimmig gewählt. In seiner Antrittsrede steckte er die Ziele für die nächsten Jahre ab:

„Für uns in Schötmar wird in den kommenden Jahren die erfolgreiche Planung und Umsetzung des Masterplans im Mittelpunkt stehen.“ Darüber hinaus wird die Neumitgliederwerbung einen Schwerpunkt der Ortsvereinsarbeit bilden. Dabei unterstützen ihn als stellvertretende Vorsitzende Regina SchichtelKönig. Neue Kassiererin ist Marion Rieso-Wiege. Den Vorstand komplettieren Detlef Harms als stellvertretender Schriftführer, sowie Phillip Büker und Lars Niebuhr als Beisitzer.

Der neue Vorstand des SPD-Ortsvereins Schötmar (vlnr.): Regina SchichtelKönig, Lars Niebuhr, Detlef Harms, Marion Rieso-Wiege, Phillip Büker und Joachim Licht

COPD Selbsthilfegruppe „Air-Condition“ Leopoldshöhe e. V.

Lungensport-Training, Vortrag und Vereinstreffen Leopoldshöhe. Die COPD Selbsthilfegruppe „Air-Condition“ Leopoldshöhe e.V. teilt mit, dass ab sofort jeden Montag von 16.15 – 17.30 Uhr wieder am Heimathof in Leopoldshöhe, das Lungensport-Training stattfindet. Eine weitere Gruppe des Vereins trainiert immer dienstags von 15.45 – 17.00 Uhr in der Einfachturnhalle der Grundschule Nord, Schulstr. 2 in Leopoldshöhe. Bis auf Weiteres finden mittwochs keine Treffen mehr in den Räumen der Tagespflege in Asemissen statt, da diese Möglichkeit zum Austausch außerhalb des Sports bisher leider zu wenig genutzt wurde. Jeden dritten Donnerstag im Monat findet um 18.00 Uhr ein Vereinstreffen statt, und zwar im Café „Im Eck“, Hauptstr. 1,

Leopoldshöhe (gegenüber dem Biergarten „Zur Post“). Alle Termine für zusätzliche Veranstaltungen (Vorträge, Fahrten usw.) oder Änderungen werden immer vorher über den Newsletter, die Internetseite www.air-conditionleopoldshöhe.de oder die Presse bekanntgegeben. Weitere Fragen beantwortet gern Hermann Berends, Tel. 017643548881.

Friedrich-List-Weiterbildungsinstitut e. V. (FLW)

Cloud-Kurs im FLW Herford Da das Internet fast überall und ständig verfügbar ist, bietet es sich an, Daten, Anwendungen und Applikationen in das Netz auszulagern, um jederzeit und an jedem Ort auf die eigenen Computerdaten mit Ihren Endgeräten wie Smartphone, Tablet oder Desktop zugreifen zu können. Dokumente, Bilder, Videos, Musik, Lesezeichen, Kontakt- und Kalenderdaten lassen sich über verschiedene Geräte speichern und austauschen. Einen Überblick über die

verschiedenen Cloudcomputing-Dienste wie Dropbox, Google Drive, Skydrive und Co. sowie den richtigen Umgang mit diesen erhalten Sie am Mittwoch, 25. April, von 18.00 – 20.30 Uhr, im Friedrich-List-Weiterbildungsinstitut e. V. (FLW) in Herford, Hermannstr. 7. Anmeldungen werden bis 17. April erbeten. Info und Anmeldung: www.flw-herford.de, Beratung: Tel. 05221 132854 von 8.30 – 12.30 Uhr, dienstags und donnerstags bis 14.30 Uhr.


| Seite 16

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Seite 17 |

Eine Geschichte von Maike Gretencord

Verstörende Vorstellung In einem Zeitungsartikel las ich über den horrenden Verbrauch von Papier, der sogar steigend ist und in vielfältiger Weise die Umwelt belastet. Das alles war einleuchtend. Aber zunächst hatte ich die Titelzeile völlig falsch gelesen, weswegen mich die Unterzeile

spontan empörte. Statt „250 Kilo Papier“ mit der Unterzeile „Das ist zu viel für die Umwelt“, hatte ich mit eben dieser Unterzeile gelesen „250 Kilo Klopapier“. Sogleich stellte ich mir Durchmarsch mit rationiertem Klopapier vor…!

Am kommenden Samstag ist es so weit

Honky Tonk® Festival in Bad Salzuflen Bad Salzuflen. Mit einem einzigen Eintrittsbändchen etliche Livekonzerte besuchen und dabei von Location zu Location ziehen – das geht. Denn zum Honky Tonk® Kneipenfestival in Bad Salzuflen am 14. April wird wieder die Nacht zum Tag gemacht. Ab 19.00 Uhr kann man bereits handgemachte Töne in der Innenstadt vernehmen. Bändchen im VVK für 13,00 Euro erhält man in folgenden Stellen: in allen teilnehmenden Honky Tonk® Lokalen, bei der Lippischen Landes-Zeitung, bei der Theaterkasse im Kurgast-

zentrum und bei Tanja G Wohndesign (Dammstr. 14). Unter www.honky-tonk.de können sich auch diejenigen ein Ticket herunterladen, die nicht die Möglichkeit haben in den VVK-Stellen ein Bändchen zu erwerben. An den Abendkassen werden die Eintrittsbändchen dann für 15,00 Euro angelegt. Viele hörenswerte Bands pflastern die Honky Tonk® Route: Klezmer, Swing, Reggae & Balkan gibt es ab 19.00 Uhr in der Innenstadt zu hören: Mit Schlagzeug, Akkordeon, Akustikgitarre und Kontrabass bringt die Band

Musik for the Kitchen ihre Vision europäischer Folklore auf die Bühne. Mit Witz, Charme und Intelligenz amüsieren die zumeist deutschen Texte und bieten einen überraschenden Blick auf die Gesellschaft. Sie erzählen Geschichten von der Liebe, dem Leben und dem ganzen Rest. Zu Gast sind unter anderem auch Jamstreet: Das sind eine kraftvolle Rock-Soul Stimme, ein belebend grooviger Bass, ein Drummer, der mit knackigen Beats und energetischen Raps überzeugt sowie eine expressive

Fender Stratgitarre mit dreckigem funky Sound. Die Partyräuber kann man in diesem Jahr ebenfalls auf der Bühne sehen. Neben der hohen spielerischen Klasse, welche sich die drei über jahrelange Erfahrung in diversen Spitzenbands der Republik angeeignet haben, können sie mit ihrem Programmspektrum von zünftig bis modern wirklich jedes Publikum bedienen. Die Partyräuber vereinen die drei wichtigsten Faktoren für eine gelungene Party: spielerische Klasse, Erfahrung und Spaß. Die Profiräuber konn-

ten dies z.B. bei Engagements auf dem Münchner Oktoberfest, dem Cannstatter Wasen oder der Düsseldorfer Rheinkirmes unter Beweis stellen. Das Programm wird hierbei mit Witz, Charme und ihrem eigenen Volksrock-Stil dem Publikum angepasst. Bei jedem Auftritt gilt das Motto: „Die Partyräuber - ... rauben dir den Atem!“ Rockmusik ‘ala MadDoxxx gibt’s von MadDoxxx im Lebenslang auf die Ohren. Perfekt eingespielt

werden hier die Leipziger Musiker die Bühne rocken. Voller Spielfreude zelebrieren sie ihren kurzweiligen Mix aus Rock und den Charts der 80er - und damit die Freiheit, genau das zu tun, wofür ihr Musikerherz schlägt. Leidenschaftlich, unwiderstehlich und packend! Mehr Infos zum Programm findet man unter www.honkytonk.de oder auf Facebook (Honkers World). Fotos: Privat


| Seite 18

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Vortrag der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Westfalen

Tierheim Bad Salzuflen

Jeder Monat zählt! Bausteine für meine Rente

Heimtier der Woche: Lona

Bielefeld. Welche Zeiten zählen eigentlich für mein Konto bei der gesetzlichen Rentenversicherung? Diese Frage gehört mit zu den Themen, die beim Vortrag „Jeder Monat zählt! Bausteine für meine Rente“ anschaulich erklärt werden. Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Westfalen bieten diesen Vortrag am kommenden Montag, den 16. April 2018, in Bielefeld an. In der Info-Veranstaltung geht es um sogenannte rentenrechtliche Zeiten, die später über Anspruch und Höhe der Rente mitbestimmen. Wie können Rentenversicherte überprüfen, ob auch alle relevanten Rentenzeiten ge-

speichertsind? Worin besteht der Unterschied zwischen Rentenauskunft und Renteninformation und welche Schlüsse kann ich daraus ziehen? Was bringt beim Minijob der Eigenbeitrag? Auf diese Fragen gibt der Vortrag gute und verständliche Antworten. Der Vortrag richtet sich an alle, die die Phase des Rentenbezuges und ihre persönliche Lebensplanung gut vorbereiten wollen. Veranstaltungsort: Auskunftsund Beratungsstelle der DRV Westfalen, Am Bahnhof 6, 33602 Bielefeld. Veranstaltungsbeginn ist um 16.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bad Salzuflen. Über die Behörde kam die 7-jährige Englische Bulldogge Lona ins Tierheim Bad Salzuflen. Da sie nicht nur sehr mager war, entzündete Hautstellen hatte, sondern auch noch an einer Gebärmutterentzündung litt, musste sie tierärztlich betreut und sogar operiert werden. Von dem Eingriff hat sie sich mittlerweile schon gut erholt. Lona leidet an einer Getreideunverträglichkeit und benötigt daher getreidefreies Spezialfutter. Ihre stark ausgeprägte Nasenfalte erfordert regelmäßige Pflege, damit sich die Haut nicht entzündet. Mittlerweile genießt Lona kleinere Spaziergänge in Hundegesellschaft und baut so von Tag zu Tag mehr Muskeln und Kondition auf. Die kleine Knutschkugel ist freundlich und fröhlich und sucht Fans dieser Rasse, die ihr ein wundervolles Zuhau-

se geben. Lona freut sich montags, mittwochs, freitags und samstags zwischen 15.00 und 18.00 Uhr über regen Besuch. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 05222/ 58244 und auch im Internet auf der Homepage www.tierheim-badsalzuflen.de Foto: Privat

