Page 1

Peru · Ecuador Brasilien 2018

Galapagos · Guyana · Kolumbien · Suriname · Venezuela


Amazonas Das verbindende Element in S체damerika

Der l채ngste Fluss der Welt schl채ngelt sich durch das tiefe Gr체n des Amazonasregenwaldes.


Liebe Reisefreunde,

Foto Titel: Thomas Kimmel | Foto: Jörg Ehrlich

wir bedanken uns ganz herzlich für Ihr Interesse an unseren Reiseangeboten. Auf den folgenden Seiten finden Sie neben bewährten Reisen auch zahlreiche neu konzipierte Touren. Mit dieser Auswahl hoffen wir, Ihre Neugier auf diese atemberaubend vielfältigen und exklusiven Reiseländer zu wecken. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Blättern und freuen uns, Sie schon bald auf einer unserer Reisen begrüßen zu dürfen!

Mit Fernweh im Blut, Ihr Markus Walter, Jörg Ehrlich und Thomas Kimmel sowie das gesamte DIAMIR-Lateinamerikateam

Länderinformationen 6 – 7 Peru 8 – 21 Ecuador 22 –33 Wissenswertes über Galapagos 34 – 35 Galapagos 36 – 39 Kolumbien 40 – 45 Venezuela 46 – 47 Suriname • Guyana • Franz.-Guyana 48 – 51 Brasilien 52 – 63 Länderübergreifende Reisen 64 – 65 Sonderreisen Südamerika 66 – 67 Reisen mit DIAMIR 68 – 69 Allgemeine Reisebedingungen 70 – 71 Reiseanmeldung 72


Galapagos Das Paradies auf Erden

Ihr Südamerika-Team im Büro Marcus Gempp (*1974) Marcus lebte die vergangenen 14 Jahre in Peru, wo er seit 2006 als Reiseleiter tätig war. Er unternahm viele intensive Reisen in die meisten Länder Südamerikas, wobei sein Herz aufgrund der faszinierenden Kombination atemberaubender Landschaften und archäologischer Kultstätten vor allem für Peru, Ecuador und Kolumbien schlägt. Marcus berät Sie gern bei der Planung Ihrer Reisen in diese Länder. Marit Reichelt (*1981) Die studierte Betriebswirtin für Tourismuswirtschaft entwickelte schon früh ein großes Interesse für fremde Länder und Kulturen. Sie arbeitete mehrere Jahre in der Hotellerie, wobei es sie immer wieder in die Welt zog. So lebte sie ein Jahr in den USA und unternahm eine einjährige Weltreise. Sie liebt das Wandern und zählt das Kennenlernen anderer Lebensarten zu ihren großen Leidenschaften. Marit unterstützt unser Team bei der Beratung zu Peru, Kolumbien, Ecuador und Venezuela.

2|

Julia Grunwald (*1989) Die studierte Betriebswirtin für Tourismuswirtschaft unterstützt das Team von DIAMIR seit 2014. Von klein auf vom Reisefieber gepackt, schlägt ihr Herz vor allem für die lateinamerikanischen Länder. Mehrere Reisen auf diesen Kontinent haben ihre Leidenschaft gefestigt. In ihrer Freizeit ist sie gern draußen unterwegs, mit dem Rad, auf Skiern oder auf der Slackline. Gern gibt sie ihre Begeisterung für Reisen nach Chile, Argentinien und Bolivien an Sie weiter. Eileen Gödicke (*1992) Bereits während ihres Tourismusstudiums zog es Eileen immer wieder in die Ferne. Neben England und Spanien verbrachte Sie längere Zeit in Neuseeland und bereiste während ihrer Kindheit mehrere Kontinente. Je abwechslungsreicher die Reisen, desto besser – egal ob zu Fuß, im Kanu, auf dem Pferd oder unter Wasser beim Tauchen. Bei DIAMIR berät Sie Eileen gern zu Reisen nach Chile, Argentinien und Bolivien.

Imposante Galapagosschildkröten symbolisieren die Ruhe und Kraft der Galapagos-Inseln.


Foto: Thomas Kimmel

Ihre Vorteile bei DIAMIR auf einen Blick: s 17 Jahre DIAMIR – 17 Jahre Erfahrung s Intensive Reiseerlebnisse und Begegnungen durch kleine Gruppen s Reisen in mehr als 120 Länder weltweit s Kompensation der Hälfte des CO₂-Fußabdrucks einer jeden Reise in Wildnisschutz s Herausragende Reise- und Beratungskompetenz unserer Reiseexperten s Qualifizierte Tourenleiter durch Erfahrung und regelmäßige Schulungen s Langjährige, zuverlässige Partner in den Reiseländern s Stetige Weiterentwicklung unseres Reiseportfolios und Qualitäts­ management s Umfangreiches Angebot an individuellen Reisen und Reisebausteinen s Planungssicherheit durch garantierte Abreisen s Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis s Frühbucherrabatt auf DIAMIR veranstaltete Gruppenreisen und TreueGutschein s DIAMIR-Versicherungspaket mit bestem Rundum-Schutz zu Sonderkonditionen s Breite Palette an Spezialkatalogen – zu Reisethemen und Reiseländern

Wussten Sie, dass… s Garantierte Reisen stets aktuell auf www.diamir.de abrufbar sind, s Sie bei DIAMIR PRIVAT bereits ab 2 Personen zum Wunschtermin verreisen, s Sie uns auch Ihren bevorzugten Abreisetermin für eine Kleingruppenreise vorschlagen können, s alle Reisen auch ohne Flug buchbar sind, s Alleinreisende ein halbes Doppelzimmer anfragen können, s Sie uns während der Reise über unsere 24-Stunden-Notfallhotline stets erreichen können, s wir Ihnen die freie Wahl der Fluggesellschaft anbieten, s wir für Sie gern auf Wunsch, soweit von der Airline angeboten, eine Flug-Sitzplatzreservierung vornehmen, s das mehr als 10.000 zufriedene Gäste jährlich mit uns verreisen.

|3


Nachhaltigkeit

Das Reisen – es ist Ihre und unsere Passion. Wir arbeiten täglich daran, Ihnen die schönste Zeit des Jahres unvergesslich zu machen. Dabei lassen wir nichts unversucht – und verstehen es, Ihre Urlaubswünsche wahr werden zu lassen. Jedoch sind Beförderungsmittel, die umweltschädliches CO2 ausstoßen, sowie Infrastruktur wie Straßen und Schienen nötig und aus dem heutigen Reisealltag kaum mehr wegzudenken. Das belastet die Umwelt und uns Menschen, denn nicht nur zum Überleben sind wir auf die Natur angewiesen – gerade beim Reisen wollen wir nicht auf ihre Schönheit verzichten. Deshalb haben wir nach einem Weg gesucht, um neben unserem bisherigen Engagement noch nachhaltiger reisen zu können. Unsere DIAMIR-Lösung: Den Naturverbrauch, gemessen als CO2-Fußabdruck unserer Reisen, kompensieren wir durch Wildnisschutz. Gemeinsam mit der Dresdner Stiftung Wilderness International schützen wir Natur in Kanada:

Unser Regenwald-Projekt im Toba Valley, dem Grizzlybären-Tal in Westkanada – eindrücklich, wild, nachhaltig! Weitere Informationen unter: www.diamir.de/diamir-goes-green

4|

Warum schützen wir Urwälder im Industrieland Kanada? Jahrtausendealte Bäume brauchen unseren Schutz, egal wo sie zu Hause sind. Urwaldschutz ist ein internationales Anliegen. Im Gegensatz zu vielen tropischen Ländern ist unser Naturschutzprojekt mittels Landkauf in Kanada rechtssicher und garantiert von Dauer. Denn Kanada hat 2011 seinen Ausstieg aus dem Kyoto-Protokoll verkündet und derzeit 80 Prozent seiner Küstenregenwälder an Forstkonzerne zur Abholzung verpachtet. Durch den Grundbucheintrag wird der durch Wilderness International und DIAMIR bewahrte Regenwald davon nicht betroffen sein! Mit jeder DIAMIR-Reise kompensieren wir in drei Dimensionen: 1. Reisebuchung: Wald wird geschützt Die Fläche errechnet sich aus dem CO2-Fußabdruck der Reise. 2. Reise: freigesetztes CO2 wird gebunden Durch Schutz kanadischer Bäume kann CO2 in deren lebender Biomasse gebunden werden. 3. Zukunft: Nachhaltigkeit wird garantiert Lebensräume und Artenvielfalt werden im Toba Valley langfristig geschützt.

Weitere Nachhaltigkeitsprojekte, bei denen sich DIAMIR Erlebnisreisen engagiert, finden Sie unter: www.diamir.de/nachhaltigkeit.

So werden Sie Wildnispate: s DIAMIR gleicht den CO2-Fußabdruck mit dem Schutz von artenreichen Lebensräumen aus! s Die Treibhausgase werden in CO2-Einheiten berechnet – für alle Flüge, Transporte und Übernachtungen. s 50 Prozent vom CO2-Fußabdruck der Reise werden durch DIAMIR mit dem Wilderness International-Waldschutz kompensiert! s Dafür wird 2017 eine 192.000 m2 große Fläche Regenwald in Westkanada geschützt, welche ca. 20.119.680 Kilogramm CO2 in Biomasse speichern kann! s Das entspricht ca. 50 Prozent des CO2-Fußabdrucks aller im Jahr 2017 von DIAMIR veranstalteten Reisen! s Als Nachweis über den Wildnisschutz erhalten Sie von uns eine Urkunde mit der genauen Lage des DIAMIR-Waldes. Nun ist es an Ihnen zu entscheiden, ob Sie die andere Hälfte ebenfalls kompensieren: s Zusätzlich können Sie die weiteren 50 Prozent des CO2-Fußabdrucks Ihrer gebuchten Reise mit einer Waldschutz-Spende an Wilderness International kompensieren und damit die Schutzfläche „wachsen“ lassen! s Für Ihre direkte Spende erhalten Sie eine Urkunde mit der genauen Lagebezeichnung Ihres persönlich geschützten Waldes und eine Spendenbescheinigung.

Foto: www.wilderness-international.org | Reinhard Mink

DIAMIR goes Green


Reisekategorien Um Ihnen Ihre Urlaubssuche zu erleichtern, haben wir unser vielfältiges Reiseangebot in folgende Reisekategorien eingeteilt. Jeder Reise ist einer Kategorie zugeordnet und das charakterisierende Symbol ist auf jeder Reiseseite angegeben und kann auch im Internet gefiltert werden. Viele unserer Touren werden zudem durch einen DIAMIR-Tourenleiter geführt.

Foto: Thomas Kimmel (1)

DIAMIRExplorer DIAMIR Explorer ist wie geschaffen für Abenteurer, die authentische Erlebnisse zu attraktiven Preisen wünschen. Sie können diese Reisen ab 2 Personen buchen, zum Teil mit englischsprachiger Tourenleitung und in einer internationalen Gruppe – und das zu vielen Reise­ terminen. Zweckmäßige Unterkünfte und der Transport in regionaltypischen Fahrzeugen ermöglichen intensiven Kontakt mit Einheimischen und anderen Reisenden. Für die größtmögliche Flexibilität werden unsere Explorer-Touren meist ohne Langstreckenflug angeboten. DIAMIRPur Als größtes Reiseportfolio umfasst DIAMIR Pur unser klassisches Reiseangebot. Die Kleingruppenreisen ab 4 Teilnehmern verbinden intensive Kultur- und Naturerlebnisse mit nachhaltigen Begegnungen. Die Touren mit maximal 6 bis 14 Gästen ermöglichen auf außergewöhnlichen Routen tiefe Einblicke in die reichhaltige Kultur und die Naturschönheiten der besuchten Regionen. Ein Garant für den Erlebniswert einer Pur-Reise ist der Reiseleiter. Optional bieten wir individuelle Verlängerungsprogramme an.

DIAMIRAktiv Per pedes, per Rad, im Hundeschlitten, auf dem Kamelrücken: Mit DIAMIR Aktiv nutzen Sie vielfältigste Möglichkeiten, Ihr Reiseland zu erkunden – mit variablem Schwierigkeitsgrad. Die Wanderreisen umfassen kurze bis mehrstündige Tagestouren auf leichten bis mittelschweren Passagen. Konditionell anspruchsvoller sind unsere Trekkingtouren: Hier wandern Sie mehrere Tage am Stück von Unterkunft zu Unterkunft oder übernachten in Zelten. Träger oder Tragtiere transportieren Ihr Hauptgepäck und die Ausrüstung, sodass Sie nur mit einem leichten Tagesrucksack unterwegs sind. DIAMIRSonderreisen Jedes Jahr führen wir exklusive Sondertouren durch. Nur zu einem Reisetermin im Jahr erleben Sie in einer Kleingruppe ein spezielles Fest oder Ereignis, begleitet durch einen herausragenden Reiseleiter und Kenner von Land, Leuten und Kultur. Das Thema der Reise bildet den Reiseschwerpunkt und bestimmt deren Ablauf. DIAMIR Sonderreisen werden auch über das Jahr ins Programm aufgenommen, worüber wir auf unserer Website und in unserem Newsletter informieren. DIAMIRIndividuell Nutzen Sie unsere Erfahrung und die breite Auswahl an Reisebausteinen, Unterkünften sowie Mietwagen- und CamperAngeboten, um Ihre ganz persönliche Traumreise zusammenzustellen! Wenn Sie ein fertig ausgearbeitetes, in sich geschlossenes Reisekonzept bevorzugen, sind unsere Selbstfahrertouren und Privatreisen ideal. Unsere Experten beraten Sie ebenfalls gern zur individuellen Verlängerung gebuchter Kleingruppenreisen.

Bedeutung der Symbole Individueller Tourcode/Reisenummer einer Reise

ECUTRE

Deutschsprachige Reiseleitung Englischsprachige Reiseleitung Teils deutsch-, teils englischsprachige Reiseleitung Langstreckenflug ab/an Deutschland inklusive Übernachtung in festen Unterkünften wie Hotels, Pensionen, Berghütten Übernachtung in Zelten, Hängematten oder unter freiem Himmel Schiffsübernachtung/-en Reisetermin mit garantierter Durchführung

Schwierigkeitsgrade

Die Anforderungen der verschiedenen Reisen unterscheiden sich teilweise sehr stark voneinander, weshalb wir alle Touren in fünf Schwierigkeitsgrade untergliedert haben. Wir unterscheiden dabei in körperliche, mentale, technische und klimatische Aspekte, um Ihnen die Abgrenzung voneinander zu erleichtern und verständlicher zu machen. Besondere tourenspezifische Anforderungen sind soweit nötig, zusätzlich in den Informationen der Reise zu finden. Kategorie 1 Leichte Touren für Einsteiger. Ohne besondere körperliche Anstrengung, Etappen zu Fuß bis zu 3 Stunden. Selten lange Transfers, keine klimatischen Extreme. Keine Vorbereitung notwendig. Kategorie 2 Moderate Touren. Durchschnittliche körperliche Anstrengungen. Tageswanderetappen bis zu 6 Stunden. Selten auftretende extreme Temperaturen. Einfache Unterkünfte einzuplanen. Unregelmäßiger Sport empfohlen. Kategorie 3 Mittelschwere Touren. Häufige körperliche Anstrengungen, gute Kondition/mentale Belastbarkeit erforderlich. Extreme Temperaturen/längere Transfers möglich. Trekkingetappen bis zu 8 Stunden am Tag. Teils Zeltübernachtungen. Regelmäßiger Sport empfohlen. Kategorie 4 Schwere Touren. Mehrtägige, überdurchschnittliche körperliche/mentalen Anstrengungen. Max. Trekkingdauer pro Tag: 10 Stunden. Viele Zeltübernachtungen/Entbehrungen durch Klimaextreme. Regelmäßiger Sport erforderlich.

|5


Den Mythos Lateinamerika hautnah erleben Isla Margarita

Riohacha l Caracas l Cartagena l l Merida ls Ciudad Bolivar l Puerto Pico Humboldt Ordaz co o n i Llanos Or Bucaramanga l Salto Angel l l l Medellin Roraima Puerto Ayacucho l Bogota

Venezuela

Kolumbien

Cali l l Caño Cristales Popayan l l San Agustin

Karibische Lebensfreude in Cartagena

s Pico da Neblina

Rio Negro

Quito EcuadorslCotopaxi

Galapagos s Chimborazo Guayaquil l Iquitos l l Cuenca

Chiclayo

l Leticia

ra

Peru

Rio

l s Huascaran l Huaraz

Inseln der Schöpfung

l Lima

Puerto Maldonado l l Machu Picchu l Cusco Titicacasee Arequipa l

Straße der Vulkane – imposante Bergwelt der Anden

Kultur pur am Titicacasee

Archäologische Schätze im Norden Perus 6|

Rio Solimoes

M

ei ad


Hola, Bienvenido & Bom Dia! Dampfende Regenwälder, schneebedeckte Andengipfel, majestätisch in den Lüften kreisende Kondore und traditionell lebende Indigene – willkommen in Südamerika! Erleben Sie alle Naturschönheiten von der Pazifikküste im Westen bis zu den Traumstränden am Atlantik im Osten. Die beeindruckenden Länder haben eine schier unendliche Vielfalt zu bieten. Ob kulinarische Köstlichkeiten, faszinierende kulturelle Einblicke, atemberaubende Wanderungen oder hautnahe Tierbeobachtungen – für jeden ist das Richtige dabei. Lassen Sie sich in die bezaubernde Welt des grünen Kontinents entführen – „statt träumen selbst erleben…“

Orinocodelta Tafelberge, Wasserfälle und Tiere

Guyana

Suri- frz. Guyana name Tierbeobachtung abseits der Touristenströme

Amazonas

Belem l

l Manaus

Sao Luis l Fortaleza l

Lencois Maranhenses – Dünenmeer und Lagunen

Brasilien

l

Recife

Exklusive Kreuzfahrten auf dem Amazonas

Salvadorl

Mato Grosso l Cuiaba

l Brasilia

Fotos: Jörg Ehrlich (2), Thomas Kimmel (2), Markus Recknagel (2), Marcus Brümmer (1), Marco Grünler (1), John-Thomas Nagel (1), Olaf Schau (1), Archiv (2)

a s l Kaieteur Falls l Paramaribo

Pantanal l Campo Grande

Belo Horizonte l

na

R

ara P io

Rio de Janeiro – Samba, Corcovado und Zuckerhut

Rio de Janeiro l Sao Paulo l

l Iguazu

Florianopolis l Porto Alegre l

Foz do Iguacu – gigantische Wassermassen |7


Das Reich der Inka 20 Tage Kultur- oder Trekkingrundreise

M

IR

K l a s si

k er

DI A

DIAMIR Pur

ller

Be

IR

Bestse

st of DIAM

s Klassische Peru-Erlebnisreise mit Kultur und Wandern s Inka Trail: 4 Tage auf alten Inkapfaden unterwegs s Mystische Inkastadt Machu Picchu (UNESCO) s Cusco – ehemalige Hauptstadt des Inkareiches s Legendärer Titicacasee & Grabtürme von Sillustani

1.-2. Tag: Anreise und Ankunft in Lima Am Abend Flug nach Lima. Ankunft am Morgen und Transfer ins Hotel. Am Vormittag kurze Einführung zu Peru und Stadtrundgang im historischen Zentrum, anschließend können Sie Ihre Zimmer beziehen. Der Nachmittag bietet Gelegenheit für eigene Erkundungen in der Hauptstadt Perus. Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Lima – Islas Ballestas – Oase Huacachina Am frühen Morgen geht es auf der Panamericana nach Paracas. Bootstour zu den Islas Ballestas, dem sogenannten „Klein-Galapagos“, bei dem Sie Seevögel, Robben und mit etwas Glück Pinguine beobachten. Besuch eines Weinbaubetriebes, wo nach traditionellen Methoden Pisco, das Nationalgetränk Perus, hergestellt wird. Am Nachmittag Ankunft in der Oase Huacachina. Klettern Sie

8|

Peru ist eines der interessantesten Länder der Erde, geprägt von Gegensätzen und Superlativen. Auf dieser klassischen Rundreise durch das Andenland erleben Sie die kulturellen Highlights in Kombination mit leichten Wanderungen.

auf die imposanten Sanddünen und genießen Sie den Anblick der bizarren Wüstenlandschaft bei Nacht. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 5h). 4. Tag: Nazca – Camana (1xF) Frühe Abfahrt nach Nazca. Heute können Sie optional über die Linien von Nazca fliegen (Zusatzkosten: ca. 120 USD – vor Ort buchbar). Anschließend besuchen Sie den alten Friedhof von Chauchilla, wo noch bis zu 1000 Jahre alte Artefakte der Nazca-Kultur zu finden sind. Entlang der Küste geht es in Richtung Süden, mit Badestopp in einem verschlafenen Fischerdorf. Am späten Abend Ankunft im Küstenstädtchen Camana. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 9h). 5. Tag: Arequipa – die weiße Stadt (1xF) Heute heißt Ihr Ziel Arequipa, die „Weiße Stadt“. Am Fuße dreier mächtiger Vulkane (Chachani, Misti und Picchu Picchu) liegt sie, wie in einer Oase, inmitten des kargen Altiplano. Nach der Ankunft unternehmen Sie einen Stadtrundgang im historischen Zentrum und besuchen den traditionellen Stadtmarkt San Camilo. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3h). 6. Tag: Arequipa – Colca Canyon (1xF) Der heutige Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Optional: Besuch des Santa-CatalinaKlosters (Zusatzkosten: ca. 10 € – vor Ort buchbar). Gegen Mittag fahren Sie über das Altiplano,

das steppenähnliche Hochland von Peru. Unterwegs werden Sie Lamas, Alpakas und Vicuñas sehen. Ihre Fahrt führt Sie auf den 4800 m hohen Patapampa-Pass, den höchsten Punkt Ihrer Reise. Danach fahren Sie abwärts ins Colca-Tal. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 5h).

7. Tag: Colca Canyon: Cruz de Condor (1xF) Bereits früh am Morgen brechen Sie zum berühmten Cruz del Condor auf. Mit etwas Glück können Sie hier die riesigen Andenkondore aus nächster Nähe beobachten. Nicht selten fliegen die „Könige der Anden“ direkt über Ihre Köpfe hinweg. Im Anschluss führt Sie eine gemütliche Wanderung zu einer Aussichtsplattform (ca. 30min) mit Blick in den Canyon. Am Nachmittag wandern Sie dann zu den Thermalquellen von Canocota (ca. 3h), wo Sie die Gelegenheit zum Ent-


spannen haben. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 3h). 8. Tag: Colca Canyon – Titicacasee (1xF) Die heutige Etappe über den Altiplano führt Sie nach Puno am Titicacasee. Nachmittags Besuch der Ruinenstätte von Sillustani, eine vor atemberaubender Naturkulisse gelegene Grabstätte dreier verschiedener Kulturen (Kolla, Tiahuanaco und Inka). Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 6h).

Fotos: Bernhard Vogt (2), Marco Grünler (1), Thomas Kimmel (1)

9. Tag: Uros-Inseln & Insel Taquile (1xF) Ganztägiger Bootsausflug auf dem Titicacasee (Fahrzeit mit dem Boot ca. 6h). Sie besuchen die schwimmenden Inseln der Uros und fahren anschließend auf dem höchsten schiffbaren See der Welt bis zur Insel Taquile. Auf der „Insel der strickenden Männer“ erfahren Sie warum hier die Männer die Stricknadeln kreuzen und gehen auf eine Wanderung (ca. 2h), bei der Sie das tolle Panorama über den Titicacasee begleitet. Übernachtung wie am Vortag. 10. Tag: Titicacasee – Cusco (1xF/1xM) Am Morgen starten Sie zur Busfahrt durch das Hochland. Lama- und Alpakaherden, viele kleine und große indigene Dörfer und zahlreiche schneebedeckte Gipfel schmücken die Landschaft. Ihr Ziel ist Cusco, die sagenhafte Hauptstadt des Inkareiches und vielleicht schönste Stadt Lateinamerikas. Abends Ankunft in Cusco. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit mit Stopps ca. 9h). 11. Tag: Cusco – die ehemalige Hauptstadt des Inkareiches (1xF) Cusco ist eine gleichermaßen durch ihre Schönheit und kulturelle Bedeutung interessante Stadt. Begeben Sie sich auf einen Stadtbummel zu den sehenswertesten Gebäuden der Inka- und Kolonialzeit. Am besten lässt sich der Unterschied zwischen der Bauweise der Inka und der Spanier wohl bei einem Besuch der Koricancha erkennen. Der restliche Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur Verfügung. Übernachtung wie am Vortag. 12. Tag: Heiliges Tal (1xF) Bei einer Wanderung erkunden Sie zwei Ruinen um Cusco: Sacsayhuaman und Kenko. Danach geht es mit dem Bus weiter ins Valle Sagrado, das Heilige Tal der Inka, nach Pisac. Auf dem Dorfplatz besuchen Sie den bekannten Wochenmarkt, bevor Sie die Ruinen erkunden. Dem landschaftlich reizvollen Tal folgend, fahren Sie nach Ollantaytambo. Das Heilige Tal erstreckt sich auf 60 km, beheimatet eine Fülle an historischen Inka-Stätten und diente schon den Inka mit seinem Klima als Anbaugebiet. Die angelegten Terrassenfelder werden bis heute genutzt und produzieren den besten peruanischen Mais. Übernachtung im Hotel. 13. Tag: Ollantaytambo (1xF) Am Morgen erkunden Sie die imposante Anlage in der noch heute die Stadtplanung der Inka zu erkennen ist. Der Komplex beinhaltet Verwaltungs-, Landwirtschafts-, Militär- und religiöse Einrichtungen. In den zahlreichen Cafés können Sie am Nachmittag gut entspannen und das Flair des Ortes genießen. Übernachtung wie am Vortag. 14. Tag: Maras – Moray – Cusco (1xF) Mit dem Bus fahren Sie nach Maras zu den teilweise schon Hunderte von Jahren alten Salinen, mit denen be-

reits die Inka und deren Vorfahren Salz gewannen. Ein Spaziergang zwischen den Verdunstungsbecken vermittelt einen guten Eindruck von dem traditionellen Verfahren. Anschließend fahren Sie nach Moray zu den Zeremonienterrassen. Hier erfahren Sie wie die Inka hier vermutlich ein Agrarversuchsfeld angelegt haben um z. B. Nahrungsmittel aus tieferen Höhenlagen auch in den Anden anbauen zu können. Weiter geht es in den kleinen Ort Chinchero, wo Sie die koloniale Kirche, errichtet auf Inkafundamenten, und den Friedhof besuchen. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Cusco. Übernachtung im Hotel. Hinweis: Vom 14. Bis 16. Tag teilt sich die Gruppe auf, Gäste die den Inka-Trail gebucht haben, starten am heutigen Tag mit dem Trekking. 15. Tag: Cusco – Tipon – Kochkurs (1xF) Nach einem entspannten Frühstück besuchen Sie die Ruinenanlage von Tipon. Die Besonderheit hier sind die zwölf Terrassen, welche die zwölf Monate des Jahres symbolisieren. Beeindruckend sind zudem die Bewässerungsterrassen, die mit kleinen Wasserfällen miteinander verbunden sind. Nachdem Sie Cusco wieder erreicht haben, nehmen Sie an einem Kochkurs teil, um in die Geheimnisse der tollen peruanischen Küche eingeweiht zu werden. Zum Abschluss des Tages lassen Sie sich Ihr leckeres Menü schmecken – buen provecho! Übernachtung wie am Vortag. 16. Tag: Cusco – Aguas Calientes (1xF) Nach einem ausgedehnten Frühstück fahren Sie zunächst mit dem Bus und später mit dem Zug bis nach Aguas Calientes. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung um z. B. in den Thermalquellen zu entspannen. Übernachtung im Hotel. 17. Tag: Machu Picchu (UNESCO) (1xF) Am Morgen bringt Sie der Bus hinauf zur sagenumwobenen Inkastadt Machu Picchu, um deren Ruhe und Schönheit in den Morgenstunden zu genießen. Anschließend gehen Sie zusammen auf eine ausgiebige Führung durch die Anlage. Lassen Sie sich von dem Flair treiben, das diesen mystischen Ort umgibt. Wer Zeit für eigene Streifzüge haben möchte, kann optional ein weiteres Ticket erwerben oder auch einen der beiden Aussichtsberge, Huayna Picchu oder Machu Picchu, besteigen. Rückkehr nach Aguas Calientes. Übernachtung wie am Vortag. 18. Tag: Aguas Calientes – Cusco (1xF) Den Tag beginnen Sie mit einem entspannten Frühstück und machen sich dann auf die Rückfahrt nach Cusco, wo Sie am Nachmittag ankommen. Übernachtung im Hotel. 19.-20. Tag: Cusco – Heimreise (1xF) Nun heißt es Abschied nehmen. Gegen Mittag Transfer zum Flughafen und mit vielen Eindrücken aus dem bezaubernden Andenland kehren Sie über Lima nach Hause zurück mit Ankunft am Folgetag.

Peru 20 Tage Reise ab 3890 €

PERINK

Leistungen · Linienflug ab/an Frankfurt inkl. Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17) · Wechselnde deutschsprachige Tourenleitung, Tag 3-4 wechselnde englischsprachige Guides · DIAMIR-Tourenleitung ab 8 Teilnehmern (ausgewählte Termine) · Inlandsflug Cusco – Lima · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen, Touristenlinienbus und Shuttle-Bus · Bootsfahrt Islas Ballestas und Titicacasee · Zugfahrt mit der Andenbahn · Eintrittskarte für das Inti Raymi-Fest (bei Termin 13.06.03.07.18) · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur ohne Inka Trail: · 17 Ü im Hotel im DZ · Mahlzeiten: 16xF, 1xM · Schwierigkeit: mit Inka Trail: · 14 Ü im Hotel im DZ, 3 Ü im Zelt · Mahlzeiten: 16xF, 4xM, 3xA · Schwierigkeit: Nicht in den Leistungen enthalten Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafen­ gebühren im Reiseland; optionale Ausflüge; Flug über die Linien von Nazca (ca. 120 US$); evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 08.04.18 – 27.04.18 3890 € 07.05.18 – 26.05.18 3990 € * 13.06.18 – 03.07.18 4090 € * / ** 09.07.18 – 28.07.18 3990 € * 13.08.18 – 01.09.18 3890 € 03.09.18 – 22.09.18 3890 € 17.10.18 – 05.11.18 3990 € * / *** * DIAMIR-Tourenleitung ab 8 Teilnehmern ** Sondertermin Inti Raymi (21 Tage) *** Sondertermin Señor de los Milagros-Fest

Zusatzkosten Zubringerflug ab D/A/CH: auf Anfrage EZ-Zuschlag: 390 € / ** 450 € (Inti Raymi) Aufpreis Inka Trail (englischspr., internat. Gruppe): 200 € Zweiter Eintritt Machu Picchu (Angabe bereits bei Buchung erforderlich): 110 € Teilnehmerzahl 6 – 14 Anschlussprogramm Peru – 4, 5 oder 8 Tage Manu-Nationalpark Tourcode: PERMAN ab 2 Personen, ab 640 €

l Machu Picchu l Cusco

l

Lima

Islas l l Nazca Ballestas l

Arequipa

l

Titicacasee

|9


Machu Picchu und geheimnisvolles Nordperu

DIAMIR Pur

14 Tage Kultur- und Naturreise

s Kombinationsreise Nord- und Südperu s Besuch der Inkastadt Machu Picchu (UNESCO) s Prä-Inka Stätten: Tempel von Tucume, El Brujo, Chan Chan, Sillustani s Bootstour auf dem sagenumwobenen Titicacasee

1. Tag: Ankunft in Chiclayo Individuelle Anreise nach Chiclayo und Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel. 2. Tag: Museo de Sican, Tucume und Tumbas-Reales-Museum (1xF) Der heutige Tag steht voll und ganz zur Besichtigung einiger der bekanntesten Fundstätten der Region zur Verfügung. Am Morgen besuchen Sie zunächst das Museo de Sican, bevor Sie zum Ruinenkomplex von Tucume (ca. 30 km nördlich) fahren. Auf dem Rückweg nach Chiclayo besuchen Sie das berühmte Museo Tumbas Reales de Sipan (montags geschlossen). Hier sind die wichtigsten Ausgrabungen der letzten Jahrzehnte ausgestellt, z.B. das Grab des Herrn von Sipan. Dieser Grabkomplex wurde erst im Jahre 1987 entdeckt. Übernachtung wie am Vortag. 3. Tag: El Brujo – Trujillo (1xF) Am Morgen besuchen Sie den berühmten Hexenmarkt. Hier gibt es beinahe alles zu erwerben – von Kräutern bis hin zu Tierfellen. Anschließend fahren Sie entlang der Pazifikküste nach Süden und besuchen die Ausgrabungsstätte

10 |

Erleben eines der kulturell sowie landschaftlich interessantesten Länder unserer Erde. Die Höhepunkte und Geheimnisse Perus verpackt in einer Reise: Tempel von Tucume, Ruinenstädte Chan Chan und Machu Picchu und Uros-Inseln auf dem Titicacasee. El Brujo, eine Tempelanlage aus der Epoche der Moche. Sie fahren weiter nach Trujillo, wo Sie einen Spaziergang durch die Altstadt mit ihren alten Kolonialgebäuden und Kirchen unternehmen. Übernachtung im Hotel. 4. Tag: Huaca de la Luna – Huanchaco – Chan Chan (1xF/1xM) Nach einem entspannten Frühstück besuchen Sie die Ausgrabungsstätte des Sonnen- und Mondtempels. Anschließend fahren Sie nach Huanchaco an den Strand, um den Fischern bei ihrer Arbeit mit den traditionellen Fischerbooten „Caballitos de totora“ zuzuschauen. Am Nachmittag besichtigen Sie die berühmte archäologische Stätte von Chan Chan. Die frühere Hauptstadt des Chimu-Reiches ist bis heute die größte aus Lehmziegeln erbaute Stadt Amerikas. Übernachtung wie am Vortag. 5. Tag: Flug über die Anden nach Cusco (1xF) Heute Morgen fliegen Sie über die beeindruckenden Anden nach Cusco. Die ehemalige Hauptstadt des Inkareiches empfängt Sie mit einem kulturellen und bauwerklichen Mix aus den Zeiten der Inka

und der spanischen Eroberer. Übernachtung im Hotel. 6. Tag: Heiliges Tal (1xF/1xA) Sie verlassen die Stadt, fahren ins Heilige Tal und besuchen die großflächig angelegte Inka­ stätte von Pisac. Über einen schönen Wanderweg (ca. 1h) gelangen Sie in das kleine verträumte Städtchen und können dort über den lokalen Markt schlendern. Anschließend besuchen Sie eine lokale Gemeinde, erfahren mehr über das Leben der Andenbewohner und bereiten gemeinsam mit Ihren Gastgebern das Nationalgericht Pachamanca zu. Ein Erlebnis der ganz besonderen Art! Übernachtung im Hotel. 7. Tag: Ollantaytambo – Zugfahrt nach Aguas Calientes (1xF) Heute Morgen erkunden Sie die imposante Festungsanlage von Ollantaytambo, die den Inka zur Verteidigung des Heiligen Tals gedient haben soll. Am frühen Nachmittag fahren Sie mit dem Zug entlang des Urubamba-Tals nach Aguas Calientes. Während der Zugfahrt genießen Sie die immer grüner werdende Landschaft. Übernachtung im Hotel.


Peru 14 Tage Reise ab 1990 €

PERKUR

Schwierigkeit:

Fotos: Sophie Streck (2), Marco Grünler (1), Thomas Kimmel (1), Markus Recknagel (1)

8. Tag: Machu Picchu (UNESCO) (1xF) Am Morgen geht es mit Bussen über Serpentinen hinauf zur berühmten Inkastadt Machu Picchu. Während einer ausgiebigen Führung durch die Ruinenanlage erfahren Sie viel Interessantes über die Geschichte der vergessenen Stadt, die 1911 durch Hiram Bingham wiederentdeckt wurde. Optional können Sie am Nachmittag einen zweiten Eintritt für die Anlage erwerben um eigene Streifzüge durch die Anlage zu unternehmen (Preis: ca. 110 € – bitte bei Buchung angeben). Rückfahrt mit dem Bus nach Aguas Calientes. Übernachtung wie am Vortag.

9. Tag: Aguas Calientes – Cusco (1xF/1xA) Nach dem Frühstück nehmen Sie Abschied von diesem zugleich mystischen wie interessanten Ort. Sie fahren mit dem Zug bis Ollantaytambo und von dort aus mit dem Bus nach Maras. Hier befinden sich die teilweise schon hunderte von Jahren alten Salinen, mit denen bereits die Inka und deren Vorfahren Salz gewannen. Bis heute versorgen die manuell betriebenen Salinen die Bevölkerung mit dem lebensnotwendigen Mineral. Ein Spaziergang zwischen den Verdunstungsbecken vermittelt einen guten Eindruck von diesem traditionellen Verfahren. Anschließend Fahrt nach Moray zu den Zeremonienterrassen, die den Inka möglicherweise auch als Agrarversuchsfeld dienten, um den Einfluss verschiedener Mikroklimate auf den Pflanzenwuchs zu untersuchen. Nachmittags Rückfahrt mit dem Bus nach Cusco. Übernachtung im Hotel. 10. Tag: Cusco – ehemalige Hauptstadt des Inkareiches (1xF) Cusco (UNESCO-Weltkulturerbe) ist eine gleichermaßen durch ihre Schönheit und kulturelle Bedeutung interessante Stadt. Während des Stadtbummels lernen Sie die sehenswertesten Gebäude der Inka- und Kolonialzeit kennen. Fast überall können Sie Überreste der Inka-Architektur bestaunen und sehen wie präzise Stein auf Stein gesetzt wurde. Am Nachmittag erkunden Sie die Ruinen um Cusco: Sacsayhuaman, ein riesiger Monumentalbau, Kenko, Puka Pukara und Tambomachay. Hier erfahren Sie mehr über die Geschichte aber auch die Mythen der Inka und die Eroberung durch die Spanier. Übernachtung wie am Vortag.

11. Tag: Busfahrt nach Puno (1xF) Am Morgen beginnt eine erlebnisreiche Busfahrt durch das Hochland. Zunächst besuchen Sie die „Sixtinische Kapelle der Anden“ in Andahuaylillas und die Ruinen von Raqchi. Weiter geht es durch das Hochland, vorbei an der mit Lama- und Alpakaherden, indigenen Dörfern und schneebedeckten Gipfel geschmückten Landschaft. Am Nachmittag erreichen Sie Puno. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit mit Stopps ca. 9h). Für Teilnehmer des Sondertermins „Inti Raymi“ (alle folgenden Tage verschieben sich um einen Tag nach hinten): Alljährlich am 24. Juni findet in Cusco das Fest zu Ehren der Sonne statt. Das Inti Raymi wird an verschiedenen Orten in der Altstadt zelebriert und findet seinen Höhepunkt in der oberhalb von Cusco gelegenen Festungsanlage Sacsayhuaman. In dieser gigantischen Kulisse erleben Sie eine einzigartige Inszenierung mit mehreren tausend Schauspielern und fühlen sich in die Welt der Inka zurückversetzt. In traumhaften, originalgetreuen Kostümen werden Rituale längst vergangener Tage zu Ehren der Sonne, der obersten Gottheit der Inka, in Form von Tanz, Musik und sportlichen Wettkämpfen vorgetragen. Begeben Sie sich auf eine Reise in ein einmaliges Ambiente in geschichtsträchtiger Lage und genießen Sie dieses einzigartige Schauspiel. Mittagessen als Lunchpaket. Übernachtung wie am Vortag. 12. Tag: Titicacasee: Uros-Inseln & Insel Taquile (1xF) Ganztägiger Bootsausflug auf dem Titicacasee (Fahrzeit mit dem Boot ca. 6h). Sie besuchen die schwimmenden Inseln der Uros und fahren anschließend auf dem höchsten schiffbaren See der Welt bis zur Insel Taquile. Auf der „Insel der strickenden Männer“ erfahren Sie, warum hier die Männer die Stricknadeln kreuzen und gehen auf eine Wanderung (ca. 2h) bei der Sie das tolle Panorama über den Titicacasee genießen können. Übernachtung wie am Vortag. 13. Tag: Sillustani – Flug nach Lima (1xF) Am Vormittag besuchen Sie die Ruinenstätte von Sillustani, eine vor atemberaubender Naturkulisse gelegene Grabstätte dreier verschiedener Kulturen (Kolla, Tiahuanaco und Inka). Anschließend fahren Sie nach Juliaca und fliegen nach Lima. Am späten Nachmittag besuchen Sie das Museo Larco und lassen dabei Ihre Reise noch einmal Revue passieren. Übernachtung im Hotel. 14. Tag: Lima – Rück- oder Weiterreise (1xF) Je nach Flugzeit werden Sie am Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht. Individuelle Rückoder Weiterreise. Tipp: Wir empfehlen Ihnen die Reise mit einem Anschlussaufenthalt im Regenwald oder an der atemberaubenden Abbruchkante des Colca Canyons ausklingen zu lassen.

