Page 1

... ben rle

stat tt

en selbs te um rä

A

IR

se

n

DI

M

E rle b nisrei

Sonderreisen

Reisen zu speziellen Festen und Anlässen mit exklusivem Termin


Exklusive Reisen zu exklusiven Orten

Der Jaguar: drittgrößte Katze der Welt, hat das kräftigste Gebiss aller Katzen und König des Pantanal


Liebe Reisegäste, im Zuge der Globalisierung gleicht sich alles an. Alles wird austauschbar, überall hält die Moderne Einzug. Es gibt Internet im letzten Winkel dieser Erde, Touristen an nahezu jedem Ort der Welt. Ist dem so? Oder gibt es weiterhin Orte, die sich dem entziehen? Die sogar vor Jahren weiter entwickelt waren, als sie es heute sind? Mit diesem Katalog halten Sie eine Auswahl unserer Sonderreisen in den Händen. Reisen, die Sie zu Orten führen, mit deren Namen oft nur Kenner etwas anfangen können. Wir laden Sie ein, gemeinsam mit uns zu den Rändern der globalisierten Welt zu reisen. Erleben Sie dort Menschen und deren Geschichten, die sonst nur selten auf der touristischen Landkarte verzeichnet sind. Aber seien Sie gewarnt, diese Reisen können süchtig machen.

Fotos: T. Kimmel (1), Foto Titel: M. Pretzsch (1)

Einzigartig. Exklusiv. Erlebnisreich.

Mit Fernweh im Blut, Ihr Thomas Kimmel, Jörg Ehrlich und Markus Walter sowie das gesamte DIAMIR-Team

Unser Tipp gegen Fernweh: Ein Besuch im Leipziger Zoo Im Zoo Leipzig lockt das Abenteuer zu jeder Jahreszeit. In einem einmaligen Konzept von artgerechter Tierhaltung, Artenschutz, Bildung und spannenden Entdeckertouren erleben Sie Artenvielfalt pur und naturnah gestaltete Lebensräume. So sind wir selbst ein großer Fan, mittlerweile offizieller Bronzepartner und oft auf Weltreise durch die sechs Erlebniswelten des faszinierenden Zoos unterwegs.

Ihre DIAMIR-Reiseleiter 2 Lateinamerika 4 Afrika & Arabische Welt 6 Asien 23 Reisen mit DIAMIR 29


Ihre DIAMIR-Reiseleiter stellen sich vor (Auswahl) Rafael Solá Ferrer Rafael verfügt über mehr als 30 Jahre Reiseerfahrung weltweit mit Schwerpunkt auf den Saharagebieten, wo er mit Geländewagen, PKW und lokalen Lastwagen auf allen erdenklichen Routen unterwegs war. Aber auch Ostafrika, Südamerika, Arabien und Südostasien gehörten schon zu seinen Reisezielen. Rafael leitet unsere Touren in den Sudan, Äthiopien und den Tschad. Arne Karck Seit den frühen 90er Jahren bereiste er besonders Tansania und Kenia sehr intensiv und war seitdem oft als Reiseleiter unterwegs. Viele Jahre lang war er im DIAMIR-Büro für unsere Ostafrika-Reisen zuständig und bringt auch heute noch sein Herzblut in die Ausarbeitung innovativer Reiserouten ein. Arne leitet vor allem unsere Trekkingreisen in Tansania, Kenia und Äthiopien, hat den Kilimanjaro über alle Routen bestiegen und ist auch in den Bergregionen Asiens als Reiseleiter unterwegs.

Andrej Kulikov Der studierte Naturwissenschaftler kam zu seiner ersten Tätigkeit als Reiseleiter wie die Jungfrau zum Kind: völlig unerwartet. Die Freiberger terra mineralia sprach ihn wegen seiner Russisch- und Geologie-Kenntnisse an. Am meisten fasziniert ihn dabei, Brückenbauer zwischen verschiedenen Kulturen und Mentalitäten sein zu dürfen. In Russland geboren und aufgewachsen, wohnt er seit mehr als 25 Jahren in Deutschland und spricht beide Sprachen fließend. Er freut sich darauf, seinen Reisegästen die Schönheit und Besonderheiten seines Heimatlandes Russland, Zentralasiens und des Kaukasus zu zeigen. Sven Nicolas Der studierte Ethnologe und Publizist lebte über 10 Jahre in Äthiopien und spricht die beiden wichtigsten Landessprachen Amharisch und Oromo fließend. Sein umfangreiches Wissen über Land und Leute eröffnet seinen Reisegästen einen ganz besonderen Blick auf das faszinierende Land am Horn von Afrika.

Robert Tittel Seit er nach dem Abitur quer durch Afrika bis ans Kap gereist ist, lässt ihn der afrikanische Kontinent nicht mehr los. Er studierte Afrikanistik und Arabistik in Kairo, Leipzig und Bordeaux und spricht Arabisch, Französisch sowie Englisch. Nach Aufenthalten im Senegal und in Addis Abeba ist er bei DIAMIR für Nord-, West-, Zentralafrika, Arabien und den Indischer Ozean verantwortlich. Gertrud Kiermeier Nach ersten Wanderund Kulturreisen verbrachte Gertrud seit Beginn der 90er Jahre fast alle ihre Urlaube auf Motorradfernreisen. Die meisten Touren führten sie nach Afrika und in die Sahara – meist abseits bekannter Routen. Inzwischen kann sie auf jahrelange Erfahrungen in den Wüsten der Sahara, der Namib, der Danakil, im Himalaya, in den Semien-Bergen Äthiopiens, in Indien, auf Vulkanen in Kamtschatka, im Rift-Valley in Ostafrika und in Nord- und Westafrika zurückblicken. Für DIAMIR begleitet sie unsere Reisen nach Äthiopien und Djibouti. Bernhard Vogt Der gebürtige Rheinländer und diplomierte Biologe kennt Südamerika und Afrika seit vielen Jahren durch verschiedene Projekte, diverse Trekkingtouren und intensive Reisen. Seit 2007 leitet er unsere Natur- und Trekking-Reisen in zahlreichen Ländern in Afrika, Amerika und Asien.

2


Bedeutung der Symbole Individueller Tourcode einer Reise

SAMSON

Deutsch sprechende Reiseleitung

Thorsten Doß Der Sprung ins kalte Wasser war für Thorsten ein Marokkotrip als 15-jähriger. Danach ging es für ihn jedes Jahr in ein anderes afrikanisches Land. Beim Studium der Afrikanistik erkundete er den Kontinent noch einmal wissenschaftlich. Nach einem Studienaufenthalt in Ghana ließ ihn diese Region nicht mehr los. Bei DIAMIR ist Thorsten Ansprechpartner für Zentral- und Westafrika.

Langstreckenflug ab/an Deutschland inklusive Übernachtung in festen Unterkünften wie Hotels, Pensionen, Berghütten Übernachtung in Zelten, Hängematten oder unter freiem Himmel Reisetermin mit garantierter Durchführung

Schwierigkeitsgrade Kategorie 1 dyyyy Leichte Touren ohne besondere körperliche Anstrengung, die allenfalls bei Tagesausflügen auftreten. Etappen zu Fuß sind nicht länger als 3 Stunden. Lange Transfers bilden die Ausnahme und klimatische Extreme sind nicht zu erwarten. Touren für Einsteiger. Keine Vorbereitung oder Anforderungen notwendig.

Fotos: Archiv (10)

Kay Ramminger Mit dem 20-kg-Rucksack und Zelt auf Langstreckentouren durch diverse Gebirge Eurasiens fühlt Kay sich am wohlsten. Gern auch per Paddelboot, Fahrrad oder Langlaufski. Schnellem Vorankommen steht dabei allerdings manchmal ein ausgeprägtes Interesse an Geschichte(n), Architektur, Kultur und lokalen Getränken im Wege. Zwischen zahlreichen Reisen, vor allem in Länder des ehemaligen Ostblocks, blieb noch Zeit für einen Studienabschluss in Geschichte und Ethnologie. Wenn er nicht gerade für DIAMIR als Reiseleiter in Äthiopien unterwegs ist, dann zieht es ihn unter anderem als Kanuguide zur Mecklenburgischen Seenplatte.

Kategorie 2 ddyyy Moderate Touren, bei denen durchschnittliche körperliche Anstrengungen in moderatem Umfang auftreten. Die Tageswanderetappen sind dabei nicht länger als 6 Stunden und extreme Temperaturen beeinträchtigen die Reise eher selten. Mit einfachen Unterkünften muss gerechnet werden. Aktivurlaub für Reisende, die sich sportlich unregelmäßig fit halten. Kategorie 3 dddyy Mittelschwere Touren mit häufigen körperlichen Anstrengungen, für die eine gute Kondition und mentale Belastbarkeit erforderlich ist. Extreme Temperaturen oder längere Transfers können auftreten. Die Länge der Trekkingetappen übersteigt dabei 8 Stunden am Tag nicht. Teilweise Übernachtungen im Zelt möglich. Regelmäßige sportliche Betätigung ist von Vorteil. Kategorie 4 ddddy Schwere Touren mit sportlichem Anspruch und mehrtägigen, überdurchschnittlichen körperlichen Anstrengungen, denen Sie auch mental gut gewachsen sein müssen. Die maximale Trekkingdauer pro Tag ist nicht länger als 10 Stunden. Eine Vielzahl von Zeltübernachtungen und Entbehrungen infolge auftretender klimatischer Extreme sind zu erwarten. Sie sollten im Alltag regelmäßig Sport treiben.

