Page 1

DIESTADTBEKANNTEN

SOMMER IN WIEN GRÄTZLTIPPS EIN TAG IM 2. BEZIRK, AM DONAUKANAL SOMMER IN WIEN SCHANIGÄRTEN, SOMMERKINOS, FESTIVALS

www.stadtbekannt.at

#7


MQ SUMMER OF FASHION 14.06.– 16.09.

„MQ Summer of Fashion“-Blog

www.mqw.at /sof Presenting Sponsor des „MQ Summer of Fashion“:

Generalsponsor des MQ:

Hauptsponsor des MQ:

Nachhaltigkeitspartner des „MQ Summer of Fashion“:

Gefördert von:


INHALT 4

STADTBEKANNT MAPS

6

WIENS BILLIGSTES & BESTES

8

DER LETZTE SOMMER

WOHIN IM SOMMER

EIN KLEINER ÜBERLEBENSRATGEBER

WENN DIE LETZTE SONNENSTUNDE SCHLÄGT

12

SOMMERKINOS IN WIEN

16

FESTIVALSAISON 2012

20

UNTER FREIEM HIMMEL

22

ALLES DONAU!

26

EIN TAG IM 2. BEZIRK

30

SCHWEISSFLECKEN

UNSER GUIDE FÜR DEN FILMSOMMER 2012 UNSERE FESTIVALPACKLISTE

WIENS SCHÖNSTE SCHANIGÄRTEN BADEN ABSEITS DES GEMEINEN FREIBADS VOM AUGARTEN ZUM DONAUKANAL SAG MIR WIE DU SCHWITZT UND ICH SAG DIR WER DU BIST

Medieninhaber & Verleger Stadtbekannt Medien Gmbh, 1040 Wien, Waaggasse 17-19 www.stadtbekannt.at. Geschäftsführerin Calina Fontanesi Chefredaktion Daniel Steinlechner Autoren Mag.a Therese Kaiser, Raphael Dilhof, Mag.a Margarete Lengger, Philipp Köstenberger Anzeigen Mag.a Jasmin Geppert (geppert@stadtbekannt.at), Sabrina Möller (moeller@stadtbekannt.at) Layout Holger Guggi Fotos stadtbekannt (sofern nicht anders angegeben) Stadtbekannt Maps Gestaltung dieartillerie.at


1 3 2 4 1 5

7 6

1. Karmelitermarkt - 1020 Wien 2. Volkertmarkt - 1020 Wien 3. Stuwerviertel - Stuwerstraße, 1020 Wien 4. Augartenspitz - Obere Augartenstraße, 1020 Wien 5. Stilwerk - Praterstraße 1, 1020 Wien 6. Motto am Fluss - Schwedenplatz 2, 1010 Wien 7. Tel Aviv Beach - Obere Donaustr. 26, Donaukanal

7

GESTALTUNG: DIEARTILLERIE.AT


33

2 4

5

2

.

6


SOMMER IN WIEN

EIS

McSundae Eistüte bei McDonalds: € 1,EISKAFFEE

Eiskaffee im Zanoni mit Vanilleeis, Kaffee und Schlag: € 3,70

MCDONALDS Diverse Standorte www.mcdonalds.at ZANONI Lugeck 7, 1010 Wien www.zanoni.co.at

BUBBLE TEA

WIENS BILLIGSTES

Tea-Licious, der Pionier in Sachen BubbleTea: ab € 2,80

TEA-LICIOUS Margaretenstraße 22, 1040 Wien www.tea-licious.at

SOMMERKINO

Kino unter Sternen Karlsplatz – gratis! 29. Juni bis 22. Juli 2012

KINO UNTER STERNEN Karlsplatz, 1010 Wien www.kinountersternen.at

FESTIVAL

Popfest am Karlsplatz – gratis! 26. bis 29. Juli 2012

POPFEST Karlsplatz, 1010 Wien www.popfest.at

URLAUBSFEELING

Wiener Strandbars – z.B. Strandbar Herrmann am Donaukanal - gratis!

STRANDBAR HERMANN Donaukanal, 1010 Wien www.strandbarhermann.at

SCHWIMMBAD

Romawiese – Gratis baden in der wunderschönen Alten Donau

ROMAWIESE Am Sintiweg, 1210 Wien

FRISCHES GEMÜSE

Ein Sackerl Tomatensamen: € 0,70 KÜHLSTER ORT

Stephansdom - gratis!

6 | www.stadtbekannt.at

NASCHMARKT Naschmarkt, 1060 Wien www.wienernaschmarkt.eu STEPHANSDOM Stephansplatz 1, 1010 Wien www.stephansdom.at


SOMMER IN WIEN

EIS EIS GREISSLER Rotenturmstr. 14, 1010 Wien www.eis-greissler.at

Eis-Greissler Boutique-Eis, teilweise vegan Kugel: € 1,20 EISKAFFEE

KAFFEKÜCHE Schottentorpassage, 1010 Wien www.kaffeekueche.at

Geeister Milchkaffee in der Kaffeeküche: € 2,80 BUBBLE TEA

BABURU Diverse Standorte www.baburu.at

Baburu, drei Filialen in Wien und zig Sorten und Toppings: € 3,20 mit einem Topping (Schottentorpassage, Millenium City, Kettenbrückengasse) SOMMERKINO

