Issuu on Google+

Oktober 2012

Eise Magazin Großes Fusionsfest in Küntzig

Gb Jets Model’s: Small is powerful!


Gemeng Käerjeng

Es bewegt sich vieles Dass die Gemeng Käerjeng nach der erfolgten Fusion die nunmehr achtgrößte Gemeinde Luxemburgs ist, gibt uns sonderzweifel mehr Gewicht im Gefüge aller Kommunen des Landes und unterstreicht unsere Rolle, die wir im Korntal zu spielen haben. Eine große Gemeinde zu sein, bedeutet aber auch, viele Verpflichtungen und ein großes Programm im Interesse aller Bürger zu haben. Ein Programmpunkt, und nicht der unwesentlichste, ist es, die Bürger der früher getrennten Gemeinden aus Küntzig und Niederkerschen zusammen zu führen, damit auch im täglichen Leben die Bindung entsteht, die mittlerweile im administrativen und technischen Bereich auf kommunaler Ebene besteht. In diesem Zusammenhang hat mich die sehr rege Beteiligung der Einwohner am „Fusiounsfest“ beeindruckt. Es war ein gelungenes Fest des Miteinanders in der neuen „Gemeng Käerjeng“. Mein Dank geht dann auch an alle, die sich um dieses Fest bemüht haben. Verpflichtung war und ist es uns, die bei der Fusion eingegangenen Versprechen einzulösen. In diesem Sinne wurde dem jahrelangen Wunsch der Küntziger Bevölkerung nach einer besseren Busanbindung an die Südregion entsprochen. Die neue RGTR-Buslinie 333 steht und bringt den Einwohnern aus Küntzig und Fingig eine wesentliche Verbesserung im öffentlichen Transport. Ein weiterer Mosaikstein in der Bereitstellung kommunaler Dienstleistungen ist die Maison Relais, die zum Schulanfang in Küntzig eröffnet werden konnte. Auch sie stellt eine bedeutende Verbesserung nicht nur der Infrastruktur, sondern auch des Angebotes dar. Und nicht zuletzt ist an dieser Stelle auf den nunmehr im Ecocenter funktionierenden Regelbetrieb hinzuweisen. Mit diesem Zentrum haben alle Bürger der Gemeng Käerjeng beste Gelegenheit, sich aktiv einzubinden in die bestmögliche Entsorgung des Abfalls und sich beraten zu lassen, wenn es um die wichtigen Themen der Energieeffizienz, der Müllvermeidung und des Recyclings geht. Avis aux amateurs! Michel Wolter, Bürgermeister

2

Eise Magazin

Oktober 2012

Großes Fusionsfest in Küntzig

4

Foyer de jour Kaweechelchen

16 Gb Jets Model’s: Small is powerfull!

18


Gemeng Käerjeng

Großes Fusionsfest in Küntzig

4

Bürgernahe Gemeindeverwaltung 8 Croix-Rouge Luxembourgeoise an der Gemeng Käerjeng

11

Rekrutenvereidigung „Op Acker“

12

Maison Relais Bascharage: Kolonnie Wuelessen

14

Croix-Rouge Luxembourgeoise an der Gemeng Käerjeng

Foyer de jour Kaweechelchen 16 Gb Jets Model's: Small is powerfull

18

PhotoNews

20

Exercice en commun des jeunes pompiers de Bascharage, Clemency et Dippach 20 Redressement de la rue Basse et de la rue de la Montagne à Clemency

21

Playmodays à Clemency

22

Dësch-Tennis « Avenir » Hautcharage : 50e anniversaire

23

Rekrutenvereidigung „Op Acker“

Journée de la Commémoration Nationale à Clemency 24 "Gemengenturnéier" im neuen Kegelsportzentrum in Petingen

26

Kulturelle Reise nach Den Haag und Delft 26 Avis au public

27

Etat civil

28

Makadammen

30

Formation pour Babysitters 31 Agenda

32

Infos utiles

34

Editeur Gemeng Käerjeng Concept & Réalisation Brain&More, Agence en Communication, Luxembourg

Oktober 2012

Eise Magazin

3


Gemeng Käerjeng

Großes Fusionsfest in Küntzig Einweihung der Place Daniel Hautus und offizieller Startschuss für die neue RGTR-Linie 333 4

Eise Magazin

Oktober 2012


Gemeng Käerjeng

Mit einem großen Fusionsfest beging die „Gemeng Käerjeng“ am 16. September den Zusammenschluss der vormaligen Gemeinden Niederkerschen und Küntzig. Es war dies eine angenehm und abwechslungsreich gestaltete Veranstaltung, die es den sehr zahlreich anwesenden Einwohnern aus Fingig, Küntzig, Linger, Niederkerschen und Oberkerschen erlaubte, engeren Kontakt zu finden. Vor dem eigentlichen Fusionsfest wurde am Morgen die neue RGTR-Buslinie 333 eingeweiht und der

Platz am alten Küntziger Bahnhof nach dem früheren, allzu früh verstorbenen Bürgermeister Daniel Hautus benannt. Daniel Hautus war 23 Jahre in der Küntziger Gemeindepolitik aktiv, davon zehn als Bürgermeister, sechs als Schöffe und sieben Jahre als Ratsmitglied. An dieser Feierstunde am Bahnhofsplatz nahmen auch Innenminister Jean-Marie Halsdorf sowie die Familienangehörigen von Daniel Hautus teil. Die Musikgesellschaft aus Küntzig sorgte für die musikalische Umrahmung. Oktober 2012

Eise Magazin

5


Gemeng Käerjeng

Was die Schaffung der RGTR-Buslinie 333 betrifft, sprach Bürgermeister Michel Wolter von einer Neuerung, die von den Einwohnern aus Küntzig seit langem herbeigesehnt worden sei. Nunmehr bestehe eine direkte Busverbindung in die Südregion und man löse damit kurze Zeit nach der Fusion eines der Hauptversprechen an die Küntziger Bevölkerung ein. Auch der Night-Bus der Gemeinde Käerjeng bediene seit Anfang September die Ortschaften Küntzig und Fingig. Innenminister Jean-Marie Halsdorf betonte in diesem Zusammenhang, dass z.B. die neue Buslinie und die Eröffnung der Maison relais in Küntzig viel zu einer besseren Lebensqualität und einer größeren Zufriedenheit der Bürger beitrage, was ja auch Sinn und Zweck von Fusionen sei. Er beglückwünschte daher auch sämtliche Gemeindepolitiker, das Wagnis einer Fusion eingegangen zu sein. Nach der Einweihung des Bahnhofsplatzes nahm alsdann das Fusionsfest seinen Lauf, das dank des Einsatzes vieler Beteiligten zu einem vollen Erfolg wurde. Die Unterhaltung der Gäste stimmte, das Programm war gut zusammen gestellt und alle Anwesenden erlebten einen Tag, der ihnen in Erinnerung bleiben wird.

