Page 1

Vaterstetten • Baldham • Parsdorf • Neufarn • Weißenfeld • Purfing • Hergolding Jahrgang 28 | Nr. 3 | März 2012

Winter-Endspurt in Neufarn. Am 21. März beginnt der Frühling. Doch Roxane aus Parsdorf (l.) und Selina aus Anzing genießen mit ihren Pferden vom Lauf-Offenstall Sonnenland in Neufarn noch einmal die idyllische Winterlandschaft in unserer Gemeinde.

Kinderfreundliche Gemeinde

Neuer Rüstwagen für die Feuerwehr

Parsdorf feiert Eröffnungsparty

Babyempfang, Umbau Pusteblume, neues Krippenhaus u.v.m.

Stützpunkt Vaterstetten erhält ein zeitgemäßes Spezialfahrzeug. Seite 14

Großes Fest zur Fertigstellung der Käfer Manufaktur und von ParsdorfCity. Seite 34

Seite 4/5


Vorwort

In der Kürze

liegt die Würze Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

zunächst einmal möchten wir uns im Namen des gesamten Teams ganz herzlich bei Ihnen für das überwältigende Feedback auf unsere erste neue Ausgabe des „Lebendigen Vaterstetten“ bedanken. Wir betrachten Ihre durchweg positiven Zeilen und Ihre konstruktive Kritik als Anerkennung und Ansporn zugleich. In besonderem Maße wurden übrigens die neue Lesefreundlichkeit und die Themenvielfalt lobend hervorgehoben. Deshalb an dieser Stelle der Hinweis darauf, dass das „Lebendige Vaterstetten“ zunächst einmal das wichtigste Informationsmedium der Gemeindeverwaltung ist und von daher alle relevanten Informationen aus dem Rathaus zusammenfasst. Darüber hinaus wollen wir aber auch das gesamte Gemeindeleben möglichst facettenreich abbilden. Auch wenn

es aufgrund begrenzter Platzverhältnisse natürlich keinen Anspruch darauf geben kann, im „Lebendigen Vaterstetten“ redaktionell berücksichtigt zu werden, freuen wir uns auf möglichst viele Beiträge und Terminhinweise von Institutionen, Kirchen, Schulen, Kindergärten etc. sowie aus dem Vereinsund Wirtschaftsleben. Dabei ist die Länge eines Textes der entscheidende Faktor bei der Frage, ob ein Artikel sein Ziel, das Interesse bei einem möglichst großen Leserkreis zu wecken, erreicht. Fassen Sie sich also kurz und orientieren Sie sich am tatsächlichen Informationsgehalt. Das erspart Ihnen und uns, der Redaktion, Mehrarbeit und schafft Freiräume für eine attraktive Gestaltung. Schließlich liest das Auge mit. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen wieder viel Freude bei der Lektüre. Mit den besten Grüßen Ihre

Sylvia Schuster & Sabine Zacher Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Gemeinde Vaterstetten

Impressum Lebendiges Vaterstetten Herausgeber

Art Direktion

Gemeinde Vaterstetten Wendelsteinstraße 7, 85591 Vaterstetten Telefon 08106 / 383-0, Fax 08106 / 5107 www.vaterstetten.de

Thomas Neumann Telefon 089 / 43 74 89 79 layout@medienbuero-bistrick.de

V.i.S.d.P.

Julia Maier Telefon 089 / 43 74 89 79 layout@medienbuero-bistrick.de

1. Bürgermeister Robert Niedergesäß Verlag

Medienbüro Bistrick Postfach 1001 51, 85592 Baldham Bgm.-Georg-Hiltmair-Straße 10, 85630 Grasbrunn Telefon 089 / 43 74 89 79, Fax 089 / 43 98 72 33 info@medienbuero-bistrick.de, www.medienbuero-bistrick.de Redaktion

Sylvia Schuster, Telefon 08106 / 383-118 Sabine Zacher, Telefon 08106 / 383-114 lebendiges@vaterstetten.de Anzeigen

Katrin Mahncke und Markus Bistrick Telefon 089 / 43 74 89 79 anzeigen@medienbuero-bistrick.de

Layout

Fotos

Dominik Münich (Titel), Gemeinde Vaterstetten, privat, fotolia, iStockphoto Auflage

11.000 Verteilung

Lisa Roßmüller Telefon 089 / 43 74 89 79 verteilung@medienbuero-bistrick.de

Das offizielle Mitteilungsblatt der Gemeinde Vaterstetten wird monatlich kostenlos an alle erreichbaren Haushalte in Baldham, Hergolding, Neufarn, Parsdorf, Purfing, Vaterstetten und Weißenfeld verteilt. Es gelten die Anzeigenpreisliste 01/2012 sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verlags (www.medienbuero-bistrick.de). Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos keine Gewähr. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste und Internet sowie die Vervielfältigung auf Datenträger wie CD-Rom, DVD-Rom etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung des Herausgebers. Die werbenden Unternehmen tragen alleine die Verantwortung für den Inhalt und die rechtliche Zulässigkeit der für die Insertion zur Verfügung gestellten Text- und Bildunterlagen sowie der zugelieferten Werbemittel. Der Inserent stellt den Verlag im Rahmen seines Anzeigenauftrags von allen Ansprüchen Dritter frei, die wegen der Verletzung gesetzlicher Bestimmungen entstehen können. Ferner wird der Verlag von den Kosten zur notwendigen Rechtsverteidigung freigestellt. Trotz sorgfältiger Recherche haften der Herausgeber und der Verlag nicht für Satz- und Druckfehler. Alle Angaben ohne Gewähr.

Druck

BluePrint AG München

www.lebendiges-vaterstetten.info 3


Titel

Der Gemeinderat hat im Februar ein umfassendes Raumkonzept für Kinderbetreuungsmöglichkeiten verabschiedet. Damit soll der steigende Bedarf an Plätzen im Betreuungsjahr 2012/2013 aufgefangen werden, der aufgrund der Einwohnerentwicklung prognostiziert wird und durch eine Umfrage der Verwaltung ermittelt wurde. Es wird mit einem zusätzlichen Bedarf von zwei bis drei Kindergartengruppen gerechnet. Im Wesentlichen ist dies auf den Wegfall von 25 Plätzen im Kinderland Vaterstetten (Schulgebäude Wendelsteinstraße) und 15 Plätzen (bis 31. August 2012 befristete Zusatzgruppe) im Alfred Herrmann-Haus für Kinder zurückzuführen. Änderungen gibt es auch im Hortbereich.

Hortplätze an Bilinguale Kindergartender Wendelstein- plätze Gruppe Der steigende Bedarf an Kindergartenplät- In den ehemaligen Räumlichkeiten des kaschule zen, der vorrangig in Vaterstetten und Bald- tholischen Kindergartens St. Nikolaus in Pars-

Für die Schüler/innen der Grundschule an der Wendelsteinstraße wird ein zweigruppiger Hort eingerichtet (bisher eine Hortgruppe seit 2011) und die Mittagsbetreuung bedarfsgerecht weiterentwickelt, um der geänderten Nachfrage gerecht zu werden. Die Trägerschaft übernimmt die Kinderland Plus GmbH, die gemeinsam mit der Schule und der Mittagsbetreuung bereits ein pädagogisches Konzept und ein Raumkonzept erarbeitet.

ham erwartet wird, soll zum einen durch die Umwandlung von 25 Hortplätzen in 20 Kindergartenplätze im Alfred Hermann-Haus für Kinder in Baldham kompensiert werden. Zusätzlich werden im ehemaligen katholischen Kindergarten Parsdorf zwei Kindergartengruppen provisorisch für ca. drei Jahre untergebracht. Die „Reaktivierung“ des seit letzten Oktober ungenutzten Gebäudes ist auch die wirtschaftlichste Lösung für die Gemeinde. Das Landratsamt Ebersberg hat nach einem Ortstermin grünes Licht für das Provisorium gegeben. Damit ist der rechnerische Verlust der oben genannten 40 wegfallenden Plätze durch 70 neue Plätze mehr als kompensiert, wodurch auch ein kleiner Puffer geschaffen werden konnte.

dorf stellt die Gemeinde ab dem neuen Kindergartenjahr 50 neue Kindergartenplätze zur Verfügung. Die Kinderland PLUS GmbH hat die Trägerschaft übernommen und wird einen 2-gruppigen Kindergarten mit einer bilingualen Gruppe (deutsch/englisch) einrichten, das Kinderland-Parsdorf. Neben langen Öffnungszeiten, frischem und gesundem Mittagsessen aus der hauseigenen Küche, gestaltet sich der Kindergartenalltag nach einem offenen, jahrgangsgemischten Gruppenkonzept, nach den Grundlagen von Maria Montessori.

Interessierte Eltern können sich sowohl für Kindergartenals auch für Hortplätze ab sofort direkt bei der Kindergartenleitung im Kinderland-Vaterstetten in der Wendelsteinstraße in Vaterstetten melden (Informationen unter Telefon 08106 / 213130 und im Internet www.kinderland-vaterstetten.de).

4


Bau des neuen Krippenhauses

„Pusteblume“ eingeweiht

Bis spätestens zum Beginn des Betreuungsjahrs 2013/14 sollen weitere 60 Betreuungsplätze für Kleinkinder in der Gemeinde zur Verfügung stehen. Dafür wird das Luise-Bayerlein-Haus, ein fünfgruppiges Krippenhaus,

Aus 2 mach 4: Die erst im September 2010 eröffnete Kindertagestätte im Max-LoidlWeg mit zwei Krippengruppen wurde zum Beginn des Betreuungsjahres 2011/12 um eine Krippen- und eine Kindergartengruppe erweitert. Ende Januar wurde das Kinderhaus, das nun den Namen „Pusteblume“ trägt, eingeweiht. Mit der Erweiterung der Einrichtung trägt die Gemeinde Vaterstetten dem steigenden Bedarf an Betreuungsplätzen für Kleinkinder Rechnung. „Wir freuen uns, dass unsere Nachfrage, die Kapazitäten des Kinderhauses zu vergrößern beim Diakonischen Werk Rosenheim auf offene Ohren gestoßen ist“, lobt Bürgermeister Robert Niedergesäß die Bereitschaft des Trägers.

auf einem Grundstück zwischen dem Birken- und Eulenweg gebaut. Im zweiten Quartal 2012 soll der Spatenstich für die Einrichtung erfolgen. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bei rund 3,7 Mio. Euro.

Raumbedarf für die Grundschule Um einen von der Schulleitung geforderten Förderraum für Schüler/innen mit erhöhtem sonderpädagogischen Förderbedarf einrichten zu können, sollten Raumnutzungen durch die Volkshochschule und Musikschule aus der Grundschule an der Wendelsteinstraße ausgelagert werden. U.a. könnten für den Musikschulunterricht Räumlichkeiten auf dem Breitenbachgrundstück am Luitpoldring ab dem kommenden Schuljahr zur Verfügung gestellt werden. Der Familien-, Kultur- und Sportausschuss befasst sich mit den Details im März.

10. Baby-Empfang Die Gemeinde Vaterstetten veranstaltet am Samstag, 3. März, von 14 Uhr bis 17 Uhr im Festsaal des GSD-Seniorenwohnparks (Fasanenstraße 24, Vaterstetten) den traditionellen Babyempfang. Der Nachmittag dient jungen Eltern als Kontaktbörse, um andere Eltern kennen zu lernen und sich über Kinderbetreuungseinrichtungen sowie Hilfsangebote von verschiedenen Fachdiensten in der Gemeinde und im Landkreis zu informieren. Die Eltern, die im vergangenen Jahr ein Baby bekommen haben, werden schriftlich zu dem Empfang eingeladen. Interessierte Eltern mit kleinen Kindern, die noch nicht so lange in der Gemeinde wohnen und sich auch gerne informieren möchten, sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. Weiterhin sind wir dankbar für Anregungen, um unser familienfreundliches Angebot in der Gemeinde weiter ausbauen zu können. Aus diesem Grunde bitten wir Sie den Fragebogen, der zur Bedarfsermittlung eines ausreichenden Angebotes an Betreuungsplätzen erstellt wurde, auszufüllen und bis 3. März an die Gemeindeverwaltung zurückzugeben. Der Fragebogen ist den Einladungen als Anlage beigefügt, oder: www.vaterstetten.de

Der Gemeinderat hatte im November 2010, kurz nach Eröffnung der Kindertagesstätte beschlossen, die Einrichtung dauerhaft als viergruppiges Haus mit einer Laufzeit von mindestens 25 Jahren zu führen. Im Zuge der Erweiterung ist zum Erdgeschoss das 1. Obergeschoss des Hauses dazugekommen. Der Umbau kostete 480.000 Euro. Rund die Hälfte wird durch staatliche Zuschüsse gedeckt. Den Rest tragen die Gemeinde und der Eigentümer des Hauses, der rund 30.000 Euro beisteuerte.

5


Verwaltung&Politik

NAHWÄRMENETZ FÜR PARSDORF GEPLANT Die Büros IB-News und GreenCityEnergie wurden vom Gemeinderat im Frühjahr vergangenen Jahres damit beauftragt aufzuzeigen, wie das neue Gewerbegebiet in Parsdorf wirtschaftlich mit regenerativen Energien versorgt werden kann. Jetzt liegen zwei Varianten vor.

Grafik: Variante 1: Biomethan/Heizöl

Ein wesentlicher Teilaspekt bei der Energieversorgung ist dabei die zukünftige Wärmeversorgung des Gebietes. Hier wird ein Nahwärmenetz aus einer Energiezentrale angestrebt, die das ganze neue Gewerbegebiet und eventuell auch das bereits bestehende Gewerbegebiet bis hin zur bestehenden Wohnbebauung in Parsdorf versorgen kann. Während sich die Fachleute über den Bau eines Nahwärmenetzes und den Betrieb eines Blockheizkraftwerks (BHKW) einig sind, gibt es bei der Frage des richtigen Energieträgers zwei Varianten, die beide sinnvoll und wirtschaftlich einzusetzen sind. Variante 1 setzt Biomethan zum Betrieb eines BHKWs ein, bei Variante 2 wird ebenfalls ein Biomethan geführtes BHKW eingesetzt

BIOMETHAN Bei Biomethan handelt es sich um Biogas, das von Biogasanlagen produziert und auf Erdgasqualität umgewandelt wurde. Dieses kann in das Erdgasnetz eingespeist werden und ähnlich wie beim Ökostrom durch Zertifizierung der Erzeugerbetriebe und statistischen Abgleich verkauft werden. Zur Abdeckung der Spitzenlast im Winter und zur Redundanz wird noch bei beiden Varianten ein Heizölkessel eingesetzt.

6

und zusätzlich ein zweites BHKW, das mit Biogas aus einer in der Gemeinde geplanten Biogasanlage betrieben werden kann. Welche Variante sich durchsetzt ist in erster Linie von dem Fortschritt bei den Überlegungen zum Bau einer Biogasanlage im Gemeindegebiet abhängig. Der Gemeinderat hat die Verwaltung beauftragt, die Umsetzbarkeit der beiden Möglichkeiten zu prüfen und anschließend erneut dem Gemeinderat vorzulegen.

Grafik: Variante 2: Biogas/Biomethan/Heizöl


EINZELHANDELSGUTACHTEN: „POTENTIAL NACH OBEN“ Die BBE Handelsberatung München hat das erstmalig 2008 vorgestellte Einzelhandelsgutachten für die Gemeinde Vaterstetten fortgeschrieben. Die aktuellen Ergebnisse erläuterte jüngst Dr. Angelus Bernreuther dem Gemeinderat. Der Gutachter bewertet die Kaufkraft in der Gemeinde Vaterstetten nach wie vor positiv. Potential

Beste Bio-Qualität aus Sizilien: Il Giglio Rosso IGT, Masseria del Feudo

Bonvino Anzeige [93x62] 2012 Vaterstetten_mk 12.02.15 10:42 Seite 1

Unse

bo Ange r Top- 0 € 5 7, tt ta s 0€ nur 6,5

t

Wir führen: • Über 300 Weine aus Italien • Internationales Weinsortiment • Erlesene Spirituosen • Kaffee • italienische Feinkost • Schokolade & Pralinen • Über 100 Sorten Tee • Wein-Accessoires • Wein- & Feinkostpräsente • Landhaus-Dekorationen Wir bieten: • Regelmäßige Degustationen • Kompetente Fachberatung • Versand in alle Welt

BONVINO Weine & Präsente & Caffé Karl-Böhm-Straße 82, 85598 Baldham Di – Fr 10 –18.30 h, Sa 9 –13 h

FrüHlingSerwacHen Bei

Schuhe für Kids „nach oben“ sei gegeben, denn bislang werde nur etwa die Hälfte der Kaufkraft am Ort ausgeschöpft. Wichtig sei die Stärkung der Geschäftszentren in Vaterstetten und Baldham. Dort sieht der Experte Defizite bei der Grundversorgung mit Lebensmitteln. Zwar sind in den vergangenen Jahren mehrere Discounter am Ortsrand entstanden, doch qualitativ hochwertige Vollsortiment-Supermärkte fehlen laut BBE, insbesondere in Vaterstetten. Der neue Tengelmann unter dem Baldhamer Marktplatz und die beiden REWE-Supermärkte an den Bahnhöfen (mit ihren nicht mehr zeitgemäßen Verkaufsflächen) reichten nicht aus. Deshalb fließe die Hälfte der Vaterstettener Kaufkraft in andere Orte ab. BBE schlägt deshalb einen Super- oder Verbrauchermarkt mit mindestens 2500 m_ Verkaufsfläche in der neuen Mitte Vaterstettens vor sowie fakultativ einen Discounter und einen größeren Drogeriemarkt. Im Rahmen des derzeit laufenden EU-weiten wettbewerblichen Dialogs zur Schaffung eines neuen Ortszentrums für Vaterstetten soll neben öffentlichen Einrichtungen wie Rathaus, Bürgersaal und eventuell auch Bücherei ein Nahversorgungszentrum mit insgesamt max. 5.000 m_ entstehen. Die Entscheidungen dazu werden bis Mitte 2013 abschließend vorbereitet sein. Bezüglich der Nahversorgung gilt Gleiches für Parsdorf. Dort muss die Versorgung der Bevölkerung mit Dingen des täglichen Bedarfs erweitert werden. Die Chancen dafür stehen gut: Der Gemeinderat hat mit seinem einstimmigen Beschluss zur Gewerbegebietserweiterung in Parsdorf vom Februar 2011 eine Fläche von maximal 40 Prozent für die Ansiedlung von Einzelhandelsbetrieben ausgewiesen und ist damit der Empfehlung des damaligen Gutachtens gefolgt. In Parsdorf plant der Investor, die Activ-Group, u.a. ein „Kaufhaus“ mit Fachmärkten sowie ein Bau- und Gartencenter. Das deckt sich mit dem Vorschlag von BBE. Die Konsumforscher schlagen hier außerdem z.B. einen Elektrofachmarkt mit mindestens 1.000 m_ Verkaufsfläche sowie Textil- und Schuhfachmärkte vor. Ein Sport-, Fahrrad- und Zoomarkt wäre ebenfalls denkbar. Die Pläne für die Gewerbeansiedlung in Parsdorf werden derzeit überregional abgestimmt im Rahmen eines Raumordnungsverfahrens. Träger dieses Vorhabens ist der Investor. Damit sich die verschiedenen Einzelhandelsstandorte der Gemeinde keine Konkurrenz machen, weicht BBE von Aussagen von 2008 ab: Entgegen dem damaligen Konzept sollen an der sog. Nordosttangente (Johann-Sebastian-Bach-Straße) in Vaterstetten keine weiteren Fachmärkte hinzukommen. Dort haben sich in den vergangenen Jahren nach NORMA auch ALDI und PENNY angesiedelt.

