Page 1

Bestellen Sie kostenfrei unseren umfangreichen DIAMIR-Hauptkatalog oder weitere Spezialkataloge!

TANSANIA 2017

UGANDA · RUANDA · KENIA

Reisen als hr in me änder L 0 12 weit welt

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

BOTSWANA 2017

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

MADAGASKAR SÜDLICHES AFRIKA à la carte INDISCHER OZEAN 2017 2017

Natur- und Kulturreisen

2017

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte

KOLUMBIEN 2017

Guyana · Suriname · Venezuela

Gruppenreisen • Reisebausteine • Unterkünfte • Mietwagen

SÜDSEE NEUSEELAND 2017

SÜDAFRIKA 2017

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

AUSTRALIEN 2017

eisen · Expeditionen · Trekking · Safaris · Fotor Reunion · Mayotte · Seychellen · Mauritius · Individual- und Gruppenreisen

INDIEN

NAMIBIA 2017

MYANMAR 2017

Vietnam · Kambodscha · Laos · Myanmar · Thailand · Malaysia · Singapur Indonesien · Hong Kong · China · Sri Lanka · Indien · Bhutan · Nepal · Japan

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte

ECUADOR GALAPAGOS 2017

Kleingruppenreisen · Kreuzfahrten · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

ASIEN à la carte 2017

PERU · BOLIVIEN BRASILIEN 2017

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

Südafrika · Namibia · Botswana · Simbabwe · Sambia · Mosambik Malawi · Ruanda · Uganda · Tansania · Kenia

Tahiti · Osterinsel · Cook · Fiji · Vanuatu · Neukaledonien · Samoa · Tonga

KANADA ALASKA 2017

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

CHILE ARGENTINIEN 2017

Kleingruppenreisen · Mietwagen · Reisebausteine · Kreuzfahrten · Flüge

USA

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

COSTA RICA MEXIKO · KARIBIK 2017 2017

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

EXPEDITIONSKREUZFAHRTEN 2017

Arktis · Spitzbergen · Grönland · Antarktis

Kuba · Dominikanische Republik · Karibische Inselwelt Panama · Nicaragua · Honduras · El Salvador · Guatemala

FAMILIENFERNREISEN 2017

NAMIBIA 2017

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

EXPEDITIONEN & BERGTOUREN

AFRIKA | ASIEN | AMERIKA | EUROPA | OZEANIEN | ARKTIS & ANTARKTIS

Ausbildungskurse · Alpentouren · Expeditionen & Bergtouren weltweit

DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Straße 2 · D-01257 Dresden Tel. +49 (0) 351 – 31 20 77 · Fax +49 (0) 351 – 31 20 76 E-Mail: info@diamir.de · www.diamir.de DIAMIR Büro Berlin-Steglitz – im Globetrotter Schloßstr. 78-82 · 12165 Berlin Tel. +49 (0) 30 – 79 78 96 81 Fax +49 (0) 30 – 79 78 96 83 E-Mail: berlin@diamir.de

DIAMIR Büro Leipzig Paul-Gruner-Str. 63 HH · 04107 Leipzig Tel. +49 (0) 341 – 96 25 17 38 Fax +49 (0) 341 – 96 25 17 39 E-Mail: leipzig@diamir.de

Ansprechpartner Franziska Hänel Tel. +49 (0) 351 31 207 265 f.hänel@diamir.de

Sabrina Landgraf Tel. +49 (0) 351 31 207 267 s.landgraf@diamir.de

Christina Otto Tel. +49 (0) 351 31 207 262 c.otto@diamir.de

Carola Tille Tel. +49 (0) 351 31 207 263 c.tille@diamir.de

David Vetesi Tel. +49 (0) 351 31 207 268 d.vetesi@diamir.de

Gruppenreisen • Reisebausteine • Unterkünfte • Mietwagen


NamIbIa

Herzlich Herzlichwillkommen! willkommen!

Inhaltsverzeichnis allGEmEINE INfoRmaTIoNEN

mIETWaGEN & 4WD

angebote inkl. flug > ab Seite 12, 32

mietwagen & 4WD > ab Seite 20

mIETWaGENREISEN

GEfÜHRTE RUNDREISEN, PRIVaTREISEN & flUGSafaRIS

UNTERKÜNfTE & TaGESaUSflÜGE

mietwagenreisen > ab Seite 32

Als Mitglied der Best of Travel Group stellt Ihnen DIAMIR Erlebnisreisen in diesem Katalog ebenso spannende wie attraktive Reiseangebote für Namibia vor. Darüber hinaus lassen die DIAMIR-Reisespezialisten auch Ihren ganz individuellen Reisetraum Wirklichkeit werden: Auf Wunsch arbeiten wir für Sie ein persönliches Angebot nach Ihren Vorstellungen aus. DIAMIR hat sich auf Reisen in die schönsten Regionen der Welt spezialisiert. Unser Hauptkatalog enthält eine große Auswahl an Kleingruppenreisen und individuellen Reisebausteinen in mehr als 120 Länder der Welt – als Safari oder Trekking, als Kultur- oder Naturrundreise, als Aktivkreuzfahrt oder Expedition. Im Hauptkatalog finden Sie zum Beispiel auch das vielfältige Angebot an Reisen in andere Regionen, dessen Umfang den Rahmen dieses Kataloges sprengen würde. Wofür auch immer Sie sich interessieren: DIAMIR Erlebnisreisen ist Ihr kompetenter Ansprechpartner für alles, was mit aktivem Unterwegssein zu tun hat. Wir machen Unmögliches möglich und Weltenbummler glücklich. Übrigens: Eine Übersicht aller bestellbaren DIAMIR-Kataloge finden Sie auf der Rückseite. Viel Spaß beim Lesen, Planen und Reisen wünscht Ihnen

allGEmEINE INfoRmaTIoNEN

Vorwort Namibia Tourism Board Reiseinformation und Übersichtskarte Air Namibia Wichtige Hinweise & Tipps zur Reiseplanung Reisebedingungen

mIETWaGEN & 4WD

ABC für Selbstfahrer Europcar PKW Britz Allrad-Fahrzeuge Asco Allrad-Fahrzeuge Bushlore Allrad-Fahrzeuge

Geführte Rundreisen > ab Seite 11

2 4-6 7 8-10 66

20-21 22-24 25-27 28-29 30-31

mIETWaGENREISEN

Namibia zum Schnuppern inkl. Flug 32 Namibische Piste mit dem Allrad Camper inkl. Flug 33 Die Schönheit Namibias 34-35 Namibias Wild- & Naturparks für Preisbewusste 36 Cape to Namibia 37 Unter dem Kreuz des Südens 38-39 Das grüne Namibia 40 Familienspaß in Namibia 41

Ihr DIAMIR-Team Reiseveranstalter: DIAMIR Erlebnisreisen GmbH, Berthold-Haupt-Str. 2, 01257 Dresden Geschäftsführer: Jörg Ehrlich, Thomas Kimmel, Markus Walter · Gerichtsstand: AG Dresden HRB 18847

beachten Sie unsere Tipps und Specials Hier können Sie sparen! z.B. 4=3 (4 Nächte wohnen = 3 Nächte zahlen) Wichtige Information zum Produkt! Hinweis z.B. auf günstige Angebote oder kostenfreie Zusatzleistungen!

GEfÜHRTE RUNDREISEN

Namibia für Erstbesucher Faszination Namibia inkl. Flug Natur grenzenlos Namibia - Botswana - Victoria Falls Victoria Falls - Caprivi - Windhoek Desert & Delta

PRIVaTREISEN

Die Schönheit Namibias

flUG-SafaRIS

Namibia im Flug erobern

UNTERKÜNfTE

Lodges, Hotels, Gästefarmen & -häuser

TaGESaUSflÜGE

Swakopmund & Walvis Bay

11 12-13 14-15 15 15 16-17

34-35

18-19

42-65

55

besuchen Sie uns auch online!

tzliche für viele angebote finden Sie dort zusä . fotos, Videos und weitere Informationen

Ein Wort zum buchungsvorgang Vor Ihnen liegt eines der ausführlichsten Angebote für Namibia. Sollten Sie jedoch ein bestimmtes Angebot nicht in unserem Katalog finden, so können Sie dieses selbstverständlich dennoch über uns buchen. Es gibt kaum einen Reisewunsch, den wir nicht erfüllen können. Häufig können wir Preisvorteile in Ihrem Interesse anwenden, die nur für Pauschalreisen gelten. Buchen Sie deshalb Ihre Reise als Gesamtleistung bei uns, also mit Flug und allen Landarrangements. Gültigkeit des Kataloges Vom 01.11.2015 bis 31.03.2016, falls nicht anders angegeben. Dieser Katalog verliert seine Gültigkeit mit dem Erscheinen des Kataloges 2016/17. abkürzungen In diesem Katalog finden Sie folgende Abkürzungen für Verpflegungsleistungen und Unterbringung: Ü = Übernachtung (ÜF: inkl. Frühstück) F = Frühstück M = Mittagessen A = Abendessen P = Picknick HP = Halbpension VP = Vollpension EZ = Einzelzimmer DZ = Doppelzimmer NP = Nationalpark GR = Game Reserve © Copyright BEST OF TRAVEL GROUP GbR, Geldern. Alle Rechte, auch die des Nachdrucks in Auszügen, der fotomechanischen Wiedergabe, oder ähnlichem Wege (Fotokopieren, Mikrokopie) und deren Speicherung oder Verbreitung in Datenverarbeitungsanlagen und der Übersetzung bleiben der BEST OF TRAVEL GROUP GbR vorbehalten.

3


Namibia

Inhaltsverzeichnis Allgemeine Informationen

MIETWAGEN & 4WD

Unterkünfte > ab Seite 42

Mietwagen & 4WD > ab Seite 20

MIETWAGENREISEN

GEFÜHRTE RUNDREISEN, Privatreisen & Flugsafaris

Unterkünfte & Tagesausflüge

Mietwagenreisen > ab Seite 32

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Vorwort Namibia Tourism Board 2 Reiseinformation und Übersichtskarte 4-6 Air Namibia 7 Wichtige Hinweise & Tipps zur Reiseplanung 8-10 Reisebedingungen 66

MIETWAGEN & 4WD

ABC für Selbstfahrer Europcar PKW Britz Allrad-Fahrzeuge Asco Allrad-Fahrzeuge Bushlore Allrad-Fahrzeuge

Besuchen Sie uns auch online!

Geführte Rundreisen > ab Seite 11

20-21 22-24 25-27 28-29 30-31

MIETWAGENREISEN

Namibische Piste mit dem Allrad Camper 32 Cape to Namibia 33 Die Schönheit Namibias 34-35 Namibias Wild- & Naturparks für Preisbewusste 36 Namibia zum Schnuppern 37 Unter dem Kreuz des Südens 38-39 Das grüne Namibia 40 Familienspaß in Namibia 41

GEFÜHRTE RUNDREISEN

Namibia für Erstbesucher Faszination Namibia Natur grenzenlos Namibia - Botswana - Victoria Falls Victoria Falls - Caprivi - Windhoek Desert & Delta

Privatreisen

Die Schönheit Namibias

Flug-Safaris

Namibia im Flug erobern

Unterkünfte

Lodges, Hotels, Gästefarmen & -häuser

tzliche Für viele Angebote finden Sie dort zusä . onen mati Infor re weite und s Fotos, Video

11 12-13 14-15 15 15 16-17

34-35

18-19

42-65

Tagesausflüge

Swakopmund & Walvis Bay

55

Bitte orientieren Sie sich bei unseren Rundreisen an folgenden Symbolen:

Ein Wort zum Buchungsvorgang Vor Ihnen liegt eines der ausführlichsten Angebote für Namibia. Sollten Sie jedoch ein bestimmtes Angebot nicht in unserem Katalog finden, so können Sie dieses selbstverständlich dennoch über uns ­buchen. Es gibt kaum einen Reisewunsch, den wir nicht erfüllen können. Häufig ­können wir Preisvorteile in Ihrem Interesse anwenden, die nur für Pauschal­reisen gelten. Buchen Sie deshalb Ihre Reise als Gesamt­leistung bei uns, also mit Flug und allen Landarrangements. Gültigkeit des Kataloges Vom 01.11.2016 bis 31.03.2018, falls nicht anders angegeben. Dieser Katalog verliert seine Gültigkeit mit dem Erscheinen des Kataloges 2017/18. Abkürzungen In diesem Katalog finden Sie folgende Abkürzungen für Verpflegungsleistungen und Unterbringung: Ü = Übernachtung (ÜF: inkl. Frühstück) F = Frühstück M = Mittagessen A = Abendessen P = Picknick HP = Halbpension VP = Vollpension EZ = Einzelzimmer DZ = Doppelzimmer NP = Nationalpark GR = Game Reserve © Copyright BEST OF TRAVEL GROUP GbR, ­Geldern. Alle Rechte,­auch die des Nachdrucks in Auszügen, der foto­mechanischen Wiedergabe, oder ähnlichem Wege (Fotokopieren, ­Mikrokopie) und deren Speicherung oder Verbreitung in Datenverarbeitungsanlagen und der Übersetzung bleiben der BEST OF TRAVEL GROUP GbR vorbehalten.

Deutschsprechende Reiseleitung Bitte beachten Sie unsere Tipps und Specials

Nationaler/internationaler Flug eingeschlossen

Hier können Sie sparen! z.B. 4=3 (4 Nächte wohnen = 3 Nächte zahlen)

Schiffspassage

Wichtige Information zum Produkt!

Feste Unterkünfte (z.B. Hotel, Lodge, B&B)

Hinweis z.B. auf günstige Angebote oder kostenfreie Zusatzleistungen!

Campingreise/Campingübernachtungen

Der Umwelt zuliebe: Die Innenseiten dieses Katalogs wurden gedruckt auf 100% Recyclingpapier, ausgezeichnet mit dem Blauen Engel.

3


Allgemeine Informationen

Namibia - Ein einziges Naturschauspiel Einzigartige Sehenswürdigkeiten sind im Land zu ­finden: Der imposante Fish River Canyon im Süden ist der zweitgrößte Canyon der Welt. Die Namib­wüste mit ­Sossusvlei und NamibRand Nature Reserve sind einmalige Naturerlebnisse. Lüderitz und Swakopmund am ­Atlantik bieten Geschichte zum Anfassen. Die Buschleute hinterließen ihre gemalten oder eingravierten Spuren bei Twyfelfontein und auf den Felsen des Brandberges. Die Urpflanze Welwitschia M ­ irabilis und Sukkulenten, Wildtiere wie Oryx­antilope oder Wüsten-Elefant haben sich den harten Lebensbedingungen angepasst. Das gilt auch für die hier lebenden Menschen. Gästefarmen, oft unter deutscher Leitung, Hotels, Lodges & Camps bieten komfortable Unterkünfte für jeden Geschmack von rustikal bis luxuriös. Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft sind herzlich - man fühlt sich sofort wohl in Namibia. Fast alle Teile des Landes lassen sich auf den wenigen Teer- und vielen Schotterstraßen, den Pads, gut mit dem PKW bereisen. Für abenteuer­liche Pisten im Kaokoveld oder Kaudom wird ein vierradangetriebener Gelände­ wagen benötigt. Eine Reise­alternative, die Zeit spart, sind ­Fly-In-Rundreisen mit dem Kleinflugzeug. Wer einmal in Namibia war, muss wieder hin, der Zauber Namibias lässt Sie so schnell nicht mehr los. Bevölkerung Namibia ist das am dünnsten besiedelte Land Afrikas mit einer Bevölkerung von nur ca. 2,2 Millionen Menschen. Einreise Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen kein Visum. Für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen muss Ihr Reisepass min. sechs Monate über das Reiseende hinaus gültig sein und zwei freie Seiten enthalten. Ein gebührenfreier Einreisestempel (Visitors Entry Permit) wird bei Ankunft an allen offiziellen Grenzübergängen erteilt. Häufig wird die Aufenthaltsgenehmigung für einen kürzeren Zeitraum ausgestellt, kontrollieren Sie daher sofort bei Einreise, ob mindestens soviele Aufenthaltstage genehmigt wurden wie tatsächlich benötigt. Eine - auch unbeabsichtigte - Überziehung der Aufenthaltsgenehmigung kann zur Verhängung drastischer (Haft-) Strafen führen. Falls Sie einen längeren Aufenthalt planen, sollten Sie sich über die Aufenthaltsbestimmungen bei den diplomatischen Vertretungen informieren. Bei Einreise über ein Drittland, z.B. Südafrika sind zwingend auch deren Einreisebestimmungen zu beachten. Die Bestimmungen können sich jederzeit ändern. Essen und Trinken Die Küche bietet landestypisches, bürgerliches & europäisches Essen. Salat und Wasser können ohne Bedenken gegessen und getrunken werden. Die vielen Wildgerichte und das einheimische Bier sind vorzüglich.

4

Gesundheit Die medizinische Versorgung in Namibia ist recht gut. Bei der dünnen Besiedlung des Landes und den weiten Entfernungen sollte man sich jedoch darüber im Klaren sein, dass der nächste Arzt/Krankenhaus durchaus eine Tagesreise entfernt sein kann. In kleineren Orten findet man Krankenhäuser und Erste-Hilfe-Stationen (im Telefonbuch unter der Rubrik Ministry of Health and Social Services), nur in Wüstenregionen und auf dem Lande sind Ärzte nicht in erreichbarer Nähe. Eine Reiseapotheke mit Insektenmittel, Verbandszeug und Schmerzmittel sollte stets zum Reisegepäck gehören. Antibiotika sind in den Apotheken der Städte erhältlich. Impfungen sind nicht vorgeschrieben. Die bei uns üblichen Impfungen sollten überprüft werden, Hepatitis A wird empfohlen. Der N ­ orden Namibias, einschließlich der Etoshapfanne und der Zambezi Region, ist Malariagebiet; Malaria-­ Prophylaxe wird ganzjährig empfohlen. Guter Sonnenschutz gehört unbedingt ins Reisegepäck. Kleidung Legere Freizeitkleidung ist vollkommen ausreichend. Den Anzug, Krawatte und das Kleine Schwarze benötigen Sie nur in sehr wenigen sehr hochwertigen Restaurants. Das ganze Jahr wird tagsüber Sommerkleidung empfohlen. Sie sollten aber für kühle Abende und Morgende auch warme Pullover und eine winddichte Jacke dabei haben. Im namibischen Winter, in den Monaten Juni bis August, wird es nachts sehr kalt. Ein leichter Schal, Mütze und dünne Handschuhe für die Pirschfahrten im offenen SafariFahrzeug sind hilfreich. Für Pirschfahrten und Fußpirschen

sollten Sie Kleidung in neutralen und gedeckten Farben dabei haben, keine leuchtenden Farben oder weiß. Festes Schuhwerk sollten Sie für einen Aufenthalt im Busch oder kleinere Wanderung ebenfalls im Gepäck haben. Klima und Reisezeit Namibia kann ganzjährig besucht werden. Durch die Lage südlich des Äquators sind die Jahreszeiten umgekehrt zu unseren. Die Regenzeit ist von Dezember bis März. Die beste Reisezeit ist von Ende März bis Mitte November. Sollten Sie während Ihres Urlaub etwas Regen abbekommen nehmen Sie es wie die Namibier, freuen Sie sich darüber. In vielen Regionen regnet es nur sehr, sehr wenige Tage im Jahr und Gäste, die über den Regen schimpfen stoßen bei Einheimischen auf Unverständnis. Ortszeit Die Zeitdifferenz beträgt vom ersten Sonntag im September bis zum ersten Sonntag im April plus eine Stunde, sonst minus eine Stunde. Sicherheit Namibia gilt als sicheres Reiseland. Sie sollten in den Städten die gleiche Umsicht wie im Heimatland walten lassen. Lassen Sie Gepäck und Wertsachen nicht sichtbar im Fahrzeug liegen. Ihr Tagesziel sollten Sie möglichst vor der Dämmerung erreichen, da Personen und Tiere im Dunkeln auf den unbeleuchteten Straßen leicht übersehen werden können.


Allgemeine Informationen

mittlere Hรถchsttemperatur mittlere Tiefsttemperatur durchschnittlicher Niederschlag

Windhoek 30 20 10 0

Jan

Jun Jul

mm 240 160 80 0 Dec

5


Allgemeine Informationen

Namibia - Ein einziges Naturschauspiel

Sprache Offizielle Amtssprache in Namibia ist Englisch. Es werden außerdem noch Afrikaans, Deutsch und zahlreiche Stammessprachen gesprochen.

die Anmietung eines Mietwagens oder Campers ist neben dem gültigen nationalen zusätzlich der internationale Führerschein oder eine beglaubigte Übersetzung des nationalen Führerscheins erforderlich.

Stromversorgung Das Stromnetz hat 220 Volt. Dreipolige Adapter für Ihre Stecker besorgen Sie sich am besten im Land. Die sogenannten Weltadapter, die man in Europa bekommt passen meist nicht. Einige Unterkünfte halten für Ihre Gäste auch Leihadapter bereit. Für den Aufenthalt in einem Nationalpark/Wildreservat sollten Sie eine Taschenlampe im Gepäck haben, private Game Lodges stellen Ihnen diese in der Regel im Zimmer zur Verfügung.

Trinkgeld Der Servicestandard im Land ist gut dennoch freut sich jeder über ein kleines Trinkgeld wenn Sie zufrieden ­waren. Hier ein paar Anhaltspunkte: Zimmermädchen ca. NAD 5 pro Tag; Taxifahrer, Tankwart und Koffer­ träger freuen sich über NAD 5-10. Gästefarmen/-häuser und auch Safari-Camps/-Lodges verfügen meist über eine Tip Box, der eingegangene Betrag wird unter allen Mitarbeiter verteilt, sodass auch das Küchenpersonal, dass Sie täglich mit Leckereien versorgt Ihr Dankeschön bekommt. ABER weder Ihr Ranger noch Ihr Tracker (Spuren­leser) werden bei der Verteilung berücksichtigt. Diesen sollten Sie das Trinkgeld direkt überreichen, NAD 50 pro Person/Tag für den Ranger und etwas weniger für den Tracker ist hier die Empfehlung. Beim Restaurantbesuch sind 10-15% üblich.

Telefonieren Mobiltelefone mit europäischer SIM-Karte können in ­Namibia benutzt werden. Häufig sind jedoch mit PrepaidKarten keine ausgehenden Telefonate möglich sondern nur Textnachrichten und eingehende Gespräche. Das ­Mobilfunknetz ist nicht flächendeckend. Im Umkreis größerer Orte und Städte ist der Empfang gut, doch auf dem Land sollten Sie eher das Festnetz benutzen. Das Telefonieren von den Unterkünften ist in der Regel kein Problem und recht erschwinglich. Transport und Verkehr In Namibia herrscht Linksverkehr. Es gibt ein gut ausgebautes Straßen- und Tankstellennetz, das jedoch größtenteils aus Sand- und Schotterpisten besteht. Beachten Sie die weiten Entfernungen zwischen den Stationen. Für

6

Unterkünfte Die Palette der Unterkünfte reicht von staatlichen Camps über einfache Pensionen bis hin zu sehr guten Hotels, Lodges und Gästefarmen mit hohem Standard, lesen Sie dazu auch Wissenwertes über Afrika zu Beginn des Kataloges. Campingplätze in den Nationalparks Namibias sind gut ausgestattet. Leider ändern die Unterkünfte unterjährig häufig die Preise.

Währung und Zahlungsmittel Die Landeswährung ist der Namibische Dollar (NAD). 1 Dollar = 100 Cents = ca. EUR 0,06 oder ca. CHF 0,07. 1 Euro = ca. NAD 16 und 1 Schweizer Franken = ca. NAD 15 (Stand: 27.04.16). Einfuhr max. NAD 2.000 (oder südafrikanische Rand). Alle gängigen Kreditkarten werden in Städten und Hotels angenommen (nicht an Tankstellen), auf Gästefarmen teilweise. An Geldautomaten (ATM) im Land kann mit der Kreditkarte (Master & VISA) pro Tag max. NAD 2.000 abgeholt werden. Bei den Geldautomaten der Standard Bank Windhoek kann mit EC Karte (Maestro) Geld abgehoben werden. Stornobedingungen: Vor Reiseantritt bis 21 Tage siehe ARB; abweichend 20-15 Tage 40%, 14-11 Tage 50%, 10-8 Tage 65%, 7-0 Tage 90%. Dies gilt, sofern nicht in Einzelfällen anders direkt beim Produkt ausgeschrieben, für alle Unterkunfts­ buchungen, Mietwagenreisen und Flug-­ Safaris in Namibia.


s u s a

r e nd frika

a liche A z an Süd

g s n i lt weiter e ei W ia und

ib d m a t eh ach N

i n s n e ht tund

c S 5 a , N ur 9

r n n e i t üb ann

sp t d n Un E

Bequemer Nachtflug Perfekt aufeinander abgestimmte Umsteigezeiten Großartige Beinfreiheit Kostenfreier Bordservice und Entertainmentsystem Einzigartiges Erlebnis namibischer Gastfreundschaft

Play Video

Weitere Informationen und Buchung bei Ihrem Best of Travel Group Partner www.airnamibia.com


Allgemeine Informationen

Wissenswertes über Afrika

Der Katalog Namibia 2017 ist gültig vom 01.11.16 31.03.18. Abweichungen der Gültigkeit bei einzelnen Produkten, z.B. bis 31.12.2017, sind möglich und beim jeweiligen Produkt veröffentlicht. Mit Erscheinen des Kataloges Namibia 2017 im Herbst 2016 erlischt die Gültigkeit des Kataloges Namibia 2016. Einreise Bitte beachten Sie die allgemeinen Informationsseiten des jeweiligen Landes in diesem Katalog. Der Veranstal­ ter, bei dem Sie buchen, informiert über die aktuellen Vorschriften, die für die Einreise in die einzelnen Reise­ länder gültig sind. Für die Einhaltung dieser Vorschriften sind Sie selbst verantwortlich. Reise-Versicherungen Bitte überprüfen Sie die Gültigkeit Ihrer Auslands­ kranken- und Gepäckversicherung. Wir empfehlen drin­ gend den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-, einer Reiseabbruch- und einer Auslandskrankenversicherung, sofern diese Versicherungen nicht im Reisepreis enthal­ ten sind. Die Unterlagen erhalten Sie mit Buchungsbe­ stätigung. Gesundheit Bitte beachten Sie: Sie sollten sich über Infektionsund Impfschutz sowie andere Prophylaxe-Maßnahmen rechtzeitig informieren; ggf. sollte ärztlicher Rat zu Thrombose- und anderen Gesundheitsrisiken einge­ holt werden. Auf allg. Informationen, insbesondere bei den Gesundheitsämtern, reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informati­ onsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung wird ausdrücklich verwiesen. Bezahlen und Bargeld abheben im Ausland Mit vielen Bankkarten (Girocards) kann im Ausland nicht mehr bargeldlos bezahlt und Bargeld abgehoben werden. Halten Sie unbedingt vor Abreise Rücksprache mit Ihrer Bank. Eine Alternative sind Kreditkarten (plus Geheimzahl) und Reiseschecks. Geld wechseln Sie auf­ grund der deutlich besseren Wechselkurs und Einfuhrbe­ schränkungen am besten erst im jeweiligen Reiseland und nicht im Heimatland. Nehmen Sie nur neue US-Dollar Scheine in kleinen Stückelungen mit. Wir raten davon ab, größere Bargeldbestände mit sich zu führen. Wäscheservice Viele Unterkünfte bieten bei einem mindestens zwei­ tägigen Aufenthalt einen Wäscheservice an. Liegen die Unterkünfte auf dem Lande oder im Busch, handelt es sich meist um Handwäsche (keine Waschmaschine, ­keine chemische Reinigung). In vielen Lodges und Camps in Botswana oder Zambia ist daher Unterwäsche vom Wäscheservice ausgeschlossen.

8

Kleidung Die Kleiderordnung im Busch ist safari casual, d.h. wäh­ rend des Tages sind T-Shirt, breitkrempige Hüte, Sonnen­ brille und kurze Hosen üblich. Bei Fußsafaris und Pirsch­ fahrten sollte nur Kleidung in neutralen und gedeckten Farben getragen werden (keine leuchtenden Farben oder weiß). Zum Abendessen und am Lagerfeuer empfehlen wir eine legere, lange Hose und ein lang­ärmeliges Hemd (schützt zusätzlich gegen Mückenstiche). Jeans können immer getragen werden, eine Krawatte lassen Sie besser zu Hause. Im Südwinter (Juli/August) kann es von 20°C tagsüber bis zu 0°C nachts abkühlen. Für Pirschfahrten empfiehlt sich dann morgens und abends eine Woll­ mütze, dünne Wollhandschuhe sowie eine winddichte Jacke und/oder Pullover. Gepäck In Ihrem Gepäck sollte, bei allen Reisen, insbesondere auch bei Safaris im südlichen und östlichen Afrika, nicht fehlen: Sonnenhut, starke Sonnenschutzcreme (min­ destens Faktor 15 oder höher), Sonnenbrille, Badehose/anzug, festes Schuhwerk, z.B. Wanderschuhe, Taschen­ lampe mit Ersatzbatterien und Ersatzbirne, Fernglas und Taschenmesser (während der internationalen und natio­ nalen Flüge nicht im Handgepäck transportieren!). Eine kleine Reiseapotheke mit persönlichen Medikamen­ ten, Insektenschutzmittel, gebräuchliche Mittel gegen typische Urlaubserkrankungen und elastische Binde und Pflaster – bitte fragen Sie Ihren Hausarzt. Nehmen Sie mehr Filme oder Speicherkarten mit als ge­plant (Motiv-Vielfalt!). Denken Sie auch an Ersatz­ batterien für Ihre Kamera! Gepäckbeschränkung bei Flugsafaris Wird während einer Reise mit Kleinflugzeugen geflogen, ist in aller Regel pro Person das Hauptgepäckstück auf 12 kg in weicher Tasche beschränkt. Zuzüglich können noch eine normal große Fototasche und ein kleines Handgepäck mitgenommen werden. Ausnahmen sind beim jeweiligen Produkt erwähnt. Koffer mit starrem Rahmen werden in keinem Fall befördert, es sei denn, ein zusätzlicher Flugsitzplatz wird extra bezahlt. Übliche Fachausdrücke Plunge Pool: ist kein Schwimmbad, sondern ein kleines Wasserbecken, in das man steigen kann, um sich zu er­ frischen. Meist sind diese zur alleinigen Benutzung und grenzen an die Terrasse Ihres Zimmers.

Sala: ist ein meist mit Stroh gedeckter, kleiner Sitzplatz mit einem Sofa oder einem Liegebett. Eine Sala steht meist an aussichtsreicher Stelle und soll zum Mittags­ schläfchen oder zum Ausruhen nach dem Schwimmbad­ besuch dienen. Premium Brands: In vielen Camps, insbesondere in Botswana, sind fast alle alkoholfreien und alkoholischen Getränke wie Bier, Hausweine und regionale Spirituosen im Übernachtungspreis eingeschlossen, nicht jedoch ­Premium Brands. Mit Premium Brands sind teure aus­ ländische Spirituosen, Liköre, Schnäpse, Champagner und Weine, die aus Europa oder Amerika eingeführt wer­ den müssen gemeint. Die eingeschlossenen Getränken werden bei der Leistungsbeschreibung im Katalog in der Regel als lokale Getränke bezeichnet. Boma: ist ein durch einen Zaun aus Baumstämmen oder Schilfmatten umschlossener Platz im Freien mit einem Lagerfeuer in der Mitte. Dort wird je nach Wetter­ bedingungen im Kreis um das Feuer das gediegene Abendessen an stilvoll gedeckten Tischen unter dem Sternenhimmel serviert. Es ist etwas ganz Besonderes, den Geräuschen der Wildnis zu lauschen! Lapa: ist ein meistens strohgedeckter, an den Seiten ­offener Aufenthaltsraum mit Blick auf den Busch oder die Savanne, oft mit kleiner Bibliothek, gemütlichen Sesseln und einem Essbereich. Mit Kindern unterwegs Natürlich kann man mit Kindern jeden Alters nach Afrika reisen, Afrikaner sind bekannt für ihre Kinderfreundlichkeit. Aber man sollte einige Dinge schon bei der Planung beach­ ten, damit die ganze Familie die Reise genießen kann. Pla­ nen Sie kurze Tagesestappen und mehrtägige Aufenthalte sowie ausreichend Unterhaltung im Fahrzeug ein. Viele Regionen Südafrikas und Namibias sind ganzjährig oder jahreszeitlich bedingt malariafrei, z.B. die Garden Route und Kapstadt, Drakensberge, Madikwe, ­Kalahari oder die Namib und Swakopmund. Für Selbstfahrer ­bieten Südafrika und Namibia viele Möglichkeiten für Familien mit Kindern jeden Alters an. In beiden Ländern ist die ärztliche Versorgung in den Städten gut, in ab­ gelegenen Gebieten sind die Wege schon etwas weiter.


Allgemeine Informationen

Bitte beachten Sie, das Kinder häufig erst ab einem ­Alter von 12 Jahren an geführten Pirschfahrten teilnehmen dürfen, das Mindestalter für Buschwanderungen ist in der Regel 16 Jahre. Mittlerweile gibt es aber viele Lodges und Camps, die sich auf kleinere Kinder eingerichtet haben. Gegen Aufpreis kann für Familien ein eigener Ranger mit Safari-Fahrzeug gebucht werden, es gibt spezielle Pirschfahrten oder Erkundungstouren für Kinder während die Eltern auf Pirschfahrt sind und viel andere Kleinigkeiten, die allen den Aufenthalt angenehm machen. Viele Anbieter privat geführter Kleingruppenreisen können individuelle Angebote für Familien zusammenstellen. Camps und Lodges, die uneingezäunt in einem Wildgebiet liegen bieten sich in der Regel nicht für einen Familien­aufenthalt an. Fragen Sie uns! Unterkünfte Sie haben die Wahl zwischen verschiedensten Unterkunftsarten: Hotels, Resorts, Gästehäuser, Gästefarmen, Pensionen, Lodges und Camps sowie Rastlager. Selbst innerhalb derselben Unterkunftsart kann die Qualität von einfach und rustikal bis sehr hochwertig und luxuriös reichen. Eine Pension in einer unteren Kategorie kann einen tollen Service bieten, eine luxuriöse Gästefarm dagegen erfüllt vielleicht nicht ganz Ihre Erwartungen. Die folgenden Einstufungen sollen Ihnen bei der Auswahl der passenden Unterkunft helfen. Bitte beachten Sie aber, dass es unterjährig zu Änderungen kommen kann. Ein Wechsel des Küchenchefs oder des Managers mitten in der Saison kann sich positiv oder negativ auswirken.

Hotels und Resorts: Dies sind größere und kleinere Anlagen, teilweise mit internationalem Standard, mit Restaurant und in der Regel mit Pool und weiteren Annehmlichkeiten. Die Resorts liegen direkt am oder in unmittelbarer Nähe zum Meer bzw. an einem See. Sofern keine anerkannte staatliche Bewertung existiert, erfolgt die Einstufung nach Sternen aufgrund unserer persönlichen Reiseerfahrungen und der Kenntnisse unserer Partner vor Ort. Auch für alle anderen Unterkunftsarten bestimmen die Qualität der Ausstattung, des Services, der Verpflegung und des allgemeinen Ambiente den Wert der jeweiligen Unterkünfte. Anstelle von Sternen finden Sie hier folgende Qualitätseinteilung: Basic  sehr einfach, teilweise mit sanitären ­Gemeinschaftseinrichtungen Standard zweckmäßig mit eigenem Bad StandardPlus gute Mittelklasse Superior gehobene Mittelklasse Deluxe luxuriös, mit hohem Komfort und Service­ standard Die Unterkünfte lassen sich wie folgt unterscheiden: Lodges und Camps: Diese Bewertung erhalten Unterkünfte, die in aller Regel mehr oder weniger intensive Wildbeobachtungs­ aktivitäten anbieten. Dazu zählen auch Vogelbeobachtung und naturkundliche Unternehmungen (Beispiel: Ausflüge in die Namib-Wüste oder die Makgadikgadi Pans). Soweit diese Unterkünfte im Busch liegen, ist nur teilweise elektrischer Strom verfügbar. Bei manchen Un-

terkünften werden bewusst zur Beleuchtung PetroleumLampen und Kerzen eingesetzt – der Romantik und des Out of Africa feelings wegen! Wo ein Telefon fehlt, wird der Kontakt zur Außenwelt durch Funk aufrecht erhalten. Zur Besonderheit der Camps zählt, das die Unterbringung meist in komfortablen Safarizelten erfolgt. Diese habe Stehhöhe, einen festem Boden, ein vollwertiges Bad und sind häufig mit hochwertigen Möbeln ausgestattet. Eine Übernachtung im Busch, bei der Sie die Geräusche des Busches durch das Zeltleinen hören können ist ein besonderes Erlebnis. Gästehäuser, Pensionen und Gästefarmen: Diese Unterkünfte bietet in der Regel nur eine begrenzte Anzahl von Zimmern, die auf sehr unterschiedliche Art ausgestattet sind. Ein Restaurant ist oft nicht vorhanden. Die Leitung übernimmt der Eigentümer selbst. Gästefarmen haben teilweise noch einen aktiven Farmbetrieb. Der Kontakt zu den Farmersleuten ist meist eng, z.B. werden Mahlzeiten gemeinsam mit den Eigentümern eingenommen. Der Aufenthalt mit Familienanschluss bietet eine gute Gelegenheit Land und Leute kennenzulernen. In der Regel liegt der Standard dieser Unterkünfte über denen der Pensionen oder B&B´s in Europa. Rastlager: Diese staatlichen Unterkünfte liegen in den Nationalparks und sind häufig die einzige Übernachtungsmöglichkeit innerhalb einiger Parks. Der Standard ist meist einfach und zweckmässig - mit wenigen Ausnahmen Verpflegung und Safari-Aktivitäten können optional hinzugebucht werden. In Bezug auf Lage und/oder Wildbeobachtungen sind diese Unterkünfte meist unschlagbar.

9


Allgemeine Informationen

Wissenswertes über Afrika

Warum eine private Game Lodge/Camp buchen? Manche Game Lodges, Lodges und Camps im südlichen Afrika scheinen auf den ersten Blick teuer zu sein, wenn man die Preise pro Nacht sieht. Warum also sollten Sie diese Unterkünfte buchen, wenn es beispielsweise auch preisgünstigere staatliche Camps wie im Krüger Nationalpark und Etosha Nationalpark gibt? Entscheidend ist, dass Sie von einem Privatunternehmen betreut und umsorgt werden und sich somit auf Qualitätsstandards verlassen können. Bei staatlichen Camps sind diese leider nicht unbedingt gegeben. Die privaten Unterkünfte sind großzügig, sehr gut und oft luxuriös ausgestattet. Die Verpflegung ist ausgezeichnet und der Service in aller Regel exzellent. Bei den Tierbeobachtungsfahrten werden Sie von gut ausgebildeten, fachkundigen Rangern und Spurenlesern (Tracker) geführt. Da viele dieser Unterkünfte auf privatem Land oder in Konzessions­gebieten stehen, kann auch abseits der Wege, unter Berücksichtigung des Naturschutzes gefahren werden. Ebenso sind Buschwanderungen möglich. Eine Safari zu Fuß durch den Busch mit einem bewaffneten Ranger ist ein ganz besonderes Erlebnis; man sieht oft interessante Details, die man vom Auto aus schnell übersieht. Die meisten der privaten Lodges und Camps liegen mitten im Wildgebiet und kein Zaun hindert das Wild – Safari findet manchmal mitten im Camp statt. Nicht umsonst werden Sie abends vom Personal zu Ihrem Zelt oder Chalet begleitet. Pirschfahrten im offenen Safari-Fahrzeug mit leicht erhöhter Position oder in Fahrzeugen mit Aufstelldach ermöglichen ein intensiveres Erlebnis als in geschlossenen Fahrzeugen.

10

Viele Lodges und Camps können nur wenige Gäste unterbringen, 14 ist häufig das Maximum. Individualität und Aufmerksamkeit sind damit garantiert. Camp- und Lodge-Leitung und die Ranger verstehen sich während Ihres Aufenthaltes als Ihre Gastgeber. Sie verfügen über ein umfangreiches Wissen, was Flora und Fauna anbelangt. Sie kennen die Tiere, ihre Lagerstätten und deren Verhaltensweisen. In der Regel sind Sie immer mit Ihrem Ranger und Tracker unterwegs, die bald herausgefunden haben, wo Ihre Interessensschwerpunkte liegen, die bei Führungen dann besonders berücksichtigt werden. Nicht zuletzt wirkt sich der Transport für alle Dinge, die einen Aufenthalt im Busch angenehm gestalten, auf den Preis aus. So muss z.B. im Okavango-Delta (Botswana) alles eingeflogen werden. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass fast alle Game Lodges, Lodges und Camps, die privat betrieben werden, wegen der Angebote und Leistungen ihren Preis wert sind. Die staatlichen Unterkünfte wurden ursprünglich gegründet um einer breiten Masse der lokalen Bevölkerung einen kostengünstigen Aufenthalte in den Nationalparks zu ermöglichen, Selbstversorgung war obligatorisch. Mittlerweile verfügen die meisten Camps über Restaurants und kleine Shops, Selbstversorgung ist nicht mehr zwingend notwendig. Auch ein begrenztes Angebot von erfahrenene Rangern geführten Pirschfahrten wird angeboten. Die o­ ffiziellen Wege in den Nationalparks dürfen sowohl Selbstfahrer als auch Ranger nicht verlassen, man ist darauf angewiesen, die Tiere von der Straße aus zu beobachten. Addiert man die Kosten für Verpflegung, Getränke, Natio­nalparkgebühren und Safari-Aktivitäten zum niedrigeren Übernachtungspreis hinzu kommt man schnell in die Nähe der Kosten für einige der privaten Unterkünfte.

Allerdings werden Sie Komfort, Luxus, Individualität und guten S­ ervice in den Restcamps vergeblich erwarten. Über die Qualität der Tierbeobachtungen lässt sich schwerlich ein Aussage treffen. Natürlich kann man die Sichtung der Big Five (Leopard, Löwe, Elefant, ­Büffel, Nashorn) in freier Wildnis nicht garantieren - das ist Glückssache.


Rundreisen Namibia

Namibia für Erstbesucher Auf einen Blick • 9 Tage Kleingruppenreise ab/bis Windhoek • min. 2, max. 10 Personen • Deutschsprechende Reiseleitung

Tolle Aussicht bei Namib Desert Lodge Namibia für Erstbesucher kombiniert die atemberaubende Schönheit der Namibwüste mit den Naturwundern des Nordens Namibias. Von den höchsten Sanddünen der Erde, zur Atlantikküste und den berühmten Felsgravuren von Twyfelfontein führt Sie die Reise zum großen Tierparadies Namibias, dem Etosha Nationalpark. Sie reisen mit modernen, meist hochliegenden Fahrzeugen, die den häufig staubigen namibischen ­Straßenverhältnissen mit vielen Sand- und Schotterstraßen angepasst sind und die großen Freiraum für die Beine, verstellbare Sitze, Hutablage und Kühlbox für Getränke unterwegs bieten. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Windhoek - Namib Wüste (A). Fahrt um 9.00 Uhr ab SWA Safaris Büro über den Remhoogte Pass zur Namib Desert Lodge. Am Nachmittag Rundfahrt in der traumhaften Dünenlandschaft und Besichtigung der versteinerten Dünen. 2 Ü: Namib Desert Lodge o.ä. 2. Tag: Namib Wüste (F/A). Frühmorgens Fahrt zum Sossusvlei. Hier liegen die höchsten Dünen der Erde. 300 m ragen die aprikotfarbenen Sanddünen in den blauen Himmel. Nach anschließender Besichtigung des Sesriem Canyon fahren Sie zurück zur Namib Desert Lodge. Rest des Tages zur freien Verfügung. 3. Tag: Namib Wüste - Walvis Bay (F). Fahrt über Solitaire, Gaub- und Kuisebpass in den Namib Naukluft Park. An fantastischen Felsformationen vorbei geht es weiter nach Walvis Bay. Ü: Protea Hotel Pelican Bay. 4. Tag: Walvis Bay - Swakopmund (F). Um 8.00 Uhr startet Ihre 3-stündige Bootsfahrt durch die Lagune.

Robben und Delfine begleiten das Boot und Ihnen werden frische Austern, belegte Brötchen, südafrikanischer Sekt und leichte Getränke serviert. Anschließend Fahrt nach Swakopmund, der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Ü: Swakopmund Plaza Hotel o.ä. 5. Tag: Swakopmund - Twyfelfontein (F/A). Zeitige Abfahrt in Richtung Twyfelfontein. Besichtigung der Felsgravierungen und -zeichnungen bei Twyfelfontein und des Verbrannten Berges – Zeugen Namibias bewegter natur­ historischer Geschichte. Ü: Twyfelfontein Lodge o.ä. 6. Tag: Twyfelfontein - Etosha Nationalpark (F/A). Heute sehen Sie die Ugab Terrassen und die Finger­ klippe, eine 35 m hohe Sandsteinsäule mit einem Umfang von 44 m. Anschließend Weiterfahrt zum Etosha Nationalpark, erste kurze Pirschfahrt. Ü: Toshari Lodge o.ä. 7. Tag: Etosha Nationalpark (F/A). Dieser Tag steht ganz im Zeichen der Wildbeobachtungen. Der Etosha Nationalpark ist wohl das bedeutendste Naturschutzgebiet Afrikas. Auf über 22.000 km² führen hunderte Tierarten in grandioser Landschaft ein geradezu paradiesisches Leben. Zentrum ist die Etosha Pfanne, alljährlich verwandelt Regen die majestätische Ebene in einen metertiefen See, der zahlreiche Wasservögel zum Nisten anlockt. In der Trockenzeit versammeln sich riesige Tierherden in der Morgen- und Abenddämmerung an den Wasser­ löchern. 2 Ü: Mokuti Etosha Lodge o.ä. 8. Tag: Etosha Nationalpark (F/A). Morgens und nachmittags erfolgt jeweils eine weitere Pirschfahrt im Etosha Nationalpark. 9. Tag: Etosha Nationalpark - Windhoek (F). Zeitige Rückfahrt nach Windhoek. Ende der Reise in Windhoek am Nachmittag. Fahrzeugbeispiel SWA Safaris

Namibia für Erstbesucher (SWAS 9SE) - 9 Tage

Code: 256 Reisetermine: 2016 07.12. 2017 25.01. 01.02. 01.03. 20.03. 05.04. 19.04. 01.05. 10.05. 07.06. 19.06. 03.07. 19.07. 07.08. 23.08. 04.09. 20.09. 04.10. 25.10. Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 01.11.16 - 30.06.17 01.07.17 - 31.10.17

1 1.854 1.986

2 1.674 1.788

Leistungen: Rundreise im Fahrzeug der Gruppengröße entsprechend, Übernachtung, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Eintrittsgelder, Nationalparkgebühren, Trinkgelder, deutschsprechende Reiseleitung, die gleichzeitig auch Fahrer ist (eventuell mehrsprachige Reiseleitung). Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Trinkgelder, Getränke und sonstige nicht erwähnte Mahlzeiten und Leistungen. Zusätzlich buchbar: Transfer ab/bis Windhoek Internationalen Flughafen. Vor- oder Nachübernachtung im Hotel Safari Court. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2, max. 10 Personen. Fahrzeugflotte für alle SWA Safaris Reisen: je nach Gruppengröße VW Kombi, Mercedes / VW Sprinter oder Mercedes / MAN-Bus mit Frischluftzufuhr & Schiebefenstern. Abfahrt um 9.00 Uhr (falls nicht anders vorgegeben) ab Independence Ave. 43 (SWA Safaris Büro) sowie von verschiedenen Hotels in Windhoek kostenfrei nach vorheriger ­A bsprache. Verlängerungsmöglichkeit: Wir machen Ihnen gerne ein Angebot für Ihre Vor-/Nachreise. Stornobedingungen: Vor Reiseantritt bis 46 Tage siehe ARB; abweichend 45-22 Tage 25%; 21-15 Tage 50%; 14-8 Tage 75%; 7-0 Tage 90%.

