Page 1

A

M

IR

se

n

DI

Japan

... ben rle

stat tt

en selbs te um rä

E rle b nisrei

Südkorea · Taiwan

2020

Kleingruppenreisen · Länderkombinationen · Individualreisen · Sonderreisen


Japan • Südkorea • Taiwan Tradition und Moderne in Fernost hautnah erleben

Mt. Fuji (3776 m)


Liebe Reisefreunde, wir bedanken uns ganz herzlich für Ihr Interesse an unseren Reiseangeboten. Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen umfassende Informationen zu den Reisezielen Japan, Süd­korea und Taiwan geben. Diese sollen Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer eigenen Reise helfen, aber natürlich auch Ihre Neugier auf diese sagenhaft schönen und an Naturwundern reichen Reiseziele wecken.

Titelbild Fotos: Archiv(1) , Fotos diese Seite: Archiv(1), Jörg Ehrlich (1)

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Blättern und freuen uns, Sie schon bald auf einer unserer Reisen begrüßen zu dürfen.

Mit Fernweh im Blut, Ihr Thomas Kimmel, Jörg Ehrlich und Markus Walter sowie das gesamte DIAMIR-Team

Unser Tipp gegen Fernweh: Ein Besuch im Leipziger Zoo Im Zoo Leipzig lockt das Abenteuer zu jeder Jahreszeit. In einem einmaligen Konzept von artgerechter Tierhaltung, Artenschutz, Bildung und spannenden Entdeckertouren erleben Sie Artenvielfalt pur und naturnah gestaltete Lebensräume. So sind wir selbst ein großer Fan, mittlerweile offizieller Bronzepartner und oft auf Weltreise durch die sechs Erlebniswelten des faszinierenden Zoos unterwegs.

Japan Südkorea Taiwan Reisen mit DIAMIR Datenschutzerklärung Allgemeine Reisebedingungen Reiseanmeldung

S. 8 – 35 S. 36 – 44 S. 45 – 51 S. 52 S. 53 S. 54 – 55 S. 56 1


Japan • Südkorea • Taiwan Gastfreundschaft und Authentizität erleben

2

Ein freundlicher Japaner serviert in einem traditionellen Teehaus Tee für die vorbeikommenden Wanderer entlang des Nakasendo in Kiso.


3

Foto: Ben Weller


Japan • Südkorea • Taiwan Ihre Experten

4

Japanerinnen im traditionellen Kimono


Ihr Ostasien-Team im Büro Marianne Kube Unsere rheinische Frohnatur hat Touristik studiert und die Leidenschaft für Südostasien allein schon durch ihre philippinischen Wurzeln im Blut. Das Fernweh hat sie unter anderem bereits in fast alle Länder Südostasiens gelockt. Dieser große Erfahrungsschatz macht sie zur flexiblen und kompetenten Ansprechpartnerin für Reisen nach Asien. Mit ihrer langjährigen Veranstalter-Erfahrung betreut sie bei DIAMIR Touren nach Japan, Taiwan, Südkorea und Südostasien.

Jens Winter Der gebürtige Leipziger hat in Deutschland und Indien Ethnologie und Geographie studiert. Dank längerer Rundreisen kennt er sich besonders gut mit der Kultur und Religion des ost- und südostasiatischen Raumes aus. Sein Herz hat er an Japan, Indien und die buddhistisch geprägten Länder verloren. Er berät Sie gern zu Touren nach Japan, Taiwan und Südkorea, die er – wann immer es ihm möglich ist – auch selbst bereist.

Ihre Vorteile bei DIAMIR auf einen Blick: s 2020: 20 Jahre DIAMIR – 20 Jahre Erfahrung s Intensive Reiseerlebnisse und Begegnungen durch kleine Gruppen s Reisen in mehr als 120 Länder weltweit s Kompensation der Hälfte des CO₂-Fußabdrucks einer jeden Gruppenreise in Form von Wildnisschutz s Herausragende Reise- und Beratungskompetenz unserer Reiseexperten s Qualifizierte Reiseleitung durch Erfahrung und regelmäßige Schulungen s Langjährige, zuverlässige Partner in den Reiseländern s Stetige Weiterentwicklung des Reiseportfolios und Qualitätsmanagement s Umfangreiches Angebot an individuellen Reisen und Reisebausteinen s Planungssicherheit durch garantierte Abreisen s Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis s Frühbucherrabatt auf alle DIAMIR-veranstalteten Gruppenreisen s DIAMIR-Versicherungspaket mit Rundum-Schutz zu Sonderkonditionen s Breite Palette an Spezialkatalogen zu Reisethemen und Reiseländern

Fotos: oneinchpunch - stock.adobe.com (1), Archiv (3)

Dorothea Grading Dorothea hat Ethnologie, Kulturwissenschaften und Geographie mit den Schwerpunkten Entwicklungszusammenarbeit und Südostasien studiert und mehrfach in der Region gelebt und gearbeitet. Seit ihrer Wanderreise ins Land der aufgehenden Sonne hat sie auch das Japanfieber gepackt – mit dieser Begeisterung steht Sie Ihnen gern für Ihre nächsten Reiseplanungen beratend zur Seite.

Wussten Sie, dass… s garantierte Reisen stets aktuell auf unserer Homepage abrufbar sind, s Sie bei DIAMIR PRIVAT bereits ab 2 Personen zum Wunschtermin verreisen, s Sie uns auch Ihren bevorzugten Abreisetermin für eine Kleingruppenreise vorschlagen können, s Reisen auch ohne Flug buchbar sind, s Alleinreisende ein halbes Doppelzimmer anfragen können, s Sie ebenfalls zum Wildnispaten werden können, indem Sie Teile des CO₂-Fußabdrucks Ihrer Reise freiwillig kompensieren, s Sie uns während der Reise über unsere 24-Stunden-Notfallhotline stets erreichen können, s Sie nach dem Urlaub Ihre Reise bewerten können und als Dankeschön dafür einen Reisegutschein erhalten, s wir Ihnen die freie Wahl der Fluggesellschaft anbieten, s dass mehr als 12.000 zufriedene Gäste jährlich mit uns verreisen?

5


Nachhaltig Reisen mit DIAMIR

DIAMIR goes Green – ein Nachhaltigkeitsprojekt der Superlative Den Naturverbrauch, gemessen als CO2-Fußabdruck unserer Reisen, kompensieren wir durch Wildnisschutz. Gemeinsam mit der Dresdner Stiftung Wilderness InternatioSo werden Sie mit DIAMIR zum Wildnis-Paten:

nal schützen wir wertvolle Natur in Kanada. Innerhalb von vier Jahren, seit Projektstart im Jahr 2016, wird so durch unser gemeinsames Engagement die stattliche Fläche von 860.000 m² kanadi... schen Regenwaldes das entspricht 132 Fußballfeldern!

geschützt. Damit werden mehr als 98.000 Tonnen CO2 kompensiert. Bis Ende 2019 werden im selben Zeitraum durch freiwillige Kundenspenden circa 80.000 m² Regenwald zusätzlich geschützt werden können. Ein herzliches Dankeschön allen Spendern und DIAMIR Kunden! Diese Bilanz ist ein großer Erfolg: In vier Jahren wurden 940.000 m² Regenwald geschützt. Mit dem „DIAMIR goes Green“-Projekt leisten wir gemeinsam einen großen Beitrag zum Schutz unserer Erde. Mit jeder DIAMIR-Gruppenreise kompensieren wir in 3 Schritten:

Kompensation

Ja (Option bei Reisebuchung)

6

1. Reisebuchung: Wald wird geschützt Die Fläche errechnet sich aus dem CO2-Fußabdruck der Reise. 2. Reise: freigesetztes CO2 wird gebunden Durch den Schutz kanadischer Bäume kann CO2 in deren lebender Biomasse gebunden werden. 3. Zukunft: Nachhaltigkeit wird garantiert Lebensräume und Artenvielfalt werden im Toba Valley langfristig geschützt.

„Unsere Haltung zum nachhaltigen Tourismus entstand aus der Liebe zur Natur und dem Wissen, Ihnen zukünftig nur einzigartige Reisen anbieten zu können, wenn die Schönheit und Magie unserer Erde erhalten bleibt. Deswegen wenden wir uns besonders dem Natur- und Artenschutz zu. Als global agierendes Unternehmen legen wir Wert auf enge und langfristige Beziehungen zu all unseren Partnern. DIAMIR möchte im Wandel von Gesellschaft und Wirtschaft, der für den Erhalt unseres Planeten notwendig ist, einen Beitrag leisten. Beides manifestiert sich in den Bereichen „DIAMIR goes Green“ und „DIAMIR goes Social“ und wird durch die Nachhaltigkeitserklärung nach dem Standard des DNK untermauert.“ Thomas Kimmel, Geschäftsführer DIAMIR Erlebnisreisen

Alle Infos unter: www.diamir.de/ nachhaltigkeit

Fotos: Johann-Georg Cyffka (1), Thomas Kimmel (1)

DIAMIR goes Green · DIAMIR goes Social


Reisearten DIAMIRPur Die klassische DIAMIR-Reise mit Kultur& Naturfokus. In kleinen Reisegruppen mit maximal 6 bis 14 Gästen gelingen nachhaltige Begegnungen und Erlebnisse. Auf außergewöhnlichen Routen lernen Sie Ihr Wunschland kennen. Dabei ist Ihr meist deutschsprachiger Reiseleiter ein Garant für den Erlebniswert einer Pur-Reise, garantiert er doch authentische Einblicke in die reichhaltige Kultur und die Naturschönheiten der besuchten Regionen. Optional bieten wir individuelle Verlängerungsprogramme an.

Foto: Jens Winter

DIAMIRAktiv Per pedes, per Rad, im Hundeschlitten, auf dem Kamelrücken: In dieser Reiseart erkunden Sie Ihr Reiseland aktiv. Wanderreisen umfassen kurze bis mehrstündige Tagestouren auf leichten bis mittelschweren Passagen. Auf konditionell anspruchsvolleren Trekkingtouren wandern Sie mehrere Tage am Stück von Unterkunft zu Unterkunft oder übernachten in Zelten. Träger/Tragtiere übernehmen Hauptgepäck und Ausrüstung, Sie nutzen unterwegs einen leichten Tagesrucksack. DIAMIRExplorer DIAMIR Explorer ist wie geschaffen für Abenteurer und Neugierige, die zu attraktiven Preisen reisen möchten – gegebenenfalls mit englischsprachiger Tourenleitung oder mit anderen internationalen Gästen. Eine Vielzahl von Reiseterminen wird oft schon ab 2 Personen angeboten, wodurch sich Ihre Planungssicherheit erhöht. DIAMIRIndividuell Nutzen Sie unsere Erfahrung und die breite Auswahl an Reisebausteinen, Unterkünften sowie Mietwagen- und Camper-Angeboten, um sich Ihre ganz persönliche Traumreise zusammenzustellen! Wenn Sie ein fertig ausgearbeitetes, in sich geschlossenes Reisekonzept bevorzugen, sind unsere Selbstfahrertouren und Privatreisen ideal. Gern beraten wir Sie ebenfalls zur individuellen Verlängerung gebuchter Kleingruppenreisen.

Bedeutung der Symbole JAPLAS

Individueller Tourcode/ Reisenummer einer Reise

MEHR WISSEN. BESSER REISEN. REISEFÜHRER AUS DEM TRESCHER VERLAG

Deutschsprachige Reiseleitung Englischsprachige Reiseleitung Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (s. Termin) Langstreckenflug ab/an Deutschland inklusive Übernachtung in festen Unterkünften wie Hotels, Pensionen, Berghütten Termin mit garantierter Durchführung Weitere Informationen im Internet

Schwierigkeitsgrade Die Anforderungen der verschiedenen Reisen unterscheiden sich teilweise sehr stark voneinander, weshalb wir alle Touren in fünf Schwierigkeitsgrade untergliedert haben. Wir unterscheiden dabei in körper­liche, mentale, technische und klimatische Aspekte, um Ihnen die Abgrenzung voneinander zu erleichtern und verständlicher zu machen. Besondere tourenspezifische Anforderungen sind, soweit nötig, zusätzlich in den Informationen der Reisen zu finden. Kategorie 1 dyyyy Leichte Touren ohne besondere körperliche Anstrengung, die allenfalls bei Tagesausflügen auftreten. Etappen zu Fuß sind nicht länger als 3 Stunden. Lange Transfers bilden die Ausnahme und klimatische Extreme sind nicht zu erwarten. Touren für Einsteiger. Keine Vorbereitung oder Anforderungen notwendig.

520 Seiten ISBN 978-3-89794-433-6 21.95 Euro

» Alle Regionen Japans auf 520 Seiten » Umfangreicher landeskundlicher Teil » Detaillierte Beschreibung aller Sehenswürdigkeiten » Unterhaltsame Essays » Mit Metroplan Tōkyō

Kategorie 2 ddyyy Moderate Touren bei denen durchschnittliche körperliche Anstrengungen in moderatem Umfang auftreten. Die Tageswanderetappen sind dabei nicht länger als 6 Stunden und extreme Temperaturen beeinträchtigen die Reise eher selten. Mit einfachen Unterkünften muss gerechnet werden. Aktivurlaub für Reisende, die sich sportlich unregelmäßig fit halten. Kategorie 3 dddyy Mittelschwere Touren mit häufigen körperlichen Anstrengungen, für die eine gute Kondition und mentale Belastbarkeit erforderlich ist. Extreme Temperaturen oder längere Transfers können auftreten. Die Länge der Trekkingetappen übersteigt dabei nicht 8 Stunden am Tag. Teilweise Übernachtungen im Zelt möglich. Regelmäßige sportliche Betätigung ist von Vorteil.

trescher-verlag.de


Japan im Überblick Am Nachmittag in Deutschland in den Flieger steigen und am nächsten Morgen auf der anderen Seite des Planeten in den Tag starten. So beginnen fast alle Japanreisen ab Deutschland. Startpunkt ist meist Tokio – die sicherste Megastadt der Welt. Das hocheffiziente Verkehrssystem funktioniert wie ein Schweizer Uhrwerk, U-Bahnsitze sind beliebte Schlafplätze auf den langen Arbeitswegen, unterirdische Fahrradparkhäuser sparen Platz, Bars mit nur vier bis sechs Sitzplätzen auch. Heiße und kalte Getränke gibt es am Automaten, Toiletten sind nur mit geeignetem Schuhwerk zu betreten, vollautomatisiert und spielen Musik, Essensbestellung funktioniert per Knopfdruck und wenn man jemandem aus Versehen auf den Fuß tritt, entschuldigt sich der Getretene aufrichtig im Weg gestanden zu haben. Wer das erste Mal Japan bereist, sieht sich auf Anhieb mit vielen netten Einzigartigkeiten des Alltags konfrontiert. Da ist der jahrhundertealte, mit Opfergaben bestückte Shinto-Schrein aus Holz direkt neben dem Wolkenkratzer aus Glas und Beton nur eine logische Folge. Kein Wunder: Japans Kultur entwickelte sich über 250 Jahre ohne jegliche Einflüsse von außen. Erst seit Mitte des 19. Jh. öffnete sich das Land langsam für Handelsbeziehungen und Fremde. Fortan ging die Modernisierung rasend schnell und übertrifft nun in Sachen Innovation und Fortschritt schon lange die Industrienationen des Westens.

Allgemeines Japan, auch Nippon genannt, ist nach Indonesien, Madagaskar und Papua-Neuguinea der viertgrößte Inselstaat der Welt. Er liegt im Pazifik vor den Küsten Russlands, Koreas und Chinas. Der Landesname setzt sich aus den Zeichen „ni“, in der Bedeutung Sonne und „hon“, in der Bedeutung Ursprung zusammen. Japan ist deshalb auch bekannt als Land der aufgehenden Sonne.

Geografie Japan ist eine Inselkette, die sich entlang der Ostküste Asiens erstreckt. Die vier Hauptinseln sind Hokkaidō im Norden, die zentrale und größte Insel Honshū sowie Shikoku und Kyūshū im Süden. Dazu kommen ca. 3000 kleinere Inseln, die sich vor allem in der Seto-Inlandssee als Ryūkyū-Inseln konzentrieren. Über den gesamten Archipel verläuft eine Gebirgskette, die ungefähr 73% der Landmasse Japans

8

ausmacht und auch als Japanische Alpen bekannt sind. Der höchste Berg Japans ist der Fuji-san auf der Hauptinsel Honshū mit 3776 Metern. Nur in den Hauptballungsgebieten Kantō (mit Tokio und Yokohama) und Kansai (Ōsaka, Kyōto und Kōbe) finden sich größere Ebenen.

Bevölkerung Die Japaner sind ein überaus höfliches und zuvorkommendes Volk. Die unzähligen Regeln und Benimmvorschriften des sozialen Zusammenlebens, die die Japaner in ihrem Alltag zu beachten haben, lassen manches Verhalten etwas verschlossen und gar unnahbar wirken. Kommt man jedoch mit den Menschen in Kontakt und macht Bekanntschaften, spürt man schnell die gute Seele und das ehrliche Interesse an den Gästen des Landes der aufgehenden Sonne. Sprachlich und ethnisch ist die japanische Gesellschaft überwiegend homogen. Nach der letzten Volkszählung im Jahr 2015 leben etwas mehr als ca. 127 Mio. Menschen in Japan.

Religion Der Shintoismus ist die Urreligion Japans. Der Buddhismus kam mit indischen und chinesischen Schriften und Gelehrten im 6. Jh. in das Land und hat sich seit dem gleichberechtigt zum Shintoisums etabliert. 80% der Japaner gehören diesen beiden synkretisch existierenden Religionen an. Der Japanische Buddhismus gliedert sich in verschiedene Richtungen, die fast alle dem Mahayana-Buddhismus angehören. Die bekannteste japanische Strömung ist der Zen-Buddhismus. Andere Religionen sind das Christentum und die „Neuen Religionen“ (Mix aus Shintō, Buddhismus und anderen Weltreligionen), die sich seit Mitte des 19. Jh. immer stärker etablieren. Heute sind 300 solcher neuer Glaubensgemeinschaften registriert.

Klima und beste Reisezeit Das Klima in Japan ist sehr unterschiedlich ausgeprägt, von der kalt-gemäßigten Klimazone


Fotos: Archiv (5)

in Hokkaidō mit kalten, schneereichen Wintern bis in die Subtropen in der Präfektur Okinawa. Im späten Juni und frühen Juli fällt im Süden ein Großteil des Jahresniederschlages als monsunartiger Regen. Über die Sommermonate wird Japan ab und zu von Taifunen heimgesucht, die am stärksten auf den vorgelagerten Inseln zu spüren sind. Die beste Reisezeit auf den Inseln Honshū, Kyūshū und Shikoku liegt im Frühjahr und Herbst. In diese Zeit fallen auch die Kirschblüte (März-April) bzw. die Herbstlaubfärbung (Oktober-November). Hokkaidō ist über die Sommermonate gut zu bereisen. Im Winter warten besonders die westlichen Japanischen Alpen auf Honshū oft mit meterhohem Pulverschnee auf.

Gesundheit

Geld

Die medizinische Versorgung in Japan entspricht Landesweit europäischem Standard. Die hygienischen Standards sind sehr hoch und auch das Trinkwasser ist genießbar. Es wird empfohlen, die Standardimpfungen auf Vollständigkeit zu prüfen und gegebenenfalls aufzufrischen und sich von Ihrem Arzt zu weiteren Impfungen beraten zu lassen. Malaria gibt es in Japan nicht.

Offizielles Zahlungsmittel in Japan ist der Japanische Yen (JPY). Kurs (Stand Juli 2019): 1 EUR = ca. 125 JPY. Der Wechselkurs ist vor Ort in der Regel günstiger als in Deutschland. Kreditkarten werden in Japan üblicherweise nur in Hotels und teuren Restaurants akzeptiert. Ansonsten benötigt man überall Bargeld. Die Geldautomaten der Postfilialen akzeptieren EC/Maestro Karten.

Essen und Trinken

Reisen in Japan

Bei einer Reise nach Japan sollte der europäische Gaumen eine gesunde Neugier und Experimentierfreude mitbringen. Es gibt selbstverständlich nicht nur rohen Fisch: Ein traditionelles japanisches Mahl besteht aus Reis, einem Hauptgericht (Fisch oder Fleisch), einer Nebenspeise (oft gekochtes Gemüse), Suppe (oft Miso-Suppe) und eingelegtem Gemüse. Die japanische Küche ist in ihrer traditionellen Zubereitungsweise eine wahre Kunstform. Sie ist selten stark gewürzt und durch ihre sorgfältige Zusammenstellung bringt sie viele Formen und Farben auf den Teller. Die Speisen sind leicht, Gemüse wird nur kurz gegart und wer auch dem Auge Unbekanntes zu probieren wagt, entdeckt einen Kosmos neuer Gaumenfreuden.

iist eine wahre Freude. Längere Strecken überwindet man wie im Fluge bequem mit den berühmten Hochgeschwindigkeitszügen (Shinkansen), welche mit bis zu 400 km/h scheinbar widerstandslos durch die Landschaft gleiten. Die Verspätungen im Jahresdurchschnitt betragen unter 10 Sekunden. Das Servicepersonal trägt weiße Handschuhe und verdient diese Bezeichnung zu 100%. Großzügige Beinfreiheit und ausgefallene Designs überzeugen und begeistern.

Einreisebestimmungen Für die Einreise nach Japan wird ein noch mindestens 6 Monate gültiger Reisepass benötigt. Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen bis zu einem Aufenthalt von drei Monaten kein Visum. Deutsche Staatsbürger können ohne Visum bis zu sechs Monate im Land bleiben.

Sicherheit Japan ist ein sicheres und sehr angenehm zu bereisendes Land. Die Kriminalitätsrate liegt – auch in den Städten – weit unter der mitteleuropäischer Staaten.

Zeitverschiebung Die Zeitdifferenz zwischen Deutschland und Japan liegt bei acht Stunden. In der Sommerzeit verkürzt sich der Zeitunterschied um eine Stunde.

Auf nach Japan!

9


im Meer steht. Japan_Inhalt_2016_Final.qxp_1 21.08.16 15:34 Seite 40

 Kyushu Mit dem Aso hat das bergige Kyushu den aktivsten Vulkan des Landes. Einen Vorteil hat die vulkanische Aktivität: Kyushu gilt als Paradis der heiĂ&#x;en Quellen. Beppu ist einer dieser Quellorte, bekannt fĂźr das verschiedenfarbige Wasser der Quellen.

Japan

Japan Japan

Ăœbersichtskarte und Ăœbersichtskarte HĂśhepunkte

Osaka Osaka ist bekannt fĂźr die herzliche Art der Einwohner, die vielen kulinarischen Spezialitäten und ŠOsaka das aufregende Nachtleben. Im 5 Kanazawa  1 Osaka  Stadtteil Dotonbori findet man Der Kenroku-en gilt als einer der Osaka bekannt fĂźr die herzlialles aufisteinem Fleck. schĂśnsten Landschaftsgärten Japans. che Art der Einwohner, die vielen Traditionelles Flair einer alten kulinarischen Spezialitäten und Samurai-Stadt schlägt einem in ŠOsaka das aufregende Nachtleben. Im ŠKanazawa City Nagamachi entgegen. Die Stadt hat KyotoDotonbori findet man Stadtteil viele interessante Museen und einen alles einem Kyotoauf ist einFleck. Muss auf jeder bekannten Fischmarkt. Japanreise: Tempel, Gärten und echte Geishas bieten einen Eindruck von japanischer Tradition und Kultur. 2 Kyoto  Buchen Sie UnterkĂźnfte fĂźr FrĂźhling 6 Takayama & Shirakawago  Kyoto ist lange ein im Muss auf jeder und Herbst voraus. Eine gute Zeit fĂźr einen Besuch ist im Japanreise: Tempel, Gärten und echte FrĂźhling (Apr.) & Herbst (Okt.), wenn Geishas bieten einen Eindruck von das Takayama Matsuri statt findet. Mit japanischer Tradition und Kultur. rund 110 Gasshozukuri-Häusern, mit Hiroshim & MiyajimfĂźr a FrĂźhling Buchen Sie aUnterkĂźnfte Major Cities den steilen strohgedeckten Dächern, und Hiroshim Herbst lange im voraus. In a erinnert der Peace ist Shirakawago als Weltkulturerbe Memorial Park an den tragischen Shinkansen gelistet. Abwurf der Atombombe im August Japan Railways (JR) 1945. Direkt vor Hiroshima im Meer 3 Hiroshima  Miyajima liegt die heilige& Insel Miyajima, wo Major Cities Tourist Information Centers (TICs) In erinnert der Peace dasHiroshima rote Torii des Itsukushim a-Schreins 7  Mt. Koya Memorial Park an den tragischen im Meer steht. Shinkansen Major International Airports Mehr als 100 Tempel gibt es in Abwurf der Atombombe im August dieser kleinen Stadt auf dem Japan Railways (JR) 1945. Direkt vor Hiroshima im Meer gleichnamigen Berg. In etwa 50 liegt die heilige Insel Miyajima, wo Japan_Brosch2016_Umschlag_Final.qxp_LayoutTourist 1 21.08.16 15:01 Seite 4 Information Centers (TICs) von ihnen sind TempelĂźbernachdas Kyushu rote Torii des Itsukushima-Schreins tungen (shukubo) mĂśglich. Bekannt ist Koya-san auch fĂźrMajor International Airports Mit demAso im Meer steht.hat das bergige Kyushu die vegetarische KĂźche der buddhistischen MĂśnche den aktivsten Vulkan des Landes. (shojin ryori). Nehmen sie Teil an den Morgengebeten Einen Vorteil hat die vulkanische der MĂśnche. Aktivität: Kyushu gilt als Paradis der 4 Kyushu  heiĂ&#x;en Quellen. Beppu ist einer dieMit dem Aso hatbekannt das bergige Kyushu ser Quellorte, fĂźr das verden aktivsten Vulkan Landes. schiedenfarbige Wasserdes der Quellen. 5 Einen Vorteil hat die vulkanische Aktivität: Kyushu gilt als Paradis der heiĂ&#x;en Quellen. Beppu ist einer dieser Kanazawa Quellorte, bekannt fĂźr das verKartenseiten.indd 1 Der Kenroku-enWasser gilt alsder einer der schiedenfarbige Quellen. schĂśnsten Landschaftsgärten Japans. Traditionelles Flair einer alten 2 Samurai-Stadt schlägt einem in ŠKanazawa City  Kanazawa Nagam achi entgegen. Die Stadt hat Der gilt als einer der 1 viele Kenroku-en interessante Museen und einen 3 schĂśnsten Japans. bekanntenLandschaftsgärten Fischmarkt. Traditionelles Flair einer alten 7 Samurai-Stadt schlägt einem in ŠKanazawa City Nagamachi entgegen. Die Stadt hat a & Museen Shirakawago vieleTakayam interessante und einen E ine gute Zeit fĂźr einen Besuch ist im bekannten Fischmarkt. FrĂźhling (Apr.) & Herbst (Okt.), wenn das Takayama Matsuri statt findet. Mit Shin-Hakodate-Hokuto-Sta. rund 110 Gasshozukuri-Häusern, mit  Takayama & Shirakawago den steilen strohgedeckten Dächern, EineShirakawago gute Zeit fĂźr einen Besuch ist im ist als Weltkulturerbe FrĂźhling (Apr.) & Herbst (Okt.), wenn gelistet. 4 das Takayama Matsuri statt findet. Mit rund 110 Gasshozukuri-Häusern, mit den steilen Major strohgedeckten Städte Cities Dächern, Mt. Koya ist Shirakawago als Weltkulturerbe Mehr als 100 Tempel gibt es in Shinkansen gelistet. Shinkansen dieser kleinen Stadt auf dem Japan Japan Railways gleichnamigen Berg.Railways In etwa (JR) 50(JR) von ihnen sind TempelĂźbernachTourist Information Centers (TICs)(TICs) Tourist Information Centers  Mt.(shukubo) Koya mĂśglich. Bekannt ist Koya-san auch fĂźr tungen Mehrvegetarische als 100 Tempel gibtder es in die KInternational Ăźche buddhistischen Internationale Flughäfen Major AirportsMĂśnche dieser ryori). kleinenNehm Stadt auf Teil dem (shojin en sie an den Morgengebeten gleichnamigen der MĂśnche. Berg. In etwa 50 von ihnen sind TempelĂźbernachtungen (shukubo) mĂśglich. Bekannt ist Koya-san auch fĂźr die vegetarische KĂźche der buddhistischen MĂśnche (shojin ryori). Nehmen sie Teil an den Morgengebeten der MĂśnche.





Japan

















10 |

6

 


apan

8 



Shin-Hakodate-Hokuto-Sta. Shin-Hakodate-Hokuto-Sta.

Shin-Hakodate-Hokuto-Sta.

8 Hokkaido  ein WintersportWintersport-Paradies Im Paradies Im Winter Winter ein mitit bestem bestem P Puderschnee. Rusutsu, m uderschnee. R usutsu, Furano Skiläufern Niseko und F urano sind Skiläufern Snowboardern besonders besonders zu zu und Snowboardern empfehlen. Japanische Kraniche lasem pfehlen. J apanische K raniche lassen sich sich in in Nem Nemuro Kushiro beobachten und im im F Februar sen uro und K ushiro beobachten ebruar lädt das das Sappora Snow Snow F Festival lädt estival ein.

9 T  Tohoku ohoku findet m man das unberĂźhrte Hier an das Hier findet Japan. Mat-J apan. Die ländliche Gegend Mat sushima mitit vielen vielen kleinen kleinen Inselchen Inselchen s ushima m gilt als als eine der der schĂśnsten schĂśnsten L Landgilt andschaften des L Landes. Im Som Sommer ziehtt s chaftendes andes. Im merzieh das T Tanabata Fest in Sen Sendai fastt 2 Million Millionen Besucher an.. K Kadas anabata F est in dai fas en B esucher an akunodate in Akit Akita auch oft das das „klein „kleinee K Kyoto“ k unodate in a wird au choft yoto“ genannt.

 Hokkaido

Im Winter ein W mit bestem Pud Niseko und Fur und Snowboar empfehlen. Japa sen sich in Nem lädt das Sappo

 Tohoku

Hier findet ma Japan. Die länd sushima mit viele gilt als eine d schaften des Lan das Tanabata F kunodate in Akita

Major Cities Shinkansen Tourist Information Centers (TICs)

9 



Major International Airports

10 

10 Nagano R  Region egion japanischen Alpen Alpen bieten bieten Die japanischen Berglandschaften und spektakuläre Berglandschaften Skiresorts wie Hakuba. In In tolle Skiresorts Orten m mitit heiĂ&#x;en heiĂ&#x;en Quellen Quellen wie NoNoOrten kann m man japanizawa kann an die echte japaniBadekultur erleben. In In Yudanaka findet findet m man sche Badekultur an die bekannten badenden badenden Schneeaffen. Der Der Nakasendo lädt lädt bekannten zu Spaziergängen Spaziergängen ein ein und viele kleine Städte wie MaMazu gomee und T Tsumago haben sich sich ihren ihren altertĂźm altertĂźmlichen gom sumago haben lichen Charmee bewahrt. Charm



   11  



13 

Die japanisch spektakuläre Be tolle Skiresorts Orten mit heiĂ&#x;e zawa kann ma sche Badekult bekannten bad zu Spaziergän gome und Ts Charme bewah

 Tokyo

Erst shoppen in dann ab nach farbenfrohen T bestaunen kann nachbarten Me ruhigen Mome „alte“ Tokyo ka





 

11 T  Tokyo okyo Erst shoppen in in Shinjuku Shinjuku und Shibuya, E rst shoppen dann ab nach nach Harajuku, wo m man dann an die farbenfrohen T Trends der J Jugendkultur farbenfrohen rends der ugendkultur bestaunen kann kann und sich sich danach danach im im bebebestaunen ŠY.Shimizu nachbarten MeijiMeiji-Schrein wieder einen einen nachbarten Schrein wieder ruhigen Mom Moment verschaffen kann. Das Das ruhigen ent verschaffen „alte“ T Tokyo kann m man noch im im Stadteil Asakusa erfahren. „alte“ okyo kann an noch

 Nagano R Fotos / Karte: JNTO – Japanisches Fremdenverkehrsamt

Japan Railways (JR)

12 Okinawa  Mit subtropischem subtropischem Klim Klima lädt OkiOkiMit a lädt nicht nur nur zum zum Baden Baden ein. Die nawa nicht Korallenriffe hier gelten gelten als als die K orallenriffe hier schönsten der der Welt. Hier Hier T Temperaschönsten emperaturen von von durchschnittlich durchschnittlich 16°C im im turen Winter erlauben erlauben ganzjährig T Tauchgänge. Auch beim beim Winter auchgänge. Auch Schnorcheln kann kann m man den zahlreichen zahlreichen bunten bunten MeeresbeMeeresbeSchnorcheln an den wohnern begegnen. wohnern

 12

13 Hakone  fĂźr die heiĂ&#x;en heiĂ&#x;en Quellen Quellen Bekannt Bekannt fĂźr SchĂśnheit der der (Onsen) und die SchĂśnheit Landschaft, durch einen einen perfekperfekL andschaft, die durch ten Blick Blick auf auf den den Fuji abgerundet abgerundet ten ist Hakone eines eines der der beliebbeliebwird, ist testen Ausflugsziele. E Eine Schifffahrt auf auf dem dem AshiAshi-See testen ine Schifffahrt See und im R Ryokan gehĂśren dazu. eine Ăœbernachtung im yokan gehĂśren

 Okinawa

Mit subtropisch nawa nicht nur Korallenriffe h schĂśnsten der W turen von durch Winter erlaub Schnorcheln ka wohnern bege

 Hakone

Bekannt fĂźr d (Onsen) und Landschaft, die ten Blick auf d wird, ist Hakon testen Ausflugs eine Ăœbernach

| 11


A DIAMIR Aktiv

Japan Auf Wanderwegen durch das alte Japan

16 Tage Vielfältige Reise für Wanderer, Natur- und Kulturliebhaber zur Kirschblüte oder Herbstlaubfärbung 1. Tag: Abflug Flug von Deutschland nach Japan mit Ankunft am folgenden Tag. 2. Tag: Nagoya oder Osaka – Kyoto Nach Ankunft in Nagoya oder Osaka werden Sie am Flughafen von Ihrer Reiseleitung bereits erwartet. Eine Zugfahrt bringt Sie nach Kyoto zu Ihrem Hotel, wo Sie Ihr Gepäck abstellen können. Am Nachmittag vertreten Sie sich die Füße beim Besuch des buddhistischen Sanjusangendo-Tempel, welcher im 13. Jh. nach einem Brand neu errichtet wurde. Verehrt wird hier einer von Japans Nationalschätzen – die tausendarmige Kannon. Anschließend spazieren Sie zum Yasaka-Schrein und durch das Altstadtviertel Gion, in dem in den Abendstunden die meisten Geishas unterwegs sind. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1,5h).