KINO WIE NOCH NIE Obere Augartenstr. 1e, 1020 Wien www.kinowienochnie.at

Kino wie noch nie am Augartenspitz: € 8,-

NOVA ROCK Pannonia Fields, 2425 Nickelsdorf www.novarock.at

Nova Rock, 8.6. bis 10.6. in Nickelsdorf,

ermäßigt € 5,-

3-Tages-Pass: € 122,URLAUBSFEELING

STROMBAD KRITZENDORF Alte Badstr. 3, 3420 Kritzendorf www.strombad-kritzendorf.at

Strombad Kritzendorf – direkt am Donaustrand, Fahrschein: € 4,SCHWIMMBAD

NEUWALDEGGER WALDBAD Promenadegasse 58, 1170 Wien

Neuwaldegger Waldbad im Grünen, erstklassige Küche, Tageskarte: € 14,50 FRISCHES GEMÜSE

WIENER MÄRKTE Diverse Standorte

Wiener Märkte, 1 Kilogramm

13A Skodagasse bis Südbahnhof

13A Einzelfahrschein: € 1,80

Tomaten: ab € 1,50 HEISSESTER ORT

WIENS BESTES

FESTIVAL

www.stadtbekannt.at | 7


SOMMER IN WIEN

DER LETZTE SOMMER WENN DIE LETZTE SONNENSTUNDE SCHLÄGT 8 | www.stadtbekannt.at


SOMMER IN WIEN

Der letzte Sommer ist angebrochen – die Zeit also, all das zu tun, was ihr immer schon einmal machen wolltet. Wir haben zehn Erlebnisse, die den letzten Sommer in Wien unvergesslich machen – und mit denen ihr beim jüngsten Gericht, wenn eure Taten beurteilt werden, so richtig auftrumpfen könnt. Es sollte euch allerdings nichts ausmachen das eine oder andere Mal verhaftet zu werden – Leumundszeugnis braucht ihr nach dem 21.12.12 doch sowieso keines mehr, oder?

VON EINER DONAUBRÜCKE SPRINGEN Die klassische Mutprobe für Generationen von Wiener Jugendlichen. Zu Recht gefürchtet, sind die Sprünge doch äußerst gefährlich – jetzt allerdings, kurz vor dem Weltende, könnte sich die Tat durchaus auszahlen: überlebt man, verlebt man die letzten Monate mit Ruhm und Ehre; ertrinkt man, bekommt man zumindest den Weltuntergang nicht mit. IN DIE DONAU PINKELN Von einer Brücke in die Donau pinkeln ist die Schmalspur-Version der obigen Heldentat – für Männer zwar relativ leicht, für Frauen allerdings durchaus ein Wagnis und daher als Großtat zu huldigen. UNTER DEM NASCHMARKT DURCHGEHEN Unterwegs im Untergrund: ein bisschen illegal, abenteuerlich und bei Hochwasser sogar lebensgefährlich – den Weg zwischen dem Abgang Pilgrambrücke, unter dem überbauten Naschmarkt durch, bis zur Wienflussmündung in den Donaukanal unterirdisch zurückzulegen. Verirren kann man sich dabei kaum, allerdings sind Taschenlampe und Gummistiefel empfehlenswertes Equipment. NACH TRANSDANUBIEN FAHREN Nicht illegal aber mindestens genauso abenteuerlich und auch eine relativ weite Reise wäre es, in die „andere Stadt“, nach Transdanubien zu reisen, und sich den dortigen zahlreichen Gefahren auszusetzen. Welcher Wiener kann eigentlich wirklich behaupten, schon einmal bewusst dort gewesen zu sein? AM ZENTRALFRIEDHOF CAMPIEREN Platz genug ist ja da, abenteuerlich ist es ebenfalls, und illegal vermutlich auch: mit Campingsachen zum Zentralfriedhof fahren, nachts das Zelt aufbauen und sich Gruselgeschichten erzählen. www.stadtbekannt.at | 9


SOMMER IN WIEN

AUF DEN SPORTKLUB-PLATZ / DIE WEST Angeblich herrscht auf dem Sportklub-Platz immer beste Stimmung, vor allem wenn das kleine Wiener Derby gegen die Vienna ansteht. Wem das allerdings zu wenig Action verspricht, der sollte einmal die berüchtigte „West“ in St. Hannapi besuchen – hier geht es garantiert weniger gemütlich zu. Sommerpause beachten! ROTEN SPRITZER TRINKEN Einmal dem Gruppendruck widerstehen, den Spritzer trotz befremdeter Miene des Servierpersonals in Rot bestellen und draufkommen, dass man in all den Jahren immer den falschen Wein mit Soda geordert hat. Köstlich, magenschonend und ein wenig exzentrisch – was kann man von einem Getränk mehr erwarten? SEX IN DER U1 HABEN Mindestens ein Pärchen hatte ja bereits das Vergnügen, warum also nicht dem Beispiel folgen? Man muss sich ja nicht gleich dabei filmen lassen… IN EINE SCHLÄGEREI GERATEN Einmal in seinem Leben sollte man sich geprügelt haben, heißt es ja. Obwohl in Wien, im Vergleich mit anderen Städten, zwar eher weniger Gewalt herrscht, ist es auch hier nicht allzu schwer in eine Schlägerei zu geraten. Der Klassiker wäre der Streit um einen Donauinsel-Grillplatz, den man recht einfach vom Zaun brechen kann. Der Schwedenplatz um 2 Uhr früh ist auch eine gute Stelle und vom Rapid-Match haben wir ja bereits gesprochen… BEZIRKSTRINKEN SPIELEN Innerhalb eines Tages in jedem Wiener Bezirk ein kleines Bier oder einen Schnaps zu trinken sollte ein unvergessliches Erlebnis sein und wird im allerbesten Fall in der Ausnüchterungszelle enden. Auch wenn man‘s vermutlich nicht mal bis nach Hernals schaffen wird – dabei sein ist alles! Übrigens: all die Aktionen sollte man definitiv nur machen, wenn man mit 100 %iger Sicherheit sagen kann, dass die Erde tatsächlich kommenden Winter untergehen wird. Wir übernehmen natürlich keine Verantwortung für etwaige Verletzungen oder Strafmandate! 10 | www.stadtbekannt.at