Heinrich-Marschner-Str. 95 85598 Baldham Tel. (08106) 300 621 Öffnungszeiten: Montag-Freitag: 10.00-12.30 Uhr und 14.30-18.00 Uhr Samstag: 10.00-12.30 Uhr

in n eW O H N E N

monika busch - ihre wohnberaterin

als Wohnberater analysieren wir Ihre Räume & entwickeln kreative Ideen

wir bieten sofort umsetzbare Lösungen & unterstützen Sie bei der Realisierung

wir bringen jeden Raum voll zur Geltung monika busch brennhausstrasse 14 · 85652 landsham t: 089 / 99 17 69 26 · f: 089 / 37 95 24 08 info@innewohnen.de · www.innewohnen.de 7


Verwaltung & Politik

Sanierung der Hochrissstrasse

Neu in Baldham: Karl-Böhm-Straße 105 • 85598 Baldham Tel.: 08106-306 21 07 • ch.schildknecht@gmx.de

d i e

Raiffeisenbank Zorneding spendet 8.700 Euro Die Raiffeisenbank Zorneding eG hat sich vor Jahren der Aufgabe verschrieben, benachteiligte Menschen in ihrem Geschäftsgebiet durch eine Geldspende zu unterstützen. Die Bürgermeister der Gemeinden Zorneding, Kirchseeon, Vaterstetten und Moosach nahmen einen symbolischen Scheck in Höhe von 8.700 Euro für bedürftige Familien und

m a r ke t i n g a r c h i t e k t e n

unternehmensberatung & werbeagentur für k l e i n e & m i t t e l s t ä n d i s c h e u n t e r n e h m e n

Sie wollen sich selbstständig machen?

Wir begleiten Sie bei der Erstellung Ihres Businessplans Gestaltung aller Marketingmittel erfolgreichen Vermarktung Ladengestaltung u.v.m. Unsere Beratungen werden bis zu 90 % vom Staat gefördert! www.diemarketingarchitekten.de fasanenstr. 22 . 85591 vaterstetten . t. 08106 / 9292326 info@diemarketingarchitekten.de . www.diemarketingarchitekten.de

8

Im Frühjahr soll mit der Sanierung der Hochrißstraße eine weitere Lücke des Sanierungsaufwandes der sog. „Hochwaldstraßensiedlung“ geschlossen werden. Die Maßnahme sieht u.a. vor, den Gehweg mit Münchener Gehwegplatten herzustellen und die Fahrbahn in einer Breite von 5,40 Metern neu zu asphaltieren. Auf der Höhe des Spielplatzes wird eine Straßeneinengung eingebaut, sodass hier eine Sicherheitszone für Fußgänger zur Straßenüberquerung entsteht. Der Ausbau endet ca. 25 Meter vor dem Einmündungsbereich zur Wankstraße, da dieser bereits hergestellt wurde. Die Sanierung kostet rund 270.000 Euro. Die Verwaltung rechnet mit einer Bauzeit von etwa drei Monaten, da die Straßensanierung von Reparaturarbeiten bzw. der Neuverlegung von Wasserleitungen unterbrochen werden.

Spendenübergabe in der Raiffeisenbank (v.l.): Eugen Gillhuber (1. Bürgermeister Moosach), Martin Schottenheim, Udo Ockel (1. Bürgermeister Kirchseeon), Piet Mayr (1. Bürgermeister Zorneding), Oliver Brandhuber und Robert Niedergesäß (1. Bürgermeister Vaterstetten)

Bürger in Empfang.„Als regional tätige Bank ist es uns wichtig, nicht nur über gesellschaftliches Engagement zu reden, sondern auch ganz konkret zu helfen“, so Vorstandsmitglied Martin Schottenheim. Vorstandsmitglied Oliver Brandhuber ergänzt: „Unser Credo lautet: ´Gemeinsam sind wir stark´. Daher sind wir alle aufgefordert, uns – je nach unseren Möglichkeiten – für die Schwächeren einzusetzen und damit die Gemeinschaft weiter zu stärken.“

Windenergie: Wie geht es weiter? Im Dezember 2011 hatte die Gemeinde Vaterstetten als erste Kommune im Landkreis Ebersberg die Aufstellung eines Teilflächennutzungsplans für Windkraftkonzentrationszonen beschlossen. In Ergänzung dazu fasste der Gemeinderat Mitte Januar weitere Beschlüsse. Grundsätzlich legt das Gremium Wert darauf, dass sich an der Umsetzung der Windkraft als Teil der Energiewende alle Landkreisgemeinden, in denen rechtlich eine Windkraftanlage errichtet werden könnte, beteiligen. Zeitnah will der Gemeinderat über die grundsätzliche Befürwortung des


Verwaltung & Politik Windparks im Ebersberger Forst entscheiden. Die Zustimmung ist Bedingung, um die Voraussetzungen für die einjährigen Windmessungen im Forst zu schaffen. Auf Grundlage dieser Ergebnisse will die Gemeinde Vaterstetten wiederum entscheiden, ob sie sich selbst an Windenergieanlagen beteiligen soll. Zorneding und Anzing haben ihr zustimmendes Votum zum geplanten Windpark im Forst schon Ende 2011 abgegeben. Der Vaterstettener Gemeinderat wird sich voraussichtlich im April mit dem Thema befassen. Der insbesondere von Bürgermeister Robert Niedergesäß ausgearbeitete Kompromissvorschlag der drei Anliegergemeinden sieht in diesem Fall einen Mindestabstand zur Wohnbebauung von 1.500 Metern sowie eine Reduzierung von sechs auf fünf Windräder vor. Mit dieser Lösung möchte man den Bedenken eines Großteils der Purfinger Bevölkerung entgegenkommen. Darüber hinaus sprachen sich die Fraktionen im Gemeinderat einstimmig und grundsätzlich für die Errichtung von „circa drei“ Windenergieanlagen innerhalb der Gemeindegrenzen aus. Damit wird die Basis zur Erreichung der im EU-Bürgermeisterkonvent definierten Klimaziele geschaffen. Wo diese Anlagen möglicherweise stehen können (vorausgesetzt genügend Wind bläst), wird sich erst im Laufe des Verfahrens zeigen. Keine Zustimmung fand in der Sitzung der Antrag, sich jetzt auf eine (eigene) Windkraftanlage im Parsdorfer Hart festzulegen. Diese Entscheidung wäre angesichts des angestrebten Landkreiskonzepts verfrüht. Die Bürgermeister der 21 Gemeinden und Städte im Landkreis hatten im Dezember ein gemeinsames Vorgehen bei der Ausweisung von Standorten für Windkraftanlagen vereinbart. Ziel ist der Erlass von sogenannten Teilflächennutzungsplänen, die rechtlich als gemeinsame landkreisweite Planung gelten sollen. Begleitet wird das Verfahren von einer Arbeitsgruppe, der die Bürgermeister von Vaterstetten, Anzing, Grafing, Aßling und Glonn angehören. Diese sollen ein Gesamtkonzept für Windkraft im Landkreis erstellen. In diesem sollen einheitliche Kriterien für alle Gemeinden festgelegt werden, etwa Mindestabstände zur Bebauung.

Aus Freude am Schlafen.

45 Jahre

Öffnungszeiten: Montag-Freitag: 9-18 Uhr, Samstag: 10-14 Uhr

Stelzner Bettenhaus Siriusstraße 9, 85614 Eglharting Tel. 08091 / 98 16 www.bettenhaus-stelzner.de

Trinkwasserveredelung.

Buslinie 466 bleibt Die MVV-Regionalbuslinie 466, die in den Orten Neufarn, Parsdorf, Weißenfeld, Hergolding und Baldham-Dorf verkehrt und diese an die SBahn-Haltestellen in Baldham und Poing anbindet, wird weiter in Betrieb bleiben. Der Vertrag wird bis Dezember 2015 verlängert. Dies beschloss der Straßen- und Verkehrsausschuss (SVA) im Januar bei nur einer Gegenstimme. Die Buslinie 466 startete im Dezember 2009. Sie wurde eingeführt, um das Bussystem für unsere Bürger in den Ortschaften im nördlichen Gemeindegebiet zu verbesBild vom Start der Linie im Jahr 2009 sern, aber auch, um für die Schüler aus diesem Bereich eine bessere Anbindung an die Schulen zu schaffen. Dass der Bus gut angenommen wird, bestätigte eine Fahrgastzählung im Jahr 2011. Der Ausschuss befürwortete deshalb die Verlängerung des Betriebs. Die Linie 466 wird vom Freistaat Bayern und dem Landkreis Ebersberg bezuschusst. Die Gemeinde zahlt für den Bus jährlich rund 75.000 Euro. Aufgrund des Beschlusses des SVA soll geprüft werden, ob die Gemeinde Poing sich auf freiwilliger Basis an den Kosten beteiligt, da auch deren Bürger die Buslinie gut annehmen.

FÜR GESUNDES LEBEN. DER WaSSERiNGENiEUR.

KaLKBEKämpFUNG • TRiNKWaSSERFiLTERUNG • SchUTz voR ELEKTRoSmoG • RaUmKLima-opTimiERUNG

Dipl. Ing. Heinz Harbauer Telefon (08106) 30 59 99, info@derwasseringenieur.de www.derwasseringenieur.de

Sonnenschutz & technische Konfektion Meisterbetrieb • Reparatur-Service

Fenster • Türen Rufen sie an

✆ 08106 - 89 91 36 NEU!

mit Ausstellungsraum

Vaterstettener Str. 7 85598 Baldham www.seidel-sonnenschutz.de ∆ Markisen ∆ Rollläden ∆ Jalousien ∆ Fenster ∆ Türen + Reparaturen

9


Verwaltung & Politik

Personalien

Seit Dezember 2011 Verwaltungsleiterin Doris Laban (l.) und Susanne ist Michael Lutter- Anderl-Schottner (r.), Rektorin der Grundschule, kort der neue Haus- verabschiedeten Christian Schöne meister an der Grundschule an der Wendelsteinstraße in Vaterstetten. Der ausgebildete Kfz-Schlosser / Fahrzeugwart bringt viel handwerkliches Geschick und eine mehrjährige Berufserfahrung als Hausmeister mit. Herr Lutterkort ist der Nachfolger von Christian Schöne, der nach 21-jähriger Tätigkeit als Hausmeister im Dienst der Gemeinde Vaterstetten in den Ruhestand ging.

Bademoden bis F-Cup Brunnenstr. 4 D 85598 Baldham D Tel 08106/8408 Mo-Fr 9.30 bis 13.00 Uhr und 14.30 bis 18.00 Uhr Samstag 9.30 bis 13.00 Uhr und nach Vereinbarung

EDERER Fliesenlegermeister Natursteine • Glasmosaik Bisazza Meisterbetrieb • Verlegung und Verkauf Peter Ederer Luitpoldring 36c 85591 Vaterstetten

Tel. 0 81 06-30 10 10 Fax 0 81 06-30 10 12 Mobil 0163-30 10 10 1

Seit dem 1. Januar 2012 ist Erwin Königbauer bei der Gemeinde Vaterstetten als Hausmeister in Grund- und Mittelschule Vaterstetten angestellt. Der gebürtige Münchener ist ausgebildeter Gas- und Wasserinstallateur. Thomas Enkel ist seit Februar neuer Mitarbeiter im Baubetriebshof. Er ist Elektriker und wird als Hausmeister die gemeindeeigenen Gebäude technisch mit betreuen. Zuvor war Herr Enkel lange Zeit als Elektriker in Theatern der Stadt München beschäftigt. Josef Pleßl wurde mit einer Ehrenurkunde des Freistaats Bayern ausgezeichnet. Er ist seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst beschäftigt und arbeitet in der Schreinerei des Baubetriebshofes. Der 2. Bürgermeister Martin Wagner gratulierte zum Dienstjubiläum.

Sprechstunde des Bürgermeisters in Neufarn Unsere LeistUngen:  HaustecHniscHe anlagen  installation  Komplettbadsanierung  Heizung

 erneuerbare energien  sanitär  reparaturen  Wartungsarbeiten

Kaspar Haustechnische Anlagen GmbH & Co. KG Luitpoldring 42a  85591 Vaterstetten Telefon: 08106 33960  Telefax: 08106 31690 info@kaspar-haustechnik.de  www.kaspa r-haustechnik.de

10

Die nächste Sprechstunde von Bürgermeister Robert Niedergesäß findet am Mittwoch, 21. März, von 16 bis 18 Uhr im Gutsgasthof Stangl in Neufarn statt. Um einen koordinierten Ablauf zu sichern und gegebenenfalls eine Vorbereitung auf ein Thema zu ermöglichen, bitten wir die interessierten Bürger, sich vorab im Büro des Bürgermeisters (Telefon 08106 / 383-110 oder Telefon 08106 / 383-105) anzumelden. Die Bürger aus Baldham und Vaterstetten können wie gehabt je nach Bedarf einen Termin im Rathaus vereinbaren. Dieser Service steht grundsätzlich allen Bürgern offen.


Verwaltung & Politik

Glänzende Bilanz Die Grundsteinlegung für die neue Bibliothek in Alem Katema, rund 10.000 Euro mehr Spenden als im Vorjahr und 100 neue Mitglieder – die Bilanz des Partnerschaftsvereins ist hervorragend. Vorsitzender Anton Stephan und Kassier Norbert Paul stellten sie der Mitgliederversammlung Ende Januar vor. Rund 52.000 Euro Einnahmen (vor allem aus Spenden) stehen vergangenes Jahr Ausgaben in Höhe von rund 30.000 Euro (v.a. für Gehälter in Alem Katema) gegenüber. Der Kassenbestand stieg 2011 um rund 22.000 Euro auf ca. 116.000 Euro. Geld, das es natürlich in Äthiopien einzusetzen gilt: So sind in diesem Jahr 60.000 Euro für den Neubau „Vaterstetten Library“ vorgesehen. Weitere 43.000 Euro sind als Ausgaben für Gehälter, die Sanierung des „Baldham Kindergarten“ und weitere Renovierungen vorgesehen. Zum Ende des Jahres werden also nicht mehr so viel Euro in der Kasse sein, wie zu Beginn. Aber genau das ist auch das Ziel des Vereins, der mit seinen Projekten die Entwicklung in der Partnerstadt von Vaterstetten fördert. Viele der Vereinsveranstaltungen des Jahres 2011 sind auch 2012 geplant: Das Tukul auf dem Straßenfest, der Volksfesteinzug, der OpenAir-Kino-Abend, Besuche in Alem Katema und der Antikmarkt. Wichtig für das Spendenaufkommen des Vereins wäre, dass auch der Sponsorenlauf am Vaterstettener Humboldt-Gymnasium wieder stattfindet. Anton Stephan bedankte sich noch einmal beim Lehrerehepaar Beate und Jochen Hemberger, die den wichtigen Spenden-Event bis zum vergangenen Jahr organisiert haben. Nun suchen sie und Direktor Rüdiger Modell nach Nachfolgern. Kassenwart Norbert Paul indes ist auf der Suche nach weiteren Vereinsförderern. Vor allem durch sein Engagement stieg die Zahl der Mitglieder 2011 um 100 auf 500. Das nächste Ziel für Paul steht natürlich schon fest: 600 Unterstützer.

Versicherungen sind Vertrauenssache Ob Versicherungen oder Geldanlage - bei uns sind Sie in bewährten Händen. Vertrauen Sie auf die langjährige Erfahrung unserer Berater. Bezirksdirektion Fuchs & Stegmeier GbR Wendelstein 10, 85591 Vaterstetten Tel. 08106 9299814 fuchs-stegmeier.gbr@continentale.de

reisen schnorcheln Tauchen

Karwendelplatz Wallbergstr. 2 ∙ 85598 Baldham ∙ Tel 08106.210070 ∙ info@beyond-diving.de Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr sowie nach Vereinbarung www.beyond-diving.de

Konsul zu Gast im Rathaus Für die Eröffnung der Ausstellung „Bilder vom Leben in Äthiopien“ kam der äthiopische Generalkonsul Mulugeta Zewdie Michael (Mitte) mit seinem Stellvertreter im Januar extra aus Frankfurt nach Vaterstetten. Der 50-jährige Diplomat eröffnete gemeinsam mit Bürgermeister

Spürbar weniger HeizkoSten. Sofort! Wir entkalken Ihren Warmwasserboiler.

*** Frühjahrsaktion bis 31.3.2012 • 10% rabatt auF reinigungspreise ***

boi Leren t kaL kUn g ∙ tan krei nig Ung DeMontage ∙ StiLLLegUng ∙ tankSanierUng Fachbetrieb gemäß WHG seit 1973

HoLoCHer gmbH ∙ föhrenweg 4 ∙ 85591 Vaterstetten ∙ telefon (08106) 50 52 www.holocher-online.de ∙ holocher@t-online.de

IHRE ERSTE ADRESSE. FÜR DEN KAUF UND VERKAUF IHRER IMMOBILIE IN MÜNCHEN UND IM LANDKREIS EBERSBERG.

Robert Niedergesäß und Anton Stephan die Bilderschau. Auf der Homepage des Partnerschaftsvereins können Sie das Interview mit Mulugeta Zewdie Michael lesen. Aktuelle Informationen: www.vaterstetten-alemkatema.de und www.facebook.com/vaterstetten.alemkatema

Kalter Immobilienberatung e.K. Bodmerstraße 40 • 85622 Feldkirchen Telefon (089) 944 65 120 • www.kalter-immobilien.de

11


Verwaltung & Politik

30 Jahre Partnerschaft –

Teil 2: Das erste Bierfest in Allauch Anfang Juni 1985 fand das erste Bierfest in Allauch statt. Unter Leitung von Helmuth Mußer reiste eine Bigband in die provenzalische Partnerstadt. Damals konnte noch niemand ahnen, dass sich daraus eine Tradition entwickelt, die bis heute ihren Fortbestand mit der Ammerthaler Blasmusik hat, die nun auch schon über 20 Jahre das Allaucher Publikum begeistert. Günter Glier erinnert sich an die Anfänge: Zuerst ein paar Worte zu Helmuth Mußer: Ich fand ihn einfach genial. Er brachte es fertig, aus seinen eigenen Musikschülern und denen seiner Söhne eine Jugend-Bigband aufzubauen. Und nicht nur das: er arrangierte die Stücke so geschickt, dass er aus der verfügbaren Besetzung (Klarinetten, Querflöten, Trompeten, Posaunen, Horn) einen Klang herausholte, der die bekannten Highlights sehr treffend wiedergab. Ich selbst bin mit meiner Bassgitarre als „Quereinsteiger“ in die Band eingetreten. Vor mir gab es schon Fredi Guist (Schlagzeug) und später kam Andreas Ruoff (Gitarre) dazu, der gemeindliche Standesbeamte. Wir stellten zusammen die Rhythmusgruppe. Unser Repertoire bestand aus drei Teilen: Den bekannten Stücken aus der Nachkriegszeit, die amerikanisch dominiert waren, dann etliche Märsche samt klassischer Musik und den so genannten „Oberkrainern“, das war die zünftige Musik, genau für das Bierfest geschaffen. Im aufgelassenen Steinbruch von Allauch war ein erstaunlich großes Zelt aufgebaut, mit Hend’l-Braterei und den unverzichtbaren Bierfässern. Der Eintrittspreis war mit umgerechnet

Capezzuto-Zehetmeier GmbH

Spenglerei - Sanierungsfachbetrieb

Dachfenster einfach * durchdacht! M.Capezzuto-Zehetmeier, Betriebsleiter

* Wir als Velux geschulter Betrieb und Roto Profipartner stehen Ihnen zur Seite. Dorfstraße 29 - 85591 Vaterstetten Tel. 08106/228 15 Fax 08106/233 10 e-mail: kontakt@capezzuto.de

12

Helmuth Mußer leitete die Bigband, die bei den ersten Bierfesten in Allauch auftrat.

35 DM bombastisch, allerdings inclusive eines halben Brathend’ls und einer Maß Bier. Das hielt die Franzosen aber nicht ab, das Zelt wurde nach und nach total voll und wir spielten auf der großzügigen Bühne zunächst Märsche und die Stücke mit Bigband-Sound, was mit „In the Mood“ gipfelte. Das Publikum klatschte, aß die Hend’l und stürzte so manche Maß hinunter. Dann kam Freude auf, als wir auf die „Oberkrainer“ umsattelten. Im Bereich vor der Bühne, also zwischen uns und den dicht gedrängten Leuten, war ein provisorischer Bretterboden ausgelegt, um den heißblütigen Freunden das Tanzen zu ermöglichen. Dieses Angebot wurde sehr dankend angenommen und dann geschah etwas völlig unerwartetes. Das Stampfen und Hüpfen auf den Brettern führte zu einer Art pneumatischer Pumpe. Der Sandboden des Steinbruchs erlebte seine große Stunde und stieg in beachtlichen Schwaden durch die Ritzen des Bodenbelags nach oben. Innerhalb kürzester Zeit baute sich eine Staub-Barriere zwischen uns und den Biertischen auf. Erst nach einer längeren Pause zwischen den Musikstücken legte sich der Nebel wieder. Am Ende kam einer der musikalischen Höhepunkte auf mich selbst zu: als Solist am Xylophon hatte ich die Ehre, gemeinsam mit der Kapelle eines der Bravourstücke aufzuführen, nämlich den „Zirkus Renz“, ein sehr heftiges und für mich „arbeitsreiches“ Stück. Nach dem gelungenen Auftritt konnte ich den restlichen Abend entspannt weiter musizieren. Das war’s von eurem Günter Glier.

