{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade.

Page 1

Paulo Coelho ÂťEin Mann mit einer magischen Wirkung auf seine Leser.ÂŤ Brigitte, Hamburg


»Paulo Coelho besitzt das besondere Talent, jeden Menschen anzusprechen. Das erklärt seine er­staun­liche Anziehungskraft.« The New Yorker

»Der seltsame Zauber der Geschichten Coelhos: Sie sind so allgemein gültig, dass sie jeden, von Bill Clinton bis zum brasi­lianischen Auto­mechaniker, berühren. Und zwar so berühren, als hätte man einen persönlichen Brief Coelhos gelesen. Das muss ihm erst mal einer nachmachen.«

»Der Hermann Hesse von heute heißt Paulo Coelho und erscheint bei Diogenes.« Süddeutsche Zeitung, München

»Er ist der Magier der Herzen. Seine Botschaft hat Millionen stark gemacht.« Bild, Hamburg

Bücher, Essen

»Coelho berührt mit seiner einfachen, schnörkellosen Sprache, die ungeheuer fesseln und begeistern kann, Menschen in ihrem Innersten.«

»Paulo Coelho erzählt von elementaren Erfahrungen, und die Leser erkennen sich darin wieder: mit ihren Schwächen und Ängsten ebenso wie mit ihren Sehnsüchten und Träumen.« Der Spiegel, Hamburg

Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Essen

»Coelho hat den Erfolg nicht gesucht. Seine Bücher schreibt er für sich selbst. Sie sind ein Stück seines eigenen Weges nach Sinnsuche. Und es gelingt ihm, bei seinen Lesern eine Saite anklingen zu lassen, die gehört werden will: ihre Ketten zu sprengen und ihren Träumen zu folgen.« Neue Zürcher Zeitung

2

»Einer der Stars der postmodernen Weltkultur. Ein Mann mit einer magischen Wirkung auf seine Leser. Selten hat ein Buch so eingeschlagen wie Der Alchimist, ein Autor einen solch unauf­haltsamen Aufstieg erlebt.« Brigitte, Hamburg


Paulo Coelho im Diogenes Verlag Paulo Coelho Auf dem Jakobsweg

Paulo Coelho Der Alchimist

Paulo Coelho Brida

Paulo Coelho Schutzengel

Tagebuch einer Pilgerreise nach Santiago de Compostela

Roman · Diogenes

Roman · Diogenes

Paulo Coelho Veronika beschließt zu sterben

Paulo Coelho Der Dämon und Fräulein Prym

Paulo Coelho Elf Minuten

Roman · Diogenes

Roman · Diogenes

Roman · Diogenes

Roman · Diogenes

Roman · Diogenes

Roman · Diogenes

Paulo Coelho

Sei wie einFluß, der still die Nacht durchströmt

Paulo Coelho Der Zahir

1998 -2005

Paulo Coelho Die Hexe von Portobello

Diogenes

Roman · Diogenes

Neue G Geschichten und G Gedanken

Roman · Diogenes

Paulo Coelho Handbuch des Kriegers des Lichts

Diogenes

Paulo Coelho Aleph

Paulo Coelho Der Sieger bleibt allein

Roman · Diogenes

Roman · Diogenes

A LC D EDRE R A LC H IHMI IMS ITS T

Diogenes Hörbuch

Diogenes Hörbuch

Gelesen von Gert Heidenreich

Gelesen von Christian Brückner »Ein sagenhafter Erfolg.« Der Spiegel

Tagebuch einer Pilgerreise nach Santiago de Compostela

Diogenes

Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte

Roman · Diogenes

»Ein Wegweiser aus der Schnellebigkeit und Sinnleere unserer Zeit und ein Plädoyer für Selbstfindung, Gelassenheit und Authentizität.« News

6 CD

Paulo Coelho Der ünffte te Berg F ünf Fün

Paulo Coelho Untreue

Roman · Diogenes

Paulo Coelho Auf dem Jakobsweg

Paulo Coelho

G Gesammelte G Geschichten

Diogenes

Paulo Coelho Die Schriften von Accra

Paulo Coelho Unterwegs Der Wanderer

»Ein weises, ein magisches Buch.« Welt am Sonntag

Paulo Coelho Der Alchimist

»Ein wahrer Schatz.« Le Figaro

4 CD

Roman

Diogenes Diogenes

Diogenes Hörbuch

Diogenes Hörbuch

Diogenes Hörbuch

Diogenes Hörbuch

Diogenes Hörbuch

Diogenes Hörbuch

Diogenes Hörbuch

Gelesen von Sven Görtz

Gelesen von Sven Görtz

Gelesen von Gert Heidenreich

Gelesen von Ursula Illert

»Nur etwas kann verhindern, dass wir unsere Träume verwirklichen: unsere eigene Angst.« Paulo Coelh l o lh

Gelesen von Markus Hoff f mann ff

»Ein Bündel voller Lebensweisheiten.« News

»So wunderschön und kristallklar wie ein biblisches Gleichnis.« Cosmopolitan

Gelesen von Gert Heidenreich

Gelesen von Ursula Illert

»Coelho berührt mit seiner einfachen, schnörkellosen Sprache, die ungeheuer fesseln und begeistern kann, Menschen in ihrem Innersten.« Westdeutsche Allgemeine Zeitung

5 CD

Paulo Coelho Brida Roman

Pau a lo Coelho au Sch Sc chutz tze tz zen eng nge gel el 4 CD

R man Ro a an

»Coelho ist Literatur als Zauber des Wesentlichen.« Norddeutscher Rundfunk

Paulo Coelho Die Tränen der Wüste

»Eine explosive Liebesgeschichte und ein Führer durch die Mystik in einem.« News

1 CD

Geschichten und Gedanken

4 CD

»Miniaturhafte Weisheiten.« Hamburger Abendblatt

Paulo Coelho Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte Roman

»Ein Wegweiser aus der Finsternis.« Kurier

Paulo Coelho Handbuch des Kriegers des Lichts

2 CD

»Ein Meisterwerk. Ein großartiger Roman darüber, wie wertvoll unsere Träume sind.« Freundin, München »Ein zarter, poetischer Roman.« Stern, Hamburg

5 CD

Paulo Coelho Veronika beschließt zu sterben Roman

»Der Dämon und F Frrrääule l in Pr le Prryym triff ffft mitten ins Herz der aktuellen W Welt- und W Wertekrise.« Süddeutsche Zeitung »Ein Roman voller kleiner Lebensweisheiten, wunderbar leicht und klar erzählt.« Süddeutscher Rundf d dfffu unk