MODE & DESIGN

SOMMER IN WIEN

STADTSAAL

Mariahilfer Straße 81 1060 Wien 01 / 909 22 44 office@stadtsaal.com www.stadtsaal.com Sommerpause: 21. Juni bis 5. August telefonische Reservierung ab 1. August 14 - 20 Uhr möglich Kassa geöffnet ab 6. August Mo - Sa 16:30 - 19:30 Uhr So 18:00 - 19:30 Uhr

AUGUSTIN Ein kabarettistisches Rockmusical von M.O. Tauchen und Hagen Range Musik: W. Ambros u.a. Mit: Nadja Maleh, M. O. Tauchen, Wolfgang „Bamschabl“ Katzer, u.v.a. 9. August Premiere SPIELTERMINE: 10.8.-11.8. 16.8.-18.8. 23.8.-25.8. 30.8.-1.9. jeweils um 20:00 Uhr KARTEN UNTER: 01 / 909 22 44 oder www.stadtsaal.com im gesamten ÖTicketnetz (www.oeticket.com, 01/96096) Anzeige

WELTURAUFFÜHRUNG IM STADTSAAL AUGUSTIN - EIN KABARETTISTISCHES ROCK-MUSICAL Der liebe Augustin ist ein Wahrzeichen der Wiener Seele. Aber was geschah wirklich in jener Nacht des Jahres 1679, nach der der Volkssänger Augustin in die Pestgrube stürzte und am nächsten Morgen von Pestknechten unversehrt geborgen wurde? War Alkohol im Spiel? Wir sind für Sie tief in die Abgründe der Wiener Legende gestiegen und zerren die Wahrheit schonungslos ans Licht. www.stadtbekannt.at | 11


SOMMER IN WIEN

SOMMERKINOS IN WIEN UNSER GUIDE FÜR DEN FILMSOMMER 2012

12 | www.stadtbekannt.at


SOMMER IN WIEN

Wien kann sich wieder auf ein facettenreiches Sommerkino Programm freuen. Egal ob Kino unter Sternen oder das Film Festival am Rathausplatz, auch heuer ist wieder für jeden Geschmack etwas dabei. KINO WIE NOCH NIE Open Air am Augartenspitz 30. Juni - 14. August Obere Augartenstraße 1E 1020 Wien www.kinowienochnie.at

Von 30. Juni bis 14. August findet am Augartenspitz täglich zwischen 18:00 und 24:00 Uhr Kino wie noch nie statt. Neben Klassikern, Gegenwartskino, Premieren und einer großen Viennale-Preview wird auch eine Auswahl an Themenspecials gezeigt, ausgesucht von Hans Hurch himself. Zum filmischen Genuss kommt kulinarische Versorgung von regionalen BioproduzentInnen mit wöchentlich wechselnden Spezialitäten im Angebot. Tickets kosten € 8,-

FRAME:OUT 07. Juli - 25. August Fr & Sa, 21:00 - 24:00 Uhr MQ Wien, 1070 Wien www.frameout.at

Von 7. Juli bis 15. August gibt es bei frame:out jeden Freitag und Samstag Abend im MQ Dokumentarfilme, Spielfilme, Musikvideos, Gamemovies, Anime und andere Filmhighlights bei freiem Eintritt. Um den vollen Sound der digital projizierten Filme zu erleben, können für den Einsatz von € 3,- Funkkopfhörer ausgeliehen werden. Bei Schlechtwetter siedelt die Veranstaltung ins Trockene.

KINO IM SCHLOSS 16. Juni - 30. August Mo - Fr, ab 17:00 Uhr Sa & So, ab 15:00 Uhr Schloss Neugbaude Otmar-Brix-Gasse 1, 1110 Wien www.kinoimschloss.at

Das Kino im Schloss eröffnet am 16. Juni die Saison. Bis einschließlich 30. August werden wochentags ab 17:00 Uhr und an Wochenenden ab 15:00 Uhr Filme gezeigt. Austragungsort ist das Renaissanceschloss Neugebäude in Simmering. Tickets kosten € 8,-

www.stadtbekannt.at | 13


SOMMER IN WIEN

Weil das Gute schon immer langweilig war, konzentriert sich das Programm des Kino unter Sternen heuer auf das Motto ‘Böse Böse’. Filme über die dunklen Seiten des Lebens gibt es täglich zwischen 29. Juni und 22. Juli im Open Air Kino am Karlsplatz zu sehen.

