Page 1

Management

Digicomp Grün

Eisblau

Eidg. dipl. Web Project Manager

Kurzinfo:

› Startdatum: 16.03.2018 in Zürich Jetzt anmelde n!

Flamingo

Rost

Weitere Informationen Alle Kurse finden Sie unter: www.digicomp.ch/WPM Wir beraten Sie gerne persönlich: 044 447 21 21

021017

Recognised for excellence 4 star - 2015

044 447 21 21, info@digicomp.ch, www.digicomp.ch


Inhaltsverzeichnis

Berufsbild & Kompetenzen des Web Project Manager Web-Projekte erfordern interdisziplinäres Wissen Hauptziel: Ausbau der Handlungskompetenzen

4 4

Referenten

Warum Web Project Manager bei Digicomp?

5

Learning Design des «Web Project Manager»-Lehrgang

5

Der Lehrgang im Überblick

6

14

Über Digicomp Betriebliche Weiterbildung aus einer Hand – Digicomp Porträt 16 Partner 17 Seminargarantien 18 Unsere Standorte 19

Modul 1: Projektmanagement Grundlagen und Projektmanagement-Methoden 8 Strukturplanung und Arbeitspakete 8 Projektmanagement (Ausprägungen) 8 Beschaffung und Pflichtenheft 8 Anwendungen 8 Modul 2: Management und Führung Grundlagen und Prinzipien von Führung 8 Management-Methoden 9 Organisation 9 Change Management 9 Modul 3: Business Casing Grundlagen 9 Finanz- und Betriebsbuchhaltung 9 Business Planning 9 Modul 4: Informations- und Kommunikationstechnologie Grundlagen der Informations- und Kommunikationstechnologien 10 Datenorganisation, Datenmanagement und Datenbanken 10 Internet 10 IT-Entwicklungen / Plattformen 10 Modul 5: E-Business und Marketing Marktforschung und Umfeldanalyse 10 Strategiefestlegung 10 Marketing-Mix 11 Modul 6: Design-, Content- und Wissensmanagement Grundlagen visueller Gestaltung 11 Interaktionsdesign 11 Web-Design 11 Inhalts-Management 11 Design-Management 11 Knowledge-Management 11 E-Learning 12 Modul 7: Ethik, Recht und berufliches Selbstverständnis Ethik und Moral Recht im E-Commerce

12 12

Kompetenznachweise

13

Diplomprüfung Diplomprojekt, Diplomarbeit Mündliche Bearbeitung einer Fallstudie

13 13

3


Berufsbild & Kompetenzen des Web Project Manager

Der Lehrgang «Web Project Manager» ist die Antwort auf die rasante Entwicklung des Internets und der ICT-Branche; es ist das Berufsbild der Zukunft in Zeiten der Digitalisierung. Web-Projekte erfordern interdisziplinäres Wissen Auch in der Schweiz entstehen täglich zahlreiche neue Internet- und Mobile-Anwendungen. Für diese Projekte werden ent­sprechende Anforderungsanalysen erstellt, Ertragsmodelle für Onlineshops berechnet, neue Content Management Systeme evaluiert, geschäftskritische Unternehmensdaten integriert; da wird programmiert, gestaltet und implementiert.

Hauptziel: Ausbau der Handlungskompetenzen Die Weiterbildung zum eidg. dipl. Web Project Manager ist besonders auf die Entwicklung einer Generalistenkompetenz ausgerichtet. Absolventen des Lehrgangs «Web Project Manager» erhöhen ihre Wirksamkeit bei der Leitung von Web-Projekten markant und ­können topaktuelles interdisziplinäres Know-how aus den Wissens­gebieten Kommunikation, Informations- und Kommunikations­technologie, visuelle Kommunikation, Betriebswirtschaft und Managementmethodik optimal einsetzen.

Für diese Arbeiten sind Expertinnen und Experten gefragt, die über berufsübergreifende und interdisziplinäre Kompetenzen in unterschiedlichen Themenbereichen verfügen. Solche Web-Generalisten sind in der Lage, Web-Projekte an der Schnittstelle zwischen Marketing-, Kommunikations-, Organisations- und Informatikabteilungen zu managen. Sie verstehen die unterschiedlichen Perspektiven und Sprachen und können ganzheitliche Lösungen entwickeln und durchsetzen. Web Project Manager erbringen ihre Leistungen mehrheitlich als interne Projektleiter in Unternehmen und Organisationen oder als externe Dienstleister, z.B. in Web-Agenturen.

4

Datenänderungen vorbehalten. Für eine unverbindliche persönliche Beratung sowie Buchung: Telefon 044 447 21 21 – www.digicomp.ch/seminare


Warum Web Project Manager bei Digicomp?

„„Digicomp ist seit über 35 Jahren die führende professionelle IT- und Management-Bildungsanbieterin der Schweiz „„Sie finden bei Digicomp alle gängigen IT-Zertifizierungen „„ Das methodisch-didaktische Konzept ermöglicht Ihnen einen sofortigen Nutzen für Ihren Berufsalltag. Sie arbeiten an eigenen Projekten und erhalten qualifizierte Feedbacks aus der Klasse und von Ihren Dozenten. „„ Aufgrund des Stundenplans ist es Ihnen möglich, die Ausbildung berufsbegleitend zu absolvieren (Freitagnachmittag und Samstag).

