Page 1

Südafrika Mosambik

2018

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Mietwagen


Südafrika Eine Welt in einem Land BOTSWANA Kgalagadi Transfrontier NP Nossob Ramatlabana

Mata Mata

Nor th West Twee Rivieren

N18

Rietfontein R31

N14 R360

NAMIBIA

Sendelingsdrift

Nakop

N10

Augrabies Falls

Noordoewer

Upington

Kimberley

Springbok

Colesberg Carnarvon

N9

Atlantischer Ozean Lambertsbay

N7

N1

N12

N10

Great Karoo NP

Clanwilliam

Beaufort West

West Coast NP

Kleine Karoo

Paarl

Kapstadt Cape Point Kap der guten Hoffnung

Weingebiet

Stellenbosch Hermanus

Montagu Franschhoek

R62

Swellendam

N9

N12 Prince Albert Oudtshoorn

N1 Ceres

Mountain Zebra NP

Große Karoo

Westkap

Langebaan

Cradock

Graaff Reinet

George

N2

Plettenberg Bay Knysna

Tsitsikamma NP

Garden Route

Gansbaai

Natures Valley

Addo Elephant NP

Port Elizabeth St. Francis Bay Oyster Bay

Cape Agulhas

Ihre Vorteile bei DIAMIR auf einen Blick: s 18 Jahre DIAMIR – 18 Jahre Erfahrung s Intensive Reiseerlebnisse und Begegnungen durch kleine Gruppen s Reisen in mehr als 120 Länder weltweit s Kompensation der Hälfte des CO₂-Fußabdrucks einer jeden Reise in Wildnisschutz s Herausragende Reise- und Beratungskompetenz unserer Reiseexperten s Qualifizierte Tourenleiter durch Erfahrung und regelmäßige Schulungen s Langjährige, zuverlässige Partner in den Reiseländern s Stetige Weiterentwicklung unseres Reiseportfolios und Qualitäts­management s Umfangreiches Angebot an individuellen Reisen und Reisebausteinen s Planungssicherheit durch garantierte Abreisen s Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis s Frühbucherrabatt auf DIAMIR veranstaltete Gruppenreisen und Treue-Gutschein s DIAMIR-Versicherungspaket mit bestem Rundum-Schutz zu Sonderkonditionen s Breite Palette an Spezialkatalogen – zu Reisethemen und Reiseländern

Wussten Sie, dass… s Garantierte Reisen stets aktuell auf www.diamir.de abrufbar sind, s Sie bei DIAMIR PRIVAT bereits ab 2 Personen zum Wunschtermin verreisen, s Sie uns auch Ihren bevorzugten Abreisetermin für eine Kleingruppenreise vorschlagen können, s alle Reisen auch ohne Flug buchbar sind, s Alleinreisende ein halbes Doppelzimmer anfragen können, s Sie uns während der Reise über unsere 24-Stunden-Notfallhotline stets erreichen können, s wir Ihnen die freie Wahl der Fluggesellschaft anbieten, s wir für Sie gern auf Wunsch, soweit von der Airline angeboten, eine Flug-Sitzplatz­ reservierung vornehmen, s mehr als 10.000 zufriedene Gäste jährlich mit uns verreisen?


SIMBABWE Beit Bridge Musina

Pontdrif Mapungubwe NP

Limpopo

Punda Maria

Makhado

Krüger NP

südlicher Wendekreis

N11

Tzaneen

Pietersburg/Polokwane

R71

Phalaborwa

Olifants

Vaalwater Hoedspruit Blyde River Canyon

Madikwe Private GR Pilanesberg NP Sun City Zeerust

N4

N1

Gauteng

Skukuza

Hazyview Mpumalanga KMIA Nelspruit

Pretoria

Mbabane

N17

Ermelo

Mpumalanga N1

Manzini

SWASILAND N2

Golela Pongola

Lavumisa

Kwazulu Natal

Mkuzi GR

N3

Free State

Komatipoort

Piggs Peak

Johannesburg

N12

Malelane

Matsamo

N4

Nigel

MOSAMBIK

Giriyonda

N11

Royal Natal Park

Sodwana Bay

Hluhluwe-Imfolozi NP

Bergville Eshowe

Bloemfontein

Drakensberge

Giants Castle

Maseru

LESOTHO

N2

Pietermaritzburg Sani Pass

Ballito Umhlanga Rocks

Durban Pennington

N2

Lusikisiki

Coffee Bay

Indischer Ozean

Ostkap East London Grahamstown

Greater St. Lucia Wetland Park St. Lucia

Fotos: Titel: Lars Eichapfel (1); Innenseiten: Jörg Ehrlich (1), Sandra Petrowitz (1), Archiv (1)

Martins Drift

Liebe Reisefreunde, wir bedanken uns ganz herzlich für Ihr Interesse an unseren Reiseangeboten. Auf den folgenden Seiten finden Sie neben bewährten Reisen durch Südafrika und einige Nachbarländer auch zahlreiche neu konzipierte Touren. Mit dieser Auswahl hoffen wir, Ihre Neugier auf dieses atemberaubend vielfältige und multikulturelle Reiseland zu wecken. Wir laden Sie ein, beispielsweise im Krüger-Nationalpark mit gut ausgebildeten Reiseleitern auf Safari zu gehen, zu authentischen Begegnungen mit den Einheimischen oder auf ein Selbstfahrerabenteuer entlang der farbenfrohen Garden-Route. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Blättern und freuen uns, Sie schon bald auf einer unserer Reisen begrüßen zu dürfen!

Mit Fernweh im Blut, Ihr Markus Walter, Jörg Ehrlich und Thomas Kimmel sowie das gesamte DIAMIR-Team

Port Alfred

Inhaltsverzeichnis Reisen mit DIAMIR Kleingruppenreisen Individualreisen Mietwagen Allgemeine Reisebedingungen Reiseanmeldung

2 4 20 33 36 40

|1


Nachhaltigkeit

Das Reisen – es ist Ihre und unsere Passion. Wir arbeiten täglich daran, Ihnen die schönste Zeit des Jahres unvergesslich zu machen. Dabei lassen wir nichts unversucht – und verstehen es, Ihre Urlaubswünsche wahr werden zu lassen. Jedoch sind Beförderungsmittel, die umweltschädliches CO2 ausstoßen, sowie Infrastruktur wie Straßen und Schienen nötig und aus dem heutigen Reisealltag kaum mehr wegzudenken. Das belastet die Umwelt und uns Menschen, denn nicht nur zum Überleben sind wir auf die Natur angewiesen – gerade beim Reisen wollen wir nicht auf ihre Schönheit verzichten. Deshalb haben wir nach einem Weg gesucht, um neben unserem bisherigen Engagement noch nachhaltiger reisen zu können. Unsere DIAMIR-Lösung: Den Naturverbrauch, gemessen als CO2-Fußabdruck unserer Reisen, kompensieren wir durch Wildnisschutz. Gemeinsam mit der Dresdner Stiftung Wilderness International schützen wir Natur in Kanada:

Unser Regenwald-Projekt im Toba Valley, dem Grizzlybären-Tal in Westkanada – eindrücklich, wild, nachhaltig! Weitere Informationen unter: www.diamir.de/diamir-goes-green 2|

Warum schützen wir Urwälder im Industrieland Kanada? Jahrtausendealte Bäume brauchen unseren Schutz, egal wo sie zu Hause sind. Urwaldschutz ist ein internationales Anliegen. Im Gegensatz zu vielen tropischen Ländern ist unser Natur­ schutz­projekt mittels Landkauf in Kanada rechtssicher und garantiert von Dauer. Denn Kanada hat 2011 seinen Ausstieg aus dem Kyoto-Protokoll verkündet und derzeit 80 Prozent seiner Küstenregenwälder an Forstkonzerne zur Abholzung verpachtet. Durch den Grundbucheintrag wird der durch Wilderness Inter­national und DIAMIR bewahrte Regenwald davon nicht betroffen sein! Mit jeder DIAMIR-Reise kompensieren wir in drei Dimensionen: 1. Reisebuchung: Wald wird geschützt Die Fläche errechnet sich aus dem CO2-Fuß­ abdruck der Reise. 2. Reise: freigesetztes CO2 wird gebunden Durch Schutz kanadischer Bäume kann CO2 in deren lebender Biomasse gebunden werden. 3. Zukunft: Nachhaltigkeit wird garantiert Lebensräume und Artenvielfalt werden im Toba Valley langfristig geschützt.

Weitere Nachhaltigkeitsprojekte, bei denen sich DIAMIR Erlebnisreisen engagiert, finden Sie unter: www.diamir.de/nachhaltigkeit.

So werden Sie Wildnispate: s DIAMIR gleicht den CO2-Fußabdruck mit dem Schutz von arten­reichen Lebensräumen aus! s Die Treibhausgase werden in CO2-Einheiten berechnet – für alle Flüge, Transporte und Übernachtungen. s 50 Prozent vom CO2-Fußabdruck der Reise werden durch DIAMIR mit dem Wilderness International-Waldschutz kompensiert! s Dafür wird 2017 eine 192.000 m2 große Fläche Regenwald in Westkanada geschützt, welche ca. 20.119.680 Kilogramm CO2 in Biomasse speichern kann! s Das entspricht ca. 50 Prozent des CO2-Fuß­ abdrucks aller im Jahr 2017 von DIAMIR veranstalteten Reisen! s Als Nachweis über den Wildnisschutz erhalten Sie von uns eine Urkunde mit der genauen Lage des DIAMIR-Waldes. Nun ist es an Ihnen zu entscheiden, ob Sie die andere Hälfte ebenfalls kompensieren: s Zusätzlich können Sie die weiteren 50 Prozent des CO2-Fußabdrucks Ihrer gebuchten Reise mit einer Waldschutz-Spende an Wilderness International kompensieren und damit die Schutzfläche „wachsen“ lassen! s Für Ihre direkte Spende erhalten Sie eine Urkunde mit der genauen Lagebezeichnung Ihres persönlich geschützten Waldes und eine Spendenbescheinigung.

Foto: www.wilderness-international.org | Reinhard Mink

DIAMIR goes Green


Reisekategorien

Foto: Archiv

DIAMIRExplorer Die Reiseform DIAMIR Explorer ist wie geschaffen für Abenteurer und Sprachfreunde, die in ggf. sogar internationaler Gruppe zu attraktiven Preisen reisen möchten. Kleine Mindestteilnehmerzahlen, meist schon ab 2 Personen, versprechen größtmögliche Planungssicherheit. Die Unterkünfte sind authentisch und der Transport zum nächsten Tagesziel erfolgt in regionaltypischen Fahrzeugen. Dadurch ergeben sich immer wieder intensive Begegnungen mit den Einheimischen und anderen Reisenden. Meist ohne Langstreckenflug angeboten, ist eine hohe Planungsflexibilität für die Anreise und für Verlängerungen gegeben. DIAMIRPur Unsere Pur-Reisen vereinen sowohl Kultur- als auch Naturaspekte in sich. Das Reisen in kleinen Gruppen mit maximal 14 Reisenden ermöglicht tiefe und nachhaltige Einblicke in die reichhaltige Kultur sowie in die jeweiligen Sitten und Gebräuche der besuchten Regionen. Auch das intensive Entdecken der Naturschönheiten des Reiselandes kommt hier nicht zu kurz. Dank Ihres meist deutschsprechenden Reiseleiters lernen Sie Ihr Reiseland noch intensiver kennen. Er ist ein maßgeblicher Garant für den Erlebniswert einer DIAMIR-PurReise. Oft führen wir unsere Reisen bereits ab 4 Teilnehmern durch, was Ihnen zudem Planungssicherheit gibt. Passende Verlängerungsprogramme vom erholsamen Baden bis hin zur spannenden Städteerkundung bieten wir Ihnen gern an. DIAMIRAktiv Per Pedes, per Rad, im Hundeschlitten, auf dem Rücken eines Kamels – die Möglichkeiten des aktiven Erkundens eines Reiselandes sind vielfältig. Genau das bietet Ihnen DIAMIR Aktiv unter Leitung eines kompetenten Tourenführers und Kenners der Region, ohne jedoch sportliche Höchstleistungen zu verlangen! Die Wanderreisen reichen von kurzen bis zu mehrstündigen Tagestouren auf leichten bis

mittelschweren Passagen. Die zwischen den aktiven Etappen liegenden Tage lassen Zeit für die Erkundung der Etappenziele. Unsere Trekkingtouren sind konditionell anspruchsvoller. Man ist mehrere Tage am Stück unterwegs und wandert von Unterkunft zu Unterkunft oder übernachtet in Zelten. Zudem sorgen fast immer Träger oder Tragtiere für den Transport Ihres Hauptgepäcks und der Ausrüstung, so dass Sie nur mit einem leichten Tagesrucksack unterwegs sind. Besondere Aktivitäten und Erlebnisse erwarten Sie bei unseren Huskytouren, Kameltrekkings oder Radreisen. DIAMIRIndividuell Nutzen Sie die Vielfalt und Möglichkeiten unserer unzähligen Reisebausteine, Unterkünfte, Selbstfahrertouren sowie Mietwagenangebote, um Ihre ganz persönliche Traumreise zusammenzustellen! Oder möchten Sie Ihre gebuchte Kleingruppenreise ganz individuell erweitern und verlängern? Unsere Experten stehen Ihnen bei der Planung natürlich mit Rat und Tat zur Seite. DIAMIRFamilienreisen Die Vielfalt unserer Erde, fremde Sprachen und Kulturen erschließen sich Kindern aus ganz anderen Perspektiven und bereichern natürlich auch die Erwachsenen. Lernen Sie Land und Leute gemeinsam mit Ihren Kindern kennen! Konzipiert von Eltern für Eltern und ihre Kinder berücksichtigen die DIAMIRFamilienreisen alle Aspekte einer solchen gemeinsamen Entdeckungsreise. Die Reisetermine liegen in der Ferienzeit und die Unterkünfte entsprechen den Bedürfnissen von Familien. Erfahrene Reiseleiter sorgen bei den Gruppenreisen für die Orientierung und kindgerechte Vermittlung der Besonderheiten vor Ort und sorgen für Begegnungen mit den Bewohnern. Bei den Selbstfahrerreisen sind Fahrzeuggröße und Sicherheitsausstattung wichtige Planungsgrundlagen. Die Reisebeschreibung beantwortet alle für eine Familie planungsrelevanten Fragen.

Bedeutung der Symbole Individueller Tourcode/Reisenummer einer Reise SUESWL Deutschsprachige Reiseleitung Englischsprachige Reiseleitung Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (siehe Termin) Langstreckenflug ab/an Deutschland inklusive Übernachtung in festen Unterkünften wie Hotels, Pensionen, Lodges Übernachtung in Zelten oder unter freiem Himmel Reisetermin mit garantierter Durchführung

Schwierigkeitsgrade Die Anforderungen der verschiedenen Reisen unterscheiden sich teilweise sehr stark voneinander, weshalb wir alle Touren in fünf Schwierigkeitsgrade untergliedert haben. Wir unterscheiden dabei in körperliche, mentale, technische und klimatische Aspekte, um Ihnen die Abgrenzung voneinander zu erleichtern und verständlicher zu machen. Besondere tourenspezifische Anforderungen sind soweit nötig, zusätzlich in den Informationen der Reise zu finden. Kategorie 1 Leichte Touren für Einsteiger. Ohne besondere körperliche Anstrengung, Etappen zu Fuß bis zu 3 Stunden. Selten lange Transfers, keine klimatischen Extreme. Keine Vorbereitung notwendig. Kategorie 2 Moderate Touren. Durchschnittliche körperliche Anstrengungen. Tageswanderetappen bis zu 6 Stunden. Selten auftretende extreme Temperaturen. Einfache Unterkünfte einzuplanen. Unregelmäßiger Sport empfohlen.


Vom Krüger-Nationalpark zum Kap der Guten Hoffnung

DIAMIR Pur

8, 14 oder 21 Tage Lodgesafari

s Abwechslungsreiche Rundreise für Südafrika-Liebhaber s Deutschsprachig geführte Kleingruppe (max. 8 Pers.) s Traumhafte Aussichten durch garantierten Fensterplatz s Übernachtung in exklusiven Gästehäusern und Lodges s Bootsfahrt und Schnorcheln im Kosi-Bay

1. Tag: Johannesburg Nach Ihrer Ankunft am Flughafen OR Tambo in Johannesburg begrüßt Sie Ihr Transferfahrer und fährt Sie zum Avalon Guesthouse in Pretoria. Am frühen Nachmittag treffen Sie Ihren Reiseleiter und besichtigen im Rahmen einer Stadtrundfahrt das Union Building. Übernachtung im Avalon Guesthouse. (Fahrstrecke: ca. 50 km, Fahrzeit: ca. 1h) 2. Tag: Pretoria – Clarens (1×F) Sie verlassen Pretoria und fahren Richtung Süden nach Clarens. Dieses malerische Örtchen liegt am Fuße des Golden-Gate-Nationalparks. Nach dem Mittagessen (optional) haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Übernachtung im Protea Hotel Clarens. (Fahrstrecke: ca. 360 km, Fahrzeit: ca. 4-5h) 3. Tag: Clarens – Drakensberge (1×(F/A)) Im Golden-Gate-Nationalpark erhalten Sie Einblicke in die atemberaubende Berglandschaft und die bemerkenswerte Tierwelt. Am Nachmittag fahren Sie weiter in die Gegend des Royal-NatalNationalparks in den majestätischen Drakensbergen. Übernachtung in der Greenfire Drakensberg Lodge. (Fahrstrecke: ca. 150 km, Fahrzeit: ca. 2h) 4. Tag: Drakensberge (1×(F/M/A)) Der heutige Tag steht für Outdoor-Aktivitäten in der Berglandschaft der Drakensberge zur Verfügung. Übernachtung wie am Vortag.

4|

Tiefe Canyons und steil aufragende Berge, weiße Sandstrände und trockene Savannen, tierreiche Reservate und pulsierende Metropolen – viel Abwechslung ist auf dieser Reise durch Südafrika garantiert! Gehen Sie auf die Suche nach den „Big Five“! 5. Tag: Drakensberge – St. Lucia (1×(F/M)) Nach dem Frühstück führt Sie die Reise weiter in Richtung Osten. Sie fahren zu den Battlefields und besuchen das sehenswerte Outdoor-Museum Blood River Monument. Nach dem Mittagessen geht es weiter durch die hügelige Landschaft von KwaZulu-Natal zum Küstenort St. Lucia, am Indischen Ozean. Übernachtung in der Forest Lodge. (Fahrstrecke: ca. 600 km, Fahrzeit: ca. 8-9h) 6. Tag: iSimangaliso-Wetland-Park (1×(F/M)) Der Besuch des iSimangaliso-Wetland-Parks steht heute auf dem Programm. Auf Pirschfahrten erkunden Sie die Tier- und Pflanzenwelt dieses Parks. Nach Ihrer Rückkehr unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem St. Lucia-See. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke: ca. 120 km, Fahrzeit: ca. 2h) 7. Tag: St. Lucia – Hluhluwe-iMfoloziNationalpark (1×(F/A)) Heute ist frühes Aufstehen erforderlich. Sie fahren zum nahegelegenen Hluhluwe-iMfolozi-Nationalpark, der vor allem durch die Züchtungsprojekte für Spitz- und Breitmaulnashörner bekannt ist. Am späten Nachmittag geht es bei einer Sundowner-Pirschfahrt erneut auf die Suche nach Wildtieren. Übernachtung im Hilltop Camp. (Fahrstrecke: ca. 150 km, Fahrzeit: ca. 2h)

8. Tag: Hluhluwe-iMfolozi-Nationalpark – Kosi Bay (1×(F/A)) Nach dem Frühstück unternehmen Sie noch einmal eine Pirschfahrt. Gegen Mittag verlassen Sie dann den Hluhluwe-iMfolozi Park und fahren in Richtung Norden. Das Ziel der heutigen Fahrt ist Kosi Bay. Sie übernachten in den Chalets der Utshwayelo Lodge. (Fahrstrecke: ca. 220 km, Fahrzeit: ca. 3h) 9. Tag: Kosi-Bay (1×(F/M/A)) Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag. 10. Tag: Kosi Bay – Swasiland (1×(F/M/A)) Heute fahren Sie nach Swasiland. Je nach Zeit und Interesse stoppen Sie bei einem Cultural Village oder an Ständen mit einheimischer Handwerkskunst. Übernachtung im Foresters Arm Country Hotel in der Nähe von Mbabane. (Fahrstrecke: ca. 330 km, Fahrzeit: ca. 6-7h) 11. Tag: Swasiland – Krüger-Nationalpark (1×(F/A)) Sie verlassen das Königreich Swasiland und fahren wieder nach Südafrika. Ihr nächstes Ziel ist der Krüger-Nationalpark. Bei Ihrem Besuch konzentrieren Sie sich auf den tierreichen Süden. Übernachtung im Lower Sabie Camp, das von der Nationalparkbehörde verwaltet wird. (Fahrstrecke: ca. 200 km, Fahrzeit: ca. 4h)


Südafrika 21 Tage Reise ab 3350 €

SUESEL21

Schwierigkeit:

12. Tag: Krüger-Nationalpark (1×(F/A)) Auch der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Tierbeobachtung. Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf die Suche der ansässigen Tiere. Am späten Nachmittag besteht die Möglichkeit, zusammen mit einem Ranger des Nationalparks auf eine nächtliche Pirschfahrt zu gehen (optional). Übernachtung im staatlichen Satara Camp. (Fahrstrecke: ca. 240 km, Fahrzeit: ca. 5h)

Fotos: Archiv (2)

13. Tag: Krüger-NP – Panorama-Route (1×(F/A)) Auch auf dem Weg zum Parkausgang halten Sie Ausschau nach den Tieren. Alternativ können Sie im Satara Camp eine Safari zu Fuß in Begleitung eines Parkrangers buchen (optional). Anschließend besuchen Sie die Sehenswürdigkeiten der Panorama-Route: den Blyde-River-Canyon, God‘s Window und die Bourke‘s Luck Potholes. Übernachtung in der Iketla Lodge. (Fahrstrecke: ca. 240 km, Fahrzeit: ca. 5h) 14. Tag: Ohrigstad – Johannesburg – Wilderness (1×F) Quer durch die Provinz Mpumalanga geht die Fahrt zurück zum internationalen Flughafen nach Johannesburg. Für die verbleibende Reisegruppe geht das Abenteuer Afrika weiter und von Johannesburg aus fliegen Sie an die Garden-Route nach George. Übernachtung im Mes Amis Guesthouse. (Fahrstrecke: ca. 380 km, Fahrzeit: ca. 4-5h) Verkürzungsoption (SUESEL14): Für Gäste der 14-tägigen Variante endet die Reise am Flughafen in Johannesburg. 15. Tag: Wilderness (1×F) Der heutige Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit zu einem Spaziergang am feinsandigen Strand oder wandern Sie entlang des Half-collared Kingfisher Trails durch den dichten Wald des Wilderness-Nationalparks. Übernachtung wie am Vortag. 16. Tag: Wilderness – Storms River (1×F) Ihre Reise führt weiter nach Knysna. Die Knysna Heads, zwei steil aufragende Felsen, verbinden die ruhige Lagune mit dem offenen Meer. Sie fahren zu einem Aussichtspunkt auf den östlichen Felsen. Oben angekommen, werden Sie mit einem fantastischen Ausblick über die Stadt, die Lagune und den rauen Ozean belohnt. Im Anschluss fahren Sie vorbei an Nature‘s Valley bis nach Storms River. Übernachtung im At the Woods Guesthouse. (Fahrstrecke: ca. 150 km, Fahrzeit: ca. 2h) 17. Tag: Tsitsikamma-Nationalpark – Oudtshoorn (1×(F/A)) Nach dem Frühstück fahren Sie in den Tsitsi-

kamma-Nationalpark.Wie wäre es mit einer kurzen Wanderung zu den beeindruckenden Panoramaaussichten? Gegen Mittag geht es auf der landschaftlich schönen R62 weiter in Richtung Oudtshoorn. Abendessen und Übernachtung in der Thabile Lodge. (Fahrstrecke: ca. 250 km, Fahrzeit: ca. 3h) 18. Tag: Oudtshoorn – Hermanus (1×F) Oudtshoorn die Straußenhauptstadt – bei einer Führung über eine Straußenfarm lernen Sie interessante Details über diese riesigen Vögel. Nach dem gefiederten Abenteuer geht es weiter zu den Cango Caves. Im Anschluss fahren Sie durch die Kleine Karoo nach Hermanus. In den Monaten Juni bis November erfährt man durch den sogenannten „Walausrufer“, wo es Wale zu sehen gibt. Auch außerhalb der Walsaison ist Hermanus eine Reise wert. Übernachtung in der Auberge Burgundy. (Fahrstrecke: ca. 400 km, Fahrzeit: ca. 5h) 19. Tag: Hermanus – Stellenbosch (1×F) Am Morgen gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter den Küstenpfad entlang. In der Walsaison können Sie am Morgen, je nach Wellengang, eine Bootsfahrt zur Walbeobachtung unternehmen (optional). Danach fahren Sie in das wohl bekannteste Weinanbaugebiet Südafrikas rund um Stellenbosch. Unterwegs besuchen Sie eine Brillenpinguinkolonie. In Stellenbosch erkunden Sie zunächst das sehenswerte Städtchen, bevor Sie ein traumhaft gelegenes Weingut ansteuern. Dort probieren Sie die edlen Tropfen. Übernachtung in der Auberge Rozendal. (Fahrstrecke: ca. 100 km, Fahrzeit: ca. 1h) 20. Tag: Stellenbosch – Kaphalbinsel (1×(F/M)) Heute besuchen Sie eine für das Kap typische Farm. Diese liegt idyllisch am Fuße des Helderbergs. Von einem Aussichtspunkt können Sie die ganze False Bay bis hin zum Tafelberg überblicken. Zum Mittagessen erwartet Sie eine kleine Überraschung. Anschließend geht es entlang der pittoresken Küste, auf die Kaphalbinsel nach Noordhoek. Übernachtung in der Sacred Mountain Lodge. (Fahrstrecke: ca. 60 km, Fahrzeit: ca. 1h) 21. Tag: Kap der Guten Hoffnung – Rückflug von Kapstadt (1×F) Nach dem Frühstück unternehmen Sie zusammen mit Ihrem Reiseleiter einen Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung. Besuchen Sie den weltbekannten Aussichtspunkt und lassen Sie sich den stürmischen Wind des Kaps um die Nase wehen! Am späten Nachmittag bringt Ihr Reiseleiter Sie in das Stadtzentrum von Kapstadt. Wenn gebucht erfolgt ein Transfer zum Flughafen oder Sie verlängern die Reise individuell in Kapstadt. (Fahrstrecke: ca. 60 km, Fahrzeit: ca. 1h)

Leistungen ab Johannesburg/an Kapstadt · Deutschsprachige Tourenleitung · Inlandsflug Johannesburg – George · Alle Fahrten im Mercedes Sprinter o.ä. (Fensterplatz garantiert) · Flughafentransfer bei Anreise passend zum Reisetermin · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 8 Ü: Lodge im DZ · 6 Ü: Gästehaus im DZ · 3 Ü: Hotel im DZ · 2 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · 1 Ü: Hütte im DZ · Mahlzeiten: 20xF, 6xM, 10xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafentransfer bei Abreise Kapstadt (12 € p.P.); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 18.01.18 – 07.02.18 3550 € 01.02.18 – 21.02.18 3550 € 29.03.18 – 18.04.18 3350 € 26.04.18 – 16.05.18 3350 € 10.05.18 – 30.05.18 3350 € 07.06.18 – 27.06.18 3350 € 05.07.18 – 25.07.18 3350 € 16.08.18 – 05.09.18 3350 € 20.09.18 – 10.10.18 3550 € 04.10.18 – 24.10.18 3550 € 25.10.18 – 14.11.18 3550 € 29.11.18 – 19.12.18 3550 € Weitere Termine siehe diamir.de

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: ab 650 € Internationale Flüge: ab 990 € Teilnehmerzahl 2 – 8 Verkürzungsoption 14 Tage Reise SUESEL14 ab/an Johannesburg ab 2480 € zzgl. Flug Abfahrtstermine siehe SUESEL21 8 Tage Reise SUESEL08 ab George/an Kapstadt ab 1020 € zzgl. Flug Abfahrtstermine siehe diamir.de Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe). 8 Tage 14 Tage 21 Tage

Panorama-Route l l Krüger NP Mbabane Johannesburg l l l Kosi l Bay s St. Lucia Drakensberge Oudtshoorn

l

Kapstadt

l l l Tsitsikamma NP

George

|5


Eine Welt in einem Land 20 Tage Safari

DIAMIR Explorer

s Klassische Südafrika-Rundreise für Erstbesucher s Auf Safari im Krüger NP & Wandern in den Drakensbergen s Zu Gast bei den Basotho in Lesotho s Bootsfahrt in St. Lucia & Pirschfahrt im Hluhluwe NP s Besuch am Kap der Guten Hoffnung

1. Tag: Johannesburg Herzlich Willkommen in Südafrika. Sie werden am Flughafen empfangen und zu Ihrer Unterkunft transferiert. Am Abend lernen Sie Ihren Reiseleiter und den Rest der Reisegruppe kennen. Übernachtung im Safari Club. 2. Tag: Johannesburg – Mpumalanga (1xF) Frühzeitiger Aufbruch in Richtung Osten in die Provinz Mpumalanga. Die Landschaft ist charakterisiert durch markante Berge, spektakuläre Pässe, tiefe Täler sowie Flüsse, Wasserfälle und Wälder. Die Nacht verbringen Sie in Graskop – direkt am Startpunkt der wunderschönen Panorama-Route. Übernachtung im Graskop Hotel. 3.-4. Tag: Mpumalanga – Krüger-Nationalpark (2xF) Sie erkunden heute die Höhepunkte der Panorama-Route – wohl eine der schönsten Regionen Südafrikas. Der spektakulärste Teil ist der BlydeRiver-Canyon, der drittgrößte Canyon der Welt. Es erwartet Sie eine üppige Tier- und Pflanzenwelt und malerische Ausblicke auf das sogenannte Lowveld. Im Anschluss besuchen Sie die imposanten Felsformationen der Bourke’s Luck Potholes, die vor vielen Jahrtausenden durch Erosion geformt wurden. Am Nachmittag erreichen Sie den Krüger-Nationalpark und während einer ersten Pirschfahrt beginnt Ihr Safari-Abenteuer. Am

6|

Südafrika zeigt sich auf dieser Reise von der komfortableren Seite mit all den beliebten Höhepunkten, welche dieses Land zu bieten hat. Kommen Sie mit und erkunden in kleiner Gruppe die Schönheiten der Regenbogen-Nation.

nächsten Tag unternehmen Sie am Morgen und am Nachmittag eine spannende Pirschfahrt im Gruppenfahrzeug und begegnen der afrikanischen Tierwelt. Optional können Sie vor Ort Pirschfahrten im offenen Safarifahrzeug buchen (ca. 20 € p.P.). 2 Übernachtungen im Berg en Dal Restcamp direkt im Krüger-Nationalpark. 5.-6. Tag: Krüger-Nationalpark – Swasiland (2xF/1xM) Heute überqueren Sie die Grenze ins bergige Königreich Swasiland, regiert von König Mswati III. Es ist eine von 3 Monarchien in Afrika. Das Volk der Swasis ist stolz auf seinen traditionellen Lebensstil und seine Kultur. Sie verbringen zwei Nächte im Mlilwane-Wildschutzgebiet. Neben

der artenreichen Vogelwelt gibt es eine Vielzahl an anderen Arten, z.B. Flusspferde, Giraffen, Zebras und verschiedene Antilopen, welche Sie auf dem geführten Spaziergang am Nachmittag sehen können. Am nächsten Tag besuchen Sie das Umphakatsi Chief’s Gehöft, wo Sie an Aktivitäten wie Maismahlen und Korbflechten teilnehmen können. Ebenso erwartet Sie ein typisches swasiländisches Mittagessen. 2 Übernachtungen im Mlilwane Restcamp. 7.-8. Tag: Swasiland – Zululand (2xF) Nach dem Besuch eines Handwerkermarktes kehren Sie heute über das nördliche KwaZulu-Natal nach Südafrika zurück. Am Nachmittag fahren Sie zum iSimangaliso-Wetland-Park, Südafrikas erster Weltnaturerbe-Stätte. Hier genießen Sie eine Bootsfahrt auf dem St. Lucia-See, bei welcher Sie aus nächster Nähe die hier lebenden Flusspferde und Krokodile beobachten können. Am nächsten Tag erkunden Sie bei einer Pirschfahrt den Hluhluwe-iMfolozi-Nationalpark (optional auch im offenen Safarifahrzeug). Es ist das älteste Reservat Afrikas und ein sicherer Zufluchtsort für die vom Aussterben bedrohten Breit- und Spitzmaulnashörner. 2 Übernachtungen in der Ezulwini Lodge. 9.-10. Tag: Zululand – Drakensberge (2xF/1xM/2xA) Heute geht es weiter ins Inland zu den Drakens-


bergen. Die Hauptattraktionen des Parks ist das Drakensberg-Amphitheater – eine 5 km lange Felswand mit einer Höhe von bis zu 1200 m. Spektakulär sind auch der Gipfel des Mont-AuxSources, auf dem sowohl der Oranje- als auch der Tugela-Fluss entspringen, sowie die 947 m hohen Tugelafälle – der zweithöchste Wasserfall der Welt. Auf geführten Touren haben Sie Zeit, diese malerische Gegend zu erkunden. Die Unterkunft liegt in einem 3000 ha großen privaten Bergreservat. Das Reservat grenzt an den Royal-NatalNationalpark, welcher Teil einer weiteren Weltkulturerbestätte ist – dem uKhahlamba-Drakens­berg-Park. 2 Übernachtungen in The Cavern.

