Page 1

SÜDAFRIKA 2017

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge


Rundum-Informationen aus und über Afrika! Ein Muss für Afrikafans! Jetzt auch online bestellen: www.360grad-afrika.de

Die beste Perspektive aus und über Afrika im Abo! Ja, ich möchte 360° Afrika im Abonnement bestellen! Sie erhalten das alle drei Monate erscheinende Magazin 360° Afrika …

… im Abonnement für 1 Jahr (4 Ausgaben) zum Vorzugspreis von nur 28 € (innerhalb Deutschlands. Außerhalb Deutschlands gelten folgende Preise: Ausland / Europa: 36 €, Ausland / restliche Welt: 44 €. Alle Preise inkl. Versand und – soweit erforderlich – inkl. MwSt.).

… im Abonnement für 2 Jahre (8 Ausgaben) zum Vorzugspreis von nur 48 € (innerhalb Deutschlands. Außerhalb Deutschlands gelten folgende Preise: Ausland / Europa: 56 €, Ausland / restliche Welt: 68 €. Alle Preise inkl. Versand und – soweit erforderlich – inkl. MwSt.).

Das Abonnement verlängert sich automatisch um den abgeschlossenen Zeitraum, wenn es nicht sechs Wochen vor Ablauf gekündigt wird.

Einfach ausfüllen und zusenden:

Ich zahle per:

Firma

IBAN

Name, Vorname

BIC / SWIFT-Code

Straße, Nr.

Datum

PLZ, Ort, Land

Widerrufsrecht: Die Bestellung kann innerhalb von zwei Wochen (rechtzeitige Absendung genügt) bei 360° medien gbr mettmann, Nachtigallenweg 1, 40822 Mettmann, E-Mail: info@360grad-medien.de) widerrufen werden.

Rechnung

Bankeinzug

Unterschrift

E-Mail

Datum

Telefon, Telefax

+49 (0) 21 04 / 493 256 40

+49 (0) 21 04 / 493 256 49

2. Unterschrift

info@360grad-medien.de

360° medien gbr mettmann Nachtigallenweg 1 40822 Mettmann


Südafrika

Liebe Reisefreunde,

Sanbonani! Hello! Goeiedag!

wir bedanken uns ganz herzlich für Ihr Interesse an unseren Reiseangeboten. Auf den folgenden Seiten finden Sie neben altbewährten auch zahlreiche neu konzipierte Reisen. Mit dieser Auswahl hoffen wir, Ihre Neugier auf das atemberaubend vielfältige Südafrika zu wecken.

Fotos: Titel: Jörg Ehrlich; Archiv (2)

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Stöbern und freuen uns, Sie bald auf einer unserer Reisen be­grüßen zu dürfen.

Auf leisen Sohlen im Krüger-Nationalpark

Mit Fernweh im Blut, Ihr Markus Walter, Jörg Ehrlich und Thomas Kimmel sowie das gesamte DIAMIR-Team

Allgemeine Informationen

4

Länderinformationen

8

Kleingruppenreisen

10

Individuelle Touren

35

Mietwagenübersicht

46

Unterkünfte

50

Buchungsinformationen

68 |1


SĂźdafrika GenieĂ&#x;en Sie Ihr Safarierlebnis

2|

Ankommen bei sich in der Madikwe Safari Lodge


|3

Foto: Archiv (1)


Südafrika Unsere Reiseexperten

Ihr Südliches Afrika-Team im Büro Franziska Hänel Schon als Kind begeisterte sie sich für ferne, fremde Länder und deren Kulturen. Nach einem UNESCO-Projekt in Südafrika und einem Studium zur Fremdsprachenkorrespondentin bereiste sie die Welt und sammelte über 15 Jahre Berufserfahrung im Ausland. Sie teilt ihre Reiseerfahrungen gern mit Ihnen und berät zu allen Gruppen- und Individualreisen im Südlichen Afrika.

Sabrina Landgraf Sabrina zog es während eines Auslandspraktikum nach Südafrika, wo sie ihre Leidenschaft für den afrikanischen Kontinent entdeckte. Bei weiteren Reisen durch u.a. Tansania, Madagaskar, Namibia und Botswana erlebte sie die Vielfältigkeit Afrikas. Sie ist Ansprechpartnerin für Individual- & Gruppenreisen ins Südliche Afrika.

Christina Otto Nach einem Praktikum in Namibia kam die studierte Afrikanistin 2004 das erste Mal nach Kapstadt und fühlte sich im Land der Regenbogennation schnell so heimisch, dass sie ein paar Jahre dort blieb. Zahlreiche Entdeckungstouren führten sie quer durch Südafrika, Namibia und Lesotho und machten ihr immer wieder bewusst, wie unverfälscht und eindrucksvoll die Landschaft hier ist. Christina berät Sie zu allen Reisen ins Südliche Afrika.

Thomas Thadewaldt Seit er 2003 ein Jahr in Mosambik lebte, hat er seine Wahlheimat und viele andere afrikanische Länder wiederholt bereist. Aufgrund dieser Reisen und seines Studiums der Ethnologie verfügt er über umfassende Kenntnisse im südlichen und östlichen Afrika. Bei DIAMIR war er als Reiseleiter in Äthiopien tätig und berät Sie nun gern zu Reisen ins Südliche Afrika, vor allem nach Mosambik, Sambia und Malawi.

Carola Tille Die Touristikassistentin sammelte 14 Jahre Berufserfahrung in Reisebüros in ganz Deutschland und entdeckte auf unterschiedlichste Arten die Welt: im Postschiff entlang Norwegens Küsten, im Safaritruck durch Südafrika oder aber zu Fuß über die Alpen. Sie berät Sie gern bezüglich unserer Gruppenund Individualreisen ins Südliche Afrika.

David Vetési Seit 2007 bereist der studierte Afrikanist das südliche Afrika und kombiniert Erholungs- mit Aktivurlaub. Eine besondere Beziehung hat er zu Südafrika, da seine Familie dort ansässig ist. Er verbrachte schon mehrere Monate in dem Land am Kap der Guten Hoffnung. David teilt seine Begeisterung für Afrika gerne mit Ihnen und erfüllt Ihre Urlaubswünsche.

Ihre Vorteile bei DIAMIR auf einen Blick: s 15 Jahre DIAMIR – 15 Jahre Erfahrung s Intensive Reiseerlebnisse und Begegnungen durch kleine Gruppen s Herausragende Reise- und Beratungskompetenz unserer Reiseexperten s Qualifizierte Tourenleiter durch Erfahrung und regelmäßige Schulungen s Langjährige, zuverlässige Partner in den Reiseländern s Stetige Weiterentwicklung unseres Reiseportfolios und Qualitäts­ management s Umfangreiches Angebot an individuellen Reisen und Reisebausteinen s Planungssicherheit durch garantierte Abreisen s Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis s Frühbucherrabatt und Treue-Gutschein s DIAMIR-Versicherungspaket mit bestem Rundum-Schutz zu Sonderkonditionen s Breite Palette an Spezialkatalogen – zu Reisethemen und Reiseländern

4|

Auf Pirsch in der Savanne

Wussten Sie, dass… s Garantierte Reisen stets aktuell auf www.diamir.de abrufbar sind, s Sie bei DIAMIR PRIVAT bereits ab 2 Personen zum Wunschtermin verreisen, s Sie uns auch Ihren bevorzugten Abreisetermin für eine Kleingruppenreise vorschlagen können, s alle Reisen auch ohne Flug buchbar sind, s Alleinreisende ein halbes Doppelzimmer anfragen können, s Sie uns über unsere 24-Stunden-Notfallhotline stets erreichen können, s wir Ihnen die freie Wahl der Fluggesellschaft anbieten, s wir für Sie gern, soweit von der Airline angeboten, eine kostenfreie Flug-Sitzplatzreservierung vornehmen.


|5

Fotos: Archiv (7)


Nachhaltigkeit DIAMIR goes Green

Das Reisen – es ist Ihre und unsere Passion. Wir arbeiten täglich daran, Ihnen die schönste Zeit des Jahres unvergesslich zu machen. Dabei lassen wir nichts unversucht – und verstehen es, Ihre Urlaubswünsche wahr werden zu lassen. Jedoch sind Beförderungsmittel, die umweltschädliches CO2 ausstoßen sowie Infrastruktur wie Straßen und Schienen nötig und aus dem heutigen Reisealltag kaum mehr wegzudenken. Das belastet die Umwelt und uns Menschen, denn nicht nur zum Überleben sind wir auf die Natur angewiesen – gerade beim Reisen wollen wir nicht auf ihre Schönheit verzichten. Deshalb haben wir nach einem Weg gesucht, um neben unserem bisherigen Engagement noch nachhaltiger reisen zu können. Unsere DIAMIR-Lösung: Den Naturverbrauch, gemessen als CO2-Fußabdruck unserer Reisen, kompensieren wir durch Wildnisschutz. Gemeinsam mit der Dresdner Stiftung Wilderness International schützen wir ursprüngliche, unberührte und wilde Natur in Kanada:

Unser Regenwald-Projekt im Toba Valley, dem Grizzlybären-Tal in Westkanada ist eindrücklich, wild, nachhaltig! Warum schützen wir Urwälder im Industrieland Kanada? Jahrtausendealte Bäume brauchen unseren Schutz, egal wo sie zu Hause sind. Urwaldschutz ist ein internationales Anliegen. Im Gegensatz

6|

zu vielen tropischen Ländern ist unser Naturschutzprojekt mittels Landkauf in Kanada rechtssicher und garantiert von Dauer. Auch wenn es sich bei Kanada um ein reiches Land handelt, ist es aus dem Kyoto-Protokoll ausgetreten und hat derzeit 80% seiner Küstenregenwälder an Forstkonzerne zur Abholzung verpachtet. Durch den Grundbucheintrag wird der durch Wilderness International und DIAMIR bewahrte Regenwald davon nicht betroffen sein! Mit jeder DIAMIR-Reise kompensieren wir in drei Dimensionen: 1. Reisebuchung: Wald wird geschützt Die Fläche errechnet sich aus dem CO2-Fuß­ abdruck der Reise. 2. Reise: freigesetztes CO2 wird gebunden Durch Schutz kanadischer Bäume kann CO2 in deren lebender Biomasse gebunden werden. 3. Zukunft: Nachhaltigkeit wird garantiert Lebensräume und Artenvielfalt werden im Toba Valley langfristig geschützt.

…und so werden zum Wildnispaten s DIAMIR engagiert sich für die Kompensation der Klimawirkung seiner Reisen und gleicht gleichzeitig den CO2-Fußabdruck mit dem Schutz von artenreichen Lebensräumen aus! s Die Treibhausgase werden in CO2-Einheiten berechnet – für die Langstrecken-, Mittelstrecken- und Inlandsflüge, die Bustransporte, die Zugfahrten sowie die Hotel- und Zeltübernachtungen.

s 50% vom errechneten CO2-Fußabdruck werden pro Person pro Reise mit dem DIAMIRWilderness International-Waldschutz kompensiert! s Dafür wird 2016 eine 192.000 m2 große Fläche Regenwald in Westkanada geschützt, welche ca. 20.119.680 Kilogramm CO2 in Biomasse speichern kann! s Das entspricht ca. 50% des CO2-Fußabdrucks aller von DIAMIR Erlebnisreisen veranstalteten Reisen im Jahr 2016! s Als Nachweis über den Wildnisschutz erhalten Sie von uns eine Urkunde mit der genauen Lage des DIAMIR-Waldes. Nun ist es an Ihnen zu entscheiden, ob Sie die andere Hälfte ebenfalls kompensieren: s Zusätzlich können Sie im Buchungsprozess die weiteren 50% des CO2-Fußabdrucks Ihrer gebuchten Reise mit einer Waldschutz-Spende an Wilderness International kompensieren und damit die Schutzfläche „wachsen“ lassen! s Für Ihre direkte Spende erhalten Sie eine Urkunde mit der genauen Lagebezeichnung Ihres persönlich geschützten Waldes und eine Spendenbescheinigung für Ihre Steuererklärung.

Weitere Informationen finden Sie online unter www.diamir.de/diamir-goes-green. Gern stehen wir Ihnen unter nachhaltigkeit@diamir.de für Rückfragen zur Verfügung.


Reisekategorien

Fotos: www.wilderness-international.org I Reinhard Mink, Archiv (2)

DIAMIRExplorer Die Reiseform DIAMIR Explorer ist wie geschaffen für Abenteurer und Sprachfreunde, die in ggf. sogar internationaler Gruppe zu attraktiven Preisen reisen möchten. Kleine Mindestteilnehmerzahlen, meist schon ab 2 Personen, versprechen größtmögliche Planungssicherheit. Die Unterkünfte sind authentisch und der Transport zum nächsten Tagesziel erfolgt in regionaltypischen Fahrzeugen. Dadurch ergeben sich immer wieder intensive Begegnungen mit den Einheimischen und anderen Reisenden. Meist ohne Langstreckenflug angeboten, ist eine hohe Planungsflexibilität für die Anreise und für Verlängerungen gegeben. DIAMIRPur Unsere Pur-Reisen vereinen sowohl Kultur- als auch Naturaspekte in sich. Das Reisen in kleinen Gruppen mit maximal 14 Reisenden ermöglicht tiefe und nachhaltige Einblicke in die reichhaltige Kultur sowie in die jeweiligen Sitten und Gebräuche der besuchten Regionen. Auch das intensive Entdecken der Naturschönheiten des Reiselandes kommt hier nicht zu kurz. Dank Ihres meist deutschsprechenden Reiseleiters lernen Sie Ihr Reiseland noch intensiver kennen. Er ist ein maßgeblicher Garant für den Erlebniswert einer DIAMIR-PurReise. Oft führen wir unsere Reisen bereits ab 4 Teilnehmern durch, was Ihnen zudem Planungssicherheit gibt. Passende Verlängerungsprogramme vom erholsamen Baden bis hin zur spannenden Städteerkundung bieten wir Ihnen gern an. DIAMIRAktiv Per Pedes, per Rad, im Hundeschlitten, auf dem Rücken eines Kamels – die Möglichkeiten des aktiven Erkundens eines Reiselandes sind vielfältig. Genau das bietet Ihnen DIAMIR Aktiv unter Leitung eines kompetenten Tourenführers und Kenners der Region, ohne jedoch sportliche Höchstleistungen zu verlangen! Die Wanderreisen reichen von kurzen bis zu mehrstündigen Tagestouren auf leichten bis mittelschweren Passagen. Die zwischen den aktiven Etappen liegenden Tage lassen Zeit für die Erkundung der Etappenziele. Unsere Trekkingtouren sind konditionell anspruchsvoller. Man ist mehrere Tage am Stück unterwegs und wandert von Unterkunft zu Unterkunft oder übernachtet in Zelten. Zudem sorgen fast immer Träger oder Tragtiere für den Transport Ihres Hauptgepäcks und der Ausrüstung, so dass Sie nur mit einem leichten Tagesrucksack unterwegs sind. Besondere Aktivitäten und Erlebnisse

erwarten Sie bei unseren Huskytouren, Kameltrekkings oder Radreisen. DIAMIRKomfort Sie reisen gern stilvoll und rundum versorgt? Unsere Komfortreisen sind ganz explizit auf diese Aspekte hin konzipiert! Von der Anreise über besondere Unterkünfte und exklusive Erlebnisse bis hin zur deutschsprechenden Reiseleitung ist bereits alles in der Reiseplanung berücksichtigt. Die Flexibilität für eigene Erkundungen oder z.B. ein romantisches Abendessen zu zweit ist darüber hinaus ebenso gegeben. Lassen Sie sich verzaubern von einzigartigen Begegnungen und besonderen Momenten in kleiner Gruppe - dafür sorgen die DIAMIR-Reiseexperten bei der Reiseplanung und Ihr Reiseleiter vor Ort. Den individuellen Abschluss Ihrer Komfortreise bietet das von unseren Länderexperten ausgewählte passende Verlängerungsangebot, welches wir Ihnen bei vielen Reisen bereits optional anbieten – zum Beispiel eine erholsame Auszeit am Meer. DIAMIRIndividuell Nutzen Sie die Vielfalt und Möglichkeiten unserer unzähligen Reisebausteine, Unterkünfte, Selbstfahrertouren sowie Mietwagen- und Camperangebote, um Ihre ganz persönliche Traumreise zusammenzustellen! Oder möchten Sie Ihre gebuchte Kleingruppenreise ganz individuell erweitern und verlängern? Unsere Experten stehen Ihnen bei der Planung natürlich mit Rat und Tat zur Seite. DIAMIRFamilienreisen Die Vielfalt unserer Erde, fremde Sprachen und Kulturen erschließen sich Kindern aus ganz anderen Perspektiven und bereichern natürlich auch die Erwachsenen. Lernen Sie Land und Leute gemeinsam mit Ihren Kindern kennen! Konzipiert von Eltern für Eltern und ihre Kinder berücksichtigen die DIAMIR-Familienreisen alle Aspekte einer solchen gemeinsamen Entdeckungsreise. Die Reisetermine liegen in der Ferienzeit und die Unterkünfte entsprechen den Bedürfnissen von Familien. Erfahrene Reiseleiter sorgen bei den Gruppenreisen für die Orientierung und kindgerechte Vermittlung der Besonderheiten vor Ort und sorgen für Begegnungen mit den Bewohnern. Bei den Selbstfahrerreisen sind Fahrzeuggröße und Sicherheitsausstattung wichtige Planungsgrundlagen. Die Reisebeschreibung beantwortet alle für eine Familie planungsrelevanten Fragen.

Bedeutung der Symbole Individueller Tourcode/Reisenummer einer Reise SUESWL Deutschsprachige Reiseleitung Englischsprachige Reiseleitung Teils deutsch-, teils englischsprachige Reiseleitung Langstreckenflug ab/an Deutschland inklusive Übernachtung in festen Unterkünften wie Hotels, Pensionen, Berghütten Übernachtung in Zelten Reisetermin mit garantierter Durchführung

Schwierigkeitsgrade Die Reisen von DIAMIR sind weder für Extremsportler noch für Survial-Freunde konzipiert, sondern für ganz normale Menschen, die im Urlaub gern körperlich aktiv sein möchten. Unterschiedliche Reisearten erlauben es, dass jeder seine persönliche Traumreise findet. Von reinen Kultur- oder Naturreisen über leichte und mittelschwere Wandertouren bis hin zu anspruchsvollen Trekkings oder gar Bergexpeditionen – die Auswahl ist vielfältig. Da sich die Anforderungen bei den unterschiedlichen Reisen teilweise sehr stark voneinander unterscheiden, haben wir alle Touren in fünf Schwierigkeitsgrade untergliedert. Kategorie 0 Leichte Touren ohne besondere körperliche Anforderungen. Kategorie 1 Einfache Touren mit geringer körperlicher Anstrengung, bei denen extreme Temperaturen die Reise eher selten beeinträchtigen und allenfalls bei Tagesausflügen auftreten. Kategorie 2 Mittelschwere Touren, Aktivurlaub. Tägliche körperliche Anstrengungen treten in moderatem Umfang auf. Extreme Temperaturen oder längere Transfers müssen akzeptiert werden.

|7


Südafrika Länder- und Reiseinformationen Südafrika ist ein faszinierendes Reiseland. Weite, wellige Hochflächen und schroffe Gebirge, breite Sandstrände und zerklüftete Felsküsten, fruchtbares Ackerland und wüstenhafte Trockengebiete prägen das abwechslungsreiche Landschaftsbild. Die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt ist in zahlreichen Nationalparks, Wild- und Naturreservaten geschützt. All diese Besonderheiten sowie die zahlreichen gastfreundlichen Menschen unterschiedlichster Herkunft und Kultur machen Südafrika zu „einer Welt in einem Land“. Das Land liegt am südlichsten Rand des afrikanischen Kontinents und hat eine Küstenlinie, die sich über mehr als 2.500 km ausdehnt und an zwei Ozeanen liegt (dem Atlantischen und dem Indischen Ozean). Südafrika ist dreimal so groß wie Deutschland. In der Regenbogennation leben etwa 54 Millionen Menschen. Die Bevölkerung setzt sich aus vier Hauptgruppen zusammen: Schwarzafrikaner, Weiße, Coloureds (Farbige) sowie Asiaten. Etwa 1 Millionen Einwohner Südafrikas sind deutschstämmig. Der Name „Rainbow Nation“ bezieht sich in erster Linie auf die verschiedenen Ethnien und zahlreichen Kulturen, die das Land mit ihren Einflüssen prägen und bereichern. Es ist bisher durchaus gelungen, ein gemeinsames Nationalgefühl zu entwickeln. Jedoch ist man vom Ideal der multikulturellen Gesellschaft noch weit entfernt.

Reisende aus Deutschland benötigen derzeit kein Visum für einen Urlaubsaufenthalt bis maximal 90 Tage. Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich: Reisepass oder vorläufiger Reisepass. Die Reisedokumente müssen maschinenlesbar und mindestens 30 Tage über die Reise hinaus gültig sein. Sie sollten auch bei Ausreise noch über mindestens zwei freie Seiten für Visastempel verfügen. Auch bei Weiterreise von Südafrika in andere Länder mit anschließender Rückkehr nach Südafrika sollten Reisende daher darauf achten, für alle Ein- und Ausreisestempel noch freie Seiten im Pass zu haben. Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind nicht gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument. Einreise von Minderjährigen Maschinenlesbare Pässe, die verlängert wurden, werden nicht akzeptiert. Unseren Kenntnissen zufolge betrifft dies ausschließlich Kinderreisepässe, die nach Ablauf der ursprünglichen Gültigkeitsdauer von sechs Jahren einmalig verlängert werden können, jedoch maximal bis zur Vollendung des 12. Lebensjahrs. Wir empfehlen dringend allen Südafrika-Reisenden mit Kindern, die Gültigkeit des Kinderreisepasses zu überprüfen. Wurde dieser manuell verlängert, berechtigt dieser Pass fortan nicht mehr zur Einreise nach Südafrika. Bei kurzfristig anstehenden Abreisen ist daher ein neuer, vorläufiger Reisepass für das Kind zu beantragen. Personen unter 18 Jahren müssen bei der Einund Ausreise eine internationale Geburtsurkunde vorweisen (beim Standesamt anzufordern). Diese können nach jüngsten Auskünften auch in anderen Sprachen als Englisch abgefasst sein. Kurzfristige Änderungen der Bestimmungen können jedoch nicht ausgeschlossen werden. Um Schwierigkeiten bei der Ein- und Ausreise zu vermeiden, wird daher empfohlen, internationale Geburtsurkunden bzw. gegebenenfalls beglaubigte englische Übersetzungen mitzuführen. Wenn vorhanden, können Sie auch eine Kopie Ihres Stammbuches mitnehmen

8|

Reist ein Minderjähriger nicht in Begleitung beider sorgeberechtigter Elternteile, muss außerdem nachgewiesen werden, dass der nicht anwesende Elternteil entweder mit der Reise einverstanden ist (eidesstattliche Versicherung („affidavit“), beglaubigte Passkopie und Kontaktdaten des nicht anwesenden Elternteils) bzw. dass die Einverständniserklärung nicht erforderlich ist (gerichtlicher Beschluss über alleiniges Sorgerecht bzw. Sterbeurkunde). Personen, die mit Minderjährigen reisen, welche nicht ihre eigenen Kinder sind, müssen eine beglaubigte Kopie der vollständigen Geburtsurkunde des Kindes, sowie eidesstattliche Versicherungen („affidavit“), beglaubigte Passkopien und die Kontaktdaten beider sorgeberechtigter Eltern bzw. des gesetzlichen Vertreters des Kindes vorlegen. Es wird dringend empfohlen, englischsprachige Erklärungen, Urkunden bzw. Übersetzungen vorzulegen. Mehr Informationen finden Sie in den Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amts unter www.auswaertiges-amt.de Bitte beachten Sie, dass die genannten Regelungen ausschließlich für deutsche Staatsbürger gelten.

Gesundheit Alle Reisenden müssen in gutem Gesundheitszustand sein, denn in abgelegenen Gegenden ist medizinische Hilfe oft schwierig zu erhalten. Die medizinische Infrastruktur ist insgesamt gut. Dennoch ist es ratsam, vom Arzt verschriebene Medikamente in ausreichender Menge mitzubringen. Tuberkulose gehört zwar zu den Hauptkrankheiten des Landes, als Tourist kommen Sie aber nur selten damit in Kontakt (nur in entsprechenden medizinischen Einrichtungen). HIV/ AIDS ist weit verbreitet, befolgen Sie hier die gängigen Vorsichtsmaßnahmen. Lassen Sie sich bezüglich der Impfungen und Malaria-Prophylaxe unbedingt von Ihrem Hausarzt, einem Tropen- oder Reisemediziner im Tropeninstitut oder Gesundheitsamt beraten. Informieren können Sie sich parallel z.B. hier: www. crm.de oder www.fit-for-travel.de Impfungen Es gibt keine Impfvorschriften für Besucher aus Europa. Sinnvolle Schutzimpfungen sind der Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, ggf. Polio sowie Mumps, Masern, Röteln (MMR). Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A und Typhus, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B und gegen Toll-

Fotos: Archiv (3)

Einreisebestimmungen/Visa


wut empfohlen. Für Hepatitis A und B gibt es eine Doppelschutzimpfung, die einen Schutz gegen beide Krankheiten bis zu 10 Jahren gewährt. Bei Einreise aus einem von der WHO als Gelbfieberendemiegebiet deklariertem Land wird der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung verlangt. Das gilt auch für einen transitbedingten Zwischenaufenthalt, z.B. in Nairobi oder Addis Abeba. Malaria/Zecken Besonders im Norden und Osten des Landes ist es von Oktober bis Mai sehr ratsam, sich effektiv vor Moskitostichen zu schützen. Doch auch während Juni bis September wird ein Mückenschutz empfohlen. In einer malariagefährdeten Region sollten Sie es vermeiden, Parfum oder After Shave aufzutragen und Sie sollten in der Abenddämmerung und nachts lange Kleidung (Hose, Pullover, geschlossene Schuhe) möglichst dichtgewebt und von heller Farbe tragen. Tragen Sie zusätzlich Anti-Moskito-Spray oder –Creme, z.B. Nobite Hautspray DEET 50%, Anti Brumm Forte, Tabard regelmäßig und sorgfältig auf die Haut auf. Es gibt inzwischen auch Produkte, die Sie auf die Kleidung aufsprühen, z.B. von No Bite. Weitere Informationen und ausführliche Testergebnisse zu Mückenschutzmitteln finden Sie u.a. in Test 06/2014 und in Test 05/2010 (Stiftung Warentest). Nächtigen Sie unter einem Moskitonetz bzw. halten Sie das Zelt stets geschlossen. Sie können sich auch in einer Apotheke vor Ort beraten lassen. Um das Risiko des häufig auftretenden Zeckenfiebers einzudämmen, empfiehlt es sich, bei Wanderungen ein spezielles Antizeckenmittel auf die Schuhe und die Kleidung aufzutragen (z.B. Bayticol). Bilharziose Bilharziose-Erreger kommen vor allem in Binnengewässern vor, wo Schwimmen und Waten vermieden werden sollte. Gut gepflegte Schwimmbecken mit gechlortem Wasser sind ebenfalls unbedenklich. Einige hygienische Grundregeln • trinken Sie ausschließlich Wasser sicheren Ursprungs z.B. Flaschenwasser • Unterwegs auch zum Geschirrspülen und Zähneputzen Trinkwasser benutzen • Nahrungsmittel sollten immer gekocht, geschält oder desinfiziert gegessen werden • waschen Sie sich oft die Hände mit Seife, vor allem vor dem Essen Sonnenschutz Oftmals wird die Stärke der afrikanischen Sonne unterschätzt - besonders, wenn man gerade mit Besichtigungen beschäftigt ist. Südafrika liegt geographisch in einer Zone erhöhter UV-Strahlung. Beachten Sie, dass die Strahlung in hochgelegenen Städten (z.B. Johannesburg) und am Meer besonders intensiv ist. Setzen Sie sich nicht allzu lange der direkten Sonne aus. Gerade wäh-

rend der heißen Tageszeit empfiehlt es sich, den Kopf mit einem Hut zu bedecken. Natürlich sollte auch eine Sonnencreme genutzt und wiederholt auf die Haut aufgetragen werden. Dabei sollte ständig viel Flüssigkeit zu sich genommen werden - weit mehr als man von zu Hause gewohnt ist.

Sicherheit Südafrika ist ein größtenteils sicheres und angenehm zu bereisendes Land. Leider ist in einigen Landesteilen eine erhöhte Kriminalität zu beobachten. Bitte konsultieren Sie für aktuellste Informationen die landesspezifischen Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes. www. auswaertiges-amt.de

entsprechenden Hinweis finden Sie auf dem ATM). In den meisten Restaurants und Geschäften kann man per Kreditkarte zahlen. Des Weiteren finden Sie Geldautomaten in Supermärkten, Einkaufszentren und an Tankstellen. Bitte beachten Sie, dass man im Gegensatz zu Deutschland an den meisten Tankstellen nur mit Bargeld bezahlen kann. Für Ihre persönlichen Ausgaben während einer geführten Rundreise empfehlen wir die Mitnahme von Euro in Bargeld. Wir empfehlen, Geld bei der Ankunft in Südafrika am Flughafen zu tauschen. Tauschen Sie während der Rundreise, erkundigen Sie sich nach den Umtauschkursen in den Wechselstuben, da oft hohe Gebühren erhoben werden. Der Umtausch von Rand in Deutschland ist nicht zu empfehlen, denn es bestehen Einfuhrbeschränkungen, und der Umtauschkurs in Südafrika ist erheblich besser.

Strom 220 V, 50 Hz. Die Steckdosen in Südafrika sind meist 3-polige Rundstecker (Steckertyp D, M). Sie benötigen einen Reisestecker (Steckdosenadapter). Passende Adapter sind direkt vor Ort günstig in jedem Supermarkt zu erwerben. Zum Teil werden diese auch an Hotelrezeptionen verliehen.

Versicherungen

Telefon/Internet

Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung (mit Kostenübernahme bei medizinisch notwendigem Rücktransport, auch per Flugzeug) wird dringend empfohlen. Bitte schließen Sie diese rechtzeitig vor Reiseantritt ab. Im Krankheitsfall sollten Sie schnellstmöglich die 24h Hotline Ihrer Versicherung kontaktieren. In der Regel müssen sämtliche Behandlungskosten sofort bar oder mit Kreditkarte bezahlt werden. Die Kosten können dann gegen Vorlage der Rechnungen im Original zu Hause geltend gemacht werden. Größere Rechnungen, wie zum Beispiel ein Krankenhausaufenthalt, werden direkt über die Auslandskrankenversicherung bezahlt. Mit der Reisebestätigung verschicken wir das Versicherungsheft unseres Partners, der Hanse Merkur. Dort werden verschiedene Reiseversicherungen angeboten. Wichtig ist auch eine Reiserücktrittskostenversicherung (RRKV). Man kann die RRKV mit einer Auslands-Krankenversicherung kombinieren. Ganz unkompliziert können Sie Ihren Versicherungsschutz online über www.urlaubsschutz24.de bzw. mit beiliegenden Formularen abschließen.

Mobiltelefone mit deutschen SIM-Karten und Roaming-Funktion können fast überall benutzt werden. Informieren Sie sich über die zurzeit gültigen Roamingverträge am besten vor Ihrer Abreise aus Deutschland bei Ihrem Netzbetreiber. Öffentliche Telefonzellen arbeiten mit Münzgeld oder Telefonkarten, die in vielen Geschäften und Supermärkten, auf der Post, auf Flughäfen oder in Buchläden verkauft werden. Die Telefonzellen für Münzen sind blau, für Telefonkarten grün. Es ist empfehlenswert, sich eine WORLD-CALL-CARD zu besorgen, mit der Sie über eine Hotline von jedem Telefon aus anrufen können. Ebenfalls möglich ist der Kauf einer SIM-Karte vor Ort. Die SIMKarte wird beim Kauf registriert. Hierzu benötigen Sie Ihren Reisepass und die Adresse Ihrer Unterkunft. Vorwahl von Europa nach Südafrika ist 00 27, von Südafrika nach Deutschland 00 49, nach Österreich 00 43, in die Schweiz 00 41. Die meisten Städte und auch kleinere Orte sind mit mindestens einem Internet-Café oder CyberShop ausgestattet. Der Zugang zum Internet ist schnell, die Kosten für die Benutzung preiswert. Nahezu alle Hotels sind mit Fax-Anschluss und einer Möglichkeit der Internetnutzung ausgestattet.

Geld Die südafrikanische Währung heißt Rand (ZAR). Es gibt Scheine im Wert von 10, 20, 50, 100 und 200 Rand sowie Münzen im Wert von 5, 10, 20 und 50 Cents und 1, 2 und 5 Rand. Geldbeträge werden auf volle 5 Cent gerundet. Scheine zu 100 und 200 Rand können oft nicht gewechselt werden. Es gibt in allen größeren Städten Banken und offizielle Wechselstuben. Der Schalter am Flughafen ist 24 Stunden geöffnet. Bei den meisten Banken können Sie bequem Bargeld am Automaten abheben. Unter den Kreditkarten sind VISA und Mastercard am meisten verbreitet. Jedoch werden auch American Express und Diners Club akzeptiert. Die EC-Karte kann zum Geldabheben an den sogenannten ATM-Bankautomaten (Automatic Teller Machine) verwendet werden. Vorausgesetzt, die Bank ist dem Maestro-System angeschlossen (einen

Beste Reisezeit Das Land ist ganzjährig hervorragend zu bereisen. Da Südafrika in der südlichen Hemisphäre liegt, sind die Jahres­ zeiten unseren entgegengesetzt. Der südafrikanische Frühling (Mitte September bis Mitte Dezember) lockt mit milden Temperaturen und einer Blütenpracht entlang der Westküste sowie an der Garden-Route. Im Sommer (Mitte Dezember bis Mitte März) ist Hochsaison. Es kann sehr heiß werden, besonders an der Ostküste und im Krüger-Nationalpark. Von Januar bis Anfang März treten leichte Schauer bis hin zu schweren Regenfällen im gesamten Land auf. Der Herbst (Mitte März bis Mitte Juni) ist beschaulich, es kühlt ab. Ideal für Tierbeobachtungen ist der südafrikanische Winter (Mitte Juni bis Mitte September) mit seinen klaren, meist trockenen und warmen Tagen. Jedoch kann es nachts in den Gebirgen kühl bis sehr kalt werden.

|9


Kleingruppenreisen mit erfahrenen Guides durch Südafrika

Eine abenteuerliche Safari mit Löwen, Elefanten und Giraffen oder lieber Wal-Beobachtung am Indischen Ozean? Vielleicht doch eher Shoppen und Schlemmen in der Trend-Metropole Kapstadt oder Mythen und Menschheitsgeschichte erleben? Südafrika hält für jeden Gast zu jeder Jahreszeit das Richtige bereit und lässt sich auf unterschiedliche Weise bereisen. Wir stellen Ihnen verschiedene Varianten vor, die sich vor allem darin unterscheiden, wie Sie auf Ihrer Reise untergebracht sein und auf welche Weise Sie von Unterkunft zu Unterkunft gelangen möchten. Entscheiden Sie ganz nach Ihren persönlichen Vorlieben. Gern beraten wir Sie zu der für Sie geeigneten Safari-Art.

Reisen inklusive Flug

10 |

deutschspr. Tourenleitung

englischspr. Tourenleitung

Übernachtung in festen Unterkünften

Übernachtung im Zelt

garantierte Durchführung


Fotos: Sandra Petrowitz (1), Archiv (3)

Madikwe Safari Lodge

Campingsafari

Komfortsafari

Ihre Unterkünfte in Südafrika

Auf unseren Campingsafaris sind Sie im Safaritruck oder Allrad-Fahrzeug unterwegs und übernachten in Zelten. Um deren Aufund Abbau kümmern Sie sich nach einer Einweisung selbst. Und weil Sie zum Beispiel auch bei der Zubereitung von Mahlzeiten mithelfen, sind Campingsafaris eine preisgünstige Möglichkeit, Südafrika und das südliche Afrika zu bereisen – ohne Abstriche beim Erlebniswert. Unter funkelnden Sternen schlüpfen Sie nach erlebnisreichen Safaritagen in die Zelte und lauschen den Geräuschen der Natur.

Ähnlich zur Safari übernachten Sie in festen Unterkünften. Der Transport findet im Safaritruck oder Allrad-Fahrzeug statt. Bei einer Komfort­safari können Sie sich entspannt zurücklehnen, denn Ihre Mithilfe ist nicht gefragt. Auch bei dieser Reiseart handelt es sich um eine Kleingruppenreise mit einer Gruppengröße von maximal vierzehn Personen – zu ausgewählten Terminen finden die Touren ebenfalls mit deutschsprachiger Tourenleitung statt.

Ob Camp, Gästehaus, Hotel oder Lodge: Die Unterkünfte in Südafrika haben praktisch durchgängig einen sehr hohen Standard. Um Ihnen die Orientierung zu erleichtern, haben wir die ab Seite 50 vorgestellten Unterkünfte in Kategorien eingeteilt. Damit Sie einschätzen können, was Sie von „Standard“ bis „Premium“ erwarten dürfen, finden Sie nachfolgend die Charakterisierung mit typischen Merkmalen.

Safari Wer feste Unterkünfte vorzieht, findet in unseren Safaris die geeignete Reiseart: Über Land geht es im Safaritruck oder AllradFahrzeug von Höhepunkt zu Höhepunkt, übernachtet wird in gemütlichen festen Unterkünften. Ihre Mithilfe bei der Mahlzeitenvorbereitung oder dem Abwasch trägt auch hier zum Erfolg der Reise bei. Selbstverständlich sind auch diese Touren echte Kleingruppenreisen mit einer Gruppengröße von maximal zwölf Personen – und zu ausgewählten Terminen mit deutschsprachiger Reiseleitung.

Lodgesafari Noch komfortabler geht es bei unseren Lodgesafaris zu: Hier sind Sie in Lodges oder Tented Camps untergebracht und nehmen dort in aller Regel auch Frühstück und Abendessen ein, häufig in stimmungsvollem Ambiente. Transfers erfolgen mitunter im klimatisierten Minibus. Lodgesafaris sind das klassische „Rundum-sorglos-Paket“. Sie genießen und das Safari-Team sorgt für Ihr Wohlergehen. Deutsch- oder englischsprachige Tourenleiter begleiten Sie.

Standard (KK) Meist Restcamps, mitten in der Natur gelegen, mit festen Betten, einfach und sauber, mit der nötigen Ausstattung, aber ohne Luxus. In der Regel handelt es sich um Blockhütten mit eigenem Bad und Ausstattung zur Selbstversorgung, sprich eine kleine Küchenzeile und ein Kühlschrank sowie Kochplatten sind vorhanden. Die Schlafräume dienen hauptsächlich zum Übernachten. Auf Safari hält man sich ohnehin meist im Freien auf, um die Natur zu genießen. Komfortabel (KKK) Die Unterkünfte verfügen ebenfalls über Schlafzimmer und eigenem Badezimmer, sind aber generell höherwertiger. Das Frühstück ist inkludiert und wird Ihnen im Frühstücksraum bzw. auf der Veranda serviert. Klassisch (KKKK) Feste Lodgezelte oder Zimmer mit mehr Platz, mit eigenem Badezimmer. Geschmackvolle Dekorationen sorgen für das „gewisse Extra“, Decken- oder Standventilatoren oder Klimaanlage für Kühlung. Auch das Hauptgebäude ist (noch) eine Nummer größer, die Bar ist (noch) besser bestückt, die Auswahl beim Essen (noch) vielfältiger.

