Page 1

JEDE MO N NAT NEU ! Nr. 9/September 2012 • 10. Jahrgang • kostenlos

DIE NACHT DER LICHTER Neues Quartiersfest im Harburger Binnenhafen

PLUS:

NEU WU WO +++ NEUER EDEKA IN ELSTORF +++ FISCH BEKER HEIDE +++ NEUGRABEN GOES MUSIC +++ GASTRO-SPLITTER +++ U. V. M. +++

Was ist meine Immobilie wert?

Sie wollen eine Immobilie verkaufen? Die Spezialisten der BHW Immobilien GmbH ermitteln gerne für Sie kostenlos und unverbindlich den aktuellen Verkaufswert Ihrer Immobilie. Bitte trennen Sie den Gutschein* ab und vereinbaren Sie mit uns einen Termin. BHW Immobilien GmbH, Lindenpassage 13a, 21244 Buchholz Tel.: 04181-9909686 oder per E-Mail: klaus.stora@bhw-immobilien.de BHW Immobilien GmbH, Hermann-Maul-Str.2 / Ecke Schloßmühlendamm 21073 Hamburg, Tel.: 040-767945160 / 161

*Kostenlose, unverbindliche Ermittlung der Verkaufswertes Ihrer Immobilie unter den heutige Marktbedingungen. Aktionsende 31.12.2012

GUTSCHEIN*

Gutschein abtrennen, Termin mit uns vereinbaren und Bescheid wissen - einfacher geht’s nicht. BHW Immobilien GmbH Lindenpassage 13a, 21244 Buchholz, Tel.: 04181-9909686 BHW Immobilien GmbH Hermann-Maul-Str.2 / Ecke Schloßmühlendamm, 21073 Hamburg, Tel.: 040-767945161


Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause.

Polstertradition seit 1950.

Exklusive Luxus Wohnungen in Antalya City in 1A Lage am beliebten Konyaalti Strand

Möbelverkauf Möbelverkauf

Polsterarbeiten Polsterarbeiten

Kaufpreis: Ab 115 000€ - 247 500€ Das Antalya Residenz Projekt wird auf einer Fläche von 13 000 qm Fläche errichtet und besteht aus 8 Wohnblöcken mit insgesamt 240 Wohneinheiten. Jeder Wohnung wird ein Tiefgaragenstellplatz zugeordnet. Bauende ist Januar 2013

Sonderanfertigungen Sonderanfertigungen

Das attraktive Schiffsdesign, die gehobene Ausstattung sowohl der Wohnungen, als auch der gesamten Wohnanlage, machen dieses Objekt zu einem einzigartigen und besonderen Wohn- und Ferienerlebnis der Extraklasse. Die Wohnanlage wurde nach deutschen Standards errichtet. Das Fundament besteht aus hochwertigem Stahlbeton, ein unabhängiges Labor testet in abhängigen Phasen die Qualität der Betonproben und gibt dementsprechend die nächste Bauphase frei.

LBS Immobilien Westküste GmbH - Gökhan Kaygusuz Admiralitätstraße 60 | 20459 Hamburg Telefon: 040-38 67 06 49 | Fax: 040 - 38 67 06 55 Mobil: 0176 - 706 987 05 g.kaygusuz@lbsi-westkueste.de www.lbsi-westkueste.de

Am Hirschwechsel 5 21244 Buchholz/Sprötze Telefon 0 41 86 - 89 58 0

Mo. - Fr.: und Samstag

Öffnungszeiten: 8.00 bis 12.30 Uhr 14.00 bis 18.00 Uhr 10.00 bis 14.00 Uhr

www.loeffelsend.de

Praxis Dr. Dr. med. Werner Stermann Zahnarzt · Arzt · Oralchirurg ambulante Operationen zertifizierter Tätigkeitsschwerpunkt: Implantologie weitere Tätigkeitsschwerpunkte: Parodontologie · Prothetik Laserzahnheilkunde 3 D-Diagnostik (CT, DVT Diagnostik) eigenes zahntechnisches Labor (Meisterlabor)

04. September - 23. September

“Schnitzel nach Maß“

Was wären wir nur ohne unser beliebtes Schnitzel? Bei uns von der Pute, dem Schwein und vom Kalb. Maßgeschneidert in drei Größen und vielen leckeren Kreationen. Das Schnitzel in Höchstform! 25. September - 07. Oktober

“Bayrische Oktoberfest-Woch´n“

O´zapft is! Bayrische Spezialitäten von der Wies´n mit original Oktoberfestbier vom Faß: fast wie in München!

Freitag, 28. September ab 19.00 Uhr

Lüneburger Str. 15 · 21073 Hamburg Tel: 040 - 77 21 70 Fax: 040 - 77 21 72 werner.stermann@t-online.de www.dr-stermann.de Termine nach Vereinbarung

Internationales Fortbildungszentrum für Orale Implantologie

“Bayrische Buffet-Abend“

Eine große Tafel mit bayrischen Spezialitäten wie Schweinehax´n, Weißwurst, Leberkäse, Rostbratwürst´l uvm. Bei zünftiger Livemusik genießen Sie den Abend mit bayrischer Lebenlust! 15,90 Euro pro Person Dienstag - Donnerstag: 11.30 bis 22.30 Uhr durchgehend Freitag und Samstag: 11.30 bis 23.00 Uhr durchgehend Sonntag: 11.30 bis 22.00 Uhr durchgehend - Montag: Ruhetag Sie können uns jetzt auch gern am Nachmittag besuchen! Neu Wulmstorf • Bahnhofstraße 39

Tel.: 040/700 06 66 • Fax: 0 41 68 / 900 300

e-mail: info@kartoffelhaus-papas.de • www.kartoffelhaus-papas.de


Liebe Leserinnen, liebe Leser! Aller Anfang ist schwer, das haben wir in den letzten Wochen gemerkt. So hat sich beispielsweise die Fertigstellung der vorliegenden Ausgabe um einige Tage verzögert, wofür ich mich entschuldigen muss und möchte. Allerdings: Im Zweifel kommt DIE BLAUE lieber zwei Tage später heraus, als dass wir Ihnen ein aus unserer Sicht qualitativ schlechtes Heft abliefern! Zukünftig aber werden wir pünktlich UND gut sein – das verspreche ich Ihnen an dieser Stelle. Viel Spaß beim Lesen wünscht Michael Graul Herausgeber DIE BLAUE

POURELLE

gimi´s & POUR ELLE

seit Jahrzehnten ein Begriff in Hamburg-Neugraben und Neu Wulmstorf und weit darüber hinaus

Individuelle Einkaufsberatung für ein komfortables Einkaufserlebnis! Ihre persönliche Einkaufsberaterin - ist ganz für Sie da, wenn Sie ins Geschäft kommen, gern auch nach Terminabsprache - kennt Ihren Modegeschmack, Ihre Qualitätsansprüche, Ihre bevorzugten Designs, Farben und Muster, Ihren Lebensstil - kennt ebenso Ihre Figur, Ihre Maße und weiß punktgenau, was Ihnen steht - hat im Kopf, welche Modelle Sie zu Hause im Kleiderschrank haben und - berät Sie im Hinblick darauf gezielt bei Neuanschaffungen

NEU EINGETROFFEN

Designermode von Marc Cain, Rene Lezard, Air Field, und CINQUE 80% Rabatt!

gimi´s & POUR ELLE Modefachgeschäft

Marktpassage 7 - 9 21149 Hamburg Ein Auszug unseres Angebots:

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: Samstag:

9:00 Uhr - 18:00 Uhr 9:00 Uhr - 14:00 Uhr

Telefon: Internet:

040-701 40 60 www.gimis-modeladen.de


Inhalt

übersicht

Die Blaue im September 2012 AuftAkt Tipps & Termine: Neu & aktuell mit Veranstaltungskalender

S. 6/7

titel Harburg Lichterfest im Binnenhafen

S. 8–11

events & kultur Neu Wulmstorf NEU WU WO

S. 12/13

Neu Wulmstorf Wir Neu Wulmstorfer e.V.

S. 14

Neugraben Neugraben goes Music

S. 15

Elstorf Große Eröffnung von Edeka Bretag

S.16/17

reise & freizeit Auto Thomsen: Seat kommt in den Süderelberaum

S. 18

Auto Gewinnen Sie einen Seat Mii

S. 19

Autowerkstatt ATS – die günstige Alternative

S. 20

Oldtimer Großes Treffen in Harburg

S. 20

21 GAstro-sPlitter

essen & trinken Gastro-Splitter Die besten Adressen vor Ihrer Haustür

S. 21–23

Gesundheit & PfleGe PRO VITA Große Jubiläumsparty

S. 24

Patienten-Schule Asklepios-Termine im September

S. 25

31 bAdeziMMer

hAus, GArten & nAtur Ausflugsziel Besuchen Sie doch mal die Fischbeker Heide

S. 26

Experten-Tipp Rot-violette Blütenvielfalt für Balkon und Garten

S. 27

Hausverkauf Punkt für Punkt alles bedacht

S. 28

Neugraben-Fischbek Hier entstehen neue Häuser

S. 29

Einrichten So gestalten Sie Ihr Badezimmer neu

S. 31/32

MensChen Aus der Region Sylvia Wenig-Karasch und ihr Neu-Wulmstorf-Portal 4 Die Blaue

S. 33

18 seAt leon


26 fiSchbeker heide

13 interview

b端rgermeiSter

24 pro vita

06 marktkiSte

08 harburger lichterfeSt

20 6. oldtimertreffen StandardS Editorial

14 wir neu wulmStorfer

Inhalt Verlosungen/Impressum

S. 3 S. 4/5 S. 34

Fotos: Titel Channel Harburg & diese Seite: Tina Doll

Die Blaue 5


AUFTAKT

TIPPS & TERMINE

Das w a Im größten Obstanbaugebiet Mitteleuropas – im Alten Land – ist Erntezeit! Die Zweige der Obstbäume tragen schwer an knackigen Äpfeln verschiedenster Sorten, abpflückbereit und zum Reinbeißen saf-

Hamburg-Neugraben: „Aktion Marktkiste“ – 8 Wochen lang fröhliche Gewinner auf dem Neugrabener Markt Salate, Brot, Eier, Blumen, Marmeladen, Schnaps – all das, was der Neugrabener Wochenmarkt in Hülle und Fülle zu bieten hat an seinen insgesamt 46 Ständen!

Aktion Marktkiste – ein Riesenspaß für Händler und Besucher des Neugrabener Wochenmarktes! Jeweils drei prall gefüllte Marktkisten im Werte von 20 Euro, 30 Euro und 40 Euro wurden in der Zeit von Mitte Juni bis Mitte August wöchentlich verlost: Frisches Obst und Gemüse, Fisch, Fleisch, Wurst, Schinken,

Zum Oktoberfest lädt der Schützenverein Elstorf und Umgegend von 1869 e. V. herzlich ein – es ist das vierte seiner Art und wird sicher auch in September diesem Jahr wieder ein feuchtfröhliches Spektakel werden.

15.

6 Die Blaue

tig! Start für die alljährlichen „Altländer Apfeltage“, die bis in den November hinein mit attraktiven Veranstaltungen rund um den Apfel locken. Den Anfang machte am Wochenende 8. und 9. September der „Tag des offenen Hofes“ auf sieben Obsthöfen der Region: Obsthofführungen, Fahrten durch die Plantagen, Apfelkuchen, Apfelsaft, Apfelsuppe – dazu Gelegenheit zum Pflücken für den Hausgebrauch. Wer wollte, durfte sogar ein Apfeldiplom ablegen – beispielsweise durch Erkennen bestimmter Apfelsorten.

Altes Land: Tag des offenen Hofes im Rahmen der Altländer Apfeltage Buxtehude: 29. Weinfest auf dem Petri-Platz

Jeder Marktbesucher durfte mitmachen, musste nur das Schild „MARKTKISTE“ an einem Stand auf dem Markt suchen und finden und in einen Teilnahmezettel eintragen. Ein super Erlebnis für insgesamt 24 fröhliche Gewinnerinnen und Gewinner, die die Marktkisten mit nach Hause nehmen durften. Eine tolle Idee der Marktobleute John Wolf („Schinken Wolf“) und Nils Holst („Fisch Holst“), die mit dieser Aktion für zusätzlich sonnige Sommerstimmung auf dem Neugrabener Wochenmarkt sorgten.

September

Das Tierheim Buchholz lädt zum traditionellen Sommerfest! Hier wird über das Tierheimgeschehen berichtet und die zahlreichen Aussteller informieren „rund ums Haustier“ (ab 11 Uhr, Holzweg 25, 21244 Buchholz).

16.

Der KinoKlub im Familienzentrum Meckelfeld zeigt im September den Film „Das Konzert“ (Frankreich 2009). Regisseur Mihaileanu hat sein Leitmotiv des Hochstaplers wunderbar variiert und lässt einen abgesetzten Dirigenten seine alten Musiker zusammensuchen. Aus Möbelpackern und Handy-Verkäufern wird für einen September Abend das Bolschoi-Orchester – hochkarätige klassische Musik trifft auf turbulente Komik! Beginn ist um 20 Uhr im Evangelischen Familienzentrum Meckelfeld, Glockenstraße 3. Ab 19:30 Uhr ist die „KinoBar“ geöffnet. Um eine Spende von 2,50 Euro wird gebeten.

