Page 2

2

DAS STADTTEILMAGAZIN

Schmutzler Schreinerei & Bauelemente

»

Einfach

mal

notiert

...

Gutes neues Jahr!

Haustüren • Fenster Rollläden • Vordächer Innentüren • Insektenschutz Parkett-, Kork- & Holzböden Holzdecken und Wandverkleidungen und diverse Schreinerarbeiten

Jetzt gilt es! Was jetzt nicht erledigt wird, bleibt auf der Strecke. Alle Pläne kreisen um die Fei55270 Essenheim • Elsheimer Straße 7 • www.schmutzler-essenheim.de ertage, das Einkaufen der GeTel.: 0 61 36 / 8 53 14 • Fax: 0 61 36 / 99 63 18 schenke, die Organisation der Verwandtschaftsbesuche, den Menüplan und wer ganz viel Zeit hat, backt vielleicht auch noch Plätzchen. Jeder wünscht dem anderen Besinnlichkeit, bei jeder Gelegenheit schon als Floskel, denn bei näherem Betrachten findet sich in dieser Zeit wirklich nicht allzu viel davon. Dabei lädt die dunkle Jahreszeit geradezu ein, die Gedanken und Kräfte zu sammeln und sich auf das neue Jahr vorzubereiten. Doch auch in den Un-

ternehmen und Vereinen wird mit letzter Energie noch einmal alles gegeben. So viel soll noch in dieses alte Jahr gepackt werden. Dabei ist es schon ein ganz schönes Projekt, so ein ganzes neues Jahr anzugehen. Es erfordert viel Mut. Denn jeder weiß, wie viel Mühe das alte gekostet

» SO ’NE VIECHEREI …

hat, wie fragil das Glück ist, das wir genießen durften. Und nun sollen wir einfach so in das neue springen, völlig unvorbereitet. Mir ergeht es jedes Jahr an Silvester so, dass ich mit großem Respekt auf das alte Jahr zurückblicke. Mein Großvater pflegte dann immer zu sagen: „Wenn das neue nur so wird, wie das alte.“ Und genau das sind meine Gedanken. Ich weiß, wie schwer es war, manches zu erringen, wie hart ich an einigen Stellen kämpfen musste, wie leicht alles aus den Fugen geraten kann, wie schön so vieles war, das ich festhalten möchte, wie so manche Pläne der Wirk-

lichkeit nicht standhalten konnten. Und trotzdem ist es gut gegangen, das alte Jahr. Aber jetzt noch einmal alles von vorne!? Und dann kommt die andere Seite in mir zum schwingen: ich freue mich auf alle Herausforderungen, die Chancen und das Glück, das so ein neues Jahr mit sich bringt. In diesem Sinne wünsche ich all unseren Leserinnen und Lesern ein gutes neues Jahr.

David Weiß Verlagsleiter DIE LOKALE

Tiergeschichten von Gisela Abels-Lahr

Teil 10: Cindy, die kleine Helferin Zum Abschluß meiner wahren Serie „Tiere begleiten mich durchs Leben“ möchte ich unsere kleine Hündin Cindy nicht vergessen und ganz besonders knuddeln. Cindy ist jetzt 13 Jahre bei uns, und in all dieser Zeit hat sie jedes Tier bei uns im Hause akzeptiert und respektiert. Tierbabys wurden von ihr bemuttert, umsorgt, teilweise in ihren Körbchen gewärmt und gesucht, wenn sie ausgebüchst waren. Zur Ordnung gerufen wurden von ihr die quirligen Füchslein – das war nicht einfach, wenn man fünf in sämtliche Richtungen strebende Fellbündel im Auge behalten will. Die neugierigen Waschbärchen, die in die Bäume kletterten, und Cindy mußte aus der Verantwortung Frauchen gegenüber auf dem Boden bleiben. Die Schlafstellen der Igelchen im Garten sind zu kontrollieren – jeder Tag ist für Cindy voll ausgefüllt. Da bewahrheitet sich der Spruch: Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen. Einmal im Jahr genießt unsere kleine Cindy mit

Infos: 06131 57637-0

dem großen Herzen ihren Tag: Für sie wird eine zünftige Hunde-Geburtstagsparty organisiert. Einladungskarten werden verschickt, und all ihre vierbeinigen Freunde kommen mit ihren Frauchen sowie Herrchen. Da sind Dingo, der Schäferhund, Nanuk, der Husky, Emil, der Dakkel, Bonny, der Shih Tzu, Petro, der Chihuahua, Eliot, der Pudel, Benji, der Yorkshire, Nemo, der Pekinese und viele mehr. Der ausgediente Weihnachtsbaum wird geschmückt mit Geflügelwürstchen und Bärchenwurst, jeder kann nach Herzenslust am Baum knabbern. Weiterhin wird ein kaltes Buffet angeboten, das Hundeherzen höherschlagen läßt. Dazu gibt es frisch gebrautes Hundebier

Hündin Cindy wird mit der Hunde-Party für ihre Hilfe bei der Versorgung der tierischen Gäste belohnt. Fotos: privat

der Marke „Schwanzwedler“. Es ist schon erstaunlich, wie Hunde der unterschiedlichsten Rassen miteinander ohne Schlacht ums Futter harmonieren. Sollte ausnahmsweise ein Hundchen schlecht gelaunt sein, wird der ehemalige Laufstall unseres Sohnes umfunktioniert und nach kurzem Aufenthalt „hinter Gittern“ ist die Hundewelt wieder in Ordnung. Nach gutem Essen für Tier und Mensch toben die Vierbei-

ner durch den Garten, und man sieht ihnen förmlich an, was sie denken – daß so ein Tag, wie wunderschön, im Grunde niemals sollt’ vergehn! Frauchen wie Herrchen sitzen dabei, lächeln und schwärmen von ihrem schönsten und klügsten Hund. Nach so einem Tag ist Cindy abends nicht mehr aufnahmefähig, und stets habe ich das Gefühl, daß sie im Schlaf glücklich von ihrer schönen Hundeparty träumt. An Weihnachten liegt ein ganz besonders großes Paket für Cindy unter dem Baum, denn das hat unser vierbeiniger Liebling allemal verdient. Ich bin nur einmal gespannt, welche Exoten man uns im Neuen Jahr bringt – Cindy und ich freuen uns jedenfalls auf die Neuankömmlinge.

Die Lokale West Januar 2014  
Die Lokale West Januar 2014  
Advertisement