Fotos: Lars Eichapfel (1), Archiv (2)

11.-12. Tag: Drakensberge – Lesotho (2xF/1xM) Sie überqueren die Grenze zum Königreich Lesotho – dem südlichsten Binnenstaat der Welt. Durch seine besondere Höhenlage wird es auch als „Königreich im Himmel“ bezeichnet. Mit einer Fülle an Naturschönheiten, Flora, Fauna und kulturellem Erbe stellt es einen weiteren Höhepunkt Ihrer Reise dar. Malealea befindet sich in einer atemberaubend schönen, abgelegenen Region im Westen Lesothos. Hier haben Sie die Gelegenheit, das traditionelle Leben der Basotho mit ihren festen Traditionen, Überzeugungen und Bräuchen zu entdecken. Kein Besuch Lesothos wäre komplett ohne einen Ponyausritt, den Sie am 12. Tag erleben. 2 Übernachtungen in der Malealea Lodge. 13. Tag: Lesotho – Cradock (1xF) Sie lassen die Schönheit Lesothos hinter sich und fahren weiter nach Cradock, einer historischen Gemeinde in der Karoo-Halbwüste. Die Stadt, ein wichtiges landwirtschaftliches Zentrum, ist bekannt für ihre natürlichen Schwefelquellen. Der historische Teil der Stadt wird von malerischen Gebäuden geziert. Übernachtung im Die Tuishuise. 14. Tag: Cradock – Addo-ElephantNationalpark (1xF) Der Addo-Elephant-Nationalpark ist ein einzigartiges Naturschutzgebiet, welches besonders für seine zahlreichen Elefantenherden bekannt ist. Nachmittags begeben Sie sich auf Pirschfahrt, um die grauen Riesen, aber auch Löwen, Büffel und vielleicht Leoparden zu sehen. Den Abend verbringen Sie an einem beleuchteten Wasserloch, um das nächtliche Treiben zu beobachten. Übernachtung im Addo Elephant Restcamp.

15.-16. Tag: Addo-Elephant-Nationalpark – Tsitsikamma-Nationalpark (2xF) Ihre Reise geht weiter entlang der Südküste Südafrikas in eine Region verblüffender Schönheit, besser bekannt als die Garden-Route. Sie verbringen zwei Nächte im Herzen des Tsitsikamma-Waldes, wo Sie eine kurze Wanderung unternehmen. Für Abenteuerlustige gibt es auch die Möglichkeit, von der Bloukrans Brücke aus den höchsten Bungee-Sprung der Welt zu wagen (optional). 2 Übernachtungen im Tsitsikamma Village Inn. 17. Tag: Tsitsikamma-Nationalpark – Knysna – Oudtshoorn (1xF) Das Juwel der Garden-Route, Knysna, ist Ihr erstes Ziel des heutigen Tages. Das Städtchen liegt malerisch an der Knysna-Lagune und bietet mit den markanten Felsen ‚The Heads‘ zauberhafte Aussichtspunkte. Entlang der Garden-Route mit den Orten Wilderness und George geht es über die Outeniqua-Berge in die Kleine Karoo. Sie besichtigen die berühmten Tropfsteinhöhlen „Cango Caves“, bevor Sie in Oudtshoorn, der „Welthauptstadt der Strauße“, übernachten. Übernachtung im Turnberry Boutique Hotel. 18.-19. Tag: Oudtshoorn – Kapstadt (2xF) Auf dem Weg nach Kapstadt besuchen Sie die hübsche Universitäts- und Weinstadt Stellenbosch, um eine Weinverkostung und eine Kellertour zu unternehmen. In Kapstadt angekommen, erkunden Sie die zahlreichen Attraktionen der „Mutterstadt“ auf eigene Faust. Sie haben reichlich Zeit, die berühmten Strände zu besuchen oder an der V&A Waterfront noch ein paar Souvenirs zu kaufen. Nicht nur für historisch und zeitgeschichtlich Interessierte bietet sich ein Besuch von Robben Island (UNESCO) an. Am 19. Tag unternehmen Sie eine ganztägige Tour zum berühmten Kap der guten Hoffnung, mit seinem Leuchtturm und dem berühmten Schild, welches ein beliebtes Fotomotiv darstellt. 2 Übernachtungen im The Townhouse Hotel. 20. Tag: Kapstadt (1xF) Der letzte Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Eine Empfehlung ist die Auffahrt auf den Tafelberg (optional buchbar, wetterabhängig). Ihre Reise endet am Nachmittag. Der Flughafentransfer ist organisiert.

Südafrika • Lesotho • Swasiland 20 Tage Reise ab 2318 €

SUEJEL

Schwierigkeit: Leistungen ab Johannesburg/an Kapstadt · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin) · Alle Fahrten und Transfers im Minibus · Flughafentransfer bei An- und Abreise passend zum Reisetermin · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 19 Ü: in festen Unterkünften im DZ · Mahlzeiten: 19xF, 3xM, 2xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Aktivitäten und Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 17.01.18 – 05.02.18 18.04.18 – 07.05.18 19.05.18 – 07.06.18 09.06.18 – 28.06.18 30.06.18 – 19.07.18 21.07.18 – 09.08.18 04.08.18 – 23.08.18 11.08.18 – 30.08.18 01.09.18 – 20.09.18 19.09.18 – 08.10.18 10.10.18 – 29.10.18 12.10.18 – 31.10.18 24.11.18 – 13.12.18 15.12.18 – 03.01.19 20.12.18 – 08.01.19

2440 € 2500 € 2440 € 2440 € 2440 € 2378 € 2440 € 2318 € 2440 € 2500 € 2440 € 2440 € 2440 € 2440 € 2440 €

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: 609 €, Internationale Flüge: ab 990 € Zuschlag Halbpension (7x Abendessen): 115 € Teilnehmerzahl 4 – 14 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

l Krüger NP Panorama-Route l Johannesburg l Swasiland Drakensberges l St. Lucia Lesotho

Oudtshoorn l Addo Elephant NP l l Kapstadt Tsitsikamma NP l


DIAMIR Explorer

Highlights vom Krüger-Nationalpark bis Kapstadt 17 Tage Safari oder 18 Tage Campingsafari

s Perfekte Rundreise für preissensible Südafrika-Einsteiger s Safari im Addo Elephant NP & „Big Five“ im Krüger NP s Kapstadt mit Cape Point und Tafelberg s Unterwegs auf Panorama- & Garden-Route s In 2 Varianten buchbar: Übernachtung in festen Unterkünften (SUESWL) oder im Zelt (SUESWC) 1. Tag: Johannesburg – Mpumalanga (1×(M/A)) Nach einem zeitigen Aufbruch (ca. 6:30 Uhr) von Johannesburg geht es in Richtung Osten in die Provinz Mpumalanga. Gebirge, Panorama-Pässe, grüne Täler, Flüsse, Wasserfälle und Wälder sind charakteristisch für diese Region. Sie besichtigen das kleine Goldgräberstädtchen Pilgrim‘s Rest, machen Halt an den Strudellöchern der Bourke‘s Luck Potholes und genießen den Aussichtspunkt am „God's Window“. Danach begeben Sie sich zu Ihrer Lodge. Übernachtung in der Graskop Mogodi Lodge. 2.-3. Tag: Mpumalanga – Krüger-Nationalpark (2×(F/M/A)) Das größte Wildtierreservat in Südafrika, der Krüger-Nationalpark, hat weltweit die höchste Konzentration an Tierarten und verfügt über 16 verschiedene Ökosysteme. Während ausgedehnter Pirschfahrten am Morgen und Nachmittag im Safaritruck gehen Sie auf die Suche nach den „Big Five“: Löwen, Elefanten, Nashörner, Leoparden, Büffel. Am Abend lohnt es sich, auf optionalen Pirschfahrten die nachtaktiven Tiere zu beobachten. 2 Übernachtungen im Lower Sabie Restcamp. 4. Tag: Krüger-Nationalpark – Swasiland (1×(F/M/A)) Die nächste Attraktion, die Sie besuchen, ist das unberührte Naturreservat Malolotja im gebirgi-

8|

Südafrika – Land der Kontraste, Land der Vielfalt! Diese Tour erschließt eine Vielzahl der schönsten Höhepunkte und eignet sich ideal für alle, die Südafrika zum ersten Mal besuchen. In kleiner Gruppe reisen Sie im komfortablen Safaritruck.

gen Königreich Swasiland. Diese Berglandschaft ist bekannt für die Vielfalt an unterschiedlichen Lebensräumen, welche von flachem Grasland über dichtes Buschland bis hin zu Feuchtwäldern reichen. Sie erkunden das Reservat zu Fuß und genießen das fantastische Panorama. Übernachtung im Hawane Resort in Chalets. 5.-6. Tag: Swasiland – Zululand (2×(F/M/A)) Der heutige Tag startet früh am Morgen mit einem Besuch der Kunsthandwerkermärkte nahe der Hauptstadt Mbabane. Danach kehren Sie zurück nach Südafrika und erreichen das Mkuze-

Wildreservat – ein Wildschutzgebiet für das bedrohte Spitzmaulnashorn. An einem Wasserloch können Sie mit etwas Glück Wildtiere beim Trinken beobachten. Danach beziehen Sie Ihre Hauszelte in der neu eröffneten Zululand Lodge in einem privaten Wildreservat. Ein perfekter Ort inmitten der Natur. Zu Fuß erkunden Sie mit einem lokalen Guide die reizvolle Landschaft um die Lodge und um den Msinene-Fluss. Spüren Sie die Nyala-Antilopen auf und lauschen Sie einigen der über 540 Vögel. Nach einer morgendlichen Pirschfahrt am 6. Tag durch das Hluhluwe-Wildreservat im Safaritruck erwartet Sie


Südafrika • Swasiland 17 Tage Reise ab 2130 €

SUESWL

Schwierigkeit: Leistungen ab Johannesburg/an Kapstadt · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin) · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im Safaritruck oder Minibus · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 12 Ü: feste Unterkünfte im DZ · 4 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt) · Mahlzeiten: 16xF, 12xM, 11xA

Fotos: Archiv (3)

ein kulturell interessanter Nachmittag. Sie besuchen ein Zulu-Dorf und erhalten Einblicke in Kultur, Tradition und Lebensstil dieser Ethnie. 2 Übernachtungen in der Zululand Lodge. 7.-8. Tag: Zululand – Drakensberge (2×(F/M/A)) Die Drakensberge (UNESCO) oder „uKhalamba“ – die „Wand aus Speeren“, sind eine 200 km lange gebirgige Wunderwelt und bilden die höchste Bergkette Südafrikas. Auf der Fahrt von Mkuzi gen Süden legen Sie einen Stopp an der Stelle ein, an der Nelson Mandela festgenommen wurde. Später gelangen Sie zum Fuß der Drakensberge, wo Sie zwei Nächte verbringen werden. Es bleibt genügend Zeit für Wanderungen in malerischer Landschaft und für den Genuss spektakulärer Aussichten. Unterwegs entdecken Sie mit etwas Glück Felsmalereien der San. 2 Übernachtungen im Lotheni Restcamp. 9.-10. Tag: Drakensberge – Wild-Coast (2×(F/M/A)) Die Wild-Coast, der Küstenabschnitt zwischen East London und Port Edward, gehört zu den schönsten und ursprünglichsten Küsten Südafrikas. Die Landschaft ist geprägt von grünen Hügeln, imposanten Klippen, weißen Stränden, dichten Wäldern und reizvollen Lagunen. Der freie Tag lädt zu Spaziergängen an der Küste ein, zu Begegnungen mit den Einheimischen oder zum Erholen am Strand. 2 Übernachtungen in der Benmore Lodge mit geteilten Badezimmern. 11. Tag: Wild-Coast – Addo-ElephantNationalpark (1×(F/A)) Der Addo-Elephant-Nationalpark wurde 1931 zum Schutz der letzten elf verbliebenen wilden Kap-Elefanten errichtet. Heute leben wieder mehr als 600 Elefanten im Park – neben Breitmaulnashörnern, Kap-Büffeln, Löwen, Leoparden und mehr als 400 Vogelarten. Während einer Pirschfahrt im Safaritruck begeben Sie sich auf die Suche nach den Wildtieren. Übernachtung im Addo Restcamp im Chalet oder festen Hauszelt. 12.-13. Tag: Addo-Elephant-Nationalpark – Knysna (2×F/1×M) Nach einer weiteren Pirschfahrt am Morgen im Addo-Elephant-Nationalpark geht die Reise weiter. Zwei Tage verbringen Sie in Knysna, das an einer türkisblauen Lagune liegt. Ein Tagesaus-

flug bringt Sie zur Mündung des Storms-River im Tsitsikamma-Nationalpark, wo Sie Wanderungen entlang der felsigen Küste und des Flusses unternehmen. Der Nationalpark umfasst 80 km spektakuläre Küstenlandschaften: Berge mit entlegenen Tälern und Küstenwälder mit tiefen Schluchten, deren Flüsse ins Meer führen. Abenteuerlustige können ihren persönlichen Nervenkitzel beim Sprung von der welthöchsten Bungee-Station (optional) erleben. Feinschmecker zieht es sicherlich zu der großen Vielfalt an Meeresfrüchten in die fantastischen Restaurants von Knysna (optional). 2 Übernachtungen im Lagoona Inn. 14. Tag: Knysna – Hermanus (1×(F/M)) Hermanus ist weltweit einer der besten Orte, um Wale vom Land aus zu beobachten. Von Juni bis November kommen die Glattwale von den südlicheren Ozeanen hierher, um sich zu paaren und in den flachen Gewässern zu kalben. Während der Walsaison unternehmen Sie einen Spaziergang entlang der herrlichen Küste und in den Sommermonaten besuchen Sie das Fernkloof-Naturreservat, bevor Sie in einem der Restaurants zu Abend essen. Übernachtung im Baleens Guesthouse. 15.-16. Tag: Hermanus – Kapstadt (2xF) Nach einer Weinverkostung (optional) und Weinkellertour im berühmten Weinanbaugebiet Stellenbosch fahren Sie nach Kapstadt. Sie erkunden die Stadt und deren Umgebung mit zahlreiche Attraktionen wie den Kap-Punkt, das Kap der Guten Hoffnung, die Pinguine von Boulders Beach und den Hafen in Hout Bay. Genießen Sie die schönen Strände und die V&A Waterfront und probieren Sie lokale Köstlichkeiten in einem der vielen Restaurants! Historisch Interessierte zieht es vielleicht zu einem Besuch von Robben Island (optional). 2 Übernachtungen im Sweetest Guesthouses. 17. Tag: Heimreise (1xF) Am Morgen erklimmen Sie zu Fuß oder per Seilbahn (optional) den Tafelberg und bewundern den Blick über die Tafelbucht und Robben Island – gutes Wetter vorausgesetzt. Den freien Nachmittag können Sie beispielsweise mit dem Einkauf letzter Souvenirs verbringen. Offizielles Ende der Reise ist 18:00 Uhr am Gästehaus.

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafentransfer bei An- und Abreise (30 € p.P./Transfer); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Zusatzübernachtung in Johannesburg vor Reisebeginn; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 13.01.18 – 29.01.18 2130 € 17.03.18 – 02.04.18 2130 € 07.04.18 – 23.04.18 2130 € 26.05.18 – 11.06.18 2130 € 23.06.18 – 09.07.18 2130 € 07.07.18 – 23.07.18 2130 € 14.07.18 – 30.07.18 2130 € 21.07.18 – 06.08.18 2130 € 04.08.18 – 20.08.18 2130 € 25.08.18 – 10.09.18 2130 € 01.09.18 – 17.09.18 2130 € 15.09.18 – 01.10.18 2130 € 29.09.18 – 15.10.18 2130 € 06.10.18 – 22.10.18 2130 € 13.10.18 – 29.10.18 2130 € 24.11.18 – 10.12.18 2130 € 22.12.18 – 07.01.19 2130 € 29.12.18 – 14.01.19 2130 € Weitere Termine siehe diamir.de

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: 540 €, Internationale Flüge: ab 990 € Teilnehmerzahl 4 – 12 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) Camping-Alternative 18 Tage Campingsafari mit fast gleicher Route SUESWC: ab 1890 € zzgl. Flug Termine & Tourenverlauf: diamir.de

Mpumalanga l l Krüger NP Johannesburg l Swasiland Lesotho

l Mkuzi l Drakensberge

Addo Elephant NP l Kapstadt l Tsitsikamma NP l

|9


Südafrika zu Fuß erleben 14 Tage Wanderreise

DIAMIR Aktiv

s Südafrikas Osten für aktive Wanderer s 8 Wanderungen verschiedener Schwierigkeit s Hinauf zum Amphitheater in den Drakensbergen s Fußpirsch und Safarifahrten im Krüger NP s Nashorn-Schutzgebiete Mkuzi und Hluhluwe

1. Tag: Johannesburg – Panorama-Route (1×M/1×A) Sie verlassen Johannesburg sehr früh am Morgen in Richtung Ost-Mpumalanga. Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie das ehemalige Goldgräberstädtchen Pilgrim‘s Rest und erkunden den Aussichtspunkt am God’s Window. Sie unternehmen eine erste kleine Wanderung zu den MacMac-Pools und begeben sich danach zu Ihrer Unterkunft in der Nähe der Schlucht. Übernachtung in der Graskop Mogodi Lodge. (Gehzeit ca. 1h, 50 m↑↓). 2. Tag: Blyde-River-Canyon – Balule-Wildreservat (1×F/1×M/1×A) Den ersten Höhepunkt des heutigen Tages stellt

Aktiv, atemberaubend, authentisch – drei Stichworte, die diese Reise treffend beschreiben. Neben zahlreichen kulturellen Höhepunkten liegt der Fokus dieser Tour auf aktivem Entdecken. Höhepunkt der Reise ist der 3-tägige Besuch der Drakensberge. die Wanderung im Blyde-River-Canyon dar. Die 26 km lange und bis zu 800 m tiefe Schlucht ist eines der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Südafrikas – Sie erleben es per pedes. Der gut ausgebaute, teils steinige Weg schlängelt sich durch den Canyon. Belohnt werden Sie mit der Aussicht auf die Three Sisters und den Fluss. Nach dem Mittagessen fahren Sie weiter in das private Balule-Wildreservat. Am späten Nachmittag brechen Sie zu einer Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug auf. Bis weit nach Sonnen­untergang sind Sie unterwegs und erhaschen im Scheinwerferlicht einen Blick auf die zahl­reichen Wildtiere. Übernachtung im Two Fig Bush Camp im Balule-Wildreservat. (Gehzeit ca. 3,5h, 250 m↑↓).

3. Tag: Buschwanderung und Pirschfahrt im Balule-Wildreservat (1×F/1×M/1×A) Ein besonderer Höhepunkt ist die frühmorgendliche Buschwanderung (ca. 3,5h) im Balule-Wildreservat mit einem lokalen Führer, bei der Sie viel über das Spuren- und Fährtenlesen erfahren. Das private Naturreservat grenzt unmittelbar an den Krüger-Nationalpark. Alle „Big Five“ (Elefant, Büffel, Nashorn, Löwe und Leopard) sind hier zu Hause. Am Nachmittag gehen Sie auf Pirsch im offenen Safarifahrzeug und entdecken mit etwas Glück zahlreiche Wildtiere. Übernachtung wie am Vortag. 4. Tag: Balule-Wildreservat – Krüger-Nationalpark (1×F/1×M/1×A) Bevor Sie zum Krüger-Nationalpark fahren, erwartet Sie eine weitere Buschwanderung (ca. 3,5h). Kommen Sie der Tierwelt Afrikas hautnah. Den weiteren Tag verbringen Sie mit Pirschfahrten im Krüger-Nationalpark. Sie erwarten aufregende Stunden auf Motivjagd. Die Mittagszeit nutzen Sie zur Entspannung im Camp. Nachtpirschfahrten können optional zugebucht werden. Übernachtung im Krüger-Nationalpark im Lower Sabie. 5.-6. Tag: Krüger-Nationalpark – Swasiland (2×(F/M/A)) Bevor Sie nach Swasiland reisen, unternehmen

10 |


Südafrika • Swasiland 14 Tage Reise ab 1990 €

SUEWAN

Schwierigkeit:

Fotos: Lars Eichapfel (2), Archiv (2)

Sie erneut eine Pirschfahrt im Krüger-Nationalpark. Auf Ihrem Weg in das Königreich durchqueren Sie üppige Obstanbaugebiete. Sie verbringen zwei Nächte unweit des Malolotja-Naturreservats. Hier haben Sie einen vollen Tag zur Verfügung, um dieses kaum besuchte Naturschutzgebiet mit dem wunderschönen Wasserfall zu Fuß zu entdecken. Unebene Wege und teils steile Hänge lassen einen Hauch von Abenteuer aufkommen. 2 Übernachtungen im Hawane Resort in Chalets. (Gehzeit ca. 4h-6h, 600 m↑↓). 7.-8. Tag: Swasiland – Mkuzi-Wildreservat – KwaZulu-Natal (privates Wildreservat) (2×(F/M/A)) Bei einem Handwerksmarktbesuch nahe der Hauptstadt Mbabane am 7. Tag gewinnen Sie einen ersten Einblick vom reichhaltigen kulturellen Erbe der Swasi. Anschließend geht es wieder zurück nach Südafrika und Sie genießen eine Pirschfahrt im Mkuzi-Wildreservat, einem Schutzgebiet für das bedrohte Spitzmaulnashorn. An einem Wasserloch können Sie mit etwas Glück Wildtiere beim Trinken beobachten. Danach beziehen Sie Ihre Hauszelte in der neu eröffneten Zululand Lodge. Die Lodge befindet sich im privaten uKuwela-Wildreservat, nördlich der Stadt Hluhluwe, und grenzt an das Phinda-Wildreservat im nördlichen KwaZulu-Natal an. Ein perfekter Ort inmitten der Natur. Verwöhnt werden Sie von hochwertiger lokaler Küche. Am Morgen von Tag acht erwartet Sie eine Pirschfahrt im Safaritruck im Hluhluwe-Wildreservat, das sich ebenfalls speziell dem Nashornschutz verschrieben hat. Außerdem besuchen Sie ein Zulu-Dorf und erhalten Einblicke in Kultur, Tradition und Lebensstil dieser Ethnie. Am späten Nachmittag erkunden Sie zu Fuß mit einem lokalen Führer die Region um die Lodge und um den Msinene-Fluss. Spüren Sie die Nyala-Antilopen auf und lauschen Sie einigen der über 540 Vögel, die für Sie singen werden. 2 Übernachtungen in der Zululand Lodge. (Gehzeit Tag 8: ca. 2h-3h, 100 m↑↓). 9.-10. Tag: KwaZulu-Natal (privates Wildreservat) – Zululand-Schlachtfelder (2×(F/M)) Sie verlassen die Küste und machen sich auf den Weg durch die malerische Hügel- und Tallandschaft des Zululandes bis zur geschichtsträchtigen Stadt Dundee. Hier wurden die wichtigen Schlachten zwischen Zulus, Briten und Buren um die Herrschaft Südafrikas geschlagen. Bevor Sie die Lodge erreichen, besuchen Sie das informative Tulana-Museum. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Am nächsten Morgen erkunden Sie die Schlachtfelder von Islandlwana. Hier

führten 1879 ca. 20.000 Zulukrieger einen Überraschungsangriff gegen die in Unterzahl campierenden Briten durch. Die einzige Rückzugsmöglichkeit führte über unwegsames Gelände hinunter zum Buffalo-Fluss. Im Anschluss unternehmen Sie eine 4,5-stündige Wandertour entlang des „Fugitive Trails“. Die anspruchsvolle Wanderung führt über Steine und ein ausgetrocknetes Flussbett einen Hügel hinauf. Im Anschluss besuchen Sie Rourkes Drift, eine ehemalige kleine Missionsstation und Schauplatz eines weiteren ungleichen Kampfes zwischen Briten und Zulus. 2 Übernachtungen in der Battlefields Country Lodge. (Gehzeit ca. 4h-5h, 400 m↑↓). 11.-12. Tag: Zululand-Schlachtfelder – Drakensberge (2×(F/M/A)) Heute reisen Sie in die Drakensberge, die wie Ukhahlamba – „Barriere aus Speeren“, wie es in der Sprache der Zulu heißt – in den Himmel ragen. Diese bilden die natürliche Grenze zwischen der südafrikanischen Provinz KwaZulu-Natal und dem Binnenstaat Lesotho. Sie übernachten im Gebirge, wandern auf den gut zugänglichen Wegen im Royal-Natal-Nationalpark oder nehmen ein kühles Bad in den klaren Gebirgsbächen. Am Folgetag unternehmen Sie eine Wanderung durch die Tugela-Schlucht. Diese basiert auf gut ausgebauten, aber teilweise felsigen Abschnitten. Von Ihrer Unterkunft haben Sie einen atemberaubenden Blick auf die Kulisse des berühmten Amphitheaters, eine acht Kilometer lange, fast senkrechte, 1000 Meter hohe Felswand. 2 Übernachtungen im Royal-Natal-Nationalpark Thendele in Blockhütten (Gehzeit ca. 5,5h, 300 m↑↓). 13. Tag: Drakensberge (1×F/1×M) Frühmorgens beginnt Ihre Wanderung zum Fuß des majestätischen Sentinel Peak. Hier werden Sie ein kleines Leiterstück passieren, um das Drakensberg Amphitheater und die wunderschönen Tugela-Wasserfälle zu erreichen. Diese liegen auf 3000 Metern Höhe und bieten einen unvergleichlichen Blick hinab auf KwaZulu-Natal. Nach der anspruchsvollen Wanderung geht es zu Ihrer Lodge, die hoch in den Bergen auf 2300 m die Mont-aux-Sources Bergkette überblickt. Übernachtung in der Witsieshoek Mountain Lodge. (Gehzeit ca. 5-6h, 800 m↑↓).

