Page 1

Best of

NAMIBIA 2018

Kleingruppenreisen · Individualreisen


Namibia selbst erleben DIAMIR-Namibia-Katalog Wer Ruhe, ursprüngliche Landschaften, eine artenreiche Tierwelt und die grenzenlose Weite genießen möchte, den wird Namibia nicht mehr loslassen. Mit über 300 Sonnentagen im Jahr können Sie es ganzjährig bequem und sicher bereisen. Namibia ist ein Abenteuer, und doch muss man kein Abenteurer sein, um dieses Land zu erleben. Die touristische Infra­ struktur gehört zu den am besten entwickelten im südlichen Afrika. Ein gepflegtes Straßennetz und sehr gute Hygiene­ bedingungen machen das Reisen zum Vergnügen. Als mögliche Anreise empfehlen wir den Flug mit einer unserer Partnerairlines. Neben attraktiven Preisen wird Service ganz groß geschrieben. Und das Beste: durch bequeme Nachtflüge erreichen Sie Ihren Urlaubsort bereits am frühen Morgen. Unser „Best of Namibia“ soll Ihnen Inspiration für den kommenden Urlaub sein und Ihnen gleichzeitig unsere DIAMIR­ Klassiker vorstellen. Weitere Reisen sowie Hotel­ und Mietwagen­Angebote finden Sie im umfangreichen Namibia­Katalog und auf unserer Website www.diamir.de. Kunene

Epupa-Fälle Epupa

Rucana-Fälle Ruacana

Otjinhungwe Okongwati Otjitanda

Okavango

Oshakati

Ondangwa

Tsandi

Opuwo

Katima Mulilo Kwando Kongola

Oshikango

Marienfluss

Katere

Kasa

Ngoma

Divundu

Rundu

Sambesi

Popa-Fälle

Orupembe Purros

Okaukuejo

Tsumeb

Halali

Kamanjab

Skelettküste Terrace Bay

Namutoni

Etosha-Nationalpark

Sesfontein

Sikereti

Otavi

Damaraland

Grootfontein

Tsumkwe

Outjo

Nyae Nyae

Waterberg

Torra Bay

Otjiwarongo

Khorixas

Twyfelfontein

Mit freundlicher Unterstützung unserer Partner

Okakarara

Brandberg

Otjinene

Uis

Omaruru

Cape Cross Spitzkoppe Usakos

Hentiesbaai

Okahandja

Karibib

Swakopmund

Gobabis

Windhoek

Swakop Walvis Bay

Rehoboth

Sandwich Harbour Solitaire

Namib Naukluft Park

Aranos

Stampriet

Sesriem

Hardap

Naukluft

Sossusvlei

Mariental Duwisib Namib Rand Nature Reserve

Gochas

Maltahöhe Fish River

Kalahari Koës

Helmeringhausen Quivertrees Bethanien

Lüderitz

Keetmanshoop

Aus

Ai-Ais Fish Richtersveld River Transfrontier Canyon Nationalpark Ai-Ais Rosh Pinah Oranjemund

Aroab

Seeheim

Kolmanskuppe

Grünau Karasburg Ariamsvlei

Sendelingsdrift Noordoewer

Inhaltsverzeichnis Kleingruppenreisen

1

Individuelle Touren

22


Höhepunkte Namibias 16 oder 20 Tage Lodgesafari

M

IR

Kl a s si

k

er

DI A

DIAMIR Komfort

ller

Be

IR

Bestse

st of DIAM

Foto Titel: Anke Berger | Fotos: Jörg Ehrlich (1), Anke Berger (1)

ane

s s s s s

Unser beliebter Bestseller für Komfortbewusste Ausgewählte Lodges mitten in der Natur Zu Gast bei den Völkern Himba, San und Damara Pirschfahrt im Etosha NP im offenen Fahrzeug Endloses Dünenmeer im Sossusvlei

1. Tag: Abflug Am Abend Flug von Deutschland nach Windhoek. 2. Tag: Ankunft in Windhoek Am Morgen landen Sie in Windhoek und werden zur Unterkunft gebracht (Check-in ab ca. 14 Uhr). Gestalten Sie sich den Vormittag, spazieren Sie durch die Straßen und lassen Sie sich von Namibia inspirieren. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt mit Besuch des lebendigen Stadtteils Katutura. In diesem Vorort von Windhoek lernen Sie das Frauen-Projekt „Penduka“ kennen und erhalten einen Einblick in den namibischen Alltag. Lassen Sie den Tag beim ersten gemeinsamen Abendessen mit der Reisegruppe ausklingen (optional). Übernachtung im Windhoek Garden Guesthouse.

Weite, Stille, Einsamkeit – Namibia ist Freiheit pur! Und eine wunderbare Mischung aus weltbekannten Sehenswürdigkeiten und versteckten Schönheiten. Diese Tour kombiniert beides und gehört nicht umsonst zu den DIAMIR­Bestsellern. 3. Tag: Windhoek – AfriCat – Waterberg-Plateau (F/A) Die heutige Strecke führt nach Okonjima. Es ist Sitz der bekannten AfriCat-Stiftung, die sich der Rettung von Geparden und Leoparden verschrieben hat. Sie fahren im Safarifahrzeug zum Informationszentrum. Hier erhalten Sie eine ausführliche Einweisung und einen Blick hinter die Kulissen der Arbeit und Rehabilitation der bedrohten Geparden und anderer Wildkatzen wie Wüstenluchse, Wildhunde und Hyänen. Es bieten sich zahlreiche Fotomotive. Anschließend reisen Sie weiter zur Otjiwa Lodge, die malerisch in der Waterberg-Region gelegen ist. Entspannen Sie im üppig grünen Garten mit schönem Pool! Am Abend erleben Sie namibische Gaumenfreuden. Übernachtung in der Otjiwa Lodge. (Fahrstrecke: ca. 250 km)

4. Tag: Waterberg-Region – Etosha NP (F/A) Am heutigen Morgen besuchen Sie den Waterberg-Plateau-Park, wo Sie am Vormittag eine Wanderung am Waterberg-Plateau unternehmen können. Es ist eine der eindrucksvollsten Landschaften im Norden Namibias. Die Hochfläche des Nationalparks ist 50 km lang und etwa 16 km breit und überragt als Tafelberg das Umland um ca. 200 Meter. Die wasserarme Hochebene des Nationalparks wird von Baum- und Buschsavanne bedeckt, am Fuße des Plateaus ist die Vegetation dagegen sehr vielfältig. Im Anschluss geht es in Richtung Etosha-Nationalpark , wo Sie in der schönen Mokuti Etosha Lodge übernachten. (Fahrstrecke: ca. 390 km) 5. Tag: Etosha-Nationalpark (F/A) Heute ist es endlich soweit – kurz nach Sonnenaufgang starten Sie zu einer Pirschfahrt durch den Etosha-Nationalpark . „Der große weite Ort des trockenen Wassers“, gehört zu den größten Schutzgebieten weltweit. Den ganzen Tag durchstreifen Sie das Wildschutzgebiet auf der Suche nach Löwen, Elefanten und weiteren Tieren. Unterwegs sind Sie im Herzstück des Parks, der riesigen weiten Salzpfanne sowie an den zahlreichen Wasserlöchern. Hier sammeln sich die Herden und stillen ihren Durst. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie den Augenblick und das Gefühl, mitten in Afrika zu sein. Spätestens zum Sonnenuntergang geht es zur Lodge. Sie ist nicht

|1


nur zauberhaft gelegen und bietet besonderen Komfort, sondern beheimatet auch ein Waisenhaus für wilde Tiere. Übernachtung in der Okutala Etosha Lodge. (Fahrstrecke: ca. 250 km) 6. Tag: Etosha-Nationalpark (F/A) Am Vormittag unternehmen Sie im Gruppenfahrzeug eine Tierbeobachtungsfahrt quer durch den Etosha-Nationalpark . Für eine optimale Wildbeobachtung findet diese am Nachmittag im offenen Geländewagen statt. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke: ca. 150 km) 7. Tag: Etosha-Nationalpark – Himbadorf – Damaraland (F/A) Es heißt Abschied nehmen von der abwechslungsreichen Tierwelt im Etosha-Nationalpark . Sie fahren via Outjo Richtung Kamanjab, wo Sie ein Himba Dorf besuchen werden. Erleben Sie eine herzliche Gastfreundschaft in angenehmer Atmosphäre. Bei einer geführten Tour durch das Dorf erfahren Sie Wissenswertes über Kultur und Lebensweise der „Roten Nomaden“. Die Rinder stehen im Zentrum des wirtschaftlichen und rituellen Lebens und spiegeln sich in Kleidung, Schmuck und Haartracht deutlich wider. Weiter geht Ihre Fahrt durch die wildromantische Landschaft des Damaralandes mit afrikanischer Savanne, sandigen Trockenflüssen und imposanten Granitfelsen. Eingebettet in ein Tal, in dem die

Zeit stillzustehen scheint, liegt auf einem riesigen Farmgelände die Vingerklip Lodge, in der Nähe der namensgebenden Felsformation. In den Pools finden Sie eine willkommene Erfrischung. Übernachtung in der Vingerklip Lodge. (Fahrstrecke: ca. 190 km) 8. Tag: Twyfelfontein und Umgebung (F/A) Heute besuchen Sie das „Lebende Museum“ der Damara, das erste traditionelle Damara-Projekt in Namibia und das Einzige seiner Art. Nirgendwo anders hat man die Möglichkeit, in dieser Form etwas über die traditionelle Kultur der Damara zu erfahren. Zusammen mit den Buschleuten gelten die Damara als die „Ureinwohner“ Namibias. Am Nachmittag besuchen Sie das UNESCO-Weltkulturerbe Twyfelfontein. Hier besichtigen Sie auf einer geführten Wanderung entlang eines Bergpfades einen Teil der über 2500 Felsgravuren und Felsmalereien. Höhepunkt ist der „Tanzende Kudu“, der von zahlreichen geometrischen Mustern umgeben ist. Zwei geologische Besonderheiten werden außerdem besucht: die Orgelpfeifen, eine Reihe von Doleritsäulen die von der Erosion freigelegt wurden und der „Verbrannte Berg“. Dieser erhielt seinen Namen von den An-

2|

häufungen geschwärzten Kalksteins, die sich an seinem Fuß befinden. Bei der Rückkehr zur Lodge besteht unterwegs die Gelegenheit, den Versteinerten Wald zu besichtigen. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke: ca. 350 km) 9. Tag: Twyfelfontein – Erongo-Gebirge (F/A) Mit Muße erleben Sie den heutigen Tag. Zunächst geht die Fahrt via Uis zur Lodge im Erongo-Gebirge. Neben der faszinierenden Entstehungsgeschichte, ist vor allem die reizvolle Landschaft des bis zu 2300 Meter über dem Meeresspiegel liegenden Erongos ein Höhepunkt. Riesige Granitblöcke, ehemals unterirdisch erkaltete Lava, liegen wie von ungeheuerlichen Mächten hingeschleudert in der Landschaft und schimmern im Sonnenuntergang rötlich – ein magisches Fotomotiv. Am Abend sind Sie zu einer Fahrt in den namibischen Sonnenuntergang eingeladen, der obligatorische Drink darf dabei nicht fehlen. Übernachtung in der Ai Aiba Lodge. (Fahrstrecke: ca. 200 km) 10. Tag: Erongo-Gebirge – San-Buschmänner – Swakopmund (F) Während der Fahrt gibt es einen Besuch bei den San-Buschmännern. Wie zuhause im Buschmannland zeigen die Buschleute ihre uralte Jäger- und Sammlerinnen-Kultur in der Gestalt eines Freilicht Museums. Ein San wandert mit Ihnen durch

die semiaride Savannenlandschaft und teilt mit Ihnen sein Wissen über die hiesige Tier- und Pflanzenwelt. Sie erfahren mehr über das ursprüngliche Leben und den Spagat zwischen Tradition und Moderne. Lassen Sie sich auf die Menschen hier ein und Sie bekommen einen authentischen Einblick in das frühere und heutige Leben dieser Ethnie. Anschließend geht es via Usakos bis zur Atlantikküste nach Swakopmund. Zahlreiche Kolonialbauten prägen nach wie vor das Stadtbild des auch bei Einheimischen beliebten Seebads. Übernachtung im Swakopmund Sands Hotel. (Fahrstrecke: ca. 200 km) 11. Tag: Swakopmund (F) Der gesamte Tag steht Ihnen für eigene Erkundung zur Verfügung. Lohnenswert ist ein Besuch des Museums, der Kristallgalerie oder des Schlangenparks. Auch das Umland hat viel zu bieten. Vor Ort können Sie einen faszinierenden Rundflug über die Wüste und die Dünen sowie zu den Schiffswracks von Conception Bay buchen. Außerdem besteht die Möglichkeit zu einem Ausflug nach Cape Cross oder nach Walvis Bay. Nehmen Sie dort an einer Rundfahrt mit einem Katamaran durch den Hafen und die Lagune teil.

Ein weiterer empfehlenswerter Ausflug führt in die Namib-Wüste (alle Aktivitäten optional). Übernachtung wie am Vortag. 12. Tag: Swakopmund – Namib-Wüste (F/A) Die Route führt Sie gen Süden, vorbei an den uralten Welwitschia Mirabilis. Quer durch das UNESCO-Weltnaturerbe Namib geht es dann zum Kuiseb-Canyon. Eine der schönsten Farmen Namibias erwartet Sie. Die Namib Desert Lodge liegt nördlich von Sesriem am Fuße einer wunderbaren Dünenlandschaft. Der Sonnenauf- und Sonnenuntergang ist im schönsten Antlitz der Namib besonders eindrucksvoll, Fotografen finden hier geradezu paradiesische Lichtverhältnisse und Fotomotive. Während der optionalen Sundowner-Fahrt wird der Kontrast zwischen den alten versteinerten Dünen und den Sanddünen deutlich. Es ergeben sich fantastische Ausblicke. Wer es etwas aktiver mag, dem sei eine Wanderung empfohlen. Auf der gemütlichen Terrasse des Restaurants mit Blick auf die Dünen genießen Sie Ihr Abendessen. Oryx-Antilopen und Springböcke stillen regelmäßig ihren Durst an der beleuchteten Wasserstelle. Übernachtung in der Namib Desert Lodge. (Fahrstrecke: ca. 360 km) 13. Tag: Sossusvlei – Sesriem-Canyon (F/A) Heute fahren Sie ins Herz der Namib-Wüste, zu den aprikotfarbenen Dünen beim Sossusvlei. Sie haben die Möglichkeit, eine der höchsten Dünen der Welt zu besteigen und werden durch einen atemberaubenden Ausblick in die unendliche Sandwüste belohnt. Früh morgens ist das einmalige Licht- und Schattenspiel am intensivsten zu erleben. Bei einem Spaziergang durch das benachbarte Deadvlei bestaunen Sie eine bizarre Landschaft aus trockenen Ästen abgestorbener Kameldornbäume, die in den Himmel ragen. Bei der Rückfahrt besuchen Sie den 30 Meter tiefen Sesriem-Canyon und brechen auf zu einer kurzen Wanderung durch die enge schattige Schlucht. Am Abend erwartet Sie ein besonderer Höhepunkt: Sobald das Naukluft-Gebirge violett im Abendlicht verglüht, heißt es Betten rausrollen für eine Nacht unter dem sagenhaften Sternenhimmel der Wüste. Übernachtung im Namib Dune Star Camp. (Fahrstrecke: ca. 250 km) 14. Tag: Namib-Wüste – Windhoek (F/A) Heute reisen Sie in die Region Windhoek. Sie werden von einem Fahrer von der Namib Desert Lodge abgeholt und zur Onjala Lodge gebracht. Lassen Sie die Erlebnisse der Reise noch einmal Revue passieren. Die Lodge befindet sich in einem großen privaten Naturpark, in dem es Löwen, Leoparden und Wildhunde gibt. Übernachtung in der Onjala Lodge. (Fahrstrecke: ca. 370 km) 15. Tag: Abflug von Windhoek (F) Am späten Nachmittag erreichen Sie den Flughafen Windhoek und fliegen heim. (Fahrstrecke: ca. 50 km)


16. Tag: Heimreise Sie landen am Morgen in Deutschland. Anschlussprogramm für die 20 Tage Reise: 14. Tag: Namib-Wüste – HelmeringhausenRegion (F/A) Sie reisen Richtung Südwesten in die Region um Helmeringhausen. Es erwartet Sie eine Region von faszinierender Ursprünglichkeit und eine Unterkunft im Farmstil. Den Nachmittag können Sie auf dem Gelände der Farm entspannen oder an den optionalen Aktivitäten teilnehmen. Übernachtung auf einer Gästefarm. (Fahrstrecke: ca. 240 km)

Fotos: Jörg Ehrlich (2), Marie Scholz (1), Dr. Gebhard Manninger (1)

15. Tag: Helmeringhausen-Region – Lüderitz (F) Nach kurzer Fahrt stoppen Sie am Schloss Duwisib. Es werden plötzlich rote Mauern, Wehrtürme und Zinnen einer scheinbar aus dem europäischen Mittelalter stammenden Festung sichtbar. Dieses Schloss gehört zu einer der skurrilsten deutschen Kolonialbauwerke in Namibia. Nach einem Rundgang haben Sie die Möglichkeit zum Mittagessen. Über Aus geht es an die Atlantikküste nach Lüderitz. Bummeln Sie durch die farbenprächtige Stadt mit den zahlreichen, aus der deutschen Kolonialzeit stammenden Bauten. Übernachtung im Lüderitz Nest Hotel. (Fahrstrecke: ca. 360 km) 16. Tag: Lüderitz – Kolmannskuppe – Fish-RiverCanyon (F/A) Sie besuchen die „Geisterstadt“ Kolmannskuppe, eine ehemalige Diamantenstadt. Die Stadt entwickelte sich damals schnell zu einer Siedlung mit einer gut ausgebauten Infrastruktur. Nachdem der Diamantenabbau eingestellt wurde, zerfielen die Häuser und die Wüste übernahm die Oberhand. Heute sind die Ruinen mit Sand gefüllt. Anziehungskraft übt dieser Ort nach wie vor aus. Es

geht weiter Richtung Süden, zum zweitgrößten Canyon der Welt, dem Fish-River-Canyon. Übernachtung im Canyon Roadhouse. (Fahrstrecke: ca. 430 km) 17. Tag: Fish-River-Canyon – Kalahari (F/A) Den Morgen verbringen Sie am Fish-River-Canyon. Die gewaltigen Schluchten winden sich durch die felsige Landschaft. Der Canyon ist etwa 160 km lang, bis zu 27 km breit und 500 m tief. Sie unternehmen eine kurze Wanderung am Ostrand des Canyons, es ergeben sich malerische Fotomotive. Danach geht die Fahrt über Keetmanshoop zum Köcherbaumwald. Die Aloen-Art kommt eher einzelstehend vor, weswegen das gehäufte Auftreten eine besondere Attraktion ist. Vorbei am „Giants Playground“, einer bizarren Felslandschaft geht es in Richtung Mariental. Übernachtung in der Kalahari Anib Lodge. (Fahrstrecke: ca. 450 km) 18. Tag: Kalahari (F/A) Heute haben Sie einen ganzen Tag zur freien Verfügung. Unternehmen Sie z.B. eine Wanderung über das Gelände oder eine Nachmittagsrundfahrt durch die roten Schwertdünen der Kalahari, in deren Tälern unter anderem Springböcke, Antilopen sowie Strauße beobachtet werden können (optional). Einen bleibenden Eindruck hinterlässt der Sundowner mit Blick auf die Dünen der Kalahari. Übernachtung wie am Vortag. 19. Tag: Abflug (F) Gegen Mittag fahren Sie durch die Ausläufer der Kalahari zum Flughafen Windhoek und fliegen heim. Auf Wiedersehen in Namibia! (Fahrstrecke: ca. 350 km) 20. Tag: Heimreise Sie landen am Morgen in Deutschland.

NAMLOK16 Namibia 16 Tage Reise ab 3750 € 20 Tage Reise ab 4650 €

NAMLOK20

Schwierigkeit: Leistungen · Linienflug ab/an Frankfurt inkl. Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17) · Deutschsprachige Tourenleitung bis 14./19. Tag · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im Minibus mit Klimaanlage, Geländewagenshuttle zum Sossusvlei · Etosha NP: halbtägige Pirschfahrt im offenen Allradfahrzeug · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 13/17 Ü: feste Unterkünfte im DZ · Mahlzeiten: 13/17×F, 10/13×A Nicht in den Leistungen enthalten Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren und/ oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise NAMLOK16 03.02.18 – 18.02.18 3890 € 10.02.18 – 25.02.18 3750 € 03.03.18 – 18.03.18 3890 € 28.04.18 – 13.05.18 3890 € 19.05.18 – 03.06.18 3890 € 02.06.18 – 17.06.18 3750 € 16.06.18 – 01.07.18 3750 € 14.07.18 – 29.07.18 4090 € 18.08.18 – 02.09.18 4090 € 22.09.18 – 07.10.18 4090 € 13.10.18 – 28.10.18 4090 € 10.11.18 – 25.11.18 4090 € 22.12.18 – 06.01.19 4090 € Weitere Termine siehe diamir.de 20 Tage Reise NAMLOK20 ab 4650 € Abfahrtstermine siehe NAMLOK16 Zusatzkosten Rail & Fly: 50 € EZ-Zuschlag: 16 Tage: 340 € / 20 Tage: 440 € Zubringerflug ab D/A/CH: auf Anfrage Teilnehmerzahl 6 – 12 DIAMIR PRIVAT Täglich ab 2 Personen, deutschsprachige Tourenleitung, ab 5450 € zzgl. Flug

– 16 Tage – 20 Tage Himbadorf l l Twyfelfontein s Erongo-

l Etosha NP

s Waterberg s AfriCat

Gebirge

l Swakopmund

Sossusvlei l Sesriem Canyonl

l Windhoek

l Mariental

Lüderitz l l Keetmanshoop Fish River Canyon l

|3


Wüstenzauber unterm Sternenhimmel 13 Tage Lodgesafari

DIAMIR Pur

s s s s s

Exklusive Rundreise für Namibia-Liebhaber Deutschsprachige Kleingruppenreise (max. 6 Pers.) Erongo-Gebirge aktiv: Spitzkoppe und Versteinerter Wald Seltene Wüstenelefanten im Damaraland aufspüren Kalahari, Sossusvlei, Pirschfahrten im Etosha NP

1. Tag: Ankunft in Windhoek Nach Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Windhoek und der Erledigung der Einreiseformalitäten werden Sie von Ihrem Transferfahrer begrüßt. Dieser bringt Sie nach Windhoek zum Casa Piccolo. Nach dem Einchecken haben Sie Zeit, um sich ein wenig auszuruhen und sich frisch zu machen. Am Nachmittag treffen Sie Ihren Guide und besichtigen im Rahmen einer Stadtrundfahrt die Alte Feste mit Museum, die Christuskirche, den Tintenpalast und die ehemalige Kaiserstraße. Gemeinsames Abendessen mit allen Teilnehmern im Joe‘s Beerhouse (optional und nicht im Tourpreis enthalten). Übernachtung im Casa Piccolo Guesthouse.

