Page 1

Botswana

Sambia ¡ Simbabwe

2018

Kleingruppenreisen • Individualreisen


Botswana Im Einklang mit der Natur Sambia

Angola

KAZUNGULA

Chobe KASANE

Victoriafälle

Kwando Okavango

Linyanti

Sambesi

MOHEMBO

Selinda Spillway

Shakawe Ncamasere

Pandamatenga

PANDAMATENGA

CHOBE

Savuti

Sepupa

HWANGE

MOREMI

Okavango-Delta

NXAI PAN

Simbabwe

MAUN Gweta

Nata

Toteng

Tutume MAKGADIKGADI PANS

PLUMTREE

Makgadikgadi-Pfannen

FRANCISTOWN Orapa

Namibia

Ghanzi Selibe Pikwe CENTRAL KALAHARI

MAMUNO

PONT DRIFT

Serowe Palapye

Mahalapye

KUTSE

BAINES DRIFT

MARTINS DRIFT

PARRS HALT

AFRIKA Tshare

BOTSWANA OLIPHANTS DRIFT

Jwaneng

Mochudi

Mulepolole

GABORONE

SIKWANE TLOKWENG GATE

GEMSBOK

RAMOTSWA

Lobatse

PIONEER GATE

BRAY

Tshabong

Südafrika

PHITSANE MOLOPO

RAMATLABAMA

McCARTHYSRUST

BOKSPITS

Ihre Vorteile bei DIAMIR auf einen Blick: s 17 Jahre DIAMIR – 17 Jahre Erfahrung s Intensive Reiseerlebnisse und Begegnungen durch kleine Gruppen s Reisen in mehr als 120 Länder weltweit s Kompensation der Hälfte des CO₂-Fußabdrucks einer jeden Reise in Wildnisschutz s Herausragende Reise- und Beratungskompetenz unserer Reiseexperten s Qualifizierte Tourenleiter durch Erfahrung und regelmäßige Schulungen s Langjährige, zuverlässige Partner in den Reiseländern s Stetige Weiterentwicklung unseres Reiseportfolios und Qualitäts­ management s Umfangreiches Angebot an individuellen Reisen und Reisebausteinen s Planungssicherheit durch garantierte Abreisen s Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis s Frühbucherrabatt auf DIAMIR veranstaltete Gruppenreisen und TreueGutschein s DIAMIR-Versicherungspaket mit bestem Rundum-Schutz zu Sonderkonditionen s Breite Palette an Spezialkatalogen – zu Reisethemen und Reiseländern

Wussten Sie, dass… s Garantierte Reisen stets aktuell auf www.diamir.de abrufbar sind, s Sie bei DIAMIR PRIVAT bereits ab 2 Personen zum Wunschtermin verreisen, s Sie uns auch Ihren bevorzugten Abreisetermin für eine Kleingruppenreise vorschlagen können, s alle Reisen auch ohne Flug buchbar sind, s Alleinreisende ein halbes Doppelzimmer anfragen können, s Sie uns während der Reise über unsere 24-StundenNotfallhotline stets erreichen können, s wir Ihnen die freie Wahl der Fluggesellschaft anbieten, s wir für Sie gern auf Wunsch, soweit von der Airline angeboten, eine Flug-Sitzplatzreservierung vornehmen, s mehr als 10.000 zufriedene Gäste jährlich mit uns verreisen?


Jörg Ehrlich (2)

Liebe Reisefreunde, wir bedanken uns ganz herzlich für Ihr Interesse an unseren Reiseangeboten. Auf den folgenden Seiten finden Sie neben bewährten Reisen durch Botswana und einige Nachbarländer auch zahlreiche neu konzipierte Touren. Mit dieser Auswahl hoffen wir, Ihre Neugier auf dieses atemberaubend vielfältige und exklusive Reiseland zu wecken. Wir laden Sie ein, beispielsweise im Chobe-Nationalpark oder Okavango-Delta mit gut ausgebildeten Reiseleitern auf Safari zu gehen, zu authentischen Begegnungen mit den Einheimischen oder auf ein Selbstfahrerabenteuer in die Weiten der Kalahari. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Blättern und freuen uns, Sie schon bald auf einer unserer Reisen begrüßen zu dürfen!

Mit Fernweh im Blut, Ihr Markus Walter, Jörg Ehrlich und Thomas Kimmel sowie das gesamte DIAMIR-Team

Reisen mit DIAMIR 2 Kleingruppenreisen 4 Individualreisen 28 Fly-in-Safaris 29 Selbstfahrertouren 39 Allgemeine Reisebedingungen 46 Reiseanmeldung 48


Nachhaltigkeit

Das Reisen – es ist Ihre und unsere Passion. Wir arbeiten täglich daran, Ihnen die schönste Zeit des Jahres unvergesslich zu machen. Dabei lassen wir nichts unversucht – und verstehen es, Ihre Urlaubswünsche wahr werden zu lassen. Jedoch sind Beförderungsmittel, die umweltschädliches CO2 ausstoßen, sowie Infrastruktur wie Straßen und Schienen nötig und aus dem heutigen Reisealltag kaum mehr wegzudenken. Das belastet die Umwelt und uns Menschen, denn nicht nur zum Überleben sind wir auf die Natur angewiesen – gerade beim Reisen wollen wir nicht auf ihre Schönheit verzichten. Deshalb haben wir nach einem Weg gesucht, um neben unserem bisherigen Engagement noch nachhaltiger reisen zu können. Unsere DIAMIR-Lösung: Den Naturverbrauch, gemessen als CO2-Fußabdruck unserer Reisen, kompensieren wir durch Wildnisschutz. Gemeinsam mit der Dresdner Stiftung Wilderness International schützen wir Natur in Kanada:

Unser Regenwald-Projekt im Toba Valley, dem Grizzlybären-Tal in Westkanada – eindrücklich, wild, nachhaltig! Weitere Informationen unter: www.diamir.de/diamir-goes-green 2|

Warum schützen wir Urwälder im Industrieland Kanada? Jahrtausendealte Bäume brauchen unseren Schutz, egal wo sie zu Hause sind. Urwaldschutz ist ein internationales Anliegen. Im Gegensatz zu vielen tropischen Ländern ist unser Natur­ schutz­projekt mittels Landkauf in Kanada rechtssicher und garantiert von Dauer. Denn Kanada hat 2011 seinen Ausstieg aus dem Kyoto-Protokoll verkündet und derzeit 80 Prozent seiner Küstenregenwälder an Forstkonzerne zur Abholzung verpachtet. Durch den Grundbucheintrag wird der durch Wilderness Inter­national und DIAMIR bewahrte Regenwald davon nicht betroffen sein! Mit jeder DIAMIR-Reise kompensieren wir in drei Dimensionen: 1. Reisebuchung: Wald wird geschützt Die Fläche errechnet sich aus dem CO2-Fuß­ abdruck der Reise. 2. Reise: freigesetztes CO2 wird gebunden Durch Schutz kanadischer Bäume kann CO2 in deren lebender Biomasse gebunden werden. 3. Zukunft: Nachhaltigkeit wird garantiert Lebensräume und Artenvielfalt werden im Toba Valley langfristig geschützt.

Weitere Nachhaltigkeitsprojekte, bei denen sich DIAMIR Erlebnisreisen engagiert, finden Sie unter: www.diamir.de/nachhaltigkeit.

So werden Sie Wildnispate: s DIAMIR gleicht den CO2-Fußabdruck mit dem Schutz von arten­reichen Lebensräumen aus! s Die Treibhausgase werden in CO2-Einheiten berechnet – für alle Flüge, Transporte und Übernachtungen. s 50 Prozent vom CO2-Fußabdruck der Reise werden durch DIAMIR mit dem Wilderness International-Waldschutz kompensiert! s Dafür wird 2017 eine 192.000 m2 große Fläche Regenwald in Westkanada geschützt, welche ca. 20.119.680 Kilogramm CO2 in Biomasse speichern kann! s Das entspricht ca. 50 Prozent des CO2-Fuß­ abdrucks aller im Jahr 2017 von DIAMIR veranstalteten Reisen! s Als Nachweis über den Wildnisschutz erhalten Sie von uns eine Urkunde mit der genauen Lage des DIAMIR-Waldes. Nun ist es an Ihnen zu entscheiden, ob Sie die andere Hälfte ebenfalls kompensieren: s Zusätzlich können Sie die weiteren 50 Prozent des CO2-Fußabdrucks Ihrer gebuchten Reise mit einer Waldschutz-Spende an Wilderness International kompensieren und damit die Schutzfläche „wachsen“ lassen! s Für Ihre direkte Spende erhalten Sie eine Urkunde mit der genauen Lagebezeichnung Ihres persönlich geschützten Waldes und eine Spendenbescheinigung.

Foto: www.wilderness-international.org | Reinhard Mink

DIAMIR goes Green


Reisekategorien Um Ihnen Ihre Urlaubssuche zu erleichtern, haben wir unser vielfältiges Reiseangebot in folgende Reisekategorien eingeteilt. Jeder Reise ist einer Kategorie zugeordnet und das charakterisierende Symbol ist auf jeder Reiseseite angegeben und kann auch im Internet gefiltert werden.

Jörg Ehrlich (2)

DIAMIRExplorer DIAMIR Explorer ist wie geschaffen für Abenteurer, die authentische Erlebnisse zu attraktiven Preisen wünschen. Sie können diese Reisen ab 2 Personen buchen, zum Teil mit englischsprachiger Tourenleitung und in einer internationalen Gruppe – und das zu vielen Reise­ terminen. Zweckmäßige Unterkünfte und der Transport in regionaltypischen Fahrzeugen ermöglichen intensiven Kontakt mit Einheimischen und anderen Reisenden. Für die größtmögliche Flexibilität werden unsere Explorer-Touren meist ohne Langstreckenflug angeboten. DIAMIRPur Als größtes Reiseportfolio umfasst DIAMIR Pur unser klassisches Reiseangebot. Die Kleingruppenreisen ab 4 Teilnehmern verbinden intensive Kultur- und Naturerlebnisse mit nachhaltigen Begegnungen. Die Touren mit maximal 6 bis 14 Gästen ermöglichen auf außergewöhnlichen Routen tiefe Einblicke in die reichhaltige Kultur und die Naturschönheiten der besuchten Regionen. Ein Garant für den Erlebniswert einer Pur-Reise ist der Reiseleiter. Optional bieten wir individuelle Verlängerungsprogramme an.

DIAMIRKomfort Unsere Komfortreisen sind als komplettes „Rundum-sorglos-Paket“ konzipiert – von der Anreise über besondere Unterkünfte und exklusive Erlebnisse bis hin zum bestmöglichen Transportmittel. Das Reisetempo ist eher entspannt, Freiräume für eigene Erkundungen sind dabei immer wieder vorgesehen. Sie entscheiden, wie viel Individualität Sie wünschen. Den individuellen Abschluss Ihrer Komfortreise bietet das von unseren Länderexperten ausgewählte optionale Verlängerungsangebot.

Bedeutung der Symbole Individueller Tourcode/Reisenummer einer Reise BOTLOD Deutschsprachige Reiseleitung Englischsprachige Reiseleitung Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (s.Termin) Langstreckenflug ab/an Deutschland inklusive Übernachtung in festen Unterkünften wie Hotels, Pensionen, Lodges Übernachtung in Zelten oder unter freiem Himmel Schiffsübernachtung/-en Reisetermin mit garantierter Durchführung

Schwierigkeitsgrade

DIAMIRIndividuell Nutzen Sie unsere Erfahrung und die breite Auswahl an Reisebausteinen, Unterkünften sowie Mietwagen- und CamperAngeboten, um Ihre ganz persönliche Traumreise zusammenzustellen! Wenn Sie ein fertig ausgearbeitetes, in sich geschlossenes Reisekonzept bevorzugen, sind unsere Selbstfahrertouren und Privatreisen ideal. Unsere Experten beraten Sie ebenfalls gern zur individuellen Verlängerung gebuchter Kleingruppenreisen.

Die Anforderungen der verschiedenen Reisen unterscheiden sich teilweise sehr stark voneinander, weshalb wir alle Touren in fünf Schwierigkeitsgrade untergliedert haben. Wir unterscheiden dabei in körperliche, mentale, technische und klimatische Aspekte, um Ihnen die Abgrenzung voneinander zu erleichtern und verständlicher zu machen. Besondere tourenspezifische Anforderungen sind soweit nötig, zusätzlich in den Informationen der Reise zu finden. Kategorie 1 Leichte Touren für Einsteiger. Ohne besondere körperliche Anstrengung, Etappen zu Fuß bis zu 3 Stunden. Selten lange Transfers, keine klimatischen Extreme. Keine Vorbereitung notwendig. Kategorie 2 Moderate Touren. Durchschnittliche körperliche Anstrengungen. Tageswanderetappen bis zu 6 Stunden. Selten auftretende extreme Temperaturen. Einfache Unterkünfte einzuplanen. Unregelmäßiger Sport empfohlen.

|3


Auf Chobe, Okavango und Sambesi 16 Tage Lodgesafari

DIAMIR Komfort

s Sehr komfortable Namibia-Botswana-Reise s 2 Übernachtungen auf dem Chobe-Fluss im Hausboot s Pirsch im Moremi, Etosha und Bwabwata NP s Spektakuläre Wasserwelten: Victoriafälle & Okavango-Delta s Magische Kalahari – das größte Sandmeer der Welt

1. Tag: Anreise Am Abend fliegen Sie von Deutschland nach Windhoek. 2. Tag: Ankunft in Windhoek – Etosha NP (1xA) Nach Ihrer Ankunft morgens am internationalen Flughafen in Windhoek, reisen Sie in den Norden an die Grenze des Etosha-Nationalparks. Übernachtung in der Onguma Etosha Aoba Lodge. (Fahrstrecke: ca. 580 km)

3. Tag: Etosha-Nationalpark 1x(F/A) Heute ist es soweit, Sie starten zu einer Ganztagespirschfahrt durch den Etosha-Nationalpark, das Highlight einer jeden Namibia Reise. Etosha wurde bereits 1907 zum Wildschutzgebiet erklärt. Im Zentrum liegt eine ausgedehnte Salzpfanne, umgeben von Gras- und Dornsavannen, MopaneBuschland im Westen sowie Trockenwald im Nordosten. Die Pfanne ist nahezu immer trocken,

4|

Genießen Sie eine Reise in die faszinierende Natur der tierreichen afrikanische Wildnis. Sie erkunden den majestätischen Sambesi und Chobe im (Haus)Boot. Im Safarifahrzeug und Boot unternehmen Sie Pirschfahrten im Weltnaturerbe Okavango-Delta. es befinden sich jedoch verstreut zahlreiche Wasserlöcher, Lebensgrundlage für den Wildbestand im Etosha-Nationalpark. Nahezu die gesamte Palette an afrikanischem Großwild ist im Park vertreten, natürlich auch Elefant, Nashorn, Löwe und Leopard. Der Nationalpark ist gut erschlossen. Schotterpisten führen zu den Wasserlöchern, wo man die Tiere am besten beobachten kann. Übernachtung wie am Vortag. 4. Tag: Etosha NP – Sambesi-Region 1x(F/A) Nach dem Frühstück verlassen Sie den EtoshaNationalpark und fahren in nördlicher Richtung. Genießen Sie die atemberaubende Natur der Sambesi-Region. Dieser üppig bewachsene Landstrich, mit seiner reichen Tierwelt und permanenten Flussläufen wird auch Sie verzaubern. Ihre Lodge befindet sich direkt am Ufer des KavangoFlusses. Hier haben Sie den Rest des Tages zur freien Verfügung, können die reiche Tier- und Vogelwelt bestaunen. Zum Sonnenuntergang unternehmen Sie eine Bootsfahrt (wetterabhängig). Übernachtung in der Kayova River Lodge. (Fahrstrecke: ca. 540 km) 5. Tag: Sambesi-Region 1x(F/A) Nach dem Frühstück führt Sie die Reise an die Grenze des Mahango-Nationalparks zur nächsten Unterkunft. In Ihrer Lodge haben Sie die Möglichkeit, an verschiedenen optionalen Aktivi-

täten teilzunehmen, wie zum Beispiel einer Bootsfahrt auf dem Okavango oder einem Ausflug zu den Popafällen. Diese gelten als landschaftliches Highlights dieser Region, obwohl es sich dabei weniger um Wasserfälle als um Stromschnellen handelt. Umgeben sind die Fälle von wunderschöner Natur. Zusammen mit Ihrem Reiseleiter besuchen Sie am Nachmittag das MahangoWildreservat welches sich auf den Schutz der Büffel fokussiert. Den Mittelpunkt bildet der Okavango-Fluss, wo Sie Krokodile, Flusspferde und in der Trockenzeit sehr oft Elefanten antreffen werden. Übernachtung in der Nunda River Lodge. (Fahrstrecke: ca. 100 km)


6. Tag: Sambesi-Region – Chobe-Fluss 1x(F/A) Heute reisen Sie weiter durch die Ortschaft Katima Mulilo an das Ende der Sambesi-Region. Unterwegs besuchen Sie ein traditionelles Dorf, um mehr über die Bewohner und deren Kultur zu erfahren. Ihre Lodge befindet sich am Ufer des Chobe-Flusses kurz vor der Grenze zu Botswana. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, in einem Kanu ruhig und gemütlich am üppigen Ufer des Chobe-Flusses entlang zu paddeln (optional). Übernachtungen im Camp Chobe. (Fahrstrecke: ca. 380 km)

Fotos: Jörg Ehrlich (2), Lars Eichapfel (2), Archiv (2)

7. Tag: Chobe-Fluss – Victoria Falls (1xF) Via Kasane erreichen Sie Victoria Falls in Simbabwe. Hier erwarten Sie die Victoriafälle! Am Vormittag besuchen Sie diesen spektakulären Wasserfall und am späten Nachmittag genießen Sie eine Bootsfahrt auf dem majestätischen Sambesi-Fluss (wetterabhängig). Dabei können Sie die Tiere und Vögel im Victoria-Falls-Nationalpark beobachten und auch die aufragende Gischt der Wasserfälle bei Sonnenuntergang bewundern. Übernachtung in der Batonka Guest Lodge. (Fahrstrecke: ca. 150 km) 8. Tag: Victoria Falls – Chobe-Fluss 1x(F/M/A) Nach dem Frühstück fahren Sie nach Kasane, das Städtchen am Chobe-Nationalpark. Der Park hat die größte Elefantendichte der Welt und ist Heimat einer unglaublichen Vielfalt an Antilopenarten, welche verschiedenste Raubtiere anzieht. Auch Vogelliebhaber kommen voll auf ihre Kosten. Ihre Unterkunft für die kommenden zwei Nächte ist ein Hausboot mit dem Sie auf dem Chobe-Fluss entlang fahren. Übernachtung auf dem Hausboot Chobe Princess. (Fahrstrecke: ca. 90 km)

9. Tag: Chobe-Region 1x(F/M/A) Genießen Sie die Vorzüge Ihrer Unterkunft und nehmen Sie an den angebotenen Aktivitäten der Chobe Princess teil und entdecken Sie dabei die reiche Flora und Fauna dieser wasserreichen Region. Zu den geführten Aktivitäten zählen: Pirschfahrten mit motorisierten Safaribooten, Angelausflüge, Vogelbeobachtungstouren, Wanderungen auf die Impalila-Insel. Übernachtung wie am Vortag. 10. Tag: Chobe-Nationalpark – Nata 1x(F/A) Nach dem Frühstück checken Sie aus und fahren in südliche Richtung zu den Makgadikgadi-Salzpfannen. Wo einst ein riesiger Fluss einen See mit Wasser versorgte, liegen nun die salzigen, leeren Ebenen. Sie unternehmen eine Fahrt zu den Pfannen (wetterabhängig). Ein Besuch dieser größten Pfannen der Erde gehört nicht zuletzt wegen seiner Abgeschiedenheit und bizarren Lichtstimmungen in der surrealen, fantastischen Landschaft zu den Highlights des Landes. Am späten Nachmittag kehren Sie wieder zur Lodge zurück und können den nächtlichen Geräuschen der Makgadikgadi lauschen, bevor Sie sich zur Ruhe legen. Übernachtung in der Nata Lodge. (Fahrstrecke: ca. 320 km)

11. Tag: Nata – Moremi-Wildreservat 1x(F/A) Nach einem zeitigen Frühstück fahren Sie weiter in westlicher Richtung an den Rand des OkavangoDeltas, das größte Binnendelta der Welt. Während der nächsten Tage entdecken Sie auf Pirschfahrten diese abwechslungsreiche Landschaft. In einem der schönsten Wildparks Afrikas – „wo Delta und Land sich treffen“ – spüren Sie zahlreiche Tiere wie Wasserböcke, Zebras, Büffel, Gnus, Löwen und Wildhunde auf. Ihre Unterkunft befindet sich am Rande des Moremi-Wildparks. Kommen Sie einfach an und lassen Sie den Tag bei einem Menü unter den Sternen ausklingen. Übernachtung in der Tuskers oder Mankwe Bush Lodge. (Fahrstrecke: ca. 390 km; Fahrzeit: ca. 6h)

12. Tag: Okavango-Delta 1x(F/M/A) Nach einem reichhaltigen Frühstück geht es hinein ins Delta. Bei der Fahrt zur Bootsstation halten Sie nach den Wildtieren Ausschau. Mit dem Motorboot fahren Sie anschließend zur Xobega Insel. Die riesigen Mopanewälder und offenen Flächen der Khwai- und Moremi-Konzession stehen im starken Kontrast zu den Überschwemmungsgebieten des Okavango-Deltas und Sie werden sich in dieser paradiesischen Landschaft wie einer der ersten Entdecker dieses Gebietes fühlen. Das Camp besteht aus 10 festen Safarizelten, die mit Betten und eigenem Freiluftbadezimmer ausgestattet sind. Den Abend genießen Sie am Lagerfeuer. Übernachtung im Xobega Island Camp. (Fahrzeit: ca. 5h) 13. Tag: Moremi-Wildreservat 1x(F/A) Es geht wieder zurück in die Zivilisation. Angekommen auf dem Festland unternehmen Sie eine Pirschfahrt durch das Moremi-Wildreservat und erreichen anschließend die Lodge. Übernachtung in der Tuskers oder Mankwe Bush Lodge. (Fahrzeit: ca. 5h) 14. Tag: Moremi – Kalahari 1x(F/A) Nach einem frühen Frühstück fahren Sie über Maun, durch die roten Flächen der magischen Kalahari-Wüste und durch Ghanzi zurück nach Namibia. Die Kalahari, gekennzeichnet durch ihre teils roten parallelen Dünen, erstreckt sich über 9 verschiedene afrikanische Länder und bildet somit das größte Sandmeer der Welt. Hier haben Sie am folgenden Morgen die Möglichkeit, an einer Naturrundfahrt der Lodge teilzunehmen (optional, abhängig vom Zeitplan). Übernachtung in der Kalahari Bush Breaks. (Fahrstrecke: ca. 620 km; Fahrzeit: ca. 8h) 15. Tag: Abflug (1xF) Auf dem Weg nach Windhoek durchqueren Sie das Dorf Gobabis, das sich im Zentrum des wichtigsten Rinderzuchtgebiets Namibias befindet. Sie erreichen den Flughafen von Windhoek am Nachmittag, rechtzeitig für den Rückflug am Abend.

Namibia • Botswana Simbabwe 16 Tage Reise ab 5650 €

BOTLOD

Schwierigkeit: Leistungen · Linienflug ab/an Frankfurt inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17) · Deutschsprachige Tourenleitung · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im Geländewagen · Flughafentransfer bei An- und Abreise passend zum Reisetermin · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 7 Ü: Lodge im DZ · 4 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · 2 Ü: Schiff in Doppel-Kabine · Mahlzeiten: 13xF, 3xM, 12xA Nicht in den Leistungen enthalten Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Simbabwe (ca. 30 US$); Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 12.02.18 – 27.02.18 5650 € 26.03.18 – 10.04.18 5790 € 30.04.18 – 15.05.18 5650 € 09.05.18 – 24.05.18 5650 € 02.07.18 – 17.07.18 5990 € 30.07.18 – 14.08.18 5950 € 20.08.18 – 04.09.18 5990 € 05.09.18 – 20.09.18 6150 € 22.10.18 – 06.11.18 5850 € 12.11.18 – 27.11.18 5850 € 17.12.18 – 02.01.19 5950 € * * 17 Tage (am 31.12. Zusatzübernachtung und Rückflug am 01.01.2019) Zusatzkosten Rail & Fly: 50 € EZ-Zuschlag: ab 650 € Zuschlag Business Class: auf Anfrage Teilnehmerzahl 6 – 8

Bwabwata NP

Victoriafälle l

l

Etosha NP l

Chobe OkavangoDelta l l

Maun l

l

l

Nata

l Kalahari

Windhoek

16. Tag: Ankunft in Deutschland und Heimreise Sie landen am Morgen in Deutschland.

|5


Höhepunkte Botswanas 15 Tage Safari

DIAMIR Pur

s Beliebte Reise zu den Höhepunkten Botswanas s Entschleunigung: mehrere Nächte in einer Unterkunft s Auf Pirsch im Bwabwata-, Chobe- und Hwange-Nationalpark sowie im Moremi-Wildreservat s Mokoro-Ausflug im Okavango-Delta (UNESCO)

1. Tag: Victoria Falls Nach Ihrer Ankunft in Simbabwe in Victoria Falls werden Sie herzlich begrüßt und zur Lodge gefahren. Der Rest des Nachmittags steht zur freien Verfügung. Kommen Sie in Ruhe an, schlendern Sie über das Lodge-Gelände oder kühlen Sie sich im Swimmingpool ab. Gegen 18:00 Uhr treffen Sie sich mit der gesamten Gruppe und dem Reiseleiter zu einem ersten Kennenlernen. Danach können Sie zum Abendessen in das lodgeeigene Restaurant einkehren. Übernachtung in der A’Zambezi River Lodge. 2. Tag: Victoria Falls (1xF) Nach dem Frühstück haben Sie Zeit, die Stadt Victoria Falls und die vor Ort gebotenen Aktivitäten zu entdecken.

6|

In vier Nationalparks, die großartige Naturerlebnisse versprechen, erleben Sie eine landschaftliche Vielfalt. Pirschfahrten im offenen Geländewagen bei Sonnenauf- und Sonnenuntergang ermöglichen atemberaubende Tiererlebnisse.

Von abenteuerlichen bis hin zu kulturellen Erlebnissen ist hier für jeden etwas dabei! Versäumen Sie nicht, sich die Victoriafälle anzusehen (optional). Am Nachmittag brechen Sie zu einer entspannten Bootsfahrt auf, bei der Sie den beeindruckenden Sonnenuntergang über dem mächtigen Sambesi beobachten können. Übernachtung wie am Vortag. 3. Tag: Victoria Falls – Sambesi-Region 1x(F/M/A) Steigen Sie ein. Sie überqueren die Grenze nach Namibia und fahren durch die Sambesi-Region (ehemals Caprivizipfel). Schließlich kommen Sie an Ihrem Camp an, welches direkt am Ufer des Kwando-Flusses liegt. Im Vergleich zum Rest des Landes ist die Region sehr fruchtbar und wasserreich. Für Sie ist das ein Segen, denn

das Wasser zieht Krokodile und Flusspferde an, die Sie am Abend von der Unterkunft aus sichten können, während Sie die letzten Sonnenstrahlen genießen. Übernachtung im Camp Kwando. 4.-5. Tag: Sambesi-Region – Okavango-Delta (2xF/1xM/1xM (LB)/2xA) Der 4. Tag Ihrer Reise startet mit einer Pirschfahrt im Bwabwata-Nationalpark, zu dem auch das Mahango-Wildreservat ge-


hört. Halten Sie die Augen offen, damit Sie keinen Elefanten, keinen Wasserbüffel und keinen der exotischen Vögel verpassen! Nach der Pirschfahrt überqueren Sie die Grenze nach Botswana und fahren in Richtung der westlichen Grenze des Okavango-Deltas. Dieses beeindruckende Delta ist das einzige weltweit, welches nicht ins Meer mündet, sondern in der Wüste versickert. Am nächsten Morgen geht es zur Wassersafari und Sie erkunden in Mokoros das Netz von Wasserkanälen. Auf der Fahrt durch dichte Vegetation entdecken Sie jede Menge Vogelarten und Wildtiere. Sie halten an einer abgelegenen Insel, auf der Sie eine etwa 1,5-stündige geführte Wanderung unternehmen. In diesem Paradies gibt es Wasserböcke und andere Tiere zu beobachten 2 Übernachtungen im Guma Lagoon Camp.

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Thomas Kimmel (1), Sandra Petrowitz (1), Archiv (1)

6. Tag: Okavango-Delta – Khwai-Region 1x(F/M/A) Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg in Ihr Camp, das in einer privaten Konzession in der Khwai-Region gelegen ist. Diese Gegend ist bekannt für ihren fantastischen Wildreichtum. Es ist nicht ungewöhnlich, viele verschiedene Arten von Wildtieren während nur einer Pirschfahrt zu beobachten. Übernachtung im Khwai Bedouin Camp.

7. Tag: Erkundung der Khwai-Region 1x(F/M/A) Den Morgen und Nachmittag verbringen Sie jeweils mit einer Pirschfahrt in einem offenen 4x4 in der Khwai-Fluss-Region, wo Sie hoffentlich auf zahlreiche Wildtiere treffen, die diese Gegend regelmäßig durchstreifen. Der besondere Höhepunkt erwartet Sie nach dem Abendessen: mit Ihrem Reiseleiter unternehmen Sie eine weitere Pirschfahrt, um seltene nachtaktive Tiere aufzuspüren. Übernachtung wie am Vortag. 8. Tag: Ausflug zum Moremi-Wildreservat 1x(F/M/A) Sie besuchen das berühmte Moremi-Wildtierreservat, das als eines der schönsten und vielfältigsten Reservate in Afrika gilt. Sie verbringen den ganzen Tag in der unberührten Natur dieses Schutzgebietes. Übernachtung wie am Vortag.