„„ Digicomp legt grössten Wert auf eine offene und wertschätzende Kommunikation mit Kunden. Der zuständige Product Manager und die Dozenten stehen Ihnen während der Ausbildung mit Rat und Tat zur Seite. „„ Alle Digicomp Bildungszentren befinden sich zu Fuss nur fünf Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. Sie profitieren von einer modernen Infrastruktur (kostenloses W-Lan) und kostenloser Pausenverpflegung. „„ Zudem profitieren Sie während Ihrer Weiterbildung und bis Ende des Jahres, in dem die Ausbildung schliesst, von 8% Rabatt auf das komplette öffentliche Digicomp Kursportfolio. So können Sie bei Bedarf Ihre Weiterbildung zum Web Project Manager sinnvoll abrunden.

„„ Die Klassengrösse ist begrenzt (ø 8 Teilnehmer). Dies ermöglicht eine persönliche Betreuung aller Teilnehmenden und einen hohen Interaktionsgrad im Unterricht. „„ Es begleiten Sie hochqualifizierte Dozenten, die Spezialisten in ihren Bereichen sind, Sie an ihren Erfahrungen teilhaben lassen und es dank ihrer methodisch-didaktischen Ausbildung auch verstehen, theoretische Grundlagen interessant und spannend zu vermitteln.

Learning Design des «Web Project Manager Lehrgangs Vorbereitungsphase

Präsenzphase

Transferphase

Abschluss

Information / Vorbereitendes Selbststudium

Präsenzseminar

Begleitetes Selbststudium/ Präsenzzeit

Diplomprüfung

Ca. 4 Wochen vor der Präsenzphase

Ca. 390 Lektionen

2–5 Monate

„„ Erwartungsund Erfahrungsabfrage

„„Impulsreferate „„Übungen/Fallstudien „„Einzel-/Gruppenarbeiten „„Gastvorträge Angeleitete Diskussionen/ „„ Erfahrungsaustausch

„„Projektarbeiten „„Vernetzung der Lerninhalte „„Prüfungsvorbereitung Kompetenznachweise „„

Ziel: Information „„ Sicherstellen „„ des Basiswissens „„Aktivierung

Ziel: „„Wissensvermittlung „„Wissensvertiefung Erfahrungslernen/ „„ Austausch Entwicklung von „„ Handlungskompetenzen

Ziel: Festigung und Vertiefung „„ Erfahrungslernen/ „„ Austausch Vernetzung „„

Datenänderungen vorbehalten. Für eine unverbindliche persönliche Beratung sowie Buchung: Telefon 044 447 21 21 – www.digicomp.ch/seminare

5


Der Lehrgang im Überblick

Ausbildungskonzept

er Lehrgang WPM ist … D „„die Vorbereitung auf die eidgenössische Höhere Fachprüfung für Web Project Manager und dauert drei Semester „„eine modulare Management-Ausbildung – praxis-, nutzenorientiert und topaktuell „„die Förderung elementarer Handlungskompetenzen

Module

„„Projektmanagement „„Management und Führung „„Business Casing „„Informations- und Kommunikationstechnologie „„E-Business und Marketing „„Design-, Content- und Wissensmanagement „„Ethik, Recht und berufliches Selbstverständnis

Zielgruppe

„„Kommunikations- und Marketingfachleute, die sich der fundamentalen Bedeutung des Webs bewusst sind und mehr über die Technologie erfahren wollen „„Internet-Fachleute (Web-Master, -Publisher, -Designer, …), die mehr Kenntnisse über betriebswirtschaftliche, Management- und organisatorische Aspekte erhalten wollen KMU-Geschäftsführer und Kader aus Organisationen, Informatik und Betriebswirtschaft, die wissen möchten, wie komplexe „„ Web- und Mobile-Projekte durchzuführen sind „„Web-Project Manager, die mit einem eidgenössischen Diplom ihre bisherigen Kompetenzen legitimieren

Preis

14’500 CHF „„Inklusive Kursunterlagen, exkl. Prüfungsgebühr

Fakten

„„Ca. 60 Tage (390 Lektionen) Präsenzunterricht „„Lerngruppe / Selbststudium „„Ca. 20 Tage Diplomprojekt „„Ca. 15 Tage Diplomarbeit „„1 Tag Schlussprüfung

Gesamt ca. 106 Tage

Gesamtverantwortung simsa – swiss internet industry association (Träger des Diploms)

Prüfungskommission „„Präsident: Claudio Dionisio (simsa) „„Mitglieder: Vertreter aus simsa und SVBA

6

Datenänderungen vorbehalten. Für eine unverbindliche persönliche Beratung sowie Buchung: Telefon 044 447 21 21 – www.digicomp.ch/seminare


Voraussetzung Nachweis eines Fachausweises bzw. eines Diploms der höheren Berufsbildung in den Bereichen Informatik, die Zulassung für Organisation oder Verkauf mit einer mind. 3-jährigen Berufspraxis im Bereich Web Project Management zur Prüfung: oder