Auf Safari in Namibia! Es geht durch die einzigartige Landschaft der Kalahari und der Namib­Wüste und die bekannten Regionen Sossusvlei, Swakopmund und Etosha NP. Gute Unterkünfte mit exzellenter Küche beenden den erlebnisreichen Safaritag. 2. Tag: Windhoek – Kalahari (F/A) Nach einer kurzen Einweisung durch Ihren Guide verlassen Sie Windhoek und fahren über Rehoboth in den Süden in Richtung Mariental bis zur Bagatelle Kalahari Game Ranch, die wie eine Oase am Rand der südlichen Kalahari inmitten der roten Sanddünen liegt. Dort können Sie die Ruhe der Wüstenregion genießen und sich entspannen. Der Ausblick über die unendlich erscheinende Dünenlandschaft hilft dabei. Übernachtung in der Bagatelle Kalahari Game Ranch. (Fahrstrecke: ca. 300 km, Fahrzeit: ca. 4-5h) 3. Tag: Kalahari – Namib-Wüste (F/A) Am Morgen empfehlen wir Ihnen einen „BushWalk“ mit den San, den Ur-Einwohnern des Lan-

des, die ihr enormes Wissen über Flora und Fauna mit Ihnen teilen möchten und Ihnen zeigen, wie sie einst als Jäger und Sammler lebten (optional). Weiter geht es Richtung Sesriem. Ihr Tagesziel ist die Elegant Desert Lodge, Ausgangspunkt für Ausflüge zu den riesigen Wanderdünen des Sossusvlei in der Namib-Wüste. Übernachtung in der Elegant Desert Lodge. (Fahrstrecke: ca. 450 km, Fahrzeit: ca. 5-6h) 4. Tag: Namib-Wüste – Rostock Ritz (F/A) Heute starten Sie sehr früh am Morgen in die älteste Wüste der Welt zum Sossusvlei. Erklimmen Sie eine der riesigen Dünen und genießen Sie den Ausblick über die unendliche Weite. Danach geht es weiter zum Sesriem-Canyon. Weiterfahrt zur Lodge. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung in der Rostock Ritz Desert Lodge. (Fahrstrecke: ca. 250 km, Fahrzeit: ca. 3-4h) 5. Tag: Rostock Ritz – Swakopmund (F) Das heutige Ziel ist Swakopmund, die „deutsche Stadt“ in Namibia. Hier wohnen noch immer Nachfahren ehemaliger Kolonisten und Staatsbeamter aus der deutschen Kolonialzeit. Deutscher Kuchen, deutsche Architektur sowie die noch oft gesprochene deutsche Sprache sind Überbleibsel aus der Geschichte. Für das Abendessen testen Sie am besten eines der vielen Restaurants in Swakopmund, die sich alle in Lauf-

4|


Namibia 13 Tage Reise ab 2690 €

NAMENT

Schwierigkeit:

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Ulrich Heermann (1), Archiv (2)

entfernung der Unterkunft befinden. Übernachtung im Swakopmund Guesthouse. (Fahrstrecke: ca. 250 km, Fahrzeit: ca. 3h) 6. Tag: Swakopmund – Cape Cross (F) Der Morgen steht zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit für eines der vielfältigen Angebote: einen Bummel durch die Stadt, eine Quad-Tour, einen Ausflug mit dem Katamaran oder eine Wüstensafari auf den Spuren der „Little Five“ (alles optional). Am Nachmittag treffen Sie Ihren Guide wieder und besuchen die Robben-Kolonie beim Cape Cross. Auch das Kreuz des Seefahrers Cão werden Sie besichtigen, bevor Sie wieder zurück nach Swakopmund fahren. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke: ca. 250 km, Fahrzeit: ca. 3h) 7. Tag: Swakopmund – Erongo-Gebirge (F/A) Von der Atlantikküste fahren Sie in das ErongoGebirge. Dort besuchen Sie den aufragenden Granitberg Spitzkoppe, der mit einer Höhe von 1728 m weithin sichtbar ist. Anschließend geht die Fahrt weiter zur Gästefarm. Sie unternehmen zusammen mit dem Farmer eine Farmrundfahrt und lernen viel Interessantes über das alltägliche Farmleben sowie die Tiere und das Ökosystem Namibias. Über 20 verschiedene Wildtier- und 300 Vogelarten wurden identifiziert und zahlreiche, für Namibia typische Baum- und Pflanzenarten sind dort zu entdecken. Übernachtung auf der Onduruquea Guestfarm. (Fahrstrecke: ca. 250 km, Fahrzeit: ca. 3h) 8. Tag: Erongo-Gebirge – Grootberg (F/A) Sie starten früh, passieren den Brandberg, mit ca. 2580 m der höchste Berg Namibias, und fahren zum „versteinerten Wald“. Dort bestaunen Sie die 280 Millionen Jahre alten mineralisierten, fossilen Baumstämme. Im Anschluss besichtigen Sie die beeindruckenden Felsgravuren von Twyfelfontein. Weiter geht es zur Grootberg Lodge. Spektakulär auf einem Plateau gelegen, haben Sie von der Lodge aus eine einzigartige Aussicht über das Klip River Valley. Übernachtung in der Grootberg Lodge. (Fahrstrecke: ca. 500 km, Fahrzeit: ca. 6-7h) 9. Tag: Ausflug zu den Wüstenelefanten (F/A) Nach einem zeitigen Frühstück gehen Sie mit einem erfahrenen Fährtenleser auf die Suche nach den seltenen Wüstenelefanten. Genießen Sie die einzigartige Landschaft des Damaralands und lernen Sie mehr über die Lebensgewohnheiten der einheimischen Bevölkerung. Mit etwas Glück und Geduld spürt Ihr Guide die im Vergleich zu seinen Artgenossen etwas kleineren Wüstenelefanten auf. Anschließend kehren Sie zur Lodge zurück. Übernachtung wie am Vortag.

10. Tag: Grootberg – Etosha-Nationalpark (F) Ihr heutiges Ziel ist der Etosha-Nationalpark . Der Park wurde 1907 gegründet und ist einer der attraktivsten Nationalparks des südlichen Afrikas. Etosha bedeutet „großer Platz des trockenen, weißen Wassers“. Durch die große Hitze schimmert, flimmert und spiegelt sich alles in dieser riesigen Salzpfanne. Sie verbringen die meiste Zeit der nächsten beiden Tage in der Nähe der Wasserlöcher mit Tierbeobachtungen. Elefanten, Nashörner, Giraffen, verschiedene Antilopenarten und mit etwas Glück auch Löwen und Leoparden kommen zum Trinken an die Wasserstellen und können dabei beobachtet werden. Um die nachtaktiven Tiere im Etosha-Nationalpark zu beobachten, empfiehlt sich die Teilnahme an einer geführten Nacht-Safari (optional). Übernachtung im Okaukuejo Camp. (Fahrstrecke: ca. 350 km, Fahrzeit: ca. 4-5h) 11. Tag: Etosha-Nationalpark (F/A) Nach Sonnenaufgang brechen Sie wieder zur Pirsch auf. Sie fahren direkt an der Salzpfanne entlang, die sich kilometerweit nach Osten erstreckt, und können Herden von Impalas, Gnus, Oryx-Antilopen und Zebras beobachten, welche die Salzpfanne durchwandern. Abends verlassen Sie den Park durch das Van Lindequist Tor. Übernachtung im Mushara Bush Camp. (Fahrstrecke je nach Routenwahl im Nationalpark: ca. 150 km) 12. Tag: Etosha-Nationalpark – Otjiwarongo (F/A) Auf der Strecke nach Tsumeb liegt der OtjikotoSee, in dem im 1. Weltkrieg die deutschen Soldaten ihre Waffen versenkten. Sie besichtigen auch den Hoba-Meteoriten nahe Grootfontein. Sie erreichen die Waterberg Plateau Lodge mit einem grandiosen Blick über die Kalahari. Genießen Sie erneut die besondere Atmosphäre in Namibia. Übernachtung in der Waterberg Plateau Lodge. (Fahrstrecke: ca. 400 km, Fahrzeit: ca. 5-6h) 13. Tag: Otjiwarongo – Windhoek (F) Heute geht es zurück zum Ausgangspunkt Ihrer Tour nach Windhoek. Sie stoppen auf dem großen Handwerkermarkt in Okahandja. Kaufen Sie sich schöne handgeschnitzte Souvenirs, Korbwaren oder Schmuck zur Erinnerung an Namibia. Weiterfahrt nach Windhoek. Je nach Ihren individuellen Plänen für die Weiterreise bringt Sie Ihr Guide zum Flughafen oder zu einer Unterkunft Ihrer Wahl. Es wird nun Zeit, sich von Ihrem Guide zu verabschieden – bis zum nächsten Mal. (Fahrstrecke: ca. 300 km, Fahrzeit: ca. 4h)

Leistungen ab/an Windhoek · Deutschsprachige Tourenleitung · Alle Fahrten im 4x4 Safarifahrzeug mit Fensterplatzgarantie · Flughafentransfer passend zum Reisetermin · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 7 Ü: Lodge im DZ · 5 Ü: Gästehaus im DZ · Mahlzeiten: 12xF, 8xA Nicht in den Leistungen enthalten An- und Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 19.01.18 – 31.01.18 2690 € 16.02.18 – 28.02.18 2690 € 16.03.18 – 28.03.18 2690 € 06.04.18 – 18.04.18 2690 € 04.05.18 – 16.05.18 2790 € 15.06.18 – 27.06.18 2790 € 13.07.18 – 25.07.18 2890 € 10.08.18 – 22.08.18 2890 € 07.09.18 – 19.09.18 2890 € 21.09.18 – 03.10.18 2890 € 19.10.18 – 31.10.18 2790 € 02.11.18 – 14.11.18 2790 € 30.11.18 – 12.12.18 2690 € 14.12.18 – 26.12.18 2890 € 28.12.18 – 09.01.19 2890 € Weitere Termine siehe diamir.de Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € EZ-Zuschlag: 370 € Teilnehmerzahl 2–6 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe).

Palmwag l Twyfelfontein l

l Etosha NP l Grootfontein

Cape Cross l s Spitzkoppe l Windhoek Swakopmund l Namib- Kalahari Sossusvlei l l Mariental Sesriem-Canyon l Wüste

|5


Zwischen Sossusvlei und Etosha 11 Tage Komfortsafari

DIAMIR Pur

s s s s s

Ideal für Afrika-Einsteiger Ausgewählte und geschmackvolle Lodges und Gästehäuser Besuch von Sossusvlei und Twyfelfontein (UNESCO) Sämtliche Reisehöhepunkte Namibias vereint Zahlreiche Pirschfahrten im Etosha-Nationalpark

1. Tag: Ankunft in Windhoek Willkommen in Namibia! Je nach Ankunft in Windhoek starten Sie direkt zur Stadtrundfahrt durch diese alte Kolonialstadt. Sie besuchen die Christuskirche, die Alte Feste, die Gartenanlagen des Tintenpalastes sowie den Stadtteil KleinWindhoek. Als Kontrast dazu steht der Stadtteil der bantusprachigen Bevölkerungsgruppe – Katutura. Übernachtung im Tamboti Gästehaus. 2. Tag: Fahrt in die Namib-Wüste (F/A) Über Rehoboth geht es in südwestliche Richtung über steile Passstraßen zur Unterkunft in der Namib-Wüste, vermutlich die Älteste der Welt. Die höchsten Dünen der Welt, die zerklüfteten Naukluft-Berge, die unwirtliche Westküste und endlose Karstebenen – eindrucksvoller als in Afrikas größtem Naturschutzgebiet Namib-

Einmal das Beste von Namibia, bitte! Sie reisen zum Sossusvlei, nach Swa­ kopmund und in den Etosha NP. Auf dieser Reise erleben Sie die Höhepunkte Namibias, garniert mit namibischer Kochkunst und Komfort auf schön gelegenen Gästefarmen und Lodges. Naukluft-Park zeigt sich in ganz Namibia die Landschaft selten. Am Abend findet eine optionale Sundowner-Fahrt statt. Übernachtung in der Elegant Desert Lodge. 3. Tag: Sossusvlei – Sesriem-Canyon (F/A) Heute starten Sie noch vor Sonnenaufgang und fahren ins Herz der Namib-Wüste, zu den aprikotfarbenen Dünen beim Sossusvlei. Für die letzten 5 Kilometer wird ein Allrad-Shuttle benutzt. Sie haben die Möglichkeit, eine der höchsten Dünen der Welt zu besteigen und werden durch einen atemberaubenden Ausblick in die unendliche Sandwüste belohnt. Früh am Morgen ist das einmalige Licht- und Schattenspiel am intensivsten zu erleben. Bei einem Spaziergang durch das benachbarte Deadvlei bestaunen Sie eine bizarre Landschaft aus

trockenen Ästen abgestorbener Kameldornbäume, die in den Himmel ragen. Bei der Rückfahrt besuchen Sie den 30 Meter tiefen SesriemCanyon und brechen auf zu einer kurzen Wanderung durch die enge schattige Schlucht. Übernachtung wie am Vortag. 4. Tag: Namib-Wüste – Swakopmund (F) Der leckerste Apfelkuchen Namibias erwartet Sie in Solitaire. Die Route führt Sie weiter gen Norden, vorbei an den uralten Welwitschia Mirabilis. Über Walvis Bay, ein ausgebauter Hafen an der namibischen Küste, geht es nach Swakopmund. Diese kleine, schmucke Küstenstadt besitzt viele schöne Gebäude aus der deutschen Kolonialzeit. Der Tag klingt beim Spaziergang durch grüne Parkanlagen, entlang der Strandpromenade oder in einem gemütlichen Restaurant aus. Übernachtung im Orange House. 5. Tag: Swakopmund – Erongo-Gebirge (F/A) Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Unternehmen Sie eine der zahlreichen Aktivitäten. In Walvis Bay bietet sich Ihnen optional die Gelegenheit, an einer Rundfahrt mit einem Katamaran zu den Robben und Delfinen. Oder Sie unternehmen eine Dünenfahrt, um die kleinsten Bewohner der Wüste zu entdecken (jeweils Bezahlung vor Ort). Anschließend nehmen Sie Abschied vom Meer und fahren in nördlicher Richtung in das Erongo-Gebirge. Das geologisch

6|


Fotos: Jörg Ehrlich (1), Marie Scholz (1), Ute Pfudel (1), Archiv (1)

interessante Gebiet ragt 2300 m über dem Meeresspiegel auf. Trotz geringer Niederschläge gibt es eine Vielzahl stehender Gewässer, weshalb der Wildbestand hier relativ groß ist. Durch das spektakuläre Erongo-Gebirge geht es zum Gästehaus, wo Sie namibische Gastfreundschaft erwartet. Übernachtung in der Ai Aiba Rockpainting Lodge. 6. Tag: Erongo-Gebirge – Twyfelfontein – Fransfonteinberge (F/A) Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Reise durch Namibia fort in Richtung Twyfelfontein. Hier besuchen Sie das „Lebende Museum“ der Damara, das erste traditionelle Damaraprojekt in Namibia und das einzige seiner Art. Nirgendwo anders hat man die Möglichkeit, in dieser Form etwas über die traditionelle Kultur der Damara zu erfahren. Am Nachmittag besuchen Sie das UNESCO-Weltkulturerbe Twyfelfontein. Sie besichtigen auf einer ca. 1-2-stündigen Wanderung entlang eines Bergpfades einen Teil der über 2500 Felsgravuren und Felsmalereien. Bei der Rückkehr zur Lodge besteht unterwegs die Gelegenheit, den Versteinerten Wald zu besichtigen. Die fossilisierten Überreste von Baumstämmen gewähren Ihnen einen Einblick in die Flora von vor 260 Millionen Jahren. Anschließend erreichen Sie Ihre Unterkunft, die sich inmitten der Ugab-Terrassen befindet und einen sagenhaften Ausblick auf das Ugab-Tal bietet. Haben Sie noch Kraft? Dann unternehmen Sie eine Wanderung zu der Vingerklippe, welche wie ein erhobener Zeigefinger aus der Ebene des Ugab-Tals emporragt. Mit einem geschätzten Alter von 15 Millionen Jahren, einer Höhe von 35 Metern und einem Umfang von 44 Metern, ist ein Besuch dieses geologischen Phänomens die Mühe wert. Am Abend nehmen Sie Ihre Mahlzeit hoch oben auf einer der skurril geformten Ugab-Terrassen ein, und haben somit die Gelegenheit, den Sternenhimmel ungehindert zu beobachten. Übernachtung in der Vingerklip Lodge.

7. Tag: Fransfonteinberge – Etosha-Nationalpark (F/A) Heute ist es endlich soweit! Sie fahren zum Etosha-Nationalpark und unternehmen eine Pirschfahrt. „Der große weite Ort des trockenen Wassers" gehört zu den größten Schutzgebieten weltweit. Den ganzen Tag durchstreifen Sie das Wildschutzgebiet auf der Suche nach Löwen, Elefanten, dem Eland (der größten Antilope), dem Damara-Dikdik (der kleinsten Antilope), Giraffen und vielem mehr. Unterwegs sind Sie im Herzstück des Parks, der riesigen weiten Salzpfanne sowie an den zahlreichen Wasserlöchern. Hier sammeln sich die Herden und stillen ihren Durst. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie den Augenblick und das Gefühl, mitten in Afrika zu sein. Übernachtung im Mondjila Safari Camp. 8. Tag: Etosha-Nationalpark (F/A) Sie unternehmen den ganzen Tag Tierbeobachtungsfahrten im Etosha-Nationalpark . Übernachtung wie am Vortag. 9. Tag: Etosha-Nationalpark – Otavi (F/A) Heute durchqueren Sie den Etosha-Nationalpark von West nach Ost und werden nochmals zahlreiche Tiere zu Gesicht bekommen. Im Anschluss reisen Sie nach Otavi. Übernachtung auf der Seidarap Ranch. 10. Tag: Otavi – Windhoek (F/A) Sie reisen gen Süden via Otjiwarongo nach Okahandja. Ein Besuch auf dem Holzschnitzermarkt lohnt für letzte Souvenireinkäufe. Im Anschluss fahren Sie zur Okapuka Game Ranch, nur wenige Autominuten von Windhoek entfernt, aber schon mitten im dichten Savannenbusch. Dies ist ein würdiger Schlusspunkt Ihrer Reise. Übernachtung in der Okapuka Game Ranch. 11. Tag: Abreise (F) Bis zum Flughafentransfer steht Ihnen der Tag in der Unterkunft zur freien Verfügung.