6

Eise Magazin

Oktober 2012


Gemeng K채erjeng

Oktober 2012

Eise Magazin

7


Gemeng Käerjeng

Bürgernahe Gemeindeverwaltung Bürgeramt als Ansprechpartner für viele Dienstleistungen Im Interesse einer bürgernahen Gemeindeverwaltung informiert die Gemeinde Käerjeng alle Einwohner über die Zuständigkeiten und die Öffnungszeiten der Gemeindebüros, um so den Bürgern für alle Dienstleistungen sowohl im Gemeindehaus in Niederkerschen als auch in der Filiale in Küntzig direkte Ansprechpartner bieten zu können. Gemeindehaus Niederkerschen Um den Einwohnern möglichst weitgefächerte Zugangszeiten zu ermöglichen, sind die Büros im Gemeindehaus in Niederkerschen von montags bis freitags jeweils von 8 bis 11.30 und von 13.30 bis 16 Uhr geöffnet. Auf Verabredung über Telefon 500 552-1 können für das Bürgeramt Termine auch zwischen 7 und 8 Uhr, zwischen 11.30 und 13.30 Uhr sowie zwischen 16 und 17.30 Uhr vereinbart werden.

8

Eise Magazin

Oktober 2012

Die Besetzung der verschiedenen Büros kann entsprechend dem Bedarf abgeändert werden. Im Empfangsbüro ist Adèle SANTOS zuständig für die Bedienung der Telefonzentrale, für den Aushang und die Bereitstellung der Broschüren im Eingangsbereich. Sie empfängt die Besucher und leitet sie zu den verschiedenen Gemeindediensten weiter. Auch stellt sie so genannte Express-Bescheinigungen aus wie Wohnbescheinigung, Haushaltszusammenset-


Gemeng Käerjeng

zung und Elterngenehmigung. Sie ist ebenfalls zuständig für beglaubigte Unterschriften und Kopien, für die Verteilung der Valorlux-Säcke und die Ausgabe der Ausweispapiere, die zuvor im Bürgeramt beantragt wurden.

Ausstellung der Dienstleistungs-Schecks, die Ausgabe der Steuerkarten (ab dem 1.1.2013 ist hierfür ausschließlich die Steuerverwaltung/RTS EschAlzette zuständig) sowie die Hundeverwaltung (Bestätigungsscheine A und B).

Zusätzlich kümmert sie sich um den Verkauf von Büchern oder CDs die in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Käerjeng herausgegeben wurden sowie um die Bereitstellung von benötigten Formularen wie beispielsweise für den Antrag auf eine Anschaffungsoder Bauprämie, auf Unterstützungs-, Familien- oder Erziehungszulage.

Des Weiteren fällt in ihren Aufgabenbereich die Antragstellung für Ausweispapiere und Pässe von luxemburgischen Bürgern, die Anträge von Behindertenausweisen um den verbilligten Tarif im öffentlichen Transport nutzen zu können, die Anträge einer (ständigen) Aufenthaltsbestätigung für Staatsangehörige aus EU-Ländern sowie Wohnsitzänderungen (Ankunft und Abreise).

Im Bürgeramt (Büros 12 und 13) sind Marianne MÜLLER, Jerry ACHEN und Monica ARIETE zuständig für den Verkauf von Essen auf Rädern für Personen über sechzig Jahre, für den Verkauf der „Nightrider“Karten, den Verkauf der Jahres-Fischereischeine, die

Im Zivilstandsamt (Büro 11) sind Laurent SCHUMACHER und Monica ARIETE zuständig für das Einwohneramt, Einbürgerungsanträge, Heiraten, Partnerschaften und Sterbefälle.

Oktober 2012

Eise Magazin

9


Gemeng Käerjeng

Gemeindeamt Küntzig Im Gemeindeamt in Küntzig sind die Büros dienstags und mittwochs von 13.30 bis 17 Uhr und donnerstags von 8 bis 11.30 Uhr geöffnet. Zuständig ist hier Peggy Tock, und zwar für den Verkauf von Essen auf Rädern für Personen über sechzig Jahre, für den Verkauf der „Nightrider“-Karten, den Verkauf der Jahres-Fischereischeine, die Ausstellung der Dienstleistungs-Schecks, die Antragstellung für Ausweispapiere von luxemburgischen Bürgern, die Anträge von Behindertenausweisen um den verbilligten Tarif im öffentlichen Transport nutzen zu können, die Anträge einer (ständigen) Aufenthaltsbestätigung

für Staatsangehörige aus EU-Ländern, die Ausstellung von Aufenthaltsbescheinigungen für Nicht-EUBürger als Familienangehöriger eines EU-Bürgers, die Ausgabe von Aufenthaltsbestätigungen, Haushaltszusammensetzungen, Elterngenehmigungen, Bestätigung von beglaubigten Kopien und Unterschriften, die Ausgabe von Valorlux-Säcken und die Herausgabe von Ausweiskarten, die im Vorfeld im Bürgeramt beantragt wurden (auf Anfrage, ansonsten sind diese im Gemeindehaus in Niederkerschen abzuholen.) Im Prinzip werden damit in Küntzig die gleichen Dienstleistungen angeboten wie in Niederkerschen mit Ausnahme der Wohnsitzänderungen und der Antragstellung für Pässe.