9. Tag: Khwai-Region – Makgadikgadi-Salzpfannen 1x(F/M) Nach dem Frühstück fahren Sie weiter in Richtung Osten zu den Makgadikgadi-Salzpfannen. Einst hat hier ein riesiger Fluss einen See mit Wasser versorgt. Heute bleiben nur die leeren, salzigen Pfannen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihre Lodge, eine Oase unter Palmen. Übernachtung in der Nata Lodge. 10.-11. Tag: Makgadikgadi-Salzpfannen – Chobe-Nationalpark (2xF/2xM/1xA) Heute Morgen besuchen Sie das Nata-Vogelschutzzentrum (Nata Bird Sanctuary) und genießen die fantastische Aussicht über die Sowa-Pfanne, einem Ausläufer der Makgadikgadi-Salzpfannen. (Bitte beachten Sie, dass ein Besuch der Pfannen von Straßenverhältnissen und vom Zeitplan abhängig ist). Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Reise in Richtung Kasane fort. Nach Ihrer Ankunft steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung. Am 13. Tag starten Sie zu einer Pirschfahrt im Chobe-Nationalpark. Zum Frühstück geht es zurück zur Lodge, wo Sie sich entspannen können. Am Nachmittag genießen Sie eine Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss. Hier können Sie Elefanten, Flusspferde, Löwen, Krokodile und zahlreiche Vögel sehen, ohne zu Ihrem Fernglas greifen zu müssen. Sogar für Nahaufnahmen kommen Sie dicht genug an die Tiere heran. 2 Übernachtungen in der Chobe Safari Lodge. 12.-14. Tag: Chobe-Nationalpark – HwangeNationalpark 3x(F/M/A) Heute überqueren Sie die Grenze nach Simbabwe, denn es geht weiter zu Ihrer Lodge in einer privaten Konzession in der Nähe des Hwange-Nationalparks. Hier, in nächster Nähe zu einem der artenreichsten Wildtierreservate im südlichen Afrika, verbringen Sie die nächsten drei Nächte. Neben landschaftlicher Vielfalt ist der Hwange NP zudem Heimat für große Elefantenherden, Büffel, Zebras, Raubtiere und zahlreiche Giraffen. Wenn es die Zeit zulässt, können Sie am Nachmittag des 12. Tages an einer optionalen Pirschfahrt teilnehmen. Die nächsten beiden Tage werden Sie jedoch noch ausreichend Zeit haben, um die Gegend bei Pirschfahrten zu erkunden. Zudem werden Sie das das Wildhunde-Schutzzentrum besuchen. Ein Ort zum Staunen und Lernen. Sicher werden auch Sie von dieser bedrohten Tierart in den Bann gezogen. Den Nachmittag lassen Sie in Ruhe in Ihrer gemütlichen Unterkunft ausklingen. 3 Übernachtungen im Sable Sands. 15. Tag: Heimreise (1xF) Ihre Safari endet nach dem Frühstück. Rechtzeitig für Ihren Rückflug werden Sie zum Flughafen Victoria Falls gebracht.

Botswana • Namibia Simbabwe 15 Tage Reise ab 2900 €

BOTJEL

Schwierigkeit: Leistungen ab/an Victoria Falls · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin) · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im 12-Sitzer Allradfahrzeug · Flughafentransfer bei An- und Abreise passend zum Reisetermin · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 8 Ü: Lodge im DZ · 6 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · Mahlzeiten: 14xF, 11xM, 1xM (LB), 10xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Simbabwe (ca. 50 US$, doppelte Einreise); Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise); optionale Ausflüge und Aktivitäten; Eintritt zu den Victoriafällen (ca. 30 US$); evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 02.03.18 – 16.03.18 2900 € 29.03.18 – 12.04.18 2945 € 08.04.18 – 22.04.18 2945 € 15.04.18 – 29.04.18 2945 € 17.05.18 – 31.05.18 2945 € 23.06.18 – 07.07.18 2900 € 17.07.18 – 31.07.18 2945 € 20.07.18 – 03.08.18 2945 € 28.07.18 – 11.08.18 2945 € 14.08.18 – 28.08.18 2945 € 23.08.18 – 06.09.18 2900 € 02.10.18 – 16.10.18 2945 € 07.10.18 – 21.10.18 2945 € 24.10.18 – 07.11.18 2945 € 09.11.18 – 23.11.18 2945 € 17.11.18 – 01.12.18 2945 € 09.12.18 – 23.12.18 2900 € 22.12.18 – 05.01.19 2900 € Weitere Termine siehe diamir.de

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: 990 € Internationale Flüge: ab 1190 € Vorortzahlung: 339 € Teilnehmerzahl 4 – 12 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

Chobe Victoriafälle l

l Mahango NP l Okavango-Delta l Moremi l

l l Hwange NP

l Nata

Maun

|7


Wildnis in Perfektion 9 Tage Komfortsafari

DIAMIR Pur

BOTSBB

Botswana • Simbabwe 9 Tage Reise ab 3390 €

Höhepunkte s Komfortable Safari zu den Höhepunkten Botswanas s Flug ins Herz des Okavango-Deltas (UNESCO) s Pirsch per Boot und im offenen Geländewagen s Safari intensiv: Moremi, Savuti und Chobe s Fensterplatzgarantie aufgrund kleiner Reisegruppe

Leistungen ab Maun/an Victoria Falls · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin) · 1 Inlandsflug inkl. Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17) · Alle Fahrten im offenen Land Cruiser · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 3 Ü: Lodge im DZ · 3 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · 2 Ü: Zelt fertig aufgestellt und mit festen Betten · Mahlzeiten: 8xF, 4xM, 5xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafentransfer bei Abreise (30 € p.P.); Visum Simbabwe (ca. 30 US$); Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren und Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 04.03.18 – 12.03.18 08.04.18 – 16.04.18 06.05.18 – 14.05.18 29.07.18 – 06.08.18 02.09.18 – 10.09.18 21.10.18 – 29.10.18

3390 € 3390 € 3390 € 3390 € 3390 € 3390 €

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: 930 € Internationale Flüge: ab 1190 € Teilnehmerzahl 4 – 8 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

Kasane l l

Savuti l

Chobe NP l Moremi

l

8|

Maun

Victoriafälle

Zum Auftakt dieser Safari in kleiner Gruppe fliegen Sie über das OkavangoDelta, ein schier unendliches Puzzle aus Grüntönen. Neben den erstklassigen Safariregionen Chobe und Moremi zählt die Savuti-Region seit Jahren zu den Geheimtipps in Botswana. 1.–3. Tag: Maun – Moremi-Wildreservat (2×F/2×M/3×A) Willkommen in Maun, dem Tor zum OkavangoDelta. Im Kleinflugzeug fliegen Sie mitten ins Delta, in das Moremi-Wildreservat. Das Camp Hyena Pan liegt in der privaten Khwai-Konzession unter schattenspendenden großen Bäumen mit einem Wasserloch. Vor allem Elefanten und Giraffen finden sich hier zum Trinken ein. Moremi gilt als eine der wildreichsten Regionen Botswanas und begeistert sicher auch Sie! Sie unternehmen morgens und nachmittags Pirschfahrten im offenen Safarifahrzeug. Mit etwas Glück spüren Sie Wildkatzen, Wildhunde, Büffel, Giraffen und Antilopen auf. 3 Übernachtungen in komfortabel ausgestatteten Hauszelten im Hyena Pan Tented Camp. 4.–5. Tag: Moremi-Wildreservat – Savuti 2×(F/M/A) Bei Pirschfahrten in der Savuti-Region durch abwechslungsreiche und atemberaubende Landschaften erleben Sie ein exzellentes Safarierlebnis. Das Schwemmland von Savuti ist der Schauplatz dramatischer Interaktionen und spektakulärer Jagdszenen zwischen zahlreichen Löwen- und Hyänenfamilien sowie großen Huftierpopulationen. Außerdem ist es die Heimat von Geparden, in der Regenzeit jagen hier afrikanische Wildhunde. Für die nächsten 2 Nächte wird ein mobiles Zeltcamp in der afrikanischen Wildnis Ihre Unterkunft sein. Sie übernachten mitten in der Natur in geräumigen Safarizelten mit Betten, Bettwäsche und privatem Bad. 2 Übernachtungen im Zelt.

6.–7. Tag: Savuti – Chobe NP 2×(F) Sie reisen nach Kasane zum Chobe NP, der besonders für seine zahlreichen Elefantenherden berühmt ist. Am zweiten Morgen unternehmen Sie eine Pirschfahrt durch den Chobe NP. Während der Mittagszeit können Sie in der komfortablen Lodge am Pool entspannen. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt zum Sonnenuntergang auf dem Chobe-Fluss, vorbei an badenden Flusspferden, über das Wasser stolzierenden JesusVögeln und anmutigen Fischadlern. 2 Übernachtungen in der Chobe Safari Lodge.

8. Tag: Chobe NP – Victoria Falls (1×F) Heute fahren Sie nach Victoria Falls. Am Nachmittag besichtigen Sie mit einem lokalen Reiseleiter die Victoriafälle. Sie sind eines der „7 Naturwunder der Welt“. Später können Sie eine der zahlreich angebotenen Aktivitäten wahrnehmen (optional). Wer den Blick von oben schätzt, dem sei ein Helikopterflug empfohlen. Übernachtung in der Bayete Guest Lodge. 9. Tag: Heimflug (1×F) Ihre Reise endet offiziell nach dem Frühstück. Sie werden rechtzeitig zum Victoria Falls Flughafen gebracht.

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Lars Eichapfel (1), Archiv (1)

Schwierigkeit:


Botswana stilvoll: Wildnis-Abenteuer & Lodge-Entspannung

DIAMIR Pur

BOTSUM

10 Tage Safari Botswana • Simbabwe 10 Tage Reise ab 2176 €

Höhepunkte s Offene Ebenen im Nxai-Pan-Nationalpark s Nächtliche Pirschfahrt in der Khwai-Fluss-Region s Safaris im Nxai Pan, Moremi, Chobe und Hwange s Bootsfahrt zum Sonnenuntergang auf Chobe & Sambesi s Faszination Hwange-Nationalpark Schwierigkeit:

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; Flug von Khwai nach Kasane (ca. 355 €/Person); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Simbabwe (ca. 30 USD, einmalige Einreise); Touristensteuer Botswana (30 US$, bei Einreise); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 16.02.18 – 25.02.18 2176 € 30.03.18 – 08.04.18 2320 € 12.05.18 – 21.05.18 2290 € 13.07.18 – 22.07.18 2320 € 21.10.18 – 30.10.18 2320 € Weitere Termine siehe diamir.de

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: 635 € Internationale Flüge: ab 1090 € Teilnehmerzahl 4 – 12 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

Chobe Victoriafälle l

Okavango Delta Moremi l l Khwai Maun l

10 |

l

l Hwange NP

l Nxai Pan NP

Genießen Sie das Beste aus zwei Welten: Lodges für hohe Ansprüche und hautnahe Erlebnisse in der Wildnis. Kommen Sie mit: es erwarten Sie einmalige Tierbeobachtungen im Nxai Pan NP, im Chobe NP, im Hwange NP und im Moremi-Wildreservat. 1. Tag: Maun – Makgadikgadi-Pfannen 1x(M/A) Abholung am Flughafen Maun und Fahrt in das Gebiet der Makgadikgadi-Salzpfannen. Sie besuchen die majestätischen Affenbrotbäume (Baobab) und erfahren viel Wissenswertes über diese markanten und bizarr wachsenden Bäume. Übernachtung im Planet Baobab. (Fahrstrecke: ca. 210 km) 2. Tag: Makgadikgadi-Pfannen 1x(F/M/A) Sie unternehmen eine Exkursion zur Nxai-Pfanne oder zur Ntwetwe-Pfanne. Die Wildtiersichtungen und Straßenverhältnisse sind von den Jahreszeiten abhängig. Beide Pfannen sind Teil der großen Makgadikgadi. Am Nachmittag kehren Sie zur Lodge zurück und erfrischen sich am Pool. Übernachtung wie am Vortag. 3. Tag: Makgadikgadi-Pfannen – Khwai-FlussRegion 1x(F/M/A) Ihr nächstes Camp befindet sich in einer Privatkonzession am Khwai-Fluss, berühmt für Elefanten, Büffel, Leoparden, Geparden und Wildhunde. Abhängig von der Jahreszeit können Sie zahlreiche Wildtiere beobachten, wobei teilweise längere Fahrten nötig sind. Am Abend erkunden Sie die Region bei einer nächtlichen Pirschfahrt. Übernachtung im Khwai Bedouin Camp. (Fahrstrecke: ca. 330 km) 4. Tag: Khwai-Fluss-Region – Moremi-Wild­ reservat 1x(F/M (LB)/A) Heute besuchen Sie das berühmte MoremiWildreservat, bekannt als eines der schönsten und vielfältigsten Wildtierreservate in Afrika.

5. Tag: Moremi-Wildreservat – Chobe NP 1x(F) Nach dem Frühstück werden Sie zum KhwaiLandestreifen gebracht, von wo aus Sie mit dem Leichtflugzeug nach Kasane fliegen (auf eigene Kosten). Am Nachmittag genießen Sie eine Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss und beobachten Elefanten, Nilpferde, Krokodile und eine Vielzahl von Vögeln aus nächster Nähe. Erleben Sie einen spektakulären Sonnenuntergang! Übernachtung in der Chobe Safari Lodge. 6.–7. Tag: Chobe NP – Hwange NP 2x(F/M/A) Sie fahren zur Lodge in einer privaten Konzession in der Nähe vom Hwange-Nationalpark. Am folgenden Tag erkunden Sie die weite Wildnis des Hwange NP auf einer ganztägigen Pirschfahrt. Der Nationalpark ist einer von Afrikas schönsten Oasen und die Heimat von riesigen Elefanten-, Büffel-, Zebra- und Giraffenherden. Im Painted Dog Conservation Centre erleben Sie die Bemühungen, um diese gefährdeten Wildhunde zu schützen. 2 Übernachtungen im Sable Sands. (Fahrstrecke: ca. 270 km) 8.–9. Tag: Hwange NP – Victoria Falls 2x(F) In Victoria Falls unternehmen Sie eine entspannte Bootstour auf dem mächtigen Sambesi und können währenddessen beobachten, wie die Sonne im Fluss versinkt. Der folgende Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um an einer der vielen optionalen Aktivitäten teilzunehmen (auf eigene Kosten). 2 Übernachtungen in der Ilala Lodge. (Fahrstrecke: ca. 190 km) 10. Tag: Victoria Falls – Heimreise 1x(F) Ihre Reise endet nach dem Frühstück. Sie werden rechtzeitig für Ihren Flug zum Victoria Falls Flughafen gebracht.

Fotos: Sandra Petrowitz (1)

Leistungen ab Maun/an Victoria Falls · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (s. Termin) · Wechselnde lokale Guides · Flughafentransfer bei An- und Abreise passend zum Reisetermin · Alle Fahrten im Minibus oder Safaritruck und im offenen Geländewagen · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 7 Ü: Lodge im DZ · 2 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · Mahlzeiten: 9xF, 4xM, 2xM (LB), 6xA


Discover a Niche Carved from Eternity Discover a Niche Carved from Eternity

Kanana • Okuti • Shinde Young Explorers • Footsteps Across the Delta www.kerdowneybotswana.com info@kerdowney.bw Kanana • Okuti • Shinde Young Explorers • Footsteps Across the Delta www.kerdowneybotswana.com

DB TA Full Page a2.indd 1

info@kerdowney.bw

14/06/16 4:45


Zwischen Delta, Wildnis und Elefantenpfaden

DIAMIR Explorer

14 Tage Safari

s Die Naturschönheiten Botswanas mit einer Spur Komfort s Gemütliche und naturnahe Unterkünfte im Safaristil s Staunen und Lernen in der Nashorn-Stiftung s Einbaum-Exkursion durch die Wasserstraßen des Deltas mit zwei Übernachtungen im exklusiven Zeltcamp

1. Tag: Johannesburg – Khama-Rhino-Sanctuary 1x(M/A) Ihre Reise beginnt sehr früh am Morgen. Sie reisen von Johannesburg in Richtung Norden nach Botswana zum Khama-Rhino-Sanctuary. Das Wildschutzgebiet in der Kalahari wird von einer lokalen Stiftung getragen, die sich dem Schutz der Nashörner verpflichtet hat. Es verfügt über mehrere natürliche Wasserlöcher und ist Lebensraum für Spitz- und Breitmaulnashörner, Zebras, Gnus sowie für zahlreiche weitere Wildtiere. Am Nachmittag unternehmen Sie Ihre erste Pirschfahrt und spüren die Magie der Wildnis.Übernachtung im Khama-Rhino-Sanctuary (geteiltes Badezimmer).

2. Tag: Khama-Rhino-Sanctuary – Maun 1x(M/A) Heute durchqueren Sie die Kalahari in Richtung Maun, dem Tor zum Okavango-Delta. Der Name leitet sich vom San-Wort „Maung“ ab, was so viel

12 |

Die Sandfelder der Kalahari, die Schönheit des Okavango-Deltas (UNESCO), die Salzpfannen von Makgadikgadi – nicht nur die spektakuläre Tierwelt, sondern auch die landschaftliche Vielfalt machen den Reiz aus. Mit dem Geländewagen geht es durch Botswana. bedeutet wie „Platz des kurzen Schilfs“. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Nehmen Sie eine Erfrischung im Swimmingpool oder genießen Sie einfach den Moment der Entspannung. Übernachtung in Rivernest Boutique Cottages. 3.-4. Tag: Maun – Okavango-Delta 2x(F/M/A) Die nächsten Tage verbringen Sie im OkavangoDelta. Das weitverzweigte Labyrinth des Okavango

– eines der größten Feuchtgebiete Afrikas – ist Lebensraum für Rote Lechwe-Antilopen, Büffel, Elefanten und eine reiche Vogelwelt. Vor allem farbenfrohe Eisvögel sind ein Blickfang. Ihre einheimischen Reiseleiter steuern die Mokoros (traditionelle Einbäume) geschickt entlang der schilf­ umsäumten Flussarme. Ihr bereits errichtetes Zeltcamp liegt auf einer Insel. Während ausgedehnter Pirschwanderungen lesen Sie Fährten


Botswana • Simbabwe 14 Tage Reise ab 2720 €

BOTSWL

Schwierigkeit: Leistungen ab Johannesburg/an Victoria Falls · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin) · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im Safaritruck oder Minibus sowie im offenen Safarifahrzeug · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 11Ü: feste Unterkünfte im DZ · 2 Ü: Zelt fertig aufgestellt und mit festen Betten · Mahlzeiten: 13xF, 11xM, 6xA

Fotos: Petra Hassemer (1), Archiv (4)

und spüren Wildtiere auf. An einem der Abende legen Sie zur Wassersafari in den Sonnenuntergang ab, um aus der Ferne das Treiben der Flusspferde zu beobachten. Sie übernachten mitten in der Natur in geräumigen Safarizelten mit Betten, Bettwäsche sowie Toilette. Ein Duschzelt steht bereit. 2 Übernachtungen im Zelt. 5.-7. Tag: Okavango-Delta – Moremi-Wild­ reservat 3x(F/M/A) Mit dem offenen Safarifahrzeug geht es ins Moremi-Wildreservat. Chief's Island ist die größte Festlandinsel innerhalb des Moremi-Wildreservats und war das tierreichste Jagdgebiet der Batswana, bevor es von der ethnischen Gruppe selbst zum Wildschutzgebiet gemacht wurde. Die Landschaft wechselt ständig, von offenen Ebenen, Palmenhainen und Marschland zu dichten Mopane-Wäldern und Akazien-Savannen. Drei Tage lang sind Sie am Morgen und am Nachmittag im offenen Safarifahrzeug im MoremiWildschutzgebiet und den umliegenden Privatkonzessionen unterwegs auf der Pirsch nach Elefanten, Flusspferden, Büffeln, Löwen und zahlreichen anderen wilden Bewohnern. 3 Übernachtungen in komfortabel ausgestatteten festen Hauszelten in der Hyena Pan Bushlodge.

vango-Delta machen. Danach geht es in Richtung Nata. Die Salzpfannen von Makgadikgadi erscheinen Ihnen wie eine endlos, hell schimmernde Ebene. Wenn der Regen einsetzt, migrieren riesige Gnu- und Zebraherden zu den Grasebenen – ein spektakuläres, wenn auch sehr kurzweiliges Schauspiel. Unzählige Flamingos ernähren sich dann von dem algenreichen Wasser. Übernachtung in der Nata Lodge. 10.-11. Tag: Makgadikgadi-Salzpfannen – Chobe-Nationalpark 2x(F/M) Sie verlassen die Salzpfannen und fahren zum wohl bekanntesten Nationalpark Botswanas – dem Chobe-Nationalpark. Die Lebensader des Parks ist der beeindruckende Chobe-Fluss, der die größte Elefantenpopulation Afrikas anzieht. Am Tag 11 unternehmen Sie eine Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug sowie am späten Nachmittag eine Bootsfahrt, die in den Sonnenuntergang übergeht. Mit etwas Glück beobachten Sie die grauen Riesen am Flussufer. 2 Übernachtungen Thebe River Safaris.

8. Tag: Moremi-Wildreservat – Maun 1x(F/M) Nach einer letzten Pirschfahrt durch das MoremiReservat fahren Sie zurück nach Maun, wo Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung steht. Zum Abendessen kehren Sie in ein Restaurant ein und können Ihre Eindrücke der letzten Tage setzen lassen. Übernachtung in Rivernest Boutique Cottages.

12.-13. Tag: Chobe-Nationalpark – Victoria Falls 2x(F) Die nächsten beiden Tage verbringen Sie an den Victoriafällen. Sie sind eines der „7 Naturwunder der Welt“ und wurden 1885 von David Livingstone „entdeckt“. Das Bild, das sich ihm bot, war eine 1,6 km lange Basaltkante, über welche die Wasser des mächtigen Sambesi mehr als 100 m in die Tiefe stürzten. Auf einem gemeinsamen Spaziergang durch tropische Vegetation dringen Sie bis zum Rand der „Mosi oa Tunya“, wie die Fälle von den Einheimischen genannt werden, vor. Bei niedrigem Wasserstand erleben Sie optimale Möglichkeiten zum Fotografieren. In der afrikanischen Winterzeit beeindrucken die spektakulären Wassermassen. Am 13. Tag haben Sie Gelegenheit, an den zahlreichen optionalen Aktivitäten teilzunehmen. Wie wäre es z.B. mit einem Helikopterflug über die Fälle? 2 Übernachtungen im Rainbow Hotel.

9. Tag: Maun – Makgadikgadi-Salzpfannen 1x(F/M) Wer abheben möchte, kann dies am Morgen bei einem optionalen Panoramaflug über das Oka-

14. Tag: Heimreise (1xF) Die Reise endet nach dem Frühstück in Victoria Falls. Auf Wunsch organisieren wir Ihnen gern einen Transfer zum Flughafen.

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafentransfer bei An- und Abreise (30 € p.P./Transfer); Visum Simbabwe (ca. 30 US$), Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Vorortzahlung (300 US$ p.P.); Zusatzübernachtung in Johannesburg vor Reisebeginn; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 14.01.18 – 27.01.18 2720 € 18.02.18 – 03.03.18 2720 € 04.03.18 – 17.03.18 2720 € 25.03.18 – 07.04.18 2720 € 22.04.18 – 05.05.18 2720 € 20.05.18 – 02.06.18 2720 € 03.06.18 – 16.06.18 2720 € 01.07.18 – 14.07.18 2720 € 22.07.18 – 04.08.18 2720 € 29.07.18 – 11.08.18 2720 € 26.08.18 – 08.09.18 2720 € 09.09.18 – 22.09.18 2720 € 23.09.18 – 06.10.18 2720 € 30.09.18 – 13.10.18 2720 € 28.10.18 – 10.11.18 2720 € 04.11.18 – 17.11.18 2720 € 18.11.18 – 01.12.18 2720 € 02.12.18 – 15.12.18 2720 € 23.12.18 – 05.01.19 2720 € 30.12.18 – 12.01.19 2720 € Weitere Termine siehe diamir.de

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: 970 € Internationale Flüge: ab 1090 € Teilnehmerzahl 4 – 12 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

l Victoriafälle Chobe NP Moremil l Okavango- l Delta lMaun Nata l Khama l Johannesburg

| 13


Wüstensand und Wasserwelt 17 Tage Campingsafari

DIAMIR Pur

s Erlebnis Kalahari-Wüste und Okavango-Delta (UNESCO) s Authentische Campingplätze direkt in den Nationalparks s 2 Tage Mokoro-Exkursion im Okavango-Delta s Zu Fuß den Tieren des Deltas auf der Spur s Große Elefantenherden am Chobe-Flussufer

1. Tag: Maun – Kalahari 1x(M/A) Von Maun geht es früh am Morgen (ca. 7:30 Uhr) in Richtung Zentralkalahari. Während der etwa vierstündigen Fahrt gewinnen Sie einen ersten Eindruck von der Weite der Landschaft Botswanas. Ihr Camp bauen Sie auf einer Wildfarm am Rande

der Kalahari (Hainaveld-Gebiet) auf (sanitäre Anlagen vorhanden). Anschließend vermittelt Ihnen Ihr Tourenleiter bei einem einführenden Gespräch Informationen zur Reise und es bleibt Zeit für ein erstes Kennenlernen. Der Nachmittag steht ganz im Zeichen von Natur und Kultur. Ein San-Buschmann wandert mit Ihnen durch die semiaride Savannenlandschaft und teilt mit Ihnen sein Wissen über die hiesige Tier- und Pflanzen-

14 |

Begeben Sie sich auf eine naturnahe Campingreise zwischen Wüste, Wasser und Nationalparks. Beobachten Sie Springböcke, Oryx-Antilopen und Zebras in der Kalahari und gleiten Sie im Einbaum durch die schilfgesäumten Flussarme des Okavango-Deltas. welt. Sie erfahren mehr über das ursprüngliche Leben dieser Jäger und Sammler und den Spagat zwischen Tradition und Moderne. Übernachtung im Zelt. (Fahrstrecke: ca. 180 km, ca. 4h) 2.-5. Tag: Central Kalahari Game Reserve 4x(F/M/A) Am Morgen erreichen Sie das Central Kalahari Game Reserve, eines der größten Naturreservate der Welt. In dieser einzigartigen Landschaft erwarten Sie vier sehr abenteuerliche Tage. Bekannt geworden ist das Gebiet durch das Buch „Cry of the Kalahari“ von Mark und Delia Owen. Aufgrund der Abgeschiedenheit sowie des trockenen Wüstenklimas und des rauen Terrains finden Sie hier eine relativ unberührte und menschenleere Wildnis. Vier Tage erkunden Sie im 4x4-Fahrzeug die nördliche Region des Parks: Passarge (Tag 2 & 3) und Deception Valley (Tag 4 & 5). Die unglaublich weiten Ebenen, die klaren Farben der Wüste, die Salzpfannenlandschaften und uralten Flussbetten werden Sie faszinieren! Während der Sommermonate, wenn der Regen fällt (Dezember bis April), wird das Kalahari-Grasland grün. Das reichhaltige Nahrungsangebot zieht große Herden von Zebras, Gnus, Springböcken und Oryx-Antilopen an. Sie folgen den Herden, und mit etwas Glück beobachten Sie den Kalahari-Löwen, Hyänen sowie die scheuen Leoparden. Klare Sternennächte runden die erlebnisreichen Tage ab. 4 Übernach-

tungen im Zelt (Buschdusche und Toilettenzelt). (Fahrstrecke Tag 2: ca. 120 km, ca. 4-5h inkl. Pirschfahrten; Tag 3-5: ausgedehnte Pirschfahrten) 6. Tag: Kalahari – Okavango-Delta 1x(F/M) Nach einer letzten Pirschfahrt am Morgen lassen Sie die Einsamkeit der Halbwüste hinter sich und brechen auf in Richtung Norden, zurück nach Maun. Das Tor zum Okavango-Delta liegt am Thamalakane-Fluss und präsentiert sich als touristische Hauptstadt Botswanas. Gemeinsam werden letzte Vorbereitungen für den anstehenden Delta-Ausflug getroffen. Den restlichen Nachmittag entspannen Sie am Pool in Ihrer Lodge. Optional haben Sie die Möglichkeit, das Delta bei einem 45-minütigen Flug zu erleben (ca. 140 €). Genießen Sie das Abendessen im Restaurant der Lodge (optional). Übernachtung in der Maun Lodge. (Fahrstrecke: ca. 340 km, ca. 5-6h) 7.-8. Tag: Okavango-Delta 2x(F/M/A) Einen Kontrast zum Kalahari-Sand bildet die Wasserwelt des Okavango-Deltas, die in den nächsten beiden Tagen Ihr Zuhause ist. Die Ausrüstung wird auf Motorboote verladen, die Sie ins Okavango-Delta bringen. Anschließend steigen Sie in Mokoros um. Die flachen, langgezogenen Einbäume sind das traditionelle Verkehrsmittel im Delta. Ihre einheimischen Führer steuern die Einbäume mit langen Holzstäben durch das weit-


Botswana • Sambia 17 Tage Reise ab 2495 €

BOTLEO

Fotos: Jörg Ehrlich (3), Jörg Lützner (1), Archiv (1)

Schwierigkeit:

verzweigte Labyrinth. Sicher geraten auch Sie beim lautlosen Gleiten durch schilf- und papyrusgesäumte Kanäle ins Träumen. Mit etwas Glück beobachten Sie unterwegs zahlreiche Wasser­ vögel. Das Camp wird in der Wildnis auf einer entlegenen Insel errichtet. An beiden Tagen erkunden Sie zu Fuß die Buschlandschaft, lesen Spuren, spüren Wildtiere auf und lauschen den Gesängen einer spektakulären Vogelwelt. Am Abend entspannen Sie am Lagerfeuer. 2 Übernachtungen im Zelt (Buschdusche und Toilettenzelt). (Fahrstrecke Tag 7: ca. 60 km, ca. 1,5h) Hinweis für den Ausflug ins Okavango-Delta: Da die Mokoros nur über einen begrenzten Platz verfügen, verbleibt das Hauptgepäck während des Ausfluges in sicherer Verwahrung im Fahrzeug. Wir bitten Sie, nur leichtes Gepäck (z.B. Tagesrucksack) mit den Notwendigkeiten für zwei Übernachtungen mitzunehmen.