Wir brauchen Sie. Haben auch Sie über ein besonderes Erlebnis mit unseren Freunden aus Allauch zu berichten? Dann schicken Sie Ihren Beitrag an: ursel.franz@partnerschaft-vaterstetten-allauch.de oder Partnerschaft mit Allauch e.V., Weidenstraße 10, 85598 Baldham. Die Berichte werden auf der Internetseite des Vereins www.partnerschaft-vaterstetten-allauch.de veröffentlicht.


Verwaltung & Politik

TROGIR Einstimmig gewählt Während im Lichthof des Rathauses eine Ausstellung mit dem äthiopischen Generalkonsul eröffnet wurde, fand die Mitgliederversammlung des Partnerschaftsvereins Trogir statt. Dort lobte Bürgermeister Robert Niedergesäß die äußerst aktive Arbeit der Bürger, die sich in und für die drei Städtepartnerschaften Vaterstettens engagieren. „Dieses Engagement wird auch von den jeweiligen Ländervertretungen mit Freude registriert, so der Rathauschef, „was auch die Anwesenheit des äthiopischen Konsuls bei der Ausstellung und der kroatischen Konsulin Iva Pavi´c bei dieser Versammlung unterstreicht.“ In seinem Bericht schilderte der Vereinsvorsitzende Michael Baier dann die zahlreichen Veranstaltungen und Aktivitäten 2011, zu denen der Besuch in Trogir, die Konzerte in der kroatischen Partnerstadt und Vaterstetten sowie der Besuch einer Delegation aus Trogir beim Christkindlmarkt in Vaterstetten gehörten. Der Weihnachtsbesuch entwickelt sich dabei mehr und mehr zu einem Familientreffen zwischen Kroaten, Bayern und Franzosen, da die Freunde aus Allauch beim Christkindlmarkt seit Jahren Stammgast sind. Bei den Neuwahlen des Vorstandes wurden übrigens alle Kandidaten einstimmig gewählt. Mit Götz Beckenbauer, Claudia Lohmann und Tatjana Pavlinovi stellen sich weitere Helfer in den Dienst der Partnerschaft.

WIR TÄUSCHEN IHRE SINNE NICHT!

In Wirklichkeit sind diese aber weiß!

Frühlingsgefühle Der Vorstand des Partnerschaftsvereins Foto: B. Erbse

Silberschmuck von JOOP!

Aktivitäten in 2012 Schon jetzt freut man sich auf den Besuch der Freunde aus Trogir, den man vom 3. bis 9. Mai in Vaterstetten erwartet. Quartiermeister Reiner Runge sucht bereits Gastgeber und bittet alle, die eine Unterkunft zur Verfügung stellen können, sich unter Telefon 08106 / 81 59 zu melden. Der Höhepunkt des Gegenbesuches, der vom 3. bis 9. September in Trogir stattfindet, wird ein Konzert der „Neuen Chorgemeinschaft“ sein.

Januar in Trogir Im Januar erwartete die Trogirer, wie die gesamte kroatische Bevölkerung, das Referendum zum Beitritt zur Europäischen Union. In allen kroatischen Medien wurde intensiv für die Stimme für Europa geworben. So sehr, dass kritische Stimmen kaum wahrgenommen wurden. Schließlich entschieden sich 67 % für Europa. Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat sich eine Gruppe von kroatischen Studenten – unter ihnen Karmela Bresa aus Trogir – unter 50 Mitbewerbern durchgesetzt und ein Stipendium in Höhe von 75.000 Dollar von Microsoft erhalten. Die Studenten haben mit ihrem Projekt „Kidnect“ eine Software entwickelt, die Kindern mit Hirnschäden helfen soll. Dieses Projekt wird bereits praktisch umgesetzt im Krankenhaus der Stadt Varazdin im Norden Kroatiens und demnächst auch in einer Klinik in München. Aktuelle Infos unter: www.partnerschaft-vaterstetten-trogir.de oder Telefon 08106 / 30 14 24

Bahnhofplatz 1 ∙ 85598 Baldham ∙ Telefon (08106) 87 53 info@juwelier-bistrick.de 13


Familie & Soziales

Feuerwehr Vaterstetten – neuer rüstwagen eingetroffen Mit ohrenbetäubendem „Tatü-tata“ aus den Martinshörnern ihrer Einsatzfahrzeuge haben die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Vaterstetten Ende Januar den neuen Rüstwagen am Rettungszentrum empfangen. Der Wagen gehört dem Landkreis Ebersberg, der zur Sicherstellung der technischen Hilfeleistung an unterschiedlichen Stützpunkten Spezialfahrzeuge unterhält, welche auch zur überörtlichen Hilfeleistung angefordert werden. Der neue Rüstwagen löst das 26 Jahre alte Vorgängermodell ab. Das 14 Tonnen schwere und 290 PS starke Fahrzeug hat als Basis das Fahrgestell Mercedes-Benz ATEGO 1629 und führt aktuelle Technologien und Zusatzbeladungen mit sich, die unter anderem bei Verkehrs- und Gefahrgutunfällen, vollgelaufenen Kellern oder umgestürzten Bäumen zum Einsatz kommen können. Im Gegensatz zum alten Fahrzeug ist der Rüstwagen nun mit einem Plasmaschneidgerät ausgestattet. Die Bedienung der Geräte wird maßgeblich durch ein besonders durchdachtes und innovatives Beladungskonzept erleichtert, welches in enger Zusammenarbeit aller Beteiligten entstanden ist.

Deutschmann FOLGT Reimer als Kommandant Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Vaterstetten wurde Wolfgang Deutschmann zum neuen Kommandanten gewählt. Er übernimmt das Amt von Erwin Reimer, der sich nicht mehr zur Wahl gestellt hatte. Deutschmann war in der letzten sechsjährigen Amtsperiode der Stellvertreter von Erwin Reimer. Zu Beginn der Versammlung würdigten Kreisbrandrat Gerhard Bullinger und Bürgermeister Robert Niedergesäß die ehrenamtliche Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren. So werden beispielsweise in der Feuerwehr Vaterstetten alleine ca. sechs Mannjahre an Einsatz- und Übungsdiensten jährlich unbezahlt geleistet. Das entspricht fast 8.500 Stunden in Summe. Die Feuerwehr Vaterstetten war im Jahr 2011 bei 208 Einsätzen, davon handelte es sich um 31 Brände, 20 Fehlalarmierungen (z.B. durch Brandmeldeanlagen), 43 Sicherheitswachen und 114 technische Hilfeleistungen. Bei den anschließenden Wahlen wurde Julian Kuhn zum Stellvertreter von Wolfgang Deutschmann gewählt. Die bisherigen Vertrauensleute Elisabeth Reitsberger und Rolf Pfaff wurden im Amt bestätigt. Als Kassenprüfer wurden Gerhard Mahr und Heinz Demmel wiedergewählt. An dieser Stelle bedankt sich die Mannschaft der Feuerwehr Vaterstetten nochmals herzlich bei Erwin Reimer für seine Arbeit als Kommandant in

14

den vergangenen Jahren! Wir wünschen ihm viel Erfolg und Erholung und hoffen, dass er uns als Feuerwehrkamerad weiterhin tatkräftig unterstützt.

Die neu gewählten Kommandanten und Vertrauensleute. (v.l.n.r.: Kdt. Wolfgang Deutschmann, Vertrauensfrau Elisabeth Reitsberger, Vertrauensmann Rolf Pfaff, stv. Kdt. Julian Kuhn, KBR Gerhard Bullinger)


Familie & Soziales

Familienpass und Ferienpass Der Familienpass gilt vom 1. Januar bis 31. Dezember 2012. Er enthält zahlreiche Gutscheine, exklusive Angebote und viele attraktive Ermäßigungen auch außerhalb der Ferien für Familien (zwei Erwachsene mit bis zu vier Kindern einschließlich 17 Jahren). Preis: 6 Euro. Der Ferienpass gilt in allen Schulferien einschließlich der Sommerferien 2012. Er bietet viele Gutscheine und Tipps für aufregende Unternehmungen in und um München kostenfrei bzw. zu stark ermäßigten Preisen. Kosten: 14 Euro für Kinder bis 14 Jahre (mit kostenloser MVV-Benutzung in den Sommerferien), 10 Euro für 15- bis 17-Jährige (keine kostenlose MVV-Nutzung enthalten). Ein Programmheft ist im Rathaus (Empfang im Erdgeschoss) erhältlich. Beide Pässe (Familien-/Ferienpass) können auch in Kombination miteinander genutzt werden. Auskünfte und Verkauf: im Rathaus Vaterstetten, Frau Dengler, Zi. 108 (1.OG), Telefon 08106 / 383-561, Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und Donnerstag auch von 14 bis 18 Uhr. Zur Ausstellung des Münchner Ferienpasses bitte ein Foto mitbringen!

• Fachmännische Beratung • Komissionslieferung für Feste • Probiermöglichkeit • Geschenkservice • Einzelflaschenverkauf Seit über 40 Jahren gute Weine für jeden Tag und jeden Geldbeutel. Empfohlen von vielen Fachzeitschriften! 85646 Anzing • Gewerbegebiet Süd • Gutenbergstraße 6 Tel 08121/6048 • Fax 08121/1543 • www.hieberwein.de

Café & Confiserie Geiger

Kreativ sein im JUZ Das Jugendzentrum Vaterstetten bietet für handwerklich interessierte und geschickte Jugendliche verschiedene kreative Werkstätten an: Die Töpferei hat jeden Mittwoch von 15 bis 18 Uhr geöffnet, die Schmuckschmiede jeden Mittwoch 18 bis 20 Uhr, YOUR FASHION – Kreatives Umgestalten von Kleidung – findet jeden 2. und 4. Mittwoch ab 18 Uhr statt. Elektronikbasteln ist jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat (Amateurfunk für Kids von 16 bis 16.45 Uhr, Wir lernen Elektronik (Theorie) von 17 bis 17.15 Uhr, Elektronik für Kids von 17.15 bis 19 Uhr, Druse für Kids von 17.15 bis 19 Uhr). Jeden 2. und 4. Freitag im Monat trifft sich die Mikroprozessorgruppe für Kids von 15.30 bis 16.30 Uhr. Weitere Infos: www.juz-vaterstetten.de

Kindertagesstätten

Leibstraße 23 ∙ 85540 Haar ∙ Tel/Fax (089) 46 26 99 09

Alles, was Sie brauchen!

Vaterstetten Wendelsteinstraße 3 telefon: 08106 -35 12 20 Mo - Fr: 9.00 bis 18.00 Uhr • Sa: 9.00 bis 12.30 Uhr

• aushilfen gesucht Für die Kindertagesstätten im Landkreis werden pädagogische Fachund Ergänzungskräfte, wie beispielsweise Erzieherinnen, Sozialpädagogen oder Kinderpflegerinnen gesucht, die stundenweise wieder in ihren Beruf einsteigen möchten. Die Aushilfen werden eingesetzt, wenn wegen Urlaub oder Krankheit Personalengpässe in Kinderkrippen, Kindergärten und Kinderhorten auftreten. Bei Interesse: Landratsamt Ebersberg, Ingrid Heinzinger, Telefon 08092 / 823-198.

• Tag der offenen Tür Die örtlichen Kindertagesstätten stellen sich vor. In angenehmer Atmosphäre informieren die Erzieherinnen interessierte Eltern über die Einrichtung, das pädagogische Konzept und die Räumlichkeiten. Die Termine für März finden Sie im Veranstaltungskalender auf Seite 20/21.

• Anmeldetermine Die Anmeldung für das Betreuungsjahr 2012/2013 findet vom 12. bis 16. März 2012 statt. Termine unter: www.vaterstetten.de

®

BastelBedarf HausHaltswaren scHreiBwaren spielwaren scHulBedarf

www.hs-fachmarkt-vaterstetten.de 15


Familie & Soziales

Kinderschutzbund: neue Adresse Der Deutsche Kinderschutzbund Kreisverband Ebersberg e.V. ist umgezogen. Die neue Anschrift lautet: DKSB Kreisverband Ebersberg e.V., Von-Feury-Straße 10, 85560 Ebersberg.

Knitter-Switch unterstützt Bedürftige Die Geschäftsführer der Firma Knitter-Switch überreichten wie im Vorjahr im Rathaus Vaterstetten einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro für soziale Zwecke. Monika Samii-Pichlmeier, Leiterin des Sozialamtes, und der 1. Bürgermeister Robert Niedergesäß bedankten sich bei den Geschwistern Külb für die großzügige Spende und werden diese an bedürftige alleinerziehende Eltern in der Gemeinde Vaterstetten verteilen.

Ihr ProfI für GArtenGeStAltunG und PflASterbAu In VAterStetten. Atzler & Schmidt-Kaler

Büro: St.-Ulrich-Platz 5 • 85630 Grasbrunn Telefon (089) 46 14 95 8-0 • Telefax (089) 46 14 95 81 info@pflasterbau-gartengestaltung • www.pflasterbau-gartengestaltung Hanspeter Külb (l.) und Irene Külb (r.) übergaben den Scheck an 1. Bürgermeister Robert Niedergesäß und Monika Samii-Pichlmeier.

Tauschzentrale: Sommersaison Geld sollte man nicht verheizen. Einsparpotentiale im Privathaushalt.

In der Tauschzentrale für Kinder- und Jugendbekleidung in Vaterstetten in der Grundschule an der Wendelsteinstraße, Eingang über die Turnhalle in der Alpspitzstraße, beginnt am Mittwoch, 7. März die Sommersaison. Von 14.30 bis 17 Uhr können Sie gut erhaltene Frühjahrs- und Sommerbekleidung, Schuhe, Bücher und Spielzeug abgeben und gleichzeitig zu äußerst günstigen Preisen andere Sachen erwerben. Die Tauschzentrale ist jeden Mittwoch (außer in den Ferien) von 14.30 bis 17 Uhr geöffnet.

Jugendfreizeiten der Petrikirche

Johann-Sebastian-Bach-Straße 28 • 85591 Vaterstetten

Telefon: 08106 / 30 25 13 • Fax: 08106 / 30 25 13 info@thalmeier-haustechnik.de • www.thalmeier-haustechnik.de

16

Die Segelfreizeit für Jugendliche findet im Holländischen Wattenmeer vom 3. bis 9. Juni statt. Mit dem Reisebus geht es nach Harlingen, von dort aus mit dem fast 100 Jahre alten Plattbodenschiff durch die holländische Inselwelt. Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren sind eingeladen, mit der Pädagogin Miriam Hüttinger und den Jugendleitern Denis, Markus und Melissa mitzufahren. Die Jugendfreizeit am Luegsteinsee bei Oberaudorf folgt dann vom 4. bis 11. August. Hier können Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren nach einem anstrengenden Schuljahr entspannte Tage mit vielen gemeinsamen Unternehmungen und Strandleben erleben. Die Unterbringung erfolgt in einem wundervollen Selbstversorgerhaus. Fahrräder für Touren werden im Reisebus mitgenommen. Anmeldungen und Infos: Diakon Robert Stolz, Telefon: 08106 / 99 62 77


Familie & Soziales

Haus für Kinder: Leitungswechsel

Gabriele Pfanzelt (Mitte) wurde von Elfriede Schenker, Christine Östereicher, Bürgermeister Robert Niedergesäß und Klaus Gundermann von der Gemeindeverwaltung verabschiedet.

Schüler helfen Schülern Die Realschule Vaterstetten (RSV) hat einen eigenen Schulsanitätsdienst eingerichtet. Bereits im Oktober haben sich 20 Schülerinnen und Schüler zu Ersthelfern schulen lassen. Die Ausbildung fand in Kooperation mit dem Bayerischen Roten Kreuz unter Leitung von Andreas Thanhofer statt. Im Rahmen des Wahlunterrichts „Schulsanitätsdienst“ werden die erlernten Fähigkeiten durch ständiges Wiederholen und Üben nachhaltig gefestigt und erweitert. Dabei steht nicht nur die Erste Hilfe im Vordergrund, die Schulsanitäter sind auch Vorbild in Sachen Sozialkompetenz, Verantwortungsbewusstsein und Einsatzbereitschaft. Damit leisten sie einen wesentlichen Beitrag zu einem verantwortungsvollen und sicheren Schulklima. Das BRK steht den Schülerinnen und Schülern auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite. Alexander Werndl (BRK in Ebersberg) wird die Schule auch künftig unterstützen. Die Schulsanitäter der Realschule Vaterstetten mit Alexander Schnaubelt (betreuende Lehrkraft, hinten links) und Dorothea Weigert-Fischer (Schulleiterin, hinten Mitte)

Fasching in der Kindergruppe der AWO In der im GSD-Seniorenwohnpark Vaterstetten untergebrachten, integrativen Kindergruppe des AWO Kreisverbands Ebersberg feierten auch dieses Jahr wieder Kinder und Senioren ausgelassen gemeinsam Fasching. Durch die regelmäßigen, wöchentlichen Besuche der Heimbewohner in der Gruppe kennen sich Groß und Klein gut und gehen unbefangen miteinander um. Ab September hat die integrative Kindergruppe wieder Plätze frei für Kinder ab 2 Jahren. Infos: Christine Steinmetzger, Telefon 08106 / 10 79.

NEUE KÜCHE, NEUER BODEN, ODER RENOVIERUNGEN...

[www.ipn00.de]

Jüngst verabschiedete Bürgermeister Robert Niedergesäß Gabriele Pfanzelt, die von Beginn an (2007) das „Alfred Herrmann Haus für Kinder“ in Baldham geleitet hat: „Sie haben die vielfältigen Herausforderungen als Leiterin eines großen Kinderhauses toll gemeistert. Insbesondere der Start vor fünf Jahren erforderte von Ihnen viel Energie, Einfühlungsvermögen und großes Engagement. Für Ihre Bereitschaft, weitere Kindergartenplätze einzurichten, um Engpässe abzudecken, danke ich Ihnen besonders.“ Frau Pfanzelt ist jetzt innerhalb des AWO Kreisverbands Ebersberg Fachberaterin aller Kindertagesstätten. Ihre Nachfolgerin als Hausleitung in Baldham ist Barbara Prokop, die seit Januar 2007 Bereichsleiterin der Krippe und stellvertretende Hausleiterin war.

Beratung, einBau und Service auS einer Hand.

görl EINrICHTUNg OHg • Christian Görl Telefon.: 08106 - 30 13 52 • Mobil: 0172 - 89 32 11 2 Veilchenweg 35 • 85591 Vaterstetten. www.goerleinrichtung.de

Dachdeckerei - Flachdachbau - Spenglerei Seit über 40 Jahren in Trudering!

Fachbetrieb der Dachdeckerinnung Stahlgruberring 17 • 81829 München

Telefon: 089 - 42 52 11 Telefax: 089 - 42 63 10

info@gb-dachdeckerei.de www.gb-dachdeckerei.de

KANZLEI SCHERMANN Steuer- und Rechtsanwaltskanzlei

WOLFGANG SCHERMANN Steuerberater Rechtsbeistand

MANUEL SCHERMANN Rechtsanwalt Dipl.-Finanzwirt (FH)

Zugspitzstraße 6a ∙ 85591 Vaterstetten Tel. 08106/36 37-0 ∙ Fax 08106/36 37-38 ∙ www.kanzlei-schermann.de

Michael Wähnl Der Installateur

Ostring 29, 85591 Vaterstetten Badumbau E nt kalkung

Alt bausanierung G as-E t agenheiz ung

Kundendienst Rohrreinigung

Fax: 0 81 0 6 /9 29 23 32 · Tel: 01 7 1 /6 47 18 43 E -M ail: gw smichael@arcor.de 17


Familie & Soziales

Aufs Glatteis geführt Die Feuerwehr Parsdorf hat auch dieses Jahr wieder bei klirrender Kälte eine Eisbahn am Stockschützenplatz aufgegossen. Sie war auch bei beißender Kälte ein Treffpunkt für Jung und Alt.