Nachweis eines Hochschulabschlusses in den Bereichen Informatik, Organisation oder Verkauf mit einer mind. 3-jährigen Berufspraxis im Bereich Web Project Management

oder 

Nachweis eines eidg. Fachausweises in den Bereichen Mediamatik, Informatik, Organisation oder Verkauf mit einer mind. 5-jährigen Berufspraxis im Bereich Web Project Management

oder

Nachweis eines Maturitätsabschlusses mit einer mind. 5-jährigen Berufspraxis im Bereich Web Project Management

oder

Nachweis eines gleichwertigen Ausbildungsabschlusses

Die Beurteilung erfolgt durch die Prüfungskommission. Bitte senden Sie uns Ihr Dossier im Vorfeld der Weiterbildung, damit sichergestellt ist, dass Sie zur Abschlussprüfung zugelassen sind.

Für die Zulassung zur Prüfung sind zudem erforderlich: „„Nachweis der erforderlichen Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen Kopie eines amtlichen Ausweises mit Foto „„

Datenänderungen vorbehalten. Für eine unverbindliche persönliche Beratung sowie Buchung: Telefon 044 447 21 21 – www.digicomp.ch/seminare

7


Die Module im Überblick

Modul 1: Projektmanagement (58.5 Lektionen)

Das Modul «Projektmanagement» beschäftigt sich mit den Methoden und Techniken, die Projektbeteiligten zur Verfügung stehen, um den Projekterfolg sicherzustellen. Von der Zielformulierung über die Termin-, Ressourcen- und Kostenplanung bis hin zum Projektcontrolling und dem Qualitätsmanagement werden Praxisbeispiele durchgespielt. Geleitet wird das Modul von Martin Bialas, Geschäftsführer der diventis GmbH in Arlesheim. Grundlagen und Projektmanagement-Methoden „„Bedeutung des Projektmanagements „„Projektorganisation „„Stakeholderanalyse „„Zielformulierung „„Projektmethoden Strukturplanung und Arbeitspakete „„Requirements Engineering „„Vorgehensmodelle „„Systemdenken „„Projektstrukturplan „„Ablauf und Terminplanung „„Ressourcen und Kostenplanung „„Projektabschluss Projektmanagement (Ausprägungen) „„Risikomanagement „„Qualitätsmanagement „„Projekt-Controlling „„Konfigurationsmanagement „„IT-Grundschutz Beschaffung und Pflichtenheft „„Make or Buy „„Evaluation „„Nutzwertanalyse „„Pflichtenheft Anwendungen „„Templates und Projektmanagement-Handbücher „„Projekte im CMS-Umfeld „„Softwareentwicklung „„Green IT: Project Management, Massnahmenkatalog „„Best Practices, Cases „„Einsatz von Project Management Software (Microsoft Project)

Modul 2: Management und Führung (65 Lektionen)

Im Modul «Management und Führung» werden die Grundlagen und Prinzipien der Führung und der Managementmethoden im Rahmen der Projektarbeit­auf der Wissens- und Handlungsebene diskutiert und an Fallbeispielen angewendet. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Führungsmodelle der transformationalen Führung und der lateralen Führung gelegt. Das Modul wird geleitet von Luis Perez Uvalle, Mitarbeiter der AGORA A ­ ssociates GmbH. Grundlagen und Prinzipien der Führung „„Grundlagen der Kommunikation „„Menschenbilder „„Führungsverhalten, Führungsstile „„Selbstkontrolle/-management „„Ergebnisorientierung „„Konflikte und Krisen „„Verlässlichkeit/Verbindlichkeit

8

Datenänderungen vorbehalten. Für eine unverbindliche persönliche Beratung sowie Buchung: Telefon 044 447 21 21 – www.digicomp.ch/seminare


Management-Methoden „„Management-Ebenen „„Entscheidungsmethodik „„Leitbild, Mission, Vision „„Leadership in der Praxis Organisation „„Grundlagen „„Personal-Management „„Controlling „„Organisationsmanagement in der Praxis Change Management „„Grundsätze, Modelle „„Change Management in der Praxis

Modul 3: Business Casing (42 Lektionen)

Im Modul «Business Casing» interessieren uns folgende betriebswirtschaftliche Fragestellungen: In einem zunehmend komplexen und sich rasch verändernden ökonomischen Umfeld müssen zukunftsgerichtete Entscheidungen getroffen werden. Welche Investitionen sollen getätigt werden, welche Varianten lohnen sich? Welche Strategien sind sinnvoll? Die Fragen­und mögliche Lösungsansätze werden zusammen erarbeitet und m ­ it­z­ ahlreichen Beispielen aus Theorie und Praxis ergänzt. Geleitet wir das Modul von Christoph Köpp, Partner und Consultant bei der Smart-Advice GmbH. Grundlagen „„Betriebswirtschaftslehre „„Gesellschaftsformen „„Kostentheorie, Kostenmanagement und IT „„Unternehmen Finanz- und Betriebsbuchhaltung „„Fibu: Bilanz- und Erfolgsrechnung „„Fibu: Kapitalflussrechnung „„Bebu: Kostenrechnung „„Bebu: Kalkulation „„Bebu: Budgetierung „„Investitionsrechnung/Unternehmensbewertung „„Produktion und Kontrolle Business Planning „„Der Business-Plan „„Strategische Finanzplanung „„First Mover Advantage „„Balanced Scorecard „„Branchenstrukturanalyse „„Wettbewerbsstrategie „„Unternehmensstrategie „„Wertschöpfungskette „„Fähigkeiten, SEPs und Kernkompetenzen „„Qualitäts- und Umweltmanagementsysteme „„Best Practices/Cases