12

3. Tag: Kyoto – Zengärten, Tempel, Schreine und Markt 1x(F/A) Für die Besichtigungen in Kyoto haben wir für Sie die schönsten Tempel, Schreine und japanischen Gärten zusammengestellt. Am Rande Kyotos besuchen Sie den zen-buddhistischen Nanzenji-Tempel mit dem massiven Sanmon-Tor. Von hier geniessen Sie die Aussicht auf die Stadt.​​ Der Nebentempel ​​​​​Konchi-in zieht Sie mit dem großen Zengarten in seinen Bann. In Kyotos Küche auf dem Nishiki-Markt erleben Sie die ganze Vielfalt japanischer Köstlichkeiten. Später besuchen Sie den Fushimi-Inari-Schrein. Am Abend genießen Sie ein gemeinsames Willkommensabendessen. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 1h, Gehzeit ca. 2h, 140 m↑↓, 4 km). 4. Tag: Kyoto – Goldener Pavillon und Kyotos Umgebung (1xF) Vormittags besuchen Sie in Kyoto zwei der schönsten UNESCO-Weltkulturerbestätten: Der Ryoanji-Tempel beeindruckt mit seinem einzigartigen Zen-Garten. Im Kinkauji-Tempel bestaunen Sie den berühmten Goldenen Pavillon. Den Nachmittag verbringen Sie mit einer Wanderung durch den Wald am Fuß des Berges Kurama. Hier besuchen Sie den Tempel sowie den wunderschön still im Wald gelegenen Kifune-Schrein. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 2,5h, Gehzeit ca. 2,5h, 250 m↑↓, 4,5 km).

5. Tag: Kyoto – Kii-Halbinsel (Katsuura) 1x(F/A) In Arashiyama genießen Sie am Vormittag einen idyllischen Spaziergang durch den berühmten Bambushain mit anschließendem Besuch des Tenryuji-Tempels (UNESCO), der zu den fünf bedeutenden Zen-Tempeln Kyotos zählt. Am Nachmittag Zugfahrt an die Südostspitze der Kii-Halbinsel nach Katsuura. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 5,5h). 6. Tag: Katsuura – Nachi-Wasserfall – Shingu – Yunomine 1x(F/A) Heute packen Sie Ihren Tagesrucksack für eine Nacht. Mit dem Bus fahren Sie zum Ausgangspunkt der Wanderung. Der erste Teil des Weges führt Sie zum großen Wasserfall von Nachi. Später erreichen Sie den Shintoschrein Hayatama Taisha, bevor Sie die 580 Steinstufen zum Kamikura-Jinja-Schrein erklimmen, um bei gutem Wetter eine herrliche Aussicht zu genießen. Weiterfahrt zum Dorf Yunomine, einem der ältesten Thermalbadeorte Japans. Übernachtung im Ryokan. (Fahrzeit ca. 3,5h, Gehzeit ca. 3h, 250 m↑ 150 m↓, 5,5 km). 7. Tag: Yunomine – Kumano Kodo Pilgerweg – Katsuura (1xF) Heute wandern Sie entlang des historischen Kumano-Hongu-Taisha Pilgerweges (UNESCO). Am Ende der Wanderung erreichen


Sie ein riesiges Torii und damit den bedeutendsten aller Shinto-Schreine. In der zweiten Tageshälfte freuen Sie sich auf eine Bootsfahrt auf dem Kumano-Fluss umgeben von der schönen Bergkulisse. Rückkehr nach Katsuura mit dem Zug. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1,5h, Gehzeit ca. 3h, leicht↓,7 km). 8. Tag: Katsuura – Kiso 1x(F/A) Zugfahrt über Nagoya nach Kiso-Fukushima. Umgeben von Bergen liegt im Kiso-Tal dieses beschauliche Örtchen mit seinen kleinen Holzhäusern und schmalen Gassen. Einst war Kiso-Fukushima ein wichtiger Zwischenstopp für Händler und Samurai auf der Route zwischen Edo (heute Tokio) und Kyoto. Nachdem Sie sich im Ort etwas umgeschaut haben, genießen Sie das kunstvoll angerichtete Abendessen in Ihrem traditionellen japanischen Ryokan. Am Abend erwartet Sie der hauseigene Onsen. Übernachtung im Ryokan. (Fahrzeit ca. 5,5h).

Fotos: Polly Rusyn (1) , Archiv (3)

9. Tag: Kiso – Magome – Tsumago – Kiso 1x(F/A) Heute wandern Sie auf dem Nakasendo – eine der historischen Handelsrouten zwischen Tokio und Kyoto. Auf Ihrem Weg zwischen den Dörfern Magome und Tsumago fühlen Sie sich wie in das 18. Jahrhundert zurückversetzt. Rückkehr mit dem Bus nach Kiso. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 1,5h, Gehzeit ca. 3,5h, 200 m↑, 400 m↓, 8 km).

10. Tag: Kiso – Matsumoto – Hakuba 1x(F/A) Ihre Reise führt Sie weiter in die Berge der Japanischen Alpen bis nach Hakuba. Am Morgen wird Ihr Hauptgepäck nach Hakone (Tag 12) voraus gesendet. Sie packen Ihren Tagesrucksack für die nächsten zwei Tage. Auf Ihrem Weg liegt Matsumoto. Hier erwartet Sie eine der eindrucksvollsten Burgen Japans, die Krähenburg. Auch das angeschlossene Folkloremuseum, mit vielen Artefakten zum ländlichen Leben der Edo-Zeit, ist einen Besuch wert. Weiterfahrt mit dem Zug nach Hakuba. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 2,5h)

11. Tag: Hakuba – Shionomichi – Hakuba (1xF) Ihre heutige Wanderung führt Sie entlang Japans ältester und längster Handelsroute, dem historischen Salzhandelsweg Shionomichi. Umgeben von den Gipfeln der Japanischen Alpen wandern Sie entlang kleiner Bauernhöfe und durch eine zauberhafte Berglandschaft. (Im Herbst entfällt die Wanderung, weil Sie stattdessen den Mt. Karamatsu (2696 m) besteigen). Am späten Nachmittag Rückkehr nach Hakuba mit dem Zug. Optional haben Sie die Möglichkeit, am Abend in einem heißen Onsen mit tollem Ausblick auf die Japanischen Alpen zu entspannen. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1h, Gehzeit ca. 5h, 400 m↑ 270↓, 10,5 km). 12. Tag: Hakuba – Happo-Sanso-Bergstation – Hakone-Nationalpark (1xF) Am Vormittag unternehmen Sie eine Seilbahnfahrt hinauf zur Happo-Sanso-Bergstation in 1850 Meter Höhe. Umgeben von klarer Bergluft genießen Sie bei guten Wetterbedingungen einen herrlichen Ausblick. (Im Herbst findet dies schon am 11. Tag bei der Wanderung über den Happo-See zum Gipfel des Mt. Karamatsu statt. Ersatzweise nehmen Sie im Herbst an einem Kochkurs in einem Bauernhof teil.) Am Nachmittag reisen Sie mit Bus und Zug weiter zum Hakone-Nationalpark. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3,5h). 13. Tag: Hakone-Nationalpark – Mt. Kintoki (1213 m) – Hakone-Nationalpark (1xF) Tageswanderung auf den Mt. Kintoki (1213 m). Der teilweise steile, aber nicht exponierte Aufstieg über Felsen, Wurzeln und Holzstufen führt durch üppig grünen Wald. Auf dem Gipfel angekommen, eröffnet sich Ihnen bei klarer Sicht ein fantastisches Panorama vom majestätischen Fuji-san (3776 m) bis hin zur Weite des Pazifischen Ozeans. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 1,5h, Gehzeit ca. 3h, 580m m↑ 650m↓, 4 km). 14. Tag: Hakone-Nationalpark – See Ashinoko – Owakudani-Tal – Tokio (1xF) Heute erkunden Sie den Hakone-Nationalpark. Mit der Seilbahn erreichen Sie das Owakudani-Tal (1040 m). Hier brodeln heiße Quellen und Schwefelgeruch zeugt von der intensiven vulkanischen Aktivität dieses Gebietes um den Vulkan Hakone. Danach genießen Sie den Blick auf den Fuji-san bei einer entspannten Bootsfahrt auf dem Ashinoko-See. Am Nachmittag Zugfahrt nach Tokio. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 2,5h) 15. Tag: Tokio – Abreise (1xF) Willkommen in Tokio – eine der größten, aber auch saubersten, sichersten und am besten organisierten Megastädte der Welt. Am Vormittag bewundern Sie im Stadtviertel Asakusa das historische Tokio um den Sensoji-Tempel und spazieren anschließend durch den UenoPark und über den bunten Ameyoko-Markt. Nach dem Mittag erfolgt Ihr Transfer zum Flughafen zum Rückflug nach Deutschland. (Fahrzeit ca. 1,5h). Auf Wunsch verlängern wir Ihren Aufenthalt in Tokio gern! 16. Tag: Ankunft Ankunft in Deutschland am Morgen.

16 Tage ab 4990 €

ah

JAPKIS

Höhepunkte s Kiso & Nakasendo – das unentdeckte, alte Japan s Blick zum Fuji-san (3776 m) vom Hakone-Nationalpark s Kii-Halbinsel & Kumano-Kodo-Pilgerweg (UNESCO) s Tempel, Festungen & Gartenkunst in Kyoto & Matsumoto (UNESCO) s Hakuba – Wandern im Herzen der Japanischen Alpen Das Besondere dieser Reise s Unterwegs auf historischen Pilger- und Handelsrouten s Mehrere Übernachtungen in Ryokans mit heißen OnsenBädern Schwierigkeit: ddyyy Leistungen · Linienflug ab/an Frankfurt nach Nagoya oder Osaka und zurück von Tokio · DIAMIR-Reiseleitung · Alle Fahrten in öffentlichen Verkehrsmitteln · Seilbahnfahrten in Hakuba und im Hakone NP (außer im Herbst) · Japan-Rail-Pass · 1 Gepäcktransfer · Alle Eintritte laut Programm · Reiseliteratur · 3 Ü: Ryokan im DZ · 10 Ü: Hotel im DZ · Mahlzeiten: 13xF, 6xA Nicht in den Leistungen enthalten nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 21.03.20 – 05.04.20 28.03.20 – 12.04.20 04.04.20 – 19.04.20 11.04.20 – 26.04.20 26.09.20 – 11.10.20 10.10.20 – 25.10.20 17.10.20 – 01.11.20 24.10.20 – 08.11.20 1 Kirschblüte 2 Herbstlaubfärbung

4990 € 1 4990 € 1 4990 € 1 4990 € 1 4990 € 4990 € 2 4990 € 2 4990 € 2

G

Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 840 € Upgrade zum Direktflug mit Lufthansa auf Anfrage: ab 250 € Zubringerflug ab D/A/CH: auf Anfrage optionaler Ausflug zum Onsen am 11. Tag (ab 3 TN): 55 € Verlängerungsnacht in Tokio (pro Person im DZ mit Frühstück): ab 125 € Verlängerungsnacht in Tokio im EZ mit Frühstück: ab 250 € Pocket-Wifi mit unbegrenztem Datenvolumen für 15 Tage: 90 € Teilnehmerzahl 6 – 14 Anschlussprogramm Japan |Okinawa – 5 Tage Erholsame Badeverlängerung an Ishigakis Traumstränden Tourcode: JAPOKI ab 2 Personen, ab 750 € Schwierigkeit: dyyyy

Hakuba l Matsumoto l Kiso l

l Tokio sl Fuji Hakone NP

Fujisan

l Nagoya Kyoto l Osaka l Yunominel Kumano Kodo l l Katsuura

Mobilitätshinweis siehe Seite 52 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

13


DIAMIR Aktiv

Japan Makaken, Geishas und Fuji-san

22 Tage Abwechslungsreiche Reise für Trekkingbegeisterte und Kulturliebhaber von Süd- nach Nordjapan 1. Tag: Anreise Flug von Deutschland nach Japan mit Ankunft am folgenden Tag. 2. Tag: Kagoshima Je nach Flugverbindung landen Sie entweder in Kagoshima oder Fukuoka. Von Fukuoka bringt Sie eine 2-stündige Zugfahrt nach Kagoshima, an den Südzipfel von Kyushu. Transfer und Check-in im Hotel. Übernachtung im Hotel. 3. Tag: Kagoshima – Yakushima 1x(F/A) Fährüberfahrt von zur Insel Yakushima. Auf der unter UNESCO-Weltnaturerbe stehenden Insel erwartet Sie eine Landschaft wie aus einer der japanischen Mythen. Bei einer ersten leichten Wanderung durch den üppig grünen Wald bewundern Sie die mächtigen Yakusugi – die jahrtausendealten Zedern. Übernachtung im Minshuku (Pension) oder Hotel. (Fähre ca. 2,5h; Gehzeit ca. 2h, 300 m↑↓, 4 km). 4. Tag: Yakushima – Jomon-Sugi-Trek 1x(F/A) Yakushima liefert einen schönen Querschnitt der japanischen Landschaft. Auf Wanderwegen dringen Sie tief ein in das Urwald-Paradies ein und sind fasziniert vom gewaltigen Vegetationsbewuchs. Ihr Tagesziel ist die 14

mächtige Jomon-Sugi, mit 7000 Jahren einer der ältesten und eindrucksvollsten Zedernbäume der Erde. Am Abend geniessen Sie Wellness auf japanisch, in dem Sie in einem heißen Thermalbad (Onsen) entspannen. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 1,5h; Gehzeit ca. 10h, 600 m↑↓, 22 km). 5. Tag: Yakushima – Kumamoto (1xF) Am Morgen Fährfahrt zurück nach Kagoshima. Mit dem Shinkansen erreichen Sie Kumamoto. Hier Besichtigen Sie die Festung, die zu den schönsten Bauten Japans gehört. Der Anschließende Besuch des Suizenji-Parks liefert faszinierende Einblicke in die japanische Gartenkunst. Übernachtung im Hotel. 6. Tag: Kumamoto – Aso-Nationalpark (1xF) Am Morgen wird Ihr Hauptgepäck nach Hiroshima vorausgesendet. Fahrt in den Aso-Na-

tionalpark. Sie erklimmen zwei der fünf Gipfel des Vulkanmassivs und durchwandern eine bizarre Landschaft mit bunt kolorierten Gesteinsformationen, bis Sie schließlich den Krater des aktiven Naka-dake sehen. Je nach seismischer Aktivität sind temporäre Sperrungen durch die Behörden möglich. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 6h, 800 m↑↓, 7 km). 7. Tag: Aso-Nationalpark – Hiroshima (1xF) 128 Kilometer äußerer Kraterring laden zum Trekken im größten aktiven Vulkangebiet der Welt ein. Bei guten Wetterverhältnissen haben Sie fantastische Sicht auf alle fünf Vulkankegel. Fahrt mit dem Shinkansen nach Hiroshima. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 3h, 400 m↑↓, 4km). 8. Tag: Hiroshima – Miyajima (1xF) Heute erwartet Sie die Überfahrt mit der Fähre zu einem der drei schönsten Orte in Japan – zur Insel Miyajima. Sie besuchen den berühmten Shinto-Schrein von Itsukushima (UNESCO-Weltkulturerbe). Der Weg auf den Inselberg lohnt: Von oben haben Sie eine wunderschöne Aussicht. Zurück in Hiroshima besuchen Sie das den Opfern und Betroffenen des Atombombenabwurfs gewidmete Friedensdenkmal in Hiroshima (UNESCO). Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 4h, 500 m↑↓, 8 km).

Fotos: Markus Recknagel (2), PilgrImage - Shutterstock.com (1), Archiv (1)

A


9. Tag: Hiroshima – Kii-Halbinsel – Kumano-Kodo-Pilgerweg 1x(F/A) Mit dem Zug fahren Sie weiter nach Nachi-noTaki. Je nach Ankunftszeit unternehmen Sie noch am Nachmittag oder am nächsten Morgen Ihre erste, kurze Wanderung auf der Kii-Halbinsel. Der unter UNESCO-Weltkulturerbeschutz stehende Weg führt über einen Bergrücken bis zum höchsten Wasserfall Japans, dem heiligen Nachi-no-Taki. Übernachtung in einer Pension (Minshuku). (Gehzeit ca. 2h, 200 m↑, 80 m↓, 4 km). 10. Tag: Kumano-Kodo-Pilgerweg 1x(F/A) Am Morgen wird Ihr Hauptgepäck nach Kyoto (13. Tag) vorausgesendet. Frühaufsteher haben die Möglichkeit im malerisch gelegenen hölzernen Seigantoji-Tempel eine buddhistische Morgenmesse mitzuerleben. Die heutige Wanderetappe auf dem Kumano-Hongu-Taisha-Pilgerweg führt Sie durch eine mystisch anmutende Gegend, in der Ihnen kaum ein Mensch begegnen wird. Sie wandern auf Wegen, die schon vor 1000 Jahren die Pilger des japanischen Kaiserhofs begangen haben. Übernachtung in einer Pension (Minshuku). (Gehzeit ca. 7h, 900 m↑, 1100 m↓, 15 km). 11. Tag: Kumano-Kodo-Pilgerweg 1x(F/A) Ihre heutige Trekkingetappe durch die Wälder und über Hügel endet am Kumano-Hongu-Schrein. Das größte Torii Japans spiegelt sich in einem Reisfeld und ist schon aus der Ferne sichtbar. Fahrt nach Yunomine, ein

authentisches Onsen-Dorf mit den ältesten Thermalbädern Japans. Genießen Sie ein Bad unter freiem Himmel. Übernachtung im Ryokan. (Gehzeit ca. 6h, 400 m↑↓, 13 km). 12. Tag: Kumano Kodo Pilgerweg – Berg Koyasan 1x(F/A) Mit dem Bus fahren Sie durch die wunderschöne Landschaft der Kii-Berge bis zum heiligen Berg Koyasan. Wanderung über den mystischen Okunoin-Friedhof. Auf Japans größtem Friedhof fanden zahlreiche Persönlichkeiten der japanischen Geschichte Ihre letzte Ruhestätte. Sie besuchen den Kukai-Tempel und das Mausoleum sowie den Kongobuji-Tempel, den Mittelpunkt der Shingon-Sekte. Übernachtung in einer Tempelherberge. (Gehzeit ca. 3h, 7 km). 13. Tag: Berg Koyasan – Kyoto (1xF) Vor dem Frühstück wohnen Sie der Tempelzeremonie bei. Fahrt nach Nara. In der ersten Hauptstadt Nippons besuchen Sie den Rehpark, den riesigen Todaiji-Tempel (UNESCO) mit der größten Buddha-Statue Japans und durchstreifen den Park des Kasuga-Schreins (UNESCO) mit seinen 2000 Steinlaternen. Kurze Zugfahrt nach Kyoto. Übernachtung im Hotel. 14. Tag: Kyoto (1xF) Am Morgen beginnen Sie Ihre Stadtbesichtigung in Kyoto. Im Kinkauji-Tempel bewundern Sie eines der berühmtesten japanischen Symbole, den Goldenen Pavillon. Im Nijo-

Schloss betreten Sie den Nachtigall-Flur und sehen prunkvolle Dekorationen. Bei einem Spaziergang durch das Higashi-Yama-Viertel bestaunen Sie die traditionelle Bauweise historischer Wohnhäuser. Außerdem steh ein Besuch im Ryoanji-Tempel auf dem Programm. Dieser ist berühmt für seinen unvergleichlichen Zen-Garten. Alle Tempel zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Übernachtung im Hotel.

15. Tag: Kyoto – Arashiyama – Kyoto (1xF) Heute unternehmen Sie eine Wanderung entlang des Flusses Kiyotaki bis nach Arashiyama. Dort besichtigen Sie den berühmten Bambuswald und den Zenryuji-Tempel. Auf dem Weg zurück nach Kyoto haben Sie Gelegenheit, Ihre Füße im Fußbad am Bahnhof Arashiyama auszuruhen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung Kyoto selbst zu entdecken. (Gehzeit ca. 4,5h). Übernachtung im Hotel. 15


22 Tage ab 4990 €

ah

JAPTRE

Höhepunkte s Reise für Trekkingbegeisterte sowie Natur- und Kulturliebhaber s Geschichtsträchtiges Hiroshima und Miyajima s Auf dem Pilgerweg durch die Bergwelt Kumanos s Tempel und Steingärten in Kyoto und Nara (UNESCO) s Entspannung in heißen Onsen-Bädern Das Besondere dieser Reise s Besteigung des Fuji-san in der Nebensaison s Urwaldwanderung auf der Insel Yakushima (UNESCO) Schwierigkeit: dddyy

16. Tag: Kyoto – Fuji-san (1xF) Fahrt mit Shinkansen & Co nach Fuji-Yoshida. Unweit des morgigen Gipfelziels – dem mächtigen Fuji-san – unternehmen Sie eine kurze Wanderung zum Fuji-san Hongu Sengen Taisha, einem Shinto-Schrein aus dem 9. Jahrhundert. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 1,5h).

Nicht in den Leistungen enthalten nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 16.05.20 – 06.06.20 23.05.20 – 13.06.20 27.06.20 – 18.07.20 15.08.20 – 05.09.20 22.08.20 – 12.09.20 19.09.20 – 10.10.20 26.09.20 – 17.10.20

4990 € 4990 € 5090 € 5090 € 4990 € 4990 € 4990 €

G

Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 590 € Upgrade von Kapsel- auf Standardhotel: 1 Ü im DZ 80€/im EZ 100€: auf Anfrage Optionaler Tagesausflug nach Nikko am 19. Tag (englischsprachige Gruppe): 160 € Bergausrüstung Leihgebühr (Hüftgurt, Eis-Pickel und Steigeisen – nur für die Mai-Termine): 70 € Twin-Zimmer Zuschlag: 140 € Zubringerflug ab D/A/CH: auf Anfrage Zuschlag Premium Economy (nur verfügbar auf der Langstrecke): ab 1250 € Zuschlag Business Class: ab 2950 € Pocket-Wifi mit unbegrenztem Datenvolumen für 21 Tage: 90 €

17. Tag: Fuji-san (3776m) (1xF) Fahrt zur 5. Station (2305 m) des Fuji-san. Sie starten mit dem Trekking bei Sonnenaufgang und erreichen schon nach 2h auf lockerer Lavaschotterpiste die 7. Station. Nach weiteren 3 bis 4 Stunden Blicken Sie in den Krater des höchsten Berges Japans. Vom Kraterrand haben Sie eine fantastische Aussicht auf die umliegende Landschaft. Nach kurzer Rast erfolgt der Abstieg zum Ausgangspunkt. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 10h, 1500 m↑↓, 8 km).

Teilnehmerzahl 6 – 14

Fujisans l Tokio Kyoto l l Kumano l Hiroshima

Fukuoka l l Beppu Kumamoto ls Aso NP Kagoshima l Yakushima

16

18. Tag: Fuji-san – Sandokai – Tokio (1xF) Ihr Hauptgepäck wird nach Tokio (19. Tag) vorausgesendet. Eine Busfahrt mit schönen Ausblicken auf die den Fuji-san umgebenen Seen, bringt sie zum Ausgangspunkt Ihrer heutigen Wanderung. Vom See Saiko aus wandern Sie zum Berg Sankodai (1202 m). Bei entsprechenden Wetterbedingungen haben Sie von dort einen herrlichen Blick auf den mächtigen Fuji-san. Fahrt nach Tokio. Bitte beachten Sie: 17. und 18. sind je nach Wetterlage austauschbar! Übernachtung im Kapsel- oder

Standardhotel. (Fahrzeit ca. 2h, Gehzeit ca. 2-3h, 300m↑↓, 7 km). 19. Tag: Tokio – optionaler Ausflug nach NIkko Zeit für eigene Unternehmungen. Ihre Reiseleitung gibt Ihnen gern Tipps und das U-Bahnnetz Tokios ist leicht zu verstehen. Es lohnt zum Beispiel ein Besuch im Nationalmuseum, am Meiji-Schrein, auf dem größten Fischmarkt der Welt, ein Einkaufsbummel im Ginza Viertel, eine Entspannungsmassage oder der Besuch des Tokio Skytree (634 m) und vieles mehr. Optionaler Tagesausflug nach Nikko: „Sag nicht prachtvoll, bevor Du Nikko gesehen hast.“ – lautet ein japanisches Sprichwort. In Mitten der üppig grünen Hügel und im Herzen des Nikko-Nationalparks befindet sich dieser weitläufige Schrein- und Tempelbezirk, welcher unter UNESCO-Weltkulturerbe steht. Der Toshogu ist Nikkos prachtvollster Schrein und beherbergt das Mausoleum des ersten Tokugawa-Shoguns. Rückkehr nach Tokio am Abend. Übernachtung im Hotel. 20. Tag: Tokio – Stadtbesichtigung (1xF) Stadtbesichtigung in Tokio: Von der Aussichtsplattform des Tokioer Rathauses auf 220 Metern Höhe haben Sie einen Überblick über das größte Ballungsgebiet der Welt. Nach der Fahrt auf dem Sumida-Fluss lässt sich das historische Tokio beim Besuch des Sensoji-Tempels im Stadtviertel Asakusa bewundern. Am Nachmittag ausgedehnter Spaziergang zum Kaiserpalast und zum Tokioer Hauptbahnhof. Nach Einbruch der Dunkelheit erleben Sie das quirlige Jugendviertel Harajuku und die belebteste Straßenkreuzung der Welt im Stadtteil Shibuya. Rückkehr mit der U- und S-Bahn in Ihr Hotel. Übernachtung im Hotel. 21. Tag: Abreise (1xF) Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug. 22. Tag: Ankunft Am Morgen Ankunft am Flughafen Frankfurt/ Main.

Mobilitätshinweis siehe Seite 52 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

Fotos: Markus Recknagel (2), Archiv (2)

Leistungen · Linienflug ab/an Frankfurt nach Kagoshima oder Fukuoka und zurück von Tokio · DIAMIR-Reiseleitung · Bergführer bei Fuji-san-Besteigung (außer Juli und August) · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und öffentlichen Verkehrsmitteln · Japan-Rail-Pass · Fährüberfahrt Kagoshima – Yakushima · 3 Gepäcktransfers · Alle Eintritte laut Programm · Reiseliteratur · 4 Ü: Pension im DZ · 12 Ü: Hotel im DZ · 1 Ü: Ryokan im DZ · 1 Ü: Hotel der gewählten Kategorie · 1 Ü: Herberge im DZ · Mahlzeiten: 18xF, 6xA


DIAMIR Aktiv

Japan Von Honshu nach Hokkaido

15 Tage Entdeckerreise für aktive Naturliebhaber mit Fuji-Besteigung und tiefen Einblicken in Japans Kultur 1. Tag: Flug nach Japan Flug ab Frankfurt mit ANA nonstop nach Tokio-Haneda. Flugzeit ab Frankfurt ca. 11 Stunden. 2. Tag: Ankunft in Japan – Kyoto Ankunft in Tokio-Haneda. Weiterflug mit ANA nach Osaka-Itami. Transfer nach Kyoto zu Ihrem Hotel. Zimmerbezug am Abend und Gelegenheit zu ersten Erkundungen. Übernachtung im Hotel. 3. Tag: Kyoto: Tempel, Zen-Gärten und Shinto-Schreine (1xF) Die ehemalige Kaiserstadt zählt mit ihrer Fülle an Kulturgütern zu den Glanzlichtern Japans. Eine wechselvolle Geschichte hat der Stadt ihr

einzigartiges kulturelles Erbe hinterlassen. Für die heutigen Besichtigungen nutzen Sie Taxis. Sie entdecken die schönsten Tempel, Zen-Gärten und Shinto-Schreine. Dazu zählen der Heian-Schrein mit Garten, der reizvolle Kinkakuji (Goldener Pavillon) und der Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten Zen-Garten. Höhepunkt des Tages ist die imposante Tempelhalle des Sanjusangendo mit ihren 1001 Holzstatuen der buddhistischen Gnadengottheit Kannon. Mit etwas Geduld und Glück können Sie am Abend in den Gassen des denkmalgeschützten Altstadtviertels Gion eine Geisha erblicken. Heute Abend besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Gruppen-Begrüßungsdinner. Ihre Reiseleitung wählt ein landestypisches Restaurant für Sie aus. Übernachtung im Hotel. 4. Tag: Kyoto und Ausflug nach Nara (1xF) Morgens starten Sie mit der Bahn zunächst zum Fushimi Inari-Schrein, dessen schier endlose Schreintor-Galerien zu einem entspannten Spaziergang einladen. Weiterfahrt nach Nara, der Wiege der japanischen Kultur. Nara war im 8. Jh. die erste Hauptstadt Japans, von der aus dauerhaft regiert wurde. Sie erkunden die einzelnen Besichtigungspunkte zu Fuß und können bei einem Spaziergang durch den Nara-Park zahmes Rotwild beobachten. Höhepunkt des Tages ist der „Daibutsu“, die größte

18

bronzene Buddha-Statue der Welt. Er wird im Todaiji-Tempel – noch ein Superlativ – einem der weltweit größten Holzgebäude verehrt. Lassen Sie sich gefangen nehmen von der Atmosphäre tausender Stein- und Bronzelaternen entlang des Weges zum Kasuga-Schrein. Am späten Nachmittag geht es zurück nach Kyoto. Übernachtung im Hotel. 5. Tag: Kyoto – Takayama (1xF) Am Morgen fahren Sie mit dem Shinkansen-Superexpress nach Nagoya. Das Superexpress-System ist bereits seit mehr als 45 Jahren das zuverlässigste, sicherste und schnellste Transportnetz Japans und wird auch Sie begeistern. Weiterfahrt mit der Bahn nach Takayama, wo sich viel vom architektonischen Charme der Vergangenheit erhalten hat. Bei klarer Sicht breitet sich das Panorama der über 3000 Meter hohen Bergkette vor Ihnen aus. Ihr Rundgang durch das reizvolle Städtchen beginnt am frühen Nachmittag mit einem Besuch der alten Provinzverwaltung, die interessante Einblicke in die Alltagskultur und Gesellschaft unter dem Tokugawa-Shogunat bietet. Anschließend bummeln Sie durch die Altstadt mit Sake-Brauereien, Miso-Geschäften und malerischen Straßenzügen. Für die Übernachtung steht Ihnen heute nur leichtes Handgepäck zur Verfügung. Übernachtung im Hotel.

