__MAIN_TEXT__

Page 1

UNSERE WEINKARTE

Sascha Babig, Serviceleiter

Weinkultur wie früher: Wir haben zwar ein paar wirklich angesagte Produkte und Entdeckungen, aber eigentlich gehört unser Herz den Klassikern! Hier finden Sie exquisite Flaschen und Jahrgänge aus dem Burgund und Bordeaux, aber natürlich auch aus Italien, Spanien und passend zu unserem US Prime Beef - aus dem Napa Valley. Ausserdem haben wir in den letzten Jahren immer wieder spezielle Weine eingekauft und sie bei uns im Keller reifen lassen, damit wir Ihnen regelmässig Sonderaktionen und spezielle Monatsweine anbieten können. Da lohnt es sich, »zuzuschlagen».

Wein der Woche, auch glasweise erhältlich ■ Gabarinza

2010

G. Heinrich

Burgenland

14.50

Das Flaggschiff von Gernot Heinrich (Blaufränkisch, Merlot, Zweigelt) präsentiert sich im Moment wunderbar - dunkle Beeren, dezente Kräuterwürze, reife Tannine. Dazu 93 Punkte im Falstaff.

Diesen Monat im Offenausschank ■ ■ ■ ■ ■

Verdejo ’Almendrera’ Chablis Chianti Classico Ermita del Conde Pinot Noir Villages

2016 2015 2015 2012 2016

La Parcela Spanien Dom. William Fèvre Frankreich Castello di Ama Toskana Ermita del Conde Cast. y Leon Georg Fromm Malans

6.50 10.00 10.00 9.00 11.00


Graubünden – Bündner Herrschaft ■ Sauvignon Blanc

2016

Meyer

Zizers

75.—

M. & D. Gantenbein Fläsch M. & D. Gantenbein Fläsch

175.— 195.—

Ein toller Sommerwein, so macht Sauvignon Blanc Spass!

■ Chardonnay ■ Pinot Noir

2014 2016

Für uns der beste Weinbauer aus der Schweiz! Weine im im Burgunderstil zum Träumen.

■ Pinot Noir ‘Passion’

2015

Sprecher v. BerneckJenins

76.—

Das 2ha Reben ergeben einen sehr gesuchten Wein, was angesichts der Qualität nicht weiter verwunderlich ist.

■ Chardonnay ‘Passion’ ■ Unique Pinot Noir

2016 2011

Martin Donatsch Martin Donatsch

Malans Malans

85.— 125.—

Donatsch – einer der grossen Stars aus der Bündner Weinszene. Der Unique 2011 gehört nach seinen Aussagen zum Besten, was er je gekeltert hat.

■ ‘Pilgrim’ Pinot Noir

2014

Möhr - Niggli

Maienfeld

92.—

Noch nicht lange auf dem Markt, gehört für uns trotzdem bereits zu den ganz grossen Weinen aus der Bündner Herrschaft.

■ Gian Batista

2013

von Tscharner

Chur

120.—

Der Churer Blauburgunder Gian Batista ist von Tscharners Flagschiff, der 13er ist heute schon eine Legende, die nur Höchtbewertungen erhält.

■ Blauburgunder ‘Mariafeld‘

2011

von Tscharner

Jenins

96.—

Spät gelesen, 33 Monate im Fass, 1 Jahr in der Flasche gereift und erst ganz frisch auf dem Markt. Reif und trotzdem satt und frisch.

■ ■ ■ ■

Chardonnay Pinot Noir Villages Pinot Noir ‘Selvenen’ Malanser Merlot Barrique

2016 2016 2013 2014

Georg Fromm Georg Fromm Georg Fromm Georg Fromm

Malans Malans Malans Malans

78.— 72.— 93.— 85.—

Georg Fromm gehört ohne Zweifel zu den grossen in der Bündner Herrschaft, zudem verbindet uns eine langjährige Freundschaft – logisch haben wir so einiges vom ihm!

■ Intrigo

Plozza

Brusio/Malans 84.—

Ein witziger Mix: 40 % Pinot Noir aus Malans mit 60 % Nebbiolo aus dem Veltlin. Dem Veronelli ist’s 4 Bicchieri wert, uns übrigens auch.


Tessin ■ Merlot ’San Carlo’ ■ Merlot ’Carato ’

2014 2011

Angelo Delea Angelo Delea

Losone Losone

64.— 88.—

Die Weine von unseren Freunden David und Angelo Delea führen wir schon seit Jahrzehnten, die passen immer.