KINO UNTER STERNEN 29. Juni - 22.Juli täglich ab 21:30 Uhr Karlsplatz Resselpark 1010 Wien www.kinountersternen.at

Die Filme starten jeweils um 21:30 Uhr und der Eintritt ist frei! Das Filmfestival am Rathausplatz zeigt zwischen dem 2. Juli und dem 4. September Musik-, Opern- und Tanzfilme bei freiem Eintritt. Im Rampenlicht des Festivals stehen die Jahresregenten Gustav Mahler

FILM FESTIVAL WIEN 2012 2. Juli - 4. September Rathausplatz 1 1010 Wien

und Franz Liszt, aber auch Placido Domingo. Dazu wird es einige Programmpunkte für das jüngere Publikum geben. Neben dem Ambiente am Karlsplatz und dem Kostenfaktor sprechen die tolle Tontechnik und zwei sechsstöckige Tribünen für den Besuch des Filmfestivals. Zusätzlich gibt es täglich kulinarische Verpflegung bis Mitternacht. Von 5. Juli bis 24. August findet in diesem Jahr das Espresso Kurzfilmfestival statt. Austragungsort bleibt das Gartenpalais Schönborn im 8. Bezirk und abseits der Beschränkung auf Kurzfilme sind der cineastischen Vielfalt keine Grenzen gesetzt. Zusätzlich

ESPRESSOFILM 5. Juli - 24. August Gartenpalais Schönborn Laudongasse 15-19 1080 Wien www.espressofilm.at

zu den Filmvorführungen dürften auch wieder Filmgespräche stattfinden. Das Autokino Groß Enzersdorf, zwar kein Sommerkino im klassischen Sinn, aber dennoch ein Erlebnis, startet bereits am 26. April in die neue Saison. 14 | www.stadtbekannt.at

AUTOKINO CENTER WIEN Autokinostraße 2 2301 Groß Enzersdorf www.autokino.at


SOMMER IN WIEN

TANZSCHULE ROMAN E. SVABEK

BE YOUR OWN DANCING STAR - WE MAKE YOU MOVE

TANZSCHULE ROMAN E. SVABEK

Sommertanzwochen 2012 (2.7. - 15.7.2012)

Ladies Styling, Leading, Standard/Latein, Salsa, Boogie, Techniktraining, Ballett, Swing, Umgangsformen, LindyHop, HipHop, Walzer, Businessetikette, Rhetoriktraining, Die Wiener Opernballtanzschule Tanzen mit Stil und Spaß Judenplatz 5, 1010 Wien Tel: 01 / 230 40 Fax: 01 / 230 40 90 tanzen@svabek.at www.svabek.at

Zumba, u.v.m. Sommertanz in der Tanzschule Svabek: Perfektionen im Juli und August (Di, Do und So 19:30 - 22:00 Uhr)

ZUMBA im Sommer

(Juli und August Di und Do je 18:00 Uhr)

Preise und Kurspläne auf: www.svabek.at/sommertanzwochen Anzeige

www.stadtbekannt.at | 15


SOMMER IN WIEN

FESTIVALSAISON 2012 UNSERE FESTIVALPACKLISTE

© They Shoot Music - Don´t They | www.theyshootmusic.com

Jedes Jahr von neuem, wenn es warm wird, startet auch die Festivalsaison. Und jedes Mal steht man vor dem ewig selben Problem: was nehme ich mit, was lasse ich zu Hause und was besorge ich vor Ort? Um euch ein wenig unter die Arme zu greifen, haben wir eine Festivalpackliste mit den Dingen zusammengestellt, die ihr auf keinen Fall vergessen solltet.

ZWEIT-HANDY + LADEKABEL Smartphones sind auf einem Festival eher unpraktisch, einerseits weil ihre Akkulaufzeiten nicht gerade festivalfreundlich ausfallen, andererseits aber auch, da sie im Getümmel schnell aus der Tasche fallen, oder kaputt gehen können. Deshalb besser das klobige alte Handy aus grauer Vorzeit herauskramen.

16 | www.stadtbekannt.at


SOMMER IN WIEN

REGENJACKE + GUMMISTIEFEL Jedes Jahr dasselbe Phänomen: die Prognosen sind mehr schlecht als recht, und Regen scheint vorprogrammiert. Umso unverständlicher erweist sich dann die Tatsache, dass viele Festivalgänger ein Musikfestival mit einem Catwalk verwechseln. Mehr Mut zur Hässlichkeit! Zweckmäßigkeit soll das ausschlaggebende Argument bei der Kleidungswahl sein.

GAFFER-TAPE Das Gaffer ist das Allheilmittel auf Festivals, sei es um Zelte zu kitten, oder einfach nur um „lustige“ Botschaften auf das Pavillon zu gaffern.

ASPIRIN Denn wo gehobelt wird, fallen Späne.

KLOPAPIER Klingt banal ist aber in Zeiten notorischer Klopapierarmut Gold wert.

PFLASTER Schnell ist’s passiert und man haut sich, irgendwo irgendwie immer irgendetwas an. Um nicht bei jeder kleineren Blessur gleich das Sani-Zelt aufsuchen zu müssen, ist auch eine kleine Erste-Hilfe Tasche sicherlich kein Fehler.

ZIGARETTEN Ebenfalls Gold wert, jedoch hier sogar im wort-wörtlichen Sinne, denn Zigaretten sind auf Festivals oft sogar schon ab dem zweiten Tag Mangelware. Damit sollten die Grundbedürfnisse erst einmal gedeckt sein, weitere Punkte unserer Checkliste findet ihr unten stehend. Heferl/Becher , Taschenlampe, Karte, Absperrband, Badehose, Hut, Socken, Feuerzeug, Leatherman, Schnur, Sonnenbrille, Digicam, Sessel, Schlafsack, Isomatte, Zahnbürste/Pasta, Kondome, Handtuch, Sonnencreme, Festivalpläne, Wasser, Bier und Essen. www.stadtbekannt.at | 17


SOMMER IN WIEN

Und wer noch nicht einmal weiß wohin die Reise heuer hingehen soll, dem seien diese Schmankerln rund um Wien ans Herz gelegt.

