Page 1

KANADA ALASKA 2017

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte


Kanada & Alaska Reisen in unberĂźhrter Wildnis

Der Tagish Lake auf dem Weg von Carcross nach Skagway


Liebe Reisefreunde, wir bedanken uns ganz herzlich für Ihr Interes­ se an unseren Reiseangeboten.

Foto: Holger Howind (1) | Titelbild: Jacqueline Janew (1), Thomas Kimmel (1)

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen umfassende Informationen zu unseren Reisen in Kanada und Alaska geben. Diese sollen Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer eigenen Reise helfen, aber natürlich auch Ihre Neugier auf diese sagenhaft schönen und an Natur­ wundern reichen Reiseziele wecken.

Mit Fernweh im Blut, Ihr Markus Walter, Thomas Kimmel und Jörg Ehrlich sowie das gesamte DIAMIR-Nordamerikateam

Länderinformationen 10 Kleingruppenreisen 12 Winterreisen 46 Selbstfahrertouren 52 Reisebausteine 72 Schiffsreisen 84 Bahnreisen 90 Unterkünfte 96 Allgemeine Reisebedingungen 102 Reiseanmeldung 104


Kanada & Alaska Fantastische Bärenbeobachtungen

2|

Bärenbeobachtung geht auch beim Angeln …


|3

Foto: Alexander Huhle


Kanada · Alaska Unsere Reiseexperten

Ihr Nordamerika-Team im Büro

4|

Jörg Ehrlich Der studierte Elektroingenieur ist Mitgründer von DIAMIR. Neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer und Leiter der Amerika- und Europaabteilung obliegt ihm als Marketingchef auch die Koordination sämtlicher Werbeaktivitäten. Er ist begeisterter Naturfotograf und sowohl Initiator als auch Autor zahlreicher Filme, Vorträge und Reisereportagen. Als Expeditionsbergsteiger leitet er zudem auch selbst Bergtouren rund um den Globus.

Jacqueline Janew Die Betriebswirtschaftlerin reist schon seit ihrer Kindheit, unter anderem nach Australien, USA, Kanada, Hawaii und Tonga. Besondere Leidenschaft hegt sie für den kühlen Norden Amerikas. So ist sie bei DIAMIR nicht nur Ansprechpartnerin für die USA und Kanada, sondern auch für die Expeditionskreuzfahrten durch die Nord-West-Passage.

Alexander Huhle Den studierten Erziehungswissenschaftler zog es seit Anfang der 90ger Jahre in die Wildnis des Yukon und Alaskas, wo er viele Kanu- und Trekkingtouren unternahm. Seit 2005 war er viele Jahre als Reise­ leiter in Alaska unterwegs. In seiner Freizeit geht er klettern, paddeln und macht Mountainbike-Touren.

Holger Howind Der echte Nordamerika-Fan reist seit 30 Jahren regelmäßig nach Kanada, in die USA und nach Mexiko. Dabei hat er fast alle Ecken des Kontinents erkundet und persönlich kennen gelernt. Besonders angetan ist er von der Wildnis der Rocky Mountains. In seine Mietwagen- und Campertouren streut er gern Aktivitäten wie Wandern oder Kanufahrten ein. Bei DIAMIR ist er Produktmanager für die USA und Kanada.

Fährfahrt in British Columbia


Foto: Kent Kallberg (1)

Ihre Vorteile bei DIAMIR auf einen Blick: s 16 Jahre DIAMIR – 16 Jahre Erfahrung s Intensive Reiseerlebnisse und Begegnungen durch kleine Gruppen s Herausragende Reise- und Beratungskompetenz unserer Reiseexperten s Qualifizierte Tourenleiter durch Erfahrung und regelmäßige Schulungen s Langjährige, zuverlässige Partner in den Reiseländern s Stetige Weiterentwicklung unseres Reiseportfolios und Qualitäts­ management s Umfangreiches Angebot an individuellen Reisen und Reisebausteinen s Planungssicherheit durch garantierte Abreisen s Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis s Frühbucherrabatt und Treue-Gutschein s DIAMIR-Versicherungspaket mit bestem Rundum-Schutz zu Sonderkonditionen s Breite Palette an Spezialkatalogen – zu Reisethemen und Reiseländern

Wussten Sie, dass… s Garantierte Reisen stets aktuell auf unserer Homepage abrufbar sind, s Sie bei DIAMIR PRIVAT bereits ab 2 Personen zum Wunschtermin verreisen, s Sie uns auch Ihren bevorzugten Abreisetermin für eine Kleingruppenreise vorschlagen können, s alle Reisen auch ohne Flug buchbar sind, s Alleinreisende ein halbes Doppelzimmer anfragen können, s Sie uns über unsere 24-Stunden-Notfallhotline stets erreichen können, s wir Ihnen die freie Wahl der Fluggesellschaft anbieten, s wir für Sie gern, soweit von der Airline angeboten, eine kostenfreie Flug-Sitzplatzreservierung vornehmen.

|5


Nachhaltigkeit

Das Reisen – es ist Ihre und unsere Passion. Wir arbeiten täglich daran, Ihnen die schönste Zeit des Jahres unvergesslich zu machen. Dabei lassen wir nichts unversucht – und verstehen es, Ihre Urlaubswünsche wahr werden zu lassen. Jedoch sind Beförderungsmittel, die umweltschädliches CO2 ausstoßen sowie Infrastruktur wie Straßen und Schienen nötig und aus dem heutigen Reisealltag kaum mehr wegzudenken. Das belastet die Umwelt und uns Menschen, denn nicht nur zum Überleben sind wir auf die Natur angewiesen – gerade beim Reisen wollen wir nicht auf ihre Schönheit verzichten. Deshalb haben wir nach einem Weg gesucht, um neben unserem bisherigen Engagement noch nachhaltiger reisen zu können. Unsere DIAMIR-Lösung: Den Naturverbrauch, gemessen als CO2-Fußabdruck unserer Reisen, kompensieren wir durch Wildnisschutz. Gemeinsam mit der Dresdner Stiftung Wilderness International schützen wir ursprüngliche, unberührte und wilde Natur in Kanada:

Unser Regenwald-Projekt im Toba Valley, dem Grizzlybären-Tal in Westkanada ist eindrücklich, wild, nachhaltig! Warum schützen wir Urwälder im Industrieland Kanada? Jahrtausendealte Bäume brauchen unseren Schutz, egal wo sie zu Hause sind. Urwaldschutz ist ein internationales Anliegen. Im Gegensatz

6|

zu vielen tropischen Ländern ist unser Naturschutzprojekt mittels Landkauf in Kanada rechtssicher und garantiert von Dauer. Auch wenn es sich bei Kanada um ein reiches Land handelt, ist es aus dem Kyoto-Protokoll ausgetreten und hat derzeit 80% seiner Küstenregenwälder an Forstkonzerne zur Abholzung verpachtet. Durch den Grundbucheintrag wird der durch Wilderness International und DIAMIR bewahrte Regenwald davon nicht betroffen sein! Mit jeder DIAMIR-Reise kompensieren wir in drei Dimensionen: 1. Reisebuchung: Wald wird geschützt Die Fläche errechnet sich aus dem CO2-Fuß­ abdruck der Reise. 2. Reise: freigesetztes CO2 wird gebunden Durch Schutz kanadischer Bäume kann CO2 in deren lebender Biomasse gebunden werden. 3. Zukunft: Nachhaltigkeit wird garantiert Lebensräume und Artenvielfalt werden im Toba Valley langfristig geschützt.

…und so werden zum Wildnispaten s DIAMIR engagiert sich für die Kompensation der Klimawirkung seiner Reisen und gleicht gleichzeitig den CO2-Fußabdruck mit dem Schutz von artenreichen Lebensräumen aus! s Die Treibhausgase werden in CO2-Einheiten berechnet – für die Langstrecken-, Mittelstrecken- und Inlandsflüge, die Bustransporte, die Zugfahrten sowie die Hotel- und Zeltübernachtungen.

s 50% vom errechneten CO2-Fußabdruck werden pro Person pro Reise mit dem DIAMIRWilderness International-Waldschutz kompensiert! s Dafür wird 2017 eine 192.000 m2 große Fläche Regenwald in Westkanada geschützt, welche ca. 20.119.680 Kilogramm CO2 in Biomasse speichern kann! s Das entspricht ca. 50% des CO2-Fußabdrucks aller von DIAMIR Erlebnisreisen veranstalteten Reisen im Jahr 2017! s Als Nachweis über den Wildnisschutz erhalten Sie von uns eine Urkunde mit der genauen Lage des DIAMIR-Waldes. Nun ist es an Ihnen zu entscheiden, ob Sie die andere Hälfte ebenfalls kompensieren: s Zusätzlich können Sie im Buchungsprozess die weiteren 50% des CO2-Fußabdrucks Ihrer gebuchten Reise mit einer Waldschutz-Spende an Wilderness International kompensieren und damit die Schutzfläche „wachsen“ lassen! s Für Ihre direkte Spende erhalten Sie eine Urkunde mit der genauen Lagebezeichnung Ihres persönlich geschützten Waldes und eine Spendenbescheinigung für Ihre Steuererklärung.

Weitere Informationen finden Sie online unter www.diamir.de/diamir-goes-green. Gern stehen wir Ihnen unter nachhaltigkeit@diamir.de für Rückfragen zur Verfügung.

Foto: www.wilderness-international.org | Reinhard Mink

DIAMIR goes Green


Reisekategorien

Foto: Archiv (1)

DIAMIRExplorer Die Reiseform DIAMIR Explorer ist wie geschaffen für Abenteurer und Sprachfreunde, die in ggf. sogar internationaler Gruppe zu attraktiven Preisen reisen möchten. Kleine Mindestteilnehmerzahlen, meist schon ab 2 Personen, versprechen größtmögliche Planungssicherheit. Die Unterkünfte sind authentisch und der Transport zum nächsten Tagesziel erfolgt in regionaltypischen Fahrzeugen. Dadurch ergeben sich immer wieder intensive Begegnungen mit den Einheimischen und anderen Reisenden. Meist ohne Langstreckenflug angeboten, ist eine hohe Planungsflexibilität für die Anreise und für Verlängerungen gegeben.

sack unterwegs sind. Besondere Aktivitäten und Erlebnisse erwarten Sie bei unseren Huskytouren, Kameltrekkings oder Radreisen.

Bedeutung der Symbole Individueller Tourcode/Reisenummer einer Reise KANVAN

DIAMIRIndividuell Nutzen Sie die Vielfalt und Möglichkeiten unserer unzähligen Reisebausteine, Unterkünfte, Selbstfahrertouren sowie Mietwagen- und Camperangebote, um Ihre ganz persönliche Traumreise zusammenzustellen! Oder möchten Sie Ihre gebuchte Kleingruppenreise ganz individuell erweitern und verlängern? Unsere Experten stehen Ihnen bei der Planung natürlich mit Rat und Tat zur Seite.

Deutschsprachige Reiseleitung

DIAMIRExpeditionskreuzfahrten Kleine Schiffe – große Erlebnisse. Der Fokus der einzigartigen Kreuzfahrten liegt auf intensiven Natur- und Kulturerlebnissen. Tierbeobachtungen und Naturschätze sowie Besuche abgelegener Siedlungen oder spezieller Sehenswürdigkeiten stehen im Mittelpunkt. Die Reisevielfalt ist groß und reicht vom aktiven Erlebnis in der Arktis und Antarktis über Fotoreisen bis hin zu kombinierten Ski & Sail-Abenteuern auf Grönland. Moderne Schiffe mit entsprechender Eisklasse bieten Ihnen eine komfortable Unterbringung, jedoch ohne überzogene Etikette. Zudem ermöglicht die kleine bis mittlere Größe der Schiffe intensive Erlebnisse in den oft sensiblen Ökosystemen! Ihren Wissendurst stillt unser fachkundiges und qualifiziertes Expertenteam – sowohl an Bord als auch bei der Reiseplanung im Voraus.

Schiffsübernachtung/-en

DIAMIRPur Unsere Pur-Reisen vereinen sowohl Kultur- als auch Naturaspekte in sich. Das Reisen in kleinen Gruppen mit maximal 14 Reisenden ermöglicht tiefe und nachhaltige Einblicke in die reichhaltige Kultur sowie in die jeweiligen Sitten und Gebräuche der besuchten Regionen. Auch das intensive Entdecken der Naturschönheiten des Reiselandes kommt hier nicht zu kurz. Dank Ihres meist deutschsprechenden Reiseleiters lernen Sie Ihr Reiseland noch intensiver kennen. Er ist ein maßgeblicher Garant für den Erlebniswert einer DIAMIR-Pur-Reise. Oft führen wir unsere Reisen bereits ab 4 Teilnehmern durch, was Ihnen zudem Planungssicherheit gibt. Passende Verlängerungsprogramme vom erholsamen Baden bis hin zur spannenden Städteerkundung bieten wir Ihnen gern an. DIAMIRAktiv Per Pedes, per Rad, im Hundeschlitten, auf dem Rücken eines Kamels – die Möglichkeiten des aktiven Erkundens eines Reiselandes sind vielfältig. Genau das bietet Ihnen DIAMIR Aktiv unter Leitung eines kompetenten Tourenführers und Kenners der Region, ohne jedoch sportliche Höchstleistungen zu verlangen! Die Wanderreisen reichen von kurzen bis zu mehrstündigen Tagestouren auf leichten bis mittelschweren Passagen. Die zwischen den aktiven Etappen liegenden Tage lassen Zeit für die Erkundung der Etappenziele. Unsere Trekkingtouren sind konditionell anspruchsvoller. Man ist mehrere Tage am Stück unterwegs und wandert von Unterkunft zu Unterkunft oder übernachtet in Zelten. Zudem sorgen fast immer Träger oder Tragtiere für den Transport Ihres Hauptgepäcks und der Ausrüstung, so dass Sie nur mit einem leichten Tagesruck-

DIAMIRFotoreisen Reisen und Fotografieren sind die perfekte Kombination. Programm, Ablauf und Organisation sind ganz auf die Bedürfnisse von Fotografen abgestimmt. In kleiner Gruppe sind Sie idealerweise zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort, um verschiedene Lichtverhältnisse zu berücksichtigen oder um den Moment in An- und Abwesenheit von Menschen abzulichten. Geleitet und begleitet werden Sie stets von einem erfahrenen und begeisterten Fotografen. Er gewährleistet die individuelle fotografische Betreuung und informative Bildbesprechungen. Der örtliche Reiseleiter wiederum schafft Begegnungen mit Mensch und Kultur. DIAMIR-Fotoreisen sprechen alle Fotoenthusiasten an – ganz gleich ob ambitionierte Anfänger, Fortgeschrittene oder Profis. Wir übernehmen den Organisationsaufwand und Sie konzentrieren sich ganz auf Kamera und Motive!

Englischsprachige Reiseleitung Teils deutsch-, teils englischsprachige Reiseleitung Langstreckenflug ab/an Deutschland inklusive Übernachtung in festen Unterkünften wie Hotels, Pensionen, Berghütten Übernachtung in Zelten, Hängematten oder unter freiem Himmel

Zugübernachtung/-en Reisetermin mit garantierter Durchführung

Schwierigkeitsgrade Die Reisen von DIAMIR sind weder für Extremsportler noch für Survial-Freunde konzipiert, sondern für ganz normale Menschen, die im Urlaub gern körperlich aktiv sein möchten. Unterschiedliche Reisearten erlauben es, dass jeder seine persönliche Traumreise findet. Von reinen Kultur- oder Naturreisen über leichte und mittelschwere Wandertouren bis hin zu anspruchsvollen Trekkings oder gar Bergexpeditionen – die Auswahl ist vielfältig. Da sich die Anforderungen bei den unterschiedlichen Reisen teilweise sehr stark voneinander unterscheiden, haben wir alle Touren in fünf Schwierigkeitsgrade untergliedert. Kategorie 0 Leichte Touren ohne besondere körperliche Anforderungen. Kategorie 1 Einfache Touren mit geringer körperlicher Anstrengung, bei denen extreme Temperaturen die Reise eher selten beeinträchtigen und allenfalls bei Tagesausflügen auftreten. Kategorie 2 Mittelschwere Touren, Aktivurlaub. Tägliche körperliche Anstrengungen treten in moderatem Umfang auf. Extreme Temperaturen oder längere Transfers müssen akzeptiert werden. Kategorie 3 Anspruchsvolle Touren mit häufigen körper­lichen Anstrengungen, für die eine gute Kondition und mentale Belastbarkeit erforderlich ist.

|7


Kanada · Alaska Vom eisigen Nunavut bis in den Regenwald Vancouver Islands

USSLAND

USA

Nome

Alaska

Gates of the Arctic NP Kaktovik Brooks Range

Ivvavik NP

Yukon Denali NP Mt. Denali 6190 m

Katmai NP

Kodiak Island

Banks Island

Beaufortsee

Victoria Island

Tuktoyaktuk Inuvik

Fairbanks

Cambridge Bay

Dawson City Tok Anchorage Whittier Wrangell-/ Seward Kenai St.-Elias NP Yukon Fjords NP Kluane NP Golf von Alaska Whitehorse Chilkoot Trail Skagway Glacier Bay NP Juneau

Alaska

Great Bear Lake

Northwest Territories Yellowknife Great Slave Lake

Nahanni NP

Lake Athabasca

British Columbia

Ketchikan

Alberta

KANADA

Prince Rupert

Haida Gwaii Bella Coola Queen Charlotte Sound

Vancouver Island Pacific Rim NP

Pazifik

Jasper NP

Williams Lake

Jasper

Saskatchewan Edmonton Prince Albert NP

Banff NP Glacier NP Banff Yoho NP Calgary Vancouver

Saskatoon

Rocky Mountains

Regina

Seattle

USA

8


Grönland Resolute Bay

Baffin Bay

Pond Inlet

Kangerlussuaq

Somerset Island

Baffin Island

Iqaluit

Nunavut Labradorsee

Quaqtaq

Hudson Bay

Foto: Sandra Petrowitz (1)

Torngat Mountains NP

Neufundland und Labrador

Churchill Gros Morne NP

Manitoba

St. John´s

Thompson

Wemindji

Quebec Lake Winnipeg

Fort Albany

Tadoussac

Ontario Winnipeg Thunder Bay

Lake Superior

Sankt-LorenzStrom

New Brunswick

Cape Breton Highlands NP

Nova Scotia Halifax

Quebec City Montreal Algonquin Provincial Park

Ottawa

Lake Huron Toronto Lake Michigan

Lake Ontario Niagara Falls

Lake Erie

Atlantik 9


Kanada · Alaska Länderinformationen

Kanada und Alaska – das bedeutet unendliche Freiheit, leichtes, ungefährliches Reisen, große Abenteuer, unberührte Natur und spektakuläre Tierbeobachtungen. Nirgends sonst auf der Welt bietet sich Ihnen so viel Weite, die problemlos individuell erkundet werden kann. Und zu sehen gibt es genug: vom Indian Summer bunt gefärbte Wälder, moderne Städte mit historischen Zentren, die Niagarafälle, Regenwälder, Fjorde, Gletscher, schroffe, schneebedeckte Berge, endlose Ebenen, dichte Wälder, alpine Blumenwiesen und natürlich die ark­ tischen Tundralandschaften der nördlichen Regionen. Und auch Tierfreunde kommen ganz auf ihre Kosten: wandernde Karibu-Herden, Elche, Seeadler, Robben, Wale, Moschusochsen, Schwarz- und Grizzlybären und die mächtigen Eisbären sind nur einige der Höhepunkte, welche die Tierwelt zu bieten hat.

Kanada Kanada ist das Land der Weite, Einsamkeit und grandiosen Kulissen. Im flächenmäßig zweitgrößten Staat der Welt lebt der Großteil der Bevölkerung in den südlichen Provinzen. So vielfältig das Land, so unterschiedlich sind die Möglichkeiten, es zu bereisen. Egal ob individuell mit dem Mietwagen oder Camper, mit dem Schiff entlang der Westküste, mit dem Tundra-Fahrzeug durch das Land der Eisbären, per Wasserflugzeug zu abgelegenen Lodges, mit dem Zug durch die Rocky Mountains – überall erwarten Sie atemberaubende Landschaften und Erlebnisse, besonders natürlich in den weltbekannten Nationalparks. Im Jahr 2017 können Sie 50 Nationalparks des Landes sowie 168 historische Stätten aufgrund des 150. Geburtstages von Kanada kostenlos besuchen (bei Gruppenreisen ist dies preislich entsprechend berücksichtigt)!

10 | Länderinformationen

Besonders der Westen Kanadas bietet sich für Outdoor-Aktivitäten an: Wandern, Kanutouren und Tierbeobachtungen. Der Osten dagegen trumpft mit viel Kultur in den teils französischsprachigen Regionen auf, sowie mit bunter Farbenpracht zum Indian Summer. Der Norden ist das Gebiet der arktischen Tierwelt und der InuitKultur – wer die Einsamkeit liebt und exklusive Erlebnisse sucht, ist hier genau richtig.

Kanada besteht aus zehn Provinzen und drei Territorien: Typisch für British Columbia sind die bewaldeten, von Fjorden und Inseln geprägten Küstenregionen. Mit etwas Glück kann man die vielfäl-

tige Tierwelt im gemäßigten Küstenregenwald im Norden entdecken. Vancouver Island mit der Hauptstadt Victoria bildet ein besonderes Zentrum für einmalige Naturerlebnisse und Walbeobachtung. Die größte Stadt ist Vancouver, idealer Ausgangspunkt für Rundreisen in Westkanada. Der Goldrausch ab 1896 sorgte für eine Zuwanderung in das dünn besiedelte Gebiet des Yukon. Landschaftlich bietet der Yukon eine enorme Vielfalt: von rauen Bergketten (mit dem höchsten Berg Kanadas, Mt. Logan) über dichte Wälder, bis hin zu gigantischen Gletschern. Bären und Pumas leben hier ebenso wie Adler, Elche und Luchse. Der Großteil der Northwest Territories ist von polarem Klima geprägt. Entsprechend wird die Tierwelt von Karibu-Herden (teils bis zu 500.000 Tiere) und Moschusochsen dominiert. Etwa 36% der Einwohner gehören zu den First Nations. Neben den Ausläufern der Rocky Mountains ist Alberta geprägt von Prärie. Fantastische Berg-


kulissen locken zum Wandern und Kanufahren im Banff und Jasper NP. Alberta ist Heimat von Grizzlys und Schwarzbären, Kojoten, Wölfen und Elchen. Die Städte Edmonton und Calgary sind Ausgangspunkt vieler Reisen. Während auch in Saskatchewan der Süden vor allem von der Landwirtschaft geprägt wird, erstrecken sich im Norden weitläufige Nadelwälder und Seengebiete, darunter auch der Athabasca Lake. Ganz im Süden schützt der Grasslands NP die letzten Reste der Prärie. Der Süden Manitobas wird landwirtschaftlich genutzt, im Norden dominiert die Tundra. Höhepunkt ist zweifellos Churchill, die Eisbären-Hauptstadt der Welt. Im Herbst warten die Bären auf das Zufrieren der Hudson Bay, um Robben jagen zu können. Im Sommer kann man fantastische Aufnahmen von Eisbären in den Feldern der blühenden Feuerlilien machen. In Manitoba ist der Anteil indigener Völker mit 14% sehr hoch, aber auch Deutsche und Isländer leben hier.

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Holger Howind (1), Alexander Huhle (1), Paul Zizka (1)

Ontario, die bevölkerungsreichste Provinz, grenzt im Norden an die Hudson Bay und im Süden an das Große Seengebiet und bietet die berühmte Metropole Toronto und die Niagarafälle, eine der größten Naturattraktionen Kanadas. Quebec ist die größte Provinz Kanadas und die einzige, in der nur Französisch Amtssprache ist. Die frankophone Bevölkerung bildet eine eigene Nation innerhalb Kanadas, mit eigener Sprache, Kultur und Institutionen. Quebec bietet mit den großen Städten Montreal und Quebec City viel Kultur. Die Provinz Neufundland und Labrador liegt teils auf der Labrador-Halbinsel, teils auf Neufundland. Hier wurde um 1000 n.Chr. die erste grönländisch-isländische Siedlung gegründet. Vor der markant felsigen Küste treiben mitunter riesige Eisberge und bieten einen tollen Kontrast zu den skandinavisch anmutenden Landschaften. Nunavut bedeckt etwa ein Fünftel der Fläche Kanadas und ist extrem schwach besiedelt. Die Inuit (etwa 85 % der Bevölkerung) verwalten das Territorium selbst, zwei ihrer Sprachen (Inuktitut und Inuinnaqtun) sind Amtssprachen. Die Tierwelt ist arktisch, sogar Narwale können hier gesichtet werden. Die kleine Region Nova Scotia im Osten liegt zum Großteil auf Inseln. Kleine Fischerorte liegen verstreut entlang der Küsten. Im Herbst färbt der Indian Summer die Wälder in allen Rottönen. New Brunswick im Osten Kanadas ist die einzige offiziell zweisprachige Provinz Kanadas. Der größte Teil der Region ist bewaldet, im Süden liegen die Ausläufer der Appalachen. Die kleinste Provinz, Prince Edward Island, liegt auf der gleichnamigen Insel im Osten des Landes. Viele Buchten und Fjorde geben der Insel ein unverwechselbares Erscheinungsbild – Tourismus, Landwirtschaft und Fischerei sind die Haupteinnahmequellen.

Alaska Das „Große Land“ (aus der Sprache der Aleuten) hat einiges zu bieten: Als größter Bundesstaat der USA ist Alaska fünfmal größer als Deutschland und besitzt die höchsten Berge Nordamerikas, mit dem Yukon River einen der längsten Flüsse der Welt, im Cook Inlet einen der höchsten Gezeitenunterschiede, die weltweit höchste Population an Grizzlybären und Weißkopfseeadlern sowie in Anchorage den größten WasserflugzeugFlughafen der Welt. Dazu verfügt Alaska über üppige, undurchdringliche Küsten-Regenwälder, mächtige Gletscher, unzählige glasklare Seen, acht riesige Nationalparks und eine schier unendliche Fläche an purer Wildnis. Nur 700.000 Menschen bewohnen dieses Naturparadies, wobei nahezu die Hälfte allein in Anchorage und Fairbanks leben.

Mietwagen erkunden oder besonders entspannt mit dem Zug der Alaska Railroad unterwegs sein. Viele Aktivitäten können Sie allein unternehmen, wer allerdings in die Wildnis möchte, sollte entsprechende Erfahrung mitbringen (Wetter, Orientierung …), einen Guide buchen oder sich einer geführten Gruppe anschließen.

Alaska wird in fünf Regionen eingeteilt: Die Inside Passage ist eine von Gletschern geformte Region – idealer Lebensraum für Weißkopfseeadler, Seelöwen, Delfine und Wale. Die wichtigsten Städte sind die Hauptstadt Juneau, sowie Sitka, Skagway und Ketchikan mit der weltweit größten Sammlung von Totempfählen. Southcentral ist die am leichtesten zugängliche Region. Mehr als die Hälfte der Einwohner leben hier, Mittelpunkt ist Anchorage. Im Südwesten liegt die Kenai-Halbinsel mit dem Kenai Fjords NP – ein exzellenter Ort für Wildtierbeobachtungen, Kajaktouren und Wanderungen. Im Westen liegt der Wrangell-/St.-Elias NP, in dem man neun der 16 höchsten Gipfel der USA findet. Southwest reicht vom windumtosten Grasland der Aleuten bis zur Vulkan-Landschaft des Katmai NP’s. Am McNeil River versammeln sich bis zu 2500 Braunbären zum „Lachsfischen“ und die Pribilof-Inseln bieten gute Seevogel- und Pelzrobbenbeobachtungen. Die wichtigsten Orte sind Kodiak, Dillingham, Dutch Harbour und King Salmon. Durch Alaskas Interior fließt der mächtige Yukon River. Das Zentrum ist Fairbanks, die zweitgrößte Stadt Alaskas. Südlich von Fairbanks befindet sich im Denali NP der Mt. Denali, mit 6194 m der höchste Berg Nordamerikas. Far North, das Gebiet nördlich des Yukon River und der gewaltigen Brooks Range, wird bestimmt von Tundra, wilden Flüssen und der rauen Küste am Eismeer. Die 180.000 Tiere umfassende Porcupine-Karibu-Herde wandert durch das Arctic National Wildlife Refuge. Die beiden größten Eskimo-Gemeinden Alaskas, Kotzebue und Barrow sowie das historische Nome sind die wichtigsten Städte der Region. Die einzige Zufahrtsstraße nach Norden ist der Dalton Highway, der von Fairbanks bis an die Eismeerküste führt. Alaska bietet unerschöpfliche Möglichkeiten für Aktivitäten: Vom Abenteuerurlaub mit Kanutouren und Wildniswandern, Wildtierbeobachtungen und Tagesausflüge im Bus, Flugzeug oder Boot bis hin zu Kreuzfahrten oder Mietwagentouren ist alles möglich. Dabei ist das Flugzeug das wichtigste Transportmittel Alaskas, während das Fährsystem die Küstengebiete miteinander verbindet. Sie können die über die wenigen Highways zugänglichen Regionen ganz individuell mit dem

Wichtig zu wissen Einreisebestimmungen Zur Einreise nach Kanada oder nach Alaska brauchen deutsche Staatsangehörige einen gültigen Reisepass sowie eine elektronische Autorisierung der Einreise­ behörden, wenn Sie per Flug oder Schiff einreisen. Für Alaska (und den Rest der USA) ist das die ESTA-Registrierung (Electronic System for Travel Authorization), die über die Webseite https://esta.cbp.dhs.gov/esta/ zu beantragen ist. Sie gilt dann für 2 Jahre und beliebig viele Einreisen. Es fallen Gebühren von ca. 14 US$ an, die per Kreditkarte gezahlt werden müssen. Für Kanada heißt sie eTA (electronic Travel Authorization), wird über die Webseite http://www.cic.gc.ca/english/visit/ eta-start.asp beantragt, kostet ca. 7 CA$ und gilt für 5 Jahre. Die Genehmigungen liegen in der Regel innerhalb von Minuten vor, eine Garantie dafür gibt es aber nicht. Nur in bestimmten Fällen ist ein Visum erforderlich. Wir empfehlen daher eine rechtzeitige Beantragung. Für die Einreise nach Kanada und Alaska muss generell mit längeren Wartezeiten gerechnet werden – planen Sie daher Anschlussflüge oder -programme nicht zu knapp. Geld In Alaska zahlen Sie mit US-Dollar (US$), in Kanada mit Kanadischen Dollar (CA$). Sie können Euro in der Regel auf allen Flughäfen und größeren Städten tauschen, noch einfacher ist aber, eine Kreditkarte zur Hand zu haben, die fast überall als Zahlungsmittel akzeptiert wird. Mit der Kreditkarte und PIN können Sie ebenso an Bankautomaten Geld abheben (ggf. bei Ihrer Bank für Auslandsabhebungen freischalten lassen). Zeitverschiebung Durch die große Ausdehnung Kanadas gelten auch unterschiedliche Zeitzonen. Die Zeitverschiebung zu Deutschland beträgt -4,5 Stunden in St. John´s (Neufundland) bis hin zu -9 Stunden in Vancouver an der Westküste. Nach Alaska beträgt die Zeitverschiebung noch eine Stunde mehr, also -10 Stunden. In der Zeit der Umstellung von Winter- auf Sommerzeit kann der Unterschied für einen kurzen Zeitraum auch eine Stunde mehr oder weniger betragen. Stromversorgung Sowohl in Kanada als auch in Alaska gibt es Wechselstrom (110-115 Volt/60 Hz), Sie benötigen einen Adapter für amerikanische Steckdosen. Sie erhalten bei Buchung von uns einen kleinen Adapter mit Ihren Reiseunterlagen. Sollten Sie mehrere benötigen ist es ratsam, diese bereits vorher im Elektro-Fachgeschäft zu besorgen, vor Ort sind sie evtl. schwer erhältlich (meist aber auf Flughäfen). Gegebenenfalls brauchen Sie zusätzlich einen Spannungsumwandler/ Reisetrafo, falls sich Ihre Geräte nicht umstellen lassen.

Länderinformationen | 11


Kleingruppenreisen Mit erfahrenen Guides die Wildnis erwandern

Wer im Urlaub nicht allein sein möchte und zugleich von einem erfahrenen Tourenleiter Informationen über Land und Leute bekommen mag, der ist auf einer Kleingruppenreise gut aufgehoben. Gemeinsam in einer Gruppe von meist max. 14 Teilnehmern erwandern Sie sich die jeweilige Region, unternehmen Ausflüge zur Tierbeobachtung oder paddeln auch einmal auf einem der scheinbar endlosen Flüsse. Trotzdem bleibt immer auch Zeit für eigene Erkundungen oder Aktivitäten. Sie übernachten in Zelten oder einfachen Hotels, unterwegs sind Sie in bequemen Kleinbussen. Tagsüber tragen Sie meist nur einen kleinen Rucksack mit Verpflegung, Regenjacke und Fotoausrüstung.

12 |


Vancouver Island intensiv 7 Tage Wanderreise

DIAMIR Aktiv

Kanada | British Columbia 7 Tage Reise ab 1090 €

KANVAN

Höhepunkte s Wanderungen in den bekanntesten Regionen Vancouver Islands s Uralte Regenwälder, Gletscher und Strände s Tofino und Pacific-Rim-Nationalpark s Kajak-Exkursion nach Vargas Island s Wilde Landschaft und spannende Wanderungen entlang des Juan de Fuca Marine Trails Schwierigkeit:

Fotos: Archiv (3)

Vancouver Island bietet eine erstaunliche Auswahl an verschiedenen Tages­ wanderungen, bei denen Sie uralte Regenwälder, Blumenwiesen, blaue Berg­ seen, Gletscher und Wasserfälle erkunden können. Höhepunkt ist die Fahrt mit dem Kajak nach Vargas Island. 1. Tag: Juan de Fuca Marine Park (A) Individuelle Anreise nach Vancouver oder Victoria. Stadtbummel durch Victoria und anschließend Fahrt in den Juan de Fuca Marine Park an der südwestlichen Küste von Vancouver Island. Sie genießen die Zeit im Park bei kleinen Wanderungen (teils mit Bachüberquerungen). Abendessen am Lagerfeuer. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 3-4h).

5. Tag: Tofino – Vargas Island (F/M (LB)/A) Im Seekajak erkunden Sie von Tofino aus die stillen Buchten und uralten Wälder des Clayoquot Sound. Bei einem Spaziergang unter Riesenzedern auf Meares Island erfahren Sie mehr über die Geschichte der Insel. Am späten Nachmittag Ankunft auf Vargas Island. Ein Zodiac liefert die Campingausrüstung. Nachtlager auf einem schönen Platz am Strand. Übernachtung im Zelt.

2. Tag: Juan de Fuca Marine Trail (F/M (LB)/A) Sie erkunden den Botanical Beach, der die größte Vielfalt an Pflanzen und Tieren entlang der kanadischen Pazifikküste besitzt. Mit etwas Glück sehen Sie Seesterne- und -igel, Wale, Seelöwen und -hunde, Adler und Bären. Außerdem bestaunen Sie fantastische Formationen aus Schiefer und Quarz. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 4-7h, 20 km). 3. Tag: Parksville (F/M (LB)/A) Wanderung entlang Felsklippen und Strandabschnitten, immer mit Blick auf die Olympia Mountains. Manchmal sieht man hier Seelöwen, Wale, Delphine und Seeotter. Am späten Nachmittag Lageraufbau an der Ostküste von Vancouver Island an einem weitem Badestrand und in uraltem Douglasien-Wald. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 2-4h). 4. Tag: Parksville – Strathcona Park (F/M (LB)/A) Schöne Wanderstrecke zwischen den Gipfeln im gletschergeprägten, teils alpinen Zentrum der Insel. Mehrere Wege führen zum „Verbotenen Plateau“, eine 15 km lange Runde, die fantastische Panoramablicke bietet. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 5h).

Leistungen ab/an Vancouver · Deutschsprachige Tourenleitung · Alle Transfers laut Programm · Fährfahrten laut Programm · 2-tägige Kajaktour · Alle Nationalpark- und Campinggebühren · Campingausrüstung (außer Schlafsack) · 6 Ü: Zelt · Mahlzeiten: 6xF, 6xM (LB), 6xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; eTA-Registrierung (ca. 7 CA$); evtl. Zusatzübernachtungen vor oder nach der Reise; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 19.06.17 – 25.06.17 26.06.17 – 02.07.17 17.07.17 – 23.07.17 24.07.17 – 30.07.17 14.08.17 – 20.08.17 21.08.17 – 27.08.17 11.09.17 – 17.09.17

1090 € 1090 € 1090 € 1090 € 1090 € 1090 € 1090 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € Unterkunft in Downtown Vancouver: ab 155 € Einzelzelt-Zuschlag: 85 € Teilnehmerzahl 2 – 12 6. Tag: Tofino – Ucluelet (F/M (LB)/A) Im Kajak geht es vorbei an Stubbs Island zurück nach Tofino. Am Nachmittag Abstecher zum Pacific-Rim-Nationalpark, wo Sie in einem Märchenwald aus Flechten, Farn und Moos unter 1000 Jahre alten Bäumen wandern. In Tofino und Ucluelet können Sie örtliches Kunsthandwerk erstehen oder Ausflüge zur Wal- oder Bärenbeobachtung unternehmen (optional). Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 1,5-4h). 7. Tag: Vancouver (F/M (LB)) Auf dem Rückweg nach Vancouver passieren Sie Cathedral Grove mit gigantischen Zedern und Douglasien, einige davon über 800 Jahre alt. Rückkehr nach Victoria und Vancouver. Ankunft in Vancouver am späten Nachmittag. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschprachige Gruppe).

l Strathcona Park Tofino l l Parksville Ucluelet l l Vancouver Pacific Rim NP l Juan de Fuca Marine Trail l l Victoria

| 13


Zu den Grizzlybären British Columbias 15 Tage Natur- und Erlebnisreise

DIAMIR Explorer

s Bärenbeobachtung während der Lachswanderung s Einsame Wildnis im Great Bear Rainforest s Kanu- und Floßtouren über Seen und Flüsse s British Columbias Städte und Dörfer: Vancouver, Willams Lake, Bella Coola, Whistler

1. Tag: Anreise Individuelle Anreise nach Vancouver und Empfang am Flughafen. Anschließend Fahrt nach Hope (Drehschauplatz des Kultfilms Rambo 1). Übernachtung im Motel. 2. Tag: Hope – Williams Lake Fahrt durch den imposanten Fraser Canyon nach Williams Lake. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, beispielsweise zum Einkauf von Souvenirs. Übernachtung im Motel. 3. Tag: Williams Lake – Eagle Lake (M (LB)/A) Ausflug nach Soda Creek, dem Museumsdorf der Xats’ll des Shuswap-Indianerstammes mit Tipis und Erdhäusern. Mittags kehren Sie nach Williams Lake zurück, bevor es anschließend Richtung Westen geht. Vorbei an Rinderfarmen führt die Tour durch bezaubernde Landschaften zum Eagle Lake. Übernachtung im Zelt am See. 4.-5. Tag: Kanutour 2x(F/M (LB)/A) Eine zweitägige Kanutour auf dem Eagle Lake ist die beste Gelegenheit, die einsame Wildnis zu erleben und die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt zu entdecken. Sie unternehmen auch eine kurze Wanderung und haben Zeit, am weißen Sandstrand und bei azurblauem Wasser die Seele baumeln zu lassen. 2 Übernachtungen im Zelt.

14 |

Die Tour führt Sie durch die beeindruckenden Landschaften der Provinz British Columbia und in die Heimat der Grizzlybären. Sie entdecken den faszinierenden Great Bear Rainforest und durchstreifen die Wildnis weitab touristischer Pfade.

6. Tag: Bella Coola (F/M (LB)/A) Nach der Kanutour geht es weiter Richtung Westen. Dem Freedom Highway folgend durchqueren Sie den Tweedsmuir-Nationalpark und gelangen schließlich nach Bella Coola, einem Dorf der Ureinwohner („First Nations“) an der pazifischen Küste. Übernachtung im Zelt. 7. Tag: Bella Coola (F/M (LB)/A) Eine Besichtigung der Lachszuchtstation gibt einen Einblick in den interessanten Lebenszyklus dieser Fische. Am Nachmittag steht eine Wande-

rung durch den märchenhaften, gemäßigten Regenwald zu den School House Falls auf dem Programm. Die Zeit der Lachsmigration beginnt zu dieser Jahreszeit. Weißkopfseeadler, Bären und Wölfe treffen sich zum alljährlichen Festmahl an den Flüssen im Bella Coola Valley. Am Abend unternehmen Sie einen Spaziergang über den „Saloompt Forest Trail“, wo Sie mächtige Mammutbäume und Riesenzedern bestaunen können. Anschließend Lachsbarbecue am Lagerfeuer. Übernachtung wie am Vortag.


Kanada | British Columbia 15 Tage Reise ab 1995 €

KANGRI

Schwierigkeit:

8. Tag: Bracewell’s Ranch (F/M (LB)/A) Jahrtausende alte Steinzeichnungen und Totems zeugen von der uralten Kultur des Nuxalk-Indianerstammes. Besuch der Steinzeichnungen und der Clayton Falls direkt am Fjord. Nach einem Picknick am Meer fahren Sie über den Hackman Pass zur Bracewell‘s Ranch. Übernachtung im rustikalen Blockhaus am See.

Fotos: Gregor Budweiser (5)

9.-10. Tag: Reitausflug 2x(F/M/A) Optional können Sie einen zweitägigen Reitausflug in die Potatoe Mountains mit wunderschönem Ausblick auf den Chilko Lake unternehmen, einem der schönsten Seen im Westen Kanadas sowie dem ebenso faszinierenden Tatlayoko Lake. Am nächsten Tag reiten Sie zurück zur Ranch.

11. Tag: Tatlayoko Lake (F/M/A) Mit dem Floß über den Tatlayoko Lake – ein ganz besonderer Ausflug! Bei einzigartigem Panorama bietet sich die hervorragende Gelegenheit zu entspannen, sich im See zu erfrischen, nach Regenbogenforellen zu fischen und bei Bier und Barbecue die bisherige Tour Revue passieren zu lassen! Am Abend besuchen Sie einen Schweizer Auswanderer. Übernachtung im Blockhaus am Chilkoriver. 12. Tag: Chilko River (F/M/A) In kleinen Gruppen machen Sie mit dem Flussboot einen Ausflug auf dem Chilko River. Die Chancen, am Ufer Grizzlybären beim Lachs­ fischen zu beobachten, stehen sehr hoch! Übernachtung im Zelt am Tatlayoko Lake. 13. Tag: Williams Lake (F/M) Fahrt zurück in die Zivilisation. Vorbei am Farewell Canyon (Sanddüne) geht es zurück nach Williams Lake. Besuch eines Western Store (auf Wunsch). Übernachtung in Williams Lake im Motel.

1 Übernachtung in einer Jagdhütte in den Bergen und 1 Übernachtung im Blockhaus am See oder in der Bracewell-Lodge (gegen Aufpreis). Alternativ können Sie selbstständig Wanderungen um die Lodge herum unternehmen oder einfach nur in dieser wunderschönen Region entspannen.

14. Tag: Williams Lake – Squamish Abfahrt Richtung Süden, Fahrt durch den Marble Canyon und weiter nach Whistler, dem Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2010. Besichtigung der Stadt und anschließend Weiterfahrt nach Squamish. Übernachtung im Hotel.

Leistungen ab/an Vancouver · Deutschsprachige Tourenleitung · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen · Alle Ausflüge laut Programm (außer Reitausflug, Floßtour auf dem Tatlayoko Lake und Flussboottour auf dem Chilko River) · Kanu- und Campingausrüstung (außer Schlafsack) · 3 Ü: Blockhaus im MBZ · 4 Ü: Hotel im MBZ · 1 Ü: Hütte im MBZ · 6 Ü: Zelt · Mahlzeiten: 10xF, 5xM, 6xM (LB), 10xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke (ca. 150 CA$ pro Person); eTA-Registrierung (ca. 7 CA$); optionale Ausflüge und Aktivitäten (2-tägiger Reitausflug ca. 200 CA$ pro Person, Floßtour am Tatlayoko Lake 50 CA$ pro Person, Eintritt Indianermuseum Soda Creek ca. 20 CA$ pro Person); evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 30.06.17 – 15.07.17 1995 € * 26.08.17 – 09.09.17 1995 € * Rodeo-Spezialtermin: Die Reise ist 1 Tag länger und beinhaltet einen zusätzlichen Aufenthaltstag in Williams Lake, um dort das große Rodeo zu besuchen. Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € Ermäßigung für Paare: 30 € DZ-Zuschlag: 120 € EZ-Zuschlag: 180 € Einzelzelt-Zuschlag: 50 € Teilnehmerzahl 5 – 10 Hinweis Diese Reise wird von einem DIAMIR-Partner veranstaltet.

15. Tag: Abreise Fahrt nach Vancouver. Transfer zum Flughafen und individuelle Heim- oder Weiterreise.

Bella Coolal Eagle Lake Tatlayoko Lake l

l

Williams Lake l Cariboo River l l

Chilko River Vancouver Island l l Hope Squamish l Vancouver

| 15


DIAMIR Aktiv

Durch die berühmtesten Nationalparks Westkanadas 14 Tage Wander- und Naturrundreise

s Wandern und Kanu fahren in den bekanntesten und schönsten NP: Banff, Jasper, Yoho s 5-tägige Kanutour auf dem Athabasca River s Mit etwas Glück: Bären-, Hirsch- oder Adlersichtungen s Azurblaue Seen inmitten der atemberaubende Berge

1. Tag: Calgary Individuelle Anreise nach Calgary und Transfer zum Hotel. Treffen mit der Gruppe und Tourbesprechung. Übernachtung im Hotel. 2. Tag: Banff-Nationalpark (M (LB)/A) Durch Ranchgebiete im Vorgebirge geht es in den Banff-Nationalpark. Im großzügig angelegten, bewaldeten Campingplatz schlagen Sie für die nächsten beiden Nächte Ihr Zelt auf. Nach dem Mittagessen erster Ausflug entlang des Ufers des Lake Minnewanka oder auf den Pfaden um Banff. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 2-3h). 3. Tag: Banff-Nationalpark (F/M (LB)/A) Tageswanderung in die Berge, die Route ist abhängig von der Jahreszeit – Ihr Tourenleiter kennt die schönsten Plätze. Nach der Tour möchten Sie vielleicht im warmen Schwefelbad entspannen und durch die Läden und Boutiquen der kleinen Stadt Banff bummeln. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 5-7h, 725 m↑↓, 7-9 km). 4. Tag: Yoho-Nationalpark (F/M (LB)/A) Fahrt auf dem Transcanada Highway in die Postkartenlandschaft um Lake Louise. Auf einem Wanderpfad geht es zum historischen Tea House an einen Bergsee. Zahlreiche Wanderwege von unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden ermöglichen weitere Touren, zum Beispiel eine 15 km lange Schleife zur Ebene der sechs Gletscher. Sie

16 |

Tief hinein in die Natur Westkanadas führt Sie diese Reise durch die berühmtesten Nationalparks des Landes: Banff-, Jasper- und Yoho-Nationalpark warten mit spektakulären Berglandschaften, klaren Seen und unberührten Wäldern auf.

schlagen Ihre Zelte unter Kiefern in der Nähe des Bergdorfes Lake Louise auf. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 3-5h, 400 m↑↓, 4-6 km). 5. Tag: Yoho-Nationalpark (F/M (LB)/A) Möglichkeit zum Wildwasser-Rafting auf dem Kicking Horse River (ca. 5h, optional). Der YohoNationalpark ist aber auch bekannt für das ausgezeichnete Netz von Bergpfaden entlang von Schneefeldern, Wasserfällen, Fossilienbetten und durch herrliche Berglandschaften. Wanderung

durch alpine Blumenwiesen und über zwei Pässe mit tollem Ausblick auf den blaugrünen Emerald Lake. Dieser See, die sog. „Natürliche Brücke“ und die Takakkaw Falls gehören zu den Sehenswürdigkeiten des Yoho-Nationalparks. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6h, 880 m↑↓, 18 km). 6. Tag: Jasper-Nationalpark (F/M (LB)/A) Auf der „Traumstraße der Welt“ mit ihren unzähligen Bildmotiven wie Bow Summit und Lake Louise, geht es mitten hinein in die Rockies. Im


Kanada | Alberta • British Columbia 14 Tage Reise ab 1850 €

KANRMP

Schwierigkeit:

Jasper NP sind Hirsche, Wildschafe und manchmal Schwarzbären direkt am Straßenrand zu beobachten. Aufstieg auf einen Kamm mit Blick über den Saskatchewan-Gletscher. Übernachtung im Zelt auf einem Zeltplatz in der Nähe von Jasper. (Gehzeit ca. 2h, 3 km).

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Archiv (4)

7. Tag: Jasper-Nationalpark (F/M (LB)/A) Fahrt zum Maligne Lake. Wanderung über blühende Bergwiesen bis auf 2160 m und, je nach Lust der Gruppe, noch auf einen der umliegenden Gipfel (2789 m). Optional können ein Ausritt auf Westernpferden oder eine Bootstour auf dem Maligne Lake organisiert werden. Oder Sie mieten ein Mountainbike und erkunden die Gegend auf eigene Faust. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 2-4h, 460 m↑↓, 8 km).

8. Tag: Jasper-Nationalpark (F/M (LB)/A) Die schäumenden Athabasca-Wasserfälle und der Abstieg in deren Canyon zählen zu den Höhepunkten im Jasper NP. Im Hochgebirge des Columbia Icefield fangen die Wanderpfade erst bei der Baumgrenze an und lohnen deshalb ganz besonders. Wanderung auf einen Pass (2375 m). Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 3h, 335 m↑↓, 11 km).