Spende an das Altenhilfewerk Es ist mittlerweile schon Tradition geworden: Der Buchladen (ehemals Sybille Schubert) und die Apotheke am Bahnhof (Dr. Ingo Ipach) in Vaterstetten unterstützten nun zum dritten Mal mit ihrer Weihnachtsaktion eine ortsansässige soziale Einrichtung. Dafür verzichten die Kunden auf ein Weihnachtspräsent. Das 1986 von Maria und Joseph Leistl gegründete Altenhilfewerk kümmert sich um bedürftige Senioren. Insbesondere aber um die „stille Armut“, also um Menschen, die trotz Geldnot keine finanzielle Hilfe beantragen würden. Es werden Kosten für Medikamente, Rollstühle, Pflegemittel, aber auch Seniorenfreizeiten übernommen. Der Verein finanziert sich weitgehend durch Spenden: Kreissparkasse Ebersberg, Kontonummer: 554584, BLZ 700 518 05.

Helmut Wörner (2.v.l.) und Manfred Mekiska (r.) nahmen die Spende von Dr. Ingo Ipach und Sybille Schubert entgegen.

Umzug: Die Rente zieht nicht mit Egal, ob man in eine andere Straße oder eine andere Stadt zieht – Rentner sollten die neue Anschrift rechtzeitig dem Renten Service der Deutschen Post AG mitteilen. Darauf weisen die Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung in Bay-

18

ern hin. Der Renten Service zahlt die Renten im Auftrag der Deutschen Rentenversicherung an die Rentenempfänger aus. Wurden die Rentenanpassungsmitteilungen 2011 mit dem Vermerk „unbekannt verzogen“ an den Renten Service zurückgeschickt, werden ab Februar 2012 aus Sicherheitsgründen die Zahlungen an die betroffenen Rentner vorläufig eingestellt. Rentner, die im vergangenen Jahr umgezogen sind und feststellen, dass die Rente fehlt, sollten sich daher umgehend beim Renten Service melden und die aktuelle Anschrift mitteilen. Die Rente wird dann sofort wieder angewiesen. Formulare für die Adressänderung erhält man bei jeder Postfiliale oder im Internet unter: www.rentenservice.de Vor einem Umzug ins Ausland sollte man sich in einem persönlichen Beratungsgespräch über die Auswirkungen auf den Rentenbezug informieren. Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es in den Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung oder am kostenlosen Bürgertelefon unter 0800 / 1000 480 88.

Krankenwagen für Guinea Ziel erreicht: Der gespendete Krankentransporter ist in Guinea/ Westafrika angekommen. Der gemeinnützige Verein „Badiar Hilfe e.V.“ aus Vaterstetten schenkte ihn mit weiteren medizinischen Hilfsgütern dem Hôpital Prefectoral in Koundara. Mit Unterstützung der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit GIZ ist das Fahrzeug durch die Spedition TRANSHANSEATIC über Hamburg mit dem Schiff nach Dakar/Senegal gebracht worden. Trotz zehn Tagen Verspätung und einigen bürokratischen Hürden haben es von dort die Vertreter der „Badiar Hilfe e.V.“ Ismael-Isaac Boiro, Jo Neunert und Jakob Schneegans persönlich nach Koundara überführt. Viele Unterstützer haben diese Reise möglich gemacht: Der Sternpark Mercedes in Feldkirchen hat Ersatzeile geliefert, Auto Theo Bader hat Reparaturen vorgenommen, Günter Mader von PrintFactory24 hat die Beschriftung angebracht, Manfred Schneegans stiftete Werkzeug, Kaut-Bullinger Büromaterial, Dr. Schweitzer Verbandsmaterial und das GSD-Seniorenheim Rollstühle, Rollatoren und Gehhilfen. Und natürlich gab es viele private Geldspenden, auch die Gemeinde Vaterstetten war mit 150 Euro beteiligt, um das Fahrzeug und seine Reise zu finanzieren. Der Verein Badiar-Hilfe e.V gibt den großen Dank der Bevölkerung in Koundara gern an alle Spender und Unterstützer weiter.

Nach intensiven Gesprächen und Erkundung der örtlichen Verhältnisse gibt es im Verein „Badiar-Hilfe e.V.“ bereits weitere Pläne, wie den Menschen in einem der

ärmsten Länder der Welt sinnvoll geholfen werden kann. Am Samstag, 5. Mai, findet ab 10 Uhr auch wieder das jährliche AfrikaFest in Baldham (Maria-Königin) statt, zu dem alle Bürger herzlich eingeladen sind.

Wohnung gesucht Ein örtliches Altenheim sucht für eine Mitarbeiterin im Gemeindegebiet Vaterstetten/ Baldham oder Umgebung von privat eine ruhige 2-Zimmerwohnung. Wünschenswert wäre Terrasse/Balkon und vorhandene Einbauküche. Bitte bis 600 Euro Kaltmiete alles anbieten. Telefon von Montag bis Freitag: 08106 / 36 01 15.

Kinderpflegerin & Berufspraktikantin gesucht Das kath. Kinderhaus St. Nikolaus in Parsdorf mit dreizügigem Kindergarten, Hort und Krippe sucht zum 1. September 2012 eine Kinderpflegerin (39 Wo. Std.) für den Krippenbereich, Kinderpflegerin (25 Wo.Std.) für den Hortbereich sowie eine Berufspraktikantin (39 Wo.Std.) für den Krippenbereich. Es erwartet Sie ein engagiertes und kollegiales Team. Sie arbeiten in einem neuen ansprechenden Haus mit großzügigen hellen Räumlichkeiten und schönem Garten. Bezahlung nach ABD/VKA und den üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes. Ihre Bewerbung richten Sie bitte an: Kath. Kinderhaus St. Nikolaus, Purfinger Straße 17, 85599 Parsdorf, Telefon 089 / 903 34 29.


Rat und Tat. Adressen /Öffnungszeiten

Notruf (Polizei) Feuerwehr/Notarzt/Rettungsdienst Rettungsleitstelle (ohne Vorwahl) Polizeistation Vaterstetten Polizeiinspektion Poing Gaswache Sperr-Notruf für EC-, Kredit- & Handykarten Telefonseelsorge (evang.) Telefonseelsorge (kath.) Kinder- und Jugendtelefon Frauennotruf Weißer Ring (Opferhilfe)

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Ärztlicher Bereitschaftsdienst Notruf bei Vergiftungen Zahnärztliche Bereitschafts-Hotline Zentraler Zahnärztlicher Notdienst Apothekennotdienst Kreisklinik Ebersberg Tierärztl. Wochenend-/Feiertags-Notdienst

Störungsstellen

E.ON Bayern Strom Stadtwerke München Gaswache Handwerkerinnung München (24h) 24 Std. Elektriker Wasserbeschaffungsverband Baldham Wasser (gKu VE München Ost) Abwasser (gKu VE München Ost) Telefon (Telekom-Privatkunden) Telefon (Telekom-Geschäftskunden)

Rathaus Vaterstetten

Wendelsteinstraße 7, Vaterstetten Telefax 08106 / 51 07 Montag bis Mittwoch: 8-12 Uhr (Bauamt Mittwoch geschlossen) Donnerstag: 8-12 Uhr, 14-18 Uhr Freitag: 8-12 Uhr www.vaterstetten.de Baubetriebshof

110 112 19222 08106 / 8966-0 08121 / 99 17-0 089 / 153 01 116 116 0800 / 111 01 11 0800 / 111 02 22 0800 / 111 03 33 08092 / 881 10 116 006

Wertstoffhof Vaterstetten Föhrenweg, Vaterstetten Montag, Mittwoch, Freitag: 8-12 Uhr, 13-18 Uhr Samstag: 8-13 Uhr Wertstoffhof Parsdorf Heimstettener Straße im Gewerbegebiet Dienstag, Donnerstag: 15-18 Uhr Samstag: 9-12 Uhr Gemeindebücherei Johann-Strauß-Straße, Vaterstetten Telefon 08106 / 383-290 buecherei@vaterstetten.de Montag: 15-19 Uhr Dienstag: 11-14 Uhr, 15-19 Uhr Mittwoch: 15-19 Uhr Donnerstag: 15-19 Uhr Freitag: 11-14 Uhr

01805 / 19 12 12 089 / 19 240 01805 / 19 13 13 089 / 30 00 55 15 0800 / 228 228 0 08092 / 82-0 29 45 28 (zentr. Rufnummer) 01802 / 19 20 91 089 / 15 30-16 089 / 121 58 90 089 / 551 80 92 50 08106 / 36 26 36 oder 0171 / 897 64 76 08121 / 701-0 bzw. 0171 / 817 88 53 08121 / 701-0 bzw. 0171 / 762 88 59 0800 / 3 30 10 00 0800 / 3 30 13 00 08106 / 38 3-0

08106 / 31 54-0

Hallenbad Gluckstraße 2, Baldham • Telefon 08106 / 320 81 Dienstag: 20-22.30 Uhr • Mittwoch: 8-9.30 Uhr • Donnerstag: 19.30-22 Uhr (19.30-20.30 Uhr nur Behinderte) • Freitag: 13.30-16 Uhr (13.30-14.30 Uhr vorrangig Kinder) Samstag: 13-18 Uhr • Sonn- und Feiertag: 8-13 Uhr, 13.30-16 Uhr

Rechtsanwältin Brigitte Bencker Fachanwältin für Familienrecht Fachanwältin für Erbrecht

Zugspitzstraße 2 85591 Vaterstetten Tel: 08106/306094 kanzlei@ra-bencker.de

• weitere Schwerpunkte: Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Mietrecht, Inkasso • Die Beratung findet auf Wunsch bei Ihnen statt! • direkt am S-Bahnhof

Zentrum aktiver Bürger (MGH) Zugspitzstraße 44, Vaterstetten Telefon 08106 / 89 22 50 Postagenturen Baldham, Neue Poststraße 3 Montag bis Freitag: 8.30-12 Uhr und 14.30-18 Uhr Samstag: 8.30-12 Uhr Telefon 08106 / 379 92 32 Vaterstetten, Wendelsteinstraße 7 Montag bis Donnerstag: 9-12 Uhr Montag, Dienstag, Donnerstag: 14.30-18 Uhr; Freitag: 9-15 Uhr Samstag: 9-12 Uhr Telefon 08106 / 377 89 89 Kartenvorverkaufsstellen Papeterie Löntz Rossinistraße 17, Baldham Telefon 08106 / 67 69 Der Buchladen Schwalbenstraße 4, Vaterstetten Telefon 08106 / 53 67

Alle Angaben ohne Gewähr.

Notrufnummern

Bestattungen Imhoff Wir sind jederzeit dienstbereit! Beratung auch gerne beim Hausbesuch! 85591 Vaterstetten • Wendelsteinstraße 1 Telefon 0 8106 / 303 50 10 • www.bestattungen-imhoff.de Weitere Filialen in Grafing, Poing, Zorneding 19


Veranstaltungen im märz 2012 Verwaltung und politik 01.03.2012 Donnerstag •19 Uhr Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal/Rathaus 03.03.2012 Samstag • 8 - 19 Uhr Altpapiersammlung der Vereine 09.03.2012 Freitag • 09.30 - 11 Uhr Problemabfall Vaterstetten am Wertstoffhof Vaterstetten 09.03.2012 Freitag • 11.15 - 12 Uhr Problemabfall Parsdorf Schulparkplatz, Purfinger Straße 13.03.2012 Dienstag • 19 Uhr Umwelt- und Entwicklungsausschusssitzung im Sitzungssaal/Rathaus 13.03.2012 Dienstag • 19 - 22 Uhr Trogir-Stammtisch im Gasthaus Zum Altschütz, Verdistraße, Vaterstetten 15.03.2012 Donnerstag • 19 Uhr Familien-, Kultur- und Sportausschusssitzung im Sitzungssaal/Rathaus

im Kinderpark der Nachbarschaftshilfe, Dorfplatz 1, Parsdorf 18.03.2012 Sonntag • 15 - 17 Uhr Sonntagstreff für ältere und alleinstehende Menschen im Mehrgenerationenhaus „Zentrum aktiver Bürger“

01.03.2012 Donnerstag • 20 - 22 Uhr Meditationsgruppe jeden Donnerstag im Mehrgenerationenhaus „Zentrum aktiver Bürger“, Zugspitzstraße 44, Vaterstetten 06.03.2012 Dienstag • 20 - 22 Uhr Erfinder-Stammtisch im Mehrgenerationenhaus „Zentrum aktiver Bürger“ 05.03.2012 Montag • 20 - 21.30 Uhr 26. Runder Tisch der „Initiative NETZWERK Schule“ im Humboldt Gymnasium, Mensa. Bitte Seiteneingang benutzen. 07.03.2012 Mittwoch • 17- 19 Uhr Tag der offenen Tür im Alfred Herrmann-Haus für Kinder (AWO) (Krippe, Kindergarten, Hort) Schwalbenstraße 4, Baldham, Tel. 08106 / 37 78 87 - 11 10.03.2012 Samstag • 14 - 17 Uhr Tag der offenen Tür im AWO-Kinderhaus am Jugendzentrum (Krippe, Kindergarten, mit Integrationsgruppe) Johann-Sebastian-Bach-Str. 32, Vaterstetten, Tel. 08106 / 32 16 10

12.03.2012 Montag • 19.30 - 21 Uhr Live-Dia-Show: Thailand vhs / in der Grundschule, Wendelsteinstraße, Vaterstetten

20.03.2012 Dienstag • 9 - 11.30 Uhr Arbeitsgruppe Inklusion im Mehrgenerationenhaus „Zentrum aktiver Bürger“

15.03.2012 Donnerstag • 19.30 - 21 Uhr Bildervortrag: Via Kirgisia - zu Fuß von Deutschland in die Steppen Kirgisiens Volkshochschule / in der Realschule

21.03.2012 Mittwoch 19.30 Uhr Bücherabend mit Verkauf im Waldorf Kindergarten, Schulstraße 16, Neufarn

16.03.2012 Freitag • 20 Uhr Brettl´bühne Vaterstetten: „Tatort Villa Bock (Kriminalkomödie) Einlass ab 18.30 Uhr / im Gasthof „Zur alten Post“ in Parsdorf weitere Termine: 17. / 23. /24. / 30. / 31.03. jew. um 20 Uhr, 25.3. um 18 Uhr

24.03.2012 Samstag • 10 - 15 Uhr Bücher - Fachmarkt im Mehrgenerationenhaus „Zentrum aktiver Bürger“ 25.03.2012 Sonntag • 10 - 15 Uhr Bücher - Fachmarkt im Mehrgenerationenhaus „Zentrum aktiver Bürger“

Bildung und Kultur Familie und soziales

individuelle Behandlung vhs / in der Grundschule, Wendelsteinstraße, Vaterstetten

01.03.2012 Donnerstag bis 15.03.2012 Ausstellung „ALUTOPIA“ Bernd W. Schmidt-Pfeil und Heike Rose Schmidt-Pfeil im Lichthof im Rathaus Vaterstetten

18.03.2012 Sonntag • 19 - 21 Uhr Frühjahrskonzert mit dem Symphonieorchester Kulturverein Zorneding-Baldham e.V. Schulturnhalle, Schulstraße 9, Zorneding 18.03.2012 Sonntag • 20 Uhr Rathauskonzert: Georgisches Kammerorchester Ingolstadt im Bürgerhaus Neukeferloh 23.03.2012 Freitag • 19.30 Uhr Jörg Steinleitner liest „Aufgedirndlt“ - ein Krimi an Musik in der Gemeindebücherei Vaterstetten

01.03.2012 Donnerstag • 19.30 - 21 Uhr Entschlacken, Entgiften und Abnehmen Volkshochschule / in der Grundschule, Wendelsteinstraße, Vaterstetten

25.03.2012 Sonntag • 18 Uhr Jubilate-Chor: Dramatische Passionsmusik in der katholischen Kirche Maria Königin, Baldham

02.03.2012 Freitag 14.30 Uhr - 17 Uhr Damit das Lernen leichter wird für Schüler von 9-12 Jahren Volkshochschule / in der Grundschule, Wendelsteinstraße, Vaterstetten

25.03.2012 Sonntag • 18 - 20 Uhr Kammermusikkonzert Kulturverein Zorneding-Baldham e.V. im Martinstadl Zorneding

04.03.2012 Sonntag • 18 - 20 Uhr Kammermusikkonzert Kulturverein Zorneding-Baldham e.V. im Martinstadl Zorneding

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Feldkirchen

05.03.2012 Montag • 19.30 - 21 Uhr Gesundheit: Einführung in die Alexander-Technik vhs / in der Grundschule, Wendelsteinstraße, Vaterstetten

02.03.2012 Freitag • 19 Uhr Weltgebetstag der Frauen in Parsdorf, St. Nikolaus

Evang.-Luth. Petrikirche BaldhAM

06.03.2012 Dienstag • 16 - 17 Uhr Die(-nstags) Lesekerle in der Gemeindebücherei Vaterstetten

17.03.2012 Samstag • 9 - 13 Uhr Radlflohmarkt „Verein aktiver Bürger“, am Verkehrsübungsplatz, J.-S.-Bach-Straße, Vaterstetten

03.03.2012 Samstag • 19.30 Uhr Konzert Holger Marschall: Homenaje a la guitarra Eintritt frei / in der Petrikirche

07.03.2012 Mittwoch • 15.30 - 16.30 Uhr Vorlesestunde für Kinder von 4 bis 6 Jahren jeden Mittwoch in der Gemeindebücherei Vaterstetten

11.03.2012 Sonntag • 9.30 Uhr Kindergottesdienst

17.03.2012 Samstag 14 Uhr Tag der offenen Tür

08.03.2012 Donnerstag • 19.30 - 21 Uhr Brustkrebs - Früherkennung und

20

17.03.2012 Samstag • 19.30 Uhr Geistliche Abendmusik zur Passionszeit Eintritt frei / in der Petrikirche


Terminkalender

Georgisches Kammerorchester Am Sonntag, 18. März, kommt um 20 Uhr das Georgische Kammerorchester unter der Leitung seines neuen Chefdirigenten Lavard Skou Larsen zusammen mit dem bekannten Flötisten András Adorján ins Bürgerhaus Neukeferloh. Das 1964 in Tbilissi gegründete Georgische Kammerorchester hat seit 1990 seinen Sitz in Ingolstadt. Auf

Jugendgottesdienst Pfarrkirche Vaterstetten 19.03.2012 Montag • 19 Uhr Josefigottesdienst St. Ottilia, Möschenfeld 22.03.2012 Donnerstag • 20 Uhr Pius XII. – hat er geschwiegen? Referent: Robert Fischer Teilnahmegebühr 4,00 Euro, Baldham, Pfarrsaal Maria Königin, Brunnenstr. 1 25.03.2012 Sonntag • 9.45 Uhr

23.03.2012 Freitag • 19 - 21 Uhr Jahresmitgliederversammlung der Siedlervereinigung Baldham Vortrag zum Thema „Dichtheitsprüfung von Grundstücksentwässerungsanlagen“ mit Erwin Ries, Vizepräsident des Eigenheimerverbands Bayern e.V. Nichtmitglieder willkommen / in der Gaststätte „Zur Landlust“ 25.03.2012 Sonntag • 10 - 17 Uhr Ostermarkt im Untergeschoss des Gasthauses Alter Hof in Vaterstetten 25.03.2012 Sonntag • ab 11.30 Uhr Ostermarkt Dorfplatz in Parsdorf 26.03.2012 Montag • 19.30 Uhr Stammtisch des Gartenbauvereins Vaterstetten mit Bericht von der BUGA Koblenz und der Landesgartenschau in Kitzingen, Referent: Franz Bichlmeier in der Gaststätte „Zur Landlust“, Baldhamer Straße 99, Vaterstetten

Wirtschaft und Umwelt dem Programm stehen die Streichersonate Nr. 3, C-Dur von Gioacchino Rossini, das Konzert für Flöte und Orchester Nr. 2, D-Dur, KV 314 von Wolfgang Amadeus Mozart, die berühmte „Abschieds-Sinfonie“ Nr. 45, fisMoll, Hob. I:45 von Joseph Haydn sowie fünf Miniaturen des georgischen Komponisten Sulchan Zinzadse. Karten im Vorverkauf (siehe Seite 19) und ab 19.15 Uhr an der Abendkasse im Bürgerhaus Neukeferloh.

