Issuu on Google+

Der Boden unter den Füssen Beim Bau eines Hauses ist die Grundlage am wichtigsten, wenn der Anfang nicht richtg oder professionell gemacht wird, kann der Rest noch so gut gemacht werden, es wird alles schief laufen. Diese Erfahrung musste ich auch schon machen, als ich vor meiner Hochzeit ein neues Haus für meine neue Familie bauen wollte. Nichts wurde so gemacht, wie ich es haben wollte. Der Boden wurde uns buchstäblich unter den Füssen weggerissen, ein echter Albtraum im wahren Leben. Ich dachte mir schon, dass ich jetzt das Haus erneut bauen musste, was keine Freude war, weil das Geld schon recht futsch war.

Dann stellte es sich aber zum Glück heraus, dass es doch nicht nötig war von vorne anzufangen. Es sah echt knapp für uns aus, wir konnten, vor Angst, noch nicht mal richtig auf den Boden treten. Man hatte sofort das Gefühl, dass es gleich bricht und einem runterreisst.


Der zweite Stock war so oder so tabu, bis eine Lösung gefunden wurde. Meine Frau nahm die Kinder und zog so lange zu ihrer Mutter, weil es zu gefährlich war, sich dort aufzuhalten und für die Kinder erst recht. Ich rief also einen Experten für Unterlagsböden an und erklärkte die misslige Situation, in der wir uns befanden. Sie kamen sofort und haben sich alles angeschaut und meinten, dass es am Boden lag und das Haus sonst in Ordnung sei.

Mir fiel ein riesen Stein vom Herzen und wollte, dass sie sofort mit der Arbeit anfingen. Am nächsten Morgen ging es dann auch schon los. Der Boden wurde komplett rausgerissen, um von vorne anzufangen. Unterlagsböden wurden erneut eingesetzt, die Bodenheizung wurde auch professionell eingebaut, sodass man es nicht sieht und drauf tritt, sich verbrennt, einen Stromschlag abbekommt oder sonst ´was Schlimmes passiert. Somit haben wir auch Wärmepumpen vernünftig angebaut bekommen. Das Haus sah wie neu aus, man konnte seinen Augen kaum trauen. Meine Frau besuchte uns manchmal und brachte ´was zum Knabbern mit. Sie war auch überwältigt und sehr zu Frieden mit dem neuen Look von der Inneneinrichtung.


Von den Wärmepumpen war sie auch recht beeindruckt, weil sie schnell kalte Füsse bekommt und die Kinder toben sich auch gerne auf den Boden aus. Auf dem Sofa oder in einem Stuhl bleiben sie kaum zwei Minuten sitzen, wenn dann nur um ´was in den Mund zu bekommen und schnell wieder los zum spielen. Deswegen war die Lage davor auch besonders schlimm für uns. Mit den neuen Unterlagsböden konnten wir auch wieder problemlos auf den Boden treten und rumlaufen, ohne Angst zu haben, dass wir gleich vom Haus mitgerissen oder verschlingt werden.

Die Wärmepumpen funksionieren auch reibungslos und seitdem hatten wir auch keine Probleme mehr mit der Bodenheizung. Die Kinder können wieder auf den Boden rumkrabbeln und sich austoben ohne sich gleich eine Erkältung oder sonst etwas einzuholen. Wir hatten Glück, dass wenigstens etwas so gemacht wurde, wie es sein sollte und wir nicht ganz von vorne anfangen mussten. Aber wenn es so gemacht wurde, würde uns unser neues Heim nur halb so viel gefallen, wie jetzt. Und den Wert vom Boden unter unseren Füssen haben besonders zu schätzen gelernt.


Boden granich