18.


Neue Lehrgänge ab 3. September 2012 w ar & das wird sein! September

Stade: 7. Weinmarkt am Alten Hafen Bereits zum 7. Mal öffnete der Stader Weinmarkt seine Pforten, am 7. und 8. September am Alten Hafen, vor der historischen Kulisse der Stader Altstadt. Gastronomie und Fachhandel der Region stellten ausgewählte Weine vor, dazu passende Snacks und Leckereien zum Schlemmen und Naschen. Eine ideale Veranstaltung, um in gediegen-heimeliger Atmosphäre Freunde bei einem Glas Wein zu treffen, das besondere Flair am Stader Hansehafen zu genießen und sich einen Überblick

über Vielfalt und Qualität des aktuellen Weinangebots zu verschaffen. Der Stader Weinmarkt – ein fröhliches Fest, das immer beliebter wird!

Wir beraten Sie gern!

Thomas Gottschalk, Günther Jauch, Hannelore Elsner oder Hape Kerkeling – sie alle sind Mitglied im Club „Ü 50“. Mit 50 steht man heutzutage mitten im Leben – jetzt hat man wieder mehr Zeit für sich selbst. Eine Fülle von ungeahnten Möglichkeiten tut sich für die sogenannten Best Agers auf. Über diese Möglichkeiten möchte das STADEUM auf der zweiten eintrittsfreien Messe „Mittendrin – Die Messe ab 50!“ am Sonntag, 23. September 2012, von 10 bis 17 Uhr, in der Schiffertorsstraße 6 informieren.

23.

Walstraße 17 • 21682 Stade • Tel.: 0 41 41 - 40 9 0 Mail: info@vhs- tade.de • Internet: w w.vhs- tade.de Kein Abschluss? Kein Abschluss?

Bei uns erhalten Sie die Chance, den Bei uns erhalten Sie die Chance, den • Hauptschulabschluss •• Hauptschulabschluss Realschulabschluss •• Realschulabschluss erweiterten Realschulabschluss nachzuholen. • erweiterten Realschulabschluss nachzuholen.

Neue Lehrgänge ab 3. September 2012 Neue Lehrgänge ab 3. September 2012 Wir beraten Sie gern! Wir beraten Sie gern!

Fachwerkhäuschen, verwinkelte Einkaufsstraßen rund ums Fleet und mittendrin das Buxtehuder Weinfest, zum 29. Mal bereits, alljährlich im Spätsommer, veranstaltet vom Altstadtverein Buxtehude. In diesem Jahr vom 17. bis 19. August bei strahlendem Sonnenschein (Ausnahme: ein abendlicher Regenschauer am Eröffnungsfreitag) mit einem bunten Unterhaltungsprogramm nicht nur für Weinliebhaber: Zahlreiche Musikgruppen wie die „Showband Jork“, die „Radio Nora Band“, die „Valendras“, die „Hedge Hodge Stompers“ u. v. m. sorgten für Stimmung, für besondere musi-

Wallstraße 17 • 21682 Stade • Tel.: 0 41 41 - 40 99 0 Wallstraße 17 • 21682 Stade • Tel.: www.vhs-stade.de 0 41 41 - 40 99 0 Mail: info@vhs-stade.de • Internet: Mail: info@vhs-stade.de • Internet: www.vhs-stade.de

kalische Klänge der Posaunenchor und die „St. Paul’s Gospel Voices“ auf dem St.-Petri-Platz. Bürgermeister Jürgen Badur hielt eine launige Begrüßungsansprache, Pastor O. Friedrich einen beeindruckenden OpenAir-Gottesdienst. Rund um den Wein gab es natürlich jede Menge Infos und Angebote und zahlreiche leckere Weine im Ausschank.

September

Am 29. und 30. September präsentieren im Wildpark Schwarze Berge beim Herbstmarkt der Kunsthandwerker – Feines handgemacht neun Aussteller Handbemaltes, Selbstbeklebtes und Freigestaltetes. Materialien wie Holz, Metalle und Stoffe sowie Naturprodukte werden hier weiterverarbeitet und so zu Schwibbögen, Bildern aus Öl und Acryl, Dekoartikeln, Baumwolltaschen, Windspielen und vielem mehr. All diese Kunstwerke werden an den beiden Tagen auch vor Ort angefertigt und verkauft. Am 29. und 30. September, jeweils von 8 bis 18 Uhr.

29.

Die Blaue 7


Die Nacht der Lichter 8 Die Blaue


HARBURG

TITEL

im Harburger Binnenhafen! Die Blaue 9


TITEL

HARBURG

Ein neues Quartiersfest im Harburger Binnenhafen sorgt schon im Vorfeld für Furore: Alles wird illuminiert! Ambitioniert und einmalig: Der Harburger Binnenhafen wird am 14. September in hellem Lichte erstrahlen! 20.000 Gäste werden erwartet, wenn das Quartier zum Lichterfest von der Technischen Universität Harburg erleuchtet wird. Eins wird er an diesem Tag mit Sicherheit nicht singen müssen: „Hey Boss, ich brauch’ mehr Licht!“ Der channel hamburg soll an diesem Abend so hell erleuchtet sein wie nie zuvor. Ein Ambiente, das nicht nur den Standort im Harburger Binnenhafen, sondern auch den Auftritt von Gunter Gabriel (und den diverser anderer Künstler, unter anderem „Gospeltrain“) ins rechte Licht rückt. „Das Licht ist ein Symbol des Lebens und der Freude“, sagte schon der große französische Philosoph und Romanautor Honoré de Balzac. Und das ist auch das Motto der „Nacht der Lichter“, die am Freitag, 14. September 2012, ab 18

Uhr im channel hamburg zelebriert wird. Die Gebäude rund um den neu geschaffenen Kanalplatz am Lotsekanal werden spektakulär illuminiert und bilden die Kulisse für das Quartierfest, das die traditionelle Memberparty des Vereins channel hamburg ersetzt. Parallel werden beim erstmals angebotenen „Lichterlauf“ rund 1000 Sportler zwischen drei unterschiedlichen Laufstrecken auswählen können. Die Idee zur „Nacht der Lichter“ hatte Ingolf F. Kropp. Der Rechtsanwalt bei „SchlarmannvonGeyso“ hatte eine ähnliche Veranstaltung in den Niederlanden miterlebt und seine positiven Eindrücke im Beirat des

Vereins vorgetragen. „Wir waren alle sofort begeistert“, sagt Melanie-Gitte Lansmann, Geschäftsführerin des Zusammenschlusses von mehr als 125 am Standort ansässigen Unternehmen. Die Begeisterung schlug so hohe Wellen, dass nun auch die Verantwortlichen der IBA Hamburg überlegen, das Lichterfest 2013 für Präsentationszwecke zu nutzen. Für die Illuminierung der Gebäude wird die Licht-AG der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) sorgen. Die Umsetzung erfolgt über den in Scharbeutz ansässigen SHS Veranstaltungsservice. Nicolas Sauerbaum, einer der Gesell-

schafter des Unternehmens, hat an der TUHH Elektrotechnik studiert und ist nach wie vor Mitglied der Licht-AG. Auf dem Kanalplatz, rund um die Musikbühne, werden Gourmet-Zelte stehen. In ihnen sorgen die Gastronomen des Binnenhafens, das Restaurant „Leuchtturm“ sowie die „HelmsLounge“ für das leibliche Wohl der hoffentlich zahlreichen Gäste. Bis zu 20.000 werden erwartet. Außer dem Lichterlauf, den GourmetZelten und dem musikalischen Rahmenprogramm gibt es weitere höchst spannende Dinge zu erleben: Die Ausstellung der Bilder unseres Channel-Kunstkalenders 2013 in der TUTech. Wussten Sie, dass das Museum der Elektrizität gleich am Eingang zum channel hamburg liegt? Es wird an diesem Abend für Sie geöffnet sein. Auch die Archäologen vom HelmsMuseum bieten jede Menge Infor-

Bar - Lounge - Restaurant Catering - Events aller Art

Silo16 GmbH Schellerdamm 16 21079 Hamburg

14.9.2012 Beginn: 18 Uhr

im Harburger Binnenhafen auf dem Kanalplatz LICHTERLAUF

LIVE-MUSIK GOURMET-ZELTE www.channel-hamburg.de www.lichterlauf-hamburg.de

Mit freundlicher Unterstützung von:

10 Die Blaue

Telefon 040 / 41 54 14 94 Fax 040 / 41 54 14 95 Mail info@silo16.com Internet www.silo16.com

• BAR • LOUNGE • TERRASSE REST RESTAURANT

Sand 31 Tel. 77 29 55 Unser Lieferservice bringt Ihnen Ihren Einkauf jeden Freitag ins Haus. Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 7.30 – 20.00 Uhr Sa. 7.30 – 20.00 Uhr


mationen zu ihren Grabungen an der Harburger Schlossstraße. Lassen Sie sich Geschichten aus den Anfangsjahren unserer Stadt erzählen. Wir wollen zusammen mit Ihnen diesen unseren Stadtteil feiern. Und eine Bitte: Tragen Sie durch den Kauf eines Knicklichts dazu bei, ein Harburger Hospiz zu gründen, damit auch ein wenig Helligkeit bei denen einkehrt, die es nicht so gut haben wie wir ... Und wenn Petrus auch noch gute Laune hat an diesem Tag, steht der erfolgreichen Premiere des neuen Quartiersfestes nichts mehr im Wege. Na denn: Es werde Licht ... im channel hamburg! Kontakt: channel hamburg e. V., Melanie-Gitte Lansmann, Harburger Schlossstraße 6–12, 21079 Hamburg, Tel.: 040 76629-6120, E-Mail: info@channel-hamburg. de, www.channel-hamburg.de

Ist Ihr Dach ein Schweizer Käse? Wir dämmen + reparieren – richtig! Gut bedacht in den Herbst!

Folienbeschichtungen

. . ....mehr mehr als Dächerdecken. decken. als Dächer

Fahrzeugbeschriftungen

Dachdeckergesellschaft mbH

Ernst-Bergeest-Weg 8

21077 Hamburg

040 / 760 50 80

760 27 78

e-Mail: dachdeckergrugel@t-online.de

Stade Neu Wulmstorf Neugraben Heimfeld

Buxtehude

Altes Land

Kirchdorf

Über 1500 Vertriebsstellen Stelle Eißendorf im gesamten Süderelbegebiet Neuwiedenthal Wohlesborstel Harburg Seevetal Over Rade Rosengarten

Hol- und Bringservice

Uwe Hiby GmbH & Co. KG

Versicherungsabrechnung

Sonnenschutzfolie ab 199,-€ Lewenwerder 2 • 21079 Hamburg Tel.: 040 / 31 81 94 05 • Fax: 040 / 31 81 94 08

SEIT 1895. IHR BE TATTER FÜR URG STADT & LAND

Wir sind fürSie da täglich 24 Stunden! KNOOPSTRASSE 36 21073 HAMBURG WWW.ALBERS-BESTATTUNGEN.DE

HARBURG (040) 77 35 62 MECKELFELD (040) 768 99 445 MASCHEN (04105) 67 58 38

ALBERS

Dachdeckermeister Grugel Ihr Partner für Dacharbeiten jeder Art

Neuverglasungen

BESTATTUNGEN

Die Blaue 11


EvEnts

neu wu wo

Volksfeststimmung um den Rathausplatz

Neu Wulmstorf freut sich aufs NEU WU W Schlemmermeile, Fahrgeschäfte, Live-Musik und ein umfangreichspannendes Programm vom Lokalen Bündnis für Familie – in diesem Jahr hat das beliebte NEUWU-WO-Fest ganz besonders viel Action, Spaß und Spannung zu bieten! Freuen wir uns auf drei tolle Tage rund ums Neu Wulmstorfer Rathaus! Am Freitag, dem 14. September geht’s los: Da wird rund um das Rathaus die Budenmeile mit mehr als 30 Schaustellern, Fahrgeschäften und Schlemmerständen eröffnet. „Ein nicht so ganz einfaches Projekt, das zu organisieren“, erzählt Sonja Stey, Gemeinderatsmitglied (Bündnis 90/Die Grünen) und selbst Schaustellerin. „Schließlich wollen wir den Neu Wulmstorfern SchaustellerAttraktionen bieten, die mithalten können mit den Angeboten auf den großen Volksfesten in Hamburg drüben – und das ist bei unserer begrenzten Kassenlage gar nicht so einfach!“

© Gewerbeverein Neu Wulmstorf

Es scheint ihr gelungen zu sein und damit ist das NEU-WUWO-Organisatoren-Team vom örtlichen Gewerbeverein „... ein großes Stück weiter in der Zielsetzung, Gewerbetreibenden, Vereinen, Verbänden und Politik im Rahmen des Veranstaltungswochenendes eine attraktive Basis zur Präsentation zu bieten“, freut sich GewerbevereinsGeschäftsführer Erich Körn. Gemeinsam mit seinen Vorstandsmitgliedern Sonja Stey, Martina Degenhard und Ingo

© Gewerbeverein Neu Wulmstorf

12 Die Blaue

n

„ © Tina Doll Von links: Erich Körn, Martina Degenhard, Michael Graul, Sonja Stey, Ingo Volkland

Volkland hat er sich mit dem neuen Verleger und Herausgeber des Magazins Die BLAUE – Michael Graul – zusammengesetzt, um die NEU WU WO auch medienmäßig bekannter zu machen – zumal sich in diesem Jahr auf der NEU WU WO aufgrund des fünfjährigen Bestehens des Lokalen Bündnisses für Familie neben Schaustellermeile und Live-Musik auch zahlreiche Bündnismitglieder wie Präventationsforum, LeA, LAB, Juz, Senioren-AG, Integrations AG, DLRG mit einem umfangreichen Bühnenprogramm präsentieren.