9. Tag: Kanutraining (F/M (LB)/A) Im Maligne Canyon tost das Wasser 50 m unter Ihnen durch eine enge Schlucht. Weiterfahrt an einen See, wo Sie den Umgang mit den 2er-Kanadiern lernen: die wichtigsten Paddelschläge, Sicherheit im Boot, Ratschläge zum Verhalten in der Wildnis, zur persönlichen Ausrüstung und Arbeitsteilung der Mannschaften. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, die ausgesuchten Flussstrecken sind auch von Anfängern gut zu bewältigen, aber die Strömung, viele Inseln, kleine Stromschnellen und Schotterbänke fordern ständige Aufmerksamkeit. Übernachtung im Zelt. 10.-12. Tag: Kanutour 3x(F/M/A) Der mächtige Athabasca, gespeist von Gletschern und Waldflüssen, strömt in der frühen Saison hoch und schnell, später im Sommer dann klar und gemächlich. Vom Kanu aus haben Sie gute Chancen, in der dicht bewaldeten Gegend Gänse, Adler, Biber, Hirsche, Elche und Bären zu sehen. Die Zeltplätze sind sandige Inseln oder flache Uferstellen. Sie paddeln täglich ca. 5-6h, die Strecke hängt vom Wasserstand ab. Es bleibt auch genug Zeit zum Baden, für Erkundungen und Lagerfeuer unter dem Sternenhimmel. 3 Übernachtungen im Zelt. 13. Tag: Edmonton (F/M (LB)) Noch einen Tag erleben Sie den Athabasca River. Am Ende der Kanutour wartet der Bus mit Ihrem restlichen Gepäck. Fahrt nach Edmonton und Ankunft zwischen 18:00 und 19:00 Uhr. Das Hotel ist nicht weit von der West Edmonton Mall, einem großen Einkaufs- und Vergnügungszentrum, entfernt. Übernachtung im Hotel. 14. Tag: Abreise Transfer zum Flughafen Edmonton. Individuelle Heimreise. Transfer zum Flughafen Calgary auf Anfrage oft kostenlos möglich (Ankunft in Calgary gegen 15:30 Uhr).

Leistungen ab Calgary/an Edmonton · Deutsch- und/oder englischsprachige Tourenleitung · Alle Transfers in privaten Fahrzeugen · Alle Nationalparkeintritte und Campinggebühren laut Programm · Campingausrüstung (außer Schlafsack) · Paddelausrüstung · Reiseliteratur · 2 Ü: Hotel im DZ · 11 Ü: Zelt · Mahlzeiten: 11xF, 3xM, 9xM (LB), 11xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; eTA-Registrierung (ca. 7 CA$); optionale Ausflüge und Aktivitäten (Wildwasser-Rafting ca. 130 CA$, Miete Mountainbike ca. 30 CA$); evtl. Angelausrüstung; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 04.06.17 – 17.06.17 11.06.17 – 24.06.17 18.06.17 – 01.07.17 25.06.17 – 08.07.17 02.07.17 – 15.07.17 09.07.17 – 22.07.17 16.07.17 – 29.07.17 23.07.17 – 05.08.17 30.07.17 – 12.08.17 06.08.17 – 19.08.17 13.08.17 – 26.08.17 20.08.17 – 02.09.17 27.08.17 – 09.09.17 03.09.17 – 16.09.17

1850 € 1850 € 1850 € 1850 € 1850 € 1850 € 1850 € 1850 € 1850 € 1850 € 1850 € 1850 € 1850 € 1850 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € EZ-/Einzelzelt-Zuschlag: 190 € Teilnehmerzahl 1 – 12 Hinweis Diese Tour ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

Whitecourt l

l

Hinton l Jasper

l

Edmonton

Icefields Parkway l Banff Golden l Lake l lCanmore l Calgary Louise

| 17


Kanadas Westen – Land der tausend Abenteuer

DIAMIR Aktiv

19 Tage Natur- und Wanderrundreise

s Anspruchsvolle Wanderreise durch die Rocky Mountains – von Calgary bis Vancouver Island s Mit Packpferden in die Wildnis und mit dem Schiff durch die Fjorde der wilden Westküste s Walbeobachtung und Wanderung im Pacific Rim NP

1. Tag: Ankunft in Calgary Individuelle Anreise nach Calgary. Ursprünglich ein befestigtes Fort an der Transcanada Railroad am Bow River, hat sich Calgary zu einer rasant wachsenden Metropole entwickelt. Übernachtung im Hotel. 2.-3. Tag: Banff-Nationalpark Die Rocky Mountains sind eine der schönsten Naturlandschaften Nordamerikas mit einer unvergleichlichen landschaftlichen Vielfalt: schneebedeckte Gipfel, glasklare Flüsse und Seen, Wälder und malerische Wasserfälle. Fahrt in den Banff-Nationalpark, dem ältesten Naturschutzgebiet Kanadas. Hier leben Elche, Schwarzbären, Grizzlys, Wapitis und Wölfe und die Wahrscheinlichkeit ist groß, diese Wildtiere beobachten zu können. Wanderungen in der wilden Schönheit der Rockies, u.a. eine ganztägige Bergwanderung zum Lake Louise, eines der schönsten Fotomotive der Welt. Es bleibt auch Zeit, Banff kennenzulernen und in den Sulphur Mountain Hot Springs zu baden. 2 Übernachtungen im Zelt. (Gehzeit ca. 4-5h, 400 m↑↓). 4.-5. Tag: Icefields Parkway – Jasper NP Fahrt auf der „Traumstraße der Welt“ durch Hochtäler an beeindruckenden Gletschern vorbei durch den Banff- und Jasper-Nationalpark. Der Icefields Parkway bringt Sie zum größten Gletscherfeld der Rocky Mountains, dem Columbia Icefield und

18 |

Der Westen Kanadas bietet eine Ursprünglichkeit und Echtheit, wie sie weltweit kaum mehr zu finden ist. Sie erkunden eines der wildesten und schönsten Länder der Welt per Kanu, Fährschiff, mit Pferden, im Kleinbus und zu Fuß.

an Felsformationen vorbei zu den AthabascaFällen. Vorbei am Maligne Canyon gelangen Sie zum wunderschön gelegenen Maligne Lake. Die schneebedeckten Berggipfel bieten eine gran­ diose Kulisse. Wanderung in die umliegenden Berge mit Ausblicken auf den See. Optional ca. 90-minütige Bootsfahrt nach Spirit Island (ca. 65 CA$). 2 Übernachtungen im Zelt. (Gehzeit ca. 3-4h, 300 m↑↓).

6. Tag: Mount Robson Mit schöner Aussicht auf den Mount Robson (3954 m), den höchsten Berg der kanadischen Rocky Mountains, schlagen Sie am Ufer des Fraser River Ihr Zeltlager auf. Herrliche Tagestour am Fuße des Mount Robson, vorbei an Bergseen ins „Tal der 1000 Wasserfälle“. Auf stillen Bergpfaden geht es bis zu den White Falls. Optional: Raftingtour auf dem Fraser River (ca. 100 CA$). Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 5-7h, 800 m↑↓). 7. Tag: Rocky Mountains – Cariboo Fahrt entlang des Thompson River Richtung Süden, unterwegs optional Jetbootfahrt auf dem North Thompson River (ca. 90 CA$). Hunderttausende von Lachsen ziehen jeden Sommer den Thompson River hinauf, ein Magnet für Schwarzund Grizzlybären. Vom Boot aus können Sie vielleicht Adler und Elche sehen. Im Cariboo Country mit riesigen Viehranches schlagen Sie die Zelte im Lac La Hache Provincial Park auf. Mitten durch den Park führt die legendäre Wagon Road, die um 1860 die Goldgräber durch dieses Gebiet führte. Übernachtung im Zelt. 8. Tag: Chilcotin Weiterreise über den Fraser River in den Chilcotin, eines der ursprünglichsten Gebiete West­ kanadas. Bei guter Sicht können Sie in der Ferne den Mount Waddington (4016 m) sehen. Übernachtung auf der Pferderanch im Chilcotin.


Kanada | Alberta • British Columbia 19 Tage Reise ab 2980 €

KANWES

Fotos: Jacqueline Janew (1), Thomas Kimmel (2), Archiv (2)

Schwierigkeit:

9.-11. Tag: Circle X Ranch, Coast Mountains 3x(F/M (LB)/A) Packpferde begleiten Sie in die faszinierende Gebirgswildnis im Stammesgebiet der Tsilhqot’inIndianer (River People). Auf herrlichen Gebirgspfaden wandern Sie in einer der schönsten Bergund Seenlandschaften zwischen dem malerischen Chilko Lake und dem smaragdgrünen Tatlayoko Lake. Elche, Biber, Karibus, Schwarzbären, Grizzlys und Berglöwen leben hier noch ungestört. Die Tage in der Wildnis werden sicherlich zu den eindrucksvollsten Erinnerungen dieser Reise zählen. Der Aufstieg am ersten Tag auf gutem Bergpfad kann in ca. 3 Stunden und 800 Höhenmetern von jedem Wanderfreund bewältigt werden. Ab dann geht es mit unvergleichlicher Aussicht zum ersten Camp. Am zweiten Tag wandern Sie relativ eben in hochalpiner Landschaft wieder mit phantastischen Ausblicken zum zweiten Camp. Der dritte Tag bringt Sie in ca. 3 Stunden zum Ende des Hochplateaus und dann nochmals 3 Stunden bergab ins Tal. Schon die Ureinwohner waren auf diesen Bergpfaden unterwegs, auf der Suche nach der schmackhaften Wildkartoffel und Heilkräutern und noch heute treffen sich die Mitglieder des Tsilhqot’in-Stammes an diesem Berg. Wenn Sie lieber reiten möchten, können Sie sich auch für diese 3 Tage ein Pferd zum Tagespreis von ca. 125 CA$ ausleihen. Reiterfahrung ist nicht unbedingt erforderlich. 3 Übernachtungen im Zelt. (Gehzeiten ca. 4-6h täglich). 12.-13. Tag: Atnarko River und Bella Coola Valley Sie haben heute die Gelegenheit zu einem spektakulären Flug mit dem Wasserflugzeug und einem erfahrenen Buschpiloten zu den Gletschern und Bergseen am Mt.-Waddington-Massiv und zu den Hunlen Falls, einem der höchsten und schönsten Wasserfälle Kanadas (optional). Auf abenteuerlicher Bergstrecke lassen Sie das Chilcotin-Hochplateau hinter sich. Fahrt über den legendären Heckman-Gebirgspass auf unbefestigter Straße zum Pazifischen Ozean. Sie durchqueren die von Gletschern geformten Bergtäler des Tweedsmuir-Parks und die norwegische Siedlung Hagensborg, ehe Sie die am Fjord gelegene Indianersiedlung Bella Coola erreichen. Hunderttausende von Lachsen ziehen alljährlich den Bella Coola River hinauf (saisonabhängig) und locken zahlreiche Grizzlys in diese Gegend. Gelegenheit zu einer Wanderung und Flusstour zur Grizzlyoder Lachsbeobachtung (optional). 2 Übernachtungen im Zelt. (Gehzeit ca. 1-3h, 200 m↑↓). 14. Tag: Schifffahrt auf der Inside-Passage Schifffahrt auf der legendären Inside-Passage von Bella Coola, vorbei an Fjorden und unzähligen Inseln sowie am Hakai-Naturschutzgebiet, ehe Sie am Cape Caution den offenen Pazifik erreichen und nach Port Hardy an der Nordspitze Vancou-

ver Islands übersetzen. Mit ein wenig Glück können Wale, Delfine, Otter und Adler beobachtet werden. Ankunft in Port Hardy am späten Abend. Übernachtung im Hotel. 15.-16. Tag: Pacific-Rim-Nationalpark – Tofino Fahrt entlang der Ostküste Vancouver Islands, einer riesigen und in weiten Teilen noch wilden Insel. Von Telegraph Cove aus gibt es die Gelegenheit zu einer Walbeobachtungstour (optional, ca. 100 CA$). Robson Bight gilt als einer der besten Plätze weltweit um Orcas, Grau- und Buckelwale zu beobachten. Weiterfahrt südwärts und Lageraufbau an einem schönen See bei Port Alberni. Am nächsten Tag Fahrt nach Tofino am Pacific-Rim-Nationalpark an der Westküste. Der Nationalpark zählt zu den spektakulärsten Naturschutzgebieten Nordamerikas. Bootstour durch die einmalige Inselwelt der Broken Islands, wo sich oft Wale, Delfine, Adler und Seelöwen zeigen. Unberührte Sandstrände am „Long Beach“, dichte Regenwälder und imposante Felsformationen bieten eine beeindruckende Kulisse für Strandwanderungen. 2 Übernachtungen im Zelt. (Gehzeit ca. 3-4h, 400 m↑↓). 17. Tag: Victoria Im Süden Vancouver Islands kommen Sie wieder in belebtere Regionen. Es bleibt Zeit für einen Bummel durch die malerische Hafenstadt Victoria, dem Regierungssitz British Columbias. Übernachtung im Zelt.

18. Tag: Fährfahrt – Vancouver Sie setzen mit der Fähre nach Vancouver über. Malerisch am Pazifik gelegen, mit den schneebedeckten Bergriesen der Coast Mountains im Hintergrund, ist Vancouver eine der schönsten Städte der Welt. Moderne Wolkenkratzer grenzen an das historische Hafenviertel mit viktorianischen Villen aus der Gründerzeit. Die größte Stadt British Columbias mit weltbekannten Sehenswürdigkeiten, wie dem Stanley Park, Chinatown und Gastown, ist ein Anziehungspunkt für Weltreisende aus allen Ländern. Am Abend können Sie die Reise in einem Restaurant ausklingen lassen. Übernachtung im Hotel.

Leistungen ab Calgary/an Vancouver · Deutschsprachige Tourenleitung · Hotel- und Flughafentransfers am 1. und 19. Tag · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen · Fährfahrten Bella Coola – Port Hardy und Vancouver Island – Vancouver · 3-tägige Trekkingtour mit Packpferden · Walbeobachtungtour auf Vancouver Island · Campingausrüstung (außer Schlafsack und Isomatte) · 3 Ü: Hotel im DZ · 15 Ü: Zelt · Mahlzeiten: 3xF, 3xM (LB), 3xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke (ca. 300 CA$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; eTA-Registrierung (ca. 7 CA$); evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 13.06.17 – 01.07.17 2980 € 06.07.17 – 24.07.17 3100 € * 25.07.17 – 12.08.17 2980 € 06.08.17 – 24.08.17 2980 € 25.08.17 – 12.09.17 3100 € * * Tourenverlauf in umgekehrter Richtung Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € Einzelzelt-Zuschlag: 200 € EZ-Zuschlag (außer Zelt): 150 € EZ-Zuschlag bei Tourbeginn Vancouver (außer Zelt): 230 € Teilnehmerzahl 9 – 12 Hinweis Diese Reise wird von einem DIAMIR-Partner veranstaltet.

Bella Coola s Mt. Robson l Nimpo Lake l Jasper NP l Pt. Hardy l l l Lac La Hache Vancouver Circle X Island Ranch l Vancouver l Victoria

Banff NP l Calgary l

19. Tag: Abreise Transfer zum Flughafen und individuelle Heimoder Weiterreise.

| 19


Mit der ganzen Familie durch die Rocky Mountains

DIAMIR Familienreise

10 Tage Familienreise

s Für Familien mit Kindern ab 8 Jahren geeignet s Spannende und abwechlungsreiche Aktivitäten in der Natur Kanadas s Extra große Familienzelte für das perfekte Campingerlebnis s Spaß in Edmonton: West Edmonton Mall und Galaxyland

1. Tag: Anreise Individuelle Anreise nach Calgary. Transfer zur Unterkunft und Treffen mit dem Reiseleiter. Tourbesprechung. Übernachtung im Hotel. 2. Tag: Banff-Nationalpark (M (LB)/A) Fahrt Richtung Westen in die Berge des BanffNationalparks. Auf einem Campingplatz im Kiefernwald stellen Sie Ihr Zelt für die nächsten vier Tage auf. Nach dem Mittagessen geht es auf die erste Wanderung, z.B. entlang der Ufer des Minnewanka-Sees. Abendessen und Lagerfeuer auf dem Zeltplatz. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 2-3h).

Auf dieser Naturreise entdecken Sie die kanadischen Rocky Mountains bei Berg­ wanderungen, Mountainbiking und Rafting im Banff und Jasper NP. Ihr Reise­ leiter sorgt dafür, dass die ganze Familie inmitten der herrlichen Wildnis aktiv und ausgelastet ist. 3. Tag: Banff-Nationalpark (F/M (LB)/A) Die Seilbahn bringt Sie heute hoch auf den Sulfur Mountain, von wo Sie einen fantastischen Blick auf das weite Tal, die kleine Stadt Banff und den Tunnel Mountain haben, der wie ein riesiger Büffel aussieht, der neben dem Fluss schläft. Von hier aus kann man den 1 km langen Pfad zum Sanson Peak nehmen. Am Nachmittag unternehmen Sie eine lustige 3-stündige Schlauchbootfahrt auf dem Bow River durch wunderbare Landschaft. Wilde Tiere, Wasservögel und Wildblumen sind an den Ufern zu sehen. Übernachtung wie am Vortag.

4. Tag: Banff-Nationalpark (F/M (LB)/A) Ganz in der Nähe Ihres Lagers gibt es einige der besten Mountainbike-Strecken in den Rockies. Bei einem Kurs (1h) lernen Sie Tricks, die Sie danach auf den Waldpfaden und schmalen Pisten anwenden können. Den Abend runden Sie mit spannenden Geschichten am Lagerfeuer ab. Übernachtung wie am Vortag. 5. Tag: Lake Louise (F/M (LB)/A) In der Postkartenlandschaft um den berühmten Lake Louise sind Sie im Herzen der Rockies angekommen. Wanderungen entlang des türkisfarbenen Sees und Kanufahrten sind hier möglich. Ihr Reiseleiter führt Sie auf einer Wanderung zu einem historischen Tea House. Von hier aus gibt es zahlreiche Wanderwege, auf denen man die angrenzenden Gipfel und Gletscher erkunden kann. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 3-5h, 400 m↑↓). 6. Tag: Jasper-Nationalpark (F/M (LB)/A) Sie fahren heute auf einer der spektakulärsten Alpinstraßen der Welt, dem Icefields Parkway. Bergschafe, Ziegen, Wapitis und Bären lassen sich oft am Straßenrand fotografieren. Bei den gigantischen Columbia-Eisfeldern wandern Sie auf einen Kamm mit herrlichem Blick auf den Saskatchewan-Gletscher, die Berge Athabasca und Andromeda und die eisige Kuppel des Snow Dome. Die mächtigen Athabasca-Wasserfälle zäh-

20 |


Kanada | Alberta 10 Tage Reise ab 1850 €

KANFA3

Schwierigkeit: Leistungen ab Calgary/an Edmonton · Deutschsprachige Tourenleitung · Alle Fahrten im privaten Kleinbus · Mountainbike-Kurs inkl. voller Miettag · Bootsfahrt (2,5h) in Banff · Campingausrüstung (außer Schlafsack) · Alle Eintrittsgelder laut Programm (Banff Gondola, Hot Springs, Galaxyland) · Camping- und Nationalparkgebühren · Reiseliteratur · 2 Ü: Hotel im DZ · 7 Ü: Zelt · Mahlzeiten: 7xF, 8xM (LB), 7xA

Fotos: Thomas Kimmel (1), Archiv (4)

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; eTA-Registrierung (ca. 7 CA$); optionale Ausflüge und Aktivitäten (z.B. Reitausflug 2h ca. 75 CA$; Bootsfahrt auf dem Maligne Lake ca. 65 CA$; Kanumiete ca. 35 CA$/ Stunde); auf Wunsch Bustransfer nach Calgary (ca. 149 CA$ p.P., 75 CA$ p. Kind bis 15 Jahre); evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches len ebenfalls zu den Höhepunkten im JasperNationalpark. Übernachtung beim Berg- und Feriendörfchen Jasper. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 1-2h, 2-3 km). 7. Tag: Jasper-Nationalpark (F/M (LB)/A) Sie gehen heute entlang des engen Maligne Canyons, während bis zu 50 m unter Ihren Füßen der Fluss tobt. Bei einem Abstecher zum Maligne Lake fahren Sie durch ein Tal, in dem, so glaubte man einst, magische Kräfte herrschen. Der Medicine Lake verschwindet nämlich im Laufe des Sommers vollkommen. Wanderung am Maligne Lake zu blumenreichen Bergwiesen auf 2150 m oder eine 90-minütige Bootsfahrt nach Spirit Island am fernen Ende des Sees (optional). Am Abend Tierbeobachtung in der Umgebung. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 2-4h). 8. Tag: Jasper-Nationalpark (F/M (LB)/A) Heute haben Sie viele Aktivitäten zur Auswahl. Wir empfehlen einen Ausritt im Westernsattel geführt von erfahrenen „horse wranglers“ (optional). Im Angebot sind auch Mountainbiking und Kanufahren oder eine Wildwasserfahrt sowie

Baden in einem klaren Bergsee. Das Gipfelerlebnis der Sulphur Skyline ist der perfekte letzte Eindruck von den Rocky Mountains. Sie fangen fast an der Baumgrenze an und sind nach einem kurzen, steilen Anstieg auf einem Kamm mit der tollsten Aussicht. Zur Belohnung wartet der warme Außenpool der Miette Hot Springs. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 3h). 9. Tag: Edmonton (F/M (LB)) Sie lassen die Berge hinter sich und fahren ca. 4h vorbei an Ranches und Farmland nach Edmonton. Ihr Hotel liegt in der Nähe der West Edmonton Mall, einem gigantischen Einkaufs- und Vergnügungszentrum mit Achterbahn, Wellenbad, Schlittschuhbahn, Minigolf und hunderten von Läden, Restaurants uvm. Erkunden Sie mit Ihren Kindern auch unbedingt den Galaxyland-Vergnügungspark. Alternativ können Sie auch einen Bustransfer von Jasper zurück nach Calgary buchen. Übernachtung im Hotel.

Termine und Preise 16.07.17 – 25.07.17 23.07.17 – 01.08.17 06.08.17 – 15.08.17

1850 € 1850 € 1850 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € Kinderermäßigung (1-2 Kinder im Zimmer der Eltern bei 2 Vollzahlern): 200 € Teilnehmerzahl 4 – 12 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe).

10. Tag: Abreise Transfer zum Flughafen Edmonton und individuelle Heim- oder Weiterreise.

Jasper l

l Edmonton

Icefields Parkway

Lake Louise l lBanff

l Calgary

| 21


Von Lodge zu Lodge durch Westkanada 14 Tage Wanderreise

DIAMIR Pur

s Wanderrundreise mit Lodgekomfort s Malerische Seen Albertas – Lake Louise und Emerald Lake s Gemütliche Unterkünfte mit Charme und in schöner Lage s Ausgedehnte Strände und zerklüftete Küstenlinie auf Vancouver Island

1. Tag: Anreise Individuelle Anreise nach Calgary und Transfer zum Hotel. Am Abend treffen Sie die Gruppe zum gegenseitigen Kennenlernen und zu einem Informationsgespräch mit dem Reiseleiter. Übernachtung im Hotel am Flughafen. 2. Tag: Calgary – Canmore (F) Nach einem Stadtrundgang durch die OlympiaStadt Calgary fahren Sie los in Richtung der Rocky Mountains. Für den Nachmittag ist eine erste kleine Wanderung im Banff-Nationalpark geplant. Übernachtung in einer Lodge. 3. Tag: Banff-Nationalpark (F) Heute unternehmen Sie eine Wanderung auf dem Plain of Six Glaciers Trail am Lake Louise. Am späten Nachmittag bleibt dann noch Zeit für einen Abstecher nach Banff zum Entspannen in den heißen Quellen oder Bummeln durch die nette Ortschaft. Übernachtung wie am Vortag. 4. Tag: Yoho-Nationalpark (F) Der heutige Tag dient zur Erkundung des wunderschönen Yoho-Nationalpark. Einer der Höhepunkte ist die Wanderung um den herrlichen Emerald Lake. Aber auch die „steinerne Brücke“ und der spektakuläre Takakkaw-Wasserfall sind einen Besuch wert. Übernachtung wie am Vortag.

22 |

Auf dieser Wanderrundreise von Lodge zu Lodge erleben Sie die Landschaften und Naturschauspiele Westkanadas hautnah in einer kleinen Gruppe und unter der Leitung eines erfahrenen Reiseleiters, der das Land kennt und liebt.

5. Tag: Banff – Icefields Parkway – Jasper (F) Entlang einer der berühmtesten Panoramastraßen Nordamerikas, dem Icefields Parkway, geht es heute Richtung Jasper. Wunderschöne Seen und spektakuläre Wasserfälle entlang der Strecke laden immer wieder zu einem Spaziergang oder zu einem Fotostopp ein. Am Columbia Icefield unternehmen Sie eine kleine Wanderung zum Fuße des Gletschers. Am Abend erreichen Sie Jasper. Übernachtung im Hotel. 6. Tag: Jasper-Nationalpark (F) Hier im Jasper-Nationalpark unternehmen Sie eine Wanderung am Mount Edith Cavell. Das Panorama der blühenden Bergwiesen und Gletscher wird jeden begeistern. Später bleibt noch Zeit für einen Besuch des beeindruckenden Maligne Canyon, dessen enge Schlucht bis zu 50 m tief ist. Übernachtung wie am Vortag. 7. Tag: Jasper – Mount Robson – Clearwater (F) Ihr erstes Ziel am heutigen Tag ist der Mount Robson Provincial Park. Hier unternehmen Sie eine Wanderung auf dem Kinney Lake Trail, der durch wunderschönen Columbia-Regenwald bis zum Kinney Lake führt. Von diesem Wanderweg aus bieten sich immer wieder spektakuläre Ausblicke auf den Mt. Robson, der mit 3954 m der höchste Berg in den kanadischen Rockies ist. Später geht die Fahrt dann weiter bis nach Clearwater. Übernachtung im Hotel.

8. Tag: Wells Gray Park (F) Heute erkunden Sie diesen schönen Wildnispark. Die Helmcken Falls und die Dawson Falls, beides recht imposante Wasserfälle, sind sozusagen das „Wahrzeichen“ des Wells Gray Parks. Bekannt ist er aber auch für die guten Möglichkeiten zur Tierbeobachtung. Übernachtung wie am Vortag.


Kanada | Alberta • British Columbia 14 Tage Reise ab 3150 €

KANLOD

Schwierigkeit:

9. Tag: Clearwater – Kamloops – Whistler (F) Sie folgen nun der Duffey Lake Road, einer ehemaligen Holzfällerstraße, bis nach Whistler. Im Winter ein Skiparadies, verwandelt sich dieser Ferienort im Sommer in ein Paradies für Bergwanderer. Übernachtung im Hotel.

Auch die Fahrt nach der Wanderung, mit der Peak2Peak-Gondel auf den Blackcomb Mountain hinüber und danach zurück ins Tal, verspricht tolle Erlebnisse. Übernachtung wie am Vortag. 11. Tag: Whistler – Vancouver – Nanaimo – Ucluelet (F) Sie folgen zunächst dem spektakulären „Sea to Sky Highway“ bis nach Nord-Vancouver. Hier setzen Sie mit der Fähre nach Vancouver Island über. Im Cathedral-Cove-Park unternehmen Sie einen Spaziergang, um die bis zu 800 Jahre alten und bis zu fünf Meter dicken Douglasien zu bewundern. Übernachtung in Hütten in Ucluelet.

Fotos: Jacqueline Janew (1), Archiv (5)

12. Tag: Pacific-Rim-Nationalpark (F) Der heutige Tag steht Ihnen zur Erkundung des Pacific-Rim-Nationalparks zur Verfügung. Die ausgedehnten Strände, die faszinierende Regenwaldvegetation und das vielfältige Meeresleben werden jeden begeistern. Bei einer halbtägigen Walbeobachtungstour (optional) haben Sie außerdem die Gelegenheit Seelöwenkolonien, Otter und Grauwale zu beobachten. Übernachtung wie am Vortag.

10. Tag: Whistler Mountain (F) Heute geht es zunächst mit der Gondel auf den Whistler Mountain. Hier unternehmen Sie eine hochalpine Wanderung im Garibaldi Provincial Park. Dieser Park bietet ausgezeichnete Panoramen auf die umliegenden Berge und traumhaft schöne Gletscher, Seen und blühende Bergwiesen.

Leistungen ab Calgary/an Vancouver · Deutschsprachige Tourenleitung · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen · Fährüberfahrt Vancouver – Vancouver Island · Peak2Peak-Gondel · Nationalparkgebühren · 8 Ü: Hotel im DZ · 2 Ü: Hütte im DZ · 3 Ü: Lodge im DZ · Mahlzeiten: 13xF Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; eTA-Registrierung (ca. 7 CA$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 25.06.17 – 08.07.17 30.07.17 – 12.08.17 03.09.17 – 16.09.17

3150 € 3150 € 3150 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € EZ-Zuschlag: 1090 € Teilnehmerzahl 1 – 10 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe).

13. Tag: Tofino – Nanaimo – Vancouver (F) Nun geht es zurück auf das Festland. In Vancouver bleibt Zeit für einen Stadtrundgang, bevor Sie sich auf Ihr Abschiedsessen (nicht im Reisepreis inbegriffen) einstimmen. Übernachtung im Hotel im Stadtzentrum. 14. Tag: Abreise (F) Heute heißt es Abschied nehmen. Transfer zum Flughafen und individuelle Heim- oder Weiterreise.

Kamloops l

Whistler

l

l Ucluelet l Vancouver

l

s Mt. Robson l Jasper NP

Clearwater Banff NP l l

Calgary

| 23


Durch die Wildnis des Yukon und Alaskas 15 Tage Wanderrundreise

DIAMIR Pur

s Abwechslungsreiche Wanderreise mit vielen Ausflügen s Unterwegs durch die Geschichte des Goldrausches s Einsame unverfälschte Natur im Denali und Kluane NP s Beobachtung von Dallschafen, Grizzlys, Karibus und Walen s Spektakuläre Highway-Abschnitte

1. Tag: Anchorage Individuelle Anreise nach Anchorage. Empfang am Flughafen durch den Reiseleiter und Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel. 2. Tag: Anchorage – Seward Am Vormittag haben Sie Zeit, um Anchorage auf eigene Faust zu erkunden. Entlang des Turnagain Arms und der Chugach Mountains fahren Sie dann Richtung Süden auf die Kenai-Halbinsel in das Küstenstädtchen Seward. Am Nachmittag können Sie am Exit Glacier eine Wanderung direkt neben dem Gletscher unternehmen. Übernachtung im Hotel in Seward. 3. Tag: Seward Heute stehen Ihnen mehrere Aktivitäten zur Auswahl: Sie können eine Wanderung in der Gegend um Seward unternehmen oder optional an einer der attraktiven 6- oder 9-stündigen Schiffstouren in den Kenai-Fjords-Nationalpark teilnehmen, eine der besten Möglichkeiten, das maritime Tierleben und die einzigartige Gletscherwelt Südalaskas kennenzulernen. Am Abend laden die Restaurants zum Essen oder die Kneipen zur Livemusik ein! Übernachtung wie am Vortag. 4. Tag: Seward – Denali-Nationalpark Von Seward aus geht es heute zum berühmten Denali-Nationalpark, unterwegs haben Sie viel-

24 |

Auf dieser Reise erwandern Sie die spektakulärsten Landschaften und National­ parks Alaskas und des Yukons, folgen den Spuren des Goldrausches von 1898, erkunden die Tierwelt des arktischen Nordens und verbinden dieses Naturaben­ teuer mit Hotelkomfort. leicht schon die Chance einen Blick auf den Mt. Denali, dem mit 6190 m höchsten Berg Nordamerikas, werfen zu können. Abends besteht die Option zur Teilnahme an einem ca. 1h Gletscherflug. Übernachtung im Hotel in der Nähe des Parks.

5. Tag: Denali-Nationalpark Den heutigen Tag verbringen Sie im einzigartigen Denali-Nationalpark. Mit dem parkeigenen Shuttlebus fahren Sie auf der einzigsten Straße in die beeindruckende Landschaft, in dem sich auch der Mt. Denali befindet. Mit etwas Glück können Sie unterwegs Bären, Elche, Karibus, Dallschafe und vielleicht auch Wölfe beobachten. Bei jeder Tiersichtung hält der Bus an, damit Sie Zeit zum Beobachten und Fotografieren haben. Am Abend Rückkehr zum Parkeingang. Übernachtung wie am Vortag. 6. Tag: Denali-Nationalpark – Glenallen Auf der wohl schönsten Straße Alaskas fahren Sie heute auf dem Denali Highway Richtung Osten. Die 218 km lange Schotterstraße führt Sie immer entlang der Alaska Range mit fantastischen Panoramablicken. Die Landschaft lädt immer wieder auf speziell angelegten Wegen zu kürzeren Wanderungen ein. Übernachtung im Hotel in Glenallen. 7. Tag: Glenallen – Dawson City Die Reise führt weiter nach Norden. Sie folgen dem Highway und gelangen schließlich auf den „Top of the World Highway“. Am höchstgelegenen und nördlichsten Grenzübergang gelangen Sie von Alaska nach Kanada in den Yukon. Vorher werden Sie sicher noch für einen Kaffee in Chicken Halt machen, einem kleinen Goldgräberort mit


Kanada • USA | Yukon • Alaska 15 Tage Reise ab 2790 €

KANYUA

Schwierigkeit: Leistungen ab Anchorage/an Whitehorse · Deutschsprachige Tourenleitung · Alle Transfers in privaten Fahrzeugen · Fährfahrt von Haines nach Skagway durch den Lynn-Fjord · Tagestour in den Denali-Nationalpark · Alle Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 14 Ü: Hotel im DZ

Fotos: Jacqueline Janew (1), Archiv (4)

15 Einwohnern. Die Fähre über den Yukon River bringt Sie dann in das historische Dawson City. Übernachtung im Hotel. 8. Tag: Dawson City Dawson City liegt an der Mündung von Klondike und Yukon River. Am Klondike wurde 1896 ein großes Goldvorkommen entdeckt, das den Gold­ rausch auslöste: an dessen Höhepunkt lebten in Dawson über 40.000 Menschen – heute sind es 1350! Die Gebäude in Dawson sind liebevoll restauriert oder im alten Stil neu aufgebaut und vermitteln nach wie vor das Flair aus Goldgräberzeiten. Bis heute wird hier nach Gold gesucht und Sie werden eine der aktiven Goldminen besuchen. Am Abend lassen Sie sich bei der Klondike-Show im Diamond Tooth Gerties noch einmal in die alten Zeiten zurückversetzen. Übernachtung wie am Vortag.

9. Tag: Dempster Highway Am heutigen Tag erwartet Sie eine spektakuläre Tageswanderung am Dempster Highway – diese Schotterpiste ist die einzige Straßenverbindung bis hoch hinauf nach Inuvik. An den Tombstone Mountains, nur 100 km entfernt von Dawson, erwartet Sie eine reizvolle Kombination aus Bergwelt und Tundralandschaft. Übernachtung wie am Vortag. 10. Tag: Dawson City – Whitehorse Von Dawson führt die heutige Fahrt entlang des mächtigen Yukon Rivers, den Sie wiederholt zu Gesicht bekommen werden. Sie besichtigen die „Five-Finger-Rapids“, die bekannten Stromschnellen des Yukon Rivers – zu Goldsucherzeiten ein gefährliches Hindernis für die Schiffe auf dem Weg zum Klondike. Unterwegs werden Sie die Ortschaften und Gebäude am sogenannten Klondike Loop Highway immer wieder an die alten Goldsucherzeiten erinnern. Übernachtung im Hotel. 11. Tag: Whitehorse – Haines Junction In Whitehorse besuchen Sie die „Fish-Ladder“, eine „Treppe“ für die Lachse, die dort auf ihrem Weg zum Laichen den Staudamm überwinden

können. Danach fahren Sie über den Alaska Highway nach Kluane Country – unterwegs gehören Stopps im kleinen Indianerort Champagne und auf einer Huskyfarm zum Programm. Nachmittags unternehmen Sie auf dem Auriol Trail eine Wanderung (4h) durch die herrliche Landschaft des Kluane-Nationalparks. Übernachtung im Hotel in Haines Junction. 12. Tag: Kluane-Nationalpark Den heutigen Tag werden Sie im Kluane-Nationalpark verbringen, dem größten Nationalpark Kanadas, der nahezu unberührt ist und damit vielen Tieren Lebensraum bietet, u.a. den scheuen Dallschafen. Außerdem befinden sich hier auch die größten zusammenhängenden Gletscher Nordamerikas und mit dem Mt. Logan (5959 m) der höchste Berg Kanadas. Zahlreiche Wege bieten die Möglichkeit, sich diese herrliche Landschaft zu erwandern. Optional können Sie auch bei einem Rundflug die gewaltigen Dimensionen des Kluane-Nationalparks und der gigantischen Gletscher aus der Luft bestaunen. Übernachtung wie am Vortag.

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; ESTA-Registrierung USA (ca. 14 US$); eTA-Registrierung Kanada (ca. 7 CA$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trink­ gelder; Persönliches Termine und Preise 11.06.17 – 25.06.17 09.07.17 – 23.07.17 06.08.17 – 20.08.17 03.09.17 – 17.09.17

2790 € 2790 € 2790 € 2790 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € EZ-Zuschlag: 1400 € Teilnehmerzahl 3 – 12 Hinweis Diese Tour ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe). Die Buchung eines halben Doppelzimmers ist bei dieser Tour nicht möglich.

13. Tag: Haines Junction – Skagway Sie verlassen die beeindruckende Gebirgslandschaft um Kluane und fahren in die Küstenregion und damit in eine neue Klimazone. Unterwegs passieren Sie das Tal der Bald Eagle. Nach Ankunft im Küstenstädtchen Haines werden Sie mit der Fähre durch den Lynn-Fjord nach Skagway fahren und dabei vielleicht Seeotter, Papageientaucher, Seelöwen oder sogar Wale beobachten können. In Skagway sollten Sie den Abend unbedingt in einer der historischen Bars mit Live-Musik ausklingen lassen. Übernachtung im Hotel in Skagway. 14. Tag: Skagway – Whitehorse In Skagway kehren Sie wieder zurück in die Zeit des Goldrausches. In dem kleinen Städtchen landeten die Schiffe mit den Goldsuchern aus dem Süden, es war damit Ausgangspunkt um u.a. über die beschwerliche Chilkoot-Pass-Route und auf dem Yukon River zu den Goldfeldern am Klondike zu gelangen. Heute steht die komplette Ortschaft unter Denkmalschutz. Von Skagway geht es über den Klondike Highway wieder Richtung Whitehorse, dem Endpunkt der Reise. Unterwegs unternehmen Sie noch eine wunderschöne Wanderung zum Montana Mountain mit schönen Ausblicken auf die umliegende Seenlandschaft. Übernachtung im Hotel.

Denali NP l

Dawson City ll Tombstone Mountains Tok l

l Anchorage

Haines Junction

Kluane NP l l

l Seward

l Whitehorse l Skagway

Haines l

15. Tag: Abreise Transfer zum Flughafen und individuelle Heimoder Weiterreise.

| 25


Im Schulbus durch Kanadas Westen 17 Tage Wander- und Naturreise

DIAMIR Explorer

s Abwechslungsreiche Naturreise mit vielen Wanderungen s Auf den Spuren der Goldgräber bis nach Alaska s Höhepunkte im Westen Kanadas: Banff NP, Jasper NP, Whitehorse und Goldgräberstadt Dawson s Sehr gute Chancen für Bärenbeobachtungen

1. Tag: Anreise Individuelle Anreise nach Calgary, nicht weit vom Banff-Nationalpark entfernt. Treff mit dem Reiseleiter und der Gruppe im Gästehaus und Tour­ besprechung. Übernachtung im Gästehaus. 2.-3. Tag: Banff NP (2xF/M/M (LB)/2xA) Fahrt nach Banff – genießen Sie den KleinstadtFlair! Der Banff-Nationalpark liegt mitten in den Rocky Mountains und gehört zum UNESCOWelterbe, er ist geprägt von schneebedeckten Gipfeln, schimmernden Gletschern und türkisblauen Bergseen. Nach einer Wanderung zum wunderschönen Bergsee Lake Louise gönnen Sie sich ein Bad in den heißen Quellen in Banff. Am nächsten Tag stehen Wanderungen auf den Tunnel oder Sulphur Mountain (optional) auf dem Programm. 2 Übernachtungen im Zelt. 4. Tag: Icefields Parkway (F/M/A) Die Fahrt auf dem Icefields Parkway ist eine der atemberaubendsten Strecken in Nordamerika, vorbei an türkisblauen Seen, Wasserfällen und schneebedeckten Gipfeln. Es bestehen gute Chancen, Bären zu beobachten. Übernachtung im Zelt. 5.-6. Tag: Jasper NP (2xF/M/M (LB)/A) Sie genießen die Annehmlichkeiten von Jasper, mitten im gleichnamigen Nationalpark. Sie sollten auf jeden Fall das Besucherzentrum des NP

26 |

Erleben Sie die wilden Seiten Kanadas und Alaskas auf der Fahrt von Calgary nach Anchorage in einem umgebauten Schulbus. Der Weg in den Hohen Norden führt durch British Columbia, Alberta, den Yukon und auf den Spuren der Gold­ gräber bis nach Alaska. besichtigen und die historischen Gebäude der Stadt anschauen. Optional können Mountainbike-Touren, Wanderungen, Raftings, Reit- und Angeltouren gebucht werden. An einem Abend probieren Sie gemeinsam die lokalen Speziali­ täten. 2 Übernachtungen im Zelt.

7. Tag: Yellowhead Highway (F/M/A) Über den Yellowhead Highway fahren Sie Richtung westkanadische Seenplatte, auch „Schwanenhochburg der Welt“ genannt. Umgeben von Bergen und tiefen Tälern folgen Sie dem Fraser Valley. Sie zelten am Fraser Lake und erkunden


Kanada • USA | Alberta • British Columbia • Yukon • Alaska 17 Tage Reise ab 2450 €

KANABU

Schwierigkeit: Leistungen ab Calgary/an Anchorage · Englischsprachige Tourenleitung · Alle Fahrten im umgebauten USA-Schulbus · Campingausrüstung inkl. Campingküche und Stühle (außer Schlafsack und Isomatte) · Alle Campinggebühren, Nationalparkgebühren und Permits · Goldschürfen in Dawson · Kanutour auf dem Yukon River · Eintrittsgelder für „Diamond Tooth Gerties“, ’Ksan Historical Village und Banff Hot Springs · Reiseliteratur · 1 Ü: Gästehaus im DZ · 15 Ü: Zelt · Mahlzeiten: 16xF, 12xM, 4xM (LB), 13xA

Fotos: Archiv (4)

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; Flughafentransfers (ca. 20-50 US$ pro Strecke); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; ESTA-Registrierung USA (ca. 14 US$), eTA-Registrierung Kanada (ca. 7 CA$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches

den „Old Fur-Trading Post“. Übernachtung im Zelt. 8. Tag: ’Ksan Village (F/M/A) Sie besuchen das `Ksan Historical Village, wo Sie einen Einblick in die Kultur der ’Ksan-Indianer bekommen und den Erzählungen der Dorfbewohner lauschen können. Es ist auch eine perfekte Gelegenheit, etwas über die heutigen Traditionen der Ureinwohner Kanadas zu lernen und um Totempfähle zu bestaunen. Übernachtung im Zelt. 9. Tag: Meziadin Lake (F/M/A) Sie schlagen Ihr Lager am Meziadin Lake auf. In dieser Gegend gibt es sehr viele Schwarz- und Braunbären – mit etwas Glück können Sie sie beobachten. Am Nachmittag Wanderung zum Bear Glacier. Übernachtung im Zelt. 10. Tag: Cassiar Highway (F/M/A) Es geht in die Wildnis: der Cassiar Highway ist eine der einsamsten Straßen Nordamerikas, er führt entlang von Wäldern, Wiesen und Seen. Oft kann man hier Bären, Elche und andere Wildtiere beobachten. Übernachtung im Zelt. 11. Tag: Teslin (F/M/A) Auf dem Weg nach Teslin Stopp in Watson Lake, wo Sie den bekannten Schilderwald „Sign Post Forest“ besuchen. Er umfasst etwa 50.000 Straßen-, Orts- und andere Schilder aus aller Welt. Später Besuch im Naturkundemuseum. Weiterfahrt nach Teslin, das Zuhause der Tlingit-Indianer. Übernachtung im Zelt. 12.-13. Tag: Whitehorse (2xF/M/M (LB)/2xA) Whitehorse liegt direkt am berühmten Yukon River. Zur Zeit des Klondike-Goldrauschs war Whitehorse ein wichtiger Umschlagplatz für die Versorgungsgüter der Goldsucher. Vom Zeltlager ist es ein schöner Spaziergang entlang des Flusses

in die Innenstadt und zum historischen Museumsschiff SS Klondike. Am zweiten Tag unternehmen Sie eine Kanutour auf dem Yukon River. 2 Übernachtungen im Zelt. 14.-15. Tag: Dawson City (2xF/M/M (LB)/A) Zwei Tage sind Sie im Goldrausch und erkunden die Goldgräberstadt Dawson City. Früher war Dawson nur über den White Pass oder den berüchtigten Chilkoot Trail erreichbar. Heute ist dies etwas einfacher, trotzdem bleibt die Abgeschiedenheit der Tundra ein Erlebnis. Zahlreiche Häuser der Goldgräberstadt wurden restauriert und in einen historischen Bezirk eingegliedert. Auf einer Stadtführung lernen Sie das historische Spielkasino „Diamond Tooth Gerties“ kennen, später versuchen Sie sich im Goldschürfen. Optional können Sie das Jack-London-Museum besuchen, zum Midnight Dome wandern oder sich im Glücksspiel versuchen. 2 Übernachtungen im Zelt.

Termine und Preise 16.05.17 – 01.06.17 2450 € 03.09.17 – 19.09.17 2450 € * * Tourenverlauf in umgekehrter Richtung Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 1100 € EZ-Zuschlag: auf Anfrage Teilnehmerzahl 4 – 16 Hinweis Diese Tour ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

16. Tag: Tok (F/M/A) Fährfahrt über den Yukon River und weiter auf dem Top of the World Highway nach Tok, vorbei an alten Kupferminen und über den nördlichsten Grenzübergang zwischen Alaska und Kanada. Übernachtung im Zelt. 17. Tag: Anchorage (F/M) Ein letzter atemberaubender Fahrtag führt vorbei an den Wrangell und Chugach Mountains. Das Mittagessen gibt es heute vor der Kulisse des Matanuska-Gletschers. Ankunft in Anchorage. Auch wenn Anchorage die größte Stadt Alaskas ist, leben im Stadtgebiet über tausend Elche, zweihundertfünfzig Schwarzbären und hundert Grizzlys! Außerdem finden den ganzen Sommer über die verschiedensten Festivals statt; wer Live-Musik liebt, kommt voll auf seine Kosten. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Tok l l Dawson City l Anchorage l Whitehorse

l Jasper Banff l l Calgary

| 27


Im Schulbus durch die Wildnis 22 Tage Erlebnis- und Wanderrundreise

DIAMIR Explorer

s Im berühmten amerikanischen Schulbus durch Alaska s Wanderungen verschiedener Länge und Schwierigkeit s Alaskas schönste NP’s: Denali, Katmai, Wrangell-/St.-Elias s Bären, Otter, Seelöwen und Wale beobachten s Auch verkürzt als 14-tägige Reise buchbar

1. Tag: Anreise Individuelle Anreise nach Anchorage. Vielleicht erhaschen Sie beim Anflug einen Blick auf den Mount Denali. Transfer zum Hotel in Eigenregie, Treffen mit dem Reiseleiter gegen 18 Uhr und kleine Tourbesprechung. Übernachtung im Gästehaus. 2.-4. Tag: Seward (3xF/M/2xM (LB)/2xA) Fahrt nach Seward, Ankunft am frühen Nachmittag. Die Stadt an der Ostküste der Kenai-Halb­ insel ist das Tor zum Kenai-Fjords-Nationalpark. Mit einem Exkursionsboot fahren Sie in die Resurrection-Bucht und mit etwas Glück können Sie Bären, Elche und vielleicht sogar Orcas beobachten! Wanderung zum Exit-Gletscher/Harding Icefield. Je nach Kondition der Teilnehmer gibt es hier verschiedene Rundwege. 3 Übernachtungen im Zelt. 5. Tag: Homer (F/M/A) Auf der anderen Seite der Kenai-Halbinsel liegen Homer und die von Vulkanen umgebene Kachemak-Bucht. Wenn Lachszeit ist, machen Sie einen Halt am Russian River, wo Sie springende Lachse beobachten können, und Sie unternehmen einen Spaziergang entlang der Küste. Am Nachmittag bleibt Zeit, die pittoreske KünstlerKleinstadt zu besichtigen oder einen Drink im „Salty Dawg Saloon’s Lighthouse“ zu genießen. Optional: Halbtagesausflug zum Heilbutt-Angeln

28 |

Alaska, auch die „Letzte Grenze“ genannt, ist schon immer eines der Highlights für Abenteuerreisende gewesen. Mit dem zum Overland-Fahrzeug umgebauten amerikanischen Schulbus fahren Sie auf wenig befahrenen Straßen durch die einsame Wildnis. (ca. 140 US$). Sie schlagen Ihre Zelte am Ende der Halbinsel auf und werden mit etwas Glück mit einem farbenprächtigen Sonnenuntergang belohnt. Übernachtung im Zelt. 6.-7. Tag: Adventure Camp 2x(F/M (LB)/A) Fahrt mit dem Wassertaxi zur Halbinsel Seldovia. Es erwartet Sie komfortables Camping – es steht sogar ein schönes altes Gebäude zur Verfügung, in dem die Mahlzeiten serviert werden (u.a. Lachsbüffet). Halbtagesausflug im Seekajak in der Sel-

dovia-Bucht, wo Sie mit etwas Glück Seeotter, Seelöwen und Seeadler beobachten können. Der Rest der Zeit steht zur freien Verfügung für eigene Streifzüge in die Umgebung. 2 Übernachtungen im Hauszelt. 8. Tag: Hope (F/M/A) Hope ist eine der ersten Städte in Alaska, die vom großen „Goldrush“ erfasst wurden. An den Sommerwochenenden lebt der kleine Ort auf, oft gibt es Open-Air-Konzerte bei der kleinen Fi-


USA | Alaska 22 Tage Reise ab 3190 €

USAABU

Schwierigkeit:

scherkneipe. Hier können Sie Souvenirs erstehen oder Ihr Glück beim Goldwaschen versuchen (optional, ca. 20-60 US$). Wer möchte, kann am Morgen vom Camp aus nach Katmai oder zum Lake Clark fliegen, um die berühmten Braunbären zu beobachten (optional, ca. 600 US$, Voranmeldung nötig). Übernachtung im Zelt.

Fotos: Archiv (5)

9. Tag: Anchorage (F) Kurze Fahrt entlang des Turnagain-Arms nach Anchorage. Der Weg führt u.a. am Beluga Point vorbei. Hier haben Sie die Möglichkeit Belugawale oder Alaska-Schneeschafe zu beobachten. Optional Stadtrundfahrt in Anchorage (ca. 50 US$, 3h), wo fast die Hälfte der 730.000 Einwohner Alaskas leben. Im Umkreis gibt es ca. 1000 Elche, 250 Schwarzbären und 100 Grizzlys. Übernachtung im Gästehaus.