9. Tag: Okavango-Delta – Maun 1x(F/M/A) Nach zwei erlebnisreichen Tagen im Delta kehren Sie zu Ihrem Fahrzeug zurück und treten die Fahrt nach Maun an. Auf Wunsch können Sie alternativ auch nach Maun fliegen. Der einstündige Flug vermittelt atemberaubende Ausblicke über die Wasserlandschaft (ca. 140 € pro Person). Ihr Guide fährt zurück nach Maun, um dort die nächste Etappe vorzubereiten. Die Gäste, die sich für den Flug entscheiden, können im Okavango-Delta vor ihrem Rückflug noch etwas entspannen. Übernachtung im Zelt auf einem Zeltplatz mit guten sanitären Anlagen. (Fahrstrecke: ca. 50 km, ca. 1,5-2h) 10.-12. Tag: Maun – Moremi-Wildreservat 3x(F/M/A) Mit Ihrer Ankunft im Moremi-Wildreservat beginnt der eigentliche Großwild-Safari-Teil der Reise. Während der nächsten drei Tage entdecken Sie auf Pirschfahrten diese abwechslungsreiche Landschaft. In einem der schönsten Wildparks Afrikas – „wo Delta und Land sich treffen“ – spüren Sie Wasserböcke, Zebras, Büffel, Gnus, Löwen und Wildhunde auf. Unterwegs sind Sie am frühen Morgen zum Sonnenaufgang sowie am späten Nachmittag. In dieser Zeit sind die Tiere besonders aktiv. Die Mittagszeit verbringen Sie jeweils im Camp, wo Sie nach dem Mittagessen eine kleine Siesta genießen können. 3 Übernachtungen im Zelt (Buschdusche und Toilettenzelt, davon zwei

Nächte in der westlichen Moremi-Region und eine Nacht im östlichen Teil vom Moremi-Wildreservat). (Fahrstrecke Tag 10: ca. 80 km, ca. 3-4h inkl. Pirschfahrten) 13.-15. Tag: Moremi-Wildreservat – Chobe-Nationalpark 3x(F/M/A) Weiter geht es nach Nordosten zum ChobeNationalpark, dem drittgrößten Schutzgebiet in Botswana. Auf dem Weg dorthin durchqueren Sie die offene Graslandfläche von Savuti, bevorzugter Weideplatz für große Zebra- und Gnuherden. In diesem abgelegenen Gebiet zelten Sie eine Nacht. Auf sandigen Pisten stoßen Sie am nächsten Morgen weiter nach Norden vor und erreichen den majestätischen Chobe-Fluss. An dessen Ufer treffen Sie mit etwas Glück auf die seltenen Puku-Antilopen, die nur in den Chobe-Ebenen zu finden sind. Im Chobe-Nationalpark leben einige der größten Elefantenherden Afrikas. Während ausgedehnter Pirschfahrten an beiden Tagen begeben Sie sich auf die Spuren von Elefanten, Zebras, Flusspferden, Kudus, Büffeln, Löwen und Geparden. 3 Übernachtungen im Zelt (Busch­ dusche und Toilettenzelt), davon eine Nacht in der Savuti-Region und zwei Nächte im nördlichen Bereich des Chobe-Nationalparks nahe des ChobeUfers). (Fahrstrecke Tag 13: ca. 120 km, ca. 7-8h inkl. Pirschfahrten); Tag 14: 170 km, ca. 5-6h inkl. Pirschfahrten) 16. Tag: Chobe-Nationalpark – Livingstone 1x(F/M) Mit der Fähre überqueren Sie den Sambesi und fahren nach Livingstone in Sambia. Nutzen Sie den Nachmittag, um die Victoriafälle zu besichtigen (optional) oder an verschiedensten Aktivitäten teilzunehmen: Möglich sind zum Beispiel BungeeJumping, Rundflüge im Helikopter oder Ultraleichtflugzeug, Elefantenritte oder WildwasserRafting (alles optional). Sie können auch den Tag in Ruhe bei einem Bummel über die Souvenirmärkte ausklingen lassen oder in der Lodge entspannen. Übernachtung in der Maramba River Lodge. (Fahrstrecke: ca. 100 km, ca. 2-3h)

Leistungen ab Maun/an Livingstone · Deutschsprachige Tourenleitung · Koch/Campassistent · Alle Fahrten in Safarifahrzeugen (Land Rover) · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 2 Ü: Lodge im DZ · 14 Ü: Zelt Gemeinschafts-WC/Dusche · Mahlzeiten: 16xF, 16xM, 14xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafentransfers; Visum Sambia (ca. 50 US$), Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Zusatzübernachtung in Maun vor Reisebeginn; Schlafsack und Kissen (20 €); Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 04.01.18 – 20.01.18 25.01.18 – 10.02.18 15.02.18 – 03.03.18 08.03.18 – 24.03.18 05.04.18 – 21.04.18 03.05.18 – 19.05.18 24.05.18 – 09.06.18 17.06.18 – 03.07.18 01.07.18 – 17.07.18 15.07.18 – 31.07.18 29.07.18 – 14.08.18 26.08.18 – 11.09.18 23.09.18 – 09.10.18 07.10.18 – 23.10.18 08.11.18 – 24.11.18 22.11.18 – 08.12.18 13.12.18 – 29.12.18

2495 € 2495 € 2495 € 2495 € 2495 € 2495 € 2495 € 2495 € 2695 € 2695 € 2695 € 2695 € 2695 € 2695 € 2495 € 2495 € 2495 €

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: ab 100 € Internationale Flüge: ab 1190 € Teilnehmerzahl 1 – 12 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe).

Kasane

l

OkavangoDelta

17. Tag: Heimreise (1xF) Die Tour endet nach dem Frühstück gegen 10 Uhr in der Maramba River Lodge in Livingstone. Gern organisieren wir Ihren Transfer zum Flughafen.

l

Victoriafälle

Chobe NP Savuti

l Moremi lMaun

l Kalahari NP

| 15


Afrikas Schätze vom Hausboot und auf Pirsch entdecken

DIAMIR Explorer

15 Tage Safari

s Safarierlebnisse per Boot, zu Fuß und im Safaritruck s Beeindruckende Nationalparks entdecken: Chobe, Hwange, Matobo und Makgadikgadi s Kariba-See: 2 Übernachtungen auf luxuriösem Hausboot s Besuch von Wildhund- und Vogel-Schutzgebieten

1. Tag: Victoria Falls Mauya, Welcome und Herzlich Willkommen in Simbabwe. Nach Ihrer Ankunft am Flughafen in Victoria Falls erwartet Sie Ihr Transfer und bringt Sie zu Ihrem luxuriösen Hotel. Hier erwartet Sie Ihr Reiseleiter gegen 18 Uhr zu einem ersten Kennenlernen. Übernachtung in der A‘Zambezi River Lodge.

2. Tag: Victoria Falls – Chobe-Nationalpark (1xF) Nach dem Sie sich beim Frühstück gestärkt haben, startet die Tour zu den spektakulären Victoria­ fällen – auf English „The Smoke That Thunders“ oder von den Einheimischen auf Tonga „Mosi-oaTunya“ gennant. Sie sind eines der „7 Naturwunder der Welt“ und wurden 1885 von David Living­ stone entdeckt. Das Bild, das sich ihm bot, war

16 |

Die „Big Five“ hautnah erleben, unter Afrikas Sternenhimmel am Lagerfeuer legendäre Mythen erfahren, den Tages- und Nachtgeräuschen im afrikanischen Busch lauschen – all dies macht ein unvergessliches Safariabenteuer in Simbabwe und Botswana aus. eine 1,6 km lange Basaltkante, über welche das Wasser des mächtigen Sambesi mehr als 100 m in die Tiefe stürzten. Ihre nächste Station an diesem Tag ist der Chobe-Nationalpark in Botswana. Mit einer Fläche von knapp 10.600 km² ist er der zweitgrößte Nationalpark in Botswana und weist die größte Dichte an Elefanten in ganz Afrika auf. Der restliche Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung und kann für optionale Aktivitäten genutzt werden. Übernachtung in der Chobe Safari Lodge. 3. Tag: Chobe-Nationalpark (1xF) Am frühen Morgen unternehmen Sie eine Pirschfahrt durch den Chobe-Nationalpark. Sie begeben sich auf die Spuren von Elefanten, Zebras, Flusspferden, Kudus, Büffeln, Löwen und Geparden. Am Flussufer treffen Sie mit etwas Glück auf die seltenen Puku-Antilopen, die nur in den ChobeEbenen zu finden sind. Nach ca. 3 Stunden kehren Sie zu einem späteren Frühstück in die Lodge zurück. Schwimmen Sie im Pool oder entspannen Sie in der Lodge, bis ca. 15 Uhr die Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss startet. Bei diesem Ausflug können Sie Tieren wie Elefanten, Krokodilen, Flusspferden und einer Vielzahl an Vögeln so nah sein, dass Sie kein Fernglas mehr benötigen. Nutzen Sie die Chance fantastische Fotos zu schießen, über die Sie sich noch lange freuen werden. Übernachtung wie am Vortag.

4.-5. Tag: Chobe-Nationalpark – Hwange-Nationalpark (2xF/1xM/1xM (LB)/2xA) Sie reisen heute zurück nach Simbabwe zum Hwange-Nationalpark. Der Nationalpark ist Simbabwes Größter, gehört zu den bedeutendsten Tierschutzgebieten des Landes und ist Lebensraum für große Elefantenherden, Büffel, Zebras und Giraffen. Neben zahlreichen Tierbeobachtungen wird Sie der Park mit seiner einzigartigen Landschaft beeindrucken. Nach Ihrer Ankunft besuchen Sie ein Schutzzentrum für Wildhunde. Sie verbringen den darauffolgenden Tag mit Erkundungen des Parks im Safarifahrzeug. 2 Übernachtungen im Sable Sands.

6.-7. Tag: Hwange-Nationalpark – Kariba-See 2x(F/M/A) Ihre Reise geht weiter nach Binga, an die südöstliche Küste des Kariba-Sees der 1963 fertig gebaut wurde. Mit einer Länge von 290 km und


Lars Eichapfel (1), Mario Hochhaus (1), Archiv (3)

einer durchschnittlichen Breite von 18 km ist der Kariba-See der volumenmäßig zweitgrößte Stausee. Bekannt für seine kleinen Inseln und die vielen Baumstämme die immer wieder aus dem Wasser ragen, ist dieser Ort eine Oase der Ruhe und Natur. Hier spüren Sie die Geräusche und Gerüche Simbabwes Wildnis. Elefanten, Büffel, Flusspferde, Antilopen und Krokodile werden oft am Wasser gesichtet und wenn mit etwas Glück sehen Sie auch Löwen oder Leoparden. Sie schiffen in Binga ein und beginnen Ihre zweitägige Reise an Bord des luxuriösen Hausboots. Sie fahren Richtung Sengwe-Fluss, wo Sie bei einem Abendessen an Bord den wunderschönen Sonnenuntergang betrachten können. Den nächsten Morgen starten Sie nach Ihrem Belieben mit angeln oder Sie nehmen an einer geführten Wanderung bzw. Tierbeobachtung teil. Der Kariba-See ist bekannt für das jährliche „Tiger Fishing Tournament“, ein 3-tägiges Angel-Turnier welches von ungefähr 300 Mannschaften aus der ganzen Welt besucht wird. Angelliebhaber kommen hier auf Ihre Kosten. Gegen Mittag geht die Fahrt weiter zur Elephant-Bay. Den restlichen Tag können Sie am wunderschönen Strand entspannen. Am Abend wartet ein Lagerfeuer und ein „Braai“ – ein typisches Grillen im südlichen Afrika – am Strand unter dem südlichen Sternenhimmel auf Sie. 2 Übernachtungen auf dem Umbozha Hausboot. 8.-9. Tag: Kariba-See – Matobo-Nationalpark (2xF/1xM/1xM (LB)/2xA) Nach einer Aktivität am Morgen fährt Sie das Hausboot zurück nach Binga. Sie verlassen das Hausboot und reisen weiter südlich in den MatoboNationalpark. Der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Nationalpark beherbergt u.a. Breitmaul- sowie Spitzmaulnashörner und Rappenantilopen. Sie finden hier die dichteste Leopardenpopulation der Welt und eine vielfältige Vogelwelt mit der weltweit größten Konzentration des Schwarzen Adlers. Das Gebiet war einstiges Zuhause der San (Buschmänner) und ist berühmt für seine wunderbaren Felsmalereien, die nirgends sonst auf der Welt so zahlreich sind. Auch Cecil John Rhodes fand seine letzte Ruhestätte auf dem „Hügel des gütigen Geistes“, auch als „World's View“ bekannt, den Sie besuchen werden. Den folgenden Tag verbringen Sie im Nationalpark mit Pirschfahrten am Morgen und Nachmittag. 2 Übernachtungen im Camp Amalinda.

10. Tag: Matobo-Nationalpark – Nata (1xF/1xM/1xA) Auf Wiedersehen Matobo-Nationalpark. Durch die Savanne fahren Sie nach Botswana. In Nata angekommen werden Sie am Nachmittag das Vogelschutzgebiet besuchen. Von dort aus können Sie auch einen Blick auf die Sowa-Pfanne (Teil der eindrucksvollen Makgadikgadi-Salzpfanne) werfen. Ob auch ein Besuch dieser Pfanne klappt, hängt von den Straßenverhältnissen, dem Wasserstand und dem Zeitdruck ab. Übernachtung in der Nata Lodge.

11. Tag: Makgadikgadi-Salzpfannen (1xF/1xM/1xA) Heute starten Sie sehr früh zum Planet Baobab. Von hier aus gehen Sie auf Entdeckungstour in die Ntwetwe-Pfanne, eine der beiden großen Pfannen, die die Makgadikgadi-Salzpfanne bildet. Die Ntwetwe-Pfanne ist bekannt für ihre auffälligen Felsformationen, Dünen und Kanäle, die vor allem am westlichen Rand an eine Mondlandschaft erinnern. Seltene Wüstentiere wie Löffelhunde, Springböcke, Riesentrappen und Erdmännchen sind in diesem Gebiet zu finden, was die Erkundung zu einem faszinierenden Erlebnis macht. Erfahren Sie mehr über die Kultur und Traditionen der Menschen in Botswana und besuchen Sie nach dem Mittagspicknick ein nahgelegenes Dorf. Zum späten Nachmittag erklärt Ihnen Ihr Reiseleiter bei einer Tour durch die Baobabs die erstaunliche Biologie der größten Sukkulenten der Welt. Übernachtung im Planet Baobab.

Simbabwe • Botswana 15 Tage Reise ab 4530 €

SIMJEL

Schwierigkeit: Leistungen ab Victoria Falls/an Maun · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin) · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im Safarifahrzeug oder Safaritruck · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 8 Ü: Lodge im DZ · 2 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · 2 Ü: Hausboot · 2 Ü: Gästehaus im DZ · Mahlzeiten: 14xF, 7xM, 3xM (LB), 10xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Simbabwe (ca. 30 US$, einmalige Einreise); Touristensteuer Botswana (30 US$, bei Einreise); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

12. Tag: Makgadikgadi-Salzpfannen – Maun (1xF) Am Morgen fahren Sie weiter nach Maun. Die Safari-Stadt ist das Tor zum Okavango-Delta, welches zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und eines der größten Binnendeltas Afrikas ist. Die Vielfalt an Flora und Fauna macht es zu einem wahren Naturparadies. Nach der Ankunft steht Ihnen der Rest des Nachmittags zur freien Verfügung und kann zum Entspannen am Pool oder optional für einen Rundflug im Helikopter über das atemberaubende Delta genutzt werden. Übernachtung in der Thamalakane River Lodge. 13. Tag: Maun – Khwai-Region (1xF/1xM/1xA) Nach dem Frühstück werden Sie abgeholt und zu einer Mokoro Station gebracht. Von dort aus lassen Sie sich durch das Okavango-Delta treiben und bestaunen bei dieser stillen Fortbewegung die Vielfalt an einheimischen Tieren und Vögeln. Nach dieser Fahrt stärken Sie sich und begeben sich auf den Weg in Ihr Camp in der Khwai-Region. Da es sich um eine private Konzession handelt, unternehmen Sie eine nächtliche Pirschfahrt, um einige der nachtaktiven Tiere zu entdecken, die tagsüber nur sehr selten zu sehen sind. Übernachtung im Hyena Pan Tented Camp. 14. Tag: Moremi-Wildreservat (1xF/1xM (LB)/1xA) Den heutigen Tag verbringen Sie im MoremiWildreservat, eines der schönsten und artenreichsten Schutzgebiete der Welt. Sie werden hier eine erstaunliche Anzahl an Wildtieren finden, wie zum Beispiel Elefanten, Zebras, Wildhunde, Geparden und Antilopen. Übernachtung im Hyena Pan Tented Camp.

Termine und Preise 22.02.18 – 08.03.18 21.03.18 – 04.04.18 08.04.18 – 22.04.18 09.05.18 – 23.05.18 25.05.18 – 08.06.18 13.06.18 – 27.06.18 04.07.18 – 18.07.18 16.07.18 – 30.07.18 01.08.18 – 15.08.18 27.08.18 – 10.09.18 05.09.18 – 19.09.18 25.09.18 – 09.10.18 10.10.18 – 24.10.18 30.10.18 – 13.11.18 09.11.18 – 23.11.18

4530 € 4575 € 4530 € 4530 € 4530 € 4530 € 4530 € 4530 € 4575 € 4530 € 4530 € 4575 € 4530 € 4575 € 4530 €

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: 1565 € Internationale Flüge: ab 1190 € Vorortzahlung: 240 € Teilnehmerzahl 4 – 12 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

Kariba-See Victoriafälle

Chobe NPl l

l

OkavangoDelta l Khwai Moremi l Maun l

Hwange NP

Makgadikgadi- Matobo NP Salzpfannen

15. Tag: Heimreise (1xF) Heute endet Ihre Reise nach dem Frühstück. Sie werden zum Flughafen von Maun gebracht.

| 17


Entdeckungen im Safariparadies 16 Tage Safari

DIAMIR Explorer

s Aktive Mitmach-Safaritour im Dreiländereck s Authentische Safari-Abenteuer in Simbabwe s Pirsch im Krüger, Chobe und Hwange NP s Ganztagesausflug im Matobo-Nationalpark (UNESCO) s Im Einbaum durch die Kanäle des Okavango-Deltas

1. Tag: Johannesburg – Krüger-Nationalpark (1xM/1xA) Am frühen Morgen fahren Sie von Johannesburg zum weltberühmten Krüger-Nationalpark, dem größten Wildschutzgebiet Südafrikas. Ihr Ziel ist der mittlere Teil des Parks, rund um das LetabaGebiet. Am späten Nachmittag unternehmen Sie eine Pirschfahrt im Safaritruck und spüren mit etwas Glück Löwen, Elefanten und Nashörner auf. Übernachtung im Letaba Restcamp (permanentes Hauszelt oder Chalet mit gemeinsam genutzten Badezimmer). 2. Tag: Krüger-Nationalpark (1xF/1xM/1xA) Am frühen Morgen wecken Sie die Laute der Natur und es geht direkt zur nächsten Pirschfahrt. Ziel ist der entlegene, selten besuchte nördliche Teil des Parks. Die vorherrschende Vegetation in der Pafuri-Region ist der MopaneWald. Verbreitet sind hier die seltenen Wildhunde und große Elefantenherden. Am späten Nachmittag verlassen Sie den Krüger-Nationalpark und erreichen Ihre Lodge vor den Toren des Parks. Die Awelani Lodge liegt in einem baumreichen Naturschutzgebiet (Eco-Tourism Park) . Sie wird von der lokalen Mutele-Gemeinde betrieben und legt viel Wert auf nachhaltigen Tourismus. Übernachtung in der Awelani Lodge.

18 |

Diese Reise ist eine großartige Kombination aus Kultur und Natur und lässt Ihren Aufenthalt im südlichen Afrika zu einem echten Erlebnis werden. Gespannt wird der Bogen vom Krüger-Nationalpark durch Simbabwe bis nach Botswana.

3. Tag: Krüger-Nationalpark – Groß-Simbabwe-Ruinen (1xF/1xM/1xA) Heute verlassen Sie Südafrika und reisen nach Simbabwe. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel, direkt an den Ruinen von Groß-Simbabwe. Übernachtung im Great Zimbabwe Hotel. 4. Tag: Groß-Simbabwe-Ruinen – Matobo-Nationalpark (1xF/1xM/1xA) Das erste Ziel des Tages sind die Ruinen von GroßSimbabwe. Die gut erhaltenen Steinbauten sind einige der größten und ältesten im südlichen Afrika, die zwischen dem 11. und 14. Jahrhundert erbaut wurden. Auf einer kleinen Wanderung mit einem lokalen Guide erkunden Sie deren Geheimnisse. Vorbei an Bulawayo reisen Sie danach zum Matobo-Nationalpark. Der größte Nationalpark des Landes beeindruckt durch schroffe Felsformationen, die in Kontrast zur grünen Vegetation stehen. Am Abend genießen Sie einen Sundowner und überblicken die weite Bergwelt. Übernachtung in Hermits Peak Chalet. 5. Tag: Matobo-Nationalpark (1xF/1xM/1xA) Am Morgen besuchen Sie den Aussichtspunkt World's View und das in der Nähe gelegene Grab von Cecil John Rhodes. Mit etwas Glück bekommen Sie auf der anschließenden geführten Wanderung und Pirschfahrt Nashörner zu Gesicht. Matobo Hills zählt zu einem der Orte, wo altafri-

kanische Felsmalereien zu finden sind. Bei deren Besichtigung geraten Sie sicher ins Staunen. Übernachtung wie am Vortag.

6.-7. Tag: Matobo-Nationalpark – Hwange-Nationalpark 2x(F/M/A) Sie verlassen die Matobo Hills am Morgen und fahren weiter zum größten Nationalpark Simbabwes, dem Hwange-Nationalpark. Am nächsten Tag erwartet Sie Safari pur! Mit Ihrem lokalen Guide erkunden Sie den Park auf einer ganztätigen Safari in einem offenen Allradfahrzeug. Der HwangeNationalpark ist für seine große Elefantenpopulation bekannt, beeindruckt mit spannenden Tiererlebnissen und einer atemberaubenden Landschaft. 2 Übernachtungen im Miombo Safari Camp.


Südafrika • Simbabwe Botswana 16 Tage Reise ab 2430 €

SIMSWL

Fotos: Lars Eichapfel (2), Mario Rünger (1), Thomas Thadewaldt (1), Archiv (1)

Schwierigkeit:

8.-9. Tag: Hwange-Nationalpark – Victoria Falls 2x(F) Die nächsten beiden Tage verbringen Sie an den Victoriafällen. Auf einem Spaziergang durch tropische Vegetation dringen Sie bis zum Rand der „Mosi oa Tunya“, wie die Fälle von den Einheimischen genannt werden, vor. Bei niedrigem Wasserstand erleben Sie optimale Möglichkeiten zum Fotografieren. In der afrikanischen Winterzeit beeindrucken die spektakulären Wassermassen. Am 9. Tag haben Sie Gelegenheit, an den zahlreichen optionalen Aktivitäten teilzunehmen. Wie wäre es z.B. mit einem Helikopterflug über die Fälle? 2 Übernachtungen im Rainbow Hotel.

10. Tag: Victoria Falls – Chobe-Nationalpark 1x(F/M/A) Heute fahren Sie nach Botswana zu Ihrer nächsten Unterkunft am Ufer des Chobe Flusses. Im Chobe-Nationalpark leben einige der größten Elefantenherden von ganz Afrika. Ein Höhepunkt jeder Reise in den Chobe-Nationalpark ist eine „Sundowner Cruise“. Mit etwas Glück sehen Sie eine Vielzahl von Elefanten und zahlreiche andere Tiere, die ihren Durst am Flussufer stillen. Die Stimmung am Abend ist einmalig. Übernachtung im Thebe River Safaris. 11. Tag: Chobe-Nationalpark – Nata 1x(F/M) Für alle Frühaufsteher bietet sich optional eine morgendliche Safarifahrt im Chobe-Nationalpark an. Anschließend fahren Sie durch das Waldreservat im Gebiet südlich von Kasane bis in die Region von Nata. Übernachtung in der Nata Lodge. 12.-13. Tag: Nata – Okavango-Delta 2x(F/M/A) Ihre Exkursion ins Okavango-Delta beginnt im

offenen Allradfahrzeug. Im Einbaum, dem traditionellen Mokoro, geht es tiefer ins Delta. Fast lautlos gleiten Sie durch das Schilf, vorbei an blühenden Seerosen und, baumbestandenen Inseln. Ihre lokalen Guides staken die Mokoros mit einem langen Stock vorwärts und dirigieren es mit artistischer Gewandtheit durch ein unüberschaubares Netzwerk an Kanälen. Das Delta ist eine einzigartige grüne Oase, Heimat unzähliger Vogelarten und vieler Wildtiere. Sie campen auf einer abgelegenen Insel mitten im Delta. An den nächsten Tagen begeben Sie sich mit Ihren lokalen Guides auf mehrere Erkundungstouren zu Fuß. Am Abend berichten die Einheimischen am Lagerfeuer sicher gern über sich und ihre Kultur. Sie übernachten mitten in der Natur in geräumigen Safarizelten mit Betten, Bettwäsche, Toilette und Duschzelt. Übernachtung im Zelt. 14. Tag: Okavango-Delta – Maun 1x(F/M) Heute nehmen Sie Abschied vom großen grünen Herz des Okavango. In den Mokoros gleiten Sie lautlos zurück in die Zivilisation und erreichen am späten Nachmittag Maun. Hier haben Sie Gelegenheit, einen optionalen Panoramaflug über das Delta zu unternehmen (ca. 120 US$). Übernachtung in Mochaba Crossing Lodge. 15. Tag: Maun – Khama-Rhino-Sanctuary 1x(F/M/A) Ihr Weg führt Sie durch die Kalahari zu Ihrem nächsten Ziel – dem Khama-Rhino-Sanctuary. Dies ist ein örtliches Projekt zum Schutz der stark bedrohten und daher immer seltener werdenden Nashörner. Auf einer Pirschfahrt am Nachmittag können Sie mit etwas Glück einige der scheuen Tiere entdecken. Übernachtung im KhamaRhino-Sanctuary (geteiltes Badezimmer). 16. Tag: Khama-Rhino-Sanctuary – Johannesburg (1xF) Ein großartiges Abenteuer geht zu Ende. Sie werden direkt nach der Rundreise zum Flughafen gefahren und erreichen diesen gegen 17:00 Uhr. Wir empfehlen einen Rückflug ab 20:30 Uhr. Offizielles Ende der Rundreise ist gegen 18:00 Uhr in Johannesburg.