■ Merlot ’Vigoria’

2015

Kopp v. d. Crone

Lugano

67.—

Ein modernes, innovatives Weingut vom Bilderbuch-Winzerpaar Anna Barbara von der Crone und Paolo Visini bewirtschaftet. Ein zeitgemässer Merlot.

■ Merlot ’Riflessi d’Epoca’ ■ als Magnum

2014 2015

Guido Brivio

Mendrisio

98.— 208.—

Hitsch’s absoluter Lieblingsmerlot. Der war schon vor 30 Jahren so gut, als das «Rinascimento del Merlot Ticinese» noch gar nicht richtig losgegangen war. Mittlerweilen einer der grossen Tessiner Klassiker.

■ Orizzonte ■ als Magnum

2015 2015

Christian Zündel

Beride

105.— 219.—

Einer der besten und gesuchtesten Tessiner Rotweine, ein Merlot – Cabernet Blend, sehr nobel, mit feinstem Tannin, herrlich langem Abgang und 95 Punkten im Falstaff.

Romandie Für unsere Freunde von klassischen Schweizer Rotweinen haben wir, wie früher in jedem Grill Room üblich, auch ein paar Weine aus der Französischen Schweiz. ■ ■ ■ ■

Saint Saphorin Yvorne ’Trechêne’ Dôle de la Liaudiaz Syrah du Valais

2014 2015

Domaine Bovy Waadt Commune d’Yvorne Waadt Marie-Th. Chappaz Wallis Michel Boven Wallis

58.— 62.— 59.— 62.—


Die Burgunderecke Es gibt nicht nur Weiss-, Rosé- und Rotwein, nein, es gibt zusätzlich eine 4. Kategorie, nämlich die roten Burgunder. Genossen werden sie meistens von der Gemeinschaft der Burgunderfreunde. Und wer noch nicht dazu gehört – man kann nie früh genug anfangen, sich in diese Weine «einzutrinken»!

Weissweine ■ Chablis

2015

Dom. William Fèvre

68.—

Die Domaine Fèvre ist eine der bedeutendsten Produzenten der Region mit über 30% Grand Cru Anteil. Die Weine sind traditionell gemacht.

■ Macon-Verzé (Chardonnay)

2011

Domaine Leflaive

79.—

Die Domaine Leflaive ist unbestritten die Nr.1 für Weissweine im Burgund und mit dem Macon gibt es auch einen «Einsteigerwein»

■ Mersault 1er Crû ‘Bouchères’

2006

Dom. Morey-Blanc

158.—

Pierre Morey ist der König von Mersault. Seine Morey-Blanc Weine werden aus zugekauften Trauben gekeltert – sie sind deswegen nicht weniger gut sondern einfach wesentlich günstiger.

Côte de Nuits ■ Chambolle-Musigny

2008

Thierry Mortet

98.—

Es gibt eine gewisse Vorstellung, wie ein typischer Burgunder idealerweise schmecken sollte. Diesem Idealbild kommen die Weine von Thierry Mortet sehr nahe.

■ Latricières-Chambertin grand cru 2008

Domaine Trapet

185.—

Der Stil des Hauses basiert auf Klassik, Typizität und Finesse.

■ Corton ‘Clos du Roi’ grand cru

2008

Domaine de la Pousse d’Or

153.—

Eine der renommiertesten Adressen des Burgunds überhaupt, keltert grosse und selbstbewusste Klassiker aus besten Lagen.

■ Nuits Saint-Georges ‘Clos Argillères’

2008

M. & P. Rion

145.—

Kleines 1990 gegründetes Gut mit naturnaher Bewirtschaftung, kleinen Erträgen und präziser Selektion des Traubengutes. Ein wahrlich grosser Burgunder!

■ Gevrey-Chambertin

2011

Domaine Perrot-Minot

119.—

Kleiner Familienbetrieb mit Kultstatus. Markenzeichen sind eine die Vieilles-VignesRebberge und ein moderner, harmonischer Stil - Pinot Noir «pur».

■ Morey-Saint Denis

2012

Domaine Dujac

Burgund-Legende und eines der angesehensten Weingüter des Burgunds überhaupt. Kein Wunder gehören die Weine zum Besten, was das Burgund zu bieten hat!

127.—


■ Echézaux grand cru

2012

Pacalet

310.—

Eine der legendären Grand Cru Lagen an der Traumpassage der Côte d’Or. Philippe Pacalet als engagierter und geistreicher «artisan» entlockt seinem Wein echte Terroir-Subtilitäten.