Fotos: Shiro Yabe (1), Archiv (3)

A


6. Tag: Takayama – Kamikochi – Okuhida 1x(F/A) Ein Reisebus bringt Sie am Morgen in das Hochtal Kamikochi. Leichte Wanderung in herrlicher Umgebung entlang des Azusa-Flusses mit Blick auf den Hodaka-san, mit 3.189 m der dritthöchste Berg Japans. Am späten Nachmittag erreichen Sie im nahe gelegenen Thermalbadeort Hirayu Onsen Ihr Ryokan-Hotel und einen besonderen Höhepunkt Ihrer Reise. Die durch ihre Schlichtheit bestechenden Gästezimmer sind mit Tatami (Reisstrohmatten) ausgelegt und vermitteln den japanischen Lebensstil früherer Wohn- und Gasthäuser. Passend dazu das japanische Abendessen und die Gelegenheit zur abendlichen Entspannung in einem typisch japanischen Onsen (Thermalbad). Übernachtung im Ryokan. 7. Tag: Okuhida – Matsumoto – Fuji-san 1x(F/A) Vormittags fahren Sie zunächst nach Matsumoto, wo Sie eine der schönsten erhaltenen Burgen Japans besichtigen. Die wegen ihres schwarzen Anstrichs auch Krähenburg genannte Wehranlage wurde im 16. Jh. errichtet. Weiter geht es in den Fuji-Hakone-Nationalpark. Im Fünf-Seen-Gebiet bieten sich bei klarer Sicht phantastische Impressionen des heiligen Berges Fuji-san. Der 3776 m hohe und ebenmäßig geformte Vulkan wurde wegen seiner Bedeutung als heiliger Ort und Quelle künstlerischer Inspiration als Weltkulturerbe in die Liste des UNESCO-Welterbes

aufgenommen. Am späten Nachmittag fahren Sie bis zur 5. Station des Fuji-san auf etwa 2300 m Höhe und beginnen von hier aus den Aufstieg bis zur 8. Station auf etwa 3100 m Höhe. Einfaches Abendessen und Übernachtung in einer schlichten Berghütte.

den Hasedera-Tempel mit seinen tausenden Jizo Schutzheiligen der ungeborenen Kinder und den berühmten Großen Buddha. Mit der Fahrt hinein in das schier endlose Häusermeer von Tokio geht ein langer und aufregender Tag zu Ende. Übernachtung im Hotel.

8. Tag: Fuji-san – Kamakura – Tokio (1xF) Bereits in der Nacht erfolgt der Aufstieg in Richtung Sonnenaufgang um 4:45 Uhr am Gipfel des Fuji-san auf 3776 m Höhe. Der Fußmarsch erfordert von der Berghütte zum Kraterrand etwa 2-3 Stunden. Wer Lust und Kraft hat kann noch eine rund einstündige Kraterumrandung anschliessen, die bei klarem Wetter herrliche Panoramen der umliegenden Ebenen bietet. Im Verlauf des Vormittags Abstieg zur 5. Station. Vor der Weiterfahrt nach Kamakura legen Sie unterwegs einen erholsamen Zwischenstopp in einem öffentlichen Bad ein. Die bedeutende Vergangenheit der heute beschaulichen Kleinstadt Kamakura an der Pazifikküste drückt sich in einer Vielzahl von Kulturdenkmälern aus. Sie besichtigen

9. Tag: Tokio: Entdeckungen in der Supermetropole (1xF) Heute lernen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln die unterschiedlichen Gesichter und einige Superlative der Megastadt Tokio kennen. Auftakt ist der Meiji-Schrein. Die in einen weitläufigen Park eingebettete Gedenkstätte symbolisiert die starke Verbindung des Kaiserhauses mit dem Shinto, der alten Naturreligion Japans. Einen imposanten Akzent der Vertikale setzt der ultramoderne Multiplex Roppongi Hills Mori Tower, dessen Aussichtsetage einen großartigen Panoramablick über die Mega-Stadt bietet. Vor dem Kaiserpalast legen Sie einen Fotostopp an der Nijubashi-Brücke ein. Im vornehmen Stadtviertel Ginza genießen Sie bei einem Bummel das modische Flair eleganter Boutiquen und Geschäfte. Schließlich erreichen Sie den traditionellen Stadtteil Asakusa, wo Sie sich unter die Gläubigen im Kannon-Tempel mischen. Der Weg dorthin führt über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori und durch das Donnertor mit seiner 750 kg schweren Laterne. Am Ufer des Sumida-Flusses werfen Sie einen Blick auf Tokios Fernsehturm Skytree, mit 634 m aktuell zweithöchstes Bauwerk der Welt. Übernachtung im Hotel. 19


ah

JAPHOK

Höhepunkte s Vulkanwanderung und Kraterseen im Akan-Nationalpark s Das „alte Japan“ in Kyoto und Nara (UNESCO) s Wale, Delfine und Bären im Shiretoko-Nationalpark (UNESCO) auf Hokkaido s Baden in heißen Thermalquellen (Onsen) s Fahrt mit dem Shinkansen-Superexpress Das Besondere dieser Reise s Sonnenaufgangspanorama auf dem Fuji-san s Bequeme Anreise per Direktflug mit 5-Sterne-Airline ANA Schwierigkeit: ddyyy Leistungen · Linienflug ab/an Frankfurt nach Osaka und zurück von Tokio · Deutschsprachige Reiseleitung 2. – 15. Tag · 2 Inlandsflüge · Alle Fahrten mit Reisebus bzw., wo angegeben, mit Ausflugsboot oder öffentlichen Verkehrsmitteln · Shinkansen- und Zugfahrten mit Japan Railways · 1 Gepäcktransfer · Alle Eintritte laut Programm · Reiseliteratur · 9 Ü: Hotel im DZ · 3 Ü: Ryokan im DZ · 1 Ü: Hütte im DZ · Mahlzeiten: 13xF, 6xA Nicht in den Leistungen enthalten nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 29.06.20 – 13.07.20 12.08.20 – 26.08.20

4999 € 4999 €

G

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: ab 695 € Rail & Fly: 76 € Zubringerflug aus D: ab 130 € Zubringerflug aus A/CH: auf Anfrage Zuschlag Premium Economy: ab 850 € Zuschlag Business Class: ab 2100 € Zusatzübernachtung Kyoto/Tokio: auf Anfrage Teilnehmerzahl 12 – 20 Hinweis: Für diese Reise können wir Ihnnen keinen Frühbucherrabatt gewähren.

10. Tag: Tokio – Kushiro – Shitsugen-Nationalpark – Akan-Nationalpark 1x(F/A) Am Vormittag fliegen Sie vom Flughafen Tokio-Haneda nach Kushiro auf Hokkaido, der nördlichsten Hauptinsel Japans. Mit dem Reisebus erreichen Sie die ausgedehnten Marschgebiete des Kushiro-Shitsugen-Nationalparks. Mit etwas Glück können Sie bei einer leichten Wanderung die in der Schilflandschaft lebenden, imposanten Mandschuren-Kraniche entdecken und diese anschließend im Akan International Crane Center auch aus nächster Nähe beobachten. Weiter geht es zum Akan-See im Akan-Nationalpark. Landestypische Übernachtung im Ryokan-Hotel mit japanischem Dinner-Buffet. Genießen Sie die abendliche Entspannung im hauseigenen Onsen (Thermalbad) – so wie es auch die Einheimischen lieben. 11. Tag: Akan-Nationalpark und der Meakan-dake 1x(F/A) Eine längere Wanderung im Akan-Nationalpark führt auf den aktiven, 1476 m hohen Vulkan Meakan-dake (ca. 900 Höhenmeter, Gehzeit ca. 6h). Genießen Sie nach dem Aufstieg die raue Natur der Vulkanlandschaft und den herrlichen Ausblick auf den Akan-See und bis zum Ochotskischen Meer. Besonders reizvoll ist auch die Umgebung des tief grün schimmernden Onetto-Sees, den Sie beim Abstieg erreichen. Dinner-Buffet und zweite Übernachtung im Ryokan-Hotel am Akan-See. 12. Tag: Akan-Nationalpark – Mashu-See – Shiretoko-Nationalpark 1x(F/A) Nach einer Bootsfahrt auf dem fischreichen Akan-See erfahren Sie im Marimo Exhibition and Observation Center Wissenswertes über die seltenen Marimo-Kugelalgen, die einen Durchmesser von ca. 15 cm erreichen und die Seeoberfläche bei Sonnenschein grün schimmern lassen. Ein weiteres landschaftliches Kleinod ist der Mashu-See. Der tief in der Caldera eines inaktiven Vulkans liegende See mit seinem glasklaren Wasser gilt als der schönste See Japans überhaupt. Genießen Sie die herrliche Landschaft bei einer leichten Wanderung. Weiter geht es zu den brodelnden Schwefelfumarolen des aktiven Vulkans Io-zan, die Sie gefahrlos aus nächster Nähe erleben können. Nachmittags Busfahrt in den Shiretoko-Nationalpark nach Utoro am

Ochotskischen Meer. Dinner-Buffet und Übernachtung im Hotel mit hauseigenem Onsen. 13. Tag: Shiretoko-Nationalpark: Wal- und Delfinbeobachtung 1x(F/A) Heute lernen Sie eine weitere wilde Seite Hokkaidos kennen. Mit dem Bus fahren Sie durch den Shiretoko-Nationalpark nach Rausu an der Pazifikküste. Dort unternehmen Sie einen Bootsausflug zur Wal- und Delfinbeobachtung entlang der Ostküste des Nationalparks. Nachmittags steht nach einer sachkundigen Einführung durch einen Nationalpark-Ranger ein Waldspaziergang im Gebiet der Shiretoko-Fünf-Seen auf dem Programm. Rückfahrt nach Utoro. Abendessen und weitere Übernachtung im Hotel. Hinweis: Einführung durch einen Ranger und anschließender Waldspaziergang nur bei Reiseterminen, bei denen der 13. Reisetag in den August oder September fällt. Im Juli ist nur ein kurzer Spaziergang über einen Holzsteg möglich. Übernachtung im Hotel. 14. Tag: Shiretoko-Nationalpark – Memanbetsu – Tokio (1xF) Das Gebiet des Shiretoko-Nationalparks beherbergt die größte Bärenpopulation Japans und wurde 2005 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Vormittags führt von Utoro aus ein Bootsausflug auf dem Ochotskischen Meer entlang der Westküste des Shiretoko-Nationalparks. Genießen Sie den Ausblick auf die herrliche Landschaft mit spektakulären Steilküsten und Wasserfällen – und mit etwas Glück können Sie vom Boot aus freilebende Braunbären beobachten. Bustransfer zum Flughafen Memanbetsu zum Flug zurück nach Tokio zu Ihrer letzten Übernachtung in Japan. Übernachtung im Hotel. 15. Tag: Rückflug nach Deutschland (1xF) Am Morgen Transfer zum Flughafen Tokio-Haneda und Rückflug nach Deutschland. Ankunft im Frankfurt am Abend desselben Tages.

Kushiro l

Shiretoko NP Mashu-See ll s Meakan-dake Akan NPl Kushirol Matsumoto Takayamall

l Tokio s l Kama-

Mt. Fuji kura Kyoto l Osakal l Nara

20

Mobilitätshinweis siehe Seite 52 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 12, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Foto: Archiv (1)

15 Tage ab 4999 €


P DIAMIR Pur

Japan Tradition, Moderne und malerische Natur auf Honshu

10 Tage Kompakte Kulturreise im Herzen der Hauptinsel: Tokio, FujiHakone-Nationalpark, Takayama und Kyoto 1. Tag: Flug nach Japan Flug mit Lufthansa oder ANA nach Tokio. Flugzeit ca. 11 Stunden. 2. Tag: Ankunft in Tokio Nach Ihrer Ankunft in Tokio bringt Sie ein Bustransfer zu Ihrem zentral gelegenen Hotel in Tokio. Am Nachmittag und Abend besteht Gelegenheit zu ersten Erkundungen. Unser Tipp: Besuchen Sie das Digitalmuseum teamLab Borderless. Im Sommer 2018 eröffnete teamLab, ein japanisches Kollektiv aus rund 400 Künstlern, Ingenieuren, Designern, Mathematikern und anderen Kreativen auf Odaiba in Tokio das weltweit erste Digitalmuseum, das teamLab Borderless. Das Museum bietet sensationelle Lichteffekte und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Übernachtung im Hotel. 3. Tag: Tokio oder Nikko (1xF) Entdecken Sie die japanische Hauptstadt mit ihrer perfekten Infrastruktur auf eigene Faust oder schließen Sie sich Ihrem Reiseleiter zu einem hochinteressanten Ausflug im Rahmen des Ausflugspakets an. Optional: Tagesausflug nach Nikko: Der fakultative Busausflug nach Nikko zählt zu den kulturellen Highlights einer jeden Japanreise. Eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit des Nikko-Nationalparks breitet sich ein weitläufiger Schrein22

und Tempelbezirk (UNESCO-Weltkulturerbe) in der hügeligen Umgebung des Städtchens aus. Sie besuchen zunächst den Taiyuin-Tempel. Im Anschluss beeindrucken die unzähligen Schöpfungen der Holzschnitzkunst am Toshogu, Nikkos wichtigstem Schrein und zugleich Mausoleum des ersten Tokugawa-Shoguns. Am frühen Abend Rückkehr nach Tokio. Tipp: Wenn die Kirschen blühen, sollten Sie sich heute Abend den japanischen „Volkssport“ Hanami, die Betrachtung der Kirschblüte, nicht entgehen lassen. Gesellen Sie sich zu den ausgelassen feiernden Japanern z. B. im Sumida-Park oder im Ueno-Park. Rund 1000 Kirschbäume bilden hier wie dort einen prächtigen zartrosa Blütenhimmel und laden zum Verweilen und Feiern ein. Übernachtung im Hotel. 4. Tag: Tokio – Fuji-Hakone-Nationalpark (1xF) Die Metropole stellt sich Ihnen mit höchst unterschiedlichen Gesichtern und einigen Superlativen vor. Auftakt ist der Meiji-Schrein. Die in einen weitläufigen Park eingebettete Gedenkstätte erinnert an Kaiser Meiji und symbolisiert die starke Verbindung des Kaiserhauses mit dem Shinto, der alten Naturreligion Japans. Im Stadtteil Shinjuku bietet das höchste Rathaus der Welt, ein Entwurf des Stararchitekten Kenzo Tange, von der Aus-

sichtsetage auf über 200 m Höhe einen großartigen Panoramablick. Bei einem Bummel durch das vornehme Stadtviertel Ginza genießen Sie das modische Flair eleganter Boutiquen und Geschäfte. Am Ufer des Sumida-Flusses werfen Sie einen Blick auf Tokyos Fernsehturm Sky Tree, der mit 634 m aktuell das zweithöchste Bauwerk der Welt ist. Im traditionellen Stadtteil Asakusa mischen Sie sich unter die Gläubigen im der Göttin der Barmherzigkeit geweihten buddhistischen Kannon-Tempel. Der Weg dorthin führt über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori und durch das Donnertor mit seiner 750 kg schweren Laterne. Am späten Nachmittag Busfahrt in den Fuji-Hakone-Nationalpark und zu Ihrem Hotel. Am Abend sollten Sie sich die Gelegenheit zur Entspannung in einem typisch japanischen Onsen (Thermalbad) nicht entgehen lassen. Übernachtung im Hotel.


10 Tage ab 1999 €

ah

JAPBON

Höhepunkte s Historisches Kyoto – kulturelles Zentrum Japans s Ausflug in den Fuji-Hakone-Nationalpark s Takayama am Fuße der Japanischen Alpen s Zen-Gärten und Tempel-Architektur s Nikko – UNESCO-Weltkulturerbe mit prunkvollen Mausoleen Das Besondere dieser Reise s Alle Reisetermine mit gesicherter Durchführung s Viele Termine zur Kirschblüte

Fotos: Archiv (4)

5. Tag: Fuji-Hakone-Nationalpark – Matsumoto – Nagano (1xF) Bei Ihrer Busfahrt durch das Fünf-Seen-Gebiet bieten sich Ihnen bei klarer Sicht fantastische Impressionen des wunderbar geformten Fujisan. Wegen seiner Bedeutung als heiliger Ort und Quelle künstlerischer Inspiration wurde der 3776 Meter hohe Vulkan in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Danach steht in Matsumoto eine der schönsten erhaltenen Burgen Japans auf dem Besichtigungsprogramm. Die wegen ihres schwarzen Anstrichs auch Krähenburg genannte Wehranlage wurde im 16. Jh. errichtet. Zum Abschluss des Tages besuchen Sie in Nagano, Austragungsort der Olympischen Winterspiele von 1998, noch den Zenkoji-Tempel, der ein beliebtes buddhistisches Pilgerziel ist. Bei guten Sichtverhältnissen haben Sie vor dem Frühstück die Möglichkeit zur Teilnahme am Aufstieg zur Chureito-Pagode in Shimo-Yoshida mit bei klarem Himmel grandiosem Blick auf den in der Morgensonne strahlenden Fujisan. Übernachtung im Hotel.

6. Tag: Nagano – Yamanouchi – Shirakawago – Alpenregion Takayama (1xF) Morgens Busfahrt zum Jigokudani Monkey Park bei den heißen Quellen von Yamanouchi, wo Sie mit etwas Glück die heimischen Schneeaffen (Makaken) bei einem Bad in den Quellen beobachten können. Das malerische Dorf Shirakawago mit Stroh gedeckten Bauernhäusern wurde von der UNESCO in seiner Gesamtheit zum Weltkulturerbe erklärt. Nirgendwo sonst lässt sich das alte Japan bei einem Spaziergang schöner und eindrucksvoller erleben als hier. Am Abend erreichen Sie Takayama am Fuße der Japanischen Alpen und genießen bei klarer Sicht das Panorama der über 3000 Meter hohen Bergkette. Übernachtung im Hotel. 7. Tag: Takayama – Kyoto (1xF) Im reizvollen Städtchen Takayama hat sich viel vom architektonischen Charme der Vergangenheit erhalten. Sie besuchen die alte Provinzverwaltung, die interessante Einblicke in die Alltagskultur und Gesellschaft unter dem Tokugawa-Shogunat bietet, und bummeln durch die Altstadt mit Sake-Brauereien, Miso-Geschäften und malerischen Straßenzü-

gen. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Kyoto. Übernachtung im Hotel. 8. Tag: Kyoto – Tempel, Zen-Gärten, Schreine und Märkte (1xF) Die ehemalige Kaiserstadt stellt mit ihrer Fülle an großartigen Kulturgütern das Glanzlicht auch Ihrer Japanreise dar. Eine wechselvolle Geschichte hat der Stadt ihr einzigartiges kulturelles Erbe hinterlassen. Die schönsten Tempel, Zen-Gärten und Shinto-Schreine werden Sie heute in Ihren Bann ziehen und begeistern. Dazu zählen der Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten Zen-Garten, die reizvolle Anlage des Goldenen Pavillons (Kinkakuji) und die Nijo-Residenz des Tokugawa-Shogunats, in der Sie sich in das Palastleben jener Zeit zurückversetzt fühlen. Nachmittags geht es mit Ihrem Reisebus zum Fushimi-Inari-Schrein, dessen schier endlose Schreintor-Galerien zu einem Spaziergang einladen. Zum Abschluss des Tages locken die zahlreichen Geschäfte und Kaufhäuser im pulsierenden Viertel Shijo-Karawamachi zu einem Shopping-Bummel. Es besteht dann noch die Möglichkeit zu einem Besuch der traditionellen Kyotoer Marktstraße Nishiki-dori. Nirgendwo sonst lässt sich die schier unendliche Vielfalt der berühmten japanischen Küche so hautnah und eindrucksvoll erkunden. Übernachtung im Hotel. 9. Tag: Kyoto oder Nara (1xF) Sie können heute Kyoto auf eigene Faust weiter erkunden – Tipps für weitere Besichtigungen und Aktivitäten erhalten Sie von Ihrem Reiseleiter. Oder Sie begleiten Ihren Reiseleiter auf einen sehr interessanten Ausflug im Rahmen des Ausflugspakets. Übernachtung im Hotel. Optional Tagesausflug nach Nara (Ausflugspaket): Mit dem Reisebus besuchen Sie Nara, die im 8. Jh. die erste Hauptstadt Japans war und von der aus dauerhaft regiert wurde. Sie gilt als Wiege der japanischen Kultur und beeindruckt mit einigen Superlativen: Der Daibutsu gilt als die größte bronzene Buddha-Statue der Welt. Er wird im Todaiji-Tempel, einem der größten Holzgebäude der Welt, verehrt. Entlang des Weges zum Kasuga-Schrein nimmt Sie die Atmosphäre Tausender Stein- und Bronzelaternen gefangen und bei Ihrem Spaziergang durch den Nara-Park können Sie zahmes Rotwild beobachten. Am Nachmittag Rückfahrt nach Kyoto. Heute Abend besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Gruppen-Abschiedsdinner. Ihre Reiseleitung wählt ein landestypisches Restaurant für Sie aus. 10. Tag: Rückflug Bustransfer zum Flughafen Osaka oder Nagoya. Rückflug mit Lufthansa oder ANA mit Ankunft am gleichen Tag.

Schwierigkeit: dyyyy Leistungen · Linienflug ab/an Frankfurt, München oder Düsseldorf nach Tokio und zurück von Osaka oder Nagoya (weitere Informationen siehe www.diamir.de/JAPBON) · Deutsch sprechende Reiseleitung · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und öffentlichen Verkehrsmitteln · Onsen (Thermalbad) in Takayama und Fuji-Hakone · Alle Eintritte laut Programm · Reiseliteratur · 8 Ü: Hotel im DZ · Mahlzeiten: 7xF Nicht in den Leistungen enthalten nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 22.01.20 – 31.01.20 1999 € 18.02.20 – 27.02.20 2099 € 06.03.20 – 15.03.20 2399 € 12.03.20 – 21.03.20 2499 € 21.03.20 – 30.03.20 2699 € 1,2 24.03.20 – 02.04.20 2699 € 1,2 27.03.20 – 05.04.20 2699 € 1,2 31.03.20 – 09.04.20 2699 € 1,3 03.04.20 – 12.04.20 2749 € 1,3 05.04.20 – 14.04.20 2749 € 1,4 06.04.20 – 15.04.20 2749 € 4 11.04.20 – 20.04.20 2799 € 4 15.05.20 – 24.05.20 2499 € 31.05.20 – 09.06.20 2599 € 05.07.20 – 14.07.20 2749 € 09.07.20 – 18.07.20 2749 € 16.08.20 – 25.08.20 2749 € 2 04.09.20 – 13.09.20 2649 € 13.09.20 – 22.09.20 2649 € 07.10.20 – 16.10.20 2749 € 18.10.20 – 27.10.20 2749 € 3,4 30.10.20 – 08.11.20 2749 € 3,4 1 Kirschblüte 2 umgekehrter Reiseverlauf 3 Herbstlaubfärbung 4 illuminierter Tempelgarten in Kyoto

G G G G G G G G G G G G G G G G G G G G G G

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: ab 355 € Rail & Fly (2. Klasse): 76 € Ausflugspaket „Nikko und Nara“ (ab 20 Teilnehmern): 220 € Zubringerflug D/A/CH: auf Anfrage Teilnehmerzahl 1 – 38 Hinweis: Für diese Reise können wir Ihnnen keinen Frühbucherrabatt gewähren.

Yamanouchi

l Nikko l Tokio l Nagano l Shirakawago l l Matsumoto l Takayama l

Fuji-Hakone-NP

Kyoto l

ll Nara

Osaka

Mobilitätshinweis siehe Seite 52 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 1, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

23


P DIAMIR Pur

Japan Land der aufgehenden Sonne

11 Tage Ausgewogene und liebevoll auf die Jahreszeiten abgestimmte Einsteigerreise in einer kleinen Gruppe 1. Tag: Flug nach Japan Flug mit Lufthansa nach Tokio. 2. Tag: Tokio: Ankunft und erste Erkundungen Mittags Ankunft in Tokio am Flughafen Haneda. Transfer mit dem Flughafenzubringerbus zu Ihrem zentral gelegenen Hotel in Tokio. Am Nachmittag und Abend Gelegenheit zu ersten Erkundungen. Tipp: Digitalmuseum teamLab Borderless in Tokio: Im Sommer 2018 eröffnete teamLab, ein japanisches Kollektiv aus rund 400 Künstlern, Ingenieuren, Designern, Mathematikern und anderen Kreativen, auf Odaiba, Aomi Station, in Tokio das weltweit erste Digitalmuseum. Das Museum bietet sensationelle Lichteffekte und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Übernachtung im Hotel. 3. Tag: Tokio: andächtige Tempel, futuristische Bauwerke und quirlige Viertel (1xF) Die Riesenmetropole stellt sich Ihnen mit höchst unterschiedlichen Gesichtern vor. Sie werden erstaunt sein, wie bequem und einfach man sich mit der S- und U-Bahn in der Stadt bewegen kann. Auftakt ist der Meiji-Schrein. Die in einen weitläufigen Park eingebettete Gedenkstätte symbolisiert die starke Verbindung des Kaiserhauses mit dem Shinto, der alten Naturreligion Japans. Im 24

Stadtteil Shinjuku bietet das höchste Rathaus der Welt, ein Entwurf des Stararchitekten Kenzo Tange, von der Aussichtsetage auf über 200 m Höhe einen großartigen Panoramablick. Im traditionellen Stadtteil Asakusa mischen Sie sich unter die Gläubigen im der Göttin der Barmherzigkeit geweihten buddhistischen Kannon-Tempel. Der Weg dorthin führt über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori und durch das Donnertor mit seiner 750 kg schweren Laterne. Am Ufer des Sumida-Flusses werfen Sie einen Blick auf Tokios Fernsehturm Skytree, mit 634 m aktuell zweithöchstes Bauwerk der Welt. Heute Abend besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Gruppen-Begrüßungsdinner. Ihre Reiseleitung wählt ein landestypisches Restaurant für Sie aus. Übernachtung im Hotel. 4. Tag: Tokio: Gärten der Ruhe und pulsierende Stadtteile (1xF) Im Katastrophenschutzzentrum Bosaikan nehmen Sie heute Morgen an Übungen der Feuerwehr teil, bei denen unter fachkundiger Anleitung richtiges Verhalten bei Bränden und schweren Erdbeben trainiert wird. Eine Oase der Ruhe und erlesenes Kleinod japanischer Gartenbaukunst ist der Landschaftsgarten Rikugien aus dem frühen 18. Jh. Nach einer Mittagspause im angrenzenden Stadtteil Ikebukuro genießen Sie nachmittags das junge

Tokio. Sie schlendern durch die Takeshita-Straße im Stadtteil Harajuku mit ihren schrillen Boutiquen und über den jugendlich coolen Boulevard Omote-sando. Dieser Stadtteil Tokios ist auch bekannt für seine avantgardistische Architektur. Wie wäre es jetzt mit einem Cocktail zur Happy Hour in der angesagten Two Rooms Bar? Von der Terrasse der Bar ist der Blick auf die Skyline von Shinjuku besonders schön. Weiter geht es mit der U-Bahn nach Shibuya, ebenfalls ein Eldorado der Jugendkultur in Tokio. Am frühen Abend pulsiert am Hachiko-Platz in Shibuya das junge Leben inmitten einer faszinierend glitzernden Neon-Lichterwelt. Zurück zum Hotel geht es dann wieder mit der U-Bahn. Übernachtung im Hotel. 5. Tag: Tokio – Kamakura – Fuji-Hakone-Nationalpark (1xF) Eine ca. einstündige Busfahrt bringt Sie am Morgen an die Pazifikküste nach Kamakura, im späten 12. Jh. Sitz des ersten Shogunats. Sie besichtigen den Hasedera-Tempel mit tausenden Jizo-Schutzheiligen der ungeborenen Kinder und den berühmten Großen Buddha. Weiterfahrt in den Fuji-Hakone-Nationalpark, für den wir Ihnen auf einer Bootstour das schönste Wetter wünschen. In der Bergwelt Hakones kommen vor allem Naturliebhaber auf ihre Kosten. Bei klarer Sicht bieten sich


Fotos: Markus Recknagel (1), Archiv (2)

fantastische Impressionen des heiligen Berges Fuji-san. Der 377 6m hohe Vulkan ist berühmt für seine ebenmäßige Form und wurde als heiliger Ort und Quelle künstlerischer Inspiration in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Nutzen Sie am Abend im Hotel die Gelegenheit zu einem Bad in einem typisch japanischen Onsen (Thermalbad). Übernachtung im Hotel. 6. Tag: Fuji-Hakone-Nationalpark – Takayama (1xF) Früh morgens besteht heute noch einmal die Chance auf einen großartigen Fuji-Blick vom hoch gelegenen Arakura-Sengen-Schrein mit seiner malerischen Chureito-Pagode. Anschließend geht es weiter mit dem Reisebus in Richtung Nordwesten über die japanische Nordalpenkette. Bei klarer Sicht genießen Sie das Panorama der über 3000 Meter hohen Berge. Im reizvollen Städtchen Takayama hat sich viel vom architektonischen Charme der Vergangenheit erhalten. Sie besuchen die alte Provinzverwaltung, die interessante Einblicke in Alltagskultur und Gesellschaft unter dem Tokugawa-Shogunat bietet, und bummeln durch die Altstadt mit Sake-Brauereien, Miso-Geschäften und malerischen Straßenzügen. Am Abend kommen Sie zum ersten Mal mit traditioneller japanischer Wohnkultur in Kontakt. Hier haben Sie die Möglichkeit zur Entspannung im typisch japanischen Thermalbad Ihres zentral gelegenen Hotels. Heute Morgen wird Ihr Hauptgepäck mit dem Kurierdienst nach Kyoto

geschickt (Ankunft am nächsten Tag). Für die Übernachtung in Takayama steht nur leichtes Handgepäck zur Verfügung. Übernachtung im Hotel. 7. Tag: Takayama – Shirakawago – Kyoto (1xF) Morgens besteht in Takayama Gelegenheit zu einem kurzen Bummel über den örtlichen Markt, auf dem regionale Produkte angeboten werden. Kosten Sie doch einmal von dem stets köstlichen japanischen Obst. Im Anschluss erreichen Sie mit dem öffentlichen Bus das malerische Dorf Shirakawago, das von der UNESCO in seiner Gesamtheit zum Welt-

kulturerbe erklärt wurde. Alte, strohgedeckte Bauernhäuser prägen das pittoreske Dorfbild. Nirgendwo sonst lässt sich das alte Japan bei einem Spaziergang schöner und eindrucksvoller erleben als hier. Von Takayama aus geht es dann nachmittags mit dem Regionalexpress zunächst nach Nagoya und im Anschluss weiter mit dem berühmten Shinkansen-Superexpress bis nach Kyoto. Kurzer Taxi- oder U-Bahn-Transfer zu Ihrem zentral gelegenen Hotel. Nutzen Sie den Abend für einen ersten Spaziergang in der alten Kaiserstadt. Ihre Reiseleitung steht wie immer mit wertvollen Tipps für Sie bereit. Übernachtung im Ryokan-Hotel.

25


11 Tage ab 3899 €

ah

JAPLAS

Höhepunkte s Historische Dörfer in Shirakawago (UNESCO) s Traumhafte Berglandschaft im Fuji-Hakone-Nationalpark s Kyoto – der Inbegriff des alten Japan (UNESCO) s Himeji – Burg des weißen Reihers (UNESCO) Das Besondere dieser Reise s Bequeme Anreise per Direktflug s Zugfahrt mit dem Shinkansen-Superexpress Schwierigkeit: dyyyy Leistungen · Linienflug ab/an Frankfurt oder München nach Tokio und zurück von Osaka · Deutsch sprechende Reiseleitung (2. – 11. Tag) · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und öffentlichen Verkehrsmitteln · Zugfahrten mit dem Regionalexpress und Shinkansen-Superexpress · 2 separate Gepäcktransfers · Onsen (Thermalbad) in Takayama und Fuji-Hakone · Alle Eintritte laut Programm · Reiseliteratur · 9 Ü: Hotel im DZ · Mahlzeiten: 8xF

Termine und Preise 09.04.20 – 19.04.20 3999 € 1 15.10.20 – 25.10.20 3899 € 2 G 07.11.20 – 17.11.20 3899 € 3 1 Teezeremonie, Azaleeen-Blüte 2 Fischmarkt Tsukiji, Illuminierter Tempelgarten 3 Herbstlaubfärbung, Fischmarkt Tsukiji, Illuminierter Tempelgarten Zusatzkosten EZ-Zuschlag: ab 625 € Rail & Fly: 76 € Zuschlag Premium Economy Class: ab 750 € Zuschlag Business Class: ab 2200 € Zubringerflug aus D/A/CH: auf Anfrage Zusatzübernachtung Tokio/Kyoto (pro Person) im DZ: ab 110 €, im EZ: ab 140 € Teilnehmerzahl 10 – 12 Hinweis: Für diese Reise können wir Ihnnen keinen Frühbucherrabatt gewähren. Anschlussprogramm Japan |Okinawa – 5 Tage Erholsame Badeverlängerung an Ishigakis Traumstränden Tourcode: JAPOKI ab 2 Personen, ab 750 € Schwierigkeit: dyyyy

Shirakawago l Takayama l

l Tokio l Kamakura l Fuji-Hakone-NP

Kyoto l Osaka Himeji l ll Yoshino

26

8. Tag: Kyoto zu den schönsten Jahreszeiten (1xF) Die ehemalige Kaiserstadt stellt mit ihrer Fülle an großartigen Kulturgütern das Glanzlicht Ihrer Japanreise dar. Eine wechselvolle Geschichte hat der Stadt ihr einzigartiges kulturelles Erbe hinterlassen. Wir haben Ihr 2-tägiges Besichtigungsprogramm perfekt auf die Jahreszeit abgestimmt. Für Ihre Besichtigungen in Kyoto nutzen Sie Taxis. Zur Einführung entdecken Sie zwei Glanzlichter traditioneller Bau- und Gartenkunst, den Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten Zen-Garten und die reizvolle Anlage des Goldenen Pavillons (Kinkakuji). Besonderer Höhepunkt ist darüber hinaus eine Einführung in die Zen-Meditation im Shunko-in. Zu jedem Reisetermin finden am heutigen Tag besondere, jeweils an die Reisezeit angepasste Höhepunkte statt (siehe Zusatzinformationen). Übernachtung im Ryokan-Hotel (Unterkunft im japanischen Stil).