Leistungen ab Chiclayo/an Lima · Wechselnde deutschsprachige Tourenleitung · DIAMIR-Tourenleitung ab 8 Teilnehmern (Termin zum Inti Raymi) · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und öffentlichen Bussen · Bootsfahrt auf dem Titicacasee · Zugfahrt mit der Andenbahn nach/von Aguas Calientes · Eintrittskarte für das Inti Raymi-Fest und 1 zus. Mittagessen (LB) – nur bei Termin 14.06.-28.06.18 · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 13 Ü: Hotel im DZ · Mahlzeiten: 13xF, 1xM, 2xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; Inlandsflüge Trujillo – Cusco, Juliaca – Lima; Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 16.03.18 – 29.03.18 1990 € 14.06.18 – 28.06.18 2350 € * 24.07.18 – 06.08.18 1990 € 17.09.18 – 30.09.18 1990 € * Sondertermin Inti Raymi (15 Tage) mit DIAMIR-Tourenleitung Zusatzkosten Internationale und nationale Flüge: ab 1450 € EZ-Zuschlag: 230 € / * 290 € (Inti Raymi) Zweiter Eintritt Machu Picchu [Angabe bereits bei Buchung erforderlich]: 110 € Teilnehmerzahl 4 – 14 DIAMIR PRIVAT Täglich ab 2 Personen, englischsprachige Tourenleitung, ab 2490 € zzgl. Flug

Panama Erlebnis Panama-Stadt und Panamakanal 4 Tage Erlebnisreise Tourcode: PANCIT Preis: ab 490 € zzgl. Flug Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Schwierigkeit: Termine & Tourenverlauf: diamir.de

l Chiclayo l Chan Chan l Trujillo

Lima l

l Machu Picchu l Cusco l Titicacasee

| 11


Zauberhaftes Andentrekking 21 Tage Trekkingreise

7. – 05.08.

mi t

Sonder DI

AM

s Sagenhaftes Andentrekking mit Kulturerlebnissen s Santa-Cruz-Trek in der Cordillera Blanca s Trekking in der Cordillera Vilcabamba – exklusiv bei DIAMIR! s Traumhafte Ausblicke auf Alpamayo und Huascaran s Mythen der Inka – Heiliges Tal und Machu Picchu

1.-2. Tag: Flug nach Lima (1xA) Am Abend Flug nach Lima. Ankunft am Morgen und Transfer ins Hotel. Am Vormittag Stadtrundgang im historischen Zentrum Limas. Der Nachmittag bietet Gelegenheit für eigene Erkundungen in der Hauptstadt Perus. Am Abend gemeinsames Begrüßungsessen. Übernachtung im Hotel. 3. Tag: Lima – Huaraz (1xF) Am frühen Morgen fahren Sie entlang der Panamericana nach Norden in Richtung Cordillera Blanca. Am Abend erreichen Sie Huaraz (3050 m), das peruanische Mekka der Wanderer und Bergsteiger. Übernachtung im Hotel. 4. Tag: Willkawain (1xF) Der heutige Tag dient der Höhenanpassung, Sie gehen auf eine kurze und kaum anstrengende Wanderung nach Willkawain (3400 m), wo Sie eine Ruinenanlage der längst vergangenen WariKultur bewundern können. Von hier wandern Sie hinab zu den Thermalbädern Monterreys (2700 m), welche zu einem entspannenden Bad einladen. Rückfahrt nach Huaraz. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit: ca. 5h) 5. Tag: Santa-Cruz-Trek: Cashapampa – Llamacorral (1xF/1xM/1xA) Am Morgen fahren Sie nach Norden, bis Sie das kleine Dorf Cashapampa auf 3050 m erreichen. Nachdem die Lastentiere mit der Ausrüstung

12 |

2

termin ng

6.0

8 01

1

DIAMIR Aktiv

it IR-T o u re nl e

u

Die Trekkingroute durch die Cordillera Vilcabamba ist ebenso einzigartig wie unbekannt. Über mehrere Andenpässe gelangen Sie – genau wie die ChaskiLäufer aus der Inkazeit – über historische Wege von Vitcos zur Ruinenanlage von Machu Picchu. beladen sind, beginnt die Wanderung im SantaCruz-Tal im Huascaran NP. Ihr erstes Zeltlager wird in Llamacorral auf 3750 m Höhe aufgeschlagen. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 4-5h, 900 m↑) 6. Tag: Santa-Cruz-Trek: Llamacorral – Arhuaycocha (1xF/1xM/1xA) Sie folgen dem Weg durch das breite Santa-CruzTal und passieren dabei die Lagunen von Ichiccocha und Jatuncocha. Nach ca. 3h biegen Sie in das Arhuaycocha-Tal in Richtung Alpamayo-Basecamp ab. Am Fuße des ebenso schönen wie berühmten Alpamayo schlagen Sie Ihr Zeltlager (ca. 4200 m) auf. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 4-5h, 450 m↑) 7. Tag: Santa-Cruz-Trek: Arhuaycocha – Taullipampa (1xF/1xM/1xA) Am Vormittag haben Sie die Möglichkeit, kurze Streifzüge in der Umgebung des Lagers zu unternehmen und so einen idealen Aussichts- und Fotostandpunkt für Alpamayo (5947 m), Artesonraju (6025 m) oder Quitaraju (6036 m) zu finden. Nach dem Mittagessen setzen Sie Ihr Trekking fort. Ziel ist der Lagerplatz bei Taullipampa auf 4200 m Höhe, am Fuß des beeindruckenden Taulliraju (5830 m). Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 3h, 100 m↑↓) 8. Tag: Santa-Cruz-Trek: Taullipampa – Huaripampa (1xF/1xM/1xA) Der heutige Weg schlängelt sich zwischen Taulliraju und der türkisfarbenen Lagune von Taulli-

cocha entlang bis hinauf zum Pass Punta Union auf 4750 m. Vorbei an den Lagunen von steigen Sie in das landschaftlich reizvolle Tal von Huaripampa ab, wo Sie das Zeltlager (3600 m) erreichen. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 7h, 550 m↑, 1000 m↓)

9. Tag: Santa-Cruz-Trek – Huaraz (1xF/1xM) Sie wandern in Richtung Talöffnung, von wo aus man einen fantastischen Blick auf die kühne Nadel des Chacraraju (6108 m) hat, bis Sie schließlich die kleine Siedlung Vaquería erreichen. Hier werden Sie schon vom Bus erwartet, der Sie hinauf auf den Pass Portachuelo de Llanganucos (4767 m) bringt. Mit etwas Glück können Sie den Huascaran, den mit 6768 m höchsten Berg Perus, bewundern. Danach fahren Sie hinab bis zu den bekannten Lagunen von Llanganuco. Hier können Sie die Schönheit der türkisfarbenen Bergseen auf sich wirken lassen. Fahrt nach Huaraz. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 2h, 300 m↑, 200 m↓)


Peru | Cordillera Blanca • Cordillera Vilcabamba 21 Tage Reise ab 4390 €

PERAND

Schwierigkeit:

Fotos: Marcus Gempp (1), Marco Grünler (1), Thomas Kimmel (1), Sophie Streck (1), Markus Walter (1)

10. Tag: Huaraz – Lima (1xF) Fahrt mit einem bequemen Fernreisebus zurück in die Hauptstadt, die Sie am Abend erreichen. Übernachtung im Hotel. 11. Tag: Flug nach Cusco (1xF) Flug nach Cusco, der einstigen Hauptstadt des InkaReiches. Auf dem ausgedehnten Stadtbummel durch die koloniale Innenstadt lassen sich vom Charme der Stadt verzaubern. Fast überall sehen Sie Überreste der Inka-Architektur, deren Mauern trotz vieler schwerer Erdbeben noch heute vom Geschick der Inka-Baumeister zeugen. Übernachtung im Hotel. 12. Tag: Cusco – Heiliges Tal – Ollantaytambo (1xF) Den heutigen Tag beginnen Sie mit der Besichtigung von Sacsayhuaman. Von hier führt der Weg nach Kenko, Puka Pukara und Tambomachay. Danach geht es in das Valle Sagrado, das „Heilige Tal“ der Inka. Ihr erstes Ziel heißt Pisac mit seinem bekannten Wochenmarkt und dem imposanten Ruinenkomplex. Fahrt entlang des Rio Urubamba nach Ollantatytambo, den ersten Rückzugsort der Inka nach der Eroberung Cuscos durch die Spanier und ehemals bedeutende religiöse Kultstätte. Übernachtung im Hotel. 13. Tag: Ollantaytambo – Huancacalle (1xF/1xM/1xA) Am Vormittag besichtigen Sie die beeindruckende Stätte von Ollantaytambo und erfahren mehr über die perfekt gearbeiteten Inka-Mauern und Nutzung der Festung. Mit dem Bus zunächst dem Heiligen Tal folgend, überqueren Sie später einen 4350 m hohen Pass, bevor Sie Huancacalle in der Vilcabamba-Schlucht erreichen und Ihr Zeltlager aufschlagen. Übernachtung im Zelt. 14. Tag: Vilcabamba-Trek: Huancacalle – Kollpa (1xF/1xM/1xA) Am Vormittag besichtigen Sie die imposante und bei Touristen nahezu unbekannte Ruinenanlage von Vitcos. Die Stätte diente den Inka als letzter Zufluchtsort vor den spanischen Eroberern. Die Maultiere werden beladen und Sie wandern in Richtung Kollpa. In den nächsten Tagen wandern Sie auf dem historischen Vilcabamba-Trek, der durch DIAMIR wieder erschlossen und entwickelt wurde. Der seichte aber stetige Anstieg bringt Sie am frühen Abend zu Ihrem Zeltlager (3900 m) mit Blick auf den markanten Berg Choquetacarpo (5500 m). Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 4-6h, 900 m↑) 15. Tag: Vilcabamba-Trek: Kollpa – Lazunapampa (1xF/1xM (LB)/1xA) Der heutige Tag wird atemberaubend – auf größtenteils originalen Inkawegen ist der Choquetacarpo-Pass mit einer Höhe von 4592 m zu

bewältigen, der mit beeindruckenden Panoramen aufwartet. Nach dem Pass führt der Weg wieder hinab bis auf eine Höhe von 3949 m, wo Sie Ihren Zeltplatz in Lazunapampa erreichen. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 7-8h, 700 m↑, 650 m↓) 16. Tag: Vilcabamba-Trek: Lazunapampa – Yanama (1xF/1xM/1xA) Sie tauchen immer tiefer in die Subtropen ein. Farne, Orchideen und mehrere Wasserfälle säumen den Weg, der Sie in die Schlucht Quelcamachay hinabführt. Nach der Mittagspause in Llutupampa wandern Sie bergab zum Fluss Yanama, den Sie über eine Hängebrücke überqueren. Von dort geht es den letzten Anstieg bis zum idyllisch gelegenen Dorf Yanama. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 7-8h, 500 m↑, 800 m↓) 17. Tag: Yanama – Aguas Calientes (1xF/1xM) Am Morgen können Sie bei einer spektakulären Fahrt über den 4650 m hohen Yanama-Pass die schneebedeckten Andengipfel bewundern. Anschließend setzen Sie Ihre Fahrt mit dem Zug bis nach Aguas Calientes fort. Übernachtung im Hotel.

Leistungen · Linienflug ab/an Frankfurt inkl. Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17) · Englischsprachige Tourenleitung · DIAMIR-Tourenleitung ab 8 Teilnehmern (auf aus­ gewähltem Termin) · 2 Inlandsflüge · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und öffentlichen Bussen · Zugfahrt nach/von Aguas Calientes · Besteigung Huayna Picchu (falls ausgebucht: Machu Picchu-Berg) · Zeltausrüstung, lokale Bergführer, Koch, Kochutensilien und Gepäcktransport während des Trekkings · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 8 Ü: Zelt · 10 Ü: Hotel im DZ · Mahlzeiten: 18xF, 9xM, 1xM (LB), 10xA Nicht in den Leistungen enthalten Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 16.07.18 – 05.08.18 04.08.18 – 24.08.18 14.09.18 – 04.10.18 * mit DIAMIR-Tourenleitung

4390 € * 4390 € 4390 €

Zusatzkosten Rail & Fly: 50 € EZ-Zuschlag: 230 € Zubringerflug ab D/A/CH: auf Anfrage Teilnehmerzahl 4 – 10

18. Tag: Machu Picchu (UNESCO) (1xF) Einer der ersten Busse bringt Sie zur Ruine (2450 m), um die Ruhe und Schönheit der Inkastadt in den Morgenstunden zu genießen. Bei einer ausgiebigen Führung durch die Anlage erfahren Sie viel Interessantes über die Ruinenstadt und deren Mythen. Anschließend haben Sie Zeit um den berühmten Felsen, den Huayna Picchu zu besteigen. Am Gipfel angekommen erwartet Sie ein wunderschöner und imposanter Blick auf die Inkastadt. Rückkehr nach Aguas Calientes. Übernachtung wie am Vortag. 19. Tag: Cusco (1xF/1xA) Nach einem entspannten Frühstück fahren Sie mit dem Zug bis Ollantaytambo und im Bus weiter nach Cusco. Rest des Tages zur freien Verfügung und am Abend gemeinsames Abschlussessen. Übernachtung im Hotel. 20.-21. Tag: Rückreise (1xF) Nun heißt es Abschied nehmen. Transfer zum Flughafen Cusco und mit vielen Eindrücken aus dem bezaubernden Andenland kehren Sie über Lima nach Hause zurück mit Ankunft am Folgetag.

Peru Arequipa und Chachani (6075 m) 5 Tage Reisebaustein Tourcode: PERCHA Preis: ab 590 € zzgl. Flug Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Schwierigkeit: Termine & Tourenverlauf: diamir.de

Santa-Cruz-Trek l

Huaraz l Lima l

Llamacoral Taullipampa l

l l

l Huaripampa l Cashapampa Vaqueria l l Machu Picchu l Cusco

l Huancacalle Vilcabamba

Trek Kollpa Lazunapampa l Yanama

| 13


Mythos der Anden 16 Tage Trekkingreise

DIAMIR Aktiv

s Umrundung der Cordillera Huayhuash (180 km) s Ausblicke auf Huascaran (6768 m) & Chacraraju (6108 m) s 9 Passüberschreitungen zwischen 4000 und 5000 m Höhe s Akklimatisierung in der Cordillera Blanca: Llanganuco-Lagunen & Laguna 69

1. Tag: Ankunft – Lima Individuelle Anreise nach Lima. Sie werden am Flughafen in Empfang genommen und zum Hotel gebracht. Anschließend gehen Sie auf einen Stadtrundgang im historischen Zentrum von Lima (UNESCO) und bekommen einen ersten Eindruck von Peru, dem Land der verborgenen Schätze. Der Nachmittag steht für eigene Erkundungen und zum Entspannen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.

Die Cordillera Huayhuash ist zweifellos der spektakulärste Teil der peruanischen Anden und gilt bislang als der Geheimtipp unter Kennern. Steile Felsnadeln, schneebedeckte Gipfel und malerisch gelegene Zeltcamps gestalten eine Tour der Superlative. 3. Tag: Llanganuco-Lagunen (3850 m) – Laguna 69 (4400 m) (1xF/1xM/1xA) Der heutige Tag dient der Höhenanpassung. Fahrt in den Callejon de Huaylas, ein malerisches und langgestrecktes Tal, in dem sich verschiedene für diese Region typische Siedlungen befinden. Bei guten Witterungsbedingungen ist der Huascaran (6768 m), der höchste Gipfel Perus, zu sehen. Sie gelangen zu den türkisblauen Llanganuco-Lagunen, von wo aus Sie weiter in Richtung Laguna 69 wandern. Diese verdankt ihren Namen Kartografierungsarbeiten in der Region. Kurz unterhalb der Lagune schlagen Sie Ihr Nachtlager auf. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 3h). 4. Tag: Laguna 69 (4680 m) – Huaraz (1xF/1xM) Heute setzen Sie die Wanderung hinauf zur Laguna 69 fort. Genießen Sie die grandiosen Ausblicke auf den eindrucksvollen Bergriesen Cha­ craraju (6108 m). Seine Flanken scheinen direkt aus der Laguna 69 zu entspringen. Alle Mutigen können sich im türkisblauen Wasser abkühlen. Am Nachmittag Rückfahrt nach Huaraz. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 2h).

2. Tag: Fahrt nach Huaraz (1xF) Fahrt entlang der Panamericana nach Norden. Nach der Hälfte der Strecke geht es dann in Richtung der Cordillera Blanca. Am Abend erreichen Sie Huaraz auf 3100 m Höhe. Übernachtung im Hotel.

14 |

5. Tag: Huaraz – Cuartelhuain (4100 m) (1xF/1xA) Busfahrt (ca. 6h) zum Ausgangspunkt der Trekkingtour. Am Nachmittag erreichen Sie Matacancha, von wo aus es nur noch ein Stück bis zum ersten Camp Cuartelhuain auf einer Höhe

von 4100 m ist. Nach dem Errichten der Lagerstätte haben Sie Gelegenheit, erste Blicke auf die Cordillera Huayhuash zu werfen und die einsame Bergwelt zu genießen. Übernachtung im Zelt. 6. Tag: Cuartelhuain (4100 m) – Mitucocha (4100 m) (1xF/1xM/1xA) Am Morgen treffen Sie mit Ihrer Begleitmannschaft für das heute beginnende Trekking zusammen. Sie überqueren Cacananpunta, den ersten Pass auf 4700 m. Im Anschluss wandern Sie entlang eines Tales mit herrlichem Blick auf die Lagune Mitucocha (4100 m). Hier angekommen, errichten Sie Ihr Lager. Wer Lust hat, kann danach mit dem Guide eine kurze Wanderung zu der Lagune Ninancocha (4400 m) zu Füßen der Gipfel Jirishanca und Rondoy unternehmen. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 4-5h, 600 m↑↓). 7. Tag: Mitucocha (4100 m) – Carhuacocha (4200 m) (1xF/1xM/1xA) Überquerung des Passes Punta Carhuac (4650 m). Sie haben einen wunderschönen Blick auf die Gipfel des Siula und Yerupaja. Weiter führt die Wanderung hinab ins Tal bis zur Lagune Carhuacocha, wo das Lager aufgeschlagen wird. Hier genießen Sie ein atemberaubendes Panorama mit Blick auf die Gipfel der Yerupajas und Jirishancas sowie auf den Siula Grande (6344 m). Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6h, 450 m↑↓).


Peru | Cordillera Huayhuash 16 Tage Reise ab 2590 €

PERMYT

Schwierigkeit:

Fotos: Marcus Recknagel (2), Bernhard Vogt (1), Thomas Kimmel (1), Sophie Streck (1)

Leistungen ab/an Lima · Englischsprachige Tourenleitung · DIAMIR-Tourenleitung ab 8 Teilnehmern (ausgewählter Termin) · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und öffentlichen Bussen · Zeltausrüstung, lokale Bergführer, Koch, Kochutensilien und Gepäcktransport während des Trekkings · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 5 Ü: Hotel im DZ · 10 Ü: Zelt · Mahlzeiten: 15xF, 11xM, 10xA

8. Tag: Carhuacocha (4200 m) – Huayhuash (4350 m) (1xF/1xM/1xA) Von der Lagune Carhuacocha führt der Weg bis zum Tal Gangrajanca vorbei an der Lagune Siula. Hier geht es stetig bergauf zum Pass Punto Siula (4860 m). Belohnt werden Sie durch einen hervorragenden Rundumblick auf die Gipfel der Cordillera Huayhuash. Nach dem Abstieg errichten Sie das Lager in der Nähe des Dorfes Huayhuash mit Blick auf die Gipfel Trapecio, Jurau und Carnicero. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6-7h, 660 m↑, 510 m↓). 9. Tag: Huayhuash (4350 m) – Viconga (4300 m) (1xF/1xM/1xA) Heute passieren Sie den südlichsten Punkt der Cordillera Huayhuash. Von hier geht es zum Pass Portachuelo de Huayhuash (4750 m) und zur Lagune Viconga (4300 m), in deren Nähe Sie das Nachtlager aufschlagen. Am Nachmittag kurze Wanderung zu den Thermalquellen, in denen Sie sich entspannen können. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 4-5h, 400 m↑, 450 m↓).

10. Tag: Viconga (4300 m) – Yanapampa (4450 m) (1xF/1xM/1xA) Heute überwinden Sie den 5000 m hohen Pass Cuyoc – ein Höhepunkt Ihrer Reise! Hier werden Sie bei gutem Wetter für Ihre Mühen belohnt: Vor Ihnen liegt ein beeindruckendes Panorama der Cordillera Huayhuash. Weiter führt die Wanderung entlang der Schlucht Huanacpatay und über weite Wiesen bis hin zum Nachtlager. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 4-5h, 700 m↑, 550 m↓). 11. Tag: Yanapampa (4450 m) – Huayllapa (3550 m) (1xF/1xM/1xA) Wanderung stetig hinauf zum Pass San Antonio (5050 m). Genießen Sie von hier aus einen der

atemberaubendsten Blicke auf die HuayhuashKordillere mitsamt den Gipfeln Sarapo, Siula Grande, Carnicero, Jurau und Yerupaja sowie mit den malerisch eingebetteten Lagunen Jurau und Sarapococha. Es geht nun wieder hinunter entlang des Tals Huanacpatay bis zur Abbiegung der Quebrada Huayllapa (3550 m) zum gleichnamigen Dorf. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6-7h, 600 m↑, 1450 m↓). 12. Tag: Huayllapa (3550 m) – Gashpapampa (4400 m) (1xF/1xM/1xA) Weiter geht es entlang der Quebrada Huancho bis auf 4750 m zum Pass Tapush. Vorbei an der Lagune Susococha führt der Weg bis hin zum Lagerplatz nach Gashpapampa (4400 m) mit Blick auf den Diablo Mudo. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6-7h, 1150 m↑, 350 m↓). 13. Tag: Gashpapampa (4400 m) – Jahuacocha (4050 m) (1xF/1xM/1xA) Heute wandern Sie auf direkter Route über den Yaucha-Pass (4800 m) zur Lagune Jahuacocha (4050 m). Unterwegs lernen Sie eine besondere Form der hochandinen Vegetation kennen, die sogenannten „bofedales“, gigantische Mooskissen und zugleich Wasserspeicher in verschiedenen Farben. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 5-6h, 400 m↑, 750 m↓).

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 06.05.18 – 21.05.18 2590 € 01.07.18 – 16.07.18 2590 € * 01.07.18 – 20.07.18 3450 € ** * mit DIAMIR-Tourenleitung ** mit 5 Tage Anschlussprogramm Cusco und Machu Picchu Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 1100 € EZ-Zuschlag: 130 € Teilnehmerzahl 4 – 10 DIAMIR PRIVAT Ab 2 Personen, mit englischsprachiger Tourenleitung, ab 3190 € zzgl. Flug Peru Cusco & Machu Picchu 3 Tage Reisebaustein Tourcode: PERMAP Preis: ab 570 € zzgl. Flug Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Schwierigkeit: Termine & Tourenverlauf: diamir.de

14. Tag: Jahuacocha (4050 m) – Llamac (3250 m) – Huaraz (1xF/1xM) Nach dem Frühstück setzen Sie den letzten Abschnitt Ihrer Trekkingtour fort. Bewundern Sie die gewaltige Schlucht Huayllan, den gleichnamigen Fluss und genießen Sie noch einmal den Blick auf die Gipfel der Cordillera Huayhuash in all ihrer Pracht. Im Andendörfchen Llamac erwartet Sie bereits der Bus, der Sie zurück nach Huaraz bringt (ca. 3h). Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 4-5h, 800 m↓). 15. Tag: Huaraz – Lima (1xF) Fahrt mit einem bequemen Fernreisebus entlang der Panamericana nach Lima. Ankunft am Abend. Übernachtung im Hotel. 16. Tag: Lima – Abreise (1xF) Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Mit vielen Eindrücken treten Sie die individuelle Heimreise an.

Huandoy

Laguna 69 l

s

l

Llanganuco

s Huascaran

Laguna 69 l Huaraz l s

Cordillera Huayhuash

l

Lima Cuartelhuain l l

Huayhuash l

Cerro Amarillo Diablo s sMudo

Llamac

l

Viconga

| 15


Trekking auf dem Inka Trail 5 Tage Reisebaustein

DIAMIR Individuell

s Inka Trail – das spektakulärste Trekking Perus s 46 Kilometer auf den Spuren einer Hochkultur s Sagenhaftes Machu Picchu (UNESCO) s Unvergleichliche Aussichten belohnen für anspruchsvolle Trekkingetappen

Auf alten Inkapfaden wandern Sie durch mystische Nebelwälder, über Pässe mit faszinierenden Ausblicken, vorbei an den malerisch gelegenen Ruinen. Durch das Sonnentor erreichen Sie als krönenden Abschluss die sagenumwobene Tempelanlage Machu Picchu.

Puente Ruinas Aguas Calientes

km 112 2000 m

km 111 2000 m

MACHU PICCHU km 126 2430 m

INTI PUNCO Sonnentor 2700 m

km 104 2000 m

NP Kontrollpunkt WIÑAY WAYNA 2700 m

PUYUPATAMARCA 3600 m

DRITTER PASS km 116 3650 m

ZWEITER PASS

CHAUQUICOCHA

km 110 3950 m

3500 m

SAYACMARCA 3600 m

RUNKURACAY 3800 m

ERSTER PASS

PACAYMAYU

km 104 4200 m

Machu Picchu (2430)

Puyupatamarca (3600)

Erster Pass (4200)

Runkuracay (3800) Zweiter Pass (3950) Sayacmarca (3600) Dritter Pass (3650)

Llulluchapata (3750)

5

Huayllabamba (3000)

0

3750 m

Wiñay Wayna (2700)

3000 m

km 82 (2750)

4000 m

Chilca (2600)

5000 m

Patallacta (2650)

3500 m Campsite

2000 m

16 |

10

15

20

25

30

35

40

45

50

km


Peru 5 Tage Reise ab 1550 €

PERITR

Schwierigkeit:

Fotos: Marco Grünler (2), Jörg Ehrlich (1)

1.Tag: Inka Trail: Ollantaytambo – Kilometer 82 – Llactapata (2600 m) (1x M/ 1x A) Fahrt von Ollantaytambo zum Kilometer 82 nach Aguas Calientes. Hier beginnen Sie mit Ihrer Wanderung vom Heiligen Tal der Inka bis nach Machu Picchu. Zunächst laufen Sie entlang des UrubambaTals, bis Sie den Zeltplatz in der Nähe der Ruinenanlage von Llactapata (2600 m) erreichen. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 3h, 100 m↓)

4.Tag: Inka Trail: Chauquicocha – Machu Picchu (2430 m) (1x F/ 1x M) Heute überqueren Sie den dritten und letzten Pass (ca. 3600 m) des Inkaweges und besichtigen die Ruinen von Puyupatamarca. Ein langer Abstieg durch den Bergnebelwald führt zu den faszinierenden Ruinen von Wiñay Wayna. Nun ist es nur noch ein kurzes Stück bis zu Ihrem Ziel. Hinter dem berühmten Sonnentor liegt die geheimnisvolle Inkastadt Machu Picchu nun endlich in voller Größe vor Ihnen. Sie machen eine kurze Rast am Sonnentor und können dabei das unvergleichliche Panorama über die inmitten des Dschungels gelegene Anlage genießen. Nach Ihrem Abstieg bringt Sie eine kurze Busfahrt nach Aguas Calientes. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 5-6h, 1070 m↓)

2.Tag: Inka Trail: Llactapata – Llulluchapampa (3750 m) (1x F/ 1x M/ 1x A) Heute setzen Sie das Trekking auf dem berühmten Inka Trail nach Machu Picchu fort. Dabei führt der Weg durch die verschiedenen Vegetationszonen hinauf auf eine Höhe von ca. 3750 m, wo Sie in Llulluchapampa das Lager aufschlagen. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6-8h, 1150 m↑)

5.Tag: Machu Picchu (UNESCO) – Cusco (1x F) Bereits am zeitigen Morgen nehmen Sie einen der ersten Busse hinauf zur Ruine, um die Ruhe und die Schönheit, welche die Anlage in den Morgenstunden ausstrahlt, zu genießen. Unter fachkundiger Führung unternehmen Sie einen interessanten Rundgang durch die Ruinenanlage. Anschließend bleibt jedem genügend Zeit, die Ruinen auf eigene Faust zu durchstreifen oder die Berge Huayna Picchu bzw. Machu Picchu zu besteigen. Gegen Mittag nehmen Sie Abschied von diesem zugleich mystischen wie interessanten Ort. Zugfahrt nach Ollantaytambo. Weiterfahrt mit dem Bus nach Cusco.

3.Tag: Inka Trail: Llulluchapampa – Chauquicocha (3500 m) (1x F/ 1x M/ 1x A) Der heutige Tag ist vielleicht der anstrengendste, aber auch der schönste Abschnitt des Trails. Sie überqueren den Pass Warmiwañusca (4200 m) sowie den Pass Runkuracay (3950 m), von welchen Sie eine einmalige Aussicht auf die umliegenden Täler des Bergnebelwaldes haben, bevor Sie wieder bis auf eine Höhe von ca. 3500 m absteigen. Unterwegs besuchen Sie die beiden Inkaruinen von Runkuracay und Sayacmarca. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6-8h, 850 m↑, 1100 m↓)

Ollantaytambo km 68 2600 m

Termine und Preise ab/an Cusco täglich (privat) regelmäßige Abfahrten (Zubuchertour)

ab 1490 € ab 970 €

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: ab 35 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen Hinweis Die Zubuchertouren finden in einer internationalen Gruppe mit englischsprachiger Tourenleitung statt (abweichende Teilnehmerzahl möglich). Deutschsprachige Termine lassen wir Ihnen auf Anfrage gern zukommen.

Machu Picchu l l Cusco

NP Kontrollpunkt

LLACTAPATA 2650 m

Chilca km 77 2600 m

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Aktivitäten; Eintritt für den Huayna Picchu Berg; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches

NP Kontrollpunkt

Corihuayrachina km 88 2500 m

START km 82 2750 m

Leistungen ab/an Cusco · Englischsprachige Tourenleitung · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und öffentlichen Bussen · Zugfahrt von Aguas Calientes nach Ollantaytambo (privat) bzw. Zugfahrt an/ab Aguas Calientes · Zeltausrüstung, Schlafmatte, Koch, Kochutensilien und Gepäcktransport während des Trekkings · Alle Eintrittsgelder laut Programm · 3 Ü im Zelt · 1 Ü im Hotel · Mahlzeiten: 4xF, 4xM, 3xA bzw. 4xF, 3xM, 3xA

Miskay km 85 2700 m

Machu Picchu

Llactapata

l

l

Chaquicocha

l

km 95 3000 m

Llulluchapampa

l

l

Huayllabamba

Ollantaytambo

| 17


PERLIM

Peru Lima, Nazca und Islas Ballestas 4 Tage Reise ab 720 € 4 Tage Reisebaustein

Höhepunkte s Pulsierende Hauptstadt Lima (UNESCO) s Flug über die Geoglyphen von Nazca Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 31.12.18 täglich ab/an Lima ab 720 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab/an Lima Stadtführung in Lima deutschsprachig, Ausflüge Islas Ballestas und Nazca englischsprachig in internationaler Gruppe; alle Fahrten in privaten Fahrzeugen; Bootsausflug zu den Ballestas-Inseln; alle Eintrittsgelder laut Programm; 3 Ü: Hotel im DZ; Mahlzeiten: 2xF

PERCUZ

Erleben Sie Lima, die lebhafte Hauptstadt Perus und den Inselarchipel der Ballestas, auch „Klein-Galapagos“ genannt. Nach einem Überflug für die rätselhaften Nazca-Linien können Sie in der Oase Huacachina die höchste Wanderdüne Südamerikas erklimmen.

Peru Cusco und das Heilige Tal 4 Tage Reise ab 490 € 4 Tage Reisebaustein

Höhepunkte s Ehemalige Inkahauptstadt Cusco (UNESCO) s Besichtigungen der Ruinen im Heiligen Tal Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 31.12.18 täglich ab/an Cusco ab 490 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab/an Cusco Englischsprachige Tourenleitung; alle Fahrten in privaten Fahrzeugen; alle Eintrittsgelder laut Programm; 3 Ü: Hotel im DZ; Mahlzeiten: 3xF

PERAQP

Mit der einzigartigen Mischung aus kolonialer Architektur und dem Vermächtnis der Inka ist Cusco eine der schönsten Städte ganz Südamerikas. Entdecken Sie neben der ehemaligen Inkahauptstadt auch die wichtigsten Ruinenanlagen der Umgebung.

Peru Arequipa und Colca Canyon 4 Tage Reise ab 590 € 4 Tage Reisebaustein

Höhepunkte s Arequipa (UNESCO) – die „weiße Stadt“ s Kondorbeobachtung im Colca Canyon Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 31.12.18 täglich ab/an Arequipa ab 590 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab/an Arequipa Englischsprachige Tourenleitung; alle Fahrten in privaten Fahrzeugen; alle Eintrittsgelder laut Programm; 3 Ü: Hotel im DZ; Mahlzeiten: 3xF

18 |

Arequipa ist mit ihren farbenfrohen Klosteranlagen und dem makellosen Stadtkern eine wahre Oase zu Füßen schneebedeckter Vulkane. Als Höhepunkt beobachten Sie die gewaltigen und majestätischen Kondore am spektakulären Colca Canyon.


Rio Madre de Dios 4 Tage Reisebaustein

Peru 4 Tage Reise ab 720 €

PERRMD

Höhepunkte s Erlebnisreicher Baumkronenpfad, Kanutouren und Dschungelwanderung

Fotos: Tom Honnes (1), Thomas Kimmel (1), Katharina Konrad (1), Christian Rehse (1), Archiv (2)

Entdecken Sie in einer komfortablen Dschungel-Lodge den peruanischen Amazonas am berühmten Rio Madre de Dios und dem Rio Tambopata. In den Baumkronen des Dschungels erleben Sie die Natur auf einem interessanten Canopy-Walk.

Heliconia Amazonas River Lodge 3 Tage und 4 Tage Naturbaustein

Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab/an Puerto Maldonado im Doppelzimmer Superior: ab 720 € im Doppelzimmer Superior Rio: ab 860 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab/an Puerto Maldonado Englischsprachige Tourenleitung; alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und Booten laut Programm; 3 Ü: Lodge im DZ; Mahlzeiten: 3xF, 3xM, 3xA Hinweis Die Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

Peru 3 oder 4 Tage Reise ab 490 €

PERHEL

Höhepunkte s Exklusives Naturerlebnis am Sehnsuchtsort Amazonas s Besuch der Yaguas-Gemeinde, einem indigenen Stamm

Gehen Sie auf eine Entdeckungsreise zum Amazonas die Ihnen die seltene Möglichkeit gibt, eine gänzlich andere Welt zu erleben. Ein außergewöhnliches Gebiet purer Natur mit einer überwältigend vielfältigen Flora und Fauna erwartet Sie!

Amazonaskreuzfahrt – M/V La Perla 4 Tage oder 7 Tage Flusskreuzfahrt

Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 31.12.18 490 € (3-Tage-Tour) / 640 € (4-Tage-Tour) Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab/an Iquitos Englischsprachige Tourenleitung; alle Fahrten im Gruppenservice der Lodge; 2/3 Ü in Lodge im DZ; Mahlzeiten: 2/3xF, 3/4xM, 2/3xA Hinweis Die Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

Peru | Amazonas 4 Tage Reise ab 1790 €

PERLAP

Höhepunkte s Modernes, komfortables Schiff mit großen Fenstern s Naturerlebnis pur im Pacaya Samiria Nationalreservat

Mit der modernen M/V La Perla erkunden Sie den den Amazonasregenwald, gehen auf Tuchfühlung mit den indigenen Bewohnern und lernen einen unverfälschten Flecken Erde kennen. Unvergessliche Momente und bezaubernde Erlebnisse sind vorprogrammiert.

Schwierigkeit: Termine und Preise Regelmäßige Abfahrten 4 Tage (So-Mi, Mi-So) ab 1790 € 7 Tage (So-Sa, Mi-Di) ab 2450 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab/an Iquitos Englischsprachige Tourenleitung; Alle Fahrten und Transfer in privaten Fahrzeugen im Gruppenservice; Alle Nationalparkgebühren laut Programm; 3 Ü: Schiff in Doppel-Kabine; Mahlzeiten: 3xF, 3xM, 3xA Hinweis Die Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

| 19


PERNOR

Peru Von Trujillo nach Chiclayo 4 Tage Reise ab 510 € 4 Tage Reisebaustein

Höhepunkte s Hauptstadt des ehemaligen Chimu-Reiches s Ruinen aus der Präinka-Epoche Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 31.12.18 täglich ab Trujillo/an Chiclayo ab 510 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab Trujillo/an Chiclayo Englischsprachige Tourenleitung; Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und in öffentlichen Bussen (Busfahrten unbegleitet); Alle Eintrittsgelder laut Programm; 3 Ü: Hotel im DZ; Mahlzeiten: 3xF

PERCCP

Entdecken Sie Perus Norden: das historische Stadtzentrum Trujillos, die Ruinen der Sonnen- und Mondpyramide und Amerikas größte aus Lehmziegeln erbaute Siedlung, die Hauptstadt ehemaligen Chimu-Reiches sowie die Ausgrabungsstätte von Sipan.

Peru Chachapoyas und Festung Kuelap 4 Tage Reise ab 510 € 4 Tage Reisebaustein

Höhepunkte s Auf den Spuren der Chachapoyas-Kultur s Einer der höchsten Wasserfälle der Erde Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 31.12.18 täglich ab/an Chachapoyas (Mai – Sept.) ab 510 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab/an Chachapoyas Englischsprachige Tourenleitung; alle Fahrten in privaten Fahrzeugen; alle Eintrittsgelder laut Programm; 3 Ü: Hotel im DZ; Mahlzeiten: 3xF, 1xM (LB)

PERCAJ

Zwischen Andenhochland und Dschungel im Norden Perus finden sich ungeahnte Schätze. Reisen Sie auf den Spuren des zweiten Machu Picchu und besuchen Sie die gigantische Festung Kuelap und zahlreiche Stätten der „Wolkenmenschen“.

Peru Cajamarca – Land der Dornen 3 Tage Reise ab 290 € 3 Tage Reisebaustein

Höhepunkte s Koloniales Erbe in Cajamarca s Entspannendes Bad im Baños del Inka Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 31.12.18 täglich ab/an Cajamarca (Mai – Sept.) ab 290 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab/an Cajamarca Englischsprachige Tourenleitung; alle Fahrten in privaten Fahrzeugen; alle Eintrittsgelder laut Programm; 2 Ü: Hotel im DZ; Mahlzeiten: 2xF

20 |

Entdecken Sie eine der historisch bedeutendsten Städte Nord-Perus. Bei einem Rundgang durch das hübsche Cajamarca lernen Sie das koloniale und inkaische Erbe kennen. Der Besuch der archäologischen Stätte Cumbe Mayo darf natürlich nicht fehlen!


Salcantay-Lodge-Trek 7 Tage Reisebaustein mit Komfort

Peru 7 Tage Reise ab 3590 €

PERMLP

Höhepunkte s Komfortable Lodges und Wandern s Atemberaubende Andenpässe

Malerisch gelegene Lodges entlang des Salcantay-Massivs bieten die Möglichkeit, das faszinierende Andenpanorama ohne Komfortverzicht zu erleben. Genießen Sie die Annehmlichkeiten der Lodges und entspannen Sie bei einem Bad im Whirlpool.

Choquequirao-Trek nach Machu Picchu 5 Tage Reisebaustein

Schwierigkeit: Termine und Preise ab/an Cusco ab 3590 € Termine auf Anfrage Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab/an Cusco Englischsprachige Tourenleitung; alle Fahrten in privaten Fahrzeugen im Gruppenservice; Zugfahrt; Gepäcktransport während des Trekkings; alle Eintrittsgelder laut Programm; 5 Ü: Lodge im DZ; 2 Ü: Hotel im DZ; Mahlzeiten: 6xF, 5xM, 2xM (LB), 6xA Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

Peru 5 Tage Reise ab 1050 €

PERCHO

Fotos: Sophie Streck (4), Markus Recknagel (1), Archiv (1)

Höhepunkte s Wanderungen abseits der Hauptrouten s Vielfältige Kombinationsmöglichkeiten

„Kleine Schwester“ wird die Ruinenanlage Choquequirao wegen der Ähnlichkeit zu Machu Picchu oft genannt. Das Trekking führt Sie, je nach Bausteinlänge, über Pässe zwischen 2000 und 4000 m, vorbei an schneebedeckten Gipfeln sowie durch die Subtropen.

Trekking rund um den Auzangate 6 Tage Reisebaustein

Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 31.12.18 täglich ab/an Cusco ab 1050 € (auch 8 oder 9 Tage buchbar) Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab/an Cusco Englischsprachige Tourenleitung; Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen; Zeltausrüstung, Koch, Kochutensilien und Gepäcktransport während des Trekkings; Alle Eintrittsgelder laut Programm; 1 Ü in Hotels im DZ und 3 Ü in Zelten; Mahlzeiten: 4xF, 4xM, 3xA

Peru Cordillera Vilcanota 6 Tage Reise ab 990 €

PERAUZ

Höhepunkte s 5 Tage Umrundung des Auzangate-Massivs s Weite Hochebenen und steile Andenpässe

Der von den Einwohnern als magisch bezeichnete Auzangate (6384 m) bestimmt das Szenario dieses Rundtrekkings. Bei der Wanderung über Hochebenen und steile Andenpässe werden Sie mit grandiosen Ausblicken auf die umliegenden Berge belohnt.

Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 31.12.18 täglich ab/an Cusco ab 990 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab/an Cusco Englischsprachige Tourenleitung; Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen; Alle Eintrittsgelder laut Programm; Zeltausrüstung, Koch, Kochutensilien und Gepäcktransport während des Trekkings; 4 Ü: Zelt; 1 Ü: Hotel im DZ; Mahlzeiten: 5xF, 5xM, 4xA

| 21


Höhepunkte Ecuadors und Inselhüpfen auf Galapagos

DIAMIR Pur

12 oder 17 Tage Kultur- und Naturreise

s Höhepunkte Ecuadors für Natur- und Kulturfreunde s Mitad del Mundo – Äquatorüberschreitung s Koloniale Städte & Inkaruinen von Ingapirca s Bezaubernder Nebelwald von Mindo s Wanderung am Bilderbuch-Vulkan Cotopaxi

1. Tag: Ankunft in Guayaquil Individuelle Anreise nach Guayaquil mit Ankunft am Abend und Transfer in Ihre Unterkunft. Übernachtung im Hotel. 2. Tag: Guayaquil – Cajas NP – Cuenca (1xF) Am Vormittag erkunden Sie Guayaquil bei einer eindrucksvollen Stadtbesichtigung, darunter der Malecon 2000, einer Promenade und den Parque Seminario, in dem Sie exotische Leguane bestaunen können. Im Anschluss fahren Sie durch ausgedehnte Kakao-, Bananen-, Reis-, und Zuckerrohrplantagen zum Naturschutzgebiet „Reserva Ecológica Manglares Churute“, einem der schönsten und vielfältigsten Naturschutzgebiete der ecuadorianischen Pazifikküste. Bei einer Wanderung durch den tropischen Trockenwald des Naturreservats haben Sie gute Chancen Brüllaffen zu beobachten. Von hier aus geht es durch den Nationalpark El Cajas, der Sie mit zerfurchten Höhenrücken, tief eingeschnittenen Tälern und Lagunen begeistern wird. Am Abend erreichen Sie Cuenca, die schöne Kolonialstadt, die 1999 von der UNESCO unter Schutz gestellt wurde. Übernachtung im Hotel. 3. Tag: Cuenca (1xF) Am Morgen fahren Sie nach Gualaceo und Chordeleg, zwei kleine Orte in die sich kaum Touristen verirren und wo Sie einen authentischen Eindruck des Landes bekommen. Insbesondere Chordeleg

22 |

Gegensätze sind im kleinsten Andenstaat auf engstem Raum versammelt: Schlendern Sie durch koloniale Perlen, erkunden Sie beeindruckende Nationalparks, erleben Sie quirlige Indiomärkte und das einzigartige Naturparadies Galapagos. ist bekannt für Filigranschmuck aus Gold und Silber. Nachmittags erkunden Sie den kolonialen Teil von Cuenca mit historischen Kirchen, Kunst- und Handwerksbetrieben und einem bunten Blumenmarkt. Das Stadtzentrum erstrahlt inmitten rustikaler Häuser aus der Kolonialzeit. Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag: Teufelsnase – Andenmarkt – Riobamba (1xF) Heute Morgen befahren Sie die bereits im Jahre 1902 fertiggestellte, bis heute steilste Bahnstrecke der Welt – eine wahre technische Meisterleistung. Nach einem kurzen Aufenthalt kehren Sie nach Alausi zurück. Nach einem ausgiebigen Stopp auf dem typischen Indiomarkt von Guamote fahren Sie weiter zur Provinzhauptstadt Riobamba, die von den Bergen Chimborazo, Carihuayrazo, Altar und Tungurahua umgeben ist. Übernachtung im Hotel. 6. Tag: Laguna Quilotoa (1xF) Sie fahren durch die malerische Andenlandschaft und passieren den mächtigen Chimborazo. Gegen Mittag erreichen Sie die Laguna Quilotoa, eine der schönsten Lagunen Ecuadors. Bei einer kurzen Wanderung (ca. 1h) können Sie die wechselnden Aussichten auf die Lagune und die umliegenden Anden genießen. Am Nachmittag fahren Sie zu Ihrer Unterkunft auf der „Straße der Vulkane“. Übernachtung auf einer Hacienda.

4. Tag: Ingapirca – Alausi (1xF) Am Morgen verlassen Sie Cuenca und fahren nach Ingapirca, zur größten Inkastätte Ecuadors. Bei einem Rundgang durch die schöne Tempel- und Festungsanlage lernen Sie die längst vergangenen Kulturen der Inka und der Cañaris kennen. Über die Panamericana fahren Sie weiter bis nach Alausi. Übernachtung im Hotel.

7. Tag: Cotopaxi-Nationalpark (1xF) Nach dem Frühstück fahren Sie in den Nationalpark am berühmten und beeindruckenden Cotopaxi. Sie unternehmen eine entspannte Wanderung (ca. 1h) in der weiten Hochebene und lernen die Flora des Andenhochlandes (Paramo) kennen und halten nach dem König der Lüfte, dem


Kondor, Ausschau. Am Nachmittag fahren Sie nach Quito. Übernachtung im Hotel. 8. Tag: Quito – Mindo (1xF) Heute Morgen lernen Sie auf einer Stadtbesichtigung die historische Altstadt von Quito (UNSECOWeltkulturerbe) kennen. Auf dem Rundgang durch die engen Gassen erkunden Sie u.a. die Kirchen El Sagrario und La Compañia sowie den Plaza San Francisco. Durch eine sich wechselnde Vegetation fahren Sie im Anschluss in das Paradies für Naturliebhaber, den Bergnebelwald von Mindo. Übernachtung im Hotel.

13. Tag: Vulkan Sierra Negra (1xF/1xM) Nach dem Frühstück fahren Sie zunächst bis Santo Tomas und wandern von dort aus auf einem kleinen Pfad (ca. 9 km) bis zum Kraterrand des Vulkans Sierra Negra (1490 m). Vom Kraterrand bietet sich Ihnen eine beeindruckende Aussicht auf die ca. 10x9 km weite Caldera. Sie folgen dem Pfad weiter vorbei an kleinen dampfenden Parasitärkegeln des aktiven Vulkans Chico. Auf Ihrer Wanderung können Sie Darwinfinken, Sumpfohreulen, Fliegenschnapper und GalapagosBussarde beobachten. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur Verfügung. Übernachtung wie am Vortag.

Fotos: Jörg Ehrlich (2), Markus Recknagel (1), Archiv (1)

9. Tag: Der Nebelwald von Mindo (1xF) Sie gehen auf Streifzüge durch eine der artenreichsten Regionen der Welt, die geprägt ist von hohen Bergen, tiefen Wäldern, wunderschönen Wasserfällen und klaren Flüssen. Sie können farbenfrohe Sittiche, Berg-Tukane und eine Vielfalt an quirligen Kolibris bewundern. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 2h). 10. Tag: Mindo – Äquatordenkmal – Otavalo (1xF) Am Morgen besuchen Sie einen Orchideengarten mit Schmetterlingshaus. Hier können Sie den Entwicklungsprozess von den Eiern bis hin zum farbenprächtigen Schmetterling verfolgen. Auf Ihrem Weg nach Otavalo legen Sie am Äquatordenkmal „Mitad del Mundo“ einen Stopp ein. Hier stehen Sie mit einem Bein auf der Nordund dem anderen Bein auf der Südhalbkugel. Übernachtung im Hotel. 11. Tag: Otavalo (1xF) Erleben Sie einen der bedeutendsten Indiomärkte Lateinamerikas hautnah. Bei einem Spaziergang durch die Straßen des Andenstädtchens entdecken Sie vielerlei Kunsthandwerk, Obst und Gemüse – schauen Sie dem geschäftigen Treiben zu. Im Anschluss besuchen Sie den Kondorpark, in dem Sie den „König der Anden“ und andere andine Vögel aus nächster Nähe betrachten können. Auf einer kurzen Wanderung erkunden Sie auch den Peguche-Wasserfall. Übernachtung wie am Vortag.

14. Tag: Tintoreras – Puerto Ayora (1xF) Mit einem Wassertaxi setzen Sie heute zur kleinen Insel Tintoreras über und gehen auf eine kleine Wanderung durch eine bizarre Lavalandschaft und können im seichten Wasser der Bucht schnorcheln. Beobachten Sie Blaufußtölpel, Pinguine und Meerechsen. Am Nachmittag fahren Sie zur Insel Santa Cruz und können den bei Reihern und Fregattvögeln beliebten Fischmarkt besuchen und die entspannte Atmosphäre des kleinen Ortes Puerto Ayora genießen. Übernachtung im Hotel. 15. Tag: Hochland von Santa Cruz – Charles-Darwin-Station (1xF) Am Morgen fahren Sie hinein ins Hochland der Insel um die imposanten Riesenschildkröten zu beobachten. Sie werden dabei von verschiedenen Darwinfinken begleitet und können mit etwas Glück auch den leuchtend roten Rubintyrannen entdecken. Im Anschluss besuchen Sie die berühmte Charles-Darwin-Forschungsstation, wo Wissenschaftler aus der ganzen Welt für Umweltschutzprojekte zusammenkommen. In der Schildkrötenaufzuchtstation erfahren Sie, wie die Tiere aufgezogen und auf die Auswilderung vorbereitet werden. Übernachtung wie am Vortag. 16. Tag: Santa Cruz (1xF) Der heutige Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur Verfügung um die Insel weiter zu erkunden. Übernachtung wie am Vortag.

12. Tag: Otavalo – Galapagos: Baltra – Isabela (1xF) Heute Morgen werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen über den pazifischen Ozean auf die Galapagos-Inseln. Nach Ihrer Ankunft auf dem kleinen Eiland Baltra setzen Sie auf die Nachbarinsel Santa Cruz über. Nach einer kurzen Pause im Hafen fahren Sie mit einem Schnellboot weiter zur Insel Isabela nach Puerto Villamil. Am Nachmittag unternehmen Sie Ihren ersten Ausflug auf dem einzigartigen Archipel. Sie besuchen das Mangrovengebiet – Zuhause für Meeresleguane und Schildkröten. An einer Lagune beobachten Sie grazile Flamingos und flinke Darwinfinken. Mit dem Besuch einer Schildkrötenstation, wo Sie ganz nah an die Riesenschildkröten heran kommen, runden Sie den ersten Tag ab. Übernachtung im Hotel.

17. Tag: Heim- oder Weiterreise (1xF) Je nach Abflugzeit werden Sie am Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht. Von hier fliegen zurück auf das Festland und treten Ihre Rückoder Weiterreise an.

Mindo l l l Otavalo Quito s Cotopaxi Chimborazo s l Baños l Riobamba Guayaquil l l Alausi Galapagos l Cuenca

Ecuador • Galapagos 12 oder 17 Tage Reise ab 1490 € / 2490 €

ECUZIA

Schwierigkeit: Leistungen ab Guayaquil/an Baltra · Deutschsprachige Tourenleitung · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen · Alle Überfahrten zwischen den Inseln in kleinen Schnellbooten (Galapagos) · Zugfahrt Alausi – Sibambe – Alausi · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Schnorchelausrüstung (Maske mit Atemrohr) · Reiseliteratur · 11/16 Ü: Hotel im DZ · Mahlzeiten: 11/16xF, 1xM Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; Inlandsflüge Quito – Baltra, Baltra – Guayaquil; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; individuelle Flughafentransfers (bei Abweichung von geplanten Gruppentransfers); Eintritt Galapagos-Nationalpark (ca. 100 US$); Migrationskarte Galapagos (ca. 20 US$); optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 12-Tage-Reise ECUZIA12 ab Guayaquil/an Quito 31.12.17 – 11.01.18 29.04.18 – 10.05.18 08.07.18 – 19.07.18 26.08.18 – 06.09.18 30.12.18 – 10.01.19 17-Tage-Reise ECUZIA17 ab Guayaquil/an Baltra 31.12.17 – 16.01.18 29.04.18 – 15.05.18 08.07.18 – 24.07.18 26.08.18 – 06.09.18 30.12.18 – 10.01.19

1750 € 1490 € 1590 € 1490 € 1790 €

2990 € 2490 € 2590 € 2490 € 2790 €

Zusatzkosten Internationale & Inlands-Flüge: ab 1550 € EZ-Zuschlag (12 Tage): 200 € EZ-Zuschlag (17 Tage): 500 € Teilnehmerzahl 6 – 12 Hinweis Die Ausflüge auf Galapagos werden in Zubuchertouren (internat. Gruppe) durchgeführt. Abweichende Teilnehmerzahl möglich (max. 16). DIAMIR PRIVAT Start immer Sonntags, ab 2 Personen, wechselnde deutschsprachige Tourenleitung, ab 3990 € zzgl. Flug

Ecuador • Galapagos Exklusive Fotoreise ins Tierparadies Galapagos DIAMIR-Fotoreiseleitung durch Maximilian Weinzierl Tourcode: ECUFO1 13.03. – 24.03.2018 6990 € Schwierigkeit: Termine & Tourenverlauf: diamir.de

| 23


In den Regenwald und auf Galapagos-Kreuzfahrt

DIAMIR Explorer

14 Tage Naturreise und Safari

s Regenwald & Galapagos – Ecuador für Naturliebhaber s 5-tägige Galapagos-Kreuzfahrt mit der Yacht Golondrina s Beeindruckende Regenwaldsafari s Faszinierende Tierbeobachtungen: Süßwasserdelfine, Kaimane, Tukane, Blaufußtölpel & Riesenschildkröten

1. Tag: Ankunft in Quito (Individueller) Flug nach Quito (2850 m). Nach Ihrer Ankunft werden Sie begrüßt und fahren zu Ihrem gemütlichen Hotel. Übernachtung im Hotel. 2. Tag: Quito (1xF) Am Morgen entdecken Sie die großartige Stadt und erfahren mehr über ihre turbulente Geschichte. Vom modernen Teil der Stadt im Norden, mit den vielen Parkanlagen, den neuen Hochhäusern und den bunten Plätzen, fahren Sie zur Altstadt Quitos (UNESCO-Weltkulturerbe). Sie ist mit ihren wunderschönen Gebäuden aus der Kolonialzeit, den beeindruckenden Kirchen und dem Präsidentenpalast die eigentliche Sehenswürdigkeit der „schönsten Stadt Lateinamerikas“. Übernachtung wie am Vortag. 3. Tag: Quito – Amazonastiefland (1xF/1xM/1xA) Über die Andenkordillere fliegen Sie in den Dschungel nach Lago Agrio. Mit dem Bus geht es durch

Im Fokus dieser außergewöhnlichen Reise stehen der Amazonasregenwald und die Galapagos-Inseln, berühmt für ihre Artenvielfalt und endemischen Spezies. Auf ausgedehnten Touren erkunden Sie den Regenwald und mehrere Inseln des einmaligen Archipels. den Regenwald bis nach Tierras Orientales (ca. 2h). Hier werden Sie bereits erwartet, steigen in ein Kanu um und fahren bis zur Lodge im CuyabenoNationalpark (ca. 3h). Sie tauchen immer tiefer in die unberührte Natur des Dschungels ein und halten Ausschau nach Süßwasserdelfinen, tropischen Vögeln, Schmetterlingen und Affen. Übernachtung in einer Lodge. 4. Tag: Regenwald-Safari (1xF/1xM/1xA) Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Wanderung durch den Regenwald um die Artenvielfalt der Flora und Fauna kennenzulernen. Durch die Lebensbedingungen im tropischen Regenwald ist die Flora hier besonders vielfältig und formt eine Vielzahl von Lebensräumen, in denen 165 Säugetierarten leben. Nachmittags erkunden Sie den Dschungel im Kanu und können dabei mit etwas Glück auch Süßwassedelfine entdecken. Übernachtung wie am Vortag. 5. Tag: Regenwald-Safari (1xF/1xM/1xA) Mit einem traditionellen Kanu paddeln Sie zur Lagune Caimancocha und erkunden nahezu lautlos die Natur. Oft kann man die Tiere hören, bevor man sie im Dickicht entdeckt. Nach dem Mittagessen gehen Sie auf eine Wanderung in den Primärwald und lernen viel über dessen Flora, insbesondere Heilpflanzen und deren Anwendungen. Vor der Rückkehr in die Lodge unternehmen Sie noch einen Ausflug zur Laguna

24 |

Grande um sich dort bei einem Bad zu erfrischen und den Sonnenuntergang zu erleben. Übernachtung wie am Vortag. 6. Tag: Regenwald-Safari (1xF/1xM/1xA) Am Morgen besuchen Sie die Siona-Gemeinschaft von Tarapuy, wo Sie einen Einblick in die Kultur und Traditionen der einheimischen Bevölkerung erhalten. Am Nachmittag unternehmen Sie eine weitere Wanderung durch den Regenwald, immer auf der Suche nach dessen scheuen Bewohnern: Affen, Faultiere, Papageien und Tukane sind hier in den Baumwipfeln zu Hause. Am Abend gehen Sie auf eine nächtliche Kanu-Expedition um entlang der Flussufer Kaimane zu suchen. Übernachtung wie am Vortag. 7. Tag: Regenwald-Safari – Lago Agrio (1xF) Noch vor dem Frühstück unternehmen Sie einen Ausflug zur Vogelbeobachtung. Mit der aufgehenden Sonne erwacht der Dschungel zum Leben und die tropischen Vögel wie Tangare, Kolibris und Aras schwirren durch die Luft. Anschliessend fahren Sie im Motorkanu wieder den CuyabenoFluss hinauf nach „El Puente“ von wo Sie zurück nach Lago Agrio fahren. Übernachtung im Hotel. 8. Tag: Amazonastiefland – Otavalo – Andenmarkt (1xF) Mit dem Flugzeug geht es über schneebedeckte Berge wieder in die Anden. Vom Flughafen fah-


ren Sie durch abwechslungsreiche Landschaften mit tief eingeschnittenen Tälern und hohen Berggipfeln nach Otavalo, wo Sie die Stadt mit dem bedeutendsten Indianermarkt Südamerikas erkunden. Auf der „Plaza de Ponchos“ finden Sie eine Auswahl an originellem Kunsthandwerk wie Schmuck, Keramik, Gemälde und Textilien. Vom kleinen typischen Dorf Peguche unternehmen Sie danach einen Spaziergang zu einem idyllisch gelegenen Wasserfall. Übernachtung im Hotel.

Fotos: Antonia Ludwig (2), Jörg Ehrlich (1), Archiv (2)

9. Tag: Mitad del Mundo (1xF) Ihr heutiger Ausflug führt Sie zum 30 m hohen Äquatordenkmal Mitad del Mundo, wo Sie mit einem Bein auf der Nord- und mit dem anderen Bein auf der Südhalbkugel der Erde stehen. Im Anschluss besuchen Sie das Sonnenmuseum (Inti Nan) und erfahren mehr über die Besonderheiten am Äquator. Übernachtung im Hotel. 10. Tag: Quito – Galapagos: Baltra – Mosquera (1xF/1xA) Sie fahren zum Flughafen, fliegen auf die Galapagos-Inseln nach Baltra und werden am Flughafen in Empfang genommen. Sie gehen an Bord des Kreuzfahrtschiffs, bekommen eine Einweisung zum Schiff, den Tagesabläufen und erfahren viel Interessantes über den Archipel. Die Insel Mosquera, welche zunächst angesteuert wird, liegt zwischen Baltra und North Seymour. An einem großen weißen Sandstrand leben Seelöwen und mehrere Arten von Küstenvögeln sind zu beobachten. Auf den Felsen sind verschiedene Krabbenarten zu sehen. Übernachtung in einer Doppelkabine.

11. Tag: Isabela – Fernandina (1xF/1xM/1xA) Der heutige Tag beginnt mit einem Ausflug zum Punta Vicente Roca, einer Bucht mit zwei separaten Höhlen. Am weitläufigen Strand können Sie beim Schnorcheln nach Seepferdchen, Meeresschildkröten und dem eigenartigen faszinierenden Mola-mola (Mondfisch) Ausschau halten. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Wanderung zum Punta Espinoza auf Fernandina. Dieser schmale Ausläufer aus Lava und Sand ist berühmt für seine große Kolonien von Meerechsen und einzigartige Arten wie die flugunfähigen Kormorane, Galapagos-Pin-

guine, Galapagos-Falken und GalapagosSchlange. Übernachtung wie am Vortag. 12. Tag: Isabela (1xF/1xM/1xA) Am Morgen erkunden Sie zu Fuß die Urbina Bucht. Dieses Gebiet wurde 1954 um knapp 5 Meter angehoben, wodurch Meeresleben am neuen Ufer strandete. Beim Schnorcheln können Sie dann die grandiose Unterwasserwelt hautnah erleben. Am Nachmittag besuchen Sie Tagus Cove, im 18. Jahrhundert ein beliebter Ankerplatz von Piraten und Walfängern. Viele von ihnen haben ihre Schiffsnamen an die Felswände geschrieben. Die Wanderung führt Sie durch trockene Wälder und Kakteen zur Laguna Darwin, einem grünen salzhaltigen Kratersee. Unterwegs können Sie das tolle Panorama mit den Vulkanen Darwin und Wolf genießen. In der tiefblauen Bucht brüten Pinguine, flugunfähige Kormorane, Noddi-Seeschwalben, Sturmtaucher und Blaufußtölpel. Übernachtung wie am Vortag.

Ecuador • Galapagos 14 Tage Reise ab 3890 €

ECUTIR

Schwierigkeit: Leistungen ab/an Quito · Wechselnde deutschsprachige Tourenleitung (Festland), englischspr. Tourenleitung auf Galapagos · Inlandsflüge Quito – Lago Agrio – Quito, Quito – Baltra – Quito · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen · Schnorchelausrüstung · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 5 Ü: Hotel im DZ · 4 Ü: Schiff in Doppel-Kabine · 4 Ü: Lodge im DZ · Mahlzeiten: 13xF, 7xM, 8xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; individuelle Flughafentransfers (bei Abweichung vom geplanten Gruppentransfer); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; Eintrittsgebühr Galapagos-Nationalpark (ca. 100 US$); Migrationskarte Galapagos (ca. 20 US$); evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

13. Tag: Santiago – Sombrero Chino (1xF/1xM/1xA) Auf der Insel Santiago besuchen Sie heute Puerto Egas, wo bis in die 1960er Jahre Salz gewonnen wurde. Vorbei an einigen verlassenen Gebäuden kommen Sie in ein natürliches Wunderland, große Meeresleguane sonnen sich zusammen mit rot leuchtenden Krabben auf den Steinen. Zudem können Sie Reiher, Tauben, Austernfischer und auch Galapagos-Seebären sowie Seelöwen beobachten. Am Nachmittag besuchen Sie die kleine Insel „Chinese Hat“, einen Vulkankegel welcher von der Nordseite gesehen aussieht wie ein chinesischer Hut. Neben den beeindruckenden Lavaformationen die sich unter dem Meer gebildet haben, können Sie Seelöwenkolonien, Meerechsen und Galapagos-Pinguine bewundern. Übernachtung wie am Vortag. 14. Tag: Santa Cruz – Rückreise (1xF) Mit dem heutigen Besuch der berühmten CharlesDarwin-Station runden Sie Ihren Besuch auf den Galapagos-Inseln ab und erfahren mehr über die Arbeit der Naturschützer und das Landschildkröten-Zuchtprojekt. Durch das Hochland der Insel Santa Cruz fahren Sie zum Itabaca Kanal und setzten zur Insel Baltra über. Rückflug von Baltra nach Guayaquil von wo aus Sie die Heimoder Weiterreise antreten.

Termine und Preise 10.01.18 – 23.01.18 30.05.18 – 12.06.18 25.07.18 – 07.08.18 22.08.18 – 04.09.18 14.11.18 – 27.11.18

3890 € 3890 € 3890 € 3890 € 3890 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 1200 € EZ-Zuschlag: 290 € Aufpreis Einzelkabine (Galapagos): 1750 € Teilnehmerzahl 4 – 14 Hinweis Beim Dschungel- und Galapagos-Teil handelt es sich um Zubuchertouren (internationale Gruppe). Abweichende Teilnehmerzahl möglich. DIAMIR PRIVAT Regelmäßige Abfahrten ab 2 Personen, Festland: deutschsprachige Tourenleitung, Galapagos: englischsprachige Tourenleitung, ab 4250 € zzgl. Flug Anschlussprogramm: Ecuador – 6 Tage – Anden, bunte Märkte & Bananen Tourcode: ECUABA ab 2 Personen, ab 1090 € Schwierigkeit:

l Otavalo

Quito l

Cuyabeno NP

l l

Lago Agrio

l Guayaquil

Galapagos

| 25


Per pedes auf Humboldts Spuren 15 Tage Wander- und Naturrundreise

0 – 22. 7.201

m

it

DI

g

termin l

ei

Sonder

tun

7.

8

08 .0

DIAMIR Aktiv

AM I

R-Tour

en

s Ecuadors landschaftliche Vielfalt aktiv entdecken s Den Vulkanen ganz nah: Wanderungen an Fuya Fuya, Rucu Pichincha, Cotopaxi & Chimborazo s Regenwald-Abenteuer per Kanu und Fußpirsch s Traumhafte Vulkankraterlagunen in den Anden

1. Tag: Ankunft in Quito Individuelle Anreise nach Quito (2850 m). Am Flughafen werden Sie in Empfang genommen und fahren zu Ihrer Unterkunft. Übernachtung im Hotel. 2. Tag: Stadtbesichtigung in Quito – Äquatordenkmal – Otavalo (1xF) Nach einem entspannten Frühstück erkunden Sie die großartige Stadt. Vom modernen Teil im Norden nähern Sie sich der kolonialen Altstadt und erfahren warum dieser Teil Quitos zum UNESCOWeltkulturerbe erklärt wurde. Anschließend fahren Sie zum 30 m hohen Äquatordenkmal „Mitad del Mundo“, dass an die geodätische Expedition (1736-1744) unter der Leitung von Charles de la Condamine erinnert. Hier können Sie mit einem Bein auf der Nord- und mit dem anderen Bein auf der Südhalbkugel der Erde stehen. Am Nachmittag fahren Sie weiter durch eine faszinierende Landschaft bis nach Otavalo (2500 m). Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 2h). 3. Tag: Laguna Cuicocha – Cotacachi – Otavalo (1xF) Heute Morgen gehen Sie auf eine erste Wanderung um die Laguna Cuicocha (3240 m). Durch

26 |

Eine aktive Wander- und Naturreise, die Ihnen die Vielfalt des kleinen Andenstaates näher bringt: dampfender Regenwald, aktive Vulkane, schneebedeckte Berge, idyllische gelegene Kraterlagunen und wunderbar freundliche Bewohner. Ecuador erwartet Sie! Graslandschaften mit herrlichen Orchideen umrunden Sie den Kratersee eines eingestürzten Vulkans. Auf der Fahrt zurück nach Otavalo legen Sie einen Stopp im kleinen Dorf Cotacachi ein, deren Bewohner auf die Verarbeitung von Leder spezialisiert sind. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 4h, 300 m↑↓). 4. Tag: Otavalo-Markt – Fuya Fuya (4263 m) – Quito (1xF) Bereits am frühen Morgen beginnen die Händler ihre Stände auf einem der wichtigsten Indiomärkte Südamerikas aufzubauen. Sie spazieren durch das farbenfrohe Marktviertel, können die angebotenen Waren bestaunen und kommen beim Feilschen mit den Einheimischen in Kontakt. Im Anschluss fahren Sie auf der sich langsam die Anden hinaufwindenden Kopfsteinpflasterstraße zu den Lagunen von Mojanda (3722 m). Hier können Sie bereits Ihr heutiges Tagesziel erkennen, den 4263 m hohen Aussichtsberg Fuya Fuya. Durch den Paramo wandern Sie auf einem Pfad dem Gipfel entgegen, das Panorama auf die Laguna Mojanda wird dabei immer gewaltiger. Sie steigen bis zum Ostgratsattel (4205 m) auf von wo aus Sie bei etwas Wetterglück den Eisriesen Cayambe (5790 m) sehen können. Wer noch Luft hat, kann auch

weiter bis zum Ostgipfel (4263 m) aufsteigen. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Quito. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 3h, 560 m↑↓). 5. Tag: Teleferico – Rucu Pichincha (4698 m) (1xF) Sie fahren mit der Seilbahn innerhalb von 15 Minuten aus einer Höhe von 2950 m bis zum Aussichtpunkt Cruz Loma auf 4050 m hinauf. Während der Fahrt haben Sie spektakuläre Aussichten auf die Stadt. Sie gehen auf eine Wanderung durch den typischen Paramo bis auf den Gipfel des Vulkans Rucu Pichincha (4698 m). Vom felsigen Aussichtspunkt haben Sie eine famose Aussicht auf Quito im Tal und die umliegenden schneebedeckten Vulkane: Cayambe, Antisana und Cotopaxi. Nach dem Abstieg fahren Sie wieder hinunter nach Quito. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit 4-5h, 1000 m↑↓). 6. Tag: Waldschutzgebiet Pasochoa (1xF/1xA) Sie verlassen Quito und fahren zum Waldschutzgebiet Pasochoa. Der Zugang zum ecuadorianischen Andenhochwald liegt auf ca. 2700 m Höhe. Verschiedene Wanderwege führen Sie vorbei an Bromelien, Orchideen und verschiedenen Zedernarten durch die Heimat von über 150 Vogelarten einschließlich den quirligen Kolibris. Im Anschluss fahren Sie zu einer idyllisch gelegenen Andenhacienda, an der Sie auf einer kleinen Wanderung den Paramo erkunden. Übernachtung in einer Hacienda. (Gehzeit ca. 4h, 500 m↑↓).


Ecuador 15 Tage Reise ab 2390 €

ECUAKT

Schwierigkeit:

Fotos: Klaus Heidemann (1), Antonia Ludwig (1), Clemens Sehi (1), Archiv (2)

7. Tag: Cotopaxi-Nationalpark (1xF) Sie wandern heute am Fuße des höchsten aktiven Vulkans der Welt. Der Cotopaxi (5897 m) gilt dank seiner Kegelform als Bilderbuchvulkan, den 1802 bereits Humboldt zu bezwingen versuchte. Sie wandern an der Laguna Limpiopungo (3800 m) und lernen die Flora des Andenhochlandes kennen. Durch eine wechselnde Naturlandschaft, mystische Nebelwälder und typische Graslandschaften erreichen Sie am Nachmittag das heutige Ziel, die Laguna Quilotoa (3914 m). Vom Kraterrand aus erleben Sie bei etwas Wetterglück einen wunderschönen Sonnenuntergang mit dem Cotopaxi in der Ferne. Übernachtung in einem einfachen Gasthaus. (Gehzeit ca. 2h). 8. Tag: Laguna Quilotoa (1xF) Wer möchte, kann ganz früh aufstehen und mit etwas Glück einen bezaubernden Sonnenaufgang über der Vulkankraterlagune erleben. Nach dem Frühstück gehen Sie entlang des Kraterrandes auf eine Wanderung und umrunden die Lagune. Genießen Sie wechselnde Aussichten auf die umliegenden Anden und achten Sie einmal auf die sich ändernden Farben der Lagune. Entlang schroffer Täler fahren Sie hinunter in das weite Andental zur „Straße der Vulkane“. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 5h, 500 m↑↓).

9. Tag: Chimborazo-Nationalpark – Baños (1xF) Am Morgen geht es durch eine malerische Landschaft, vorbei an Lamas, Alpakas und Vicuñas zum riesigen Vulkan Chimborazo (6310 m). Sie fahren bis zur Carrel-Hütte (4800 m) hinauf, können einen kleinen Spaziergang unternehmen und das beeindruckende Bergpanorama genießen. Wer möchte kann noch bis zur Whymper-Hütte auf 5000 m aufsteigen und seinen persönlichen Höhenrekord aufstellen. Am Nachmittag fahren Sie in das kleine Städtchen Baños (1800 m), wo tropische Früchte an steil aufragenden Vulkanen gedeihen. Mit etwas Glück können Sie erleben wie der Vulkan Tungurahua (5016 m) rotglühende Lava ausstößt. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 3h, 200 m↑↓). 10. Tag: Baños (1xF) Heute Morgen fahren Sie zunächst hinauf zur Jungfrauenstatue, von der Sie bei klarem Wetter eine überwältigende Sicht auf den aktiven Vulkan Tungurahua und über das Tal mit Baños haben. Durch den Pastaza-Canyon fahren Sie weiter zum tosenden Wasserfall „Pailon del Diablo“. Am Nachmittag erkunden Sie Baños mit den vielen kleinen Straßen und der berühmten Wallfahrtskirche am Parque Basilica. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 3h, 300 m↑↓).

11. Tag: Puyo – Amazonasregenwald (1xF/1xA) Von Baños aus fahren Sie entlang der „Allee der Wasserfälle“ bis nach Puyo. Sie besuchen das Tierrettungszentrum „Yanacocha“, in dem viele tropische Tiere wie Ozelots, Papageien, Faultiere und Kaimane zu sehen sind. Mit Ihrem Besuch unterstützen Sie das Projekt, Tiere zu pflegen und wenn möglich wieder auszuwildern. Anschließend fahren Sie weiter zu Ihrer Regenwaldlodge in der Nähe von Tena. Auf den Pfaden des privaten Schutzwaldes erhalten Sie einen ersten Einblick in das Ökosystem Regenwald und erfahren mehr über die Nutzung der Pflanzen. Übernachtung in einer Lodge. (Gehzeit ca. 3h). 12. Tag: Jondachi-Canyon – Höhlenwanderung (1xF/1xM/1xA) Am Vormittag fahren Sie zum Sumaco-Waldschutzgebiet, einem Gebiet mit wilden Flüssen die am Vulkan Sumaco entspringen. Der verschlungene Weg führt Sie durch unberührten Primärwald und entlang des Jondachi-Canyons bis zu einem kleinen Fluss. Auf der Wanderung sehen Sie viele verschiedene Vögel, kleine Wasserfälle und eine Vegetation, die nur hier zu finden ist. Sie wandern in eine Höhle mit imposanten Stalagmiten und Stalagtiten und erkunden ein kleines Felsenlabyrinth. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 2h). 13. Tag: Regenwaldtour (1xF/1xM/1xA) Am heutigen Tag erkunden Sie auf ausgedehnten Kanufahrten den Regenwald am Fluss Arajuno. An einer Salzlecke können Sie Papageien und Sittiche, an den dichtbewachsenen Ufern Reiher und andere Vogelarten beobachten. Mit etwas Glück entdecken Sie auch Affen und Kaimane. Der Besuch einer indigenen Gemeinde, wo Sie mehr über deren Leben im Regenwald erfahren, und eine Wanderung durch tropischen Feuchtwald runden Ihren Aufenthalt im Amazonastiefland ab. Am Nachmittag können Sie in den Hängematten oder im Pool der Lodge entspannen und die vergangenen Tage Revue passieren lassen. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 2h). 14. Tag: Regenwald – Papallacta – Quito (1xF) Am Morgen werden Sie in die Geheimnisse der Schokoladenherstellung eingewiesen und können natürlich auch das Endprodukt verkosten. Sie verlassen das Tiefland und fahren wieder hinauf in die Anden. In Papallacta erkunden Sie auf einer kurzen Wanderung die Nebelwälder und die bizarre, immergrüne Paramovegetation, bevor Sie in den heißen Thermalbädern entspannen können. Über den Pass „La Virgen“ auf ca. 4000 m Höhe erreichen Sie schließlich wieder Quito. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 1h). 15. Tag: Heimreise (1xF) Je nach Abflugzeit steht Ihnen der Vormittag zur freien Verfügung um in einem der Parks zu entspannen oder nach einem letzten Souvenir Ausschau zu halten. Fahrt zum Flughafen und individuelle Heimreise. Oder Sie verlängern Ihre Reise mit einem Besuch der Galapagos-Inseln.

Leistungen ab/an Quito · Deutschsprachige Tourenleitung · DIAMIR-Tourenleitung ab 8 Teilnehmern (auf ausgewähltem Termin) · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 9 Ü: Hotel im DZ · 3 Ü: Lodge im DZ · 2 Ü: Gästehaus im MBZ (Gemeinschaftsbad) · Mahlzeiten: 14xF, 2xM, 4xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; individuelle Flughafentransfers (bei Abweichung vom geplanten Gruppentransfer); optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 27.12.17 – 10.01.18 08.07.18 – 22.07.18 08.08.18 – 22.08.18 28.12.18 – 11.01.19 * mit DIAMIR-Tourenleitung

2490 € 2390 € 2490 € * 2590 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 1200 € EZ-Zuschlag: 270 € DZ-Zuschlag Gasthäuser: 70 € Teilnehmerzahl 4 – 12 Hinweis Die Ausflüge im Regenwald finden mit privatem Guide im Rahmen einer Zubuchertour (internationale Gruppe) statt. DIAMIR PRIVAT Täglich ab 2 Personen, englischsprachige Tourenleitung, ab 2750 € zzgl. Flug Anschlussprogramm 4 oder 5 Tage Tapir Lodge im Cuyabeno-Tierreservat ab 2 Personen, ab 630 € Tourcode: ECUTAL Schwierigkeit:

Laguna Cuicocha l Fuya Fuya sl Otavalo Rucu Pichincha s l l Papallacta Quito s Pasochoa Laguna Quilotoa l s Cotopaxi l

Regenwaldlodge

Baños

Chimborazo s l

l Puyo

| 27


Vulkantrekking auf der Straße der Vulkane 16 Tage Natur- und Trekkingreise

DIAMIR Aktiv

s Traumtrekking in grandioser Berglandschaft s Abraspungo Trek am Chimborazo (6310 m) s Auf einsamen Pfaden am Vulkan El Altar (5320 m) s Vulkanbesteigungen: Carihuayrazo (5018 m), Guagua Pichincha (4784 m) und Rumiñahui (4721 m)

1. Tag: Ankunft in Quito Flug nach Quito (2850 m). Sie werden am Flughafen von Ihrem Reiseleiter empfangen und fahren nach Otavalo (2550 m). Übernachtung im Hotel. 2. Tag: Laguna Cuicocha – Cotacachi – Otavalo (1xF) Zur Akklimatisierung gehen Sie heute auf eine erste leichte Wanderung durch weite Graslandschaften entlang der Laguna Cuicocha (3240 m). Im kleinen Dorf Cotacachi machen Sie einen kleinen Stopp und erfahren mehr über die hier typische Lederverarbeitung. Am Nachmittag erkunden Sie den lebhaften und bunten Indiomarkt von Otavalo. Hunderte von Verkäufern bieten in dem Farbenmeer ihre Waren an. Im Anschluss fahren Sie nach Quito. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 4h, 300 m↑↓). 3. Tag: Rucu Pichincha – Mitad del Mundo (1xF) Am heutigen Morgen fahren Sie mit der Seilbahn, dem Teleferico, hoch hinaus bis zu einem Aussichtspunkt auf 4050 m. Quito breitet sich vor Ihnen aus und die Wolken scheinen zum Greifen nah. Nach der Abfahrt erwartet Sie das „Mitad del Mundo“. Das Äquatordenkmal erinnert an die französisch-spanische Expedition, die Mitte des 18. Jahrhunderts die genaue Position des Äquators festlegte. Sie stehen mit einem Bein auf der Süd-, mit dem anderen Bein auf der Nord-

28 |

Erleben Sie auf einer einmaligen Entdeckungstour, mit ausgewählten und grandiosen Trekkingrouten, die bezaubernde Vielfalt der ecuadorianischen Bergwelt. Verträumte Andendörfer, imposante Vulkane und vielfältige Ökosysteme werden Sie begeistern! halbkugel. Im Sonnenmuseum Intinan erfahren Sie anschließend viel Wissenswertes zum Äquator, die Inka und die Quitus-Caras-Kultur. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit 2h, 300 m↑↓).

4. Tag: Guagua Pichincha (4784 m) – Koloniales Quito (1xF) Die erste Besteigung eines Vulkans ist für heute geplant. Am Morgen fahren Sie bis zum kleinen, verträumten Dorf Lloa und starten zur Wanderung. Sie folgen dem Weg bis hinauf zur Schutzhütte und von dort weiter bis zum Kraterrand des Vulkans. Wer möchte kann noch weiter bis zum Gipfel aufsteigen und die schwefelhaltigen Fumarolen beobachten. Nach dem Abstieg geht es zurück nach Quito, wo Sie auf einem Spaziergang mehr über die turbulente Geschichte dieser großartigen Stadt erfahren. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit 4-6h, 650 m↑↓)

5. Tag: Wanderung im Andenhochland (1xF) Nach dem Frühstück verlassen Sie über die Panamericana die Stadt und fahren in das Herz der Anden auf eine traditionelle Hacienda an den sanften Hängen des Vulkans Rumiñahui (4721 m). Sie gehen auf eine Wanderung, vorbei an typischen andinen Bäumen und durch das umliegende Andenhochland (Paramo) bis zum idyllischen Wasserfall Manto Blanco. Auf dem Rückweg zur Hacienda erfahren Sie mehr über die Chagres, die Cowboys der Anden, und wandern durch einen Polylepis-Wald. Übernachtung in einer Hacienda. (Gehzeit ca. 4h, 200 m↑↓). 6. Tag: Vulkan Rumiñahui (4721 m) (1xF/1xM (LB)) Heute setzen Sie Ihre Erkundungen durch die zentralen Anden fort. Durch den Paramo wandern Sie zu einem eindrucksvollen Tal mit vielen einheimischen Pflanzen. Ziel ist ein Aussichtspunkt am Rumiñahui von dem Sie bei Wetterglück einen fantastischen Ausblick auf den gigantischen Bilderbuchvulkan Cotopaxi (5897 m) genießen. Am Nachmittag kehren Sie zur gemütlichen Hacienda zurück. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 5h, 400 m↑↓). 7. Tag: Cotopaxi-Nationalpark – Baños (1xF) Der heutige Tag führt Sie in den Cotopaxi-Nationalpark, wo Sie an der Laguna Limpiopungo auf eine Wanderung gehen um die Vegetation der


Anden näher kennenzulernen. Mit etwas Glück sehen Sie die gewaltigen Lahare-Felder und auch die Gletschermütze des Cotopaxi. Über die „Straße der Vulkane“ geht es weiter in Richtung Süden bis in die warmen Gefilde von Baños. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 2h).

davon neun über 5000 m hoch, ragen steil in den Himmel. Übernachtung in einer einfachen Hütte. (Gehzeit ca. 6h, 800 m↑).

8. Tag: Abraspungo Trek (1xF/1xM (LB)/1xA) Heute Morgen fahren Sie an Ambato vorbei zum Ausgangspunkt für das 3-tägige Trekking im Abraspungo-Tal. Am Ausgangspunkt auf 3800 m Höhe wird die Ausrüstung auf Packpferde verladen und Sie starten auf einem kleinen Pfad der sich bis in eine Höhe von 4400 m nach oben windet. Bei klarem Wetter genießen Sie von hier aus grandiose Aussichten auf die Anden und in das AbraspungoTal. Sie steigen hinab ins Tal und wandern zwischen den beiden Bergriesen Carihuayrazo (5018 m) und Chimborazo (6310 m). Sie haben Zeit, viele Andenpflanzen zu entdecken und können mit etwas Glück auch Vicuñas und Kolibris beobachten. Die heutige Etappe endet in der kleinen indigenen Gemeinde Mechahuasca. Übernachtung in einer einfachen Berghütte. (Gehzeit 6-7h, 600 m↑, 200 m↓).