Leistungen ab/an Johannesburg · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin) · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im Safaritruck oder Minibus · Flughafentransfer am 14.Tag · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 5 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · 4 Ü: Lodge im DZ · 4 Ü: Gästehaus im DZ · Mahlzeiten: 13xF, 14xM, 10xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafentransfer bei Anreise (30 € p.P.); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Zusatzübernachtung in Johannesburg vor Reisebeginn; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 27.01.18 – 09.02.18 1990 € 10.02.18 – 23.02.18 1990 € 10.03.18 – 23.03.18 1990 € 24.03.18 – 06.04.18 1990 € 14.04.18 – 27.04.18 1990 € 12.05.18 – 25.05.18 1990 € 09.06.18 – 22.06.18 1990 € 16.06.18 – 29.06.18 1990 € 30.06.18 – 13.07.18 1990 € 14.07.18 – 27.07.18 1990 € 21.07.18 – 03.08.18 1990 € 11.08.18 – 24.08.18 1990 € 18.08.18 – 31.08.18 1990 € 01.09.18 – 14.09.18 1990 € 15.09.18 – 28.09.18 1990 € 22.09.18 – 05.10.18 1990 € 06.10.18 – 19.10.18 1990 € 20.10.18 – 02.11.18 1990 € 03.11.18 – 16.11.18 1990 € 15.12.18 – 28.12.18 1990 € Weitere Termine siehe diamir.de

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: 615 € Internationale Flüge: ab 990 € Teilnehmerzahl 4 – 12 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

Pilgrim’s Rest l l Krüger NP l Malolotja l Johannesburg Swasiland ll St. Lucia Hluhluwe NP l Lesotho Drakensberge

14. Tag: Drakensberge – Johannesburg (1×F/1×M) Sie verlassen die Drakensberge am Vormittag und reisen zurück nach Johannesburg, wo die Tour am späten Nachmittag am Flughafen endet.

| 11


Von Kapstadt zu den Victoriafällen 13 oder 21 Tage Safari oder Campingsafari

DIAMIR Explorer

s 4-Länder-Safari mit Mitmach-Charakter s Naturnahe Unterkünfte für ein intensives Erlebnis s Stille in den roten Sanddünen im Sossusvlei (UNESCO) s Safarierlebnisse im legendären Etosha und Chobe NP s Campen im Okavango-Delta & Fährtenlesen mit den San

1. Tag: Kapstadt Ihr Reiseleiter begrüßt Sie gegen 8:00 Uhr im Gästehaus und gibt Ihnen eine kleine Einweisung in den Ablauf der nächsten Reisetage. Der weitere Tag gehört Kapstadt und der Kap-Halbinsel. Auf dem Weg zum Kap der Guten Hoffnung besuchen Sie die Brillenpinguin-Kolonie in Boulders Beach. Den Rest des Tages verbringen Sie im Cape Point Nature Reserve und entspannen am schönen Strand von Hout Bay. Entdecken Sie die kulinarischen Genüsse in einem der Restaurants an der Victoria & Alfred Waterfront (optional). Übernachtung im Sweetest Guesthouses. 2. Tag: Kapstadt – Zederberge (1×(F/M/A)) Fahrt Richtung Norden zu den gewaltigen Zederbergen, einer kunstvollen Felslandschaft, in der Wind und Regen bizarre Formationen im leuchtend roten Sandstein geschaffen haben. Am Nachmittag erkunden Sie die raue Felsenwelt zu Fuß. Danach entspannen Sie in Ihrer Unterkunft im Western Cape Nature Conservation. Übernachtung in den Cederberg Chalets. 3. Tag: Zederberge – Oranje-Fluss (1×(F/M/A)) Einer immer kargeren Landschaft folgend, gelangen Sie nach Namibia. Sie übernachten in einem Chalet am Oranje, dem Grenzfluss zwischen Namibia und Südafrika, welcher sich gemächlich seinen Weg zum Meer bahnt. Das

12 |

Darf es etwas mehr von Afrika sein? Von Süden nach Norden fahren Sie im Safaritruck durch vier Länder des südlichen Afrikas. Ausgehend von Kapstadt erwarten Sie stets wechselnde Landschaftsformen. Die Reise endet an den majestätischen Victoriafällen. saubere und klare Flusswasser lädt zum Baden ein. Optional besteht die Möglichkeit, eine kleine Wanderung zu unternehmen oder Kanu zu fahren. Übernachtung im Felix Unite Camp. 4. Tag: Oranje-Fluss – Fish-River-Canyon (1×(F/M/A)) Der Fish-River-Canyon ist mit 550 m Tiefe der zweitgrößte Canyon der Welt und gilt als eine der beeindruckendsten Naturschönheiten im Süden Namibias. Am Nachmittag wandern Sie am Canyonrand entlang, genießen den atemberaubenden Blick und die einmalige Stimmung zum Sonnenuntergang. Übernachtung im Cañon Mountain Camp.

5.-6. Tag: Fish-River-Canyon – Namib-Wüste (2×(F/M/A)) Die hoch aufragenden roten Sanddünen des Sossusvlei formen das Tor zur Namib-Wüste. Zu Fuß erkunden Sie die abwechslungsreichen Wüstenlandschaften des Sossusvlei. Die letzten Meter zum Deadvlei können mit dem Allradfahrzeug zurückgelegt werden (Kosten ca. 10 € p.P.). Danach erkunden Sie den nahegelegenen Sesriem-Canyon. Von Ihrer Lodge sehen Sie spektakuläre Sonnenuntergänge. 2 Übernachtungen im Desert Camp.


7.-8. Tag: Namib-Wüste – Swakopmund (2×F/1×M) Swakopmund ist ein beliebter Erholungsort an der Atlantikküste. Die vielen kolonialen Gebäude verbreiten ein nostalgisches Flair. Mondlandschaften, Köcherbaumwälder und die prähistorischen Welwitschia-Pflanzen prägen die Umgebung der Küstenstadt. Nach Ihrer Ankunft in Swakopmund können Sie die freie Zeit mit individuellen Erkundungen der Wüstenumgebung oder auch mit Abenteueraktivitäten verbringen. Wagemutige können sich an Sand-Boarding oder Quad-Biking versuchen (beides optional). Genießen Sie das Abendessen in einem der zahlreichen Restaurants. 2 Übernachtungen im Hotel d`Avignon.

Fotos: Archiv (3)

9. Tag: Swakopmund – Brandberg (1×(F/M/A)) Auf Ihrem Weg gen Norden besuchen Sie die Robbenkolonie am Cape Cross. Ein außergewöhnlicher Anblick erwartet Sie bei den mehr als 80.000 Tieren. Namibia ist ein Land voller Kontraste, welche im Damaraland eindrucksvoll präsentiert werden. Sie erleben eine wildromantische Landschaft aus versteinerten Wäldern, tiefen Tälern, sandigen Trockenflüssen und den steilen Gipfeln des Brandberg-Massivs. Am Nachmittag besuchen Sie die berühmte Felszeichnung der „White Lady“ im Brandbergmassiv. Übernachtung in der Brandberg White Lady Lodge. 10.-11. Tag: Brandberg – Etosha-Nationalpark (2×(F/M/A)) Die riesige Etosha-Pfanne ist ein Relikt aus grauer Vorzeit. Sie entstand vor vielen tausend Jahren. Damals trocknete ein prähistorischer See aus, der bis dahin vom Kunene-Fluss gespeist wurde. In diesem Gebiet unternehmen Sie Pirschfahrten, um Elefanten, Antilopenherden und Löwen an den Wasserlöchern zu beobachten. Die fotografischen Möglichkeiten im Etosha sind einzigartig – es ist ein Gebiet von rauer Schönheit und mit großem Wildreichtum. 2 Übernachtungen auf der Tarentaal Guestfarm. 12. Tag: Etosha-Nationalpark – Windhoek (1×(F/M)) Das herrlich in einem Tal gelegene Windhoek vereint die Architektur einer modernen Stadt mit historischen Gebäuden aus der deutschen Kolonialzeit. Nach einem Bummel durch die kosmopolitische Hauptstadt findet der Tag in einem der zahlreichen Restaurants seinen Ausklang (optional). Übernachtung im Klein Windhoek Guesthouse. 13. Tag: Windhoek – Kalahari-Wüste (1×(F/M/A)) Für alle, die sich für die 13-tägige Reise entschieden haben, endet die Tour heute in Windhoek. Für alle anderen geht es weiter nach Botswana, ins Herz der Kalahari. Mit einem San-Buschmann begeben Sie sich auf eine Wanderung durch die Wüste und erfahren Wissenswertes über den Alltag in dieser rauen Region, über traditionelle Jagdtechniken, Sitten und Bräuche. Übernachtung in der Dqae Qare San Lodge. 14. Tag: Kalahari-Wüste – Maun (1×(F/M)) Heute erreichen Sie Maun, das Tor zum Okavango-Delta. Hier werden letzte Vorbereitungen für den anstehenden Ausflug in die Wasserlandschaft getroffen. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Übernachtung in der Island Safari Lodge.

Südafrika • Namibia • Botswana • Simbabwe 21 Tage Reise ab 3390 €

SAFSKL21

Schwierigkeit: Leistungen ab Kapstadt/an Victoria Falls · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin) · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im Safaritruck oder Minibus · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 18 Ü: feste Unterkünfte im DZ · 2 Ü: Zelt · Mahlzeiten: 20xF, 16xM, 11xA 15.-16. Tag: Maun – Okavango-Delta (2×(F/M/A)) Am Morgen bringen Sie traditionelle Mokoros (Einbäume) tief ins Delta hinein. Geführt werden diese von erfahrenen lokalen Guides. Das weit verzweigte Labyrinth des Okavango ist weltweit das einzige Binnendelta und eines der größten und tierreichsten Feuchtgebiete Afrikas. Das Camp wird in der Wildnis auf einer entlegenen Insel errichtet. Sie erkunden zu Fuß und in Begleitung der lokalen Guides die Buschlandschaft, lesen Spuren und spüren Wildtiere auf. Sie übernachten mitten in der Natur in geräumigen Safarizelten mit Betten, Bettwäsche und Toilette. Ein Duschzelt wird in der Nähe errichtet. 2 Übernachtungen im Zelt. 17. Tag: Okavango-Delta – MakgadikgadiSalzpfannen (1×(F/M)) Von einem Naturerlebnis geht es heute zum nächsten. Fühlen Sie die Weite Afrikas in den schimmernd weißen und endlosen Salzpfannen von Makgadikgadi. Wenn der Regen kommt, ist ein grandioses Schauspiel zu beobachten – Tausende von Flamingos, die die Pfannen füllen. Entspannen Sie in Ihrer Unterkunft und genießen Sie das Abendessen im Restaurant (auf eigene Kosten). Übernachtung in der Nata Lodge. 18. Tag: Makgadikgadi-Salzpfannen – ChobeNationalpark (1×(F/M)) Sie setzen Ihre Reise Richtung Norden fort. Der Chobe-Nationalpark ist bekannt für seine großen Elefantenherden. Den Nachmittag verbringen Sie mit einer Bootsfahrt auf dem Fluss und beobachten mit etwas Glück eine Vielzahl von Dickhäutern, Flusspferden, Sattelstörchen und Gabelracken. Genießen Sie ein gemeinsames Abendessen mit der Gruppe im Restaurant und lassen Sie die Erlebnisse der vorangegangenen Tage Revue passieren. Übernachtung im Thebe River Safaris. 19.-21. Tag: Chobe-Nationalpark – Victoriafälle (3xF) Die majestätischen Victoriafälle, im Jahre 1885 durch den Afrikaforscher David Livingstone „entdeckt“ und publik gemacht, sind eines der sieben Naturwunder der Welt. Nach einem gemeinsamen Besuch der Fälle am 19. Tag steht der Rest der Zeit zur freien Verfügung. Sie können verschiedene optionale Aktivitäten, wie Helikopterflüge, Kreuzfahrten auf dem Sambesi, etc. buchen. Die Reise endet am 21. Tag gegen 8:00 Uhr in Victoria Falls. Gerne organisieren wir Ihren Transfer zum Flughafen. 2 Übernachtungen im Rainbow Hotel.

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafentransfer bei An- und Abreise (30 € p.P./Transfer); Visum Simbabwe (ca. 30 US$); Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise); optionale Aktivitäten und Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Zusatzübernachtung in Kapstadt vor Reisebeginn; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 31.01.18 – 20.02.18 3390 € 11.04.18 – 01.05.18 3390 € 06.06.18 – 26.06.18 3390 € 25.07.18 – 14.08.18 3390 € 22.08.18 – 11.09.18 3390 € 12.09.18 – 02.10.18 3390 € 31.10.18 – 20.11.18 3390 € 19.12.18 – 08.01.19 3390 € Weitere Termine siehe diamir.de

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: 785 €, Internationale Flüge: ab 1090 € Verkürzungsoption 13 Tage Reise SAFSKL13 ab Kapstadt/an Windhoek ab 2360 € zzgl. Flug Abfahrtstermine siehe SAFSKL21 Camping-Alternative 14 oder 21 Tage Campingsafari mit ähnlicher Route SAFSKC14: ab 1990 € zzgl. Flug SAFSKC21: ab 2490 € zzgl. Flug Termine & Tourenverlauf: diamir.de Teilnehmerzahl 4 – 12 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe). Victoriafälle l l

Chobe NP l Etosha NP l Okavango-l Victorial Delta Maunl Makga- Falls Cape dikgadiCross Pfannen l lDamaraland l l Windhoek Swakopmund l Sossusvlei l Fish-River-Canyon

Oranje

l Zederberge l Kapstadt

| 13


Vom Kap bis zum Sambesi 24 Tage Safari

DIAMIR Explorer

s 4 Länder im Safaritruck bereisen s 2 Tage Kultur und Natur in und um Kapstadt erleben s Safari im Fokus: Auf Pirsch in den Nationalparks Etosha, Chobe und Mahango s Endloses Dünenmeer im Sossusvlei (UNESCO) s Im Einbaum durchs Okavango-Delta 1. Tag: Kapstadt Sie werden am Flughafen von Kapstadt empfangen und zum Townhouse Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung, um die Stadt zu erkunden. Am Abend lernen Sie Ihren Guide und die weiteren Teilnehmer Ihrer Reisegruppe kennen. Übernachtung im The Townhouse Hotel. 2. Tag: Kapstadt (1xF) Am Morgen werden Sie im Hotel abgeholt, um mit der Seilbahn den legendären Tafelberg zu erklimmen. Genießen Sie die umwerfende Aussicht auf die Mutterstadt und auf die Kap-Halbinsel. Zurück in der Stadt besichtigen Sie die Company Gardens, den Greenmarket-Square, das SA-Museum und das farbenfrohe Stadtviertel Bo-Kaap. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke: ca. 50 km) 3. Tag: Erkundung der Kap-Halbinsel (1xF) Heute steht die Erkundung der Kap-Halbinsel auf dem Plan. Entlang der Atlantikküste reisen Sie über Sea Point, Clifton und Camps Bay bis nach Hout Bay. Anschließend geht es über den Champan‘s Peak Drive, welche als einer der atemberaubensten Küstenstraßen der Welt gilt nach Cape Point und zum Good-Hope-Naturreservat. Am Nachmittag werden Sie außerdem Simon‘s Town besichtigen, ein kleines aber charmantes Dorf im viktorianischen Stil. Ebenfalls zum Pro-

14 |

Das südliche Afrika intensiv erleben und erkunden: Im Safaritruck begeben Sie sich zu den Höhepunkten von gleich vier Ländern – Ihre Route vom Kap der Guten Hoffnung zum Sambesi führt Sie durch Südafrika, Namibia, Botswana und Simbabwe. gramm gehören der Besuch eines Marinestützpunktes und eine Fahrt zu der großen, sehr niedlichen Pinguinkolonie am Boulders Beach. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke: ca. 250 km) 4. Tag: Kapstadt – Zederberge (1×(F/M/A)) Ein früher Start in den Tag bringt Sie zu einem Strand am Atlantischen Ozean, von wo aus Sie einen letzten Blick über die Bucht am Tafelberg genießen. Nach dem Mittagessen machen Sie sich auf den Weg in die Zederberge. Sie übernachten in Clanwilliam. Nach der Ankunft können Sie an einer Rooibostee-Verkostung teilnehmen (optional). Übernachtung in der Clanwilliam Lodge. (Fahrstrecke: ca. 230 km) 5.-6. Tag: Zederberge – Oranje (2×F/1×M/ 1×M (LB)/2×A) Sie fahren an der Westküste entlang in Richtung Oranje-Fluss. Reisende im August/September erleben mit etwas Glück die sogenannte „Wüstenblüte“ und können die spektakulären Wildblumenteppiche in der berühmten Namaqualand-Region bewundern. Am späten Nachmittag erreichen Sie den Oranje-Fluss, die natürliche Grenze zwischen Südafrika und Namibia. Am nächsten Tag erkunden Sie die Region vom Wasser aus. Ihre Kanus tragen Sie flussabwärts, sodass Sie die Füße hochlegen und ent-

spannen können. 2 Übernachtungen in Felix Unite Camp Provenance. (Fahrstrecke: ca. 470 km) 7. Tag: Oranje – Fish-River-Canyon (1×(F/M/A)) Nach dem Frühstück erreichen Sie nach einer kurzen Fahrt die heißen Quellen von Ai-Ais. Hier nehmen Sie Ihr Mittagessen ein. Am Nachmittag beziehen Sie Ihre Unterkunft, idyllisch gelegen in der Nähe des Fish-River-Canyon, dem zweitgrößten Canyon der Erde. Am Rande der Schlucht bietet sich Ihnen eine wunderschöne Aussicht, und Sie erleben einen atemberaubenden Sonnenuntergang. Übernachtung im Canon Roadhouse. (Fahrstrecke: ca. 220 km) 8.-9. Tag: Fish-River-Canyon – Sossusvlei (2xF/1xM/1xM (LB)/1xA) Sie fahren landeinwärts und erreichen den NamibNaukluft-Nationalpark. Am nächsten Morgen stehen Sie früh auf, um die welthöchsten Dünen im Sossusvlei und Deadvlei zu erleben. Sie haben die Möglichkeit, eine der höchsten Dünen der Welt zu besteigen und werden durch einen atemberaubenden Ausblick in die unendliche Sandwüste belohnt. Früh morgens ist das einmalige Licht- und Schattenspiel am intensivsten zu erleben. Die gewaltigsten Kräfte unseres Planeten, Sonne, Wind und Wasser, haben in 80 Millionen Jahren diese einmalige Landschaft aus Sand geformt. Bei einem


Spaziergang durch das benachbarte Deadvlei bestaunen Sie eine bizarre Landschaft aus trockenen Ästen abgestorbener Kameldornbäume, die in den Himmel ragen. Sie unternehmen weiterhin ein Abstecher zum Sesriem-Canyon. 2 Übernachtungen im Agama River Camp. (Fahrstrecke: ca. 600 km / 230 km)

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Dr. Gebhard Manninger (1)

10.-11. Tag: Sossusvlei – Swakopmund (2xF/1xM) Heute verbringen Sie den Tag mit einer Fahrt durch den Namib-Naukluft-Nationalpark. Hier leben Oryx-Antilopen, Springböcke und das HartmannBergzebra. Sie erreichen die charmante Küstenstadt Swakopmund mit ihren vielen kolonialen Gebäuden. An beiden Tagen stehen optionale Aktivitäten zur Auswahl. Wagemutige versuchen sich am Sand-Boarding oder Quad-Biking (beides optional). Zum Abendessen kehren Sie in eines der zahlreichen Restaurants ein (optional). 2 Übernachtungen im Hotel A La Mer. (Fahrstrecke: ca. 295 km) 12. Tag: Swakopmund – Omaruru (1×(F/M)) Der namibischen Atlantikküste folgend, treffen Sie auf Afrikas größte Seelöwenkolonie am Cape Cross. Danach lassen Sie die Küste hinter sich und fahren landeinwärts zu den Wüstenlandschaften nach Spitzkoppe. Während eines Spaziergangs betrachten Sie alte Malereien der Buschmänner. Anschließend fahren Sie weiter nach Omaruru, wo Sie übernachten. Die Siedlung war einst eine Missionsstation. Inzwischen ist sie eine Siedlung von großer historischer Bedeutung und hat sich zu einem Zentrum für lokale Kunst und Industrie entwickelt. Übernachtung im Omaruru Guest House. (Fahrstrecke: ca. 330 km) 13. Tag: Omaruru – Kamanjab (Himba) (1×(F/M/A)) Auf Ihrer Weiterreise machen Sie Halt bei einer lokalen Distillerie und einem kleinen Weinkeller in Omaruru. Hier können Sie ein paar eigens hergestellte Produkte kosten. Anschließend führt Sie die Reise nach Kamanjab, wo Sie am Nachmittag ein Himba-Dorf erkunden. Bei diesem Ausflug findet ein kultureller Austausch statt. Lassen Sie sich auf die Ovahimba ein und Sie erhalten interessante Einblicke in die traditionelle Aktivitäten dieser Nomaden. Übernachtung im Oppi Koppi Restcamp. (Fahrstrecke: ca. 350 km) 14. Tag: Kamanjab – Etosha-Nationalpark (1×(F/M/A)) Nach dem kulturellen Erlebnis in Kamanjab geht es weiter zum Etosha-Nationalpark. Das Gebiet wurde 1907 zum Nationalpark erklärt und ist das Zuhause von über hundert Säugetier-, 340 Vogelund 110 Reptilienarten. Sie übernachten direkt im Nationalpark und haben so abends die Möglichkeit, nachtaktive Tiere zu beobachten. Übernachtung in Okaukuejo. (Fahrstrecke: ca. 280 km) 15.-16. Tag: Etosha-Nationalpark (2×(F/M)) Die nächsten beiden Tage unternehmen Sie Pirschfahrten in Ihrem Safaritruck durch die EtoshaPfanne, um einige der „Big Five" sowie Geparden, Giraffen, Zebras und die vielen Antilopenarten zu beobachten. Die Abende verbringen Sie an den beleuchteten Wasserstellen. 1 Übernachtung in Okaukuejo, 1 Übernachtung in Namutoni. (Fahrstrecke: ca. je 120 km) 17. Tag: Etosha-Nationalpark – Rundu (1×(F/M)) Die Reise geht weiter entlang der Caprivi-Region

nach Osten in die Stadt Rundu. Sie erreichen Ihre nächste Unterkunft, die Kaisosi River Lodge und verbringen hier einen entspannten Nachmittag am Ufer des Kavango-Flusses. Optionale Aktivitäten wie Reiten oder eine Bootsfahrt zum Sonnenuntergang stehen zur Auswahl. Alternativ entspannen Sie einfach am Pool mit einem Sundowner. Übernachtung in der Kaisosi River Lodge. (Fahrstrecke: ca. 435 km) 18.-19. Tag: Rundu – Okavango-Delta (2xF/1xM/1xM (LB)/2xA) Früh am Morgen fahren Sie nach Etsha 13 an der westlichen Grenze des Okavango-Deltas in Botswana. Im Gegensatz zu anderen Deltas mündet dieses nicht ins Meer, sondern versickert in der Kalahari-Wüste. Am nächsten Morgen erkunden Sie in Mokoros das Netz von Wasserkanälen. Auf der Fahrt durch dichte Vegetation entdecken Sie jede Menge Vogelarten und Wildtiere. Sie halten an einer abgelegenen Insel, auf der Sie eine 1,5-stündige geführte Wanderung unternehmen. In diesem Paradies gibt es Wasserböcke und andere Tiere zu beobachten. 2 Übernachtungen im Guma Lagoon Camp. (Fahrstrecke: ca. 380 km) 20. Tag: Okavango-Delta – Sambesi-Region (1×(F/M/A)) Sie fahren entlang der westlichen Grenze des Okavango-Deltas und kehren wieder nach Namibia zurück. Die Tour führt durch die Sambesi-Region. Weiterfahrt zu Ihrer Unterkunft am Ufer des Flusses Kwando. Nachmittags unternehmen Sie eine Pirschfahrt zum Mahango-Nationalpark. Der eher kleine Park verzaubert mit seiner Anzahl an Tieren, wie Elefanten, Löwen, Leoparden, Geparden und Nilpferden. Auch Vogelliebhaber kommen auf Ihre Kosten: rund 400 Arten wurden bereits registiert. Im Gegensatz zum restlichen Namibia bietet diese Gegend üppige Auenwälder, Sümpfe, dichte Savannen und Mopane Waldland. Übernachtung in Camp Kwando. (Fahrstrecke: ca. 385 km) 21.-22. Tag: Sambesi-Region – Chobe-Nationalpark (2×F/1×M/1×A) Heute fahren Sie in Richtung Osten über die Grenze Botswanas nach Kasane, dem Tor zum Chobe-Nationalpark. Dieser ist der zweitgrößte Nationalpark Botswanas und verfügt über die größte Dichte an Elefanten. Am Morgen des 20. Tages unternehmen Sie eine Pirschfahrt. Am Nachmittag erleben Sie eine Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss, wo Sie aus nächster Nähe Elefanten, Flusspferde, Krokodile und die vielfältige Vogelwelt beobachten können. 2 Übernachtungen in der Chobe Safari Lodge. (Fahrstrecke: ca. 265 km) 23. Tag: Chobe-Nationalpark – Victoria Falls (1×(F/M (LB))) Die Reise führt Sie weiter nach Victoria Falls in Simbabwe. Am Nachmittag unternehmen Sie eine entspannte Bootsfahrt auf dem mächtigen Sambesi. Währenddessen beobachten Sie, wie die Sonne über dem Fluss untergeht. Übernachtung in der A’Zambezi River Lodge. (Fahrstrecke: ca. 90 km) 24. Tag: Heimreise (1xF) Die Reise endet nach dem Frühstück. Wenn Sie noch etwas Zeit haben, nutzen Sie diese doch für den Besuch der gigantischen Victoriafälle oder anderer Aktivitäten (optional). Ihr Transfer zum Flughafen von Victoria Falls ist organisiert.

Südafrika • Namibia • Botswana • Simbabwe 24 Tage Reise ab 3416 €

SAFJEL

Schwierigkeit: Leistungen ab Kapstadt/an Victoria Falls · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin) · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im klimatisierten Minibus/Safaritruck und Safarifahrzeug · Flughafentransfer bei An- und Abreise passend zum Reisetermin · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 20 Ü: feste Unterkünfte im DZ · 3 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt) · Mahlzeiten: 23xF, 14xM, 4xM (LB), 11xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Simbabwe (ca. 30 US$); Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise); optionale Aktivitäten und Ausflüge; Eintritt zu den Victoriafällen (ca. 30 US$); evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 20.01.18 – 12.02.18 3236 € * 09.02.18 – 04.03.18 3667 € 09.03.18 – 01.04.18 3667 € 27.04.18 – 20.05.18 3667 € * 06.05.18 – 29.05.18 3595 € * 20.06.18 – 13.07.18 3595 € * 22.07.18 – 14.08.18 3667 € * 11.08.18 – 03.09.18 3667 € 18.09.18 – 11.10.18 3595 € 12.10.18 – 04.11.18 3667 € 12.11.18 – 05.12.18 3308 € * 13.12.18 – 05.01.19 3595 € Weitere Termine siehe diamir.de * Umgekehrter Tourenverlauf von Victoria Falls bis Kapstadt Zusatzkosten EZ-Zuschlag: 940 € Internationale Flüge: ab 1090 € Vorortzahlung: 170 € Teilnehmerzahl 4 – 12 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

Etosha NP l

VictoriaNP fälle l Rundu Mahango l l l Chobe NP l

Okavango-Delta s Spitzkoppe l Swakopmund l Sossusvlei l Fish-River-Canyon

Oranje

l Zederberge l Kapstadt

| 15


Entdeckungen im Safariparadies 16 Tage Safari oder Campingsafari

DIAMIR Explorer

s Aktive Mitmach-Safaritour im Dreiländereck s Authentische Safari-Abenteuer in Simbabwe s Pirsch im Krüger, Chobe und Hwange NP s Ganztagesausflug im Matobo-Nationalpark (UNESCO) s Im Einbaum durch die Kanäle des Okavango-Deltas

Diese Reise ist eine großartige Kombination aus Kultur und Natur und lässt Ihren Aufenthalt im südlichen Afrika zu einem echten Erlebnis werden. Gespannt wird der Bogen vom Krüger-Nationalpark über Simbabwe bis nach Botswana.

1. Tag: Johannesburg – Krüger-Nationalpark (1×(M/A)) Am frühen Morgen fahren Sie von Johannesburg zum weltberühmten Krüger-Nationalpark, dem größten Wildschutzgebiet Südafrikas. Ihr Ziel ist der mittlere Teil des Parks, rund um das Letaba-Gebiet. Am späten Nachmittag unternehmen Sie eine Pirschfahrt im Safaritruck und spüren mit etwas Glück Löwen, Elefanten und Nashörner auf. Übernachtung im Letaba Restcamp (permanentes Hauszelt oder Chalet mit gemeinsam genutzten Badezimmer).

fahrt. Ziel ist der entlegene, selten besuchte nördliche Teil des Parks. Die vorherrschende Vegetation in der Pafuri-Region ist der MopaneWald. Verbreitet sind hier die seltenen Wildhunde und große Elefantenherden. Am späten Nachmittag verlassen Sie den Krüger-Nationalpark und erreichen Ihre Lodge vor den Toren des Parks. Die Awelani Lodge liegt in einem baumreichen Naturschutzgebiet (Eco-Tourism Park) . Sie wird von der lokalen Mutele-Gemeinde betrieben und legt viel Wert auf nachhaltigen Tourismus. Übernachtung in der Awelani Lodge.

2. Tag: Krüger-Nationalpark (1×(F/M/A)) Am frühen Morgen wecken Sie die Laute der Natur und es geht direkt zur nächsten Pirsch-

3. Tag: Krüger-Nationalpark – GroßSimbabwe-Ruinen (1×(F/M/A)) Heute verlassen Sie Südafrika und reisen nach Simbabwe. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel, direkt an den Ruinen von Groß-Simbabwe. Übernachtung im Great Zimbabwe Hotel. 4. Tag: Groß-Simbabwe-Ruinen – MatoboNationalpark (1×(F/M/A)) Das erste Ziel des Tages sind die Ruinen von GroßSimbabwe. Die gut erhaltenen Steinbauten sind einige der größten und ältesten im südlichen Afrika, die zwischen dem 11. und 14. Jahrhundert erbaut wurden. Auf einer kleinen Wanderung mit einem lokalen Guide erkunden Sie deren Geheimnisse. Vorbei an Bulawayo reisen Sie danach zum Matobo-Nationalpark. Der größte Natio-

16 |

nalpark des Landes beeindruckt durch schroffe Felsformationen, die in Kontrast zur grünen Vegetation stehen. Am Abend genießen Sie einen Sundowner und überblicken die weite Bergwelt. Übernachtung in Hermits Peak Chalet. 5. Tag: Matobo-Nationalpark (1×(F/M/A)) Am Morgen besuchen Sie den Aussichtspunkt World's View und das in der Nähe gelegene Grab von Cecil John Rhodes. Mit etwas Glück bekommen Sie auf der anschließenden geführten Wanderung und Pirschfahrt Nashörner zu Gesicht. Matobo Hills zählt zu einem der Orte, wo altafrikanische Felsmalereien zu finden sind. Bei deren Besichtigung geraten Sie sicher ins Staunen. Übernachtung wie am Vortag. 6.-7. Tag: Matobo-Nationalpark – HwangeNationalpark (2×(F/M/A)) Sie verlassen die Matobo Hills am Morgen und fahren weiter zum größten Nationalpark Simbabwes, dem Hwange-Nationalpark. Am nächsten Tag erwartet Sie Safari pur! Mit Ihrem lokalen Guide erkunden Sie den Park auf einer ganztätigen Safari in einem offenen Allradfahrzeug. Der Hwange-Nationalpark ist für seine große Elefantenpopulation bekannt, beeindruckt mit spannenden Tiererlebnissen und einer atemberaubenden Landschaft. 2 Übernachtungen im Miombo Safari Camp.


8.-9. Tag: Hwange-Nationalpark – Victoria Falls (2×F) Die nächsten beiden Tage verbringen Sie an den Victoriafällen. Auf einem Spaziergang durch tropische Vegetation dringen Sie bis zum Rand der „Mosi oa Tunya“, wie die Fälle von den Einheimischen genannt werden, vor. Bei niedrigem Wasserstand erleben Sie optimale Möglichkeiten zum Fotografieren. In der afrikanischen Winterzeit beeindrucken die spektakulären Wassermassen. Am 9. Tag haben Sie Gelegenheit, an den zahlreichen optionalen Aktivitäten teilzunehmen. Wie wäre es z.B. mit einem Helikopterflug über die Fälle? 2 Übernachtungen im Rainbow Hotel.