Assis (de gauche à droite) : Peggy TOCK, Adèle SANTOS, Marianne MÜLLER Debout (de gauche à droite) : Monica ARIETE, Laurent SCHUMACHER (Préposé), Jerry ACHEN

10

Eise Magazin

Oktober 2012


Gemeng Käerjeng

Onse Stand op der Käerjenger Braderie (07.07.2012)

an der Gemeng Käerjeng

No der Gemengefusioun sinn an der neier Gemeng Käerjeng elo 2 Lokalsektioune vum Lëtzebuerger Roude Kräiz aktiv, déi onofhängeg um lokale Plang weiderschaffen : Sektioun Käerjeng President : Dr. Jacoby Marc Sekretär : Weimerskirch Jos Trésorier : Santer Gilbert

Sektioun Kéinzig Presidentin: Jacoby Liette Sekretär : Philippe Louis Trésorier : Hoffmann Antoine

News An der Generalversammlung vum 22. Mäerz 2012 hunn de Goedert Georges (Sekretär), de Steines Marcel (Trésorier) an och de Sales Henri, deen 30 Joer als President vun der Lokalsektioun Bascharage aktiv war, hire Posten zur Verfügung gestallt. De Jacques Hansen, Generaldirekter vum Lëtzebuerger Roude Kräiz , hat et sech net huele gelooss fir dem Här Sales perséinlech Äddi an nach eng Kéier fir seng 30 Joer un der Spëtz vun der Lokalsektioun Merci ze soen. Neie President ass elo den Dr Marc Jacoby, dee mat engem deelweis erneierte Comité d‘Aarbecht vu senge Virgänger weiderféiere wäert. Aktivitéiten 2012 Zesumme mat anere Kordallgemengen hunn eis 2 Lokalsektiounen e Verkafsstand am Cactus organiséiert . All zesummen haten si och een Optrëtt op der Käerjenger Braderie wou si sech dem Public méi no virgestallt hunn a wou och eng Rei nei Bluttspender konnten opgeholl ginn. Matt der Quête vum Joer 2012 sinn déi gutt Resultater vun de Virjoeren an deenen 2 Sektiounen nach eng Kéier iwwertraff ginn. Weider Projet‘en De Verkafsstand vum nächste Joer am Cactus soll zesumme mat anere Sektiounen vergréissert a matt engem neie Konzept erneiert ginn. Et sollen och Info-Owenter zu aktuellen Themen vun de Lokalsektiounen organiséiert ginn.

Elo schonns kënne mir Iech ob een speziellt Evenement opmierksam maachen, den

Dîner de Bienfaisance Den Käerjenger Männerkachcours organiséiert zu Gonschten vum Roude Kräiz een Dîner de Bienfaisance, an zwar :

Freides, den 9. November an der Hal 75 D’Männer vum Kachcours wäerten deen Owend dëse grousse Menü op den Dësch zauberen : MENU Amuses Bouches : Soupe crémeuse de potirons à l’huile de truffes blanches et écûme ail / basilic Terrine d’éffiloché de boeuf et son émulsion dijonnaise Entrée : Dos de cabillaud bardé au chou vert frisé et lard fumé Petite ratatouille minute, espuma à la méditerranéenne (ail - thym citronné - romarin) Plat : Filet-Mignon de porc à la bière Mousseline de pommes de terre et céleri aux herbes Poêlée de légumes Dessert : Bavarois vanille et son miroir de coings, Muffins au chocolat dat alles zum Präis vu 50.-Euro (Welcome Drink a Kaffi abegraff). Umeldunge ginn entgéint geholl vum Gilbert Santer, entweder um Telefon 621 352009 oder per e-Mail un gilsan@ pt.lu. Déi eischt si vir, well et kënne nëmmen eng 85 Leit ugeholl ginn. Oktober 2012

Eise Magazin

11


Gemeng Käerjeng

Rekrutenvereidigung „Op Acker“ In der Sporthalle „Op Acker" in Niederkerschen fand am 13. September die Eideserklärung von 20 jungen Soldaten statt, die ihre 16-wöchige Grundausbildung erfolgreich abgeschlossen haben. Bei dieser Gelegenheit wurden auch Soldaten, die sich bei Nato-Auslandseinsätzen in Afghanistan, Bosnien, dem Kongo und dem Kosovo verdient gemacht haben ausgezeichnet. In den Ansprachen von Minister Jean-Marie Halsdorf und Colonel Romain Mancinelli wurden ihr professioneller Einsatz und das ehrenhafte Vertreten Luxemburgs bei Auslandsmissionen besonders hervorgestrichen. Als bester Rekrut ging Philippe Schreiner aus der 13. Session hervor, der auch bester SportIer war. Als bester Schütze hatte sich Filipe Texeira Ascencao hervorgetan. Beide jungen Soldaten wurden von Bürgermeister Michel Wolter ausgezeichnet. Erwähnenswert ist noch, dass die Feier von der Militärkapelle, die erstmals unter der Leitung von Leutnant Jean-Claude Braun stand, musikalisch gestaltet wurde. Kommandierender Offizier der Feier war Major Tania Weinzaepfel.

12

Eise Magazin

Oktober 2012


Gemeng K채erjeng

Oktober 2012

Eise Magazin

13


Gemeng Käerjeng

Maison Relais Bascharage:

Kolonnie Wuelessen  6.-10. August 2012

Ee Grupp vun 14 Kanner aus der Maison Relais Bascharage sinn vun 1 Educatrice diplômée  (Sandy Bukvic) an 3 aide-éducatricen (Brecht Conny, Fumarola Lucia an Lacour Monja) begleed ginn fir an d’Kolonnie ob Wuelessen vum 6. bis 10. August 2012. Mir hunn mat de Kanner zesummen 5 schéin Deeg verbruecht, et ass gelaacht ginn, mir hunn zesummen gekrasch an zesummen gespillt. Den éischten Owend hu mir eng Raclette giess an mir sinn vun lauter Middegkeet zur Zäit an d’Bett gaangen fir deen aneren Dag top fit ze sinn. Mir sinn Dënschdes mat de Kanner an den Sunparc gefuer, an d’Belge, wou mer ee ganzen Nomëtten an der Schwämm zesum14

Eise Magazin

Oktober 2012


Gemeng Käerjeng

men verbruecht hunn. Et wor ee richtegt flott Erliefnis a mir hunn eis super ameséiert. Owes hunn eis zwou super gutt Kächinnen, Monja a Lucia, eis Wäinzoossiss mat Purée a Geméis gekacht.

d’Kanner woren immens begeeschtert. Mir hunn mëttes och zesummen Pizza gebak an owes hunn eis zwou Kächinnen eis e gudden Nuddelgratin am Schäffchen gemat.

Mëttwochs hu mir e relaxen Dag zu Wuelessen verbruecht : Spiller goufen organiséiert,mir hunn vun eiser grousser Spillplaz profitéiert a mëttes hunn mer Spaghetti mat Zooss giess. Owes gouf et ee Ritterschmaus fir d’Kanner an et huet eis all gutt geschmaacht.

Leider fënnt och all Kolonnie een Enn an mir hunn missen Freides alles raumen, apaken an mir sinn mëttes eng Pizza iessen gaangen. Mir hunn eis am Nomëtten ob de Wee gemat a Richtung Käerjeng. Dertëschent sinn mer awer nach zu Miersch stoen bliwwen fir op d’Spillplaz ze goen an géint 17h30 Auer sinn mer an der Maison Relais zu Käerjeng ukomm, wou d’Elteren schonn alleguerten ob hier Schützlingen gewaart hunn.

Donneschdes sinn mer an aller Fréi opgestanen an mir sinn zur Zäit ob Wahl gefuer an „Thillenvogtei“. Do hunn d’Kanner erklärt kritt , ewéi Leit fréier gelieft hunn an ewéi Leit sech gewäsch hunn, hier Kleeder gewäscht ginn sinn, ewéi Stroum an d’Kichen komm ass, ewéi d’Mamm Brout gebak huet an dass et keen „Cactus“ ginn ass, ewéi haut. Mir hunn gedresch, mir hunn Waasser missen pompelen fir ze netzen ... Un sech wor et een richteg léierhaften Dag an

Equipe: Sandy BUKVIC (responsable groupe préscolaire et colonie) Lucia FUMAROLA (aide-éducatrice) Conny BRECHT (aide-éducatrice) Monja LACOUR (aide-éducatrice)

Oktober 2012

Eise Magazin

15


Gemeng Käerjeng

Foyer de jour Kaweechelchen Capacité d’accueil : 70 places 1, rue du X Septembre L- 4947 Hautcharage Tél. : 50 32 12 – 1 Fax : 50 32 12 30 Käerjeng a.s.b.l. Agréee par MIFA N° FJ 01512003 … Accueil de 7h00 à 18h30 … chaque jour du lundi au vendredi. CCPL : IBAN LU63 1111 1248 9354 0000 BCEE  : IBAN LU29 0019 6900 0019 2000 Adresse e-mail : michelindrigo@efj.lu

Les différents groupes d’enfants de notre Foyer de Jour sont : - « Zonkebutz » : enfants de 3 mois à 18 mois (9 places) - « Bei de Maulefen » : enfants de 3 mois à 18 mois (8 places) - « Bei de Grimmelcher » : enfants de 18 mois à 3 ans (13 places) - « Naturbutzen » : enfants de 3 ans à 4 ans (15 places) - « Bei den Wiselen » : enfants de 4 ans à 5 ans, Cycle 1.1 (10 places) - Annexe : « Am Schleekenhaïschen »  enfants de 2 ans à 4 ans (15 places), (2A, rue de Schouweiler, L-4945 Hautcharage) En cas de besoins spécifiques, notre établissement travaille également étroitement et ce depuis plusieurs années avec des services et des ressources externes, à savoir : Une pédagogue : elle intervient à raison d’une fois par mois auprès de chaque groupe. Cet échange permet au personnel de soulever les différentes problématiques rencontrées dans leur pratique professionnelle quotidienne avec les enfants et/ou les parents et de trouver ainsi auprès de cette intervenante des moyens, des outils pédagogiques pour y répondre.

16

Eise Magazin

Oktober 2012

Le service « Hëllef fir de Puppelchen » : il propose ses compétences pédagogiques et thérapeutiques aux enfants âgés de 0 à 4 ans, ainsi qu’à leur entourage familial. Le SIPO a.s.b.l. : (Service d’Intervention Précoce Orthopédagogique) qui intervient auprès des enfants âgés entre 0 et 6 ans et leurs familles. Le P.A.M.O. : (projet d’action en milieu ouvert), un service de la Fondation « Kannerschlass ». Le S.C.A.S. : (Service Central d’Assistance Sociale). La Croix-Rouge Luxembourgeoise et son Service « Families First Luxembourg ». Le Centre Hospitalier du Luxembourg : (Service de pédopsychiatrie), etc… Ces différents partenaires sont autant de moyens utilisés par notre Foyer de Jour pour améliorer et enrichir notre démarche qualitative.


Gemeng Käerjeng

Le Foyer de Jour Kaweechelchen a ouvert ses portes en 1995 et a une capacité d’accueil de 70 enfants âgés de 3 mois à 6 ans. Chargé de direction : M. INDRIGO Michel Adjointe : Mme ANTUNES Nathalie Projet pédagogique : Le rôle du Foyer de Jour dépasse largement celui d’une simple garderie de par l’action d’un personnel qualifié contribuant quotidiennement au développement des capacités physiques, morales et intellectuelles des enfants qui lui sont confiés. Le personnel exerce ses fonctions éducatives en étroite collaboration avec les parents ou les tuteurs des enfants. Si le Foyer de Jour est avant tout un lieu de vie pour les enfants, il est aussi un lieu d’éducation, d’apprentissages et de socialisation, ainsi qu’un lieu de rencontres et d’échanges entre adultes dans l’intérêt de l’enfant qui est au cœur de toutes les préoccupations. La prise en charge de l’enfant se fait également par l’observation de son évolution (acquisitions, stades de développement, place dans le groupe,…). Toutefois, le fruit de ces observations prend toute sa valeur que quand il est échangé dans un souci de complémentarité et d’objectivité. Nous travaillons également avec une diététicienne diplômée, spécialisée en diététique de l’enfant. Les menus servis aux enfants sont donc diététiques, équilibrés, préparés et cuisinés sur place par un cuisinier diplômé. Au cours du temps du déjeuner nous avons aussi le souci de leur transmettre des valeurs éducatives.

Oktober 2012

Eise Magazin

17


Gemeng Käerjeng

Gb Jets Model's: Small is powerful!

Seit März dieses Jahres ist die Gemeng Käerjeng um einen originellen Gewerbebetrieb reicher: Mit GB-Jets Model‘s, einem Fachgeschäft für – überwiegend fernsteuerbare – Modellnachbauten von Autos, Flugzeugen und Schiffen hat Inhaber Guy Baczkiewicz eine über lange Jahre gehegte und gepflegte Passion zum Beruf gemacht.