Dazu verrät Klaus Priewe, stellvertretender Leiter des Lokalen Bündnisses: „Am Samstag, dem 15. September sind in der Zeit von 11 bis 18 Uhr in enger Abfolge so tolle Aktionen wie Tombola, Kinderschminken und -basteln, Flaggenrätsel, Neu-Wulmstorf-Quiz, Theaterstücke, Volkslieder- und Plattdeutschvorträge und vieles mehr angesagt ...!“ Es lohnt sich also, sich das Programm der NEU WU WO (siehe Kasten) mal genau anzuschauen, besser noch, am Wochenende 14.–16. Sep-


U WO(chenende)

© Gewerbeverein Neu Wulmstorf

tember einen ausgedehnten NEU-WU-WO-Besuch rund um den Rathausplatz einzuplanen. Immerhin wird auch der beliebte Shanty-Chor De Windjammers wieder zugegen sein, dazu Party-DJ Marc – bekannt durch Radio Bremen und ffn – sowie das Live-Duo Schischi & The Duke mit Oldies, Rock & Country. Für musikalische Hochstimmung ist also gesorgt und damit vermutlich für Hunderte begeisterter Gäste und Besucher. Aus nah und fern. Da ist es an der Zeit, einmal DANKE zu sagen:

DANKE ans Rathaus, dass den Neu Wulmstorfern dieser tolle Volksfestspaß in jedem Jahr neu und anders ermöglicht wird. DANKE an die Mitglieder des Lokalen Bündnisses, die für die geplanten Darbietungen wochen- und monatelang geprobt haben. Und DANKE an Erich Körn und den Gewerbeverein, die sich mit tollen Ideen und großem Engagement für ein erfolgreiches wirtschaftliches Miteinander in der Gemeinde starkmachen ... Übrigens: Was Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig zur diesjährigen NEU WU WO sagt, lesen Sie im Interview, das Die BLAUE-Herausgeber Michael Graul mit ihm geführt hat. Text: Sylvia Wenig-Karasch Fotos: Gewerbeverein Neu Wulmstorf; Tina Doll

Neu Wulmstorfs Bürgermeister Rosenzweig im Interview:

„Das wird ganz sicher ein tolles Fest!“ DIE BLAUE: Herr Bürgermeister, wie wichtig ist ein Fest wie die „NEU WU WO“ für Neu Wulmstorf? Wolf-Egbert Rosenzweig (SPD): Sehr wichtig und es ist immer wieder eine Freude, wenn es alljährlich stattfindet. In diesem Jahr freuen wir uns besonders, da am 15. September unser Lokales Bündnis für Familie seinen 5. Geburtstag im Rahmen der NEU WU WO feiert. Was plant die Gemeinde Neu Wulmstorf genau an dem Wochenende? Wir rechnen mit einem sehr vollen Rathaus, denn neben unserem Bündnis präsentiert sich der Weiße Ring oder auch das Projekt „Do The Right Thing“. Daneben gibt es eine Tombola, Kaffee

und Kuchen für Senioren, die Arbeitsgruppe Integration wird vor Ort sein – es wird also eine sehr bunte und interessante Veranstaltung werden. Inwieweit kooperieren Sie im Rahmen des Festes mit dem örtlichen Gewerbeverein? Natürlich sehr, denn der Gewerbeverein veranstaltet und organisiert ja das Wochenende. Was früher das „Vossy Fest“ war, ist jetzt die NEU WU WO und federführend dafür ist der Gewerbeverein Neu Wulmstorf. Für unsere Themen und Projekte stellt er uns beispielsweise am 15. September bis 18 Uhr die Bühne zur Verfügung. Was erwarten Sie denn persönlich von der diesjährigen NEU WU WO?

Von links: Sylvia Wenig-Karasch, DIE BLAUE-Chef Michael Graul, Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig, Klaus Priewe (stellvertretender Leiter Bündnis für Familie)

Ich bin überzeugt, dass es auch dieses Jahr wieder ein ganz tolles Fest wird. Es werden wieder sehr viele Menschen kommen und mitfeiern. Die NEU WU WO ist ein Volksfest für Jung und Alt und die Neu Wulmstorfer können gut feiern, so gesehen wird es eine gelungene Veranstaltung

werden – auch weil sie von Profis, nämlich dem Gewerbeverein organisiert wird. Herr Bürgermeister, wir bedanken uns für dieses Gespräch und wünschen Ihnen und uns eine tolle NEU WU WO! Die Blaue 13


regional

neu wulmstorf

S K

„ ehepaar Gerheim

Verein Wir

Jan torsten lüdemann

Der Verein „Wir Neu Wulmstorfer e.V.“ – schnelle Hilfe für Menschen in Not ehepaar Sibila

anne hoffmann, Juwelier hoffmann

Samstag früh, 6.58 Uhr. Beim Verein „Wir Neu Wulmstorfer e.V.“ klingelt das Notruftelefon. Eine Frau ist dran, weinend, völlig aufgelöst: „Mein Mann ist weg – jetzt sitze ich hier mit meinen zwei Kindern ohne Geld, der Kühlschrank ist leer. Können Sie helfen ...?“ – „Dafür sind wir da“, beruhigt Iris Gerheim, Mitbegründerin des Vereins „Wir Neu Wulmstorfer e.V.“, die verzweifelte Frau. Ehemann Helmut Gerheim greift zum Handy, organisiert, dass sofort eine Mitarbeiterin des Vereins zu der Hilfe suchenden Frau fährt, mit ihr einkaufen geht, damit Mutter und Kinder fürs Erste versorgt sind ... Samstag früh, 7.32 Uhr – der nächste Notruf: Ein schwerstkranker Herr über 80 wird überraschend aus dem Krankenhaus entlassen. Ein Pflegebett muss her, die Wohnung entsprechend umgeräumt werden. Die 80-jährige Ehefrau des Patienten braucht dringend Hilfe bei der Beantragung von Pflegegeld, bei der häuslichen Betreuung ihres Mannes ... Nur zwei Beispiele von mehr als 2500 Notfällen in den letzten drei 14 Die Blaue

arne czychy, autohaus czychy

Jahren, in denen Iris und Helmut Gerheim spontan helfen konnten. Mit ihrem Team von 12 festen und 22 nach Bedarf einsetzbaren ehrenamtlichen Mitarbeitern. Schnell und unbürokratisch. „Das haben wir uns auf die Fahnen geschrieben, als wir den Verein vor drei Jahren gegründet haben“, betont Helmut Gerheim, „wenn man in eine Notlage gerät, ist sofortige Hilfe gefragt. Eine Notlage fragt nicht nach Öffnungszeiten von Ämtern und Behörden. Und: In eine Notlage kann jeder geraten ...!“ Helmut Gerheim weiß, wovon er spricht: „Ich war lebensbedrohlich erkrankt“, erzählt er, „von einer Stunde zur nächsten war damit unser gesamtes bisheriges Leben aus den Fugen geraten. Da habe ich mir geschworen: Wenn ich wieder gesund werde, will ich mich dafür einsetzen, Menschen in Not zu helfen.“ So entstand aus der persönlichen Notlage des Gründers der Verein „Wir Neu Wulmstorfer e.V.“, der unter dem Motto „Vom ICH zum WIR“ Menschen in Krisensituationen im Alltag unterstützt, „...wobei häufig nicht nur ein einzelner Hilfseinsatz erforderlich ist, sondern

axel diedrich, pBG

permanente Betreuung über einen längeren Zeitraum“, so Helmut Gerheim. Zum Beispiel wenn eine Schuldensituation geklärt, eine billigere Wohnung gefunden werden muss. Was auch immer passiert – der Verein „Wir Neu Wulmstorfer e.V.“ hilft. Zum Teil sogar auch durch zinslose Kredite, durch praktische Hilfe im Haushalt, bei handwerklichen Erfordernissen, mit Kleidungs- und Möbelspenden, durch einen Fahrdienst bei einem Umzug. All das muss ausschließlich aus Spendengeldern finanziert wer-

den. Kommen genügend Spenden zusammen? „Manchmal ist es schwierig“, so Vereinsgründer Gerheim, „es gibt Unterstützer, die regelmäßig monatlich etwas spenden, damit können wir am besten kalkulieren. Dazu haben wir 24 Spendendosen in den ortsansässigen Geschäften im Einsatz und auch über die Spendenaktion vom Portal bei-uns-in-neuwulmstorf.de kommen Gelder zusammen. Viele Firmen, Geschäftsund Privatleute beteiligen sich (siehe Fotos oben), denn: Jeder Euro hilft ...“ Text: Sylvia Wenig-Karasch Fotos: Tina Doll

Schnelle hilfe für MenSchen in not – Spendenaktion „Jeder euro hilft!“ Wenn Sie auch spenden möchten, überweisen Sie bitte einen Betrag ihres ermessens auf eines der beiden Spendenkonten: Wir Neu Wulmstorfer e.V.

Wir Neu Wulmstorfer e.V.

Volksbank Nordheide e.G.

Sparkasse Harburg-Buxtehude

Konto-Nr.: 1 201 467 200

Konto-Nr.: 90 153 578

BLZ 240 603 00

BLZ 207 500 00

der Verein „Wir neu Wulmstorfer e.V.“ freut sich über jeden Spendeneingang und sagt danke!

INFO


neugraben

regional

Spaß, Spiel, Spannung und eine Klagemauer aus Legosteinen „neugraben goes music“ und „neugraben erleben“ begeisterten Jung & alt Stillstand in Neugrabens Geschäfts- und Einkaufswelt? Auch wenn so manche Kritiker des Stadtteils in Hamburgs Süden das gern so sehen und proklamieren – der große Erfolg der letzten beiden Stadtteilfeste spricht eine gänzlich andere Sprache! Schauen Sie doch mal: Auftritten im Bananenoutfit für reges Interesse an den „fairen“ gelben Früchtchen sowie an der Arbeitsmaxime „Globales Lernen und fairen Handel im Stadtteil stärken“.

Gleich zwei fröhliche Stadtteilfeste belebten kürzlich das sonst eher nicht so zahlreich besuchte Neugrabener Zentrum: am 11. August „Neugraben goes music“ – am 2. September „Neugraben erleben“.

„Neugraben goes music“ – schon in den frühen Vormittagsstunden fetzige Jazz-Klänge zwischen SEZ und Wochenmarkt. Klassischer Blues, erdiger New Orleans, fetziger Dixie – die Homefield Stompers (aus dem benachbarten Heimfeld = Homefield) waren angetreten, Stimmung ins samstägliche Einkaufsgeschehen zu bringen.

Vor den Geschäften währenddessen standen die Kinder Schlange, um einen Preis bei der beliebten Kids-Rallye einzuheimsen. Dazu in den Auftrittspausen auf der großen Musikbühne zahlreiche sportliche Darbietungen der HNT-Kindergruppen – ein Stadtteilfest der Extraklasse! Noch deutlich besser besucht und spannend und unterhaltsam auf andere Art: „Neugraben erleben“ am 2.September. Hier standen neben Musik, Kinderspielen und Hüpfburg die Kirchengemeinden Süderelbe mit einem bunt gefächerten Aktivitätenmarkt im Vordergrund des Programms. Unter anderem mit einem ökumenischen Gottesdienst und zahlreichen bunten Infoständen verschieden ausgerichteter sozial engagierter Einrichtungen. Wie zum Beispiel der Behinderten Arbeitsgemeinschaft Harburg e.V. mit dem Motto „Gemeinsam sind wir stärker“, ELBKINDER – der Kita am Johannisland, dem „Hospizverein Hamburger Süden“, dem Nepalteam der Michaelisgemeinde, und auch die Michaelis-Initiative „Neugraben fairändern“ sorgte mit einem Bananenquiz und bühnenreifen

Uschi Hoffmann von der Stadtteildiakonie informierte über die jeden Donnerstag in der Zeit von 15 bis 17 Uhr stattfindende Sozialberatung – ein Angebot für alle, denen die Probleme über den Kopf wachsen, vertraulich und auf Wunsch anonym.