Namibia 11 Tage Reise ab 1650 €

NAMFIX

Schwierigkeit: Leistungen ab/an Windhoek · Deutschsprachige Tourenleitung · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im privaten Fahrzeug mit Klimaanlage, Geländewagenshuttle zum Sossusvlei · Flughafentransfer bei An- und Abreise mit Air Namibia passend zum Reisetermin · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 4 Ü: Lodge im DZ · 4 Ü: Gästehaus im DZ · 2 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · Mahlzeiten: 10xF, 8xA Nicht in den Leistungen enthalten An- und Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Aktivitäten; Flughafentransfers (wenn An- und Abreise nicht mit Air Namibia bzw. abweichend vom Reisedatum erfolgt); evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 06.02.18 – 16.02.18 27.03.18 – 06.04.18 24.04.18 – 04.05.18 01.05.18 – 11.05.18 15.05.18 – 25.05.18 05.06.18 – 15.06.18 03.07.18 – 13.07.18 17.07.18 – 27.07.18 15.08.18 – 25.08.18 21.08.18 – 31.08.18 11.09.18 – 21.09.18 18.09.18 – 28.09.18 25.09.18 – 05.10.18 02.10.18 – 12.10.18 09.10.18 – 19.10.18 16.10.18 – 26.10.18 30.10.18 – 09.11.18 13.11.18 – 23.11.18 18.12.18 – 28.12.18

1650 € 1650 € 1650 € 1650 € 1650 € 1650 € 1750 € 1750 € 1750 € 1750 € 1750 € 1750 € 1750 € 1750 € 1750 € 1750 € 1750 € 1750 € 1750 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € EZ-Zuschlag: ab 150 € Teilnehmerzahl 6 – 12

l Etosha NP

Otavi l Twyfelfontein l Swakopmund l

l Omaruru l Windhoek

Sossusvlei ll Sesriem Canyon

|7


Vom Wüstenmeer zum Sambesi 15 Tage Lodgesafari

DIAMIR Komfort

s s s s s

Entschleunigung in stilvollen und naturnahen Lodges Tierische Vielfalt im Etosha- und Mahango-Nationalpark Hinterlassen Sie Ihre Fußspuren in den Dünen vom Sossusvlei Wassersafari durch Sambesi-Region & Besuch Victoriafälle Chobe-Nationalpark im offenen Safarifahrzeug

1. Tag: Abflug Am Abend fliegen Sie von Deutschland nach Windhoek. 2. Tag: Windhoek (A) Mittags begrüßt Sie Ihr Reiseleiter am Flughafen. Nach einer kurzen Erfrischung lockt die Hauptstadt, die auf einer Stadtrundfahrt erkundet wird. In einem Tal gelegen, vereint sie die Architektur einer modernen Stadt mit historischen Gebäuden aus deutscher Kolonialzeit. Im Stadtteil Katutura besuchen Sie den Bishop Kameeta Kindergarten und lernen seine kleinen Bewohner sowie das engagierte Team kennen. Am Abend gehen Sie in einem Restaurant in Windhoek essen. Übernachtung im The Utopia Boutique Hotel. (Fahrstrecke: ca. 40 km, ca. 0,30h) 3. Tag: Windhoek – Namib Naukluft NP (F) Durch die Auas-Berge und Rehoboth sowie am Naukluft-Gebirge geht es entlang zu Ihrer Lodge. Der Pistenstaub lässt ein Gefühl von Abenteuer aufkommen und beim Blick in die weite Graslandschaft verlieren sich Ihre Gedanken. Sie beziehen Ihr rustikales Natursteinchalet und gestalten den Nachmittag nach Ihren Vorstellungen. Nutzen Sie beispielsweise die Zeit, um am Außenpool der Lodge zu entspannen. Ein besonderer Höhepunkt ist der von der Lodge angebotene „Sundowner Drive“ (optional). Übernachtung in der A Little Sossus Lodge. (Fahrstrecke: ca. 300 km, ca. 4h)

8|

Die Reise verspricht eine perfekte Kombination aus Wüstentour, Pirschfahrt und Wassersafari. Ein intensiv rotes Dünenmeer, eine reiche Tierwelt im Etosha NP und die grüne Sambesi­Region mit zahlreichen Wasserläufen im dichten Busch­ land erwarten Sie. 4. Tag: Namib Naukluft NP – Sossusvlei – Sesriem-Canyon (F) Nur wer früh kommt, fängt die ersten Sonnenstrahlen im Dünental ein. Um in die Magie der morgendlichen Stimmung am zauberhaften Sossusvlei einzutauchen, fällt es leicht, das Bett in der Lodge gegen einen Platz im Allradshuttle zu tauschen. Dieser bringt Sie die letzten fünf Kilometer bis ins Vlei. Nun heißt es: Schuhe aus und bei einem Spaziergang durch das Dünenmeer den warmen Sand unter den Füßen spüren. Der Ausblick von den hohen Dünen lässt Sie innehalten und die Freiheit spüren, ehe es in einer lustigen Rutschpartie wieder hinab geht. Auch dem Deadvlei mit seinen über 500 Jahre alten abgestorbenen Akazien statten Sie einen Besuch ab.

Ein letzter Höhepunkt vor dem Verlassen des Parks ist die Erkundung des Sesriem-Canyons zu Fuß. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke: ca. 160 km, ca. 3h) 5. Tag: Namib Naukluft NP – Swakopmund (F) Durch die älteste Wüste der Welt geht es zum zweitgrößten Ozean der Welt, dem Atlantik. Sie unternehmen einen Abstecher nach Walvis Bay. Halten Sie Ausschau nach Flamingos, Seeschwalben und Pelikanen. Anschließend reisen Sie an der Küste entlang nach Swakopmund, dem beliebtesten Ferienort Namibias, der aufgrund seiner Vergangenheit als Teil der deutschen Kolonie sehr an eine deutsche Kleinstadt erinnert. Mit Meeresduft in der Nase geht es auf Erkundungstour. Das Abendessen genießen Sie in einem der Restaurants der Stadt (optional). Übernachtung im Swakopmund Plaza Hotel. (Fahrstrecke: ca. 360 km, ca. 4,5h) 6.–7. Tag: Swakopmund – Etosha NP (2×F/M (LB)) Nachdem Sie etwas Kleinstadt- und Meeresluft geschnuppert haben, geht es über Omaruru bis zum Etosha-Nationalpark . In Omaruru erkunden Sie bei einem geführten Rundgang das Weingut Kristall Kellerei. Im Garten oder der Weinstube verkosten Sie anschließend den köstlichen Tropfen. Dann geht es weiter zu Ihrer Unterkunft. Am 7. Tag dringen Sie mit Ihrem Reisefahrzeug tief ins Innere des Etosha-Nationalpark


Namibia • Botswana • Simbabwe 15 Tage Reise ab 3950 €

NAMWVL

Schwierigkeit:

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Archiv (2)

s ein. „Der große weite Ort des trockenen Wassers“ gehört zu den tierreichsten Schutzgebieten des südlichen Afrikas. Die ganztätige Pirschfahrt durch das Herzstück des Parks führt zu zahlreichen Wasserlöchern, welche Elefanten, Gnus, Zebras, Giraffen, Antilopen und Spitzmaulnashörner anlocken. 2 Übernachtungen im Etosha Safari Camp, in der Etosha Safari Lodge oder im Okaukuejo Camp, je nach Verfügbarkeit. (Fahrstrecke 6.Tag: ca. 490 km, ca. 5h) 8. Tag: Etosha-Nationalpark – Tsumeb (F) Den Vormittag verbringen Sie mit der Durchquerung des Nationalparks und gehen auf Beobachtungsposten an den Wasserlöchern. Es ist immer wieder spannend, in welcher Konstellation sich die Springböcke, Zebras, Oryxantilopen und Elefanten zusammenfinden, um zu baden oder zu trinken. Am späten Nachmittag verlassen Sie den Nationalpark durch das von Lindequist Tor. Das Minen Hotel ist eine grüne Oase in Tsumeb mit historischem deutschen Charme und überzeugt mit seiner vorzüglichen Küche. Übernachtung im Minen Hotel. (Fahrstrecke: ca. 300 km, ca. 4h) 9. Tag: Tsumeb – Sambesi-Region (F/A) Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren Sie zum Hoba-Meteorit, dem größten bislang auf der Erde gefundenen Meteoriten. Später geht es weiter in die Sambesi-Region (ehemals Caprivi). Hier ändert sich das Landschaftsbild von der für Namibia typischen unbewohnten Weite zu einem dichter besiedelten Gebiet mit zahlreichen kleinen Dörfern sowie hohen Bäumen und Palmen. Nachmittags können Sie am Swimmingpool entspannen und beim Blick auf die Flusslandschaft mit Papyrus und riesigen Bäumen ins Träumen geraten. Übernachtung in der Mahangu Safari Lodge. (Fahrstrecke: ca. 530 km, ca. 5h) 10. Tag: Mahango-Nationalpark (F/A) Die schön gelegene Lodge möchte man fast nicht mehr verlassen, aber die Stromschnellen der Popafälle sind eine annehmbare und ebenso verlockende Alternative. Der Nachmittag steht ganz im Zeichen der intensiven Tierbeobachtung. Im Reisefahrzeug geht es durch den Mahango-Nationalpark, der zum Bwabwata-Nationalpark gehört. In diesem noch weitgehend unberührten Nationalpark begegnen Ihnen sicherlich jede Menge tierische Bewohner. Übernachtung wie am Vortag. 11. Tag: Mahango NP – Buffalo Core Area – Sambesi-Region (F) Das Frühstück wird heute auf dem Boot serviert. Genießen Sie diesen besonderen Start in den Tag. Auf dem Weg zur nächsten Lodge machen Sie ei-

nen Abstecher zum Buffalo-Wildpark (Buffalo Core Area), der zum Bwabwata-Nationalpark gehört. Im Reisefahrzeug durchqueren Sie den sehr ursprünglichen Park. Danach lockt der SambesiFluss. Als eine der ersten Gäste genießen Sie den Aufenthalt in der im November 2017 eröffneten Zambezi Mubala Lodge. Am Nachmittag begeben Sie sich auf eine Bootsfahrt auf dem legendären Sambesi und erleben die Region aus einer ganz neuen Perspektive. Verschlungene Wasserarme führen zu immer neuen, paradiesisch anmutenden Flecken Erde. Die Vogelwelt hat lange geprobt und vollführt ein Konzert der Extraklasse. Ein fantastischer Ort für Naturfreunde. Den Abend lassen Sie entspannt bei einem Sundowner ausklingen und lauschen dem Grunzen der Flusspferde. Übernachtung in der Zambezi Mubala Lodge. (Fahrstrecke: ca. 330 km, ca. 3,5h) 12. Tag: Sambesi-Region (F) Ein kompletter Tag in dieser wunderschönen Region liegt vor Ihnen. Direkt an der Lodge steigen Sie wieder ins Boot und begeben sich auf eine ausgedehnte Wassersafari. Es wird eine spannende Suche nach Wildtieren, die sich am Ufer abkühlen oder unter den Bäumen nach einem Schattenplatz suchen. Den restlichen Tag gestalten Sie ganz nach Ihren Vorstellungen. Optional können Sie aus weiteren Aktivitäten der Lodge wählen. Übernachtung wie am Vortag. 13. Tag: Sambesi-Region – Chobe-Nationalpark – Victoriafälle (F/A) Die Reise geht sehr früh am Morgen weiter nach Kasane. Hier steigen Sie in offene Safarifahrzeuge um und erleben den Chobe-Nationalpark bei einer etwa dreistündigen Pirschfahrt. Danach werden Sie zusammen mit Ihrem Reiseleiter mit einem Transfer nach Victoria Falls gebracht. Am Nachmittag besuchen Sie die atemberaubenden Victoriafälle, welche seit 1989 zum UNESCO-Weltnaturerbe gehören. Freuen Sie sich am Abend auf das gemeinsame Abschiedsessen in der Boma. Die authentische einheimische Küche sowie die Tanz- und Trommelshow wird auch Sie begeistern. Zurück am Hotel verabschieden Sie sich von Ihrem Reiseleiter, der am nächsten Morgen seine Heimreise antritt. Übernachtung in der Ilala Lodge. (Fahrstrecke: ca. 220 km, ca. 3h) 14.–15. Tag: Victoria Falls – Abflug Victoria Falls – Ankunft Frankfurt (F) Das Leben in Afrika erwacht und Sie können sich die Zeit bis zur Abreise aktiv vertreiben. Am späten Vormittag werden Sie zum Flughafen Victoria Falls gebracht. Lehnen Sie sich entspannt zurück und sagen Sie Afrika vorerst „Auf Wiedersehen“. Am Morgen von Tag 15 landen Sie in Frankfurt und reisen in Ihren Heimatort.

Leistungen · Linienflug ab/an Frankfurt inkl. Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17) · Deutschsprachige Tourenleitung · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im klimatisierten Mini- oder Safaribus · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 7 Ü: Lodge im DZ · 3 Ü: Hotel im DZ · 2 Ü: Gästehaus im DZ · Mahlzeiten: 12xF, 1xM (LB), 4xA Nicht in den Leistungen enthalten Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Simbabwe (ca. 30 US$); Touristensteuer Botswana (30 US$, zahlbar bei Einreise); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 11.02.18 – 25.02.18 16.03.18 – 30.03.18 25.03.18 – 08.04.18 22.04.18 – 06.05.18 06.05.18 – 20.05.18 20.05.18 – 03.06.18 03.06.18 – 17.06.18 17.06.18 – 01.07.18 01.07.18 – 15.07.18 15.07.18 – 29.07.18 29.07.18 – 12.08.18 12.08.18 – 26.08.18 26.08.18 – 09.09.18 09.09.18 – 23.09.18 16.09.18 – 30.09.18 23.09.18 – 07.10.18 30.09.18 – 14.10.18 07.10.18 – 21.10.18 21.10.18 – 04.11.18 11.11.18 – 25.11.18 16.12.18 – 30.12.18

3950 € 3950 € 3950 € 3950 € 3950 € 3950 € 3950 € 3950 € 4250 € 4250 € 4250 € 4250 € 4250 € 4250 € 4250 € 4250 € 4250 € 4250 € 4250 € 4250 € 4250 €

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: 270 € Rail & Fly: 50 € Teilnehmerzahl 6 – 12

Mahango NPll Victoriafälle l l Bwab- Chobe NP wata NP

Etosha NP ll Tsumeb Swakopmund

l l

Walvis Bay

l Windhoek l Namib Naukluft NP l Sossusvlei

|9


Stilvoll durch Etosha, Bwabwata und Chobe 12 Tage Lodgesafari

DIAMIR Pur

s s s s s

Drei Tage die Artenvielfalt im Etosha NP entdecken Geführte Fuß-Pirsch durch das Onguma-Wildreservat Safari im Bwabwata-Nationalpark in der Sambesi-Region Auf Stelzen in den Baumkronen errichtete Nambwa Tented Lodge Ghoha Hills: Refugium im Herzen des Chobe-Nationalparks

1. Tag: Windhoek – Etosha-Nationalpark (M/A) Herzlich Willkommen in Windhoek! Ihr Reiseleiter empfängt Sie am Flughafen Windhoek. Kommen Gäste zu verschiedenen Zeiten an, unternimmt der Reiseleiter mit den am Morgen und am Vormittag angereisten Gästen einen Abstecher nach Windhoek. Am frühen Nachmittag werden die Gäste mit späterer Ankunft abgeholt. Über Okahandja und Otjiwarongo geht es bis vor die Tore des Etosha-Nationalpark s. Der Pistenstaub lässt ein Gefühl von Abenteuer aufkommen und beim Blick in die weite Graslandschaft verlieren sich Ihre Gedanken. Am späten Nachmittag erreichen Sie das Camp und beziehen Ihr festes komfortables Hauszelt. Die Zelte

Diese Reise führt Sie zu den Wildtieren Namibias im Etosha NP, zur grünen was­ serreichen Sambesi­Region, zu den Elefanten in der Savuti­Region im Chobe NP und zu den legendären Victoriafällen. Übernachtet wird in Lodges von höchstem Komfort! verfügen über einen Ventilator, um die warmen Nächte abzukühlen und vom Zeltdeck aus genießen Sie die schöne Aussicht. Erfrischen Sie sich im kleinen Swimmingpool und staunen Sie über die überwältigende Weite Namibias. Übernachtung im Mondjila Safari Camp. (Fahrstrecke: ca. 430 km, ca. 4,5h) 2. Tag: Etosha-Nationalpark (F/M/A) Vom Camp sind es nur wenige Kilometer bis zum Etosha-Nationalpark , einem der tierreichsten Schutzgebieten des südlichen Afrikas. Die Salzsenke von Etosha ist der Überrest eines großen Sees, der vor vielen tausend Jahren ausgetrocknet ist. Die große weiße Salzpfanne ist

etwa 120 Kilometer breit und ist die Hauptattraktion des Nationalparks. Die am Rand liegenden natürlichen Quellen und Wassersstellen versorgen die Wildtiere in der sonst trockenen Gegend mit Trinkwasser. Sie unternehmen eine ganztägige Pirschfahrt durch den westlichen Teil des Nationalparks. Ihre Sinne sind in ständiger Wachsamkeit und mit etwas Glück spüren Sie Strauße, verschiedene Antilopenarten, Giraffen, Zebras, Elefanten, Löwen und eine Vielzahl anderer Tierarten auf. Das Mittagessen nehmen Sie im Nationalpark ein und nach einer Ruhepause geht es weiter auf Spurensuche und Erkundung im Nationalpark. Am späten Nachmittag kehren Sie ins Camp zurück. Übernachtung wie am Vortag. 3. Tag: Etosha-Nationalpark (Onguma-Wildreservat) (F/M/A) Heute dringen Sie tief ins Innere des EtoshaNationalparks ein. Die ganztätige Pirschfahrt durch das Herzstück des Parks und durch den östlichen Teil führt zu zahlreichen Wasserlöchern, welche Elefanten, Gnus, Zebras, Giraffen, Antilopen, Spitzmaulnashörner und Löwen anlocken. Am frühen Nachmittag erreichen Sie das Onguma Bush Camp, an der östlichen Seite des Etosha-Nationalpark s gelegen. Von der Lounge und dem Essbereich blickt man auf ein Wasserloch, an dem man den Lauf der Natur rund um die Uhr beobachten kann. Im späten Nachmit-

10 |


Fotos: Sabrina Landgraf (1), Archiv (3)

tag brechen Sie zu einer Fahrt durch das Onguma-Wildreservat auf. Erleben Sie den Sonnenuntergang und erfrischen Sie sich mit einem kühlen Getränk. Übernachtung im Onguma Bush Camp. (Fahrstrecke: ca. 200 km, ca. 3,5h)

und auf den Kwando-Fluss die Seele baumeln. Zum Sonnenuntergang sind Sie auf einer Pirschfahrt im Nationalpark unterwegs. Übernachtung in der Nambwa Tented Lodge (Luxuszelte). (Fahrstrecke: ca. 440 km, ca. 4,5h)

4. Tag: Etosha-Nationalpark (Onguma-Wildreservat) (F/M/A) Am frühen Morgen begeben Sie sich mit einem Ranger auf eine geführte Fuß-Pirsch (Bush-Walk) durch das Onguma-Wildreservat, eines der am besten gehütetsten Geheimnisse Namibias. Aus nächster Nähe erleben Sie die Natur in seiner ganzen Schönheit und Vielfalt. Die Gerüche und Geräusche im namibischen Busch sind einzigartig. Lernen Sie, die Spuren von kleinen Wildtieren zu lesen und lernen Sie interessantes über Insekten und Vögel. Am Nachmittag geht es zu einer weiteren Erkundungstour durch den Etosha-Nationalpark . Das Mittagessen nehmen Sie entweder auf Onguma oder im Etosha NP ein. Übernachtung wie am Vortag.

7. Tag: Sambesi-Region (Bwabwata-Nationalpark) (F/M/A) Für das Frühstück fahren Sie raus in die Natur, setzen sich an den komplett gedeckten Tisch und frühstücken in der Idylle. Dieses sogenannte „Bush Breakfast“ ist eine ganz fantastische Erfahrung. Danach bleibt Zeit zum Entspannen in der wunderbaren Lodge. Am Nachmittag erkunden Sie bei einer Pirschfahrt den weitläufigen Bwabwata-Nationalpark. Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag: Etosha-Nationalpark (Onguma-Wildreservat) – Rundu – Kavango-Fluss (F/M/A) Es geht weiter Richtung Nordosten und Sie erreichen die Kavango-Region. Ihre Lodge liegt idyllisch am Ufer des Kavango-Flusses, der in das Okavango-Delta fließt. Hier erwartet Sie ein Luxus-Buschlager und ein faszinierendes Vogelund Tierparadies. Auf Stelzen unter hohen Bäumen liegen die gepflegten Hauszelte und bieten großartige Aussichtspunkte. Am frühen Nachmittag nehmen Sie in der Lodge Ihr Mittagessen ein. Auf dem Hauptdeck befindet sich ein Swimmingpool, der zu einer kleinen Erfrischung und einem entspannten Sonnenbad einlädt. Am späten Nachmittag schaukeln Sie bei einem geführten Bootsausflug auf dem Kavango-Fluss in den Sonnenuntergang. Übernachtung in der Taranga Safari Lodge. (Fahrstrecke: ca. 450 km, ca. 4,5h) 6. Tag: Kavango-Fluss – Mahango NP – Sambesi-Region (F/M/A) Sie durchqueren die Sambesi-Region (ehemals Caprivi) und unternehmen unterwegs eine Pirschfahrt durch den Bwabwata-Nationalpark (Mahango Core Area). Das Mittagessen nehmen Sie in der Nunda River Lodge ein. Danach fahren Sie weiter durch die Sambesi-Region und erreichen die Nambwa Tented Lodge im BwabwataNationalpark (Kwando Core Area). Sie liegt unter majestätischen Bäumen. Um den Elefanten keine Wanderwege zu blockieren, ist die gesamte Lodge auf Stelzen gebaut. Ein Gehweg verbindet die komfortablen und luxuriösen Hauszelte miteinander. Lassen Sie beim schönen Blick vom großen Freiluft-Deck auf die Ebene

8.-9. Tag: Sambesi-Region – Chobe-Nationalpark (Savuti) 2x(F/M/A) Es geht weiter nach Osten Richtung Katima Mulilo und von hier aus Richtung Südosten. Am Ngoma Grenzposten reisen Sie nach Botswana ein. Ziel ist die Ghoha Hills Savuti Lodge im Chobe-Nationalpark. Hier speisen Sie zu Mittag. Anspruchsvolle Reisende werden den Aufenthalt in dieser einzigartigen, erstklassigen Lodge genießen. Sie liegt hoch oben auf einem Felsvorsprung mit Blick auf die Savuti-Region. Jedes der luxuriös und liebevoll eingerichteten Zimmer bietet einen atemberaubenden Ausblick auf die Ebenen und die unberührte Wildnis. Lassen auch Sie sich morgens von einem traumhaften Sonnenaufgang wecken! Ghoha Hills überzeugt neben der Lage durch eine gehobene Küche sowie Umweltbewusstsein. Die Lodge wird komplett mit Solarenergie betrieben. Am ersten Abend geht es mit offenen Geländefahrzeugen zur Pirschfahrt in den Sonnenuntergang. Den gesamten nächsten Tag unternehmen Sie eine Pirschfahrt durch die Savuti-Region und den Chobe-Nationalpark. Nach der Aktivität sorgt der Swimmingpool mit herrlicher Aussicht für angenehme Erfrischung. 2 Übernachtungen in der Ghoha Hills Lodge. (Fahrstrecke Tag 8: ca. 270 km, ca. 4,5h)

Namibia • Botswana • Simbabwe 12 Tage Reise ab 4990 €

NAMNFS

Schwierigkeit: Leistungen · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung bis Tag 10 (je nach Termin) · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im 4x4 Geländefahrzeug · Flughafentransfer bei An- und Abreise passend zum Reisetermin · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 5 Ü: Lodge im DZ · 4 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · 2 Ü: Hotel im DZ · Mahlzeiten: 11xF, 10xM, 9xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Simbabwe (ca. 30 US$, einmalige Einreise); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Tourismussteuer Botswana (30 US$, zahlbar bei Einreise); Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 26.03.18 – 07.04.18 30.04.18 – 12.05.18 21.05.18 – 02.06.18 09.07.18 – 21.07.18 23.07.18 – 04.08.18 30.07.18 – 11.08.18 27.08.18 – 08.09.18 17.09.18 – 29.09.18 08.10.18 – 20.10.18 05.11.18 – 17.11.18

4990 € 4990 € 4990 € 5190 € 5190 € 5190 € 5190 € 5190 € 5190 € 4990 €

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: 1490 € Teilnehmerzahl 6

10. Tag: Chobe-Nationalpark (Savuti) – Victoriafälle (F/M) Nach einer morgendlichen Pirschfahrt geht die Reise weiter nach Kasane. In der Chobe Safari Lodge nehmen Sie das Mittagessen ein und verabschieden Ihren Reiseleiter. Danach bringt Sie ein Transfer zur letzten Station der Reise: Simbabwe, Victoria Falls. Übernachtung im Victoria Falls Hotel (Luxus-Zimmer). (Fahrstrecke: ca. 220 km, ca. 4,5h) 11.-12. Tag: Victoriafälle – Abflug Victoria Falls 2x(F) Für Ihre Zeit in Victoria Falls steht Ihnen das Personal vom Hotel zur Seite. Die Victoriafälle erreichen Sie bequem während eines Spaziergangs (ca. 10 Minuten) und erkunden dort den Regenwald des Nationalparks und betrachten die imposanten Victoriafälle, die zum UNESCO-Weltnaturerbe gehören (optional). Wahrhaft berauschend! Gestalten Sie den Nachmittag ganz nach Ihrem Geschmack. Es gibt zahlreiche Aktivitäten in Victoria Falls, an denen Sie teilnehmen können (optional). Die Aktivtäten buchen Sie direkt vor Ort. Die Reise endet am 12. Tag nach dem Frühstück am Hotel. Passend zum Rückflug bringt Sie ein Transfer zum Flughafen Victoria Falls. Übernachtung am Tag 11 wie am Vortag.