12. Tag: Vulkan El Altar (5319 m) (1xF/1xM (LB)/1xA) Auf der heutigen Wanderung folgen Sie dem Tal bis zu einem Kratersee auf 4300 m Höhe, von wo aus Sie einen herrlichen Blick auf die schneebedeckten Gipfel des Altar haben. Die wilde und unberührte Natur rund um den Altar ist eine der eindrucksvollsten Regionen für Trekking in Ecuador. Zusammen mit Ihrem Guide erkunden Sie diese versteckten Schönheiten. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 5h, 500 m↑↓).

Ecuador 16 Tage Reise ab 2790 €

ECUTRE

Fotos: Maximilian Delang (1), Sylvia Wesser (1) Archiv (4)

Schwierigkeit:

9. Tag: Carihuayrazo (5018 m) (1xF/1xM (LB)/1xA) Am frühen Morgen starten Sie die heutige Tour zur Basis des Carihuayrazo, einem eingebrochenen Vulkan. Von hier aus bewältigen Sie den Aufstieg zum technisch einfachen „Berg des Windes“ in ca. 3h, je nach Wetterbedingung werden Steigeisen und Eispickel eingesetzt (Ausrüstung wird gestellt). Oben angekommen genießen Sie die Aussicht auf die gewaltigen Gletscherwände des gegenüberliegenden Chimborazo. Natürlich darf auch das Gipfelfoto nicht fehlen. Abstieg zur Berghütte in Mechahuasca. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 8-9h, 800 m↑↓).

10. Tag: Chimborazo – Riobamba (1xF/1xM (LB)) Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich von Ihren Gastgebern und wandern entlang der Nordwestflanke des gewaltigen Chimborazo. Nach dem feuchten Ökosystem des Abraspungo-Tals durchqueren Sie heute eine wüstenartige Landschaft mit einer ganz anderen Vegetation. Am Nachmittag erreichen Sie die Carrel-Schutzhütte auf 4800 m Höhe. Wer möchte, kann noch weiter bis zur Whymper-Hütte (5000 m) aufsteigen. Anschließend fahren Sie nach Riobamba. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 7h, 600 m↑, 300 m↓). 11. Tag: Sangay-Nationalpark (1xF/1xM (LB)/1xA) Sie verlassen Riobamba und fahren zum SangayNationalpark, wo die Ausrüstung auf die Packpferde verladen wird. Die Wanderung führt Sie durch das malerische Collanes-Tal in Richtung El Altar. Der erloschene Vulkan, der nach einer riesigen Eruption wie ein Hufeisen geformt ist, wird Sie mit seinem Anblick begeistern. Seine spitzen Gipfel,

13. Tag: Riobamba – Alausi (1xF) Am Morgen wandern Sie das Collanes-Tal hinunter. Über die kleine Andenstadt Guamote fahren Sie weiter nach Alausi. Die Stadt ist vor allem wegen ihrer Architektur und der über 100 Jahre alten Häuser, sowie der nahegelegenen Zug­ strecke an der „Teufelsnase“ bekannt. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 3h, 800 m↓). 14. Tag: Nariz del Diablo – Ingaprica – Cuenca (1xF) Am frühen Morgen beginnen Sie die berühmte Zugfahrt über die „Teufelsnase“. Auf der steilsten Bahnstrecke der Welt überwinden Sie mehr als 300 Höhenmeter in langsamer Fahrt bis Sie Sibambe im Tal erreichen. Nach einem kurzen Stopp fahren Sie nach Alausi zurück. Durch die Anden geht die Fahrt weiter nach Ingapirca, der größten Inkastätte Ecuadors. Bei einem Rundgang durch die schöne Anlage lernen Sie die Kultur der Inka und Cañaris kennen. Am späten Nachmittag erreichen Sie dann die malerische Kolonialstadt Cuenca, die 1999 von der UNESCO unter Schutz gestellt wurde. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 1h). 15. Tag: Cajas-Nationalpark – Guayaquil (1xF) Sie erkunden zunächst den kolonialen Teil der Stadt Cuenca mit den historischen Kirchen, Kunstund Handwerksbetrieben bevor Sie in den landschaftlich beeindruckenden Cajas-Nationalpark fahren. Zwischen 3150 und 4450 m Höhe gibt es etwa 235 Lagunen und unzählige glasklare Flüsse. Auf einer Wanderung um einen der Seen genießen Sie die Landschaft und erfahren mehr über die Flora und Fauna der verschiedenen Ökosysteme, die im Nationalpark vereint sind. Sie fahren über die Westkordillere hinab an die Küste nach Guayaquil, wo Sie bei einem Spaziergang die schönsten Plätze der Stadt kennenlernen. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 3h, 100 m↑↓). 16. Tag: Guayaquil – Heim- oder Weiterreise (1xF) Der Vormittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Je nach Abflugzeit werden Sie am Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht. Diese einmalige Trekkingtour eignet sich ideal für eine Verlängerung an den Stränden der Pazifikküste. Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Leistungen ab Quito/an Guayaquil · Deutschsprachige Tourenleitung · DIAMIR-Tourenleitung ab 8 Teilnehmern (auf ausgewählten Terminen) · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen · Bergausrüstung für die Besteigung Carihuayrazo · Gepäcktransport während der Trekkings · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 8 Ü: Hotel im DZ · 4 Ü: Hütte im MBZ (Gemeinschaftsbad) · 2 Ü: Gästehaus im MBZ (Gemeinschaftsbad) · Mahlzeiten: 15xF, 6xM (LB), 4xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 29.12.17 – 13.01.18 18.05.18 – 02.06.18 13.07.18 – 28.07.18 28.12.18 – 12.01.19 * mit DIAMIR-Tourenleitung

3090 € * 2790 € 2890 € 3090 € *

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 1100 € EZ-Zuschlag (nur im Hotel möglich): 215 € DZ-Zuschlag Hacienda: 150 € Teilnehmerzahl 6 – 12 DIAMIR PRIVAT Start Freitags ab 2 Personen, deutschsprachige Reise­ leitung, ab 3990 € zzgl. Flug

Anschlussprogramm: 4, 5 oder 8 Tage Galapagos-Kreuzfahrt mit dem Segel­katamaran Nemo I ab 2 Personen, ab 1490 € Tourcode: ECUNEM Schwierigkeit:

Laguna Cuicocha l Rucu Pichincha s l Otavalo Guagua Pichincha s l Quito s Cotopaxi Carihuayrazo s Chimborazo s l Baños Riobamba l s El Altar Guayaquil l l Alausi Cajas NP ll Cuenca

| 29


Mit dem Mietwagen die Anden erfahren 14 Tage Geführte Mietwagentour Pilotreise

DIAMIR Pur

s Geführte Mietwagentour auf der „Straße der Vulkane" s Freizeit für individuelle Tagesgestaltung s Tierbeobachtung im Nebel- und Regenwald s Traditionelle Andenmärkte in Otavalo und Guamote s Traumberge Cotopaxi und Chimborazo

1. Tag: Ankunft in Quito Individuelle Anreise nach Quito. Sie werden von Ihrer Tourenleitung empfangen, übernehmen den Mietwagen und nach einem Meet and Greet mit einem lokalen Repräsentanten überqueren Sie zum ersten Mal den Äquator und fahren nach Otavalo. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung, um die kleine Andenstadt zu erkunden und sich an die Höhe zu gewöhnen. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 80 km).

2. Tag: Otavalo (1xF) Der heutige Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur Verfügung. Bei einem Spaziergang durch die Straßen entdecken Sie allerlei Schätze lokalen Kunsthandwerks und können das geschäftige Markttreiben beobachten. Oder besuchen Sie den Kondorpark, in welchem Sie den „König der Anden“ und andere andine Vögel aus nächster Nähe betrachten können. Aktive Globetrotter können

30 |

Erleben Sie die gewaltigen Landschaftskontraste und die Herzlichkeit der Andenbewohner. Diese geführte Mietwagentour mit Zeit für eigene Erkundungen führt Sie zu den schönsten Plätzen Ecuadors. Das Land am Äquator wird Sie begeistern.

eine Wanderung zum Wasserfall Peguche unternehmen oder zu der Kraterlagune Cuicocha fahren und dort wandern. Übernachtung wie Vortag. 3. Tag: Mitad del Mundo – Mindo (1xF) Am Morgen fahren Sie zum Mitad del Mundo – dem Äquatordenkmal, wo Sie mit einem Fuß auf der Nord- und dem anderen auf der Südhalbkugel stehen. Anschließend fahren Sie nach Mindo, ein im Nebelwald gelegenes Paradies für Ornithologen und Botaniker. Auf der Fahrt erleben Sie den Wechsel zwischen den unterschiedlichen Vegetationszonen, vom Paramo durch den Nebelwald bis hin zum niedrigen tropischen Bergwald. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 165 km). 4. Tag: Nebelwald von Mindo (1xF) Der Mindo-Nebelwald befindet sich am Rand der Choco-Bio-Region. Diese Region ist eine der artenreichsten der Welt, geprägt von hohen Bergen, tiefen Wäldern, wunderschönen Wasserfällen und klaren Flüssen. Auf eigene Faust erforschen Sie den Nebelwald und erkunden die artenreiche Pflanzenwelt. Mit etwas Glück können Sie farbenfrohe Sittiche, Berg-Tukane und eine Vielfalt an Kolibris auf ihren Flügen von Blüte zu Blüte beobachten. Übernachtung wie am Vortag. 5. Tag: Mindo – Quito (1xF) Nach einem entspannten Frühstück fahren Sie nach Quito. Auf einer Stadtbesichtigung der his-

torischen Altstadt von Quito (UNESCO-Weltkulturerbe) erkunden Sie die engen Gassen und besuchen einige der ältesten und schönsten Kirchen Amerikas, wie El Sagrario und La Companía. Zudem lernen Sie die Plätze Plaza Grande und San Francisco kennen. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 100 km). 6. Tag: Papallacta – Amazonastiefland (1xF/1xA) Über die Transozeanische Straße fahren Sie nach Osten an die Hänge der Andenkordillere. Sie legen einen Stop an den Thermalquellen von Papallacta ein. Eingebettet in Nebelwälder und die bizarre, immergrüne Paramovegetation ist diese Anlage ein unvergessliches Erlebnis. Über eine kurvenreiche Panoramastraße erreichen Sie am Nachmittag die gemütliche Regenwaldlodge inmitten eines privaten Schutzwaldes. Übernachtung in der Lodge. (Fahrstrecke ca. 180 km).


Ecuador 14 Tage Reise ab 3390 €

ECUMWG

Schwierigkeit:

Fotos: Olaf Schau (1), Clemens Sehi (1), Archiv (4)

Leistungen ab/an Quito · DIAMIR-Tourenleitung · 14 Tage Mietwagen 4x2 (Kat. Chevrolet Grand Vitara SZ oder ähnlich) · Zweitfahrer · Kartenmaterial · Reiseliteratur · 12 Ü: Hotel im DZ · 1 Ü: Gästehaus im DZ · Mahlzeiten: 13xF, 1xM, 2xA

7. Tag: Amazonasregenwald (1xF/1xM/1xA) Während einer Kanufahrt auf dem Arajuno Fluss erleben Sie die Vielfalt tropischer Vögel wie Reiher, Kazike, Tangara und viele mehr, die hier in den dichtbewachsenen Ufern beobachtet werden können. Bei einer Salzlecke können Sie Papageien und Sittiche beobachten und mit etwas Glück sogar Affen entdecken. Beim Besuch einer indigenen Gemeinde werden Sie in einige lokale Traditionen und Bräuche eingeführt, bevor Sie bei einer Wanderung Ihre Erkundung des tropischen Feuchtwaldes fortsetzen. Den Nachmittag können Sie entspannt am Pool oder in der Hängematte ausklingen lassen. Übernachtung wie am Vortag. 8. Tag: Regenwald – Baños (1xF) Nach dem Frühstück verlassen Sie die Lodge und fahren nach Puyo. Im „Yanacocha“- Rettungszentrum können Sie tropische Tiere wie Ozelots, Papageien und Kaimane beobachten, während Sie auf dem Gelände der Stiftung „Los Monos Selva y Vida“ einigen freilebenden Affenarten des Amazonasgebiets begegnen können. Anschliessend geht es an den Fuße des Tungurahua in das malerische Städtchen Baños. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 150 km). 9. Tag: Baños individuell erleben (1xF) Genießen Sie einen freien Tag in und um Baños. Wanderwege, zum Beispiel zur Jungfrauenstatue und im Pastaza-Canyon, bieten bei klarem Wetter eine tolle Sicht auf den aktiven Vulkan Tungurahua und imposante Wasserfälle. Oder erkunden Sie den Ort mit seinen vielen kleinen Straßen, den schönen Plätzen und der berühmten Wallfahrtskirche am Parque Basilica. Probieren Sie Melcocha, eine Süßigkeit aus Zuckerrohr, für die Baños landesweit bekannt ist. Gemütliche Straßencafés laden zum Verweilen und Entspannen ein. Übernachtung wie am Vortrag. 10. Tag: Baños – Chimborazo – Guamote (1xF) Durch eine malerische Andenlandschaft windet sich die Straße bis zur breiten Hochebene an den Hängen des Chimborazo (6310 m). Mit ein wenig Glück können Sie hier Lamas, Alpakas und Vicuñas entdecken. Sie haben die Möglichkeit eine kurze Wanderung zur Edward-Whymper-Hütte auf 5000 m zu unternehmen, genießen Sie die famose Aussicht. Am Nachmittag geht es weiter durch die Anden nach Süden in das kleine Andendorf Guamote. Übernachtung in einem Gästehaus. (Fahrstrecke ca. 220 km).

11. Tag: Andenmarkt – Teufelsnase – Riobamba (1xF) Am frühen Morgen erleben Sie den traditionellen Andenmarkt von Guamote, einer der letzten authentischen Märkte der Anden, auf dem die Bauern der umliegenden Berge zusammenkommen, um Waren und Neuigkeiten auszutauschen. Anschließend geht es zur kleinen Bahnstation von Alausi, von wo aus Sie die berühmte Zugfahrt an der Teufelsnase beginnen. Danach geht es durch die Anden nach Riobamba, das von den Bergen Chimborazo, Carihuayrazo, Altar und Tungurahua umgeben ist. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 135 km).

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Benzinkosten; Mautgebühren (ca. 10 US$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Zusatzversicherungen für Mietwagen; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 30.09.18 – 13.10.18

3390 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 1100 € Mietwagen zur Alleinbenutzung: 990 € Mietwagen-Schutz der HanseMerkur (pro Tag): 6 € Teilnehmerzahl 6 – 12 Hinweis Mietwagen auf Basis von 2 Personen.

12. Tag: Quilotoa-Lagune (1xF) Auf der Panamericana fahren Sie auf einer Nebenstrecke zu einer der schönsten Lagunen in Südamerika, der erstaunlichen Laguna Quilotoa. Bei einer Wanderung können Sie wechselnde Aussichten auf die Lagune und die umliegenden Anden genießen. Je nach Lichteinfall schimmert die Lagune grünlich, türkis oder blau und bietet einen schönen farblichen Kontrast zu den Bergen. Am Nachmittag setzen Sie die Reise zu Ihrem Hotel an der „Straße der Vulkane“ in Latacunga fort. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 250 km). 13. Tag: Cotopaxi NP (1xF) Der bekannte Vulkan Cotopaxi (5897 m) ist einer der höchsten aktiven Vulkane der Welt. Sie fahren auf die weite Hochebene zur Laguna Limpiopungo am Fuße des Bergs Rumiñahui. Bei einer Wanderung um den See lernen Sie die Flora des Paramo kennen und halten Ausschau nach heimischen Vögeln wie dem Andenkondor und auch dem Ecuador-Andenkolibri. Am Nachmittag fahren Sie auf der Panamericana nach Quito. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 170 km). 14. Tag: Quito – Rück- oder Weiterreise (1xF) Sie fahren zum Flughafen, geben den Mietwagen ab und treten Ihre Heim- oder Weiterreise an. Wie wäre es mit einer Badeverlängerung an der Pazifikküste?

Anschlussprogramm: Ecuador – 4 Tage Baden, Strand, Relaxen Tourcode: ECUBAD ab 2 Personen, ab 490 €

Mindol l Otavalo Quito l

Cotopaxi s Laguna Quilotoa l l l Tena Baños l Riobamba l Alausi

| 31


ECUCUL

Ecuador Quito, Mitad del Mundo & Papallacta 2 Tage Reise ab 360 € 2 Tage Reisebaustein

Höhepunkte s Rundfahrt Quito und Äquatorüberschreitung s Ausflug zu den Thermalquellen Papallacta Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab/an Quito Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

ECUMIN

360 €

Ecuador Nebelwald rund um Mindo 3 Tage Reise ab 550 € 3 Tage Naturbaustein

Höhepunkte s Naturparadies für Ornithologen und Biologen s Wanderungen im Bergnebelwald Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab/an Quito Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

ECUQUI

ab 550 €

Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab/an Quito Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

ab 370 €

Im Süden Quitos befindet sich eine der schönsten Lagunen Ecuadors, die türkisfarbene Lagune Quilotoa. Auf zwei Wanderungen können Sie das Farbenspiel bestaunen. Nicht weit entfernt liegt auch der imposante Vulkan Cotopaxi der einen Besuch wert ist.

Ecuador Ecuadors Pazifikküste erkunden 2 Tage Reise ab 450 € 2 Tage bis 5 Tage Reisebaustein

Höhepunkte s Ausflüge entlang Ecuadors Pazifikküste s Bootstour zur Isla de la Plata („Klein-Galapagos“) Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab/an Guayaquil 2 Tage ab 450 € 4 Tage ab 830 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

32 |

Besuchen Sie den Primär- und Sekundärwald auf geführten Wanderungen, unternehmen Sie Ausflüge zu Ruinen, zu Schmetterlings- und Orchideenzuchtanlagen, zu Flüssen und Wasserfällen. Spezialistenführungen zu unterschiedlichen Themen sind möglich!

Ecuador Lagune Quilotoa und Cotopaxi 2 Tage Reise ab 370 € 2 Tage Naturbaustein

Höhepunkte s Farbenprächtige Lagune Quilotoa s Cotopaxi – einer der höchsten aktiven Vulkane der Welt

ECUPAC

Erleben Sie Quitos koloniale Altstadt, besuchen Sie das Äquatormonument Mitad del Mundo, wandern Sie im riesigen Vulkankrater Pululahua und entspannen Sie in den Thermalquellen von Papallacta…

3 Tage ab 650 € 5 Tage ab 870 €

Ecuadors Pazifikküste kennzeichnen nicht nur Palmen, Sonne und einsame Strände. Die Isla de la Plata oder auch „Klein-Galapagos“ genannt, gibt mit den drolligen Blaufuß- und Rotfußtölpeln einen guten Eindruck vom größeren Original.


Trekking im Cajas Nationalpark 4 Tage Trekkingbaustein Der Nationalpark El Cajas besticht durch seine hügelige Landschaft und die schier unendlichen Variationen aus Lagunen und Feuchtgebieten. Traumhafte Trekkingetappen vorbei an alten Inkarelikten und idyllische Zeltcamps erwarten Sie!

La Selva Lodge ***** 4 Tage oder 5 Tage Lodgesafari

Fotos: Antonia Ludwig (2), Archiv (6)

Die La Selva Lodge befindet sich im Herzen des ecuadorianischen Regenwaldes im Yasuni-Biosphärenreservat, einem der artenreichsten Gebiete der Welt. Die Lodge wurde 2013 komplett renoviert und unter ökologischen Standards modernisiert.

Nicky Lodge ** 4 Tage oder 5 Tage Lodgesafari Die Lodge bietet Unterkünfte in traditionellen, offenen Hütten mit Zimmern inkl. Privatbad und Betten mit Moskitonetzen. Durch die abgelegene Lage bieten sich hervorragende Möglichkeiten, die Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten.

Hakuna Matata Lodge *** 3 Tage oder 4 Tage Lodgesafari Die Lodge befindet sich in einem 150 Hektar großen privaten Schutzgebiet bei Tena im Regenwald. Inmitten der vielfältigen tropischen Flora und Fauna können Sie Wanderungen durch das traumhafte Naturparadies unternehmen und sich im Pool erfrischen.

Ecuador 4 Tage Reise ab 590 €

ECUCAJ

Höhepunkte s Trekkingabenteuer in geheimnisvoller Lagunenlandschaft s Atemberaubende Paramo-Landschaften und interessante Tierwelt Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab/an Cuenca Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

ab 590 €

Ecuador 4 Tage Reise ab 1290 €

ECULSL

Höhepunkte s Luxuriöse, aber authentische Regenwald-Komfortlodge s Private Bungalows mit Veranda und Hängematte Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab/an Coca 4 Tage 5 Tage Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

ab 1290 € ab 1590 €

Ecuador 4 Tage Reise ab 280 €

ECUNIL

Höhepunkte s Traditionelle und einfache Regenwald-Lodge s Zahlreiche Papageien und Sittiche an den Salzlecken Schwierigkeit: Termine und Preise ​täglich ab/an Lago Agrio 4 Tage 5 Tage Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

ab 280 € ab 320 €

Ecuador 3 Tage Reise ab 370 €

ECUHAM

Höhepunkte s Gehobene Regenwald-Lodge bei Tena s Geführte Wanderungen durch tropische Flora Schwierigkeit: Termine und Preise ​täglich ab/an Tena 3 Tage 4 Tage Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

ab 370 € ab 570 €

| 33


Wissenswertes Der Galapagos-Archipel Pinta

Pinta Genovesa

Marchena

Darwin Bay

Genovesa Marchena ARCHIPIELAGO DEDarwin COLON Bay GALAPAGOS-ARCHIPEL

Wolf Ecuador

Wolf Punta Espinosa

ARCHIPIELAGO DE COLON GALAPAGOS-ARCHIPEL

Santiago

Darwin Tagus Cove

James Bay

Darwin

Urvina Bay

La Cumbre

Punta Espinosa

Tagus Cove

Santiago Red Beach

James Bay

La Cumbre

Fernandina

Sierra Negra

Crossman Islands

Puerto Villamil

Isabela

Sierra Negra Cerro Azul

Santa Fe

Isabela

Baguerizo Moreno

Santa Rosa

Tortuga

San Christobal

Bellavista Puerto Ayora

Velasco Ibarra

Santa Fe

Floreana

Tortuga

Punta Pitt

Kicker Rock

Punta

SantaCormorant Cruz Crossman Islands Puerto Post Office Bay

Gardner Island

Puerto Villamil

Kicker Rock

Plaza Sur

Punta Rosas

Santo Tomas

Punta Pitt

Puerto Ayora Baltra

Santa Cruz

Pinzon

Elizabeth Bay Punta Moreno

Seymour Bellavista

Daphne

Rabida Santo Tomas

Cerro Azul

Plaza Sur

Santa Rosa

Red Beach

Punta Moreno Urvina Bay

Pazifik

Baltra

Bartolome

Pinzon

Elizabeth Bay

Alcedo

Äquator

Seymour

Daphne

Rabida

Fernandina

Pazifik

Bartolome

Ecuador Alcedo

Äquator

Baguerizo Española Moreno Punta Suarez

Gardner Bay

20 km San Christobal

Punta Rosas Punta Cormorant Puerto Velasco Ibarra

Post Office Bay

Gardner Island Floreana

Fernandina Unberührtes Ökosystem, welches niemals von fremden Spezies bevölkert wurde, Nistplatz des „flugunfähigen Kormorans“, Galapagos-Pinguine, Meerechsenkolonien Isabela Fünf aktive Vulkane, Nebelwälder, Riesenschildkröten, Mangroven, Lagunen und Stachelrochen, Weißspitzenhundshaie, weite Strände

Española Punta Suarez

Santiago Heimat der als ausgestorben vermuteten Robben, Seelöwen am schwarzen Strand von Puerto Egas, Vulkanlandschaft, Seebären, Flamingos Rabida Vulkankegel, Nistplatz der Pelikane, Flamingos, neun Arten der Darwinfinken, Schnorcheln am roten Strand mit Seelöwen und Pinguinen Bartolome Aufstieg mit Blick auf den berühmten Pinnacle Rock, Schwimmen mit Galapagos-Pinguinen und Meeresschildkröten, Lavalandschaft Santa Cruz Charles Darwins Interpretationszentrum, Schildkrötenaufzuchtstation und bevölkerungsreichste Insel, Darwinfinken, gute Schnorchelplätze

34 |

Gardner Bay

20 km


Beste Reisezeit Ecuador und auch die Galapagos-Inseln liegen auf dem Äquator und sind ganzjährig gut zu bereisen. Das vorherrschende Tages­zeitenklima sorgt dafür, dass die Klimaschwankungen, wie auch Sonnenstunden und Niederschläge übers Jahr gesehen, nur sehr gering sind. Regenzeit (Januar-Juni) Lufttemperatur: 22-31°C Wassertemperatur: 20-26°C

Seymour Nistplatz der Fregattvögel, Landleguane und Meer­echsen, Lavaechsen, Blaufußtölpel und Gabelschwanzmöwen

Trockenzeit (Juli-Dezember) Lufttemperatur: 19-27°C Wassertemperatur: 18-23°C

Plaza Sur Landleguane, Fregattvögel, Seelöwen, Nistplatz der Gabelschwanzmöwen, Opuntien in weiten Sesuvium-Feldern, Rotschnabel-Tropikvögel Santa Fe Schnorcheln in der Bucht mit Seelöwen und Meeresschildkröten, Galapagos-Bussard, Landleguane im Kakteenwald

Fotos: Jörg Ehrlich (5)

Española Südöstlichste Insel, Brutstätte für Albatrosse und Blaufuß­ tölpel, Meerechsen, Galapagos-Bussard, Schnorcheln mit Seelöwen Floreana Post Office Bay, Flamingos, Blaufußtölpel, Pelikane, Seelöwen, Darwinfinken und Meeresschildkröten, weite Strände San Cristobal Heimat der Riesenschildkröten, Rot- und Blaufußtölpel, die erste besiedelte Insel, Schnorcheln mit Meeresschildkröten, Haien und Mantas Genovesa Auch Vogelinsel genannt, Nistplatz der Fregattvögel, Rotfußund

Masken­tölpel, GalapagosSeebären, ausgezeichnetes Schnorcheln

Dezember/Januar bis Mai Zu diesem Zeitraum sind auf den Inseln die meisten Jungtiere anzutreffen, das Meer ist ruhiger (perfekt zum Schnorcheln) und auch die Wasserund Lufttemperatur sind etwas wärmer. Vogelund Tierbeobachtungen (Brutzeit ab Dezember) sind dank der Jungtiere besonders interessant und lassen das Herz eines jeden Besuchers höher schlagen. September bis November Die Wasser- und Lufttemperatur sind etwas kühler, das Meer etwas rauer und es sind weniger Jungtiere zu sehen. Sollten Sie anfällig für die Seekrankheit sein, sollten Sie die Monate Juli bis Oktober vermeiden, wobei die Kreuzfahrten nur sehr selten durch Wetterkapriolen gestört werden. Weitere Informationen finden Sie unter:

www.galapagos-ecuador.de/galapagos/ galapagos-klima

Hätten Sie gewusst…. … dass der Galapagos-Archipel aus 13 größeren und 3 kleineren Inseln sowie aus 40 Felsen besteht? … dass es rund 560 heimische Pflanzenarten auf den Galapagos-Inseln gibt? … dass auf Galapagos die einzigen Meerechsen der Welt leben? Die Echsen haben sich im Laufe der Zeit die Fähigkeit angeeignet, im Meer zu (über)leben und nach Futter zu suchen.

| 35


ECUGOL

Ecuador • Galapagos Golondrina ** 4 Tage Reise ab 1350 € 4, 5 oder 8 Tage Kreuzfahrt & Naturreise

Höhepunkte s Galapagos-Kreuzfahrt zum kleinen Preis s Kleines, sympathisches Motorschiff Schwierigkeit: Ganzjährige Abfahrten und Preise ab/an Galapagos Doppelkabine Standard 4 Tage ab 1350 € Doppelkabine Standard 5 Tage ab 1690 € Doppelkabine Standard 8 Tage ab 2690 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Ausführliche Programmbeschreibung siehe www.diamir.de

ECUSAJ

Die Golondrina ist das ideale Schiff für junge und junggebliebene Reisende, die ein kleines, nettes Motorschiff für ihren Besuch der Galapagos-Inseln bevorzugen. Die Unterbringung erfolgt in kleinen Doppelkabinen mit Etagenbetten und Privatbad.

Ecuador • Galapagos San Jose *** 4 Tage Reise ab 1890 € 4, 5 oder 8 Tage Kreuzfahrt & Naturreise

Höhepunkte s Preiswerte Galapagos-Kreuzfahrt mit kleineren persönlichen Schiff s Motorschiff der Mittelklasse mit geräumigen Kabinen Schwierigkeit: Ganzjährige Abfahrten und Preise ab/an Galapagos Doppelkabine Standard 4 Tage ab 1890 € Doppelkabine Standard 5 Tage ab 2590 € Doppelkabine Standard 8 Tage ab 4250 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Ausführliche Programmbeschreibung siehe www.diamir.de

ECUSTC

Die San Jose ist eine Motoryacht der gehobenen Touristenklasse. Für ihre Kreuzfahrtklasse weist sie sehr große Kabinen mit Fenstern, Privatbad und Klimaanlage auf. Das große Sonnendeck der Yacht bietet reichlich Platz zum Entspannen.

Ecuador • Galapagos Santa Cruz II **** 5 Tage Reise ab 3750 € 5 oder 7 Tage Kreuzfahrt & Naturreise

Höhepunkte s Elegante Galapagos-Kreuzfahrt mit drei wählbaren Routen s Santa Cruz – größeres Galapagos-Schiff und damit ruhiger im Wasser Schwierigkeit: Ganzjährige Abfahrten und Preise ab/an Galapagos Doppelkabine Explorer (Horizon Deck) 5 Tage ab 3750 € Doppelkabine Explorer (Horizon Deck) 7 Tage ab 5590 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Hinweis: Viele Termine mit deutschsprachiger Reise­leitung gesichert!

36 |

Die Santa Cruz II bietet auf drei Decks Kabinen für bis zu 90 Reisegäste. Mit 72 m Länge und 12 m Breite zählt sie zu den größten Galapagos-Schiffen. Aufgrund der Größe und Bauweise liegt das Schiff ruhig im Wasser und ist auch für Familien geeignet.


Seaman Journey **** 4, 5 oder 8 Tage Kreuzfahrt & Naturreise

Ecuador • Galapagos 4 Tage Reise ab 2190 €

ECUSEA

Höhepunkte s Komfortable Kreuzfahrten rund um den Archipel s Stabiler Motorkatamaran Schwierigkeit: Ganzjährige Abfahrten und Preise ab/an Galapagos Doppelkabine Standard 4 Tage ab 2190 € Doppelkabine Standard 5 Tage ab 3250 € Doppelkabine Standard 8 Tage ab 5190 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

Der Motorkatamaran Seaman Journey bietet seit 2008 komfortable Galapagos-Kreuzfahrten auf unterschiedlichen Routen an. Das geräumige Sonnendeck, eine große Bar und ein Lounge-Bereich stehen den Gästen als Annehmlichkeiten zur Verfügung.

Cormorant **** 4, 5 oder 8 Tage Kreuzfahrt & Naturreise

Ausführliche Programmbeschreibung siehe www.diamir.de

Ecuador • Galapagos 4 Tage Reise ab 3190 €

ECUCOR

Fotos: Archiv (6)

Höhepunkte s Moderner Motorkatamaran sorgt für ein angenehmes Kreuzfahrterlebnis s Alle Kabinen mit Balkon, Privatbad und Klimaanlage Schwierigkeit: Ganzjährige Abfahrten und Preise ab/an Galapagos Doppelkabine 4 Tage ab 3190 € Doppelkabine 5 Tage ab 4350 € Doppelkabine 8 Tage ab 6790 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

Der Motorkatamaran bietet acht geräumige, moderne Kabinen mit einem privaten Balkon für insgesamt 16 Passagiere. Weiterhin stehen den Gästen ein angenehmer Aufenthaltsbereich einschließlich eines Jacuzzi und ein großes Sonnendeck zur Verfügung.

Ausführliche Programmbeschreibung siehe www.diamir.de

Ocean Spray ***** 4, 5, 6 oder 8 Tage Kreuzfahrt & Naturreise

Ecuador • Galapagos 4 Tage Reise ab 3090 €

ECUOCS

Höhepunkte s Luxus-Katamaran mit herausragendem Komfort s Viele verschiedene Kreuzfahrtrouten wählbar Schwierigkeit: Ganzjährige Abfahrten und Preise ab/an Galapagos Doppelkabine 4 Tage ab 3090 € Doppelkabine 5 Tage ab 4150 € Doppelkabine 6 Tage ab 4990 € Doppelkabine 8 Tage ab 6490 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

Der 2011 gebaute Katamaran offeriert herausragenden Komfort verbunden mit interessanten Kreuzfahrten von unterschiedlicher Reisedauer. Das elegante Design umfasst eine große Sonnenterrasse, ein Jacuzzi und sehr geräumige Kabinen mit eigenem Balkon.

Ausführliche Programmbeschreibung siehe www.diamir.de

| 37


Höhepunkte Galapagos 6 Tage Naturreise & Inselhüpfen

DIAMIR Individuell

ECUHPG

Ecuador • Galapagos 6 Tage Reise ab 1490 €

Höhepunkte s Galapagos' Highlights in kleinen Gruppen s Hautnahe Tierbeobachtungen: Riesenschildkröten, Meeresleguane, Blaufußtölpel und Pinguine s Ausgiebig Zeit zum Schnorcheln und Baden Schwierigkeit: Leistungen ab San Cristobal/an Baltra · Englischsprachige Tourenleitung · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen · Alle Überfahrten zwischen den Inseln in kleinen Schnellbooten · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Schnorchelausrüstung und Neoprenanzug · 5 Ü: Hotel im DZ · Mahlzeiten: 5xF, 4xM, 4xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; Flüge Festland – Galapagos – Festland; Eintrittsgebühr Galapagos-Nationalpark (ca. 100 US$); Migrationskarte Galapagos (ca. 20 US$); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; evtl. Erhöhungen von Gebühren nach dem 1.8.17; Persönliches; Trinkgelder Termine und Preise Regelmäßige Abfahrten ab San Cristobal/an Baltra

Die Tierwelt der Galapagos-Inseln zeichnet sich sich neben ihrer Artenvielfalt vor allem auch durch fehlende Menschenscheu aus. An kaum einem anderen Ort können SIe Tiere in freier Wildbahn so gut und aus nächster Nähe beobachten. 1. Tag: Anreise nach San Cristobal Am Morgen Flug auf die Galapagosinsel nach San Cristobal. Transport zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie die Ortschaft und geniessen Sie den Strand. Übernachtung im Hotel.

ab 1490 €

Zusatzkosten Internationale Flüge und Inlandsflüge: ab 1480 € EZ-Zuschlag: ab 230 € Deutschsprachige Tourenleitung: auf Anfrage Teilnehmerzahl 1 – 16 Hinweis Diese Tour ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

Santa Cruz Baltra Isabela Floreana

38 |

San Cristobal

2. Tag: San Cristobal (1xF/1xM/1xA) Den Vormittag können Sie noch einmal für eigene Erkundungen nutzen. Nach dem Mittagessen spazieren Sie zur Loberia (ca. 30 Minuten). An dieser Bucht ist eine namensgebende Seelöwenkolonie (Lobos Marinos) zu Hause. Auf dem Weg zum Strand können Sie Meeresleguane und Lavaeidechsen beobachten, an der Loberia-Klippe außerdem Gabelschwanzmöwen, Fregattvögel und Blaufußtölpel. Zurück am Strand können Sie in der Bucht schnorcheln und dabei zumeist Meeresschildkröten und Seelöwen beobachten, bevor es zurück in den Hafen Baquerizo Moreno geht. Übernachtung wie am Vortag. 3. Tag: Floreana – Isabela (1xF/1xM/1xA) Abfahrt am Morgen zur Insel Floreana (ca. 2,5h). Nach Ankunft auf Floreana können Sie sich am Strand der Loberia erholen und die Unterwasserwelt beim Schnorcheln erkunden. Anschließend Besuch des Hochlands mit Piratenhöhle, Schildkrötenstation und Frischwasserquelle. Nach dem Mittagessen setzen Sie zur Insel Isabela über (ca.

1,5h), wo Sie die Flamingo-Lagune besuchen und den Tag ausklingen lassen. Übernachtung im Hotel. 4. Tag: Hochland von Isabela (1xF/1xM/1xA) Per Bus fahren Sie ins Hochland, um zu den Vulkanen Sierra Negro und Chico zu wandern. Die Wanderung führt Sie durch eine bizarre Landschaft aus erkalteten Lavaströmen. Mittagessen auf einer kleinen Hochlandfarm, die auch ein Reservat für Riesenschildkröten ist. Rückkehr am Nachmittag. An der Bucht Concha Perla können Sie sich im Meer erfrischen und schnorchelnd die Unterwasserwelt erkunden. Übernachtung wie am Vortag. 5. Tag: Tintoreras – Santa Cruz (1xF/1xM/1xA) Per Wassertaxi fahren Sie zum Inselchen Tintoreras. Spaziergang durch die bizarre Lavalandschaft und Schnorcheln in der Bucht. Zu sehen sind Blaufußtölpel, Pinguine und Meerechsen. Danach Fahrt zur Insel Santa Cruz (ca. 2h). Nach dem Mittagessen Wanderung (ca. 1h, 3 km) zum Strand Bahia Tortuga, wo Sie Seevögel und Meerechsen beobachten können. Zurück im Hafen haben Sie Freizeit, um die entspannte Atmosphäre zu genießen. Übernachtung im Hotel. 6. Tag: Santa Cruz – Baltra (1xF) Je nach Abflugzeit werden Sie am Hotel abgeholt und fahren durch das Hochland zum Itabaca Kanal, wo Sie auf die Insel Baltra übersetzen. Weiterfahrt zum Flughafen und Rück- oder Weiterreise.


Galapagos kompakt 4 Tage Naturreise & Inselhüpfen

Ecuador • Galapagos 4 Tage Reise ab 1050 €

ECUG04

Höhepunkte s Stippvisite auf zwei Galapagos-Inseln s Riesenschildkröten in freier Natur Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab/an Baltra Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

ab 1050 €

Ausführliche Programmbeschreibung siehe www.diamir.de

Für Globetrotter mit wenig Zeit bietet diese Reise eine gute Gelegenheit, um einen kurzen, intensiven Eindruck des Galapagos-Archipels zu gewinnen. Ein Tag zur freien Verfügung bietet Möglichkeiten für Aktivitäten nach eigenem Gusto.

Galapagos intensiv 10 Tage Naturreise & Inselhüpfen

Ecuador • Galapagos 10 Tage Reise ab 4150 €

ECUG10

Fotos: Jörg Erhlich (3), Archiv (3)

Höhepunkte s Intensive Erkundungen auf sechs Galapagos-Inseln s Schnorcheln mit Rochen und Meeresschildkröten Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab San Cristobal/an Baltra ab 4150 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Ausführliche Programmbeschreibung siehe www.diamir.de

Erleben Sie die Natur der Galapagos-Inseln – ganz ausführlich und mit viel Zeit! Auf Tagesausflügen erkunden Sie bei Wanderungen die faszinierende Flora und Fauna ebenso wie die bizarren Landschaften von sechs der vulkanischen Inseln.

Galapagos Safari Camp 1, 5, 6 oder 7 Tage Lodgesafari

Ecuador • Galapagos 1 Tag Reise ab 350 €

ECUSAF

Höhepunkte s Luxus-Camping nach afrikanischem Vorbild s Erstklassige Ausflüge zu den Galapagos-Highlights

Gemäß afrikanischer Safari-Tradition übernachten Sie in komfortablen Luxuszelten inmitten üppiger Vegetation. Auf ausgewählten Exkursionen können Sie die einmalige Natur der Inseln ganz nach Ihren persönlichen Interessen erkunden.

Schwierigkeit: Termine und Preise täglich buchbar pro Person im Doppelzimmer: ab 350 € pro Person im Doppelzimmer inkl. Ausflüge und Vollpension: 5 Tage Reise: ab 3890 € 6 Tage Reise: ab 4890 € Zusatzkosten EZ-Zuschlag: ab 500 € Ausführliche Programmbeschreibung siehe www.diamir.de Teilnehmerzahl: ab 1 Person

| 39


Mythos Eldorado 15 Tage Kultur- und Naturreise

DIAMIR Pur

s Kolumbien klassisch und unverfälscht s Koloniales Erbe von Popayan bis Cartagena s Mystische Salzkathedrale von Zipaquira s Eindrucksvolle Ausgrabungsstätte San Agustin s Tayrona NP: palmengesäumte Traumstrände

1. Tag: Ankunft in Kolumbien Willkommen am Flughafen in Bogota! Nach dem Transfer zum Hotel steht Ihnen der Rest des Tages für erste Erkundungen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.

15 Tage purer Zauber Kolumbiens: Authentizität, Einzigartigkeit, Kultur, freundliche Menschen und vieles mehr. Die Reise bringt Sie zu zahlreichen Highlights, u.a. Bogota, Cartagena sowie zu einem bunten Markt und interessanten Ausgrabungsstätten. 3. Tag: Bogota – Zipaquira – Villa de Leyva (1xF) Nach dem Frühstück fahren Sie nach Zipaquira und besichtigen die weltweit einzigartige Salzkathedrale. Weiter geht es nach Villa de Leyva, einem der schönsten Kolonialdörfer der Anden mit schmalen Straßen und dem größten kopfsteingepflasterten Hauptplatz Südamerikas. Nach einer kurzen Erfrischung unternehmen Sie einen Spaziergang durch das Dorf. Übernachtung im Hotel. 4. Tag: Villa de Leyva – Bogota (1xF) Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Gegen Mittag treten Sie die Rückfahrt nach Bogota an. Dort angekommen besuchen Sie das weltberühmte Goldmuseum. Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Bogota (1xF) Sie starten zu einer halbtägigen Besichtigung Bogotas, um die historischen und kulturellen Highlights kennenzulernen. Besichtigung des Hauptplatzes Plaza Bolivar mit den umliegenden Regierungsgebäuden und der Altstadt La Candelaria mit ihren restaurierten Kolonialhäusern. Anschließend Seilbahnfahrt auf den 3200 m hohen Berg Monserrate. Von dort haben Sie einen beeindruckenden Panoramablick auf die Stadt. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag.