3


DIAMIR Sonderreisen

S

Nicaragua

NICSON

15 Tage Trekking im Land der Seen und Vulkane

aht dddyy

l Mechapa

Leon l

l Rota

Managuasee l Managua l Granada

Nicaraguasee Ometepe

Nicaragua – das Land der Vulkane! Kommen Sie mit auf eine Reise voller Abenteuer und Abwechslung. Erklimmen Sie die schönsten Vulkane dieses noch ursprünglichen zentralamerikanischen Landes. Ob aktiv oder inaktiv mit Nebelwald bewachsen oder kahl – jeder Vulkan ist, auf seine Art und Weise einzigartig. Spüren Sie die Vielfältigkeit und Authentizität Nicaraguas Zahlreiche aktive Vulkane prägen die Silhouette des Landes. Am Cerro Negro können Sie auf einem Brett, abenteuerlich den Hang hinunterrodeln. Ein spannendes Trekking führt Sie rund um den Vulkan Rota, in kleine Bergdörfer und zum Vulkan Telica, der Ihnen faszinie4

rende, rot glühende Lava in seinem brodelnden Inneren offenbart. Auf der Insel Ometepe fordert Sie der Vulkan Concepcion heraus, der das anspruchsvolle Trekking bis zum Gipfel mit einmaligen Ausblicken belohnt. Lassen Sie sich von der Vielfalt Nicaraguas verzaubern! Kulturell bietet Nicaragua vor allem mit den kolonialen Perlen Leon und Granada beeindruckende Stadtbilder sowie UNESCO-Weltkulturerbestätten. Auch die Besichtigung anderer Kulturgüter kommt auf dieser Reise nicht zu kurz. Besteigen Sie das kalkweiße Dach der Kathedrale von Leon und gleiten Sie auf dem Nicaraguasee durch die Isletas von Granada, die sich vor langer Zeit in Folge eines Vulkanausbruchs formierten.

Höhepunkte s Ein besonderes Abenteuer für echte Vulkanliebhaber s Besteigung des Kegelvulkans Concepcion s Zeltübernachtung am Fuße des Vulkan Rota s Entspannen am Sandstrand an der Pazifikküste s Baden am Kratersee Laguna de Apoyo Das Besondere dieser Reise s Naturgewalt pur: rot glühende Lava an den Vulkanen Telica und Masaya Termine und Preise 14.11.20 – 28.11.20 3840 € 23.01.21 – 06.02.21 3990 € Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 390 € Teilnehmerzahl

4 – 8

www.diamir.de/NICSON

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 45 Tage vor Abreise möglich


S

Chile • Brasilien

CHISON

16 Tage Im Angesicht der wilden Katzen: Puma und Jaguar l Cuiaba

Porto Jofre l

Fotos: T. Kimmel (1), M. Recknagel (1), Archiv (2)

l Buenos Aires

Torres del Paine NP ll El Calafate l Punta Arenas

Chile und Brasilien. Zwei Länder, zwei Superlative. Eine einmalige und eigenwillig erscheinende Länderkombination führt Sie in beide Länder, die kontrastreicher nicht sein könnten. Massive Felsformationen und türkisfarbene Lagunen treffen auf ein gigantisches Sumpfgebiet. Puma trifft auf Jaguar. Chile: Torres-del-Paine-Nationalpark und Pumas Schroffe Felsen und gigantische Gletscher erwarten Sie am Ende der Welt im südlichen Chile. Punta Arenas ist der Ausgangsort für Ihre Expedition in den Nationalpark Torres del Paine. In einem der wohl schönsten Nationalparks des Kontinents und einer faszinierenden Szenerie gehen Sie auf ein mehrtägiges

DIAMIR Sonderreisen

Puma-Tracking, um den König der Anden in freier Wildbahn aufzuspüren. Mit etwas Glück sehen Sie zudem auch Stinktiere, Gürteltiere, das seltene Huemul und den König der Lüfte, den Andenkondor. Brasilien: Pantanal und Jaguare Im größten Land des Kontinents wartet ein Kontrastprogramm auf Sie. Ein weites Sumpfgebiet und Temperaturen um die 35 °C lösen schroffe Berge und den patagonischen Winter ab. Ausgehend von Cuiaba tauchen Sie über die berühmte Transpantaneira tief in das weltweit größte Binnenland-Feuchtgebiet ein. Im Staatspark Encontro das Aguas gehen Sie im Privatboot auf ausgiebige Jaguar-Safaris und übernachten auf einer Yacht. Neben dem König des Pantanal dem Jaguar, werden sich Ozelots, Kaimane, Hyazinth-Aras und viele weitere Bewohner der Region Ihren Blicken stellen.

ahs ddyyy

Höhepunkte s Im Torres del Paine und Pantanal zwei Jägern auf leisen Sohlen auf der Spur s Intensives Puma-Tracking mit einem versierten Ranger s Zwei ganze Tage auf der Spur des Jaguars s Ausgewählte Unterkünfte für optimale Naturerlebnisse s Den Torres-del-Paine-Nationalpark im Winter erkunden s Spaziergang am Perito-MorenoGletscher Das Besondere dieser Reise s Einmalige Kombinationsreise, um die leisen Jäger des Kontinents aufzuspüren Termine und Preise 22.08.20 – 06.09.20 6990 € 21.08.21 – 05.09.21 6990 € Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 1450 € Zubringerflug D/A/CH: auf Anfrage Teilnehmerzahl

6 – 8

www.diamir.de/CHISON

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

5


DIAMIR Sonderreisen

S

Algerien

ALGSON

15 Tage Saoura-Oasen und Mozabiten

ah dyyyy

Algier Oran l l Tlemcen l l Ghardaia l Bechar Erg Oriental l Timimoun l

Beni Abbes Saoura

Algerien – ein außergewöhnliches und touristisch weitestgehend unbekanntes Land. Begeben Sie sich auf eine abwechslungsreiche Reise zu den kulturellen Zentren des Nordwestens, den Wüstenoasen am Rande des westlichen Ergs der Sahara-Wüste und erleben Sie die authentische, mediterrane Lebensart der Einheimischen. Charmante Saoura-Oasen und UNESCO-Weltkulturerbe: Pentapolis Mit dem Zug fahren Sie entlang der Küste von Algier nach Oran, dem kosmopolitischsten Ort des Landes und Hauptstadt des Rai. Auf dem Hochplateau Lalla Setti besuchen Sie die ehemalige Hauptstadt der Abdelwadiden – Tlemcen, bevor Sie die Reise weiter ins Landes­6

innere zum westlichen großen Erg Oriental führt. Über die „Straße der Palmen“, durch die Saoura-Ebene bis ins Mzab-Tal erwarten Sie malerische Oasen wie aus dem Bilderbuch: Sattgrüne Dattelpalmenhaine, weiß getünchte Häuser und verwinkelte Altstädte mit Schutzburgen vor den riesigen Sanddünen ergeben eine traumhafte Wüstenkulisse, so ursprünglich wie es sie sonst nur noch an wenigen Orten in der Sahara gibt. In Ghardaia – Hauptstadt der „Pentapolis“ (UNESCO-Weltkulturerbe) begegnen Sie den Mozabiten, welche hier eine einzigartige Architektur geschaffen haben und bis heute eine besondere Kultur und Religion pflegen.

Höhepunkte s Außergewöhnliche Kultur- und Wüstenreise von Algier zu den Hügelstädten der Pentapolis s Altertümliche Kasbah von Algier (UNESCO) s Oran – pulsierendes kulturelles Zentrum Algeriens und Hauptstadt des Rai s Imposante Dünen im Grand Erg Oriental s Beni Abbes – Zentrum der Saoura-Oasen s Fahrt in „die rote Oase“ Timimoune Das Besondere dieser Reise s Zugfahrt von Algier nach Oran s Besuch der blühenden Siedlung El Golea Termine und Preise 27.03.21 – 10.04.21 2990 € Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 440 € Zubringerflug ab D/A/CH: auf Anfrage Teilnehmerzahl 8 www.diamir.de/ALGSON

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


S

Burkina Faso

DIAMIR Sonderreisen

BURSON

11 Tage Zu Gast auf dem FESTIMA-Maskenfestival

ah dyyyy

Operndorf Afrika

Fotos: S. Frankfurt (1), A. Renn (1), Vero Tours (2)

l

Dedougou l l Ougadougou Bobo-Dioulasso Dômes de s l l l Tiebele Fabédougou l l Leo Gaoua Banfora

Masken, Tänze, Rituale – Ende Februar 2020 ist es wieder soweit: Das alle zwei Jahre stattfindende „Festival des masques et des arts“ (FESTIMA) in Dédougou öffnet seine Tore. Erleben Sie Fetischglaube, Wahrsagerei und Maskentanz als lebendiges Erbe einer geheimnisvollen westafrikanischen Kultur. Entdecken Sie außerdem Burkina Faso als ein vielfältiges Reiseland. Bobo Dioulasso, die Felsformationen von Dome de Fabédougou und die Ruinen von Loropeni Lauschen Sie den Klängen traditioneller und zeitgenössischer Musik in Burkinas Musikhauptstadt Bobo Dioulasso und entdecken Sie die grandiosen Felsformationen bei Dômes de Fabédougou.

Tauchen Sie ein in die Blütezeit des Goldhandels zwischen dem 14. und 17. Jh. ein und besichtigen Sie die Ruinen von Loropeni. Die Besichtigung der Hauptstadt Ouagadougou und ein Abstecher zu Christoph Schlingensiefs OperndorfProjekt runden diese abwechslungsreiche Reise zu einem einzigartigen und authentischen Reiseerlebnis ab.