Pfarrmesse mit Elementen für Kommunionkinder Pfarrkirche Vaterstetten

31.03.2012 Samstag • 15.30 Uhr Krabbelgottesdienst

Katholische Kuratie St. Peter und Paul Neufarn

katholischer Pfarrverband vaterstetten-baldham 01.03.2012 Donnerstag • 20 Uhr 1. Elternabend der Firmung Pfarrzentrum Vaterstetten, Saal 02.03.2012 Freitag • 19 Uhr Weltgebetstag im großen Pfarrsaal der kath. Pfarrei Vaterstetten, mit dem Gospelchor Vaterstetten / Wortgottesdienst in der Kirche 04.03.2012 Sonntag • 9.45 Uhr Familiengottesdienst für Kommunionkinder Pfarrkirche Vaterstetten 11.03.2012 Sonntag • 10 Uhr Familiengottesdienst mit Erstkommunionkindern Pfarrkirche Maria Königin Baldham 16.03.2012 Freitag • 19 Uhr Schafkopfrennen Anmeldung bei Fr. Bromberger 08106 / 13 10 Pfarrzentrum Vaterstetten, Saal 18.03.2012 Sonntag • 9.45 Uhr

25.03.2012 Sonntag • 10 Uhr Pfarr- und Zwergerlgottesdienst Pfarrkirche Maria Königin Baldham 31.03.2012 Samstag • 10 Uhr Palmbuschenbinden in Vaterstetten Vaterstetten, Jugendheim

Termine unter www.kuratie-neufarn.de

Freizeit und sport 01.03.2012 Donnerstag 19 Uhr Vortrag zur 2. S-Bahn-Stammstrecke Eisenbahnfreunde Vaterstetten e.V. / in der Gaststätte „Alter Hof“, Vaterstetten 03.03.2012 Samstag • 14 Uhr Obstbaumschnittkurs des Gartenbauvereins Vaterstetten am Reitsberger Hof, Vaterstetten 04.03.2012 Sonntag • 15 - 18 Uhr Seniorentanz mit Live-Musik im GSD Seniorenwohnpark Vaterstetten

05.03.2012 Montag • 18 - 22 Uhr NURMO - Netzwerktreffen Unternehmerinnen „Von der Kalt- zur Warmakquise auf kurzem Weg“, Info und Anmeldung und Info bei Katrin Riediger, Tel. 08106 / 929 39 17

Vorschau April 07.04.2012 Samstag • 8 - 19 Uhr Altpapiersammlung der Vereine 11.04.2012 Mittwoch Bilderbuchkino in der Gemeindebücherei Johann-Strauß-Straße 37, Baldham 17.04.2012 Dienstag • 18 Uhr Straßen- und Verkehrsausschusssitzung im Sitzungssaal/Rathaus 17.04.2012 Dienstag • 19 Uhr Grundstücks- und Bauausschusssitzung im Sitzungssaal/Rathaus 19.04.2012 Donnerstag • 19 Uhr Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal/Rathaus 20.04.2012 Freitag • 14 - 15.30 Uhr Problemabfall Baldham Neue Poststraße, Parkplatz an der Realschule

09.03.2012 Freitag • ab 17 Uhr Starkbierfest der Dirndlschaft Vaterstetten am Reitsberger Hof, Vaterstetten

21.04.2012 Samstag • 13 - 16 Uhr Pflanzentauschbörse des Gartenbauvereins bei Gertrud Bayerlein, Luitpoldring 44, Vaterstetten

10.03.2012 Samstag • 14 Uhr Obstbaumschnittkurs des Gartenbauvereins Vaterstetten am Reitsberger Hof Vaterstetten / bitte Tagespresse beachten

29.04.2012 Sonntag • 20 Uhr Rathauskonzert: Jinsang Lee, Klavierabend im GSD-Saal, Fasanenstraße 24, Vaterstetten

21


Familie & Soziales

MEHRGENERATIONENHAUS „Zentrum aktiver Bürger“ Zugspitzstraße 44 • Vaterstetten Tel 08106 / 89 22 50 • Fax 08106 / 89 22 51 büro@mehrgenerationenhaus-vaterstetten.de mehrgenerationenhaus@vaterstetten.de Bürozeiten: Montag bis Freitag: 9 bis 12 Uhr

Radlflohmarkt am Verkehrsübungsplatz Für alle, die die Radlsaison mit einem neuen Fahrrad beginnen möchten, bietet der „Verein aktiver Bürger“ wieder seinen traditionellen Radlflohmarkt an. Verkauft werden können Fahrräder, Dreiräder, Bobbycars, Ersatzteile und Zubehör. Jeder Verkäufer muss zehn Prozent eines jeden Verkaufserlöses an den „Verein aktiver Bürger“ unaufgefordert abtreten. Der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub) bietet bei dieser Gelegenheit gegen Gebühr die Codierung von Fahrrädern an. Termin ist Samstag, 17. März, von 9 bis 13 Uhr am Verkehrsübungsplatz in Vaterstetten.

Ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht Im MGH sind neue Projekte wie z.B. „Gesundes Frühstück“, „Gestaltung von Flyern“, „Homepagegestaltung“, „Seminare und Vorträge“ u.v.m. in Planung. Dafür freuen wir uns über neue Mitarbeiter, die als Helfer oder als Projektleiter einsteigen möchten. Nähere Informationen erteilt das MGH.

Gedächtnistraining Das MGH plant ab März 2012 ein Gedächtnistrainingseminar anzubieten. Das Seminar

wird von einer ausgebildeten Gedächtnistrainerin geleitet und umfasst 10 Vormittage à 90 Minuten. Es findet jeden Mittwoch von 10 bis 11.30 Uhr im MGH statt. Die Teilnehmergebühr beträgt 65 Euro. Die Teilnahme ist auf acht Plätze begrenzt. Die Anmeldung sowie weitere Informationen erteilt Bettina Frey unter Telefon: 08106 / 30 12 55

Spielenachmittag Für alle, die Spaß an Brett-, Karten- und Würfelspielen haben und zusammen in einer netten Gruppe spielen möchten, gibt es jeden Montag von 14 bis 16 Uhr im 1. OG des Mehrgenerationenhauses ein Treffen.

Infoveranstaltung: Schulbegleiter für Einzelintegration

Mittwoch, 21. März, um 19 Uhr im AWOKindergarten an der Carl-Orff-Straße 83 in Vaterstetten eine Informationsveranstaltung geben. Aber auch für Eltern von betroffenen Kindern besteht die Möglichkeit sich an diesem Abend zu informieren. Wie bekommt mein Kind die Unterstützung durch einen Schulbegleiter? Diese Fragen werden von Herrn Gerhard Schönauer von der OBA beantwortet. Zudem werden Schulbegleiter aus ihrem Alltag berichten. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit auf individuelle Fragen einzugehen. Die OBA der AWO Kreisverband Ebersberg ist momentan der einzige Vermittler von Schulbegleitern im Landkreis Ebersberg.

„Sternschnuppe“: Plätze frei

Die AG Inklusion des MGH veranstaltet zusammen mit der Offenen Behindertenarbeit (OBA) der AWO Ebersberg eine Veranstaltung zum Thema Schulbegleiter für Einzelintegration von Kindern mit erhöhtem sozialpädagogischem Förderbedarf. Welche Anforderungen werden an einen Schulbegleiter gestellt? Wie sieht der Alltag aus? Für alle, die sich vorstellen können ein Kind mit erhöhtem Förderbedarf im Rahmen einer Einzelintegration an der Schule zu begleiten, wird es am

Die Vorkindergartengruppe „Sternschnuppe“ des Mehrgenerationenhauses hat noch Plätze frei. Erzieherin, Heike Dahl-Ullrich, und Fachberaterin für Jugendund Kinderpsychologie, Renate Schilling-Keßler, freuen sich auf Ihren Anruf unter Telefon: 08106 / 892250.

PraxiseröffnUng Urologische Privatpraxis im Ärztehaus Baldham

Urologische Praxisgemeinschaft:

Sprechstunden: Mo, Di, Do, Fr 9 bis 12 Uhr • telefonische Vereinbarung unter: 08106/60 61

Heinrich-Marschner-str. 70 85598 Baldham Die Praxiszeiten unserer Stammpraxis in Haar (privat und alle Kassen) bleiben unverändert. Bahnhofplatz 4g • 85540 Haar • Telefon 089/460 09 20

22

Dr. med. Udo Hell Facharzt für Urologie Andrologie, Uro-Onkologie

Dr. med. Magnus idzikowski Facharzt für Urologie Andrologie, Uro-Onkologie, Naturheilverfahren


in Spanisch: Spiel und Sprachtraining

Sommer-Ferien-Programm Das MGH bietet wie jedes Jahr eine Betreuung von Ferienkindern an. Termin für Kleinkinder (3 bis 6 Jahre) im MGH: 13. bis 17. August 2012 von 8 bis 16 Uhr (15.08. ist Feiertag) und 20. bis 24. August 2012 von 8 bis 16 Uhr. Termin für Grundschulkinder (7 – 10 Jahre) im Jugendzentrum: 13. bis 17. August 2012 von 8 bis 16 Uhr (15.08. ist Feiertag). Kosten: 16 Euro zuzüglich 4 Euro (für die ganztägige Verpflegung). Anmeldung und Informationen erteilt das MGH während der Öffnungszeiten von 9 bis 12 Uhr.

Neujahrsempfang im Mehrgenerationenhaus Am 30. Januar fand im Mehrgenerationenhaus Vaterstetten ein Neujahrsempfang statt. Diese Gelegenheit nutzte die neue Leiterin des Hauses, Renate Bress, gemeinsam mit dem Vorstand des Vereins aktiver Bürger, den ehrenamtlich Tätigen für ihren Einsatz zu danken. Bei delikaten Häppchen, zubereitet von Herrn Klitzpera – der einmal im Monat (Donnerstag) sein Können beim geselligen Mittagstisch unter Beweis stellt – fand ein reger Austausch statt. Besonders erfreut war man über den Besuch des Bürgermeisters Robert Niedergesäß, der in seinem Grußwort die Bedeutung der ehrenamtlichen Tätigkeit für die Gemeinde Vaterstetten und den Zusammenhalt zwischen den Bürgern bzw. Generationen im Allgemeinen heraus stellte. Alle Teilnehmer der gut besuchten Veranstaltung waren sich einig, dass es eine rundum gelungene Veranstaltung war, die die letzten Gäste erst kurz vor Mitternacht verlassen haben. An dieser Stelle nochmals ein dickes Dankeschön an alle Unterstützer des MGH. „Nachahmer“, also aktive Unterstützer, sind jederzeit herzlich willkommen.

Dank an die engagierte Jugend

Küche

Direkt vom Schreiner

Mehrsprachige Kinder gelten als sprachgewandter, als toleranter anderen Kulturen gegenüber, flexibler und anpassungsfähiger. Das MGH bietet daher eine Spanisch-Gruppe an, in der die Kinder lernen, in der Sprache zu spielen, zu singen und zu tanzen. Mit den Kindern widmen wir uns außerdem in jeder Stunde verschiedenen Aspekten der großen und kleinen Geheimnisse des Lebens. Dabei geht es u.a. um Dinge wie die Pflanzen- und Tierwelt, die Welt unter Wasser, die Erde, die Geographie, die alltäglichen Erlebnisse rund um uns und um unseren Körper. Nähere Informationen im Büro des MGH.

Schlemmer Einbauküchen -

Bad

-

Innenausbau

Einbauküchen Badmöbel Garderoben SSitzgruppen Sitzgruppen Büromöbel Einbauschränke Falttüren Schiebetüren Eckbänke Erkerbänke u.s.w. Ausstellung und Schreinerei: Jahnstraße 6 85661 Forstinning Tel. 08121 / 93 18 - 0

www.schlemmer-kuechen.de

BAYERISCHER STAATSPREIS

m eisterwerkstatt für raum ausstat t ung

RB

robert byna gardinen & dekostoffe

teppichböden & treppenläufer parkett- & laminatböden

parkett schleifen & versiegeln polsterarbeiten tapezier- & malerarbeiten

seit

17 Ja hr

en

carl-orff-straße 11 . 85591 vaterstetten . tel.o8106 - 7918 info@ werkstatt-fuer-raum.de . www.werkstatt-fuer-raum.de

Gesundheit hautnah Gesunde Haut ist Ihr schönster Schmuck.

• Med. KOsMetiK/Microdermabrasion/Ultraschall • LaseRKOsMetiK/BYOniK MethOde • KLassisChe KOsMetiK • deKORatives MaKe-uP aus natÜRLiChen MineRaLien jane iredale • Kooperation mit Plastischen Chirurgen • Lingeristin für Permanent Pigmentierung BYONIK Partnerinstitut authorisiert und zertifiziert

Beim diesjährigen Jugendempfang im Vaterstettener Rathaus zeichnete Bürgermeister Robert Niedergesäß zahlreiche ehrenamtliche tätige Jugendliche aus der Gemeinde aus. Diese engagieren sich z.B. beim Roten Kreuz, im Jugendzentrum, beim Schachclub, bei den Pfadfindern, den Kirchen oder in der Schülermitverwaltung.

Fachkosmetikerin antje Chr. ehlert Blumenstr. 2 • 85598 Baldham Telefon: 08106 - 379 97 74 E-Mail: info@chrisvital.de • www.chrisvital.de

23


Bildung & Kultur

Gemeindebücherei Vaterstetten Johann-Strauß-Straße 37, Vaterstetten Telefon 08106 / 383-290 • buecherei@vaterstetten.de Öffnungszeiten: Di und Fr: 11 bis 14 Uhr, Mo bis Do: 15 bis 19 Uhr

„Aufgedirndlt“ Krimi-Lesung an Musik Am Freitag, 23. März, um 19.30 Uhr lädt die Bücherei zu einer besonderen Lesung ein: Jörg Steinleitner liest gemeinsam mit der Schauspielerin Victoria Mayer (bekannt aus ZDF „Stolberg“ und ARD-Tatort) aus seinem Krimi „Aufgedirndlt“. Musikalisch umrahmt wird die szenische Lesung von dem Münchner Komponisten und Akkordeonisten Helmut Sinz. Dabei bringt Sinz ein ganzes Arsenal an ungewöhnlichen Geräusch- und Musikinstrumenten zum Einsatz. Rasierapparat, Luftballon, Kalimba und Akkordeon lassen eine abenteuerliche, hörspielartige Geräuschkulisse entstehen, eine atmosphärische Erinnerung an die Zeiten des Stummfilms. Im Krimi „Aufgedirndlt. Ein Fall für Anne Loop“ fischt ein Pensionist am Morgen nach dem großen Seefest am Tegernsee die Leiche einer leicht bekleideten jungen Frau aus dem

Wasser. Anne Loop, Polizeihauptmeisterin, fahndet nach einem ominösen Unbekannten und findet bald: einen Scheich, ein paar zwielichtige Lokalpolitiker und einen talentierten Schlagersänger. Der Abend ist Programmbestandteil des Krimifestivals München. Karten zu 6 Euro (ermäßigt 4 Euro) gibt es in der Bücherei oder in der Buchhandlung AP Buch (Neue Poststraße 13, Baldham, Telefon 08106 / 369 414). Der Vorverkauf hat begonnen.

kurz notiert • Es geht weiter mit Die(-nstags) Lesekerlen: am 6. März heißt das Motto: „Pfui Spinne – warum wir uns ekeln“. Vorlesepate Thomas Haiber präsentiert ab 16 Uhr Interessantes und Spannendes rund um das starke Abwehrgefühl Ekel. • An den Mittwochnachmittagen erwarten die Vorlesepaten Kinder von vier bis sechs Jahren zur klassischen Vorlesestunde um 15.30 Uhr. Im März findet kein Bilderbuchkino statt.

„Onleihe“ startet Am 13. März 2012 startet unter www.biblioload.de die digitale Ausleihe der Gemeindebücherei Vaterstetten. Es gibt eBooks: Belletristik für Groß und Klein, Sachbücher, Ratgeber, Reiseführer, Lernhilfen; eAudio: Hörbücher für Erwachsene und Kinder; eVideo: Reisevideos, Dokumentarfilme, Lernvideos, Bilderbuchkino; eMagazines: Zeitschriften und ePaper: Süddeutsche Zeitung. Das Angebot kann über www.biblioload.de auf den PC, Laptop, iPad, eBook-Reader oder andere Endgeräte heruntergeladen und während der Ausleihzeit beliebig oft angesehen

oder angehört werden. Die Rückgabe erfolgt nach Ablauf der Frist automatisch. So können keine Säumnisgebühren entstehen. Nähere Infos gibt es ab März in der Bücherei. Hinter BiblioLoad stehen die Stadt- und Gemeindebüchereien Bad Aibling, Burghausen, Mühldorf, Traunreut und Vaterstetten. Zum Start von BiblioLoad werden unter den Lesern der teilnehmenden Bibliotheken drei eBook-Lesegeräte verlost. Teilnahmekarten gibt es in der Gemeindebücherei: ausfüllen, abgeben, Daumen drücken! www.biblioload.de

„clever!“ in die Welt der Medien Auch dieses Jahr haben alle Erstklässler der vier Grundschulen in der Gemeinde Vaterstetten, über 200 Kinder, eine rote „clever!“ABC-Tasche geschenkt bekommen. Ihr Inhalt: ein nagelneues Buch, ein buntes Lesezeichen und ein Leseausweis der Bücherei für viele kommende Ausleihen. Unterstützt wird die Aktion der Gemeindebücherei und des Fördervereins von den Sponsoren Feinkost Käfer und dem Verlag Random House. Sie fand zum dritten Mal statt und soll als Maßnahme der Leseförderung fortgeführt werden.

24

(v.l.) Büchereileiterin Christina Walser, Clarissa Käfer, Dr. Timm Gallitz (Vorsitzender Förderverein), Bürgermeister Robert Niedergesäß und Beate Pracht (Förderv.).

soziales Jahr Seit 2011 bietet die Gemeindebücherei Vaterstetten einen Platz für das Freiwillige Soziale Jahr in der Kultur an. Beim FSJ Kultur kann man ein Jahr lang den Arbeitsalltag in einem Kulturbetrieb kennenlernen, kann etwas für sich und andere tun und dabei Teamfähigkeit, Kommunikation, Eigenverantwortung, Durchhaltevermögen und Selbstvertrauen trainieren. Das FSJ wird als Wartesemester anerkannt und mit einem Taschengeld von derzeit ca. 280 Euro im Monat belohnt. Wer Freude hat an der Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen, gerne liest und sich nach dem Schulabschluss und vor Beginn einer Berufsausbildung sozial engagieren möchte – für den ist das FSJ genau das Richtige! Einfach bis 31. März bei der Trägerorganisation des FSJ Kultur, der BAG Spielmobile e.V. bewerben und die Gemeindebücherei Vaterstetten als Wunsch-Einsatzstelle angeben. Nähere Informationen gibt es in der Gemeindebücherei (buecherei@vaterstetten.de oder 08106 / 383-290) oder – allgemein zum FSJ – unter: www.fsjkultur.de


Bildung & Kultur

Inklusives Bildungswesen Vaterstetten e.V. Pädagogen, Therapeuten, betroffene Eltern und Unterstützer aus Vaterstetten und Umgebung haben den Förderverein „Inklusives Bildungswesen Vaterstetten e.V.“ gegründet. Zweck des Vereins ist die organisatorische, finanzielle und ideelle Unterstützung des inklusiven Bildungswesens an den vor- und schulischen Einrichtungen in der Gemeinde und Umgebung. Die Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention durch die Bundesrepublik Deutschland und die damit einhergehende Inklusion, d.h. die Teilhabe aller Menschen an der Gesellschaft und damit verbunden auch das gemeinsame Lernen und Zusammenleben aller Kinder mit und ohne erhöhtem Förderbedarf an Regelschulen, wirft eine Vielzahl von Fragen für betroffene Eltern und Pädagogen auf. Hierbei möchte der Förderverein Hilfestellung geben. Zu den Gründungsmitgliedern gehören: Martina Frühwald (1. Vorsitzende), Susanne Lafrenz (2. Vorsitzende), Gustav Lorenz (Kassenwart), Daniela Schmidt, Yvonne Radspieler, Petra Schultz und Dr. Claudia Michael. Infos zum Verein sowie Mitgliedsanträge bei Martina Frühwald, Telefon: 08106 / 30 07 01, www.inklusion-vaterstetten.de (in Kürze freigeschaltet).