Leistungen ab/an Johannesburg · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin) · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im Safaritruck oder Minibus sowie im offenen Safarifahrzeug · Flughafentransfer am 16. Tag · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 13 Ü: feste Unterkünfte im DZ · 2 Ü: Zelt · Mahlzeiten: 15xF, 13xM, 11xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafentransfer bei Anreise (30 € p.P.); Visum Simbabwe (ca. 30 US$, einmalige Einreise); Touristensteuer Botswana (30 US$, bei Einreise); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Vorortzahlung (300 US$ p.P.); Zusatzübernachtung in Johannesburg vor Reisebeginn; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 10.02.18 – 25.02.18 2430 € 24.03.18 – 08.04.18 2430 € 28.04.18 – 13.05.18 2430 € 19.05.18 – 03.06.18 2430 € 07.07.18 – 22.07.18 2430 € 14.07.18 – 29.07.18 2430 € 04.08.18 – 19.08.18 2430 € 11.08.18 – 26.08.18 2430 € 18.08.18 – 02.09.18 2430 € 01.09.18 – 16.09.18 2430 € 08.09.18 – 23.09.18 2430 € 22.09.18 – 07.10.18 2430 € 29.09.18 – 14.10.18 2430 € 13.10.18 – 28.10.18 2430 € 20.10.18 – 04.11.18 2430 € 27.10.18 – 11.11.18 2430 € 01.12.18 – 16.12.18 2430 € 22.12.18 – 06.01.19 2430 € Weitere Termine siehe diamir.de

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: ab 690 € Internationale Flüge: ab 990 € Teilnehmerzahl 4 – 12 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

Chobe NP l l

l Victoriafälle

OkavangoDelta

l Hwange NP l Groß-

Matobo NP l

Khama l

SimbabweRuinen

l Krüger NP

Johannesburg l

| 19


Buntes Mosaik im Herzen von Afrika 16 Tage Safari und Naturreise

DIAMIR Explorer

s Facettenreiche Mitmach-Safari mit Aktivcharakter s Pirschfahrten im South Luangwa NP im offenen Fahrzeug s Aktiv: Kanutour auf Sambesi, Wandern am Mulanje Massiv s Flusslandschaft, Palmen und Baobabs im Liwonde NP s Mumbo Island: Paradies im Malawi-See-Nationalpark

1. Tag: Livingstone – Victoriafälle Ihre Reise startet gegen 14:00 Uhr in Livingstone, der nach dem Afrikaforscher benannten Stadt. Hier treffen Sie Ihren Reiseleiter und die weiteren Mitreisenden. Nach einem kurzen Einführungsgespräch machen Sie sich auf den Weg zu einem der absoluten Höhepunkte Afrikas. Die verschlungenen Regenwaldpfade mit Blick auf die Victoriafälle (UNESCO-Weltnaturerbe) erkunden Sie mit einem lokalen Führer. Er wird Ihnen viel Wissenwertes über den breitesten durchgehenden Wasserfall der Welt vermitteln. David Livingstone entdeckte die Victoriafälle 1855 und für ihn waren sie das Schönste, was er jemals in Afrika gesehen hat. Lassen auch Sie sich von der beeindruckenden Landschaft verzaubern und stimmen Sie sich auf die folgenden Tage und Erlebnisse ein. Übernachtung in der Maramba River Lodge. 2. Tag: Livingstone– Kafue-Fluss (1xF/1xM) Die Fahrt führt über die hügeligen und bewaldeten Miombo-Hügel in das Tiefland Sambias, wo sich Ihre Unterkunft befindet. Sie nächtigen direkt am Kafue-Fluss, einem Nebenfluss des Sambesis. Entspannen Sie am Swimmingpool oder versuchen Sie einen Blick auf Elefanten zu erhaschen, die am Ufer des Flusses ihren Durst stillen. Übernachtung in der Gwabi River Lodge. (Fahrstrecke: ca. 505 km, ca. 8h)

20 |

Begeben Sie sich auf die Spuren von David Livingstone und lassen Sie sich verzaubern von den berühmten Victoriafällen, zwei Nationalparks, dem Kuti-Wildreservat, dem Mulanje-Massiv und dem Malawi-See. Erleben Sie eine faszinierende Ursprünglichkeit! 3.-4. Tag: Kafue-Fluss – Sambesi (2xF/2xM/1xA) Freuen Sie sich auf einen aktiven Tag im Kanu. Aber keine Sorge, Sie paddeln stromabwärts und genießen die schönen Flussdörfer und die prächtige Landschaft. Ziel ist das Lower-Sambesi-Tal, wo Sie eine Nacht auf einer unberührten Insel verbringen. Während Ihrer Kanu-Tour beobachten Sie mit etwas Glück Elefanten, Flusspferde, Vogelschwärme und zahlreiche weitere Wildtiere. Am folgenden Morgen setzen Sie Ihre Kanu-Safari fort und erleben weitere intensive Tierbeobachtungen vom Wasser aus. Erstaunlich, was ein Perspektivwechsel ausmacht. Begleitet werden Sie während dieser beiden Tage von lokalen Führern. Am Nachmittag des 4. Tages werden Sie per

Motorboot flussaufwärts zur Lodge zurückgefahren. 1 Übernachtung im Zelt (Busch-Camp mit einfachen Sanitäranlagen (Buschdusche, Toilettenzelt), 1 Übernachtung in der Gwabi River Lodge. 5. Tag: Kafue-Fluss – Lusaka (1xF/1xM/1xA) Eine längere Fahretappe liegt vor Ihnen. Es geht in Richtung Norden nach Lusaka. In der Hauptstadt Sambias frischen Sie auf den Märkten und in den Geschäften die Vorräte auf. Am Nachmittag fahren Sie vorbei an Dörfern und kleinen Märkten, bis Sie am Luangwa-Fluss ankommen. Genießen Sie die Weite der Natur und den Sonnenuntergang am Fluss. Übernachtung im Zelt. (Fahrstrecke: 380 km, ca. 6,5h)


Fotos: Lars Eichapfel (1), Archiv (4)

6.-8. Tag: Lusaka – South-Luangwa-Nationalpark 3x(F/M) Ihr Weg führt Sie heute in den entlegenen SouthLuangwa-Nationalpark ins Tal des Luangwa- Flusses. Der Park gilt als eines der schönsten Wildtiergebiete Afrikas und ist nach wie vor ein Geheimtipp. In Begleitung lokaler Guides erkunden Sie während einer Wanderung sowie zweier Fahrten im offenen Safarifahrzeug dieses faszinierende Gebiet. Die Aktivitäten sind dem Tagesrhythmus der Tierherden angepasst. Spüren Sie die Vielzahl an Flusspferden, Krokodilen, Elefanten, Löwen und Leoparden auf. Der Wildtierreichtum des Nationalparkes wird auch Sie faszinieren. Ein besonderer Höhepunkt ist die Pirschfahrt zum Sonnenuntergang, um im Scheinwerferlicht die ersten nachtaktiven Tiere zu beobachten. Außerdem überqueren viele Elefanten den Luangwa-Fluss und Sie können diese direkt vom Camp aus beobachten. Am letzten Nachmittag können Sie entweder in der Unterkunft entspannen oder weitere Erkundungstouren zu Fuß, Pirschfahrten oder einen Dorfbesuch unternehmen (alle Aktivitäten optional). 3 Übernachtungen im Chalet im Wildlife Camp. (Fahrstrecke: ca. 480 km, ca. 8h)

9. Tag: South-Luangwa-Nationalpark – Kuti-Wildreservat (1xF/1xM/1xA) ​​​​​​Nach dem Frühstück wird die Grenze zwischen Sambia (Grenzposten Chipata) und dem geheimnisvollen Malawi überquert. Der Weg führt in die Hauptstadt Lilongwe, wo erneut Vorräte aufgestockt werden. Anschließend geht es zum KutiWildreservat, unweit vom Malawi-See. Im Wildreservat leben viele große Säugetierarten, wie beispielsweise Giraffen, Gnus und Zebras. Der ganze Stolz des Reservates sind jedoch die prächtigen Rappenantilopen. Genießen Sie die Fahrt im Reisefahrzeug durch das Reservat, bevor Sie den Tag am Swimmingpool des Campingplatzes ausklingen lassen. Übernachtung im Zelt. (Fahrstrecke: ca. 390 km, ca. 6,5) 10.-11. Tag: Kuti-Wildreservat – Mulanje-Massiv 2x(F/M) Staunen werden Sie über den Anblick von Malawis berühmten Teeplantagen in der Thyolo-Region. Bei einer Teeverkostung im Satemwa Tea Estate genießen Sie den frischesten Tee Ihres Lebens! Danach geht es weiter zu Ihrer Lodge in Mulanje. Am nächsten Tag unternehmen Sie einen ganztägige geführte Wanderung rund um das 3002 Meter hohe Mulanje-Bergmassiv und begeben sich auf eine spannende Zeitreise. Das Massiv entwickelte sich vor circa 130 Millionen Jahren, also in der Kreidezeit, in der auch die Dinosaurier lebten. David Livingstone entdeckte Jahr 1859 als erster Europäer das Massiv. Allerdings wurde durch archäologische Untersuchungen nachgewiesen, dass menschliche Aktivitäten hier schon seit der Steinzeit, also seit Anbeginn der Menschheit stattfinden. Der Wanderweg führt durch eine

großartige Berglandschaft vorbei an schroffen Felsen, malerischen Bachläufen und Wasserfällen. Die gigantischen Gipfel haben Sie dabei stets im Blick. 2 Übernachtungen in der Countrylodge Kara o‘Mula. (Fahrstrecke: ca. 350 km, ca. 5,5h) Hinweis: Ein ortskundiger Guide stellt verschiedene Wanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden vor und wählt die für die Gruppe geeignetste Route aus. 12.-13. Tag: Mulanje-Massiv – Liwonde-Nationalpark 2x(F/M/A) Der Liwonde-Nationalpark liegt am südlichen Rand des Malawi-Sees und ist geprägt von Affenbrotbäumen (Baobabs), hohen Palmen und Flusssümpfen. In diesem magischen Nationalpark findet sich Malawis größte verbleibende Elefantenpopulation, das vom Aussterben bedrohte Spitzmaulnashorn und ein bemerkenswerter Vogelreichtum. Bei einer Bootstour auf dem eindrucksvollen Shire-Fluss kommen Sie den Flusspferden besonders nahe. Während einer Pirschfahrt im Reisefahrzeug durchstreifen Sie die offene Gras-und Waldlandschaft und begeben sich auf die Suche nach Leoparden, Antilopen und seltenen Erdbeerköpfchen (Lilian's lovebird). 2 Übernachtungen im Zelt im Mvuu Camp im Nationalpark. (Fahrstrecke: ca. 190 km, ca. 3h) Hinweis: Bei der Ankunft im Camp besteht die Möglichkeit, zwei Übernachtungen in der Mvuu Lodge zu buchen, abhängig von der Verfügbarkeit. Die Gebühr für den Campingplatz wird entsprechend verrechnet. 14.-15. Tag: Liwonde-Nationalpark – Malawi-See 2x(F/M/A) Krönender Abschluss der Reise ist der Aufenthalt am Malawi-See. Ziel ist der Lake-Malawi-Nationalpark. Hier setzen Sie mit einem Boot auf die abgelegene Mumbo-Insel, nahe Cape Maclear, über. Während Ihres Aufenthaltes wird die Insel exklusiv von Ihrer Reisegruppe bewohnt. Die rustikale Lodge ist ein paradiesischer Ort, an dem Sie die Ruhe und Schönheit der Insel von der Hängematte aus genießen können. Wer es aktiver mag, kann im Meer baden oder die Insel bei einem gemütlichen Strandspaziergang umrunden. Nutzen Sie die von der Lodge zu freien Verfügung gestellten Kajaks und Schnorchelausrüstungen, um die Idylle vom Wasser aus zu entdecken. Vielleicht erspähen Sie die hübschen Buntbarsche, die hier beheimatet sind. Von der farbenprächtigen Unterwasserwelt werden Sie noch lange träumen. 2 Übernachtungen im Mumbo Island Camp. (Fahrstrecke: ca. 160 km, ca. 3h)

Sambia • Malawi 16 Tage Reise ab 2690 €

SAMSWL

Schwierigkeit: Leistungen ab Livingstone/an Lilongwe · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin) · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im Safaritruck · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 9 Ü: feste Unterkünfte im DZ · 1 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · 5 Ü: Zelt · Mahlzeiten: 15xF, 14xM, 7xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafentransfer bei Anreise (30 € p.P.); Visum Sambia (ca. 50 US$, einmalige Einreise), Malawi (ca. 90 €, einmalige Einreise); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Vorortzahlung (300 US$ p.P.); Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 24.03.18 – 08.04.18 04.08.18 – 19.08.18 01.09.18 – 16.09.18 08.09.18 – 23.09.18 15.09.18 – 30.09.18 29.09.18 – 14.10.18 27.10.18 – 11.11.18 10.11.18 – 25.11.18 24.11.18 – 09.12.18

2690 € 2690 € 2690 € 2690 € 2690 € 2690 € 2690 € 2690 € 2690 €

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: 455 € Internationale Flüge: 1190 € Teilnehmerzahl 4 – 12 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

Malawi See South Luangwa NP l Lilongwe l l Mumbo Island l Liwonde NP s Mulanje-Massiv Lusaka l l Victoriafälle

16. Tag: Malawi-See – Lilongwe (1xF) Mit der Sonne im Gepäck und einer Gelassenheit, die sich noch lange bewahren werden, verlassen Sie den Malawi-See. Sie werden direkt zum Flughafen Lilongwe gefahren und erreichen diesen gegen 11:00 Uhr. Auf Wiedersehen, Malawi! Wir wünschen eine angenehme Heimreise. (Fahrstrecke: ca. 260 km, ca. 4h)

| 21


Raue Pisten, sanfte Pfoten 19 Tage Abenteuersafari

DIAMIR Explorer

s Pistenabenteuer für Naturliebhaber und Campingfreunde s Safari im South Luangwa und Lower Zambezi NP s Wanderung im Naturparadies Mutinondo-Wilderness s Mit Ranger zu Fuß entlang des Luangwa-Flusses s Erlebnisse auf bunten und quirligen Märkten

1. Tag: Lusaka Herzlich Willkommen in Sambia. Am Flughafen in Lusaka begrüßt Sie Ihr Reiseleiter und es geht zum Pioneer Camp am Rande der Stadt. Hier ergeben sich erste Gespräche zwischen den TeilnehmerInnen und Ihr Reiseleiter gibt einen Überblick über den Verlauf der Tour sowie über alle relevanten Sachverhalte. Übernachtung im Zelt im Pioneer Camp. (Fahrstrecke: ca. 20 km)

2. Tag: Lusaka – Mkushi (1xF/1xM/1xA) Nach einer langen Fahrt auf der Great North Road durchqueren Sie die Städte Kabwe und Kapiri Mposhi und entlang der kongolesischen Grenze geht es zum nächsten Camp. Es liegt auf einem Farmgelände bei Mkushi und ist umgeben von einem ursprünglichen Waldgebiet. Eine vielfältige Vogelwelt ist hier vorzufinden. Die Vorräte füllen Sie unterwegs mit frischen Produkten auf,

22 |

Sie wollen abschalten, ein Gefühl von Freiheit erleben und ohne Hast eine unübertroffene abwechslungsreiche Natur genießen? Im 4x4 Geländewagen mit großen Fenstern haben wir Ihnen bereits einen Platz reserviert.

die direkt von den kleinen Märkten am Straßenrand erworben werden. Übernachtung im Zelt im Forest Inn Camp. (Fahrstrecke: ca. 280 km) 3. Tag: Mkushi – Kundalilafälle (1xF/1xM/1xA) Nächstes Ziel sind die Kundalilafälle. Der KaombeFluss stürzt sich über 70 Meter in die Tiefe. Es ist ein landschaftlich zauberhaftes Gebiet mit schroffen Felsformationen. Direkt am Fluss werden die Zelte aufgestellt und über kleine Pfade kommt man direkt bis an das Wasserbecken unterhalb der Fälle heran. Wer mag, kann hier ins kühle Nass eintauchen. Genießen Sie die Zeit in dieser von Touristen relativ unberührten Gegend. Übernachtung im Zelt. (Fahrstrecke: ca. 240 km) 4. Tag: Kundalilafälle – Mutinondo-Wilderness (1xF/1xM/1xA) Die Piste hat Sie wieder und abenteuerlich geht es weiter in das private, 10 000 Hektar große Mutinondo-Wilderness-Gebiet. In bergiger Waldkulisse unternehmen Sie in idyllischer Ruhe am Nachmittag eine ausgiebige Wanderung (ca. 4-5h). Der Weg führt an einem Fluss entlang und Sie stoßen immer wieder auf kleine natürliche Wasserbecken und Wasserfälle. Direkt im Wildschutzgebiet schlagen Sie das Camp auf und staunen abends am Lagerfeuer über den unglaublichen Sternenhimmel. Übernachtung im Zelt. (Fahrstrecke: ca. 140 km)

5.-6. Tag: Mutinondo-Wilderness – Mpika – Kapishya Hot Springs 2x(F/M/A) Die Fahrt führt zu den heißen Quellen von Kapishya. Zwischenstopp ist Mpika, wo der exotische, bunte und duftende Markt von Ihnen entdeckt werden möchte. Aufgestockt werden hier auch die Vorräte. Der nächste Tag steht ganz im Zeichen von Ausruhen und Faulenzen. Dampfend am frühen Morgen und herrlich sonnendurchflutet am Nachmittag laden die Quellen zum Entspannen ein. Genießen Sie den Aufenthalt in dieser riesigen Badewanne. Das Camp liegt direkt am malerischen Fluss und ist eine ruhige und schattige Oase. Wer es aktiver mag, kann eine Wanderung zum Wasserfall oder einem Aussichtspunkt unternehmen. 2 Übernachtungen im Zelt. (Fahrstrecke: ca. 230 km)

7. Tag: Kapishya Hot Springs – North-Luangwa-Nationalpark (1xF/1xM/1xA) Am Morgen besichtigen Sie das schlossartige alte englische Herrenhaus Shiwa Ngandu und


Fotos: Lars Eichapfel (1), Mario Hochhaus (1), Thomas Kimmel (1), Archiv (2)

unternehmen eine Pirschfahrt im privaten Wildreservat. Ihr Camp befindet sich auf dem Plateau im Norden des North-Luangwa-Nationalparks. Übernachtung im Zelt im Natwangwe Community Camp. (Fahrstrecke: ca. 100 km) 8. Tag: North-Luangwa-Nationalpark (1xF/1xM/1xA) Auf teils rauen Pisten gelangen Sie auf Ihrer Pirschfahrt durch den Nationalpark ins 1000 Meter tiefer gelegene Luangwatal. Entweder Sie durchqueren den Luangwa-Fluss direkt mit dem Fahrzeug oder es wird mit einer handgetriebenen Fähre übergesetzt, je nach Wasserstand. Ihr Camp befindet sich direkt am Fluss. Übernachtung im Zelt im Pontoon Community Camp. (Fahrstrecke: ca. 90 km) 9. Tag: North-Luangwa-Nationalpark – Luambe-Nationalpark (1xF/1xM/1xA) Am Vormittag unternehmen Sie entlang des Luangwas eine intensive Fuß-Safari in Begleitung eines einheimischen erfahrenen Rangers. Danach fahren Sie weiter über die wilde afrikanische Piste durch Urlandschaften. Das Busch-Camp wird in der Nähe des Luambe-Nationalparks aufgebaut. Übernachtung im Zelt (Buschcamp). (Fahrstrecke: ca. 120 km) 10.-11. Tag: Luambe-Nationalpark – South-Luangwa-Nationalpark 2x(F/M/A) Eine Pirschfahrt durch den kleinen Luambe-Nationalpark steht an, ehe es wieder „on the road“ geht. Langweile kommt keine auf, denn mehrere Flussbettdurchquerungen verheißen Abenteuer. Faszinierend sind auch die zahlreichen Momentaufnahmen aus dem ländlichen Leben der Einheimischen. Unterwegs erhaschen Sie Einblicke in die kleinen Dörfer. Die nächsten zwei Tage verbringen Sie in einem Camp direkt am LuangwaFluss. Freuen Sie sich auf den Besuch der grauen Giganten, denn Elefantenbesuche im Camp kommen hier öfter vor. Tag 11 verbringen Sie mit Tierbeobachtungen im South-Luangwa-Nationpark. Bei einer Pirschfahrt im offenen Geländewagen am Morgen und am Nachmittag entdecken Sie einen der schönsten Nationalparks Afrikas. Große Elefanten- und Büffelherden, endemische Giraffen, Gnus, Flusspferde, Zebras und Löwen sind keine Seltenheit. Erstklassige Fotomotive sind die über 400 verschiedenen Vogelarten, von denen Sie einige entdecken und vor allem hören werden. Ein besonderer Höhepunkt ist die Fahrt zum Sonnenuntergang, um im Scheinwerferlicht die ersten nachtaktiven Tiere zu beobachten. 2 Übernachtungen im Zelt im Croc Valley Camp. (Fahrstrecke: ca. 110 km) 12. Tag: South-Luangwa-Nationalpark – Petauke (1xF/1xM) Sie setzen Ihre Reise nach Chipata fort und be-

suchen eine Textilmanufaktur, die Stoffe mit traditionellen Mustern, aber auch modernem Design bedruckt und verarbeitet. Bei Chipata stoßen Sie auf die Great East Road und gelangen auf guter Teerstrasse zu Ihrem Camp bei Petauke. Übernachtung im Zelt. (Fahrstrecke: ca. 300 km)

Sambia 19 Tage Reise ab 2070 €

SAMOFF

Schwierigkeit: 13. Tag: Petauke – Nähe Lusaka (1xF/1xM/1xA) Auf kurvenreicher, landschaftlich schöner Teerstrasse erklimmen Sie wieder das Hochplateau und und übernachten vor Lusaka auf einem Farm-Camp. Übernachtung im Zelt. (Fahrstrecke: ca. 360 km) 14.-15. Tag: Nähe Lusaka – Sambesi-Tal – Lower-Zambezi-Nationalpark 2x(F/M/A) Wieder geht es auf teils steilen Serpentinstrecken ins Sambesi-Tal zum zweitägigen Übernachtungscamp direkt am mächtigen Sambesi-Fluss. Am nächsten Tag unternehmen Sie eine halbtägige Pirschfahrt durch den landschaftlich reizvollen, überraschend abwechslungsreichen LowerZambezi-Nationalpark. Freuen Sie sich auf erstklassige Wildtierbeobachtungen im offenen Geländewagen. Begleitet werden Sie von einem professionellen lokalen Guide. 2 Übernachtung im Zelt. (Fahrstrecke: ca. 200 km) 16.-17. Tag: Lower-Zambezi-Nationalpark – Kafue-Fluss – Sambesi-Fluss (2xF/2xM/1xA) Auf abenteuerlicher Piste fahren Sie in westlicher Richtung zum schönen Camp für die nächsten zwei Nächte. Es liegt wieder idyllisch direkt am am Fluss. Zum Abendessen am 16.Tag kehren Sie in das Restaurant im Kafue River Camp ein (optional). Am Tag 17 erkunden Sie bei einer halbtägigen Boots-Safari die wunderschöne wilde Region. Per Motorboot gleiten Sie zunächst über den Kafue-Fluss und erreichen schließlich den Sambesi-Fluss. Von der Wasserseite aus ergeben sich ganz neue Beobachtungsmöglichkeiten. (Fahrstrecke: ca. 60 km) 18. Tag: Kafue-Fluss – Sambesi-Steilhang – Lusaka (1xF/1xM) Ab Chirundu kommen Sie auf landschaftlich schöner Teerstrasse wieder zügig voran. Ein letztes Mal erklimmen Sie den Sambesi-Steilhang (Zambezi-Escarpment) über etliche Serpentinen. Schließlich erreichen Sie Ihr Basis Camp bei Lusaka. Bei einem letzten gemeinsamen Abendessen (optional) lassen Sie die Reise Revue passieren und verlieren sich in den Erinnerungen an die wundervollen Tierbegegnungen unterwegs. Übernachtung im Zelt. (Fahrstrecke: ca. 170 km) 19. Tag: Lusaka Flughafen – Heimreise (1xF) Nach einem gemütlichen Frühstück werden Sie zum Flughafen gefahren (Fahrstrecke: ca. 20 km) und treten die Heimreise an. Auf Wiedersehen Sambia!

Leistungen ab/an Lusaka · Englischsprachige Tourenleitung · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im vollausgestatteten Allradfahrzeug · Flughafentransfer bei An- und Abreise passend zum Reisetermin · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 18 Ü: Zelt Gemeinschafts-WC/Dusche · Mahlzeiten: 18xF, 17xM, 14xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Sambia (ca. 50 US$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Vorortzahlung (590 US$ p.P.); Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 17.06.18 – 05.07.18 10.07.18 – 28.07.18 04.08.18 – 22.08.18 27.08.18 – 14.09.18 20.09.18 – 08.10.18 14.10.18 – 01.11.18

2070 € 2070 € 2070 € 2070 € 2070 € 2070 €

Zusatzkosten Internationale Flüge: ab 1150 € Teilnehmerzahl 4 – 10 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

l Kapishya Hot Springs l North Luangwa NP Mutinondol Luambe NP Wilderness l Kundalilafälle l l South Luangwa NP

Lusaka l

l Lower Zambezi NP

| 23


Afrika von seiner schönsten Seite 20 Tage Safari

DIAMIR Pur

NAMJEL

Namibia • Botswana Simbabwe 20 Tage Reise ab 3321 €

Höhepunkte s Spektakuläre Rundreise von Sossusvlei bis zum Sambesi s Geschmackvolle Unterkünfte in der Natur zum Wohlfühlen s Atemberaubende Erlebnisse: Sossusvlei, Makgadikgadi, Okavango-Delta sowie Etosha, Chobe und Hwange NP s Zu Besuch bei den Geparden in Namibia Schwierigkeit: Leistungen ab Windhoek/an Victoria Falls · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin) · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im Safaritruck oder Safarifahrzeug · Flughafentransfer bei An- und Abreise passend zum Reisetermin · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 17 Ü: feste Unterkünfte · 2 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · Mahlzeiten: 19xF, 13xM, 3xM (LB), 15xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Simbabwe (ca. 30 US$), Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise); optionale Ausflüge und Aktivitäten; Eintritt zu den Victoriafällen (ca. 30 US$); evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 20.01.18 – 08.02.18 17.02.18 – 08.03.18 24.03.18 – 12.04.18 15.04.18 – 04.05.18 19.05.18 – 07.06.18 26.05.18 – 14.06.18 05.06.18 – 24.06.18 18.07.18 – 06.08.18 30.07.18 – 18.08.18 11.08.18 – 30.08.18 02.09.18 – 21.09.18 18.09.18 – 07.10.18 05.10.18 – 24.10.18 21.10.18 – 09.11.18 27.10.18 – 15.11.18 10.11.18 – 29.11.18 08.12.18 – 27.12.18

3690 € 3690 € 3750 € 3690 € 3690 € 3690 € 3690 € 3690 € 3750 € 3690 € 3750 € 3690 € 3750 € 3750 € 3690 € 3321 € 3690 €

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: 849 € Internationale Flüge: ab 1050 € Vorortzahlung: 320 € Teilnehmerzahl 4 – 12 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

24 |

Quer durch drei der schönsten Länder des südlichen Afrikas – bei dieser Reise werden Träume wahr! Ideal für den ersten Besuch im südlichen Afrika geeignet, erleben Sie auf dieser Reise neben den wichtigsten Sehenswürdigkeiten auch Geheimtipps. 1. Tag: Ankunft in Windhoek 2.-3. Tag: Windhoek – Namib Naukluft NP 2x(F/M/A) 4. Tag: Namib Naukluft NP – Swakopmund (F/M) 5. Tag: Swakopmund – Waterberg-Plateau (F/M/A) 6. Tag: Waterberg-Plateau – Gepardenprojekt – Etosha-Nationalpark (F/M/A) 7.-8. Tag: Etosha-Nationalpark 2x(F/M/A) 9. Tag: Etosha-Nationalpark – San-Buschmänner – Rundu (F/M/A) 10. Tag: Rundu – Sambesi-Region (F/M (LB)/A) 11. Tag: Sambesi-Region – Maun (F/M (LB)) 12. Tag: Maun – Khwai-Region (F/M/A) 13. Tag: Khwai-Region (F/M/A) 14. Tag: Khwai-Region – Makgadikgadi-Salzpfannen – Nata (F/M/A) 15.-16. Tag: Nata – Chobe NP (2xF/1xM/2xA) 17.-18. Tag: Chobe-Nationalpark – Hwange-Nationalpark (2xF/1xM/1xM (LB)/2xA) 19. Tag: Hwange-Nationalpark – Victoria Falls (F) 20. Tag: Abreise (F)

Bwabwata NP l

Chobe NP Victoriafälle l l

l Etosha NP l Okavango-l Hwange l Waterberg s Delta Makgadikgadi- NP Pfannen Windhoek l Swakop- l mund l Sossusvlei


Wüste, Felsmalereien und Victoriafälle 15 oder 21 Tage Safari oder Campingsafari

DIAMIR Explorer

Namibia • Botswana Sambia 21 Tage Reise ab 3220 €

NAMSKL21

Höhepunkte s Mitmach-Safari mit Übernachtung in Lodges & Camps s Naturwunder in drei Ländern des südlichen Afrikas s Malerische Flussläufe in der grünen Sambesi-Region s Höhepunkte Namibias: Etosha, Brandberg & Sossusvlei s Elefanten bei Bootsfahrten auf dem Kwando & Chobe

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Gerard Klinke (1), Sandra Petrowitz (1), Archiv (3)

Schwierigkeit:

Kontrastreich, vielfältig und voller Erlebnisse ist diese Mitmach-Safari, die Sie wahlweise in 15 oder 21 Tagen durchs südliche Afrika führt. Die spektakulären Victoriafälle in Sambia bilden den Auftakt dieser Rundum-Tour.

1.-2. Tag: Livingstone (F) 3.-4. Tag: Livingstone – Sambesi-Region 2x(F/M/A) 5. Tag: Sambesi-Region – Rundu (F/M) 6.-8. Tag: Rundu – Etosha-Nationalpark 3x(F/M/A) 9. Tag: Etosha-Nationalpark – Brandberg (F/M/A) 10.-11. Tag: Brandberg – Swakopmund (2xF/1xM) 12.-13. Tag: Swakopmund – Namib-Wüste 2x(F/M/A) 14. Tag: Namib-Wüste – Windhoek (F/M) 15. Tag: Windhoek – Kalahari-Wüste (F/M/A) 16. Tag: Kalahari-Wüste – Maun (F/M) 17.-18. Tag: Maun – Okavango-Delta 2x(F/M/A) 19. Tag: Okavango-Delta – MakgadikgadiSalzpfannen (F/M) 20. Tag: Makgadikgadi-Salzpfannen – ChobeNationalpark (F/M) 21. Tag: Chobe-Nationalpark – Livingstone (F)

Leistungen ab/an Livingstone · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin) · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im Safaritruck oder Minibus sowie im offenen Safarifahrzeug · Flughafentransfer am 21.Tag · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 17 Ü: feste Unterkünfte im DZ · 1 Ü: Tented Camp · 2 Ü: Zelt · Mahlzeiten: 20xF, 17xM, 11xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafentransfer bei Anreise (30 € p.P.); Visum Sambia (ca. 80 US$, doppelte Einreise), Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Vorortzahlung (2000 ZAR p.P.); Trinkgelder; Persönliches

– 15 Tage – 21 Tage

Livingstone l

Bwabwata NP l l l Chobe NP VictoriaEtosha NP l l l fälle Okavango-Delta MakgadikgadiPfannen l l Spitzkoppe Kalahari l l Windhoek Swakopmund l Namib-Wüste

Termine und Preise 06.05.18 – 26.05.18 3220 € 05.08.18 – 25.08.18 3220 € 23.09.18 – 13.10.18 3220 € 21.10.18 – 10.11.18 3220 € 11.11.18 – 01.12.18 3220 € 02.12.18 – 22.12.18 3220 € Weitere Termine siehe diamir.de

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: 820 € Internationale Flüge: ab 1150 € Teilnehmerzahl 4 – 12 Verkürzungsoption 15 Tage Reise NAMSKL15 ab Livingstone/an Windhoek ab 2480 € zzgl. Flug, Abfahrtstermine siehe NAMSKL21 Camping-Alternative 15 oder 21 Tage Campingsafari mit ähnlicher Route NAMSKC15: ab 1760 € zzgl. Flug NAMSKC21: ab 2180 € zzgl. Flug Termine & Tourenverlauf: diamir.de Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

| 25


Vom Kap bis zum Sambesi 24 Tage Safari

DIAMIR Explorer

SAFJEL

Südafrika • Namibia Botswana • Simbabwe 24 Tage Reise ab 3236 €

Höhepunkte s 4 Länder im Safaritruck bereisen s 2 Tage Kultur und Natur in und um Kapstadt erleben s Auf Pirsch im Etosha, Chobe und Mahango NP s Endloses Dünenmeer im Sossusvlei (UNESCO) s Im Einbaum durchs Okavango-Delta Schwierigkeit: Leistungen ab Kapstadt/an Victoria Falls · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin) · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im klimatisierten Minibus/Safaritruck und Safarifahrzeug · Flughafentransfer bei An- und Abreise passend zum Reisetermin · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 5 Ü: Lodge im DZ · 5 Ü: Hotel im DZ · 3 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · 10 Ü: Gästehaus im DZ · Mahlzeiten: 23xF, 14xM, 4xM (LB), 11xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Simbabwe (ca. 30 US$); Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise); optionale Aktivitäten und Ausflüge; Eintritt zu den Victoriafällen (ca. 30 US$); evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 20.01.18 – 12.02.18 3236 € * 09.02.18 – 04.03.18 3667 € 09.03.18 – 01.04.18 3667 € 27.04.18 – 20.05.18 3667 € * 06.05.18 – 29.05.18 3595 € * 20.06.18 – 13.07.18 3595 € * 22.07.18 – 14.08.18 3667 € * 11.08.18 – 03.09.18 3667 € 18.09.18 – 11.10.18 3595 € 12.10.18 – 04.11.18 3667 € 12.11.18 – 05.12.18 3308 € * 13.12.18 – 05.01.19 3595 € Weitere Termine siehe diamir.de * von Victoria Falls bis Kapstadt

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: 940 € Internationale Flüge: ab 1090 € Vorortzahlung: 170 € Teilnehmerzahl 4 – 12 Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