Höhepunkte s Traditionelle Maskentänze und kulturelle Höhepunkte im Land der „ehrenwerten Menschen“ s Felsformationen Dômes de Fabedougou s Besichtigung der Ruinen von Loropeni (UNESCO) s Zu Gast beim Feticheur in Kouekouera s Operndorf von Christoph Schlingensief Das Besondere dieser Reise s Besuch des nur aller zwei Jahre stattfindenden FESTIMAMasken­festival Termine und Preise 26.02.22 – 08.03.22 2890 € Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 220 € Teilnehmerzahl

6 – 8

www.diamir.de/BURSON

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

7


DIAMIR Sonderreisen

S

Guinea • Liberia • Sierra Leone

GUISON

15 Tage Ins grüne Herz Westafrikas

ah dyyyy

l Dalaba

Conakry l

l Kissidougou

Freetown l

Bo l

Robertsport l Monrovia l

Nzerekore

l

l

Gbarnga

Reisen Sie ins Innere Westafrikas und erleben Sie unberührte Berglandschaften, kleine zurückgezogene Dorfgemeinschaften und authentische jahrhundertealte Kulturen. Die Reise beginnt in Conakry, der Hauptstadt Guineas, welche früher auch als „Paris Afrikas“ bekannt war. Fouta Djalon, Waldguinea und Schimpansen von Boussou Erster Höhepunkt der Reise ist die Fahrt in die Bergregion des Fouta Djalon, die als „Wasserturm Afrikas“ gilt. Auf kurzen Wanderungen kommen Sie durch die Dörfer der hier ansässigen Fulbe und bekommen einen guten Einblick in deren Alltag. Im weiteren Verlauf der Reise erreichen Sie die Region Waldgui8

nea, die bis heute ihre Besonderheiten bewahren konnte. Animistischer Glaube und traditionelle Riten der hier lebenden Mande-Sprecher stehen im Kontrast zum weitestgehend islamisch geprägten Rest des Landes. Der noch intakte Regenwald beherbergt darüber hinaus eine große Anzahl verschiedener Pflanzen und Tiere. Das Schimpansentracking bei Boussou ist sicherlich einer der Höhepunkte der Region. Geschichte des Sklavenhandels, Diamantenminen und Traumstrände Auf ihrem Weg Richtung Küste lichtet sich der Wald und macht Platz für Kokospalmen und Plantagenwirtschaft. In Monrovia, der Hauptstadt Liberias, erfahren Sie mehr über die ersten schwarzen Siedler in der Geschichte des Landes. Über Kenema, wo Sie eine Diamantenmine besuchen, reisen Sie weiter nach Freetown. Am Strand von River No.2 haben Sie dann Gelegenheit den roten Staub bei einem kühlen Bier abzuspülen.

Höhepunkte s Sonderreise in das Innere West­afrikas s Leichte Wanderungen im Bergland Fouta Djalon s Majestätischer Kambadaga-Wasserfall s Waldguinea: animistische Tradi­tionen und ursprüngliche Riten der Waldvölker s Größte Kautschuk-Plantage Afrikas bei Robertsport s Besuch einer Diamantenmine in der Nähe von Kenema s Einblick in die Arbeit der lokalen Weber von Pita Das Besondere dieser Reise s Schimpansentracking bei Boussou Termine und Preise 13.03.21 – 27.03.21 3990 € Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 490 € Teilnehmerzahl

7 – 8

www.diamir.de/GUISON

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 7, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


S

Nigeria

DIAMIR Sonderreisen

NIGSON

13 Tage Verlorene Königreiche am Unterlauf des Nigers

ah dyyyy

Kontagora l

Minna

l

l

Abuja

Ilorin l Abeokuta

Fotos: T. Kimmel (1), Leisure Afrique (2)

l

Badagry

l

Oshogbo l Idanre

l l Lagos

Reisen Sie mit uns in den Südwesten Nigerias! Erleben Sie die lebendigen Traditionen des alten Yoruba-Königreiches und lassen Sie sich von den religiösen Orten und Praktiken des Voodoo verzaubern! Orisha-Tempel, Fetischmarkt von Abeokuta und Stadt des Sklavenhandels – Badagry Das Voodoo kann heute als „Weltreligion“ bezeichnet werden und beim Besuch des Heiligen Hains von OsunOsogbo (UNESCO- Weltkulturerbe) und eines Orisha-Tempels mit einer Priesterin erfahren Sie alles über die Ursprünge dieses animistischen Glaubens. Auf dem Fetischmarkt in Abeokuta können Sie die Mittel des Voodoo en-detail ken-

nenlernen. In Badagry, ein ehemals bedeutender Sklavenmarkt, erwartet Sie dann eine Geschichsstunde. Bei einem Spaziergang tauchen Sie in die bittere Geschichte des Menschenhandels ein und verstehen wie die Yoruba und ihre Religion nach Südamerika und in andere Weltgegenden fanden. Besuch bei den Kamberi, Gwari und Fulani Ein weiterer Höhepunkt der Reise ist sicherlich der Aufenthalt bei den Kamberi, die bis heute modernen Einflüssen trotzen. Die Kamberi, oder Ashingin, leben in der Savannenlandschaft vom Anbau von Sorghum, Erdnüssen und Yams und ihre Frauen sind für ihre Tattoos und ihren selbstgemachten Schmuck bekannt. Ein Besuch bei den Gwari und Fulani, den Nachbarn der Yoruba, rundet diese einmalige Reise in das bevölkerungsreichste Land Afrikas ab.

Höhepunkte s Von der Megacity Lagos in das „Brasilia Afrikas“ nach Abuja s Megacity Lagos – die Herzkammer Nigerias s Fetischmarkt von Abeokuta s Priesterinführung durch einen Orisha-Tempel s Zu Gast beim traditionell lebenden Volk der Kamberi mit ihren Körperverzierungen s Stadt des Sklavenhandels – Badagry Das Besondere dieser Reise s Übernachtung in einem Dorf der Kamberi s Reisen auf den Spuren des Forschers Mungo Park Termine und Preise 20.03.21 – 01.04.21 4490 € Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 550 € Teilnehmerzahl

6 – 8

www.diamir.de/NIGSON

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

9


DIAMIR Sonderreisen

S

Äquatorialguinea

AEQSON

12 Tage Unbekanntes Guinea

aht dyyyy

Malabo l Luba l

l Rio Campo l Bata

Coco l

Reisen Sie mit uns in das touristisch am wenigsten erschlossene Land Afrikas. Das einzige spanischsprachige Land des schwarzen Kontinents begeistert durch unberührte Natur, endlose Sandstrände und einzigartige Kolonialgeschichte. Hauptstadt Malabo, Besteigung des Pico Basile und Besuch der Fang am dem Festland Auf der Hauptinsel Bioko ankommend, erkunden Sie zuerst die Hauptstadt der Insel, das ehema10

lige Santa Isabel bevor Sie im Süden der Insel auf zwei Wanderungen die Naturschönheiten kennenlernen. Höhepunkt ist die einfache Besteigung des Pico Basile (3011 m), von dem aus Sie bei guter Sicht das Festland von Nigeria und Kamerun sehen können. Nach einem kurzen Flug nach Bata, dem größten Ort des Festlandes, besuchen Sie das Volk der Fang und bekommen dabei einen Einblick in deren Leben. Ein Besuch des Küstenortes Cogo rundet die Reise ab, bevor es via Malabo wieder zurück nach Europa geht.

Höhepunkte s Von den tropischen Gipfeln Biokos bis an die wilde Küste Rio Munis zum Volk der Fang s Sonderreise für Afrika-Kenner s Koloniales Flair in Malabo, dem ehemaligen Santa Isabel s Einfache Besteigung des Pico Basile (3018 m) s Beobachtung von Meeresschild­ kröten bei der Eiablage s Besuch des Volkes der Fang Das Besondere dieser Reise s Wanderung zum Moaba Beach Termine und Preise 01.02.20 – 12.02.20 4990 € 23.01.21 – 03.02.21 4990 € Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 890 € Zubringerflug ab D/A/CH: auf Anfrage Teilnehmerzahl

7 – 8

www.diamir.de/AEQSON

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 7, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


DIAMIR Sonderreisen

S

Gabun

GABSON

16 Tage Tierparadies zwischen Dschungel und Meer

aht ddyyy

Fotos: B. Vogt (1). R. Sola Ferrer (1), G. Manninger (1), T. Kimmel (1)

Libreville Port Gentil l

Pongara NP l Ivindo NP Lambarene Lope NP l Loango NP

Gabun zu bereisen bedeutet ein Stück afrikanische Gelassenheit anzunehmen. Das Land direkt am Äquator ist reich an Tropenwäldern und Wildtieren, wie geschaffen für Tier- und Naturbegeisterte. Sie erkunden eindrucksvolle Landschaften zu Fuß, mit dem Zug, einem Boot und dem Geländewagen. Ein Highlight für jeden Afrikaliebhaber! Streifzug durch die Natur- und Tierwelten der Nationalparks Gabun Beginnend mit einer Zugfahrt erreichen Sie mit dem Ivindo-Nationalpark das Herz der gabunischen Waldgebiete. Das satte Grün der Baumkronen in den tropischen Regenwäldern und der Tierreichtum werden Sie ebenso begeistern, wie die Beobachtung der Mandrills

im Lope-Nationalpark und der Besuch im Albert-Schweitzer-Urwaldhospital in Lambarene. Auf der Lebensader Gabuns dem Ogooue-Fluss, begeben Sie sich auf eine abenteuerliche Bootsfahrt stromaufwärts, wo an den Ufern „surfende“ Hippos zur Salzentnahme gesichtet werden können. Angekommen an der Küste und im Loango-Nationalpark treffen dichter Regenwald auf wilde, einsame Strände in denen Büffel, Elefanten und andere Säugetiere ihre Heimat gefunden haben. Die freie Zeit zur Erholung am Strand des Pongara-Nationalparks, wo Buckelwale im Sommer vor der Küste entlangziehen und mit etwas Glück Riesenmeeresschildkröten ihre Eier im Sand ablegen, runden die Tour ab.

Höhepunkte s Abenteuerreise für Afrika-Kenner in die Regenwälder Zentralafrikas s Für erfahrene Tier- und Natur­ liebhaber s Mandrills im Lope-Nationalpark s Wanderung durch den IvindoNationalpark s Gorilla-Tracking im LoangoNationalpark s Walbeobachtungen im PongaraNationalpark Das Besondere dieser Reise s Abenteuerliche Bootsfahrt auf dem Ogooue-Fluss entlang des undurchdringlichen Dschungels Termine und Preise 01.08.20 – 16.08.20 8490 € 31.07.21 – 15.08.21 8540 € Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 1490 € Zubringerflug ab D/A/CH: auf Anfrage Teilnehmerzahl 8 www.diamir.de/GABSON

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

11


DIAMIR Sonderreisen

S

Demokratische Republik Kongo

DRKSO3

15 Tage Mythos Kongo – Im Reich der Bonobos

aht ddyyy

l Mbandaka

l

Tshumbiri l

Malebo

l

Kinshasa

Wenn Sie auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Abenteuer mit einmaliger Tierbeobachtung in Zentral­ afrika sind, dann ist diese Reise genau das Richtige für Sie. Lernen Sie das Leben auf einem der größten Flüsse der

12

Erde – dem Kongo – hautnah kennen. Besuchen Sie die Bonobos im Schutz­ gebiet bei Malebo und entdecken Sie Hauptstadt Kinshasa. „Lebensader“ – Kongo-Fluss Der Fluss ist seit jeher die Lebensader dieses riesigen Landes, das unermesslich reich an Flora und Fauna ist. Auf einer dreitägigen Bootsfahrt flussabwärts begegnen Sie den Anwohnern des Flusses – Händlern, Fischern oder Amtsträgern – und tauchen in deren Lebenswelt ein. Bonobo-Schutzgebiet Nach der Bootsfahrt erreichen Sie Malebo mit seinem Reservat, wo Sie vor allem Bonobos, aber auch andere Wildtiere beobachten können. Das von der Dorfgemeinschaft betriebene Projekt schützt seit Jahren die hier lebenden Tiere und die Einnahmen aus dem Tourismus kommen allen zugute. Zurück in Kinshasa, erkunden Sie die interessantesten Orte der Hauptstadt der DR Kongo. Eine Reise von deren Eindrücken man noch lange zehren wird. Willkommen im grünen Herzen Afrikas!