10.-12. Tag: Denali-Nationalpark (3xF/M/2xM (LB)/3xA) Fahrt in den Denali-Nationalpark. Unterwegs Zwischenstopp in Talkeetna. Zwei volle Tage stehen ganz im Zeichen von Bären, Elchen und Co. Sie erkunden den Park bequem mit einem der Nationalparkbusse oder wandern abseits der Pfade durch die Wildnis. Sie können sich aber auch einer geführten Wanderung anschließen. Einer der Tage steht für zahlreiche optionale Aktivitäten zur Verfügung, z.B. Rafting (je nach Tourenlänge ab ca. 90 US$), Bootsfahrten oder einen Rundflug über den Gletscher und den Mount Denali (ca. 1h, ab 210 US$). 3 Übernachtungen im Zelt. 13.-14. Tag: Mclaren River Lodge (2xF/2xM/A) Auf kaum befahrenen Straßen machen Sie sich auf den Weg zum zweithöchsten Pass Alaskas und fahren dann hinab ins Tal des Maclaren River. Einen Tag nutzen Sie für einen Ausflug ins „Glacier Camp“. Von der am Fuße des Maclaren-Gletschers gelegenen Lodge geht es mit Booten flussaufwärts. Sie übernachten nahe des Gletschers unter den Sternen und fahren am nächsten Tag in Kanus zum rustikalen Camp zurück. Es bleibt genug Zeit für Erholung und zum Angeln (optional, Preis abhängig von Teilnehmerzahl). 1 Übernachtung im Zelt, 1 Übernachtung in einer Lodge.

15.-17. Tag: Wrangell-/St.-Elias-Nationalpark (3xF/M/2xM (LB)/3xA) Entlang einer alten Eisenbahnstrecke fahren Sie zum „End-of-the-road-Campground“. Einst wimmelte es in diesem Gebiet von Goldwäschern. Heute ist es hier sehr einsam und Sie können Natur pur im größten Nationalpark der USA genießen. Die Tage sind gefüllt mit Wanderungen verschiedenster Länge oder Sie unternehmen optionale Aktivitäten wie Rafting (ca. 285 US$, ganztags) oder Eisklettern (ca. 125 US$, halbtags). Vom Nationalpark werden auch historische Touren angeboten (ca. 25 US$, 2,5h), auf denen Sie ein Menge über den großen „KupferRausch“ erfahren. 3 Übernachtungen im Zelt. 18.-19. Tag: Valdez (2xF/M/M (LB)/2xA) Valdez bietet zahlreiche Attraktionen. Entweder Sie genießen einen entspannten Tag in den Cafés an der Waterfront von Valdez oder Sie wandern auf einem der zahlreichen Pfade entlang der Bucht. Sehr zu empfehlen ist außerdem eine Fahrt mit dem Seekajak zwischen Eisbergen (optional, je nach Tourenlänge ab 120 US$). Die Gletscher scheinen zum Anfassen nahe. Ein idealer Moment nach Seeottern, Seehunden, Seelöwen und Walen Ausschau zu halten. Valdez hat außerdem eine große Schwarz- und Braunbären-Population. Besonders abends können Sie mit etwas Glück die Bären beim Lachsfang beobachten. 2 Übernachtungen im Zelt. 20. Tag: Valdez – Anchorage (F/M) Sie fahren über den Thompson-Pass und die Chugach-Berge zurück nach Anchorage. Ein letztes Mal erwarten Sie atemberaubende Ausblicke auf Täler, Berge und schneebedeckte Gipfel. Unterwegs halten Sie am Matanuska-Gletscher. Ankunft in Anchorage gegen Nachmittag. Ihr Reiseleiter wird Sie dann in Ihre Unterkunft bringen und sich verabschieden. Übernachtung im Gästehaus. 21. Tag: Anchorage Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um Anchorage auf eigene Faust zu erkunden: Sie können in Downtown flanieren, das Anchorage Museum oder das Alaska Native Heritage Center besuchen, das quirlige Treiben am Lake Hood, dem größten Wasserflughafen der Welt, beobachten oder die Aussicht vom Flattop Mountain genießen. Am Abend gibt es sicher irgendwo Livemusik oder Sie lassen sich in einem der vielen Restaurants kulinarisch verwöhnen. Übernachtung wie am Vortag. 22. Tag: Abreise Vormittag zur freien Verfügung. Am Nachmittag individuelle Heim- oder Weiterreise.

Leistungen ab/an Anchorage · Deutsch- und/oder englischsprachige Tourenleitung (2 Driver-Guides für jede Gruppe) · Alle Fahrten im umgebauten USA-Schulbus · Campingausrüstung inkl. Campingküche und Stühle (außer Schlafsack und Isomatte) · Alle Campinggebühren, Nationalparkgebühren und Permits · Reiseliteratur · 4 Ü: Gästehaus im DZ (Gemeinschaftsbad) · 1 Ü: Lodge im DZ · 2 Ü: Tented Camp · 14 Ü: Zelt · Mahlzeiten: 19xF, 9xM, 9xM (LB), 15xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; Flughafentransfers (ca. 20 US$ pro Strecke); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; ESTA-Registrierung (ca. 14 US$); optionale Ausflüge (z.B. Rundflug zum Katmai NP ab 625 US$, Voranmeldung nötig); evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 14-Tage-Reise USAABU14 11.06. – 24.06.2017 02.07. – 15.07.2017 23.07. – 05.08.2017 13.08. – 26.08.2017 22-Tage-Reise USAABU22 03.06. – 24.06.2017 24.06. – 15.07.2017 15.07. – 05.08.2017 05.08. – 26.08.2017

1750 € 1750 € 1850 € 1850 € 3190 € 3190 € 3290 € 3290 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 1100 € EZ-Zuschlag: 390 € Teilnehmerzahl 4 – 16 Hinweis Diese Tour ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe). Die Reise ist am Ende um 2 Tage verkürzbar.

Denali NP

l

McLaren River l

Anchorage

l l

Valdez

l

Hope l

l

Wrangell-/ St.- Elias-NP

Seward

Homer l

| 29


Abenteuer im hohen Norden 22 Tage Wanderrundreise

DIAMIR Aktiv

s Wandertour in den abgelegenen Regionen Alaskas s Bootstour im Kenai-Fjord-Nationalpark s Viel Zeit für Erkundungen im Denali-Nationalpark s Tierbeobachtungen: Bären, Elche, Karibus und Dallschafe s Polarkreisüberschreitung: 66° Nord

1. Tag: Anreise Individuelle Anreise nach Anchorage und Fahrt zum Hotel in Eigenregie. Übernachtung im Gästehaus. 2. Tag: Anchorage – Matanuska-Gletscher – Lake Louise Am Vormittag fahren Sie auf dem Glenn Highway in die Chugach Mountains zum MatanuskaGletscher. Am Gletscher haben Sie Zeit um die eindrucksvolle Gegend am Rande der Chugach Mountains auf mehreren kleineren Wanderungen zu erkunden. In der Nähe Ihrer Unterkunft können Sie am Nachmittag auf eigene Faust auf einem 20 km langen Wegenetz die Umgebung erwandern. Weiterfahrt und Übernachtung am Lake Louise im Zelt.

Diese Wanderreise führt in die schönsten Gegenden Alaskas: Sie erleben die Tierwelt und mächtige Gletscher im Süden, erkunden den unberührten Wrangell-/St.-Elias NP, beobachten u.a. Grizzlybären im Denali NP und genießen die endlose Tundra im Norden. 3. Tag: Lake Louise – McCarthy Von den Chugach Mountains fahren Sie heute in die Wrangell-/St. Elias Mountains im Westen Alaskas – eine Region, die die höchsten Berge Nordamerikas beheimatet. Im kleinen Örtchen McCarthy, dass nur über eine 60 km lange Schotterstraße erreichbar ist, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Das ehemalige Kupferminen-Städtchen zählt heute 53 Einwohner und liegt in einer idyllischen Berg- und Gletscherlandschaft ca. 8 km von der Kupfermine Kennicott entfernt. Übernachtung im Zelt. 4. Tag: McCarthy Mit dem Bus fahren Sie zur Kennicott-Mine, die als eine eigene Siedlung angelegt wurde. Die Mine, zwischen 1910 und 1920 gegründet, war

die ergiebigste Kupfermine der Welt. Sie besichtigen die imposante historische Anlage, optional können Sie auch an einer Führung in die Gebäude teilnehmen. Entlang des Root-Gletschers führt im Anschluss eine Wanderung bis zur ErieMine, einem Kupfererz-Abbaugebiet. Hier kann man oft Schwarzbären beobachten. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 5h, 13 km). 5. Tag: McCarthy Heute wird es anstrengend! Von Kennicott aus starten Sie zur Bonanza-Mine, die hoch in den Bergen liegt. Sie müssen dabei ca. 1000 Höhenmeter überwinden. Die unbeschreiblichen Ausblicke über die Berg- und Gletscherwelt des Wrangell-/St.-Elias-Nationalparks belohnen für die Mühen. Alternativ können Sie mit ortsansässigen Tourenleitern eine Wanderung auf dem Gletscher machen, Eisklettern oder auf dem wilden Nizina raften (alles optional). Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 6-8h, 14 km). 6. Tag: McCarthy – Paxson – Tangle Lakes Auf dem Weg nach Norden entlang des Richardson Highway halten Sie u.a. am Wrangell-/St.Elias-Besucherzentrum. Dort können Sie Interessantes über den größten Nationalpark der Vereinigten Staaten erfahren. Weiter geht es nach Norden in die abgeschiedene Region am Denali Highway. An den Tangle Lakes können Sie am Abend einen Spaziergang machen und

30 |


mit etwas Glück Elche beobachten. Übernachtung im Zelt. 7. Tag: Tangle Lakes Direkt vom Campingplatz startet die Wanderung zum Swede Mountain. Über meist wegloses Gelände laufen Sie durch die Tundra auf dem Kamm der Alphabet Hills. Von oben haben Sie grandiose Aussichten auf das Gebiet der Tangle Lakes mit den Ausläufern der Alaska Range im Hintergrund. Häufig kann man hier Karibus und Elche beobachten. Am Abend optionaler Kanu-Ausflug an den Tangle Lakes. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 5-6h, 14 km).

Fotos: Alexander Huhle (4)

8. Tag: Denali Highway – Denali-Nationalpark Der Denali Highway zählt zu den schönsten Straßen Alaskas: die 200 km lange Schotterpiste führt entlang der Südseite der Alaska Range. Unterwegs haben Sie viele Möglichkeiten auf kleineren Wanderungen die Wildnis Alaskas zu genießen. Kurz vor dem Ende des Denali Highway haben Sie bei schönem Wetter die Möglichkeit, einen Blick auf den höchsten Berg Nordamerikas, den Mount Denali (6194 m) zu werfen. Sie übernachten im Zelt in der Nähe des Eingangs zum Denali-Nationalpark. 9. Tag: Denali-Nationalpark Am Eingang des Denali NP werden Sie mehrere Wanderungen unternehmen. Höhepunkt wird die Besteigung des Mount Healy sein (ca. 520 m↑↓). Außerdem bietet das Besucherzentrum sehenswerte Ausstellungen zum Nationalpark, Filme, Hundeschlitten-Vorführungen und andere Informationsprogramme. Der Tag klingt mit einem Bummel durch das Denali Village aus. Übernachtung wie am Vortag. 10. Tag: Denali-Nationalpark Heute verbringen Sie einen ganzen Tag im berühmten Denali-Nationalpark. Mit dem Parkbus geht es 146 km bis zum Wonderlake. Der Busfahrer wird Sie bestimmt mit interessanten Geschichten und Fakten zum Park unterhalten. Bei zahlreichen Fotostopps können Sie das vielfältige Tierleben des Parks beobachten: Grizzlys, Karibus, Elche, Dallschafe, Füchse, Adler und mit etwas Glück werden Sie auch Wölfe sehen. Ab dem Eilson Visitor Center haben Sie grandiose Aussichten auf den Mount Denali. Die Tour dauert ca. 10h. Übernachtung wie am Vortag. 11. Tag: Healy – Fairbanks Fairbanks liegt im Herzen Alaskas und ist das Drehkreuz für Touren in den arktischen Norden. Die zweitgrößte Stadt Alaskas wurde zu Zeiten des Goldrausches gegründet – dieser Einfluss ist bis heute allgegenwärtig. Sie werden in Fairbanks den historischen Pioneer Park besichtigen, das einzigartige Museum des Nordens an der Universität besuchen und in Downtown am Chena River flanieren. Im Morris Thompson Visitor Center können Sie zudem viel über das Leben in Zentralalaska im letzten Jahrhundert erfahren. Am Abend besteht die Möglichkeit eines Abendessens auf dem historischen Raddampfer Tanana Chief, der auf dem Chena River kreuzt (optional). Über­ nachtung im Zelt.

12. Tag: Fairbanks – Polarkreis Sie fahren auf dem Dalton Highway Richtung Norden bis zum arktischen Polarkreis. Sie überqueren dabei den mächtigen Yukon River und folgen teilweise der Trans-Alaska-Pipeline. Dabei werden Sie kleine Wanderungen in der Tundra unternehmen, bei denen Sie auch Ausblicke auf die Brooks Range genießen können. Optional können Sie auch eine Tour mit dem Kleinflugzeug Richtung Norden unternehmen. Übernachtung im Zelt. 13. Tag: Fairbanks – White Mountains Heute unternehmen Sie eine Tageswanderung in den White Mountains. Nach nur einer Stunde Fahrt gelangt man in das Erholungsgebiet mit einem weitverzweigten Wanderwegnetz in der Wildnis. Je nach Wetterlage und körperlicher Verfassung werden Sie zwischen 4 und 7 Stunden laufen. Alternativ können Sie eine Kanutour auf dem Chena River unternehmen (optional). Übernachtung wie am Vortag.

ca. 90 km von Fairbanks entfernt. Das letzte Stück des Weges werden Sie sich auf einer 13 km langen Tagestour über den Angel Rock erwandern. Im Chena Hot Springs Resort mit den verschiedenen Badeanlagen können Sie sich im Anschluss entspannen. Übernachtung wie am Vortag. 15. Tag: Fairbanks – Talkeetna Die Reise führt Sie wieder Richtung Süden nach Talkeetna, einem urigen Städtchen und Treffpunkt der Bergsteiger, die den Mount Denali besteigen wollen. Auf dem Weg werden Sie am Byers Lake eine ca. 9 km lange Wanderung um den See unternehmen. Optional können Sie sich auch ein Kajak mieten. Am Abend besteht für Sie die Möglichkeit einen Rundflug zum Mount Denali zu machen (optional). Übernachtung im Zelt. Fortsetzung auf Seite 32 >>>

14. Tag: Fairbanks – Chena Hot Springs Die Chena Hot Springs liegen

| 31


USAALA

USA | Alaska 22 Tage Reise ab 3290 €

Schwierigkeit: Leistungen ab/an Anchorage · Deutschsprachige Tourenleitung · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen oder im Nationalparkbus · Bootstour im Kenai-Fjord-Nationalpark · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Nationalparkgebühren · Reiseliteratur · 3 Ü: Gästehaus im DZ · 18 Ü: Zelt Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke (Gemeinschaftskasse: ca. 250 US$ p.P.); Flughafentransfers; ESTA-Registrierung USA (ca. 14 US$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 15.07.17 – 05.08.17

3290 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € EZ-Zuschlag: 185 € Einzelzelt-Zuschlag: 80 €

>>> Fortsetzung von Seite 31

Teilnehmerzahl 6 – 11 Hinweis Bitte beachten Sie, dass Touren in Alaska stark vom Wetter abhängig sind und einige Ausflüge bzw. optionale Aktivitäten daher evtl. nicht an den angegebenen Tagen unternommen werden können. Es wird allerdings immer versucht, diese Touren an einem anderen Tag zu ermöglichen oder entsprechende Alternativen zu organisieren.

16. Tag: Talkeetna – Hatcher-Pass – Knik River Von Talkeetna fahren Sie in die Region des Hatcher Passes, der sich auf 1148 m befindet. In den Talkeetna Mountains werden Sie verschiedene Wanderungen unternehmen und die Independence Mine besuchen, eine ehemalige Goldmine, die Anfang des 19. Jahrhunderts gebaut wurde. Auf dem Weg zu Ihrem Übernachtungsplatz in der Nähe des Hatcher Passes, werden Sie einen Abstecher zu Martin Buser machen. Martin ist viermaliger Gewinner des Iditarod-Hundeschlittenrennens, das von Anchorage nach Nome führt. Übernachtung im Zelt. 17. Tag: Knik River – Seward Auf dem Weg auf die Kenai-Halbinsel passieren Sie nochmals Anchorage, bevor es entlang des Turnagain Arms am Cook Inlet mit vielen Stopps und kleineren Wanderungen Richtung Seward geht. Mit etwas Glück sehen Sie bei Flut Belugawale oder beobachten an den Steilhängen Dallschafe. Am Portage Glacier Visitor Center können Sie sich über die Gletscher-Region an den Chugach Mountains informieren. Am Nachmittag erreichen Sie das kleine Fischerstädtchen Seward und lassen den Abend in einem gemütlichen Restaurant ausklingen. Übernachtung im Zelt. 18. Tag: Seward Eine Tageswanderung führt Sie entlang des ExitGletschers hinauf zum Harding Icefield, das zweitgrößte Eisfeld in Nordamerika. Alternativ können Sie in der Resurrection Bay eine Kajaktour machen (optional). Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 5h, 600 m↑↓, 12 km).

Polarkreis Fairbanks l l Chena Hot Springs Healy l Tangle Lakes Denali NP l l Talkeetna l Lake Louise l Anchoragel l

Seward l

32 |

McCarthy

19. Tag: Seward – Kenai Fjords NP Die 6-stündige Bootsfahrt in den Kenai Fjords NP ist eine der großen Attraktionen Alaskas. Sie beobachten das maritime Tierleben: Seeotter, Seelöwen, zahlreiche Wasservögel, Buckel- und Orcawale sowie Delfine. Imposant sind auch die Gletscher, die ins Meer kalben. Übernachtung wie am Vortag.

20. Tag: Seward – Anchorage Es geht zurück nach Anchorage, der größten Stadt und Zentrum Alaskas. Sie werden die vielen Facetten der Stadt kennenlernen. Zum einen bieten sich Museen an, um in die kulturelle Tradition und die Geschichte Alaskas einzutauchen. Sie werden außerdem am Lake Hood das Treiben am größten

Wasserflughafen der Welt beobachten. Auf verschiedenen Wanderwegen erkunden Sie die vielen Parks und wilden Regionen der Stadt – mitunter werden Sie dabei sogar Elche beobachten. Am frühen Abend machen Sie eine Wanderung am Flattop Mountain, von wo aus Sie einen Blick über die gesamte Stadt genießen. Übernachtung im Gästehaus. 21. Tag: Anchorage Tag zur freien Verfügung, um die Stadt auf eigene Faust zu entdecken. Heute haben Sie optional die einzigartige Möglichkeit, bei einem Tagesausflug zu den Brooks Falls im Katmai NP, den Grizzlys beim Fischen zuzuschauen. Übernachtung wie am Vortag. 22. Tag: Abreise Transfer zum Flughafen in Eigenregie und individuelle Heim- oder Weiterreise.


Wandern auf dem Chilkoot Trail 7 Tage Wander- und Naturreise

DIAMIR Aktiv

Kanada • USA | Yukon • Alaska 7 Tage Reise ab 1350 €

KANCKT

Höhepunkte s Wanderreise auf historischem Goldgräberpfad s Fantastische Aussichten auf Gletscher und Fjorde s Flug mit einem Wasserflugzeug s Fahrt mit der White Pass & Yukon Railroad möglich

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Alexander Huhle (2), Archiv (2)

Schwierigkeit:

Eine Wanderung auf dem Chilkoot Trail ist ein unvergessliches Erlebnis! Genießen Sie das Hochgefühl, wenn Sie nach dem Überwinden der Golden Stairs und den letzten Schritten hinauf zum Chilkoot-Pass auf eine großartige Landschaft blicken können. 1. Tag: Anreise Individuelle Anreise nach Whitehorse und Transfer in Ihr Hotel. Abends Treffen mit Ihrem Touren­ leiter, der Ihnen noch letzte Packtipps für Ihren Rucksack gibt. Übernachtung im Hotel. 2. Tag: Skagway und Dyea (A) Fahrt nach Carcross und über den White Pass nach Skagway. Optional können Sie auch mit der White Pass & Yukon Railroad von Fraser nach Skagway fahren. Erkundung der historischen Stadt. Anschließend Fahrt nach Dyea und Beginn der Wanderung auf dem Chilkoot Trail. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 4h). 3. Tag: Chilkoot Trail (F/M (LB)/A) Nach dem Frühstück geht das Abenteuer weiter: Sie wandern durch Regenwald, überqueren zahlreiche Wasserläufe und folgen dem Taiya River. Einige Passagen sind sehr steil, aber dafür kurz. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 5-6h).

4. Tag: Happy Camp (F/M (LB)/A) Heute steht die schwerste Etappe an. Sie starten früh und erreichen bald die Baumgrenze. Sie erklimmen die Golden Stairs, ein Steilstück, das die Goldsucher über 20 Mal bewältigen mussten, um ihre Ausrüstung auf die Passhöhe zu bringen. Belohnt werden Sie mit grandiosen Ausblicken auf Berge und Gletscher. Am Chilkoot-Pass überqueren Sie die Grenze nach Kanada auf 1100 m Höhe und steigen dann allmählich wieder hinab über Schneefelder, vorbei an zahllosen kleinen Seen, Bächen und Felsen bis zum wohlbezeichneten Happy Camp. Übernachtung im Zelt. (Gehzeiten ca. 6-9h). 5. Tag: Lindeman (F/M (LB)/A) Die Strecke von Happy Camp nach Lindeman ist vielleicht das schönste Teilstück des Chilkoot Trail: Die Zufriedenheit, den schweren Pass bewältigt zu haben, gepaart mit weiten Ausblicken in eine fantastische Landschaft und eine fast angenehm leichte Wegführung tragen dazu bei. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 4-5h). 6. Tag: Lake Bennett – Whitehorse (F/M (LB)) Der Chilkoot Trail endet am Lake Bennett. Während die Goldsucher früher per Schiff oder Floß weiterreisten, werden Sie mit einem Wasserflugzeug nach Whitehorse zurück gebracht – ein weiteres Erlebnis, die Landschaft von oben zu bewundern. In Whitehorse werden Sie ins Hotel gebracht und können wieder die Annehmlichkeiten der Zivilisation genießen. Übernachtung im Hotel. 7. Tag: Abreise Transfer zum Flughafen und individuelle Heimoder Weiterreise.

Leistungen ab/an Whitehorse · Englischsprachige Tourenleitung · Inlandsflug per Wasserflugzeug Lake Bennett – Whitehorse inkl. Tax und Kerosin­zuschlägen (Stand 1.8.16) · Flughafentransfers · Permits · Campingausrüstung (außer Schlafsack und Isomatte) · 2 Ü: Hotel im DZ · 4 Ü: Zelt · Mahlzeiten: 4xF, 4xM (LB), 4xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; ESTARegistrierung (ca. 14 US$); eTA-Registrierung (ca. 7 CA$); Schlafsack & Isomatte; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; evtl. Zusatzübernachtungen vor/nach der Tour; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 25.06.17 – 01.07.17 02.07.17 – 08.07.17 09.07.17 – 15.07.17 16.07.17 – 22.07.17 23.07.17 – 29.07.17 30.07.17 – 05.08.17 06.08.17 – 12.08.17 13.08.17 – 19.08.17

1350 € 1350 € 1350 € 1350 € 1350 € 1350 € 1350 € 1350 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € EZ-Zuschlag: 160 € Zugfahrt mit der White Pass & Yukon Railroad: 80 € Gepäckträger (1 Träger für je 2 Personen): ab 790 € Teilnehmerzahl 4 – 8 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe). Diese Tour lässt sich sehr gut mit unserem Kulturbaustein „Chilkoot Trail Village“ (KANCKV) auf Seite 81 kombinieren.

l Dawson City

lWhitehorse

Skagway l

| 33


Wandern im Ivvavik-Nationalpark 5 Tage Wander- und Naturreise

DIAMIR Aktiv

Kanada | Yukon • Northwest Territories 5 Tage Reise ab 2690 €

KANIVV

Höhepunkte s Erlebnisreise im Norden Yukons s Flüge mit einem Buschflugzeug über das Meckenzie-Delta s Arktische Tundra und Karibuherden s Einblick in die Kultur der Inuvialut First Nation s Spuren von Goldgräbern und Trappern Schwierigkeit: Leistungen ab/an Inuvik · Englischsprachige Tourenleitung · Charterflug Inuvik – Ivvavik-Nationalpark – Inuvik inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16) · Flughafentransfers · Nationalparkgebühr · 4 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit Gemeinschafts-WC/Dusche) · Mahlzeiten: 4xF, 1xM, 3xM (LB), 4xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; eTARegistrierung (ca. 7 CA$); Angellizenz (pro Tag 9,80 CA$ oder pro Jahr 34,30 CA$); Schlafsack (kann vor Ort kostenlos ausgeliehen werden, muss aber mitgebucht werden); evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; evtl. nötige Zusatzübernachtungen; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 12.06.17 – 15.06.17 2690 € 16.06.17 – 19.06.17 2690 € 20.06.17 – 23.06.17 2690 € 24.06.17 – 27.06.17 2690 € 28.06.17 – 01.07.17 2690 € 02.07.17 – 05.07.17 3350 € * 06.07.17 – 09.07.17 3350 € * * Mit Stopp auf Herschel Island Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 1200 € Teilnehmerzahl 4 – 8 Hinweis Vorübernachtung in Inuvik notwendig. Änderungen im Tourenverlauf je nach Vor Ort-Bedingungen möglich. Es gelten gesonderte Zahlungs- und Stornobedingungen. Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

l Herschel Island l Inuvik

Ivvavik NP l

l Dawson City l Whitehorse

34 |

Schon die Anreise zum Ivvavik-Nationalpark über das Mackenzie-Delta und die arktische Tundra ist spektakulär und eine passende Einstimmung auf die folgenden Tage, die Sie bei Wanderungen in fantastischer Landschaft ver­ bringen werden. 1. Tag: Anreise (M/A) Individuelle Anreise nach Inuvik und Teilnahme an einer Informationsveranstaltung im Nationalparkbüro. Dort erfahren Sie Wissenswertes über den Park im hohen Norden Yukons, bekommen Sicherheitshinweise und letzte Empfehlungen. Anschließend Transfer zum Flughafen und Flug mit einer Twin Otter über das Mackenzie Delta und die British Mountains zum Base Camp im IvvavikNationalpark (an bestimmten Terminen erfolgt eine Zwischenlandung auf Herschel Island inklusive Tour in den landschaftlich und historisch interessanten Qikiqtaruk Territorial Park). Das Camp verfügt über große Canvas-Zelte sowie separate Waschräume mit Dusche und WC. Am Nachmittag erste leichte Wanderung. Übernachtung im Hauszelt. 2. Tag: Halfway to Heaven (F/M (LB)/A) Der Ivvavik-Nationalpark verfügt über keine markierten Wanderwege und ist dennoch ein Paradies für Wanderer. Mit seinen offenen Landschaften mit dramatischen Bergen, Flüssen, Canyons und Seen sowie der reichen arktischen Tierwelt und bietet der Park einzigartige Naturerlebnisse. Die Beschreibung der Tage ist beispielhaft – die genaue Planung erfolgt mit den Teilnehmern vor Ort. Eine der schönsten Routen führt Sie zum „Halfway to Heaven“. Sie erreichen die markante Felsformation nach einer anstrengenden aber aussichtsreichen und lohnenden Wanderung über die Lookout Ridge, arktische Blumenwiesen und dem Drachentor. Übernachtung wie am Vortag. 3. Tag: Inspiration Point / Wolf Tor (F/M (LB)/A) Mehrere interessante Routen führen zum Inspiration Point, einem Aussichtspunkt über einer prähistorisch anmutenden Landschaft, wo man sich leicht durchziehende Mammuts vorstellen

kann. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass Sie Karibuherden beobachten können. Weiter geht es zu den spektakulären Felsnadeln des Wolf-Tor. Der Nationalpark wird als erster in Kanada von Parks Canada gemeinsam mit einer First Nation, den Inuvialut, verwaltet. Abends können Sie bei Gesprächen mit Einheimischen mehr über deren Kultur und Geschichte erfahren. Übernachtung wie am Vortag.

4. Tag: Firth River / Trappercamp (F/M (LB)/A) Selbst in so abgelegenen und schwer erreichbaren Gebieten wie dem Ivvavik-Nationalpark wurde nach Gold geschürft. Über 200 Claims wurden entlang des Aspen Creek und dem Firth River abgesteckt, von denen man noch Überreste sehen kann. Auch ein Trappercamp vergangener Tage kann man nahe des malerischen und eindrucksvollen Canyon des Firth River erkunden. Übernachtung wie am Vortag. 5. Tag: Abreise (F) Je nach Zeiteinteilung haben Sie noch Gelegenheit zu einer weiteren kurzen Wanderung bevor es mit dem Buschflugzeug zurück nach Inuvik geht. Die Reise endet mit dem Transfer zum Nationalparkbüro oder Ihrem Hotel in Inuvik. Individuelle Heim- oder Weiterreise.


Expedition zur Eiskante 9 Tage Naturreise

DIAMIR Aktiv

Kanada | Nunavut 9 Tage Reise ab 7990 €

KANFLO

Höhepunkte s Reise mit Expeditionscharakter entlang der Eiskante s Basiscamp auf dem gefrorenen Meereis s Unterwegs mit Schneemobil und Schlitten s Vielfältige Tierbeobachtungen: Walrosse, Robben, Seevögel, Wale, Eisbären s Flexibler Tourenverlauf je nach Eissituation und Gruppe

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Fritz Mueller (1), Archiv (3)

Schwierigkeit:

Eines der exklusivsten Arktis-Abenteuer erwartet Sie nördlich von Pond Inlet. Vor der beeindruckenden Bergkulisse von Bylot Island sind Sie mit Schneemobil und Komatiks (Holzschlitten) auf dem gefrorenen Meereis unterwegs.

1. Tag: Anreise (A) Individuelle Anreise nach Ottawa. Weiterflug nach Pond Inlet und Transfer zum Hotel. Tourbesprechung und Check der Ausrüstung. Den Abend können Sie zur Erkundung der kleinen Siedlung nutzen. Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Start der Expedition (F/M (LB)/A) Letzter Ausrüstungscheck. Fahrt mit Schneemobilen und Komatiks, gemütlichen überdachten Holzschlitten, auf das Meereis. Je nach Eissituation fahren Sie in Richtung offenes Meer oder eher Richtung Sirmilik-Nationalpark. Auf einem sicheren Platz ganz nahe an der Eiskante bauen Sie das Lager auf – gemütliche Zelte und ein Gruppenzelt für gemeinsame Mahlzeiten. Übernachtung im Zelt.

3.-7. Tag: Tagesausflüge 5x(F/M (LB)/A) Begleitet von erfahrenen Guides erkunden Sie auf Halbtagesausflügen die Umgebung – zu im Eis eingefrorenen Eisbergen, in die Bergwelt von Bylot Island, in den Sirmilik-Nationalpark… Oder Sie sitzen einfach an der Eiskante und beobachten vorbeitreibende Eisschollen und Eisberge oder die Tierwelt: eine Vielzahl von See­ vögeln lebt hier, außerdem Robben, Walrosse, Beluga-, Grönland- und Narwale und mit etwas Glück sehen Sie sogar den König der Arktis, den Eisbären. Die endlosen Polartage erlauben Ihnen, jederzeit unterwegs zu sein und die Mitternachtssonne zu bestaunen. Wenn die Eisbedingungen sich ändern, können Sie im Handumdrehen das Camp ab- und an einer anderen Stelle wieder aufbauen. Die verschiedenen Eissituationen ermöglichen Ihnen ein absolut einmaliges Abenteuer, denn keine Gruppe wird jemals an der gleichen Stelle zelten! 5 Übernachtungen im Zelt. 8. Tag: Rückfahrt (F/M (LB)/A) Abbau des Camps und Rückkehr nach Pond Inlet. Übernachtung im Hotel.

Leistungen ab/an Ottawa · Englischsprachiges Expeditionsteam · Inlandsflug Ottawa – Pond Inlet inkl. Tax und Kerosin­ zuschlägen (Stand 1.8.16) · Alle Fahrten und Ausflüge laut Programm · Expeditions- und Sicherheitsausrüstung · 2 Ü: Hotel im DZ · 6 Ü: Zelt · Mahlzeiten: 8xF, 7xM (LB), 8xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; eTA-Registrierung (ca. 7 CA$); ggf. Zusatzübernachtungen vor oder nach der Reise; optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 18.05.17 – 26.05.17 26.05.17 – 03.06.17 04.06.17 – 12.06.17 13.06.17 – 21.06.17

7990 € 7990 € 7990 € 7990 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 890 € Einzelzelt-Aufschlag: auf Anfrage Teilnehmerzahl 1 – 5 Hinweis Der Tourenverlauf inkl. der Inlandsflüge dient der groben Orientierung. Der endgültige Verlauf wird täglich den örtlichen Eis- und Witterungsbedingungen angepasst. Diese Tour ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

9. Tag: Abreise (F) Rückflug nach Ottawa und individuelle Heimoder Weiterreise.

Bylot Island Basecamp l Pond Inlet Baffin Island

Ottawa

| 35


Durch die einzigartigen Sanddünen Kanadas

DIAMIR Aktiv

KANATH

8 Tage Wanderreise Kanada | Saskatchewan 8 Tage Reise ab 3150 €

Höhepunkte s Wanderungen durch die größten Sanddünen Nordamerikas s Bootsfahrt über den Athabasca-See, einen der größten Seen Kanadas s Flexible Tagesplanung nach Wünschen der Gruppe s Individuelle Betreuung – max. 5 Teilnehmern Schwierigkeit: Leistungen ab/an Saskatoon · Englischsprachige Tourenleitung · Inlandsflug Saskatoon – Uranium City inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16) · Alle Transfers laut Programm · Bootsfahrt auf dem Athabasca-See · 7 Ü: Zelt · Mahlzeiten: 6xF, 5xM (LB), 6xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; eTA-Registrierung (ca. 7 CA$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 19.07.17 – 26.07.17

3150 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € Einzelzelt-Zuschlag: 180 € Teilnehmerzahl 3 – 5

Der Athabasca Sand Dunes Provincial Park beherbergt eine der nördlichsten Dünenlandschaften der Welt mit einer Reihe von Dünenfeldern, die die größten Sanddünen Nordamerikas umfassen. Hier unternehmen Sie Wanderungen zu den Höhepunkten der Region. 1. Tag: Anreise (A) Individuelle Anreise nach Saskatoon und Weiterflug nach Uranium City. Nach Ankunft Fahrt zum Athabasca-See, dem größten See der Provinz Saskatchewan und einer der größten weltweit. Weiter geht es mit dem Boot quer über den See zur Thomson Bay. Tourenbesprechung und Aufbau des Camps. Danach erste Wanderung über die Sanddünen. Übernachtung im Zelt.

2.-6. Tag: Tagesausflüge in den Sanddünen 5x(F/M (LB)/A) Die nächsten Tage können Sie zwischen verschiedensten abwechslungsreichen Tag- oder Nachtwanderungen wählen. Je nach Vorlieben der Gruppe gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten. Zu den Höhepunkten der Region gehören der versteinerte Wald, der William River oder auch die größte Sanddüne Nordamerikas. In der Umgebung können Sie auf Ihren Wanderungen viele der schönen einheimischen Pflanzen entdecken. 6 Übernachtungen im Zelt.

Hinweis Diese Reise ist auch zu anderen Terminen auf Anfrage möglich (Start montags, mittwochs und freitags). Diese Tour ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

Athabasca-See l Uranium City Thomson Bay l

Saskatoon

36 |

7.-8. Tag: Rückfahrt und Abreise (F) Je nach Wetterverhältnissen erreichen Sie Uranium City am Nachmittag des 7.Tages oder am 8.Tag früh morgens. Sollten Sie einen Tag eher ankommen, wird Ihnen eine entsprechende Unterkunft bereitgestellt. Transfer zum Flughafen am 8.Tag. Rückflug nach Saskatoon und individuelle Heim- oder Weiterreise.


Eisberge, Leuchttürme und Wale in Neufundland

DIAMIR Pur

8 Tage Wander- und Naturreise Kanada | Neufundland & Labrador 8 Tage Reise ab 2590 €

KANGRO

Höhepunkte s Wanderreise in einer selten besuchten Region s Wale und Eisberge in fantastischer Umgebung s Spektakuläre Mondlandschaft im Gros Morne NP s Auf der Suche nach Karibus, Schwarzbären und Elchen s Ausgesuchte Unterkünfte, feine lokale Küche

Schwierigkeit:

Fotos: Archiv (6)

Sie erwandern die Region im Westen von Neufundland mit ihren sanft geschwungenen Hügeln, teils riesigen Eisbergen, die vor der Küste treiben, und einmaligen archäologischen Stätten wie der einzigen Wikingersiedlung in Nordamerika. 1. Tag: Anreise (A) Individuelle Anreise nach Deer Lake. Transfer in den Südwesten von Neufundland. Abendessen am Steady-Brook-Wasserfall. Fahrt zur Unterkunft und Entspannung im Pool oder der Sauna. Übernachtung im Hotel. 2. Tag: Cape Anguille (F/M/A) Der Südwesten Neufundlands bietet wunderschöne Hügel und atemberaubende Klippen. Vogelliebhaber werden durch die vielen seltenen Vogelarten in dieser Region voll auf Ihre Kosten kommen. Kurze Wanderung und anschließend Einzug in Ihre Unterkunft. Übernachtung im Cape Anguille Lighthouse Inn mit fantastischen Ausblicken auf den Atlantik. 3. Tag: Starlite Trail (F/M/A) Wanderung auf dem Starlite Trail in die Annieopsquotch Hills mit traumhaften Aussichten ins Codroy-Tal. Saftig grüne Wiesen umgeben Sie und die Luft ist so klar, dass man oft bis zum Kap Breton in Nova Scotia blicken kann! Übernachtung wie am Vortag. 4. Tag: Bay of Islands (F/M/A) Die rauen Berge, die außerhalb von Corner Brook die Bay of Islands überblicken, bieten Wanderwege zu versteckten Badestellen und abgelegenen Buchten zwischen steilen Klippen. Sie erkunden heute die Küste, können Muscheln sammeln und an den Stränden picknicken. Übernachtung im Gästehaus in Humber Valley. 5. Tag: Gros-Morne-Nationalpark (F/M) Im Gros Morne NP bieten die Tafelberge einen beeindruckenden Einblick in die Erdgeschichte. Sie wandern über die Tafelberge und entlang der Küste vorbei an Lavakissen, wilden Wiesen

und Schafherden. Mit etwas Glück beobachten Sie Wale. Übernachtung im Gästehaus im Gros Morne NP. 6. Tag: Quirpon Island (F/M) Am nördlichsten Punkt von Neufundland steht das Quirpon Lighthouse Inn. Sie wandern vorbei an den Überresten uralter Grassoden-Hütten zum Inn, wo Sie neben Eisbergen mit etwas Glück auch Orcas, Buckelwale, Delfine, Seeotter und Robben beobachten. Den Abend können Sie bei einem Drink vor dem Panoramafenster mit Blick auf das Wasser verbringen. Übernachtung im Inn. 7. Tag: L’Anse aux Meadows (F/M) Nach einer Wanderung auf Quirpon Island besuchen Sie die einzige Wikinger-Siedlung auf dieser Seite des Atlantik – in L’Anse aux Meadows (UNESCO-Weltkulturerbe) wurden umfangreiche Ausgrabungen durchgeführt und das Langhaus wurde rekonstruiert. Abends Möglichkeit zu einem Theaterbesuch, wo Geschichten aus der Region erzählt werden. Übernachtung im Gästehaus im Gros Morne NP. 8. Tag: Gros Morne Mountain (F/M) Ein anstrengender Aufstieg auf den 760 m hohen Gros Morne Mountain wird mit fantastischen Ausblicken belohnt und vielleicht mit der Beobachtung von Elchen, Karibus oder Schwarzbären. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und individuelle Heim- oder Weiterreise.

Leistungen ab/an Deer Lake · Englischsprachige Tourenleitung · Alle Transfers laut Programm · Nationalparkgebühren und Eintritte laut Programm · 6 Ü: Gästehaus im DZ · 1 Ü: Hotel im DZ · Mahlzeiten: 7xF, 7xM, 4xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; eTARegistrierung (ca. 7 CA$); ggf. Zusatzübernachtungen vor und nach der Reise; optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 19.08.17 – 26.08.17

2590 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 1100 € EZ-Zuschlag: 310 € Teilnehmerzahl 4 – 6 Hinweis Wir empfehlen, einen Puffertag in Deer Lake vor und nach der Reise einzuplanen. Diese Tour ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

l L'Anse aux Meadows

Neufundland

l Gros Morne NP l York Harbour

| 37


Von den Vulkanen Islands zu den Inseln Atlantik-Kanadas

DIAMIR Pur

13 Tage Natur- und Kulturreise

s Abwechslungsreichtum auf beiden Seiten des Atlantiks s Bekannteste Sehenswürdigkeiten Islands: Goldener Ring s Reykjavík – die Hauptstadt der Vulkaninsel s Wanderung im spektakulären Gros-Morne-Nationalpark s Weltberühmte Straße in Nova Scotia – der Cabot Trail

1. Tag: Anreise Island Individuelle Anreise nach Keflavík. Transfer zur Unterkunft nach Reykjavík. Übernachtung im Hotel.

Auf dieser Reise lernen Sie sowohl die geologischen Höhepunkte Südislands kennen, als auch die schroffen Küsten und weißen Strände Atlantik-Kanadas. Erleben Sie die einmalige Kombination dreier großartiger Inseln des Atlantiks!

Sie treffen Ihren Reiseleiter für die nächsten Tage, der Sie zu Ihrer Unterkunft begleitet. Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Goldener Ring (F) Erkundung des Goldenen Rings mit Gullfoss, dem beeindruckenden Geysir und dem Þingvellir NP. Dieser Tagesausflug ist ein Muss für jeden Islandbesucher! Übernachtung wie am Vortag.

3. Tag: Reykjavík (F) Stadttour in Reykjavík zu den Attraktionen: die Altstadt, das Parlament, die bekannte Kathedrale, das Nationalmuseum u.v.m.. Eventuell bleibt noch Zeit für einen Ausflug zur Blauen Lagune (optional). Transfer zum Flughafen und Weiterflug nach Halifax in Nova Scotia.

38 |

in der Provinz Neufundland nehmen (Fahrdauer ca. 6-8h). Die Fährfahrt durch die große Bucht ist landschaftlich ein wirklich einprägsames Erlebnis. Die Fähre ist eine der größten Eisbrecherfähren der Welt, so groß wie ein Kreuzfahrtschiff und mit einer Kapazität von 1200 Passagieren und 350 Autos. Übernachtung im Hotel in ChannelPort aux Basques.

4. Tag: Halifax – Baddeck (F) Fahrt nach Baddeck, ein kleines Städtchen, das den Anfang und das Ende des berühmten Cabot Trails markiert, der sich entlang der Ufer des Bras d’Or Lake erstreckt, dem Binnenmeer Nova Scotia‘s. Beeindruckt von der Schönheit dieser Gegend wählte Alexander Graham Bell Baddeck damals zu seiner Sommerresidenz. Nach einem Besuch der nationalen historischen Stätte von Alexander Graham Bell werden Sie zu Ihrer Unterkunft gebracht. Übernachtung im Hotel.

6. Tag: Channel-Port aux Basques – Rocky Harbour (F) Heute fahren Sie via Corner Brook und Deer Lake den ganzen Weg nach Rocky Harbour, der größten Gemeinde im Gros-Morne-Nationalpark und perfekter Ausgangspunkt, um den Nationalpark zu erkunden. Mutter Natur hat über 485 Mio. Jahre gebraucht, um die Natur und die fantastische Landschaft zu formen, die Sie heute bewundern können. Der zweitgrößte Nationalpark Ostkanadas und UNESCO-Weltkulturerbe, erstreckt sich über 1805 km² in Westneufundland und ist Teil der Long-Range-Bergkette. In den Tablelands gibt es einen riesigen Tafelberg, dessen Gestein man normalerweise nur tief im Erdmantel findet – eine geologisch beeindruckende Region. Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Baddeck – North Sydney – ChannelPort aux Basques (F) Es geht Richtung Norden nach North Sydney, wo Sie die Fähre nach Channel-Port aux Basques

7. Tag: Gros-Morne-Nationalpark (F) Sie unternehmen einen Ganztagesausflug in den Gros-Morne-Nationalpark. Der Park bietet ein breites Spektrum an Outdoor-Aktivitäten,


speziell fantastische Wandermöglichkeiten. Sie entdecken sowohl gekennzeichnete Wege als auch Trampelpfade, die querfeldein verlaufen und sich durch die beeindruckende Landschaft schlängeln. Erkunden Sie die dichten Wälder des Parks mit seltenen Pflanzen-, Tier- und Vogelarten und entdecken Sie konservierte Meeresgrund­ lawinen, die durch die tektonische Plattenbewegung vor über 500 Mio. Jahren freigelegt wurden. Übernachtung wie am Vortag.

Fotos: Jacqueline Janew (2), Mike Richter (1), Archiv (5)

8. Tag: Rocky Harbour – Channel-Port aux Basques (F) Es geht zurück nach Channel-Port aux Basques. Sie wandern entlang des Grand Bay West Beach Trails. Nicht weit von Channel-Port aux Basques entfernt liegen auch die Codroy Valley Wetlands, Heimat zahlreicher einheimischer Wasservögel und im Herbst und Frühling Rastplatz für mehr als 200 verschiedene Wandervogelarten. Ein Wanderweg mit einigen Aussichtspunkten führt die Besucher durch das Feuchtgebiet. Sie können außerdem den Leuchtturm Rose Blanche besichtigen, der 1871 erbaut wurde und das einzige Überbleibsel der früheren Tage dieser Gemeinde ist. Leuchttürme sind ein romantisches Symbol Ostkanadas geworden, die sowohl die Bedeutung des maritimen Lebens als auch einen sicheren Hafen symbolisieren. Übernachtung im Hotel.

strecken in Nordamerika. Sie führt durch die Cape Breton Highlands, über 500 m hohe Vorgebirge und entlang zahlreicher Landzungen, wo die Berge den Ozean treffen. An der Küste fahren Sie durch den Cape-Breton-Highlands-Nationalpark, wo üppig bewaldete Flusstäler tief in das Plateau einschneiden, umrahmt von rostfarbenen Klippen. Das kühle Klima und die raue Landschaft des Parks erlauben eine einzigartige Mischung aus Gebirgs-, Boreal- und Taigapflanzen sowie -tieren. Es gibt zahlreiche Aussichtspunkte entlang der Strecke, wobei die Ausblicke auf die French, North and MacKenzie Mountains am unvergesslichsten sind. Halten Sie auch Ausschau nach Elchen, Weißkopfseeadlern und sogar Walen, die manchmal in den Wellen des Atlantiks bzw. der St.-LorenzBucht zu sehen sind. Übernachtung im Hotel in Ingonish.

KANISL Island • Kanada | Neufundland • Nova Scotia 13 Tage Reise ab 3890 € Schwierigkeit: Leistungen ab Keflavík/an Halifax · Deutschsprachige Tourenleitung · Alle Fahrten und Transfers laut Programm in privaten Fahrzeugen · Fährfahrt North Sydney – Channel-Port aux Basques – North Sydney · Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder laut Programm · 12 Ü: Hotel im DZ · Mahlzeiten: 12xF Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; eTA-Registrierung (ca. 7 CA$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 17.09.17 – 29.09.17

3890 €

Zusatzkosten Rail & Fly: 40 € Internationale Flüge: ab 850 € EZ-Zuschlag: 990 € 11. Tag: Ingonish – West Bay (F) Es geht weiter entlang der Küste mit zahlreichen Stopps auf dem Weg nordwärts zur Küste der St.-Lorenz-Bucht und Cheticamp, einem geschäftigen kleinen Fischerdorf. Übernachtung im Hotel in West Bay.

9. Tag: Channel-Port aux Basques – North Sydney (F) Der Vormittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Später verlassen Sie Neufundland und nehmen die Fähre über den Nordatlantik zurück nach North Sydney in Nova Scotia. Übernachtung im Hotel.

12. Tag: West Bay – Halifax (F) Über Antigonish und New Glasgow geht es zurück nach Hailfax. Sie unternehmen eine Besichtigungstour durch die Stadt. Spazieren Sie entlang der schönen Hafenpromenade, die sich vom Canadian Museum of Immigration am Pier 21 – einst das Tor zu Kanada für über 1 Mio. Immi­ granten – bis zum Casino Nova Scotia erstreckt. Übernachtung im Hotel.

10. Tag: Sydney – Ingonish (F) Heute erkunden Sie den berühmten Cabot Trail. Diese Schleife ist eine der spektakulärsten Fahr-

13. Tag: Abreise (F) Transfer zum Flughafen und individuelle Heimoder Weiterreise.

Teilnehmerzahl 8 – 12

KANADA

l Gros Morne NP

Neufundland

Port aux l Basques North Sydney l l West Bay Halifax l Nova Scotia

ISLAND Reykjavík l

Keflavík l

l

l

Þingvellir Gullfoss

| 39


Abenteuer Atlantik-Kanada 14 Tage Naturreise mit Expeditionscharakter

DIAMIR Pur

s Wander- und Naturreise entlang der Küsten Ostkanadas s Sehr gute Chancen für Walbeobachtungen s Faszinierende Farbenwelt von Eisbergen und Meer s Intensive Erkundungen im Gros-Morne-Nationalpark s Sehr kleine Gruppe schon ab 4 Personen möglich

1. Tag: Anreise Individuelle Anreise nach Halifax und Transfer zur Vipi-Lodge in Cape Breton. Den Rest des Tages können Sie zum Kajakfahren oder einfach zum Entspannen nutzen. Übernachtung in der Lodge.