■ Chambolle-Musigny

2014

Dom. Roumier

140.—

Ein idealer Jahrgang für Klassiker-Weine, vor allem natürlich bei absoluten Koryphäen wie Christophe Roumier. Grossartig, mit einer Extra-Portion Magie und Zauber.

Côte de Beaunes ■ Pommard 1er cru ‘Grands Epenots’ 2007

Domaine Pierre Morey

112.—

Pierre Morey gilt als einer der Pioniere der Biodynamie im Burgund. Das färbt sein ganzes Schaffen, ehrliche und grosse Weine sind das Resultat.

■ Beaune 1er cru ‘Clos du Roi’

2012

Tollot-Beaut

118.—

Diese bescheidene Familiendomaine scheut keinen Aufwand, um strahlend klare, frische Burgunder zu erzeugen, mit leuchtendem Rot und betörender Frucht!

■ Volnay 1er cru ‘Santenots’

2015

Lucien Le Moine

Bei Genies wie dem libanesisch-stämmigen Burgunder Weinmacher Mounir Saouma schwingt immer auch ein Hauch «Wahnsinn» mit, hier in Form einer speziellen Mischung von uralter Tradition und Avantgarde. Grosser Jahrgang 2015.

145.—


Bordeaux Das meinen wir zum Genuss von Bordeaux: Leider werden die immer viel zu früh ausgetrunken. Und dann, wenns richtig spannend wird, ist nichts mehr übrig. Nicht so bei uns. Wir warten, bis der Wein parat ist.

■ Château Smith Haut Lafitte

2013

Grand Cru Classe, Graves

180.—

Eines der ältesten Weingüter Frankreichs, vor allem der Weisswein geniesst International höchstes Ansehen.

■ Château Lafaurie-Peyraguey

2005

Grand Cru Classe, Graves

112.—

Ein vollbusiger Rubenssüssweintraum, da stimmt Alles und man kann sich auf jahrzentelangen Genuss freuen.

■ Château Péby Faugeres

2001

Grand Cru, St. Emilion

160.—

Einer der legendären Jahrgänge, bevor Silvio Denz das Château übernahm. Parker gibt ihm 94 Punkte.

■ Château Montrose

2003

2e Cru Classé, St. Estèphe

270.—

René Gabriel meint: ich habe ihm ein mögliches Jahrhundertweinpotential attestiert. Jetzt zeigt er ganz deutlich auf, dass er es auch verdient.

■ Château Léoville-Barton als Magnum

2004

2e Cru Classé, St. Julien

145.— 295.—

Noch junge Konturen, aber nicht unnahbar. Einer der grössten 2004er Médoc Werte.

■ Château Tronquoy-Lalande

2005

Cru Bourgeoise

88.—

gehört zu jenen grossen Weinen in Saint Estèphe, die in diesem Jahrgang auch so richtig nach Saint Estèphe schmecken. Ausserdem top bewertet.

■ Château Moulin Haut-Laroque

2005

Fronsac

110.—

Geheimtip und Kultwein in einem, der 2005 ist jetzt super zum trinken!

■ Château Léoville-las-Casses

2005

2e Cru Classé, St. Julien

375.—

Ein «fast 20 Punkte Wein», allerdings zu einem wesentlich besseren Preis!

■ Domaine de Chevallier

2006

Pessac – Leognan, Grand Cru Cl. 155.—

Während sich gewisse, hoch nominierte Weingüter mit den Finessen in diesem Jahrgang etwas schwer tun, ist dieser Domaine de Chevallier eine absolute Delikatesse.

■ Château Rauzan-Ségla

2006

Margaux, 2e Cru Classé

185.—

Ein wirklich gosser Rauzan-Ségla Jahrgang mit beeindruckendem Potential.

■ Beauséjour (Duffau-Lagarrosse)

2008

1er Gr. Cru Classé B, St. Emilion

Filigraner, sehr, sehr eleganter Gaumen, lang ausklingend. Kein Bulldozer, aber ein ganz besonders feiner Wein!

158.—


■ Château Les Grandes Murailles

2008

Grand Cru, St. Emilion

89.—

Typischer 2008: filigran, trotzdem konzentriert und nachhaltig. Gehört zu den grössten Jahrgängen dieses Weingutes.

■ Château Calon – Ségur

2008

2e Cru Classé Saint – Estèphe

158.—

Fein und etwas rustikal, jetzt noch eine Jugendsünde, die noch Potential hat.