5 CD

Diogenes Hörbuch

Diogenes Hörbuch

Diogenes Hörbuch

Diogenes Hörbuch

Diogenes Hörbuch

Diogenes Hörbuch

Diogenes Hörbuch

Diogenes Hörbuch

Diogenes Hörbuch

Gelesen von Nadja SchulzBerlinghoff f ff Markus Hoff ff f mann

Gelesen von Christian Brückner

Gelesen von Gert Heidenreich

Gelesen von Gert Heidenreich

Gelesen von Sven Görtz

Gelesen von Sven Görtz

Gelesen von Sven Görtz

Gelesen von Sven Görtz

Gelesen von Luise Helm

»Ein schonungsloses Porträt der Glamourwelt und der oberen Zehntausend.« Publishers We W ekly l , ly New Yo Y rk

»Paulo Coelho ist der lebende Beweis dafür, dass man aus einer Krise gestärkt herausgehen kann.« Dagmar Kaindl / News, Wien

»Nur wenn man an Wunder glaubt und an Schätze, die zu finden es sich lohnt, ist das Leben lebenswert.« Paulo Coelho

»Paulo Coelho ist ein Alchimist der Literatur.« Kenzaburo Oe

»Paulo Coelho erzählt von elementaren Erfahrungen, und die Leser erkennen sich darin wieder: mit ihren Schwächen und Ängsten ebenso wie mit ihren Sehnsüchten und Träumen.« Rainer Tr Tra raub / Der Sp S iegel

6 CD

»Coelho ist Literatur als Zauber des Wesentlichen.« Norddeutscher Rundfunk

Paulo Coelho ist der Autor der Weltbestseller Der Alc lch lc chimist und Elf l Mi lf M nuten.

Pau a lo au l Coelho Elf El lf Mi Miin nute ten te en

»Paulo Coelhos Bücher haben auf Millionen Leser einen magischen Eff f ekt.« ff T e Ti Th T mes, London »Der Meister der Sinnsucherfabeln.« Der Sp S iegel

R man Ro a an

5 CD

Pa lo Coelho Pau Der Zahir Roman

»Seine Bücher haben auf Millionen Leser einen magischen Effekt.« The Times

2 CD

»Paulo Coelho ist ein ausgezeichneter Schriftsteller.« USA Today

Paulo Coelho

Sei wie einFluß, der still die Nacht durchströmt Geschichten und Gedanken G G

»Paulo Coelho schreibt Romane, die um die Welt gehen.« Neue Zürcher Zeitung

5 CD

Pau a lo Coelho au Der e Si er S eg ege ger er ble l ib le i t all lle ll lein i

Paulo Coelho Die Hexe von Portobello Roman

6 CD

R man Ro a an

7 CD

Paulo Coelho Aleph Roman

Paulo Coelho Die Schriften von Accra 3 CD

Roman

1 CD

Paulo Coelho Der Wanderer

Geschichten und Gedanken

»Paulo Coelho gelingt es immer wieder, die großen allgegenwärtigen Sorgen der Menschen in einem Einzelschicksal zu brechen.« Birgit Hock / Die Rheinpfalz, Ludwigshafen

5 CD

Pa Paulo Coelho Der Dämon und Fräulein llein Prym Roman

Paulo Coelho Untreue

Roman


Der Weltbestseller-Autor Mit 165 Millionen verkauften Exemplaren in über 170 Län­ dern ist Paulo Coelho einer der meistgelesenen Autoren unserer Zeit. Bis heute wurden Coelhos Werke in 80 Spra­ chen veröffentlicht, und seine Romane haben einen festen Platz auf den Bestsellerlisten in der ganzen Welt.

Heute ist der Name Coelho zu einem Begriff geworden, bekannter noch als seine Bücher. Dennoch ist der stets ganz in Schwarz gekleidete Brasilianer entspannt geblieben, neugierig, begeistert, dem Leben zugewandt.

Foto: © Sant Jordi Asociados, Barcelona

Was ist das Geheimnis des Erfolgs von Paulo Coelho und den Büchern, die er in den letzten zwei Jahrzehnten geschrieben hat? Obwohl er aus dem Bedürfnis heraus schreibt, sich selber und sein Leben zu verstehen, berührt er die Herzen von Millionen, die merken, dass er die Fragen stellt, die sie sich auch selber stellen – »auch wenn wir«, wie Coelho sagt, »nicht dieselben Antworten haben«. Seine Romane haben ihm die Bewunderung so­ wohl von Berühmtheiten als auch von Jugendlichen aus einem Getto in Los Angeles eingebracht, Lob von einer pensionierten französischen Lehrerin ebenso wie von einer toughen Londoner Geschäftsfrau oder einer Kassiererin im Supermarkt. Coelhos Leserschaft kennt keine Gren­ zen – weder Geschlecht noch Alter, soziale Schicht, kul­ turellen Hintergrund, Staatsangehörigkeit oder Glaube.

Seine Leser schätzen Coelhos Sensibilität und Offenheit für die Probleme der Welt, seine Spiritualität, seine Auf­ richtigkeit, seine Weisheit – vor allem aber seine Fähigkeit, jeden anzusprechen. Paulo Coelho ist ein Verfechter der Multikulturalität, unter anderem als Sonderberater für in­ terkulturellen Dialog und spirituelle Konver­ genz der UNESCO. Im September 2007 wurde er zum UNOFriedensbotschafter ernannt und setzt sich auch in diesem Ehrenamt für den Dialog zwischen den Kulturen ein, wobei ihm die Bedürfnisse der Kinder besonders am Herzen liegen.

4


Zahlen und Fakten Über 21 Mio. Fans auf Facebook Über 9 Mio. Follower auf Twitter Insgesamt 879 Ausgaben der Werke von Paulo Coelho

Diese Doppelseite nach S. 5 einbauen

Weltweit 165 Millionen FactsBücher & Figures (Buchbild: im Ordner verkaufte in ->Buch_offen). 80 Sprachen und mehr als Text via Mail 170 Ländern Produktlinie jetzt in 39 Ländern erhältlich: Buchkalender, Zitaten­ bücher, Notizbuch

115 internationale Preise und Auszeichnungen Zeitungskolumnen

Bilderin 192 Medien in 66 Ländern

27 veröffentlichte Werke:

69 Theateradaptationen seiner Werke

6

Foto: © by-studio – Fotolia.com

15 Romane, 7 Sammlungen von Kurzgeschichten, 3 Adaptationen, 1 Anthologie, 1 Tweetbook


Redner auf dem Welt­ wirtschaftsforum Davos seit

1998

1996 Gründung des Paulo-Coelho-Instituts, Paulo Coelho Instituts, das das 450 unterprivilegierte brasilianische Kinder unterstützt