11


Rundreisen Namibia

Faszination Namibia Auf einen Blick • 16 Tage Kleingruppenreise ab/bis Windhoek • min. 2, max. 10 Teilnehmer • deutschsprechende Reiseleitung

Köcherbaum im Süden Namibias Auf dieser Kleingruppenreise mit Übernachtungen in ausgesuchten Unterkünften und auf Gästefarmen erleben Sie die landschaftlichen Höhepunkte, die ­grenzenlose Weite und das unwirkliche Licht Namibias auf geruhsame Art – oftmals übernachten Sie zwei Nächte in einer Unterkunft. Die besondere Route mit deutschsprechender Reiseleitung führt zum Fish River Canyon und über Lüderitz am rauen Atlantik zu den weltberühmten roten Dünen der Namib in der ältesten Wüste der Welt. Sie besichtigen Felsgravuren aus längst vergangener Zeit und das Tierparadies Etosha Nationalpark. Sie lernen bei Begegnungen mit Einheimischen das moderne Heute kennen. Naturwanderungen durch faszinierende Landschaften runden das Erlebnis Ihrer einmaligen Namibia Rundreise ab. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Windhoek - Gochas (F/A). Abholung in Ihrer Unterkunft gegen 7.45 Uhr. Fahrt über Dordabis nach ­Gochas durch die einmalig schöne Landschaft der Kalahari. Ein unvergessliches Naturerlebnis wartet auf Sie: Alte knorrige Kameldornbäume inmitten gelber ­Savannengräser, rote Sanddünen sowie Salz- und Lehmpfannen. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Geländefahrt durch die wunderschöne Landschaft der Kalahari und erleben den Sonnenuntergang. Ü: Auob Lodge o.ä. 2. Tag: Gochas - Fish River Canyon (F/A). Fahrt zum Köcherbaumwald. Der Köcherbaum - Kokerboom in afrikaans - ist besonders im heißen und trockenen Süden Namibias heimisch. Die bis zu neun Meter hohen Gewächse sind Sukkulenten. Sie passen sich den extremen Umweltbedingungen an indem sie in ihrem Stamm Wasser speichern. Köcherbäume blühen erstmals nach 20 bis 30 Jahren und können bis zu 300 Jahre alt werden. Das Holz ist sehr leicht und innen schwammig. Da sich Stamm und Äste leicht aushöhlen lassen, wurden sie von den einst hier lebenden Buschmännern als Köcher für ihre Pfeile benutzt. Nach Besichtigung Weiterfahrt über Keetmanshoop zum Fish River Canyon. Ü: Canyon Roadhouse o.ä. 3. Tag: Fish River Canyon - Lüderitz (F/A). Morgens Besichtigung des Fish River Canyons, er zählt zu den größten Naturwundern Afrikas. Die gewaltige Schlucht ist 161 km lang, bis zu 27 km breit und bis zu 550 m tief. Die steilen Felsen fallen abrupt vom Plateau ab. Der Fish R ­ iver bildet den größten Canyon der südlichen Hemi­sphäre, seine Großartigkeit wird nur vom Grand Canyon in den USA übertroffen. Eine 25 km lange

12

Panorama­straße führt am Ostrand entlang und bietet einen einmaligen Blick über dieses atemberaubende Naturschauspiel. Anschließend Weiterfahrt nach Lüderitz. Ü: Lüderitz Nest Hotel. 4. Tag: Lüderitz - Aus (F/A). Die Hafenstadt liegt zwischen den Dünen der Namib und den stürmischen Fluten des Atlantischen Ozeans. Gegründet durch den Bremer Kaufmann Adolf Lüderitz, war sie die erste deutsche Siedlung im ehemaligen Deutsch-Südwestafrika. Viele Jugendstilbauten zieren noch heute die Stadt und geben dem Ort einen einmaligen Charme. Ein paar Kilometer außerhalb von Lüderitz befindet sich die im Wüstensand versinkende Geisterstadt Kolmanskuppe. Zerfallene Gebäude, in deren Räumen der Sand mittlerweile meterhoch liegt, zeugen von der einst wohlhabenden Diamantenstadt. Nach der geführten Tour durch Kolmanskuppe schließt sich eine Besichtigungsfahrt in und um Lüderitz an. Anschließend fahrt nach Aus. Ü: Desert Horse Inn o.ä. 5. Tag: Aus - Namib Wüste (F/A). Fahrt durch die Neisip-­ Fläche, entlang der roten Dünen des N ­ amibrandes, der Tirasberge und durch die Nubibberge. 2 Ü: Namib Desert Lodge o.ä. 6. Tag: Sossusvlei (F/A). Frühes Aufstehen steht heute auf dem Plan, denn es geht in Richtung Sossusvlei. Die Unberührtheit und Naturbelassenheit dieses Gebietes erwecken ein Gefühl grenzenloser Freiheit. Ein Leben ohne Zeit spiegelt sich in den ständig wechselnden Farben und Formen dieser großartigen Landschaft wider. Den absoluten Höhepunkt bietet die Region im Sossusvlei. Zwischen Swakopmund und Lüderitz liegt diese, von den höchsten Dünen der Welt umschlossene Lehmsenke. Das Gebiet ist ein einziges Märchen aus Sand, soweit das Auge reicht. Die Farbschattierungen variieren von blassgelb bis leuchtendrot und orange. Nur selten füllt sich das Sossusvlei mit Wasser, welches dann allmählich wieder verdunstet. Anschließend Besichtigung des Sesriem Canyon. Dieser beherbergt eine dauerhafte ­ Wasserstelle und wird deshalb von den zahlreichen durstigen W ­ üstentieren gern besucht. Am späten Nachmittag erfolgt eine spektakuläre Fahrt im offenen SafariFahrzeug in die Dünen.

Autonomie. Rehoboth ist eine weitläufige und zersiedelte Ortschaft, ein Stadtzentrum als solches existiert nicht. Die Häuser scharen sich um die 1907 errichtete Paulus Kirche. Ankunft in Windhoek am späten Nachmittag. Ü: Safari Court Hotel. 8. Tag: Windhoek - Swakopmund (F). Fahrt über den Gamsberg Pass nach Swakopmund. Auf dem Weg dorthin sehen Sie die Welwitschia Mirabilis und die Mondlandschaft. Die Welwitschia ist eine der berühmtesten Pflanzen Namibias. Sie gilt als lebendes Fossil und wird ca. 1.000 Jahre alt. Erstmals wurde sie 1859 von dem österreichischen Arzt und Botaniker Dr. Friedrich Welwitsch entdeckt und nach ihm benannt. Ankunft in Swakopmund kurz vor Sonnenuntergang. 2 Ü: The Delight Hotel o.ä. 9. Tag: Swakopmund (F). Fühmorgens heißt es Leinen los. Auf einer 3-stündigen Bootsfahrt können Sie alles über die großen Seevögelkolonien erfahren. Robben und Delfine begleiten das Boot und tragen nicht unerheblich zur Unterhaltung bei. Riesige Robbenbänke sind hautnah zu sehen. An Bord werden frische Austern, belegte Brötchen, südafrikanischer Sekt und leichte Getränke serviert. Gegen 12.00 Uhr erreichen Sie wieder Land und fahren zurück nach Swakopmund. Nachmittags Besichtigung der Stadt und Zeit zur freien Verfügung.

7. Tag: Namib Wüste - Windhoek (F). Fahrt nach Windhoek mit Besuch des Oanob Damms bei Rehoboth. Rehoboth ist das Zentrum der sogenannten Baster, die sich um 1870 hier ansiedelten. Die Baster sind Nach­ fahren von weißen südafrikanischen Farmern und NamaFrauen. Bis zur Unabhängigkeit Namibias genossen sie in ihrer kleinen, selbst verwalteten Republik eine gewisse Rundfahrt durch die Namib Wüste


Rundreisen Namibia

Reiche Tierwelt im Etosha Nationalpark 10. Tag: Swakopmund - Erongo (F/A). Fahrt in die grandiosen Erongo Berge. Eine Landschaft bezaubernd und geheimnisvoll zugleich. Am frühen Nachmittag ­treffen Sie in der Ai Aiba Lodge ein. Nach ein paar Stunden der Entspannung erleben Sie einen spektakulären Sonnenuntergang. Im offenen Safari-Fahrzeug fahren Sie auf eine Anhöhe; die großartige Landschaft des ­Erongo breitet sich vor Ihnen aus. Ü: Ai Aiba Lodge o.ä.

atemberaubender Schönheit. Zentrum des Parks ist die Etosha Pfanne. Sie ist 129 km lang und bis zu 72 km breit. Insgesamt 114 Säugetier- und 340 Vogelarten sind in Etosha beheimatet. Darunter z.B. Elefanten, Springböcke, Giraffen, Strauße, Löwen und Nashörner, um nur einige zu nennen. Zwei volle Tage stehen im ­Etosha Nationalpark für Wildbeobachtungen im Reisebus zur Verfügung.

11. Tag: Erongo - Ugab Terrassen (F/A). Frühmorgens ca. 3-stündige Rundfahrt im offenen Fahrzeug auf dem Gelände der Lodge. Im Mittelpunkt dieser Fahrt stehen die zahlreichen Felsmalereien genauso wie die viel­fältige Vogel- und Pflanzenwelt. Anschließend Weiterfahrt durch die malerische Landschaft zu den Ugab Terrassen. Ü: Ugab Terrace Lodge o.ä.

14. Tag: Etosha Nationalpark (F/A). Auch dieser Tag steht im Zeichen der Wildbeobachtung, erneut haben Sie die Möglichkeit entspannt dem Tierleben zu zuschauen. Richtung Osten geht die Fahrt durch den Park. Ü: Mokuti Etosha Lodge o.ä.

12. Tag: Ugab Terrassen - Etosha Nationalpark (F/A). Weiterfahrt zum weltberühmten Etosha Nationalpark, wo Sie auf einer Pirschfahrt im Reisebus die ersten Wildbe­ obachtungen machen. 2 Ü: Toshari Lodge o.ä. 13. Tag: Etosha Nationalpark (F/A). Der Etosha Natio­ nalpark ist wohl das bedeutendste Naturschutzgebiet Afrikas. Auf einer Gesamtfläche von 22.270 m² entfaltet sich hier ein geradezu paradiesisches Leben. Hunderte von Tierarten, sehr seltene Büsche und Bäume und grandiose Landschaftsformen bilden ein Ensemble von

15. Tag: Etosha Nationalpark - Otavi Region (F/A). Nach dem Frühstück geht es über Tsumeb und Otavi zur Gabus Game Ranch. Unterwegs Besichtigung des Otjikotosees und des Minenmuseums in Tsumeb. Nachmittags Rundfahrt auf dem Gelände der Ranch. Ü: Gabus Game Ranch. 16. Tag: Otavi Region - Windhoek (F). Fahrt über ­Otjiwarongo und Okahandja nach Windhoek und Ende der Reise.

Geisterstadt Kolmanskuppe

Faszination Namibia - 16 Tage

Code: 547 Reisetermine: 2016 02.11. 14.11. 05.12. 2017 13.02. 06.03. 05.04. 08.05. 22.05. 14.06. 05.07. 02.08. 21.08. 04.09. 25.09. 11.10. Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 01.11.16 - 30.06.17 01.07.17 - 31.10.17

1 3.173 3.370

2 2.868 3.042

Leistungen: • Rundreise in komfortablen, robusten Bussen mit Schiebefenstern, Frischluftventilation oder Klimaanlage • Übernachtungen in guten, ausgesuchten Mittelklasse-Unterkünften • Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, A=Abend­essen) • alle Eintrittsgelder, Straßengebühren/Permits und Nationalparkgebühren • Trinkgelder, Unfallversicherung mit Notflug-Service innerhalb Namibias, Insassenversicherung • deutschsprechende lokale Reiseleitung/Fahrer (eventuell mehrsprachige Reiseleitung) Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder in Restaurants und für den Reiseleiter/Fahrer und sonstige nicht erwähnte Mahlzeiten und optionale Leistungen. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2, max. 10 Personen. Diese Reise kann auch in zwei kürzeren Teil­ etappen ab/bis Windhoek gebucht werden Tag 1-7 (SWAS 7) oder Tag 8-16 (SWAS 9). Stornobedingungen: Vor Reiseantritt bis 46 Tage siehe ARB; abweichend 45-22 Tage 25%; 21-15 Tage 50%; 14-8 Tage 75%; 7-0 Tage 90%.

13


Rundreisen Namibia

Natur grenzenlos - Namibia, Botswana und Vic Falls

Reiches Tierleben

Auf einen Blick • 16 Tage, Kleingruppenreise ab/bis Windhoek • min. 4, max. 10 Personen • deutschsprechende Reiseleitung

Natur grenzenlos

Die Höhepunkte auf dieser besonderen Reise durch die Wildnis des südlichen Afrikas sind: die typischen weitläufigen, trockenen Savannenlandschaften, die Buschmann Kultur in der Kalahari, das Tierleben im Chobe Nationalpark und das Naturwunder der ­Victoria Falls sowie die faszinierende Zambezi Region Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Windhoek - Grenze (A). Abfahrt vom Büro von SWA Safaris um 7.45 Uhr. Von Windhoek führt die Reise ostwärts via Witvlei und Gobabis zur Gästefarm Zelda kurz vor der botswanischen Grenze. Nach Ankunft bleibt Zeit zum Relaxen. Eine Fahrt über die Farm rundet den Nachmittag ab. Ü: Gästefarm Zelda o.ä. 2. Tag: Grenze - Maun (F/A). Fahrt über die Grenze nach Botswana, via Tshootsha (Kalkfontein) und Ghanzi nach Maun. Optional ist ein Rundflug über das Okavango Delta möglich. Ü: Sedia Riverside Lodge. 3. Tag: Maun - Okavango Delta (F/M/A). Nach einem zeitigen Frühstück werden Sie von einem Fahrzeug der Lodge abgeholt und fahren ans Ufer des Khwai Rivers am Rande des Moremi Wildreservates. 2 Ü: Mogotlho Safari Lodge o.ä.

4. Tag: Okavango Delta (F/M/A). Hier in einer der schönsten Region des Landes gehen Sie mit erfahrenene Ranger auf die Pirsch. Verschiedene Aktivitäten stehen zur Auswahl. 5. Tag: Okavango Delta - Maun - Nata (F/A). Transfer zurück nach Maun und anschließend Weiterfahrt vorbei am Nxai Pan und Makgadikgadi Pans Nationalpark über Gweta nach Nata. Nachmittags unternehmen Sie eine Beobachtungsfahrt durch das umliegende Pfannengebiet im Allrad-Fahrzeug. Ü: Pelican Lodge o.ä. 6. Tag: Nata - Kasane (F/M/A). Weiterfahrt Richtung Norden via Sibuyu, Kazuma und Kasane Forest Reserve Extension nach Kasane. Nach dem Mittagessen Zeit zum relaxen. Nachmittags unternehmen Sie eine Bootsfahrt zur Tierbeobachtung auf dem Chobe River und können ganz gemütlich vom Boot aus die Tierwelt bewundern. Zum Sonnenuntergang kommen nicht nur unzählige Elefanten zum trinken zum Flussufer. 2 Ü: Bridgetown Resort. 7. Tag: Chobe Nationalpark (F/M/A). Morgens Wildbeobachtungsfahrt im offenen Safari-Fahrzeug durch den Chobe Nationalpark. Nachmittags genießen Sie eine weitere Bootsfahrt auf dem Chobe. Der Nationalpark ist nicht nur Heimat einer der größten Elefantenpopulationen im südlichen Afrika sondern auch eine Vielzahl an Leoparden und Giraffen sind hier zu Hause. 8. Tag: Kasane - Victoria Falls (F). Fahrt via Kazungula-Grenzstation nach Victoria Falls. Sie besichtigen die spektakulären Victoria Falls und machen eine kurze Stadtrundfahrt. 2 Ü: A´Zambezi River Lodge.

9. Tag: Victoria Falls (F). Tag zur freien Verfügung, etliche Freizeitaktivitäten stehen hier zur Auswahl. Ein Helikopterrundflug über die Wasserfälle ist ein gute Gelegenheit dieses Weltwunder in vollem Ausmaß zu sehen. Wenn der Fluss die größtmögliche Wassermenge führt ist zwar die Gischt weithin zu sehen, aber nur aus der Luft kann man dann die Fälle wirklich begreifen. 10. Tag: Victoria Falls - Kwando River (F/A). Fahrt über Kasane, Ngoma, Katima Mulilo und Kongola zur Namushasha River Lodge. Nachmittags Bootsfahrt auf dem Kwando River zur Tierbeobachtung. 2 Ü: Namushasha River Lodge. 11. Tag: Bwabwata Nationalpark (F/A). Vormittag zur freien Verfügung. Nachmittags setzen Sie mit dem Boot über in den Bwabwata Nationalpark und machen dort eine Pirschfahrt im offenen Safari-Fahrzeug. Die Fahrt endet mit einer kurzen Fahrt auf dem Kwando River zurück zur Lodge. 12. Tag: Kwando River - Mahango Wildpark (F/A). Über Kongola und Bagani geht es zum heutigen Ziel. Nachmittag zur freien Verfügung. 2 Ü: Nunda River Lodge o.ä. 13. Tag: Mahango Wildpark (F/A). Heute steht ein Ausflug mit dem Safari-Fahrzeug in den Mahango Wildpark auf dem Programm. Neben den verschiedenen Antilopenarten sind hier auch Büffel, Elefanten und Giraffen anzutreffen. Halten Sie die Kamera schussbereit und genießen Sie das wilde Treiben. 14. Tag: Mahango Wildpark - Rundu (F/A). Fahrt über Bagani zur Taranga Safari Lodge einige Kilometer westlich von Rundu, unterwegs Besuch der Popa Falls. Nachmittags Bootsfahrt auf dem Kavango River (Wasser­ standsabhängig). Ü: Taranga Safari Lodge o.ä. 15. Tag: Rundu - Otavi (F/A). Fahrt über Rundu und Grootfontein zum Hoba Meteoriten, Weiterfahrt zur Gabus Game Ranch nördlich von Otavi. Nachmittags ­ Rundfahrt auf dem Gelände der Lodge, wo Sie den Sonnen­ untergang an einer perfekten Stelle genießen können. Ü: Gabus Game Ranch. 16. Tag: Otavi - Windhoek (F). Abfahrt nach Windhoek nach dem Frühstück und Ende der Reise am Nachmittag.

14

Die mächtigen Victoria Wasserfälle


Rundreisen Namibia

Natur grenzenlos (SWAS 16BC) 16 Tage

Pirschfahrt bei Namushasha

Auf einen Blick

Auf einen Blick

• 8 Tage Kleingruppenreise • ab Windhoek bis Victoria Falls • min. 4, max. 10 Personen • deutschsprechende Reiseleitung

• 7 Tage Kleingruppenreise • ab Victoria Falls bis Windhoek • min. 4, max. 10 Personen • deutschsprechende Reiseleitung

Windhoek - Victoria Falls

Victoria Falls - Windhoek

Folgende Höhepunkte erleben Sie auf dieser besonderen Reise durch die Wildnis des südlichen Afrikas: die typischen weitläufigen, trockenen Savannenlandschaften, die Buschmann Kultur in der Kalahari, das Tierleben im Chobe Nationalpark und das Naturwunder der Victoria Falls. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Von Victoria Falls aus führt Sie diese Reise quer durch die Zambezi Region bis nach Windhoek. Unterwegs unternehmen Sie einige Boots- und Pirschfahrten im Bwabwata- und Mahango Wildpark, die seltener besucht werden. Erleben Sie ungestört die Tiere in Ihrer üppigen Landschaft aus nächster Nähe. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Windhoek - Grenze Botswana (A). Von Wind­ hoek, Abfahrt 7.45 Uhr führt die Reise zur Gästefarm Zelda kurz vor der Grenze Botswanas. Nach Ankunft bleibt Zeit zum Relaxen. Eine Fahrt über die Farm rundet den Nachmittag ab. Ü: Gästefarm Zelda o.ä.

1. Tag: Victoria Falls - Kwando River (A). Fahrt von Victoria Falls über Kasane, Ngoma, Katima Mulilo und Kongola zur Namushasha River Lodge. Nachmittags unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Kwando River. 2 Ü: Namushasha River Lodge.

2. Tag: Grenze - Maun (F/A). Weiterfahrt bis nach Maun, optional Rundflug über das Okavango Delta. Ü: Sedia ­Riverside Lodge.

2. Tag: Bwabwata Nationalpark (F/A). Vormittag zur freien Verfügung. Nachmittags Bootstransfer über den Kwando River in den Bwabwata Nationalpark, wo Sie mit dem Allrad-Fahrzeug auf Wildbeobachtungsfahrt gehen.

3. Tag: Maun - Okavango Delta (F/M/A). Morgens Transfer per Allrad-Fahrzeug zur Lodge am Rande des Moremi Wildreservates. Nachmittags erfolgt eine SafariAktivität. 2 Ü: Mogotlho Safari Lodge o.ä. 4. Tag: Okavango Delta (F/M/A). Unternehmen Sie mit geschulten Rangern Aktivitäten im Okavango Delta. 5. Tag: Okavango Delta - Maun - Nata (F/A). Nach dem Frühstück Rücktransfer nach Maun. Weiter geht es, vorbei an den Salzpfannen, nach Nata. Nachmittags ­Beobachtungsfahrt durch das umliegende Pfannengebiet. Ü: Pelican Lodge o.ä. 6. Tag: Nata - Kasane (F/M/A). Weiterfahrt nach Kasane. Nachmittags Bootsfahrt auf dem Chobe River zur Tier- und Vogelbeobachtung. 2 Ü: Bridgetown Resort. 7. Tag: Chobe Nationalpark (F/M/A). Morgens Wildbeobachtungsfahrt mit einem offenen Safari-Fahrzeug durch den Nationalpark. Nachmittags genießen Sie eine weitere Bootsfahrt. 8. Tag: Kasane - Victoria Falls (F). Nach der Grenzüberquerung besichtigen Sie die spektakulären Victoria Fälle und machen eine kurze Stadtrundfahrt. Transfer zu Ihrer gebuchten Unterkunft und Ende der Reise.

3. Tag: Kwando River - Mahango Nationalpark (F/A). Über Kongola und Bagani geht es zum heutigen Ziel dem Mahango Nationalpark. Nachmittag zur freien Verfügung. 2 Ü: Nunda River Lodge o.ä. 4. Tag: Mahango Nationalpark (F/A). Heute steht ein Ausflug mit dem Geländewagen in den Mahango Natio­ nalpark auf dem Programm. Halten Sie die Kamera schussbereit, die Tierbeobachtungsmöglichkeiten sind hier vielfältig. 5. Tag: Mahango Nationalpark - Rundu (F/A). Fahrt über Bagani Richtung Rundu. Unterwegs machen Sie einen Stopp bei den Popa Falls. Nachmittags Bootsfahrt auf dem Kavango River (Wasserstandsabhängig). Ü: Taranga Safari Lodge o.ä. 6. Tag: Rundu - Otavi (F/A). Fahrt über Grootfontein zum Hoba Meteoriten, Weiterfahrt zur Gabus Game Lodge nördlich von Otavi. Nachmittags Rundfahrt auf dem Gelände der Lodge. Ü: Gabus Game Lodge. 7. Tag: Otavi - Windhoek (F). Fahrt über Otjiwarongo und Okahandja nach Windhoek, wo Sie am Nachmittag ankommen.

Code: 15722 Reisetermine: 2016 05.11. 2017 21.01. 11.02. 18.03. 01.04. 13.05. 03.06. 15.07. 12.08. 09.09. Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 01.11.16 - 31.03.17 4.266 3.629 01.04.17 - 31.10.17 5.108 4.112

Windhoek - Victoria Falls (SWAS 8) - 8 Tage

Code: 1151 Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 01.11.16 - 31.03.17 01.04.17 - 31.10.17

1 2.401 3.198

2 2.010 2.448

Diese Tour hat die gleichen Leistungen und Abfahrtstermine wie die Natur grenzenlos SWAS 16BC von Tag 1-8, die Übernachtung in Victoria Falls ist nicht eingeschlossen.

Victoria Falls - Windhoek (SWAS 7 C) - 7 Tage

Code: 1152 Reisetermine: 2016 14.11. 2017 30.01. 20.02. 27.03. 10.04. 22.05. 12.06. 24.07. 21.08. 18.09. Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 01.11.16 - 31.03.17 1.521 1.392 01.04.17 - 31.10.17 1.566 1.437

Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 4, max. 10 Personen. Diese Tour hat die gleichen Leistungen wie die Natur grenzenlos SWAS 16BC von Tag 10-16, die Übernachtung in Victoria Falls ist nicht eingeschlossen. Die Abholung erfolgt um 7.45 Uhr von den verschiedenen Hotels in Victoria Falls nach vorheriger Absprache. Leistungen und Hinweise für alle Reisen mit SWA Safaris finden Sie auf Seite 11. Stornobedingungen: Vor Reiseantritt bis 46 Tage siehe ARB; abweichend 45-22 Tage 25%; 21-15 Tage 50%; 14-8 Tage 75%; 7-0 Tage 90%.

15


Rundreisen Namibia

Desert & Delta Auf einen Blick • 21 Tage Kleingruppenreise ab/bis Livingstone • min. 4, max. 12 Personen • auch als Campingreise buchbar • deutschsprachige & garantierte Abfahrten

Perfekter Aussichtspunkt Diese umfassende Reise beinhaltet die Victoria Wasserfälle in Zambia und die Höhepunkte Namibias und Botswanas. Es ist ein Abenteuer zu einigen der spektakulärsten Region des südlichen Afrikas. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Livingstone. Gegen 14.00 Uhr treffen Sie Ihre Mitreisenden in der Lodge, gemeinsam haben Sie zwei Tage, um die weltbekannten Victoria Wasserfälle zu ent­ decken. 2 Ü: Victoria Falls Waterfront Lodge. 2. Tag: Livingstone (F). Neben einem gemeinsamen Besuch der Wasserfälle gibt es viele optionale Mög­ lichkeiten, den Zambezi und die Fälle zu erleben: Wild­ wasser-Rafting, Elefanten-Safari, Helikopter-Rundflüge oder eine entspannte Bootsfahrt. 3. Tag: Livingstone - Zambezi Region (F/M/A). Sie verlassen Livingstone und fahren in die Zambezi Region, diesen langgezogenen Zipfel Namibias, der sich z­wischen Angola, Zambia und Botswana entlang schlängelt. Diese Region hat schon häufig ihren Namen gewechselt und ist Ihnen wohl eher als Caprivi bekannt. Bei einer ersten Pirschfahrt genießen Sie die afrika­ nische Tierwelt. Ü: Camp Kwando. 4. Tag: Zambezi Region (F/M/A). Dieser grüne Teil Na­ mibias wird von vielen Flussläufen durchzogen und weist eine Fülle an Wildtieren auf. Auf Bootsfahrten und einer Pirschfahrt bekommen Sie einen guten Überblick über dieses Paradies. Ü: Ngepi Camp.

16

5. Tag: Zambezi Region - Rundu (F/M/A). Genießen Sie morgens nochmals das rege Treiben am Flussufer, Weiterfahrt gegen Mittag entlang des Kavango Flusses. Die vielen Strohhütten und hölzernen Handwerksarbeiten gehören hier zum alltäglichen Bild. Im abendlichen Camp, direkt am Fluss können Sie einen spektakulären Sonnen­ untergang erleben. Ü: Inkwazi Lodge. 6. Tag: Rundu - Etosha Nationalpark (F/M/A). Nach dem Frühstück erfolgt die Weiterfahrt ins Landesinnere Namibias. Der Etosha Nationalpark ist der größte Park des Landes. Rund um die riesige, trockene Salzpfanne befinden sich unzählige Wasserlöcher. Täglich gehen Sie mit dem Fernglas in der Hand nach den Tieren Ausschau haltend auf Pirschfahrt. 3 Ü: Tarentaal Guest Farm. 7. Tag: Etosha Nationalpark (F/M/A). Den heutigen Tag verbringen Sie mit weiteren unvergesslichen Tier­ beobachtungen im Nationalpark. Die Lodge liegt etwas außerhalb des Parks und bietet eine relaxte Atmosphäre. 8. Tag: Etosha Nationalpark (F/M/A). Machen Sie es wie die Wildtiere, steigen Sie früh aus den Federn und begeben Sie sich in den Nationalpark. Solange die Sonne noch nicht hoch am Horizont steht sind die Tiere aktiv und ziehen umher um zu fressen und zu trinken. Unzählige Fotomotive erwarten Sie rund um die große Salz­pfanne. 9. Tag: Etosha Nationalpark - Brandberg (F/M/A). Durch wüstenartige Landschaft erreichen Sie die riesigen Granitfelsen, erkunden Sie dieses Naturwunder zu Fuß.

Am Brandberg befindet sich auch die Heimat der seltenen Wüsten-Elefanten. Mit einem örtlichen Führer erklimmen Sie die Berge und besichtigen bekannte Felszeichnungen wie z.B. die White Lady. Ü: White Lady Lodge. 10. Tag: Brandberg - Swakopmund (F/M). Über offene, flache Ebenen geht es an Spitzkoppe vorbei nach Cape Cross direkt am Meer zur großen Robbenkolonie. Sie erreichen Swakopmund am Nachmittag, Rest des Tages zur freien Verfügung. 2 Ü: Hotel d`Avignon. 11. Tag: Swakopmund (F). Swakopmund bietet eine Fülle von optionalen Freizeitaktivitäten, Kayaking, Sand-boarding oder eine Bootsfahrt bei Walvis Bay. Aber auch für einen Bummel bietet sich das kleine ­Küstenstädtchen an. 12. Tag: Swakopmund - Namib Wüste (F/M/A). Vom Meer geht es wieder in die trockene Wüste im Hinter­ land. Durch die beeindruckenden Mondlandschaft bei Swakopmund geht es Richtung Sossusvlei in der Na­ mib Wüste. Diese einmalige Dünenlandschaft bietet unglaubliche Fotomotive in den tollsten Farbschattie­ rungen. 2 Ü: Desert Camp. 13. Tag: Namib Wüste (F/M/A). Die letzten 3,5 km bis ins Zentrum zum Deadvlei und zum Sossusvlei legen Sie zu Fuß zurück, optional mit einem lokalen AllradFahrzeug (Aufpreis). Erklimmen Sie anschließend die gewaltigen roten Dünen. Auf dem Rückweg entdecken Sie noch den Sesriem Canyon und erleben abends einen einzigartigen Sonnenuntergang von Ihrer Unterkunft aus.

Unterwegs am Sossusvlei


Rundreisen Namibia

Mit dem Mokoro im Okavango Delta 14. Tag: Namib Wüste - Windhoek (F/M). Nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Windhoek, der kleinen deutsch geprägten Hauptstadt Namibias. Kosmopolisch geht es hier nicht zu, aber die harmonische Mischung aus afrikanischer und europäischer Kultur gibt der Stadt einen ganz besonderen Charme. Nachmittag zur freien Verfügung. Ü: Klein Windhoek Gästehaus. 15. Tag: Windhoek - Kalahari (F/M/A). Nach dem Frühstück geht die Fahrt Richtung Osten durch die Ausläufer der Kalahari zurück nach Botswana. Im Herzen der Kalahari liegt Ihre Unterkunft. Hier treffen Sie auf die San und lernen Nützliches und Interessantes über das Leben im Busch und die Kultur dieses Volkes. Ü: Dqae Qare San Lodge. 16. Tag: Kalahari - Maun (F/M). Letzte Vorbereitungen für den Aufenthalt im Okavango Delta werden in Maun getroffen. Das kleine Städtchen ist das Tor zum Delta, hier werden Vorräte aufgestockt und das Gepäck auf das Nötigste reduziert. Ü: Crocodile Camp. 17. Tag: Okavango Delta (F/M/A). Mit dem Mokoro, dem einheimischen Kanu, geht es auf eine Insel mitten ins Delta. In dieser Abgeschiedenheit erleben Sie in einem rustikalen Zeltcamp das andere, das wilde Botswana. Eine unglaubliche Erfahrung. 2 Ü: Wildes Camping.

19. Tag: Okavango Delta - Makgadikgadi Pfanne (F/M). Abschiednehmen vom Paradies heißt es heute. Mit dem Mokoro geht es zurück nach Maun, zurück in die Zivilisation. Optional können Sie den Rückweg auch in einem Kleinflugzeug in Form eines Panoramafluges zurücklegen. Die Makgadikgadi Pans sind die nächste Tagesetappe. Erleben Sie die unermessliche Weite Afrikas. Hier in der Pfanne geben sich nach den Regenfällen riesige Herden von Zebras, Gnus und Springböcke ein Stelldichein. Ü: Nata Lodge. 20. Tag: Makgadikgadi Pfanne - Kasane (F/M). Besuch des Chobe Nationalparks, bekannt für seine großen Elefanten- und Büffelherden. Nachmittags Bootsfahrt auf dem Chobe River, vom Fluss aus beobachten Sie das Wild in einer ganz anderen, sehr ruhigen Art und erleben einen atemberaubenden Sonnenuntergang. Ü: Thebe ­River Safaris. 21. Tag: Kasane - Livingstone (F). Am Morgen Fahrt mit der Fähre bei Kazungula über den Zambezi River nach Zambia. Die Reise endet gegen Mittag am Flughafen Livingstone.

Desert & Delta - 21 Tage

Code: 23269 Reisetermine: 2016 06.11. 13.11. 20.11. 04.12.* 18.12. 2017 08.01. 12.02. 12.03. 02.04. 09.04. 07.05.* 21.05. 04.06. 18.06. 25.06. 02.07.** 09.07.** 16.07.** 23.07.** 30.07.** 06.08.*** 13.08.** 20.08.** 27.08.** 03.09.*** 10.09.** 17.09.** 24.09.*** 01.10.** 08.10.** 22.10.*** 29.10.** 05.11.** 12.11. 19.11. 26.11. 03.12.* 17.12. * = mit deutschsprechender Reisebegleitung ** = garantierte Abfahrt *** = mit deutschsprechender Reisebegleitung und garantierter Abfahrt Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 01.11.16 - 31.12.16 3.650 2.890 01.01.17 - 31.12.17 3.690 2.890 Obligatorische Zuschläge: zu Beginn der Reise bar an die Reiseleitung zu ­zahlen (u.a. für NP-gebühren): ZAR 2.000 Leistungen: Rundreise ab/bis Livingstone im Mini­bus oder Safari-Truck; 18 Übernachtungen in Gäste­häusern und 2 Camping-Übernachtungen inkl. Kuppelzelt, Matratze & Schlafsack; Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen/Picknick, A=Abendessen); Nationalparkgebühr; englischsprechende Reiseleitung, falls nicht anders angegeben. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder, sonstige nicht erwähnte Leistungen und Mahlzeiten; optionale Aktivitäten. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 4, falls nicht ­anders angegeben, max. 12 Personen. Buchbar auch als Campingreise zu anderen Abfahrtsterminen (NB21). Gepäckbegrenzung 12 kg p.P. in einer weichen Tasche. Einige Mahlzeiten werden gemeinsam am Truck zubereitet und eingenommen. Alleinreisende können sich ein Doppelzimmer mit einem anderen Teilnehmer gleichen Geschlechts ohne Einzelzimmerzuschlag teilen. Stornobedingungen: Abweichend zu den ARB vor Reiseantritt bis 42 Tage 20%; 41-14 Tage 60%; 13-0 Tage 90%.

18. Tag: Okavango Delta (F/M/A). Das Delta hautnah entdecken Sie bei geführten Buschwanderungen mit einem einheimischen Führer. Die Vogelwelt zeigt sich hier in ihrer vollen Pracht.

Bleibende Erinnerungen sammeln

17


Flug-Safaris Namibia

Namibia im Flug erobern Auf einen Blick • 11 Tage Flugsafari • ab/bis Windhoek • min. 2 Personen • optionale Verlängerungspakete buchbar

Mit dem Kleinflugzeug unterwegs Sie haben ein begrenztes Zeitfenster für Ihren NamibiaUrlaub? Und keine Lust in kürzester Zeit weite Strecken auf den namibischen Straßen zurück zu legen, Sie möchten dennoch die bekannten Sehenswürdigkeiten entdecken? Wir haben Ihnen ein optimales Reiseprogramm zusammengestellt. In 11 Tagen sehen Sie Windhoek, gehen auf Pirsch im bekannten Etosha Nationalpark und haben in Swakopmund die Möglichkeit, die umliegenden Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten zu erleben. Die Standard Variante beinhaltet alle benötigten Flüge, Transfers, Übernachtung in guten und gehobenen Mittel­ klasseunterkünften und Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten bzw. Pirschfahrten. In der Superior ­Variante wohnen Sie in luxuriösen Unterkünften mit meist Vollpension und haben ein ausführlicheres Ausflugsprogramm eingeschlossen. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Windhoek. Begrüßung am Flughafen und Transfer zu Ihrer Unterkunft. Nutzen Sie den Nachmittag um sich zu akklimatisieren und für einen ersten Spaziergang und Bummel durch die kleine quirlige Hauptstadt. 2 Ü (STD): Hotel Pension Palmquell (F). 2 Ü (SUP): Hotel Heinitzburg (F). 2. Tag: Windhoek. Nach dem Frühstück Abholung durch einen erfahrenen deutschsprechenden Fahrer/Reiseleiter zu Ihrer halbtägigen Stadtrundfahrt. Den Nachmittag haben Sie zur freien Verfügung für einen Einkaufsbummel. 3. Tag: Windhoek - Etosha Nationalpark. Abholung von Ihrer Unterkunft und Transfer zum nationalen Flughafen von Windhoek, nur wenige Kilometer von der Innenstadt entfernt. Nach knapp 2 Flugstunden erreichen Sie die Flugpiste am Etosha Nationalpark, Transfer zur gebuchten Unterkunft. Am späten Nachmittag erfolgt bei der Superior Variante eine erste geführte Pirschfahrt in den Etosha Nationalpark. 3 Ü (STD): Onguma Bush Camp (F/A). 3 Ü (SUP): Mushara Outpost (F/M/A/G). 4. Tag: Etosha Nationalpark. In den nächsten Tagen haben Sie reichlich Gelegenheit die afrikanische Tierwelt zu entdecken. Von Wasserloch zu Wasserloch geht es im offenen Safari-Fahrzeug, immer mit der Kamera auf der Jagd nach Elefant, Zebra, Antilope und natürlich dem König der Tiere, dem Löwen. Das Zentrum des Etosha Nationalparks, dem größten namibischen Wildschutzgebiet, bildet die Etosha Pfanne, meist glitzert sie ausgetrocknet in der Sonne. Bei

18

der Superior Variante sind täglich 2 Safari-Aktivitäten eingeschlossen, bei der Standard Variante insgesamt 2 - optional können vor Ort weitere hinzugebucht werden. 5. Tag: Etosha Nationalpark. Die Pirschfahrten finden in der Regel sehr frühmorgens, noch vor Sonnenaufgang, nach einer Tasse Kaffee oder Tee statt. Nach der Pirschfahrt gibt ein herzhaftes und ausgiebiges typisch afrikanisches Frühstück. Die zweite Pirschfahrt des Tages erfolgt am späten Nachmittag, sodass man kurz nach Sonnenuntergang den Park wieder verläßt und die Gelegenheit hat nachtaktive Tiere zu beobachten. In der Mitte des Tages ist es den Tieren oftmals zu warm und sie dösen nur im Schatten, tun Sie es Ihnen gleich und entspannen Sie bei einem guten Buch. 6. Tag: Etosha Nationalpark - Swakopmund. Nach dem Frühstück werden Sie zur Flugpiste gebracht, nach einem 2-stündigen Flug über die faszinierende namibische Landschaft erreichen Sie das Küstenstädtchen Swakopmund. Nachmittag zur freien Verfügung. Das deutschgeprägte Städtchen lädt zum Bummeln und Verweilen ein. Für die Sommermonate gibt es einen geschützten Badestrand, jedoch ist auch im Sommer der Gang ins Meer nur etwas für Hartgesottene.

zu ­gehen bei einer Stadtrundfahrt, einem Besuch im Township oder im Museum. 9. Tag: Swakopmund - Windhoek. Rückflug nach Windhoek. Bei der Superior Variante fliegen Sie zum nationalen Flughafen und haben von dort einen etwa 45-minütigen Transfer in das auf einem Plateau gelegene Wildschutzgebiet. Bei der Standard Variante fliegen Sie zum internationalen Flughafen und sind etwa 1,5 Stunden später in dem Wildreservat. 2 Ü (STD): The Elegant Farmstead (F). 2 Ü (SUP): GocheGanas (F/A). 10. Tag: Wildreservat bei Windhoek. Auf GocheGanas können Sie wandern, Mountainbiken, auf Pirschfahrt gehen oder am Pool oder im Spa entspannen und auf eine ereignisreiche Reise zurückblicken. The Elegant Farmstead bietet verschiedene optionale Aktivitäten an; ein Pool zum Faulenzen steht auch zur Verfügung. 11. Tag: Windhoek Flughafen. Am späten Nachmittag werden Sie zum Internationalen Flughafen von Windhoek gebracht.

3 Ü (STD): Central Gästehaus (F). 3 Ü (SUP): Beach Hotel Swakopmund (F). 7. Tag: Swakopmund. Morgens Fahrt in die benachbarte Hafenstadt Walvis Bay. Auf einer Bootstour geht es in die Lagune, Pelikane und Robben begleiten das Boot. Meist sind auch Delfine zu beobachten, die am Bug des Bootes schwimmen und springen. Ein Snack aus Austern und Sekt wird gereicht. Anschließend Rücktransfer und Nachmittag zur freien Verfügung für die Standard Variante. Bei der Superior Variante geht es weiter mit dem Allrad-Fahrzeug in das nahegelegene Dünengebiet Richtung Sandwich Habour. Mitten in den Dünen erfolgt ein stilvolles Mittagessen. Abends Transfer nach Swakopmund. Die Reihenfolge kann bei der Superior Variante variieren. 8. Tag: Swakopmund. Gegen 8.00 Uhr beginnt das Allradabenteuer rund um die kleinen Wüstenbewohner, liebevoll auch von den Rangern little five genannt. Sehr interessant und einfühlsam lernen Sie, das die Wüste lebendig ist und dort allerlei kleine Tiere, wie Geckos, ­Käfer, Schlangen und Chamäleons wohnen. Nach­mittag zur freien Verfügung. Swakopmund und Umgebung ist ein Paradies für ausgefallene Outdoor Aktivitäten wie Kajak­ fahren, Sandboarden, Rundflüge, Fallschirm­ springen oder Quadfahren. Es kann aber auch gemütlich

Koloniales Swakopmund


Flug-Safaris Namibia

Grundprogramm - 11 Tage Code: 35763 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. Standard 01.11.16 - 23.12.16 24.12.16 - 31.10.17 Superior 01.11.16 - 23.12.16 24.12.16 - 31.10.17

Oryx Antilopen bei Fishers Pan

Auf einen Blick

Auf einen Blick

• 3 Tage Flugbaustein • ab Etosha Nationalpark bis Swakopmund • zwei verschiedene Unterkunftsvarianten

• 4 Tage Flugbaustein • ab Swakopmund bis Windhoek • zwei verschiedene Unterkunftsvarianten

Sie haben noch ein paar Tage mehr Zeit? Dann können Sie Ihre Reise mit einem oder zwei Bausteinen verlängern und besuchen das Weltkulturerbe von Twyfelfontein und/oder die Namib Naukluft Wüste mit den roten Dünen und dem bekannten Sossusvlei.

Baustein Twyfelfontein - 3 Tage

Baustein Sossusvlei - 4 Tage

1. Tag: Etosha Nationalpark - Twyfelfontein. Quer über den Etosha Nationalpark geht der Flug ins Damara­ land zur Stätte des Weltkulturerbes von Twyfelfontein. Die Felszeichnungen und Gravuren der San Busch­ männer sind Zeuge längst vergangener Zeiten und eine der größten Ansammlung in Namibia.

1. Tag: Swakopmund - Sossusvlei. Flug über die Namib Wüste in das Herz des Namib Naukluft Parks in der Nähe des Sossusvlei. Transfer zur Unterkunft und Nachmittag zur freien Verfügung.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

2 Ü (STD): Camp Kipwe (F/A). 2 Ü (SUP): Mowani Mountain Camp (F/M/A). 2. Tag: Twyfelfontein. Bei der Standard Variante unter­ nehmen Sie eine Panoramafahrt auf der Suche nach den seltenen und hier beheimateten Wüstenelefanten. Die Flüsse sind meist das ganze Jahr über ausgetrocknet, trotzdem gelingt es den Wüstenelefanten hier in die­ ser kargen Gegend zu überleben. Sie haben sich an die ­Gegebenheiten angepasst und sind meist in einem Fluss­ bett anzutreffen, hier finden Sie immer noch ­Wasser und Schatten unter den wenigen Bäumen, die ihnen gleich­ zeitig auch Nahrung bieten. Bei der Superior Variante machen Sie zusätzlich noch eine morgendliche Tour rund um die vielfältigen Sehenswürdigkeiten von Twyfelfontein. Besichtigen Sie die unzähligen Felszeichnungen und Gra­ vuren im Rahmen einer Führung. Ein kleines Museum bringt Ihnen die frühen San und ihre Lebensweise näher. Einige Kilometer weiter befindet sich der versteinerte Wald, eine Ansammlung von Baumstämmen die seit hun­ derten von Jahren hier liegen und durch den geologischen Druck der Oberfläche zusammen gepresst wurden und somit versteinerten. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Orgelpfeifen aus Basalt und der verbrannte Berg. Der ge­ naue Ablauf wird vor Ort besprochen. 3. Tag: Twyfelfontein - Swakopmund. Nach dem Früh­ stück Transfer zur Flugpiste und Flug in südlicher Rich­ tung zum Küstenstädtchen Swakopmund. Hier steigen Sie wieder in das Grundprogramm Namibia im Flug erobern, an Tag 6 ein.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

3 Ü (STD): Desert Homestead (F/A). 3 Ü (SUP): Sossusvlei Desert Lodge (F/M/A/G). 2. Tag: Sossusvlei. Früh am Morgen brechen Sie auf um den Tagesbeginn am Sossusvlei zu erleben. Das Farben­ spiel ist um diese Tageszeit unglaublich, ein Paradies für Hobbyfotografen und Entschädigung für das frühe Aufstehen. Vom Eingangstor des Sossusvlei führt eine asphaltierte Straße bis 5 km vor das eigentliche Vlei. Die letzte Teilstrecke ist nur mit dem Allrad-Fahrzeug oder zu Fuß zu bewältigen. Erklimmen Sie die roten Dünen und genießen Sie den Sonnenaufgang. Die höchste Düne, die Düne 47, liegt etwa auf halber Strecke zwischen dem Vlei und dem Eingangstor und stellt nicht nur Ungeübte vor eine Herausforderung, immer am Grad entlang durch den weichen Sand geht es hinauf bis auf die Spitze. Sie passieren die versteinerten Dünen und legen auf dem Rückweg zur Unterkunft einen Stopp am kleinen Sesriem Canyon ein. Am Grund, im Schatten ist es angenehm kühl und eine unwirkliche Stille empfängt Sie. 3. Tag: Sossusvlei. Bei der Standard Variante steht der Tag zur freien Verfügung. Unternehmen Sie optionale Ausflüge in die Umgebung oder erkunden Sie die Namib zu Fuß auf einem der gut ausgeschilderten Wanderwege in die nähere Umgebung. Etwas besonderes bietet auch eine Fahrt mit dem Heißluftballon, die ebenfalls sehr früh am Morgen startet. Bei der Superior Variante stehen heute zwei weitere Aktivitäten rund um die Namib und ihre Bewohner an. 4. Tag: Sossusvlei - Windhoek. Nach dem Frühstück Transfer zur Flugpiste und Flug nach Windhoek. Hier steigen Sie an Tag 9 wieder in das Grundprogramm Namibia im Flug erobern ein.

2

4

3.112 3.284

2.546 2.679

3.716 3.998

3.150 3.393

Leistungen: Übernachtung, Verpflegung lt. Pro­ gramm (F= Frühstück, M=Mittagessen, A=Abend­ essen; G=lokale Getränke), Flüge im Kleinflugzeug und Transfers vom/zum Flughafen/Landepiste, In­ formationsmaterial. Eingeschlossene Aktivitäten/Ausflüge, Kategorie Standard: halbtägige deutschgeführte Stadtrund­ fahrt in Windhoek, 2 Pirschfahrten im Etosha Nati­ onalpark, Bootsfahrt in Walvis Bay mit Transfer und Austern-Snack, halbtägiger Wüstenausflug, SafariAktivität The Elegant Farmstead. Kategorie Superior: halbtägige deutschgeführte Stadt­ rundfahrt in Windhoek, täglich 2 Pirschfahrten im Etosha Nationalpark, ganztägiger Dünen- und Boots­ ausflug mit Transfer nach Walvis Bay und leichtem Mit­ tagessen & Austern-Snack, halbtägiger Wüstenausflug.

Baustein Twyfelfontein - 3 Tage Code: 35770 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 01.11.16 - 31.10.17 Standard Superior

2

4

984 1.054

861 931

Leistungen: Zusätzlich zum Grundprogramm ein­ geschlossene Aktivitäten/Ausflüge: Kategorie Standard: Halbtagesausflug rund um Twyfelfontein. Kategorie Superior: 2 Aktivitäten rund um Twyfel­ fontein.

Baustein Sossusvlei - 4 Tage Code: 35779 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. Standard 01.11.16 - 31.10.17 Superior 01.11.16 - 18.12.16 19.12.16 - 04.01.17 05.01.17 - 29.05.17 30.05.17 - 31.10.17

2

4

846

748

1.329 2.192 1.502 2.192

1.237 2.094 1.404 2.094

Leistungen: Zusätzlich zum Grundprogramm ein­ geschlossene Aktivitäten/Ausflüge: Kategorie Standard: Ausflug zum Sossusvlei & zum Sesriem Canyon. Kategorie Superior: Verschiedene Aktivitäten rund um die Lodge, Ausflug zum Sossusvlei & zum ­Sesriem Canyon. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu er­ reichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise der Bausteine nur gültig in Verbindung mit dem Grundprogramm. Bei Buchung ist zwingend das Gewicht der Passagiere anzugeben, die Fluggesellschaft kalkuliert mit 90 kg für Männer und 72 kg für Frauen. Gepäckbegrenzung bei genanntem Maximalgewicht p.P. 20 kg in weicher Reise­ tasche, inkl. Handgepäck und Fototasche. 4 gemeinsam reisende Personen teilen sich einen (Flug-)Transfer und wohnen in 2 Doppelzimmern.