■ Château Charmail

2008

Cru Bourgeois , Haut – Médoc

72.—

Einfach Bordeaux, wie ihn seine Freunde mögen, und das zu einem tollen Preis Leistungsverhältnis!

■ Château de Pressac

2009

Grand Cru, St. Emilion

75.—

Genialer St. Emilion mit einer berauschenden Chambertin-Affinität.

■ Château Citran

2009

Cru Bourgeois, Haut – Médoc,

71.—

Kein typischer «fetter» 2009er, sondern ein eher filigraner Bordeaux für alle Tage.

■ Château Poujeaux

2010

Cru Bourgeois, Moulis en Médoc

96.—

Genialer Poujeaux, der es locker mit wesentlich teureren Grand Crus aufnimmt.

■ Château Jean Faure

2010

St. Emilion, Grand Cru

120.—

Ein klassischer, grosser Saint Emilion mit wunderschöner Eleganz. Das Château ist übrigens das Nachbargut von Cheval Blanc.

■ Château Liversan als Magnum

2011

Cru Bourgeois, Haut – Médoc

58.— 112.—

Unser «Haus – Bordeaux». Einfach trinken, da kann nichts schief gehen.

■ Château Grand Verdus

2015

Bordeaux superieur, Grand Reserve 74.—

Hat uns der Beat Caduff vor vielen Jahren ins Haus gebracht, seither eine feste Grösse In unserer Karte.


Côtes du Rhône ■ Rasteau ■ als Magnum ■ Rasteau ‘Fleur de Confience’

2014 2013 2010

Domaine de la Soumade Domaine de la Soumade

65.— 136.— 145.—

Wer das Weingut de la Soumade noch nicht kennt, hat ganz einfach etwas verpasst. Die machen kein Marketing, sondern seit Generationen den gleichen, klassischen Wein. Ohne Firlefanz und supergeil. Ausserdem gilt ihr ’Fleur de Confience’ als preiswertester 20 Punkte Wein.

Italien ■ Primitivo di Puglia

2015

Matané

58.—

Charaktervoll-würziger und ein perfekter, temperamentvoller Botschafter Süditaliens.

■ Ceuso IGT Rosso Sicilia

2011

Az. Agr. Ceuso

Szilien

68.—

Stefan Hofer sagt: meine persönliche Meinung über diesen Wein: Spitzenklasse! Voll, konzentriert, dicht strukturiert und mächtig.

■ Chianti Classico

2015

Castello di Ama

Toskana

65.—

Giampaolo Motta Toskana

72.—

Ein perfekter Sangiovese, pur, edel mit einer frischen Frucht und Aromen von wilden Waldbeeren.

■ La Massa

2015

Toskanische Tradition vermählt mit moderner Weinkultur. Sangiovese dominiert, ergänzt mit Cabernet Sauvignon, Merlot und Alicante.

■ Montecucco Riserva

2015

Cast, Colle Massari Toskana

58.—

Massari wurde vom Gambero Rosso 2014 zur «Winery of the Year» gewählt. Der Montecucco ist ein spannender Blend aus Sangiovese, Ciliegiolo und Cabernet Sauvignon.

■ Brunello di Montalcino ’Ugolforte’ 2013

San Giorgio

Toskana

92.—

Die unvergleichbare Erfolgsgeschichte nahm erst 1989 ihren Anfang. Ugolforte gehört heute zu den gesuchtesten und rarsten Weinen dieser Gegend. 3 Bicchieri.

■ Bolgheri Rosso ’Piastraia’

2013

Michele Satta

Bolgheri

85.—

Bolgheri

128.—

Eines der ältesten Güter in Bolgheri, der Piastraia das Aushängeschild.

■ Bolgheri Rosso

2015

Argentiera

Bis zu diesem Jahrgang haben wir Argentiera nie gemocht - der 15er ist aber einsame Spitzenklasse, so eine Flasche müssen Sie sich einmal gönnen.

■ Poggio Bestiale als Magnum

2013 2013

Fatt. di Magliano Maremma

Der Poggio Bestiale ist ein wunderschöner, hochkarätiger Maremma-Rotwein, mit der klassischen Bordeaux-Cuvee.

78.— 169.—


■ Nardo igt. als Magnum

2012 2012

Az. Montepeloso

Maremma

120.— 258.—

Nardo wurde von Robert Parker als «the Super Tuscan of the Year 2000» bezeichnet. Produziert werden lediglich 3‘000 Flaschen, die Bewertung liegt bei 92-93 Punkten.