Höhepunkte s Von der Megapolis Kinshasa in die Regenwälder der Bonobos s Für echte Abenteurer und Primatenliebhaber s Kinshasa – quirlige Hauptstadt der DR Kongo s Besuch des Bonobo-Schutzgebiet „Lola ya Bonobo“ s Bonobo-Beobachtung bei Malebo s Authentisches Alltagsleben am Kongo-Fluss Das Besondere dieser Reise s Einblicke in den Alltag einer Dorf­gemeinschaft s 3-tägige Bootsfahrt auf dem Kongo-Fluss Termine und Preise 12.07.20 – 26.07.20 5140 € Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 350 € Zubringerflug D/A/CH: auf Anfrage Teilnehmerzahl

7 – 8

www.diamir.de/DRKSO3

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 7, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


S

Ruanda • Demokratische Republik Kongo

DIAMIR Sonderreisen

DRKSON10

10 Tage Gorillas und Vulkane – Höhepunkte des Ostkongo

ah dddyy

s Nyiragongo Kahuzi KivuBiega NP l See l Goma

Fotos: Dr. Ebba Käse (2), T.Kimmel (2)

Bukavu l

l Kigali

Reisen Sie mit uns in das Dreiländereck Tansania-Kongo-Ruanda und erleben Sie ein außergewöhnliches Reiseabenteuer! Spektakuläre Besteigung des Stratovulkans Nyiragongo Der Große Afrikanische Grabenbruch als Ergebnis tiefer Verwerfungen in der Erdkruste und seit Jahrmillionen tätiger Vulkaneruptionen ist eine Reisedestination der Superlative: Ursprung der Menschheit, eine der aktivsten vulkanischen Regionen der Welt, Lebensraum einer immens vielfältigen und einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt und nicht zu vergessen ein geschichtsträchtiger Kulturraum verschiedenster Bevölkerungsgruppen. Sie sind aktiv und besteigen den spektakulärsten Vulkan im Großen

Afrikanischen Grabenbruch: den Nyiragongo (ca. 3470 m). Einmaliges Gorilla-Tracking und Eintauchen in Ruandas Geschichte Im Kahuzi-Biega-Nationalpark machen Sie sich auf den Weg zu den letzten Östlichen Flachlandgorillas und erleben die imposanten Menschenaffen hautnah. Sie leben nur im Osten der Demokratischen Republik Kongo. Neben diesen eindrücklichen Naturerlebnissen erfahren Sie auch viel über ein Land, das in den letzten Jahrzehnten viele Konflikte erlebt hat: Ruanda. Während des Besuchs einer Gedenkstätte lernen Sie mehr über den bedrückenden Wahnsinn des Genozids. Erleben Sie während einer kompakten und intensiven Reise zwischen Östlichem und Westlichem Rift des Zentralafrikanischen Grabens grandiose Natur­ erlebnisse, fantastische Tierbegegnungen und einen authentischen Einblick in den Alltag der hier lebenden Bevölkerung.

Höhepunkte s Naturgewalt und endemische Primaten – Zwischen brodelndem Lavasee und Östlichen Flachlandgorillas s Östliche Flachlandgorillas im Kahuzi-Biega-Nationalpark s Kombination von Vulkan- und Natur­erlebnissen s Mit dem Boot quer über den Kivu-See Das Besondere dieser Reise s Besteigung des Stratovulkans Nyiragongo (3470 m) Termine und Preise 24.01.21 – 02.02.21 3690 € Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 190 € Gorilla-Permit Kahuzi-Biega-Nationalpark: ca. 340 € Zubringerflug D/A/CH: auf Anfrage Teilnehmerzahl

6 – 8

www.diamir.de/DRKSON10

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

13


DIAMIR Sonderreisen

S

Sambia

SAMSON

15 Tage Zu Gast beim Initiationsfest der Luvale

aht ddyyy

Zambesi l

Kafue NP

l l Mongu

l Lusaka

l Ngonyefälle

Victoriafälle ll Livingstone

Unternehmen Sie eine kulturelle Expedition zum traditionellen Initiationsfest der Luvale und erleben Sie die sambische Makishi-Maskentradition hautnah! Einzigartige kulturelle Einblicke – Initiationsritus der Luvale Die Likumbi-Lya-Mize-Zeremonie markiert den letzten und aufregendsten Teil des Mukanda-Rituals für acht bis zwölfjährige Jungen, das den Tod ihrer Kindheit und ihre Aufnahme in die Erwachsenenwelt symbolisiert. Jedes Jahr wird es von den Luvale im Nordwesten Sambias gefeiert und ist seit 2005 auf der UNESCO-Liste des immateriellen Weltkulturerbes geführt. Als persönlicher Gast des Häuptlings der Luvale haben Sie die einmalige Chance, die farbenfro14

hen Zeremonien aus nächster Nähe mitzuerleben – ein Privileg, das nur wenigen Fremden gewährt wird! Atemberaubende Natur im Wildparadies Kafue-Nationalpark Entdecken Sie Sambia als vielfältiges Reiseland. Spüren Sie den Sprühregen der mächtigen Victoriafälle (UNESCOWeltnaturerbe) auf Ihrer Haut und begeben Sie sich im malerischen KafueNationalpark auf die Pirsch nach Löwen, Flusspferden und Letschwe-Antilopen. Kurz: Machen Sie sich auf ein unvergessliches Afrikaabenteuer gefasst! Flexibilität ist gefragt Aufgeschlossenheit und Flexibilität sind für diese einzigartige Sonderreise ein Muss! Zwar finden die LikumbiLya-Mize-Feierlichkeiten traditionell an einem der letzten Wochenenden im August statt, trotzdem sind die Termine dieses Programmes bis zur offiziellen Bestätigung durch das KulturerbeKomitee als vorläufig anzusehen.

Höhepunkte s Außergewöhnliche Kulturreise mit Expeditionscharakter und Safari s Besuch der Victoria- und Ngonyefälle s Auf Pirsch nach Nashörnern im Mosi-oa-Tunya NP s Eintauchen in die Kultur der Luvale in Westsambia s Drei Pirschfahrten im wildtier­ reichen Kafue NP s Bootsfahrt auf dem Sambesi Das Besondere dieser Reise s Privataudienz beim Häuptling der Luvale s 4 Tage zu Gast bei der Likumbi Lya Mize-Zeremonie (UNESCO) Termine und Preise 20.08.20 – 03.09.20 4850 € 19.08.21 – 02.09.21 4970 € Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 240 € Teilnehmerzahl

6 – 8

www.diamir.de/SAMSON

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


DIAMIR Sonderreisen

S

Namibia • Südafrika

NAMSON

20 Tage Durch die Weiten der Namib und der Kalahari – „Auf Pad“ mit Bernhard Vogt l Erindi-Wildreservat s Cape Cross l Spitzkoppe

Swakopmund l Sossusvlei l

l Windhoek Kgalagadi-

Kalahari l

TransfrontierNationalpark l

l Keetmans-

Fotos: M. Neumann (2), Archiv (1)

Lüderitz l hoop Fish-River-Canyon l

Farbenprächtige Natur, unglaublich vielfältige Landschaften, riesige Dünenwelten, unwirkliche Szenerien und surreales Licht: Namibia fesselt seine Gäste zu jeder Jahreszeit. Namibia – geführt und doch unabhängig reisen Reisen Sie mit einem unserer erfahrensten Reiseleiter und ausgewiesenem

Namibia-Kenner durch Namibia. Diese 3-wöchige geführte Mietwagenrundreise eignet sich ideal für alle, die auf außergewöhnlichen Routen abseits des Massentourismus unterwegs sein wollen und dennoch ein gewisses Maß an Sicherheit schätzen. Die Höhepunkte Ihrer geführten Mietwagenrundreise durch Namibia Mit Bedacht ausgesuchte Höhepunkte reihen sich aneinander, darunter ein Tagesausflug ins Diamanten-Sperrgebiet, ein Fahrsicherheitstraining in der Wüste und Pirschfahrten zu den Löwen im Kgalagadi-Transfrontier-Nationalpark. Ein weiterer Höhepunkt ist die Fahrt noch vor Sonnenaufgang zum apricotfarbenen Dünenmeer im Sossusvlei. Sie sind vor allen anderen Besuchern da und genießen das traumhaft schöne Morgenlicht! Durch die Übernachtung im Dachzelt Ihres vollausgestatteten Mietwagens sind Sie mittendrin in Namibias grandioser Natur. Gekocht wird am Lagerfeuer, gefachsimpelt am Abend und die Stimmen der Wildnis wiegen Sie in den Schlaf.

aht ddyyy

Höhepunkte s Geführte Mietwagenrundreise s Im vollausgestatteten Mietwagen mit Dachzelt unterwegs s Ausgewählte Lodges und spekta­ kulär gelegene Campingplätze s Besuch von Sossusvlei und Fish-River-Canyon s Tagesausflug ins DiamantenSperrgebiet s ADAC-zertifiziertes Fahrsicherheitstraining Das Besondere dieser Reise s Maximale Individualität kombiniert mit der Sicherheit einer Gruppenreise s Außergewöhnliche Route fernab des Massentourismus Termine und Preise 12.10.21 – 31.10.21 5890 € Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 1340 € Teilnehmerzahl