Mitglied der Brazilian Academy of Letters seit 2002 Mitglied der Schwab Foundation for Social Entrepreneur­ship seit 2000

Friedensbotschafter der Vereinten Nationen seit 2007

2004 2004 Eintrag Eintrag im im GuinnessGuinness Buch der Rekorde für die meisten bei einer Veranstaltung (45 Minuten) signierten Übersetzungen (53) eines einzelnen Titels (Der Alchimist)

2009 Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde als Autor des meistübersetzten Buchs der Welt (Der Alchimist)

Auf Twitter 2010 laut Forbes die Persönlich­ keit mit dem zweitgrößten Einfluss weltweit

Mitglied des Global Leadership Council von Amnesty International seit 2013 7


Paulo Coelho und Diogenes Angesichts der gigantischen Verkaufszahlen von Paulo Coelhos Büchern kann man kaum glauben, wie alles begann: mit genau neunhundert Exemplaren. So viele Bücher wurden nämlich von der ersten Auflage des Alchimisten in Brasilien verkauft. Kurz nach Erscheinen der Originalausgabe ist das Buch dem Diogenes Autor Hugo Loetscher aufgefallen, der als passionierter Reisen­ der auch ein profunder Brasilien-Kenner war. Er erzählt Daniel Keel, dem damaligen Diogenes Verleger, davon und meint, das Buch sei vielleicht etwas für Diogenes. Keel aber winkt ab, ein Buch in brasilianischem Portu­ giesisch, das er nicht selber zur Prüfung lesen könne, interessiere ihn nicht. »Ich hatte keine Ahnung von süd­ amerikanischer Literatur und konnte die Sache nicht einordnen. Ich lasse lieber die Finger davon, habe ich mir gedacht.« Ein Fehler, wie sich herausstellt.

Rechte. So beginnt im deutschsprachigen Raum die zweite Karriere von Der Alchimist. Nach der langen Zeit der Ungewissheit soll das Buch so schnell wie möglich erscheinen. Kaum ist der Vertrag am 1. Juli 1996 unterschrieben, überarbeitet die Diogenes Lektorin Christine Stemmermann die Übersetzung – in nur sieben Tagen (und ebenso vielen Nächten). Der Alchimist, der auf Deutsch eigentlich schon seit fünf Jahren erhältlich ist, erscheint im September bei Diogenes neu – nicht als Taschenbuch, sondern in einer gebundenen Ausgabe. Zu diesem Zeitpunkt steht das Herbstprogramm natürlich schon fest, und die Vorschau ist längst gedruckt. Deshalb wird Der Alchimist nur durch einen vierfarbigen Folder im Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel angekün­digt und den Buchhandlungen von den Vertretern telefonisch an­geboten.

Der Alchimist wird ein internationaler Bestseller und er­ scheint auch auf Deutsch, im kleinen Peter Erd Verlag. Dort läuft das Buch zwar ganz gut – aber bei weitem nicht so gut wie in anderen Ländern. Auf der Frankfurter Buchmesse 1994 wird Keel erneut auf Coelho aufmerk­ sam gemacht. Man empfiehlt ihm den Alchimisten für die Diogenes Taschenbücher. Er besorgt sich ein Exemplar und liest es auf dem Heimflug nach Zürich. Kaum ist das Flugzeug gelandet, ruft er Cornelia Eberle an, die bei  Diogenes für den Rechteeinkauf zuständig ist: Sie soll um jeden Preis versuchen, die Taschenbuchrechte zu be­ kommen. Die Verhandlungen erweisen sich allerdings als kompliziert und ziehen sich über beinahe zwei Jahre hin. Doch das Warten lohnt sich: Am Ende erhält Diogenes nicht nur die Taschenbuch-, sondern auch die Hard­cover-

Der Verkauf läuft gut an. In den ard-Tagesthemen emp­ fiehlt Ulrich Wickert das Buch zum ersten Advent, und Diogenes schaltet vor Weihnachten Anzeigen. Die erste Auflage von 50 000 Exemplaren ist schon nach drei Monaten vergriffen, und das Nach­drucken nimmt kein Ende. Der Alchimist bekommt einen Stamm­platz auf den Bestsellerlisten – zwölf Jahre lang, bis zum Frühjahr 2008, als Der Alchimist erstmals als Taschenbuch er­ scheint. Inzwischen sind 19 weitere Bücher von Paulo Coelho erschienen, der Autor fühlt sich im Verlag wohl, denn: »Das Geheimnis von Diogenes ist, dass das Ver­ leger sind, keine Geschäftsleute. Bei Diogenes wird an einem Autor gear­beitet, nicht an einem schnellen Best­ seller­schuss. Die Diogenes Verleger haben Qualitäten, die ein Verleger haben muss: Vision und Ausdauer.«

8


Foto unten rechts: © Francesca Mantovani / Prestige

Paulo Coelho Andrea De Carlo Doris Dörrie Zelda Fitzgerald Lukas Hartmann John Irving Miranda July Daniel Keel Hape Kerkeling Donna Leon Bernhard Schlink Hansjörg Schneider Urs Widmer Leon de Winter

Diogenes Magazin

Foto Magazin: © Magali Delporte / eyevine / picturedesk.com / Dukas Foto oben: © Paulo Fridmann / Corbis / Dukas

9

Nr. 9

Frühling 2012

Diogenes

Magazin

Paulo Coelho Das Leben ist eine Reise

Bibliotherapie Lesen Sie sich gesund

Ein Elefant in Venedig Donna Leon über venezianische Kuriositäten

Fragespiel John Irving antwortet auf Fragen von Nadine Gordimer

Miranda July Das Wunderkind überrascht mit ihrem neuen Buch

links: Paulo Coelho auf dem Cover des Diogenes Magazins Nr. 9, Frühling 2012

www.diogenes.ch 4 Euro / 7 Franken

9

783257 850093

21.10.11 13:06

rechts: Prospekt zum Erscheinen von ›Der Alchimist‹, 1996

9

Daniel Keel 1930 – 2011

Magazin Diogenes


Wer ist Paulo Coelho?