NOVAROCK Vom 8.6. bis 10.6. werden die Pannonia Fields in Nickelsdorf wieder zum Sperrbezirk tausendender Festivalgeher. Wie fast jedes Jahr beeindruckt das Booking vor allem durch große Namen wie Metallica, Die Toten Hosen und Linkin Park.

DONAUINSELFEST Das größte Stadtfest der Welt findet von 24.6. bis 26.6. auf der Donauinsel statt. Außer einem U-Bahnplan werdet ihr zur Bewältigung dieses Festivals kaum Unterstützung brauchen. Erste Acts wurden bereits bestätigt, darunter Ja, Panik und Heinz aus Wien.

URBAN ART FORMS FESTIVAL Der Landstreicher unter den Festivals, wird heuer am 5.7 bis 7.7 stattfinden. Doch weder in Wiesen noch in Wiener Neustadt wird man die Bässe zum erschallen bringen, sondern in Unterpremstätten bei Graz, besser gesagt am Schwarzlsee. Dabei sind unter anderem Justice, Paul Kalkbrenner, Skrillex und Dub FX.

POPFEST Dafür werdet ihr keine große Vorbereitung brauchen, findet das Festival doch direkt am Karlsplatz statt. Diesmal findet das Spektakel vor der Karlskirche erst im Sommer statt, und zwar vom 26.7. bis 29.7.

FREQUENCY 16.8. - 18.8. in St. Pölten. Unter anderem werden uns heuer die großartigen The Cure besuchen. Weitere Line Up Highlights: Placebo, The Killers, The Black Keys und Noel Gallagher‘s High Flying Birds.

18 | www.stadtbekannt.at


SOMMER IN WIEN

MAK DESIGN SHOP

GREEN THOUGHTS FOR SUMMER MAK DESIGN SHOP

MAK Design Shop Stubenring 5, 1010 Wien 01/ 711 36-228 www.makdesignshop.at Öffnungszeiten: Di 10.00 - 22.00 Uhr Mi - So 10.00 - 18.00 Uhr

Der MAK Design Shop ist gleichzeitig Museumsshop und Plattform für exklusives Design. Er bietet ausgewähltes internationales und österreichisches Design, Klassiker und Neuentdeckungen, eigens zu MAK-Ausstellungen entwickelte Produkte, Editionen, Kataloge und andere hochwertige Publikationen an.

Rob Brandt Knickglas 2011 Vase & Gläser Ding 3000 Koin 2012 Steckbesteck

Anzeige

© MAK/Georg Mayer www.stadtbekannt.at | 19


SOMMER IN WIEN

UNTER FREIEM HIMMEL DIE SCHÖNSTEN SCHANIGÄRTEN WIENS Ursprünglich leitet sich der Begriff von “Giannis Garten” ab, einem italienischstämmigen Gastronomen, der als erster seine Gäste im Freien bereitete. Doch wo lässt es sich am besten aushalten? Das verraten wir euch in unserem Schanigarten-Guide.

AMERLINGBEISL Ein Kleinod im 7. Bezirk und beinahe eine Institution in Wien: Das Amerlingbeisl. Kaum ein anderes Lokal der Stadt kann mit einem so wunderbar idyllischen Innenhof punkten. Vor allem abends ist das Amerling ein besonderer Publikumsmagnet. Das liegt nicht nur am unverwechselbaren Charme des lauschigen Gastgartens, sondern auch an den äußerst moderaten Preisen. 20 | www.stadtbekannt.at


SOMMER IN WIEN

MILL Millergasse 32, 1060 Wien www.mill32.at

Das Mill in der namensgebenden Millergasse ist längst kein Geheimtipp mehr. Das hat es nicht nur der ausgezeichneten Küche zu verdanken, sondern auch dem liebevoll gestalteten Innenhof des Lokals. Der Garten ist vor allem in den Abendstunden, wenn er durch Kerzenschein erleuchtet wird, ein absoluter Hingucker.

YPPENPLATZ Yppenplatz, 1160 Wien

Der Yppenplatz im 16. Bezirk ist wahrscheinlich das, was man wohl gemeinhin als gelebte Integration bezeichnet. Wird er doch immer wieder als Paradebeispiel funktionierenden Zusammenlebens angeführt. Aber abgesehen davon ist der Yppenplatz einfach ein wunderbarer Platz, von denen es in Wien ohnehin viel zu wenige gibt, mit einer Lokaldichte die dem Naschmarkt Konkurrenz macht.

MARIA TREU-PLATZ Maria Treu-Platz, 1080 Wien

Eine kleine Oase Mitten im Achten. Dort, wo sich etliche Lokale den Schanigarten teilen, unter anderem auch die wahrscheinlich beste Pizzeria der Stadt, das Il Stestante, lässt es sich nicht nur tagsüber aushalten, sondern vor allem auch nachts, wenn der Platz in Kunstlicht getaucht wird und die Piaristenkirche Maria Treu im schillernden Orange erstrahlt.

TEL AVIV BEACH Obere Donaustr. 65 1020 Wien

In Wien gibt es ja einige Beachbars, aber der Tel Aviv Beach gehört sicher zu den schönsten. Besonderes Plus: am Abend kann man hier die schönsten Sonnenuntergänge Wiens erleben. www.stadtbekannt.at | 21


SOMMER IN WIEN

22 | www.stadtbekannt.at


SOMMER IN WIEN

ALLES DONAU!