Datenänderungen vorbehalten. Für eine unverbindliche persönliche Beratung sowie Buchung: Telefon 044 447 21 21 – www.digicomp.ch/seminare

9


Modul 4: Informations- und Kommunikationstechnologie (42 Lektionen)

Das Modul «Informations- und Kommunikationstechnologie» ist das technische Modul des Lehrgangs. Die Lektionen verschaffen einen­Einblick in die Arbeit eines Entwicklers im Umfeld von Webprojekten: von der ­Persistierung von Daten in Datenbanken bis zu deren Darstellung auf Websites. Das Modul wird geleitet von Mitarbeitern der Corporate Software GmbH. Grundlagen der Informations- und Kommunikationstechnologien „„ICT-Infrastruktur „„Geschichte der ICT „„Aktuelle Trends bei Hardwareplattformen „„Aktuelle Trends bei Softwareplattformen „„ICT-Management-Herausforderungen Datenorganisation, Datenmanagement und Datenbanken „„Grundlagen der Datenorganisation „„Dateiansatz und Probleme der Datenorganisation „„Datenorganisation mit Datenbank und Metadaten „„Business Intelligence / Data Warehouse, Anbindung von Back-End-Systemen „„Datenbanken und das Web Internet „„Datenkommunikation „„Protokolle „„World Wide Web „„Web Technologien: (X)HTML und CSS, JavaScript und Ajax, XML, PHP IT-Entwicklungen / Plattformen „„Web 2.0 und danach „„RFID „„Ubiquitous Computing

Modul 5: E-Business und Marketing (78 Lektionen)

Im Modul «E-Business und Marketing» steht die Marketing-Praxis im Vordergrund. Die Lektionen ­orientieren sich am praktischen Ablauf von Marketing-Aktionen und veranschaulichen die T­ heorie mit vielen Beispielen und Übungen. Gastreferenten von erfolgreichen Online-Unternehmen ermöglichen einen vertieften Einblick in die aktuelle Praxis. Das Modul wird geleitet von Claudio Dionisio u.a. Präsident von simsa (Träger des Diploms Web Project Manager). Marktforschung und Umfeldanalyse „„Konkurrenzanalyse im Internet, Positionierung „„Wisdom of the Crowd, Atizo, Umfragen, Studien „„Online-Marketing-Forschung (WEMF, NetMetrix…) „„SWOT-Analyse (Übung) Strategiefestlegung „„Beispiele erfolgreicher Strategien „„Geschäftsmodelle des E-Commerce und E-Strategien „„E-Shop, E-Marketplace „„E-Community, E-Communication „„E-Procurement, E-Fulfilment „„Architekturkonzepte und Technologien im E-Commerce „„Transaktionen, Zahlungsmittel „„Evaluation einer Shop-Software

10

Datenänderungen vorbehalten. Für eine unverbindliche persönliche Beratung sowie Buchung: Telefon 044 447 21 21 – www.digicomp.ch/seminare


Marketing-Mix „„Einführung Formen und Modelle: Push, Pull, Dialog, Promotion, Branding, Awarness „„Bannerwerbung, Affiliate-Programme, Content-Sponsoring „„Content Marketing „„1-to-1 und Permission Marketing, Lead-Generator „„Virales Marketing, Teil-Mechanismen „„Crossmedia „„Newsletter, E-Mail-Marketing „„Spam und Spamschutz „„SEO, SEM „„Social Media und Personalisierung „„Empfehlungsmarketing und Bewertungen „„Online-Konfiguratoren und partizipative Produktkataloge „„Personalisierung und Collaborative Filtering „„Tracking-Technologien „„Analytics „„SEO-Tools, SEM-Tools „„Befragungen, User-Test „„Social Media Monitoring/Controlling „„Rückkopplung an Marktforschung und Umfeldanalyse

Modul 6: Design-, Content- und Wissensmanagement (58.5 Lektionen)

Im Modul «Design-, Content- und Wissensmanagement» stehen gleich fünf Experten für Sie bereit: Tim Walther-Galatoire von der Branding Agentur Nose in Zürich, Katharina Brunner, Thomas Messner von soulank, Experte für Usability und User-Experience, Markus Tressl von Namics und Antonio Anta Brink, der Fachmann für Wissensmanagement und eLearning. Grundlagen visueller Gestaltung „„Gestaltungsprinzipien „„Farben, Typographien „„Bilder, Videos und Animationen Interaktionsdesign „„Wahrnehmungsgrundlagen „„Prinzipien des Interaktionsdesigns „„Design-Elemente: Makroebene, Mikroebene Web-Design „„Der Nutzer im Zentrum „„Usability „„Barrierefreies Webdesign „„Richtlinien und Normen „„Usability Methoden (Cardsorting, Prototyping, Usability Testing) Inhalts-Management „„Inhalte: Texten fürs Web „„Inhalts-Management Design-Management „„Design-Briefing „„Design-Arbeiten Knowledge-Management „„Wissen im Unternehmen, Wissensmanagement „„Ist-Analyse des Umgangs mit Wissen „„Wissensmanagement-Lösungen