Palmiet Valley Estate

Luxus (KKKKK) Viel Raum, viel Licht, viel Luft – in dieser Kategorie haben die Unterkünfte neben einer großzügig dimensionierten Grundfläche oft private Verandas und/oder einen privaten kleinen Pool. Zwischen gemütlichen Sitzecken, gut ausgestatteten Bibliotheken und effektvoll platzierten Lampen schaffen SafariArtefakte, Fotografien und andere Dekorationsideen das typische Afrika-Flair. Und selbst wenn die Unterkünfte aus Zeltstoff gebaut sind: Außer dem Material erinnert hier nichts an Camping.

| 11


Vom Krüger NP zum Tafelberg 14 oder 21 Tage Lodgesafari

DIAMIR Komfort

s Abwechslungsreiche Rundreise für Südafrika-Liebhaber s Übernachtung in exklusiven Gästehäusern und Lodges s Bootsfahrt Kosi Bay & Pirschfahrten in 3 Nationalparks s Aktiv in den Drakensbergen s Tafelberg, Kap der Guten Hoffnung, Weinprobe Stellenbosch

1. Tag: Ankunft in Johannesburg Nach Ihrer Ankunft am Flughafen OR Tambo in Johannesburg begrüßt Sie Ihr Transferfahrer und fährt Sie zum Avalon Guesthouse in Pretoria, wo Sie Zeit zum Ausruhen haben. Am frühen Nachmittag treffen Sie Ihren Reiseleiter und besichtigen im Rahmen einer Stadtrundfahrt das Union Building und das Voortrekker Monument Museum in Pretoria. Hier wird Ihnen ein erster und überaus interessanter Überblick über die abwechslungsreiche Geschichte Südafrikas gegeben. Gemeinsames Abendessen mit allen Teilnehmern in einem gemütlichen Restaurant (optional). Übernachtung im Avalon Guesthouse. 2. Tag: Pretoria – Clarens (F/A) Nach einer kurzen Einweisung durch Ihren Reiseleiter verlassen Sie Pretoria und fahren Richtung Süden nach Clarens. Dieses malerische Örtchen liegt am Fuße des Golden-Gate-Nationalparks und ist heute das Zuhause vieler Künstler und Kunsthandwerker. Nach dem Mittagessen (optional) haben Sie ausreichend Zeit, durch die Galerien und Geschäfte des Städtchens zu schlendern oder sich in Ihrer Unterkunft auszuruhen. Sie übernachten im Protea Hotel Clarens. 3. Tag: Clarens – Drakensberge (F/A) Nach einem gemütlichen Frühstück fahren Sie zum Golden-Gate-Nationalpark. Hier erhalten Sie einen ersten Einblick in die atemberaubende

12 |

Tiefe Canyons und steil aufragende Berge, weiße Sandstrände und trockene Savannen, tierreiche Reservate und pulsierende Metropolen – viel Abwechslung ist auf dieser Reise durch Südafrika garantiert! Gehen Sie auf die Suche nach den „Big Five“! Berglandschaft und die bemerkenswerte Tierwelt des Landes am Kap. Mit etwas Glück sehen Sie neben Elenantilopen, Weißschwanzgnus, Oribis und Burchell‘s Zebras auch den seltenen Lämmergeier. Am Nachmittag fahren Sie weiter in die Gegend des Royal-Natal-Nationalparks in den majestätischen Drakensbergen. Ihr Ziel ist die Greenfire Drakensberg Lodge, die abseits der Zivilisation zum Entspannen einlädt. Nutzen Sie den Nachmittag zu einem Bad im Damm, fischen Sie nach Regenbogenforellen oder genießen Sie einfach nur die himmlische Ruhe in den Bergen. Nach dem Abendessen können Sie sich auf Ihr Zimmer zurückziehen oder noch am Kaminfeuer verweilen. Übernachtung in der Greenfire Drakensberg Lodge. 4. Tag: Drakensberge (F/M/A) Der heutige Tag steht für Outdoor-Aktivitäten in der spektakulären Berglandschaft der Drakensberge zur Verfügung. Sie haben die Qual der Wahl: Je nach körperlicher Fitness können Sie auf verschiedenen Wanderwegen Felszeichnungen der San bestaunen, eine Kolonie der seltenen Kapgeier beobachten oder vom höchsten Punkt aus sowohl das beeindruckende Panorama der Drakensberge und der Malutiberge in Lesotho genießen als auch den Sterkfontein Stausee überblicken. Wer die malerische Bergregion vom Pferderücken aus erkunden möchte, ist hier ebenfalls willkommen: Es gibt Reitangebote für

Anfänger und Fortgeschrittene. Genießen Sie den Tag in der freien Natur, die frische Luft und die einzigartigen Ausblicke. Übernachtung wie am Vortag. 5. Tag: Drakensberge – St. Lucia (F/M) Nach dem Frühstück führt Sie die Reise weiter in Richtung Osten. Sie fahren zu den Battlefields und besuchen das sehenswerte Outdoor-Museum Blood River Monument und das Zulu-Museum Ncome. Beide Stätten sind nur durch einen Fluss getrennt. Nach dem Mittagessen geht es weiter durch die hügelige Landschaft von KwaZulu-Natal zum Küstenort St. Lucia, am Indischen Ozean. Je nach Verkehr und Ankunftszeit begeben Sie sich am Nachmittag auf eine Pirschfahrt am Westufer des St. Lucia-Sees und können mit etwas Glück Elefanten, Nashörner, Büffel, Giraffen und verschiedenen Antilopenarten entdecken. Übernachtung in der Forest Lodge. 6. Tag: iSimangaliso-Wetland-Park (F/M) Der Besuch des iSimangaliso-Wetland-Parks steht heute auf dem Programm. Auf Pirschfahrten erkunden Sie die Tier- und Pflanzenwelt dieses Parks. Die Sichtung von Nashörnern, Büffeln, Wasserböcken, Nyalas und großen Kuduherden ist nicht ungewöhnlich. Mehrere Aussichtspunkte bieten einen traumhaften Ausblick auf den Indischen Ozean und in der Walsaison gibt es außerdem eine kleine Chance zur Beobach-


Fotos: Archiv (1), Lars Eichapfel (2)

tung von Walen. Nach diesen spannenden Tiererlebnissen können Sie schließlich bei Cape Vidal ein erfrischendes Bad im Indischen Ozean nehmen – ein etwas ungewöhnlicher Abschluss einer Pirschfahrt! Nach Ihrer Rückkehr unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem St. Lucia-See. Vom Boot aus können Sie Flusspferde, Krokodile und die unterschiedlichsten Wasservögel beobachten. Übernachtung wie am Vortag. 7. Tag: St. Lucia – HluhluweiMfolozi-Nationalpark (F/A) Heute ist frühes Aufstehen erforderlich, da die besten Tierbeobachtungen in den kühleren Morgenstunden gemacht werden können. Sie fahren zum nahegelegenen Hluhluwe-iMfolozi-Nationalpark, der landschaftlich sicherlich einer der schönsten Parks im südlichen Afrika ist und vor allem durch die Züchtungsprojekte für Spitzund Breitmaulnashörner bekannt ist. Neben Nashörnern können Sie hier mit etwas Glück auch die anderen Vertreter der „Big Five“ (Löwe, Leopard, Elefant und Büffel) sowie die unterschiedlichsten Antilopen, Vögel und andere Tierarten in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Nach dem Mittagessen in Ihrer Unterkunft im Park können Sie sich in Ihrem Zimmer etwas ausruhen, bevor es dann am späten Nachmittag erneut auf die Suche nach Wildtieren geht. Die Fahrt endet mit einer nächtlichen Pirschfahrt, bei der Sie die Gelegenheit haben, nachtaktive Bewohner des Schutzgebietes im Scheinwerferlicht zu entdecken. Sie übernachten im Hilltop Camp. 8. Tag: Hluhluwe-iMfolozi-Nationalpark – Kosi Bay (F/A) Nach dem Frühstück unternehmen Sie noch einmal eine Pirschfahrt. Halten Sie Ausschau nach den Tieren, die Sie am Vortag noch nicht gesehen haben. Gegen Mittag verlassen Sie dann den Hluhluwe-iMfolozi Park und fahren parallel zur Küste in Richtung Norden. Das Ziel der heutigen Fahrt ist Kosi Bay nahe der Grenze zu Mosambik. Der restliche Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung – nutzen Sie die Zeit für eine Ruhepause im Schatten oder am Pool. In der Zeit von ca. Anfang November bis ca. Mitte März können Sie an einer geführten Tour der Utshwayelo Lodge teilnehmen, bei der Sie den Weibchen der mächtigen Lederschildkröte oder der Unechten Karettschildkröte bei der Eiablage am Strand zuschauen können (optional). Sie übernachten in den Chalets der Utshwayelo Lodge.

9. Tag: Kosi Bay Mouth (F/M/A) Am Morgen brechen Sie auf zu einem einzigartigen Abenteuer. Auf tiefsandiger Piste fahren Sie zum sogenannten Kosi Bay Mouth. Hier fließt das Wasser der vier Süßwasserseen des Kosi Bay Seensystems in den Indischen Ozean. Ca. zwei Stunden nach Ebbe strömt das Meerwasser zurück in die Lagune und erzeugt eine gewisse Unterströmung. Diese nutzen Sie, um sich ganz bequem vom Wasser treiben zu lassen und dabei die unglaubliche Fischvielfalt in allen Farben und Größen durch die Taucherbrille zu beobachten. Wem das Schnorcheln zu anstrengend ist, der kann sich an den einsamen, kilometerlangen Strand legen oder einen ausgiebigen Strandspaziergang unternehmen. Auf dem Weg zurück schauen Sie sich die ausgeklügelten Fischfallen der hier ansässigen Thonga an. Übernachtung wie am Vortag. 10. Tag: Kosi Bay – Mbabane (F/M/A) Heute unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem durch Kanäle verbundenen Seensystem von Kosi Bay. Unterwegs sehen Sie immer wieder Flusspferde, die sich im Wasser tummeln, und Krokodile, die sich auf den Sandbänken sonnen. Am Ufer der Seen wachsen Mangroven und in dem teilweise freigelegten Wurzelwerk kann man durch die Taucherbrille die Farbenpracht der hiesigen Fische bestaunen. Nach dem Bootsausflug und einem leichten Mittagessen geht die Reise weiter über die Grenze nach Swasiland. Sie übernachten im Foresters Arm Country Hotel in der Nähe von Mbabane. 11. Tag: Mbabane – Krüger-Nationalpark (F/A) Sie verlassen das Königreich Swasiland und fahren wieder nach Südafrika. Ihr nächstes Ziel ist der Krüger-Nationalpark, mit ca. 20.000 Quadrat-

kilometern Südafrikas größtes Wildschutzgebiet. Nach der Gründung als Game Reserve wurde er im Jahre 1926 in einen Nationalpark umgewandelt. Aufgrund seiner Größe und der landschaftlichen Vielfalt ist der Park Lebensraum für alle im südlichen Afrika vorkommenden Tierarten. Die „Big Five“ (Elefanten, Büffel, Nashörner, Löwen und Leoparden) leben hier zusammen mit knapp 150 anderen Säugetierarten, über 500 Vogelarten und ca. 100 Reptilienarten. Bei Ihrem Besuch konzentrieren Sie sich auf den tierreichen Süden. Übernachtung im Lower Sabie Camp, das von der Nationalparkbehörde verwaltet wird. 12. Tag: Krüger-Nationalpark (F/A) Auch der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Tierbeobachtung. Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf die Suche der ansässigen Tiere. Nachdem Sie das Satara Camp erreicht haben, in dem Sie die kommende Nacht verbringen werden, können Sie sich über die Mittagszeit ausruhen. Am späten Nachmittag besteht die Möglichkeit, zusammen mit einem Ranger des Nationalparks auf eine nächtliche Pirschfahrt zu gehen und mit etwas Glück nachtaktive Tiere zu beobachten (optional). Übernachtung im staatlichen Satara Camp. 13. Tag: Krüger-NP – Panorama-Route (F/A) Auch auf dem Weg zum Parkausgang halten Sie Ausschau nach den Tieren. Eventuell sehen Sie heute noch einmal einen tierischen Parkbewohner, den Sie in den letzten Tagen noch nicht gesichtet haben? Alternativ können Sie im Satara Camp eine Safari zu Fuß in Begleitung eines Parkrangers buchen (optional). Anschließend besuchen Sie die Sehenswürdigkeiten der Panorama-Route: den Blyde-River-Canyon, God‘s Window und die Bourke‘s Luck Potholes. Ihr Tagesziel ist die Iketla Lodge in der Nähe von Ohrigstad. Hier genießen Sie ein leckeres Abendessen und übernachten in den schönen Steinchalets der Lodge. Übernachtung in der Iketla Lodge. 14. Tag: Ohrigstad – Johannesburg – Wilderness (F) Frühaufsteher, für die Kaffee und Kekse bereit stehen, können sich noch vor dem Frühstück auf einem der Wanderwege die Füße vertreten und hautnah erleben, wie die südafrikanische Natur erwacht. Nach dem Frühstück gegen 9 Uhr ist dann Abfahrt. Quer durch die Provinz Mpumalanga geht die Fahrt zurück zum internationalen Flughafen nach Johannesburg.

| 13


SUESEL21

Südafrika 21 Tage Reise ab 2750 €

Schwierigkeit: Leistungen ab Johannesburg/an Kapstadt · Deutschsprachige Tourenleitung · Flughafentransfer bei An- & Abreise passend zum Reisetermin · Inlandsflug Johannesburg – George (bei 21-tägiger Safari) · Alle Fahrten im Mercedes Sprinter o.ä. · Alle Eintrittsgelder & Nationalparkgebühren laut Programm · Reiseliteratur · 11/18 Ü: feste Unterkünfte im DZ · 2/2 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt) · Mahlzeiten: 13/20×F, 5/6×M, 10/12×A Nicht in den Leistungen enthalten An- und Abreise; Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 19.01.17 – 08.02.17 2890 € 16.02.17 – 08.03.17 2890 € 30.03.17 – 19.04.17 2890 € 13.04.17 – 03.05.17 2750 € 27.04.17 – 17.05.17 2750 € 11.05.17 – 31.05.17 2750 € 25.05.17 – 14.06.17 2750 € 08.06.17 – 28.06.17 2750 € 22.06.17 – 12.07.17 2750 € 06.07.17 – 26.07.17 2750 € 20.07.17 – 09.08.17 2750 € 03.08.17 – 23.08.17 2750 € 17.08.17 – 06.09.17 2750 € 31.08.17 – 20.09.17 3050 € 14.09.17 – 04.10.17 3050 € 28.09.17 – 18.10.17 3050 € 12.10.17 – 01.11.17 3050 € 23.11.17 – 13.12.17 3050 € 07.12.17 – 27.12.17 3050 € Weitere Termine siehe diamir.de

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 950 € EZ-Zuschlag: 550 € Teilnehmerzahl 2 – 8 Verkürzungsoption ab/an Johannesburg 14 Tage Reise SUESEL14: ab 1880 € Abfahrtstermine siehe SUESEL21 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe).

15. Tag: Wilderness – Storms River (F) Der heutige Morgen steht zu Ihrer freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit zu einem Spaziergang am feinsandigen Strand oder wandern Sie entlang des Half-collared Kingfisher Trails durch den dichten Wald des Wilderness-Nationalparks. Der Wanderweg führt zu einem Wasserfall, hier können Sie ein erfrischendes Bad nehmen. Gegen 12 Uhr treffen Sie Ihren Reiseleiter und fahren zum Mittagessen (optional) nach Knysna. Vom Restaurant, das unterhalb der Knysna Heads liegt, können Sie den Ausflugsbooten bei ihrer Fahrt auf der Lagune bis hin zur Mündung in den Indischen Ozean zuschauen. Unternehmen Sie nach dem Mittagessen einen Spaziergang zu einem Aussichtspunkt und bewundern Sie die Schönheit der Gegend. Danach fahren Sie vorbei am Nature‘s Valley bis nach Storms River. Übernachtung im At the Woods Guest House. 16. Tag: Tsitsikamma-Nationalpark – Oudtshoorn (F/A) Nach dem Frühstück fahren Sie in den Tsitsikamma-Nationalpark. Je nach Lust und Laune können Sie entweder eine kurze Wanderung auf der ersten Teilstrecke des bekanntesten Wanderwegs Südafrikas, dem Otter Trail, unternehmen oder einfach nur das beeindruckende Panorama der steil abfallenden Küstenlinie und das Farbenspiel des grünen Landgürtels im Kontrast zum tiefblauen Ozean genießen. Gegen Mittag geht es auf der landschaftlich schönen R62 weiter in Richtung Oudtshoorn. Unterwegs stoppen Sie zum Mittagessen (optional). Abendessen und Übernachtung in der Thabile Lodge. 17. Tag: Oudtshoorn – Montagu (F/A) Wenn Sie in den ersten Sonnenstrahlen des Tages den putzigen Erdmännchen bei ihren frühmorgendlichen Aktivitäten zuschauen möchten, ist frühes Aufstehen heute unumgänglich (optional). Noch vor Sonnenaufgang begeben Sie sich zusammen mit einem Guide in die Nähe ihrer unterirdischen Bauten, um das vielschichtige Sozialverhalten dieser kleinen Mangusten zu beobachten. Nach dem Frühstück fahren Sie weiter zu den Cango Caves. Teile dieses beeindruckenden

14 Tage 21 Tage

Panorama-Route l lKrüger NP Johannesburg Mbabane l l l Kosi l Bay St. Lucia s Drakensberge

Oudtshoorn l l l Kapstadtl George Tsitsikamma NP

14 |

Höhlensystems dienten den San schon vor mehr als 10.000 Jahren als Wohnort. Heute kann man auf unterschiedlichen Touren die Höhlen besuchen und ihre sehenswerten Tropfsteinformationen bestaunen. Im Anschluss fahren Sie durch die einzigartigen Landschaften der Kleinen Karoo bis nach Montagu, dem Tor zu Südafrikas Weinanbaugebiet. Abendessen und Übernachtung in der Mimosa Lodge. 18. Tag: Montagu – Hermanus (F) Nach dem Frühstück unternehmen Sie mit Ihrem Reiseleiter einen Spaziergang durch das Örtchen Montagu. Einige Häuser sind typische Beispiele der südafrikanischen Baukunst des 19. Jahrhunderts und erzählen ihre eigene Geschichte. Danach geht es weiter an die Küste des Atlantischen Ozeans nach Hermanus. In den Monaten Juni bis November ist Hermanus die offizielle Walmetropole Südafrikas und der sogenannte „Walausrufer“ ist bestens darüber informiert, wo es Wale zu sehen gibt. Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter gehen Sie den Küstenpfad entlang und halten Ausschau nach den riesigen Säugetieren. Auch außerhalb der Walsaison ist Hermanus eine Reise wert und Sie können das ehemalige Fischerörtchen oder die angrenzenden Strände und Naturschutzgebiete erkunden. Übernachtung in der Auberge Burgundy. 19. Tag: Hermanus – Stellenbosch (F) In der Walsaison können Sie am Morgen, je nach Wellengang, eine Bootsfahrt zur Walbeobachtung unternehmen (optional). Danach fahren Sie entlang einer malerischen Küstenstraße weiter in das wohl bekannteste Weinanbaugebiet Südafrikas rund um Stellenbosch. Unterwegs besuchen Sie eine Brillenpinguinkolonie und beobachten sie an Land und im Wasser. In Stellenbosch angekommen, erkunden Sie zunächst das sehenswerte Städtchen, bevor Sie ein traumhaft gelegenes Weingut ansteuern und dort die edlen Tropfen probieren, die in den Fässern im Weinkeller herangereift sind. Abendessen in einem sehr guten Restaurant (optional) und Übernachtung in der Auberge Rozendal. 20. Tag: Stellenbosch – Kapstadt (F/M) Heute besuchen Sie eine für das Kap typische Farm. Diese liegt idyllisch am Fuße des Helderbergs und bietet Ihnen die Gelegenheit, nach den längeren Fahrten der letzten Tage wieder etwas aktiv zu sein. Von einem Aussichtspunkt können Sie die ganze False Bay bis hin zum Tafelberg, an einem klaren Tag sogar bis nach Robben Island, überblicken. Zum Mittagessen erwartet Sie eine kleine Überraschung. Anschließend geht es entlang der pittoresken Küste, vorbei an einsamen Stränden und über Muizenberg nach Kapstadt, dem Ziel Ihrer Reise. Sie übernachten in einem der Sweetest Guesthouses. 21. Tag: Kapstadt (F) Nach dem Frühstück unternehmen Sie zusammen mit Ihrem Reiseleiter einen Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung. Die schroffen Felsen inmitten der stürmischen See waren für die damaligen Seefahrer die ersten Zeichen von Land, die sie nach der langen Überfahrt aus Europa zu Gesicht bekamen. Besuchen Sie den weltbekannten Aussichtspunkt und lassen Sie sich den stürmischen Wind des Kaps um die Nase wehen. Zur Mittagszeit wird Ihr Reiseleiter Sie zurück nach Kapstadt bringen. Nach dem Mittagessen (optional) bringt er Sie zum Flughafen und es ist an der Zeit, sich von ihm zu verabschieden.

Fotos: Archiv (1), Peggy Heinzmann (1)

DIAMIR Komfort

Verkürzungsoption (SUESEL14): Für Gäste der 14-tägigen Variante endet die Reise am Flughafen in Johannesburg. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Heimflug. Für die verbleibende Reisegruppe geht das Abenteuer Afrika weiter und von Johannesburg aus fliegen Sie an die Garden-Route nach George. Nach Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie von Ihrem Transferfahrer begrüßt und zum Mes Amis Guest House in Wilderness gebracht, wo Sie nach dem Einchecken Zeit haben, sich ein wenig auszuruhen. Zum Abendessen können Sie in ein exzellentes Restaurant mit atemberaubenden Blick auf den Indischen Ozean gehen (optional). Übernachtung im Mes Amis Guesthouse.


Höhepunkte entlang der Garden-Route 14 Tage Lodgesafari

DIAMIR Komfort

s Genussreise der Extraklasse mit hochwertigen Lodges s Kapstadt, Kap-Seerobben und Tafelberg s Bummel durchs malerische Stellenbosch und Knysna s Graue Lieblinge: Straußenfarm & Elefanten im Addo NP s Pirschfahrt, Wandersafari & Bootsfahrt im Kariega-Wildreservat

1. Tag: Frankfurt Am Abend in Frankfurt kommen Sie langsam in Urlaubstimmung. Spätestens wenn Sie im Flugzeug sitzen, lassen Sie die Seele baumeln, blättern im Reiseführer und träumen von Südafrikas Küste. Und Sie werden in Südafrika schon von zahlreichen Wildtieren erwartet, denen Sie während dieser Reise begegnen werden. 2. Tag: Zwischenstopp Johannesburg – Ankunft Kapstadt Einen kleinen Moment Geduld bitte, gleich sind Sie in der schönsten Stadt der Welt. Nach einem kurzen Zwischenstopp in Johannesburg erreichen Sie die Mutterstadt Kapstadt. Am Flughafen werden Sie von Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter empfangen und zum The Three Boutique Hotel gefahren, welches im Stadtteil Oranjezicht am Fuße des majestätischen Tafelbergs liegt. Auch wenn die großzügigen und modernen Zimmer sowie der Swimmingpool zum Verweilen einladen, lockt die Metropole und möchte von Ihnen erkundet werden. Das historische farbenfrohe Kap-Malaien-Viertel zaubert allen Gästen ein Lächeln auf‘s Gesicht. Im Company’s Garden schlendern Sie durch den schönsten Park der Stadt und genießen anschließend vom Signal Hill einen herrlichen Blick auf die Stadt, den Atlantik und den Tafelberg. Die Stadtrundfahrt endet an der V&A Waterfront und es bleibt Zeit, um die beliebte Hafenmeile mit zahlreichen Shops, Lokalen

Es wird farbenprächtig auf dieser Rundum-sorglos-Reise. Entspannen Sie in den familiengeführten Weingütern und Lodges. Vom Westkap bis nach Port Elizabeth im Ostkap erleben Sie die Garden-Route. Auch Ihre Sehnsucht nach Wildnis wird gestillt.

und dem berühmten Two Oceans Aquarium zu entdecken. Das Abendessen genießen Sie in einem der Restaurants. Übernachtung im The Three Boutique Hotel. 3. Tag: Rundfahrt Kap-Halbinsel (F) Freuen Sie sich heute auf einen ganztägigen Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung. Es geht entlang der Küstenstraße in das idyllische Fischerstädtchen Hout Bay. Unterwegs bieten sich immer wieder neue Ausblicke auf Buchten und den Atlantik. Während einer Bootsfahrt nach Duiker Island beobachten Sie die berühmten KapSeerobben. Die engagierten Mitarbeiter der T-

Bag-Design-Werkstatt geben Ihnen im Anschluss einen Einblick in ein einzigartiges Projekt, bei dem Einheimische aus den Townships recycelte Teebeutel mit Mustern versehen und mit diesen dann Glückwunschkarten, Notizbücher und Taschen verzieren. Über den Chapmans Peak Drive und vorbei an Noordhoek, einem der längsten, breitesten und schönsten Strände am Kap, geht es weiter zum Naturreservat am Kap der Guten Hoffnung. Mit der Zahnradbahn oder zu Fuß gelangen Sie zum Cape Point. Auf der Rückfahrt besuchen Sie die Kolonie der Brillenpinguine am Boulders Beach. Übernachtung wie am Vortag.

| 15


4. Tag: Kapstadt – Stellenbosch (F/A) Nach einem gemütlichen Frühstück und mit einem gut gesinnten Wettergott im Gepäck geht es zur Talstation der Tafelberg-Seilbahn. Die verglasten und sich langsam drehenden Kabinen ermöglichen eine Rundumsicht. Vom Plateau aus haben Sie einen hervorragenden Blick auf Kapstadt, die ehemalige Gefängnisinsel Robben Island und die zahlreichen Strände. Einen kleinen und informativen Einblick in die Vergangenheit von Kapstadt bietet der Besuch des DistrictSix-Museum. Die Ausstellung zeigt Hintergründe und Folgen der Apartheidspolitik auf. Danach lassen Sie die Stadt hinter sich und werden im nahe gelegenen Paarl über das Weingut und durch die Keller von Laborie geführt. Tauchen Sie in dessen traditionsreiche Geschichte ein. Die Leidenschaft der Winzer für Ihre Arbeit ist beeindruckend! Abschließend heißt es zum Wohl und Sie genießen einen besonderen Tropfen im Glas. Kleine Häppchen lokaler Köstlichkeiten runden den kulinarischen Genuss ab. Danach wird es wieder historisch: in Franschhoek statten Sie dem berühmten ehemaligen Victor-Verster-Gefängnis einen kurzen Besuch ab. Nelson Mandela wurde hier nach seiner Haft in die Freiheit entlassen. In einem familiengeführten Weingut im Jonkershoek-Tal übernachten Sie heute. Übernachtung in Auberge Rozendal. 5. Tag: Stellenbosch – Kleine Karoo – Oudtshoorn (F/A) Stellenbosch lädt zum Bummeln ein. Staunend schlendern Sie die berühmte Dorp Street mit ihren zahlreichen denkmalgeschützten und gut erhaltenen Häuserzeilen entlang. Auch das Dorfmuseum und der Krämerladen „Oom Samie se Winkle“ machen den Charme dieser Stadt aus. Durch das Breede-River-Valley fahren Sie auf der berühmten Route 62 von der Südküste bis in die Halbwüste der Kleinen Karoo. Am frühen Abend erreichen Sie Oudtshoorn, die „Welthauptstadt“ der Straußenzucht. Die Laufvögel haben diesen Ort mit seinen prachtvollen alten Villen Anfang des letzten Jahrhunderts berühmt gemacht. Im historischen Landhaus können Sie im weitläufi-

16 |

gen Garten entspannen, bis Ihnen leckere Düfte in die Nase steigen. Ihr Gastgeber lädt ein zum traditionellen Karoo-Abendessen mit zartem Straußenfleisch. Übernachtung im Thorntree Country House. 6. Tag: Oudtshoorn (F) So schön die kleinen Ortschaften auch sind, aber an diesem Tag folgen Sie dem Ruf der Natur. Während der etwa zweistündigen leichten Wanderung zum Rust-en-Vrede-Wasserfall säumen Wildblumen den Weg und Vogelgezwitscher beglückt Ihre Ohren. Wer möchte, kann sich im klaren Wasserbecken erfrischen oder sich vor der Hintergrundmusik des Wasserrauschens eine Siesta gönnen. Danach geht es „unter Tage“. Gemeinsam mit einem Höhlenführer erkunden Sie eines der schönsten Höhlensysteme der Welt, die Cango-Tropfsteinhöhlen. Am Nachmittag wird es „grau-gefiedert“. Bei einer geführten Farmtour bekommen Sie Einblicke in den Arbeitsalltag auf einer Straußenfarm und erfahren Wissenswertes über die Zucht und die Jungvögel. Übernachtung wie am Vortag. 7. Tag: Oudtshoorn – Garden-Route – Plettenberg Bay (F) Heute geraten Sie ins Schwärmen, denn Sie sind unterwegs auf einem der schönsten Küstenabschnitte Südafrikas, der Garden-Route. Am frühen Nachmittag erreichen Sie den malerischen Küstenort Knysna. Kleine Shops und Restaurants an der stimmungsvollen Waterfront laden zum Bummeln und Einkehren. Weiter geht es zum Aussichtspunkt Eastern Head. Halten Sie inne und erleben Sie wahre Glücksmomente beim Anblick des atemberaubenden Panoramas: die Lagune und deren Mündung in den Indischen Ozean. Die Naturwunder der Region haben Sie begeistert, nun geht es am Nachmittag darum, die Menschen kennenzulernen, die hier leben. Dabei begleitet Sie neben Ihrem Reiseleiter ein lokaler Führer. Ein Rundgang durch das Township Qolweni in Plettenberg Bay vermittelt Ihnen hautnahe Einblicke in das alltägliche Leben. Mit etwas Glück lauschen Sie einer Probe der örtli-

chen Field Band. Das internationale Projekt der Field Band Foundation vermittelt Kindern und Jugendlichen durch Spaß am gemeinsamen Musizieren und Tanzen wichtige Aspekte des Lebens wie Selbstwertgefühl, Respekt, Toleranz und Verlässlichkeit anderen gegenüber. Übernachtung in der Redbourne Lodge in Plettenberg Bay. 8. Tag: Robberg-Naturschutzgebiet – Plettenberg Bay (F) Heute werden wieder die Beinmuskeln trainiert: Im Naturschutzgebiet auf der Halbinsel Robberg wandern Sie etwa 2,5 Stunden entlang von Pfaden und kleineren Stufen. Aber es lohnt sich, denn der abwechslungsreiche Rundweg führt an einer Robbenkolonie vorbei und unterwegs blitzt immer wieder das offene Meer hindurch. Der Nachmittag steht ganz im Zeichen der Entspannung. Die Lagune von Plettenberg Bay lädt zum Lesen, Dösen oder Baden ein. Übernachtung wie am Vortag. 9. Tag: Plettenberg Bay – Tsitsikamma NP – Addo-Elephant NP (F/A) Auf Ihrer Fahrt entlang der Garden-Route erwartet Sie der Tsitsikamma-Nationalpark, einer der letzten noch nahezu unberührten Urwälder Südafrikas. Am Storms River Mouth wandern Sie entlang der grandiosen Steilküste (Gehzeit ca. 1 Stunde) und haben einen fantastischen Blick in die Schlucht. Danach statten Sie einem besonders alten, hohen und ausladenden Gelbholzbaum, dem „Big Tree“ einen Besuch ab. Am frühen Abend erreichen Sie Ihre Lodge nördlich vom Addo-Elephant-Nationalpark. Übernachtung in der Addo Bush Palace Lodge. 10. Tag: Addo-Elephant-Nationalpark (F/A) Beim ersten Elefantentrompeten zieht es Sie hinaus und während einer anderthalb- bis zweistündigen Wanderung wird das immergrüne Krom-Flusstal durchstreift, das die Lodge umgibt. Den Geräuschen im Busch lauschend, geht es an das Aufspüren von Impalas, Kudus, Oryxen, Blessböcken, Wasserböcke und Giraffen. Nach


Südafrika 14 Tage Reise ab 3299 €

SUECGA

Schwierigkeit:

Fotos: Archiv (1), Lars Eichapfel (1), Thomas Kimmel (1)

Leistungen · Linienflug ab/an Frankfurt inkl. Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16) · Rail & Fly (ICE-Bahnfahrt innerhalb Deutschlands) 2. Klasse · Deutschsprachige Tourenleitung · Flughafentransfer bei An- und Abreise passend zum Reisetermin · Alle Fahrten im klimatisierten Reiseminibus · Alle Eintrittsgelder & Nationalparkgebühren laut Programm · Reiseliteratur · 4 Ü: Hotel im DZ · 7 Ü: Lodge im DZ · Mahlzeiten: 11xF, 2xM, 6xA

dem Frühstück erfolgt gut gestärkt der Aufbruch in den Addo. Auf dem Gebiet der grauen Riesenvögel sind Sie seit dem Besuch auf der Straußenfarm Spezialisten. Nun sehen Sie wieder „Grau“, doch diesmal wird es eine Spur größer. Den ganzen Tag beobachten Sie die Dickhäuter, die sich oft in großen Herden an den Wasserstellen zusammenfinden und sich abkühlen. In der weitläufigen Grassteppe sichten Sie vielleicht sogar die seltenen Spitzmaulnashörner, die nur hier lebenden Kapbüffel oder auch Löwen. Dass man nicht groß sein muss, um groß zu sein, beweist der hier lebende Mistkäfer (Dung Beetle) mit seinen oft imposanten Werken. Für das Ökosystem spielt er eine wichtige Rolle. Am Abend wird in der Lodge unter freiem Sternenhimmel ein „Busch-Dinner“ serviert. Übernachtung wie am Vortag. 11. Tag: Addo-Elephant NP – Kenton-on-Sea – Kariega-Wildreservat (F/M/A) Mit eindrucksvollen Tierbildern im Kopf geht es weiter zum nächsten Naturschauspiel. Der Küstenort Kenton-on-Sea verzaubert mit einem wunderschönen Sandstrand. Ziehen Sie die Schuhe aus und unternehmen Sie einen ausgedehnten Spaziergang. Gegen Mittag erreichen Sie das malariafreie private Kariega-Wildreservat. Am Nachmittag geht es in Begleitung eines erfahrenen Rangers zur Safarifahrt im offenen Geländefahrzeug. Freuen Sie sich auf die Beobachtung der „Big Five“ (Löwe, Elefant, Leopard, Büffel und Nashorn) und weiterer afrikanischer Wildtiere sowie Vogelarten. Es bleibt spannend, denn man weiß nie, welches faszinierende Safarierlebnis hinter dem nächsten Busch auftaucht. Ihre Unterkunft liegt mitten im Wildreservat. Übernachtung im Kariega Homestead. 12. Tag: Kariega-Wildreservat (F/M/A) Sie verweilen einen weiteren Tag an diesem besonderen Ort. Während einer Safari im Morgengrauen im offenen Geländewagen spüren Sie gemeinsam mit Ihrem Ranger Wildtiere auf. Das Frühstück wird als Picknick im Park serviert. Damit Sie sich der Natur noch näher fühlen, bitten wir Sie auszusteigen und Ihren Ranger auf einer etwa zweistündigen Wandersafari zu begleiten. Zur Mittagszeit kehren Sie in Ihre Unterkunft zu-

rück, genießen ein Mittagessen und entspannen am Swimmingpool. Am späten Nachmittag werden Sie von einem Ranger im Boot über den Fluss geschaukelt und brauchen nur die Augen offenzuhalten, um die am Ufer trinkenden Impalas, Giraffen, Nashörner, Kudus und Gnus nicht zu verpassen. Am Abend erwartet Sie ein traditionell in der Boma zubereitetes Abendessen, bei dem Sie Ihren letzten Tag in Südafrika ausklingen lassen. Übernachtung wie am Vortag. 13.-14. Tag: Kariega-Wildreservat – Abflug Port Elizabeth – Ankunft Frankfurt (F) Das Leben im Busch erwacht und Sie sind mit dem Geländewagen noch einmal mittendrin. Mit etwas Glück sehen einen Löwen, der die ersten Sonnenstrahlen auf seiner Mähne genießt oder eine Herde Antilopen beim Vollführen tollkühner Sprünge. Noch völlig verzaubert sitzen Sie beim Frühstück. Der Abschied naht und Sie fahren nach Port Elizabeth, wo Sie am Nachmittag den Heimflug antreten. Über Johannesburg geht es nach Frankfurt, wo Sie am Morgen von Tag 14 landen und in Ihren Heimatort reisen.

Nicht in den Leistungen enthalten Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren und/ oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 11.03.17 – 24.03.17 3399 € 13.03.17 – 26.03.17 3399 € 27.03.17 – 09.04.17 3399 € 01.04.17 – 14.04.17 3399 € 08.04.17 – 21.04.17 3599 € 05.08.17 – 18.08.17 3399 € * 09.09.17 – 22.09.17 3399 € 16.09.17 – 29.09.17 3399 € 23.09.17 – 06.10.17 3599 € 30.09.17 – 13.10.17 3699 € 02.10.17 – 15.10.17 3699 € 14.10.17 – 27.10.17 3699 € 23.10.17 – 05.11.17 3699 € 28.10.17 – 10.11.17 3699 € 04.11.17 – 17.11.17 3699 € 06.11.17 – 19.11.17 3699 € 13.11.17 – 26.11.17 3699 € 18.11.17 – 01.12.17 3699 € 18.12.17 – 31.12.17 3899 € * Flug ab/an München Weitere Termine siehe diamir.de

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: 499 € Teilnehmerzahl 1 – 12 Hinweis Diese Reise wird von einem DIAMIR-Partner veranstaltet.

AddoTsitsiElephant NP Oudtshoorn kamma NP ll Kariega l l l Stellenbosch Port Elizabeth Knysna ll l l Plettenberg Bay Kapstadt

| 17


Eine Welt in einem Land 20 Tage Safari

DIAMIR Pur

s Klassische Südafrika-Rundreise für Erstbesucher s Safari im Krüger NP & Wandern in den Drakensbergen s Zu Gast bei den Basotho in Lesotho s Bootsfahrt in St. Lucia & Pirschfahrt im Hluhluwe NP s Besuch vom Kap der Guten Hoffnung

1. Tag: Anreise Herzlich Willkommen in Südafrika. Sie werden am Flughafen empfangen und zu Ihrer Unterkunft transferiert. Am Abend lernen Sie Ihren Reiseleiter und den Rest der Reisegruppe kennen. Übernachtung im Safari Club.

Morgen und am Nachmittag eine spannende Pirschfahrt im Gruppenfahrzeug und begegnen der afrikanischen Tierwelt. Optional können Sie vor Ort Pirschfahrten im offenen Safarifahrzeug buchen (ca. 20 € p.P.). 2 Übernachtungen im Berg en Dal Restcamp direkt im Krüger-Nationalpark.

2. Tag: Johannesburg – Mpumalanga (F) Frühzeitiger Aufbruch in Richtung Osten in die Provinz Mpumalanga. Die Landschaft ist charakterisiert durch markante Berge, spektakuläre Pässe, tiefe Täler sowie Flüsse, Wasserfälle und Wälder. Die Nacht verbringen Sie in Graskop – direkt am Startpunkt der wunderschönen Panorama-Route. Übernachtung im Graskop Hotel.

5.-6. Tag: Krüger-Nationalpark – Swasiland (2xF/M) Heute überqueren Sie die Grenze ins bergige Königreich Swasiland, regiert von König Mswati III. Es ist eine von 3 Monarchien in Afrika. Das Volk der Swasis ist stolz auf seinen traditionellen Lebensstil und seine Kultur. Sie verbringen zwei Nächte im Mlilwane-Wildschutzgebiet. Neben der artenreichen Vogelwelt gibt es eine Vielzahl an anderen Arten, z.B. Flusspferde, Giraffen, Zebras und verschiedene Antilopen, welche Sie auf

3.-4. Tag: Mpumalanga – Krüger-Nationalpark 2x(F) Sie erkunden heute die Höhepunkte der Panorama-Route – wohl eine der schönsten Regionen Südafrikas. Der spektakulärste Teil ist der BlydeRiver-Canyon, der drittgrößte Canyon der Welt. Es erwartet Sie eine üppige Tier- und Pflanzenwelt und malerische Ausblicke auf das sogenannte Lowveld. Im Anschluss besuchen Sie die imposanten Felsformationen der Bourke’s Luck Potholes, die vor vielen Jahrtausenden durch Erosion geformt wurden. Am Nachmittag erreichen Sie den Krüger-Nationalpark und während einer ersten Pirschfahrt beginnt Ihr Safari-Abenteuer. Am nächsten Tag unternehmen Sie am

18 |

Südafrika zeigt sich auf dieser Reise von der komfortableren Seite mit all den beliebten Höhepunkten, welche dieses Land zu bieten hat. Kommen Sie mit und erkunden in kleiner Gruppe die Schönheiten der Regenbogen-Nation.

dem geführten Spaziergang am Nachmittag sehen können. Am nächsten Tag besuchen Sie das Umphakatsi Chief’s Gehöft, wo Sie an Aktivitäten wie Maismahlen und Korbflechten teilnehmen können. Ebenso erwartet Sie ein typisches swasiländisches Mittagessen. 2 Übernachtungen im Mlilwane Restcamp. 7.-8. Tag: Swasiland – Zululand 2x(F) Nach dem Besuch eines Handwerkermarktes kehren Sie heute über das nördliche KwaZuluNatal nach Südafrika zurück. Am Nachmittag fahren Sie zum iSimangaliso-Wetland-Park, Südafrikas erster Weltnaturerbe-Stätte. Hier genießen Sie eine Bootsfahrt auf dem St. Lucia-See, bei welcher Sie aus nächster Nähe die hier lebenden Nilpferde und Krokodile beobachten können. Am nächsten Tag erkunden Sie bei einer


Südafrika • Lesotho • Swasiland 20 Tage Reise ab 1962 €

SUEJEL

Schwierigkeit:

Fotos: Lars Eichapfel (2), Archiv (2)

Leistungen ab Johannesburg/an Kapstadt · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (s. Termin) · Flughafentransfer bei An- und Abreise · Alle Fahrten und Transfers im Minibus · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 19 Ü: in festen Unterkünften im DZ · Mahlzeiten: 19xF, 3xM, 2xA Pirschfahrt den Hluhluwe-iMfolozi-Nationalpark (optional auch im offenen Safarifahrzeug). Es ist das älteste Reservat Afrikas und ein sicherer Zufluchtsort für die vom Aussterben bedrohten Breit- und Spitzmaulnashörner. 2 Übernachtungen in der Ezulwini Lodge.

Nachmittags begeben Sie sich auf Pirschfahrt, um die grauen Riesen, aber auch Löwen, Büffel und vielleicht Leoparden zu sehen. Den Abend verbringen Sie an einem beleuchteten Wasserloch, um das nächtliche Treiben zu beobachten. Übernachtung im Addo Elephant Restcamp.

9.-10. Tag: Zululand – Drakensberge (2xF/M/2xA) Heute geht es weiter ins Inland zu den Drakensbergen. Die Hauptattraktionen des Parks ist das Drakensberg-Amphitheater – eine 5 km lange Felswand mit einer Höhe von bis zu 1200  m. Spektakulär sind auch der Gipfel des Mont-AuxSources, auf dem sowohl der Orange- als auch der Tugela-Fluss entspringen, sowie die 947  m hohen Tugelafälle – der zweithöchste Wasserfall der Welt. Auf geführten Touren haben Sie Zeit, diese malerische Gegend zu erkunden. Die Unterkunft liegt in einem 3000 ha großen privaten Bergreservat. Das Reservat grenzt an den RoyalNatal-Nationalpark, welcher Teil einer weiteren Weltkulturerbestätte ist – dem uKhahlambaDrakensberg-Park. 2 Übernachtungen in The Cavern.

15.-16. Tag: Addo-Elephant-Nationalpark – Tsitsikamma-Nationalpark 2x(F) Ihre Reise geht weiter entlang der Südküste Südafrikas in eine Region verblüffender Schönheit, besser bekannt als die Garden-Route. Sie verbringen zwei Nächte im Herzen des Tsitsikamma-Waldes, wo Sie eine kurze Wanderung unternehmen. Für Abenteuerlustige gibt es auch die Möglichkeit, von der Bloukrans Brücke aus den höchsten Bungee-Sprung der Welt zu wagen (optional). 2 Übernachtungen im Tsitsikamma Village Inn.

11.-12. Tag: Drakensberge – Lesotho (2xF/M) Sie überqueren die Grenze zum Königreich Lesotho – dem südlichsten Binnenstaat der Welt. Durch seine besondere Höhenlage wird es auch als „Königreich im Himmel“ bezeichnet. Mit einer Fülle an Naturschönheiten, Flora, Fauna und kulturellem Erbe stellt es einen weiteren Höhepunkt Ihrer Reise dar. Malealea befindet sich in einer atemberaubend schönen, abgelegenen Region im Westen Lesothos. Hier haben Sie die Gelegenheit, das traditionelle Leben der Basotho mit ihren festen Traditionen, Überzeugungen und Bräuchen zu entdecken. Kein Besuch Lesothos wäre komplett ohne einen Ponyausritt, den Sie am 12. Tag erleben. 2 Übernachtungen in der Malealea Lodge. 13. Tag: Lesotho – Cradock (F) Sie lassen die Schönheit Lesothos hinter sich und fahren weiter nach Cradock, einer historischen Gemeinde in der Karoo-Halbwüste. Die Stadt, ein wichtiges landwirtschaftliches Zentrum, ist bekannt für ihre natürlichen Schwefelquellen. Der historische Teil der Stadt wird von malerischen Gebäuden geziert. Übernachtung im Die Tuishuise. 14. Tag: Cradock – Addo-ElephantNationalpark (F) Der Addo-Elephant-Nationalpark ist ein einzigartiges Naturschutzgebiet, welches besonders für seine zahlreichen Elefantenherden bekannt ist.