Man muss kein eingefleischter Fan von Fahr- und Flugzeugen in Modellbauweise sein, um bei einem Blick auf das Angebot von GB-Jets Model’s ins Träumen zu kommen: Zahlreiche Flugapparate und Autos gibt es hier zu bestaunen, allesamt verkleinerte Nachbauten hochwertiger Markenobjekte. Ein Demonstrationsvideo zeigt eindrucksvoll, wie ein Minihubschrauber durch ein Wohnzimmer schwirrt und sich elegant auf dem Couchtisch niederlässt. Damit nicht genug: Modelle der unterschiedlichsten Schiffstypen und sogar miniaturisierte U-Boote kann man hier ebenfalls erwerben. Und selbstverständlich findet man bei GB-Jet Model’s nicht nur die Modelle selbst, sondern auch die dazugehörigen Accessoires und Werkzeuge. „Ein Modellbau-Objekt muss keineswegs teuer sein“, versichert Guy Baczkiewicz. „Schon ab einem Budget von etwa 150 Euro kann man schon sehr viel Spaß haben. Unbestreitbar gibt es natürlich auch viele Liebhaber, die erheblich mehr investieren.“ Weltweit begehrt: Modellflugzeugtanks aus Luxemburg Der seit vielen Jahren sowohl in der luxemburgischen als auch der internationalen Modellbauszene hervorragend vernetzte Unternehmer hatte seine Maßstab-Wunderwerke bis zur Gründung des Käerjenger Geschäftes über eine Internetseite vertrieben. „Das lief zwar gut, aber es wurde immer offensichtlicher, dass die meisten Modellbaufans die Objekte lieber mit eigenen Augen sehen wollen, ehe sie sich zum Kauf entschließen. Also beschloss ich, mich in Käerjeng niederzulassen, das mir als eine in allen Hinsichten sehr offene Gemeinde ideal geeignet erschien.“

18

Eise Magazin

Oktober 2012


Gemeng Käerjeng

Der engagierte Selfmademan genießt in der Modellbau-Welt besonders wegen seiner in Eigenregie entworfenen und gebauten ModellflugzeugTreibstofftanks aus hochwertigen Kompositmaterialien einen hervorragenden Ruf. Bestellungen aus aller Welt treffen in Käerjeng ein, so begehrt sind die Tanks mit dem Gütezeichen „Made in Luxembourg“! Ein Beispiel: Erst kürzlich lieferte das GB-Jet Model’s- Atelier einen KerosinTank aus, der für den sieben Meter langen und 90 kg schweren Nachbau eines Airbus A380 benötigt wurde. David Palmieri: Käerjenger Jungstar fliegt für GB-Jet Model’s Andererseits verschließt man sich aber auch bei Modellbaufreunden keineswegs dem Bestreben nach mehr Umweltfreundlichkeit, wie der Einsatz des von GB-Jet Model’s auf dem diesjährigen internationalen „Jet Power“-Meeting in Bad Neuenahr präsentierte Flugzeug mit Elektromotor gezeigt hat. Mit einer beeindruckenden maximalen Fluggeschwindigkeit von 280 km/h beeindruckte der Flieger aus Luxemburg sogar hartgesottene Traditionalisten, die eigentlich auf den charakteristischen Sound von Flugzeugmotoren nicht verzichten mögen. Denn natürlich engagiert sich der Betreiber von GB-Jet Model’s auch im organisierten Modellsport und hat in seiner neuen beruflichen Heimat mit dem 17-jährigen Käerjenger David Palmieri ein vielversprechendes Modellpilot-Talent entdeckt. „Davids Flugkünste waren auf der ‚Jet Power‘ so beeindruckend, dass er vom amtierenden Weltmeister ausdrücklich gelobt und von Vertretern bekannter Marken angesprochen wurde“, erzählt der GB-Jet Model’s-Chef mit hörbarem Stolz auf seinen begabten Schützling. Aber zurück zum eigentlichen Shop im Käerjenger Ortskern: Wer sich über Modellbau informieren möchte oder vielleicht ein passendes Geschenk für einen jungen oder jung gebliebenen Mitmenschen sucht, sollte sich bei hier auf jeden Fall umschauen. Dem Schreiber dieser Zeilen hat es jedenfalls der oben erwähnte Stuben-Hubschrauber angetan und so wird ein nochmaliger Besuch bei GB-Jet Model’s wahrscheinlich nicht ausbleiben…

GB JETS MODEL‘S

96A, Avenue de Luxembourg L-4940 BASCHARAGE Tel./Fax: (+352) 26 50 13 91 E-Mail: info@gb-jets.com Internet: www.gb-jets.com Öffnungszeiten: Dienstags, donnerstags und freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 18.00 Uhr, mittwochs von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 20.00 Uhr, samstags von 9.00 bis 17.00 Uhr. Montags geschlossen. Spezialkurse für Modellbau-Freunde Guy Baczkiewicz organisiert in seinem Käerjenger Atelier Spezialkurse, bei denen er Tipps zu Pflege und Wartung der Modellbau-Produkte gibt. Informationen zu Daten und Anmeldung : Tel. 26 50 13 91.

Oktober 2012

Eise Magazin

19


Gemeng Käerjeng

PhotoNews Gemeng Käerjeng  30 juin 2012 Exercice en commun des jeunes pompiers de Bascharage, Clemency et Dippach

20

Eise Magazin

Oktober 2012


Gemeng Käerjeng

 Juillet 2012 Redressement de la rue Basse...

... et de la rue de la Montagne à Clemency

Oktober 2012

Eise Magazin

21


Gemeng Käerjeng

 25 & 26 août 2012 Playmodays à Clemency

22

Eise Magazin

Oktober 2012


Gemeng Käerjeng

Dësch-Tennis « Avenir » Hautcharage Comité d'organisat ion

(1962-2012) e ir a rs e iv n n A Festivités du 50 e

 Septembre 2012 50e Anniversaire DT Avenir Hautcharage Tournoi du Cinquantenaire au centre sportif « Op Ac ker » à Bascharage Oktober 2012

Eise Magazin

23


Gemeng Käerjeng

 07 octobre 2012 Journée de la Commémoration Nationale à Clemency

24

Eise Magazin

Oktober 2012


Gemeng K채erjeng

Oktober 2012

Eise Magazin

25


Gemeng Käerjeng

 05. Oktober 2012 "Gemengenturnéier" im neuen Kegelsportzentrum in Petingen

 06. & 07. Oktober 2012 Kulturkommission Gemeinde Käerjeng : kulturelle Reise nach Den Haag und Delft

26

Eise Magazin

Oktober 2012


Gemeng Käerjeng

Avis au public Appel à toutes les associations La date limite pour nous communiquer vos manifestations pour la prochaine édition du « Magazin » (prévue pour mi-janvier 2013) est fixée au vendredi, 4 janvier 2013. Merci d’avance. Secrétatriat – service relations publiques Tél : 500 552 313 carmen.meysembourg@kaerjeng.lu