9. Tag: Kyoto – Takao oder Yoshino – Kyoto (1xF) Heute Morgen geht es mit dem öffentlichen Bus zu einer leichten Wanderung hinaus in die bewaldeten Berge im Nordwesten Kyotos. Die Region Takao wird von den Japanern besonders für ihre Herbstlaubfärbung gerühmt, bietet aber auch im frühsommerlich warmen Monat Mai ein prächtiges Naturerlebnis. Uralte Steintreppen führen Sie hinauf zum Tempel Jingoji, der sich malerisch an den Berg schmiegt. Sie folgen dem Flusslauf des Kiyo-

taka nach Arashiyama, einem der beliebtesten Ausflugsziele im Umland von Kyoto. Entlang alter Häuser und Bambuswälder wandern Sie auf schmalen Pfaden zum kulturhistorisch bedeutsamen Landschaftsgarten des Zen-Tempels Tenryuji, einem der ältesten und schönsten Gärten Japans. Nachmittags geht es mit der Bahn zurück nach Kyoto. Übernachtung wie am Vortag. 10. Tag: Kyoto – Himeji – Osaka (1xF) Heute Morgen verlassen Sie Kyoto und fahren mit der Bahn nach Himeji, wo Sie die strahlende „Burg des weißen Reihers“ (UNESCO-Weltkulturerbe) besichtigen. Japans größte und schönste Burg wurde im 17. Jh. zu ihrer heutigen Form ausgebaut und erstrahlt nach umfassender Restaurierung wieder in ihrer ganzen Pracht (ca. 20-minütiger Fußweg vom Bahnhof Himeji zur Burg). Im Anschluss Bahnfahrt nach Osaka und Check-in. Nutzen Sie Ihren letzten Abend in Japan für einen Bummel durch die Neon-Glitzerwelt der Stadteile Namba und Shinsaibashi. Hier präsentiert sich Ihnen das Land zum Abschluss noch einmal von einer völlig anderen Seite. Ihr Gepäck wird heute mit dem Kurierdienst von Kyoto nach Osaka gebracht und erwartet Sie abends im Hotel. Heute Abend besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Gruppen-Abschiedsdinner. Lassen Sie die Eindrücke Ihrer Reise noch einmal in gemeinsamer Runde Revue passieren. Übernachtung im Hotel. 11. Tag: Rückflug nach Deutschland „Sayonara Japan“. Früher Bahntransfer zur Flughafeninsel Osaka/Kansai. Rückflug mit Lufthansa nach Deutschland.

Mobilitätshinweis siehe Seite 52 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 10, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Fotos: Annette Bouvain (1), Markus Recknagel (1)

Nicht in den Leistungen enthalten nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Aktivitäten; Trinkgelder; Persönliches


Bring your gear

Thule EnRoute Fotorucksäcke

Ein vielseitiger Rucksack für den Alltag, der Ihre Kamera schützt – perfekt für Reisen oder den Alltagsgebrauch. Erhältlich in zwei verschiedenen Größen, 20L und 25L.


X DIAMIR Explorer

Japan Goldene Route: Kyoto, Hiroshima, Mt. Fuji und Tokio

13 Tage Einsteigertour mit der Möglichkeit individuellen Reisens zu den Vorzügen einer Gruppenreise 1. Tag: Anreise Flug ab Frankfurt oder München nach Osaka in Eigenregie. 2. Tag: Ankunft in Osaka – Kyoto (1xF) Morgens Ankunft auf dem Kansai International Airport nahe Osaka. Begrüßung durch Ihre Reiseleitung und Bustransfer (ca. 90 Minuten) nach Kyoto zu Ihrem Gruppenhotel. Den Nachmittag können Sie zu einem Spaziergang zum architektonisch hochinteressanten Hauptbahnhof oder zu einem Bummel in der Innenstadt durch die Marktstraße Nishiki-dori nutzen. Nirgendwo sonst lässt sich die Vielfalt der japanischen Küche so hautnah und eindrucksvoll erkunden. Die Reiseleitung kümmert sich derweil um die Ausstellung Ihres Japan-Railpasses und die Platzreservierungen für Ihre Fahrten mit den Shinkansen-Superexpresszügen. Übernachtung im Hotel. 3. Tag: Kyoto: Tempel, Goldener Pavillon und Nijo-Schloss 1x(F/A) Sie erhalten von Ihrer Reiseleitung ein ausführliches Briefing für die nachfolgenden Tage und auch alle notwendigen Reisedokumente. Für das Vormittagsprogramm steht Ihnen ein Reisebus zur Verfügung. Nachmittags zeigt Ihnen Ihre Reiseleitung, wie einfach sich Kyoto mit öffentlichen Verkehrsmitteln entdecken lässt. In Kyoto schlägt das historische, kultu28

relle und auch touristische Herz Japans. Die Stadt ist auf drei Seiten von Bergen umgeben, war über 1100 Jahre Kaiserstadt und kann unter anderem mit unglaublichen 2000 Tempeln, Pagoden und Schreinen aufwarten, von denen 17 zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen. Besonders prachtvoll präsentiert sich Kyoto zur Kirschblütezeit im März/April oder im November, wenn der Ahorn sein leuchtendes Farbenspiel entfaltet. Am Vormittag besu-

chen Sie einige der schönsten Tempel und Zen-Gärten: den Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten Zen-Steingarten, die reizvolle Anlage des Goldenen Pavillons (Kinkakuji) und das Nijo-Schloss des Tokugawa-Shogunats, in dem Sie sich in das Palastleben jener Zeit zurückversetzt fühlen. Nachmittags locken die zahlreichen Geschäfte entlang der Straßen Shijo, Kawaramachi und Teramachi zu einem Bummel durch die Innenstadt. Am


Tipp: Kyoto eignet sich besonders gut für Erkundungen mit dem Fahrrad. Diese können z. B. am Hauptbahnhof gegen eine Tagesgebühr von ca. 1000-1500 Yen entliehen werden. Übernachtung im Hotel.

Fotos: Archiv (4)

Abend erhalten Sie im Hotel von Ihrer Reiseleitung weitere wichtige Informationen für Ihre Weiterreise nach Hiroshima und in den Fuji-Hakone-Nationalpark. Bei einem gemeinsamen Abendessen lernen Sie in entspannter Atmosphäre Ihre Mitreisenden kennen und Ihre Reiseleitung wird Sie in die Vorzüge und Besonderheiten der japanischen Küche einführen. Übernachtung im Hotel. 4. Tag: Kyoto individuell entdecken (1xF) Ab heute sind Sie auf eigene Faust unterwegs, aber keine Angst! Japan ist ein sicheres Land, das öffentliche Verkehrssystem ist perfekt organisiert, sehr komfortabel und absolut zuverlässig. Dazu sind Japaner nicht nur höflich, sondern auch immer hilfsbereit. Und gerade in Kyoto mit Millionen von Besuchern aus aller Welt sind die Beschriftungen fast immer auch in Englisch. Nutzen Sie den Tag ganz nach Ihren Vorlieben oder lassen Sie sich durch die nachstehenden Vorschläge inspirieren. Programmidee 1: Im Umland von Kyoto gibt es wunderschöne Wälder, die im Frühjahr und Herbst zu Wanderungen einladen. Der nachfolgende Ausflug ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach zu bewältigen: Am Morgen Busfahrt in die westlich von Kyoto gelegene Bergregion Takao, die von Japanern besonders für ihre Herbstlaubfärbung gerühmt wird. Uralte Steintreppen führen hinauf zum umwaldeten Tempel Jingoji, der sich malerisch an den Berg schmiegt. Sie folgen dem Flusslauf des Kiyotaka nach Arashiyama, einem der beliebtesten Ausflugsziele im Umland von Kyoto. Entlang alter Häuser und Bambuswälder wandern Sie auf schmalen Pfaden zum kulturhistorisch bedeutsamen Landschaftsgarten des Zen-Tempels Tenryuji, einem der ältesten und schönsten Gärten Japans. Nach einem ereignisreichen Tag bringt Sie die Bahn am späten Nachmittag zurück nach Kyoto (Wanderzeit ca. 4-5 Stunden). Programmidee 2: Besuchen Sie morgens zunächst den Fushimi-Inari-Schrein, dessen schier endlose Schreintor-Galerien zu einem ausgedehnten Spaziergang einladen. Der benachbarte Zen-Tempel Tofuku-ji mit seinem berühmten Eingangstor und seinen reizvollen Gärten ist besonders im Herbst einen Besuch wert. Lassen Sie sich nach einer Mittagspause am Kyotoer Hauptbahnhof in der imposanten Tempelhalle des Sanjusangendo von den 1001 Holzstatuen der buddhistischen Gnadengottheit Kannon faszinieren. Auch den berühmten Heian-Schrein mit seiner zur Kirschblüte und im Mai besonders schönen Gartenanlage sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Im April und November sind die Tempelgärten im Stadtviertel Yasaka, der Eikando-Tempel und der berühmte Kiyomizu-Tempel mit seiner imposanten Terrasse abends kunstvoll illuminiert.

5. Tag: Kyoto: Ausflug nach Osaka oder Nara (1xF) Heute ist der erste Geltungstag Ihres Japan-Railpasses. Sie dürfen auf dem gesamten Streckennetz der Japan Railways nach Belieben fahren. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einem Ausflug in die dynamische Metropole Osaka. Sie können z. B. bei einem Besuch der imposanten Burg in Japans Geschichte eintauchen, Japans schönstes Meeresaquarium besuchen oder in den Stadtteilen Umeda, Namba und Shinsaibashi durch die Glitzerwelt der Einkaufs- und Vergnügungszentren Osakas bummeln. Programmidee – Tagesausflug nach Nara: Der Besuch von Nara sollte bei einer Japanreise selbstverständlich sein, zumal eine bequeme Bahnverbindung zwischen Kyoto und Nara besteht. Die Stadt war im 8. Jh. die erste Hauptstadt Japans, von der aus dauerhaft regiert wurde. In dieser Zeit erblühten die Künste, die Literatur und das Theater, weshalb Nara auch als Wiege der japanischen Kultur bezeichnet wird. Fahren Sie zum außerhalb des heutigen Nara gelegenen Horyu-Tempel, einem der frühesten Zeugnisse buddhistischer Kultur in Japan. Der großartige Tempel wurde im Jahre 607 gegründet und beherbergt die ältesten Holzgebäude der Welt. Nachmittags können Sie bei einem ausgedehnten Spaziergang durch den Nara-Park zahmes Rotwild beobachten. Beeindruckend ist hier der Daibutsu, die größte bronzene Buddha-Statue der Welt. Er wird im Todaiji-Tempel – noch ein Superlativ – einem der größten Holzgebäude der Welt, verehrt. Und zum Abschluss können Sie sich von der Atmosphäre Tausender Stein- und Bronzelaternen entlang des Weges zum Kasuga-Schrein verzaubern lassen. Rückfahrt mit der Bahn nach Kyoto und mit dem Taxi zum Hotel. Für die letzte Übernachtung in Kyoto steht nur leichtes Handgepäck zur Verfügung. Das Hauptgepäck wird separat nach Hiroshima gebracht und steht Ihnen erst wieder am 6. Tag im Hotel in Hiroshima zur Verfügung. Übernachtung im Hotel.

6. Tag: Kyoto – Himeji – Hiroshima (1xF) Heute begeben Sie sich ohne Reiseleitung auf große Fahrt. Freuen Sie sich auf Ihre erste Erfahrung mit Japans Superexpresszug Shinkansen. Die Platzreservierungen wurden bereits für Sie vorgenommen. Einen Zwischenstopp in Himeji nutzen Sie für die Besichtigung der imposanten Burg des weißen Reihers (UNESCO-Weltkulturerbe). Japans größte und schönste Burg wurde im 17. Jh. zu ihrer heutigen Form ausgebaut und erstrahlt nach umfassender Restaurierung wieder in ihrer ganzen Pracht (ca. 20-minütiger Fußweg vom Bahnhof Himeji zur Burg). Weiterfahrt mit dem Shinkansen nach Hiroshima – für den Transfer zu Ihrem zentral gelegenen Hotel empfehlen sich ein Taxi oder die Straßenbahn. Am Abend sollten Sie noch auf eine kulinarische Entdeckungsreise gehen. In den zahlreichen Okonomiyaki-Restaurants ist die beliebte „japanische Pizza“, eine besonders schmackhafte lokale Spezialität. Übernachtung im Hotel. 7. Tag: Hiroshima: optionaler Ausflug Miyajima (1xF) In Hiroshima werden Sie mit Japans jüngerer Geschichte konfrontiert. Die Stadt war am 6. August 1945 Ziel des Abwurfs der ersten Atombombe. Besuchen Sie die Gedenkstätten mit dem Friedensmuseum und spazieren Sie durch den Friedenspark zum Atombomben-Dom. Sie können den Tag in der Stadt verbringen und/oder Ihren Japan-Railpass für einen interessanten Ausflug nutzen. Übernachtung im Hotel. Programmidee – Ausflug nach Miyajima: In der Inlandsee liegt die heilige Insel Miyajima, die Sie von Hiroshima nach kurzer Fahrt mit der Regionalbahn und per Fähre erreichen. Bei Flut spiegelt sich das berühmte Tor des Itsukushima-Schreins, Japans vielleicht schönster Kultstätte des Shinto, rot glänzend im Wasser. 8. Tag: Hiroshima – Shin-Fuji – Fuji-Hakone-Nationalpark (1xF) Vormittags fahren Sie selbstständig mit dem Shinkansen-Superexpress von Hiroshima über Osaka nach Shin-Fuji. Hier erwartet Sie Ihre Reiseleitung und begleitet Sie auf eine Bustour durch das Fünf-Seen-Gebiet rund um den 3776 m hohen Fuji-san. Wegen seiner Bedeutung als heiliger Ort und Quelle künstlerischer Inspiration wurde der Vulkan 2013 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Von

29


13 Tage ab 2549 €

h

JAPIND

Höhepunkte s Kyoto und Tokio – Kaiserresidenz und Megacity s Landschaftsidylle Fuji-Hakone-Nationalpark (UNESCO) s Hiroshima und die Insel Miyajima (UNESCO) s Tempel, Seen und Berge im Nikko-Nationalpark (UNESCO) Das Besondere dieser Reise s Unterwegs mit dem Shinkansen-Superexpress s Tagesprogramm individuell gestalten Schwierigkeit: dyyyy Leistungen · Deutsch sprechende Reiseleitung (3., 8. und 9. Tag) · Alle Bahnfahrten mit Japan-Railpass auf reservierten Plätzen in der 2. Klasse laut Programm · Besichtigungen mit Bus (3., 8. und 9. Tag) inkl. Eintritten · 2 separate Gepäcktransfers · Onsen (Thermalbad) in Fuji-Hakone · Ausreisesteuer · Reiseliteratur · 11 Ü: Hotel im DZ · Mahlzeiten: 11xF, 1xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Reiseleitung an den Reisetagen, die nicht ausdrücklich erwähnt sind; Transportkosten für die genannten Programmideen; Taxikosten zum/vom Bahnhof am 6. und 8. Reisetag; Eintritte (außer 3., 8. und 9. Reisetag); Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise ab Osaka/an Tokio 30.03.20 – 11.04.20 2799 € 1 05.04.20 – 17.04.20 2899 € 2 30.05.20 – 11.06.20 2549 € 3 03.10.20 – 15.10.20 2749 € 4 12.10.20 – 24.10.20 2749 € 4 1 Kirschblüte 2 Kirschblüte im Fuji-Hakone-Nationalpark 3 Spezialpreis 4 Herbstlaubfärbung in den Japanischen Alpen

G G

G G

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: ab 395 € Linienflug ab/an Frankfurt oder München nach Osaka und zurück von Tokio mit Lufthansa in Economy Class: ab 650 € Rail & Fly: 76 € Zusatzübernachtung Kyoto/Tokio im DZ/Person: ab 110 € Zusatzübernachtung Kyoto/Tokio im EZ: ab 120 € Teilnehmerzahl 12 – 28 Hinweis: Für diese Reise können wir Ihnnen keinen Frühbucherrabatt gewähren.

l Tokio

Fuji-san l

s Kamakura l

Shin-Fuji

Himeji

l

l Kyoto l l Nara

Osaka

l Hiroshima/

Miyashima

30

Ihrem malerisch im Fuji-Hakone-Nationalpark gelegenen Hotel bieten sich bei klarer Sicht fantastische Impressionen des von den Japanern als Heiligtum verehrten Berges. Für die Übernachtung steht Ihnen nur leichtes Handgepäck zur Verfügung. Das Hauptgepäck wird direkt nach Tokio gebracht und steht Ihnen erst wieder am 9. Tag im Hotel in Tokio zur Verfügung. Übernachtung im Hotel. 9. Tag: Fuji-Hakone-Nationalpark – Kamakura – Tokio (1xF) Ihre Reiseleitung begleitet Sie heute bis Tokio. Morgens geht es mit dem Reisebus zunächst zum Arakura-Sengen-Schrein in Shimo-Yoshida. Bei gutem Wetter haben Sie zur Kirschblüte an der Chureito-Pagode einen grandiosen Blick auf den Fuji-san. Im Anschluss Weiterfahrt nach Kamakura, im späten 12. Jh. Sitz des ersten Shogunats. Die bedeutende Vergangenheit der heute beschaulichen Kleinstadt drückt sich in einer Vielzahl erhaltener Kulturdenkmäler aus. Besichtigung des berühmten Großen Buddha und des Hasedera-Tempels mit seinen Tausenden Jizo-Schutzheiligen der ungeborenen Kinder. Nachmittags Weiterfahrt hinein in das schier endlose Häusermeer von Tokio. Übernachtung in einem zentral gelegenen Hotel. Bereits auf der Fahrt nach Tokio erhalten Sie ein Briefing für Ihre verbleibenden Tage in Japan. Übernachtung in einem zentral gelegenen Hotel. 10. Tag: Tokio: Architektur und Kultur erleben (1xF) Tokio ist die wahrscheinlich sicherste Großstadt der Erde. Dank des nahezu perfekten öffentlichen Verkehrssystems werden Sie schnell erkennen, wie unproblematisch es ist, sich in Tokio zu orientieren und zu bewegen. Programmidee – Architektur und Kultur in Tokio: Lernen Sie die unterschiedlichen Gesichter Tokios, einer der Megastädte der Erde, bequem mit der Metro kennen. Zunächst geht es nach Roppongi. Einen Akzent der Vertikale setzt hier der ultramoderne Roppongi Hills Mori Tower, von dessen Aussichtsetage in 238 m Höhe sich Ihnen ein großartiger 360°-Panoramablick über die Stadt bietet. Von hier aus kann man die gewaltigen Ausdehnungen von Metropolitan Tokio ermessen. Anschließend können Sie den in einen weitläufigen Park eingebetteten Meiji-Schrein besuchen. Die Gedenkstätte erinnert an Kaiser Meiji und symbolisiert die starke Verbindung des Kaiserhauses mit dem Shinto, der alten Naturreligion Japans. Unternehmen Sie eine Bootsfahrt zur künstlichen Insel Odaiba mit Tokios Stadtstrand und im Anschluss weiter nach Asakusa. Vom Wasser aus entdecken Sie immer wieder interessante und wechselnde Ansichten der Stadt. Besuchen Sie einen weiteren Publikumsmagneten, den Tokio Sky Tree, mit 634 m höchster Fernsehturm und aktuell zweithöchstes Gebäude der Welt. In Asakusa mischen Sie sich unter die Gläubigen im Kannon-Tempel. Das Heiligtum ist der Göttin der Barmherzigkeit geweiht. Der Weg dorthin führt über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori und durch

das Donnertor mit der 750 kg schweren Laterne. Zum Abschluss des Tages bummeln Sie durch das vornehme Stadtviertel Ginza und genießen das modische Flair der eleganten Boutiquen und Geschäfte. Übernachtung im Hotel. Tipp: Digitalmuseum teamLab Borderless: Im Sommer 2018 eröffnete teamLab, ein japanisches Kollektiv aus rund 400 Künstlern, Ingenieuren, Designern, Mathematikern und anderen Kreativen, auf Odaiba, Aomi Station, in Tokio das weltweit erste Digitalmuseum. Das Museum bietet sensationelle Lichteffekte und erfreut sich wachsender Beliebtheit. 11. Tag: Tokio: Ausflug nach Nikko (1xF) Heute ist der letzte Gültigkeitstag Ihres Japan-Railpasses. Nutzen Sie noch einmal das komfortable japanische Bahnsystem für einen Ausflug oder entdecken Sie Tokio heute weiter auf eigene Faust. Übernachtung im Hotel. Programmidee – Tagesausflug nach Nikko: Unternehmen Sie einen Ausflug mit der Bahn nach Nikko, von dem ein geflügeltes japanisches Sprichwort sagt: „Sage nie kekko (prächtig), bevor du nicht Nikko gesehen hast.“ Eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit des Nikko-Nationalparks breitet sich ein weitläufiger Schrein- und Tempelbezirk (UNESCO-Weltkulturerbe) in der hügeligen Umgebung des Städtchens, 120 km nördlich von Tokio, aus. Versäumen sollten Sie auf keinen Fall den Taiyuin-Tempel sowie die beeindruckenden Schöpfungen der Holzschnitzkunst am Toshogu. Nikkos wichtigster Schrein wurde im 17. Jh. zur Zeit der Blüte von Architektur und Kunst geschaffen. Am späten Nachmittag Rückfahrt mit der Bahn und Shinkansen nach Tokio. 12. Tag: Tokio: stille Ecken entdecken (1xF) Ihr letzter Reisetag steht noch einmal ganz im Zeichen der Metropole Tokio. Programmidee – Tokios stille Ecken: Besuchen Sie vormittags den Rikugien, einen der schönsten Landschaftsgärten der Hauptstadt und ein Ort der Stille, der Sie das hektische Treiben in den umliegenden Straßen vergessen lässt. Ein Spaziergang durch den UenoPark führt an einen der populärsten Plätze für das von den Japanern geliebte Hanami. Die Betrachtung der Kirschblüte hat einen volksfestähnlichen Charakter und wird mitunter feucht-fröhlich mit Gesang und Reiswein gefeiert. Inmitten des Ueno-Parks liegt das Tokioter Nationalmuseum, eines der bedeutendsten Museen des Landes, das Ihnen noch einmal die verschiedensten Aspekte der japanischen Kulturgeschichte vor Augen führt. Genießen Sie heute Abend das brodelnde Nachtleben der Stadt. Roppongi und Shibuya sind junge Stadtviertel, in denen Nachtschwärmer auf ihre Kosten kommen. Übernachtung im Hotel. 13. Tag: Abreise Transfer zum Flughafen Tokio-Haneda oder Narita in Eigenregie. Rückflug mit Ankunft am Abend.

Mobilitätshinweis siehe Seite 52 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 12, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.


I

Japan | Okinawa

5 Tage ab 750 €

Badeverlängerung an Ishigakis Traumstränden

Höhepunkte s Traumstrände, grünes Hinterland und Inselcharme s Japans subtropischer Süden von seiner schönsten Seite

h

JAPOKI

Schwierigkeit: dyyyy Termine und Preise ab/an Flughafen Ishigaki 01.02.19 – 31.12.20 750 € 1 01.02.19 – 31.12.20 1910 € 2 1 pro Person im First Class-Doppelzimmer im Hotel Patina mit Frühstück 2 pro Person im Doppelzimmer im Intercontinental Ishigaki Resort inklusive Halbpension Teilnehmerzahl ab 2 Personen Leistungen Flughafentransfers; 4 Ü: Hotel im DZ; Mahlzeiten: 4xF

5 Tage Baden und Strand

Fotos: Archiv (6)

Die Insel Ishigaki im Westteil Okinawas ist berühmt für ihr kristallklares Wasser, feine Sandstrände, das bewaldete Hinterland und den lokalen Charme. Lassen Sie Ihre Japanreise hier im subtropisch-warmen Klima entspannt ausklingen.

Mobilitätshinweis siehe Seite 52 · Detaillierte Informationen auf www.diamir.de oder in Ihrem Reisebüro.

I

Japan

1 Tag ab 210 €

Mit dem Rad die Umgebung Kyotos entdecken

Höhepunkte s Kyoto aktiv und aus anderer Perspektive erleben

JAPCYC

Schwierigkeit: ddyyy Termine und Preise ab/an Kyoto 01.10.19 – 31.12.20 1 bei 2 Personen

210 € 1

Teilnehmerzahl ab 2 Personen Leistungen Mahlzeiten: 1xM (LB)

1 Tag Tagesausflug Kyoto ist von malerischen Bergen, Natur und Tempeln umgeben. Mit einem Rad lassen sich die Täler, reizenden Bergdörfer, malerischen Tempelanlagen und heißen Quellen bestens erkunden. Begeben Sie sich auf eine reizvolle 8-stündige geführte Tour.

Mobilitätshinweis siehe Seite 52 · Detaillierte Informationen auf www.diamir.de oder in Ihrem Reisebüro.

31


S DIAMIR Sonderreisen

Japan Schneeaffen, Kirschblüte und Nacktfestival

14 Tage Erleben Sie das noch winterliche Japan zum ersten Frühlingserwachen vor der Hauptreisezeit 1. Tag: Anreise Flug von Deutschland nach Hiroshima mit Ankunft am folgenden Tag. 2. Tag: Hiroshima: Ankunft (1xA) Nach Ankunft werden Sie am Flughafen von Ihrer Reiseleitung bereits erwartet und zu Ihrem Hotel begleitet. Beim gemeinsamen Abendessen lernen Sie Ihre Reisegruppe kennen. Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Hiroshima – Miyajima – Hiroshima (1xF) Am Vormittag besuchen Sie den Friedenspark, der an die Opfer des Atombombenabwurfs vom 6. August 1945 erinnert. Nachmittags erkunden Sie die Schrein-Insel Miyajima, eine der schönsten Landschaften und gleichzeitig heiligsten Plätze Japans. Unterwegs besuchen Sie den Itsukushima-Schrein (UNESCO-Weltkulturrebe) mit seinem im seichten Wasser stehenden riesigem orangefarbigen Tor (Torii). Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag. 4. Tag: Hiroshima – Okayama – Saidaiji Nacktfestival – Okayama (1xF) Eine kurze Zugfahrt bringt Sie nach Okayama an die Küste der Seto-Inlandsee. Nach Ankunft besuchen Sie die alte Handelstadt Kurashiki, wo noch viele Lagerhäuser aus dem 17. Jh. gut erhalten sind. Am Abend erwartet Sie im buddhistischen Saidai-ji-Tempel beim Nacktfestival ein höchst außergewöhnliches Spektakel. Bis zu 10.000 nur mit einem Sumo-Lendenschurz bekleidete Männer wetteifern bei Temperaturen unter 10 °C um heilige und glückverheißende Stöcke, die von den Mönchen des Tempels im Zentrum der Tempelhalle in die Menge geworfen werden. Vor diesem eigentlichen Höhepunkt des Festivals ereignen sich zahlreiche Rituale zur Motiva-

32

tion und Abhärtung gegen die Kälte, an denen die Männergruppen, oft Firmen oder Vereine, begeistert teilnehmen. Übernachtung im Hotel. 5. Tag: Okayama – Kunstinsel Naoshima – Okayama (1xF) Der heutige Tagesausflug steht ganz im Zeichen von Kunst und moderner Architektur. Der Unternehmer und Sammler Soichiro Fukutake realisierte Anfang der 1990er Jahre auf der Insel Naoshima gemeinsam mit dem Stararchitekten Tadao Ando ein visionäres Projekt. Die Benesse Art Site ist ein außergewöhnlicher Hotelkomplex mit einer Museumslandschaft, die über eine hochrangige Sammlung an Kunstwerken von Jasper Johns, Jackson Pollock, Yves Klein und David Hockney verfügt. Den ganzen Tag haben Sie Zeit, zwischen beeindruckenden Installationen, Skulpturen und Installationen zu flanieren oder bei schönem Wetter die Kunstwerke mit dem Fahrrad zu erkunden. Übernachtung wie am Vortag. 6. Tag: Okayama – Himeji – Kyoto (1xF) Auf dem Weg nach Kyoto liegt ein japanischer Kulturschatz und UNESCO-Weltkulturerbestätte, die eindrucksvolle Burg Himeji. In Kyoto angekommen, checken Sie in Ihr Hotel ein. Später unternehmen Sie einen abendlichen Spaziergang durch Kyotos Altstadtviertel


14 Tage ab 4890 €

ah

JAPSON

Höhepunkte s Historisches Japan – Wintermärchen Shirakawago s Moderne Kunst und Architektur auf der Kunstinsel Naoshima s Japanische Gartenkunst in Kanazawa s Weißer-Reiher-Burg in Himeji s Kyoto – drei Nächte in Japans Kulturhauptstadt Das Besondere dieser Reise s Spektakuläres Nacktfestival in Okayama s Kirschblüte bereits im Februar Schwierigkeit: dyyyy

Gion. Hier sehen Sie mit etwas Glück Geishas und Maikos auf ihrem Weg zu den Auftritten in den Teehäusern. Übernachtung im Hotel.

Fotos: Archiv (5)

7. Tag: Kyoto: Tempel, Goldener Pavillon und Nijo-Schloss (1xF) Heute besichtigen Sie vier der schönsten UNESCO-Weltkulturerbestätten Kyotos. Der Kinkauji-Tempel oder auch Goldener Pavillon ist eines der Wahrzeichen Japans. Im Ryoanji-Tempel erfahren Sie etwas über den berühmtesten Steingarten des Landes. Das Nijo-Schloss, die ehemalige Residenz der Shogune in Kyoto, beeindruckt schon allein durch seine Ausmaße. Auf dem Nishiki-Markt haben Sie Gelegenheit, die Vielfalt der japanischen Küche kennenzulernen. Vom Kiyomizu-Tempel haben Sie eine tolle Aussicht auf Kyoto und der weitläufige Garten lädt zu einem Spaziergang ein. Übernachtung wie am Vortag. 8. Tag: Kyoto: Fushimi-Inari-Schrein (1xF) Am Rande von Kyoto besuchen Sie den durch seine Tausenden orangefarbenen Torii weltbekannten Fushimi-Inari-Schrein. Die Wege, dich bestanden mit Toren, winden sich über eine Stecke von mehreren Kilometern bergan auf einen Hügel. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag. 9. Tag: Kyoto – Kanazawa (1xF) Eine Zugfahrt bringt Sie nach Kanazawa, wo Sie das Geisha-Viertel der Altstadt mit den traditionellen Holzhäusern besuchen. In einem der schönsten Teehäuser sind Sie zur Besichtigung und einer Schale Matchatee eingeladen. Außerdem erwartet Sie einer der drei schönsten Landschaftsgärten Japans, der Kenrokuen. Bereits zur Feudalzeit angelegt, wurde er über Generationen hinweg gepflegt und erweitert. Am Abend haben Sie Gelegenheit, gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung ein Izakaya, einen typisch japanischen Pub, zu besuchen. Übernachtung im Hotel.

lisch in einem Flusstal gelegen, sind die alten, mit Reisstroh gedeckten Wohnhäuser ein gut erhaltenes Zeugnis aus längst vergangener Zeit. Nicht umsonst zählen die Dörfer seit 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Häuser wurden in traditioneller Bauweise ohne die Verwendung eines einzigen Nagels, nur aus Holz und Seilen errichtet. Die steilen Dächer trotzen den über die Wintermonate in den Japanischen Alpen üblichen Schneemassen. Beim Spaziergang durch die Dörfer und die zauberhafte Winterlandschaft besichtigen Sie einige Häuser auch von innen. Am Nachmittag Rückfahrt nach Kanazawa. Übernachtung wie am Vortag 11. Tag: Kanazawa – Nagano – Schneeaffen (1xF) Am Morgen reisen Sie mit dem Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen weiter nach Nagano, wo Sie zunächst Ihr Gepäck im Hotel abstellen. Von dort ist es nur eine kurze Fahrt nach Yudanaka, dem Revier der Schneeaffen – die am nördlichsten vorkommende Affenart der Welt. Nur in den schneereichen Wintermonaten tummeln sie sich in einer heißen Thermalquelle und widmen sich intensiv der Sozialisierung und Körperpflege – ein weltweit einzigartiges Schauspiel. Rückfahrt nach Nagano und Übernachtung im Hotel.