Datenänderungen vorbehalten. Für eine unverbindliche persönliche Beratung sowie Buchung: Telefon 044 447 21 21 – www.digicomp.ch/seminare

11


E-Learning „„Formen von E-Learning, E-Learning Projekte „„Didaktische Grundlagen, Konzeption „„Medienerstellung „„Autorentools „„Learning Management Systeme Modul 7: Ethik, Recht und berufliches Selbstverständnis (19.5 Lektionen)

Im Modul «Ethik, Recht und berufliches Selbstverständnis» werden die immer vielfältigeren und an Bedeutung gewinnenden Fragen- und Problemstellungen rund um Urheberrechte, Betrug, Überwachung, Fälschungen, Hacking usw. diskutiert. In den Lektionen wird über die verantwortbare Praxis diskutiert: Es soll die Projektleitenden dabei unterstützen, (in einer immer unüberschaubareren (IT-) Welt) Hilfen für die sittlichen bzw. ethisch vertretbaren Entscheidungen zu liefern. Das Modul wird geleitet von Luis Perez Uvalle der AGORA Associates GmbH. Als Experte für Recht wird er unterstüzt durch Dr. Marc Schwenninger, Inhaber der Kanzlei SCHWENNINGER. Ethik und Moral „„Ethische Probleme in der Informatik „„Grundlagen der Ethik „„Interkulturelles Verständnis „„Wissenschaft und Technologie „„Energieeffizienz und Nachhaltigkeit in und mit der IT „„Politische und gesellschaftliche Dimensionen des Internets „„Ethische Verantwortung Recht im E-Commerce „„Rechtliche Grundlagen „„Datenschutz „„Verträge im Internet „„Grundlagen für einen rechtskonformen Onlineshop

12

Datenänderungen vorbehalten. Für eine unverbindliche persönliche Beratung sowie Buchung: Telefon 044 447 21 21 – www.digicomp.ch/seminare


Kompetenznachweise und Diplomprüfung

Im Rahmen Ihrer Weiterbildung zum Web Project Manager werden Sie r­ egelmässig an anwender- und kontextbezogenen Praxisbeispielen arbeiten. In der Gruppe und begleitet durch die Dozenten reflektieren Sie Ihre Erfahrungen und erhalten ein qualifiziertes Feedback. Durch Arbeiten an Fallstudien und eigenen Projektarbei­ten während der Dauer des Lehrgangs werden Sie auf die im Rahmen der Weiter­ bildung zu erbringenden Leistungsnachweise vorbereitet.

Kompetenznachweis Für jedes der sieben Module ist mindestens ein Kompetenznachweis zu erbringen. Kompetenznachweise werden in unterschiedlichen Formen erbracht: „„Arbeitsbericht „„Workshop-Resultate „„Bewertung von Einzel- oder Gruppenarbeiten „„Schriftliche Prüfungen Zur Diplomprüfung zugelassen, werden nur jene Lernenden, die alle sieben Kompetenznachweise erfolgreich abgelegt haben. Diplomprojekt, Diplomarbeit „„Erstellen eines Diplomprojektes „„Diplomarbeit (Bericht) über ein (mit-) realisiertes Projekt Beantwortung von projektbezogenen Fragen „„ vor einem Expertengremium (Prüfungstag) Mündliche Bearbeitung einer Fallstudie „„Dreistündige Einarbeitung in eine Fallstudie „„Präsentation einer Lösung „„Beantwortung modulspezifischer Fragen Beide Prüfungen finden am gleichen Tag statt.

Datenänderungen vorbehalten. Für eine unverbindliche persönliche Beratung sowie Buchung: Telefon 044 447 21 21 – www.digicomp.ch/seminare

13


Referenten

Martin Bialas Leitung: Projektmanagement Management und Führung, Ethik

Martin Bialas versteht sich als Begleiter seiner Kunden auf dem Weg zu neuen Strukturen und veränderten Kulturen. Eine Ziel- und Lösungsorientierung zieht er der Problemorientierung vor. Dabei stellt er fest, dass methodisches Vorgehen nicht von kulturellen Veränderungsprozessen zu trennen ist und in Kombination den grössten Nutzen hervorbringt. Somit geht er eigenverantwortlich an herausfordernde Aufgabenstellungen heran, mit einem fundierten Rüstzeug an Methoden und Techniken und hohem Engagement zu lehren und zu lernen. Dabei ist es wichtig, nicht nur konzeptionell zu arbeiten, sondern Vorschläge auch mit konkreten Massnahmen umzusetzen. Dies versteht er als einen Beitrag zur Selbsthilfe.