Administration Communale KÄERJENG

Archives Heures d’ouverture :

lundi – mercredi – vendredi 8h30 – 10h00

Ovation 2012 La commission des sports de la commune de „Käerjeng“ tient à vous informer qu’elle va organiser dans les prochaines semaines l’ovation des sportifs méritants de la commune de „Käerjeng“ pour la saison 2011-2012. Afin de pouvoir à cette occasion aussi inviter les sportifs qui sont habitants de la commune de « Käerjeng » et qui ont acquéri un titre national dans une catégorie de sports laquelle n’est pas pratiquée dans un club sportif de la commune de «Käerjeng» nous prions de bien vouloir informer le président de la commission via e-mail à l’adresse suivante ovation2012@kaerjeng.lu et ceci pour le 26.10.2012 au plus tard. Salutations sportives. Pirrotte Frank, Président

Oktober 2012

Eise Magazin

27


Gemeng Käerjeng

Etat civil Juin • Juillet • Août • Septembre 2012

Naissances 06.06.2012 15.06.2012 26.06.2012 27.06.2012 03.07.2012 09.07.2012 16.07.2012 19.07.2012 21.07.2012 28.07.2012 30.07.2012 31.07.2012 02.08.2012 04.08.2012 07.08.2012 09.08.2012 24.08.2012 30.08.2012 31.08.2012 05.09.2012 07.09.2012 07.09.2012 07.09.2012 18.09.2012 18.09.2012 26.09.2012

Décès

03.06.2012 04.06.2012 06.06.2012 09.06.2012 19.06.2012 07.07.2012 09.07.2012 17.07.2012 18.07.2012 23.07.2012 10.08.2012 11.08.2012 12.08.2012 17.08.2012 29.08.2012 02.09.2012 20.09.2012 21.09.2012 23.09.2012 28.09.2012

28

Suhejl META Maurice HAUCK Luana LORDONG MENDES Constance RODIGARI Caroline DOS SANTOS THIÈRY Eva SABOTIC Zoe KRIER Mathilda ETRINGER Ruben SOUSA DOS REIS Enea CORBINELLI Felix KOSTUR Mila FISCHER FILENO Eduardo DAS NEVES LOPES Mia GOTTARDI Serena MARQUES DO VALE Louis-Moris MELSEN Thomas DECARIS Loric KARAMAGA Amy WAMPACH Gonçalo MOTA GOMES Vincenzo MINACAPILLI Giovanni MINACAPILLI Maxim WILLIAMS Grégory SONNTAG SERESSE Louis LIMPACH Anna GONERKA

Hautcharage Bascharage Clemency Hautcharage Bascharage Bascharage Hautcharage Bascharage Bascharage Bascharage Bascharage Linger Linger Clemency Bascharage Bascharage Bascharage Clemency Clemency Bascharage Bascharage Bascharage Bascharage Bascharage Clemency Linger

Jean KASEL Gisèle LESS-BERMER Marc JACOBY Ginette MARX Louise ROULLING-KRIER Albertine MARX Vincenzo VALLE Marie Thérèse HOLCHER-HAMM Armand HUBERTY Denise SITTINGER-ROULLING Marguy SCHAACK-RASQUIN Anne GEHRES-ADAM Eugène LUDWIG Maryse SCHMITZ-BEIL Dorothée WEIS-FRERES Albert SCHUMACHER Alain ACHEN Yvon SCHEER Alice ROLGEN-HINTGEN Marcel MENIN

Clemency Bascharage Bascharage Bascharage Bascharage Bascharage Bascharage Bascharage Bascharage Bascharage Linger Bascharage Bascharage Bascharage Bascharage Bascharage Clemency Clemency Hautcharage Bascharage

Eise Magazin

Oktober 2012

JOUY Philippe - AD AM Cathy 15.06.2012

KREUTZ Laurent - CONTI Jes sica 22.06.2012

ET Eveline BOURREAU Frédéric - DUR 06.07.2012

CASTAGNA Luc - MI LLER Mélanie 06.07.2012


Gemeng Käerjeng

Mariages rystelle HOFFMANN Ch FISCHER Pitt 12 20 13.07.

SCHAUL Gérard - ZECHES Lina 20.07.2012

EREND Lydie GOEREND Johny - GO 12 .20 07.09

KAUFMANN Patrick - HE LLINCKX Chris tie 18.07.2012

RE REISEN Daniel - MANIE

HECK Carrie METZ Jean-Marie 20.07.2012

Brigitte

27.07.2012

MARNACH Daniel MINIBERGER Bianca Simone 14.09.2012

PLATZ Gilles - WOLSFELD Anouk 17.08.2012

a sper - BAUDET Saski JACOBY Christian Pro 21.09.2012

Oktober 2012

Eise Magazin

29


Gemeng Käerjeng

D’Kommissioun vun de Structures d'Accueil, der Famill an der Gläichheet invitéiert op e flotten Owend mat de

MAKADAMMEN : Fra! Fräi? Frou! Wéini ass eng Fra wierklech Fra? Wann se fräi ass? Mä ass se dann och frou? Ass een automatesch frou wann ee fräi ass?

Sonndes, den 11. November 2012 Zu Lénger am Centre Sociétaire Ufank: 18 Auer - Präis: 15 e Réservatioun: bis den 31.10.2012 um Telefon 500 552 - 314 oder per Mail sheila.samida@kaerjeng.lu

Firwat philosophéieren? Nom Bond fir d'Liewen sollt een et net méi ze bont dreiwen. Duerf een net mol einfach soen Ech hu keng Loscht… an et geet een einfach Zesumme… laanschteneen. Mä mir riichte léiwer hei bei eis E Monument fir de Lëtzebuerger op als wéi zu Babel de Katastrophentourismus ze ënnerstëtzen. Mir soen ëmmer: Max bleift Max an eng Quotefra… bleift meeschtens op der Streck.An erziel elo kee mer: Ech an denger Plaz… Wou soll een do net de Fraeblues kréien?! Also: Ech soen näischt awer et ass ee jo och alt mol gäre Voll dobäi. Mä, soll dat alt Gutt fir d'Gesondheet sinn? Wann net, dann ass et eben Domm gelaf, Schatzi! Et ass dach Alles nëmme Fassad. Komm mir danze léiwer den Tango d'Amour mam Angelina a wat et mam Puma op sech huet, dat gitt der dann och nach gewuer. D'Makadamme maachen sech fräi… fir iech frou ze maachen. Makadammen: Théa Engel, Susy Lentz, Monique Mille, Maggy Molitor Musek a musikalesch Begleedung: Netty Glesener Texter: Roland Gelhausen, Josiane Kartheiser, Maggy Molitor Regie: Conny Scheel Bühn an Affiche: Arny Schmit Kostümer: Yvette Engel Beliichtung an Technik: On Stage Light 30

Eise Magazin

Oktober 2012


Gemeng Käerjeng

La Commission des Structures d’accueil, de la Famille et de l’Egalité de la Commune de Käerjeng organise une

Formation pour Babysitters Le cours organisé par AFP-Services aura lieu le mardi, 22 janvier et le jeudi, 24 janvier 2013 de 15:00 à 18:30 heures dans la salle de conférence de l’Ecole 1 « OP ACKER ».