Leistungen · Linienflug ab/an Frankfurt nach Tokio und zurück von Nagoya · DIAMIR-Reiseleitung · Alle Fahrten in öffentlichen Verkehrsmitteln · Japan-Rail-Pass · Fährüberfahrt Uno – Insel Naoshima und zurück · Fahrradleihe auf Naoshima (bei gutem Wetter) · Bootsfahrt zur Insel Miyajima · Alle Eintritte laut Programm · Reiseliteratur · 12 Ü: Hotel im DZ · Mahlzeiten: 12xF, 2xA Nicht in den Leistungen enthalten nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 12.02.20 – 25.02.20

4890 €

Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 1190 € Zubringerflug D/A/CH: auf Anfrage Optionales Vorprogramm: 3 Nächte beim Schneefestival in Sapporo (ab 2 Teilnehmer): auf Anfrage Englisch sprechende Reiseleitung zum Schneefestival ab/an Sapporo (pro Gruppe): 450 € Pocket Wifi – mobiles Internet mit unbegrenztem Datenvolumen für 13 Tage: 85 € Teilnehmerzahl 6 – 8

12. Tag: Nagano – Matsumoto – Tokio (1xF) Heute fahren Sie nach Matsumoto, wo eine der schönsten erhaltenen Burgen Japans auf dem Besichtigungsprogramm steht. Die wegen ihres schwarzen Anstrichs auch Krähenburg genannte Wehranlage wurde im 16. Jh. errichtet. Am Nachmittag fahren Sie mit dem Zug weiter nach Tokio. Übernachtung im Hotel. 13. Tag: Tokio – Kawazu-Kirschblüte – Tokio 1x(F/A) Heute unternehmen Sie einen Tagesausflug auf die Izu-Halbinsel südlich von Tokio. Bedingt durch eine warme Meeresströmung stehen hier bereits im Februar entlang des Kawazu-Fluss die Kirschbäume in voller Blütenpracht. Viele kleine Straßenstände mit Snacks und Souvenirs säumen den Weg entlang der Kirschblütenallee, um Japans früheste Kirschblüte zu feiern. Am Nachmittag kehren Sie nach Tokio zurück, wo Sie bei einem gemeinsamen Abschiedsessen die Reise Revue passieren lassen. Übernachtung wie am Vortag.

Nagano l Kanzawa l

l Tokio l Shizuoka

l Kyoto

10. Tag: Kanazawa – Shirakawago – Kanazawa (1xF) Der heutige Tagesausflug entführt Sie in die historischen Dörfer Gokayama und Shirakawago in ein japanisches Wintermärchen. Idyl-

14. Tag: Abreise (1xF) Transfer zum Flughafen Haneda oder Narita und Rückflug. Ankunft in Deutschland am gleichen Tag.

Okayama l l Hiroshima

Mobilitätshinweis siehe Seite 52 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

33


I

Japan

6 Tage ab 1690 €

Kansai – kulturelles Herz Japans

Höhepunkte s Kyoto – alte Kaiserstadt mit UNESCO-Welterbe s Himeji – die Burg des weißen Reihers

h

JAPKAN

Schwierigkeit: dyyyy Termine und Preise ab/an Flughafen Kansai (Osaka/Kyoto) 01.02.19 – 31.12.20 1690 € 1 01.02.19 – 31.12.20 1790 € 2 01.02.19 – 31.12.20 1990 € 3 1 DZ Preis pro Person in der Zimmerkategorie „First-Class“ 2 DZ Preis pro Person in der Zimmerkategorie „Superior“ 3 DZ Preis pro Person in der Zimmerkategorie „Deluxe“ Teilnehmerzahl ab 2 Personen Leistungen Englisch sprechende Reiseleitung am 2. Tag (Kyoto) und 4. Tag (Kobe); Abendessen im Rahmen der Soul-Food-Tour am 5. Tag; PASMO-Transport-Pass 1. – 5. Tag; alle Eintritte, Fahrten und Transfers laut Programm; Reisehandbuch und Self Guide App mit Details mit allen Details zum Reisearrangement; 5 Ü: Hotel im DZ; Mahlzeiten: 5xF, 1xA

6 Tage Kultur erleben Die Region Kansai bildet das historische und kulturelle Herz Japans: Kyoto mit 17 UNESCO-Welterbestätten, Nara – Japans erste Hauptstadt, Kobes berühmtes Rindfleisch, die Burg des weißen Reihers in Himeji, Streetfood in Oaska und Matcha-Tee aus Uji.

Mobilitätshinweis siehe Seite 52 · Detaillierte Informationen auf www.diamir.de oder in Ihrem Reisebüro.

I

Japan

10 Tage ab 2200 €

Hokkaido mit dem Mietwagen

Höhepunkte s Hokkaido auf eigene Faust mit dem Mietwagen entdecken s Alle Facetten der Natur in vier Nationalparks

h

JAPMW1

Schwierigkeit: dyyyy Termine und Preise ab/an Sapporo/Kushiro oder Hakodate 01.04.20 – 30.11.20 2200 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen Leistungen Einweisung durch Englisch sprechenden Mitarbeiter vor Ort; Mietwagen vom 3. bis 10. Tag; Self Guide App; 9 Ü: Hotel im DZ; Mahlzeiten: 9xF, 4xA

10 Tage Privatreise Hokkaido ist die nördlichste der vier Hauptinseln und für seine Naturlandschaften weltberühmt. Seismisch aktiv, beeindruckt sie mit üppiger Flora und Fauna. Wale, Bären, Schwäne, Riesenseeadler und die berühmten Manschurenkraniche sind hier zu Hause.

Mobilitätshinweis siehe Seite 52 · Detaillierte Informationen auf www.diamir.de oder in Ihrem Reisebüro.

34


I

Japan

2 Tage ab 370 €

Fuji-san-Besteigung

Höhepunkte s Sonnenaufgang vom Gipfel des Fuji-san (3776 m) s Berghüttenübernachtung auf der 8. Station

h

JAPFUS

Schwierigkeit: dddyy Termine und Preise ab/an Tokio 01.07.20 – 30.09.20

370 €

Teilnehmerzahl ab 2 Personen Leistungen Fahrt im Linenbus Tokio – 5. Station des Fuji-san – Tokio; 1 Ü: Hütte im MBZ; Mahlzeiten: 1xF, 1xA

2 Tage Trekkingtour

Fotos: Markus Recknagel (1), Archiv (7)

Der Vulkankegel des Fuji-san (3776 m) ist Japans höchster und heiligster Berg. Er gilt als Sitz der Götter und steht als Wahrzeichen des Landes auf der UNESCO-Liste. Erleben Sie den atemberaubenden Sonnenaufgang vom Gipfel des majestätischen Berges.

Mobilitätshinweis siehe Seite 52 · Detaillierte Informationen auf www.diamir.de oder in Ihrem Reisebüro.

I

Japan

2 Tage ab 470 €

Tempelübernachtung in Koyasan

Höhepunkte s Ryokan-Übernachtung in einer buddhistischen Tempelherberge s Okunoin – Japans ältester und berühmtester Friedhof

h

JAPKOY

Schwierigkeit: dyyyy Termine und Preise ab/an Osaka 01.02.19 – 31.12.20 470 € 1 01.02.19 – 31.12.20 520 € 2 01.02.19 – 31.12.20 720 € 3 1 Tempelherberge Eko-in (First Class) 2 Tempelherberge Henjoso-in (Superior) 3 Tempelherberge Soji-in (Deluxe) Teilnehmerzahl ab 2 Personen Leistungen Expresszugfahrt Osaka – Gokurakubashi – Osaka; 2 Seilbahnfahrten; Englisch sprechende Reiseleitung am 1. Tag; Reisehandbuch und Self-Guide-App mit allen Details zum Reisearrangement; alle Eintritte laut Programm; 1 Ü: Ryokan im DZ; Mahlzeiten: 1xF, 1xA

2 Tage Privatreise Mit mehr als 100 Tempeln ist der heilige Berg Koyasan seit über 1200 Jahren das Zentrum des Shingon-Buddhismus. Bei einer Tempelübernachtung und einem Spaziergang über Japans prominentesten Friedhof tauchen Sie in das mystische Japan ein.

Mobilitätshinweis siehe Seite 52 · Detaillierte Informationen auf www.diamir.de oder in Ihrem Reisebüro.

35


Südkorea im Überblick In Südkorea verbinden sich wie in kaum einem anderen Land Geschichte und Moderne: Die traditionelle Kultur ist sehr farbenfroh und wird gut gehütet und gepflegt. Dies spiegelt sich unter anderem in der Tracht „Hanbok“ wieder, die auch von jungen Koreanerinnen noch gern für einen Spaziergang durch die Paläste Seouls getragen wird. Im Kontrast dazu findet man hier die neusten Trends in Sachen Mode, Kosmetik und natürlich Hightech-Innovationen, die den Alltag der modernen koreanischen Gesellschaft dominieren. Korea ist außerdem ein ideales Ziel für Naturfreunde. Mit seinen 16 Nationalparks in den Bergen und vier Meeresnationalparks, lädt das Land zu ausgiebigen Wandertouren ein. Das gut ausgebaute Bahnnetz mit den Schnellzügen, zahlreichen Fernbuslinien und übersichtlich gestalteten Nahverkehrsmöglichkeiten der Metropolen machen das Reisen innerhalb des Landes sehr einfach. Südkorea ist außerdem eines der sichersten Reiseländer der Welt. Auch für die Gaumenfreude wird gesorgt. Das koreanische Essen, genannt „Hansik“, ist einzigartig und facettenreich. Gerichte wie Bibimbap, Bulgogi und Kimchi werden weltweit immer beliebter und sollten bei einer Südkoreareise unbedingt probiert werden.

Allgemeines

Geografie

In Südkorea verbinden sich wie in kaum einem anderen Land Tradition und Moderne. Die Jahrhunderte alte Kultur des Landes wird von den Koreanern gut gehütet und gepflegt. Im Kontrast dazu findet man hier die neusten Trends in Sachen Mode, Kosmetik und natürlich Hightech-Innovationen. Die traditionelle Kultur ist sehr farbenfroh, was sich unter anderem in der Tracht Hanbok, den Palästen und den buddhistischen Tempeln wiederspiegelt. Das koreanische Essen, genannt Hansik, ist einzigartig und facettenreich.

Südkorea liegt zwischen Japan und China bzw. zwischen Ostmeer und Gelbem Meer, einziges unmittelbares Grenzland ist Nordkorea. Das Land erstreckt sich über 100.340 km² (etwa so groß wie Portugal). Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt 500 km und von West nach Ost 216 km. Über 70 % des Landes ist von Gebirge bedeckt. Von zerklüfteten Felsformationen im Gebirge Seoraksan bis hin zu sanft ansteigenden Hügeln gibt es für jeden Wanderer die passende Region. Ein weiteres landschaftliches Highlight Koreas sind seine über 3000 Inseln. Die größte Insel Jeju gehört aufgrund ihrer Schönheit und der einzigartigen Lavahöhlen zum UNESCO-Weltnaturerbe. Rund um Korea, das mit 2413 m Küstenlinie an drei Seiten von Meer umgeben ist, gibt es außerdem viele traumhafte Buchten mit Stränden sowie zahlreiche unbewohnte Inseln.

Klima und beste Reisezeit In Korea ist das Klima gemäßigt mit vier verschiedenen Jahreszeiten. Ideale Reisezeit ist zum einen der Frühling (März-Mai) mit seinen milden Temperaturen zur Blütezeit der Kirsche. Der Sommer in Korea ist heiß und feucht, mit starken aber kurzen Regenfällen im Juli und August. Der Herbst (September-November) gilt aufgrund seiner wunderschönen Laubfärbung und der milden Temperaturen als beliebteste Jahreszeit. Der Oktober ist die schönste Zeit für Wanderungen in den Nationalparks. Der Winter in Korea beginnt Mitte Dezember und hält mitunter an bis März. Da die koreanische Halbinsel teilweise unter direktem Einfluss der sibirischen Kaltluft steht, kann es auch schon mal bitterkalt werden. Über heftige Schneefälle im

36 |

Norden und Osten der Halbinsel freuen sich vor allem Ski- und Snowboardfans. Die Winter sind in Korea meist überraschend sonnig.

Bevölkerung Die Koreaner sind ein sehr herzliches und gastfreundliches Volk. Während einer Koreareise kann man schnell mit den Bewohnern in Kontakt kommen, die sich oft sehr für die Gäste ihres Landes interessieren. Die Bevölkerungszahl Koreas beläuft sich auf etwa 51,75 Mio. Menschen (Stand: August 2017). Knapp 10 Mio. davon leben in der Hauptstadt Seoul. Über 90% der Bevölkerung verteilt sich auf Großstädte wie Busan, Incheon, Daegu, Daejeon, Gwangju und Ulsan.

Religion Die Urreligion Koreas ist der Schamanismus. Gegen Ende des 4. Jh. hielt der Buddhismus Einzug und wurde rasch in die koreanische Kultur integriert. Später wurde der Konfuzianismus zur Staatsideologie erhoben, der eher als Ideenlehre verstanden wird. Besonders wichtige Grundsätze, wie der Respekt vor den Eltern und die Ahnenverehrung, sind auch aktuell wichtige Bestandteile der koreanischen Kultur. Heute herrscht Religionsfreiheit.

Einreisebestimmungen Für die Einreise nach Südkorea wird ein noch mindestens 6 Monate gültiger Reisepass benötigt. Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen bis zu einem Aufenthalt von drei Monaten kein Visum.


Sicherheit Südkorea gilt als eines der sichersten Länder der Welt. Das Land hat nur eine geringe Kriminalitätsrate, und selbst als alleinreisende Frau fühlt man sich jederzeit sicher. In den Städten Seoul, Busan und Incheon gibt es außerdem eine spezielle Touristenpolizei, die ausländischen Besuchern bei Problemen zur Seite steht und auch Reiseauskünfte gibt. Noch dazu hilft die englischsprachige Touristenhotline 1330, die 24 Stunden erreichbar ist, bei allen touristischen Fragen.

Gesundheit Die medizinische Versorgung entspricht landesweit europäischem Standard. Die großen Krankenhäuser in Korea haben internationale Zentren zur Gesundheitsversorgung (International Health Care Centers) eröffnet, in denen Ausländer eine medizinische Versorgung erhalten. Dort gibt es professionelle Dolmetscher, die sich um Services wie Termine und Behandlungen kümmern. Für die Einreise nach Korea besteht derzeit keine Impfpflicht. Es wird empfohlen, die Standardimpfungen auf Vollständigkeit zu prüfen und gegebenenfalls aufzufrischen und sich von Ihrem Arzt zu weiteren Impfungen beraten zu lassen. Malaria gibt es in Korea nicht.

Fotos: Jens Winter (2), Archiv (3)

Geld Offizielle Währung ist der Koreanische Won (KRW). 1 € = 1.314KRW (Stand: Juli 2019). Der Wechselkurs ist vor Ort in der Regel günstiger als in Deutschland. Ausländische Banknoten können auf den Wechselbanken und bei anerkannten Wechselstellen in Won umgetauscht werden. Kreditkarten werden in großen Hotels, Kaufhäusern und größeren Restaurants angenommen. An Geldautomaten kann man mit Kreditkarten auch Bargeld abheben.

bohnenpaste, Ingwer und Sesamöl geben dem koreanischen Essen seinen würzigen und scharfen Geschmack. Besonders die traditionelle Beilage Kimchi, zubereitet aus fermentiertem Chinakohl oder anderen Gemüsesorten, erhält weltweit immer mehr Aufmerksamkeit. Das breitgefächerte Angebot von traditionellen Gerichten, Street Food und Gourmetrestaurants macht die koreanische Hauptstadt Seoul zu einem kulinarischen Ziel von Weltklasse. Seit 2017 hat Seoul zudem einen eigenen Michelin Guide.

Reisen in Korea Flüge aus der ganzen Welt kommen am internationalen Flughafen Incheon (Seoul) an, während die Flughäfen Gimhae (Busan), Jeju, Daegu, Cheongju und Yangyang für die Flüge innerhalb

Asiens zuständig sind. Außerdem kann man Korea mit der Fähre erreichen. Das gut ausgebaute Bahnnetz mit den Schnellzügen KTX, zahlreiche Fernbuslinien oder die übersichtlich gestalteten Nahverkehrsmöglichkeiten der Metropolen machen das Reisen innerhalb des Landes ebenfalls sehr unkompliziert.

Auf nach Korea!

Zeitverschiebung Die Zeitdifferenz zwischen Deutschland und Korea liegt bei acht Stunden. In der Sommerzeit verkürzt sich der Zeitunterschied um eine Stunde.

Essen und Trinken Hansik, wie die koreanischen Gerichte genannt werden, sind eine gesunde Alternative zu anderen Küchen. Die hochwertigen Zutaten werden möglichst in ihrem natürlichen Zustand zubereitet und behalten so viele Nährstoffe. Die guten Gewürze, wie rote Peperoni, fermentierte Soja-

37


Südkorea Übersichtskarte und Höhepunkte

1 6 2

5 7

3

4

38 |


Seoul

Die koreanische Hauptstadt schläft nie. Am Tag bieten sich Besuche in den fünf prächtigen Königspalästen und traditionellen Vierteln an. Am Abend ist Zeit für Shopping in Dongdaemun oder zum Ausgehen in Hongdae. Hier finden Sie den perfekten Mix aus Tradition und Moderne. Darüber hinaus eignet sich Seoul als Ausgangspunkt für Tagesausflüge in die umliegenden Regionen, wie zum Beispiel zur inner­koreanischen Grenze in die demilitarisierte Zone (DMZ).

2

Incheon

In Incheon befindet sich nicht nur der internationale Flughafen. In der nahegelegenen Planstadt Songdo stehen Sie mit einem Fuß in der Zukunft. Neben den neusten Technologien ist der Stadtteil aber auch bekannt für seine zukunftsweisende Umweltfreundlichkeit und Harmonie mit der Natur. Ein Gefühl für die Geschichte der Hafenstadt bekommen Sie bei einem Besuch in Chinatown und auf der Straße Gaehangjang.

3

Busan

Die Hafenstadt Busan ist die zweitgrößte Metropole des Landes. Die atemberaubende Skyline genießen Sie am besten zum Sonnenuntergang in The Bay 101. Der frischeste Fisch Koreas wird neben allerlei exotischen Speisen auf dem Jagalchi-Markt angeboten. Entspannend ist ein Spaziergang über den berühmten Haeundae-Strand.

4

Jeju

Die größte Insel im Süden Koreas wurde auf Grund der einzigartigen Landschaft und Natur auf die Liste des UNESCO-Weltnaturerbes aufgenommen. Geprägt ist sie vom erloschenen Vulkan Hallasan (1950 m), dem höchsten Berg Koreas. Ein interessanter Besuch bietet sich bei den Haenyeo-Taucherinnen an, die nach alter Tradition ohne Sauerstoffgerät nach Meeresfrüchten tauchen.

5

Gyeongju

In der historischen Hauptstadt des Silla-Reiches finden Sie zahlreiche Spuren einer fast tausendjährigen Geschichte. Besonders beeindruckend sind UNESCO-Weltkulturerbestätten wie der Bulguksa-Tempel oder die Seokguram-Grotte und die älteste noch erhaltene Sternwarte der Welt.

6

Pyeongchang & Gangneung

Die beiden Austragungsorte der Olympischen Winterspiele 2018 sind besonders für Wintersportfreunde interessant. Auf beleuchteten Pisten kann in Pyeongchang auch nachts gefahren werden. Im Küstenort Gangneung finden Sie zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten und die berühmte Kaffeestraße am Anmok-Strand.

7

Jeonju

Der traditionelle koreanische Baustil wird Hanok genannt. Eines der ursprünglichsten Viertel aus Hanok-Häusern befindet sich in Jeonju. Eine kulinarische Spezialität der Stadt und traditionell koreanisch ist das Bibimbap. Dieses gesunde Reisgericht wird weltweit immer beliebter.

Nationalparks in den Bergen Trotz seiner kleinen Fläche besitzt Korea insgesamt 18 Nationalparks in den Bergen. Für Wanderungen empfiehlt sich besonders der Herbst. In dieser Zeit können Sie die farbenfrohe Laubfärbung erleben, die ein malerisches Bild zaubert. Einer der schönsten Nationalparks ist der Seoraksan.

Karte: © Koreanische Zentrale für Tourismus Fotos: J. Winter (1), Archiv (9)

1

Meeresnationalparks Die Halbinsel Korea ist von drei Seiten von Meer umgeben. Vier der Küstenregionen wurden zum Nationalpark ernannt, um ihre einzigartige Natur zu schützen. Der Hallyeohaesang-Meeresnationalpark gilt als eine der schönsten Landschaften in Korea und ist besonders bekannt für seine einzigartige Küstenlinie und die zahlreichen Inseln.

UNESCO Korea zählt insgesamt 13 UNESCO-Weltkulturerbestätten. Hinzukommen zahlreiche immaterielle Kulturschätze, sowie die gesamte Insel Jeju-do als Weltnaturerbe. Erst 2018 wurden sieben buddhistische Berg-Klöster unter dem Begriff „Sansa“ auf die UNESCO-Liste hinzugefügt.

| 39


P DIAMIR Pur

Südkorea Best of Korea

11 Tage Ideale Kulturrundreise für den ersten Besuch Südkoreas mit zahlreichen Höhepunkten 1. Tag: Flug Deutschland – Korea Abends Abflug mit Lufthansa ab Frankfurt nonstop nach Seoul. 2. Tag: Ankunft in Seoul Mittags Ankunft am internationalen Flughafen Incheon in der Hauptstadt Südkoreas. Nach Erledigung der Einreise- und Zollformalitäten Begrüßung durch Ihre Reiseleitung und Transfer zum zentral gelegenen Hotel. Am Nachmittag genießen Sie vom N Seoul Tower einen Panoramablick über die Stadt, im Folklore Museum erhalten Sie erste Einblicke in die koreanische Kultur und den Lebensstil der alten und neuen Zeit. Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Seoul: Paläste und Szeneviertel 1x(F/A) Der Gyeongbokgung-Palast im Norden der Stadt mit seinen wunderschönen Gärten und eleganten Innenhöfen war während der Joseon-Dynastie (1392-1910) der zentrale Königspalast – heute ist er das kulturelle Highlight der Metropole. Nach der Besichtigung bummeln Sie durch das Stadtviertel Insadong mit vielen Kunstgalerien, traditionellen Teehäusern und zahlreichen Restaurants. Im weiteren Tagesverlauf stehen ein Rundgang im Trend- und Szeneviertel Gangnam sowie ein Besuch der Gedenkstätte für den Korea-Krieg (War Memorial of Korea) auf dem Tagesprogramm. Freuen Sie sich auf das gemeinsame Abendessen zur Einstimmung auf Ihre Rundreise zu den schönsten Plätzen in Südkorea. Übernachtung im Hotel. 4. Tag: Seoul – Insel Jeju (1xF) Flug vom Inlandsflughafen Gimpo auf die Insel Jeju, wo Sie in einem Strandhotel übernachten. Subtropisches Klima und landschaftliche Vielfalt machen die seit 2007 zum UNESCO Weltnaturerbe zählende Vulkaninsel zu einer beeindruckenden Attraktion. Eine Rundfahrt führt zu den landschaftlichen Glanzlichtern im Westteil der Insel. Im tropischen Hallim-Park mit Lava-Grotten und Palmen-Gärten gedeihen subtropische und tropische Gewächse aus der ganzen Welt.

40

In den durch Ausbruch des Vulkans Hallasan entstandenen Grotten begeistern seltene Lavagesteinsformationen. Auf einer Länge von rund 17 Kilometern sind über 20 Höhlen zum längsten Lavahöhlen-System der Welt verbunden. Jusangeolli sind durch Wind und Wellen ungewöhnlich formatierte Steinsäulen, die Sie auf dem Weg zum Yakcheonsa-Tempel bestaunen können. Der Cheonjeyeon-Wasserfall gilt als „Teich des Himmelkönigs“. Der Legende nach sollen sieben Nymphen in der Nacht heruntergestiegen sein, um im Teich am Fuße des Wasserfalles zu baden – diese beliebte Szenerie für romantische Fotos rundet Ihr Tagesprogramm ab. Übernachtung im Hotel. 5. Tag: Jeju – Busan (1xF) Vormittags lernen Sie bei einem Spaziergang auf einem Teilabschnitt der Jeju Olle Wanderwege die Naturschönheiten im Osten der Insel kennen. Eindrucksvoll ist der Seongsan Ilchulbong, ein pittoresker Vulkankegel, dessen 99 Felsspitzen an eine Festung erinnern. Die auch Sunrise Peak genannte, 182 m hohe Landerhebung zählt seit 2007 zum Weltnaturerbe der UNESCO. Nachmittags Flug von Jeju nach Busan und Transfer zu Ihrem zentral gelegenen Hotel. Übernachtung im Hotel. 6. Tag: Busan – Gyeongju (1xF) In Busan, zweitgrößte Stadt des Landes mit


11 Tage ab 2699 €

ah

SKOBOK

Höhepunkte s Alte Traditionen in Hahoe und Andong s Busan mit Fischmarkt Jagalchi s Haeinsa- und Bulguksa-Tempel (beide UNESCO) s Tongdosa – größter buddhistischer Tempel Koreas Das Besondere dieser Reise s Abstecher auf die Vulkaninsel Jeju (UNESCO) s Bequeme Anreise per Direktflug Schwierigkeit: dyyyy Leistungen · Linienflug ab/an Frankfurt nach Seoul und zurück · Deutsch sprechende Reiseleitung · 2 Inlandsflüge · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und öffentlichen Verkehrsmitteln · Alle Eintritte laut Programm · 9 Ü: Hotel im DZ · Mahlzeiten: 9xF, 2xA

Fotos: Steffen Wetzel (1), Archiv (1)

Nicht in den Leistungen enthalten nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches

einem der größten Häfen Asiens, fasziniert vormittags ein Bummel über den Jagalchi-Fischmarkt. Vom 120 m hohen Aussichtturm im Yongdusan-Park genießen Sie anschließend den Blick auf die herrlich gelegene Stadt. Vor der Weiterfahrt nach Gyeongju steht in Busan noch die imposante Gwangan-Brücke auf Ihrem Besichtigungsprogramm. Unterwegs nach Gyeongju besichtigen Sie den zauberhaften Tongdosa-Tempel, einen der größten buddhistischen Tempel Koreas. Ein „Muss“ für jeden, der sich mit der Geschichte Koreas auseinandersetzen möchte, ist in Gyeongju der Besuch des Nationalmuseums mit unschätzbaren Kostbarkeiten aus dem Silla-Reich und der legendären „Emille-Glocke“, einer der klangschönsten Glocken Asiens. Übernachtung im Hotel

den Haeinsa-Tempel (UNESCO-Weltkulturerbe). Das im Jahre 802 erbaute Heiligtum beherbergt die Tripitaka Koreana, mit über 80.000 Druckstöcken die umfassendste Sammlung buddhistischer Schriften in Südostasien (derzeit nur Außenbesichtigung möglich). Nachmittags besuchen Sie das unter Denkmalschutz stehende Dorf Hahoe mit Stroh gedeckten Bauernhäusern und Ziegel gedeckten Herrenhäusern. Übernachtung in einem einfachen Hotel in Andong. 9. Tag: Andong – Sokcho (1xF) Andong ist eine der letzten alten Städte mit konfuzianischer Tradition in Korea. Sie besichtigen die im 16. Jh. von dem Gelehrten Goelye Yi Hwang gegründete konfuzianische Akademie Dosanseowon, die nach Restaurierung in ihrer alten Pracht erstrahlt. Per Bus erreichen Sie die moderne Stadt Sokcho an der Ostküste des Landes, Ausgangspunkt für den Besuch des nahe gelegenen Seoraksan-Nationalparks. Übernachtung im Hotel.

7. Tag: Gyeongju – Ausflug „Silla-Reich“ (1xF) Der Tag steht zur freien Verfügung. Empfehlenswert ist ein optionaler Ausflug, der ganz im Zeichen des Silla-Reiches steht. Optional: Ausflug „Silla-Reich“ Am frühen Morgen besuchen Sie die kunstvolle Seokguram-Grotte (UNESCO-Weltkulturerbe), Wallfahrtsort für gläubige Buddhisten aus aller Welt und besonders berühmt für ihren weißen Granit-Buddha, der umgeben von Wächterfiguren aufs Meer blickt. Ebenfalls aus der Silla-Epoche stammt der Bulguksa-Tempel (UNESCO-Weltkulturerbe), eine der ältesten buddhistischen Klosteranlagen Koreas mit vielen Originalwerken. Danach bewundern Sie Cheomseongdae, die älteste bekannte Sternwarte der Welt und den Anapji-Teich. Er wurde inmitten einer ehemaligen Palastanlage nach den Gesichtspunkten der Ästhetik des Taoismus angelegt und diente einst als Ort der Erholung für die königliche Familie. Übernachtung wie am Vortag

10. Tag: Sokcho – Seoraksan-Nationalpark – Seoul 1x(F/A) Koreas schönster Nationalpark mit buddhistischen Tempeln, Wasserfällen und einzigartiger Natur ist besonders sehenswert zur Baumblüte im Frühjahr und zur Herbstlaubfärbung. Die Bergfestung Gwongeumseong aus dem Silla-Reich ist durch eine 1.100 m lange Drahtseilbahn mit dem Ferienort Seorak-Dong verbunden. Bei einem Spaziergang können Sie beeindruckende Impressionen der Bergkette auf sich wirken lassen. Vor der Rückfahrt nach Seoul besuchen Sie den Shinheungsa-Tempel mit seinem imposanten, aus Bronze gegossenen Buddha. Mit einem gemeinsamen Abschieds-Dinner endet Ihre Reise durch das „Land der Morgenstille“. Übernachtung im Hotel.

8. Tag: Gyeongju – Haeinsa – Hahoe – Andong (1xF) Auf dem Weg nach Andong besuchen Sie am Vormittag im Gayasan-Nationalpark den wohl berühmtesten buddhistischen Tempel Koreas,

11. Tag: Seoul – Rückflug nach Deutschland (1xF) Vormittags Transfer zum Flughafen Incheon und Nonstop-Rückflug mit Lufthansa nach Frankfurt. Ankunft am Abend.

Termine und Preise 29.03.20 – 08.04.20 05.04.20 – 15.04.20 21.05.20 – 31.05.20 11.10.20 – 21.10.20 1 Kirschblüte 2 Herbstlaubfärbung

2799 € 1 2799 € 2699 € 2799 € 2

G G G G

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: ab 695 € Rail & Fly: 76 € Optionaler Ausflug „Silla Reich“ (ab 15 TN): 99 € Zubringerflug ab D pro Strecke: ab 50 € Zubringerflug ab A/CH: auf Anfrage Zusatzübernachtung in Seoul (pro Person im DZ): ab 130 € Zusatzübernachtung in Seoul im EZ: ab 225 € Zuschlag Premium Economy Class: ab 525 € Zuschlag Business Class: ab 1850 € Teilnehmerzahl 1 – 33 Hinweis: Für diese Reise können wir Ihnen keinen Frühbucherrabatt gewähren.

l Seoraksan NP

Seoul l

l Andong Haeinsa l l Gyeongju Busan l

Mobilitätshinweis siehe Seite 52 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 1, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Jeju

41


P DIAMIR Pur

Südkorea • Japan Historische Kaiserreiche im fernen Osten

16 Tage Stilvolle Länderkombination mit kulturellen Höhepunkten und Naturschönheiten von Seoul bis Tokio 1. Tag: Flug von Deutschland nach Südkorea Abends Abflug mit Lufthansa von Frankfurt nach Seoul. Flugzeit ca. 10 Stunden. 2. Tag: Ankunft in Seoul Mittags Ankunft in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul und Begrüßung durch Ihren Reiseleiter. Bevor Sie in Ihr zentral gelegenes Hotel einchecken können, besuchen Sie das Bukchon Hanok-Dorf, um das traditionelle Südkorea kennenzulernen. Und Sie bummeln über den Namdaemun-Markt, der bis in die Joseon-Dynastie zurückgeht und landesweit das größte Warenangebot bietet. Übernachtung im Hotel. 3. Tag: Seoul: Paläste und Szeneviertel (1xF) Am Vormittag lernen Sie ein Highlight der Stadt kennen: Den Gyeongbokgung-Palast im Norden der Stadt mit seinen wunderschönen Gärten und eleganten Innenhöfen. Während der Joseon-Dynastie (1392 – 1910) war dies der zentrale Königspalast. Einblicke in die koreanische Kultur und den Lebensstil der alten und neuen Zeit bietet das benachbarte Volkskundemuseum. Bei einem Spaziergang durch das Insadong-Viertel erleben Sie traditionelle koreanische Kultur im Herzen der Stadt mit Galerien, Antiquitätenläden, Teehäusern und Restaurants. Anschließend besu42

chen Sie das neu eröffnete und fünftgrößte Hochhaus der Welt – den Lotte World Tower. Mit seinen 555 m und 123 Stockwerken ragt dieser im Stadtteil Jamsil in die Höhe. In den sechs obersten Etagen befindet sich die Aussichtsplattform, von der aus Sie eine beeindruckende Aussicht auf Seoul haben. Der nur 45 mm dicke Glasboden wurde von Guinness World Records im Januar 2017 als höchste Glasboden-Aussichtsplattform der Welt anerkannt. Am Abend empfehlen wir einen Spaziergang entlang der kunstvoll illuminierten Uferpromenade des Flusses Cheonggyecheon im Herzen der Metropole. Übernachtung im Hotel. 4. Tag: Seoul – Songnisan – Gyeongju (1xF) Busfahrt in südwestlicher Richtung durch Zentralkorea zum Songnisan-Nationalpark. Im Songnisan-Gebirge (1058 m) besuchen Sie den Beopjusa-Tempel, der in seiner Glanzzeit bis zu 3000 Mönche beherbergte. Die gewaltige Bronzestatue des Maitreya-Buddha erhebt sich 33 m über den Tempelbezirk. Weiterfahrt durch eine reizvolle Reisterrassenlandschaft in den Gayasan-Nationalpark mit dem berühmten Haeinsa-Tempel (UNESCO-Weltkulturerbe) aus dem Jahr 802. Er beherbergt den Tripitaka Koreana (derzeit nur Außenbesichtigung möglich), mit über 80.000 Druckstöcken die umfassendste

Sammlung buddhistischer Schriften in Südund Ostasien. Gegen Abend erreichen Sie Gyeongju, einstige Hauptstadt der Silla-Dynastie. Die Stadt gleicht einem Freilichtmuseum und hat sich zu Koreas bedeutendstem kulturellem Zentrum entwickelt. Übernachtung im Hotel. 5. Tag: Gyeongju: Ausflug ins „Silla-Reich“ (1xF) Der Tag steht ganz im Zeichen des Silla-Reiches. Am frühen Morgen besuchen Sie die kunstvolle Seokguram-Grotte (UNESCO-Weltkulturerbe), Wallfahrtsort für gläubige Buddhisten aus aller Welt und besonders berühmt für den weißen Granit-Buddha, der, umgeben von Wächterfiguren, aufs Meer blickt. Ebenfalls aus der Silla-Epoche stammt der Bulguksa-Tempel (UNESCO-Weltkulturerbe), eine imposante buddhistische Klosteranlage mit glanzvollen Kunstschätzen. Der Nachmittag bietet weitere Highlights: Das Gyeongju-Nationalmuseum mit unschätzbaren Kostbarkeiten und der legendären „Emille-Glocke“, einer der klangschönsten Glocken Asiens. Cheomseongdae, die älteste bekannte Sternwarte der Welt. Und der weitläufige Tumuli-Park mit einer imposanten Ansammlung von Königsgräbern. Übernachtung im Hotel.