PE TR A S CHÜ T Z-K LOSCH I NSK I Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG)

Ihre Weg-Begleitung aus schwierigen Lebenssituationen – nach Verlust und traumatischen Ereignissen – bei Ängsten und Zwängen – bei Selbstzweifel sprächs– bei Lernschwächen Intergrale Ge apie, er – Rauchfrei werden th se & Hypno hing – Gewicht reduzieren entales Coac M – bei Veränderungswünschen – Selbsthypnose erlernen Termine nach Vereinbarung Festnetz 08106 – 377 44 92, Mobil 0171 / 600 76 20, www.the-hyp.de, Marktplatz 11 I.OG, 85598 Baldham

Zahnarztpraxis Vaterstetten Zugspitzstraße 46a 85591 Vaterstetten Tel: 08106/37 78 960 Fax: 08106/37 78 963

Natalie Reuel Zahnärztin Alle Kassen

www.zahnarzt-vaterstetten.de

Gesunde Zähne ein Leben lang Der Vorstand des Fördervereins Inklusion

Latein als 1. Fremdsprache Zum nächsten Schuljahr können die Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe des Humboldt-Gymnasiums Vaterstetten, neben Englisch auch Latein als 1. Fremdsprache wählen. Dann ergibt sich Englisch als 2. Fremdsprache in Jahrgangsstufe 6. Nähere Infos: www.humboldt-gym.de; Infonachmittag am 2. März (16 bis 19 Uhr).

„Das frühe Vaterstetten“

Eingebettet in die Entwicklungsgeschichte, die zur Bildung des Stammes der Bajuwaren führte, löste die Herkunft des Namens „Vaterstetten“ am 27. Januar eine lebhafte Diskussion nach dem Vortrag des Historikers Gottfried Mayr über die ersten Sprach- und Siedlungsspuren des Ortes aus. Dabei konnte der Referent, als Verfasser des Bandes: „Ebersberg – Gericht Schwaben“ ein profunder Kenner der Frühgeschichte Bayerns, zwölf Namensnennungen eines „Fater“ in dem Jahrhundert zwischen 754 und etwa 860 in Freisinger Urkunden nachweisen. Aufgrund dieser Archivalienlage vermutet der Wissenschaftler, dass „der Lebensmittelpunkt des Gründers von Vaterstetten im Bereich des Bistums Freising zu suchen ist“. Mit einer bedeutenden Ausnahme: Dem Abt des Klosters Kremsmünster mit dem Namen „Fater“ wurde in einer Urkunde des Jahres 791 der von Herzog Tassilo gestiftete klösterliche Besitz durch den König und späteren Kaiser Karl bestätigt. Innerhalb des Freisinger Bistums konzentrierte sich im Frühmittelalter die Namensnennung auf den Ort Steinhart bei Wasserburg. Aber erst zur Zeit der Salierkaiser tauchte zwischen 1104 und 1122 das erste Mal der Name einer Siedlung mit dem Namen Vaterstetten in einer Urkunde des Freisinger Hochstiftes auf. Brigitte Schliewen

Ein starkes Team für Ihre Gesundheit!

Alles klar bei Allergie! Allergodil® Augentropfen Nasenspray     

Wirkt minutenschnell Lange wirksam Gut verträglich Macht nicht müde Geeignet für Kinder ab 6 Jahren

Alles Gute wünschen Ihre KÖNIG APOTHEKEN www.apothekenkoenig.de

24 Stunden Abholservice Waldluststr. 1 ∙ Haar ∙ 089/4546180

im Ärztehaus Baldham H.-Marschner-Str. 70 ∙ Baldham ∙ 08106/7055

durchgehend geöffnet Marktplatz 7 ∙ Baldham ∙ 08106/3034980

direkt an der Post Baldham Neue Poststr. 7 ∙ Baldham ∙ 08106/7090

25


Die Gemeinde Vaterstetten, eine moderne attraktive Münchener Umlandgemeinde mit rund 23.000 Einwohnern (S-Bahnlinie München-Ebersberg) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter sowie Pächter. Weitere Informationen dazu auch unter: www.vaterstetten.de

Die Gemeinde Vaterstetten sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Die Gemeinde Vaterstetten verpachtet zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

Beamtin/Beamten der 3. Qualifikationsebene oder Verwaltungsfachwirt/in (AL II) für das Bauamt/Bauleitplanung

Sportgaststätte im Sportzentrum Vaterstetten

sowie

Staatlich geprüfter Techniker, Fachrichtung Bautechnik Hochbau oder mit gleichwertiger Ausbildung für das Gebäudemanagement Nähere Infos unter www.vaterstetten.de oder durch Brigitte Littke (Telefon 08106 / 383-600). Gemeinde Vaterstetten, Wendelsteinstraße 7, 85591 Vaterstetten, bewerbungen@vaterstetten.de

(Baldhamer Straße 100, 85591 Vaterstetten)

In Eigen-Betriebswirtschaftlichkeit stellen wir uns vor:

• nebenerwerbsmäßiger, ganzjähriger Gaststättenbetrieb • flexible Öffnungszeiten nach Trainings- und Spielbelegung bzw. darüber hinaus freier Öffnungszeit-Gestaltung • Bereitschaft zur Durchführung sportlicher Events, z.B. Sport übertragungen per TV oder Leinwand • Kooperation mit den Sportvereinen • Einvernehmliche Ablöse der Gerätschaften des Vorpächters

Diese Voraussetzungen sollten Sie erfüllen: Die Gemeinde Vaterstetten sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Mitarbeiter/in für die tägliche Unterhaltsreinigung im Rathaus zur Abwesenheitsvertretung auf Geringfügigkeitsbasis ein. Die Reinigung findet von montags bis donnerstags jeweils ab 16 Uhr und freitags ab 12 Uhr oder nach Absprache statt. Wir freuen uns bis zum 10. März 2012 auf Ihre kurze schriftliche Bewerbung. Auskünfte: Frau Kreiner, Telefon 08106 / 383 645.

Die Gemeinde Vaterstetten stellt zum 01.04.2012, zunächst befristet bis zum 13.09.2012, eine/n

Mitarbeiter/in für die Mittagsverpflegung der Grundschüler/innen an der Mittelschule Vaterstetten mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 5,5 Stunden ein. Die Arbeitszeit ist während der Schulzeit jeweils freitags in drei Stunden und in den Schulferien von montags bis freitags ebenfalls in drei Stunden zu leisten. Sie sollten Einfühlungsvermögen und Freude an der Arbeit mit Kindern mitbringen. Erfahrung in der Schülerbetreuung wäre wünschenswert. Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit setzen wir voraus. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte bis zum 10. März 2012. Weitere Infos: Inge Jüttner, Tel. 08106 / 383 565. Gemeinde Vaterstetten, Wendelsteinstraße 7, 85591 Vaterstetten, www.vaterstetten.de

• Eignung als Gaststätten-Wirt/in • Beibringung von Unterlagen wie z.B. Gaststättenerlaubnis, Führungszeugnis, Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes, gesundheitliche Unbedenklichkeit (Gesundheitszeugnis), Auszug aus dem Gewerbezentralregister • Einfühlungsvermögen für sportliche Belange • Bereitschaft zur Gestaltung von Vereinsfesten und Veranstaltungen • Betreuung - Ordnungs-, Kontroll- und Schließdienst (Platzwartdienst) außerhalb der Regelarbeitszeiten • Durchsetzung des Nichtraucherschutzes

Wir haben viel zu bieten:

• eine großzügige und moderne Sport- und Freizeitanlage für z.B. Fußball, Leichtathletik, Baseball und Beach-Volleyball; • eine umfassende Ausstattung des Gastraumes einschl. Gastro-Küche und Biergarten • Adäquater Pachtpreis • ein anspruchsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet • sportlich orientiertes Publikum - Gäste • zahlreiche große Sportveranstaltungen • Möglichkeit für eigenständige, auch private Veranstaltungen / Festlichkeiten außerhalb des Regelbetriebes

Sie interessieren sich für die Anpachtung der Gaststätte?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (mit z.B. Gestaltungs- und die Bewirtschaftungsorganisationskonzept usw.), die Sie bitte bis 15. März 2012 bei uns einreichen. Weitere Auskünfte erhalten Sie durch Ingo Süß (Telefon 08106 / 383-641), Gemeinde Vaterstetten, Wendelsteinstraße 7, 85591 Vaterstetten.


Bildung & Kultur

Aba heit is koit seit 1924

Ein seltenes Spektakel bot sich den Besuchern Ende Januar im Vaterstettener Rathaus: Die Aschheimer Schäfflerzunft bot zum traditionellen Lied ihren Tanz dar. Schäfflerjahr ist nur alle sieben Jahre. Die Auftritte finden dann immer zwischen Heilig Drei kö nig u n d Faschingsdienstag statt.

Konzertreise der Chorgemeinschaft Jüngst fand im Pfarrsaal von Maria Königin die Mitgliederversammlung der „Neuen Chorgemeinschaft Dr. Bernhard Marc e.V.“, besser bekannt als „Chorgemeinschaft Vaterstetten“, statt. Der Chor feierte im vergangenen Jahr sein 15-jähriges Bestehen. Bei der Vorstandswahl wurde die 1. Vorsitzende Claudia Lohmann für weitere vier Jahre im Foto v.li.: Claudia Lohmann, Amt bestätigt. Ihre Stellvertreterin Susanne Witsch Susanne Friesecke stellte sich nicht zur Verfügung. Ihr galt der Dank für ihren vierjährigen Einsatz im Vorstand und für die harmonische Zusammenarbeit. Neu gewählt wurde als 2. Vorsitzende Susanne Witsch, die dem Chor seit dem Jahr 2006 angehört. Für das Jahr 2012 hat sich die Chorgemeinschaft einiges vorgenommen: Neben zwei Konzerten mit geistlichen Programmen am 29. April in der Kirche „Zum Kostbaren Blut“ (Vaterstetten) und am 11. November in Maria Königin (Baldham) wird der Chor auf seine erste Konzertreise gehen. Im September gibt das Ensemble in der kroatischen Partnerstadt Trogir ein Konzert. Mit dabei: Die Trogirer Organistin Borna Barisi`c. Sie hatte beim Adventskonzert in Neufarn viele Zuhörer beeindruckt.

Sängerinnen und Sänger gesucht Anfang Mai beginnen die Proben für die Aufführung des „Te Deum“ von Johann Michael Haydn und des gleichnamigen Werks von Wolfgang Amadeus Mozart, die im November 2012 in Zusammenarbeit mit dem Barockensemble Sans-Souci stattfinden soll. Neue Sängerinnen und Sänger sind dazu immer montags von 20 bis 22 Uhr im Pfarrsaal von Maria Königin in Baldham herzlich willkommen.

• Ihr einziger RAL-zertifizierter Brennstoffhändler im Landkreis Ebersberg • Lieferungen ohne Aufschlag auch an Sonn- und Feiertagen - Notrufnummer 08106/30 96-110 • 24 Std/365 Tage • Wunschpreisbetreuung – Sie sagen uns Ihren Wunschpreis – Wir beobachten für Sie den Heizölmarkt und rufen Sie dann an!

familiärer, persönlicher und kompetenter Service! Heizöl . Pellets . Diesel Flaschengas . Flüssiggas Tankreinigung . Boilerentkalkung Energieberatung und Energiepass Heizungsnotdienst Wochenend - und Feiertags-Notdienst

Burgstr. 18 Tel. 08106/3096-0 85604 Pöring Fax 08106/3096-30 info@energie-englmann.de · www.energie-englmann.de

Beleuchtungsanlagen Elektroinstallationsarbeiten Antennenbau BK Anlagen Reparaturen

Videoüberwachungssysteme EDV Netzwerke Funkalarmanlagen Gebäude Systemtechnik Wartung aller Anlagen

Heideweg 4, 85598 Baldham Tel.: 08106 99 90 13, Fax: 08106 99 90 14 Lorenz-Huber-Str. 6, 85540 Haar Tel.: 089 430 26 29, Fax: 089 430 26 19 info@kraus-elektro.de , www.kraus-elektro.de

27


Bildung & Kultur

sabine labes-lellinger Privatpraxis

FUssreFeeXZonentheraPie DorntheraPie Power Plate TERMINE NACH VEREINBARUNG

TEL.: 08106 – 4355

www.labes-lellinger.de

Neu:

Fitness schenken Glücklich Machen. Mit Unseren Power Plate Geschenk-GUtscheinen

Yoga auf der Power Plate.

kOstenlOses PROBetRaininG

Bürgerservice: entsorgungsdienst

Jeweils Freitag und Samstag bietet die Firma Liesenfeld Entsorgungsfahrten zum Wertstoffhof Vaterstetten an. Es können Gartenabfälle, Sperrmüll, Bauschutt, große Elektro- und Küchengeräte usw. gegen eine geringe Gebühr entsorgt werden.

Nächste Chornacht erst 2013 Die Vaterstettener Chornacht, die im Juli 2011 ihr zehnjähriges Jubiläum feierte, wird künftig alle zwei Jahre, also erst wieder im Juli 2013 stattfinden. Das Chornachtteam der Katholischen Pfarrei „Zum kostbaren Blut Christi“ möchte damit zum einen den besonderen Charakter dieser Veranstaltung unterstreichen und zum anderen den hohen organisatorischen Aufwand in eine zukunftsfähige Relation setzen. Außerdem wird damit das übergroße Angebot von Gemeindeveranstaltungen im Sommer entlastet.

Dramatische Passionsmusik Der JUBILATE-CHOR führt am Sonntag, 25. März, um 18 Uhr in der katholischen Kirche Maria Königin (Baldham) zusammen mit dem Barockensemble Vaterstetten die JohannesPassion von Gottfried August Homilius auf – eine der letzten bibeltextgebundenen Passionen, die im 18. Jahrhundert komponiert wurden. Hochkarätige Solisten sowie der Bass Thomas Ruf ergänzen den stimmgewaltigen Klangkörper. Karten gibt es im Vorverkauf (siehe Seite 19) sowie an der Abendkasse.

Karten können bei Heide Schneider (Telefon 08106 / 221 54, heide.schneider@casadi-heide.de) bestellt werden. Restkarten gibt es an der Abendkasse ab 18.15 Uhr.

Homenaje a la Guitarra Holger Marschall spielt am Samstag, 3. März, um 19.30 Uhr in der Petrikirche klassische Werke für Gitarre solo von Komponisten aus Spanien, Frankreich und Südamerika. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

Fotoclub stellt aus Einen Querschnitt durch alle Disziplinen der Fotografie präsentieren die 21 Mitglieder des Fotoclubs der Volkshochschule Vaterstetten in ihrer ersten Ausstellung. Die Vernissage findet am Donnerstag, 1. März, um 19 Uhr in den Räumen der VHS (Wendelsteinstraße 10, Vaterstetten) statt. Vom 2. bis 4. März ist die Ausstellung (bis 4. Mai) jeweils von 11 bis 16 Uhr geöffnet, anschließend zu den Öffnungszeiten der Volkshochschule. Infos: www.fotoclub-vaterstetten.de

Die sieben letzten Worte Terminvereinbarung, Information und Preise unter Telefon 0151 – 20 75 73 66 oder peter.liesenfeld@t-online.de

DÖTZKIRCHNER Sonnenschutzsysteme GmbH

• Rollläden • Markisen • Jalousien • Reparatur & Service Ihr MEISTERBETRIEB informiert Sie gern:

Telefon (08123) 93 27 70 www.doetzkirchner-sonnenschutz.de

28

Zu Beginn der Karwoche findet in der Vaterstettener Pfarrkirche „Zum kostbaren Blut Christi“ ein ganz besonderes Konzert statt: „Die sieben letzten Worte des Erlösers am Kreuze“ von Joseph Haydn, dargeboten vom Streichquartett Neukeferloh und ergänzt mit meditativen Texten von Pfarrer Rolf Merkle. Das Werk ist die Vertonung der sieben zentralen Aussagen Jesu auf seinem letzten Leidensweg. Samstag, 31. März, um 20 Uhr in der katholischen Pfarrkirche in Vaterstetten. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Frühjahrskonzerte Ganz im Zeichen Russlands stehen die Frühjahrskonzerte des Symphonieorchesters des Kulturvereins Zorneding-Baldham. Unter der Leitung seines Chefdirigenten Andreas Pascal Heinzmann kommt die Symphonie Nr. 1 in g-Moll, op. 13 von Peter Iljitsch Tschaikowski zur Aufführung. Die Konzerte finden am Samstag, 17. März, in Kirchseeon in der Aula des Gymnasiums (Moosacher Straße 3) und am Sonntag, 18. März, in der Zornedinger Schulturnhalle (Schulstraße 11) statt. Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

Tatort Brettlbühne Die Brettlbühne Vaterstetten startet mit der spannend, chaotischen und lustigen Kriminalkomödie „Tatort Villa Bock“ von Daniel Kaiser ins Frühjahr. Zum Inhalt: Der Kriminalschriftsteller Hugo Bock wird nach einem außerehelichen Verhältnis vom gehörnten Ehemann erpresst. Plötzlich tauchen unbekannte Personen auf, vermeintliche Leichen werden versteckt, die dann wieder zum Leben erwachen. Premiere ist am Freitag, 16. März, um 20 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr im Gasthof „Zur alten Post“ in Parsdorf. Weitere Aufführungen: Samstag, 17. März, Freitag/Samstag 23./24. März und 30./31. März jeweils um 20 Uhr, sowie am Sonntag, 25. März um 18 Uhr. Karten (9 Euro) bei Familie Drescher (Telefon 08106 / 68 94 oder Handy 0175 / 493 88 15) sowie bei Papeterie Löntz.


Frauen lieben M ster a t e r M

„Gewicht halten“

„ein gutes Gefühl“

„Seit ich das super Wasser trinke spare ich Kalorien, da ich keine süßen Getränke mehr mag.“

„...sauberes und frisches Wasser zu trinken, ohne Chemie und Schadstoffe! Ein gutes Gefühl!“

Sylvia Reimann, Vatterstetten

Anja Köthe, Vaterstetten

„begeistert“

®

M st

„trinke mehr“

„Meine Patienten und ich sind begeistert vom Wohlgeschmack dieses Wasser.“

„Das Wasser schmeckt so weich und frisch. Trinke seitdem gerne und mehr Wasser.“

Kirsten Alletter Osteopathin Vaterstetten

Susanne Büttner Unterschleissheim

Wollen Sie wissen warum? Dann testen Sie Mister Water 4 Wochen gratis frei Haus. Mister Water veredelt Trinkwasser zu Quellwasser. Rufen Sie an unter: Trinkwasserzentrum Eichhörnchenweg 30a 85598 Baldham

Tel: 08106 899027

Mo. - Do 08:30 - 13:30 Uhr info@misterwater.eu www.misterwater.eu

Zusätzlich zu den Haushaltsrobotern & Hexbugs jetzt neu:

robotics & toys

Wir führen das gesamte Sortiment!

Lagerverkauf in der Karl-Böhm-Str. 35b, 85598 Baldham Termine nach Vereinbarung

avenio robotics & toys

Karl-Böhm-Str. 35b

www.avenio.de

Wir expandieren! Ab Mai 2012 finden Sie uns am Bahnhofplatz 1 in 85598 Baldham

85598 Baldham

shop.avenio.de

T. 08106 - 210 45 76

info@avenio.de

29


Freizeit & Sport

Baldham Boars gewinnen Deutsche Hallenmeisterschaft Premiere geglückt! Bei ihrem ersten Hallenturnier in dieser Mannschaftsaufstellung haben sich die jungen Spieler der Baldham Boars verdient den Pokal der Deutschen Hallenmeisterschaft geholt. Das Teilnehmerfeld bestand aus 45 Mannschaften, bei dem sich 24 Baseballvereine aus ganz Deutschland um den so genannten Indians Indoor Cup 2012 duellierten. Die 15. Auflage der Deutschen Meisterschaft im Hallenbaseball wurde von den Gauting Indians ausgerichtet, die heuer 20-jähriges Bestehen feierten. Dabei wurde die Schülermannschaft der Baldham Boars in eine prominent besetzte Vorrundengruppe gelost. Der erste Gegner, die Gauting Indians, gewannen jüngst das Hallenturnier in Gröbenzell und die Freising Grizzlies wurden bei der Bayerischen Hallenmeisterschaft in Schwaig die Vizemeister. Seit 1988 ist der Baseball Club Baldham Boars eine feste Größe sowohl in der Region München als auch in Baseball-Deutschland. Der Verein hat sich in den vergangenen Jahren beständig zu einem der höchstspielenden Baseballvereine in Deutschland entwickelt. Weitere Infos: www.boars.de

Team StraSSenfest unter neuer Leitung Bereits seit acht Jahren findet alljährlich ein großes Straßenfest entlang der Wendelsteinstraße in Vaterstetten statt. Alleine im vergangenen Jahr kamen rund 10.000 Besucher zu diesem Spektakel, das heuer am 15. September und unter neuer Führung stattfindet. partner für die Teilnehmer sein. Kassierer bleibt Andreas Zink, der weiterhin die Anlaufstelle für die Fragen der Vereine ist. Als Schriftführer übernimmt Michael Baier die Betreuung der Gewerbetreibenden. Die Gesamtkoordination im Rathaus übernimmt künftig Katja Mühlhäußer, die neue Referentin von Bürgermeister Robert Niedergesäß. Das Straßenfest war, ist und bleibt in unserer Gemeinde die beste Plattform, um sich einem breiten Publikum in einem außergewöhnlichen Rahmen zu präsentieren.