Victoriafälle l Kavango-Region l l l Bwab- Chobe NP Etosha NP ll wata NP Tsumeb

l Windhoek

| 11


Namibia aktiv und intensiv 13 Tage Wander- und Naturrundreise

DIAMIR Aktiv

NAMWAN

Namibia 13 Tage Reise ab 2650 €

Höhepunkte s Klassisches Namibia aktiv kombiniert s Wandernd durch die Naukluft-Berge, das Sossusvlei und Twyfelfontein (UNESCO) s Gast im „Lebenden Museum“ der San und bei Geparden s Dem Himmel nah: Campen in den Erongo-Bergen Schwierigkeit: Leistungen ab/an Windhoek · Deutschsprachige Tourenleitung · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten in privaten und klimatisierten Fahrzeugen · Flughafentransfer bei An- und Abreise passend zum Reisetermin · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 10 Ü: feste Unterkünfte im DZ · 2 Ü: Zelt (inkl. Feldbett, Kissen, Decke) · Mahlzeiten: 12xF, 9xA Nicht in den Leistungen enthalten An- und Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 30.10.17 – 11.11.17 26.03.18 – 07.04.18 14.05.18 – 26.05.18 01.10.18 – 13.10.18 29.10.18 – 10.11.18

Die Route ist klassisch, das Erlebnis außergewöhnlich. Sie unternehmen kleine und große Wanderungen, z.B. in den Naukluft­Bergen, am Kuiseb­Canyon oder zu den Felsbildern im Erongo­Gebirge. Höhepunkt ist die Wanderung durch das malerische Sossusvlei. 1. Tag: Ankunft in Windhoek Nach Ankunft am Flughafen in werden Sie zur Unterkunft gebracht. Übernachtung im Hotel Thule. 2. Tag: Windhoek – Naukluft-Berge (F/A) Sie erkunden die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt der Naukluft-Berge. Am Nachmittag geht es auf einem gut markierten Wanderweg zum Bullenkopf. Übernachtung auf der BüllsportGästefarm. (Gehzeit: ca. 3 h, 300 m↑↓)

2650 € 2790 € 2790 € 2790 € 2790 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 €; EZ-Zuschlag: 270 € Teilnehmerzahl 5 – 10

3. Tag: Naukluft-Berge – Namib-Wüste (F/A) Sie reisen in die Namib-Wüste. Nachmittags wandern Sie auf dem Lodge Gelände umher. Übernachtung in der Namib Desert Lodge. (Gehzeit: ca. 1 h, 50 m ↑↓) 4. Tag: Sesriem – Sossusvlei (F/A) Vor Sonnenaufgang startet die Fahrt zum faszinierenden Sossusvlei. Sie wandern zum Sossusvlei und Deadvlei und besteigen so die höchsten Sanddünen der Welt mit ca. 300 m Höhe. Sie besuchen den Sesriem-Canyon und unternehmen eine kurze Wanderung durch die enge schattige Schlucht. Ü wie am Vortag. (Gehzeit: ca. 3-4 h, 400 m ↑↓)

l Etosha NP

Twyfelfontein

l

l Okonjima

Erongo-

l Berge

l Swakopmund

l Windhoek

l Naukluft-Berge

Sossusvlei l

12 |

5. Tag: Sossusvlei – Swakopmund (F) Bei der Wanderung zum Kuiseb-Canyon entdecken Sie diese wilde, ursprüngliche Hügellandschaft mit kargem Bewuchs und unendlicher Weite. Unterwegs passieren Sie noch die Welwitschia sowie die sogenannte Mondlandschaft. Übernachtung im The Delight. (Gehzeit: 2-3 h, 300 m ↑↓) 6. Tag: Swakopmund (F) Eigene Erkundungen in bzw. außerhalb der Stadt. Ü wie am Vortag.

7. Tag: Swakopmund – Erongo-Berge (F/A) Sie besuchen das „Lebende Museum“ der San. Übernachtung im Zelt in den Erongo-Bergen. 8. Tag: Erongo-Berge (F/A) Am Morgen und Nachmittag wandern Sie durch diese faszinierende Landschaft auf der Suche nach Felszeichnungen und Granitformationen. Ü wie am Vortag. (Gehzeit: ca. 3-4 h, 300 m↑↓) 9. Tag: Erongo-Berge – Twyfelfontein (F/A) Bei einer kleinen, geführten Wanderung besichtigen Sie die weltberühmten Felsgravuren von Twyfelfontein. Übernachtung in der Damara Mopane Lodge. (Gehzeit: 1 h, 150 m↑↓) 10. Tag: Twyfelfontein – Etosha NP (F/A) Auf dem Weg zum Etosha-Nationalpark durchfahren Sie die atemberaubende Landschaft des UgabTales. Übernachtung im Etosha Safari Camp. 11. Tag: Etosha-Nationalpark (F/A) Im Gruppenfahrzeug geht es durch den EtoshaNationalpark auf der Pirsch nach den Wildtieren. Der Park gehört zu den großen Tierreservaten der Welt. Ü wie am Vortag. 12. Tag: Etosha-Nationalpark – Okonjima (AfriCatStiftung) (F/A) Sie erreichen Okonjima, Sitz der Stiftung „AfriCat“ und unternehmen eine geführte Wanderung im Wildreservat, um Geparden aufzuspüren. Übernachtung im Okonjima Plains Camp. (Gehzeit: ca. 2 h, 50 m ↑↓) 13. Tag: Okonjima (AfriCat-Stiftung) – Windhoek – Abreise (F) Sie werden nach Windhoek zum Flughafen gebracht und fliegen heim.


Per FatBike durch die Namib-Wüste 13 Tage Fahrrad- und Naturrundreise

DIAMIR Sonderreise

Namibia 13 Tage Reise ab 4490 €

NAMSO1

Höhepunkte s Auf dicken Reifen durch die Namib und den rauen Norden s Steile Abfahrten und gewagte Ritte in den Sanddünen s Per E-FatBike die Huab-Trockenfluss-Region erkunden s Twyfelfontein, Himba und Wüstenelefanten s Begleitfahrzeug und technische Unterstützung Schwierigkeit:

Fotos: Archiv (4)

Je dicker der Reifen, desto außergewöhnlicher der Weg! Radeln Sie im Dünen­ meer bei Swakopmund, im rauen Norden und gehen Sie auf Pirsch im Etosha NP. Einige Etappen legen Sie auf dem E­FatBike, andere Streckeabschnitte dagegen im Geländewagen zurück. 1. Tag: Abflug Am frühen Abend Flug von Deutschland nach Windhoek. 2. Tag: Windhoek – Umgebung Windhoek (M/A) Ankunft am Flughafen und Fahrt nach Windhoek. Hier werden die Räder getestet und den individuellen Bedürfnissen angepasst. Am Nachmittag schwingen Sie sich in den Sattel. Neben einem fantastischen Sonnenuntergang erleben Sie zahlreiche Zebras und Oryx-Antilopen. Zurück im Camp flackert das Lagerfeuer. Der Blick in den Sternenhimmel macht den Abend vollkommen. Übernachtung im Zelt. 3.–4. Tag: Umgebung Windhoek – Goanikontes – Swakopmund (2×F/M/A) Mit dem Gruppenfahrzeug und den FatBikes im Anhänger passieren Sie das Khomas-Hochland und fahren nach Goanikontes. Von hier radeln Sie durch die Mondlandschaft nach Swakopmund. Am 4. Tag erkunden Sie mit den FatBikes den riesigen Dünen-Sandspielplatz. Am Langstrand kurven und springen Sie durch die Dünen. 2 Übernachtungen im Swakopmund Guesthouse. 5. Tag: Swakopmund – Huab-Region (F/M/A) Sie fahren im Reisefahrzeug an der Küste Richtung Norden entlang und weiter zum Brandberg. Unterwegs staunen Sie über Welwitschia-Pflanzen. Beim Rhino Camp (Brandberg-West) steigen Sie auf Ihr FatBike und gelangen zum Huab-Trockenfluss. Übernachtung im Zelt im Huab. 6. Tag: Huab-Region – De Riet – Huab-Region (F/M/A) Mit dem E-FatBike radeln Sie nach De Riet, wo Sie die Riemvasmakers besuchen. Mit etwas Glück

beobachten Sie unterwegs Elefanten. Bei dem Besuch erhalten Sie Einblicke in die Geschichte der Gemeinschaft. Schließlich geht es zurück zum Zeltcamp. Ü wie am Vortag. 7.–8. Tag: Huab – Twyfelfontein – Ongongo 2×(F/M/A) Sie besuchen die Felszeichnungen von Twyfelfontein und fahren im Fahrzeug zum Zeltplatz. Am Tag 8 erkunden Sie die Gegend mit dem FatBike und besuchen ein Himba-Dorf. Entspannen Sie danach im glasklaren Wasser im Naturpool. 2 Übernachtungen im Zelt auf dem Ongongo Waterfall Campsite. 9. Tag: Ongongo – Khowarib-Schlucht – Erwee – Onjowewe (F/M/A) Im Fahrzeug fahren Sie nach Khowarib und durch die Schlucht hindurch in Richtung Westen. Anschließend geht es mit den FatBikes weiter und Sie fahren in dem gigantischen Trockenfluss. Nachmittags erreichen Sie Erwee und steigen für die letzte Strecke wieder ins Fahrzeug um. Übernachtung in der Onjowewe Lodge. 10.–11. Tag: Onjowewe – Etosha NP 2×(F/M/A) Sie fahren mit dem Fahrzeug bis vor die Tore des Etosha NP und begeben sich auf Pirschfahrt in dem Schutzgebiet. Am nächsten Tag unternehmen Sie eine ganztägige Pirschfahrt. 2 Übernachtungen auf der Eldorado Gästefarm. 12.–13. Tag: Etosha NP – Windhoek – Abflug – Ankunft Frankfurt (F) Fahrt nach Windhoek. Mittags geht der Flug nach Deutschland. Am Morgen von Tag 13 landen Sie in Frankfurt.

Leistungen · Linienflug ab/an Frankfurt inkl. Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17) · Deutschsprachige Tourenleitung · Englischsprachiger Fahrer/Assistent · Alle Fahrten in 4x4 Geländefahrzeugen (VW Amarok & VW Amarok Build Up) · Flughafentransfer bei An- und Abreise passend zum Reisetermin · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 5 Ü: Zelt Gemeinschafts-WC/Dusche · 4 Ü: Gästehaus im DZ · 1 Ü: Lodge im DZ · Mahlzeiten: 10xF, 9xM, 9xA Nicht in den Leistungen enthalten nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren und/ oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Ausleihgebühr für E-FatBike; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 30.07.18 – 11.08.18

4490 €

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: 75 € Rail & Fly: 50 € Teilnehmerzahl 6–8

l Etosha NP

Ongongo l

l

Onjowewe

Twyfelfontein l Huab l Swakopmund l

l Windhoek

| 13


Mit der Familie ins Land der roten Dünen 13 Tage Familiensafari

DIAMIR Familienreise

Namibia 13 Tage Reise ab 2490 €

NAMFA3

Höhepunkte s Riesenrutsche und größter Sandkasten der Welt: Dünenmeer im Sossusvlei s Versteckte tierische Schätze in der Namib: die „5 Kleinen“ s Schiff Ahoi! Bootsfahrt zu den Robben in der Walvis Bay s Gut gebrüllt Löwe: auf der Wildtierfarm Mount Etjo s Auf Tuchfühlung mit großen Wildtieren im Etosha NP Schwierigkeit:

Nicht in den Leistungen enthalten An- und Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Aktivitäten; Kindersitz (ca. 30 €, vor Ort zahlbar); evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 22.12.17 – 03.01.18 25.03.18 – 06.04.18 20.05.18 – 01.06.18 15.07.18 – 27.07.18 29.07.18 – 10.08.18 30.09.18 – 12.10.18 23.12.18 – 04.01.19

2490 € 2650 € 2650 € 2650 € 2650 € 2650 € 2650 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € EZ-Zuschlag: 220 € Kinderpreis (bis 3 Jahre): 1650 € Kinderpreis (4-11 Jahre): 2050 € Kinderpreis (12-15 Jahre): 2350 € Teilnehmerzahl 6 – 12

Etosha NP l l Tsumeb s Waterberg OkonjatiWildreservat l Erongo-Berge s l Windhoek Swakopmund l Kuiseb-Canyon l Sossusvlei ll SesriemCanyon

14 |

Namibia hautnah, intensiv und familiär erleben! Vom Sossusvlei bis zum Etosha NP spannt sich der Bogen dieser klassischen Namibia­Reise. Es locken der größte Sandkasten der Welt, eine Wüstetour, ein Bootsausflug und eine Wildtierfarm. 1. Tag: Windhoek – Namib-Region (M (LB)) Fahrt in die Namib-Wüste. Übernachtung in der Hammerstein Lodge. 2. Tag: Sossusvlei & Sesriem-Canyon (F/M (LB)) Es geht in den Dünengürtel der Namib. Kinder und Jugendliche lieben es, über den Dünengrat im Sossusvlei zu surfen. Danach Besuch des Sesriem-Canyons. Ü wie am Vortag. 3. Tag: Namib-Region – Swakopmund (F/M (LB)) Die Route führt durch den Namib Naukluft NP. Unterwegs besuchen Sie den Kuiseb-Canyon. Tagesziel ist Swakopmund. Übernachtung im Swakopmund Sands Hotel. 4. Tag: Swakopmund – Living Desert Tour (F) Ausflug in die Dünen entlang der Atlantikküste. Während einer geführten Tour lernen Sie die Vielfalt von kleinen Tieren in der Wüste kennen. Herausragend sind die fünf Kleinen. Ü wie am Vortag. 5. Tag: Swakopmund – Bootsfahrt (F) Bei einer Bootsfahrt in der Walvis Bay erhalten Sie interessante Details über das maritime Leben vor der Küste Namibias. Ü wie am Vortag. 6. Tag: Swakopmund – Mount Etjo Safari Lodge (Okonjati-Wildreservat) (F/A) Ziel ist die Mount Etjo Safari Lodge, im Herzen des Okonjati-Wildreservats. Unterwegs besuchen Sie das „Lebende Museum“ der San. Übernachtung in der Mount Etjo Safari Lodge. 7. Tag: Mount Etjo Safari Lodge (Okonjati-Wildreservat) (F/A) Ein ganzer Tag auf dem Anwesen gehört Ihnen. Ruhesuchende erholen sich. „Nimmersatte“ Abenteurer nehmen an einer Wildrundfahrt im

Wildreservat teil. Spannend ist die abendliche Löwenfütterung. Ü wie am Vortag. 8. Tag: Mount Etjo Safari Lodge (Okonjati-Wildreservat) – Etosha-Nationalpark (F) Am Nachmittag wird im Reisefahrzeug eine Pirschfahrt zu den Wildtieren im Etosha NP unternommen. Übernachtung in der Toshari Inn Lodge. 9. Tag: Etosha-Nationalpark (F/M (LB)/A) An den Wasserstellen erleben Sie während der Ganztagspirsch verschiedenste Wildtiere. Übernachtung in der Mokuti Etosha Lodge. 10. Tag: Etosha-Nationalpark (F/A) Tagesaufenthalt in der familienfreundlichen Lodge. Die Poolanlage lädt zum Planschen ein. Wer dem Ruf der Wildnis folgen möchte, kann auf eine Pirschfahrt im Ostteil vom Etosha NP gehen. Ü wie am Vortag. 11. Tag: Etosha NP – Waterberg-Plateau-Park (F/M (LB)) Es geht zum Waterberg. Nachmittags besteigen Sie das Plateau. Die Wanderung mit leichten Klettereinlagen ist eine willkommene Abwechslung. Übernachtung im Bungalow. 12. Tag: Waterberg-Plateau-Park – Windhoek (F/M (LB)) In der klaren Morgenluft zum Sonnenaufgang können kleine Wanderungen unternommen werden. Anschließend Fahrt nach Windhoek. Übernachtung im Guesthouse Terra Africa. 13. Tag: Windhoek – Heimreise (F) Ein Transfer bringt Sie zum Flughafen und am Abend erfolgt der Abflug.

Foto: Jürgen Bode (1)

Leistungen ab/an Windhoek · Deutschsprachige Tourenleitung · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen · Flughafentransfer bei An- und Abreise passend zum Reisetermin · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 7 Ü: Lodge im DZ · 3 Ü: Hotel im DZ · 2 Ü: Gästehaus im DZ · Mahlzeiten: 12xF, 6xM (LB), 4xA


AFRIKA & ORIENT | ASIEN | AMERIKA | EUROPA | OZEANIEN | ARKTIS & ANTARKTIS

12 TAGE NAMIBIA mit Bernd Nill

Auf Fotosafari zwischen Wüste und Meer Farbenprächtige Natur, vielfältige Landschaften, grandiose Tierwelt, riesige Dünen und surreales Licht: Namibia begeistert Fotografen! Mit Bedacht ausgesuchte Höhepunkte reihen sich aneinander: eine Pirschfahrt im privaten Naturreservat GocheGanas, die Übernachtung im Dune Star Camp unterm Sternenhimmel der Namib, die Living Desert Tour, der Besuch des Köcherbaumwaldes und die Safari im privaten Erindi-Reservat. Zum Sonnenaufgang geht‘s ins Dünenmeer von Sossusvlei – Sie sind rechtzeitig da und genießen das fotogene Morgenlicht! s s s s s s s s

Namibias Höhepunkte intensiv Vor Sonnenaufgang am Sossusvlei „Little Five“: Living Desert Tour Köcherbaumwald bei bestem Licht Diamanten-Geisterstadt Kolmanskop Auf Safari in GocheGanas & Erindi Übernachtung unterm Sternenzelt Individuelle fotografische Betreuung

NAMFO4 Preis: ab/an Windhoek ab 3750 € Termin: 26.03. – 06.04.2018 Teilnehmerzahl: 8 – 12

13 TAGE NAMIBIA mit Josef Niedermeier

Namibias Tierwelt Löwe und Leopard, Nashorn und Elefant, Löffelhund und Dikdik: Auf dieser Reise dreht sich (fast) alles um die fantastische Tierwelt Namibias. Zur besten Jahreszeit für Tierbeobachtungen geht es in den Etosha-Nationalpark ; kurze Wege lassen viel Zeit zum Fotografieren! Freuen Sie sich auf spannende Fotosafari-Tage und genießen Sie als Bonus die landschaftlichen Highlights Sossusvlei, Deadvlei und Victoriafälle! s Etosha intensiv: beste Foto-Bedingungen durch Übernachtungen im Nationalpark und Pirschfahrten im offenen Fahrzeug s Okapuka Game Ranch: Nashörner s Safari pur in der Sambesi-Region s Bootsfahrt auf dem Kwando-Fluss s Grande Finale an den Victoriafällen NAMFO5 Preis: ab Windhoek/an Vic Falls ab 5590 € Termin: 15.09. – 27.09.2018 Teilnehmerzahl: 6 – 8

Jetzt den neuen Fotoreisen-Katalog bestellen


DIAMIR Komfort

s s s s s

Namibia • Botswana • Simbabwe Auf Chobe, Okavango und Sambesi 16 Tage Lodgesafari

Sehr komfortable Namibia-Botswana-Reise 2 Übernachtungen auf dem Chobe-Fluss im Hausboot Pirsch im Moremi, Etosha und Bwabwata NP Spektakuläre Wasserwelten: Victoriafälle & Bootsfahrten Magische Kalahari – das größte Sandmeer der Welt

1. Tag: Anreise Am Abend fliegen Sie von Deutschland nach Windhoek. 2. Tag: Ankunft in Windhoek – Etosha NP (A) Nach Ihrer Ankunft morgens am internationalen Flughafen in Windhoek, reisen Sie in den Norden an die Grenze des Etosha-Nationalparks. Übernachtung in der Onguma Etosha Aoba Lodge. (Fahrstrecke: ca. 580 km) 3. Tag: Etosha-Nationalpark (F/A) Heute ist es soweit, Sie starten zu einer Ganztagespirschfahrt durch den Etosha-Nationalpark, das Highlight einer jeden Namibia Reise. Etosha wurde bereits 1907 zum Wildschutzgebiet erklärt. Im Zentrum liegt eine ausgedehnte Salzpfanne, umgeben von Gras- und Dornsavannen, Mopane-Buschland im Westen sowie Trockenwald im Nordosten. Die Pfanne ist nahezu immer trocken, es befinden sich jedoch verstreut zahlreiche Wasserlöcher, Lebensgrundlage für den Wildbestand im Etosha-Nationalpark . Nahezu die gesamte Palette an afrikanischem Großwild ist im Park vertreten, natürlich auch Elefant, Nashorn, Löwe und Leopard. Der Nationalpark ist gut erschlossen. Schotterpisten führen zu den Wasserlöchern, wo man die Tiere am besten beobachten kann. Übernachtung wie am Vortag.

16 |

Genießen Sie eine Reise in die faszinierende Natur der tierreichen afrikanische Wildnis. Sie erkunden den majestätischen Sambesi und Chobe im (Haus)Boot. Im Safarifahrzeug und Boot unternehmen Sie Pirschfahrten im Weltnaturerbe Okavango­Delta. 4. Tag: Etosha NP – Sambesi-Region (F/A) Nach dem Frühstück verlassen Sie den EtoshaNationalpark und fahren in nördlicher Richtung. Genießen Sie die atemberaubende Natur der Sambesi-Region. Dieser üppig bewachsene Landstrich, mit seiner reichen Tierwelt und permanenten Flussläufen wird auch Sie verzaubern. Ihre Lodge befindet sich direkt am Ufer des KavangoFlusses. Hier haben Sie den Rest des Tages zur freien Verfügung, können die reiche Tier- und Vogelwelt bestaunen. Zum Sonnenuntergang unternehmen Sie eine Bootsfahrt (wetterabhängig). Übernachtung in der Kayova River Lodge. (Fahrstrecke: ca. 540 km)

5. Tag: Kavango – Bwabwata-Nationalpark (F/A) Nach dem Frühstück führt Sie die Reise an die Grenze des Mahango-Nationalparks zur nächsten Unterkunft. In Ihrer Lodge haben Sie die Möglichkeit, an verschiedenen optionalen Aktivitäten teilzunehmen, wie zum Beispiel einer Bootsfahrt auf dem Okavango oder einem Ausflug zu den Popafällen. Diese gelten als landschaftliches Highlights dieser Region, obwohl es sich dabei weniger um Wasserfälle als um Stromschnellen handelt. Umgeben sind die Fälle von wunderschöner Natur. Zusammen mit Ihrem Reiseleiter besuchen Sie am Nachmittag das Mahango-Wildreservat welches sich auf den Schutz der Büffel fokussiert. Den Mittelpunkt bildet der Okavango-Fluss, wo Sie Krokodile, Flusspferde und in der Trockenzeit sehr oft Elefanten antreffen werden. Übernachtung in der Nunda River Lodge. (Fahrstrecke: ca. 100 km) 6. Tag: Bwabwata NP – Chobe-Fluss (F/A) Heute reisen Sie weiter durch die Ortschaft Katima Mulilo an das Ende der Sambesi-Region. Unterwegs besuchen Sie ein traditionelles Dorf, um mehr über die Bewohner und deren Kultur zu erfahren. Ihre Lodge befindet sich am Ufer des Chobe-Flusses kurz vor der Grenze zu Botswana. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, in einem Kanu ruhig und gemütlich am üppigen Ufer des Chobe-Flusses entlang zu paddeln (optional). Übernachtungen im Camp Chobe. (Fahrstrecke: ca. 380 km)


Namibia • Botswana • Simbabwe 16 Tage Reise ab 5190 €

BOTLOD

Schwierigkeit:

Fotos: Lars Eichapfel (1), Jörg Ehrlich (2), Archiv (1)

7. Tag: Chobe-Fluss – Victoria Falls (F) Via Kasane erreichen Sie Victoria Falls, in Simbabwe. Hier erwarten Sie die Victoriafälle! Am Vormittag besuchen Sie diesen spektakulären Wasserfall und am späten Nachmittag genießen Sie eine Bootsfahrt auf dem majestätischen Sambesi-Fluss (wetterabhängig). Dabei können Sie die Tiere und Vögel im Victoria Falls-Nationalpark beobachten und auch die aufragende Gischt der Wasserfälle bei Sonnenuntergang bewundern. Übernachtung in der Batonka Guest Lodge. (Fahrstrecke: ca. 150 km) 8. Tag: Victoria Falls – Chobe-Fluss (F/M/A) Nach dem Frühstück fahren Sie nach Kasane, das Städtchen am Chobe-Nationalpark. Der Park hat die größte Elefantendichte der Welt und ist Heimat einer unglaublichen Vielfalt an Antilopenarten, welche verschiedenste Raubtiere anzieht. Auch Vogelliebhaber kommen voll auf ihre Kosten. Ihre Unterkunft für die kommenden zwei Nächte ist ein Hausboot mit dem Sie auf dem Chobe-Fluss entlang fahren. Übernachtung auf dem Hausboot Chobe Princess. (Fahrstrecke: ca. 90 km) 9. Tag: Chobe (F/M/A) Genießen Sie die Vorzüge Ihrer Unterkunft und nehmen Sie an den angebotenen Aktivitäten der Chobe Princess teil und entdecken Sie dabei die reiche Flora und Fauna dieser wasserreichen Region. Zu den geführten Aktivitäten zählen: Pirschfahrten mit motorisierten Safaribooten, Angelausflüge, Vogelbeobachtungstouren, Wanderungen auf die Impalila-Insel. Übernachtung wie am Vortag. 10. Tag: Chobe-Nationalpark – Nata (F/A) Nach dem Frühstück checken Sie aus und fahren in südliche Richtung zu den Makgadikgadi-Salzpfannen. Wo einst ein riesiger Fluss einen See mit Wasser versorgte, liegen nun die salzigen, leeren Ebenen. Sie unternehmen eine Fahrt zu den Pfannen (wetterabhängig). Ein Besuch dieser größten Pfannen der Erde gehört nicht zuletzt wegen seiner Abgeschiedenheit und bizarren Lichtstimmungen in der surrealen, fantastischen Landschaft zu den Highlights des Landes. Am späten Nachmittag kehren Sie wieder zur Lodge zurück und können den nächtlichen Geräuschen der Makgadikgadi lauschen, bevor Sie sich zur Ruhe legen. Übernachtung in der Nata Lodge. (Fahrstrecke: ca. 320 km) 11. Tag: Nata – Moremi-Wildreservat (F/A) Nach einem zeitigen Frühstück fahren Sie weiter in westlicher Richtung an den Rand des Okavango-Deltas, das größte Binnendelta der Welt. Während der nächsten Tage entdecken Sie auf Pirschfahrten diese abwechslungsreiche Land-

schaft. In einem der schönsten Wildparks Afrikas – „wo Delta und Land sich treffen“ – spüren Sie zahlreiche Tiere wie Wasserböcke, Zebras, Büffel, Gnus, Löwen und Wildhunde auf. Ihre Unterkunft befindet sich am Rande des Moremi-Wildparks. Kommen Sie einfach an und lassen Sie den Tag bei einem Menü unter den Sternen ausklingen. Übernachtung in der Tuskers oder Mankwe Bush Lodge. (Fahrstrecke: ca. 390 km; Fahrzeit: ca. 6h) 12. Tag: Okavango-Delta (F/M/A) Nach einem reichhaltigen Frühstück geht es hinein ins Delta. Bei der Fahrt zur Bootsstation halten Sie nach den Wildtieren Ausschau. Mit dem Motorboot fahren Sie anschließend zur Xobega Insel. Die riesigen Mopanewälder und offenen Flächen der Khwai und Moremi-Konzession stehen im starken Kontrast zu den Überschwemmungsgebieten des OkavangoDeltas und Sie werden sich in dieser paradiesischen Landschaft wie einer der ersten Entdecker dieses Gebietes fühlen. Das Camp besteht aus 10 festen Safarizelten, die mit Betten und eigenem Freiluftbadezimmer ausgestattet sind. Den Abend genießen Sie am Lagerfeuer. Übernachtung im Xobega Island Camp. (Fahrzeit: ca. 5h) 13. Tag: Moremi-Wildreservat (F/A) Es geht wieder zurück in die Zivilisation. Angekommen auf dem Festland unternehmen Sie eine Pirschfahrt durch das Moremi-Wildreservat und erreichen anschließend die Lodge. Übernachtung in der Tuskers oder Mankwe Bush Lodge. (Fahrzeit: ca. 5h)

Leistungen · Linienflug ab/an Frankfurt inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17) · Deutschsprachige Tourenleitung · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im Geländewagen · Flughafentransfer bei An- und Abreise passend zum Reisetermin · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 7 Ü: Lodge im DZ · 4 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · 2 Ü: Schiff in Doppel-Kabine · Mahlzeiten: 13xF, 3xM, 12xA Nicht in den Leistungen enthalten Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Simbabwe (ca. 30 US$); Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 08.12.17 – 23.12.17 12.02.18 – 27.02.18 26.03.18 – 10.04.18 30.04.18 – 15.05.18 09.05.18 – 24.05.18 02.07.18 – 17.07.18 30.07.18 – 14.08.18 20.08.18 – 04.09.18 05.09.18 – 20.09.18 22.10.18 – 06.11.18 12.11.18 – 27.11.18 17.12.18 – 01.01.19

5190 € 5650 € 5790 € 5650 € 5650 € 5990 € 5950 € 5990 € 6150 € 5850 € 5850 € 5850 €

Zusatzkosten Rail & Fly: 50 € EZ-Zuschlag: ab 650 € Teilnehmerzahl 6–8

14. Tag: Moremi – Kalahari (F/A) Nach einem frühen Frühstück fahren Sie über Maun, durch die roten Flächen der magischen Kalahari-Wüste und durch Ghanzi zurück nach Namibia. Die Kalahari, gekennzeichnet durch ihre teils roten parallelen Dünen, erstreckt sich über 9 verschiedene afrikanische Länder und bildet somit das größte Sandmeer der Welt. Hier haben Sie am folgenden Morgen die Möglichkeit, an einer Naturrundfahrt der Lodge teilzunehmen (optional, abhängig vom Zeitplan). Übernachtung in der Kalahari Bush Breaks. (Fahrstrecke: ca. 620 km; Fahrzeit: ca. 8h) 15. Tag: Abflug (F) Auf dem Weg nach Windhoek durchqueren Sie das Dorf Gobabis, das sich im Zentrum des wichtigsten Rinderzuchtgebiets Namibias befindet. Sie erreichen den Flughafen von Windhoek am Nachmittag, rechtzeitig für den Rückflug am Abend.

Bwabwata NP

Victoriafälle l

l

Etosha NP l

Chobe OkavangoDelta l l

Maun l

l

l

Nata

l Kalahari

Windhoek

16. Tag: Ankunft in Deutschland und Heimreise Sie landen am Morgen in Deutschland.

| 17


Afrika von seiner schönsten Seite 20 Tage Safari

DIAMIR Pur

NAMJEL

Namibia • Botswana • Simbabwe 20 Tage Reise ab 3321 €

Höhepunkte s Spektakuläre Rundreise von Sossusvlei bis zum Sambesi s Geschmackvolle Unterkünfte in der Natur zum Wohlfühlen s Atemberaubende Erlebnisse: Sossusvlei, Makgadikgadi, Okavango-Delta sowie Etosha, Chobe und Hwange NP s Zu Besuch bei den Geparden in Namibia Schwierigkeit: Leistungen ab Windhoek/an Victoria Falls · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin) · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im Safaritruck oder Safarifahrzeug · Flughafentransfer bei An- und Abreise passend zum Reisetermin · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 7 Ü: feste Unterkünfte im DZ · 2 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt) · Mahlzeiten: 19xF, 13xM, 3xM (LB), 15xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Simbabwe (ca. 30 US$), Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise); optionale Ausflüge und Aktivitäten; Eintritt zu den Victoriafällen (ca. 30 US$); evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 20.01.18 – 08.02.18 17.02.18 – 08.03.18 24.03.18 – 12.04.18 15.04.18 – 04.05.18 19.05.18 – 07.06.18 26.05.18 – 14.06.18 05.06.18 – 24.06.18 18.07.18 – 06.08.18 30.07.18 – 18.08.18 11.08.18 – 30.08.18 02.09.18 – 21.09.18 18.09.18 – 07.10.18 05.10.18 – 24.10.18 21.10.18 – 09.11.18 27.10.18 – 15.11.18 10.11.18 – 29.11.18 08.12.18 – 27.12.18

3690 € 3690 € 3750 € 3690 € 3690 € 3690 € 3690 € 3690 € 3750 € 3690 € 3750 € 3690 € 3750 € 3750 € 3690 € 3321 € 3690 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 1050 € EZ-Zuschlag: 849 € Vorortzahlung: 320 € Teilnehmerzahl 4 – 12 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

18 |

Quer durch drei der schönsten Länder des südlichen Afrikas – bei dieser Reise werden Träume wahr! Ideal für den ersten Besuch im südlichen Afrika geeignet, erleben Sie auf dieser Reise neben den wichtigsten Sehenswürdigkeiten auch Geheimtipps. 1. Tag: Ankunft in Windhoek 2.-3. Tag: Windhoek – Namib Naukluft NP 2x(F/M/A) 4. Tag: Namib Naukluft NP – Swakopmund (F/M) 5. Tag: Swakopmund – Waterberg-Plateau (F/M/A) 6. Tag: Waterberg-Plateau – Gepardenprojekt – Etosha-Nationalpark (F/M/A) 7.-8. Tag: Etosha-Nationalpark 2x(F/M/A) 9. Tag: Etosha-Nationalpark – San-Buschmänner – Rundu (F/M/A) 10. Tag: Rundu – Sambesi-Region (F/M (LB)/A) 11. Tag: Sambesi-Region – Maun (F/M (LB)) 12. Tag: Maun – Khwai-Region (F/M/A) 13. Tag: Khwai-Region (F/M/A) 14. Tag: Khwai-Region – Makgadikgadi-Salzpfannen – Nata (F/M/A) 15.-16. Tag: Nata – Chobe NP (2xF/M/2xA) 17.-18. Tag: Chobe-Nationalpark – Hwange-Nationalpark (2xF/M/M (LB)/2xA) 19. Tag: Hwange-Nationalpark – Victoria Falls (F) 20. Tag: Abreise (F)

Bwabwata NP l

Chobe NP Victoriafälle l l

l Etosha NP l Okavango-l Hwange l Waterberg s Delta Makgadikgadi- NP Pfannen Windhoek l Swakop- l mund l Sossusvlei


Wüste, Felsmalereien und Victoriafälle 15 oder 21 Tage Safari oder Campingsafari

DIAMIR Explorer

Namibia • Botswana • Sambia 21 Tage Reise ab 3220 €

NAMSKL21

Höhepunkte s Mitmach-Safari mit Übernachtung in Lodges & Camps s Naturwunder in drei Ländern des südlichen Afrikas s Malerische Flussläufe in der grünen Sambesi-Region s Höhepunkte Namibias: Etosha, Brandberg & Sossusvlei s Elefanten bei Bootsfahrten auf dem Kwando & Chobe

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Gerard Klinke (1), Sandra Petrowitz (1), Archiv (3)

Schwierigkeit:

Kontrastreich, vielfältig und voller Erlebnisse ist diese Mitmach­Safari, die Sie wahlweise in 15 oder 21 Tagen durchs südliche Afrika führt. Die spektakulären Victoriafälle in Sambia bilden den Auftakt dieser Rundum­Tour.

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafentransfer bei Anreise (30 € p.P.); Visum Sambia (ca. 80 US$, doppelte Einreise), Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Vorortzahlung (2000 ZAR p.P.); Trinkgelder; Persönliches

15 Tage Reise 1.-2. Tag: Livingstone (F) 3.-4. Tag: Livingstone – Sambesi-Region 2x(F/M/A) 5. Tag: Sambesi-Region – Rundu (F/M) 6.-8. Tag: Rundu – Etosha-Nationalpark 3x(F/M/A) 9. Tag: Etosha-Nationalpark – Brandberg (F/M/A) 10.-11. Tag: Brandberg – Swakopmund (2xF/M) 12.-13. Tag: Swakopmund – Namib-Wüste 2x(F/M/A) 14. Tag: Namib-Wüste – Windhoek (F/M) 15. Tag: Windhoek – Heimreise (F) 21 Tage Reise 15. Tag: Windhoek – Kalahari-Wüste (F/M/A) 16. Tag: Kalahari-Wüste – Maun (F/M) 17.-18. Tag: Maun – Okavango-Delta 2x(F/M/A) 19. Tag: Okavango-Delta – MakgadikgadiSalzpfannen (F/M) 20. Tag: Makgadikgadi-Salzpfannen – ChobeNationalpark (F/M) 21. Tag: Chobe-Nationalpark – Livingstone (F)

Leistungen ab/an Livingstone · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin) · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im Safaritruck oder Minibus sowie im offenen Safarifahrzeug · Flughafentransfer am 21.Tag · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 18 Ü: feste Unterkünfte im DZ · 2 Ü: Zelt · Mahlzeiten: 20xF, 17xM, 11xA

Livingstone l Bwabwata NP l l l Chobe NP VictoriaEtosha NP l l l fälle Okavango-Delta MakgadikgadiPfannen l l Spitzkoppe Kalahari l l Windhoek Swakopmund l Namib-Wüste

Termine und Preise 06.05.18 – 26.05.18 3220 € 05.08.18 – 25.08.18 3220 € 02.09.18 – 22.09.18 3220 € 16.09.18 – 06.10.18 3220 € 23.09.18 – 13.10.18 3220 € 07.10.18 – 27.10.18 3220 € 21.10.18 – 10.11.18 3220 € 02.12.18 – 22.12.18 3220 € Weitere Termine siehe diamir.de Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 1150 €, EZ-Zuschlag: 820 € Vorortzahlung: 2000 ZAR (ca. 135 €) Teilnehmerzahl 4 – 12 Verkürzungsoption 15 Tage Reise NAMSKL15 ab Livingstone/an Windhoek ab 2480 € zzgl. Flug; Abfahrtstermine siehe NAMSKL21 Camping-Alternative 15 oder 21 Tage Campingsafari mit ähnlicher Route NAMSKC15: ab 1760 € zzgl. Flug NAMSKC21: ab 2180 € zzgl. Flug Termine & Tourenverlauf: diamir.de Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

| 19


Vom Kap bis zum Sambesi 24 Tage Safari

DIAMIR Explorer

SAFJEL

Südafrika • Namibia • Botswana • Simbabwe 24 Tage Reise ab 3236 €

Höhepunkte s 4 Länder im Safaritruck bereisen s 2 Tage Kultur und Natur in und um Kapstadt erleben s Auf Pirsch im Etosha, Chobe und Mahango NP s Endloses Dünenmeer im Sossusvlei (UNESCO) s Im Einbaum durchs Okavango-Delta Schwierigkeit: Leistungen ab Kapstadt/an Victoria Falls · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin) · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im klimatisierten Minibus/Safaritruck und Safarifahrzeug · Flughafentransfer bei An- und Abreise passend zum Reisetermin · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 5 Ü: Lodge im DZ · 5 Ü: Hotel im DZ · 3 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · 10 Ü: Gästehaus im DZ · Mahlzeiten: 23xF, 14xM, 4xM (LB), 11xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Simbabwe (ca. 30 US$); Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise); optionale Aktivitäten und Ausflüge; Eintritt zu den Victoriafällen (ca. 30 US$); evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 20.01.18 – 12.02.18 3236 € * 02.02.18 – 25.02.18 3595 € 09.02.18 – 04.03.18 3667 € 09.03.18 – 01.04.18 3667 € 27.04.18 – 20.05.18 3667 € * 06.05.18 – 29.05.18 3595 € * 05.06.18 – 28.06.18 3595 € 22.07.18 – 14.08.18 3667 € * 11.08.18 – 03.09.18 3667 € 18.09.18 – 11.10.18 3595 € 12.10.18 – 04.11.18 3667 € 12.11.18 – 05.12.18 3308 € * 13.12.18 – 05.01.19 3595 € Weitere Termine siehe diamir.de * von Victoria Falls bis Kapstadt Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 1090 € EZ-Zuschlag: 940 €, Vorortzahlung: 170 € Teilnehmerzahl 4 – 12 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe)