BADEN ABSEITS DES GEMEINEN FREIBADS

Stadtbekannt verrät euch die schönsten Naturbademöglichkeiten in und um Wien. Etwa einen halbstündigen Schnellbahnaufwand von Wien entfernt liegt das Strombad Kritzendorf. Bis in die 70er Jahre war Kritz-les-Bains ein reguläres Strandbad, seither ist der Sandstrand mit dem Ostseeflair, langsam aber sehr schön verwildert und dementsprechend unüberladen mit Badegästen. Mit dazugehörigem Donaurestaurant mit Wasserblick und fairen Preisen ist der gratis zugängliche Strand an der dort angenehm kühlen aber ziemlich reißenden Donau eine der besten Adressen für Abkühlung um Wien. Wer beim Gedanken an einsame Strandruhe Langeweile aufkommen spürt, ist im Gänsehäufel besser aufgehoben. Die Spassbad-Insel in der Donau bietet neben dem natürlichen Gewässer auch zahlreiche Becken, eine Minigolfanlage, Sportplätze und natürlich jede Menge Möglichkeiten, Essen auszufassen.

www.stadtbekannt.at | 23


SOMMER IN WIEN

Am Beginn des Nationalparks Donau-Auen liegt die Dechantlacke, in der Lobau, die ihren Namen der althochdeutschen Bezeichnung für dichten Wald verdankt. Der naturbelassene See hat sich neben Teilen der Donauinsel als das Paradies der Freikörperkultur schlechthin entwickelt. Selbst an sehr sonnigen Tagen findet man hier stets ein lauschiges Plätzchen unterm Baum oder auf einer der großen Liegewiesen um den See. Die Alte Donau lädt an zahlreichen Stellen zum Baden ein. Besonders schön ist die Promenade entlang der unteren alten Donau zwischen den U-Bahn-Stationen Alte Donau und Donaustadtbrücke. Kleine Bootsstände im Schilf und schöne alte Holzstege machen den Wasserarm zur Wiener Cote d’Azur, eingerahmt von Kleingärten und den kreativen Erscheinungsbildern der kleinen Pfahlhäuschen am Wasser. Aber auch das Kaiserwasser (U-Bahn-Station Kaisermühlen) ist ausgesprochen schön an sonnigen Tagen. Die perfekte Vereinigung von Schwimmbad und Naturgewässer gibt es im Strandbad Klosterneuburg. Neben der Donau und ihrem gemütlichen Angebot an Kanus und Tretbooten gibt es dort auch Sportbecken, Wasserrutschen und andere Schwimmbad-Features wie Trampoline, Volleyballplätze und Sandkisten; dementsprechend hoch ist aber auch der Anteil an Kindern im Publikum. Etwas weiter die Donau entlang formt diese eine wunderschöne langgezogene Bucht in Greifenstein. Mit Blick auf die alte Burg über dem Steilufer und dazugehörigem Strandgasthaus hat der Naturbadestrand alles, was das Herz der SonnenanbeterInnen begehrt. Obendrein ist der Eintritt frei, die etwas längere S-Bahn-Fahrt zahlt sich also aus. Wer noch ein Stückchen weiter fährt, gelangt nach Tulln. Das dortige Aubad ist eine künstliche Erweiterung einer an und für sich natürlichen Badestelle gleich neben der Donau. Weniger hippiesk als die Lobau ist diese Au mit Wasserrutschen und Beachvolleyballplatz etwas mehr Freibad und weniger Waldsee, obwohl auch sie umgeben von Wald und Wiese mitten in der Natur liegt.

24 | www.stadtbekannt.at


SOMMER IN WIEN

Ein weiterer Wasserarm, der etwas unbeachtet sein Dasein fristet, ist der DonauOder-Kanal in Groß-Enzersdorf. Der Kanal, der die Oder nie erreichte, fällt historisch in die Phase größenwahnsinniger Projekte; die Arbeit daran wurde bereits während des Zweiten Weltkriegs wieder beendet. Geblieben ist eine idyllische Wasserstraße durch das Marchfeld, deren eher schwere Erreichbarkeit – ein Besuch verlangt einen Fußmarsch durch den Wald - sie noch zusätzlich zu einer Ruheoase macht. Ebenfalls kaum frequentiert ist das Wiener Heustadlwasser, zwei langgezogene kleine Seen, die trotz ihrer zentralen und günstigen Lage mitten im Prater wenig Publikum anziehen. Das mag zum Teil durch ihren limitierten Bekanntheitsgrad bedingt sein, kann aber auch daran liegen, dass sich die Vierbeiner der daneben liegenden Hundeschule gerne darin abkühlen und die Attraktion des Heustadlwassers als Badesee schmälern. Vermutlich lässt sich auch darum immer ein ruhiges Plätzchen am Ufer finden, schön ist der Ort nämlich dennoch und auch die Wasserqualität scheint dem Fischbestand nach zu urteilen, sehr gut. Zusätzlich gibt es einen kleinen Bootsverleih, mit dem Badescheue das Gewässer erkunden können.

www.stadtbekannt.at | 25


SOMMER IN WIEN

EIN TAG IM 2. BEZIRK VOM AUGARTEN ZUM DONAUKANAL Vom Donaukanal, über Karmelitermarkt bis Augarten: Die Leopoldstadt hat so Einiges zu bieten. Wir haben die schönsten Spots des 2. Bezirks für euch im Überblick – wobei wir uns vorwiegend im Grätzl zwischen Augarten und Donaukanal konzentrieren.