Verdienstkreuz am Bande für Günter Stock aus Bad Salzuflen

Jahrzehntelanges Engagement für den Sport Bad Salzuflen. Durch sein langjähriges Engagement, vor allem im sportlichen Bereich, hat Günter Stock anerkennenswerte Verdienste erworben. Im Rahmen einer Feierstunde konnte der Bad Salzufler deshalb jetzt das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland aus den Händen von Lippes Landrat Dr. Axel Lehmann entgegennehmen. „Herr Stock, Sie haben Ihre Freizeit in die Leichtathletik investiert. 40 Jahre lang waren Sie fast täglich für die jungen Sportler da. Dieses besondere Engagement verdient Anerkennung“, betonte Dr. Lehmann in seiner Laudatio. Seit 1948 ist Günter Stock Mitglied des „Breitensportvereins TuS Bexterhagen e.V.“. Ende der 1950er Jahre gründete er die Leichtathletik-Abteilung des Vereins und fungierte von 1958 bis 1998 als Leichtathletikwart. Von 1963 bis 1978 war er zusätzlich 2. Vorsitzender. 1965 begann Stock seine Übungsleitertätigkeiten zunächst in der Jugendfußball-Abteilung, bevor der Sportbegeisterte schließlich das Training der Leichtathleten übernahm. Stock holte die Jugendlichen seinerzeit mit einem Bulli zum Training ab, brachte sie anschließend wieder nach Hause und stand

Ehrung für besonderes Engagement: Günter Stock (Mitte) erhielt den Bundesverdienstorden aus den Händen von Landrat Dr. Axel Lehmann (re.). Wie immer an seiner Seite: Seine Frau Gertrud Stock (li.). Foto: Privat

ihnen auch über die Trainingseinheiten hinaus als Ansprechpartner zur Verfügung. 1999 wurde er zum Ehrenmitglied des TuS Bexterhagen ernannt. Der Würdenträger setzte sich für die Verbesserung der Trainingsmöglichkeiten ein und nahm hierzu den Kontakt mit den weiteren Sportvereinen der Stadt Bad Salzuflen auf. Seiner Initiative ist es zu verdanken, dass der TuS Bexterhagen 1968 eine Trainingsgemeinschaft mit zwei weiteren Vereinen bildete. 1972 gehörte Stock zu den Gründungsmitgliedern der „Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Bad Salzuflen“, in der alle Leichtathletik-Abteilungen der Salzu-

fler Sportvereine fusionierten. In der LG Bad Salzuflen führte er seine Trainingstätigkeiten fort und engagierte sich von 1972 bis 1989 als Sportwart im Bahnbereich sowie ab 1992 als Sprecher. Ein besonderer Verdienst von Günter Stock war seinerzeit die Einführung und der Aufbau der elektronischen Zeitmessung im Kreis Lippe. Im Jahr 2014 war der Bad Salzufler maßgeblich an der Fusion der Leichtathletik-Gemeinschaften LageDetmold und Bad Salzuflen beteiligt. 2016 wurde er zum Ehrenmitglied der neu gegründeten „LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen e.V.“ ernannt, der er bis heute als Betreuer, Trainer,

Berater und Veranstaltungsorganisator zur Verfügung steht. Seit 1972 ist er außerdem als internationaler Schiedsrichter für Wurf- und Stoßwettbewerbe tätig und wurde in dieser Funktion im selben Jahr bei den olympischen Spielen in München eingesetzt. Außerdem fungiert er seit 1996 als Kampfrichter des Deutschen Leichtathletik Verbandes. Neben seiner umfangreichen Vereinsarbeit engagiert sich Günter Stock zusätzlich im „Fußball- und Leichtathletik Verband Westfalen e.V.“ (FLVW). 1968 begann er seine Tätigkeiten als Kampfrichter des FLVW, 1981 erfolgte seine Berufung zum Sportwart der Kreise Detmold und Lemgo. Diese Funktion übte er bis 1995 aus. Anschließend übernahm Stock bis 2001 das Amt des Kreis-Leichtathletik-Obmannes. Günter Stock erhielt 1996 die Ehrennadel in Gold des Deutschen Leichtathletik Verbandes. 2003 wurde er mit dem HansRübenstrunk-GedächtnisWanderpokal, der höchsten Auszeichnung im Bereich Sport der Stadt Bad Salzuflen, ausgezeichnet. 2015 wurde ihm die Heinz-Krekeler-Medaille der FDP für besonderes ehrenamtliches Engagement im Bereich des Sports verliehen.


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Seite 19 |

Aktuelle Veranstaltung der VHS Bad Salzuflen

Bogenschießen – Schnupperkurs für Anfänger Bad Salzuflen. Wer hatte nicht schon in seiner Kindheit den Wunsch, mit dem Bogen zu schießen? Meistens fehlte es an der Gelegenheit, der Ausrüstung oder am richtigen Gelände. In diesem Schnupperkurs für Anfänger (ab 15 Jahren)sammeln Sie Erfahrung mit Pfeil und Bogen bei höchster Anspannung und vollkommener Entspannung. Sie erleben Ihre eigene „innere Kraft“ und stärken Ihren Körper und Geist bei völliger

Ausrichtung auf die Technik und das Ziel, bei größtmöglicher Konzentration. Termin: Samstag, 21. April 2018, 13.00 - 17.00 Uhr; auf dem Schießstand am Obernberg; Leitung: Hans Wolfs, Abteilungsleiter der Bad Salzufler Schützengesellschaft Gebühr: 35,00 Euro; Anmeldung erbeten bis zum 16. April 2018 (Tel. 05222-952-945; volkshochschule@badsalzuflen.de)

Hagen Rether zu Gast in Bad Salzuflen

Kabarett: Liebe 2018 Bad Salzuflen. Seine Fans wissen, was sie erwartet, wenn Hagen Rether am 21. April 2018 um 19.30 Uhr auf Einladung von KulturBüro-OWL und Kulturbüro Bad Salzuflen im Kur- und Stadttheater Bad Salzuflen auf die Bühne kommt: ein großer Kabarettabend, und das sowohl wegen des großartigen Künstlers, als auch wortwörtlich der Länge wegen. Und doch und gerade deshalb gehören die Gastspiele von Hagen Rether weiterhin und immer wieder zum besten politischen Kabarett, das man derzeit in Deutschland sehen kann. Den so genannten gesellschaftlichen Konsens stellt er vom Kopf auf die Füße und die Systemfragen gleich im Paket: Von der Religions“freiheit“ über das Wirtschaftswachstum bis zur staatlichen „Lizenz zum Töten“ kommt alles auf den Tisch. Doch die Verantwortung tragen nicht „die Mächtigen“ allein – wir, ihre mehr oder weniger willigen Kollaborateure, müssen uns wohl am eigenen Schopf aus unserer Komfortzone ziehen, um nicht in den Abgrund zu stürzen, den wir gemeinsam geschaufelt haben. Der wahrhaft unbequeme Kabarettist entlarvt so manchen Volkszorn samt seiner auf „Die da oben“ zielenden Empörungsrhetorik als Untertanentum – den Unwillen, unsere eigenen, fatalen Gewohnheiten zu überwinden. Kabarett verändert nichts? Rethers ebenso komisches wie schmerzhaftes, bis zu dreieinhalbstündiges Programm infiziert das Publikum mit gleich zwei gefährlichen Viren: der

Unzufriedenheit mit einfachen Erklärungen und der Erkenntnis, dass wir alle die Kraft zur Veränderung haben. LIEBE, so der seit Jahren konstante Titel des ständig mutierenden Programms, kommt darin nicht vor, zumindest nicht in Form von Herzen, die zueinander finden – und romantisch kommt allenfalls einmal die Musik des vielseitigen Pianisten daher. Was aber in seinem fulminanten Plädoyer für das Mitgefühl sichtbar wird, ist die Menschenliebe eines Kabarettisten, der an Aufklärung und an die Möglichkeit zur Umkehr noch am Abgrund glaubt. Eine Zusammenarbeit von KulturBüro-OWL und Kulturbüro Bad Salzuflen. Termin: 21. April 2018, um 19.30 Uhr im Kur- und Stadttheater Bad Salzuflen, Parkstraße. Vorverkauf an allen bekannten VVK-Stellen und unter www.adticket.de Foto: (c) Klaus Reinelt


| Seite 20

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Verein für Informationsverarbeitung OWL E. V.