Fotos: Lars Eichapfel (1), Mario Rünger (1), Thomas Thadewaldt (1)

10. Tag: Victoria Falls – Chobe-Nationalpark (1×(F/M/A)) Heute fahren Sie nach Botswana zu Ihrer nächsten Unterkunft am Ufer des Chobe Flusses. Im Chobe-Nationalpark leben einige der größten Elefantenherden von ganz Afrika. Ein Höhepunkt jeder Reise in den Chobe-Nationalpark ist eine „Sundowner Cruise“. Mit etwas Glück sehen Sie eine Vielzahl von Elefanten und zahlreiche andere Tiere, die ihren Durst am Flussufer stillen. Die Stimmung am Abend ist einmalig. Übernachtung im Thebe River Safaris. 11. Tag: Chobe-Nationalpark – Nata (1×(F/M)) Für alle Frühaufsteher bietet sich optional eine morgendliche Safarifahrt im Chobe-Nationalpark an. Anschließend fahren Sie durch das Waldreservat im Gebiet südlich von Kasane bis in die Region von Nata. Übernachtung in der Nata Lodge. 12.-13. Tag: Nata – Okavango-Delta (2×(F/M/A)) Ihre Exkursion ins Okavango-Delta beginnt im offenen Allradfahrzeug. Im Einbaum, dem traditionellen Mokoro, geht es tiefer ins Delta. Fast lautlos gleiten Sie durch das Schilf, vorbei an blühenden Seerosen und, baumbestandenen Inseln. Ihre lokalen Guides staken die Mokoros mit einem langen Stock vorwärts und dirigieren

es mit artistischer Gewandtheit durch ein unüberschaubares Netzwerk an Kanälen. Das Delta ist eine einzigartige grüne Oase, Heimat unzähliger Vogelarten und vieler Wildtiere. Sie campen auf einer abgelegenen Insel mitten im Delta. An den nächsten Tagen begeben Sie sich mit Ihren lokalen Guides auf mehrere Erkundungstouren zu Fuß. Am Abend berichten die Einheimischen am Lagerfeuer sicher gern über sich und ihre Kultur. Sie übernachten mitten in der Natur in geräumigen Safarizelten mit Betten, Bettwäsche, Toilette und Duschzelt. Übernachtung im Zelt. 14. Tag: Okavango-Delta – Maun (1×(F/M)) Heute nehmen Sie Abschied vom großen grünen Herz des Okavango. In den Mokoros gleiten Sie lautlos zurück in die Zivilisation und erreichen am späten Nachmittag Maun. Hier haben Sie Gelegenheit, einen optionalen Panoramaflug über das Delta zu unternehmen (ca. 120 US$). Übernachtung in Mochaba Crossing Lodge. 15. Tag: Maun – Khama-Rhino-Sanctuary (1×(F/M/A)) Ihr Weg führt Sie durch die Kalahari zu Ihrem nächsten Ziel – dem Khama-Rhino-Sanctuary. Dies ist ein örtliches Projekt zum Schutz der stark bedrohten und daher immer seltener werdenden Nashörner. Auf einer Pirschfahrt am Nachmittag können Sie mit etwas Glück einige der scheuen Tiere entdecken. Übernachtung im Khama-Rhino-Sanctuary (geteiltes Badezimmer). 16. Tag: Khama-Rhino-Sanctuary – Johannesburg (1xF) Ein großartiges Abenteuer geht zu Ende. Sie werden direkt nach der Rundreise zum Flughafen gefahren und erreichen diesen gegen 17:00 Uhr. Wir empfehlen einen Rückflug ab 20:30 Uhr. Offizielles Ende der Rundreise ist gegen 18:00 Uhr in Johannesburg.

Südafrika • Simbabwe • Botswana 16 Tage Reise ab 2430 €

SIMSWL

Schwierigkeit: Leistungen ab/an Johannesburg · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin) · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im Safaritruck oder Minibus sowie im offenen Safarifahrzeug · Flughafentransfer am 16. Tag · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 13 Ü: feste Unterkünfte im DZ · 2 Ü: Zelt · Mahlzeiten: 15xF, 13xM, 11xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafentransfer bei Anreise (30 € p.P.); Visum Simbabwe (ca. 30 US$, einmalige Einreise); Touristensteuer Botswana (30 US$, bei Einreise); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Vorortzahlung (300 US$ p.P.); Zusatzübernachtung in Johannesburg vor Reisebeginn; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 10.02.18 – 25.02.18 2430 € 24.03.18 – 08.04.18 2430 € 28.04.18 – 13.05.18 2430 € 19.05.18 – 03.06.18 2430 € 30.06.18 – 15.07.18 2430 € 07.07.18 – 22.07.18 2430 € 14.07.18 – 29.07.18 2430 € 04.08.18 – 19.08.18 2430 € 11.08.18 – 26.08.18 2430 € 18.08.18 – 02.09.18 2430 € 01.09.18 – 16.09.18 2430 € 08.09.18 – 23.09.18 2430 € 22.09.18 – 07.10.18 2430 € 29.09.18 – 14.10.18 2430 € 13.10.18 – 28.10.18 2430 € 27.10.18 – 11.11.18 2430 € 01.12.18 – 16.12.18 2430 € 22.12.18 – 06.01.19 2430 € Weitere Termine siehe diamir.de

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: 690 €, Internationale Flüge: ab 990 € Teilnehmerzahl 4 – 12 Camping-Alternative 16 Tage Campingsafari SIMSWC: ab 1850 € zzgl. Flug Termine & Tourenverlauf: diamir.de Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

Chobe NP l l

l Victoriafälle

OkavangoDelta

l Hwange NP l Groß-

Matobo NP l

Khama l Johannesburg l

SimbabweRuinen

l Krüger NP


SAMSKC22

Sambia • Malawi • Entlang der Handelsroute Mosambik • Südafrika 22 Tage Campingsafari 22 Tage Reise ab 2390 €

Höhepunkte s 4-Länder-Safari für Afrika-Kenner s Besuch der weltberühmten Victoriafälle (UNESCO) Schwierigkeit: Termine und Preise 24.03.18 – 14.04.18 2390 € 05.05.18 – 26.05.18 2390 € 14.07.18 – 04.08.18 2390 € 11.08.18 – 01.09.18 2390 € 22.09.18 – 13.10.18 2390 € 20.10.18 – 10.11.18 2390 € Weitere Termine: siehe diamir.de Teilnehmerzahl: 4 – 12 Leistungen ab Livingstone/an Johannesburg Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin; wechselnde lokale Guides; alle Fahrten im Safari­ truck oder Safarifahrzeug; Flughafentransfer am 22.Tag; alle Eintrittsgelder laut Programm; Reiseliteratur; 5 Ü: feste Unterkünfte im DZ; 16 Ü: Zelt Gemeinschafts-WC/Dusche; 1 Ü: Lodge im DZ; Mahlzeiten: 21xF, 19xM, 16xA South Luangwa NP l Malawi See l Lilongwe Lusaka l Sambesi

Victoriafälle l

Johannesburg

Krüger NP

l Benguerra l Inhambane

l

Wo andere Reisen enden, beginnt diese erst: Ausgehend von den mächtigen Victoriafällen erkunden Sie auf alten Handelsrouten noch wenig bekannte, aber überaus faszinierende Regionen. Entdecken Sie das ursprüngliche, bunte Afrika!

MOCSWL

Südafrika • Swasiland • Tropische Strände und afrikanischer Busch Mosambik 14 Tage Safari und Baden 14 Tage Reise ab 1980 €

Höhepunkte s Tierbeobachtungen und Relaxen an Traumstränden einmalig kombiniert s Zu Fuß entlang der Kulisse um Kosi Bay Schwierigkeit: Termine und Preise 04.03.18 – 17.03.18 1980 € 06.05.18 – 19.05.18 1980 € 15.07.18 – 28.07.18 1980 € 29.07.18 – 11.08.18 1980 € 21.10.18 – 03.11.18 1980 € 16.12.18 – 29.12.18 1980 € Weitere Termine: siehe diamir.de Teilnehmerzahl: 4 – 12 Leistungen ab/an Johannesburg

Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin); wechselnde lokale Guides; alle Fahrten im Safaritruck oder Minibus; Flughafentransfer am 14.Tag; alle Eintrittsgelder laut Programm; Reiseliteratur; 3 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad); 10 Ü: feste Unterkünfte im DZ; Mahlzeiten: 13xF, 13xM, 10xA Krüger NP l Inhambane l l Bilene l Maputo SwasiJohannesburg land l Kosi Bay Zululand l l

18 |

Die Rundreise führt Sie durch drei Länder und kombiniert Aktivität und Erholung, untersetzt mit einer Spur Abenteuer. Highlights: Nashornpirsch im Mkuze-Wildreservat, „Big Five“-Safari im Krüger-Nationalpark sowie Baden im Indischen Ozean.

Fotos: Archiv (2)

l


SOUTH AFRICAN AIRWAYS MIT DEN EXPERTEN INS SÜDLICHE AFRIKA Fliegen Sie täglich nonstop und über Nacht von Frankfurt und München zu unserem Drehkreuz Johannesburg und erleben Sie die herzliche südafrikanische Gastfreundschaft innerhalb unseres umfassenden Streckennetzes.

SAWUBONA – WILLKOMMEN AN BORD!


Individualreisen Privat- und Selbstfahrerreisen

Bei unseren Individualreisen steht das eigene Reisetempo im Vordergrund: Wenn Sie am liebsten zu zweit, mit Ihrer Familie oder Freunden unterwegs sind, können Sie sich auf der Grundlage unserer Privatreisen Ihre ganz persönliche Traumreise zusammenstellen. Auch auf unseren Selbstfahrertouren durch Südafrika und die Nachbarländer erwartet Sie maximale Unabhängigkeit mit Ihrem eigenen Mietwagen und die Sicherheit sowie der Komfort vorgebuchter Unterkünfte. Bei allen individuellen Touren profitieren Sie von einer Vielzahl an unterschiedlichen Angeboten und praktisch unbegrenzten Kombinationsmöglichkeiten.

20 |


Kapstadt und Umgebung 5 Tage Privatreise

Südafrika 5 Tage Reise ab 990 €

SUECPT

Höhepunkte s Südafrikas „Mutterstadt“ mit deutschsprachigem Reiseleiter erleben s Familiäres Gästehaus direkt am Tafelberg

Fotos: Peggy Heinzmann (2), Archiv (1)

Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 31.12.18 täglich ab 990 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab/an Kapstadt Deutschsprachige Tourenleitung; alle Fahrten und Transfers in privaten Fahrzeugen; alle Eintrittsgelder laut Programm; Reiseliteratur; 4 Ü: Gästehaus im DZ; Mahlzeiten: 4xF

Eine Welt in einem Land! Nicht umsonst wirbt die Nation am Kap mit diesem Slogan. Dieser Baustein ist die perfekte Verlängerung zu Ihrer Namibia- und Südafrikareise. Ein einheimischer deutschsprachiger Reiseleiter zeigt Ihnen die Traumstadt.

Willkommen im Weinland um Kapstadt 4 Tage Privatreise

Paarl l l Franschhoek Villa Lutzi l (Kapstadt)l Stellenbosch Kaphalbinsel

Südafrika 4 Tage Reise ab 950 €

SUEWEL

Höhepunkte s Das Weinland Südafrikas erleben und genießen: Stellenbosch, Paarl, Franschhoek s Charmantes Hotel in malerischer Umgebung Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 30.04.18 täglich ab 1050 € 01.05.18 – 30.09.18 täglich ab 950 € 01.10.18 – 31.12.18 täglich ab 1050 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab/an Kapstadt Deutschsprachige Tourenleitung; alle Fahrten und Transfers in privaten Fahrzeugen; alle Eintrittsgelder laut Programm; Reiseliteratur; 3 Ü: Hotel im DZ; Mahlzeiten: 3xF

Paarl l

Ein einheimischer deutschsprachiger Reiseleiter zeigt Ihnen die Sehenswürdigkeiten des Weinlandes. Besondere Höhepunkte sind Ausflüge nach Stellenbosch, Paarl und Franschhoek mit exklusiven Weinproben. Sie übernachten in einem Hotel im Stadtzentrum von Stellenbosch.

l Franschhoek

l Kapstadt l Stellenbosch

| 21


SUEGAG

Südafrika Kapstadt und Garden-Route geführt 9 Tage Reise ab 3060 €

9 Tage Privatreise

Höhepunkte s Kapstadt und die Garden-Route mit deutschsprachigem Reiseleiter s „Big Five“ Safari im Addo-Elephant-Nationalpark Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 30.04.18 täglich ab 3200 € 01.05.18 – 30.09.18 täglich ab 3060 € 01.10.18 – 31.12.18 täglich ab 3200 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab Kapstadt/an Port Elizabeth Qualifizierte Deutschsprachige Tourenleitung von Kapstadt bis Port Elizabeth; alle Fahrten in privaten klimatisierten und komfortablen Fahrzeugen; alle Eintrittsgelder laut Programm; Reiseliteratur; 6 Ü: Gästehaus im DZ; 2 Ü: Lodge im DZ; Mahlzeiten: 8xF, 1xM, 1xA

SUEPRI

Oudtshoorn l

Kapstadt

Addo Elephant NP l l l l Port Elizabeth

Knysna

Entdecken Sie auf dieser Reise zusammen mit Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter die spannenden Höhepunkte des Westkaps und der Garden-Route. Ein Besuch am Kap der Guten Hoffnung darf dabei ebenso wenig fehlen wie das Weinland um Stellenbosch.

Südafrika Geführte Reise durch Südafrika 13 Tage Reise ab 4060 €

Höhepunkte s Höhepunkte Südafrikas per Flug kombiniert s Krüger NP, Garden-Route und Kapstadt

Hoedspruit l

l Krüger NP

l

Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 30.04.18 täglich ab 4120 € 01.05.18 – 30.09.18 täglich ab 4060 € 01.10.18 – 31.12.18 täglich ab 4120 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab Hoedspruit/an Kapstadt Deutschsprachige Tourenleitung von Port Elizabeth bis Kapstadt; alle Fahrten in privaten klimatisierten Fahrzeugen; alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren laut Programm; Reiseliteratur; 2 Ü: Lodge im DZ; 10 Ü: Gästehaus im DZ; Mahlzeiten: 9xF, 1xM

SUEFLY

Oudtshoorn Knysna l l l Port Elizabeth Kapstadt l l Hermanus

Eine Reise für alle, die eine geführte Tour suchen, die die Höhepunkte zwischen Johannesburg und Kapstadt vereint. „Big Five“, Blyde-River-Canyon, Garden-Route, Oudtshoorn und Kapstadt lassen das Herz eines Südafrika-Fans höher schlagen.

Südafrika Krüger-Nationalpark intensiv 9 Tage Reise ab 11.380 €

Höhepunkte s Krüger-Nationalpark & angrenzende Wildreservate s Per Flug bequem direkt ins Naturschauspiel Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 30.04.18 täglich ab 11.520 € 01.05.18 – 30.09.18 täglich ab 11.380 € 01.10.18 – 31.12.18 täglich ab 11.520 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab/an Johannesburg Wechselnde englischsprachige Guides; 4 Inlandsflüge inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17); alle Transfers laut Programm; Simbavati Hilltop Lodge: tägliche Pirschfahrten (inkl. Parkeintritt); Singita Lebombo: tägliche Pirschfahrten/ Aktivitäten und Getränke (inkl. Parkeintritt); Londolozi Founders Camp: tägliche Pirschfahrten/Aktivitäten und Getränke; Reiseliteratur; 6 Ü: Lodge im DZ; 2 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad); Mahlzeiten: 8xF, 8xM, 8xA

22 |

Johannesburg

9 Tage Fly-in-Safari KrügerNationalpark Simbavati Hilltop Lodge l Timbavati Game Reserve Londolozi Founders Camp l Londolozi Game Reserve

l Singita

Lebombo

Die Safarireise mit Übernachtung in drei exklusiven Safari-Camps bzw. Lodges im Krüger-Nationalpark und privaten Wildreservaten gibt Ihnen die Möglichkeit, den Spuren der „Big Five“ – Löwe, Leopard, Elefant, Büffel und Nashorn – zu folgen.

Fotos: Peggy Heinzmann (1), Sandra Petrowitz (1), Archiv (4)

13 Tage Privatreise


Abenteuer & Genuss entlang der Garden-Route Südafrika 14 Tage Reise ab 3250 € 14 Tage Familienreise Höhepunkte

SUEFA4

s Geführte Gruppenreise – für Familien mit Kleinkindern geeignet s Meist 2 Nächte in familiengerechten Hotels und Lodges Addo Elephant NP Oudtshoorn l Heidelberg l l Port Elizabeth Stellenbosch l ll Kapstadt l l l Knysna Plettenberg Bay Cape Agulhas lDe Hoop Naturreservat

Diese Gruppenreise führt Sie vom Addo Elephant NP bis nach Kapstadt. Zeit zum Ankommen und genießen haben Sie in ausgewählten Hotels. Bei Pirschfahrten durch malariafreie Gebiete erleben Sie die afrikanische Tierwelt intensiv und hautnah.

Südafrika in Familie selbst erfahren 14 Tage Selbstfahrerreise

Schwierigkeit: Termine und Preise 20.05.18 – 02.06.18 3250 € 29.07.18 – 11.08.18 3250 € 07.10.18 – 20.10.18 3550 € 23.12.18 – 05.01.19 4150 € Teilnehmerzahl: 6 – 12 Leistungen ab Port Elizabeth/an Kapstadt Deutschsprachige Tourenleitung; wechselnde lokale Guides; Flughafentransfer bei An- und Abreise passend zum Reisetermin; alle Fahrten im Minibus; alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren laut Programm; Reiseliteratur; 7 Ü: Hotel im DZ; 5 Ü: Lodge im DZ; 1 Ü: Gästehaus im DZ; Mahlzeiten: 13xF, 6xM, 6xA

Südafrika 14 Tage Reise ab 990 €

SUEFA1

Höhepunkte s Für Familien mit Kindern ab 3 Jahren geeignet s Private Wildtier-Lodges – Tiererlebnis hautnah Tsitsikamma NP Addo Elephant NP l Oudtshoorn l l l Port Elizabeth Stellenboschl l l Kapstadt l Albertinia Knysna

Moderate Fahrdistanzen, malariafreie Gebiete und ausgewählte Hotels und Lodges machen diese Tour zur idealen Familienreise. Sie und Ihre Kinder bestimmen den Zeitplan selbst. Beobachten Sie gemeinsam Pinguine und Robben, Löwen, Elefanten und Zebras!

Schwierigkeit: Termine und Preise täglich Preis pro Erwachsener zzgl. Mietwagen (bei 2 Vollzahlern): ab 990 € Kinderpreis (3-12 Jahre): ab 520 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab Port Elizabeth/an Kapstadt Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren laut Programm; Reiseliteratur; 8 Ü: Lodge im DZ; 3 Ü: Gästehaus im DZ; 2 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad); Mahlzeiten: 7xF, 4xA

Südafrikas Nationalparks für die ganze Südafrika 10 Tage Reise ab 1260 € Familie – 10 Tage Selbstfahrerreise

SUEFA3

Höhepunkte s Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren geeignet s Alle Nationalparks garantiert malariafrei Madikwe- l Marakele NP Wildreservat l Pilanesberg- l Nationalpark l Johannesburg

Für Südafrika-Liebhaber empfiehlt sich diese Reise zu den unbekannten Schätzen im Norden. Vom Pilanesberg NP spannt sich der Bogen über das Madikwe-Wildreservat bis zur Bergkette des Waterbergs. Alle Nationalparks sind garantiert malariafrei.

Schwierigkeit: Termine und Preise täglich Preis pro Erwachsener zzgl. Mietwagen (bei 2 Vollzahlern): ab 1260 € Kinderpreis (3-12 Jahre): ab 350 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab/an Johannesburg Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren laut Programm; 5 Pirschfahrten im Pilanesberg NP und MadikweWildreservat; Reiseliteratur; 5 Ü: Lodge im DZ; 4 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad); Mahlzeiten: 7xF, 2xM, 5xA

| 23


Kapstadt und Garden-Route 14 Tage Selbstfahrerreise

DIAMIR Individuell

Südafrika 14 Tage Reise ab 680 €

SUEGAR

Höhepunkte s Kap, Weingüter, Kultur, Tiere und Strand s Malariafreier Addo-Elephant-Nationalpark Schwierigkeit: Leistungen ab Kapstadt/an Port Elizabeth · 2 Tage Nationalparkgebühren im Tsitsikamma-Nationalpark · 2 Tage Nationalparkgebühren im Addo-Elephant-Nationalpark · Reiseliteratur · 2 Ü: Hotel im DZ · 11 Ü: Gästehaus im DZ · Mahlzeiten: 14xF Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Mietwagen; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise DIAMIR Tipp 01.01.18 – 30.04.18 01.05.18 – 30.09.18 01.10.18 – 31.12.18 Standard 01.01.18 – 30.04.18 01.05.18 – 30.09.18 01.10.18 – 31.12.18 Deluxe 01.01.18 – 30.04.18 01.05.18 – 30.09.18 01.10.18 – 31.12.18

täglich ab 860 € täglich ab 680 € täglich ab 860 € täglich ab 1230 € täglich ab 1050 € täglich ab 1230 € täglich ab 2550 € täglich ab 1990 € täglich ab 2550 €

Teilnehmerzahl ab 2 Personen Verschiedene Unterkunftskategorien wählbar: Standard Unterkünfte: 2inn1 Kensington, Oude Werf Hotel, Auberge Burgundy, De Hoop Nature Reserve, De Zeekoe Guestfarm, Belvidere Manor, Storms River Mouth, Addo-Elephant-Park Main Restcamp Deluxe Unterkünfte: Queen Victoria Hotel & Manor House, Coopmanshuijs Boutique Hotel, Ocean Eleven Guesthouse, De Hoop Nature Reserve, Surval Boutique Hotel, Leisure Isle Lodge, The Fernery Lodge, River Bend Lodge

Addo Oudtshoorn l Elephant NP l Stellenbosch l l Tsitsikamma NP Kapstadt l l l Knysna l Hermanus De Hoop Naturreservat

Klassisch und spektakulär zugleich – erkunden Sie alle Höhepunkte rund um das Kap und bestimmen Sie Ihr Reisetempo selbst. Kapstadt, Hermanus, Garden-Route und Addo-Elephant-Nationalpark sind nur einige der herausragenden Sehenswürdigkeiten. 1. Tag: Ankunft in Kapstadt (1×F) Sie reisen individuell nach Kapstadt. Sie nehmen Ihren gebuchten Mietwagen entgegen und machen sich auf den Weg zu Ihrer ersten Unterkunft. Übernachtung in der Cape Paradise Lodge. 2. Tag: Kapstadt Rundfahrt und Tafelberg (1×F) Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sowohl die Auffahrt mit der Seilbahn auf den Tafelberg als auch eine Tagestour an das Kap der Guten Hoffnung ist ein besonderes Highlight. Übernachtung wie am Vortag.

8. Tag: De-Hoop-Naturrservat – Oudtshoorn (1×F) Heute fahren Sie nach dem Frühstück nach Oudtshoorn. Oudtshoorn ist die „Welthauptstadt“ der Straußenzucht. Wenn Sie möchten, können Sie den berühmten Farmen auch einen Besuch abstatten und an einem Straußenrennen teilnehmen. Übernachtung im De Denne Country Guesthouse.

3.–4.Tag: Kapstadt – Stellenbosch (2xF) Heute machen Sie sich auf den Weg nach Stellenbosch. Das Umland ist eingebettet in eine Berglandschaft mit fruchtbaren Tälern und von Weinanbaugebieten geprägt. 2 Übernachtungen im Stellenbosch Hotel.

9.-10. Tag: Oudtshoorn – Knynsa (2xF) Sie fahren weiter entlang der Garden-Route nach Knysna. Dem Beispiel Kapstadt folgend, wurde auch eine kleine Waterfront gebaut, mit Jachthafen, Restaurants, Boutiquen und vielem mehr. 2 Übernachtungen in der Stannards Guestlodge.

5. Tag: Stellenbosch – Hermanus (1×F) Das malerische Küstenörtchen Hermanus liegt ca. 150 km von Kapstadt entfernt. Es ist bekannt als die Welthauptstadt der Walbeobachtung. Gerade in den Monaten Juni bis November ist es möglich die Tiere sogar vom Strand aus zu beobachten. Übernachtung im Francolin Hof Guesthouse.

11. Tag: Knysna – Tsitsikamma-Nationalpark (1×F) Heute fahren Sie weiter zum Tsitsikamma-Nationalpark. Der Tsitsikamma-Nationalpark ist ein wahres Naturschauspiel für jeden Besucher Südafrikas. Übernachtung im Tsitsikamma Village Inn.

6. Tag: Hermanus – De-Hoop-Naturreservat (1×F) Heute verlassen Sie Hermanus und fahren weiter zum De-Hoop-Naturreservat, wo Sie zwei Nächte verbringen. Das De-Hoop-Naturreservat liegt an einer riesigen Lagune. Hier können Sie erste Pirschfahrten unternehmen. Übernachtung im DeHoop-Naturreservat. 7. Tag: De-Hoop-Naturreservat (1×F) Das De-Hoop-Naturreservat erstreckt sich bis an

24 |

das Ufer des Indischen Ozeans mit sagenhaft hohen, feinkörnigen Sanddünen. Verbringen Sie den Tag auf den Dünen, am Strand und im Wasser! Übernachtung wie am Vortag.

12.-13. Tag: Tsitsikamma-Nationalpark – Addo-Elephant-Nationalpark (2xF) Nach einem reichhaltigen Frühstück machen Sie sich heute auf den Weg zum Addo-Elephant-Nationalpark. Sie haben die Möglichkeit Pirschfahrten in Ihrem PKW zu unternehmen. 2 Übernachtungen im Zuurberg Mountain Village. 14. Tag: Addo Elephant-Nationalpark – Heimreise (1×F) Sie fahren zum Flughafen in Port Elizabeth, wo Sie Ihren Mietwagen abgeben.


Höhepunkte Südafrikas 19 Tage Selbstfahrerreise

Südafrika • Swasiland 19 Tage Reise ab 1100 €

SUEHIG

Höhepunkte s Südafrika intensiv vom Krüger-Nationalpark bis Kapstadt s Unterkunft direkt im Krüger-Nationalpark Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 30.04.18 täglich ab 1270 € 01.05.18 – 30.09.18 täglich ab 1100 € 01.10.18 – 31.12.18 täglich ab 1270 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab Johannesburg/an Kapstadt 2 x Nationalparkgebühren im Krüger-Nationalpark; Reiseliteratur; 4 Ü: Lodge im DZ; 13 Ü: Gästehaus im DZ; 1 Ü: Hotel im DZ; Mahlzeiten: 16xF, 1xA

Fotos: Günther Heide (1), Archiv (2)

Auf dem Weg von Johannesburg zum Krüger NP erwarten Sie die Three Rondavels im Blyde-River-Canyon mit malerischen Fotomotiven. Über Swasiland führt Sie der Weg zum iSimangaliso Wetland Park (UNESCO) in die Drakensberge und von hier zur Garden-Route.

Höhepunkte Südafrikas 18 Tage Selbstfahrerreise mit Inlandsflug

l Krüger NP l

Sabie

Johannesburg

l Swasiland St. Lucia l Drakensberge s l Battle Bloemfontein l Fields l

l Graaf Reinet

Kapstadt l

Durban

l Knysna

Südafrika • Swasiland 18 Tage Reise ab 1050 €

SUEHIF

Höhepunkte s Im eigenen Tempo vom Krüger-Nationalpark bis Kapstadt s Zeitersparnis durch Inlandsflug Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 30.04.18 täglich ab 1220 € 01.05.18 – 30.09.18 täglich ab 1050 € 01.10.18 – 31.12.18 täglich ab 1220 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab Johannesburg/an Kapstadt 2x Nationalparkgebühren im Krüger-Nationalpark; 2x Nationalparkgebühren im Addo-Elephant-Nationalpark; Reiseliteratur; 2 Ü: Lodge im DZ; 14 Ü: Gästehaus im DZ; 1 Ü: Hotel im DZ; Mahlzeiten: 13xF, 1xA

Johannesburg

Sabie l

l Krüger NP l

Swasiland St. Lucia l

Auf dem Weg zum weltberühmten Krüger-Nationalpark entlang der PanoramaRoute genießen Sie den spektakulären Blick über den Blyde-River-Canyon. Von Durban fliegen Sie nach Port Elizabeth, wo die Garden-Route auf Sie wartet.

l Durban Addo Elephant Park Oudtshoorn Knysna l Kapstadt l l l Port Elizabeth l

| 25


Flug-Safari Sterne des Südens Beispielhafter Tourenverlauf I Abflugdaten I Preise I Tourcode SUESKY www.diamir.de/SUESKY ab 2950 € /Person Höhepunkte · 12 Tage exklusive Flug-Safari von Südafrika bis Mosambik · Kultur, „Big Five“-Safari und Strand perfekt kombiniert · Übernachtung in ausgewählten luxuriösen Hotels und Lodges · Täglich ab 2 Personen buchbar · Anschlussprogramme an den Victoriafällen oder am Indischen Ozean buchbar

Ihre Unterkünfte · Cape Cadogan in Kapstadt · Shishangeni Lodge im Krüger-Nationalpark · Bahia Mar Boutique Hotel in Vilanculos

Foto: Archiv

· Zeitersparnis durch Inlandsflüge


Ihre möglichen Flugverbindungen im Krüger-Nationalpark KrügerNationalpark Ngala (Ngala Safari Lodge und Ngala Tented Camp) Arathusa (Arathusa, Djuma, Cheetah Plains, Simbambili, Nkorho, Chitwa Chitwa, Elephant Plains Lodge)

Ulusaba (Ulusaba, Inyati, Leopard Hills, Dulini Collection, Savanna, Iduba)

Londolozi (Londolozi)

LIVINGSTONE

Skukuza

VILANCULOS Nelspruit KMIA

JOHANNESBURG / DURBAN / CAPE TOWN

Phinda (Phinda, Thanda, Rocktail Bay)

JOHANNESBURG / CAPE TOWN


Krüger-Nationalpark intensiv 9 Tage Selbstfahrerreise

DIAMIR Individuell

s Den grandiosen Krüger-Nationalpark und umliegende Wild­reservate in allen Facetten kennenlernen s Den „Big Five“ ganz nah s Authentische Lodges und Camps inmitten der Natur s Drei verschiedene Unterkunftskategorien wählbar

Vor vielen Jahren machten sich Abenteuerlustige auf der Suche nach kostbarem Gold auf in das Gebiet des heutigen Krüger-Nationalparks. Heute finden die Besucher dort tatsächlich etwas Kostbares – den unberührten Lebensraum zahlreicher Tiere des südlichen Afrikas. Eine vielfältige Tierwelt auf zwei Millionen Hektar Land und archäologische Schätze – kein Wunder, dass dieser Park weltweit einen hervorragenden Ruf genießt. Diese Safarireise mit Übernachtung in drei verschiedenen Safari Camps bzw. Lodges im Krüger NP und Umland gibt Ihnen die Möglichkeit, den Spuren der „Big Five“ – Löwe, Leopard, Elefant, Büffel und Nashorn – zu folgen und zwar im gesamten Park. Starten Sie Ihre Safari am besten in den kühleren Morgen- und Abendstunden und entspannen Sie mittags am Pool Ihrer Lodge bzw. beobachten Sie die Tiere direkt von dort aus (je nach Lage). Die Abende klingen bei Gesprächen am Lagerfeuer aus. Wir bieten Ihnen 3 verschiedene Kategorien (Budget, DIAMIR Tipp und Deluxe) dieser Reise an. Gern beraten wir Sie dazu!