20 |

Das südliche Afrika intensiv erleben und erkunden: Im Safaritruck begeben Sie sich zu den Höhepunkten von gleich vier Ländern – Ihre Route vom Kap der Guten Hoffnung zum Sambesi führt Sie durch Südafrika, Namibia, Botswana und Simbabwe. 1. Tag: Ankunft in Kapstadt 2. Tag: Kapstadt (F) 3. Tag: Erkundung der Kap-Halbinsel (F) 4. Tag: Kapstadt – Zederberge (F/M/A) 5.-6. Tag: Zederberge – Oranje (2xF/M/M (LB)/2xA) 7. Tag: Oranje – Fish-River-Canyon (F/M/A) 8.-9. Tag: Fish-River-Canyon – Sossusvlei (2xF/M/M (LB)/A) 10.-11. Tag: Sossusvlei – Swakopmund (2xF/M) 12. Tag: Swakopmund – Omaruru (F/M) 13. Tag: Omaruru – Himba-Dorf (F/M/A) 14. Tag: Twyfelfontein – Etosha NP (F/M/A) 15.-16. Tag: Etosha NP 2x(F/M) 17. Tag: Etosha-Nationalpark – Rundu (F/M) 18.-19. Tag: Rundu – Okavango-Delta (2xF/M/M (LB)/2xA) 20. Tag: Okavango-Delta – Sambesi-Region (F/M/A) 21.-22. Tag: Sambesi-Region – Chobe NP (2xF/M/A) 23. Tag: Chobe NP – Victoria Falls (F/M (LB)) 24. Tag: Heimreise (F)

Etosha NP l

VictoriaNP fälle l Rundu Mahango l l l Chobe NP l

Okavango-Delta s Spitzkoppe l Swakopmund l Sossusvlei l Fish-River-Canyon

Oranje

l Zederberge l Kapstadt


Von Kapstadt zu den Victoriafällen 13 oder 21 Tage Safari oder Campingsafari

DIAMIR Explorer

Südafrika • Namibia • Botswana • Simbabwe 21 Tage Reise ab 3390 €

SAFSKL21

Höhepunkte s 4-Länder-Safari mit Mitmach-Charakter s Naturnahe Unterkünfte für ein intensives Erlebnis s Safarierlebnisse im legendären Etosha & Chobe NP s Campen im Okavango-Delta & Fährtenlesen mit den San s Stille in den roten Sanddünen im Sossusvlei (UNESCO)

Fotos: Jörg Ehrlich (2), Archiv (2)

Schwierigkeit:

Darf es etwas mehr von Afrika sein? Von Süden nach Norden fahren Sie im Safaritruck durch vier Länder des südlichen Afrikas. Ausgehend von Kapstadt erwarten Sie stets wechselnde Landschaftsformen. Die Reise endet an den majestätischen Victoriafällen. 1. Tag: Kapstadt 2. Tag: Kapstadt – Zederberge (F/M/A) 3. Tag: Zederberge – Oranje-Fluss (F/M/A) 4. Tag: Oranje-Fluss – Fish-River-Canyon (F/M/A) 5.-6. Tag: Fish-River-Canyon – Namib-Wüste 2x(F/M/A) 7.-8. Tag: Namib-Wüste – Swakopmund (2xF/M) 9. Tag: Swakopmund – Brandberg (F/M/A) 10.-11. Tag: Brandberg – Etosha NP 2x(F/M/A) 12. Tag: Etosha-Nationalpark – Windhoek (F/M) 13. Tag: Windhoek – Kalahari-Wüste (F/M/A) 14. Tag: Kalahari-Wüste – Maun (F/M) 15.-16. Tag: Maun – Okavango-Delta 2x(F/M/A) 17. Tag: Okavango-Delta – MakgadikgadiSalzpfannen (F/M) 18. Tag: Makgadikgadi-Salzpfannen – Chobe-Nationalpark (F/M) 19.-21. Tag: Chobe NP – Victoriafälle 3x(F)

Victoriafälle l l

Chobe NP l Etosha NP l Okavango-l Victorial Delta Falls Maunl MakgaCape dikgadiCross Pfannen l lDamaral land l Windhoek Swakopmund l Sossusvlei l Fish-River-Canyon

Oranje

l Zederberge l Kapstadt

Leistungen ab Kapstadt/an Victoria Falls · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin) · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im Safaritruck oder Minibus · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 18 Ü: feste Unterkünfte im DZ 2 Ü: Zelt · Mahlzeiten: 20xF, 16xM, 11xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafentransfer bei An- und Abreise (30 € p.P./Transfer); Visum Simbabwe (ca. 30 US$); Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise); optionale Aktivitäten und Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Zusatzübernachtung in Kapstadt vor Reisebeginn; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 31.01.18 – 20.02.18 3390 € 11.04.18 – 01.05.18 3390 € 06.06.18 – 26.06.18 3390 € 25.07.18 – 14.08.18 3390 € 05.09.18 – 25.09.18 3390 € 12.09.18 – 02.10.18 3390 € 31.10.18 – 20.11.18 3390 € 19.12.18 – 08.01.19 3390 € Weitere Termine siehe diamir.de Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 1090 € EZ-Zuschlag: 785 € Teilnehmerzahl 4 – 12 Verkürzungsoption 13 Tage Reise SAFSKL13 ab Kapstadt/an Windhoek ab 2360 € zzgl. Flug Abfahrtstermine siehe SAFSKL21 Camping-Alternative 14 oder 21 Tage Campingsafari mit ähnlicher Route SAFSKC14: ab 1990 € zzgl. Flug SAFSKC21: ab 2490 € zzgl. Flug Termine & Tourenverlauf: diamir.de Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

| 21


Individuelle Touren Fly-in-Safaris & Selbstfahrertouren

Fly­in­Safaris sind sowohl als Kleingruppenreise als auch individuelle Tour eine komfortable und aussichtsreiche Angele­ genheit. Mit dem Buschflieger oder Kleinflugzeug wechseln Sie von Lodge zu Lodge bzw. von Camp zu Camp – Sie fliegen ein („Fly­in“). In Namibia beispielsweise sind die Höhepunkte des riesigen Landes teilweise weit voneinander entfernt. Damit Sie nicht so viel Zeit im Fahrzeug verbringen müssen, bietet sich das Fliegen an. Diese Art der Anreise ist unkom­ pliziert, zeitsparend, sehr bequem und gleichzeitig bekommen Sie beim Flug über die Landschaft einen fantastischen Überblick über die einzelnen Regionen. Der Blick aus der Vogelperspektive auf umherziehende Wildtiere und das Dünen­ meer im Sossusvlei wird auch Sie beflügeln! Sie reisen gern unabhängig, individuell und legen das Tempo am liebsten selbst fest? Eine Reise per Mietwagen ist genau die richtige Wahl für Sie, denn sie ist wohl die flexibelste Art, ein Land und seine Höhepunkte zu erkunden. Bei traumhaften Autofahrten erreichen und entdecken Sie auch entlegenere Regionen. Legen Sie Fotostopps an jeder beliebigen Stelle ein, verweilen Sie an Sehenswürdigkeiten so lange, wie Sie es möchten und lassen Sie sich mit allen Sinnen auf die Schönheit der Region ein. Unterwegs brauchen Sie sich um fast nichts mehr zu kümmern, denn die schönsten Unterkünfte buchen wir für Sie vor. Unsere ausgewählten Reisevorschläge mit vorgefertigten Routen stellen wir Ihnen hier vor. Jede dieser Routen passen wir gern individuell an Ihre Wünsche an. Und selbstverständlich ge-

22 |

stalten wir auch ganz neue Reiseverläufe und zwar so lange, bis Sie zufrieden sind. Zahlreiche weitere Empfehlungen halten wir für Sie unter www.diamir.de bereit. Egal für welche der Möglichkeit Sie sich entscheiden, eine Tour per Mietwagen hält für Individualreisende eine Menge Spannung und Abwechslung bereit – erleben Sie es selbst! Sie sind zwar ohne Tourenleitung unterwegs, aber wir sind für Sie da, wenn Sie es wünschen. Ein Ansprechpartner steht Ihnen telefonisch während der gesamten Reise zur Verfügung.

Eine umfangreiche Mietwagenübersicht finden Sie unter www.namibia.de!


Fly-in zu Namibias Highlights 8 Tage Private Lodge-Flugsafari

DIAMIR Individuell

Namibia 8 Tage Reise ab 7190 €

NAMFLV

Höhepunkte s Durch Inlandsflüge kurze Reisezeiten zu den Höhepunkten von Namibia s Auf Safari im Onguma-Reservat und Etosha NP s Sanddünen und mystische Bergformationen s Tagesausflug zum Fish-River-Canyon

Fotos: Jörg Ehrlich (2), Archiv (2)

Schwierigkeit:

Sie fliegen zum tierreichen Etosha­Nationalpark und ins Damaraland. Nach einem Kurzstopp in Swakopmund erleben Sie die Namib­Wüste. Ein Tagesaus­ flug zum Fish­River­Canyon mit Flug über Lüderitz lässt Sie auch den Süden kennenlernen. 1. Tag: Windhoek – Etosha NP (A) Nach der Landung am Internationalen Flughafen Windhoek fliegen Sie zum Etosha-Nationalpark . Onguma liegt an der Ostseite und grenzt unmittelbar an die Fischer-Pfanne. Hier haben Sie Gelegenheit, Afrika in seiner ganzen Schönheit und Vielfalt zu erleben. Genießen Sie die Nachmittagsaktivitäten im Reservat. In dem Reservat leben und bewegen sich völlig uneingeschränkt mehr als 30 verschiedene Säugetierarten. Übernachtung im Onguma Plains Camp. 2. Tag: Etosha-Nationalpark (F/M/A) Im Auto unter Anleitung eines erfahrenen Rangers erleben Sie spannende Tierbeobachtungen im Nationalpark. Übernachtung wie am Vortag. 3. Tag: Etosha NP – Damaraland (F/M/A) Nach einem ausgedehnten Frühstück starten Sie in Richtung Damaraland, wo Sie am frühen Mittag landen. Das luxuriöse Zeltcamp liegt eingebettet in die Landschaft im Schutzgebiet von Twyfelfontein. Ihr Aufenthalt wird zu einem einzigartigen und unvergesslichen Erlebnis werden. Von der Terrasse aus haben Sie eine fantastische Sicht in das malerische Damaraland. Übernachtung im Mowani Mountain Camp. 4. Tag: Damaraland (F/M/A) Heute unternehmen Sie einen Ausflug zu den weltberühmten Felsgravuren von Twyfelfontein. Gegen Mittag sind Sie wieder zurück im Camp und können z.B. den Pool genießen. Alternativ besteht die Möglichkeit, während einer Fahrt in das nahe gelegene Flussbett nach Wüstenelefanten Ausschau zu halten. Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag: Damaraland – Swakopmund – Namib-Naturreservat (F/M/A) Der Flieger hebt Richtung Swakopmund ab. Zwei Stunden haben Sie Zeit für einen Stadtbummel und ein Mittagessen. Auf dem Weiterflug entlang der Küste und dann landeinwärts Richtung Namib-Wüste erleben Sie den visuellen Höhepunkt Ihrer Reise. Am späten Nachmittag erreichen Sie die Lodge und beziehen Ihr hübsches Chalet. Von der privaten Veranda aus genießen Sie den atemberaubenden Ausblick auf Dünen, Ebene und die Berge am Horizont. Übernachtung in der Wolwedans Dunes Lodge.

Leistungen ab/an Windhoek · Deutsch-/englischsprachiger Pilot/Tourenleiter · Ale Charterflüge laut Programm · Alle Transfers laut Programm · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 5 Ü: Lodge im DZ · 2 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · Mahlzeiten: 7xF, 6xM, 7xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise täglich ab/an Windhoek ab 7190 € Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € EZ-Zuschlag: 850 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen

6.–7. Tag: Namib-Naturreservat 2×(F/M/A) Ein Tagesausflug bringt Sie zum Fish-River-Canyon und nach Lüderitz. Sie besuchen auch die „Geisterstadt“ Kolmannskuppe. Am 7. Tag nehmen Sie die einzigartige Landschaft und Stimmung des Namib-Naturreservates auf. Morgens und nachmittags fahren Sie im offenen Geländewagen in die malerischen Weiten der Dünen, durch endlose Grasflächen und in mystisch anmutende Bergformationen. 2 Übernachtungen wie am Vortag. 8. Tag: Namib-Naturreservat – Windhoek (F) Ein letztes Mal wachen Sie in der Morgendämmerung der Wüste auf und atmen schon vom Bett aus die Eindrücke der Landschaft und Natur ein. Nach einem gemütlichen Frühstück werden Sie zur Startbahn gebracht und nehmen Abschied von Wolwedans. Ihr Rückflug bringt Sie pünktlich für Ihren Anschlussflug zum Internationalen Flughafen von Windhoek.

l Etosha NP

Damaraland l Swakopmund l

l Windhoek

Sossusvlei l Lüderitzl l Fish-River-Canyon

| 23


NAMFLS

Namibia Fly-in Namibia-Superior 14 Tage Reise ab 8390 € 14 Tage Private Lodge-Flugsafari

Höhepunkte s Ganz Namibia mit privatem Pilot s Besondere Unterkünfte für einmalige Erlebnisse Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab/an Windhoek ab 8390 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab/an Windhoek Deutsch-/englischsprachiger Pilot/Tourenleiter; Alle Charterflüge, Transfers und Eintrittsgelder laut Programm; Reiseliteratur; 2 Ü: Hotel im DZ; 10 Ü: Lodge im DZ; 1 Ü: Gästehaus im DZ; Mahlzeiten: 13xF, 9xM, 11xA

Sie bestimmen, wie lange Sie am Sossusvlei, im Damaraland, in der Marienfluss­ region, im Bwabwata­Nationalpark und an den Victoriafällen bleiben möchten. Der Pilot steht Ihnen frei zur Verfügung. Dabei übernachten Sie in einzigartigen Unterkünften.

NAMFLT

Namibia Fly-in zu Namibias Landschaftsschätzen 8 Tage Reise ab 7190 € 8 Tage Private Lodge-Flugsafari

Höhepunkte s Ganztägige Pirsch im Etosha-Nationalpark s Ins wilde Kaokoveld und Damaraland Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab/an Windhoek ab 7190 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab/an Windhoek Deutsch-/englischsprachiger Pilot/Tourenleiter; Alle Charterflüge, Transfers und Eintrittsgelder laut Programm; Reiseliteratur; 6 Ü: Lodge im DZ; 1 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad); Mahlzeiten: 7xF, 6xM, 6xA

Auf dieser Fly­in entdecken Sie neben dem Etosha­Nationalpark, dem Damaraland und dem Namib­Naturreservat auch Namibias wilde Seiten. Sie besuchen das Kao­ koveld und kommen mit den Volksstämmen der Himbas und Hereros in Kontakt.

24 |


Klassiche Namibia Fly-in 6 Tage Private Lodge-Flugsafari

Namibia 6 Tage Reise ab 3300 €

NAMFLC

Höhepunkte s Swakopmund intensiv und aktiv entdecken s Besonderes Flair in der Namib-Wüste

Fotos: Sabrina Landgraf (1), Marie Scholz (1), Archiv (6)

Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab/an Windhoek ab 3300 € Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab/an Windhoek Deutsch-/englischsprachiger Pilot/Tourenleiter; Alle Charterflüge, Transfers und Eintrittsgelder laut Programm; Reiseliteratur; 4 Ü: Lodge im DZ; 2 Ü: Gästehaus im DZ; Mahlzeiten: 5xF, 3xM, 4xA

Mit dem Kleinflugzeug geht es für einige Tage nach Swakopmund und in die Namib­Wüste. Erleben Sie Namibia aus der Luft, vom Wasser, bei Tag und bei Nacht. Ruhige Lodges und zuvorkommender Service sorgen für die nötige Entspannung.

Fly-in zu Namibias Wundern 13 Tage Private Lodge-Flugsafari

Namibia 13 Tage Reise ab 4390 €

NAMFLW

Höhepunkte s Im Mietwagen vom Etosha NP nach Swakopmund s Exklusive Lodges Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab/an Windhoek ab 4390 €* * Kategorie Budget Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab/an Windhoek Deutsch-/englischsprachiger Pilot/Tourenleiter; Alle Charterflüge, Transfers und Eintrittsgelder laut Programm; Reiseliteratur; 5 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad); 5 Ü: Lodge im DZ; 2 Ü: Gästehaus im DZ; Mahlzeiten: 12xF, 4xM, 8xA

Diese Reise kombiniert geschickt Abenteuer mit dem Mietwagen und exklusive Erlebnisse mit dem Kleinflugzeug. Sie durchfahren den Norden Namibias und fliegen in den Süden. So lernen Sie das facettenreiche Land aus verschiedenen Perspektiven kennen.

| 25


Namibia zum Kennenlernen 14 Tage Selbstfahrerreise

DIAMIR Individuell

Namibia 14 Tage Reise ab 1090 €

NAMKUK

Höhepunkte s Ideale Tour für Afrika-Einsteiger s Klassische Rundreise mit vielen Höhepunkten s Gemütliche Lodges und Gästehäuser im Safari-Stil s Tierbeobachtungen im Etosha NP s Oranges Dünenmeer der Namib-Wüste Schwierigkeit: Leistungen ab/an Windhoek · Reiseliteratur · 9 Ü: Gästehaus im DZ · 3 Ü: Lodge im DZ · 1 Ü: Pension im DZ · Mahlzeiten: 13xF, 2xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Mietwagen; optionale Ausflüge und Aktivitäten; Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise täglich ab/an Windhoek ab 1090 € zzgl. Mietwagen Zusatzkosten EZ-Zuschlag: ab 250 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen

Namibia auf eigene Faust entdecken: Sie haben Zeit für Tierbeobachtungen im Etosha­Nationalpark , erkunden den beschaulichen Küstenort Swakopmund, die Siedlungen im Damaraland sowie die beeindruckenden Felsgravuren bei Twyfelfontein (UNESCO). 1. Tag: Anreise Windhoek Ihre Pension befindet sich in ruhiger und gleichzeitig zentraler Lage. Die Innenstadt kann bequem zu Fuß erreicht werden. Übernachtung in der Pension Moni.

Khorixas und ist ein idealer Ausgangspunkt für den Besuch der Attraktionen des Damaralandes (Twyfelfontein (UNESCO), Vingerklip-Felssäule, „Orgelpfeifen“ und Baumstämme aus Stein). Übernachtung in der Damara Mopane Lodge.

2. Tag: Windhoek – Waterberg-Region (F) Heute fahren Sie zum Waterberg Plateau. Das Waterberg Camp ist der ideale Ausgangspunkt um Wanderungen zu unternehmen. Vom Plateau aus genießen Sie den Blick über die umliegende Landschaft. Übernachtung in der Waterberg Gästefarm.

9. Tag: Khorixas – Swakopmund (F) Die Reise führt vorbei am Brandberg durch die Namib bis zur Atlantikküste nach Swakopmund. Unterwegs besuchen Sie die größte Robbenkolonie Namibias am Cape Cross. Übernachtung in Meikes Gästehaus.

3. Tag: Waterberg-Region – Tsumeb (F/A) Sie gelangen zur Ghaub Gästefarm. Die ursprünglichen Gebäude der Missionsstation wurden mit viel Liebe detailgetreu renoviert. Entspannen Sie am Pool, nehmen Sie an Wildbeobachtungsfahrten teil oder erkunden Sie die Gegend zu Fuß. Übernachtung in der Ghaub Gästefarm.

10. Tag: Swakopmund (F) Lohnenswert ist u.a. ein Besuch des Aquariums und der Kristallgalerie. Es besteht die Möglichkeit zu einem Ausflug nach Cape Cross oder nach Walvis Bay. Ein weiterer Ausflug geht in die Namib-Wüste. Ü wie am Vortag.

4. Tag: Tsumeb – Etosha NP (F) Es geht durch die Minenstadt Tsumeb zum Onguma Bush Camp. Von einer erhöhten Holzplattform bietet sich ein guter Blick auf die Wasserstelle. Übernachtung im Onguma Bush Camp.

Etosha NP l

Khorixas l l

Swakopmund

l Windhoek

l Sesriem l

Sossusvlei

26 |

l Tsumeb

5. Tag: Etosha NP (F) Heute erwarten Sie Tierbeobachtungsfahrten quer durch den Etosha NP. Okaukuejo ist das Camp am südlichen Eingang des Etosha NP. Übernachtung im Camp Okaukuejo.

11.–12. Tag: Swakopmund – Sossusvlei 2×(F) Fahrt quer durch die Namib in Richtung Sesriem. Kurz hinter Swakopmund sollten Sie einen Abstecher durch die„Mondlandschaft“ zur uralten Welwitschia mirabilis und zum Kuiseb-Canyon machen. Während der Sundowner-Fahrt ergeben sich fantastische Ausblicke von den hohen Dünen hinunter in die Ebene. 2 Übernachtungen im Desert Quiver Camp.

6.-7. Tag: Etosha NP 2x(F) Heute fahren Sie zum Dolomite Camp. 2 Übernachtungen im Dolomite Camp.