Und auch Pastor Christoffer Sach, allseits beliebter Projektpastor aller Kirchengemeinden Süderelbe, war mit dabei. Er hatte sich mit Ehefrau Jennifer für diesen Tag einmal mehr etwas ganz Besonderes ausgedacht, um Kirche und Menschen einander näherzubringen: „Eine ,Klagemauer‘ aus bunten Legosteinen, mit Lücken aufgebaut, in die die Menschen ihre auf Papier geschriebenen Weg-Steine und Sehnsüchte schreiben können. Wenn gewollt, werde ich für diese individuellen

Sehnsüchte in einem meiner Gottesdienste (anonym) beten“, erläutert Christoffer Sach. Seine zweite Idee: ein Tisch mit diversen Bildern in Form von Postkarten, aus denen man sich je drei Karten aussuchen und anhand der Bilder seine Lebensund Gemütslage interpretieren konnte. Pastor Sach: „Das soll die Seele ansprechen und nicht so sehr den Verstand, den wir

manchmal doch zu hoch schätzen ... Ich hoffe, dadurch mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und so von ihrer Spiritualität lernen zu können!“ Nicht nur bei Jennifer und Christoffer Sach, überall an den Infoständen herrschte Hochbetrieb, was wieder einmal mehr zeigt, dass es den Menschen in Neugraben und wohl nicht nur dort nicht ausschließlich um Kommerz und Konsum geht, sondern vor allem auch um Menschliches, Zwischenmenschliches, um ein lebenswertes Miteinander und auch um ein Leben mit Gott, mit dem Glauben. ….“ Text: Sylvia Wenig-Karasch Fotos: Tina Doll Die Blaue 15


events

edeka elstorf

Neueröffnung edeka Carsten Bretag

Elstorf feiert und gr a 1. September 2012. Neueröffnung des Edeka-Marktes in Elstorf. Neu-Inhaber Carsten Bretag und Familie hatten zum Begrüßungsempfang geladen. Und alle, alle kamen: die gewohnten Kunden von nah und fern. Mögliche Neu-Kunden, die schon mal einen Blick riskieren wollten. Freunde. Familie. Verwandte. Nachbarn. Und natürlich die Geschäftsleute aus der Region. Die BLAUE war dabei: Fröhliches Gläserklingen im Eingangsbereich des EdekaMarktes in der Lindenstraße 1 a in Elstorf. Wo sich sonst Haushaltswaren und Obstkisten stapeln, präsentiert sich ein hübsch dekorierter Tisch mit Sekt, Saft und Wasser. Mit Blumen. Das größte der bunten Gebinde hatte die Belegschaft spendiert. Mittendrin Neu-Inhaber Carsten Bretag mit Ehefrau Christel und Tochter Freia. Die Bretags begrüßen ihre Kunden, die an diesem Tag besonders zahlreich herbeiströmen. Reichen Gläser. Wechseln mit jedem Gast ein freundliches Wort. Partystimmung im Hause Edeka Bretag in Elstorf.

Von links: Erich Körn, Geschäfts­ führer Gewerbeverein Neu Wulmstorf, und Carsten Bretag

Eröffnungsgäste: Erich Körn, Geschäftsführer des örtlichen Gewerbevereins. Auch hier gleich erste Info-Gespräche in Richtung Kooperation. Mit drei leitenden Mitgliedern gratuliert

Einer der ersten Gratulanten: Bernd M. Boesert, Mitglied der Neu Wulmstorfer UWG und

Von links: Angelika Peters, Iris Gerheim, Helmut Gerheim vom Verein „Wir Neu Wulmstorfer e.V.“ und Carsten Bretag

Von links: Bernd M. Boesert, Carsten Bretag, neuer Inhaber Edeka Bretag in Elstorf, Christel Bretag, Freia Bretag, Tochter

18 Jahre lang Leiter der niedersächsischen Ernährungswirtschaft im Landwirtschaftsministerium (ML), verantwortlich für die nationale Verkaufsförderung. Da war gleich ein kleiner Erfahrungsaustausch unter Ernährungswirtschaftsfachleuten fällig. Ebenfalls in Sachen Wirtschaft vom Fach und in der Reihe der 16 Die Blaue

der Verein „Wir Neu Wulmstorfer e.V“: Iris und Helmut Gerheim und Angelika Peters. Edeka-Chef Bretag hatte noch vor der Eröffnung gespendet, „weil es ihm als Geschäftsmann ein ehrliches Bedürfnis ist, sich auch für Menschen in Not einzusetzen“, wie er sagt.

Von links: Christel Bretag, Carsten Bretag, Christian Hingst, ehemaliger Inhaber, und Frau Hingst


r atuliert! Natürlich auch dabei: der bisherige Edeka-Elstorf-Chef Christian Hingst mit Ehefrau Yvonne. Sie besiegeln das freundschaftliche EdekanerMiteinander mit den Bretags mit einem Schluck Sekt. Unter den weiteren zahlreichen Gratulanten: Stefanie Obrist, Inhaberin der gleichnamigen

Stefanie Obrist, Inhaberin Shiatsu Praxis Elstorf, und Carsten Bretag

An der Spitze der Gratulanten die engsten Freunde der Bretags, Familie Gütelbauer aus Buchholz, sowie Bruni und Erwin Bretag, die Eltern des neuen Geschäftsinhabers. „Unser Sohn arbeitet, wie wir es

Shiatsu-Praxis in Elstorf, Marion von Rüsten von der Firma „von Rüsten Tischdecken Design“ aus Ardestorf, Wilfried Wrede, Lebenspartner der langjährigen Edeka-Mitarbeiterin Gaby

ihm vorgelebt und beigebracht haben – das macht uns stolz“, sagen sie ... Wilfried Wrege und Carsten Bretag

Hamdorf, und Sylvia WenigKarasch vom Portal bei-uns-inneuwulmstorf und der „Blauen“

Der Edeka-Bretag-Begrüßungsempfang, ein toller erster Auftakt zur Edeka-Elstorf-Welt von morgen. Der zweite erfolgt am Samstag, dem 8. September ab 10 Uhr: eine Eröffnungsfeier mit Super-Angeboten, Kinderschminken, Torwandschießen, Bratwurst, Getränken und Spaß & Unterhaltung für Jung und Alt. Alle Elstorfer und Neu Wulmstorfer sind herzlich eingeladen – bis dann ...! Text: Sylvia Wenig-Karasch Fotos: Tina Doll

Sylvia Wenig-Karasch und Carsten Bretag

Die Blaue 17


REISEN & FREIZEIT

AUTO

Die Iberer kommen Seat kommt an die Süderelbe: Das Autohaus C. Thomsen offeriert ab jetzt Neuwagen, Gebrauchte, Top-Service, Ersatzteile und Zubehör der spanischen Tochter en von Volkswagen Gewinn

5. und 1 m a Sie tember p e S . 6 1 t Mii! a e S n eine

S k h n e a

Die spanische Marke aus dem VW-Konzern und das Autohaus C. Thomsen mit Standorten in Harburg und Seevetal gehen jetzt gemeinsame Wege. Und C. Thomsen hat den Zeitpunkt gut gewählt: Neben dem Seat Mii als einem der besten MicroCars und Stadtautos kommt nun der neue Seat Leon dazu, der im Segment der Kompaktklasse für einige Furore sorgen wird ...

Der Leu ist neu

Der neue Seat Leon beißt zu Seat kommt jetzt richtig in Fahrt. Wird auch Zeit, findet nicht nur die Zielgruppe von Seat, jüngere Menschen mit und ohne Familie, die Wert auf bezahlbare Sportlichkeit legen, sondern auch der VW-Vorstand. Eigentlich sollten die Spanier deshalb unter anderem gegen Alfa Romeo antreten. So richtig hat das nur nie funktioniert. Die Dinge ändern sich: Ende des Monats wird in Paris der neue Seat Leon offiziell von der Leine gelassen. Der Löwe duckt sich 18 Die Blaue

sehnenreich und muskulös auf der neuen Querplattform des VW-Konzerns, auf der auch der siebte der Gölfe und der neue Audi A3 basieren. Der längere Radstand schafft mehr Platz für die Passagiere und lässt die Überhänge schrumpfen. Die Designer verbergen geschickt, dass sich unter dem Blech ein Golf verbirgt: Eine mittige Falz peilt auf der Motorhaube die Mitte der Fahrbahn an, besonders das vordere Leuchtendesign wirkt dynamisch

und die C-Säule mitsamt Heck hat einen ordentlichen Schuss aktueller italienischer Linie – Attacke gegen Alfa. Ganz ohne Frage und Zweifel ist der neue Leon das beste Auto, das Seat je gebaut hat. Der neue Leon bekam gegenüber dem Vorgänger eine Abmagerungskur verordnet, was sich günstig auf Ve r b r a u c h und Fahrdynamik auswirken dürfte. Die Motoren von 105 bis 184 PS

kommen sämtlich aus dem VWKonzern-Regal. Auch vom Fahrerlebnis darf man also einiges erwarten, ebenso von der Materialauswahl und der Verarbeitung. Natürlich werden auch zahlreiche Assistenzsysteme, InfotainmentAngebote und Hightech – als Erster im Segment strahlt er mit Voll-LED-Licht in die Nacht – zu haben sein. Den schärfsten Biss dürfte der Seat Leon aber dem eigenen Konzern zufügen: Er wird mit Preisen ab rund 16.000 Euro die preiswerteste Art sein, Golf oder A3 zu fahren …

V

S

P

P G

Unb


Neue Autono-Mii So schick kann ganz klein sein – der Seat Mii hat das Stadtauto nicht neu erfunden, ist aber einer der besten Zwerge auf dem Markt Wie viel Auto braucht der Mensch? Für viele Leute heißt die Antwort ganz klar: immer weniger, aber bitte schick verpackt und technologisch mit allem Drum und Dran. Die passende Antwort auf die Erfüllung automobilistischer Grundbedürfnisse ohne den Hauch von Mangel oder Verzicht gibt der Seat Mii, Konzernbruder des VW Up und des Skoda Citigo. Die Front des Mii wirkt im Terzett sogar am spannendsten. Wer indes glaubte, dass Seat mit einem billigen Abklatsch das untere Ende der Preisskala besetzen würde, der behält nur beim Preis recht. In Sachen Ambiente und Optik ist der Seat ebenfalls das beste Angebot: Die weiß gehaltene Blende im Innenraum

erinnert an die Apple-Welt und ist zusammen mit dem Seat Portable System, einer Verbindung aus Navigationssystem, TelefonFreisprechanlage mit Sprachbedienung und Bordcomputer, perfekt auf eine moderne Zielgruppe zugeschnitten. Drei Zylinder und 60 PS (44 kW), wie sie im 1.0 MPI für 8.890 Euro angeboten werden, reichen völlig. Für gut einen halben Tausender weniger als beim Skoda Citigo wird man Mii-Pilot/-in. Der EinliterDreizylinder sorgt bereits für flotten Vortrieb, sogar auf der Autobahn, die damit ihre Kleinwagen-Schrecken verliert (Höchstgeschwin-

digkeit 160 km/h). Schon die Version ohne Start-Stopp-Automatik begnügt sich mit 4,5 Litern Benzin auf 100 Kilometern (105 g CO2/km), wenn der Kleine nicht so verdammt viel Spaß machen würde, dass es doch immer ein bisschen mehr würde. Autohaus C. Thomsen Harburg Lewenwerder 2, 21079 Harburg Tel. 040 3803686-0 Seevetal Glüsinger Straße 82, 21217 Meckelfeld Tel. 04105 1424-0

Öffnungszeiten: Verkauf: Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 14 Uhr Werkstatt: Montag bis Freitag 8 bis 17 Uhr www.autohaus-thomsen.de

Ihr GLückscoupon Bringen Sie den Coupon mit und gewinnen Sie einen Seat Mii von C. Thomsen

Einfach Coupon ausfüllen, abtrennen und vor Ort in die Lostrommel werfen. Nur am 15. und 16. September in Seevetal! Vor- und Nachname

E-Mail

Straße und Hausnummer

Telefon

PLZ und Wohnort

Ihr jetziges Fahrzeug

Geburtsdatum

Pro Person nur ein Gewinn möglich. Teilnahme ab 18 Jahre. Ziehung am 16. September 2012 um 16 Uhr bei C. Thomsen in Seevetal, Glüsinger Straße 82. Teilnahmebedingungen vor Ort. Der Rechtsweg und Barauszahlungen sind ausgeschlossen. Unbenannt-1 1

B

07.09.12 09:04


AUTO

AUS DER REGION

D H

Die meisterlich günstige Alternative:

Bei ATS können Sie richtig gut Geld sparen! Auto fängt mit „Au“ an – und das bezieht sich meist auf die Schmerzen, die jeder bekommt, wenn er einen Blick auf die Werk-

stattrechnung wirft! Natürlich kostet Qualität Geld, aber es gibt durchaus günstige Alternativen zu den hiesigen Markenwerkstätten. Im Meisterbetrieb ATS steht Kfz-Meister Sven Jablonska für höchste Qualität zu fairen Preisen. In seiner Werkstatt in Harburg

TÜV HANSE: 6. Oldtimertreffen in Hamburg-Harburg! (unweit des Bahnhofes) bietet er alles an, was es braucht, um ein Automobil wieder flott zu bekommen – ganz gleich ob es sich um einen kleinen Blechschaden oder einen veritablen Getriebeschaden handelt! Natürlich bietet ATS auch alle nötigen „Klassiker“ einer Kfz-Werkstatt an: TÜVAbnahme, Inspektion, Reifendienst oder Glasreparatur! Neben dem schnellen, unkomplizierten Service und der fachgerechten Reparatur hat der Meister auch immer einen guten Ratschlag für Hobbybastler parat – und den gibt es gratis obendrauf!