17. Tag: Tsitsikamma-Nationalpark – Knysna – Oudtshoorn (F) Das Juwel der Garden-Route, Knysna, ist Ihr erstes Ziel des heutigen Tages. Das Städtchen liegt malerisch an der Knysna-Lagune und bietet mit den markanten Felsen ‚The Heads‘ zauberhafte Aussichtspunkte. Entlang der Garden-Route mit den Orten Wilderness und George geht es über die Outeniqua-Berge in die Kleine Karoo. Sie besichtigen die berühmten Tropfsteinhöhlen „Cango Caves“, bevor Sie in Oudtshoorn, der „Welthauptstadt der Strauße“, übernachten. Übernachtung im Turnberry Boutique Hotel. 18.-19. Tag: Oudtshoorn – Kapstadt 2x(F) Auf dem Weg nach Kapstadt besuchen Sie die hübsche Universitäts- und Weinstadt Stellenbosch, um eine Weinverkostung und eine Kellertour zu unternehmen. In Kapstadt angekommen, erkunden Sie die zahlreichen Attraktionen der „Mutterstadt“ auf eigene Faust. Sie haben reichlich Zeit, die berühmten Strände zu besuchen oder an der V&A Waterfront noch ein paar Souvenirs zu kaufen. Nicht nur für historisch und zeitgeschichtlich Interessierte bietet sich ein Besuch von Robben Island (UNESCO) an. Am 19. Tag unternehmen Sie eine ganztägige Tour zum berühmten Kap der guten Hoffnung, mit seinem Leuchtturm und dem berühmten Schild, welches ein beliebtes Fotomotiv darstellt. 2 Übernachtungen im The Townhouse Hotel. 20. Tag: Kapstadt (F) Der letzte Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Eine Empfehlung ist die Auffahrt auf den Tafelberg (optional buchbar, wetterabhängig). Ihre Reise endet am Nachmittag. Der Flughafentransfer ist organisiert.

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Aktivitäten und Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Zusatzübernachtung vor/ nach der Reise; Trinkgelder; Vorortzahlung 1800 ZAR p.P. (nur für 2016); Persönliches Termine und Preise 17.01.17 – 05.02.17 2180 € 22.02.17 – 13.03.17 2240 € 15.03.17 – 03.04.17 2180 € 18.04.17 – 07.05.17 2240 € * 19.05.17 – 07.06.17 2180 € 09.06.17 – 28.06.17 2180 € 30.06.17 – 19.07.17 2180 € 21.07.17 – 09.08.17 2022 € * 04.08.17 – 23.08.17 2180 € 11.08.17 – 30.08.17 1962 € 01.09.17 – 20.09.17 2180 € 19.09.17 – 08.10.17 2240 € * 04.10.17 – 23.10.17 2240 € * 10.10.17 – 29.10.17 2180 € 12.10.17 – 31.10.17 2180 € 01.11.17 – 20.11.17 2180 € 07.11.17 – 26.11.17 2240 € * 24.11.17 – 13.12.17 2180 € 15.12.17 – 03.01.18 2180 € 20.12.17 – 08.01.18 2180 € * Deutschsprachige Tourenleitung

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 950 € EZ-Zuschlag: 519 € Zuschlag Halbpension (14x A): 200 € Teilnehmerzahl 4 – 14 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

l Krüger NP Panorama-Route l Johannesburg l Swasiland Drakensberges l St. Lucia Lesotho

Oudtshoorn l Addo Elephant NP l l Kapstadt Tsitsikamma NP l

| 19


Highlights vom Krüger NP bis Kapstadt 17 Tage Safari oder 18 Tage Campingsafari

DIAMIR Explorer

s Perfekte Rundreise für preissensible Südafrika-Einsteiger s Safari im Addo Elephant NP & „Big Five“ im Krüger NP s Kapstadt mit Besichtigung Cape Point s Unterwegs auf Panorama- & Garden-Route s Auf königlichen Spuren zu Fuß durch Swasiland

Südafrika – Land der Kontraste, Land der Vielfalt! Diese Tour erschließt eine Vielzahl der schönsten Höhepunkte und eignet sich ideal für alle, die Südafrika zum ersten Mal besuchen. In kleiner Gruppe reisen Sie im komfortablen Safaritruck.

1. Tag: Johannesburg – Mpumalanga (M/A) Nach einem zeitigen Aufbruch (ca. 6:30 Uhr) von Johannesburg geht es in Richtung Osten in die Provinz Mpumalanga. Gebirge, Panorama-Pässe, grüne Täler, Flüsse, Wasserfälle und Wälder sind charakteristisch für diese Region. Sie besichtigen das kleine Goldgräberstädtchen Pilgrim‘s Rest, machen Halt an den Strudellöchern der Bourke‘s Luck Potholes und genießen den Aussichtspunkt am „God's Window“. Danach begeben Sie sich zu Ihrer Lodge. Übernachtung in der Graskop Mogodi Lodge. 2.-3. Tag: Mpumalanga – Krüger-Nationalpark 2x(F/M/A) Das größte Wildtierreservat in Südafrika, der Krüger-Nationalpark, hat weltweit die höchste Konzentration an Tierarten und verfügt über 16 verschiedene Ökosysteme. Während ausgedehnter Pirschfahrten am Morgen und Nachmittag im Safaritruck gehen Sie auf die Suche nach den „Big Five“: Löwen, Elefanten, Nashörner, Leoparden, Büffel. Am Abend lohnt es sich, auf optionalen Pirschfahrten die nachtaktiven Tiere zu beobachten. 2 Übernachtungen im Lower Sabie Restcamp. 4. Tag: Krüger-Nationalpark – Swasiland (F/M/A) Die nächste Attraktion, die Sie besuchen, ist das unberührte Naturreservat Malolotja im gebirgi-

20 |

gen Königreich Swasiland. Diese Berglandschaft ist bekannt für die Vielfalt an unterschiedlichen Lebensräumen, welche von flachem Grasland über dichtes Buschland bis hin zu Feuchtwäldern reichen. Sie erkunden das Reservat zu Fuß und genießen das fantastische Panorama. Übernachtung im Hawane Resort in Chalets. 5.-6. Tag: Swasiland – Zululand 2x(F/M/A) Der heutige Tag startet früh am Morgen mit einem Besuch der Kunsthandwerkermärkte nahe der Hauptstadt Mbabane. Danach kehren Sie zurück nach Südafrika und erreichen das MkuziGame-Reserve – ein Wildschutzgebiet für das bedrohte Spitzmaulnashorn. An einem Wasserloch können Sie mit etwas Glück Wildtiere beim Trinken beobachten. Nach einer morgendlichen

Pirschfahrt im Safaritruck am 6. Tag erwartet Sie ein kulturell interessanter Nachmittag. Sie besuchen ein Zulu-Dorf und erleben Einblicke in die Kultur, Tradition und Lebensstil dieser Ethnie. 2 Übernachtungen im Mantuma Camp. 7.-8. Tag: Zululand – Drakensberge 2x(F/M/A) Die Drakensberge (UNESCO) oder „uKhalamba“ – die „Wand aus Speeren“, sind eine 200 km lange gebirgige Wunderwelt und bilden die höchste Bergkette Südafrikas. Von Mkuzi gen Süden fahrend, gelangen Sie zum Fuß der Berge, wo Sie 2 Nächte verbringen. Es bleibt genügend Zeit für Wanderungen in malerischer Landschaft und für den Genuss spektakulärer Aussichten. Unterwegs entdecken Sie mit etwas Glück Felsmalereien der San. 2 Übernachtungen im Lotheni Restcamp.


entlang der felsigen Küste und des Flusses unternehmen. Der Nationalpark umfasst 80 km spektakuläre Küstenlandschaften: Berge mit entlegenen Tälern und Küstenwälder mit tiefen Schluchten, deren Flüsse ins Meer führen. Abenteuerlustige können ihren persönlichen Nervenkitzel beim Sprung von der welthöchsten Bungee-Station (optional) erleben. Feinschmecker zieht es sicherlich zu der großen Vielfalt an Meeresfrüchten in die fantastischen Restaurants von Knysna (optional). 2 Übernachtungen im Lagoona Inn.

Fotos: Archiv (3), Lars Eichapfel (1)

9.-10. Tag: Drakensberge – Wild-Coast 2x(F/M/A) Die Wild-Coast, der Küstenabschnitt zwischen East London und Port Edward, gehört zu den schönsten und ursprünglichsten Küsten Südafrikas. Die Landschaft ist geprägt von grünen Hügeln, imposanten Klippen, weißen Stränden, dichten Wäldern und reizvollen Lagunen. Auf dem Weg besuchen Sie die Ortschaft Qunu, wo Nelson Mandela bestattet ist, und das dortige Museum. Der freie Tag lädt zu Spaziergängen an der Küste ein, zu Begegnungen mit den Einheimischen oder einfach zum Erholen am Strand. 2 Übernachtungen in der Benmore Lodge mit geteilten Badezimmern. 11. Tag: Wild-Coast – Addo-Elephant-Nationalpark (F/A) Der Addo-Elephant-Nationalpark wurde 1931 zum Schutz der letzten elf verbliebenen wilden Kap-Elefanten errichtet. Heute leben wieder mehr als 600 Elefanten im Park – neben Breitmaulnashörnern, Kap-Büffeln, Löwen, Leoparden und mehr als 400 Vogelarten. Während einer Pirschfahrt im Safaritruck begeben Sie sich auf die Suche nach den Wildtieren. Übernachtung im Addo Restcamp. 12.-13. Tag: Addo-Elephant-Nationalpark – Knysna (2xF/M) Nach einer weiteren Pirschfahrt am Morgen im Addo-Elephant-Nationalpark geht die Reise weiter. Zwei Tage verbringen Sie in Knysna, das an einer türkisblauen Lagune liegt. Ein Tagesausflug bringt Sie zur Mündung des Storms-River im Tsitsikamma-Nationalpark, wo Sie Wanderungen

14. Tag: Knysna – Hermanus (F/M) Hermanus ist weltweit einer der besten Orte, um Wale vom Land aus zu beobachten. Von Juni bis November kommen die Glattwale von den südlicheren Ozeanen hierher, um sich zu paaren und in den flachen Gewässern zu kalben. Während der Walsaison unternehmen Sie einen Spaziergang entlang der herrlichen Küste und in den Sommermonaten besuchen Sie das FernkloofNaturreservat, bevor Sie in einem der Restaurants zu Abend essen. Übernachtung im Baleens Guesthouse. 15.-16. Tag: Hermanus – Kapstadt 2x(F) Nach einer Weinverkostung (optional) und Weinkellertour im berühmten Weinanbaugebiet Stellenbosch fahren Sie nach Kapstadt. Sie erkunden die Stadt und deren Umgebung mit zahlreiche Attraktionen wie den Kap-Punkt, das Kap der Guten Hoffnung, die Pinguine von Boulders Beach und den Hafen in Hout Bay. Genießen Sie die schönen Strände und die V&A Waterfront und probieren Sie lokale Köstlichkeiten in einem der vielen Restaurants! Historisch Interessierte zieht es vielleicht zu einem Besuch von Robben Island (optional). 2 Übernachtungen im Sweetest Guesthouse. 17. Tag: Heimreise (F) Am Morgen erklimmen Sie zu Fuß oder per Seilbahn (optional) den Tafelberg und bewundern den Blick über die Tafelbucht und Robben Island – gutes Wetter vorausgesetzt. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung, welchen Sie beispielsweise mit dem Einkauf letzter Souvenirs verbringen können. Offizielles Ende der Reise ist 18 Uhr im Gästehaus.

Südafrika • Swasiland 17 Tage Reise ab 1850 €

SUESWL

Schwierigkeit: Leistungen ab Johannesburg/an Kapstadt · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (s. Termin) · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im Minibus oder Safaritruck · Eintrittsgelder & Nationalparkgebühren laut Programm · Reiseliteratur · 14 Ü: feste Unterkünfte im DZ · 2 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt) · Mahlzeiten: 16xF, 12xM, 11xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafentransfers (30 € p.P./Transfer); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Zusatzübernachtung in Johannesburg vor Reisebeginn; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 21.01.17 – 06.02.17 1850 € 18.03.17 – 03.04.17 1850 € 01.04.17 – 17.04.17 1850 € 08.04.17 – 24.04.17 1850 € 13.05.17 – 29.05.17 1850 € 20.05.17 – 05.06.17 1850 € * 24.06.17 – 10.07.17 1850 € * 01.07.17 – 17.07.17 1850 € 08.07.17 – 24.07.17 1850 € * 15.07.17 – 31.07.17 1850 € * 22.07.17 – 07.08.17 1850 € * 05.08.17 – 21.08.17 1850 € 19.08.17 – 04.09.17 1850 € 26.08.17 – 11.09.17 1850 € * 23.09.17 – 09.10.17 1850 € 30.09.17 – 16.10.17 1850 € * 07.10.17 – 23.10.17 1850 € 14.10.17 – 30.10.17 1850 € * 04.11.17 – 20.11.17 1850 € 11.11.17 – 27.11.17 1850 € 02.12.17 – 18.12.17 1850 € * 23.12.17 – 08.01.18 1850 € * Deutschsprachige Tourenleitung Weitere Termine siehe diamir.de

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 950 € EZ-Zuschlag: 480 € Teilnehmerzahl 4 – 12 Camping-Alternative 18 Tage Campingsafari mit fast gleicher Route SUESWC ab 1690 € Termine & Tourenverlauf siehe diamir.de Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe). Mpumalanga l l Krüger NP Johannesburg l Swasiland

l Mkuzi Lesotho l Drakensberge

Addo Elephant NP l Kapstadt l Tsitsikamma NP l


Südafrika zu Fuß erleben 14 Tage Wanderreise

DIAMIR Aktiv

s Südafrikas Osten für aktive Wanderer s 8 Wanderungen verschiedener Schwierigkeit s Drakensberge: Zu Fuß zur Amphitheater-Spitze s Fußpirsch und Safarifahrten im Krüger NP s Bootsfahrt im iSimangaliso-Wetland-Park

Aktiv, atemberaubend, authentisch – drei Stichworte, die diese Reise treffend beschreiben. Neben zahlreichen kulturellen Höhepunkten liegt der Fokus dieser Tour auf aktivem Entdecken. Höhepunkt der Reise ist der 3-tägige Besuch der Drakensberge. 2. Tag: Blyde-River-Canyon – Balule-Wildreservat (F/M/A) Den ersten Höhepunkt des heutigen Tages stellt die Wanderung im Blyde-River-Canyon dar. Die 26 km lange und bis zu 800 m tiefe Schlucht ist eines der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Südafrikas – Sie erleben ihn per pedes. Nach dem Mittagessen begeben Sie sich in ein privates Wildreservat im afrikanischen Busch und erkunden bis nach Sonnenuntergang die Tierwelt auf einer nachmittäglichen Pirschfahrt. Übernachtung im Tented Camp. (Gehzeit ca. 3,5h, 250 m↑↓).

1. Tag: Johannesburg – Panorama-Route (M/A) Sie verlassen Johannesburg sehr früh am Morgen in Richtung Ost-Mpumalanga. Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie das ehemalige Goldgräberstädtchen Pilgrim‘s Rest und erkunden den Aussichtspunkt am God’s Window. Sie unternehmen eine erste kleine Wanderung zu den Mac-MacPools und begeben sich danach zu Ihrer Unterkunft in der Nähe der Schlucht. Übernachtung in der Graskop Mogodi Lodge. (Gehzeit ca. 1h, 50 m↑↓).

22 |

3. Tag: Buschwanderung und Pirschfahrt im Balule-Wildreservat (F/M/A) Ein Highlight dieser Tour ist die frühmorgendliche Buschwanderung (ca. 3,5h) mit einem lokalen Guide, bei der Sie viel über das Spuren- und Fährtenlesen erfahren. Am Nachmittag gehen Sie auf Pirsch im Safarifahrzeug und entdecken mit etwas Glück die Big Five. Übernachtung wie am Vortag. 4. Tag: Krüger-Nationalpark (F/M/A) Bevor Sie zum Krüger-Nationalpark fahren, erwartet Sie eine weitere Buschwanderung (ca. 3,5h). Genießen Sie die Tierwelt Afrikas hautnah. Den weiteren Tag verbringen Sie mit Pirschfahrten im Krüger-Nationalpark. Sie erwarten aufregende Stunden auf Motivjagd. Die Mittagszeit nutzen Sie zur Entspannung im Camp. Nacht-

pirschfahrten können optional zugebucht werden. Übernachtung im Krüger-Nationalpark im Tented Camp. 5.-6. Tag: Krüger-Nationalpark – Swasiland 2x(F/M/A) Bevor Sie nach Swasiland reisen, unternehmen Sie erneut eine Pirschfahrt im Krüger-Nationalpark. Auf Ihrem Weg in das Königreich durchqueren Sie üppige Obstanbaugebiete. Sie verbringen zwei Nächte unweit des Malolotja-Naturreservats. Hier haben Sie einen vollen Tag zur Verfügung, um diesen kaum besuchten Nationalpark zu Fuß zu entdecken. 2 Übernachtungen im Hawane Resort in Chalets. (Gehzeit ca. 4h-6h, 600 m↑↓). 7.-8. Tag: Swasiland – Hluhluwe-Park und iSimangaliso-Wetland-Park (2xF/2xM/A) Bei einem Marktbesuch in der Hauptstadt Mbabane am 7. Tag gewinnen Sie einen ersten Einblick vom reichhaltigen kulturellen Erbe der Swasi. Anschließend geht es wieder zurück nach Südafrika. Sie verbringen den Vormittag im HluhluweGame-Reserve, der sich speziell dem Nashornschutz verschrieben hat. Am späten Nachmittag wandern Sie entlang der False Bay. Das Gebiet des iSimangaliso-Wetland-Parks gehört seit 1999 zum UNESCO Weltnaturerbe. Das Klima ist subtropisch und auf dem See tummeln sich zahlreiche Nilpferde und Krokodile. Im Uferdickicht sehen Sie Reiher, Webervögel und vielleicht einen majestä-


Südafrika • Swasiland 14 Tage Reise ab 1690 €

SUEWAN

Schwierigkeit: Leistungen ab/an Johannesburg · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (s. Termin) · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und Safaritruck · Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren laut Programm · Reiseliteratur · 3 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · 4 Ü: Gästehaus im DZ · 6 Ü: Lodge im DZ · Mahlzeiten: 13xF, 14xM, 9xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafentransfer bei Anreise (30 € p.P./Transfer); optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Zusatzübernachtung in Johannesburg vor Reisebeginn; Trinkgelder; Persönliches

Fotos: Archiv (4)

tischen Weißkopfadler. Die Kombination aus See, subtropischer Küste, Wäldern und einer reichhaltigen Fauna machen die Einzigartigkeit dieses Parks aus. 2 Übernachtungen in der Shonalanga Lodge. (Gehzeit ca. 2h-3h, 100 m↑↓). 9.-10. Tag: iSimangaliso-Wetland-Park – Zululand 2x(F/M) Sie verlassen die Küste und machen sich auf den Weg durch die malerische Hügel- und Tallandschaft des Zululandes bis zur geschichtsträchtigen Stadt Dundee. Hier wurden die wichtigen Schlachten zwischen Zulus, Briten und Buren um die Herrschaft Südafrikas geschlagen. Bevor Sie die Lodge erreichen, besuchen Sie das informative TulanaMuseum. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Am nächsten Morgen erkunden Sie die Schlachtfelder von Islandlwana. Hier führten 1879 ca. 20.000 Zulukrieger einen Überraschungsangriff gegen die in Unterzahl campierenden Briten durch. Die einzige Rückzugsmöglichkeit führte über unwegsames Gelände hinunter zum BuffaloFluss. Im Anschluss unternehmen Sie eine 4,5-stündige Wandertour entlang des „Fugitive Trails“. Die anspruchsvolle Wanderung führt über Steine und ein ausgetrocknetes Flussbett einen Hügel hinauf. Im Anschluss besuchen Sie Rourkes Drift, eine ehemalige kleine Missionsstation und Schauplatz eines weiteren ungleichen Kampfes zwischen Briten und Zulus. 2 Übernachtungen in der Battlefields Country Lodge. (Gehzeit ca. 4h-5h, 400 m↑↓). 11.-12. Tag: Zululand – Drakensberge 2x(F/M/A) Heute reisen Sie in die Drakensberge, die wie Ukhahlamba – „Barriere aus Speeren“, wie es in der Sprache der Zulu heißt – in den Himmel ragen. Diese bilden die natürliche Grenze zwischen der südafrikanischen Provinz KwaZulu-Natal und dem Binnenstaat Lesotho. Sie übernachten im Gebirge, wandern auf den gut zugänglichen Wegen oder nehmen ein kühles Bad in den klaren Gebirgsbächen. Am Folgetag unternehmen Sie eine Wanderung durch die Tugela-Schlucht. Diese basiert auf gut ausgebauten, aber teilweise felsigen Abschnitten. Von Ihrer Unterkunft haben Sie einen

atemberaubenden Blick auf die Kulisse des berühmten Amphitheaters, eine acht Kilometer lange, fast senkrechte, 1000 Meter hohe Felswand. 2 Übernachtungen im Royal-Natal-Nationalpark in Blockhütten (Gehzeit ca. 5,5h, 300 m↑↓). 13. Tag: Drakensberge (F/M) Frühmorgens beginnt Ihre Wanderung zum Fuß des majestätischen Sentinel Peak. Hier werden Sie ein kleines Leiterstück passieren, um das Drakensberg Amphitheater und die wunderschönen Tugela-Wasserfälle zu erreichen. Diese liegen auf 3000 Meter Höhe und bieten einen unvergleichlichen Blick hinab auf KwaZulu-Natal. Nach der anspruchsvollen Wanderung geht es zu Ihrer Lodge, die hoch in den Bergen auf 2300 m die Mont-auxSources Bergkette überblickt. Übernachtung in der Witsieshoek Mountain Lodge. (Gehzeit ca. 4h, 800 m↑↓). 14. Tag: Drakensberge – Johannesburg (F/M) Sie verlassen die Drakensberge am Vormittag und reisen zurück nach Johannesburg, wo die Tour am späten Nachmittag am Flughafen endet.

Termine und Preise 29.01.17 – 11.02.17 1690 € * 12.02.17 – 25.02.17 1690 € 19.02.17 – 04.03.17 1690 € 19.03.17 – 01.04.17 1690 € 09.04.17 – 22.04.17 1690 € * 14.05.17 – 27.05.17 1690 € 11.06.17 – 24.06.17 1690 € * 18.06.17 – 01.07.17 1690 € 02.07.17 – 15.07.17 1690 € 23.07.17 – 05.08.17 1690 € 13.08.17 – 26.08.17 1690 € * 27.08.17 – 09.09.17 1690 € 03.09.17 – 16.09.17 1690 € 17.09.17 – 30.09.17 1690 € 08.10.17 – 21.10.17 1690 € 22.10.17 – 04.11.17 1690 € * 26.11.17 – 09.12.17 1690 € 17.12.17 – 30.12.17 1690 € * Deutschsprachige Tourenleitung Weitere Termine siehe diamir.de

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 890 € EZ-Zuschlag: 580 € Teilnehmerzahl 4 – 12 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

Pilgrim’s Rest l l Krüger NP l Malolotja l Johannesburg Swasiland ll St. Lucia Hluhluwe NP l Lesotho Drakensberge

| 23


Abenteuer & Genuss entlang der Garden-Route 14 Tage Familienreise

DIAMIR Familienreise

für Kinder ab 3 Jahren

13 h

s Gruppenreise - für Familien mit Kleinkindern geeignet s Meist 2 Nächte in familiengerechten Hotels und Lodges s Naturerlebnisse im Tsitsikamma NP und Monkeyland s Elefantenfütterung hautnah erleben s Bootsfahrt im De-Hoop-Naturreservat

1. Tag: Ankunft in Port Elisabeth (A) Herzlich Willkommen in Südafrika. Am Flughafen von Port Elizabeth werden Sie von Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter empfangen und fahren in den großen Addo-Elephant-Nationalpark, wo Sie mit Ihrem Guide im Minibus Ihre erste Pirschfahrt unternehmen. Übernachtung in der Kuzuko Lodge. 2. Tag: Addo-Elephant-Nationalpark (F/M/A) Heute unternehmen Sie am frühen Morgen und am Nachmittag Pirschfahrten durch den AddoElephant-Nationalpark. Da vor einigen Jahren erfolgreich Löwen im Park angesiedelt wurden, können Sie sich auf die Spuren der „Big Five“ begeben, was am ehesten an einem der sechs Wasserlöcher im Park gelingen dürfte. Zwischen den Safarifahrten haben Sie Zeit für sich. Schwimmen Sie im Pool, lassen Sie sich im Spa verwöhnen oder unternehmen Sie eine Kanufahrt. Lassen Sie den Abend beim Abendessen im „Busch“ in traumhafter Atmosphäre beim Sonnenuntergang ausklingen. Übernachtung wie am Vortag. 3.-4. Tag: Addo-Elephant-NP – Plettenberg Bay 2×(F) Nach dem Frühstück brechen Sie auf Richtung Westen. Erste Station ist der Tsitsikamma-Nationalpark. Dort finden Sie eine außergewöhnlich vielfältige Vegetation vor. Im Wald voller Gelb-

24 |

Nachtflug

+1 h

kein Visum

Vom Addo Elephant NP bis nach Kapstadt führt Ihre Familie diese Gruppenreise. Zeit zum Ankommen und genießen haben Sie in ausgewählten Hotels. Bei Pirschfahrten durch malariafreie Gebiete erleben Sie die afrikanische Tierwelt intensiv und hautnah. holzbäume, können Sie den bekannten „Big Tree“ bestaunen, welcher rund 800 Jahre alt und 37 Meter hoch ist. Er hat einen Umfang von circa 9 Metern. Wie viele Kinderarme sind nötig, um diesen Giganten zu umzingeln? Im Park gibt es auch Orchideen und Lilien, sowie zahlreiche Tiere. Von der Bloukrans-Brücke mit einer Höhe von 216 m über dem Fluss können Sie die Aussicht genießen. Für die kleineren Gäste ist sicherlich der Besuch vom „Birds of Eden“ dem größten Fluggehege der Welt und „Monkeyland“, ein Park mit vielen freilaufenden und zutraulichen Affen, sehr interessant. Tiersichtungen sind also garantiert! In Plettenberg Bay am Indischen Ozean angelangt, könnten Sie sogar das Glück haben, Wale oder Delfine zu sichten. Der folgende Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen wie z.B. Baden, Segeln, Walbeobachtung, Golfen oder wandern (alles optional) zur Verfügung. 2 Übernachtungen in The Robberg Beach Lodge. 5. Tag: Plettenberg Bay – Knysna (F/A) Das Juwel der Garden-Route, Knysna, ist Ihr heutiges Ziel. Das Städtchen liegt malerisch an der Knysna-Lagune und bietet mit den markanten Felsen „The Heads“ zauberhafte Aussichtspunkte. Probieren Sie hier frische Austern, denn in der Lagune gibt es die größte Austernzucht Südafrikas. Eine dauerhaft grüne Vegetation zeigt sich auch im Hinterland der Stadt, in den

Outeniqua-Bergen. Am Abend unternehmen Sie eine Fahrt mit dem Schaufelraddampfer und speisen vom mediterranen Buffet zu Abend. Übernachtung im Belvidere Manor. 6. Tag: Knysna (F/M/A) Der heutige Ausflug führt Sie zum „Featherbed Nature Reserve“. Die Knysna Heads sind zwei enorme Sandsteinklippen, welche direkt am Eingang dieser Lagune liegen. Das 150 ha große Naturreservat gilt als Naturerbe in Südafrika. Das vielfältige Naturschutzgebiet ist unter anderem die Heimat des seltenen Black African Oyster Catcher sowie den Knysna Sea Horses und dem Blue Duiker, einer sehr kleinen Antilopenart. Nach einer ca. 25 minütigen Bootsfahrt, fahren Sie im Geländewagen zum höchsten Punkt und werden von der Aussicht fasziniert sein. Den Abstieg können Sie auf Wunsch zu Fuß unternehmen und stärken sich dann beim Mittagessen. Dieser Ausflug ist ein wirklich schönes Erlebnis für Familien. Übernachtung wie am Vortag. 7.-8. Tag: Knysna – Kleine Karoo (2×F/M/2×A) Auf dem Weg in die kleine Karoo besichtigen Sie die berühmten Tropfsteinhöhlen „Cango Caves“. Dann geht es weiter zu Ihrer Unterkunft am Fuße der majestätischen Swartberg Bergkette. Am nächsten Morgen können Sie als Frühaufsteher an einem Ausflug zu den Meerkatzen teilnehmen (optional). Anschließend stärken Sie


Südafrika 14 Tage Reise ab 2750 €

SUEFA4

Schwierigkeit:

Fotos: Archiv (2), Thomas Kimmel (1)

sich beim Frühstück und fahren zu einer der zahlreichen Straußenfarmen, welche ganz besonders die Kinder begeistern wird. Nach dem Mittagessen dort, fahren Sie zurück zum Hotel und haben den Rest des Tages zur freien Verfügung. 2 Übernachtungen im Surval Boutique Olive Estate. 9. Tag: Kleine Karoo – Heidelberg (F/A) Auf der Fernstraße „Route 62“ fahren Sie durch wunderschöne Landschaften von Südafrika. Kennzeichen dieser Fernstraße sind die einsamen Landschaften der Halbwüste der Kleinen Karoo, atemberaubende Gebirgspässe und grüne Täler mit Obst- und Weinanbau. In regelmäßigen Abständen finden sich idyllische kleine Orte, die zu einer Pause einladen. Ihr heutiges Ziel ist die Skeiding Guest Farm. Sie bietet den Gästen ein Erlebnis der besonderen Art. Die 1.200 ha große, aktive Farm beheimatet Strauße, Kühe, Schafe und sogar Nguni-Rinder. Als Gast nehmen Sie aktiv am Farmleben teil. Ob Strauße füttern, bei der Ernte helfen, Kühe melken – Sie haben die Möglichkeit alles auszuprobieren, was aktuell an Farmarbeit ansteht. Der Swimmingpool der Farm bietet eine willkommene Erfrischung nach einem heißen Tag auf der Farm. Genießen Sie zum Abendessen die typische Landesküche in gemütlicher Runde mit der Familie. Übernachtung in der Skeiding Guest Farm. 10. Tag: Heidelberg – Cape Agulhas – De Hoop Naturreservat (F/A) Die erste Etappe führt Sie zum südlichsten Punkt Afrikas, dem Cape Agulhas, und der offiziellen Grenze zwischen Atlantik und Indischem Ozean. Sehenswert ist der Leuchtturm aus dem Jahre 1848. Er hat eine Reichweite von fast 60 km und verrichtet – trotz moderner Satelliten-Navigation auf den heutigen Schiffen – noch immer seine Dienste. Der Leuchtturm kann besichtigt werden. Weiter geht es zum De-Hoop-Naturreservat, welches auf 36.000 ha Land sieben verschiedene Ökozonen besitzt. Highlights sind die Sandstrände, die zerklüfteten Küsten, der Potberg als Heimat der seltenen Kapgeier, ein großes Feuchtgebiet und die hiesige Tierwelt. Sie wohnen am Rande des Reservats in einer Lodge mit gut ausgestatteten Hütten und sehr leckerem Essen. Bei einer Bootsfahrt bekommen Sie eine andere Perspektive dieser Region. Nutzen Sie die Annehmlichkeiten dieser Lodge – lassen Sie sich im Spa verwöhnen (optional). Übernachtung in der De Hoop Collection Lodge. 11. Tag: De Hoop Naturreservat – Stellenbosch (F/M) Sie fahren nach Stellenbosch, welche nach Kapstadt die zweitälteste Stadt Südafrikas ist. Sie liegt eingebettet in einer Berglandschaft mit

fruchtbaren Tälern. Ihre Lodge befindet sich direkt auf einem Weingut. Nutzen Sie diese Gelegenheit und nehmen Sie an einer Weinverkostung teil. Während Sie die schmackhaften lokalen Weine probieren dürfen, bekommen die Kinder köstlichen Traubensaft serviert. Anschließend können Sie eine ausgiebige Wanderung durch die Weinberge unternehmen oder den historischen Stadtkern Stellenboschs erkunden – entweder zu Fuß oder mit dem Segway (teilweise gegen Gebühr). Übernachtung im The Spier Hotel. 12. Tag: Stellenbosch – Kapstadt (F/M) Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie Kapstadt, welche zu den schönsten Städten der Welt zählt. Natürlich wird das Kap der Guten Hoffnung besichtigt. Auf dem Weg dorthin passieren Sie Boulder’s Beach. Hier werden die Kinder begeistert der freilebenden Pinguinkolonie bei ihrem Alltag zusehen können. Weiter geht die Fahrt zum Cape-Point-Naturreservat. Spazieren Sie zum Leuchtturm, wo Ihnen vermutlich der Wind ordentlich um die Ohren wehen wird. Nachdem Sie ein Foto am Cape Point, dem südwestlichsten Punkt Afrikas gemacht haben, fahren Sie über die landschaftlich schöne Küstenstraße Chapman’s Peak Drive. Sie stoppen in Hout Bay und steigen hier auf einen Katamaran und fahren hinaus aufs Meer zur Duiker Island, um eine Vielzahl an Robben zu sehen. Sie übernachten im zentral gelegenen Belmond Mount Nelson Hotel am Fuße des Tafelbergs. Entspannen Sie sich im Spa, während Ihre Kinder betreut werden. Genießen Sie ein südafrikanisches Abendessen im Restaurant (optional). Übernachtung im Belmond Mount Nelson Hotel.

Leistungen ab Port Elizabeth/an Kapstadt · Deutschsprachige Tourenleitung · Wechselnde lokale Guides · Flughafentransfer bei An- und Abreise passend zum Reisetermin · Alle Fahrten im Minibus · Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren laut Programm · Reiseliteratur · 7 Ü: Hotel im DZ · 1 Ü: Gästehaus im DZ · 5 Ü: Lodge im DZ · Mahlzeiten: 13xF, 6xM, 8xA Nicht in den Leistungen enthalten An- und Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 21.05.17 – 03.06.17 02.07.17 – 15.07.17 23.07.17 – 05.08.17 13.08.17 – 26.08.17 01.10.17 – 14.10.17

2750 € 2750 € 2750 € 2750 € 2950 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 950 € Kinderpreis (bis 12 Jahre, 1. Kind im Zimmer der Eltern): ab 550 € Kinderpreis (bis 12 Jahre, 2. Kind im Zimmer der Eltern): ab 1070 € Teilnehmerzahl 5 – 12

Addo Elephant NP Oudtshoorn l Franschhoek l ll Port Elizabeth Kapstadt l l l Tsitsikamma NP De Hoop Naturreservat

13. Tag: Kapstadt (F/M) Nach dem Frühstück starten Sie zu einer Stadtrundfahrt durch Kapstadt. Diese beginnt in der Region BoKaap mit den farbenfrohen Straßenzügen. Anschließend besuchen Sie das BoKaap Museum, bevor Sie am Cape Malay-Kochkurs teilnehmen und so Ihr Mittagessen selbst zubereiten. Gestärkt geht es mit der Seilbahn auf den Tafelberg (wetterabhängig), von wo aus Sie einen grandiosen Blick über die gesamte Küste und Stadt haben. Zum Abschluss besuchen Sie das Castle of Good Hope, das älteste noch erhaltene europäische Gebäude Südafrikas. Es ersetzt die frühere Festung aus Lehm und Holz. Gestalten Sie den restlichen Tag nach Ihrem Belieben. Übernachtung wie am Vortag. 14. Tag: Abreise (F) Nach dem Frühstück ist es Zeit, Abschied zu nehmen. Sie werden zum Flughafen gebracht und treten Ihren Rückflug an.

| 25


Entdeckungen im Safariparadies 16 Tage Safari oder Campingsafari

DIAMIR Explorer

s Aktive Mitmach-Tour im Dreiländereck s Simbabwe – Garant für ein authentisches Safari-Abenteuer s Pirsch im Krüger, Chobe und Hwange NP s Ganztagesausflug im Matobo NP (UNESCO) s Zurücklehnen: im Einbaum durch das Okavango-Delta

1. Tag: Johannesburg – Krüger-Nationalpark (M/A) Am frühen Morgen fahren Sie von Johannesburg zum weltberühmten Krüger-Nationalpark, dem größten Wildschutzgebiet Südafrikas. Ihr Ziel ist der mittlere Teil des Parks, rund um die LetabaRegion. Am Morgen und späten Nachmittag unternehmen Sie Pirschfahrten im Safaritruck. Übernachtung im Letaba Restcamp (geteiltes Badezimmer).

Diese Reise ist eine großartige Kombination aus Kultur und Natur und lässt Ihren Aufenthalt im südlichen Afrika zu einem echten Erlebnis werden. Gespannt wird der Bogen vom Krüger-Nationalpark durch Simbabwe bis nach Botswana.

2. Tag: Krüger-Nationalpark (F/M/A) Ihr Ziel ist der entlegene, selten besuchte nördliche Teil des Parks. Hier, in der Pafuri-Region finden Sie als vorherrschende Vegetation MopaneWald. Mit etwas Glück sehen Sie die seltenen Wildhunde und Löwen. Am späten Abend verlassen Sie den Krüger-Nationalpark und erreichen Ihre Lodge vor den Toren des Parks. Übernachtung in der Awelani Lodge.

3. Tag: Krüger-Nationalpark – Groß-Simbabwe-Ruinen (F/M/A) Heute verlassen Sie Südafrika und reisen nach Simbabwe. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel, direkt an den Ruinen von Groß-Simbabwe. Übernachtung im Great Zimbabwe Hotel. 4. Tag: Groß-Simbabwe-Ruinen – Matobo-Nationalpark (F/M/A) Das erste Ziel des Tages sind die Ruinen von Groß-Simbabwe. Die gut erhaltenen Steinbauten sind einige der größten und ältesten im südlichen Afrika, die zwischen dem 11. und 14. Jahrhundert erbaut wurden. Auf einer kleinen Wanderung mit einem lokalen Guide erkunden Sie deren Geheimnisse. Vorbei an Bulawayo reisen Sie danach zum Matobo-Nationalpark. Der größte Nationalpark des Landes beeindruckt durch schroffe Felsformationen, die in Kontrast zur grünen Vegetation stehen. Am Abend genießen Sie einen Sundowner und überblicken die weite Bergwelt. Übernachtung in Hermits Peak Chalet. 5. Tag: Matobo-Nationalpark (F/M/A) Am Morgen besuchen Sie den Aussichtspunkt World's View und das in der Nähe gelegene Grab von Cecil John Rhodes. Mit etwas Glück bekommen Sie auf der anschließenden geführten Wanderung und Pirschfahrt Nashörner zu Gesicht. Matobo Hills zählt auch zu einem der Orte, an

26 |


Südafrika • Simbabwe • Botswana 16 Tage Reise ab 2240 €

SIMSWL

Schwierigkeit: Leistungen ab/an Johannesburg · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (s. Termin) · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im Minibus, Safaritruck und im Safarifahrzeug · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Flughafentransfer am Tag 16 · Reiseliteratur · 13 Ü: feste Unterkünfte im DZ · 2 Ü: Zelt · Mahlzeiten: 15xF, 13xM, 11xA

Fotos: Lars Eichapfel (2), Mario Rünger (1)

dem Sie altafrikanische Felsmalereien vorfinden, welche Sie besichtigen. Übernachtung wie am Vortag. 6.-7. Tag: Matobo NP – Hwange NP 2x(F/M/A) Sie verlassen die Matobo Hills am Morgen und fahren weiter zum größten Nationalpark Simbabwes, dem Hwange-Nationalpark. Am nächsten Tag erwartet Sie Safari pur! Mit Ihrem lokalen Guide erkunden Sie den Park auf einer ganztätigen Safari in einem offenen Allradfahrzeug. Der Hwange-Nationalpark ist für seine große Elefantenpopulation bekannt, beeindruckt mit spannenden Tiererlebnissen und einer atemberaubenden Landschaft. Sie erleben Afrika wie aus dem Bilderbuch! 2 Übernachtungen in der Miombo Safari Lodge. 8.-9. Tag: Hwange-Nationalpark – Victoria Falls 2x(F) Die nächsten beiden Tage verbringen Sie an den Victoriafällen. Auf einem Spaziergang durch tropische Vegetation dringen Sie bis zum Rand der „Mosi oa Tunya“, wie die Fälle von den Einheimischen genannt werden, vor. Bei niedrigem Wasserstand erleben Sie optimale Möglichkeiten zum Fotografieren. In der afrikanischen Winterzeit beeindrucken die spektakulären Wassermassen. Am 9. Tag haben Sie Gelegenheit, an den zahlreichen optionalen Aktivitäten teilzunehmen. Wie wäre es z.B. mit einem Helikopterflug über die Fälle? 2 Übernachtungen im Rainbow Hotel. 10. Tag: Victoria Falls – Chobe-Nationalpark (F/M/A) Heute fahren Sie nach Botswana zu Ihrer nächsten Unterkunft am Ufer des Chobe Flusses. Im Chobe-Nationalpark leben einige der größten Elefantenherden von ganz Afrika. Ein Höhepunkt jeder Reise in den Chobe-Nationalpark ist eine „Sundowner Cruise“. Mit etwas Glück sehen Sie eine Vielzahl von Elefanten und zahlreiche andere Tiere, die ihren Durst am Flussufer stillen. Die Stimmung am Abend ist einmalig. Übernachtung im Thebe River Safaris. 11. Tag: Chobe-Nationalpark – Nata (F/M) Für alle Frühaufsteher bietet sich optional eine morgendliche Safarifahrt im Chobe-Nationalpark an. Anschließend fahren Sie durch das Waldreservat im Gebiet südlich von Kasane bis in die Region von Nata. Übernachtung in der Nata Lodge.