LEOPOLDSTADT - DER BEZIRK AM STRAND

Am Donaukanal hat sich der 2. Bezirk über die letzten Jahre eine eigene Strandpromenade aufgebaut. Seine

TEL AVIV BEACH U-Bahn Station Schottenring

Füße kann man zum Beispiel beim Tel Aviv Beach in den Sand stecken, wo außerdem leckere Drinks und gute Gerichte serviert werden. Auch die Adria Wien bietet sich für einen gemütlichen Nachmittag in der Sonne oder einen lauen Sommerabend am Donaukanal an. Weniger Strand, dafür mehr Rosen 26 | www.stadtbekannt.at

ADRIA WIEN Salztorbrücke


SOMMER IN WIEN

bietet das Rosarium Wettsteinpark. Über 300 verschiedene Rosensorten gibt es hier zu bewundern. GUT ESSEN & TRINKEN IN DER LEOPOLDSTADT PIZZA MARI Leopoldsgasse 23a, 1020 Wien www.pizzamari.at

Die Pizzeria Mari ist ein Beispiel für einen gastronomischen Betrieb, der auf voller Länge überzeugt. Hip ist sie, die Pizzeria, jedoch mit Ecken und Kanten, und mit einer Pizza, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Nicht

SKOPIK UND LOHN Leopoldsgasse 17, 1020 Wien www.skopikundlohn.at

unweit von der Mari liegt das Skopik und Lohn, das entweder im Lokal oder davor mit guter Küche und vielleicht noch besseren Drinks lockt. Hamburg in

WULFISCH Haidgasse 5, 1020 Wien www.wulfisch.at DIE SCHÖNE PERLE Große Pfarrgasse 2, 1020 Wien www.schoene-perle.at

Wien gibt es bei Wulfisch, wem also nach köstlichen Krabbenbrötchen, Matjes und Co. ist, der ist hier genau richtig. Die Schöne Perle bietet vielleicht die beste Wiener Küche in der Leopoldstadt, mit bodenständigem Interieur und einer überzeugenden Karte.

A BAR SHABU Rotensterngasse 8, 1020 Wien

A Bar Shabu ist “urban heuriger & contemporary weinstube” zugleich, und wohl eine Oase für Fans österreichischer Wein- und Schnapskultur. DER KARMELITERMARKT

KARMELITERMARKT Mo - Fr: 6:00 -17:00 Uhr Sa: 6:00 -17:00 Uhr GASTRONOMIE AM KARMELITERMARKT Mo - Sa: 6:00 -22:00 Uhr

Egal ob türkische Spezialitäten, Geflügel, Obst, Gemüse oder Bioprodukte – am Karmelitermarkt ist so ziemlich alles vertreten. Der Markt begeistert außerdem mit seiner Restaurant- und Schanigartenlandschaft. Das Marktachterl lockt mit moderner Wiener Beiselküche und ausgesprochen gutem Frühstück und Im Zimmer 37 serviert man 5-Elemente-Bio-Küche und außerdem eine Melange, die Ihresgleichen sucht. Im TeWa gibt es orientalische und asiatische Küche, sowie eine umfassende Frühstückskarte. www.stadtbekannt.at | 27


SOMMER IN WIEN

DER AUGARTEN

Ein eigener Kosmos ist der 52ha große Augarten, mit Gastronomie, Sportplätzen, Liegewiesen und Gartenanlagen. Seine Geschichte geht zurück bis ins 17. Jahrhundert, mit seinem Flakturmpaar und seiner barocken Gartenanlage bietet der Park eine eigenartige, eindrucksvolle und einzigartige Kulisse. Seinen Hunger stillt man am besten im décor im Augarten, die Porzellanmanufakur Augarten beherbergt ein Museum und das Filmarchiv Austria bietet eine umfassene Filmsammlung. Im Sommer lockt das Kino wie noch nie am Augartenspitz mit abwechslungsreichem Sommerkino-Programm, heuer

DÉCOR Obere Augartenstraße 1 1020 Wien www.decor-augarten.at FILMARCHIV AUSTRIA Obere Augartenstr. 1e 1020 Wien www.filmarchiv.at

von 30. Juni bis 14. August. DIE JÜDISCHE LEOPOLDSTADT

Die Geschichte der Leopoldstadt ist eng verbunden mit der Geschichte der Juden in Wien - befand sich im Karmeliterviertel im 17. Jahrhundert doch die Judenstadt der aus der historischen Stadt vertriebenen jüdischen Wiener. Mit den Novemberpogromen und dem Naziregime wurden die Wiener Juden aus dem 2. Bezirk vertrieben, ermordet, und das jüdische Leben mit seiner gesamten Infrastruktur im Keim erstickt. Erst einige Jahrzehnte später zog neues jüdisches Leben zurück in die Leopoldstadt. Wer sich für das Jüdische Wien in der Leopoldstadt interessiert, der kann an speziellen Führungen teilnehmen, die nicht nur für Touristen spannend sein dürften.

28 | www.stadtbekannt.at

FÜHRUNGEN Jüdisches Wien zwischen Aufbau, Zerstörung und Wiedergeburt jeden Montag um 13:30 Uhr Die Leopoldstadt - Das jüdische Wien jenseits des Donaukanals jeden Freitag um 13:30 Uhr Treffpunkt Ecke Rotenturmstraße / Schwedenplatz www.viennawalks.com


SOMMER IN WIEN

www.stadtbekannt.at | 29


SOMMER IN WIEN

SCHWEISSFLECKEN

SAG MIR WIE DU SCHWITZT UND ICH SAG DIR WER DU BIST!