Fotos: Steffen Wetzel (1), Archiv (1)

6. Tag: Gyeongju – Busan (1xF) Auf dem Weg nach Busan besichtigen Sie unterwegs den Tongdosa-Tempel, einen Ort gelebter buddhistischer Spiritualität. Koreas zweitgrößte Stadt Busan verfügt nicht nur über einen der größten Häfen Asiens, sondern auch über schöne Strände wie den beliebten Haeundae-Strand. Zeit für eine längere Erholungspause bleibt nicht, stattdessen bummeln Sie durch die lebhaften Einkaufszentren und besuchen den Jagalchi-Fischmarkt, einen der größten seiner Art in Ostasien mit einem schier unerschöpflichen Angebot an frischen Meeresfrüchten. Und im Yongdusan-Park genießen Sie den Blick auf das herrlich gelegene Busan vom 120 m hohen Aussichtsturm. Übernachtung im Hotel.

9. Tag: Hiroshima – Nara – Kyoto (1xF) Mit dem Bus geht es heute zunächst nach Nara, Wiege der japanischen Kultur und im 8. Jh. die erste Hauptstadt Japans, von der aus dauerhaft regiert wurde. Sie erkunden die Hauptattraktionen zu Fuß und können im Nara-Park zahmes Rotwild beobachten. Besonderes Glanzlicht des Tages mit gleich zwei Superlativen ist der „Daibutsu“, die größte bronzene Buddha-Statue der Welt. Er wird im Todaiji-Tempel, einem der weltweit größten Holzgebäude, verehrt. Entlang des Weges zum Kasuga-Schrein wird Sie die einzigartige Atmosphäre tausender Stein- und Bronzelaternen in ihren Bann ziehen. Ankunft in Kyoto am frühen Abend. Übernachtung im Hotel.

7. Tag: Busan – Flug nach Osaka (Japan) – Himeji – Hiroshima (1xF) Schon früh am Morgen fliegen Sie heute über das Ostmeer/Japanische Meer nach Japan (Osaka). Hier erwartet Sie bereits Ihr Reisebus für den rund 370 km langen Transfer nach Hiroshima. Einen Zwischenstopp in Himeji nutzen Sie für die Besichtigung der strahlenden „Burg des weißen Reihers“ (UNESCO-Weltkulturerbe). Sie gilt als Japans größte und schönste Burg, wurde im 17. Jh. zu ihrer heutigen Form ausgebaut und erstrahlt nach umfassender Restaurierung wieder in ihrer ganzen Pracht. Ankunft beim Hotel am Abend, für den wir Ihnen eine kulinarische Entdeckungsreise empfehlen: In den zahlreichen Okonomiyaki-Restaurants Hiroshimas ist die beliebte „japanische Pizza“ besonders schmackhaft. Übernachtung im Hotel.

10. Tag: Kyoto: Tempel, Zengärten, NijoSchloss und Märkte (1xF) In Kyoto schlägt das historische, kulturelle und auch touristische Herz Japans. Die Stadt ist auf drei Seiten von Bergen eingefasst, war über 1100 Jahre Kaiserstadt und kann unter anderem mit unglaublichen 2000 Tempeln, Pagoden und Schreinen aufwarten, von denen 17 zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen. Auf Ihrem ausgewählten Besichtigungsprogramm stehen der Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten Zen-Garten, die reizvolle Anlage des Goldenen Pavillons (Kinkakuji) und das Nijo-Schloss des Tokugawa-Shogunats, in dem Sie sich in das Palastleben alter Tage zurückversetzt fühlen. Am Nachmittag locken die zahlreichen Geschäfte entlang der Straßen Shijo und Kawaramachi zu einem Shopping-Bummel. Freuen Sie sich auch auf einen Besuch der traditionellen Kyotoer Marktstraße Nishiki-dori. Nirgendwo sonst lässt sich die schier unendliche Vielfalt der berühmten japanischen Küche so hautnah und eindrucksvoll erkunden. Übernachtung im Hotel.

8. Tag: Hiroshima – Miyajima – Hiroshima (1xF) In Hiroshima werden Sie mit Japans jüngerer Geschichte konfrontiert. Die Stadt war am 6. August 1945 Ziel des Abwurfs der ersten Atombombe. Besuch der Gedenkstätten mit dem Friedensmuseum und Spaziergang durch den eindrucksvollen Friedenspark zum Atombomben-Dom. In der Inlandsee liegt die heilige Insel Miyajima, die Sie von Hiroshima nach kurzer Busfahrt und mit der Fähre erreichen. Bei Flut spiegelt sich das berühmte Tor des Itsukushima-Schreins, Japans vielleicht schönster Kultstätte des Shintoismus, rot glänzend im Wasser – eine Augenweide für die Sinne und ein beliebtes Fotomotiv. Übernachtung im Hotel.

11. Tag: Kyoto: Entdeckungstour (1xF) Sofern Sie heute nicht auf eigene Faust auf Entdeckungstour gehen, können Sie im Rahmen des fakultativen Ausflugspakets zusammen mit Ihrem Reiseleiter weitere sehenswerte Highlights der alten Kaiserstadt besuchen. Übernachtung im Hotel. Option: Ausflugspaket „Kyoto entdecken“ Mit dem Bus erreichen Sie zunächst den Silbernen Pavillon (Ginkakuji) im Nordosten der Stadt. Zur Kirschblütenzeit stimmungsvoller Bummel über den nahe gelegenen Philosophen-

weg. Am Heian-Schrein bestaunen Sie Japans größtes Schreintor und schlendern durch die reizvolle Gartenanlage. Nächstes Glanzlicht ist die imposante Tempelhalle des Sanjusangendo mit ihren 1001 Holzstatuen der buddhistischen Gnadengottheit Kannon. Nachmittags besuchen Sie in der Innenstadt den reizvollen Zen-Tempel Kennin-ji. Und anschließend können Sie mit etwas Geduld und Glück in unmittelbarer Nachbarschaft in den Gassen des denkmalgeschützten Altstadtviertels Gion eine Geisha zu Gesicht bekommen. Rückkehr zum Hotel mit Taxi und U-Bahn. 12. Tag: Kyoto – Fushimi-Inari-Schrein – Fuji-Hakone-Nationalpark (1xF) Heute Morgen nutzen Sie die Bahn für einen Besuch beim Fushimi-Inari-Schrein, dessen schier endlose Schreintor-Galerien zu einem Spaziergang einladen. Mittags Rückfahrt nach Kyoto und Besichtigung des spektakulären Hauptbahnhofs. Weiter geht es im Anschluss mit dem Shinkansen-Superexpress in den Fuji-Hakone-Nationalpark. Pünktlichkeit, modernste Technik und Komfort der Japanischen Bahn werden Sie auf Ihrer rasanten Fahrt begeistern. Kurzer Bustransfer zu Ihrem Hotel in malerischer Lage. Hier sind Sie zu einer abendlichen Entspannung in die Thermalbadelandschaft eingeladen. Für die Übernachtung steht Ihnen nur leichtes Handgepäck zur Verfügung – das Hauptgepäck wird separat nach Tokio gebracht. Übernachtung im Hotel. 13. Tag: Fuji-Hakone-Nationalpark – Kamakura – Tokio (1xF) Morgens Ausflug mit Bus und Boot (wetterabhängig) in die Bergwelt Hakones, wo vor allem Naturliebhaber auf ihre Kosten kommen. Bei klarer Sicht bieten sich fantastische Impressionen des heiligen Berges Fuji-san mit seiner eindrucksvollen Kegelform. Der 3776 m hohe Vulkan wurde aufgrund seiner Bedeutung als heiliger Ort und Quelle künstlerischer Inspiration in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Im Anschluss geht es mit dem Bus an die Pazifikküste nach Kamakura, im späten 12. Jh. Sitz des ersten Shogunats. Die bedeutende Vergangenheit der heute beschaulichen Kleinstadt drückt sich in einer Vielzahl von Kulturdenkmälern aus. Nach der Besichtigung des berühmten Großen Buddha und des Hasedera-Tempels mit seinen tausenden Jizo-Schutzheiligen der ungeborenen Kinder erreichen Sie am späten Nachmittag Tokio. Übernachtung im Hotel.

43


16 Tage ab 4299 €

ah

SKOJAP

Höhepunkte s Zauberhafte Nationalparks Songnisan und Gayasan s Gyeongju, einstige Hauptstadt der Silla-Dynastie s Japan mit dem Hochgeschwindigkeitszug s Geschichtsträchtiges Hiroshima und Miyajima s Tempel, Zen-Klöster und Steingärten in Kyoto und Nara Das Besondere dieser Reise s Termine zur Kirschblüte und Herbstlaubfärbung s Bequeme Anreise per Direktflug Schwierigkeit: dyyyy Leistungen · Linienflug ab/an Frankfurt nach Seoul und zurück von Tokio · Deutsch sprechende Reiseleitung · Inlandsflug Busan – Osaka · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und öffentlichen Verkehrsmitteln · Shinkansen-Superexpressfahrt · Audio-Guide-System (8. – 15. Tag) · Separater Gepäcktransport Kyoto – Tokio über Nacht · Alle Eintritte laut Programm · 14 Ü: Hotel im DZ · Mahlzeiten: 14xF Nicht in den Leistungen enthalten nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Aktivitäten; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 28.03.20 – 12.04.20 4799 € 1 04.04.20 – 19.04.20 4799 € 1 G 16.05.20 – 31.05.20 4299 € 10.10.20 – 25.10.20 4599 € G 17.10.20 – 01.11.20 4599 € 2 1 Kirschblüte in Japan, Illuminierter Tempelgarten in Kyoto 2 Herbstlaubfärbung in Südkorea, Illuminierter Tempelgarten in Kyoto Zusatzkosten EZ-Zuschlag: ab 995 € Rail & Fly: 76 € Ausflugspaket "Kyoto entdecken und Nikko (ab 15 TN): 230 € Japanischer Abend (ab 20 TN): 120 € Zubringerflug ab D pro Strecke: ab 50 € Zubringerflug aus A/CH: auf Anfrage Zuschlag Premium Economy Class: ab 650 € Zuschlag Business Class: ab 2000 € Zusatzübernachtung Seoul/Tokio (pro Person im DZ): ab 130 € Zusatzübernachtung Seoul/Tokio im EZ: ab 200 € Teilnehmerzahl 12 – 28 Hinweis: Für diese Reise können wir Ihnen keinen Frühbucherrabatt gewähren. Nikko l Tokio l Fuji-Hakone-NP l l KamaKyoto kura l Seoul Himeji l l l Nara l Songnisan NP l Osaka Gyeongju l l Hiroshima / Miyajima Busan l

14. Tag: Tokio: Schreine, Tempel und Szeneviertel (1xF) Die Riesenmetropole stellt sich Ihnen mit höchst unterschiedlichen Gesichtern vor. Auftakt ist der Meiji-Schrein. Die in einen weitläufigen Park eingebettete Gedenkstätte symbolisiert die starke Verbindung des Kaiserhauses mit dem Shinto, der alten Naturreligion Japans. Einen imposanten Akzent der Vertikale setzt der ultramoderne Multiplex Roppongi Hills Mori Tower, dessen Aussichtsetage einen großartigen Panoramablick über das schier unendliche Häusermeer der japanischen Hauptstadt bietet. Vor dem Kaiserpalast legen Sie einen Fotostopp an der Nijubashi-Brücke ein. Im vornehmen Stadtviertel Ginza genießen Sie bei einem Bummel das modische Flair eleganter Boutiquen und Geschäfte. Und im traditionellen Stadtteil Asakusa mischen Sie sich unter die Gläubigen im buddhistischen Kannon-Tempel. Der Weg dorthin führt über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori und durch das Donnertor mit seiner 750 kg schweren Laterne. Am Ufer des Sumida-Flusses werfen Sie einen Blick auf

Tokios Fernsehturm Skytree, mit 634 m aktuell zweithöchstes Bauwerk der Welt. Übernachtung im Hotel. Tipp: Digitalmuseum teamLab Borderless Im Sommer 2018 eröffnete teamLab, ein japanisches Kollektiv aus rund 400 Künstlern, Ingenieuren, Designern, Mathematikern und anderen Kreativen, auf Odaiba, Aomi Station, in Tokio das weltweit erste Digitalmuseum: teamLab Borderless. Das Museum bietet sensationelle Lichteffekte und erfreut sich wachsender Beliebtheit. 15. Tag: Tokio oder Tagesausflug nach Nikko (1xF) Entdecken Sie weitere Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt auf eigene Faust – Tipps von Ihrem Reiseleiter. Oder Sie schließen sich dem Ausflug nach Nikko im Rahmen des Ausflugspakets an. Heute Abend besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Gruppen-Abschiedsdinner. Lassen Sie die Eindrücke Ihrer Reise noch einmal in gemeinsamer Runde Revue passieren. Übernachtung im Hotel. Option: Tagesausflug nach Nikko (Ausflugspaket) Nikko zählt zu den kulturellen Highlights einer jeden Japanreise. Eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit des Nikko-Nationalparks breitet sich ein weitläufiger Schrein- und Tempelbezirk (UNESCO-Weltkulturerbe) in der hügeligen Umgebung des Städtchens aus. Herausragende Glanzlichter sind der Taiyuin-Tempel und die unzähligen Schöpfungen der Holzschnitzkunst am Toshogu, im 17. Jh. zur Zeit der Blüte von Architektur und Kunst geschaffen. Er ist Nikkos wichtigster Schrein und zugleich Mausoleum des ersten Tokugawa-Shoguns. Am frühen Abend Rückkehr nach Tokio. 16. Tag: Rückflug nach Deutschland (1xF) Am Vormittag Transfer zum Flughafen Tokio-Haneda. Rückflug mit Lufthansa nach Frankfurt. Ankunft am frühen Abend desselben Tages.

44

Mobilitätshinweis siehe Seite 52 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 12, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.


Taiwan im Ăœberblick

Taipeh

Fotos: Markus Recknagel (1), Archiv (2), AridOcean - Shutterstock.com (1)

Taroko NP Lukang Sonne-Mond-See

Yushan NP Alishan

Tainan

Kaoshiung

Kenting NP

45


Taiwan im Überblick Taiwan erfreut sich als Ziel immer größerer Beliebtheit und ist dennoch vielen Reiselustigen gänzlich unbekannt. Die Inselgruppe, welche zwischen Japan und den Philippinen liegt, gilt nach wie vor als Geheimtipp. Bei maximaler Reisesicherheit bietet das exotische Land einen Mix aus fernöstlichem Flair, asiatischer Kultur und subtropischer Natur. Es liegt am westlichen Rand des pazifischen Feuerrings und die daraus resultierenden tektonischen Bewegungen haben ein abwechslungsreiches Terrain aus hohen Bergen, sanften Hügeln, fruchtbaren Ebenen und wunderschönen Küstenlinien gebildet. Obwohl die Insel nur 394 Kilometer lang und 144 breit ist, zählt Taiwan neun Nationalparks und 13 ausgewiesene Naturschutzgebiete. Mit 200 Bergen über 3000 Metern, einschließlich des höchsten Gipfels Nordostasiens, des Jadebergs, mit seinen 3952 Metern, ist Taiwan ein wahres Trekking- und Wanderparadies. Neben der sehr abwechslungsreichen Landschaft, mit hohen Bergen, Teeplantagen, Reisfeldern und skurrilen Felsformationen, sollte man das quirlige Leben der Städte nicht missen. Sie bieten ein breites Spektrum an einzigartiger Kunst und jungen Designerläden, gemütlichen Cafés und fantastischem Nachtleben, während sie ein ausgewogenes Verhältnis zwischen modernem Leben und Traditionen aufrechterhalten.

Bevölkerung Während Taiwan als eine überwiegend Han-chinesische Gesellschaft beschrieben werden kann, in welcher über 95% der Bevölkerung Han-chinesische Vorfahren haben, ist sein reiches Kulturerbe viel komplizierter, als es mit dieser Verallgemeinerung den Anschein haben mag. Die indigenen taiwanesischen Ureinwohner mit aktuell etwa 533.600 Menschen, sind in 16 anerkannte Gruppen unterteilt. Taiwan zählt heute ca. 23,4 Mio. Einwohner.

Religion

46 |

Allgemeines

Geografie

Als portugiesische Seefahrer vor 400 Jahren zum ersten Mal die Küste Taiwans erreichten, nannten sie die Insel „Formosa“ – die Wunderschöne - Wie Recht sie damit hatten. Atemberaubend schön sind die Landschaften Taiwans, von der Küste bis in die Höhen der Bergwelt. Die Geschichte Taiwans lässt sich bis auf ca. 7000 Jahre zurückverfolgen. Vor ca. 7000-4000 Jahren kamen Einwanderer aus Austronesien in kleinen Gruppen nach Taiwan und gelten damit als erste Einwohner Taiwans und heutige Vorfahren der indigenen Bevölkerung. Erst Ende des Zweiten Weltkrieges, 1945, wurde Taiwan von der japanischen Kolonialherrschaft befreit. Seitdem hat Taiwan einen wirtschaftlichen Aufschwung erlebt und politische Demokratie etabliert, welche weltweit für Aufmerksamkeit sorgen.

Taiwan liegt etwa 160 Kilometer von der Südostküste des chinesischen Festlandes entfernt im Pazifischen Ozean. Die Insel, deren Form an ein Tabakblatt erinnert, ist 394 Kilometer lang und misst an ihrer breitesten Stelle 144 Kilometer. Die Bergkette des Zentralgebirges teilt Taiwan längs von Norden bis Süden und verfügt über 200 Berggipfel von über 3000 Metern. Zudem ist Taiwan Heimat des höchsten Berges in Nordostasien, dem 3952 Meter hohen Radeberg. Etwa zwei Drittel der Insel sind bewaldetes Bergland. Der Küstenbereich setzt sich aus Gebirgsausläufern, terrassenförmig angelegtem Flachland sowie Küstenebenen und -becken zusammen. Zu Taiwan gehören das Penghu-Archipel, bestehend aus 64 Inseln und früher unter dem Namen „Pescadores“ bekannt, und 21 weitere Inseln.

In Taiwan herrscht Religionsfreiheit und die Religion spielt im Leben der Taiwaner auch heute noch eine bedeutende Rolle. Oftmals gibt es innerhalb einer Familie Anhänger verschiedener Glaubensrichtungen. Verschiedene Religionsgemeinschaften existieren friedlich nebeneinander. Die heute dominierenden Philosophien und Religionen brachten die chinesischen Einwanderer mit. Hierzu gehören der Buddhismus, der Taoismus und der Konfuzianismus.

Klima und beste Reisezeit Der Wendekreis des Krebses teilt Taiwan in den subtropischen Norden und den tropischen Süden. Das Hochgebirge bereichert Taiwan mit weiteren Klimazonen: von der Ebene reicht die Palette über die gemäßigte bis zur alpinen Zone. Die Sommer dauern für gewöhnlich von Mai bis September und sind heiß und feucht, mit durchschnittlichen Tageshöchstwerten zwischen 27 und 35 Grad. Die kurzen und milden Winter dauern von Dezember bis Februar. Die durchschnittlichen Tagestiefstwerte liegen dann bei 12° bis 16°C. Schneefall gibt es nur in den höhergelegenen


Geld Offizielles Zahlungsmittel in Taiwan ist der New Taiwan Dollar (NTD). Kurs (Stand August 2018): 1 EUR = ca. 35 NTD. Der Wechselkurs ist vor Ort in der Regel günstiger als in Deutschland. Kreditkarten werden in Taiwan üblicherweise nur in Hotels, besseren Restaurants, Kaufhäusern und größeren Geschäften akzeptiert. In kleineren Geschäften und auf Nachmärkten wird ausschließlich Bargeld akzeptiert. Fotos: Archiv (3)

Zeitverschiebung Die Zeitdifferenz zwischen Deutschland und Taiwan liegt bei sieben Stunden. In der Sommerzeit verkürzt sich der Zeitunterschied um eine Stunde.

Essen und Trinken

Bergregionen. Die Niederschlagsmenge ist je nach Jahreszeit, Ort und Höhe sehr unterschiedlich. Durchschnittlich fallen pro Jahr 2500 Millimeter Niederschlag, wobei die Menge von Norden nach Süden abnimmt. Von Juni bis August ziehen jedes Jahr im Schnitt drei bis vier Taifune über Taiwan hinweg. Die angenehmste Reisezeit ist entweder das Frühjahr (von März bis Mai) oder der Herbst (von September bis November).

Einreisebestimmungen Für die Einreise nach Taiwan wird ein noch mindestens 6 Monate gültiger Reisepass benötigt. Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen bis zu einem Aufenthalt von 90 Tagen kein Visum.

Sicherheit Taiwan ist ein sehr sicheres und sehr angenehm zu bereisendes Land. Die Kriminalitätsrate liegt – auch in den Städten – weit unter der mitteleuropäischer Staaten.

Gesundheit Die medizinische Versorgung in Taiwan entspricht westlichem Standard und die hygienischen Standards sind hoch. Es wird empfohlen, die Standardimpfungen auf Vollständigkeit zu prüfen und gegebenenfalls aufzufrischen und sich von Ihrem Arzt zu weiteren Impfungen beraten zu lassen. Malaria gibt es in Taiwan nicht.

In kaum einem anderen Land ist die kulinarische Vielfalt so groß wie in Taiwan. Es bietet einerseits eine eigenständige Küche mit Traditionen und Einflüssen aus Japan, andererseits fassten mit dem Zuzug der Festländer nach 1949 auch alle Regionalküchen Chinas Fuß. Dank der geographischen Lage erfreut sich Taiwan an einem üppigen Angebot an Obst, Gemüse und frischen Meeresfrüchten. Außerdem kombinieren taiwanische Köche gerne verschiedene Elemente der Küchen aus Ost und West und erfinden sich so immer wieder neu. Viel Wert wird auf das täglich leckere Street-Food gelegt, was man sowohl in den Gourmet-Tempeln als auch auf den Nachtmärkten und Garküchen genießen kann. Hier kommt man mit der Bevölkerung in Kontakt und genießt kulinarische Highlights, wie Austernomelette, Stinky Tofu oder Bubble Tea.

Reisen in Taiwan Mit dieser einzigartigen Mischung aus Kultur, atemberaubenden Landschaften, vielfältiger Küche und aufregendem Stadtleben ist Taiwan ein ideales Reiseziel für Reisende mit vielseitigen Interessen. Ein gut ausgebautes Straßen- und Schienennetz, sowie eine hochentwickelte touristische Infrastruktur ermöglichen es, die Wunder der Insel bequem und gefahrlos zu erreichen und zu erkunden - ob mit Zug, PKW, Reisebus, zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

Auf nach Taiwan! 47


X DIAMIR Explorer

Taiwan Unentdeckte Schatzinsel

7 Tage Kompakte Kulturrundreise voller Höhepunkte mit Durchführungsgarantie ab 2 Teilnehmern 1. Tag: Taipeh Ankunft in Taiwans Hauptstadt Taipeh. Abholung am Flughafen und Transfer in das Stadtzentrum , wo Sie direkt in Ihr Hotel einchecken. Den restlichen Tag genießen zur Akklimatisierung und für eigene Erkundungen. Für Ihre Mobilität steht Ihnen ein Taipeh-Metropass zur Verfügung. Tipp: Besuchen Sie am Abend den berühmten Nachtmarkt und tauchen Sie in die exotische Geschmackswelten des fernen Ostens ein. Übernachtung im Hotel Royal Linsen.

2. Tag: Taipeh - Stadterkundung (1xF) Am Morgen treffen Sie Ihre Reiseleitung im Hotel. Anschließend unternehmen Sie eine halbtägige Stadtbesichtigung. Sie besuchen das Nationalmuseum, den Märtyrerschrein, den daoistischen Longshan-Tempel und das Chiang-Kai-Shek-Denkmal. Natürlich darf auch das „Taipeh 101“, eines der höchsten Gebäude der Erde nicht fehlen. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Ihre Reiseleitung gibt Ihnen gern Tipps für eigene Unternehmungen. Übernachtung wie am Vortag. 3. Tag: Taipeh – Taroko-Nationalpark (1xF) Am Morgen verlassen Sie Taipeh in Richtung Taroko-Nationalpark. Auf Ihrer Fahrt auf dem Su-Hua Highway erwarten Sie atemberaubende Aussichten auf den Pazifischen Ozean. Unterwegs passieren Sie einen der längsten Straßentunnel der Welt mit 12,9km Länge, bevor Sie am Chinshui Cliff für einen Fotostopp pausieren. Angekommen im Taroko-Nationalpark besichtigen Sie den Schrein des ewigen Frühlings und gelangen bis zum Eingang der Taroko-Schlucht. Aus der Swallow-Grotte blicken Sie tief in die spektakuläre Marmorschlucht mit dem kobaltblauen Taroko-Fluss hinab. Übernachtung im Hotel Leader Village.

48

4. Tag: Taroko-Nationalpark – SonneMond-See (1xF) Am Morgen erwartet Sie eine malerische Fahrt auf dem Central Cross-Island Highway zum zauberhaften Sonne-Mond-See. Auf dem Weg liegt das Mt. Hehuan-Besucherzentrum. Von hier genießen Sie auf 3000 m Höhe ein atemberaubendes Panorama über die Berglandschaft Taiwans. Anschließend erreichen Sie den Sonne-Mond-See, an dessen Ufer Sie bis zum Wen Wu Tempel weiterfahren. Der Tempel besticht mit einem wundervollen Blick auf den Sonne-Mond-See. Übernachtung im Lea Lea GardenHotel. 5. Tag: Sonne-Mond-See – Tainan (1xF) Am Vormittag besichtigen Sie den Holy MonkSchrein, das Dorf Tehua und die Tse-En-Pagode. Anschließend fahren Sie weiter Richtung Süden in die Stadt Tainan, die älteste Stadt Taiwans. Bei einem Spaziergang um das Anping Fort und die historischen Gassen tauchen Sie ein in die bunte Atmosphäre der traditionellen chinesischen und modernen taiwanesischen Kultur. Übernachtung im Hotel The Place Tainan. 6. Tag: Tainan – Kaohsiung – Foguanshan 1x(F/A) Den Vormittag verbringen Sie in Tainan. Bei der Besichtigung des Chikan-Turms werden


7 Tage ab 990 €

h

TAIRND

Höhepunkte s Alle Highlights der Millionenmetropole Taipeh s Taroko-Schlucht und Sonne-Mond-See s Übernachtung im buddhistischen Kloster s Tainan – kaiserliche Hauptstadt mit kolonialem Flair Das Besondere dieser Reise s Wählbare Hotelkategorie 3 oder 4 Sterne s Optional: Badeverlängerung im Kenting-Nationalpark Schwierigkeit: dyyyy Leistungen · Deutsch sprechende Reiseleitung · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen · Taipeh-Metro-Tagespass am 2. Tag · Alle Eintritte laut Programm · Reiseliteratur · Alle Übernachtungen in Hotelkategorie B (3-Sterne-Hotels und Klosterherberge) · 5 Ü: Hotel im DZ · 1 Ü: Herberge im DZ · Mahlzeiten: 6xF, 1xA

Fotos: Archiv (4)

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Eintritte; Trinkgelder; Persönliches

Sie einen Teil des kolonialen Erbes aus dem 17. Jahrhundert entdecken. Der Besuch des Konfuziustempels verweist hingegen auf den kulturellen und religiösen Einfluss des chinesischen Festlandes auf Tainan. Sie erkunden die Umgebung bei einen Spaziergang. Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Kaohsiung. Dort erwartet Sie der Besuch im größten Kloster Taiwans, dem Foguanshan-Kloster. Sie bestaunen den Hauptschrein und das buddhistische Museum, bevor Sie, gleich den Nonnen und Mönchen, ein leichtes vegetarisches Abendessen genießen. Um Ihr Klostererlebnis abzurunden, haben Sie Gelegenheit, die Nacht im Kloster zu verbringen. Übernachtung im Kloster. 7. Tag: Kaohsiung – Lukang – Taipeh (1xF) Für Frühaufsteher bietet es sich an, bei Son-

nenaufgang dem Morgengebet und der Meditation der Mönchen beizuwohnen. Nach dem vegetarischen Frühstück besuchen Sie das Buddha Memorial Center. Im Anschluss reisen Sie weiter bis Kaohsiung, wo Sie die Drachenund Tiger-Pagode sowie den Frühlings- und Herbst-Pavillion erkunden. Wenn Sie eine Badeverlängerung in Kenting gebucht haben, bringt Sie eine Zugfahrt direkt an die Südküste. Andernfalls steht Ihnen die Zeit bis zur Weiterfahrt nach Lukang zur freien Verfügung. In der Hafenstadt angekommen, besichtigen Sie den Lungshan-Tempel und den Markt. Auf der Weiterfahrt halten Sie für einen Fotostopp in Sanyi und besichtigen das Dorf mit seinen vielen traditionellen Holzschnitzern. Am frühen Abend erreichen Sie den internationalen Flughafen Taoyuan in Taipeh, um Ihren Rückflug anzutreten.

Termine und Preise ab/an Taipeh 03.01.20 – 09.01.20 31.01.20 – 06.02.20 14.02.20 – 20.02.20 06.03.20 – 12.03.20 20.03.20 – 26.03.20 10.04.20 – 16.04.20 24.04.20 – 30.04.20 22.05.20 – 28.05.20 05.06.20 – 11.06.20 04.09.20 – 10.09.20 18.09.20 – 24.09.20 16.10.20 – 22.10.20 30.10.20 – 05.11.20 13.11.20 – 19.11.20 27.11.20 – 03.12.20 11.12.20 – 17.12.20

990 € 990 € 1090 € 990 € 1090 € 1090 € 1090 € 990 € 990 € 1090 € 1090 € 1090 € 1090 € 1090 € 1090 € 1090 €

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: ab 390 € Internationale Flüge: ab 750 € Aufpreis für Hotelkategorie A (4-Sterne-Hotel) im EZ: 490 €/ im DZ pro Person: 330 € Teilnehmerzahl 2 – 16 Anschlussprogramm Taiwan – 3 Tage Kenting-Nationalpark Tourcode: TAIKEN ab 2 Personen, ab 250 € Schwierigkeit: dyyyy

l Taipeh l Taroko NP Lukang l l Sonne-Mond-See

Tainan l Kaoshiung l

Kenting National Park

l

Mobilitätshinweis siehe Seite 52 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 2, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

49


A

Ilha Formosa – Zwischen Konfuzius und Jadeberg

G für

ipfelst

ür m er:

Opt ion

DIAMIR Aktiv

Taiwan

s

te i

gu

be

Be

rg s

3952 m n g d e s Ja

de

16 Tage Ausgewogene Kombinationsreise mit kulturellen Höhepunkten und traumhaften Trekkingrouten

50

1. Tag: Anreise Flug nach Taiwan.

Yilan. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4h, Gehzeit ca. 2h, 300 m↑, 300 m↓).