40 |

5. Tag: Bogota – San Agustin (1xF) Heute fahren Sie mit einem bequemen Linienbus nach San Agustin (ca. 10h). Der Weg führt über Neiva und entlang des Rio Magdalena, dem längsten Fluss des Landes. In San Agustin befindet sich eine der wichtigsten und eindrucksvollsten Ausgrabungsstätten Südame-

rikas, bekannt für seine präkolumbianischen Steinfiguren inmitten grüner Hügellandschaft. Übernachtung auf einer Finca. 6. Tag: San Agustin (1xF) Sie besichtigen den archäologischen Park. Besonders imposant sind der „Wald der Statuen“, die Grabhügel und der Zeremonialbrunnen. Am Nachmittag reiten Sie durch die wilde Natur der Anden (keine Vorkenntnisse nötig), vorbei an Kaffeeplantagen, um weitere archäologische Stätten zu besuchen. Übernachtung wie am Vortag. 7. Tag: San Agustin (1xF) Heute besuchen Sie die Magdalena-Enge, an der sich der 1500 km lange Fluss an seiner schmalsten Stelle auf 2 m Breite verengt. Anschließend besichtigen Sie die archäologischen Stätten Alto de los Idolos und Alto de las Piedras in der Nähe des Anden­ dorfes Isnos. Später Rückfahrt nach San Agustin. Übernachtung wie am Vortag. 8. Tag: San Agustin – Popayan (1xF) Nach dem Frühstück besuchen Sie eine Kaffeefarm und lernen alles über den Anbau und die Verarbeitung der edlen Bohne. Anschließend starten Sie Ihre traumhaft schöne Fahrt durch die zerklüfteten Anden nach Popayan, eine der wichtigs-


Kolumbien 15 Tage Reise ab 2150 €

KOLMYT

Schwierigkeit: Leistungen ab/an Bogota · Deutschsprachige Tourenleitung · 3 Inlandsflüge · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und öffentlichen Bussen laut Programm · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 8 Ü: Hotel im DZ · 6 Ü: Gästehaus im DZ · Mahlzeiten: 14xF Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

Fotos: Markus Recknagel (2), Archiv (5)

Termine und Preise 04.03.18 – 18.03.18 08.04.18 – 22.04.18 06.05.18 – 20.05.18 10.06.18 – 24.06.18 09.09.18 – 23.09.18 11.11.18 – 25.11.18 ten Kolonialstädte des Kontinents. Die Stadt wurde 1537 von Sebastian de Belalcazar gegründet, der unterwegs war, um das legendäre Eldorado zu finden. Übernachtung im Hostel.

9. Tag: Popayan (1xF) Spaziergang durch die „Weiße Stadt“. Seinen Namen verdankt Popayan seinen traditionell weiß angestrichenen Fassaden. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Erkundungen in der schönen Kolonialstadt mit ihrer mächtigen Kathedrale und den romantischen Straßenbildern zur Verfügung. Übernachtung wie am Vortag. 10. Tag: Popayan – Silvia – Cali (1xF) Besuch des authentischen indigenen Marktes von Silvia. Hier verkaufen die Einheimischen Obst, Gemüse und Haushaltswaren und manchmal auch ihre Weberarbeiten. Die Besonderheit dieses bunten Marktes sind nicht nur die bunten Chivas (Busse), sondern dass auch die Männer der Guambiano-Indianer einen langen Rock tragen. Lassen Sie sich vom bunten Treiben mitreißen! Anschließend fahren Sie durch die Ebene des Cauca-Flusses nach Cali. Am Abend haben Sie die Möglichkeit eine typische Salsa-Schule zu besuchen und selbst das Tanzbein zu schwingen. Übernachtung in einem Gästehaus. 11. Tag: Cali – Bogota – Santa Marta (1xF) Nach dem Frühstück fahren Sie zum Flughafen und fliegen via Bogota nach Santa Marta. Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.

12. Tag: Tayrona NP (1xF) Heute besuchen Sie den Tayrona-Nationalpark, einer der bekanntesten und schönsten Nationalparks ganz Südamerikas. Neben seiner einmaligen Flora und Fauna besticht er durch herausragend schöne, palmengesäumte Traumstrände an der Karibik. Nachdem Sie die Schönheit der Natur erkundet und die Strände genossen haben, geht es gegen Abend wieder zurück nach Santa Marta. Übernachtung wie am Vortag. 13. Tag: Santa Marta – Cartagena (1xF) Entlang der Karibikküste geht es nach Cartagena. Hier spüren Sie sofort die Mischung aus Kolonialstil, karibischem Flair und afrikanischem Einfluss und entdecken das einst zum Schutz vor Piraten komplett ummauerte alte Stadtzentrum, welches zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Übernachtung im Hotel.

14. Tag: Cartagena (1xF) Bei einer halbtägigen Rundfahrt besichtigen Sie die kolonialen Schätze der Stadt, wie die Festung San Felipe mit ihren unterirdischen Geheimgängen, das Kloster La Popa auf dem höchsten Berg der Stadt und natürlich auch die historische Altstadt Bocagrande. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag.

2150 € 2150 € 2150 € 2150 € 2150 € 2150 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 1000 € EZ-Zuschlag: 275 € 1-2h Salsakurs am 10. Tag: 35 € Teilnehmerzahl 4 – 10 Hinweis Diese Tour ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe). DIAMIR PRIVAT Täglich ab 2 Personen, deutschsprachige Tourenleitung, ab 2990 € zzgl. Flug

Kolumbien Baden auf den Islas del Rosario 4 Tage Badeaufenthalt Tourcode: KOLROS Preis: ab 490 € zzgl. Flug Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Termine & Tourenverlauf: diamir.de

Santa Martall Tayrona NP Cartagena l Villa de Leyva l

l

Bogota Cali l Popayan l l San Agustin

15. Tag: Cartagena – Bogota – Heimreise (1xF) Gegen Mittag Transfer zum Flughafen und Flug nach Bogota. Individueller Heimflug.

| 41


Hundert Jahre Einsamkeit – Ein Land erwacht!

DIAMIR Aktiv

1 – 08. 0.201

m

it

DI

g

termin l

ei

Sonder

tun

9.

8

22 .0

17 Tage Natur- und Trekkingreise

AM I

R-Tour

en

s Aktiv die Höhepunkte Kolumbiens erkunden s Ciudad Perdida – Trekking zur „verlorenen Stadt“ s Wanderungen der Superlative durch verschiedene Klima- und Vegetationszonen s Kultur in Cartagena, Villa de Leyva und der Salzkathedrale s Rund um Minca dem edlen Kaffee auf der Spur 1. Tag: Ankunft in Kolumbien Individuelle Anreise nach Bogota und Transfer zum Hotel. Genießen Sie Ihre erste Tasse kolumbianischen Kaffee in einem der zahlreichen Cafés und lassen Sie die Atmosphäre auf sich wirken. Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Bogota (1xF) Nach einem entspannten Frühstück erkunden Sie die Altstadt, deren Architektur von der Renaissance über Barock und Klassizismus bis in die Moderne reicht. Nach einem interessanten Besuch im Goldmuseum mit seinen prähispanischen Schätzen gehen Sie auf Ihre erste Wanderung. Über einen herrlichen Panoramaweg erreichen Sie den 3200 m hohen Monserrate, von wo aus Sie mit einem einmaligen Blick auf die bunte Millionenmetropole belohnt werden. Übernachtung wie am Vortag.

42 |

Kolumbiens Magie in einer Aktivreise! Anspruchsvolle Trekkings zum Cerro Cennedy und zur Ciudad Perdida werden mit den kulturellen Höhepunkten Villa de Leyva und Cartagena sowie einem relaxten Strandaufenthalt an der Karibikküste ergänzt. 3. Tag: Chingaza NP (1xF) Sie verlassen die quirlige Stadt und fahren in den Chingaza-Nationalpark. Durch eindrucksvolle Landschaften wandern Sie zur heiligen Laguna Siecha (3590 m), die von den Muisca-Indianern verehrt wurde. Unzählige Frailejones (Korbblütlergewächse) enormen Ausmaßes schmücken die Landschaft und prägen den Paramo der Region. Rückfahrt nach Bogota. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 5h). 4. Tag: Bogota – Zipaquira – Villa de Leyva (1xF) In Zipaquira besuchen Sie heute die gewaltige unterirdische Salzkathedrale mit ihren zahlreichen Skulpturen und dem Taufbecken, welches durch herabtropfendes Wasser von der riesigen Kuppel gespeist wird. Die komplett aus Salz erbaute Kirche zählt zu den größten religiösen Bauwerken der Welt. Anschließend fahren Sie in die malerische

Kolonialstadt Villa de Leyva. Schlendern Sie am Nachmittag durch die gemütlichen Gassen, dabei fühlen Sie sich in längst vergangene Tage zurückversetzt. Übernachtung im Hotel. 5. Tag: Laguna Iguaque (1xF) Am Morgen starten Sie zur anspruchsvollen Wanderung zur idyllischen Laguna Iguaque (3800 m). Sie durchwandern dabei vier abwechslungsreiche Vegetationszonen: Üppiger Pflanzenbewuchs und feuchtwarmes Klima bestimmen zu Beginn das Szenario, enden wird die Wanderung im kühlen Hoch-Paramo. Zurück im Hotel lassen Sie die Eindrücke der großartigen Tour Revue passieren. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 10h, 1300 m↑↓) 6. Tag: Villa de Leyva – Cartagena (1xF) Den Vormittag können Sie nutzen, um die Stadt auf eigene Faust zu entdecken. Anschließend erfolgt Ihr Transfer nach Bogota und Flug nach Cartagena. Übernachtung im Hotel.


Kolumbien 17 Tage Reise ab 2490 €

KOLTRE

Schwierigkeit:

Fotos: Markus Recknagel (4), Archiv (2)

7. Tag: Cartagena (1xF) Spüren Sie in Cartagena die einzigartige Symbiose aus karibischem Flair und afrikanischem Einfluss. Das zum einstigen Schutz vor Piraten komplett ummauerte alte Stadtzentrum zählt seit 1984 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bei einem Stadtrundgang besichtigen Sie die Festung San Felipe mit ihren unterirdischen Geheimgängen, das Kloster La Popa auf dem höchsten Berg der Stadt und natürlich auch die historische Altstadt. Übernachtung wie am Vortag. 8. Tag: Cartagena – Minca (1xF/1xA) Mit einem öffentlichen Bus geht es heute nach Santa Marta. Von hier aus fahren Sie per Privatfahrzeug weiter nach Minca. In dieser Region, die stark vom Kaffeeanbau geprägt ist, erfahren Sie viel Wissenswertes über den Anbau und die Verarbeitung der edlen Bohnen. Weiterfahrt zum Naturreservat Eldorado. Übernachtung im Hotel des Reservats.

9. Tag: Wanderung zum Cerro Kennedy (1xF/1xM (LB)) Heute wandern Sie zum Cerro Kennedy (2980 m), einem Bergausläufer der Sierra Nevada de Santa Marta. Die Anstrengungen der Wanderung werden bei guten Wetterbedingungen belohnt durch eine atemberaubende Sicht auf die höchsten und schneebedeckten Gipfel der Sierra Nevada, den Pico de Cristobal Colon (5775 m) und den Pico Bolivar (5775 m) sowie Santa Marta. Während der Wanderung bewundern Sie außerdem die vielfältige Flora und Fauna. Mittagessen als Lunchpaket. Am Nachmittag Rückfahrt nach Santa Marta. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 6h) 10. Tag: Trekking Ciudad Perdida (1xF/1xM/1xA) Beginn des Trekkings zur Ciudad Perdida. Der Weg führt ca. 11 km steil bergan. Auf teilweise anspruchsvollem Terrain gelangen Sie bis zum Camp Alfredo auf 500 m Höhe, welches wunderschön und mit Blick auf die Gebirgskette gelegen ist. Übernachtung in einer Herberge in Hängematten bzw. auf Isomatten. (Gehzeit ca. 5h, 550 m↑↓). 11. Tag: Trekking Ciudad Perdida (1xF/1xM/1xA) Die Wanderung führt Sie durch das Gebiet der Kogi-Indianer. Die Kogi sind ein sehr stolzes Volk

und betrachten sich selbst als verantwortlich, das kosmische Gleichgewicht zu wahren. Das veranlasst die Kogi, die zivilisierte Bevölkerung und „Eindringlinge in ihre Welt“ als „kleine Brüder“ zu bezeichnen. DIAMIR hat örtliche Guides engagiert, welche jahrzehntelang in diesem Gebiet leben und somit eine Brücke zu den Kogi schlagen können. Das Vertrauen der Kogi zu diesen Guides ist von unschätzbarem Wert, da Ihnen auf diese Weise einzigartige Einblicke in diese Kultur ermöglicht werden. Am Nachmittag erreichen Sie das Camp Turcol. Der Fluss läd zum Baden oder Entspannen ein. Übernachtung in einer Herberge im Mehrbettzimmer. (Gehzeit ca. 4h, 450 m↑↓). 12. Tag: Trekking Ciudad Perdida (1xF/1xM/1xA) Die heutige Etappe führt Sie zur Ciudad Perdida. Die „verlorene Stadt“ der Tairona wurde erst 1975 von Grabräubern entdeckt und liegt noch immer verwunschen an den Steilhängen des Rio Buritaca. Einige Male müssen Sie den Fluss überqueren, bevor Sie die 1200 Treppenstufen zur „verlorenen Stadt“ erreichen. Auf 200 terrassenartigen Plattformen liegen die Reste der einstigen Stadt, dessen Rundbauten für bis zu 4000 Einwohner Platz boten. Genießen Sie die Mystik, die den Ort umgibt. Übernachtung in einer Herberge in Hängematten bzw. auf Isomatten. (Gehzeit ca. 6h, 1000 m↑, 600 m↓). 13. Tag: Trekking Ciudad Perdida (1xF/1xM/1xA) Ein langer Trekkingtag liegt vor Ihnen: Sie wandern auf demselben Weg zurück bis zum Camp Alfredo. Übernachtung in einer Herberge in Hängematten bzw. auf Isomatten. (Gehzeit ca. 6h, 750 m↑, 1150 m↓). 14. Tag: Trekking Ciudad Perdida – Palomino (1xF) Der letzte Abschnitt Ihres Trekkings in die Ortschaft Mamey liegt vor Ihnen. Anschließend geht es nach Palomino an die Karibikküste. Nach den Anstrengungen der Trekkingtour erwarten Sie hier wilde Buchten und ein palmengesäumter Sandstrand mit klarem, türkisfarbenem Wasser. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 4h, 550 m↑↓). 15.-16. Tag: Relaxen am Strand 2x(F) Genießen Sie die freien Tage um die vergangenen Tage Revue passieren zu lassen. Wer möchte kann einen Ausflug zum Cabo de la Vela auf der Guajira Halbinsel unternehmen oder lassen Sie sich auf einem Reifen den Palomino Fluss durch eine faszinierende Landschaft treiben. 2 Übernachtungen wie am Vortag. 17. Tag: Santa Marta – Abreise (1xF) Gegen Mittag fahren Sie zum Flughafen Santa Marta, von wo aus Sie Ihren Flug nach Bogota antreten. Von der Hauptstadt aus beginnt Ihre individuelle Heimreise.

Leistungen ab/an Bogota · Deutschsprachige Tourenleitung vom 1.-14 Tag · DIAMIR-Tourenleitung (auf ausgewähltem Termin) · 2 Inlandsflüge · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und öffentlichen Bussen · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 3 Ü: Herberge in Hängematte · 12 Ü: Hotel im DZ · 1 Ü: Herberge im MBZ · Mahlzeiten: 16xF, 4xM, 1xM (LB), 5xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafengebühren im Reiseland (ca. 31 US$); optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 01.03.18 – 17.03.18 22.09.18 – 08.10.18 * mit DIAMIR-Tourenleitung

2490 € 2690 € *

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 1000 € EZ-Zuschlag: 390 € Aufpreis 4-5 Teilnehmer: 250 € Zusatz-Übernachtung Palomino Beach p.P./Nacht im DZ: ab 50 € Teilnehmerzahl 6 – 10 DIAMIR PRIVAT Täglich ab 2 Personen, deutschsprachige Tourenleitung, ab 3790 € zzgl. Flug

Kolumbien Blühender Fluss – Caño Cristales 3 Tage Naturbaustein Tourcode: KOLCRI Preis: ab 990 € zzgl. Flug Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Schwierigkeit: Termine & Tourenverlauf: diamir.de

Machete Pelao l Camp Alfredo l l Camp Turcol l Ciudad Perdida

Strand Palomino Minca / Cerro Kennedy l Cartagena l

l l

Ciudad Perdida

l Iguaque NP l Villa de Leyva

Bogota l l

Chingaza NP

| 43


KOLNUQ

Kolumbien Paradies am Pazifik – Nuqui 4 Tage Reise ab 790 € 4 Tage Naturbaustein

Höhepunkte s Walbeobachtung von Juli bis September s Natur pur und afrokolumbianische Kultur Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 30.06.18 und 15.10.18 – 31.12.18 täglich ab/an Medellin 790 € 01.07.18 – 14.10.18 (Walsaison) täglich ab/an Medellin 990 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Hinweis Ein deutsch- bzw. englischsprachiger Guide ist auf dieser Tour nicht notwendig, da die Ortskenntnis der spanischsprachigen Betreuung ausreichend ist.

KOLAMA

Die Pazifikküste Kolumbiens ist von der Außenwelt abgeschnitten, nur mit kleinen Propellerflugzeugen und Booten gelangt man nach Nuqui. Der ideale Platz für Naturliebhaber und ein Paradies für Tierbeobachtungen und Strandspaziergänge.

Kolumbien Abenteuer Amazonas 4 Tage Reise ab 590 € 4 Tage Naturbaustein

Höhepunkte s Rosa Flussdelfine, Primaten und Kaimane s Tausende Papageien im Orellana-Park Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 31.12.18 täglich ab/an Leticia Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

ab 590 €

Entdecken Sie den Regenwald im Dreiländereck Kolumbien, Brasilien und Peru. Seien Sie zu Gast beim Volk der Huitotos und Ticunas. Die Beobachtung von rosa Fluss­ delfinen ist ebenso möglich wie die Sichtung der riesigen Victoria amazonia.

KOLKAF

Kolumbien Kaffeezone und Kolonialarchitektur 3 Tage Reise ab 690 € 3 Tage Reisebaustein

Höhepunkte s Zu Besuch auf einer Kaffeefarm s Palmen, Nebelwälder und koloniales Flair Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 31.12.18 täglich ab/an Bogota Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

ab 690 €

Die Wachspalmen sind in Kolumbien selten geworden – in Salento, einem der hübschesten Orte des Landes, gibt es sie noch! Neben den filigranen, bis zu 60 m hohen Palmen erleben Sie auch den Nebelwald auf einer spektakulären Wanderung.

44 |


San Agustin – mysteriöse Skulpturen 3 Tage Kulturbaustein

Kolumbien 3 Tage Reise ab 590 €

KOLSAG

Höhepunkte s Archäologischer Park San Agustin (UNESCO) s Stadtrundgang im kolonialen Popayan Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 31.12.18 täglich ab Neiva/an Popayan ab 590 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

San Agustin ist eine der wichtigsten archäologischen Stätten Südamerikas. Die über 500 lebensgroßen, präkolumbianischen Steinfiguren inmitten grüner Hügellandschaft gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Trekking im Naturpark Los Nevados 6 Tage Trekkingbaustein

Kolumbien 6 Tage Reise ab 1750 €

KOLNEV

Fotos: Markus Recknagel (6)

Höhepunkte s Aufstieg zur Schneegrenze des Nevado del Tolima s Optionale Gipfelbesteigung Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 31.12.18 täglich ab/an Bogota Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

ab 1750 €

Auf ca. 5000 m umrahmen imposante Gipfel eines der größten Naturmosaiken Kolumbiens, den Naturpark Los Nevados. Auf dieser Trekkingtour erwandern Sie das Paramo und besteigen den 5150 m hohen Nevado del Tolima bis zur Schneegrenze.

Trauminsel San Andres 4 Tage Badeaufenthalt

Kolumbien 4 Tage Reise ab 890 €

KOLSAN

Höhepunkte s Inseltraum wie aus dem Bilderbuch s Insel der multikulturellen Bewohner Termine und Preise 01.01.18 – 31.12.18 täglich ab/an Bogota Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

ab 890 €

Die Insel San Andres ist das Traumziel für den Badetourismus Südamerikas. Neben kristallklarem Wasser laden palmengesäumte, mit feinem Korallensand versehene Strände und eine bunt-schillernde Unterwasserwelt zum Baden und Relaxen ein.

| 45


Geheimnisvolles Venezuela – Tafelberge & Tierparadies

DIAMIR Pur

8  –  0

.11.2

01

21

0.

8

.1

19 Tage Natur- oder Trekkingrundreise, Safari

20

.01

01

9

MIRmit DIA leitung Touren .  –  0 7 . 0 2

.2

s Höhepunktereise mit wahlweise Roraima-Trekking oder Besuch des Canaima NP und des Orinocodeltas s Los Llanos-Pirsch zu Schildkröten, Kaimanen und Anakondas s Canaima NP: Salto Angel, höchster Wasserfall der Welt s Roraima NP: Trekking zu beeindruckenden Tafelbergen mit imposantem Weitblick nach Brasilien & Guyana 1. Tag: Ankunft in Caracas Individuelle Anreise nach Caracas – Willkommen in Venezuela! Sie werden am Flughafen empfangen und zu Ihrer ersten Unterkunft gebracht. Übernachtung im Hotel.

Eine Höhepunktereise, bei der Sie wählen, ob Sie ein anspruchsvolles Trekking zum Roraima unternehmen oder den Canaima NP und das Orinocodelta besuchen. Aufenthalte im Andenhochland, im Tierparadies, den Llanos und an der Küste runden die Reise ab. zur Laguna Negra (etwa 4 km). An klaren Tagen bietet die Lagune einen beeindruckenden Ausblick. Weiterfahrt nach Altamira und Übernachtung in einer Posada.

2. Tag: Caracas – Merida (1xF) Flug nach El Vigia und Fahrt nach Merida. Auf einer Stadtbesichtigung besuchen Sie das Zentrum Meridas mit seiner kolonialen Architektur, die Plaza Bolivar, den Mercado Principal und die Eisdiele Coromoto, welche aufgrund ihres vielfältigen Angebots im Guiness-Buch der Rekorde steht. Übernachtung in einer Posada. 3. Tag: Teleferico Merida (1xF/1xM) Heute unternehmen Sie einen Ganztagesausflug mit der Teleferico, der neu eröffneten Seilbahn von Merida. Sie steigen an mehreren Stationen aus und unternehmen geführte Wanderungen. Übernachtung wie am Vortag. 4. Tag: Merida – Paramo (1xF/1xM/1xA) Ihre Fahrt geht heute ins Paramo: Das andine Hochland erstreckt sich auf einer Höhe zwischen 3200 und 4300 m mit tagsüber sommerlichen, nachts winterlichen Temperaturen. Die offenen, von Winden durchkämmten Flächen beherbergen die typischen Frailejones sowie mit der Steinkapelle von Juan Felix Sanchez sogar ein UNESCOKulturerbe. Weiter geht es mit einer Wanderung

46 |

sowie verschiedene Vogelarten. Sie bekommen einen fantastischen Einblick in die Flora und Fauna dieser Region, und auch die Gelegenheit Piranhas zu fischen. Bis zum Sonnenuntergang bleibt Zeit sich ein bisschen auszuruhen, bevor Sie zu einer Nachtsafari aufbrechen. Übernachtung wie am Vortag. 7. Tag: Llanos – Barinas – Caracas – Puerto Ordaz (1xF) Transfer zum Flughafen von Barinas und Flug über Caracas nach Puerto Ordaz mit Ankunft am Abend. Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Altamira – Los Llanos (1xF/1xM/1xA) Sie fahren in die gewaltige Savannenlandschaft der Llanos, eine Region mit unglaublich vielfäl­tiger Fauna, in der sich Trockenheit und Überschwem­ mungen abwechseln. Mehr als 320 verschiedene Vogel- und 50 verschiedene Säugetierarten sind hier beheimatet. Je nach Tageszeit unternehmen Sie eine erste Safari: Aus nächster Nähe können Sie Kaimane, Schildkröten, Brüllaffen, Leguane und viele Vogelarten sehen – und mit etwas Glück sogar eine Anakonda. Übernachtung in einer einfachen Herberge. 6. Tag: Safari in den Llanos (1xF/1xM/1xA) Heute sind Sie mit dem Boot unterwegs, um Flussdelfine, Leguane, Schildkröten Brillenkaimane und vielleicht auch Riesenotter zu sehen,

8.-11. Tag: Puerto Ordaz – Canaima NP (4xF/3xM/3xA) Von Puerto Ordaz fliegen Sie in den Canaima NP und besuchen die Canaima-Lagune und den Salto El Sapo, hinter dessen Wasservorhang Sie entlang wandern. Am Folgetag fahren Sie per Boot (ca. 5h) auf dem Carrao- und Churun-Fluss, lernen unterwegs den Pozo de Felicidad, die Isla Orquídea, den Canon del Diablo und den Wey-Tepui sowie den majestätischen Auyan-Tepui kennen. Anschließend erleben Sie ein wahres Highlight: Sie wandern Sie durch tropischen Regenwald bis zu einem Aussichtspunkt, der genau gegenüber dem majestätischen Salto Angel liegt, mit fast 1.000 Metern der höchste Wasserfall der Welt! Außerdem unternehmen Sie weitere Bootsfahrten in dieser atemberaubenden Landschaft. Am Tag


11 fliegen Sie von Canaima zurück nach Ciudad Bolivar. 2 Übernachtungen in einer Lodge, 1 im Hotel und 1 in Hängematten. 12. Tag: Ciudad Bolivar – Orinocodelta (1xF/1xM/1xA) Heute lernen Sie die eindrucksvolle Landschaft des Orinocodeltas mit seiner einmaligen Flora und Fauna kennen. Auf dem Weg zu Ihrer Lodge können Sie bereits Süßwasserdelfine (Toninas), große Otter, eine Vielzahl von Vögeln und Wasserschildkröten beobachten. Übernachtung in einer einfachen Lodge auf Betten bzw. in Hängematten.

Fotos: Jörg Ehrlich (2), Alan Highton (1), Sandra Petrowitz (1), Freddy Vergara (1), Archiv (1)

13.-14. Tag: Orinocodelta (2xF/2xM/2xA) Am Morgen werden Sie von den Geräuschen der Tiere geweckt. In dieser Gegend kann man beispielsweise Affen, verschiedene Papageienarten, Tukane, Adler und Hoatzine in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Sie unternehmen erneut eine Kanufahrt, um die Warao-Indianer zu besuchen – eine einmalige Gelegenheit, die Ureinwohner, ihre Ursprünge und das Leben fernab der Zivilisation kennenzulernen. Am Nachmittag versuchen Sie sich im Piranha-Angeln. Übernachtung wie am Vortag.

15. Tag: Orinocodelta bzw. Guasipati – Caripe (1xF/1xA) In kleinen Ruderbooten erleben Sie das Erwachen des Orinocodeltas. Nach einem stärkenden Frühstück fahren Sie per Boot zurück nach San Jose de Buja, wo Sie mit einem Minibus in das kleine Städtchen Caripe gelangen. Im Anschluss besichtigen Sie die Guacharo-Höhle, jeden Abend Schauplatz eines eindrucksvollen Schauspiels: Die Guacharo-Vögel, die hier in einem sehr speziellen Habitat leben und unter strengem Naturschutz stehen, schwärmen zu später Stunde zu tausenden in die Nacht hinaus. Übernachtung im einfachen Gästehaus.

16.-17. Tag: Caripe – Mochima NP (2xF/2xA) Sie fahren ca. 4h in den Mochima NP, um in einer Lodge das Strandambiente zu genießen und bei einer Bootsexkursion die nahegelegenen kleinen Inseln zu erkunden. Häufig werden Sie hierbei von Delfinen begleitet. 2 Übernachtungen in einer Posada. Mahlzeiten: F/A Unterkunft: 1 Ü: Gästehaus im DZ 18. Tag: Mochima NP – Caracas (1xF) Flug von Barcelona nach Caracas. Am Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel nördlich von Caracas und können den restlichen Tag am schönen Pool ver-

bringen und die Eindrücke Ihrer Reise Revue passieren lassen. Übernachtung im Hotel. 19. Tag: Abreise (1xF) Fahrt zum Flughafen und individueller Heimflug. Mit vielen Eindrücken Ihrer intensiven Höhepunktereise verlassen Sie dieses vielfältige Land.

Tourenverlauf für die Teilnehmer des Trekkings: 8. Tag: Puerto Ordaz – Santa Elena (1xF) Sie fahren nach Santa Elena (ca. 8h) und durchqueren dabei die Gran Sabana – ein wahres Erlebnis. Dieser Tag ist als Transfertag vorgesehen, unterwegs legen Sie immer wieder Stopps ein. Übernachtung in einer Lodge. 9.-11. Tag: Santa Elena – Los Hoteles (2700 m) (3x F/3x M/3x A) In der indigenen Gemeinde Paraitpui del Roraima beginnt Ihre Wanderung zum Tek-Fluss. Am Folgetag geht es weiter zum Fuße des Tafelberges mit einer Flußdurchquerung und der Übernachtung im Basiscamp auf 1870 m Höhe. Der anschließende Tag ist der wohl anspruchsvollste: Sie wandern drei bis vier Stunden durch einen Nebelwald mit Palmen und Farnbäumen, um schließlich über eine kleine Steigung zum Plateau des Tepui zu gelangen. Oben angekommen, errichten Sie im Schutz einiger Felsbänke schließlich Ihr Zeltcamp. Diese bewahren Sie vor den starken Winden, den steten Regenfällen und den niedrigen, nachts bis auf 5°C absinkenden Temperaturen. 3 Übernachtungen im Zelt. (Gehzeit ca. 4-6h, 3-12 km) 12. Tag: Roraima-Tepui-Oberfläche (1xF/1xM/1xA) Sie werden den ganzen Tag damit verbringen, den Tafelberg zu erkunden. Bei der Exkursion zum Fenster des Kukenan verlassen Sie noch vor dem Frühstück das Zeltlager und begeben sich auf eine Wanderung (ca. 2h). Bei dieser bekommen Sie die Ostwand des Roraima-Tafelberges, den Matawi-Tafelberg und zu Ihren Füßen den Regenwald von Guyana zu sehen, bevor er im Nebel verschwindet. Den Rest des Tages nutzen Sie zur Erholung und für kleinere Spaziergänge durch Felsspalten und natürliche Gärten, um die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt der Tepui-Oberfläche zu genießen. Übernachtung wie am Vortag. 13.-15. Tag: Abstieg – Tek-Fluss (3xF/2xM/3xA) Am späten Morgen beginnen Sie mit dem Abstieg. Das Mittagessen wird im Basiscamp eingenommen. Im Anschluss überqueren Sie erneut den Kukenan- und den Tek-Fluss, wo Sie das Zeltlager aufbauen, um hier Ihre letzte Zeltnacht zu verbringen. Am Folgetag wandern Sie das letzte Stück bis nach Paraitepuy. Ab hier fahren Sie nach Norden, nach Guasipati und am Folgetag weiter nach Caripe, wo Sie am späten Nachmittag den anderen Gruppenteil wiedertreffen und gemeinsam die Höhle besuchen. 1 Übernachtung im Zelt und 2 Übernachtungen im Hotel. (Gehzeit ca. 12h, 16 km)

Venezuela 19 Tage Reise ab 2090 €

VENINT

Leistungen ab/an Caracas · Deutschsprachige Tourenleitung · Englischsprachige Tourenleitung während des Trekkings auf den Roraima · DIAMIR-Tourenleitung · 5 Inlandsflüge · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen · Alle Bootsfahrten laut Programm · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Trekkingausrüstung (außer Schlafsack) · Reiseliteratur mit Canaima NP: · 6 Ü im Hotel im DZ, 2 Ü in Lodge im DZ, 4 Ü in Gästehaus im DZ, 2 Ü in Herberge im DZ, 3 Ü in Herberge in Hängematte · Mahlzeiten: 18×F, 10×M, 12×A · Schwierigkeit: mit Roraima Trek: · 6 Ü im Hotel im DZ, 5 Ü im Zelt, 4 Ü in Gästehaus im DZ, 1 Ü in Lodge im DZ, 2 Ü in Herberge im DZ · Mahlzeiten: 18×F, 10xM, 12xA · Schwierigkeit: Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafengebühren im Reiseland (ca. 70 US$); optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 21.10.18 – 08.11.18 20.01.19 – 07.02.19

2090 € 2090 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 1100 € EZ-Zuschlag (EZ nicht überall verfügbar): 220 € Teilnehmerzahl 6 – 12 Hinweis Die Reise hat Expeditionscharakter, Routen und Programmpunkte werden ggf. vor Ort den Gegebenheiten angepasst.

Venezuela Wetterleuchten des Catatumbo 2 Tage Naturbaustein Tourcode: VENMAR Preis: ab 155 € zzgl. Flug Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Termine & Tourenverlauf: diamir.de

Mochima NP Caracas l l Caripe l

Merida l

l Barinas l

Orinoco-

l delta l Ciudadl Puerto Ordaz

Bolivar Los Llanos Canaima NP l Roraima l

| 47


Drei Guyanas auf einen Streich 19 Tage Natur- und Kulturreise

DIAMIR Pur

s Faszinierende Kombinationsreise in drei der grünsten Länder Südamerikas s Tagesausflug zu den frei fallenden Kaieteur-Fällen s Zu Gast bei der indigenen Bevölkerung Surinames s Alte Gefängnisanlagen auf den Îles de Salut

1. Tag: Paramaribo Individuelle Anreise nach Paramaribo. „Hartelijk welkom“ in Suriname! Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel. 2. Tag: Paramaribo – Nieuw Nickerie – Bigi Pan (1xF/1xM) Nachdem Sie in Paramaribo erste Eindrücke von Suriname gesammelt haben, geht es in die zweitgrößte Stadt des Landes, Nieuw Nickerie. Während der Fahrt legen Sie zwei Zwischenstopps ein und besuchen eine Bananenplantage und eine Reisfabrik. Unweit von Nieuw Nickerie befindet sich ein großes Feuchtgebiet namens Bigi Pan, ein Paradies für Vogelfreunde. Übernachtung im Hotel in Nickerie.

Gehen Sie auf eine Reise in das etwas andere Südamerika. Die „Guyanas“ sind zu einem großen Teil von undurchdringlichem Regenwald überzogen, in dem bis heute ein intaktes Ökosystem herrscht…

von der Stadt, die von Holzbauten und Kolonialgebäuden geprägt wird. Übernachtung im Hotel. 4. Tag: Georgetown – Kaieteur Fälle (1xF) Nach dem Frühstück besuchen Sie den pulsierenden Stabroek-Markt, eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Dort können Sie hauptsächlich Gemüse, Früchte, Schmuck und Kleidung kaufen. Im Nationalmuseum erfahren Sie Näheres über kulturelle Hintergründe und die Flora und Fauna des Landes. Gegen Mittag steht ein Highlight dieser Reise an: die KaieteurFälle, mit 226 m der höchste frei fallende Wasserfall der Welt. Dieser ist nur per Flugzeug zu erreichen. Lassen Sie den spektakulären Anblick der tosenden Wassermassen auf sich wirken! Übernachtung wie am Vortag. 5. Tag: Georgetown – Karanambu (1xF/1xM/1xA) Am Vormittag fliegen Sie über die Regenwälder und Savannen nach Lethem (ca. 1h). Von hier aus geht es per Fahrzeug ca. 3h zur Karanambu Lodge. Bei einer Bootssafari auf dem RupununiFluss begeben Sie sich auf die Suche nach Riesenottern, Kaimanen und Wasserschweinen. Übernachtung in einer Lodge.

3. Tag: Nickerie – Georgetown (1xF/1xM) Auf dem Weg Richtung Westen überqueren Sie die Grenze zum Nachbarland Guyana. Am Nachmittag erreichen Sie die Hauptstadt Georgetown. Bei einem Rundgang machen Sie sich ein Bild

48 |

6. Tag: Karanambu (1xF/1xM/1xA) In den Morgenstunden unternehmen Sie einen Bootsausflug zu den Honigteichen mit seinen riesigen Amazonas-Seerosen. Gegen Abend

steht ein weiterer Ausflug auf dem Programm, zu einem kleineren Nebenfluss, wo Sie sich auf die Suche nach Tieren begeben. Übernachtung wie am Vortag.

7. Tag: Karanambu – Rock View (1xF/1xM/1xA) Am Morgen fahren Sie durch die Savanne auf der Suche nach Großen Ameisenbären, die hier oft zu sehen sind. Per Boot geht es weiter auf dem Rupununi-Fluss bis Ginep Landing und von hier aus weiter per Geländewagen zur Rock View Lodge am Fuße der Pakaraima Mountains. Übernachtung in einer Lodge. 8. Tag: lwokrama-Regenwald und Bina Hill (1xF) Am frühen Morgen steht eine Exkursion zum lwokrama-Regenwald an. Auf dem Canopy Walkway, ein System aus Hängebrücken, können Sie mit etwas Glück Brüllaffen oder andere exotische


Suriname • Guyana Französisch-Guyana 19 Tage Reise ab 5490 €

SURGUF

Schwierigkeit:

Tiere sichten. Im Anschluss steht ein Besuch beim Bina Hill an, dem Zentrum der Amerindians. Am Nachmittag können Sie sich im tropischen Garten entspannen und die fantastische Anlage der Rock View Lodge genießen. Am Abend fliegen Sie zurück nach Georgetown. Übernachtung im Hotel.

Fotos: Thomas Kimmel (4), Archiv (2)

9. Tag: Georgetown – Paramaribo (1xF) Heute fahren Sie von Georgetown zurück nach Paramaribo. Alternativ können Sie auch zurückfliegen. Übernachtung im Hotel 10. Tag: Paramaribo – Stadtrundfahrt (1xF) Der Tag beginnt mit einer Rundfahrt durch die Altstadt Paramaribos. Sie besichtigen den Präsidentenpalast, die typischen kolonialen weißen Holzhäuser und das Fort Zeelandia, welches ein interessantes Museum beherbergt. Die Fahrt gibt Ihnen einen perfekten Einblick in die kulturelle Vielfalt sowie die Geschichte des Landes. Übernachtung im Hotel.

15. Tag: Paramaribo – Segeltour (1xF) Am Vormittag fahren Sie zurück nach Paramaribo. Das Highlight des Tages ist eine Bootsfahrt entlang der Küste. Mit etwas Glück werden Sie von neugierigen Delfinen begleitet. Genießen Sie den entspannenden Tag auf dem Wasser. Übernachtung im Hotel. 16. Tag: Suriname – Französisch-Guyana (1xF/1xM) Heute verlassen Sie Suriname und reisen nach Französisch-Guayana (Fahrzeit ca. 4,5h). Von Januar bis August ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie verschiedene Schildkrötenarten aus nächster Nähe sehen können, denn in dieser Zeit legen sie ihre Eier am nahegelegenen Strand ab. Eine besondere Freude ist außerdem, wenn die kleinen Schildkröten aus den Eiern schlüpfen und sich ihren Weg in die Wellen des Ozeans bahnen. Übernachtung in einer Gemeinschaftsunterkunft.

13. Tag: Naturpark Brownsberg (1xF/1xM/1xA) Um die Schönheit der Natur Surinames von allen Seiten kennenzulernen, besuchen Sie heute den Naturpark Brownsberg. Tropischer Regenwald und beeindruckende Wasserfälle erwarten Sie. Lauschen Sie dem Schrei der Brüllaffen! Bei einer Wanderung durch den Regenwald lernen Sie eine Vielzahl von Heilpflanzen kennen. Übernachtung im Hotel. 14. Tag: Brownsberg: Bootsfahrt (1xF/1xM/1xA) Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Stausee Brownsberg. Der See besticht mit seinen erratischen versteinerten Baumstämmen, welche aus dem Wasser ragen, und dem herrlichen Blick auf die Hügellandschaft von Brownsberg. Hier haben Sie die Möglichkeit zu schwimmen, angeln oder Kajak zu fahren. Übernachtung wie am Vortag.

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Suriname (ca. 40 €); Flughafengebühren in den Reiseländern; optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 09.06.18 – 27.06.18 04.08.18 – 22.08.18

5490 € 5490 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 1250 € EZ-Zuschlag: 980 € Aufpreis 4-5 Teilnehmer (mit englischsprachiger Tourenleitung): 200 € Flug Paramaribo – Georgetown (9. Tag): ab 210 € Teilnehmerzahl 6 – 12

11. Tag: Paramaribo – Anaula (1xF/1xM/1xA) Nach dem Frühstück fahren Sie mit Booten über den Upper Suriname River ins Anaula Natur Resort (ca. 1h). Nach dem Check-in können Sie die herrliche Umgebung sowie die beeindruckende Natur erkunden. Genießen Sie den Abend unter dem Sternenhimmel bei einem kühlen Getränk! Übernachtung in der Lodge. 12. Tag: Anaula – Naturreservat (1xF/1xM/1xA) In einem typischen Dorf der Saramaccaner lernen Sie die kulturelle Lebensweise der Nachfahren der afrikanischen Sklaven kennen. Am Nachmittag nutzen Sie die Gelegenheit zum Schwimmen oder Angeln, bevor Sie am Abend eine Bootsfahrt in der näheren Umgebung unternehmen. Mit etwas Glück können Sie Kaimane, Schlangen oder Frösche sichten. Übernachtung wie am Vortag.