6 – 8

www.diamir.de/NAMSON

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

15


DIAMIR Sonderreisen

S

Tschad

TSCSO1

20 Tage Zum Gerewol-Festival in die Zentralsahara

aht dyyyy

Ounianga-Seen l Mourdi Senke Erg Djourab s Ennedi l Kalait Bathandjenna l Tschadsee N’Djamena l

l Cheddra l Dourbali

l Abeche

l Mongo

Erleben Sie auf dieser Reise eines der letzten großen Abenteuer in der Zentralsahara. Bunte Märkte, bizarre Sandsteinformationen, tiefe Täler mit einer einzigartigen Flora und Fauna, die weltweit einzigartigen Wüstenseen und als Höhepunkt das alljährliche GerewolFestival. Vom Ennedi-Gebirge zu den Ounianga-Wüstenseen Den alten Karawanenrouten nach Norden folgend erreichen Sie zunächst das Ennedi-Massiv mit seinen grotesken Felsformationen, Wäldchen und versteckten Gueltas. Neben den beeindruckenden Felszeichnungen bieten die Kamelherden der Nomaden einen ebenso spektakulären Anblick, wie die 16

tiefblauen Wasser der Ounianga-Seen inmitten orangeroter Sanddünen. Gerewol-Festival in Dourbali Nach der Durchquerung des Erg Djourab fahren Sie über Abeche, der ehemaligen Hauptstadt des Reiches von Wadai, nach Dourbali. Aufragende Straußenfedern, goldglänzende Kleider und bemalte Gesichter im Feuerschein – Erleben Sie mit uns das spektakuläre Gerewol-Festival im Tschad. Jährlich zum Ende der Regenzeit liegt das Hauptaugenmerk der jungen Männer darin beim „Brautschauwettbewerb“ die Gunst der jungen Frauen zu erlangen. Mit ausdrucksstarken Tanzzeremonien werden die Lieblichkeit und Leidenschaft der Frauen besungen. Das Konkurrieren um den Titel es Schönsten beim Verführungstanz „Yaake“ ist der Höhepunkt beim Gerewol-Festival. Tauchen Sie mit uns in eine spirituelle Welt ein, welche sich diese Traditionen bewahrt hat.

Höhepunkte s Wüstenreise mit Expeditions­ charak­ter ins Ennedi, den Ounianga-Seen und zum Gerewol-Festival s Sandsteinformationen und Fels­ malereien des Ennedi-Massiv s Mitten im Nirgendwo: die tiefblauen Wüstenseen Ounianga s Zeltcamps in den Dünenland­ schaften der Zentralsahara s Den Alltag der Wodaabe hautnah erleben Das Besondere dieser Reise s Beim Gerewol-Festival in Dourbali hautnah dabei Termine und Preise 06.09.20 – 25.09.20 4740 € 12.09.21 – 01.10.21 4790 € Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 150 € Teilnehmerzahl

6 – 8

www.diamir.de/TSCSO1

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

G


S

Tschad

DIAMIR Sonderreisen

TSCSO2

21 Tage Tibesti – Ins trockene Herz Afrikas

aht ddyyy

Fotos: R. Sola Ferrer (2), L. Scharf (1)

Bardai Trou du Natronsl sl Yebbi Bou Zouar l Emi Koussi l Ounianga-Seen Faya l Erg l Djourab Kouba Olanga Tschadsee

l

Moussoro

l N’Djamena

Zur Freude aller Saharakenner ist die Region des Tibesti-Gebirges, die aus Sicherheitsgründen lange Zeit gesperrt war, nun wieder teilweise für Reisende geöffnet. Und so wird im nordwest­ lichen Tschad ein Wüstenmärchen wahr und es erwarten Sie unverfälschte Sahara-Erlebnisse fernab touristischer Pfade. Fruchtbare Oasen, riesige Dünenfelder und der höchste Gipfel der Sahara Bestaunen Sie den höchsten Gipfel der weltgrößten Wüste, entdecken Sie fruchtbare Oasen sowie riesige Dünenfelder und die unendliche Weite der Sahara. Entdecken Sie prähistorische Felszeichnungen und kommen Sie mit

den Einheimischen und deren Kulturen in Kontakt. Die Landschaft des Tibesti um den Emi Koussi (3415 m) zählt zu den eindrucksvollsten Regionen der Sahara. Besteigung des Emi Koussi und Besuch der einzigartigen Ouinanga-Seen Fast noch beeindruckender sind die Wüstenseen von Ounianga, die mitten in der Sahara ein außergewöhnliches Naturschauspiel bieten. Erleben Sie auf dieser außergewöhnlichen Reise die Stille, Einsamkeit und Faszination der Sahara und erkunden Sie die Natur- und Kulturschätze der größten Trockenwüste der Erde.

Höhepunkte s Eine der letzten großen Wüstenexpeditionen ins Tibesti-Gebirge s Expedition für Afrika-Kenner in eine der entlegensten Regionen der Erde s Tibesti – höchstes Gebirge der Sahara mit dem Emi Koussi (3415 m) s Wunder der Wüste – farbenprächtige Ounianga-Seen (UNESCO) s Beeindruckende prähistorische Felsmalereien s Auf den Spuren von Gustav Nach­tigal in Bardai Das Besondere dieser Reise s Eines der letzten wahren Wüsten­abenteurer der Zentral­ sahara erleben Termine und Preise 26.01.20 – 15.02.20 4990 € 14.02.21 – 06.03.21 4990 €

G

Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 140 € Teilnehmerzahl

7 – 8

www.diamir.de/TSCSO2

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 7, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

17


DIAMIR Sonderreisen

S

Südsudan

SUDSON

12 Tage Völker zwischen Turkana-See und Weißem Nil

aht dyyyy

Terekeka l Lutoka-Berge s Kapoeta l

Juba l l

Torit

Wenn Sie ein authentisches Reiseerlebnis suchen, dann sind Sie auf dieser Expedition genau richtig. Der Süd­ sudan, jüngster Staat Afrikas, hat für erfahrene Afrikareisende viel zu bieten. Die touristisch völlig unberührten Dörfer der Mundari, Toposa und Boya werden Sie ebenso faszinieren wie die traumhafte Landschaft der LotukoBerge. Besuch bei den Toposa, Boya und in den Cattlecamps der Mundari Ein Höhepunkt dieser Reise ist sicherlich der 18

Besuch eines Cattlecamps der Mundari. Dabei erhalten Sie einen einmaligen Einblick in den Alltag dieser Menschen, die mit dem Besitz der Tiere Status und Wohlstand verbinden. Vor allem die Narben in Gesicht und am Körper wirken besonders exotisch auf uns. Sie gelten als Schönheitsideal bei den Rinderzüchtern. Es erwartet Sie ein echtes Afrikaabenteuer, wie es so überhaupt nur noch in wenigen Regionen des Kontinents möglich ist.

Höhepunkte s Zu den Völkern in den Osten der Provinz Äquatoria s Expedition in den touristisch noch völlig unerschlossenen Südsudan s Besuch der Mundari, Boya und Toposa s Entlegene Dörfer in den LotukoBergen s Juba – Hauptstadt des jüngsten Staates Afrikas Das Besondere dieser Reise s Zwei Tage zu Besuch in den Cattlecamps der Mundari s Traditionelle Körperverzierungen der Toposa Termine und Preise 10.01.22 – 21.01.22 5290 € Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 140 € Zubringerflug D/A/CH: auf Anfrage Teilnehmerzahl 8 www.diamir.de/SUDSON

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


S

Sudan • Eritrea

DIAMIR Sonderreisen

ERISON

13 Tage Vom Blauen Nil an das Rote Meer

ah dyyyy

Fotos: Mapendano Voyages (1), T.Kimmel (1), R. Tittel (1)

l Khartum l

Wad Madani

Kassala l

l Massaua l Zula l Senafe

Asmara l

Bereisen Sie mit uns eines der am seltensten besuchten Länder Afrikas – Eritrea. Das oft als „Nordkorea Afrikas“ bezeichnete Land am Horn von Afrika ist aufgrund seiner Abgeschlossenheit bis heute von großen Touristenströmen unberührt geblieben. Mittelalterliche Kirchen, Kamelnomaden, spektakuläre Berglandschaften und Asmara, eine der architektonisch interessantesten Hauptstädte weltweit, sind nur einige der Höhepunkte, die Sie auf dieser Sonderreise erwarten. Von Khartoum über Kassala nach Eritrea Vom Zusammenfluss des Weißen und Blauen Nils – Khartoum – fahren Sie zuerst Richtung Südosten nach Kassala.

Der Kreuzungspunkt alter Pilgerwege nach Mekka ist das Gebiet der Rashaida, von der Arabischen Halbinsel eingewanderte Nomaden, die bis heute ihre traditionelle Lebensweise weitestgehend erhalten konnten. Danach überqueren Sie die Grenze nach Eritrea und befinden sich nunmehr im Land der Tigre, Bilen und Afar. Welkulturerbe Asmara und legendäre Hafenstadt Massawa Aus den heißen Ebenen des Sudans führt der Weg in die karge Bergwelt des abessinischen Hochlands. Asmara, die Hauptstadt Eritreas, verfügt über ein einmaliges Ensemble von Art-décoGebäuden, wie Sie es sonst nirgendwo auf der Welt finden können. Die alte Hafenstadt Massawa, ein Schmelztiegel der Kulturen, darf bei einem EritreaBesuch genauso wenig fehlen, wie ein Abstecher in die Danakil zu den dort lebenden Afar-Nomaden.