2. Tag: Taipeh (1xF) Nach der Ankunft Erfrischung im Hotel. Nach einem stärkenden Frühstück unternehmen Sie eine kleine Stadtrundfahrt durch Taipeh, die Ihnen u.a. den Longshan-Tempel, Taipeh 101, 228 Park, den Präsidentenpalast und die Tschiang Kai Shek-Gedächtnishalle vorstellt. Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Yilan – Hualien (1xF) Die heißen Quellen in der Nähe Yilans laden Sie heute zum Entspannen ein. Am Nachmittag fahren Sie entlang der Steilküste südwärts bis in die Nähe der Taroko-Schlucht zum Städtchen Hualien. Unterwegs nehmen Sie sich Zeit für kurze Wanderungen und Fotostopps an den schönsten Stellen. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4h).

3. Tag: Taipeh – Shiniuberg – Taipeh 1x(F/A) Am Vormittag erwartet Sie das berühmte Palastmuseum mit seinen über 7000 Kunstschätzen aus dem 8 Jh. stammend. Anschließend unternehmen Sie Ihre erste leichte Wanderung zum wenig bekannten Shiniu-Berg. Der Weg führt durch dichte Bambuswälder und bietet am Kamm einen freien Blick auf die 2000er Gipfel des Mittelgebirges. Rückfahrt nach Taipeh. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 2h, Gehzeit ca. 3h, 200 m↑, 200 m↓).

6. Tag: Hualien – Taroko-Schlucht – Hualien (1xF) Heute begeben Sie sich auf die Spuren der Ureinwohner auf den Ho Huan Old Trail. Der einsame Pfad führt Sie hoch oben entlang der Taroko-Schlucht. Sie queren die Seitenschluchten über Hängebrücken und genießen dabei die faszinierenden Ausblicke. Rückfahrt nach Hualien. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1h, Gehzeit ca. 5h, 400 m↑, 500 m↓, 10 km).

4. Tag: Taipeh – Yilan (1xF) Auf dem Weg zur Ostküste wandern Sie zum Xiaozhi-Berg. Ein schöner Rundweg mit tief in den Felsen geschlagenen Stufen führt über mehrere Gipfel. Während der Fahrt entlang der Ostküste haben Sie ausreichend Zeit zum fotografieren und spazierengehen. Ankunft in

7. Tag: Hualien – Taroko-Schlucht – Hualien (1xF) Am heutigen Tag erwartet Sie eine weitere Wanderung durch die spektakuläre Taroko-Schlucht. Sie besichtigen u.a. den „Schrein des ewigen Frühlings“, das „Schwalbennest“, den Neuntunnelweg und den Bayang-Trail.

Nach dem Queren einer Hängebrücke erwartet Sie ein kleiner Wasserfall. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1h, Gehzeit ca. 5h, 250 m↑, 250 m↓). 8. Tag: Hualien – Hehuanberg (Lishan) (1xF) Am Morgen verlassen Sie Hulaien und folgen aus der Taroko-Schlucht heraus der Serpentinenstraße hinauf, bis zu den Hehuan--Bergen auf über 3000 m Höhe. Am Ziel angekommen unternehmen Sie zur Akklimatisierung eine kurze, aber schöne Wanderung zum Berg Shimenshan (3237 m). Fahrt nach Lishan zur Übernachtung in einer Lodge. (Fahrzeit ca. 4h, Gehzeit ca. 1h, 300 m↑, 300 m↓, 5 km). 9. Tag: Lishan – Hehuanberg – SonneMond-See (1xF) Am Morgen wandern Sie zum Nordgipfel (3275 m) und zum Hauptgipfel (3417 m) des


16 Tage ab 2890 €

ah

TAIAKT

Höhepunkte s Wanderungen auf wenig begangenen Wegen s Grotten und Wasserfälle in der Taroko-Schlucht s Hsuan-Kuang-Tempel am Sonne-Mond-See s Gipfelsturm: Hehuan (3417 m) & Jadeberg (3952 m) s Heiße Thermalquellen bei Yilan Das Besondere dieser Reise s Fernab der Touristenströme durch die Taroko-Schlucht s Bequeme Anreise per Direktflug mit China Airlines Schwierigkeit: dddyy Leistungen · Linienflug ab/an Frankfurt nach Taipeh und zurück · Deutsch sprechende Reiseleitung · Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen · Alle Eintritte laut Programm · Genehmigungen für Jadeberg-Besteigung · Reiseliteratur · 10 Ü: Hotel im DZ · 1 Ü: Lodge im DZ · 1 Ü: Hütte im MBZ · 1 Ü: Hotel (einfach) · Mahlzeiten: 14xF, 3xM, 2xA Nicht in den Leistungen enthalten nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Aktivitäten; Fotogenehmigungen; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 04.04.20 – 19.04.20 10.10.20 – 25.10.20 14.11.20 – 29.11.20 19.12.20 – 03.01.21

2990 € 2990 € 2890 € 3160 €

Fotos: Archiv (4)

Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 590 € Zubringerflug ab D/A/CH: auf Anfrage Teilnehmerzahl 6 – 12

Hehuan-Berges. Nach dem Abstieg am Nachmittag fahren Sie weiter zum Sonne-MondSee. Unterwegs besichtigen Sie das Chung Tai Chan-Kloster, das größte buddhistische Kloster dieser Region. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3h, Gehzeit ca. 6h, 300 m↑, 300 m↓). 10. Tag: Sonne-Mond-See (1xF) Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des wunderbaren Sonne-Mond-Sees. Bei einer Rundtour am Vormittag besichtigen Sie u.a. den Wen-Wu-Tempel, die Tzu-En-Pagode, und den Hsuanzhuang-Tempel. Sicher begegnen Ihnen einige Hochzeitspaare am See. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 3h). 11. Tag: Sonne-Mond-See – Jadeberg 1x(F/M/A) Sie fahren zum Tatajia, dem Ausgangspunkt Ihrer Wanderung zum Jadeberg. Auf dem leicht ansteigenden Pfad begleitet Sie der atemberaubende Blick auf das Massiv des Jadeberges. Übernachtung im Mehrbettzimmer einer Berghütte. (Fahrzeit ca. 3h, Gehzeit ca. 5h, 900 m↑, 100 m↓, 9 km). 12. Tag: Jadeberg – Alishan 1x(F/M) Am Morgen erreichen Sie nach einer ca. 2-stündigen Wanderung den Gipfel des höchsten Berges Taiwans – den Jadeberg (3952 m). Von hier haben Sie einen fantastischen Ausblick. Nach dem Abstieg fahren Sie zum Ali-Berg. Unterwegs werden Ihnen bei

schönem Wetter freilebende Makaken begegnen. Übernachtung in einem einfachen Hotel. (Fahrzeit ca. 0,5h, Gehzeit ca. 7h, 450 m↑, 1300 m↓, 15 km). 13. Tag: Alishan – Taipeh (1xF) Am frühen Morgen fahren Sie mit der Alishan-Schmalspurbahn hinauf auf über 2200 m, um den Sonnenaufgang zu erleben. Beim Abstieg wandern Sie über den Giant Trail vorbei an Zypressen, bemerkenswerten Baumformationen und liebevoll angelegten Gärten. Fahrt nach Taipeh. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4h, Gehzeit ca. 2h, 5 km).

DIAMIR PRIVAT Täglich ab 2 Personen, Englisch sprechende Reiseleitung. (Zuschlag für Deutsch sprechende Reiseleitung: 290 € p.P.), ab 3990 € zzgl. Flug Anschlussprogramm Taiwan – 3 Tage Kenting-Nationalpark Tourcode: TAIKEN ab 2 Personen, ab 250 € Schwierigkeit: dyyyy

14. Tag: Taipeh – Xiaoyoukeng – Taipeh 1x(F/M) Vormittags besuchen Sie eine traditionelle Teefarm, die von einer alteingesessenen Bauernfamilie betrieben wird. Hier haben Sie die Chance auf eine Verkostung. Am Nachmittag führt die letzte Wanderung zum Vulkan Xiaoyoukeng und seinen heißen Quellen. Rückfahrt nach Taipeh. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 2h, Gehzeit ca. 3h, 200 m↑, 200 m↓).

Taipeh l l Jiufen l Yilan

15. Tag: Taipeh – Heimreise (1xF) Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Abend Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Hehu anshan s Changhual l Hualien sl Alishan Tatajia‘anbu

16. Tag: Rückreise Ankunft in Deutschland.

Mobilitätshinweis siehe Seite 52 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

Kenting National Park

l

51


Reisen mit DIAMIR: Schritt für Schritt zur Traumreise Gruppenreisen Exklusive Kleingruppenreisen in über 120 Länder, spannende Länderkombinationen und Termine zur besten Reisezeit stehen Ihnen in diesem Katalog und im Internet zur Auswahl. Die wichtigsten Informationen einer jeden Reise inkl. Kurzbeschreibung, Anreise, Unterkunftsart und Schwierigkeitsgrad sind bei jeder Reise zusammengefasst.

DIAMIR Individuell Stellen Sie sich Ihre ganz individuelle Traumreise zusammen oder verleihen Sie Ihrer Kleingruppenreise durch ein Vor- oder Nachprogramm eine besonders persönliche Note. Dafür haben wir ein umfassendes Angebot an Reisebausteinen, Mietwagen- und Campertouren für Selbstfahrer sowie Unterkünften ausgearbeitet. Teilen Sie uns dazu einfach Ihren Reisezeitraum, Anzahl der Reisenden, Urlaubsbudget und Ihre Interessen mit. So können wir Ihnen einen passenden Reisevorschlag unterbreiten.

einem gleichgeschlechtlichen Mitreisenden zu teilen. Da dies davon abhängt, ob sich ein gleichgesinnter Teilnehmer findet, können wir halbe Doppelzimmer leider nicht garantieren. Bitte beachten Sie, dass wir nur dann halbe Doppelzimmer vergeben, wenn dies auf/bei der Reiseanmeldung ausdrücklich vermerkt/ausgewählt wurde. Aufgrund der gegenwärtigen Rechtslage sind wir in jedem Fall gezwungen, Ihnen zunächst den gesamten Einzelzimmerzuschlag in Rechnung zu stellen. Sollte sich bis ca. 4 Wochen vor Reisebeginn ein Doppelzimmerpartner finden, bekommen Sie den Zuschlag selbstverständlich gutgeschrieben.

Beratung Ausführliche Informationen … erhalten Sie von unserem DIAMIR-Team in Dresden und Leipzig, den DIAMIR-Reisebüros in BerlinCharlottenburg und München-Schwabing oder im Reisebüro Ihres Vertrauens sowie rund um die Uhr auf unserer Internetseite.

DIAMIR PRIVAT Sie möchten eine unserer Kleingruppenreisen ausschließlich mit Familienangehörigen, Freunden oder Bekannten durchführen? Dann ist DIAMIR PRIVAT genau die richtige Wahl. Es bietet Ihnen zudem die Möglichkeit, zum individuell geplanten Termin auf Reisen zu gehen. Bei einem Großteil unserer Kleingruppenreisen gibt es die Option DIAMIR PRIVAT bereits. Bitte achten Sie auf die mit diesem Zusatz gekennzeichneten Reisen. Eine Durchführung ist bereits ab 2 Personen möglich.

Zubuchertouren Es macht Ihnen Spaß, sich auf Englisch zu verständigen und eine internationale Reisegruppe bereichert Ihr Reiseerlebnis? Dann sind unsere Zubuchertouren genau das Richtige für Sie! Diese werden von sorgfältig ausgewählten Partnern vor Ort entsprechend unserer Maßstäbe konzipiert und durchgeführt. Die Gruppen bestehen daher nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Damit der richtige Experte für die Beratung zu Ihrer Wunschreise auch frei ist und nicht gerade auf Reisen Insidertipps für Sie in Erfahrung bringt, erbitten wir eine rechtzeitige Terminvereinbarung. So ist sichergestellt, dass Sie gemeinsam in aller Ruhe alle Fragen und Details persönlich besprechen können. Ganz ohne Warteschleife! Ihre direkte Verbindung zu unseren Reiseexperten finden Sie auf www.diamir.de/ mitarbeiter. Gern rufen wir Sie auch zurück.

www.diamir.de Hier finden Sie neben detaillierten Reise- und Länderinformationen auch inspirierende Bilder, aktuelle Infos zu Sonderreisen, Zusatztermine sowie alle garantierten Reisetermine. Zudem können Sie sich über die Reiseerlebnisse anderer Reisegäste informieren und sind selbst herzlich eingeladen, einen Reiseoder Bildbericht zu verfassen!

Buchung

3% Rabatt

DIAMIR-Partner

Frühbucherrabatt

Um Ihnen ein möglichst breites Spektrum an außergewöhnlichen Touren anbieten zu können, haben wir einige Reisen von ausgesuchten Partnern im Programm. Bei diesen Touren gelten ausschließlich die Geschäftsbedingungen des jeweiligen PartnerReiseveranstalters. Gutscheine und Frühbucherrabatte können nicht angerechnet werden.

Bei Buchung einer von DIAMIR veranstalteten Gruppenreise bis sechs Monate vor Reisebeginn erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 3 %. Auf maßgeschneiderte Individualreisen, Privatreisen und Reisen von DIAMIR-Partnern ist der Frühbucherrabatt nicht anwendbar.

Mindestteilnehmerzahl Unterkünfte Wir achten sehr auf eine gleichbleibend hohe Qualität der Unterkünfte. Bei der Vielzahl der angebotenen Länder und Kulturkreise liegt es in der Natur der Sache, dass auch der Standard der Unterkünfte Unterschiede aufweist. Für alle „normalen“ Hotelübernachtungen gilt als Richtlinie: ordentliche, saubere Zimmer mit Dusche/WC, jedoch ohne Luxus. Sterneangaben bei Hotels entsprechen der jeweiligen Landeskategorie. In abgelegenen Gegenden übernachten Sie teilweise auch in sehr einfachen Pensionen oder Hütten Einheimischer, was zu leichten bis starken Einschränkungen beim Komfort führen kann. Außerdem gibt es Touren, bei denen im Zelt oder in Berghütten übernachtet wird. Genauere Informationen finden Sie in den Reiseausschreibungen.

Reiseverlängerung Auf passende Vor- und Nachprogramme weisen wir direkt bei der jeweiligen Reiseausschreibung im Katalog und im Internet hin. Ihre Verlängerung können Sie sich zudem aus unserem umfangreichen DIAMIRIndividuell-Angebot auch selbst zusammenstellen. Und für ganz spezielle Verlängerungswünsche teilen Sie uns einfach Ihre konkreten Vorstellungen mit – wir finden garantiert die passende Lösung!

Alleinreisende / halbe Doppelzimmer Für Alleinreisende besteht bei fast allen unserer Reisen die Möglichkeit, das Zimmer oder Zelt mit

Die Reisen können erst bei Erreichen der ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, informieren wir Sie rechtzeitig über Alternativen. Zum Beispiel kann die gebuchte Reise dann gegen einen Aufpreis als exklusive Minigruppe durchgeführt werden oder wir behalten uns bei von DIAMIR veranstalteten Reisen bis 28 Tage vor Reisebeginn die Absage wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl vor. Auf Punkt 8.b) unserer Allgemeinen Reisebedingungen möchten wir an dieser Stelle ergänzend hinweisen.

Mobilitätshinweis Auf DIAMIR-Reisen werden diverse Transportmittel wie Busse, Schiffe oder Allradfahrzeuge genutzt. Um alle Besichtigungen und Ausflüge in vollem Umfang miterleben zu können, sollten Sie zudem „gut zu Fuß“ sein. Übernachtet wird in verschiedenen Unterkünften vom Zelt bis zur hochwertigen Lodge. Bei über 100 Reiseländern treffen wir dabei auf unterschiedlichste Standards und können so keine durchgängige Barrierefreiheit garantieren. Aus diesem Grund sind unsere Reisen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen oder Handicaps im Allgemeinen nicht geeignet. Je nach Umfang Ihrer Mobilitätseinschränkung und individuellem Programm der Reise können wir gern vorab für Sie prüfen, ob eine Teilnahme möglich ist. Denn die Erfahrung zeigt, dass mit einer gewissen Kompromissbereitschaft und in Begleitung einer Person, die Sie unterstützt, einzelne Reisen aus dem

DIAMIR-Programm durchaus möglich sind – so dass Sie auch mit Mobilitätseinschränkungen auf Ihre Kosten kommen. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass unsere Reiseleiter keine zusätzlichen Assistenzaufgaben übernehmen können. Bitte sprechen Sie uns vor der Reisebuchung an, welche Reisen sich besonders gut für Sie eignen.

Buchungsablauf 1. Nach Eingang Ihrer Reiseanmeldung erhalten Sie von uns eine Reisebestätigung/ Rechnung inkl. Reisepreissicherungsschein und Zahlungszielen sowie Informationen zum Zielland und zu Reiseversicherungen. 2. Soweit sich Änderungen bzgl. Ihrer Reise ergeben, erfolgt die Information dazu noch vor Fälligkeit der Restzahlung (bis ca. vier Wochen vor Abreise). 3. Der restliche Reisepreis wird spätestens 25 Tage vor Reiseantritt fällig. 4. Circa 10 Tage vor Abreise erhalten Sie Ihre finalen Reisedokumente wie Flugtickets und Voucher. 5. Nach Ihrem Urlaub heißen wir Sie willkommen zu Hause und freuen uns über das Ausfüllen des digitalen Fragebogens zur Reise. Den Link zum Fragebogen erhalten Sie per E-Mail circa fünf Tage nach Rückkehr von Ihrer Reise. Für Ihr Feedback bedanken wir uns bei Ihnen mit einem Reisegutschein im Wert von 75 Euro, den Sie bei Buchung Ihrer nächsten DIAMIR veranstalteten Reise einlösen können.

Bezahlung Mit Erhalt Ihrer Reisebestätigung/Rechnung ist innerhalb von 14 Tagen eine Anzahlung in Höhe von 15 %, bei Schiffsreisen/Kreuzfahrten 20 %, vom Reisepreis fällig, die Restzahlung bis spätestens 25 Tage vor Reiseantritt. Alle Zahlungen sind vom Reisenden unter Angabe der Kunden- und der Buchungsnummer unmittelbar auf das Geschäftskonto der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH (IBAN: DE26 8505 0300 3120 1042 55, Swift/ BIC: OSDDDE81XXX) zu überweisen. Überweisungen innerhalb der EU sind kostenfrei möglich. Bei Zahlungen aus einem Nicht-EU-Land gehen sämtliche Bankgebühren sowie sogenannte „fremde Spesen“ zu Ihren Lasten. DIAMIR bittet dafür um Verständnis. Sofern mit DIAMIR keine abweichende Vereinbarung getroffen wurde, gelten diese Zahlungsmodalitäten auch für Reiseanmeldungen, die über ein Reisebüro erfolgt sind. Weitere Informationen zu unseren Zahlungsbedingungen entnehmen Sie bitte den Allgemeinen Reisebedingungen, Punkt 2. Zahlungen können bar, per Überweisung, mit ECKarte oder mit Kreditkarte getätigt werden. Wir akzeptieren die Kreditkarten Mastercard, Visa sowie American Express. Bei Kreditkartenzahlung mit American Express fallen Transaktionskosten in Höhe von 2,3 % des getätigten Kreditkartenumsatzes an. Bei Verwendung von Verbraucherkreditkarten (Consumer Cards) von Bankinstituten außerhalb der europäischen Union und American Express sowie Firmenkreditkarten (Corporate Cards) belasten wir die entstehenden Transaktionskosten (ggf. nachträglich) an Sie weiter. Diese können bis zu 2,9 % des getätigten Kreditkartenumsatzes betragen. Um Zusatzkosten zu vermeiden, empfehlen wir daher die Bezahlung per Überweisung. Bitte achten Sie bei der Zahlungsart Kreditkarte darauf, dass Ihr Kreditkartenlimit hoch genug ist.

Reiseversicherungen Eigens für unsere Reisen haben wir zusammen mit der HanseMerkur Versicherungsgruppe das Versicherungspaket „BEST OF – RUNDUM-SCHUTZ“ zusammengestellt. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gern oder schließen sie direkt bei der Buchung mit für Sie ab. Versicherungen mit einer Prämie von mehr als 200 € pro Person dürfen wir seit dem 23.02.2018 aufgrund des Inkrafttretens der IDD nicht mehr für Sie abschließen. Die Versicherungsprämien richten sich nach der Höhe des Reisepreises (inklusive Rail & Fly, den gewählten Zusatzoptionen und Vor-/Nachprogrammen). Um den von uns gewohnten Versicherungsschutz mit unserem Premium-Partner HanseMerkur Versicherungsgruppe zu erlangen, nutzen Sie bei

Versicherungen mit einer Prämie von mehr als 200 € pro Person bitte die Website urlaubsschutz24.de und buchen Sie Ihre Versicherung individuell. Reiserücktrittskostenversicherungen müssen bis spätestens 30 Tage vor Reiseantritt abgeschlossen werden. Liegen zwischen Reisebuchung und Reiseantritt weniger als 30 Tage, muss der Abschluss der Reiserücktrittskostenversicherung innerhalb von 3 Werktagen nach Reisebuchung erfolgen.

An- und Abreise Rail & Fly Für die umweltfreundliche Anreise zum Flughafen können wir Ihnen zu unseren Reisen ein attraktives Rail & Fly-Angebot unterbreiten. Direkt bei Reisebuchung ausgewählt kostet das Rail & Fly-Ticket 60 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt – egal wie kurzfristig Sie buchen. Bei nachträglicher Buchung ab 59 Tage vor Abreise belaufen sich die Kosten auf 90 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt. Bei fremdveranstalteten Reisen kann der Preis für das Rail & Fly-Ticket abweichen.

Fluggesellschaften Bei der Auswahl der Fluggesellschaften legen wir großen Wert auf Zuverlässigkeit und Qualität. Sollten Sie jedoch mit einer anderen als der von uns ausgewählten Airline fliegen wollen, bemühen wir uns im Rahmen der Verfügbarkeit gern um eine Alternative. Gäste aus unseren europäischen Nachbarländern und dem Rest der Welt sind bei DIAMIR natürlich herzlich willkommen. Bei Verfügbarkeit von Anschluss- oder Direktflügen ab dem Flughafen in Ihrer Wohnortnähe buchen wir auf Wunsch gern die bequeme Anreisealternative Ihrer Wahl! Soweit für die Reise ein Visum benötigt wird, ist dies in der Reiseausschreibung vermerkt. Alle Visa-Angaben in der Ausschreibung gelten für deutsche Staatsbürger. Angehörige anderer Nationalitäten erhalten im Rahmen der gesetzlichen Informationspflicht bei der Beratung die zutreffenden Informationen.

Flughinweise Wir empfehlen Ihnen eine frühzeitige Buchung Ihrer Flugreise. Wir kalkulieren Flugreisen mit speziellen Veranstaltertarifen in speziellen Flugklassen, die einem begrenzten Platzangebot unterliegen. Zu stark nachgefragten Reisezeiten, wie Ferienterminen und/oder Feiertagen, kann es aufgrund der endlichen Flugzeuggrößen zu begrenzten Verfügbarkeiten kommen. Nicht verkaufte Plätze müssen wir, wie auch alle anderen Gruppenreiseveranstalter, branchenüblich in der Regel 8 bis 12 Wochen vor Abflug zurückgeben. Sind unsere speziellen Veranstaltertarife bereits ausgebucht oder zurückgegeben, sind wir bestrebt, alternative Flugverbindungen zu finden. Sollte dies mit einem Aufpreis für höhere Buchungsklassen oder mit der Wahl einer anderen Fluggesellschaft verbunden sein, müssen wir Ihnen die Preisdifferenz zum nächsten verfügbaren Flugtarif in Rechnung stellen. Über eventuelle Mehrkosten informieren wir Sie vor der Buchung. Gern unterbreiten wir Ihnen auch ein Angebot für individuelle Flugvarianten, z. B. bei der Buchung von Verlängerungsprogrammen und bei der Wahl von nicht in den Leistungen ausgeschriebene Flughäfen bzw. Fluggesellschaften. Da als Basis für das ausgeschriebene Gruppenprogramm langfristige Gruppentarife/Buchungsklassen für Reiseveranstalter kalkuliert sind, können auch hier Tarifaufschläge für höherwertige Buchungsklassen und abweichende Fluggesellschaften notwendig werden. Wichtiger Hinweis zur Reiseanmeldung: Es ist von großer Wichtigkeit, dass Sie auf der Anmeldung Ihre Vornamen, Nachnamen und ggf. Titel so angeben, wie im maschinenlesbaren Teil Ihres Reisepasses. Sollte aufgrund einer unvollständigen oder falschen Angabe eine Änderung oder gar Neubuchung erforderlich sein, gehen alle damit verbundenen Kosten zu Ihren Lasten. Weitere Informationen rund ums Reisen mit DIAMIR finden Sie unter www.diamir.de/reisen-mit-diamir


Datenschutzerklärung Allgemeine Hinweise Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie bei uns eine Reise anfragen und/oder buchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Verantwortliche Stelle Die Datenverarbeitung erfolgt durch die DIAMIR Erlebnisreisen GmbH: DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Straße 2 01257 Dresden Deutschland / Germany Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z. B. Namen, E-Mail-Adressen o. ä.) entscheidet.

Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt: ER Secure GmbH Für alle Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte schriftlich an unseren Datenschutzkoordinator: DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Straße 2 01257 Dresden Deutschland / Germany E-Mail: datenschutz@diamir.de

Art der Datenerfassung Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese telefonisch, persönlich oder per Buchungs-, Anfrage- oder einem anderen Kontaktformular (z. B. auf unserer Webseite) mitteilen. Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten. Genauere Informationen dazu finden Sie unter der Datenschutzerklärung auf unserer Webseite unter: www.diamir.de/datenschutz.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir verarbeiten die von Ihnen angege-

benen personenbezogenen Daten gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zur Erfüllung des Reisevertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Ihre Anfrage hin (Reiseangebot). Im Einklang mit den gesetzlichen Regelungen und im Sinne der Datensparsamkeit werden hierzu in der Regel nur solche Daten erhoben, die für die Erbringung gerade dieses Dienstes benötigt werden. Zur Erfüllung eines Reisevertrages verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten: Name, Adresse, andere Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail-Adresse), Geburtsdatum, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Sprache, Bank-/ oder Kreditkartendaten und je nach Reiseziel und -art die Reisepassdaten und eventuell ausgewählte Gesundheits- und Versicherungsdaten. Zur Erstellung eines Reiseangebotes genügen Ihr Name und Ihre Kontaktdaten. Die von uns gespeicherten personenbezogenen Daten nutzen wir im Übrigen zur Pflege der Kundenbeziehungen, zur Kundenbetreuung (z. B. Informationen zum Ablauf Ihres Aufenthaltes) sowie zur Durchführung von eigenen Werbe- und Marketingmaßnahmen (z. B. dem Versand von Katalogen sonstigen Werbesendungen im gesetzlich zulässigen Rahmen, Rückfragen zur Kundenzufriedenheit) und zur Auftragsabwicklung. Folgende Datenverarbeitungsprozesse erfolgen in unserem Unternehmen: Kundendatenerfassungssystem, Angebotserstellung, Rechnungslegung, Elektronischer Zahlungsverkehr, Kreditkartenzahlungen, ggf. Vorbereitung zur Visa-Beantragung, Kundenservice, Newsletterversand (nur mit Ihrer Einwilligung), Reklamationen, Webshop, Gewinnspiele, Fotowettbewerb. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Ihre Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte Wenn wir personenbezogene Daten an einen Auftragsverarbeiter übermitteln, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich innerhalb der einschlägigen, insbesondere wettbewerbs- und datenschutzrechtlichen Vorgaben. Soweit dies für die Erbringung der durch uns geschuldeten vertraglichen Leistung oder gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich ist, erfolgt die Weitergabe Ihrer Daten auch an Subunternehmer oder Dienstleister (teilweise in Drittländern) zur Erbringung der Leistung im Namen oder im Auftrag von uns (z. B. technische Abwicklung des Post- und E-Mail-Versandes (unverschlüsselt), Zahlungsabwicklung, Flugbuchungen, Kundenservice). Bitte beachten Sie, dass es je nach Reiseziel für die optimale Organisation Ihrer Tour mitunter erforderlich ist, dass wir Ihre Daten unverschlüsselt (per E-Mail) an unsere örtlichen Agenturen in Drittländer verschicken müssen. Das betrifft zum Beispiel Ihre Reisepasskopien zur Vorbereitung von Visabeantragungen in einigen Destinationen und/oder ausgewählte Gesundheits- und Versicherungsdaten (u. a. bei Expeditionen), um eine sichere Reise für Sie zu gewährleisten. Im Rahmen der Versandabwicklung übermitteln wir auf der Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung Artikel 6(1f) Ihre Daten (Name, Adresse, und E-Mail-Adresse, sowie weitere, sendungsbezogene Daten) an unsere Versandpartner DPD Deutschland GmbH oder DHL Paket GmbH. Sie können der Übermittlung von Zusatzinformationen wie der E-Mail-Adresse bei uns jederzeit widersprechen.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen und gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einlegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail oder Post an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum

CRS-Benutzerhilfe für Reisebüros 1. Einstieg über Toma CRS Aktion: Veranstalter: <Enter>

KW DIA zum Öffnen des Reiseplaners

2. DIAMIR-Reiseplaner

Alle Rundreisen • Gesamtes Gruppenreiseangebot Ihre Vorgänge • Verwaltung der eigenen Vorgänge Rundreise suchen • Suche mittels Freitextsuche oder Land möglich • „Details anzeigen“ wählen für Reisedetails

3. Reiseplan personalisieren Basisdaten • Reisedatum • Anzahl der Reisenden und Zimmerart • Fortfahren mit „Planung starten“

Planungsdetails • Buchungsüberblick • Zusatzleistungen z.B. Ausflüge, R&F wählbar • Wenn verfügbar: Vor- und Nachprogramme wählbar • Fortfahren mit „Jetzt buchen“ • Eingabe der Kundendaten • oder „Kontaktieren Sie uns“ – bei Fragen rund • Bemerkungsfeld für z.B. Angabe des Abflughafens und „Weiter zur Zusammenfassung“

4. Übergabe an CRS

Verfügbarkeitscheck • Prüfung der Verfügbarkeit der Leistungen Zusammenfassung • Anzeige der gesamten Reiseplanung • „Übergabe an TOMA“, um den Reiseplan direkt in das CRS zu übertragen.

Buchen und stornieren • Buchen: Mit Aktionscode „BA“, gefolgt von „B“ um eine Buchung zu tätigen • Option buchen: Mit Aktionscode „OA“, gefolgt von „O“ (Option für 3 Werktage mit autom Festbuchung) (Reisen mit Leistungen „auf Anfrage“ müssen mit Aktion „B“ gebucht werden.) • Stornieren: Mit Aktionscode „S“, Buchung stornieren, ein vorheriges „SA“ ist optional (Anfragen zu Umbuchungen sind direkt an DIAMIR zu richten. Alternativ Stornierung und Neubuchung. Alle Infos unter

www.diamir.org/toma

Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Die zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat: Der Sächsische Datenschutzbeauftragte Bernhard-von-Lindenau-Platz 1 01067 Dresden

Recht auf Datenübertragbarkeit Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Recht auf Auskunft, Sperrung, Löschung Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger, Zweck und Dauer der Datenverarbeitung und Informationen über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling. Sie haben außerdem das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit an uns wenden. Sollten Sie eine Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten wünschen, teilen wir allen Empfängern, denen die personenbezogenen Daten offengelegt wurden, jede Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Wir unterrichten Sie über diese Empfänger, wenn Sie das wünschen. Das Recht darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen. Wir stellen Ihnen auf Anfrage eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien, die Sie beantragen, können wir ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Stellen Sie den Antrag elektronisch, stellen wir Ihnen die Informationen in einem gängigen elektronischen Format zur Verfügung, sofern Sie nichts anderes angeben. Das Recht auf Erhalt einer Kopie darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen aber nicht beeinträchtigen.


Allgemeine Reisebedingungen Die nachstehenden Reisebedingungen werden Bestandteil des zwischen dem Reiseveranstalter und dem Kunden abgeschlossenen Pauschalreisevertrages i.S.d. § 651a BGB und ergänzen insoweit die gesetzlichen Bestimmungen. Sofern in den nachstehenden Bedingungen der Begriff „dauerhafter Datenträger“ verwendet wird, ist darunter gemäß § 126b BGB jedes Medium zu verstehen, dass es dem Empfänger ermöglicht, eine auf dem Datenträger befindliche, an ihn persönlich gerichtete Erklärung so aufzubewahren oder zu speichern, dass sie ihm während eines für ihren Zweck angemessenen Zeitraums zugänglich ist, und das geeignet ist, die Erklärung unverändert wiederzugeben. Hierzu zählen unter anderem USB-Sticks, CDROMs, DVDs, Papier, E-Mails, Speicherkarten und Computerfestplatten.