Eine Reise entlang der Küsten von Nova Scotia und Neufundland, immer auf der Suche nach Eisbergen. Sie erkunden den Gros Morne NP, geprägt von mächtigen Tafelbergen, erleben abgelegene Inseln wie Fogo Island und halten Ausschau nach Wildtieren. 3. Tag: Gros-Morne-Nationalpark Fahrt entlang der Küste von Neufundland nach Bonne Bay im Gros-Morne-Nationalpark. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung für Erkundungen auf eigene Faust. Übernachtung in der Biologischen Außenstation der Universität von St. John’s. 4.-6. Tag: Gros-Morne-Nationalpark Der Nationalpark besitzt 22 ausgewiesene Wanderwege und ist mit seiner spektakulären Kulisse ein tolles Ziel für Filmer und Fotografen. Die nächsten Tage unternehmen Sie Bootstouren in die Fjorde der Bucht, wandern im Nationalpark, können Tauchgänge vor der Küste machen oder Sie mieten ein Kajak. Durch die Kooperation mit der Universität haben Sie die Möglichkeit, Meerestiere in Becken und Aquarien zu beobachten. Erfahrene Biologen erklären Ihnen die Tierwelt der Fjorde und geben Einblicke in ihre Arbeiten. Durch das Mikroskop können Sie sogar die Kleinstlebewesen der Region beobachten. 3 Übernachtungen wie am Vortag.

2. Tag: Neufundland Sie nehmen die Fähre nach Port aux Basques auf Neufundland. In dieser Region werden oft Wale gesichtet – halten Sie die Augen offen! Anschließend Fahrt nach Isle aux Morts. Wanderung auf dem Harvey Trail oder optionaler Tauchausflug zum Wrack der Ascania. Übernachtung in einer einfachen Unterkunft.

40 |

7.-9. Tag: Fogo Island Je nach Wetter- und Eisbedingungen fahren Sie auf die Halbinsel Avalon, wo Sie u.a. St. John’s und zahlreiche schöne Buchten erkunden oder Sie nehmen den Trans-Kanada-Highway nach Fogo Island. Die Eisberge strahlen eine unglaubliche Faszination aus. Einfallende Lichtstrahlen werden

vom Eis reflektiert und erzeugen einzigartige Blau- und Grüntöne – für Fotografen ein absoluter Traum. Taucher können hier den Eisriesen ganz nah kommen. Zudem bestehen hier gute Chancen, Wale zu beobachten. Sollte das Wetter nicht mitspielen, verbringen Sie die Tage auf der nördlichen Halbinsel von Neufundland oder auf Exploit Island. 3 Übernachtungen in einer B&BUnterkunft.


Kanada | Nova Scotia • Neufundland & Labrador 14 Tage Reise ab 4690 €

KANAKA

Schwierigkeit: Leistungen ab/an Halifax · Deutsch- und englischsprachige Tourenleitung · Alle Fahrten und Transfers laut Programm · Tauchausflüge laut Programm abhängig von Wetterund Eisbedingungen (nur für erfahrene Taucher) · 4 Ü: Lodge im DZ · 8 Ü: Pension im DZ · 1 Ü: Schiff (Sitzplatz) Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; eTARegistrierung (ca. 7 CA$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Treibstoffzuschlägen nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches

Fotos: Archiv (7)

10. Tag: Halbinsel Avalon Die Gegend um die Conception Bay bietet interessante Landschaften, versteckte Buchten und Strände sowie riesige Vogelkolonien. Sie haben hier auch die Möglichkeiten Wale zu beobachten, historische Plätze zu besuchen und die Provinzhauptstadt St. John’s zu besichtigen. Übernachtung in einer Lodge.

11.-12. Tag: Bell Island Sie erkunden Bell Island, eine Insel in der Conception Bay. Im 2. Weltkrieg wurde die Insel und Frachter, die in den Gewässern trieben, von deutschen U-Booten angegriffen. Deshalb ist die Insel bei Wracktauchern äußerst beliebt. Sie können die Minen von Bell Island besuchen oder eine Boots­ tour unternehmen. Optional können Sie auch an

einem Tauchausflug zu den Wracks teilnehmen. Auch eine Exkursion in den Süden der AvalonHalbinsel ist möglich – eine abwechslungsreiche Fahrt durch Tundra-Landschaften, kleine Fischerorte und vorbei an wildromantischen Stränden. An der felsigen Atlantik-Küste nisten zu dieser Jahreszeit riesige Seevogelkolonien. Mit etwas Glück können Sie auch Karibu-Herden entdecken, die in der kanadischen Tundra umherwandern sowie Buckelwale, die sich nahe der Küste an Fisch und Krill satt fressen. Ab Argentia nehmen Sie die Fähre nach North Sydney. Die 14-stündige Fahrt führt vorbei an St. Pierre Island und über die Cabot Strait zurück nach Cape Breton. 1 Übernachtung wie am Vortag, 1 Übernachtung an Bord der Fähre. 13. Tag: Cape Breton Ankunft zurück in der Vipi-Lodge in Cape Breton. Sie können heute die gesammelten Eindrücke verarbeiten, sich entspannen oder einen Paddeloder Tauchausflug in der Chedabucto Bay unternehmen. Übernachtung in der Lodge.

Termine und Preise 18.06.17 – 01.07.17

4690 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 650 € EZ-Zuschlag: auf Anfrage Teilnehmerzahl 4 – 10 Hinweis Terminvorschau: Der angebene Termin kann sich aufgrund des Fahrplans der Fähre noch leicht verschieben. Der Tourenverlauf dient der groben Orientierung und ist nur ein Beispiel, wie die Reise ablaufen könnte. Aufgrund des Wetters, geänderter Fährverbindungen, Walbeobachtungsmöglichkeiten oder individuellen Interessen und Wünschen der Teilnehmer kann sich der Abflauf verändern. Diese Tour ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe). Diese Reise lässt sich gut mit unserem Städtebaustein Halifax (KANHAL) auf Seite 83 kombinieren.

14. Tag: Abreise Transfer zum Flughafen am späten Nachmittag und individuelle Heim- oder Weiterreise.

Neufundland Gros Morne NP l

l Fogo Island l Bell Island l Argentia

Port aux Basques l Cape Breton l l North Sydney l Halifax

| 41


Wandern auf dem West Coast Trail 8 Tage Trekkingreise

DIAMIR Aktiv

KANWCT

Kanada | British Columbia 8 Tage Reise ab 1390 €

Höhepunkte s Trekking auf einem der 10 schönsten Wanderwege Nordamerikas s Gemäßtiger Regenwald und kilometerlange unberührte Sandstrände s Einzigartiger 75 km langer Pacific-Rim-Nationalpark s Carmanah-Leuchtturm und Sea Lion Rock s Camping in einsamer Wildnis Schwierigkeit: Leistungen ab/an Vancouver · Deutschsprachige Tourenleitung · Alle Transfers in privaten Fahrzeugen · Nationalpark- und Campinggebühren · Campingausrüstung (außer Schlafsack und Isomatte) · 1 Ü: Hotel · 6 Ü: Zelt · Mahlzeiten: 7xF, 7xM (LB), 7xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; eTA-Registrierung (ca. 7 CA$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Angelausrüstung; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 22.07.17 – 29.07.17 19.08.17 – 26.08.17

1390 € 1390 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € EZ-/Einzelzeltzuschlag: 230 € Teilnehmerzahl 6 – 12 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe). Wir empfehlen die Anreise einen Tag eher – gern buchen wir entsprechende Unterkünfte. DIAMIR PRIVAT Täglich (Juni – Sept.) ab 2 Personen, ohne Tourenleitung, ab 980 € zzgl. Flug

Bamfield l Port Renfrew l

l Victoria

Mit seinen langen unberührten Stränden, Regenwäldern, Wasserfällen und Fjorden gilt der West Coast Trail als eine der klassischsten Wanderungen Nord­ amerikas entlang einer der reizvollsten und schönsten Landschaften Kanadas.

1. Tag: Anreise (M (LB)/A) Individuelle Anreise nach Vancouver. Treffen mit dem Reiseleiter und Bustransfer über die Inside Passage nach Vancouver Island bis nach Pachena Bay. Gemeinsames Abendessen und Tourenbesprechung. Übernachtung im Zelt. 2. Tag: Michigan Creek (F/M (LB)/A) Nach dem Frühstück treffen Sie letzte Vorbereitungen und erhalten eine ausführliche Sicherheitsunterweisung von einem Park Ranger. Danach beginnt das Abenteuer: Zum Einstieg liegt eine recht einfache Wanderetappe vor Ihnen. Der Weg führt hauptsächlich durch den pazifischen Regenwald bis zum Michigan Creek. Übernachtung im Zelt. (Tagesetappe ca. 14 km). 3. Tag: Klanawa River (F/M (LB)/A) Auch heute ist noch einer der einfacheren Streckenabschnitte zu absolvieren. Wanderung am Strand entlang, bevor Sie an den Valencia Bluffs wieder in den Regenwald gelangen – immer wieder haben Sie wunderbare Ausblicke auf das Meer. Später Rückkehr zum Strand und weiter bis zum Klanawa River. Übernachtung im Zelt. (Tagesetappe ca. 9 km). 4. Tag: Cribs Creek (F/M (LB)/A) Heute ist eine der längsten Wandertage. Es geht zum berühmten Tsusiat-Wasserfall und weiter zur Felsformation des „Hole in the Wall“. Anschließend fahren Sie über die Nitinat Narrows, einem großen Inlandkanal, der den Pazifik mit dem Nitinat-See verbindet. Im Anschluss geht weiter bis zum Cribs Creek. Übernachtung im Zelt. (Tagesetappe ca. 17 km). 5. Tag: Carmanah Creek (F/M (LB)/A) Es geht weiter am Meer entlang bis zum Carma-

42 |

nah-Leuchtturm. Nach einer kurzen Steigung können Sie die umliegende Aussicht genießen. Vielleicht haben Sie die Chance Seelöwen oder Weißkopfseeadler zu beobachten. Später erreichen Sie Ihr Ziel am Carmanah Creek. Übernachtung im Zelt. (Tagesetappe ca. 10 km).

6. Tag: Thrashers Cove (F/M (LB)/A) Ab dem Walbran Creek wird es deutlich anstrengender, aber auch spannender: Baumwurzeln, rutschige Steine und ein schlammiger Weg verlangen Konzentration. Zudem müssen die tiefen Schluchten auf unzähligen Holzleitern überwunden werden. Am Ende des Tages überqueren Sie die beeindruckende Logan-Hängebrücke und erreichen Thrashers Cove. Übernachtung im Zelt. (Tagesetappe ca. 12 km). 7. Tag: Port Renfrew (F/M (LB)/A) Auf der heutigen Wanderstrecke kommen Sie, mit ähnlichen Bedingungen wie am Vortag, nur langsam voran. Am Nachmittag erreichen Sie den Gorden River, wo Sie die Fähre bis nach Port Renfrew bringt. Beim Abendessen lassen Sie das Abenteuer Revue passieren. Übernachtung im Hotel. 8. Tag: Abreise (F) Bustransfer zurück nach Bamfield und Fährfahrt nach Vancouver. Individuelle Heim- oder Weiterreise.


Wandern auf dem East Coast Trail 14 Tage Wander- und Naturreise

DIAMIR Aktiv

Kanada | Neufundland 14 Tage Reise ab 2350 €

KANECT

Höhepunkte s Wanderungen auf dem East Coast Trail s Zum Wunschtermin buchbar und individuell anpassbar s Je nach Saison Wale, Papageientaucher, Eisberge s Übernachtung in ausgesuchten, familiären Unterkünften s Optionale Tagesausflüge mit Walbeobachtung oder Kajak fahren

Fotos: Bob Brink (1), Archiv (2)

Schwierigkeit:

Der East Coast Trail ist der Geheimtipp unter den Weitwanderwegen Nord­ amerikas. Er führt entlang der schroffen und einsamen Ostküste Neufundlands und besticht durch seine wilde Schönheit. Je nach Saison treiben auf dem Meer riesige Eisberge vorbei. 1. Tag: Anreise (A) Individuelle Anreise nach St. John’s. Transfer nach Tors Cove. Übernachtung im B&B. 2. Tag: Fort Amherst – Black Head (F/M (LB)/A) Ihre Tour beginnt in Fort Amherst am Leuchtturm. Sie laufen immer entlang der Küste mit einigen steilen Abschnitten hinunter zum Meer. (Gehzeit ca. 4-7h, 11 km). Übernachtung wie am Vortag. 3. Tag: Blackhead – Cape Spear (F/M (LB)/A) Wanderung auf dem Blackhead und Cape Spear Path mit grandiosen Ausblicken zum Cape Spear, dem östlichsten Punkt Nordamerikas. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 4-6h, 13 km). 4. Tag: Freier Tag (F/M (LB)/A) Tag zur freien Verfügung. Bootstouren und Kajakfahrten können organisiert werden. Übernachtung wie am Vortag. 5. Tag: Spout Path (F/M (LB)/A) Der Spout Path ist die anstrengendste, aber schönste Etappe. Dramatische Meeresklippen, imposante Felsnadeln und Wasserfälle sind die markanten Punkte, gekrönt durch einen Kaltwassergeysir. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 8-11h, 23 km). 6. Tag: Tors Cove (F/M (LB)/A) Heute sind mehrere kürzere Wanderungen möglich: z.B. von Bay Bulls nach Witless Bay, (ca. 2-4h). Übernachtung wie am Vortag. 7. Tag: Ferryland (F/M (LB)/A) Sie erkunden Ferryland, den interessantesten Ort des Trails mit seinem archäologischen Zentrum und dem historischen Leuchtturm. Übernachtung wie am Vortag.

8. Tag: La Manche – Brigus South (F/M (LB)/A) Der Weg führt Sie von La Manche nach Brigus South mit den markanten Landzungen von Cape Neddick und Flamber Head. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 8-10h, 16 km). 9. Tag: Admiral’s Cove (F/M (LB)/A) Der letzte Abschnitt auf dem südlichen Teil des Trails verläuft auf dem Brigus Head Path nach Admirals Cove. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 3-5h, 7 km). 10. Tag: Pouch Cove (F/M (LB)/A) Fahrt nach Pouch Cove im Norden. Wanderung mit dramatischen Buchten, steilen Felsklippen und Wasserfällen. Bei Flatrock befindet sich ein Bade- und Picknick-Platz. Übernachtung im B&B. (Gehzeit ca. 5-7h, 15 km). 11. Tag: Cape St. Francis (F/M (LB)/A) Die Wanderung auf dem Biscan Cove Path verläuft nach Cape St. Francis, dem nördlichsten Punkt des Trails und zurück. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 5-6h, 12 km).

Leistungen ab/an St. John’s · Alle Transfers zum oder vom Wanderweg und zwischen den Unterkünften (außer St. John’s Hotel – Flughafen) · Gepäcktransfer · Reiseliteratur · 1 Ü: Hotel im DZ · 12 Ü: Pension im DZ · Mahlzeiten: 13xF, 11xM (LB), 12xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; eTA-Registrierung (ca. 7 CA$); Transfer vom Hotel zum Flughafen in St. John´s; optionale Ausflüge und Aktivitäten; Eintrittsgelder; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 01.06.17 – 30.09.17 täglich 2350 € Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € EZ-Zuschlag: 510 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen Hinweis Der Tourenverlauf ist ein Vorschlag, der individuell angepasst werden kann. Sie werden während der Reise durchgehend von den Mitarbeitern der beiden Unterkünfte betreut. Vor jeder Tagestour findet eine ausführliche Einweisung statt und Sie erhalten Karten und Informationsmaterial. Die Wanderungen unternehmen Sie auf eigene Faust (die Wege sind gut ausgeschildert) und können sich so Ihre Zeit ganz frei einteilen.

12. Tag: Torbay – Flatrock (F/M (LB)/A) Wanderung auf dem Father Troy's Trail, einem historischen Pfad, der Torbay und Flatrock verbindet. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 2-4, 9 km). 13. Tag: St. John´s (F) Transfer nach St. John´s, der ältesten Stadt Nordamerikas. Erkunden Sie den Signal Hill mit dem Cabot Tower oder besuchen Sie das BilderbuchFischerdorf Quidi Vidi. Übernachtung im Hotel.

Neufundland

l Cape St. Francis l St. John‘s l Petty Harbour l Tors Cove l Cappahayden

14. Tag: Abreise (F) Individuelle Heim- oder Weiterreise.

| 43


Churchill Eisbärenbeobachtung der Extraklasse

Churchill – die Eisbären-Hauptstadt der Welt – bietet optimale Bedingungen für die Beobachtung des „Königs der Arktis“. Wenn die Eischollen Ende Juli von der Küste wegtreiben, schwimmen die Eisbären zurück an die Ufer. Vom Boot aus können Sie die Tiere dann beim Entspannen oder Baden beobachten. Aber auch andere Bewohner dieser Gegend sind zu bestaunen – die ebenso schneeweißen Belugawale. Wenn es im Oktober kälter wird und die Hudson Bay wieder zufriert, ist die Beobachtung der Eisbären mit speziellen Fahrzeugen in der wunderschön eingeschneiten Tundra möglich.

KANFO1

Kanada | Manitoba Den Eisbären in Churchill auf der Spur 7 Tage Fotoreise Fotoreise Manitoba mit Michael Lohmann ab 3580 €

Höhepunkte s Eisbären und Belugawale aus der Nähe erleben s Abendliche Bildbesprechung in idyllischer Unterkunft Schwierigkeit: Termine und Preise 27.07.17 – 02.08.17 3580 € Teilnehmerzahl 4 - 12 Leistungen ab/an Winnipeg DIAMIR-Fotoreiseleitung durch Michael Lohmann; Inlandsflug Winnipeg – Churchill in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16); alle Fahrten in privaten Fahrzeugen; 4 Ü: Lodge im DZ; 2 Ü: Hotel im DZ; Mahlzeiten: 6×F, 1×A

l

l

44 |

Hudson Bay Churchill

Winnipeg

Nirgends auf der Welt kann man kontrastreichere Aufnahmen von Eisbären foto­ grafieren als in den feuerroten Blumenwiesen des sommerlichen Churchill. Bei dieser Fotoreise werden Sie außerdem die beeindruckenden Belugas aus nächster Nähe erleben.


Eisbären und Belugas hautnah Manitoba im Sommer

Kanada | Manitoba 7 Tage Naturreise ab 2640 €

KANLAZ

Höhepunkte s Eisbärenbeobachtung an wenig besuchten Plätzen entlang der Hudson Bay s Bootsfahrten durch die arktische Wildnis Schwierigkeit: Termine und Preise 11 Termine im Zeitraum 07.07.17 – 20.08.17 2640 € Teilnehmerzahl 1 - 25 Leistungen ab/an Winnipeg Englischsprachige Tourenleitung; Inlandsflüge Winnipeg – Churchill – Winnipeg in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16); alle Transfers laut Programm in privaten Fahrzeugen; 4 Ü: Lodge im DZ; 2 Ü: Hotel im DZ; Mahlzeiten: 6×F, 1×M (LB), 1×A l l Churchill

Prince of Wales Fort

Fotos: Jörg Ehrlich (2), Thomas Kimmel (1), Archiv (1)

l

Diese Reise führt Sie an die besten Plätze, um Eisbären und Belugas zu beobachten und die fantastische arktische Tundra zu genießen. Sie sind mit dem Boot auf der Hudson Bay unterwegs und erleben mit etwas Glück sogar einen Eisbären beim Schwimmen.

Auf Eisbär-Pirsch an der Hudson Bay Manitoba im Herbst

l

Hudson Bay Churchill

Winnipeg

Kanada | Manitoba 6 Tage Naturreise ab 3890 €

KANPBT

Höhepunkte s Mit Spezialfahrzeugen unterwegs im Reich der Polarbären s Arktische Tierwelt intensiv erleben Schwierigkeit: Termine und Preise 16 Termine im Zeitraum 10.10.17 – 14.11.17 3890 € Teilnehmerzahl 1 - 25 Leistungen ab/an Winnipeg Englischsprachige Tourenleitung; Inlandsflüge Winnipeg – Churchill – Winnipeg in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16); alle Transfers laut Programm in privaten Fahrzeugen; 3 Ü: Lodge im DZ; 2 Ü: Hotel im DZ; Mahlzeiten: 5xF, 2xM, 1xA

l

Auf dieser unvergesslichen Abenteuertour verbringen Sie zwei ganze Tage in der kanadischen Tundra auf der Suche nach dem majestätischen Polarbären. Sie haben Gelegenheit, diese stolzen Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten.

l

Hudson Bay Churchill

Winnipeg

| 45


Yukon • Alaska Das besondere Wintererlebnis

Der Winter im Yukon und in Alaska bietet ein Reiseerlebnis der besonderen Art: der Mond scheint hell auf tief verschneite Bäume und Bergspitzen, eine unglaubliche Stille hat das Land überzogen und über den Köpfen tanzen die magischen Schleier der Nordlichter. Der Hundeschlitten ist jetzt eines der wichtigsten Fortbewegungsmittel geworden. Im Norden werden ganze Straßen auf dem zugefrorenen Meereis eröffnet… Egal ob komfortabel im Kleinbus mit Hotelübernachtungen oder ganz traditionell mit einem eigenen Huskygespann unterwegs zu einer Trapperhütte – erleben auch Sie die Faszination dieser wilden Landschaft, beobachten Sie Elche und Karibus und lauschen Sie nachts dem Heulen der Wölfe!

KANYUQ

Kanada | Yukon Yukon Quest Hundeschlitten-Abenteuer 8 Tage Reise Natur- und Erlebnisreise ab 2150 €

Höhepunkte s Reise zum Start des Yukon Quest Hundeschlittenrennens s Selbst einen Hundeschlitten führen Schwierigkeit: Termine und Preise 03.02.-10.02.2017 2150 € Teilnehmerzahl 4 - 10 Leistungen ab/an Whitehorse Deutschsprachige Tourenleitung; Flughafentransfers; 2 Tage Hundeschlittenfahrt; Sicherheitsausrüstung inkl. Satellitentelefon; alle Eintrittsgelder laut Programm; 7 Ü: Hotel im DZ

l Dawson City l Carmacks l Whitehorse

46 |

Sie erleben die unglaubliche Atmosphäre beim Start des berühmten Hundeschlitten­ rennens Yukon Quest. Anschließend nehmen Sie selbst die Zügel in die Hand und lernen den Umgang mit einem Hundeschlitten durch das winterliche Wunderland.


Arktisches Abenteuer im Gates of the Arctic NP Hundeschlittentour und Naturreise

USA | Alaska 17 Tage Reise ab 5999 €

ALAHUS

Höhepunkte s Leben in einem arktischen Wildniscamp s Wandern im spektakulären Denali-Nationalpark Schwierigkeit: Termine und Preise 17.04.17 – 03.05.17 5999 € Teilnehmerzahl 5-8 Leistungen ab/an Fairbanks Deutsch- und englischsprachige Tourenleitung; Flughafentransfers; tägliche Hundeschlittenfahrten während des Campaufenthaltes; 3 Ü: Blockhaus im DZ; 7 Ü: Ferienwohnung im DZ; 6 Ü: Zelt; Mahlzeiten: 6×F, 5×M (LB), 6×A

Gates of the Arctic NP l

Chena Hot Springs Fairbanks l l

Fotos: Cathie Archbould (1), Archiv (3)

Wiseman l

Authentischer und intensiver ist Alaska kaum zu erleben als auf dieser Kombination aus Hundeschlittencamp im wilden und großartigen Gates-of-the-Arctic-National­ park und Aktivitäten im nördlichen Alaska von Denali über Fairbanks bis Chena Hot Springs.

Huskyexpedition durch den Yukon Hundeschlittentour

Denali NP l

Kanada | Yukon 16 Tage Reise ab 2790 €

KANHUS

Höhepunkte s Den winterlichen Yukon mit Hundeschlitten entdecken s Auch als 9-tägige Variante buchbar Schwierigkeit: Termine und Preise Start Freitags 18.11.16 – 17.03.17 2790 € Teilnehmerzahl 1-4 Leistungen ab/an Whitehorse Englischsprachige Tourenleitung; 1 Schlittengespann mit 3-6 Huskys je Teilnehmer; Flughafentransfers (teilweise in öffentlichen Bussen); Stellung von warmen Winterstiefeln; Musher-Diplom; 3 Ü: Hotel im DZ; 2 Ü: Tented Camp; 2 Ü: Hütte im MBZ, 8 Ü: Lodge im DZ; Mahlzeiten: 12×F, 4×M, 10×M (LB), 13×A

l Ranch l Whitehorse Bonneville Lake l l Fish Lake

Die Reise führt Sie zurück in die Vergangenheit, in eine Zeit als der Hundeschlitten im Winter die einzige Fortbewegungsmöglichkeit war. Sie verbringen die Tage gemeinsam mit „Ihren“ Hunden und die Abende in der gemütlichen Ranch oder am Lagerfeuer.

l Coal Lake l Alligator Lake

| 47


Eeyou Istchee: Eine Reise zu den Cree in Quebec

Wer an die Provinz Quebec im Osten Kanadas denkt, sieht die belebte Stadt Montreal, das historische Quebec City und die schöne weite Landschaft mit dem St.-Lorenz-Strom vor sich.

Doch weiter nördlich entlang der James Bay findet man eine von Touristen noch fast unentdeckte Gegend namens Eeyou Istchee, ein riesiges Territorium (zwei Drittel der Fläche Frankreichs) und Heimat der Cree, dem größten First-Nation-Stamm in Kanada. Die Region vereint neun Cree-Gemeinschaften und über 300 sogenannte „Traplines“, festgelegte Grundstücke bzw. Länder zum Jagen, Fallenstellen und Sammeln in unterschiedlicher Größe und alle in Familienbesitz. Diese Länder werden auch von Generation zu Generation weiter vererbt, sodass sie eigentlich immer im Besitz ein und derselben Familie bleiben. Jede Cree-Gemeinschaft gilt als eigenes Volk mit eigener Polizeitruppe und einem selbstgewählten Häuptling, der seinen Sitz im Großen Rat der Cree hat.

48 |

Am Flughafen in Montreal beginnt Ende April unsere Reise in den Norden mit der Suche nach dem Check-in-Schalter für die Air Creebec, die Airline, die die Reservate in Eeyou Istchee miteinander verbindet. Nach langem Suchen finden wir einen kleinen Schalter in einer Ecke des riesigen Flughafens und gleich beim Check-in merken wir, dass wir in ein Gebiet der First Nations fliegen, denn wir sind die einzigen Personen am Schalter mit heller Haut und wir vernehmen außer Englisch und Französisch noch eine weitere Sprache – die Sprache der Cree. Zum ersten Mal bemerken wir auch die seltsamen Schriftzeichen, die offenbar zu dieser einzigartigen Mundart gehören. Auf unserer Reise werden uns diese Zeichen aber noch öfter begegnen und zum Schluss werden wir sogar unseren Namen mit ihnen schreiben können. Die kleine Propellermaschine bringt uns schließlich von Montreal in das Reservat Oujé-Bougoumou. Vom Flugzeug aus sehen wir eine weite Landschaft, schneebedeckt, mit unzähligen glänzenden Flecken, die von den noch zugefrorenen Seen und Flüssen kommen. Die ausgedehnten Wasserwege des Landes boten den Cree schon früh die Möglichkeit, mit südlicheren Stämmen zu handeln. Vor allem Felle waren damals ihre Währung, wofür sie Werkzeuge, Waffen und andere praktische Dinge bekamen. Als die Nachfrage nach Fellen in Europa wuchs, und damit auch der Handel in Eeyou Istchee, gründete sich die

Hudson‘s Bay Company, deren Handelsposten heute noch entlang der Küste zu finden sind. Im Jahr 1950 entstand eine große Forstwirtschaft und Minen wurden errichtet. Aber was das Land eigentlich voran bringen sollte, hatte nicht nur guten Einfluss auf das Leben der Cree. 1970 sollten große Wasserkraftwerke gebaut werden, wogegen die Cree heftig demonstrierten. Ein Ältester des Eastmain-Stammes sagte einst: „Sein Land zu verlieren, das man selbst und unzählige Tiere Heimat nennen, ist, als würde man einen geliebten Menschen verlieren“. Ein langer Kampf mit unzähligen Verhandlungen begann und 1975 wurde das James Bay and Northern Quebec Agreement unterzeichnet, das die Rechte der Cree regelt und sie auch erstmals als eigenständige Nation anerkennt. Außerdem enthält diese Vereinbarung Regelungen zu Bildungssystem und Umweltschutz, Jagd- und Fischereigesetze etc. Neben den Ureinwohnern Alaskas waren die Cree die ersten First Nations, die einen solchen Vertrag mit der Regierung abschlossen, um ihr Land zu beschützen und zu fördern. Die Cree-Gemeinde von Oujé-Bougoumou wurde sogar mit einem UN-Award ausgezeichnet als


eines der weltweit 50 besten Beispiele zur Verwirklichung der Ziele der Vereinten Nationen. Als wir durch das Dorf schlendern, entdecken wir eine Eishockeyhalle, ein Fitnessstudio mit Schwimmbad, eine moderne Schule und ein sehr schönes Kulturzentrum mit interessanten Ausstellungen. Der erste Kontakt mit einer der Ältesten im Dorf ist faszinierend, denn sie erzählt uns von dem Kampf um ihr Land, den Jagdtraditionen und den großen Familien der Cree – sie selbst hat 12 Kinder, die wir alle treffen, während sie uns durch das Dorf führt. Dort erfahren wir auch zum ersten Mal über den sogenannten „Goose Break“. Wenn die kanadischen Wildgänse wieder nach Norden ziehen, wird 2 Wochen lang alles ge-

Fotos: Jacqueline Janew (8)

licht zu fotografieren. Unser Weg führt uns außerdem an zwei großen Staudämmen vorbei und es wird ganz klar, dass Wasserenergie hier eine große Rolle spielt.

schlossen – Schulen, Hotels, Büros usw. Alles steht still und absolut jede Familie geht auf die Jagd. Das ist der Höhepunkt des Jahres und für die Cree praktisch wie Weihnachten. Alles freut sich bereits auf die kommenden zwei Wochen und überall gibt es nur das eine Thema. Wir können auch schon einige Gänse am Himmel ausmachen, während wir den Abend mit einem fantastischen Sonnenuntergang ausklingen lassen.

Auf einer etwa 9-stündigen Fahrt am nächsten Tag über Schotterstraßen durch Wälder und entlang unzähliger Seen und Flüsse bekommen wir eine Vorstellung von der Größe des Landes, das unbegrenzt scheint. Immer wieder machen wir Halt, um die großen Seenflächen, die teilweise noch zugefroren sind, in dem herrlichen Sonnen-

Das Land bzw. die Trapline von Angus Mayappo, welche unser Ziel ist, wurde ebenfalls als Rohstoffquelle genutzt, denn eine riesige Goldmine ragt aus der Landschaft hervor als wir an der Grenze zu unserem Zielgebiet ankommen. Es ist der bisher wärmste Tag des Jahres in dieser Region und wir befürchten schon, dass der Weg zu unserem Camp mit dem Schneemobil nicht mehr befahrbar sein wird. Aber die Familie von Angus, die dieses Gebiet verwaltet, ist zuversichtlich, und nach einer 1,5-stündigen Fahrt durch die pure Wildnis, teils über zugefrorene Seen, erreichen wir unser Ziel weitab der Zivilisation – ein Camp mit einer großen Blockhütte als Haupthaus und geräumigen Zelten mit Betten und Ofen. Es duftet nach Nadelholz, als wir unsere gemütliche Unterkunft betreten und begeistert unsere Betten und den urigen Ofen in Augenschein nehmen. Die Kälte von draußen ist durch die Zeltplane kaum mehr zu spüren und uns fällt die vollkommene Stille auf, die uns umgibt. Nur das leise Rieseln des Schnees auf die Zeltplane ist zu hören. Dadurch wird uns noch einmal bewusst, wie weit wir in die kanadische Wildnis Quebecs vorgedrungen sind und dass der nächste Ort meilenweit entfernt liegt. Zum Abendessen geht es in das Haupthaus der Familie. Es ist gemütlich beheizt und hat eine tolle Veranda mit Blick auf den See. Gemeinsam wird gekocht – natürlich traditionelles Essen, was zu dieser Jahreszeit entweder Elch oder Wildgans bedeutet – und es werden Geschichten erzählt. Louise, eine der Ältesten, erklärt uns viel über das Land, die Jagdtraditionen der Cree und auch ihre Handwerkskunst ist hochinteressant. Verschiedenste Felle, verzierte Mokassins und Fischernetze stellt sie selbst her und schnell wird die Aufgabenverteilung in der Familie deutlich. Angus, der Herr des Hauses und sog. Taliman dieses Landes, ist für die Jagd, das Fischen und die technischen Sachen (z.B. Schneemobilwartung)

zuständig. Die Damen kochen vorzüglich, stellen Kleidung her und kümmern sich um die Instandhaltung des Hauses. Eine sehr gut eingespielte Gemeinschaft. Am nächsten Morgen ist Eisangeln angesagt. Zunächst sehen wir Angus fasziniert dabei zu, wie er den Angelhaken aus Holz und Elchleder herstellt. Später dürfen wir auch unser Glück dabei versuchen. etwas zum Abendessen beizusteuern. Wieder bemerken wir die unglaubliche Stille, während wir inmitten eines großen zugefrorenen Sees auf einer Kühlbox sitzen und wie in Trance den Köder hin und her bewegen. Anschließend, während wir uns am Ofen in der Block-

hütte aufwärmen, überkommt uns ein außergewöhnlich friedliches Gefühl. Mittlerweile fühlen wir uns schon fast als Teil der Familie und genießen das pure Naturerlebnis in vollen Zügen. Auch an den nächsten Tagen lernen wir fleißig die Sprache, erfahren Neues über die Kultur und Traditionen der Cree und viel über ihre tiefe und zum Teil spirituelle Verbindung mit der Natur und den Tieren, die sie jagen. Jeder Abend klingt in sehr harmonischer Runde nach einem fantastischen Festmahl aus, wobei jedes Essen von dem traditionellen und selbstgebackenen Brot namens Banik begleitet wird, eine Leckerei, die wir vermissen werden. Gespannt schauen wir noch einmal in den Himmel, auf der Suche nach den Nordlichtern. Diesmal leider vergeblich. Schweren Herzens verlassen wir die einsame Natur und fahren noch einmal über den zugefrorenen See zurück zum Flughafen nach Wemindji – ein schön modernes Dorf direkt an der James Bay, von dem aus man im Sommer Eisbären und Belugas beobachten und natürlich jederzeit Wanderungen zu viel versprechenden Aussichtspunkten unternehmen kann. Doch hier endet unsere Reise zu einem starken Volk, das Stolz auf seine Kultur und Traditionen ist und diese gern mit anderen Menschen teilt. von Jacqueline Janew

| 49


Unterwegs im Land der Cree 5 oder 8 Tage Natur- und Kulturreise

DIAMIR Explorer

KANSHA

Kanada | Quebec 5 Tage Reise ab 1890 €

Höhepunkte s Gemeinsames Naturabenteuer mit First Nations s Gemütliche Lagerfeuerabende im Tipi s Abgelegene Wildnis und unberührte Natur s Einblick in das Leben und die Traditionen der Cree-Indianer s Traditionelle Küche (Elch, Biber, Karibu etc.) und frischer Fisch Schwierigkeit: Leistungen ab/an Montreal · Englischsprachige Tourenleitung · Inlandsflug Montreal – Wemindji und zurück inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16) · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und Booten · Flughafentransfers · Komplette Ausrüstung für Kanufahrten, Angeln uvm. · 7 Ü: Tented Camp · Mahlzeiten: 7xF, 6xM, 7xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.16; evtl. Zusatzübernachtungen vor/ nach der Tour in Montreal; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise Start Sonntags (29.06.17 – 19.10.17) 1890 € (5 Tage) / 2590 € (8 Tage)

Sie reisen nach Eeyou Istchee – in das Land der Cree. Ein Reservat mit vielen Siedlungen der First Nations. Hier werden Sie für 5 Tage auf dem Land einer Cree-Familie leben, ihre Traditionen intensiv kennenlernen und die Stille der Natur genießen. 1. Tag: Anreise (A) Individuelle Anreise nach Montreal am Vortag. Inlandsflug nach Wemindji. Die Familie heißt Sie am Flughafen willkommen. Fahrt mit dem Motorboot auf dem Opinaca River und weiter per ATV bis zum abgelegenen Camp. Empfang mit traditionellem Kräutertee. Übernachtung im Zelt.

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 750 €

5. Tag: Nahrung sammeln (F/M/A) Der Vormittag steht Ihnen für eigene Erkundung frei zur Verfügung. Nach dem Mittagessen gehen Sie gemeinsam mit der Familie wilde Früchte und Pilze sammeln. Nach dem Abendessen wird Ihnen demonstriert, wie das Fallenstellen und die Fellbearbeitung funktionieren. Übernachtung wie am Vortag.

Teilnehmerzahl 2 – 16 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe). Die Tour ist auch verkürzt mit nur 5 Tagen buchbar und lässt sich gut mit unserem Städtbaustein Montreal auf Seite 83 kombinieren.

Wemindji l

Lake Akukameskasich

l l

Wildniscamp

Montreal l

50 |

4. Tag: Handwerk und Kultur (F/M/A) Heute lernen Sie etwas über die Kultur und das Handwerk der Cree. Eine der Ältesten erzählt Ihnen viel über die Sprache, die Legenden und die Geschichte ihres Volkes. Sie zeigt Ihnen auch wie man Kleidung herstellt und die einzigartigen Stickereien gemacht werden. Nach dem Abendessen können Sie im See schwimmen gehen. Übernachtung wie am Vortag.

2. Tag: Angeltour (F/M/A) Traditionelles Cree-Frühstück (Elchsteak mit Eiern oder Omelette). Sie unternehmen eine Angeltour auf dem See und lernen, wie man Fischernetze auslegt. Zum Mittagessen gibt es traditionelles Banick, ein selbst gemachtes Brot und eventuell frischen Kaviar. Anschließend Kanufahrt auf dem See. Nach dem Abendessen holen Sie das Fischernetz wieder ein und die Familie zeigt Ihnen, wie die Fische in einem Tipi geräuchert werden. Übernachtung wie am Vortag. 3. Tag: Wanderung in die Umgebung (F/M/A) Nach dem Frühstück lernen Sie etwas über die heilenden Pflanzen in der Umgebung. Wanderung zum Gipfel des angrenzenden Berges. Nach dem Abendessen fahren Sie zur Sternbeobachtung in einem großen Mehrpersonen-Kanu (sog. „Rabaska“) auf den See hinaus. Übernachtung wie am Vortag.

6. Tag: Brotherstellung (F/M/A) Heute bekommen Sie erneut eine Einführung in die Kunst des Angelns. Außerdem lernen Sie, wie man das traditionelle Brot backt und helfen bei der Zubereitung des Teiges. Dann backen Sie das Brot gemeinsam in einem Tipi über dem offenen Feuer. Übernachtung wie am Vortag. 7. Tag: Fellbearbeitung (F/M/A) Im Mittelpunkt steht heute die Fellbearbeitung. Sie lernen die Herstellung von der Trocknung bis zum fertigen Kleidungsstück kennen. Nach dem Mittagessen Zeit zur freien Verfügung. Sie können schwimmen gehen, eine weitere Angeltour unternehmen oder wandern gehen. Übernachtung wie am Vortag. 8. Tag: Abreise (F) Transfer nach Wemindji und Rückflug nach Montreal. Individuelle Heim- oder Weiterreise.


Winterzauber im Land der Cree 5 oder 8 Tage Winterreise

DIAMIR Explorer

Kanada | Quebec 5 Tage Reise ab 1890 €

KANSHW

Höhepunkte s Naturreise in die verzauberte Winterlandschaft Quebecs s Spektakulärer Sternenhimmel und beeindruckende Nordlichter s Auf den Spuren von Karibus, Elchen und Co. s Traditionelles Kunsthandwerk der Cree s Übernachtung in gemütlichen Zelten mit Ofen

Fotos: Mathieu Dupuis (1), Jacqueline Janew (1), Sandra Petrowitz (1), Archiv (2)

Schwierigkeit:

Nordlichter und umherziehende Karibus sind nur einige der Höhepunkte im Winterland von Eeyou Istchee. Eine Cree-Familie nimmt Sie mit in eine fantasti­ sche Winterlandschaft, die Sie mit vereisten Seen und eingeschneiten Bäumen in ein Märchen versetzt. 1. Tag: Anreise (A) Individuelle Anreise nach Montreal am Vortag. Inlandsflug nach Wemindji. Die Familie heißt Sie am Flughafen willkommen. Fahrt mit dem Schneemobil durch verschneite Landschaft zum abgelegenen Camp. Empfang mit traditionellem Kräutertee und Bezug Ihres Zeltes. Übernachtung im beheizten Zelt.

4. Tag: Handwerk und Kultur (F/M/A) Heute lernen Sie etwas über die Kultur und das Handwerk der Cree. Eine der Ältesten erzählt Ihnen viel über die Sprache, die Legenden und die Geschichte ihres Volkes. Sie zeigt Ihnen auch wie man traditionelle Kleidung herstellt und die Stickereien mit den einzigartigen Mustern gemacht werden. Übernachtung wie am Vortag. 5. Tag: Tag zur freien Verfügung (F/M/A) Der Vormittag steht Ihnen für eigene Erkundungen frei zur Verfügung. Nach dem Mittagessen schauen Sie nach dem Fischernetz bzw. der installierten Angel und mit etwas Glück räuchern und braten Sie am Abend Ihren gefangenen Fisch über dem Feuer im Tipi. Übernachtung wie am Vortag.

2. Tag: Eisangeln (F/M/A) Traditionelles Cree-Frühstück (Elchsteak mit Eiern oder Omelette). Einführung in das Gebiet Eeyou Istchee, dem Land der Cree, und der riesigen Region rund um das Camp. Anschließend geht es zum Eisangeln, Sie lernen, wie man eine Nacht­ angel auslegt und können selbst Ihr Glück versuchen. Zum Mittagessen gibt es traditionelles Banick, ein selbst gemachtes Brot und eventuell frischen Kaviar. Anschließend Schneeschuhwanderung in den Wald gefolgt von einem traditionellen Abendessen. Übernachtung wie am Vortag. 3. Tag: Schneeschuhwanderung (F/M/A) Nach dem Frühstück lernen Sie etwas über die heilenden Pflanzen in der Umgebung. Am Nachmittag wandern Sie mit den Schneesschuhen entlang eines Fallensteiges, einer sog. Trapline und lernen einiges über die Konstruktion der Fallen. Nach dem Abendessen geht es zur Sternund Nordlichtbeobachtung wieder in die Natur. Übernachtung wie am Vortag.

6. Tag: Brotherstellung (F/M/A) Auch heute steht Ihnen die Zeit nach dem Frühstück zur freien Verfügung. Sie lernen am Nachmittag, wie man das traditionelle Brot backt und helfen bei der Zubereitung des Teiges. Dann backen Sie das Brot gemeinsam in einem Tipi über dem offenen Feuer. Übernachtung wie am Vortag. 7. Tag: Fellbearbeitung (F/M/A) Im Mittelpunkt steht heute die Fellbearbeitung. Sie lernen die Herstellung von der Trocknung bis zum fertigen Kleidungsstück kennen. Nach dem Mittagessen steht Ihnen die Zeit zur freien Verfügung. Sie können eine weitere Schneeschuhwanderung unternehmen, mit der Familie einen Ausflug mit dem Schneemobil machen oder sich selbst am Kunsthandwerk der Cree versuchen. Übernachtung wie am Vortag. 8. Tag: Abreise (F) Früher Transfer zum Flughafen in Wemindji und Rückflug nach Montreal. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Leistungen ab/an Montreal · Englischsprachige Tourenleitung · Inlandsflug Montreal – Wemindji und zurück inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16) · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen · Flughafentransfers · Komplette Ausrüstung für Schneeschuhwanderungen, Eisangeln uvm. · 7 Ü: Tented Camp · Mahlzeiten: 7xF, 6xM, 7xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.16; evtl. Zusatzübernachtungen vor/ nach der Tour in Montreal; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise Start Sonntags (04.12.16 – 26.03.17) 1890 € (5 Tage) / 2590 € (8 Tage) Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 750 € Teilnehmerzahl 2 – 16 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe). Die Tour ist auch verkürzt mit nur 5 Tagen buchbar.

Wemindji l

Lake Akukameskasich

l l

Wildniscamp

Montreal l

| 51


Unterwegs mit Camper und Mietwagen Pure Freiheit erleben

Wenn Sie sich auf Reisen gern im eigenen Tempo die spektakuläre Landschaft erschließen möchten, dann haben wir für Sie die passenden Lösungen: Wir vermieten Ihnen moderne, robuste und sichere Fahrzeuge und arbeiten dabei mit verlässlichen Partnern vor Ort zusammen. Im Fahrzeug in Alaska und Kanada unterwegs zu sein gestaltet sich entspannt: das Straßensystem ist überschaubar, der Verkehr eher mäßig, die Orientierung problemlos, die einheimischen Autofahrer sehr freundlich, Benzin in den notwendigen Abständen verfügbar, Ihr Fahrzeug geräumig und in Top-Zustand – und die Landschaft grandios. Beste Voraussetzungen für einen perfekten Urlaub!

52 |


Mietwagenreise Sie erhalten von uns eine nach Ihren Wünschen zusammengestellte Reiseroute mit einem Mietwagen Ihrer Wahl, bei denen die Übernachtungen, Fähren und eventuell auch Ausflüge bereits vorgebucht sind. Mietwagenreisen sind die komfortabelste Art des individuellen Reisens – wir erledigen die Planung, Sie können einfach losfahren.

Camper und Wohnmobile Mit diesen Fahrzeugen sind Sie relativ unabhängig von der Zivilisation und können fast überall übernachten. Sie genießen einen Urlaub mit maximaler Freiheit. Zu beachten ist, dass durch die kurze Saison in Nordamerika das Angebot an Fahrzeugen begrenzt ist – eine frühzeitige Buchung ist unbedingt empfehlenswert

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Holger Howind (2), Alexander Huhle (1)

Wichtige Begriffe RV Recreational Vehicle – Campingfahrzeuge aller Art SUV Sport Utility Vehicle –Allrad-Geländewagen Pick-Up-Truck ein (meist) motorstarker AllradPritschenwagen Truck Camper Pick-Up-Truck mit auf der Ladefläche montierter Wohnkabine Campervan zu Wohnmobilen umgebaute Vans, kleiner als Wohnmobile Motorhome Wohnmobil (Wohn- und Fahrerraum sind miteinander verbunden)

Gut zu wissen Nationalparks in Kanada - kostenlos Der Besuch der einzigartigen Nationalparks zählt zu den Höhepunkten jeder Kanada-Reise: Banff, Jasper, Pacific Rim, Gros Morne, Cape Breton Highlands – allein diese Namen lassen viele Reisende in Begeisterung verfallen. 2017 wird Kanada 150 Jahre alt und zu diesem Jubiläum ist der Eintritt für Besucher in 50 Nationalparks und 168 historischen Stätten im ganzen Jahr 2017 gratis. Sie sparen dadurch bis zu etwa 95 €.

angelegt, haben jedoch in den seltensten Fällen einen Strom- und Wasseranschluss und meist nur Trockentoilette. Wenn Sie mit dem Campingfahrzeug unterwegs sind, empfiehlt es sich daher, alle 2-3 Tage einen privaten Campingplatz anzusteuern, einen sogenannte „RV Park“, wo Sie sich mit Strom und Wasser versorgen können. Gravel Roads Die meisten Vermieter verbieten die Benutzung ihrer Fahrzeuge auf Schotterstraßen, den sogenannten Gravel Roads, wie etwa den Dalton und Denali Highway in Alaska und den Dempster Highway im Yukon. Eine Ausnahme bietet unser Partner GoNorth, der dies ausdrücklich erlaubt (siehe nächste Seite). Diese ungeteerten Highways sind oft die einzige Verbindung zwischen Zivilisation und abgelegenen Regionen und damit besonders interessant. Auf Schotterstraßen sollten Sie dennoch vorsichtig fahren und z.B. darauf achten, dass vor Ihnen fahrende Fahrzeuge durch Steinschlag Ihre Windschutzscheibe beschädigen oder zerstören können. Sollten Sie überholt werden, fahren Sie möglichst an den Straßenrand und lassen das Fahrzeug vorbei. Halten Sie immer ausreichend Abstand zu anderen Fahrzeugen.

Distanzen Alaska und Kanada sind groß, sehr groß. Dementsprechend werden Sie auch längere Distanzen zurücklegen müssen. Highways im Norden sind keine Autobahnen, sondern einfache Landstraßen. Bitte planen Sie Ihre Reiseroute entsprechend – gerne helfen wir Ihnen dabei. Achten Sie bei der Fahrzeugmiete darauf, wie viele Kilometer eingeschlossen sind – meist empfiehlt es sich, unbegrenzte Freikilometer zu buchen. Tanken Tankstellen sind flächendeckend verfügbar, man kommt auch in den abgelegenen Regionen problemlos von einer Tankstelle zur nächsten. Dennoch sollten Sie immer die wichtigste Regel befolgen, wenn Sie im „Hinterland“ unterwegs sind: IMMER tanken, wenn Sie an einer Tankstelle vorbeikommen. Bezahlen können Sie überall mit Kreditkarte oder Bargeld. Campingplätze In Kanada und Alaska gibt es ein gut ausgebautes Netz von Campingplätzen. Staatliche Campingplätze in Nationalparks, State und Provincial Parks sind meistens herrlich gelegen und großzügig

Fahrzeugübernahme und Mietvertrag s Zur Anmietung der Fahrzeuge ist ein gültiger nationaler Führerschein ausreichend. s Teilweise gibt es Altersbeschränkungen (21-25 Jahre) und Mindestmietzeiträume. Bitte planen Sie für die Fahrzeugübernahme und -rückgabe – vor allem der Camper und Wohnmobile – ausreichend Zeit ein. s Sie müssen bei jeder Fahrzeugmiete eine Kaution hinterlegen, was nur mit einer gültigen Kreditkarte funktioniert. s Fahrzeuge müssen in gereinigtem Zustand abgegeben werden. s Es erfolgt keine Rückerstattung für nicht genutzte Miettage.