12.-13. Tag: Nata – Okavango-Delta 2x(F/M/A) Ihre Exkursion ins Okavango-Delta beginnt im offenen Allradfahrzeug. Im Einbaum, dem traditionellen Mokoro, geht es tiefer ins Delta. Fast lautlos gleiten Sie durch das Schilf, vorbei an blühenden Seerosen und, baumbestandenen Inseln. Ihre lokalen Guides staken die Mokoros mit einem langen Stock vorwärts und dirigieren es mit artistischer Gewandtheit durch ein unüberschaubares Netzwerk an Kanälen. Das Delta ist eine einzigartige grüne Oase, Heimat unzähliger Vogelarten und vieler Wildtiere. Sie campen auf einer abgelegenen Insel mitten im Delta. An den nächsten Tagen begeben Sie sich mit Ihren lokalen Guides auf mehrere Erkundungstouren zu Fuß. Am Abend berichten die Einheimischen am Lagerfeuer sicher gern über sich und ihre Kultur. Sie übernachten mitten in der Natur in geräumigen Safarizelten mit Betten, Bettwäsche, Toilette und Duschzelt. Übernachtung im Zelt. 14. Tag: Okavango-Delta – Maun (F/M) Heute nehmen Sie Abschied vom großen grünen Herz des Okavango. In den Mokoros gleiten Sie lautlos zurück in die Zivilisation und erreichen am späten Nachmittag Maun. Hier haben Sie Gelegenheit, einen optionalen Panoramaflug über das Delta zu unternehmen (ca. 120 US$). Übernachtung in Rivernest Boutique Cottages. 15. Tag: Maun – Khama-Rhino-Sanctuary (F/M/A) Ihr Weg führt Sie durch die Kalahari zu Ihrem nächsten Ziel – dem Khama-Rhino-Sanctuary. Dies ist ein örtliches Projekt zum Schutz der stark bedrohten und daher immer seltener werdenden Nashörner. Auf einer Pirschfahrt am Nachmittag können Sie mit etwas Glück einige der scheuen Tiere entdecken. Übernachtung im Khama-Rhino-Sanctuary (geteiltes Badezimmer). 16. Tag: Khama-Rhino-Sanctuary – Johannesburg (F) Ein großartiges Abenteuer geht zu Ende. Sie werden direkt nach der Rundreise zum Flughafen gefahren und erreichen diesen gegen 17:00 Uhr. Wir empfehlen einen Rückflug ab 20:30 Uhr. Offizielles Ende der Rundreise ist gegen 18:00 Uhr in Johannesburg.

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafentransfer bei Anreise (30 € p.P.); Visum Simbabwe (ca. 30 US$, einmalige Einreise); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Zusatzübernachtung in Johannesburg vor Reisebeginn; Trinkgelder; Vorortzahlung (300 US$ p.P.); Persönliches Termine und Preise 07.01.17 – 22.01.17 2240 € 18.03.17 – 02.04.17 2240 € 08.04.17 – 23.04.17 2240 € 29.04.17 – 14.05.17 2240 € 20.05.17 – 04.06.17 2240 € 24.06.17 – 09.07.17 2240 € 08.07.17 – 23.07.17 2240 € 22.07.17 – 06.08.17 2240 € 29.07.17 – 13.08.17 2240 € 05.08.17 – 20.08.17 2240 € 12.08.17 – 27.08.17 2240 € 09.09.17 – 24.09.17 2240 € 23.09.17 – 08.10.17 2240 € 14.10.17 – 29.10.17 2240 € 11.11.17 – 26.11.17 2240 € 23.12.17 – 07.01.18 2240 € Weitere Termine siehe diamir.de

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 890 €; EZ-Zuschlag: 665 € Vorortzahlung: 300 US$ Teilnehmerzahl 4 – 12 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe). Camping-Alternative 16 Tage Campingsafari mit gleicher Route SIMSWC ab 1650 € Termine siehe diamir.de

Chobe NP l

Victoriafälle l Hwange

l

OkavangoDelta

l

Matobos l

Khama l

Great Zimbabwe l

l

Krüger NP Johannesburg l

| 27


Von Kapstadt zu den Victoriafällen

s Große Rundum-Safari mit Mitmach-Charakter s Naturnahe Unterkünfte zum Ankommen - in Afrika & bei sich s Kultur und Naturerlebnisse in und um Kapstadt s Innehalten im zauberhaften Sossusvlei s Tierbeobachtungen im Etosha und Chobe-Paradies

1. Tag: Kapstadt Ihr Reiseleiter begrüßt Sie gegen 8.00 Uhr im Gästehaus und gibt Ihnen eine kleine Einweisung in den Ablauf der nächsten Reisetage. Der weitere Tag gehört Kapstadt und der Kap-Halbinsel. Auf dem Weg zum Kap der Guten Hoffnung besuchen Sie die Brillenpinguin-Kolonie in Boulders Beach. Den Rest des Tages verbringen Sie im Cape Point Nature Reserve und entspannen am schönen Strand von Hout Bay. Entdecken Sie die kulinarischen Genüsse in einem der Restaurants an der Victoria & Alfred Waterfront (optional). Übernachtung im Sweetest Guesthouses.

Darf es etwas mehr von Afrika sein? Von Süden nach Norden fahren Sie im Safaritruck durch vier Länder des südlichen Afrikas. Ausgehend von Kapstadt erwarten Sie stets wechselnde Landschaftsformen. Die Reise endet an den majestätischen Victoriafällen. 2. Tag: Kapstadt – Zederberge (F/M/A) Fahrt Richtung Norden zu den gewaltigen Zederbergen, einer kunstvollen Felslandschaft, in der Wind und Regen bizarre Formationen im leuchtend roten Sandstein geschaffen haben. Am Nachmittag erkunden Sie die raue Felsenwelt zu Fuß. Danach entspannen Sie in Ihrer Unterkunft. Übernachtung in den Cederberg Chalets. 3. Tag: Zederberge – Oranje-Fluss (F/M/A) Einer immer kargeren Landschaft folgend, gelangen Sie nach Namibia. Sie übernachten in einem Chalet am Oranje, dem Grenzfluss zwischen

Namibia und Südafrika, welcher sich gemächlich seinen Weg zum Meer bahnt. Das saubere und klare Flusswasser lädt zum Baden ein. Optional besteht die Möglichkeit, eine kleine Wanderung zu unternehmen oder Kanu zu fahren. Übernachtung im Felix Unite Camp. 4. Tag: Oranje-Fluss – Fish-River-Canyon (F/M/A) Der Fish-River-Canyon ist mit 550 m Tiefe der zweitgrößte Canyon der Welt und gilt als eine der beeindruckendsten Naturschönheiten im Süden Namibias. Am Nachmittag wandern Sie am Canyonrand entlang, genießen den atemberaubenden Blick und die einmalige Stimmung zum Sonnenuntergang. Übernachtung im Cañon Mountain Camp. 5.-6. Tag: Fish-River-Canyon – Namib-Wüste 2x(F/M/A) Die hoch aufragenden roten Sanddünen des Sossusvlei formen das Tor zur Namib-Wüste. Zu Fuß erkunden Sie die abwechslungsreichen Wüstenlandschaften des Sossusvlei. Die letzten Meter zum Deadvlei können mit dem Allradfahrzeug zurückgelegt werden (Kosten ca. 10 € p.P.). Danach erkunden Sie den nahegelegenen Sesriem-Canyon. Von Ihrer Lodge sehen Sie spektakuläre Sonnenuntergänge. 2 Übernachtungen im Desert Camp.

28 |

Fotos: Archiv (1), Melanie Wiegand (1), Jörg Ehrlich (2)

13 oder 21 Tage Safari

DIAMIR Explorer


7.-8. Tag: Namib-Wüste – Swakopmund (2xF/M) Swakopmund ist ein beliebter Erholungsort an der Atlantikküste. Die vielen kolonialen Gebäude verbreiten ein nostalgisches Flair. Mondlandschaften, Köcherbaumwälder und die prähistorischen Welwitschia-Pflanzen prägen die Umgebung der Küstenstadt. Nach Ihrer Ankunft in Swakopmund können Sie die freie Zeit mit individuellen Erkundungen der Wüstenumgebung oder auch mit Abenteueraktivitäten verbringen. Wagemutige können sich an Sand-Boarding oder Quad-Biking versuchen (beides optional). Genießen Sie das Abendessen in einem der zahlreichen Restaurants. 2 Übernachtungen im Hotel d`Avignon. 9. Tag: Swakopmund – Brandberg (F/M/A) Auf Ihrem Weg gen Norden besuchen Sie die Robbenkolonie am Cape Cross. Ein außergewöhnlicher Anblick erwartet Sie bei den mehr als 80.000 Tieren. Namibia ist ein Land voller Kontraste, welche im Damaraland eindrucksvoll präsentiert werden. Sie erleben eine wildromantische Landschaft aus versteinerten Wäldern, tiefen Tälern, sandigen Trockenflüssen und den steilen Gipfeln des Brandberg-Massivs. Am Nachmittag besuchen Sie die berühmte Felszeichnung der „White Lady“ im Brandbergmassiv. Übernachtung in der Brandberg White Lady Lodge.

10.-11. Tag: Brandberg – Etosha-Nationalpark 2x(F/M/A) Die riesige Etosha-Pfanne ist ein Relikt aus grauer Vorzeit. Sie entstand vor vielen tausend Jahren. Damals trocknete ein prähistorischer See aus, der bis dahin vom Kunene-Fluss gespeist wurde. In diesem Gebiet unternehmen Sie Pirschfahrten, um Elefanten, Antilopenherden und Löwen an den Wasserlöchern zu beobachten. Die fotografischen Möglichkeiten im Etosha sind einzigartig – es ist ein Gebiet von rauer Schönheit und mit großem Wildreichtum. 2 Übernachtungen auf der Tarentaal Guestfarm. 12. Tag: Etosha-Nationalpark – Windhoek (F/M) Das herrlich in einem Tal gelegene Windhoek vereint die Architektur einer modernen Stadt mit historischen Gebäuden aus der deutschen Kolonialzeit. Nach einem Bummel durch die kosmopolitische Hauptstadt findet der Tag in einem der zahlreichen Restaurants seinen Ausklang (optional). Übernachtung im Klein Windhoek Guesthouse.

Wüste und erfahren Wissenswertes über den Alltag in dieser rauen Region, über traditionelle Jagdtechniken, Sitten und Bräuche. Übernachtung in der Dqae Qare San Lodge. 14. Tag: Kalahari-Wüste – Maun (F/M) Heute erreichen Sie Maun, das Tor zum Okavango-Delta. Hier werden letzte Vorbereitungen für den anstehenden Ausflug in die Wasserlandschaft getroffen. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Übernachtung in der Island Safari Lodge. 15.-16. Tag: Maun – Okavango-Delta 2x(F/M/A) Am Morgen bringen Sie traditionelle Mokoros (Einbäume) tief ins Delta hinein. Geführt werden diese von erfahrenen lokalen Guides. Das weit

13. Tag: Windhoek – Kalahari-Wüste (F/M/A) Für alle, die sich für die 13-tägige Reise entschieden haben, endet die Tour heute in Windhoek. Für alle anderen geht es weiter nach Botswana, ins Herz der Kalahari. Mit einem San-Buschmann begeben Sie sich auf eine Wanderung durch die

| 29


DIAMIR Explorer

SAFSKL21

Südafrika • Namibia • Botswana • Simbabwe 21 Tage Reise ab 3130 €

Schwierigkeit: Leistungen Ab Kapstadt/an Victoria Falls · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (s. Termin) · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im Safaritruck und im Safarifahrzeug · Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren laut Programm · Reiseliteratur · 18 Ü: feste Unterkünfte im DZ · 2 Ü: Zelt · Mahlzeiten: 20xF, 16xM, 11xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten & Getränke; Flughafentransfers (30 € p.P./Transfer); Visum Simbabwe (ca. 30 US$, einmalige Einreise); optionale Aktivitäten & Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Zusatzübernachtung in Kapstadt vor Reisebeginn; Trinkgelder; Persönliches

Zusatzkosten: Internationale Flüge: ab 1090 € EZ-Zuschlag: 730 € Teilnehmerzahl: 4 – 12

verzweigte Labyrinth des Okavango ist weltweit das einzige Binnendelta und eines der größten und tierreichsten Feuchtgebiete Afrikas. Das Camp wird in der Wildnis auf einer entlegenen Insel errichtet. Sie erkunden zu Fuß und in Begleitung der lokalen Guides die Buschlandschaft, lesen Spuren und spüren Wildtiere auf. Sie übernachten mitten in der Natur in geräumigen Safarizelten mit Betten, Bettwäsche und Toilette. Ein Duschzelt wird in der Nähe errichtet. 2 Übernachtungen im Zelt. 17. Tag: Okavango-Delta – MakgadikgadiSalzpfannen (F/M) Von einem Naturerlebnis geht es heute zum nächsten. Fühlen Sie die Weite Afrikas in den schimmernd weißen und endlosen Salzpfannen

Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe). Verkürzungsoption ab Kapstadt/an Windhoek 13 Tage Reise SAFSKL13: ab 2160 € Abfahrtstermine siehe SAFSKL21 Camping-Alternative 14 oder 21 Tage Campingsafari mit derselben Route SAFSKC14 ab 1810 € SAFSKC21 ab 2290 € Termine siehe diamir.de

Victoriafälle Chobe NP

l Sossusvlei

Fish-River-Canyon

l

Oranje l Zederberge l Kapstadt

30 |

l l l

Etosha NP l Okavango-l Victorial Delta Falls l MakgaCape dikgadiCross Maun Pfannen l l Damaraland l Windhoek l Swakopmund

von Makgadikgadi. Wenn der Regen kommt, ist ein grandioses Schauspiel zu beobachten – Tausende von Flamingos, die die Pfannen füllen. Entspannen Sie in Ihrer Unterkunft und genießen Sie das Abendessen im Restaurant (auf eigene Kosten). Übernachtung in der Nata Lodge. 18. Tag: Makgadikgadi-Salzpfannen – ChobeNationalpark (F/M) Sie setzen Ihre Reise Richtung Norden fort. Der Chobe-Nationalpark ist bekannt für seine großen Elefantenherden. Den Nachmittag verbringen Sie mit einer Bootsfahrt auf dem Fluss und beobachten mit etwas Glück eine Vielzahl von Dickhäutern, Flusspferden, Sattelstörchen und Gabelracken. Genießen Sie ein gemeinsames Abendessen mit der Gruppe im Restaurant und lassen Sie die Erlebnisse der vorangegangenen Tage Revue passieren. Übernachtung im Thebe River Safaris. 19.-21. Tag: Chobe-Nationalpark – Victoriafälle 3x(F) Die majestätischen Victoriafälle, im Jahre 1885 durch den Afrikaforscher David Livingstone „entdeckt“ und publik gemacht, sind eines der sieben Naturwunder der Welt. Nach einem gemeinsamen Besuch der Fälle am 19. Tag steht der Rest der Zeit zur freien Verfügung. Sie können verschiedene optionale Aktivitäten, wie Helikopterflüge, Kreuzfahrten auf dem Sambesi, etc. buchen. Die Reise endet am 21. Tag gegen 8 Uhr in Victoria Falls. Gerne organisieren wir Ihren Transfer zum Flughafen. 2 Übernachtungen im Rainbow Hotel.

Foto: Frank Böttcher (1)

Termine und Preise 08.02.17 – 28.02.17 3130 € 29.03.17 – 18.04.17 3130 € 05.04.17 – 25.04.17 3130 € 19.04.17 – 09.05.17 3130 € 26.04.17 – 16.05.17 3130 € 07.06.17 – 27.06.17 3130 € 19.07.17 – 08.08.17 3130 € 26.07.17 – 15.08.17 3130 € 02.08.17 – 22.08.17 3130 € 09.08.17 – 29.08.17 3130 € 23.08.17 – 12.09.17 3130 € 13.09.17 – 03.10.17 3130 € 20.09.17 – 10.10.17 3130 € 11.10.17 – 31.10.17 3130 € 01.11.17 – 21.11.17 3130 € 20.12.17 – 09.01.18 3130 € Weitere Termine siehe diamir.de


Familienfernreisen Spannende Familienerlebnisse mit DIAMIR Erlebnisreisen weltweit Jetzt den DIAMIR Familienreisen Katalog bestellen!

FAMILIENFERNREISE2N017


Vom Kap bis zum Sambesi 22 Tage Safari

DIAMIR Pur

s 4 Länder komfortabel im Safaritruck bereisen s Afrika-Feeling in stilvollen Unterkünften s Safari in den Nationalparks: Etosha, Chobe und Mahango s Mittendrin: im Einbaum durchs Okavango-Delta s Sonnenuntergang am Fish-River-Canyon

1. Tag: Ankunft in Kapstadt Sie werden am Flughafen von Kapstadt empfangen und zum Townhouse Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Abhängig vom Wetter können Sie mit der Seilbahn auf den Tafelberg fahren (optional) und die Aussicht auf das Kap der Guten Hoffnung genießen. Am Abend lernen Sie Ihren Guide und die weiteren Teilnehmer Ihrer Reisegruppe kennen. Übernachtung im The Townhouse Hotel. 2. Tag: Kapstadt – Zederberge (F/M/A) Ein früher Start in den Tag bringt Sie zu einem Strand am Atlantischen Ozean, von wo aus Sie einen letzten Blick über die Bucht am Tafelberg genießen. Nach dem Mittagessen machen Sie sich auf den Weg in die Zederberge. Sie übernachten in Clanwilliam. Nach der Ankunft können Sie an einer Rooibostee-Verkostung teilnehmen (optional). Übernachtung in der Clanwilliam Lodge. 3.-4. Tag: Zederberge – Oranje (2xF/M/M (LB)/2xA) Sie fahren an der Westküste entlang in Richtung Oranje-Fluss. Reisende im August/September erleben mit etwas Glück die sogenannte „Wüstenblüte“ und können die spektakulären Wildblumenteppiche in der berühmten Namaqualand-Region bewundern. Am späten Nachmittag erreichen Sie den Oranje – die natürliche Grenze zwischen Südafrika und Namibia.

32 |

Das südliche Afrika intensiv erleben und komfortabel erkunden: Im Safaritruck begeben Sie sich zu den Höhepunkten von gleich vier Ländern – Ihre Route vom Kap der Guten Hoffnung zum Sambesi führt Sie durch Südafrika, Namibia, Botswana und Simbabwe. Am nächsten Tag erkunden Sie die Region vom Wasser aus. Ihre Kanus tragen Sie flussabwärts. 2 Übernachtungen in Felix Unite Camp Provenance. 5. Tag: Oranje – Fish-River-Canyon (F/M/A) Nach dem Frühstück erreichen Sie nach einer kurzen Fahrt die heißen Quellen von Ai-Ais. Hier nehmen Sie Ihr Mittagessen ein. Am Nachmittag beziehen Sie Ihre Unterkunft, idyllisch gelegen in der Nähe des Fish-River-Canyon, dem zweitgrößten Canyon der Erde. Am Rande der Schlucht bietet sich Ihnen eine wunderschöne Aussicht, und Sie erleben einen atemberaubenden Sonnenuntergang. Übernachtung im Canon Road House. 6.-7. Tag: Fish-River-Canyon – Sossusvlei (2xF/ M/M (LB)/A) Sie fahren landeinwärts und erreichen den Namib-Naukluft-Nationalpark. Am nächsten Morgen stehen Sie früh auf, um die welthöchsten Dünen im Sossusvlei und Deadvlei zu erleben. Für die letzten fünf Kilometer wird ein Allrad-Shuttle benutzt. Wanderliebhaber können die letzten Kilometer zu Fuß zurücklegen. Sie haben die Möglichkeit, eine der höchsten Dünen der Welt zu besteigen und werden durch einen atemberaubenden Ausblick in die unendliche Sandwüste belohnt. Früh morgens ist das einmalige Licht- und Schattenspiel am intensivsten zu erleben. Die gewaltigsten Kräfte unseres Planeten, Sonne, Wind und Wasser, haben in 80 Millio-

nen Jahren diese einmalige Landschaft aus Sand geformt. Bei einem Spaziergang durch das benachbarte Deadvlei bestaunen Sie eine bizarre Landschaft aus trockenen Ästen abgestorbener Kameldornbäume, die in den Himmel ragen. Sie unternehmen weiterhin ein Abstecher zum Sesriem-Canyon. 2 Übernachtungen im Agama River Camp. 8.-9. Tag: Sossusvlei – Swakopmund (2xF/M) Heute verbringen Sie den Tag mit einer Fahrt durch den Namib-Naukluft-Nationalpark. Hier leben Oryx-Antilopen, Springböcke und das Hartmann-Bergzebra. Sie erreichen die charmante Küstenstadt Swakopmund mit ihren vielen kolonialen Gebäuden. An beiden Tagen stehen optionale Aktivitäten zur Auswahl. Wagemutige versuchen sich am Sand-Boarding oder Quad-Biking (beides optional). Zum Abendessen kehren Sie in eines der zahlreichen Restaurants ein (optional). 2 Übernachtungen im Hotel A La Mer. 10. Tag: Swakopmund – Brandberg (F/M/A) Der namibischen Atlantikküste folgend, treffen Sie auf Afrikas größte Seelöwenkolonie am Cape Cross. Danach lassen Sie die Küste hinter sich und fahren landeinwärts zu den Wüstenlandschaften vor dem Brandberg. Je nach Ankunftszeit begeben Sie sich entweder am Nachmittag oder am nächsten Morgen auf eine Wanderung


Südafrika • Namibia • Botswana • Simbabwe 22 Tage Reise ab 2808 €

SAFJEL

Schwierigkeit: Leistungen ab Kapstadt/an Victoria Falls · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im klimatisierten Minibus, Safaritruck und Safarifahrzeug · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 19 Ü: feste Unterkünfte im DZ · 2 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt) · Mahlzeiten: 21xF, 15xM, 3xM (LB), 12xA

und besuchen die berühmte „White Lady“-Felsmalerei. Übernachtung in der Brandberg White Lady Lodge.

Fotos: Jörg Ehrlich (2)

11. Tag: Brandberg – Twyfelfontein – HimbaDorf (F/M/A) Auf Ihrer Weiterreise machen Sie Halt bei den uralten Malereien der Buschmänner in Twyfelfontein und am „Versteinerten Wald“. Je nach Ankunftszeit besuchen Sie entweder am Nachmittag oder am nächsten Morgen das nahe gelegene Himba-Dorf. Dort erfahren Sie Interessantes über die Kultur, Wirtschaft und Religion dieser Halbnomaden. Übernachtung im Oppi Koppi Restcamp. 12. Tag: Twyfelfontein – Etosha-Nationalpark (F/M/A) Nach dem kulturellen Erlebnis in Kamanjab geht es weiter zum Etosha-Nationalpark. Das Gebiet wurde 1907 zum Nationalpark erklärt und ist das Zuhause von über hundert Säugetier-, 340 Vogelund 110 Reptilienarten. Sie übernachten direkt im Nationalpark und haben so abends die Möglichkeit, nachtaktive Tiere zu beobachten. Übernachtung in Okaukuejo. 13.-14. Tag: Etosha-Nationalpark 2x(F/M) Die nächsten beiden Tage unternehmen Sie Pirschfahrten in Ihrem Safaritruck durch die Etosha-Pfanne, um einige der „Big Five" sowie Geparden, Giraffen, Zebras und die vielen Antilopenarten zu beobachten. Die Abende verbringen Sie an den beleuchteten Wasserstellen. 1 Übernachtung in Okaukuejo, 1 Übernachtung in Namutoni. 15. Tag: Etosha-Nationalpark – Rundu (F/M) Die Reise geht weiter entlang der Caprivi-Region nach Osten in die Stadt Rundu. Sie erreichen Ihre nächste Unterkunft, die Kaisosi River Lodge und verbringen hier einen entspannten Nachmittag am Ufer des Kavango-Flusses. Optionale Aktivitäten wie Reiten oder eine Bootsfahrt zum Sonnenuntergang stehen zur Auswahl. Alternativ entspannen Sie einfach am Pool mit einem Sundowner. Übernachtung in der Kaisosi River Lodge, die direkt am Kavango-Fluss gelegen ist. 16.-17. Tag: Rundu – Okavango-Delta (2xF/M/M (LB)/2xA) Früh am Morgen fahren Sie nach Etsha 13 an der westlichen Grenze des Okavango-Deltas in Botswana. Im Gegensatz zu anderen Deltas mündet dieses nicht ins Meer, sondern versickert in der Kalahari-Wüste. Am nächsten Morgen erkunden Sie in Mokoros das Netz von Wasserkanälen. Auf

der Fahrt durch dichte Vegetation entdecken Sie jede Menge Vogelarten und Wildtiere. Sie halten an einer abgelegenen Insel, auf der Sie eine 1,5-stündige geführte Wanderung unternehmen. In diesem Paradies gibt es Wasserböcke und andere Tiere zu beobachten. 2 Übernachtungen im Guma Lagoon Camp. 18. Tag: Okavango-Delta – Caprivi-Region (F/M/A) Sie fahren entlang der westlichen Grenze des Okavango-Deltas und kehren wieder nach Namibia zurück. Die Tour führt durch die Caprivi-Region. Weiterfahrt zu Ihrer Unterkunft am Ufer des Flusses Kwando. Nachmittags unternehmen Sie eine Pirschfahrt zum Mahango-Nationalpark. Der eher kleine Park verzaubert mit seiner Anzahl an Tieren, wie Elefanten, Löwen, Leoparden, Geparden und Nilpferden. Auch Vogelliebhaber kommen auf Ihre Kosten: rund 400 Arten wurden bereits registiert. Im Gegensatz zum restlichen Namibia bietet diese Gegend üppige Auenwälder, Sümpfe, dichte Savannen und Mopane Waldland. Übernachtung in Camp Kwando. 19.-20. Tag: Caprivi-Region – Chobe-Nationalpark (2xF/M/A) Heute fahren Sie in Richtung Osten über die Grenze Botswanas nach Kasane, dem Tor zum Chobe-Nationalpark. Dieser ist der zweitgrößte Nationalpark Botswanas und verfügt über die größte Dichte an Elefanten. Am Morgen des 20. Tages unternehmen Sie eine Pirschfahrt. Am Nachmittag erleben Sie eine Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss, wo Sie aus nächster Nähe Elefanten, Flusspferde, Krokodile und die vielfältige Vogelwelt beobachten können. 2 Übernachtungen in der Chobe Safari Lodge. 21. Tag: Chobe-Nationalpark – Victoria Falls (F/M) Die Reise führt Sie weiter nach Victoria Falls in Simbabwe. Ihr Reiseleiter nimmt Sie auf eine geführte Wanderung zu den mächtigen Wasserfällen mit. Die Fälle sind bei den Einheimischen als „Mosi oa Tunya – Der donnernde Rauch“ bekannt. Am Nachmittag haben Sie freie Zeit für optionale Aktivitäten. Übernachtung in der A’Zambezi River Lodge. 22. Tag: Heimreise (F) Die Reise endet am 22. Tag nach dem Frühstück. Ihr Transfer zum Flughafen von Victoria Falls ist organisiert.

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten & Getränke; Visum Simbabwe (ca. 30 US$, einmalige Einreise); optionale Aktivitäten & Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Vorortzahlung (2200 ZAR p.P.); Persönliches Termine und Preise 22.01.17 – 12.02.17 2808 € 05.02.17 – 26.02.17 3120 € 10.02.17 – 03.03.17 3186 € 26.02.17 – 19.03.17 3186 € 10.03.17 – 31.03.17 3186 € 21.04.17 – 12.05.17 3186 € 27.04.17 – 18.05.17 3186 € * 12.05.17 – 02.06.17 3120 € * 29.05.17 – 19.06.17 3120 € * 15.07.17 – 05.08.17 3186 € 22.07.17 – 12.08.17 3186 € * 28.07.17 – 18.08.17 3120 € 11.08.17 – 01.09.17 3186 € 28.08.17 – 18.09.17 3186 € 16.09.17 – 07.10.17 3186 € 20.09.17 – 11.10.17 3120 € 28.09.17 – 19.10.17 3186 € 15.10.17 – 05.11.17 3186 € 30.10.17 – 20.11.17 3120 € * 01.11.17 – 22.11.17 3186 € 12.11.17 – 03.12.17 2874 € * * von Victoria Falls bis Kapstadt Weitere Termine siehe diamir.de

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 1090 € EZ-Zuschlag: 769 € Vorortzahlung: 2200 ZAR Teilnehmerzahl: 4 – 12 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe). Victoriafälle NP Rundu Mahango l l l l Chobe NP

Etosha NP l

l

l Twyfelfontein s Brandberg l Swakopmund

Okavango-Delta

l Sossusvlei

Fish-River-Canyon

l

Oranje River l Zederberge l Kapstadt

| 33


SAMSKL

Sambia • Malawi • Entlang der Handelsroute Simbabwe • Südafrika 22 Tage Safari 22 Tage Reise ab 2850 €

Höhepunkte s 4-Länder-Safari für abenteuerlustige Afrikaliebhaber s Unterwegs im Safaritruck, im offenen Safarifahrzeug, zu Fuß und mit dem Boot Schwierigkeit: Termine und Preise ab Livingstone/an Johannesburg 05.08.17 – 26.08.17 2850 € 16.09.17 – 07.10.17 2850 € 14.10.17 – 04.11.17 2850 € 11.11.17 – 02.12.17 2850 € Weitere Termine siehe diamir.de Teilnehmerzahl 4 – 12 Hinweis Diese Tour ist eine aktive Mitmach-Safari und hat in Ansätzen den Charakter einer Expeditionsreise. Zubuchertour (internationale Gruppe)

Malawisee South Luangwa NP l l Lilongwe Lusaka l Victoriafälle Livingstone ll l Kariba-See l Gweru l Matobo NP l Krüger NP

Johannesburg l

MOCSWL

Vier Länder auf einen Streich! Diese Reise für Afrikaerfahrene und Entdeckungsfreudige führt Sie auf bekannten, aber auch entlegenen Wegen durch Sambia, Malawi und Simbabwe nach Südafrika.

Südafrika • Swasiland • Tropische Strände und afrikanischer Busch Mosambik 14 Tage Safari 14 Tage Reise ab 1680 €

Höhepunkte s Busch und Strand entspannt kombiniert s Im Safaritruck unterwegs zu „Big Five“ & Palmenstränden Schwierigkeit: Termine und Preise ab/an Johannesburg 07.05.17 – 20.05.17 1680 € 09.07.17 – 22.07.17 1680 € 30.07.17 – 12.08.17 1680 € 01.10.17 – 14.10.17 1680 € 17.12.17 – 30.12.17 1680 € Weitere Termine siehe diamir.de Teilnehmerzahl 4 – 12 Hinweis Diese Tour ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

Krüger NP l

Inhambane l l Bilene

l

Johannesburg

l Maputo

Swasiland l Kosi Bay Mkuzi l

34 |

Die Rundreise führt Sie durch drei Länder und kombiniert Aktivität und Erholung, untersetzt mit einer Spur Abenteuer. Highlights: Nashornpirsch im Mkuze-Wildreservat, „Big Five“-Safari im Krüger-Nationalpark sowie Baden im Indischen Ozean.


Individuelle Touren

Foto: Archiv (2), Lars Eichapfel (1)

Reise-Bausteine

Bereit für eine Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug? Zahlreiche Lodges, z.B. die Madikwe Lelapa Lodge erwarten Sie. Bei unseren individuellen Touren steht das eigene Reisetempo im Vordergrund: Wenn Sie am liebsten zu zweit, mit Ihrer Familie oder Freunden unterwegs sind, können Sie sich auf der Grundlage unserer Privatreisen Ihre ganz persönliche Traumreise zusammenstellen. Auch auf unseren Selbstfahrertouren durch Südafrika und die Nachbarländer erwartet Sie maximale Unabhängigkeit mit Ihrem eigenen Mietwagen und die Sicherheit sowie der Komfort vorgebuchter Unterkünfte. Bei allen individuellen Touren profitieren Sie von einer Vielzahl an unterschiedlichen Angeboten und praktisch unbegrenzten Kombinationsmöglichkeiten.

deutschspr. Tourenleitung

englischspr. Tourenleitung

Übernachtung in festen Unterkünften

| 35


Kapstadt und Umgebung 5 Tage Privatreise

DIAMIR Individuell

SUECPT

Südafrika 5 Tage Reise ab 760 €

Höhepunkte s Südafrikas „Mutterstadt“ mit deutschsprachigem Reiseleiter erleben s Familiäres Gästehaus direkt am Tafelberg Schwierigkeit:

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches

Eine Welt in einem Land! Nicht umsonst wirbt die Nation am Kap mit diesem Slogan. Dieser Baustein ist die perfekte Verlängerung zu Ihrer Namibia- und Südafrikareise. Ein einheimischer deutschsprachiger Reiseleiter zeigt Ihnen die Traumstadt.

Termine und Preise täglich ab/an Kapstadt ab 760 EUR Teilnehmerzahl ab 2 Personen

1. Tag: Ankunft in Kapstadt Nach Ihrer Ankunft am Flughafen Kapstadt werden Sie von Ihrem Fahrer abgeholt und zu Ihrer Unterkunft gefahren, die in einem ruhigen Wohngebiet an den Ausläufern des Tafelberges und in Laufweite zum Stadtzentrum liegt. Das Gästehaus hat 11 Zimmer, alle sind ausgestattet mit Telefon, TV, Minibar und Mini-Safe. Das Anwesen verfügt über einen exotischen Garten mit einem großen Swimmingpool. Das Haus ist ideal gelegen, um alle Sehenswürdigkeiten des Kaps von dort aus zu erkunden. Übernachtung in der Villa Lutzi. Tag 2: Stadtrundfahrt Kapstadt (F) Ihr deutschsprachiger Reiseleiter empfängt Sie am Hotel und startet mit Ihnen zur halbtägigen Stadtrundfahrt durch Kapstadt. Zunächst steht der berühmte Tafelberg auf dem Programm. Vorausgesetzt allerdings, dass der steile Felsen nicht gerade mit seinem „Tafeltuch“ bedeckt ist und sich in dichten Nebel hüllt. An sonnigen Tagen aber haben Sie einen herrlichen Rundumblick auf die Stadt, den Ozean und auf die Bergspitzen der Cape Peninsula. Der Besuch des Castle of Good Hope ist ein weiteres Highlight in Kapstadt. Die Festung wurde in den Jahren 1666 bis 1679 errichtet und ist das älteste europäische, noch im Original erhaltene Gebäude in Südafrika. Im Anschluss können Sie das District Six Museum besuchen, welches einen Einblick in das Zusammenleben der verschiedenen Nationen gibt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag. Tag 3: Rundfahrt Kaphalbinsel (F) Heute geht es zur ganztägigen Entdeckertour an das Kap der Guten Hoffnung. Die Fahrt führt entlang der Atlantikküste über den Chapmans

36 |

Peak Drive zum Naturreservat am Kap der Guten Hoffnung. Das südliche Ende der Kaphalbinsel kann mit zwei Spitzen aufwarten, dem Cape of Good Hope und dem noch etwas weiter südlich und höher gelegenen Cape Point. Im Anschluss besuchen Sie die Kolonie der Brillenpinguine am Boulders Beach. Als Abschluss des heutigen Tages wartet der Botanische Garten in Kirstenbosch. Dieser zählt zu den schönsten Botanischen Gärten der Welt und ist der älteste in Kapstadt. Übernachtung wie am Vortag. Tag 4: Kapstadt – Franschhoek – Paarl – Stellenbosch (F) Sie unternehmen eine Rundfahrt durch das Weinland. Diese wunderschöne Landschaft mit grünen, fruchtbaren Tälern, Pinien- und Eichenwäldern ist äußerst facettenreich: von malerischen kleinen Orten bis hin zu 1500m hohen, schroffen Bergformationen mit atemberaubenden Pass-Straßen. Die Weinprobe sowie eine Besichtigung der dunklen, kühlen und angenehm nach Holz riechenden Weinkeller gehört zu den Höhepunkten einer jeden Reise ans Kap. Sie besuchen die Orte Franschhoek, Stellenbosch und Paarl. Übernachtung wie am Vortag. Tag 5: Heimreise (F) Rechtzeitig zu Ihren Anschlussflügen werden Sie nach Kapstadt zum Flughafen gebracht.

l Paarl

Stellenbosch l Kapstadt l

l Franschhoek

Fotos: Archiv (2), Thomas Kimmel (1)

Leistungen ab/an Kapstadt · Deutschsprachige Tourenleitung · Alle Fahrten und Transfers in privaten Fahrzeugen · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 4 Ü: Gästehaus im DZ · Mahlzeiten: 4xF


Kapstadt und Garden-Route geführt 9 Tage Privatreise

Südafrika 9 Tage Reise ab 2490 €

SUEGAG

Höhepunkte s Kapstadt und die Garden-Route mit deutschsprachigem Reiseleiter erleben s „Big Five“ Safari im Addo-Elephant-Nationalpark Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab Kapstadt/an Port Elizabeth ab 2490 € deutschsprachige Tourenleitung

Fotos: Thomas Kimmel (1), Sandra Petrowitz (1)

Teilnehmerzahl ab 2 Personen

Entdecken Sie auf dieser Reise zusammen mit Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter die spannenden Höhepunkte des Westkaps und der Garden-Route. Ein Besuch am Kap der Guten Hoffnung darf dabei ebenso wenig fehlen wie das Weinland um Stellenbosch.

Geführte Reise durch Südafrika 13 Tage Privatreise

Oudtshoorn l

Kapstadt

Addo Elephant NP l l l l Port Elizabeth

Knysna

Südafrika 13 Tage Reise ab 3090 €

SUEPRI

Höhepunkte s Höhepunkte Südafrikas mit Flug kombiniert s Krüger NP, Garden-Route und Kapstadt Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab Hoedspruit/an Kapstadt ab 3090 € deutschsprachige Tourenleitung ab Port Elizabeth Teilnehmerzahl ab 2 Personen

Hoedspruit l

l Krüger NP

l

Johannesburg

Genau richtig für alle, die eine geführte Tour suchen, die die Höhepunkte zwischen Johannesburg und Kapstadt vereint. „Big Five“, Blyde-River-Canyon, Garden-Route, Oudtshoorn und Kapstadt lassen das Herz eines Südafrika-Fans höher schlagen.

Oudtshoorn Knysna l l l Port Elizabeth Kapstadt l l Hermanus

| 37


Krüger-Nationalpark intensiv 9 Tage Privatreise

DIAMIR Individuell

s Grandiosen Krüger NP in allen Facetten kennenlernen s Den „Big Five“ ganz nah s Ausgewählte Camps, Restcamps und Lodges s Aus drei verschiedenen Unterkunftskategorien wählen

Vor vielen Jahren machten sich Abenteuerlustige auf der Suche nach kostbarem Gold auf in das Gebiet des heutigen Krüger-Nationalparks. Heute finden die Besucher dort tatsächlich etwas Kostbares – den unberührten Lebensraum zahlreicher Tiere des südlichen Afrikas. Eine vielfältige Tierwelt auf zwei Millionen Hektar Land und archäologische Schätze – kein Wunder, dass dieser Park weltweit einen hervorragenden Ruf genießt. Bei unseren Reisen erkunden Sie verschiedene Winkel des Krüger NP sowie privater Parks und übernachten in drei verschiedenen Unterkünften. Starten Sie Ihre Safari am besten in den kühleren Morgen- und Abendstunden und entspannen Sie mittags am Pool Ihrer Lodge bzw. beobachten Sie die Tiere direkt von dort aus (je nach Lage). Die Abende klingen gemütlich am Lagerfeuer aus. Standard-Variante 1.-3. Tag: Umlani Bushcamp (2xF/3xM/3xA) Auf Wunsch werden Sie vom Flughafen Johannesburg, Hoedspruit oder Nelspruit abgeholt. Die nächsten drei Tage verbringen Sie im Umlani Buschcamp im privaten Timbavati-Naturreservat, das zum Greater-Kruger-Nationalpark gehört. Das authentische Camp ist die ultimative Erfahrung wahrer afrikanischer Wildnis. Es beherbergt maximal 16 Gäste in traditionellen Schilf- und

38 |

Die Safarireise mit Übernachtung in drei verschiedenen Safari-Camps bzw. Lodges im Krüger-Nationalpark und privaten Wildreservaten gibt Ihnen die Möglichkeit, den Spuren der „Big Five“ – Löwe, Leopard, Elefant, Büffel und Nashorn – zu folgen. Strohhütten. Die Philosophie von schlichtem Luxus „Zurück zur Natur“ zeigt sich auch im Fehlen von Elektrizität. Genießen Sie die Stimmung von Kerzenlicht und Öllampen und eine Buschdusche unter freiem Himmel, die von Holzfeuer beheizt wird. 3 Übernachtungen im Umlani Bushcamp. 4.-5. Tag: Hoyo Hoyo Safari Lodge 2x(F/M/A) In der Sprache der Tsonga heißt „Hoyo Hoyo“ so viel wie „Willkommen“. Die Ethnie der Tsonga bevölkert die Region angrenzend an den KrügerNationalpark bei Orpen und der Gegend um Tzaneen. Die Lodge und die sechs Chalets liegen mitten im Krüger NP, sind einem Tsonga Dorf nachempfunden und bieten jeden modernen Komfort. Beim Betreten des Hauptgebäudes mit dem Eingangsbereich, der Lounge und dem Speisebereich mit offenem Kamin fühlt man sich in ein afrikanisches Dorf versetzt. Bei der Einrichtung und Ausstattung der Lodge wurden bewusst Erdtöne benutzt, aber auch lebensfrohe, kräftige Farben und Formen. Während des Aufenthaltes wird man Ihnen, wenn gewünscht, die Kultur der Tsongas näher bringen. In dieser Lodge besteht das gesamte Personal einschließlich der Ranger aus Tsongas. 2 Übernachtungen in der Hoyo Hoyo Safari Lodge. 6.-8. Tag: Elephant Plains Game Lodge 3x(F/M/A) Die Elephant Plains Game Lodge liegt im Sabi Sand-Naturreservat am Manyeleti-Fluss mit un-

vergesslichen Sonnenauf- und -untergängen über den Ebenen. Neben Pirschfahrten im offenen Safarifahrzeug werden auch Buschwanderungen zu Fuß angeboten. Bei den Wildbeobachtungsaktivitäten mit erfahrenem Ranger


sich selbst zu versorgen oder im Restaurant zu speisen. Alle Restcamps bieten geführte Pirschfahrten an. Der Parkeintritt ist im Reisepreis enthalten. Täglich ab 495 € zzgl. Mietwagen. Den Reiseverlauf finden Sie unter diamir.de Deluxe-Variante Genießen Sie bei dieser Variante das Beste aus zwei Welten: Lodges für höchste Ansprüche und hautnahe Erlebnisse in der Wildnis. Ausgezeichnete Tierbeobachtungen sind in den privaten Wildreservaten (Timbavati & Londolozi im Sabi Sand) sowie im Krüger NP möglich.