19


Mietfahrzeuge Südliches Afrika

Das ABC für Selbstfahrer

Wer das südliche Afrika auf eigene Faust und individuell entdecken möchte, findet im vorliegenden Katalog die passenden Zutaten. Bei der Auswahl unserer Fahrzeug- und Camper-Vermieter legen wir großen Wert auf den besten Zustand der Fahrzeugflotten, auf einen hervorragenden Service vor Ort sowie preiswerte Tarife. Bei der Wahl des Mietwagens oder der Hotels auf 4 Rädern beraten wir Sie gerne und finden bestimmt das richtige Fahrzeug für Sie! Während Südafrika und Namibia ohne Probleme mit einem Mietfahrzeug erkundet werden können, gelten bei Fahrten in andere Länder Einschränkungen (z.B. Botswana oder Mozambique). Von Fahrten in andere Staaten (z.B. in Ostafrika) wird hingegen im Allgemeinen abgeraten. Die folgenden Hinweise sollen Ihnen die Planung Ihrer Urlaubsreise erleichtern. Benzin Benzin/Diesel sind in den meisten Orten und Nationalparks NUR gegen Bargeld erhältlich. Nur in Südafrika werden beim tanken teilweise Kreditkarten akzeptiert. Tanken Sie außerhalb Südafrikas wann immer möglich. Das Tank­ stellennetz ist gebietsweise nicht sehr dicht und es kann immer mal wieder zu Engpässen in der Versorgung kommen. In der Regel übernimmt ein Tankwart das Betanken für Sie. Er reinigt die Scheiben und bietet Luftdruck- und Öl­ standkontrolle an und freut sich über einen kleines Trink­ geld, je nach Aufwand zwischen ZAR/NAD 5-10. Die Kosten für Benzin/Diesel liegen zwischen ZAR/NAD 10 in der Stadt und ZAR/NAD 13 in entlegenen Gebieten (Stand: 06.05.16). Campingplätze Südafrika und Namibia haben ein flächendeckendes Netz unterschiedlich ausgestatteter Campingplätze. Selbstver­ ständlich befinden sich diese auch in den zahlreichen Nationalparks. Ein Standplatz kostet zwischen ZAR/NAD 270 und 400 pro Fahrzeug/Nacht mit zwei Reisenden, je nach Standard und ob Strom benötigt wird (Powered Site). Außer in der Hochsaison (Weihnachten, Ostern und Juli – Okt.) und in den Nationalparks ist in der Regel keine Vorausbuchung des Stellplatzes erforderlich, so dass Sie unbekümmert und flexibel reisen können. Distanzen Südafrika und Namibia sind große Länder, auch wenn längst nicht so viel Verkehr auf den Straßen ist wie in Europa. Planen Sie daher für die jeweiligen Tagesetappen genügend Zeit ein und lassen Sie sich kompetent von uns beraten. Unsere Mietfahrzeuge beinhalten jeweils unbegrenzte Freikilometer. Einwegmieten Einwegmieten sind mit Mietwagen und Wohnmobilen in den meisten Fällen gegen Gebühr möglich. Bitte beachten Sie die Bedingungen bei unseren Vermietern! Fahrtgebiete Mietwagen und Camper dürfen nur auf geteerten Straßen, Allrad-Fahrzeuge auch auf offiziellen Pisten bzw. Schot­ terstraßen (Namibia PKW auch auf offiziellen Schotter­ straßen) gefahren werden. Im Falle von Grenzüberschrei­ tungen muss eine schriftliche Erlaubnis vom Vermieter beantragt werden; Grenzübergänge sind meist nur tagsüber geöffnet. Beim Überschreiten von Landesgrenzen wird vom Vermieter eine Gebühr erhoben. Es können vor Ort von den

20

zuständigen Behörden zusätzliche Gebühren, Straßensteu­ ern oder aber zusätzliche Versicherungen erhoben werden. Diese Beträge sind in der Regel in Landeswährung zu zahlen, z.B von Südafrika nach Namibia ZAR 220 pro PKW. Fahrzeugtypen Mietwagen und Wohnmobile können je nach Marke, Modell, Motorausführung und technischen Details sowie Innen­ ausstattung und Schlafplätzen gegenüber der Katalogaus­ schreibung variieren. Der Vermieter behält sich die Ände­ rung des gebuchten Wagentyps vor, sollte das gebuchte Fahrzeug auf Grund örtlicher Gegebenheiten nicht verfüg­ bar sein. In diesem Falle erhält der Mieter ein Fahrzeug mindestens gleicher oder höherer Kategorie. Fahrzeugübernahme und Mietvertrag Mietwagen können direkt am Flughafen, im Stadtbüro sowie teilweise im Hotel im Umkreis der Mietstation über­ nommen werden, Wohnmobile hingegen nur in den Depots der Vermieter. Bei Wohnmobilen planen Sie bitte für die Fahrzeugübernahme ca. zwei Stunden ein. Unsere Partner erklären Ihnen das Fahrzeug genau und machen Sie damit vertraut. Überprüfen Sie sämtliche Funktionen und Aus­ stattungen vor Fahrtantritt, reklamieren Sie etwaige ­S chäden umgehend vor Ort und lassen Sie sich diese protokollieren. Sollten Ihnen nach Übernahme Mängel auffallen, wenden Sie sich an die nächstgelegene Vermiet­ station. Mietfahrzeuge sollten vollgetankt und mit geleer­ ten Toiletten (nur Wohnmobile) zurückgegeben werden; der Vermieter berechnet sonst eine Gebühr. Wir bieten Ihnen einen Transfer vom Flughafen Kapstadt, ­Durban und Johannesburg zu Ihrer ersten Unterkunft um Umkreis von ca. 100 km, somit können Sie ganz entspannt Ihren ersten Urlaubstag beginnen und in der Unterkunft ankommen. Bei Übernahme des Mietfahrzeuges schließen Sie einen rechtsgültigen Mietvertrag mit der Vermieterfirma ab. Bitte beachten Sie das jeweilige Mindestalter. Alle Ver­ sicherungen gelten nur bei vertragsgemäßem Verhalten des Mieters und der eingetragenen Fahrer. Fahrer und Führerschein Ein gültiger internationaler Führerschein zusätzlich zum gültigen nationalen Führerschein ist für alle Fahrer Pflicht! Den internationalen Führerschein gibt es nur noch in Ver­ bindung mit dem EU-Kartenführerschein. Meist wird auch eine Übersetzung des nationalen Führerscheins von einem staatlich anerkannten Übersetzer akzeptiert.

Kaution Bei Fahrzeugübernahme ist eine Kaution zu hinterlegen. Dies muss mit einer gültigen Kreditkarte erfolgen, die entsprechend der Höhe der max. Kaution gedeckt sein muss. Im Schadensfall stellt die Kaution den zu zahlenden Selbstbehalt oder einen Teil des zu zahlenden Selbstbe­ haltes dar und wird zunächst einbehalten, unabhängig von der Schuldfrage (siehe dazu die Angaben beim jeweiligen Vermieter). Bitte beachten Sie, das die Kaution Ihr Kredit­ kartenlimit schmälert. SEHR WICHTIG: Da in den Ländern des südlichen Afrikas keine Haftpflichtversicherung laut Gesetz besteht, raten wir dazu, die Versicherungsversion mit geringstmöglichem Selbstbehalt abzuschließen. Mehrfachmieten Verschiedene Einzelanmietungen innerhalb einer Reise können meist nicht zu einer Gesamtanzahl von Tagen ­addiert werden (Ausnahme: MAUI, Britz & Bushlore). Pannen und Reparaturen Trotz sorgfältiger Pflege und Wartung der Fahrzeuge durch unsere Vermietpartner können Pannen auftreten oder Reparaturen erforderlich werden. Melden Sie Pannen un­ verzüglich telefonisch dem Vermieter. Sie erhalten dann Anweisungen für die weitere Vorgehensweise. Die Vermie­ ter ersetzen im Fall von größeren Pannen nur den tatsäch­ lichen Nutzungsausfall, nicht jedoch Mahlzeiten oder Hotelübernachtungen. Ein nützlicher Tipp für Namibia: Nach einer Reifenpanne dürfen diese nicht geflickt werden, sondern der Reifen muss ganz ersetzt werden. Auch für Sandblasting Schäden (Schäden an der Lackfarbe) werden Sie verantwortlich gemacht. Es wird empfohlen während eines Sandsturms nicht mehr als 40 - 50 km/h zu fahren oder zu nahe hinter einem anderen Fahrzeug zu fahren. Reisegepäck Falls Sie ein Wohnmobil an der gleichen Mietstation, an der Sie es übernommen haben, wieder zurückgeben, ­können Sie in der Regel Gepäckstücke bei der Mietsta­ tion deponieren. Weiche Gepäckstücke, wie Reisetaschen, lassen sich im Fahrzeug besser verstauen als Schalen­ koffer und sind besonders bei Mietfahrzeugen mit einer Heckklappe empfehlenswert, da hier der Kofferraum stark begrenzt ist.


Mietfahrzeuge Südliches Afrika

Rückerstattung Es erfolgt grundsätzlich keine Rückerstattung für nicht genutzte Miettage. Steuern Die örtlichen Steuern, soweit zum Zeitpunkt der Drucklegung bekannt, sind bereits in den Mietpreisen enthalten, falls bei den jeweiligen Leistungsbeschreibungen nicht ausdrücklich anders erwähnt. Örtliche Straßensteuern der Nachbarländer sind nicht im Mietpreis enthalten und müssen am Grenzübergang gezahlt werden. Umbuchung Eine Umbuchung wird in manchen Fällen wie eine Stornierung und anschließende Neubuchung behandelt. Über eventuell anfallende Gebühren informiert Sie Ihre Buchungsstelle. Verkehr Südafrika und Namibia haben Linksverkehr. Fahren Sie in den ersten Tagen besonders vorsichtig, bis Sie sich daran gewöhnt haben. Das Anlegen der Sicherheitsgurte ist Pflicht, Alkohol und telefonieren am Steuer verboten. In Namibia beträgt die Geschwindigkeitsbegrenzung 120 km/h auf Teerstraßen; auf Sandstraßen werden zwischen 60 und 80 km/h angeraten. In bebauten Gebieten max. 60 km/h. In Südafrika sind auf manchen Autobahnen und Schnellstraßen max. 120 km/h erlaubt. Sonst außerhalb der Städte max. 100 km/h und in bebauten Gebieten max. 60 km/h. In den meisten Nationalparks muss langsamer gefahren werden (z.B. Etosha- und Krüger NP maximal 40 km/h). Geschwindigkeitsmessungen finden sehr häufig statt, auch in den Nationalparks. Im Falle von Straf­zetteln wird Ihre Kreditkarte mit der Geldstrafe und einer Bearbeitungsgebühr durch den Vermieter belastet. In Südafrika gibt es kostenpflichtige Straßenabschnitte (toll roads). Die jeweiligen Gebühren entrichten Sie vor Ort bar oder mit Kreditkarte. Zusätzlich gibt es in der Provinz Gauteng ein E-toll System, hier werden die Fahrzeuge automatisch gescannt. Die Kosten für die Benutzung trägt der Mieter. Die Abwicklung ist von Vermieter zu Vermieter verschieden - lassen Sie sich bitte bei der Fahrzeugübernahme von ihrem Vermieter aufklären.

Versicherungen Eine Standardversicherung für Sach- und ­Personenschäden ist im Preis enthalten (eigenes ­Gepäck ist ­ausgeschlossen). Die genauen Versicherungs­ bedingungen entnehmen Sie bitte den Angaben der Vermieter. Um den Selbstbehalt zu reduzieren, werden Z­ usatzver­sicherungen angeboten. Nicht zu versichern sind i.d.R. Schäden durch Salz­wassereinfluss, sonstige ­Wasserschäden, Schäden, die durch das Fahren auf nicht zugelassenen Straßen und Pisten entstehen, Reifenschäden und fahrlässig herbeigeführte ­ ­ Schäden. In Namibia ist hier besonders auf m ­ ögliche Reifen-, Windschutz­scheiben- und Unterbodenschäden zu achten. Bei Fahrten in Nachbarländer gelten im Schadensfall die jeweiligen Versicherungsbedingungen dieser Länder.

Tipp Zu Ihrer Sicherheit raten wir Ihnen, nicht bei Nacht zu f­ ahren (Wildwechselgefahr) sowie bei viel Staub die Autolichter einzuschalten. Bei Regen ist, speziell in Namibia auf den sog. Salzstraßen der westlichen Küstenregion, große Vorsicht geboten. Unterschätzen Sie gerade bei ungeteerten Straßen den Zustand nicht, überschätzen Sie Ihre Allrad-Erfahrungen nicht. Stellen Sie bei Mietautos bitte sicher, dass das Reserve­rad aufgepumpt ist und das passende Werkzeug und der Autoheber vorhanden sind. Auf der Fahrt, speziell in abgelegenen Gebieten, sollte stets genügend Trinkwasser mitgeführt werden. Das Leitungswasser in Südafrika und Namibia ist trinkbar, wenn nicht anders angegeben. Wasser ist fast überall bei Einkaufsmöglichkeiten erhältlich.

Hinsichtlich der maximalen Deckungssumme der Haftpflichtversicherung des jeweiligen Vermieters können häufig nicht dieselben Maßstäbe angesetzt werden als bei uns zu Hause. Für unsere Mietfahrzeug-Kunden haben wir deshalb eine zusätzliche Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung abgeschlossen. Sofern nach einem Unfall die maximale Deckungssumme der Versicherung des Vermieters nicht ausreicht, ergänzt unsere HanseMerkur Reisever­ sicherung diese um maximal 1 Mio. Euro.

21


Mietfahrzeuge Südliches Afrika

EUROPCAR EUROPCAR ist in mehr als 150 Ländern weltweit vertreten und zählt aufgrund einer modernen Fahrzeugflotte und der hohen Servicequalität auch im südlichen Afrika zu den führenden Vermietern.

22

T (MDMR): KIA Picanto o.ä. 5 Türen, 4 Sitzplätze, Gangschaltung, Radio/CD-Spieler, Klimaanlage, Airbags, 35 l Tank. Gepäck: ca. 1 mittlerer und 1 kleiner Koffer

B (EDMR): Ford Fiesta o.ä. 5 Türen, 4 Sitzplätze, Gangschaltung, Klimaanlage, Servo­lenkung, Radio/CD-Spieler, ABS, Airbags, Zentralverriegelung, 42 l Tank. Gepäck: ca. 2 mittlere und 2 kleine Koffer

C (CDMR): Hyundai Accent o.ä. (Limousine mit Stufenheck) 4 Türen, 4 Sitzplätze, Gangschaltung, Klimaanlage, Servo­lenkung, Radio/CD Spieler, ABS, Airbags, Zentralverriegelung, 45 l Tank. Gepäck: ca. 2 mittlere und 2 kleine Koffer

D (EDAR): VW Polo Vivo o.ä. (nur in Südafrika) 4 Türen, 4 Sitzplätze, Automatik, Klimaanlage, Servo­ lenkung, Radio/CD-Spieler, ABS, Airbags, Zentralverriegelung, 55 l Tank. Gepäck: ca. 1 großer und 2 mittlere Koffer

F (SDAR): Toyota Corolla o.ä. 4 Türen, 4 Sitzplätze, Automatik, Klimaanlage, Servo­ lenkung, Radio/CD Spieler, ABS, Airbags, Zentralver­ riegelung, 60 l Tank. Gepäck: ca. 1 großer, 2 mittlere und 1 kleiner Koffer

V (IMAR): Toyota Avanza o.ä. (nur in Südafrika) 5 Türen, 5 Sitzplätze, Automatik, Klimaanlage, Servo­ lenkung, Radio/CD-Spieler, ABS, Airbags, Zentralverriegelung, Tempomat, 45 l Tank. Gepäck: ca. 2 große, 1 mittlerer und 2 kleine Koffer

P (IFCD): Renault Duster AWD (nur in Namibia) 5 Türen, 5 Sitzplätze, Gangschaltung, Allradantrieb, Diesel, Klimaanlage, Servolenkung, Radio/CD Spieler, ­ ABS, Airbags, Zentralverriegelung, 60 l Tank. Gepäck: ca. 2 große, 2 mittlere und 2 kleine Koffer

R (SFAR): Toyota RAV o.ä. 5 Türen, 5 Sitzplätze, Automatik (kein Allrad-Antrieb), Klimaanlage, Servolenkung, Radio/CD-Spieler, ABS, Airbags, Zentralverriegelung, 60 l Tank. Gepäck: ca. 2 große, 1 mittlerer und 1 kleiner Koffer

E (PVMR): Hyundai H1 o.ä. 5 Türen, 8 Sitzplätze, Gangschaltung, Klimaanlage, ­Servolenkung, Radio/CD-Spieler, ABS, Airbags, Zentralverriegelung, 80 l Tank. Gepäck: ca. 5 mittlere Koffer

W (FFMR): Ford Ranger 4x4 mit Doppelkabine o.ä. 4 Türen, 4 Sitzplätze, Gangschaltung, Allrad-Antrieb und Untersetzung, Diesel, Klimaanlage, Servolenkung, ABS, Airbags, Radio/CD,-Spieler, Zentralverriegelung, 80 l Tank. Gepäck: ca. 2 große, 2 mittlere und 2 kleine Koffer

U (PRBD): Toyota Fortuner 4x4 o.ä. (nur in Namibia) 5 Türen, 5 Sitzplätze, Automatik, Allrad-Antrieb, Klimaanlage, Servolenkung, Radio/CD-Spieler, ABS, Airbags, Zentralverriegelung, 80 l Tank. Gepäck: ca. 2 große, 1 mittlerer und 1 kleiner Koffer


Mietfahrzeuge Südliches Afrika

EUROPCAR - Mietpreise EUROPCAR Südafrika Preis pro Mietwagen/Tag in € Tage T MDMR B EDMR C CDMR D EDAR F SDAR R SFAR

01.11.16 - 30.04.17 01.05.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.04.17 01.05.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.04.17 01.05.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.04.17 01.05.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.04.17 01.05.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.04.17 01.05.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.04.17 01.05.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.04.17 01.05.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.04.17 01.05.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.12.17

Code: 35963 1-6 20 18 20 23 21 23 26 24 26 31 29 31 37 32 37 58 47 58 44 40 44 77 69 77 69 56 69

Standard 7 - 13 14 - 30 19 18 17 16 19 18 22 20 20 18 22 20 25 23 23 22 25 23 29 27 27 25 29 27 35 33 31 29 35 33 55 50 45 42 55 50 42 38 38 35 42 38 73 67 65 60 73 67 66 62 54 50 66 62

31+ 17 15 17 19 17 19 22 21 22 25 23 25 31 27 31 48 40 48 37 33 37 63 57 63 59 47 59

1-6 19 17 19 21 19 21 24 23 24 29 27 29 34 30 34 54 44 54 41 37 41 71 64 71 65 52 65

Early Bird 7 - 13 14 - 30 18 17 16 15 18 17 20 19 18 17 20 19 23 21 22 20 23 21 27 25 25 23 27 25 33 30 29 27 33 30 51 47 42 39 51 47 39 36 35 32 39 36 67 62 61 56 67 62 62 57 50 46 62 57

31+ 16 14 16 18 16 18 20 19 20 23 22 23 28 25 28 45 37 45 34 31 34 59 53 59 55 44 55

Frühbuchervorteil Bei Buchung Ihres EUROPCAR Mietwagens min. 31 Tage vor Mietbeginn profitieren Sie von unseren besonders günstigen Early Bird-Preisen! (In Südafrika nicht gültig für Mieten mit Beginn in der Zeit 11.12.-05.01.) Leistungen: • unbegrenzte Freikilometer • Gebühr für 2. und 3. Fahrer • Zuschlag für alle Fahrer unter 23 Jahre • lokale Steuern (VAT: Südafrika 14%, Namibia 15%) • Vertragsgebühr • Flughafenzuschläge • Fahrzeugversicherung ohne Selbstbehalt (außer bei Schäden in Zambia, Zimbabwe und Mozambique) • Versicherungsschutz auch bei Schäden an Windschutzscheibe, Reifen, Felgen und Radkappen • Versicherungsschutz auch bei Wasser- und Unterbodenschäden • Versicherungsschutz auch bei Schäden durch Sandflug • Insassen-Unfallversicherung • Notfall-Service und 24 Stunden Pannenhilfe

Obligatorische Zuschläge: Zuschlag für Anmietungen in Südafrika in der Zeit 11.12. - 05.01. auf Anfrage.

Nicht eingeschlossen: • Benzin (Stand Juli 2016: ca. ZAR 13,00/Liter) • Mautgebühren • Einwegmietgebühren (siehe Tabelle) • Grenzüberschrittsgebühren (siehe Tabelle) • Gebühr für weitere Fahrer (ZAR/NAD 368 je Fahrer und Miete) • Bearbeitungsgebühr bei Unfall oder Diebstahl (ZAR/ NAD 879 je Schadenfall) bzw. bei Verkehrsdelikten (ZAR/NAD 279 je Delikt) • Gutachtergebühr bei Unfallschäden ab ZAR/NAD 5.000 (ZAR/NAD 733) • Reinigungsgebühr ZAR/NAD 967, sollte das Mietfahrzeug außerordentlich verschmutzt zurück gegeben werden • sonstige Gebühren (siehe Tabelle)

EUROPCAR Namibia Preis pro Mietwagen/Tag in €

Optionale Zuschläge: Navigationssystem (tragbar) pro Fahrzeug und Tag

V IMAR E PVMR W FFMR

Tage 01.11.16 - 30.06.17 T 01.07.17 - 31.10.17 MDMR 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.06.17 B 01.07.17 - 31.10.17 EDMR 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.06.17 C 01.07.17 - 31.10.17 CDMR 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.06.17 F 01.07.17 - 31.10.17 SDAR 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.06.17 P 01.07.17 - 31.10.17 IFCD 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.06.17 R 01.07.17 - 31.10.17 SFAR 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.06.17 E 01.07.17 - 31.10.17 PVMR 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.06.17 W 01.07.17 - 31.10.17 FFMR 01.11.17 - 31.12.17 01.11.16 - 30.06.17 U 01.07.17 - 31.10.17 PRBD 01.11.17 - 31.12.17

1-6 30 34 30 34 38 34 38 42 38 55 65 55 54 67 54 74 86 74 103 113 103 86 104 86 90 105 90

Standard 7 - 13 14 - 30 29 26 32 29 29 26 32 31 36 33 32 31 36 33 40 37 36 33 52 48 61 57 52 48 51 47 63 58 51 47 69 64 82 76 69 64 98 91 108 86 98 91 82 75 99 91 82 75 84 78 100 92 84 78

31+ 25 28 25 29 32 29 32 35 32 45 54 45 44 56 44 61 72 61 86 82 86 71 87 71 74 88 74

1-6 28 31 28 32 35 32 36 39 36 51 60 51 50 62 50 68 80 68 96 105 96 80 97 80 83 98 83

Code: 36104 Early Bird 7 - 13 14 - 30 31+ 27 24 23 30 27 26 27 24 23 30 28 27 34 31 29 30 28 27 34 31 30 37 34 32 34 31 30 48 44 42 57 53 50 48 44 42 47 43 41 59 54 52 47 43 41 64 60 56 77 70 67 64 60 56 92 84 80 100 80 76 92 84 80 76 70 66 92 85 81 76 70 66 78 73 69 93 86 82 78 73 69

€4

Hinweis: Alle abgebildeten Fahrzeugtypen sind Beispiele und können in der Praxis durch andere gleichwertige Typen ersetzt werden. Die Eigenschaften wie Klimaanlage etc. bleiben jedoch gleich. Individuelle Verlängerungen vor Ort werden zu einem in der Regel höheren Tarif direkt bezahlt. Als Kundenservice, und damit jeder Kunde sein Fahrzeug garantiert mit vollem Tank erhält, überprüft Europcar bei Rückgabe jedes Fahrzeug und füllt fehlendes Benzin nach. Übersteigt die nachgefüllte Benzinmenge NAD/ ZAR 30, werden die Benzingebühren zzgl. einer Tankgebühr von NAD/ZAR 50 berechnet. Nachdem die Benzinpreise staatlich reguliert sind, kostet das Benzin bei Europcar genauso viel wie an jeder Tank­ stelle. Sofern Sie also das Auftanken vor der Fahrzeugrückgabe komplett Europcar überlassen, fällt zusätzlich zum Benzinpreise lediglich die überschaubare Tankgebühr an!

Optionales Navigationssystem

23


Mietfahrzeuge Südliches Afrika

EUROPCAR - Mietbedingungen Auszug aus den Mietbedingungen (gültig ab 01.11.2016, Änderungen vorbehalten) Mietstationen Südafrika Europcar Stationen finden Sie an allen großen Flughäfen und in vielen Städten - darunter: Bloemfontein Durban East London George Johannesburg Kapstadt Kimberley Knysna Margate Mbabane Nelspruit Phalaborwa Pietermaritzburg Plettenberg Bay Polokwane Port Elizabeth Pretoria Richards Bay Sandton Stellenbosch Umhlanga Upington Mietstationen Namibia Ondangwa Oranjemund Tsumeb Walvis Bay Windhoek Hotelanlieferung Siehe „Zustell-/Abholgebühren“ ­Gebühren vor Ort“.

unter

„Sonstige

Mietpreisberechnung Der Mietpreis basiert auf einer 24 Std.-Basis - d.h. ­Berechnung ab der Uhrzeit bei Wagenübernahme. Bei Saisonüberschneidungen gilt der Saisonpreis zum Tag der Anmietung für die gesamte Miete. Bei ver­späteter Übernahme bzw. vorzeitiger Abgabe des Wagens ­besteht kein Erstattungsanspruch. Verlängerungen der ­Mietdauer sind direkt mit der Vermietstation zu den vor Ort gültigen Konditionen abzuschließen. Mindestmietdauer Die Mindestmietdauer beträgt 1 Tag. Einwegmieten Einwegmieten innerhalb Südafrikas sind möglich; so­ fern der Abgabeort mehr als 150 km vom Übernahmeort entfernt liegt, fallen ZAR 1.114 Gebühren an. Bis 150 km Entfernung fallen keine Gebühren an. Ausnahmen: • z wischen Johannesburg Airport und Sandton oder Lan­ seria: ZAR 178 • z wischen George, Plettenberg Bay und/oder Knysna: ZAR 294 Bei Einwegmieten in Namibia fallen folgende Gebühren an: • z wischen Windhoek und Swakopmund, Tsumeb oder Walvis Bay: NAD 1.465 • zwischen Windhoek und Ondangwa: NAD 2.197 • zwischen Walvis Bay und Tsumeb: NAD 1.758 • zwischen Windhoek und Oranjemund: NAD 3.661 • zwischen Walvis Bay und Oranjemund: NAD 5.125 Bei länderübergreifenden Einwegmieten fallen folgende Gebühren an (zzgl. zu den Grenzüberschrittsgebühren): • zwischen Südafrika und Namibia: ZAR 6.655 • z wischen Südafrika und Lesotho oder Swaziland: ZAR 1.465 • z wischen Namibia und Lesotho oder Swaziland: NAD 6.655 • von Südafrika nach Botswana: ZAR 2.197 • von Namibia nach Botswana: NAD 6.655

24

Grenzüberschreitungen Grenzüberschreitungen sind erlaubt nach Botswana, Lesotho, Namibia, Südafrika, Swaziland, Mozambique, Zambia und Zimbabwe. Ein Genehmigungsschreiben (Letter of Authority) muss zum Zeitpunkt der Reser­ vierung beantragt werden. Grenzüberschreitungen sind kostenlos nach Lesotho und Swaziland sowie zurück in das Land, in dem die Miete begann; in allen übrigen Fällen werden je Land folgende Gebühren erhoben (Stand Juli 2016): • Botswana, Namibia, Südafrika: ZAR/NAD 1.012 • Mozambique: ZAR/NAD 2.200 • Zambia, Zimbabwe: ZAR/NAD 2.200 (Mozambique, Zambia und Zimbabwe sind nicht erlaubt mit Fahrzeug-Gruppen H und O)

Versicherung Im Mietpreis ist eine Fahrzeugversicherung ohne Selbst­ behalt* eingeschlossen. Versichert sind: • Haftpflichtschäden (Schäden an Dritten bis max. EUR 100 Mio. pro Schaden außer in Zambia und Mozambique) • Kaskoschäden (Schäden am eigenen Fahrzeug inkl. Schäden an Windschutzscheiben, Reifen, Felgen, Rad­ kappen und Unterboden (sofern nicht fahrlässig verur­ sacht) sowie durch Sandflug hervorgerufene Schäden (Sandblasting) • Diebstahlversicherung • Insassen-Unfallversicherung (PAI: max. ZAR 25.000 pro Person bei Unfalltod oder Invalidität bzw. max. ZAR 2.500 pro Person für medizinische Behandlung) (* Ausnahme: In Mozambique, Zambia und Zimbabwe fällt je Schadenfall ein Selbstbehalt von max. ZAR 15.000 an.)

Nicht erlaubt sind Grenzüberschreitungen nach Angola. Kaution Bei Übernahme des Mietwagens ist per Kreditkarte eine Kaution in Höhe von ZAR 1.500/NAD 3.000 zu hinterlegen.

Nicht versichert sind u.a. • durch Fahrlässigkeit verursachte Schäden • Schäden nach Vertragsbruch • Abschleppkosten nach Unfällen • Gepäck des Mieters im Fahrzeug

Akzeptiert werden Mastercard, VISA und Diners. Die ­Kaution wird am Mietende erstattet, wenn das Fahrzeug vereinbarungsgemäß und vollgetankt zurück gegeben wird.

Sonstige Gebühren vor Ort Leistung Zusätzliche Fahrer Zustell-/Abholgebühren

Zusätzliche Bearbeitungsgebühren

Einwegmieten nach Mozambique, Zambia oder Zimbab­ we sind nicht möglich.

Kindersitz

Fahrer (Alter/Führerschein) Mindestalter 23 Jahre (Fahrer unter 23 Jahre sind auch erlaubt, müssen jedoch seit min. 2 Jahren im Besitz eines gültigen Führerscheins sein). Kein Höchstalter. Der Besitz eines gültigen nationalen Führerscheins ist vorge­ schrieben, ein zusätzlicher internationaler Führerschein empfehlenswert.

2. Ersatzrad in Namibia

Navigations-System

Gebühr ZAR/NAD 368 pro Fahrer/Miete (ab dem 4. Fahrer) ZAR/NAD 440 je Übernahme und Abgabe - bis zu 25 km Entfernung von der Station, von 8.00 - 17.00 Uhr; ZAR/NAD 766 von 17.00 - 8.00 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen; ZAR/NAD 17 Zuschlag je km bei mehr als 25 km ZAR/NAD 279 im Falle jedes Verkehrsdeliktes, ZAR/NAD 879 im Schadensfall (z.B. bei Unfall oder Diebstahl) ZAR/NAD 733 Gutachtergebühren (bei Unfallschäden ab ZAR/NAD 5.000) ZAR/NAD 440 pro Anmietung (mindestens 3 Tage Vorausbuchung mit Angabe des Kindesalter nötig) NAD 1.318 pro Miete (nur für Gruppe W möglich, Vorabreservierung empfehlenswert) Innerhalb Namibias können Ersatzräder im Schadenfall auch geliefert und ausge­ tauscht werden: NAD 10 je km. ZAR/NAD 117/Tag bei Buchung/Zahlung vor Ort (portabel; nur erhältlich ab den Hauptstationen in Südafrika, Namibia und Botswana; Haftung bei Beschädigung/ Verlust ZAR 1.500, als Kaution zu hinterlegen)


Mietfahrzeuge Südliches Afrika

Britz & Maui Erkunden Sie das südliche Afrika am Steuer eines modernen Britz Mietwagens (2WD oder 4WD) oder Maui Wohnmobils. Bei Fahrzeugübernahme erhalten Sie reichhaltiges Informationsmaterial und, bei 4WD Campern und Wohnmobilen, eine detaillierte Einweisung in Ihr Fahrzeug und die Technik. Die robusten Allrad-Camper (4WD) ermöglichen es Ihnen, das südliche Afrika sicher, bequem und flexibel zu bereisen. Die komfortablen Wohnmobile dürfen in Südafrika und Namibia gefahren werden. Zur Sicherheit der Kunden sind alle Fahrzeuge mit einem satellitengestützten Ortungssystem ausgerüstet. Auszug aus den Mietbedingungen (gültig ab 01.11.2016, Änderungen vorbehalten) Mietstationen • Südafrika: Johannesburg, Kapstadt • Namibia: Windhoek • Botswana: Maun (Mietpreise auf Anfrage) Gegen Gebühr Anmietung und Abgabe auch in: • Südafrika: Durban, Nelspruit, East London, Port Elisabeth, Gorge • Namibia: Swakopmund, Walvis Bay • Botswana: Gaborone, Kasane • Zambia: Livingstone • Zimbabwe: Harare, Victoria Falls • Mozambique: Maputo, Vilanculos Öffnungszeiten der Stationen Montag - Freitag: 8.00 bis 16.30 Uhr, Samstag: 8.00 bis 13.00 Uhr. Nach Terminabstimmung und gegen Gebühr (ZAR/NAD 500) auch Samstags 13.00 bis 16.00 Uhr und Sonntags 8.00 bis 16.00 Uhr. Am 25.12. sind alle Depots geschlossen. Fahrer Alter des Fahrers: min. 21 / max. 85 Jahre. Führerschein Alle Fahrer müssen im Besitz eines nationalen und eines internationalen Führerscheins bzw. einer beglaubigten englischsprachigen Übersetzung des nationalen Führerscheins sein. Mindestmietdauer 7 Tage (3 Tage für Fahrzeuge ohne Campingausrüstung) Mietpreisberechnung Der erste und der letzte Miettag werden jeweils als voller Miet­tag berechnet, unabhängig von der Uhrzeit der Übernahme und Abgabe. Das Übernahmedatum bestimmt die Saison, zu der alle Miettage abgerechnet werden. Der Übernahmeort bestimmt den Mietpreis; bei Übernahme außerhalb Südafrikas gelten immer die Namibia-Raten (Ausnahme Botswana - Raten hier auf Anfrage). Nicht in Anspruch genommene Miettage werden nicht erstattet. Alle in ZAR/NAD genannten Beträge sind grundsätzlich vor Ort zu bezahlen. Einwegmieten Einwegmieten sind zwischen den Stationen möglich: • Gebühr innerhalb Südafrikas: ZAR 1.000 - 4.500 • Gebühr von Südafrika nach Namibia oder umgekehrt: ZAR/NAD 4.500 • Gebühr innerhalb Botswanas: ZAR 0 - 1.000 • Gebühr zwischen Maun und VicFalls: ZAR 2.000 Gebühren für Einwegmieten oder Mieten ab/bis anderen Orten auf Anfrage. Bei Mieten über Ländergrenzen hinweg fallen einmalig ZAR/ NAD 650 Grenzüberschrittsgebühren an (zzgl. zu Einwegmietgebühren und eventuell zusätzlich, lokal erhobenen Gebühren). Mehrfachmieten Mehrere Mieten im südlichen Afrika, Australien oder Neuseeland bei Britz und Maui innerhalb eines Zeitraumes von 12 Monaten, wenn min. jeweils 11 Tage lang, können kumuliert werden, um in den Genuss von Langzeitrabatten zu kommen. Fahrtgebiete Maui-Wohnmobile dürfen in Namibia und Südafrika (einschließlich Lesotho und Swaziland) auf öffentlichen befestigten Straßen (Teer oder Schotter) gefahren werden. Britz-Fahrzeuge dürfen auf öffentlichen befestigten ­Straßen (Teer oder Schotter) in Südafrika und seinen Nachbarländern gefahren werden; 4WD-Fahrzeuge ­darüber hinaus auch auf öffentlichen 4x4 Tracks. In Lesotho, Swaziland und Namibia ohne Einschränkungen (Grenzüberschrittsgebühren beachten!). Wenn in • Zimbabwe weiter als bis Harare • Zambia weiter als bis Livingstone • Mozambique nördlich von Vilanculos gefahren wird, muss eine Genehmigung des Vermieters eingeholt und besondere Bestimmungen beachtet werden. Fahrten nach Angola, Malawi, Kenia und Tansania sind nicht erlaubt.

Versicherung Im Preis für Britz Mietwagen (ohne Campingausrüstung) ist die All Inclusive-Versicherung ohne Selbstbehalt inklusive. Bei 4WD-Campern und Wohnmobilen ist eine Standardversicherung mit einer Selbstbeteiligung (Excess) je Schadensfall von max. ZAR/NAD 45.000 eingeschlossen. Schäden an Windschutzscheibe und Reifen (außer bei Maui Wohnmobilen in Namibia), Radiodiebstahl und Abschleppkosten werden nur von der Super Cover-Versicherung gedeckt. Der Mieter hat keinen Versicherungsschutz (auch nicht bei Abschluss einer Zusatzversicherung) und haftet in vollem Umfang für Schäden am Mietfahrzeug und/oder für Schäden gegenüber Dritten bei • Schäden aufgrund von Wasserdurchfahrten oder Kontakt mit Salzwasser • Schäden an der auf dem Dach montierten Klimaanlage (Maui) • Nachtfahrten • Fahrten auf nicht erlaubten Straßen und/oder in nicht genehmigten Ländern • Schäden verursacht durch Fahrlässigkeit (dazu zählt u.a. die Mißachtung der geltenden Geschwindigkeitsbeschränkungen), Rücksichtslosigkeit oder Willkür • Unfällen mit Überschlag ohne Beteiligung Dritter (als Überschlag zählt, wenn das Fahrzeug nicht auf seinen 4 Rädern steht) • Fahrten unter Alkohol- oder Drogeneinfluss • Schäden an Kupplung/Getriebe/Differential aufgrund fehlerhafter Bedienung • Schäden an bzw. Verlust der Campingausrüstung • Verstoß gegen die lokalen Mietbedingungen oder Verkehrsbestimmungen Zusätzlich ist eine Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung der Hanse­Merkur (Deckung max. EUR 1.000.000) eingeschlossen. Unfälle: Aufgrund gesetzliche Bestimmungen müssen alle Unfälle innerhalb von 24 Std. dem Vermieter und der Polizei angezeigt werden. Die Nichtbeachtung der Meldepflicht führt zum Verlust des Versicherungsschutzes. • ist das Mietfahrzeug nach einem Unfall nicht mehr fahrbereit, ist der Vermieter bemüht, im nächstgelegenen Depot ein Ersatzfahrzeug bereit zu stellen • der Mieter ist verantwortlich für die Bergung und für den Rücktransport zum Depot der Übernahme • soll das Ersatzfahrzeug zugestellt werden, trägt der Mieter die Kosten dafür • kann der Mieter kein Ersatzfahrzeug in Anspruch ­nehmen, werden nicht in Anspruch genommene Miettage dennoch nicht erstattet • keine Erstattung von Mietkosten für Tage, die ggf. im Zuge der Stellung des Ersatzfahrzeuges verloren gehen • vor Übernahme des Ersatzfahrzeuges ist ein neuer Mietvertrag mit Standardversicherung abzuschließen • je Unfallschaden wird zusätzlich eine Bearbeitungsgebühr von ZAR/NAD 500 erhoben Zusatzversicherung Die Selbstbeteiligung im Schadensfall kann durch Abschluss der Super Cover-Versicherung ausgeschlossen werden. Super Cover deckt zusätzlich auch Schäden an Reifen und Windschutzscheibe (außer bei Maui in Namibia), RadioDiebstahl sowie Abschleppkosten. Kosten lt. Preiskasten. Kaution Bei Übernahme des Fahrzeugs ist eine Kaution in Höhe der Selbstbeteiligung der jeweiligen Versicherung zu hinterlegen (bei Super Cover ZAR/NAD 3.000). Die Kaution muss per Kreditkarte (nur Visa oder Mastercard) hinterlegt werden; der Betrag wird geblockt, jedoch nicht von der Kreditkarte abgebucht. Die Kaution wird bei Rückgabe erstattet, wenn das Fahrzeug zum/am vereinbarten Termin/Ort unbeschädigt, ohne fehlende Einzelteile und mit geleerter Toilette zurück gegeben wird.

Britz SUV-Mietwagen (ohne Campingausrüstung)

Renault Duster 2x4 (BDU): Renault Duster, 2x4 SUV, 4-5 Sitzplätze, 1.6 l Benziner, 5-Gang-Schaltung (keine Untersetzung), 50 l Tank, Verbrauch ca. 6,5 l/100 km, Klimaanlage, Airbags, Servolenkung, Zentralverriegelung, AM/FM Radio mit CD Spieler und USB-Anschluss, Zentralverriegelung. Gepäck: ca. 4 mittlere und 1 großer Koffer. Gegen Gebühr 39 l Kühlbox (12 V) vorab buchbar.

Nissan Qashqai 2x4 (BQA): Nissan Qashqai, 2x4 SUV, 4-5 Sitzplätze, Klimaanlage, 1.6 l Benziner, 6-GangSchaltung (keine Untersetzung), 65 l Tank, Verbrauch ca. 7 l/100 km, Airbags, Servolenkung, Zentralverriegelung, AM/FM Radio mit CD Spieler und USB-Anschluss, Zentralverriegelung. Gepäck: ca. 3 mittlere Koffer. Gegen Gebühr 39 l Kühlbox (12 V) vorab buchbar.

NIssan X-Trail 2x4 (BXTM): Nissan X-Trail, 2x4 SUV, 5 Sitzplätze, Klimaanlage, 2.0 l Benziner, 6-Gang-Schaltung (keine Untersetzung), 60 l Tank, Verbrauch ca. 7 l/100 km, ABS, Airbags, Servolenkung, Zentralverriegelung, AM/FM Radio mit CD Spieler und USB-Anschluss, Zentralverriegelung. Gepäck: ca. 2 große und 3 mittlere Koffer. Gegen Gebühr 39 l Kühlbox (12 V) vorab buchbar.

25


Mietfahrzeuge Südliches Afrika

Britz 4WD Camper Britz Single Cab mit Dachzelt (4WD MSE): • F ahrerkabine mit 2 Sitzplätzen (Einzelsitze) und Klimaanlage (bei laufendem Motor) • Nissan, 2,4 l Diesel oder 2,5 l Benziner, 5-GangSchaltung mit Untersetzung • 140 l Benzin-/Dieseltank, Verbrauch ca. 12 l/100 km • ABS, Fahrer- und Beifahrerairbags, Servolenkung • zwei Ersatzräder, Luftkompressor, duales Batteriesystem • AM/FM Radio mit CD Spieler, Zigarettenanzünder • Länge 5,10 m, Breite 1,80 m, Höhe 2,10 m • Campingtisch und -stühle, 1-flammiger Gaskocher • 40 l Kühlbox (12 V), 55 l Frischwassertank • Dachzelt mit Doppelbett (2,10 m x 1,20 m)

Britz Double Cab mit 2 Dachzelten (4WD MDE): • F ahrerkabine mit 5 Sitzplätzen und Klimaanlage (bei laufendem Motor) •N  issan, 2,4 l Turbo Diesel, 5-Gang-Schaltung mit Untersetzung • 140 l Dieseltank, Verbrauch ca. 12 l/100 km • ABS, Fahrer-/Beifahrerairbag, Servolenkung • z wei Ersatzräder, Luftkompressor, duales Batteriesystem • AM/FM Radio mit CD Spieler, Zigarettenanzünder • Länge 5,10 m, Breite 1,80 m, Höhe 2,10 m • Campingtisch und -stühle, 1-flammiger Gaskocher • 40 l Kühlbox (12V), 55 l Frischwassertank • 2 Dachzelte für je 2 Pers., leicht und schnell aufzurichten, 2 Doppelbetten = 2,10 m x 1,20 m

Britz Single Cab mit fester Wohnkabine (4WD Navi): • F ahrerkabine mit 2 Sitzplätzen (Einzelsitze) und Klimaanlage (bei laufendem Motor) • Nissan, 2,4 l Diesel, 5-Gang-Schaltung mit Untersetzung • 140 l Dieseltank, Verbrauch ca. 12 l/100 km • L änge 5,40 m, Breite 1,80 m, Höhe 2,60 m, Innen­ höhe 2,00 m (bei geöffnetem Hubdach) • ABS, Fahrer - und Beifahrerairbags, Servolenkung • duales Batterie-System • AM/FM Radio mit CD Spieler, Zigarettenanzünder • 1 Ersatzrad, Luftkompressor • 4 0 l Kühlbox (12 V), 60 l Frischwassertank, 4,5 kg Gasflasche • Wohnkabine mit seitlichem Zugang, aufklappbarem Dach, Sitzgruppe mit Esstisch, Toilettenraum mit Chemie-WC und Außen-Handdusche; zwei 2-flammige Gasherde (innen und außen) • Doppelbett: 1,90 m x 1,60 m Britz Landcruiser Camper mit Aufstelldach (4WD MPT): • T oyota Landcruiser mit 2 Sitzplätzen und Klimaanlage (bei laufendem Motor) • 4,2 l Diesel, 5-Gang-Schaltung mit Untersetzung • 140 l Dieseltank, Verbrauch ca. 16 l/100 km • L änge 5,30 m, Breite 1,70 m, Höhe 2,30 m, Innen­ höhe (bei geöffnetem Dach) 2,00 m • Servolenkung • duales Batterie-System, Solarzellen zum Laden der 12 V-Batterie • AM/FM Radio mit CD Spieler, Zigarettenanzünder • 1 Ersatzrad, Luftkompressor • 80 l Kühlbox (12 V), 67 l Frischwassertank • 4,5 kg Gasflasche mit einflammigem Kocheraufsatz (nur außen verwendbar) • Wohnbereich mit aufklappbarem Dach, Zugang vom Heck, Sitzgruppe mit Esstisch • Außen-Handdusche (Warmwasser) • Doppelbett im Dach: 2,00 m x 1,25 m; Einzelbett unten: 2,00 m x 1,00 m

26


Mietfahrzeuge Südliches Afrika

Britz & Maui Mietpreise Britz Mietwagen (ohne Campingausrüstung) Südafrika Preis pro Mietwagen/Tag in € Tage 01.11.16 - 30.04.17 Britz SUV 2x4 01.05.17 - 31.10.17 BDU 01.11.17 - 31.03.18 01.11.16 - 30.04.17 Britz SUV 2x4 01.05.17 - 31.10.17 BQA 01.11.17 - 31.03.18 01.11.16 - 30.04.17 Britz SUV 2x4 01.05.17 - 31.10.17 BXTM 01.11.17 - 31.03.18

3-6 41 36 44 46 40 49 51 45 54

Britz 4WD-Camper Südafrika Preis pro Mietwagen/Tag in € Tage 7 - 20 21 - 27 28 - 49 01.11.16 - 31.12.16 59 57 55 01.01.17 - 30.06.17 50 49 47 Britz 4WD MSE 01.07.16 - 31.10.17 94 93 91 01.11.17 - 31.03.18 63 61 59 01.11.16 - 31.12.16 76 74 72 01.01.17 - 30.06.17 65 63 61 Britz 4WD MDE 01.07.16 - 31.10.17 112 110 108 01.11.17 - 31.03.18 81 79 77 01.11.16 - 31.12.16 80 78 77 01.01.17 - 30.06.17 71 69 67 Britz 4WD Navi 01.07.16 - 31.10.17 117 115 113 01.11.17 - 31.03.18 86 84 82 01.11.16 - 31.12.16 119 118 116 01.01.17 - 30.06.17 102 101 99 Britz 4WD MPT 01.07.16 - 31.10.17 159 157 156 01.11.17 - 31.03.18 128 126 124

Code: 96391 7 - 13 14 - 29 40 39 35 34 42 41 44 43 39 38 47 46 49 48 44 42 53 51

30+ 38 33 40 42 37 45 46 41 50

Code: 41772 50 - 74 75 - 99 100+ 53 50 47 45 42 40 86 82 77 56 53 50 68 65 61 58 55 52 103 98 92 73 69 66 73 69 65 64 61 57 108 102 96 78 74 70 110 104 99 94 89 84 148 140 132 118 112 105

Bei Anmietung in Kapstadt erhalten Sie 10% Rabatt auf den Mietpreis (gilt nicht für die Super Cover-Versicherung).

Britz Mietwagen (ohne Campingausrüstung) Namibia Preis pro Mietwagen/Tag in € Tage 01.11.16 - 30.04.17 Britz SUV 2x4 01.05.17 - 31.10.17 BDU 01.11.17 - 31.03.18 01.11.16 - 30.04.17 Britz SUV 2x4 01.05.17 - 31.10.17 BQA 01.11.17 - 31.03.18 01.11.16 - 30.04.17 Britz SUV 2x4 01.05.17 - 31.10.17 BXTM 01.11.17 - 31.03.18

3-6 47 53 51 53 59 56 68 75 73

Code: 96430 7 - 13 14 - 29 46 44 52 50 49 48 51 49 58 56 55 53 66 64 73 71 70 68

30+ 43 49 46 48 54 51 62 69 66

Britz 4WD-Camper Namibia Preis pro Mietwagen/Tag in € Code: 42013 Tage 7 - 20 21 - 27 28 - 49 50 - 74 75 - 99 100+ 01.11.16 - 31.12.16 63 61 60 57 54 51 01.01.17 - 30.06.17 54 52 51 48 46 43 Britz 4WD MSE 01.07.17 - 31.10.17 102 101 99 94 89 84 01.11.17 - 31.03.18 68 66 64 61 58 54 01.11.16 - 31.12.16 80 78 76 73 69 65 01.01.17 - 30.06.17 68 67 65 62 59 55 Britz 4WD MDE 01.07.17 - 31.10.17 118 116 114 109 103 97 01.11.17 - 31.03.18 86 84 82 78 74 70 01.11.16 - 31.12.16 86 84 82 78 74 70 01.01.17 - 30.06.17 76 74 72 68 65 61 Britz 4WD Navi 01.07.17 - 31.10.17 125 124 122 116 110 104 01.11.17 - 31.03.18 92 90 88 84 79 75 01.11.16 - 31.12.16 128 127 125 119 113 106 01.01.17 - 30.06.17 110 108 107 101 96 91 Britz 4WD MPT 01.07.17 - 31.10.17 171 169 167 159 151 142 01.11.17 - 31.03.18 137 135 134 127 120 114

Leistungen: • unbegrenzte Freikilometer • Fahrzeugversicherung ohne (Mietwagen) bzw. mit (4WD-Camper, Wohnmobile) Selbstbeteiligung (optional: Super Cover-Versicherung ohne Selbstbeteiligung - siehe Zuschläge) • Zusätzliche Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung der HanseMerkur (Deckung max. EUR 1.000.000) • komplette Campingausstattung bei Wohnmobilen und Allrad-Fahrzeugen mit Dachzelt (Bettzeug, Leintücher, Handtücher, Kochgeschirr, Geschirr und Besteck, Campingtisch und -stühle) • staatliche Steuern (VAT: 14% Südafrika bzw. 15% Namibia) • Gebühr für max. 2 weitere Fahrer • Administrations- und Kreditkartengebühren • Transfers zwischen Depot und Hotel oder Flughafen in Johannesburg, Kapstadt und Windhoek im Umkreis von 25 km bei Mietbeginn und -ende • Notfall-Telefon-Nummer • Straßenkarte(n) und Campingplatzverzeichnis Nicht eingeschlossen: • Treibstoff (Benzin oder Diesel), Mautgebühren (generell) • A bgassteuer (Carbon Tax) bei Anmietung in Namibia - NAD 50 pro Fahrzeug und Tag (ausgenommen sind Nissan und Toyota Single Cabs sowie Maui Motorhomes) • eToll-Gebühr (bei Übernahme oder Abgabe in Johannesburg einmalig ZAR 500/Miete) • Vertragsgebühr (ZAR 150) • Bearbeitungsgebühr für Strafzettel bei Verkehrsverstößen (ZAR 250) oder bei Unfällen (ZAR 500) • Einwegmiet-Gebühren, Grenzüberschritts-Gebühren (einmalig ZAR 650) oder Depotzuschlag • Gebühr bei Rückgabe mit nicht geleerten Tanks (Toilette, Abwasser) und/oder besonders verschmutzter Fahrzeuge (jeweils ZAR 1.000) • K indersitze (ZAR/NAD 250 pro Miete; Portables Navigations-System (ZAR 50 pro Miet­tag, max. ZAR 750 pro Miete; Vorabreservierung erforderlich) Optionale Zuschläge: Super Cover-Versicherung (keine Selbstbeteiligung im Schadensfall, auch nicht bei Schäden an Windschutzscheibe, Reifen und Felgen. Versichert sind auch Radiodiebstahl und Abschleppkosten nach Unfällen) Kosten pro Fahrzeug und Tag € 22

27


Mietfahrzeuge Namibia

ASCO Car Hire ASCO ist der Spezialist für Allradfahrzeuge in Namibia. Angeboten werden Fahrzeuge wahlweise mit und ohne Campingausrüstung. Alle Wagen sind technisch auf die rauen afrikanischen (Schotter-) Straßen ausgerichtet, werden nach jedem Einsatz auf das Gründlichste gewartet und zeichnen sich durch einen hervorragenden Zustand aus. Geschulte Mitarbeiter weisen Sie intensiv in Ihr Fahrzeug ein!