DIAMIR Tipp 1.-3. Tag: Umlani Bushcamp (2×F/3×M/3×A) Die ersten drei Tage Ihrer Reise verbringen Sie im Umlani Buschcamp im privaten Timbavati-

28 |

Die Safarireise mit Übernachtung in drei verschiedenen Safari-Camps bzw. Lodges im Krüger-Nationalpark und privaten Wildreservaten gibt Ihnen die Möglichkeit, den Spuren der „Big Five“ – Löwe, Leopard, Elefant, Büffel und Nashorn – zu folgen. Wildreservat, das zum Greater-Kruger-Nationalpark gehört. Das authentische Camp ist die ultimative Erfahrung wahrer afrikanischer Wildnis. Es beherbergt maximal 16 Gäste in traditionellen Schilf- und Strohhütten. Die Philosophie von schlichtem Luxus „Zurück zur Natur“ zeigt sich auch im Fehlen von Elektrizität. Genießen Sie die Stimmung von Kerzenlicht und Öllampen und eine Buschdusche unter freiem Himmel, die von Holzfeuer beheizt wird. 3 Übernachtungen im Umlani Bushcamp. 4.-5. Tag: Hoyo Hoyo Safari Lodge (2×(F/M/A)) In der Sprache der Tsonga heißt „Hoyo Hoyo“ so viel wie „Willkommen“. Die Ethnie der Tsonga bevölkert die Region angrenzend an den Krüger-Nationalpark bei Orpen und der Gegend um Tzaneen. Die Lodge und die sechs Chalets liegen mitten im Krüger NP, sind einem Tsonga Dorf nachempfunden und bieten jeden modernen Komfort. Beim Betreten des Hauptgebäudes mit dem Eingangsbereich, der Lounge und dem Speisebereich mit offenem Kamin fühlt man sich in ein afrikanisches Dorf versetzt. Bei der Einrichtung und Ausstattung der Lodge wurden bewusst Erdtöne benutzt, aber auch lebensfrohe, kräftige Farben und Formen. Während des Aufenthaltes wird man Ihnen, wenn gewünscht, die Kultur der Tsongas näher bringen. In dieser Lodge besteht das gesamte Personal einschließ-

lich der Ranger aus Tsongas. 2 Übernachtungen in der Hoyo Hoyo Safari Lodge. 6.-8. Tag: Elephant Plains Game Lodge (3×(F/M/A)) Die Elephant Plains Game Lodge liegt im Sabi Sand-Naturreservat am Manyeleti-Fluss mit unvergesslichen Sonnenauf- und -untergängen über den Ebenen. Neben Pirschfahrten im offenen Safarifahrzeug werden auch Buschwanderungen zu Fuß angeboten. Bei den Wildbeobachtungsaktivitäten mit erfahrenem Ranger und lokalem Shangaan (Spurenleser) können Sie unter anderem Löwen, Leoparden, Elefanten, Nashörner, Büffel und verschiedene Antilopenarten sowie viele andere Tier- und Vogelarten beobachten. Die Lodge bietet fünf sehr komfortable, strohgedeckte Chalets sowie sechs luxuriöse Suiten. Im Haupthaus gibt es eine gemütliche Lounge mit Kamin, einen gut sortierten Weinkeller, eine Boma, einen Spa-Bereich sowie einen Swimmingpool mit Aussichtsdeck über ein Wasserloch, das von vielen Tieren besucht wird. 3 Übernachtungen in der Elephant Plains Game Lodge. 9. Tag: Ende der Reise (1×F) Nach einem gemütlichen Frühstück und jede Menge tierischer Erlebnisse im Gepäck geht Ihre Reise zu Ende. Heimreise oder individuelle Weiterreise.


Budget-Variante

Deluxe-Variante

Bei dieser Nationalparkreise übernachten Sie in einfach und schlicht gehaltenen Restcamps in Bungalows bzw. Rundhütten mitten im Krüger NP: Satara Restcamp (2 Nächte), Lower Sabie Restcamp (3 Nächte), Berg-en-Dal Restcamp (3 Nächte). Sie haben die Möglichkeit, sich selbst zu versorgen oder im Restaurant zu speisen. Alle Restcamps bieten geführte Pirschfahrten an. Der Parkeintritt ist im Reisepreis enthalten.

Genießen Sie bei dieser Variante das Beste aus zwei Welten: Lodges für höchste Ansprüche und hautnahe Erlebnisse in der Wildnis. Ausgezeichnete Tierbeobachtungen sind in den privaten Wildreservaten (Timbavati & Londolozi im Sabi Sand) sowie im Krüger NP möglich.

1.-2. Tag: Krüger-Nationalpark, Satara Restcamp Das im Zentrum des Krüger-Nationalparks gelegene Camp ist für seine abwechslungsreiche Tier-und Vogelwelt bekannt. Besonders Löwen, Leoparden und Geparden lassen sich überdurchschnittlich oft blicken. Ausstattung: Bungalows, Campingplatz, Gästehäuser, Restaurant, Laden, Outdoor-Pool. 2 Übernachtungen im Satara Restcamp.

Fotos: Archiv (3)

3.-5. Tag: Krüger-Nationalpark, Lower Sabie Restcamp Das Camp liegt im südlichen Krüger-Nationalpark am Fluss Sabie. Vom Restaurant genießen Sie einen fantastischen Blick. Ausstattung: Bungalows, feste Hauszelte, Restaurant, Laden. 3 Übernachtungen im Lower Sabie Restcamp.

1.-3. Tag: Simbavati Hilltop Lodge (2xF/3xM/3xA) Die Lodge befindet sich auf einem Hügel am Ufer des saisonalen Nhlaralumi-Flusses, im Herzen des weltbekannten privaten TimbavatiWildreservates. Dieses grenzt an den Krüger NP. Der Fokus liegt auf den exzellenten „Big-5“ Beobachtungen. 3 Übernachtungen im Luxuszelt in der Simbavati Hilltop Lodge. 4.-6. Tag: Singita Lebombo Lodge (3×(F/M/A)) Einen besonderen Moment werden Sie erleben, wenn Sie das erste Mal eine der Suiten von Singita Lebombo betreten. Lassen Sie die luxuriöse Einrichtung auf sich wirken. Die Lodge liegt in den südöstlichen Ausläufern des Krüger-Nationalparks und besitzt nach Angaben der Ranger das wohl größte Tieraufkommen im Krüger NP. 3 Übernachtungen in der Suite in der Singita Lebombo Lodge.

6.-8. Tag: Krüger-Nationalpark, Berg-en-Dal Restcamp Im südwestlichen Teil des Krüger NPs liegt dieses größere Restcamp in schöner landschaftlicher und tierreicher Umgebung. Die Bungalows fügen sich gut in die natürliche Umgebung ein. Ausstattung: Bungalows, Restaurant, Laden. 3 Übernachtungen im Berg-en-Dal Restcamp.

7.-8. Tag: Londolozi Founders Camp (2×(F/M/A)) Die Unterkunft liegt im privaten Londolozi-Wildreservat im Herzen des bekannten Sabi SandWildreservates am westlichen Rande des Krüger-Nationalparks. Die Ausstattung schafft ein Ambiente, das einfachen Luxus und ein entspanntes Willkommen für anspruchsvolle Reisende bietet. Zahlreiche Wildtiere kommen regelmäßig in das Gebiet der Lodge. 2 Übernachtungen im Superior Chalet im Londolozi Founders Camp.

9. Tag: Ende der Nationalparkreise Ihre Nationalparkreise geht zu Ende. Heimreise oder individuelle Weiterreise.

9. Tag: Ende der Reise (F) Ihre Reise zu den Wildtieren Südafrikas geht zu Ende. Heimreise oder individuelle Weiterreise.

Südafrika 9 Tage Reise ab 660 €

SUEKNP

Schwierigkeit: Leistungen Budget-Variante · Eintritt Krüger-Nationalpark · 8 Ü: Restcamp im DZ · Selbstverpflegung · Reiseliteratur DIAMIR Tipp · Umlani Bushcamp: tägliche Pirschfahrten (inkl. Parkeintritt) · Hoyo Hoyo Tsonga Lodge: tägliche Pirschfahrten/Aktivitäten und Getränke · Elephant Plains Camp: tägliche Pirschfahrten/Aktivitäten (inkl. Parkeintritt) · 5 Ü: Lodge im DZ · 3 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · Mahlzeiten: 8×F, 8×M, 8×A · Reiseliteratur Deluxe-Variante · Simbavati Hilltop Lodge: tägliche Pirschfahrten (inkl. Parkeintritt) · Singita Lebombo: tägliche Pirschfahrten/Aktivitäten und Getränke · Londolozi Founders Camp: tägliche Pirschfahrten/Aktivitäten (inkl. Parkeintritt) · 8 Ü: Lodge im DZ · Mahlzeiten: 8×F, 8×M, 8×A · Reiseliteratur Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Mietwagen; optionale geführte Pirschfahrten, Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise Budget: DIAMIR Tipp: Deluxe:

täglich ab 660 € täglich ab 2230 € täglich ab 9530 €

Teilnehmerzahl ab 2 Personen Unsere Empfehlung Nach den erlebnisreichen Tagen im Krüger NP und in den umliegenden Wildreservaten empfehlen wir Ihnen eine Verlängerung am Traumstrand von Mosambik. Direkt vom Flughafen Krüger / Nelspruit geht es nach Vilanculos. Gern stellen wir Ihnen ein Angebot entsprechend Ihrer Wünsche zusammen. Superior: Azura Benguerra Island ab 600 € pro Person/ Nacht im DZ inkl. Vollpension Deluxe: Machangulo Beach Lodge ab 320 € pro Person/ Nacht im DZ inkl. Vollpension Standard: Bahia Mar Boutique Hotel ab 120 € pro Person/ Nacht im DZ inkl. Frühstück Budget: Casa Babi ab 95 € pro Person/Nacht im DZ inkl. Frühstück


Safari und Inselparadies 15 Tage Selbstfahrerreise

DIAMIR Individuell

s Blyde-River-Canyon: Südafrikas Antwort auf den Grand Canyon s Weiße Löwen im Timbavati-Wildreservat aufspüren s Wanderungen im Königreich Swasiland s In den Bergen unterwegs: malerische Drakensberge s Entspannung am Strand von Mauritius oder Mosambik

1. Tag: Ankunft in Johannesburg und Fahrt nach Graskop (1×A) Nach Ihrer Ankunft am Internationalen Flughafen Johannesburg nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen und machen sich auf den Weg zu Ihrer ersten Unterkunft in Graskop, dem Graskop Hotel. Je nach Ankunft, besteht die Möglichkeit die sagenumwobene Panorama-Route, eines der schönsten und bekanntesten Reiseziele in Südafrika, zu besuchen. Sie führt durch die raue Bergkette der nördlichen Drakensberge und bietet Ihnen hervorragende Ausblicke auf die felsige, von Schluchten durchzogene Region. Sie besichtigen unter anderem den 16 km langen und 800 m tiefen Blyde-River-Canyon, der neben dem Grand Canyon in den U.S.A. und dem Fish River Canyon in Namibia als die drittgrößte Canyonlandschaft der Welt gilt. Nur einige Kilometer weiter nördlich führt ein kleiner Rundweg zum God`s Window, von wo man bei gutem Wetter einen herrlichen Ausblick auf das „Lowveld“ hat. Übernachtung im Graskop Hotel. 2. Tag: Graskop – Timbavati (1×(F/M/A)) Nach dem Frühstück fahren Sie heute von Graskop in das Timbavati-Naturreservat, ein riesiges Gebiet ursprünglicher Wildnis in der nördlichen Provinz Südafrikas. Ihre dortige Unterkunft für die folgenden beiden Nächte ist die Simbavati River Lodge. Typisch für Timbavati ist die Sa-

30 |

Diese Reise kombiniert Tierbeobachtungen im privaten Timbavati-Wildreservat, Swasiland mit seinen bunten Märkten, Wanderungen in den gigantischen Drakensbergen, Strände von Sodwana-Bay mit Entspannung am weißen Strand von Mauritius. vanne, ein Buschland mit teilweise offenen Stellen. Im Timbavati kommen auch die legendären „weißen Löwen“ vor. Die Simbavati River Lodge ist eine gemütliche und freundliche Lodge an den Ufern des Nhlaralumi River im Herzen des weltbekannten Timbavati Naturreservat. Der Fokus der Lodge liegt auf der exzellenten Big-FiveBeobachtung, atemberaubende Ausblicke, freundliches und kompetentes Personal in einer Umgebung, in der sich Gäste wohlfühlen. Hier werden Sie täglich an zwei Pirschfahrten teilnehmen, welche früh morgens und gegen Abend von der Lodge angeboten werden. Übernachtung in der Simbavati River Lodge.

3. Tag: Timbavati (1×(F/M/A)) Heute steht Ihnen ein ganzer Tag im TimbavatiNaturreservat zur Verfügung. Die Pirschfahrten finden früh morgens oder gegen Abend statt, denn in diesen Zeiten sind die wildlebenden Tiere am aktivsten. Früh am Morgen vor der Pirschfahrt wird Kaffee und Tee mit Gebäck serviert. Später dann können Sie ein reichhaltiges Frühstück genießen. Die Fahrten in offenen Allradfahrzeugen werden von erfahrenen Rangern und Shangaan Spurensuchern begleitet. Dies bietet Ihnen die besten Voraussetzungen für Fotos. Das Abendessen, welches afrikanische und europäische Küche miteinander kombiniert,


Südafrika • Swasiland • Mauritius 15 Tage Reise ab 1630 €

SUEBUM

Schwierigkeit: Leistungen ab Johannesburg/an Mauritius · Transfer zu und von Le Sakoa · 2x Pirschfahrt im offenen Geländewagen während des Aufenthaltes in der Simbavati River Lodge · Reiseliteratur · 8 Ü: Hotel im DZ · 3 Ü: Gästehaus im DZ · 2 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · 1 Ü: Lodge im DZ · Mahlzeiten: 14xF, 2xM, 6xA

Fotos: Archiv (4)

wird entweder in der Boma unter freiem Sternenhimmel oder in der Lodge serviert. Begeben Sie sich, zusammen mit Ihrem Ranger und Tracker auf die spannende Suche nach den Big Five. Übernachtung wie am Vortag. 4. Tag: Timbavati – Swasiland (1×(F/A)) Nach einer morgendlichen Pirschfahrt und einem ausgiebigen Frühstück verlassen Sie heute das Timbavati-Naturreservat und machen sich auf den Weg in das wohl ursprünglichste Land Afrikas, Swasiland! Swasiland ist geprägt von Harmonie und Gegensätzen. Angefangen bei der Größe des Landes, rund 17.000 Quadratkilometer, erstrecken sich hier 4 Klimazonen Afrikas, so dass Tropen und Hochland meist nur einen Fußmarsch voneinander entfernt sind. Der geografischen Vielfalt, aber auch dem nachhaltigem Naturschutz ist es zu verdanken, dass in Swasiland fast die komplette artenreiche Pflanzenund Tierwelt Afrikas auf engstem Raum wieder zu finden ist. Bei einem Besuch der Hauptstadt Mbabane sollte man sich den exotischen Swazi Market nicht entgehen lassen. Mbabane ist für sein hochwertiges Kunsthandwerk bekannt. Ihre Unterkunft für die folgende Nacht ist die malerische Mantenga Lodge inmitten des Ezulwini Valley. Übernachtung in der Mantenga Lodge. 5. Tag: Swasiland – Sodwana Bay (1×(F/A)) Am heutigen Tag verlassen Sie Swasiland. Ihre Fahrt führt Sie an Südafrikas Ostküste, wo sich Ihre Unterkunft, die Sodwana Bay Lodge, befindet. Der Ozean ist hier genauso naturbelassen wie das Land und wartet mit einer Vielfalt verschiedener Meeresbewohner auf Sie. Das rustikale Resort integriert sich in die natürliche Umgebung. Entspannen Sie im Seafood & Grill Restaurant oder lassen Sie den Abend an der Bar neben dem Pool ausklingen. Eine andere Alternative bietet die Lodge im Boma, wo Sie im Freien ein traditionelles Essen genießen können mit lebhaften Zulu Tanzvorführungen. Übernachtung in der Sodwana Bay Lodge. 6. Tag: Sodwana Bay (1×(F/A)) Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie sich in Ihrer Unterkunft und nutzen die Zeit, um die Umgebung zu erkunden. Übernachtung wie am Vortag. 7. Tag: Sodwana Bay – Drakensberge (1×F) Ihre Reise führt Sie heute weiter zum Didima

Camp, welches am Rande der beeindruckenden Drakensberge gelegen ist. Die Drakensberge sind das höchste Gebirge Südafrikas. Diese massiven Gebirgszüge mit ihren Dreitausendern bieten tiefe Schluchten, Zinnen, Kämme, Höhlen und Überhänge, in denen man stundenlang wandern und spazieren kann. Besonders zu empfehlen sind die Zentral-Drakensberge beim Cathedral Peak und Giant‘s Castle. Übernachtung im Didima Camp. 8. Tag: Drakensberge (1×F) An Ihrem zweiten Tag in den Drakensbergen haben Sie Zeit die Landschaft zu genießen. Übernachtung wie am Vortag. 9. Tag: Drakensberge – Pretoria (1×F) Nach einem schmackhaften Frühstück machen Sie sich heute auf den Weg nach Pretoria. Ihre dortige Unterkunft für die folgende Nacht ist das Opikopi Guesthouse. Pretoria wurde im Jahre 1855 gegründet und zur Hauptstadt der Burenrepublik im Transvaal, der Südafrikanischen Republik erklärt. Übernachtung im Opikopi Guesthouse. 10. Tag: Pretoria – Johannesburg – Mauritius (1×F) Nach dem gemütlichen Frühstück und Check Out aus dem Hotel Fahrt zum OR Tambo Flughafen in Johannesburg (Fahrstrecke ca. 60 km) und Flug nach Mauritius. Die Insel war arabischen Seefahrern bereits im 10. Jahrhundert bekannt. Als erster Europäer entdeckte der Portugiese Pedro Mascarenha die Insel 1505. Bei Ihrer Ankunft werden Sie zu Ihrer Unterkunft Le Sakoa transferiert. Le Sakoa ist ein kleines Familienhotel mit einem Restaurant, Bar, Swimmingpool und einem kleinen Wellnessbereich. Vom Hotel aus gelangen Sie über einen direkten Zugang zum Meer und zum weißen Sandstrand. Die türkisfarbene Lagune lädt zum Schwimmen ein. Übernachtung in Le Sakoa. 11.–14. Tag: Mauritius (4×F) Entspannen Sie im Strandhotel auf Mauritius. Übernachtung wie am Vortag. 15. Tag: Mauritius – Heimreise (1×F) Nach dem Frühstück verlassen Sie das Hotel und werden zum Flughafen transferiert. Hier erfolgt der Rückflug. Wir wünschen eine angenehme Heimreise.

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; Flug Johannesburg – Mauritius; Mietwagen; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 01.01.18 – 30.04.18 01.05.18 – 30.09.18 01.10.18 – 31.12.18

täglich ab 1950 € täglich ab 1790 € täglich ab 1950 €

Teilnehmerzahl ab 2 Personen  Der Anschlussaufenthalt bietet sich alternativ in folgenden Lodges an: Mauritius 20 Degress Sud Hotel 15 Tage Selbstfahrerreise 01.01. – 30.04.18 ab 2200 € 15 Tage Selbstfahrerreise 01.05. – 30.09.18 ab 2100 € 15 Tage Selbstfahrerreise 01.10. – 31.12.18 ab 2200 € Mosambik Deluxe: Machangulo Beach Lodge 15 Tage Selbstfahrerreise 01.01. – 30.04.18 ab 2900 € 15 Tage Selbstfahrerreise 01.05. – 30.09.18 ab 2800 € 15 Tage Selbstfahrerreise 01.10. – 31.12.18 ab 2900 € Budget: Casa Babi 15 Tage Selbstfahrerreise 01.01. – 30.04.18 ab 1730 € 15 Tage Selbstfahrerreise 01.05. – 30.09.18 ab 1630 € 15 Tage Selbstfahrerreise 01.10. – 31.12.18 ab 1730 €

Mauritius

l Krüger NP Pretoria l Graskop l Johannesburg l Swasiland l Sodwana Bay Drakensberge s

l Kapstadt

| 31


Südafrika – Eco Deluxe 14 Tage Selbstfahrerreise

DIAMIR Individuell

SUEECO

Südafrika 14 Tage Reise ab 1670 €

Höhepunkte s Ökologische, nachhaltige Lodges für höchste Ansprüche s Klassische Selbstfahrer-Route Schwierigkeit: Leistungen ab Kapstadt/an Port Elizabeth · 2x Aktivitäten/Tag im Kariega Game Reserve · Reiseliteratur · 6 Ü: Lodge im DZ · 6 Ü: Gästehaus im DZ · 1 Ü: Hotel im DZ · Mahlzeiten: 13xF, 2xM, 4xA

Termine und Preise 01.01.18 – 30.04.18 01.05.18 – 30.09.18 01.10.18 – 31.12.18

täglich ab 2090 € täglich ab 1670 € täglich ab 2090 €

Teilnehmerzahl ab 2 Personen

OudtsKariega Game Robertson hoorn Reserve Franschhoek l l l l l l l Port Elizabeth l Knysna St. Francis Kapstadt

Kapstadt, Franschhoek, Oudtshoorn, Knysna und Cape St. Francis – diese Ort zergehen Südafrika-Fans auf der Zunge. Für alle, die Wert auf außergewöhnliche Unterkünfte legen, haben wir mit dieser Tour das passende Paket geschnürt. 1.–2. Tag: Ankunft in Kapstadt (1×F) Am Internationalen Flughafen in Kapstadt angekommen, fahren Sie zu Ihrer ersten Unterkunft, dem Ocean View House. 2 Übernachtungen im Ocean View House. (Fahrstrecke: ca. 25 km) 3.–4. Tag: Kapstadt - Franschhoek 2×(F) Heute reisen Sie weiter ins berühmte Kap-Weinland, welches Sie nicht weit von Kapstadt entfernt befindet. Die Weinprobe sowie eine Besichtigung gehört zu den Höhepunkten einer jeden Reise ans Kap. Des Weiteren betreiben viele der Weingüter exzellente Restaurants mit erlesenen Speisen oder anderer auf den Wein abgestimmter Köstlichkeiten, wie z. B. die bekannten „Winzer- und Käseplatten“. 2 Übernachtungen im La Cabriere Country House. 5. Tag: Franschhoek - Robertson (1×F) Nach dem Frühstück fahren Sie heute weiter ins Landesinnere, nach Robertson. Viktorianische Gebäude, Jacaranda gesäumte Straßen, Weinberge gesäumt mit Rosen, rote und gelbe Cannas oder Bougainvilleas sind Teil der Kulisse dieser reizvollen Stadt. Sie verbringen zwei Nächte im Robertson Small Hotel. Besonderes Highlight: Das Restaurant „Reubens“ im Robertson Small Hotel wird von Reuben Riffel, einem sehr bekannten lokalen Chefkoch geleitet. Übernachtung im Robertson Small Hotel. 6.–7. Tag: Robertson - Oudtshoorn 2×(F) Heute fahren Sie nach Oudtshoorn, die ‚Welthauptstadt’ der Straußenzucht. Sie verbringen zwei Nächte auf der De Zeekoe Guest Farm. Es ist eine weitläufige Working-Farm im typischen Karoo-Stil, die unter anderem Straußenzucht betreibt. 2 Übernachtungen in der De Zeekoe Guest Farm.

8.–9. Tag: Oudtshoorn - Knysna 2×(F) Heute geht Ihre Reise weiter nach Knysna. Knysna ist das touristische Zentrum der GardenRoute. Die Bucht wird von zwei eindrucksvollen Sandstein-Felsen eingerahmt, den Knysna Heads. Sie übernachten in der Hunter´s Country Lodge. Es war eines der ersten Landhotels Südafrikas und bietet seither höchste Standards an Service und Ausstattung. 2 Übernachtungen in der Hunter`s Country Lodge. 10.–11. Tag: Knysna – St. Francis 2×(F/A) Östlich von Plettenberg Bay liegt der schicke Ferienort St. Francis. Das Dorf ist eine architektonische Einzigartigkeit in Südafrika, da nahezu alle Häuser reetgedeckt sind, mit Ausnahme des im mediterranen Stil gebauten Hafenviertels. 2 Übernachtungen in der Oyster Bay Lodge. 12.–13. Tag: St. Francis - Kariega-Game-Reserve 2×(F/M/A) Das Kariega Game Reserve liegt in einer idyllischen Umgebung im Eastern Cape. Dieses 5000 Hektar große private Wildreservat ist ein Schutzgebiet für unzählige Arten, wie zum Beispiel Löwen, Elefanten, Büffel, Leoparden und Nashörner. Nach dem Check-in begeben Sie sich mit erfahrenen Rangern auf eine Abendpirschfahrt im offenen Geländewagen. Früh morgens brechen Sie zu einer kombinierten Safarifahrt und einer Flussfahrt auf dem Kariega Fluss auf. 2 Übernachtungen in der Kariega River Lodge. 14. Tag: Heimreise (1×F) Sie fahren zum Flughafen Port Elizabeth, wo Sie Ihren Mietwagen abgeben.

Fotos: Archiv (2)

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Mietwagen; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches


MiEtfAhRzEUgE SüdliChES AfRikA

EUROPCAR Mietwagen von Europcar für das südliche Afrika EUROPCAR MiEtfAhRzEUgE SüdliChES AfRikA

EUROPCAR ist in mehr als 150 Ländern weltweit vertreten und zählt aufgrund einer modernen Fahrzeugflotte und der hohen Servicequalität auch im südlichen Afrika zu den führenden Vermietern. EUROPCAR ist in mehr als 150 Ländern weltweit vertreten und zählt aufgrund einer modernen Fahrzeugflotte und der hohen Servicequalität auch im südlichen Afrika zu den führenden Vermietern.