Verkehr In Nordamerika herrscht Rechtsverkehr. In Kanada sind die Entfernungsangaben und Geschwindigkeitsbegrenzungen im metrischen (km und km/h), in Alaska im nichtmetrischen System angegeben (Meilen und mph). In Kanada und Alaska gelten folgende allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzungen:

100 km/h (60 mph) auf Autobahnen, 80 km/h (50 mph) auf Landstraßen und 50 km/h (30 mph) in der Stadt. Straßenverhältnisse, Wetter und Natureinflüsse können ihre Reiseroute massiv beeinflussen. Teilweise können Straßen auch komplett gesperrt sein. Sie sollten sich immer aktuell über die Straßenbedingungen informieren (z.B. in den Unterkünften). Besonderheiten im Verkehr s Die gelben Schulbusse dürfen nicht überholt werden, wenn hinten ein Stoppschild aufgeklappt wird oder sie beim Halten die Blinklichter angeschaltet haben. s Das Stopp-Schild ersetzt das Rechts-Vor-LinksPrinzip. An gleichberechtigten Kreuzungen mit 4 Stopp-Schildern muss jeder anhalten. Wer zuerst stand, fährt auch zuerst weiter. s Alkohol am Steuer ist generell verboten, wenn dadurch das Fahrverhalten beeinträchtigt wird. Der offizielle Richtwert für die Promillegrenze liegt bei 0,8 – in einigen Provinzen (z.B. British Columbia) bei 0,5. Angebrochene Alkoholika dürfen nicht im Fahrzeug transportiert werden. s Im Falle einer Polizeikontrolle bleiben Sie ruhig im Fahrzeug sitzen und vermeiden hektische Bewegungen oder den Griff ins Handschuhfach zu den Papieren. Die Hände lassen Sie gut sichtbar auf dem Lenkrad ruhen und öffnen das Wagenfenster, wenn der Polizist an Ihr Fahrzeug herantritt. Folgen Sie den Anweisungen des Beamten.

| 53


Camper und Wohnmobile Bequeme und robuste Fahrzeuge für Individualisten

Mit einem Camper oder Wohnmobil durch Kanada oder Alaska zu reisen bietet Ihnen die Möglichkeit, unabhängig und nach eigenem Gusto das Land zu erkunden. Durch die Übernachtungen auf den großzügig angelegten Campgrounds oder in der Wildnis kommen Sie der Natur sehr nahe und müssen dennoch nicht auf Komfort verzichten, denn die Fahrzeuge sind alle hervorragend ausgestattet.

54 |

s Stationen in: Anchorage, Fairbanks, Whitehorse, Seattle s Fahrzeuge auch auf Schotterstraßen erlaubt (z.B. Dempster, Dalton und Denali Highway) s Einwegmieten zwischen Alaska und Yukon s Günstige Einweg-Angebote Seattle-Anchorage bzw. umgekehrt in der Vor- und Nachsaison s Auch Geländewagen (SUVs) und große Vans

s Stationen in: Whitehorse, Vancouver, Edmonton, Calgary, Toronto, Halifax s Größter und beliebtester Anbieter in Kanada s Top ausgestattete moderne Fahrzeuge (alle Modelljahr 2016 und 2017) s Übernahme schon am Vormittag möglich s Attraktive Ermäßigungen für Frühbucher und Langzeitmieten

Truck Camper

Van Conversion

SUVs – GoNorth

Allradfahrzeug, Dusche/WC, Spüle, Herd, Kühlschrank, Heizung, max. 3 Schlafplätze (Bett im Alkoven ca. 152 x 203 cm, umbaubare Sitzecke ca. 90 x 183 cm). Drei Preisstufen je nach Modelljahr der Fahrzeuge. Preis 35 bis 164 €/Tag.

Modell 2016/2017, sehr kompakt. Schlafplätze für 2 Personen (umbaubare Sitzecke, ca. 172 x 197 cm), 4 Sitzgurte, Kühlschrank, Herd, Mikrowelle, Ofen, Dusche/WC, Klimaanlage, Tempomat. Preis 52 bis 116 €/Tag.

Standard (Jeep Cherokee o.ä., für 4-5 Personen), Large (Ford Expedition o.ä., für 5-7 Pers.) oder 4x4 Truck (Dodge RAM o.ä., für 5-6 Pers.), Automatik, Klimaanlage, Radio/CD oder Radio/USB/ AUX. Preis 18 bis 98 €/Tag.

Motorhome Coachman 19ft

Motorhome MH22 (C-Medium)

Adventurer 4

Modell 2015-2017, Schlafplätze für max. 4 Per­ sonen (Alkoven ca. 144 cm x 241 cm, umbaubare Sitzecke ca. 139cm x 203 cm), Klimaanlage, Heizung, Mikrowelle, Herd, Ofen, Kühlschrank, Dusche/WC, Tempomat, Radio/CD. Preis 49 bis 152 €/Tag.

Modell 2016/2017, Schlafplätze für max. 5 Pers. (Doppelbett ca. 147 x 198 cm, Alkoven ca. 132 x 198 cm, umbaubare Sitzecke ca. 114 x 167 cm), Generator, Markise. Größere Modelle mit SlideOuts verfügbar. Preis 56 bis 172 €/Tag.

Modell 2016/2017, Dieselmotor und Allrad. Schlafplätze für max. 5 Personen (Doppelbett ca. 152 x 193 cm, Alkoven ca. 150 x 190 cm, umbaubare Sitzecke ca. 94 x 178 cm), Slide-Out, Generator, Markise. Preis 94 bis 252 €/Tag.


Mietwagen in Kanada und Alaska

Fotos: Alex Gonzalez (2), Holger Howind (1), Alexander Huhle (3), Jacqueline Janew (1), Archiv (7)

Breite Auswahl für jedes Reiseziel

Reisen mit dem Mietwagen ermöglicht Ihnen, tagsüber unabhängig zu reisen und abends den Komfort eines Hotels oder einer schönen Lodge zu genießen. Für unsere Mietwagenreisen und individuellen Ausarbeitungen steht Ihnen eine Vielzahl von Fahrzeugkategorien zur Verfügung – vom Economy-Kleinwagen über SUVs und Limousinen bis zu großen und kleinen Vans. Vollkaskoschutz und Haftpflichtversicherung inkludiert.

s Stationen: Anchorage, Fairbanks, Vancouver, Calgary, Edmonton, Saskatoon, Toronto, Montreal, Halifax (u.a.) s Unbegrenzte Freikilometer s Keine Einweggebühr von Vancouver Flughafen nach Calgary Flughafen s Keine Einweggebühr zwischen den Flughäfen Calgary, Toronto und Montreal s Tarife inkl. Navigationsystem buchbar

s Stationen: Whitehorse, Inuvik, Calgary, Edmonton, Langley (Vancouver) s Unbegrenzte Freikilometer oder 200 km/Tag s Gebühr für 1 Zusatzfahrer inklusive s Frühbuchererpreise bis 31.03.17 s PKWs, Pickup Trucks, kleine und große Vans (bis 15 Personen) im Angebot s Einwegmieten von/nach Inuvik auf Anfrage möglich (gegen Gebühr)

PKW Economy-Klasse

PKW Fullsize-Klasse

Minivan

Kia Rio, Chevrolet Spark oder ähnlich, 4-Sitzer (empfohlen für 2 Personen), Platz für 2 kleine Koffer/Taschen, 4-Türer, Automatik, Klimaanlage, Radio.

Dodge Grand Caravan o.ä., 7-Sitzer (empfohlen für 5 Personen), Platz für 2 große und 1 kleinen Koffer/Taschen. Automatik, Klimaanlage, Radio/ CD, Zentralverriegelung, Tempomat.

Preis 28 bis 63 €/Tag.

Dodge Charger, Ford Fusion o.ä., 5-Sitzer (empfohlen für 3 Erwachsene und 1 Kind), Platz für 2 große und 1 kleinen Koffer/Taschen, 4-Türer, Automatik, Klimaanlage, Radio/CD, Zentral­ verriegelung, Tempomat. Preis 35 bis 73 €/Tag.

Standard SUV

Großer SUV

Pickup Truck

Jeep Grand Cherokee o.ä., 5-Sitzer (empfohlen für max. 4 Personen), Platz für 2 große und 1 kleinen Koffer/Taschen, 5-Türer, Automatik, Klimaanlage, Radio/CD, Tempomat, Zentral­ verriegelung, 8 Zylinder. Preis 45 bis 95 €/Tag.

GMC/Chevrolet Suburban, Ford Expedition, GMC Yukon oder ähnlich, 7- oder 8-Sitzer (empfohlen für maximal 6 Personen), Platz für 2 große und 2 kleine Koffer/Taschen, Automatik, Klima­ anlage, Radio/USB/AUX, Tempomat. Preis 105 bis 172 €/Tag.

GMC Sierra, Dodge Ram, Chevrolet Silverado oder ähnlich, 4-Sitzer (empfohlen für 2 Personen), Platz für 1 großen Koffer (+ offene, nicht abgedeckte Ladefläche), 4-Türer, Automatik, Klimaanlage, Radio/USB/AUX, Tempomat. Preis 116 bis 196 €/Tag.

Preis 45 bis 95 €/Tag.

| 55


Die schönsten Nationalparks Westkanadas & Alaskas

DIAMIR Individuell

23 Tage Selbstfahrertour

s Mietwagenreise von Seattle bis nach Anchorage s Viel Zeit für Ausflüge, Wanderungen und Fotostopps s Banff, Jasper, Kluane und Denali Nationalparks s Mit der Fähre durch die berühmte Inside Passage s Städte und Kultur entlang der Westküste

Von Seattle führt diese Reise für Individualisten durch die kanadischen Rocky Mountains bis nach Alaska. Fantastische Berglandschaften mit tiefblauen Bergseen, blumenbewachsene Wiesen und schneebedeckte Berge werden Sie auf dem ganzen Weg begleiten.

1. Tag: Anreise Individuelle Anreise nach Seattle. Übernahme des Mietwagens, danach Zeit für eigene Erkundungen in der Stadt. Übernachtung im Hotel.

nagan Lake Richtung Norden. Die landschaftlich schöne Strecke führt nach Revelstoke, ein kleiner Ort außerhalb des gleichnamigen Nationalparks. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 270 km).

2. Tag: Seattle – Vancouver Grenzübertritt nach Kanada. Die schnellste Verbindung nach Vancouver führt über die Interstate 5, es lohnen sich aber Abstecher, beispielsweise über den Chuckanut Drive mit tollen Ausblicken auf die San-Juan-Inseln. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 240 km).

6. Tag: Revelstoke – Banff Auf dem Weg zum Banff-Nationalpark. Unterwegs Gelegenheit, den Glacier-Nationalpark oder den Yoho-Nationalpark mit dem wunderschönen Emerald Lake zu erkunden. Übernachtung im Hotel in Banff. (Fahrstrecke ca. 290 km).

3. Tag: Vancouver Heute haben Sie den ganzen Tag Zeit, um Vancouver, die „Perle am Pazifik“ zu entdecken. Sie können durch den Stanley Park spazieren, die unterschiedlichen Stadtviertel erkunden oder auf Shopping-Tour in der Robson Street gehen. Übernachtung wie am Vortag. 4. Tag: Vancouver – Penticton Sie fahren weiter zum Okanagan Valley. In der fruchtbaren Gegend finden Sie zahlreiche Obstplantagen und Weingüter entlang der Straße. Weiterfahrt nach Penticton, einer ruhigen Stadt am See. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 410 km). 5. Tag: Penticton – Revelstoke Die Fahrt geht weiter entlang der Ufer des Oka-

56 |

7. Tag: Banff-Nationalpark 1883 wurde Banff zum ersten Nationalpark Kanadas erklärt. Er ist vor allem wegen seiner wundervollen Landschaft bekannt. Sie können den heutigen Tag nutzen, um zu wandern, mit der Gondel zum Sulphur Mountain zu fahren oder in den heißen Quellen zu entspannen. Übernachtung wie am Vortag.

8. Tag: Banff – Jasper Bei der Fahrt auf dem Icefields Parkway prägen türkisfarbene Seen, üppige Wälder und bizarre Bergformationen die Landschaft. Hier bestehen gute Chancen, Wildtiere zu beobachten. Der Lake Louise, Moraine Lake, Peyto Lake und der Athabasca-Gletscher sind die Highlights dieser Region. Übernachtung in einer Lodge. (Fahr­ strecke ca. 290 km). 9. Tag: Jasper-Nationalpark Der Jasper-Nationalpark bietet zahlreiche Möglichkeiten für Entdeckungen als auch zur Entspannung. Eine beliebte Route führt entlang des Maligne-Canyon, einer Schlucht mit steilen Kalksteinwänden, zum Maligne Lake, dem größten und tiefsten See des Nationalparks. Übernachtung wie am Vortag. 10. Tag: Jasper – Prince George Sie fahren vorbei am Mount Robson, dem höchsten Berg der Region, durch eine abgelegene Region bis nach Prince George. Die Stadt fungiert als Servicezentrum im Norden von BC. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 380 km). 11. Tag: Prince George – Smithers Weites Farmland begleitet Sie auf Ihrem Weg nach Smithers. Auf dem Weg können Sie das Bulkley Valley und den Babine Mountains Provincial Park besuchen. Smithers und seine Um-


Kanada • USA 23 Tage Reise ab 4690 €

ALAMW3

Schwierigkeit: Leistungen ab Seattle/an Anchorage oder umgekehrt · 23 Tage Mietwagen (SUV, Vierradantrieb) mit unbegrenzten Freikilometern, Gebühr für Einwegmiete, Steuern und Gebühren sowie CDW-Versicherung mit 2000 US$ Selbstbehalt · Fähre Prince Rupert – Juneau inkl. Autogebühr · Fähre Juneau – Skagway inkl. Autogebühr · Bustour im Denali-Nationalpark · Straßenatlas · 1 Ü: Gästehaus im DZ · 14 Ü: Hotel im DZ · 1 Ü: Hütte im DZ · 5 Ü: Lodge im DZ · 1 Ü: Schiff in Außenkabine · Mahlzeiten: 3xF

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Archiv (2)

gebung bieten schöne Möglichkeiten zum Wandern, Fischen und Kanu fahren. Übernachtung in einer Lodge. (Fahrstrecke ca. 370 km). 12. Tag: Smithers – Prince Rupert Sie sollten heute unbedingt das ’Ksan Indian Village in New Hazelton besuchen. Der Yellowhead Highway führt anschließend entlang der Ufer des Skeena River. Zudem liegen einige schöne Parks in dieser Gegend, in denen Sie tolle Wanderungen unternehmen können. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 350 km). 13. Tag: Inside Passage Ein unvergesslicher Höhepunkt ist die Fährfahrt durch die nördliche Inside Passage. An Bord können Sie sich entspannen, während die eindrucksvolle Küstenlandschaft mit ihren Fjorden an Ihnen vorbeizieht. Sie sollten auch immer die Augen nach Walen offen halten. Übernachtung an Bord. 14. Tag: Juneau Nach weiteren Stunden an Bord gelangen Sie schließlich nach Juneau, der Hauptstadt Alaskas. Juneau ist die einzige Hauptstadt der USA, die nur mit dem Boot oder per Flugzeug zugänglich ist. Übernachtung in einer Lodge. 15. Tag: Juneau Zu Fuß erreichen Sie viele Hauptattraktionen der Stadt, wie das Kapitol, die russisch-orthodoxe Kirche, zahlreiche Museen und die historische Franklin Street. Eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten ist der Mendenhall-Gletscher. Übernachtung wie am Vortag. 16. Tag: Juneau – Skagway Fährfahrt nach Skagway. Die Innenstadt ist geprägt von historischen Häuserfronten, hölzernen Gehsteigen und restaurierten Gebäuden. Seit 1897 waren Skagway und die benachbarte Geisterstadt Dyea Ausgangspunkte für über 40.000 Goldgräber auf Ihrem Weg in den Yukon. Übernachtung im Hotel. 17. Tag: Skagway – Haines Junction Sie verlassen Skagway über den Klondike Highway. Die kleinste Wüste der Welt bei Carcross, die aus den Sedimenten eines Gletschersees geformt wurde, und der Emerald Lake mit seinen beeindruckenden Farben sind einen Stopp wert. Anschließend geht es über Whitehorse nach

Haines Junction. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 340 km). 18. Tag: Haines Junction – Tok Eine Fahrt entlang des Kluane-Nationalparks bietet Ihnen fantastische Aussichten auf schneebedeckte Berge und den atemberaubenden Kluane Lake, den größten See des Yukon. Grenzüberquerung nach Alaska. Übernachtung in einer Hütte. (Fahrstrecke ca. 480 km). 19. Tag: Tok – Fairbanks (F) Weiterfahrt nach Fairbanks, Alaskas zweitgrößter Stadt. Sie können Geschichte im Pioneer Park erleben, eines der interessanten Museen besuchen oder eine Dinner-Bootsfahrt auf dem Chena River machen. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 330 km). 20. Tag: Fairbanks – Denali Fahrt durch die Wildnis zum Denali-Nationalpark. Wenn Sie zeitig ankommen, können Sie die Umgebung des Parkeingangs erkunden und das Besucherzentrum besichtigen, eine Hundeschlitten-Demonstration anschauen oder auf eine Wanderung gehen. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 190 km). 21. Tag: Denali-Nationalpark (F) Eine 6- bis 8-stündige Bustour führt in das Herz des berühmten Nationalparks. Unterwegs halten Sie Ausschau nach Elchen, Karibus, Dallschafen, Bären und anderen Wildtieren, die diese eindrucksvolle Tundra bewohnen. Mit etwas Glück erhaschen Sie einen Blick auf den Berg Denali. Übernachtung wie am Vortag. 22. Tag: Denali – Anchorage (F) Weiterfahrt nach Anchorage. An klaren Tagen werden Sie mit fantastischen Aussichten auf die Alaska-Range-Bergkette belohnt. Zwischendurch können Sie kleine Wanderungen unternehmen, die Künstlerstadt Talkeetna besuchen oder die Independence-Mine besichtigen. Oder Sie lassen sich Zeit, die größte Stadt Alaskas ausgiebig zu erkunden. Es gibt interessante Museen, einen Küstenwanderweg und den größten Wasserflugzeug-Hafen der Welt. Übernachtung im Gästehaus. (Fahrstrecke ca. 370 km). 23. Tag: Abreise Rückgabe des Mietwagens und individuelle Heim- oder Weiterreise.

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Benzinkosten; ESTA-Registrierung USA (ca. 14 US$), eTARegistrierung Kanada (ca. 7 CA$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 01.06.-24.08.2017 (montags und donnerstags, vorbehaltlich Fährplanänderungen) ab 4690 € (Unterkünfte Touristenklasse) ab 5490 € (Unterkünfte Mittelklasse) Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € EZ-Zuschlag: ab 4350 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen Hinweis Für die Anmietung des Fahrzeuges sind eine Kreditkarte und ein gültiger Führerschein notwendig. Die Fährfahrten hängen vom Budget des Staates ab und können aufgrunddessen bis 01.07.2017 noch gestrichen werden. In diesem Fall wird eine Alternativstrecke (2 Nächte in Stewart – Dease Lake/Iskut – Watson Lake – Whitehorse) zur Verfügung gestellt.

Denali NP l Fairbanks l l

Ancho- Tok rage l l Haines Junction l Whitehorse l Skagway Juneau l

Smithers l

l

Prince Rupert

Prince George

l

l Jasper

Banff

Vancover l Seattle l

l

| 57


Die schönsten Straßen Alaskas und Yukons 15 Tage Selbstfahrertour

DIAMIR Individuell

s Selbstfahrertour mit viel Zeit für eigene Erkundungen s Auf den Spuren des Goldrausches durch den Yukon s Jahrhundertwende-Atmosphäre im historischen Dawson City s Dempster und Top of the World Highways s Bis über den Polarkreis nach Inuvik

1. Tag: Anreise Individuelle Anreise nach Anchorage. Sie übernehmen Ihren Mietwagen und können Alaskas größte Stadt auf eigene Faust erkunden. Besuchen Sie eines der zahlreichen Museen, unternehmen einen Spaziergang entlang der Uferpromenade oder bummeln durch das Stadtzentrum. Am Wochenende ist ein Besuch des Downtown Markets ein Muss. Übernachtung im Hotel. 2. Tag: Talkeetna Fahrt auf dem Glenn und Parks Highway zum charmanten kleinen Städtchen Talkeetna. Nur wenige Orte sind von so beeindruckender Natur umgeben wie Talkeetna. Die fantastische Kulisse wird von den mächtigen Bergen der Denali und Alaska Ranges und dem weiten Flusstal gebildet, indem die Flüsse Chulitna, Susitna und Talkeetna zusammenfließen. Übernachtung in einer Hütte. (Fahrstrecke ca. 180 km). 3. Tag: Denali-Nationalpark Sie fahren weiter nördlich auf dem Parks Highway zum Denali-Nationalpark. Bei gutem Wetter haben Sie auf dieser Strecke tolle Aussichten auf den Berg Denali. Übernachtung im Hotel in der Nähe des Nationalparks. (Fahrstrecke ca. 260 km). 4. Tag: Denali-Nationalpark Heute unternehmen Sie eine 6- bis 8-stündige Bustour durch den Denali-Nationalpark. Hier haben

58 |

Diese Mietwagentour führt Sie über die bekanntesten und schönsten Straßen durch Alaska und Kanada bis über den Polarkreis. Fantastische Panoramen erwarten Sie – klare Seen, raue Gebirgsketten mit schneebedeckten Bergen und die Weite der Tundra. Sie die Möglichkeit, Bären, Wölfe, Elche, Karibus, Füchse und andere Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Übernachtung wie am Vortag.

tag überqueren Sie die kanadische Grenze und erreichen Dawson City im Yukon, das Herz des Klondike-Goldrausches. Übernachtung in einer Hütte oder im Hotel. (Fahrstrecke ca. 320 km).

5. Tag: Paxson Fahrt nach Osten über den Denali Highway nach Paxson. Diese Schotterstraße führt Sie entlang der Alaska Range, einer spektakulären Bergkette mit schönen Gletschern und Gipfeln, die Sie während der Fahrt bestaunen können. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 260 km).

8. Tag: Dawson City Freier Tag im „Las Vegas des Nordens“. Dawson City ist eine alte Goldgräberstadt mit eigenem Charakter. Spüren Sie die Atmosphäre der Jahrhundertwende und verpassen Sie auf keinen Fall den weltberühmten „Sourtoe Cocktail“. Übernachtung wie am Vortag.

6. Tag: Tok Es geht heute über den Richardson Highway nach Tok. Genießen Sie die schöne Fahrt entlang des Wrangell-/St.-Elias-Nationalparks. In Tok können Sie authentische handgemachte Produkte der Ureinwohner kaufen. Die meisten davon wurden in den kleinen Dörfern der Umgebung hergestellt. Übernachtung in einer Blockhütte. (Fahrstrecke ca. 290 km). 7. Tag: Top of the World Highway (F) Vom Alaska Highway wechseln Sie auf den Taylor Highway und fahren auf dem Top of the World Highway nach Dawson City. Der Taylor Highway ist eine typisch alaskanische Schotterstraße, welche wetterbedingt in sehr gutem oder in sehr schlechtem Zustand sein kann. Planen Sie für diese Strecke genügend Zeit ein. Am Nachmit-

9. Tag: Eagle Plains Weiterfahrt nach Eagle Plains, ein abgelegenes Dörfchen am Dempster Highway, der zu den aufregendsten Straßen in Nordamerika zählt. Die bizarren Berggipfel der Tombstone Mountains sind auf jeden Fall einen Stopp wert. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 410 km).


Kanada • USA | Yukon • ALAMW2 Northwest Territories • Alaska 15 Tage Reise ab 3150 € Schwierigkeit:

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Alexander Huhle (3), Jacqueline Janew (1), Archiv (1)

Leistungen ab Anchorage/an Whitehorse oder umgekehrt · 15 Tage Mietwagen (SUV, Vierradantrieb) mit unbegrenzten Freikilometern, Steuern und Gebühren sowie CDW-Versicherung mit 2000 US$ Selbstbehalt, Einweggebühr · Bustour im Denali-Nationalpark · Straßenatlas · 1 Ü: Blockhaus im DZ · 9 Ü: Hotel im DZ · 4 Ü: Hütte im DZ · Mahlzeiten: 1xF

10. Tag: Dempster Highway Heute erkunden Sie weiter den Dempster Highway während Sie Richtung Norden fahren. Sie überqueren die Grenze zu den Northwest Territories und gelangen schließlich nach Inuvik. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 360 km).

12. Tag: Inuvik – Eagle Plains Rückfahrt von Inuvik nach Eagle Plains. Noch einmal können Sie die fantastische Kulisse und die Abgeschiedenheit dieser Region genießen. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 360 km). 13. Tag: Eagle Plains – Dawson City Heute endet Ihr Abenteuer auf dem Dempster Highway, denn Sie kehren zurück nach Dawson City. Nach den Tagen in der Wildnis können Sie hier noch einmal das Unterhaltungsprogramm genießen. Übernachtung in einer Hütte oder im Hotel. (Fahrstrecke ca. 410 km).

11. Tag: Inuvik Sie verbringen den Tag im abgelegenen Städtchen Inuvik. Der Name bedeutet auf Inuvialuit, der lokalen Inuitsprache, „Platz der Menschen“. Empfehlenswert ist ein Besuch der igluförmigen Kirche. Optional können Sie einen Rundflug unternehmen, bei dem Sie die Beaufortsee und das Mackenzie-Delta von oben erkunden. Übernachtung wie am Vortag.

14. Tag: Whitehorse Fahrt auf dem Klondike Loop nach Whitehorse, der Hauptstadt des Yukon. Sie durchqueren ein altes Goldrauschgebiet und können am Straßenrand noch Relikte der alten Zeiten entdecken. Nach Ankunft in Whitehorse haben Sie Zeit, die charmante Stadt zu erkunden. Schlendern Sie am Fluss entlang und genießen Sie die welt­ offene Atmosphäre. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 540 km).

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Benzinkosten; eTA-Registrierung Kanada (ca. 7 CA$), ESTARegistrierung USA (ca. 14 US$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trink­gelder; Persönliches Termine und Preise 01.06.17 – 05.09.17 täglich ab Anchorage/an Whitehorse täglich ab Whitehorse/an Anchorage

3290 € 3150 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € EZ-Zuschlag: ab 2980 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen Hinweis Für die Anmietung des Fahrzeuges sind eine Kreditkarte und ein gültiger Führerschein notwendig.

15. Tag: Abreise Rückgabe Ihres Mietwagens und individuelle Heim- oder Weiterreise.

Denali s

l

Anchorage

Denali NP

l

Inuvik l

Paxson

l

Tok

l

l l

Eagle Plains Dawson City l Whitehorse

| 59


Die Höhepunkte Alaskas 15 Tage Selbstfahrertour

DIAMIR Individuell

s Selbstfahrertour im Mietwagen mit Vierradantrieb s Auf einsamen Pisten durch die wilde Tundra s Tierbeobachtungen im Kenai-Fjord s Denali-Nationalpark und Wrangell-/St.-Elias-Nationalpark s Die bekanntesten Städte Alaskas: Anchorage und Fairbanks

1. Tag: Anreise Individuelle Anreise nach Anchorage. Entdecken Sie die einzige Großstadt in Alaska! Sie können die zahlreichen Museen besuchen, einen Spaziergang entlang der Uferpromenade unternehmen oder das Stadtzentrum erkunden. Am Wochenende ist der Downtown Market ein Muss. Übernachtung im Hotel. 2. Tag: Anchorage – Denali-Nationalpark Heute fahren Sie über den Glenn- und ParksHighway zum berühmten Denali-Nationalpark. Bei gutem Wetter haben Sie eine fantastische Aussicht auf den Berg Denali. Übernachtung in einer Lodge oder Hütte am Eingang des Nationalparks. (Fahrstrecke ca. 370 km). 3. Tag: Denali-Nationalpark Sie unternehmen eine 6- bis 8-stündige Bustour durch den wunderschönen Nationalpark, auf der Sie mit etwas Glück Bären, Wölfe, Elche, Karibus, Füchse und andere wildlebende Tiere aus nächster Nähe beoachten. Übernachtung wie am Vortag. 4. Tag: Fairbanks Fahrt auf dem Parks Highway nach Fairbanks. Die sehenswerte Strecke bietet genügend Zeit, um zu Fuß kleinere Touren zu unternehmen oder später die Stadt zu erkunden. Fairbanks ist zwar keine pulsierende Metropole, hat aber trotzdem

60 |

Entdecken Sie Alaska auf eigene Faust! Sie fahren selber durch die einsame Wildnis auf der Suche nach den schönsten Sehenswürdigkeiten des nördlichsten Staates der USA. Atemberaubende Bergkulissen und riesige Gletscher warten auf Sie. mit seiner schönen Lage an den Ufern des Chena River Einiges zu bieten. Übernachtung in einer Lodge bei Fairbanks. (Fahrstrecke ca. 195 km). 5. Tag: Chena Hot Springs (F) Heute geht es weiter über die Chena Hot Springs Road. Auf der Strecke können oft Elche an den Flüssen und Teichen beobachtet werden. Nutzen Sie in Chena Hot Springs die Gelegenheit, vielfältige Aktivitäten zu unternehmen, wie Wandern, Reiten, Besuch des Eismuseums oder Sie nehmen ein Bad in den heißen Quellen des Chena. Übernachtung wie am Vortag. 6. Tag: Paxson (F) Über den Richardson Highway gelangen Sie nach Paxson. Wenn Sie Fairbanks verlassen, folgen Sie dem Tanana- und Delta-Fluss bis in die Alaska

Range Mountains. Sie können einen kurzen Zwischenstopp einlegen und auf der anderen Seite des Passes laichende Lachse beobachten (saisonabhängig), während Ihnen die Landschaft ein spektakuläres Bild bietet. Übernachtung in einer Lodge in Paxson. (Fahrstrecke ca. 280 km). 7. Tag: McCarthy Es geht südwärts nach Chitina über den Richardson und Edgerton Highway. Anschließend geht es auf einer typischen Schotterstraße Alaskas nach McCarthy. Sie parken direkt vor dem Dorf, da keine Autos in McCarthy/Kennicott erlaubt sind. Die Nacht verbringen Sie in der alten Goldgräberstadt mit charmanter Atmosphäre, die aktuell nur ca. 40 Einwohner hat. Übernachtung in einer Lodge. (Fahrstrecke ca. 320 km). 8. Tag: Tag zur freien Verfügung (F) Den heutigen Tag können Sie ganz nach Ihren Wünschen gestalten. Besuchen Sie zum Beispiel die Kupferminen-Geisterstadt Kennicott und wandern Sie den Root-Gletscher entlang. Oder Sie genießen einen Rundflug über die spektakuläre Landschaft Alaskas. Zahlreiche andere Aktivitäten sind ebenfalls möglich. Übernachtung wie am Vortag. 9. Tag: McCarthy – Matanuska-Gebiet (F) Nach Ihrer Rückkehr nach Chitina geht es entlang des Richardson Highway nach Glennallen


USA | Alaska 15 Tage Reise ab 2990 €

ALAMW1

Schwierigkeit: Leistungen ab/an Anchorage oder Fairbanks · 15 Tage Mietwagen (SUV, Vierradantrieb) mit unbegrenzten Freikilometern, Steuern und Gebühren sowie CDW-Versicherung mit 2000 US$ Selbstbehalt · Bustour im Denali-Nationalpark · Bootstour im Kenai-Fjords-Nationalpark · Straßenatlas · 2 Ü: Hotel im DZ · 2 Ü: Hütte im DZ · 7 Ü: Lodge im DZ · 3 Ü: Pension im DZ · Mahlzeiten: 7xF, 1xM

Fotos: Alexander Huhle (5)

und über den Glenn Highway, eine beeindruckenden Panoramastraße, nach Sheep Mountain oder in das Gebiet Palmer. Unterwegs haben Sie tolle Ausblicke auf die umliegenden Berge und den Matanuska-Gletscher. Übernachtung in einer Lodge. (Fahrstrecke ca. 325-440 km). 10. Tag: Matanuska-Gebiet – Seward Der Glenn Highway verläuft parallel und nahe des Matanuska Rivers in Richtung Anchorage. Nach einer möglichen Mittagspause in der größten Stadt Alaskas geht es weiter Richtung Süden auf dem Seward Highway zum gleichnamigen Städtchen. Entlang der Straße haben Sie großartige Möglichkeiten zum Wandern und zur Tierbeobachtung. Seward ist ein kleines Fischerdorf mit einem tollen Meereskundemuseum (Alaska SeaLife Center), das auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Übernachtung in einer Lodge in Seward. (Fahrstrecke ca. 275-385 km). 11. Tag: Kenai-Fjords-Nationalpark (M) Heute unternehmen Sie eine 6-stündige Bootsfahrt durch den Kenai-Fjord bis zum HolgateGletscher. Mit etwas Glück können Sie Seeotter, Seelöwen, Weißkopfseeadler, Papageientaucher und Wale beobachten. Nach Ihrem Ausflug fahren Sie weiter nach Kenai. Übernachtung in einer B&B-Unterkunft. (Fahrstrecke ca. 150 km).

12. Tag: Homer (F) Sie fahren weiter auf dem Sterling Highway nach Homer, ein kleines Fischerdorf und Heimat verschiedenster Künstler und Musiker, die ihre Ware am Homer Spit verkaufen. Übernachtung in einer B&B-Unterkunft oder Lodge außerhalb von Homer. (Fahrstrecke ca. 140 km). 13. Tag: Homer (F) Der Tag steht Ihnen in Homer zur freien Verfügung. Sie können einen Angelausflug unternehmen, die Halibut Cove besuchen, einen Spaziergang am Kai oder einen Kajakausflug machen. Halten Sie beim Besucherzentrum an, um ein paar interessante Fakten über die Gegend zu erfahren. Übernachtung wie am Vortag. 14. Tag: Rückfahrt nach Anchorage (F) Auf dem Sterling und Seward Highway geht es zurück nach Anchorage. Sie lassen die Seen und Flüsse hinter sich und kehren in die große Stadt zurück, die Sie noch einmal nach Lust und Laune erkunden können. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 380 km).

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Benzinkosten; ESTA-Registrierung (ca. 14 US$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trink­gelder; Persönliches Termine und Preise 31.05.-05.09.2017 ab 2990 € (Economy-Klasse) ab 3650 € (Komfort-Klasse) Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € EZ-Zuschlag: ab 2860 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen Hinweis Für die Anmietung des Fahrzeuges sind eine Kreditkarte und ein gültiger Führerschein notwendig.

15. Tag: Abreise Rückgabe Ihres Mietwagens und individuelle Heim- oder Weiterreise.

Fairbanks l Denali NP l s

Denali Anchoragel Kenai l Homer l

Paxson McCarthy ll Chitina l Matsu l

l

Seward

| 61


Schneebedeckte Berge und Prärien 14 Tage Selbstfahrertour

DIAMIR Individuell

s Traumstraße der Welt – der Icefields Parkway s Ranchaufenthalt unter echten Cowboys s Auf den Spuren der Dinosaurier s Besuch bei den rotuniformierten „Mounties“ s Beobachten der letzten Prärie-Bisons

1. Tag: Anreise Individuelle Anreise nach Calgary. Übernahme Ihres Mietwagens und Übernachtung im Hotel. 2. Tag: Drumheller Das Ödland im Osten Albertas zählt zu den größten zugänglichen Gebieten mit Dinosaurierfossilien. Viele davon sind im Royal Tyrrell Museum in Drumheller ausgestellt, das auf jeden Fall eine Besuch wert ist. Übernachtung im Hotel.

Die Reise bietet Ihnen Vielfalt pur: Weite Prärien mit einem unendlich erscheinen­ den Himmel, Dinosaurierfossilien, urbanes Flair in Kanadas Städten, ein Aufent­ halt unter Cowboys auf einer Ranch sowie den grandiosen Icefields Parkway in den Rockies. 4. Tag: La Reata Ranch (F/M/A) Ob Anfänger oder Fortgeschrittener – die Ranch bietet Ausritte durch die offene Prärie, durch die River Hills mit ihren Canyons und zu den Sandstränden des Lake Diefenbaker. Sie haben Gelegenheit das alltägliche Leben und Arbeiten der Cowboys hautnah mitzuerleben und gleichzeitig modernen Komfort zu genießen. Vom Whirlpool aus können Sie abends den grandiosen Sternenhimmel über der Prärie bestaunen. Übernachtung wie am Vortag. 5. Tag: Regina (F) Saskatchewans Hauptstadt Regina ist Sitz der berühmten Royal Canadian Mounted Police, der beliebten „Mounties“. Sie können bei einer Führung das Trainingscamp besuchen oder das benachbarte Museum des RCMP Heritage Center besichtigen. Übernachtung im Hotel.

3. Tag: La Reata Ranch (A) Durch weite Grasländer, die heute meist landwirtschaftlich genutzt werden, reisen Sie in die Nachbarprovinz Saskatchewan. Eventuell machen Sie einen Abstecher in den Dinosaur Provincial Park. Den Abend genießen Sie dann auf der La Reata Ranch, erleben echte Cowboy-Atmosphäre und unternehmen vielleicht einen ersten Ausritt. Übernachtung auf der Ranch.

62 |

6. Tag: Prince-Albert-Nationalpark Nordwärts geht es über Saskatoon, der größten Stadt Saskatchewans, zum Prince-Albert-Nationalpark. Die Landschaft verändert sich dabei langsam und wird rauer und waldiger. Übernachtung im Hotel. 7. Tag: Prince-Albert-Nationalpark Den heutigen Tag können Sie für intensive Erkundungen im Prince-Albert-Nationalpark nutzen. Im Zentrum des Parks liegt der Waskesiu Lake

mit seinen zum Baden einladenden Sandstränden. Außerdem ist der Park Heimat für die einzige Herde wilder Prärie-Bisons, die noch in ihrem ureigenen Lebensraum zu finden ist. Übernachtung wie am Vortag. 8. Tag: LLoydminster Die Stadt Lloydminster ist nicht nur kurios aufgrund seiner Lage (die Grenze zwischen Alberta und Saskatchewan geht mitten hindurch), sondern ist auch eine hübsche Kleinstadt mit einer eigenen Kunstszene, Galerien und einer Vielfalt an gemütlichen Restaurants. Übernachtung im Hotel. 9. Tag: Edmonton Die kurze Etappe in Albertas Hauptstadt gibt Ihnen die Möglichkeit die Innenstadt mit ihren Parks und dem Royal-Alberta-Museum zu besichtigen, in der weltberühmten West Edmonton Mall shoppen zu gehen und lässt Ihnen noch genug Zeit zur Erkundung des Elk-Island-Nationalparks vor den Toren der Stadt. Übernachtung im Hotel. 10. Tag: Jasper Am Horizont kommen die spektakulären Rocky Mountains nun näher, die Szenerie wird immer beeindruckender, während Sie in den JasperNationalpark fahren. Übernachtung im Hotel.


Kanada | Alberta • Saskatchewan 14 Tage Reise ab 1550 €

KANMW3

Schwierigkeit: Leistungen ab/an Calgary · 14 Mietwagen der Economyklasse (Kia Rio o.ä.) inkl. unbegrenzter Frei-km, CDW-Vollkasko- (500 CA$ Selbstbehalt) und Haftpflichtversicherung über 1 Mio. CA$, Steuern, Stationszuschläge und ggf. Flughafengebühren · Reitausflüge auf der La Reata Ranch · Geführte historische Tour in der Passage Of Fortune (Moose Jaw) · Audiotour duch das RCMP Heritage Centre · Straßenatlas und ausführliche Reiseinformationen · 11 Ü: Hotel im DZ · 2 Ü: Lodge im DZ · Mahlzeiten: 2xF, 1xM, 2xA

Fotos: J.F. Bergeron (1), Jörg Ehrlich (1), Jacqueline Janew (1), Archiv (2)

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Benzinkosten; optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; evtl. andere Mietwagenkategorie; Trinkgelder; Persönliches 11. Tag: Jasper-Nationalpark Der Nationalpark bietet Ihnen eine Fülle an möglichen Aktivitäten und Ausflügen: Von einer Bootsfahrt auf dem Maligne Lake nach Spirit Island, einem der ikonischen Motive Kanadas, einer Wanderung am Maligne Canyon oder am Mount Edith Cavell. Oder Sie nehmen ein entspannendes Bad in den Miette Hot Springs. Übernachtung wie am Vortag. 12. Tag: Icefields Parkway Eine der Traumstraßen dieser Welt, der Icefields Parkway von Jasper nach Banff, wird Sie aus dem Staunen nicht herauslassen: ein großartiges Panorama folgt dem anderen. Natürlich werden Sie am Columbia Icefield stoppen, am Peyto Lake und in Lake Louise. Übernachtung im Hotel.

13. Tag: Banff Zeit für Kanadas ältesten und bekanntesten Nationalpark. Sie können mit der Seilbahn auf den Sulphur Mountain fahren und die großartige Aussicht erleben. Wandern Sie am Moraine Lake oder unternehmen eine Rafting-Tour auf dem Bow River. Übernachtung wie am Vortag. 14. Tag: Abreise Rückfahrt durch eine wunderbare Landschaft im Kananaskis Valley nach Calgary. Rückgabe Ihres Mietwagen und individuelle Heim- oder Weiterreise.

Termine und Preise 18.05.17 – 03.10.17 täglich ab/an Calgary

1550 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € EZ-Zuschlag: ab 1290 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen Hinweis Für die Anmietung des Fahrzeuges sind eine Kreditkarte und ein gültiger Führerschein notwendig. Der Tourenverlauf dient als Beispiel und kann individuell an Ihre Wünsche angepasst werden. Diese Reise ist gut mit unserer Wanderreise „Durch die einzigartigen Sanddünen Kanadas“ (KANATH) auf Seite 36 oder unserem Reitprogramm im Prince Albert NP (KANREI) auf Seite 73 kombinierbar.

Edmonton l

Prince Albert NP l

Jasper NP l Banff NP l l Calgary

l

Kyle

l

Regina

| 63


Westkanada für Genießer DIAMIR Individuell

s Selbstfahrertour mit vorgebuchten Unterkünften s Die berühmtesten Nationalparks Westkanadas s Lebhafte Städte und einsame Berglandschaften s Wahl zwischen drei Hotelkategorien s Viel Zeit für Erkundungen auf eigene Faust

14 Tage Selbstfahrertour

Wer Kanadas Westen mit der spektakulären Bergwelt der Rocky Mountains gern intensiv kennen lernen möchte, aber besonderen Wert auf eine individuelle Tourengestaltung legt, für den bietet diese Mietwagenreise ein wunderschönes Kontrastprogramm. 1. Tag: Vancouver Individuelle Anreise nach Vancouver. Sie übernehmen Ihren Mietwagen am Flughafen und fahren zur ersten Unterkunft. Übernachtung in einer B&B-Unterkunft. 2. Tag: Vancouver (F) Vancouver, die Perle am Pazifik, ist definitiv einen Besuch wert! Mit dem Big Bus können Sie heute eine Stadtrundfahrt unternehmen (optional). Der Stanley Park mit seinen Totempfählen, das historische Viertel Gastown, Chinatown und Granville Island, sind nur einige Höhepunkte dieser schönen Küstenstadt. Übernachtung wie am Vortag. 3. Tag: Vancouver – Victoria (F) Fährüberfahrt nach Vancouver Island, wo Sie die wunderschönen Butchart-Gärten besuchen können. Weiterfahrt nach Victoria, der Nachmittag steht für eigene Erkundungen zur Verfügung. Übernachtung in einer B&B-Unterkunft. (Fahrstrecke ca. 70 km). 4. Tag: Victoria (F) Nutzen Sie den Tag, um die wunderschöne Hauptstadt von British Columbia zu erkunden. Übernachtung wie am Vortag. 5. Tag: Victoria – Tofino (F) In Duncan können Sie das Native Heritage Center

64 |

(Kulturzentrum der Cowichan-Indianer) besichtigen. Auf dem Weg nach Tofino sollten Sie auch einen Spaziergang im Cathedral-Cove-Park einplanen, in dem Sie 800 Jahre alte Douglasien bewundern können. Übernachtung in einer B&B-Unterkunft. (Fahrstrecke ca. 320 km). 6. Tag: Pacific-Rim-Nationalpark (F) Den heutigen Tag können Sie im spektakulären Pacific-Rim-Nationalpark verbringen. Genießen Sie die langen, einsamen Strände und bewundern Sie die Regenwälder, die so typisch für Vancouver Island sind. Bei einer Walbeobachtungstour (optional) haben Sie Gelegenheit, Grauwale zu sehen. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke ca. 60 km). 7. Tag: Tofino – Whistler Rückfahrt mit der Fähre zum Festland und Fahrt entlang des berühmten „Sea to Sky Highway“ in den Ferienort Whistler. Übernachtung in einer B&B- Unterkunft. (Fahrstrecke ca. 310 km). 8. Tag: Whistler (F) In Whistler bieten sich Ihnen viele Möglichkeiten, den Tag zu verbringen. Mieten Sie ein Mountainbike, fahren Sie mit der Gondel auf den Whistler Mountain, um das Panorama zu genießen oder machen Sie einen Rundflug über die Gletscherwelt (alles optional). Übernachtung wie am Vortag.


Kanada | Alberta • British Columbia 14 Tage Reise ab 1190 €

KANMW1

Schwierigkeit: Leistungen ab Vancouver/an Calgary · Deutschsprachiges Informationsmaterial mit genauer Routenbeschreibung und Straßenkarte · Deutschsprachiges Servicetelefon in Kanada · Mietwagen der Kategorie Economy (Kia Rio o.ä.) mit unbegrenzten Frei-km, CDW-Vollkasko-Versicherung (500 CA$ Selbstbehalt), Haftpflicht-Versicherung (bis 1 Mio. CA$) · Alle kanadischen Steuern · Canada-Line-Tagespass (U-Bahn Vancouver) · Reiseliteratur · 13 Ü: Pension im DZ · Mahlzeiten: 11xF

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Jacqueline Janew (1), Archiv (3)

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Benzinkosten; eTA-Registrierung (ca. 7 CA$); optionale Ausflüge und Aktivitäten (z.B. Stadtrundfahrt Vancouver ca. 42 CA$, Walbeobachtungstouren Victoria oder Tofino ab ca. 96 CA$, Bärenbeobachtung ca. 101 CA$); Fährfahrt Vancouver – Vancouver Island (Preis auf Anfrage, ab 90 CA$); evtl. andere Mietwagen-Kategorie; Nationalparkgebühren und Eintritte; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 01.05.17 – 15.10.17 täglich

9. Tag: Whistler – Kamloops (F) Von Whistler aus geht es auf der Duffey Lake Road, einer ehemaligen Holzfällerstraße, nach Cache Creek und anschließend weiter nach Kamloops. Übernachtung in einer B&B-Unterkunft. (Fahrstrecke ca. 300 km). 10. Tag: Kamloops – Jasper (F) Auf dem Weg nach Jasper kommen Sie heute durch den Mount Robson Park, dessen gleichnamiger Berg die höchste Erhebung in den kanadischen Rockies darstellt. Übernachtung in Jasper in einer B&B-Unterkunft. (Fahrstrecke ca. 440 km).

das beinahe alpenländisch anmutende Banff. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke ca. 100 km). 14. Tag: Banff – Calgary Fahrt in die ehemalige Olympiastadt Calgary. Genießen Sie die Western-Atmosphäre bei einem Stadtbummel. Abgabe des Mietwagens und individuelle Heimreise oder Verlängerung. (Fahrstrecke ca. 130 km).

ab 1190 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € EZ-Zuschlag: ab 1200 € Zuschlag Mittelklasse-Hotel-Variante: 60 € * Zuschlag Deluxe-Hotel-Variante: 540 € * * Preis ohne Frühstück Teilnehmerzahl ab 2 Personen Hinweis Für die Anmietung des Fahrzeuges sind eine Kreditkarte und ein gültiger Führerschein notwendig. Dieser Tourenverlauf dient als Beispiel und kann indivi­ duell an Ihre Wünsche angepasst werden.

11. Tag: Jasper-Nationalpark (F) Sie erkunden den Jasper-Nationalpark: Sie können z.B. zum Maligne Lake fahren und dort eine der beliebten Bootsfahrten machen. Oder Sie erobern die Gegend zu Fuß oder auch zu Pferd, wobei Sie gute Chancen haben, die hier zahlreich vorkommenden Wapiti-Hirsche zu beobachten. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke ca. 100 km). 12. Tag: Jasper – Banff (F) Spektakuläre Fahrt auf der Traumstraße der Rockies! Absoluter Höhepunkt auf Ihrer heutigen Strecke ist das berühmte Columbia-Eisfeld. Übernachtung in einer B&B-Unterkunft. (Fahrstrecke ca. 285 km). 13. Tag: Banff-Nationalpark (F) Erkundung des Banff-Nationalparks, des ältesten Nationalparks Kanadas. Unternehmen Sie eine Gondelfahrt auf den Sulphur Mountain, von dem aus sich eine wunderschöne Aussicht auf die Umgebung bietet, besuchen Sie die heißen Quellen und machen Sie einen Bummel durch

Whistler Kamloops l Tofino l l

l

l Vancouver

s Mt. Robson l Jasper NP l

Golden

l Banff l

Calgary

Victoria

| 65


Mit dem Allradfahrzeug von den Rockies in die Chilcotins

DIAMIR Individuell

19 Tage Selbstfahrertour

s Mietwagenrundreise im Allradfahrzeug durch teils noch wenig besuchte Regionen s Viel Zeit für eigene Erkundungen und Aktivitäten s Fährfahrt Discovery Coast s Ranchaufenthalt

1. Tag: Calgary – Canmore Individuelle Anreise nach Calgary und Übernahme des Mietwagens. Fahrt nach Canmore in den Rocky Mountains. Übernachtung im Lady McDonald Country Inn o.ä.. (Fahrstrecke ca. 130 km).

Bei dieser Tour erkunden Sie neben den weltbekannten Nationalparks der Rocky Mountains auch die noch weniger besuchte, abgelegene Chilcotin-Region. Ausgestattet mit einem Allradfahrzeug erleben Sie Kanada abseits der üblichen Touristenrouten. nachtung in den gemütlichen Becker’s Chalets o.ä. (Fahrstrecke ca. 290 km). 4. Tag: Jasper-Nationalpark (F) Tag zur freien Verfügung, um die Schönheiten des Nationalparks zu erkunden. Besuchen Sie den spektakulären Maligne Canyon und den Maligne Lake. Hier können Sie eine der beliebten Bootsfahrten machen, Kanu fahren oder wandern. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke ca. 100 km). 5. Tag: Jasper – Mount Robson – Clearwater (F) Die Route führt zunächst durch den Mount-Robson-Park – der gleichnamige Berg ist die höchste Erhebung in den kanadischen Rockies. Übernachtung in Clearwater, dem Tor zum Wells-Gray-Park, im Blue Grouse Country Inn o.ä.. (Fahrstrecke ca. 400 km).