Leistungen ab Paramaribo/an Cayenne · Wechselnde deutschsprachige Tourenleitung · Inlandsflüge Georgetown – Lethem – Georgetown · Rundflug über die Kaieteur-Fälle · Alle Fahrten und Bootsfahrten laut Programm · Alle Eintrittsgelder laut Programm · 5 Ü: Lodge im DZ · 13 Ü: Hotel im DZ · Mahlzeiten: 17xF, 10xM, 7xA

Hinweis Aufgrund von kurzfristig durchgeführten Raketenstarts kann es passieren, dass Teile der Umgebung großzügig abgesperrt werden und der Reiseverlauf am 17. Tag eventuell angepasst werden muss.

17. Tag: Yalimapo – Kourou (1xF) Nach dem Frühstück fahren Sie nach Kourou (ca. 3h). Hier besuchen Sie das Europäische Raumfahrtzentrum. Aufgrund der Lage und der klimatischen Bedingungen wurde 1964 der Weltraumbahnhof in Französisch-Guyana erbaut und seitdem für unzählige Raketenstarts genutzt. Bei der Führung erfahren Sie viel Wissenswertes über die Geschichte der europäischen Raumfahrt. Übernachtung im Hotel. 18. Tag: Gefängnisinseln (1xF) Mit einem Katamaran fahren Sie zu den Gefängnisinseln „Îles du Salut“ (Fahrzeit ca. 1,5h). Die größte der Inseln, die „Île Royale“ beherbergt ein Museum. Da die Insel vom immergrünen Regenwald bewachsen ist, tummeln sich in den Ästen der Bäume verschiedene Affenarten und auf dem gesamten Areal leben Pfaue und Leguane. Am Nachmittag fahren Sie weiter zur benachbarten „Île SaintJoseph“, auf der ebenfalls überwucherte Gefängniszellen zu finden sind. Erfrischen Sie sich bei einem Sprung ins Wasser, bevor es am späten Nachmittag zurück nach Kourou geht. Übernachtung im Hotel in Cayenne.

l Georgetown l Paramaribo l Kourou Kaieteur- l l Cayenne

Fälle

l Karanambu

19. Tag: Cayenne Transfer zum Flughafen und individuelle Heimreise.

| 49


Auf den Spuren von Jaguar, Kaiman und Ameisenbär

DIAMIR Explorer

14 Tage Naturreise und Regenwaldexpedition

s Jaguar-Pirsch im Iwokrama Rainforest s Tagesausflug zu den freifallenden Kaieteur-Fällen s Riesenotter, Schwarz-Kaiman, Riesen-Ameisenbär, Affen s Wanderung zum Turtle- und Surama Mountain s Üppige Regenwaldvegetation und einmalige Vogelwelt

1. Tag: Anreise Ankunft in Georgetown und Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel. 2. Tag: Kaieteur Falls (1xF/1xM) Tagesausflug per Flugzeug zu den Kaieteur Falls, mit 226 m der höchste freifallende Wasserfall der Welt. Eine besondere Natur und Fauna finden Sie hier vor, zum Beispiel den kleinen „Golden Frog“, Bromelien und eine einmalige Vogelwelt. Übernachtung wie am Vortag.

3. Tag: Iwokrama (1xF/1xM/1xA) Ein Flug über den Regenwald bringt Sie nach Annai und anschließend gelangen Sie per Allradfahrzeug zur Iwokrama River Lodge. Der Iwokrama Regenwald ist eine riesige, ausgedehnte Wildnis. Am Nachmittag entdecken Sie mit einem Ranger die Wege rund um die Field Station. Iwokrama ist die Heimat vieler verschiedener Vogel-

50 |

Erleben Sie eines der letzten intakten Tier- und Naturparadiese Südamerikas: in Savannen und im Dschungel begegnen Ihnen Kaimane, Riesenotter, Seekühe und der Riesen-Ameisenbär. Die einzigartigen Kaieteur-Wasserfälle bilden den Höhepunkt der Reise. arten, die hier in freier Natur zu beobachten sind. Eine nächtliche Bootsfahrt auf der Suche nach Kaimanen und anderen nachtaktiven Tieren beendet diesen Tag. Übernachtung in einer Lodge. 4. Tag: Turtle Mountain (1xF/1xM/1xA) Frühmorgens starten Sie mit einer Bootsfahrt auf dem Essequibo-Fluss, um das Erwachen der Tierwelt zu erleben. Nach dem Frühstück wandern Sie zum Turtle Mountain (ca. 360 m). Ein ca. 1,5-stündiger Aufstieg belohnt Sie mit einem fantastischen Blick über den Regenwald. (Wem der Aufstieg zu anstrengend erscheint, macht stattdessen eine Bootsfahrt auf dem Stanley Lake zur Beobachtung von Riesenflussottern und schwarzen Kaimanen, oder Sie wandern zur Vogelbeobachtungen auf den Wegen rund um die Iwokrama Field Station). Mittagessen in der Lodge. Am Nachmittag besuchen Sie die Kurupukari Falls und besichtigen – je nach Wasserstand – die indianischen Petroglyphen. Übernachtung wie am Vortag. 5. Tag: Iwokrama – Atta Lodge (1xF/1xM/1xA) Sie nutzen die Morgendämmerung für weitere Tier- und Naturbeobachtungen mit einem Ranger. Nach dem Frühstück begeben Sie sich mit einem Allradfahrzeug auf Pirsch und entdecken mit etwas Glück vielleicht sogar einen der scheuen Jaguare. Der Iwokrama Forest ist bekannt für seine ständig wachsende Jaguar-Population. Während

der Fahrt zu Ihrer nächsten Unterkunft, können Sie Rand der Straße mit etwas Glück immer wieder verschiedene Vogel- und Affenarten beobachten. Die Fahrt endet bei dem Iwokrama Canopy Walkway, von wo aus Sie aus 30 m Höhe die hereinbrechende Dunkelheit über dem Regenwald erleben können und mit etwas Glück Vögel, verschiedene Affenarten und andere Tiere beobachten können. Übernachtung in einer Lodge. 6. Tag: Canopy Walkway der Atta Lodge (1xF/1xM/1xA) Obwohl allein der Wald rund um die Atta Lodge ein hervorragender Vogelbeobachtungspunkt ist, führt Sie Ihr heutiger Weg bereits vor Sonnenaufgang zum eigentlichen Höhepunkt der Gegend: der Canopy Walkway, ein Hängebrückensystem, das Sie über vier Plattformen in bis zu 30 m Höhe durch das Dach der Bäume führt. So haben Sie exzellente Einblicke in die überaus bunte Vogelwelt. Übernachtung wie am Vortag. 7. Tag: Atta Lodge – Surama Lodge (1xF/1xM/1xA) Den Tagesanbruch erleben Sie wieder auf dem Canopy Walkway und haben die Möglichkeit Tukane und andere Vögel zu erspähen. Nach dem Frühstück entdecken Sie im Iwokrama Forest vielleicht den hier lebenden Guyana-Felsenhahn, „Cock of the Rock“. Später fahren Sie zu dem indianischen Dorf Surama, das in der Savanne liegt und von den dichtbewaldeten Pakaraima Moun-


Guyana 14 Tage Reise ab 4990 €

GUYNAT

Schwierigkeit: Leistungen ab/an Georgetown · Wechselnde englischsprachige Tourenleitung · Inlandsflüge laut Programm in Economy Class inkl. Tax und Kersionzuschläge (Stand 1.8.17) · Alle Fahrten und Bootsfahrten laut Programm · Alle Eintrittsgelder laut Programm (Kaieteur NP, Iwokrama-Regenwald, Iwokrama Canopy Walk) · 2 Ü: Hotel im DZ · 11 Ü: Lodge im DZ · Mahlzeiten: 13xF, 12xM, 11xA

Fotos: Markus Recknagel (2), Thomas Kimmel (1), Archiv (1)

tains umgeben ist. Die Einwohner Suramas gehören hauptsächlich dem Macushi-Stamm an und erhalten viele Traditionen ihrer Vorfahren aufrecht. Sie werden herzlich empfangen und nach dem Bezug der Zimmer und Entdeckung der Umgebung mit einem Guide besuchen Sie das Dorf, die Schule, das medizinische Zentrum und die Kirche. Sie erfahren außerdem einiges über den Wald und über die Nutzung medizinischer Pflanzen in dieser Kultur. Eine abendliche Wanderung zur Tierbeobachtung schließt den Tag ab und lässt Sie die Mystik des Waldes bei Nacht erleben. Übernachtung in der Lodge. 8. Tag: Surama (1xF/1xM/1xA) Nach einem frühmorgendlichen Spaziergang durch Savannengebiet und einem geruhsamem Aufstieg zum Surama Mountain – mit einem herrlichen Rundblick über die Savanne und das Pakaraima-Gebirge – wartet an einem fantastischen Aussichtspunkt das Frühstück auf Sie. Nach der Rückkehr zum Dorf und dem Mittagessen geht es auf eine weitere Wanderung durch die Savanne und den Regenwald zum Burro-Burro-Fluss. Von hier aus fahren Sie mit dem Kanu zu weiteren Naturund Tierbeobachtungen. Sie können z.B. Riesenotter, Tapire, Tia, Klammeraffen und viele andere Arten sehen. Übernachtung wie am Vortag.

9. Tag: Surama Lodge – Karanambu Lodge (1xF/1xM/1xA) Nach dem Frühstück Transfer nach Ginep Landing und anschließende Weiterfahrt per Kanu zur Karanambu Lodge. Mit etwas Glück können Sie dabei Otterfamilien auf dem Rupununi River beobachten. Unternehmen Sie am Nachmittag je nach Interesse Exkursionen auf dem Fluss, mit dem Land Rover in die Savanne oder erkunden Sie zu Fuß die umliegenden Pfade. Übernachtung in einer Lodge.

10. Tag: Karanambu (1xF/1xM/1xA) An diesem Morgen können Sie an einem frühen Ausflug in die Graslande teilnehmen, auf der Suche nach Ameisenbären. Am Abend erwartet Sie ein weiterer Höhepunkt der Reise: Der Besuch eines nahegelegenen Teichs, wo sich hunderte Ibisse, Reiher und andere Wasservögel tummeln. Besonders Vogelfreunde werden hier auf ihre Kosten kommen. Übernachtung wie am Vortag. 11. Tag: Karanambu – Caiman House (1xF/1xM/1xA) Falls Sie am Vortag keine Ameisenbären gesehen haben, können Sie an diesem Tag einen weiteren Versuch unternehmen, bevor die Reise zum nahen Indianerdorf Yupukari weitergeht. Hier haben Sie Gelegenheit, örtliche Handwerker zu treffen und beim Ausüben ihres Metiers zuzuschauen. Transfer zu Ihrer heutigen Unterkunft, dem Caiman House. Am Abend begeben Sie sich auf die Suche nach den Schwarzen Kaimanen. Seien Sie hautnah dabei, wie die Kaimane gefangen, vermessen und wieder in den Fluss entlassen werden. Übernachtung in einer Lodge. 12. Tag: Caiman House (1xF/1xM/1xA) Bei einer Bootsfahrt auf dem Awariku-See können Sie sich einmal mehr von der vielfältigen Vogelwelt und der Amazonas-Riesenseerose verzaubern lassen. Nach dem Frühstück können Sie im Dorf den Bäckern, Schneidern und Seilmachern über die Schulter schauen und in der Dorfschule mit den Lehrern und Schülern in Kontakt treten. Das Abendessen lassen Sie sich auf einer Sandbank am Rupununi River unter freiem Himmel schmecken. Auf dem Rückweg zur Lodge haben Sie Gelegenheit, nachtaktive Vögel und andere Tiere zu beobachten. Übernachtung wie am Vortag. 13. Tag: Caiman House – Georgetown (1xF/1xM/1xA) Nach dem Frühstück fliegen Sie zurück nach Georgetown. Am Nachmittag Stadtrundfahrt in Georgetown, wobei Sie streckenweise auch zu Fuß unterwegs sein werden, um besondere Ecken der Stadt – wie z.B. der berühmte Stabroek-Markt – zu erkunden. Sie finden in Georgetown viele bunte Gebäude aus der Kolonialzeit, die St. George Cathedral, das Rathaus in gotischem Stil und die älteste Kirche in Guyana: St. Andrews. Eine Tour durch Georgetown wäre unvollständig ohne einen Besuch des botanischen Gartens und des Zoos. Außerdem stehen mehrere Museen zur Verfügung, deren Besuch sich lohnt. Übernachtung in einer Lodge. 14. Tag: Abreise (1xF) Je nach Flugzeit Transfer zum Flughafen und Heimflug.

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafengebühren im Reiseland; optionale Ausflüge oder Aktivitäten; Angellizenz; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trink­ gelder; Persönliches Termine und Preise 06.01.18 – 19.01.18 03.02.18 – 16.02.18 03.03.18 – 16.03.18 21.04.18 – 04.05.18 05.05.18 – 18.05.18 04.08.18 – 17.08.18 01.09.18 – 14.09.18 29.09.18 – 12.10.18 10.11.18 – 23.11.18 01.12.18 – 14.12.18

4990 € 4990 € 4990 € 4990 € 4990 € 4990 € 4990 € 4990 € 4990 € 4990 €

Zusatzkosten Internationale Flüge ab: 1100 € EZ-Zuschlag: 560 € Teilnehmerzahl 2 – 10 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe). Freigepäck auf den Inlandflügen 9,1 kg (20lbs). Übergepäck: ca. 1,50 USD/kg DIAMIR PRIVAT Täglich ab 2 Personen, englischsprachige Tourenleitung, ab 5290 € zzgl. Flug

l Georgetown

Kaieteur Fälle l

Kurupakari l Surama l

l Rock View l

Karanambo

| 51


Höhepunkte Brasiliens 13 Tage Kultur- und Naturreise

0 – 28. 2.201

Sonder

termin

t mi

Ja nei ro

2.

8

15 .0

DIAMIR Pur

Ka de rne val in Rio

s Brasiliens Highlights erleben s Rio de Janeiro – Lebensfreude am Zuckerhut & Corcovado s Besuch der imposanten Iguazu-Wasserfälle s „Meeting of the waters" – Geburtsort des Amazonas s Spannende Dschungel-Erlebnisse per Fußpirsch und Kanu

1. Tag: Ankunft in Rio de Janeiro Individuelle Anreise nach Rio de Janeiro. Ankunft am Morgen und Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Die Traumstrände Copacabana und Ipanema befinden sich nur ca. 5 Gehminuten vom Hotel entfernt und laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Rio de Janeiro: Corcovado & Strände (1xF) Nach einem entspannten Frühstück fahren in den Stadtteil Cosme Velho. Von hier aus geht es hinauf zum Corcovado (710 m). Mit einer gemütlichen Zahnradbahn fahren Sie durch traumhafte Landschaft bis kurz unterhalb der Bergspitze und spazieren hinauf zur Christusstatue, eines der meistbewunderten und -besuchten Denkmäler der Welt. Genießen Sie die grandiosen Ausblicke, Copacabana, Ipanema, Jardim Botanico – ganz Rio de Janeiro breitet sich in seiner vollen Herr-

52 |

Brasilien – damit verbindet man die Unendlichkeit des Amazonas-Urwalds, herrliche Strände, Rio de Janeiro, Karneval, Fussball und Samba. In Wirklichkeit ist Brasilien noch viel mehr: ein riesiges Land voller Superlative! Überzeugen Sie sich selbst! lichkeit vor Ihren Augen aus. Über allem wacht die Christusstatue und segnet vom Corcovado herab die Stadt, ihre Einwohner und ihre Gäste. Übernachtung wie am Vortag. 3. Tag: Rio de Janeiro: Zuckerhut & Altstadt (1xF) Heute geht es zum zweiten Wahrzeichen der Stadt: Durch seine Höhe und sein außergewöhnliches Aussehen gehört der Zuckerhut zu den schönsten und bestgelegenen Aussichtsplätzen in Rio. Das berühmte Postkartenmotiv erreichen Sie bequem per Seilbahn. Vom Zuckerhut blicken Sie auf verschiedene Strände in Rio und Niteroi, den Atlantischen Regenwald sowie einige historische Bauten, wie die Festung Santa Cruz und die Ilha Fiscal, die ehemalige Zollinsel. Nachdem Sie dieses prächtige Panorama genossen haben setzen Sie die Tour mit einem Abstecher in Rios Vergangenheit fort und lernen die königliche Geschichte der Stadt kennen. Am Abend können Sie bei einem typischen Churrasco Ihren Aufenthalt in Rio perfekt abschließen (Zusatzkosten: ca. 70 €). Übernachtung wie am Vortag.

Für die Teilnehmer des Termins mit Karneval in Rio de Janeiro (15.02.): Nach der Stadtbesichtigung haben Sie Zeit zum Entspannen. Am Abend erwartet Sie dann ein ganz besonderes Highlight: Sie nehmen an der Gewinnerparade des weltberühmten Karnevals teil. Sie werden am Hotel abgeholt und fahren zum Sambodromo. Von den Tribünen haben Sie eine großartige Sicht auf die Paradewagen und die unzähligen Sambatänzer, die zu den heißen Rhythmen wie wild tanzen. Am frühen Morgen werden Sie wieder in Empfang genommen und zum Hotel gebracht. Übernachtung wie am Vortag. 4. Tag: Rio de Janeiro – Iguazu, brasilianische Seite (1xF) Transfer zum Flughafen und Flug nach Foz do Iguazu. Auf der brasilianischen Seite folgen Sie einem kleinen Wanderweg und haben verschiedene Aussichten auf die fast drei Kilometer lange Front der Iguazu-Wasserfälle. Am Ende des Weges gelangen Sie zum „Teufelsschlund“, dem wohl beeindruckendsten Teil der 275 Wasserfälle. Mit der Fahrt in einem Panorama-Aufzug endet die Tour. Optional haben Sie die Möglichkeit bei einem Hubschrauberflug über die Fälle dieses Spektakel der Extraklasse


Brasilien 13 Tage Reise ab 1590 €

BRAHOH

Fotos: John-Thomas Nagel (2), Jörg Ehrlich (1), Anne und Daniel Kammler (1), Archiv (1)

Schwierigkeit:

aus der Luft zu erleben (ca. 10 min, Zusatzkosten: ca. 295 € – vor Ort buchbar). Übernachtung im Hotel. Für die Teilnehmer des Termins mit Karneval in Rio de Janeiro (15.02.): Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung um auszuschlafen und die beeindruckenden Momente des Abends Revue passieren zu lassen. Übernachtung wie am Vortag. Hinweis: Alle weiteren Tage verschieben sich um einen Tag nach hinten.

Sonnenstrahlen ihr Gefieder trocknen. Später erkunden Sie zu Fuß den Dschungel. Ihr Tourenleiter zeigt Ihnen Techniken, wie man auf Bäume klettert oder auch, wie man Wasser und Essen findet, um in dieser einzigartigen Landschaft zu überleben. Wer möchte, kann sein Glück auch beim Piranha-Angeln versuchen! Nach dem Abendessen fahren Sie mit dem Boot hinaus, um Kaimane zu entdecken. Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag: Iguazu, argentinische Seite (1xF) Heute kommen Sie auf der argentinischen Seite ganz nah an die einzelnen Fälle heran. Mehrere kleine Wanderwege führen zu spektakulären Aussichtspunkten. Auf einem Steg laufen Sie über den Rio Iguazu bis zu einer Plattform, die sich direkt am beeindruckenden „Teufelsschlund“, dem Garganta del Diablo befindet. Hier stürzen die tosenden Wassermassen ca. 80 m in die Tiefe. Wer die spektakulären Wasserfälle noch näher erleben will, geht auf eine Bootsfahrt an und unter die Fälle (Zusatzkosten: ca. 50 € – vor Ort buchbar). Übernachtung wie am Vortag.

9. Tag: Amazonas – Manaus (1xF/1xM) Sie durchqueren geflutete Gebiete, sogenannte Igapos, und rudern durch die typischen Urwaldkanäle. Mit etwas Glück können Sie Süßwasserdelfine beobachten. Anschließend besuchen Sie eine lokale Indio-Gemeinde und erfahren mehr über das Leben der Regenwaldbewohner, ihre Bräuche, Kulturen und wie ein Tag in einer Schule abläuft. Später fahren Sie nach Manaus zurück. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung um beispielsweise in einem der tollen Fischrestaurants den Aufenthalt im Amazonasregenwald ausklingen zu lassen. Übernachtung im Hotel.

6. Tag: Iguazu – Manaus Sehr zeitiger Transfer zum Flughafen (abhängig von der Flugzeit ist heute evtl. kein Frühstück möglich). Flug nach Manaus und Transfer zu Ihrem Hotel. In der Amazonas-Metropole haben Sie Zeit für eigene Erkundungen. Es lohnt sich ein Besuch des Fischmarktes im Pariser Stil mit viel Buntglas und natürlich eine Besichtigung des weltberühmten Opernhauses aus der Zeit des Kautschukbooms. Übernachtung im Hotel.

10. Tag: Manaus – Imbassai (1xF) Heute geht Ihre Reise zurück an die Küste. Flug von Manaus nach Salvador (abhängig von der Flugzeit ist heute evtl. kein Frühstück möglich). Am Flughafen werden Sie in Empfang genommen und fahren nach Imbassai, einem hübschen kleinen Ort nördlich von Salvador (ca. 80 km). Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung um am Strand zu relaxen. Übernachtung in einer Pousada direkt am Strand. Optional: Heute besteht die Möglichkeit die Tour zu verlassen und eine Verlängerung ins Naturparadies Pantanal anzuschließen.

7. Tag: Amazonas-Abenteuer (1xF/1xM/1xA) Früh am Morgen startet Ihre Reise in Richtung Dschungel-Lodge per Schnellboot und Auto (ca. 4h). Bereits während der Fahrt haben Sie die Möglichkeit, die faszinierende Flora und Fauna des Regenwaldes zu bestaunen. Am „Meeting of the Waters“ fließen der Rio Negro (Schwarzwasser) und der Rio Solimões (Weißwasser) zusammen und bilden den Amazonas – ein beeindruckendes Naturschauspiel! Sie machen einen Stopp am Obstmarkt, passieren viele Seen und Buchten, kommen an einheimischen Dörfern und den schwimmenden Häusern der Caboclo-Gemeinschaften vorbei. Sie werden bereits mit einem leckeren Mittag, u.a. mit Fisch, Salat und tropischen Früchten, erwartet. Am Nachmittag unternehmen Sie eine erste Bootstour, um mehr über das Ökosystem Regenwald zu erfahren und Kaimane, Vögel und Affen zu beobachten. Mit etwas Glück stellen sich auch Flussdelfine und Faultiere Ihren Blicken. Übernachtung in einer Lodge. 8. Tag: Amazonas-Abenteuer (1xF/1xM/1xA) Bei gutem Wetter brechen Sie noch vor dem Frühstück auf, um den Sonnenaufgang zu beobachten und das Erwachen des Amazonasgebietes zu erleben. Es ist ein absoluter Höhepunkt wenn Sie in der Ferne die Brüllaffen hören und die vielen Vögel beobachten können, die in den ersten

Leistungen ab Rio de Janeiro/an Salvador · Wechselnde deutschsprachige Tourenleitung (Transfers im Amazonas englischsprachig) · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und Booten · Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren laut Programm · Eintrittskarten für das Sambodromo zur Gewinnerparade (Sektor 9 oder 11) (nur Termin 15.02.-28.02.18) · Reiseliteratur · 7 Ü: Hotel im DZ · 3 Ü: Pension im DZ · 2 Ü: Lodge im DZ · Mahlzeiten: 11xF, 3xM, 2xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; Inlandsflüge Rio de Janeiro – Foz do Iguazu – Manaus – Salvador; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; ggf. Flughafengebühren im Reiseland; optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 15.02.18 – 28.02.18 2950 € * 25.03.18 – 06.04.18 1850 € 29.04.18 – 11.05.18 1850 € 20.05.18 – 29.05.18 1590 € ** 10.06.18 – 22.06.18 1850 € 01.07.18 – 13.07.18 1850 € 29.07.18 – 10.08.18 1850 € 26.08.18 – 04.09.18 1590 € ** 30.09.18 – 12.10.18 1940 € 21.10.18 – 02.11.18 1940 € 25.11.18 – 07.12.18 1940 € * Sondertermin Karneval (14 Tage) ** 10 Tage (ohne Imbassai) Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 1100 € Inlandsflüge: ab 450 € EZ-Zuschlag: ab 525€ Aufpreis 2-3 Teilnehmer: 250 € Teilnehmerzahl 4 – 10 Hinweis Diese Tour ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe). DIAMIR PRIVAT Täglich (März – Okt.) ab 2 Personen, wechselnde englischund deutschsprachige Tourenleitung, ab 2350 € zzgl. Flug

11.-12. Tag: Imbassai 2x(F) Die kommenden zwei Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie am traumhaften Sandstrand, gehen Sie im Atlantik baden oder erkunden Sie mit dem Kajak die Gegend (Zusatzkosten: ab 40 € – vor Ort buchbar). Auch ein Ausflug nach Praia do Forte zur Schildkröten-Aufzuchtstation (Zusatzkosten: ca. 70 €) bietet sich an. 2 Übernachtungen wie am Vortag. 13. Tag: Imbassai – Abreise (1xF) Sie kehren nach Salvador zurück, von wo aus Sie die individuelle Rückreise nach Deutschland antreten.

Manaus l Imbassai

l l

Salvador Foz do Iguazu l

l Rio de Janeiro

| 53


Piranhas, Raubkatzen und Aras 12 Tage Naturreise und Safari

DIAMIR Pur

s Ideal für Natur- und Tierliebhaber – Erlebnis pur! s Jaguarsafari: auf der Suche nach dem König des Pantanal s Boots- und Fußpirsch im Amazonas-Regenwald s Kaimanen, Piranhas, Brüllaffen und Wasserschweinen auf der Spur

1. Tag: Ankunft Manaus Individuelle Anreise nach Manaus und Transfer ins zentral gelegene Hotel. Erkunden Sie die Metropole im Herzen des Amazonasgebiets auf eigene Faust. Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Manaus – Dschungel-Lodge (1xF/1xM/1xA) Am Morgen fahren Sie mit dem Schnellboot zum Dorf Careiro da Varzea. Vorbei an kleinen Marktständen und über den Manaus-Porto-VelhoHighway geht es zum Araça-Fluss, wo Sie wieder ins Boot steigen. Auf Ihrer Route liegen einheimische Dörfer und viele Buchten. Mit etwas Glück können Sie hier die ersten Vögel, Kaimane, Schlangen oder Affen sehen. Gegen Mittag erreichen Sie die Lodge und gehen auf eine erste Bootstour, die Ihnen einen Überblick über die Region geben wird. Mit etwas Glück können Sie viele tro-

54 |

Entdecken Sie zwei spektakuläre Ökosysteme in einer Reise: Erlebnisreiche Exkursionen zu Fuß und per Kanu im Amazonas-Regenwald und grandiose Tierbeobachtungen im Pantanal. Auf mehreren Safaris dringen Sie tief in das artenreiche Feuchtbiotop vor. pische und exotische Tiere beobachten. Grundsätzlich sei angemerkt, dass es aufgrund des dichten Waldes im Amazonasgebiet deutlich schwieriger ist, Tiere zu sichten. Übernachtung in der Lodge.

Mittagessen sind Sie zurück in der Lodge. Am Abend können Sie den Mond und die Sterne im Herzen des Dschungels genießen. Lassen Sie die Seele baumeln und entspannen Sie. Übernachtung wie am Vortag.

3. Tag: Dschungel-Lodge (1xF/1xM/1xA) Noch vor Tageslicht brechen Sie auf und erleben einen Sonnenaufgang, wie ihn nur der Amazonas bieten kann. Zu dieser frühen Stunde können viele morgenaktive Tiere beobachtet werden. Nach dem Frühstück gehen Sie auf eine SurvivalTour. Ihr Guide zeigt Ihnen, wie man auf Bäume klettert und wie man Trinkwasser und Essbares findet. Nach dem Mittagessen erkunden Sie das Gebiet wieder mit dem Boot. Abends machen Sie sich schließlich auf, um Kaimane zu entdecken. Mit Taschenlampen gehen Sie auf die Pirsch, um die Reptillien im Wasser zu erkennen. Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag: Pflanzenheilkunde und Kautschuk­ herstellung (1xF/1xM/1xA) Heute erfahren Sie von Ihrem Guide viel über die Heilpflanzen der Region: Wo man sie findet und gegen welche Krankheiten sie genutzt werden können. All dies sind Informationen, die von einheimischen Indianerstämmen überliefert wurden. Zudem erleben Sie, wie Kautschuk hergestellt wird ohne dass der Baum gefällt werden muss. Mittagessen in der Lodge. Während des Nachmittags und des Abends haben Sie die Möglichkeit, die Tiere am Fluss zu beobachten. Übernachtung wie am Vortag.

4. Tag: Kultur der Caboclos (1xF/1xM/1xA) Am Morgen besuchen Sie ein Caboclo-Haus, um die Bräuche und Kultur der Einheimischen kennenzulernen. Die Kultur der einheimischen „Caboclos“ ist eine Mischung aus der nativen Indianerkultur und der Kultur der zugewanderten Europäer. Eine gute Gelegenheit, um Fotos von den örtlichen Gewohnheiten zu machen und zu sehen, wie Früchte, Paranüsse, Kräuter, Gemüse und Gewürze im Dschungel gesammelt werden. Zum


Brasilien | Amazonas • Pantanal 12 Tage Reise ab 3290 €

BRAPRA

Schwierigkeit:

Fotos: Jörg Ehrlich (5), Thomas Kimmel (2)

Leistungen ab Manaus/an Cuiaba · Wechselnde deutschsprachige Tourenleitung (Ausflüge im Amazonas deutsch- oder englischsprachig) · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und Booten oder im Gruppenservice der Lodges · Zwei Tagesausflüge per Privatboot zur Jaguarsafari · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 7 Ü: Lodge im DZ · 4 Ü: Hotel im DZ · Mahlzeiten: 11xF, 9xM, 8xA

6. Tag: Amazonasregenwald – Manaus (1xF/1xM) Nach dem morgendlichen Frühstück werden Sie dieses Naturparadies Brasiliens langsam verlassen. Sie durchqueren geflutete Gebiete, so genannte Igapós, und durchqueren Igarapés – das sind kleine Kanäle. Dort wo der Wasserstand es zulässt, beobachten Sie mit etwas Glück Süßwasserdelfine. Sie werden außerdem eine Schule in einem Eingeborenendorf und die zugehörige Gemeinde besuchen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Manaus. Übernachtung im Hotel.

ren Wanderung noch besser kennen, und Sie versuchen, weitere Vogelarten und Säugetiere aufzuspüren. Mittagessen in der Pousada. Danach machen Sie einen Ausritt durch einen Galeriewald, um weitere Tiere in Ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Bei Sonnenuntergang begeben Sie sich auf einen spannenden Nachtausflug. Übernachtung wie am Vortag.

9. Tag: Zu Fuß und hoch zu Ross auf Pirsch (1xF/1xM/1xA) Die Morgendämmerung im Pantanal erleben Sie heute auf einer Wanderung. Sie lauschen dem Erwachen der Vogelwelt und hoffen, wieder viele Tiere beobachten zu können. Nach dem Frühstück lernen Sie dann die lokale Flora auf einer weite-

Termine und Preise 06.06.18 – 17.06.18 02.08.18 – 13.08.18 03.09.18 – 14.09.18

3290 € 3290 € 3290 €

Zusatzkosten Internationale & nationale Flüge: ab 1200 € EZ-Zuschlag: 790 € Teilnehmerzahl 4 – 10

7. Tag: Manaus – Flug in den Pantanal (1xF) Transfer zum Flughafen und Flug nach Cuiaba. Sie werden empfangen und fahren zur Unterkunft (ca. 110 km). Auf der Fahrt entlang der Transpantaneira legen Sie – je nach Tiervorkommen – bereits Zwischenstopps ein, um einen ersten Eindruck von der einzigartigen Fauna und Flora im Pantanal zu bekommen. In der Pousada angekommen, haben Sie Zeit alle Einrichtungen kennenzulernen. Abendessen im Restaurant. Übernachtung in der Lodge.

8. Tag: Bootsausflug im Pantanal (1xF/1xM/1xA) Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Bootsausflug und erleben dabei die morgend­ liche Stimmung des Nord-Pantanal. Unterwegs bleibt natürlich genügend Zeit, um die schönsten Eindrücke fotografisch festzuhalten. Nach dem Mittagessen gehen Sie auf eine Wanderung in der Umgebung der Pousada. Von einem Aussichtsturm haben Sie einen schönen Überblick über das Areal und das Pantanal. Übernachtung wie am Vortag.

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; Inlandsflug Manaus – Cuiaba; Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

Hinweis Auf den Ausflügen im Amazonas und Pantanal nehmen ggf. auch andere Gäste (Bootsausflüge: max. 8 Personen in einem Boot, Nachtsafaris: max. 20 Personen) teil. Die Jaguarsafaris finden in einem Privatboot für die Gruppe statt. Die größte Chance, einen freilebenden Jaguar zu sehen, besteht im Zeitraum von Juni bis Oktober.

10. Tag: Jaguarsafari (1xF/1xM/1xA) Sie folgen der berühmten Transpantaneira bis nach Porto Jofre. Dort befinden Sie sich in wilder, fast unberührter Natur. Von dem kleinen Hafen des Hotels starten Sie Ihren Bootsausflug zur Jaguarsafari. Mit etwas Glück können Sie vom Boot aus die dort lebenden Jaguare, Riesenotter, Tapire, Wasserschweine und andere Tierarten entdecken. Nach dem Mittagessen setzen Sie Ihren Bootsausflug fort und kehren zum Abendessen ins Hotel zurück. Übernachtung im Hotel. 11. Tag: Jaguarsafari (1xF/1xM/1xA) Direkt nach dem Frühstück starten Sie wieder zum Bootsausflug. Sie verleben einen weiteren Tag inmitten von wunderschöner Natur und wilden Tieren. Auch heute ist es wieder das Ziel, den Jaguar in seiner natürlichen Heimat zu beobachten. Nach dem Mittagessen setzen Sie Ihren Bootsausflug fort und kehren zum Abendessen ins Hotel zurück. Übernachtung wie am Vortag. 12. Tag: Pantanal – Cuiaba / Rück- oder Weiterreise (1xF) Nach einem reichhaltigen Frühstück werden Sie zum Flughafen in Cuiaba gebracht. Sie nehmen Abschied vom Jaguar und seiner atemberaubenden Heimat. Individuelle Heimreise oder Verlängerung.

Brasilien Naturspektakel Iguazu-Wasserfälle 3 Tage Naturbaustein Tourcode: BRAIGU Preis: ab 490 € zzgl. Flug Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Schwierigkeit: Termine & Tourenverlauf: diamir.de

l Manaus

Amazonasgebiet

l Cuiaba

Pantanal

l Porto Jofre

| 55


Genussreise durch den Nordosten Brasiliens

DIAMIR Pur

14 Tage Natur- und Kulturrundreise

s Exklusive Genussreise in Bahia s Malerische Kolonialstädte Salvador, Sao Felix und Cachoeira s Traumstrände auf Morro de Sao Paulo s Unterkunft auf einer traditionellen Kakao-Fazenda s Einblicke in die Zigarrenmanufaktur Dannemann

1. Tag: Ankunft in Salvador da Bahia Individuelle Anreise. Nach Ihrer Ankunft werden Sie am Flughafen in Empfang genommen und fahren zu Ihrer Unterkunft. Die Pousada liegt nur wenige Minuten vom historischen Stadtzentrum Pelourinho entfernt. Übernachtung in einer Pousada.

Lernen Sie Bahia in seiner Vielfalt kennen. Die historischen Städte Salvador, Sao Felix und Cachoeira gepaart mit idyllischen Naturparadiesen sowie exzellenten Gaumenfreuden formen eine faszinierende Genussreise durch Brasiliens Nord­ osten. Künste bestaunen. Zum Abschluss fahren Sie mit dem Elevador Lacerda in die Unterstadt zum Mercado Modelo. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur Verfügung. Am Abend starten Sie dann zu einer Stadtführung (ca. 1-2h) bei Nacht mit Abendessen in einem typischen Restaurant. Übernachtung wie am Vortag. 3. Tag: Strände in Salvador und Folklore (1xF/1xA) Heute tauchen Sie in das Leben der Salvadorenos ein und besuchen verschiedene Strände der Stadt. Am Abend erleben Sie eine traditionelle Folkloreshow bei der Sie einen Einblick in die vielfältige Geschichte und die Tänze der Region erhalten. Übernachtung wie am Vortag.

2. Tag: Historischer Stadtspaziergang (1xF/1xA) Nach einem gemütlichen Frühstück lernen Sie die historische Oberstadt rund um den Pelourinho mit den unzähligen Monumenten, geschichtsträchtigen Gebäuden und prächtigen Gotteshäusern kennen. Der Pelourinho wurde durch die UNESCO als wichtigster kolonialer Architektur-Komplex aus dem 17. und 18. Jahrhundert ausgezeichnet und geschützt. Sie erfahren viel Interessantes über die afrobrasilianische Kultur von Salvador und können mit etwas Glück auf den Straßen die berühmten Musik- und Capoeira-

56 |

4. Tag: Cachoeira – Herz des Reconcavo (1xF/1xM) Sie verlassen die quirlige Stadt, fahren in das Hinterland Bahias und erreichen die Tabakfelder der Terra Dannemann, wo Sie in die Geheimnisse des Tabakanbaus und der Verarbeitung eingeweiht werden. Sie kommen mit den Arbeitern auf der Plantage in Kontakt und erfahren viel Interessantes über deren Leben. Auf einer kolonialen Fazenda legen Sie zum Mittag eine Pause ein und werden kulinarisch mit regionalen Spezialitäten verwöhnt. Am Nachmittag fahren Sie nach Cachoeira, das „Juwel des Reconcavo“. Auf einem Stadtrundgang entdecken Sie die barocken Bauten der charmanten Kleinstadt, die bis weit in das

19. Jahrhundert hinein ein wichtiger Handelsplatz war. Übernachtung in einer Pousada. 5. Tag: Terra Dannemann (1xF/1xM) Am Morgen fahren Sie in die Mata Fina und pflanzen einen Baum zum Erhalt des Küsten­ regenwaldes. Nach einer Wanderung durch den Wald mit der Möglichkeit für Naturbeobachtungen genießen Sie ein typisches Barbecue. Anschließend erfahren Sie wie die richtigen Tabakblätter ausgewählt werden und der Prozess des Trocknens wird erklärt und gezeigt. Rückfahrt nach Cachoeira. Übernachtung wie am Vortag.

6. Tag: Centro Dannemann (1xF/1xM/1xA) Über die historische Eisenbahnbrücke überqueren Sie den Rio Paraguacu und fahren nach Sao Felix. In der malerisch gelegen Stadt besuchen Sie das Centro Dannemann. Das Zentrum ist in der ersten Zigarrenmanufaktur des Unternehmens-


Brasilien 14 Tage Reise ab 2590 €

BRADAN

Schwierigkeit: Leistungen ab/an Salvador · Deutschsprachige Tourenleitung · Inlandsflug Ilheus – Salvador · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen · Bootsfahrten auf der Morro de Sao Paulo · Exklusive Besuche auf der Terra Dannemann · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 13 Ü: Pension im DZ · Mahlzeiten: 13xF, 4xM, 8xA

Fotos: Markus Mauthe (2), John-Thomas Nagel (1), Marco Grünler (1), Archiv (3)

gründers Geraldo Dannemann untergebracht. Sie erfahren viel Spannendes rund um die Geschichte der Firma Dannemann und erleben wie die Rollerinnen hier exklusive Longfiller herstellen. Wer möchte, kann hier sein Glück versuchen und seine eigene Zigarre rollen. Sie besuchen im Anschluss die Familien der Arbeiter und erfahren viel über deren Leben. Mit einem gemütlichen Abendessen lassen Sie den erlebnisreichen Tag entspannt ausklingen. Übernachtung wie am Vortag. 7. Tag: Markt in Cachoeira – Morro de Sao Paulo (1xF) Nach dem Frühstück fahren Sie nach Cachoeira auf den Markt und können traditionelle und regionale Produkte kaufen. Schlendern Sie in Ruhe über den Markt und lassen Sie sich inspirieren. Gegen Mittag fahren Sie dann in Richtung Süden bis nach Valenca (Fahrzeit: ca. 3h, 140 km). Von hier aus setzen Sie mit einer Fähre auf die Ilha de Tinhare (Kosten: ca. 10 €) über und werden zu Ihrer Unterkunft gebracht. Das Gepäck können Sie mit Hilfe einer Schubkarre zur Pousada bringen lassen (Kosten: ca. 5 €). Hier drehen sich die Uhren langsamer, denn auf der Insel sind keine Autos erlaubt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung um am Strand zu entspannen oder durch die Gassen der Stadt zu schlendern. Übernachtung in einer Pousada.

