Page 1

Bebra curiosa

AXEL BEYER


Bebra curiosa

AXEL BEYER

Die Kleinstadt Bebra liegt in der Mitte Deutschlands und ist den meisten Leuten als Eisenbahn-Knotenpunkt be-

Be

kannt. Gigantische Gleisanlagen erinnern an die Bedeutung dieses Ortes zur Zeit der innerdeutschen Grenze. Ende der

80er Jahre verlor Bebra, auch unter dem Einfluß der Wiedervereinigung, zunehmend an Bedeutung. Zu dieser Zeit hat der Satiriker Matthias Horx den Begriff des „Bebraismus“ geprägt: In einem vernichtenden Essay beschrieb er diesen Ort als Symbol mittelständischen Niedergangs. Für mich hat Bebra eine persönliche Bedeutung: Meine Frau hat hier ihre Wurzeln und meine Schwiegereltern wohnen hier. In vielen Kurzreisen sensibilisierte ich mich für den „bebraistischen Kosmos“.


ebra


Bei einem Besuch des Bebraer Stadtarchivs sah ich ein Modell des Rathauses in einer Vitrine. Das gab mir die Initialzündung für mein Projekt BEBRA CURIOSA: Ich wollte mein umfangreiches fotografisches Material dieses Ortes zu einem Miniatur-Wunderland zusammenbauen – Versatzstücke aus der Außenwelt mit vorgefundenen Interieurs zu neuen Bildern komponieren. Die so konstruierten Räume verdichteten sich immer mehr zu einer eigenen bebraistischen Welt, in der die Gebäude und Innenräume eine Absurdidät ausstrahlen. Alles scheint dem Verfall preisgegeben. Gleichzeitig sollen Aspekte einer typischen deutschen Kleinstadt transportiert werden. Die bizarre Atmosphäre dieser Bild-Illusionen entspricht dem eigenartigen Klima dieses realen Ortes.

cu


urio


07


08


10


12


16


18


20


20


24


29


30


33


34


38


40


42


44


46


50


54


58


62


64


67


70


74


77


Bebra curiosa

AXEL BEYER Biografie 1958 geboren in Lüneburg

1980 bis 1985 Studium Kommunikationsdesign an der FH Hamburg – dort intensive Auseinandersetzung mit der Fotografie. Seit 1987 beruflich im Bereich Zeitschriften-Design in Hamburg tätig. Nebenher freie künstlerische Fotoprojekte. 2003 Einzelausstellung „DER WUNDE PUNKT“ im Carmen Oberst Kunstraum in Hamburg. 2004 Fotoinstallation zur 9. IFUPA im Museum der Arbeit, Hamburg. Gemeinschaftsausstellung WORK OUT mit Margit Bassler im Photo.Kunst.Raum in Hamburg. 2005 Beteiligung an den Ausstellungen zur 10. IFUPA in der Kunststätte Bossard und im Bergedorfer Schloß. 2006 Beteiligung an den Ausstellungen zur 11. IFUPA im Photo.Kunst.Raum., Hamburg und Kulturforum Lüneburg. Ab 2007 verschiedene Fotoprojekte mit dem Schwerpunkt BEBRA

www.axelbeyer.de


Bebra im Dezember 2009


Bebra curiosa  

Bebra curiosa by Axel Beyer

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you