2. Tag: Banff-Nationalpark Erkundungen im Banff-Nationalpark: Besuchen Sie die weltbekannten Seen Lake Louise und Lake Moraine, machen Sie eine Wanderung im Johnston Canyon und fahren Sie mit der Gondel auf den Sulphur Mountain. Ein Bummel durch Banff rundet den Tag ab. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke ca. 100 km). 3. Tag: Banff – Icefields Parkway – Jasper Fahrt auf der Traumstraße der Rockies. Absoluter Höhepunkt ist sicher das Columbia Icefield. Über-

66 |

6. Tag: Wells-Gray-Park Sie sollten auf jeden Fall die bekannten Wasserfälle Helmcken Falls und Dawson Falls besuchen. Ebenfalls lohnenswert ist eine Kanutour auf dem Clearwater Lake. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke ca. 60 km). 7. Tag: Clearwater – Bridge Lake – 108 Mile House Fahrt durch eine malerische Seenregion über Bridge Lake bis nach 108 Mile House. Etwas au-

ßerhalb der Ortschaft verbringen Sie zwei Nächte auf einer echten „working ranch“. Übernachtung auf der Spring Lake Ranch o.ä.. (Fahrstrecke ca. 200 km). 8. Tag: Spring Lake Ranch Zeit zum Entspannen! Langweilig wird es auf der Ranch sicher nicht: Ihre Hütte liegt an einem


KANMW2 Kanada | Alberta • British Columbia 19 Tage Reise ab 2350 € Schwierigkeit:

Fotos: Jacqueline Janew (1), Thomas Kimmel (1), Albert Normandin (1), Paul Zizka (1), Archiv (1)

Leistungen ab Calgary/an Vancouver · Deutschsprachiges Informationsmaterial mit genauer Routenbeschreibung und Straßenkarte · Deutschsprachiges Servicetelefon in Kanada · Mietwagen (Allradfahrzeug, Ford Escape o.ä.) mit unbegrenzten Frei-km, CDW-Vollkasko-Versicherung (500 CA$ Selbstbehalt), Haftpflicht-Versicherung (bis 1 Mio. CA$) · Fährüberfahrt Bella Coola – Port Hardy inkl. 1 Fahrzeug in Standardgröße (max. 7 ft. hoch, 20 ft. lang) · Reiseliteratur · 2 Ü: Blockhaus im DZ · 10 Ü: Hotel im DZ · 6 Ü: Lodge im DZ · Mahlzeiten: 8xF

privaten See, der zum Kanu fahren, Schwimmen und Fischen einlädt. Auch ein Ausritt oder eine Planwagenfahrt sind möglich. Übernachtung wie am Vortag. 9. Tag: 108 Mile House – Kleena Kleene In Williams Lake biegen Sie auf den sogenannten Freedom Highway ab, eine einsame Strecke, die in die wunderschönen Chilcotins führt. Einer der Höhepunkte auf der Strecke ist der FarwellCanyon: Die außergewöhnliche Landschaft mit Sanddünen, Kakteen und Klapperschlangen mutet beinahe afrikanisch an. Übernachtung auf der Clearwater Lake Lodge o.ä.. (Fahrstrecke ca. 320 km). 10. Tag: Clearwater Lake Lodge (F) An diesem freien Tag bietet sich ein Ausritt oder eine Wanderung an. Chilko Lake oder der Tweedsmuir-Park sind lohnenswerte Ziele. Auch eine Kanutour auf dem Clearwater Lake ist empfehlenswert. Übernachtung wie am Vortag. 11. Tag: Kleena Kleene – Bella Coola (F) Auf dem Freedom Highway, der teilweise noch ungeteert ist, geht es weiter bis in den kleinen Ort Bella Coola. Auf dieser abgelegenen Strecke gibt es gute Möglichkeiten, Elche zu beobachten. Übernachtung im Hotel Valley Inn o.ä.. (Fahrstrecke ca. 240 km). 12. Tag: Fährfahrt Bella Coola – Port Hardy Spektakuläre Fährfahrt von Bella Coola nach Port Hardy auf Vancouver Island. Fast immer sind Seelöwen, Weißkopfseeadler und manchmal auch Wale zu sehen. Das erste Teilstück bis Bella Bella (sehr einfache Fähre ohne Restaurant oder Imbiss, Verpflegung nötig, Fahrt ca. 10h). Weiter mit der „Northern Expedition“ bis Port Hardy (Fähre mit Restaurant und gemütlichem Aufenthaltsraum, Fahrt ca. 6,5h). Übernachtung im Airport Inn Hotel in Port Hardy. 13. Tag: Port Hardy – Quadra Island Fahrt ins Fischerdorf Telegraph Cove. Möglichkeit zu einer Bootstour, bei der Killerwale in ihrem natürlichen Lebensraum beobachtet werden können. Weiter auf dem Highway 19 nach Campbell River. Fährüberfahrt nach Quadra Island. Übernachtung auf der Tsa-Kwa-Luten Lodge o.ä.. (Fahrstrecke ca. 250 km).

14. Tag: Quadra Island (F) Erkunden Sie das idyllische Quadra Island bei einer Wanderung am Strand des Rebecca Spit Provincial Park und einem Besuch des Leuchtturms. Am Abend Möglichkeit, eine indianische Tanzvorführung auf der Lodge anzusehen. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke ca. 50 km). 15. Tag: Campbell River – Tofino (F) Auf dem Weg nach Tofino sollten Sie unbedingt einen Spaziergang im Cathedral-Cove-Park einplanen, in dem es 800 Jahre alte Douglas-Fichten zu bewundern gibt. Übernachtung in Tofino in der direkt am Meer gelegenen Middle Beach Lodge o.ä.. (Fahrstrecke ca. 280 km). 16. Tag: Pacific-Rim-Nationalpark (F) Ein ganzer Tag steht Ihnen zur Verfügung, um die Strände, Regenwälder und das Meeresleben des Nationalparks zu erkunden. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke ca. 70 km). 17. Tag: Tofino – Vancouver (F) Fahrt über Port Alberni nach Nanaimo und Fährüberfahrt nach Vancouver. Übernachtung im Sandman Hotel Downtown. (Fahrstrecke ca. 230 km).

18. Tag: Vancouver Vancouver, die Perle am Pazifik, ist einen Besuch wert! Wir empfehlen eine Stadtrundfahrt mit Besuch des Stanley Park mit seinen Totempfählen sowie der historischen Viertel Gastown, Chinatown und Granville Island. Übernachtung wie am Vortag. 19. Tag: Heimreise Abgabe des Mietwagens und individuelle Heimoder Weiterreise.

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; eTA-Registrierung (ca. 7 CA$); Benzinkosten; Einweggebühr Mietwagen; optionale Ausflüge und Aktivitäten (z.B. Bootsfahrt Maligne Lake ca. 65 CA$, Walbeobachtungstour in Telegraph Cove ca. 98 CA$, Bärenbeobachtung ab ca. 95 CA$, Stadtrundfahrt Vancouver ca. 39 CA$); Fähr­ überfahrt nach Quadra Island; Fährüberfahrt Vancouver Island – Vancouver; evtl. andere Mietwagen-Kategorie; Nationalparkgebühren und Eintritte; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise Abfahrt 1-2x pro Woche je nach Fährplan Bella Coola-Port Hardy 13.06.17 – 30.08.17 2350 € Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € EZ-Zuschlag: 2050 € Einweggebühr Mietwagen (zzgl. Steuern): 150 CA$ Teilnehmerzahl ab 2 Personen Hinweis Für die Anmietung des Fahrzeuges sind eine Kreditkarte und ein gültiger Führerschein notwendig. Der Touren­ verlauf dient als Beispiel und kann individuell an Ihre Wünsche angepasst werden.

Port l Bella Coola Hardyl l Kleena Kleene Clearwater l Vancouver Island Tofino l l Vancouver Pacific l Rim NP

l Jasper NP

Banff l Calgary l

| 67


Westkanada mit Kindern – Spaß für die ganze Familie

DIAMIR Familienreise

19 Tage Selbstfahrertour

s Für Familien mit Kindern ab 3 Jahren geeignet s Kinderfreundliche Unterkünfte in der Natur s Mountainbiking oder Kanu fahren möglich s Trans-Canada und Sea-to-Sky Highway s Blühende Bergwiesen und malerische Seen

1. Tag: Anreise Individuelle Anreise nach Calgary. Willkommen in Alberta! Nach Ankunft am Flughafen, Übernahme des Mietwagens und Fahrt zur Unterkunft. Dort können sich Ihre Kinder nach dem langen Flug nach Herzenslust im Pool austoben. Übernachtung im Hotel im Stadtzentrum. 2. Tag: Calgary – Drumheller (F) Vormittags bleibt Zeit für einen Rundgang durch Calgary. Die meisten Sehenswürdigkeiten, wie der Calgary Tower, Olympic Plaza, Chinatown und der Eau Claire Market, sind einfach zu Fuß zu erreichen. Danach fahren Sie nach Drumheller. Vor über 70 Millionen Jahren war dieser Ort die Heimat der Dinosaurier. Im Besucherzentrum befindet sich das größte Dinosaurierskelett der Welt. Übernachtung im Hotel (im Drei- oder VierbettZimmer). (Fahrstrecke ca. 140 km). 3. Tag: Drumheller (F) Der heutige Tag steht Ihnen zur Verfügung, um das Royal-Tyrrell-Museum zu besuchen. In diesem Museum finden Sie mehr als 35 spektakuläre Dinosaurierskelette. Hier in den Badlands in der Umgebung von Drumheller befindet sich eines der reichsten Fossilienvorkommen der Welt. Auf einer Rundfahrt entlang des Dinosaur Trails sehen Sie die Ausgrabungsstätten, an denen diese Fossilien noch heute gefunden werden. Übernachtung wie am Vortag.

68 |

Diese Entdeckertour durch Westkanada ist speziell auf das Reisen mit Kindern abgestimmt. Die Reiseroute führt Sie zu den schönsten Orten in British Columbia und Alberta. Die Regionen bieten eine Vielzahl von Aktivitäten für die ganze Familie! 4. Tag: Drumheller – Canmore (F) Heute geht die Reise weiter in die Rocky Mountains. Auf dem Weg nach Canmore fahren Sie am Calgary Olympic Park vorbei. Hier wird an die olympischen Winterspiele 1988 in Calgary erinnert. Neben der Olympic Hall of Fame gibt es auch den Skisprung-Turm zu besichtigen. Wer mutig ist, kann mit einer Zipline vom Turm heruntersaußen (optional). Übernachtung in einer Lodge. (Fahrstrecke ca. 240 km).

6. Tag: Canmore – Golden Die Fahrt nach Golden führt Sie durch den YohoNationalpark. Legen Sie am smaragdgrünen Emerald Lake eine Pause ein, welcher zu einer Kanufahrt (optional) einlädt oder machen Sie einen Stopp an der Natural Bridge, einer natürlichen Felsformation, die eine Brücke über den Kicking Horse River bildet. Übernachtung in einem gemütlichen Blockhaus südlich von Golden in Parsons. (Fahrstrecke ca. 165 km). 7. Tag: Golden (F) Heute ist ein Besuch de Bärenwildnisgeheges im Kicking Horse Resort oder eine Rafting Tour empfehlenswert (optional). Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag: Banff-Nationalpark Dieser Tag steht Ihnen zur Erkundung des BanffNationalpark zur Verfügung. Höhepunkte sind der Lake Louise mit dem berühmten Hotel Chateau Lake Louise, der Lake Moraine und der Johnston Canyon. Ihre Kinder haben sicherlich auch Lust auf eine Gondelfahrt auf den Sulphur Mountain und ein Bad in den nahen heißen Quellen. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke ca. 100 km).

8. Tag: Golden – Revelstoke (F) Von Golden fahren Sie durch den Glacier-Nationalpark nach Revelstoke. Am Rogers Pass im Glacier-Nationalpark sollten Sie an dem informativen Besucherzentrum Halt machen und kurz vor Revelstoke lohnt sich ein Spaziergang auf dem Giant Cedars Trail. Übernachtung in einem Blockhaus mit eigenem Kamin. (Fahrstrecke ca. 150 km). 9. Tag: Revelstoke Der heutige Tag lädt zum Erkunden des MountRevelstoke-Nationalparks ein. Die wunderschöne Aussicht und die blühenden Bergwiesen werden Sie begeistern! Ca. 30 km außerhalb von Revels-


KANFA2 Kanada | Alberta • British Columbia 19 Tage Reise ab 1550 € Schwierigkeit: Leistungen ab Calgary/an Vancouver · 19 Tage Mietwagen (Standard SUV, Ford Explorer o.ä.) mit unbegrenzten Frei-km, CDW-Vollkasko-Versicherung (500 CA$ Selbstbehalt), Haftpflicht-Versicherung (bis 1 Mio. CA$) · Deutschsprachiges Informationsmaterial mit genauer Routenbeschreibung und Straßenkarte · Deutschsprachiges Servicetelefon in Kanada · Canada-Line-Tagespass (U-Bahn Vancouver) für die ganze Familie · 7 Ü: Blockhaus · 9 Ü: Hotel · 2 Ü: Lodge · Mahlzeiten: 10xF, 3xA

Fotos: Thomas Kimmel (2), Archiv (2)

toke befindet sich der „Sky Trek Adventure Park“, ein Abenteuerpark mit Ziplines, Kletterwänden und ähnlichem für verschiedene Altersgruppen (optional). Ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie. Übernachtung wie am Vortag. 10. Tag: Revelstoke – Kamloops – Lac La Hache (A) Auf dem Trans-Canada Highway geht es nun weiter in die legendäre Cariboo-Region. Die lange Fahrt wird mit drei Nächten in einer wunderschönen Lodge belohnt. Übernachtung in einem Blockhaus. (Fahrstrecke ca. 450 km). 11.-12. Tag: Freie Tage für Aktivitäten 2x(F/A) Zeit zum Entspannen! Langweilig wird es Ihnen in der Lodge sicherlich nicht: Ihr Blockhaus liegt am einsamen Spout Lake, der zum Kanu fahren, Schwimmen und Fischen einlädt. Auch eine Mountainbiketour mit der ganzen Familie ist eine gute Idee. Außerdem bietet die Lodge optionale Reitausflüge an – auch für kleine Cowgirls und Cowboys! 2 Übernachtungen wie am Vortag.

Sie mit der Gondel auf den Whistler Mountain oder unternehmen Sie eine Fahrt mit der neuen, weltrekordverdächtigen PEAK-2-PEAK-Gondel. Wer gern Mountainbike fährt, sollte sich Räder für den Mountainbike-Park mieten. Die Blackcomb-Base-Adventure-Zone bietet eine Reihe weiterer spannender Aktivitäten an, wie z. B. die Westcoast Luge (Rodelbahn), eine Kletterwand, Minigolf, ein Trampolin und vieles mehr. Übernachtung wie am Vortag. 15. Tag: Whistler – Parksville (F) Entlang des Sea-to-Sky Highway geht es weiter nach Horseshoe Bay, wo Sie mit der Fähre nach Nanaimo auf Vancouver Island übersetzten. Von dort geht es dann weiter nach Parksville. Übernachtung in einem Hotel direkt am Meer. (Fahrstrecke ca. 140 km). 16. Tag: Parksville Heute bleibt Zeit für einen langen Strandspaziergang, zum Baden und zum Muscheln sammeln. Oder Sie möchten ruhige Stunden zu zweit genießen? Der Kids Club des Hotels (3-13 Jahre, Juli und August) hilft Ihnen gern weiter. Übernachtung wie am Vortag. 17. Tag: Parksville – Vancouver Wir empfehlen heute nach Victoria weiterzufahren und von dort aus die Fähre zurück nach Vancouver zu nehmen. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 210 km).

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Benzinkosten; Einwegmiete; optionale Ausflüge und Aktivitäten; Nationalparkgebühren und Eintritte; Transfers zur/ von der Mietwagenstation; eTA-Registrierung (ca. 7 CA$); Fährfahrt Vancouver – Vancouver Island (Preis auf Anfrage, ab 90 CA$); evtl. andere Mietwagen-Kategorie; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 01.04.17 – 31.10.17 täglich 1550 € (Preis p.P. bei 2 Erwachsenen und 2 Kindern) Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € Aufpreis für Reise mit Kindern ab 12 Jahren p.P.: 65 € Verlängerungsnacht in Calgary p.P.: ab 60 € Verlängerungsnacht Vancouver p.P.: ab 50 € Teilnehmerzahl ab 4 Personen Hinweis Für die Anmietung des Fahrzeuges sind eine Kreditkarte und ein gültiger Führerschein notwendig. Dieser Tourenverlauf dient als Beispiel und kann indivi­ duell an Ihre Wünsche angepasst werden.

18. Tag: Vancouver Vancouver, die Perle am Pazifik, ist einen Besuch wert! Mit dem Big Bus unternehmen Sie heute eine Stadtrundfahrt (optional). Das historische Viertel Gastown, Chinatown und Granville Island sind nur einige der Höhepunkte. Für Familien besonders empfehlenswert ist außerdem auch der Stanley Park mit dem Vancouver Aquarium und die Capilano Suspension Bridge im Norden. Übernachtung wie am Vortag.

13. Tag: Lac La Hache – Whistler (F) Heute fahren Sie weiter nach Whistler, Austragungsort der Winterolympiade 2010. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 350 km).

19. Tag: Abreise Abgabe des Mietwagens am Flughafen. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

l Lac La Hache

Kamloops

l

l

l

l Whistler Revelstoke Golden

l Parksville l Vancouver

Banff NP l

l

Calgary

14. Tag: Whistler (F) Der heutige Tag steht zur Entdeckung von Whistler und Umgebung zur Verfügung. Fahren

| 69


Die Highlights Ostkanadas 16 Tage Selbstfahrertour

DIAMIR Individuell

s Selbstfahrertour durch die schönsten Städte Ostkanadas s Viel Zeit für eigene Erkundungen und Wanderungen s Ausgewogene Mischung aus Kultur und Naturerlebnissen s Walbeobachtung in Tadoussac (optional) s Perfekte Region für den „Indian Summer“ im Herbst

1. Tag: Ankunft in Toronto Individuelle Anreise nach Toronto. Nach Ankunft übernehmen Sie Ihren Mietwagen. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 40 km).

Diese Mietwagenreise ist ideal, um die Höhepunkte der Provinzen Quebec und Ontario aktiv erleben zu können. Die Route führt in die schönsten Städte Ostka­ nadas – Toronto, Ottawa, Montreal und Quebec City – sowie an die berühmten Niagarafälle. 3. Tag: Niagara Falls – Huntsville Heute geht es weiter bis nach Huntsville, im Herzen der Muskoka-Region. Übernachtung in einer B&B-Unterkunft in der Nähe von Huntsville (Mittelklasse: Colonial Bay Cottages). (Fahrstrecke ca. 330 km). 4. Tag: Algonquin Provincial Park Dieser Tag steht Ihnen zur Erkundung des Algonquin Provincial Park zur Verfügung. Machen Sie eine Wanderung oder mieten Sie sich für einige Stunden ein Kanu. Mit etwas Glück erspähen Sie vielleicht sogar einen Elch! Abends Rückkehr nach Huntsville. Übernachtung wie am Vortag.

Fahrrad und radeln Sie entlang des Linear Park, einer stillgelegten Eisenbahnstrecke. Übernachtung wie am Vortag. 8. Tag: Mont Tremblant – Quebec City Über den Chemin du Roy Highway fahren Sie weiter bis nach Quebec City – das Herz der französischsprachigen Provinz Quebec. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 360 km).

5. Tag: Huntsville – Ottawa Vormittags Fahrt nach Ottawa, Kanadas Hauptstadt. Nachmittags bleibt Zeit, um Parliament Hill, Byward Market und das Canadian Museum of Civilization in Hull zu besuchen. Übernachtung im Hotel in Ottawa. (Fahrstrecke ca. 350 km). 2. Tag: Toronto – Niagarafälle Nach nur zwei Stunden Fahrt erreichen Sie heute die berühmten Niagarafälle. Auf dem Weg möchten Sie vielleicht noch einen Stopp in Niagara-onthe-Lake machen, einem historischen Städtchen aus dem 19. Jahrhundert. Bei den Wasserfällen können Sie auf einer Bootsfahrt die tosenden Wassermassen hautnah erleben (optional). Übernachtung im Hotel in St. Catharines. (Fahrstrecke ca. 130 km).

70 |

6. Tag: Ottawa – Mont Tremblant Heute erreichen Sie Mont Tremblant. Diese Gegend mit seinen kleinen Dörfern, Bergen und Seen ist sehr idyllisch. Übernachtung im Hostel. (Fahrstrecke ca. 200 km). 7. Tag: Mont Tremblant Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Gehen Sie wandern, Kanu fahren oder mieten Sie sich ein

9. Tag: Quebec City Bei einem Bummel durch die Altstadt von Quebec wird es Ihnen ganz bestimmt nicht langweilig. Der obere Stadtteil begeistert vor allem mit seiner herrlichen Aussicht über den Fluss, dem Kloster


Kanada | Ontario • Quebec 16 Tage Reise ab 1260 €

KANMWO

Schwierigkeit: Leistungen ab/an Toronto · Deutschsprachiges Informationsmaterial mit genauer Routenbeschreibung und Straßenkarte · Deutschsprachiges Servicetelefon in Kanada · Mietwagen der Kategorie Economy (Kia Rio o.ä.) mit unbegrenzten Frei-km, CDW-Vollkasko-Versicherung (500 CA$ Selbstbehalt), Haftpflicht-Versicherung (bis 1 Mio. CA$) · Stadtrundfahrt in Toronto (englischsprachig) · 5 Ü: Gästehaus im DZ (Gemeinschaftsbad) · 5 Ü: Hotel der gewählten Kategorie (ggf. auch Motels, B&B und Gästehäuser mit Etagendusche) · 5 Ü: Pension der gewählten Kategorie (ggf. auch Motels, B&B und Gästehäuser mit Etagendusche)

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Sylvia Wesser (2), Archiv (3)

der Ursulinen und der anglikanischen Kathedrale. Auch die malerischen Gassen im unteren Stadtteil laden zum Verweilen und Bummeln ein. Übernachtung wie am Vortag. 10. Tag: Quebec City – Tadoussac Sie folgen dem mächtigen St.-Lorenz-Strom und erreichen schließlich Tadoussac, eine kleine Ortschaft am Saguenay-Fjord. Übernachtung in einer B&B-Unterkunft in Tadoussac. (Fahrstrecke ca. 210 km). 11. Tag: Tadoussac Diesen Tag sollten Sie unbedingt für eine Walbeobachtungstour nutzen (optional). In der Regel können hier u. a. Belugas und Blauwale beobachtet werden. Besuchen Sie auch das Marine Mammal Interpretive Centre, in dem viel Wissenswertes über die Wale erklärt wird. Außerdem gibt es in Tadoussac auch einige sehr schöne Wanderwege. Übernachtung wie am Vortag. 12. Tag: Tadoussac – Montreal Heute geht es zurück in die Großstadt. Montreal ist eine sehr multikulturelle Stadt und immer einen Besuch wert. Übernachtung im Hostel in Montreal. (Fahrstrecke ca. 420 km).

13. Tag: Montreal In Montreal gibt es viel zu sehen: Old Montreal mit der Basilika Notre Dame, das Olympia-Stadion von 1976 und der Mont Royal sind nur einige der Höhepunkte. Übernachtung wie am Vortag. 14. Tag: Montreal – Toronto Rückfahrt nach Toronto. Übernachtung im Gästehaus in Downtown Toronto. (Fahrstrecke ca. 530 km). 15. Tag: Toronto Heute haben Sie den ganzen Tag Zeit, um Toronto kennenzulernen. Bei einer Stadtrundfahrt (englischsprachig) sehen Sie die Parlamentsgebäude der Provinz Ontario, den Central Business District, Chinatown, Casa Loma, die Hafenanlagen und vieles mehr. Eine Fahrt auf das Observationsdeck des CN-Towers (optional) rundet den Tag ab. Übernachtung wie am Vortag. 16. Tag: Abreise Abgabe des Mietwagens und individuelle Heimoder Weiterreise.

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Benzinkosten; Einwegmiete; eTA-Registrierung (ca. 7 CA$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. andere MietwagenKategorie; Nationalparkgebühren; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 01.01.17 – 31.12.17 täglich 1260 € Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 790 € Andere Mietwagenkategorie: auf Anfrage EZ-Zuschlag: 1130 € Aufpreis Mittelklasse-Unterkünfte: ab 100 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen Hinweis Für die Anmietung des Fahrzeuges sind eine Kreditkarte und ein gültiger Führerschein notwendig. Der Tourenverlauf dient als Beispiel und kann individuell an Ihre Wünsche angepasst werden.

l Tadoussac l Quebec City

Mont-Tremblant l Algonquin Provincial Park l Ottawa l

l Montreal

Toronto l

l Niagara-Fälle

| 71


Bausteine Mit DIAMIR individuell unterwegs

Sie wünschen sich einen individuellen Urlaub zu zweit oder mit Freunden, möchten aber nicht auf eine gute Betreuung vor Ort verzichten? Egal ob exklusive Bärenbeobachtung oder eine Wandertour durch die Wildnis, ein Städteaufenthalt oder Einblicke in indigene Kulturen - Sie können aus einer großen Vielfalt an Programmen und verschiedensten Bausteinen wählen. Diese können Sie nach Wunsch zusammenstellen, sie eignen sich aber genauso gut als Vor- oder Nachprogramm zu einer Gruppenreise oder als Bestandteile einer Selbstfahrertour. Fragen Sie uns – wir helfen Ihnen gern bei der Routen­ planung und arbeiten Ihre individuelle Traumreise aus.

72 |


Wild West – Reiten im Prince Albert NP 6 Tage Abenteuerreise

DIAMIR Individuell

Kanada | Saskatchewan 6 Tage Reise ab 810 €

KANREI

Höhepunkte s „Take a ride“: Reitausflüge im Prince Albert NP – auch für Reitanfänger geeignet s Auf der Suche nach Bisons, Elchen, Wölfen, Bären s Übernachtungen in Tipis und Blockhütten s Abende am Lagerfeuer auf der Suche nach Nordlichtern s Kanu- oder Kajakfahrten und Schwimmen im Nesslin Lake Schwierigkeit:

Fotos: Archiv (4)

Reiten Sie – ganz wie aus einschlägigen Filmen bekannt – wie ein Cowboy durch die unberührte Wildnis des Prince Albert NP und beobachten Sie mit etwas Glück eine der letzten freilebenden Bisonherden Kanadas. Ein echtes Wild-West-Ranchabenteuer! 1. Tag: Anreise (A) Individuelle Anreise zur Ranch am Nesslin Lake. Begrüßung und Einweisung. Für die Nacht können Sie wählen zwischen einer Jurte am Seeufer oder einer urigen Blockhütte mitten im Wald. Der Rest

des Tages steht zur freien Verfügung, z.B. zum Kanufahren (Kanumiete inkl.), Baden, Entspannen. Sie können aber auch bei der Ranch-Arbeit helfen. Übernachtung in Blockhütte/Jurte.

2.-4. Tag: Ausritte zur Wildtierbeobachtung 3x(F/M (LB)/A) Gemütliche Ausritte in die Umgebung der Ranch führen Sie an die Plätze, wo die Chancen auf Wildtierbeobachtungen besonders hoch sind. Die Tourenleiter entscheiden täglich neu, in welche Richtung die Ritte führen. Die Ausritte sind auch für Reitanfänger geeignet, eine ausführliche Einweisung erhalten Sie vor Ort. Unterwegs hoffen Sie auf die Beobachtung von Bären, der letzten freilebenden Bisons Kanadas, Elche, Wölfen und Vögeln. Sie übernachten in einfachen, aber gemütlichen Tipis, verbringen die Abende am Lagerfeuer mit vielen Geschichten und halten Ausschau nach Nordlichtern. 3 Übernachtungen im Tipi. 5. Tag: Zur freien Verfügung (F/M (LB)/A) Rückkehr zur Ranch und Tag zur freien Verfügung zum Baden, Kanufahren oder um am Leben auf der Working Ranch teilzunehmen. Übernachtung in Blockhütte/Jurte.

Leistungen ab/an Nesslin Lake · Englischsprachige, erfahrene Tourenleitung während der Ausritte · Englischsprachige Betreuung auf der Ranch · Alle Ausflüge laut Programm abhängig von Wetter und Tierbeobachtungsmöglichkeiten · 2 Ü: Hütte im DZ · 3 Ü: Zelt · Mahlzeiten: 5xF, 4xM (LB), 5xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; eTA-Registrierung (ca. 7 CA$); evtl. Zusatzübernachtungen vor/nach der Tour; ggf. Mietwagen; optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 15.05.17 – 15.10.17 täglich

ab 810 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen Hinweis Dieser Tourenverlauf ist ein Beispiel. Abhängig von Wetter und Jahreszeit können ggf. Änderungen vorgenommen werden. Diese Tour ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

6. Tag: Abreise (F) Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Nesslin Lake ll Prince Albert NP l Saskatoon l Winnipeg

| 73


DIAMIR Individuell

Pyna-tee-ah-Lodge: Wandern und Tierbeobachtungen in den Cariboo Mountains

KANCAR

5 Tage Naturreise Kanada | British Columbia 5 Tage Reise ab 1420 €

Höhepunkte s Unterwegs mit einem der besten Bärenkenner der Welt s Auf der Suche nach Bären, Hirschen, Adlern s Wanderungen in den Cariboo Mountains s Bootstouren zur Wildtierbeobachtung s Gemütliche Lodge mit familiärer Atmosphäre Schwierigkeit: Leistungen ab/an Pyna-tee-ah-Lodge · Englischsprachige Tourenleitung · Tägliche Ausflüge und/oder Wanderungen · 4 Ü: Lodge im DZ · Mahlzeiten: 4xF, 3xM, 4xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; Flughafentransfers; nicht genannte Mahl­ zeiten und Getränke; eTA-Registrierung (ca. 7 CA$); evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 01.05.-29.09.17 täglich

Dieses kleine Abenteuer bringt Sie in die Wildnis der Cariboo Mountains in British Columbia. Auf zahlreichen Wanderwegen führt Sie Ihr erfahrener Reiseleiter auf den Spuren von Bären in die unbewohnte entlegene Gegend des alpinen Hochlandes. andere Wildtiere haben hier ihre Heimat, z.B. Hirsche, Elche, Biber, Fischotter oder Adler. Gemütlicher Abend in der Lodge. Übernachtung wie am Vortag.

ab 1420 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € Inlandsflüge ab/an Vancouver: ab 290 € EZ-Zuschlag: ab 430 € Flughafentransfer (pro Fahrzeug): 190 € Teilnehmerzahl 2 – 6 Hinweis Dieser Tourenverlauf dient als Beispiel. Die Reihenfolge der Ausflüge ist abhängig vom Wetter, der Jahreszeit und den Möglichkeiten zur Tierbeobachtung. Es gibt die Möglichkeit auch nur 4 Tage oder max. 7 Tage mit Ausflügen zu buchen. Gern erstellen wir Ihnen ein entsprechendes Angebot. Diese Tour ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe). Für diese Reise gelten gesonderte Zahlungs- und Stornobedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern zusenden.

Williams Lake l

Vancouver Island

74 |

l Cariboo River

l Vancouver

1. Tag: Ankunft (A) Individuelle Anreise nach Williams Lake und Transfer zur Unterkunft in Eigenregie. Nach einem herzlichen Willkommen in der Lodge haben Sie Zeit, die Umgebung zu erkunden. Sie können beispielsweise das alte Goldrush-Dorf Likely besichtigen oder einen Spaziergang entlang des Flusses unternehmen. Mit etwas Glück beobachten Sie bereits Adler oder Fischotter. Übernachtung in der Lodge. 2. Tag: Brew Lake Country (F/M/A) Nach einem zeitigen Frühstück fahren Sie mit dem Quad zum Ausgangspunkt Ihrer heutigen Wanderung in Brew Lake Country. Auf dem Weg entdecken Sie wilde Blumen, wunderschöne Almwiesen und teilweise schneebedeckte Berggipfel. Mit etwas Glück beobachten Sie Bären und andere Wildtiere. Rückkehr zur Lodge am frühen Abend. Nach dem Abendessen können Sie es sich vor dem urigen Kamin gemütlich machen. Übernachtung wie am Vortag. 3. Tag: Cariboo River (F/M/A) Mit dem Schnellboot geht es den Cariboo River hinauf. Dann bleibt Ihnen der ganze Tag, um sich langsam den Fluss hinuntertreiben zu lassen und nach Bären Ausschau zu halten. Aber auch viele

4. Tag: Grizzlybeobachtung (F/M/A) Wanderung in hochalpines Gelände. Hier sind die Chancen besonders gut, die majestätischen Grizzlys zu beobachten. Außerdem leben in dieser Gegend auch Bergziegen, Wölfe, Vielfraße und viele verschiedene Vögel. Oft sieht man wandernde Karibu-Herden. Übernachtung wie am Vortag. 5. Tag: Abreise (F) Individuelle Heim- oder Weiterreise.


Von Lodge zu Lodge per Wasserflugzeug 10 Tage Fly-in-Safari

DIAMIR Individuell

Kanada | Yukon • Northwest Territories 10 Tage Reise ab 5790 €

KANHOP

Höhepunkte s Privatreise zu drei komfortablen Wildnis-Lodges s Spektakuläre Flüge mit dem Wasserflugzeug s Nahanni-Nationalpark mit den Virginia Falls s Aktivitäten mit Boot, Kanu und zu Fuß s Yellowknife, Hauptstadt der Northwest Territories

Fotos: George Fischer Photography (1), Archiv (5)

Schwierigkeit:

Auf dieser Reise lernen Sie die einzigartige Natur des Yukon und der Northwest Territories in Kombination mit grandiosen Flügen und urigen, komfortablen Lodges kennen. Mit dem Boot, Kanu oder zu Fuß erleben Sie die ursprüngliche Wildnis Nordkanadas. 1. Tag: Anreise Individuelle Anreise nach Whitehorse. Übernachtung im Hotel. 2. Tag: Whitehorse – Frances Lake Lodge (M/A) Mit dem Wasserflugzeug geht es über die Wildnis des Yukon mit seinen ausgedehnten Wäldern, Bergen, Flüssen und Seen. Die Lodge am Frances Lake liegt ohne Straßenanbindung abseits der Zivilisation. Sie beziehen Ihr eigenes Blockhaus mit herrlichen Ausblicken auf den See und die umliegenden Berge. Übernachtung im Blockhaus. 3.-4. Tag: Frances Lake Lodge 2x(F/M/A) Täglich werden geführte Ausflüge angeboten, z.B. Bootstouren, Tierbeobachtung, kleine Wanderungen oder ein Besuch des historischen Handelspostens der Hudson’s Bay Company. Oder Sie genießen einfach die Ruhe am See und relaxen in der Sauna. 2 Übernachtungen wie am Vortag.

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; eTA-Registrierung (ca. 7 CA$); Transfers in Whitehorse (von/zum Flughafen) und Yellowknife (von/zum Flug­ hafen); optionale Ausflüge und Aktivitäten; Angellizenz; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches 6. Tag: Nahanni Mountain Lodge – Yellowknife (F) Am Vormittag Flug (ca. 30 min) mit dem Wasserflugzeug nach Fort Simpson. Nach einer kurzen Ortsbesichtigung Weiterflug mit einer Linienmaschine nach Yellowknife. Übernachtung im Hotel. 7. Tag: Yellowknife – Blachford Lake Lodge (A) Am Vormittag haben Sie Zeit, das Leben in der Diamanten-Stadt Yellowknife kennenzulernen. Später geht es mit dem Wasserflugzeug (ca. 20 min) zur südöstlich direkt am See gelegenen Blachford Lake Lodge . Übernachtung in der Lodge. 8. Tag: Blachford Lake Lodge (F/M/A) Kanufahrten auf dem See, Angelausflüge und Tierbeobachtungen werden angeboten – immer mit viel Wissenswertem zur Natur und einheimischen Indianerkultur. Am Abend Entspannung im Außen-Whirlpool und Suche nach Nordlichtern (ab Mitte August). Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag: Frances Lake Lodge – Nahanni Mountain Lodge (F/M/A) Der heutige Flug ist spektakulär: Sie fliegen in den Nahanni-Nationalpark und landen am Glacier Lake und den imposanten Virginia Falls. Schließlich erreichen Sie die fantastisch am Little Doctor Lake gelegene Nahanni Mountain Lodge. Übernachtung im rustikalen Selbstversorger-Blockhaus (Lebensmittel werden gestellt).

Leistungen ab Whitehorse/an Yellowknife · Deutsch- oder englischsprachige Betreuung in den Lodges und auf den Tagesausflügen · Alle Charterflüge laut Programm in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16) · Alle Transfers laut Programm (außer in Whitehorse und Yellowknife) · Nationalparkgebühren · Reiseliteratur · 4 Ü: Blockhaus im DZ · 3 Ü: Hotel im DZ · 2 Ü: Lodge im DZ · Mahlzeiten: 6xF, 5xM, 6xA

9. Tag: Blachford Lake Lodge – Yellowknife (F) Noch einen ganzen Tag können Sie die Angebote der Lodge nutzen, bevor Sie das Wasserflugzeug am Abend zurück nach Yellowknife bringt. Übernachtung im Hotel.

Termine und Preise 15.06.17 – 15.09.17 täglich

ab 5790 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € EZ-Zuschlag: auf Anfrage Teilnehmerzahl ab 2 Personen Hinweis Der Tourenablauf dient als Beispiel. Wir passen die Aufenthaltsdauer in den Lodges zeitlich Ihren Wünschen und den möglichen Flugverbindungen an. Wetterbedingte Programmänderungen vor Ort bleiben vorbehalten (insbesondere bei Charterflügen).

Glacier Lake l Virginia Falls l l Fort Simpson Yellowknife l Frances Lake l l l Lodge Nahanni l Mountain Blachford Lake Lodge Lodge

Whitehorse

10. Tag: Abreise Individuelle Heim- oder Weiterreise.

| 75


Im Land der Bären Auf den Spuren von Grizzlys und Kermodebären

Der Braunbär ist eines der größten an Land lebenden Raubtiere der Erde. In Westkanada und Alaska leben noch große Populationen dieser majestätischen Tiere – an einigen Orten sind die Chancen besonders groß, die Grizzlys, wie die Braun­ bären in Nordamerika genannt werden, in freier Wildbahn beobachten zu können. Besonders zu Zeiten der Lachswande­ rung versammeln sich die Grizzlys an den Flüssen und Sie können ein beeindruckendes Naturspektakel beobachten und fotografieren, wenn die Bären Lachse direkt aus dem Wasser fischen. In British Columbia lebt eine Unterart der Schwarz­ bären, die geheimnisvollen Kermodebären, von den Einheimischen auch „Geisterbären“ oder „Spirit Bears“ genannt.

KANKIL

Kanada Bärenbeobachtung am Knight Inlet 4 Tage Naturbaustein British Columbia ab 1490 €

Höhepunkte s Schwimmende Lodge mitten im Fjord s Fantastische Grizzly-Beobachtungen in Glendale Cove Schwierigkeit: Termine und Preise 29.05.17 – 16.10.17 täglich ab/an Campbell River ab 1490 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen Leistungen ab/an Campbell River Englischsprachige Tourenleitung; Inlandsflug Campbell River – Knight Inlet Lodge und zurück inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16); alle Transfers laut Programm; Kajakausrüstung; Regenbekleidung auf Anfrage; Abendvorträge; 1 Ü: Hotel im DZ; 2 Ü: Lodge im DZ Mahlzeiten: 2xF, 2xM, 2xA

76 |

Nördlich des Campbell River in British Columbia liegt ein wildes und unberührtes Gebiet, dass als „Knight Inlet“ bekannt ist. In Glendale Cove gibt es dabei die höchste Konzentration an Grizzlybären. Erleben Sie diese großen Tiere aus nächster Nähe!


Auf den Spuren des „Spirit Bear“ British Columbia

Kanada 4 Tage Naturbaustein ab 2250 €

KANSBL

Höhepunkte s Beste Chance zur Beobachtung der weißen Bären s Traditionelle Lodge mitten im Regenwald

Der Great Bear Rainforest ist der größte intakte gemäßigte Regenwald der Welt und u.a. Heimat von Wölfen, Berglöwen und des Grizzly. Die Ureinwohner leben seit jeher in diesen Wäldern und teilen sich ihre Heimat mit dem Moskgm‘ol (weißen Bären).

Bärenbeobachtung im Katmai-Nationalpark Camping-Abenteuer Alaska

Schwierigkeit: Termine und Preise täglich 01.06.17 - 31.07.17 2250 € 01.08.17 - 28.08.17 2440 € 29.08.17 - 10.10.17 2690 € Teilnehmerzahl ab 1 Person Leistungen ab/an Vancouver Englischsprachige Tourenleitung; Inlandsflug VancouverBella Bella mit Pacific Coastal Airlines in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.15); alle Transfers laut Programm; alle Ausflüge laut Programm; 3 Ü: Lodge im DZ; Mahlzeiten: 3×F, 3×M, 3×A

USA 3 Tage Naturbaustein ab 2430 €

ALACAM

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Alexander Huhle (2), Archiv (2)

Höhepunkte s Einzigartiges Camping-Abenteuer in der Wildnis Alaskas s Wanderungen an der Ostküste des Katmai-Nationalparks

Von Homer fliegen Sie in die Umgebung von Hallo Bay und Swikshak Lagoon an der Ostküste des Katmai-Nationalparks, wo Sie ein kleines Zeltlager errichten und von dort aus die Umgebung erwandern und die vielfältige Tierwelt erkunden.

Bärensafari mit dem Wasserflugzeug Alaska

Schwierigkeit: Termine und Preise 01.06.17-19.08.17 täglich ab/an Homer ab 2430 € Teilnehmerzahl ab 1 Person Leistungen ab/an Homer Englischsprachige Tourenleitung; Inlandsflug Homer – Katmai Nationalpark – Homer inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16); Camping- und Sicherheits­ ausrüstung; Nationalparkgebühren; 2 Ü: Zelt; Mahlzeiten: 2xF, 3xM, 2xA

USA 1 Tag Naturbaustein ab 890 €

ALASAF

Höhepunkte s Zu den majestätischen Braunbären Alaskas s Rundflug über Gletscher und Vulkane

Diese Bären-Expedition mit dem Wasserflugzeug führt Sie über atemberaubende Glet­ scher und Vulkane und in das Braunbärengebiet im Südwesten Alaskas. Ihr Pilot fliegt Sie zu fantastischen Plätzen, wie dem Lake Illiamna, Katmai NP oder Lake Clark.

Schwierigkeit: Termine und Preise 01.07.17 – 31.07.17 täglich zum Katmai NP ab 890 € 10.07.17 – 15.09.17 täglich zum Lake Clark NP ab 890 € Teilnehmerzahl ab 1 Person Leistungen ab/an Anchorage Englischsprachige Tourenleitung; Rundflug im Buschflugzeug inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16); Mahlzeiten: 1×M (LB)

| 77


Giganten der Meere Walbeobachtung in Kanada und Alaska

An Kanadas Küsten tummeln sich rund ums Jahr die verschiedensten Walarten. Zwischen Mai und Oktober ist dabei der beste Zeitraum, um die Giganten in ihren natürlichen Lebensräumen zu beobachten. An der Küste British Columbias hal­ ten sich vorwiegend die neugierigen und verspielten Schwertwale auf. Im Osten, in der Nähe der Mündung zum SaguenayFjord, sind Buckel-, Blauwale und sogar Belugas zu finden. Egal an welcher Küste Kanadas Sie sich für eine Walbeobach­ tungstour entscheiden – Sie werden die Erlebnisse mit den wunderschönen Meeressäugern nicht so schnell vergessen. Ob Sie sich den Walen leise mit dem Kajak nähern, in einem Zodiac schnell und flexibel unterwegs sind oder sich mit einem größeren Motorboot auf die Suche begeben, bleibt dabei ganz Ihnen überlassen…

KANWW4

Kanada Zu den Walen und Bären des Pacific Rim NP 7 Tage Naturreise British Columbia ab 910 €

Höhepunkte s Wal- und Bärenbeobachtung an der Küste Vancouver Islands s Erkundungen der Städte Vancouver, Victoria, Tofino Schwierigkeit: Termine und Preise 01.05.17 - 10.10.17 täglich ab 910 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen Leistungen ab/an Vancouver Inlandsflug Tofino – Vancouver inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16), Fährfahrt Vancouver – Victoria; alle Transfers laut Programm (teilweise in öffentlichen Bussen); Walbeobachtungstour in Victoria; Bärenbeobachtungstour in Tofino; Reiseinformationspaket; 6 Ü: Hotel im DZ

78 |

Diese Tour führt Sie zum einzigartigen Pacific-Rim-Nationalpark auf Vancouver Island. Das große Wildnisgebiet ist ein Wunder an ökologischer und geographischer Vielfäl­ tigkeit. Sie entdecken auf einzelnen Ausflügen Buckelwale, Orcas und Schwarzbären.


Walbeobachtung und First Nations British Columbia

Kanada 1 Tag Kultur und Walbeobachtung ab 150 €

KANWW3

Höhepunkte s Einblick in die First-Nation-Kultur aus erster Hand s Walbeobachtung mit einem Zodiac Schwierigkeit: Termine und Preise 01.07.17 - 15.09.17 Täglich ab 150 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen Leistungen ab/an Port McNeill Englischsprachige Tourenleitung; Besuch im U’mistaKulturzentrum; Walbeobachtungstour im Zodiac

Auf der 5-stündigen Zodiactour erleben Sie Wale und andere Wildtiere hautnah und aus der Perspektive der Kwakwaka‘wakw, der First Nation von Vancouver Island. Sie lernen viel über die Natur und die spirituelle Verbindung des Volkes mit der Wildnis.

Walbeobachtung im Saguenay-Fjord Quebec

Kanada 1 Tag Walbeobachtung ab 40 €

KANWO2

Fotos: Adrian Dorst (1), Alexander Huhle (1), Archiv (3)

Höhepunkte s Einer der weltbesten Walbeobachtungsplätze: Tadoussac s Belugas und andere Walarten im Saguenay-Fjord Schwierigkeit: Termine und Preise 07.05.17 - 29.10.17 Täglich ab 40 € Teilnehmerzahl ab 1 Person Leistungen ab/an Tadoussac Englischsprachige Tourenleitung; Walbeobachtungstour

Auf dieser Walbeobachtungstour gelangen Sie in das Herz des Saguenay-St-.Lawrence Marine Parks, wo der Saguenay-Fjord in den Sankt-Lorenz-Strom mündet. Hier können Sie einige der faszinierendsten Kreaturen der Welt beobachten, wie die Belugawale.

Walbeobachtung im Kenai Fjords NP Alaska

USA 1 Tag Walbeobachtung ab 180 €

ALAKFP

Höhepunkte s Einzigartige Landschaft im Süden Alaskas s Wale, Seelöwen, Delfine – vielfältige Fauna

Erleben Sie die beliebteste Bootsfahrt im Kenai-Fjord-Nationalpark. Die Tour bietet faszinie­ rende Einblicke in die Gletscherwelt und das vielfältige maritime Tierleben des Fjordes mit Walen, Seeottern, Robben und zahlreichen Seevögeln. Ein Muss für jeden Alaskareisenden!

Schwierigkeit: Termine und Preise 01.06.17 - 31.08.17 Täglich (9 Stunden) ab 215 € Täglich (6 Stunden) ab 180 € Teilnehmerzahl ab 1 Person Leistungen ab/an Seward Englischsprachige Tourenleitung, deutschsprachige Tourenleitung ab 6 Teilnehmern Hinweise 6- oder 9-stündige Bootstour im Kenai-Fjords-Nationalpark; Nationalparkgebühren

| 79


Ein Land voller Geschichten Kanada und Alaska ganz intensiv erleben

Alaska und Kanada stecken voller Geschichten. Steigen Sie noch tiefer in diese Geschichten ein: Auf ausgewählten Bau­ steinen haben Sie die Möglichkeit, diese intensiven Erlebnisse in Ihr individuelles Urlaubsarrangement zu integrieren! Ob auf den Spuren der Goldsucher bei einer Kanufahrt auf dem Yukon River oder im Chilkoot Trail Village, wo der berühmte Chilkoot Trail den Lake Bennett berührt. Dort kommen Sie auch mit den First Nations in Kontakt, und Sie haben Gelegen­ heit bei alltäglichen Aktivitäten die Kultur derer kennenzulernen, die vor den Glücksrittern vom Klondike und den Weißen überhaupt schon hier lebten. Genau wie die ursprüngliche Nunamiut-Gemeinschaft ganz im Norden Alaskas: Der Besuch dort wird zudem durch einen Panoramaflug abgerundet. Wandeln Sie auf historischen Pfaden…

KANKAN

Kanada Yukon River – Der berühmte Fluss im Norden 1 Tag Kanubaustein und ein Muss für jeden Kanufahrer 190 €

Höhepunkte s Bezaubernde Landschaft und Goldrauschgeschichte erleben s Entspannte Tagestour im Kanu s 7,5 Stunden paddeln von Whitehorse zum Lake Laberge Schwierigkeit: Termine und Preise 01.06.17 - 15.10.17 täglich 190 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen Gern organisieren wir weitere Kanutouren für Sie: Yukon/Kanada: Yukon River von Whitehorse nach Dawson City; Big Salmon River; Hess River; Bonnet Plume River, Peel River Alaska/USA: Noatak River; Kobuk River, John River; Beaver Creek, Chena River; McLaren River

Die Flüsse Alaskas und Kanadas sind ein Paradies für Paddler. Es gibt vielfältige Möglichkeiten im Kanu unterwegs zu sein und zu Wasser die Wildnis zu erkunden. Flusstouren sind für Einsteiger und Fortgeschrittene als Tagestour oder bis zu 3-wöchigen Touren buchbar.

80 |


Ein Tag bei den Nunamiut Alaska

USA 1 Tag Kulturbaustein ab 790 €

ALAINU

Höhepunkte s Tagesausflug in ein Nunamiut-Dorf im Norden Alaskas s Panoramaflug über die Brooks Mountain Range Schwierigkeit: Termine und Preise 21.05.17 - 15.09.17 Montag bis Samstag ab 790 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen Leistungen ab/an Fairbanks Inlandsflüge Fairbanks – Anuktuvuk Pass – Fairbanks in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16); englischsprachige Tourenleitung; Eintritt Simon Paneak Memorial Museum

l Anaktuvuk Pass

Fotos: Alexander Huhle (3), Archiv (2)

Gates of the Arctic NP

l Fairbanks

Im Norden Alaskas liegt der kleine Ort Anaktuvuk Pass im Herzen des Gates-ofthe-Arctic-Nationalparks. Bei einem Besuch im Dorf lernen Sie die Lebensweise der Familien kennen und hören Geschichten über das Leben so weit abseits der Straßen.

Chilkoot Trail Village Yukon

Kanada 4 Tage Reise ab 1340 €

KANCKV

Höhepunkte s Pure Wildnis und Natur am Chilkoot Trail s Aktivitäten und Workshops mit den First Nation Schwierigkeit: Termine und Preise 28.06.17 – 03.09.17 täglich ab 1340 € Teilnehmerzahl ab 4 Personen Leistungen ab/an Whitehorse Deutsch- und Englischsprachige, erfahrene Tourenleitung; Flug im Wasserflugzeug Whitehorse – Lake Bennett inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16); Bahnfahrt Bennett – Carcross; Transfer Carcross – Whitehorse; 3 Ü: Tented Camp, Mahlzeiten: 3xF, 2xM, 3xA

l Dawson City

Das Chilkoot Trail Village befindet sich am Ufer das Lake Bennett inmitten der Chilkoot Trail National Historic Site. Sie wohnen in komfortablen Hauszelten und erleben Natur, Geschichte und indianische Kultur entlang des berühmten Gold­ gräberpfades.