8. Tag: Morro de Sao Paulo – Ihla de Boipeba (1xF) Heute unternehmen Sie eine Bootstour in die ursprüngliche Welt der Mangroven der Ihla de Boipeba. Die Salzwassermangroven sind ein einzigartiges Ökosystem und ein Paradies für jeden Naturliebhaber. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Erkundungen auf Boipeba zur Verfügung. Übernachtung in einer Pousada. 9. Tag: Morro de Sao Paulo – Ilheus – Fazenda Almada (1xF/1xA) Den Morgen genießen Sie in aller Ruhe, bevor Sie zum Hafen gebracht werden. Nachdem Sie übergesetzt haben, fahren Sie weiter in Richtung Süden bis nach Ilheus und von dort aus in das Hinterland bis auf eine gemütliche Kakao-Fazenda (Fahrzeit: ca. 4h, 200 km). Nach Ihrer Ankunft

unternehmen Sie einen kleinen Spaziergang auf der Fazenda und lassen sich am Abend ein typisches Abendessen schmecken. Willkommen im Paradies. Übernachtung auf einer Fazenda. 10. Tag: Cabruca – traditioneller Kakaowald (1xF/1xA) Bei Tagesanbruch liegen oft magische Nebelschwaden über dem Wald und unzählige Vögel zwitschern ihr morgendliches Konzert. Nach einem entspannten Frühstück werden Sie durch die Plantage mit ihren imposanten alten Bäumen des Mata-Atlantica-Regenwaldes und den darunter angepflanzten Kakaobäumchen geführt. Bei diesem Rundgang durch den Cabruca, wie der traditionelle Kakaowald genannt wird, erfahren Sie alles über die Kakaobohne bis hin zur Produktion der Schokolade. Übernachtung wie am Vortag.

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren der Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 28.01.18 – 10.02.18 21.10.18 – 03.11.18 12.01.19 – 25.01.19

2590 € 2590 € 2690 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 1000 € EZ-Zuschlag: 550 € Teilnehmerzahl 4 – 10

11. Tag: Bootstour auf dem Rio Almada (1xF/1xA) Mit einem Boot gleiten Sie entlang des pittoresken Galeriewald über den Rio Almada und beobachten an Felswänden eine Fledermauskolonie. Ihr Ziel ist die Laguna Encantada an deren Ufer Sie ein kleines Dorf und zwei Wasserfälle besuchen. Übernachtung wie am Vortag. 12. Tag: Schokoladenherstellung (1xF/1xM/1xA) Heute werden Sie ihre eigene Schokolade herstellen, welche sie natürlich auch als Souvenir mit nach Hause nehmen können. Im Anschluss können Sie sich in der Hängematte ausruhen, im Pool baden oder optional einen Ausritt unternehmen. Vom Rücken der Pferde sind die Ausblicke auf die Landschaft in der Abendsonne einfach überwältigend. Alternativ können Sie diese Tour aber auch gemütlich zu Fuß unternehmen. Übernachtung wie am Vortag. 13. Tag: Goldkopflöwenäffchen (1xF/1xA) Zusammen mit einem Primatenspezialisten werden Sie sich heute am frühen Morgen auf die Suche nach Goldkopflöwenäffchen begeben. Diese bezaubernden Gesellen springen im Kakaowald von Baum zu Baum und lassen sich dabei recht gut beobachten. Mit ein wenig Glück und Geduld kommen die Äffchen bei ihrer Futtersuche ganz nahe und blicken Ihnen dabei direkt in die Augen. Eine wunderbare, zutiefst berührende Begegnung. Diesen Tag lassen Sie am besten mit Müßiggang ausklingen – Zeit für reichlich Entspannung nach dem aufregenden Affenzirkus! Übernachtung wie am Vortag. 14. Tag: Rückreise (1xF) Am Morgen fahren Sie zum Flughafen von Ilheus und fliegen nach Salvador. Von hier aus treten Sie Ihre Rück- oder Weiterreise an.

Brasilien · Amazonas 3 bis 6 Tage Amazonasregenwald – Anavilhanas Jungle Lodge 3 Tage Naturbaustein Tourcode: BRAANA Preis: ab 980 € zzgl. Flug Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Schwierigkeit: Termine & Tourenverlauf: diamir.de

Cachoeira l Sao Felix l

l Salvador l Morro de Sao Paulo

Fazenda Almada l

l Ilheus

| 57


Naturwunder Pantanal und Salar de Uyuni 14 Tage Naturreise Pilotreise

DIAMIR Pur

s Kombinationsreise der Naturwunder s Tierbeobachtung im Pantanal s Surreale Landschaftsbilder im Salar de Uyuni s Dampfende Geysire und farbige Lagunen s Mystik pur auf der Sonneninsel

1. Tag: Ankunft in Corumba (1xA) Individuelle Anreise. Nach Ankunft in Corumba checken Sie auf dem Schiff ein und legen gegen 16 Uhr ab. Nach einem Begrüßungscocktail erfolgt die obligatorische Sicherheitseinweisung an Bord. Entspannen Sie zum Sonnenuntergang auf Deck mit musikalischer Begleitung, bevor Sie am Abend auf die Suche nach Brillenkaimanen gehen. Übernachtung auf dem Schiff. 2. Tag: Flusskreuzfahrt und Safari (1xF/1xM/1xA) Über die Estrada Parque fahren Sie ins Herz des Pantanal, in offenen Fahrzeugen entdecken Sie dabei die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt. Auf der St.-Johns-Farm haben Sie Gelegenheit zu einem Ausritt oder können die Umgebung zu Fuß erkunden. Nach einem traditionellen Mittagessen bleibt Ihnen Zeit, um in bequemen Hängematten eine kleine Siesta einzulegen. Am Nachmittag Rückfahrt zum Schiff. Übernachtung wie am Vortag. 3. Tag: Bootstour im südlichen Pantanal (1xF/1xM/1xA) Mit dem Boot durchqueren Sie heute den Teil des Paraguays, der als Paraguay Mirim und Negrinho bekannt ist. Bewundern Sie die Schönheiten des Pantanal und kehren Sie anschließend mit zahlreichen Impressionen kehren zum Mittagessen auf das Schiff zurück. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Das Schiff nimmt Kurs in

58 |

Gehen Sie auf eine einmalige Naturreise zu den Superlativen Südamerikas. Faszinierende Tierbeobachtung im Pantanal, surreale Landschaftsbilder am Salar de Uyuni, dampfende Geysire, farbige Lagunen und der beeindruckende wie mystische Titicacasee. Richtung Corumba während Sie Ihr Abendessen an Bord genießen. Übernachtung wie am Vortag.

4. Tag: Corumba – Grenzübertritt nach Bolivien – Santiago de Chiquitos (1xF/1xM/1xA) Ausschiffung und Transfer zur bolivianischen Grenze. Ihr heutiges Tagesziel ist die kleine Stadt Santiago de Chiquitos, am Fuße der beeindruckenden Serrania de Santiago-Bergkette gelegen. Die Region ist noch immer ein Geheimtipp: atemberaubende Landschaften und Jesuiten-Missionen erwarten Sie. Im Schutzgebiet Valle Tucavaca, das den einzigartigen Chiquitano-Trockenwald unter Schutz stellt, unternehmen Sie eine kurze Wanderung. Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Chochis Sanctuary – Jesuitenmissionen (1xF/1xM/1xA) Heute Morgen fahren Sie zum katholischen Schrein am Fuße des Chochis Sanctuary. Der Schrein beherbergt eine Sammlung von Holzschnitzereien, die die Jesuiten hier hinterlassen haben. Anschließend geht die Reise weiter nach San José de Chiquitos, wo Sie den Missionskomplex, der 1696 gegründet wurde und einer der ältesten in der Region ist, besuchen. Die Kirche, aus Stein und Kalk gebaut, wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Übernachtung im Hotel. 6. Tag: Stadtbesichtigung Sucre (1xF) Heute fliegen Sie weiter nach Sucre und entdecken die charmante Kolonialstadt während einer Stadtrundfahrt. Sie besuchen u.a. die Casa de la Libertad, den historischen Gebäudekomplex, wo 1825 Boliviens Unabhängigkeitserklärung unterzeichnet wurde, den Bolivar-Park und La Recoleta. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Erkundungen zur Verfügung. Übernachtung im Hotel. 7. Tag: Über Altiplano nach Uyuni (1xF/1xM) Auf einer landschaftlich beeindruckenden Strecke fahren Sie von 2800 m auf 4060 m ins Hochland nach Potosi. Auf dem Weg passieren Sie die berühmte Puente Arce, eine Hängebrücke aus früheren Zeiten. Die kurze Stadtbesichtigung in Potosi führt Sie durch die traditionellen Kolonialstraßen, zum berühmten Münzhaus und zur


Vorderseite der Kirche San Lorenzo, eines der schönsten Beispiele für Steinmetzarbeiten im Barock-Mestizo-Stil. Danach geht es weiter durch die wunderschön bizarre Berglandschaft der Anden nach Uyuni. Übernachtung im Hotel.

Fotos: Thomas Kimmel (3), Jörg Ehrlich (1), Antje Friedrich (1), Marco Grünler (1)

8. Tag: Uyuni – Villamar (1xF/1xM (LB)/1xA) Am Morgen besichtigen Sie einen EisenbahnFriedhof und fahren durch das Hochland bis zum Tal von Alota auf 3820 m. Unterwegs besuchen Sie große Steinformationen, die durch Erosion entstanden sind, bevor Sie im Dorf Villamar ankommen. Übernachtung in einer Lodge. 9. Tag: Lagunen des Südens (1xF/1xM (LB)/1xA) Heute steht ein langer, aber abwechslungsreicher Tag bevor. Im National Reservat Eduardo Abaroa besuchen Sie die Laguna Colorada, mit auffällig roten Färbung und großen Beständen an Flamingos. Sie fahren weiter zu den Geysiren „Sol de Mañana“, passieren die Lagune von Challviri, die heißen Quellen von Polques und durchqueren die Wüste Pampas de Dali mit herrlichen Ausblicken. Von der Laguna Verde am Fuße des Vulkans Licancabur geht es durch die Wüste von Siloli bis zum Arbol de Piedra. Mit jeder Menge Eindrücke erreichen Sie Ojos de Perdiz. Übernachtung im Hotel. 10. Tag: Ojo de Perdiz – Salar de Uyuni (1xF/1xM (LB)/1xA) Durch eine mondähnliche Landschaft mit steil aufragenden Vulkanen fahren Sie zum Salar de Uyuni, der weltweit größten Salzpfanne. Sie überqueren die Salzfläche zur ca. 25 ha großen Insel „Isla Incahuasi“. Auf ihr wachsen unzählige Kakteen, die zum Teil bis zu 12 m hoch sind. Danach geht es weiter zum Dorf Colchani, Zentrum der Salzgewinnung hier in der Salzebene. Beim Sonnenuntergang vor traumhafter Kulisse lassen Sie den Tag gemütlich ausklingen. Übernachtung im Hotel.

11. Tag: Flug nach La Paz – Titicacasee (1xF/1xM/1xA) Über das weite Altiplano fliegen Sie heute nach La Paz, von wo aus Sie nach Copacabana am Titicacasee fahren. Sie unternehmen einen Spaziergang durch den Wallfahrtsort und besuchen den Schrein der Schwarzen Madonna. Mit dem Boot fahren Sie zur Sonneninsel, wo Sie am PilkokainaTempel an Land gehen. Von dort starten Sie einen gemächlichen Aufstieg zu Ihrer Unterkunft (ca. 1h). Auf dem Kamm der Insel bietet sich Ihnen ein wundervoller Ausblick auf den See. Übernachtung in einer Lodge. 12. Tag: Sonneninsel – La Paz (1xF/1xM) Heute wandern Sie zur Inka-Tempelanlage von Chincana, die aus dem „Sonnentempel“ und dem „Heiligen Felsen“ besteht. Mit dem Boot geht es zur Mondinsel, auf der Sie den Tempel Inak Uyu, auch Mondtempel genannt, besuchen. Zurück in Copacabana fahren Sie nach La Paz. Übernachtung im Hotel.

Brasilien • Bolivien 14 Tage Reise ab 4390 €

BRABOL

Schwierigkeit: Leistungen ab Corumba/an La Paz · Wechselnde englischsprachige Tourenleitung · Alle Fahrten und Transfers in privaten Fahrzeugen · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 9 Ü: Hotel im DZ · 3 Ü: Schiff in Doppel-Kabine · 1 Ü: Lodge im DZ · Mahlzeiten: 13xF, 7xM, 3xM (LB), 9xA Nicht in den Leistungen enthalten An- und Abreise; Inlandsflüge Santa Cruz – Sucre, Uyuni – La Paz; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; ggf. Flughafengebühren im Reiseland; optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trink­ gelder; Persönliches Termine und Preise 08.01.18 – 21.01.18 12.02.18 – 25.02.18 12.11.18 – 25.11.18 10.12.18 – 23.12.18

4390 € 4390 € 4390 € 4390 €

Zusatzkosten Internationale und nationale Flüge: ab 1550 € EZ-Zuschlag: 1490 € 13. Tag: Schuhputzer-Stadtführung (1xF) Freuen Sie sich auf einen einzigartigen Besuch in den beliebten Vierteln und Märkten von La Paz. Geführt werden Sie von einem „lustra bota“, einem Schuhputzer, der Ihnen seine Stadt näher bringen wird. Sie spazieren über einige der unzähligen Straßenmärkte wie den Cholitas-Markt, wo traditionelle Kleidung angeboten wird. Im Anschluss fahren Sie mit der längsten und höchsten urbanen Seilbahn der Welt, die El Alto und La Paz auf mehreren Linien verbindet. Ein atemberaubender Ausblick über die Stadt ist garantiert! Übernachtung wie am Vortag. 14. Tag: Rück- oder Weiterreise (1xF) Je nach Flugzeit werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach Europa oder schließen Ihren individuellen Anschlussaufenthalt an.

Teilnehmerzahl 4 – 12 Hinweis Die Bootsfahrt im Pantanal findet im Rahmen einer internationalen Zubuchertour statt.

Bolivien Sadiri Lodge 4 Tage Lodgesafari Tourcode: BOLSAD Preis: ab 690 € zzgl. Flug Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Schwierigkeit: Termine & Tourenverlauf: diamir.de

Titicacasee l La Paz l

lSanta Cruz l Corumba l Sucre

Uyuni l l Potosi lLaguna Colorada

| 59


BRARIO

Brasilien Rio de Janeiro – Samba, Corcovado & Zuckerhut 4 Tage Reise ab 540 € 4 Tage Kulturbaustein

Höhepunkte s Zwei Halbtagestouren zu den Highlights s Ausblicke von Zuckerhut und Corcovado Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 31.12.18 täglich ab/an Rio de Janeiro ab 540 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

Die Hauptstadt des Karnevals ist der absolute Höhepunkt jeder Brasilienreise! Erkunden Sie den Zuckerhut, die historische Altstadt und die über der Stadt thronende ChristusStatue auf dem Corcovado und entspannen Sie an den Traumstränden der Stadt!

BRAIGU

Brasilien Naturspektakel Iguazu-Wasserfälle 3 Tage Reise ab 490 € 3 Tage Naturbaustein

Höhepunkte s Iguazu: eines der 7 Neuen Naturwunder s Intensive Erkundung in 2 Tagesausflügen Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 31.12.18 täglich ab/an Foz do Iguazu ab 490 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

Erleben Sie die größten Wasserfälle Südamerikas hautnah! Auf 2700 m Breite stürzt der Iguazu-Fluss in über 250 Fällen in die Tiefe. Ihr Guide zeigt Ihnen die interessantesten Blickwinkel von der brasilianischen und argentinischen Seite auf die Fälle!

BRASSA

Brasilien Salvador da Bahia – Kultur pur 3 Tage Reise ab 250 € 3 Tage Kulturbaustein

Höhepunkte s Malerisches Pelourinho (UNESCO) s Stadtrundfahrt und Zeit zum Baden Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 31.12.18 täglich ab/an Salvador Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

ab 250 €

Salvador zählt mit seiner afrobrasilianischen Kultur und dem kolonialen Erbe zu den schönsten Städten Brasiliens. 365 prächtige Kirchen, liebevoll restaurierte Kolonialhäuser, bunte Märkte und freundliche Menschen – das ist Salvador de Bahia!

60 |


Tierbeobachtung im Pantanal 4 Tage Naturbaustein

Brasilien · Pantanal 4 Tage Reise ab 790 €

BRAPNO

Höhepunkte s Einmalig vielfältige Tierbeobachtungen s Faszinierende Kanutouren & spannende Wanderungen

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Anne und Daniel Kammler (1), Thomas Kimmel (1), Livia Sloma (1), Archiv (2)

Das Pantanal ist eines der größten Binnenland-Feuchtgebiete der Erde und perfekt geeignet um Tiere in freier Wildbahn zu beobachten. Zu Fuß, zu Pferd, im Safarifahrzeug oder Boot gehen Sie auf Pirsch nach Kaimanen, Aras, Ameisenbären und vielen mehr.

Trekking in der Chapada Diamantina 5 Tage Trekkingbaustein

Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab/an Cuiaba 4 Tage Pantanal ab 790 € in internationaler Gruppe (Zubucher) (Termine auf www.diamir.de) 4 Tage Pantanal ab 1250 € 6 Tage Pantanal ab 2090 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

Brasilien 5 Tage Reise ab 1090 €

BRACHA

Höhepunkte s Schluchten, Tafelberge, Wasserfälle s 3 Tage Trekking im Vale do Pati Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 31.12.18 täglich ab/an Salvador Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

ab 1090 €

Wandern Sie auf einsamen Pfaden urch die endlosen Weiten des Nationalparks Chapada Diamantina. Imposante Höhlen, spektakuläre Wasserfällen, kristallklare Flüssen und bizarre Felsformationen versprechen eine Kombination aus Natur und Abenteuer pur.

Lencois Maranhenses 5 Tage Naturbaustein

Brasilien 5 Tage Reise ab 780 €

BRALEN

Höhepunkte s Wüstenlandschaft im tropischen Brasilien s Bootsausflug in die Mangroven Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 31.12.18 täglich ab/an Sao Luis ab 780 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Hinweis Diese Tour ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

In der einzigen Wüste im tropischen Brasilien erleben Sie eine spektakuläre Landschaft mit bis zu 30 m hohen Dünen, feinem schneeweißen Sand und glasklaren Lagunen. Entdecken Sie die Altstadt von Sao Luis und genießen die traumhafte Dünenlandschaft.

| 61


BRATUR

Brasilien · Amazonas Amazonasregenwald – Turtle Lodge 3 Tage Reise ab 490 € 3 Tage Naturbaustein

Höhepunkte s Neue Lodge mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit s Den ursprünglichen Amazonas erleben Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab/an Manaus 3 Tage ab 490 € 4 Tage ab 570 € 5 Tage ab 690 € (ausgenommen nationale Feiertage in Brasilien) Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

Die einfache, aber gemütliche Turtle Lodge liegt ca. 80 km südlich von Manaus und ist besonders empfehlenswert für Gäste, die tief in den Amazonas hinein möchten – hier erleben Sie die Menschen und das Leben am Amazonas noch hautnah!

BRAANA

Brasilien · Amazonas Amazonasregenwald – Anavilhanas Jungle Lodge 3 Tage Reise ab 980 € 3 Tage Naturbaustein

Höhepunkte s Sehr komfortable Dschungel-Lodge s Einmaliges Ökosystem Anavilhanas Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab/an Manaus 3 Tage ab 980 € 4 Tage ab 1340 € 5 Tage ab 1680 € 6 Tage ab 1990 € (ausgenommen nationale Feiertage in Brasilien) Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

BRAUAC

Wer den Amazonas-Dschungel intensiv erleben möchte, ohne auf Komfort verzichten zu müssen, der ist in der Anavilhanas-Lodge genau richtig. Gelegen am AnavilhanasArchipel, einem der weltweit größten Flussinsel-Archipele, bietet die Lodge Natur pur!

Brasilien · Amazonas Amazonasregenwald – Uacari Lodge 4 Tage Reise ab 790 € 4 Tage Naturbaustein

Höhepunkte s Schwimmende, komfortable Dschungel-Lodge s Faszinierende Tierwelt am Lago Mamiraua Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab/an ab/an Tefe 4 Tage ab 790 € 5 Tage ab 930 € 8 Tage ab 1250 € (ausgenommen nationale Feiertage in Brasilien) Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

Die komfortable Uacari-Lodge liegt eingebettet im Mamiraua-Reservat und besteht aus sieben schwimmenden Einheiten. Jedes Zimmer hat eine eigene Veranda mit herrlichem Ausblick auf den Amazonas. Erleben Sie die faszinierenden Facetten des Dschungels…

62 |


Fazenda Almada - exklusive Erlebnisse 5 Tage Naturbaustein

Brasilien 5 Tage Reise ab 490 €

BRAALM

Höhepunkte s Highlight: Beobachtung der Goldkopf-Löwenäffchen s Wanderung durch traditionelle Kakaowälder Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab/an Ilheus 5 Tage 7 Tage Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

ab 490 € ab 750 €

Fotos: Thomas Kimmel (1), Markus Mauthe (1), John-Thomas Nagel (1), Archiv (3)

Die verträumte Fazenda Almada liegt inmitten traditioneller Kakaowälder durch die Sie streifen werden, auf der Suche nach den bezaubernden Goldkopf-Löwenäffchen. Auf Wanderungen entdecken Sie den atlantischen Regenwald und seine Bewohner.

Auf der Spur des Jaguar 4 Tage Reisebaustein

Brasilien · Pantanal 4 Tage Reise ab 2390 €

BRAJAG

Höhepunkte s Jaguar-Expedition mit mehreren Bootsausflügen s Ganztägige Pirschfahrten Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 31.12.18 täglich ab/an Cuiaba ab 2390 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

Begeben Sie sich auf die Suche nach dem wohl faszinierendsten Tier Südamerikas – dem Jaguar. Auf mehreren Bootsausflügen im Pantanal haben Sie gute Chancen, die gefleckte Großkatze in ihrer natürlichen Heimat zu erleben.

Ilha Grande – Traumstrände und Natur pur 4 Tage Naturbaustein

Brasilien 4 Tage Reise ab 460 €

BRAIGJ

Höhepunkte s Erholung pur an traumhaften Stränden s Gemütliche Pousada in faszinierender Natur Schwierigkeit: Termine und Preise 01.01.18 – 31.12.18 täglich ab/an Rio de Janeiro ab 460 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Hinweis Die Bus- und Bootsfahrten finden in internationalen Gruppen statt.

Traumhafte Strände, Atlantischer Regenwald, Berge, faszinierende Natur und belebte Geschichte lassen Ihren Aufenthalt auf der Ihla Grande zu einem unvergesslichen Erlebnis werden! Der perfekte Ort für Alle die etwas ganz Besonderes wünschen!

| 63


Transamazonica – Von Machu Picchu nach Manaus

DIAMIR Explorer

1.

03.

 –  0 8 . 0 4

.2 01

2

19 Tage Naturreise und Regenwaldexpedition

8

mit ToureDnIAMIRleitung 12

.

09

s Abenteuerreise mit Expeditionscharakter – teils fernab touristischer Infrastruktur s Perus Highlights: Machu Picchu, ehemalige Inkahaupt­stadt Cusco und Naturparadies Manu NP

1. Tag: Lima Ankunft in Lima (individuelle Anreise), Begrüßung durch Ihre Tourenleitung und Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Abend Briefing zur bevorstehenden Tour. Danach können Sie eine der vielen Tanzbars besuchen, wo Sie in das fröhliche, südamerikanische Leben eintauchen können (optional). Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Lima – Cusco (1xF) Über die Anden fliegen Sie nach Cusco (UNESCOWeltkulturerbe). Die ehemalige Inka-Hauptstadt ist eine der historisch bedeutendsten Städte Südamerikas. Bei einem geführten Stadtrundgang sehen Sie unter anderem die Koricancha (Sonnen-

64 |

8 .  –   30.09.201

Mythos Amazonien – das größte Waldgebiet unserer Erde fasziniert die Menschen seit jeher! Fernab des Massentourismus ist Reisen noch ein wahres Erlebnis! Wer Flexibilität und Abenteuergeist mitbringt, wird mit einmaligen Begegnungen belohnt! tempel), die Kathedrale am Hauptplatz Plaza de Armas und bewundern die typische Bautechnik der Inka. Übernachtung im Hotel. 3. Tag: Machu Picchu (UNESCO) (1xF) Ganztägiger Ausflug nach Machu Picchu (UNESCOWeltkulturerbe). Sie fahren mit dem Zug von Cusco nach Aguas Calientes (oder ggf. mit dem Bus nach Ollantaytambo und von dort mit dem Zug weiter). Im Anschluss geht es mit dem öffentlichen Bus zur Inkastadt Machu Picchu. Ein Rundgang durch die Anlage (ca. 2h) führt Sie zu den wichtigsten Stätten. Anschließend haben Sie Zeit für eigene Erkundungen. Am Abend Rückkehr nach Cusco. Übernachtung wie am Vortag. 4.-7. Tag: Regenwalderlebnis im Manu NP (4xF/3xM/1xM (LB)/4xA) Fahrt von den Hochanden über 4200 m hohe Pässe und durch alle Vegetationsstufen Südamerikas bis in den Bergnebelwald des Amazonasbeckens. Unterwegs besichtigen Sie die Chullpas-Ruinen der Prä-Inka in Ninamarka, den Getreidelagerplatz der Inka, besuchen kleine, typisch indigene Dörfer und wandern durch den Nebelwald. Mit einem motorisierten Expeditionsboot dringen Sie nun tief in den Dschungel ein. Sie übernachten in einem Dorf der Machiguenga-Indianer, baden in natürlichen heißen und kalten Becken, machen einen Bootsausflug auf einem versteckten See und besuchen eine Tapir- und Papageienlecke.

Unterwegs haben Sie gute Chancen Kaimane, Affen, Schlangen, Wasserschildkröten, Wasserschweine, Vögel in paradiesischen Farben oder sogar einen Jaguar zu beobachten. Die Bootsfahrt führt teilweise durch Primärregenwald mit Urwaldriesen und einer unglaublich artenreichen Vegetation. Bei einer Nachtwanderung mit den hier einheimischen Indianern können Sie die nachtaktiven Tiere, wie z.B. Kaimane beobachten. Weiter flussabwärts werden Sie die ersten Goldgräber sehen, die mit riesigen Saugpumpen ausgerüstet sind, um den goldhaltigen Sand auszuwaschen. Auf abenteuerlichen Wegen erreichen Sie über eine Regenwaldpiste Puerto Maldonado. 3 Übernachtungen in sehr einfachen Unterkünften/Feldbettenlager (mit Gemeinschaftsbad oder ohne Bad), 1 Ü auf einer Tapir-Beobachtungsplattform. 8. Tag: Puerto Maldonado und Schamanen­ besuch (1xF/1xA) In der Nähe des Puerto Maldonado besuchen Sie den riesigen Markt mit seinen unzähligen Obst-, Gemüse- und Fischsorten. Geheimnisvolle Heilkräuter, Wurzeln, in Alkohol eingelegte Schlangen und Krokodilzähne sollen bei unterschiedlichen Leiden wahre Wunder bewirken. Mit einem Expeditionsboot geht es zu einem Schamanen mitten im Dschungel. Der Naturheiler zeigt Ihnen seinen Garten, in dem er Medizinsträucher und -kräuter anbaut. Übernachtung im Feldbettenlager.


Peru • Bolivien Brasilien 19 Tage Reise ab 2790 €

PERPBB

Schwierigkeit:

Fotos: Jörg Ehrlich (2), Tom Honnes (1), Thomas Kimmel (1), Archiv (3)

9. Tag: Affeninsel und Piranha-Fischen (1xF/1xM/1xA) Rückkehr nach Puerto Maldonado, wo Sie den peruanischen Ausreisestempel erhalten. Danach geht es im Expeditionsboot zur Affeninsel und weiter zu einem Dschungelsee, wo Sie sich im Piranha-Angeln versuchen können. Übernachtung in einem Dorf der Huarayo-Indianer oder einsam am See im Feldbettenlager.

10.-12. Tag: Unterwegs in Bolivien (3xF/2xM/2xA) Die Einreiseformalitäten können einige Zeit in Anspruch nehmen. Auf einer LKW-Ladefläche, einem sehr einfachen Reisebus oder einem offenen Pick-up, meist zusammen mit vielen Einheimischen, geht es weiter durch tiefsten Dschungel zuerst von Cobija nach Chive und später von Sena nach Riberalta. Mit abenteuerlichen Fähren passieren Sie große Flüsse, während die kleineren Flüsse auf unglaublichen Brücken überquert werden. Sie besuchen ein Dorf fernab jeglicher Zivilisation, in dem sich unsere örtliche Agentur in einem Hilfsprojekt engagiert. 1 Übernachtung im Feldbettenlager oder 1 Übernachtung in einer extrem einfachen Unterkunft in Sena, 1 Übernachtung in einem einfachen Hotel in Cobija, 1 Übernachtung im einfachen Hotel (ehemaliges Haus eines Kautschukbarons) in Riberalta. 13. Tag: Bolivien – Brasilien (1xF) Besuch einer Paranuss-Fabrik. Später passieren Sie per Boot die bolivianisch-brasilianische Grenze, wo die Grenzformalitäten und die Überprüfung der Gelbfieberimpfbescheinigung wieder etwas Zeit in Anspruch nehmen können. Schnell werden Sie den Unterschied zwischen dem armen Bolivien und dem „reichen“ Brasilien feststellen. Durch die abgeholzten Gebiete Rhodonias führt die Reise weiter nach Porto Velho, einer lebhaften Stadt voller Goldsucher. Übernachtung in einem einfachen Hotel.

entladen. Später besuchen Sie das Eisenbahnmuseum und den Fischmarkt. Am Nachmittag schiffen Sie auf einem Holzfrachtschiff ein, mit dem Sie die nächsten Tage in Richtung Manaus fahren – ein einmaliges Erlebnis! Sie können einfach die Seele baumeln lassen, lesen, Karten spielen… Immer wieder laden unterwegs die Händler Waren aus und ein, wobei Sie mit vielen Einheimischen ins Gespräch kommen können. Der Kontakt zur Bevölkerung ist hier hautnah und Ihre Tourenleitung hilft Ihnen gern beim Übersetzen. 3 Übernachtungen an Deck in Hängematten. 17. Tag: Manaus Nach einer erlebnisreichen Schiffsreise legen Sie in Manaus im Laufe des Tages an (je nach Wasserstand evtl. auch erst am 18.Tag). Manaus war die zweite Stadt Brasiliens, die mit Elektrizität versorgt wurde und ließ sich ein Opernhaus mitten im Dschungel bauen. Aber auch die schwimmenden Kais, die sich weit über den Rio Negro erstrecken, sind Meisterwerke der Technik. Sie besuchen den Fischmarkt am wohl geschäftigsten Platz Amazoniens. Hier sehen Sie einige der außergewöhnlichen Lebewesen, die die FischFauna des Amazonas zu bieten hat. Übernachtung im Hotel.

Leistungen ab Lima/an Manaus · DIAMIR-Tourenleitung · Englischsprachiger Naturführer 4.-8.Tag · Alle Fahrten und Transfers laut Programm · Fahrt mit dem Frachtschiff · Reiseliteratur · 7 Ü: Hütte · 7 Ü: Hotel im DZ · 3 Ü: Schiff in Hängematte · 1 Ü: Lodge im DZ · Mahlzeiten: 17xF, 8xM, 1xM (LB), 10xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; Inlandsflug Lima – Cusco; Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafen- und Ausreisegebühren in den Reiseländern (ca. 50 US$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; Nationalparkgebühren und Eintritte (ca. 250 US$ – werden zu Beginn der Reise vom Tourenleiter eingesammelt); evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 21.03.18 – 08.04.18 12.09.18 – 30.09.18

2790 € 2790 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 1100 € Inlandsflug: ab 150 € EZ-Zuschlag (nur Hotel): 190 € Teilnehmerzahl 6 – 10 Hinweis Die Reise hat Expeditionscharakter, Routen und Programmpunkte werden ggf. vor Ort den Gegebenheiten angepasst.

18. Tag: Manaus (1xF) Bei einem gemeinsamen Bummel durch die Dschungelmetropole besuchen Sie die Kathedrale und das berühmte Opernhaus. Dieses stammt aus der Zeit des Kautschukbooms, der Manaus im 19. Jahrhundert bekannt machte. Übernachtung im Hotel. 19. Tag: Heimreise oder Anschluss­ programm (1xF) Transfer zum Flughafen und (individueller) Rückflug nach Deutschland oder Anschlussprogramm.

Brasilien Pousada Tabapitanga Porto de Galinhas Tourcode: BRATAB Preis: ab 100 € zzgl. Flug Teilnehmerzahl: ab 1 Person Termine & Tourenverlauf: diamir.de

l Manaus

l Lima Manu NP l Porto Velho Riberalta l l Machu Picchu l Cusco

l

14.-16. Tag: Fahrt mit einem AmazonasFrachtschiff (3xF/2xM/2xA) Noch vor Sonnenaufgang geht es hinunter zum Hafen, wo nach und nach die kleinen Fischerboote einlaufen und ihre Fracht

| 65


BRASON

Brasilien | Auf den Spuren von Jaguar und Mähnenwolf Pantanal • Cerrado 15 Tage Safari und Naturreise Pilotreise 15 Tage Reise ab 6490 €

Höhepunkte s Einmalige Naturreise in spektakulären Ökosystemen s Jaguarsafari im Pantanal Schwierigkeit: Termine und Preise 23.07.18 – 06.08.18 6490 € Teilnehmerzahl: 8 Leistungen Linienflug ab/an Frankfurt inkl. Zuschlägen (Stand 1.8.17); DIAMIR-Tourenleitung; lokale englischsprachige Naturführer; Spezialguides auf Jaguarsafaris; 3 Inlandsflüge; alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und Booten; alle Eintrittsgelder lt. Programm; Reiseliteratur; 7 Ü: Pension im DZ; 5 Ü: Hotel im DZ; Mahlzeiten: 11xF, 8xM, 2xM (LB), 7xA

Caceres l l Cuiaba Taiama NP l Pantanal

KOLSON

Canastra NP l l Belo Horizonte

Gehen Sie auf eine exklusive Safari durch Brasilien. In zwei spektakulären Ökosystemen begeben Sie sich auf die Spuren einer faszinierenden Tierwelt: Jaguar, Brillenkaiman, Riesenotter, Anakonda, Ameisenbär und Mähnenwolf.

Kolumbien Berge, blühende Flüsse & Walbeobachtung 15 Tage Reise ab 5490 € 15 Tage Natur- und Kulturrundreise Pilotreise

Höhepunkte s Entdeckertour zu den Naturparadiesen Kolumbiens s In Kleinstgruppe abseits der Touristenpfade unterwegs Schwierigkeit: Termine und Preise 08.09.18 – 21.09.18 5490 € Teilnehmerzahl: 8 Leistungen Linienflug ab/an Frankfurt inkl. Zuschlägen; DIAMIR-Tourenleitung; Lokale spanischsprachige Guides; 8 Inlandsflüge; Alle Fahrten und Transfers laut Programm; Alle Eintrittsgelder laut Programm; Willkommensgeschenk; 7 Ü: Hotel im DZ; 3 Ü: Lodge im DZ; 3 Ü: Hütte in Hängematte; Mahlzeiten: 13xF, 9xM, 2xM (LB), 9xA

Nuqui

66 |

l l

Medellin Inirida

l

Bogota

l

l s

Macarena Mavecure Caño Cristales

Spektakuläre Granitfelsen von Mavecure, blühende Flüsse im Caño Cristales NP und beeindruckende Walbeobachtung an der Pazifikküste in Nuqui – erleben Sie die spektakulären Naturparadiese Kolumbiens abseits der bekannten Touristenpfade.


Im Land der Yanomami 13 Tage Natur- und Kulturrundreise Pilotreise

Venezuela 13 Tage Reise ab 7990 €

VENSON

Höhepunkte s Intensive Begegnung mit der faszinierenden Kultur der Yanomami-Indianer s Eintauchen in die schillernde Faszination Regenwald

Fotos: Stefan Hilger (1), Ebba Käse (1), Thomas Kimmel (1), Markus Recknagel (1), Lutz Scharf (1), Archiv (1)

Schwierigkeit: Termine und Preise 13.10.18 – 25.10.18 7990 € Teilnehmerzahl: 6 – 8 Leistungen Linienflug ab/an Frankfurt inkl. Zuschlägen (Stand 1.8.17); DIAMIR-Tourenleitung; Englischsprachiger Spezialguide; 3 Inlandsflüge; 2 Charterflüge; Alle Transfers und Bootsfahrten; Ausrüstung, Matratze und Schlafsack; Reiseliteratur; 7 Ü: Zelt; 2 Ü: Lodge im DZ; 2 Ü: Hotel im DZ; Mahl­ zeiten: 11xF, 10xM, 10xA

Caracas l Merida

l

Tauchen Sie ein die Tiefen des venezolanischen Regenwaldes. Auf dieser Expeditionsreise wohnen Sie bei dem indigenen Volk der Yanomami und nehmen Teil an deren Leben und erfahren viel Interessantes über ihre Kultur und Geschichte.

l Puerto

Ayacucho

Roraima s

San Carlos de Rio Negro l l Yanomami Dorf

Sonderreisen weltweit Sie sind auf der Suche nach einem besonderen Reiseerlebnis gepaart mit dem Genuss von Exklusivität und Einzigartigkeit? Dann ist eine DIAMIRSonderreise genau das Richtige für Sie. Jedes Jahr führen wir weltweit exklusive Reisen zu einem Termin pro Jahr durch. Von A wie Äquatorial Guinea über T wie Tschad bis hin zu V wie Venezuela, unsere DIAMIRReiseleiter gehen mit Ihnen auf die Reise ihres Lebens. Kommen Sie mit – statt träumen selbst erleben… Sie finden alle Sonderreisen und Tourenverläufe auf www.diamir.de

| 67


Verschaffen Sie sich einen Überblick Reisen mit DIAMIR Gruppenreisen Exklusive Kleingruppenreisen in über 120 Länder, spannende Länderkombinationen und Termine zur optimalen Reisezeit stehen Ihnen in diesem Katalog und im Internet zur Auswahl. Die wichtigsten Informationen einer jeden Reise inkl. Kurzbeschreibung, Anreise, Unterkunftsart und Schwierigkeitsgrad sind bei jeder Reise kompakt zusammengefasst.

funden werden kann, können wir halbe Doppelzimmer leider nicht garantieren. Wir vergeben nur halbe Doppelzimmer, wenn dies auf/bei der Reiseanmeldung ausdrücklich vermerkt/ausgewählt wurde. Wir berechnen Ihnen zunächst den gesamten Einzelzimmerzuschlag. Sollte sich bis ca. 4 Wochen vor Reisebeginn ein Doppelzimmerpartner finden, bekommen Sie den Zuschlag gutgeschrieben.

DIAMIR Individuell Stellen Sie sich Ihre ganz individuelle Traumreise zusammen oder wählen Sie für Ihre Kleingruppenreise ein individuelles Vor- oder Nachprogramm. Dafür haben wir ein umfassendes Angebot an Reisebausteinen, Mietwagen- und Campertouren für Selbstfahrer sowie Unterkünften. Teilen Sie uns dazu Ihren Reisezeitraum, Anzahl der Reisenden, Urlaubsbudget und Ihre Interessen mit. So können wir Ihnen einen passenden Reisevorschlag unterbreiten.

Ausführliche Informationen …erhalten Sie von unserem DIAMIR-Team in Dresden und Leipzig, den DIAMIR-Reisebüros in Berlin-Charlottenburg und München-Schwabing oder im Reisebüro Ihres Vertrauens sowie rund um die Uhr auf unserer Internetseite.

DIAMIR PRIVAT Sie möchten eine unserer Kleingruppenreisen ausschließlich in Familie, mit Freunden oder Bekannten durchführen? DIAMIR PRIVAT bieten Ihnen diese Möglichkeit und das zum individuell geplanten Reisetermin. Kleingruppenreisen mit der Option DIAMIR PRIVAT sind entsprechend gekennzeichnet und können ab 2 Personen durchgeführt werden. Zubuchertouren Sie möchten sich auf Englisch verständigen oder in einer internationale Reisegruppe reisen? Dann sind unsere entsprechend gekennzeichneten Zubuchertouren genau das Richtige für Sie! Die Gruppen bestehen nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen. DIAMIR-Partner Wir haben einige Reisen von ausgesuchten Partnern im Programm. Bei diesen Touren gelten ausschließlich die Geschäftsbedingungen des jeweiligen Partner-Reiseveranstalters. Gutscheine und Frühbucherrabatte können nicht angerechnet werden. Unterkünfte Der Standard der Unterkünfte kann ortsspezifisch abweichen. Für alle „normalen“ Hotelübernachtungen gilt als Richtlinie: ordentliche, saubere Zimmer mit Dusche/WC. In abgelegenen Gegenden übernachten Sie teils in sehr einfachen Pensionen oder Hütten Einheimischer, was zu Einschränkungen beim Komfort führen kann. Außerdem gibt es Touren mit Übernachtungen im Zelt oder in Berghütten. Genauere Informationen finden Sie in den Reiseausschreibungen. Reiseverlängerung Auf passende Vor- und Nachprogramme weisen wir direkt bei der jeweiligen Reiseausschreibung im Katalog und im Internet hin. Ihre Verlängerung können Sie sich aus unserem DIAMIR-IndividuellAngebot selbst zusammenstellen. Wir beraten Sie gern zu speziellen Verlängerungswünschen. Alleinreisende / halbe Doppelzimmer Alleinreisende können das Zimmer/Zelt mit einem gleichgeschlechtlichen Mitreisenden teilen. Da nicht immer ein gleichgesinnter Teilnehmer ge68 |

Beratung

www.diamir.de Hier finden Sie neben detaillierten Reise- und Länderinformationen inspirierende Bilder, aktuelle Infos zu Sonderreisen, Zusatztermine sowie alle garantierten Reisetermine. Zudem können Sie sich über die Reiseerlebnisse anderer Reisegäste informieren und sind selbst herzlich eingeladen, einen Reise- oder Bildbericht zu verfassen! Professionelles Know-how Seit vielen Jahren ist es uns ein wichtiges Bedürfnis, Reiseerfahrungen und Wissen in Arbeitsgemeinschaften einzubringen, an Spezialisten-Programmen teilzunehmen und die Qualität unserer Reisen durch den Erfahrungsaustausch mit Fluggesellschaften, anderen Reiseveranstaltern und örtlichen Leistungsträgern weiter zu verbessern.