Fotos: Archiv (4), Sandra Petrotwitz (1)

und lokalem Shangaan (Spurenleser) können Sie unter anderem Löwen, Leoparden, Elefanten, Nashörner, Büffel und verschiedene Antilopenarten sowie viele andere Tier- und Vogelarten beobachten. Die Lodge bietet fünf sehr komfortable, strohgedeckte Chalets sowie sechs luxuriöse Suiten. Im Haupthaus gibt es eine gemütliche Lounge mit Kamin, einen gut sortierten Weinkeller, eine Boma, einen Spa-Bereich sowie einen Swimmingpool mit Aussichtsdeck über ein Wasserloch, das von vielen Tieren besucht wird. 3 Übernachtungen in der Elephant Plains Game Lodge. 9. Tag: Ende der Reise (F) Nach einem gemütlichen Frühstück und jede Menge tierischer Erlebnisse im Gepäck geht Ihre Nationalparkreise zu Ende. Heimreise oder individuelle Weiterreise. Anmerkung: Bei dieser Variante übernachten Sie nicht durchweg im Krüger NP, sondern auch in privaten Wildreservaten (Timbavati, Sabi Sands). Budget-Variante Bei dieser Nationalparkreise übernachten Sie in einfach und schlicht gehaltenen staatlichen Restcamps in Bungalows bzw. Rundhütten mitten im Nationalpark. Sie haben die Möglichkeit,

1.-3. Tag: Simbavati Hilltop Lodge (2xF/3xM/3xA) Die Lodge befindet sich auf einem Hügel am Ufer des saisonalen Nhlaralumi-Flusses, im Herzen des weltbekannten privaten TimbavatiWildreservates. Dieses grenzt an den Krüger NP. Der Fokus liegt auf den exzellenten „Big-5“ Beobachtungen. 3 Übernachtungen im Luxuszelt in der Simbavati Hilltop Lodge. 4.-6. Tag: Singita Lebombo Lodge 3x(F/M/A) Einen besonderen Moment werden Sie erleben, wenn Sie das erste Mal eine der Suiten von Singita Lebombo betreten. Lassen Sie die luxuriöse Einrichtung auf sich wirken. Die Lodge liegt in den südöstlichen Ausläufern des Krüger-Nationalparks und besitzt nach Angaben der Ranger das wohl größte Tieraufkommen im Krüger NP. 3 Übernachtungen in der Suite in der Singita Lebombo Lodge. 7.-8. Tag: Londolozi Founders Camp 2x(F/M/A) Die Unterkunft liegt im privaten Londolozi-Wildreservat im Herzen des bekannten Sabi SandWildreservates am westlichen Rande des Krüger-Nationalparks. Die Ausstattung schafft ein Ambiente, das einfachen Luxus und ein entspanntes Willkommen für anspruchsvolle Reisende bietet. Zahlreiche Wildtiere kommen regelmäßig in das Gebiet der Lodge. 2 Übernachtungen im Superior Chalet im Londolozi Founders Camp. Tag 9: Ende der Reise (F) Ihre Reise zu den Wildtieren Südafrikas geht zu Ende. Heimreise oder individuelle Weiterreise.

Südafrika 9 Tage Reise ab 1595 €

SUEKNP

Schwierigkeit: Leistungen · Kategorie Standard: 2 Pirschfahrten pro Tag; Umlani Bushcamp: Transfer ab OR Tambo, Hoedspruit oder Nelspruit · Kategorie Budget: Selbstverpflegung und Eintritt Krüger NP · Kategorie Deluxe: Simbavati Hilltop Lodge: tägliche Pirschfahrten und Getränke (inkl. Parkeintritt); Singita Lebombo Lodge: tägliche Pirschfahrten/ Lodge-Aktivitäten und Getränke; Londolozi Founders Camp: tägliche Pirschfahrten/ Lodge-Aktivitäten & Getränke, inkl. Sabi Sands Cons. Levy · Reiseliteratur Budget-Variante · 8 Ü: Restcamp im DZ · Mahlzeiten: Selbstverpflegung Standard-Variante · 5 Ü: Lodge im DZ · 3 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · Mahlzeiten: 8xF, 8xM, 8xA Deluxe-Variante · 8 Ü: Lodge im DZ · Mahlzeiten: 8xF, 8xM, 8xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale geführte Pirschfahrten, Ausflüge und Aktivitäten; Mietwagen; Eintrittsgelder für Nationalpark und Wildreservate (z.B. Timbavati, Sabi Sand, Krüger) bei der Standard und Deluxe-Variante; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise Täglich ab 1595 € (Standard) oder ab 5390 € (Deluxe) zzgl. Mietwagen Teilnehmerzahl ab 2 Personen DIAMIR Tipp Nach den erlebnisreichen Tagen im Krüger NP empfehlen wir Ihnen eine Verlängerung am Traumstrand von Mosambik. Direkt vom Flughafen Krüger / Nelspruit geht es nach Vilankulo. Gern stellen wir Ihnen ein Angebot entsprechend Ihrer Wünsche zusammen. Unsere Unterkunftsempfehlungen: Superior: Azura Benguerra Island ab 490 € pro Person im DZ inkl. Vollpension Deluxe: Machangulo Beach Lodge ab 295 € pro Person im DZ inkl. Vollpension Standard: Bahia Mar Club ab 120 € pro Person im DZ inkl. F Budget: Casa Babi ab 80 € pro Person im DZ inkl. F


Kapstadt und Garden-Route 15 Tage Selbstfahrerreise

DIAMIR Individuell

SUEGAR

Südafrika 15 Tage Reise ab 750 €

Höhepunkte s Kap, Weingüter, Kultur, Tiere und Strand s Malariafreier Addo-Elephant-Nationalpark Schwierigkeit: Leistungen ab/an Kapstadt · 2 Ü: Hotel im DZ · 1 Ü: Herberge im DZ · 11 Ü: Gästehaus im DZ · Mahlzeiten: 14xF

Termine und Preise täglich ab/an Kapstadt ab 750 € zzgl. Mietwagen Teilnehmerzahl ab 2 Personen

Oudtshoorn lAddo Elephant NP Stellenbosch l l l Tsitsikamma NP l Kapstadt l ll Knysna Hermanus De Hoop NR

1. Tag: Ankunft in Kapstadt Sie reisen individuell nach Kapstadt an. Sie nehmen Ihren gebuchten Mietwagen entgegen und machen Sie sich auf den Weg zu Ihrer ersten Unterkunft. Übernachtung im Acorn Gästehaus. 2. Tag: Kapstadt Rundfahrt und Tafelberg (F) Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt und bekommen Sie so einen Eindruck von der Vielfältigkeit der „Rainbow Nation“, wie sich die Südafrikaner selbst nennen. Besuchen Sie doch die Company Gardens und das Castle of Good Hope. Sowohl die Auffahrt mit der Seilbahn auf den Tafelberg als auch eine Tagestour an das Kap der Guten Hoffnung ist ein besonderes Highlight. Übernachtung wie am Vortag. 3. Tag: Kapstadt – Hermanus (F) Das malerische Küstenörtchen Hermanus liegt ca. 150 km von Kapstadt entfernt. Es ist bekannt als die Welthauptstadt der Whale watching. Übernachtung im Auberge Burgundy Gästehaus. 4. Tag: Hermanus (F) Heute verbringen Sie einen entspannenden Tag in Hermanus. Sie können eine Walbeobachtungstour buchen (saisonabhän-

40 |

Klassisch und spektakulär zugleich – erkunden Sie alle Höhepunkte rund um das Kap und bestimmen Sie Ihr Reisetempo selbst. Kapstadt, Hermanus, Garden-Route und Addo-Elephant-Nationalpark sind nur einige der herausragenden Sehenswürdigkeiten. gig) oder einen Tagesausflug zum südlichsten Punkt Afrikas, dem Cape Agulhas unternehmen. Übernachtung wie am Vortag. 5. Tag: Hermanus – De-Hoop-Naturreservat (F) Sie fahren weiter zum De-Hoop-Naturreservat, wo Sie eine Nacht in einem Cottage in der Opstal Area verbringen werden. Übernachtung im De Hoop Reserve. 6. Tag: De Hoop Naturreservat – Knysna (F) Sie fahren entlang der Garden-Route nach Knysna, dass als das touristische Zentrum der Region gilt. Übernachtung in der Stannards Guest Lodge. 7. Tag: Knysna – Tsitsikamma-Nationalpark (F) Heute fahren Sie nach einem schmackhaften Frühstück weiter zum Tsitsikamma-Nationalpark, wo Sie zwei Nächte im Stormsriver Restcamp verbringen. Der Tsitsikamma-Nationalpark ist ein wahres Naturschauspiel für jeden Besucher Südafrikas. Übernachtung im Stormsriver Restcamp. 8. Tag: Tsitsikamma-Nationalpark (F) Genießen Sie den heutigen Tag im TsitsikammaNationalpark und unternehmen Sie ausgiebig Wanderungen. Übernachtung wie am Vortag. 9. Tag: Tsitsikamma-Nationalpark – Addo-Elephant-Nationalpark (F) Nach einem reichhaltigen Frühstück machen Sie sich heute auf den Weg zum Addo-Elephant-Nationalpark. Übernachtung im Addo Main Rest Camp. 10. Tag: Addo-Elephant-Nationalpark (F) Genießen Sie einen weiteren Tag im Addo-Elephant-

Nationalpark. Übernachtung wie am Vortag. 11.-12. Tag: Addo-Elephant-Nationalpark – Oudtshoorn 2x(F) Heute fahren Sie nach dem Frühstück zurück nach Oudtshoorn. Oudtshoorn ist die „Welthauptstadt“ der Straußenzucht, denn der flugunfähige Vogel hat die Stadt Anfang des letzten Jahrhunderts berühmt gemacht. 2 Übernachtungen auf der De Zeekoe Guest Farm. 13. Tag: Oudtshoorn – Stellenbosch (F) Nach einem ausgiebigen Frühstück machen Sie sich heute auf den Weg nach Stellenbosch. Stellenbosch ist nach Kapstadt die zweitälteste von Europäern gegründete Siedlung an der südafrikanischen Küste. Übernachtung im Eendracht Boutique Hotel. 14. Tag: Stellenbosch (F) Entspannen Sie sich heute in Stellenbosch und nehmen Sie an Verkostungen von schmackhaften Weinen teil. Übernachtung wie am Vortag. 15. Tag: Heimreise (F) Sie fahren zum Flughafen Kapstadt, wo Sie Ihren Mietwagen abgeben.

Fotos: Archiv (2)

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; Mietwagen; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches


Safari und Inselparadies 15 Tage Selbstfahrerreise

Südafrika • Swasiland • Mauritius 15 Tage Reise ab 1650 €

SUEBUM

Höhepunkte s Im Timbavati-Wildreservat die weißen Löwen aufspüren s Entspannung am Strand von Mauritius Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab Johannesburg/an Mauritius ab 1650 € zzgl. Mietwagen und Flug

Diese Reise kombiniert Tierbeobachtungen im privaten Timbavati-Wildreservat, Swasiland mit seinen bunten Märkten, Wanderungen in den gigantischen Drakensbergen, Strände von Sodwana-Bay mit Entspannung am weißen Strand von Mauritius.

Höhepunkte Südafrikas 18 oder 19 Tage Selbstfahrerreise

Teilnehmerzahl ab 2 Personen 

Südafrika 19 Tage Reise ab 950 €

SUEHIG

Fotos: Archiv (2), Günter Heide (1)

Höhepunkte s Selbstfahrertour Krüger NP – Kapstadt s Bequem mit Inlandsflug buchbar (SUEHIF) Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab Johannesburg/an Kapstadt SUEHIF 18 Tage ab 1190 € zzgl. Mietwagen SUEHIG 19 Tage ab 950 € zzgl. Mietwagen Teilnehmerzahl ab 2 Personen

Auf dem Weg von Johannesburg zum Krüger NP bietet die Panorama-Route rund um den Blyde-River-Canyon magische Ausblicke. Über das Königreich Swasiland führt Sie der Weg durch St. Lucia, das Zentrum des iSimangaliso Wetland Parks (UNESCO), vorbei an den historischen Schlachtfeldern bei Isandlwana & den gigantischen Drakensbergen (UNESCO). Weiter geht es durch die Karoo nach Graaf Reinet. Von hier aus entdecken Sie die malerische Garden-Route, die Sie bis Kapstadt führt. Tipp: Sparen Sie Reisezeit durch einen bequemen Inlandsflug von Durban nach Port Elizabeth (SUEHIF). SUEHIG

SUEHIF l Krüger NP Sabie l Johannesburg l Swasi-

Johannesburg

land

l St. Lucia Drakensberge s l Battle Bloemfontein l Fields l Durban l Graaf Reinet Kapstadt l Knysna l

Sabie l

l Krüger NP l

Swasiland St. Lucia l

l Durban Addo Elephant Park Oudtshoorn Knysna l Kapstadt l l l Port Elizabeth l

| 41


Südafrika in Familie selbst erfahren 14 Tage Selbstfahrerreise

DIAMIR Familienreisen

für Kinder ab 3 Jahren

13 h

s Für Familien mit Kleinkindern geeignet s Mit der Familie per Mietwagen durch Südafrika s Hotels und Lodges speziell auf Familien ausgerichtet s Private Wildtier-Lodges – Tiererlebnis hautnah s Naturerlebnisse im Tsitsikamma NP

1. Tag: Ankunft in Port Elizabeth Nach Ihrer Ankunft in Port Elizabeth erhalten Sie Ihren Mietwagen und fahren in den malariafreien Addo-Elephant-Nationalpark, welcher gegründet wurde, um die letzten Kap-Elefanten vor dem Aussterben zu bewahren. Ihre Unterkunft liegt direkt im Nationalpark und verfügt über ein Wasserloch, an welchem sich viele Tiere versammeln. Übernachtung im Addo Elephant Main Rest Camp. 2. Tag: Addo-Elephant-Nationalpark (F) Genießen Sie für einen weiteren Tag die atemberaubende Landschaft Südafrikas auf Ihrer spannenden Suche nach den „Big Five“ oder beobachten Sie Hyänen, Zebras und Antilopen an den sechs Wasserlöchern im Nationalpark. Übernachtung wie am Vortag. 3. Tag: Addo-Elephant-Nationalpark – Garden-Route-Nationalpark (F) Ihre heutige Route führt Sie in Richtung des Garden-Route-Nationalparks. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit, am Tsitsikamma-Nationalpark zu halten, in dem Sie die bekannte Stormsriver-Hängebrücke finden können. Des Weiteren können Sie die gigantischen Bäume im Nationalpark vom Erdboden aus bestaunen oder bei einer Canopy-Tour in luftiger Höhe von Baumkrone zu Baumkrone gleiten. Eine weitere Gelegenheit für einen Stopp bietet die Bloukrans Ri-

42 |

Nachtflug

+1 h

kein Visum

Moderate Fahrdistanzen, malariafreie Gebiete und ausgewählte Hotels und Lodges machen diese Tour zur idealen Familienreise. Sie und Ihre Kinder bestimmen den Zeitplan selbst. Beobachten Sie gemeinsam Pinguine und Robben, Löwen, Elefanten und Zebras! ver Bridge, an welcher Sie die Aussicht genießen oder den tiefsten Bungee-Sprung der Welt wagen können (alle Aktivitäten optional, CanopyTour ab 7 Jahren, Bungee-Sprung ab 14 Jahren). Anschließend fahren Sie zu Ihrer schönen Lodge mit Blick auf den Atlantik und die TsitsikammaBerge, welche über einen Pool und ein gutes Restaurant verfügt. Übernachtung im Misty Mountain Reserve. 4.-5. Tag: Garden-Route-Nationalpark – Knysna 2x(F) Diese beiden Tage nutzen Sie, um über Plettenberg Bay nach Knysna zu fahren. Unterwegs gibt es viel zu entdecken: In Plettenberg Bay können Sie sich am Strand erholen oder Ihre Geschicklichkeit auf dem Flyboard testen, mit dem Sie bis zu 9 Meter über der Wasserfläche schweben können. Alternativ könnten Sie auch vorher schon das Affengehege „Monkeyland“ besuchen, welches zum Schutz verschiedenster Affenarten errichtet wurde. Gleich nebenan befindet sich auch der tolle Vogelpark „Birds of Eden“. In Knysna, dem touristischen Zentrum der Garden-Route angekommen, können Sie den malerischen Hafen direkt an der Knysna-Lagune besuchen und von dort aus an einer Bootsfahrt teilnehmen. Anschließend können Sie die Abende entspannt im Garten Ihrer Unterkunft in einem ruhigen Vorort der Stadt ausklingen lassen. 2 Übernachtungen in der Stannards Guest Lodge.

6.-7. Tag: Knysna – Oudtshoorn 2x(F/A) Sie verlassen Knysna und fahren in die Halbwüste Karoo nach Oudtshoorn, welches als Hochburg der Straußenzucht gilt. Schon auf der Fahrt werden Sie einige der circa 400 Straußenfarmen sichten, welche sich um die Stadt herum befinden. Wenn Sie möchten, können Sie den berühmten Farmen auch einen Besuch abstatten und an einem Straußenrennen teilnehmen. Ein Besuch der Tropfsteinhöhle „Cango Caves“ bietet sich ebenso an (alle Aktivitäten optional). Ihre ausgezeichnete Lodge liegt wunderschön an einem großen Wasserloch, um welches die geräumigen Hauszelte angeordnet sind. Somit ergeben sich tolle Ausblicke auf die Tierwelt. Von der Lodge aus bieten sich zum einen Pirschfahrten, zum anderen jedoch auch Elefanteninteraktionen oder Erdmännchen-Safaris (ab 10 Jahren) an (alle Aktivitäten optional, eine Aktivität pro Nacht inklusive). 2 Übernachtungen in der Buffelsdrift Game Lodge. 8.-9. Tag: Oudtshoorn – Albertinia 2x(F/A) Sie nehmen Abschied von der Straußenhochburg Oudtshoorn und fahren in Richtung Albertinia. Die nächsten 2 Tage stehen Ihnen für tägliche Pirschfahrten und zur Entspannung in einer familienfreundlichen Lodge zur Verfügung (eine Morgen- und Abendpirschfahrt pro Nacht inklusive). Albertinia ist bekannt für den Export von Aloe Vera, welches hauptsächlich in der Kosme-


tikindustrie Verwendung findet. Gleich in der Nähe befindet sich Mossel Bay, wo Sie sich über malerische Strände mit zahlreichen schönen Muscheln freuen können. Haben Sie Lust auf einen Tauchgang im Haikäfig? Hier können Sie diesen erleben (Altersbeschränkung: ab 13 Jahren). Oder Sie bestaunen die seltenen Muscheln im „Shell Museum“ (alle Aktivitäten optional). 2 Übernachtungen in der Garden Route Game Lodge.

Fotos: Archiv (2), Lars Einchapfel (2)

Alternative in der Walsaison: Von Juli bis November ist die Hauptsaison der Wale. Daher bietet es sich an, von der Stadt der Strauße in die Stadt der Wale nach Hermanus zu fahren. Vom Land aus können Sie gigantische Populationen von Grau-, Buckel-, Flaschennasen- und Brydewalen sichten und Ihrem Gesang lauschen, der durch den Wind bis ans Ufer getragen wird. Nach der aufregenden Walbeobachtung können Sie sich am Pool Ihres luxuriösen Hotels entspannen oder den Tag gemütlich an der Weinbar ausklingen lassen. 2 Übernachtungen im Harbour House Hotel inkl. Frühstück. 10. Tag: Stellenbosch (F) Heute ist die Fahrt nach Stellenbosch geplant, welche nach Kapstadt die zweitälteste Stadt Südafrikas ist. Sie liegt eingebettet in einer Berglandschaft mit fruchtbaren Tälern. Ihre Lodge befindet sich direkt auf einem Weingut. Nutzen Sie diese Gelegenheit und nehmen Sie an einer Weinverkostung teil. Während Sie die schmackhaften lokalen Weine probieren dürfen, bekommen die Kinder köstlichen Traubensaft serviert. Anschließend können Sie eine ausgiebige Wanderung durch die Weinberge unternehmen oder den historischen Stadtkern Stellenboschs erkunden – entweder zu Fuß, mit dem Zug oder mit dem Segway. Stattdessen können Sie aber auch in Ihrer Lodge den Blick auf die Berge genießen, Golfen, Schwimmen oder im preisgekrönten Restaurant essen gehen (alle Aktivitäten optional). Übernachtung in der Kleine Zalze Lodge.

Südafrika 14 Tage Reise ab 1250 €

SUEFA1

Schwierigkeit:

11.-13. Tag: Stellenbosch – Kapstadt Sie fahren nach Kapstadt und genießen dort drei Tage zur Erkundung der Stadt und der KapHalbinsel. Wir empfehlen einen Ausflug zum Kap der guten Hoffnung oder zum Tafelberg, welchen Sie zu Fuß oder mit der Seilbahn erklimmen können. Wer möchte, kann ebenso die Fähre zur Gefängnisinsel Robben Island nehmen, die zum einen bekannt ist, da Nelson Mandela hier 18 Jahre lang inhaftiert war, zum anderen aber auch aufgrund einer Kolonie von Brillenpinguinen, die hier ihr zu Hause gefunden hat. Des Weiteren können Sie einen Rundgang durch Kapstadt machen und an der A&V Waterfront Souvenirs kaufen. Anschließend laden die traumhaften Strände und die hervorragenden Restaurants in Kapstadt zum Verweilen ein (alle Aktivitäten optional). Am Abend können Sie im schönen Garten Ihrer Unterkunft mit traumhaften Blick über Kapstadt, die Erlebnisse des Tages Revue passieren lassen und Pläne für den nächsten Tag schmieden. Übernachtung in der Cape Paradise Lodge (Appartement zur Selbstversorgung). 14. Tag: Abreise Heute endet Ihre Reise. Sie fahren passend zu Ihrer Abflugzeit zum Flughafen von Kapstadt, wo Sie Ihren Mietwagen abgeben und die Heimreise antreten.

Leistungen ab Port Elizabeth/an Kapstadt · Mietwagen für 14 Tage Gruppe D (z.B. Toyota Avanza) · Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren laut Programm · Reiseliteratur · 9 Ü: Lodge im DZ · 4 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · Mahlzeiten: 9xF, 4xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 01.01.17 – 31.12.17

ab 1250 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 950 € Kinderpreis (3-12 Jahre): ab 270 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen

Tsitsikamma NP Addo Elephant NP l Oudtshoorn l l l Port Elizabeth Stellenboschl l l Kapstadt l Albertinia Knysna


Als Familie zu den Gästefarmen an Südafrikas Küste

DIAMIR Familienreisen

13 Tage Selbstfahrerreise

für Kinder ab 3 Jahren

13 h

s Zu Gast auf Farmen, in Landhäusern und kleinen Hotels s Kombination aus Landleben, Küstenstädten und Strandentspannung s Pirschfahrt in der Kleinen Karoo im offenen Geländewagen s Von Elefanten und Straußen zu Pinguinen und Robben

1. Tag: Ankunft in Port Elizabeth Nach Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Port Elizabeth treffen Sie auf einen deutschsprachigen Mitarbeiter unserer Agentur, der Ihnen bei der Ausleihe Ihres Mietwagens zur Seite stehen wird. Mit dem Auto fahren Sie dann zur luxuriösen Unterkunft, welche sich auf einer Zitrusfarm in der Nähe des Addo-Elephant-Nationalparkes befindet. Der Manager der Farm, Patrick, nimmt Sie und Ihre Familie mit auf eine Tour über das Gelände und erklärt Ihnen, was mit den Orangen und Zitronen passiert, wenn diese gereift sind. Übernachtung im Woodwall Country House. 2. Tag: Erkundung des Addo Elephant NP (F) Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung (alle Aktivitäten optional). Fahren Sie z.B. in den Addo-Elephant-Nationalpark und begeben Sie sich auf die Spuren der „Big Five“ oder halten Sie Ausschau nach dem Pillendreher, einem kleinen, aber für das ökologische Gleichgewicht sehr wichtigen Käfer. Oder Sie begeben sich auf eine ca. 45-minütigen Fahrt zum Schotia Private Game Reserve. Dieses ist bekannt für seine atemberaubenden Löwensichtungen. Aber auch Zebras, Krokodile, Giraffen oder Antilopen können erspäht werden. Im Amakhala Private Game Reserve erleben Sie eine Safari aus einem anderen Blickwinkel. Während einer Bootsfahrt auf dem Boesmansrivier können Sie

44 |

Nachtflug

+1 h

kein Visum

Reisen Sie als Familie durch die Obstplantagen und Naturschutzgebiete der Garden-Route und lernen Sie so das typische Farmleben kennen. Erkunden Sie historische Dörfer, Weingüter und Kapstadt. Das Reisetempo im Mietwagen bestimmen Sie. die Tiere Afrikas beim Trinken beobachten. Aber auch vom Land aus bieten sich tolle Gelegenheiten, um die beeindruckenden Tiere zu entdecken. Übernachtung wie am Vortag. 3. Tag: Woodwall Country House – Plettenberg Bay (F) Nach dem Frühstück beginnt die Fahrt nach Plettenberg Bay. Auf dem Weg dorthin könnten Sie folgende individuelle Stopps einlegen (alles optional). Ein Traum für alle fotobegeisterten Reisenden ist der Tsitsikamma-Nationalpark – von der zerklüfteten Küste, über die Berge, bis hin zu den gigantischen „OuteniquaYellowwood-Bäumen“, welche bis zu 50 Meter hoch werden – hier ist für jeden das passende Motiv dabei! Für mutige Reisegäste könnte die Bloukrans River Bridge einen Adrenalin-Kick bringen. Der Sprung von dieser Brücke, den Sie beim Bungee-Jumping machen können, gilt als der tiefste der Welt (ab 14 Jahren). Ihre Kinder sind sicherlich vom „Monkeyland“, in dem sich zutrauliche und neugierige Affen frei bewegen, und den prachtvollen Vögeln im größten Fluggehege der Welt „Birds of Eden“ beeindruckt. Angekommen in der strandnahen Lodge, genießen Sie den traumhaften Blick über den Indischen Ozean, den Garten oder das nahegelegene Naturschutzgebiet. Übernachtung in der Robberg Beach Lodge.

4.-5. Tag: Plettenberg Bay 2x(F) Was an diesen beiden Tagen geschieht, bestimmen ganz allein Sie selbst. In Plettenberg Bay bietet sich ein Stadtrundgang an, aber es gibt auch viele Wassersportaktivitäten, denen Sie nachgehen können. Halten Sie Ausschau nach Delfinen und Walen oder erholen Sie sich am Strand oder an einem der beiden Pools in der Lodge. Des Weiteren können Sie Golfen, Klettern oder Segeln und noch vieles mehr (alle Aktivitäten optional). Zwei Übernachtungen wie am Vortag. 6. Tag: Plettenberg Bay – Oudtshoorn (F/A) Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren Sie in die Kleine Karoo in der Nähe von Oudtshoorn. Diese Stadt gilt als Hochburg der Straußenzucht. Ihre Unterkunft besteht aus 29 klimatisierten Hauszelten. Sie können von der Lodge aus die imposanten Swartberge und ein Wasserloch sehen. Dieses dient den Tieren aus der Halbwüstenlandschaft „Klein Karoo“ als Erfrischung. Am Nachmittag werden Sie sich in diesem malerischen Gebiet auf Safari begeben. Klein Karoo ist eine weite, vom Olifants-Fluss durchzogene Ebene, auf welcher Luzerne angebaut wird – das Futter für die Strauße auf den rund 400 Farmen in der Umgebung. Am Abend essen Sie im hauseigenen Restaurant, in dem Gerichte aus frischen und regionalen Zutaten serviert werden. Übernachtung in der Buffelsdrift Game Lodge.


Fotos: Archiv (2), Lars Eichapfel (1)

7. Tag: Oudtshoorn (F/A) Den heutigen Tag können Sie wieder ganz nach den Vorstellungen Ihrer Familie verbringen – entspannt am Pool oder unterwegs im abenteuerlichen Südafrika. Wer zeitig aus den Federn kommt, sollte sich die scheuen Erdmännchen anschauen. Pünktlich zum Sonnenaufgang startet die 2-3-stündige Tour. Sie werden mit einer Tasse Kaffee und einem Stuhl ausgestattet – dann ist Geduld gefragt. Diese aufzubringen zahlt sich jedoch aus, denn den kleinen Tieren in der freien Natur so nahe zu kommen und sie bei ihrer täglichen Routine beobachten zu können, ist ein seltenes und sehr besonderes Erlebnis (ab ca. 10 Jahren). Besuchen Sie die Cango Caves, gigantische, aus Kalkstein geformte Naturhöhlen mit fantastischen Tropfsteingebilden oder die Cango Wildlife Ranch. Die Ranch zählt zu den größten Attraktionen der Region und begeistert Groß und Klein jedes Mal aufs Neue. In ihr kann man fast 50 bedrohte Tierarten, wie das Krokodil oder den Geparden, aus nächster Nähe bestaunen und teilweise sogar mit ihnen interagieren. Einmal in Oudtshoorn sollten die Strauße nicht fehlen. Auf der Cango Ostrich Show Farm können Sie die selten gewordenen Strauße hautnah erleben. Die Begegnung mit dem größten lebenden Vogel der Erde ist vor allem für die kleinen Entdecker ein ganz besonderes Ereignis (alles optional). Übernachtung wie am Vortag. 8. Tag: Oudtshoorn – Skeiding Gästefarm (F) Nach dem Frühstück geht Ihre spannende Reise durch Südafrika weiter. Heute machen Sie sich auf den Weg nach Heidelberg. Für Ihre Fahrt nutzen Sie die Route 62 und passieren wunderschöne Landschaften, kristallklare Bäche, mächtige Klippen sowie den malerisch gelegenen Ort Barrydale. Auch dem schönen Heidelberg können Sie einen Besuch abstatten. Auf der Farm angekommen haben Sie zunächst Zeit, sich einzuleben. Sie werden am nächsten Tag mit dem Alltag der auf der Farm lebenden Menschen vertraut gemacht und in die Arbeit involviert. Übernachtung in der Skeiding Gästefarm. 9. Tag: Skeiding Gästefarm (F) Dieser Tag dient zur Erholung und zur Erkundung des spannenden Farmlebens. Auf dem 1200 Hektar großen Gelände gibt es viel zu entdecken: 1500 Strauße und Schafe, eine kleine Rinderherde und zwei Hunde haben dort ihr zu Hause gefunden. Wenn Sie nicht gerade damit beschäftigt sind, sich die Straußenfütterung anzuschauen, könnte es durchaus interessant sein, den beiden Hunden beim Tierehüten zuzuschauen. Übernachtung wie am Vortag.

10. Tag: Skeiding Gästefarm – Stellenbosch (F) Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg nach Stellenbosch, der zweitältesten und sehr ursprünglichen Stadt Südafrikas. Um die Stadt herum wird Wein angebaut, für welchen sie weltweit bekannt ist. Nach Ihrer Ankunft im Hotel können Sie in einem der vielen hervorragenden Restaurants in Stellenbosch einkehren und an einer Wein- bzw. Traubensaftverkostung teilnehmen. Erkunden Sie den historischen Stadtkern oder entdecken Sie die Umgebung mit dem Segway. Auch Ihr Hotel lädt zum Verweilen ein. Es besitzt ein eigenes Weingut, ein Raubvogelgehege und eine schöne Parkanlage (alles optional). Übernachtung im The Spier Hotel. 11. Tag: Stellenbosch – Kapstadt (F) Den heutigen Tag beginnen Sie am besten wieder mit einem ausgiebigen Frühstück im Hotel, denn der Tag wird aufregend! Sie setzen Ihre Reise fort, in eine der schönsten Städte der Welt: nach Kapstadt. Zunächst führt Ihre Route Sie entlang der Atlantikküste mit ihren Traumstränden und zerklüfteten Klippen. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit am Boulders Beach zu halten. Hier werden die Kinder begeistert die freilebende Pinguinkolonie bei ihrem Alltag bestaunen. Anschließend können Sie das Cape-Point-Naturreservat besuchen und Ihre Fahrt über den Chapman’s Peak Drive fortsetzen, welcher zu den landschaftlich schönsten Küstenstraßen der Welt zählt. Bei einer halbstündigen Bootsfahrt zur „Seal Island“ beobachten Sie die südafrikanischen Seebären beim Sonnen. Im Hotel angekommen lockt ein traumhafter Ausblick auf die Weite des Atlantiks. An den vier Pools, dem Tennisplatz, im Spa können Sie aktiv werden oder sich entspannen. Lassen Sie am Abend im Restaurant die Eindrücke des Tages Revue passieren. Übernachtung im Camps Bay Retreat Luxury Boutique Hotel. 12. Tag: Kapstadt (F) Erkunden Sie heute Kapstadt. Dabei sollte der Tafelberg, den Sie bequem mit der Seilbahn erreichen können, und die „V&A Waterfront“ mit dem farbenfrohen Two Oceans Aquarium nicht fehlen. Hier kommen besonders die Kinder aus dem Staunen nicht mehr heraus. Übernachtung wie am Vortag. 13. Tag: Abreise (F) Nach dem Frühstück fahren Sie zum internationalen Flughafen von Kapstadt, geben Ihren Mietwagen ab und fliegen zurück nach Hause.

Südafrika 13 Tage Reise ab 920 €

SUEFA2

Schwierigkeit: Leistungen ab Port Elizabeth/an Kapstadt · Pirschfahrt in der Buffelsdrift Game Lodge · Reiseliteratur · 10 Ü: feste Unterkünfte im DZ · 2 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit Bad) · Mahlzeiten: 12xF, 2xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; Mietwagen; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 01.01.17 – 31.12.17

ab 920 €

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: ab 460 € Kinderpreis (bis 11 Jahre, 1-2 Kinder im Zimmer der Eltern): ab 450 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen

Oudtshoorn Addo Elephant NP Stellenbosch l l l ll Port Elizabeth l Kapstadt l Heidelberg Plettenberg Bay


Mietwagen

46 |

T (MDMR): KIA Picanto o.ä. 5 Türen, 4 Sitzplätze, Gangschaltung, Radio/CD-Spieler, Klimaanlage, Airbags, 35 l Tank. Gepäck: ca. 1 mittlerer und 1 kleiner Koffer

B (EDMR): Ford Fiesta o.ä. 5 Türen, 4 Sitzplätze, Gangschaltung, Klimaanlage, Servolenkung, Radio/CD-Spieler, ABS, Airbags, Zentralverriegelung, 42 l Tank. Gepäck: ca. 2 mittlere und 2 kleine Koffer

C (CDMR): Hyundai Accent o.ä. (Limousine mit Stufenheck) 4 Türen, 4 Sitzplätze, Gangschaltung, Klimaanlage, Servolenkung, Radio/CD Spieler, ABS, Airbags, Zentralverriegelung, 45 l Tank. Gepäck: ca. 2 mittlere und 2 kleine Koffer

D (EDAR): VW Polo Vivo o.ä. (nur in Südafrika) 4 Türen, 4 Sitzplätze, Automatik, Klimaanlage, Servolenkung, Radio/CD-Spieler, ABS, Airbags, Zentralverriegelung, 55 l Tank. Gepäck: ca. 1 großer und 2 mittlere Koffer

F (SDAR): Toyota Corolla o.ä. 4 Türen, 4 Sitzplätze, Automatik, Klimaanlage, Servolenkung, Radio/CD Spieler, ABS, Airbags, Zentralverriegelung, 60 l Tank. Gepäck: ca. 1 großer, 2 mittlere und 1 kleiner Koffer

V (IMAR): Toyota Avanza o.ä. (nur in Südafrika) 5 Türen, 5 Sitzplätze, Automatik, Klimaanlage, Servolenkung, Radio/CD-Spieler, ABS, Airbags, Zentralverriegelung, Tempomat, 45 l Tank. Gepäck: ca. 2 große, 1 mittlerer und 2 kleine Koffer

P (IFCD): Renault Duster AWD (nur in Namibia) 5 Türen, 5 Sitzplätze, Gangschaltung, Allradantrieb, Diesel, Klimaanlage, Servolenkung, Radio/CD Spieler, ABS, Airbags, Zentralverriegelung, 60 l Tank. Gepäck: ca. 2 große, 2 mittlere und 2 kleine Koffer

R (SFAR): Toyota RAV o.ä. 5 Türen, 5 Sitzplätze, Automatik (kein Allrad-Antrieb), Klimaanlage, Servolenkung, Radio/CD-Spieler, ABS, Airbags, Zentralverriegelung, 60 l Tank. Gepäck: ca. 2 große, 1 mittlerer und 1 kleiner Koffer

E (PVMR): Hyundai H1 o.ä. 5 Türen, 8 Sitzplätze, Gangschaltung, Klimaanlage, Servolenkung, Radio/CD-Spieler, ABS, Airbags, Zentralverriegelung, 80 l Tank. Gepäck: ca. 5 mittlere Koffer

W (FFMR): Ford Ranger 4x4 mit Doppelkabine o.ä. 4 Türen, 4 Sitzplätze, Gangschaltung, Allrad-Antrieb und Untersetzung, Diesel, Klimaanlage, Servolenkung, ABS, Airbags, Radio/CD,-Spieler, Zentralverriegelung, 80 l Tank. Gepäck: ca. 2 große, 2 mittlere und 2 kleine Koffer

U (PRBD): Toyota Fortuner 4x4 o.ä. (nur in Namibia) 5 Türen, 5 Sitzplätze, Automatik, Allrad-Antrieb, Klimaanlage, Servolenkung, Radio/CD-Spieler, ABS, Airbags, Zentralverriegelung, 80 l Tank. Gepäck: ca. 2 große, 1 mittlerer und 1 kleiner Koffer

Fotos: Archiv (13)

Übersicht


EUROPCAR Südafrika Preis pro Mietwagen/Tag in € Tage T MDMR B EDMR C CDMR D EDAR F SDAR R SFAR

01.11.16 - 30.04.17 01.05.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.04.17 01.05.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.04.17 01.05.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.04.17 01.05.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.04.17 01.05.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.04.17 01.05.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.04.17 01.05.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.04.17 01.05.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.04.17 01.05.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.12.17

1-6 20 18 20 23 21 23 26 24 26 31 29 31 37 32 37 58 47 58 44 40 44 77 69 77 69 56 69

Standard 7 - 13 14 - 30 19 18 17 16 19 18 22 20 20 18 22 20 25 23 23 22 25 23 29 27 27 25 29 27 35 33 31 29 35 33 55 50 45 42 55 50 42 38 38 35 42 38 73 67 65 60 73 67 66 62 54 50 66 62

31+ 17 15 17 19 17 19 22 21 22 25 23 25 31 27 31 48 40 48 37 33 37 63 57 63 59 47 59

1-6 19 17 19 21 19 21 24 23 24 29 27 29 34 30 34 54 44 54 41 37 41 71 64 71 65 52 65

Early Bird 7 - 13 14 - 30 18 17 16 15 18 17 20 19 18 17 20 19 23 21 22 20 23 21 27 25 25 23 27 25 33 30 29 27 33 30 51 47 42 39 51 47 39 36 35 32 39 36 67 62 61 56 67 62 62 57 50 46 62 57

31+ 16 14 16 18 16 18 20 19 20 23 22 23 28 25 28 45 37 45 34 31 34 59 53 59 55 44 55

Frühbuchervorteil Bei Buchung Ihres EUROPCAR Mietwagens min. 31 Tage vor Mietbeginn profitieren Sie von unseren besonders günstigen Early Bird-Preisen! (In Südafrika nicht gültig für Mieten mit Beginn in der Zeit 11.12.-05.01.) Leistungen: • unbegrenzte Freikilometer • Gebühr für 2. und 3. Fahrer • Zuschlag für alle Fahrer unter 23 Jahre • lokale Steuern (VAT: Südafrika 14%, Namibia 15%) • Vertragsgebühr • Flughafenzuschläge • Fahrzeugversicherung ohne Selbstbehalt (außer bei Schäden in Zambia, Zimbabwe und Mozambique) • Versicherungsschutz auch bei Schäden an Windschutzscheibe, Reifen, Felgen und Radkappen • Versicherungsschutz auch bei Wasser- und Unterbodenschäden • Versicherungsschutz auch bei Schäden durch Sandflug • Insassen-Unfallversicherung • Notfall-Service und 24 Stunden Pannenhilfe

Obligatorische Zuschläge: Zuschlag für Anmietungen in Südafrika in der Zeit 11.12. - 05.01. auf Anfrage.