Hamburg. Am 16. September dreht TÜV HANSE wieder die Uhr zurück! Zum nunmehr 6. Mal findet das beliebte TÜV HANSE Oldtimertreffen auf dem Gelände des Servicecenters Harburg, Großmoordamm 61 in HamburgHarburg, statt. Beginn ist offiziell um 10 Uhr, doch die Besitzer der alten Schätzchen können sich bereits ab 8 Uhr die begehrtesten Plätze sichern. Begleitet wird das Treffen in diesem Jahr von einer Sonderausstellung zu Behördenfahrzeugen. Ob Zoll, Polizei oder Feuerwehr. Der in den Vorjahren inoffizielle Modellautomarkt wurde nun

auch offiziell in das Programm aufgenommen. Begleitet wird die Veranstaltung von authentischer Live-Musik aus den 1950ern, einer Fahrzeugpräsentation und einem Oldtimer-Quiz. In diesem Jahr werden wieder deutlich über 300 Oldtimer auf zwei, vier und mehr Rädern und mehrere Tausend Besucher erwartet – also nichts wie hin!

Auto & Teile Service rty!!! Radwechselpa • Kfz-Reparatur • Inspektion / je Auto kl. Ka en & ffee in • HU/AU belegte Brötch 20.10 6.10 | 13.10 | • Steinschlagreparatur • Hol- und Bringservice • Reifendienst • Klimawartung • Smart-Repair • Notdienst • Mietwagen

12,50 €

Sven Jablonska Kraftfahrzeugmeister Lewenwerder 2 • 21079 Hamburg/Harburg Tel. 040 - 519 05 08-0 • Fax 040 - 519 05 07-7 info@ats-harburg.de

www.ats-harburg.de 20 Die Blaue

Die Blaue gibt’s nicht nur auf Papier... Jetzt das Heft Online Lesen unter: www.dieblaue.de/magazin

D


GASTRO-SPLITTER

ESSEN & TRINKEN

DIE BLAUE empfiehlt: Hier gehen Sie gepflegt speisen! Die besten Adressen aus unserer Region auf drei Seiten! Spanisch, rustikal, international oder raffiniert: Bei wir Ihnen das Meson Galicia (mit Gewinnspiel), das unseren Gastro-Splittern finden Sie jeden Monat Café Fritz, das Outland, das Landgut Stemmen etwas für jeden Geschmack. Im September stellen und das Dubrovnik ausführlich vor ...

! ir d in r ie n a p S n e d k c We Mit der BLAUEN ein romantisches Dinner für 2 Personen gewinnen

Meson Galicia – der Spanier in Harburg

Wildpark-Restaurant Schwarze Berge

cia im Phoenix-Viertel gefunden hat, betritt spanischen Boden. Die Wirtsfamilie aus La Coruña begrüßt in zweiter Generation Gäste, die den Geheimtipp suchen und Tapas und Fisch lieben. Hier kommt unter den kritischen Augen von Juan Barreiro, dem Jüngeren, nur traditionelle spanische Küche auf den Tisch, z. B. frischer Wolfsbarsch, Dorade, Schwertfisch, Seeteufel, Zackenbarsch, Drachenfisch und weitere exotische Meeresbewohner. Alle zwei Wochen wechselt die Karte, denn hier wird aus Überzeugung frisch gekocht und zubereitet.

Am Wildpark 1 • 21224 Rosengarten www.wildpark-restaurant.de 0407 819 77 47 -40

DIE BLAUE verlost unter ihren Lesern ein „Dinner für 2“ und so gewinnen Sie es: Besuchen

„Du sagst: Galicien ist klein! Ich sage: Galicien ist eine Welt!“ Getreu diesem Motto des spa-

nischen Schriftstellers Vicente Risco agiert die Familie Barreiro in Harburg! Wer das Meson Gali-

September-Special: Großes Pasta-Buffet! jeden Samstag von 17 - 20 Uhr

Leckere Nudeln, Saucen, Salate und Desserts

nur 9,90 €

Sie einfach unsere Website www.dieblaue.de und registrieren Sie sich bis einschließlich 4. Oktober 2012. Unter allen Registrierten losen wir dann den Gewinner aus, der Name wird in der nächsten Ausgabe veröffentlicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen viel Glück! Meson Galicia Maretstraße 60 21073 Hamburg (Harburg) Tel. 040 7666315 www.meson-galicia.de Öffnungszeiten Mi.–Mo. 17:00–23:30 Uhr Dienstag ist Ruhetag. An Feiertagen geöffnet! weiter auf Seite 22 Die Blaue 21


ESSEN & TRINKEN

GASTRO-SPLITTER

ss

hlo Feines Ambiente im Sc

Café Fritz & Restaurant Das Elbschloss Bleckede ist ja für sich genommen schon jederzeit eine Reise wert; die im Schloss beheimatete Gastronomie ganz sicher auch! Innerhalb von 1000 m² Ausstellungsfläche über die einzigartige Flusslandschaft Elbe präsentiert sich das Café Fritz & Restaurant mit einem neuen Konzept. Genießen Sie im einzigartigen Schloss-Ambiente hausgebackenen Kuchen oder stärken Sie sich kulinarisch aus der Schlossküche. Das stilvolle Ambiente und der Blick auf den Schlosshof sind für sich genommen schon beeindruckend – die moderne, regionale und internationale Küche beeindruckt allerdings auch.

Landgut Stemmen Seit über 20 Jahren begeistert das Landgut Stemmen mit seinem Kartoffel-Menü seine Gäste – und jeder, der sich für die Knollenfrucht begeistern kann, dem sei ein Besuch hier zwingend empfohlen! Es erwarten den Gast kulinarische Leckerbissen rund um das Grundnahrungsmittel Kartoffel, wie beispiels-

weise „Knolli“, ein Rotenburger Kartoffelschnaps, oder auch eine altdeutsche Kartoffelsuppe. Des Weiteren im Menü: eine schwedische Fächerkartoffel, eine Kümmelkartoffel aus dem Burgenland, die doppelt gebackene Kartoffel „Alfonso“, die peruanische Speckkartoffel, ein Kartoffelgratin Toulouse, eine

Im stimmungsvollen „FriedrichsVersteck“ (das Gewölbe unter dem Café Fritz) werden übrigens auch die verschiedensten Möglichkeiten für Festivitäten angeboten, wie z. B. Firmenfeierlichkeiten, Familienfeiern oder Jazzabende. Café Fritz & Restaurant Schlossstraße 10 21354 Bleckede Tel. 05852 951437 www.cafe-fritz-bleckede.de

l-Menü

Einmalig: das Kartoffe

Béchamelkartoffel auf italienische Art und ein mittelrheinischer Kartoffelkuchen. Dazu gibt es noch rohen und gekochten Schinken, Matjes, Rollmops, pikanten Kräutersalat, Remoulade und Quarkdip. Abgerundet wird das 10-Gänge-Kartoffel-Menü dann mit einer Kartoffeltorte und Kaffee. Dieses Erlebnismenü für Gruppen ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Zwei bis drei Stunden dauert 22 Die Blaue

Und wenn Sie darüber hinaus noch einen Ort für eine außergewöhnliche Feier oder ein außergewöhnliches Event suchen – dann sind Sie im Café Fritz gleichfalls an der richtigen Adresse.

diese kulinarische Reise durch die spannende und abwechslungsreiche Welt der Kartoffelküche und sie kostet moderate 18,50 Euro pro Person. Die Wirtsfamilie Trau freut sich, Sie hier recht bald begrüßen zu dürfen. Hotel Landgut Stemmen Große Straße 12 27389 Stemmen Tel. 04267 93040 Fax 04267 930466 www.landgut-stemmen.de


Outland Eine bewegte Vergangenheit hat das Outland wahrlich hinter sich. Ende letzten Jahres schloss es seine Pforten, allerdings nur für ein paar Monate (siehe DIE BLAUE, Ausgabe Februar 2012). Wir schrieben damals: „Wer kennt es nicht. Gelber Grund, rote Schrift, auf der rechten Seite kurz vor dem Verlassen Neu Wulmstorfs

t

Das Familienrestauran in Richtung Buxtehude. Das Outland. Der Inbegriff für preiswertes Essen für die ganze Familie schloss nach zehn Jahren überraschend seine Türen. Jetzt werden sie wieder geöffnet, unter neuer Leitung.“ Seit dem 9. Februar 2012 nun erstrahlt das Outland in neuem

Glanz und lockt Freunde und Fans leckerer Küche für einen fairen Preis in seine hellen und freundlichen Räumlichkeiten. Alle Gerichte werden hier natürlich täglich frisch zubereitet und stehen auch für den Außer-HausVerkauf zur Verfügung. Vom 6. bis 12. September lockt das

Outland zum Schulanfang mit dem Spezial-Menü: „Achtung Schulanfang“, Kinder bis zehn Jahre essen gratis, für den Rest kosten Chicken-Nuggets und Co. nur 5 Euro! Hauptstraße 64 21629 Neu Wulmstorf Tel. 040 7003300

Dubrovnik Kupferkanne Vor nunmehr 13 Jahren eröffnetet Florin Markaj sein Restaurant „Dubrovnik Kupferkanne“ unweit des Harburger Rathauses und ist seitdem erstes Haus am Platz, wenn es um die deftige kroatische Küche geht. Vom 22. September bis einschließlich 7. Oktober 2012 vergisst der beliebte Wirt seine Herkunft ein wenig und präsentiert sein Lokal eher bayerisch-rustikal: O’zapft is im Dubrovnik, denn dann findet dort ein zünftiges Oktoberfest statt, und zwar mit allem, was dazugehört: Als Vorspeise wird eine leckere Leberknödelsuppe gereicht, als Hauptgericht stehen wahlweise drei Weißwürste mit Brezeln und süßem Senf oder bayerischer Leberkäse mit zwei Spiegeleiern und hausgemachten Bratkartoffeln auf der Speisekarte. Wer es lieber gebraten und gesotten mag, kann sich aber auch für sechs Nürnberger

Rostbratwürstchen mit Semmelknödeln und Sauerkraut oder vielleicht doch lieber für die knusprige Schweinshaxe mit deftigen Bratkartoffeln und Sauerkraut entscheiden. Egal wo es gefeiert wird, eines ist sicher: Kein Oktoberfest auf der Welt funktioniert ohne das richtige Bier. Das hat Florin Markaj natürlich auch im Angebot: König Ludwig Hell, König Ludwig Weissbier oder König Ludwig Dunkel heißt die Marke zum Fest.

Auf zum Oktoberfest!

Natürlich kann man in der Zeit vom 22. September bis 7. Oktober auch auf die kroatischen Spezialitäten der Dubrovnik Kupferkanne zurückgreifen – die Speisen also, die das Restaurant so beliebt gemacht haben. Dubrovnik Kupferkanne Julius-Ludowieg-Straße 6 21073 Hamburg (Harburg) Tel. 040 76755115 Die Blaue 23


GESUNDHEIT & PFLEGE

PRO VITA

Geburtstagsstimmung im Seniorenheim PRO VITA

„... was für eine schöne Party!“ Fröhlich geschmückte Räumlichkeiten. Fröhlich gestimmte Gäste. Leckeres Essen und Trinken satt und Live-Musik – Heimleiterin Heike Edinger und Team hatten sich mal wieder selbst übertroffen mit der Organisation der großen Heim-Geburtstagsparty, in diesem Jahr unter dem Motto „... nur Fliegen ist schöner!“.

Die Organisatoren: Heimleiterin Heike Edinger (2. v. links) mit Pflegedienstleitung Carola Duda, Beschäftigungstherapeutin Rosi Fagaschewski und Helga Schuldt, Leiterin Betreutes Wohnen

Partyterrasse

Hans-Hermann Bredehöft, Akkordeonspieler

Die Spätsommersonne lachte vom Himmel, als mehr als 100 Feierlustige – Bewohner, Gäste und Mitarbeiter/-innen des PRO VITA – am 1. September ihre lang ersehnte Heim-Geburtstagsparty starteten: am Vormittag erst der große Flohmarkt vom Förderverein „Gute Stube“ – ein voller Erfolg. Danach dann Kaffee und Kuchen satt auf der großzügigen Sonnenterrasse des Hauses. Hans-Hermann Bredehöft spielte (wie jedes Jahr!) auf dem Schifferklavier, was das Zeug hielt. Superstimmung! „Besser kann’s gar nicht

sein“, freute sich Heimbewohnerin Frau Kratzer. „Ich liebe Musik – und darum verpasse ich keine Feier …!“ Auch Heimbewohner Peter Ansorge ist an diesem Tag besonders gut drauf: „Hier ist es wie in einer großen Familie“, schwärmt er, „da bringt ein solches Fest doppelt Spaß …!“ Schon ging’s in die nächste Party-Runde: Leckeres vom Grill, DixielandJazz von der Live-Band Les Enfants du Jazz. Da war selbst Neu Wulmstorfs stellvertretender Bürgermeis-

ter Thomas Grambow (SPD) total begeistert: „Ich war schon zum 10. Geburtstag des PRO VITA hier – und es hat mir so gut gefallen, dass ich den 11. Geburtstag auf keinen Fall verpassen wollte“, schwärmte er. „… nur Fliegen ist schöner!“ – das Motto der Party scheint sich mehr als erfüllt zu haben. Und damit auch der Leitsatz des Hauses PRO VITA: „Für das Leben …“ Text: Sylvia Wenig-Karasch Fotos: Tina Doll

„ Geh Du voran, sagte die Seele zum Körper, denn auf mich hört er ja nicht.