Antonio Anta Brink Leitung: Wissensmanagement und eLearning

Antonio Anta Brink ist Diplom-Psychologe mit den Schwerpunkten Lernpsychologie und Arbeits- und Organisationspsychologie. Seit 1995 sich mit dem Thema computerbasierte Lernprogramme, anfangs als Product Manager und Autor bei dem eLearning Unternehmen ADVESCO Learning Systems (eine Unternehmung der Westermann Verlags­gruppe), heute mit seiner eigenen Agentur InterActive MediaDesign in den Bereichen E-Learning, Training, Webpublishing und Multimedia. Seit 2009 Fachlehrer für Multimediatechnik und Moodle-Beauftragter an der Handelsschule KV Schaffhausen. 2013 schliesst er seine aktuelle Ausbildung mit dem Master of Advanced Studies ZFH in Ausbildungsmanagement ab.

Thomas Messner Leitung: Usability und User Experience

Thomas Messner studierte Arbeits-, Organisations- und Personalpsychologie mit dem Schwerpunkt Human Factors. Des Weiteren besitzt er einen Major in Unternehmenskommunikation und ist Telematik-Techniker. Er interessiert sich für die Interaktion von Mensch und Technik, insbesondere für die Gestaltung von intuitiv bedienbaren Produkten, die beim Nutzer positive Emotionen auslösen. In seiner Masterthesis untersuchte er die Auswirkungen der Entwicklung von Usability und User Experience in der Praxis. Aufgrund seiner Ausbildungen und langjährigen Erfahrungen als Product- und Technical Account Manager, zuvor bei Siemens Gigaset, versteht er es, Unternehmens- und Kundenbedürfnisse zu vereinen.

Katharina Brunner Leitung: Usability Consultant

Claudio Dionisio Leitung: E-Business und Marketing

14

Katharina Brunner ist selbständige Senior User Experience Consultant bei Maevis Consulting in Zürich. Sie ist ausgebildete Journalistin und bringt breite Erfahrung mit aus internationalen und nationalen Unternehmen in den Bereichen Enterprise Software, Corporate Websites, Intranets, Kundenportale und E-Mail-Marketing. Dieses Know-how hat sie mit der Ausbildung zum Usability Consultant am Artop-Institut der Humboldt-Universität in Berlin ausgebaut.

Claudio Dionisio weist eine breite Management-Erfahrung auf, verbunden mit strategischem und konzeptionellem Know-how, insbesondere in den Bereichen Internet, Marketing, Finanzmanagement und Innovationsförderung. Dazu kommt ein grosses Beziehungsnetzwerk, vor allem in der Medien- und der Digital-Branche sowie im politischen und kulturellen Umfeld. Daneben besitzt er eine ausgeprägte didaktische Praxiserfahrung und ist ein gefragter Referent.

Datenänderungen vorbehalten. Für eine unverbindliche persönliche Beratung sowie Buchung: Telefon 044 447 21 21 – www.digicomp.ch/seminare


Christoph Köpp Leitung: Business Casing

Christoph Köpp ist Betriebsökonom und hat sein Masterstudium mit Schwerpunkt Business / Corporate Development an der Berner Fachhochschule abgeschlossen. Er ist als Partner und Consultant bei der SMART-ADVICE GmbH in der Unternehmensberatung aktiv und hat mehrjährige Erfahrung im Projektmanagement in IKT-Schlüsselprojekten des Bundes gesammelt. Mit viel Elan und Freude gibt er sein Wissen und seine Erfahrung als Digicomp Trainer weiter.

Andreas Miloda Leitung: Informations- und Kommunikationstechnologie

Andreas› Fachgebiete sind Collaboration und Azure Cloud-Computing. Speziell auf den Gebieten Office 365, Windows Server und Windows verfügt er über grosse Erfahrung. Zudem unterstützt er die SharePoint-Spezialisten von Corporate Software bei diversen Projekten. Als Microsoft Certified Trainer unterrichtet Andreas das Modul Informations- und Kommunikationstechnologie im Diplomkurs «Web Project Manager» bei Digicomp.

Tim Walther-Galatoire Leitung: Design-Management

Tim Walther ist Senior Consultant für interaktive Medien bei der Markenagentur NOSE in Zürich. Unter seiner Leitung wurde das digitale Markenerlebnis einiger bedeutender Schweizer Marken geprägt. Er bringt neben seiner langjährigen Berufserfahrung als Fotograf, Grafiker und Software Ingenieur ein vertieftes Know-how für User-Centered-Design-Methoden mit, das er gerne mit Ihnen teilen möchte.

Luis Perez Uvalle Leitung: Management und Führung, Ethik Projektmanagement

Luis Perez Uvalle verfügt über fünfzehn Jahre Erfahrung als Berater, Dozent und Trainer. Er leitete während acht Jahren eine Bildungsabteilung in Österreich, war Fachberater für Projekte der Entwicklungszusammenarbeit in Lateinamerika, Projektleiter internationaler Bildungsprojekte und ist heute als Coach von Einzelpersonen und Teams, Begleiter von komplexen Veränderungsprozessen, Trainer für Resilienz, Leadership, Kommunikation, Konfliktmanagement, Dozent für Projektmanagement sowie Projektberater unterwegs.