■ Barolo Riserva ‘Essenze’

2008

Vite Colte

Piemonte

93.—

Vite Colte wurde 2015 gegründet, um 180 genossenschaftlich organisierten Weinbauern beim Verkauf zu unterstützen. Gute Aktion, gute Weine, jetzt super zum Trinken!

Spanien ■ Finca La Revilla ■ als Magnum

2015 2012

Bodega Valtravieso Rib. del Duero 73.— 152.—

Das höchstgelegene Weingut der Appellation (950 MüM) profitiert dank dieser Lage von einer besseren Sonneneinstrahlung und von deutlich kühleren Nächten.

■ Rubiejo Crianza

2015

Alto Sotillo

Rib- del Duero 75.—

Rubiejo wird immer ein Geheimtipp bleiben, denn qualitätsbesessene Winzer und Miguel Calvo wird nie grosse Quantitäten produzieren, sondern glücklicherweise grössere Qualitäten.

■ Ermita del Conde ■ Pago del Conde

2012 Ermita del Conde Castilla y Leon 59.— 2011/2 Ermita del Conde Castilla y Leon 97.—

Das Flaggschiff ’Pago del Conde’ ist unser ’Aalto‘ Ersatz – zur grossen Freude aller, die ihn schon ausprobiert haben.

■ Pago de Cirsus ’La Torre’ als Magnum ■ Opus 11

2015 2015 2011

Inaki Nunez

Navarra

Iñaki Nuñez

Navarra

64.— 132.— 185.—

Inaki Nunez ist einer der ganz verrückten Winemaker in Spanien. Sein rarer Luxuswein Opus 11 mit 20/20 Punkten seine Meisterleistung. Beat Caduff «Ich empfehle jedem, der Wein liebt, sich eine solche Flasche zu leisten... »

■ La Rioja Alta 904 Gran Reserva

2007

Bod. La Rioja Alta Rioja

96.—

Der 904 ist im Segment der klassischen Riojas mittlerweile das Maß aller Dinge, sowohl in qualitativer Hinsicht als auch in Bezug auf Preis-/Leistung.

■ Tinta de Toro ’Terras’ ■ Rioja ’La Senoba’

2012 2011

Rodriguez Sanzo Rodriguez Sanzo

Toro Rija

Rodriguez Sanzo zählt zu den begnadetsten Winemakern aus Spanien. Mit dem Terras hat er sich den Traum erfüllt, Raritäten aus alten Rebbergen in kleinster Menge herzustellen.

69.— 73.—


USA - Napa Valley Nebraska Prime Beef zusammen mit einer guten Flasche Napa Wein, ein maximales kulinarisches Erlebnis! ■ Caravina

2013

Seavey

110.—

Bekam 94 Parkerpunkte und wurde damit bester Zweitwein 2013 vom ganzen Napa Valley.

■ Mountain Cuvée

2016

Chappelet

105.—

Obwohl ein klassischer Bordeaux Blend ist dieser Wein sehr schnell genussreif und genau das Richtige, wenn Sie nach lebhaften, mundfüllenden Fruchtaromen suchen.

■ Brand

2015

Brio

170.—

Ein klassischer Bordeauxblend aus Cabernet Sauvignon (65%), Cabernet Franc (30%) und Petit Verdot(5%).

■ Blueprint ■ J. Daniel Cuvée

2015 2015

Lail Lail

150.— 345.—

Napa Grande Dame Robin Lail ist Wegbegleiterin von Napa-Pionier Robert Mondavi sowie Mitbegründerin von Dominus Estate und Merryvale. Und ihre Weine? Natürlich himmlisch!

Österreich ■ Zweigelt ’alte Reben’ ■ Gabarinza ■ als Magnum

2015 Paul Achs 2010-13 Gernot Heinrich 2012

Neusiedlersee Burgenland

61.— 98.— 198.—


Weingut Fromm, Malans

FEIERN IM LAMM&LEU Haben Sie etwas Besonderes zu feiern? Warum nicht im Lamm & Leu? Wir sind für unsere Partys und Anlässe weit herum bekannt und können Ihnen das Fest Ihrer Träume individuell zusammenstellen. Vom originellen Apero an der Bar über ein exklusives Essen im Restaurant, auf Wunsch mit DJ und Musik oder einfach so, wie Sie es gerne haben. Sprechen Sie mit uns!

Profile for Lunchgate AG

Lamm & Leu 7050 Arosa  

Lamm & Leu 7050 Arosa