Die neue Vorstandschaft des Teams Straßenfest e.V. (v.l.): Ehrenmitglied Siegfried D. Nikisch, Michael Baier, Iris Zink, Harald Bräu und Andreas Zink Foto: Barbara Erbse

30

Neuer Termin Die achte Auflage des Vaterstettener Straßenfest Straßenfestes findet heuer am 15. Sep15. Sept tember statt. Der spätere Termin ist Wendelsteinstraße angesichts der Dichte von Großveranstaltungen im Frühsommer erforderlich. Zwischen dem Ende der Sommerferien und dem Wiesn-Auftakt hofft das Team auf schönes Spätsommer-Wetter. Aktuelle Infos sowie die Möglichkeit zur Anmeldung (voraussichtlich ab März) gibt es unter: www.strassenfest-vaterstetten.de 8.Vaterstettener

Kulinaristik, Akrobatik, Spaß & Spiel

Live-Musik

Clowns & Gaukler, Eisenbahn, Gewerbe

Vereine, Handwerk und vieles mehr.

Festzelt-Betrieb

www.strassenfest-vaterstetten.de

„Mit der Neuaufstellung des Vorstandes ist nicht nur eine Neuausrichtung des Teams selbst, sondern auch des Straßenfestes an sich verbunden“, so die neue Vorsitzende Iris Zink. Künftig wolle man das Umfeld für die Teilnehmer attraktiver gestalten und die örtlichen Vereine stärker einbinden. Iris Zink ist ab sofort für die Gesamtleitung der wohl größten Veranstaltung in der Gemeinde zuständig. Ihr steht als Zweiter Vorsitzender Harald Bräu zur Seite. Der Architekt wird sich nicht nur um die Standpläne kümmern, sondern am Festtag selbst erster Ansprech-


• TSV Vaterstetten sucht Tanzlehrer/in Der TSV Vaterstetten plant folgende Tanzkurse: • Für Jugendliche 9. und 10 Klasse. Beginn: 21. März, 5 x Samstag 19 bis 20.30 Uhr. • Für Erwachsene: Beginn Frühjahr bis Sommer 2012, Freitag 19 bis 20.30 Uhr. In beiden Tanzkursen sollen Standardtänze angeboten werden. Im Vordergrund steht die Freude am Tanzen und an der Bewegung. Interessierte, die diesen Kurs beim TSV Vaterstetten als Übungsleiter übernehmen möchten, mögen sich bitte unter Telefon 08106 / 64 64 oder Mail info@tsv-vaterstetten.de melden.

• Freiwilliges Soziales Jahr beim TSV Der TSV Vaterstetten bietet in Kooperation mit dem BLSV Schulabgängern ab September 2012 eine Stelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr. Das FSJ bietet die Mitarbeit in der Verwaltung sowie die Möglichkeit, aktiv mit Kindern und Jugendlichen im Sport zu arbeiten. Darüber hinaus können Qualifikationen im Bereich des Sports, wie z.B. eine Übungsleiter-/ Trainerlizenz, erworben werden. Infos und Bewerbung über den BLSV oder die Geschäftsstelle des TSV Vaterstetten, z. Hd. Johanna Taenzler, Philipp-Maas-Weg 14, 85591 Vaterstetten, Telefon: 08106 / 64 64, Mail: info@tsv-vaterstetten.de

„Silberne Raute“ für den SC Baldham-Vaterstetten Gewohnt unaufgeregt verlief die Jahreshauptversammlung 2012 der Fußballabteilung des SC Baldham-Vaterstetten ehe der Abend durch die Verleihung der „Silbernen Raute“ durch den Bayerischen Fußballverband einen Höhepunkt erfuhr. Als erstem Verein im Landkreis Ebersberg wurde dem SC Baldham-Vaterstetten diese besondere Qualitätsauszeichnung zu teil. Hans-Günter Kempf, 1. Vorstand des SC Baldham-Vaterstetten, nahm die „Silberne Raute“ vom Kreisehrenamtsbeauftragten Dogan Tas entgegen. Dieses mit einer Zertifizierung in der freien Wirtschaft vergleichbare Gütesiegel zeigt, dass der Verein den hohen gesellschaftlichen und sportlichen Anforderungen der Zeit in den Kategorien Ehrenamt, Jugend, Breitensport und Prävention gegen Sucht und Gewalt bestens gerecht wird. Abteilungsvorstand Josef Schmid nahm die Gelegenheit wahr, Bürgermeister Robert Niedergesäß und dem Gemeinderat für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung zu danken. Ergänzend fügte er an, dass die erfolgreiche Arbeit das momentane Spiegelbild bestätigt: „Es ist motivierend und Ansporn für die Zukunft zugleich, was unsere Trainer und Mitstreiter im Ehrenamt tagtäglich leisten und auf die Beine stellen. Sie sind die Säulen der Vereinsarbeit im SCBV. Diese Auszeichnung dokumentiert, dass wir hier gemeinsam auf einem guten Weg sind. Vielen Dank für das tolle Engagement im Verein“.

(v.l.) Dieter Dallheimer (Ehrenamtsbeauftragter), Hans-Günter Kempf (1. Vorstand), Josef Schmid (Abteilungsvorstand), Dogan Tas (BFV), Robert Niedergesäß (1. Bürgermeister), Alex Klinger, Thomas Peter und Peter Brenner (stv. Abteilungsvorstände) Foto: Jürgen Rossmann

S i e m ö ch t e n I h r e I m m o b i l i e ve r k a u fe n ? Als mein Kunde haben Sie Anspruch auf eine Top-Dienstleistung • kostenlose professionelle und marktgerechte Bewertung Ihrer Immobilie • eine ganzheitliche Betreuung bis zum Notartermin und darüber hinaus

Ich bin für Sie da... ...mein Ziel ist Ihre Zufriedenheit! Immobilien Monika Mar tin Tel.: 08106 - 24 74 14 Mobil: 0175 - 56 13 514 info@immo-mm.com www.immo-mm.com

Nutzen Sie Ihre Chance auf bessere Zinsen:

Schneller schuldenfrei!

Lassen Sie sich bei Ihrer Anschlussfinanzierung von mir beraten, um ein günstiges und maßgeschneidertes Angebot für Sie zu finden.

Herbert C. Frey Finanzberater, Partner der Postbank Finanzberatung AG Tel. 089 5506 0139 Mobil 0172 8386 508 hfrey@bhw.de http://fb.postbank.de/hfrey/

31


Freizeit & Sport

SpaSS für jedes Alter: Tischtennis

Tischtennis ist die schnellste Rückschlagsportart der Welt und wurde erstmals Ende des 19. Jahrhunderts in England gespielt. Damals hieß es: „Ping Pong“. Das Spiel fordert und fördert Ausdauer, Konzentrationsfähigkeit, Ballgefühl und ein gutes taktisches Verständnis. Der TSV Vaterstetten bietet die Sportart für verschiedene Altersgruppen und Leistungsstufen – vom Hobbyspieler bis zum Wettkampfsportler in der Liga – an und freut sich über neue Tischtennisspieler (egal welchen Alters). Die Trainingszeiten sind für Kinder und Jugendliche am Freitag von 17 bis 20 Uhr und am Samstag von 9 bis 12 Uhr sowie für Erwachsene am Mittwoch von 20.30 bis 22 Uhr und am Freitag von 20 bis 22 Uhr. Unsere Trainerin Christine König vermittelt in jedem Jugendtraining die wichtigen Grundlagen und verbindet das Spielerische mit dem Sportlichen. Für weitere Auskünfte stehen Christine König (Telefon 0176 / 70 06 91 61) und Jörg Stender (Telefon 0176 / 80 16 36 89) gerne bereit.

Friedvoll und defensiv: Karate Unter dem Motto „KARATE für MICH!“ startet Okinawa Karate München e.V. mit einem

32

neuen Kursprogramm, das auf die individuellen Bedürfnisse von Späteinsteigern und Senioren zugeschnitten ist. Trainiert wird in kleinen Gruppen in familiärer und freundschaftlicher Atmosphäre im Sportstudio Trainingswelten (Philipp-Maas-Weg 14, Vaterstetten). Kernelement des Programms ist ein gezieltes, sanftes Gleichgewichttraining, das der Verbesserung der allgemeinen körperlichen Befindlichkeit und der Sturzprophylaxe dient und auch zum Rückgang der Altersdepression führt. Die Merkfähigkeit wird durch das Erlernen einer festgelegten Bewegungsabfolge gegen einen virtuellen Gegner geschult. Soziale Kontakte, Spaß und Geselligkeit kommen bei „KARATE für MICH!“ ebenfalls nicht zu kurz. Auch für Kinder und Jugendliche bietet Okinawa Karate München verschiedene Anfängerkurse in Vaterstetten. Die jüngsten begeisterten Karatekas des Vereins sind vier Jahre alt. Im Vordergrund des Trainings steht die Entwicklung einer starken Persönlichkeit. Die Kinder erlernen spielerisch Selbstvertrauen, Konzentration, Selbstbeherrschung und Disziplin. Trainingslager, Wettkämpfe und gemeinsame Exkursionen runden das Trainingsprogramm ab und fördern ein respektvolles und freundschaftliches Miteinander. Infos und Anmeldungen zum Probetraining unter: Telefon 0163 / 683 1697 oder www.okinawa-karate-muenchen.de

Powerdays mit der FuSSballschule Die Münchner Fußballschule und die JFG Linsee e.V. möchten den Kindern und Jugendlichen in den Osterferien eine weitere Möglichkeit anbieten, deren Fähigkeiten im Fußball zu verbessern und Neues dazu zu

lernen. Mit den Powerdays richtet sich die Fußballschule an alle, die Lust haben auch in den Ferien zu trainieren, fit zu bleiben und sich zu verbessern. Zwischen dem 10. und 13. April wird täglich von 10 bis 12 Uhr eine 2-stündige Trainingseinheit auf dem Sportplatz des FC Parsdorf angeboten. Jede Trainingseinheit besteht aus den Schwerpunkten Tricks, Koordination, Individualtechnik, Torschuss und Schusstechnik, Gruppen- und mannschaftstaktische Elemente sowie Stabilisation und Schnelligkeit. Anmelden kann man sich für jede Trainingseinheit separat oder für alle vier Tage. Jede Trainingseinheit kostet 20 Euro und findet bei einer Mindestteilnahme von sechs Spielern statt. Bei Anmeldung für alle vier Einheiten, gibt es einen Rabatt von 10 Euro. Infos und Anmeldungen unter: www.muenchner-fussball-schule.de, Telefon 089 / 74 97 42 01 (wochentags 9 – 13 Uhr), Ansprechpartner: David Dechamps (Mobil 0179 / 116 29 47).

Talente-Tauschring Seit 1997 gibt es den Talente-Tauschring Haar-Vaterstetten-Zorneding. Ab sofort heißt er, wie jüngst beim Mitgliedertreffen beschlossen, „Talente-Tauschring Vaterstetten und Umland“. Die Namensänderung trägt der Tatsache Rechnung, dass inzwischen immer mehr Tauschringler auch aus der Gemeinde Grasbrunn kommen. Außerdem soll der neue Name signalisieren, dass der Tauschring keine „geschlossene Gesellschaft“ ist, sondern offen ist für alle Interessierten aus Vaterstetten und den Nachbargemeinden. Das nächste Treffen findet am 28. März, ab 19 Uhr, im Zentrum aktiver Bürger (Zugspitzstraße 44, Vaterstetten) statt. Infos unter: Monika Kneps, Telefon: 08106 / 78 15, www.hvz.talentering.de


Freizeit & Sport

Traditionelles Starkbierfest Die Dirndlschaft Vaterstetten lädt am Freitag, 9. März, ab 17 Uhr zum traditionellen Starkbierfest mit dem „Vollmondbock“ vom Hofbräuhaus Traunstein im Festzelt auf dem Reitsberger Hof Vaterstetten ein. Zum Stark- und Weißbier und zur zünftigen Brotzeit spielen die „Wadlbeißer“.

Trockenbau ∙ Innenausbau ∙ Altbausanierung Fenster ∙ Veluxfenster ∙ Dachgauben ∙ Türen Bauschreinerei ∙ Holz und Bautenschutz

Herbert Kunzmann

Fachbetrieb seit über 30 Jahren

Anemonenstr. 29 85591 Vaterstetten Telefon: 08106 – 33271 Mobil: 0171 – 5225305 Telefax: 08106 – 34271 E-Mail: HerbertKunzmann@t-online.de

Fahrrad- und Sportartikelbasar Im Vorschulkindergarten in Baldham findet am 9. und 10. März der nächste Sportartikelbasar statt. Nirgendwo sonst im Umland wechselt so viel hochwertiges Spielzeug, Sportartikel und -bekleidung (auch Ski- und Snowboardausrüstung), Fahrräder oder Computerzubehör den Besitzer. Im Internet stehen über den Vorschulkindergarten www.vorschulkindergarten-vaterstetten.de Artikellisten zum Download bereit. So erhält man automatisch eine Listennummer und – wer möchte – auch Etikettenvordrucke. Jedes zum Verkauf bestimmte Teil wird ausgezeichnet und am Freitag, 9. März zwischen 15 und 18 Uhr bei der Vorschule abgegeben. Für die Liste wird eine Bearbeitungsgebühr von 90 Cent erhoben, jeder weitere Artikel auf der Liste kostet 10 Cent. Der Verkauf findet dann am Samstag, 10. März von 9 bis 12 Uhr in den Räumen des Vorschulkindergartens und in der Turnhalle der Grundschule (für die Fahrräder) statt. Nachmittags zwischen 15.30 und 16.30 Uhr stehen die nicht verkaufte Ware und die Kuverts mit den umgesetzten Geldern zur Abholung bereit. Vom Verkaufserlös verbleiben zehn Prozent im Vorschulkindergarten, der Rest wird für einen guten Zweck gespendet.

Ostermärkte Am Sonntag, 25. März, von 10 bis 17 Uhr findet im Untergeschoss des Gasthauses Alter Hof in Vaterstetten wie jedes Jahr der Ostermarkt der Hobbykünstler statt. Zu kaufen gibt es viele liebevoll handgearbeitete Sachen wie Keramik, Patchwork, Schmuck, Stickereien, süße Köstlichkeiten, Gestricktes, Honigprodukte, Ostereier in jeder Ausführung, österliche Dekoartikel und vieles mehr. Der Eintritt ist frei. Ebenfalls am Sonntag, 25. März, lädt die Parsdorfer Kirchengemeinde nach der heiligen Messe in „St. Nikolaus“ (10.15 Uhr) ab ca. 11.30 Uhr zum Ostermarkt am Dorfplatz ein. Außer einer reichhaltigen Auswahl an Oster- und Frühlingsdekorationen gibt es viele Überraschungen und Schmankerl. Der Erlös fließt in die Renovierungskasse der 555 Jahre alten Parsdorfer Kirche.

Schreinerei Peter Pfeiffer

• Massivholzmöbel • Innenausbau • Bodenverlegung • Naturöl Oberflächen

Heinrich-Marschner- Str. 93a 85598 Baldham Telefon 08106/301443 Mobil 0171/4681617

Bedachung • Bauspenglerei • dachflächenfenster

Karl Köstler

Bedachungen

Zugspitzstraße 7 * 85591 Vaterstetten Telefon: 08106/12 53 * Telefax: 08106/3 42 53 www.dachdecker-koestler.de 33


Wirtschaft & Umwelt

„WIR FÜHLEN UNS IN PARSDORF SEHR WOHL“ Nach knapp drei Jahren ist aus der Idee von Michael Käfer, die Gewerbeflächen rund um seinen Delikatessenmarkt aus- und umzubauen, mit „Parsdorf City“ Realität geworden. Jüngst feierten rund 300 geladene Gäste die Eröffnung der Käfer Manufaktur und die Fertigstellung des Einkaufsparadieses.

„An den Namen ´Parsdorf-City´ haben sich die Meisten mittlerweile gewöhnt“, so Bürgermeister Robert Niedergesäß, der in seiner Ansprache den unternehmerischen Mut und die Weitsicht von Michael Käfer und Detlef Alte (Scarabeus Besitzergesellschaft) würdigte: „Sie schaffen in Parsdorf Zukunft“. Insgesamt wurden rund 15 Millionen Euro in das Projekt ParsdorfCity investiert. Und: „Im Frühjahr werden wir noch die Außenanlagen attraktiv als Flaniermeile mit Bäumen, Bänken und Pavillons gestalten“, kündigte Michael Käfer an und dankte bei dieser Gelegenheit allen am Umbau Beteiligten. „Unsere Erfolgsgeschichte, die vor 21 Jahren mit dem Grundstückskauf hier in Parsdorf begann, findet nun mit der Eröffnung der Käfer Manufaktur und ParsdorfCity ihren vorläufigen Höhepunkt. Wir fühlen uns hier im Münchner Osten sehr wohl und freuen uns, auch weiter mit der Region gesund zu wachsen“, sagte Michael Käfer, der im Anschluss an den offiziellen Teil zu einer Küchenparty in seiner Manufaktur einlud. Damit ist die Baustelle in ParsdorfCity zumindest vorerst beendet und das Einkaufsparadies bis auf einen kleinen Bauabschnitt, die Errichtung eines Gebäudes für weitere Modelabels auf dem Gelände des provisorischen Käfer Delikatessen Marktes, fertig gestellt. Gegenüber von Segmüller bietet ParsdorfCity seinen Kunden jetzt auf einer Verkaufsfläche von 6.600 qm über 20 Geschäfte aus den Be-

34

reichen Mode, Delikatessen und Lifestyle. Darunter hochwertige Labels wie Trigema, Palmers, More&More, Gerry Weber, Stefanel, Hallhuber, Tretter, s.Oliver, Inntaler Trachtenwelt, der Blumenladen „Durch die Blume“, Frank Walder, Ahlers, Schiesser und die Parfümerie Schmidt. Und auch der Indoorspielplatz Jux & Tollerei ist vor Ort ein Anziehungspunkt für die ganze Familie.

tiert. Neben dem Käfer Delikatessen Markt ist für Käfer die Käfer Manufaktur ein Herzstück in ParsdorfCity. Unter anderem findet hier die Vorproduktion für die Schrannenhalle, die Messe und das Oktoberfest statt. Weitere Informationen: www.parsdorfcity.de

Über 20 Geschäfte auf 6.600 Quadratmetern Für den kulinarischen Genuss sorgt seit 1998 der Käfer Delikatessen Markt, der im September erst in neue Räume gezogen ist und jetzt auf rund 800 Quadratmetern das gesamte Sortiment von rund 2.000 Produkten präsenBürgermeister Robert Niedergesäß mit Michael Käfer. Foto: C. Endt

80 Jahre Feinkost. Den Grundstein für Feinkost Käfer legten 1930 Elsa und Paul Käfer mit einem Kolonialwarengeschäft in Schwabing. Drei Jahre später zog man in das Stammhaus in der Prinzregentenstraße. Heute vereint die Marke Geschäftsbereiche wie Käfer Feinkost, Restaurant Käfer-Schänke, Party Service und Catering, Käfer Wies’nSchänke, Lizenzprodukte, Messe-, Theater-, Museums- und Flughafengastronomie, Groß- und Versandhandel sowie die Käfer Delikatessen Märkte. www.feinkost-kaefer.de


Wirtschaft & Umwelt

Der Buchladen: Neue Führung

Neueröffnung: hundskerle

Manuela Harm (3.v.l.) mit Team und Sybille Schubert (2.v.r.).