CDs und DVDs erstellen Am Freitag, dem 27. April, Beginn 17:00 Uhr, veranstaltet der Verein für Informationsverarbeitung OWL E. V. (VIVa.OWL), Bad Salzuflen, einen Workshop zum Thema „CDs und DVDs erstellen“. In diesem Workshop lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Techniken kennen, wie sie ihre Urlaubsfotos und Urlaubsvideos, aber auch andere Daten, auf CDs und DVDs sichern können. Weitere Kursinhalte sind das Herstellen einer eigenen Di-

ashow und was beim Brennen von CDs und DVDs beachtet werden muss. Infos über kostenfreie Programme vervollständigen das Programm. Voraussetzung sind Grundkenntnisse im Umgang mit dem Computer. Anmeldungen können bis zum 20. April telefonisch über 05222 9604383 oder per E-Mail an info@vivaowl.de vorgenommen werden. Der Workshop findet im VIVa.OWL-Unterrichtszentrum in Bad Salzuflen-Schötmar statt.

Landschaftsverband Westfalen-Lippe informiert

Kostenloser Eintritt im LWL-Freilichtmuseum Detmold Sieben sind es an der Zahl und allesamt haben sie eins gemeinsam: den freien Eintritt. In dieser Saison bietet der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) an jedem 13. eines Monats die Möglichkeit, das LWLFreilichtmuseum Detmold kostenlos zu besuchen. Los geht es am Freitag (13.4.). Die einzige Ausnahme bildet in dieser Saison der 13. August: Da er auf einen Montag fällt, an dem das Museum geschlossen ist, brauchen die Museumsbesucher stattdessen am 14. August keinen Eintritt zu zahlen. An sieben Tagen bietet das LWL-Freilichtmuseum Detmold auch in diesem Jahr freien Eintritt an. Foto: LWL/Jähn

Landschaftsverband Westfalen-Lippe informiert rund um soziales Entschädigungsrecht

Sprechtag und Beratung in Bielefeld Bielefeld. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) bietet am Donnerstag 3. Mai 2018 in der Zeit von 9.30 Uhr bis 13.00 Uhr einen Sprechtag für Kriegsopfer und Opfer von Gewalttaten an. Der Sprechtag findet, nicht wie gewohnt, in der Notfallpraxis (Städt. Krankenanstalt), Oelmühlenstr. 28 in 33604 Bielefeld, sondern im Haus OEYN-HAUS des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, Tannenbergstr. 23 in 32547 Bad Oeynhausen statt. In der Notfallpra-

xis in Bielefeld werden ab sofort bis auf Weiteres keine Sprechtage stattfinden können. Ein Team des LWL-Amtes für Soziales Entschädigungsrecht steht den Betroffenen aus Bielefeld und den Kreisen Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, MindenLübbecke und Paderborn zur Verfügung bei diesem Sprechtag für Fragen rund um das Soziale Entschädigungsrecht einschließlich der Kriegsopferfürsorge. Ein weiterer Termin in Bad Oeynhausen ist am 14. Juni 2018.

Gastspiel der Nordwestdeutschen Philharmonie

Ein Programm mit Werken von Bach, Brahms und Beethoven Bad Salzuflen (pk). Eins, zwei drei: Mit dem fünften Klavierkonzert von Johann Sebastian Bach (BWV 1056) wird das nächste Sinfoniekonzert der Nordwestdeutschen Philharmonie in der städtischen Reihe eingeleitet, mit dem Doppelkonzert (opus 102) von Johannes Brahms wird es fortgesetzt, um mit dem „Tripelkonzert“ von Ludwig van Beethoven (opus 56) beendet zu werden. Für die Leitung dieses Konzertes am Samstag, 14. April, um 19.30 Uhr in der Konzerthalle im Kurpark konnte der vielfach ausgezeichnete bulgarische Di-

rigent Martin Panteleev gewonnen werden. Gleich drei Solisten wirken mit: Eldbjørg Hemsing gilt als eine der besonders aufregenden Violinistinnen ihrer Generation, Benedict Klöckner (Cello) zählt zu den am meisten bewunderten Begabungen der neuen Solistengeneration und Anna Fedorova gehört zu den herausragenden Talenten der jungen Pianistengilde. Karten im Vorverkauf zu 16,00 bis 31,00 Euro gibt es an der Theaterkasse der Kurverwaltung, Telefon 05222/952-909, und bei der Bürgerberatung im Rathaus an der Rudolph-Brandes-Allee.

Vortrag der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Westfalen

Altersrenten Wer? Wann? Wie (viel)? Bielefeld. „Wie funktioniert das eigentlich mit meiner Rente, wenn ich in den Ruhestand gehe?“ Antworten auf diese Frage geben Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Westfalen in einer Vortragsveranstaltung, die am Dienstag, den 17. April 2018, in Bielefeld stattfindet. Der Vortrag gibt einen detaillierten Überblick über die verschiedenen Altersrenten, ihre jeweiligen Altersgrenzen und die notwendigen versicherungsrechtlichen Voraussetzungen. Stichworte sind hier beispielsweise die Regelaltersgrenze, die „Rente mit 67“ oder die sog. „Rente mit 63“. Die Ren-

ten-Experten zeigen zudem die Möglichkeiten von flexiblen Übergängen vom Erwerbsleben in den Ruhestand auf. Außerdem gibt es Infos zum Thema „Rentenabschläge“ und zur Ermittlung von Brutto- und Nettorente. Der Vortrag richtet sich an alle, die die Phase des Rentenbezuges und ihre persönliche Lebensplanung gut vorbereiten wollen. Veranstaltungsort: Auskunftsund Beratungsstelle der DRV Westfalen, Am Bahnhof 6, 33602 Bielefeld. Veranstaltungsbeginn ist um 16.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Klavier-, Doppel- und Tripelkonzert mit: Dirigent Martin Panteleev, Eldbjørg Hemsing (Violine), Benedict


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

EFH mit Garten im Zentrum von Leopoldshöhe zu vermieten. 140 qm, 6 ZKB, Keller, Garage. KM EUR 1.190 Garage EUR 40, zzgl. NK. E-Mail: a.rodekamp@gmx.de 3 Zimmer KB, Südterasse, ca. 94 qm, im Erdgeschoss eines 3 Familienhauses in Bie-Ubbedissen, sofort zu vermieten. KM EUR 480, Garage EUR 40, NK ca. EUR 240. Direkte Anbindung an den ÖPNV. Tel.: (0 52 02) 8 06 17 oder (01 70) 2 12 86 99 E-Mail: klaus.krallmann@gmx.de

2,5 ZKB, ca. 50 qm, 2. OG, Stellplatz, KM EUR 275,-, NK EUR 90,. Bi.-Lämershagen, frei zum 1.6.18 Tel.: (01 63) 9 02 16 15 Gewerbepark Helpup direkt an der B66, Gewerbeflächen zu vermieten, Ladenlokal 159 qm, Lager / Büroflächen ab 50 qm. Produktionsfläche Tel.: (01 51) 12 13 01 22 Hallo, welche ältere Dame (oder Herr) benötigt Hilfe im Haushalt ?( putzen, waschen, bügeln, kochen)Ich habe ein Auto und bin somit in der Lage auch für Sie einzukaufen oder zum Arzt zu fahren. Ich habe schon Erfahrung, bin zuverlässig und freue mich auf Ihren Anruf. Tel.: (01 72) 7 02 84 16 Ferien an der wunderschönen Müritz/Kleinseenplatte! Ideal zum Wandern, Relaxen, Baden, Radeln, Angeln, Jagen...! Freistehendes Ferienhaus und Ferienwohnungen an der südlichen u. nördlichen Müritz (Nähe Waren bzw. Mirow). Erstbezug 2016 nach Kernsanierung, jeweils gehobene Komplettausstattung in ruhiger ländlicher Lage, Schlafzimmer m. Doppelbett, zus. 1 Beistellbett möglich, Wohnzimmer m. Kaminofen, Küche, Bad, Flur, Waschmaschine, je 2 TV, barrierefrei. Selbstverständlich sind Haustiere gerne gesehen u. herzlich willkommen! www.gaestehaus-alteschule-schwarz.de Tel.: (0 52 08) 89 11 oder (01 74) 9 78 54 76 Einliegerwohnung, 70 qm groß, sehr hell, in ruhiger Wohnlage, 1 km bis Ortskern Leo, mit Dusche und Wanne, gr. Balkon, Keller, PKW Abstellplatz, auch gerne an junges Rentnerpaar mit Freude oder Interesse am Garten zu vermieten. KM EUR 350 zzgl. NK. Zuschriften unter Chiffre 37730 an Das Blatt, Krentruper Straße 22, 33818 Leopoldshöhe oder an info@leolino.de Schöne, helle 2-Zimmer-Wohnung, 63 qm, in Helpup, an Nichtraucher ohne Haustiere zu vermieten. Tel.: (01 77) 1 64 78 33