26 |

Das südliche Afrika intensiv erleben und erkunden: Im Safaritruck begeben Sie sich zu den Höhepunkten von gleich vier Ländern – Ihre Route vom Kap der Guten Hoffnung zum Sambesi führt Sie durch Südafrika, Namibia, Botswana und Simbabwe. 1. Tag: Ankunft in Kapstadt 2. Tag: Kapstadt (F) 3. Tag: Erkundung der Kap-Halbinsel (F) 4. Tag: Kapstadt – Zederberge (F/M/A) 5.-6. Tag: Zederberge – Oranje (2xF/1xM/1xM (LB)/2xA) 7. Tag: Oranje – Fish-River-Canyon (F/M/A) 8.-9. Tag: Fish-River-Canyon – Sossusvlei (2xF/1xM/1xM (LB)/1xA) 10.-11. Tag: Sossusvlei – Swakopmund (2xF/1xM) 12. Tag: Swakopmund – Omaruru (F/M) 13. Tag: Omaruru – Himba-Dorf (F/M/A) 14. Tag: Twyfelfontein – Etosha NP (F/M/A) 15.-16. Tag: Etosha NP 2x(F/M) 17. Tag: Etosha-Nationalpark – Rundu (F/M) 18.-19. Tag: Rundu – Okavango-Delta (2xF/1xM/1xM (LB)/2xA) 20. Tag: Okavango-Delta – Sambesi-Region (F/M/A) 21.-22. Tag: Sambesi-Region – Chobe NP (2xF/1xM/1xA) 23. Tag: Chobe NP – Victoria Falls (F/M (LB)) 24. Tag: Heimreise (F)

Etosha NP l

VictoriaNP fälle Rundu Mahango l l l l Chobe NP l

Okavango-Delta s Spitzkoppe l Swakopmund l Sossusvlei l Fish-River-Canyon

Oranje

l Zederberge l Kapstadt


Von Kapstadt zu den Victoriafällen 13 oder 21 Tage Safari oder Campingsafari

DIAMIR Explorer

Südafrika • Namibia Botswana • Simbabwe 21 Tage Reise ab 3390 €

SAFSKL21

Höhepunkte s 4-Länder-Safari mit Mitmach-Charakter s Naturnahe Unterkünfte für ein intensives Erlebnis s Stille in den roten Sanddünen im Sossusvlei (UNESCO) s Safarierlebnisse im legendären Etosha und Chobe NP s Campen im Okavango-Delta & Fährtenlesen mit den San

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Lars Eichapfel (1)

Schwierigkeit:

Darf es etwas mehr von Afrika sein? Von Süden nach Norden fahren Sie im Safaritruck durch vier Länder des südlichen Afrikas. Ausgehend von Kapstadt erwarten Sie stets wechselnde Landschaftsformen. Die Reise endet an den majestätischen Victoriafällen. 1. Tag: Kapstadt 2. Tag: Kapstadt – Zederberge (F/M/A) 3. Tag: Zederberge – Oranje-Fluss (F/M/A) 4. Tag: Oranje-Fluss – Fish-River-Canyon (F/M/A) 5.-6. Tag: Fish-River-Canyon – Namib-Wüste 2x(F/M/A) 7.-8. Tag: Namib-Wüste – Swakopmund (2xF/1xM) 9. Tag: Swakopmund – Brandberg (F/M/A) 10.-11. Tag: Brandberg – Etosha NP 2x(F/M/A) 12. Tag: Etosha-Nationalpark – Windhoek (F/M) 13. Tag: Windhoek – Kalahari-Wüste (F/M/A) 14. Tag: Kalahari-Wüste – Maun (F/M) 15.-16. Tag: Maun – Okavango-Delta 2x(F/M/A) 17. Tag: Okavango-Delta – MakgadikgadiSalzpfannen (F/M) 18. Tag: Makgadikgadi-Salzpfannen – Chobe-Nationalpark (F/M) 19.-21. Tag: Chobe NP – Victoriafälle 3x(F)

Victoriafälle Chobe NP

Etosha NP l Okavango-l Delta Maunl Cape Cross l lDamaral land l Windhoek Swakopmund

l l l

VictoriaMakga- Falls dikgadiPfannen l

l Sossusvlei l Fish-River-Canyon

Oranje

l Zederberge l Kapstadt

Leistungen ab Kapstadt/an Victoria Falls · Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin) · Wechselnde lokale Guides · Alle Fahrten im Safaritruck oder Minibus · Alle Eintrittsgelder laut Programm · Reiseliteratur · 18 Ü: feste Unterkünfte im DZ · 2 Ü: Zelt · Mahlzeiten: 20xF, 16xM, 11xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafentransfer bei An- und Abreise (30 € p.P./Transfer); Visum Simbabwe (ca. 30 US$); Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise); optionale Aktivitäten und Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Zusatzübernachtung in Kapstadt vor Reisebeginn; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 31.01.18 – 20.02.18 3390 € 25.04.18 – 15.05.18 3390 € 06.06.18 – 26.06.18 3390 € 25.07.18 – 14.08.18 3390 € 22.08.18 – 11.09.18 3390 € 12.09.18 – 02.10.18 3390 € 31.10.18 – 20.11.18 3390 € 19.12.18 – 08.01.19 3390 € Weitere Termine siehe diamir.de

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: 785 € Internationale Flüge: ab 1090 € Teilnehmerzahl 4 – 12 Verkürzungsoption 13 Tage Reise SAFSKL13 ab Kapstadt/an Windhoek ab 2360 € zzgl. Flug, Abfahrtstermine siehe SAFSKL21 Camping-Alternative 14 oder 21 Tage Campingsafari mit ähnlicher Route SAFSKC14: ab 1990 € zzgl. Flug SAFSKC21: ab 2490 € zzgl. Flug Termine & Tourenverlauf: diamir.de Hinweis Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

| 27


Individualreisen Fly-in-Safaris & Selbstfahrertouren

Fly-in-Safaris sind sowohl als Kleingruppenreise als auch als Individualreise eine komfortable und aussichtsreiche Angelegenheit. Mit dem Buschflieger oder Kleinflugzeug wechseln Sie von Lodge zu Lodge bzw. von Camp zu Camp – Sie fliegen ein („Fly-in“). Einige Camps befinden sich so in der Wildnis, dass sie nur auf diesem Weg erreichbar und somit ein sehr privates und individuelles Safari-Erlebnis für Sie sind. Diese Art der Anreise ist unkompliziert, zeitsparend, sehr bequem und gleichzeitig bekommen Sie beim Flug über das Okavango-Delta (UNESCO) einen fantastischen Überblick über das weitverzweigte Kanalsystem und den Wasserreichtum der Region.

Sie reisen gern unabhängig, individuell und legen das Tempo am liebsten selbst fest? Eine Reise per Mietwagen ist genau die richtige Wahl für Sie, denn sie ist wohl die flexibelste Art, ein Land und seine Höhepunkte zu erkunden. Bei traumhaften Autofahrten durch Botswana erreichen und entdecken Sie auch entlegenere Regionen. Legen Sie Fotostopps an jeder beliebigen Stelle ein, verweilen Sie an Sehenswürdigkeiten so lange, wie Sie es möchten und lassen Sie sich mit allen Sinnen auf die Schönheit der Region ein. Unterwegs brauchen Sie sich um fast nichts mehr zu kümmern, denn passende Unterkünfte buchen wir für Sie vor.

28 |

Unsere ausgewählten Reisevorschläge mit vorgefertigten Routen stellen wir Ihnen hier vor. Jede dieser Routen passen wir gern individuell an Ihre Wünsche an. Und selbstverständlich gestalten wir auch ganz neue Reiseverläufe und zwar so lange, bis Sie zufrieden sind. Zahlreiche weitere Empfehlungen halten wir für Sie unter www.diamir.de bereit. Egal für welche Möglichkeit Sie sich entscheiden, eine Tour per Mietwagen hält für Individualreisende eine Menge Spannung und Abwechslung bereit – erleben Sie es selbst! Sie sind zwar ohne Tourenleitung unterwegs, aber wir sind für Sie da, wenn Sie es wünschen. Ein Ansprechpartner steht Ihnen tele-

fonisch während der gesamten Reise zur Verfügung.


Fly-in-Safari

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Lars Eichapfel (1), Martin Stahl (1), Holger Vosshage (1), Archiv (1)

9 Tage Private Lodge-Flugsafari

Botswana intensiv und kompakt: Unsere Fly-in-Safari vereint den Auftakt an den grandiosen Victoriafällen (UNESCO) mit unvergesslichen Safari-Erlebnissen und dem Flug zu einem traumhaft gelegenen Camp im Herzen des Okavango-Deltas (UNESCO). 1.-2. Tag: Victoria Falls (1xF) Herzlich Willkommen in Simbabwe. Am Flughafen von Victoria Falls werden Sie bereits erwartet und zu Ihrer Unterkunft für die nächsten beiden Tage gebracht. Die Bayete Guest Lodge verzaubert durch ihren schönen Garten, der zum Entspannen einlädt. Die renovierten Zimmer strahlen Gemütlichkeit aus und verfügen über Bad oder DU/WC, Klimaanlage, Fön und Wasserkocher. Aufgrund der stadtnahen Lage der Lodge bieten sich zahlreiche Ausflüge an. Die Besichtigung der magischen Victoriafälle darf natürlich nicht fehlen (Eintritt ca. 30 US$; vor Ort buchbar). Ob als geführte Tour oder auf eigene Faust, die seit 1989 unter UNESCO-Schutz stehenden Fälle sind immer einen Besuch wert. Wer den Blick von oben schätzt, dem sei eine Helikoptertour empfohlen. Das Abendessen können Sie in einem der zahlreichen Restaurants in Victoria Falls oder einfach im Hotel einnehmen. 2 Übernachtungen in der Bayete Guest Lodge.

der familiären Chobe Bakwena Lodge im privaten Ambiente. Direkt am Fluss in tropischem Busch gelegen, garantiert sie Safarifeeling der Extraklasse. Es erwarten Sie zahlreiche Aktivitäten, z.B. eine Pirschfahrt im Chobe-Nationalpark, der besonders für seine zahlreichen Elefantenherden berühmt ist. Eine Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss, vorbei an badenden Nilpferden, über das Wasser stolzierenden Jesus-Vögeln und anmutigen Fischadlern, darf natürlich ebenso nicht fehlen. Am frühen Morgen und am Abend ist die Stimmung

DIAMIR Individuell

s „Best of Botswana“ als komfortable Flugsafari s Stilvolle, komfortable Camps und Lodges mit optimaler Lage s Pirsch per Einbaum, Boot, zu Fuß und im offenen Geländewagen s Flüge in das Herz des Okavango-Deltas (UNESCO) s Verlängerung in der Kalahari – als perfekter Kontrast

besonders faszinierend. Zur Mittagszeit geht es in die Lodge zurück, wo Sie ein schmackhaftes Essen erwartet. 2 Übernachtungen in der Chobe Bakwena Lodge. 5.-6. Tag: Chobe-Nationalpark – Moremi-Wildreservat 2x(F/M/A) Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen in Kasane gebracht. Von hier aus fliegen Sie in einem Kleinflugzeug nach Moremi Crossing, mitten im Okavango-Delta. Die Lodge besitzt eine

3.-4. Tag: Victoria Falls – Chobe-Nationalpark 2x(F/M/A) Nach dem Frühstück geht es von Victoria Falls in die ca. 80 km entfernte Stadt Kasane in Botswana. Ihr Transferfahrer holt Sie im Hotel ab und ist Ihnen auch an der Grenze behilflich. Kasane, die nördlichste Stadt Botswanas, ist das Tor zum Chobe-Nationalpark. Hier übernachten Sie in

| 29


BOTFOC

Botswana • Simbabwe 9 Tage Reise ab 3250 €

Schwierigkeit: Leistungen ab Victoria Falls/an Maun · Wechselnde englischsprachige Guides · 3 Inlandsflüge inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17) · Alle Fahrten in Safarifahrzeugen · Alle Transfers laut Programm · Alle Nationalparkgebühren laut Programm (Stand 1.8.17) · Lokale Getränke außer Champagner, importierte Weine, Spirituosen, Liköre, außer in der Unterkunft in Victoria Falls · Reiseliteratur · 4 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · 4 Ü: Lodge im DZ · Mahlzeiten: 8xF, 6xM, 6xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Simbabwe (ca. 30 US$, einmalige Einreise); optionale Ausflüge; Eintritt Victoriafälle (ca. 30 US$); evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise); Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise Budget: täglich ab 3250 € Unterkünfte: laut Programm DIAMIR Tipp: täglich ab 3650 € Unterkünfte: Ilala Lodge, Chobe Elephant Camp, Khwai Tented Camp und Pelo Camp Superior: täglich ab 5790 € Unterkünfte: The Elephant Camp, Chobe Game Lodge, Kanana Camp und Camp Shinde

eigene Landebahn, so dass schon der Landeanflug zum Erlebnis wird. Da das Camp ein sogenanntes Wassercamp ist, bieten sich zahlreiche Aktivitäten rund um das seichte Nass an. Hierzu zählen Ganz- oder Halbtagesausflüge mit dem Mokoro, Safaris zu Fuß, Motorbootfahrten zum Sonnenuntergang sowie Übernachtungen auf nahegelegenen Inseln. Diese Aktivitäten ermöglichen es Ihnen, das Okavango-Delta und die zahlreichen Tiere aus einer ganz anderen Perspektive zu erleben. Zur Mittagszeit kehren Sie in Ihre Lodge zurück. Es erwartet Sie ein leckeres Mittagessen, im Anschluss bleibt etwas Zeit zur freien Verfügung. Die Unterkünfte in Moremi Crossing bestehen aus 16 klassischen Safarizelten, die mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet sind und somit ein naturnahes Gefühl vermitteln. 2 Übernachtungen im Moremi Crossing Camp.

Safari Camp. Das Camp liegt sanft eingebettet im Schatten großer Bäume am Ufer des Khwai-Flusses. Mit seiner Lage am Rande des traditionellen Dorfes Khwai und an der Grenze zum MoremiWildreservat, ist das Camp die ideale Ausgangsbasis zur Erkundung der Kultur und des Wildreichtums dieses einzigartigen Lebensraums. Der Schwerpunkt des Camps liegt zweifellos darauf, Ihnen spektakuläre Wildbeobachtungen zu er-

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: ab 600 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen Verlängerung Kalahari (BOTKAL) Zusätzliche Leistungen · 1 Inlandsflug inkl. Tax und Kerosinzuschlägen · 2 Ü: Lodge im DZ · Mahlzeiten: 2x(F/M/A) Termine und Preise täglich ab 1240 €

Kasanel

l

l Khwai

Okavango-Delta l Maun

30 |

Victoriafälle l

möglichen. Die angebotenen Aktivitäten beinhalten Pirschfahrten in offenen Safarifahrzeugen in Moremi und der Khwai-Konzession, geführte Fußsafaris und Nachtfahrten. 2 Übernachtungen im Sango Safari Camp.

7.-8. Tag: Moremi-Wildreservat – Khwai-Region 2x(F/M/A) Mit einem Kleinflugzeug fliegen Sie zum Sango

9. Tag: Heimflug (1xF) Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen Maun geflogen, von wo aus Sie Ihre Anschlussflüge wahrnehmen können.


PROTECT NOSILIFE, PERMANENTER INSEKTENSCHUTZ, A DV E N T U R E S H I R T

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Sandra Petrowitz (2), Archiv (4)

Verlängerungsoption in der Kalahari BOTKAL 9.–10. Tag: Khwai-Region – Zentral-Kalahari 2×(F/M/A) Die Wüste ruft! Mit einem Kleinflugzeug fliegen Sie heute in die trockene Region Botswanas – die Kalahari. Mit ihrer Dornenbuschsavanne zählt Sie eher zu den untypischen Wüsten der Erde. Dennoch ist die Kalahari ein

einzigartiger Lebensraum. Während der Regenzeit, von Dezember bis Februar, erwacht sie zu Leben. Große Tierherden und unzählige Flamingos sind während dieser Zeit hier ansässig.

Von einer Aussichtsplattform haben Sie einen guten Blick auf das Wasserloch. Ihre Lodge für die letzten beiden Nächte in Botswana liegt in der Kalahari im Herzen Botswanas. Da die Lodge aus nur 6 Zelten besteht, bietet Sie Ihnen behaglichen Komfort, ohne das authentische Buschgefühl zu verlieren. Jedes Zelt ist ein privater Zufluchtsort unter Bäumen und schmiegt sich in die Umgebung ein. Alle Zelte sind mit einem eigenen Badezimmer mit einer Freiluftdusche, einem Ankleidebereich und einem Schlafzimmer ausgestattet. Vor dem Eingang eines jeden Zeltes findet sich eine überdachte Veranda. Die Dinaka Safari Lodge bietet eine Vielzahl von Aktivitäten an, die Ihnen das Beste der Kalahari näher bringen: Pirschfahrten, Vogelsafaris, Sternedeutung oder Wanderungen mit Buschmännern und Spurenlesern. Ein perfekter Ort um eine Reise durch Botswana enden zu lassen! 2 Übernachtungen in der Dinaka Safari Lodge. 11. Tag: Zentral-Kalahari – Maun (1xF) Nach einer morgendlichen Aktivität (soweit es die Zeit erlaubt) und einem Frühstück bringt Sie ein Buschflieger zurück nach Maun. Von dort aus können Sie Ihre Anschlussflüge wahrnehmen.

LIBERATE VO LC A N O ES N AT I O N A L PA R K R UA N DA

#M O M E N T E L E B E N


Fly-in-Safari kompakt 5 Tage Lodgesafari

DIAMIR Individuell

BOTOKA

Botswana 5 Tage Reise ab 2190 €

Höhepunkte s Per Mokoro durch das Moremi-Wildreservat s Mit dem Buschflieger übers Okavango-Delta (UNESCO) s Dorfbesuch in der Khwai-Region s Kompakter Baustein mit vielen Höhepunkten s Zwei verschiedene Unterkunftskategorien wählbar Schwierigkeit: Leistungen ab/an Maun · Wechselnde englischsprachige Tourenleitung · 3 Inlandflüge inkl. Tax und Kerosinzuschlägen · Alle Fahrten in Safarifahrzeugen · 2 tägliche Aktivitäten · Lokale Getränke außer Champagner, importierte Weine, Liköre und Spirituosen · Reiseliteratur · 4 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · Mahlzeiten: 4xF, 3xM, 4xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise); Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise Budget: täglich ab 2190 € Unterkünfte: laut Programm Superior: täglich ab 3250 € Unterkünfte: Kanana Camp und Camp Shinde Zusatzkosten EZ-Zuschlag: ab 360 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen

l Khwai

Moremi l OkavangoDelta l Maun

32 |

Dieser Baustein ist ideal geeignet zur Verlängerung Ihrer Reise durch Namibia oder Südafrika. Genießen Sie Flüge über das Okavango-Delta (UNESCO), Fahrten im Mokoro und Pirschfahrten im offenen Safarifahrzeug durch das Moremi-Wildreservat. 1.-2. Tag: Ankunft Maun – Okavango-Delta / Moremi-Wildreservat (1xF/1xM/2xA) Willkommen in Botswana! Nach Ihrer Ankunft am Flughafen in Maun werden Sie anschließend weiter ins Delta fliegen. Genießen Sie die ersten Eindrücke des atemberaubenden Binnendeltas aus der Vogelperspektive, bevor Sie die Landebahn Ihrer ersten Unterkunft erreichen. Das Moremi Crossing Camp befindet sich auf einer Insel namens Ntswi, in der Nähe von Chiefs Island. Das Camp besticht durch seine wundervollen ost-afrikanisch eingerichteten Safarizelten, die je auf einer Plattform errichtet sind. Ein privates Badezimmer und eine kleine Veranda sorgen für den nötigen Komfort. Während Ihres Aufenthaltes im Moremi Crossing Camp können Sie an Mokoroausflügen, Fußsafaris oder Motorbootfahrten zum Sonnenuntergang teilnehmen. Bei einer Fahrt im Mokoro erkunden Sie mit einem erfahrenen Guide fast lautlos die verschlungenen Wasserwege des Deltas. Dabei können Sie den Nilpferden, Vögeln und auch den kleinen Bewohnern des Deltas sehr nah kommen. Eine Fußsafari ein besonderes Erlebnis! Folgen Sie den Spuren der Wildnis und erfahren Sie so Wissenswertes über die Flora und Fauna. Nach einem solchen erlebnisreichen Tag lassen Sie sich am Abend im Camp von der afrikanischen Küche verwöhnen. 2 Übernachtungen im Moremi Crossing Camp.

Sie Abschied nehmen. Im Kleinflugzeug geht es nach Khwai. Die nächsten 2 Nächte verbringen Sie im Sango Safari Camp. Das Camp liegt im Schatten großer Bäumen am Ufer des Khwai Flusses. Die sechs en-suite Meru-Zelte verfügen über eine Buschdusche unter freiem Himmel und handgearbeitete Einrichtungen. Der Khwai Fluss bildet eine natürliche Grenze zwischen dem weltberühmten Moremi-Wildreservat und der Khwai Konzession und erlaubt den Tieren uneingeschränktes Umherziehen in dieser zaunlosen Wildnis. Das am Ufer gelegene Camp mit Blick auf Moremi hat Zugang zu beiden großartigen Gebieten. Erkunden Sie diese einzigartige Gegend in einem offenen Safarifahrzeug und mit professionellen Guides. Nicht selten können Sie hier ein Rudel Wildhunde oder gar Leoparden beobachten. Auch geführte Wanderungen durch die Region eröffnen Ihnen eine ganz andere Möglichkeit der Wildtierbeobachtung. Die Besonderheit des Sango Safari Camps liegt darin, dass es seinen Namen der traditionell ansässigen Gemeinschaft der Sango verdankt. Während eines Besuches im Dorf können Sie die Lebensweise und Traditionen kennenlernen. Den Abend verbringen Sie gemütlich am Lagerfeuer und können sich mit den Guides und anderen Gästen des Camps über das Geschehen austauschen. 2 Übernachtungen im Sango Safari Camp.

3.-4. Tag: Okavango-Delta – Khwai-Region 2x(F/M/A) Erwachen Sie zum Morgengrauen und begeben Sie sich vor Ihrer Abreise nochmal auf einen spannenden Ausflug. Mit etwas Glück sehen Sie Elefanten, die zum Trinken an die Flussarme des Okavango kommen oder ein morgendliches Bad nehmen. Zurück im Camp frühstücken Sie, bevor

5. Tag: Rückflug nach Maun und Abreise (1xF) Die Tage in der Wildnis gehen zu Ende. Nach dem Frühstück, fliegen Sie zum Flughafen Maun, von wo aus Sie Ihre Anschlussflüge wahrnehmen können.


Fly-in-Safari Klassisches Botswana 11 Tage Lodgesafari

DIAMIR Individuell

Botswana • Simbabwe 11 Tage Reise ab 4950 €

BOTOCM

Höhepunkte s Die perfekte Rundum-Reise mit Stil s Fuß-Safari im Okavango-Delta (UNESCO) s Besuch der Makgadikgadi-Salzpfannen s Entspannend durch je 2 Übernachtungen s Nachtaktive Tiere bei Pirschfahrt im Camp Kwara aufspüren Schwierigkeit:

Fotos: Archiv (2)

Die ganze Vielfalt Botswanas von den Victoriafällen bis tief ins OkavangoDelta, vom Chobe-Fluss bis zu den Salzpfannen von Makgadikgadi. Bei geführten Wanderungen und Pirschfahrten im offenen Geländewagen erleben Sie die afrikanische Natur hautnah. 1.-2. Tag: Victoria Falls (1xF) Herzlich Willkommen in Simbabwe. Am Flughafen von Victoria Falls werden Sie bereits erwartet und zu Ihrer Unterkunft für die nächsten beiden Tage gebracht. Die Ilala Lodge befindet sich nur zehn Gehminuten von den Victoriafällen entfernt. Zu den optionalen Aktivitäten zählen u.a. Buschwanderungen, Wildbeobachtungsfahrten und Helikopterflüge über den Fällen. 2 Übernachtungen in der Ilala Lodge. 3.-4. Tag: Victoria Falls – Chobe- NP 2x(F/M/A) Nach dem Frühstück werden Sie über die Grenze nach Botswana zum Chobe Elephant Camp gebracht (ca. 2 h). Das neu erbaute Camp liegt außerhalb der Touristenstadt Kasane und bietet einen Panoramablick über die Schwemmlandschaft des Chobe-Flusses. Der gleichnamige Nationalpark beherbergt eine Vielzahl an Wildtieren und ist bekannt für seine unzähligen Elefanten. Sie können einerseits die spektakulären Wildtiere der Gegend von einem offenen Safarifahrzeug aus, vom Chobe-Fluss oder zu Fuß im umgebenen Forest Reserve beobachten. 2 Übernachtungen im Chobe Elephant Camp. 5.-6. Tag: Chobe-Nationalpark – OkavangoDelta 2x(F/M/A) Sie werden nach einer morgendlichen Aktivität und einem Brunch von einem Fahrer der Lodge zum Flughafen Kasane gebracht. In einer Pro­ pellermaschine fliegen Sie weiter in das MoremiWildreservat. Das Camp Pom Pom liegt im Herzen des Okavango-Deltas. Das Camp ist mit seiner Lage an einer Lagune ein Paradies für Elefantenherden. Auch die Vogelbeobachtung lässt in dieser Region des Deltas keine Wünsche offen. Sie selbst wählen, welche Art von Aktivität Sie un-

ternehmen möchten: Pirschfahrten, Fußsafaris und Mokoro- sowie Angelausflüge. 2 Übernachtungen im Pom Pom Camp. 7.-8. Tag: Okavango-Delta 2x(F/M/A) Nach einer morgendlichen Aktivität geht es in einer kleinen Propellermaschine nach Kwara (ca. 40 Min.). Das Kwara Camp liegt am Rand der „ewigen Gewässer“ des weltbekannten Okavango-Deltas (UNESCO) und teilt eine Grenze mit dem MoremiWildreservat. Ein besonderes Erlebnis stellen hier die Pirschfahrten dar. Da das Camp Kwara in einer privaten Konzession liegt können Sie hier den Tieren off-road, d.h. fernab der ausgeschriebenen Wege, folgen. Auch sind Pirschfahrten nach Einbruch der Dunkelheit möglich. So bekommen Sie die Chance, auch die nachtaktiven Tiere kennen zu lernen. 2 Übernachtungen im Camp Kwara. 9.-10. Tag: Okavango-Delta – MakgadikgadiSalzpfannen 2x(F/M/A) Vor Ihrem Abflug haben Sie noch Zeit, eine letzte Aktivität in der Region Kwara zu unternehmen. Anschließend fliegen Sie nach Maun. Dort erwartet Sie ein Fahrer des Meno a Kwena Camps (Transferzeit ca 1,5h). Aktivitäten wie Bootsfahrten oder ein Besuch des lodgeeigenen Floßes auf dem Boteti-Fluss bieten Tierbeobachtungsmöglichkeiten aus nächster Nähe. Es erwarten Sie ebenso geführte Wanderungen mit den SanBuschmännern und Pirschfahrten in Allradfahrzeugen. Die Unterkünfte sind originell eingerichtet und bieten viel Gelegenheit zum Staunen. 2 Übernachtungen im Meno a Kwena Camp.

Leistungen ab Victoria Falls/an Maun · Wechselnde englischsprachige Guides · 4 Inlandsflüge inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17) · Alle Fahrten in Safarifahrzeugen · Alle Transfers laut Programm · 2 tägliche Aktivitäten außer in Victoria Falls · Lokale Getränke außer Champagner, Weine, Spirituosen, Liköre außer in der Unterkunft in Victoria Falls · Reiseliteratur · 8 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · 2 Ü: Lodge im DZ · Mahlzeiten: 10xF, 8xM, 8xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Simbabwe (ca. 30 US$, einmalige Einreise); optionale Ausflüge; Eintritt Victoriafälle (ca. 30 US$); evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches; Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise) Termine und Preise Standard: täglich ab 4950 € Unterkünfte: laut Programm Superior: täglich ab 7150 € Unterkünfte: Victoria Falls Hotel, Selinda Explorer, Camp Okuti, Kanana Camp und Kalahari Plains Zusatzkosten EZ-Zuschlag: ab 770 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen

Victoriafälle Kasane l l

l

Okavango-Delta

l Moremi l

Maun

l

Makgadikgadi

11. Tag: Heimflug (1xF) Am Vormittag werden Sie zurück nach Maun gebracht und können dann Ihre Heimreise antreten.

| 33


Fly-in-Safari intensiv 13 Tage Lodgesafari

DIAMIR Individuell

BOTHIG

Botswana • Simbabwe 13 Tage Reise ab 5990 €

D

IR

Kl a

Bestse

s

ller

Schwierigkeit:

Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Simbabwe (ca. 30 US$, einmalige Einreise); optionale Ausflüge und Aktivitäten; Eintritt Victoriafälle (ca. 30 US$); evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise); Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise DIAMIR Tipp: täglich ab 7150 € Unterkünfte: laut Programm Standard: täglich ab 5990 € Unterkünfte: Batonka Guest Lodge, Chobe Elephant Camp, Savute Under Canvas Camp, Machaba Camp, Pelo Camp, Meno A Kwena Superior: täglich ab 11290 € Unterkünfte: Victoria Falls River Lodge, Ngoma Safari Lodge, Selinda Camp, Duba Plains, Jacks Camp Zusatzkosten EZ-Zuschlag: ab 320 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen

Victoriafälle Kasane l l Savuti Moremi

l l

Maun

Makgadikgadi

Be

Leistungen ab Victoria Falls/an Maun · Wechselnde englischsprachige Guides · 4 Inlandsflüge inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17) · Alle Fahrten und Transfers in privaten Fahrzeugen · 2 Tage Nationalparkgebühren im Chobe NP (Stand 1.8.17) · 2 tägliche Aktivitäten lt. Programm · Lokale Getränke außer Champagner, Weine, Spirituosen · Reiseliteratur · 10 Ü: feste Unterkünfte im DZ · 2 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · Mahlzeiten: 12xF, 10xM, 10xA

34 |

M IA

er s ik

Höhepunkte s Die Höhepunkte Botswanas auf einer Reise s Buschmannzeichnungen in der Savuti-Region s Botswana aus der Vogelperspektive – im Buschflieger von Lodge zu Lodge s Koloniales Flair an den Victoriafällen (UNESCO) s Lautlos per Mokoro durchs Okavango-Delta (UNESCO)

st

of DIAMIR

Alle Höhepunkte Botswanas in einer Tour: Riesige Elefantenherden im ChobeNationalpark, vielfältige Fauna in der Savuti-Region, traumhafte Safarierlebnisse im Moremi-Wildreservat, Sonnenuntergänge über den MakgadikgadiSalzpfannen. 1.–2. Tag: Victoria Falls (1xF) Nach Ihrer Ankunft werden Sie zur Unterkunft gebracht. Das 1904 erbaute Victoria Falls Hotel liegt im Victoria Falls NP mit privatem Gehweg zu den Fällen. Versäumen Sie nicht, die berühmten Victoriafälle zu besuchen (optional). 2 Übernachtungen im Victoria Falls Hotel. 3.–4. Tag: Victoria Falls – Chobe NP 2x(F/M/A) Sie fahren zur Chobe Game Lodge, welche direkt im Nationalpark am Ufer des Chobe-Flusses, gelegen ist. Der Chobe-Nationalpark ist bekannt für seine riesigen Elefanten- und Büffelherden. Auf Pirschfahrten haben Sie genügend Zeit, die Tierwelt Botswanas zu erleben. Zu den angebotenen Aktivitäten der Lodge gehören Pirschfahrten, Bootsfahrten, Angelausflüge, Vogelbeobachtungen, Naturwanderungen und kulturelle Ausflüge zu den umliegenden Dörfern. 2 Übernachtungen in der Chobe Game Lodge. 5.–6. Tag: Chobe NP – Savuti 2×(F/M/A) Heute fliegen Sie im Kleinflugzeug nach Savuti. Diese Region ist berühmt für ihre alten Elefantenbullen und ein Löwenrudel, das sich auf die Elefantenjagd spezialisiert hat. Auf Pirschfahrten im offenen 4x4-Safarifahrzeug können Sie herausragende Wildbeobachtungen vornehmen. Mit etwas Glück kreuzt vielleicht sogar ein Leopard Ihren Weg, der in den charakteristischen Hügeln seine Jungen aufzieht. Ein Besuch bei den Gubatsa Hills führt Sie zu den Felsmalereien der Buschmänner. 2 Übernachtungen in der Savute Safari Lodge. 7.–8. Tag: Savuti – Moremi-Wildreservat 2x(F/M/A) Im Buschflieger erreichen Sie das Moremi-Wild-

reservat, eine Region des weltweit einzigartigen Flussdeltas. Die Lodge ist wunderschön auf einer bewaldeten Insel gelegen. Die Lodge beherbergt maximal 16 Gäste in reetgedeckten Chalets. Genießen Sie ein pures Deltaerlebnis im Mokoro. Fast lautlos bewegen Sie sich mit den traditionellen Einbäumen im Delta fort und entdecken die bunte Vogelwelt. 2 Übernachtungen in der Xugana Island Lodge. 9.–10. Tag: Moremi-Wildreservat 2x(F/M/A) Heute fliegen Sie an den östlichen Rand des Moremi-Wildreservates. Am Nachmittag begeben Sie sich auf Safari oder Sie nehmen an einer Bootsfahrt teil, bei der Sie die Xaxanaka-Lagune durchqueren. 2 Übernachtungen im Camp Moremi. 11.–12. Tag: Moremi-Wildreservat – Makgadikgadi-Nationalpark 2x(F/M/A) Auch die letzte Unterkunft, in den Ausläufern der Kalahari gelegen, erreichen Sie mit dem Flugzeug. Die Lodge liegt auf einer Klippe über dem Boteti-Fluss und bietet einen besonderen Blick auf das ansonsten flache Terrain. Die angebotenen Aktivitäten (Pirschfahrten und Nachtsafaris) werden durch ein Versteck ergänzt, von dem aus Tiere aus nächster Nähe beobachtet werden können. Saisonal sind zudem Ausflüge in die Nationalparks Makgadikgadi oder Nxai Pan möglich. Erleben Sie während der letzten beiden Nächte ein ganz anderes Botswana! 2 Übernachtungen in der Leroo La Tau Lodge. 13. Tag: Heimflug (1xF) Nach einer möglichen Morgen-Aktivität, wenn es die Zeit erlaubt, und dem Frühstück fährt Sie ein Transfer zurück nach Maun.


Fly-in-Safari mit Verlängerung Mosambik, Mauritius oder Kaphalbinsel

Fotos: Jörg Ehrlich (1), Thomas Thadewaldt (1), Archiv (2)

12 oder 13 Tage Lodgesafari

Eine Kombination aus Wildnis und Safari und je nach Verlängerung aus Strand und Entspannung oder einer Entdeckertour am Kap mit Aufenthalt in einer Lodge am Hang des Tafelberges. Diese abwechslungsreiche Tour bietet für jeden Geschmack das Richtige.

Botswana-Grundprogramm Tag 1–6 für alle drei Reisen 1.–2. Tag: Victoria Falls (1xF) Willkommen in Simbabwe! Ein Transfer bringt Sie nach Victoria Falls. Die A’Zambezi River Lodge befindet sich 4 km stromaufwärts von den Victoriafällen am Ufer des Sambesi. Die Lodge besteht aus 79 Zimmern, die alle sehr gemütlich eingerichtet und mit Klimaanlage, Badezimmer, Telefon und TV ausgestattet sind. Ihre Lodge bietet Ihnen eine stündliche Busverbindung zum Stadtzentrum, wo Sie sich den Kunsthandwerksmarkt nicht entgehen lassen sollten. Nirgends finden Sie so schöne Souvenirs. Auch ein Besuch der majestätischen „Mosi oa tunya“, dem „donnernden Rauch“ wie die Einheimischen die Fälle nennen, darf nicht fehlen. Erleben Sie die Victoriafälle auf einem gemütlichen Spaziergang oder während eines Helikopterfluges (optional). 2 Übernachtungen in der A’Zambezi River Lodge. 3.–4. Tag: Victoria Falls – Chobe-Nationalpark 2x(F/M/A) Heute beginnt Ihre Safari. Sie verlassen Simbabwe und begeben sich auf die Fahrt zum ältesten Nationalpark Botswanas. Ihr Transferfahrer bringt Sie zur Chobe Safari Lodge. Herzlich willkommen! Die Lodge liegt in Kasane, der nördlichsten Stadt Botswanas, nur wenige hundert Meter vom Tor

zum Chobe-Nationalpark entfernt. Aufgrund der Nähe zum Chobe NP können die Gäste sogar vom eigenen Balkon aus Tiere beobachten. Die Lodge bietet Unterkünfte für jeden Geschmack mit 80 Zimmern von luxuriösen Safarizimmern über einfache Chalets bis hin zu einem Zeltplatz – alle mit Zugang zum Hauptgebäude der Lodge. Das Hauptgebäude hat einen Blick über den Fluss und bietet u.a. einen großen Swimmingpool, ein Restaurant sowie eine Bar, Während des Aufenthalts können Gäste aus unterschiedliche Aktivitäten wählen. Zur Auswahl stehen: Pirschfahrten im Chobe NP, Bootsfahrten am Chobe-Fluss, Angel­ ausflüge und Tagesausflüge nach Victoria Falls oder Livingstone. 2 Übernachtungen in der Chobe Safari Lodge.

5.–6. Tag: Chobe-Nationalpark – Khwai-Region 2x(F/M/A) Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen Kasane gefahren und fliegen von dort nach Khwai. Die nächsten 2 Nächte verbringen Sie im Sango

DIAMIR Individuell

s Naturschauspiel Victoriafälle s Chobe – ältester Nationalpark Botswanas s Pirschfahrten in der Khwai- und Moremi-Region s Verlängerung: Strand in Mosambik (BOTMOS) oder Mauritius (BOTMAU) bzw. 4 Tage Kaphalbinsel (BOTKAP)

Safari Camp. Das Sango Safari Camp liegt am Ufer des Khwai-Flusses, welcher die beiden Gebiete Khwai und Moremi voneinander trennt. Die sechs im klassischen Safaristil gestalteten Meru Zelte sind mit Buschduschen unter freiem Himmel, handgearbeiteten Einrichtungen und klassischem Design ausgestattet. Auf Pirschfahrten im offenen Geländewagen erkunden Sie eine weitere Region Botswanas. Einige Ihrer lokalen Guides sind in dieser Region aufgewachsen und stammen aus dem nahe gelegenen Dorf Khwai-Village. Dieses können Sie ebenfalls besuchen und den Erzählungen der Bewohner lauschen. Am Abend besteht die Möglichkeit, sich auf der Plattform auf die Lauer zu legen und das Treiben am Flussufer zu beobachten. 2 Übernachtungen im Sango Safari Camp.

| 35


BOTMOS

Botswana • Simbabwe Mosambik 13 Tage Reise ab 2990 €

Schwierigkeit: Leistungen ab Victoria Falls/an Vilankulo · Wechselnde englischsprachige Guides · Alle Transfers laut Programm · 2 Inlandsflüge in Botswana · Chobe Safari Lodge: Vollpension, 2x Pirschfahrten, 2x Bootsfahrten und Parkeintrittsgebühren · Sango Safari Camp: Vollpension, Aktivitäten, Parkgebühren, Wäscheservice, lokale Getränke · Bahia Mar Club: Zimmer mit Meerblick · Reiseliteratur · 9 Ü: Lodge im DZ · 2 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · 1 Ü: Hotel im DZ · Mahlzeiten: 12xF, 4xM, 4xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; Flug Maun – Johannesburg sowie Johannesburg – Vilankulo – Johannesburg; Visum Simbabwe (ca. 30 US$), Mosambik (ca. 45 €); Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise); Eintritt Victoriafälle (ca. 30 US$); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 01.01.18 – 31.12.18

Anschlussoption Mosambik BOTMOS 7. Tag: Khwai-Region – Johannesburg (1xF) Nach der Morgenaktivität werden Sie mit einem Kleinflugzeug nach Maun geflogen, von wo aus Ihr Anschlussflug nach Johannesburg startet. Sie werden am Flughafen Johannesburg abgeholt und in Ihr Hotel gebracht. Übernachtung im African Rock Hotel. 8.–12. Tag: Johannesburg – Vilankulo (5xF) Am Morgen erfolgt Ihr Transfer zum Flughafen und Sie fliegen nach Vilankulo. Hier verbringen Sie 5 Nächte am Strand gelegenen BoutiqueHotel Bahia Mar Club. Lassen Sie sich im Spa- und Wellnesscenter verwöhnen, planschen Sie im Außenpool oder entspannen Sie im tropischen Garten mit Blick auf den Indischen Ozean. Das auf einem Plateau gelegene Hotel biete einen traumhaften Blick auf das Bazaruto-Archipel.

ab 2990 €

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: auf Anfrage

BOTMAU Botswana • Simbabwe • Mauritius 13 Tage Lodgesafari ab 2990 € Schwierigkeit: Leistungen: siehe diamir.de

Genießen Sie im Restaurant frische Gerichte aus der Region. Die eleganten, klimatisierten Zimmer erwarten Sie mit einem gemütlichen Sitzbereich, Moskitonetzen über den Betten, Bad, kostenlosem WLAN sowie einem Balkon mit Meerblick. Aktive Genießer wählen aus einem umfangreichen und vielfältigen Aktivitätenprogramm. Buchbar sind Tauchgänge, Schnorcheltouren, Stadttouren, Ausritte am Strand, Vogelbeobachtungstouren, Segeltouren mit einer traditionellen Dhau, Windsurfen oder Kanufahrten. 5 Übernachtungen im Bahia Mar Club.

BOTKAP Botswana • Simbabwe • Südafrika 12 Tage Lodgesafari ab 2790 € Schwierigkeit: Leistungen: siehe diamir.de

13. Tag: Heimflug (1xF) Sie fliegen über Vilankulo zurück nach Johannesburg. Hier können Sie Ihre Anschlussflüge wahrnehmen.

Anschlussoption Mauritius BOTMAU

l

l Khwai

Okavango-Delta l Maun

36 |

nier. Der Strandabschnitt gehört noch zu den ruhigeren Zonen auf Mauritius. Im Ort werden zahlreiche Wassersportarten angeboten. Mehr als 8 Restaurants sind zu Fuß erreichbar. Unternehmungsfreudige Gäste werden die Nähe zur Grand Baie mit seinem Nachtleben schätzen, jedoch nach Rückkehr auch der herrlichen Ruhe am Strand frönen. Kurzum, Sie genießen einen klassischen Individualurlaub mit zahlreichen Annehmlichkeiten. 5 Übernachtungen im Le Sakoa. 13. Tag: Heimflug (1xF) Die schönen Tage im Paradies gehen zu Ende. Nach dem letzten Morgen am Strand fliegen Sie zurück nach Johannesburg. Hier können Sie Ihre Flüge nach Hause erreichen.

Teilnehmerzahl ab 2 Personen

Kasanel

hafen in Johannesburg. In Mauritius werden Sie am Flughafen bereits erwartet und in Ihr Hotel Le Sakoa gebracht. Le Sakoa ist ein kleines Familienhotel mit insgesamt 2 Suiten und 14 Standardzimmern, die auf sieben Bungalows verteilt sind. Der Empfangsbereich erwartet Sie mit der einladenden Rezeption, einer Bar und dem Restaurant am Swimming Pool. Weiterhin stehen Ihnen im gesamten Hotel nternet Zugang zur Verfügung. Vom Hotel aus gelangen Sie über einen direkten Zugang zum Meer. Die türkisfarbene Lagune lädt zum Schwimmen ein. Trou aux Biches bietet einen kilometerlangen feinsandigen Sandstrand bis hoch über Mont Choisy zum Pointe aux Canno-

Victoriafälle l

7. Tag: Khwai-Region – Johannesburg (1xF) Nach der Morgenaktivität werden Sie mit einem Kleinflugzeug nach Maun geflogen, von wo aus Ihr Anschlussflug nach Johannesburg startet. Sie werden am Flughafen Johannesburg abgeholt und in Ihr Hotel gebracht. Übernachtung im African Rock Hotel. 8.–12. Tag: Johannesburg – Mauritius 5x(F) Heute treten Sie Ihren Flug auf die Trauminsel Mauritius an. Ein Transfer bringt Sie zum Flug­

Anschlussoption Kaphalbinsel BOTKAP 7. Tag: Khwai-Region – Kapstadt (1xF) Freuen Sie sich auf Kapstadt! Sie fliegen, nach Ihrer letzten Aktivität am Morgen nach Maun. Von dort geht es direkt ans Kap. Die nächsten Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung. Mieten Sie sich einen Mietwagen um das fantastische Umland Kapstadts zu erkunden! Nach der Ankunft am Flughafen von Kapstadt fahren Sie zu Ihrer Unterkunft, der Cape Paradise Lodge. Die Lodge befindet sich am Hang des Tafelberges. In nur fünf Autominuten erreichen Sie die V & A Waterfront sowie die bekannten Strände von Clifton und Camps Bay. Die Lodge bietet Ihnen 5 geschmackvoll in afrikanischem Stil eingerichtete Zimmer mit King-Size Betten und eigenem Badezimmer. Genießen Sie den wunderschönen Garten und den großzügig angelegten Pool. Übernachtung in der Cape Paradise Lodge.


Fotos: Jörg Ehrlich (2), Lars Eichapfel (1), Sandra Petrowitz (1), Archiv (3)

Das Magazin für Naturliebhaber und Entdecker

8. Tag: Kapstadt, Stadtrundfahrt (1xF) Es bieten sich verschiedene Tagesausflüge an. Bitte informieren Sie uns über Ihre Wünsche. Wir erstellen Ihnen gern ein individuelles Programm. Wie wäre es z.B. mit einer Stadtrundfahrt? So bekommen Sie einen Eindruck von der Buntheit und Vielfältigkeit der „Rainbow Nation“, wie sich die Südafrikaner selbst nennen. Besuchen Sie doch die Company Gardens, das Castle of Good Hope und das Viertel Bo-Kap. Die Auffahrt mit der Seilbahn auf den Tafelberg ist ein weiteres Highlight. Am Abend bietet sich ein Besuch der Waterfront an. Übernachtung wie am Vortag.

10. Tag: Weinland (1xF) Heute können Sie einen ganztägigen Ausflug in das bekannte Weinland genießen. Das Weinland ist eine wunderschöne Landschaft mit grünen, fruchtbaren Tälern, Pinien- und Eichenwäldern. Hier im Weinland liegt auch der Ursprung der kapholländischen Architektur, die überall im bekannten Städtedreieck Stellenbosch – Paarl – Franschhoek bis heute noch deutlich zu erkennen ist. Die Weinprobe sowie eine Besichtigung der dunklen, kühlen und angenehm nach Holz riechenden, Weinkeller gehört zu den Höhepunkten einer jeden Reise ans Kap. Übernachtung wie am Vortag.

9. Tag: Kap der Guten Hoffnung (1xF) Es empfiehlt sich eine Tagestour an das Kap der Guten Hoffnung. Fahren Sie über Clifton Beach und Camps Bay nach Hout Bay. Vom Hout Bay Hafen haben Sie die Möglichkeit, eine Bootsfahrt nach Duiker Island zu unternehmen, wo es Robben hautnah zu sehen gibt. An der Steilküste entlang fahren Sie über den Chapman’s Peak Drive, in den Kap der Guten HoffnungNationalpark, dem größten Schutzgebiet innerhalb des Cape Peninsula-Nationalparks. Auf der Rückfahrt können Sie in Simon‘s Town halten, heute Stützpunkt der südafrikanischen Marine. Kurz vor Simon‘s Town befindet sich der Boulders Strand. Hier können Sie die einzige Pinguinkolonie, die in unmittelbarer Umgebung Kapstadts lebt, besuchen. Übernachtung wie am Vortag.

11. Tag: Kapstadt (1xF) Ein Besuch des Kirstenbosch National Botanical Garden sollte unbedingt auf Ihrem Programm stehen. Heute zählt der „Botanische Garten Kirstenbosch“ zu den schönsten Botanischen Gärten der Welt und ist der älteste in Kapstadt. Der Garten erstreckt sich über 528 Hektar und bietet einen eindrucksvollen Einblick in die Vielfalt der südafrikanischen Flora. Mehr als 6000 Pflanzenarten sind im Botanischen Garten zu finden. Das Weingebiet direkt in Kapstadt, rund um Constantia, lohnt ebenfalls. Übernachtung wie am Vortag. 12. Tag: Heimflug (1xF) Heute heißt es Abschied nehmen von Südafrika! Sie geben Ihren Mietwagen am Flughafen ab und fliegen zurück nach Deutschland.

Tauchen Sie ein in die Welt der Tiere und Pflanzen!

Am Kiosk oder

bestellen unter: Telefon: 030-46 406 111 E-Mail: kundenservice@hk-verlag.de www.natur-erleben.de


Victoriafälle und Chobe NP 5 Tage Lodgesafari

DIAMIR Individuell

BOTVIC

Botswana • Simbabwe 5 Tage Reise ab 770 €

Höhepunkte s Victoriafälle (UNESCO) und Chobe NP perfekt kombiniert s Mit Boot und Safarifahrzeug im Chobe NP s Idealer Verlängerungsbaustein s Drei verschiedene Unterkunftskategorien wählbar s Tipp: Reise zum lunaren Regenbogen Schwierigkeit: Leistungen ab/an Victoria Falls · Wechselnde englischsprachige Tourenleitung · Alle Transfers laut Programm · 2 Tage Nationalparkgebühren Chobe-Nationalpark (Stand 1.8.17) · 3 Aktivitäten im Chobe-Nationalpark · Reiseliteratur · 4 Ü: Lodge im DZ · Mahlzeiten: 4xF, 2xM, 2xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Simbabwe (ca. 50 US$, zweimalige Einreise); optionale Ausflüge und Aktivitäten; Eintritt Victoriafälle (ca. 30 US$); evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise); Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise Budget: täglich ab 770 € Unterkünfte: Bayete Guest Lodge, Kubu Lodge DIAMIR Tipp: täglich ab 940 € Unterkünfte: laut Programm Superior: täglich ab 1890 € Unterkünfte: Victoria Falls Hotel, Chobe Game Lodge Zusatzkosten EZ-Zuschlag: ab 310 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen

Chobe NP

l l

Victoriafälle

38 |

Diese perfekte Verlängerung zu Ihrer Namibia- oder Südafrikareise bietet zwei Superlative, die Sie in Afrika nicht verpassen sollten: Bestaunen Sie die größten Wasserfälle Afrikas, die Victoriafälle (UNESCO) und gehen Sie im ChobeNationalpark auf Pirsch. 1.-2. Tag: Victoria Falls (1xF) Nach Ihren Ankunft am Flughafen Victoria Falls werden Sie in die Ilala Lodge transferiert. Die Ilala Lodge befindet sich nur zehn Gehminuten von den Victoriafällen entfernt und ganz in der Nähe des Stadtzentrums. Die 32 Zimmer sind mit Badezimmer und separater Dusche, Deckenventilator und Satelliten-Fernsehen ausgestattet. Die Ilala Lodge strahlt dank ihrer Lage einen besonderen Charme aus. Von der Terrasse der Lodge aus bietet sich Ihnen ein Blick auf die Gischt der Wasserfälle. Das vollständige Ausmaß der Fälle überblicken Sie bei einem optionalen Flug mit einem Helikopter oder Ultra-Leichtflugzeug. Weitere Aktivitäten die angeboten werden sind: River Boarding, Jet-Bootfahrten (oberhalb und unterhalb der Victoriafälle), ein Löwenwalk, Golfspielen, Buschwanderungen, Wildbeobachtungsfahrten, Dorfbesuche, Angelausflüge, Abendessen im Busch und Kanusafaris. Sie können optional auch abenteuerliche Aktivitäten wie Rafting, Bungee Jumping oder Safaris auf dem Rücken eines Elefanten buchen. 2 Übernachtungen in der Ilala Lodge. 3.-4. Tag: Victoria Falls – Chobe-Nationalpark 2x(F/M/A) Nach dem Frühstück werden Sie zur Chobe Bakwena Lodge gefahren. Diese Eco-Lodge an den Flussufern des Chobe-Flusses ist nur 1,5 km vom Dreiländereck Sambia, Simbabwe, Namibia und Botswana entfernt. Umgeben vom Chobe-Nationalpark und Waldreservat, ist Bakwena ein guter Startpunkt für verschiedene Safari Aktivitäten. Sie werden in einer der 10 Rundhütten untergebracht, die alle unter dem schattigen Sonnendach der Akazienbäume platziert sind und einen eigenen, einzigartigen Blick auf den Fluss geben. So-

mit bietet es entspannten Luxus mit einem eigenen Deck, welches den Fluss überblickt. Jedes Chalet hat ein innen liegendes Badezimmer, welches sich mit einer draußen gelegenen Dusche zum Garten hin öffnet – unter dem afrikanischen Nachthimmel zu duschen ist eine einzigartige Erfahrung, die sowohl den Körper als auch die Seele reinigt und mit Energie auffüllt. Die angebotenen Aktivitäten sind Pirschfahrten, Flussfahrten, Angeltrips, Naturspaziergänge, kulturelle Touren und der Besuch der Impalila Insel mit den gigantischen Baobabs. Während Ihres Aufenthaltes im Chobe-Nationalpark werden Wildbeobachtungsfahrten in den Nationalpark, Bootsfahrten auf dem Chobe-Fluss und Tagesausflüge zur örtlichen Schlangen- oder Krokodilfarm organisiert. Der Chobe-Nationalpark ist für seine hohe Dichte an Elefanten bekannt und dafür, dass sich viele Tierherden am Fluss entlang versammeln. Erleben Sie den ältesten Nationalpark Botswanas mit Ihren lokalen Guides. 2 Übernachtungen in der Chobe Bakwena Lodge.

5. Tag: Abflug (1xF) Rechtzeitig zu Ihren Anschlussflügen werden Sie zurück nach Victoria Falls zum Flughafen gebracht.


Pistenabenteuer Botswana und Nordnamibia 14 Tage Selbstfahrerreise

DIAMIR Individuell

Botswana • Namibia 14 Tage Reise ab 2290 €

BOTSDL

Höhepunkte s Spektakuläre Victoriafälle (UNESCO) s Elefantenpfade im Chobe NP & Bootsfahrten s Wassersafari durch die tierreiche Sambesi-Region s Übernachtung mitten im Okavango-Delta (UNESCO) s Tierbegegnungen & Kultur in der Khwai-Region

Fotos: Sandra Petrowitz (1), Archiv (2)

Schwierigkeit:

Bei dieser Lodge-Selbstfahrerreise durch Botswana und Nordnamibia reihen sich die Höhepunkte aneinander: Victoriafälle, Chobe NP, Sambesi-Region, Okavango-Delta sowie Khwai-Region. Bootsfahrten und Pirschfahrten bieten intensive Naturerlebnisse. 1.–2. Tag: Victoria Falls (1xF) Nach Ihrer Ankunft am Flughafen in Victoria Falls werden Sie in die Lokuthula Lodge gefahren. Erleben Sie die Victoriafälle auf einem gemütlichen Spaziergang oder während eines Helikopterfluges (optional). 2 Übernachtungen in der Lokuthula Lodge. 3.–4. Tag: Victoria Falls – Kazungula / Chobe NP 2×(F/M/A) Es erfolgt der organisierte Transfer von der Lokuthula Lodge zur Kubu Lodge. Die Lodge ist eine kleine, privat geführte Lodge am Ufer des ChobeFlusses. Während Ihres Aufenthaltes können Sie an drei Aktivitäten teilnehmen: Wildbeobachtungsfahrten in den Chobe-Nationalpark oder Bootsfahrten auf dem Chobe-Fluss. 2 Übernachtungen in der Kubu Lodge. 5.–6. Tag: Kazungula – Kasane – Sambesi-Region 2×(F/A) Sie werden von der Kubu Lodge zum Flughafen Kasane gefahren, übernehmen dort Ihren Mietwagen und erhalten eine Einweisung. Danach machen Sie sich auf den Weg zum Camp Kwando, welches in Namibia in der Sambesi-Region liegt. Während Ihres Aufenthaltes sind eine Bootsfahrt sowie ein geführter Pirschgang inklusive. 2 Übernachtungen im Camp Kwando. 7. Tag: Sambesi-Region 1x(F/M) Sie fahren durch die Sambesi-Region und das Landschaftsbild zeigt zahlreiche kleine Dörfern sowie hohe Bäume und Palmen. Der mächtige Okavango prägt die Region. Am Nachmittag erkunden Sie die Flusslandschaft zu Fuß. Optional können Sie im offenen Geländewagen oder per Boot auf Entdeckungsreise gehen. Übernach-

tung in der Nunda River Lodge. 8.–9. Tag: Sambesi-Region – Okavango-Delta 2×(F/A) Mit dem Mietwagen fahren Sie zur Bootsanlegestelle, stellen das Fahrzeug ab und im Anschluss folgt ein ca. 90 minütiger Bootstransfer zur Lodge. Das Guma Lagoon Camp liegt am Rande der Guma Lagune im Nordwesten von Botswanas Okavango-Delta und ist ein wahres Paradies für Ruhesuchende und Vogelliebhaber. 2 Übernachtungen im Guma Lagoon Camp. 10. Tag: Okavango-Delta – Maun (1xF) Per Boot werden Sie zur Anlegestelle gefahren und nehmen Ihren Mietwagen wieder auf. Weiter geht es nach Maun. Übernachtung im Audi Camp. 11.–13. Tag: Maun – Khwai-Region 3×(F/M/A) Ihren Mietwagen geben Sie am Morgen in Maun am Flughafen ab und im Anschluss fliegen Sie von Maun zum Khwai Airstrip in die Khwai-Region. Anschließend erfolgt der Transfer zur Unterkunft in der Nähe des Moremi-Wildreservats. Die nächsten drei Tage verbringen Sie damit, die für ihren enormen Wildreichtum bekannte Gegend zu erforschen. 3 Übernachtungen im Khwai Guest House. 14. Tag: Khwai-Region – Maun – Heimreise (1xF) Es erfolgt der Transfer zum Airstrip und Sie fliegen von Khwai zurück nach Maun. Von dort geht Ihr Heimflug.

Leistungen ab Victoria Falls/an Maun · Wechselnde lokale Guides · Flughafentransfers · Straßentransfer nach Kasane (Tag 3) · 2 Inlandsflüge Botswana inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17) · Kubu Lodge: 3 Aktivitäten · Camp Kwando: Boostfahrt & geführte Wanderung · Khwai Guest House: täglich 2 Aktivitäten, Parkgebühren, Transfers ab/an Landebahn · Reiseliteratur · 3 Ü: Gästehaus im DZ · 10 Ü: Lodge im DZ · Mahlzeiten: 13xF, 5xM, 10xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Mietwagen; Fahrzeugsteuer (ca. 75 US$); Visum Simbabwe (ca. 30 US$); Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise); Eintritt Victoriafälle (ca. 30 US$); optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise täglich zzgl. Mietwagen

ab 2290 €

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: ab 410 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen

Bwabwata NP l

Mamili NP l

Okavango l

Victoriafälle l

l

Chobe NP l Khwai

l

Maun

| 39


Abenteuer Wildnis 10 oder 15 Tage Selbstfahrerreise

DIAMIR Individuell

s Selbstfahrertour durch unberührte Landschaft s Komplett ausgestatteter Mietwagen inklusive s Elefantenherden im Chobe NP s Wildreiches Moremi-Wildreservat s Optionale Verlängerung auf 15 Tage

1. Tag: Kasane Bei Ihrer Ankunft begrüßt Sie ein Vertreter der örtlichen Agentur. Er macht Sie anschließend in einem umfassenden Einführungsgespräch (ca. 1 – 2 Std.) mit Ihrem Fahrzeug, Ihrer Ausrüstung und Ihrer Route vertraut. Danach können Sie sich in Maun mit Verpflegung für die nächsten neun Tage versorgen. Übernachtung in Kasane.