In Ordnung, sagte der Körper, ich werde krank werden, dann hat er Zeit für Dich.“ Goethe, aus "Faust"

Warten Sie nicht erst, bis der Stress zu viel wird, sondern tun Sie vorher etwas dagegen! Ich zeige Ihnen wie SILENCE Entspannung und Stressmanagement

24 Die Blaue

Hypnose  Abnehm-Hypnose  Blockadenlösung  Tiefenentspannung

Auering 51 21629 Neu Wulmstorf

Softlaser-Behandlungen  Gewichtsreduktion  Racherentwöhnung  Stressbewältigung

Telefon 040 / 709 713 30 Mobil 0176 / 670 253 86

Entstpannung  Autogenes Training  Progressive Muskelentspannung  Stressmanagement Seminare Web www.sigrid-hamann.de E-Mail sigrid.hamann@gmx.net


ASKLEPIOS

GESUNDHEIT & PFLEGE

Das bringt die Patientenschule!

Spannende Vorträge warten im September auf Sie! Randvoll mit Vorträgen, Foren, Diskussionsrunden und Vorlesungen: Auch im September lockt die Asklepios Klinik Harburg mit spannenden und interessanten Themen Patienten (und natĂźrlich auch Nicht-Patienten) ins Klinikum am EiĂ&#x;endorfer Pferdeweg 52 – wir empfehlen: Gehen Sie da ruhig mal hin! Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat trifft sich beispielsweise die Selbsthilfegruppe „ELAS“ (Evangelische Landesarbeitsgemeinschaft Suchtkrankenhilfe) in der Asklepios Klinik Harburg im Haus 16 von 19:30 bis 21:00 Uhr. Am 18. September findet im Medienzentrum im Haus 6 des Klinikums die Harburger Nachtvorlesung statt, das Thema des Abends (18:30 Uhr) lautet: „Moderne Therapie bei Dickdarmtumoren“, es referiert Dr. Seemann. Die zweite Harburger Nachtvorlesung des Monats wird dann am 25. September sein, wenn Dr. Linzer Ăźber das Thema „Nierenerkrankungen – Behandlung und Therapie“ berichten

Uhr auĂ&#x;er in den Schulferien) im Haus 5A (Tagesklinik fĂźr Ă„ltere). Alle Veranstaltungen sind – wie eigentlich immer in der Asklepios Klinik Harburg – gebĂźhrenfrei und die Referenten bzw. Veran-

stalter freuen sich Ăźber eine rege Teilnahme. Alle Termine fĂźr den September und die folgenden Monate kĂśnnen natĂźrlich auch unter www.asklepios.com/harburg eingesehen werden.

wird. FĂźr beide Veranstaltungen ist eine Anmeldung unter Tel. 040 181882-6633 erforderlich. Der 22. September steht ganz im Zeichen von MS, denn dann findet in der Asklepios Klinik Harburg der „Multiple Sklerose“Tag statt; vier Referenten kĂśnnen dazu gehĂśrt werden, auch fĂźr diese Veranstaltung ist eine Anmeldung per Fax unter 181886-3092 erforderlich. Wie jeden Monat treffen sich auch im September die Anonymen Alkoholiker (AA) jeden Donnerstag von 19:30 bis 21:00 Uhr (Haus 16, Konferenzraum) und die „Gruppe fĂźr AngehĂśrige psychisch Kranker“ (alle 14 Tage Dienstag von 17:00 bis 18:30

)Â UGDV:HUW YROOVWHLP/HEHQ

$6./(3,26./,1,. +$5%85*²GLH.OLQLNPLW GHPJU|‰WHQ7KHUDSLHDQ JHERWLP5DXP6 GHUHOEH !3+,%0)/3+,).)+(!2"52' %I”ENDORFER0FERDEWEG s (AMBURG 4EL   &AX   WWWASKLEPIOSCOMHARBURG

Die Blaue 25


DRAUSSEN

FISCHBEKER HEIDE

H

R B

Neugrabens schöne Umgebung:

Die Heide blüht –

auf geht’s nach Fischbek ... Sattgrün belaubter Wald und violett blühende Heide, soweit das Auge reicht: Die Neugrabener haben dieses wunderschöne Stück Kulturlandschaft direkt vor der Haustür! DIE BLAUE hat sich in der zweitgrößten dieser Art in Deutschland nach der Lüneburger Heide mal umgeschaut ... Hamburg-Neugraben – wer von der B 73 ein paar Hundert Meter den Scheideholzweg hochfährt, landet mitten im zweitgrößten Heideparadies Deutschlands, in der Fischbeker Heide! Kilometerlange Wanderwege durch knapp 800 Hektar blühende Heidelandschaft, immer wieder aufgelockert und umsäumt von kleineren Wäldchen und Knicks, überall Bänke zum Ausruhen und Den-Blick-schweifen-Lassen – und Stille. Ein unglaublicher Kontrast zum sonst so lärmintensiven Alltag. Allenfalls Vogelgezwitscher gibt eine kleine Geräuschkulisse, ein bellender Hund, ein blökendes Schaf. Oder auch mehrere blö26 Die Blaue

kende Schafe, denn in der Fischbeker Heide ist Schäferin Ute Pelka mit ihrer rund 300 Tiere zählenden Heidschnuckenherde unterwegs. DIE BLAUE-Mitarbeiterin Tina Doll hat Schäferin Ute Pelka getroffen und sich sehr nett mit ihr unterhalten: Als Frau allein unterwegs in der Einsamkeit der Heidelandschaft mit 300 Heidschnucken und zwei Hündinnen – wie lange machen Sie das schon? Schäferin Ute Pelka: „Seit neun Jahren – und jeder einzelne Tag mit den Tieren in der Natur ist wunderschön ...!“

Gibt es bestimmte Gebiete, in denen Sie mit den Tieren laufen? „Wir bewegen uns im gesamten knapp 800 Hektar großen Heidegebiet in immer wieder anders eingeteilten Bereichen. Die Schafe sollen ja die Heide entkusseln.“ Entkusseln? „Ja, das ist eine Art gezielte Beweidung, bei der junge Gehölze – sogenannte Kusseln – auf natürliche Art entfernt werden. Die Schafe sind also die Landschaftspfleger.“ Sie kümmern sich liebevoll um

Ihre Herde – gibt es besondere Erlebnisse? „Manchmal ziehe ich Lämmer, die von ihrer Mutter nicht angenommen werden, mit der Flasche groß. Wie jetzt gerade wieder ,Hilde‘. Diese Tiere erkenne ich immer aus der Herde heraus ...“ Nachts sind die Schafe im Stall. Genauer gesagt: im noch bewirtschafteten alten Stalltrakt des „Schafstalls“, eines NaturschutzInformationshauses, das von der Stiftung Naturschutz Hamburg und von der Stiftung Loki Schmidt betreut wird. Neben den Stallungen gibt es hier ein Infohaus mit einer Dauerausstellung über die Vegetationsgeschichte der Fischbeker Heide – mit präparierten Vögeln, Käfern und anderen Heidebewohnern aus der Tierwelt. Text: Sylvia Wenig-Karasch Fotos: Tina Doll


haus & garten

experten-tipp

herbstzeit – heidezeit

Rot-violette Blütenvielfalt für Balkon und Garten Es ist pflegeleicht, winterfest und verwandelt jedes Beet und jeden Balkonkasten in ein leuchtendes Farbenmeer: Heidekraut, in der Sprache der Botaniker „Erica“ genannt. Es wächst weltweit in mehr als 800 Sorten und Arten – eine Vielzahl davon ist jetzt im Garten-Center Klintworth erhältlich: „Wir führen eine Riesenauswahl von Heidepflanzen, in allen Preisklassen und Farbvariationen“, freut sich Garten-Experte Jörg Klintworth. „Wie immer zu günstigen Preisen. Wie zum Beispiel die Harlekinheide – drei verschiedene Farben in einem Topf.“ Ein besonderer Blickfang für alle, die ihrem Garten mit wenig Aufwand eine herbstliche Anmutung geben möchten. Die Pflanzen blühen den ganzen

Herbst über bis weit in den Winter. Damit sie besonders schön (an)wachsen und gedeihen, verrät Pflanzenfachmann Klintworth uns seine besten Pflegetipps: „Wichtig für alle Heidepflanzen ist ein sonniger Platz, Heide braucht Licht, darum sollte man darauf achten, dass sie nicht von Bäumen oder Sträuchern verdeckt werden. Im 20- bis 40-cm-Abstand in einen sandigen, sauren Gartenboden mit etwas Humus gesetzt, haben sie die besten Anwachschancen. Ansonsten gilt: nur sparsam gießen, gelegentlich die verblühten Rispen entfernen – und frühestens im Frühling zurückschneiden.“ Text: Sylvia Wenig-Karasch Fotos: Tina Doll Noch Fragen? Dann wenden Sie sich gern an Gartenexperte Jörg Klintworth im Garten-Center Klintworth. Er freut sich auf Ihren Besuch und heißt Sie herzlich willkommen zur Heideblütezeit ...

Garten-Center

Klintworth Inhaber: Jörg Klintworth Neuwiedenthaler Str. 128 21147 Hamburg Telefon: 040 7960096 Telefax: 040 7960059 E-Mail: info@gartencenter-klintworth.de

INFO www.garten-center-klintwort Die Blaue 27


IMMOBILIEN

BHW

Hausverkauf

Punkt für Punkt alles bedacht Wer seine Immobilie zu einem guten Preis veräußern möchte, muss einiges bedenken und unpassende Emotionen ausschalten. Ein Makler kann helfen.

einen guten Preis festzulegen und entspannt mit kritischen Fragen umzugehen. Schritt für Schritt bewertet, inseriert und präsentiert er das Objekt und kann dabei auf viel Erfahrung und Kontakte zu Gutachtern, Handwerkern und Notaren zurückgreifen.

Klaus Stora, Vertriebsleiter der BHW Immobilien GmbH

DIE ÖRTLICHEN PREISE GUT KENNEN Wie nötig eine gute Expertise ist, zeigt eine aktuelle Studie der TU Kaiserslautern: Viele Eigentümer schätzen den Wert ihrer Immobilie falsch ein. 75 Prozent der befragten Privatverkäufer sahen den Grund dafür in ihrer mangelnden Marktkenntnis. Außerdem ist viel Zeit und Geduld nötig, um das Objekt detailliert zu beschreiben, in Zeitungen und auf Internetplattformen zu inserieren, Interessierte durch die Wohnung zu führen und jede Menge Fragen zu beantworten. Das können oder wollen viele nicht. „Manche Eigentümer geben den Verkauf in professionelle Hände, weil sie Angst haben, eine Frage zum Objekt falsch zu beantworten und deshalb später vom Käufer verklagt zu werden“, sagt Makler Klaus Stora. Andere sind mit ihrer Immobilie sehr emotional verbunden und empfinden es als Zumutung, fremde Menschen durch ihr Zuhause zu führen. Ein Makler dagegen hat die nötige Distanz, um objektiv 28 Die Blaue

Die Courtage legt der Makler fest. Drei bis sieben Prozent des Verkaufspreises sind üblich, die der Käufer übernimmt oder sich mit dem Verkäufer teilt. Das ist oft viel Geld, doch die Investition kann sich für den Eigentümer lohnen, weil der Makler die Wohnung zügig verkauft. VORSICHT VOR SCHWARZEN SCHAFEN Dieses vermeintlich schnelle Geld lockt aber auch unseriöse Anbieter an. Der Beruf Makler ist nicht geschützt und es ist keine Ausbildung vorgeschrieben. Verkäufer sollten also genau hinschauen. Ist der Makler Mitglied in einer seriösen Berufsorganisation? Seriös sind meist auch Makler, die mit Banken oder Bausparkassen zusammenarbeiten. BHWImmobilien-Makler etwa prüfen

zunächst, ob die Finanzierung der Interessenten gesichert ist. Klaus Stora: „Es kommt immer wieder vor, dass Kaufverträge platzen. Meinen Kunden passiert das nicht.“ RUNDUM-SERVICE DURCH LEISTUNGSPAKET Den richtigen Makler zu finden, kann ebenso aufwendig sein wie der Immobilienverkauf selbst – es sei denn, Sie entscheiden sich

starken Profitieren Sie von dem W Immobilien: Leistungspaket der BH •

Qualifiziertes Team von Immobilienspezialisten

Teilnahme an regelmäßigen Fortbildungen

Gute telefonische Erreichbarkeit

Marktbeobachtung und -auswertung von Immobilienvermittlungen aus den vergangenen Jahren

Ermittlung eines derzeit

von Anfang an für BHW Immobilien, die mit einem starken Leistungspaket aufwarten. Neben einem qualifizierten Team von Spezialisten wissen die BHWExperten durch eine genaue Marktbeobachtung zu glänzen. Hier werden Immobilienvermittlungen aus den vergangenen Jahren ausgewertet und mithilfe dieser kann dann punktgenau der marktgerechte Verkaufspreis Ihrer Immobilie ermittelt werden.