20

T (MDMR): kiA Picanto o.ä. 5 türen, 4 Sitzplätze, gangschaltung, Radio/Cd-Spieler, klimaanlage, Airbags, zentralverriegelung, 35 l tank. Tgepäck: (MDMR): Picanto und o.ä. 1 kleiner koffer ca.kiA 1 mittlerer 5 türen, 4 Sitzplätze, gangschaltung, Radio/Cd-Spieler, klimaanlage, Airbags, zentralverriegelung, 35 l tank. gepäck: ca. 1 mittlerer und 1 kleiner koffer

B (EDMR): ford fiesta o.ä. 5 türen, 4 Sitzplätze, gangschaltung, klimaanlage, Servolenkung, Radio/Cd-Spieler, ABS, Airbags, zentralB (EDMR): ford verriegelung, 42 fiesta l tank.o.ä. 5 türen,ca.42 Sitzplätze, gepäck: mittlere undgangschaltung, 2 kleine koffer klimaanlage, Servolenkung, Radio/Cd-Spieler, ABS, Airbags, zentralverriegelung, 42 l tank. gepäck: ca. 2 mittlere und 2 kleine koffer

C (CDMR): hyundai Accent o.ä. (limousine mit Stufenheck) 4 türen, 4 Sitzplätze, gangschaltung, klimaanlage, Servolenkung, Radio/Cd Spieler, ABS, Airbags, zentralC (CDMR): hyundai Accent o.ä. (limousine mit Stufenheck) verriegelung, 45 l tank. 4 türen,ca.42 Sitzplätze, gepäck: mittlere undgangschaltung, 2 kleine koffer klimaanlage, Servolenkung, Radio/Cd Spieler, ABS, Airbags, zentralverriegelung, 45 l tank. gepäck: ca. 2 mittlere und 2 kleine koffer

D (EDAR): VW Polo Vivo o.ä. (nur in Südafrika) 4 türen, 4 Sitzplätze, Automatik, klimaanlage, Servolenkung, Radio/Cd-Spieler, ABS, Airbags, zentralverrieD (EDAR): Polo Vivo o.ä. (nur in Südafrika) gelung, 55 VW l tank. 4 türen,ca. 4 Sitzplätze, Automatik, Servogepäck: 1 großer und 2 mittlere klimaanlage, koffer lenkung, Radio/Cd-Spieler, ABS, Airbags, zentralverriegelung, 55 l tank. gepäck: ca. 1 großer und 2 mittlere koffer

F (SDAR): toyota Corolla o.ä. 4 türen, 4 Sitzplätze, Automatik, klimaanlage, Servolenkung, Radio/Cd Spieler, ABS, Airbags, zentralverrieF (SDAR): gelung, 60 toyota l tank.Corolla o.ä. 4 türen,ca. 4 Sitzplätze, Servogepäck: 1 großer, 2 Automatik, mittlere undklimaanlage, 1 kleiner koffer lenkung, Radio/Cd Spieler, ABS, Airbags, zentralverriegelung, 60 l tank. gepäck: ca. 1 großer, 2 mittlere und 1 kleiner koffer

V (IMAR): toyota Avanza o.ä. (nur in Südafrika) 5 türen, 5 Sitzplätze, Automatik, klimaanlage, Servolenkung, Radio/Cd-Spieler, ABS, Airbags, zentralverrieV (IMAR): toyota Avanza o.ä. (nur in Südafrika) gelung, tempomat, 45 l tank. 5 türen,ca. 5 Sitzplätze, Automatik, Servogepäck: 2 große, 1 mittlerer undklimaanlage, 2 kleine koffer lenkung, Radio/Cd-Spieler, ABS, Airbags, zentralverriegelung, tempomat, 45 l tank. gepäck: ca. 2 große, 1 mittlerer und 2 kleine koffer

P (IFCD): Renault duster AWd (nur in Namibia) 5 türen, 5 Sitzplätze, gangschaltung, Allradantrieb, diesel, klimaanlage, Servolenkung, Radio/Cd Spieler, P (IFCD): Renault duster AWd (nur 60 in Namibia) ABS, Airbags, zentralverriegelung, l tank. 5gepäck: türen,ca.5 2 Sitzplätze, gangschaltung, große, 2 mittlere und 2 kleineAllradantrieb, koffer diesel, klimaanlage, Servolenkung, Radio/Cd Spieler, ABS, Airbags, zentralverriegelung, 60 l tank. gepäck: ca. 2 große, 2 mittlere und 2 kleine koffer

R (SFAR): hyundai tucson, toyota RAV o.ä. 5 türen, 5 Sitzplätze, Automatik (kein Allrad-Antrieb), klimaanlage, Servolenkung, Radio/Cd-Spieler, ABS, AirR (SFAR): hyundai tucson,60 toyota RAV o.ä. bags, zentralverriegelung, l tank. 5gepäck: türen,ca. 5 Sitzplätze, Automatik Allrad-Antrieb), 2 große, 1 mittlerer und(kein 1 kleiner koffer klimaanlage, Servolenkung, Radio/Cd-Spieler, ABS, Airbags, zentralverriegelung, 60 l tank. gepäck: ca. 2 große, 1 mittlerer und 1 kleiner koffer

E (PVMR): hyundai h1 o.ä. 5 türen, 8 Sitzplätze, gangschaltung, klimaanlage, Servolenkung, Radio/Cd-Spieler, ABS, Airbags, zentralEverriegelung, (PVMR): hyundai h1 o.ä. 80 l tank. 5gepäck: türen,ca.85 Sitzplätze, gangschaltung, klimaanlage, mittlere koffer Servolenkung, Radio/Cd-Spieler, ABS, Airbags, zentralverriegelung, 80 l tank. gepäck: ca. 5 mittlere koffer

W (FFMR): ford Ranger 4x4 mit doppelkabine o.ä. 4 türen, 4 Sitzplätze, gangschaltung, Allrad-Antrieb und Untersetzung, diesel, klimaanlage, Servolenkung, ABS, W (FFMR): ford Ranger 4x4zentralverriegelung, mit doppelkabine o.ä. Airbags, Radio/Cd,-Spieler, 80 l tank. 4gepäck: türen, ca. 4 Sitzplätze, gangschaltung, Allrad-Antrieb 2 große, 2 mittlere und 2 kleine koffer und Untersetzung, diesel, klimaanlage, Servolenkung, ABS, Airbags, Radio/Cd,-Spieler, zentralverriegelung, 80 l tank. gepäck: ca. 2 große, 2 mittlere und 2 kleine koffer

U (PRBD): toyota fortuner 4x4 o.ä. (nur in Namibia) 5 türen, 5 Sitzplätze, Automatik, Allrad-Antrieb, klimaanlage, Servolenkung, Radio/Cd-Spieler, ABS, Airbags, U (PRBD): toyota fortuner 4x4 o.ä. (nur in Namibia) zentralverriegelung, 80 l tank. 5gepäck: türen, ca. 5 Sitzplätze, Automatik, Allrad-Antrieb, klima2 große, 1 mittlerer und 1 kleiner koffer anlage, Servolenkung, Radio/Cd-Spieler, ABS, Airbags, zentralverriegelung, 80 l tank. gepäck: ca. 2 große, 1 mittlerer und 1 kleiner koffer

| 33


MIETFAHRZEUGE SÜDLICHES AFRIKA

OPCAR Südafrika pro Mietwagen/Tag in €

e

R

R

R

R

R

R

95

88

01.05.18 - 31.10.18 01.11.18 - 31.12.18

75 92

72 88

66 80

83

gatorische Zuschläge: 01.01.18 - 30.04.18 92 88 80 76 hlag für Anmietungen in Südafrika in der Zeit 11.12. - 05.01. auf Anfrage. W FFMR

OPCAR Namibia Obligatorische Zuschläge: pro Mietwagen/Tag in €

63 76

86

82

75

R

a k i r f a d ü S R A C P OR U E € ni gaT / negaw teiM orp sierP

egaT

T RMDM

B RMDE

C RMDC

87

D RADE

92

F RADS

100

R RAFS

105

V RAMI

93

E RMVP

98

W RMFF

107

81.40.03 - 81.10.10 81.01.13 - 81.50.10 81.21.13 - 81.11.10 81.40.03 - 81.10.10 81.01.13 - 81.50.10 81.21.13 - 81.11.10 81.40.03 - 81.10.10 81.01.13 - 81.50.10 81.21.13 - 81.11.10 81.40.03 - 81.10.10 81.01.13 - 81.50.10 81.21.13 - 81.11.10 81.40.03 - 81.10.10 81.01.13 - 81.50.10 81.21.13 - 81.11.10 81.40.03 - 81.10.10 81.01.13 - 81.50.10 81.21.13 - 81.11.10 81.40.03 - 81.10.10 81.01.13 - 81.50.10 81.21.13 - 81.11.10 81.40.03 - 81.10.10 81.01.13 - 81.50.10 81.21.13 - 81.11.10 81.40.03 - 81.10.10 81.01.13 - 81.50.10 81.21.13 - 81.11.10

112

egaT

01.11.18 - 31.12.18

T RMDM

021.indd 21

B RMDE

PRBD

34 |

C RMDC

F RADS

D

a i b i m a N R A C P OR U E € ni gaT / negaw teiM orp sierP

81.60.03 - 81.10.10 81.01.13 - 81.70.10 81.21.13 - 81.11.10 81.60.03 - 81.10.10 81.01.13 - 81.70.10 81.21.13 - 81.11.10 81.60.03 - 81.10.10 81.01.13 - 81.70.10 81.21.13 - 81.11.10 81.60.03 - 81.10.10 81.01.13 - 81.70.10 81.21.13 - 81.11.10 81.60.03 - 81.10.10

R

6-1 52 22 52 92 62 92 33 92 33 73 33 73 84 04 84 67 26 67 75 64 75 001 28 001 29 57 29

6-1 73 54 73 34 15 34 74 75 74 56 07 56 66

R

dradnatS 03 - 41 31 - 7 22 42 91 12 22 42 62 82 22 52 62 82 92 13 62 82 92 13 33 53 92 23 33 53 24 64 43 73 24 64 66 37 55 06 66 37 94 35 14 44 94 35 88 59 27 87 88 59 08 88 66 27 08 88

R

+13 12 81 12 42 12 42 82 42 82 23 82 23 04 33 04 36 25 36 74 93 74 38 86 38 67 36 67

dradnatS 03 - 41 31 - 7 33 53 04 34 33 53 73 14 54 94 73 14 24 54 05 55 24 54 75 16 16 56 75 16 95 36

D

6-1 32 12 32 72 42 72 13 72 13 53 13 53 54 73 54 17 85 17 35 34 35 49 77 49 68 07 68

+13 23 83 23 63 34 63 04 84 04 45 85 45 65

R

: e gä l h c s u Z e h c s i r o t a g i l b O .egarfn A fua .10.50 - .21.11 tieZ red ni akirfadüS ni negnuteimn A rüf galhcsuZ

6-1 53 24 53 04 84 04 44 35 44 16 56 16 26

R

driB ylraE 03 - 41 31 - 7 12 22 81 02 12 22 42 62 12 32 42 62 72 92 42 62 72 92 13 33 72 03 13 33 93 34 23 53 93 34 26 86 15 65 26 86 64 05 83 14 64 05 28 98 76 37 28 98 57 28 26 76 57 28

MR

1-6 35 42 35 31+ 3240 3848 3240 3644 4353 3644 40 61 48 65 40 61 54 62 58 5485 5662 7586 101 56 7786 89 123 77 135 109 123 120 101 109 121 89 101 108 105 89 127 93 105 113

3 6 9 5 3 :e d o C

+13 92 53 92 33 04 33 73 54 73 15 45 15 25

1-6 EUROPCAR Namibia 01.01.18 30.06.18 37 in € Preis- pro Mietwagen/Tag 01.07.18 - 31.10.18 45 01.11.18 - 31.12.18 37 Tage 01.01.18 - 30.06.18 43 01.01.18 - 30.06.18 T 01.07.18 - 31.10.18 01.07.18 - 31.10.18 51 MDMR 01.11.18 - 31.12.18 01.11.18 - 31.12.18 43 01.01.18 - 30.06.18 01.01.18 - 30.06.18 47 B 01.07.18 - 31.10.18 01.07.18 31.10.18 57 EDMR 01.11.18 - 31.12.18 01.11.18 - 31.12.18 47 01.01.18 - 30.06.18 01.01.18C- 30.06.18 65 01.07.18 - 31.10.18 CDMR 01.07.18 - 31.10.18 70 01.11.18 - 31.12.18 01.11.18 - 31.12.18 65 01.01.18 - 30.06.18 01.01.18F- 30.06.18 66 01.07.18 - 31.10.18 SDAR 01.07.18 - 31.10.18 91 01.11.18 - 31.12.18 01.11.18 - 31.12.18 66 01.01.18 - 30.06.18 01.01.18P- 30.06.18 92 01.07.18 - 31.10.18 IFCD 01.07.18 - 31.10.18 108 01.11.18 - 31.12.18 01.11.18 - 31.12.18 92 01.01.18 - 30.06.18 R 01.07.18 - 31.10.18 01.01.18 30.06.18 131 SFAR 01.11.18 - 31.12.18 01.07.18 - 31.10.18 144 01.01.18 - 30.06.18 01.11.18 - 31.12.18 131 E 01.07.18 - 31.10.18 01.01.18 - 30.06.18 108 PVMR 01.11.18 - 31.12.18 01.07.18 - 31.10.18 129 01.01.18 - 30.06.18 01.11.18W- 31.12.18 108 01.07.18 - 31.10.18 FFMR 01.01.18 - 30.06.18 112 01.11.18 - 31.12.18 01.07.18 - 31.10.18 136 01.01.18 - 30.06.18 01.11.18U- 31.12.18 112 01.07.18 - 31.10.18

+13 02 71 02 32 02 32 62 32 62 92 62 92 73 03 73 95 84 95 44 63 44 87 46 87 17 95 17

40163 :edoC driB ylraE 03 - 41 31 - 7 13 33 73 04 13 33 53 83 24 64 53 83 93 24 74 15 93 24 35 75 75 16 35 75 55 95

e

(ZAR/NAD 807)

Optionale Zuschläge: • Reinigungsgebühr ZAR/NAD 1.064, sollte das Mietfahrzeug Navigationssystem (tragbar) - zurück gegeben werden außerordentlich verschmutzt pro Fahrzeug undGebühren Tag €5 • sonstige (siehe Tabelle)

Code: 36104 Early Bird Hinweis: Alle abgebildeten 7 - 13 14 - 30 31+ Optionale Zuschläge: Fahrzeugtypen sind Beispiele und können in der(tragbar) Praxis durch andere gleichwerNavigationssystem 33 31 29 Code: 36104 tige Typen ersetzt werden. pro Fahrzeug und Tag Die Eigenschaften wie Klima€5 40 37 Bird 35 Early anlage etc. bleiben jedoch gleich. Hinweis: Alle abgebildeten sind in Bei31 14 - 30 29 31+ Individuelle 1 - 33 6 7 - 13 Verlängerungen vor OrtFahrzeugtypen werden zu einem spiele und können der Praxis durch andere gleichwer3538 3335 31 33 29 der Regel höheren Tarif in direkt bezahlt. tige Typen ersetzt werden. Die Eigenschaften wie Klima4246 4042 37 40 35 Als Kundenservice, und damit jeder Kunde sein Fahrzeug anlage etc. bleiben jedoch gleich. mit vollem Tank erhält, überprüft Europcar 3538 3335 31 33 29 garantiert Individuelle Verlängerungen vor Ort werden zu einem in bei Rückgabe Fahrzeug und bezahlt. füllt fehlendes Benzin 4042 3839 35 37 33 der Regeljedes höheren Tarif direkt nach. Übersteigt die nachgefüllte Benzinmenge Liter, Als Kundenservice, und damit jeder Kunde sein3Fahrzeug 4851 4647 42 45 40 werdengarantiert die Benzingebühren zzgl.erhält, einer Tankgebühr von mit vollem Tank überprüft Europcar 4042 3839 35 37 33 NAD/ZAR 55 berechnet. bei Rückgabe jedes Fahrzeug und füllt fehlendes Benzin 44 42 39 37 57 53 51 Nachdem Benzinpreise staatlich reguliert sind, kostet nach.dieÜbersteigt die nachgefüllte Benzinmenge 3 Liter, 53 51 47 45 das Benzin bei die Europcar genauso viel wieeiner an jeder Tankstel-von werden Benzingebühren zzgl. Tankgebühr 61 57 54 44 42 39 37 le. Sofern NAD/ZAR berechnet. Sie also55das Auftanken vor der Fahrzeugrückgabe 57 53 51 61 57 53 51 komplett Nachdem dieüberlassen, Benzinpreisefällt staatlich reguliert kostet Europcar zusätzlich zumsind, Benzin59 55 52 Benzindie beiüberschaubare Europcar genauso viel wie anan! jeder Tankstel65 61 57 54 preise das lediglich Tankgebühr le. Sofern Sie also das Auftanken vor der Fahrzeugrückgabe 6181 5774 53 70 51 komplett Europcar überlassen, fällt zusätzlich zum Benzin59 55 52 Optionales Navigationssystem 62 59 55 52 preise lediglich die überschaubare Tankgebühr an! 8582 8176 74 72 70 6296 5988 55 84 52 Optionales Navigationssystem 8682 8276 76 72 72 101 96107 88102 84 117 86129 82118 76112 72 123 117 107 102 117 107 102 13596 12988 11884 112 123 117 107 115 106 101 102 101 96 88 84 96 88 84 121 115 106 101 100 92 87 101 96 88 84 121 111 105 105 100 92 87 100 92 87 105 127 121 111

Zuschlag für Anmietungen in Südafrika in der Zeit 11.12. - 05.01. auf Anfrage.

Standard 7 - 13 14 - 30 31+ 35 33 32 43 40Standard 38 135- 6 7 33 - 13 14 32 - 30 41 37 36 37 35 33 45 43 40 49 45 43 37 35 33 41 37 36 43 41 37 45 42 40 51 49 45 55 50 48 43 41 37 45 42 40 47 45 42 61 57 54 57 55 50 65 61 58 47 45 42 61 57 54 65 61 57 63 59 56 70 65 61 87 79 75 65 61 57 63 59 56 66 63 59 88 81 77 91 87 79 103 94 89 66 63 59 88 81 77 92 88 81 108 103 94 125 114 109 92 88 81 138 126 120 131 125 114 125 114 109 144 138 126 103 94 89 131 125 114 123 113 108 108 103 94 103 94 89 129 123 113 107 98 93 108 103 94 129 119 113 112 107 98 107 98 93 136 129 119

71

lietrovrehcubhürF .nim snegawteiM RACPORUE serhI gnuhcuB ieB -nu nov eiS nereitfiorp nnigebteiM rov egaT 13 !nesierP-driB ylraE negitsnüg srednoseb neres nnigeB tim neteiM rüf gitlüg thcin akirfadüS nI( ).10.50-.21.11 tieZ red ni

100

Early Bird 7 - 13 14 - 30 31+ 22 21 20 20 18 17 Frühbuchervorteil 22 21 20 Code: 35963 Leistungen: Bei Buchung Ihres EUROPCAR Mietwagens min. 26 24 23 • unbegrenzte31Freikilometer Tage vor Mietbeginn profitieren Sie von unEarly Bird 23 21 20 seren undbesonders 3. Fahrer günstigen Early Bird-Preisen! 1-6 7 - 13 14 - 30 31+ • Gebühr für 2. (In Südafrika nicht gültig für Mieten mit Beginn 26 24 23 23 22 21 20 • Zuschlag für alle Fahrer unter 23 Jahre in der ZeitSüdafrika 11.12.-05.01.) • lokale Steuern (VAT: 14%, Namibia 15%) 2129 2027 18 26 17 • Vertragsgebühr 26 24 23 23 22 21 20 • Flughafenzuschläge Leistungen: 2729 2627 24 26 23 • Fahrzeugversicherung ohne Selbstbehalt • unbegrenzte Freikilometer 2433 2331 21 29 20 (außer•bei Gebühr für 2.inund 3. Fahrer Schäden Zambia, Zimbabwe und Mozambique) 2730 2627 24 26 23 • Versicherungsschutz • Zuschlag für alle Fahrer 23 Jahre an Windauch unter bei Schäden • lokale Steuern (VAT: Südafrika 14%, Namibia 15%) 3133 2931 27 29 26 schutzscheibe, Reifen, Felgen und Radkappen • Vertragsgebühr auch bei Wasser- und Unterbo2743 2639 24 37 23 • Versicherungsschutz • Flughafenzuschläge 3135 2932 27 30 26 denschäden • Fahrzeugversicherung ohne Selbstbehalt • Versicherungsschutz auch bei Schäden durch Sandflug 3543 3339 31 37 29 (außer bei Schäden in Zambia, Zimbabwe und Mozambique) • Insassen-Unfallversicherung 31 30 27 26 • Versicherungsschutz auch bei Schäden an Wind68 62 59 • Notfall-Service und 24 Stunden Pannenhilfe schutzscheibe, Reifen, Felgen und Radkappen 35 33 31 29 56 51 48 Versicherungsschutz auch bei Wasser- und Unterbo45 43 39 37 Nicht •eingeschlossen: 68 62 59 denschäden 37 35 32 30 • Treibstoff (Benzin oder Diesel) • Versicherungsschutz auch bei Schäden durch Sandflug 50 46 44 45 43 39 37 • Mautgebühren • Insassen-Unfallversicherung (siehe Tabelle) Pannenhilfe 7141 6838 62 36 59 • Einwegmietgebühren • Notfall-Service und 24 Stunden 5850 5646 51 44 48 • Grenzüberschrittsgebühren (siehe Tabelle) Nicht füreingeschlossen: weitere Fahrer (ZAR/NAD 405 je Fahrer und 7189 6882 62 78 59 • Gebühr • Treibstoff (Benzin oder Diesel) Miete) 5373 5067 46 64 44 • Mautgebühren bei Unfall oder Diebstahl (ZAR/ • Bearbeitungsgebühr 4389 4182 38 78 36 Einwegmietgebühren NAD• 967 je Schadenfall)(siehe bzw. Tabelle) bei Verkehrsdelikten 5382 5075 46 71 44 (ZAR/NAD • Grenzüberschrittsgebühren (siehe Tabelle) 307 je Delikt) • Gebühr für weitere Fahrer (ZAR/NAD 405 je Fahrer 9467 8962 82 59 78 • Gutachtergebühr bei Unfallschäden ab ZAR/NAD 5.000und Miete) 7782 7375 67 71 64 (ZAR/NAD 807) • Bearbeitungsgebühr bei Unfall oder Diebstahl (ZAR/ 94 89 82 78 • Reinigungsgebühr ZAR/NAD 1.064, sollte das Mietfahrzeug NAD 967 je Schadenfall) bzw. bei Verkehrsdelikten außerordentlich zurück gegeben werden 86 82 75 71 (ZAR/NADverschmutzt 307 je Delikt) Gebühren (siehe Tabelle) 70 67 62 59 • sonstige • Gutachtergebühr bei Unfallschäden ab ZAR/NAD 5.000 :n e gn u t s i e L retemolikierF etznergebnu • r e rh a F . 3 d nu . 2 rü f rhü b e G • erhaJ 32 retnu rerhaF ella rüf galhcsuZ • )%51 aibimaN ,%41 akirfadüS :TAV ( nreuetS elakol • rhübegsgart reV • e g ä lh c s u z n e f a h g ul F • tlahebtsbleS enho gnurehcisrevguezrhaF • )euqibmazoM dnu ewbabmiZ ,aibmaZ ni nedähcS ieb reßua( -dniW na nedähcS ieb hcua ztuhcssgnurehcisreV • neppakdaR dnu negleF ,nefieR ,ebiehcsztuhcs -obretnU dnu -ressaW ieb hcua ztuhcssgnurehcisreV • n e dä hc s n e d gufldnaS hcrud nedähcS ieb hcua ztuhcssgnurehcisreV • gnurehcisrevllafnU-nessasnI • eflihnennaP nednutS 42 dnu eciv reS-llaf toN •

01.11.18 - 31.12.18

1-6 23 21 23 27 24 31+ 27 21 1831 2127 2431 2135 2431 2835 2445 2837 3245 28 71 32 58 40 71 33 53 40 6343 5253 6394 4777 3994 4786 8370 6886

:n e s s o l h c s e gni e t h c iN )leseiD redo nizneB ( f fotsbierT • n e rhü b e g t u a M • )ellebaT eheis( nerhübegteimgewniE • )ellebaT eheis( nerhübegst tirhcsrebüznerG • d n u r e r h a F e j 5 0 4 D A N / R A Z ( r e r h a F e r e t i ew r ü f r h ü b e G • )eteiM / R A Z ( lhatsbeiD redo llafnU ieb rhübegsgnutiebraeB • net kiledsrhekreV ieb .wzb )llafnedahcS ej 76 9 D A N )t kileD ej 703 D A N / R A Z ( 0 0 0.5 D A N / R A Z ba nedähcsllafnU ieb rhübegrethcatuG • ) 70 8 D A N / R A Z ( guezrhafteiM sad etllos ,460.1 DAN/ RAZ rhübegsgnuginieR • nedrew nebegeg kcüruz tztumhcsrev hciltnedroreßua )ellebaT eheis( nerhübeG egitsnos •

: e gä l h c s u Z e l a n o i t p O - ) r a b g a r t ( m e t s y s s n o i t a g i va N gaT dnu guezrhaF orp

R

5€

R

Standard 1-6 7 - 13 14 - 30 31+ 01.01.18 - 30.04.18 25 24 22 21 01.05.18 - 31.10.18 22 21 19 18 EUROPCAR Südafrika 01.11.18 - 31.12.18 25 24 22 21 Preis pro Mietwagen/Tag in € 01.01.18 - 30.04.18 29 28 26 24 Standard 01.05.18 - 31.10.18 26 25 22 21 Tage 1-6 7 - 13 14 - 30 01.11.18 - 31.12.18 29 28 26 24 01.01.18 - 30.04.18 25 24 22 01.01.18T- 30.04.18 33 31 29 28 01.05.18 - 31.10.18 22 21 19 MDMR 01.05.18 - 31.10.18 29 28 26 24 01.11.18 - 31.12.18 25 24 22 01.11.18 - 31.12.18 33 31 29 28 01.01.18 - 30.04.18 29 28 26 01.01.18B- 30.04.18 37 35 33 32 01.05.18 - 31.10.18 26 25 22 EDMR 01.11.18 - 31.12.18 29 28 26 01.05.18 - 31.10.18 33 32 29 28 01.01.18 - 30.04.18 33 31 29 01.11.18 - 31.12.18 37 35 33 32 C 01.05.18 - 31.10.18 29 28 26 01.01.18 30.04.18 48 46 42 40 CDMR 01.11.18 - 31.12.18 33 31 29 01.05.18 - 31.10.18 40 37 34 33 01.01.18 - 30.04.18 37 35 33 01.11.18D- 31.12.18 48 46 42 40 01.05.18 - 31.10.18 33 32 29 01.01.18 - 30.04.18 76 73 66 63 EDAR 01.11.18 - 31.12.18 37 35 33 01.05.18 - 31.10.18 62 60 55 52 01.01.18 - 30.04.18 48 46 42 01.11.18F- 31.12.18 76 73 66 63 01.05.18 - 31.10.18 40 37 34 SDAR 01.01.18 - 30.04.18 57 53 49 47 01.11.18 - 31.12.18 48 46 42 01.05.18 - 31.10.18 46 44 41 39 01.01.18 - 30.04.18 76 73 66 01.11.18R- 31.12.18 57 53 49 47 01.05.18 - 31.10.18 62 60 55 SFAR 01.01.18 - 30.04.18 100 95 88 83 01.11.18 - 31.12.18 76 73 66 01.05.18 - 31.10.18 82 78 72 68 01.01.18 - 30.04.18 57 53 49 01.11.18V- 31.12.18 100 95 88 83 01.05.18 - 31.10.18 46 44 41 IMAR 01.11.18 - 31.12.18 57 53 49 01.01.18 - 30.04.18 92 88 80 76 01.01.18 - 30.04.18 100 95 88 01.05.18 - 31.10.18 75 72 66 63 E 01.05.18 - 31.10.18 82 78 72 01.11.18 31.12.18 92 88 80 76 PVMR

-ieB dnis nepy tguezrhaF netedlibegba ellA :siewniH -rewhcielg eredna hcrud six arP red ni nennök dnu eleips -amilK eiw net fahcsnegiE eiD .nedrew tztesre nepyT egit . h c i e lg h c o d e j n e bi e l b . c t e e g a ln a ni menie uz nedrew t rO rov negnuregnälreV elleudividnI .tlhazeb t kerid firaT nerehöh legeR red guezrhaF nies ednuK redej timad dnu ,eciv resnednuK slA racporuE t fürprebü ,tlähre knaT mellov tim t reitnarag nizneB sednelhef tllüf dnu guezrhaF sedej ebagkcüR ieb ,retiL 3 egnemnizneB etllüfeghcan eid tgietsrebÜ .hcan nov rhübegknaT renie .lgzz nerhübegnizneB eid nedrew . t e nhc e r e b 5 5 R A Z / D A N tetsok ,dnis treiluger hciltaats esierpnizneB eid medhcaN -letsknaT redej na eiw leiv osuaneg racporuE ieb nizneB sad ebagkcürguezrhaF red rov neknatfuA sad osla eiS nrefoS .el -nizneB muz hcilztäsuz tlläf ,nessalrebü racporuE ttelpmok

R

EUROPCAR - Mietpreise

Frühbuchervorteil Bei Buchung Ihres EUROPCAR Mietwagens min. 31 Tage vor Mietbeginn profitieren Sie von unseren besonders günstigen Early Bird-Preisen! (In Südafrika nicht gültig für Mieten mit Beginn in der Zeit 11.12.-05.01.)

Code: 35963

21

21 11.09.17 08:46


MIETFAHRZEUGE SÜDLICHES AFRIKA MIETFAHRZEUGE SÜDLICHES AFRIKA

EUROPCAR - Mietbedingungen EUROPCAR Mietbedingungen Europcar- Mietbedingungen

A K I R F A S E H C I L D Ü S E G U E Z R H AF T E I M

Auszug aus den Mietbedingungen (gültig aus ab 01.01.2018, Änderungen vorbehalten) Auszug den Mietbedingungen (gültig ab 01.01.2018, Änderungen vorbehalten) Mietstationen Südafrika Europcar Stationen finden Sie an allen großen Flughäfen Mietstationen Südafrika und in vielen Städten - darunter: Europcar Stationen finden Sie an allen großen Flughäfen Bloemfontein Durban und in vielen Städten - darunter: East London George Bloemfontein Durban Johannesburg Kapstadt East London George Kimberley Knysna Johannesburg Kapstadt Margate Mbabane Kimberley Knysna Nelspruit Phalaborwa Margate Mbabane Pietermaritzburg Plettenberg Bay Nelspruit Phalaborwa Polokwane Port Elizabeth Pietermaritzburg Plettenberg Bay Pretoria Richards Bay Polokwane Port Elizabeth Sandton Stellenbosch Pretoria Richards Bay Umhlanga Upington Sandton Stellenbosch Mietstationen Namibia Upington Umhlanga Ondangwa Mietstationen Namibia Oranjemund Tsumeb Walvis Bay Ondangwa Oranjemund Windhoek Tsumeb Walvis Bay Windhoek Hotelanlieferung Siehe „Zustell-/Abholgebühren“ unter „Sonstige Hotelanlieferung Gebühren vor Ort“. Siehe „Zustell-/Abholgebühren“ unter „Sonstige Gebühren vor Ort“. Mietpreisberechnung Der Mietpreis basiert auf einer 24 Std.-Basis - d.h. Mietpreisberechnung Berechnung der Uhrzeit bei 24 Wagenübernahme. Bei Der Mietpreis ab basiert auf einer Std.-Basis - d.h. Saisonüberschneidungen Saisonpreis zumBei Tag Berechnung ab der Uhrzeitgilt beider Wagenübernahme. der Anmietung für die gesamte Miete. Bei ver späteter Saisonüberschneidungen gilt der Saisonpreis zum Tag Übernahme AbgabeBei des Wagens der Anmietungbzw. für dievorzeitiger gesamte Miete. verspäteter besteht keinbzw. Erstattungsanspruch. Verlängerungen der Übernahme vorzeitiger Abgabe des Wagens Mietdauer direkt mit der Vermietstation zu dender vor besteht keinsind Erstattungsanspruch. Verlängerungen Ort gültigen Mietdauer sindKonditionen direkt mit abzuschließen. der Vermietstation zu den vor Ort gültigen Konditionen abzuschließen. Mindestmietdauer Die Mindestmietdauer beträgt 1 Tag. Mindestmietdauer Die Mindestmietdauer beträgt 1 Tag. Einwegmieten Einwegmieten innerhalb Südafrikas sind möglich; sofern Einwegmieten der Abgabeortinnerhalb mehr alsSüdafrikas 150 km vom Übernahmeort entEinwegmieten sind möglich; sofern fernt liegt, fallen 1.226 an. Bis 150 km der Abgabeort mehrZAR als 150 kmGebühren vom Übernahmeort entEntfernung fallenZAR keine Gebühren an. Ausnahmen: fernt liegt, fallen 1.226 Gebühren an. Bis 150 km • zwischenfallen Johannesburg Airportan. undAusnahmen: Sandton oder LanEntfernung keine Gebühren seria: ZAR 196 • zwischen Johannesburg Airport und Sandton oder Lan•seria: zwischen George, Plettenberg Bay und/oder Knysna: ZAR 196 ZAR 324 George, Plettenberg Bay und/oder Knysna: • zwischen ZAR 324 Bei Einwegmieten in Namibia fallen folgende Gebühren an: • zwischen Windhoek und fallen Swakopmund, Tsumeb an: oder Bei Einwegmieten in Namibia folgende Gebühren Walvis Bay: NAD 1.612 • zwischen Windhoek und Swakopmund, Tsumeb oder •Walvis zwischen Bay:Windhoek NAD 1.612und Ondangwa: NAD 2.417 zwischenWindhoek Walvis Bay und Tsumeb: NAD • •zwischen und Ondangwa: NAD 1.934 2.417 zwischenWalvis Windhoek und Tsumeb: Oranjemund: • •zwischen Bay und NAD NAD 1.9344.028 zwischenWindhoek Walvis Bay und Oranjemund: NAD 5.638 • •zwischen und Oranjemund: NAD 4.028 • zwischen Walvis Bay und Oranjemund: NAD 5.638 Bei länderübergreifenden Einwegmieten fallen folgende Gebühren an (zzgl. zu denEinwegmieten Grenzüberschrittsgebühren): Bei länderübergreifenden fallen folgende • zwischen Südafrika undGrenzüberschrittsgebühren): Namibia: ZAR 7.321 Gebühren an (zzgl. zu den zwischenSüdafrika Südafrikaund undNamibia: LesothoZAR oder7.321 Swaziland: • •zwischen ZAR 1.612 • zwischen Südafrika und Lesotho oder Swaziland: •ZAR zwischen 1.612 Namibia und Lesotho oder Swaziland: NAD 7.321 • zwischen Namibia und Lesotho oder Swaziland: •NAD von7.321 Südafrika nach Botswana: ZAR 2.417 vonSüdafrika Namibia nach nach Botswana: Botswana: ZAR NAD 2.417 7.321 • •von • von Namibia nach Botswana: NAD 7.321 Einwegmieten nach Mozambique, Zambia oder Zimbabwe sind nicht nach möglich. Einwegmieten Mozambique, Zambia oder Zimbabwe sind nicht möglich. Fahrer (Alter/Führerschein) Mindestalter 23 Jahre (Fahrer unter 23 Jahre sind auch Fahrer (Alter/Führerschein) erlaubt, müssen jedoch seit unter min. 23 3 Jahren im auch Besitz Mindestalter 23 Jahre (Fahrer Jahre sind eines gültigen sein).3Kein Höchstalter. Der erlaubt, müssenFührerscheins jedoch seit min. Jahren im Besitz Besitz eines gültigen nationalen ist vorgeeines gültigen Führerscheins sein).Führerscheins Kein Höchstalter. Der schrieben, ein zusätzlicher internationaler Führerschein Besitz eines gültigen nationalen Führerscheins ist vorgeempfehlenswert. schrieben, ein zusätzlicher internationaler Führerschein 22 empfehlenswert.

esierpteiM - RACPORUE

22

Grenzüberschreitungen Grenzüberschreitungen sind erlaubt nach Botswana, Grenzüberschreitungen Lesotho, Namibia, Südafrika, Swaziland, Grenzüberschreitungen sind erlaubt nach Mozambique, Botswana, Zambia Namibia, und Zimbabwe. EinSwaziland, Genehmigungsschreiben Lesotho, Südafrika, Mozambique, (Letter und of Authority) muss Zeitpunkt der ReserZambia Zimbabwe. Ein zum Genehmigungsschreiben vierungofbeantragt (Letter Authority)werden. muss zum Zeitpunkt der ReserGrenzüberschreitungen vierung beantragt werden.sind kostenlos nach Lesotho und Swaziland sowie zurück das Land,nach in dem die Miete Grenzüberschreitungen sindinkostenlos Lesotho und begann; insowie allen zurück übrigeninFällen werden Land Swaziland das Land, in jedem diefolgende Miete Gebühren erhoben (Stand Juli werden 2017): je Land folgende begann; in allen übrigen Fällen • Botswana, Namibia, Südafrika: ZAR/NAD 1.226 Gebühren erhoben (Stand Juli 2017): Mozambique: ZAR/NAD 2.500ZAR/NAD 1.226 • •Botswana, Namibia, Südafrika: Zambia, Zimbabwe: ZAR/NAD • •Mozambique: ZAR/NAD 2.500 2.500 Zambia und Zimbabwe • (Mozambique, Zambia, Zimbabwe: ZAR/NAD 2.500 sind nicht erlaubt mit Fahrzeug-Gruppen H und O) (Mozambique, Zambia und Zimbabwe sind nicht erlaubt mit Fahrzeug-Gruppen H und O) Nicht erlaubt sind Grenzüberschreitungen nach Angola. Nicht erlaubt sind Grenzüberschreitungen nach Angola. Kaution Bei Übernahme des Mietwagens ist per Kreditkarte eine Kaution Kaution in Höhedes vonMietwagens ZAR/NAD 1.500 hinterlegen.eine Bei Übernahme ist perzuKreditkarte Akzeptiert werden VISA zu undhinterlegen. Diners. Die KauKaution in Höhe vonMastercard, ZAR/NAD 1.500 tion wird werden am Mietende erstattet, wenn Fahrzeug verAkzeptiert Mastercard, VISA und das Diners. Die Kaueinbarungsgemäß understattet, vollgetankt zurück tion wird am Mietende wenn das gegeben Fahrzeugwird. vereinbarungsgemäß und vollgetankt zurück gegeben wird.