Nicht eingeschlossen: • Benzin (Stand Juli 2016: ca. ZAR 13,00/Liter) • Mautgebühren • Einwegmietgebühren (siehe Tabelle) • Grenzüberschrittsgebühren (siehe Tabelle) • Gebühr für weitere Fahrer (ZAR/NAD 368 je Fahrer und Miete) • Bearbeitungsgebühr bei Unfall oder Diebstahl (ZAR/ NAD 879 je Schadenfall) bzw. bei Verkehrsdelikten (ZAR/NAD 279 je Delikt) • Gutachtergebühr bei Unfallschäden ab ZAR/NAD 5.000 (ZAR/NAD 733) • Reinigungsgebühr ZAR/NAD 967, sollte das Mietfahrzeug außerordentlich verschmutzt zurück gegeben werden • sonstige Gebühren (siehe Tabelle)

EUROPCAR Namibia Preis pro Mietwagen/Tag in €

Optionale Zuschläge: Navigationssystem (tragbar) pro Fahrzeug und Tag

V IMAR E PVMR W FFMR

Tage 01.11.16 - 30.06.17 T 01.07.17 - 31.10.17 MDMR 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.06.17 B 01.07.17 - 31.10.17 EDMR 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.06.17 C 01.07.17 - 31.10.17 CDMR 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.06.17 F 01.07.17 - 31.10.17 SDAR 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.06.17 P 01.07.17 - 31.10.17 IFCD 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.06.17 R 01.07.17 - 31.10.17 SFAR 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.06.17 E 01.07.17 - 31.10.17 PVMR 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.06.17 W 01.07.17 - 31.10.17 FFMR 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.06.17 U 01.07.17 - 31.10.17 PRBD 01.11.17 - 31.12.17

1-6 30 34 30 34 38 34 38 42 38 55 65 55 54 67 54 74 86 74 103 113 103 86 104 86 90 105 90

Standard 7 - 13 14 - 30 29 26 32 29 29 26 32 31 36 33 32 31 36 33 40 37 36 33 52 48 61 57 52 48 51 47 63 58 51 47 69 64 82 76 69 64 98 91 108 86 98 91 82 75 99 91 82 75 84 78 100 92 84 78

31+ 25 28 25 29 32 29 32 35 32 45 54 45 44 56 44 61 72 61 86 82 86 71 87 71 74 88 74

1-6 28 31 28 32 35 32 36 39 36 51 60 51 50 62 50 68 80 68 96 105 96 80 97 80 83 98 83

Early Bird 7 - 13 14 - 30 27 24 30 27 27 24 30 28 34 31 30 28 34 31 37 34 34 31 48 44 57 53 48 44 47 43 59 54 47 43 64 60 77 70 64 60 92 84 100 80 92 84 76 70 92 85 76 70 78 73 93 86 78 73

31+ 23 26 23 27 29 27 30 32 30 42 50 42 41 52 41 56 67 56 80 76 80 66 81 66 69 82 69

€4

Hinweis: Alle abgebildeten Fahrzeugtypen sind Beispiele und können in der Praxis durch andere gleichwertige Typen ersetzt werden. Die Eigenschaften wie Klimaanlage etc. bleiben jedoch gleich. Individuelle Verlängerungen vor Ort werden zu einem in der Regel höheren Tarif direkt bezahlt. Als Kundenservice, und damit jeder Kunde sein Fahrzeug garantiert mit vollem Tank erhält, überprüft Europcar bei Rückgabe jedes Fahrzeug und füllt fehlendes Benzin nach. Übersteigt die nachgefüllte Benzinmenge NAD/ ZAR 30, werden die Benzingebühren zzgl. einer Tankgebühr von NAD/ZAR 50 berechnet. Nachdem die Benzinpreise staatlich reguliert sind, kostet das Benzin bei Europcar genauso viel wie an jeder Tankstelle. Sofern Sie also das Auftanken vor der Fahrzeugrückgabe komplett Europcar überlassen, fällt zusätzlich zum Benzinpreise lediglich die überschaubare Tankgebühr an!

Optionales Navigationssystem


Auszug aus den Mietbedingungen (gültig ab 01.11.2016, Änderungen vorbehalten) Mietstationen Südafrika Europcar Stationen finden Sie an allen großen Flughäfen und in vielen Städten - darunter: Bloemfontein Durban East London George Johannesburg Kapstadt Kimberley Knysna Margate Mbabane Nelspruit Phalaborwa Pietermaritzburg Plettenberg Bay Polokwane Port Elizabeth Pretoria Richards Bay Sandton Stellenbosch Umhlanga Upington Mietstationen Namibia Ondangwa Oranjemund Tsumeb Walvis Bay Windhoek

Mietpreisberechnung Der Mietpreis basiert auf einer 24 Std.-Basis - d.h. Berechnung ab der Uhrzeit bei Wagenübernahme. Bei Saisonüberschneidungen gilt der Saisonpreis zum Tag der Anmietung für die gesamte Miete. Bei verspäteter Übernahme bzw. vorzeitiger Abgabe des Wagens besteht kein Erstattungsanspruch. Verlängerungen der Mietdauer sind direkt mit der Vermietstation zu den vor Ort gültigen Konditionen abzuschließen. Mindestmietdauer Die Mindestmietdauer beträgt 1 Tag. Einwegmieten Einwegmieten innerhalb Südafrikas sind möglich; sofern der Abgabeort mehr als 150 km vom Übernahmeort entfernt liegt, fallen ZAR 1.114 Gebühren an. Bis 150 km Entfernung fallen keine Gebühren an. Ausnahmen: • zwischen Johannesburg Airport und Sandton oder Lanseria: ZAR 178 • zwischen George, Plettenberg Bay und/oder Knysna: ZAR 294 Bei Einwegmieten in Namibia fallen folgende Gebühren an: • zwischen Windhoek und Swakopmund, Tsumeb oder Walvis Bay: NAD 1.465 • zwischen Windhoek und Ondangwa: NAD 2.197 • zwischen Walvis Bay und Tsumeb: NAD 1.758 • zwischen Windhoek und Oranjemund: NAD 3.661 • zwischen Walvis Bay und Oranjemund: NAD 5.125

48 |

Grenzüberschreitungen Grenzüberschreitungen sind erlaubt nach Botswana, Lesotho, Namibia, Südafrika, Swaziland, Mozambique, Zambia und Zimbabwe. Ein Genehmigungsschreiben (Letter of Authority) muss zum Zeitpunkt der Reservierung beantragt werden. Grenzüberschreitungen sind kostenlos nach Lesotho und Swaziland sowie zurück in das Land, in dem die Miete begann; in allen übrigen Fällen werden je Land folgende Gebühren erhoben (Stand Juli 2016): • Botswana, Namibia, Südafrika: ZAR/NAD 1.012 • Mozambique: ZAR/NAD 2.200 • Zambia, Zimbabwe: ZAR/NAD 2.200 (Mozambique, Zambia und Zimbabwe sind nicht erlaubt mit Fahrzeug-Gruppen H und O)

Versicherung Im Mietpreis ist eine Fahrzeugversicherung ohne Selbstbehalt* eingeschlossen. Versichert sind: • Haftpflichtschäden (Schäden an Dritten bis max. EUR 100 Mio. pro Schaden außer in Zambia und Mozambique) • Kaskoschäden (Schäden am eigenen Fahrzeug inkl. Schäden an Windschutzscheiben, Reifen, Felgen, Radkappen und Unterboden (sofern nicht fahrlässig verursacht) sowie durch Sandflug hervorgerufene Schäden (Sandblasting) • Diebstahlversicherung • Insassen-Unfallversicherung (PAI: max. ZAR 25.000 pro Person bei Unfalltod oder Invalidität bzw. max. ZAR 2.500 pro Person für medizinische Behandlung) (* Ausnahme: In Mozambique, Zambia und Zimbabwe fällt je Schadenfall ein Selbstbehalt von max. ZAR 15.000 an.)

Nicht erlaubt sind Grenzüberschreitungen nach Angola. Kaution Bei Übernahme des Mietwagens ist per Kreditkarte eine Kaution in Höhe von ZAR 1.500/NAD 3.000 zu hinterlegen.

Nicht versichert sind u.a. • durch Fahrlässigkeit verursachte Schäden • Schäden nach Vertragsbruch • Abschleppkosten nach Unfällen • Gepäck des Mieters im Fahrzeug

Akzeptiert werden Mastercard, VISA und Diners. Die Kaution wird am Mietende erstattet, wenn das Fahrzeug vereinbarungsgemäß und vollgetankt zurück gegeben wird.

Sonstige Gebühren vor Ort

Bei länderübergreifenden Einwegmieten fallen folgende Gebühren an (zzgl. zu den Grenzüberschrittsgebühren): • zwischen Südafrika und Namibia: ZAR 6.655 • zwischen Südafrika und Lesotho oder Swaziland: ZAR 1.465 • zwischen Namibia und Lesotho oder Swaziland: NAD 6.655 • von Südafrika nach Botswana: ZAR 2.197 • von Namibia nach Botswana: NAD 6.655

Leistung Zusätzliche Fahrer

Einwegmieten nach Mozambique, Zambia oder Zimbabwe sind nicht möglich.

Kindersitz

Fahrer (Alter/Führerschein) Mindestalter 23 Jahre (Fahrer unter 23 Jahre sind auch erlaubt, müssen jedoch seit min. 2 Jahren im Besitz eines gültigen Führerscheins sein). Kein Höchstalter. Der Besitz eines gültigen nationalen Führerscheins ist vorgeschrieben, ein zusätzlicher internationaler Führerschein empfehlenswert.

2. Ersatzrad in Namibia

Zustell-/Abholgebühren

Zusätzliche Bearbeitungsgebühren

Navigations-System

Gebühr ZAR/NAD 368 pro Fahrer/Miete (ab dem 4. Fahrer) ZAR/NAD 440 je Übernahme und Abgabe - bis zu 25 km Entfernung von der Station, von 8.00 - 17.00 Uhr; ZAR/NAD 766 von 17.00 - 8.00 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen; ZAR/NAD 17 Zuschlag je km bei mehr als 25 km ZAR/NAD 279 im Falle jedes Verkehrsdeliktes, ZAR/NAD 879 im Schadensfall (z.B. bei Unfall oder Diebstahl) ZAR/NAD 733 Gutachtergebühren (bei Unfallschäden ab ZAR/NAD 5.000) ZAR/NAD 440 pro Anmietung (mindestens 3 Tage Vorausbuchung mit Angabe des Kindesalter nötig) NAD 1.318 pro Miete (nur für Gruppe W möglich, Vorabreservierung empfehlenswert) Innerhalb Namibias können Ersatzräder im Schadenfall auch geliefert und ausgetauscht werden: NAD 10 je km. ZAR/NAD 117/Tag bei Buchung/Zahlung vor Ort (portabel; nur erhältlich ab den Hauptstationen in Südafrika, Namibia und Botswana; Haftung bei Beschädigung/ Verlust ZAR 1.500, als Kaution zu hinterlegen)

Foto: Lars Eichapfel (1)

Hotelanlieferung Siehe „Zustell-/Abholgebühren“ unter „Sonstige Gebühren vor Ort“.


AFRIKA | ASIEN | AMERIKA | EUROPA | OZEANIEN | ARKTIS & ANTARKTIS

Individuelle Fotoreisen zum Wunschtermin und ins Wunschreiseland...

Mit DIAMIR wird Ihr Traum von einer ganz individuellen Fotoreise Wirklichkeit – in Ihrem Wunschland, zu Ihrem Lieblingstermin, abgestimmt auf Ihre Vorstellungen. Ganz gleich, ob Sie zu zweit auf Fotopirsch gehen möchten oder eine Reise für Ihren Fotoclub planen, mit fotobegeisterten Freunden unterwegs sein oder unter fachkundiger Anleitung Ihre fotografischen Kenntnisse vertiefen wollen: Wir stellen die passende Fotoreise für Sie zusammen – individuell auf Ihre Vorstellungen abgestimmt. Schließlich lautet unser Motto nicht umsonst „Statt träumen selbst erleben“…

Jetzt den Fotoreisen-Katalog bestellen!


Südafrika Land – Übersichtskarte mit allen empfohlenen Unterkünften Stadt

Ort Hotelkette Unterkunft Kategorie Seite q Hotel Kapstadt Raya-Hotels Hotel w The Table Bay K K K K K 61 e Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 Kapstadt r The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel K K K K K 61 t Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 q Camps BayTable Retreat KapstadtKapstadt Village & LifeRaya-Hotels Hotel K K K K K SUECBR 52 y The Bay Hotel K K K K K 61 w TheuTable Bay Sun International Hotel K K K K K SUETTB 53 Franschhoek Country House &Kapstadt Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 e Winchester Mansions Kapstadt Hotel SUEWIM 53 KKKK i The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel 61 KSUECCB K K K K53 r Cape Cadogan Boutique Hotel Kapstadt More Hotels Hotel KKKK o Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus 102 KSUEACO K K K K53 t Acorn House Kapstadt Gästehaus KKKK a The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel 61 K K K K K y The Bantry Bay Luxury Suites Kapstadt Three Cities Hotel SUEBBL 53 KKKK s Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus 102 KSUETCA K K K K53 u The Capetonian Kapstadt Raya Hotels Hotel KKKK d The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel 61 K K K K K i Villa Lutzi Kapstadt Gästehaus SUEVLU 53 KKK f Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus 102 K K K K K SUEMED 53 o Mediterranean Villa Kapstadt Gästehaus KKK g The Bay Hotel 61 KSUECBA K K K K53 1) Camps BayTable Resort KapstadtKapstadt Village & LifeRaya-Hotels Hotel KKK h Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 j The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel K K K K K 61 Westküste, Südküste und Weingebiet k Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 l The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel K K K K K 61 1! Grootbos Lodge ; Franschhoek Country House &Gansbaai Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus 102 K K K K K KSUEGRO K K K K54 1@ Palmiet Valley Paarl Kapstadt Lodge 55 2) The TableEstate Bay Raya-Hotels Hotel K K K K K KSUEPVE K K K K 61 55 1# Grande Roche Hotel 2! Franschhoek Country House &Paarl Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K KSUEGRR K K K K 102 1$ Franschhoek Country Hote 55 K K K K KSUEFCH 2@ The Table Bay House & Villas Franschhoek Kapstadt Raya-Hotels Hotel K K K K 61 1% River Boutique Hotel House & Spa &Stellenbosch Hotel 55 K K K K KSUERMB 2# Manor Franschhoek Country Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K 102 55 1^ Summerwood Stellenbosch Gästehaus Hotel K K K K KSUESUG 2$ The TableGuest Bay House Kapstadt Raya-Hotels K K K K 61 1& Eendracht Hotel Country House &Stellenbosch Hotel 55 K K K K KSUEEEN 2% Franschhoek Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K 102 SUETFH 55 1* The2^Farm Hotel Langebaan Hotel KKKK TheHouse Table Bay Kapstadt Village & LifeRaya-Hotels Hotel K K K K K 61 1( Auberge Burgundy Country House &Hermanus Gästehaus Gästehaus SUEAUB 55 KKKK 2& Franschhoek Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge K K K K K 102 2) De Hoop Naturreservat Ouplass, De Hoop Gästehaus SUEDEH 55 KK 2* The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel K K K K K 61 2( Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 The TableGarden-Route Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel Kleine3)Karoo, und Ostkap K K K K K 61 3! Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 3@ The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel 61 2! Camp Figtree Addo-Elephant-Nationalpark Lodge K K K K56 K K K K KSUECFT 3# Franschhoek Country House &Oudtshoorn Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge 102 2@ La Plume Guest House Gästehaus Gästehaus K K K K58 K K K K KSUELPG 3$ TheGuest Table Farm Bay Kapstadt Raya-Hotels 61 2# Montana Oudtshoorn Gästehaus Hotel K K K K58 K K K K KSUEMOG 2$ Buffelsdrift Game Lodge Lodge 3% Franschhoek Country House &Oudtshoorn Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus 102 K K K K KSUEBGL K K K K58 2% De3^ Zeekoe GuestBay Farm Oudtshoorn Gästehaus Hotel The Table Kapstadt Raya-Hotels 61 K K K K KSUEDEZ K K K K58 2^ Knysna Log-Inn Country House &Knysna Hotel 3& Franschhoek Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus 102 K K K K KSUEKNY K K K K58 2& Stannards Guestlodge Knysna Kapstadt Gästehaus Hotel 3* The Table Bay Raya-Hotels 61 K K K K KSUESTA K K K K58 2* Stormsriver Restcamp SANParks More Hotels-Lodge Camp 3( Franschhoek Country House &Tsitsikamma Villas Stellenbosch Gästehaus 102 KK KSUESRR K K K K58 2( Addo Addo NPKapstadt SANParks Raya-Hotels Camp SUEADD 58 4) Restcamp The Table Bay Hotel KK K K K K K 61 3) Zuurberg MountainCountry Inn Hotel 58 4! Franschhoek House &Addo Villas NPStellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K KSUEZUU K K K K 102 4@ The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel K K K K K 61 4# Franschhoek Country House Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 Panorama-Route, Krüger NP& Villas und Sabi Sand 4$ The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel K K K K K 61 4%Sands Franschhoek Country House &Sabi Villas Stellenbosch Gästehaus KSUELIO 102 K K K K60 3! Lion – Chalkley’s Treehouse Sand More HotelsMore Hotels-Lodge Superior Lodge KKKKK 4^ The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel 61 K K K K K 3@ African Safari Club SA Johannesburg Hotel SUEASC 61 KKKK 4& Franschhoek Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge 102 K K K K61 3# Böhm´s ZeederbergCountry CountryHouse House &Hazyview Gästehaus Gästehaus K K K K KSUEBZC 4* Lodge The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel 61 K K K K K 3$ Iketla Ohrigstad Lodge SUEIKL 61 KKKK 4( Franschhoek House &Krüger Villas NP Stellenbosch Gästehaus 102 3% Rastlager im KrügerCountry NP SANParks More Hotels-Lodge Camp KSUERES K K K K61 KK 5) ThePlains Table Game Bay Lodge Kapstadt Raya-Hotels Hotel 61 3^ Elephant Sabi Sand Lodge SUEELE 61 K K K K K KKKK 5! Franschhoek Country House &Hoedspruit Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus 102 3& Makumu Game Lodge Lodge KSUEMGL K K K K61 KKK 5@Sands The Table Kapstadt More HotelsRaya-Hotels Hotel 61 3* Lion RiverBay Lodge Sabi Sand Lodge K K K K61 K K K K KSUELSR 5# Franschhoek Country House &Krüger Villas NP Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus 102 3( Rhino Post Safari Lodge Isibindi Africa Lodge K K K K61 K K K K KSUERPS 5$ The Table Bay Kapstadt Isibindi Africa Raya-Hotels Hotel 61 4) Plains Camp Krüger NP Lodge K K K K61 K K K K KSUEPLC 5% Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 5^ The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel K K K K K 61 Private Wildreservate 5& Franschhoek Countryund HouseSwasiland & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 5* The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel K K K K K 61 4! Marataba Safari Lodge Marakele NP More Hotels Lodge K K K K K SUEMAR 62 5( Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus 102 KSUEMAD K K K K63 4@ Madikwe Safari Lodge Madikwe-Wildreservat, More Hotels Lodge KKKK 6) The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel 61 K K K K K 4# Garonga Safari Lodge Madikwe-Wildreservat Lodge SUEGAS 63 KKKK 6! Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus 102 KSUEMOH K K K K63 4$ Mohlabetsi Safari Lodge Balule-Wildreservat Lodge KKKK 6@ The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel 61 K K K K K 4% Pondoro Game Lodge Balule-Wildreservat Lodge K K K K K SUEPON 63 6# Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus 102 K K K K K 4^ Kapama Karula Kapama-Wildreservat Lodge K K K K K SUEKAK 63 6$ ThePrivate Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel 61 K K K K K SUEMOT 63 4& Motswari Game Reserve Timbavati-Wildreservat, Newmark Lodge KKKK 6% Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus 102 K K K K K 4* Ant’s Nest & Ant’s Hill Waterberg Lodge SUEANA 63 50 |

4( Royal Swazi Spa Hotel 5) Foresters Arms

Swasiland Swasiland

Sun International

Hotel Gästehaus

KKKK KKKK KKK

SUEERH 63 SUEFOR 63

NAMIBIA

Sendelingsdrift

Noordoewer

Springbok

N7

Atlantischer Ozean Lambertsbay

Langebaan

Clanwilli

Wes

1*

Ceres

West Coast NP

Paarl 1#

1-z) Kapstadt

1@ Weing 1b-z& Stellenbosch

Cape Point Kap der guten Hoffnung Hermanus Gansbaai

Hinweis Viele von Südafrikas Hotels und Lodges, vor allem in den Nationalparks, sind ebenso hochklassig wie gefragt. Daher legen wir Ihnen ans Herz, uns im Zusammenhang mit Ihrer Südafrika-Reise möglichst frühzeitig darüber zu informieren, wo Sie gern untergebracht sein möchten. Ähnliches gilt für verschiedene Aktivitäten, die Sie am besten im Voraus anfragen sollten. Tipp: Wenn Sie sich für mehrere Unterkünfte entscheiden, die zum gleichen Anbieter gehören (z. B. Hollow Hotels), können Sie von Kombi-Angeboten profitieren.

1( 1!


SIMBABWE

Beit Bridge Musina

Pontdrif Mapungubwe NP Martins Drift

Limpopo

Makhado

Krüger NP

südlicher Wendekreis

N11

Pietersburg/Polokwane

BOTSWANA

4*

Vaalwater

Madikwe 4! 4@ Private GR

Kgalagadi Transfrontier NP

R49

Stadt

Pilanesberg NP

N1

Sun City

Punda Maria

Tzaneen R71

Giriyonda

Phalaborwa

4c-v%

Hoedspruit 3& 4^ 3$ Blyde River Canyon 4& Hazyview 3# Mpumalanga KMIA Nelspruit

MOSAMBIK

Olifants

3!3% 3^3*

Skukuza

3(4)

Malelane

2( Hotelkette N4 Unterkunft Kategorie Seite 6^ Hotel N4Ort Matsamo Zeerust Komatipoort Pretoria Ramatlabana Mata Mata Kapstadt Raya-Hotels Hotel 6& The Table Bay K K K K K 61 Piggs Peak 6* Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 3@ Johannesburg N o r t h W e s t 4( 5) Mbabane 6( The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel Gauteng K K K K K 61 Nigel N17 Ermelo Gästehaus Manzini Twee Rivieren 7) Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge N18 K K K K K 102 7! The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel M p u m a l a n g a K K K K K 61 Rietfontein N2 7@ Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus 102 R31 GolelaK K K K K Kapstadt Raya-Hotels Hotel 61 K K K K K Lavumisa N147# The Table Bay N1 N3 N12 Pongola 7$ Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus 5^ K5!K5@K K KSodwana 102 Bay R360 7% The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel KK KK Mkuzi GR K 61 K w a z u lGästehaus u Natal 7^ Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge K K 5* K K Greater K 102 St. Lucia Nakop F r e e S t a t e Wetland Park 7& The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel 61 N11 5(5& K K K K N10 Hluhluwe-Imfolozi NP 5c-b% St.KLucia Royal 7* Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus 102 K K K K K Natal Park Upington 7( The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel Augrabies Falls Kimberley Bergville K K K K K 61 8) Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus 6)Eshowe K K K K K 102 Bloemfontein Kapstadt 8! The Table Bay Raya-Hotels Hotel Drakensberge Giants Castle K K K K K 61 N2 6z-n% 8@ Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus 6& K K K K K 102 Maseru 6^ 8# The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Pietermaritzburg Hotel Ballito 6*K K K K K 61 Sani Pass Umhlanga 8$ Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus Rocks K K K K K 102 8% The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel Durban K K K K K 61 6( 7) 8^ Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 Pennington 8& The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel K K K K K 61 N2 8* Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 Colesberg Carnarvon 8( The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel K K K K K 61 9) Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 Lusikisiki 9!N1The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel K K K K K 61 N12 N9 9@ Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 9# The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel K K K K K 61 Coffee Bay 9$ Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 Great Karoo NP iam Cradock Graaff 9% The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel K K K K K 61 Reinet Mountain Beaufort West 9^ Franschhoek Country More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 Zebra NP House & Villas Stellenbosch O s t k a p Kapstadt 9& The Table Bay Raya-Hotels Hotel K K K K K 61 Große Karoo 9* Franschhoek CountryN10 House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 tkap N9 N12 Addo N1 9( The Table Bay Elephant NP Kapstadt East London Raya-Hotels Hotel K K K K K 61 Prince Albert Grahamstown 3) 2! 1/) Franschhoek Country2(House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 Oudtshoorn Kleine Karoo Port Alfred Indischer Ozean Hotel 1/! The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Natures R62 K K K K K 61 2x-x% Plettengebiet Montagu Valley 1/@ Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 berg Bay Franschhoek Port Elizabeth George 1$ 1/# The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel K K K K K 61 St. Francis Bay Tsitsikamma Swellendam Knysna2^ N2 2& 1/$ Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 NP 2* Oyster Bay 2) Kapstadt Raya-Hotels Hotel Garden Route 1/% The Table Bay K K K K K 61 ! 1/^ Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 Cape Agulhas 1/& The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel K K K K K 61 1/* Franschhoek Country House Villas Stellenbosch Elefantenküste, St.&Lucia und Hluhluwe More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 1/( The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel K K K K K 61 1z) Franschhoek Country House Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Lodge Gästehaus K K K K K 102 5! White Elephant Safari & Lodge Pongola-Wildreservat K K K K K SUEWHE 1z! The Bay Mountain Inn Kapstadt Raya-Hotels Hotel 61 Legende KKKK K 5@Table Ghost Mkuze Lodge KK K K SUEGMI 1z@ Franschhoek More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 SUEHIC 5# HilltopCountry Camp House & Villas Stellenbosch Hluhluwe-Wildreservat, KZN Wildlife Camp KK 1z# The Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel 61 KKKK K 5$Table Makakatana Bay Lodge St. Lucia Lodge KK K K SUEMBL Stadt 1z$ Franschhoek More Hotels-Lodge Lodge Gästehaus KKKK KK K 102 5% Lidiko Country Lodge House & Villas Stellenbosch St. Lucia K K SUELID Ort 1z% The Bay Private Game ReserveKapstadt Raya-Hotels Hotel 61 5^Table Pakamisa Zululand Lodge KKKK K K K K K K SUEPPG Straße 1z^ Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Lodge Gästehaus KKKK KK K K 102 5& Zululand Tree Lodge Zululand SUEULU Fluss/See 1z& The Bay Beach Lodge Kapstadt Hotel SUETBL 5*Table Thonga Elephant Coast Raya-Hotels Isibindi Africa Lodge KKKK K K K K 61 Berg/Aussicht 1z* Franschhoek HouseReserve & Villas Stellenbosch Hotels-Lodge Lodge Gästehaus KKKK KK K K 102 5( PhindaCountry Private Game Elephant Coast More &Beyond SUEPHP 1z( The Bay Shakaland Kapstadt Raya-Hotels Hotel 6)Table Hotel Eshowe AHA Hotel SUEHSH Nationalpark KKKK K K K K 61 1x) Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 Touristisches Ziel 1x! The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel K K K K K 61 Flughafen Drakensberge und&Durban 1x@ Franschhoek Country House Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus K K K K K 102 Lage der Unterkünfte in Karte 1x# The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel K K K K K 61 6! Antbear Drakensberg Lodge Drakensberge Lodge SUEANT K 102 1x$ Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus KKKK KK K K SUECMF 6@ Cleopatra Mountain Farmhouse Drakensberge Gästehaus K K K K 1x% The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel K K K K K 61 6# Didima Restcamp Drakensberge KZN Wildlife Camp SUEDID 1x^ Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus KKKK K K K 102 SUEGCR 6$ Giant’s Castle Restcamp Drakensberge KZN Wildlife Camp KK Unterkunftskategorien 1x& The Table Bay Kapstadt Raya-Hotels Hotel 61 K K K K K SUETTH 6% Three Tree Hill Lodge Drakensberge Lodge KKKK 1x* Franschhoek Country House & Villas Stellenbosch More Hotels-Lodge Gästehaus Gästehaus K K K K K 102 SUEBOT 6^ The Boathouse Ballito KKKK Standard KK 1x( The Bay Kapstadt Hotel 61 KKKK K 6&Table Palm Dune Beach Lodge Blythedale BeachRaya-Hotels Gästehaus KK K K SUEPAL Komfortabel 1c) Franschhoek House & Villas Stellenbosch Hotels-Lodge Gästehaus Gästehaus K K K K K 102 KKK 6* SylvanCountry Grove Guesthouse Umhlanga Rocks,More Durban SUESGG KKKK Klassisch KKKK 6( Ridgeview Gästehaus Durban Gästehaus K K K K K SUERIG Luxus 7) Balmoral Hotel Durban Raya Hotels Hotel SUEBAH KKKKK KKK Nossob

SWASILAND

Fotos: Sandra Petrowitz (1), Archiv (1)

LESOTHO

64 65 65 65 65 65 65 65 65 65

66 67 67 67 67 67 67 67 67 67

| 51


Kapstadt Unterkünfte

r Cape Cadogan Boutique Hotel Umgeben vom Atlantischen Ozean und am Fuße des 1086 m hohen Tafelberges gelegen, wird Kapstadt nicht umsonst als eine der schönsten Städte der Welt MOSAMBIK BOTSWANA PanoramaKrüger NP route bezeichnet. Die Innenstadt ist sehr gut zu Fuß zu erkunden, und Sie sollten Pretoria NAMIBIA SWASILAND Johannesburg einen Tag nutzen, um sich von der bunten Mischung aus Europa und Afrika Elefantenküste Drakensberge Hluhluwe NP überwältigen zu lassen. Kapstadt wurde 1652 von der Holländisch St. Lucia SÜDAFRIKA Durban Ost-Indischen Kompanie als Versorgungsstation für Schiffe auf und von Kleine Karoo LESOTHO Weingebiet dem Weg nach Indien gegründet. Sie werden sehr viele Überbleibsel dieser Zeit Westküste Ostkap Port Elizabeth Kapstadt Gartenroute in Kapstadt entdecken. Südküste SIMBABWE

q Camps Bay Retreat, Village & Life, Hotel KKKKK Mitten im Naturreservat in Strand- und Zentrumsnähe Kapstadt

52 |

DIAMIR TIPP Das Hotel mit einer wunderschönen Gartenanlage liegt im beliebten Stadtteil Camps Bay, unweit des herrlichen Sandstrandes. Zum Zentrum von Kapstadt sind es ca. 10 Fahrminuten. Es erwarten Sie drei Pools, Restaurant, Bar, Weinkeller, Lounge, Bibliothek und ein Spa mit Sauna und Dampfbad. Schön angelegte Wege laden zu Spaziergängen durch den Garten ein. Insgesamt gibt es 15 luxuriös ausgestattete Zimmer und Suiten. ab 120 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück


w The Table Bay

e Winchester Mansions

Sun International, Hotel KKKKK Kapstadt

More Hotels, Hotell KKKK Kapstadt

Kapstadt

Die einmalige Lage, mit dem wunderschönen Blick über den Hafen von Kapstadt sowie der hervorragende Komfort und Service machen dieses im viktorianischen Stil eingerichtete Luxushotel so eindrucksvoll. Direkt am Meer und an der V&A Waterfront gelegen mit zahlreichen Geschäften und Restaurants; ca. 5 Minuten zum Stadtzentrum und 20 Fahrminuten zum Flughafen. Kostenfreier Shuttle zur Seilbahnstation. ab 145 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Das Hotel besticht durch seine kapholländische Architektur und den hervorragenden Service. Es liegt nur eine Straße von der beliebten Strandpromenade entfernt. Zur V&A Waterfront sind es etwa 5 Fahrminuten und bis zum Flughafen ca. 20 Minuten. Lassen Sie sich im Harveys Restaurant verwöhnen – beliebt auch bei den Kapstädtern. Herausragend ist der Jazzbrunch am Sonntag sowie der romantische Innenhof mit Palmen und Fontänen. ab 90 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Persönlich geführtes Boutique Hotel mit moderner Innenausstattung im historischen Haus. Im Stadtteil Gardens, in der Nähe der trendigen Kloof Street mit vielen Restaurants und Cafés, ca. 5 km jeweils zum Tafelberg und zur V&A Waterfront. Ursprünglich ein Farmhaus, im viktorianischen Stil umgebaut und 1984 zum Nationalmonument erklärt. Großzügige Lounge mit Kamin und kleiner Bibliothek mit Computer und kostenlosem WLAN; geschützter Innenhof mit kleinem Pool und Frühstücksraum. ab 80 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

t Acorn House

y The Bantry Bay Luxury Suites

u The Capetonian Hotel

Gästehaus KKKK

Three Cities, Hotel KKKK Kapstadt

Fotos: Archiv (12)

r Cape Cadogan Boutique Hotel

Kapstadt, Hotel KKKK

Raya Hotels, Hotel KKKK

Kapstadt

Kapstadt

Das Acorn Guesthouse befindet sich im Stadtteil Oranjezicht, einem schönen Vorort von Kapstadt, direkt zu Füßen des Tafelberges. Von hier aus kann man bequem die Stadt erkunden und ist nur wenige Minuten von den Attraktionen Kapstadts entfernt. Restaurants und andere Lokalitäten befinden sich in der Nähe. Die neun unterschiedlich großen Doppelzimmer sind geschmackvoll eingerichtet und mit Telefon, TV und eigenem Badezimmer ausgestattet. ab 45 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Das Hotel befindet sich fußläufig zum Meer, nur 5 Fahrminuten zur V&A Waterfront und 30 Min. zum Flughafen. Freddies Bar & Lounge im Innenhof direkt am Pool und der Terrasse gelegen, Frühstücks-Cafe, WLAN-Zugang und überdachter Parkplatz. Die Haltestelle für den Hop-on/Hop-off Bus vor der Tür. Es gibt 41 luxuriöse Semi- und DeluxeSuiten, alle mit eigenem Bad, Essbereich, vollausgestatteter Küche, Minibar, SAT-TV, Safe, Fön, teilweise mit Balkon und Meerblick. ab 75 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Seitlich der Adderley Street gelegen, gegenüber dem Kongresszentrum; ca. 10 Gehminuten zum Stadtzentrum und dem Greenmarket Square, zum Flughafen ca. 20 km. Es erwartet Sie das On the Square-Restaurant mit moslemischer Halaal Küche und das volllizenzierte Off the Record-Restaurant; Cocktail-Bar; Lounge; kostenfreies WLAN; Fitnessraum; Parkplatz und kostenfreier Shuttle zur V&A Waterfront. ab 40 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

i Villa Lutzi

o Mediterranean Villa

1) Camps Bay Resort

Gästehaus KKK

Gästehaus KKK Kapstadt

Wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt gelegen, im ruhigen Stadtteil Oranjezicht, welcher bekannt ist für seine vielen schönen Villen; ca.18 km bis Flughafen Kapstadt. Willkommen zu Hause im gemütlichen Heim! Deutschsprechende Gastgeber; gemütliche Lounge mit deutschen TVProgrammen, Gästecomputer und kostenfreies WLAN, Frühstücksraum und großes Schwimmbad mit Terrasse im herrlichen Garten, sicheres Parken. ab 60 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Village & Life, Hotel KKK Kapstadt

Die Mediterranean Villa ist eine charmante viktorianische Villa aus dem Jahre 1902, unterhalb von Tafelberg und Löwenkopf gelegen im ältesten Stadtteil von Kapstadt, Tamboerskloof genannt. Sie liegt nur wenige Gehminuten von Restaurants, Geschäften und der Innenstadt entfernt, sowie zentral zu allen Sehenswürdigkeiten, den Stränden und verkehrsgünstig zu Autobahnen und Flughafen. Ideal für Urlauber die Wert auf eine legere, heimische Atmosphäre legen. ab 45 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Kapstadt

Entspannte Urlaubsatmosphäre in Strandnähe, auch für Selbstversorger, perfekt für Familien und längere Aufenthalte. Im beliebten Stadtteil Camps Bay unweit des herrlichen Sandstrandes und verschiedener Restaurants und Bars; ca. 10 Fahrminuten zur Innenstadt von Kapstadt und der V&A Waterfront und ca. 30 km zum Flughafen Kapstadt. Weitläufige 2-stöckige Anlage mit 2 Pools und Parkplatz. Die Mahlzeiten werden außerhalb, im Primi Piatti, direkt vor dem Resort eingenommen. ab 45 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

| 53


Westküste, Südküste und Weingebiet Unterkünfte

1! Grootbos Die Strände der West-und Südküste laden zu langen Spaziergängen ein und in den Monaten Juli bis November zur Walbeobachtung. Genießen Sie gemütlichen MOSAMBIK BOTSWANA PanoramaKrüger NP route Marine Charme und vorzügliches, frisches Seafood. Entspannen Sie an türkisblauen Pretoria NAMIBIA SWASILAND Johannesburg Lagunen in Langebaan und lassen Sie sich den frischen Meereswind um die Elefantenküste Drakensberge Hluhluwe NP Nase wehen. Auch die Weinberge um Stellenbosch, Paarl und Franschhoek St. Lucia SÜDAFRIKA Durban lassen jedes Genießerherz höher schlagen. Die malerischen Weinberge laden Kleine Karoo LESOTHO Weingebiet das ganze Jahr über zu Wanderungen und zur Verkostung der renommierten süd­ Westküste Ostkap Port Elizabeth Kapstadt Gartenroute afrikanischen Tropfen ein. Südküste SIMBABWE

1! Grootbos, Lodge KKKKK Ein Paradies im privaten Naturreservat Gansbaai

54 |

DIAMIR TIPP Ein wahr gewordener Traum erwartet Sie in Grootbos. Michael Lutzeyer kaufte 1991 die Grootbos-Farm und baute Sie zu dem aus, was sie heute ist: ein Luxus-ÖkoHotel. Es erwartet Sie ein Panoramablick über die Walker Bay. Die zwei Lodges verfügen über eine Bar, Pool, Bibliothek & Lounge mit Kamin; edle Tropfen lagern im Weinkeller. Sie können auf Pflanzen-Safari gehen, reiten, Wale beobachten oder Panoramafahrten im offenen Safarifahrzeug unternehmen. ab 210 € p.P./Nacht im DZ/VP und Aktivitäten


1@ Palmiet Valley Estate

1# Grande Roche

Lodge KKKKK

Paarl

Paarl

Franschhoek

Diese 300 Jahre alte aktive Weinfarm lädt Sie ein, die Ruhe und Atmosphäre der Weingebiete zu erleben und zu genießen. Historische, im kapholländischen Stil erbauten Gutshäuser wurden liebevoll restauriert. Die Einrichtung ist eine gelungene Mischung aus antiken und modernen Stücken. Ausgewählte Details sorgen für ein romantisches Ambiente und laden zum Wohlfühlen ein. Restaurant mit Terrasse, Lounge mit Kamin, schöner Garten mit Salzwasserpool, kleiner Spa-Bereich und Sauna. ab 120 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Von Weinreben umgeben, mit Panoramablick über das Tal und die Drakensberge; 2 km bis zur Ortsmitte; ca. 5 km zum Paarl Boschenmeer Golfplatz und ca. 60 km zum Flughafen Kapstadt. Im prachtvollen Haupthaus befindet sich das wohl bekannteste Restaurant in Südafrika, das Bosman´s. Vielfach ausgezeichnet mit wechselnder Menüauswahl und prämierte Weinkarte. Der Weinkeller und frühere Mitarbeiterunterkünfte wurden mit viel Liebe zum Detail in 28 elegante Suiten umgewandelt. ab 90 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Im Lavendelhainen mit Fontänen gelegenes Herrenhaus mit preisgekröntem Monneaux Restaurant; Lounge mit Kamin, Internetzugang; Weinkeller; 2 Pools; kleiner Spa-Bereich und Parkplatz. 14 Zimmer, alle mit eigenem Bad, Sat-TV, Telefon, Fön, Safe, Tee-/Kaffeezubereiter, Klimaanlage, Minibar, teilweise mit Balkon/Veranda. Am Rande von Franschhoek gelegen, Transfer zur Innenstadt kostenfrei; ca. 1 Fahrstunde (70 km) von Kapstadt entfernt. ab 115 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

1% River Manor Boutique Hotel & Spa Hotel KKKK

1^ Summerwood Guest House

1& Eendracht Hotel

Gästehaus KKKK

Stellenbosch

Fotos: Archiv (12)

1$ Franschhoek Country House & Villas Hotel KKKKK

Hotel KKKKK

Hotel KKKK

Stellenbosch

Stellenbosch

Das historische Anwesen mit zwei nebeneinanderliegende Häusern, dekoriert im kolonialen Stil mit einem Hauch von Afrika, zeigt den Luxus längst vergangener Tage. Es verfügt über 2 Lounges mit Kamin, Zigarren & Whiskey Bar, luftiger Terrasse, Restaurant; 2 Pools mit Sonnenliegen im weitläufigen, gepflegten Garten, kleiner Spa-Bericht sowie 18 eleganten Zimmern, alle mit eigenem Bad, Fön, TV, Telefon, Deckenventilator, Safe, WLAN, Klimaanlage und Kühlschrank. ab 60 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Ein sehr persönlich geführtes Gästehaus, das Komfort, Ruhe und Erholung verspricht. Es liegt nur 10 Gehminuten vom historischen Ortskern in Stellenbosch und ca. 25 km vom Flughafen Kapstadt entfernt. Liebevoll wurde die Villa anno 1904 im Landhausstil restauriert; Lounge; WLAN; Frühstücksraum und Terrasse mit Blick auf den gepflegten Garten mit riesigen Bäumen und großem Pool mit Sonnenliegen sowie einem sicheren Parkplatz. ab 50 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Das exklusive Eendracht Hotel liegt in der Dorp Street, mitten im ältesten Stadtteil von Stellenbosch. Vom Hotel aus sind zahlreiche Restaurants und Cafés, große Museen, Galerien und Theater zu Fuß erreichbar. Das Eendracht Hotel bietet 12 luxuriöse Zimmer mit eigenem Bad, Schreibtisch und Computeranschluss. Außerdem gibt es ein Spa und überall WLAN. ab 60 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

1* The Farm House Hotel

1( Auberge Burgundy

2) De Hoop Naturreservat

Village & Life, Hotel KKKK

Gästehaus KKKK Langebaan

Sie finden hier eine gemütliche Unterkunft in herrlicher Umgebung für Naturliebhaber und Ruhesuchende. Im kleinen Küstenstädtchen Langebaan, etwas erhöht mit tollem Blick über die Lagune, nur 300 m vom Yachtclub und ungefähr 140 km entfernt von Kapstadt. Das ehemalige Farmhaus wurde liebevoll umgebaut und verfügt über Restaurant, Bar, Lounge, Weinkeller, kleinem Fitnessraum und Spa-Bereich, Garten mit Pool; kostenfreies WLAN. ab 55 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Gästehaus KK Hermanus

Das Auberge Burgundy liegt über dem malerischen alten Hafen von Hermanus, im historischen Herzen der Stadt. Das Gästehaus im charmanten Provencestil verfügt über eine Terrasse und einen herrlichen Innenhof. Die komfortablen Zimmer bieten genügend Platz, verfügen über Bad mit Dusche, TV und Telefon. Das freundliche Personal wird Sie mit hervorragendem Service verwöhnen. In unmittelbarer Nähe befinden sich Restaurants, Geschäfte und der Kunsthandwerksmarkt. ab 60 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

De Hoop

Bis an das Ufer des Indischen Ozeans erstreckt sich der Naturpark mit sagenhaft hohen, feinkörnigen Sanddünen. Die Unterkünfte beherbergen Gäste in jeweils drei Schlafzimmern, welche hinter dem Haupthaus unter Milkwoodbäumen stehen. Die Schlafzimmer sind sehr geräumig, die Küche gut ausgestattet und die Bäder renoviert. Draußen befindet sich ein Grillplatz sowie ein Pool. Die Abgeschiedenheit der Häuser bietet sich ideal für Familien und Paare an. ab 105 € p.P./Nacht im DZ

| 55


Kleine Karoo, Garden-Route und Ostkap

Fotos: Archiv (3)

Unterkünfte

2$ Buffelsdrift Game Lodge SIMBABWE MOSAMBIK

BOTSWANA

Panoramaroute

Krüger NP

Pretoria NAMIBIA

SWASILAND

Johannesburg

Elefantenküste Hluhluwe NP

Drakensberge

St. Lucia Durban

SÜDAFRIKA Kleine Karoo Westküste

LESOTHO

Weingebiet

Ostkap

Port Elizabeth

Kapstadt Südküste

Die Kleine Karoo ist ein Ort unendlicher Weite und Stille, geprägt durch Obstund Protea-Farmen, und der berühmten „Welthauptstadt“ der Straußenzucht, Oudtshoorn, sowie dem typischen ariden Klima. An der Küste entlang führt die landschaftlich beeindruckende und beliebte Garden-Route durch Knysna, berühmt für die Austernzucht, über den urwüchsigen Tsitsikamma-Nationalpark bis hin zum Ostkap wo Sie im Addo-Elephant-Nationalpark auf die sanften Giganten treffen.