Seite 21 |


| Seite 22

Kücheneinrichtung L-Form, 165 x 250 cm, an Selbstabholer preiswert abzugeben (VHB), mit Kühlschrank, Herd und Platz für Spülmaschine. Info ab 18.4.2018 unter Tel.: (0 52 02) 63 81 Wunderschöne Mixwelpen. Mama Schäferhund, Papa Boxerlabradormix. Geboren am 10.03.2018 , können ab sofort gegen Anzahlung reserviert werden. Bei Abgabe (10.04.2018) gechipt, geimpft und mehrfach entwurmt. Tel.: (01 76) 44 72 16 16

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Westerland/Sylt, gemütliche FEWO für 2 Pers., 300 m zum Wellenbad und Zentralstrand mit Kurpromenade und Musikmuschel, priv. zu vermieten. Im Sommer und Herbst noch Termine frei. Vom 1.11.2018 bis 31.4.2019: 7 Tage Urlaub, 5 Tage bezahlen Tel.: (05 21) 33 34 86 !!! Umzüge zum günstigen Festpreis !!! Fa. Borgis Verwertungen Tel.: (0 52 05) 7 25 53 Exklusive 2-Zimmer-Wohnung, 53 qm, in Senioren-Parkresidenz Leopoldshöhe, ab 01.07.2018 (evtl. auch früher) zu vermieten. Tel.: (0 52 06) 9 98 21 29 oder (0 52 08) 67 83

Frische Freiland Eier, sowie junge und ausgewachsene Kaninchen aus privater Hobbyhaltung. Frisches Schweinefleisch von unseren 3 Hausschweinen auf Stroh gehalten mit Auslauf. @ Schafe, Lämmer und Suppenhühner aus liebevoller Haltung. Tel.: (01 76) 44 72 16 16

Gratis Metall- und PKW-Abholdienste, Geschäfts- und Wohnungsauflösungen, Abrissarbeiten zu günstigen Festpreisen. www.dermalocher.de Tel.: (01 72) 9 33 33 77

Haus/Garten und Garagenauflösung: am 21.04.2018 zwischen 11.00 und 17.00 Uhr, am Sportplatz 1 in Helpup. Übernehme Gartenpflege, gern dauerhaft! Deutsch, kompetent, zuverlässig. Tel.: (01 75) 2 37 28 49 Haushaltsauflösung: Geschirr, Gläser, Bücher und vieles mehr, günstig abzugeben. Möbel zu verschenken. Tel.: (0 52 02) 8 58 23 38 oder (01 76) 64 38 10 64

Hundenothilfe OWL e.V.: Wir suchen ein neues, artgerechtes Zuhause für unsere Schützlinge. Die Vermittlung erfolgt nur mit Schutzvertrag nach Vorkontrolle. Erfahrene Hundefreunde, die uns als ehrenamtliche Pflegestelle unterstützen möchten, sind ebenfalls herzlich willkommen. Weitere Informationen: www.hundenothilfe-owl.de oder Tel.: (05 21) 4 06 01

Eckbank, Tisch und 3 Stühle, Buchefarben, EUR 70; AEG Ceranfeld, EUR 20; Aquarium 240 l, komplett mit Zubehör, EUR 70 Tel.: (0 52 02) 42 99 E-Mail: Christine.Gruebel@gmx.de Kleine Familie (2 Pers. 45/13) sucht zum 01.08. oder später 2,5 - 3 ZKB Wohnung, gerne EG mit kleinem Garten oder OG mit Gartennutzung und evtl. mit EBK. In Leopoldshöhe und näherer Umgebung (2 - 3 km). Ich arbeite für ein großes Unternehmen in Bielefeld (unbefristet) in Vollzeit. Ich würde mich sehr über eine erste Kontaktaufnahme per E-Mail freuen E-Mail: wohnungssuche_leopoldshoehe@yahoo.com


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Seite 23 |

Paar mittleren Alters, im festen Arbeitsverhältnis, sucht langfristig eine 3 ZKB Wohnung, vorzugsweise in Stieg., Hilleg., Oldentrup und Heepen. Tel.: (05 21) 20 74 34

Handgefertigte Hundehalsbänder Montys www.dawanda.com/shop/christin-style-in-pink Tel.: (01 62) 9 00 27 79 Verkaufe Ford Focus: EZ 2006, 150.000 km gefahren, aus 2.ter Hand, TüV/AU 06.2019. VB EUR 1800. Tel.: (0 52 02) 9 17 85 37 Eine deutschsprachige Putzund Bügelhilfe, für alle 2 Wochen, am Donnerstag oder Freitag, in Bielefeld-Stieghorst, gesucht Tel.: (01 52) 24 05 20 13 Haben Sie Hosen, Hemden, Röcke oder Kleider etc. die geändert werden müssten? Ich würde dies gern für Sie erledigen. Habe über 30 Jahre Berufserfahrung u. Freude daran. Hole die Sachen auch gern ab u. bringe sie zurück. Nähe auch Körnerkissen, nach Ihren Wünschen. Ich freue mich auf Sie! Tel.: (0 52 02) 99 85 98 Wohnung 66 qm, 2 ZKB, EG, in Oerlinghausen Helpup, Eschenweg, zu vermieten evtl. auch möbliert. Tel.: (0 52 02) 36 87 Badezimmerspiegelschrank, 1,60 m Breit, 0,90 m Hoch, 5türig, 5 Schübe, integrierte Beleuchtung, abzugeben, Preis VHS Tel.: (0 52 21) 7 12 01 ETW zu verkaufen in Leopoldshöhe Asemissen, sofort frei, ca. 85 qm, 4 Zi. Kü., Bad, Balkon, ruhige Nebenstraße, im Ortsteilzentrum Leopoldshöhe, solides 8-Fam.-Haus, Kellerabstellraum und Waschraum, KFZ-Stellplatz, Energiepass vorhanden, täglicher Bedarf auf kurzen Wegen erreichbar. Kita, Schule, Einkauf bis 21.30 Uhr, ÖPNV, Autobahnzubringer zur A33 A2 und nach Bielefeld, Besichtigung nach Vereinbarung Tel.: (01 59) 01 99 82 46

Style!


| Seite 24

Junger Alter, 64 Jahre, 1,78 cm, 86 kg, ohne Altlasten, liebt Reisen, Wandern, Caravaning, Sauna und Radfahren und vielleicht bald Dich, wenn du hübsch, schlank und zwischen 50 und 64 Jahre jung bist. Zuschriften unter Angabe der Chiffre-Nr. 37711 an Das Blatt, Krentruper Straße 22, 33818 Leopoldshöhe oder an info@leolino.de Ruhiges Paar (50), Doppelverdiener, Nichtraucher, keine Haustiere sucht 3-4 Zimmerwohnung, ab 80 qm, im Erdgeschoss oder mit Fahrstuhl im Südosten von Bielefeld, Oerlinghausen oder Schloß Holte-Stukenbrock zur Miete. Tel.: (0 52 02) 9 25 40 50 E-Mail: Wohnungsuche321@t-online.de Ihre Schallplatten (Videos, 8/16 mm Filme etc.) auf CD. Ich digitalisiere Ihre alten Schallplatten (33 u. 45) Profi-Equipment, inkl. Entfernung von Störgeräuschen. Erstellung von VideoClips, Fotoshows und CD/DVD-Kleinproduktionen. Filmaufnahmen zu allen Anlässen. Tel.: (0 52 02) 9 95 81 50

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Suche Gerätehaus für Schrebergarten ca. 1m x 1m. Tel.: (0 52 22) 7 33 28 Seniorengerechte Wohnung im „Altstadtdomizil“ in Oerlinghausen zu vermieten. Barrierefrei, behinderten-/ rollstuhlgerecht. 2 ZKB, Abstellraum, Loggia, Keller, Größe ca. 71 qm , KM EUR 520. Auf Wunsch kann TG-Stellplatz angemietet werden. Tel.: (0 52 02) 99 55 50