Zum 1. Februar hat die gelernte Buchhändlerin und Betriebswirtin, Manuela Harm, den Buchladen nach 26 Jahren von Sybille Schubert übernommen. Mit 14 Jahren lernte Manuela Harm Frau Schubert und die Buchhandlung kennen, als sie hier in den Ferien arbeitete. Nun kehrt die zweifache Mutter nach dreizehnjähriger Tätigkeit in der Personalabteilung eines globalen Unternehmens zum Buchhandel zurück. Die 39-Jährige weiß um die Herausforderungen, die auf sie warten. Doch Manuela Harm ist überzeugt: „Der Onlinehandel bedeutet für kleine Buchhandlungen zwar eine Herausforderung, doch kann das Internet die vitalisierende Kraft der persönlichen und kompetenten Beratung eben nicht ersetzen.“ Frau Harm und ihr bewährtes Team blicken daher zuversichtlich in die Zukunft. Mit Autorenlesungen und den beliebten Kinderbuchtagen sind sie ein Ort der Literatur im Zentrum einer lese- und diskutierfreudigen Gemeinde. In der Flut der Publikationen gilt es weiterhin für die Kunden die „Perlen“ zu fischen und sich gleichzeitig für die Zukunft zu rüsten: Mehr Platz finden deshalb eBooks und eReader. Und mit dem eigenen OnlinePortal, über das Kunden von zu Hause aus bestellen und das Buch am nächsten Tag erhalten, bietet der Buchladen Vaterstetten einen einzigartigen Service. Schwalbenstraße 4, 85591 Vaterstetten Telefon 08106 / 53 67 derbuchladen.vaterstetten@t-online.de www.buchladen-vaterstetten.de

Im Dezember 2011 hat ein außergewöhnliches Fachgeschäft in Vaterstetten eröffnet: Der 2006 gegründete Internetshop für Hundeaccessoires „hundskerle“ und die Goldschmiedemeisterin Ully A. Wagner teilen sich die Geschäftsräume in der Wendelsteinstraße 10. „Stilvoll, authentisch, zeitlos, elegant – und gesund“, so beschreiben die „hundskerle“ ihr Programm für Hunde und Wohnen. Nach dem Motto: „Wenn Stil sein darf“ suchen Frauke Artz und Arno Krischer stets nach neuen Produkten. Mit eleganten und

Schreibwaren Heidi Hennig

Bereits im November vergangenen Jahres übernahm Heidi Hennig das Schreibwarengeschäft am Marktplatz (Baldham). Die Kunden finden dort neben Büro- und Schulbedarf auch Presseerzeugnisse, Grußkarten, Geschenkpapier und kleinere Geschenkartikel, sowie Tabakwaren und Lotto. Kundenfreundlichkeit und Service sind für Heidi Hennig das A und O. Um beispielsweise die Eltern zum Schulanfang zu entlasten, können diese am Schulanfang die Schullisten abgeben, und Frau Hennig stellt die Artikel wunschgemäß zusammen. Im Sortiment hat sie übrigens viele Produkte auch für Linkshänder. Und wer den Laden betritt, wird ein vertrautes Gesicht treffen. Denn die Baldhamerin war eineinhalb Jahre in der Papeterie Löntz angestellt, bevor sie sich selbstständig machte. „Durch die Nähe von Ihr Ihrnächster nächster Ihr nächster Termin Termin Termin Arbeitsplatz und Wohnort kann ich Arbeit und Familie verbinden“, sagt die Schreibwarenhändlerin. Und so wird die zweifache Mutschlichten Designs von Hundehalsbändern ter von der ganzen Familie unterstützt. Das und Leinen, wohligen Filzlagern, robusten Corporate Feldkirchener Feldkirchener Feldkirchener Str. Str.29, Str. 29,85622 29, 85622 85622 Weißenfeld Weißenfeld Weißenfeld Design hat ihr Sohn entwickelt. Hundekissen, gesunder Bio-Nahrung, hand- Marktplatz 15, 85598 Baldham werklichem Geschick und kreativem Gespür, Telefon Telefon Telefon Telefon 08106 / 30 70 190 hat sich der „hundskerle“-Stil längst bei Hun8989-094 -89 9440 -40 94 5353 40 3030 53 30 deliebhabern durchgesetzt. Ein echter Hin-0 0 gucker im Showroom ist übrigens das überdimensionale Foto vom „hundskerle“-Hund E-Mail E-Mail E-Mail Wiinblad, dem Weimaraner-Rüden der Inhainfo@handgemacht-nagelstudio.de info@handgemacht-nagelstudio.de info@handgemacht-nagelstudio.de ber. Das Meisterwerk ist übrigens von der Münchner Fotografin Diana Bartl. Internet Internet Internet Nach einem kurzen Gastspiel in einem Baldhamer Dachatelier fertigt diewww.handgemacht-nagelstudio.de Goldund Silwww.handgemacht-nagelstudio.de www.handgemacht-nagelstudio.de berschmiedemeisterin Ully A. Wagner in den neuen Räumen außergewöhnliche Namens-

RÄ wir Karl-Böhm UM zie Straße 80 UN hen GS VE um RK AU F neue Adresse:

Bahnhofplatz 1 - Baldham

anhänger für Hund und Besitzer, HundeHalsbänder und passenden Schmuck für den Zweibeiner. Und auch die Souterrain-Räume des Ladenlokals haben die „hundskerle“ verplant mit Vortragsreihen zum Suchsport Mantrailing, Erste-Hilfe-für-Hunde sowie Ausstellungen von Fotografen, Malern und Autoren. Wendelsteinstraße 10. 85591 Vaterstetten Telefon 089 / 46 2000 51, www.hundskerle.de

Termine Termine Termine nach nach nach Vereinbarung Vereinbarung Vereinbarung

Nagelstudio, Feldkirchener Straße 29 85622 Weißenfeld, Telefon (089) 94 40 53 30 info@handgemacht-nagelstudio.de www.handgemacht-nagelstudio.de -Termine nach Vereinbarung-

35


Wirtschaft & Umwelt

Frohe Ostern!!!

Inh. Ulrike Küpfer Wasserburger Str. 7 85540 Haar Telefon 089/46096716

Licht Möbel Accessoires Geschenke Asiatika Design

Öffnungszeiten: Mo. Geschlossen Di. - Fr. 9.30 - 13.00 14.00 - 18.30 Samstag 10.00 - 13.00

Elektromobilität – Wunsch und Wirklichkeit Kürzlich stellte die Süddeutsche Zeitung einige Ergebnisse einer Umfrage der Firma Continental zu Elektrofahrzeugen vor: Ein Drittel der Deutschen würde derzeit ein Elektroauto einem herkömmlich angetriebenen Fahrzeug vorziehen. Für 43 Prozent der Befragten ist die wichtigste Voraussetzung der Preis, entscheidend ist auch der Ausbau öffentlicher Ladestationen. Diese Hindernisse erklären unter anderem auch die im Vergleich zur positiven Grundeinstellung extrem niedrigen Zulassungszahlen in 2011 (nur einige 100 im Privatsektor, rechnet man die Pilotprojekte der Industrie hinzu, sind es ca. 2000). Auf ca. 10.000 Euro wird der Preisaufschlag für ein Elektroauto geschätzt. Es gibt nur wenige Idealisten, die diese Hürde freiwillig nehmen. Eine stärkere öffentliche Förderung würde die Verkaufszahlen sicher erhöhen, was wiederum eine Voraussetzung für Preissenkungen ist. Noch erfreulicher sind die folgenden Ergebnisse der Umfrage: Andere „Nachteile“ spielen gegenüber den oben genannten Gründen für eine zukünftige Kaufentscheidung nur eine untergeordnete Rolle. 71 Prozent der Befragten nehmen eine geringere Höchstgeschwindigkeit in Kauf, 54 Prozent eine geringere Fahrzeuggröße und 52 Prozent eine geringere Beschleunigung. Mit dieser Bereitschaft zur Reduzierung von Ansprüchen bietet sich zurzeit ein zweistufiger Umstieg auf ein Elektroauto an: Zunächst – zum Eingewöhnen – ein kleineres, leistungsschwächeres und damit sparsameres und ökologisch günstigeres Fahrzeug mit Verbrennungsmotor und später, nach ungefähr einem Autoleben, wenn dann der Preisnachteil der Elektroautos geringer ist, endlich ein Elektroauto. Den Trend zu kleineren Fahrzeugen spürt die Autoindustrie bereits, sie bestätigt dies aber nicht lauthals. Noch eine Anmerkung zur Ökologie (gemessen in CO2-Ausstoß je g/km) des zweistufigen Umstiegs: Wenn Sie gezielt ein sehr sparsames Auto mit Verbrennungsmotor auswählen, belastet dies die Umwelt nicht mehr als ein Elektroauto, das seinen Strom aus unserem Netz mit einem derzeitigen Anteil von ca. 60 Prozent an fossil erzeugter Energie bezieht (jeweils mit ca. 100 g/km CO2). Erst mit der eigenen Solartankstelle oder mit einem deutlich höheren Anteil erneuerbarer Energien im Strom-Mix hat das Elektroauto die Nase vorn. Gute Fahrt wünscht Ihre Ihre Energiewende Vaterstetten. Weitere Infos und Kontakt: Willi Frisch (Telefon 08106 / 85 01)

Mikrozensus gestartet Auch im Jahr 2012 wird in Bayern wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine amtliche Haushaltsbefragung bei einem Prozent der Bevölkerung, durchgeführt. Nach Mitteilung des Bayerischen Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung werden dabei im Laufe des Jahres rund 60.000 Haushalte in Bayern von besonders geschulten und zuverlässigen Interviewerinnen und Interviewern zu ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage sowie in diesem Jahr auch zu ihrem Pendlerverhalten befragt. Für den überwiegenden Teil der Fragen besteht nach dem Mikrozensusgesetz Auskunftspflicht. Datenschutz und Geheimhaltung sind, wie bei allen Erhebungen der amtlichen Statistik, umfassend gewährleistet. Alle Haushalte, die im Laufe des Jahres 2012 eine Ankündigung zur Mikrozensusbefragung erhalten, werden gebeten die Arbeit der Erhebungsbeauftragten zu unterstützen. Weitere Infos: www.statistik.bayern.de

36


Wirtschaft & Umwelt

46 HUNDEKLOS ZUM TROTZ: HAUFENWEISE ÄRGER Bei der Gemeinde Vaterstetten gehen immer wieder Beschwerden über Verunreinigungen durch Hundekot auf öffentlichen Flächen ein. Teilweise beschweren sich die Bürger und unsere Kollegen vom Baubetriebshof auch darüber, dass manche Hundehalter die im Rathaus erhältlichen Hundetüten zwar nutzen, diese jedoch nach Befüllung in der freien Natur entsorgen. Kein schönes Bild!

Im Gebrauchtwagenbereich über 500 Modelle! Neuwagenverkauf – Finanzierung & Leasing

Auto Hiller KG

Opel-Service-Partner – OSP / Autorisierter-Opel-Vermittler – AOV

Ab sofort neu: Opel Zafira

&

Wasserburger Landstraße 3 • Zorneding Telefon: 08106 / 2 00 40 www.opel-hiller.de • opel-hiller@t-online.de

• Hol- und Bring- Service

Astra GTC

uns euen Wir fr uf Sie! a

BADER

Theo

KFZ-Meisterbetrieb

Zuverlässige Autoreparatur aus Meisterhand Autohaus Theo Bader

Dorfstraße 10 • 85591 Vaterstetten • Tel. 08106/ 68 60

Die Gemeinde hat nach und nach mittlerweile 46 Hundeklos im Gemeindegebiet aufgestellt, um den Hundehaltern eine ordentliche Entsorgung des Hundekots ihrer lieben Vierbeiner zu ermöglichen. Dieses Angebot wird genutzt, leider nicht von allen. So ist leider des Öfteren festzustellen, dass Kinderspielplätze, Bürgersteige, Grünanlagen, Rad- und Fußwegen und sonstige Flächen mit Hundekot verunreinigt sind. Durch diese Verunreinigungen können Krankheiten übertragen werden, so dass gesundheitliche Gefahren, zum Beispiel für spielende Kinder, nicht auszuschließen sind. Natürlich„muss“ der Hund auch einmal, aber HunDiese befüllte Hundetüte wurde hier dekot auf öffentlichen einfach abgelegt Flächen ist nicht nur ekelerregend, sondern auch gesundheitsschädlich. Leidtragende sind unter anderem Spaziergänger, die in die „Häufchen“ hineintreten oder die Straßenanlieger, die den Hundekot dann entfernen müssen. Sollte Ihr Hund dennoch an einer dieser Stellen sein „Geschäft“ verrichten, sollte es für einen verantwortungsvollen Hundehalter selbstverständlich sein, den Hundekot zu beseitigen. Es ist nicht Sache der Gemeinde oder ihrer Mitmenschen, die Hinterlassenschaften der Hunde zu entfernen. Wir appellieren an alle Hundehalter beim Gassi gehen eine Hundetüte mitzunehmen und den Hundekot über eines unserer vielen Hundeklos oder über die Restabfalltonne zu entsorgen. Übernehmen Sie Verantwortung und entsorgen Sie die Tüten entsprechend. So tragen Sie dazu bei, unsere Gemeinde sauber zu halten.

S onnenstrahlen auf der Nasen spitze!

bei uns wetteifern Frühlingsblüher, wie Hornveilchen, Stiefmütterchen, Narzissen, Hyazinthen und Vergissmeinnicht, in ihrer Farb- und Blütenpracht

Wer freut sich nicht über einen bunten Frühlingsstrauß?

Tel. 08106 10 15 • Fax: 08106 30 27 18 Friedenstraße 19, 85591 Vaterstetten Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 8–12 Uhr und 14–18 Uhr Samstag 8–12.30 Uhr

37


Nachgefragt

Der Frühling kann kommen, oder? Das Lebendige Vaterstetten hat in der Gemeinde nachgefragt

MARINA PERFLER

Florian Huber

Ich bin in dieser Frage ziemlich leidenschaftslos. Ich nehme die Jahreszeiten so wie sie kommen. Wir haben vier davon und das ist doch ganz normal. Bislang ist mir jedenfalls noch nichts Ungewöhnliches aufgefallen. Noch bis zum 22. März ist Winter, da liegt Schnee, es ist kalt und ich freue mich darauf, dass ich in Ebersberg oder Glonn bisschen Langlaufen kann. Ich würde übrigens auch gerne hier im Gemeindegebiet laufen, aber dafür bräuchte ich eine gespurte Loipe. Tja, und Ende März kommt der Frühling. Der ist auch sehr schön. Aber ist das nicht jedes Jahr so?

Der Frühling muss unbedingt ganz schnell kommen. Ich kann es schon kaum mehr erwarten, dass es endlich wieder wärmer wird. Der Schnee geht mir jedenfalls schon mächtig auf die Nerven. Klar, in diesem Winter war eigentlich erst ab Mitte Januar Schnee, aber nach den letzten, sehr eisigen Wochen, reicht es mir jetzt einfach. Und ganz ehrlich, man kann doch nicht dauernd Skifahren. Ich freue mich jedenfalls schon sehr darauf, endlich wieder ganz viel draußen sein zu können.

Ganz ehrlich, ich freue mich schon riesig auf den Frühling, weil es dann endlich wieder wärmer wird und ich nicht mehr frieren muss. Man kann im Frühling doch viel mehr machen als im Winter – zum Baden gehen beispielsweise, im Café draußen sitzen, Spaß haben, das Leben genießen. Ich finde die Sonne großartig. Der Winter ist irgendwie nicht meine Jahreszeit. Ist alles so trist und ungemütlich. Klar, Skifahren finde ich schon schön, aber das war es dann doch auch. Ich mag einfach grundsätzlich die Kälte nicht so gern.

Doris Kuhlmey

FELIX GEIGER

Petra Losem

Ich habe einen schweren Sturz mit mehreren Brüchen hinter mir und da ist die Angst im Winter natürlich noch ganz stark vorhanden. Auch deshalb freue ich mich wahnsinnig auf den Frühling. Das Schöne am Frühling sind aber auch die positiven Gefühle, die man dann wieder hat, und, dass es wieder aufwärts geht mit der Natur. Ich bin ein Gartenmensch, auch wenn das mit zunehmendem Alter etwas abnimmt, und ich wandere einfach für mein Leben gern. Deshalb wird es höchste Zeit, dass es endlich Frühling wird. Ich kann es schon kaum mehr erwarten.

Der Winter ist schon ein bisschen trist, klar freue ich mich deshalb auf den Frühling. Ich Snowboarde zwar gern, aber jetzt reicht’s dann auch irgendwie. Im Frühling kann man wieder draußen feiern. Da bin ich dann immer unterwegs, wenn ich nicht arbeite. Ich bin Automechaniker und da war jetzt in den letzten Monaten richtig viel zu tun. Dieselmotoren sind massenweise ausgefallen und die Autos sind aufgrund der Kälte nicht mehr angesprungen. Da tut es dann schon gut, wenn man einen Gang zurückschalten kann.

Wahnsinn, ich kann einfach keinen Schnee und keine Kälte mehr sehen. Skifahren ist toll, aber ich brauche jetzt Frühling. Dann wird es endlich wieder bunt und saftig grün, meine Lieblingsblumen, die Narzissen blühen, es ist lange hell, es ist warm, die Sonne strahlt und ich kann mich da aufhalten wo ich einfach am liebsten bin: mit meinen Kindern in unserem eigenen Garten. Auch vor einem Café sitzen wäre nicht schlecht, aber da gibt es hier ja leider gerade kaum etwas.

Umfrage: Lisa Roßmüller / Markus Bistrick

Rüdiger Kuss

.

Die nächste Ausgabe erscheint Ende März. Anzeigen- und Redaktionsschluss ist am 16. März. 38


Umwelt

Lieber Herr Wulff,

www.medienbuero-bistrick.de

Sie kochen vor Wut? Tun Sie es aus Leidenschaft.

Während in Großburgwedel wieder kleine Brötchen gebacken werden, gibt man im Schloss Bellevue am 18. März ein großes Fest für Joachim Gauck. Doch uns ist es ganz egal wie groß oder klein ihr „Hobbyraum“ sein soll, wir haben immer die richtige Größe: DreierKüchen.

Küchen

DreierKüchen | Hans-Pinsel-Str. 1 / Ecke Wasserburger Landstr. 85540 München/Haar | Telefon: 089 / 456 038 0 | www.3er.de39


Ohne Schweiß

kein Preis!

Ran an die überschüssigen Pfunde!

Es erwarten Sie: Fitness, Entspannung & Spaß auf über 2.500qm Fläche mit modernster und luxuriöser Ausstattung! Umfassende Angebote wie Massagen, Kosmetik, Friseur, Pilatesstudio runden unser Programm ab. Ausserdem: Entspannungskurse (Yoga, Qi Gong u.a.), Workout und Rückengymnastik, die neusten und modernsten Cardio- und Fitnessgeräte, Wellness-Oase mit Saunen & Dampfbad – wir freuen uns auf Sie!

1. März 2012 1 d n u . 0 1 m a die ür T rson entfällt n e P r e e in e n g n die Anmeldu offe nen entfällt r ,– Euro: Bei o 5 rs 5 e 2 P e u r z ie e is w b z d jetzt ldungen se SportSparen Sie rz! Bei Anme Tag ine kostenlo ä e M s e + t r h ib ü g b e tz ufnahmeg l!! Als Zusa nen) A Perso + Apri er oder zwei bühr + März e in g e e i e m b h t a il fn (g u A Ingo Laue massage bei

Ihr Wohlbefinden. Unsere Aufgabe. Bretonischer Ring 2 (Technopark), 85630 Grasbrunn, Tel.: 089-462791-0 www.fitness-technopark.de

Lebendiges Vaterstetten 03_2012  

seit 1985 ist das "Lebendige Vaterstetten" das offizielle Informationsblatt der Gemeinde Vaterstetten. Alle Haushalte – über 10.000 – in Vat...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you