Chaque participant (âge minimum : 15 ans) doit payer sur place un droit d’inscription de 10 e. Après le cours, les babysitters auront droit à une inscription dans le fichier AFP et dans une publication communale de sorte que les jeunes familles de la commune puissent les contacter. Les adolescents intéressés sont priés de s’adresser au numéro de téléphone : 500 552-314 (Mme Sheila Samida) afin de garantir leur inscription (au maximum 22 participants). Oktober 2012

Eise Magazin

31


Gemeng Käerjeng

Agenda

Syndicat d'Initiative vun der Gemeng Käerjeng & Entente vun de Veräiner vun Uewerkäerjeng, Kéinzig a Féngig

OKTOBER 2012 27.10.2012

Mullenowend am Spillsall zu Féngig, Org.: Dëschtennis Féngig

28.10.2012

Fousswanderung, Org.: Marcheurs Bascharage

31.10.2012

50er Joeren Halloweenparty am Festsall zu Kéinzig, Org.: The Wanderers Rock'n Roll Club

NovembeR 2012 03.11.2012

Challenge zu Kéinzig vun den Dëschtennisveräiner Käerjeng, Lénger, Uewerkäerjeng a Féngig, Org.: Gemeng & Syndicat Käerjeng

03.11.2012

Crazy Cup am Hall Sportif Um Dribbel - 13.00 Auer Crazy Night mat den Dompiraten an der Hal 75, Org.: Veteranen U.N. Käerjeng'97

04.11.2012

Kaffiskränzchen am Festsall zu Kéinzig, Org.: Chorale Kéinzig

09.11.2012

Dîner de Bienfaisance vun der Croix Rouge an der Hal 75,

Org.: Croix Rouge Käerjeng

10.11.2012

Daag vum Baam zu Kéinzig, Org.: Natur- a Vulleschutz Kéinzig

10.11.2012

Hierkenowend an der Hal 75, Org.: OGBL

10.11.2012

Theater am Festsall zu Kéinzig, Org.: Scouten vun Kéinzig

16.11.2012

Beaujolaisowend am Festsall zu Kéinzig, Org.: Tennis-Club Kéinzig

16.11.2012

Beaujolaisowend am Centre Sociétaire zu Lénger, Org.: DT Entre Nous Lénger

17.11.2012

Theater am Festsall zu Kéinzig, Org.: Scouten vun Kéinzig

17.11.2012

CäcilieConcert an der Hal 75, Org.: Harmonie Bascharage

18.11.2012

Fousstour iwwer Land, Org.: Fräizäitsportclub Kéinzig

18.11.2012

Cäciliefeier am Festsall zu Kéinzig, Org.: Chorale a Musek Kéinzig

25.11.2012

Bazar an der Hal 75 vun 11.00 Auer un, Mëttegiessen & Vente vun Chrëschstdekoratioun, Org.: Guiden & Scouten Käerjeng

25.11.2012

Niklosfeier am Centre Polyvalent Uewerkäerjeng - 16.00 Auer Org.: Gaart am Heem Uewerkäerjeng

32

Eise Magazin

Oktober 2012


Gemeng Käerjeng

Dezember 2012 01.12.2012

De Kleeschen zu Uewerkäerjeng - Départ Cortège 15.00 Auer,

Org.: Entente vun Uewerkäerjeng

02.12.2012

Chrëschtmaart am Scoutshome zu Kéinzig, Org.: Scouten vun Kéinzig

07.12.2012 - 08.12.2012

Rentnerfeier an der Hal 75, Org.: Gemeng Käerjeng

08.12.2012 - 22.12.2012

Verkaaf vun Kreschtbeemercher bei der Gare zu Kéinzig, Org.: Natur- a Vulleschutz Kéinzig

09.12.2012 -

Rentnerfeier am Festsall zu Kéinzig, Org.: Gemeng Käerjeng an de Foyer de la Femme Kéinzig

14.12.2012 - 16.12.2012

Chrëschtmaart op der Place CITO, Org.: Gemeng Käerjeng

16.12.2012

Fousstour iwwer Land, Org.: Fräizäitsportclub Kéinzig

23.12.2012

Chrëschtconcert 3 Tenöre an der Kierch zu Féngig, Org.: Chorale Féngig

24.12.2012

Hëllegowend zu Kéinzig, Org.: Club des Jeunes Kéinzig

25.12.2012

Musik-Cocktail am Festsall zu Kéinzig, Org.: Musek Kéinzig

25.12.2012 + 26.12.2012

Theater am Centre Polyvalent zu Uewerkäerjeng, Org.: D.T. Avenir Hautcharage

Avis aux habitants de la Gemeng Käerjeng : Nous aimerions porter à votre connaissance que les bureaux de l’administration communale resteront fermés du lundi, 24 décembre jusqu’au mercredi, 26 décembre 2012 inclus. Merci pour votre compréhension, Le collège échevinal.

Oktober 2012

Eise Magazin

33


Gemeng Käerjeng

Administration communale de Käerjeng 24, rue de l’Eau I L-4901 Bascharage www.kaerjeng.lu Central téléphonique: 500 552-1

> Collège des bourgmestre et échevins Consultations sur rendez-vous WOLTER Michel, bourgmestre SIEBENALER-THILL Josée-Anne, échevine JEANPAUL Jeannot, échevin STURM Richard, échevin Fax bourgmestre

500 552 301 500 552 302 500 552 303 500 552 304 500 552 309

> Secrétariat - Affaires générales SCHWARZ Alain, secrétaire communal FREICHEL Claude, secrétaire adjoint FERRANTE - MEYSEMBOURG Carmen SAMIDA Sheila SCHOLER Claude LACOUR Guy SIEBENBOUR Roland Fax Secrétariat

500 552 311 500 552 312 500 552 313 500 552 314 500 552 315 500 552 391 500 552 394 50 42 60

> Recette communale HAAG Gilbert, receveur communal STEFFEN Marie-Paule Fax Recette communale