Dann begann Paulo, der als Hippie der Love and Peaceund Sex, Drugs and Rock ’n’ Roll-Generation angehörte, mit dem Rockstar Raul Seixas zusammenzuarbeiten. Zwischen 1973 und 1982 komponierten sie gemeinsam 120 Songs, die die brasi­lianische Rockmusik revolutionier­ ten. Einige davon sind heute noch Hits. Hérica Marmo hat diese Zeit in seinem Buch Der Song des Magiers: Paulo Coelhos Musikkarriere beschrieben, das 2007 veröffent­ 10

Persönlich liebt Coelho das Lesen, Reisen, das Internet, Musik, Fußball, das Wandern und Kyudo (eine Art medi­ tatives Bogenschießen) und das Kino. Jeden Morgen steht er früh auf, geht spazieren und schießt dann mit einem seiner vier Bögen 24 Pfeile ab. Coelho und seine Frau, die Künstlerin Christina Oiticica, leben in Rio de Janeiro, in Frankreich und in der Schweiz. 1996 haben Paulo Coelho und seine Frau das PauloCoelho-Institut (www.paulo­coelho.com/br/institute.php gegrün­ det, eine ausschließlich aus den Tantiemen des Autors finanzierte Stiftung, die unterprivilegierte und ausgegrenzte Mitglieder der brasilianischen Gesellschaft, insbesondere Kinder, alte Menschen und psychisch Kranke, unterstützt und fördert.

Foto: © Marvin Zilm / 13 Photo

Paulo Coelho wurde im August 1947 in Brasilien gebo­ ren. Er hat ein sehr intensives und aufregendes Leben geführt. Noch ehe er international bekannt wurde und weltweit zum Bestsellerautor avancierte, musste er viele Hinder­nisse überwinden. Als Teenager ließen ihn seine Eltern aufgrund seines in ihren Augen krankhaften rebel­ lischen Verhaltens zwischen 1966 und 1968 drei Mal in eine psychiatrische Klinik einweisen, wo er mit Elektro­ schocks behandelt wurde. Später wurde er als Mitglied der esoterischen Subkultur wegen angeblicher sub­ver­ siver Machenschaften gegen die brasi­li­anische Diktatur ins Gefängnis gesteckt und gefoltert.

licht wurde. Coelhos umtriebiges Leben als Hippie, Journalist, Rockstar, Schauspieler, Theaterautor, Theater­ direktor und Produzent von Fernseh­programmen endete 1982 während einer Europareise. In Dachau und später in Amsterdam hatte Paulo eine mystische Begegnung mit J., seinem späteren Mentor, der ihn dazu bewegte, den Ja­ kobsweg zu gehen, einen seit dem Mittelalter bestehen­ den Pilgerweg nach Santiago de Compostela. 1986 machte sich Paulo Coelho, mit damals 38 Jahren, auf den Jakobs­ weg, und diese Wallfahrt ließ ihn zum Christentum zu­ rückfinden, dem Glauben, den ihn die Jesuitenpatres in seiner Schulzeit gelehrt hatten. Seine Erfahrungen als Pilger flossen in sein erstes Buch ein, Auf dem Jakobsweg, das 1987 erschien. Ein Jahr später machte ihn sein nächstes Buch weltweit bekannt – Der Alchimist, inzwischen ein moderner Klassiker, der noch Generationen von Lesern bezaubern und inspirieren wird.


Die Biographie von Fernando Morais

Bald im Kino The Pilgrim

Der Autor und Journalist Fernando Morais lernt Paulo Coelho Anfang 2005 kennen, als er den Autor auf seinen Reisen nach Ägypten, in die Tschechische Republik und andere mitteleuropäische Städte und Orte begleiten und stundenlange Interviews mit ihm führen darf. In dieser Zeit werden sie enge Freunde, und Morais beginnt mit der Arbeit an Paulo Coelhos Biographie.

Seine bewegte Kindheit, die wilde Jugend, seine Jahre mit dem Musiker Raul Seixas, seine Frauengeschichten und schließlich seine Wanderung auf dem Jakobsweg, die einen Wendepunkt darstellt. Der Berliner Filmver­ trieb Picture Tree International konnte sich im Sommer 2014 die weltweiten Rechte am Biopic The Pilgrim – The best Story of Paulo Coelho sichern, der die ersten 30 Jahre in Coelhos spannendem und ereignisreichem Leben er­ zählt.

Filmfotos: © Dama Filmes

Fernando Morais berichtet, wie er Coelhos Testament gelesen habe, in dem von einer verschlossenen Truhe die Rede war, die samt Inhalt nach Coelhos Tod verbrannt werden sollte. »Ich war neugierig und wollte wissen, was in der Truhe sei. Paulo spielte das Ganze herunter, aber ich ließ nicht locker und sagte, wenn es nicht wichtig wäre, hätte er es nicht in seinem Testament erwähnt.« Coelho schlug daraufhin seinem Biographen einen Handel vor: Er dürfe die Truhe öffnen, wenn er den Soldaten finden würde, der Coelho 1969 im brasilianischen Staat Paraná wegen angeblicher terroristischer Umtriebe ge­ fangen genommen und eine ganze Woche lang gefoltert hatte. »Als ich ihm ein Foto des Soldaten und das Inter­ view, das ich mit ihm geführt hatte, schickte, kam postwen­ dend der Schlüssel zur Truhe. Darin lagen Tagebücher aus über 40 Jahren.«

Fernando Morais Der Magier Die Biographie des Paulo Coelho Diogenes

Júlio Andrade teilt sich die Rolle des jugendlichen und erwachsenen Schriftstellers mit seinem jüngeren Bruder Ravel Andrade. Die weiblichen Hauptrollen werden von Fabiana Gugli und Paz Vega übernommen, der Musiker Raul Seixas wird von Lucci Ferreira verkörpert. The Pilgrim ist eine Co­Produktion zwischen Dama Filmes in Zusam­ menarbeit mit G5 | Evercore in Brasi­ lien und Babel Films in Spanien. Das Drehbuch schrieb Carolina Kotscho, Regie führte Daniel Augusto. Kino­ start in Brasilien war der 14.8.2014. Weitere Termine folgen.