Kleine, nette Familie (w1, w38, m41; beide Krankenpfleger) sucht freistehendes Einfamilienhaus in der Umgebung von Bielefeld, Herford oder Bad Salzuflen für bis zu EUR 250.000. Wir freuen uns sehr auf Ihren Anruf! Tel.: (0 52 02) 9 17 85 37 Doppelhaushälfte in Oerl.-Helpup zu verkaufen. Zentrale Lage, ca. 146 qm Wfl., Neubau, 2 volle Geschosse, Enenergiebedarf 43 kWh/(m²*a), Fußbodenheizung, elektr. Jalousien, Solaranlage u. v. m. aktueller Zustand: in Bau, PREIS EUR 289.000, Besichtigung nach Absprache möglich Tel.: (01 52) 09 81 32 32 oder (05 21) 32 70 54 08 E-Mail: info@v-nova.de Zu verkaufen: große Auswahl an Pflanz- u. Dekotöpfen für Innen u. Außen; Heizstrahler; div. modische Bekleidungsstücke Gr. 38/ 40 (neuwertig), Wohnungsauflösung: Geschirr, Bestecke, Gläser günstig abzugeben Tel.: (05 21) 41 15 18 Oerlinghausen, 2,5 ZKB, ab 01.07.2018, zu vermieten, EG, 70 qm, Terrasse, kl. Garten, Keller, PKW-Stellplatz, KM EUR 420 zzgl. NK (ca. EUR 280) und 2 MM Kaution Tel.: (0 52 02) 8 30 81 Als gelernte Steuerfachangestellte und zertifizierte Lohnbuchhalterin/IHK bin ich spezialisiert auf das *Buchen laufender Geschäftsvorfälle Ihrer Finanzbuchhaltung und der Erstellung der laufenden Lohn - und Gehaltsabrechnung. Meine Tätigkeit erfordert ein hohes Fachwissen an steuerrechtlichen Kenntnissen, die ich durch regelmäßige Fortbildungen ergänze. Ich benutze moderne Buchhaltungsprogramme und arbeite eng mit einem Steuerberater zusammen, der uns bei schwierigen Fragen Antworten geben und mit mir und Ihnen zusammen Lösungen finden kann. Selbstverständlich arbeite ich jedoch auch gerne mit dem Steuerberater Ihres Vertrauens zusammen. Kompetent und zuverlässig biete ich Ihnen eine maßgeschneiderte Beratung. Die Kosten für diese Leistungen können Sie genau kalkulieren - ohne Ihren Betrieb mit zusätzlichen Personalkosten zu belasten. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft ich bereite Ihre Geschäftszahlen auf. Dadurch ermöglichen ich Ihnen eine umfassende Analyse Ihres Unternehmens. Individuelle Zahlenübersichten und grafische Darstellungen lassen Sie auf einen Blick die aktuelle Lage Ihres Unternehmens erkennen. Die mittel-, kurz– oder langfristige Geschäftsentwicklung stelle ich auf Wunsch in aussagekräftigen Auswertungen zusammen. Regelmäßige Gespräche helfen Ihnen, die richtigen betriebswirtschaftlichen Entscheidungen zu treffen. Dieser Service umfasst das Buchen laufender Geschäftsvorfälle bei mir oder bei Ihnen im Büro * Buchen lfd. Geschäftsvorfälle und lfd. Lohnabrechnungen gemäß § 6 Nr. 3 u. 4 StBerG. Tel.: (0 52 22) 3 68 47 11 Urlaub an der Ostsee: Rerik/Bengow: gemütliche, komfortable Ferienwohnung, bis 4 Personen, zu vermieten. Herrlicher Blick zum Salzhaff. Spazier-Radwege direkt ab Haus. www.ostsee-tage.de Tel.: (01 60) 8 25 63 43


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Seite 25 |

Angebot: Biete günstig einen Autoheckfahrradhalter für 2 Räder an, abschließbar und Kofferraumzugängig. Aus Altersgründen nicht mehr genutzt! Tel.: (0 52 02) 8 28 63 Dienstleistungen rund ums Haus: Reparaturarbeiten, Bäume- und Strauchabschnitt. Tel.: (0 52 08) 95 85 88 oder (01 60) 97 72 05 19 Suche alte Ölgemälde, Möbel, Porzellanfiguren, (Silber-) Bestecke, Zinn, Schmuck, Bernstein, Münzen, Briefmarken und altes Spielzeug. Ganze Haushaltsauflösungen und Militärartikel. Freue mich über jedes Angebot. U. Tallgauer Tel.: (0 52 02) 7 34 06 Übernehme Maurer-, Putz-, Reparatur- u. Kellersanierungsarbeiten - preisgünstig. Tel.: (0 52 08) 16 80 oder (01 70) 2 90 39 99

Suche altes Porzellan, Figuren, Silber, Besteck, Spielzeug, Christbaumschmuck, ganze Nachlässe, Sammlungen, guten Trödel etc. Tel.: (0 52 02) 9 25 69 80

2 Rollatoren, gebraucht, sehr guter Zustand, EUR 20 pro Stück. 1 Toilettenwagen EUR 20. Tel.: (0 52 02) 9 77 97 99

Suche 2-3 Zimmer-Wohnung in Bielefeld zu mieten oder kaufen in von seniorenbewohntem Haus. Tel.: (05 21) 9 27 32 24 Stellplatz gesucht, ca. 12 - 15 qm zur vorübergehenden Abstellung von 6 (beladenen) Euro-Paletten, trocken, abschließbar. Möglichst Oerl.-Südstadt oder Nähe. Tel.: (01 72) 5 23 74 38 Boden und Fliesenarbeiten fachgerecht und schnell! Tel.: (0 52 08) 95 85 88 oder (01 60) 97 72 05 19

Classic-Esstischgruppe Eiche massiv gelaugt best. aus: Tisch 150verlängerbar auf bis 230x100 cm, bis 10 Personen, markante Materialstärken, Top-Qualität, sehr guter Zustand, 4 Stühle/2 Sessel, sehr guter Sitzkomfort, Stoff neuwertig, weitere Details und Bilder unter eBay Anzeigennummer 814099643, Verkauf komplett nur EUR 480. Selbstabholung PLZ 33813 Tel.: (0 52 02) 31 56 Helle, 3 ZKB, WHG. mit moderner EBK und Balkon/Loggia im OG eines 2 Familienhauses in zentraler Lage OerlinghausenHelpup, ab 1.5.2018 zu vermieten. 78 qm, Stellplatz, KM EUR 550 zzgl. NK Tel.: (01 76) 24 69 44 56, E-Mail: hausinhelpup@gmail.com

Bitte spenden Sie Ihr altes Fahrrad für Bethel, gerne auch defekt. Es wird abgeholt, aufgearbeitet (Fahrradwerkstatt Stiftung Bethel) und an Bedürftige abgegeben. Ernst Kammer. Danke für Ihr Vertrauen Tel.: (0 52 02) 99 66 96 Ferienwohnungen in Carolinensiel/Altfunnixsiel. Gemütliche Wohnungen in Ostfriesland für 4 Personen und 6 Personen in alter Schule. Großes Grundstück an der Harle, ideal für Angler. Kinderfreundlich, gute Ausstattung, Spülmaschine. Sauna, Waschmaschine und Trockner mit Münzbetrieb. www.ferienwohnungbecker.beepworld.de Tel.: (05 21) 20 60 64 oder (01 60) 97 49 70 92


| Seite 26

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Seite 27 |

Anzeige

Anzeige

LeoEvent 2018 - Freitag Eintritt frei und Party mit DJ Mino - am Samstag große Ballermann-Party

Nun ist es wieder soweit, das LeoEvent 2018 steht an. Dann heißt es vom 13. bis zum 16. April wieder: Kirmes und Festzelt auf dem Marktplatz im Zentrum von Leopoldshöhe. Am Freitagmittag um 14 Uhr geht es los mit der Kirmes auf dem Marktplatz. Ab 19.30 Uhr öffnet dann das Festzelt. In der ersten Stunde ist HappyHour angesagt: ein Getränk kaufen - zwei bekommen. Und dann kommt DJ Mino auf die Bühne, der bereits in den vergangenen zwei Jahren das Festzelt gerockt hat. Am Freitag ist der Eintritt ins Festzelt übrigens komplett frei. In gemütlicher Atmosphäre unter dem Motto „Nacht der Generationen“ können die Party-Gäste des LeoEvent bei Hits der 80er und 90er Jahr sowie den aktuellen Charts kräftig abfeiern. Für den Samstagabend hat sich die Leo-DG wieder einen starken Partner an die Seite geholt: Das Ballermann-Radio - der Nr. 1 Sender für Schlager und deutschen Pop. Das Team vom „Ballermann-Radio“ wird den Gästen vom LeoEvent kräftig einheizen - und das ist ein Versprechen. Denn mit den Profis des Internet-Senders werden auch die größten Tanzmuffel zum Par-

tylöwen. Der Partysender für Fans von Party-Schlager, Party-Musik und deutschem Pop, die sich das echte BallermannFeeling nach Hause holen wollen. Der Radiosender veranstaltet Sommerfeste und tourt durch ganz Deutschland, um seine gute Laune zu verbreiten. Der Samstag startet ebenfalls mit einer Happy-Hour. Das Zelt ist bereits ab 19.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt EUR 5,-. Bei Mallorca-Ambiente und den typischen Getränken der

Am Freitagabend gehört das Festzelt ganz DJ MINO. Bei Party-Laune und den ririchtigen Beats sorgt er für Stimmung nicht nur für junge Besucher

angesagtesten Lokalitäten am Ballermann kommt wohl kein Besucher drum herum, das Tanzbein zu schwingen. Am Sonntagmorgen können wieder rund um´s Zentrum von Leopoldshöhe, Privatpersonen ihre Flohmarktstände aufbauen, auch wie in den vergangenenJahren ist das Aufstellung und Verkauf kostenlos. Bei der Platzvergabe heißt es „freie Wahl“ doch ganz unter dem Motto, wer zu erst kommt, mahlt zu erst. Das Festzelt und

die Kirmes öffnet bereits um 11 Uhr. Auch der Kreativmarkt wird wieder im Festzelt mit vielen Anbietern verschiedenster Sparten vertreten sein und bei Kaffee und Kuchen oder einem leckeren Kaltgetränk kann man stöbern und den Vormittag genießen. Auf dem Parkplatz der Volksbank gibt eine große Autoschau und auch ein Zweiradhändler präsentiert seine Fahrräder und E-Bikes - Probefahrt erwünscht. Neben Kreativmarkt und Kaffee und Kuchen lädt der Schützenverein Leopoldshöhe-Nienhagen zum Lasergewehr-Schießen ein. Am Montag ab 14 Uhr heißt es dann wieder „Hapyy Day“ auf allen Fahrgeschäften gilt: 1x zahlen 2x fahren. Am Getränkestand im Festzelt ist natürlich die Bar wieder geöffnet. An allen Tagen ist auf jeden Fall für den kleinen oder großen Hunger sowie den Durst gesorgt. Neben einem Fisch(Brötchen) stand gibt es natürlich köstliche Bratwurst und Steaks sowie andere Leckereien und Süßigkeiten. Also, wir sehen uns und feiern auf dem LeoEvent 2018 im Zentrum von Leopoldshöhe. Wir wünschen allen Besucher viel Spaß.