Datenänderungen vorbehalten. Für eine unverbindliche persönliche Beratung sowie Buchung: Telefon 044 447 21 21 – www.digicomp.ch/seminare

15


Digicomp – Partner für die betriebliche Weiterbildung

Digicomp Kurse erhöhen messbar die Produktivität am Arbeitsplatz. Mehr als 90% unserer Kursbesucher bestätigen uns 60 Tage nach Kursende, dass das Seminar ihre tägliche Arbeit beschleunigt hat. Deswegen haben seit der Digicomp Gründung im Jahr 1978 rund 350’000 Mitarbeiter von 25’000 grossen und kleinen Firmen an 60’000 Kursen teilgenommen.

Die über 900 Seminare, 70 berufsbegleitenden Lehrgänge und 20 Bootcamps sind auf die praktischen Herausforderungen des Arbeitsalltags ausgerichtet. 300 didaktisch ausgebildete, motivierte Trainer mit reicher Praxiserfahrung geben den Ausbildungsstoff so weiter, dass er sofort angewendet werden kann. Ausbildungskonzept, aktuelle Dokumentationen, gepflegtes Equipment, heisser Kaffee, frische Gipfeli und Früchte sowie das stets gut gelaunte Kurssekretariat tragen dazu bei, dass 96% der Kursteilnehmer mit dem Schulungsresultat zufrieden sind.

Ihre Ansprechpartnerin Barbara Fricke, Product Manager +41 44 447 21 28, barbara.fricke@digicomp.ch

«

Dank dem WPM-Lehrgang konnte ich meine bereits vorhandenen Erfahrungen als Projektleiter erweitern und abrunden – vor allem auch in Bereichen, mit denen ich im Alltag weniger in Berührung komme. Ich habe es sehr geschätzt, dass unsere Referenten selber täglich in ihrem Fachgebiet arbeiten. Der Unterricht war entsprechend praxisnah und wir konnten auch viel über die aktuellen Trends im Web erfahren.» Markus Heilig, Web Content Manager, Bundesamt für Landestopografie swisstopo, 04.09.2015

«

Sehr spannendes Seminar. Reaktion auf die wesentlichen Fragen und Herausforderungen. Viel Platz, um eigene Lösungswege zu erarbeiten. Keine lose Theorie, sondern direkter Bezug zum Alltag und uns selber. Sehr empfehlenswert! Trainer: Sehr persönlich, fühlbar, engagiert und offen für Auseinandersetzungen.» Lydia Meyer, 19.05.2017

16


Wo man auf das Digicomp Know-how zählt

Unsere Kunden stammen aus verschiedenen Branchen wie Pharma, Finance, IT, Industrie, öffentliche Hand, NGO, Gewerbe und Dienstleistung. Internationale Konzerne, Schweizer Grossunternehmen und mittelständische Firmen gehören ebenso zu unseren Kunden wie kleinste KMU von nebenan und Privatpersonen. Insgesamt haben uns in über 30 Jahren Schulung mehr als 25 000 Firmen die Weiterbildung von 300 000 Mitarbeitern in 50 000 Kursen anvertraut. Mit vielen Unternehmen verbindet uns eine langjährige, enge und erfolgreiche Beziehung.

17


Sie können sich auf uns verlassen – wir garantieren Ihnen den Termin, die Qualität und den Erfolg Ihres Seminars.

Garantierte Durchführung

Erfolgs- und Wiederholungsgarantie

Qualitätsgarantie

Das Label «Garantierte Durchführung» gibt es in zwei Varianten:

Für alle Seminare gelten die folgenden Garantien:

Bildung ist Vertrauenssache. Um absolut sicher zu sein, dass Ihr Vertrauen in Digicomp gerechtfertigt ist, lassen wir unser Angebot und unser Unternehmen laufend prüfen. Die Resultate dieser unabhängigen Beurteilung sind die Zertifizierung nach ISO 9001:2015, ISO 29990:2010 und eduQua sowie EFQM Recognised for Excellence 4 star.

Dieses Zeichen garantiert Ihnen Termin und Schulungsort des Seminars.

Erfolgsgarantie Wenn Sie das Seminarziel nicht erreichen, haben Sie die Möglichkeit, den Kurs an einem der Folgetermine kostenlos zu wiederholen. Wiederholungsgarantie Wenn Sie keine Gelegenheit hatten, das Gelernte in Ihrer Berufspraxis anzuwenden, können Sie das Seminar innerhalb eines Jahres kostenlos wiederholen.

Dieses Zeichen garantiert Ihnen den angegebenen Termin, der Durchführungsort richtet sich nach der Anzahl Anmeldungen pro Standort. Jeder Kurs mit einem dieser beiden Labels auf unserer Website findet garantiert statt. Sie können Ihre Ausbildungstermine also gleich festlegen und buchen.