2.5 Zahlungen können in bar, per Überweisung, mit EC-Karte oder mit Kreditkarte getätigt werden. Wir akzeptieren VISA, Mastercard und American Express (2,3% Gebühren). Zahlt der Kunde den Reisepreis mit Kreditkarte, hat er dafür zu sorgen, dass zu den jeweiligen Fälligkeitsterminen ein ausreichendes Limit zur Verfügung steht. Kann der Zahlungsvorgang mangels ausreichendem Limit nicht durchgeführt werden, ist DIAMIR berechtigt, für den dadurch entstehenden Aufwand vom Kunden einen pauschalen Schadenersatz in Höhe von 15 EUR zu verlangen. Dem Kunden bleibt es unbenommen, den Nachweis zu führen, dass DIAMIR lediglich ein geringerer Schaden als die Pauschale oder gar kein Schaden entstanden ist.

1. Abschluss eines Reisevertrages

2.6 Kommt der Kunde mit der Zahlung des Reisepreises teilweise oder vollständig in Verzug, ist der Reiseveranstalter nach Mahnung und Fristsetzung berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz entsprechend Ziff. 5.3, bzw. 5.6 zu verlangen.

1.1 Mit der Anmeldung bietet der Kunde der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH (nachfolgend kurz „DIAMIR“ oder „Reiseveranstalter“) den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich, fernmündlich oder auf elektronischem Weg (E-Mail, Internet) vorgenommen werden, nachdem der Kunde vom Reiseveranstalter i.S. des Art. 250 §§ 1-3 EGBGB ordnungsgemäß informiert wurde. 1.2 Die Anmeldung erfolgt durch den Anmelder auch für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtungen der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er eine entsprechende gesonderte Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat. 1.3 Der Vertrag kommt mit der Annahme durch den Reiseveranstalter zustande. Die Annahme bedarf keiner bestimmten Form. Bei oder unverzüglich nach Vertragsabschluss wird der Reiseveranstalter dem Kunden die den gesetzlichen Vorgaben entsprechende Reisebestätigung auf einem dauerhaften Datenträger übermitteln bzw. in den Fällen des Art. 250 § 6 I EGBGB in Papierform aushändigen. 1.4 Weicht der Inhalt der Bestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so liegt ein neues Angebot des Reiseveranstalters vor, an das er für die Dauer von 10 Tagen gebunden ist. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebotes zustande, sofern der Reiseveranstalter auf die Änderungen hingewiesen und im Übrigen seine vorvertraglichen Informationspflichten gem. Art. 250 §§ 1-3 EGBGB erfüllt hat. Die Annahme des Kunden erfolgt durch ausdrückliche Erklärung, Anzahlung oder vollständige Zahlung gegenüber dem Reiseveranstalter.

3. Leistungen und Prospektangaben 3.1 Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind, ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen (Prospekt, Internet, Katalog, Flyer) bzw. in der Reisebestätigung und den gemäß Art. 250 § 3 EGBGB gemachten Angaben. 3.2 Abweichende Leistungen, z.B. aus anderen Prospekten der Leistungsträger, sowie Sonderwünsche, die den Umfang der vorgesehenen Leistungen verändern, sind nur verbindlich, wenn sie von dem Reiseveranstalter ausdrücklich auf einem dauerhaften Datenträger bestätigt werden. 3.3 Dritte sind nicht befugt, von den Reisebedingungen oder den Ausschreibungen des Reiseveranstalters abweichende Zusagen zu machen und/oder Vereinbarungen zu treffen. 3.4 Leistungen, die als Fremdleistungen direkt vom Kunden bei Drittunternehmen gebucht werden, gehören nicht zum Leistungsumfang des Reiseveranstalters (z. B. Sportveranstaltungen, Ausflüge, Rundfahrten, Ausstellungen etc.). 3.5 Beschriebene Tierbeobachtungen können nicht garantiert werden, da es sich um Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren handelt, deren Verhalten nicht zu 100 % vorhersehbar ist. Im Fall keiner Sichtung ist keine Erstattung des Reisepreises möglich.

4.3 Der Reiseveranstalter verpflichtet sich, den Kunden über Leistungsänderungen und/oder -abweichungen unverzüglich gem. § 651f II BGB auf einem dauerhaften Datenträger zu informieren. Im Fall einer nachträglichen, erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Kunde berechtigt vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn der Reiseveranstalter eine solche Reise ohne Mehrpreis aus seinem Angebot anbieten kann. Gegebenenfalls wird dem Kunden eine kostenlose Umbuchung angeboten. 4.4 Mit der Angabe der Mindestteilnehmerzahl sichert der Reiseveranstalter keine Mindestteilnehmeranzahl an der Reise zu oder will eine Eigenschaft der Reise beschreiben, sondern schafft lediglich die Voraussetzung für ein Rücktrittsrecht nach § 651 h Abs. 4 BGB. Kommt es bei Durchführung der Reise zu einer Unterschreitung der ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl aufgrund Stornierung von Reiseteilnehmern oder deren Nichtteilnahme an der Reise, stellt diese keinen Reisemangel dar. 4.5 Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind.

5. Rücktritt durch den Kunden 5.1 Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Der Rücktritt ist gegenüber dem Reiseveranstalter zu erklären. Sofern die Reise über einen Reisevermittler gebucht wurde, kann der Rücktritt auch diesem gegenüber erklärt werden. Maßgebend ist der Zugang der Rücktrittserklärung. Der Rücktritt ist grundsätzlich formlos möglich. Dem Kunden wird jedoch empfohlen, den Rücktritt auf einem dauerhaften Datenträger zu erklären. 5.2 Bei einem Rücktritt des Kunden vor Antritt der Reise steht dem Reiseveranstalter anstelle des Reisepreises eine Rücktrittsentschädigung zu (§ 651h BGB), sofern er den Rücktritt nicht zu vertreten hat und/oder keine unvermeidbaren, außergewöhnlichen Umstände i.S.d. § 651h III BGB vorliegen. 5.3 Bei allen von DIAMIR veranstalteten Reisen - ausgenommen Schiffsreisen/Kreuzfahrten - werden bis 60. Tag vor Reiseantritt 15 %, bis 31. Tag vor Reiseantritt 20 %, bis 22. Tag vor Reiseantritt 30 %, bis 15. Tag vor Reiseantritt 50 %, bis 7. Tag vor Reiseantritt 75 %, ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 90 % als Ersatzanspruch gefordert.

4. Leistungsänderungen 2. Bezahlung 2.1 Zahlungen auf den Reisepreis vor der Beendigung der Reise dürfen nur gegen Aushändigung des Sicherungsscheines im Sinne von § 651t BGB, der Namen und Kontaktdaten des Kundengeldabsicherers in klarer, verständlicher und hervorgehobener Weise enthält, verlangt werden und erfolgen. 2.2 Mit Vertragsabschluss wird eine Anzahlung in Höhe von 15 % des Reisepreises fällig. Für Schiffsreisen/Kreuzfahrten beträgt die Anzahlung 20 % des Reisepreises. Weitere Zahlungen werden zu vereinbarten Terminen fällig. Der restliche Reisepreis wird spätestens 25 Tage vor Reiseantritt fällig, sofern der Sicherungsschein übergeben ist und die Reise nicht mehr aus den in Nummer 8.b) genannten Gründen abgesagt werden kann. 2.3 Abweichend von Ziff. 2.2 kann der volle Reisepreis für eine Pauschalreise auch ohne die Aushändigung eines Sicherungsscheins verlangt werden, wenn die Reise nicht länger als 24 Stunden dauert, keine Übernachtung eingeschlossen ist und der Reisepreis 500 EUR nicht übersteigt. 2.4 Bei Buchungen, die weniger als 4 Wochen vor Reisebeginn erfolgen, ist der gesamte Reisepreis nach Übergabe des Sicherungsscheines sofort fällig.

4.1 Der Reiseveranstalter behält sich ausdrücklich vor, vor Vertragsabschluss berechtigte Leistungs- und Preisänderungen zu erklären. Eine vorvertragliche Preisanpassung kann insbesondere aus den folgenden Gründen notwendig werden: a) aufgrund einer Erhöhung der Beförderungskosten, der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Hafen- oder Flughafengebühren, oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse nach Veröffentlichung des Prospekts, b) wenn die vom Kunden gewünschte und im Prospekt ausgeschriebene Pauschalreise nur durch den Einkauf zusätzlicher Kontingente nach Veröffentlichung des Prospektes verfügbar ist. 4.2 Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und die vom Reiseveranstalter nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen.

5.4 Bei allen von DIAMIR veranstalteten Schiffsreisen/ Kreuzfahrten werden bis 30. Tag vor Reiseantritt 25 %, bis 22. Tag vor Reiseantritt 40 %, bis 15. Tag vor Reiseantritt 60 %, bis 7. Tag vor Reiseantritt 80 %, ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 90 % als Ersatzanspruch gefordert. 5.5 Zusätzlich kann der Preis vermittelter Leistungen (z.B. Versicherungen, Visa) in voller Höhe anfallen. 5.6 Bei einer Berechnung nach Ziff. 5.3 bleibt dem Kunden unbenommen, den Nachweis zu führen, dass dem Reiseveranstalter im Zusammenhang mit dem Rücktritt keine oder wesentlich geringere Kosten entstanden sind. 5.7 Der Reiseveranstalter kann anstelle der unter Ziff. 5.3 genannten Pauschalen einen konkret berechneten Entschädigungsanspruch als Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und für seine Aufwendungen geltend machen. Maßgeblich für die Berechnung des Ersatzes ist der Reisepreis unter Abzug der ersparten Aufwendungen und etwaigen anderweitigen Verwendungen der Reiseleistungen. In diesem Fall wird der Reiseveranstalter die konkrete Entschädigung berechnen und begründen.

5.8 Das Recht des Kunden auf Vertragsübertragung nach § 651e BGB bleibt von den vorstehenden Bestimmungen unberührt.

6. Umbuchungen 6.1 Ein Anspruch des Kunden nach Vertragsabschluss auf Änderungen hinsichtlich des Reisetermins, des Reiseziels, des Ortes des Reiseantritts, der Unterkunft, der Beförderungsart oder der Fluggesellschaft besteht nicht, sofern der Reiseveranstalter seine vorvertraglichen Informationspflichten gem. Art. 250 §§ 1-3 EGBGB erfüllt hat. Sollen auf Wunsch des Kunden nach Vertragsabschluss und bis zum 30. Tag vor Reiseantritt Änderungen hinsichtlich des Reisetermins, des Ortes des Reiseantritts, der Unterkunft, der Beförderungsart oder der Fluggesellschaft vorgenommen werden, wird der Reiseveranstalter dem Kunden die tatsächlich anfallenden Kosten pro Person berechnen. Zusätzlich gilt ein Bearbeitungsentgelt von 50 EUR als vereinbart. 6.2 Umbuchungswünsche des Kunden, die ab dem 29. Tag vor Reiseantritt erfolgen, können, sofern ihre Durchführung überhaupt möglich ist, nur nach Rücktritt vom Reisevertrag gemäß Ziffer 5. zu den dort genannten Bedingungen und gleichzeitiger Neuanmeldung durchgeführt werden. Dieses gilt nicht bei Umbuchungswünschen, die nur geringfügige Kosten verursachen. 6.3 Umbuchungswünsche hinsichtlich des Reiseziels sind grundsätzlich nur durch den Rücktritt vom Reisevertrag (Storno) zu den in Ziffer 5.3, bzw. 5.7 genannten Bedingungen und nachfolgendem Neuabschluss möglich.

7. Nicht in Anspruch genommene Leistungen Nimmt der Reisende einzelne Reiseleistungen infolge vorzeitiger Rückreise oder aus sonstigen Gründen, die der Reiseveranstalter nicht zu vertreten hat, nicht in Anspruch, so wird sich der Reiseveranstalter bei den Leistungsträgern um Erstattung der ersparten Aufwendungen bemühen. Diese Verpflichtung entfällt, wenn es sich um völlig unerhebliche Leistungen handelt oder wenn eine Erstattung nicht möglich gemacht werden kann oder wenn einer Erstattung gesetzliche oder behördliche Bestimmungen entgegenstehen.

8. Rücktritt und Kündigung durch Reiseveranstalter Der Reiseveranstalter kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen: a) Ohne Einhaltung einer Frist, wenn der Reisende die Durchführung der Reise ungeachtet einer Abmahnung nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigt der Reiseveranstalter deshalb den Vertrag, so behält er den Anspruch auf den Reisepreis, er muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die er aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistung erlangt. b) Bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen oder behördlich festgelegten Mindestteilnehmerzahl, wenn in der Reiseausschreibung für die entsprechende Reise auf eine Mindestteilnehmerzahl und die Frist, binnen derer der Rücktritt des Reiseveranstalters möglich ist, hingewiesen wurde, in der im Vertrag bestimmten Frist, spätestens jedoch bis 28 Tage vor Reisebeginn. In jedem Fall ist der Reiseveranstalter verpflichtet, den Kunden unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzung für die Nichtdurchführung der Reise hiervon in Kenntnis zu


Allgemeine Reisebedingungen setzen und ihm die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Bereits geleistete Zahlungen auf den Reisepreis erhält der Kunde unverzüglich zurück.

9. Haftung des Reiseveranstalters 9.1 Der Reiseveranstalter haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für die gewissenhafte Reisevorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger und die ordnungsgemäße Erbringung der bestätigten Reiseleistungen auf der Grundlage des jeweiligen Angebotes. 9.2 Der Reiseveranstalter haftet nicht für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen, die nicht Bestandteil des Reisevertrages sind und die der Reisende ohne Vermittlung des Reiseveranstalters direkt gebucht und in Anspruch genommen hat (z.B. Veranstaltungen, Ausflüge, Besuche, etc.). 9.3 Die vertragliche Haftung des Reiseveranstalters ist bei anderen als Körperschäden auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden des Kunden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder soweit der Reiseveranstalter für einen dem Kunden entstehenden Schaden allein wegen einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen (beispielsweise Leistungsträger) verantwortlich ist. Möglicherweise darüber hinausgehende Ansprüche aufgrund internationaler Abkommen bleiben von der Beschränkung unberührt. 9.4 Gelten für eine von einem Leistungsträger zu erbringende Reiseleistung internationale Übereinkommen oder auf solchen beruhende gesetzliche Vorschriften, nach denen ein Anspruch auf Schadensersatz nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen entsteht oder geltend gemacht werden kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist, so kann sich der Reiseveranstalter hierauf berufen.

10. Versicherungen Sofern nicht anders erwähnt, sind im Reisepreis keine Versicherungen eingeschlossen. Der Reiseveranstalter empfiehlt dem Kunden ausdrücklich den Abschluss folgender Versicherungen: • Reiserücktrittkostenversicherung, • Reisegepäckversicherung, • Reiseabbruchversicherung, • Reiseunfallversicherung, • Reisekrankenversicherung

11. Obliegenheiten des Kunden 11.1 Der Kunde hat den Reiseveranstalter umgehend davon in Kenntnis zu setzen, wenn er die erforderlichen Reiseunterlagen (Flugscheine, Leistungsgutscheine und Reiseinformationen) innerhalb der mitgeteilten Frist vor Reiseantritt nicht erhalten hat. 11.2 Werden Reiseleistungen nicht vertragsgemäß erbracht, kann der Kunde Abhilfe verlangen. Der Kunde ist verpflichtet, dem Reiseveranstalter einen aufgetretenen Reisemangel unverzüglich anzuzeigen. Die Anzeige hat gegenüber der Reiseleitung vor Ort, deren Kontaktdaten in den Reiseunterlagen stehen, zu erfolgen. Ist eine Reiseleitung nicht vorhanden oder erreichbar, so sind etwaige Reisemängel dem Reiseveranstalter an dessen Sitz zur Kenntnis zu geben (Anschrift siehe Ziff. 20). 11.3 Vertragliche Minderungsansprüche (§ 651m BGB) und Schadensersatzansprüche (§ 651n BGB) sind ausgeschlossen, sofern der Kunde die Mängelanzeige schuldhaft unterlässt. Die örtliche Reiseleitung ist beauftragt für Abhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist. Sie ist jedoch nicht befugt, Ansprüche des Kunden anzuerkennen.

11.4 Will der Kunde den Reisevertrag wegen eines Reisemangels der in § 615i BGB bezeichneten Art nach § 615l BGB oder aus wichtigem, für den Reiseveranstalter erkennbaren Grund kündigen, hat er dem Reiseveranstalter zuvor eine angemessene Frist zu setzen. Dies gilt nur dann nicht, wenn Abhilfe unmöglich ist oder vom Reiseveranstalter verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderes, für den Reiseveranstalter erkennbares Interesse des Kunden gerechtfertigt ist. 11.5 Sofern das Gepäck des Kunden bei Flugreisen verloren geht, beschädigt wird oder nicht rechtzeitig ankommt, muss der Kunde unverzüglich eine schriftliche Schadensanzeige (P.I.R.) vor Ort bei der Fluggesellschaft, die die Beförderung durchgeführt hat, vornehmen. Die Schadensanzeige ist bei Gepäckverlust binnen 7 Tagen, bei Verspätungen innerhalb von 21 Tagen nach Aushändigung, zu erstatten. Fluggesellschaften lehnen in der Regel Erstattungen ab, wenn die Schadenanzeige nicht ausgefüllt worden ist. Der Reiseveranstalter übernimmt keine Haftung für den Verlust bzw. die Beschädigung von Wertgegenständen oder Geld im aufgegebenen Gepäck, wenn diese bei der Aufgabe des Gepäckstückes auf dem Flugschein nicht ausdrücklich vermerkt worden sind. Im Übrigen ist der Verlust, die Beschädigung oder die Fehlleitung von Reisegepäck dem Reiseveranstalter bzw. der Reiseleitung unverzüglich anzuzeigen.

Fluggesellschaft der im Zusammenhang mit der gebuchten Reise zu erbringenden Flugbeförderungsleistungen zu informieren. Steht bei der Buchung die ausführende Fluggesellschaft noch nicht fest, so ist der Reiseveranstalter verpflichtet, dem Kunden die Fluggesellschaft/-en zu nennen, die wahrscheinlich den Flug durchführen wird bzw. werden. Sobald dem Reiseveranstalter bekannt ist, welche Fluggesellschaft den Flug durchführen wird, muss der Reiseveranstalter den Kunden informieren. Wechselt die dem Kunden als ausführende Fluggesellschaft genannte Fluggesellschaft, muss der Reiseveranstalter den Kunden über den Wechsel informieren. Der Reiseveranstalter muss unverzüglich alle angemessenen Schritte einleiten, um sicherzustellen, dass der Kunde so rasch wie möglich über den Wechsel unterrichtet wird. Im Rahmen des Codesharings ist es möglich, dass die vom Reiseveranstalter genannte Fluggesellschaft den Flug ganz oder teilweise durch verbundene Fluggesellschaften durchführen lässt. Der Reiseveranstalter wird dies dem Kunden schnellstmöglich nach Kenntnis mitteilen. Eine Leistungsänderung ist damit nicht verbunden. Die von der EU-Kommission auf der Basis der EU-VO 2111/2005 veröffentlichte „gemeinschaftliche Liste“ unsicherer Fluggesellschaften ist auf der Internet-Seite des Reiseveranstalters oder unter http://ec.europa.eu/transport/modes/air/ safety/air-ban/index_de.htm abrufbar.

18. Hinweis für Verbraucher 18.1 Die Plattform zur außergerichtlichen Online–Streitbeilegung (sog. OS-Plattform) der EU-Kommission für Reiseverträge, die online geschlossen wurden, befindet sich unter http://ec.europa.eu/consumers/odr. 18.2 Der Reiseveranstalter ist nicht bereit und verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Gesetzes über Verbraucherstreitbeilegung teilzunehmen.

19. Allgemeine Bestimmungen Die Unwirksamkeit der einzelnen Bestimmungen des Reisevertrages und dieser Bedingungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages und dieser Bedingungen zur Folge.

20. Reiseveranstalter DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Str. 2 01257 Dresden/Deutschland Registergericht: Amtsgericht Dresden Registernummer: HRB 18847 Geschäftsführer: Jörg Ehrlich, Thomas Kimmel, Markus Walter Veranstalter-Haftpflichtversicherung: HDI Global SE, HDI-Platz 1, 30659 Hannover

15. Zollbestimmungen 11.6 Ansprüche in Fällen der Nichtbeförderung, Annullierungen und Verspätungen aus der EU Verordnung Nr. 261/2004 sind ausschließlich an die ausführende Fluggesellschaft zu richten.

12. Pass-, Visa-, Einreise- und Gesundheitsbestimmungen

Stand August 2019 Der Kunde ist verpflichtet, sowohl die Zollbestimmungen des bereisten Landes als auch die des Heimatlandes zu beachten. Der Kunde ist verpflichtet, sich selbst über die geltenden Vorschriften zu informieren.

16. Rechtswahl 12.1 Der Reiseveranstalter informiert den Kunden über die Pass- und Visaerfordernisse, sowie über gesundheitspolizeiliche Formalitäten, die für die Reise und den Aufenthalt erforderlich sind und die ungefähre Dauer, die für eine Beschaffung etwaiger Dokumente erforderlich ist. Der Kunde ist jedoch für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich. Alle Nachteile, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu Lasten des Kunden, ausgenommen, wenn sie durch eine Falsch- oder Nichtinformation durch den Reiseveranstalter bedingt sind. 12.2 Sollten Einreisevorschriften einzelner Länder vom Kunden nicht eingehalten werden, so dass der Kunde deshalb an der Reise verhindert ist, kann der Reiseveranstalter den Kunden mit den entsprechenden Rücktrittsgebühren belasten. 12.3 Der Reiseveranstalter haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa, Reisegenehmigungen und/oder sonstiger Dokumente durch die jeweilige diplomatische Vertretung, wenn der Kunde den Reiseveranstalter mit der Besorgung beauftragt hat, es sei denn, dass der Reiseveranstalter eigene Pflichten schuldhaft verletzt hat.

13. Sonderleistungen, Vergünstigungen Im Prospekt beworbene Sonderleistungen bzw. Vergünstigungen der DIAMIR, insbesondere Frühbucherrabatte, werden ausdrücklich nur bei den von DIAMIR veranstalteten Reisen gewährt. Für entsprechende Regelungen anderer Veranstalter ist DIAMIR nicht verantwortlich.

14. Informationspflicht zur Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens Nach der EU-VO 2111/2005 zur Unterrichtung von Fluggästen über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens ist der Reiseveranstalter verpflichtet, den Kunden bei der Buchung über die Identität der ausführenden

Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Reiseveranstalter findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Dies gilt auch für das gesamte Rechtsverhältnis. Soweit bei Klagen des Kunden gegen den Reiseveranstalter im Ausland für die Haftung des Reiseveranstalters dem Grunde nach nicht deutsches Recht angewendet wird, findet bezüglich der Rechtsfolgen, insbesondere hinsichtlich Art, Umfang und Höhe von Ansprüchen des Kunden ausschließlich deutsches Recht Anwendung.

17. Gerichtsstand 17.1 Der Kunde kann den Reiseveranstalter nur am Sitz des Unternehmens verklagen. 17.2 Für Klagen des Reiseveranstalters gegen den Kunden ist der Wohnsitz des Kunden maßgebend. Für Klagen gegen Kunden bzw. Vertragspartner des Reisevertrages, die Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts oder Personen sind, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand der Sitz des Reiseveranstalters vereinbart. 17.3 Die vorstehenden Bestimmungen gelten nicht, a) wenn und insoweit sich aus vertraglich nicht abdingbaren Bestimmungen internationaler Abkommen, die auf den Reisevertrag zwischen dem Kunden und dem Reiseveranstalter anzuwenden sind, etwas anderes zugunsten des Kunden ergibt oder b) wenn und insoweit auf den Reisevertrag anwendbare, nicht abdingbare Bestimmungen im Mitgliedstaat der EU, dem der Kunde angehört, für den Kunden günstiger sind als die genannten Bestimmungen oder die entsprechenden deutschen Vorschriften.

Ausführliche Informationen zur Verarbeitung von Kundendaten sind auf dem Informationsblatt im Katalog bzw. unter www.diamir.de/datenschutz zusammengefasst.


Reiseanmeldung Fax: +49 351 31207-699 Tourcode laut Katalog Tourcode (Beispiel)

DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Str. 2 01257 Dresden

J

A

P

H

O

Tag des Reisebeginns K

1

2

0

8

2

0

Tourcode Reiseziel Reisetermin Reisepreis EZ-Zuschlag Vorprogramm/Verlängerung

1. Person (Anmelder)

2. Person

weitere Personen

Name (Schreibweise wie im Reisepass!): Vorname (Schreibweise wie im Reisepass!): Straße: PLZ/Wohnort: geboren am: Nationalität: Telefon: Fax: E-Mail: Im Notfall verständigen (Name, Tel.)*:

EZ

Rail & Fly bei Buchung : 60 € 2

DZ

½ DZ

EZ

Ja

Nein

Ja, in Höhe von €

Nein

DZ

½ DZ

EZ

DZ

½ DZ

Ja

Nein

Ja

Nein

Ja, in Höhe von €

Nein

Ja, in Höhe von €

Nein

Zusatzwunsch: (z. B. Gewünschter Abflugort, Einzelzimmer, Flugzubringer, Versicherung) Ich möchte zum Klimaschutz beitragen und den CO2-Fußabdruck der von mir gebuchten Reise ausgleichen (siehe S. 6):

* freiwillige Angaben

Zimmerwunsch1:

Für die Verfügbarkeit eines halben Doppelzimmers kann keine Garantie übernommen werden. Bei Buchungsbestätigung wird erst einmal der volle EZ-Zuschlag in Rechnung gestellt. Sollte sich bis 4 Wochen vor Abreise ein geeigneter Zimmerpartner finden, wird der EZ-Zuschlag gutgeschrieben. Bei Nichtangabe des Zimmerwunsches wird bei einer alleinreisenden Person automatisch ein Einzelzimmer und bei 2 gemeinsamreisenden Personen automatisch ein Doppelzimmer gebucht. 2 Direkt bei Buchung ausgewählt kostet Rail & Fly 60 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt, egal wie kurzfristig Sie buchen. Bei nachträglicher Buchung ab 59 Tage vor Abreise belaufen sich die Kosten auf 90 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt. Bei fremdveranstalteten Reisen kann der Preis für Rail & Fly abweichen. Der Erwerb eines Rail & Fly zu den genannten Konditionen ist nur in Verbindung mit einer Rundreise inkl. Flug bzw. eines Flugtickets bei DIAMIR möglich. Dieser Anmeldung liegen die aktuellen Reiseausschreibungen der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH zu Grunde. Ich bin über die derzeitigen Visa- und Impfbestimmungen informiert. Für die von der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH veranstalteten Reisen gelten ausschließlich die im aktuellen Prospekt abgedruckten Allgemeinen Reisebedingungen. Die Allgemeinen Reisebedingungen der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH sind mir bekannt und ich erkenne diese mit meiner Unterschrift an. Bei einzelnen Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden, oder Reisen fremder Veranstalter, die im Prospekt mit dem Zusatz „Diese Reise wird von einem DIAMIR-Partner veranstaltet“ versehen und damit als Reisen eines Fremdveranstalters deklariert sind, tritt die DIAMIR Erlebnisreisen GmbH nur als Vermittler auf. Bei diesen Leistungen bzw. Reisen gelten ausdrücklich die Allgemeinen Geschäfts- bzw. Reisebedingungen des jeweiligen fremden Vertragspartners. Die Schreibweise von Vorname und Name aller von mir angemeldeten Personen entsprechen der offiziellen Schreibweise im Reisepass (Die Schreibweise des Namens stimmt mit der maschinenlesbaren Zeile des Ausweisdokuments überein.). Ausführliche Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie auf dem Informationsblatt im Katalog bzw. unter www.diamir.de/datenschutz 1

Ort/Datum

Unterschrift

Bei gemeinsamer Anmeldung mehrerer Teilnehmer erfolgen Rechnungslegung und Unterlagenversand automatisch gemeinsam an die Anschrift der 1. Person (Anmelder). Sollten Sie getrennte Rechnungslegung und Unterlagenversand wünschen, teilen Sie uns dies bitte explizit mit: getrennte Rechnungen gewünscht Ich erkläre mich für die vertragliche Verpflichtung aller von mir angemeldeten Teilnehmer in gleicher Weise haftbar wie für meine eigene Anmeldung.

Ort/Datum

Unterschrift


Dick Thomas Johnson, flickr, cc by 2.0 https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/

Morio, wikiC, cc by-sa 3.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Ja pan 240 Seiten ca. 220 Abbildungen 280 Seiten 50 Abbildungen

978-3-95503-084-1

24,80€

ca. 500 Seiten ca. 500 Abbildungen

978-3-95503-095-7

978-3-95503-126-8

14,99€

27,50€

www.mana-verlag.de

Bei uns finden Sie mehr als nur Reiseführer...


Bestellen Sie kostenfrei unseren umfangreichen DIAMIR-Hauptkatalog oder weitere Spezialkataloge!

Ostafrika 2020

stat tt

A

MI

R Er

le b nisr

Südafrika · Namibia · Botswana · Simbabwe Malawi · Mosambik · Sambia

Tansania · Kenia · Uganda · Ruanda · Äthiopien

Reunion · Seychellen · Mauritius · Individual- und Gruppenreisen

Kaukasus

Japan

Thailand · Malaysia · Vietnam · Kambodscha · Laos · Myanmar · Indonesien

Tadschikistan

Russland · Georgien · Armenien

Südkorea · Taiwan

2020

Australien 2020

2020

Französisch-Polynesien · Cook Islands · Fiji · Vanuatu Papua-Neuguinea · Samoa · Tonga · Neukaledonien

ExpeditionsKreuzfahrten 2020 / 2021

Neuseeland 2020

isen · Expeditionen

Südamerika 2020

Argentinien · Bolivien · Brasilien · Chile · Ecuador · Kolumbien · Peru Galapagos · Guyana · Venezuela

Mittelamerika & Karibik 2020

Costa Rica · Kuba · Mexiko · Belize · Karibik Panama · Nicaragua · Honduras · El Salvador · Guatemala

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Flüge

Kleingruppenreisen · Mountainbiketouren · Bergexpeditionen

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

Sonderreisen

Mietwagenreisen

Reisen zu speziellen Festen und Anlässen mit exklusivem Termin

Roadtrips mit vorgebuchten Unterkünften

Nordamerika 2020

USA · Kanada · Alaska

Expeditionen Bergtouren 2020

AFRIKA | ASIEN | AMERIKA | EUROPA | OZEANIEN | ARKTIS & ANTARKTIS

Arktis · Spitzbergen · Grönland · Antarktis

Nepal · Indien · China · Tibet · Bhutan · Pakistan

· Trekking · Safaris · Fotore

Kleingruppenreisen · Länderkombinationen · Individualreisen · Sonderreisen

Südsee

Himalaya 2020

eis

Reisen weltweit

Natur- und Kulturreisen

Südostasien 2020

en

DI

Reisen in mehr als 120 Länder weltweit

Madagaskar Indischer Ozean 2020

en... leb

en selbst um er rä

Südliches Afrika 2020

Ausbildungskurse · Alpentouren · Expeditionen & Bergtouren weltweit

DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Straße 2 · 01257 Dresden Tel. +49 351 31207-0 · Fax +49 351 31207-699 E-Mail: info@diamir.de · www.diamir.de DIAMIR Büro Berlin Wilmersdorfer Str. 100 · 10629 Berlin Tel. +49 30 79789681 Fax +49 30 79789683 E-Mail: berlin@diamir.de

DIAMIR Büro Leipzig Paul-Gruner-Str. 63 HH · 04107 Leipzig Tel. +49 341 96251738 Fax +49 341 96251739 E-Mail: leipzig@diamir.de

DIAMIR Büro München Hohenzollernplatz 8 · 80796 München Tel. +49 89 32208811 Fax +49 89 32208814 E-Mail: muenchen@diamir.de

Ansprechpartner Marianne Kube Tel. +49 351 31207-372 m.kube@diamir.de

Jens Winter Tel. +49 351 31207-324 j.winter@diamir.de

Dorothea Grading Tel. +49 351 31207-355 d.grading@diamir.de

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

Familienreisen

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

Profile for DIAMIR Erlebnisreisen

DIAMIR Asien: Japan, Südkorea, Taiwan Reisekatalog 2020  

Reisen in kleinen Gruppen von 4 bis 14 Personen, Individualreisen ab 2 Reisenden und Reisebausteine nach Japan, Taiwan und Südkorea sind in...

DIAMIR Asien: Japan, Südkorea, Taiwan Reisekatalog 2020  

Reisen in kleinen Gruppen von 4 bis 14 Personen, Individualreisen ab 2 Reisenden und Reisebausteine nach Japan, Taiwan und Südkorea sind in...