28

Allrad-Mietwagen ohne Campingausrüstung

Allrad-Mietwagen mit Campingausrüstung

Toyota Hilux 4x4 Single Cab (D): 2,5 l Turbo Diesel, 5-Gang-Schaltung mit Untersetzung, klimatisierte Fahrer­kabine für max. 2 Pers. (Einzelsitze), Airbags, ABS, Servolenkung, Radio/USB, abschließbarer Laderaum, 40 l Wassertank, Tankkapazität: 160 l.

Toyota Hilux 4x4 Single Cab mit Dachzelt (G): 2,5 l Turbo Diesel, 5-Gang-Schaltung mit Untersetzung, klimatisierte Fahrerkabine für max. 2 Pers. (Einzelsitze), Airbags, ABS, Servolenkung, Radio/USB, abschließbarer Laderaum, 40 l Wassertank, Tankkapazität: 160 l.

Toyota Hilux 3.0TD 4x4 Double Cab mit 2 Dachzelten (T+): 3,0 l Turbo Diesel, Automatik mit Untersetzung, Klimaanlage, max. 4-5 Pers., Airbags, ABS/ESP, Servolenkung, Tempomat, Radio/USB, abschließbarer Laderaum, Luftkompressor, 40 l Wassertank, Tankkapazität: 160 l.

Toyota Hilux 4x4 Double Cab (E): 2,5 l Turbo Diesel, 5-Gang-Schaltung mit Untersetzung, klimatisierte Doppelkabine für max. 4-5 Pers., Airbags, ABS, Servolenkung, Radio/USB, abschließbarer Laderaum, 40 l Wasser­tank, Tankkapazität: 160 l.

Toyota Hilux 4x4 Double Cab mit Dachzelt (J): 2,5 l Turbo Diesel, 5-Gang-Schaltung mit Untersetzung, Klimaanlage, max. 4-5 Pers. (Dachzelt nur für 2 Pers.), Airbags, ABS, Servolenkung, abschließbarer Laderaum, Radio/USB, 40 l Wassertank, Tankkapazität: 160 l.

Toyota Landcruiser 76 4x4 mit Dachzelt (V): 4,2 l Diesel, 5-Gang-Schaltung mit Untersetzung, Klimaanlage, max. 4-5 Pers. (Dachzelt nur für 2 Pers.), Airbags, ABS, Servolenkung, Radio/USB, Luftkompressor, 40 l Wasser­tank, Tankkapazität: 130 l.

Toyota Fortuner 4x4 (A): 2,8 l Diesel, Automatik mit Untersetzung, Klimaanlage, max. 5 Pers., Servolenkung, Airbags, ABS, Radio, Tankkapazität: 80 l.

Toyota Hilux 4x4 Double Cab mit 2 Dachzelten (H): 2,5 l Turbo Diesel, 5-Gang-Schaltung mit Untersetzung, klimatisierte Doppelkabine für max. 4-5 Pers., Airbags, ABS, Servolenkung, Radio/USB, abschließbarer Laderaum, 40 l Wassertank, Tankkapazität: 160 l.

Toyota Landcruiser 76 4x4 mit 2 Dachzelten (W): 4,2 l Diesel, 5-Gang-Schaltung mit Untersetzung, Klimaanlage, max. 4-5 Pers., Airbags, ABS, Servolenkung, Radio/ USB, Luftkompressor, 40 l Wassertank, Tankkapazität: 130 l.

Toyota Landcruiser Prado 4x4 (X): 4,0 l V6 Benziner, Automatik, Klimaanlage, Ledersitze, max. 5 Pers., Airbags, ABS/ESP, Servolenkung, Tempomat, Park­assistent, Rückfahrkamera, Radio/USB, Reifendruckkon­ trolle, Luftkompressor, Tankkapazität: 150 l.

Toyota Hilux 3.0TD 4x4 Double Cab mit 1 Dachzelt (S): 3,0 l Turbo Diesel, Automatik mit Untersetzung, Klimaanlage, max. 4-5 Pers. (Dachzelt nur für 2 Pers.), Airbags, ABS/ESP, Servolenkung, Tempomat, Radio/USB, abschließbarer Laderaum, 40 l Wassertank, Tankkapazität: 160 l.

Toyota Hilux 4x4 Bushcamper (K): 3,0 l Turbo Diesel, 5-Gang Schaltung mit Untersetzung, Klimaanlage, max. 2 Pers., Airbags, ABS, Servolenkung, Radio/USB, 2x 40 l Wassertanks, Luftkompressor, Tankkapazität: 160 l, feste Wohnkabine mit Aufstelldach, Doppelbett (1,50 m x 1,80 m), Chemie-WC, Markise.


Mietfahrzeuge Namibia

ASCO – Mietbedingungen und -preise ASCO Car Hire Preis pro Mietwagen/Tag in € Tage

D

E

A

X

G

J

H

S

T+

V

W

K

01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 14.03.17 15.03.17 - 14.07.17 15.07.17 - 14.08.17 15.08.17 - 31.12.17 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 14.03.17 15.03.17 - 14.07.17 15.07.17 - 14.08.17 15.08.17 - 31.12.17 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 14.03.17 15.03.17 - 14.07.17 15.07.17 - 14.08.17 15.08.17 - 31.12.17 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 14.03.17 15.03.17 - 14.07.17 15.07.17 - 14.08.17 15.08.17 - 31.12.17 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 14.03.17 15.03.17 - 14.07.17 15.07.17 - 14.08.17 15.08.17 - 31.12.17 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 14.03.17 15.03.17 - 14.07.17 15.07.17 - 14.08.17 15.08.17 - 31.12.17 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 14.03.17 15.03.17 - 14.07.17 15.07.17 - 14.08.17 15.08.17 - 31.12.17 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 14.03.17 15.03.17 - 14.07.17 15.07.17 - 14.08.17 15.08.17 - 31.12.17 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 14.03.17 15.03.17 - 14.07.17 15.07.17 - 14.08.17 15.08.17 - 31.12.17 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 14.03.17 15.03.17 - 14.07.17 15.07.17 - 14.08.17 15.08.17 - 31.12.17 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 14.03.17 15.03.17 - 14.07.17 15.07.17 - 14.08.17 15.08.17 - 31.12.17 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 14.03.17 15.03.17 - 14.07.17 15.07.17 - 14.08.17 15.08.17 - 31.12.17

Code: 3377 6 - 15 16 - 35 104 100 59 56 72 68 118 115 104 100 114 110 66 63 80 77 132 128 114 110 95 91 157 152 139 133 171 165 157 150 162 155 190 183 171 165 111 107 63 60 76 73 126 123 111 107 121 117 70 67 85 82 140 136 121 117 125 121 72 69 87 84 144 140 125 121 135 130 78 74 95 90 156 151 135 130 155 150 88 84 107 102 176 171 155 150 161 156 91 87 110 107 182 177 161 156 165 160 93 89 112 108 186 181 165 160 157 152 89 85 108 104 178 173 157 152

36+ 95 53 65 109 95 105 60 73 122 105 86 144 126 157 143 147 174 157 102 57 69 117 102 111 64 78 129 111 115 66 80 133 115 124 70 86 143 124 143 80 97 162 143 148 83 102 168 148 152 85 103 172 152 144 81 99 164 144

Leistungen: • unbegrenzte Freikilometer • Fahrzeugversicherung mit Selbstbehalt • Zusätzliche Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung der HanseMerkur (Deckung max. EUR 1.000.000) • Transfers ab/bis Flughafen und/oder Hotel in Windhoek (7.00-17.00 Uhr) • 24-Stunden-Pannendienst • lokale Steuer (VAT 15%), Vertragsgebühr • Endreinigung • bei Allrad-Campern zusätzlich Campingausrüstung: u.a. Campingtisch und -stühle, 40 l Kühlschrank (12/220 V), Gaskocher, Geschirr, Besteck sowie 2,40 m x 1,20 m Dachzelt(e) mit Bettzeug Fahrzeugausstattung: Zur Grundausstattung aller ASCO Allrad-Fahrzeuge (Ausnahme: SUVs) zählen u.a. 2 Ersatzreifen, Reifendruck-Messgerät, Bordwerkzeug, Warndreieck/-weste, Abschleppseil, Starthilfekabel und Erstehilfeset. Allrad-Camper verfügen darüber hinaus über eine komplette Campingausrüstung.

Nicht eingeschlossen: • Treibstoff (Benzin bzw. Diesel) • Gebühren für weitere Fahrer (NAD 25 pro Tag und Fahrer) • Einwegmietgebühren • Gebühren für Grenzüberschreitungen • Zusatz-Versicherungen / Zusatz-Campingausstattung • A bschlepp- bzw. Rückholgebühr in die Werkstatt nach Windhoek nach einem Unfall • Schäden oder Verlust von persönlichem Gepäck im Fahrzeug • Bearbeitungsgebühr je Unfall (NAD 400 bei Schaden unter NAD 2.000, NAD 800 bei Schaden über NAD 2.000) • Bearbeitungsgebühr je Strafzettel (NAD 150), sofern durch ASCO abgewickelt, zusätzlich zum Bußgeld Zusätzlich buchbar: • Babysitz pro Anmietung NAD 500 • Portables Navigationssystem NAD 60 pro Tag

Auszug aus den Mietbedingungen (gültig ab 01.11.2016, Änderungen vorbehalten) Mietstationen Namibia Windhoek, Öffnungszeiten: täglich 7.30-17.00 Uhr. Mietpreisberechnung Auf 24-Stunden-Basis; bei Saisonüberschreitungen werden die in der jeweiligen Saison gültigen Tarife berechnet; eine Überschreitung der gebuchten Mietdauer muss unverzüglich (mindestens 2 Tage zuvor) bei ASCO angezeigt werden, es kommen dann die örtlichen, höheren Tarife zur Anwendung; keine Rückerstattung bei verspäteter Übernahme oder vorzeitiger Rückgabe des Fahrzeuges. Mindestmietdauer 6 Tage Einwegmieten Ab oder bis Windhoek im südlichen Afrika möglich. Vor Ort fallen folgende Gebühren an (für andere Orte Preise auf Anfrage): • Namibia: Swakopmund NAD 1.600; Sossusvlei NAD 3.350; Katima Mulilo NAD 4.800 • Südafrika: Kapstadt NAD 6.500; Johannesburg NAD 6.500 • Botswana: Kasane NAD 6.500; Maun NAD 4.000 • Zimbabwe: nach Victoria Falls NAD 6.500; ab Victoria Falls NAD 7.800 (Stand Juli 2016 - vorbehaltlich Änderung) Fahrer (Alter/Führerschein) • Mindestalter des Fahrers: 25 Jahre (Ausnahme: 30 Jahre für Fahrzeuge mit 2,8 l Hubraum oder mehr). • Zusätzlich zum gültigen nationalen Führerschein ist ein internationaler Führerschein oder eine beglaubigte englischsprachige Übersetzung erforderlich. Grenzüberschreitungen Fahrten in Nachbarländer Namibias müssen bei Buchung angemeldet werden. Es spielt keine Rolle, wieviele dieser Länder Sie pro Anmietung besuchen. Folgende Gebühren sind vor Ort zu entrichten (einmalig pro Anmietung): • Botswana, Südafrika, Lesotho, Swaziland, Zimbabwe: NAD 500 • Zambia, Malawi, Mozambique: NAD 2.000 Kaution Die Höhe der Kaution entspricht dem Selbstbehalt der gewählten Versicherung. Bei Übernahme des Fahrzeuges legen Sie Ihre Kreditkarte (VISA, Master Card) vor; der Vermieter nimmt einen Abzug der Karte, reserviert also lediglich den entsprechenden Betrag. Eine Abbuchung von Ihrem Kartenkonto erfolgt lediglich im Schadenfall.

Versicherung • Im Mietpreis ist eine Fahrzeugversicherung des Vermieters mit Selbstbeteiligung im Schadenfall eingeschlossen. Versichert sind Kasko-, Haftpflicht- und Insassenschäden sowie Diebstahl. • Die Höhe der Selbstbeteiligung entspricht ca. 10% des Fahrzeugwertes und beträgt je nach Modell: NAD 27.000: Kat. D NAD 32.000: Kat. G NAD 36.000: Kat. E NAD 38.000: Kat. A NAD 40.000: Kat. J, K, S NAD 42.000: Kat. H NAD 44.000: Kat. V, T+ NAD 45.000: Kat. W, X • Ein Schadensfall ist ASCO unverzüglich zu melden, sonst erlischt der Versicherungsschutz. • Zusätzlich ist eine Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung der HanseMerkur (Deckung max. EUR 1.000.000) eingeschlossen. Zusatzversicherung (optional) Die Selbstbeteiligung kann vor Ort durch Abschluss einer Zusatzversicherung reduziert werden. Die bestmögliche Versicherung (Reduced Excess 3) kostet je nach Fahrzeug­gruppe NAD 225-425 pro Tag, deckt zusätzlich durch Sandflug hervorgerufene Schäden (Sandblasting), einen Reifen- sowie Glas- und Scheinwerferschaden. Nur mit Reduced Excess 3 sind auch Schäden am Dach und Unterboden sowie Unfälle ohne Fremdbeteiligung (Single Vehicle Accidents) versichert, sofern nicht durch Fahrlässigkeit verursacht. Die Selbstbeteiligung je Schadenfall beträgt NAD 1.500. Nicht versichert sind • Reifen-, Glas-und Scheinwerferschäden (Ausnahme: die Zusatzversicherung Reduced Excess 3 deckt auch Schäden an der Windschutzscheibe und einen Reifenschaden) • Schäden an Kupplung, Getriebe und Differenzial • Unfälle ohne Fremdbeteiligung (Single Vehicle ­Accidents) und Schäden am Unterboden (außer mit ­Reduced Excess 3) • Schäden und Unfälle, die durch Nichteinhaltung des Mietvertrages verursacht werden (z.B. Fahrten in nicht erlaubte/angemeldete Länder, auf nicht erlaubten Straßen/Pisten) • Schäden durch nicht registrierte Fahrer • Abschleppkosten nach Unfällen • Schäden auf Grund von Fahrlässigkeit, Mutwilligkeit sowie durch Alkohol- oder Drogen-Einfluss Hinweis: Sofern der Mieter zuvor erfolgreich an einem Offroad-Fahrsicherheitstraining teilgenommen hat, erstattet ASCO bei Vorlage der Urkunde am Mietende 50% der Kosten, die für die freiwillige Zusatzversicherung ­Reduced Excess 3 angefallen sind. Vorausgesetzt, die Zusatzversicherung wurde bei Mietbeginn abge­schlossen. Die Gästefarm Ababis (siehe Seite 53 im Katalog 2017), 250 km südwestlich von Windhoek bietet z.B. solche Kurse an (Dauer ca. 4-5 Std., Kosten ca. NAD 1.100).

29


Mietfahrzeuge Südliches Afrika

Bushlore Africa Der Vermieter Bushlore ist ein ausgesprochener Allrad-Spezialist mit einer Flotte von ca. 140 meist Toyota-Fahrzeugen. Es stehen Fahrzeuge mit und ohne Campingausrüstung zur Verfügung. Alle Geländewagen sind technisch auf die rauen afrikanischen Verhältnisse ausgerichtet und werden von erfahrenen Mechanikern gründlichst gewartet. Sofern bei Buchung die Fahrtroute bzw. das Reiseziel bekannt ist, wird Ihr Fahrzeug entsprechend individuell ausgestattet. Bei der Übernahme vor Ort ­erhalten Sie reichhaltiges Reise-Informationsmaterial und eine detaillierte Einweisung.

Toyota Hilux mit Dachzelt (HilC2): • 4x4 Double Cab • Doppelkabine mit 5 Sitzplätzen, Klimaanlage • 2,5 l Turbo Diesel, 5-Gang-Schaltung • 160 l Benzintank, Verbrauch ca. 10 l/100 km • ABS, Servolenkung • zwei Ersatzräder • AM/FM Radio mit CD Spieler, iPod-Anschluss • duales Batterie-System • Länge 5,13 m, Breite 1,76 m, Höhe 2,31 m

Toyota Hilux mit 2 Dachzelten (HilC4): • 4x4 Double Cab • Doppelkabine mit 5 Sitzplätzen, Klimaanlage • 2,5 l Turbo Diesel, 5-Gang-Schaltung • 160 l Benzintank, Verbrauch ca. 10 l/100 km • ABS, Servolenkung • zwei Ersatzräder • AM/FM Radio mit CD Spieler, iPod-Anschluss • duales Batterie-System • Länge 5,13 m, Breite 1,76 m, Höhe 2,31 m

Toyota Landcruiser mit Dachzelt (CruC4): • 4x4 Station Wagon oder Double Cab • Klimaanlage, 5 Sitzplätze • 4,2 l Diesel, 5-Gang-Schaltung mit Untersetzung • 130 l Benzintank, Verbrauch ca. 14 l/100 km • ABS, Servolenkung • zwei Ersatzräder • AM/FM Radio mit CD Spieler, MP3 und iPod-Anschluss • duales Batterie-System • Länge 5,31 m, Breite 1,76 m, Höhe 2,31 m

Camping-Ausrüstung: • 40 l Kühlbox (12 V), 60 l Frischwassertank • Gaskocher, Campingtisch/-stühle/-dusche/-toilette •D  achzelt für 2 Pers., leicht & schnell aufzurichten. Doppel­bett = 2,40 m x 1,20 m oder 1,40 m

Camping-Ausrüstung: • 40 l Kühlbox (12 V), 60 l Frischwassertank • Gaskocher, Campingtisch/-stühle/-dusche/-toilette • 2 Dachzelte für jeweils 2 Pers., leicht & schnell aufzurichten. 2 Doppelbetten a 2,40 m x 1,20 m oder 1,40 m

Camping-Ausrüstung: • 40 l Kühlbox (12 V), 44 l Frischwassertank • Gaskocher, Campingtisch/-stühle/-dusche/-toilette • 2 Dachzelte für jeweils 2 Pers., leicht & schnell aufzurichten. 2 Doppelbetten a 2,40 m x 1,40 m

Tipp: Das Fahrzeug ist auch ohne Campingausrüstung buchbar (HilS).

Toyota Hilux Bushcamper mit Hubdach (HilCAM): • 4x4 Double Cab • Doppelkabine mit 5 Sitzplätzen, Klimaanlage • 2,5 l Turbo Diesel, 5-Gang-Schaltung mit Untersetzung • 160 l Benzintank, Verbrauch ca. 10 l/100 km • ABS, Servolenkung, Airbags • zwei Ersatzräder • AM/FM Radio mit CD Spieler, iPod-Anschluss • duales Batterie-System • Länge 5,56 m, Breite 1,76 m, Höhe 2,20 m

Tipp: Das Fahrzeug ist auch ohne Campingausrüstung (CruS) oder nur mit einem Dachzelt für 2 Pers. (CruC2) buchbar.

Camping-Ausrüstung: • 40 l Kühlbox (12 V), 60 l Frischwassertank • Gaskocher, Campingtisch/-stühle/-dusche/-toilette • 1 Doppelbett im Hubdach = 2,20 m x 1,40 m und 1 kleines Doppelbett quer über der Ladefläche = 2,00 m x 1,00 m Tipp: Besonders leichter Campaufbau!

Toyota Landcruiser Bushcamper mit Hubdach (CruCAM): • 4x4 Station Wagon oder Single Cab • Klimaanlage, 2 Sitzplätze • 4,2 l Diesel, 5-Gang-Schaltung mit Untersetzung • 180 l Benzintank, Verbrauch ca. 14 l/100 km • ABS, Servolenkung • zwei Ersatzräder • AM/FM Radio mit CD Spieler, MP3 und iPod-Anschluss • duales Batterie-System • Länge 5,00 m, Breite 1,76 m, Höhe 2,35 m Camping-Ausrüstung: • 40 l Kühlbox (Single Cab: 2x 40 l), 12/220 V • 60 l Frischwassertank (Single Cab: 120 l) • Gaskocher, Campingtisch/-stühle/-dusche/-toilette • Doppelbett (2,20 m x 1,40 m) Tipp: Besonders leichter Campaufbau!

30


Mietfahrzeuge Südliches Afrika

Bushlore – Mietbedingungen und -preise Bushlore Africa Südafrika Preis pro Mietwagen/Tag in € Tage HilS

CruS

HilC2

HilC4

HilCAM

CruC4

CruCAM

01.11.16 - 25.06.17 26.06.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.03.18 01.11.16 - 25.06.17 26.06.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.03.18 01.11.16 - 25.06.17 26.06.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.03.18 01.11.16 - 25.06.17 26.06.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.03.18 01.11.16 - 25.06.17 26.06.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.03.18 01.11.16 - 25.06.17 26.06.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.03.18 01.11.16 - 25.06.17 26.06.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.03.18

3 - 7 8 - 15 71 69 101 96 71 69 102 97 133 126 102 97 83 79 110 105 83 79 86 81 115 110 86 81 96 92 125 119 96 92 113 107 145 138 113 107 122 116 164 149 122 116

Code: 35848 16 - 24 66 93 66 93 121 93 75 101 75 78 103 78 84 115 84 101 132 101 108 141 108

25+ 64 90 64 90 115 90 72 95 72 74 99 74 83 109 83 95 122 95 102 132 102

Leistungen: • unbegrenzte Freikilometer • Fahrzeugversicherung mit Selbstbeteiligung • Zusätzliche Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung der HanseMerkur (Deckung max. EUR 1.000.000) • Transfers ab/bis Flughafen oder Stadthotel (während der Bürozeiten) im Übernahme- und Abgabeort. • Gebühr für 2. Fahrer • Vertragsgebühr • lokale Steuern • Endreinigung • 24-Stunden-Pannendienst • Informationspaket inkl. Kartenmaterial vor Ort • auf Wunsch komplette Campingausrüstung inkl. Dachzelt Nicht eingeschlossen: • Benzin bzw. Diesel • A bgassteuer (Carbon Tax) bei Anmietung oder Abgabe in Namibia - einmalig pro Fahrzeug und Miete (NAD 400 Toyota Hilux, NAD 600 Landcruiser) • Mautgebühren • Gebühren für dritten/vierten Fahrer (ZAR 200 pro Fahrer) • Einwegmietgebühren • Gebühren für Grenzüberschreitungen • Zusatz-Versicherungen / Zusatz Campingausstattung • Rückholgebühr des Fahrzeuges bei selbstverschuldetem Unfall zur Anmietstation • Schäden oder Verlust von persönlichem Gepäck im Fahrzeug • Bearbeitungsgebühr je Strafzettel (ZAR 150), sofern durch Bushlore abgewickelt, zusätzlich zum Bußgeld Zuschläge: CDW2-Versicherung (pro Fahrzeug und Tag) Namibia Südafrika bei 7-15 Tagen Mietdauer 21 € 19 € ab 16 Tagen Mietdauer 18 € 16 € Navigations-System (pro Fahrzeug 4€ 4€ und Tag, max. berechnet für 30 Tage) Hinweis: Bei Langzeitmieten ab ca. 50 Tagen sind ggf. weitere Rabatte möglich! 1 0% Rabatt auf Fahrzeugmietpreise und Zuschlag für CDW2-Versicherung bei Mietbeginn in der Zeit 05.01.17-19.03.17. Bei Mietbeginn in der Zeit 01.01.17-20.03.17 werden alle Fahrzeuge kostenfrei mit GPS und (sofern es sich um Fahrzeuge mit Campingausrüstung handelt) einer Markise ausgestattet (kombinierbar mit dem 10%-Rabatt). Stornobedingungen: Vor Reiseantritt bis 31 Tage siehe ARB; abweichend 30-0 Tage 90%.

Bushlore Africa Namibia Preis pro Mietwagen/Tag in € Tage HilS

CruS

HilC2

HilC4

HilCAM

CruC4

CruCAM

01.11.16 - 25.06.17 26.06.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.03.18 01.11.16 - 25.06.17 26.06.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.03.18 01.11.16 - 25.06.17 26.06.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.03.18 01.11.16 - 25.06.17 26.06.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.03.18 01.11.16 - 25.06.17 26.06.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.03.18 01.11.16 - 25.06.17 26.06.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.03.18 01.11.16 - 25.06.17 26.06.17 - 31.10.17 01.11.17 - 31.03.18

Code: 36144 7 - 15 16 - 24 78 74 108 105 78 74 108 105 141 136 108 105 89 84 118 112 89 84 91 88 123 117 91 88 102 98 134 128 102 98 120 113 155 148 120 113 130 122 167 159 130 122

25+ 69 99 69 98 126 98 77 104 77 80 108 80 91 119 91 104 134 104 111 144 111

Auszug aus den Mietbedingungen (gültig ab 01.11.2016, Änderungen vorbehalten) Mietstationen Südafrika: Johannesburg, Kapstadt (bei Mieten ab/bis Kapstadt ZAR 2.500 Zuschlag) Namibia: Windhoek Botswana: Kasane (bei Mieten ab/bis Kasane ZAR 4.800 Zuschlag) Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8.00 - 17.00 Uhr Samstag: 8.30 - 13.00 Uhr (Übernahmen/Abgaben außerhalb der Bürozeiten auf Anfrage; Gebühr ZAR 350) Fahrzeugübernahme oder -abgabe gegen Aufpreis u.a. auch möglich in: Durban, Nelspruit, Port Elisabeth, Upington, Swakopmund, Maun, Livingstone, Victoria Falls, Lusaka, Harare, Gaborone, Maputo, Pemba, Dar es Salaam. Mietpreisberechnung • Bei Fahrzeugen mit Campingausrüstung werden der erste und der letzte Miettag jeweils als voller Miettag berechnet, unabhängig von der Uhrzeit der Übernahme und Abgabe. • Fahrzeuge ohne Campingausrüstung werden auf 24 hBasis berechnet. • Das Übernahmedatum bestimmt die Saison, zu der alle Miettage abgerechnet werden. Bei Übernahme außerhalb Südafrikas gelten immer die Namibia-Raten. • Keine Erstattung nicht genutzter Miettage. • Alle in ZAR genannten Beträge sind vor Ort zu bezahlen. Mindestmietdauer • 3 Tage innerhalb Südafrikas (7 Tage ab/bis Kapstadt) • 5 Tage bei Mieten von Südafrika in andere Länder • 7 Tage bei Mietbeginn außerhalb Südafrikas • bei Einwegmieten teilweise abweichend Einwegmieten Einwegmieten sind gegen Gebühr zwischen den meisten Stationen möglich - z.B.: • Johannesburg - Kapstadt: ZAR 4.200* • Johannesburg - Windhoek: ZAR 4.900* • Kapstadt - Windhoek: ZAR 4.950* • Johannesburg - Kasane: ZAR 4.800* • Windhoek - Kasane: ZAR 5.900* • Johannesburg - Livingstone: ZAR 9.900* (Gebühren in der Nebensaison teilweise günstiger; *Gebühren auch gültig in umgekehrter Richtung; Stand: 01.07.16, vorbehaltlich Änderung). Mehrfachmieten Mehrere Anmietungen innerhalb von 12 Monaten können kumuliert werden, um Langzeitrabatte zu bekommen.

Fahrer (Alter/Führerschein) Mindestalter des Fahrers: 21 Jahre (Land Rover: 25 Jahre). Alle Fahrer müssen im Besitz eines nat. und eines internat. Führerscheins bzw. einer beglaubigten englischsprachigen Übersetzung des nat. Führerscheins sein. Fahrtgebiete (Einschränkungen) Alle Fahrzeuge dürfen auf öffentlichen Straßen (Teer oder Schotter) und offiziellen 4x4 Pisten in Südafrika, Namibia, Botswana, Lesotho, Zimbabwe, Zambia, Mozambique, Tansania, Swaziland und Malawi gefahren werden. Fahrten in andere Länder bedürfen der vorherigen Genehmigung des Vermieters; es gelten abweichende Versicherungsbedingungen. Grenzüberschreitungen Bei Mieten, die über Ländergrenzen führen, fallen einmalig Grenzüberschrittsgebühren an (zzgl. zu eventuellen Einwegmietgebühren und/oder Depotzuschlägen): • Botswana, Namibia, Zimbabwe, Zambia, Mozambique: ZAR 600 • Malawi, Tansania, Uganda, Kenia und Mozambique, wenn nördlich von Caia oder des Zambezi: ZAR 2.000. Versicherung • Im Mietpreis ist eine Fahrzeugversicherung des Ver­mieters mit Selbstbeteiligung im Schadenfall eingeschlossen. Versichert sind Kasko- und Haftpflichtschäden, Diebstahl sowie Abschleppkosten auch nach Unfällen innerhalb Südafrikas (Haftpflichtversicherung nur gültig in Südafrika, Namibia, Botswana, Lesotho und Swaziland - für andere Länder bei Einreise vor Ort abzuschließen). • Die Höhe der Selbstbeteiligung entspricht ca. 5% des Fahrzeugwertes und beträgt ZAR 15.000 (Toyota Hilux), ZAR 20.000 (Toyota Hilux mit Campingausrüstun, Landcruiser) bzw. ZAR 30.000 (Land Rover). • Versichert sind auch Einzelunfälle mit Umkippen/Überschlag (Single Vehicle Rollover); mit Standardversicherung verdoppelt sich jedoch die Selbstbeteiligung, mit CDW2-Zusatzversicherung wird die reguläre Selbstbeteiligung berechnet. • Ein Schadensfall ist Bushlore unverzüglich zu melden, sonst erlischt der Versicherungsschutz. • Zusätzlich ist eine Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung der HanseMerkur (Deckung max. EUR 1.000.000) eingeschlossen. Zusatzversicherung (optional) Die Selbstbeteiligung kann durch Abschluss einer CDW2-Zusatzversicherung ausgeschlossen werden (ab 8 Miettagen). Mit CDW2 sind zusätzlich auch Schäden an Windschutzscheibe (1x je 30 Miettage) und Reifen (max. 3x je 30 Miettage) sowie Abschleppkosten auch nach Unfällen in Namibia, Botswana, Zimbabwe, Zambia (nur Distrikt Livingstone) und im südlichen Mozambique versichert. Die Kosten pro Tag sind abhängig von der Mietdauer (siehe Preiskasten). Nicht versichert sind • Schäden aufgrund von Fahrlässigkeit, Mutwilligkeit sowie durch Alkohol- oder Drogen-Einfluss • Schäden durch Wasser (z.B. nach Flussdurchfahrten) oder Salzwasser • Schäden/Verlust an/von Campingausrüstung • Fahrten auf nicht genehmigten oder gesperrten Straßen • Fahrten abseits von Straßen oder Pisten Wartung, mechanische Pannen und Reparaturen Der Mieter ist verpflichtet, nach spätestens 10.000 km eine Wartung durchführen zu lassen. Wartungskosten außerhalb Südafrika, Namibia und Botswana sind vom Mieter zu tragen. Mechanische Pannen und Reparaturen außerhalb dieser Länder fallen nicht unter den Garantieschutz des Herstellers. Anfallende Kosten sind vom Mieter zu tragen und können später in Südafrika erstattet werden. Kaution Bei Übernahme des Fahrzeugs ist eine Kaution in Höhe des Selbstbeteiligung der jeweiligen Versicherung mit Kreditkarte zu hinterlegen (bei CDW2: ZAR 2.000 für Modelle Hilux und Landcruiser bzw. ZAR 5.000 für Defender). Es erfolgt zwar keine Belastung der Karte, aber es wird ein Abzug genommen und der entsprechende Betrag damit geblockt. Akzeptiert werden MasterCard, VISA und American Express. Die Kaution wird bei Rückgabe erstattet, wenn das Fahrzeug zum/am vereinbarten Termin/Ort unbeschädigt und ohne fehlende Einzelteile zurück gegeben wird.

31


Mietwagenreisen Namibia

Namibische Pisten mit dem Allrad-Camper erleben Auf einen Blick • 18 Tage Allrad-Campertour mit Dachzelt • ab/bis Windhoek • vorgebuchte Campingstellplätze

Fahrspaß in Namibia Mit dem Allrad-Camper und vorreservierten Campingplätzen können Sie diese Reise durch grandiose Landschaften und über holprige Schotterpisten zu den Höhe­ punkten Namibias entspannt genießen. Schlafen unter dem Sternenhimmel, Kochen auf offenem Feuer - das ist das Leben in freier Natur in Namibia. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Windhoek (ca. 50 km). Übernahme und Einweisung in das Allrad-Fahrzeug und Entspannung in Windhoek, vielleicht am Pool, für den Rest des Tages. Ü: Campingplatz Arebush Travel Lodge. 2. Tag: Windhoek – Kalahari (ca. 300 km). Weiterfahrt in die sandige Ebene mit den roten Dünen im Südosten von Namibia. 2 Ü: Campingplatz Bagatelle Kalahari Game Lodge. 3. Tag: Kalahari. Nutzen Sie den Tag um optional an einer geführten Naturfahrt im offenen Geländewagen oder einer Wanderung teilzunehmen. 4. Tag: Kalahari - Fish River Canyon (ca. 430 km). Weiterfahrt über die südliche Karasregion und Mariental bis nach Keetmanshoop, der Hauptstadt des Südens. Kurze Weiterfahrt zum Fish River Canyon. 2 Ü: Campingplatz Hobas. 5. Tag: Fish River Canyon. Zeit für einen optionalen Ausflug in den Fish River Canyon. 6. Tag: Fish River Canyon - Aus (ca. 290 km). Sie gelangen über das Zentrale Hochlandplateau zu dem kleinen Örtchen Aus. 2 Ü: Campingplatz Klein-Aus Vista. 7. Tag: Aus oder Lüderitz. Ein Tagesausflug nach Lüderitz oder optional ein geführter Ausflug zu den Koichab Dünen und den wilden Pferden wäre möglich. 8. Tag: Aus - Namib Naufkluft Park (ca. 360 km). Sie fahren in den Namib Naukluft Park bis nach Sesriem. 2 Ü: Sesriem Campingplatz. 9. Tag: Namib Naufkluft Park (ca. 120 km). Wir empfehlen einen frühmorgendlichen Ausflug zum Sossusvlei, erklimmen Sie die Dünen und bewundern Sie das Farbspiel der aufgehenden Sonne.

12. Tag: Swakopmund – Twyfelfontein (ca. 340 km). Frühmorgens Weiterfahrt zum Cape Cross, der nahe gelegenen Kap-Robbenkolonie. Sie fahren weiter in das Inland, vorbei an der Minenstadt Uis und Namibias höchstem Berg, dem Brandberg. Am späten Nachmittag erreichen Sie Twyfelfontein, optional geführte Wanderung zu den Felsmalereien. Weitere interessante geologische Formationen in der Gegend sind der verbrannte Berg, die Orgelpfeifen und die Dolomit-Spalten. Ü: Campingplatz Khorixas. 13. Tag: Twyfelfontein – Etosha Nationalpark (ca. 350 km). Unterwegs zum Etosha Nationalpark können Sie an optionalen Führungen durch den Versteinerten Wald teilnehmen. Hier liegen rund 260 Millionen Jahre alte, versteinerte Bäume oder besuchen Sie die Vingerklip, einen durch Wassererosion geformten Kalksteinkegel im Ugabtal. 3 Ü: verschiedene Campingplätze im Etosha Nationalpark. 14. - 15. Tag: Etosha Nationalpark. Von Wasserstelle zu Wasserstelle geht es auf der Pirsch nach den verschiedenen Wildtieren wie Zebras, Elefanten und den vielen verschiedenen Antilopenarten. Verweilen Sie solange Sie wollen und mit etwas Glück schleicht sich eine Großkatze in Ihr Blickfeld bietet sich als atemberaubendes Fotomotiv an. 16. Tag: Etosha Nationalpark – Waterberg Nationalpark (ca. 390 km). Via Tsumeb und Otjiwarongo fahren Sie bis zum Waterberg Plateau. Dieser große Nationalpark diente von Beginn an dem Schutz verschiedener seltener und bedrohter Tierarten. Ü: Waterberg Resort Campingplatz. 17. Tag: Waterberg – Windhoek (ca. 250 km). Rückfahrt über Okahandja bis nach Windhoek. Ü: Campingplatz Arebush Travel Lodge. 18. Tag: Windhoek (ca. 50 km). Rückgabe Ihres Mietwagens am Depot am Flughafen Windhoek und Ende der Reise.

10. Tag: Namib Naukluft Park – Swakopmund (ca. 350 km). Vorbei an der kleinen Siedlung von Solitaire bis über den Kuiseb Canyon fahren Sie zum Seebad Swakopmund am Atlantik, malerisch gelegen zwischen Dünen und Meer. 2 Ü: Alte Brücke Campingplatz. 11. Tag: Swakopmund. Swakopmund bietet eine gute Auswahl an Restaurants und Cafés, gute Einkaufsmöglichkeiten sowie viele spannende Ausflugsziele.

32

Campingplatz Klein-Aus Vista

Britz Nissan 4x4 Double Cab (MDE)

Namibische Piste - 18 Tage

Code: 255 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 2 4 01.11.16 - 31.12.16 1.086 746 01.01.17 - 30.06.17 1.003 694 01.07.17 - 31.10.17 1.439 917 Leistungen: Britz Nissan Single Cab (MSE) mit einem Dachzelt für 2 Personen und Britz Nissan Double Cab (MDE) mit zwei Dachzelten für 4 Personen inklusive Campingausrüstung und InklusivePaket (Mietbedingungen S. 25-27); vorgebuchte Campingstellplätze, Kartenmaterial. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Verpflegung, Benzin, Eintrittsgelder, Getränke und Trinkgelder. 4 gemeinsam reisende Personen teilen sich einen Mietwagen mit 2 Dachzelten. Die angegebenen Besichtigungen und Ausflüge sind Vorschläge und nicht im Preis enthalten.


Mietwagenreisen Namibia

Cape to Namibia Route mit dem Allradwagen Auf einen Blick • 16 Tage Allrad-Mietwagenreise • ab Kapstadt bis Windhoek • Länderkombination: Namibia & Südafrika

Blütezeit im Namaqualand Auf der Strecke finden sich viele touristische Attraktionen wie die Cederberge, das Namaqualand mit seinen eindrucksvollen Wildblumen zur Blütezeit ca. von August bis September. Das raue Gebiet des Richtersveld Nationalparks und die faszinierende Wüstenlandschaft im Süden Namibias lassen das Herz eines Allradfahrers höher schlagen. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Kapstadt - Langebaan (ca. 135 km). Transfer zum Depot und Übernahme Ihres Allradwagens. Die Strecke führt meist entlang des Atlantiks, durch den West Cost Nationalpark zum kleinen Örtchen Lange­ baan. Ü: The Farmhouse. 2. Tag: Langebaan – Springbok (ca. 560 km; F). Wir empfehlen einen frühen Start in das Namaqualand. Das Farmerstädchen Springbok ist das Herz der Region, ­welche zur Blütezeit wunderschön ist. Es gibt zahlreiche Wandermöglichkeiten. 2 Ü: Daisy Country Lodge. 3. Tag: Springbok (F). Erkunden Sie die Umgebung, verschiedene Wanderwege stehen zur Auswahl. Mit Voranmeldung von mindestens einer Woche wäre auch ein Ausflug zu einer Diamantenmine am Meer möglich. 4. Tag: Springbok - Ai-Ais/Richtersveld Transfrontier NP (ca. 320 km; F). Den Nationalpark können Sie von Steinkopf über Alexander Bay erreichen. Sie sehen hier sehr viele einheimische Sukkulenten, die in dem trockenen, rauen Klima mit viel Sonnenschein sehr gut gedeihen. Eventuell erspähen Sie auch ein paar Berg­ zebras. 2 Ü: Sendelingsdrift Camp. 5. Tag: Ai-Ais/Richtersveld Transfrontier NP. Genießen Sie die Ruhe und die dramatische Landschaft mit sehr abenteuerlichen Allradpisten. 6. Tag: Namaqualand – Fish River Canyon (ca. 370 km). Weiterfahrt über den Grenzübergang Sendelingsdrift nach

Namibia entlang des nördlichen Ufers des Gariep Rivers. Unterwegs wieder herrliche Sukkulenten, wie Aloen aber auch steinige, meist trockene Berge, die den Grenzfluss säumen. Der lokale Weinanbau für Tafel­trauben hat sich um Noordoewer, in dieser wüstenartigen Landschaft, angesiedelt. Weiterfahrt zum Fish River Canyon, machen Sie Halt am Aussichtspunkt. Ü: Canon Roadhouse. 7. Tag: Fish River Canyon – Lüderitz (ca. 390 km; F). In westlicher Richtung fahren Sie über Aus und durch weite Ebenen der südlichen Namib nach Lüderitz ans Meer. Weitläufige Dünen, die manchmal auch die Straße zurückerobern wollen kündigen die Nähe zur Stadt an. 2 Ü: Nest Hotel. 8. Tag: Lüderitz (F). Machen Sie einen Ausflug oder vielmehr eine Zeitreise in die Vergangenheit nach Kolmanskop, der ehemaligen Diamantenhochburg N ­ amibias. Ein wenig ist es, als wäre die Zeit stehen geblieben und die Bewohner jeden Moment nach Hause kommen würden. Gleichzeitig holt sich die Wüste dieses Gebiet unaufhaltsam wieder zurück. Mit einer Rundfahrt um die Halbinsel, am Diaz Kreuz vorbei beschließen Sie den Nachmittag. 9. Tag: Lüderitz – Tirasberge (ca. 290 km; F). Vorbei an ein paar Köcherbäumen und schroffen Bergen weiter bis zur Ranch. Ü: Ranch Koiimasis. 10. Tag: Tirasberge – Sesriem (ca. 260 km; F). Weiterfahrt nach Sesriem, wo das Abenteuer Sossusvlei auf Sie wartet. 2 Ü: A little Sossus Lodge. 11. Tag: Sesriem - Sosssuvlei - Sesriem (ca. 130 km; F). Wir empfehlen einen frühen Start, damit Sie die ­Dünen im Licht der aufgehenden Sonne erleben können. Rötlich leuchtender Sand, blauer Himmel, ein grüner Busch und vielleicht eine weiße Wolke am Himmel – ein Rausch der Farben und Formen. Die Fahrt ins eigentliche Dünengebiet kann auch mit einem Allrad-Shuttle ­zurückgelegt

Neugierige Oryx-Antilopen

werden (vor Ort zahlbar). Auf der Rückfahrt lohnt sich ein Besuch des kleinen Sesriem Canyon. 12. Tag: Sesriem – Swakopmund (ca. 350 km; F). Über die Schotterpisten der Namib Naukluft fahren Sie bis nach Swakopmund. 2 Ü: Central Gästehaus. 13. Tag: Swakopmund (F). Zu einer Reise mit dem Allrad-­ Fahrzeug gehört auch ein echtes Allrad-­A benteuer. Da das Dünengebiet für private Fahrten gesperrt ist ­fahren Sie mit dem eigenen Wagen nach Walvis Bay und begeben sich dort mit einem sachkundigen Führer in die Dünen rund um Sandwich Harbour. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. 14. Tag: Swakopmund – Spitzkoppe (ca. 180 km; F/A). Sie fahren bis zur Spitzkoppe, dem Matterhorn Namibias. Hier ist eine Erkundung auf den Felsen zum Buschmannsparadies mit seinen Felszeichnungen lohnenswert. Über Usakos geht es zur Gästefarm. Ü: Hohenstein Lodge. 15. Tag: Spitzkoppe – Windhoek (ca. 270 km; F). Unterwegs nach Windhoek lohnt ein Abstecher bei Okahandja, um auf dem Holzschnitzermarkt ein paar Souvenirs einzukaufen. Ü: Hotel Pension Palmquell. 16. Tag: Windhoek (F). Abgabe Ihres Allradwagens im Depot und Transfer zum Internationalen Flughafen in Windhoek.

Cape to Namibia Route - 16 Tage Code: 12605 Reisetermine: täglich Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 2 4 01.11.16 - 30.06.17 1.367 1.179 01.07.17 - 31.10.17 1.581 1.330 Leistungen: Übernachtungen; Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, A=Abendessen); Britz Nissan Single Cab (BNSC) für 2 Personen und Nissan Double Cab (BNDC) für 4 Personen mit InklusivePaket (Mietbedingungen S. 25-27); Halbtagesausflug Swakopmund; Infomaterial. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Benzin; Einweggebühr (Fahrzeugrückgabe in Windhoek NAD 4.500); Straßengebühren und Eintrittsgelder. 4 gemeinsam reisende Personen teilen sich einen Mietwagen und wohnen in 2 Doppelzimmern. Einige Unterkünfte haben in den Oster-/ und Weihnachtsferien geschlossen oder einen Mindestaufenthalt von 3 Nächten oder verlangen einen Zuschlag.

33


Mietwagenreisen Namibia

Die Schönheit Namibias Auf einen Blick • 16 Tage Mietwagenrundreise • ab/bis Windhoek • auch als geführte Reise mit deutsch­ sprechender Reiseleitung buchbar

Zu Fuß die Kalahari erleben Namibia ist einzigartig und ein Paradies für Tierlieb­ haber und Hobbyfotografen. Eine unglaubliche Farb­ palette von gelb, über orange und rot erwartet Sie in der Kalahari und auch im Dünengebiet rund um das Sossusvlei. Und im Gegensatz dazu leuchtet der ­Atlantik bei Swakopmund tiefblau. Es gibt viel zu sehen. Für alle die, die lieber nicht selber in einem unbekannten Land Auto fahren möchten bieten wir diese Reise auch geführt, mit deutschsprechender Reiseleitung an. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Windhoek - Kalahari (ca. 250 km; A). Übernahme des Mietwagen und Fahrt in die Kalahari. Diese wunderbare Dünenlandschaft bietet zahlreiche farbintensive Fotomotive. Am Nachmittag können Sie noch auf markierten Wanderwegen die Schönheit der roten Dünenlandschaft genießen, sicherlich läuft Ihnen dabei auch die ein oder andere Antilope über den Weg. Ü: Kalahari Red Dunes Lodge. 2. Tag: Kalahari - Sesriem (ca. 260 km; F/A). Die Weite und Schönheit der Landschaft lädt ein zum Abschalten und Relaxen, lassen Sie den Alltag los und genießen Sie Namibia! Optionale Teilnahme an einer geführten Pirschfahrt bevor Sie in die zweite große Wüste des Landes weiterfahren, die Namib. Viele optionale Aktivitäten stehen Ihnen zur Auswahl, besonders beliebt sind hier Ausritte zu Pferd. Im Stall wartet eine Anzahl gut ausgebildeter Reittiere auf Sie. 2 Ü: Desert Homestead Lodge. 3. Tag: Sossusvlei (F/A). Wir empfehlen einen ­frühen Start in den Tag. Seien Sie als einer der ersten am ­Sossusvlei, wenn die Tore sich am Morgen öffnen. Besteigen Sie die Düne 45 und genießen Sie den Weitblick

34

über das Dünenmeer. Die letzten 4 Kilometer zum Herz legen Sie entweder zu Fuß durch den Sand zurück, oder aber mit dem optionalen Allrad-Shuttle. Wandern Sie zum Deadvlei und machen Sie zur Erinnerung Bilder dieser unwirklichen Region. Das Sossusvlei sollten Sie erreicht haben bevor die Sonne hoch am Himmel steht. Auf dem Rückweg lohnt ein Stopp am Sesriem Canyon, direkt am Ausgangstor. 4. Tag: Sesriem - Swakopmund (ca. 360 km; F). Durch Fels- und Geröllwüste geht die Fahrt nach Norden, die letzten Kilometer immer entlang des kalten Atlantischen Ozeans. Swakopmund hat sich seinen Charme aus den Tagen der Kolonialzeit noch gut erhalten und irgendwie fühlt man sich schnell heimisch. Machen Sie doch einen gemütlichen Bummel durch die Innenstadt. Oder besorgen Sie sich bei der Nationalparkbehörde ein Permit und durchfahren Sie die nahegelegene Mondlandschaft und den Welwitschia Drive. 2 Ü: Hotel Zum Kaiser. 5. Tag: Swakopmund (F). Heute morgen geht es mit einer kleinen Gruppe Gleichgesinnter in die Wüste. Unter fachkundiger Führung lernen Sie die Bewohner und Pflanzen dieser unwirklichen Welt, die gar nicht so unbewohnt ist wie sie scheint, kennen. Nachmittag zur freien Verfügung. 6. Tag: Swakopmund - Erongo Gebirge (ca. 165 km; F/A). Nach dem Frühstück Weiterfahrt in das Erongo Gebirge. Machen Sie unterwegs Halt bei der Spitz­ koppe, auch das Matterhorn Namibias genannt. Nicht der höchste Berg des Landes, aber der Bekannteste. Am Nachmittag können Sie optional an einer geführten Panoramafahrt teilnehmen, oder die Umgebung auf geführten Wanderwegen erkunden. Ü: Hohenstein Lodge.

Im Dünengebiet von Sossusvlei

7. Tag: Erongo Gebirge - Twyfelfontein (ca. 250 km; F/A). Mitten durch das Erongo Gebirge geht die Fahrt weiter Richtung Norden. Im Damara Living Museum haben Sie die Gelegenheit die Kultur und Traditionen dieses Stammes kennenzulernen. Rund um Twyfelfontein gibt es einige Sehenswürdigkeiten, die bereits viele, viele tausend Jahre alt sind. Eine erste Aktivität ist heute Nachmittag bereits für Sie eingeschlossen, Details erfahren Sie vor Ort. 2 Ü: Mowani Mountain Camp. 8. Tag: Twyfelfontein (F/M/A). Die bekannten Felsmalereien von Twyelfontein sind Weltkulturerbe und neben dem Versteinerten Wald, den Orgelpfeifen aus Basalt und dem Verbrannten Berg die unbeweglichen Höhepunkte der Region. Sie ist aber auch die Heimat der seltenen Wüstenelefanten, vielleicht haben Sie Glück und be­ ­ kommen eine Gruppe zu sehen. Eine weitere Aktivität ist heute für Sie eingeschlossen. 9. Tag: Twyfelfontein - Sesfontein (ca. 250 km; F/A). Weiter Richtung Norden ins Kaokoveld, in die Heimat der Himba geht es. Dieses halbnomadische Hirtenvolk lebt immer noch wie vor vielen Jahren und kann im Rahmen einer optionalen Aktivität besucht werden. 2 Ü: Khowarib Lodge. 10. Tag: Sesfontein (F/A). Aus vielen interessanten, optionalen Aktivitäten können Sie sich heute Ihr Tagesprogramm zusammenstellen. Wie wäre es mit einem Nashorn Tracking, einer geführten Wanderung durch den Hoanib Trockenfluss, oder einer Naturrundfahrt mit dem Ziel die Wüstenelefanten zu finden und zu beobachten?