13. Tag: Sossusvlei – Windhoek (F/A) Fahrt durch Rehoboth bis zur Etango Ranch. Auf der Farm gibt es neben Rindern verschiedene Antilopenarten, die auf einer Farmrundfahrt beobachtet werden können. Übernachtung auf der Etango Ranch.

8. Tag: Etosha NP – Khorixas (F) Die Damara Mopane Lodge liegt östlich von

14. Tag: Heimreise (F) Fahrt nach Windhoek und Abflug.


Namibias Diamanten 20 Tage Selbstfahrerreise

Namibia 20 Tage Reise ab 1590 €

NAMJUW

Höhepunkte s Biosphärenreservat Namtib, Sossusvlei, Sesriem s Vom Fish-River-Canyon über Lüderitz ins Kaokoveld Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab/an Windhoek ab 1590 € zzgl. Mietwagen Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab/an Windhoek Reiseliteratur; 6 Ü: Gästehaus im DZ; 2 Ü: Hotel im DZ; 10 Ü: Lodge im DZ; 1 Ü: Pension im DZ; Mahlzeiten: 19xF

Epupafälle l Etosha NP l l Tsumeb Opuwo l

Swakopmund

Fotos: Archiv (4)

Wie an einer Perlenschnur aufgereiht, folgen die Höhepunkte Namibias einander. Dabei erkunden Sie Swakopmund, die rötlichen Dünen der Namib und den beein­ druckenden Fish­River­Canyon. Sie lernen die Himba und die Epupa­Wasserfälle kennen.

Höhepunkte Namibias 15 Tage Selbstfahrerreise

l Windhoek

l

Sossusvlei l Helmeringhausen l l Lüderitz

l

Mariental

l Fish-River-Canyon

Namibia 15 Tage Reise ab 1150 €

NAMHIG

Höhepunkte s Namibias Klassiker und Geheimtipp raues Kaokoveld s Kontakt zu den einheimischen Himba und Herero Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab/an Windhoek ab 1150 € zzgl. Mietwagen Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab/an Windhoek Reiseliteratur; 7 Ü: Gästehaus im DZ; 5 Ü: Lodge im DZ; 1 Ü: Pension im DZ; 1 Ü: Hotel im DZ; Mahlzeiten: 14xF, 2xA

Epupafälle l Etosha NP l l Tsumeb Opuwo Khorixas l l Windhoek l Swakopmund l Sesriem l

Entdecken Sie auf der 15­tägigen Selbstfahrerreise Kultur, Natur­ und Safari­ höhepunkte für sich. Folgen Sie den Spuren der Himba und Herero im Kaokoveld, entdecken Sie im beschaulichen Küstenort Swakopmund Zeugnisse der deutschen Kolonialzeit.

l

Sossusvlei

| 27


NAMECO

Namibia Eco Deluxe 14 Tage Reise ab 1520 € 14 Tage Selbstfahrerreise

Höhepunkte s Geheimtipp: Felszeichnungen im Erongo-Gebirge s Originelle Unterkünfte für besondere Ansprüche Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab/an Windhoek ab 1520 € zzgl. Mietwagen Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab/an Windhoek Reiseliteratur; 3 Ü: Gästehaus im DZ; 10 Ü: Lodge im DZ; Mahlzeiten: 13xF, 9xA

l Etosha NP

Erongo-Gebirges Swakopmund

l l Windhoek Khomas l Namib-Wüste l Region s Naukluft- l Stampriet berge Sossusvlei ll l Mariental Sesriem Canyon

NAMBOK

Kalahari, Namib­Wüste, Sossusvlei, Swakopmund, Erongo­Gebirge und Etosha­ Nationalpark – diese Orte zergehen Namibia­Fans auf der Zunge. Für alle, die Wert auf außergewöhnliche Unterkünfte legen, haben wir mit dieser Tour das passende Paket geschnürt.

Namibia • Botswana • Safari zwischen Wasser und Wüsten Simbabwe 20 Tage Selbstfahrerreise 20 Tage Reise ab 2260 €

Höhepunkte s Höhepunkte Namibias und Botswanas komfortabel kombiniert s 3-tägige Fly-in-Safari ins Okavango-Delta (UNESCO) Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab Windhoek/an Victoria Falls ab 2260 € zzgl. Mietwagen Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab Windhoek/an Victoria Falls Transfers laut Programm; 2 Inlandsflüge in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17); Je 2 Aktivitäten/Tag im Moremi Crossing Camp; Reiseliteratur; 4 Ü: Gästehaus im DZ; 3 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad); 11 Ü: Lodge im DZ; 1 Ü: Pension im DZ; Mahlzeiten: 19xF, 2xM, 2xA

Victoriafälle

Popafälle l

Etosha NP l l

Rundu

l Outjo

Twyfelfontein Swakopmund l

l Windhoek

l Sesriem

28 |

l

l l

Moremi Chobe NP l l

Maun

l

Makgadikgadi Pans

Diese Reise verbindet die Höhepunkte Namibias und Botswanas. Besuchen Sie die imposanten Dünen der Namib­Wüste, den tierreichen Etosha NP und die Fluss­ landschaften der Sambesi­Region. In Botswana lernen Sie den Chobe NP und das Okavango­Delta kennen.


Namib, Nationalparks und Victoriafälle 15 Tage Selbstfahrerreise

Namibia • Botswana • Simbabwe 15 Tage Reise ab 1490 €

NAMNAM

Höhepunkte s Namib-Wüste, Victoriafälle, Etosha und Chobe NP s Stilvolle Lodges und schön gelegene Camps Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab Windhoek/an Victoria Falls NAMNAM 15 Tage Reise ab 1490 € zzgl. Mietwagen Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab Windhoek/an Victoria Falls Transfers laut Programm; Reiseliteratur; 7 Ü: Lodge im DZ; 6 Ü: Gästehaus im DZ; 1 Ü: Pension im DZ; Mahlzeiten: 14xF NAMNAO 18 Tage Reise ab 2920 € zzgl. Mietwagen inkl. 3 Tage Okavango-Delta

Victoriafälle

Popafälle l

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Sandra Petrowitz (1), Archiv (2)

Etosha NP l

Diese abwechslungsreiche Tour führt Sie durch Namibia und Botswana bis nach Simbabwe. Die Namib­Wüste, der Etosha NP, der Chobe NP und die Sambesi­Region sind dabei die Höhepunkte. Als grandiosen Abschluss besuchen Sie die Victoriafälle.

Höhepunkte im südlichen Afrika 19 Tage Selbstfahrerreise

l l

l

Rundu

l Outjo l Twyfelfontein

Kasane l Moremi l

Maun

Swakopmund

l Windhoek

l

l Sesriem

Namibia • Botswana • Simbabwe 19 Tage Reise ab 2290 €

NAMNOK

Höhepunkte s Von der Wüste ins Delta selbst fahren s Mit dem Buschflieger übers Okavango-Delta (UNESCO) Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab/an Windhoek NAMNOK 19 Tage Reise ab 2290 € zzgl. Mietwagen Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab/an Windhoek Transfers laut Programm; 2 Inlandsflüge in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17); Je 2 Aktivitäten/Tag im Moremi Crossing Camp; Reiseliteratur; 9 Ü: Lodge im DZ; 6 Ü: Gästehaus im DZ; 3 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad); Mahlzeiten: 18xF, 2xM, 9xA NAMBOT 23 Tage Reise ab 2490 € zzgl. Mietwagen inkl. Swakopmund, Sossusvlei, Sesriem-Canyon

Victoriafälle

Popafälle l

l

Rundu

Etosha NP

Die Rundreise führt Sie durch die Weite der Kalahari im Osten Namibias und Westen Botswanas bis nach Simbabwe zu den Victoriafällen. Es erwartet Sie die weite Land­ schaft des Okavango­Deltas, welches Sie bei einer 3­tägigen Flugsafari besuchen.

l

Moremi

l Maun l

l l Chobe NP l

Nata l

l

Windhoek

Ghanzi

| 29


Allgemeine Reisebedingungen 1. Anmeldung, Reisebestätigung 1.1. Mit der Anmeldung zu einer ausgeschrieben Reise bietet der Reisende der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH (nachfolgend kurz „DIAMIR“ oder „Reiseveranstalter“) den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Mit der Anmeldung erkennt der Reisende diese Allgemeinen Reisebedingungen an, die die gesetzlichen Regelungen (insbesondere §§ 651a-m BGB; §§ 4-11 BGB-InfoV) ergänzen und das Vertragsverhältnis zwischen DIAMIR als Reiseveranstalter und dem Reisenden näher ausgestalten. 1.2. Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich oder fernmündlich vorgenommen werden. Sie erfolgt durch den Reisenden auch für alle in der Anmeldung mitaufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Reisende wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er eine entsprechende gesonderte Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat. Der Reisende ist an seine Anmeldung bis zur Annahme durch DIAMIR, jedoch längstens 14 Tage ab dem Datum der Anmeldung gebunden. 1.3. Der Reisevertrag kommt mit der Annahme durch DIAMIR zustande. Der Reisende erhält dazu von DIAMIR eine schriftliche Reisebestätigung. Weicht der Inhalt der Reisebestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, wird hierauf in der Reisebestätigung ausdrücklich hingewiesen. An dieses neue Angebot ist DIAMIR 10 Tage gebunden. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebotes zustande, wenn der Reisende innerhalb von 10 Tagen die Annahme erklärt. 1.4. Die vorliegenden Reisebedingungen gelten ausschließlich für die von DIAMIR selbst veranstalteten Reisen. 1.5. Bei einzelnen Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden, oder Reisen fremder Veranstalter, die im Prospekt mit dem Zusatz „Diese Reise wird von einem DIAMIR-Partner veranstaltet“ versehen und damit als Reisen eines Fremdveranstalters deklariert sind, tritt DIAMIR nur als Vermittler auf. Bei diesen Leistungen bzw. Reisen gelten ausdrücklich die Geschäfts- bzw. Reisebedingungen des jeweiligen fremden Vertragspartners. Diese werden dem Reisenden bei Vertragsschluss vorgelegt bzw. vollständig übermittelt.

2. Bezahlung, Zusendung von Reisedokumenten 2.1. Nach Vertragsabschluss wird nach Aushändigung eines Sicherungsscheines im Sinne von § 651k Abs. 3 BGB eine Anzahlung fällig, die in Höhe von 10 % des Reisepreises zu zahlen ist. Für Schiffsreisen/ Kreuzfahrten beträgt die Anzahlung 25 % des Reisepreises. 2.2. Die Anzahlung wird auf den Reisepreis angerechnet. 2.3. Der restliche Reisepreis wird spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt fällig, sofern der Sicherungsschein übergeben ist und die Reise nicht mehr aus dem in Ziffer 6.2 genannten Grund abgesagt werden kann. 2.4. Bei Buchungen, die weniger als 4 Wochen vor Reisebeginn erfolgen, ist der gesamte Reisepreis nach Übergabe des Sicherungsscheines sofort fällig. 2.5. Zahlungen können in bar, per Überweisung, mit EC-Karte oder mit Kreditkarte getätigt werden. Bei Kreditkartenzahlungen kann je nach Kartentyp eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von maximal 2% des getätigten Umsatzes anfallen. 2.6. Sind die Voraussetzungen der Fälligkeit des Reisepreises erfüllt, so besteht für den Reisenden ohne vollständige Zahlung des Reisepreises kein Anspruch auf Erbringung der Reiseleistung. Bei Überweisungen ist der vollständige Zahlungseingang des Reisepreises auf dem Konto von DIAMIR maßgeblich. 2.7. Die Reiseunterlagen werden dem Reisenden

nach seiner Wahl bei vollständigem Zahlungseingang des Reisepreises ausgehändigt oder zugesandt. 2.8. DIAMIR ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und als Entschädigung Rücktrittskosten nach Ziffer 5.3. dieser Reisebedingungen vom Reisenden zu verlangen, wenn dieser den fälligen Reisepreis nach einer Mahnung und angemessener Fristsetzung nicht gezahlt hat. 2.9. Rücktrittsentschädigungen, Bearbeitungs- und Umbuchungsentgelte sowie Versicherungsprämien sind sofort fällig. 2.10. Müssen Abrechnungen aufgrund nachträglicher Kundenwünsche neu gefasst oder geändert werden, fällt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25 € an.

3. Leistungen 3.1. Der Umfang der vertraglich vereinbarten Leistungen ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen im Prospekt von DIAMIR und den ausdrücklich mit dem Reisenden vereinbarten Sonderwünschen sowie den hierauf bezogenen, die Vereinbarung nachträglich wiedergebenden Informationen in der Reisebestätigung. 3.2. Die im Prospekt von DIAMIR enthaltenen Angaben sind bindend. DIAMIR behält sich jedoch ausdrücklich vor, aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen vor Vertragsschluss eine Änderung konkreter Reiseleistungen der Reiseausschreibung zu erklären, über die der Reisende vor seiner Buchung in Kenntnis gesetzt wird. 3.3. Aus den genannten Gründen behält sich DIAMIR überdies auch ausdrücklich vor, vor Vertragsschluss eine Änderung des konkreten Reisepreises der Reiseausschreibung zu erklären, über die der Reisende vor seiner Buchung in Kenntnis gesetzt wird.

bezogenen Erhöhung den konkreten Erhöhungsbetrag vom Reisenden verlangen. In den anderen Fällen werden die vom Beförderungsunternehmen pro Beförderungsmittel geforderten, zusätzlichen Beförderungskosten durch die Zahl der Sitzplätze des Beförderungsmittels geteilt. Den sich so ergebenden, konkreten Erhöhungsbetrag kann DIAMIR vom jeweiligen Reisenden verlangen. Sofern die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Abgaben wie Hafen-, Flughafengebühren oder Einreisegebühren erhöht werden, kann DIAMIR den jeweils anteiligen, konkreten Erhöhungsbetrag vom jeweiligen Reisenden verlangen. Bei einer Änderung der geltenden Wechselkurse nach Abschluss des Reisevertrages kann DIAMIR den entsprechenden, anteiligen, konkreten Erhöhungsbetrag der Verteuerung vom jeweiligen Reisenden verlangen. Eine Preiserhöhung ist nur zulässig, sofern zwischen Vertragsabschluss und dem vereinbarten Reisetermin ein Zeitraum von mehr als 4 Monaten liegt.

vom 14. bis zum 7. Tag vor Reiseantritt 80 %, ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 90 %.

4.5. DIAMIR hat gegenüber dem Reisenden eine solche Preisänderung oder die Änderung einer wesentlichen Reiseleistung unverzüglich nach Kenntnis vom Änderungsgrund zu erklären. Eine Preiserhöhung muss dem Reisenden jedoch spätestens mit Ablauf des 21. Tages vor dem vereinbarten Abreisetermin zugehen. Preiserhöhungen nach diesem Zeitpunkt sind nicht mehr zulässig.

6. Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter

4.6. Bei Preiserhöhungen um mehr als 5 % oder im Fall einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Reisende berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn DIAMIR in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Reisenden aus ihrem Angebot anzubieten. 4.7. Der Reisende hat diese Rechte unverzüglich nach der Erklärung von DIAMIR dieser gegenüber geltend zu machen.

5. Rücktritt durch den Reisenden 3.4. Reisebüros und Reiseleitungen sind nicht bevollmächtigt, vom Inhalt des Reisevertrages abweichende Zusicherungen zu geben oder abändernde oder ergänzende Vereinbarungen zu treffen.

4. Leistungs- und Preisänderungen 4.1. Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss auch aufgrund des spezifischen Charakters der Reisen notwendig werden und die von DIAMIR nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich und für den Reisenden zumutbar sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. In einem solchen Fall werden adäquate Ersatzleistungen angeboten. 4.2. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. 4.3. DIAMIR ist verpflichtet, den Reisenden über Leistungsänderungen oder -abweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Gegebenenfalls wird DIAMIR dem Reisenden eine kostenlose Umbuchung oder einen kostenlosen Rücktritt anbieten. 4.4. DIAMIR behält sich vor, die ausgeschriebenen und mit der Buchung vereinbarten Preise im Fall der Erhöhung der Beförderungskosten, insbesondere der Treibstoffkosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Hafen- oder Flughafengebühren und Einreisegebühren oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse (Kostenfaktoren) gemäß der jeweils nachfolgenden Berechnung zu ändern, wobei der entsprechende Erhöhungsbetrag zum vereinbarten Reisepreis addiert wird: Erhöhen sich die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Beförderungskosten, insbesondere die Treibstoffkosten, so kann DIAMIR bei einer auf den Sitzplatz des jeweiligen Reisenden

5.1. Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung beim Reiseveranstalter oder seinen empfangszuständigen Personen. DIAMIR empfiehlt ausdrücklich, den Rücktritt schriftlich zu erklären. 5.2. Tritt der Reisende vom Reisevertrag zurück oder tritt er die Reise nicht an, kann DIAMIR eine angemessene Entschädigung verlangen. Die Höhe der Entschädigung bestimmt sich nach dem Reisepreis unter Abzug des Wertes der von DIAMIR ersparten Aufwendungen sowie dessen, was sie durch anderweitige Verwendung der Reiseleistungen erwerben kann.

5.4. Dem Reisenden ist es jederzeit vorbehalten, nachzuweisen, dass DIAMIR im Zusammenhang mit dem Rücktritt oder dem Nichtantritt der Reise keine oder wesentlich niedrigere Kosten entstanden sind, als die unter Ziffer 5.3 für den einzelnen Fall ausgewiesenen pauschalen Kosten. 5.5. Bis zum Reisebeginn kann der Reisende verlangen, dass statt seiner ein Dritter in die Rechte und Pflichten aus dem Reisevertrag eintritt. DIAMIR kann dem Eintritt des Dritten widersprechen, wenn dieser den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt oder seiner Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, so haften er und der Reisende der DIAMIR gegenüber als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt des Dritten entstehenden Mehrkosten.

DIAMIR kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen: 6.1. DIAMIR kann den Reisevertrag aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen. Reiseleiter oder örtliche Vertreter von DIAMIR sind zur Erklärung der Kündigung bevollmächtigt. Ein wichtiger Grund kann insbesondere gegeben sein, wenn der Reisende den vorher bekannt gegebenen besonderen Reiseanforderungen nicht genügt oder wenn er durch sein Verhalten den Reiseablauf nachhaltig stört oder gefährdet und dem auch nach Abmahnung nicht abgeholfen wird oder abgeholfen werden kann. Im Falle dieser Kündigung behält DIAMIR grundsätzlich den Anspruch auf den Reisepreis, muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen erlangt werden einschließlich der ihr von den Leistungsträgern gutgebrachten Beträge. 6.2. Bei Nichterreichen einer in der Reiseausschreibung angegebenen Mindestteilnehmerzahl kann DIAMIR bis 5 Wochen vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten (Zugang beim Reisenden). In jedem Fall ist DIAMIR verpflichtet, den Reisenden unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzung für die Nichtdurchführung der Reise hiervon in Kenntnis zu setzen und ihm die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Der Reisende erhält den eingezahlten Reisepreis unverzüglich zurück.

7. Höhere Gewalt

5.3. DIAMIR kann für jede Reiseart unter Berücksichtigung der gewöhnlich ersparten Aufwendungen und des durch anderweitige Verwendung der Reiseleistungen gewöhnlich möglichen Erwerbs sowie der Nähe des Zeitpunktes des Rücktritts zum vertraglich vereinbarten Reisebeginn eine Entschädigung in einem prozentualen Verhältnis zum Reisepreis unter Beachtung der nachstehenden Staffel festsetzen (pauschalieren):

7.1. DIAMIR kann den Reisevertrag bei nicht voraussehbarer, höherer Gewalt kündigen, wenn dadurch die Reise erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt würde. In diesem Fall ist auch dem Reisenden die Kündigung gestattet. Wird der Vertrag gekündigt, so kann DIAMIR für die erbrachten oder zur Beendigung der Reise noch zu erbringenden Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen.

s Bei allen von DIAMIR veranstalteten Reisen - ausgenommen Schiffsreisen/Kreuzfahrten - kann DIAMIR eine pauschalierte Entschädigung wie folgt verlangen: Rücktritt bis zum 60. Tag vor Reiseantritt 10 %, vom 59. bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 20 %, vom 29. bis zum 22. Tag vor Reiseantritt 30 %, vom 21. bis zum 15.Tag vor Reiseantritt 50 %, vom 14. bis zum 7. Tag vor Reiseantritt 75 %, ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 90 %.

7.2. Weiterhin ist DIAMIR verpflichtet, die notwendigen Maßnahmen zu treffen, insbesondere falls der Vertrag die Rückbeförderung umfasst, den Reisenden zurückzubefördern. Die Mehrkosten für die Rückbeförderung sind von den Parteien je zur Hälfte zu tragen. Im Übrigen fallen die Mehrkosten dem Reisenden zur Last.

s Bei allen von DIAMIR veranstalteten Schiffsreisen/Kreuzfahrten kann DIAMIR eine pauschalierte Entschädigung wie folgt verlangen: Rücktritt bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 25 %, vom 29. bis zum 22. Tag vor Reiseantritt 40 %, vom 21. bis zum 15.Tag vor Reiseantritt 60 %,

8. Abhilfe, Minderung, Kündigung 8.1. Wird die Reise nicht vertragsgemäß erbracht, so kann der Reisende Abhilfe verlangen. Der Reiseveranstalter kann auch in der Weise Abhilfe schaffen, dass er eine gleichwertige Ersatzleistung erbringt. Der Reiseveranstalter kann die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert.