Sonstige Gebühren vor Ort Leistung Gebühren vor Ort Sonstige Zusätzliche Fahrer Leistung Zusätzliche Fahrer Zustell-/Abholgebühren Zustell-/Abholgebühren Zusätzliche Bearbeitungsgebühren Zusätzliche Bearbeitungsgebühren Kindersitz Kindersitz 2. Ersatzrad in Namibia 2. Ersatzrad in Namibia Navigations-System Navigations-System

Versicherung Im Mietpreis ist eine Fahrzeugversicherung ohne SelbstVersicherung eingeschlossen. Versichert sind: ohne SelbstImbehalt* Mietpreis ist eine Fahrzeugversicherung • Haftpfl ichtschäden (Schäden ansind: Dritten bis max. EUR behalt* eingeschlossen. Versichert 125 Mio. pro Schaden außer inanZambia • Haftpfl ichtschäden (Schäden Drittenund bisMozambique) max. EUR •125 Kaskoschäden (Schäden eigenen inkl. Mio. pro Schaden außer inam Zambia und Fahrzeug Mozambique) Schäden an Windschutzscheiben, Reifen, Felgen,inkl. Rad• Kaskoschäden (Schäden am eigenen Fahrzeug kappen an undWindschutzscheiben, Unterboden (sofern nicht fahrlässig verurSchäden Reifen, Felgen, Radsacht) und sowie durch Sandfl ug hervorgerufene kappen Unterboden (sofern nicht fahrlässigSchäden verur(Sandblasting) sacht) sowie durch Sandflug hervorgerufene Schäden •(Sandblasting) Diebstahlversicherung Insassen-Unfallversicherung (PAI: max. ZAR 25.000 • •Diebstahlversicherung pro Person bei Unfalltod oder(PAI: Invalidität ZAR • Insassen-Unfallversicherung max. bzw. ZAR max. 25.000 2.500 probei Person für medizinische Behandlung) pro Person Unfalltod oder Invalidität bzw. max. ZAR (*Ausnahme: In Mozambique, Zambia und Zimbabwe fällt 2.500 pro Person für medizinische Behandlung) je Schadenfall ein Selbstbehalt von max. ZAR 15.000fällt an.) (*Ausnahme: In Mozambique, Zambia und Zimbabwe je Schadenfall ein Selbstbehalt von max. ZAR 15.000 an.) Nicht versichert sind u.a. • durch Fahrlässigkeit verursachte Schäden Nicht versichert sind u.a. Schäden nach Vertragsbruch • •durch Fahrlässigkeit verursachte Schäden Abschleppkosten nach Unfällen • •Schäden nach Vertragsbruch Gepäck des Mieters Fahrzeug • •Abschleppkosten nachimUnfällen • Gepäck des Mieters im Fahrzeug

Gebühr ZAR/NAD 405 pro Fahrer/Miete (ab dem 4. Fahrer) Gebühr ZAR/NAD405 484pro je Übernahme bis zu 25 km Entfernung von der Station, ZAR/NAD Fahrer/Mieteund (abAbgabe dem 4. -Fahrer) von 8.00484 - 17.00 Uhr; ZAR/NAD je Übernahme und Abgabe - bis zu 25 km Entfernung von der Station, ZAR/NAD 807 von 17.00 - 8.00 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen; von 8.00 - 17.00 Uhr; ZAR/NAD807 19 von Zuschlag mehr als 25 km ZAR/NAD 17.00je- km 8.00bei Uhr, an Wochenenden und Feiertagen; ZAR/NAD19307 im Fallejejedes Verkehrsdeliktes, ZAR/NAD Zuschlag km bei mehr als 25 km ZAR/NAD307 967imimFalle Schadensfall (z.B. bei Unfall oder Diebstahl) ZAR/NAD jedes Verkehrsdeliktes, ZAR/NAD967 807imGutachtergebühren Unfallschäden ab ZAR/NAD 5.000) ZAR/NAD Schadensfall (z.B. (bei bei Unfall oder Diebstahl) ZAR/NAD807 484Gutachtergebühren pro Anmietung (bei Unfallschäden ab ZAR/NAD 5.000) ZAR/NAD (mindestens 3 Tage Vorausbuchung mit Angabe des Kindesalter nötig) ZAR/NAD 484 pro Anmietung NAD 1.450 3pro Miete (mindestens Tage Vorausbuchung mit Angabe des Kindesalter nötig) (nur1.450 für Gruppe W möglich, Vorabreservierung empfehlenswert) NAD pro Miete Innerhalb Namibias können Ersatzräder im Schadenfall auch geliefert und ausge(nur für Gruppe W möglich, Vorabreservierung empfehlenswert) tauscht werden: 11 je Ersatzräder km. Innerhalb NamibiasNAD können im Schadenfall auch geliefert und ausgeZAR/NAD 129/Tag Buchung/Zahlung vor Ort (portabel; nur erhältlich ab den tauscht werden: NADbei 11 je km. Hauptstationen Südafrika, Namibia und Haftung bei Beschädigung/ ZAR/NAD 129/Tagin bei Buchung/Zahlung vorBotswana; Ort (portabel; nur erhältlich ab den Verlust ZAR 1.500, als Kaution zu hinterlegen) Hauptstationen in Südafrika, Namibia und Botswana; Haftung bei Beschädigung/ Verlust ZAR 1.500, als Kaution zu hinterlegen)

| 35


Verschaffen Sie sich einen Überblick Reisen mit DIAMIR

DIAMIR Individuell Stellen Sie sich Ihre ganz individuelle Traumreise zusammen oder verleihen Sie Ihrer Kleingruppen­ reise durch ein Vor- oder Nachprogramm eine besonders persönliche Note. Dafür haben wir ein umfassendes Angebot an Reisebausteinen, Miet­wagentouren für Selbstfahrer sowie Unterkünften ausgearbeitet. Teilen Sie uns dazu einfach Ihren Reisezeitraum, Anzahl der Reisenden, Urlaubsbudget und Ihre Interessen mit. So können wir Ihnen einen passenden Reisevorschlag unterbreiten. DIAMIR PRIVAT Sie möchten eine unserer Kleingruppenreisen ausschließlich mit Familienangehörigen, Freunden oder Bekannten durchführen? Dann ist DIAMIR PRIVAT genau die richtige Wahl. Es bietet Ihnen zudem die Möglichkeit, zum individuell geplanten Termin auf Reisen zu gehen. Bei einem Großteil unserer Kleingruppenreisen gibt es die Option DIAMIR PRIVAT bereits. Bitte achten Sie auf die mit diesem Zusatz gekennzeichneten Reisen. Eine Durchführung ist bereits ab 2 Personen möglich. Zubuchertouren Es macht Ihnen Spaß, sich auf Englisch zu verständigen und eine internationale Reisegruppe bereichert Ihr Reiseerlebnis? Dann sind unsere Zubuchertouren genau das Richtige für Sie! Diese werden von sorgfältig ausgewählten Partnern vor Ort entsprechend unserer Maßstäbe konzipiert und durchgeführt. Die Gruppen bestehen daher nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen. Zubucherreisen sind entsprechend gekennzeichnet.

DIAMIR-Sondergruppenreisen Sie möchten selbst eine Reise für eine Gruppe ab 10 Personen organisieren? Unsere Länderexperten lassen Ihre individuellen Wünsche in enger Abstimmung mit Ihnen Wirklichkeit werden. Nehmen Sie dazu mit unserem Vertriebsteam unter vertrieb@diamir.de Kontakt auf. Unterkünfte Wir achten sehr auf eine gleichbleibend hohe Qualität der Unterkünfte. Bei der Vielzahl der angebotenen Länder und Kulturkreise liegt es in der Natur der Sache, dass auch der Standard der Unterkünfte Unterschiede aufweist. Für alle „normalen“ Hotelübernachtungen gilt als Richtlinie: ordentliche, saubere Zimmer mit Dusche/WC, jedoch ohne Luxus. In abgelegenen Gegenden übernachten Sie teilweise auch in sehr einfachen Pensionen oder Hütten Einheimischer, was zu leichten bis starken Einschränkungen beim Komfort führen kann. Außerdem gibt es Touren, bei denen im Zelt oder in Berghütten übernachtet wird. Genauere Informationen finden Sie in den Reiseausschreibungen. Reiseverlängerung Auf passende Vor- und Nachprogramme weisen wir direkt bei der jeweiligen Reiseausschreibung im Katalog und im Internet hin. Ihre Verlängerung können Sie sich zudem aus unserem umfangreichen DIAMIR-Individuell-Angebot auch selbst zusammenstellen. Und für ganz spezielle Verlängerungswünsche teilen Sie uns einfach Ihre konkreten Vorstellungen mit – wir finden garantiert die passende Lösung! Alleinreisende / halbe Doppelzimmer Für Alleinreisende besteht die Möglichkeit, das Zimmer oder Zelt mit einem gleichgeschlechtlichen Mitreisenden zu teilen. Da dies davon abhängt, ob sich ein gleichgesinnter Teilnehmer findet, können wir halbe Doppelzimmer leider nicht garantieren. Bitte beachten Sie, dass wir nur dann halbe Doppelzimmer vergeben, wenn dies auf/bei der Reiseanmeldung ausdrücklich vermerkt/ausgewählt wurde. Aufgrund der gegenwärtigen Rechtslage sind

wir in jedem Fall gezwungen, Ihnen zunächst den gesamten Einzelzimmerzuschlag in Rechnung zu stellen. Sollte sich bis ca. 4 Wochen vor Reisebeginn ein Doppelzimmerpartner finden, bekommen Sie den Zuschlag selbstverständlich gutgeschrieben.

Beratung Ausführliche Informationen …erhalten Sie von unserem DIAMIR-Team in Dresden und Leipzig, den DIAMIR-Reisebüros in Berlin-Charlottenburg und München-Schwabing oder im Reisebüro Ihres Vertrauens sowie rund um die Uhr auf unserer Internetseite. www.diamir.de Hier finden Sie neben detaillierten Reise- und Länderinformationen auch inspirierende Bilder, aktuelle Infos zu Sonderreisen, Zusatztermine sowie alle garantierten Reisetermine. Zudem können Sie sich über die Reiseerlebnisse anderer Reisegäste informieren und sind selbst herzlich eingeladen, einen Reise- oder Bildbericht zu verfassen! DIAMIR-Shop Unser kleiner Online-Shop bietet neben hochwertiger Trekking- und Expeditionsausrüstung auch praktische Reiseutensilien sowie spannende Reiseliteratur. www.diamir-shop.de Professionelles Know-how Seit vielen Jahren ist es uns ein wichtiges Bedürfnis, Reiseerfahrungen und Wissen in Arbeitsgemeinschaften einzubringen, an SpezialistenProgrammen teilzunehmen und die Qualität unserer Reisen durch den Erfahrungsaustausch mit Fluggesellschaften, anderen Reiseveranstaltern und örtlichen Leistungs trägern stets weiter zu verbessern. DIAMIR ist aktives Mitglied folgender Vereinigungen:

Buchung Preise Mit Erscheinen des vorliegenden Kataloges gelten ausschließlich die hierin abgedruckten Preise. Alle in vorangegangenen Katalogen und in weiteren Publikationen veröffentlichten Preise verlieren damit ihre Gültigkeit. Irrtümer und Druckfehler bleiben vorbehalten. Frühbucherrabatt Bei Buchung einer von DIAMIR veranstalteten Gruppenreise bis sechs Monate vor Reise­beginn erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 3 %. Auf maßgeschneiderte Individualreisen ist der Frühbucherrabatt nicht anwendbar. Mindestteilnehmerzahl Unsere Reisen können erst bei Erreichen der ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Bitte beachten Sie Punkt 6.2 der Allgemeinen Reisebedingungen.

Fotos: Sandra Petrowitz (1), Archiv (1)

Gruppenreisen Exklusive Kleingruppenreisen in über 120 Länder, spannende Länderkombinationen und Termine zur besten Reisezeit stehen Ihnen in diesem Katalog und im Internet zur Auswahl. Die wichtigsten Informationen einer jeden Reise inkl. Kurzbeschreibung, Anreise, Unterkunftsart und Schwierigkeitsgrad finden Sie in diesem Katalog.


Buchungsablauf 1. Nach Eingang Ihrer Reiseanmeldung erhalten Sie von uns eine Reisebestätigung/Rechnung inkl. Reisepreissicherungsschein und Zahlungszielen sowie Informationen zum Zielland und zu Reiseversicherungen. 2. Soweit sich Änderungen bzgl. Ihrer Reise ergeben, erfolgt die Information dazu noch vor Fälligkeit der Restzahlung (bis ca. vier Wochen vor Abreise). 3. Vier Wochen vor Abreise tätigen Sie die Restzahlung. 4. Ein bis zwei Wochen vor Abreise erhalten Sie Ihre finalen Reisedokumente wie Flug­tickets, Voucher, Unterlagen zur späteren Reiseauswertung. 5. Nach Ihrem Urlaub heißen wir Sie willkommen zu Hause und freuen uns über die Rücksendung des Fragebogens zur Reise. Bezahlung Alle Zahlungen sind vom Reisenden unter Angabe der Kunden- und der Buchungsnummer, unmittelbar auf das Geschäftskonto der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH (IBAN: DE26 8505 0300 3120 1042 55, Swift/BIC: OSDDDE81XXX) zu überweisen. Überweisungen innerhalb der EU sind kostenfrei möglich. Bei Zahlungen aus einem Nicht-EU-Land gehen sämtliche Bankgebühren sowie sogenannte „fremde Spesen“ zu Ihren Lasten. Sofern mit DIAMIR keine abweichende Vereinbarung getroffen wurde, gelten diese Zahlungsmodalitäten auch für Reiseanmeldungen, die über ein Reisebüro erfolgt sind. Weitere Informationen zu unseren Zahlungsbedingungen entnehmen Sie bitte den Allgemeinen Reisebedingungen, Punkt 2. Zahlungen können auch mit Kreditkarte getätigt werden. Wir akzeptieren Mastercard, Visa sowie

American Express. Bei Kreditkartenzahlungen kann je nach Kartentyp eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von maximal 2% des getätigten Umsatzes anfallen. Reiseversicherungen Zu jeder Urlaubsreise gehört ein optimaler Versicherungsschutz. DIAMIR Erlebnisreisen arbeitet auf diesem Gebiet seit Jahren mit der HanseMerkur Versicherungsgruppe zusammen. Eigens für unsere Reisen haben wir das Versicherungspaket „BEST OF… -Rundum-Schutz“ zusammengestellt, zu dem Sie unsere Mitarbeiter gern beraten.

An- und Abreise Fluggesellschaften Bei der Auswahl der Fluggesellschaften legen wir großen Wert auf Zuverlässigkeit und Qualität. Sollten Sie jedoch mit einer anderen als der von uns ausgewählten Airline fliegen wollen, bemühen wir uns im Rahmen der Verfügbarkeit gern um eine Alternative. Gäste aus unseren europäischen Nachbarländern und dem Rest der Welt sind bei DIAMIR natürlich herzlich willkommen. Bei Verfügbarkeit von Anschluss- oder Direktflügen ab dem Flughafen in Ihrer Wohnortnähe buchen wir auf Wunsch gern die bequeme Anreisealternative Ihrer Wahl! Soweit für die Reise ein Visum benötigt wird, ist dies in der Reiseausschreibung vermerkt. Alle Visa-Angaben gelten für deutsche Staatsbürger und können für Angehörige anderer Nationalitäten abweichen.

Kerosinzuschläge / Luftverkehrssteuern Aufgrund stark schwankender Weltmarktpreise für Flugbenzin ist es seit einigen Jahren gängige Praxis vieler Fluggesellschaften, zusätzlich zum Flugpreis und den ohnehin im Ticketpreis enthaltenen Flughafen- und Sicherheitsgebühren Kerosinzuschläge zu erheben. Diese schwanken je nach Fluggesellschaft und Route und werden oftmals kurzfristig angehoben. Gleiches gilt für Treibstoffzuschläge seitens der Reedereien von Fähr- und Kreuzfahrtschiffen. Mit Erscheinen dieses Kataloges für die Saison 2017/2018 haben wir selbstverständlich alle uns bei Drucklegung (1.8.2017) bekannten Kerosinzuschläge in unsere Reisepreise einkalkuliert. Jedoch lassen sich weitere Erhöhungen der Kerosin- bzw. Treibstoffzuschläge durch die Fluggesellschaften bzw. Reedereien nach der Drucklegung nicht ausschließen. In diesem Fall sind wir gezwungen, diese als Zuschlag in Rechnung zu stellen. Rail & Fly Für die umweltfreundliche Anreise zum Flug­ hafen können wir Ihnen zu unseren Reisen in Kooperation mit der Deutschen Bahn ein attraktives Rail & Fly-Angebot unterbreiten. Direkt bei Reisebuchung ausgewählt kostet das Rail & FlyTicket 50 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt – egal wie kurzfristig Sie buchen. Bei nachträglicher Buchung ab 59 Tage vor Abreise belaufen sich die Kosten auf 90 € pro Person für die Hinund Rückfahrt. Bei fremdveranstalteten Reisen kann der Preis für das Rail & Fly-Ticket abweichen.

| 37


Allgemeine Reisebedingungen 1. Anmeldung, Reisebestätigung 1.1. Mit der Anmeldung zu einer ausgeschrieben Reise bietet der Reisende der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH (nachfolgend kurz „DIAMIR“ oder „Reiseveranstalter“) den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Mit der Anmeldung erkennt der Reisende diese Allgemeinen Reisebedingungen an, die die gesetzlichen Regelungen (insbesondere §§ 651a-m BGB; §§ 4-11 BGB-InfoV) ergänzen und das Vertragsverhältnis zwischen DIAMIR als Reiseveranstalter und dem Reisenden näher ausgestalten. 1.2. Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich oder fernmündlich vorgenommen werden. Sie erfolgt durch den Reisenden auch für alle in der Anmeldung mitaufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Reisende wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er eine entsprechende gesonderte Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat. Der Reisende ist an seine Anmeldung bis zur Annahme durch DIAMIR, jedoch längstens 14 Tage ab dem Datum der Anmeldung gebunden. 1.3. Der Reisevertrag kommt mit der Annahme durch DIAMIR zustande. Der Reisende erhält dazu von DIAMIR eine schriftliche Reisebestätigung. Weicht der Inhalt der Reisebestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, wird hierauf in der Reisebestätigung ausdrücklich hingewiesen. An dieses neue Angebot ist DIAMIR 10 Tage gebunden. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebotes zustande, wenn der Reisende innerhalb von 10 Tagen die Annahme erklärt. 1.4. Die vorliegenden Reisebedingungen gelten ausschließlich für die von DIAMIR selbst veranstalteten Reisen. 1.5. Bei einzelnen Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden, oder Reisen fremder Veranstalter, die im Prospekt mit dem Zusatz „Diese Reise wird von einem DIAMIR-Partner veranstaltet“ versehen und damit als Reisen eines Fremdveranstalters deklariert sind, tritt DIAMIR nur als Vermittler auf. Bei diesen Leistungen bzw. Reisen gelten ausdrücklich die Geschäfts- bzw. Reisebedingungen des jeweiligen fremden Vertragspartners. Diese werden dem Reisenden bei Vertragsschluss vorgelegt bzw. vollständig übermittelt.

2. Bezahlung, Zusendung von Reisedokumenten 2.1. Nach Vertragsabschluss wird nach Aushändigung eines Sicherungsscheines im Sinne von § 651k Abs. 3 BGB eine Anzahlung fällig, die in Höhe von 10 % des Reisepreises zu zahlen ist. Für Schiffsreisen/ Kreuzfahrten beträgt die Anzahlung 25 % des Reisepreises. 2.2. Die Anzahlung wird auf den Reisepreis angerechnet. 2.3. Der restliche Reisepreis wird spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt fällig, sofern der Sicherungsschein übergeben ist und die Reise nicht mehr aus dem in Ziffer 6.2 genannten Grund abgesagt werden kann. 2.4. Bei Buchungen, die weniger als 4 Wochen vor Reisebeginn erfolgen, ist der gesamte Reisepreis nach Übergabe des Sicherungsscheines sofort fällig. 2.5. Zahlungen können in bar, per Überweisung, mit EC-Karte oder mit Kreditkarte getätigt werden. Bei Kreditkartenzahlungen kann je nach Kartentyp eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von maximal 2% des getätigten Umsatzes anfallen. 2.6. Sind die Voraussetzungen der Fälligkeit des Reisepreises erfüllt, so besteht für den Reisenden ohne vollständige Zahlung des Reisepreises kein Anspruch auf Erbringung der Reiseleistung. Bei Überweisungen ist der vollständige Zahlungseingang des Reisepreises auf dem Konto von DIAMIR maßgeblich. 2.7. Die Reiseunterlagen werden dem Reisenden

38 |

nach seiner Wahl bei vollständigem Zahlungseingang des Reisepreises ausgehändigt oder zugesandt. 2.8. DIAMIR ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und als Entschädigung Rücktrittskosten nach Ziffer 5.3. dieser Reisebedingungen vom Reisenden zu verlangen, wenn dieser den fälligen Reisepreis nach einer Mahnung und angemessener Fristsetzung nicht gezahlt hat. 2.9. Rücktrittsentschädigungen, Bearbeitungs- und Umbuchungsentgelte sowie Versicherungsprämien sind sofort fällig. 2.10. Müssen Abrechnungen aufgrund nachträglicher Kundenwünsche neu gefasst oder geändert werden, fällt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25 € an.

3. Leistungen 3.1. Der Umfang der vertraglich vereinbarten Leistungen ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen im Prospekt von DIAMIR und den ausdrücklich mit dem Reisenden vereinbarten Sonderwünschen sowie den hierauf bezogenen, die Vereinbarung nachträglich wiedergebenden Informationen in der Reisebestätigung. 3.2. Die im Prospekt von DIAMIR enthaltenen Angaben sind bindend. DIAMIR behält sich jedoch ausdrücklich vor, aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen vor Vertragsschluss eine Änderung konkreter Reiseleistungen der Reiseausschreibung zu erklären, über die der Reisende vor seiner Buchung in Kenntnis gesetzt wird. 3.3. Aus den genannten Gründen behält sich DIAMIR überdies auch ausdrücklich vor, vor Vertragsschluss eine Änderung des konkreten Reisepreises der Reiseausschreibung zu erklären, über die der Reisende vor seiner Buchung in Kenntnis gesetzt wird.

bezogenen Erhöhung den konkreten Erhöhungsbetrag vom Reisenden verlangen. In den anderen Fällen werden die vom Beförderungsunternehmen pro Beförderungsmittel geforderten, zusätzlichen Beförderungskosten durch die Zahl der Sitzplätze des Beförderungsmittels geteilt. Den sich so ergebenden, konkreten Erhöhungsbetrag kann DIAMIR vom jeweiligen Reisenden verlangen. Sofern die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Abgaben wie Hafen-, Flughafengebühren oder Einreisegebühren erhöht werden, kann DIAMIR den jeweils anteiligen, konkreten Erhöhungsbetrag vom jeweiligen Reisenden verlangen. Bei einer Änderung der geltenden Wechselkurse nach Abschluss des Reisevertrages kann DIAMIR den entsprechenden, anteiligen, konkreten Erhöhungsbetrag der Verteuerung vom jeweiligen Reisenden verlangen. Eine Preiserhöhung ist nur zulässig, sofern zwischen Vertragsabschluss und dem vereinbarten Reisetermin ein Zeitraum von mehr als 4 Monaten liegt.

vom 14. bis zum 7. Tag vor Reiseantritt 80 %, ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 90 %.

4.5. DIAMIR hat gegenüber dem Reisenden eine solche Preisänderung oder die Änderung einer wesentlichen Reiseleistung unverzüglich nach Kenntnis vom Änderungsgrund zu erklären. Eine Preiserhöhung muss dem Reisenden jedoch spätestens mit Ablauf des 21. Tages vor dem vereinbarten Abreisetermin zugehen. Preiserhöhungen nach diesem Zeitpunkt sind nicht mehr zulässig.

6. Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter

4.6. Bei Preiserhöhungen um mehr als 5 % oder im Fall einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Reisende berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn DIAMIR in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Reisenden aus ihrem Angebot anzubieten. 4.7. Der Reisende hat diese Rechte unverzüglich nach der Erklärung von DIAMIR dieser gegenüber geltend zu machen.

5. Rücktritt durch den Reisenden 3.4. Reisebüros und Reiseleitungen sind nicht bevollmächtigt, vom Inhalt des Reisevertrages abweichende Zusicherungen zu geben oder abändernde oder ergänzende Vereinbarungen zu treffen.

4. Leistungs- und Preisänderungen 4.1. Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss auch aufgrund des spezifischen Charakters der Reisen notwendig werden und die von DIAMIR nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich und für den Reisenden zumutbar sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. In einem solchen Fall werden adäquate Ersatzleistungen angeboten. 4.2. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. 4.3. DIAMIR ist verpflichtet, den Reisenden über Leistungsänderungen oder -abweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Gegebenenfalls wird DIAMIR dem Reisenden eine kostenlose Umbuchung oder einen kostenlosen Rücktritt anbieten. 4.4. DIAMIR behält sich vor, die ausgeschriebenen und mit der Buchung vereinbarten Preise im Fall der Erhöhung der Beförderungskosten, insbesondere der Treibstoffkosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Hafen- oder Flughafengebühren und Einreisegebühren oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse (Kostenfaktoren) gemäß der jeweils nachfolgenden Berechnung zu ändern, wobei der entsprechende Erhöhungsbetrag zum vereinbarten Reisepreis addiert wird: Erhöhen sich die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Beförderungskosten, insbesondere die Treibstoffkosten, so kann DIAMIR bei einer auf den Sitzplatz des jeweiligen Reisenden

5.1. Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung beim Reiseveranstalter oder seinen empfangszuständigen Personen. DIAMIR empfiehlt ausdrücklich, den Rücktritt schriftlich zu erklären. 5.2. Tritt der Reisende vom Reisevertrag zurück oder tritt er die Reise nicht an, kann DIAMIR eine angemessene Entschädigung verlangen. Die Höhe der Entschädigung bestimmt sich nach dem Reisepreis unter Abzug des Wertes der von DIAMIR ersparten Aufwendungen sowie dessen, was sie durch anderweitige Verwendung der Reiseleistungen erwerben kann.

5.4. Dem Reisenden ist es jederzeit vorbehalten, nachzuweisen, dass DIAMIR im Zusammenhang mit dem Rücktritt oder dem Nichtantritt der Reise keine oder wesentlich niedrigere Kosten entstanden sind, als die unter Ziffer 5.3 für den einzelnen Fall ausgewiesenen pauschalen Kosten. 5.5. Bis zum Reisebeginn kann der Reisende verlangen, dass statt seiner ein Dritter in die Rechte und Pflichten aus dem Reisevertrag eintritt. DIAMIR kann dem Eintritt des Dritten widersprechen, wenn dieser den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt oder seiner Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, so haften er und der Reisende der DIAMIR gegenüber als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt des Dritten entstehenden Mehrkosten.