2.-3. Tag: Kasane – Chobe-Nationalpark Nach dem Frühstück und dem Verstauen von Ausrüstung und Proviant fahren Sie zum Chobe-Fluss. Das Gebiet ist bekannt für seine spektakulären Elefantenherden, die sich oft am Fluss aufhalten. Hier verbringen Sie die nächsten zwei Nächte; tagsüber sind Sie auf Pirschfahrt im Nationalpark

40 |

Sie bestimmen Ihr Reisetempo selbst und erleben Safari-Abenteuer pur! Nach dem Besuch der riesigen Elefantenherden am Chobe-Fluss, erkunden Sie die Savuti und Khwai-Region und enden im Moremi-Wildreservat. Verlängern Sie an den Salz-Pfannen oder in der Kalahari. unterwegs. 2 Übernachtungen auf der Ihaha Campsite. 4.-5. Tag: Chobe-Nationalpark – Savuti Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg in die Savuti-Region des Chobe-Nationalparks. Abhängig davon, wie viele Tiere Sie unterwegs sichten, dauert die Fahrt etwa 5 bis 6 Stunden. Zwei Nächte werden Sie auf dem Zeltplatz von Savuti verbringen – genau zur richtigen Zeit: Der Savuti Channel führt seit 2010 erstmals seit 30 Jahren wieder Wasser. Es gibt in der Region auch Felszeichnungen der Buschmänner, die rechts der Hauptstraße nach Savuti ausgeschildert sind. An dieser Stelle – der einzigen in Savuti außer den Camps – ist es Ihnen erlaubt, das Auto zu verlassen, um die Felszeichnungen zu betrachten. Denken Sie jedoch bitte daran, die Zeichnungen nicht zu berühren. Auch am folgenden Tag sind Sie in der Savuti-Region unterwegs, um die hiesige Tierwelt zu bewundern. Mit etwas Glück sehen Sie die Leoparden, für welche die Region bekannt ist! 2 Übernachtungen auf dem Zeltplatz. 6.-7. Tag: Savuti – Khwai-Region Im Anschluss an das Frühstück beladen Sie Ihr Fahrzeug und fahren in die Khwai-Region, die an das Moremi-Wildreservat angrenzt. Die Fahrt dauert etwa 4 bis 6 Stunden. In Khwai verbringen Sie zwei Nächte; tagsüber erkunden Sie das Ter-

rain auf Safari-Fahrten mit Ihrem Fahrzeug. Halten Sie Ausschau nach Wildhunden und Hyänen, die in Khwai des Öfteren gesichtet werden. 2 Übernachtungen in Khwai. 8.-9. Tag: Khwai-Region – Moremi-Wildreservat Am Morgen des 8. Tages brechen Sie früh auf, um zum Moremi-Wildreservat zu fahren. Je nachdem, wie viele Wildtiere und Vögel Sie unterwegs antreffen, dauert die Fahrt zwischen 4 und 6 Stunden. Sie verbringen 2 Nächte im Moremi-Wildreservat. Sie erkunden diese einzigartige Region auf zahlreichen Pirschfahrten! 2 Übernachtungen im Zelt in Moremi.


Botswana 10 Tage Reise ab 1490 €

BOTSFC

Schwierigkeit: 10. Tag: Moremi-Wildreservat – Maun Ein letztes Mal bauen Sie Ihre Zelte ab. Anschließend fahren Sie nach Maun. Hier treffen Sie einen Vertreter der örtlichen Agentur und geben Ihr Fahrzeug zurück. Wir wünschen Ihnen eine gute Heim- oder Weiterreise.

Verlängerungsoption 1

Fotos: Susan Bussinger (1), Peggy Heinzmann (1), Thomas Kimmel (1), Carola Tille (1), Petra Hassemer (1), Archiv (1)

10. Tag: Nata, Kubu Island und Makgadikgadi-Salzpfannen Nach Ihrer Ankunft in Maun kaufen Sie Proviant für weitere fünf Tage und tanken das Fahrzeug auf. Gern organisieren wir Ihnen noch einen optionalen Flug über oder eine Fahrt in das OkavangoDelta (UNESCO), wo Sie die verschlungenen Wasserwege per Mokoro entdecken können. Übernachtung in Maun. 11. Tag: Maun – Kubu Island Am zeitigen Morgen brechen Sie auf, um nach Kubu Island zu fahren. Die Fahrt dauert mindestens 4 bis 5 Stunden; es sind 90 km abseits der Hauptstraße. Übernachtung auf Kubu Island. 12.-13. Tag: Kubu – Makgadikgadi-Salzpfannen (Nxai Pan, Baines’ Baobabs & Njuca Hills) Sie verlassen Kubu Island schon früh am Morgen und nähern sich den Makgadikgadi-Salzpfannen. Hier verbringen Sie die nächsten zwei Nächte. Tagsüber erkunden Sie die Gegend auf Safarifahrten. 2 Übernachtung in den MakgadikgadiSalzpfannen. 14. Tag: Makgadikgadi-Salzpfannen – Khumaga Im Anschluss an das Frühstück verlassen Sie die Salzpfannen und fahren nach Khumaga, wo Sie mit Ihrem Fahrzeug die Region durchstreifen. Übernachtung in Khumaga.

15. Tag: Khumaga – Maun Nach dem Frühstück brechen Sie die Zelte ab und kehren nach Maun zurück, um das Fahrzeug abzugeben. Die Fahrt nach Maun nimmt etwa 2 bis 3 Stunden in Anspruch.

Verlängerungsoption 2 10. Tag: Central Kalahari Game Reserve Nach Ihrer Ankunft in Maun kaufen Sie Proviant für weitere fünf Tage und tanken das Fahrzeug auf. Gern organisieren wir Ihnen noch einen optionalen Flug über oder eine Fahrt in das OkavangoDelta (UNESCO), wo Sie die verschlungenen Wasserwege per Mokoro entdecken können. Übernachtung in Maun. 11.-13. Tag: Maun – Central Kalahari Game Reserve Früh am Morgen des 11. Tages brechen Sie von Maun in Richtung Central Kalahari Game Reserve auf. Die Fahrt dauert ca. 5 bis 6 Stunden. Die nächsten drei Nächte verbringen Sie in dem riesigen Schutzgebiet, das Sie tagsüber bei Safarifahrten erkunden. 3 Übernachtungen im Zelt im Central Kalahari Game Reserve. 14. Tag: Central Kalahari Game Reserve – Khumaga Im Anschluss an das Frühstück verlassen Sie das Schutzgebiet und fahren nach Khumaga, wo Sie mit Ihrem Fahrzeug die Region durchstreifen. Übernachtung in Khumaga. 15. Tag: Khumaga – Maun Nach dem Frühstück brechen Sie die Zelte ab und kehren nach Maun zurück, um das Fahrzeug abzugeben. Die Fahrt nach Maun nimmt etwa 2 bis 3 Stunden in Anspruch.

Leistungen ab Kasane/an Maun · Flughafentransfers · Mietwagen Toyota Hilux inkl. kompletter Campingausstattung, zweiter Ersatzreifen, freie Kilometer, Eintrag des Zweitfahrers, GPS-Gerät und Sat.-Telefon · Einweisung in die Tour und das Fahrzeug · Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren laut Programm (Stand 1.8.17) · Alle Gebühren für die Campingplätze (Stand 1.8.17) · 9/14 Ü: Zelt · Reiseliteratur Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Selbstbehalt für den Mietwagen (ca. 2400 USD in der Standard-Variante); Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise); Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise 10 Tage Reise täglich inkl. Mietwagen 15 Tage Reise täglich inkl. Mietwagen

ab 1490 € ab 2150 €

Teilnehmerzahl ab 2 Personen Hinweis Es gibt zwei Verlängerungsoptionen, mit denen Sie Ihre Selbstfahrer-Tour erweitern können: Eine Route führt nach Kubu Island und in die Makgadikgadi-Salzpfannen, die zweite in das Central Kalahari Game Reserve. Die Reise ist auch in umgekehrter Reihenfolge ab Maun/ an Kasane buchbar.

Kasane l l Savuti l Khwai

Moremi l l

Maun

| 41


Mit dem Geländewagen durch Botswana und Simbabwe

DIAMIR Individuell

16 Tage Selbstfahrerreise

s Simbabwe und Botswana für Selbstfahrer s Flugsafari ins Okavango-Delta (UNESCO) s Safari im Hwange- und Matobo-Nationalpark s Botswanas bekanntester Nationalpark: Chobe s Spektakuläre Victoriafälle (UNESCO)

1.-2. Tag: Ankunft Kasane – Chobe-Nationalpark (1xF/1xM/2xA) Nach Ihrer Ankunft am Flughafen in Kasane werden Sie zur Chobe Safari Lodge gebracht, in welcher Sie 2 Nächte bleiben. Hier übernehmen Sie Ihren Mietwagen und erhalten eine ausführliche Einweisung. Die Chobe Safari Lodge liegt in Kasane, der nördlichsten Stadt Botswanas, nur wenige hundert Meter vom Tor zum Chobe-Nationalpark entfernt. Es erwartet Sie die größte Elefantendichte in Afrika. Gegen einen Aufpreis werden Pirschfahrten, Bootsfahrten, Angelausflüge, kulturelle Aktivitäten und auf Fotografie spezialisierte Boots- und Pirschfahrten angeboten. 2 Übernachtungen in der Chobe Safari Lodge. 3.-4. Tag: Chobe-Nationalpark – Victoria Falls 2x(F) Via der Kazungula-Grenze fahren Sie zur A’Zambezi River Lodge in Victoria Falls. Sie liegt am Ufer des Sambesi-Flusses. Es ist das einzige Hotel in Victoria Falls mit einem eigenen Flussuferabschnitt und einem Anlegesteg. Es gibt eine Busverbindung zwischen der Lodge und dem Stadtzentrum. Sie können optional an Aktivitäten wie Wild- und Vogelbeobachtungen, Wanderungen etc. teilnehmen. 2 Übernachtungen in der A’Zambezi River Lodge. (Fahrstrecke ca. 87 km).

42 |

Sie möchten Ihr Reisetempo selbst bestimmen und genügend Zeit zur Tierbeobachtung haben? Dann ist diese Selbstfahrerreise durch Botswana und Simbabwe genau das Richtige für Sie. Wie Perlen an einer Schnur reihen sich die Höhepunkte aneinander. 5.-7. Tag: Victoria Falls – Hwange-Nationalpark 3x(F/M/A) Nach dem Frühstück fahren Sie in Ihrem eigenen Fahrzeug zur Ivory Lodge (Fahrstrecke ca. 177 km). Auf der Fahrt empfiehlt sich der Besuch des Painted Dog Conservation Centre. Die Ivory Lodge befindet sich in einem privaten Wildreservat. Die Lodge wurde in den gigantischen Baum­ kronen eines Teakwaldes erbaut und lockt mithilfe diverser Biotope eine Vielzahl von Vögeln und wilden Tieren an. Die erhöhten Baumhäuser sind so ausgerichtet, dass Sie einen weitreichenden Blick auf das Wasserloch haben, welches bei Nacht angestrahlt wird. Genießen Sie ein herzhaftes, gegrilltes Mahl am Lagerfeuer unterm afrikanischen Sternenhimmel. Zu den angebotenen Aktivitäten zählen Fußsafaris und Pirschfahrten in

der Konzession und dem Wildpark. Auf Anfrage können auch Nachtfahrten in der Konzession arrangiert werden. 3 Übernachtungen in der Ivory Lodge.

8.-9. Tag: Hwange-Nationalpark – MatoboNationalpark 2x(F/M/A) Nach dem Frühstück fahren Sie zum Camp Amalinda, wo Sie 2 Nächte bleiben (Fahrtstrecke ca. 305 km). Der Matobo-Nationalpark gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und beherbergt Breitmaul- sowie Spitzmaulnashörner, Rappenantilopen, die dichteste Leopardenpopulation der Welt und eine vielfältige Vogelwelt mit der weltweit größten Konzentration des Schwarzen Adlers. Das Gebiet war einstiges Zuhause der San-Buschmänner und ist berühmt für seine wunderbaren Felsmalereien, die nirgends sonst auf der Welt so zahlreich sind. Auch Cecil John Rhodes fand


Botswana • Simbabwe 16 Tage Reise ab 3390 €

BOTSFS

Fotos: Lars Eichapfel (1), Peggy Heinzmann (1), Sandra Petrowitz (2), Günther Heide (1), Archiv (2)

Schwierigkeit:

seine letzte Ruhestätte auf dem „Hügel des gütigen Geistes“, auch als „World's View“ bekannt. Amalinda besteht aus neun grasgedeckten Zimmern, die eine beeindruckende Aussicht auf die Matobo-Hügel bieten. Eine natürlich entstandene Höhle wurde in einen Weinkeller verwandelt, der gute Tropfen für Abende in der Boma und um das Lagerfeuer bereitstellt. Die angebotenen Aktivitäten umfassen Wildbeobachtungen vom Fahrzeug aus oder zu Fuß, sowie Spurensuchen nach Spitzmaulnashörnern. Zu den weiteren Ausflügen zählen eine Fahrt zu den Granithügeln, der Besuch von Cecil John Rhodes Grabstätte oder ein kultureller Besuch der Matabele. 2 Übernachtungen im Camp Amalinda.

10. Tag: Matobo-Nationalpark – Francistown (1xF) Sie reisen zum Tantebane Resort in Francistown. Auf dem Weg überqueren Sie an der Ramokgwe­ bane Grenzkontrolle die Grenze zwischen Simbabwe und Botswana (Fahrtstrecke ca. 187 km). Das Tantebane Resort ist eine, im Stil einer Busch­ lodge erbaute, eigentümergeführte Lodge in Francistown. Sie ist perfekt für einen Zwischenstopp. Übernachtung im Tantebane Resort. 11.-12. Tag: Francistown – MakgadikgadiSalzpfannen (2xF/1xM/2xA) Die Kalahari ist eine der größten zusammenhängenden Wüsten der Welt und erstreckt sich von Südafrika über Namibia nach Botswana. Ihre nächste Unterkunft der Reise befindet sich in den Ausläufern der Kalahari – den weiß schimmernden Makgadikgadi-Salzpfannen. Sie reisen zum Planet Baobab, (Fahrtstrecke ca. 250 km) nahe dem Dorf Gweta. Es liegt im Schatten gewaltiger Baobab Bäume und bietet einen idealen Ausgangspunkt, um die Makgadikgadi-Salzpfannen zu erkunden. In der Trockenzeit von Mai bis Okto-

ber verbringen Sie eine Nacht in der Lodge und eine Nacht beim wilden Camping in den Salzpfannen. In der Regenzeit (November bis April) verbringen Sie zwei Nächte in der Lodge. 1 Übernachtung im Planet Baobab, 1 Übernachtung wildes Campen. 13. Tag: Makgadikgadi-Salzpfannen – Maun (1xF) Weiter geht es nach Maun zur Thamalakane River Lodge (Fahrtstrecke ca. 245 km). Die Thamalakane River Lodge befindet sich 19 km außerhalb von Maun. Die grasgedeckte, aus Stein erbaute Lodge liegt eingebettet unter großen Bäumen am Flussufer. Die Anlage ist ein wahres Vogelparadies und lädt zum Entspannen am Pool und auf den umliegenden Grünflächen ein. Übernachtung in der Thamalakane River Lodge. 14.-15. Tag: Maun – Moremi-Wildreservat 2x(F/M/A) Nach Ihrer Ankunft am Flughafen in Maun geben Sie Ihren Mietwagen ab und fliegen weiter ins Delta. Moremi Crossing befindet sich auf einer Insel namens Ntswi, in der Nähe von Chiefs Island. Das Camp bietet Platz für insgesamt 22 Gäste, die in wundervoll ostafrikanisch eingerichteten Safarizelten untergebracht werden. Jedes der Zelte ist auf einer Plattform errichtet. Während Ihres Aufenthaltes im Moremi Crossing Camp können Sie an Mokoroausflügen, Fußsafaris oder Motorbootfahrten zum Sonnenuntergang teilnehmen. Wir möchten Ihnen eine Fahrt mit dem Mokoro empfehlen. Auch die Fußsafari ist ein besonderes Erlebnis. 2 Übernachtungen im Moremi Crossing Camp.

Leistungen ab Kasane/an Maun · Wechselnde lokale Guides · 2 Inlandsflüge in Botswana inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17) · Flughafentransfers · Aktivitäten im Planet Baobab, Moremi Crossing und Camp Amalinda · Lokale Getränke im Moremi Crossing und Camp Amalinda · Reiseliteratur · 2 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad) · 2 Ü: Gästehaus im DZ · 10 Ü: Lodge im DZ · 1 Ü: unter freiem Himmel · Mahlzeiten: 15xF, 9xM, 11xA Nicht in den Leistungen enthalten An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Mietwagen; Fahrzeugsteuer (ca. 75 US$); Visum Simbabwe (ca. 30 US$, einmalige Einreise); Touristensteuer Botswana (ca. 30 US$, bei Einreise); optionale Ausflüge; Eintritt Victoriafälle (ca. 30 US$); Parkeintritte (ca. 20 US$ p.P./Tag); evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches Termine und Preise täglich zzgl. Mietwagen

ab 3390 €

Zusatzkosten EZ-Zuschlag: ab 950 € Teilnehmerzahl ab 2 Personen

Kasane l l Victoriafälle Moremi l

Maun l

16. Tag: Moremi-Wildreservat – Maun – Abreise (1xF) Nach einer Aktivität am Morgen werden Sie mit einem Kleinflugzeug zum Flughafen von Maun gebracht und treten Ihre Heimreise an.

Makgadikgadi-l Salzpfannen

l Hwange NP

Matobo NP l Francistown l

| 43


NAMBOK

Namibia • Botswana Safari zwischen Wasser und Wüsten Simbabwe 20 Tage Selbstfahrerreise 20 Tage Reise ab 2260 €

Höhepunkte s Höhepunkte der Länder komfortabel kombiniert s 3-tägige Fly-in-Safari ins Okavango-Delta (UNESCO) l

l l

l

l

Etosha NP l

Schwierigkeit: Termine und Preise täglich ab 2260 € zzgl. Mietwagen Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab Windhoek/an Victoria Falls siehe diamir.de

Victoriafälle

Popafälle

Moremi Chobe NP

Rundu

l l

l Outjo Twyfelfontein Swakopmund

Maun

l Windhoek

l

l

Makgadikgadi Pans

l Sesriem

Diese Reise verbindet die Höhepunkte Namibias und Botswanas. Besuchen Sie die imposanten Dünen der Namib-Wüste, den tierreichen Etosha NP und die Flusslandschaften der Sambesi-Region. In Botswana lernen Sie den Chobe NP und das Okavango-Delta kennen.

Namibia Namib, Nationalparks und Victoriafälle Botswana • Simbabwe 15 oder 18 Tage Selbstfahrerreise 15 Tage Reise ab 1490 €

Höhepunkte s Namib-Wüste, Victoriafälle, Etosha und Chobe NP s Stilvolle Lodges und schön gelegene Camps Schwierigkeit: Termine und Preise NAMNAM 15 Tage Reise täglich ab 1490 € zzgl. Mietwagen NAMNAO 18 Tage Reise täglich ab 2920 € zzgl. Mietwagen (inkl. 3 Tage Okavango-Delta) Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab Windhoek/an Victoria Falls siehe diamir.de

Popafälle Victoriafälle ll l

l

Etosha NP l Outjo

Kasane

Rundu

l

l Twyfelfontein

Swakopmund

l

l

Windhoek

l Sesriem

Diese abwechslungsreiche Tour führt Sie durch Namibia und Botswana bis nach Simbabwe. Die Namib-Wüste, der Etosha NP, der Chobe NP und die Sambesi-Region sind dabei die Höhepunkte. Als grandiosen Abschluss besuchen Sie die Victoriafälle.

Namibia Höhepunkte im südlichen Afrika Botswana • Simbabwe 19 oder 23 Tage Selbstfahrerreise 19 Tage Reise ab 2290 €

NAMNOK NAMBOT

Höhepunkte s Durch Wüste, Chobe und Etosha NP selbst fahren s Mit dem Buschflieger übers Okavango-Delta (UNESCO) Schwierigkeit: Termine und Preise NAMNOK 19 Tage Reise täglich ab 2290 € zzgl. Mietwagen NAMBOT 23 Tage Reise täglich ab 2490 € zzgl. Mietwagen (inkl. 4 Tage Swakopmund und Sossusvlei) Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen ab/an Windhoek siehe diamir.de

44 |

Victoriafälle

Popafälle l

l

Rundu

Etosha NP

l

Moremi

l l Chobe NP

l

Maun l

l

Nata l

l

Windhoek

Ghanzi

Die Rundreise führt Sie durch die Weite der Kalahari nach Simbabwe zu den Victoriafällen. Weiter geht es durch die Sambesi-Region zum Etosha NP. Es erwartet Sie die weite Landschaft des Okavango-Deltas, kompakt erlebt durch eine 3-tägige Flugsafari.

Fotos: Fotos: Jörg Ehrlich (1), Sandra Petrowitz, Anke Berger (1)

NAMNAM NAMNAO


SOUTH AFRICAN AIRWAYS MIT DEN EXPERTEN INS SÜDLICHE AFRIKA Sie haben die Wahl: Ab Frankfurt oder München täglich nonstop und über Nacht zu unserem Drehkreuz Johannesburg und von dort aus mit besten Anschlüssen weiter nach Maun, Gaborone und Kasane in Botswana.

SAWUBONA – WILLKOMMEN AN BORD!


Allgemeine Reisebedingungen 1. Anmeldung, Reisebestätigung 1.1. Mit der Anmeldung zu einer ausgeschrieben Reise bietet der Reisende der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH (nachfolgend kurz „DIAMIR“ oder „Reiseveranstalter“) den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Mit der Anmeldung erkennt der Reisende diese Allgemeinen Reisebedingungen an, die die gesetzlichen Regelungen (insbesondere §§ 651a-m BGB; §§ 4-11 BGB-InfoV) ergänzen und das Vertragsverhältnis zwischen DIAMIR als Reiseveranstalter und dem Reisenden näher ausgestalten. 1.2. Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich oder fernmündlich vorgenommen werden. Sie erfolgt durch den Reisenden auch für alle in der Anmeldung mitaufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Reisende wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er eine entsprechende gesonderte Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat. Der Reisende ist an seine Anmeldung bis zur Annahme durch DIAMIR, jedoch längstens 14 Tage ab dem Datum der Anmeldung gebunden. 1.3. Der Reisevertrag kommt mit der Annahme durch DIAMIR zustande. Der Reisende erhält dazu von DIAMIR eine schriftliche Reisebestätigung. Weicht der Inhalt der Reisebestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, wird hierauf in der Reisebestätigung ausdrücklich hingewiesen. An dieses neue Angebot ist DIAMIR 10 Tage gebunden. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebotes zustande, wenn der Reisende innerhalb von 10 Tagen die Annahme erklärt. 1.4. Die vorliegenden Reisebedingungen gelten ausschließlich für die von DIAMIR selbst veranstalteten Reisen. 1.5. Bei einzelnen Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden, oder Reisen fremder Veranstalter, die im Prospekt mit dem Zusatz „Diese Reise wird von einem DIAMIR-Partner veranstaltet“ versehen und damit als Reisen eines Fremdveranstalters deklariert sind, tritt DIAMIR nur als Vermittler auf. Bei diesen Leistungen bzw. Reisen gelten ausdrücklich die Geschäfts- bzw. Reisebedingungen des jeweiligen fremden Vertragspartners. Diese werden dem Reisenden bei Vertragsschluss vorgelegt bzw. vollständig übermittelt.

2. Bezahlung, Zusendung von Reisedokumenten 2.1. Nach Vertragsabschluss wird nach Aushändigung eines Sicherungsscheines im Sinne von § 651k Abs. 3 BGB eine Anzahlung fällig, die in Höhe von 10 % des Reisepreises zu zahlen ist. Für Schiffsreisen/ Kreuzfahrten beträgt die Anzahlung 25 % des Reisepreises. 2.2. Die Anzahlung wird auf den Reisepreis angerechnet. 2.3. Der restliche Reisepreis wird spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt fällig, sofern der Sicherungsschein übergeben ist und die Reise nicht mehr aus dem in Ziffer 6.2 genannten Grund abgesagt werden kann. 2.4. Bei Buchungen, die weniger als 4 Wochen vor Reisebeginn erfolgen, ist der gesamte Reisepreis nach Übergabe des Sicherungsscheines sofort fällig. 2.5. Zahlungen können in bar, per Überweisung, mit EC-Karte oder mit Kreditkarte getätigt werden. Bei Kreditkartenzahlungen kann je nach Kartentyp eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von maximal 2% des getätigten Umsatzes anfallen. 2.6. Sind die Voraussetzungen der Fälligkeit des Reisepreises erfüllt, so besteht für den Reisenden ohne vollständige Zahlung des Reisepreises kein Anspruch auf Erbringung der Reiseleistung. Bei Überweisungen ist der vollständige Zahlungseingang des Reisepreises auf dem Konto von DIAMIR maßgeblich. 2.7. Die Reiseunterlagen werden dem Reisenden

nach seiner Wahl bei vollständigem Zahlungseingang des Reisepreises ausgehändigt oder zugesandt. 2.8. DIAMIR ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und als Entschädigung Rücktrittskosten nach Ziffer 5.3. dieser Reisebedingungen vom Reisenden zu verlangen, wenn dieser den fälligen Reisepreis nach einer Mahnung und angemessener Fristsetzung nicht gezahlt hat. 2.9. Rücktrittsentschädigungen, Bearbeitungs- und Umbuchungsentgelte sowie Versicherungsprämien sind sofort fällig. 2.10. Müssen Abrechnungen aufgrund nachträglicher Kundenwünsche neu gefasst oder geändert werden, fällt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25 € an.

3. Leistungen 3.1. Der Umfang der vertraglich vereinbarten Leistungen ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen im Prospekt von DIAMIR und den ausdrücklich mit dem Reisenden vereinbarten Sonderwünschen sowie den hierauf bezogenen, die Vereinbarung nachträglich wiedergebenden Informationen in der Reisebestätigung. 3.2. Die im Prospekt von DIAMIR enthaltenen Angaben sind bindend. DIAMIR behält sich jedoch ausdrücklich vor, aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen vor Vertragsschluss eine Änderung konkreter Reiseleistungen der Reiseausschreibung zu erklären, über die der Reisende vor seiner Buchung in Kenntnis gesetzt wird. 3.3. Aus den genannten Gründen behält sich DIAMIR überdies auch ausdrücklich vor, vor Vertragsschluss eine Änderung des konkreten Reisepreises der Reiseausschreibung zu erklären, über die der Reisende vor seiner Buchung in Kenntnis gesetzt wird.

bezogenen Erhöhung den konkreten Erhöhungsbetrag vom Reisenden verlangen. In den anderen Fällen werden die vom Beförderungsunternehmen pro Beförderungsmittel geforderten, zusätzlichen Beförderungskosten durch die Zahl der Sitzplätze des Beförderungsmittels geteilt. Den sich so ergebenden, konkreten Erhöhungsbetrag kann DIAMIR vom jeweiligen Reisenden verlangen. Sofern die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Abgaben wie Hafen-, Flughafengebühren oder Einreisegebühren erhöht werden, kann DIAMIR den jeweils anteiligen, konkreten Erhöhungsbetrag vom jeweiligen Reisenden verlangen. Bei einer Änderung der geltenden Wechselkurse nach Abschluss des Reisevertrages kann DIAMIR den entsprechenden, anteiligen, konkreten Erhöhungsbetrag der Verteuerung vom jeweiligen Reisenden verlangen. Eine Preiserhöhung ist nur zulässig, sofern zwischen Vertragsabschluss und dem vereinbarten Reisetermin ein Zeitraum von mehr als 4 Monaten liegt.

vom 14. bis zum 7. Tag vor Reiseantritt 80 %, ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 90 %.

4.5. DIAMIR hat gegenüber dem Reisenden eine solche Preisänderung oder die Änderung einer wesentlichen Reiseleistung unverzüglich nach Kenntnis vom Änderungsgrund zu erklären. Eine Preiserhöhung muss dem Reisenden jedoch spätestens mit Ablauf des 21. Tages vor dem vereinbarten Abreisetermin zugehen. Preiserhöhungen nach diesem Zeitpunkt sind nicht mehr zulässig.

6. Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter

4.6. Bei Preiserhöhungen um mehr als 5 % oder im Fall einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Reisende berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn DIAMIR in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Reisenden aus ihrem Angebot anzubieten. 4.7. Der Reisende hat diese Rechte unverzüglich nach der Erklärung von DIAMIR dieser gegenüber geltend zu machen.

5. Rücktritt durch den Reisenden 3.4. Reisebüros und Reiseleitungen sind nicht bevollmächtigt, vom Inhalt des Reisevertrages abweichende Zusicherungen zu geben oder abändernde oder ergänzende Vereinbarungen zu treffen.

4. Leistungs- und Preisänderungen 4.1. Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss auch aufgrund des spezifischen Charakters der Reisen notwendig werden und die von DIAMIR nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich und für den Reisenden zumutbar sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. In einem solchen Fall werden adäquate Ersatzleistungen angeboten. 4.2. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. 4.3. DIAMIR ist verpflichtet, den Reisenden über Leistungsänderungen oder -abweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Gegebenenfalls wird DIAMIR dem Reisenden eine kostenlose Umbuchung oder einen kostenlosen Rücktritt anbieten. 4.4. DIAMIR behält sich vor, die ausgeschriebenen und mit der Buchung vereinbarten Preise im Fall der Erhöhung der Beförderungskosten, insbesondere der Treibstoffkosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Hafen- oder Flughafengebühren und Einreisegebühren oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse (Kostenfaktoren) gemäß der jeweils nachfolgenden Berechnung zu ändern, wobei der entsprechende Erhöhungsbetrag zum vereinbarten Reisepreis addiert wird: Erhöhen sich die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Beförderungskosten, insbesondere die Treibstoffkosten, so kann DIAMIR bei einer auf den Sitzplatz des jeweiligen Reisenden

5.1. Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung beim Reiseveranstalter oder seinen empfangszuständigen Personen. DIAMIR empfiehlt ausdrücklich, den Rücktritt schriftlich zu erklären. 5.2. Tritt der Reisende vom Reisevertrag zurück oder tritt er die Reise nicht an, kann DIAMIR eine angemessene Entschädigung verlangen. Die Höhe der Entschädigung bestimmt sich nach dem Reisepreis unter Abzug des Wertes der von DIAMIR ersparten Aufwendungen sowie dessen, was sie durch anderweitige Verwendung der Reiseleistungen erwerben kann.

5.4. Dem Reisenden ist es jederzeit vorbehalten, nachzuweisen, dass DIAMIR im Zusammenhang mit dem Rücktritt oder dem Nichtantritt der Reise keine oder wesentlich niedrigere Kosten entstanden sind, als die unter Ziffer 5.3 für den einzelnen Fall ausgewiesenen pauschalen Kosten. 5.5. Bis zum Reisebeginn kann der Reisende verlangen, dass statt seiner ein Dritter in die Rechte und Pflichten aus dem Reisevertrag eintritt. DIAMIR kann dem Eintritt des Dritten widersprechen, wenn dieser den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt oder seiner Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, so haften er und der Reisende der DIAMIR gegenüber als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt des Dritten entstehenden Mehrkosten.