Teilnahme an regionalen Immobilien-Messen

Professionelle Fotoaufnahmen und Grundrisse

Aussagekräftiges Exposé für Ihre Immobilie

Darstellung der Immobilie in den größten Internetportalen

Werbeschilder für die schnelle, erfolgreiche Vermarktung

Prüfung der Bonität der Interessenten

Inserate in Tageszeitungen

Referenzen

marktgerechten Verkaufspreises •

Aktuelle Kundenlisten

Präsentation der Immobilie in den Postbank-Filialen sowie bei Kooperationspartnern


NeugrabeN

Bauen & Wohnen

Modern & energiesparend: reihenhäuser im Stadthausstil

Fischbek bebaut sein Elbmosaik! Moderner und luxuriöser wird aktuell in Hamburgs Süden wohl kaum gebaut: Die von Bauplan Nord in Auftrag gegebenen Häuser lassen keine Wünsche offen. Die Sonne lachte über Neugraben-Fischbek, als der Grundstein gelegt wurde, aber nicht nur deswegen hatten alle anwesenden Bauherren, der Bauträger Bauplan Nord und Mitarbeiter der ausführenden Baufirma August Prien gute Laune. Hier, im Neubaugebiet „Hamburger Elbmosaik“ in der Neugrabener Allee, entstehen

exklusive Reihen- und Doppelhäuser, die in dieser Form im Süderelberaum ihresgleichen suchen. Wohnflächen von 110 bis 139 Quadratmeter, drei bis sechs Zimmer, überwiegend mit Dachterrasse, ein bis zwei belichtete Bäder und Gäste-WC, PkwStellplatz, Außenanlagen schon angelegt (Zuwegung, Terras-

sen, Rasenflächen) – es gibt wenig Wünsche, die hier nicht erfüllt werden. Schon Anfang/ Mitte Herbst werden hier die ersten Häuser bezogen werden können. Neben der außergewöhnlichen Ausstattung (und der zusätzlich außergewöhnlichen und attraktiven Architektur) ist es auch die Lage, die das Neubaugebiet „Elbmosaik“ zu einem ganz besonderen macht. Die S-Bahn Neugraben ist fußläufig erreichbar, die Cuxhave-

Haustyp 1 + 2 Baufeld 5 + 6

Haustyp 5 5 Haustyp Baufeld 7

Hamburger Elbmosaik/Neugraben-Fischbek 48 moderne Doppelund Reihenhäuser im Stadthausstil Moderne undEinfamilien-, energiesparende Doppelund Reihenhäuser im Stadthausstil

nitt absch 2. Bau erbst 2012 H Start Baubeginn • • • • • • •

ca. 110 m2 bis 139 m2 W/N-Fläche 3 bis 6 Zimmer möglich Überwiegend mit Dachterrasse Variable Grundrisse/Haustypen Putz- oder Verblendfassade Maler-, Fliesen- und Bodenbelagsarbeiten inklusive Außenanlagen inkl. (Terrasse, Rasen, Zuwegung und Pkw-Stellplatz)

nitt absch 1. Bau u erstellt a b Roh • Energiesparendes KfW-Effizienzhaus 70 • Hausanschlusskosten inkl. für Strom, Wasser, Abwasser • Kontrollierte Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung • WK- und KfW-förderfähig • Blower-Door-Test inklusive • Eigenleistung möglich • Kaufpreis ab 165.000 € (zzgl. Grundstück)

Fördepromenade 14 | D-24944 Flensburg | Telefon: +49 461 14435-0 | Fax: +49 461 14435-59 | info@bauplan-nord.de | www.bauplan-nord.de

ner Straße (B 73) als Hauptverkehrsader des Stadtteils nur zwei Kilometer entfernt. In der direkten Umgebung befindet sich das Bürgergemeinschaftszentrum (BGZ), das u. a. eine Grundschule, eine Kita, einen Jugendklub und eine Sporthalle umfasst. Dazu gibt es in der näheren Umgebung mit dem Süderelbe Einkaufszentrum (SEZ) ein Shoppingcenter quasi um die Ecke. Und: Mit dem Naturschutzgebiet „Moorgürtel“ befindet sich die grüne Lunge von Fischbek direkt vor der Haustür. Der Bauträger Bauplan Nord aus Flensburg hat insgesamt vier Baufelder in der Bebauung (Nummerierung 4 bis 7), auf dem ersten (Baufeld 4) ist der Bau der Reihenhäuser bereits abgeschlossen und die Häuser sind auch schon bewohnt. Grund für den schnellen Absatz der Häuser sind sicher die attraktiven Preise, denn sowohl die Reihenhäuser (Haustyp 1 und 2 auf den Baufeldern 5 und 6) als auch die Doppelhäuser (Haustyp 5 auf dem Baufeld 7) kosten zwischen 214.000,00 € und 227.000,00 € (zzgl. Grundstück) – bei aktuell historisch niedrigen Zinsen sicherlich für viele eine gute Chance, sich den Traum vom Eigenheim erfüllen zu können. Die Blaue 29


:UM-ECKELMOOR " UXTEHUDE )MMENBECK 4EL    &AX    • Beschichtung von Badewannen und Duschtassen • Punktuelle Reparatur von Email- und Acrylschäden • Aufpolieren von Acrylbadewannen

Riesenauswahl an Fliesen & Sanitär-Artikeln

• Neues Bad in drei Tagen • Natursteinteppich • Fliesenbeschichtung

" ILLIG & LIE S E N GIBT E S Ă BE RA LL

• Reinigung, Imprägnierung und Erneuerung von Fliesenfugen

W IR BIE TE N ) HNE N

(A HA US SE

E EE

)NN E "

73

: UM -E C

KE LM OOR

(AMBURG

URG E R #

K

( A MB

ER URG MB  3 TR

3 TAADE

" E RA TUNG s 1 UA LITĂ‹ T s 3 E RVIC E W OC HE NTA GS    5 HR 3 A M S TA GS    5 HR

f

Ihr Magazin fĂźr Hamburgs SĂźden

acebook.de/DieBlaueHamburg

500 m2 groĂ&#x;e & wohnliche Ausstellung

Psst! BloĂ&#x; nicht der Konkurrenz sagen!

Jetzt kostenlos bei einem Getränk informieren!

spitzke-ofen.de

www.dieblaue.de

LOTHAR SPITZKE

KachelĂśfen s Kaminbau s KaminĂśfen s Heizkassetten Inhaber Marco Spitzke e.K.

Zum Reiherhorst 13 s 21435 Stelle s Tel. (04174) 29 03

spitzke_07.12_Anzeige_93x90_rz.indd 1

DER SPEZIALIST FĂœR IHR DACH! AusfĂźhrung sämtlicher Dachdeckungs- und Abdichtungsarbeiten ¡ Bauklempnerei MEIER & SOHN GMBH & CO. KG BEDACHUNGEN Am Bauhof 6 ¡ 21698 Harsefeld Tel. 0 41 64 / 48 81 ¡ Fax 0 41 64 / 56 68

www.meier-bedachungen.de

30 Die Blaue

30.07.12 10:34

Wir haben die LÜsung fßr • unansehnliche PolstermÜbel • schmutzige TeppichbÜden • fleckige, staubige Teppiche • ausgeblichene, verschrammte LedermÜbel und Autoledersitze

REINIGUNG FĂ„RBUNG PFLEGE REPARATUR

LEDER- & POLSTERMĂ–BEL TEPPICH & TEPPICHBODEN

GewerbestraĂ&#x;e 25 • 21279 Hollenstedt • Tel. 0 4165 / 221708 • www.oertzen-service.de


BADEZIMMER

WOHNEN

We’ve got the Shower!

Für die Badplanung und -realisierung sollte man sich einen Fachmann suchen. Aber wie finde ich heraus, was ich von dem eigentlich will ...? Einer Badplanung, die ihren Namen auch verdient, sollte man sich mit Bedacht nähern, denn gerade im Bad sind Veränderungen schwierig und teuer, wenn es schnell nicht mehr gefällt oder gar Fehler gemacht wurden. Kaum eine Veränderung im Haus schafft aber dauerhaft so viel Wohlbefinden wie ein neues Bad – von der Steigerung des Immobilienwertes ganz zu schweigen. Kaum ein Bauprojekt aber kann auch so viel Verdruss bereiten, wenn es in die Hose geht. JEDER NACH SEINEN BEDÜRFNISSEN Keinesfalls sollte man sich vom Wellness-Trend verunsichern lassen, frei nach dem Motto: Wenn ich keine Wellness-Oase schaffen kann, dann will ich gar kein neues Bad. Denn man muss ganz realistisch Folgendes feststellen: Nicht jedes Budget erlaubt ein Wellness-Konzept, nicht in jedem Bad ist Platz dafür oder kann geschaffen werden.

Im vierköpfigen ReihenhausHaushalt hat man ganz andere Sorgen: Da muss es praktisch, leicht zu pflegen und gleichzeitig ansprechend sein – und für alle sollte ausreichend Stauraum zur Verfügung stehen. WERDEN SIE KREATIV Wenn die „Mission neues Bad“ starten soll, schreiben Sie am besten auf, was Ihnen an Ihrem bisherigen Bad gut gefällt und was Sie andererseits unbedingt ändern möchten. So haben Sie die Essentials schon einmal schwarz auf weiß und lassen sich nicht zu sehr von der Industrie, dem Handel, dem Handwerker oder der vorherrschenden Mode von dem abbringen, was Sie wirklich möchten und brauchen. Im gut sortierten Zeitschriften- und Buchhandel finden Sie Magazine und Bücher zum Thema. Besuchen Sie die Ausstellungen des Fachhandels. Oder denken Sie an Ihren Urlaub oder Ihren Besuch bei Freunden: Wie haben

Ihnen die Badezimmer oder Toiletten dort gefallen? Was davon würden Sie gern in den Alltag zu Hause übernehmen? INTIME STÄTTE STATT SCHAUPLATZ Ein weiterer elementarer Punkt ist die Größe der einstmals als „Nasszelle“ verunglimpften Räumlichkeit. Aufgepasst: Neue Kacheln und Sanitärobjekte machen noch kein neues Bad und echte Zufriedenheit stellt sich meist nicht ein, wenn man nur neu möbliert. Ist die Anordnung der Sanitärobjekte überhaupt noch bedarfsgerecht? Steht eventuell zusätzlicher Platz durch einen Durchbruch zur Verfügung, kann oder muss das Bad in einen anderen Raum, ein anderes Stockwerk verlegt werden? Auch von Moden sollten Sie sich nicht zu sehr leiten lassen, sonst fühlen Sie sich am Ende in Ihrem neuen Bad gar nicht wohl. Das Badezimmer ist der intimste Raum Ihrer Behausung und nicht der, mit dem man den Nachbarn

neidisch macht. AUCH LIGHT-GEPRÜFT? Ein wichtiger Aspekt ist nämlich das Licht im Bad. Mindestens zwei Lichtarten und -quellen sollten Sie im Fokus haben: Arbeitslicht da, wo sie es brauchen, und eine Umgebungsbeleuchtung für den Raum. PERSPEKTIVISCH PLANEN Eine weitere Frage sollte dem zeitlichen Horizont gelten: Wie alt sind Sie und wie muss das Bad beschaffen sein, damit es auch zehn Jahre oder mehr für Sie bequem nutzbar sein wird? Haben Sie Kinder? Dann sollte eine gewisse Sicherheit – zum Beispiel bei der Rutschfestigkeit von Untergründen – eine Rolle spielen. Man sollte ferner bei den Farben und Materialien dezent rangehen, wenn man sich mit dem Gedanken trägt, in einigen Jahren zu verkaufen oder auszuziehen. weiter auf Seite 32 Die Blaue 31


WOHNEN

BADEZIMMER

Guter Tipp vom Experten: Machen Sie sich eine maßstabsgetreue Skizze des Raumes und legen Sie genau fest, welches Element wo hinsoll – so vermeiden Sie spätere Überraschungen, wenn z. B. neben die Toilette kein Bidet mehr passt

MIT FOLGENDER CHECKLISTE KOMMEN SIE WEITER: 1. Essentials festlegen: Was soll so bleiben, wie es ist? Was soll sich unbedingt ändern? 2.

Augen offenhalten, Anregungen suchen, z. B. Bad-Ausstellungen besuchen, Bücher und Zeitschriften auswerten

3.

Grobe Raumplanung: Soll der Badbereich geöffnet, vergrößert, um einen Raum erweitert, verlegt werden?

6.

Bedenken Sie einen eventuellen Wiederverkaufswert oder Zeitwert

9.

4.

Welche Sanitärobjekte sollen eingeplant werden? Whirlwanne statt Standard?

7.

Welche Lebensspanne soll das Bad haben? Was mag ich auch in zehn Jahren noch sehen?