DIAMIR kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen: 6.1. DIAMIR kann den Reisevertrag aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen. Reiseleiter oder örtliche Vertreter von DIAMIR sind zur Erklärung der Kündigung bevollmächtigt. Ein wichtiger Grund kann insbesondere gegeben sein, wenn der Reisende den vorher bekannt gegebenen besonderen Reiseanforderungen nicht genügt oder wenn er durch sein Verhalten den Reiseablauf nachhaltig stört oder gefährdet und dem auch nach Abmahnung nicht abgeholfen wird oder abgeholfen werden kann. Im Falle dieser Kündigung behält DIAMIR grundsätzlich den Anspruch auf den Reisepreis, muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen erlangt werden einschließlich der ihr von den Leistungsträgern gutgebrachten Beträge. 6.2. Bei Nichterreichen einer in der Reiseausschreibung angegebenen Mindestteilnehmerzahl kann DIAMIR bis 5 Wochen vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten (Zugang beim Reisenden). In jedem Fall ist DIAMIR verpflichtet, den Reisenden unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzung für die Nichtdurchführung der Reise hiervon in Kenntnis zu setzen und ihm die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Der Reisende erhält den eingezahlten Reisepreis unverzüglich zurück.

7. Höhere Gewalt

5.3. DIAMIR kann für jede Reiseart unter Berücksichtigung der gewöhnlich ersparten Aufwendungen und des durch anderweitige Verwendung der Reiseleistungen gewöhnlich möglichen Erwerbs sowie der Nähe des Zeitpunktes des Rücktritts zum vertraglich vereinbarten Reisebeginn eine Entschädigung in einem prozentualen Verhältnis zum Reisepreis unter Beachtung der nachstehenden Staffel festsetzen (pauschalieren):

7.1. DIAMIR kann den Reisevertrag bei nicht voraussehbarer, höherer Gewalt kündigen, wenn dadurch die Reise erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt würde. In diesem Fall ist auch dem Reisenden die Kündigung gestattet. Wird der Vertrag gekündigt, so kann DIAMIR für die erbrachten oder zur Beendigung der Reise noch zu erbringenden Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen.

s Bei allen von DIAMIR veranstalteten Reisen - ausgenommen Schiffsreisen/Kreuzfahrten - kann DIAMIR eine pauschalierte Entschädigung wie folgt verlangen: Rücktritt bis zum 60. Tag vor Reiseantritt 10 %, vom 59. bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 20 %, vom 29. bis zum 22. Tag vor Reiseantritt 30 %, vom 21. bis zum 15.Tag vor Reiseantritt 50 %, vom 14. bis zum 7. Tag vor Reiseantritt 75 %, ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 90 %.

7.2. Weiterhin ist DIAMIR verpflichtet, die notwendigen Maßnahmen zu treffen, insbesondere falls der Vertrag die Rückbeförderung umfasst, den Reisenden zurückzubefördern. Die Mehrkosten für die Rückbeförderung sind von den Parteien je zur Hälfte zu tragen. Im Übrigen fallen die Mehrkosten dem Reisenden zur Last.

s Bei allen von DIAMIR veranstalteten Schiffsreisen/Kreuzfahrten kann DIAMIR eine pauschalierte Entschädigung wie folgt verlangen: Rücktritt bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 25 %, vom 29. bis zum 22. Tag vor Reiseantritt 40 %, vom 21. bis zum 15.Tag vor Reiseantritt 60 %,

8. Abhilfe, Minderung, Kündigung 8.1. Wird die Reise nicht vertragsgemäß erbracht, so kann der Reisende Abhilfe verlangen. Der Reiseveranstalter kann auch in der Weise Abhilfe schaffen, dass er eine gleichwertige Ersatzleistung erbringt. Der Reiseveranstalter kann die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert.


8.2. Für die Dauer einer nicht vertragsgemäßen Erbringung der Reise kann der Reisende eine entsprechende Herabsetzung des Reisepreises verlangen (Minderung). Der Reisepreis ist in dem Verhältnis herabzusetzen, in welchem zur Zeit des Verkaufs der Wert der Reise in mangelfreiem Zustand zu dem wirklichen Wert gestanden haben würde. Die Minderung tritt nicht ein, soweit es der Reisende schuldhaft unterlässt, den Mangel anzuzeigen. 8.3. Wird eine Reise infolge eines Mangels erheblich beeinträchtigt und leistet der Reiseveranstalter innerhalb einer angemessenen Frist keine Abhilfe, so kann der Reisende im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen den Reisevertrag – in seinem eigenen Interesse und aus Beweissicherungsgründen zweckmäßig durch schriftliche Erklärung – kündigen. Dasselbe gilt, wenn dem Reisenden die Reise infolge eines Mangels aus wichtigem, dem Reiseveranstalter erkennbaren Grund nicht zuzumuten ist. Der Bestimmung einer Frist für die Abhilfe bedarf es nur dann nicht, wenn Abhilfe unmöglich ist oder vom Reiseveranstalter verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse des Reisenden gerechtfertigt wird. Er schuldet dem Reiseveranstalter den auf die in Anspruch genommenen Leistungen entfallenden Teil des Reisepreises, sofern diese Leistungen für ihn von Interesse waren. 8.4. Der Reisende kann unbeschadet der Minderung oder der Kündigung Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen, es sei denn, der Mangel an der Reise beruht auf einem Umstand, den der Reiseveranstalter nicht zu vertreten hat.

9. Haftung und Beschränkung der Haftung 9.1. Die vertragliche Haftung von DIAMIR für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, – soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder – soweit die DIAMIR für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. 9.2. Für alle Schadensersatzforderungen des Reisenden aus unerlaubter Handlung, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, haftet DIAMIR bei Sachschäden auf 4100,– € beschränkt. Übersteigt der dreifache Reisepreis diese Summe, ist die Haftung für Sachschäden auf die Höhe des dreifachen Reisepreises beschränkt. Diese Haftungshöchstsummen gelten jeweils je Reisenden und Reise. 9.3. DIAMIR haftet nicht für Leistungsstörungen sowie Personen- und Sachschäden im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z. B. Sportveranstaltungen, Theaterbesuche, Ausstellungen, Reiseprogramme usw.), wenn diese Leistungen in der Reiseausschreibung und der Reisebestätigung ausdrücklich als Fremdleistung so gekennzeichnet wurden, dass sie als solche für den Reisenden erkennbar nicht Bestandteil der Leistungen des Reiseveranstalters sind. 9.4. Ein Schadensersatzanspruch gegen DIAMIR ist insoweit beschränkt oder ausgeschlossen, als aufgrund internationaler Übereinkommen oder auf solchen beruhenden gesetzlichen Vorschriften, die auf die von einem Leistungsträger zu erbringenden Leistungen anzuwenden sind, ein Anspruch auf Schadensersatz gegen den Leistungsträger nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist. 9.5. Kommt dem Reiseveranstalter die Stellung eines vertraglichen Luftfrachtführers zu, so regelt sich die Haftung nach den Bestimmungen des Luftverkehrsgesetzes in Verbindung mit den internationalen Abkommen von Warschau, Den Haag, Guadalajara und dem Montrealer Übereinkommen (nur für Flüge nach USA und Kanada). Diese Abkommen beschränken in der Regel die Haftung des Luftfrachtführers für Tod oder Körperverletzung sowie für Verluste und Beschädigungen von Gepäck. Sofern der Reiseveranstalter

in anderen Fällen Leistungsträger ist, haftet er nach den für diese geltenden Bestimmungen.

10. Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung 10.1. Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise hat der Reisende innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise gegenüber dem Reiseveranstalter unter dessen unten genannten Anschrift geltend zu machen. Nach Ablauf der Frist kann der Reisende Ansprüche geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist gehindert worden ist, oder wenn es sich um deliktische handelt. 10.2. Gepäckschäden, Zustellungsverzögerungen bei Gepäck oder Gepäckverlust im Zusammenhang mit Flügen sind nach internationalen Übereinkommen unabhängig von der genannten Frist darüber hinaus binnen 7 Tage bei Gepäckverlust und binnen 21 Tagen bei Gepäckverspätung nach Aushändigung des Gepäcks anzuzeigen. Es wird empfohlen, unverzüglich an Ort und Stelle die Schadensanzeige bei der zuständigen Fluggesellschaft zu erheben. Gleichermaßen ist der Verlust, die Beschädigung oder die Fehlleitung von Reisegepäck der örtlichen Reiseleitung oder DIAMIR gegenüber innerhalb der genannten Monatsfrist anzuzeigen. 10.3. Ansprüche des Kunden nach den §§ 651 c – f BGB aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung des Reiseveranstalters oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Reiseveranstalters beruhen, verjähren in zwei Jahren. Dies gilt auch für Ansprüche auf den Ersatz sonstiger Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Reiseveranstalters oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Reiseveranstalters beruhen. Alle übrigen Ansprüche nach den §§ 651 c – f BGB verjähren in einem Jahr. 10.4. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, der dem Tag des vertraglichen Reiseendes folgt. Schweben zwischen dem Kunden und dem Reiseveranstalter Verhandlungen über den Anspruch oder die den Anspruch begründenden Umstände, so ist die Verjährung gehemmt, bis der Kunde oder der Reiseveranstalter die Fortsetzung der Verhandlungen verweigert. Die Verjährung tritt frühestens drei Monate nach dem Ende der Hemmung ein. 10.5. Die Abtretung von Ansprüchen gegen DIAMIR ist ausgeschlossen. Dies gilt nicht unter mitreisenden Familienangehörigen bzw. Mitreisenden einer gemeinsam gebuchten Reise.

11. Mitwirkungspflicht Der Reisende ist verpflichtet, bei auftretenden Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Im Falle von Beanstandungen ist er verpflichtet, diese unverzüglich der örtlichen Reiseleitung zur Kenntnis zu geben. Diese ist beauftragt, für Abhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist. Unterlässt es der Reisende schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung nicht ein.

12. Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften 12.1. DIAMIR verpflichtet sich, Staatsangehörigen des Staates, in dem die Reise angeboten wird, über die notwendigen Pass- und Visumerfordernisse, insbesondere über die Fristen zur Erlangung dieser Dokumente sowie deren eventuelle Änderungen vor Reiseantritt zu unterrichten. Für Angehörige anderer Staaten gelten möglicherweise andere Pass- und Visumerfordernisse, über die das zuständige Konsulat Auskunft gibt. Darüber hinaus verpflichtet sich DIAMIR, den Reisenden über die notwendigen gesundheitspolizeilichen Formalitäten sowie deren eventuelle Änderungen vor Reiseantritt zu unterrichten.

12.2. DIAMIR haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, es sei denn, dass der Reiseveranstalter die Verzögerung zu vertreten hat. Vorstehendes gilt auch, wenn der Reisende DIAMIR mit der Besorgung beauftragt hat. Von den diplomatischen Vertretungen erhobene Gebühren für die Bearbeitung der Visumanträge sind im Pauschalpreis nicht enthalten. 12.3. Der Reisende ist für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich. Insbesondere gilt dies auch für die korrekte Schreibweise des eigenen Namens sowie der Namen aller ggf. in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Reisende wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, entsprechend der offiziellen Schreibweise im Reisepass. 12.4. Alle Nachteile, insbesondere die Zahlung von Rücktrittskosten, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu Lasten des Reisenden, ausgenommen wenn sie durch eine schuldhafte Falsch- oder Nichtinformation von DIAMIR bedingt sind.

13. Gültigkeiten der Prospektangaben 13.1. Sämtliche Angaben in diesem Prospekt über Leistungen, Programme, Termine, Preise und Reisebedingungen entsprechen dem Stand der Drucklegung im August 2017. 13.2. Mit Erscheinen des neuen Prospekts 2018, verlieren alle vorher erschienenen Kataloge ihre Gültigkeit.

14. Sonderleistungen, Vergünstigungen Im Prospekt beworbene Sonderleistungen bzw. Vergünstigungen der DIAMIR, insbesondere Frühbucherrabatte, werden ausdrücklich nur bei den von DIAMIR veranstalteten Reisen gewährt. Für entsprechende Regelungen anderer Veranstalter ist DIAMIR nicht verantwortlich.

15. Unterrichtung des Fluggastes über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens DIAMIR ist auf Grund der Verordnung (EG) Nr. 2111/2005 über die Unterrichtung von Fluggästen über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmers verpflichtet, den Reisenden bei der Buchung der Reise für die Beförderung im Luftverkehr über die Identität der/des ausführenden Luftfahrtunternehmen(s) zu unterrichten. Ist die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens bei der Buchung noch nicht bekannt, so ist DIAMIR verpflichtet, dem Reisenden den Namen bzw. des Luftfahrtunternehmen(s) mitzuteilen, die wahrscheinlich die betreffenden Flüge durchführen werden. Sobald DIAMIR Kenntnis über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens erhält, wird sie den Reisenden über die Identität der bzw. des ausführenden Luftfahrtunternehmen(s) unterrichten. Wird das bzw. die ausführenden Luftfahrtunternehmen nach der Buchung gewechselt, so leitet DIAMIR für die Beförderung im Luftverkehr unabhängig vom Grund des Wechsel unverzüglich alle angemessenen Schritte ein, um sicher zu stellen, dass der Reisende so rasch wie möglich über den Wechsel unterrichtet wird. In jedem Fall wird der Reisende bei der Abfertigung oder, wenn keine Abfertigung bei einem Anschlussflug erforderlich ist, beim Einstieg unterrichtet. DIAMIR sorgt dafür, dass der betreffende Reisende für die Beförderung im Luftverkehr über die Identität der oder des Luftfahrtunternehmen(s) unterrichtet wird, sobald diese Identität feststeht, insbesondere im Falle eines Wechsel des Luftfahrtunternehmens. Die von der europäischen Gemeinschaft veröffentlichte gemeinschaftliche Liste der Luftfahrtunternehmen, gegen die in der Gemeinschaft eine Betriebsuntersagung ergangen ist, ist im Internet aktuell abrufbar unter http://ec.europa.eu/transport/modes/air/safety/ air-ban/index_de.htm oder auf Anfrage bei DIAMIR erhältlich.

16. Datenschutz DIAMIR überlassene personenbezogene Daten werden elektronisch verarbeitet und genutzt, soweit sie zur Vertragsdurchführung erforderlich sind. Soweit nicht für DIAMIR erkennbar ist, dass der Reisende zukünftig keine schriftlichen Informationen über aktuelle Angebote wünscht, möchte DIAMIR auch weiter unter Nutzung der dafür notwendigen Daten informieren. Im Bereich „Datenschutz“ der Website von DIAMIR bzw. über die unten bezeichnete Adresse des Reiseveranstalters kann der Reisende jederzeit mitteilen, dass er die Zusendung weiterer Informationen nicht wünscht. Zwingende gesetzliche Bestimmungen zur Einholung von Zustimmungen zur Datenverarbeitung bleiben unberührt.

17. Rechtswahl und Gerichtsstand; Sonstiges 17.1 Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Reiseveranstalter findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Das gilt auch für das gesamte Rechtsverhältnis. Der Kunde kann den Reiseveranstalter an dessen Sitz verklagen. Soweit der Kunde Kaufmann oder juristische Person des privaten oder des öffentlichen Rechtes oder eine Person ist, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland hat, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand der Sitz des Reiseveranstalters vereinbart. 17.2 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages oder dieser Allgemeinen Reisebedingungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages zur Folge.

18. Einschränkungen Irrtum bei Preisangaben und Terminen bleiben vorbehalten. Stand August 2017 Bitte beachten Sie die Gültigkeit unserer AGB bis 30.06.2018. Ab 01.07.2018 gelten neue AGB gemäß den neuen EU-Pauschalreiserichtlinien, die zum 01.07.2018 in Kraft treten. Reiseveranstalter: DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Str. 2 01257 Dresden/Deutschland Amtsgericht Dresden: HRB 18847 Geschäftsführer: Jörg Ehrlich, Thomas Kimmel, Markus Walter Reiseveranstalter-Haftpflichtversicherung: HDI Global SE, HDI-Platz 1, 30659 Hannover Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Hinweis zum Verbraucherstreitbeilegungsgesetz: Die DIAMIR Erlebnisreisen GmbH nimmt nicht an einem freiwilligen Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil. Trotzdem sind wir verpflichtet, Ihnen die Kontaktdaten der zuständigen Stelle zu nennen: Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., Straßburger Str. 8, 77694 Kehl, Telefon: +49 785179579 40, Telefax: +49 7851 79579 41 Internet: www.verbraucher-schlichter.de E-Mail: mail@verbraucher-schlichter.de

| 39


Reiseanmeldung Fax: (0351) 31 20 76 Tourcode laut Katalog Tourcode (Beispiel)

DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Str. 2 01257 Dresden

ST

UA

NE

SL

WT

Tag des Reisebeginns

LC

02

4

0

83

1

8

Tourcode Reiseziel Reisetermin Reisepreis EZ-Zuschlag Vorprogramm/Verlängerung

1. Person (Anmelder)

2. Person

weitere Personen

Name (Schreibweise wie im Reisepass!): Vorname (Schreibweise wie im Reisepass!): Straße: PLZ/Wohnort: geboren am: geboren in: Nationalität: Telefon: Fax: E-Mail: Reisepassnummer: Reisepass ausgestellt am: Reisepass gültig bis: Ausstellungsort Reisepass: Beruf: Im Notfall verständigen (Name, Tel.): Zimmerwunsch1:

EZ

½ DZ

EZ

½ DZ

EZ

Rail & Fly bei Buchung2: 50 €

Ja

DZ

Nein

Ja

DZ

Nein

Ja

DZ

½ DZ Nein

Ja, in Höhe von €

Nein

Ja, in Höhe von €

Nein

Ja, in Höhe von €

Nein

Zusatzwunsch: (z. B. Gewünschter Abflugort, Einzelzimmer, Flugzubringer, Versicherung) Ich möchte zum Klimaschutz beitragen und den CO2-Fußabdruck der von mir gebuchten Reise ausgleichen3 (siehe S. 10-11):

Für die Verfügbarkeit eines halben Doppelzimmers kann keine Garantie übernommen werden. Bei Buchungsbestätigung wird erst einmal der volle EZ-Zuschlag in Rechnung gestellt. Sollte sich bis 4 Wochen vor Abreise ein geeigneter Zimmerpartner finden, wird der EZ-Zuschlag gutgeschrieben. Bei Nichtangabe des Zimmerwunsches wird bei einer alleinreisenden Person automatisch ein Einzelzimmer und bei 2 gemeinsamreisenden Personen automatisch ein Doppelzimmer gebucht. 2 Direkt bei Buchung ausgewählt kostet Rail & Fly 50 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt, egal wie kurzfristig Sie buchen. Bei nachträglicher Buchung ab 59 Tage vor Abreise belaufen sich die Kosten auf 90 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt. Bei fremdveranstalteten Reisen kann der Preis für Rail & Fly abweichen. Der Erwerb eines Rail & Fly zu den genannten Konditionen ist nur in Verbindung mit einer Rundreise inkl. Flug bzw. eines Flugtickets bei DIAMIR möglich. 3 Durch meine freiwillige Spende erkläre ich mich damit einverstanden, dass DIAMIR meine Post- und E-Mailadresse an die Stiftung Wilderness International zum Erstellen und Versand einer Spendenbescheinigung sowie einer personalisierten Urkunde weitergibt. Dieser Anmeldung liegen die aktuellen Reiseausschreibungen der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH zu Grunde. Ich bin über die derzeitigen Visa- und Impfbestimmungen informiert. Für die von der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH veranstalteten Reisen gelten ausschließlich die im aktuellen Prospekt abgedruckten Allgemeinen Reisebedingungen. Die Allgemeinen Reisebedingungen der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH sind mir bekannt und ich erkenne diese mit meiner Unterschrift an. Bei einzelnen Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden, oder Reisen fremder Veranstalter, die im Prospekt mit dem Zusatz „Diese Reise wird von einem DIAMIR-Partner veranstaltet“ versehen und damit als Reisen eines Fremdveranstalters deklariert sind, tritt die DIAMIR Erlebnisreisen GmbH nur als Vermittler auf. Bei diesen Leistungen bzw. Reisen gelten ausdrücklich die Allgemeinen Geschäfts- bzw. Reisebedingungen des jeweiligen fremden Vertragspartners. Die Schreibweise von Vorname und Name aller von mir angemeldeten Personen entsprechen der offiziellen Schreibweise im Reisepass. 1

Ort/Datum

Unterschrift

Bei gemeinsamer Anmeldung mehrerer Teilnehmer erfolgen Rechnungslegung und Unterlagenversand automatisch gemeinsam an die Anschrift der 1. Person (Anmelder). Sollten Sie getrennte Rechnungslegung und Unterlagenversand wünschen, teilen Sie uns dies bitte explizit mit: getrennte Rechnungen gewünscht Ich erkläre mich für die vertragliche Verpflichtung aller von mir angemeldeten Teilnehmer in gleicher Weise haftbar wie für meine eigene Anmeldung.

40 |

Ort/Datum

Unterschrift


360° medienshop Bücher, Magazine, Kalender und mehr

„Auf Pad“ im 4X4 Camper Camping in Namibia 19,95 €

Das Südafrika-Buch – Highlights eines faszinierenden Landes 39,95 €

Eine Selbstfahrerreise durch das Südliche Afrika stellt für viele Reisende den großen Urlaubstraum dar. Dieser Ratgeber soll dabei helfen, diesen Traum zu verwirklichen – so angenehm, individuell und sicher wie möglich. Von den Erfahrungen, Informationen und Tipps des Autors profitieren sowohl Zelt-Anfänger als auch Camping-Profis.

Das Südafrika Buch lädt zu einer Reise durch das einzigartige Land ein, zeigt Naturlandschaften, eine atemberaubende Tierwelt und herrliche Städte mit bunter Kultur. Hochwertige Farbbilder und informative Texte bringen das Land nahe, ausklappbare Panoramabilder bieten zusätzlich spektakuläre Ansichten ausgewählter Höhepunkte.

360° medien gbr mettmann, 372 Seiten, Format 14,8 x 21 cm, Preis 19,95 €, ISBN 978-3947164011

Gebundene Ausgabe, Kunth Verlag, 400 Seiten, Format 13 x 16,6 cm, Preis 39,95 €, ISBN 978-3955040789

Lonely Planet Südafrika – Lesotho und Swasiland 24,99 €

Frühstück mit Elefanten – Als Rangerin in Afrika 14,99 €

Etliche Monate Recherche stecken im Kultreiseführer für Individualreisende. Sachkundige Hintergrundinfos zum Reiseland, Tipps und Infos für die Planung der Reise, alle interessanten Sehenswürdigkeiten mit aktuellen Öffnungszeiten und Preisen sowie persönliche Entdeckungen und Tipps.

Gesa Neitzel wagt sich von Berlin in den Busch. Ihr Ziel: die Ausbildung zur Safari-Rangerin in Afrika. Das bedeutet 12 Monate einfaches Zeltlager. Ohne Internet, Badezimmer und Türen – dafür mit Zebras, Ameisenbären und Skorpionen. Die Ausbildungsinhalte bestehen aus Fährtenlesen, Überlebenstraining, Schießübungen.

Taschenbuch, Verlag Lonely Plant Deutschland, 764 Seiten, Format 12,6 x 19,8 cm, Preis 24,99 €, ISBN 978-3829745147

Hardcover, Ullstein Verlag, 368 Seiten, Preis 14,99 €, ISBN 978-3864930300

Namibia Exklusivkalender 2018 Limited Edition 49,95 €

Botswana Exklusivkalender 2018 Limited Edition 49,95 €

Der Namibia Exklusivkalender 2018 in limitierter Auflage von 360 Exemplaren: ein exklusives und individuelles Geschenk im Großformat (70 x 50 cm) auf hochwertigem mit UV-Lack veredelten, nachhaltig und klimaneutral produzierten Kunstdruckpapier!

Der Botswana Exklusivkalender 2018 in limitierter Auflage von 360 Exemplaren: ein exklusives und individuelles Geschenk im Großformat (70 x 50 cm) auf hochwertigem mit UV-Lack veredelten, nachhaltig und klimaneutral produzierten Kunstdruckpapier!

360° medien gbr mettmann, Format 70 x 50 cm, Preis 49,95 €, ISBN 978-3-944921-78-5

360° medien gbr mettmann, Format 70 x 50 cm, Preis 49,95 €, ISBN 978-3-947164-06-6

360° Südliches Afrika Kalender 2018 24,95 € Aus vielen hundert eingesendeten Fotos der Leser des Magazins 360° Afrika wurden mit Unterstützung der Facebook-Fans des Magazins und einer Fachjury die 13 schönsten Motive ausgewählt. Präsentiert werden die Bilder auf hochwertigem Papier im Format 500 mm x 350 mm. 360° medien gbr mettmann, Format 50 x 35 cm, Preis 24,95 €, ISBN 978-3947164103

360° Afrika – Heftpaket zum Sonderpreis 19,95 € Das Heftpaket enthält die ersten drei erschienenen Ausgaben des Magazins 360° Afrika! 360° medien gbr mettmann, Ausgaben 1/2017, 2/2017, 4/2017 und 3/2017, Heftpaket zum Sonderpreis 19,95 €

Produkte mit der Rundumbetrachtung für die Destinationen Australien, Neuseeland, Kanada, Afrika und USA finden Sie im 360° medienshop. Bücher, Magazine, Kalender und DVDs verschicken wir innerhalb Deutschlands ohne zusätzliche Versandkosten. Beim Versand nach Österreich und in die Schweiz werden pro Artikel zusätzlich 3 € Versandkosten berechnet.

Weitere Produkte und zusätzliche Informationen, Online-Bestellmöglichkeit unter: www.360grad-medienshop.de/afrika oder www.360grad-medienshop.de 360° medien gbr mettmann I Marie-Curie-Straße 31 I 40822 Mettmann I www.360grad-medien.de I info@360grad-medien.de | 41


Bestellen Sie kostenfrei unseren umfangreichen DIAMIR-Hauptkatalog oder weitere Spezialkataloge!

Tansania

Uganda · Ruanda · Kenia

2018

Reisen in mehr als 120 Länder weltweit

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

Südliches Afrika individuell

Natur- und Kulturreisen

USA

2018

Südafrika Mosambik

Botswana

2018

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

Madagaskar Indischer Ozean 2018

Sambia · Simbabwe

Namibia

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

2018

Südsee Neuseeland 2018

2018

Australien 2018

eisen · Expeditionen · Trekking · Safaris · Fotor

2018

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte

Südostasien 2018

Südafrika · Namibia · Botswana · Simbabwe · Sambia · Mosambik Malawi · Ruanda · Uganda · Tansania · Kenia

Kanada Alaska

2018

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

Japan

2018

Peru · Ecuador Brasilien 2018

Galapagos · Guyana · Kolumbien · Suriname · Venezuela

Familienreisen 2018

Reunion · Mayotte · Seychellen · Mauritius · Individual- und Gruppenreisen

Chile

Tahiti · Osterinsel · Cook · Fiji · Vanuatu · Neukaledonien · Samoa · Tonga

Costa Rica

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

Argentinien · Bolivien

Kuba · Mexiko · Karibik

Fiji

Kleingruppenreisen · Mietwagen · Reisebausteine · Kreuzfahrten · Flüge

Dominikanische Republik · ABC-Inseln · Trinidad & Tobago · Dominica Panama · Nicaragua · Honduras · El Salvador · Guatemala

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

2018

ExpeditionsKreuzfahrten 2018/2019

2018

2018

Expeditionen & Bergtouren

AFRIKA | ASIEN | AMERIKA | EUROPA | OZEANIEN | ARKTIS & ANTARKTIS

Thailand · Vietnam · Laos · Kambodscha · Myanmar · Indonesien

Kleingruppenreisen · Aktivreisen · Individualreisen · Fotoreisen

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

Arktis · Spitzbergen · Grönland · Antarktis

Ausbildungskurse · Alpentouren · Expeditionen & Bergtouren weltweit

DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Straße 2 · 01257 Dresden Tel. +49 (0) 351 – 31 20 77 · Fax +49 (0) 351 – 31 20 76 E-Mail: info@diamir.de · www.diamir.de DIAMIR Erlebnisreisen GmbH DIAMIR Büro Berlin DIAMIR Büro Leipzig DIAMIR Büro München Berthold-Haupt-Straße 2 · 01257 Dresden Wilmersdorfer Str. 100 · 10629 Berlin Paul-Gruner-Str. 63 HH · 04107 Leipzig Hohenzollernplatz 8 · 80796 München Tel. +49 (0) 351 – 31 20 77 · Fax +49 (0) 351 – 31 20 76 Tel. +49 (0) 30 – 79 78 96 81 Tel. +49 (0) 341 – 96 25 17 38 Tel. +49 (0) 89 – 32 20 88 11 www.diamir.de Fax +49 (0) 30 – 79 78 96 83 E-Mail: info@diamir.de Fax +49 (0) 341 – ·96 25 17 39 Fax +49 (0) 89 – 32 20 88 14 E-Mail: berlin@diamir.de DIAMIR Büro Berlin Wilmersdorfer Str. 100 · 10629 Berlin Tel. +49 (0) 30 – 79 78 96 81 Fax +49 Franziska (0) 30 – 79 78Hänel 96 83 E-Mail: berlin@diamir.de

Tel. +49 (0) 351 31 207 265 f.haenel@diamir.de

E-Mail: leipzig@diamir.de DIAMIR Büro Leipzig Paul-Gruner-Str. 63 HH · 04107 Leipzig Ansprechpartner Tel. +49 (0) 341 – 96 25 17 38 FaxSabrina +49 (0) 341 – 96 25 17 39 Landgraf E-Mail: leipzig@diamir.de

Tel. +49 (0) 351 31 207 267 s.landgraf@diamir.de Ansprechpartner

E-Mail: muenchen@diamir.de DIAMIR Büro München Hohenzollernplatz 8 · 80796 München Tel. +49 (0) 89 – 32 20 88 11 Fax +49 (0)Otto 89 – 32 20 88 14 Christina E-Mail: muenchen@diamir.de

Tel. +49 (0) 351 207 262 c.otto@diamir.de

Thomas Thadewaldt Olaf Schau Carola Tille Jens Winter David Vetési Konstanze Sturm Sylvia Wesser Tel.351 +49 351 31 207 Tel.31 +49 351 31 Tel. +49 Tel. (0) 351 26831 207 561 Tel. +49 (0) 31(0) 207 351 Tel.269 +49 (0) 351 207(0)394 +49207 (0) 351 Tel.207 +49263 (0) 351 207 324 t.thadewaldt@diamir.de c.tille @diamir.de k.sturm@diamir.de o.schau@diamir.de s.wesser@diamir.de j.winter@diamir.ded.vetesi@diamir.de

DIAMIR Afrika: Südafrika & Mosambik Reisekatalog 2018  
DIAMIR Afrika: Südafrika & Mosambik Reisekatalog 2018  

Kleingruppenreisen von 4 bis 14 Personen, Safaris, Reisebausteine ab 2 Reisenden, Unterkünfte und Selbstfahrertouren sind in diesem Südafrik...