Höhepunkte s Expeditionsreise aus dem Inneren des Sudan über das Hochland Eritreas an die Küsten des Roten Meeres s Sonderreise für Afrikaerfahrene hinter die Kulissen eines kaum bereisten Landes s Khartoum – Hauptstadt am Blauen und Weißen Nil s Kassala – alter Kreuzungspunkt verschiedener Pilgerwege nach Mekka s Asmara – modernistisches Stadt­ ensemble mit Art-déco-Architektur (UNESCO) s Massawa – Schmelztiegel der Kulturen am Roten Meer Das Besondere dieser Reise s Beeindruckende Landschaft im Sycamorus-Tal Termine und Preise 16.02.21 – 28.02.21 4290 € Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 350 € Zubringerflug D/A/CH: auf Anfrage Teilnehmerzahl

7 – 8

www.diamir.de/ERISON

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 7, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

19


DIAMIR Sonderreisen

S

Jemen

JEMSON

10 Tage Insel am Ende der Zeit

ath dddyy

Hadibou l Dixam l

l Homhil l Skant l Aomak

20

Erleben Sie eines der letzten unberührten Naturparadiese dieser Erde – Sokotra. Die Insel im Indischen Ozean vor der Küste Afrikas besitzt aufgrund ihrer isolierten Lage eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. Vor allem Drachenblutbäume, verschiedene Weihrauchbaumarten oder den endemischen Gurkenbaum finden Sie auf der Insel. Hajjar-Gebirge, Südküste von Aomak, Drachenblutbaumwälder von Homhil und Firmhin Das im Inselinneren gelegene HajjarGebirge mit seinen zerklüfteten Bergen und atemberaubend tief eingeschnittenen Canyons bietet wiederum einmalige Trekkingmöglichkeiten. Die dort lebenden Beduinen erzählen in ihren Gedichten am Lagerfeuer von längst vergangen Zeiten. Nach der Durchquerung des Inneren der Insel erreichen Sie im Osten die unberührten Sandstrände. Beim Schnorcheln haben Sie die Gelegenheit, die eindrucksvolle Unterwasserwelt mit ihren großen Fischschwärmen und bunten Korallen zu erleben. Kurzum, eine Reise an die Sie sich noch lange erinnern werden.

Höhepunkte s Auf dem „Galapagos des Indischen Ozeans“ eines der letzten unberührten Naturparadiese dieser Erde erleben s Hadibou- Wildwest-Feeling entlang der Hauptstrasse s Ein Meer aus Drachenblut- und Weihrauchbäumen in Homhill s 4-tägiges Trekking ins Inselinnere s Einsame Sandstrände von Aomak im Süden der Insel s Blick vom „Dach der Insel“ – Skant – hinunter auf das Arabische Meer Das Besondere dieser Reise s Die „Insel der Glückseligkeit“ zu Fuß entdecken Termine und Preise 03.03.20 – 12.03.20 3290 € 02.03.21 – 11.03.21 3390 € Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-/Einzelzeltzuschlag: 60 € Teilnehmerzahl 8 www.diamir.de/JEMSON

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


S

Libanon

DIAMIR Sonderreisen

LIBSON

8 Tage Unterwegs im Land der Zedern

ah dyyyy

Tripoli l Byblos l Baalbek

Fotos: R.Tittel (2), Luca Ladi Bucciolini - Shutterstock.com

Beirut l Sidon l Tyros l

l

l

Jezzine

Erleben Sie eines der abwechslungsreichsten und wohl historisch interessantesten Länder der Arabischen Welt! Der Libanon ist ein Land voller landschaftlicher Schönheit, fünftausendjähriger Geschichte und gelebter religiöser Vielfalt. Besuch der phönizischen Städte Tyros und Byblos und des römischen Baalbek So gehört der Besuch des phönizischen Tyros und Byblos, die heute zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören genauso zum Programm wie ein Spaziergang durch die Tempelanlagen von Baalbek, der, neben Palmyra und Jerasa, wohl besterhalten römischen Stadt im Nahen Osten. Man kann das Land und seine Menschen jedoch nicht verste-

hen, wenn man nicht eines der vielen verschiedenen Klöster oder Pilgerstätten des Landes besichtigt. Kein Land beherbergt eine solche Fülle an unterschiedlichen religiösen Gemeinschaften. Qadischa-Tal, Mleeta und Pilgerstätte von Harissa Dabei gehört die Besichtigung der christlichen Klöster im Qadischa-Tal sowohl kulturhistorisch als auch landschaftlich zu den Höhepunkten dieser Reise. Ein Ausflug in der Süden nach Mleeta, in das sogenannte „HisbollahMuseum“ eröffnet einen völlig anderen Blick auf die neuere Geschichte und verdeutlicht gleichzeitig die Zerrissenheit des Landes. Der Besuch der Hauptstadt des Landes am Ende der Reise mit ihrer modernen Skyline, westlichen Cafes und liberalen Atmosphäre steht für den neuen Libanon, der nach den Jahren der internen Konflikte nun wieder an seine glorreiche Vergangenheit anzuknüpfen versucht. Freuen Sie sich auf ein Land und eine Reise, wie sie an Vielfalt und historischer Tiefe ihresgleichen sucht.

Höhepunkte s Höhepunkte des Libanon für Kenner der Arabischen Welt s Levante – Schmelztiegel der Reli­gionen s Phönizische Stadt Tyros (UNESCO) s Mleeta – Open Air-Museum der Hisbollah s Baalbek – besterhaltene römische Stadt im Nahen Osten s Kreuzritterburg von Byblos und älteste dauerhaft bewohnte Stadt der Welt Das Besondere dieser Reise s Weinverkostung in Ksara in der Bekaa-Ebene s Wanderung durch das Qadischa-Tal mit seinen Klöstern Termine und Preise 30.05.20 – 06.06.20 2190 € 29.05.21 – 05.06.21 2190 € Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 290 € Teilnehmerzahl

6 – 8

www.diamir.de/LIBSON

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

21


DIAMIR Sonderreisen

S

Libanon • Jordanien • Israel (Palästina)

LIBSO1

14 Tage Auf den Spuren der Phönizier und Nabatäer

ah dyyyy

Byblos l l Baalbek Beirut l Tyros l Haifa ll Nazareth Tel Aviv l Jerusalem l l Amman

Aqaba l

l Petra l Wadi Rum

Libanon, Jordanien und Israel – ergründen Sie die eindrucksvollen Altertümer, abgelegenen Wüstengegenden und quirligen Metropolen von drei Nachbarstaaten im Nahen Osten! Mondänes Beirut – antikes Byblos, Tyros und Sidon An der „Levanteküste“ beginnt Ihre Reise in Beirut – einer Stadt der Gegensätze. Neben archäologischen Fundstätten erwachen moderne Hochhäuser. Moscheen finden sich neben Kirchen und bunte Designer-Boutiquen neben traditionellen Souks wieder. Die Besuche des antiken Byblos im Norden sowie Tyros und Sidon im Süden des Landes werden Sie ebenso begeistern, wie die Abgeschiedenheit des atembe22

raubend schönen Libanongebirges und der fruchtbaren Bekaa-Ebene. Königsstadt der Nabatäer – Wadi Rum – Aqaba am Roten Meer Von der Mittelmeerwelt tauchen Sie in die überwältigende Vielgestaltigkeit Jordaniens ein. Zwischen Bergland, Dornstrauchsavannen und Schirmakazien dominieren die Wüstenlandschaften den größten Teil des Landes. Von Amman starten Sie über Madaba, der „Stadt der Mosaike“, bis an den tiefsten Punkt der Erde, dem Toten Meer. Von hier führt Sie Ihre Reiseroute in die berühmte Nabatäerstadt Petra, zu den Felsformationen des Wadi Rum bis nach Aqaba am Roten Meer. Heilige Stadt Jerusalem und biblisches Bethlehem und modernes Tel Aviv Sie verlassen Jordanien und fahren ins Westjordanland nach Jerusalem. Bevor Sie über das biblische Nazareth wieder die Mittelmeerküste erreichen, statten Sie der palästinensischen Stadt Bethlehem einen Besuch ab. Ihre Reise durch drei faszinierende Nahostländer endet in der Bauhausstadt Tel Aviv.

Höhepunkte s Kulturelle Höhepunkte und Naturräume der interessantesten drei Nahost-Staaten s Moderne Metropolen Beirut und Tel Aviv s Phönizische See- und Handelsstadt Sidon s Biblische Städten Jerusalem, Bethlehem und Nazareth s Nabatäische Königsstadt Petra s Römische Tempelanlage Baalbek Das Besondere dieser Reise s Uralte Libanonzedern und Wein­ verkostung in Zahle der „Stadt des Weines und der Poesie“ Termine und Preise 20.09.20 – 03.10.20 3340 € 16.05.21 – 29.05.21 3340 € Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 590 € Zubringerflug D/A/CH: auf Anfrage Zuschlag Halbpension im Libanon: 140 € Teilnehmerzahl

7 – 8

www.diamir.de/LIBSO1

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 7, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


DIAMIR Sonderreisen

S

Mongolei

MONSO1

16 Tage Auf den Spuren von Adlerjägern und Schneeleopard

Olgii

l

l

Fotos: S. Hilger (1), S. Petrowitz (1)

Chovd

l

Ulan Bator

Stellen Sie sich vor, Sie verlassen den Frühling in unseren Breiten und reisen zurück in den Winter. Hinein in eine unbegrenzte Weite, hin zu schneebedeckten Bergen soweit das Auge reicht, in einen Landstrich großartiger Stille und Beschaulichkeit. Möglich ist das bei einer Reise ins Altai-Gebirge im Westen der Mongolei. Ins Dreiländereck Mongolei, China und Kasachstan Tief verborgen in den geheimnisvollen und unergründlichen Bergmassiven im Dreiländereck Mongolei, China und Kasachstan gibt es die letzten großen Gebirgsjäger unseres Planeten – die Schneeleoparden. Auf unserer neuen naturkundlichen Winterreise mit Expe-

ditionscharakter werden Sie versuchen, dieser rarsten aller Spezies auf die Schliche zu kommen. Auch wenn die Chance äußerst gering ist, der Wildkatze in natura zu begegnen – allein die spürbare Nähe zu den Tieren versetzt Sie in anhaltende Spannung und bringt jeden Ihrer Sinne in prickelnde Alarmbereitschaft. Schneeleoparden, Viehzüchter und Adlerjäger Zusammen mit ausgebildeten Wildhütern und einem Begleitteam besuchen Sie streng geschützte Natur- und Biosphärenreservate und erfahren alles über das Leben und den Schutz von Großkatzen und anderen seltenen Tierarten des Landes. Seien Sie mit uns hautnah dran am archaischen Leben der Menschen und treffen Sie auf Nomaden, Viehzüchter und Adlerjäger, deren Dasein einem rauen Überlebenskampf gleicht, aber sichtbar glücklich macht.