Die Unterhaltungs-Profis vom Ballermann-Radio-Team verstehen ihren Job und werden dem Publikum kräftig einheizen.


| Seite 28

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche Seminar für ehrenamtlich Engagierte

Finanz- und Rechnungswesen im Verein Vorstandsarbeit und die Verwaltung eines Vereins sind komplexe Aufgaben, die gerade die Ehrenamtlichen immer wieder vor Herausforderungen stellen. Dabei erfordert vor allem der Bereich „Finanz- und Rechnungswesen“ gleichzeitig hohe Sorgfalt und ein gewisses Maß an Know-how. Deshalb findet am Mittwoch, 25. April, ein Seminar des Ehrenamtsbüros des Kreises Lippe zu diesem Thema statt. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Fußballund Leichtathletik-Verband Westfalen angeboten. Referent Manfred Schmidt, Honorarberater für Städte,

Sportverbände und Vereine, wird dann unter anderem auf Finanzierungsmöglichkeiten, Steuerfragen und die richtige Buchführung für Vereine eingehen. Das Seminar „Finanz- und Rechnungswesen“ findet am Mittwoch, 25. April, von 18.00 bis 21.00 Uhr im Kreishaus, Raum 408, Felix-Fechenbach-Straße 5 in Detmold statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen für das Seminar nimmt das Ehrenamtsbüro des Kreises Lippe bis Mittwoch, 18. April, unter der Telefonnummer 05231 625001 oder per E-Mail unter k.dette@kreis-lippe.de entgegen.

Monsters of Liedermaching

15 Jahre Monsters: Die Jubiläumsshow Bielefelder Altstadt wird zu Ostwestfalens größtem Auto-Salon

Probesitzen bei La Strada

Wer auf der Suche nach einem neuen Auto ist oder einfach Spaß an schönen Wagen hat, der ist beim Bielefelder Open-Air-Autosalon La Strada richtig. Vom 4. bis 6. Mai 2018 verwandelt sich die Altstadt in Ostwestfalen-Lippes größte Flaniermeile für Auto-Fans. Der FreiluftTermin wird zum 20. Mal gemeinsam von Bielefeld Marketing und der Werbeagentur Eigenrauch & Partner organisiert. Traditionell zeigen Bielefelder Autohändler auf der La Strada ihre aktuellsten Modelle. Außerdem informieren sie über Neuigkeiten aus der Branche und

bieten Besuchern die Möglichkeit, im Wunschauto Probe zu sitzen. Auf dem Klosterplatz startet außerdem wieder eine Zeitreise: Bei „La Strada Classic“ geht es zurück in die Ära der Cadillacs, Mercedes „Pagoden“ und anderer Oldtimer. LiveMusik, Spielaktionen für Kinder und gastronomische Angebote komplettierten die drei LaStrada-Tage. Der Autosalon La Strada hat am Freitag und Samstag von 11.00 bis 20.00 Uhr und am Sonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter: www.bielefeld.jetzt/lastrada.

Das Liedermachersextett feiert dieses Jahr Jubiläum: 15 Jahre rocken sie sich nun durch den deutschsprachigen Raum, lassen Säle beben und frenetische Menschen wild schwelgend sitzpogen. Im Halbkreis sitzend, haben sich Fred, Burger, Rüdi, Labörnski, Totte und Pensen über die Jahre in die Herzen zarter Feingeister und harter Headbanger gespielt, und brillieren auf großen Festivals genauso, wie in kuscheligen Clubs. Die eigenwilligste aller Bands tourt unermüdlich durch die Lande, zaubert fortwährend melodische Kleinode aus den Ärmeln und sprengt die Genzen zwischen balladesker Kleinkunst und brachialem Punk. Eine Herzensangelegenheit, diese Monsters! Darum wollen die werten Herren ihr 15jähriges Jubiläum ausschweifend feiern. Mit Euch und

mit allem Drum und Dran. Das werden funkelnde Geburtstagsparties, ausgelassen, besonders, exzessiv! Eure Augen werden glänzen. Eid drauf. Und Prosit! Deutschlands erste Liedermacherband steigt wieder in den Tourbus! Es geht auf große Reise durch erlesene Clubs, um magische Sitzpogo-Partys im schillernden Unplugged-Gewand zu zelebrieren. Das rasante Sextett lädt ein, zum Schwelgen und Moshen. Die Monsters feiern dieses Jahr ihr 15-jähriges Bestehen in einer Jubiläumstour. Mehr und alles auf: www.monstersofliedermaching.de 8.11.2018 im Forum, Meller Straße 2, 33613 Bielefeld. Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr. Ticketpreis: 20,00 Eruo zzgl. Gebühren / www.adticket.de


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Seite 29 |

Friedrich-List-Weiterbildungsinstitut e. V. (FLW)

EinnahmenÜberschuss-Rechnung Viele Selbstständige, Kleingewerbetreibende und Freiberufler ermitteln ihren steuerlichen Gewinn statt durch Buchführung durch die wesentlich einfachere Einnahmen-ÜberschussRechnung (EÜR) nach § 4 Abs. 3 EStG. Der Einsteigerkurs mit zahlreichen praktischen Beispielen und Übungen findet mit zwei Terminen am 24. und 26. April,

Dienstag und Donnerstag, jeweils 18.00 – 21.15 Uhr im Friedrich-List-Weiterbildungsinstitut (FLW) in Herford, Hermannstr. 7 statt. Anmeldungen werden bis 17. April erbeten. Info und Anmeldung: www.flwherford.de, Beratung: Tel. 05221 132854 von 8.30 – 12.30 Uhr, dienstags und donnerstags bis 14.30 Uhr.

Friedrich-List-Weiterbildungsinstitut e. V. (FLW)

Digitale Bilder bearbeiten Workshop für Anfänger Ab 30. April findet im FriedrichList-Weiterbildungsinstitut e. V. (FLW), Herford, Hermannstr. 7, an drei Montagabenden, von 18.00 – 20.30 Uhr ein Bildbearbeitungskurs mit der lizenzfreien Software GIMP statt. Einsteiger/ -innen bearbeiten an einem eigenen PC-Arbeitsplatz unter kompetenter und freundlicher Anleitung Schritt für Schritt digitale

Fotos: Sie schneiden Bilder zu, fügen Texte hinzu und gestalten diese, ersetzen Bildteile, verbessern Bilder u. v. m. Teilnahmevoraussetzung: Bedienung von Tastatur und Maus. Anmeldungen bis 24. April erbeten unter: www.flw-herford.de, Info und Beratung: Tel. 05221 132854 von 8.30 – 12.30 Uhr, dienstags und donnerstags bis 14.30 Uhr.

Mobiler Erste-Hilfe-Kurs für Motorradfahrer bei den Johannitern

Helm abnehmen oder nicht? Lippe-Höxter n Viele blutige Horrorgeschichten hat Wolfang Grüneberg, Erste-Hilfe Ausbilder bei den Johannitern und leidenschaftlicher Motorrad-Fahrer schon gehört. „Dabei dürfen aufgeplatzte Schädel und Genickbrüche nie fehlen“, schmunzelt er. Es geht um die bei Motorradfahrern oft heiß diskutierte Frage bei einem Unfall: „Helm abnehmen oder nicht?“ Die Antwort dazu gibt Grüneberg beim „First Aid Highway“, einem Erste-Hilfe-Kurs für Motorradfahrern bei der Johanniter-Unfall-Hilfe. Kurvenreiche Strecken, der Köterberg, wunderschöne Landschaften und malerischen Ortschaften – Lippe und Höxter haben viel zu bieten für Motorrad-Fans. Deshalb setzen die Johanniter beim First Aid Highway auch nicht auf trockene Theorie, sondern locken Zweiradfahrer mit einer gemeinsamen Ausfahrt. Auf rund 100 Kilometern erkunden sie die Region und absolvieren dabei gleichzeitig einen Erste-Hilfe-Kurs. „Wir lassen den Erste-HilfeKurs genau dort stattfinden, wo

das Wissen der Ersthelfer auch gebraucht ist: auf der Straße“, erklärt Wolfgang Grüneberg, der ehrenamtlich JohanniterMotorradstaffel im Regionalverband Lippe-Höxter leitet. Er weiß, dass mit Beginn der Zweiradsaison zwar der Spaßfaktor steigt, leider aber auch die Zahl der schweren Unfälle. „Deswegen bieten wir diesen Spezialkurs an, denn jedem Motorradfahrer kann es passieren, dass er plötzlich bei einem Unfall Hilfe leisten muss“, so Grüneberg. Neben der Helmabnahme lernen die Teilnehmer bei Fallbeispielen zum Beispiel die Absicherung der Unfallstelle, das Retten aus dem Gefahrenbereich oder die Herz-Lungen-Wiederbelebung. Geschminkte „Unfallopfer“ mit Knochenbrüchen, blutenden Wunden oder Schockzuständen sorgen für den nötigen Realismus und zeigen bei allem Spaß, wie ernst ein Unfall sein kann. Der nächste First Aid Highway findet am Sonntag, 22. April statt von 9 bis ca. 18 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 15 Fahrer beschränkt. Treffpunkt

ist die Geschäftsstelle des Johanniter-Regionalverbandes Lippe-Höxter, Am Diestelbach 5-7, 32825 Blomberg. Der Kurs kostet 75 Euro, Mittagessen und Getränke sind im Preis mit inbegriffen. Ein eigenes Motorrad

und entsprechende Schutzbekleidung sind mitzubringen. Anmeldung ist zwingend notwendig und ab sofort möglich unter: 05235/ 95908-22 oder unter www.johanniter.de/azlippe-hoexter.

Wolfgang Grüneberg (rechts) demonstriert mit Teilnehmer die Helm-Abnahme nach einem Motorrad-Unfall.


| Seite 30

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche Deutscher Alpenverein

Infos der Sektion Lippe-Detmold Detmold. Die Sektion LippeDetmold des Deutschen Alpenvereins informiert über die nächsten Veranstaltungen, bitte beachten Sie die evtl. notwendigen Anmeldungen: Wanderung: So., 15.4.18 Halbtagswanderung Von Hillentrup nach Lemgo, Auf dem Pilgerweg, 8. Etappe, 10 km Wandergebiet: Vom ehemaligen Wallfahrtsort Hillentrup durch die Lemgoer Mark zur alten Hansestadt Lemgo. Rucksackverpflegung, Einkehr nach

der Wanderung. Abfahrt: 9.15 Uhr ab Detmold, Sinalcohaus (Nähe Bahnhof), Abmarsch: 10.00 Uhr ab Hillentrup, Kirche. Wanderleiter: Elisabeth und Winfried Knuth, Lage, Tel.: 05232/ 5890 oder e.knuth@gmx.de So., 29.4.18 Halbtagswanderung im Bielefelder Stadtwald, 10 km Wandergebiet: Rund um den Botanischen Garten durch den Teutoburger Wald, Einkehr im Tierpark Olderdissen. Abfahrt: 10.00 Uhr ab Detmold, Sinalcohaus (Nähe Bahnhof),

Abmarsch: 11.00 Uhr ab Botanischem Garten, Bielefeld. Wanderleiterin: Angelika Hoffmann, Lemgo, Tel.: 05261/ 72650. Sektionsabende im Ressource Detmold Bei den Sektionsabenden im Ressource, Detmold, Allee 11 soll mit den Bildbeiträgen pünktlich um 19.30 Uhr begonnen werden. Im Anschluss daran berichtet der erste Vorsitzende oder ein anderes Vorstandsmitglied in der AKTUELLEN VIERTEL-STUNDE über Inter-

essantes aus dem Vereinsleben. Bei Bedarf, Lust und Laune bleibt dann noch Zeit, um Gedanken und Meinungen zu aktuellen Themen auszutauschen. Programmänderungen vorbehalten. Gäste sind herzlich willkommen. Informationen zu allen Veranstaltungen: Deutscher Alpenverein, Sektion Lippe-Detmold, Bismarckstr. 11 (Haus am Mühlengraben), 32756 Detmold, Tel: 0 52 31 / 6 36 60, Fax: 0 52 31 / 6 36 60, Internet: www.dav-detmold.de

LWL-Freilichtmuseum Detmold ist mit den anderen 60er Jahren in die neue Saison gestartet

Raus aus dem Spießerglück Detmold. Woodstock, die Studentenbewegung der 68er oder der Beginn des Farbfernsehens all jene Dinge sind wohl die ersten Assoziationen, wenn man rückblickend auf die 1960er Jahre schaut. Doch sind dies die einzigen Erinnerungen? Bei Gesprächen mit Zeitzeugen zeigt sich ein ganz anderes, privateres Bild des Jahrzehnts. Das LWLFreilichtmuseum Detmold stellt aus genau diesem Grund im Themenjahr 2018 unter dem Titel „Raus aus dem Spießerglück“ diese anderen 60er Jahre in den Mittelpunkt. Das Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) befasst sich noch bis 31. Oktober 2018 mit verschiedenen Facetten, die exemplarisch für die Alltagskultur der 60er Jahre stehen. „Gerade die in den Medien präsenten Großereignisse, wie beispielsweise die Studentenunruhen nach dem Tod Benno Ohnesorgs, haben den Alltag der Menschen, ihre eigenen Erlebnisse und Erfahrungen viel weniger bestimmt, als man in der Rückschau vielleicht meinen könnte“, erläuterte LWLKulturdezernentin Dr. Barbara-Rüschoff-Parzinger bei der Vorstellung des Themenjahres. Die ersten Reisen ins Ausland, die Zeit bei der Bundeswehr oder der erste Winnetou-Film 1962 im Kino - es sind häufig die scheinbar alltäglichen Gegebenheiten, die die Menschen am meisten geprägt haben. Das Besondere ist, dass es sich bei allen in der Ausstellung gezeigten Objekten um Leihgaben und Stiftungen handelt, die das The-

menjahr zu einer Ausstellung von Besuchern für Besucher machen. Über 70 Menschen sind einem Aufruf des Museums Mitte vergangenen Jahres gefolgt. Rüschoff-Parzinger: „Es hat sich in den Berichten der Zeitzeugen gezeigt, dass das Leben der Menschen abseits der großen weltpolitischen Ereignisse in den 60er Jahren zunächst weiterhin seinen gewohnten Gang nahm und sich Veränderungen nur sehr langsam vollzogen haben. Heute kann man sich kaum noch vorstellen, dass die Frauen beispielsweise kaum eigene Entscheidungen treffen konnten, etwa bei der Berufstätigkeit den Ehemann fragen mussten, und ihm mittags noch sein Essen im Henkelmann zur Arbeit brachten.“ Die Sonderausstellung im Paderborner Dorf greift deshalb jene Geschichten und Objekte aus der Bevölkerung auf, die diese Widersprüche verdeutlichen und in denen sich viele Besucher wiedererkennen werden. Doch nicht nur Themen wie Musik, Migration oder Mode stehen im Mittelpunkt, in der Sonderausstellung gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, abseits der Vitrinen miteinander ins Gespräch zu kommen. So stellt das Museum Fragen, die sich gezielt an die ganz persönlichen Erinnerungen der Besucher zu den 60er Jahren richten: Was verbinden sie mit den 60er Jahren? Welche Themen haben sie in diesem Jahrzehnt besonders bewegt? „Wir möchten die Besucher während des gesamten Themenjahres mit der Ausstellung dazu bringen, uns ihre Erinne-

rungen mitzuteilen“, sagt LWLMuseumsdirektor Prof. Dr. Jan Carstensen. „Wir zeigen, dass dieses Jahrzehnt eben nicht nur aus der 68er-Revolte bestand, sondern viel mehr Aspekte umfasst.“ Spielerisch sollen vor allem junge Museumsbesucher an das Thema herangeführt werden. Dafür hat das LWL-Freilichtmuseum eine große Memorywand aufgebaut, auf der Alltagsgegenstände aus den 60er Jahren denen von heute gegenüber gestellt werden. Heute ersetzt der InstagramPost beispielsweise die Postkarte oder das Handy ein altes Drehscheibentelefon. An 16 Stationen, die im Museumsgelände verteilt sind, haben die Besucher Gelegenheit, typische Alltagsgegenstände der 60er Jahre zu sehen wie die Einbauküche oder den „Schneewitchensarg“, einen Schallplattenspieler mit durchsichtigem Deckel. „Wir zeigen diese Gegenstände ganz bewusst in den historischen Häusern, in die sie zeitlich gar nicht hineinpassen, um diesen Kontrast besonders zu betonen“, erklärte die Ausstellungskuratorin Janina Raub. „Dadurch stellen wir weitere Themen der 60er Jahre in den Mittelpunkt wie die Geschlechterrollen, das Farbfernsehen oder die Veränderungen im Wohnen.“ Begleitprogramm und Veranstaltungshöhepunkte Ein besonderer Höhepunkt ist in dieser Saison das 60er-JahreWochenende. Vom 27. bis 29. Juli dreht sich im LWL-Freilichtmuseum Detmold alles um Oldtimer, Heinkel-Roller, Musik, Hochsteckfrisuren und Co.

Gemeinsam mit den Textilerinnen des Museums können die Besucher mehr über Batik und Blaudruck erfahren oder mithilfe der damals und auch heute wieder beliebten MakrameeTechnik Armbänder knüpfen. Mit dem Freilichtgenuss (1./2. 9.), der 2018 zum fünften Mal stattfindet, und dem Museumsadvent (7. - 9.12.) ergänzen zwei Großveranstaltungen das Jahresprogramm. Alle, die gerne einen eintrittsfreien Tag für ihren Museumsbesuch nutzen möchten, sollten sich jeweils am 13. eines Monats auf den Weg ins LWL-Freilichtmuseum Detmold machen. Einzige Ausnahme: Da der 13. August ein Montag ist, ist im August der 14. eintrittsfrei. Architekturwettbewerb für neues Eingangs- und Ausstellungsgebäude „Ganz besonders ist für uns in diesem Jahr auch, dass parallel zur Saison der Architekturwettbewerb zum Bau eines neuen Eingangs- und Ausstellungsgebäudes stattfindet. Der Wettbewerb wird voraussichtlich im November abgeschlossen sein, so dass wir auf einen Baubeginn 2020 hoffen“, so Rüschoff-Parzinger. „Das Gebäude ist ganz entscheidend, um das Freilichtmuseum in die Moderne zu führen und in Zukunft größere Sonderausstellungen und durch neue Räume weitere museumspädagogische Programme zu ermöglichen.“ Weitere Informationen zum Themenjahr und zum Begleitprogramm gibt es auch im Internet: www.lwl-freilichtmuseum-detmold.de


Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche

Seite 31 |


| Seite 32

Freitag, 13.4.2018 - 15. Woche Kreis Lippe will seine Dörfer stärken

Thomas Cleve steht lippischen Orten als Dorfcoach zur Seite Optimal als Naherholungsort, attraktiver Wohnort gerade für junge Familien und noch dazu eine starke Gemeinschaft, die niemanden allein lässt: Lippische Dörfer können auf vielen Ebenen punkten. „Die Dörfer gehören fest zum lippischen Landschaftsbild und zu unserer Identität. Damit wir sie als idyllische und gleichzeitig lebendige Orte in Lippe erhalten, müssen wir neue Strategien und Lösungen entwickeln. Die Dorfentwicklung ist deshalb auch fester Bestandteil des Zukunftskonzepts Lippe 2025“, betont Landrat Dr. Axel Lehmann. Um dieses Ziel zu erreichen, hat der Kreis Lippe jetzt eine „Beratungsstelle Ländlicher Raum“ eingerichtet. Neuer „Dorfcoach“ auf dieser Stelle wird Thomas Cleve, ehemals Leiter der Unteren Naturschutzbehörde beim Kreis Lippe. Als Dorfcoach wird es seine Aufgabe sein, die kontinuierliche Unterstützung der Dörfer in Lippe zu übernehmen. Mit den Städten und Gemeinden sollen Ideen entwickelt und Strategien entworfen werden, um die lippischen Dörfer zu stärken und

Wollen Lippes Dörfern den Rücken stärken: Dorfcoach Thomas Cleve, Landrat Dr. Axel Lehmann und Jürgen Kohlhagen, Leiter des Bereichs Kreisentwicklung (von rechts).

zu unterstützen. Dazu gehört auch, Maßnahmen für eine zukunftssichernde, kooperative Dorferhaltungs- und -entwicklungsstrategie in Lippe gemeinsam umzusetzen. Thomas Cleve kann dabei auf seine Erfahrungen als langjähriger Vorsitzender der Kreisbewertungskommission „Unser Dorf hat Zukunft“ zurückgreifen: „Er kennt die Sorgen und Nöte, aber auch die Stärken der Bürger in

DRK-Blutspendetermin in Oerlinghausen ist am 17. April

„Jede Spende zählt – Blutspende bleibt wichtig“ Oerlinghausen (pk). Heute ist zwar Vieles möglich, doch für Blut gibt es noch immer keinen künstlichen Ersatz. Der nächste Blutspendetermin des DRK Oerlinghausen ist am Dienstag, den 17.4.2018 von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr in der Heinz-Sielmann-Schule in der Weerthstraße. Blut spenden kann jeder ab dem 18. Lebensjahr, Neuspender bis zum 68. Geburtstag. Mit einer einzigen Blutspende kann bis zu drei schwerkranken oder verletzten Menschen geholfen werden. Insbesondere Blutspender mit Rhesus-negativer Blutgruppen sind eingeladen zur Blutspende zu kommen. Wichtig ist jedoch, dass jeder Blutspender seinen einen amtlichen Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis, Reisepass oder Führerschein) zur Blutspende mitbringt. Vor der Blutspende werden Körpertemperatur, Puls, Blutdruck und Blutfarbstoff-

wert überprüft. Im Labor des Blutspendedienstes folgen Untersuchungen auf Infektionskrankheiten. Die eigentliche Blutspende dauert zirka fünf bis zehn Minuten - danach bleibt man noch zehn Minuten ganz entspannt liegen und anschließend laden die Mitarbeiterinnen des Ortsvereins des Roten Kreuzes zu einem leckeren Imbiss ein. Während des Spendentermins wird eine Betreuung für die mitgebrachten Kinder angeboten. Als Dankeschön für die Blutspende schenkt der DRK-Blutspendedienst in diesem Quartal ein „Anti-Zecken und Hilfe-Set“, dass alles enthält, was zur Behandlung kleiner Verletzungen unterwegs notwendig ist. Weitere Informationen zur Blutspende sind unter der kostenlosen Spenderhotline 0800 11 949 11 des DRK-Blutspendedienstes West zu erhalten und unter www.blutspendedienst-west.de

den lippischen Dörfern“, erklärt Jürgen Kohlhagen, Leiter des Bereichs Kreisentwicklung beim Kreis Lippe, die Entscheidung, Thomas Cleve die Aufgaben des Dorfcoaches anzuvertrauen. Zum Hintergrund: In der Vergangenheit gab es bereits einige Projekte vom Kreis Lippe, wie das Leerstandsmanagement oder den Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, sowie Kooperationsprojekte mit den

Kommunen, wie zum Beispiel das „ILEK“ (Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept) oder die von NRW und EU geförderten „Leader“-Projekte. Die Erfahrungen aus diesen Projekten legten die Einrichtung einer „Beratungsstelle ländlicher Raum“ als neuen festen Bestandteil der Kreisentwicklung nahe. Mit dieser gezielten Unterstützung von dörflichem Engagement durch den „Dorfcoach“ des Kreises soll unter anderem die Zusammenarbeit der Dörfer untereinander gestärkt werden, um so Synergieeffekte zu erzeugen und zu nutzen. Weitere Aufgabenschwerpunkte sind beispielsweise die Förderung und Unterstützung des ehrenamtlichen Engagements, Stärkung der Identifikation sowie die Vermarktung als Orte für Erholung, Freizeit und Wohnen. Für diese Themenfelder ist Thomas Cleve als „Dorfcoach“ zentraler Ansprechpartner in der Kreisentwicklung beim Kreis Lippe. Er ist telefonisch unter 05231/62-5510 oder per E-Mail unter t.cleve@kreis-lippe.de erreichbar.

Comedy: WDR 2 Liga Live – Pistors Fußballschule

Projekt 5. Stern / Das WM-Spezial Bielefeld. Ja, ist denn heut‘ schon wieder Weltmeisterschaft? Noch nicht, aber fast. Und Deutschland will den 5. WM-Stern auf dem DFB-Trikot. Höchste Zeit also für „Pistors Fußballschule – Projekt 5. Stern/Das WM-Spezial“. Die Fußball-Bühnenshow für Freaks und Vollamateure. Pistor kommt! Und mit ihm Burkhard Hupe, der Honorarprofessor für historische Angelegenheiten, und Kultreporter Armin Lehmann, 2014 für den ARD-Hörfunk Finalreporter in Brasilien. Pistor will es mit seinem neuen Programm also wieder wissen! Auch ob die Engländer jemals ein Elfmeterschießen gewinnen werden, Holland vor dem nächsten Urknall einmal Weltmeister wird und ob Brasilien überhaupt noch an einem 1.7. Fußballspielen kann? „Pistors Fußballschule – Projekt 5. Stern/Das WM-Spezial“. Das sind zwei Stunden lachen, staunen, schwelgen! Ach ja: Gesungen wird auch. Und zwar nicht zu knapp.

Termin: Freitag, 11. Mai 2018 im Tor 6 Theaterhaus, Bielefeld, Hermann-KleinewächterStraße 4, 33602 Bielefeld. Beginn: 20.00 Uhr - Einlass: 19.00 Uhr. Eintritt: 22,00 Euro zzgl. Gebühren. Karten an allen bekannten VVK Stellen und unter www.adticket.de Weitere Infos: www1.wdr.de/ radio/wdr2/programm/ligalive-uebersicht-100.html Foto: Jörg Dicke

Basu152018  
Basu152018  
Advertisement