Entstanden ist eine faszinie­ rende und detaillierte Bio­ graphie mit dem Titel Der Magier, die Coelhos Leben von der Geburt bis heute er­ zählt. 11


Paulo Coelho Der Alchimist

Roman · Diogenes

Der Alchimist (1988)

k Auf dem Jakobsweg (1987)

Paulo Coelho Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte

Schutzengel (1992)

k k

k

Am Rio Piedra saß ich und weinte (1994)

Brida (1990)

k Unterwegs / Der Wanderer (1994)

Paulo Coelho Brida

Handbuch des Kriegers des Lichts (1997)

Roman · Diogenes

k

k k

Der Fünfte Berg (1996)

Roman · Diogenes

Die Bücher


Paulo Coelho Untreue

k

Roman · Diogenes

Untreue (2014)

Der Sieger bleibt allein (2008)

Paulo Coelho Elf Minuten

Paulo Coelho Veronika beschließt zu sterben

Roman · Diogenes Roman · Diogenes

Elf Minuten (2003)

Veronika beschließt zu sterben (1998)

k

k Der Dämon und Fräulein Prym (2000)

k

k

Der Zahir (2005)

k

k

k

Die Hexe von Portobello Sei wie ein Fluß, (2006) der still die Nacht durchströmt (2006)

von Paulo Coelho

k k Aleph (2010)

Die Schriften von Accra (2012)


Der Alchimist – seit 25 Jahren international erfolgreich Seit der Erstveröffentlichung wurde Der Alchimist in allen Ländern, in denen er erschien, ein großer Erfolg. In Brasilien wurden mehr Exemplare verkauft als jemals von irgendeinem anderen Buch. In den USA stand der Roman länger als jeder andere Titel auf der Taschenbuch-Bestsellerliste der New York Times. In Frankreich führte er mehr als fünf Jahre lang die Bestsellerliste an. In Deutschland brach die gebundene Ausgabe alle Rekorde: 306 Wochen lang stand sie auf der Bestsellerliste des Spiegel. In Australien schaffte das Buch es 1993 auf Anhieb an die Spitze der Bestsellerliste. Auf Spanisch war es jahrelang das meistverkaufte Buch in ganz Lateinamerika und Spanien. In Russland führte es die Bestsellerliste fünf Jahre hintereinander an. In Portugal – Coelho ist dort übrigens der meistgelesene Autor – wurde es zum meistverkauften Buch auf Portugiesisch erklärt, das je erschienen ist. In Italien erschien 2012 eine Sonderausgabe aus Anlass der 100. Auf­lage. In Norwegen erschien eine Sonderausgabe, die auch Texte von Studenten enthielt, die an einem Wett­bewerb unter dem Motto Ein Roman. Millionen Träume teilgenommen hatten. In Südafrika wurde der Roman in mehr als fünf Sprachen veröffentlicht und in Indien in zehn verschiedene Sprachen übersetzt. Weltweit folgten Theateradaptationen, Musicals, Puppenspiele, Opern und Songs (wie der japanische Acidman), die allesamt vom Roman inspiriert sind.

Foto: Copyright © Pascal Maître / Cosmos

Das Buch, das die Welt zum Träumen bringt.


deluxe-ausgabe anlässlich des 25. Jubiläums

Paulo Coelho Der Alchimist

Paulo Coelho Auf dem Jakobsweg Tagebuch einer Pilgerreise nach Santiago de Compostela

Roman · Diogenes

Diogenes

Der alchimist

auf dem Jakobsweg

»Ich wollte mit diesem Buch Fragen aufwerfen, die, gerade weil es keine endgültige Antwort auf sie gibt, das Leben zu einem großen Abenteuer machen.« Paulo Coelho

»Ich habe gemerkt, dass ich nicht mehr wie bisher weiterleben konnte. Und dass ich mich ändern und meinem Traum folgen muss.« Paulo Coelho

Als Santiago, ein andalusischer Hirte, zum zweiten Mal von einem Schatz im fernen Ägypten träumt, bricht er auf. Was er findet, kann von keinem Wüstendieb geraubt werden, doch jede Lebensödnis in eine Oase verwandeln. Ein Buch voller orientalischer Weisheit, eine Geschichte von wunderbarer Schlichtheit und kristalliner Klarheit, ein warmes, lebensfrohes Buch, das Mut macht, den eigenen Lebenstraum Wirklichkeit werden zu lassen.

Heute besinnen sich viele Menschen auf ihre historischen, geistigen und persönlichen Wurzeln, schlagen fern von Schnellstraßen und Flugplätzen einen langsameren Schritt an, um ihr Leben bewusster zu leben und ihm wieder eine Richtung zu geben. Auf dem Jakobsweg, Coelhos erstes Buch, erzählt von Abenteuern, Strapazen und spirituellen Prüfungen und führt auf sehr authentische Weise einen neuen Umgang mit sich selber vor. Ein Buch über Veränderungen, das auch den Leser am Ende verändert zurücklässt.

15


Paulo Coelho Brida

Paulo Coelho Schutzengel

Roman · Diogenes

Roman · Diogenes

Brida

Schutzengel

»Die größte Herausforderung der Menschheit besteht darin, zu akzeptieren, dass es Dinge gibt, die sich nicht erklären lassen.« Paulo Coelho

»Mit der Kraft unserer Liebe und unseres Willens können wir unser Schicksal und das Schicksal vieler Menschen verändern.« Paulo Coelho

Dies ist die Geschichte von Brida. Auf der Suche nach ihrer Bestimmung begegnen ihr ein weiser Mann und eine reife Frau. Beide erkennen Bridas besondere Gabe, aber lassen sie ihren eigenen Weg finden. Dieser ist nicht leicht, denn es sieht so aus, als müsste Brida sich entscheiden, da ihre Lehrer für zwei verschiedene Wege stehen. Und dann ist da noch der hübsche Physiker Lorens, ihr Geliebter, den sie nicht aufgeben will, obschon sie für ihren weisen Lehrer mehr als nur Bewunderung empfindet. Die Suche nach ihrer Bestimmung bedeutet Veränderung. Und so muss Brida kämpfen, um ein Gleichgewicht zu finden zwischen ihrem Alltag, ihrer Liebe und ihrer Fähigkeit zur Verwandlung.

Der Roman handelt von einem Mann, der sein Leben verändern will. Sein Traum: in die Mojavewüste gehen, um seinen eigenen Schutzengel zu suchen und sich und seine Umwelt richtig kennenzulernen. Paulo weiß, dass die Wüste nicht so trocken und leer ist, wie sie scheint. Hauptsächlich birgt sie für ihn die Chance für neue, außergewöhnliche Begegnungen, wie ihm sein Meister J. vorausgesagt hat. Weitab vom Chaos der Welt leben hier ein Meister der Tradition und eine Gruppe junger Frauen, die Walküren, die auf Pferden die Wüste durchqueren. Chris, seine Gefährtin, begleitet Paulo auf dieser Reise, die die Liebe und die festgefahrenen Meinungen des Paars auf eine harte Probe stellt und ihm gleichzeitig den Weg zur wahren Liebe und Selbsterkenntnis weisen wird.