Kleine Bewohner der Namib Wüste


Mietwagenreisen Namibia

Die seltenen Wüsten Elefanten 11. Tag: Sesfontein - Etosha Nationalpark (ca. 290 km; F). Sie verlassen diese karge Region und machen sich auf zum Etosha Nationalpark, dem größten Tierparadies Namibias. Am Nachmittag können Sie entweder auf ei­ gene Faust von Wasserloch zu Wasserloch fahren und Tierbeobachtungen machen. Oder aber an einer optio­ nalen, geführten Pirschfahrt der Lodge teilnehmen. Ü: Dolomite Camp.

14. Tag: Etosha Nationalpark (F/M/A). Am frühen Mor­ gen und am späten Nachmittag fahren Sie in den Eto­ sha Nationalpark. Auf der Suche nach Elefanten, Löwen, Leoparden und unzähligen Antilopenarten erfahren Sie viel Interessantes über den Park, über seine Entstehung sowie seine Bewohner. Entspannen Sie in der Mittagszeit gemütlich am Pool oder im Schatten der umlaufenden Veranda.

12. Tag: Etosha Nationalpark (ca. 170 km; F). Be­ ginnen Sie, wie die Wildtiere auch, Ihren Tag früh. Denn, wenn die Sonne erst hoch im Zenit steht, sind die Vier­ beiner träge und dösen meist im Schatten. Fahren Sie also zeitig gen Osten durch den Park und verbringen Sie den Nachmittag faul im Camp, vielleicht am Pool? Das Camp hat ein sehr gut besuchtes Wasserloch, hier lohnt sich am Abend in jedem Fall ein Besuch. Ü: Okaukuejo Camp.

15. Tag: Etosha Nationalpark - Okonjima (ca. 350 km; F/A). Nach einer letzen Pirschfahrt und dem Frühstück nehmen Sie Abschied von diesem großartigen Natio­ nalpark. Der nächste Stopp ist aber nicht minder inte­ ressant. Okonjima ist Sitz der AfriCat Foundation. Einer Organisation, die sich für den Schutz und die Hege über­ wiegend von bedrohten Geparden und Leoparden ein­ setzt. Aber auch Wildhunde, Hyänen und Stachelschwei­ ne können hier sehr gut beobachtet werden. Selten hat man die Gelegenheit Geparden aus nächster Nähe zu Fuß zu betrachten! Am Nachmittag nehmen Sie an einer er­ sten geführten Aktivität teil, die Planung machen Sie vor Ort mit Ihrem Ranger. Ü: Okonjima Bush Camp.

13. Tag: Etosha Nationalpark (ca. 200 km; F/A). Es geht weiter Richtung Osten, von Wasserloch zu Wasser­loch bis Sie das alte, deutsche Fort Namutoni erreichen und den Nationalpark verlassen. Nur weni­ ge Kilometer vor den Toren befindet sich das Mushara Outpost. Lassen Sie sich hier von exzellentem Service verwöhnen! Am späten Nachmittag gehen Sie mit dem offenen Safari-Fahrzeug gemeinsam mit Ihrem sach­ kundigen Ranger auf Pirschfahrt, halten Sie die Kamera bereit! 2 Ü: Mushara Outpost.

16. Tag: Okonjima - Windhoek (ca. 270 km; F). Nach dem Frühstück und einer letzten morgendlichen Akti­ vität nehmen Sie endgültig Abschied vom namibischen Busch und seinen Bewohnern. Fahrt zum Internationalen Flughafen von Windhoek, Rückgabe des Fahrzeugs und Heimflug.

Die Schönheit Namibias - 16 Tage Mietwagenreise

Code: 95145 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 01.11.16 - 10.03.17 11.03.17 - 19.06.17 20.06.17 - 31.10.17

2 2.838 2.971 3.272

4 2.537 2.670 2.907

Leistungen: Übernachtung, Verpflegung lt. Pro­ gramm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abend­ essen), lokale Getränke in Mushara und Okonjima, Europcar Mietwagen Kat. W mit Classic Plus Ver­ sicherung (ohne Selbstbehalt, Mietwagenbedin­ gungen S. 22-24), Aktivitäten lt. Reiseverlauf, de­ taillierte Wegbeschreibung. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Benzin, Getränke, Trinkgelder, Nationalparkund Straßengebühren sonstige nicht erwähnte Mahlzeiten und Leistungen. 4 gemeinsam reisende Personen teilen sich einen Mietwagen und wohnen in 2 Doppel­ zimmern.

Die Schönheit Namibias - 16 Tage Privatreise Code: 95239 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 30.06.17 01.07.17 - 31.10.17

2 6.904 6.797 7.705

4 4.650 4.667 5.231

Leistungen: Übernachtung, Verpflegung lt. Pro­ gramm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abend­ essen), lokale Getränke in Mushara und Okonjima, Eintrittsgelder und Aktivitäten lt. Reiseverlauf, stilles Wasser im Fahrzeug, Fahrt in 4x4 LandCruiser, Trinkgelder für Kofferträger, deutschsprechende Reiseleitung, detaillierte Reiseinformationen. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder und sonstige nicht er­ wähnte Mahlzeiten und Leistungen. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu er­ reichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Kalahari Red Dunes Lodge

35


Mietwagenreisen Namibia

Namibias Wild- und Naturparks für Preisbewusste Auf einen Blick • 17 Tage Mietwagenrundreise • ab/bis Windhoek • preiswerte Camps und familiäre Gästefarmen

Durstiger Leopard am Wasserloch Namibia hat viele landschaftliche Höhepunkte zu bieten, diese Mietwagenreise vereint sie nahezu alle! Sie wohnen in staatliches Camps, oder in guten Mittelklasseunterkünften, Gästehäusern oder Gästefarmen. Diese befinden sich entweder mitten im Nationalpark bzw. Naturpark oder in unmittelbarer Nähe und Sie verlieren keine kostbare Zeit mit weiten Anreisen bei Ihren täglichen Besichtigungen und Ausflügen. Dies sind auch die Unterkünfte, die viele Namibier und Südafrikaner gerne buchen, somit ist der Kontakt zur einheimischen Bevölkerung schnell geknüpft. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Windhoek - Kalahari (ca. 320 km). Übernahme des Mietwagens am Flughafen Windhoek und Fahrt in die Kalahari. Die Landschaft verändert sich mit jedem Kilometer, sanfte rote Dünen dominieren das Bild. Nach rund 4 Stunden erreichen Sie die Lodge, Nachmittag zur freien Verfügung. 2 Ü: Kalahari Anib. 2. Tag: Kalahari (F). Wie empfehlen die Umgebung auf einer Wanderung zu erkunden und die Stille und das Farbenspiel auf sich wirken zu lassen. Optional können Sie auch an einer geführten Pirschfahrt teilnehmen. 3. Tag: Kalahari - Fish River Canyon (ca. 370 km; F). Früh nach dem Frühstück brechen Sie auf Richtung Süden. Die größte Strecke legen Sie auf guter Asphaltstraße zurück. Den Fish River Canyon erreichen Sie am Nachmittag. 2 Ü: Canyon Roadhouse. 4. Tag: Fish River Canyon (F). Der Fish River Canyon ist der zweitgrößte Canyon der Erde und bietet viele atemberaubende Aussichtspunkte und Wandermöglichkeiten. Genießen Sie den Tag. 5. Tag: Fish River Canyon - Tirasberge (ca. 370 km; F). Durch die südlichen Tirasberge, vorbei an den ersten Ausläufern der Namib Wüste führt die Fahrt zu einer ­typisch namibischen Lodge im rustikalen Farmstil. Ü: Namtib ­Desert Lodge. 6. Tag: Tirasberge - Sossusvlei (ca. 250 km; F). Genießen Sie die Schönheit der afrikanischen Landschaft. Das Schloss Duwisib liegt nur einen kleinen Umweg entfernt und ist ein Stück deutsch-namibische Geschichte. Es gehört sicherlich zu den ungewöhnlichsten Kolonialbauten Namibias und kann heute besichtigt werden. Kurz bevor Sie Ihr Tagesziel erreicht haben ist ein Stopp im Supermarkt notwendig, falls Sie sich selber verpflegen und am Abend den Grill anwerfen möchten. 2 Ü: Desert Camp.

36

7. Tag: Sossusvlei (F). Ein sehr früher Start in den Tag ist empfehlenswert. Seien Sie mit einer der Ersten morgens am Eingangstor, so erleben Sie die schönsten Stunden des Tages mit dem wechselnden Farbenspiel am Sossusvlei am eindrucksvollsten. Erklimmen Sie die Dünen und wandern Sie zum Deadvlei. Auf dem Rückweg lohnt noch ein Besuch beim Sesriem Canyon, wenn der Fluss kein Wasser führt ist ein Spaziergang am Grund des Canyons in der Hitze des Tages eine Wohltat. 8. Tag: Sossusvlei - Swakopmund (ca. 360 km; F). Gemütliche Weiterfahrt nach Swakopmund. Die kleine Stadt am Meer bietet viele Ausflugsmöglichkeiten, ­Restaurants und auch Souvenirjäger werden hier auf ihre Kosten kommen. 2 Ü: Intermezzo Gästehaus. 9. Tag: Swakopmund (F). Genießen Sie den Tag in deutscher Seebad-Atmosphäre. 10. Tag: Swakopmund - Damaraland (ca. 320 km; F). Entlang der Küste, auf einer Salzstraße, und dann ins Hinterland geht es Richtung Norden. Bei zeitigem Start können Sie noch einen Abstecher zur Robbenkolonie am Cape Cross machen. Zur Paarungszeit befinden sich hier bis zu 250.000 Tiere! Eine unglaubliche Geräusch- und Geruchserfahrung. Alternativ lohnt sich auch ein Besuch der Felsmalereien von Twyfelfontein. Ü: Damara Mopane Lodge. 11. Tag: Damaraland - Etosha Nationalpark (ca. 260 km; F). Durch hügeliges, nahezu unbesiedeltes Land und durch trockene Flussläufe fahren Sie durch das Damaraland. Der äußerste Westen des Etosha Nationalparks wurde erst kürzlich für Touristen geöffnet. Genießen Sie eine erste Pirschfahrt im eigenen Fahrzeug am späten Nachmittag. Ü: Dolomite Camp. 12. Tag: Etosha Nationalpark (ca. 190 km; F). Von Wasserloch zu Wasserloch, mit der Kamera im Anschlag fahren Sie durch den Nationalpark. Am Abend empfehlen wir einen Aufenthalt am Wasserloch von Okaukuejo, hier ist immer etwas los. Ü: Okaukuejo Camp. 13. Tag: Etosha Nationalpark (ca. 140 km; F/A). Optional können Sie vor dem Frühstück an einer geführten Pirschfahrt mit der Nationalparkbehörde teilnehmen. Anschließend erfolgt eine weitere Pirschfahrt im eigenen Fahrzeug zum östlichen Ende des Nationalparks. Das Camp liegt nur wenige Kilometer außerhalb des Parks. Ü: Mushara Bush Camp.

14. Tag: Etosha Nationalpark - Waterberg Plateau (ca. 270 km; F). Morgens können Sie noch optional an einer geführten Pirschfahrt teilnehmen. Die Waterberg Region ist landschaftlich so ganz anders als der zuvor besuchte Etosha Nationalpark. Es ist bergig und grün und viele Wanderwege bieten die Möglichkeit die Gegend zu erkunden. Optional können Sie auch an geführten Aktivitäten teilnehmen. 2 Ü: WABI Lodge. 15. Tag: Waterberg Plateau (F). Der Waterberg Plateau Park ist nur wenige Kilometer entfernt, ein Ausflug lohnt sich. Hier bietet sich eine von zwei Möglichkeiten in Namibia überhaupt Wasserbüffel zu sehen. 16. Tag: Waterberg Plateau - Windhoek (ca. 280 km; F). Nach dem Frühstück erfolgt die Fahrt durch weites Farml­and. Auf der Farm erwarten Sie gemütliche Gastfreundschaft und Naturerlebnisse pur. Entscheiden Sie, wie Sie Ihren Urlaub ausklingen lassen möchte: aktiv bei einer Pirschfahrt, oder einer Buschwanderung oder lieber ganz entspannt am Pool der Lodge. Ü: The Elegant Farmstead. 17. Tag: Windhoek (ca. 110 km; F). Am Vormittag nochmals Gelegenheit an einer Aktivität teilzunehmen. Dann gemütliche Fahrt zum Flughafen, Rückgabe Ihres Mietwagen und Heimflug.

Namibias Wild- und Naturparks 17 Tage

Code: 57490 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 2 4 01.11.16 - 19.06.17 1.498 1.236 20.06.17 - 31.10.17 1.606 1.298 Leistungen: Übernachtung; Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, A=Abendessen); Europcar Mietwagen Kat. R mit Classic Plus Versicherung (ohne Selbstbehalt, Mietwagenbedingungen S. 2224); ausführlicher Reiseplan; Informationsmaterial. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke; Trinkgelder; Benzin; Eintrittsgelder; Nationalparkgebühren und sonstige nicht erwähnte Mahlzeiten und Leistungen. 4 gemeinsam reisende Personen teilen sich einen Mietwagen und wohnen in 2 Doppelzimmern oder einem Chalet mit 2 Schlaf­ zimmern.


Mietwagenreisen Namibia

Namibia zum Schnuppern Auf einen Blick • 12 Tage Mietwagenrundreise • ab/bis Windhoek • Ideal für Namibia-Erstbesucher

Majestätische Giraffen im Etosha Nationalpark Sie reisen individuell als Selbstfahrer durch Namibia, einem der eindrucksvollsten Länder im südlichen Afrika und müssen sich nicht erst um Planung und Unterkunft vor Ort kümmern. Als Schnupperreise haben wir Ihnen eine preisgünstige Reise mit ausgewählten, guten Unterkünften zusammengestellt. Mit einem guten Routenplan, einer ausführlichen Wegbeschreibung und vielen Tipps an der Hand können Sie sorglos reisen und die herrlichen Landschaften Namibias genießen. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Windhoek - Kiripotib Gästefarm (ca. 200 km). Morgens landen Sie in Windhoek am Internationalen Flughafen Hosea Kutako. Hier Übernahme des Mietwagens. Sie fahren entlang Kameldornbaum gesäumter Straßen zur Gästefarm Kiripotib. Hier erfahren Sie viel über das namibische Farmerglück. 2 Ü: Kiripotib Gästefarm. 2. Tag: Kiripotib Gästefarm (F). Genießen Sie die kosten­freie Farmrundfahrt und optionale Wanderungen in der weiten Savanne der Kalahari. 3. Tag: Kiripotib Gästefarm - Sesriem (ca. 376 km; F). Sie fahren auf der Pad, wie die Namibier ihre Schotter­ straßen nennen, in die Küstenebene, wo die Namib ­Wüste beginnt. Ü: A Little Sossus Lodge. 4. Tag: Sesriem - Sossusvlei - Rostock Ritz (ca. 275 km; F). Frühmorgens sollten Sie in den Namib Naukluft Park fahren, damit Sie die Dünen im Licht der aufgehenden Sonne erleben können. Rötlich leuchtender Sand, blauer Himmel, ein grüner Busch und vielleicht eine weiße Wolke am Himmel – ein Rausch der Farben und Formen. Die Fahrt ins eigentliche Dünengebiet kann mit einem AllradShuttle bewältigt werden (kostenpflichtig). Auf der Rückfahrt lohnt sich ein Besuch des kleinen Sesriem Canyon. Ü: Rostock Ritz.

7. Tag: Swakopmund – Twyfelfontein (ca. 540 km; F/A). Von der Küste fahren Sie, mit möglichem Stopp an der Robbenkolonie Cape Cross, ins Hochland vorbei am Brandberg in das sogenannte Damaraland. Ü: Camp Kipwe. 8. Tag: Twyfelfontein – Etosha Nationalpark (ca. 215 km; F). In den kühlen Morgenstunden Besuch der berühmten Fundstelle Twyfelfontein mit vielen Felsgravuren von Wildtieren, Tierspuren und Symbolzeichen empfohlen. Sie fahren an der Vingerklip vorbei bis in den berühmten Etosha Nationalpark. Ü: Okaukuejo Camp. 9. Tag: Etosha Nationalpark (ca. 160 km direkt, ohne Pirschfahrten; F/A). Bei der Durchquerung des Etosha Nationalparks haben Sie die Möglichkeit nahezu alle afrikanischen Wildtiere und eine artenreiche Vogelwelt zu sehen. 2 Ü: Mushara Lodge. 10. Tag: Etosha Nationalpark (F/A). Wildtierbeobachtung mit dem eigenen Mietwagen. 11. Tag: Etosha Nationalpark - Waterberg Plateau Park (ca. 385 km; F). Legen Sie nochmals eine morgendliche Safari im Etosha Nationalpark ein, bevor Sie am Nachmittag weiterfahren. In Tsumeb lohnt der Besuch des kleinen Minenmuseums. Sie können unterwegs in Hoba den Eisenerz-Meteoriten besichtigen. Ü: Wabi Lodge. 12. Tag: Waterberg Plateau Park - Windhoek (ca. 280 km; F). Vielleicht möchten Sie morgens noch eine Wanderung unternehmen oder unterwegs in Otjiwarongo die Krokodilfarm besuchen und in Okahandja auf dem Holzschnitzermarkt einen Stopp einlegen, bevor Sie in Windhoek ankommen. Rückgabe des Mietwagen am Flughafen und Ende der Reise.

5. Tag: Rostock Ritz – Swakopmund (ca. 410 km; F). Sie fahren weiter durch den Namib Naukluft Park nach Swakopmund an der Atlantikküste. Vor Swakopmund können Sie noch die Urpflanze Welwitschia Mirabilis betrachten und einen Blick auf die Mondlandschaft werfen. 2 Ü: Intermezzo Gästehaus.

Spektakuläre Landschaft am Sossusvlei

Namibia zum Schnuppern - 12 Tage

Code: 254 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 01.11.16 - 23.06.17 24.06.17 - 30.06.17 01.07.17 - 31.10.17

2 1.445 1.526 1.603

4 1.234 1.315 1.354

Leistungen: Übernachtungen; Verpflegung lt. Pro­gramm (F=Frühstück, A=Abendessen); Tagesausflug Swakopmund; Europcar Mietwagen Kat. R mit Classic Plus Versicherung (ohne Selbstbehalt, Mietwagenbedingungen s. S. 22-24); ausführlicher Reiseplan; Informationsmaterial. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke; Trinkgelder; Benzin; Eintrittsgelder und sonstige nicht erwähnte Mahlzeiten und Leistungen. 4 gemeinsam reisende Personen teilen sich einen Mietwagen und wohnen in 2 Doppelzimmern.

6. Tag: Swakopmund (F). Früh morgens fahren Sie ins benachbarte Walvis Bay und machen eine Bootsfahrt. Mit etwas Glück sehen Sie Seevögel, Robben und Delfine. Anschließend erkunden Sie die Dünenlandschaft auf einer geführten Tour.

Löwe im Sonnenlicht

37


Mietwagenreisen Namibia

Namibia - Unter dem Kreuz des Südens Auf einen Blick • 20 Tage • Mietwagenrundreise • ab/bis Windhoek

Unglaubliche Weite der Savanne Mit einem Mietwagen können Sie Namibia auf eigene Faust entdecken. Sie fahren nach einer genauen Wegbeschreibung von Windhoek aus durch das Land und übernachten in individuell ausgewählten, preiswerten Unterkünften mit gutem Service. Die Rundreise mit etwa 4.500 km deckt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Namibias ab. Staunen Sie über die höchsten Dünen der Welt beim Sossusvlei, erleben Sie die NamibWüste mit der Mondlandschaft und der Urpflanze Welwitschia Mirabilis auf dem Weg zur Atlantikküste nach Swakopmund, beobachten Sie Wildtiere rund um die berühmte Etosha Pfanne im Etosha Nationalpark und genießen Sie die herrliche Bergwelt im Erongo Gebirge! Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Windhoek - Bagatelle (ca. 310 km; A). Übernahme Ihres Mietwagens am Flughafen von Windhoek. Am westlichen Rand der Kalahari entlang fahren Sie nach Süden, vorbei an kleinen, rötlich schimmernden Sanddünen, durch eine einzigartige Wüstenlandschaft über Dordabis, Uhlenhorst und Stampriet nach Mariental. Nachmittags können Sie optional an einer Farmrundfahrt mit Sundowner in den Dünen teilnehmen. Ü: Bagatelle Kalahari Game Lodge. 2. Tag: Bagatelle – Fish River Canyon (ca. 410 km; F). Fahren Sie morgens in Ruhe über Gochas nach Keetmanshoop, der Hauptstadt des Südens. Hier gibt es m ­ ehrere größere Ansammlungen einer besonderen Aloen-Art - dem Köcherbaum - die oftmals zwischen den Dolerit Gesteinen wachsen. Ein Besuch beim Spielplatz der Riesen lohnt sich. 2 Ü: Canyon Roadhouse.

3. Tag: Fish River Canyon (ca. 70 km; F). Machen Sie einen Ausflug zum Fish River Canyon. Nachmittags ­können Sie einen Spaziergang im Gondwana Canyon Naturpark machen.

e­ rspähen. Machen Sie nachmittags eine Wanderung, einen Ausritt oder eine Rundfahrt auf dem Farmgelände. Ü: Klein-Aus Vista, Eagles Nest.

4. Tag: Fish River Canyon – Lüderitz (ca. 410 km; F). Sie fahren vormittags nach Westen über Seeheim und Goageb, dort können Sie einen Abstecher nach Bethanie mit dem Schmelenhaus, dem ältesten Gebäude Namibias machen. Kurz vor Lüderitz erreichen Sie Kolmanskop, das ehemalige Zentrum des Goldabbaus. Dort wurden 1908 die ersten Diamanten in Namibia gefunden und es entstand eine blühende, reiche Stadt mitten in der Wüste. Ein Rundgang durch das heute verlassene, im Wüstensand versinkende Geisterdorf ist interessant. 2 Ü: Nest Hotel.

8. Tag: Koiimasis - Sossusvlei (ca. 240 km; F). ­Fahren Sie am Nachmittag weiter bis in die Nähe des Einfahrtstores zum Sossusvlei, wo Ihre Unterkunft liegt. 2 Ü: A Little Sossus Lodge.

5. Tag: Lüderitz (F). In Lüderitz gibt es viel zu sehen: Besuchen Sie die Haifischinsel mit dem Lüderitzdenkmal, das Diazkreuz und den Achatstrand und machen Sie einen Bummel durch die Bismarck-, Zeppelin- und Kirchstraße zur Lesehalle und zur Felsenkirche. Viele Gebäude aus der ehemaligen deutschen Kolonialzeit sind erhalten geblieben. 6. Tag: Lüderitz - Klein-Aus Vista (ca. 125 km; F). Erfahren Sie die Unendlichkeit dieser Landschaft mit Grassavannen (wenn es geregnet hat), weiten, steinigen Wüstenebenen und den kleinen Kuichab Dünen. In der Nähe leben auch die wilden Pferde, die, so heißt es, von der ehemaligen deutschen Schutztruppe zurückgelassen wurden und seit dieser Zeit ums Überleben k­ämpfen. Mit etwas Glück können Sie auch die Oryx-Antilope

7. Tag: Klein-Aus Vista – Koiimasis (ca. 155 km; F). Die Tagesfahrt führt Sie durch das hügelige Gebiet des Schwarzrandes in Richtung Norden bis zur Koiimasis Ranch mitten in den Tirasbergen. Ü: Koiimasis Ranch.

9. Tag: Sossusvlei (ca. 120 km; F). Am Morgen machen Sie sich früh auf den Weg ins Dünengebiet zum Sossus­ vlei mit den höchsten Dünen der Welt. Die berühmten roten Dünen der Namib ragen bis zu 300 m in den blauen Himmel – ein Rausch der Farben und Formen, der sich Ihnen morgens im Licht der aufgehenden Sonne bietet. Vor Ort bringt Sie ein Allrad-Shuttle ins eigentliche Dünengebiet beim Sossusvlei. Anschließend können Sie noch den kleinen Sesriem Canyon besuchen. 10. Tag: Sossusvlei - Rostock Ritz (ca. 160 km; F). Kurze Weiterfahrt nach Rostock Ritz. Hier gibt es 10 verschiedene ausgeschilderte Wanderwege. Ü: Rostock Ritz. 11. Tag: Rostock Ritz – Swakopmund (ca. 220 km; F). Die Fahrt führt durch den Namib Naukluft Park über den Kuiseb Pass mit spektakulären Felsverwerfungen zum Kuiseb Canyon. Sie besuchen die Tiertränken von Ganab und Hotsas, wo oftmals Oryx-Antilopen, Zebras und Strauße anzutreffen sind. Bevor Sie Swakopmund erreichen können Sie noch einen Blick auf die Mondlandschaft werfen und die Urpflanze Welwitschia Mirabilis bewundern. Gegen Abend erreichen Sie Swakopmund am kühlen Atlantik. 2 Ü: Intermezzo Gästehaus. 12. Tag: Swakopmund (F). Einen Ausflug der besonderen Art haben wir heute für Sie vorgesehen. Mit dem Allrad-Fahrzeug fahren Sie in das Dünengebiet von Swakopmund und erfahren von einem qualifizierten Ranger viel Wissenswertes und Kurioses über das Leben in der Wüste. Denn auch wenn Sie es sich nicht vorstellen ­können, es leben viele verschiedene Tierarten in dieser unwirklichen Gegend. Nachmittag zur freien Verfügung. In Swakopmund lohnt sich ein Stadtbummel durch die ehemalige deutsche Kolonialstadt mit noch vielen Gebäuden aus dieser Zeit.

38

Kleiner Wüstenbewohner


Mietwagenreisen Namibia

Köcherbäume bei Keetmanshoop 13. Tag: Swakopmund - Twyfelfontein (ca. 385 km; F/A). Auf Ihrer Fahrt nach Twyfelfontein haben Sie die Möglichkeit den Brandberg, Namibias höchsten Berg, mit seinen Felszeichnungen (White Lady) zu besuchen. Diese sind nicht zu verwechseln mit der Open-Air Kunstgalerie der Steingravuren in Twyfelfontein, seit 2007 als ­UNESCO Weltkulturerbe deklariert. Ü: Camp Kipwe. 14. Tag: Twyfelfontein – Vingerklip (ca. 180 km; F/A). Auf der Weiterfahrt können Sie den versteinerten Wald besuchen, bevor Sie die Vingerklip Lodge erreichen. Vom Fuß dieser Felsnadel, der Vingerklip, haben Sie eine gute Aussicht auf die Ugab-Terrassen und die Tafelberge. Ü: Vingerklip Lodge. 15. Tag: Vingerklip - Etosha Nationalpark (ca. 190 km; F). Sie fahren weiter nach Osten nach Outjo und nach Norden Richtung Etosha Nationalpark. Ü: Okaukuejo Camp. 16. Tag: Etosha Nationalpark (ca. 170 km; F/A). Die nächsten beiden Tage stehen für Pirschfahrten im Natio­ nalpark mit der weltberühmten Etosha Pfanne im Zentrum zur Verfügung. Wahlweise allein im eigenen PKW oder optional mit einem erfahrenen Ranger im offenen Safari-Fahrzeug. Im Park leben große Tierherden in fast unberührter Natur. 2 Ü: Mushara Lodge.

Regenguss für genügend Wasser sorgt tauchen fast über Nacht hunderte von Wasservögeln auf. 18. Tag: Etosha Nationalpark - Frans Indongo (ca. 266 km; F). Nach einer letzten morgendlichen optionalen Pirschfahrt fahren Sie auf einer guten Teerstraße in südliche Richtung. Unterwegs können Sie einen Halt beim Otjikoto See einlegen und in Tsumeb das kleine, interessante Minenmuseum (falls offen) oder in Otjiwarongo die Krokodilfarm zu besuchen. Empfehlenswert wäre, wenn Sie nachmittags rechtzeitig zur optionalen Pirschfahrt auf der Frans Indongo Lodge eintreffen. Ü: Frans Indongo Lodge. 19. Tag: Frans Indongo – Windhoek (ca. 250 km; F). Genießen Sie den Vormittag und machen Sie sich in Ruhe auf den Weg Richtung Windhoek. Ein Besuch des Holzschnitzermarktes in Okahandja ist empfehlenswert, bevor Sie am Nachmittag die Lodge erreichen, wo Sie Ihre Namibia-Reise ausklingen lassen. Ein letzter Sundowner rundet den Tag ab. Ü: The Elegant Farmstead. 20. Tag: Windhoek (ca. 110 km; F). Entspannen Sie nochmals in typisch namibischer Gastfreundschaft. Am Nachmittag fahren Sie zum Hosea Kutako Internationalen Flughafen Windhoek und geben Ihren Mietwagen ab.

17. Tag: Etosha Nationalpark (F/A). Auf den Savannen und an den Wasserlöchern können Zebras, Springböcke, Gnus und Oryx, Löwen, Hyänen, Schakale und eventuell Geparden, Elefanten, Giraffen, Kudus, Elands und viele andere Tierarten beobachtet werden. Falls ein starker

Im Etosha Nationalpark

Unter dem Kreuz des Südens 20 Tage Code: 239 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 01.11.16 - 16.06.17 17.06.17 - 31.10.17

2 2.206 2.401

4 1.879 2.018

Leistungen: Übernachtung; Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, A=Abendessen); Halbtagesausflug Swakopmund; Europcar Mietwagen Kat. R mit Classic Plus Versicherung (ohne Selbstbehalt; Mietwagenbedingungen S. 20-22); ausführlicher Reiseplan & Informationsmaterial. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke; Trinkgelder; Benzin; weitere Mahlzeiten & Ausflüge, Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren. 4 gemeinsam reisende Personen teilen sich einen Mietwagen und wohnen in 2 Doppelzimmern.

Gepardenbeobachung auf Bagatelle

39


Mietwagenreisen Namibia

Das grüne Namibia Auf einen Blick • 15 Tage Mietwagenreise • ab Windhoek bis Kasane • Verlängerung Vic Falls oder Chobe NP möglich

Tierbeobachtungen am Chobe River Erleben Sie die Kontraste Namibias. Sie fahren von der trockenen gelben Dornbuschsavanne an die grünen und feuchten Papyruswälder, entlang der wenigen permanent fließenden Flüsse. Auf dem Weg in die Zambezi Region machen Sie Halt auf dem Farmgelände der Frans Indongo Lodge mit vielen seltenen Antilopen und erfahren bei Grootfontein mehr über die San Buschleute. Okavango, Chobe und Zambezi - das sind die Namen der berühmten Flüsse, die die Region durchfließen. Es sind wasserreiche Ströme, Lebensadern für Mensch und Tier in einem sonst wasserarmen Land mit meist trockenen Flussbetten. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Windhoek – Frans Indongo Lodge (ca. 298 km). Übernahme Ihres Mietwagens am Flughafen und Fahrt in nördlicher Richtung über Okahandja zur Frans Indongo Lodge. Auf dem Farmgelände können Sie viele seltene Antilopen beobachten. 2 Ü: Frans Indongo Lodge. 2. Tag: Frans Indongo Lodge (F). Streifen Sie zu Fuß über markierte Wanderwege durch die Savanne. Gehen Sie auf Pirschfahrt (optional) oder statten Sie der benachbarten Geparden Station einen Besuch ab (optional). Kurzum, kommen Sie an in Namibia und genießen Sie. 3. Tag: Frans Indongo – Grootfontein (ca. 225 km; F). Kurz hinter Grootfontein erwartet Sie Ihr Tagesziel. 2 Ü: Fiume Lodge. 4. Tag: Grootfontein (F). Wie empfehlen eine optionale Tagestour um die Kultur der San Buschleute kennenzulernen. Alternative können Sie auch den Farmer und ­seine Frau bei ihrer täglichen Arbeit auf der Farm begleitet und viel Interessantes über das Farmleben in Namibia erfahren. 5. Tag: Grootfontein – Rundu (ca. 170 km; F). Kurze Weiterfahrt bis Rundu, wo Sie Ihr Quartier direkt am

40

Ufer des Okavango River beziehen. Auf einer optionalen Bootstour können Sie u. a. Krokodile, Schreiseeadler und mit etwas Glück, auch Flusspferde sehen. Ü: Hakusembe River Lodge. 6. Tag: Rundu – Ndhovu Safari Lodge (ca. 230 km; F/A). Stromabwärts des Okavango Rivers liegt Ihr ­heutiges Tagesziel. In der Nähe können Sie im Mahango Wildreservat auf Pirsch gehen und die Popa Wasserfälle besichtigen. 2 Ü: Ndhovu Safari Lodge. 7. Tag: Ndhovu Safari Lodge (F/A). Die Lodge liegt inmitten dichter Ufervegetation, genießen Sie den schönen Ausblick auf den Okavango River. Optionale Aktivitäten sind Pirsch- und Bootsfahrten oder ein Besuch bei den Felsgravuren an den Tsodilo Hills im benachbarten ­Botswana. 8. Tag: Ndhovu Safari Lodge – Mudumu Nationalpark (ca. 240 km; F/A). Weiterfahrt zum Mudumu Nationalpark in östlicher Richtung. Nachmittags erste geführte Safari-Aktivität. 2 Ü: Lianshulu Lodge. 9. Tag: Mudumu Nationalpark (F/M/A). Genießen Sie heute Ihre Safari, entweder als geführte Pirschfahrt, als Bootsfahrt oder machen Sie eine Buschwanderung im Nationalpark. 10. Tag: Mudumu Nationalpark – Impalila Island (ca. 250 km; F/A). Weiterfahrt nach Kasane, Rückgabe Ihres Mietwagens und Erledigung der Einreiseformalitäten. Gegen Mittag werden Sie mit einem Boot zur Impalila ­Island gebracht. Genießen Sie die herrliche Lage der Lodge direkt am Fluss, zwei Safari-Aktivitäten sind hier täglich inklusive. 2 Ü: Chobe Savanna Lodge. 11. Tag: Impalila Island (F/M/A). Erkunden Sie auf Wasserwegen und zu Fuß auf der Insel die Flora und Fauna sowie die Fischerdörfer dieser einzigartigen Region. Am Ufer des Chobe River leben viele Wildtiere und Vögel.

Die Chobe Princess

12. Tag: Impalila Island - Kasane - Chobe Princess (F/A). Nach einer morgendlichen Safari-Aktivität und dem Frühstück werden Sie mit dem Boot zurück zur Einreisebehörde in Kasane gebracht. Per Motorboot geht es zum Hausboot Chobe Princess. Genießen Sie einen erholsamen Aufenthalt und die vorbeiziehende Landschaft und lassen Sie die vergangenen erlebnisreichen Tage Revue passieren. 3 Ü: Chobe Princess. 13. - 14. Tag: Chobe Princess (2x F/2x M/2x A). Nach einem gemütlichen Frühstück gehen Sie mit Ihrem Ranger in einem Beiboot auf dem Chobe River auf Pirschfahrt. Das Wild kommt hier morgens und nachmittag zum Trinken und Baden ans Ufer. Meist sieht man große Elefantenherden, die das kühle Nass genießen und auch schon mal von Botswana nach Namibia schwimmen, ein einmaliges Erlebnis! Genießen Sie die langsame Weiterfahrt an Bord der Chobe Princess. Am späten Nachmittag erfolgt einen weitere Pirschfahrt im Beiboot. Flexibilität und Individualität werden hier groß geschrieben. Die Pirschfahrten und Mahlzeiten erfolgen nach Absprachen mit den Gästen. 15. Tag: Chobe Princess - Kasane (F). Nach dem Frühstück erfolgt der Bootstransfer zurück zu Einreisebehörde nach Kasane und von dort zum Flughafen Kasane. Ende der Reise.

Das grüne Namibia - 15 Tage

Code: 261 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 2 4 01.11.16 - 17.11.16 3.245 3.066 18.11.16 - 18.03.17 3.327 3.148 19.03.17 - 20.06.17 3.592 3.413 21.06.17 - 31.10.17 4.184 3.972 Leistungen: Übernachtung, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Europcar Mietwagen Kat. R mit Classic Plus Versicherung (ohne Selbstbehalt, Mietwagenbedingungen s. S. 22-24), Aktivitäten & Transfers lt. Programm, Informationsmaterial. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder, Benzin, Nationalparkgebühren, Europcar Einwegmietgebühr (z.Zt. NAD 6.655), Grenzsüberschrittsgebühr (z.Zt. NAD 1.012); optionale Ausflüge sowie sonstige nicht erwähnte Leistungen. 4 gemeinsam reisende Personen teilen sich einen Mietwagen und wohnen in 2 Doppelzimmern.


Mietwagenreisen Namibia

Familienspaß in Namibia Auf einen Blick • 15 Tage Mietwagenrundreise • ab/bis Windhoek • gemütlicher, kindgerechter Reiseverlauf

Spielspaß am Sossusvlei Namibia mit seinem stetigen Sonnenschein ist ein faszinierender Spielplatz für Groß und Klein. Bieten Sie Ihren Kindern das wilde Tiererlebnis ganz pur - ohne Zoogehege oder Kinoprogramm. Wir haben bewusst mehr als eine Nacht eingeplant, damit sich Ihre Kinder nach der längeren Autofahrt auch gut beim Schwimmen oder Klettern austoben können. Außerdem kann man auf vielen Strecken unterwegs immer wieder einfach anhalten und die Landschaft bewundern oder ein Picknick unter Schirmakazien einlegen. Das Afrika-Abenteuer für die ganze Familie wird sicherlich unvergesslich bleiben. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Windhoek (ca. 70 km). Übernahme des Mietwagen am Flughafen und kurze Fahrt zur Lodge außerhalb von Windhoek. Hier können Sie entspannen und den Zauber Namibias auf sich wirken lassen. Wenn Sie gleich aktiv sein wollen können Sie einen optionalen Ausritt wagen, vielleicht sehen Sie mit etwas Glück schon ein paar Antilopen. Ü: Immanuel Wilderness Lodge. 2. Tag: Windhoek – Omaruru (ca. 210 km; F/A). Weiterfahrt Richtung Norden. Auf der Omaruru Game Lodge haben etliche afrikanische Wildtiere ein Zuhause gefunden und können während optionaler Pirschfahrten be­ obachtet werden 3 Ü: Omaruru Game Lodge. 3. - 4. Tag: Omaruru (2x F/2x A). Entspannen Sie einen weiteren Tag auf dieser familären Lodge. Genießen Sie die Annehmlichkeiten der Lodge, relaxen Sie am Pool oder gehen Sie optional auf Pirschfahrt und lernen Sie etwas über den namibischen Busch und seine tierischen Bewohner. 5. Tag: Omaruru – Erongo Gebirge (ca. 70 km; F). Weiterfahrt ins Erongo Gebirge, die atemberaubenden riesigen Granitmurmeln laden hier zum Klettern ein. Zur Abkühlung finden Sie auch hier einen herrlichen Pool. 2 Ü: Ai Aiba Lodge.

6. Tag: Erongo Gebirge (F). Bei einer Wanderung um den hauseigenen Berg können verschiedene Felsmalereien entdeckt werden. Alternativ können Sie an geführten optionalen Rundfahrten teilnehmen. Auch eine Sundownerfahrt ist hier lohnenswert. 7. Tag: Erongo Gebirge - Swakopmund (ca. 270 km; F). Weiter geht es auf einer Schotterpiste über Uis und Cape Cross oder auf einer Teerstraße über Karibib und Usakos bis zum beliebten Ferienort Swakopmund am kühlen Atlantik. 3 Ü: Swakopmund Beach Hotel. 8. Tag: Swakopmund (F). Heute Vormittag steht ein geführter Ausflug in die Dünen von Swakopmund auf dem Programm. Unter sachkundiger Leitung erforschen Sie die Wüste und gehen auf die Suche nach den kleinen Bewohner dieser vegetationsarmen Region. Nachmittag zur freien Verfügung. 9. Tag: Swakopmund (ca. 70 km; F). Morgens fahren Sie mit Ihrem Mietwagen ins benachbarte Walvis Bay und nehmen an einem Bootsausflug durch die Bucht teil. Robben, Pelikane und Delfine sind zum Greifen nah und begleiten das Boot durch die Wellen. Nachmittag zur freien Verfügung. 10. Tag: Swakopmund – Sossusvlei (ca. 410 km; F). Morgens nehmen Sie sich in der Stadt am besten noch Proviant mit, denn die nächsten beiden Abend können Sie es wie die Namibier halten und unter dem Sternenhimmel grillen. 2 Ü: Desert Camp. 11. Tag: Sossusvlei (ca. 130 km; F). Frühmorgens sollten Sie in den Namib Naukluft Park fahren, damit Sie die Dünen im Licht der aufgehenden Sonne erleben ­können. Rötlich leuchtender Sand, blauer Himmel, ein grüner Busch und vielleicht eine weiße Wolke am ­Himmel – ein Rausch der Farben und Formen. Die Fahrt ins eigentliche Dünengebiet kann mit einem Allrad-Shuttle zurückgelegt werden (vor Ort zahlbar). Auf der Rückfahrt lohnt sich ein Besuch des kleinen Sesriem Canyon.

12. Tag: Sossusvlei – Kalahari (ca. 325 km; F/A). ­Fahren Sie ganz gemütlich über die Berge in die Kalahari, die zweite Wüste, die Namibias Landschaftsbild prägt. Sanft geschwungene rote Hügel reihen sich aneinander und leuchten im Licht der untergehenden Sonne. 2 Ü: Bagatelle Kalahari Game Ranch. 13. Tag: Kalahari (F/A). Genießen Sie den Tag auf der Lodge bei optionalen Aktivitäten. Pirschfahrten, Reiten, auf Du und Du mit dem Geparden oder eine interessante Begegnung mit den San stehen zur Auswahl. 14. Tag: Kalahari - Windhoek (ca. 260 km; F). Nach dem Frühstück und einer letzten, optionalen Safari-Aktivität heißt es Abschied nehmen von der Kalahari und zurück in die Zivilisation, zurück nach Windhoek. Die Fahrt führt überwiegend über schnurgerade Asphaltstraße. Gegen Mittag erreichen Sie die kleine, deutsch geprägte Hauptstadt. 15. Tag: Windhoek (ca. 45 km; F). Morgens können Sie noch einen Bummel durch die Stadt unternehmen und letzte Souvenirs erstehen bevor es am Nachmittag zurück zum Flughafen geht. Rückgabe des Mietwagens und Ende einer ereignisreichen Reise.

Familienspaß in Namibia - 15 Tage Code: 561 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € 01.11.16 - 31.10.17 Erwachsener Kind 6-10 Jahre Kind unter 6 Jahre

1.795 410 189

Leistungen: Übernachtungen; Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, A=Abendessen); Europcar Mietwagen Kat. R mit Classic Plus Versicherung (ohne Selbstbehalt, Mietwagenbedingungen S. 2224); Ausflüge/Aktivitäten lt. Programm; ausführlicher Reiseplan; Informationsmaterial. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke; Trinkgelder; Benzin; weitere Aktivitäten; Eintrittsgelder. Kinder: übernachten im Zimmer der Eltern. Preise gültig bei 2 Erwachsenen und 2 Kindern, weitere Preise auf Anfrage. Kleiner Wüstenbewohner

41


Unterkünfte Namibia

Übersicht der Unterkünfte in Namibia 35

KHOMAS REGION

36

(Windhoek & Umgebung) 1 Casa Piccolo 2 Hotel Pension Palmquell 3 Hilton Windhoek 4 Hotel Heinitzburg 5 GocheGanas Nature Reserve & Wellness 6 The Elegant Farmstead

34 51

44 44 44 44 45 46

40-41

39

52

42-44 45

37-38

50

46

33 48

HARDAP REGION

30 31-32

(Kalahari) 7 Kiripotib Gästefarm 8 Bagatelle Kalahari Game Ranch 9 Kalahari Red Dunes Lodge 10 Kalahari Anib Lodge

47

46 47 47 48

49

6

29

KARAS REGION

1-4 25-28

(Fish River Canyon, Aus, Lüderitz & Tirasberge) 11 Canyon Roadhouse 12 Fish River Lodge 13 Klein-Aus Vista Eagle´s Nest 14 Lüderitz Nest Hotel 15 Koiimasis Ranch

5

48 48 48 49 49

23-24

HARDAP REGION

18-22

7-10

17 16

(Namib inkl. Naukluft G ­ ebirge) 16 Wolwedans Collection 17 andBeyond Sossusvlei Desert Lodge 18 Desert Homestead Lodge 19 A Little Sossus Lodge 20 Desert Camp 21 Sossusvlei Lodge 22 Sossus Dune Lodge 23 Rostock Ritz Desert Lodge 24 Gästefarm Ababis

50 51 51 48 52 52 52 53 53

15 14 13 12

11

ERONGO REGION

(Swakopmund & Erongo) 25 Beach Hotel Swakopmund 26 Central Guesthouse 27 Intermezzo Gästehaus 28 Hotel Zum Kaiser 29 Hohenstein Lodge

54 54 54 54 56

KUNENE REGION

(Damaraland, Twyfelfontein & Khorixas) 30 Damara Mopane Lodge 31 Mowani Mountain Camp 32 Camp Kipwe 33 Grootberg Lodge

56 57 57 o. Abb.

KUNENE REGION

(Kaokoveld, Epupa Falls) 34 Okahirongo Elephant Lodge 35 Epupa Camp 36 Okahirongo River Camp

o. Abb. 58 o. Abb.

ETOSHA NATIONALPARK & UMGEBUNG

37 Etosha Safari Lodge 38 Etosha Village 39 Dolomite Camp 40 Okaukuejo Camp 41 Halali Camp 42 Onguma Etosha Aoba Lodge 43 Onguma Safari Camps 44 Mushara Collection

58 58 59 59 60 60 61 62

OTJOZONDJUPA REGION (Tsumeb & Otavi) 45 !Uris Safari Lodge 46 Khorab Lodge

42

o. Abb. o. Abb.

OTJOZONDJUPA REGION

(Otjiwarongo & Water­berg) 47 Okonjima Collection 48 Frans Indongo Lodge 49 WABI Game Lodge

ZAMBEZI REGION

63 63 64

KAVANGO REGION

(Rundu & Grootfontein) 50 Fiume Lodge 51 Hakusembe River Lodge

o. Abb. o. Abb.

52 Ndhovu Safari Lodge 53 Namushasha River Lodge 54 Lianshulu Lodge 55 Lianshulu Bush Lodge

64 64 65 65


Unterkünfte NaMIBIA

eco awards Namibia Unberührte Landschaften, saubere Luft und klare Gewässer – die ­ursprüngliche Schönheit der Natur ist zweifelsohne das ­Kapital ­Namibias. Um diese, ­gerade für den Tourismus, so wichtigen R ­ essourcen für die Zukunft zu erhalten und zu schützen, ­haben sich 11 Organisationen aus privaten, wirtschaftlichen und s­taatlichen B ­ ereichen zusammen ­geschlossen und ein Auszeichnungsprogramm ent­wickelt: den eco awards Namibia.

53-55

Ziel dieses Zertifikates ist es Unterkünfte in Namibia für ihre Maßnahmen zum Schutz der Natur und zur ­Förderung der loken Bevölkerung zu belohnen und somit langfristig Anreize für nachhaltigen Tourismus zu schaffen. Dies können unter anderem Maßnahmen zur ­Senkung des Wasser- und Energieverbrauchs, zur Einschränkung der Abfall­produktion und Verbesserung der Abfallentsorgung sein, aber auch die ­Sensibilisierung der Mitarbeiter und Gäste für den sorgsamen Umgang mit der Natur sowie die soziale Verantwortung der U ­ nternehmen für ihre Mitarbeiter und deren Familien in der Umgebung der Lodgen und Camps. In Anknüpfung an den Aufruf der World Tourism Organisation nachhaltigen ­Tourismus staatlich zu fördern, schaffte Namibia somit als eines der ersten Länder ein von der Regierung unterstütztes Umweltschutz Programm ins Leben zu rufen. Alle Unterkünfte Namibias können sich für eine Umweltprüfung registrieren lassen. Anhand eines festgelegten Kriterienkataloges überprüfen unabhängige Gutachter die umgesetzten Maßnahmen und vergeben den eco awards Namibia mit ein bis fünf Symbol­punkten. Das entsprechende Zertifikat weist so zwei Jahre lang die ­Qualität des Umweltmanagements des Unternehmens aus. Das Umweltzertifikat bietet ­Namibia-Reisenden die Möglichkeit, durch die Auswahl ihrer Unterkunft umwelt­bewussten ­Tourismus zu unterstützen. Einige unserer Unterkunftsempfehlungen haben sich für das Handelszeichen quali­ fiziert: Canyon Roadhouse, Damara Mopane Lodge, Desert Camp, ­Etosha Safari Lodge, Etosha Village, ­Fish River Lodge, Kalahari Anib Lodge, ­Namushasha ­River Lodge, Sossusvlei Lodge, Wolwedans Collection. Mit Ihrem Aufenthalt unterstützen Sie die akkreditierten Betriebe und können daraus entstehende soziale Projekte auch vor Ort persönlich kennenlernen und Sie fördern eine nachhaltige Tourismusform, die den nachfolgenden Generationen zu gute kommt. Bisher er­füllen nicht alle Unter­nehmen oder Unterkünfte den internationalen Standard, daher sind nicht alle zertifizierten Unterkünfte uneingeschränkt für den deutschen Reisemarkt zu empfehlen.

42-44 39

40 37-38

45

41

50 46

43


Unterkünfte Namibia

Windhoek & Umgebung 1

Casa Piccolo

2

Standard Gästehaus, Windhoek, Klein-Windhoek

Gemütlich und stadtnah Klein, aber fein lautet die Devise! Ein sehr persönlich geführtes Haus. Lage: Im ruhigen Stadtteil Klein-Windhoek; nur wenige Fahrtminuten (ca. 3 km) in die Innenstadt mit den Sehens­würdigkeiten und der Fußgängerzone. Restaurants und Bars befinden sich in unmittelbarer Nähe. Ca. 45 km zum Hosea Kutako Flughafen und ca. 8 km zum Eros Flughafen. Gästehaus: Um den Innenhof mit einem kleinen Pool in einer Gartenanlage befinden sich die Zimmer und der Frühstücksraum. Sichere Parkplätze sind auf dem abgeschlossenen Grundstück vorhanden. Unterkunft: 16 großzügige, komfortable und frisch renovierte Zimmer mit eigenem Bad, Klimaanlage, Safe, Tee- /Kaffeezubereiter, kostenloses WLAN, Telefon, TV und Minibar. Es sind Familienzimmer für Eltern mit max. 2 Kindern unter 16 Jahren vorhanden.