8.2. Für die Dauer einer nicht vertragsgemäßen Erbringung der Reise kann der Reisende eine entsprechende Herabsetzung des Reisepreises verlangen (Minderung). Der Reisepreis ist in dem Verhältnis herabzusetzen, in welchem zur Zeit des Verkaufs der Wert der Reise in mangelfreiem Zustand zu dem wirklichen Wert gestanden haben würde. Die Minderung tritt nicht ein, soweit es der Reisende schuldhaft unterlässt, den Mangel anzuzeigen. 8.3. Wird eine Reise infolge eines Mangels erheblich beeinträchtigt und leistet der Reiseveranstalter innerhalb einer angemessenen Frist keine Abhilfe, so kann der Reisende im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen den Reisevertrag – in seinem eigenen Interesse und aus Beweissicherungsgründen zweckmäßig durch schriftliche Erklärung – kündigen. Dasselbe gilt, wenn dem Reisenden die Reise infolge eines Mangels aus wichtigem, dem Reiseveranstalter erkennbaren Grund nicht zuzumuten ist. Der Bestimmung einer Frist für die Abhilfe bedarf es nur dann nicht, wenn Abhilfe unmöglich ist oder vom Reiseveranstalter verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse des Reisenden gerechtfertigt wird. Er schuldet dem Reiseveranstalter den auf die in Anspruch genommenen Leistungen entfallenden Teil des Reisepreises, sofern diese Leistungen für ihn von Interesse waren. 8.4. Der Reisende kann unbeschadet der Minderung oder der Kündigung Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen, es sei denn, der Mangel an der Reise beruht auf einem Umstand, den der Reiseveranstalter nicht zu vertreten hat.

9. Haftung und Beschränkung der Haftung 9.1. Die vertragliche Haftung von DIAMIR für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, – soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder – soweit die DIAMIR für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. 9.2. Für alle Schadensersatzforderungen des Reisenden aus unerlaubter Handlung, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, haftet DIAMIR bei Sachschäden auf 4100,– € beschränkt. Übersteigt der dreifache Reisepreis diese Summe, ist die Haftung für Sachschäden auf die Höhe des dreifachen Reisepreises beschränkt. Diese Haftungshöchstsummen gelten jeweils je Reisenden und Reise. 9.3. DIAMIR haftet nicht für Leistungsstörungen sowie Personen- und Sachschäden im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z. B. Sportveranstaltungen, Theaterbesuche, Ausstellungen, Reiseprogramme usw.), wenn diese Leistungen in der Reiseausschreibung und der Reisebestätigung ausdrücklich als Fremdleistung so gekennzeichnet wurden, dass sie als solche für den Reisenden erkennbar nicht Bestandteil der Leistungen des Reiseveranstalters sind. 9.4. Ein Schadensersatzanspruch gegen DIAMIR ist insoweit beschränkt oder ausgeschlossen, als aufgrund internationaler Übereinkommen oder auf solchen beruhenden gesetzlichen Vorschriften, die auf die von einem Leistungsträger zu erbringenden Leistungen anzuwenden sind, ein Anspruch auf Schadensersatz gegen den Leistungsträger nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist. 9.5. Kommt dem Reiseveranstalter die Stellung eines vertraglichen Luftfrachtführers zu, so regelt sich die Haftung nach den Bestimmungen des Luftverkehrsgesetzes in Verbindung mit den internationalen Abkommen von Warschau, Den Haag, Guadalajara und dem Montrealer Übereinkommen (nur für Flüge nach USA und Kanada). Diese Abkommen beschränken in der Regel die Haftung des Luftfrachtführers für Tod oder Körperverletzung sowie für Verluste und Beschädigungen von Gepäck. Sofern der Reiseveranstalter

in anderen Fällen Leistungsträger ist, haftet er nach den für diese geltenden Bestimmungen.

10. Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung 10.1. Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise hat der Reisende innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise gegenüber dem Reiseveranstalter unter dessen unten genannten Anschrift geltend zu machen. Nach Ablauf der Frist kann der Reisende Ansprüche geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist gehindert worden ist, oder wenn es sich um deliktische handelt. 10.2. Gepäckschäden, Zustellungsverzögerungen bei Gepäck oder Gepäckverlust im Zusammenhang mit Flügen sind nach internationalen Übereinkommen unabhängig von der genannten Frist darüber hinaus binnen 7 Tage bei Gepäckverlust und binnen 21 Tagen bei Gepäckverspätung nach Aushändigung des Gepäcks anzuzeigen. Es wird empfohlen, unverzüglich an Ort und Stelle die Schadensanzeige bei der zuständigen Fluggesellschaft zu erheben. Gleichermaßen ist der Verlust, die Beschädigung oder die Fehlleitung von Reisegepäck der örtlichen Reiseleitung oder DIAMIR gegenüber innerhalb der genannten Monatsfrist anzuzeigen. 10.3. Ansprüche des Kunden nach den §§ 651 c – f BGB aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung des Reiseveranstalters oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Reiseveranstalters beruhen, verjähren in zwei Jahren. Dies gilt auch für Ansprüche auf den Ersatz sonstiger Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Reiseveranstalters oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Reiseveranstalters beruhen. Alle übrigen Ansprüche nach den §§ 651 c – f BGB verjähren in einem Jahr. 10.4. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, der dem Tag des vertraglichen Reiseendes folgt. Schweben zwischen dem Kunden und dem Reiseveranstalter Verhandlungen über den Anspruch oder die den Anspruch begründenden Umstände, so ist die Verjährung gehemmt, bis der Kunde oder der Reiseveranstalter die Fortsetzung der Verhandlungen verweigert. Die Verjährung tritt frühestens drei Monate nach dem Ende der Hemmung ein. 10.5. Die Abtretung von Ansprüchen gegen DIAMIR ist ausgeschlossen. Dies gilt nicht unter mitreisenden Familienangehörigen bzw. Mitreisenden einer gemeinsam gebuchten Reise.

11. Mitwirkungspflicht Der Reisende ist verpflichtet, bei auftretenden Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Im Falle von Beanstandungen ist er verpflichtet, diese unverzüglich der örtlichen Reiseleitung zur Kenntnis zu geben. Diese ist beauftragt, für Abhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist. Unterlässt es der Reisende schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung nicht ein.

12. Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften 12.1. DIAMIR verpflichtet sich, Staatsangehörigen des Staates, in dem die Reise angeboten wird, über die notwendigen Pass- und Visumerfordernisse, insbesondere über die Fristen zur Erlangung dieser Dokumente sowie deren eventuelle Änderungen vor Reiseantritt zu unterrichten. Für Angehörige anderer Staaten gelten möglicherweise andere Pass- und Visumerfordernisse, über die das zuständige Konsulat Auskunft gibt. Darüber hinaus verpflichtet sich DIAMIR, den Reisenden über die notwendigen gesundheitspolizeilichen Formalitäten sowie deren eventuelle Änderungen vor Reiseantritt zu unterrichten.

12.2. DIAMIR haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, es sei denn, dass der Reiseveranstalter die Verzögerung zu vertreten hat. Vorstehendes gilt auch, wenn der Reisende DIAMIR mit der Besorgung beauftragt hat. Von den diplomatischen Vertretungen erhobene Gebühren für die Bearbeitung der Visumanträge sind im Pauschalpreis nicht enthalten. 12.3. Der Reisende ist für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich. Insbesondere gilt dies auch für die korrekte Schreibweise des eigenen Namens sowie der Namen aller ggf. in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Reisende wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, entsprechend der offiziellen Schreibweise im Reisepass. 12.4. Alle Nachteile, insbesondere die Zahlung von Rücktrittskosten, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu Lasten des Reisenden, ausgenommen wenn sie durch eine schuldhafte Falsch- oder Nichtinformation von DIAMIR bedingt sind.

13. Gültigkeiten der Prospektangaben 13.1. Sämtliche Angaben in diesem Prospekt über Leistungen, Programme, Termine, Preise und Reisebedingungen entsprechen dem Stand der Drucklegung im August 2017. 13.2. Mit Erscheinen des neuen Prospekts 2018, verlieren alle vorher erschienenen Kataloge ihre Gültigkeit.

14. Sonderleistungen, Vergünstigungen Im Prospekt beworbene Sonderleistungen bzw. Vergünstigungen der DIAMIR, insbesondere Frühbucherrabatte, werden ausdrücklich nur bei den von DIAMIR veranstalteten Reisen gewährt. Für entsprechende Regelungen anderer Veranstalter ist DIAMIR nicht verantwortlich.

15. Unterrichtung des Fluggastes über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens DIAMIR ist auf Grund der Verordnung (EG) Nr. 2111/2005 über die Unterrichtung von Fluggästen über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmers verpflichtet, den Reisenden bei der Buchung der Reise für die Beförderung im Luftverkehr über die Identität der/des ausführenden Luftfahrtunternehmen(s) zu unterrichten. Ist die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens bei der Buchung noch nicht bekannt, so ist DIAMIR verpflichtet, dem Reisenden den Namen bzw. des Luftfahrtunternehmen(s) mitzuteilen, die wahrscheinlich die betreffenden Flüge durchführen werden. Sobald DIAMIR Kenntnis über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens erhält, wird sie den Reisenden über die Identität der bzw. des ausführenden Luftfahrtunternehmen(s) unterrichten. Wird das bzw. die ausführenden Luftfahrtunternehmen nach der Buchung gewechselt, so leitet DIAMIR für die Beförderung im Luftverkehr unabhängig vom Grund des Wechsel unverzüglich alle angemessenen Schritte ein, um sicher zu stellen, dass der Reisende so rasch wie möglich über den Wechsel unterrichtet wird. In jedem Fall wird der Reisende bei der Abfertigung oder, wenn keine Abfertigung bei einem Anschlussflug erforderlich ist, beim Einstieg unterrichtet. DIAMIR sorgt dafür, dass der betreffende Reisende für die Beförderung im Luftverkehr über die Identität der oder des Luftfahrtunternehmen(s) unterrichtet wird, sobald diese Identität feststeht, insbesondere im Falle eines Wechsel des Luftfahrtunternehmens. Die von der europäischen Gemeinschaft veröffentlichte gemeinschaftliche Liste der Luftfahrtunternehmen, gegen die in der Gemeinschaft eine Betriebsuntersagung ergangen ist, ist im Internet aktuell abrufbar unter http://ec.europa.eu/transport/modes/air/safety/ air-ban/index_de.htm oder auf Anfrage bei DIAMIR erhältlich.

16. Datenschutz DIAMIR überlassene personenbezogene Daten werden elektronisch verarbeitet und genutzt, soweit sie zur Vertragsdurchführung erforderlich sind. Soweit nicht für DIAMIR erkennbar ist, dass der Reisende zukünftig keine schriftlichen Informationen über aktuelle Angebote wünscht, möchte DIAMIR auch weiter unter Nutzung der dafür notwendigen Daten informieren. Im Bereich „Datenschutz“ der Website von DIAMIR bzw. über die unten bezeichnete Adresse des Reiseveranstalters kann der Reisende jederzeit mitteilen, dass er die Zusendung weiterer Informationen nicht wünscht. Zwingende gesetzliche Bestimmungen zur Einholung von Zustimmungen zur Datenverarbeitung bleiben unberührt.

17. Rechtswahl und Gerichtsstand; Sonstiges 17.1 Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Reiseveranstalter findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Das gilt auch für das gesamte Rechtsverhältnis. Der Kunde kann den Reiseveranstalter an dessen Sitz verklagen. Soweit der Kunde Kaufmann oder juristische Person des privaten oder des öffentlichen Rechtes oder eine Person ist, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland hat, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand der Sitz des Reiseveranstalters vereinbart. 17.2 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages oder dieser Allgemeinen Reisebedingungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages zur Folge.

18. Einschränkungen Irrtum bei Preisangaben und Terminen bleiben vorbehalten. Stand August 2017 Bitte beachten Sie die Gültigkeit unserer AGB bis 30.06.2018. Ab 01.07.2018 gelten neue AGB gemäß den neuen EU-Pauschalreiserichtlinien, die zum 01.07.2018 in Kraft treten. Reiseveranstalter: DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Str. 2 01257 Dresden/Deutschland Amtsgericht Dresden: HRB 18847 Geschäftsführer: Jörg Ehrlich, Thomas Kimmel, Markus Walter Reiseveranstalter-Haftpflichtversicherung: HDI Global SE, HDI-Platz 1, 30659 Hannover Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Hinweis zum Verbraucherstreitbeilegungsgesetz: Die DIAMIR Erlebnisreisen GmbH nimmt nicht an einem freiwilligen Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil. Trotzdem sind wir verpflichtet, Ihnen die Kontaktdaten der zuständigen Stelle zu nennen: Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., Straßburger Str. 8, 77694 Kehl, Telefon: +49 785179579 40, Telefax: +49 7851 79579 41 Internet: www.verbraucher-schlichter.de E-Mail: mail@verbraucher-schlichter.de


Reiseanmeldung Fax: (0351) 31 20 76 Tourcode laut Katalog Tourcode (Beispiel)

DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Str. 2 01257 Dresden

N

A

M

L

O

Tag des Reisebeginns K

1

0

0

2

1

8

Tourcode Reiseziel Reisetermin Reisepreis EZ-Zuschlag Vorprogramm/Verlängerung

1. Person (Anmelder)

2. Person

weitere Personen

Name (Schreibweise wie im Reisepass!): Vorname (Schreibweise wie im Reisepass!): Straße: PLZ/Wohnort: geboren am: geboren in: Nationalität: Telefon: Fax: E-Mail: Reisepassnummer: Reisepass ausgestellt am: Reisepass gültig bis: Ausstellungsort Reisepass: Beruf: Im Notfall verständigen (Name, Tel.): Zimmerwunsch1:

EZ

½ DZ

EZ

½ DZ

EZ

Rail & Fly bei Buchung2: 50 €

Ja

DZ

Nein

Ja

DZ

Nein

Ja

DZ

½ DZ Nein

Ja, in Höhe von €

Nein

Ja, in Höhe von €

Nein

Ja, in Höhe von €

Nein

Zusatzwunsch: (z. B. Gewünschter Abflugort, Einzelzimmer, Flugzubringer, Versicherung) Ich möchte zum Klimaschutz beitragen und den CO2-Fußabdruck der von mir gebuchten Reise ausgleichen3 (www.diamir.de/diamir-goes-green):

1

Für die Verfügbarkeit eines halben Doppelzimmers kann keine Garantie übernommen werden. Bei Buchungsbestätigung wird erst einmal der volle EZ-Zuschlag in Rechnung gestellt. Sollte sich bis 4 Wochen vor Abreise ein geeigneter Zimmerpartner finden, wird der EZ-Zuschlag gutgeschrieben. Bei Nichtangabe des Zimmerwunsches wird bei einer alleinreisenden Person automatisch ein Einzelzimmer und bei 2 gemeinsamreisenden Personen automatisch ein Doppelzimmer gebucht. 2 Direkt bei Buchung ausgewählt kostet Rail & Fly 50 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt, egal wie kurzfristig Sie buchen. Bei nachträglicher Buchung ab 59 Tage vor Abreise belaufen sich die Kosten auf 90 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt. Bei fremdveranstalteten Reisen kann der Preis für Rail & Fly abweichen. Der Erwerb eines Rail & Fly zu den genannten Konditionen ist nur in Verbindung mit einer Rundreise inkl. Flug bzw. eines Flugtickets bei DIAMIR möglich. 3 Durch meine freiwillige Spende erkläre ich mich damit einverstanden, dass DIAMIR meine Post- und E-Mailadresse an die Stiftung Wilderness International zum Erstellen und Versand einer Spendenbescheinigung sowie einer personalisierten Urkunde weitergibt. Dieser Anmeldung liegen die aktuellen Reiseausschreibungen der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH zu Grunde. Ich bin über die derzeitigen Visa- und Impfbestimmungen informiert. Für die von der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH veranstalteten Reisen gelten ausschließlich die im aktuellen Prospekt abgedruckten Allgemeinen Reisebedingungen. Die Allgemeinen Reisebedingungen der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH sind mir bekannt und ich erkenne diese mit meiner Unterschrift an. Bei einzelnen Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden, oder Reisen fremder Veranstalter, die im Prospekt mit dem Zusatz „Diese Reise wird von einem DIAMIR-Partner veranstaltet“ versehen und damit als Reisen eines Fremdveranstalters deklariert sind, tritt die DIAMIR Erlebnisreisen GmbH nur als Vermittler auf. Bei diesen Leistungen bzw. Reisen gelten ausdrücklich die Allgemeinen Geschäfts- bzw. Reisebedingungen des jeweiligen fremden Vertragspartners. Die Schreibweise von Vorname und Name aller von mir angemeldeten Personen entsprechen der offiziellen Schreibweise im Reisepass. Ort/Datum

Unterschrift

Bei gemeinsamer Anmeldung mehrerer Teilnehmer erfolgen Rechnungslegung und Unterlagenversand automatisch gemeinsam an die Anschrift der 1. Person (Anmelder). Sollten Sie getrennte Rechnungslegung und Unterlagenversand wünschen, teilen Sie uns dies bitte explizit mit: getrennte Rechnungen gewünscht Ich erkläre mich für die vertragliche Verpflichtung aller von mir angemeldeten Teilnehmer in gleicher Weise haftbar wie für meine eigene Anmeldung. Ort/Datum

Unterschrift


NAMIBIA.DE Weite

Ewigkeit Stille

portal Namibia Reise- und Informationsund rks, Safaris FĂźr alle Fragen rund um Nationalpa zu UnterkĂźnften, en on ati m or Inf . en ng tu ch ba eo rb Tie e Mietwagen. Gruppen- und Individualreisen sowi

www.namibia.de


Bestellen Sie kostenfrei unseren umfangreichen DIAMIR-Hauptkatalog oder weitere Spezialkataloge!

Tansania

Uganda · Ruanda · Kenia

Mosambik

2018

Reisen in mehr als 120 Länder weltweit

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

Südliches Afrika individuell

Natur- und Kulturreisen

USA

Südafrika

2018

Botswana

2018

Sambia · Simbabwe

Namibia

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

2018

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

Madagaskar Indischer Ozean 2018

Südsee Neuseeland 2018

2018

Australien 2018

eisen · Expeditionen · Trekking · Safaris · Fotor

2018

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte

Südostasien 2018

Südafrika · Namibia · Botswana · Simbabwe · Sambia · Mosambik Malawi · Ruanda · Uganda · Tansania · Kenia

Kanada Alaska

2018

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

Japan

Peru · Ecuador Brasilien 2018

Galapagos · Guyana · Kolumbien · Suriname · Venezuela

2018

Familienreisen 2018

Reunion · Mayotte · Seychellen · Mauritius · Individual- und Gruppenreisen

Tahiti · Osterinsel · Cook · Fiji · Vanuatu · Neukaledonien · Samoa · Tonga

Chile

Costa Rica

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

Argentinien · Bolivien

Kuba · Mexiko · Karibik

Fiji

Kleingruppenreisen · Mietwagen · Reisebausteine · Kreuzfahrten · Flüge

Dominikanische Republik · ABC-Inseln · Trinidad & Tobago · Dominca Panama · Nicaragua · Honduras · El Salvador · Guatemala

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

2018

2018

2018

Expeditionen & Bergtouren

ExpeditionsKreuzfahrten 2018/2019

AFRIKA | ASIEN | AMERIKA | EUROPA | OZEANIEN | ARKTIS & ANTARKTIS

Thailand · Vietnam · Laos · Kambodscha · Myanmar · Indonesien

Kleingruppenreisen · Aktivreisen · Individualreisen · Fotoreisen

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

Arktis · Spitzbergen · Grönland · Antarktis

Ausbildungskurse · Alpentouren · Expeditionen & Bergtouren weltweit

DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Straße 2 · 01257 Dresden Tel. +49 (0) 351 – 31 20 77 · Fax +49 (0) 351 – 31 20 76 E-Mail: info@diamir.de · www.diamir.de DIAMIR Büro Berlin Wilmersdorfer Str. 100 · 10629 Berlin Tel. +49 (0) 30 – 79 78 96 81 Fax +49 (0) 30 – 79 78 96 83 E-Mail: berlin@diamir.de

DIAMIR Büro Leipzig Paul-Gruner-Str. 63 HH · 04107 Leipzig Tel. +49 (0) 341 – 96 25 17 38 Fax +49 (0) 341 – 96 25 17 39 E-Mail: leipzig@diamir.de

DIAMIR Büro München Hohenzollernplatz 8 · 80796 München Tel. +49 (0) 89 – 32 20 88 11 Fax +49 (0) 89 – 32 20 88 14 E-Mail: muenchen@diamir.de

Ansprechpartner Franziska Hänel Tel. +49 (0) 351 31 207 265 f.haenel@diamir.de

Sabrina Landgraf Tel. +49 (0) 351 31 207 267 s.landgraf@diamir.de

Christina Otto Tel. +49 (0) 351 31 207 262 c.otto@diamir.de

Thomas Thadewaldt Tel. +49 (0) 351 31 207 269 t.thadewaldt@diamir.de

Carola Tille Tel. +49 (0) 351 31 207 263 c.tille@diamir.de

David Vetesi Tel. +49 (0) 351 31 207 268 d.vetesi@diamir.de

DIAMIR Afrika: Namibia Reisekatalog 2018  

Kleingruppenreisen von 4 bis 14 Personen, Safaris, Reisebausteine ab 2 Reisenden, Unterkünfte, Mietwagenangebote und Selbstfahrertouren sind...

DIAMIR Afrika: Namibia Reisekatalog 2018  

Kleingruppenreisen von 4 bis 14 Personen, Safaris, Reisebausteine ab 2 Reisenden, Unterkünfte, Mietwagenangebote und Selbstfahrertouren sind...