Gartenroute

2! Camp Figtree, Lodge KKKK Kleinod direkt am beliebten Addo-Elephant-Nationalpark Addo-Elephant-Nationalpark

56 |

DIAMIR TIPP Umgeben von den Zuurbergen liegt das Camp in einem privaten Wildreservat, geschmackvoll um ein Farmhaus aus den 1920er Jahren arrangiert. Sie genießen den Blick über die grünen Hügel und Täler vom Pool aus und aus jeder der sieben Suiten und den luftigen Komfort-Zelten. Sie können den Addo Elephant NP besuchen, wandern, radfahren und kulinarische Genüsse beim Picknick inmitten der Wildnis erleben. ab 95 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück


ationsportal für R Das Inform eisen nach Südafrika formationsportal für Rei Das IIn ationsportal für R sen nach Südafrika Das nform eisen nach Südafrika

www.südafrika.de www.südafrika.de www.südafrika.de


2# Montana Guest Farm

Gästehaus KKKK

Oudtshoorn

Lodge KKKK Oudtshoorn

Oudtshoorn

Die Unterkunft liegt auf einer aktiven Straußen-, Wein- und Rinderfarm in der Kleinen Karoo; ca. 14 km von Oudtshoorn, George Flughafen ca. 80 km. Im viktorianischen Farmhaus von 1902 laden die gemütliche Terrasse und der Garten mit Salzwasser-Pool zum Entspannen ein. Das Haus eignet sich sehr gut für einen mehrtägigen Aufenthalt, um die vielen Sehenswürdigkeiten der Umgebung zu besichtigen, z.B. das weltweit einzige Erdmännchen-Schutzprogramm. ab 45 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Auf dieser persönlich geführten Gäste- und Straußenfarm werden Sie verwöhnt vom hauseigenen Farmrestaurant mit edlen Weinen aus der Kleinen Karoo. Das ca. 100 Jahre alte restaurierte Farmhaus erwartet Sie mit einem 10.000 m² großen Garten, beheiztem Salzwasser-Pool mit attraktiver strohgedeckter Lapa; ein weiterer Pool mit natürlichen Wasserfall und einem Jacuzzi im Bereich der Cactus Suiten. Es gibt Haustiere wie Strauße und Ponys und einen Mountainbike-Verleih. ab 30 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Direkt am Damm gelegen, haben Sie von überall einen herrlichen Blick aus das Wasser und können die zahlreichen Tiere beobachten. Mehr als 20 verschiedene Arten leben hier. Bei einer Pirschfahrt, einem Ausritt oder Buschspaziergang mit den kundigen Rangern erfahren Sie viel Wissenwertes über die Flora und Fauna. Die Spaziergänge mit den Elefanten und deren Fütterung sind eine einmalige Gelegenheit diesen großen Tieren gefahrlos näher zu kommen und nicht nur für Kinder ein Erlebnis. ab 75 € p.P./Nacht im DZ, HP

2% De Zeekoe Guest Farm

2^ Knysna Log-Inn

2& Stannards Guestlodge

Gästehaus KKKK

Hotel KKKK

Oudtshoorn

Gästehaus KKKK Knysna

Knysna

Die De Zeekoe Guest Farm ist eine 2000 ha große Farm mit 3000 Straußen und 250 Springböcken. Alle Chalets sind mit Fußbodenheizung, Klimaanlage, Föhn, Minibar und einem Tee-/Kaffeekocher ausgestattet. Die Häuschen sind 3 Fahrminuten vom Hauptgebäude entfernt, so dass Sie Ihre Privatsphäre so richtig genießen können. Alle Häuser haben einen eigenen Kamin, eine komplett ausgestattete Küche und eine eigene Terrasse mit Blick auf die Berge. ab 35 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Übernachten Sie im „Einklang mit der Natur“ im größten Blockhaus Hotel der südlichen Hemisphäre. Das Hotel bietet klimatisierte Zimmer sowie einen ganzjährig nutzbaren Pool, Whirlpool und Sauna. Dank seiner idealen Lage können Sie die Waterfront mit ihren vielseitigen Geschäften und Restaurants sowie die Einkaufsmöglichkeiten der Innenstadt bequem in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen. ab 50 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Das Haus liegt in einem üppigen Garten, umgeben von einem schönen Baumbestand mit über 80 verschiedenen Vogelarten. Der Garten bietet einen breiten Rasen, einen Salzwasser-Pool, eine Liegewiese mit Pergola sowie einen großen Grillplatz. Alle Zimmer sind individuell eingerichtet, inspiriert durch Reisen der Besitzer um die Welt. Sie bieten viel Privatsphäre und modernen Komfort. Die Zimmer verfügen über einen eigenen Eingang und ein eigenes Badezimmer. ab 35 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

2* Stormsriver Restcamp

2( Addo Restcamp

3) Zuurberg Mountain Inn

SANParks, Camp KK

SANParks, Camp KK Tsitsikamma

Das Restcamp ist an der Garden-Route gelegen, ca. 600 km östlich von Kapstadt und ca. 195 km westlich von Port Elizabeth entfernt. Das Camp bietet verschiedene Unterkünfte für Selbstversorger (1-4 Personen), welche an der Meerseite gelegen mit Bad/Dusche, WC, Küchenzeile, separatem Wohnbereich und Veranda ausgestattet sind. Auf dem Gelände befindet sich ein Pool, Campingplatz, Restaurant, Shop und eine Information. ab 55 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

58 |

2$ Buffelsdrift Game Lodge

Gästehaus KKKK

Hotel KKKK Addo NP

Das Rest Camp liegt in unmittelbarer Nähe einer in der Nacht beleuchteten Wasserstelle. Hier finden Sie einen Beobachtungsplatz und Vogelfreunde einen extra Aussichtspunkt. Der Discovery Trail erklärt die heimische Pflanzenwelt. Optional werden geführte Pirschfahrten im offenen Safarifahrzeug, Sundowner & Night Drive, Wanderungen und Ausritte angeboten. Alle Unterkünfte sind so ausgestattet, dass man sich auch selbst versorgen kann. Im Camp gibt es ein Restaurant und einen Shop. ab 70 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Addo NP

Die Unterkunft liegt hoch oben in den Zuurberg Bergen. Von hier aus bieten sich Ihnen atemberaubende Ausblicke auf den Greater-Addo-ElephantNationalpark. Das im Jahre 1861 erbaute und originalgetreu wieder aufgebaute Hotel besticht durch Eleganz und Stil einer vergangenen Ära. Finden Sie Ruhe und Entspannung im schön angelegten Garten und genießen die weiteren Annehmlichkeiten der Lodge wie das ausgezeichnete Restaurant. ab 55 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Fotos: Archiv (9)

2@ La Plume Guest House


Vortragstermine 14.01. 15.01. 16.01. 19.01. 20.01. 26.01. 28.01. 31.01. 01.02. 02.02.

Zittau Auerbach Schopfheim Bad Waldsee Watt รœberlingen Dohna Wasserburg am Inn Mank Wรถrgl

03.02. 04.02. 05.02. 09.02. 08.03. 10.03. 16.03. 17.03. 19.03. 20.03.

Miesbach Heerbrugg Schรถftland Leverkusen Telgte Hermeskeil Plauen Zwickau Borna Chemnitz


Panorama-Route, Krüger NP & Sabi Sand Unterkünfte

3& Makumu Game Lodge Die Panorama-Route gehört zu den schönsten und bekanntesten Reisezielen in Südafrika. Hier hat der Fluss Blyde River über Millionen Jahre hinweg faszinie Krüger NP, BOTSWANA Sabi Sand-Wildreservat Panoramaroute rende zylindrische Löcher in das Dolomitgestein gefräst. Bei God’s Window im Pretoria NAMIBIA SWASILAND Johannesburg Süden hat man bei gutem Wetter einen herrlichen Ausblick auf die Steilabhänge Elefantenküste Drakensberge Hluhluwe NP der Drakensberge, das darunter liegende Lowveld und den Blyde-River-Canyon. St. Lucia SÜDAFRIKA Durban Von hier aus ist es ein Katzensprung zum berühmten Krüger-Nationalpark, der Kleine Karoo LESOTHO Weingebiet sich über fast 2 Mio. Hektar erstreckt. Der Park grenzt im Osten an Mosambik und im Westküste Ostkap Port Elizabeth Kapstadt Gartenroute Norden an Simbabwe. Südküste SIMBABWE

MOSAMBIK

3! Lion Sands – Chalkley’s Treehouse, More Hotels, Superior Lodge KKKKK Unter Afrikas Sternenhimmel träumen Sabi Sand

60 |

DIAMIR TIPP Eine Nacht unter Afrikas Sternenhimmel – wer träumt nicht davon? Tausend Sterne leuchten am Firmament, der Mond erhellt das Universum, die Löwen rufen. Ihr Bett steht auf einer hölzernen Plattform im privaten Konzessionsgebiet. Nach Sonnenuntergang erwartet Sie dort ein schmackhaftes Abendessen. Eine Übernachtung im Baumhaus wird in der zugehörigen LuxusLodge Lion Sands gebucht. ab 290 € p.P./Nacht im DZ, VP, Aktivitäten


3@ African Safari Club SA

3# Böhm’s Zeederberg Country House Gästehaus KKKK

Hotel KKKK

Johannesburg

Lodge KKKK

Hazyview

Ohrigstad

Safari Club SA ist eine im afrikanischen Stil gehaltene Lodge ganz in der Nähe des Internationalen Flughafens OR Tambo in Johannesburg. Die 17 komfortablen Zimmer verfügen über Klimaanlage, Satelliten TV, Kaffee- und Tee Zubereiter. Der kostenlose Flughafen Transfer wird von Safari Club SA rund um die Uhr angeboten und auch weitere Ausflüge um Johannesburg herum sind vor Ort buchbar. ab 50 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Das Gästehaus liegt zwischen Sabie und Hazyview, und ca. 30 Fahrminuten vom Phabeni Eingangstor des Krüger NP, 1 Fahrstunde vom BlydeRiver-Canyon sowie ca. 4,5 Fahrstunden von Johannesburg entfernt. Das Herrenhaus mit Blick auf den Sabie-Fluss ist unter der Leitung von Frau Böhm und Ihrer Familie. Das Restaurant verwöhnt Sie mit südafrikanischen Spezialitäten. Entspannen Sie in der Lounge mit Kamin, auf der Terrasse, am Pool und im Jacuzzi. ab 65 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Die Unterkunft liegt ca. 60 km von Lydenburg, ca. 45 km zum Blyde-River-Canyon, ca. 4 Fahrstunden von Johannesburg und ca. 110 km zum Flughafen Hoedspruit. Es erwarten SIe 8 großzügige, freistehende Cottages im afrikanischen Dekor (ca. 45-50 qm) mit eigenem Bad, Innen- und Außendusche, Deckenventilator, Tee-/Kaffeezubereiter, Minibar, Sitzecke, privater Patio mit herrlicher Aussicht. Zwei nebeneinanderliegende Cottages sind als Familieneinheit geeignet, ebenso ein Cottage mit zwei Schlafzimmern. ab 95 € p.P./Nacht im DZ, HP

3% Rastlager im Krüger NP

3^ Elephant Plains Game Lodge

3& Makumu Game Lodge

SANParks, Camp KK

Lodge KKKK Krüger NP

Fotos: Archiv (12)

3$ Iketla Lodge

Lodge KKKK

Sabi Sand

Hoedspruit

Vielfältige Unterkunftsmöglichkeiten mit meist einfacher Ausstattung: Hütten, permanente Zelte und Bungalows, teilweise mit mehreren Betten, Gemeinschaftsküche & -sanitäranlage; meist jedoch rustikal mit eigenem Bad und Terrasse. Es werden verschiedene Safari-Aktivitäten angeboten, z.B. Tag- und Nachtpirschfahrten oder geführte Buschwanderungen. Je nach Größe des Camps gibt es in der Regel einen kleinen Shop und ein Restaurant, manchmal auch eine Tankstelle. ab 45 € p.P./Nacht im DZ

Gelegen ist die Lodge im nördlichen Teil des Sabi Sand-Wildreservates, zaunfrei zum Krüger NP und am Ufer des meist trockenen Manyeleti Flusses. Es sind ca. 6-7 Fahrstunden von Johannesburg und 3 Stunden von Nelspruit . Fünf geräumige, rustikale Rondavels mit Blick in den Garten, eigenem Bad, Klimaanlage, Deckenventilator, Safe, Tee-/Kaffeezubereiter, Minibar, Moskitonetz und eigenem Aussichtsdeck. 6 Luxus Suiten mit zusätzlicher Lounge, Kamin und Außendusche stehen auch zur Verfügung. ab 285 € p.P./Nacht im DZ, VP, Aktivitäten

Die Makumu Game Lodge gehört zu den privaten Naturreservaten. Erleben Sie unbegrenzte und ungezähmte Wildnis und beobachten Sie von der Terrasse traumhafte Sonnenuntergänge. Nach spannenden Safaris oder Reptilienvorführungen haben Sie die Möglichkeit sich bei einer Massage verwöhnen zu lassen. Für die Abenteuerlustigen unter Ihnen bietet sich das Bush Camp an. Hier können Sie in Zelten übernachten und die Wildnis hautnah erleben. ab 420 € p.P./Nacht im DZ/VP, Aktivitäten

3* Lion Sands River Lodge

3( Rhino Post Safari Lodge

4) Plains Camp

More Hotels, Lodge KKKK

Isibindi Africa, Lodge KKKK

Sabi Sand

Die Lodge liegt auf einer privaten Konzession im Krüger-Nationalpark, bzw. im Sabi Sand-Wildreservat, am Ufer des Sabie-Flusses und zaunlos zum Krüger NP. Es erwarten Sie 20 Zimmer, die durch Holzstege miteinander verbunden sind; alle mit eigenem Bad; Klimaanlage, Moskitonetz, Deckenventilator, Minibar, Telefon und kleiner Terrasse. Davon 8 große Superior-Zimmer mit offenem Bad und zusätzlicher Außendusche.. ab 545 € p.P./Nacht im DZ, VP, Aktivitäten

Krüger NP

Gelegen im Schatten von riesigen Tamboti Bäumen am Ufer des meist trockenen Mutlumuvi Flusses; ca. 10 km östlich vom Skukuza Restcamp in einem 12.000 ha privaten Schutzgebiet, inmitten des Krüger-Nationalparks. Es erwarten Sie 8 geräumige Suiten (ca. 60 qm) erhöht auf Stelzen, grasüberdacht mit Zeltwänden, alle mit offenem Bad, tiefer Badewanne und Außendusche, Deckenventilator, Telefon, Minibar, Safe, Moskitonetz und großer Terrasse. ab 255 € p.P./Nacht im DZ, VP

Isibindi Africa, Lodge KKKK Krüger NP

Das Camp grenzt an die Timbitene Ebene mit Schirmakazien und Blick auf ein Wasserloch zur Tierbeobachtung. Es ist erbaut im Stil der alten Pionier-Tradition des 19. Jahrhundert mit offener Feuerstelle im Freien, kleinem Plunge Pool. Das Plains Camp dient als Basis für das Abenteuer zu Fuß im Busch. Eine Fußpirsch erfolgt mit höchstens 8 Gästen oder einem der komfortablen offenen Safarifahrzeuge in Begleitung von zwei gut ausgebildeten, erfahrenen Wildhütern. ab 280 € p.P./Nacht im DZ, VP

| 61


Private Wildreservate und Swasiland Unterkünfte

4# Garonga Safari Lodge Im und um den Krüger NP gelegen befinden sich zahlreiche private Wildreservate, deren Zäune zum Park entfernt wurden und so ein freies Ziehen des Wilds Wildreservate MOSAMBIK BOTSWANA PanoramaKrüger NP route erlauben. Die beste Zeit zur Wildbeobachtung ist von Mai bis September, wenn Pretoria NAMIBIA SWASILAND Johannesburg das Klima mild ist. Mit den ersten Sommerregenfällen im November erwacht Elefantenküste Drakensberge Hluhluwe NP die Natur zu neuem Leben und der Busch schlägt aus. Vom Highveld über's St. Lucia SÜDAFRIKA Durban Lowveld erstreckt sich vor den Toren des Krüger-Nationalparks das kleine Kleine Karoo LESOTHO Weingebiet Königreich Swasilands. Das Land besticht durch seine freundlichen Bewohner und Westküste Ostkap Port Elizabeth Kapstadt Gartenroute seine besondere Naturschönheit. Südküste SIMBABWE

4! Marataba Safari Lodge, More Hotels, Lodge KKKKK Zelte im Stil einer 5-Sterne-Lodge mitten in der Wildnis Marakele NP

62 |

DIAMIR TIPP Sie sind auf der Suche nach einem Geheimtipp? Willkommen im Marakele-Nationalpark. 1994 gegründet ist er Heimat des seltenen Kapgeiers. Die 2013 eröffnete Lodge mit 15 Deluxe-Zelten gilt als eine der TOP-Adressen für Safaris in Südafrika. Die Sicht vom Waterberg-Massiv auf die Täler und Flüsse des Parks ist betörend. Am hauseigenen Wasserloch tummeln sich zahlreiche Wildtiere – mit etwas Glück erleben Sie die „Big Five“. ab 380 € p.P./Nacht im DZ, VP, Getränke und Aktivitäten


4@ Madikwe Safari Lodge

4# Garonga Safari Lodge

More Hotels, Lodge KKKK

Madikwe-Wildreservat

Lodge KKKK

Makalali-Wildreservat

Balule-Wildreservat

Die Lodge liegt im Madikwe-Wildreservat, dem viertgrößten Südafrikas. Das Gebiet ist malariafrei und bekannt für seine abwechslungsreiche Landschaft. Die äußerst seltenen Wildhunde sind hier heimisch. Die Madikwe Safari Lodge liegt in exponierter Lage mit weitem Blick über das Wildreservat und besteht aus drei getrennt voneinander geführten Häusern: Lelapa, Kopano sowie Dithaba Lodge. ab 380 € p.P./Nacht im DZ, VP, Aktivitäten

Das Garonga Safari Camp im Makalali Reservat in der Provinz Limpopo zählt zu einem der romantischsten Camps Südafrikas. Im 22.000 ha großen privaten Wildreservat liegt der Flughafen Hoedspruit oder Phalaborwa nur ca. 60 Fahrminuten entfernt. Das vom Inhaber persönlich geführte Camp ist ein Juwel unter den Safariunterkünften, absolute Ruhe und Individualität sowie größtmöglicher Luxus fernab jeglicher Zivilisation erwarten Sie. ab 265 € p.P./Nacht im DZ, VP, Aktivitäten

Die Lodge ist naturnah, komfortabel und mit herzlicher Gastfreundschaft persönlich geführt. Es erwarten Sie Rundhütten mit Reetdach, gelegen unter Schatten spendenden Bäumen. Wildtiere sind hier als Gäste Willkommen, besonders wenn Sie auf dem Weg zur campeigenen Wasserstelle sind. Es wird größten Wert auf unaufdringlichen Service gelegt. Das Balule-Wildreservat, das zum Großraum des Krüger NP gehört, ist auch ein idealer Ausgangspunkt für die Panorama-Route. ab 200 € p.P./Nacht im DZ, VP, Aktivitäten

4% Pondoro Game Lodge

4^ Kapama Karula

4& Motswari Private Game Reserve

Lodge KKKKK

Lodge KKKKK

Balule-Wildreservat

Fotos: Archiv (12)

4$ Mohlabetsi Safari Lodge

Lodge KKKK

Gelegen im 50.000 ha großen privaten BaluleWildreservat und angrenzend an den Krüger NP befindet sich die Lodge am üppig bewachsenen Ufer des Olifant. Es sind ca. 5 Fahrstunden bis Johannesburg. Die Lodge verfügt über eine Lounge, Bar, kleine Bibliothek, eine typisch afrikanische Boma, einen kleinen Pool, Aussichtsterrasse mit Flussblick, einen Weinkeller, einen Spa-Bereich sowie über drei Aussichtsplattformen an Wasserlöchern zur Tierbeobachtung. ab 275 € p.P./Nacht im DZ, VP

4* Ant’s Nest & Ant’s Hill Lodge KKKK

Newmark, Lodge KKKK priv. Kapama-Wildreservat

Karula bedeutet „Ort des Friedens“ und die Lodge ist ein herrlicher Ort zum Entspannen. Gelegen am Ufer des ganzjährig wasserführenden Klaserie Fluss, im privaten Kapama-Wildreservat. Das offene Hauptgebäude verfügt über eine gemütliche Lounge mit Kamin, Weinkeller und eine Boma für romantische Abendessen unter dem afrikanischen Sternenhimmel. ab 530 € p.P./Nacht im DZ, VP, Aktivitäten

Übersetzt heißt Motswari bewahren und schützen. Lassen Sie sich begeistern von den engagierten Rangern und Shangaan-Spurenlesern in entspannter Atmosphäre und unaufdringlichem Luxus. Die Lodge steht auf einem 15.000 ha großen Gelände im nördlichen Teil des TimbavatiWildreservats und grenzt zaunfrei an den KrügerNationalpark. Bis Johannesburg sind es ca. 530 km und bis Hoedspruit ca. 55 km. ab 300 € p.P./Nacht im DZ, VP, Aktivitäten

4( Royal Swazi Spa Hotel

5) Foresters Arms

Sun International, Lodge KKKK Waterberg

Nur drei Autostunden nördlich von Johannesburg, im malariafreien Waterberg-Gebiet, befinden sich in einem privaten Wildreservat mit Ant’s Nest und Ant’s Hill zwei außergewöhnliche „Wildnis-Unterkünfte“. Ant’s Hill hat einen typischen Lodge-Charakter und liegt in der Nähe eines Wasserfalls. Von hier aus hat man eine wunderschöne Aussicht über die gesamte Region. Ant’s Nest, ein ursprüngliches Farmhaus in einem natürlichen Amphitheater gelegen, verbreitet eine klassische AfrikaAtmosphäre. ab 285 € p.P./Nacht im DZ, VP, Aktivitäten

Timbavati-Wildreservat

Gästehaus KKK Swasiland

Entspannen Sie im luxuriösen Golf & Spa Hotel eingebettet im grünen idyllischen Ezulwini-Tal. Ca. 15 Fahrminuten von der Hauptstadt Mbabane und ca. 370 km von Johannesburg entfernt. Es erwarten Sie zwei Restaurants, vier Bars und ein großes Unterhaltungsangebot: Pool mit Sonnenterrasse & Jacuzzi, Fitnesscenter, Reiten und ein Spa-Bereich. ab 80 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Swasiland

Lassen Sie es sich gut gehen in diesem persönlich geführten Gästehaus mit hervorragender frischer und kreativer Küche. Das Gästehaus liegt im Hochland nahe Mbabane – in einem Paradies von wilden Blumen, beim Usutu Golfplatz. Von Johannesburg kommend fährt man über den Oshoek Grenzübergang, ca. 360 km (5 Fahrstunden) und vom südlichen Krüger-Nationalpark kommend über Jeppes Reef, ca. 140 km (2 Fahrstunden). ab 60 € p.P./Nacht im DZ, HP

| 63


Elefantenküste, St. Lucia und Hluhluwe Unterkünfte

5* Thonga Beach Lodge Worauf warten Sie noch mit Ihrem Besuch? Ein wahres Paradies offenbart sich hinter der Region KwaZulu-Natal. Es erwarten Sie vielfältige Landschaftsformen, MOSAMBIK BOTSWANA PanoramaKrüger NP route ganzjährig Sonnenschein, endlose Sandstrände und ein lebendig kulturelles Pretoria NAMIBIA SWASILAND Johannesburg Mosaik. Die Küstenlinie ist auch bekannt unter dem Namen „Elefantenküste“. Elefantenküste Drakensberge Hluhluwe Die Naturreservate dieser Region bieten eine Ursprünglichkeit der besonderen St. Lucia SÜDAFRIKA Durban Art. Das Hluhluwe-Umfolozi-Wildreservat gilt als das älteste Wildschutzgebiet Kleine Karoo LESOTHO Weingebiet Südafrikas und ist insbesondere bekannt für seinen Bestand an Breitmaul- und SpitzWestküste Ostkap Port Elizabeth Kapstadt Gartenroute maulnashörnern. Der iSimangaliso-Wetland-Park befindet sich nahe der Kleinstadt St. Südküste Lucia. Auch Sie werden fasziniert sein von der Schönheit dieses Feuchtgebietes. SIMBABWE

5! White Elephant Safari Lodge, Lodge KKKKK Ein magischer Ort mitten im Naturreservat mit Blick auf die Lebombo Berge und den Jozini See Pongola-Wildreservat

64 |

DIAMIR TIPP

Dieses kleine Paradies liegt im Herzen des 16.000 ha großen Pongola-Wildreservates, zwischen Hluhluwe-Wildreservat und Swasiland. Im Haupthaus befindet sich das Restaurant, die Bar, eine großzügige Lounge sowie ein Pool und eine Feuerstelle. Die acht luxuriösen Safarizelte bieten sogar eine Außendusche. Sie ist die einzige Lodge in Südafrika, die Tierbeobachtungen sowohl vom Boot als auch vom Land aus anbietet. ab 175 € p.P./Nacht im DZ, VP, 2 Aktivitäten


5@ Ghost Mountain Inn

5# Hilltop Camp

Lodge KKKK

Mkuze

Das Hotel ist ein vom Eigentümer persönlich geführtes Haus am Fuße des legendären Ghost Mountain im Zululand. Es befindet sich im Ort Mkuze, ca. 16 km vom Mkuze-Wildreservat entfernt. Sie erwartet u.a. ein klimatisiertes Restaurant mit Terrasse, ein Pool, ein großer Garten mit altem Baumbestand, eine Bar, eine Lounge mit Kamin, kostenfreies WLAN, ein Souvenirshop, ein Tennisplatz sowie ein Spa-Bereich mit Rockpool. ab 60 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

5% Lidiko Lodge

Lodge KKKK Hluhluwe

Das Camp liegt in einem der ältesten Wildreservate Afrikas, welches weltberühmt für seine Nashörner ist. Daneben gibt es u.a. Büffel, Elefanten, Löwen, Leoparden, Giraffen, viele Antilopenarten und über 300 Vogelarten. Ca. 3 Fahrstunden von Durban gelegen entfernt, auf einer Anhöhe im Hluhluwe Teil des Parks mit fabelhaftem Blick über das Wildreservat und die 1.000 grünen Hügel des Zululandes. Das Camp bietet ein à la carte Restaurant, eine Bar, eine Lounge sowie einen kleinen Shop und einen Pool. ab 75 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

St. Lucia

Die Makakatana Bay Lodge ist die einzige in Privatbesitz gehaltene Safari Lodge an den Ufern des St. Lucia Sees innerhalb des iSimangaliso-WetlandParks, der Weltkulturerbe und das größte Flußmündungsgebiet Afrikas zugleich darstellt. Die 4-Sterne Lodge bietet ihren Gästen als „home from home“ Komfort und Gastfreundschaft. Der iSimangaliso-Wetland-Park fasziniert durch seine reinen Naturstrände, weite Feuchtgebiete sowie Tierreservate, die zum Erkunden der Wunder der Natur Afrikas einladen. ab 215 € p.P./Nacht im DZ, VP, Aktivitäten

5^ Pakamisa Private Game Reserve 5& Zululand Tree Lodge

Lodge KKKK

Lodge KKKKK St. Lucia

Fotos: Archiv (12)

5$ Makakatana Bay Lodge

KZN Wildlife, Camp KK

Lodge KKK

Zululand

Zululand

Die Lidiko Lodge ist ein charmantes Hotel im Herzen der kleinen Ortschaft St. Lucia in der Provinz KwaZulu-Natal. St. Lucia ist der zentrale Ausgangspunkt für individuelle Exkursionen oder geführte Tagesausflüge durch die zauberhafte Landschaft des iSimangaliso-Wetland-Nationalparks (UNESCO) mit seinen fünf verschiedenen Ökosystemen. Die Anlage bietet 14 sehr geräumige und komfortabel ausgestattete Gartenchalets, deren zentraler Mittelpunkt ein erfrischender Swimmingpool ist. ab 55 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Safari auf dem Rücken der Pferde, ein einzigartiges Erlebnis nicht nur für erfahrene Reiter. Gelegen im malariafreien privaten Wildreservat auf einem Hochplateau (750 m NN) mit Tälern und Schluchten und ca. 15  km südwestlich von Pongola. Es erwartet Sie ein Gourmet-Restaurant mit großer Veranda und weitem Blick über das grüne Tal bis zu den Bergen von Swasiland. Ein gut sortierter Weinkeller, großer Felsenpool mit Sonnenliegen und Poolbar sowie eine Bibliothek stehen Ihnen zur Verfügung. ab 145 € p.P./Nacht im DZ, VP, Aktivitäten

Dieses kleine Privatcamp liegt im Herzen des ZuluLandes im nördlichen KwaZulu-Natal. Genießen Sie den Blick über die afrikanische Buschlandschaft aus einem der unter Akazienbäumen gelegenen acht Zimmer mit eigenem Bad. Im Zentrum der Lodge befindet sich die Lounge mit Essbereich und typischem Feuerplatz an dem Sie die Speisen am Abend unter dem Sternenhimmel einnehmen. Unternehmen Sie eine Fußsafari mit Ihrem Ranger oder besuchen Sie den Hluhluwe und Mkhuze NP. ab 135 € p.P./Nacht im DZ, HP

5* Thonga Beach Lodge

5( Phinda Private Game Reserve

6) Hotel Shakaland

Isibindi Africa, Lodge KKKKK

&Beyond, Lodge KKKKK Elephant Coast

Es erwartet Sie Entspannung an einem unberührten Traumstrand, in einem der bestem Schnorchel- und Tauchreviere; ideal auch für ausgedehnte Strandspaziergänge. Am geschützten Küstenstreifen Mabibi in Norden des iSimangalisoWetland-Nationalpark gelegen und ca. 25 km von Sodwana Bay sowie ca. 3,5 Fahrstunden von Richards Bay. Von der Lodge aus sind es ca. 60 Fahrminuten zum bewachten Parkplatz der Coastal Cashews – ab dort ist die Zufahrt nur per Allradfahrzeug möglich. ab 220 € p.P./Nacht im DZ, VP

Elephant Coast

Das Phinda-Private-Wildreservat in KwaZulu-Natal ist für seine sieben verschiedenen Ökosysteme und einzigartigen Tierbeobachtungsmöglichkeiten bekannt. Das Gebiet umfasst 23.000 ha und liegt im Maputaland in der Provinz KwaZulu Natal, ungefähr 320 km nördlich von Durban. Phinda Mountain und Phinda Forest Lodge besitzen beide ein Restaurant, Feuerplatz, Bar, Terrasse, Boma, Pool und Souvenirshop. ab 410 € p.P./Nacht im DZ, VP

AHA, Hotel KKK

Eshowe

Schnuppern Sie Zulukultur in ehemaliger Filmkulisse, Trommeln, Tanz und Bierbraukunst eingeschlossen. Im Herzen des Zululandes gelegen zwischen Eshowe, und Malmoth. Das Dorf wurde in den 1970ern für den Dreh des Film Shaka Zulu gebaut und verfügt heute über einen kleinen Pool, Buffet-Restaurant, Bar, Shop und einen bewachten Parkplatz. Die Anreise sollte bis 16.00 Uhr erfolgen, um den ersten Teil der Kulturtour durch das Dorf nicht zu verpassen. ab 75 € p.P./Nacht im DZ, HP

| 65


Drakensberge und Durban Unterkünfte

Die großartige Bergkette der Drakensberge wurde im Jahr 2000 zum Weltkulturerbe erklärt. Die atemberaubende Landschaft, eine unglaublich schöne Flora MOSAMBIK BOTSWANA PanoramaKrüger NP route und Fauna, die berühmten Zulus, saubere Luft und die unbegrenzte Weite der Pretoria NAMIBIA SWASILAND Johannesburg Aussichtsmöglichkeiten sind charakteristisch für diese Region. Als perfektes Elefantenküste Drakensberge Hluhluwe NP Ausflugsziel für Aktive und Naturfreunde sind sie von Durban aus leicht zu St. Lucia SÜDAFRIKA Durban erreichen. Die Strände nördlich der Metropole laden zum Baden ein, Durban Kleine Karoo LESOTHO Weingebiet selbst gilt als Gewürzhauptstadt und beherbergt die größte indische Population Westküste Ostkap Port Elizabeth Kapstadt Gartenroute außerhalb von Indien. Südküste SIMBABWE

6! Antbear Drakensberg Lodge, Lodge KKKK Ökologisch geführte Lodge in einmaliger Lage Drakensberge

66 |

DIAMIR TIPP Andrew und Conny leben den Aussteigertraum. Vor 15 Jahren haben die beiden Deutschland den Rücken gekehrt und sich in den Drakensbergen niedergelassen. Die unbeschreiblich schöne Lage mit Blick auf die Dreitausender, die liebevoll dekorierten Zimmer mit Holzmöbeln der Region und die familiäre Atmosphäre machen den Reiz aus. Andrew gibt Ihnen gern Tipps zu Wanderungen z.B. zum Giant´s Castle oder zum Kamberg. ab 90 € p.P./Nacht im DZ, HP


6@ Cleopatra Mountain Farmhouse 6# Didima Restcamp Gästehaus KKKK

Drakensberge

KZN Wildlife, Camp KK Drakensberge

Drakensberge

Versteckt im Kamberg Tal beim Highmoor Stausee, und ca. 45 Fahrminuten vom Giant´s Castle NP liegt die Unterkunft am Rande der Drakensberge. Ca. 2 Autostunden von Durban und ca. 4,5 h von Johannesburg entfernt. Die mit vielen Antiquitäten dekorierten Wohn- & Esszimmer haben einen Kamin, außerdem gibt es einen Weinkeller. Neben der Besichtigung der Felsenmalerei besteht die Möglichkeit zum Forellenangeln, Vogelbeobachtung, zum Wandern, Schwimmen und Reiten. ab 155 € p.P./Nacht im DZ, HP

Das Didima Camp liegt vor der Bergkulisse des Cathedral-Peak-Tals und vereint das kulturelle Erbe der San Kultur mit modernem Luxus. Die Unterkünfte in Didima haben Sat-TV und einen gemütlichen Kamin. Das Hauptgebäude verfügt über ein Restaurant mit Bar, Kamin, eine gemütliche Lounge und ein Lebensmittelgeschäft. ab 50 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Ein Paradies für Wanderer, Naturliebhaber und Kletterer. Gelegen in den Drakensbergen, im Giant‘s Castle Game Reserve bzw. am Cathedral Peak und ca. 60 km bis Mooi River. Unzählige Wanderwege umgeben das Camp. Es werden Führungen und Informationen zu nahegelegenen Felszeichnungen der San angeboten sowie geführte Wanderungen. 37 geräumige Chalets mit Wohnund Esszimmer sowie vollausgestatteter Küche und Bad sowie ein Restaurant erwarten Sie. ab 55 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

6% Three Tree Hill Lodge

6^ The Boathouse

6& Palm Dune Beach Lodge

Lodge KKKK

Gästehaus KKKK Drakensberge

Fotos: Archiv (12)

6$ Giant’s Castle Restcamp

KZN Wildlife, Camp KK

Gästehaus KKKK Ballito

Blythedale Beach

Die spektakulären Landschaften und exzellenten Gastgeber machen das Wohlfühlen in historischem Ambiente einfach. Die Unterkunft liegt am Rande der Drakensberge mit herrlichem Panoramablick. Das Hauptgebäude strahlt im kolonialen Stil mit Speisezimmer und einer umlaufend überdachten Terrasse, sowie einem Pool mit Sonnenterrasse. Optionale Aktivitäten: geführte Ausritte, Mountainbike-Touren, Buschwanderungen und geführte Touren zu den historischen Schlachtfeldern. ab 120 € p.P./Nacht im DZ, VP

Das Boathouse liegt nur ein paar Schritte von den Sandstränden von Ballito entfernt, 50 km nördlich von Durban in Kwazulu Natal. Vom Hotel überblicken Sie die Dolphin Coast, und die Holzterrasse rund um den Pool bietet ein schönes Plätzchen, um einen Drink an der Poolbar zu genießen. Die Köche des Restaurants bereiten Ihnen leckere Mahlzeiten zu, von frischem Fisch über Meeresfrüchte bis zu Fleisch mit frischen Kräutern ist alles dabei. ab 120 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Die Palm Dune Beach Lodge liegt nur knapp eine Autostunde entfernt vom Internationalen Flughafen in Durban auf dem Weg Richtung iSimangaliso-Wetland-Park. Die Lodge befindet sich zwischen zwei Flussmündungen direkt an einem wunderschönen Strand (Blythedale Beach) mit glasklarem Wasser. Der Kontinentalschelf sorgt für eine ruhige See und somit optimale Bademöglichkeiten. Von der Bucht aus starten Delfin- und Walbeobachtungsfahrten. ab 85 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

6* Sylvan Grove Guesthouse

6( Ridgeview Gästehaus

7) Balmoral Hotel

Gästehaus KKKK

Umhlanga Rocks, Durban

Das Gästehaus liegt strandnah in einer ruhigen Wohngegend von Umhlanga Rocks, ca. 1 km zum geschützten Sandstrand und ca. 10 Fahrminuten nach Durban. Das privat geführte Gästehaus bietet einen großen tropischen Garten, eine gemütliche Lounge mit Internetzugang, einen Frühstücksraum, überdachte Terrasse, Pool, Grillmöglichkeit und einen sicheren Parkplatz. Für Sportbegeisterte gibt es in der näheren Umgebung viele Möglichkeiten, z.B. Golfen, Tauchen und Tennis. ab 60 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Gästehaus KKKKK

Raya Hotels, Hotel KKK Durban

Das preisgekrönte Gästehaus empfängt Sie mit herzlicher Gastfreundschaft und spektakulärem Panoramablick auf die Großstadt Durban und den Indischen Ozean. Ruhig gelegen, im eleganten und ruhigen Stadtteil Berea hoch über der Stadt und nur ca. 4 km vom Strand und der City entfernt sowie ca. 35 km zum Flughafen, erwartet Sie das gemütliche kleine Haus mit üppigem, subtropischen Garten und Pool, Bar, Frühstücksraum und sicherer Parkmöglichkeit. ab 45 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

Durban

Es erwartet Sie ein altbekanntes Hotel mit Meerblick. Nur durch eine Straße und die Uferpromenade, der Golden Mile, vom Indischen Ozean getrennt bietet das Hotel einen Blick auf den Gunston 900 North Beach. Es liegt ca. 40 km entfernt vom Flughafen. Das renovierte Haus ist eines der elegantesten in direkter Strandlage und ideal für Gäste, die die Stadt zu Fuß erkunden möchten. Es gibt ein Restaurant mit Terrasse zum Strand, eine Lounge mit WLAN und eine Tiefgarage. ab 30 € p.P./Nacht im DZ, Frühstück

| 67


Verschaffen Sie sich einen Überblick Reisen mit DIAMIR Reisen mit DIAMIR Katalog Unser Katalog enthält ein umfangreiches Angebot an Reisemöglichkeiten ins Zielgebiet und angrenzende Länder. Die wichtigsten Informationen zu Anreise, Unterkunftsart und Schwierigkeitsgrad sind bei jeder Reise kompakt zusammengefasst genauso wie der komplette Tourenverlauf, die enthaltenen Leistungen. Jede Reise finden Sie zudem ausführlich im Internet unter www.diamir.de beschrieben. DIAMIR Individuell Eine Vielzahl einzelner Reisebausteine gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre ganz individuelle Traumreise selbst zu gestalten! Ebenso können Sie Ihrer Wunsch-Gruppenreise durch Verlängerung oder Vorprogramm eine persönliche Note geben. Alle Bausteine sind gemäß unseren langjährigen Erfahrungen optimiert, lassen sich jedoch nach Ihren persönlichen Wünschen variieren. Alle Preise gelten, sofern nicht anders angegeben, ab 2 Personen. Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen gern ein passendes Flugangebot. Mietwagentouren für Selbstfahrer empfehlen wir in ausgewählten Ländern mit entsprechender Infrastruktur. Bitte teilen Sie uns den gewünschten Reisezeitraum, die Anzahl der Reisenden, das Reisebudget und Ihre Interessen mit, damit wir Ihnen einen passenden Vorschlag zu Ihrer Reiseplanung unterbreiten können. Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung – wir beraten Sie gern! DIAMIR PRIVAT Sie möchten eine unserer Kleingruppenreisen ausschließlich mit Familienangehörigen, Freunden oder Bekannten durchführen? Dann ist DIAMIR PRIVAT genau die richtige Wahl. Es bietet Ihnen zudem die Möglichkeit, zum individuell geplanten Termin auf Reisen zu gehen. Bei einem Großteil unserer Kleingruppenreisen bieten wir die Option DIAMIR PRIVAT. Bitte achten Sie auf die mit diesem Zusatz gekennzeichneten Reisen. Eine Durchführung ist bereits ab 2 Personen möglich. Reiseverlängerung – Vor- und Nachprogramme Oft bietet sich als Ergänzung zu unseren Gruppenreisen eine Verlängerung als Vor- oder Nachprogramm an. Auf dieses weisen wir entweder direkt

im Katalog oder aber bei der Reiseausschreibung im Internet hin. Ebenfalls können Sie Ihr Vor- oder Nachprogramm aus unserem umfangreichen DIAMIR-Individuell-Angebot auswählen. Für ganz spezielle Verlängerungswünsche teilen Sie uns bitte Ihre konkreten Vorstellungen mit – wir finden eine passende Lösung!

Eine ausführliche Beratung … … und weitere Informationen erhalten Sie von unserem DIAMIR-Team in Dresden, in den DIAMIRBüros in Berlin-Steglitz, Leipzig und MünchenSchwabing oder im Reisebüro in Ihrer Nähe sowie rund um die Uhr auf unserer stets aktuellen Internet-Präsenz.

Alleinreisende/halbe Doppelzimmer Für Alleinreisende besteht die Möglichkeit, das Zimmer oder Zelt mit einem gleichgeschlecht­ lichen Mitreisenden zu teilen. Da dies davon abhängt, ob sich ein gleichgesinnter Teilnehmer findet, können wir halbe Doppelzimmer leider nicht garantieren. Bitte beachten Sie, dass wir nur dann halbe Doppelzimmer vergeben, wenn dies auf der Reiseanmeldung ausdrücklich vermerkt wurde – in allen anderen Fällen gehen wir davon aus, dass ein Einzelzimmer gewünscht wird. Aufgrund der gegenwärtigen Rechtslage sind wir in jedem Fall gezwungen, Ihnen zunächst den gesamten Einzelzimmerzuschlag in Rechnung zu stellen. Sollte sich bis ca. 4 Wochen vor Reisebeginn ein Doppelzimmerpartner finden, bekommen Sie den Zuschlag selbstverständlich wieder gutgeschrieben.

www.diamir.de Auf unserer Internetseite finden Sie nicht nur detaillierte Informationen zu unseren Reisen und Reisezielen sowie inspirierende Bilder der verschiedenen Touren, sondern auch stets aktuelle Infos zu Sonderreisen, Zusatzterminen, freien Plätzen und garantierten Reiseterminen. Zudem können Sie sich über die Reiseerlebnisse unserer Reisegäste informieren und sind selbst herzlich eingeladen, einen Reise- oder Bildbericht zu verfassen!

DIAMIR-Sondergruppenreisen Sie möchten eine Reise für eine größere Gruppe ab 10 Personen organisieren? Wir konzipieren Ihnen dafür eine in sich geschlossene und nur durch Sie beworbene Sondergruppenreise. Nehmen Sie dazu mit unserem Vertriebsteam Kontakt auf und teilen Sie uns Ihre Anforderungen mit. Unsere Länderexperten lassen Ihre individuellen Wünsche anschließend in enger Abstimmung mit Ihnen Wirklichkeit werden! Unser Vertriebsteam erreichen Sie unter vertrieb@diamir.de. Professionelles Know-how Seit vielen Jahren ist es uns ein wichtiges Bedürfnis, Reiseerfahrungen und Hintergrundwissen in Arbeitsgemeinschaften einzubringen und die Qualität unserer Reisen durch den Erfahrungsaustausch mit Fluggesellschaften, anderen Reiseveranstaltern und örtlichen Leistungsträgern stets weiter zu verbessern. DIAMIR Erlebnisreisen ist aktives Mitglied folgender Vereinigungen:

DIAMIR-Shop Unser kleiner Online-Shop bietet neben hochwertiger Trekking- und Expeditionsausrüstung auch praktische Reiseutensilien sowie spannende Reiseliteratur. Schauen Sie doch einfach mal vorbei: www.diamir-shop.de

Ihre Reisebuchung Preise Mit Erscheinen des vorliegenden Kataloges gelten ausschließlich die hierin abgedruckten Preise. Alle in vorangegangenen Katalogen oder anderen Publikationen veröffentlichten Preise verlieren damit ihre Gültigkeit (Irrtümer vorbehalten). Frühbucherrabatt Bei Buchung einer von DIAMIR veranstalteten Gruppenreise bis sechs Monate vor Reisebeginn erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 3 %. Auf maßgeschneiderte Individualreisen ist der Frühbucherrabatt nicht anwendbar. Tourcode Zur eindeutigen Kennzeichnung jeder Reise finden Sie auf dem Randstreifen einen sechs- bis achtstelligen Tourcode. Um Verwechslungen zu vermeiden, bitten wir Sie, bei Anfragen, Buchungen oder sonstiger Korrespondenz stets diesen Tourcode zu nutzen. Wenn Sie diesen um den von Ihnen gewünschten Abreisetermin erweitern, können Sie Ihre Tour unverwechselbar benennen – zum Beispiel SUESEL-021017. Buchungsablauf Nach Eingang einer schriftlichen Reiseanmeldung erhalten Sie von uns eine Reisebestätigung nebst Reisepreissicherungsschein, eine Anzahlungsrechnung über 10 % des Reisepreises sowie Informationen zum Zielland und zu Reiseversicherungen. Für Schiffsreisen/Kreuzfahrten beträgt die Anzahlung 25% des Reisepreises. Bei ggf. erfolgenden Änderungen Ihrer Buchung erhalten Sie ca. 4 Wochen vor Abreise nochmals eine aktualisierte Restrechnung. Ca. 1-2 Wochen vor Abreise erhalten Sie Ihre finalen Reisedokumente wie Flugtickets und Voucher. Nach Rückkehr von Ihrer Reise freuen wir uns über die Rücksendung des ausgefüllten Fragebogens zur Tour (den Sie selbstverständlich auch online ausfüllen können).

68 |


Fotos: Archiv (2)

Mindestteilnehmerzahl Einige unserer Reisen können erst bei Erreichen der ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Sollte dies nicht der Fall sein, so behalten wir uns bis zum 35. Tag vor Reisebeginn die Absage wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl vor. Den eingezahlten Reisepreis erstatten wir selbstverständlich unverzüglich zurück. Auf Punkt 6.2 unserer Allgemeinen Reisebedingungen möchten wir an dieser Stelle ergänzend hinweisen. Reiseversicherungen Auf jeder Urlaubsreise sollte man optimal versichert sein. DIAMIR Erlebnisreisen arbeitet auf diesem Gebiet seit Jahren mit der renommierten HanseMerkur Versicherungsgruppe zusammen. Wir haben eigens für unsere Erlebnisreisen das Versicherungspaket „BEST OF-Schutz“ zusammengestellt, zu dem Sie unsere Mitarbeiter gern beraten und das Sie in unseren Büros abschließen können. Weitere Details zu den Reiseversicherungen finden Sie unter www.urlaubsschutz24.de

An- und Abreise Fluggesellschaften Bei der Auswahl der Fluggesellschaften legen wir großen Wert auf Zuverlässigkeit und Qualität.

Sollten Sie jedoch mit einer anderen als der von uns ausgewählten Airline fliegen wollen, bemühen wir uns im Rahmen der Verfügbarkeit gern um eine Alternative. Rail & Fly Für die umweltfreundliche Anreise zum Flughafen können wir Ihnen zu unseren Reisen in Koope­ ration mit der Deutschen Bahn ein attraktives Rail & Fly-Angebot unterbreiten. Direkt bei Reisebuchung ausgewählt kostet das Rail & Fly-Ticket 40 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt – egal wie kurzfristig Sie buchen. Bei nachträglicher Buchung ab 59 Tage vor Abreise belaufen sich die Kosten auf 90 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt. Bei fremdveranstalteten Reisen kann der Preis für das Rail & Fly-Ticket abweichen.

Kerosinzuschläge/Luftverkehrsteuer Aufgrund stark schwankender Weltmarktpreise für Flugbenzin ist es seit einigen Jahren gängige Praxis vieler Fluggesellschaften, zusätzlich zum Flugpreis und den ohnehin im Ticketpreis enthaltenen Flughafen- und Sicherheitsgebühren Kerosinzuschläge zu erheben. Diese schwanken je nach Fluggesellschaft und Route und werden oftmals kurzfristig angehoben. Gleiches gilt für Treibstoffzuschläge seitens der Reedereien von Fähr- und Kreuzfahrtschiffen. Mit Erscheinen dieses Katalo-

ges für die Saison 2016/2017 haben wir selbstverständlich alle uns bei Drucklegung (1.8.2016) bekannten Kerosinzuschläge in unsere Reisepreise einkalkuliert. Auf von DIAMIR Erlebnisreisen veranstalteten Reisen werden keine Kerosinzuschläge in Rechnung gestellt, sofern Sie uns bis zum 1.8.2016 bekannt waren. Jedoch lassen sich weitere Erhöhungen der Kerosinzuschläge durch die Fluggesellschaften nicht ausschließen. In diesem Fall sind wir gezwungen, diese als Zuschlag in Rechnung zu stellen. Gäste anderer Länder sind herzlich willkommen Auf unseren Touren begrüßen wir gern deutschsprachige Gäste aus unseren europäischen Nachbarländern und dem Rest der Welt. Bei Verfügbarkeit von Anschluss- oder Direktflügen ab dem Flughafen in Ihrer Wohnortnähe buchen wir auf Wunsch gern die bequeme Anreisealternative Ihrer Wahl! Einige Reisen bieten wir zudem mit englischsprachiger Reisleitung an, eine spannende Möglichkeit in internationaler Kleingruppe mit DIAMIR die Welt zu bereisen.

| 69


Allgemeine Reisebedingungen 1. Anmeldung, Reisebestätigung 1.1. Mit der Anmeldung zu einer ausgeschrieben Reise bietet der Reisende der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH (nachfolgend kurz „DIAMIR“ oder „Reiseveranstalter“) den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Mit der Anmeldung erkennt der Reisende diese Allgemeinen Reisebedingungen an, die die gesetzlichen Regelungen (insbesondere §§ 651a-m BGB; §§ 4-11 BGB-InfoV) ergänzen und das Vertragsverhältnis zwischen DIAMIR als Reiseveranstalter und dem Reisenden näher ausgestalten. 1.2. Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich oder fernmündlich vorgenommen werden. Sie erfolgt durch den Reisenden auch für alle in der Anmeldung mitaufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Reisende wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er eine entsprechende gesonderte Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat. Der Reisende ist an seine Anmeldung bis zur Annahme durch DIAMIR, jedoch längstens 14 Tage ab dem Datum der Anmeldung gebunden. 1.3. Der Reisevertrag kommt mit der Annahme durch DIAMIR zustande. Der Reisende erhält dazu von DIAMIR eine schriftliche Reisebestätigung. Weicht der Inhalt der Reisebestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, wird hierauf in der Reisebestätigung ausdrücklich hingewiesen. An dieses neue Angebot ist DIAMIR 10 Tage gebunden. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebotes zustande, wenn der Reisende innerhalb von 10 Tagen die Annahme erklärt. 1.4. Die vorliegenden Reisebedingungen gelten ausschließlich für die von DIAMIR selbst veranstalteten Reisen. 1.5. Bei einzelnen Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden, oder Reisen fremder Veranstalter, die im Prospekt mit dem Zusatz „Diese Reise wird von einem DIAMIR-Partner veranstaltet“ versehen und damit als Reisen eines Fremdveranstalters deklariert sind, tritt DIAMIR nur als Vermittler auf. Bei diesen Leistungen bzw. Reisen gelten ausdrücklich die Geschäfts- bzw. Reisebedingungen des jeweiligen fremden Vertragspartners. Diese werden dem Reisenden bei Vertragsschluss vorgelegt bzw. vollständig übermittelt.

2. Bezahlung, Zusendung von Reisedokumenten 2.1. Nach Vertragsabschluss wird nach Aushändigung eines Sicherungsscheines im Sinne von § 651k Abs. 3 BGB eine Anzahlung fällig, die in Höhe von 10% des Reisepreises zu zahlen ist. Für Schiffsreisen/Kreuzfahrten beträgt die Anzahlung 25% des Reisepreises. 2.2. Die Anzahlung wird auf den Reisepreis angerechnet. 2.3. Der restliche Reisepreis wird spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt fällig, sofern der Sicherungsschein übergeben ist und die Reise nicht mehr aus dem in Ziffer 6.2 genannten Grund abgesagt werden kann.

2.8. DIAMIR ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und als Entschädigung Rücktrittskosten nach Ziffer 5.3. dieser Reisebedingungen vom Reisenden zu verlangen, wenn dieser den fälligen Reisepreis nach einer Mahnung und angemessener Fristsetzung nicht gezahlt hat. 2.9. Rücktrittsentschädigungen, Bearbeitungs- und Umbuchungsentgelte sowie Versicherungsprämien sind sofort fällig. 2.10. Müssen Abrechnungen aufgrund nachträglicher Kundenwünsche neu gefasst oder geändert werden, fällt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25 € an.

3. Leistungen 3.1. Der Umfang der vertraglich vereinbarten Leistungen ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen im Prospekt von DIAMIR und den ausdrücklich mit dem Reisenden vereinbarten Sonderwünschen sowie den hierauf bezogenen, die Vereinbarung nachträglich wiedergebenden Informationen in der Reisebestätigung. 3.2. Die im Prospekt von DIAMIR enthaltenen Angaben sind bindend. DIAMIR behält sich jedoch ausdrücklich vor, aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen vor Vertragsschluss eine Änderung konkreter Reiseleistungen der Reiseausschreibung zu erklären, über die der Reisende vor seiner Buchung in Kenntnis gesetzt wird. 3.3. Aus den genannten Gründen behält sich DIAMIR überdies auch ausdrücklich vor, vor Vertragsschluss eine Änderung des konkreten Reisepreises der Reiseausschreibung zu erklären, über die der Reisende vor seiner Buchung in Kenntnis gesetzt wird.

4.5. DIAMIR hat gegenüber dem Reisenden eine solche Preisänderung oder die Änderung einer wesentlichen Reiseleistung unverzüglich nach Kenntnis vom Änderungsgrund zu erklären. Eine Preiserhöhung muss dem Reisenden jedoch spätestens mit Ablauf des 21. Tages vor dem vereinbarten Abreisetermin zugehen. Preiserhöhungen nach diesem Zeitpunkt sind nicht mehr zulässig. 4.6. Bei Preiserhöhungen um mehr als 5% oder im Fall einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Reisende berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn DIAMIR in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Reisenden aus ihrem Angebot anzubieten. 4.7. Der Reisende hat diese Rechte unverzüglich nach der Erklärung von DIAMIR dieser gegenüber geltend zu machen.

5. Rücktritt durch den Reisenden 3.4. Reisebüros und Reiseleitungen sind nicht bevollmächtigt, vom Inhalt des Reisevertrages abweichende Zusicherungen zu geben oder abändernde oder ergänzende Vereinbarungen zu treffen.

4. Leistungs- und Preisänderungen 4.1. Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss auch aufgrund des spezifischen Charakters der Reisen notwendig werden und die von DIAMIR nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. In einem solchen Fall werden adäquate Ersatzleistungen angeboten. 4.2. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. 4.3. DIAMIR ist verpflichtet, den Reisenden über Leistungsänderungen oder -abweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Gegebenenfalls wird DIAMIR dem Reisenden eine kostenlose Umbuchung oder einen kostenlosen Rücktritt anbieten.

2.5. Zahlungen können in bar, per Überweisung, mit ECKarte oder mit Kreditkarte getätigt werden. Bei Kreditkartenzahlungen fällt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 1,5% des getätigten Umsatzes an.

4.4. DIAMIR behält sich vor, die ausgeschriebenen und mit der Buchung vereinbarten Preise im Fall der Erhöhung der Beförderungskosten, insbesondere der Treibstoffkosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Hafen- oder Flughafengebühren und Einreisegebühren oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse (Kostenfaktoren) gemäß der jeweils nachfolgenden Berechnung zu ändern, wobei der entsprechende Erhöhungsbetrag zum vereinbarten Reisepreis addiert wird:

2.6. Sind die Voraussetzungen der Fälligkeit des Reisepreises erfüllt, so besteht für den Reisenden ohne vollständige Zahlung des Reisepreises kein Anspruch auf Erbringung der Reiseleistung. Bei Überweisungen ist der vollständige Zahlungseingang des Reisepreises auf dem Konto von DIAMIR maßgeblich. 2.7. Die Reiseunterlagen werden dem Reisenden nach seiner Wahl bei vollständigem Zahlungseingang des Reisepreises ausgehändigt oder zugesandt.

Erhöhen sich die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Beförderungskosten, insbesondere die Treibstoffkosten, so kann DIAMIR bei einer auf den Sitzplatz des jeweiligen Reisenden bezogenen Erhöhung den konkreten Erhöhungsbetrag vom Reisenden verlangen. In den anderen Fällen werden die vom Beförderungsunternehmen pro Beförderungsmittel geforderten, zusätzlichen Beförderungskosten durch die Zahl der

2.4. Bei Buchungen, die weniger als 4 Wochen vor Reisebeginn erfolgen, ist der gesamte Reisepreis nach Übergabe des Sicherungsscheines sofort fällig.

Sitzplätze des Beförderungsmittels geteilt. Den sich so ergebenden, konkreten Erhöhungsbetrag kann DIAMIR vom jeweiligen Reisenden verlangen. Sofern die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Abgaben wie Hafen-, Flughafengebühren oder Einreisegebühren erhöht werden, kann DIAMIR den jeweils anteiligen, konkreten Erhöhungsbetrag vom jeweiligen Reisenden verlangen. Bei einer Änderung der geltenden Wechselkurse nach Abschluss des Reisevertrages kann DIAMIR den entsprechenden, anteiligen, konkreten Erhöhungsbetrag der Verteuerung vom jeweiligen Reisenden verlangen. Eine Preiserhöhung ist nur zulässig, sofern zwischen Vertragsabschluss und dem vereinbarten Reisetermin ein Zeitraum von mehr als 4 Monaten liegt.

5.1. Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung beim Reiseveranstalter oder seinen empfangszuständigen Personen. DIAMIR empfiehlt ausdrücklich, den Rücktritt schriftlich zu erklären. 5.2. Tritt der Reisende vom Reisevertrag zurück oder tritt er die Reise nicht an, kann DIAMIR eine angemessene Entschädigung verlangen. Die Höhe der Entschädigung bestimmt sich nach dem Reisepreis unter Abzug des Wertes der von DIAMIR ersparten Aufwendungen sowie dessen, was sie durch anderweitige Verwendung der Reiseleistungen erwerben kann. 5.3. DIAMIR kann für jede Reiseart unter Berücksichtigung der gewöhnlich ersparten Aufwendungen und des durch anderweitige Verwendung der Reiseleistungen gewöhnlich möglichen Erwerbs sowie der Nähe des Zeitpunktes des Rücktritts zum vertraglich vereinbarten Reisebeginn eine Entschädigung in einem prozentualen Verhältnis zum Reisepreis unter Beachtung der nachstehenden Staffel festsetzen (pauschalieren): s Bei allen von DIAMIR veranstalteten Reisen - ausgenommen Schiffsreisen/Kreuzfahrten - kann DIAMIR eine pauschalierte Entschädigung wie folgt verlangen: Rücktritt bis zum 60. Tag vor Reiseantritt 10%, vom 59. bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 20%, vom 29. bis zum 22. Tag vor Reiseantritt 30%, vom 21. bis zum 15.Tag vor Reiseantritt 50%, vom 14. bis zum 7. Tag vor Reiseantritt 75%, ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 90%. s Bei allen von DIAMIR veranstalteten Schiffsreisen/Kreuzfahrten kann DIAMIR eine pauschalierte Entschädigung wie folgt verlangen: Rücktritt bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 25%, vom 29. bis zum 22. Tag vor Reiseantritt 40%, vom 21. bis zum 15.Tag vor Reiseantritt 60%, vom 14. bis zum 7. Tag vor Reiseantritt 80%, ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 90%. 5.4. Dem Reisenden ist es jederzeit vorbehalten, nachzuweisen, dass DIAMIR im Zusammenhang mit dem Rücktritt oder dem Nichtantritt der Reise keine oder wesentlich niedrigere Kosten entstanden sind, als

die unter Ziffer 5.3 für den einzelnen Fall ausgewiesenen pauschalen Kosten. 5.5. Bis zum Reisebeginn kann der Reisende verlangen, dass statt seiner ein Dritter in die Rechte und Pflichten aus dem Reisevertrag eintritt. DIAMIR kann dem Eintritt des Dritten widersprechen, wenn dieser den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt oder seiner Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, so haften er und der Reisende der DIAMIR gegenüber als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt des Dritten entstehenden Mehrkosten.

6. Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter DIAMIR kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen: 6.1. DIAMIR kann den Reisevertrag aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen. Reiseleiter oder örtliche Vertreter von DIAMIR sind zur Erklärung der Kündigung bevollmächtigt. Ein wichtiger Grund kann insbesondere gegeben sein, wenn der Reisende den vorher bekannt gegebenen besonderen Reiseanforderungen nicht genügt oder wenn er durch sein Verhalten den Reiseablauf nachhaltig stört oder gefährdet und dem auch nach Abmahnung nicht abgeholfen wird oder abgeholfen werden kann. Im Falle dieser Kündigung behält DIAMIR grundsätzlich den Anspruch auf den Reisepreis, muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen erlangt werden einschließlich der ihr von den Leistungsträgern gutgebrachten Beträge. 6.2. Bei Nichterreichen einer in der Reiseausschreibung angegebenen Mindestteilnehmerzahl kann DIAMIR bis 5 Wochen vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten (Zugang beim Reisenden). In jedem Fall ist DIAMIR verpflichtet, den Reisenden unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzung für die Nichtdurchführung der Reise hiervon in Kenntnis zu setzen und ihm die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Der Reisende erhält den eingezahlten Reisepreis unverzüglich zurück.

7. Höhere Gewalt 7.1. DIAMIR kann den Reisevertrag bei nicht voraussehbarer, höherer Gewalt kündigen, wenn dadurch die Reise erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt würde. In diesem Fall ist auch dem Reisenden die Kündigung gestattet. Wird der Vertrag gekündigt, so kann DIAMIR für die erbrachten oder zur Beendigung der Reise noch zu erbringenden Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen. 7.2. Weiterhin ist DIAMIR verpflichtet, die notwendigen Maßnahmen zu treffen, insbesondere falls der Vertrag die Rückbeförderung umfasst, den Reisenden zurückzubefördern. Die Mehrkosten für die Rückbeförderung sind von den Parteien je zur Hälfte zu tragen. Im Übrigen fallen die Mehrkosten dem Reisenden zur Last.

8. Abhilfe, Minderung, Kündigung 8.1. Wird die Reise nicht vertragsgemäß erbracht, so kann der Reisende Abhilfe verlangen. Der Reiseveranstalter kann auch in der Weise Abhilfe schaffen, dass er eine gleichwertige Ersatzleistung erbringt. Der Reiseveranstalter kann die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. 8.2. Für die Dauer einer nicht vertragsgemäßen Erbringung der Reise kann der Reisende eine entsprechende Herabsetzung des Reisepreises verlangen (Minderung). Der Reisepreis ist in dem Verhältnis herabzusetzen, in welchem zur Zeit des Verkaufs der Wert der Reise in mangelfreiem Zustand zu dem wirklichen Wert gestanden haben würde. Die Minderung tritt nicht ein, soweit es der Reisende schuldhaft unterlässt, den Mangel anzuzeigen.


8.3. Wird eine Reise infolge eines Mangels erheblich beeinträchtigt und leistet der Reiseveranstalter innerhalb einer angemessenen Frist keine Abhilfe, so kann der Reisende im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen den Reisevertrag – in seinem eigenen Interesse und aus Beweissicherungsgründen zweckmäßig durch schriftliche Erklärung – kündigen. Dasselbe gilt, wenn dem Reisenden die Reise infolge eines Mangels aus wichtigem, dem Reiseveranstalter erkennbaren Grund nicht zuzumuten ist. Der Bestimmung einer Frist für die Abhilfe bedarf es nur dann nicht, wenn Abhilfe unmöglich ist oder vom Reiseveranstalter verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse des Reisenden gerechtfertigt wird. Er schuldet dem Reiseveranstalter den auf die in Anspruch genommenen Leistungen entfallenden Teil des Reisepreises, sofern diese Leistungen für ihn von Interesse waren.

geltend zu machen. Nach Ablauf der Frist kann der Reisende Ansprüche geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist gehindert worden ist, oder wenn es sich um deliktische handelt.

8.4. Der Reisende kann unbeschadet der Minderung oder der Kündigung Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen, es sei denn, der Mangel an der Reise beruht auf einem Umstand, den der Reiseveranstalter nicht zu vertreten hat.

10.3. Ansprüche des Kunden nach den §§ 651 c – f BGB aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung des Reiseveranstalters oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Reiseveranstalters beruhen, verjähren in zwei Jahren. Dies gilt auch für Ansprüche auf den Ersatz sonstiger Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Reiseveranstalters oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Reiseveranstalters beruhen. Alle übrigen Ansprüche nach den §§ 651 c – f BGB verjähren in einem Jahr.

9. Haftung und Beschränkung der Haftung 9.1. Die vertragliche Haftung von DIAMIR für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, – soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder – soweit die DIAMIR für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. 9.2. Für alle Schadensersatzforderungen des Reisenden aus unerlaubter Handlung, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, haftet DIAMIR bei Sachschäden auf 4100,– € beschränkt. Übersteigt der dreifache Reisepreis diese Summe, ist die Haftung für Sachschäden auf die Höhe des dreifachen Reisepreises beschränkt. Diese Haftungshöchstsummen gelten jeweils je Reisenden und Reise. 9.3. DIAMIR haftet nicht für Leistungsstörungen sowie Personen- und Sachschäden im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z. B. Sportveranstaltungen, Theaterbesuche, Ausstellungen, Reiseprogramme usw.), wenn diese Leistungen in der Reiseausschreibung und der Reisebestätigung ausdrücklich als Fremdleistung so gekennzeichnet wurden, dass sie als solche für den Reisenden erkennbar nicht Bestandteil der Leistungen des Reiseveranstalters sind. 9.4. Ein Schadensersatzanspruch gegen DIAMIR ist insoweit beschränkt oder ausgeschlossen, als aufgrund internationaler Übereinkommen oder auf solchen beruhenden gesetzlichen Vorschriften, die auf die von einem Leistungsträger zu erbringenden Leistungen anzuwenden sind, ein Anspruch auf Schadensersatz gegen den Leistungsträger nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist. 9.5. Kommt dem Reiseveranstalter die Stellung eines vertraglichen Luftfrachtführers zu, so regelt sich die Haftung nach den Bestimmungen des Luftverkehrsgesetzes in Verbindung mit den internationalen Abkommen von Warschau, Den Haag, Guadalajara und dem Montrealer Übereinkommen (nur für Flüge nach USA und Kanada). Diese Abkommen beschränken in der Regel die Haftung des Luftfrachtführers für Tod oder Körperverletzung sowie für Verluste und Beschädigungen von Gepäck. Sofern der Reiseveranstalter in anderen Fällen Leistungsträger ist, haftet er nach den für diese geltenden Bestimmungen.

10. Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung 10.1. Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise hat der Reisende innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise gegenüber dem Reiseveranstalter unter dessen unten genannten Anschrift

10.2. Gepäckschäden, Zustellungsverzögerungen bei Gepäck oder Gepäckverlust im Zusammenhang mit Flügen sind nach internationalen Übereinkommen unabhängig von der genannten Frist darüber hinaus binnen 7 Tage bei Gepäckverlust und binnen 21 Tagen bei Gepäckverspätung nach Aushändigung des Gepäcks anzuzeigen. Es wird empfohlen, unverzüglich an Ort und Stelle die Schadensanzeige bei der zuständigen Fluggesellschaft zu erheben. Gleichermaßen ist der Verlust, die Beschädigung oder die Fehlleitung von Reisegepäck der örtlichen Reiseleitung oder DIAMIR gegenüber innerhalb der genannten Monatsfrist anzuzeigen.

10.4. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, der dem Tag des vertraglichen Reiseendes folgt. Schweben zwischen dem Kunden und dem Reiseveranstalter Verhandlungen über den Anspruch oder die den Anspruch begründenden Umstände, so ist die Verjährung gehemmt, bis der Kunde oder der Reiseveranstalter die Fortsetzung der Verhandlungen verweigert. Die Verjährung tritt frühestens drei Monate nach dem Ende der Hemmung ein. 10.5. Die Abtretung von Ansprüchen gegen DIAMIR ist ausgeschlossen. Dies gilt nicht unter mitreisenden Familienangehörigen bzw. Mitreisenden einer gemeinsam gebuchten Reise.

11. Mitwirkungspflicht Der Reisende ist verpflichtet, bei auftretenden Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Im Falle von Beanstandungen ist er verpflichtet, diese unverzüglich der örtlichen Reiseleitung zur Kenntnis zu geben. Diese ist beauftragt, für Abhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist. Unterlässt es der Reisende schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung nicht ein.

12. Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften 12.1. DIAMIR verpflichtet sich, Staatsangehörigen des Staates, in dem die Reise angeboten wird, über die notwendigen Pass- und Visumerfordernisse, insbesondere über die Fristen zur Erlangung dieser Dokumente sowie deren eventuelle Änderungen vor Reiseantritt zu unterrichten. Für Angehörige anderer Staaten gelten möglicherweise andere Pass- und Visumerfordernisse, über die das zuständige Konsulat Auskunft gibt. Darüber hinaus verpflichtet sich DIAMIR, den Reisenden über die notwendigen gesundheitspolizeilichen Formalitäten sowie deren eventuelle Änderungen vor Reiseantritt zu unterrichten.

verantwortlich. Insbesondere gilt dies auch für die korrekte Schreibweise des eigenen Namens sowie der Namen aller ggf. in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Reisende wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, entsprechend der offiziellen Schreibweise im Reisepass. 12.4. Alle Nachteile, insbesondere die Zahlung von Rücktrittskosten, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu Lasten des Reisenden, ausgenommen wenn sie durch eine schuldhafte Falsch- oder Nichtinformation von DIAMIR bedingt sind.

13. Gültigkeiten der Prospektangaben 13.1. Sämtliche Angaben in diesem Prospekt über Leistungen, Programme, Termine, Preise und Reisebedingungen entsprechen dem Stand der Drucklegung im August 2016. 13.2. Mit Erscheinen des neuen Prospekts 2017, verlieren alle vorher erschienenen Kataloge ihre Gültigkeit.

12.3. Der Reisende ist für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst

17. Rechtswahl und Gerichtsstand; Sonstiges 17.1 Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Reiseveranstalter findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Das gilt auch für das gesamte Rechtsverhältnis. Der Kunde kann den Reiseveranstalter an dessen Sitz verklagen. Soweit der Kunde Kaufmann oder juristische Person des privaten oder des öffentlichen Rechtes oder eine Person ist, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland hat, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand der Sitz des Reiseveranstalters vereinbart. 17.2 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages oder dieser Allgemeinen Reisebedingungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages zur Folge.

14. Sonderleistungen, Vergünstigungen 18. Einschränkungen Im Prospekt beworbene Sonderleistungen bzw. Vergünstigungen der DIAMIR, insbesondere Frühbucherrabatte, werden ausdrücklich nur bei den von DIAMIR veranstalteten Reisen gewährt. Für entsprechende Regelungen anderer Veranstalter ist DIAMIR nicht verantwortlich.

15. Unterrichtung des Fluggastes über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens DIAMIR ist auf Grund der Verordnung (EG) Nr. 2111/2005 über die Unterrichtung von Fluggästen über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmers verpflichtet, den Reisenden bei der Buchung der Reise für die Beförderung im Luftverkehr über die Identität der/des ausführenden Luftfahrtunternehmen(s) zu unterrichten. Ist die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens bei der Buchung noch nicht bekannt, so ist DIAMIR verpflichtet, dem Reisenden den Namen bzw. des Luftfahrtunternehmen(s) mitzuteilen, die wahrscheinlich die betreffenden Flüge durchführen werden. Sobald DIAMIR Kenntnis über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens erhält, wird sie den Reisenden über die Identität der bzw. des ausführenden Luftfahrtunternehmen(s) unterrichten. Wird das bzw. die ausführenden Luftfahrtunternehmen nach der Buchung gewechselt, so leitet DIAMIR für die Beförderung im Luftverkehr unabhängig vom Grund des Wechsel unverzüglich alle angemessenen Schritte ein, um sicher zu stellen, dass der Reisende so rasch wie möglich über den Wechsel unterrichtet wird. In jedem Fall wird der Reisende bei der Abfertigung oder, wenn keine Abfertigung bei einem Anschlussflug erforderlich ist, beim Einstieg unterrichtet. DIAMIR sorgt dafür, dass der betreffende Reisende für die Beförderung im Luftverkehr über die Identität der oder des Luftfahrtunternehmen(s) unterrichtet wird, sobald diese Identität feststeht, insbesondere im Falle eines Wechsel des Luftfahrtunternehmens. Die von der europäischen Gemeinschaft veröffentlichte gemeinschaftliche Liste der Luftfahrtunternehmen, gegen die in der Gemeinschaft eine Betriebsuntersagung ergangen ist, ist im Internet aktuell abrufbar unter http://ec.europa.eu/transport/modes/air/safety/ air-ban/index_de.htm oder auf Anfrage bei DIAMIR erhältlich.

16. Datenschutz 12.2. DIAMIR haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, es sei denn, dass der Reiseveranstalter die Verzögerung zu vertreten hat. Vorstehendes gilt auch, wenn der Reisende DIAMIR mit der Besorgung beauftragt hat. Von den diplomatischen Vertretungen erhobene Gebühren für die Bearbeitung der Visumanträge sind im Pauschalpreis nicht enthalten.

ranstalters kann der Reisende jederzeit mitteilen, dass er die Zusendung weiterer Informationen nicht wünscht. Zwingende gesetzliche Bestimmungen zur Einholung von Zustimmungen zur Datenverarbeitung bleiben unberührt.

DIAMIR überlassene personenbezogene Daten werden elektronisch verarbeitet und genutzt, soweit sie zur Vertragsdurchführung erforderlich sind. Soweit nicht für DIAMIR erkennbar ist, dass der Reisende zukünftig keine schriftlichen Informationen über aktuelle Angebote wünscht, möchte DIAMIR auch weiter unter Nutzung der dafür notwendigen Daten informieren. Im Bereich „Datenschutz“ der Website von DIAMIR bzw. über die unten bezeichnete Adresse des Reiseve-

Irrtum bei Preisangaben und Terminen bleiben vorbehalten. Stand August 2016 Reiseveranstalter: DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Str. 2 01257 Dresden/Deutschland Amtsgericht Dresden: HRB 18847 Geschäftsführer: Jörg Ehrlich, Thomas Kimmel, Markus Walter Reiseveranstalter-Haftpflichtversicherung: Generali Versicherung AG, 81737 München


Reiseanmeldung Fax: (0351) 31 20 76 Tourcode laut Katalog Tourcode (Beispiel)

DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Str. 2 01257 Dresden

ST

UA

NE

SL

TE

Tag des Reisebeginns CL

0

82

01

80

1

7

Tourcode Reiseziel Reisetermin Reisepreis EZ-Zuschlag Vorprogramm/Verlängerung

1. Person (Anmelder)

2. Person

weitere Personen

Name (Schreibweise wie im Reisepass!): Vorname (Schreibweise wie im Reisepass!): Straße: PLZ/Wohnort: geboren am: geboren in: Nationalität: Telefon: Fax: E-Mail: Reisepassnummer: Reisepass ausgestellt am: Reisepass gültig bis: Ausstellungsort Reisepass: Beruf: Im Notfall verständigen (Name, Tel.): EZ

½ DZ

EZ

Ja

Nein

Ich möchte zum Klimaschutz beitragen und den CO2-Fußabdruck der von mir gebuchten Reise ausgleichen3:

Ja, in Höhe von €

Informieren Sie mich über meine Möglichkeiten:

Ja

Zimmerwunsch1: Rail & Fly bei Buchung : 40 € 2

DZ

DZ

½ DZ

EZ

DZ

½ DZ

Ja

Nein

Ja

Nein

Nein

Ja, in Höhe von €

Nein

Ja, in Höhe von €

Nein

Nein

Ja

Nein

Ja

Nein

Zusatzwunsch: (z. B. Gewünschter Abflugort, Einzelzimmer, Flugzubringer, Versicherung)

Für die Verfügbarkeit eines halben Doppelzimmers kann keine Garantie übernommen werden. Bei Buchungsbestätigung wird erst einmal der volle EZ-Zuschlag in Rechnung gestellt. Sollte sich bis 4 Wochen vor Abreise ein geeigneter Zimmerpartner finden, wird der EZ-Zuschlag gutgeschrieben. Bei Nichtangabe des Zimmerwunsches wird bei einer alleinreisenden Person automatisch ein Einzelzimmer und bei 2 gemeinsamreisenden Personen automatisch ein Doppelzimmer gebucht. 2 Direkt bei Buchung ausgewählt kostet Rail & Fly 40 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt, egal wie kurzfristig Sie buchen. Bei nachträglicher Buchung ab 59 Tage vor Abreise belaufen sich die Kosten auf 90 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt. Bei fremdveranstalteten Reisen kann der Preis für Rail & Fly abweichen. 3 Durch meine freiwillige Spende erkläre ich mich damit einverstanden, dass DIAMIR meine Post- und E-Mailadresse an die Stiftung Wilderness International zum Erstellen und Versand einer Spendenbescheinigung sowie einer personalisierten Urkunde weitergibt. Dieser Anmeldung liegen die aktuellen Reiseausschreibungen der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH zu Grunde. Ich bin über die derzeitigen Visa- und Impfbestimmungen informiert. Für die von der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH veranstalteten Reisen gelten ausschließlich die im aktuellen Prospekt abgedruckten Allgemeinen Reisebedingungen. Die Allgemeinen Reisebedingungen der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH sind mir bekannt und ich erkenne diese mit meiner Unterschrift an. Bei einzelnen Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden, oder Reisen fremder Veranstalter, die im Prospekt mit dem Zusatz „Diese Reise wird von einem DIAMIR-Partner veranstaltet“ versehen und damit als Reisen eines Fremdveranstalters deklariert sind, tritt die DIAMIR Erlebnisreisen GmbH nur als Vermittler auf. Bei diesen Leistungen bzw. Reisen gelten ausdrücklich die Allgemeinen Geschäfts- bzw. Reisebedingungen des jeweiligen fremden Vertragspartners. Die Schreibweise von Vorname und Name aller von mir angemeldeten Personen entsprechen der offiziellen Schreibweise im Reisepass. 1

Ort/Datum

Unterschrift

Bei gemeinsamer Anmeldung mehrerer Teilnehmer erfolgen Rechnungslegung und Unterlagenversand automatisch gemeinsam an die Anschrift der 1. Person (Anmelder). Sollten Sie getrennte Rechnungslegung und Unterlagenversand wünschen, teilen Sie uns dies bitte explizit mit: getrennte Rechnungen gewünscht Ich erkläre mich für die vertragliche Verpflichtung aller von mir angemeldeten Teilnehmer in gleicher Weise haftbar wie für meine eigene Anmeldung. Ort/Datum

Unterschrift


SOUTH AFRICAN AIRWAYS MIT DEN EXPERTEN INS SÜDLICHE AFRIKA Sie haben die Wahl: Ab Frankfurt oder München täglich nonstop und über Nacht zu unserem Drehkreuz Johannesburg und von dort aus mit besten Anschlüssen zu den schönsten Reisezielen im Südlichen Afrika.

SAWUBONA – WILLKOMMEN AN BORD!


Bestellen Sie kostenfrei unseren umfangreichen DIAMIR-Hauptkatalog oder weitere Spezialkataloge!

TANSANIA 2017

UGANDA · RUANDA · KENIA

Reisen als hr in me änder L 0 12 weit welt

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

BOTSWANA 2017

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

MADAGASKAR SÜDLICHES AFRIKA à la carte INDISCHER OZEAN 2017 2017

Natur- und Kulturreisen

Gruppenreisen • Reisebausteine • Unterkünfte • Mietwagen

SÜDSEE NEUSEELAND 2017

SÜDAFRIKA 2017

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

AUSTRALIEN 2017

eisen · Expeditionen · Trekking · Safaris · Fotor Reunion · Mayotte · Seychellen · Mauritius · Individual- und Gruppenreisen

INDIEN 2017/2018

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte

KOLUMBIEN 2017

Guyana · Suriname · Venezuela

NAMIBIA 2017

MYANMAR 2017

Vietnam · Kambodscha · Laos · Myanmar · Thailand · Malaysia · Singapur Indonesien · Hong Kong · China · Sri Lanka · Indien · Bhutan · Nepal · Japan

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte

ECUADOR GALAPAGOS 2017

Kleingruppenreisen · Kreuzfahrten · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

ASIEN à la carte 2017

PERU · BOLIVIEN BRASILIEN 2017

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

Südafrika · Namibia · Botswana · Simbabwe · Sambia · Mosambik Malawi · Ruanda · Uganda · Tansania · Kenia

KANADA ALASKA 2017

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte

CHILE ARGENTINIEN 2017

Kleingruppenreisen · Mietwagen · Reisebausteine · Kreuzfahrten · Flüge

Tahiti · Osterinsel · Cook · Fiji · Vanuatu · Neukaledonien · Samoa · Tonga

USA

2017

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte

EXPEDITIONSKREUZFAHRTEN 2017

Arktis · Spitzbergen · Grönland · Antarktis

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

COSTA RICA MEXIKO · KARIBIK 2017

Kuba · Dominikanische Republik · Karibische Inselwelt Panama · Nicaragua · Honduras · El Salvador · Guatemala

FAMILIENFERNREISEN 2017

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

EXPEDITIONEN & BERGTOUREN

AFRIKA | ASIEN | AMERIKA | EUROPA | OZEANIEN | ARKTIS & ANTARKTIS

Ausbildungskurse · Alpentouren · Expeditionen & Bergtouren weltweit

DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Straße 2 · D-01257 Dresden Tel. +49 (0) 351 – 31 20 77 · Fax +49 (0) 351 – 31 20 76 E-Mail: info@diamir.de · www.diamir.de DIAMIR Büro Berlin-Steglitz – im Globetrotter DIAMIR Büro Leipzig Schloßstr. 78-82 · 12165 Berlin Paul-Gruner-Str. 63 HH · 04107 Leipzig Tel. +49 (0) 30 – 79 78 96 81 Tel. +49 (0) 341 – 96 25 17 38 Fax +49 (0) 30 – 79 78 96 83 Fax +49 (0) 341 – 96 25 17 39 E-Mail: berlin@diamir.de E-Mail: leipzig@diamir.de

DIAMIR Büro München-Schwabing Hohenzollernplatz 8 · 80796 München Tel. +49 (0) 89 – 32 20 88 11 Fax +49 (0) 89 – 32 20 88 14 E-Mail: muenchen@diamir.de

Ansprechpartner Franziska Hänel David Vetési Christina Otto Carola Tille Sabrina Landgraf Thomas Thadewaldt Tel. +49 (0) 351 31 207 265 Tel. +49 (0) 351 31 207 267 Tel. +49 (0) 351 31 207 262 Tel. +49 (0) 351 31 207 269 Tel. +49 (0) 351 31 207 263 Tel. +49 (0) 351 31 207 268 f.haenel@diamir.de d.vetesi@diamir.de c.otto@diamir.de c.tille@diamir.de s.landgraf@diamir.de t.thadewaldt@diamir.de

DIAMIR Afrika: Südafrika Reisekatalog 2017  

Kleingruppenreisen von 4 bis 14 Personen, Safaris, Reisebausteine ab 2 Reisenden, Unterkünfte, Mietwagenangebote und Selbstfahrertouren sind...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you