4

Hotel Pension Palmquell

3

Hilton Windhoek

Windhoek, Stadtzentrum

Windhoek, Stadtzentrum

Wohlfühlatmosphäre Gäste schätzen vor allem die familiäre Atmosphäre inmitten eines Palmengartens. Lage: Ca. 10 Fahrminuten zum Zentrum und 5 Fahrminuten von zwei Einkaufszentren im ruhigen Stadtteil KleinWindhoek; ca. 42 km zum Hosea Kutako Flughafen und ca. 6 km zum Eros Flughafen. Hotel: À la carte Restaurant für Hausgäste und deren Freunde; Pool; Sauna (eigene heiße Quelle); lauschiger Garten mit mächtigen hohen Palmen; Bar mit großer Auswahl an südafrikanischen Weinen; gemütliche L­ounge mit Kamin für kühle Winterabende; sicherer Parkplatz im abgeschlossenen Innenhof. Unterkunft: 16 individuelle Zimmer, davon 2 Familienzimmer mit je 4 Betten, alle mit eigenem Bad, Klimaanlage, Fußbodenheizung, Radiowecker, TV, Telefon, Internetanschluss, Minibar, Tee/Kaffeezubereiter und Safe.

Hilton Windhoek Internationales Luxushotel in bester Stadtlage. Lage: Im Herzen von Windhoek, alle Sehenswürdigkeiten erreichen Sie bequem zu Fuß. Ca. 42 km vom Internationalen Flughafen Windhoek entfernt. Hotel: Das Hotel bietet Ihnen alle Annehmlichkeiten eines internationalen Hauses: 5 Bars, Restaurants und Lounges - besonders schön die Skybar auf der Dachterrasse mit Blick über die Stadt. Ein beheizter Pool mit Sonnenterrasse, Spa-Bereich, Souvenirshop sowie ein Businesscenter. Kostenpflichtiger Parkplatz. Unterkunft: 150 Zimmer verteilt auf 9 Etagen. Alle sind elegant im traditionell, afrikanischen Stil eingerichtet und verfügen über ein großzügiges Bad, Fön, Klimaanlage, Minibar, Safe, Tee-/Kaffeezubereiter, TV, Telefon, Bügelbrett/ & -eisen und kostenpflichtiges WLAN. Die Luxus-Zimmer verfügen über 2 Doppelbetten, die Deluxe-Zimmer sind größer und haben Blick auf die ­ Stadt.

Hotel Heinitzburg Windhoek, Stadtzentrum

Zeit für Entspannung Familie Raith bürgt für charmante Gastlichkeit und exquisite Küche. Sicherlich eines der besten Häuser in Windhoek! Lage: Hoch gelegen über der Stadt, mit herrlichem Panoramablick auf Windhoek und das Khomas Hochland. Nur 2 Fahrminuten zum Stadtzentrum, ca. 45 km bis zum Internationalen Flughafen und ca. 5 km zum Eros Flughafen. Hotel: Das bereits 1914 von Graf von Schwerin für seine Verlobte erbaute Haus steht in Namibia für hervorragenden Service und kulinarische Genüsse. Das Top Gourmet-Restaurant Leo‘s at the Castle mit dem größten

44

privaten Felsen-Weinkeller des Landes ist für Gäste, die nicht hier übernachten häufig ausgebucht. Ritterraum, Terrasse mit Sonnendeck und Panoramablick, beheizbarer Pool mit Sonnenliegen, kostenloses WLAN und bewachter Parkplatz. Unterkunft: 16 großzügige, edle und individuell gestaltete Zimmer, keines gleicht dem Anderen. 4 Standardzimmer, 8 Komfortzimmer und 4 Superior-Zimmer, etwas größer und mit separater Dusche. Alle mit eigenem Bad, Klimaanlage, Heizung, SAT-TV, Minibar, Telefon und Safe. Für Familien stehen Zimmer mit Verbindungstür zur Verfügung. Es sind sowohl Doppel-, als auch Zweibettzimmer verfügbar.

Standardzimmer 4

Hotel Heinitzburg

Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. Standardzimmer 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 31.12.17 Superior-Zimmer 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 31.12.17

1

Code: 88 2

110 131

81 96

132 156

104 124

Leistungen: Übernachtung, Frühstück. 3=2 (gültig: ganzjährig). Geschlossen: 20.12.16-04.01.17.


Unterkünfte Namibia

GocheGanas Nature Reserve & Wellness Village

GocheGanas Nature Reserve & Wellness Village

Superior Lodge, Windhoek

Tolle Aussicht Symphonie aus Wildnis, Natur & Wellness. Perfekter Start oder gelungener Abschluss für Ihr Erlebnis ­Namibia. Lage: In einem 6.000 ha großen Wildschutzgebiet mit vielen Großwildarten; auf einem Plateau (1.844 m) mit spektakulärer Aussicht. Windhoek ca.30 km und der Flughafen Hosea Kutako ca. 76 km entfernt. Lodge: Pool mit Panoramablick und Sonnenliegen; ­Restaurant; Bar mit atemberaubendem 360 Grad Rundblick; Terrasse; Lagerfeuerarena. Optionale Aktivitäten: Wanderungen, geführt oder individuell; Pirschfahrten zu u.a. Breitmaul-Nashörnern, Giraffen, Zebras, Geparden & Löffelhunden; Mountainbike-Touren, geführt und

1

Casa Piccolo

Code: 87

bei Belegung mit Pers. 1 Standardzimmer 01.11.16 - 31.12.16 61 01.01.17 - 31.12.17 72 Leistungen: Übernachtung, Frühstück. Geschlossen: 20.12.16-08.01.17. 2

3 4

3

Hilton Windhoek

bei Belegung mit Pers. King-Zimmer 01.11.16 - 30.11.16 01.12.16 - 31.12.16 01.01.17 - 31.01.17 01.02.17 - 30.11.17 01.12.17 - 31.12.17

46 55

Code: 89

bei Belegung mit Pers. 1 2 Standardzimmer 01.11.16 - 31.12.16 66 50 01.01.17 - 14.12.17 74 57 Leistungen: Übernachtung, Frühstück. Geschlossen: 10.12.16-09.01.17.

Preise pro Person/Nacht in € 

2

Stadtrundfahrt & Transfer Code: 34854 Reisetermine: täglich

Beginn: Stadtrundfahrt 9.00 & 14.00 Uhr; Transfer nach Vereinbarung. Wir empfehlen zwei Übernachtungen in Windhoek zur Akklimatisierung und am 2. Tag eine deutschsprachige Tour durch die namibische Hauptstadt. Sie erfahren viele Hintergrundinformationen über Namibia und Windhoek. Preise pro Person in €

Hotel Pension Palmquell

Preise pro Person/Nacht in €  2

Pool mit Panoramablick

i­ndividuell; großer Spa-Bereich mit 11 Behandlungs­ räumen, Grottensauna, Hydrotherapie, beheiztem Innenpool unter einem Steingewölbe, Massagen im ­ Freien; Stern-Beobachtung unter professioneller An­ ­ leitung. WLAN im öffentlichen Bereich. Unterkunft: 15 freistehende strohgedeckte Chalets (ca. 88 m²); alle mit eigenem Bad, teilweise mit Außen­ dusche, Klimaanlage, TV, Telefon, Safe, Minibar, Kaffee-/ Teezubereiter und Terrasse. Zusätzlich eine Familien ­Suite (ca. 103 m2) für max. 4 Personen, bestehend aus zwei Doppelzimmern mit jeweils eigenem Bad; durch eine großzügige uneinsehbare Terrasse miteinander verbunden.

Preise pro Person/Nacht in € 

1

Preise pro Person/Nacht in €  Code: 91 bei Belegung mit Pers. 1 2 Chalet 01.11.16 - 31.03.17 141 122 01.04.17 - 31.05.17 195 169 01.06.17 - 30.06.17 169 146 01.07.17 - 31.10.17 195 169 01.11.17 - 31.03.18 169 146 Leistungen: Übernachtung, Halbpension. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder, Transfers, Spa-Behandlungen; Aktivitäten und Mountainbike-Verleih. Kinder: jeden Alters willkommen, unter 3 J­ahren kostenfrei; max 2. Kinder unter 12 Jahren im­­Zimmer der Eltern. Im Spa-Bereich erst ab 12 J­ ahren. 4=3 (gültig: 01.11.16-31.10.17). Preis der Familien Suite auf Anfrage.

3 40 50

Code: 96709 1

2

122 106 115 132 115

72 64 69 78 69

01.11.16 - 31.10.17 halbtägige Stadtrundfahrt Transfer Flughafen Eros je Strecke Transfer Flughafen Hosea Kutako je Strecke

28 8 23

Leistungen: Stadtrundfahrt: Fahrt im klimatisierten Fahrzeug der Gruppengröße entsprechend ab/bis Stadthotel, deutschsprechender Fahrer/Reiseleitung, Kaffee in der Heinitzburg. Transfer: Fahrt im klimatisierten Fahrzeug, englisch­ sprechender Fahrer. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reiseantritt zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2.

Leistungen: Übernachtung, Frühstück.

45


Unterkünfte Namibia

Die roten Dünen der Kalahari The Elegant Farmstead

The Elegant Farmstead

Code: 107215

Preise pro Person/Nacht in € 

StandardPlus Lodge, Okahandja

bei Belegung mit Pers. Standardzimmer 01.11.16 - 30.11.16 01.12.16 - 30.11.17

1

2

3

85 100

60 70

53 62

Leistungen: Übernachtung, Halbpension. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Aktivitäten, Trinkgelder und weitere Mahlzeiten.

Erfrischung gefällig? Ein einzigartiger Charme, der durch die Mischung aus alt und neu entstanden ist umweht Sie hier. Perfekter Start oder Ende einer Reise durch Namibia. Lage: Umgeben von 2.500 Hektar Farmland, ca. 90 km von Windhoek, Flughafen Hosea Kutako etwa 2 Fahrstunden und Okahandja ca. 30 km. Gästefarm: Die ehemalige Missionsstation wurde liebevoll restauriert. Im Hauptgebäude befinden sich ­ die ­Zimmer sowie eine gemütliche Lounge mit Kamin, WLAN und kleiner Bibliothek. In der Lapa im Garten finden Sie das Restaurant, die Bar und den Weinkeller. Gleich neben­an lädt der Pool und die Sonnenterrasse zum ­faulenzen und entspannen ein. Das Abendessen

wird nach Möglichkeit unter freiem Himmel auf der ­Terrasse eingenommen. Von der Beobachtungsstätte an der Wasser­stelle kann man prima das Wild beobachten. Optionale Aktivitäten: markierte Wanderwege, Pirschfahrten, begleitete Wanderungen, Gepardenfütterung und die Kulturtour nach Ovitoto. Unterkunft: Im alten Farmgebäude befinden sich die 11 Standard- und das Familienzimmer für bis zu 5 Personen mit zwei Badezimmern. Alle Zimmer sind modern und geschmackvoll mit afrikanischen Akzenten eingerichtet und verfügen über ein eigenes Bad, Moskitonetz, WLAN, Klimaanlage und kleine Terrasse.

Hier wird geschlemmt

Kiripotib Gästefarm StandardPlus Farm, Uhlenhorst

Standardzimmer

Kiripotib Gästefarm Kiripotib Gästefarm Die bezaubernde Gästefarm Kiripotib mit ihrem afrikanischen Flair schmiegt sich in die unendlichen Weiten der Kalahari Landschaft. Lage: Auf einer 10.000 ha großen Schaf- und Rinderfarm; 60 km südlich von Dordabis; ca. 160 km von Windhoek und dem Internationalen Flughafen Hosea Kutako (ca. 2 Fahrstd.). Transfers auf Anfrage möglich; Flugpiste für Segelflugzeuge und Flugsafaris. Gästefarm: Kleine, familär geführte Gästefarm mit afrikanischem Flair. Gemütliche Lapa mit Bar und Lounge mit TV und Kamin. Im Restaurant wird Ihnen typisch namibische Farmküche serviert, überwiegend mit Lebensmitteln aus eigenem Anbau. Ein erfrischender Pool,

46

umgeben von Sonnenterrassen und einheimischen Bäumen lädt zum Verweilen ein. Das Abendessen wird nach Möglichkeit in der Boma unter dem namibischen Sternenhimmel serviert. Optionale Aktivitäten: verschiedene Wanderwege, Sternenbeobachtung (Mai - September), Pirschfahrten, geführte Wanderungen, Besichtigung der Weberei sowie der Arts & Crafts Studios. Unterkunft: 14 liebevoll ausgestattete Zimmer, 2 großräumige, freistehende Chalets zusätzlich mit Klimaanlage und Sofa - ideal für Familien, sowie 2 rustikale Safarizelte. Alle mit eigenem Bad, WLAN, Tee-/Kaffeezubereiter, Ventilator, Safe & Terrasse.

Code: 92

Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. 01.11.16 - 31.10.17 Safarizelt Standardzimmer Chalet

1

2

64 80 101

54 67 84

Leistungen: Übernachtung, Frühstück. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder und Mahlzeiten. Kinder: unter 2 Jahren kostenfrei; Ermäßigung bis 13 Jahren im Zimmer der Eltern.


Unterkünfte Namibia

Kalahari Red Dunes Lodge

Kalahari Red Dunes Lodge

Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. Safarizelt 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 15.03.17 16.03.17 - 31.12.17 Suite 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 15.03.17 16.03.17 - 31.12.17 Trans-Kalahari-Wanderung 2 Nächte 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 15.03.17 16.03.17 - 31.12.17

Superior Lodge, Kalkrand

Gemütliche Safarizelte Heimat der vom Aussterben bedrohten Teufelskralle Lage: 8 km von Kalkrand, ca. 196 km von Windhoek in einem privaten 4.000 ha großen Wildreservat. Lodge: In Mitten der sanften Dünen der Kalahari liegt diese Oase der Ruhe. Im Haupthaus befindet sich das Restaurant mit großer Aussichtsterrasse, die Bar und die ­Lounge mit kostenlosem WLAN und Kamin. Fitnessraum mit Panoramablick in die Kalahari und Mountainbike Verleih. Ein Pool mit Sonnenterrasse lädt zum Entspannen ein. Auf markierten Wanderwegen (5-20 km) können Sie die Umgebung auf eigene Faust erkunden. Optionale Aktivitäten: geführte Wanderung, Pirschfahrt. Etwas ganz besonderes ist die Trans-Kalahari-Wanderung für 1-4 Personen mit

insgesamt 2 Übernachtungen, einschließlich einer Nacht im abgelegenen Dünen Camp (2 Safarizelte). Unterkunft: 11 großzügige, riedgedeckte Safarizelte, die über einen Holzsteg miteinander und dem Haupthaus verbunden sind und um einen Trockensee, in dem sich ­immer Tiere tummeln, gruppiert sind. Alle mit eigenem Bad teilweise mit Außendusche; großen Panorama­ fenstern, Moskitonetz, Fön, Tee-/Kaffeezubereiter, Klima­anlage, Safe, teilweise Ofenheizung, Kühlschrank und Terrasse. Zwei Einheiten sind miteinander verbunden und können von Familien genutzt werden. In abgeschiedener Lage befindet sich eine exklusive und komfortable Suite mit zwei Terrassen und privatem Plunge Pool.

Code: 42939 1 2 150 154 178

125 129 159

167 172 217

142 147 197

274 285 315

274 285 315

Leistungen: Übernachtung, Halbpension. Trans-Kalahari-Wanderung: Übernachtungen (1x Kalahari Red Dunes Lodge, 1x Dünen Camp), Vollpension, Wasser während der Wanderungen, englischsprechende Wanderführung. Zimmerbeispiel

Bagatelle Kalahari Game Ranch Superior Lodge, Mariental

Savannah Chalet

Bagatelle Kalahari Game Ranch

Atemberaubende Kalahari-Landschaft Die Kalahari - ein Stück Land voller Mystik und Schönheit. Lage: Am Rande der Kalahari eingebettet in die roten ­Dünen; 50 km südöstlich von Mariental, auf der Straße nach Stampriet; Transfers von Windhoek möglich. Lodge: Im alten Farmhaus befindet sich das Restaurant mit Terrasse, die Lounge mit Kamin, WLAN, Bar, kleine Bibliothek und Weinkeller. Im dahinterliegenden Garten befindet sich der Pool und die Lapa gemütliche Bei­ sammensein und Abendessen mit Lagerfeuerromantik. Überdachter Parkplatz. Entspannen Sie im Kalahari Treatment Spa. Erleben Sie die Kalahari von Ihrer schönsten Seite bei verschiedenen optionalen Aktivitäten: geführte

Wanderungen mit den San, Panorama- und SundownerFahrten; etwas ganz besonderes sind auch die geführten Reitsafaris im Western-Stil. Begegnen Sie den hier ansässigen Geparden der Cheetah Conservation hautnah und erleben Sie deren Fütterung. Unterkunft: 4 großzügige Dune Chalet auf der Dünenspitze gelegen mit Blick in die Weiten der Kalahari. Die 8 Savannah Chalets liegen im Dünental, 2 davon sind für Familien geeignet. Die 2 Exclusive Chalets haben einen privaten Plunge Pool und im Haupthaus befinden sich 6 kleinere Standardzimmer. Alle mit eigenem Bad, Klimaanlage, Deckenventilatoren, Moskitonetz, Safe, Minibar/ Kühlschrank und Tee-/Kaffeezubereiter.

Preise pro Person/Nacht in €  Code: 101 bei Belegung mit Pers. 1 2 Savannah Chalet 01.11.16 - 30.11.16 146 110 01.12.16 - 30.06.17 110 110 01.07.17 - 31.10.17 146 110 ab 2 Nächte Savannah Chalet 01.11.16 - 30.11.16 135 101 01.12.16 - 30.06.17 101 101 01.07.17 - 31.10.17 135 101 Leistungen: Übernachtung, Halbpension. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder und weitere Mahlzeiten. Bereits ab einem Aufenthalt von 2 Nächten erhalten Sie einen reduzierten Übernachtungspreis.

47


Unterkünfte Namibia

Im Süden Namibias Kalahari Anib Lodge

Fish River Lodge

StandardPlus Lodge, Mariental

Superior Lodge, Fish River Canyon

Safari in der Kalahari! Ein Haus der Gondwana ­Collection. Lage: Im Gondwana Kalahari Park, 30 km von Mariental, auf halber Strecke zwischen dem Fish River Canyon und Windhoek (280 km). Lodge: Ein grünes Juwel in den Weiten der roten Kalahari-Dünen, das nach der Renovierung 2016 in neuem Glanz erstrahlt. Im üppigen Garten mit hohen Palmen liegt der große Pool und die schattige Terrasse des ­Restaurants und der Bar. Kostenloses WLAN im öffentlichen Bereich. Optionale Aktivitäten: 3 ausgeschilderte Wanderwege (5, 7 und 9 km); Panoramafahrten und Fahrten zum Sonnenuntergang. Unterkunft: Die 22 Komfortzimmer haben Blick in die Savanne und die 30 Standardzimmer sind um den Innenhof gruppiert. Alle mit eigenem Bad, Safe, Klima­an­lage/Heizung, Tee-­­/Kaffeezubereiter und Terrasse. Einige Zimmer sind für Familien geeignet.

Canyon Roadhouse StandardPlus Lodge, Fish River Canyon

Mit seiner liebevollen Dekoration genießt das ­Canyon Roadhouse in Namibia beinahe Kultstatus. Ein Haus der Gondwana Collection. Lage: Nur 14 km vom Eingang zum Hauptaussichtspunkt am Fish River Canyon entfernt, direkt an der Zufahrtsstraße zum Canyon und bis Lüderitz ca. 380 km. Lodge: Geboten wird ein mit Oldtimern dekoriertes Restaurant mit Terrasse, eine Bar, eine Tankstelle und ein Informations-Center mit Schautafeln über die Geologie, Flora, Fauna und Geschichte der Gegend. Erfrischen Sie sich im Pool oder genießen Sie ein Stück des legendären Amarula Käsekuchens. Optionale Aktivitäten ab der Schwesterlodge (ca. 30 km): Wanderwege, geführte Wanderungen, Fahrten zum Sonnenuntergang und zum Canyon. Unterkunft: 22 große und hell eingerichtete Zimmer, alle mit eigenem Bad sowie Klimaanlage/Heizung, Tee-/ Kaffeezubereiter, Safe und Terrasse. Für Familien gibt es entweder Familienzimmer mit 3 oder 4 Betten oder ­Zimmer mit Verbindungstür.

48

Eingebettet in wunderschöne Landschaft Ein Ort, der so ruhig ist, dass selbst Ihre Gedanken flüstern - sagt der Betreiber. Lage: Direkt am westlichen Rand des Fish River Canyons in einmalig spektakulärer Lage, ca. 180 km von Keetmanshoop entfernt. Lodge: In exklusiver Lage fern von den großen Touristenströmen bietet die Lodge modernes, teils klösterliches Design - der Focus liegt ganz klar auf dem Canyon und dem unglaublichem Ausblick über diesen. Im Hauptgebäude befindet sich Bar, Restaurant und Lounge mit Kamin sowie eine schöne Terrasse. Entspannung finden Sie am Pool. Es werden verschiedene, optionale Wanderungen am, hinab und durch den Canyon angeboten

(wetterabhängig), ebenso wie Panoramafahrten durch die karge, mit Köcherbäumen durchzogen Landschaft. Unterkunft: 20 freistehende, hell und klassisch eingerichtete Chalets mit unbeschreiblicher Aussicht durch deckenhohe Fenster auf den Canyon, alle nur wenige Meter von der Abbruchkante entfernt. Jedes Chalet verfügt über ein eigenes Bad mit Innen- und Außenduschen, Ventilator, Safe, Tee-/Kaffeezubereiter, Kühlschrank und möblierter Terrasse. Eine Nacht unter dem namibischen Sternenhimmel ist auf der Terrasse möglich. 6 Chalets sind für Familien mit max. 2 Kindern geeignet.

Klein-Aus Vista Eagle´s Nest

A Little Sossus Lodge

StandardPlus Lodge, Aus

StandardPlus Lodge, Sesriem

Einsamkeit, Weite, Stille und prächtige Sonnenuntergänge - das ist das Ambiente von Eagle’s Nest, einem Haus der Gondwana Collection. Lage: 3 km von Aus und ca. 15 Fahrminuten vom Desert Horse Inn; 125 km (ca. 1 Fahrstd.) von Lüderitz; idealer Ausgangspunkt zu den wilden Pferden der Namib (ca. 20 km). Lodge: Die Chalets schmiegen sich an den Berghang und bieten einen einzigartigen Ausblick in die Wüste. Empfang und Mahlzeiten im nahe gelegenen Desert Horse Inn mit Restaurant, Bar und Pool; auf Wunsch Frühstück und Grillpakete zum Mitnehmen. Optionale Aktivitäten: geführte Wander- & Mountainbike-Touren, Panorama- und Sundowner Fahrten, Wüstentouren. Unterkunft: Jedes der 8 Chalets (ca. 70 m2) für Selbstversorger ist aus Naturstein zwischen mächtige Granit­felsen gebaut und mit Bad, Kochnische, Minibar, Wohnzimmer, Ventilator, Safe und privater Terrasse mit Grillplatz ausgestattet. Einige Chalets sind für 3 Personen geeignet.

Rustikal aus Naturstein der Umgebung erbaut. Lage: Ca. 30 km südöstlich von Sesriem an der Kreuzung der C19 und der D854, ca. 30 Fahrminuten vom Sossusvlei Eingangstor entfernt, in einer weiten Gras­ ebene gelegen, umringt von den Nubis-, Tsaris- und Naukluftbergen. Lodge: Liebevoll restauriertes altes Farmhaus mit Essbereich und schattiger Terrasse, Lounge mit TV, Telefon und Internetverbindung, Pool, kleiner Spa-Bereich. Den hauseigenen Wein können Sie auch in der Wine & Cigar Bar genießen. Optionale Aktivitäten: geführte Touren zum Sossusvlei, Fahrten zum Sonnenuntergang auf dem Farmgelände, romantische Wüsten-Dinner und geführte Wanderungen. Unterkunft: 20 Bungalows (ca. 40 – 60 m2) mit tollem Blick in die Weite, davon 4 für Familien bis zu 4 Personen geeignet; alle mit eigenem Bad, Ventilator, Moskitonetz und Safe.


Unterkünfte Namibia

Lüderitz Nest Hotel

Kalahari Anib Lodge

Preise pro Person/Nacht in €  Code: 83257 bei Belegung mit Pers. 1 2 3 Standardzimmer 01.11.16 - 31.10.17 79 64 64 Komfortzimmer 01.11.16 - 31.10.17 95 76 76 Leistungen: Übernachtung, Frühstück.

Lüderitz

Fish River Lodge

Code: 107036

Preise pro Person/Nacht in € 

Direkte Lage am Meer Ein Nest zum Wohlfühlen direkt am Meer! Gutes 4 Sterne Preis-/Leistungsverhältnis in Namibia’s top Resorthotel. Lage: Fantastische Privatstrandlage, nur wenige Gehminuten von der Felsenkirche und dem Goerke Haus entfernt; Kolmanskuppe ca. 10 km und ca. 1 Flugstunde von Windhoek. Hotel: Großer Pool im windgeschützten Innenhof; Kinderspielplatz; Sauna mit Meerblick. Das Pinguin Restaurant ist bekannt für seine gute Küche mit frischen Meeres­früchten; Crayfish Bar und Lounge; Sonnenterrasse; kostenloses WLAN; sichere Parkmöglichkeit. Optional: verschiedene Rundfahrten & Aktivitäten, z.B. ein Ausflug in die Geisterstadt Kolmanskuppe.

Entspannung am windgeschützten Pool Unterkunft: 70 Standard- und Deluxe-Zimmer sowie 3 Suiten, alle mit Meerblick, eigenem Badezimmer; SAT-TV, Telefon, Klimaanlage/Heizung, Safe, kostenlosem WLAN und Fön, teilweise mit Balkon. Die 8 neuen, modernen Deluxe-Zimmer befinden sich in der 3. Etage und verfügen zusätzlich über eine offene Dusche, Kühlschrank und Blick auf die Felsenkirche. Die Suiten haben eine Lounge, Espresso Kaffeemaschine und Minibar/Kühlschrank. Es gibt einige Zimmer mit Verbindungstür, die für Familien mit Kindern geeignet sind.

bei Belegung mit Pers. 1 2 Standardzimmer 01.11.16 - 14.11.16 122 93 15.11.16 - 31.12.16 93 93 01.01.17 - 31.01.17 134 103 01.02.17 - 30.06.17 103 103 01.07.17 - 31.12.17 134 103 Leistungen: Übernachtung, Halbpension. Kinder: unter 6 Jahren im Zimmer der kosten­los, unter 12 Jahren 50% ermäßigt. 4=3 (gültig: 01.11.16-31.10.17).

Canyon Roadhouse

StandardPlus Farm, Tirasberge

83 83 91 91 91 Eltern

Code: 34504

Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. Standardzimmer 01.11.16 - 31.10.17

1

2

90

72

Leistungen: Übernachtung, Frühstück.

Klein-Aus Vista Eagle´s Nest

Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. Chalet 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 31.12.17

Ranch Koiimasis

3

1

Code: 103 2

91 102

73 82

Leistungen: Übernachtung, Frühstück. 4=3 (gültig: ganzjährig).

A Little Sossus Lodge

Code: 117

Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. Bungalow 01.11.16 - 31.10.17

1

2

3

87

71

51

Leistungen: Übernachtung, Frühstück.

Lüderitz Nest Hotel

Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. 01.11.16 - 31.10.17 Standardzimmer Deluxe-Zimmer

Perfekt an die Umgebung angepasst Koiimasis bedeutet in der Buschmannsprache: Der Platz, wo wir uns treffen. Ideal, um zwischen ­Sossusvlei und Lüderitz/Fish River Canyon ein paar Tage auszuspannen. Lage: Am Rand des Namib Naukluft Parks, an der D707 und im Herzen des 125.000 ha großen Naturparks Tirasberge, ca. 180 km nach Aus. Gästefarm: Die kleine Lodge liegt auf einer aktiven Rinder- und Straußenfarm. Herrlich in die Natur integriert und ausschließlich aus Naturmaterialien erbaut. Orginelles Felsenrestaurant mit wunderschönem Panoramablick, Pool mit Sonnendeck zwischen den Felsen, Sky-Bar. Optionale Aktivitäten: wandern, klettern,

Haus auf Zeit Farmtouren auf den Spuren der San, Besichtigung der Straußen- und Ziervögelzucht, atemberaubende Sonnenuntergänge. Unterkunft: 4 großzügige und exklusiv ausgestattete Chalets mit eigenem Bad und großer Terrasse.

Code: 106 1 2 73 97

58 76

Leistungen: Übernachtung, Frühstück. 3=2 (gültig: 01.11.16-31.10.17, nur im Standard­zimmer).

Ranch Koiimasis

Preise pro Person/Nacht in € 

Code: 2266

bei Belegung mit Pers. Chalet 01.11.16 - 31.10.17

1

2

121

92

Leistungen: Übernachtung, Frühstück.

49


Unterkünfte Namibia

Die stilvollen Unterkünfte der Wolwedans Collection Wolwedans Collection Deluxe Lodge, NamibRand Nature Reserve

Panoramafahrt im NamibRand Nature Reserve Genießen Sie in Ruhe für ein paar Tage, fernab der ausgetretenen Touristenrouten, die faszinierende und einzigartige weite Wüstenlandschaft und die Stille der Namib. Der unbeschreibliche Reiz des Naturschutzgebietes liegt im Aufeinandertreffen unterschiedlichster Wüstenlandschaften in einem Gebiet und dem stündlich wechselnden Farbenspiel. Wolwedans ist ein Platz zum Verweilen mitten in der Wüste mit ihrer atemberaubenden Schönheit und Vielfältigkeit. Lage: Im Herzen des NamibRand Nature Reserve, ca. 6 Fahrstunden von Windhoek/Swakopmund, 60 km südlich von Sesriem & Sossusvlei; ca. 1,5 Flugstunden von Windhoek/Swakopmund. Lodge: Die Wolwedans Collection besteht aus 4 eigenständigen Unterkünften, jede mit eigenem Charme und eigenen Safari-Fahrzeugen. Dune Camp: Das kleine, charmante Camp ist liegt am Rand einer hohen Düne und bietet Naturliebhabern ein unvergleichliches 360°-Panorama. Offenes Hauptgebäude mit großzügigem Speiseraum und offener Küche, die es den Gästen erlaubt, dem Koch über die Schulter zu schauen. Lounge mit Terrasse und offener Feuerstelle. Dunes Lodge: Das größte Camp bietet eine außergewöhnliche Architektur mit viel Leinwand und Panoramafronten und befindet sich auf einem Dünenplateau mit faszinierendem Blick auf die endlosen Dünentäler mit ihren Feenkreisen. Das Hauptgebäude steht auf Stelzen und verfügt über 2 Lounges mit Bibliothek, Bar, Weinkeller, Restaurant mit Terrasse und offener Feuerstelle und einem Pool.

Private Camp: Für Honeymooner und alle, die das Besondere lieben und die Ruhe, Stille und Abgeschiedenheit genießen möchten. Offener Hauptbereich mit Lounge, Speisezimmer, Bar, Bibliothek, Terrasse sowie ein erfrischender Pool. Boulders Camp: Das exklusivste Camp liegt eine 1,5-stündige Panoramafahrt von der Dunes Lodge entfernt und schmiegt sich an den Fuß eines gewaltigen Granitberges. Die Zufahrt erfolgt über die Farm ­A andster. Großzügiger Hauptbereich mit Lounge-, Speise- und Küchen­zelt mit Frühstücksterrasse und einer offenen Feuerstelle. Am Pool können Sie herrlich entspannen. Unterkunft: Alle Unterkünfte sind auf einer Holzplattform errichtet, sehr großzügig und verfügen über ein eigenes Bad, Moskitonetze und eine private Aussichtsterrasse mit atemberaubendem Ausblick. Die Außenwände können hochgerollt werden und die Betten teilweise zum Schlafen auf die Terrasse gerollt werden um dem Sternen­himmel näher zu sein. Dune Camp: 8 Zeltchalets; in einiger Entfernung befindet sich das Private-Chalet mit 2 Schlaf- und Badezimmern sowie gemeinsamer Lounge und Terrasse für Familien oder zwei gemeinsamreisende Paare. Dunes Lodge: 9 Zeltchalets und in kurzer Entfernung die eigenständige Mountain View Suite mit Pool und privatem Koch. Private Camp: 3 Zimmer. Boulders Camp: 5 Zeltchalets.

Dunes Lodge

50

Dune Camp

Wolwedans Collection

Preise pro Person/Nacht in €  Code: 36239 bei Belegung mit Pers. 1 2 Dune Camp 01.11.16 - 31.12.16 489 355 01.01.17 - 01.01.18 625 455 Dunes Lodge 01.11.16 - 31.12.16 449 326 01.01.17 - 01.01.18 570 417 Mountain View Suite 01.11.16 - 31.12.16 561 407 01.01.17 - 01.01.18 831 602 Private Camp 01.11.16 - 31.12.16 362 362 01.01.17 - 01.01.18 551 551 Boulders Camp 01.11.16 - 31.12.16 541 392 01.01.17 - 01.01.18 665 487 Leistungen: Übernachtung, Vollpension, lokale Getränke, Aktivitäten, NamibRand Naturschutzgebühr. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Trinkgelder, weitere Getränke und optionale Aktivitäten. Kinder: unter 6 Jahren willkommen im Private Camp und in der Mountain View Suite. Kinder ab 7 Jahren überall willkommen, Ermäßigung im Zimmer der Eltern bis 11 Jahren. 50% Rabatt auf jede 3. Nacht im selben Camp. Private Camp min. 3 Erwachsene. Boulders Camp geschlossen: 01.12.16 28.02.17; Dune Camp geschlossen: 01.12.1618.12.16 & 05.01.17-01.03.17. Stornobedingungen: Abweichend zu den ARB vor Reiseantritt bis 30 Tage 25%, 29-0 Tage 90%.

Boulders Camp


Unterkünfte Namibia

Die Namib Wüste und das Sossusvlei andBeyond Sossusvlei Desert Lodge

andBeyond Sossusvlei Desert Lodge

Preise pro Person/Nacht in €  Code: 109 bei Belegung mit Pers. 1 2 Chalet 01.11.16 - 20.12.16 497 331 21.12.16 - 31.12.16 797 531 01.01.17 - 06.01.17 916 611 07.01.17 - 31.05.17 571 381 01.06.17 - 31.10.17 916 611 01.11.17 - 20.11.17 571 381 21.11.17 - 31.12.17 916 611 Leistungen: Übernachtung, Vollpension, lokale Getränke & Aktivitäten. Ab einem Aufenthalt von 6 Nächten bekommen Erwachsene bis zu 10% Ermäßigung, (nicht von Juli-August), auch gültig in Kombination mit andBeyond Lodges in anderen Ländern. Stornobedingungen: Abweichend zu den ARB vor Reiseantritt bis 46 Tage 15%, 45-0 Tage 90%.

Deluxe Lodge, NamibRand Nature Reserve

Unendliche Weite Exklusive Unterkunft mit interessanter Architektur in herrlicher Landschaft. Lage: Im 180.000 ha großen NamibRand Nature ­Reserve am Rande der Namib Wüste mit endlosen Gras­steppen und Ebenen sowie dem Sanddünenmeer und den Naukluftbergen. Ca. 360 km von Windhoek; ca. 50 Fahrminuten bis Sesriem. Eigener Flugplatz nur 5 Minuten entfernt. Lodge: Im Haupthaus befindet sich die Lounge mit Kamin und Internetzugang, Esszimmer, Bibliothek, Weinkeller, Bar mit Terrasse und der Pool. Eingeschlossene

Aktivitäten: Panoramafahrten, Dünenausflüge, Fahrten in das NamibRand Gebiet und zum Sossusvlei, Besuch der Sternwarte, Quadbiken, geführte Wanderungen. Unterkunft: 10 großzügige Chalets aus Naturstein mit Kamin im Wohnbereich; alle mit eigenem Badezimmer mit Innen- und Außendusche, Klimaanlage, überdachter Terrasse, Minibar, Fön, Safe, Telefon, CD-System und kompaktem Teleskop. Über dem Bett befindet sich ein Glasdach zur romantischen Sternenbeobachtung am Abend. Zimmerbeispiel

Desert Homestead Lodge StandardPlus Lodge, Sossusvlei

Zimmerbeispiel

Desert Homestead Lodge Preise pro Person/Nacht in €  Desert Homestead Lodge Ungezwungene und natürliche Gastfreundschaft in toller Landschaft. Desert Homestead Lodge ist bekannt für ihre Pferdesafaris durch die Namib Wüste. Sie ist aber auch perfekter Ausgangspunkt für die Sehenswürdigkeiten der Region. Lage: Die Lodge liegt ca. 30 km südöstlich vom ­Sossusvlei in einem privaten Naturreservat, angrenzend an das Unesco Weltkulturerbe Namib Sand Sea. Lodge: Die Lodge ist im Stil eines rietgedeckten Reiterhofes angelegt, es wird großen Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Das Haupthaus steht erhöht auf einem Hügel und bietet einen herrlichen Panoramarundblick. Hier befindet sich das Restaurant mit Terrasse, die Bar, Lounge, ein

kleiner Shop und der schöne Pool mit großer Sonnen­ terrasse und Schattendächern zum entspannen und erholen. Kostenloses WLAN im Hauptbereich. Optionale Aktivitäten: Ausflüge zum Sossusvlei, in die Naukluft Wüste, begleitete Pferdeausritte für Anfänger und ­Könner, markierte Wanderwege, Panoramafahrten, Desert Horse­trails - Mehrtägige Reitsafaris mit Übernachtungen im mobilen, rustikalen Zeltcamp. Unterkunft: Die 20 Gästezimmer vermitteln rustikale Gemütlichkeit. Sie sind ausgestattet mit eigenem Bad, Moskito­netzen, Ventilator, Klimaanlage und einer überdachten Terrasse, 2 davon sind für Familien mit einem Kind geeignet. Das Reiterzimmer mit zwei Schlafzimmern und einem gemeinsamen Bad bietet bis zu 4 Personen Platz.

bei Belegung mit Pers. Standardzimmer 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 15.03.17 16.03.17 - 31.12.17

Code: 83216 1

2

102 121 140

83 102 121

Leistungen: Übernachtung, Frühstück, ab Januar 2017 mit Halbpension. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie weitere Mahlzeiten, Getränke, Aktivitäten und Trinkgelder. Kinder: unter 4 Jahren kostenlos; max. 1 Kind unter 12 Jahren im Zimmer der Eltern ermäßigt.

51


Unterkünfte Namibia

Die Namib Wüste und das Sossusvlei Desert Camp

Sossus Dune Lodge

StandardPlus Camp, Sossusvlei

StandardPlus Rastlager, Sossusvlei

Sossus Dune Lodge Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis und Möglichkeit zur Selbstversorgung am Abend inmitten einer unvergleichlich schönen Wüstenlandschaft. Lage: Ca. 5 km vorm Eingangstor zum Namib Naukluft Park gelegen. Ca. 330 km von Windhoek; 360 km von Swakopmund und ca. 500 km von Lüderitz. Camp: Das Hauptgebäude befindet sich zentral in der Mitte, hier finden Sie die Rezeption, Bar mit TV, Pool, 2 halboffene Bomas jeweils mit großem Grillplatz und Küche mit Herd, Kühlschrank und Abwaschmöglichkeiten. WLAN im Hauptbereich. In der 5 km entfernten Sossusvlei Lodge nehmen Sie Ihr Frühstück und weitere optionale Mahlzeiten ein und können geführte, optionale Ausflüge buchen. Unweit des Camps befindet sich ein Shop wo Sie Lebensmitteln und Getränken erwerben können. Ein markierter Wanderweg auf dem Gelände lädt ein, die Region zu Fuß zu erkunden. Unterkunft: 20 großzügige Chalets mit Zeltdach - auch für Selbstversorger -, mit zusätzlicher Schlafcouch für max. 2 Kinder unter 12 Jahren, 2 davon für Rollstuhlfahrer geeignet. Alle mit eigenem Bad, beschatteter Patio, Safe, Ventilator, Grillplatz und Küchenzeile. Die benötigten Küchenutensilien und das Geschirr bekommen Sie an der Rezeption; Parkplatz vorhanden.

Erleben Sie den beeindruckenden Sternenhimmel ganz nah am Sossusvlei; die Lodge steht unter der Obhut der staatlichen Namibia Wildlife Resorts. Lage: Die einzige Lodge direkt im Namib Naukluft Park, somit kann der Sossusvlei vor Sonnenaufgang erreicht werden. Staatliches Rastlager: Im zentralen Bereich befindet sich das Restaurant, Lounge, die Bar und eine große Aussichtsterrasse sowie wie ein kleiner Pool. Optionale Aktivitäten: geführte Spaziergänge zum Sesriem Canyon, Panorama- und Wüstenfahrten, Sonnenuntergangsfahrten zum Sossusvlei und die Namib bei Nacht mit Sternenbeobachtung. Unterkunft: Die 23 riedgedeckten Holzchalets sind großzügig gestaltet und in Naturfarben dekoriert, untereinander und mit dem Hauptgebäude sind sie mit Holzstegen verbunden. Alle Chalets mit eigenem Bad, Minibar, Tee-/Kaffeezubereiter, Ventilator, Terrasse mit Blick auf die weite offene Fläche und die spektakuläre rot-gelbe Dünenlandschaft am Horizont. Außerdem 2 Honeymoon Suiten, zusätzlich mit Lounge und eigener Sala.

Sossusvlei Lodge StandardPlus Lodge, Sossusvlei

Zeltbeispiel

Sossusvlei Lodge Herrliche Aussicht in die Namib Luxus direkt am Einfahrtstor zum Sesriem Canyon und dem berühmten Sossusvlei. Lage: Nur 500 m vom Eingang zum Namib Naukluft Park; ca. 60 km zu den Sossusvlei Dünen und dem Deadvlei, 5 km vom Sesriem Canyon entfernt; ca. 330 km von Windhoek, 360 km von Swakopmund und ca. 500 km von Lüderitz; alternativ eine Flugstunde von Windhoek/ Swakopmund/Lüderitz (eigene Landepiste). Lodge: Privates Reservat (40.000 ha) mit Restaurant, Bar und großer Terrasse mit schattenspendenden Kameldornbäumen; Souvenirladen und Pool; beleuchtete Wasserstelle und ein zentraler Parkplatz. Kostenloses WLAN im Hauptbereich. Das abwechslungsreiches Grillbuffet unter dem Sternenhimmel am Abend ist ein Traum für Liebhaber von

52

namibischem Wildfleisch. Die Anlage wird im Januar 2017 komplett renoviert und erstrahlt anschließend in neuem Glanz. Zahlreiche optionale Aktivitäten wie geführte Wanderungen und Naturfahrten mit dem Allrad-Fahrzeug, Quadbiken, Rundflüge über die Wüste/Küste mit dem Kleinflugzeug oder dem Hubschrauber; private Wüsten-Dinner, Bogenschießen, Fahrten mit dem Heißluftballon sowie Ausflüge zum Sesriem Canyon, dem Deadvlei oder Sossusvlei. Unterkunft: 50 Hauszelte im Beduinenstil, die im Frühjahr 2017 renoviert werden und anschließend über moderne, große Badezimmer und ein helles, freundliches Interior verfügen. Alle Zelte sind mit Tee-/Kaffeezubereiter, Safe und Klimaanlage und Terrasse ausgestattet. Einige Zelte sind mit Verbindungstüren für Familien mit bis zu 4 Personen geeignet.

Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. Hauszelt 01.11.16 - 30.11.16 01.12.16 - 23.12.16 24.12.16 - 31.12.16 01.01.17 - 31.01.17 01.02.17 - 30.06.17 01.07.17 - 31.10.17

1

Code: 113 2

176 124 176 124 176

124 89 124 89 124

Leistungen: Übernachtung, Halbpension. 3=2 (gültig: 01.11.16-31.10.17, nur für Vollzahler). 4=3 (gültig: 01.11.16-31.10.17, nur für Vollzahler). 01.01.-31.01.17 wegen Renovierung geschlossen.


Unterkünfte Namibia

Rostock Ritz Desert Lodge

Desert Camp

Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. Chalet 01.11.16 - 30.11.16 01.12.16 - 23.12.16 24.12.16 - 31.12.16 01.01.17 - 30.06.17 01.07.17 - 31.10.17

StandardPlus Lodge, Solitaire

1

Code: 114 2

90 77 90 77 90

62 53 62 53 62

Leistungen: Übernachtung, Frühstück. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder und sonstige nicht erwähnte Mahlzeiten und Leistungen. Kinder: max. 2 Kinder im Zimmer der Eltern unter 12 Jahren kostenlos, Verpflegung ist vor Ort zahlbar. 3=2 (gültig: 01.11.16-31.10.17, nur für Vollzahler). 4=3 (gültig: 01.11.16-31.10.17, nur für Vollzahler). Rostock Ritz Lodge Hier erleben Sie einen herrlichen Panoramablick in die Weite der Namib Wüste und haben viele Möglichkeiten zum Wandern. Lage: Auf einer Anhöhe mit grandiosem Blick über die Namib Wüste und die Rotstock Berge. Ca. 120 km von Sesriem, ca. 42 km nördlich von Solitaire, ca. 240 km von Windhoek/Swakopmund (C 14), kleine Flugpiste vorhanden. Lodge: Die Lodge und die freistehenden Gästerondavels schmiegen sich an einen Hügel. Im Hauptgebäude befindet sich das Restaurant, die Bar und eine schöne überdachte Sonnenterrasse. Von dort und vom Pool bietet sich ein einmaliger Panoramablick über die Namib Wüste. Am nahegelegenen Wasserloch läßt sich häufig das Wild beobachten. Kostenloses WLAN. Optionale Aktivitäten: 10 sehr

Sossus Dune Lodge

Standardzimmer gut markierte Wanderwege, Fahrt zu den prähistorischen Felszeichnungen oder Fahrt zum Sonnenuntergang. Unterkunft: Die im afrikanischen Stil errichteten Rondavels beherbergen je 2 Zimmer. Insgesamt 16 Standardzimmer und 3 Suiten, alle mit eigenem Bad, Deckenventilator, Moskitonetz, Solarenergie und eigener Terrasse. Einige Zimmer sind für Familien mit 2 Erwachsenen und 2 Kindern geeignet.

Preise pro Person/Nacht in € 

Code: 2265

bei Belegung mit Pers. Chalet 01.11.16 - 30.06.17 01.07.17 - 31.10.17

1

2

98 190

98 177

Leistungen: Übernachtung, Frühstück. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder, optionale Aktivitäten und Nationalparkgebühren. Kinder: unter 6 Jahren kostenfrei und bis 11 ­Jahren im Zimmer der Eltern ermäßigt.

Rostock Ritz Desert Lodge

Gästefarm Ababis

Preise pro Person/Nacht in €  Code: 118 bei Belegung mit Pers. 1 2 Standardzimmer 01.11.16 - 30.06.17 101 81 01.07.17 - 30.11.17 113 86 Leistungen: Übernachtung, Frühstück. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Trinkgelder, Getränke und sonstige nicht erwähnte Mahlzeiten und Leistungen. Kinder: unter 3 Jahren kostenfrei; max. 1 Kind unter 12 Jahren im Zimmer der Eltern ermäßigt. 3=2 (gültig: 01.11.16-30.11.17). Bei einem Aufenthalt von 2 Nächten be­ kommen Sie ermäßigte Preise.

StandardPlus Farm, Naukluft Gebirge

Gästefarm Ababis

Typischer Gästefarmcharakter, ideal für Familien mit Kindern. Lage: 250 km südwestlich von Windhoek, am Fuße des Naukluft Gebirges im Übergang zu den endlosen Weiten der Namib, Sossusvlei ca. 80 km. Gästefarm: Auf dem Gelände der 32.000 ha großen Farm werden Rinder, Schafe Ziegen und Wildtiere gezüchtet. Das historische Farmhaus von 1903 hat eine gemütliche Veranda auf der Kaffee und Kuchen sowie das Abendessen bei Kerzenschein serviert wird. Ababis ist bekannt für seine persönliche Betreuung und gute K­ üche. Das Küchenteam hat am Kochbuch Chorus and Cusine mitgewirkt. Das Farmhaus ist umgeben von einem schattigen Garten mit Pool. Auf gut markierten Wanderwegen können Sie das Farmgelände ­durchstreifen oder Gipfel

Code: 120

Preise pro Person/Nacht in € 

Gemütliches Abendessen auf der Terrasse

Familiäres Farmhaus Ababis besteigen und atemberaubende Ausblicke genießen. Optionale Aktivitäten: Farmrundfahrt mit Wildtierbeobachtung und geführte Ausflüge zum Sossusvlei, dem ­Sesriem Canyon und ins Gebirge, Fahrsicherheitstrainings und Off Road Fahrkurse. Unterkunft: Die 5 Standard- und 2 Komfortzimmer (zusätzlich mit Klimaanlage) sind großzügig und bestechen durch ihr kreatives Design; alle mit eigenem Bad und Veranda. Weiterhin 2 separate Häuser am Tsondab-Rivier für 2 bzw. max. 5 Personen.

bei Belegung mit Pers. Standardzimmer 01.11.16 - 31.10.17 Komfortzimmer 01.11.16 - 31.10.17

1

2

3

101

83

79

198

99

-

Leistungen: Übernachtung, Halbpension. Nicht eingeschlossen: persönlicher Ausgaben wie Trinkgelder, Getränke und sonstige nicht erwähnte Mahlzeiten und Leistungen. Kinder: unter 6 Jahren frei, bis 18 Jahren im ­Zimmer der Eltern ermäßigt. Trainingscenter für Fahrsicherheitstraining  nach den Richtlinien des ADAC bei dem Sie den Umgang mit dem Geländewagen auf Namibias Schotterpisten erlernen können (nur mit Voranmeldung).

53


Unterkünfte Namibia

Swakopmund und Umgebung Beach Hotel Swakopmund

Beach Hotel Swakopmund

Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. 1 01.11.16 - 31.10.17 Standardzimmer 65 Meerblick-Zimmer 77 Luxus-Apartment 101 Familienzimmer 134 Komfort-Apartment 143

Swakopmund

2 53 65 89 67 71

Code: 54230 3 4 45 59

39 53

Leistungen: Übernachtung, Frühstück. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder und Mahlzeiten. Kinder: unter 3 Jahren kostenfrei, bis 11 Jahren im Familienzimmer Ermäßigung. Das 2. Kind von 3-11 Jahren im KomfortApartment oder im Familienzimmer ist kosten­frei (gültig: ganzjährig).

Tolles Stadthotel in einmaliger Lage mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis. Lage: Direkt am Meer in ruhiger Gegend, nur wenige Gehminuten zum Zentrum von Swakopmund. Hotel: Moderner Baustil, viel Glas und klassische Einrichtung erwarten Sie. Von der Dachterrasse mit Pool und Sonnenliegen haben Sie einen unbeschreiblichen Rundblick über das Meer, Swakopmund und die Dünen. Desweiteren verfügt das Hotel über eine Lounge mit Sundowner-Bar und Gästecomputer, WLAN, À la carte Restaurant mit Terrasse, Massage-Service und einen Fitnessraum. Ein sicherer Parkplatz ist vorhanden.

54

Unterkunft: 33 helle und großzügige Zimmer und Apartments. 4 Standardzimmer mit Blick über die Stadt und die Dünen und 16 Meerblick-Zimmer je mit eigenem Bad, Klimaanlage/Heizung, Tee-/Kaffeezubereiter, Safe, Minibar, Telefon, TV, kostenlosem WLAN und Balkon. 5 Familienzimmer mit 2 Schlaf- und einem Badezimmer und Meerblick; 3 Komfort-Apartments mit 2 Schlaf- und ­Badezimmern, Küche und Wohnzimmer. Die Sahnestücke sind die 5 geräumigen Luxus-Apartments für max. 2 Personen, ein großes Wohnzimmer mit offener Einbauküche sowie Balkon mit atemberaubendem Ausblick laden zum verweilen und entspannen ein.

Central Guesthouse

Intermezzo Gästehaus

Superior Gästehaus, Swakopmund

Standard Gästehaus, Swakopmund

Luxuriöse Unterkunft mit persönlicher Atmosphäre im Herzen Swakopmunds. Lage: In einer ruhigen Seitenstraße im Wohnviertel von Swakopmund, ca. 5 Gehminuten zur Innenstadt und ca. 10 Gehminuten zum Strand, Windhoek ca. 400 km. Gästehaus: Persönlich vom Eigentümer geführtes luxuriöses Gästehaus in bester Lage von Swakopmund. Die gemütliche Lounge mit offenem Kamin lädt zum Plausch mit anderen Gästen ein. Das üppige Frühstücksbüffet mit selbstgebackenen Leckereien wird Ihnen im Speisezimmer serviert. Sicherer Parkplatz. Die Mitarbeiter sind Ihnen bei der Tagesplanung und bei Reservierungen gerne behilflich. Unterkunft: Die 7 komfortablen Zimmer sind alle geschmackvoll mit Mahagonimöbeln eingerichtet und verfügen über ein eigenes Bad, Safe, Minibar, TV, Tee-/ Kaffeezubereiter und WLAN. Das helle Familienzimmer bietet Platz für bis zu 4 Personen und hat einen separtem Eingang.

Das kleine, familiäre Gästehaus bietet ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis mit persönlicher Note als Basis für Swakopmund und Umgebung. Lage: In einer ruhigen Wohngegend; zum Strand sind es nur 2 Gehminuten; zur Stadtmitte von Swakopmund mit seinen vielen kolonialen Gebäuden ca. 25 Gehminuten. Gästehaus: Kleines gemütliches Gästehaus mit gepflegtem Garten. Genießen Sie beim morgendlichen Büffet in Ihrem Frühstücksraum den Blick auf das Meer und das Rauschen der Wellen; außerdem Lounge mit TV, Gästecomputer, kostenlosem WLAN und kleiner Bibliothek und sicherer Parkplatz. Unterkunft: 9 helle und große Zimmer, davon 2 Familien­ zimmer mit separatem Eingang; alle mit eigenem Bad, Fön, extra langen Betten, Telefon, Tee-/Kaffeezubereiter, Balkon oder Terrasse und Safe.

Beste Aussicht vom Luxus-Apartment

Hotel Zum Kaiser Swakopmund

Exklusives Hotel in bester Lage von Swakopmund. Lage: Im historischen Herzen von Swakopmund mit seinen Geschäften und Restaurants, nur ca. 500 m vom Strand entfernt. Hotel: Gemütliches Hotel mit moderner Ausstattung und Dekoration teils aus der Kaiserzeit. Lounge, Bar, Restaurant mit Terrasse und Kamin; Spa und sicherer Parkplatz. Den Abend sollten Sie unbedingt auf der schönen Dachterrasse mit einem Glas Wein einläuten, der Ausblick von hier auf die Stadt und den Ozean ist wunderschön. Unterkunft: 21 Luxus-Zimmer und eine HoneymoonSuite in klassisch, elegantem Stil sowie 3 Familienzimmer mit Verbindungstür. Alle ausgestattet mit Safe, TV, Telefon, Kühlschrank, Tee-/Kaffeezubereiter, kostenlosem WLAN, Klimaanlage. Einige Zimmer liegen an der Frontseite und haben einen Balkon mit Blick auf die Stadt und von der oberen Etage teilweise, eingeschränkten Meerblick.


Unterkünfte Namibia

Kleine Tiere ganz groß Die Wüste lebt

Delfine, Robben & Co Namibia vom Wasser erleben

Central Guesthouse

Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. Standardzimmer 01.11.16 - 30.03.17 31.03.17 - 31.03.18

Code: 42940 1 2 55 60

45 49

Leistungen: Übernachtung, Frühstück.

Intermezzo Gästehaus

Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. 1 Standardzimmer 01.11.16 - 31.10.17 50

2

Code: 125 3

39

39

Leistungen: Übernachtung, Frühstück. Auf Tuchfühlung mit den Wüstenbewohnern

Robbe bei Walvis Bay

Verpassen Sie nicht diese einmalige Gelegenheit die Wüste hautnah zu erleben. Ein einmaliges Erlebnis im Allrad-Fahrzeug um die eindrucksvolle Schönheit der Namibwüste zu erleben. Der Dünengürtel an der Küste, der manch einem unfruchtbar und leblos erscheinen mag, beherbergt eine faszinierende Vielfalt von kleinen Tieren, die sich der Wüste angepasst haben. Geckos, rollende Spinnen, Eidechsen, Schlangen, Chamäleons und eine Vielfalt von Käfern sind nur einige der Lebewesen, die man sehen kann. Unterwegs werden Umweltschutz, geologische Strukturen und warum es eine Wüste gibt in Einzelheiten besprochen. Es gibt genug Stopps und Zeit für außergewöhnliche Fotos der Dünen und der Wüstenbewohner. Beginn: 8.00 Uhr, Dauer: ca. 5 Stunden. Ab/bis Swakopmund. Tipp: Auch sehr gut für Kinder geeignet!

Eine Safari auf dem Meer, das andere Afrika. Sie gehen an Bord mit einem erfahrenen Kapitän und erfahren viel Wissenwertes über Walvis Bay, die Lagune und seine Bewohner. In gemütlichem Tempo geht es zum Leuchtturm, den Austernfarmen, Pelican Point, Bird ­Island und dem russischen Frachter. Neben verschiedenen Seevögeln wie Kormorane, Flamingos und Pelikane, sind Delfine, Robben, Schildkröten, Pinguine und von Juli - November auch Wale in der Nähe der Boot zu sehen. Unterwegs werden Ihnen frische einheim­ ische Austern, Snacks, Sekt und alkoholfreie Getränke ­gereicht. Beginn: 9.00 Uhr, Dauer: ca. 3,5 Stunden. Ab/bis Walvis Bay. Tipp: In Kombination mit dem Sandwich Harbour Abenteuer ergibt sich eine schöne ganztägige Tour, Lagune & Sandwich Harbour.

Sandwich Harbour Abenteuer

Lagune & Sandwich Harbour

Sand und Meer soweit das Auge reicht

Meer & Sand Kombitour

Im Juni geschlossen.

Hotel Zum Kaiser

Preise pro Person/Nacht in €  Code: 94061 bei Belegung mit Pers. 1 2 Luxus-Zimmer 01.11.16 - 30.11.16 95 65 01.12.16 - 23.12.16 78 54 24.12.16 - 31.12.16 95 65 01.01.17 - 30.06.17 78 54 01.07.17 - 31.10.17 95 65 Leistungen: Übernachtung, Frühstück. 3=2 (gültig: 01.11.16-31.10.17, nur für Vollzahler).

Kleine Tiere ganz groß Code: 56426 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € 01.11.16 - 31.10.17

48

Leistungen: Transfer ab/bis Unterkunft in Swakopmund, englischsprechende Reiseleitung, alkoholfreie Getränke. Häufig spricht das Personal auch deutsch. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2, max. 20 Personen.

Delfine, Robben & Co

Ausflug zum Sandwich Harbour Die heutige Dünenlandschaft rund um Sandwich Harbour war früher Besiedlungsgebiet und die Hochburg der Walfleischverarbeitung. Die Tour führt Sie zur Walvis Bay Lagune, den Salzpfannen, das Kuiseb Flussbett, Sandwich Harbour, und - wenn die Gezeiten und das Wetter es erlauben - zur Sandwich Harbour Lagune. Viele Stopps unterwegs geben die Möglichkeit die einmalige Kulisse auf Fotos zu bannen, den Rundumblick zu genießen oder um auf Dünen zu klettern. Die „Roaring Dunes“ sind äußerst geräuschvoll und laden geradezu zum runterrutschen ein. Zusammen mit den atemberaubenden Aussichtsdünen sind sie immer ein Höhepunkt der Tour. Das Mittagessen, mit frischen Austern, Snacks und Sekt wird stilvoll entweder in den Dünen oder am Strand serviert. Beginn: 8.00 Uhr & 12.00 Uhr, Dauer: ca. 4 Stunden. Ab/bis Walvis Bay.

Pelikane an der Jetty Entdecken Sie die herbe Schönheit der Region sowohl vom Wasser als auch von Land aus. Kombinieren Sie das Abenteuer Sandwich Harbour mit der Bootstour Delfine, Robben & Co zu dem Ganztagesausflug Lagune & Sandwich Harbour. Morgens geht es mit dem Katamaran hinaus auf´s Meer. Delfine, Robben und die diversen Seevögel sowie Wale zur Walsaison warten auf Sie und können meist aus nächster Nähe beobachtet und fotografiert werden. Nach Ihrer Rückehr wartet am Hafen ein Fahrer/Tourenguide mit einem Allrad-Fahrzeug auf Sie. Kurzer Transfer zur Walvis Bay Lagune und los geht es zum nächsten Abenteuer. Ein Mittagessen bestehend aus frischen Austern, Snacks und Sekt wird stilvoll serviert. Beginn: 9.00 Uhr, Dauer: ca. 7 Stunden. Ab/bis Walvis Bay.

Code: 56457 Reisetermine: täglich, außer 25.12. und 01.01. Preise pro Person in € 01.11.16 - 31.10.17 Delfine. Robben & Co 46 Kombitour Lagune & Sandwich Harbour 122 Leistungen: Bootsfahrt durch die Lagune mit englisch-/deutschsprechendem Kapitän/Reiseleitung, alkoholfreie Getränke, Snacks, Austern & Sekt. Kombitour Lagune & Sandwich Harbour zusätzlich Transfer zwischen Lagune und Dünen und Leistungen des Sandwich Harbour Abenteuers. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2, max. 18 Personen.

Sandwich Harbour Abenteuer

Code: 56494 Reisetermine: täglich, außer 25.12.-27.12. & 01.01. Preise pro Person in € 01.11.16 - 31.12.17

77

Leistungen: geführte Allrad-Tour mit englisch-/ deutschsprechendem Fahrer/ Reiseleitung, Mittag­ essen, Getränke. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2, max. 7 Personen.

55


Unterkünfte Namibia

Damaraland & das Erongo Gebirge Hohenstein Lodge

Hohenstein Lodge

Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. Standardzimmer 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 15.03.17 16.03.17 - 31.12.17 Absolut-Erongo 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 15.03.17 16.03.17 - 31.12.17

StandardPlus Lodge, Erongo Gebirge

Hohenstein Lodge Das Gebiet der Hohenstein Lodge gehört mit zum Eindrucksvollsten das Namibia zu bieten hat. Lage: Nächstgelegene Lodge zur Spitzkoppe (60 km), am Fuße des höchsten Berges des Erongo Gebirges, ca. 25 km nördlich von Usakos an der D 1935. Swakopmund ca. 160 km und Windhoek ca. 240 km entfernt. Lodge: Haupthaus mit Kamin, Lounge, Restaurant, Bar und Cocktail-Bereich. Die Terrasse bietet ein großartiges Panorama und Blick auf das nahegelegene Wasserloch. Kostenloses WLAN im Haupthaus. Pool mit Sonnenterrasse. Philipps Cave mit seinen Felsmalereien und die Granitformationen von Bulls Party befinden sich gleich auf der Nachbarfarm. Verschiedene markierte Wander-

wege laden ein, die Umgebung zu erkunden. Optionale Aktivitäten: geführte Wanderungen, Panoramafahrten, Vogelbeobachtungen, Besuch der Felsmalereien, Fatbike Verleih. Etwas Besonderes ist das 3-tägige AbsolutErongo Paket, mit einer Übernachtung im rustikalen Zeltcamp auf der Farm Etemba und Wanderungen zu den Mineralienschürfern und den Felsmalereien, für min. 2 Personen. Unterkunft: 14 geräumige Zimmer mit eigenem Bad, Safe, Klimaanlage, Moskitonetze und schattiger ­Terrasse. Zusätzlich 2 Familienapartments mit 2 Schlafund Badezimmern für max. 4 Personen.

Code: 54229 1 2 79 98 112

63 82 92

221 248 282

189 217 243

Leistungen: Übernachtung, Frühstück; ab 2017 Halbpension. Absolut-Erongo: Übernachtungen (1x Hohenstein Lodge, 1x Etemba Wilderness Camp), Halbpension, geführte Wanderungen. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder und weitere Mahlzeiten. Kinder: unter 3 Jahren frei, max. 2 Kinder unter 12 Jahren ermäßigt im Zimmer der Eltern.

Gemütliche Terrasse mit toller Aussicht

Damara Mopane Lodge StandardPlus Lodge, Khorixas

Gemütliche Chalets Perfekte Aussicht auf den Sonnenuntergang Eine Lodge mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis im eindrucksvollen Damaraland. Lage: An der Pforte zum Damaraland, ca. 20 km von Khorixas entfernt; Twyfelfontein ca. 130 km, Versteinerter Wald ca. 55 km und Vingerklip ca. 50 km. Lodge: Die großzügig angelegte Lodge liegt eingebettet in abwechslungsreichen Gartenanlagen. Das Hauptgebäude, dessen Wände mit Motiven der Felsgravuren von Twyfelfontein geschmückt sind, wurde unter MopaneBäumen errichtet, hier kostenloses WLAN. Jedes Chalet hat einen eigenen Gemüse- und Kräutergarten, der von einer niedrigen Mauer umgeben ist und dem hauseigenen Restaurant frische Zutaten liefert. Ein großer Pool,

56

ein Aussichtsterrasse und eine Bar bieten Abwechslung. Am Abend trifft man sich zum Sonnenuntergang auf dem Sundowner-Deck und zelebriert das Ende eines ereignisreichen Tages. Die nähere Umgebung können Sie auf 2 ausgewiesenen Wanderwegen (4 und 5 km) erkunden. Unterkunft: Jedes der 55 Chalets verfügt über ein eigenes Badezimmer, Klimaanlage/Heizung, Safe, Tee-/ Kaffeezubereiter und eine nette überdachte Terrasse. Für Familien mit Kindern stehen einige Zimmer mit Verbindungstüren bereit.

Damara Mopane Lodge

Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. 1 Chalet 01.11.16 - 31.10.17 83

Code: 35209 2 3 67

67

Leistungen: Übernachtung, Frühstück. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder und Mahlzeiten. Kinder: unter 6 Jahren im Zimmer der Eltern kosten­frei, max. 2 Kinder bis 13 Jahren erhalten Ermäßigung.


Unterkünfte Namibia

Mowani Mountain Camp

Mowani Mountain Camp

Superior Camp, Twyfelfontein

Perfekt in die Landschaft integriert Mowani bedeutet Platz Gottes, hier finden Sie Ruhe und Besinnung in eindrucksvoller Landschaft. Lage: Auf einem Hügel zwischen riesigen, roten Felsformationen mit herrlicher Aussicht auf das weite Aba Huab Tal im südlichen Damaraland. Ca. 15 km von Twyfelfontein und ca. 130 km von Khorixas entfernt. Camp: Das Hauptgebäude mit Lounge und Restaurant ist einem traditonellen afrikanischen Dorf nachempfunden und fügt sich mit seinen Kuppeln harmonisch in die Landschaft. Überall bieten sich tolle Ausblicke in die Ferne. Boma mit Lagerfeuerromantik und Pool. Optionale Aktivitäten: Naturrundfahrten auf den Spuren der seltenen Wüstenelefanten, Rundfahrten zu den Sehenswürdig-

keiten um Twyfelfontein, Heißluftballonfahrten und geführte Wanderungen. Unterkunft: 12 großzügige, elegante Zimmer auf Holzplattformen, 4 Superior View-, 3 View- und 5 Standardzimmer, die sich lediglich durch die Aussicht voneinander unterscheiden sowie ein Luxus-Zimmer, dicht am Haupthaus mit kurzen Wegen. Jedes mit eigenem Bad, Fön, Safe, Ventilator und Terrasse. Außerdem eine Minisuite mit zusätzlich Lounge, Sat-TV, Minibar & Klimaanlage. Luxus pur im Out-of-Africa Stil finden Sie in der Mountain View Suite mit Butler-Service, zusätzlichem Außenbad mit Außendusche und Badewanne, Lounge mit privatem Essbereich, Kamin, TV, CD-Spieler & Minibar.

Preise pro Person/Nacht in €  Code: 36204 bei Belegung mit Pers. 1 2 Standardzimmer 01.11.16 - 31.12.16 278 224 01.01.17 - 30.06.17 255 198 01.07.17 - 31.12.17 319 252 Superior View-Zimmer 01.11.16 - 31.12.16 278 224 01.01.17 - 30.06.17 281 223 01.07.17 - 31.12.17 351 284 Minisuite 01.11.16 - 31.12.16 318 254 01.01.17 - 30.06.17 332 274 01.07.17 - 31.12.17 376 309 Leistungen: Übernachtung, Halbpension. 3=2 (gültig: 01.12.16-30.06.17, nur im Standardzimmer mit Halbpension, nicht kombinierbar). Attraktive 3-Tage-Pakete einschließlich Vollpension und zwei Aktivitäten buchbar.

Zimmerbeispiel

Camp Kipwe StandardPlus Camp, Twyfelfontein Zimmer mit Aussicht

Camp Kipwe

Abendstimmung in Camp Kipwe Unverwechselbar die Einpassung in die faszinierende Landschaft des Damaralandes mit ihren grandiosen geologischen Formationen. Lage: Eingebettet in die großen runden Felsen des Damaralandes, nur 15 km von den berühmten Felszeichnungen von Twyfelfontein entfernt. Camp: Ähnlich in Lage, Architektur und Gestaltung wie das Mowani Mountain Camp, jedoch alles etwas kleiner und intimer. Im zentralen Bereich des Camps befindet sich Rezeption, Souvenirshop, Restaurant, Lounge und Bar, teils mit atemberaubenden Ausblick auf das Aba Huab Tal. Aussichtsdeck, Pool und Boma stehen ebenfalls zur Verfügung. Den spektakulären Sonnen­ untergang genießt man von einem erhöhten Felsen aus.

Optionale Aktivitäten: Naturrundfahrten auf den Spuren der seltenen Wüstenelefanten, Rundfahrten zu den Sehens­ würdigkeiten um Twyfelfontein und markierte Wanderwege. Unterkunft: 9 gemütliche strohgedeckte Rondavels und eine großzügige Suite mit zusätzliche Lounge mit TV und Minibar, bieten afrikanisches Flair in luftiger Ausführung. Ein besonderer Clou, das Freiluft-Badezimmer, die ganzjährige Trockenheit erlaubt es, das gesamte Badezimmer als Freiluftveranstaltung zu inszenieren. Die Zimmer verfügen außerdem über Safe, Fön, Ventilator, Klimaanlage, Tee-/Kaffeezubereiter und private Terrasse mit Weitblick in die Landschaft.

Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. Rondavel 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 30.06.17 01.07.17 - 31.12.17 Suite 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 30.06.17 01.07.17 - 31.12.17

Code: 36271 1 2 234 228 290

179 171 223

347 366 449

283 302 370

Leistungen: Übernachtung, Halbpension. Kinder: unter 3 Jahren kostenfrei; bis 12 Jahre Ermäßigung möglich, Unterbringung im Zustellbett oder im extra Kinderzelt. Nur für Halbpension gültig. 3=2 (gültig: 01.12.16-30.06.17, nur im Rondavel mit Halbpension, nicht kombinierbar). Attraktive 3-Tage-Pakete einschließlich Vollpension und zwei Aktivitäten buchbar.

57


Unterkünfte Namibia

Epupa Falls & der Etosha Nationalpark Epupa Camp

Etosha Safari Lodge

StandardPlus Camp, Epupa Wasserfälle

Südlich des Etosha Nationalparks

Den Abend am Fluss ausklingen lassen Am einzigartigen Naturschauspiel Epupa Wasser­ fälle mit seinen Kaskaden. Lage: Im Nordwesten Namibias, der Kunene Region, direkt am Kunene River. Ca. 700 m von den Epupa Wasserfällen, ca. 180 km von Opuwo (Allrad empfohlen). Camp: Im zentralen Bereich befindet sich das Restaurant, Bar und Lounge sowie ein Pool, alles mit tollem Blick direkt auf den Fluss. Das Camp arbeitet eng mit den örtlichen Himba zusammen, ein Begegnung mit diesem Naturvolk ist ein besonderes Erlebnis. Optionale Aktivitäten: Besuch im Himbadorf, geführte Wanderungen u.a. zu den Epupa Wasserfällen, Fahrten zum Sonnenuntergang, Rafting und Bootstouren zur Vogelbeobachtung.

Zeltbeispiel Unterkunft: Die 9 rustikalen Safarizelte stehen jeweils auf einer Steinplattform und haben alle ein eigenes Bad, Einzelbetten, eine überdachte Terrasse, Safe und Moskitonetze an Fenstern und Türen. Es ist ein Familienzelt mit 4 Betten verfügbar.

Vor den Toren des Etosha Nationalparks gelegen! Eine komfortable Lodge der Gondwana Collection. Lage: Auf einer Anhöhe gelegen bietet die Lodge einen herrlichen Blick auf die typische Landschaft der Gegend. 10 km vor dem Anderson Eingangstor des Etosha Nationalparks, Windhoek ca. 410 km. Lodge: Großzügiges Restaurant, Bar und tolle Veranda mit 360° Ausblick auf die Etosha-Landschaft – sanfte Hügel und Mopanebäume. Drei Pools mit Sonnenliegen stehen den Gästen zur Verfügung. Kostenloses WLAN im Rezeptionsbereich. Optionale Aktivitäten: geführte halb- und ganztägige Pirschfahrten im offenen SafariFahrzeug in den Etosha Nationalpark. Unterkunft: 65 freistehende komfortable Chalets (ca. 36 m2) mit wunderschöner Aussicht; alle mit eigenem Bad, Klimaanlage/Heizung, Moskitonetz, Safe, Tee-/Kaffeezubereiter und Terrasse. 5 Chalets sind für Familien mit Kindern geeignet.

Etosha Village Etosha Village

StandardPlus Camp, Südlich des Etosha NP

Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. Chalet 01.11.16 - 30.11.16 01.12.16 - 23.12.16 24.12.16 - 31.12.16 01.01.17 - 30.06.17 01.07.17 - 31.10.17

Gemütliches Heim auf Zeit Bezahlbarer Luxus am Einfahrtstor zum Etosha Natio­nalpark nahe Okaukeujo. Lage: Nur ca. 2 km vom Anderson Eingangstor zum Etosha Nationalpark begrüßt Etosha Village seine Gäste. Der Ongava Flugplatz ca. 6 km (Transfer gegen Aufpreis möglich), Outjo ca. 80 km und Windhoek ca. 420 km. Camp: Die Lodge wurde Mitte 2016 komplett renoviert und verfügt über ein ausgezeichnetes Restaurant mit Terrasse, eine schöne Open-Air Bar mit TV, Lounge, 2 Pools und ein Kinderbecken, einen Shop für Souvenirs. Am nahegelegenen Wasserloch können Sie mit etwas Glück das Wild beim trinken beobachten. Das Konzept ist optimal auf Individualisten zugeschnitten und bietet auch

58

Familien größtmögliche Flexibilität bei der Tagesplanung. Für Ihren Ausflug in den Nationalpark können Sie an der Rezeption Verpflegungspakete bestellen. Optionale Aktivitäten: geführte halb- und ganztägige Pirschfahrten in den Etosha Nationalpark, romantisches Busch-Dinner und geführte Buschwanderungen. Unterkunft: Die 40 frisch renovierten Chalets sind im Stil eines afrikanischen Dorfes errichtet und stilvoll ausgestattet. Jedes Chalet verfügt über ein eigenes Bad mit Außendusche, Klimanlage,Safe, Kühlschrank, Terrasse und eine zusätzliche Schlafcouch.

Code: 15347 1 2 106 93 106 93 106

78 69 78 69 78

Leistungen: Übernachtung, Halbpension. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder und sonstige nicht erwähnte Mahlzeiten und Leistungen. Kinder: max. 2 Kinder im Zimmer der Eltern unter 12 Jahren kostenfrei, Mahlzeiten zahlbar vor Ort. 3=2 (gültig: 01.11.16-31.10.17, nur für Vollzahler). 4=3 (gültig: 01.11.16-31.10.17, nur für Vollzahler).

Zimmerbeispiel


Unterkünfte Namibia

Dolomite Camp

Epupa Camp

Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. Safarizelt 01.11.16 - 31.10.17

Superior Rastlager, Etosha NP

Code: 15358 1 2 138

112

Leistungen: Übernachtung, Halbpension. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder, optionale Aktivitäten und Mahlzeiten. Kinder: jeden Alters willkommen; max. 1 Kind unter 12 Jahren im Zimmer der Eltern im Zustellbett. 3=2 (gültig: ganzjährig).

Etosha Safari Lodge

Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. Chalet 01.11.16 - 31.10.17

Dolomite Camp Modernes Ambiente und eine einzigartige Lage ­finden Sie in der Savanne im westlichen Teil des ­Nationalparks. Unter der Leitung der staatlichen Namibia Wildlife Resorts. Lage: Im westlichen Teil des Etosha Nationalparks, Okaukuejo ca. 180 km und ca. 50 km vom Galton Einfahrtstor erhöht auf einem Hügel gelegen; Windhoek ca. 650 km. Staatliches Rastlager: Die umweltfreundlich vorwiegend aus Naturmaterialien erbaute Lodge ist nicht eingezäunt und verfügt über Rezeption, Bar, Lounge, offenes Restaurant, Boma und Pool. Vom Hauptbereich führt ein bergiger Gehweg zu den riedgedeckten Chalets, Shuttlerservice per Golfcar wird angeboten. Optional: Pirschfahrten im offenen Safari-Fahrzeug. Überdachte Parkplätze.

Erfrischender Pool Unterkunft: 18 Bush Chalets und 2 Deluxe Chalets, ­größer und zusätzlich mit Plunge-Pool auf der groß­ zügigen Terrasse. Alle mit eigenem Bad mit Dusche/WC, Fön, Tee-/Kaffeezubereiter, Ventilator, Safe, Telefon und Moskitonetz. Erhöht gebaut und daher alle mit traumhaftem Blick über die Landschaft.

Dolomite Camp

bei Belegung mit Pers. Bush Chalet 01.11.16 - 30.06.17 01.07.17 - 31.10.17

StandardPlus Rastlager, Etosha NP

106

85

Leistungen: Übernachtung, Frühstück. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder, Nationalparkgebühren und sonstige nicht erwähnte Mahlzeiten und Leistungen. Kinder: unter 6 Jahren im Zimmer der Eltern kosten­frei, max. 2 Kinder bis 13 Jahren erhalten Ermäßigung.

Preise pro Person/Nacht in € 

Okaukuejo Camp

Code: 15350 1 2

Code: 42674 1

2

85 121

85 106

Leistungen: Übernachtung, Frühstück. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Nationalparkgebühren, Trinkgelder und sonstige nicht erwähnte Leistungen und Mahlzeiten. Kinder: unter 6 Jahren kostenfrei, bis 12 Jahren im Zimmer der Eltern Ermäßigung.

Okaukuejo Camp

Premium Waterhole Chalet Das älteste, sehr populäre Camp mit großem und gut besuchtem Wasserloch, wird von den staatlichen Namibia Wildlife Resorts verwaltet. Lage: Im Etosha Nationalpark 17 km vom Anderson Einfahrtstor und ca. 135 km von Namutoni; direkt an einer beleuchteten Wasserstelle; Windhoek ca. 430 km. Staatliches Rastlager: Das weitläufige Camp verfügt über Restaurant mit großer Terrasse, Bar, 2 Pools mit Liegewiese, kleinem Shop, Museum, Tankstelle, Campingplatz und ein beleuchtetes Wasserloch. Optional: geführte Pirschfahrten im offenen Safari-Fahrzeug.

Zimmerbeispiel Unterkunft: 5 Premium Waterhole Chalets auf 2 Etagen für max. 4 Personen mit Blick auf das immer gut besuchte Wasserloch, jeweils mit 2 Bade- und Schlafzimmern - eines davon zur Lounge hin offen - sowie möbliertem Balkon. 30 Waterhole Chalets gleicher Ausstattung jedoch nur auf einer Ebene und in zweiter Reihe; 25 Bush Chalets mit Lounge; 40 Doppelzimmer und 2 Familienchalets mit Küchenzeile; alle mit eigenem Bad, Kühlschrank, Klimaanlage, Tee-/Kaffeezubereiter und Moskitonetzen, teilweise mit Terrasse.

Preise pro Person/Nacht in € 

Code: 2551

bei Belegung mit Pers. Doppelzimmer 01.11.16 - 30.06.17 01.07.17 - 31.10.17 Premium Waterhole Chalet 01.11.16 - 30.06.17 01.07.17 - 31.10.17

1

2

54 85

54 78

213 373

106 187

Leistungen: Übernachtung, Frühstück. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder, optionale Aktivitäten, weitere Mahlzeiten, Nationalparkgebühren. Kinder: sind in allen staatlichen Restcamps unter 6 Jahren kostenfrei, bis 12 Jahren im Zimmer der Eltern Ermäßigung.

59


Unterkünfte Namibia

Etosha Nationalpark Halali Camp

Halali Camp

Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. Doppelzimmer 01.11.16 - 30.06.17 01.07.17 - 31.10.17 Bush Chalet 4 Betten 01.11.16 - 30.06.17 01.07.17 - 31.10.17

StandardPlus Rastlager, Etosha Nationalpark

Camp Halali Der Name ist vom Jagdruf Halali abgeleitet, der das Ende einer Jagd ankündigt. Das Camp wird von den staatlichen Namibia Wildlife Resorts verwaltet. Lage: Auf halbem Weg zwischen dem Camp Okaukuejo und Namutoni, jeweils ca. 70 km entfernt; am Moringa Wasserloch. Staatliches Rastlager: Im zentralen Bereich des Camps befindet sich ein großer Pool mit Sonnenterrasse zum relaxen; das Restaurant mit Terrasse und Bar und ein kleiner Kiosk. Außerdem gibt es eine Tankstelle und Picknickplätze für Tagesbesucher. Schönes Wasserloch, das viele Sitzmöglichkeiten bietet und häufig von Nashörnern

besucht wird. Optionale Aktivitäten: geführte Pirschfahrten am Morgen und am Nachmittag sowie Nachtpirschfahrten, markierte Wander- und Spazierwege. Unterkunft: 39 Doppelzimmer; 20 Bush Chalets mit ­ Sitzecke, 10 davon auch mit 2 Schlafzimmern; 2 ­ Familienchalets mit Küche, Lounge und 2 Schlaf­ zimmern; 5 Honeymoon Suiten mit Jacuzzi im privaten Garten; alle mit eigenem Bad, Kühlschrank und Tee-/­ Kaffeezubereiter, Moskitonetz, Fön, Klimaanlage, teilweise mit Terrasse.

Code: 2552 1 2 43 68

43 61

96 139

48 70

Leistungen: Übernachtung, Frühstück. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder, optionale Aktivitäten, Mahlzeiten, Nationalparkgebühren. Kinder: gültig für alle Camps der Namibia Wildlife Resorts: unter 6 Jahren kostenlos, von 6-12 Jahren 50% Ermäßigung, max. 2 Kinder im Zimmer der Eltern. Kinder unter 6 Jahren sind bei den geführten Pirschfahrten nicht erlaubt. In den staalichen Camps der Namibia Wildlife Resorts Dolomite, Okaukuejo und Halali haben Sie die Möglichkeit an geführten Pirschfahrten im offenen Safarifahrzeug zum Sonnen­auf- und untergang sowie nachts teilzunehmen, Kosten ca. NAD 500-600 p.P. Doppelzimmer

Onguma Etosha Aoba Lodge Onguma Etosha Aoba Lodge

StandardPlus Lodge, Östlich des Etosha Nationalparks

Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. 01.11.16 - 31.12.16 Heritage Bungalow Bush Suite 01.01.17 - 30.06.17 Heritage Bungalow Bush Suite 01.07.17 - 31.10.17 Heritage Bungalow Bush Suite

Freundlicher Service auf Etosha Aoba Aoba ist ein Wort aus der Sprache der San und bedeutet soviel wie: wenn die Sonne untergeht. Lage: Im 34.000 ha großen privaten Onguma Game ­Reserve, am trockenen Omuramba Owambo Flussbett gelegen. In unmittelbarer Nähe zum Etosha Nationalpark, ca. 13 km zum Von-Lindequist Einfahrtstor bei Namutoni. Lodge: Eine klassische Safari Lodge mit Pioniercharakter. Vom riedgedecktem Hauptgebäude mit Bar, Restaurant, Lounge und Terrasse sowie vom Pool blickt man auf das nahe gelegene Wasserloch. Das Abendessen wird unter dem afrikanischen Sternenhimmel eingenommen. Kostenfreies WLAN im Hauptbereich. Optionale Aktivitäten: Pirschfahrten im Onguma Game Reserve oder im Etosha Nationalpark und Buschwanderungen.

60

Unterkunft: 11 riedgedeckte Bungalows in verschiedenen Kategorien. Alle mit eigenem Bad, Veranda, Moskito­ netz, Klimaanlage, Safe, Tee-/Kaffeezube­ reiter, Minibar, Fön und kostenlosem WLAN. 4 Heritage Bungalows nahe beim Haupthaus; 3 Bush Suiten mit 2 Schlafzimmern und einem Bad für Familien oder kleine Gruppen; 3 großzügige, neue Explorer Bungalows in abgeschiedener Lage sowie ein Honeymoon Bungalow mit romantischer Außendusche und -bad sowie Hänge­matte.

Code: 133 1

2

128 166

106 114

127 162

104 111

128 166

106 114

Leistungen: Übernachtung, Halbpension. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder und nicht genannten Mahlzeiten und optionale Aktivitäten. Kinder: ab 7 Jahren willkommen, bis 11 Jahren in der Bush Suite der Eltern ermäßigt. Unter 10 Jahren jedoch keine Pirschfahrten, Buschwanderungen ab 16 Jahren. Alle Zimmer sind auch nur mit Frühstück buchbar. A b einem Aufenthalt von 3 Nächten gibt es bereits reduzierte Übernachtungspreise. Zimmerbeispiel


Unterkünfte Namibia

Onguma Safari Camps Deluxe Camp, Östlich des Etosha Nationalparks

Tree Top Camp

Wenn der Tag sich dem Ende neigt Uralte Wanderwege der Tiere verlaufen durch die drei Trockenflussbetten Ongumas. Innerhalb weniger Jahre ist es gelungen auf einem 34.000 ha großen Areal einen großen Lebensraum zu renaturieren und neben einigen Antilopen auch drei Großwildarten (Löwe, Leopard und Nashorn) anzusiedeln. Lage: Im 34.000 ha großen privaten Onguma Game ­Reserve, unmittelbar am Etosha Nationalpark, Von-Lindequist Eingangstor je nach Camp 8-10 km. Onguma Landebahn ca. 20 Fahrminuten; ca. 90 km von Tsumeb und ca. 530 km von Windhoek (ca. 6 Fahrstunden) entfernt. Camp: Optionale Aktivitäten: Pirschfahrten im Etosha NP oder im Onguma Game Reserve, Buschwanderungen. Bush Camp: Das Familiendomizil im Wildreservat. Ein Wildschutzzaun gewährleistet, das sich Kinder unbe­fangen bewegen können. Riedgedecktes Hauptgebäude mit ­Lounge, kostenlosem WLAN, großer Aussichtsterrasse mit Blick auf das Wasserloch, Restaurant, Shop, Spiel­zimmer, Pool und offener Feuerstelle. Kleiner Kinderspielplatz. Tree Top Camp: 3 km nördlich vom Tented Camp direkt an einer Wasserstelle, bietet das Camp ein Afrika-Abenteuer der besonderen Art: Leben im Baumhaus, zu Fuß im Naturreservat unterwegs sein und vom Bett aus die Tiere beobachten. Hauptgebäude mit Lounge, kostenlosem WLAN, Restaurant mit Aussichtsdeck und offene Feuerstelle. Tented Camp: Das luxuriöse Zelt-Camp hat eine ganz persönliche Note. Vom gesamten Camp aus bietet sich freie Sicht auf ein natürliches Wasserloch. Das luft- und lichtdurchflutete Hauptgebäude beherbergt eine großzügige Lounge, kostenloses WLAN, Restaurant, Weinkeller

und einen Pool. Eine Feuerstelle lockt am Abend mit Gemütlichkeit. The Fort: Eine teils zweigeschossige Festungsanlage, der Kolonialzeit nachempfunden, mit Restaurant, Souvenirshop, Lounge, kostenlosem WLAN, Pool, Aussichtsplattformen und Turmbar in 12 m Höhe mit grandiosem Blick über die Fisher´s Pan. Unterkunft: Bush Camp: 19 afrikanisch eingerichtete Zimmer, 12 Standardzimmer wahlweise mit Garten- oder Wasserblick; 3 Rondavels, 3 Familienzimmer und ein Settler´s Zimmer, alle mit eigenem Bad, Klimaanlage, Moskitonetz und Fön. Tree Top Camp: 4 geräumige und rustikale auf 3 m hohen Stelzen gebaute Safarizelte, die über Holzstege mit dem Hauptgebäude verbunden sind. Alle mit eigenem Bad mit separatem WC und Außendusche, Safe, Fön, Moskitonetz, privater Veranda und Blick auf das Wasserloch. Tented Camp: 7 luxuriöse, geräumige und helle Safarizelte, alle mit eigenem Bad mit Innen- und Außendusche und eleganter Zinkbadewanne; Ventilator, Safe, Tee-/ Kaffeezubereiter, Fön, Moskitonetz und privater Veranda mit Blick auf das Wasserloch. The Fort: 11 großzügige Bush-Suiten mit eigenem Bad mit Innen- und Außendusche, Safe, Minibar, Klimaanlage, Moskitonetz, Tee-/Kaffeezubereiter, Fön, Telefon und Terrasse mit Blick auf das Wasserloch und Fisher’s Pan. Die Honeymoon-Suite hat zusätzlich eine Lounge mit TV & Kamin und eine Außenbadewanne; die Sultan-Suite liegt in der oberen Etage hat zusätzlich Kamin, TV und DVD-Spieler.

The Fort

Bush Camp

Tented Camp

Onguma Safari Camps

Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. 01.11.16 - 31.12.16 Bush Camp - Standardzimmer Tree Top Camp Tented Camp The Fort - Bush Suite 01.01.17 - 30.06.17 Bush Camp - Standardzimmer Tree Top Camp Tented Camp The Fort - Bush Suite 01.07.16 - 31.10.17 Bush Camp - Standardzimmer Tree Top Camp Tented Camp The Fort - Bush Suite

Code: 36190 1 2 158 189 255 301

110 137 191 226

155 180 242 284

109 131 182 213

158 189 255 301

110 137 191 226

Leistungen: Übernachtung, Halbpension & Transfer von/zur Onguma Landepiste. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Safari-Aktivitäten, Getränke, nicht genannte Mahlzeiten, Trinkgelder. Kinder: im Bush Camp jeden Alters willkommen, Ermäßigung bis 11 Jahren im Zimmer der Eltern. Im The Fort ab 7 Jahren und im Tented Camp und Tree Top Camp ab 12 Jahren willkommen. Auf Pirschfahrten ab 10 Jahren und bei Buschwanderungen ab 16 Jahren willkommen. 3=2 (gültig: 01.01.17-30.06.17, nur in den Bush Suiten, The Fort). Ab einem Aufenthalt von 3 Nächten gibt es bereits reduzierte Übernachtungspreise.

61


Unterkünfte Namibia

Etosha Nationalpark Mushara Collection Superior Lodge, Östlich des Etosha Nationalparks

Mushara Lodge

Den Etosha Nationalpark entdecken Die Unterkünfte der Mushara Collection bestechen durch ausgezeichneten Service, hervorragendes ­Essen und individuellem Ambiente. Lage: Östlich des Etosha Nationalparks, ca. 10 km vom Von-Lindequist Einfahrtstor; Tsumeb ca. 75 km; Wind­ hoek ca. 530 km; kleine Landepiste. Lodge: Die 4 Unterkünfte der Mushara Collection ­bieten für jeden Geschmack und jedes Budget die perfekte ­Lösung, unabhängig von einander geführt haben alle einen luxuriösen und individuellem Stil. Entspannte Wohlfühlatmospäre und ein warmes Willkommen erwartet Sie in den vom Eigentümer persönlich geführten Unterkünften. Mushara Lodge: Das riedgedeckte Hauptgebäude verfügt über ein Restaurant, Bar und Weinkeller, kleine Bibliothek, WLAN und eine Lounge mit gemütlichem Kamin, Shop, Terrasse und Pool mit Sonnenterrasse. Bush Camp: Die familienfreundliche Unterkunft mit riedgedeckter, offener Hauptlapa strahlt puren SafariStil aus, helle Farben und viel Holz unterstreichen das Buschgefühl. Im Hauptbereich befindet sich das Restaurant, Terrasse, Kamin, WLAN, Bar, Feuerstelle, Spielecke und Klettergerüst. Der Pool verfügt über einen Kinderbereich. The Outpost: Haupthaus im Stil eines alten Farmhauses mit hohen Wänden, umlaufender Veranda und moderner Eleganz, großes Speisezimmer, Lounge mit WLAN, Kamin und Pool. Villa Mushara: Die exquisite Villa besticht durch Großzügigkeit, Luxus und viel Privatsphäre. Die ideale Unterkunft für Ruhesuchende und den anspruchsvollen Gast.

Unterkunft: Mushara Lodge: 13 großzügige Chalets gruppieren sich um den Pool. Alle mit eigenem Bad, Klimaanlage, Minibar, Safe, Telefon, WLAN, Fön. Das Familienhaus verfügt über je zwei Schlafz- und Badezimmern und ein Wohn-/ Esszimmer. Bush Camp: 16 gemütliche Safarizelte mit Bad, separatem WC, Fön, Safe, Ventilator, Tee/-Kaffeezubereiter, WLAN, Moskitonetz und große Terrasse. 4 für Familien mit zusätzlicher Schlafcouch. The Outpost: 8 großzügige und helle Safarizelte auf Holzplattformen mit großen Fensterfronten, offenem Bad und Außendusche, Terrasse, Moskitonetz, Fön, Safe, Telefon, WLAN, Minibar und Klimaanlage. Villa Mushara: 2 traumhafte Villen im klassischen Safari-Ambiente vermitteln ein Gefühl vom zu-Hause-sein. Wohnraum mit Kamin, Minibar, Klimaanlage, Deckenventilator, Telefon, Safe, CD-Spieler, WLAN; Bad mit freistehender Badewanne, Fön und Außendusche, private Terrasse mit Plunge Pool.

Villa Mushara

Mushara Collection

Spannende Kinderprogramme

62

Bush Camp

The Outpost

Preise pro Person/Nacht in €  Code: 10091 bei Belegung mit Pers. 1 2 Bush Camp 01.11.16 - 28.02.17 108 77 01.03.17 - 31.10.17 118 86 Mushara Lodge 01.11.16 - 28.02.17 121 102 01.03.17 - 31.10.17 140 118 The Outpost 01.11.16 - 28.02.17 147 118 01.03.17 - 31.10.17 166 134 Villa Mushara 01.11.16 - 28.02.17 217 185 01.03.17 - 31.10.17 248 210 Leistungen: Übernachtung, Halbpension. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder, Aktivitäten sowie sonstige nicht erwähnte Leistungen und Mahlzeiten. Kinder: in der Lodge, im Bush Camp und in der V­ illa jeden Alters willkommen, unter 3 Jahren kosten­frei. Ermäßigung nur im Bush Camp bis 12 Jahren. Im Outpost ab 12 Jahren willkommen. Outpost und die Villa können auch mit Vollpension und Aktivitäten gebucht werden.


Unterkünfte Namibia

Waterberg & AfriCat Foundation Okonjima Lodges

Okonjima Lodges

Superior Lodge, Otjiwarongo

Plains Camp AfriCat ist eine gemeinnützige Organisation, die sich für den Schutz von bedrohten Geparden, Leoparden und anderen großen Raubtieren in Namibia einsetzt. Lage: Zwischen Windhoek und Etosha NP (2-3 Fahrstd.); ca. 70 km von Otjiwarongo. Zufahrt über 24 km Schotterpiste. Lodge: 4 verschiedene Unterkünfte, die unab­hängig voneinander geführt werden. Alle verfügen über Restaurant, Bar, WLAN, offene Feuerstelle, Kamin, ­ überdachte Parkplätze, Pool und eine Lapa. Optionale Aktivitäten: Tracking von Leoparden, Geparden, Hyänen und Wildhunden; themen­bezogene Spaziergänge; Nachtpirschfahrten. Plains Camp: das größte Camp ist perfekt für Familien und überblickt die Savanne und ein Wasserloch.

Bush Camp: offen und sehr persönlich geführt, zusätzlich mit Shop. Bush Suite: erlesene Suite für Familien und kleine ­Gruppen von max. 4 Personen. Okonjima Villa: die luxuriöse Unterkunft für Familien und Gruppen von max. 12 Personen. Unterkunft: Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Bad, Minibar, Telefon, Safe & Tee-/Kaffeezubereiter. Plains Camp: 24 komfortable Doppelzimmer, je zur Hälfte mit Berg- oder Gartenblick; insgesamt 6 Familienzimmer. Bush Camp: 8 runde Chalets mit großen Fenstern, ­offenem Bad und eigener Sala. Bush Suite: 2 Schlafzimmer. Okonjima Villa: 4 Schlafzimmer, zusätzlich WLAN, Klimaanlage, Außendusche & Deckenventilator.

Preise pro Person/Nacht in €  Code: 139 bei Belegung mit Pers. 1 2 Plains Camp - Standardzimmer 01.11.16 - 31.12.16 149 105 01.01.17 - 31.12.17 168 120 Bush Camp 01.11.16 - 31.12.16 264 220 01.01.17 - 31.12.17 310 262 Villa 01.11.16 - 31.12.16 856 428 01.01.17 - 31.12.17 609 514 Bush Suite 01.11.16 - 31.12.16 523 428 01.01.17 - 31.12.17 610 514 Leistungen: Übernachtung, Halbpension im Plains Camp & Bush Camp; Villa & Bush Suite mit Vollpension und Aktivitäten. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder und nicht inkludierte Aktivitäten und Mahlzeiten.

Gepardenbeobachtung aus nächster Nähe

Frans Indongo Lodge StandardPlus Lodge, Otjiwarongo

Zimmerbeispiel

Frans Indongo Lodge

Preise pro Person/Nacht in € 

Frans Indongo Lodge Gemütliche Atmosphäre zum Verweilen und herrlicher Panoramablick. Eine Lodge zum Wohlfühlen und Entspannen. Lage: Idealer Zwischenstopp zum Etosha Nationalpark und der Zambezi Region, ca. 45 km von Otjiwarongo; bis nach Otavi ca. 110 km; ca. 1,5 Fahrstunde vom Waterberg Plateau Park und 290 km von Windhoek entfernt. Lodge: Die persönlich geführte Lodge liegt auf 17.000 ha Farmgelände und hat einen schönen Wildbestand. Die Zimmer und die zentralen Einrichtungen wie Lapa, Lounge mit Kamin, Restaurant und Bar mit großer Aussichtsterrasse zum Wasserloch, liegen verstreut im ­üppigen Garten. Entspannen können Sie am Pool und auf der Sonnenterrasse. Vom Aussichtsturm hat man,

v­ orallem nachts, den besten Blick auf das gut besuchte und beleuchtete Wasserloch. Optionale Aktivitäten: Pirschfahrten; markierte Wanderwege; Besuch der Geparden oder der seltenen Kapgeier auf der Nachbarfarm (ca. 1 Stunde entfernt); Ausflug zum Waterberg oder zum Herero-Kulturzentrum. Unterkunft: Die 8 im Garten gelegenen und geräumigen Chalets, 2 Doppel- und 2 Familienzimmer sind frisch renoviert und geschmackvoll und gemütlich eingerichtet. Sie verfügen alle über ein eigenes Bad, Klimaanlage, TV, Kühlschrank, Tee-/Kaffeezubereiter, Telefon, Fön und WLAN.

Code: 138

bei Belegung mit Pers. 1 2 Chalet 01.11.16 - 31.10.17 73 66 Leistungen: Übernachtung, Frühstück. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder, Mahlzeiten und sonstige nicht erwähnte Leistungen. Kinder: unter 2 Jahren kostenfrei, Preis der Familienzimmer für max. 4 Personen auf Anfrage. 4=3 (gültig: 01.11.16-31.10.17).