16


Paulo Coelho Unterwegs Der Wanderer

Paulo Coelho

Diogenes

Roman · Diogenes

G Gesammelte G Geschichten

Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte

unterwegs – Der Wanderer

am ufer des Rio Piedra saß ich und weinte

»Ich glaube jedes Wort, das ich geschrieben habe.« Paulo Coelho

»In der Liebe gibt es keine Regeln. Das Herz allein entscheidet, nur sein Wille zählt.« Paulo Coelho

Weltberühmt wurde er mit seinem Roman Der Alchimist. Doch Paulo Coelho ist auch ein Meister der kleinen Form, wie seine gesammelten Sinngeschichten beweisen. Geschichten über die Kunst zu lieben und die noch größere Kunst, geliebt zu werden, vom Umgang mit Schwierigkeiten und mit der Einsamkeit, vom Risiko des eigenen Weges und vom munteren Draufosleben.

Sie waren Jugendfreunde, ehe sie sich aus den Augen verloren. Elf Jahre später treffen sie sich in Madrid bei einem Vortrag wieder: sie, eine angehende Richterin, die das Leben gelehrt hat, stark und vernünftig zu sein und sich nicht von Gefühlen mitreißen zu lassen; er, Weltenbummler und sehr undogmatischer Seminarist, der vor seiner Ordination Pilar noch einmal wiedersehen will. Beide verbindet ihr Drang, aus ihrem sicheren Leben auszubrechen und ihre Träume zu wagen. Der Weg dahin ist lang, voller Durststrecken und kostet Überwindung: Überwindung der Angst, sich hinzugeben, der Schuldgefühle, der Vorurteile. In einem kleinen Dorf in den Pyrenäen offenbart sich ihnen eine Wahrheit, die ihre Sehnsucht und Leidenschaft übersteigt. Die Geschichte einer Selbstwerdung durch die Liebe. 17


Paulo Coelho Der ünffte te Berg F ünf Fün Roman · Diogenes

Der Fünfte Berg

Paulo Coelho Handbuch des Kriegers des Lichts

Diogenes

handbuch des Kriegers des lichts

»Alle Kämpfe, die wir im Leben zu bestehen haben, lehren uns etwas, selbst diejenigen, die wir verlieren.« Paulo Coelho

»Ein Krieger des Lichts versteht das Wunder des Lebens und ist fähig, bis zum bitteren Ende für das zu kämpfen, an das er glaubt.« Paulo Coelho

Paulo Coelho erzählt in einfacher, moderner Sprache die Geschichte des Propheten Elia, die wir alle kennen, ›so wie wir sie nicht kennen‹: Sein Roman Der Fünfte Berg versetzt uns zurück ins Jahr 870 v. Chr., als Gott Elia befahl, Israel zu verlassen und ins Exil zu gehen. Ausgehend von einer kurzen Bibelstelle erzählt Paulo Coelho die Geschichte des jungen Rebellen und Propheten wider Willen.

Ein Handbuch und spiritueller Wegweiser mit Coelhos eigenen Refexionen und denjenigen seiner persönlichen Wegbegleiter, die – von Sun Tsu und Lao Tse über das I Ging, Gandhis Schriften und Herrigels Zen in der Kunst des Bogenschießens bis zu chassidischen Meditationen, islamischen Weisheitsbüchern und christlichen Pilgerlegenden – uns Mut und Lust machen, jenseits der Alltagsverstrickungen unser Schicksal anzupacken, den eigenen Lebenstraum zu finden und beharrlich dafür zu kämpfen.

18


Paulo Coelho Veronika beschließt zu sterben

Paulo Coelho Der Dämon und Fräulein Prym

Roman · Diogenes

Roman · Diogenes

Veronika beschließt zu sterben

Der Dämon und Fräulein Prym

»Veronika beschließt zu sterben handelt von Menschen, die aus verschiedenen Gründen vom ›normalen‹ Weg abweichen und ihren eigenen Weg suchen.« Paulo Coelho

»Die Frage, ob wir gut oder böse sind, beschäftigt uns ein Leben lang. Es ist viel einfacher und intelligenter, gut zu sein als böse.« Paulo Coelho

Die Geschichte einer unglücklichen jungen Frau, die sterben will und erst angesichts des Todes entdeckt, wie schön das Leben sein kann, wenn man darum kämpft und etwas riskiert. Ein wunderbares Buch über die Prise ›Verrücktheit‹, die es braucht, um den eigenen Lebenstraum Wirklichkeit werden zu lassen, und eine große Liebeserklärung an das Glück in jedem von uns.

Ein Ort in den Pyrenäen, gespalten von Habgier, Feigheit und Angst. Ein Mann, der von den Dämonen seiner schmerzvollen Vergangenheit nicht loskommt. Eine junge Frau auf der Suche nach ihrem Glück. Sieben Tage, in denen das Gute und das Böse sich einen erbitterten Kampf liefern und in denen jeder für sich entscheiden muss, ob er bereit ist, für seinen Lebenstraum etwas zu riskieren und sich zu ändern.

19


Paulo Coelho Elf Minuten

Roman · Diogenes

Paulo Coelho Der Zahir Roman · Diogenes

elf Minuten

Der Zahir

»Um über die spirituelle Seite der Sexualität schreiben zu können, musste ich erst verstehen, warum sie so in Misskredit gekommen war.« Paulo Coelho

»Wir streben nach bestimmten Werten – Geld, Macht, Schönheit –, die unsere ganze Aufmerksamkeit in Anspruch nehmen, aber uns davon abhalten, uns die wesentliche Frage zu stellen: Bin ich glücklich?« Paulo Coelho

Maria ist eine junge Brasilianerin, die von Abenteuern, fernen Ländern und von der großen Liebe träumt. Doch eine Woche Badeferien in Rio de Janeiro ist der einzige Traum, den sie sich leisten kann. Am Strand von Copacabana wird sie von einem Europäer angesprochen, der ihr anbietet, als Tänzerin in seinem Nachtclub zu arbeiten. Für Maria klingt dieses Angebot wie der Anfang eines Märchens; doch die Wirklichkeit sieht anders aus. Die junge Frau ist gezwungen, sich als Sexarbeiterin durchzubringen: Sie tut es ohne Scham, denn schließlich ist ihr Herz nicht dabei, und sie hat sich geschworen, sich nicht zu verlieben. Doch was Erotik und Liebe wirklich sind, bleibt für die Brasilianerin vorerst ein Geheimnis.

Der Zahir ist die Geschichte eines Mannes, dessen Frau verschwindet. Alles hält er für möglich – Entführung, Erpressung, nur nicht, dass Esther ihn ohne ein Wort verlassen, sich ihm entzogen haben könnte. Die Irritation, die sie verursacht, ist so stark wie die Anziehung, die sie ausübt. Eine gleichnishafte Erzählung über eine innere und äußere Reise, an deren Ziel jeder sich selbst findet – und vielleicht auch wieder die Liebe.

20


Paulo Coelho

Sei wie einFluß, der still die Nacht durchströmt 1998 -2005

Paulo Coelho Die Hexe von Portobello

Diogenes

Roman · Diogenes

Neue G Geschichten und Gedanken G

Sei wie ein Fluß, der still die Nacht durchströmt

Die hexe von Portobello

»In diesem Buch halte ich Geschichten fest, die mir erzählt wurden, Momente, die ich erlebt habe, Gedanken, die mich auf den verschiedenen Abschnitten des Flusses bewegten, der mein Leben ist.« Paulo Coelho

»Ich wollte die Vorurteile untersuchen, die wir in Bezug auf die Spiritualität haben. Ich glaube, es ist nötig, sich zu fragen, warum unsere Gesellschaft bis heute versucht, Frauen zu unterdrücken.« Paulo Coelho

Ein spiritueller Wegweiser für Leute, die unterwegs sind – unterwegs zu sich selbst, zur Verwirklichung ihrer Träume, zur Bezwingung ihrer inneren Berge. Ein Stundenbuch, das gewissermaßen ein Minutenbuch ist – für den Stau auf der Autobahn, beim Warten auf den Bus, im Zug, beim Spazierengehen, abends vor dem Einschlafen oder wenn man schlafos daliegt.

Was macht eine Hexe heute aus? Für Paulo Coelho ist sie eine Grenzgängerin zwischen den Welten, mit seherischen und heilenden Fähigkeiten. Die Heldin des Romans ist eine junge Rumänin, die als Kind von libanesischen Christen adoptiert wurde. Jetzt wohnt sie in London und führt dort das Leben einer modernen, erfolgreichen jungen Frau. Durch das Tanzen entdeckt sie plötzlich übernatürliche Kräfte in sich, die sie zutiefst verstören. Und nicht nur sie. Unerschrocken folgt sie jedoch ihrer Bestimmung und lernt, ihr Potential zu nutzen.

21


Paulo Coelho Der Sieger bleibt allein Roman · Diogenes

Paulo Coelho Aleph Roman · Diogenes

Der Sieger bleibt allein

aleph

»Viele unter uns lassen sich weismachen, dass Berühmtheit, Geld und Macht die einzigen wirklich wichtigen Werte sind. Sie haben dabei die anonymen Manipulatoren hinter den Kulissen übersehen, die ihre Träume verfälscht haben.« Paulo Coelho

»Aleph steht für eine Wende in meinem Leben, es ist ein ganz besonderes Buch für mich.« Paulo Coelho

In Der Sieger bleibt allein nimmt Paulo Coelho das Thema seines Weltbestsellers Elf Minuten wieder auf: die Liebe, die uns ebenso oft zerstört, wie sie uns erlöst. Ein spannender Roman über die dunkle Seite der Liebe. An der französischen Côte d’Azur kommen die Reichen und Berühmten zusammen, diejenigen, die es bis ganz nach oben geschafft haben. Auch Igor, der aus Russland anreist, ist besessen von Luxus und Erfolg und ebenso von der Liebe – oder was er dafür hält.

Kann man seine Vergangenheit zurücklassen wie einen Bahnhof, aus dem man gerade hinausfährt? Kann man sich selbst neu entdecken wie ein fremdes, neues Land? In der Transsibirischen Eisenbahn begegnet ein Schriftsteller einer jungen Stargeigerin – und gleichzeitig einer dunklen Seite seines früheren Lebens. Er gerät in ein Paralleluniversum, in dem Zeit und Raum zusammenfallen – das Aleph. Und er erkennt seine Chance, eine alte Schuld zu bewältigen und sein Leben noch einmal neu zu beginnen.

22


Paulo Coelho Die Schriften von Accra Roman · Diogenes

Paulo Coelho Untreue

Roman · Diogenes

Die Schriften von accra

untreue

»Die Schönheit liegt nicht darin, dass wir alle gleich, sondern dass wir verschieden sind.« Paulo Coelho

»Liebe und die Fähigkeit zu verzeihen – das macht eine gute Beziehung aus.« Paulo Coelho

14. Juli 1099. Vor den Toren Jerusalems steht das Heer der Kreuzritter, die im Morgengrauen angreifen werden. Es wird wahrscheinlich die letzte Nacht sein, die die bisher friedlich zusammenlebenden Muslime, Juden und Christen in ihrer Stadt verleben werden. Die meisten schärfen ihre Waffen. Doch ein kleines Grüppchen alter und junger Männer und Frauen versammelt sich um einen Fremden, der einst in Athen aufgebrochen war, die Welt zu erobern, und in Jerusalem einen Schatz fand, den ihm keiner mehr rauben kann: die Antworten auf die großen Fragen der Menschheit.

Ich will dir treu sein und dich ewig lieben. In guten wie in schlechten Zeiten. Bis dass der Tod uns scheidet. Wenn es nur so einfach wäre! Linda hat alles, doch das Entscheidende fehlt. Hat sie den Mut, die Frage nach der Leidenschaft zu stellen? Denn zu einer großen Liebe ist man ein Leben lang unterwegs. Der provokative neue Roman von Paulo Coelho.

23


Über Paulo Coelho

»Das Haus der Literatur hat viele Zimmer, und ich glaube, Coelho gehört ein Platz innerhalb der wichtigen Tradition fabulierenden Schreibens.«

»Brasilianischer Zauberer lässt Bücher aus Läden verschwinden.«

The Times, uk

The New York Times, usa

»Wie schon seine anderen Romane ist auch seine Hexe von Portobello ein großartiges Leseerlebnis . . . und zeugt von großer Meisterschaft.«

»Der Lieblingsautor der Welt.« The Express, uk

Associated Press, usa

»Der bekannteste brasilianische Autor unserer Zeit beweist sein erzählerisches Talent mit einem neuen fesselnden Roman.« Excelsior über ›Der Fünfte Berg‹, Mexiko

»Ein außer­gewöhnlicher Autor.« usa

»Er hat keinen Heiligenschein, lebt aber wie ein Heiliger, er hat keine Flügel, aber er ist der liebevolle Begleiter von Millionen Menschen, er trägt kein Priester­ gewand, aber für viele Menschen sind seine Worte Gottes Worte.« El Espectador über ›Der Dämon und Fräulein Prym‹, Kolumbien

»Veronika beschließt zu sterben lädt uns ein, grundlegend über unser Leben nachzudenken.«

»Coelho ist der Inbegriff eines weisen Geschichtenerzählers.« Il Corriere della Sera, Italien