Skagway

lWhitehorse l Lake Bennett l

| 81


Metropolen des Nordens Unterwegs in den schönsten Städten Kanadas und Alaskas

Neben spektakulärer Natur wünschen Sie sich im Urlaub auch ein wenig Kultur und Stadtleben? Unsere Bausteine in den schönsten Metropolen von Kanada und Alaska sind perfekt auf die jeweiligen Städte zugeschnitten, bieten bei Kunst, Kul­ tur und Ausflügen einen guten Überblick über die interessantesten Sehenswürdigkeiten und lassen Ihnen trotzdem genug Freiraum für eigene Erkundungen. Alle Bausteine können nach Ihren Wünschen verändert, verlängert oder auch gekürzt werden, sind einfach in Ihre Mietwagenreise einzubauen oder dienen als perfekte Verlängerung einer Gruppenreise.

KANYVR

Kanada Vancouver erleben 4 Tage Stadtbaustein British Columbia ab 140 €

Höhepunkte s Eine der schönsten Städte der Welt s Traumhafte Lage zwischen Meer und Bergen Schwierigkeit: Termine und Preise ab/an Vancouver 01.05.17 – 29.10.17 Täglich ab 140 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen

KANSSI

Kanada Vancouver & Salt Spring Island 3 Tage Stadtbaustein British Columbia ab 520 € Direkt von Vancouver fliegen Sie mit

Höhepunkte s Flug mit dem Wasserflugzeug s Charmante Atmosphäre der Gulf Islands Schwierigkeit: Termine und Preise ab/an Vancouver 01.05.2017 – 31.10.2017 Täglich ab 520 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen

82 |

Erleben Sie Vancouver, die „Perle am Pazifik“, die wegen ihrer Lage als eine der schönsten Metropolen der Welt bekannt ist. Gastown, Stanley Park, Granville Island zählen zu den Sehenswürdig­ keiten. Aber einzigartig ist vor allem die Atmosphäre der Stadt!

dem Wasserflugzeug zur größten der Gulf Islands. Salt Spring Island hat auf­ grund seiner charmanten Atmosphäre und landschaftlichen Schönheit viele Künstler angezogen. Besonders ist auf der Insel auch der Weinanbau.


Toronto und Niagarafälle Ontario Toronto kombiniert moderne Weltstadt mit dem freundlichen Charme multikul­ tureller Viertel, bunter Märkte und zahl­ reicher Museen. Ein ganzer Tag gehört einem der spektakulärsten Naturwunder Nordamerikas – den Niagarafällen.

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Jacqueline Janew (1), Reuben Krabbe (1), Albert Normandin (1), Archiv (3)

Montreal erleben Quebec Montreal, die heute zweitgrößte franzö­­sischsprachige Stadt der Welt, ist bekannt für seine exzellenten Restau­ rants, hervorragenden Einkaufsmöglich­ keiten, ein lebendiges Nachtleben und eine reiche Kultur und Geschichte.

Halifax zu Wasser und zu Land Nova Scotia Halifax verbindet den Reiz einer kosmo­ politischen Großstadt mit dem Charme einer historischen Hafenstadt. Entde­ cken Sie die faszinierende Geschichte, schlendern entlang der lebhaften Uferpromenade und erkunden die land­ schaftlich schöne Küste.

Wildes Anchorage Alaska Anchorage, die größte Stadt Alaskas, ist wundervoll gelegen zwischen den Chugach Mountains und dem Cook Inlet am Golf von Alaska – kaum hat man die Stadt verlassen befindet man sich in der Wildnis.

Kanada 4 Tage Stadtbaustein ab 390 €

KANTOR

Höhepunkte s Die Hauptstadt Ontarios und größte Stadt Kanadas s Tagesausflug zu den weltberühmten Niagarafällen Schwierigkeit: Termine und Preise ab/an Toronto 01.05.17 – 29.10.17 Täglich ab 390 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen

Kanada 4 Tage Stadtbaustein ab 220 €

KANMON

Höhepunkte s Die größte Stadt Quebecs s 3-stündige große Montreal-Stadtrundfahrt Schwierigkeit: Termine und Preise ab/an Montreal 01.05.17 – 29.10.17 Täglich ab 220 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen

Kanada 4 Tage Stadtbaustein ab 350 €

KANHAL

Höhepunkte s Metropole am Meer mit Hafenstadt-Charme s Umfangreiches Ausflugsprogramm inklusive Schwierigkeit: Termine und Preise ab/an Halifax 01.05.17 – 29.10.17 Täglich ab 350 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen

USA 4 Tage Stadtbaustein ab 820 €

ALAANC

Höhepunkte s Stadtrundfahrt inkl. Alaska Native Heritage Center s Tagesausflug mit Gletscher- und Tierbeobachtungen Schwierigkeit: Termine und Preise ab/an Anchorage 11.06.17 – 14.09.17 Täglich ab 820 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen

| 83


Unterwegs mit dem Schiff Exklusive und komfortable Reise-Ideen

Inside Passage, Nord-West-Passage, Neufundland und die Labrador-See: Allein die Namen verheißen Abenteuer und phantastische Naturerlebnisse. Dem Reisen mit einem Schiff wohnt noch immer ein besonderer Zauber inne. Es erinnert uns an die Anfangstage des Reisens, und noch heute sind Schiffsreisen ein wenig abenteuerlicher als Touren mit dem Bus oder PKW. Man gelangt in Gegenden ohne Straßen, ist in unberührter Natur unterwegs und kann einzigartige Panoramen genießen, ohne dabei auf Komfort verzichten zu müssen. Unsere Kreuzfahrten, allesamt auf kleinen Expeditionsschiffen, bieten ein umfangreiches Informationsprogramm, gemütliche Unterbringung, ein aktives Ausflugsprogramm und exzel­ lente Küche.

84 |


Auf Franklins Spuren durch die Nord-West-Passage

DIAMIR Expeditionskreuzfahrt

10 Tage Expeditionskreuzfahrt Kanada | Nunavut 10 Tage Reise ab 6250 €

KANNW8

Höhepunkte s Aktive Kreuzfahrt auf den Spuren der berühmten Franklin-Expedition s Beobachtung von Seevögeln, Robben, Belugas, Eisbären und Narwalen s Von Experten begleitete Landgänge und Zodiac-Ausflüge

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Archiv (2)

Schwierigkeit:

Sie reisen auf den Spuren des legendären Franklin durch die Nord-WestPassage und bekommen einen bleibenden Eindruck der Bedingungen, unter denen die Entdecker unterwegs waren. Sie erleben majestätische Landschaften und großartige arktische Fauna. 1. Tag: Anreise (A) Individuelle Anreise nach Edmonton am Vortag. Charterflug in die hohe Arktis nach Resolute. Einschiffung und Willkommenscocktail. Übernachtung an Bord.

5. Tag: Prince of Wales Island (F/M/A) Nach Überquerung der Franklin Strait erreichen Sie Prince of Wales Island, ein idealer Platz zur Eisbärenbeobachtung, die hier nach Belugas jagen! Übernachtung an Bord.

2. Tag: Beechey Island (F/M/A) Die Franklin-Expedition verbrachte 1845 ihren letzten Winter auf Beechey Island, bevor sie in den Weiten der arktischen Landschaft spurlos verschwand. Sie besuchen auf der Insel den kleinen Friedhof der Expedition. Weiterfahrt nach Prince Leopold Island, um Seevögel und Robben zu beobachten, oft werden auch Eisbären gesichtet. Übernachtung an Bord.

6. Tag: Victory Point (F/M/A) Sie nähern sich heute den Schauplätzen, an denen die Franklin-Expedition ihr tragisches Ende nahm. Am Victory Point wurde u.a. ein Rettungsboot hinterlassen. Sie fahren ganz nah an dem Ort vorbei, wo erst 2014 das Wrack der HMS Erebrus entdeckt wurde. Übernachtung an Bord.

3. Tag: Somerset Island (F/M/A) Sie gehen am Fury Beach auf Somerset Island an Land, wo die Parry-Expedition die beschädigte HMS Fury verlassen musste und Vorräte zurück ließ. Übernachtung an Bord.

4. Tag: Fort Ross (F/M/A) Im Süden von Somerset Island liegt Fort Ross, ein früherer Handelsposten der Hudson‘s Bay Company. Eine Fahrt durch die Bellot Strait, das Herz der Nordwest-Passage, ist ein aufregendes Erlebnis, aufgrund der Geschichte und der kräftigen Strömungen, die durch den schmalen Kanal rauschen. Übernachtung an Bord.

7. Tag: Pasely Bay (F/M/A) In der Pasely Bay auf der Boothia Halbinsel überwinterte die Crew der St. Roch, das erste kanadische Schiff, dem die Durchquerung der NordwestPassage gelang. Übernachtung an Bord. 8. Tag: Peel Sound (F/M/A) Auch Franklin segelte durch den Peel Sound, bevor seine Expedition verschwand. Hier ist die Konzentration an Packeis besonders hoch und nur eine kurze Zeit im Jahr überhaupt durchfahrbar. Übernachtung an Bord. 9. Tag: Aston Bay (F/M/A) Die tief im Peel Sound eingeschnittene Aston Bay ist ein weiterer hervorragender Platz, um die arktische Fauna zu beobachten. Am Abend können Sie beim Captain‘s Dinner Ihre Erlebnisse auf dieser abenteuerlichen Reise Revue passieren lassen. Übernachtung an Bord.

Leistungen ab/an Resolute Bay · Englischsprachiges Expeditionsteam · Flughafentransfers bei Nutzung der Charterflüge · Alle Landgänge, Wanderungen und Schlauchbootfahrten laut Programm (Eis- und wetterabhängig) · Vortragsprogramm an Bord · Reiseliteratur · 9 Ü: Schiff in Dreibett-Kabine · Mahlzeiten: 9xF, 8xM, 9xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; Charterflüge Edmonton – Resolute – Edmonton; nicht genannte Mahlzeiten und Gebühren; eTA-Registrierung (ca. 7 CA$); Ausleihe von Ausrüstung und Kajaks; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.16; evtl. Zusatzübernachtungen vor/ nach der Tour; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 14.08.17 – 23.08.17 *Dreibett-Kabine

ab 6250 € *

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € Charterflüge: 1990 € Kajak-Option: 700 € Weitere Kabinenkategorien: auf Anfrage Teilnehmerzahl 30 – 92 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe). Auf Grund des arktischen Klimas (Wetter, Packeis) sind Routen- und Programmänderungen möglich, der Tourenverlauf dient der groben Orientierung. Für diese Reise gelten gesonderte Zahlungs- und Stornobedingungen, die wir Ihnen gern auf Anfrage zusenden.

Beechey Island Resolute l Fort Ross l Baffin Island l

Victory Point l

10. Tag: Abreise (F) Am Morgen erreichen Sie wieder Resolute, Ausschiffung und Rückflug nach Edmonton. Individuelle Heim- und Weiterreise.

Iqaluit

| 85


Durch die legendäre Nord-West-Passage 13 Tage Expeditionskreuzfahrt

DIAMIR Expeditionskreuzfahrt

s Aktive Kreuzfahrt auf einem legendären Seeweg – die Verbindung zwischen Atlantik und Pazifik s Beobachtung von Seevögeln, Walen, Walrossen, Moschusochsen, Karibus und Eisbären s In den Fußspuren bekannter Seefahrtspioniere

1. Tag: Anreise nach Edmonton (A) Individuelle Anreise einen Tag vorher. Charterflug von Edmonton nach Cambridge Bay. Dort wartet Ihr Expeditionsschiff auf Sie. Übernachtung an Bord. 2. Tag: Victory Point (F/M/A) Sie nehmen Kurs Richtung Nordwest-Passage und fahren nach Victory Point in der Victoria-Strait. Sie sind ganztägig auf der Brücke willkommen! Es ist nicht viel darüber bekannt, wie Franklin seine letzten Monate in der eiskalten Arktis verbrachte. Ein verlassenes Rettungsboot, Bruchstücke aus Kupfer und Eisen und Skelette hier und da erzählen die Geschichte über eine verzweifelte Fahrt nach Süden auf der Suche nach Rettung – eine Rettung, die niemals stattfand. Erst 2014 wurde in der Nähe das Schiffswrack der MS Erebus, bekannt aus Franklins Expedition, entdeckt. Übernachtung an Bord. 3. Tag: Conningham Bay (F/M/A) Über die Victoria Strait erreichen Sie Conningham Bay an der Küste von Prince of Wales. Hier, im Herzen der Nord-West-Passage befindet sich eines der bemerkenswertesten Naturschutz­ gebiete der Arktis und ein „Hotspot“ für Eis­ bären. Oft sind auch Belugawale in der Bucht, die bei ungünstigen Bedingungen stranden und so leichte Beute für Eisbären werden. Übernachtung an Bord.

86 |

Nur noch 1800 km vom Nordpol entfernt genießen Sie in der Nord-West-Passage atemberaubende Landschaften mit Steilklippen, uralten Tafelbergen und majes­ tätischen Gletschern. Auf zahlreichen Wanderungen und Zodiacfahrten „erobern“ Sie die Region. 4. Tag: Bellot Strait und Fort Ross (F/M/A) Wenn möglich versuchen Sie heute in die schmale Bellot-Meerenge einzufahren. Während Sie durch die Meeresstraße fahren, halten Sie Ausschau nach Sattelrobben, Bartrobben und sogar Eisbären. Sie machen Halt bei Fort Ross an der südlichen Spitze von Somerset Island, ein ehemaliger Außenposten eines Fellhandels aus Hudson Bay und heute archäologische Fundstätte der Inuit-Kultur. Übernachtung an Bord.

5. Tag: Beechey Island (F/M/A) Historisch kommt Beechey eine wichtige Bedeutung zu: Hier verbrachte Franklins vom Unglück verfolgte Expedition den letzten „komfortablen“ Winter, bevor sie in der eisigen Weite verschwand. Roald Amundsen hielt fast sechs Jahre später während der ersten erfolgreichen Durchquerung der Nord-West-Passage ebenfalls bei Beechey. An einem windgeschützten Strand schauen Sie sich die Grabmäler dieser legendären Forscher an. Übernachtung an Bord.


6. Tag: Lancaster Sound (F/M/A) Sie fahren entlang der Küste von Devon Island und befinden sich nun in den Gewässern des Lancaster Sound, der für viele Arten der Wildtier-„SuperHighway“ der Arktis ist. Durch den gewaltigen Meeresstrom, der vom höheren arktischen Archipel kommt, ist das Wasser hier reich an Nährstoffen. Da die Meeresstraße während der meisten Zeit des Jahres mit dem offenen Meer verbunden ist, ist Lancaster Sound die Heimat einer Vielfalt von Wildtieren. Geplant ist ein Besuch des alten Außenpostens der Royal Canadian Mountain Police im Dundas Harbour. In dieser Gegend gibt es tolle Wandermöglichkeiten und es werden manchmal Moschusochsen und Schneehasen gesehen. Übernachtung an Bord.

8. Tag: Gibb-Fjord (F/M/A) Heute fahren Sie in den spektakulären Gibbs Fjord ein. Langsam wird Ihr schwimmendes Basislager an den alpinen, steil aufragenden Gipfel und den gigantischen Gletschern vorbeiziehen – ein Tag zum Genießen! Übernachtung an Bord.

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Archiv (4)

KANNWP

Schwierigkeit: 9. Tag: Baffin Bay (F/M/A) Sie verlassen die wilde Landschaft von Baffin Island und überqueren die Baffin Bay. Ihre Expe­ ditionsteam wird Sie über die Geschichte und Natur der Region informieren und die Naturwissenschaftler halten ständig Ausschau nach Eissturmvögeln, Krabbentauchern, Pilotwalen und sogar Orcas. Während Sie sich Grönland nähern, haben Sie sogar Chancen größere Wale wie den Finn- oder Seiwal zu entdecken. Übernachtung an Bord. 10. Tag: Jacobshavn-Eisfjord (F/M/A) Heute erkunden Sie ein wirkliches Naturwunder – den Jacobshavn-Eisfjord (UNESCO), der gigantische Eisberge in die Diskobucht spült. Die Gletscher in dieser Region wachsen extrem und produzieren ca. 50 Kubikkilometer Eis jedes Jahr. Je nach Eisbedingungen erreichen Sie heute Ilulissat. Übernachtung an Bord. 11. Tag: Sisimiut (F/M/A) Sie erkunden Fjord bei Sisimiut, bevor Sie an Land gehen, um den schönen Ort zu erkunden. Charakteristisch mit seinen farbenfrohen Häuschen bietet das Dorf außerdem einen emporragenden Granitgipfel im Hintergrund. Sie treffen hoffentlich auf einige der traditionellen grön­ landischen Kajakchampions. Auch ein kleines Museum ist einen Besuch wert. Übernachtung an Bord.

7. Tag: Pond Inlet (F/M/A) Sie entdecken heute die wilde Nordküste Baffin Islands und navigieren durch das schmale Navy Board Inlet. Die gewaltige Landschaft des SirmilikNationalparks umgibt Sie während Sie sich der abgelegenen Inuit-Gemeinde Mittimatalik in Pond Inlet nähern. Eine spektakuläre Kulturausstellung am Natinnak-Center ist der Hintergrund einer kleinen Schau, die für Sie von den Ältesten und Jüngsten von Pond Inlet durchgeführt wird. Nehmen Sie sich Zeit, um die Kinder von Pond Inlet zu treffen und bestaunen Sie ihre athletischen Fähigkeiten, wenn Sie verschiedene Spiele und Wettbewerbe der Inuit vorführen. Übernachtung an Bord.

Grönland • Kanada | Nunavut 13 Tage Reise ab 9750 €

12. Tag: Sondre Stromfjord (F/M/A) Sie erkunden einen der weltweit längsten Fjorde, den Sondre Stromfjord. Sie fahren in einen der kleineren Nebenfjorde, wo Sie mit dem Zodiac an Land gehen und die Gegend zu Fuß oder mit dem Kajak erkunden können. Mächtige geolo­ gische Landschaftsformen umgeben Sie, während Sie nach Moschusochsen und Seeadlern Ausschau halten. Außerdem gibt es hier fantastische Wandermöglichkeiten. Übernachtung an Bord.

Leistungen ab Cambridge Bay/an Kangerlussuaq · Englischsprachiges Expeditionsteam · Flughafentransfers bei Nutzung der Charterflüge · Alle Landgänge, Wanderungen und Schlauchboot­ fahrten laut Programm abhängig von Wetter- und Eisbedingungen · Vortragsprogramm an Bord · Reiseliteratur · 13 Ü: Schiff in gebuchter Kabinenkategorie · Mahlzeiten: 12xF, 12xM, 12xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; Charterflüge Edmonton – Cambridge Bay und Kangerlussuaq – Ottawa; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; evtl. Zusatzübernachtungen vor oder nach der Tour; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Treib­stoff­­ zuschlägen nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 24.08.17 – 05.09.17 * Dreibett-Kabine

ab 9750 € *

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 990 € Charterflüge: ab 2350 € Kabinenzuschläge auf Anfrage Kajak-Option: 850 € Teilnehmerzahl 30 – 90 Hinweis Der Tourenverlauf dient der groben Orientierung. Der endgültige Verlauf wird täglich den örtlichen Eis- und Witterungsbedingungen angepasst. Bitte beachten Sie, dass eine gültige Krankenversicherung Teilnahmevoraussetzung für die Schiffsreisen ist (über uns buchbar). Es empfiehlt sich auch der Abschluss einer Such- und Bergungskostenversicherung. Für diese Reise gelten gesonderte Zahlungs- und Stornobedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern zusenden. Diese Tour ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

13. Tag: Kangerlussuaq – Ausschiffung (F/M) Ihre Reise durch die Arktis endet heute und Sie verlassen das Schiff in Kangerlussuaq. Charterflug nach Ottawa und individuelle Heim- oder Weiterreise.

Beechy Island

Ilulissat l

l

Cambridge Bay

l

Pond Inlet Sisimiut l l Baffin Island Kangerlussuaq

| 87


Durch die legendäre Inside Passage 13 Tage Expeditionskreuzfahrt

DIAMIR Expeditionskreuzfahrt

s Kreuzfahrt mit vielen Aktivitäten s Wal- und Tierbeobachtungen s Gletscher, Fjorde und Regenwälder s Indianische Kultur s Kleine Expeditionsschiffe (max. 84 Gäste an Bord)

1. Tag: Anreise und Einschiffung (A) Individuelle Anreise nach Seattle und zum Hafenterminal. Einschiffung und Bezug Ihrer Kabine. Bei der Abfahrt Ihres Expeditionsschiffs können Sie entweder die Skyline Seattles bewundern oder durch eine imposante Schleuse ins offene Meer hinausfahren. Übernachtung an Bord in einer Zweibett-Kabine (je nach gewünschter Kategorie).

Mit kleinen Expeditionsschiffen erleben Sie die faszinierende Inselwelt der Inside Passage intensiver und authentischer als auf den großen Kreuzfahrtgiganten. Sie steuern kleinere Buchten und Fjorde an, die Sie zudem per Kajak oder zu Fuß erkunden. 2. Tag: San Juan Islands (F/M/A) Erkundung des Archipels per Kajak oder Boot, das trotz der Nähe zu den Weltstädten Seattle und Vancouver eine beinahe weltvergessene Gelassenheit ausstrahlt. Seehunde, Weißkopfseeadler und sogar Orcas zählen zu den häufig gesichteten Bewohnern dieser Gewässer. Übernachtung an Bord.

3.-5. Tag: Kanadas Inside Passage 3x(F/M/A) Sie erreichen kanadische Gewässer zwischen Vancouver und Vancouver Island. Die umliegenden Berge werden höher, die Fjorde inmitten des gemäßigten Regenwals werden tiefer und bieten gute Möglichkeiten, Seeotter, Seelöwen, Delfine, Orcas und zahlreiche Seevögel zu sichten. An Bord haben Sie Gelegenheit, bei Präsentationen über die Naturgeschichte und die indianische Kultur sich mit den Besonderheiten dieser Weltregion vertraut zu machen. Und immer wieder bieten sich kleine Meeresarme an, mit dem Kajak erkundet zu werden. Auf Royal Island passieren Sie die verlassene Geisterstadt Butedale, bevor Sie kurz hinter Prince Rupert wieder die USA und damit Alaska erreichen. 3 Übernachtungen an Bord. 6. Tag: Ketchikan (F/M/A) Alaskas südlichste Stadt Ketchikan ist besonders pittoresk. Pfahlbauten, die größte Sammlung an Totempfählen der Haida- und Tlingit-Indianer und die berüchtigte Creek Street, einst ein Rotlichtbezirk, erwarten Ihre Erkundung auf einem Stadtspaziergang in der selbsternannten „Lachshauptstadt der Welt“. Übernachtung an Bord. 7. Tag: Misty Fjords (F/M/A) In der gigantischen Wildnis dieses wenig bekannten Winkels Nordamerikas treffen Sie auf beeindruckende vom Meer geflutete Gletscher-

88 |


USA | Alaska • Washington 13 Tage Reise ab 3190 €

ALAINS

Schwierigkeit: Leistungen ab Seattle/an Juneau · Englischsprachiges Expeditionsteam · Alle Landgänge, Schlauchbootfahrten, Wanderungen laut Programm (abhängig von Wetter- und Seebedingungen) · Nutzung der Kajaks, Paddle Bords und der Fitnessgeräte an Bord · Alkoholische und Nicht-alkoholische Getränke an Bord · Umfangreiches, wissenschaftlich fundiertes Vortrags­ programm an Bord · Nationalparkgebühren · Reiseliteratur · 12 Ü: Schiff in Zweibett-Kabine · Mahlzeiten: 12xF, 11xM, 12xA

Fotos: Archiv (4)

täler, unberührte Feuchtgebiete und Auen sowie Hunderte Meter hohe Klippen. Eine reiche Tierwelt ist ebenfalls hier zuhause. Übernachtung an Bord. 8. Tag: Behm Canal (F/M/A) Der Behm Canal führt mit zahlreichen kleineren Meeresarmen tief in den amerikanischen Kontinent. Der umgebende Tongass National Forest bietet Lebensraum für unglaublich viele Tierarten. Orcas, Schweinswale, Schwarzbären, Seehunde und Nerze sind nur einige von ihnen. Paddeln Sie an den unberührten Wäldern und Inseln entlang oder unternehmen Sie einen Spaziergang entlang der Küsten und erkunden die Gezeitentümpel. Übernachtung an Bord. 9. Tag: Wrangell (F/M/A) Wrangell ist eine der ältesten Städte in Alaska und bietet Alaska-Flair par excellence. Frischen Sie Ihre Kenntnisse über die Kultur der Tlingit bei einem Besuch des Kiksetti Totem Parks und des Chief Shakes Tribal House auf. Übernachtung an Bord. 10. Tag: Wrangell Narrows / Thomas Bay (F/M/A) Vom kleinen zivilisatorischen Außenposten Wrangell tauchen Sie nun wieder in die Wildnis ein. Die gewundene Meerenge der Wrangell Narrows wird durchquert und Sie erreichen die majestätische Thomas Bay. Die von Gletschern

geformte Landschaft, schneebedeckte Berge und dunkle Wälder bieten den Rahmen für Ihren Ausflug per Kajak, Boot, Stand-Up Paddle oder zu Fuß auf einer Wanderung. Übernachtung an Bord. 11. Tag: Stephens-Passage (F/M/A) Zwischen der riesigen Admiralty-Insel und dem Festland im Osten verläuft die 170 km lange Stephens-Passage – Heimat für Orcas und Buckelwale. Wandern Sie in einer Landschaft wie aus einer anderen Welt, mit Wasserfällen und smaragdfarbenen und vom Tidenhub geschaffenen Salzseen. Übernachtung an Bord. 12. Tag: Endicott Arm / Fords Terror (F/M/A) Tiefes Blau, mit Schnee bedeckte Berge und abgekalbte kleine Eisberge vom Dawes-Gletscher prägen Ihre Eindrücke heute, wenn Sie durch den Endicott-Arm gleiten. Häufig sieht man hier Seehunde mit ihren Jungen auf Eisschollen treiben. Falls es die Gezeiten erlauben, erkunden Sie noch Fords Terror, eine Meerenge mit gewaltigen Klippen und Wasserfällen. Am Abend erwartet Sie dann das Abschiedsdinner an Bord. Übernachtung an Bord. 13. Tag: Juneau (F) Nach der Ankunft in Alaskas Hauptstadt Juneau Ausschiffung. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; eTA-Registerierung (ca. 7 CA$); Schnorchel-Ausrüstung und Wetsuits (können je nach Schiff an Bord gegen Gebühr ausgeliehen werden); Zusatzübernachtungen vor/ nach der Kreuzfahrt; evtl. Erhöhung von Gebühren und/ oder Treibstoffzuschlägen nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 17.04.17 – 29.04.17 02.05.17 – 14.05.17 14.05.17 – 26.05.17 15.05.17 – 27.05.17 28.05.17 – 09.06.17 18.08.17 – 30.08.17 02.09.17 – 14.09.17 08.09.17 – 20.09.17 10.09.17 – 22.09.17 23.09.17 – 05.10.17

3190 € 5490 € 7990 € 3680 € 8220 € 8220 € 3680 € 7990 € 5490 € 4390 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 1100 € Einzelkabinenzuschlag: auf Anfrage Teilnehmerzahl 22 – 84 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe). Bei den Preisen handelt es sich immer um die günstigste Zweibett-Kabinenkategorie. Auf Wunsch senden wir Ihnen gern Deckpläne und Preise anderer Kabinenkategorien zu. Als Vorprogramm für diese Reise empfehlen wir unsere Zugreise von Calgary nach Seattle auf Seite 95.

l Juneau l Endicott Arm

Ketchikan ll Misty Fjords National l Monument Prince Rupert l Butedale Vancouver Island San Juan Islands Seattle l

| 89


Bahnreisen Kanada und Alaska komfortabel mit dem Zug erleben

Die Reise per Zug ist eine der bequemsten und komfortabelsten Möglichkeiten ein Land zu erkunden. Um die atemberau­ benden Landschaften Kanadas und Alaskas mit ihren unverkennbaren Bergkulissen und glasklaren Seen in aller Ruhe zu genießen, ist eine Bahnreise optimal, denn Sie können die Naturwunder einfach an sich vorbeiziehen lassen. Es wird nie zu schnell gefahren, sodass Sie absolut nichts verpassen können. Die Gleise schlängeln sich durch vielfältige Landschaften und immer wieder bieten sich tollen Fotomotive. Manche Züge verfügen sogar über extra Aussichtswagen. Exzellenter Service an Bord der Züge macht diese Art zu reisen noch angenehmer. Erleben Sie einen Reisestil voller Klasse und Luxus!

KANTRA

Kanada Mit dem Zug quer durch Kanada 15 Tage Bahnreise Von Toronto nach Vancouver ab 3350 €

Höhepunkte s Buchung von Teilstrecken möglich s Übernachtung in den schönsten Städten Kanadas Schwierigkeit: Termine und Preise 04.05.17 – 17.09.17 donnerstags und sonntags ab 3350 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen Leistungen ab Toronto/an Vancouver 3 Tage Zugfahrt mit VIA Rail in Economy Class; 2 Tage Zugfahrt mit Rocky Mountaineer (SilverLeaf, Upgrade auf GoldLeaf-Service möglich); wechselnde englischsprachige Tourenleitung; alle Transfers laut Programm; alle Ausflüge laut Programm; 8 Ü: Hotel im DZ; 3 Ü: Zug; 3 Ü: Lodge im DZ; Mahlzeiten: 5×F, 5×M, 2×A

90 |

l Jasper l Banff

l Vancouver

Toronto l

l Niagara-Fälle

Von den Großen Seen durch die Prärie und die Rocky Mountains bis zum Pazifik war­ ten wunderbare Entdeckungen und die wichtigsten Höhepunkte Kanadas auf Sie. Ein transkontinentales Abenteuer von Toronto nach Vancouver mit jeder Menge Komfort.


Mit dem Zug durch die Rockies Von Banff nach Vancouver

Kanada 2 Tage Bahnreise ab 1290 €

KANRCM

Höhepunkte s Durch Schluchten und Pässe der Rockies s Übernachtung im Städtchen Kamloops l Lake Louise

Kamloops l

l Banff l Vancouver

Schwierigkeit: Termine und Preise 27.04.2017 – 04.10.17 Termine im Zeitraum ab 1290 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen Leistungen ab Banff oder Lake Louise/an Vancouver Englischsprachiger Service an Bord; Hotel- und Bahnhofstransfers; 1 Ü: Hotel im DZ; Mahlzeiten: 2xF, 2xM

Fahren Sie entlang der historischen Route von den kanadischen Rockies bis nach Vancouver an die Pazifikküste. An Bord des komfortablen Rocky Mountaineer geht es durch legendäre Spiraltunnel und vorbei an atemberaubenden Gebirgslandschaften.

Mit dem Zug auf die Kenai-Halbinsel Von Anchorage nach Seward und zurück

USA 2 Tage Bahnreise ab 450 €

ALAZUG

Höhepunkte s Entlang der schönsten Zugstrecke Alaskas s Walbeobachtungs- und Gletschertour

Fotos: Archiv (5)

Anchorage l l Seward

Erleben Sie die spektakulärste Zugfahrt in Alaska von Anchorage nach Seward! Dort erkunden Sie die Wildnis des Kenai Fjords NP und das berühmte Meereskundemuseum bevor es durch die atemberaubende Landschaft wieder zurück nach Anchorage geht.

Mit dem Zug zum Denali-Nationalpark Von Anchorage nach Fairbanks l Fairbanks

Denali NP l Mt. Denali s

l Anchorage

Die Zugfahrt von Anchorage nach Fairbanks führt Sie u.a. zum berühmten DenaliNationalpark. Auf dieser Zugreise verbinden Sie atemberaubende Ausblicke auf die Alaska Range mit einer erlebnisreichen Bustour tief in den Denali-Nationalpark hinein.

Schwierigkeit: Termine und Preise 15.05.17 – 17.09.17 Täglich ab 450 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen Leistungen ab/an Anchorage Zugfahrt Anchorage - Seward - Anchorage in Adventure Class (Upgrade zum GoldStar-Service möglich); Bootstour im Kenai Fjords NP; Transfer von der Zugstation zum Hafen; Eintrittsgeld zum Seward SeaLife Center; 1 Ü: Lodge im DZ; Mahlzeiten: 1xF, 1xA (nur bei GoldStar-Ticket)

USA 5 Tage Bahnreise ab 2090 €

ALAZUD

Höhepunkte s Zugfahrt durch die Bergwelt der Alaska Range s Erlebnisreiche Bustour in den Denali-Nationalpark Schwierigkeit: Termine und Preise 01.06.17 – 31.08.17 Täglich 2090 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen Leistungen ab Anchorage/an Fairbanks Zugfahrt Anchorage – Denali in Adventure Class (Upgrade zum GoldStar-Service möglich); Transfer von/zur Zugstation am Denali NP und in Fairbanks; 6-8-stündige Bustour durch den Denali-Nationalpark; Nationalparkgebühren; 4 Ü: Hotel im DZ; Mahlzeiten: 1xM (LB)

| 91


Rocky Mountaineer: Eine Zugreise der Extraklasse

Vor dem Fenster zieht gemächlich eine rotbraune Landschaft vorbei. Immer wieder sieht man Dickhornschafe in dieser wüstenartigen Gegend – allein oder in kleineren Gruppen. Die charakteristischen runden Hörner der Böcke werden von ihnen stolz getragen, den Blick haben Sie in die Ferne oder auf die wenigen Büschel karger Vegetation gerichtet…

Ich sitze in einem der luxuriösesten Züge der Erde, im Rocky Mountaineer. Vor mir steht der unglaublichste Pancake aller Zeiten während sich vor dem Fenster die Natur herausgeputzt hat wie für eine Gala-Vorstellung. Wer kann schon von sich behaupten, zwischen Canyons, Rocky Mountains und Dickhornschafen gefrühstückt zu haben? Meine Reise begann in Calgary. Bereits am Flughafen wird man hier freundlich begrüßt, von Leuten, deren einziger Job es ist, den Neuankömmlingen die Wartezeit in der Einreiseschlange durch Small-Talk zu verkürzen. Willkommen in

92 |

Kanada! Diese großzügige Freundlichkeit wird mich die ganze Reise begleiten. Die Kanadier sind unglaublich offen und interessiert, ohne dass es aufgesetzt oder oberflächlich wirken würde. Egal wo ich hinkomme, ich habe immer das Gefühl, willkommen zu sein. Von Calgary aus geht es in Richtung Rocky Mountains, der gigantischen Bergkette, welche die Landschaft im gesamten nordamerikanischen Westen prägt. Schon von weitem strahlen die schneebedeckten Gipfel der Berge in der Sonne, und langsam wandelt sich weite Prärie in hügeliges Vorgebirge und schließlich in raues Hochgebirge, geprägt von schroffen Gipfeln, scheinbar endlosen Wäldern und unvorstellbar blauen Bergseen.

für diesen kleinen, aber feinen Bergsee. Es ist noch relativ kühl – der See hat sich erst vor zwei Wochen von seiner Eisschicht befreit – trotzdem versuchen sich zwei Mutige im Kanufahren und bilden mit ihrem roten Boot einen erfrischenden Farbklecks im Grau und Türkis von Bergen und See. Ich sehe die bekannten Spiraltunnel, ein Meisterwerk der Baukunst, wo sich teils kilometerlange Züge in einem kunstvoll ausgeklügelten Tunnelsystem den Berg hinaufschrauben. Und ich schlafe im weltberühmten Banff Springs Hotel, ein schlossartiger Bau mit fantastischem Panorama, das bereits im 19. Jahrhundert für zahlungskräftige Sommergäste erbaut wurde, die sich in den heißen Quellen des Städtchens Banff erholen wollten.

Ich habe das große Glück, an einem HelikopterRundflug über die Rockys teilnehmen zu können, und das bei allerbestem Wetter. Von oben ist der Blick auf die Seen, Flussläufe und Gesteine noch wesentlich spektakulärer, einzelne Wolken jagen dramatische Schatten über die sonnenbeschienenen Berghänge. Es könnte ewig so weitergehen, aber leider ist der Flug viel zu schnell wieder vorbei und ich lande „auf dem Boden der Tatsachen“. Zwei Tage reise ich durch die Rocky Mountains, wo sich ein Höhepunkt an den nächsten reiht. Ich bummele durch den charmanten kleinen Ort Banff, der jetzt, in der Vorsaison im Mai, noch herrlich einsam zwischen den Gipfelriesen liegt und wo es in den Geschäften die kuriosesten Souvenirs gibt, die man sich vorstellen kann. Ich wandere rund um den Lake Louise, wo hinter jeder neuen Wegbiegung das Panorama auf den See, die Berge und das direkt am See liegende Hotel noch ein wenig beeindruckender wird – unzählige Fotos zeugen von meiner Begeisterung

Schließlich ist es soweit – die zweitägige Zugfahrt mit dem Rocky Mountaineer beginnt. Der Morgen begrüßt mich mit Neuschnee, die Berge sind tief in Nebelschwaden gefangen und es herrscht eine wunderschöne, fast schon mysti-


Fotos: Livia Sloma (6), Archiv (1)

sche Stimmung. An Bord des Zuges werden alle Passagiere herzlich begrüßt. Ich lasse mich auf meinen Platz im GoldLeaf-Panorama-Waggon sinken, der eher den Begriff Sessel verdient, ein urgemütlicher Sitz mit verstellbarer Rückenlehne, Armlehne, Tischlein für ein Getränk und Bordlektüre. Und wenn man mit der hinteren Reihe einen Plausch halten möchte, lässt sich der Sessel sogar nach hinten umdrehen. Doch natürlich muss man hier nicht den ganzen Tag verbringen. Im unteren Geschoss des doppelstöckigen Wagens befindet sich das Restaurant, wo man zum Frühstück und zum Mittag mit exquisiter Küche verwöhnt wird. Oder man lässt sich auf der Außenplattform den Fahrtwind um die Nase wehen. Auf jeden Fall halte ich eifrig Ausschau nach Wildtieren – die Chancen stehen nicht schlecht, Hirsche, Wapitis, Elche oder sogar Bären zu entdecken! Trotz allen Komforts ist die Atmosphäre an Bord niemals steif – auch hier macht sich die kanadische Offenheit bemerkbar. Die Reiseleiter an Bord verstehen sich selbst als Gastgeber und das spürt man in jeder Minute, die man an Bord des Zuges verbringt. Egal ob Getränkebestellung, spezielle Anforderungen an die Mahlzeiten oder Fragen zur Reiseroute, zur Natur oder den Orten entlang der Strecke – jeder Wunsch wird von den Augen der Gäste abgelesen, jede Frage mit Freude und einem ehrlichen Lächeln beantwortet. Unterwegs erzählen unsere Gastgeber immer wieder Geschichten zum Rocky Mountaineer, spannende Ausschnitte aus der Geschichte Westkanadas oder auch lustige Begebenheiten, die sich entlang der Strecke abgespielt haben. Fast unbemerkt wandelt sich inzwischen die Landschaft – ging es die ersten Stunden noch

durch die gewaltige Bergwelt der Rockies, so wird die Landschaft nun sanfter und grüner. Streckenweise erinnern mich die saftig-grünen Wiesen, die Wälder und die immer wieder auftauchenden kleineren Höfe und Dörfer an das Alpenvorland. Auch der Rest des Tages hat einiges zu bieten: Der Zug fährt entlang der Küstenlinie des riesigen Shuswap-Sees, dessen Ufer über 1000 km lang sind. Auch die Temperatur hat sich geändert – bei wenigen Minusgraden hat der Zug Banff verlassen, am Abend in Kamloops brauche ich noch nicht einmal mehr eine Jacke zum Ausgehen.

und majestätisch über Wiesen und Fluss thronend. Immer wieder führen die Gleise über Brücken, welche sich über tief eingeschnittene Canyons spannen, während der Zug sich noch einmal durch Gebirge windet.

Wenn man den Zug am späten Nachmittag verlässt, ist schon alles vorbereitet. Ich bin im Hotel eingecheckt, den Zimmerschlüssel bekomme ich schon im Zug und kann direkt in mein Zimmer. Aber der Abend ist zu schön, um ihn drinnen zu verbringen und es lockt mich hinaus an die lange Promenade entlang des Thompson River, wo die Strahlen der Abendsonne ein warmes Licht auf die Hügel und die Grünflächen zaubert. Der zweite Tag der Zugfahrt beginnt früh mit der Fahrt durch eben jene wüstenartige Landschaft. Dann wieder geht es entlang zerfurchter Kalksteinwände, tief ausgewaschen von Regen, Wind und Schnee Und schließlich: Vancouver!!! Die Stadt, die viele für die schönste der Welt halten. Es erwartet uns Möwengeschrei, Wasserflugzeuge heben direkt vor dem Hotelfenster ab, gigantische Kreuzfahrtschiffe laufen neben winzigen Segelschiffen ein, genauso wie Wolkenkratzer neben historischen Ziegelbauten in die Höhe ragen. Restaurants für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel, Shoppingmeilen mit Edelboutiquen findet man genauso wie kilometerlange, einsame Sandstände. Und während ich an einem dieser Strände beim Sonnenuntergang diese Reise mit dem Rocky Mountaineer Revue passieren lasse, bin ich wunschlos glücklich. von Livia Sloma

| 93


Rocky Mountaineer Kombinationsreisen mit dem Luxuszug

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen einige der vielfältigen Möglichkeiten vor, eine Zugfahrt mit dem Rocky Mountaineer mit weiteren Besichtigungen in Westkanada und sogar den USA zu kombinieren. Einen Teil der Reise, besonders die langen Strecken, erleben Sie aus dem komfor­ tablen, ja luxuriösen Rocky-Mountaineer-Zug heraus ganz bequem und genießen die Landschaft aus dem Zugfenster oder dem Aussichtswagen, während Sie davor oder danach die lebhaften Städte und faszinierenden Nationalparks mit dem Bus oder mit dem Mietwagen ausführlicher erkunden können. Natürlich gibt es darüber hinaus noch viele weitere Mög­ lichkeiten, etwa indem Sie einen Stadtaufenthalt in Vancouver oder Urlaub auf einer Lodge auf Vancouver Island für eine Bärenbeobachtung anschließen. Gerne stellen wir Ihnen Ihre individuelle Traumreise zusammen!

Kanada Mit Auto und Zug durch die Rocky Mountains 8 Tage Reise Von Vancouver nach Calgary ab 1990 €

KANJTC

Höhepunkte s Icefields Parkway mit dem Mietwagen genießen s Luxuriöse Zugfahrt durch British Columbia Schwierigkeit: Termine und Preise 17.04.17 – 12.10.17 Termine im Zeitraum ab 1990 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen Leistungen ab Vancouver/an Calgary Englischsprachige Tourenleitung während der Zugfahrt; 2 Tage Zugfahrt Jasper-Vancouver (SilverLeaf, Upgrade zum GoldLeaf-Service möglich); 5 Tage Mietwagen Calgary - Jasper inkl. unbegrenzter Frei-km und Einweggebühr; Transfers zu/von den Bahnhöfen in Kamloops und Vancouver; 7 Ü: Hotel im DZ; Mahlzeiten: 2×F, 2×M

Kamloops

s Mt. Robson l Jasper NP

l

l Vancouver

94 |

l Banff l

Calgary

Von Vancouver bis Jasper beobachten Sie die landschaftlichen Veränderungen im komfortablen Zug von der Pazifikküste über das Interior bis in die Rockies. Anschlie­ ßend erkunden Sie die Nationalparks Jasper und Banff in eigenem Tempo mit dem Mietwagen.


Zwei-Länder-Reise mit Zug und Auto Von Seattle nach Calgary

USA • Kanada 8 Tage Bahnreise ab 2690 €

USASEA

Höhepunkte s Im komfortablen Zug durch British Columbia und Alberta s Für Eisenbahnfans: Berühmte Spiral-Tunnel und Craigellachie Schwierigkeit: Termine und Preise 19.05.17 – 15.09.17 Termine im Zeitraum ab 2690 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen Leistungen ab Seattle/an Calgary (oder umgekehrt) Englischsprachige Tourenleitung während der Zugfahrt; Zugfahrt Seattle – Calgary (SilverLeaf, Upgrade zum GoldLeaf-Service möglich); 3 Tage Mietwagen inkl. Einwegmiete und unbegrenzten Frei-km; Transfers in Seattle, Vancouver und Kamloops; Sightseeing-Tour zur Nordküste Vancouvers; Eintritt Calgary Tower; 7 Ü: Hotel im DZ; Mahlzeiten: 2xF, 2xM, 1xA

Fotos: Jacqueline Janew (1), Archiv (3)

Kamloops l

Von der pulsierenden Metropole Seattle führt Sie die Reise im gemütlichen Rocky Mountaineer-Zug entlang der schönen Pazifikküste, vorbei an Kamloops und in die atemberaubende Bergkulisse der Rocky Mountains nach Banff und weiter nach Calgary.

Northern Rockies und Whistler mit dem Zug Von Calgary nach Vancouver

l Vancouver

l Lake Louise l Banff Calgaryl

l Seattle

Kanada 11 Tage Reise ab 2960 €

KANRGR

Höhepunkte s Die nördlichen Rocky Mountains und Goldgräberland s Durch das Küstengebirge an den Pazifik Schwierigkeit: Termine und Preise 25.04.17 – 03.10.17 Termine im Zeitraum ab 2960 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen Leistungen ab Calgary/an Vancouver Englischsprachige Tourenleitung während der Bus- und Zugfahrt; Busfahrt Calgary-Jasper, Zugfahrt Jasper-Quesnel-Whistler-Vancouver (SilverLeaf, Upgrade zum GoldLeaf-Service möglich); Transfers zu/von den Bahnhöfen; 10 Ü: Hotel im DZ; Mahlzeiten: 2xF, 2xM

Quesnel

l

Sie starten mit einer ausgiebigen Besichtigung der spektakulären Nationalparks Banff und Jasper. Anschließend geht es mit dem Zug weiter durch die nördlichen Rocky Mountains, das Goldrauschgebiet und das Küstengebirge bis zum Pazifik.

s Mt. Robson l Jasper NP

Whistler l

l Vancouver

l Banff l

Calgary

| 95


Lodges in Alaska und Kanada Außergewöhnliche Unterkünfte, exklusive Erlebnisse

In den großartigen Landschaften Kanadas und Alaskas bieten eine Reihe von Lodges einmalige Erlebnisse inmitten der Natur. Manche von ihnen sind exklusiv und sogar luxuriös, andere punkten bei guter Ausstattung vor allem mit ihrer Lage: Mitten in der Wildnis, teils sogar auf dem Wasser, umgeben von grandioser Natur, mitten im Regenwald oder an den besten Bärenbeobachtungsplätzen der Welt. Egal ob Grizzlys oder Schwarzbären – nirgends sind die Chancen, Bären zu sehen, so gut wie in einigen dieser Lodges. Außerdem ist eine Vielzahl an Aktivitäten möglich wie Wandern, Kanutouren, Hundeschlittentouren und die Beobachtung der faszinierenden Nordlichter, der Aurora Borealis, oder von vorbeiziehenden Eisbergen.

KANFLL

Kanada Frances Lake Wilderness Lodge 4 Tage Baustein Kanada | Yukon ab 860 € p.P.

Höhepunkte s Übernachtung in gemütlichen Blockhütten s Genießen der Stille am Frances Lake s Wenige Gäste und persönlicher Service s Bootsausflüge auf dem buchtenreichen See s Tierbeobachtungen Termine und Preise 15.06.17 – 17.09.17 Täglich ab 860 € Leistungen ab/an Frances Lake Bootsrampe Alle Ausflüge, Aktivitäten und Transfers laut Programm; 3 Ü: Lodge; 3xF, 2xM; 3xA

Die Lodge erreichen Sie per Bootstransfer vom Campbell Highway aus. Sie läßt sich daher gut in Selbstfahrertouren einbauen. Unter deutschsprachiger Leitung erleben Sie in der Abgeschiedenheit des Frances Lake die großartige Natur des Yukon haut­ nah.

96 |


Kennicott Glacier Lodge Alaska | Wrangell-St.Elias-Nationalpark

USA • Alaska 1 Nacht im DZ ab 330 € p.P.

ALAKGL

Höhepunkte s Einmalige Lage im Wrangell-/St. Elias NP s Fantastischer Blick auf Berge und Gletscher s Historische Kupfermine Kennicott in unmittelbarer Nähe s Vielfältige Ausflugs- und Aktivitätsmöglichkeiten

Fotos: Alexander Huhle (1), Clark James Mishler (1), Archiv (5)

Termine und Preise 27.05.17 – 09.09.17 Täglich ab 330 € Leistungen ab/an McCarthy Transfers zur Lodge, 1 Ü: im DZ; 1x (F/M/A)

Im Wrangell /St. Elias NP liegt die historische Lodge, ein nachgebautes Minengebäude, das liebevoll gestaltet wurde. Spektakuläre Aussichten auf die Berge und Gletscher haben Sie aus der einfachen Lodge und auch während der vielen angebotenen Aktivi­ täten. Die herzliche familiäre Atmosphäre lässt Sie den Alltag schnell vergessen…

Denali Backcountry Lodge Alaska | Denali Nationalpark

USA • Alaska 1 Nacht im DZ ab 590 € p.P.

ALADBL

Höhepunkte s Mitten im Denali-Nationalpark s 6-stündige abwechslungsreiche Busfahrt in den Park s Alle Aktivitäten im Aufenthalt inklusive s Große Chancen zur Beobachtung von Elchen, Karibus, Dallschafen und Grizzlies Termine und Preise 04.06.17 – 09.09.17 Täglich ab 590 € Leistungen ab/an Denali NP Transfer ab/an Denali NP Parkeingang, Geführte Aktivi­ täten je nach Jahreszeit (außer Rundflüge); 1 Ü: in Blockhütte im DZ; 1x (F/M/A)

Mitten im Denali NP liegt die Lodge mit Blick auf das Flussbett des Moose Creek. Bereits auf der Anreise können Sie mit etwas Glück Elche, Bären oder Karibus beob­ achten. Komfortable Blockhütten sind Ihr Zuhause während die Tage mit Aktivitäten gefüllt sind: Wandern, Goldwaschen, Angeln und Tierbeobachtungen.

| 97


KANTPL

Kanada Tweedsmuir Park Lodge 4 Tage Baustein British Columbia | Chilcotin Mountains ab 2230 € p.P.