63


Unterkünfte Namibia

Waterberg & die grüne Zambezi Region WABI Game Lodge StandardPlus Farm, Waterberg Plateau

WABI Game Lodge

Wunderschöne Gartenanlage Eine Oase der Ruhe im Berg- und Wildparadies ­Waterberg. Lage: Gelegen an einem Trockenflussbett mit Blick auf das Wasserloch und dem Waterberg, der auf dem Farmgelände liegt. Ca. 320 km von Windhoek und ca. 290 km vom Etosha Nationalpark und dem östlichen Namutoni Tor entfernt. Lodge: Rund 100 km² wildes, aber malariafreies Buschund Grasland gehören inklusive einem 20 km² großem Anteil des Waterbergs zur Lodge. Inmitten einer schönen Gartenanlage befindet sich das Haupthaus mit ­Restaurant, Bar, Lounge und das Kaminzimmer sowie der erfrischende Pool und die Sonnenterrasse. Optionale

Aktivitäten: geführte Wanderungen, Pirsch- und Panoramafahrten. Hier bietet sich eine der wenigen Gelegenheiten in Namibia Nilpferde und Breitmaulnashörner hautnah zu erleben, z.B. bei der Sundowner-Fahrt zum Hippo Lake. Unterkunft: 4 großzügige Bungalows, 2 in einem ­Cottage liegende Doppelzimmer sowie 2 Familiensuiten mit 2 Hauptschlafzimmern, Kinderbetten in den Wohnzimmern und jeweils einem Badezimmer für Familien mit bis zu 3 Kindern unter 12 Jahren. Alle Zimmer verfügen über eine Lounge, Klimaanlage (nur stundenweise), Tee-/ Kaffeezubereiter, Safe, Kühlschrank und Terrasse.

Code: 107228 1 2 66 71

57 63

72 84

64 76

Leistungen: Übernachtung, Frühstück. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Aktivitäten, Trinkgelder und weitere Mahlzeiten. Bereits ab einem Aufenthalt von 2 Nächten erhalten Sie einen reduzierten Übernachtungspreis. Geschlossen: 01.12.16-31.12.16.

Ndhovu Safari Lodge

Namushasha River Lodge

StandardPlus Lodge, Popa Falls

StandardPlus Lodge, Kongola

Idyllische Lage direkt am Okavango River Ein Paradies für Hobby-Ornithologen mit ca. 400 verschiedenen Vogelarten. Lage: Am Ufer des Okavango Rivers, ca. 20 km von der Bagani Bridge (Divundu), 2 km vom Mahango Wildpark, ca. 225 km von Rundu und ca. 340 km von Katima Mulilo entfernt. Lodge: Bodenständige Safari Lodge mit großer Lapa mit Holzdeck und Blick auf den Fluss, Ess- und Sitzecke mit Honesty-Bar, kostenloses WLAN. Der Pool befindet sich auf der weiten Rasenfläche. Optionale Aktivitäten: geführte Pirschfahrten im Mahango Nationalpark oder dem Buffalo Wildpark (ganztägig); Besuch eines typischen Dorfes, Bootsfahrten und Angeln. Das Hippo Hausboot

64

Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. Cottage 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 31.12.17 Standardzimmer 01.11.16 - 31.12.16 01.01.17 - 31.12.17

Ndhovu Lodge für bis zu 4 Personen steht für mehrtägige Fahrten auf dem Okavango zur Verfügung. Unterkunft: 10 rustikale Safarizelte mit eigenem Bad, Moskitonetzen und schöner Terrasse mit Flussblick. Eines davon ist ein geräumiges Familienzelt und eines schwimmt auf dem Fluss.

Folgen Sie den Ruf der Wildnis in den subtropischen Teil Namibias. Lage: Am Ufer des Kwando Rivers, wo Nilpferde und bis zu 400 Vogelarten beobachtet werden können. Ca. 24 km südlich von Kongola, im Osten der Zambezi Region. Lodge: Im Hauptbereich finden Sie das offene Restaurant mit Terrasse, die Bar und einen Souvenirshop sowie kostenloses WLAN. Die Sundowner-Terrasse befindet sich direkt am Fluss und bietet gute Tierbeobachtungsmöglichkeiten; ein Pool mit Sonnenterrasse lockt mit Entspannung; 4 km markierte Wanderweg; Campingplatz. Ein Kulturzentrum gibt Einblicke in die Traditionen und Geschichte der Bewohner dieser Region. Optionale Aktivitäten: Safari zu Boot, Angelausflüge und Pirschfahrten in den nahegelegene Bwabwata Nationalpark. Unterkunft: 24 freistehende, rustikale Chalets, alle mit eigenem Bad, Moskitonetz, Safe, Klimaanlage/Heizung und Terrasse, teilweise mit Blick auf den Fluss. Für Familien gibt es Zimmer mit Verbindungstüren und ein Familien­zimmer mit 4 Betten.


Unterkünfte Namibia

Lianshulu Lodge

Ndhovu Safari Lodge

Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. Safarizelt 01.11.16 - 30.06.17 01.07.17 - 31.10.17

Superior Lodge, Mudumu Nationalpark

Code: 15355 1 2 75 87

75 87

Leistungen: Übernachtung, Halbpension. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder, Mahlzeiten und optionale Aktivitäten. Kinder: unter 7 Jahren kostenfrei; Ermäßigung im Zimmer der Eltern bis 12 Jahren.

Namushasha River Lodge Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. Chalet 01.11.16 - 31.10.17 Einmalige Lage Echtes Buschgefühl kommt hier schnell auf. Flusspferde und Elefanten sind zahlreich vertreten, die Vogelwelt ist einzigartig. Lage: In privater Konzession im Mudumu Nationalpark am Ufer des Kwando Rivers, Kasane in Botswana ca. 300 km (ca. 4 Fahrstd.) entfernt. Lodge: Das große, offene Hauptgebäude mit Terrasse über dem Kwando River beherbergt Restaurant, Bar, Lounge, Bibliothek, WLAN und einen Shop. Ein Pool lädt im schattigen Garten zum verweilen ein. Am Abend sitzt man gemütlich ums Feuer und lässt den Tag mit seinen Ereignissen Revue passieren. Die Lodge ist nicht eingezäunt und es kommen immer wieder tierische Gäste zu Besuch. Angebotene

Code: 68314 1

2

102

82

Leistungen: Übernachtung, Frühstück. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder, Mahlzeiten und Aktivitäten. Kinder: jeden Alters willkommen; unter 6 Jahren im Familienzimmer kostenfrei. Max. 2 Kinder unter 14 Jahren im Familienzimmer ermäßigt. Zimmerbeispiel A­ktivitäten: Safari zu Boot, Pirschfahrten, Buschwanderungen, Angeln und Besuch eines lokalen Dorfes. Unterkunft: Insgesamt 10 riedgedeckte, geräumige Chalets mit individueller Einrichtung; alle mit eigenem Bad, Moskitonetz, Safe, Tee-/Kaffeezubereiter, Fön und Terrasse mit Blick auf die Lagune. Davon 3 Suiten mit zusätzlicher Außendusche und Badewanne. Für Familien steht eine Familienunterkunft zur Verfügung.

Lianshulu Bush Lodge StandardPlus Lodge, Mudumu Nationalpark

Lianshulu Lodge

Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. Chalet - HP 01.11.16 - 30.11.16 01.12.16 - 30.06.17 01.07.17 - 30.11.17 Chalet - VP & Aktivitäten 01.11.16 - 30.11.16 01.12.16 - 30.06.17 01.07.17 - 30.11.17

Code: 53434 1

2

239 229 274

193 176 222

348 352 400

277 271 318

Leistungen: Übernachtung, Halbpension oder Vollpension, lokale Getränke, Safari-Aktivitäten, Wäscheservice und Nationalparkgebühren. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder Nationalparkgebühr & Safari-Aktivitäten (bei HP). Kinder: ab 2 Jahren willkommen, unter 12 Jahren im Zimmer der Eltern ermäßigt.

Lianshulu Bush Lodge Preise pro Person/Nacht in €  bei Belegung mit Pers. Chalet - HP 01.11.16 - 30.11.16 01.12.16 - 30.06.17 01.07.17 - 30.11.17 Chalet - VP & Aktivitäten 01.11.16 - 30.11.16 01.12.16 - 30.06.17 01.07.17 - 30.11.17

Chaletbeispiel Kleine, intime Busch-Lodge mit toller Tierbeobachtungsmöglichkeit. Lage: In der privaten 800 ha großen Lianshulu Konzession im Mudumu Nationalpark am Ufer des Kwando Rivers, Kasane in Botswana ca. 300 km (ca. 4 Fahrstd.) entfernt. Die Schwester Lodge Lianshulu ist 30 Minuten per Fahrzeug und 10 Minuten per Boot entfernt. Lodge: Der Hauptbereich beherbergt das Restaurant, die Bar mit schöner Aussichtsterrasse mit Blick auf den Fluss und eine Feuerstelle für das gemütliche, abendliche Beisammensein. Ein Pool lädt zum verweilen ein. Die Lodge ist nicht eingezäunt und es kommen immer wieder tierische Gäste zu Besuch. Angebotene Aktivitäten: Safari

Zimmerbeispiel zu Boot auf dem Kwando River, Pirschfahrten morgens und abends im offenen Safari-Fahrzeug, Buschwanderungen, Angeln und Besuch eines traditionellen Dorfes. Unterkunft: Insgesamt 8 riedgedeckte, gemütliche Chalets, geschmackvoll dekoriert und individuell eingerichtet, alle mit eigenem Bad, Moskitonetz, Ventilator, Fön und Tee-/Kaffeezubereiter.

Code: 85335 1

2

137 133 157

119 116 137

189 194 217

172 173 197

Leistungen: Übernachtung, Halbpension oder Vollpension lokale Getränke, Safari-Aktivitäten, Wäscheservice. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder, Nationalparkgebühren & Safari-Aktivitäten (bei HP). Kinder: ab 2 Jahren willkommen, unter 12 Jahren im Zimmer der Eltern ermäßigt.

65


Reisebedingungen Sehr geehrter Reisender, bitte lesen Sie aufmerksam die nachfolgenden Bestimmungen durch. Sie werden, soweit wirksam einbezogen, Inhalt des Reisevertrages, der im Falle Ihrer Buchung zwischen Ihnen - nachstehend „Reisender“ genannt - und dem in der konkreten Reiseausschreibung genannten Reiseveranstalter­nachstehend „RV“ genannt - zustande kommt. Für einzelne Angebote können abweichende Reise-, Geschäfts- und Beförderungsbeding­ungen gelten. Soweit solche wirksam vereinbart sind, gelten nur diese und nicht die nachfolgenden Bestimmungen. 1. Abschluss des Reisevertrages, Verpflichtungen der Buchungsperson 1.1 Für alle Buchungsarten gilt: a) Grundlage des Angebots des RV und der Buchung des Kunden sind die Beschreibung des Pauschal-angebots und die ergänzenden Informationen in der Buchungsgrundlage soweit diese dem Kunden bei der Buchung vorliegen. b) Reisemittler und Buchungsstellen, sind vom RV nicht bevollmächtigt, Vereinbarungen zu treffen, Aus-künfte zu geben oder Zusicherungen zu machen, die den vereinbarten Inhalt des Reisevertrages abän-dern, über die Reiseausschreibung bzw. die vertraglich von RV zugesagten Leistungen hinausgehen oder im Widerspruch dazu stehen. c) Angaben in Hotelführern und ähnlichen Verzeichnissen, die nicht von dem RV herausgegeben werden, sind für den RV und die Leistungspflicht des RV nicht verbindlich, soweit sie nicht durch ausdrückliche Vereinbarung mit dem Reisenden zum Inhalt der Leistungspflicht von RV gemacht wurden. Weicht der Inhalt der Buchungsbestätigung vom Inhalt der Buchung ab, so liegt ein neues Angebot des RV vor. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebots zustande, wenn der Kunde die Annahme durch ausdrückliche Erklärung, Anzahlung oder Restzahlung oder die Inanspruchnahme der Reiseleistungen erklärt. d) Der die Buchung vornehmende Kunde haftet für die vertraglichen Verpflichtungen von Mitreisenden, für die er die Buchung vornimmt, wie für seine eigenen, soweit er eine entsprechende Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat. 1.2 Für die Buchung, die mündlich, telefonisch, schriftlich, per E-Mail oder per Telefax erfolgt, gilt: a) Mit der Buchung bietet der Kunde RV dem Abschluss des Reisevertrages verbindlich an. An die Buchung ist der Reisende 7 Werktage gebunden. b) Der Vertrag kommt mit dem Zugang der Buchungsbestätigung (Annahmeerklärung) durch den RV zustande, die keiner Form bedarf, mit der Folge, dass auch mündliche und telefonische Bestätigungen für den Kunden rechtsverbindlich sind. Bei mündlichen oder telefonischen Buchungen übermittelt der RV eine schriftliche Ausfertigung der Buchungsbestätigung an den Reisenden. Mündliche oder telefonische Buchungen des Reisenden führen bei entsprechender verbindlicher mündlicher oder telefonischer Bestätigung jedoch auch dann zum verbindlichen Vertragsabschluss, wenn die entsprechende schriftliche Ausfertigung der Buchungsbestätigung dem Kunden nicht zugeht. 1.3 Der RV weist darauf hin, dass nach den gesetzlichen Vorschriften (§§ 312 Abs. (2) Ziff. 4, 312g Abs. 2 Satz 1 Ziff. 9 BGB) bei Verträgen über Reiseleistungen nach § 651a BGB (Pauschalreiseverträge), die im Fernabsatz (Briefe, Telefonanrufe, Telefax, E-Mails, Mobilfunkdienste und Telemedien) abgeschlossen wurden, kein Widerrufsrecht besteht sondern lediglich die gesetzlichen Rücktritts- und Kündigungsrechte, insbesondere das Rücktrittsrecht gemäß § 651i BGB (siehe hierzu auch Ziff. 6). Ein Widerrufsrecht be-steht jedoch, wenn der Vertrag über Reiseleistungen nach § 651a außerhalb von Geschäftsräumen geschlossen worden ist, es sei denn, die mündlichen Verhandlungen, auf denen der Vertragsschluss beruht, sind auf vorhergehende Bestellung des Verbrauchers geführt worden; im letztgenannten Fall besteht ein Widerrufsrecht ebenfalls nicht. Der vorstehende Hinweis gilt auch, soweit mit dem RV Verträge über Unter-kunftsleistungen (z.B. Hotelzimmer) oder Flugleistungen abgeschlossen werden, bei denen der RV nicht Vermittler, sondern unmittelbarer Vertragspartner des Kunden/Reisenden ist. 2. Leistungen 2.1. Die Leistungsverpflichtung des RV ergibt sich ausschließlich aus dem Inhalt der Buchungsbestäti-

gung in Verbindung mit dem für den Zeitpunkt der Reise gültigen Prospekt unter Maßgabe sämtlicher, im Prospekt enthaltenen Hinweise und Erläuterungen, insbesondere den Länderinformationen, den „Allgemeinen Hinweisen zu den Reisegebieten“ und den „Wichtigen Informationen für alle Reisen“. 2.2. Leistungsträger (z.B. Hotels, Fluggesellschaften) und Reisebüros sind vom RV nicht bevollmächtigt, Zusicherungen zu geben oder Vereinbarungen zu treffen, die über die Reiseausschreibung oder die Buchungsbestätigung des RV hinausgehen oder im W ­ iderspruch dazu stehen oder den bestätigten Inhalt des Reisevertrages abändern. 2.3. Orts- und Hotelprospekte, Prospekte lokaler Partner, Prospekte von Kooperationspartnern oder Internetinformationen von Leistungsträgern oder Partnern des RV, die nicht vom RV herausgegeben werden, sind ohne ausdrückliche diesbezügliche Vereinbarung für den RV nicht verbindlich. 3. Anzahlung und Restzahlung 3.1. Mit Vertragsschluss und nach Aushändigung des Sicherungsscheines gemäß § 651 k BGB ist eine Anzahlung zu leisten, die auf den Reisepreis angerechnet wird. Sie beträgt, soweit im Einzelfall nichts anderes vereinbart ist, mindestens 15% des Reisepreises. 3.2. Die Restzahlung ist, soweit der Sicherungsschein übergeben und im Einzelfall kein anderer Zahlungstermin vereinbart ist, 4 Wochen vor Reisebeginn zahlungsfällig, wenn feststeht, dass die Reise nicht mehr aus den in Ziffer 5.1 genannten Gründen abgesagt werden kann. 3.3. Die Reiseunterlagen erhält der Reisende­nach vollständiger Bezahlung des Reisepreises unverzüglich ausgehändigt. 3.4. Leistet der Kunde die Anzahlung und/oder die Restzahlung nicht entsprechend den vereinbar-ten Zahlungsfälligkeiten, obwohl der RV zur ordnungsgemäßen Erbringung der vertraglichen Leistungen bereit und in der Lage ist und kein gesetzliches oder vertragliches Zurückbehaltungsrecht des Kunden besteht, so ist der RV berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung vom Reisevertrag zurückzutreten und den Kunden mit Rücktrittskosten gemäß Ziffer 6.2. zu belasten. 4. Preiserhöhung Der RV behält sich vor, den im Reisevertrag vereinbarten Preis im Falle der Erhöhung der Beförderungskosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen wie Hafen- oder Flughafengebühren oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechsel­kurse entsprechend den nachfolgenden B ­ estimmungen wie folgt zu ändern. 4.1. Eine Erhöhung des Reisepreises ist nur zulässig, sofern zwischen Vertragsabschluss und dem vereinbarten Reisetermin mehr als 4 Monate liegen und die zur Erhöhung führenden Umstände vor Vertragsabschluss noch nicht eingetreten und bei Vertragsabschluss für den RV nicht vorhersehbar waren. 4.2. Erhöhen sich die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Beförderungskosten, insbesondere die Treibstoffkosten, so kann der RV den Reisepreis nach Maßgabe der nachfolgenden Berechnung erhöhen: a) Bei einer auf den Sitzplatz bezogenen Erhöhung kann der RV vom Kunden den ­Erhöhungsbetrag verlangen. b) Anderenfalls werden die vom Beförderungsunternehmen pro Beförderungsmittel ge­forderten, zusätzlichen Beförderungskosten durch die Zahl der Sitzplätze des vereinbarten Beförderungsmittels geteilt. Den sich so ergebenden Erhöhungsbetrag für den Einzelplatz kann der RV vom Kunden verlangen. 4.3. Werden die bei Abschluss des Reise­ vertrages bestehenden Abgaben wie Hafen- oder Flughafengebühren gegenüber dem RV erhöht, so kann der Reisepreis um den entsprechenden, anteiligen Betrag heraufgesetzt werden. 4.4. Bei einer Änderung der Wechselkurse nach Abschluss des Reisevertrages kann der Reisepreis in dem Umfange erhöht werden, in dem sich die Reise dadurch für den RV verteuert hat. 4.5. Im Falle einer nachträglichen Änderung des Reisepreises hat der RV den Kunden unverzüglich zu informieren. Preiserhöhungen sind nur bis zum 21. Tag vor Reiseantritt eingehend beim Kunden zulässig. Bei Preiserhöhungen von mehr als 5% ist der Kunde berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurück zu treten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn der RV in der Lage ist, eine solche

Reise ohne Mehrpreis für den Kunden aus seinem Angebot anzubieten. Der Kunde hat diesen Anspruch unverzüglich nach der Mitteilung des RV über die Preiserhöhung diesem gegenüber geltend zu machen. 5. Rücktritt durch den RV 5.1. Der RV kann bis vier Wochen vor Reise­ beginn bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl vom Reisevertrag nach Maß­ gabe folgender Regelungen zurücktreten: a) Die Mindestteilnehmerzahl ist in der konkreten Reiseausschreibung oder, soweit sie einheitlich für alle oder bestimmte Reisen des RV gilt, in einem entsprechenden Prospekt­ hinweis deutlich unter Angabe der Frist, bis wann die Mindestteilnehmerzahl erreicht sein muss, zu bezeichnen. b) Die Mindestteilnehmerzahl ist in der Buchungsbestätigung deutlich anzugeben oder ­ dort auf die entsprechenden Angaben im Prospekt Bezug zu nehmen. c) Der RV ist verpflichtet, dem Reisenden gegenüber die Absage der Reise unverzüglich ­ zu erklären, wenn feststeht, dass die Reise wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl nicht durchgeführt wird. d) Der Reisende kann bei einer Absage die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Reise verlangen, wenn der RV in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Reisenden aus seinem ­Angebot anzubieten. e) Nimmt der Reisende nicht an einer Ersatz­reise teil, erhält er an den RV bereits geleistete Zahlungen unverzüglich voll zurück­erstattet. 5.2. Der RV kann den Vertrag nach Reisebeginn kündigen, wenn der Reisende die Durchführung des Vertrages ungeachtet ­einer Abmahnung nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigt der RV, so behält er den Anspruch auf den Gesamtpreis; der RV muss sich jedoch den Wert ersparter Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die er aus einer anderweitigen Verwendung der Reiseleistung erlangt, einschließlich der ihr eventuell von den Leistungsträgern gutgeschriebenen Beträge. Die örtlichen Bevollmächtigen des RV sind in diesen Fällen bevollmächtigt, die Rechte des RV wahrzunehmen. 6. Rücktritt durch den Reisenden 6.1. Der Reisende kann bis Reisebeginn jederzeit durch Erklärung, die schriftlich e­ rfolgen sollte, vom Reisevertrag zurück­treten. Maßgebend ist der Zugang der Rücktrittserklärung beim RV. 6.2. Dem RV stehen in jedem Fall des Rücktritts folgende pauschale Entschädigungen zu, bei deren Bemessung ersparte Aufwendungen sowie die gewöhnlich mögliche anderweitige Verwertung von Reiseleistungen berücksichtigt sind: Flug-, Bahn-, Busreisen, Landarrangements bis 31 Tage vor Reisebeginn 15 % ab 30. - 21. Tag vor Reisebeginn 25 % ab 20. - 11. Tag vor Reisebeginn 40 % ab 10. Tag vor Reisebeginn 75 % am Abreisetag/bei Nichtantritt max. 90 % Mietwagen, Camper und Wohnmobile bis 31 Tage vor Reisebeginn 10 % ab 30. - 11. Tag vor Reisebeginn 25 % ab 10. - 1 Tag vor Reisebeginn 75 % am Abreisetag/bei Nichtantritt max. 90 % des Reisepreises Für Schiffsreisen gelten, soweit wirksam vereinbart, besondere Storno­bedingungen, die in den jeweiligen Katalogen i.d.R. direkt beim Produkt aufgeführt sind oder über die der Kunde vor der ­Buchung informiert wird. 6.3. Dem Reisenden ist es gestattet, dem RV nachzuweisen, dass ihm tatsächlich keine oder wesentlich geringere Kosten als die geltend gemachte Kostenpauschale entstanden sind. In diesem Fall ist der Reisende nur zur Bezahlung der tatsächlich angefallenen Kosten verpflichtet. 6.4. Der RV behält sich vor, anstelle der vorstehenden Pauschalen eine höhere, konkrete Entschädigung zu fordern, soweit der RV nachweist, dass ihm wesentlich höhere Aufwendungen als die jeweils anwendbare Pauschale entstanden sind. Macht der RV einen solchen Anspruch geltend, so ist der RV verpflichtet, die geforderte Entschädigung unter Berücksichtigung etwa ersparter Aufwendungen und einer etwaigen anderweitigen Verwendung der Reiseleistungen konkret zu beziffern und zu belegen. 6.5. Das gesetzliche Recht des Kunden, gemäß

§ 651 b BGB einen Ersatzteilnehmer zu stellen, bleibt durch die vorstehenden Bedingungen unberührt. 6.6 Der Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit wird dringend empfohlen. 7. Umbuchungen 7.1. Ein Anspruch des Kunden auf Um­buchungen (Änderungen von Reisebeginn/ende/-dauer, Abflugs- bzw. Abfahrtsort, Zielflughafen, Hotel, Ausgangs- und Zielhafen, Verpflegungs- oder Unterbringungsart, Fahrzeugtyp oder -ausstattung bei Mietwagen­oder Campmobilen) nach Vertragsschluss besteht nicht. 7.2. Ist eine Umbuchung möglich und der RV zur Vornahme bereit, wird jeweils bis zum Zeitpunkt der ersten Staffel der vorstehend angegebenen Stornopauschalen der einzelnen Reisearten eine Kostenpauschale von EUR 50 pro Person und ­Umbuchungsvorgang erhoben. 7.3. Umbuchungswünsche, die zur Folge ­haben, dass weitere Reiseleistungen ebenfalls geändert werden müssen, sowie solche,­die später als die jeweilige Frist vor Reisebeginn beim RV eingehen, können, sofern ihre Erfüllung überhaupt möglich ist, nur nach Rücktritt des Reisenden vom Reisevertrag zu den vorstehenden Bedingungen und gleichzeitiger Neuanmeldung durchgeführt werden. 7.4. Die vorstehenden Regelungen gelten nicht für Umbuchungswünsche, die nur gering­ fügige Kosten verursachen. 8. Nicht in Anspruch genommene Leistungen Nimmt der Reisende einzelne Reiseleistungen, die ihm ordnungsgemäß angeboten wurden, nicht in An-spruch aus Gründen, die ihm zuzurechnen sind (z. B. wegen vorzeitiger Rückreise oder aus sonstigen zwingenden Gründen), hat er keinen Anspruch auf anteilige Erstattung des Reisepreises. Der RV wird sich um Erstattung der ersparten Aufwendungen durch die Leistungsträger bemühen. 9. Obliegenheiten des Reisenden, Kündigung durch den Reisenden 9.1. Die sich aus §§ 651 d Abs. 2 BGB ergebende Verpflichtung zur Mängelanzeige­ist bei Reisen mit dem RV dahingehend konkretisiert, dass der Reisende verpflichtet ist, auftretende Mängel unverzüglich der vom RV beauftragten Reiseleitung oder der örtlichen Agentur anzuzeigen und Abhilfe zu verlangen. Über die Erreichbarkeit der örtlichen Reiseleitung oder Agentur wird der Reisende spätestens mit Übersendung der Reiseunterlagen unterrichtet. 9.2. Ist vom RV keine Reiseleitung eingesetzt und nach den vertraglichen Vereinbarungen auch nicht geschuldet, so ist der Reisende verpflichtet, den RV direkt unverzüglich Nachricht über die Beanstandungen zu geben und um Abhilfe zu ersuchen. Der Kontakt mit dem RV kann unter der in den Reiseunterlagen angegebenen Adresse aufgenommen werden. 9.3. Ansprüche des Reisenden entfallen nur dann nicht, wenn die dem Reisenden obliegende Mängelanzeige unverschuldet unterbleibt. 9.4. Bei Gepäckverlust, -beschädigung und -verspätung sind Schäden oder Zustellungsverzögerungen bei Flugreisen vom Reisenden unverzüglich an Ort und Stelle mittels Schadensanzeige dem zuständigen Beför-derungsunternehmen (z.B. Fluggesellschaft) anzuzeigen. Fluggesellschaften können die Erstattungen ableh-nen, wenn die Schadensanzeige nicht ausgefüllt worden ist. Die Schadensanzeige ist bei Gepäckbeschädi-gung binnen 7 Tagen, bei Verspätung innerhalb 21 Tagen nach Aushändigung, zu erstatten. Im Übrigen ist der Verlust, die Beschädigung oder die Fehlleitung von Reisegepäck der vom RV angegebenen Stelle (sie-he oben Ziffer 9.1b) und c)) anzuzeigen. 9.5. Wird die Reise infolge eines Reisemangels erheblich beeinträchtigt, so kann der Reisende den Vertrag kündigen. Dasselbe gilt, wenn ihm die Reise infolge eines solchen Mangels aus wichtigem, dem RV erkennbaren Grund, nicht zuzumuten ist. Die Kündigung ist erst zulässig, wenn der RV bzw. seine Beauftragten (Reiseleitung, örtliche Agentur) eine ihnen vom Reisenden bestimmte, angemessene Frist haben verstreichen lassen, ohne Abhilfe zu leisten. Der Bestimmung einer Frist bedarf es nicht, wenn die Abhilfe unmöglich ist oder vom RV oder seinem Beauftragten verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse des Reisenden gerechtfertigt wird.


namibia

10. Pass-, Visa-, & Gesundheitsbestimmungen 10.1. Der RV informiert über die obigen Vorschriften, die für das jeweilige Reiseland gültig sind. Diese Informationen werden für deutsche Staatsbürger erteilt, bei denen keine­besonderen Verhältnisse gegeben sind. In der Person des Reisenden begründete­persönliche Verhältnisse (z.B. Doppelstaatsbürgerschaft, Staatenlosigkeit, frühere Eintragungen im Pass, Flüchtlingsausweis usw.) können dabei nicht berücksichtigt werden, soweit sie dem RV nicht ausdrücklich vom Reisenden mitgeteilt worden sind. 10.2. Der RV wird den Reisenden vor Vertragsschluss über etwaige Änderungen der in der Reiseausschreibung wiedergegebenen Allgemeinen Vorschriften informieren. 10.3. Soweit der RV seiner Hinweispflicht entsprechend den vorstehenden Bestimmungen nachkommt, ist der Reisende zur Einhaltung dieser Vorschriften selbst verpflichtet, es sei denn, dass sich der RV ausdrücklich zur Beschaffung etwaiger Visa, Bescheinigungen usw. verpflichtet hat. Der RV haftet auch dann, wenn er im Einzelfall die Beschaffung übernommen hat, nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang solcher ­Unterlagen, es sei denn, dass der RV die Verzögerung zu vertreten hat.

Namibia - Unberührte Weite & Natur

11. Informationen zur Identität ausführender Luftfahrtunternehmen 11.1. Der RV informiert den Kunden entsprechend der EU-Verordnung zur Unterrichtung von Fluggästen über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens vor oder spätestens bei der Buchung über die Identität der ausführenden Fluggesellschaft(en) bezüglich sämtlicher im Rahmen der gebuchten Reise zu erbringenden Flugbeförderungsleistungen. 11.2. Steht/stehen bei der Buchung die ausführende Fluggesellschaft(en) noch nicht fest, so ist der RV verpflichtet, dem Kunden die Fluggesellschaft bzw. die Fluggesellschaften zu nennen, die wahrscheinlich den Flug durchführen wird bzw. werden. Sobald der RV weiß, welche Fluggesellschaft den Flug durchführt, wird er den Kunden informieren. 11.3. Wechselt die dem Kunden als ausführende Fluggesellschaft genannte Fluggesellschaft, wird der RV den Kunden unverzüglich und so rasch dies mit angemessenen Mitteln möglich ist, über den Wechsel informieren.

Lieber Leser,

Verschiedene Projekte des Community Based Tourism bringen Besuchern das ursprüngliche Leben der ­verschiedenen Völker näher. So gibt es zum Beispiel Dorf­ gemeinschaften, in denen Gäste übernachten können. Ein absolut authentisches Erlebnis für Touristen, das zugleich eine gute Möglichkeit bietet, die einheimische Bevölkerung stärker vom Tourismus profitieren zu lassen. Für Namibia ist der Tourismus die größte wirtschaftliche ­Wachstumschance. Ungefähr acht Touristen im Land schaffen einen Arbeitsplatz. Trotz der konstant hohen Beliebtheit ­Namibias als faszinierende und vielfältige ­Urlaubsdestination hat das Land seinen exklusiven ­Boutique-Charakter bewahrt. Die touristische Entwicklung steht immer im Einklang mit der Natur, denn Namibia hat als einziges Land der Welt den ­Naturschutz in seiner ­Verfassung verankert. Die über 20 Millionen Jahre alte Namib-Wüste, die arten­ reiche, feuchttropische Zambezi Region, die einsame doch wunderschöne Skelettküste und der Fish River Canyon, der zweitgrößte Canyon der Erde, sind nur einige der ­Naturwunder des Landes.

2 U2_U3_Namibia_BoTG.indd 2

Im Juli dieses Jahres ernannte die UNESCO das NamibDünenmeer, oder „Namib Sand Sea“, zum Weltnaturerbe. In der Küstenwüste treffen Meer und Sand direkt ­aufeinander: Das Namib-Dünenmeer zieht sich als ­schmaler Streifen entlang des Atlantiks und erstreckt sich auf ­insgesamt über 95.000 Quadratkilometer von Angola bis Südafrika. Es ist der zweite Eintrag für das Land im süd­ lichen Afrika – bereits seit 2007 stehen die Jahrtausende alten Felsgravuren von Twyfelfontein als Weltkulturerbe unter besonderem Schutz. Auf der Fahrt durch Sossusvlei kann man die über 300 Meter hohen Sanddünen bestaunen und im Köcherbaum­ wald finden Besucher mehr als 200 Exemplare der seltenen Nationalpflanze Namibias. Neben dem Naturerlebnis gehört eine Safari zu jedem Namibia-Aufenthalt: In zahlreichen Nationalparks und Wildreservaten können Tierfreunde die Big Five – Büffel, Elefanten, Leoparden, Löwen und ­Nashörner – aus nächster Nähe beobachten. Allein der Etosha National Park bietet mit einer Fläche von mehr als 22.000 Quadratkilometern einen idealen Platz, um die Tiervielfalt Namibias zu erleben. Auch die seltenen Wüsten-Elefanten leben in Namibia. In der Kunene Region, einer karstigen Region im Nordwesten des Landes, findet man neben den Dickhäutern einen versteinerten Wald und die weltweit größte Population an Spitzmaulnashörnern. Die kontrastreiche Landschaft und die erstaunliche Arten­ vielfalt Namibias machen jede Reise in das „Land der Weite“ zum fantastischen Erlebnis. Und immer wieder entstehen neue, interessante Attraktionen, Produkte und Unterkünfte, für die es sich lohnt das Land erneut zu ­bereisen – sei es ein neu erschlossener Wanderweg, eine Fly-In-Safari in abgelegene Regionen, eine Cultural-Tour durch Windhoek oder eine neue Lodge in atemberaubender Landschaft. Es gibt viele Gründe, warum Reisende immer wieder gern nach Namibia zurückkehren. Allein der Blick in den Sternenhimmel am Ende eines ereignisreichen ­Tages ist ein unvergessliches Erlebnis. Wer einmal den ungetrübten Blick in das leuchtende Firmament genossen hat, wird wissen warum.

12. Haftungsbeschränkung 12.1. Die vertragliche Haftung des RV für Schäden, die nicht Körperschäden sind (auch die Haftung für die Verletzung vor-, neben- oder nachvertraglicher Pflichten) ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit a) ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder b) der RV für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. 12.2. Der RV haftet nicht für Leistungs­störungen, Personen- und Sachschäden im Zusammen­hang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z.B. Ausflüge, Sportveranstaltungen, Theater­besuche, Ausstellungen, Beförderungsleistungen von und zum ausgeschriebenen Ausgangs- und Zielort), wenn diese Leistungen in der Reiseausschreibung und der Buchungsbestätigung ausdrücklich und unter Angabe des vermittelten Vertragspartners als Fremdleistungen so gekennzeichnet werden, dass sie für den Kunden erkennbar nicht Bestandteil der Reiseleistungen des RV sind. Der RV haftet jedoch a) für Leistungen, welche die Beförderung des Kunden vom ausgeschriebenen Ausgangsort der Reise zum ausgeschriebenen Zielort, Zwischenbeförderungen während der Reise und die Unterbringung während der Reise beinhalten, b) wenn und insoweit für einen Schaden des Kunden die Verletzung von Hinweis-, Aufklärungsoder Organisationspflichten des RVs ursächlich geworden ist. 12.3. Soweit Einzelleistungen (Hotelunterkünfte,- Mietwagen, Campmobile) ausdrücklich als vermittelte Fremdleistungen gekennzeichnet sind und nach den Grundsätzen des § 651a Abs. 2 BGB nicht der Anschein erweckt wird, dass der RV solche Leistungen in eigener Verantwortung erbringt, ist der RV nur Vermittler und haftet nur für die Verletzung von Vermittlerpflichten, nicht jedoch für die vermittelte Leistung selbst. Entsprechendes gilt, soweit der RV Pauschalreisen der anderen Anbieter in diesem Katalog vermittelt. Die vorstehende Regelung gilt nach Maßgabe der Bestimmung un-

ter Ziffer 12.2 auch für vermittelte Flüge. 13. Ausschluss von Ansprüchen; Information über Verbraucherstreitbeilegung 13.1 Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise hat der Kunde innerhalb eines Mo-nats nach dem vertraglich vorgesehenen Zeitpunkt der Beendigung der Reise geltend zu machen. Die Frist beginnt mit dem Tag, der dem Tag des vertraglichen Reiseendes folgt. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Sonntag, einen am Erklärungsort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag oder einen Sonn-abend, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag. 13.2 Die Geltendmachung kann fristwahrend nur gegenüber dem in der Reiseausschreibung und Bu-chungsbestätigung genannten RV angegebenen Anschrift erfolgen. Nach Ablauf der Frist kann der Kunde Ansprüche nur geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert worden ist. 13.3 Die Frist nach Ziff. 13.1 gilt auch für die Anmeldung von Gepäckschäden oder Zustellungsverzöge-rungen beim Gepäck im Zusammenhang mit Flügen, wenn Gewährleistungsrechte aus den §§ 651 c Abs. 3, 651 d, 651 e Abs. 3 und 4 BGB geltend gemacht werden. Ein Schadensersatzanspruch wegen Ge-päckbeschädigung ist binnen 7 Tagen, ein Schadensersatzanspruch wegen Gepäckverspätung binnen 21 Tagen nach Aushändigung geltend zu machen. 13.4 Der RV weist im Hinblick auf das Gesetz über Verbraucherstreitbeilegung darauf hin, dass bei Druck-legung dieser Reisebedingungen wesentliche Bestimmungen dieses Gesetzes noch nicht in Kraft getreten waren. Der RV nimmt nicht an einer freiwilligen Verbraucherstreitbeilegung teil. Sofern eine Verbraucher-streitbeilegung nach Drucklegung dieser Reisebedingungen für den RV verpflichtend würde, informiert der RV die Verbraucher hierüber in geeigneter Form. Der RV weist für alle Reiseverträge, die im elektroni-schen Rechtsverkehr geschlossen wurden, auf die europäische Online-Streitbeilegungs-Plattform http:// ec.europa.eu/consumers/odr/ hin. 14. Verjährung 14.1. Ansprüche des Reisenden nach den §§ 651c bis f BGB aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit einschließlich vertraglicher Ansprüche auf Schmerzensgeld, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung des RV

oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des RV beruhen, verjähren in zwei Jahren. Dies gilt auch für Ansprüche auf den Ersatz sonstiger Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung des RV oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des RV beruhen. 14.2. Alle übrigen Ansprüche nach den §§ 651c bis f BGB verjähren in einem Jahr. 14.3. Die Verjährung nach Ziffer 14.1 und 14.2 beginnt mit dem Tag, der dem Tag folgt, an dem die Reise nach den vertraglichen Vereinbarungen enden sollte. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Sonntag, einen am Erklärungsort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag oder einen Sonnabend, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag. 14.4. Schweben zwischen dem Reisenden und dem RV Verhandlungen über den Anspruch oder die den Anspruch begründenden Umstände, so ist die Verjährung gehemmt, bis der Reisende oder der RV die Fortsetzung der Verhandlungen verweigert. Die Verjährung tritt frühestens drei Monate nach dem Ende der Hemmung ein. 15. Gerichtsstand, Rechtswahl 15.1 Für Kunden/Reisende, die nicht Angehörige eines Mitgliedstaats der Europäischen Union oder Schweizer Staatsbürger sind, wird für das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden/Reisenden und dem RV die ausschließliche Geltung des deutschen Rechts vereinbart. Solche Kun-den/Reisende können den RV ausschließlich an dessen Sitz verklagen. 15.2 Für Klagen des RV gegen Kunden, bzw. Vertragspartner des Reisevertrages, die Kaufleute, juristi-sche Personen des öffentlichen oder privaten Rechts oder Personen sind, die Ihren Wohnsitz oder ge-wöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand der Sitz des RV vereinbart.

© Diese Reisebedingungen sind urheberrechtlich geschützt. Noll & Hütten Rechtsanwälte, Stuttgart | M ­ ünchen 2002-2017

Weltweit sicher unterwegs BEST OF-Schutz Wir würden uns freuen, Sie bald in Namibia begrüßen zu dürfen. Herzlichst Ihre

FÜR REISEN BIS 45 TAGE

1

Reise-Rücktrittsversicherung (RRV)1)

4

Notfall-Versicherung

2

Urlaubsgarantie1) (Reiseabbruch-Versicherung)

5

Reisegepäck-Versicherung

❍ Versicherungssumme bis zur Höhe des jeweiligen Reisepreises ❍ zusätzlicher Kostenersatz bei Reiseabbruch (vorzeitige oder

❍ Notruf-Service, weltweit – rund um die Uhr

3

Weitere ngseru Versichkete pa Sie erhaltenage! auf Anfr

❍ Versicherungssumme:

verspätete Rückreise)

2.000,– EUR je versicherte Person/4.000,– EUR je Familie

❍ kein Selbstbehalt

Reise-Krankenversicherung

6

Bei Krankheit oder Unfall im Ausland erstatten wir Ihnen die Kosten für: ❍ ambulante Behandlung beim Arzt, Zahnarzt, Medikamente ❍ stationäre Behandlung im Krankenhaus einschließlich Operationen ❍ medizinisch sinnvolle Rücktransporte (auch Rettungsflüge) ❍ kein Selbstbehalt

Reise-Unfallversicherung

❍ Versicherungssumme je versicherte Person: ❍ im Todesfall3) 20.000,– EUR ❍ im Invaliditätsfall3) bis zu 40.000,– EUR

7

Maureen Posthuma, Area Manager Europe

Reise-Haftpflichtversicherung ❍ Versicherungssumme pauschal bis zu 1 Mio. EUR bei Personen- und Sachschäden je versicherte Person

BEST OFRundum-Schutz

Weitere Informationen unter: Namibia Tourism Board Schillerstr. 42-44, 60313 Frankfurt / Main Tel. 069 / 13 37 36 0, Fax 069 / 13 37 36 15 www.namibia-tourism.com info@namibia-tourism.com

PRÄMIEN

oder Best of Travel Group GbR, Ostwall 30, 47608 Geldern Tel. 02831 - 133209, Fax 02831 - 133212 info@botg.de, www.botg.de

1

Viel Spaß beim Lesen und Planen!

2

Familie²)

Einzelperson EUR 54,– 64,– 113,– 149,– 175,– 209,– 285,– 369,– 5,8 %

Reisepreis bis EUR 1.000,– 1.500,– 2.500,– 3.000,– 3.750,– 5.000,– 7.500,– 10.000,– 20.000,–

AZ 359 07.16

immer mehr Menschen entdecken Namibia als faszi­ nierendes Reiseziel. Das Land im Süden Afrikas bietet Besuchern ein kontrastreiches Programm: Grandiose Landschaften, eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, auf­ regende Outdoor-Aktivitäten und diese einzigartige ­Mischung aus afrikanischen und europäischen Einflüssen. In keinem anderen afrikanischen Land kommt man wohl so leicht mit den Einwohnern ins Gespräch wie in Namibia, denn viele Menschen sprechen und verstehen Deutsch. Insgesamt gibt es 12 Völker mit 16 verschiedenen Sprachen und Dialekten, die friedlich in Namibia zusammen leben.

11.4. Die entsprechend der EG-Verordnung erstellte Liste der Fluggesellschaften, denen die Nutzung des Luftraumes über den Mitgliedstaaten untersagt ist, ist auf der Internet-Seite des RV abrufbar und in den Geschäftsräumen des RV einzusehen.

3

4

EUR – 84,– 143,– 179,– 205,– 235,– 315,– 399,– 6,5 %

5

6

7

Reise-Rücktrittsversicherung – solo

Ergänzungsschutz

Jahresversicherung (ohne Selbstbehalt)

PRÄMIEN

PRÄMIEN

PRÄMIE

Reisepreis bis EUR 1.000,– 1.500,– 2.500,– 3.000,– 3.750,– 5.000,– 7.500,– 10.000,– 20.000,–

1

Einzelperson EUR

Reisedauer bis

24,– 28,– 47,– 65,– 89,– 109,– 165,– 225,– 3,6 %

3

Einzelperson EUR

31 Tage

47,–

45 Tage

73,–

60 Tage

96,–

90 Tage 120 Tage

4

5

6

Reisepreis bis EUR

REISE-RÜCKTRITTSREISE-RÜCKTRITTSREISE-RÜCKTRITTSVERSICHERUNG VERSICHERUNG VERSICHERUNG + URLAUBSGARANTIE + URLAUBSGARANTIE Familie4) Einzelperson Familie4) Einzelperson bis zum 65. Geburtstag bis zum 65. Geburtstag bis zum 65. Geburtstag bis zum 65. Geburtstag EUR EUR EUR EUR REISE-RÜCKTRITTSVERSICHERUNG

2.000,–

59,–

69,–

99,–

109,–

4.000,–

129,–

139,–

139,–

149,–

125,–

6.000,–

159,–

169,–

179,–

189,–

155,–

10.000,–

259,–

279,–

289,–

7

Abschlussfrist: Bitte schließen Sie Ihre Reiseversicherung spätestens 30 Tage vor Reisebeginn ab. 1) Kein Selbstbehalt! Einzige Ausnahme: Ambulant behandelte Erkrankung. In diesem Fall beträgt der Selbstbehalt 20 % des erstattungsfähigen Schadens, mindestens jedoch 25,– EUR je versicherte Person. 2) Familiendefinition: Als Familie gelten maximal zwei Erwachsene und mindestens ein mitreisendes Kind (unabhängig vom Verwandtschaftsverhältnis) bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres (21. Geburtstag) – insgesamt bis zu sieben Personen.

1

2

1

1

2

299,–

1

3) Bei Kindern bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres im Todesfall und Invaliditätsfall: 10.000,– EUR. 4) Zwei Erwachsene ohne Kinder, die in häuslicher Gemeinschaft leben, können den Familientarif abschließen. 5) Nur buchbar in Verbindung mit dem rund-um Premium-Schutz oder dem Ergänzungsschutz. Diese Informationen geben den Versicherungsumfang nur beispielhaft wieder. Die kompletten Bedingungen erhalten Sie im Reisebüro. Sie können die Bedingungen auch im Internet unter http://www.hmrv.de/service/ versicherungsbedingungen abrufen. Maßgebend für den Ver sicherungsschutz sind die Versicherungsbedingungen VB-RKS 2014 (T-D) der HanseMerkur Reiseversicherung AG.

02.09.16 11:09


Bestellen Sie kostenfrei unseren umfangreichen DIAMIR-Hauptkatalog oder weitere Spezialkataloge!

TANSANIA 2017

UGANDA · RUANDA · KENIA

Reisen als hr in me änder L 0 12 weit welt

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

BOTSWANA 2017

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

MADAGASKAR SÜDLICHES AFRIKA à la carte INDISCHER OZEAN 2017 2017

Natur- und Kulturreisen

2017

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte

KOLUMBIEN 2017

Guyana · Suriname · Venezuela

Gruppenreisen • Reisebausteine • Unterkünfte • Mietwagen

SÜDSEE NEUSEELAND 2017

SÜDAFRIKA 2017

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

AUSTRALIEN 2017

eisen · Expeditionen · Trekking · Safaris · Fotor Reunion · Mayotte · Seychellen · Mauritius · Individual- und Gruppenreisen

INDIEN

NAMIBIA 2017

MYANMAR 2017

Vietnam · Kambodscha · Laos · Myanmar · Thailand · Malaysia · Singapur Indonesien · Hong Kong · China · Sri Lanka · Indien · Bhutan · Nepal · Japan

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte

ECUADOR GALAPAGOS 2017

Kleingruppenreisen · Kreuzfahrten · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

ASIEN à la carte 2017

PERU · BOLIVIEN BRASILIEN 2017

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

Südafrika · Namibia · Botswana · Simbabwe · Sambia · Mosambik Malawi · Ruanda · Uganda · Tansania · Kenia

Tahiti · Osterinsel · Cook · Fiji · Vanuatu · Neukaledonien · Samoa · Tonga

KANADA ALASKA 2017

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

CHILE ARGENTINIEN 2017

Kleingruppenreisen · Mietwagen · Reisebausteine · Kreuzfahrten · Flüge

USA

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

COSTA RICA MEXIKO · KARIBIK 2017 2017

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

EXPEDITIONSKREUZFAHRTEN 2017

Arktis · Spitzbergen · Grönland · Antarktis

Kuba · Dominikanische Republik · Karibische Inselwelt Panama · Nicaragua · Honduras · El Salvador · Guatemala

FAMILIENFERNREISEN 2017

NAMIBIA 2017

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

EXPEDITIONEN & BERGTOUREN

AFRIKA | ASIEN | AMERIKA | EUROPA | OZEANIEN | ARKTIS & ANTARKTIS

Ausbildungskurse · Alpentouren · Expeditionen & Bergtouren weltweit

DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Straße 2 · D-01257 Dresden Tel. +49 (0) 351 – 31 20 77 · Fax +49 (0) 351 – 31 20 76 E-Mail: info@diamir.de · www.diamir.de DIAMIR Büro Berlin-Steglitz – im Globetrotter Schloßstr. 78-82 · 12165 Berlin Tel. +49 (0) 30 – 79 78 96 81 Fax +49 (0) 30 – 79 78 96 83 E-Mail: berlin@diamir.de

DIAMIR Büro Leipzig Paul-Gruner-Str. 63 HH · 04107 Leipzig Tel. +49 (0) 341 – 96 25 17 38 Fax +49 (0) 341 – 96 25 17 39 E-Mail: leipzig@diamir.de

Ansprechpartner Franziska Hänel Tel. +49 (0) 351 31 207 265 f.hänel@diamir.de

Sabrina Landgraf Tel. +49 (0) 351 31 207 267 s.landgraf@diamir.de

Christina Otto Tel. +49 (0) 351 31 207 262 c.otto@diamir.de

Carola Tille Tel. +49 (0) 351 31 207 263 c.tille@diamir.de

David Vetesi Tel. +49 (0) 351 31 207 268 d.vetesi@diamir.de

Gruppenreisen • Reisebausteine • Unterkünfte • Mietwagen

DIAMIR Afrika: Namibia Reisekatalog 2017  

Kleingruppenreisen von 4 bis 14 Personen, Safaris, Reisebausteine ab 2 Reisenden, Unterkünfte, Mietwagenangebote und Selbstfahrertouren sind...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you