Today, usa

»Der Sieger bleibt allein ist ein ethisch hochkomplexes Buch, und Coelho leitet den Leser mit gewohnter Meisterschaft durch die verwickelten Handlungsstränge. Dabei offenbart er, ohne je ihre Handlungen zu verurteilen, was seine Figuren antreibt.« El Mundo, Spanien

»Es ist höchste Zeit, dass Brasilien einen Nobelpreis gewinnt, und Der Zahir könnte das Buch sein, dank dem Brasilien ihn bekommt.« Revista Veja, Brasilien

Revista Ercilla, Chile

»Paulo Coelho ist einer der einflussreichsten Schriftsteller unserer Zeit.« Diario Crónica, Argentinien


»Ein nachdenklich stimmendes Buch, das manchmal auch weh tut. Schutzengel ist ein tiefgründiges, ja intimes Brevier für Beziehungen.«

»Die Leser warten auf jedes neue Buch von Coelho wie auf einen Sonnenstrahl nach einem langen Winter.« Arguments and Facts, Russland

Cosmopolitan, Finnland

»Ein Roman wie ein Paukenschlag. Der Zahir handelt von Sucht, Selbstmitleid und Obsession.« »Paulo Coelho ist ein Meister darin, das Gewöhnliche zu etwas »Dieses Buch ist vielleicht sein Einzigartigem zu machen« realistischstes und bedeutsamstes Werk. Veronika beschließt zu sterben Zhensko Tzarstvo, Bulgarien sollten alle Ärzte lesen.«

Chosun Ilbo, Südkorea

Dr. Amin Vazirian Dard, Schmerzmagazin, Iran

»Mit Coelhos Die Hexe von Portobello beginnt eine völlig neue Art des GeschichtenErzählens.«

»Eine faszinierende, spannende Geschichte.«

Al Hayat, Libanon

»Eine sehr harte, aber zugleich warmherzig erzählte Geschichte über das Leben an sich.« Chou Chou über ›Veronika beschließt zu sterben‹, Japan

Financial Express über ›Elf Minuten‹, Indien

»Brida ist eine fesselnde Lektüre. Coelhos Worte haben einen magische Wirkung«

»Ein hinreißendes Porträt über die zerstörerische Kraft, die ein gebrochenes Herz haben kann.«

Deccan Herald, Indien

Age über ›Der Zahir‹, Australien

»Eine brillante Studie über das Verrücktsein.« The Herald über ›Veronika beschließt zu sterben‹, Südafrika

»Paulo Coelhos Talent als Schriftsteller und seine außergewöhnliche Fähigkeit, das Leben von Männern und Frauen über Grenzen und Kulturen hinweg zu berühren, macht ihn zu einem mächtigen Botschafter.« Ban Ki-moon, un-Generalsekretär


Paulo Coelho im Internet Website Eine von Paulo Coelhos Leidenschaften – und, wie er selbst sagt, eine Sucht – ist das Internet. Es dient ihm als Kanal, um mit seinen Lesern in direkten Kontakt zu tre­ ten. In seinen eigenen Worten: »Meine Leser sind mein Schatz.« Anders als Popstars oder Theaterschauspieler, die live auftreten, kann ein Autor nur über seine Website oder bei Signierstunden mit seinem Publikum interagieren. 1996 hat Paulo Coelho seine Website www.paulocoelho. com ins Netz gestellt. Sie ist inzwischen in 21 Länder­ varianten verfügbar. Sein Facebookprofil (facebook.com/ paulocoelho) hat über 21 Millionen ›Gefällt mir‹-Angaben, und auf Twitter folgen dem Autor über 9 Millionen Fans. Im Frühjahr 2006 begab sich Paulo Coelho zur Feier des 20. Jahrestages seiner ersten Pilger­­reise auf dem Jakobs­ weg wieder auf Wallfahrt. In einigen Städten am Weg nach Santiago de Compostela hielt er improvisierte Signierstunden ab (die er jeweils erst einen Tag zuvor ankündigte), um seine Leser kennenzulernen. Seine Wall­ fahrt führte den Autor danach in 90 Tagen um die ganze Welt, unter anderem auch mit der berühmten Trans­sibiri­schen Eisenbahn von Moskau nach Wladiwostok. In dieser Zeit stellte Coelho einen viersprachigen Blog ins Netz, ›Auf dem Weg‹, in dem er von seinen Erlebnissen berichtete und sich mit seinen Lesern austauschte. Daraus ging später sein heutiger Blog www.paulocoelho­blog.com hervor.

26


Paulo Coelho im Web www.paulocoelho.com www.paulocoelho.info www.paulocoelhoblog.com twitter.com/paulocoelho facebook.com/paulocoelho Instagram follow@alkmist www.plus.google.com /+PauloCoelho www.pinterest.com / paulocoelhoreal www.youtube.com / paulocoelhoTV Die App: Paulo Coelho Oficial

Foto: © Teichmann / laif

Täglich neue Zitate, Facebook- und TwitterNachrichten, Videos, Interviews, Infos zu neuen Büchern und exklusive Fotos.


Roman · Diogenes

Ich will dir treu sein und dich ewig lieben. In guten wie in schlechten Zeiten. Bis dass der Tod uns scheidet. Wenn es nur so einfach wäre! Linda hat alles, doch das Entscheidende fehlt. Hat sie den Mut, die Frage nach der Leidenschaft zu stellen? Denn zu einer großen Liebe ist man ein Leben lang unterwegs. Der provokative neue Roman von Paulo Coelho.

320 Seiten, Leinen € (D) 19.90 / sFr 28.90* / € (A) 20.50 ISBN 978-3-257-06908-2 Auch als Diogenes Hörbuch und E-Book * unverbindliche Preisempfehlung

Diogenes Verlag AG Sprecherstrasse 8 · 8032 Zürich, Schweiz · Telefon +41 44 254 85 11 · info@diogenes.ch · www.diogenes.ch

Bestellnummer: 978-3-257-95309-1 (20 Exemplare)

Paulo Coelho Untreue

Foto Vorderseite: © Xavier Gonzalez

Manchmal musst du dich verlieren, um wieder zu dir selbst zu finden.

Profile for diogenesverlag

Diogenes Booklet Paulo Coelho 2014  

Paulo Coelho, geboren 1947 in Rio de Janeiro. Alle seine Romane, insbesondere ›Der Alchimist‹, ›Veronika beschließt zu sterben‹, ›Elf Minute...

Diogenes Booklet Paulo Coelho 2014  

Paulo Coelho, geboren 1947 in Rio de Janeiro. Alle seine Romane, insbesondere ›Der Alchimist‹, ›Veronika beschließt zu sterben‹, ›Elf Minute...

Advertisement