Investitionsschutz Wir garantieren, dass Ihre Mitarbeiter bei Firmenkursen den vereinbarten Wissensstand zu fixen Kosten erreichen. Falls ein Firmenkurs nicht den abgemachten Qualitätskriterien entspricht, wird er entweder kostenlos wiederholt oder nicht verrechnet. www.digicomp.ch/agb

Ihre Abschlusszertifizierung ist der Beweis für Ihr Wissen Mit einer unserer international anerkannten Zertifizierungen legen Sie Ihrem Arbeitgeber den Beweis vor, dass Sie Ihren Aufgaben auf dem ausgewiesenen Niveau gewachsen sind. Ebenso beweisen Sie Ihren Kunden, dass Sie das entscheidende Know-how für den Projekterfolg erworben haben. Mit Ihrer neuen Qualifikation erledigen Sie nicht nur Ihre Arbeit schneller und effizienter, sondern können auch Kollegen bei entsprechend spezifischen Fragen beistehen. Als erstklassiger Wissensträger werden Sie bevorzugt und häufiger in leitender Position eingesetzt, erhalten mehr Entscheidungskompetenzen und mehr Gehalt.

18

Zertifizierungen werden regelmässig auf den neusten Stand geprüft und gegebenenfalls angepasst. Ihr Upgrade belegt, dass Ihr Wissen topaktuell ist und Sie Ihre persönlichen Kompetenzen laufend erweitern. Digicomp bereitet Sie in allen Lehrgängen, Bootcamps und in vielen Tagesseminaren auf ein inter-national anerkanntes Zertifikat vor. Die Prüfungen zur Zertifizierung können Sie in jedem Digicomp Testcenter ablegen. www.digicomp.ch/zertifizierungen

Recognised for excellence 4 star - 2015


Unsere Standorte Zürich

Bern

Limmatstrasse 50, ab Hauptbahnhof 4 Gehminuten Richtung Limmatplatz oder per Tram Nr. 4/13 bis Haltestelle «Museum für Gestaltung», direkt vor dem Seminarzentrum. Mit dem Auto: Richtung Hauptbahnhof. Parkhaus Sihlquai 200 m zu Fuss. Das Gebäude ist rollstuhlgängig.

Bubenbergplatz 11, direkt beim Hauptbahnhof. Mit dem Auto: Richtung Hauptbahnhof. Parkhäuser Bahnhof oder City West. Das Gebäude ist rollstuhlgängig.

Basel

St. Gallen

Parkhaus Central

Küchengasse 9, direkt beim Hauptbahnhof Basel SBB, Durchgang via Centralbahnpassage. Mit dem Auto: Richtung Hauptbahnhof SBB, Parkhäuser Central oder Elisabethen. Das Gebäude ist rollstuhlgängig.

Kornhausstrasse 3, direkt am Bahnhofsplatz, 50 Schritte von den Gleisen entfernt, im 2. Stock im Geschäftshaus Walhalla. Mit dem Auto: Richtung Zentrum/Bahnhof. Parkhaus Rathaus oder Neumarkt. Das Gebäude ist rollstuhlgängig.

Luzern

Lausanne

Hertensteinstrasse 51, ab Hauptbahnhof 7 Gehminuten über die Seebrücke bis zur Hertensteinstrasse 51. Der Empfang befindet sich im 5. Stock, die Kurse finden im 6. Stock, Kursraum 604, statt. Mit dem Auto: Richtung Schweizerhofquai, Parkhaus Migros.

Place de la Gare 10, 1 Gehminute vom Hauptbahnhof Lausanne. Mit dem Auto: Nehmen Sie die Ausfahrt Lausanne Sud und fahren Sie Richtung SBB-Bahnhof. Parking de Montbenon (Eingang: Chemin de Mornex 34).

Genève

Parking des Arcades

Rue de Monthoux 64, wenige Gehminuten vom Bahnhof Genève-Cornavin. Mit dem Auto: Parking neben dem Bahnhof im Genève-Cornavin Parking a des Arcades.

19


Zürich Digicomp Academy AG Limmatstrasse 50 CH-8005 Zürich Tel. +41 44 447 21 21 Fax +41 44 447 21 31 zuerich@digicomp.ch Bern Digicomp Academy AG Bubenbergplatz 11 CH-3011 Bern Tel. +41 31 313 22 22 Fax +41 31 313 22 32 bern@digicomp.ch Basel Digicomp Academy AG Küchengasse 9 CH-4051 Basel Tel. +41 61 278 33 33 Fax +41 61 278 33 43 basel@digicomp.ch Luzern Digicomp Academy AG Hertensteinstrasse 51 CH-6004 Luzern Tel. +41 41 226 61 11 Fax +41 41 226 61 19 luzern@digicomp.ch St. Gallen Digicomp Academy AG Kornhausstrasse 3 CH-9000 St. Gallen Tel. +41 71 278 63 28 Fax +41 71 278 66 53 stgallen@digicomp.ch

www.digicomp.ch

Lausanne Digicomp Academy Suisse Romande SA Place de la Gare 10 CH-1003 Lausanne Tel. +41 21 321 65 00 Fax +41 21 321 65 10 lausanne@digicomp.ch Genève Digicomp Academy Suisse Romande SA Rue de Monthoux 64 CH-1201 Genève Tel. +41 22 738 80 80 Fax +41 22 738 80 85 geneve@digicomp.ch

Lehrgangsbroschüre: Eidg. dipl. Web Project Manager  
Lehrgangsbroschüre: Eidg. dipl. Web Project Manager