DIAMIR kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen: 6.1. DIAMIR kann den Reisevertrag aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen. Reiseleiter oder örtliche Vertreter von DIAMIR sind zur Erklärung der Kündigung bevollmächtigt. Ein wichtiger Grund kann insbesondere gegeben sein, wenn der Reisende den vorher bekannt gegebenen besonderen Reiseanforderungen nicht genügt oder wenn er durch sein Verhalten den Reiseablauf nachhaltig stört oder gefährdet und dem auch nach Abmahnung nicht abgeholfen wird oder abgeholfen werden kann. Im Falle dieser Kündigung behält DIAMIR grundsätzlich den Anspruch auf den Reisepreis, muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen erlangt werden einschließlich der ihr von den Leistungsträgern gutgebrachten Beträge. 6.2. Bei Nichterreichen einer in der Reiseausschreibung angegebenen Mindestteilnehmerzahl kann DIAMIR bis 5 Wochen vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten (Zugang beim Reisenden). In jedem Fall ist DIAMIR verpflichtet, den Reisenden unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzung für die Nichtdurchführung der Reise hiervon in Kenntnis zu setzen und ihm die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Der Reisende erhält den eingezahlten Reisepreis unverzüglich zurück.

7. Höhere Gewalt

5.3. DIAMIR kann für jede Reiseart unter Berücksichtigung der gewöhnlich ersparten Aufwendungen und des durch anderweitige Verwendung der Reiseleistungen gewöhnlich möglichen Erwerbs sowie der Nähe des Zeitpunktes des Rücktritts zum vertraglich vereinbarten Reisebeginn eine Entschädigung in einem prozentualen Verhältnis zum Reisepreis unter Beachtung der nachstehenden Staffel festsetzen (pauschalieren):

7.1. DIAMIR kann den Reisevertrag bei nicht voraussehbarer, höherer Gewalt kündigen, wenn dadurch die Reise erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt würde. In diesem Fall ist auch dem Reisenden die Kündigung gestattet. Wird der Vertrag gekündigt, so kann DIAMIR für die erbrachten oder zur Beendigung der Reise noch zu erbringenden Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen.

s Bei allen von DIAMIR veranstalteten Reisen - ausgenommen Schiffsreisen/Kreuzfahrten - kann DIAMIR eine pauschalierte Entschädigung wie folgt verlangen: Rücktritt bis zum 60. Tag vor Reiseantritt 10 %, vom 59. bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 20 %, vom 29. bis zum 22. Tag vor Reiseantritt 30 %, vom 21. bis zum 15.Tag vor Reiseantritt 50 %, vom 14. bis zum 7. Tag vor Reiseantritt 75 %, ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 90 %.

7.2. Weiterhin ist DIAMIR verpflichtet, die notwendigen Maßnahmen zu treffen, insbesondere falls der Vertrag die Rückbeförderung umfasst, den Reisenden zurückzubefördern. Die Mehrkosten für die Rückbeförderung sind von den Parteien je zur Hälfte zu tragen. Im Übrigen fallen die Mehrkosten dem Reisenden zur Last.

s Bei allen von DIAMIR veranstalteten Schiffsreisen/Kreuzfahrten kann DIAMIR eine pauschalierte Entschädigung wie folgt verlangen: Rücktritt bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 25 %, vom 29. bis zum 22. Tag vor Reiseantritt 40 %, vom 21. bis zum 15.Tag vor Reiseantritt 60 %,

8. Abhilfe, Minderung, Kündigung 8.1. Wird die Reise nicht vertragsgemäß erbracht, so kann der Reisende Abhilfe verlangen. Der Reiseveranstalter kann auch in der Weise Abhilfe schaffen, dass er eine gleichwertige Ersatzleistung erbringt. Der Reiseveranstalter kann die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert.


8.2. Für die Dauer einer nicht vertragsgemäßen Erbringung der Reise kann der Reisende eine entsprechende Herabsetzung des Reisepreises verlangen (Minderung). Der Reisepreis ist in dem Verhältnis herabzusetzen, in welchem zur Zeit des Verkaufs der Wert der Reise in mangelfreiem Zustand zu dem wirklichen Wert gestanden haben würde. Die Minderung tritt nicht ein, soweit es der Reisende schuldhaft unterlässt, den Mangel anzuzeigen. 8.3. Wird eine Reise infolge eines Mangels erheblich beeinträchtigt und leistet der Reiseveranstalter innerhalb einer angemessenen Frist keine Abhilfe, so kann der Reisende im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen den Reisevertrag – in seinem eigenen Interesse und aus Beweissicherungsgründen zweckmäßig durch schriftliche Erklärung – kündigen. Dasselbe gilt, wenn dem Reisenden die Reise infolge eines Mangels aus wichtigem, dem Reiseveranstalter erkennbaren Grund nicht zuzumuten ist. Der Bestimmung einer Frist für die Abhilfe bedarf es nur dann nicht, wenn Abhilfe unmöglich ist oder vom Reiseveranstalter verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse des Reisenden gerechtfertigt wird. Er schuldet dem Reiseveranstalter den auf die in Anspruch genommenen Leistungen entfallenden Teil des Reisepreises, sofern diese Leistungen für ihn von Interesse waren. 8.4. Der Reisende kann unbeschadet der Minderung oder der Kündigung Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen, es sei denn, der Mangel an der Reise beruht auf einem Umstand, den der Reiseveranstalter nicht zu vertreten hat.

9. Haftung und Beschränkung der Haftung 9.1. Die vertragliche Haftung von DIAMIR für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, – soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder – soweit die DIAMIR für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. 9.2. Für alle Schadensersatzforderungen des Reisenden aus unerlaubter Handlung, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, haftet DIAMIR bei Sachschäden auf 4100,– € beschränkt. Übersteigt der dreifache Reisepreis diese Summe, ist die Haftung für Sachschäden auf die Höhe des dreifachen Reisepreises beschränkt. Diese Haftungshöchstsummen gelten jeweils je Reisenden und Reise. 9.3. DIAMIR haftet nicht für Leistungsstörungen sowie Personen- und Sachschäden im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z. B. Sportveranstaltungen, Theaterbesuche, Ausstellungen, Reiseprogramme usw.), wenn diese Leistungen in der Reiseausschreibung und der Reisebestätigung ausdrücklich als Fremdleistung so gekennzeichnet wurden, dass sie als solche für den Reisenden erkennbar nicht Bestandteil der Leistungen des Reiseveranstalters sind. 9.4. Ein Schadensersatzanspruch gegen DIAMIR ist insoweit beschränkt oder ausgeschlossen, als aufgrund internationaler Übereinkommen oder auf solchen beruhenden gesetzlichen Vorschriften, die auf die von einem Leistungsträger zu erbringenden Leistungen anzuwenden sind, ein Anspruch auf Schadensersatz gegen den Leistungsträger nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist. 9.5. Kommt dem Reiseveranstalter die Stellung eines vertraglichen Luftfrachtführers zu, so regelt sich die Haftung nach den Bestimmungen des Luftverkehrsgesetzes in Verbindung mit den internationalen Abkommen von Warschau, Den Haag, Guadalajara und dem Montrealer Übereinkommen (nur für Flüge nach USA und Kanada). Diese Abkommen beschränken in der Regel die Haftung des Luftfrachtführers für Tod oder Körperverletzung sowie für Verluste und Beschädigungen von Gepäck. Sofern der Reiseveranstalter

in anderen Fällen Leistungsträger ist, haftet er nach den für diese geltenden Bestimmungen.

10. Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung 10.1. Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise hat der Reisende innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise gegenüber dem Reiseveranstalter unter dessen unten genannten Anschrift geltend zu machen. Nach Ablauf der Frist kann der Reisende Ansprüche geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist gehindert worden ist, oder wenn es sich um deliktische handelt. 10.2. Gepäckschäden, Zustellungsverzögerungen bei Gepäck oder Gepäckverlust im Zusammenhang mit Flügen sind nach internationalen Übereinkommen unabhängig von der genannten Frist darüber hinaus binnen 7 Tage bei Gepäckverlust und binnen 21 Tagen bei Gepäckverspätung nach Aushändigung des Gepäcks anzuzeigen. Es wird empfohlen, unverzüglich an Ort und Stelle die Schadensanzeige bei der zuständigen Fluggesellschaft zu erheben. Gleichermaßen ist der Verlust, die Beschädigung oder die Fehlleitung von Reisegepäck der örtlichen Reiseleitung oder DIAMIR gegenüber innerhalb der genannten Monatsfrist anzuzeigen. 10.3. Ansprüche des Kunden nach den §§ 651 c – f BGB aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung des Reiseveranstalters oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Reiseveranstalters beruhen, verjähren in zwei Jahren. Dies gilt auch für Ansprüche auf den Ersatz sonstiger Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Reiseveranstalters oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Reiseveranstalters beruhen. Alle übrigen Ansprüche nach den §§ 651 c – f BGB verjähren in einem Jahr. 10.4. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, der dem Tag des vertraglichen Reiseendes folgt. Schweben zwischen dem Kunden und dem Reiseveranstalter Verhandlungen über den Anspruch oder die den Anspruch begründenden Umstände, so ist die Verjährung gehemmt, bis der Kunde oder der Reiseveranstalter die Fortsetzung der Verhandlungen verweigert. Die Verjährung tritt frühestens drei Monate nach dem Ende der Hemmung ein. 10.5. Die Abtretung von Ansprüchen gegen DIAMIR ist ausgeschlossen. Dies gilt nicht unter mitreisenden Familienangehörigen bzw. Mitreisenden einer gemeinsam gebuchten Reise.

11. Mitwirkungspflicht Der Reisende ist verpflichtet, bei auftretenden Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Im Falle von Beanstandungen ist er verpflichtet, diese unverzüglich der örtlichen Reiseleitung zur Kenntnis zu geben. Diese ist beauftragt, für Abhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist. Unterlässt es der Reisende schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung nicht ein.

12. Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften 12.1. DIAMIR verpflichtet sich, Staatsangehörigen des Staates, in dem die Reise angeboten wird, über die notwendigen Pass- und Visumerfordernisse, insbesondere über die Fristen zur Erlangung dieser Dokumente sowie deren eventuelle Änderungen vor Reiseantritt zu unterrichten. Für Angehörige anderer Staaten gelten möglicherweise andere Pass- und Visumerfordernisse, über die das zuständige Konsulat Auskunft gibt. Darüber hinaus verpflichtet sich DIAMIR, den Reisenden über die notwendigen gesundheitspolizeilichen Formalitäten sowie deren eventuelle Änderungen vor Reiseantritt zu unterrichten.

12.2. DIAMIR haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, es sei denn, dass der Reiseveranstalter die Verzögerung zu vertreten hat. Vorstehendes gilt auch, wenn der Reisende DIAMIR mit der Besorgung beauftragt hat. Von den diplomatischen Vertretungen erhobene Gebühren für die Bearbeitung der Visumanträge sind im Pauschalpreis nicht enthalten. 12.3. Der Reisende ist für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich. Insbesondere gilt dies auch für die korrekte Schreibweise des eigenen Namens sowie der Namen aller ggf. in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Reisende wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, entsprechend der offiziellen Schreibweise im Reisepass. 12.4. Alle Nachteile, insbesondere die Zahlung von Rücktrittskosten, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu Lasten des Reisenden, ausgenommen wenn sie durch eine schuldhafte Falsch- oder Nichtinformation von DIAMIR bedingt sind.

13. Gültigkeiten der Prospektangaben 13.1. Sämtliche Angaben in diesem Prospekt über Leistungen, Programme, Termine, Preise und Reisebedingungen entsprechen dem Stand der Drucklegung im August 2017. 13.2. Mit Erscheinen des neuen Prospekts 2018, verlieren alle vorher erschienenen Kataloge ihre Gültigkeit.

14. Sonderleistungen, Vergünstigungen Im Prospekt beworbene Sonderleistungen bzw. Vergünstigungen der DIAMIR, insbesondere Frühbucherrabatte, werden ausdrücklich nur bei den von DIAMIR veranstalteten Reisen gewährt. Für entsprechende Regelungen anderer Veranstalter ist DIAMIR nicht verantwortlich.

15. Unterrichtung des Fluggastes über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens DIAMIR ist auf Grund der Verordnung (EG) Nr. 2111/2005 über die Unterrichtung von Fluggästen über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmers verpflichtet, den Reisenden bei der Buchung der Reise für die Beförderung im Luftverkehr über die Identität der/des ausführenden Luftfahrtunternehmen(s) zu unterrichten. Ist die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens bei der Buchung noch nicht bekannt, so ist DIAMIR verpflichtet, dem Reisenden den Namen bzw. des Luftfahrtunternehmen(s) mitzuteilen, die wahrscheinlich die betreffenden Flüge durchführen werden. Sobald DIAMIR Kenntnis über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens erhält, wird sie den Reisenden über die Identität der bzw. des ausführenden Luftfahrtunternehmen(s) unterrichten. Wird das bzw. die ausführenden Luftfahrtunternehmen nach der Buchung gewechselt, so leitet DIAMIR für die Beförderung im Luftverkehr unabhängig vom Grund des Wechsel unverzüglich alle angemessenen Schritte ein, um sicher zu stellen, dass der Reisende so rasch wie möglich über den Wechsel unterrichtet wird. In jedem Fall wird der Reisende bei der Abfertigung oder, wenn keine Abfertigung bei einem Anschlussflug erforderlich ist, beim Einstieg unterrichtet. DIAMIR sorgt dafür, dass der betreffende Reisende für die Beförderung im Luftverkehr über die Identität der oder des Luftfahrtunternehmen(s) unterrichtet wird, sobald diese Identität feststeht, insbesondere im Falle eines Wechsel des Luftfahrtunternehmens. Die von der europäischen Gemeinschaft veröffentlichte gemeinschaftliche Liste der Luftfahrtunternehmen, gegen die in der Gemeinschaft eine Betriebsuntersagung ergangen ist, ist im Internet aktuell abrufbar unter http://ec.europa.eu/transport/modes/air/safety/ air-ban/index_de.htm oder auf Anfrage bei DIAMIR erhältlich.

16. Datenschutz DIAMIR überlassene personenbezogene Daten werden elektronisch verarbeitet und genutzt, soweit sie zur Vertragsdurchführung erforderlich sind. Soweit nicht für DIAMIR erkennbar ist, dass der Reisende zukünftig keine schriftlichen Informationen über aktuelle Angebote wünscht, möchte DIAMIR auch weiter unter Nutzung der dafür notwendigen Daten informieren. Im Bereich „Datenschutz“ der Website von DIAMIR bzw. über die unten bezeichnete Adresse des Reiseveranstalters kann der Reisende jederzeit mitteilen, dass er die Zusendung weiterer Informationen nicht wünscht. Zwingende gesetzliche Bestimmungen zur Einholung von Zustimmungen zur Datenverarbeitung bleiben unberührt.

17. Rechtswahl und Gerichtsstand; Sonstiges 17.1 Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Reiseveranstalter findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Das gilt auch für das gesamte Rechtsverhältnis. Der Kunde kann den Reiseveranstalter an dessen Sitz verklagen. Soweit der Kunde Kaufmann oder juristische Person des privaten oder des öffentlichen Rechtes oder eine Person ist, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland hat, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand der Sitz des Reiseveranstalters vereinbart. 17.2 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages oder dieser Allgemeinen Reisebedingungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages zur Folge.

18. Einschränkungen Irrtum bei Preisangaben und Terminen bleiben vorbehalten. Stand August 2017 Bitte beachten Sie die Gültigkeit unserer AGB bis 30.06.2018. Ab 01.07.2018 gelten neue AGB gemäß den neuen EU-Pauschalreiserichtlinien, die zum 01.07.2018 in Kraft treten. Reiseveranstalter: DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Str. 2 01257 Dresden/Deutschland Amtsgericht Dresden: HRB 18847 Geschäftsführer: Jörg Ehrlich, Thomas Kimmel, Markus Walter Reiseveranstalter-Haftpflichtversicherung: HDI Global SE, HDI-Platz 1, 30659 Hannover Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Hinweis zum Verbraucherstreitbeilegungsgesetz: Die DIAMIR Erlebnisreisen GmbH nimmt nicht an einem freiwilligen Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil. Trotzdem sind wir verpflichtet, Ihnen die Kontaktdaten der zuständigen Stelle zu nennen: Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., Straßburger Str. 8, 77694 Kehl, Telefon: +49 785179579 40, Telefax: +49 7851 79579 41 Internet: www.verbraucher-schlichter.de E-Mail: mail@verbraucher-schlichter.de


Reiseanmeldung Fax: (0351) 31 20 76 Tourcode laut Katalog Tourcode (Beispiel)

DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Str. 2 01257 Dresden

BT

OA

NT

L

OT

Tag des Reisebeginns

DC

32

04

0

43

1

8

Tourcode Reiseziel Reisetermin Reisepreis EZ-Zuschlag Vorprogramm/Verlängerung

1. Person (Anmelder)

2. Person

weitere Personen

Name (Schreibweise wie im Reisepass!): Vorname (Schreibweise wie im Reisepass!): Straße: PLZ/Wohnort: geboren am: geboren in: Nationalität: Telefon: Fax: E-Mail: Reisepassnummer: Reisepass ausgestellt am: Reisepass gültig bis: Ausstellungsort Reisepass: Beruf: Im Notfall verständigen (Name, Tel.): Zimmerwunsch1:

EZ

½ DZ

EZ

½ DZ

EZ

Rail & Fly bei Buchung2: 50 €

Ja

DZ

Nein

Ja

DZ

Nein

Ja

DZ

½ DZ Nein

Ja, in Höhe von €

Nein

Ja, in Höhe von €

Nein

Ja, in Höhe von €

Nein

Zusatzwunsch: (z. B. Gewünschter Abflugort, Einzelzimmer, Flugzubringer, Versicherung) Ich möchte zum Klimaschutz beitragen und den CO2-Fußabdruck der von mir gebuchten Reise ausgleichen3 (siehe S. 10-11):

Für die Verfügbarkeit eines halben Doppelzimmers kann keine Garantie übernommen werden. Bei Buchungsbestätigung wird erst einmal der volle EZ-Zuschlag in Rechnung gestellt. Sollte sich bis 4 Wochen vor Abreise ein geeigneter Zimmerpartner finden, wird der EZ-Zuschlag gutgeschrieben. Bei Nichtangabe des Zimmerwunsches wird bei einer alleinreisenden Person automatisch ein Einzelzimmer und bei 2 gemeinsamreisenden Personen automatisch ein Doppelzimmer gebucht. 2 Direkt bei Buchung ausgewählt kostet Rail & Fly 50 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt, egal wie kurzfristig Sie buchen. Bei nachträglicher Buchung ab 59 Tage vor Abreise belaufen sich die Kosten auf 90 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt. Bei fremdveranstalteten Reisen kann der Preis für Rail & Fly abweichen. Der Erwerb eines Rail & Fly zu den genannten Konditionen ist nur in Verbindung mit einer Rundreise inkl. Flug bzw. eines Flugtickets bei DIAMIR möglich. 3 Durch meine freiwillige Spende erkläre ich mich damit einverstanden, dass DIAMIR meine Post- und E-Mailadresse an die Stiftung Wilderness International zum Erstellen und Versand einer Spendenbescheinigung sowie einer personalisierten Urkunde weitergibt. Dieser Anmeldung liegen die aktuellen Reiseausschreibungen der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH zu Grunde. Ich bin über die derzeitigen Visa- und Impfbestimmungen informiert. Für die von der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH veranstalteten Reisen gelten ausschließlich die im aktuellen Prospekt abgedruckten Allgemeinen Reisebedingungen. Die Allgemeinen Reisebedingungen der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH sind mir bekannt und ich erkenne diese mit meiner Unterschrift an. Bei einzelnen Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden, oder Reisen fremder Veranstalter, die im Prospekt mit dem Zusatz „Diese Reise wird von einem DIAMIR-Partner veranstaltet“ versehen und damit als Reisen eines Fremdveranstalters deklariert sind, tritt die DIAMIR Erlebnisreisen GmbH nur als Vermittler auf. Bei diesen Leistungen bzw. Reisen gelten ausdrücklich die Allgemeinen Geschäfts- bzw. Reisebedingungen des jeweiligen fremden Vertragspartners. Die Schreibweise von Vorname und Name aller von mir angemeldeten Personen entsprechen der offiziellen Schreibweise im Reisepass. 1

Ort/Datum

Unterschrift

Bei gemeinsamer Anmeldung mehrerer Teilnehmer erfolgen Rechnungslegung und Unterlagenversand automatisch gemeinsam an die Anschrift der 1. Person (Anmelder). Sollten Sie getrennte Rechnungslegung und Unterlagenversand wünschen, teilen Sie uns dies bitte explizit mit: getrennte Rechnungen gewünscht Ich erkläre mich für die vertragliche Verpflichtung aller von mir angemeldeten Teilnehmer in gleicher Weise haftbar wie für meine eigene Anmeldung. Ort/Datum

Unterschrift


360° medienshop Bücher, Magazine, Kalender und mehr

„Auf Pad“ im 4X4 Camper Camping in Namibia 19,95 €

Das Südafrika-Buch – Highlights eines faszinierenden Landes 39,95 €

Eine Selbstfahrerreise durch das Südliche Afrika stellt für viele Reisende den großen Urlaubstraum dar. Dieser Ratgeber soll dabei helfen, diesen Traum zu verwirklichen – so angenehm, individuell und sicher wie möglich. Von den Erfahrungen, Informationen und Tipps des Autors profitieren sowohl Zelt-Anfänger als auch Camping-Profis.

Das Südafrika Buch lädt zu einer Reise durch das einzigartige Land ein, zeigt Naturlandschaften, eine atemberaubende Tierwelt und herrliche Städte mit bunter Kultur. Hochwertige Farbbilder und informative Texte bringen das Land nahe, ausklappbare Panoramabilder bieten zusätzlich spektakuläre Ansichten ausgewählter Höhepunkte.

360° medien gbr mettmann, 372 Seiten, Format 14,8 x 21 cm, Preis 19,95 €, ISBN 978-3947164011

Gebundene Ausgabe, Kunth Verlag, 400 Seiten, Format 13 x 16,6 cm, Preis 39,95 €, ISBN 978-3955040789

Lonely Planet Südafrika – Lesotho und Swasiland 24,99 €

Frühstück mit Elefanten – Als Rangerin in Afrika 14,99 €

Etliche Monate Recherche stecken im Kultreiseführer für Individualreisende. Sachkundige Hintergrundinfos zum Reiseland, Tipps und Infos für die Planung der Reise, alle interessanten Sehenswürdigkeiten mit aktuellen Öffnungszeiten und Preisen sowie persönliche Entdeckungen und Tipps.

Gesa Neitzel wagt sich von Berlin in den Busch. Ihr Ziel: die Ausbildung zur Safari-Rangerin in Afrika. Das bedeutet 12 Monate einfaches Zeltlager. Ohne Internet, Badezimmer und Türen – dafür mit Zebras, Ameisenbären und Skorpionen. Die Ausbildungsinhalte bestehen aus Fährtenlesen, Überlebenstraining, Schießübungen.

Taschenbuch, Verlag Lonely Plant Deutschland, 764 Seiten, Format 12,6 x 19,8 cm, Preis 24,99 €, ISBN 978-3829745147

Hardcover, Ullstein Verlag, 368 Seiten, Preis 14,99 €, ISBN 978-3864930300

Namibia Exklusivkalender 2018 Limited Edition 49,95 €

Botswana Exklusivkalender 2018 Limited Edition 49,95 €

Der Namibia Exklusivkalender 2018 in limitierter Auflage von 360 Exemplaren: ein exklusives und individuelles Geschenk im Großformat (70 x 50 cm) auf hochwertigem mit UV-Lack veredelten, nachhaltig und klimaneutral produzierten Kunstdruckpapier!

Der Botswana Exklusivkalender 2018 in limitierter Auflage von 360 Exemplaren: ein exklusives und individuelles Geschenk im Großformat (70 x 50 cm) auf hochwertigem mit UV-Lack veredelten, nachhaltig und klimaneutral produzierten Kunstdruckpapier!

360° medien gbr mettmann, Format 70 x 50 cm, Preis 49,95 €, ISBN 978-3-944921-78-5

360° medien gbr mettmann, Format 70 x 50 cm, Preis 49,95 €, ISBN 978-3-947164-06-6

360° Südliches Afrika Kalender 2018 24,95 € Aus vielen hundert eingesendeten Fotos der Leser des Magazins 360° Afrika wurden mit Unterstützung der Facebook-Fans des Magazins und einer Fachjury die 13 schönsten Motive ausgewählt. Präsentiert werden die Bilder auf hochwertigem Papier im Format 500 mm x 350 mm. 360° medien gbr mettmann, Format 50 x 35 cm, Preis 24,95 €, ISBN 978-3947164103

360° Afrika – Heftpaket zum Sonderpreis 19,95 € Das Heftpaket enthält die ersten drei erschienenen Ausgaben des Magazins 360° Afrika! 360° medien gbr mettmann, Ausgaben 1/2017, 2/2017, 4/2017 und 3/2017, Heftpaket zum Sonderpreis 19,95 €

Produkte mit der Rundumbetrachtung für die Destinationen Australien, Neuseeland, Kanada, Afrika und USA finden Sie im 360° medienshop. Bücher, Magazine, Kalender und DVDs verschicken wir innerhalb Deutschlands ohne zusätzliche Versandkosten. Beim Versand nach Österreich und in die Schweiz werden pro Artikel zusätzlich 3 € Versandkosten berechnet.

Weitere Produkte und zusätzliche Informationen, Online-Bestellmöglichkeit unter: www.360grad-medienshop.de/afrika oder www.360grad-medienshop.de 360° medien gbr mettmann I Marie-Curie-Straße 31 I 40822 Mettmann I www.360grad-medien.de I info@360grad-medien.de


Bestellen Sie kostenfrei unseren umfangreichen DIAMIR-Hauptkatalog oder weitere Spezialkataloge!

Tansania

Uganda · Ruanda · Kenia

2018

Reisen in mehr als 120 Länder weltweit

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

Südliches Afrika individuell

Natur- und Kulturreisen

USA

2018

Südafrika Mosambik

Botswana

2018

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

Madagaskar Indischer Ozean 2018

Sambia · Simbabwe

Namibia

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

2018

Südsee Neuseeland 2018

2018

Australien 2018

eisen · Expeditionen · Trekking · Safaris · Fotor

2018

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte

Südostasien 2018

Südafrika · Namibia · Botswana · Simbabwe · Sambia · Mosambik Malawi · Ruanda · Uganda · Tansania · Kenia

Kanada Alaska

2018

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

Japan

2018

Peru · Ecuador Brasilien 2018

Galapagos · Guyana · Kolumbien · Suriname · Venezuela

Familienreisen 2018

Reunion · Mayotte · Seychellen · Mauritius · Individual- und Gruppenreisen

Chile

Tahiti · Osterinsel · Cook · Fiji · Vanuatu · Neukaledonien · Samoa · Tonga

Costa Rica

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

Argentinien · Bolivien

Kuba · Mexiko · Karibik

Fiji

Kleingruppenreisen · Mietwagen · Reisebausteine · Kreuzfahrten · Flüge

Dominikanische Republik · ABC-Inseln · Trinidad & Tobago · Dominica Panama · Nicaragua · Honduras · El Salvador · Guatemala

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

2018

ExpeditionsKreuzfahrten 2018/2019

2018

2018

Expeditionen & Bergtouren

AFRIKA | ASIEN | AMERIKA | EUROPA | OZEANIEN | ARKTIS & ANTARKTIS

Thailand · Vietnam · Laos · Kambodscha · Myanmar · Indonesien

Kleingruppenreisen · Aktivreisen · Individualreisen · Fotoreisen

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

Arktis · Spitzbergen · Grönland · Antarktis

Ausbildungskurse · Alpentouren · Expeditionen & Bergtouren weltweit

DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Straße 2 · 01257 Dresden Tel. +49 (0) 351 – 31 20 77 · Fax +49 (0) 351 – 31 20 76 E-Mail: info@diamir.de · www.diamir.de DIAMIR Erlebnisreisen GmbH DIAMIR Büro Berlin DIAMIR Büro Leipzig DIAMIR Büro München Berthold-Haupt-Straße 2 · 01257 Dresden Wilmersdorfer Str. 100 · 10629 Berlin Paul-Gruner-Str. 63 HH · 04107 Leipzig Hohenzollernplatz 8 · 80796 München Tel. +49 (0) 351 – 31 20 77 · Fax +49 (0) 351 – 31 20 76 Tel. +49 (0) 30 – 79 78 96 81 Tel. +49 (0) 341 – 96 25 17 38 Tel. +49 (0) 89 – 32 20 88 11 www.diamir.de Fax +49 (0) 30 – 79 78 96 83 E-Mail: info@diamir.de Fax +49 (0) 341 – ·96 25 17 39 Fax +49 (0) 89 – 32 20 88 14 E-Mail: berlin@diamir.de DIAMIR Büro Berlin Wilmersdorfer Str. 100 · 10629 Berlin Tel. +49 (0) 30 – 79 78 96 81 Fax +49 Franziska (0) 30 – 79 78Hänel 96 83 E-Mail: berlin@diamir.de

Tel. +49 (0) 351 31 207 265 f.haenel@diamir.de

E-Mail: leipzig@diamir.de DIAMIR Büro Leipzig Paul-Gruner-Str. 63 HH · 04107 Leipzig Ansprechpartner Tel. +49 (0) 341 – 96 25 17 38 FaxSabrina +49 (0) 341 – 96 25 17 39 Landgraf E-Mail: leipzig@diamir.de

Tel. +49 (0) 351 31 207 267 s.landgraf@diamir.de Ansprechpartner

E-Mail: muenchen@diamir.de DIAMIR Büro München Hohenzollernplatz 8 · 80796 München Tel. +49 (0) 89 – 32 20 88 11 Fax +49 (0)Otto 89 – 32 20 88 14 Christina E-Mail: muenchen@diamir.de

Tel. +49 (0) 351 207 262 c.otto@diamir.de

Thomas Thadewaldt Olaf Schau Carola Tille Jens Winter David Vetési Konstanze Sturm Sylvia Wesser Tel.351 +49 351 31 207 Tel.31 +49 351 31 Tel. +49 Tel. (0) 351 26831 207 561 Tel. +49 (0) 31(0) 207 351 Tel.269 +49 (0) 351 207(0)394 +49207 (0) 351 Tel.207 +49263 (0) 351 207 324 t.thadewaldt@diamir.de c.tille @diamir.de k.sturm@diamir.de o.schau@diamir.de s.wesser@diamir.de j.winter@diamir.ded.vetesi@diamir.de

DIAMIR Afrika: Botswana Reisekatalog 2018  
DIAMIR Afrika: Botswana Reisekatalog 2018  

Kleingruppenreisen von 4 bis 14 Personen, Safaris, Reisebausteine ab 2 Reisenden, Unterkünfte, Mietwagenangebote und Selbstfahrertouren sind...