500 552 341 500 552 342 500 552 349

> Service du citoyen Bascharage: du lundi au vendredi de : 8h00-11h30 et 13h30-16h00 et sur rendez-vous de : 7h00-8h00 et 11h30-13h30 et 16h00-17h30. Clemency: mardi et mercredi : 13h30 - 17h00 jeudi : 8h00 - 11h30

500 552 334

SCHUMACHER Laurent, Etat civil MÜLLER Marianne, Population ACHEN Jerry, Population TOCK Peggy, Population ARIETE Monica, Population SANTOS Adele, Population Fax Population Fax Etat Civil

500 552 331 500 552 332 500 552 333 500 552 334 500 552 335 500 552 336 500 552 338 500 552 339

> Personnel communal - Enseignement SCHEITLER Laurent PANDOLFI Jean-Marie BRUNEL Andy Fax Personnel communal

500 552 321 500 552 322 500 552 323 500 552 329

> Service technique Permanence réseau d’eau

621 496 608

34

Eise Magazin

Oktober 2012

Aménagement communal et autorisation de construire JUTTEL Carole, architecte PAUL Martine GASPAR Elvira

500 552 351 500 552 354 500 552 357

Ecologie et environnement PIRROTTE Laurent DEFAYS Serge GEIBEN Alain Fax

500 552 371 500 552 372 500 552 373 500 552 379

Technique des bâtiments BETZ Raymond

500 552 353

Voirie et réseaux GOEDERT Claude

500 552 363

Secrétariat du service technique SCHILTZ Camille GAUSCHE Simone CONTER-NICOLAY Nadine FREIRE David Fax

500 552 361 500 552 352 500 552 362 500 552 355 500 552 369

Informatique WELSCHER Christian

500 552 356

Ateliers communaux 17, Op Zaemer - L-4959 Bascharage ECO Center 1, Op Zaemer - L-4959 Bascharage

500 552 373

> Service forestier GENGLER Marc, garde-forestier Gsm

500 552 377 621 202 119

> Dispensaire, prise de sang Centre sportif «Op Acker» mardis et jeudis: 07h00 -08h30

500 552 602

> Archives lun - mer - ven: 8h30 - 11h30

26 50 36 30

> Office social 11, rue de la Résistance - L-4942 Bascharage ETIENNE Marianne, assistante sociale SPOIDEN Nathalie, assistante sociale GLOD Jos, secrétariat Fax Office Social

500 552 381 500 552 382 500 552 383 500 552 389

26 65 01 07


> Site scolaire «Op Acker» 83A, avenue de Luxembourg - L-4950 Bascharage MULLER Emile Loge Ecole 1 Loge Ecole 2 Hall sportif «Op Acker» Piscine Fax > Ecole fondamentale Clemency 11, rue de l’Église - L-4965 Clemency FREYLINGER Gérard > Education Précoce et Home Scouts rue de la Gare - L-4967 Clemency > Ecole précoce Bascharage 11, rue du Stade - L-4948 Bascharage MULLER Emile > Ecole préscolaire Bascharage rue de la Poste - L-4939 Bascharage MULLER Alain > Ecole de musique 159, avenue de Luxembourg - L-4940 Bascharage HUMBERT Steve KAYSER-FRISCH Diane Fax > Maison des jeunes 3, rue de la Poste - L-4939 Bascharage > Maison relais SPELLER Luc, chargé de direction KIEFFER Pascale, secrétariat Fax

URGENCES Pompiers, corps local Police grand-ducale, urgence Police grand-ducale, commissariat de proximité Antenne, dépannage Sudgaz, permanences, urgences, fuites Creos, dépannage NUMEROS UTILES Rendez-vous collège échevinal Service du citoyen Cartes d’identité et passeports Certificats de résidence et autres Changement d’adresse Changement de nationalité Décès/ enterrements (en semaine) Décès/ enterrements (le week-end)

500 552 680 500 552 550 500 552 500 500 552 600 500 552 625 500 552 530

502 151 333

Maison Relais Bascharage 83A, avenue de Luxembourg - L-4950 Bascharage Foyer préscolaire 1+2 Foyer primaire 1+2 Foyer primaire 3+4 Foyer primaire 5+6

500 552 651 500 552 652 500 552 654 500 552 657

Maison Relais Clemency 11, rue de l’Eglise - L-4965 Clemency Fax

500 552 660 500 552 666

> Centre Sociétaire à Linger 20, rue de la Libération - L-4797 Linger MULLER Alain

50 57 94 50 36 87 20

> Centre Polyvalent Fingig 31, rue Centrale - L-4978 Fingig FREYLINGER Gérard

26 37 52 27 502 151 333

> Hall 75 21 A, rue l’Eau - L-4920 Bascharage Syndicat d’initiative

50 21 27 26 50 07 08

> Salle des Fêtes Clemency

502 151 336

> Hall Omnisports Clemency rue de Sélange - L-4965 Cemency FREYLINGER Gérard

502 151 329 502 151 333

> Hall sportif «Käerjenger Dribbel» 54E, avenue de Luxembourg - L-4950 Bascharage MULLER Emile Loge concierge Fax

500 552 680 500 552 681 500 552 690

> Hall sportif Siebenbour 54C, avenue de Luxembourg - L-4950 Bascharage MULLER Emile

50 10 76 500 552 680

50 58 68 26 50 17 54 500 552 680

50 36 87 20

500 552 424 500 552 421 23 65 20 80 50 29 20 500 552 650 500 552 656 500 552 655

50 17 19 113 24 451 200 499 466 21 55 66 55 66 80 029 900 500 552 313 500 552 333 500 552 336 500 552 332 500 552 331 500 552 331 621 319 961

Mariage/ partenariat/ naissances/divorces Permis de pêche Service technique Bennes (mise à disposition) Canalisation (raccordement) Commodo/ Incommodo Taxes sur l‘eau Permanence réseau d‘eau Ordures (poubelles et taxes) Autres Listes électorales Nuits blanches Taxes sur les chiens Loteries, tombolas Repas sur roues Loyers (réclamations/ litiges) Facturation fournisseurs

500 552 331 500 552 332 500 552 372 500 552 353 500 552 371 500 552 372 621 496 608 500 552 372 500 552 332 500 552 322 500 552 391 500 552 322 500 552 322 500 552 311 500 552 315


24, rue de l’Eau I Boîte postale 50 I L-4901 Bascharage Fax 50 42 60 I Central téléphonique 500 552-1

www.kaerjeng.lu


Eise Magazin Dezember 2012