Höhepunkte s Luxuriöse Unterbringung in der Wildnis s Eigene Beobachtungsplattform für Bären s Geführte Wanderungen im Regenwald s Flussfahrt zur Bärenbeobachtung Termine und Preise 25.08.17 – 13.10.17 freitags ab 2230 € Leistungen ab/an Bella Coola Alle Ausflüge und Transfers laut Programm; 3xF, 2xM; 3xA

Besonders berühmt ist die in der Wildnis gelegene Lodge für die Bärenbeobachtungen, speziell im Herbst, wenn die Lachse wandern. Die Lodge liegt in einem der unberühr­ testen Lebensräume für Grizzly- und Schwarzbären und verfügt über eine eigene Beob­ achtungsplattform direkt am Fluss. Zahlreiche Aktivitäten sind hier möglich.

KANCWR

Kanada Clayoquot Wilderness Resort 4 Tage Baustein British Columbia | Vancouver Island ab 4970 € p.P.

Höhepunkte s Flug mit dem Wasserflugzeug s Romantische Hauszelte s Sterneverpflegung s Kajak- und Kanufahrten s Umfangreiches Aktivitäten-Programm Termine und Preise 11.05.17 – 28.09.17 donnerstags ab 4970 € Leistungen ab/an Vancouver Alle Ausflüge, Aktivitäten und Transfers laut Programm; 3 Ü: Tented Camp; 3xF, 2xM; 3xA

Ein Resort mit allen Annehmlichkeiten mit romantischen Hauszelten in einer der schönsten Gegend Kanadas im Westen von Vancouver Island, nur per Boot oder Wasserflugzeug erreichbar – dazu ein großes Angebot an Aktivitäten, das seines­ gleichen sucht.

98 |


Sacacomie Lodge Québec | Mastigouche Wildlife Preserve

Kanada 1 Nacht im DZ ab 87 € p.P.

KANSAC

Höhepunkte s Wunderbare Aussicht über den Sacacomie-See s Beeindruckende Blockhausbauweise s Zahlreiche Aktivitäten möglich s Wellness-Angebote s Sehr gut in jede Selbstfahrertour einzubauen

Fotos: Alex Fradkin (1), Archiv (7)

Termine und Preise 01.05.17 – 31.10.17 Täglich ab 87 € Leistungen ab/an Saint-Alexis-des-Monts Kajak- und Kanumiete; 1 Ü: Lodge

Die Sacacomie Lodge ist ein beeindruckendes und einladendes Blockhaus halbwegs zwischen Montreal und Quebec und doch inmitten in einer herrlichen Natur. 65 km Wanderwege warten auf Ihre Erkundung, Kanus und Kajaks stehen zur Verfügung.

Fogo Island Inn Newfoundland | Fogo Island

Kanada 1 Nacht im DZ ab 515 € p.P.

KANFOG

Höhepunkte s Einzigartige Lage auf einer Klippe s Eisberge vom Zimmer aus beobachten s Architektonisches Kleinod s Ausgezeichnete Küche s Fahrradverleih zur Inselerkundung Termine und Preise 01.05.17 – 31.10.17 Täglich ab 515 € Leistungen ab/an Fogo Island 1 Ü: Lodge Hinweis Mindestaufenthalt: 2 Nächte

Das Fogo Island Inn ist eine einzigartige Unterkunft mit beeindruckender Architektur und höchstem Komfort auf einer kleinen Insel am Ende der Welt. Eisbergbeobach­ tung aber auch Kontakt zur einheimischen Bevölkerung ist hier möglich.

| 99


Verschaffen Sie sich einen Überblick Reisen mit DIAMIR Reisen mit DIAMIR Katalog Unser Katalog enthält ein umfangreiches Angebot an Reisemöglichkeiten in Nordamerika. Die wichtigsten Informationen zu Anreise, Unterkunftsart und Schwierigkeitsgrad sind bei jeder Reise kompakt zusammengefasst, genauso wie der komplette Tourenverlauf und die enthaltenen Leistungen. Jede Reise finden Sie zudem ausführlich im Internet unter www.diamir.de beschrieben DIAMIR Individuell Eine Vielzahl einzelner Reisebausteine gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre ganz individuelle Traumreise selbst zu gestalten! Ebenso können Sie Ihrer Wunsch-Gruppenreise durch Verlängerung oder Vorprogramm eine persönliche Note geben. Alle Bausteine sind gemäß unseren langjährigen Erfahrungen optimiert, lassen sich jedoch nach Ihren persönlichen Wünschen variieren. Alle Preise gelten, sofern nicht anders angegeben, ab 2 Personen. Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen gern ein passendes Flugangebot. Mietwagentouren für Selbstfahrer empfehlen wir in ausgewählten Ländern mit entsprechender Infrastruktur. Bitte teilen Sie uns den gewünschten Reisezeitraum, die Anzahl der Reisenden, das Reisebudget und Ihre Interessen mit, damit wir Ihnen einen passenden Vorschlag zu Ihrer Reiseplanung unterbreiten können. Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung – wir beraten Sie gern! DIAMIR PRIVAT Sie möchten eine unserer Kleingruppenreisen ausschließlich mit Familienangehörigen, Freunden oder Bekannten durchführen? Dann ist DIAMIR PRIVAT genau die richtige Wahl. Es bietet Ihnen zudem die Möglichkeit, zum individuell geplanten Termin auf Reisen zu gehen. Bei einem Großteil unserer Kleingruppenreisen bieten wir die Option DIAMIR PRIVAT. Bitte achten Sie auf die mit diesem Zusatz gekennzeichneten Reisen. Eine Durchführung ist bereits ab 2 Personen möglich. Reiseverlängerung – Vor- und Nachprogramme Oft bietet sich als Ergänzung zu unseren Gruppenreisen eine Verlängerung als Vor- oder Nachprogramm an. Auf dieses weisen wir entweder direkt

im Katalog oder aber bei der Reiseausschreibung im Internet hin. Ebenfalls können Sie Ihr Vor- oder Nachprogramm aus unserem umfangreichen DIAMIR-Individuell-Angebot auswählen. Für ganz spezielle Verlängerungswünsche teilen Sie uns bitte Ihre konkreten Vorstellungen mit – wir finden eine passende Lösung!

Eine ausführliche Beratung … … und weitere Informationen erhalten Sie von unserem DIAMIR-Team in Dresden, in den DIAMIRBüros in Berlin-Steglitz, Leipzig und MünchenSchwabing oder im Reisebüro in Ihrer Nähe sowie rund um die Uhr auf unserer stets aktuellen Internet-Präsenz.

Alleinreisende/halbe Doppelzimmer Für Alleinreisende besteht die Möglichkeit, das Zimmer oder Zelt mit einem gleichgeschlecht­ lichen Mitreisenden zu teilen. Da dies davon abhängt, ob sich ein gleichgesinnter Teilnehmer findet, können wir halbe Doppelzimmer leider nicht garantieren. Bitte beachten Sie, dass wir nur dann halbe Doppelzimmer vergeben, wenn dies auf der Reiseanmeldung ausdrücklich vermerkt wurde – in allen anderen Fällen gehen wir davon aus, dass ein Einzelzimmer gewünscht wird. Aufgrund der gegenwärtigen Rechtslage sind wir in jedem Fall gezwungen, Ihnen zunächst den gesamten Einzelzimmerzuschlag in Rechnung zu stellen. Sollte sich bis ca. 4 Wochen vor Reisebeginn ein Doppelzimmerpartner finden, bekommen Sie den Zuschlag selbstverständlich wieder gutgeschrieben.

www.diamir.de Auf unserer Internetseite finden Sie nicht nur detaillierte Informationen zu unseren Reisen und Reisezielen sowie inspirierende Bilder der verschiedenen Touren, sondern auch stets aktuelle Infos zu Sonderreisen, Zusatzterminen, freien Plätzen und garantierten Reiseterminen. Zudem können Sie sich über die Reiseerlebnisse unserer Reisegäste informieren und sind selbst herzlich eingeladen, einen Reise- oder Bildbericht zu verfassen!

DIAMIR-Sondergruppenreisen Sie möchten eine Reise für eine größere Gruppe ab 10 Personen organisieren? Wir konzipieren Ihnen dafür eine in sich geschlossene und nur durch Sie beworbene Sondergruppenreise. Nehmen Sie dazu mit unserem Vertriebsteam Kontakt auf und teilen Sie uns Ihre Anforderungen mit. Unsere Länderexperten lassen Ihre individuellen Wünsche anschließend in enger Abstimmung mit Ihnen Wirklichkeit werden! Unser Vertriebsteam erreichen Sie unter vertrieb@diamir.de. Professionelles Know-how Seit vielen Jahren ist es uns ein wichtiges Bedürfnis, Reiseerfahrungen und Hintergrundwissen in Arbeitsgemeinschaften einzubringen und die Qualität unserer Reisen durch den Erfahrungsaustausch mit Fluggesellschaften, anderen Reiseveranstaltern und örtlichen Leistungsträgern stets weiter zu verbessern. DIAMIR Erlebnisreisen ist aktives Mitglied folgender Vereinigungen:

DIAMIR-Shop Unser kleiner Online-Shop bietet neben hochwertiger Trekking- und Expeditionsausrüstung auch praktische Reiseutensilien sowie spannende Reiseliteratur. Schauen Sie doch einfach mal vorbei: www.diamir-shop.de

Ihre Reisebuchung Preise Mit Erscheinen des vorliegenden Kataloges gelten ausschließlich die hierin abgedruckten Preise. Alle in vorangegangenen Katalogen oder anderen Publikationen veröffentlichten Preise verlieren damit ihre Gültigkeit (Irrtümer vorbehalten). Frühbucherrabatt Bei Buchung einer von DIAMIR veranstalteten Gruppenreise bis sechs Monate vor Reisebeginn erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 3 %. Auf maßgeschneiderte Individualreisen ist der Frühbucherrabatt nicht anwendbar. Tourcode Zur eindeutigen Kennzeichnung jeder Reise finden Sie auf dem Randstreifen einen sechs- bis achtstelligen Tourcode. Um Verwechslungen zu vermeiden, bitten wir Sie, bei Anfragen, Buchungen oder sonstiger Korrespondenz stets diesen Tourcode zu nutzen. Wenn Sie diesen um den von Ihnen gewünschten Abreisetermin erweitern, können Sie Ihre Tour unverwechselbar benennen – zum Beispiel KANVAN-190617. Buchungsablauf Nach Eingang einer schriftlichen Reiseanmeldung erhalten Sie von uns eine Reisebestätigung nebst Reisepreissicherungsschein, eine Anzahlungsrechnung über 10 % des Reisepreises sowie Informationen zum Zielland und zu Reiseversicherungen. Für Schiffsreisen/Kreuzfahrten beträgt die Anzahlung 25% des Reisepreises. Bei ggf. erfolgenden Änderungen Ihrer Buchung erhalten Sie ca. 4 Wochen vor Abreise nochmals eine aktualisierte Restrechnung. Ca. 1-2 Wochen vor Abreise erhalten Sie Ihre finalen Reisedokumente wie Flugtickets und Voucher. Nach Rückkehr von Ihrer Reise freuen wir uns über die Rücksendung des ausgefüllten Fragebogens zur Tour (den Sie selbstverständlich auch online ausfüllen können).

100 |


Fotos: Jörg Ehrlich (1), Alexander Huhle (1)

Mindestteilnehmerzahl Einige unserer Reisen können erst bei Erreichen der ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Sollte dies nicht der Fall sein, so behalten wir uns bis zum 35. Tag vor Reisebeginn die Absage wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl vor. Den eingezahlten Reisepreis erstatten wir selbstverständlich unverzüglich zurück. Auf Punkt 6.2 unserer Allgemeinen Reisebedingungen möchten wir an dieser Stelle ergänzend hinweisen. Reiseversicherungen Auf jeder Urlaubsreise sollte man optimal versichert sein. DIAMIR Erlebnisreisen arbeitet auf diesem Gebiet seit Jahren mit der renommierten HanseMerkur Versicherungsgruppe zusammen. Wir haben eigens für unsere Erlebnisreisen das Versicherungspaket „BEST OF-Schutz“ zusammengestellt, zu dem Sie unsere Mitarbeiter gern beraten und das Sie in unseren Büros abschließen können. Weitere Details zu den Reiseversicherungen finden Sie unter www.urlaubsschutz24.de

An- und Abreise Fluggesellschaften Bei der Auswahl der Fluggesellschaften legen wir großen Wert auf Zuverlässigkeit und Qualität.

Sollten Sie jedoch mit einer anderen als der von uns ausgewählten Airline fliegen wollen, bemühen wir uns im Rahmen der Verfügbarkeit gern um eine Alternative. Rail & Fly Für die umweltfreundliche Anreise zum Flughafen können wir Ihnen zu unseren Reisen in Koope­ ration mit der Deutschen Bahn ein attraktives Rail & Fly-Angebot unterbreiten. Direkt bei Reisebuchung ausgewählt kostet das Rail & Fly-Ticket 40 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt – egal wie kurzfristig Sie buchen. Bei nachträglicher Buchung ab 59 Tage vor Abreise belaufen sich die Kosten auf 90 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt. Bei fremdveranstalteten Reisen kann der Preis für das Rail & Fly-Ticket abweichen.

Kerosinzuschläge/Luftverkehrsteuer Aufgrund stark schwankender Weltmarktpreise für Flugbenzin ist es seit einigen Jahren gängige Praxis vieler Fluggesellschaften, zusätzlich zum Flugpreis und den ohnehin im Ticketpreis enthaltenen Flughafen- und Sicherheitsgebühren Kerosinzuschläge zu erheben. Diese schwanken je nach Fluggesellschaft und Route und werden oftmals kurzfristig angehoben. Gleiches gilt für Treibstoffzuschläge seitens der Reedereien von Fähr- und Kreuzfahrtschiffen. Mit Erscheinen dieses Katalo-

ges für die Saison 2016/2017 haben wir selbstverständlich alle uns bei Drucklegung (1.8.2016) bekannten Kerosinzuschläge in unsere Reisepreise einkalkuliert. Auf von DIAMIR Erlebnisreisen veranstalteten Reisen werden keine Kerosinzuschläge in Rechnung gestellt, sofern Sie uns bis zum 1.8.2016 bekannt waren. Jedoch lassen sich weitere Erhöhungen der Kerosinzuschläge durch die Fluggesellschaften nicht ausschließen. In diesem Fall sind wir gezwungen, diese als Zuschlag in Rechnung zu stellen. Gäste anderer Länder sind herzlich willkommen Auf unseren Touren begrüßen wir gern deutschsprachige Gäste aus unseren europäischen Nachbarländern und dem Rest der Welt. Bei Verfügbarkeit von Anschluss- oder Direktflügen ab dem Flughafen in Ihrer Wohnortnähe buchen wir auf Wunsch gern die bequeme Anreisealternative Ihrer Wahl! Einige Reisen bieten wir zudem mit englischsprachiger Reisleitung an, eine spannende Möglichkeit in internationaler Kleingruppe mit DIAMIR die Welt zu bereisen.

| 101


Allgemeine Reisebedingungen 1. Anmeldung, Reisebestätigung 1.1. Mit der Anmeldung zu einer ausgeschrieben Reise bietet der Reisende der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH (nachfolgend kurz „DIAMIR“ oder „Reiseveranstalter“) den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Mit der Anmeldung erkennt der Reisende diese Allgemeinen Reisebedingungen an, die die gesetzlichen Regelungen (insbesondere §§ 651a-m BGB; §§ 4-11 BGB-InfoV) ergänzen und das Vertragsverhältnis zwischen DIAMIR als Reiseveranstalter und dem Reisenden näher ausgestalten. 1.2. Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich oder fernmündlich vorgenommen werden. Sie erfolgt durch den Reisenden auch für alle in der Anmeldung mitaufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Reisende wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er eine entsprechende gesonderte Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat. Der Reisende ist an seine Anmeldung bis zur Annahme durch DIAMIR, jedoch längstens 14 Tage ab dem Datum der Anmeldung gebunden. 1.3. Der Reisevertrag kommt mit der Annahme durch DIAMIR zustande. Der Reisende erhält dazu von DIAMIR eine schriftliche Reisebestätigung. Weicht der Inhalt der Reisebestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, wird hierauf in der Reisebestätigung ausdrücklich hingewiesen. An dieses neue Angebot ist DIAMIR 10 Tage gebunden. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebotes zustande, wenn der Reisende innerhalb von 10 Tagen die Annahme erklärt. 1.4. Die vorliegenden Reisebedingungen gelten ausschließlich für die von DIAMIR selbst veranstalteten Reisen. 1.5. Bei einzelnen Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden, oder Reisen fremder Veranstalter, die im Prospekt mit dem Zusatz „Diese Reise wird von einem DIAMIR-Partner veranstaltet“ versehen und damit als Reisen eines Fremdveranstalters deklariert sind, tritt DIAMIR nur als Vermittler auf. Bei diesen Leistungen bzw. Reisen gelten ausdrücklich die Geschäfts- bzw. Reisebedingungen des jeweiligen fremden Vertragspartners. Diese werden dem Reisenden bei Vertragsschluss vorgelegt bzw. vollständig übermittelt.

2. Bezahlung, Zusendung von Reisedokumenten 2.1. Nach Vertragsabschluss wird nach Aushändigung eines Sicherungsscheines im Sinne von § 651k Abs. 3 BGB eine Anzahlung fällig, die in Höhe von 10% des Reisepreises zu zahlen ist. Für Schiffsreisen/Kreuzfahrten beträgt die Anzahlung 25% des Reisepreises. 2.2. Die Anzahlung wird auf den Reisepreis angerechnet. 2.3. Der restliche Reisepreis wird spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt fällig, sofern der Sicherungsschein übergeben ist und die Reise nicht mehr aus dem in Ziffer 6.2 genannten Grund abgesagt werden kann.

2.8. DIAMIR ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und als Entschädigung Rücktrittskosten nach Ziffer 5.3. dieser Reisebedingungen vom Reisenden zu verlangen, wenn dieser den fälligen Reisepreis nach einer Mahnung und angemessener Fristsetzung nicht gezahlt hat. 2.9. Rücktrittsentschädigungen, Bearbeitungs- und Umbuchungsentgelte sowie Versicherungsprämien sind sofort fällig. 2.10. Müssen Abrechnungen aufgrund nachträglicher Kundenwünsche neu gefasst oder geändert werden, fällt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25 € an.

3. Leistungen 3.1. Der Umfang der vertraglich vereinbarten Leistungen ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen im Prospekt von DIAMIR und den ausdrücklich mit dem Reisenden vereinbarten Sonderwünschen sowie den hierauf bezogenen, die Vereinbarung nachträglich wiedergebenden Informationen in der Reisebestätigung. 3.2. Die im Prospekt von DIAMIR enthaltenen Angaben sind bindend. DIAMIR behält sich jedoch ausdrücklich vor, aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen vor Vertragsschluss eine Änderung konkreter Reiseleistungen der Reiseausschreibung zu erklären, über die der Reisende vor seiner Buchung in Kenntnis gesetzt wird. 3.3. Aus den genannten Gründen behält sich DIAMIR überdies auch ausdrücklich vor, vor Vertragsschluss eine Änderung des konkreten Reisepreises der Reiseausschreibung zu erklären, über die der Reisende vor seiner Buchung in Kenntnis gesetzt wird.

4.5. DIAMIR hat gegenüber dem Reisenden eine solche Preisänderung oder die Änderung einer wesentlichen Reiseleistung unverzüglich nach Kenntnis vom Änderungsgrund zu erklären. Eine Preiserhöhung muss dem Reisenden jedoch spätestens mit Ablauf des 21. Tages vor dem vereinbarten Abreisetermin zugehen. Preiserhöhungen nach diesem Zeitpunkt sind nicht mehr zulässig. 4.6. Bei Preiserhöhungen um mehr als 5% oder im Fall einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Reisende berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn DIAMIR in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Reisenden aus ihrem Angebot anzubieten. 4.7. Der Reisende hat diese Rechte unverzüglich nach der Erklärung von DIAMIR dieser gegenüber geltend zu machen.

5. Rücktritt durch den Reisenden 3.4. Reisebüros und Reiseleitungen sind nicht bevollmächtigt, vom Inhalt des Reisevertrages abweichende Zusicherungen zu geben oder abändernde oder ergänzende Vereinbarungen zu treffen.

4. Leistungs- und Preisänderungen 4.1. Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss auch aufgrund des spezifischen Charakters der Reisen notwendig werden und die von DIAMIR nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. In einem solchen Fall werden adäquate Ersatzleistungen angeboten. 4.2. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. 4.3. DIAMIR ist verpflichtet, den Reisenden über Leistungsänderungen oder -abweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Gegebenenfalls wird DIAMIR dem Reisenden eine kostenlose Umbuchung oder einen kostenlosen Rücktritt anbieten.

2.5. Zahlungen können in bar, per Überweisung, mit ECKarte oder mit Kreditkarte getätigt werden. Bei Kreditkartenzahlungen fällt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 1,5% des getätigten Umsatzes an.

4.4. DIAMIR behält sich vor, die ausgeschriebenen und mit der Buchung vereinbarten Preise im Fall der Erhöhung der Beförderungskosten, insbesondere der Treibstoffkosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Hafen- oder Flughafengebühren und Einreisegebühren oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse (Kostenfaktoren) gemäß der jeweils nachfolgenden Berechnung zu ändern, wobei der entsprechende Erhöhungsbetrag zum vereinbarten Reisepreis addiert wird:

2.6. Sind die Voraussetzungen der Fälligkeit des Reisepreises erfüllt, so besteht für den Reisenden ohne vollständige Zahlung des Reisepreises kein Anspruch auf Erbringung der Reiseleistung. Bei Überweisungen ist der vollständige Zahlungseingang des Reisepreises auf dem Konto von DIAMIR maßgeblich. 2.7. Die Reiseunterlagen werden dem Reisenden nach seiner Wahl bei vollständigem Zahlungseingang des Reisepreises ausgehändigt oder zugesandt.

Erhöhen sich die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Beförderungskosten, insbesondere die Treibstoffkosten, so kann DIAMIR bei einer auf den Sitzplatz des jeweiligen Reisenden bezogenen Erhöhung den konkreten Erhöhungsbetrag vom Reisenden verlangen. In den anderen Fällen werden die vom Beförderungsunternehmen pro Beförderungsmittel geforderten, zusätzlichen Beförderungskosten durch die Zahl der

2.4. Bei Buchungen, die weniger als 4 Wochen vor Reisebeginn erfolgen, ist der gesamte Reisepreis nach Übergabe des Sicherungsscheines sofort fällig.

Sitzplätze des Beförderungsmittels geteilt. Den sich so ergebenden, konkreten Erhöhungsbetrag kann DIAMIR vom jeweiligen Reisenden verlangen. Sofern die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Abgaben wie Hafen-, Flughafengebühren oder Einreisegebühren erhöht werden, kann DIAMIR den jeweils anteiligen, konkreten Erhöhungsbetrag vom jeweiligen Reisenden verlangen. Bei einer Änderung der geltenden Wechselkurse nach Abschluss des Reisevertrages kann DIAMIR den entsprechenden, anteiligen, konkreten Erhöhungsbetrag der Verteuerung vom jeweiligen Reisenden verlangen. Eine Preiserhöhung ist nur zulässig, sofern zwischen Vertragsabschluss und dem vereinbarten Reisetermin ein Zeitraum von mehr als 4 Monaten liegt.

5.1. Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung beim Reiseveranstalter oder seinen empfangszuständigen Personen. DIAMIR empfiehlt ausdrücklich, den Rücktritt schriftlich zu erklären. 5.2. Tritt der Reisende vom Reisevertrag zurück oder tritt er die Reise nicht an, kann DIAMIR eine angemessene Entschädigung verlangen. Die Höhe der Entschädigung bestimmt sich nach dem Reisepreis unter Abzug des Wertes der von DIAMIR ersparten Aufwendungen sowie dessen, was sie durch anderweitige Verwendung der Reiseleistungen erwerben kann. 5.3. DIAMIR kann für jede Reiseart unter Berücksichtigung der gewöhnlich ersparten Aufwendungen und des durch anderweitige Verwendung der Reiseleistungen gewöhnlich möglichen Erwerbs sowie der Nähe des Zeitpunktes des Rücktritts zum vertraglich vereinbarten Reisebeginn eine Entschädigung in einem prozentualen Verhältnis zum Reisepreis unter Beachtung der nachstehenden Staffel festsetzen (pauschalieren): s Bei allen von DIAMIR veranstalteten Reisen - ausgenommen Schiffsreisen/Kreuzfahrten - kann DIAMIR eine pauschalierte Entschädigung wie folgt verlangen: Rücktritt bis zum 60. Tag vor Reiseantritt 10%, vom 59. bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 20%, vom 29. bis zum 22. Tag vor Reiseantritt 30%, vom 21. bis zum 15.Tag vor Reiseantritt 50%, vom 14. bis zum 7. Tag vor Reiseantritt 75%, ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 90%. s Bei allen von DIAMIR veranstalteten Schiffsreisen/Kreuzfahrten kann DIAMIR eine pauschalierte Entschädigung wie folgt verlangen: Rücktritt bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 25%, vom 29. bis zum 22. Tag vor Reiseantritt 40%, vom 21. bis zum 15.Tag vor Reiseantritt 60%, vom 14. bis zum 7. Tag vor Reiseantritt 80%, ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 90%. 5.4. Dem Reisenden ist es jederzeit vorbehalten, nachzuweisen, dass DIAMIR im Zusammenhang mit dem Rücktritt oder dem Nichtantritt der Reise keine oder wesentlich niedrigere Kosten entstanden sind, als

die unter Ziffer 5.3 für den einzelnen Fall ausgewiesenen pauschalen Kosten. 5.5. Bis zum Reisebeginn kann der Reisende verlangen, dass statt seiner ein Dritter in die Rechte und Pflichten aus dem Reisevertrag eintritt. DIAMIR kann dem Eintritt des Dritten widersprechen, wenn dieser den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt oder seiner Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, so haften er und der Reisende der DIAMIR gegenüber als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt des Dritten entstehenden Mehrkosten.

6. Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter DIAMIR kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen: 6.1. DIAMIR kann den Reisevertrag aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen. Reiseleiter oder örtliche Vertreter von DIAMIR sind zur Erklärung der Kündigung bevollmächtigt. Ein wichtiger Grund kann insbesondere gegeben sein, wenn der Reisende den vorher bekannt gegebenen besonderen Reiseanforderungen nicht genügt oder wenn er durch sein Verhalten den Reiseablauf nachhaltig stört oder gefährdet und dem auch nach Abmahnung nicht abgeholfen wird oder abgeholfen werden kann. Im Falle dieser Kündigung behält DIAMIR grundsätzlich den Anspruch auf den Reisepreis, muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen erlangt werden einschließlich der ihr von den Leistungsträgern gutgebrachten Beträge. 6.2. Bei Nichterreichen einer in der Reiseausschreibung angegebenen Mindestteilnehmerzahl kann DIAMIR bis 5 Wochen vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten (Zugang beim Reisenden). In jedem Fall ist DIAMIR verpflichtet, den Reisenden unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzung für die Nichtdurchführung der Reise hiervon in Kenntnis zu setzen und ihm die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Der Reisende erhält den eingezahlten Reisepreis unverzüglich zurück.

7. Höhere Gewalt 7.1. DIAMIR kann den Reisevertrag bei nicht voraussehbarer, höherer Gewalt kündigen, wenn dadurch die Reise erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt würde. In diesem Fall ist auch dem Reisenden die Kündigung gestattet. Wird der Vertrag gekündigt, so kann DIAMIR für die erbrachten oder zur Beendigung der Reise noch zu erbringenden Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen. 7.2. Weiterhin ist DIAMIR verpflichtet, die notwendigen Maßnahmen zu treffen, insbesondere falls der Vertrag die Rückbeförderung umfasst, den Reisenden zurückzubefördern. Die Mehrkosten für die Rückbeförderung sind von den Parteien je zur Hälfte zu tragen. Im Übrigen fallen die Mehrkosten dem Reisenden zur Last.

8. Abhilfe, Minderung, Kündigung 8.1. Wird die Reise nicht vertragsgemäß erbracht, so kann der Reisende Abhilfe verlangen. Der Reiseveranstalter kann auch in der Weise Abhilfe schaffen, dass er eine gleichwertige Ersatzleistung erbringt. Der Reiseveranstalter kann die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. 8.2. Für die Dauer einer nicht vertragsgemäßen Erbringung der Reise kann der Reisende eine entsprechende Herabsetzung des Reisepreises verlangen (Minderung). Der Reisepreis ist in dem Verhältnis herabzusetzen, in welchem zur Zeit des Verkaufs der Wert der Reise in mangelfreiem Zustand zu dem wirklichen Wert gestanden haben würde. Die Minderung tritt nicht ein, soweit es der Reisende schuldhaft unterlässt, den Mangel anzuzeigen.


8.3. Wird eine Reise infolge eines Mangels erheblich beeinträchtigt und leistet der Reiseveranstalter innerhalb einer angemessenen Frist keine Abhilfe, so kann der Reisende im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen den Reisevertrag – in seinem eigenen Interesse und aus Beweissicherungsgründen zweckmäßig durch schriftliche Erklärung – kündigen. Dasselbe gilt, wenn dem Reisenden die Reise infolge eines Mangels aus wichtigem, dem Reiseveranstalter erkennbaren Grund nicht zuzumuten ist. Der Bestimmung einer Frist für die Abhilfe bedarf es nur dann nicht, wenn Abhilfe unmöglich ist oder vom Reiseveranstalter verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse des Reisenden gerechtfertigt wird. Er schuldet dem Reiseveranstalter den auf die in Anspruch genommenen Leistungen entfallenden Teil des Reisepreises, sofern diese Leistungen für ihn von Interesse waren.

geltend zu machen. Nach Ablauf der Frist kann der Reisende Ansprüche geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist gehindert worden ist, oder wenn es sich um deliktische handelt.

8.4. Der Reisende kann unbeschadet der Minderung oder der Kündigung Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen, es sei denn, der Mangel an der Reise beruht auf einem Umstand, den der Reiseveranstalter nicht zu vertreten hat.

10.3. Ansprüche des Kunden nach den §§ 651 c – f BGB aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung des Reiseveranstalters oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Reiseveranstalters beruhen, verjähren in zwei Jahren. Dies gilt auch für Ansprüche auf den Ersatz sonstiger Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Reiseveranstalters oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Reiseveranstalters beruhen. Alle übrigen Ansprüche nach den §§ 651 c – f BGB verjähren in einem Jahr.

9. Haftung und Beschränkung der Haftung 9.1. Die vertragliche Haftung von DIAMIR für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, – soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder – soweit die DIAMIR für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. 9.2. Für alle Schadensersatzforderungen des Reisenden aus unerlaubter Handlung, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, haftet DIAMIR bei Sachschäden auf 4100,– € beschränkt. Übersteigt der dreifache Reisepreis diese Summe, ist die Haftung für Sachschäden auf die Höhe des dreifachen Reisepreises beschränkt. Diese Haftungshöchstsummen gelten jeweils je Reisenden und Reise. 9.3. DIAMIR haftet nicht für Leistungsstörungen sowie Personen- und Sachschäden im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z. B. Sportveranstaltungen, Theaterbesuche, Ausstellungen, Reiseprogramme usw.), wenn diese Leistungen in der Reiseausschreibung und der Reisebestätigung ausdrücklich als Fremdleistung so gekennzeichnet wurden, dass sie als solche für den Reisenden erkennbar nicht Bestandteil der Leistungen des Reiseveranstalters sind. 9.4. Ein Schadensersatzanspruch gegen DIAMIR ist insoweit beschränkt oder ausgeschlossen, als aufgrund internationaler Übereinkommen oder auf solchen beruhenden gesetzlichen Vorschriften, die auf die von einem Leistungsträger zu erbringenden Leistungen anzuwenden sind, ein Anspruch auf Schadensersatz gegen den Leistungsträger nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist. 9.5. Kommt dem Reiseveranstalter die Stellung eines vertraglichen Luftfrachtführers zu, so regelt sich die Haftung nach den Bestimmungen des Luftverkehrsgesetzes in Verbindung mit den internationalen Abkommen von Warschau, Den Haag, Guadalajara und dem Montrealer Übereinkommen (nur für Flüge nach USA und Kanada). Diese Abkommen beschränken in der Regel die Haftung des Luftfrachtführers für Tod oder Körperverletzung sowie für Verluste und Beschädigungen von Gepäck. Sofern der Reiseveranstalter in anderen Fällen Leistungsträger ist, haftet er nach den für diese geltenden Bestimmungen.

10. Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung 10.1. Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise hat der Reisende innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise gegenüber dem Reiseveranstalter unter dessen unten genannten Anschrift

10.2. Gepäckschäden, Zustellungsverzögerungen bei Gepäck oder Gepäckverlust im Zusammenhang mit Flügen sind nach internationalen Übereinkommen unabhängig von der genannten Frist darüber hinaus binnen 7 Tage bei Gepäckverlust und binnen 21 Tagen bei Gepäckverspätung nach Aushändigung des Gepäcks anzuzeigen. Es wird empfohlen, unverzüglich an Ort und Stelle die Schadensanzeige bei der zuständigen Fluggesellschaft zu erheben. Gleichermaßen ist der Verlust, die Beschädigung oder die Fehlleitung von Reisegepäck der örtlichen Reiseleitung oder DIAMIR gegenüber innerhalb der genannten Monatsfrist anzuzeigen.

10.4. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, der dem Tag des vertraglichen Reiseendes folgt. Schweben zwischen dem Kunden und dem Reiseveranstalter Verhandlungen über den Anspruch oder die den Anspruch begründenden Umstände, so ist die Verjährung gehemmt, bis der Kunde oder der Reiseveranstalter die Fortsetzung der Verhandlungen verweigert. Die Verjährung tritt frühestens drei Monate nach dem Ende der Hemmung ein. 10.5. Die Abtretung von Ansprüchen gegen DIAMIR ist ausgeschlossen. Dies gilt nicht unter mitreisenden Familienangehörigen bzw. Mitreisenden einer gemeinsam gebuchten Reise.

11. Mitwirkungspflicht Der Reisende ist verpflichtet, bei auftretenden Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Im Falle von Beanstandungen ist er verpflichtet, diese unverzüglich der örtlichen Reiseleitung zur Kenntnis zu geben. Diese ist beauftragt, für Abhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist. Unterlässt es der Reisende schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung nicht ein.

12. Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften 12.1. DIAMIR verpflichtet sich, Staatsangehörigen des Staates, in dem die Reise angeboten wird, über die notwendigen Pass- und Visumerfordernisse, insbesondere über die Fristen zur Erlangung dieser Dokumente sowie deren eventuelle Änderungen vor Reiseantritt zu unterrichten. Für Angehörige anderer Staaten gelten möglicherweise andere Pass- und Visumerfordernisse, über die das zuständige Konsulat Auskunft gibt. Darüber hinaus verpflichtet sich DIAMIR, den Reisenden über die notwendigen gesundheitspolizeilichen Formalitäten sowie deren eventuelle Änderungen vor Reiseantritt zu unterrichten.

verantwortlich. Insbesondere gilt dies auch für die korrekte Schreibweise des eigenen Namens sowie der Namen aller ggf. in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Reisende wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, entsprechend der offiziellen Schreibweise im Reisepass. 12.4. Alle Nachteile, insbesondere die Zahlung von Rücktrittskosten, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu Lasten des Reisenden, ausgenommen wenn sie durch eine schuldhafte Falsch- oder Nichtinformation von DIAMIR bedingt sind.

13. Gültigkeiten der Prospektangaben 13.1. Sämtliche Angaben in diesem Prospekt über Leistungen, Programme, Termine, Preise und Reisebedingungen entsprechen dem Stand der Drucklegung im August 2016. 13.2. Mit Erscheinen des neuen Prospekts 2017, verlieren alle vorher erschienenen Kataloge ihre Gültigkeit.

12.3. Der Reisende ist für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst

17. Rechtswahl und Gerichtsstand; Sonstiges 17.1 Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Reiseveranstalter findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Das gilt auch für das gesamte Rechtsverhältnis. Der Kunde kann den Reiseveranstalter an dessen Sitz verklagen. Soweit der Kunde Kaufmann oder juristische Person des privaten oder des öffentlichen Rechtes oder eine Person ist, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland hat, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand der Sitz des Reiseveranstalters vereinbart. 17.2 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages oder dieser Allgemeinen Reisebedingungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages zur Folge.

14. Sonderleistungen, Vergünstigungen 18. Einschränkungen Im Prospekt beworbene Sonderleistungen bzw. Vergünstigungen der DIAMIR, insbesondere Frühbucherrabatte, werden ausdrücklich nur bei den von DIAMIR veranstalteten Reisen gewährt. Für entsprechende Regelungen anderer Veranstalter ist DIAMIR nicht verantwortlich.

15. Unterrichtung des Fluggastes über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens DIAMIR ist auf Grund der Verordnung (EG) Nr. 2111/2005 über die Unterrichtung von Fluggästen über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmers verpflichtet, den Reisenden bei der Buchung der Reise für die Beförderung im Luftverkehr über die Identität der/des ausführenden Luftfahrtunternehmen(s) zu unterrichten. Ist die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens bei der Buchung noch nicht bekannt, so ist DIAMIR verpflichtet, dem Reisenden den Namen bzw. des Luftfahrtunternehmen(s) mitzuteilen, die wahrscheinlich die betreffenden Flüge durchführen werden. Sobald DIAMIR Kenntnis über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens erhält, wird sie den Reisenden über die Identität der bzw. des ausführenden Luftfahrtunternehmen(s) unterrichten. Wird das bzw. die ausführenden Luftfahrtunternehmen nach der Buchung gewechselt, so leitet DIAMIR für die Beförderung im Luftverkehr unabhängig vom Grund des Wechsel unverzüglich alle angemessenen Schritte ein, um sicher zu stellen, dass der Reisende so rasch wie möglich über den Wechsel unterrichtet wird. In jedem Fall wird der Reisende bei der Abfertigung oder, wenn keine Abfertigung bei einem Anschlussflug erforderlich ist, beim Einstieg unterrichtet. DIAMIR sorgt dafür, dass der betreffende Reisende für die Beförderung im Luftverkehr über die Identität der oder des Luftfahrtunternehmen(s) unterrichtet wird, sobald diese Identität feststeht, insbesondere im Falle eines Wechsel des Luftfahrtunternehmens. Die von der europäischen Gemeinschaft veröffentlichte gemeinschaftliche Liste der Luftfahrtunternehmen, gegen die in der Gemeinschaft eine Betriebsuntersagung ergangen ist, ist im Internet aktuell abrufbar unter http://ec.europa.eu/transport/modes/air/safety/ air-ban/index_de.htm oder auf Anfrage bei DIAMIR erhältlich.

16. Datenschutz 12.2. DIAMIR haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, es sei denn, dass der Reiseveranstalter die Verzögerung zu vertreten hat. Vorstehendes gilt auch, wenn der Reisende DIAMIR mit der Besorgung beauftragt hat. Von den diplomatischen Vertretungen erhobene Gebühren für die Bearbeitung der Visumanträge sind im Pauschalpreis nicht enthalten.

ranstalters kann der Reisende jederzeit mitteilen, dass er die Zusendung weiterer Informationen nicht wünscht. Zwingende gesetzliche Bestimmungen zur Einholung von Zustimmungen zur Datenverarbeitung bleiben unberührt.

DIAMIR überlassene personenbezogene Daten werden elektronisch verarbeitet und genutzt, soweit sie zur Vertragsdurchführung erforderlich sind. Soweit nicht für DIAMIR erkennbar ist, dass der Reisende zukünftig keine schriftlichen Informationen über aktuelle Angebote wünscht, möchte DIAMIR auch weiter unter Nutzung der dafür notwendigen Daten informieren. Im Bereich „Datenschutz“ der Website von DIAMIR bzw. über die unten bezeichnete Adresse des Reiseve-

Irrtum bei Preisangaben und Terminen bleiben vorbehalten. Stand August 2016 Reiseveranstalter: DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Str. 2 01257 Dresden/Deutschland Amtsgericht Dresden: HRB 18847 Geschäftsführer: Jörg Ehrlich, Thomas Kimmel, Markus Walter Reiseveranstalter-Haftpflichtversicherung: Generali Versicherung AG, 81737 München


Reiseanmeldung Fax: (0351) 31 20 76 Tourcode laut Katalog Tourcode (Beispiel)

DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Str. 2 01257 Dresden

K

A

N

V

A

Tag des Reisebeginns

N

1

9

0

6

1

7

Tourcode Reiseziel Reisetermin Reisepreis EZ-Zuschlag Vorprogramm/Verlängerung

1. Person (Anmelder)

2. Person

weitere Personen

Name (Schreibweise wie im Reisepass!): Vorname (Schreibweise wie im Reisepass!): Straße: PLZ/Wohnort: geboren am: geboren in: Nationalität: Telefon: Fax: E-Mail: Reisepassnummer: Reisepass ausgestellt am: Reisepass gültig bis: Ausstellungsort Reisepass: Beruf: Im Notfall verständigen (Name, Tel.): EZ

½ DZ

EZ

Ja

Nein

Ich möchte zum Klimaschutz beitragen und den CO2-Fußabdruck der von mir gebuchten Reise ausgleichen3:

Ja, in Höhe von €

Informieren Sie mich über meine Möglichkeiten:

Ja

Zimmerwunsch1: Rail & Fly bei Buchung : 40 € 2

DZ

DZ

½ DZ

EZ

DZ

½ DZ

Ja

Nein

Ja

Nein

Nein

Ja, in Höhe von €

Nein

Ja, in Höhe von €

Nein

Nein

Ja

Nein

Ja

Nein

Zusatzwunsch: (z. B. Gewünschter Abflugort, Einzelzimmer, Flugzubringer, Versicherung)

Für die Verfügbarkeit eines halben Doppelzimmers kann keine Garantie übernommen werden. Bei Buchungsbestätigung wird erst einmal der volle EZ-Zuschlag in Rechnung gestellt. Sollte sich bis 4 Wochen vor Abreise ein geeigneter Zimmerpartner finden, wird der EZ-Zuschlag gutgeschrieben. Bei Nichtangabe des Zimmerwunsches wird bei einer alleinreisenden Person automatisch ein Einzelzimmer und bei 2 gemeinsamreisenden Personen automatisch ein Doppelzimmer gebucht. 2 Direkt bei Buchung ausgewählt kostet Rail & Fly 40 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt, egal wie kurzfristig Sie buchen. Bei nachträglicher Buchung ab 59 Tage vor Abreise belaufen sich die Kosten auf 90 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt. Bei fremdveranstalteten Reisen kann der Preis für Rail & Fly abweichen. 3 Durch meine freiwillige Spende erkläre ich mich damit einverstanden, dass DIAMIR meine Post- und E-Mailadresse an die Stiftung Wilderness International zum Erstellen und Versand einer Spendenbescheinigung sowie einer personalisierten Urkunde weitergibt. Dieser Anmeldung liegen die aktuellen Reiseausschreibungen der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH zu Grunde. Ich bin über die derzeitigen Visa- und Impfbestimmungen informiert. Für die von der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH veranstalteten Reisen gelten ausschließlich die im aktuellen Prospekt abgedruckten Allgemeinen Reisebedingungen. Die Allgemeinen Reisebedingungen der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH sind mir bekannt und ich erkenne diese mit meiner Unterschrift an. Bei einzelnen Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden, oder Reisen fremder Veranstalter, die im Prospekt mit dem Zusatz „Diese Reise wird von einem DIAMIR-Partner veranstaltet“ versehen und damit als Reisen eines Fremdveranstalters deklariert sind, tritt die DIAMIR Erlebnisreisen GmbH nur als Vermittler auf. Bei diesen Leistungen bzw. Reisen gelten ausdrücklich die Allgemeinen Geschäfts- bzw. Reisebedingungen des jeweiligen fremden Vertragspartners. Die Schreibweise von Vorname und Name aller von mir angemeldeten Personen entsprechen der offiziellen Schreibweise im Reisepass. 1

Ort/Datum

Unterschrift

Bei gemeinsamer Anmeldung mehrerer Teilnehmer erfolgen Rechnungslegung und Unterlagenversand automatisch gemeinsam an die Anschrift der 1. Person (Anmelder). Sollten Sie getrennte Rechnungslegung und Unterlagenversand wünschen, teilen Sie uns dies bitte explizit mit: getrennte Rechnungen gewünscht Ich erkläre mich für die vertragliche Verpflichtung aller von mir angemeldeten Teilnehmer in gleicher Weise haftbar wie für meine eigene Anmeldung. Ort/Datum

Unterschrift


Rundum-Informationen über das zweitgrößte Land der Erde! Ein Muss für Kanadafans! Jetzt online bestellen: www.360grad-kanada.de

Die besten Perspektiven im Abo! Ja, ich möchte 360° Kanada im Abonnement bestellen! Sie erhalten das alle drei Monate erscheinende Magazin 360° Kanada …

… im Abonnement für 1 Jahr (4 Ausgaben) zum Vorzugspreis von nur 28 € (innerhalb Deutschlands. Außerhalb Deutschlands gelten folgende Preise: Ausland / Europa: 36 €, Ausland / restliche Welt: 44 €. Alle Preise inkl. Versand und – soweit erforderlich – inkl. MwSt.).

… im Abonnement für 2 Jahre (8 Ausgaben) zum Vorzugspreis von nur 48 € (innerhalb Deutschlands. Außerhalb Deutschlands gelten folgende Preise: Ausland / Europa: 56 €, Ausland / restliche Welt: 68 €. Alle Preise inkl. Versand und – soweit erforderlich – inkl. MwSt.).

Das Abonnement verlängert sich automatisch um um den gewählten Zeitraum, wenn es nicht sechs Wochen vor Ablauf gekündigt wird.

Einfach ausfüllen und zusenden:

Ich zahle per:

Firma

IBAN

Name, Vorname

BIC / SWIFT-Code

Straße, Nr.

Datum

PLZ, Ort, Land

Widerrufsrecht: Die Bestellung kann innerhalb von zwei Wochen (rechtzeitige Absendung genügt) bei 360° medien gbr mettmann, Nachtigallenweg 1, 40822 Mettmann, E-Mail: info@360grad-medien.de) widerrufen werden.

Rechnung

Bankeinzug

Unterschrift

E-Mail

Datum

Telefon, Telefax

+49 (0) 21 04 / 493 256 40

+49 (0) 21 04 / 493 256 49

2. Unterschrift

info@360grad-medien.de

360° medien gbr mettmann Nachtigallenweg 1 40822 Mettmann


Bestellen Sie kostenfrei unseren umfangreichen DIAMIR-Hauptkatalog oder weitere Spezialkataloge!

TANSANIA 2017

UGANDA · RUANDA · KENIA

Reisen als hr in me änder L 0 12 weit welt

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

BOTSWANA 2017

NAMIBIA 2017

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

Gruppenreisen • Reisebausteine • Unterkünfte • Mietwagen

MADAGASKAR SÜDLICHES AFRIKA INDISCHER OZEAN à la carte 2017 2017

Natur- und Kulturreisen

2017

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte

KOLUMBIEN 2017

Guyana · Suriname · Venezuela

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

AUSTRALIEN 2017

eisen · Expeditionen · Trekking · Safaris · Fotor Reunion · Mayotte · Seychellen · Mauritius · Individual- und Gruppenreisen

INDIEN

SÜDSEE NEUSEELAND 2017

SÜDAFRIKA 2017

MYANMAR 2017

Vietnam · Kambodscha · Laos · Myanmar · Thailand · Malaysia · Singapur Indonesien · Hong Kong · China · Sri Lanka · Indien · Bhutan · Nepal · Japan

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte

ECUADOR GALAPAGOS 2017

Kleingruppenreisen · Kreuzfahrten · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

ASIEN à la carte 2017

PERU · BOLIVIEN BRASILIEN 2017

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

Südafrika · Namibia · Botswana · Simbabwe · Sambia · Mosambik Malawi · Ruanda · Uganda · Tansania · Kenia

Tahiti · Osterinsel · Cook · Fiji · Vanuatu · Neukaledonien · Samoa · Tonga

KANADA ALASKA 2017

USA

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

COSTA RICA MEXIKO · KARIBIK 2017 2017

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

CHILE ARGENTINIEN 2017

EXPEDITIONSKREUZFAHRTEN 2017

Kleingruppenreisen · Mietwagen · Reisebausteine · Kreuzfahrten · Flüge

Arktis · Spitzbergen · Grönland · Antarktis

EXPEDITIONEN & BERGTOUREN

AFRIKA | ASIEN | AMERIKA | EUROPA | OZEANIEN | ARKTIS & ANTARKTIS

Ausbildungskurse · Alpentouren · Expeditionen & Bergtouren weltweit

DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Straße 2 · D-01257 Dresden Tel. +49 (0) 351 – 31 20 77 · Fax +49 (0) 351 – 31 20 76 E-Mail: info@diamir.de · www.diamir.de DIAMIR Büro Berlin-Steglitz – im Globetrotter DIAMIR Büro Leipzig Schloßstr. 78-82 · 12165 Berlin Paul-Gruner-Str. 63 HH · 04107 Leipzig Tel. +49 (0) 30 – 79 78 96 81 Tel. +49 (0) 341 – 96 25 17 38 Fax +49 (0) 30 – 79 78 96 83 Fax +49 (0) 341 – 96 25 17 39 E-Mail: berlin@diamir.de E-Mail: leipzig@diamir.de

DIAMIR Büro München-Schwabing Hohenzollernplatz 8 · 80796 München Tel. +49 (0) 89 – 32 20 88 11 Fax +49 (0) 89 – 32 20 88 14 E-Mail: muenchen@diamir.de

Ansprechpartner Konstanze Sturm Olaf Schau Jacqueline Janew Alexander Huhle Jens Winter Tel. +49 (0) 351 31 207 351 Tel. Tel. +49 351 207 394 Tel. +49 (0) 351 207 522 324 +49 (0)(0) 351 3131 207 521 k.sturm@diamir.de o.schau@diamir.de j.winter@diamir.de j.janew@diamir.de a.huhle@diamir.de

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

Sylvia Wesser Tel. +49 (0) 351 31 207 561 s.wesser@diamir.de

Kuba · Dominikanische Republik · Karibische Inselwelt Panama · Nicaragua · Honduras · El Salvador · Guatemala

FAMILIENFERNREISEN 2017

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

DIAMIR Amerika: Kanada & Alaska Reisekatalog 2017  

Kleingruppenreisen von 4 bis 14 Personen, Individualreisen, Reisebausteine ab 2 Reisenden und Unterkünfte sind in diesem Kanada & Alaska Spe...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you