ah dddyy

Höhepunkte s Sonderreise in die Wintersteppen und geheimnisvolle Gebirgs­ stöcke der Westmongolei s Przewalski-Pferde im HustainNuruu-Nationalpark s Wintertrekking und Tierbeobachtungen in unberührter Berglandschaft s Leben und Tradition der Kasachen der Westmongolei Das Besondere dieser Reise s Beste Jahreszeit für Tier­beob­ achtungen s Zu Gast bei Adlerjägern und Nomaden Termine und Preise 26.02.21 – 13.03.21 3990 € Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: 200 € Zubringerflug D/A/CH: auf Anfrage Teilnehmerzahl

8 – 10

www.diamir.de/MONSO1

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

23


DIAMIR Sonderreisen

S

Indien | Ladakh

INDSON

14 Tage Auf der Spur des Schneeleoparden – dem Phantom der Berge Likir l l Leh Rumbak l

l Delhi

Lautlos und nahezu unsichtbar schleicht diese anmutige Raubkatze durch die zentralasiatische Gebirgswelt. Folgen Sie uns nach Ladakh im Norden Indiens und begeben Sie sich auf die Suche nach den seltenen Schneeleoparden! Gemeinsam in einer kleinen Gruppe erhalten Sie die Chance, die elegante Raubkatze in freier Wildbahn zu entdecken. Hemis-Nationalpark Als wichtiger Lebensraum der Großkatze ist der Hemis-Nationalpark vor allem in der Zeit von Februar bis April

24

für Sichtungen erfolgsversprechend. Wenn die Tage länger werden und die Paarungszeit beginnt, halten sich die Tiere auch in den tiefer gelegenen Tälern auf. Lernen Sie auf zahlreichen Pirschgängen die einmalige Flora und Fauna dieser Region kennen, sodass der Tibetische Wolf, der Steinadler, der Bartgeier oder auch die scheuen Luchse ebenso Wegbegleiter sein können. Likir Dosmochey-Klosterfest Gleich zu Beginn Ihrer Reise sind Sie zu Gast beim winterlichen Klosterfest in Likir. Erleben Sie eine Welt, in der Bräuche und Tradition eine wichtige Rolle spielen und rituelle Maskentänze Ihnen Einblick in die buddhistisch-tibetische Lebensweise gewähren.

aht dddyy

Höhepunkte s Winterliche Pirsch im HemisNationalpark mit rituellen Maskentänzen im Kloster Likir s Zu Fuß auf der Fährte des Schnee­ leoparden s Besuch des Dosmochey-Kloster­ festes in Likir s Gletscherblaue Lagunen entlang des Indus Das Besondere dieser Reise s Reiseleitung durch den Biologen u. Naturfotografen Fabian Mühlberger Termine und Preise 20.02.20 – 04.03.20 4180 € Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: 750 € Tagesausflug Agra (ab 2 Teilnehmern): 190 € Zubringerflug ab D/A/CH: auf Anfrage Teilnehmerzahl

6 – 8

www.diamir.de/INDSON

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


S

Japan

DIAMIR Sonderreisen

JAPSON

14 Tage Schneeaffen, Kirschblüte und Nacktfestival

ah dyyyy

Nagano l Kanzawa l

l Tokio l Shizuoka

l Kyoto

Okayama l

Fotos: Archiv (3)

l Hiroshima

Kirschblüte im Februar? Sie haben richtig gelesen! Auf dieser Reise erleben Sie zwei der berühmtesten Wahrzeichen Japans vereint: Kirschblüte und Schneeaffen Während im übrigen Japan die Blüte nicht vor April einsetzt, bewundern Sie

an der Mündung des Flusses Kawazu bereits im Februar die wunderschön üppige Kirschblüte. In den verschneiten Bergen bei Nagano genießen unterdessen die Schneeaffen ein Bad in heißen Quellen. Nacktfestival und Kunst auf Naoshima Weitere herausragende Höhepunkte dieser Reise sind Ihr Besuch auf der Kunstinsel Naoshima und eines der spektakulärsten Festivals Japans, dem Nacktfestival bei Okayama. Als optionales Vorprogramm bieten wir Ihnen den Besuch des berühmten Schneefestivals in Sapporo an.

Höhepunkte s Erleben Sie das noch winterliche Japan zum ersten Frühlings­ erwachen vor der Hauptreisezeit s Historisches Japan – Wintermärchen Shirakawago s Moderne Kunst und Architektur auf der Kunstinsel Naoshima s Japanische Gartenkunst in Kanazawa s Weißer-Reiher-Burg in Himeji s Kyoto – drei Nächte in Japans Kulturhauptstadt Das Besondere dieser Reise s Spektakuläres Nacktfestival in Okayama s Kirschblüte bereits im Februar Termine und Preise 12.02.20 – 25.02.20 4890 € 17.02.21 – 02.03.21 4990 € Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 1190 € Zubringerflug ab D/A/CH: auf Anfrage Teilnehmerzahl

6 – 8

www.diamir.de/JAPSON

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

25


DIAMIR Sonderreisen

S

Russland | Inguschetien | Tschetschenien | Dagestan

RUSSO2

ah dyyyy

12 Tage Durch den wilden Nordkaukasus l Grozny l Wladikawkaz

l Machatschkala l Derbent

Reisen Sie mit uns auf dieser Sonderreise erstmalig in den Nordkaukasus zu den Bergvölkern der Laken und Dar­ giner. Nach den Jahren der internen Konflikte ist die Region wieder bereisbar. Vom Fuße des Nordkaukasus am Ende der Heerstrasse in Wladikawkas beginnt die Reise, welche durch die drei russischen Teilrepubliken Inguschetien, Tschetschenien und Dagestan führt und am Kaspischen Meer endet. Handwerkskunst der Laken und Darginer, modernes Grosny und Derbent (UNESCO) Erleben Sie mittelalterliche Wehrdörfer in Inguschetien, erhalten Sie einen Einblick in die jahrhundertealte Handwerkskunst der Laken und Darginer oder 26

wandern Sie zu den schönsten Seen und ältesten Dörfern Russlands. Im krassen Gegensatz zur Lebenswelt der Bergbewohner stehen die zum Teil neu errichteten und modernen Städte im Vorland, allen voran Grosny. Ihr Reiseleiter wird Sie mit der Geschichte der muslimischen Bergvölker bekannt machen und zugleich die Herausforderungen der Gegenwart schildern. Beim Übernachten in Gastfamilien oder bei Treffen mit der lokalen Bevölkerung bekommen Sie einen einmaligen Einblick in das Leben der dortlebenden Menschen. Am Kaspischen Meer in der Hauptstadt Machatschkala endet diese Reise.

Höhepunkte s Von Wladikawkas über die inguschetischen Berge ans Kaspische Meer nach Derbent s Reise für Kenner des Kaukasus s Wladikawkas – das Tor zum Kaukasus s Mittelalterliches Wehrdorf Erzi in Inguschetien s Grozny – wechselvolle Geschichte der Region im Spiegelbild der Hauptstadt Tschetcheniens s Berühmte lakische Handwerkskunst in Balkhar Das Besondere dieser Reise s Die drei Kaukasusrepubliken Inguschetien, Tschetschenien und Dagestan Termine und Preise 29.07.20 – 09.08.20 3240 € 1 28.07.21 – 08.08.21 3290 € 1 Pilotreise Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 200 € Minigruppenzuschlag ab 6 Personen: ab 190 € Teilnehmerzahl

7 – 8

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 7, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


S

Russland | Jamal

DIAMIR Sonderreisen

RUSSO4

7 Tage Zu Besuch bei den Rentierzüchtern von Jamal

ah

Fotos: Caucasus Explorer (2), S. Karpukhin (2)

ddddy

Salechard l l Rentiernomaden – Nenzen

Auf unserem Planeten findet sich kaum noch ein Platz, wo Menschen ihre traditionelle Lebensweise führen können – Jene Traditionen, die sich seit Jahrhunderten vielleicht sogar Jahrtausenden entwickelt haben. Diese verbliebenen Schätze der Weltkultur sind sehr wertvoll. In der Regel handelt es sich um Nomadenvölker. Zu denen gehören auch die Rentierzüchter von Jamal. Drei Tage inmitten der Familien der Nenzen Können Sie sich vorstellen, tief in die Gewohnheiten und Traditionen eines Nomadenvolkes einzutauchen? Inmitten von Familien der Nenzen zu leben? Wir bieten Ihnen die Gelegenheit gemeinsam mit Andrej Kulikov und

Sergej Karpuchin ​​dorthin zu fahren. Dorthin heißt, in die Berge des Polar­ urals, wohin die Nenzen nur im Winter kommen. Im Sommer wandern sie wesentlich nördlicher durch die Tundra, in der Nähe des Kara-Meeres (Karskoye More). Im Winter ist es einfacher für die Rentiere, ihr Futter an den Berghängen zu suchen, wenn der Wind den Schnee wegweht. Authentische Fotomotive und vielleicht sogar Nordlichter Die Fotografen können hier eine sehr gute Landschaftskulisse erwarten. Ein Zusatzbonus ist die Nähe zum Polarkreis. Die Wahrscheinlichkeit Polarlichter zu sehen und zu fotografieren ist extrem hoch.