Buchung Preise Mit Erscheinen des vorliegenden Kataloges gelten ausschließlich die hierin abgedruckten Preise. Alle in vorangegangenen Katalogen und weiteren Publikationen veröffentlichten Preise verlieren damit ihre Gültigkeit. Irrtümer und Druckfehler bleiben vorbehalten. Frühbucherrabatt Bei Buchung einer von DIAMIR veranstalteten Gruppenreise bis sechs Monate vor Reisebeginn erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 3 %. Auf maßgeschneiderte Individualreisen ist der Frühbucherrabatt nicht anwendbar. Mindestteilnehmerzahl Unsere Reisen können erst bei Erreichen der ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Bitte beachten Sie Punkt 6.2 der Allgemeinen Reisebedingungen. Buchungsablauf Nach Eingang Ihrer Reiseanmeldung erhalten Sie eine Reisebestätigung/Rechnung inkl. Reisepreissicherungsschein und Zahlungszielen sowie Informationen zu Zielland und Reiseversicherungen. Soweit sich Änderungen bzgl. Ihrer Reise ergeben, erfolgt die Information dazu noch vor Fälligkeit der Restzahlung. Vier Wochen vor Abreise tätigen Sie die Restzahlung. 1 bis 2 Wochen vor Abreise erhalten Sie Ihre finalen Reisedokumente wie Flugtickets und Voucher. Nach Ihrem Urlaub freuen wir uns über die Rücksendung des Fragebogens zur Reise, gern auch online.

Bezahlung Alle Zahlungen sind vom Reisenden unter Angabe der Kunden- und der Buchungsnummer, unmittelbar auf das Geschäftskonto der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH (IBAN: DE26 8505 0300 3120 1042 55, Swift/BIC: OSDDDE81XXX) zu überweisen. Überweisungen innerhalb der EU sind kostenfrei möglich. Bei Zahlungen aus einem Nicht-EU-Land gehen Bankgebühren und „fremde Spesen“ zu Ihren Lasten. Sofern mit DIAMIR keine abweichende Vereinbarung getroffen wurde, gelten diese Zahlungsmodalitäten auch für über ein Reisebüro erfolgte Anmeldungen. Weitere Informationen zu unseren Zahlungsbedingungen entnehmen Sie bitte den Allgemeinen Reisebedingungen, Punkt 2. Zahlungen können mit Kreditkarte (Mastercard, Visa, American Express) getätigt werden. Bei Kreditkartenzahlungen kann je nach Kartentyp eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von maximal 2% des getätigten Umsatzes anfallen. Reiseversicherungen DIAMIR Erlebnisreisen arbeitet seit Jahren mit der HanseMerkur Versicherungsgruppe zusammen. Eigens für unsere Reisen haben wir das Versicherungspaket „BEST OF… -Rundum-Schutz“ zusammengestellt, zu dem Sie unsere Mitarbeiter gern beraten.

An- und Abreise Fluggesellschaften Sollten Sie mit einer anderen als der von uns ausgewählten Airline fliegen wollen, suchen wir im Rahmen der Verfügbarkeit gern eine Alternative. Für Gäste aus unseren europäischen Nachbarländern buchen wir bei Verfügbarkeit von Anschlussoder Direktflügen auf Wunsch gern eine Anreisealternative. Soweit für die Reise ein Visum benötigt wird, ist dies in der Reiseausschreibung vermerkt. Alle VisaAngaben gelten für deutsche Staatsbürger und können für andere Nationalitäten abweichen. Kerosinzuschläge / Luftverkehrssteuern Fluggesellschaften können – je nach Fluggesellschaft/Route – kurzfristig zusätzlich zum Flugpreis und den im Ticketpreis enthaltenen Flughafen- und Sicherheitsgebühren Kerosinzuschläge erheben. Gleiches gilt für Treibstoffzuschläge seitens der Reedereien von Fähr- und Kreuzfahrtschiffen. Mit Erscheinen dieses Kataloges für die Saison 2017/2018 haben wir alle uns bei Drucklegung (1.8.2017) bekannten Kerosinzuschläge in unsere Reisepreise einkalkuliert. Auftretende Erhöhungen der Kerosin- bzw. Treibstoffzuschläge nach der Drucklegung müssen wir Ihnen als Zuschlag in Rechnung stellen. Rail & Fly Umweltfreundlich zum Flughafen reisen? Profitieren Sie von unserem umweltfreundlichen Rail & Fly-Angebot in Kooperation mit der Deutschen Bahn. Direkt bei Reisebuchung ausgewählt kostet das Rail & Fly-Ticket 50 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt – egal wie kurzfristig Sie buchen. Bei nachträglicher Buchung ab 59 Tage vor Abreise zahlen Sie 90 € pro Person (Hin- und Rückfahrt). Bei fremdveranstalteten Reisen kann der Preis abweichen.


Der Weg zur Wahrheit. www.weinversand.chilenus.de


Allgemeine Reisebedingungen 1. Anmeldung, Reisebestätigung 1.1. Mit der Anmeldung zu einer ausgeschrieben Reise bietet der Reisende der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH (nachfolgend kurz „DIAMIR“ oder „Reiseveranstalter“) den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Mit der Anmeldung erkennt der Reisende diese Allgemeinen Reisebedingungen an, die die gesetzlichen Regelungen (insbesondere §§ 651a-m BGB; §§ 4-11 BGB-InfoV) ergänzen und das Vertragsverhältnis zwischen DIAMIR als Reiseveranstalter und dem Reisenden näher ausgestalten. 1.2. Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich oder fernmündlich vorgenommen werden. Sie erfolgt durch den Reisenden auch für alle in der Anmeldung mitaufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Reisende wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er eine entsprechende gesonderte Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat. Der Reisende ist an seine Anmeldung bis zur Annahme durch DIAMIR, jedoch längstens 14 Tage ab dem Datum der Anmeldung gebunden. 1.3. Der Reisevertrag kommt mit der Annahme durch DIAMIR zustande. Der Reisende erhält dazu von DIAMIR eine schriftliche Reisebestätigung. Weicht der Inhalt der Reisebestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, wird hierauf in der Reisebestätigung ausdrücklich hingewiesen. An dieses neue Angebot ist DIAMIR 10 Tage gebunden. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebotes zustande, wenn der Reisende innerhalb von 10 Tagen die Annahme erklärt. 1.4. Die vorliegenden Reisebedingungen gelten ausschließlich für die von DIAMIR selbst veranstalteten Reisen. 1.5. Bei einzelnen Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden, oder Reisen fremder Veranstalter, die im Prospekt mit dem Zusatz „Diese Reise wird von einem DIAMIR-Partner veranstaltet“ versehen und damit als Reisen eines Fremdveranstalters deklariert sind, tritt DIAMIR nur als Vermittler auf. Bei diesen Leistungen bzw. Reisen gelten ausdrücklich die Geschäfts- bzw. Reisebedingungen des jeweiligen fremden Vertragspartners. Diese werden dem Reisenden bei Vertragsschluss vorgelegt bzw. vollständig übermittelt.

2. Bezahlung, Zusendung von Reisedokumenten 2.1. Nach Vertragsabschluss wird nach Aushändigung eines Sicherungsscheines im Sinne von § 651k Abs. 3 BGB eine Anzahlung fällig, die in Höhe von 10 % des Reisepreises zu zahlen ist. Für Schiffsreisen/ Kreuzfahrten beträgt die Anzahlung 25 % des Reisepreises. 2.2. Die Anzahlung wird auf den Reisepreis angerechnet. 2.3. Der restliche Reisepreis wird spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt fällig, sofern der Sicherungsschein übergeben ist und die Reise nicht mehr aus dem in Ziffer 6.2 genannten Grund abgesagt werden kann. 2.4. Bei Buchungen, die weniger als 4 Wochen vor Reisebeginn erfolgen, ist der gesamte Reisepreis nach Übergabe des Sicherungsscheines sofort fällig. 2.5. Zahlungen können in bar, per Überweisung, mit EC-Karte oder mit Kreditkarte getätigt werden. Bei Kreditkartenzahlungen kann je nach Kartentyp eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von maximal 2% des getätigten Umsatzes anfallen. 2.6. Sind die Voraussetzungen der Fälligkeit des Reisepreises erfüllt, so besteht für den Reisenden ohne vollständige Zahlung des Reisepreises kein Anspruch auf Erbringung der Reiseleistung. Bei Überweisungen ist der vollständige Zahlungseingang des Reisepreises auf dem Konto von DIAMIR maßgeblich. 2.7. Die Reiseunterlagen werden dem Reisenden

nach seiner Wahl bei vollständigem Zahlungseingang des Reisepreises ausgehändigt oder zugesandt. 2.8. DIAMIR ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und als Entschädigung Rücktrittskosten nach Ziffer 5.3. dieser Reisebedingungen vom Reisenden zu verlangen, wenn dieser den fälligen Reisepreis nach einer Mahnung und angemessener Fristsetzung nicht gezahlt hat. 2.9. Rücktrittsentschädigungen, Bearbeitungs- und Umbuchungsentgelte sowie Versicherungsprämien sind sofort fällig. 2.10. Müssen Abrechnungen aufgrund nachträglicher Kundenwünsche neu gefasst oder geändert werden, fällt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25 € an.

3. Leistungen 3.1. Der Umfang der vertraglich vereinbarten Leistungen ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen im Prospekt von DIAMIR und den ausdrücklich mit dem Reisenden vereinbarten Sonderwünschen sowie den hierauf bezogenen, die Vereinbarung nachträglich wiedergebenden Informationen in der Reisebestätigung. 3.2. Die im Prospekt von DIAMIR enthaltenen Angaben sind bindend. DIAMIR behält sich jedoch ausdrücklich vor, aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen vor Vertragsschluss eine Änderung konkreter Reiseleistungen der Reiseausschreibung zu erklären, über die der Reisende vor seiner Buchung in Kenntnis gesetzt wird. 3.3. Aus den genannten Gründen behält sich DIAMIR überdies auch ausdrücklich vor, vor Vertragsschluss eine Änderung des konkreten Reisepreises der Reiseausschreibung zu erklären, über die der Reisende vor seiner Buchung in Kenntnis gesetzt wird.

bezogenen Erhöhung den konkreten Erhöhungsbetrag vom Reisenden verlangen. In den anderen Fällen werden die vom Beförderungsunternehmen pro Beförderungsmittel geforderten, zusätzlichen Beförderungskosten durch die Zahl der Sitzplätze des Beförderungsmittels geteilt. Den sich so ergebenden, konkreten Erhöhungsbetrag kann DIAMIR vom jeweiligen Reisenden verlangen. Sofern die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Abgaben wie Hafen-, Flughafengebühren oder Einreisegebühren erhöht werden, kann DIAMIR den jeweils anteiligen, konkreten Erhöhungsbetrag vom jeweiligen Reisenden verlangen. Bei einer Änderung der geltenden Wechselkurse nach Abschluss des Reisevertrages kann DIAMIR den entsprechenden, anteiligen, konkreten Erhöhungsbetrag der Verteuerung vom jeweiligen Reisenden verlangen. Eine Preiserhöhung ist nur zulässig, sofern zwischen Vertragsabschluss und dem vereinbarten Reisetermin ein Zeitraum von mehr als 4 Monaten liegt.

vom 14. bis zum 7. Tag vor Reiseantritt 80 %, ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 90 %.

4.5. DIAMIR hat gegenüber dem Reisenden eine solche Preisänderung oder die Änderung einer wesentlichen Reiseleistung unverzüglich nach Kenntnis vom Änderungsgrund zu erklären. Eine Preiserhöhung muss dem Reisenden jedoch spätestens mit Ablauf des 21. Tages vor dem vereinbarten Abreisetermin zugehen. Preiserhöhungen nach diesem Zeitpunkt sind nicht mehr zulässig.

6. Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter

4.6. Bei Preiserhöhungen um mehr als 5 % oder im Fall einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Reisende berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn DIAMIR in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Reisenden aus ihrem Angebot anzubieten. 4.7. Der Reisende hat diese Rechte unverzüglich nach der Erklärung von DIAMIR dieser gegenüber geltend zu machen.

5. Rücktritt durch den Reisenden 3.4. Reisebüros und Reiseleitungen sind nicht bevollmächtigt, vom Inhalt des Reisevertrages abweichende Zusicherungen zu geben oder abändernde oder ergänzende Vereinbarungen zu treffen.

4. Leistungs- und Preisänderungen 4.1. Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss auch aufgrund des spezifischen Charakters der Reisen notwendig werden und die von DIAMIR nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich und für den Reisenden zumutbar sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. In einem solchen Fall werden adäquate Ersatzleistungen angeboten. 4.2. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. 4.3. DIAMIR ist verpflichtet, den Reisenden über Leistungsänderungen oder -abweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Gegebenenfalls wird DIAMIR dem Reisenden eine kostenlose Umbuchung oder einen kostenlosen Rücktritt anbieten. 4.4. DIAMIR behält sich vor, die ausgeschriebenen und mit der Buchung vereinbarten Preise im Fall der Erhöhung der Beförderungskosten, insbesondere der Treibstoffkosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Hafen- oder Flughafengebühren und Einreisegebühren oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse (Kostenfaktoren) gemäß der jeweils nachfolgenden Berechnung zu ändern, wobei der entsprechende Erhöhungsbetrag zum vereinbarten Reisepreis addiert wird: Erhöhen sich die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Beförderungskosten, insbesondere die Treibstoffkosten, so kann DIAMIR bei einer auf den Sitzplatz des jeweiligen Reisenden

5.1. Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung beim Reiseveranstalter oder seinen empfangszuständigen Personen. DIAMIR empfiehlt ausdrücklich, den Rücktritt schriftlich zu erklären. 5.2. Tritt der Reisende vom Reisevertrag zurück oder tritt er die Reise nicht an, kann DIAMIR eine angemessene Entschädigung verlangen. Die Höhe der Entschädigung bestimmt sich nach dem Reisepreis unter Abzug des Wertes der von DIAMIR ersparten Aufwendungen sowie dessen, was sie durch anderweitige Verwendung der Reiseleistungen erwerben kann.

5.4. Dem Reisenden ist es jederzeit vorbehalten, nachzuweisen, dass DIAMIR im Zusammenhang mit dem Rücktritt oder dem Nichtantritt der Reise keine oder wesentlich niedrigere Kosten entstanden sind, als die unter Ziffer 5.3 für den einzelnen Fall ausgewiesenen pauschalen Kosten. 5.5. Bis zum Reisebeginn kann der Reisende verlangen, dass statt seiner ein Dritter in die Rechte und Pflichten aus dem Reisevertrag eintritt. DIAMIR kann dem Eintritt des Dritten widersprechen, wenn dieser den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt oder seiner Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, so haften er und der Reisende der DIAMIR gegenüber als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt des Dritten entstehenden Mehrkosten.

DIAMIR kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen: 6.1. DIAMIR kann den Reisevertrag aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen. Reiseleiter oder örtliche Vertreter von DIAMIR sind zur Erklärung der Kündigung bevollmächtigt. Ein wichtiger Grund kann insbesondere gegeben sein, wenn der Reisende den vorher bekannt gegebenen besonderen Reiseanforderungen nicht genügt oder wenn er durch sein Verhalten den Reiseablauf nachhaltig stört oder gefährdet und dem auch nach Abmahnung nicht abgeholfen wird oder abgeholfen werden kann. Im Falle dieser Kündigung behält DIAMIR grundsätzlich den Anspruch auf den Reisepreis, muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen erlangt werden einschließlich der ihr von den Leistungsträgern gutgebrachten Beträge. 6.2. Bei Nichterreichen einer in der Reiseausschreibung angegebenen Mindestteilnehmerzahl kann DIAMIR bis 5 Wochen vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten (Zugang beim Reisenden). In jedem Fall ist DIAMIR verpflichtet, den Reisenden unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzung für die Nichtdurchführung der Reise hiervon in Kenntnis zu setzen und ihm die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Der Reisende erhält den eingezahlten Reisepreis unverzüglich zurück.

7. Höhere Gewalt

5.3. DIAMIR kann für jede Reiseart unter Berücksichtigung der gewöhnlich ersparten Aufwendungen und des durch anderweitige Verwendung der Reiseleistungen gewöhnlich möglichen Erwerbs sowie der Nähe des Zeitpunktes des Rücktritts zum vertraglich vereinbarten Reisebeginn eine Entschädigung in einem prozentualen Verhältnis zum Reisepreis unter Beachtung der nachstehenden Staffel festsetzen (pauschalieren):

7.1. DIAMIR kann den Reisevertrag bei nicht voraussehbarer, höherer Gewalt kündigen, wenn dadurch die Reise erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt würde. In diesem Fall ist auch dem Reisenden die Kündigung gestattet. Wird der Vertrag gekündigt, so kann DIAMIR für die erbrachten oder zur Beendigung der Reise noch zu erbringenden Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen.

s Bei allen von DIAMIR veranstalteten Reisen - ausgenommen Schiffsreisen/Kreuzfahrten - kann DIAMIR eine pauschalierte Entschädigung wie folgt verlangen: Rücktritt bis zum 60. Tag vor Reiseantritt 10 %, vom 59. bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 20 %, vom 29. bis zum 22. Tag vor Reiseantritt 30 %, vom 21. bis zum 15.Tag vor Reiseantritt 50 %, vom 14. bis zum 7. Tag vor Reiseantritt 75 %, ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 90 %.

7.2. Weiterhin ist DIAMIR verpflichtet, die notwendigen Maßnahmen zu treffen, insbesondere falls der Vertrag die Rückbeförderung umfasst, den Reisenden zurückzubefördern. Die Mehrkosten für die Rückbeförderung sind von den Parteien je zur Hälfte zu tragen. Im Übrigen fallen die Mehrkosten dem Reisenden zur Last.

s Bei allen von DIAMIR veranstalteten Schiffsreisen/Kreuzfahrten kann DIAMIR eine pauschalierte Entschädigung wie folgt verlangen: Rücktritt bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 25 %, vom 29. bis zum 22. Tag vor Reiseantritt 40 %, vom 21. bis zum 15.Tag vor Reiseantritt 60 %,

8. Abhilfe, Minderung, Kündigung 8.1. Wird die Reise nicht vertragsgemäß erbracht, so kann der Reisende Abhilfe verlangen. Der Reiseveranstalter kann auch in der Weise Abhilfe schaffen, dass er eine gleichwertige Ersatzleistung erbringt. Der Reiseveranstalter kann die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert.


8.2. Für die Dauer einer nicht vertragsgemäßen Erbringung der Reise kann der Reisende eine entsprechende Herabsetzung des Reisepreises verlangen (Minderung). Der Reisepreis ist in dem Verhältnis herabzusetzen, in welchem zur Zeit des Verkaufs der Wert der Reise in mangelfreiem Zustand zu dem wirklichen Wert gestanden haben würde. Die Minderung tritt nicht ein, soweit es der Reisende schuldhaft unterlässt, den Mangel anzuzeigen. 8.3. Wird eine Reise infolge eines Mangels erheblich beeinträchtigt und leistet der Reiseveranstalter innerhalb einer angemessenen Frist keine Abhilfe, so kann der Reisende im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen den Reisevertrag – in seinem eigenen Interesse und aus Beweissicherungsgründen zweckmäßig durch schriftliche Erklärung – kündigen. Dasselbe gilt, wenn dem Reisenden die Reise infolge eines Mangels aus wichtigem, dem Reiseveranstalter erkennbaren Grund nicht zuzumuten ist. Der Bestimmung einer Frist für die Abhilfe bedarf es nur dann nicht, wenn Abhilfe unmöglich ist oder vom Reiseveranstalter verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse des Reisenden gerechtfertigt wird. Er schuldet dem Reiseveranstalter den auf die in Anspruch genommenen Leistungen entfallenden Teil des Reisepreises, sofern diese Leistungen für ihn von Interesse waren. 8.4. Der Reisende kann unbeschadet der Minderung oder der Kündigung Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen, es sei denn, der Mangel an der Reise beruht auf einem Umstand, den der Reiseveranstalter nicht zu vertreten hat.

9. Haftung und Beschränkung der Haftung 9.1. Die vertragliche Haftung von DIAMIR für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, – soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder – soweit die DIAMIR für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. 9.2. Für alle Schadensersatzforderungen des Reisenden aus unerlaubter Handlung, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, haftet DIAMIR bei Sachschäden auf 4100,– € beschränkt. Übersteigt der dreifache Reisepreis diese Summe, ist die Haftung für Sachschäden auf die Höhe des dreifachen Reisepreises beschränkt. Diese Haftungshöchstsummen gelten jeweils je Reisenden und Reise. 9.3. DIAMIR haftet nicht für Leistungsstörungen sowie Personen- und Sachschäden im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z. B. Sportveranstaltungen, Theaterbesuche, Ausstellungen, Reiseprogramme usw.), wenn diese Leistungen in der Reiseausschreibung und der Reisebestätigung ausdrücklich als Fremdleistung so gekennzeichnet wurden, dass sie als solche für den Reisenden erkennbar nicht Bestandteil der Leistungen des Reiseveranstalters sind. 9.4. Ein Schadensersatzanspruch gegen DIAMIR ist insoweit beschränkt oder ausgeschlossen, als aufgrund internationaler Übereinkommen oder auf solchen beruhenden gesetzlichen Vorschriften, die auf die von einem Leistungsträger zu erbringenden Leistungen anzuwenden sind, ein Anspruch auf Schadensersatz gegen den Leistungsträger nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist. 9.5. Kommt dem Reiseveranstalter die Stellung eines vertraglichen Luftfrachtführers zu, so regelt sich die Haftung nach den Bestimmungen des Luftverkehrsgesetzes in Verbindung mit den internationalen Abkommen von Warschau, Den Haag, Guadalajara und dem Montrealer Übereinkommen (nur für Flüge nach USA und Kanada). Diese Abkommen beschränken in der Regel die Haftung des Luftfrachtführers für Tod oder Körperverletzung sowie für Verluste und Beschädigungen von Gepäck. Sofern der Reiseveranstalter

in anderen Fällen Leistungsträger ist, haftet er nach den für diese geltenden Bestimmungen.

10. Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung 10.1. Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise hat der Reisende innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise gegenüber dem Reiseveranstalter unter dessen unten genannten Anschrift geltend zu machen. Nach Ablauf der Frist kann der Reisende Ansprüche geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist gehindert worden ist, oder wenn es sich um deliktische handelt. 10.2. Gepäckschäden, Zustellungsverzögerungen bei Gepäck oder Gepäckverlust im Zusammenhang mit Flügen sind nach internationalen Übereinkommen unabhängig von der genannten Frist darüber hinaus binnen 7 Tage bei Gepäckverlust und binnen 21 Tagen bei Gepäckverspätung nach Aushändigung des Gepäcks anzuzeigen. Es wird empfohlen, unverzüglich an Ort und Stelle die Schadensanzeige bei der zuständigen Fluggesellschaft zu erheben. Gleichermaßen ist der Verlust, die Beschädigung oder die Fehlleitung von Reisegepäck der örtlichen Reiseleitung oder DIAMIR gegenüber innerhalb der genannten Monatsfrist anzuzeigen. 10.3. Ansprüche des Kunden nach den §§ 651 c – f BGB aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung des Reiseveranstalters oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Reiseveranstalters beruhen, verjähren in zwei Jahren. Dies gilt auch für Ansprüche auf den Ersatz sonstiger Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Reiseveranstalters oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Reiseveranstalters beruhen. Alle übrigen Ansprüche nach den §§ 651 c – f BGB verjähren in einem Jahr. 10.4. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, der dem Tag des vertraglichen Reiseendes folgt. Schweben zwischen dem Kunden und dem Reiseveranstalter Verhandlungen über den Anspruch oder die den Anspruch begründenden Umstände, so ist die Verjährung gehemmt, bis der Kunde oder der Reiseveranstalter die Fortsetzung der Verhandlungen verweigert. Die Verjährung tritt frühestens drei Monate nach dem Ende der Hemmung ein. 10.5. Die Abtretung von Ansprüchen gegen DIAMIR ist ausgeschlossen. Dies gilt nicht unter mitreisenden Familienangehörigen bzw. Mitreisenden einer gemeinsam gebuchten Reise.

11. Mitwirkungspflicht Der Reisende ist verpflichtet, bei auftretenden Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Im Falle von Beanstandungen ist er verpflichtet, diese unverzüglich der örtlichen Reiseleitung zur Kenntnis zu geben. Diese ist beauftragt, für Abhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist. Unterlässt es der Reisende schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung nicht ein.

12. Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften 12.1. DIAMIR verpflichtet sich, Staatsangehörigen des Staates, in dem die Reise angeboten wird, über die notwendigen Pass- und Visumerfordernisse, insbesondere über die Fristen zur Erlangung dieser Dokumente sowie deren eventuelle Änderungen vor Reiseantritt zu unterrichten. Für Angehörige anderer Staaten gelten möglicherweise andere Pass- und Visumerfordernisse, über die das zuständige Konsulat Auskunft gibt. Darüber hinaus verpflichtet sich DIAMIR, den Reisenden über die notwendigen gesundheitspolizeilichen Formalitäten sowie deren eventuelle Änderungen vor Reiseantritt zu unterrichten.

12.2. DIAMIR haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, es sei denn, dass der Reiseveranstalter die Verzögerung zu vertreten hat. Vorstehendes gilt auch, wenn der Reisende DIAMIR mit der Besorgung beauftragt hat. Von den diplomatischen Vertretungen erhobene Gebühren für die Bearbeitung der Visumanträge sind im Pauschalpreis nicht enthalten. 12.3. Der Reisende ist für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich. Insbesondere gilt dies auch für die korrekte Schreibweise des eigenen Namens sowie der Namen aller ggf. in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Reisende wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, entsprechend der offiziellen Schreibweise im Reisepass. 12.4. Alle Nachteile, insbesondere die Zahlung von Rücktrittskosten, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu Lasten des Reisenden, ausgenommen wenn sie durch eine schuldhafte Falsch- oder Nichtinformation von DIAMIR bedingt sind.

13. Gültigkeiten der Prospektangaben 13.1. Sämtliche Angaben in diesem Prospekt über Leistungen, Programme, Termine, Preise und Reisebedingungen entsprechen dem Stand der Drucklegung im August 2017. 13.2. Mit Erscheinen des neuen Prospekts 2018, verlieren alle vorher erschienenen Kataloge ihre Gültigkeit.

14. Sonderleistungen, Vergünstigungen Im Prospekt beworbene Sonderleistungen bzw. Vergünstigungen der DIAMIR, insbesondere Frühbucherrabatte, werden ausdrücklich nur bei den von DIAMIR veranstalteten Reisen gewährt. Für entsprechende Regelungen anderer Veranstalter ist DIAMIR nicht verantwortlich.

15. Unterrichtung des Fluggastes über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens DIAMIR ist auf Grund der Verordnung (EG) Nr. 2111/2005 über die Unterrichtung von Fluggästen über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmers verpflichtet, den Reisenden bei der Buchung der Reise für die Beförderung im Luftverkehr über die Identität der/des ausführenden Luftfahrtunternehmen(s) zu unterrichten. Ist die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens bei der Buchung noch nicht bekannt, so ist DIAMIR verpflichtet, dem Reisenden den Namen bzw. des Luftfahrtunternehmen(s) mitzuteilen, die wahrscheinlich die betreffenden Flüge durchführen werden. Sobald DIAMIR Kenntnis über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens erhält, wird sie den Reisenden über die Identität der bzw. des ausführenden Luftfahrtunternehmen(s) unterrichten. Wird das bzw. die ausführenden Luftfahrtunternehmen nach der Buchung gewechselt, so leitet DIAMIR für die Beförderung im Luftverkehr unabhängig vom Grund des Wechsel unverzüglich alle angemessenen Schritte ein, um sicher zu stellen, dass der Reisende so rasch wie möglich über den Wechsel unterrichtet wird. In jedem Fall wird der Reisende bei der Abfertigung oder, wenn keine Abfertigung bei einem Anschlussflug erforderlich ist, beim Einstieg unterrichtet. DIAMIR sorgt dafür, dass der betreffende Reisende für die Beförderung im Luftverkehr über die Identität der oder des Luftfahrtunternehmen(s) unterrichtet wird, sobald diese Identität feststeht, insbesondere im Falle eines Wechsel des Luftfahrtunternehmens. Die von der europäischen Gemeinschaft veröffentlichte gemeinschaftliche Liste der Luftfahrtunternehmen, gegen die in der Gemeinschaft eine Betriebsuntersagung ergangen ist, ist im Internet aktuell abrufbar unter http://ec.europa.eu/transport/modes/air/safety/ air-ban/index_de.htm oder auf Anfrage bei DIAMIR erhältlich.

16. Datenschutz DIAMIR überlassene personenbezogene Daten werden elektronisch verarbeitet und genutzt, soweit sie zur Vertragsdurchführung erforderlich sind. Soweit nicht für DIAMIR erkennbar ist, dass der Reisende zukünftig keine schriftlichen Informationen über aktuelle Angebote wünscht, möchte DIAMIR auch weiter unter Nutzung der dafür notwendigen Daten informieren. Im Bereich „Datenschutz“ der Website von DIAMIR bzw. über die unten bezeichnete Adresse des Reiseveranstalters kann der Reisende jederzeit mitteilen, dass er die Zusendung weiterer Informationen nicht wünscht. Zwingende gesetzliche Bestimmungen zur Einholung von Zustimmungen zur Datenverarbeitung bleiben unberührt.

17. Rechtswahl und Gerichtsstand; Sonstiges 17.1 Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Reiseveranstalter findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Das gilt auch für das gesamte Rechtsverhältnis. Der Kunde kann den Reiseveranstalter an dessen Sitz verklagen. Soweit der Kunde Kaufmann oder juristische Person des privaten oder des öffentlichen Rechtes oder eine Person ist, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland hat, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand der Sitz des Reiseveranstalters vereinbart. 17.2 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages oder dieser Allgemeinen Reisebedingungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages zur Folge.

18. Einschränkungen Irrtum bei Preisangaben und Terminen bleiben vorbehalten. Stand August 2017 Bitte beachten Sie die Gültigkeit unserer AGB bis 30.06.2018. Ab 01.07.2018 gelten neue AGB gemäß den neuen EU-Pauschalreiserichtlinien, die zum 01.07.2018 in Kraft treten. Reiseveranstalter: DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Str. 2 01257 Dresden/Deutschland Amtsgericht Dresden: HRB 18847 Geschäftsführer: Jörg Ehrlich, Thomas Kimmel, Markus Walter Reiseveranstalter-Haftpflichtversicherung: HDI Global SE, HDI-Platz 1, 30659 Hannover Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Hinweis zum Verbraucherstreitbeilegungsgesetz: Die DIAMIR Erlebnisreisen GmbH nimmt nicht an einem freiwilligen Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil. Trotzdem sind wir verpflichtet, Ihnen die Kontaktdaten der zuständigen Stelle zu nennen: Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., Straßburger Str. 8, 77694 Kehl, Telefon: +49 785179579 40, Telefax: +49 7851 79579 41 Internet: www.verbraucher-schlichter.de E-Mail: mail@verbraucher-schlichter.de


Reiseanmeldung Fax: (0351) 31 20 76 Tourcode laut Katalog E

Tourcode (Beispiel)

DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Str. 2 01257 Dresden

C

U

T

R

Tag des Reisebeginns E

2

9

1

2

1

7

Tourcode Reiseziel Reisetermin Reisepreis EZ-Zuschlag Vorprogramm/Verlängerung

1. Person (Anmelder)

2. Person

weitere Personen

Name (Schreibweise wie im Reisepass!): Vorname (Schreibweise wie im Reisepass!): Straße: PLZ/Wohnort: geboren am: geboren in: Nationalität: Telefon: Fax: E-Mail: Reisepassnummer: Reisepass ausgestellt am: Reisepass gültig bis: Ausstellungsort Reisepass: Beruf: Im Notfall verständigen (Name, Tel.): Zimmerwunsch1:

EZ

½ DZ

EZ

½ DZ

EZ

Rail & Fly bei Buchung2: 50 €

Ja

DZ

Nein

Ja

DZ

Nein

Ja

DZ

½ DZ Nein

Ja, in Höhe von €

Nein

Ja, in Höhe von €

Nein

Ja, in Höhe von €

Nein

Zusatzwunsch: (z. B. Gewünschter Abflugort, Einzelzimmer, Flugzubringer, Versicherung) Ich möchte zum Klimaschutz beitragen und den CO2-Fußabdruck der von mir gebuchten Reise ausgleichen3 (siehe S. 4):

 1 Für die Verfügbarkeit eines halben Doppelzimmers kann keine Garantie übernommen werden. Bei Buchungsbestätigung wird erst einmal der volle EZ-Zuschlag in Rechnung gestellt. Sollte sich bis 4 Wochen vor Abreise ein geeigneter Zimmerpartner finden, wird der EZ-Zuschlag gutgeschrieben. Bei Nichtangabe des Zimmerwunsches wird bei einer alleinreisenden Person automatisch ein Einzelzimmer und bei 2 gemeinsamreisenden Personen automatisch ein Doppelzimmer gebucht.  2 Direkt bei Buchung ausgewählt kostet Rail & Fly 50 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt, egal wie kurzfristig Sie buchen. Bei nachträglicher Buchung ab 59 Tage vor Abreise belaufen sich die Kosten auf 90 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt. Bei fremdveranstalteten Reisen kann der Preis für Rail & Fly abweichen. Der Erwerb eines Rail & Fly zu den genannten Konditionen ist nur in Verbindung mit einer Rundreise inkl. Flug bzw. eines Flugtickets bei DIAMIR möglich.  3 Durch meine freiwillige Spende erkläre ich mich damit einverstanden, dass DIAMIR meine Post- und E-Mailadresse an die Stiftung Wilderness International zum Erstellen und Versand einer Spendenbescheinigung sowie einer personalisierten Urkunde weitergibt. Dieser Anmeldung liegen die aktuellen Reiseausschreibungen der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH zu Grunde. Ich bin über die derzeitigen Visa- und Impfbestimmungen informiert. Für die von der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH veranstalteten Reisen gelten ausschließlich die im aktuellen Prospekt abgedruckten Allgemeinen Reisebedingungen. Die All­ge­meinen Reisebedingungen der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH sind mir bekannt und ich erkenne diese mit meiner Unterschrift an. Bei einzelnen Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden, oder Reisen fremder Veranstalter, die im Prospekt mit dem Zusatz „Diese Reise wird von einem DIAMIR-Partner veranstaltet“ versehen und damit als Reisen eines Fremdveranstalters deklariert sind, tritt die DIAMIR Erlebnisreisen GmbH nur als Vermittler auf. Bei diesen Leistungen bzw. Reisen gelten ausdrücklich die Allgemeinen Geschäfts- bzw. Reisebedingungen des jeweiligen fremden Vertragspartners. Die Schreibweise von Vorname und Name aller von mir angemeldeten Personen entsprechen der offiziellen Schreibweise im Reisepass.

Ort/Datum

Unterschrift

Bei gemeinsamer Anmeldung mehrerer Teilnehmer erfolgen Rechnungslegung und Unterlagenversand automatisch gemeinsam an die Anschrift der 1. Person (Anmelder). Sollten Sie getrennte Rechnungslegung und Unterlagenversand wünschen, teilen Sie uns dies bitte explizit mit: getrennte Rechnungen gewünscht Ich erkläre mich für die vertragliche Verpflichtung aller von mir angemeldeten Teilnehmer in gleicher Weise haftbar wie für meine eigene Anmeldung. Ort/Datum

Unterschrift


A xe l B r ü m m e r & P e t e r G l ö c k n e r

Südamerika querdurch

Galapagos Anden Amazonas Atlantikküste

alle Termine und weitere infos unter

www.weltsichten.de

Floß-Plakat A1 4 mm Beschnitt.indd 1

16.10.2017 26.10.2017 12.11.2017 20.11.2017 27.11.2017 17.01.2018 20 .01.2018 22.01.2018 25.01.2018 25.02.2018 27.02.2018 14 .03.2018

14.06.2016 13:48:23

Bonn – Kinopolis / Bad Godesberg Gotha – Theatercafé Berlin – Urania Hachenburg – Cinexx Rostock – Barocksaal Freiburg – Bürgerhaus am Seepark Suhl – CCS Erfurt – Kaisersaal Wismar – Theater Wien (AU) – Altes AKH Brühl – Festhalle Rheinfelden – Rathaus

Die neue Show! Eine Herausforderung für die beiden Weltumradler Axel Brümmer und Peter Glöckner: die Durchquerung des südamerikanischen Festlandes! Von den abgelegenen Galapagosinseln ging es weiter zu Fuß über vergessene Inkapfade in die eisigen Höhen der Anden. Mit einem selbstgebauten Balsafloß ließen sie sich wochenlang einen kleinen Fluss hinabtreiben und radelten ab Manaus durch Steppen und Regenwald bis in die kaum bekannten Länder Guyanas. An der atlantischen Traumküste erlebten die beiden Reiseprofis einen persönlichen Höhepunkt: 200 000 bisher geradelte Kilometer! Sie beenden ihre spannende Reise auf der „schönsten Insel der Welt“- Fernando de Noronha. Erleben Sie faszinierende Geschichten, erzählt mit der für die beiden Weltumradler typischen, unverwechselbaren Art!

2. bis 4. März 2018 in der Stadthalle Bad Blankenburg

Das große Erlebnisfestival! Cuba - Persien - Afrikas Süden - Kanada - Thailand uvm. Bilder von fernen Ländern sehen, Reiseträume vorwegnehmen, aber auch Gleichgesinnte kennenlernen, zusammen feiern, eisbaden, wintercampen, mitmachen bei einer der vielen anderen Out- und Indoor-Aktivitäten - bei diesem Festival ist für jeden etwas dabei!

Foto: Josef Niedermeier

Das vollständige Programm finden Sie unter

www.weltsichten.de

Besuchen Sie uns auch auf acebook!

AxelBrümmerPeterGlöckner 01.02.2017 10:26:47


Bestellen Sie kostenfrei unseren umfangreichen DIAMIR-Hauptkatalog oder weitere Spezialkataloge!

Tansania

Uganda · Ruanda · Kenia

Mosambik

2018

Reisen in mehr als 120 Länder weltweit

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

Südliches Afrika individuell

Natur- und Kulturreisen

USA

Südafrika

2018

Botswana

2018

Sambia · Simbabwe

Namibia

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

2018

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

Madagaskar Indischer Ozean 2018

Südsee Neuseeland 2018

2018

Australien 2018

eisen · Expeditionen · Trekking · Safaris · Fotor

2018

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte

Südostasien 2018

Südafrika · Namibia · Botswana · Simbabwe · Sambia · Mosambik Malawi · Ruanda · Uganda · Tansania · Kenia

Kanada Alaska

2018

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

Japan

Peru · Ecuador Brasilien 2018

Galapagos · Guyana · Kolumbien · Suriname · Venezuela

2018

Familienreisen 2018

Reunion · Mayotte · Seychellen · Mauritius · Individual- und Gruppenreisen

Tahiti · Osterinsel · Cook · Fiji · Vanuatu · Neukaledonien · Samoa · Tonga

Chile

Costa Rica

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

Argentinien · Bolivien

Kuba · Mexiko · Karibik

Fiji

Kleingruppenreisen · Mietwagen · Reisebausteine · Kreuzfahrten · Flüge

Dominikanische Republik · ABC-Inseln · Trinidad & Tobago · Dominica Panama · Nicaragua · Honduras · El Salvador · Guatemala

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

2018

2018

2018

Expeditionen & Bergtouren

ExpeditionsKreuzfahrten 2018/2019

AFRIKA | ASIEN | AMERIKA | EUROPA | OZEANIEN | ARKTIS & ANTARKTIS

Thailand · Vietnam · Laos · Kambodscha · Myanmar · Indonesien

Kleingruppenreisen · Aktivreisen · Individualreisen · Fotoreisen

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

Arktis · Spitzbergen · Grönland · Antarktis

Ausbildungskurse · Alpentouren · Expeditionen & Bergtouren weltweit

DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Straße 2 · 01257 Dresden Tel. +49 (0) 351 – 31 20 77 · Fax +49 (0) 351 – 31 20 76 E-Mail: info@diamir.de · www.diamir.de DIAMIR Büro Berlin Wilmersdorfer Str. 100 · 10629 Berlin Tel. +49 (0) 30 – 79 78 96 81 Fax +49 (0) 30 – 79 78 96 83 E-Mail: berlin@diamir.de

DIAMIR Büro Leipzig Paul-Gruner-Str. 63 HH · 04107 Leipzig Tel. +49 (0) 341 – 96 25 17 38 Fax +49 (0) 341 – 96 25 17 39 E-Mail: leipzig@diamir.de

DIAMIR Büro München Hohenzollernplatz 8 · 80796 München Tel. +49 (0) 89 – 32 20 88 11 Fax +49 (0) 89 – 32 20 88 14 E-Mail: muenchen@diamir.de

Ansprechpartner Konstanze Sturm Marcus Gempp Tel.+49 +49(0) (0)351 35131 31207 207144 351 Tel. k.sturm@diamir.de m.gempp@diamir.de

Olaf Schau Marit Reichelt Julia Grunwald Jens Winter Tel. +49 (0) 351 31 Tel.+49 +49(0) (0)351 351207 207142 324 207207 146394 Tel. o.schau@diamir.de j.winter@diamir.de m.reichelt@diamir.de j.grunwald@diamir.de

Sylvia Eileen Wesser Gödicke Tel.Tel. +49 (0)(0) 351 31207 207147 561 +49 351 s.wesser@diamir.de e.goedicke@diamir.de

DIAMIR Amerika: Peru, Ecuador & Brasilien 2018  

Kleingruppenreisen von 4 bis 14 Personen sowie Individualreisen und Reisebausteine ab 2 Reisenden sind in diesem Spezialkatalog von DIAMIR z...

DIAMIR Amerika: Peru, Ecuador & Brasilien 2018  

Kleingruppenreisen von 4 bis 14 Personen sowie Individualreisen und Reisebausteine ab 2 Reisenden sind in diesem Spezialkatalog von DIAMIR z...