10. Prioritäten setzen: Nicht alle Ideen lassen sich verwirklichen. Was ist wirklich wichtig?

5.

Muss für spezielle Nutzergruppen geplant werden: Senioren, Kinder?

8.

Wie steht’s mit dem Licht im Bad?

11. Behalten Sie Ihr Budget im Blick, so Sie sich eines gesetzt haben. Sonst wird’s teuer

Bedenken Sie Heizung und Entlüftung: Sonst stehen Sie mit kalten Füßen unter „Volldampf“ in der Dusche

12. Suchen Sie sich schließlich fachmännischen Rat für das Projekt und lassen Sie es am besten vom Spezialisten ausführen

32 Die Blaue


sylvia Wenig-Karasch

menschen

Wir sind Neu Wulmstorf Wie über das internet eine ganze region zusammenwächst ... Am Anfang war das Buch „Mein Neu Wulmstorf“ – und daraus entstand ein erfolgreiches Werbe- und Marketingkonzept. Die Journalistin Sylvia Wenig-Karasch hatte aus einer Laune heraus über ihre Erlebnisse mit Nachbarn, Behörden und Geschäftsleuten in ihrem kleinen Ort vor den Toren Hamburgs geschrieben. Ihre Mitbürger waren begeistert. „Mehr davon!“, forderten die Neu Wulmstorfer und Sylvia Wenig-Karasch entwickelte über Nacht ein InternetPortal, auf dem sich heute täglich bis zwischen 200 und 600 Mitbürger darüber informieren, was so in ihrer Gemeinde geschieht. Sehr schnell entdeckten die Handelund Gewerbetreibenden von Neu Wulmstorf das Portal als idealen Werbeträger. Selbst das Rathaus verlinkte seine Seite mit dem Portal Bei-uns-in-Neuwulmstorf, um noch besser und aktueller mit den Bürgern in Kontakt zu kommen. Die Neu Wulmstorfer haben ihr Wir-Gefühl wiederentdeckt. Zusammen haben sie im vorletzten Jahr mit mehr als 600 Kindern einen wunderschönen Adventskalender gefeiert, in Not geratene Mitbürger haben über das Portal der Journalistin blitzschnell wirksame Hilfe gefunden. Zuletzt vier Familien, deren Haus ein Raub der Flammen wurde und die von jetzt auf gleich ohne Hab und Gut waren. Aber auch die Gewerbetreibenden sind hellauf begeistert. Immer wieder schreibt Sylvia Wenig-Karasch in ihrer täglichen Kolumne über besondere Aktionen der Geschäftsleute –

und der Erfolg ist nahezu garantiert. Ob es die Marktbeschicker vom Wochenmarkt in Neugraben sind (ja, für Neugraben gibt’s seit gut einem Jahr auch so ein Portal) oder ob es der Einzelhandel ist, der sich dafür bedankt, dass die Konfirmations-Aktion ihnen von März bis Mai das Frühjahrsgeschäft belebt hat.

Sylvia Wenig-Karasch: „Ich bin Marktplatz und Dorfklatsch zugleich. Jeder kann mitmachen, mitreden, seine Sorgen loswerden und gute Tipps finden.“ Zum Beispiel mit dem wöchentlichen Rezept von Gaby Hamdorf aus dem Edeka-Markt in Elstorf von Carsten Bretag. Und natürlich hat sich auch der neue Inhaber des Edeka-Marktes sofort bereit erklärt, wie sein Vorgänger Christian Hingst Erlöse aus Geschäftsaktionen dem Hilfsverein „Wir Neu Wulmstorfer e.V.“ zugutekommen zu lassen. „Das ist wahres Gemeindeleben im Zeitalter des Internets“, hat denn auch Süderelbe-Pastor Christoffer Sach entdeckt und nutzt das Portal zu aktiver Christenarbeit. Und Bürgermeister Wolf

Rosenzweig betont immer wieder, dass Frau Wenig-Karasch in ganz kurzer Zeit mehr für die Gemeinde getan und erreicht hat als manch alteingesessener Verein. Damit aber auch all diejenigen, die keinen Computer und kein Internet haben, von dem Portal ihren Nutzen haben können, ist Sylvia Wenig-Karasch eine Zusammenarbeit mit dem Monatsmagazin DIE BLAUE eingegangen. Eine ideale Ergänzung zum Online-Medium. Die Geschäftswelt wird es ihr genauso danken wie die Bürger in Hamburgs Süden, die jetzt plötzlich sowohl über das Internet als auch über DIE BLAUE näher zusammenrücken. Text: Udo Magnussen Die Blaue 33


ZUM GUTEN SCHLUSS

VERLOSUNGEN

Wir bringen Sie zu den Beatles! Verdammt nah am Original: The Cavern Beatles bringen die Fab Four aus Liverpool wieder auf die Bühne und stehen ihren legendären Vorbildern in Sachen Show, Performance und Leidenschaft in nichts nach.

WIR VERLOSEN

2x 2 Eintrittskarten für das Konzert am 6. Oktober in der Empore in Buchholz. Alles, was Sie machen müssen, ist, auf unsere Website www.dieblaue.de gehen und sich dort registrieren – den Rest übernimmt unsere Verlosungsfee, die hoffentlich Ihren Namen auslost!

VERLOSUNG

Okay, das Original ist unwiederbringlich weg. Zwei der vier Bandmitglieder der Beatles leben nicht mehr, die anderen beiden sind solo unterwegs bzw. haben sich mehr oder minder aus dem Musik-Biz zurückgezogen. Aber seitdem sich die Beatles Anfang der 1970er-Jahre aufgelöst haben, gibt es Coverbands, die die großen Hits und Klassiker der Fab Four aus Liverpool nachspielen – die Meister dieser Coverbands sind ganz sicher die Cavern Beatles, die gerade

auf großer Europa-Tournee auch bei uns vor der Haustür Station machen. Love Me Do, Let It Be, Yesterday, Back In The USSR, A Hard Day’s Night, Help oder Hey Jude – über 50 Jahre nach ihrer Gründung im Jahre 1960 sind John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr nach Elvis Presley noch immer

die berühmtesten und bekanntesten Musiker der ganzen Welt; die Coverband The Cavern Beatles bringt diesen Mythos zurück auf die Bühne, und zwar so, als wären es die Originale. Am 6. Oktober gastiert die Truppe aus – natürlich – Liverpool in der Empore in Buchholz und DIE BLAUE verlost 2x 2 Eintrittskarten für das Spektakel (siehe Kasten).

In Wietze gibt es ein Erdölmuseum ... Hätten Sie es gewusst? In der Lüneburger Heide wurde bis in die 1960er-Jahre Erdöl gefördert – ein spannendes Museum erinnert an diese Zeit. Am Südrand der Lüneburger Heide befindet sich eines der interessantesten Erdölfelder in Deutschland. Die Wietzer Bauern schöpften nachweislich schon im 16. Jahrhundert das Erdöl aus Teerkuhlen und verkauften es als Schmier- und Heilmittel. 1858/59 fanden hier dann die ersten ölfündigen Bohrungen statt. Damit begann die industrielle Erdölför-

derung in Wietze, die über 2.000 Bohrungen und ab 1918 auch ein Erdölbergwerk entstehen ließ. Zwischen 1900 und 1920 war Wietze das produktivste deutsche Erdölfeld mit einem Anteil von knapp 80 Prozent an der deutschen Förderung. Spannend? Mehr über Wietze und das Erdöl erfahren Sie im Museum vor Ort – wir bringen Sie hin!

WIR VERLOSEN

fünf Karten (mit einer Karte können zwei 2 Erwachsene und bis vier Kinder bis 16 Jahre ins Museum) für das Erdölmuseum in Wietze. Registrieren Sie sich auf www.dieblaue.de und mit ein bisschen Glück gewinnen Sie eine der fünf Karten. Mehr Infos über das Erdölmuseum in Wietze in der Lüneburger Heide finden Sie unter www.erdoelmuseum.de.

VERLOSUNG

Impressum DIE BLAUE wird verlegt von BollerWerk GmbH Mediendienstleistungen

Schlussredaktion Frauke Preß

Sitz der Redaktion Großmoorbogen 15 21079 Hamburg

Internet & Social Media David Sherman

HERAUSGEBER MICHAEL GRAUL Leitung Redaktion und Anzeigen Christoph Anders Redaktion Adrian Brüder Mitarbeiter dieser Ausgabe Sylvia Wenig-Karasch, Tina Doll (Fotos)

34 Die Blaue

Anzeigen/Marketing Nicole Meyer, Manfred Menz Layout & Chef vom Dienst Andreas Wießner / Plan B mediendesign Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt Michael Graul Verantwortlich für die Anzeigen Christoph Anders

Verlag DIE BLAUE BollerWerk GmbH Goetheallee 6 22765 Hamburg

Redaktion DIE BLAUE Großmoorbogen 15 21079 Hamburg

Tel. +49 40 3868709-00 Fax +49 40 3868709-09

Tel. +49 40 32527917 Fax +49 40 32527951

E-Mail Info@bollerwerk.de Internet www.bollerwerk.de

E-Mail redaktion@dieblaue.de Internet www.dieblaue.de Facebook www.facebook.com/dieBlaue

Auflage (gedruckt) 17.000 Exemplare Druck Druckhaus Humburg GmbH & Co. KG Am Hilgeskamp 51–57 · 28325 Bremen

© für alle Beiträge bei BollerWerk GmbH, 22765 Hamburg (genaue Anschrift siehe oben)


uhig Sie r ir n e r b, w Fah Urlau d! in den en Ihr Ba r e i v o ren

n, Elektro, Lackdecke iten , Heizung, Malerarbe Fliese

1) Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, besuchen Sie eine unserer Ausstellungen, oder rufen Sie uns einfach an. 2) Wir kommen zu Ihnen nach Hause, notieren Ihre Wünsche und messen Ihr Bad auf. 3) Nun beginnt in unserem Büro die Vorplanung: VerlegemateriHier berechnen wir alle Kosten für Verlegemateri al und Handwerkerleistungen. Das gilt für alle in InstallaFrage kommenden Handwerker wie z.B. Installa teur, Fliesenleger, Elektriker, Maurer, Maler, Tischler, Zimmermann, Fensterbauer, usw. 4) Nach der Kostenermittlung vereinbaren wir einen Termin mit Ihnen, möglichst mit Ihrem Partner, bei uns in der Ausstellung. Hier beginnt nun die eigentliche Planung und Beratung. In aller Ruhe suchen wir mit Ihnen alle Artikel aus und planen speziell nach Ihren Wünschen und Vorstellungen Ihr individuelles Badezimmer. Wenn alles ausgesucht ist, bekommen Sie von uns sofort einen Festpreis für Ihr komplettes Traumbad. 5) Nach Ihrer positiven Entscheidung legen wir sogleich einen Einbautermin fest. Wir renovieren staubfrei mit Auslegung von Schutzvlies auf allen Laufwegen und Treppen. Für die Staubabsaugung benutzen wir einen Airclean, (einen großen Staubsauger, mit Wasserspülung) in Verbindung mit speziellen Staubschutztüren. Die komplette Renovierung, mit allen Gewerken, dauert je nach Größe des Bades ca. 6 bis 10 Arbeitstage und Sie haben nur einen Ansprechpartner.

Carl-Benz-Str. 5 · 21684 Stade · Tel. 0 41 41 - 63 0 55 · www.badstudio-roendigs.de

Nun können Sie sich in Ihrem neuen Traumbad wohlfühlen.


Sparen Sie bares Geld durch Rollläden! Nickel Rolladen & Sonnenschutz - seit 30 Jahren in Neu Wulmstorf ansässig, weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannt für Qualitätsarbeit, erstklassige Produkte und Gestaltungsvielfalt im technischen wie im optischen Bereich. Hier kann man zwar auch, aber bei Weitem nicht nur beispielsweise eine Markise, eine Jalousie, ein Rollo oder einen Insektenschutz kaufen. Bei Christel und Jürgen Nickel (siehe rechts unten im Bild) & Team steht am Anfang die kostenlose und unverbindliche Beratung wahlweise im hauseigenen Showroom des Meisterbetriebs mit eigener Werkstatt für Maßanfertigungen und Repaturen oder gern auch in den eigenen vier Wänden.

Rolla de n Ma Rki se n Ja lose tte n se nkR e ch tla Me llen W i nte Rg a Rte n b e sc h at t u n g g a Ra g e n toR e

UnbedinGt voRmeRken: oktobeRfeSt bei nickel! • am 13./14. Oktober auf unserem Firmengelände • große Markisen- und Rolladen-Ausstellung • viele nette Überraschungen warten auf Sie • Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

10b% att Ra

uf alle ukauf a bei Ne olläden R en und is k r men, a M sgenom ren au tu a r 2012) a (Rep tember 0. Sep 3 is b gültig

Matthias-Claudius-Straße 10 21629 Neu Wulmstorf

Web www.nickel-gmbh.info E-Mail mail@nickel-gmbh.info

Tel 040 / 7 00 45 35 Fax 040 / 7 00 46 77


DieBlaue (Nr. 9/September 2012)  

Magazin "DieBlaue" - Ausgabe Nr. 9/September 2012

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you