Schweiß am Hemd, Schweiß an den Haltegriffen der Wiener Linien, Schweiß auf Bürostühlen, Schweiß so weit das Auge reicht. Das ist die Zumutung mit der sich Wien aktuell konfrontiert sieht. Doch was sagen die Schweißflecken eigentlich über unsere Persönlichkeit aus? Dieser, nicht ganz ernst gemeinten Fragestellung, widmet sich stadtbekannt im Folgenden.

ROHRSCHACH-TEST FÜR SCHWEISSFLECKEN Unauffällig schwitzend: Schwitzen ist für Sie ein intimer Akt körperlicher Entäußerung. Sie wählen gut abdeckende Farben für Ihre Kleidung und wechseln diese auch regelmäßig. Wenn Ihnen doch einmal eine Schweißperle entfleucht, so versuchen Sie diese möglichst unauffällig wieder los zu werden. Ein Schweißtuch ist Ihr ständIiger Begleiter. Im öffentlichen Raum vermeiden Sie Haltegriffe, die Sie zwingen würden, Ihre, bei diesem Wetter unvermeidlichen Achselschweißflecken, der Öffentlichkeit zu präsentieren. Orte, an denen geschwitzt wird, meiden Sie und verbringen gerade in der heißen Zeit des Jahres möglichst viel Zeit zu Hause. Unser Fazit: Sie sind eine graue Maus. Körperflüssigkeiten machen Ihnen Angst. Haben Sie sich eigentlich einmal überlegt, was das über Sie als MENSCH aussagt? Eben, husch husch zum Psychologen aber dalli. (P.S.: Wir sagen Ihnen das nur deswegen so forsch, weil Sie sich so leicht einschüchtern lassen!) Adipöse: Mamas (oder Papas) gute Küche haben Sie immer gerne genossen und seither auch nichts abgenommen. Der erkleckliche Schwimmreifen, der sich vor Ihnen bewegt, produziert Schweiß in einem Ausmaß, der Besucher tropischer Regenwälder zur Ehre gereichen würde. Sie tragen luftige Gewänder, einerseits weil Ihnen jemand eingeredet hat, dass Sie das schlanker macht (stimmt nicht!), anderseits weil Sie in Ihrem tiefsten Innersten wissen, dass Sie schwitzen wie Sau. Das hilft aber nichts, wo Sie hingreifen wird es nass, wo Sie sich niederlassen, bilden sich Seen. Unser Fazit: Haben Sie sich schon überlegt, warum sie schwitzen? Kann es

30 | www.stadtbekannt.at


SOMMER IN WIEN

sein, dass Sie das absichtlich machen? Weil die anderen Kinder Sie immer gehänselt haben und Sie keine Freunde haben? Weil Ihr Job scheiße ist, oder Sie Beziehungsprobleme haben? Aber, so nicht! Reißen Sie sich gefälligst am Riemen! Sexy Salzränder: Modisch leben Sie das Motto „Schwarz ist das neue Grün“. Ob Regen oder Sonnenschein, Sie tragen immer schwarz. Warum? Entweder Sie sehen schwarz, oder finden das modisch einfach Top. Bei diesem Wetter bilden sich aber sexy Salzränder an Ihrer Kleidung. Sie mögen ja glauben, dass Sie so etwas Farbe in ihr Leben bringen, wir nicht! Unser Fazit: Salzränder sind nicht sexy, Sie bringen keine Farbe in Ihr Leben und zeigen auch nicht, dass Sie ja doch hie und da auch etwas anderes als schwarz tragen. Wie wäre es statt dessen einmal mit Kleidung in bunt? Das erschreckt Sie jetzt? Nur Mut! Demonstrativ Schwitzend: Schon als Kind wollten Sie Lokomotivführer oder Bauarbeiter werden? Die Vorstellung schweißtreibender Arbeit erfüllt Sie mit Freude und dem einen oder anderen unanständigen sexuellen Hintergedanken? Feinripp oder andere körperbetonte Kleidung tragen Sie in Wirklichkeit nur, damit Ihnen andere beim Schwitzen zusehen können. Wenn Sie in die U-Bahn steigen, sind Sie ein wandelnder Schweißball und die Mitreisenden zucken zurück, auch in der Arbeit sieht es kaum anders aus. Unser Fazit: Nein, die anderen sind nicht von Ihre Düften so verwirrt (oder sexuell erregt), dass Sie unbewusst zucken, Sie ekeln sich schlicht und ergreifend! Sie sind ein wandelndes Hindernis und Grund für die allgemein schlechte Laune in der Stadt. Bestimmt ist das auch ansteckend und deshalb Mitschuld an der allgemeinen wirtschaftlichen Depression. Machen Sie, statt alle runter zu ziehen, doch einfach ihre Träume war! Werden Sie Bauarbeiter, oder lenken Sie eine Lok. Hauptsache Sie gehen uns aus den Augen.

www.stadtbekannt.at | 31


Profile for Stadtbekannt Wien

Die Stadtbekannten | Sommer in Wien  

Grätzltipps | einTag im 2. Bezirk, am Donaukanal Sommer in Wien | Schanigärten, Sommerkinos, Festivals

Die Stadtbekannten | Sommer in Wien  

Grätzltipps | einTag im 2. Bezirk, am Donaukanal Sommer in Wien | Schanigärten, Sommerkinos, Festivals

Advertisement