Höhepunkte s Anspruchsvolle Fotoexpedition mit Andrej Kulikov in die Winter­ tundra zu den Nenzen und ihren Rentierherden s Salechard – Hauptort der Region Jamal (Polarural) s Hautnahes Miterleben des Lebens der Nomaden s Mind. 2 Übernachtungen in der Tschuma (Jurte) der Nenzen s Fotoexkursionen rund um das Rentierlager innmitten der Tundra Das Besondere dieser Reise s Authentische Eingliederung der Teilnehmer in den Kreis der Nenzen s Mit Schneemobilen durch die Wintertundra Termine und Preise 06.02.20 – 12.02.20 3790 € 11.02.21 – 17.02.21 3890 € 01.04.21 – 07.04.21 3890 € Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 130 € Teilnehmerzahl

2 – 6

www.diamir.de/RUSSO4

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 2, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

27


DIAMIR Sonderreisen

S

Russland | Jakutien

RUSSO5

15 Tage Zu den Granittürmen von Ulachan-Sys

ah ddddy

Wrangelinsel Jakutien

l Belaja Gora

Tschukotka

l Jakutsk

Kamtschatka

Die Granittürme von Ulachan-Sys – so nennt ihr Entdecker Sergej Karpuchin dieses Wunder der Natur. Es handelt sich um eine einzigartige Landschaft, die aus einem Granitmassiv durch Verwitterungsprozesse modelliert wurde und sich fernab der Zivilisation in einem schwer zugänglichen Gebiet nahe des Polarkreises in Jakutien befindet. Eingebettet zwischen den Flüssen Indigirka und Alaseja liegt es auf dem Gebirgszug Ulachan-Sys. In erst 2016 entdecktes Gebiet Bis 2016 war dieses Naturwunder praktisch unbekannt. Der Entdecker organisierte bereits im Sommer 2016 in Begleitung von nur einem Partner eine Expedition in diese schwer zugängliche Region. 28

Dabei hatte er keinerlei Informationen, sondern nur Vermutungen aufgrund von bestimmten Merkmalen. Das, was er dort entdeckt hat, war von unbeschreiblicher Schönheit. Bemerkenswert ist, dass solche Entdeckungen auch jetzt, im dritten Jahrtausend, immer noch möglich sind. In der Zeit zwischen 2016 und 2019 wurden von Sergej insgesamt sechs Expeditionen zu den Granittürmen durchgeführt, wovon zwei im Winter stattfanden. Zusammen mit dem Entdecker und Abenteurer Sergej Karpuchin Wenn Sie etwas Besonderes suchen, dann sind Sie herzlich eingeladen, diese einzigartige Region unseres Planeten in Begleitung vom Entdecker, dem berühmten russischen Abenteuer und Fotografen Sergej Karpuchin zu besichtigen.

Höhepunkte s Ambitionierte Expedition mit Andrej Kulikov in die Kältekammer Russlands zu den Granittürmen von Ulachan-Sys s Mit Schneemobilen von Belaja Gora zum Basislager durch die Wintertundra s Vier Tage in einsamster Winterlandschaft s Fotoexkursionen zu den Granit­ türmen von Ulachan-Sys Das Besondere dieser Reise s Exklusives Abenteuer an einem erst 2016 entdeckten, erdfremdanmutenden Ort Termine und Preise 14.03.20 – 28.03.20 6290 € 03.03.21 – 17.03.21 6490 € Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 200 € Teilnehmerzahl

4 – 8

www.diamir.de/RUSSO5

Mobilitätshinweis siehe Seite 29 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


Ihre Vorteile bei DIAMIR auf einen Blick: s 2020: 20 Jahre DIAMIR – 20 Jahre Erfahrung s Intensive Reiseerlebnisse und Begegnungen durch kleine Gruppen s Reisen in mehr als 120 Länder weltweit s Kompensation der Hälfte des CO₂-Fußabdrucks einer jeden Gruppenreise in Form von Wildnisschutz s Herausragende Reise- und Beratungskompetenz unserer Reiseexperten s Qualifizierte Reiseleitung durch Erfahrung und regelmäßige Schulungen s Langjährige, zuverlässige Partner in den Reiseländern s Stetige Weiterentwicklung des Reiseportfolios und Qualitätsmanagement s Umfangreiches Angebot an individuellen Reisen und Reisebausteinen s Planungssicherheit durch garantierte Abreisen s Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis s Frühbucherrabatt auf alle DIAMIR-veranstalteten Gruppenreisen s DIAMIR-Versicherungspaket mit Rundum-Schutz zu Sonderkonditionen s Breite Palette an Spezialkatalogen zu Reisethemen und Reiseländern

Fotos: S. Karpukhin (2), Jörg Ehrlich (1)

Wussten Sie, dass… s garantierte Reisen stets aktuell auf unserer Homepage abrufbar sind, s Sie bei DIAMIR PRIVAT bereits ab 2 Personen zum Wunschtermin verreisen, s Sie uns auch Ihren bevorzugten Abreisetermin für eine Kleingruppenreise vorschlagen können, s Reisen auch ohne Flug buchbar sind, s Alleinreisende ein halbes Doppelzimmer anfragen können, s Sie ebenfalls zum Wildnispaten werden können, indem Sie Teile des CO₂-Fußabdrucks Ihrer Reise freiwillig kompensieren, s Sie uns während der Reise über unsere 24-Stunden-Notfallhotline stets erreichen können, s Sie nach dem Urlaub Ihre Reise bewerten können und als Dankeschön dafür einen Reisegutschein erhalten, s wir Ihnen die freie Wahl der Fluggesellschaft anbieten, s dass mehr als 12.000 zufriedene Gäste jährlich mit uns verreisen?

Mobilitätshinweis Auf DIAMIR-Reisen werden diverse Transportmittel wie Busse, Schiffe oder Allradfahrzeuge genutzt. Um alle Besichtigungen und Ausflüge in vollem Umfang miterleben zu können, sollten Sie zudem „gut zu Fuß“ sein. Übernachtet wird in verschiedenen Unterkünften vom Zelt bis zur hochwertigen Lodge. Bei über 100 Reiseländern treffen wir dabei auf unterschiedlichste Standards und können so keine durchgängige Barrierefreiheit garantieren. Aus diesem Grund sind unsere Reisen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen oder Handicaps im Allgemeinen nicht geeignet. Je nach Umfang Ihrer Mobilitätseinschränkung und individuellem Programm der Reise können wir gern vorab für Sie prüfen, ob eine Teilnahme möglich ist. Denn die Erfahrung zeigt, dass mit einer gewissen Kompromissbereitschaft und in Begleitung einer Person, die Sie unterstützt, einzelne Reisen aus dem DIAMIR-Programm durchaus möglich sind – so dass Sie auch mit Mobilitätseinschränkungen auf Ihre Kosten kommen. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass unsere Reiseleiter keine zusätzlichen Assistenz­aufgaben übernehmen können. Bitte sprechen Sie uns vor der Reisebuchung an, welche Reisen sich besonders gut für Sie eignen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie online unter www.diamir.de/agb. Unsere Datenschutzerklärung steht Ihnen unter www.diamir.de/datenschutz zur Verfügung. Beides erhalten Sie auch in Ihrem Reisebüro. Detailliierte Informationen zu den Reisen und zum Reisen mit DIAMIR finden Sie stets aktuell unter www.diamir.de. 29


Bestellen Sie kostenfrei unseren umfangreichen DIAMIR-Hauptkatalog oder weitere Spezialkataloge!

Ostafrika 2020

stat tt

A

IR

E rle b nisre

Tansania · Kenia · Uganda · Ruanda · Äthiopien

Südafrika · Namibia · Botswana · Simbabwe Malawi · Mosambik · Sambia

Kaukasus

Japan

Französisch-Polynesien · Cook Islands · Fiji · Vanuatu Papua-Neuguinea · Samoa · Tonga · Neukaledonien

ExpeditionsKreuzfahrten 2020 / 2021

Thailand · Malaysia · Vietnam · Kambodscha · Laos · Myanmar · Indonesien

Seidenstraße

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Flüge

Armenien · Georgien · Iran · Kirgistan · Tadschikistan · Turkmenistan · Usbekistan

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

Sonderreisen

Mietwagenreisen

Reisen zu speziellen Festen und Anlässen mit exklusivem Termin

Roadtrips mit vorgebuchten Unterkünften

Australien 2020

Nepal · Indien · China · Tibet · Bhutan · Pakistan

Neuseeland 2020

· Expeditionen

Kleingruppenreisen · Länderkombinationen · Individualreisen · Sonderreisen

2020

Reunion · Seychellen · Mauritius · Individual- und Gruppenreisen

Russland · Georgien · Armenien

2020

Südsee

Himalaya 2020

is

Südkorea · Taiwan

Natur- und Kulturreisen · Trekking · Safaris · Fotoreisen

Südostasien 2020

en

DI

Reisen in mehr als Länder en weltweit 120 Reis weltweit M

Madagaskar Indischer Ozean 2020

... ben rle

en selbst um e rä

Südliches Afrika 2020

Südamerika 2020

Argentinien · Bolivien · Brasilien · Chile · Ecuador · Kolumbien · Peru Galapagos · Guyana · Venezuela

Mittelamerika & Karibik 2020

Costa Rica · Kuba · Mexiko · Belize · Karibik Panama · Nicaragua · Honduras · El Salvador · Guatemala

Nordamerika 2020

USA · Kanada · Alaska

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

Familienreisen

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

Expeditionen Bergtouren 2020

AFRIKA | ASIEN | AMERIKA | EUROPA | OZEANIEN | ARKTIS & ANTARKTIS

Arktis · Spitzbergen · Grönland · Antarktis

Ausbildungskurse · Alpentouren · Expeditionen & Bergtouren weltweit

DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Straße 2 · 01257 Dresden Tel. +49 351 31207-0 · Fax +49 351 31207-699 E-Mail: info@diamir.de · www.diamir.de DIAMIR Büro Berlin Wilmersdorfer Str. 100 · 10629 Berlin Tel. +49 30 79789681 Fax +49 30 79789683 E-Mail: berlin@diamir.de

DIAMIR Büro Leipzig Paul-Gruner-Str. 63 HH · 04107 Leipzig Tel. +49 341 96251738 Fax +49 341 96251739 E-Mail: leipzig@diamir.de

DIAMIR Büro München Hohenzollernplatz 8 · 80796 München Tel. +49 89 32208811 Fax +49 89 32208814 E-Mail: muenchen@diamir.de

Profile for DIAMIR Erlebnisreisen

DIAMIR Sonderreisen weltweit  

Lateinamerika, Afrika & Arabische Welt, Asien

DIAMIR Sonderreisen weltweit  

Lateinamerika, Afrika & Arabische Welt, Asien

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded