Page 1

Expeditionen Bergtouren 2020

Ausbildungskurse ¡ Alpentouren ¡ Expeditionen & Bergtouren weltweit


Expeditionen und Bergtouren Erlebnisreiche Reisen in die Berge der Welt

GlĂźckliche Bergsteiger auf dem Gipfel des Yalung Ri (5630 m), Nepal


Fotos: J. Ehrlich (1), M. Walter (1)

Liebe Bergfreunde, wir bedanken uns ganz herzlich für Ihr Interesse an unseren Reiseangeboten. DIAMIR bedeutet übersetzt „König der Berge“. Der Name stammt aus einer der schönsten Regionen des Himalaya, der Gegend um den 8125 m hohen Nanga Parbat, der auch Diamir genannt wird. Wir bei DIAMIR lieben und leben die Berge und wollen Ihnen die schönsten Bergregionen der Welt zugänglich machen! Mit der vorliegenden Auswahl unserer besten Trekkingtouren, Ski- und Bergexpeditionen sowie Kursangeboten haben wir eine breite Palette für Sie zusammengestellt, die für jeden Bergfreund etwas bereithält: kühne Gipfelziele, landschaftlich groß­ artige Trekkingtouren und fantastische Erlebnisse rund um den Globus. Wir laden Sie herzlich dazu ein, auf den folgenden Seiten zu stöbern und sich inspirieren zu lassen. Finden Sie Ihre persönliche Traumtour in den Bergen der Welt!

Mit Fernweh im Blut, Ihr Thomas Kimmel, Jörg Ehrlich und Markus Walter sowie das gesamte DIAMIR-Expeditionsteam

Inhaltsverzeichnis Expeditionsleiter Expeditionen und Bergtouren Skiexpeditionen Alpentouren und Kurse Häufig gestellte Fragen Reisen mit DIAMIR Allgemeine Reisebedingungen

2 4 20 98 106 116 118 122


Inhaltsverzeichnis Gebirge und Gipfel weltweit

Spitzbergen.................................... 104

Alpen......................................106 – 115 Nordkaskaden – USA......................22 Mt. Shuksan (2778 m).......................22 Mt. Baker (3282 m).............................22 Hoher Atlas............................... 48, 102 Jebel Toubkal (4167 m)............ 48, 102 Mexiko................................................23 Pico de Orizaba (5640 m)..................23

Anden – Ecuador..................... 24 – 25 Cayambe (5790 m).............................25 Cotopaxi (5897 m).............................25 Chimborazo (6310 m)........................25

Anden – Peru............................ 26 – 29 Yanapaccha (5460 m).......................29 Nevado Pisco (5752 m)......................29 Chachani (6075 m)............................28 Ampato (6288 m)...............................28 Chopicalqui (6345 m)........................29 Coropuna (6425 m)............................28

Anden – Bolivien .................... 30 – 33 Cerro Austria (5321 m)......................32 Pequeño Alpamayo (5425 m)..........32 Uturuncu (6008 m).............................36 Acotango (6052 m)............................33 Huayna Potosi (6088 m)....................32 Parinacota (6342 m)..........................33 Illimani (6439 m)................................32 Sajama (6542 m)................................33 Anden – Chile • Argentinien... 34 – 39 Licancabur (5920 m).............................. 36 Lascar (5640 m)....................................... 34 Llullaillaco (6739 m).............................. 34 Cerro San Francisco (6030 m).............. 39 Cerro Vicuñas (6067 m)......................... 39 Ojos del Salado (6893 m)...................... 39 Aconcagua (6962 m)............................. 38

Patagonien & Feuerland........ 40 – 41

Antarktis............................................42

Bergpanorama bei Sonnenaufgang vom Ufer des Karakol-Sees im Pamir, Tadschikistan 2

s


Kamtschatka............................ 68 – 70 Ilinsky (1577 m)..................................69 Awatschinski (2750 m)......................68 Ploski Tolbatschik (3082 m)..............68

Pamir.......................................... 59 – 63 Pik Lenin (7134 m) .............................62 Muztagh Ata (7546 m)......................63

Tienschan.................................. 66 – 67 Marble Wall (6400 m)........................67 Khan Tengri (6995 m)........................66

Ostafrika................................... 44 – 47 Mount Meru (4566 m) ......................45 Mount Kenya (4985 m) .....................46 Ruwenzoris (5109 m) ........................47 Kilimanjaro (5895 m) ...........44, 45, 46

Karakorum............................... 56 – 58 Spantik (7027 m)................................58

Foto: M. Walter (1)

Kaukasus...................................... 50 – 54, 100 – 101 Kasbek (5047 m) ..............................................51, 52, Elbrus (5642 m) ........................................ 50, 52, 100 Damavand (5671 m)......................................53, 101

Indonesien.........................................96 Carstensz Pyramide (4884 m) ..........96

Himalaya...........................72 – 96, 103 Gokyo Ri (5360 m) ...................... 85, 87 Yalung Ri (5630 m).............................92 Kala Pattar (5640 m).................. 85, 86 Chulu Far East (6059 m)....................90 Lobuche East (6119 m)......................93 Stok Kangri (6121 m).................. 72, 73 Island Peak (6189 m).................. 93, 87 Kang Yatze II (6190 m).......................73 Dzo Jongo East (6214 m)..................73 Parchamo Peak (6273 m)..................92 Mera Peak (6461 m) ..........................88 Kedar Dome (6831 m).................... 103 Satopanth (7075 m)..........................75 Kun (7077 m).......................................74 Himlung (7126 m) .............................94 Putha Hiunchiuli (7246 m) ...............95

3


DIAMIR-Expeditionsteam Markus Walter

Nevado Cashan (5723 m), Cordillera Blanca, Peru 4


Fotos: M. Walter (2)

Markus Walter (*1973) Mitgründer und Geschäftsführer von DIAMIR sowie Leiter der Expeditions- und Asienabteilung. Mit seiner umfangreichen Expeditionserfahrung (u.a. fünf 8000er-Besteigungen, zehn 7000er, mehr als sechzig 6000er-Besteigungen, zahlreiche Erstbesteigungen in Himalaya, Karakorum, Anden…) sowie als langjähriger Ausbilder bei der Bergrettung ist er kompetenter Ansprechpartner für viele unserer Bergtouren und Expeditionsreisen, von denen er die meisten bereits selbst geleitet hat. Seine Freizeit verbringt er am liebsten mit seinen beiden Söhnen beim Klettern im Elbsandsteingebirge, bei einer stiebenden Pulverschneeabfahrt in den Alpen, im ehrenamtlichen Einsatz bei der Bergwacht oder auf großer Abenteuertour in den wenig besuchten Gebirgsregionen der Erde. „Es kommt bei einer mehrwöchigen Tour nicht nur auf den Gipfelerfolg an, den man oft nur ein paar Minuten lang auskosten kann, sondern auf das gesamte Erlebnis mit allem Drum und Dran, von dem man oft jahrelang zehrt. Dafür die optimalen Rahmenbedingungen zu schaffen, ist unser Anspruch!“

5


DIAMIR-Expeditionsteam Maximilian Delang

Mit Marcelo Puruncajas auf dem Gipfel des Cotopaxi (5897 m), Ecuador 6


Maximilian Delang (*1988) In Südamerika hat den gelernten Fremdsprachenkorrespondenten während eines Auslandspraktikums in Peru das Bergfieber gepackt. Seitdem führten ihn zahl­ reiche Bergexpeditionen auf die schönsten Gipfel der Anden in Ecuador, Peru, Bolivien, Chile und Argentinien sowie weiterer Gebirge weltweit. Am liebsten ist er abseits der ausgetretenen Pfade mit Rucksack und Zelt unterwegs, macht neue Bekanntschaften und ist für jedes Abenteuer zu haben. Er ist verantwortlich für unsere Expeditionsreisen nach Süd- und Mittelamerika und berät Sie gerne zu Ihrem nächsten Gipfelziel, wenn er nicht gerade selbst mit einer DIAMIR-Gruppe in den Bergen der Welt unterwegs ist.

Fotos: M. Delang (2)

„In den Bergen, abseits vom hektischen Treiben des Alltags, erleben Sie unendliche Freiheit und Abenteuer, die Sie nachhaltig begeistern werden! Ihnen auch entlegene Bergregionen zugänglich zu machen und den Traum vom eigenen Gipfelerfolg zu ermöglichen, ist unsere Leidenschaft und unser Ansporn. Auch bei stets perfekter Vorbereitung unserer Expeditionsreisen heißt unser Motto dabei immer: Der Weg ist das Ziel!“

7


DIAMIR-Expeditionsteam Olaf Schau

Besteigung des Yalung Ri (5630 m), Nepal 8


Fotos: M. Burian (1), O. Schau (1)

Olaf Schau (*1969) Seine umfangreichen Reiseerfahrungen sammelte er auf Trekking-, Berg- und Radtouren, teils als Reiseleiter, in der Türkei, Nepal, Indien, Tibet, Pakistan und Afrika sowie auch in Nord- und Südamerika. Er berät unsere Kunden zu Bergtouren und Expeditionen. In seiner Freizeit ist er vielseitig sportlich aktiv und das auch mit der Familie: auf Skiern, mit dem Rad und beim Felsklettern. „So vieles macht den Sinn einer Bergtour aus – Bergabenteuer bestehen, Entbehrungen gelassen ertragen, die eigene Begeisterung leben. Und wenn alles passt, ganz oben stehen! Wer die Berge liebt, der fragt nicht nach dem Warum!“

9


DIAMIR-Expeditionsteam Sarina Sprengel

Ausblick vom Gipfel des Elbrus (5642 m) über den Kaukasus 10


Sarina Sprengel (*1993) Die gelernte Tourismusassistentin verstärkt unser Expeditionsteam und ist zuständig für Reisen nach Zentralasien und in die Alpen. Zwei Jahre arbeitete sie im Outdoor- und Abenteurertourismus in Australien. Ihre Leidenschaft für die Berge führte Sie unter anderem in die Annapurna-Region im Herzen Nepals, wo sie ein dreimonatiges Praktikum in einer Trekking-Lodge absolvierte, sowie nach Südamerika in die Anden.

Fotos: M. Delang (1), S. Sprengel (1)

„Jedes Abenteuer beginnt damit, seinen warmen kuscheligen Sessel und die Sicherheit seines Zuhauses zu verlassen. Es ist der erste Schritt auf dem Weg in das Unbekannte, zu neuen Herausforderungen und atemberaubenden Gipfeln. Man gewinnt die Sicherheit, seinen eigenen Kräften zu vertrauen und sich weiter zu entwickeln. Genau darum geht es bei solch einer Reise.“

11


DIAMIR-Expeditionsleiter Unterwegs mit erfahrenen Reiseprofis DIAMIR tut alles, um die Expeditionsreisen für Sie zu einem unvergesslich schönen Erlebnis zu machen – und zwar stets im Hinblick auf größtmögliche Sicherheit und ungestörtes Erleben! Unterstützt werden wir dabei von unseren Expeditionsleitern – erfahrenen Bergsteigern, die zu den Besten ihres Faches zählen und Ihnen jederzeit gern zur Verfügung stehen. Neben unserem DIAMIR-Expeditions­ team möchten wir einige von ihnen hier vorstellen:

Gunther Knauthe (*1971) Verfügt über umfangreiche Expeditions­ erfahrung und Bergbesteigungen, u.a. Muztagh Ata (7546 m), 3x Pik Lenin (7134 m), Pik Korshenewskaja (7105 m), Khan Tengri (6995 m), Pik Majakowski (6096 m), Damavand, Elbrus, Kasbek, Ararat u. v. m. Wenn er nicht gerade als DIAMIR-Expeditionsleiter oder Skilehrer und passionierter Telemarker in den Bergen unterwegs ist, arbeitet Gunther in Berlin als Soziologe und Dozent in der beruflichen Qualifikation.

Mario Wedler (*1968) Expeditionen zu Tent Peak (7365 m), Pik Lenin (7134 m), 3x Spantik (7027 m), Aconcagua (6962 m), Elbrus, Ararat, Kasbek und Damavand sowie Besteigung zahlreicher Alpengipfel über anspruchsvolle Fels- und Eisrouten im Sommer wie Winter. In seiner Freizeit betreut er als DAV-Fachübungsleiter und Trainer eine Kinderklettergruppe im Sportklettern in der sächsischen Felsen­heimat.

Stefan Hilger (*1980) Die Gebirge und entlegenen Regionen der ehemaligen GUS und Südasiens sind die Leidenschaft unseres langjährigen Mitarbeiters und Tourenleiters. Bergexpeditionen zum Aconcagua (6962 m), Pisang Peak (6091 m), 3x Kilimanjaro (5895 m), 2x Elbrus, Ararat und Kasbek. Eismeerexpedition nach Tschukotka (Russland) sowie anspruchsvolle Trekkingtouren im Kaukasus, Nepal, Tibet, Kamtschatka und Grönland.

Dr. Matthias Burian (*1972) Expeditionserfahrung in aller Welt: Muztagh Ata (7546 m), Pik Lenin (7134 m), Spantik (7027 m), Aconcagua (6962 m), Mera Peak (6461 m), Island Peak (6189 m), Kilimanjaro (5895 m), Nevado Pisco (5752 m), Pico de Orizaba, Elbrus, Ararat, Damavand sowie zahlreiche Alpengipfel. Seine freie Zeit verbringt der selbständige Zahnarzt regelmäßig in den Bergen und ist für DIAMIR als Expeditionsleiter und als Expeditionsarzt unterwegs.

Marianne Nimsch (*1985) Umfangreiche Expeditionserfahrungen u. a. am Stok Kangri (6121 m), Chulu Far East (6051 m), 2x Kilimanjaro (5895 m), Damavand (5671 m), Elbrus (5642 m), Kasbek (5047 m), sowie Trekkingtouren in Indien, Nepal und Baikal-Eistrekking in Russland, schwere Fels- und Sportkletterrouten in aller Welt, besonders im heimischen Elbsandstein. Marianne leitet im DIAMIRBüro unser Expeditionsteam.

12


Andreas Höninger (*1966) Seine Leidenschaft für Berge ist seit mehr als 20 Jahren ungebrochen. Umfangreiche Expeditionserfahrungen: Kun (7077 m), Ojos del Salado (6893 m), Nevado Sajama (6542 m), Chopicalqui (6354 m), Coropuna (6452 m) Huyana Potosi (6088 m), Mera Peak (6476 m), Stok Kangri (6153 m), Kilimanjaro (5895 m), Pik Energie (5113 m), Kasbek (5047 m), Ararat (5137 m) und viele mehr. Seine Freizeit verbringt er am liebsten in den heimischen Bergen, den bayerischen Voralpen.

Marcelo Purun­cajas (*1975) Der gebürtige Ecuadorianer stammt aus einer Bergsteiger­ familie und ist in den ecuadorianischen Anden aufgewachsen. Schon in seiner Kindheit bestimmten die Eisriesen sein Leben, von denen er viele unzählige Male erklommen hat. Seine Leidenschaft machte er zum Beruf. Seitdem leitet er vor allem unsere Bergexpeditionen auf der Straße der Vulkane. Marcelo ist staatlich geprüfter Bergführer.

Uwe Daniel (*1986) Vom heimischen Elbsandstein zieht es ihn immer wieder in die Berge der Welt. So sammelte er Expeditionserfahrung am Pik Lenin (7134 m), Artesonraju (6025 m), Alpamayo (5947 m), Damavand (5671 m) und Cerro Torre (3128 m). Neben alpinen Fels- und Eisklettertouren gehören klassische Hochtouren in den Alpen mit einem abschließenden Gleitschirmflug zu seinen Lieblingsbeschäftigungen.

Uwe Kalkbrenner (*1967) Umfangreiche Expeditionserfahrung: Shisha Pangma (8013 m), Muztagh Ata (7546 m), Pik Lenin (7134 m), Aconcagua (6962 m), Ama Dablam (6812 m), Mount McKinley (6168 m), Alpamayo (5947 m) u. v. m., aber auch schwierige Alpentouren (fast alle 4000er, Bonattipfeiler an der Dru etc.) und Skiexpeditionen weltweit.

Richard Saraya (*1973) Der passionierte Bergführer ist am liebsten mit seinen Gästen draußen in der Natur unterwegs und vermittelt dabei auch viel Wissen über die Kultur seiner Heimat Peru. Seit über 13 Jahren haben ihn Bergexpeditionen u.a. zum Aconcagua (6962 m), Ojos del Salado (6893 m), Huascaran (6746 m), Illimani (6439 m), Coropuna (6425 m), Ampato (6288 m), Chimborazo (6310 m), Cotopaxi (5897 m) und Huayna Potosi (6088 m) geführt. Er leitet unsere Expeditionsreisen nach Peru.

Fotos: M. Walter (1), Dr. M. Burian (1), U. Daniel (1), S. Hilger (1), A. Höninger (1), U. Kalkbrenner (1), M. Kienzler (1), G. Knauthe (1), M. Nimsch (1), M. Puruncajas (1), R. Saraya (1), M. Wedler (1)

Martin Kienzler (*1985) Während seines Geographiestudiums unternahm der DAV-Fachübungsleiter für Hochtouren viele Trekkingtouren im nördlichen Pakistan und in Südamerika. Seine Bergtouren und Expeditionen führten ihn u. a. zum 2x Pik Lenin (7134 m), 2x Aconcagua (6962 m) und Huayna Potosi (6088 m), sowie auf zahlreiche schwierige Touren im alpinen Fels und Eis.

Sonnenaufgang am Kun (7077 m), Indien 13


Ihre Vorteile bei DIAMIR Alles auf einen Blick

Ihre Vorteile bei DIAMIR: s  20 Jahre DIAMIR – 20 Jahre Erfahrung s  Intensive Reiseerlebnisse und Begegnungen durch kleine Gruppen s Reisen in mehr als 120 Länder weltweit s  Kompensation der Hälfte des CO₂-Fußabdrucks einer jeden Gruppenreise in Form von Wildnisschutz s  Herausragende Reise- und Beratungskompetenz unserer Reiseexperten s  Qualifizierte Reiseleitung durch Erfahrung und regelmäßige Schulungen s  Langjährige, zuverlässige Partner in den Reiseländern s  Stetige Weiterentwicklung des Reiseportfolios und Qualitätsmanagement s  Umfangreiches Angebot an individuellen Reisen und Reisebausteinen s  Planungssicherheit durch garantierte Abreisen s  Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis s  Frühbucherrabatt auf alle DIAMIR-veranstalteten Gruppenreisen s  DIAMIR-Versicherungspaket mit Rundum-Schutz zu Sonderkonditionen s  Erfahrene Expeditionsleitung und lokale Bergführer s  Bestmögliche Gipfelchancen durch optimale Höhenanpassung und genügend Besteigungszeit sowie perfekt ausgeklügelte Besteigungstermine aufgrund jahrelanger Erfahrungen s  Hohe Erfolgsquoten s  Vorbereitungstreffen mit Bildervorträgen bei besonders anspruchsvolle Expeditionen s  Komplette Hochlagerausrüstung inklusive: robuste Expeditionszelte, Schneeschaufeln, Kocher, Töpfe und Gaskartuschen zum Kochen s  Komplette Seilausrüstung inklusive: Fix- und Kletterseile, Firnanker, Eisschrauben s  Satellitentelefon und leistungsfähige Funkgeräte s  Umfangreiche Expeditionsapotheke inklusive Höhenmedizin s  Perfekte Akklimatisationskontrolle mit Finger-Pulsoxymeter und Höhentagebuch s  Auf die Bedürfnisse am Berg abgestimmte, ausgewogene und vielfältige Hochlagerverpflegung s  Täglich aktueller Wetterbericht über Satellitentelefon s  Alle Gipfel- und Trekking-Genehmigungen werden vorab arrangiert s  Individuelle Vor- und Nachprogramme nach Ihren Vorstellungen möglich s  Flugbuchung mit möglichst viel Freigepäck

14


Foto: M. Walter (1)

Wussten Sie, dass… s garantierte Reisen stets aktuell auf unserer Homepage abrufbar sind, s Sie bei DIAMIR PRIVAT bereits ab 2 Personen zum Wunschtermin verreisen, s Sie uns auch Ihren bevorzugten Abreisetermin für eine Kleingruppenreise vorschlagen können, s Reisen auch ohne Flug buchbar sind, s Alleinreisende ein halbes Doppelzimmer anfragen können, s Sie ebenfalls zum Wildnispaten werden können, indem Sie Teile des CO2-Fußabdrucks Ihrer Reise freiwillig kompensieren, s  Sie uns über unsere 24-Stunden-Notfallhotline während der Reise stets erreichen können, s Sie nach dem Urlaub Ihre Reise bewerten können und als Dankeschön dafür einen Reisegutschein erhalten, s mehr als 12.000 zufriedene Gäste jährlich mit uns verreisen?

Auf dem Weg ins Hochlager des Himlung (7126 m), Nepal 15


DIAMIR-Schwierigkeitsgrade und Bedeutung der Symbole

Bedeutung der Symbole

EXPMEX

Individueller Tourcode/Reisenummer einer Reise Deutsch sprechende Reiseleitung Englisch sprechende Reiseleitung Teils Deutsch, teils Englisch sprechende Reiseleitung Langstreckenflug ab/an Deutschland inklusive Übernachtung in festen Unterkünften wie Hotels, Pensionen, Berghütten Übernachtung in Zelten, Hängematten oder unter freiem Himmel Schiffsübernachtung/-en Reisetermin mit garantierter Durchführung

16


Die Anforderungen der verschiedenen Reisen unterscheiden sich teilweise sehr stark voneinander, weshalb wir alle Touren in fünf Schwierigkeitsgrade untergliedert haben. Wir unterscheiden dabei in körper­liche, mentale, technische und klimatische Aspekte, um Ihnen die Abgrenzung voneinander zu erleichtern und verständlicher zu machen. Besondere tourenspezifische Anforderungen sind, soweit nötig, zusätzlich in den Informationen der Reisen zu finden. Kategorie 3 dddyy Mittelschwere Touren mit häufigen körperlichen Anstrengungen, für die eine gute Kondition und mentale Belastbarkeit erforderlich ist. Extreme Temperaturen oder längere Transfers können auftreten. Die Länge der Trekkingetappen übersteigt dabei nicht 8 Stunden am Tag. Teilweise Übernachtungen im Zelt möglich. Regelmäßige sportliche Betätigung ist von Vorteil.

Schwierigkeitsgrade für Expeditionsreisen und Skitouren Kategorie 4 ddddy Schwere Touren mit sportlichem Anspruch und mehrtägigen, überdurchschnittlichen körperlichen Anstrengungen, denen Sie auch mental gut gewachsen sein müssen. Die maximale Trekkingdauer pro Tag ist nicht mehr als 10 Stunden. Eine Vielzahl von Zeltübernachtungen und Entbehrungen infolge auftretender klimatischer Extreme sind zu erwarten. Sie sollten im Alltag regelmäßig Sport treiben. Kategorie 5 ddddd Sehr schwere Touren mit nahezu durchgängig überdurchschnittlichen Anforderungen, klimatischen Extremen und/ oder körperlichen Entbehrungen, bei denen Sie über eine hervorragende konditionelle Verfassung verfügen müssen. Trekkingetappen von mehr als 10 Stunden sind zu bewältigen. Sie sollten diese anstrengende Grenzerfahrung bewusst suchen und mental in der Lage sein, sie zu meistern. Ausdauertraining mehrmals pro Woche gehört zur Vorbereitung.

Kategorie I e Leichte Expeditionen, die grundlegende technische Fähigkeiten erfordern, teilweise auf eine Tagesetappe konzentriert sind und keine größeren Gefahren aufweisen.

Foto: M. Delang (1)

Schwierigkeitsgrade für Kleingruppenreisen und Individualreisen

Kategorie II e e Mittelschwere Expeditionen, bei denen technische Fähigkeiten und mentale Stärke im Team gefordert sind, und die über mehrere Tage hinweg große Anstrengungen und eine hohe konditionelle Leistung erfordern. Kategorie III e e e Sehr anstrengende und/oder technisch anspruchsvolle Expeditionen, bei denen neben einer ausgezeichneten körperlichen Verfassung und sehr guter Kondition auch erhebliche mentale Stärke nötig ist, um auftretende Grenzsituationen zu meistern. Umfangreiche alpine Erfahrungen und Teamfähigkeit sind absolute Grundvoraussetzungen.

Mohare Danda Trek, Nepal 17


Nachhaltig Reisen mit DIAMIR

DIAMIR goes Green · DIAMIR goes Social DIAMIR engagiert sich für die Kompen­ sation der Klimawirkung seiner Reisen. Den CO₂-Fußabdruck aller von DIAMIR selbst veranstalteten Gruppenreisen (Langstrecken-, Mittelstrecken- und Inlandsflüge, Bustransporte, Zugfahrten sowie Übernachtungen) kompensieren wir durch den Schutz von Regenwald in Kanada.

So werden Sie mit DIAMIR zum Wildnis-Paten:

Mit jeder DIAMIR-Gruppenreise kompensieren wir in 3 Schritten: 1. Berechnung des CO₂-Fußabdrucks der Reise Für jede DIAMIR-Gruppenreise wird Ihr CO₂-Fußabdruck über einen dynamischen Rechner ermittelt 2. Wald wird geschützt und damit der CO₂-Fußabdruck kompensiert Durch Schutz kanadischer Bäume kann CO₂ in deren lebender Biomasse gebunden werden. 3. Gemeinsames Engagement: DIAMIR kompensiert 50 % des CO₂-Fußabdrucks Lebensräume und Artenvielfalt werden im Toba Valley langfristig geschützt. 18

Kompensation

Ja (Option bei Reisebuchung)

Ausführliche Informationen zum Thema Nachhaltigkeit finden Sie online auf www.diamir.de/nachhaltigkeit


im Toba-Valley Foto: R. Mink (1)


Expeditionen und Bergtouren Wir lieben und leben die Berge und wollen Ihnen die schönsten Bergregionen der Welt zugänglich machen. Unsere Philosophie: Stets sehr gute Qualität zu einem fairen Preis, Verzicht auf übertriebenen Luxus und dafür intensiver Kontakt mit Land und Leuten. In Kleingruppen von maximal 12 Teilnehmern und mit erfahrenen Expeditionsleitern entdecken Sie die Faszination der Gebirge – ganz egal in welcher Ecke der Welt, für jeden Bergfreund ist etwas dabei. Lassen Sie sich inspirieren und finden Sie Ihre persönliche Traumtour.

Nevado Rurec (5696 m), Cordillera Blanca, Peru 20


21

Fotos: M. Walter (1)


DIAMIR Expeditionen

E

USA | Nordwesten

EXPUSA

14 Tage Eldorado Peak (2703 m), Mt. Shuksan (2778 m) und Mt. Baker (3282 m) – Pilotreise Mt. Baker s

s Mt. Shuksan s Eldorado Peak s

l

Deception Pass

Sahale Mountain

l Seattle

Im Nordwesten der USA erstreckt sich die wilde und spektakuläre Kaskadenkette. Nur eine handverlesene Zahl Bergsteiger hat diesen fantastischen Gebirgszug auf dem Schirm und so eröffnen sich für jeden Bergfreund einmalige Möglichkeiten für Gipfelbesteigungen in unberührter Natur. Abenteuer in den wilden Nordkaskaden Von der Metropole Seattle aus gelangen Sie in kurzer Zeit in die nördliche Bergwelt der Kaskadenkette. Abseits ausgetretener Pfade beginnt Ihre Expedition mit der Besteigung der vier schönsten Gipfel dieser Region. Allen voran der höchste Berg des Staates 22

Washington, der Mt. Baker (3282 m). Technisch gesehen bilden die einfach zu begehenden Gletscher kein Hindernis für gut trainierte Bergsteiger. Einige der Gipfel erreichen Sie nur durch ein mehrtägiges Anmarschtrekking in dieser unvergleichlichen Bergwelt. Es erwartet Sie eine Expedition mit Abenteuercharakter. Ruhetag im Deception Pass State Park Der Deception Pass State Park mit seinen naturbelassenen Stränden ist wie gemacht für einen Ruhetag am Pazifik. Zwischen den eindrucksvollen Bergbesteigungen lassen Sie in der Inselwelt vor Washington einfach mal die Seele baumeln und tanken wieder neue Energie.

ht e

Höhepunkte s Bergexpedition in den spektakulären Nordkaskaden s 4 spannende Gipfelbesteigungen in unberührter Natur – Sahale Mountain, Eldorado Peak, Mt. Shuksan und Mt. Baker s Anmarschtrekking abseits ausgetretener Pfade s Ruhetag am Deception Pass s Optional: Verlängerung auf Vancouver Island Das Besondere dieser Reise s Expedition mit Abenteuercharakter s Einzigartige Pilotreise mit Deutsch sprechender Expeditionsleitung Termine und Preise ab/an Seattle 14.06.20 – 27.06.20 3290 € 05.07.20 – 18.07.20 3290 € Teilnehmerzahl

6 – 12

www.diamir.de/EXPUSA

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


E

Mexiko

DIAMIR Expeditionen

EXPMEX

14 Tage Malinche (4461 m), Iztaccihuatl (5286 m) und Orizaba (5640 m) Malinche Teotihuacan s l Mexico-Stadt l l Tlaxcala s s Pico de Orizaba Iztaccihuatl

Fotos: M. Burian (1), E. Gloning (1), Archiv (2)

l Oaxaca

Diese Expedition ins Land der Azteken begeistert mit einer enormen Vielfalt an landschaftlichen und kulturellen Höhepunkten. Neben spektakulären Vulkangipfeln erwarten Sie zahlreiche Einblicke in die interessante Geschichte Mexikos. Tauchen Sie mit uns in die lebendige Kultur Mexikos ein In der Metropole Mexiko-Stadt starten Sie diese abwechslungsreiche Reise. Bestaunen Sie die eindrucksvollen Pyramidenanlagen von Teotihuacán (UNESCO-Weltkulturerbe) und Monte Alban und begeben Sie sich auf eine spannende Entdeckungsreise in eine längst vergessene Welt.

Auf den höchsten Vulkan Nordamerikas Einige der schönsten und höchsten Gipfel des Landes warten auf Sie. Genießen Sie fantastische Ausblicke auf teils noch aktive Vulkane wie den Popocatepetl und besteigen Sie als krönenden Abschluss der Reise den höchsten Vulkan Nordamerikas, den Pico de Orizaba (5640 m).

ht e

Höhepunkte s Bergexpedition auf den höchsten Vulkan Nordamerikas s Akklimatisationsgipfel Malinche (4461 m) und Itztaccihuatl (5286 m) s Tempelstädte Teotihuacán und Monte Alban (UNESCO) s Übernachtung in einer Hacienda aus dem 17. Jh. s Optional: Badeverlängerung an Traumstränden Das Besondere dieser Reise s DIAMIR-Expeditionsleitung und lokale Bergführer – 1 Bergführer für 4 Bergsteiger s Perfekte Kombination aus Bergsteigen und Kultur Termine und Preise ab/an Mexiko-Stadt 17.11.19 – 30.11.19 2790 € 22.12.19 – 04.01.20 2890 € 09.02.20 – 22.02.20 2850 € 15.11.20 – 28.11.20 2850 € 20.12.20 – 02.01.21 2990 € 07.02.21 – 20.02.21 2890 € Teilnehmerzahl

G

6 – 12

www.diamir.de/EXPMEX

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

23


DIAMIR Aktiv

A

Ecuador

ECUTRE

15 Tage Auf der Straße der Vulkane

aht dddyy

Laguna Cuicocha l Rucu Pichincha sl l Otavalo Quito s Cotopaxi Laguna Quilotoa l Chimborazo s l Baños Guayaquil l

l Guamote

Todo lo que necesitas es – Alles was Sie brauchen, ist Ecuador! Gehen Sie auf eine einmalige Entdeckungsreise und erleben Sie auf ausgewählten und traumhaften Trekkingrouten die bezaubernde Vielfalt der ecuadorianischen Bergwelt. Verträumte Andendörfer, imposante Vulkane und mannigfaltige Ökosysteme warten darauf von Ihnen entdeckt zu werden. Fesselnde Natur und Kultur am Äquator Sie schlendern in Otavalo über den berühmten Indiomarkt und wandern an der wunderschönen Lagune Cuicocha. Positiver Nebeneffekt, Sie gewöhnen sich an die Höhe. Bevor Sie sich auf 24

Wanderungen an der grandiosen „Straße der Vulkane“ begeben, erkunden Sie das malerische Quito. Mit dem Äquatordenkmal und einer Seilbahnfahrt in über 4000 m Höhe warten zwei weitere Höhepunkte auf Sie. Auf dem Condor-Trek vom Antisana zum Cotopaxi Im Herz der Anden wandern Sie fünf Tage entlang ausgewaschener Täler, vorbei an malerisch gelegenen Lagunen und durch wechselnde Ökosysteme bis zum famosen Bilderbuchvulkan Cotopaxi (5897 m). Mit einer Wanderung zum türkisfarbenen Quilotoa Kratersee krönen Sie Ihr Wandererlebnis in Ecuador. Mit Abstechern nach Baños, dem Tor zum Amazonas, und zum majestätischen Chimborazo vervollständigen Sie Stück für Stück Ihr Bild vom kleinsten Andenstaat. Nach einem Besuch auf dem authentischen Markt von Guamote lassen Sie Ihre wundervolle Ecuador-Reise am Pazifik in Guayaquil ausklingen.

Höhepunkte s Aktiv am Äquator: Auf Humboldts Spuren das Land der Feuerberge entdecken s Traumtrekking in grandioser Berglandschaft zum Vulkan Cotopaxi s Wanderung zur spektakulären Karterlagune Quilotoa s Atemberaubende Seilbahnfahrt auf den Rucu Pichincha s Eintauchen in das authentische Markttreiben von Guamote s Baños – das Tor zum Amazonas Das Besondere dieser Reise s Chimborazo (6268 m) – Auf Wanderung am höchsten Berg der Welt (vom Erdmittelpunkt) Termine und Preise 27.12.19 – 12.01.20 4290 € 09.05.20 – 23.05.20 3590 € 13.06.20 – 27.06.20 3590 € 11.07.20 – 25.07.20 3590 € 29.08.20 – 12.09.20 3590 € 26.12.20 – 09.01.21 3890 € 24.04.21 – 08.05.21 3590 € Teilnehmerzahl

4 – 12

www.diamir.de/ECUTRE

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


DI A

IR

Kl a s si

k er

M

ller

Be

IR

Bestse

st of DIAM

E

Ecuador

DIAMIR Expeditionen

EXPECU

15 Tage Cayambe (5790 m), Cotopaxi (5897 m) und Chimborazo (6310 m)

Fotos: O. Schau (1), Pavel Svoboda Photography (1), Archiv (1)

Unser Expeditionsklassiker am Äquator führt Sie auf eine faszinierende Entdeckungsreise in den vielfältigen Andenstaat Ecuador. Die „Straße der Vulkane“ ist ein wahres Paradies für Bergsteiger Diese Reise hält neben einer Fülle kultureller Höhepunkte ganze sieben beeindruckende Gipfelziele für Sie bereit. Darunter die drei höchsten Gipfel des Landes. Möglich macht das unser bestens bewährtes Konzept mit allein vier Gipfelbesteigungen zur Höhenanpassung sowie Ruhetagen zum Energie tanken. Auf dieser Bergexpedition kommen Sie ohne mühsamen Gepäcktransport aus Ihre Basislager sind bequeme Berghütten, zu denen Ihr Gepäck mit dem Fahrzeug transportiert wird. So können Sie sich voll auf Ihre Gipfelziele konzentrieren und Ihrem persönlichen Gipfelglück steht nichts mehr im Weg.

Höhepunkte s Unser Expeditionsklassiker auf der „Straße der Vulkane“ s 4 Akklimatisationsgipfel: Fuya Fuya (4205 m), Pasochoa (4200 m), Guagua Pichincha (4794 m) und Imbabura (4621 m) s Bequeme Berghütten und Gepäcktransport mit dem Fahrzeug s Optimale Höhenanpassung mit zwei Ruhetagen s Thermalbäder von Papallacta s Optional: Verlängerung Galapagos oder Regenwald Das Besondere dieser Reise s Gipfelaufstieg am Cayambe, Cotopaxi und Chimborazo in Dreier-Seilschaften – ein Bergführer für zwei Teilnehmer Termine und Preise ab/an Quito 09.11.19 – 23.11.19 1820 € 21.12.19 – 04.01.20 1890 € 11.01.20 – 25.01.20 1790 € 08.02.20 – 22.02.20 1790 € 29.02.20 – 14.03.20 1790 € 04.04.20 – 18.04.20 1790 € 23.05.20 – 06.06.20 1790 €

h ee

Termine und Preise 25.07.20 – 08.08.20 1790 € 22.08.20 – 05.09.20 1790 € 12.09.20 – 26.09.20 1790 € 03.10.20 – 17.10.20 1790 € 07.11.20 – 21.11.20 1790 € 19.12.20 – 02.01.21 1790 € 09.01.21 – 23.01.21 1790 € 06.02.21 – 20.02.21 1790 € Teilnehmerzahl

4 – 12

www.diamir.de/EXPECU l Otavalo sCayambe Quito Guagua Pichinchas l l Papallacta sCotopaxi

Chimborazos

l Baños

l Guayaquil

G G G

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

25


für Gipfels

Op ti

r: rme tü

on

gu

i

DIAMIR Aktiv

A

ng

an

te

i

B es

6075 m des Cha

Peru

ch

PERAND

20 Tage Auf Inkapfaden in die Anden

aht ddddy

Santa-Cruz-Trek

l Huaraz l

Llamacoral Taullipampa l

l l

l Huaripampa l Cashapampa Vaqueria

Lima l

l l Machu Picchu l Cusco

l Huancacalle Vilcabamba

Trek Kollpa Lazunapampa l Yanama

Viva Peru. Begeben Sie sich auf eine faszinierende Zeitreise durch das Reich der Inka. Ihr Streifzug durch Peru, das Reich der vier Himmelsrichtungen, führt Sie entlang traumhafter Routen vom Nabel der Welt über den höchsten schiffbaren See der Welt hinauf in über 6000 m Höhe. Inka, Mythen und Ruinen Von Cusco aus erkunden Sie das Heilige Tal der Inka mit seinen imposanten Ruinenanlagen. Während entspannter Wanderungen und Ausflüge vergessen Sie den Alltag und akklimatisieren sich für die kommende Aufgabe. Sechs abwechslungsreiche Trekkingtage führen Sie durch malerische Landschaften 26

mit majestätischen Bergen zu den beiden wohl bedeutendsten Inkastätten, Choquequirao und Machu Picchu. Von der „Wiege des Goldes“, zur „Verlorenen Stadt“ zu wandern, ist für jeden Trekkingfan ein MUSS. Vinicunca, Titicacasee und Kultur Mit einem Abstecher zum farbenfrohen Regenbogenberg geht die Trekkingreise weiter zum Titicacasee, wo Sie die schwimmenden Uros-Inseln besuchen und auf der Insel Amantani bei einer Gastfamilie übernachten. Bestens an die Höhe angepasst, erwartet Sie der finale Streich. Der 6075 m hohe Chachani, ein technisch einfacher 6000er, wartet darauf, von Ihnen bezwungen zu werden. In einem der gemütlichen Cafés in Arequipa, mit Blick auf drei mächtige Vulkane, lassen Sie Ihre Reise entspannt ausklingen.

Höhepunkte s Choquequirao, Machu Picchu, Regenbogenberg und Chachani: Aktive Perureise für Natur- und Kulturliebhaber s Kultur pur in Cusco und dem Heiligen Tal der Inka s 6-tägiges Traumtrekking von Choquequirao nach Machu Picchu s Bootsfahrt auf dem beeindruckenden Titicacasee s Gipfeloption: Chachani (6075 m) Das Besondere dieser Reise s Wanderung zum Regenbogenberg Vinicunca s Übernachtung auf der Isla Amantani Termine und Preise 27.05.20 – 16.06.20 4890 € 1 05.07.20 – 24.07.20 4690 € 09.08.20 – 28.08.20 4690 € 27.09.20 – 16.10.20 4690 € 19.05.21 – 08.06.21 4890 € 1 1 Qoyllur Riti (Katholische und andine Glaubensvorstellungen vereint); 21 Tage Teilnehmerzahl

4 – 12

www.diamir.de/PERAND

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


A

Peru | Cordillera Huayhuash

DIAMIR Aktiv

PERMYT

16 Tage Mythos der Anden

ht ddddy

Huandoy

Laguna 69 l

s

l

Llanganuco

Fotos: T. Greiner (1), M. Recknagel (1), Archiv (1)

s Huascaran

Laguna 69 l Huaraz l s

Cordillera Huayhuash

l

Lima Cuartelhuain l l

Huayhuash l

Cerro Amarillo Diablo s sMudo

Llamac

l

Viconga

Die Cordillera Huayhuash ist zweifellos der spektakulärste Teil der peruanischen Anden und gilt bislang als der Geheimtipp unter Kennern und Trekkingliebhabern. Zwischen engen Tälern, hohen Pässen und tiefblauen Lagunen bieten sich atemberaubende Blicke auf eine Vielzahl von Gipfeln, die 6000 m weit überschreiten – darunter auch der zweithöchste Berg Perus, der Yerupaja mit 6634 m.

„Stadt der Könige" und Schmelztiegel der Kulturen Lima, die Hauptstadt Perus ist Metropole, kulturelles Zentrum und der Ausgangsort für Ihre einmalige Trekkingreise. Sie streifen durch das historische Zentrum, besuchen die attraktivsten Plätze und tauchen in das turbulente Leben der Stadt ein. Trekking in der Cordillera Huayhuash Die komplette Huayhuash-Umrundung gilt als Königsdisziplin. Sie brechen in das Mekka des Bergsports auf. Von Huaraz aus entdecken Sie die faszinierende Bergwelt der Anden. Entlang der türkisfarbenen Llanganuco-Lagunen wandern Sie zur Laguna 69 und lassen sich von den landschaftlichen Reizen begeistern. Mit der Umrundung der Cordillera Huayhuash erwartet Sie eine Reise, abseits der Touristenströme, hinein in die einsame Bergwelt. Sattgrüne Wiesen, tiefblaue Bergseen umgeben von steilen Felsnadeln bieten eine traumhafte Kulisse für die malerisch gelegenen Zeltcamps. Schneebedeckte Gipfel, Einsamkeit und gelebte Tradition gestalten eine Tour der Superlative.

Höhepunkte s Auf spektakulären Pfaden durch die Einsamkeit der magischen Andenwelt s Anspruchsvolles, mehrtägiges Trekking abseits der Hauptrouten s Umrundung des Gebirgszuges Cordillera Huayhuash s Ausblicke auf Huascaran (6768 m) & Chacraraju (6108 m) s 9 Passüberschreitungen zwischen 4000 und 5000 m Höhe s Akklimatisierung in der Cordillera Blanca: Llanganuco-Lagunen & Laguna 69 Das Besondere dieser Reise s Das Gefühl von Freiheit: unterwegs auf einer der schönsten Routen der Welt in klaren Bergseen baden Termine und Preise ab/an Lima 30.05.20 – 14.06.20 2390 € 05.07.20 – 20.07.20 2390 € 03.09.20 – 18.09.20 2390 € Teilnehmerzahl

4 – 10

www.diamir.de/PERMYT

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

27


DIAMIR Expeditionen

E

Peru | Cordillera Volcanica

EXPPCV

18 Tage Chachani (6075 m), Ampato (6288 m) und Coropuna (6425 m) l Machu Picchu

l

Lima

l Cuzco

Titicacasee Coropuna s

l Arequipa

Coropuna s Ampato s s Chachani l Arequipa

Abseits der ausgetretenen Pfade warten in diesem ursprünglichen Teil der peruanischen Anden grandiose Gipfelziele mit fantastischen Ausblicken über schneebedeckte, teils noch aktive Vulkane auf Sie. Die Cordillera Volcanica ist für viele Bergsteiger ein Geheimtipp Von Cusco, dem „Nabel der Welt“ des majestätischen Inka-Reiches, gelangen Sie mit der Andenbahn durch das Heilige Tal zur sagenumwobenen UNESCOWeltkulturerbestätte Machu Picchu 28

inmitten des Bergnebelwaldes. Hier legen Sie mit dem Aussichtsgipfel Machu Picchu bereits den Grundstein für eine gute Höhenanpassung. Die Umgebung des berühmten Titicacasees eignet sich bestens für die weitere Akklimatisation. Bei einer traditionellen Schamanenzeremonie auf dem Cerro Atoja (4450 m) werden Sie in den Bann der Inkakultur gezogen. Einmalige Expedition zu den heiligen Bergen der Inka Ausgangspunkt für Ihre Gipfeltouren ist die weiße Stadt Arequipa mit dem Hausberg Chachani, Ihrem ersten 6000er der Tour. Folgen Sie den Spuren der berühmten National Geographic Society Expedition von 1911 unter Entdecker Hiram Bingham auf die heiligen Berge der Inka.

ht ee

Höhepunkte s Bergexpedition zu den selten begangenen heiligen Bergen der Inka s Cusco und Machu Picchu (UNESCO) s Akklimatisationsgipfel Cerro Atoja (4450 m) am Titicacasee s Technisch einfacher Akklimatisationsgipfel Chachani (6075 m) s Weiße Stadt Arequipa und Kondore in Colca-Tal s Gepäcktransport am Coropuna durch Träger Das Besondere dieser Reise s Traditionelle Schamanenzeremonie am Titicacasee Termine und Preise ab Cusco/an Arequipa 07.07.20 – 24.07.20 2990 € 08.09.20 – 25.09.20 2990 € 06.07.21 – 23.07.21 3050 € 07.09.21 – 24.09.21 3050 € Teilnehmerzahl

6 – 12

www.diamir.de/EXPPCV

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


E

Peru | Cordillera Blanca

DIAMIR Expeditionen

EXPPCB

20 Tage Yanapaccha (5460 m), Nevado Pisco (5752 m) und Chopicalqui (6345 m)

Fotos: M. Delang (1), T. Hanicinec (1), T. Kimmel (1), Archiv (1)

s Alpamayo s Chopicalqui Huaraz l

Lima l

s Alpamayo

Llamacoral l

l

Taullipampa

l l Punta Union s

Cashapampa Cerro Centillo l Huaripampa Yanapaccha Pisco s s l Vaqueria Cebollapampa l s Chopicalqui

Himmelstürmende Eisriesen, messerscharfe Firngrate, zerklüftete Gletscher und dazu ein günstiges Klima mit stabilen Wetterlagen sowie kurze Zustiege: Die Cordillera Blanca ist ein wahres Paradies für Bergsteiger. Trekkingklassiker Santa-Cruz-Trek mit Akklimatisationsgipfel Begleitet von Lastentieren beginnen Sie Ihre Expeditionsreise in die beeindruckende Bergwelt der Anden mit einer

der schönsten Trekkingrunden der Welt: Der Santa-Cruz-Trek. Der Weg führt Sie durch eindrucksvolle Landschaften vorbei am berühmten Alpamayo, der als der „schönste Berg der Welt“ gekürt wurde, über den Pass Punta Union (4750 m). Zur besseren Höhenanpassung besteigen Sie den Cerro Centillo (5150 m). Drei der schönsten Gipfelziele der Cordillera Blanca Gut akklimatisiert besteigen Sie als Höhepunkte dieser Bergexpedition den Yanapaccha (5460  m), Nevado Pisco (5752 m) und Chopicalqui (6345m), von deren Gipfeln Sie ein überragendes Panorama auf die umliegenden Eisriesen, kühnen Felszähne und türkisblauen Lagunen haben.

ht ee

Höhepunkte s Bergexpedition zu den schönsten Gipfeln der Cordillera Blanca s Höhenanpassung auf dem einzigartigen Santa-Cruz-Trek s Blick auf den schönsten aller Berge, den Alpamayo s Türkisblaue Laguna 69 umgeben von Eisriesen s Akklimatisationsgipfel Cerro Centillo 5150 m s Pazifikküste und Stadtführung in Lima Das Besondere dieser Reise s Gepäcktransport mit Lastentieren und Trägern Termine und Preise ab/an Lima 14.06.20 – 03.07.20 3360 € 26.07.20 – 14.08.20 3360 € 13.06.21 – 02.07.21 3420 € 25.07.21 – 13.08.21 3420 € Teilnehmerzahl

6 – 12

www.diamir.de/EXPPCB

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

29


DIAMIR Aktiv

A

Bolivien

BOLLAM

19 Tage Salzwüste, Andengipfel und Lamas

aht

s Condoriri

Titicacasee

l La Paz

Sajama NP l

s Cerro Tunari l Cochabamba

Tunupa s l Salar de Uyuni

Bolivien ist ein hervorragendes Land für Trekker und Bergsteiger: Das kleine Andenland bietet zahlreiche reizvolle Trekkingrouten und Gipfeloptionen, von denen viele wenig begangen sind. Optimale Akklimatisierung in der Cordillera Tunari Die Reise startet im eindrucksvollen Andenhochland um Cochabamba (ca. 2950 m). Genießen Sie herrliche Weitblicke auf schneebedeckte Bergketten, Gebirgsseen und Lamaherden, die in dieser traumhaften Landschaft weiden. Nach zwei attraktiven Eingehtouren besteigen Sie den höchsten Berg Zentralboliviens, den Cerro Tunari (5035 m). 30

Die Highlights kommen nicht zu kurz Vom Gipfel des Vulkans Tunupa liegt Ihnen der gigantische Salar de Uyuni, die größte Salzwüste der Welt, zu Füßen. Über den Sajama-Nationalpark, mit seinem gleichnamigen höchsten Berg des Landes, gelangen Sie in die quirlige Metropole La Paz. Von hier geht es zum legendären Titicacasee. Zwei Übernachtungen auf der Sonneninsel ermöglichen Ihnen viel Zeit für ausgedehnte Wanderungen mit fantastischen Ausblicken. Condoriri-Trekking in der Königskordillere Als krönender Abschluss erwartet Sie eine der schönsten Touren der bolivianischen Anden: Während des 3-tägigen Zelttrekkings queren Sie Pässe auf ca. 4900 m inmitten einer Szenerie mit romantischen Bergseen, wildgezackten Hochgipfeln und grasenden Alpakas. Der Blick auf den mächtigen Eisgiganten Huayna Potosi (6088 m) wird Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben.

Höhepunkte s Landschaftlich vielfältige Trekkingreise mit optimaler Akklimatisation zu den Höhepunkten des Landes s Gigantische Salzwüste Salar de Uyuni s Idyllische Sonneninsel inmitten des Titicacasees s Reizvoller Condoriri-Trek in der Königskordillere s Optionale Radtour mit Adrenalin­ garantie: „Camino de la Muerte“ Das Besondere dieser Reise s Besteigung des höchsten Berges Zentralboliviens: Cerro Tunari (5035 m) Termine und Preise 23.07.20 – 10.08.20 3890 € 20.08.20 – 07.09.20 3890 € 01.10.20 – 19.10.20 3890 € Teilnehmerzahl

6 – 12

www.diamir.de/BOLLAM

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

Fotos: S. Müller (1), M. Walter (1)

dddyy


Fotos: Max Mustermann (1), Kommen zum SchluĂ&#x;


DIAMIR Expeditionen

E

Bolivien | Cordillera Real

EXPHPI

19 Tage Huayna Potosi (6088 m) und Illimani (6439 m)

aht ee

Titicacasee s Huayna Potosí l Tiahuanaco l La Paz s Illimani s Sajama

Die Cordillera Real in Bolivien ist mit ihren schroffen Felslandschaften und kühnen Eisgipfeln ein Traumziel für Bergsteiger, Wanderer und Naturliebhaber. Höhenanpassung in der CondoririGruppe mit ersten Gipfelzielen Sie beginnen Ihre Bergexpedition in der „Königskordillere“ mit einer spektakulä32

ren, mehrtägigen Trekkingtour zu Füßen der Condoriri-Gruppe. Zur optimalen Höhenanpassung besteigen Sie die beiden Gipfel Cerro Austria (5321 m) und Pequeño Alpamayo (5425 m). Auf das Wahrzeichen von La Paz und den zweithöchsten Gipfel Boliviens Gut gerüstet steht Ihren Gipfelzielen Huayna Potosi und Illimani, dem Hausberg und Wahrzeichen von La Paz, nichts mehr im Weg. Vom höchsten Punkt des Eisriesen und zweithöchsten Berges Boliviens haben Sie grandiose Ausblicke über die gesamte Bergkette bis hin zum Titicacasee und über die Metropole La Paz. Wer davon noch nicht genug hat, kann optional an einer Verlängerung zum höchsten Berg Boliviens, dem Sajama (6542 m), teilnehmen. In La Paz lassen Sie die Reise ausklingen und stoßen im südamerikanischen Flair der Millionenstadt auf Ihre Gipfelerfolge an.

Höhepunkte s Bergexpedition zu den spektakulärsten Gipfeln der „Königskordillere“ s Trekkingtour zur Höhenanpassung im Condoriri-Gebiet s Gepäcktransport auf der Trekkingtour und am Illimani mit Lastentieren s Reservetage für die Gipfelbesteigungen s Bootstour auf dem Titicacasee s Optional: Verlängerung Sajama (6542 m) Das Besondere dieser Reise s Reservetage für die Gipfelbesteigungen s Akklimatisationsgipfel Cerro Austria (5321 m) und Pequeño Alpamayo (5425 m) Termine und Preise 31.05.20 – 18.06.20 3950 € 16.08.20 – 03.09.20 3950 € 23.05.21 – 10.06.21 3990 € 15.08.21 – 02.09.21 3990 € Teilnehmerzahl

6 – 12

www.diamir.de/EXPHPI

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


E

Chile • Bolivien

EXPAPS

21 Tage Acotango (6052 m), Parinacota (6342 m) und Sajama (6542 m)

Fotos: T. Kimmel (1), S. Müller (1), M. Walter (3)

l La Paz

ParinacotaSajama s s s l Sajama l Acotango Putre l Arica l Cerro Tunupa s Salar de Surire l Salar de Uyuni

Das atemberaubende Gebiet des Altiplano, dem Andenhochland von Nordchile und Westbolivien, ist übersäht mit beeindruckenden und technisch meist unkomplizierten Gipfeln. Akklimatisationstouren im Altiplano inmitten von Salzwüsten Die vielfältige Landschaft mit ihren tief-

DIAMIR Expeditionen

blauen Lagunen, schier endlosen weißen Salzwüsten und formschönen Vulkankegeln eignet sich bestens zur Höhenanpassung. Über den Salar de Uyuni, den größten Salzsee der Erde, gelangen Sie in den kleinen Bergsteigerort Sajama, der regelrecht umringt ist von majestätischen Bergen. Ein ideales Basislager, um Ihre Gipfelziele zu verwirklichen. Grandiose Gipfelziele ohne lange Anfahrtswege Optimal vorbereitet nehmen Sie die Besteigung des markanten Sajama in Angriff, den „König der bolivianischen Berge“ und höchsten Gipfel des Landes. Nach einer erfolgreichen Expedition laden heiße Quellen mit einem fantastischen Bergpanorama zu einem entspannenden Bad ein.

aht ee

Höhepunkte s Bergexpedition auf drei 6000er und den höchsten Gipfel Boliviens s Akklimatisationstouren im nordchilenischen Suriplaza s Besteigung des Cerro Tunupa (5150 m) s Zeltübernachtung am Salar de Uyuni s Entspannendes Bad in heißen Quellen s Optional: Verlängerung Titicacasee Das Besondere dieser Reise s Einmalige Landschaften abseits ausgetretener Pfade s Gepäcktransport zum Basislager am Sajama mit Lastentieren Termine und Preise 12.04.20 – 02.05.20 4290 € 15.11.20 – 05.12.20 4290 € 02.05.21 – 22.05.21 4330 € 14.11.21 – 04.12.21 4330 € Teilnehmerzahl

6 – 12

www.diamir.de/EXPAPS

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

33


DIAMIR Expeditionen

E

Chile • Argentinien | Atacama

EXPALL

21 Tage Lascar (5640 m) und Llullaillaco (6739 m)

aht

Cerro Soquetes Calama l l San Pedro de Atacama s Lascar Salar de Ataca ma

l

s

Santiago Llullaillaco de Chile

l Salta

Die spektakuläre Region der AtacamaWüste an der nördlichen Grenze von Chile und Argentinien ist für viele Bergsteiger noch ein weißer Fleck auf der Landkarte. Zu Unrecht finden wir, denn das von Vulkankegeln und Salzwüsten geprägte Altiplano hat einiges zu bieten. 34

Akklimatisationstrekking durch die Atacama-Wüste Auf einem Zelttrekking zur Höhenanpassung erkunden Sie abseits der ausgetretenen Pfade und mit Gepäcktransport durch Lastentiere eine Welt voller Naturwunder und traumhafter Landschaften unter dem wohl klarsten Sternenhimmel der Welt. Kein Wunder, dass bereits die Inka dies für einen heiligen Ort hielten. Heilige Berge und Opferstätten der Inka Sie besteigen die für die Inka heiligen Vulkane Cerro Soquete, Lascar und Llullaillaco, den zweithöchsten Berg Chiles und die höchstgelegene archäologische Fundstätte der Welt. Auf einer Plattform unterhalb des Gipfels wurden die Körper dreier mumifizierter Inka-Kinder gefunden, die vor mehr als 500 Jahren dort den Göttern geopfert wurden. Ein unglaublicher Fund, den Sie heute im Museum in Salta bestaunen können.

Höhepunkte s Bergexpedition auf den Spuren der Inka – ein absoluter Geheimtipp! s Höchstgelegener archäologischer Fundort der Welt s Akklimatisationsgipfel und Salzwüsten im eindrucksvollen Altiplano – eine Landschaft wie auf einem fremden Planeten s Zelttrekking abseits touristischer Pfade in der Atacama-Wüste s Stadtführung in Salta und Archäologisches Museum Das Besondere dieser Reise s Höhenanpassung am Cerro Soquete (5410 m) s Expeditionsleitung durch Experten der Höhenarchäologie Termine und Preise 05.04.20 – 25.04.20 4980 € 27.09.20 – 17.10.20 4980 € 28.03.21 – 17.04.21 5010 € 26.09.21 – 16.10.21 5010 € Teilnehmerzahl

8 – 12

www.diamir.de/EXPALL

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

Fotos: Archiv (2)

ee


Fotos: Max Mustermann (1), Kommen zum Schluß

WORLD

Schultere deinen Cerro Torre Atme ein. Schließe alle Schnallen. Stelle alles ein. Höre auf den Horizont. Die Stille ruft dich nach vorne. Mache dich bereit. Dies ist der Trage-Moment. Atme aus und gehe los. CERRO TORRE Weltklasse-Tragesystem

Der Cerro Torre bietet selbst in der Wildnis reichlich Platz für alles Überlebensnotwendige. Mit unserem bisher fortschrittlichsten Tragesystem lassen sich selbst schwere Lasten relativ komfortabel transportieren.

www.lowealpine.com

CERRO TORRE: ein verlässlicher Begleiter auf allen Wegen


DIAMIR Aktiv

A

Chile • Bolivien

CHITRE

13 Tage Bergabenteuer zwischen Altiplano und Atacama Suriplazas l Lauca NP Arica l l Salar de Surire l Salar de Uyuni Humberstone l sUturuncu San Pedro de Atacamas Licancabur Calama l l l Valle de la Luna l Salar de Atacama

Die eindrucksvollen und kontrastreichen Landschaften im äußersten Norden Chiles erwarten Sie! Diese Reise führt Sie zu versteckten Paradiesen, die noch abseits der ausgetretenen Pfade liegen. Altiplano: Zwischen Salzwüsten und Vulkanen Das Andenhochland besticht mit seiner kargen Schönheit. Sie erkunden die Landschaft bei ausgedehnten Wanderungen und erklimmen den ein oder anderen Gipfel, von wo sich ein weitläufiger Blick über Salzseen und Vulkane bietet. In den farbenfrohen Lagunen tummeln sich zahlreiche rosarote Flamingos und sind so ein echter Farbtupfer. Oftmals besteht die Möglichkeit, den Tag mit 36

einem entspannenden Bad in einer heißen Quelle ausklingen zu lassen. Abstecher Bolivien: Salar de Uyuni und Uturuncu (6008 m) Die atemberaubende Landschaft, die abgeschiedene Lage, die unendliche Weite und die klare Luft machen den Salar de Uyuni zu einem unübertroffen spektakulären Ort. Von Ihrem an den Ausläufern gelegenen Salzhotel ist es nicht weit, um das einmalige Erlebnis des Sonnenaufgangs zu genießen. Auf dem Gipfel des Vulkans Uturuncu haben Sie mit 6008 m den „Höhepunkt“ der Reise erreicht. Krönender Abschluss: AtacamaWüste Die Besteigung des Licancabur (5920 m) und eine Wanderung durch das Regenbogental führt Sie zu den versteckten Juwelen der Atacama-Wüste. Als Verlängerungsprogramm empfehlen wir Ihnen die geheimnisvolle Osterinsel oder den berühmten Nationalpark Torres del Paine in Patagonien.

h dddyy

Höhepunkte s Aktive Trekkingreise im Norden Chiles mit Abstecher zum Salar de Uyuni, dem größten Salzsee der Erde s Besteigung dreier 5000er und eines 6000ers s Tausende Flamingos im LaucaNationalpark s Sonnenaufgang am Salar de Uyuni s Atacama – die trockenste Wüste der Welt Das Besondere dieser Reise s Einmalige Reiseroute inkl. Abstecher nach Bolivien s Übernachtungen in familiären Unterkünften Termine und Preise ab Arica/an Calama 10.11.19 – 22.11.19 2590 € 05.04.20 – 17.04.20 2590 € 26.07.20 – 07.08.20 2590 € 04.10.20 – 16.10.20 2590 € 08.11.20 – 20.11.20 2590 € 28.03.21 – 09.04.21 2590 € Teilnehmerzahl

4 – 12

www.diamir.de/CHITRE

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


A

Chile

DIAMIR Aktiv

CHIAND

16 Tage Unterwegs im Königreich des Kondors

ht ddddy

l Santiago Talca l

s Descabezado Grande

Temuco l

Fotos: J. Deters (1), Archiv (1)

l Chilenisches Seengebiet s Sollipulli Puerto Montt s Osorno l

Auf einsamen Pfaden führt Sie diese Trekkingreise zu den wahren Geheimtipps des Landes, von den Anden bis hin zur traumhaft schönen Seenregion. Sie lernen das authentische Chile fernab der Besucherströme kennen und begegnen den herzlichen Chilenen auf Augenhöhe – ob beim Matetrinken oder bei einer Fahrt im öffentlichen Bus. Condor Circuit und Vulkan­besteigung Während des Trekkings auf dem Condor Circuit gelangen Sie tief in die einmalige Bergwelt der Anden. Die noch weitgehend unbekannte Route führt Sie durch abwechslungsreiche Landschaft zum „Großen Geköpften“, dem Desca-

bezado Grande (3953 m). Vom Gipfel überblicken Sie das gewaltige Königreich des Kondors. Nach dem Abstieg belohnen Sie sich mit einem wohltuenden Bad in heißen Quellen. Unbekannte Pfade im chilenischen Seengebiet Ausgedehnte Araukarienwälder, schneebedeckte Vulkane und azurblaue Seen prägen die Bilderbuchlandschaft der chilenischen Seenregion. Östlich von Temuco erstreckt sich rund um den Vulkan Sollipulli (2282  m) eine der eindrucksvollsten Landschaften Chiles. Der Aufstieg zum Kraterrand ermöglicht Ihnen einen Blick in die riesige, vergletscherte Caldera. Das anschließende 3-tägige Trekking zu den heißen Quellen von Callao führt Sie über eine Traverse zwischen zwei malerischen Seen vorbei an majestätischen Vulkanen und kleinen, von der Außenwelt abgeschnittenen Dörfern.Vervollständigen Sie Ihr Chile-Abenteuer mit einem Anschlussprogramm im berühmten Torres-delPaine-Nationalpark in Patagonien.

Höhepunkte s Anspruchsvolle Trekkingreise mit liebevoll konzipierter Route für Abenteurer und Zweitbesucher s Andentrekking mit spektakulärer Vulkanbesteigung s Condor Circuit – 6 Tage Trekking in den Zentralanden s Sollipulli – gigantische Caldera und Araukarien s Urige Thermen und einsame Bergdörfer Das Besondere dieser Reise s Outdoor pur: am Abend nach der Wanderung die Waden in heißen Quellen entspannen Termine und Preise ab Santiago de Chile/an Puerto Montt 17.11.19 – 02.12.19 2430 € G 09.02.20 – 24.02.20 2430 € G 15.11.20 – 30.11.20 2430 € 07.02.21 – 22.02.21 2430 € 07.03.21 – 22.03.21 2430 € Teilnehmerzahl

4 – 12

www.diamir.de/CHIAND

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

37


D

IR

Kl a

Bestse B

es

DIAMIR Expeditionen

ller

to

f DIAMIR

E

Argentinien • Chile

EXPACO

22 Tage Aconcagua (6962 m) – Der höchste Berg Amerikas und einer der Seven Summits

Cerro Bonete

ss Aconcagua

Mendoza l l

l Penitentes Santiago

Unser Dauerbrenner zum höchsten Berg Amerikas. Über die Normalroute auf einen der berühmten Seven Summits Auch wenn die nicht vergletscherte und gut einsehbare Aufstiegsroute über das Basislager Plaza de Mulas technisch wenig anspruchsvoll ist, erfordert sie eine ausgezeichnete Kondition und Steigeisenerfahrung. Vor allem aber eine gute Höhenanpassung ist aufgrund der knapp 7000 m ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg. Optimale Höhenanpassung für bestmögliche Gipfelchancen Sie nehmen sich ausreichend Zeit für 38

s er s ik

M IA

die Besteigung durch das Horcones-Tal bis zum 4300 m hohen Basislager. Lastentiere übernehmen auf dieser Etappe den Gepäcktransport und erleichtern Ihnen den Aufstieg. Immer wieder haben Sie fantastische Blicke auf die spektakuläre Südwand des Aconcagua. Am 5000er Cerro Bonete können Sie Ihren Akklimatisationsstand testen, bevor Sie je nach Taktik über ein bis zwei Hochlager zum Gipfel des Aconcagua aufbrechen. So haben Sie die bestmöglichen Gipfelchancen, für die seit 16 Jahren unsere hohe Erfolgsquote spricht.

aht ee

Höhepunkte s Bergexpedition zu einem der berühmten Seven Summits s DIAMIR-Expeditionsleitung und lokales Kochteam s Hohe Erfolgsquote durch optimale Aufstiegsstrategie s Gepäcktransport bis ins Basislager mit Lastentieren s Panoramablick vom Akklimatisationsgipfel Cerro Bonete (5050 m) s Optional: Verlängerung zum Ojos del Salado (6893 m) in nur 7 Tagen Das Besondere dieser Reise s Zuverlässige und robuste Expeditionszelte (z.B. The North Face VE25) s Südamerik. Flair in Santiago de Chile Termine und Preise 22.12.19 – 12.01.20 4230 € 12.01.20 – 02.02.20 4230 € 02.02.20 – 23.02.20 4090 € 29.11.20 – 20.12.20 4090 € 20.12.20 – 10.01.21 4290 € 10.01.21 – 31.01.21 4290 € 31.01.21 – 21.02.21 4090 € Teilnehmerzahl

8 – 12

www.diamir.de/EXPACO

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

G G G


E

Chile

EXPOJO

17 Tage Ojos del Salado (6893 m) – Der höchste Vulkan der Erde Bahia Inglesa Laguna Verde l ls Cerro San Francisco Copiapo lss Ojos del Salado Cerro Vicuñas

Fotos: M. Burian (1), M. Walter (1), M. Wedler (1)

DIAMIR Expeditionen

Santiago de Chile l

Ihr Expeditionsziel ist das „Dach der Anden“. Hier in den Ausläufern der Atacama-Wüste und unter dem wohl klarsten Sternenhimmel der Welt finden Sie die größte Konzentration an 6000ern des ganzen Kontinents. Nirgendwo sonst kommt man so einfach in so große Höhen. Höchster Vulkan der Erde und zweithöchster Gipfel Südamerikas! Der für die Inka-Kultur heilige Ojos del Salado ist zweifelsohne einer der beeindruckendsten Berggipfel dieser Region. Der höchste Punkt liegt an dessen Kraterrand und kann ohne große technische Schwierigkeiten erreicht werden. Der Aufstieg führt Sie auf der Normal-

route über ein Hochlager zum Gipfel. Im Fall von Schlechtwetter steht Ihnen ein Reservetag zur Verfügung, um Ihnen beste Gipfelchancen zu ermöglichen. Darüber hinaus bietet eine Vielzahl attraktiver und technisch unkomplizierter Akklimatisationsgipfel wunderbare Möglichkeiten für jeden Bergliebhaber, gleich mehrere 6000er in sein Tourenbuch zu schreiben. Eine Welt voller Naturwunder und traumhafter Landschaften Endlose Weiten, farbenprächtige Lagunen, die von unzähligen Flamingos besiedelt werden und gleißende Salzseen prägen diese einzigartige Region. Entspannung finden Sie nach der Bergtour am weißen Sandstrand von Bahia Inglesa im milden Pazifikklima.

aht ee

Höhepunkte s Bergexpedition auf das spektakuläre „Dach der Anden“ s 3 Akklimatisationsgipfel: Siete Hermanos (4800 m), Cerro San Francisco (6030 m) und Cerro Vicuñas (6067 m) s Entspannendes Bad in den Thermalquellen der Laguna Verde s Reservetag im Fall von Schlechtwetter s Erholung am Pazifikstrand von Bahia Inglesia Das Besondere dieser Reise s Optimale Höhenanpassung in kurzer Zeit s Aktuell keine Gebühren für das Gipfelpermit Termine und Preise 15.11.19 – 01.12.19 4680 € 31.01.20 – 16.02.20 4750 € 13.11.20 – 29.11.20 4680 € 29.01.21 – 14.02.21 4750 € 12.11.21 – 28.11.21 4750 € 28.01.22 – 13.02.22 4750 € Teilnehmerzahl

8 – 12

www.diamir.de/EXPOJO

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

39


DIAMIR Aktiv

A

Chile • Argentinien | Patagonien

CHIAYS

21 Tage Einsamkeit in Patagonien

aht ddddy

l Balmaceda Exploradores-Tal l l Cerro Castillo Puerto Tranquilo l

Caleta Tortel l Villa O’Higgins l

Lago General Carrera

l Lago del Desierto Fitz Roy s l El Chalten El Calafate Flug nach Perito-Moreno-Gletscher l l Buenos Aires

Folgen Sie dem Pioniergeist der ersten Siedler und entdecken Sie die traumhafte Landschaft des nördlichen Patagoniens entlang der einsamen Carretera Austral. Unberührtes Aysen – das letzte Paradies Chiles Die malerische unberührte Landschaft um den Lago General Carrera, die beeindruckenden Felsnadeln von Cerro Castillo und das Gletschereis im abgeschiedenen Exploradores-Tal sind nur einige Höhepunkte dieser bisher nur wenig bekannten Region. Tatsächlich regiert hier über weite Strecken die Natur und gibt den Takt für das Leben der Menschen vor. 40

Kajak-Abenteuer Rio Baker Einer der letzten wilden Flüsse Südamerikas erwartet Sie: Bei einer 4-tägigen Kajaktour lassen Sie die Zivilisation hinter sich und übernachten fernab direkt am Fluss. Die Abende lassen Sie gemütlich am Lagerfeuer ausklingen. Vom Kajak aus bestaunen Sie die einmalige intakte Natur mit ihren undurchdringlichen Wäldern und schroffen Bergen.

Höhepunkte s Anspruchsvolle Trekkingreise mit Pioniercharakter in die weniger bekannten Regionen Patagoniens s Entlang der Traumstraße Carretera Austral bis zum südlichsten Punkt in Villa O'Higgins s Malerischer Lago General Carrera s Auf einsamen Pfaden zum Fitz Roy

Auf einsamen Pfaden zum Fitz Roy Krönender Abschluss ist die 5-tägige Wanderung nah am patagonischen Inlandeis, welche Sie auf verborgenen Wegen zum majestätischen Fitz Roy führt. In El Chalten treffen Sie wieder auf Zivilisation und beenden Ihre Reise mit dem Besuch des majestätischen PeritoMoreno-Gletschers und der pulsierenden Tangometropole Buenos Aires.

Termine und Preise 08.02.20 – 28.02.20 5490 € 14.11.20 – 04.12.20 5490 € 06.02.21 – 26.02.21 5490 €

Das Besondere dieser Reise s optionale Zeltübernachtung auf dem Inlandeis s 4-tägige Kajaktour auf dem Rio Baker

Teilnehmerzahl

6 – 12

www.diamir.de/CHIAYS

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


A

Chile • Argentinien | Patagonien

DIAMIR Aktiv

CHIPAT

19 Tage Fels und Eis – Wasser und Wind

aht ddddy

Fitz Roy s Laguna de los Tres Laguna Capri Cerro Torre l l

Buenos Aires

s

l

l

Laguna Torre El Chalten Fitz Roy s Cerro Torre s

Fotos: Archiv (4)

l Torres del El Calafate Paine NP l Puerto Natales l l Punta Arenas

John Valle Ascencio Gardner Pass l l Cuernos l l s Grey Laguna Gletscher Amarga

Patagonien zählt mit in seiner Wildheit und Schönheit zu einer der schönsten Regionen der Erde. Trekking in Chile: Umrundung des Paine-Massivs im Nationalpark Torres del Paine Die 7-tägige Umrundung des PaineMassivs im landschaftlich reizvollen Nationalpark Torres del Paine verspricht

ein grandioses Naturerlebnis fernab der Touristenströme. Während der Etappen im Norden sind die Chancen groß, einen scheuen Huemul (Andenhirsch) zu Gesicht zu bekommen, der die stärker frequentierten Hauptrouten des Parks meidet. Trekking in Argentinien: Fitz Roy und Cerro Torre Der zweite Teil der Reise führt Sie nordwärts nach Argentinien zum beeindruckenden Perito-Moreno-Gletscher. Aus nächster Nähe beobachten Sie das mit lautem Getöse verbundene Kalben des blau schimmernden Eisgiganten. Von El Chalten aus wandern Sie zu den steil in den Himmel ragenden Felsnadeln von Cerro Torre und Fitz Roy. Eisbedeckte Gipfel, Gletscher, blaue Seen und kristallklare Gebirgsbäche prägen hier das Bild. Krönender Abschluss: Buenos Aires Wenn Sie Buenos Aires erreichen, sind Sie vielleicht auch der Meinung, in der schönsten Gegend der Welt gewesen zu sein. Verlängern Sie Ihre Reise in der

Höhepunkte s Patagonien intensiv für anspruchsvolle Trekkingfans mit selten angebotener Umrundung des Paine-Massivs s Berühmte Felsnadeln Fitz Roy und Cerro Torre s Ausflug zum spektakulären PeritoMoreno-Gletscher s 7-tägige Wanderung im Nationalpark Torres del Paine s Tango-Hauptstadt Buenos Aires Das Besondere dieser Reise s Leckeres Asado auf einer urigen Estancia Termine und Preise 06.11.19 – 24.11.19 4890 € 01.02.20 – 19.02.20 4890 € 04.11.20 – 22.11.20 4890 € 03.02.21 – 21.02.21 4890 € Teilnehmerzahl

G

6 – 12

www.diamir.de/CHIPAT

Tangometropole oder statten Sie den berühmten Iguazu-Wasserfällen oder dem am Ende der Welt gelegenen Feuerland einen Besuch ab.

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

41


DIAMIR Expeditionskreuzfahrten

Z

Antarktis

ANTBAS

12 Tage Basecamp Antarktis

s

Brabant Island Anvers Island Neumayer-Kanal

Gerlachestraße l Neko Harbour

Vernadsky-Station

l

Antarktische Halbinsel

Die Basecamp-Termine bieten besonders viel Erlebnis zum kleinen Preis! Das Schiff wird zum „Basislager“ für die Gäste, es ist der Ausgangspunkt für alle Aktivitäten. 42

Viel Zeit für Entdeckungen Sie bleiben längere Zeit an sorgfältig ausgewählten Orten, wo das Schiff Ihr komfortables Drehkreuz für ein abwechslungsreiches Landprogramm wird. So haben Sie die Möglichkeit, an allen angebotenen Optionen mindestens einmal teilzunehmen – und das ohne zusätzliche Kosten! Aktiv in der Antarktis Die Reiseroute ermöglicht es Ihnen, einige der schönsten antarktischen Landschaften kennenzulernen, gleichzeitig aber auf unterschiedlichste Art und Weise aktiv zu werden: im Kajak, bei Fotoworkshops, bei Zodiac-Ausflügen und Wanderungen oder bei einer unvergesslichen Nacht an Land – im Zelt oder Biwak. Und natürlich bleibt auch auf dieser Reise genügend Raum für die Beobachtung von Robben, Seeleoparden, Pinguinen, Walen…„Die Reise war einfach fantastisch, ein unvergessliches Naturerlebnis, dazu perfekt organisiert.“

Höhepunkte s Aktiv an der Antarktischen Halbinsel: Kajaktouren, Wandern, Bergsteigen, Tierbeobachtungen und mehr s Die schönsten Orte der Antarktischen Halbinsel s Auf Wunsch Kajaktouren, Schneeschuhwanderungen, Fotoworkshop, Bergsteigen… s Spannende Tierbeobachtungen: Wale, Pinguine, Robben, Seeleoparden, Das Besondere dieser Reise s Alle Aktivitäten schon inklusive s Mehr Zeit an ausgewählten Anlandungsstellen Termine und Preise ab/an Ushuaia 08.11.20 – 19.11.20 6800 € 21.11.20 – 02.12.20 6800 € 10.12.20 – 22.12.20 7150 € 1 22.12.20 – 03.01.21 7600 € 1 25.02.21 – 08.02.21 6800 € 08.03.21 – 19.03.21 6800 € 1 13 Tage Teilnehmerzahl

70 – 116

www.diamir.de/ANTBAS

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 70, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

G G

Fotos: J. Ehrlich (1), M. Walter (1)

ddyyy


Auf Pirsch in Eis und Schnee!

Polarsafari.de Lassen Sie sich von den Polarregionen verzaubern! In unserem Spezialkatalog finden Sie alle Informationen rund um Expeditionskreuzfahrten in Antarktis und Arktis, eine breite Auswahl an spannenden Touren und zahlreiche Tipps für Ihre Schiffsreise in die Heimat von Robbe, Eisbär und Walross… Fordern Sie diesen Katalog in Ihrem Reisebüro an oder bestellen Sie kostenfrei bei uns im Internet.

Fotos: Max Mustermann (1), Kommen zum Schluß

Jetzt kostenfrei Katalog bestellen!

ExpeditionsKreuzfahrten 2020 / 2021

Arktis · Spitzbergen · Grönland

· Antarktis


D

IR

Kl a

Bestse B

es

DIAMIR Aktiv

s er s ik

M IA

ller

to

f DIAMIR

A

Tansania

TANKOF

Kilimanjaro (5895 m) – das Dach Afrikas 8 Tage, 9 Tage oder 10 Tage Trekkingreise Victoria-See Serengeti l Ngorongoro Krater l Kilimanjaro Lake Manyara NP l l s Tarangire NP l Arusha NP Sansibar

Am Kilimanjaro zählen vor allem Ausdauer, Willenskraft, Trittsicherheit und ein langer Atem in großer Höhe. Für das Gelingen Ihres Gipfelerfolgs haben wir bei jeder Tour ein bis zwei zusätzliche Tage für eine optimale Akklimatisation eingeplant, was höhere Gipfelchancen verspricht.

ht ddddy

Höhepunkte s Ein Muss für jeden Bergfreund – Trekking auf den vierthöchsten Gipfel der Seven Summits s Wählen Sie aus den vier schönsten Routen Ihren Weg auf den höchsten Punkt des Kontinents s Auf fast 6000 m ohne Seil & Steigeisen s Termine zur besten Zeit für Trekking s Optionale Vorprogramme: Trekking auf den Mount Meru oder Mount Kenya s Opt. Verlängerung: Safari & Sansibar Das Besondere dieser Reise s Extra-Akklimatisationstag auf jeder Route für höhere Gipfel-Chancen

Kilimanjaro – schon der Name klingt nach Mythos, Entdeckergeist und der ehrgeizigen Vision, auf dem höchsten Punkt des afrikanischen Kontinents zu stehen. So hoch hinaus kommen Sie anderswo nur als geübter Bergsteiger mit alpiner Ausrüstung. 44

Termine und Preise ab/an Kilimanjaro Airport TANKOF1 Marangu-Route 8-Tage-Reise ab 1550 € TANKOF2 Machame-Route 9-Tage-Reise ab 1840 € TANKOF3 Lemosho-Route 10-Tage-Reise ab 2140 € TANKOF4 Kikelewa-Route 9-Tage-Reise ab 1890 € Teilnehmerzahl

2 – 14

www.diamir.de/TANKOF1–4

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 2, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


DI A

IR

K l a s si

k er

M

ller

Be

IR

Bestse

st of DIAM

A

Tansania

DIAMIR Aktiv

TANMK2

15 Tage Mount Meru und Kilimanjaro

ah ddddy

Fotos: S. Bussinger (1), T. Greiner (1), U. Jeremiasch (1), T. Zillich (1)

Victoria-See Serengeti l Ngorongoro Krater l Mt. Meru Kilimanjaro Lake Manyara NP l sl s African View Lodge / Tarangire NP l Arusha NP Sansibar

Mount Meru (4566 m) Einen fantastischen Ausblick auf den benachbarten „großen Bruder“ haben Sie von hier aus und können dünne Höhenluft schnuppern. Der zweithöchste Berg Tansanias liegt im tierreichen Arusha-Nationalpark. Begleitet von einem erfahrenen Wildhüter genießen Sie ein großartiges Naturund Bergerlebnis und akklimatisieren sich zugleich für die anschließende Besteigung des Kilimanjaro! Vorbei an Büffeln, Giraffen und Colobusaffen führt ihr Weg durch die botanische Wunderwelt des Bergnebelwaldes bis hinauf in den felsigen Gipfelbereich und zum höchsten Punkt des gigantischen Vulkankraters.

Kilimanjaro (5895 m) Eindrucksvoll erhebt sich das Massiv mit fast 6000 m aus der flachen Steppe Afrikas, gekrönt vom Eis des Kibo. Im üppigen Regenwald unweit der MandaraHütte trifft man oft auf die markanten, schwarz-weißen Colobusaffen. In größerer Höhe beeindrucken dann sowohl die skurrilen Formen der Riesensenezien und Lobelien, als auch die weite Hochebene zwischen Mawenzi und Kibo, bevor Sie unter unzähligen Sternen dem höchsten Punkt des schwarzen Kontinents entgegensteigen. Auf dem Weg zur letzten Hütte hat man schließlich einen fantastischen Blick auf Kibo und Mawenzi. Leicht ist keiner der Wege auf den Kilimanjaro, doch bieten Ihnen die Berghütten auf der Marangu-Route ein Bett und ein Dach über dem Kopf. Möglich ist auch die Wahl einer anderen Route.

Höhepunkte s Trekking auf die höchsten Berge des Landes s Akklimatisierung am Mount Meru (4566 m) s Trekking auf Afrikas höchsten Gipfel, den Kilimanjaro Das Besondere dieser Reise s Tansanias Höhepunkte: Trekking, Safari und Sansibar in fünf Varianten flexibel zu kombinieren Termine und Preise 09.12.19 – 23.12.19 3720 € 27.01.20 – 10.02.20 3720 € 20.07.20 – 03.08.20 3720 € 03.08.20 – 17.08.20 3720 € 07.09.20 – 21.09.20 3720 € 14.09.20 – 28.09.20 3720 € 05.10.20 – 19.10.20 3720 € 14.12.20 – 28.12.20 3720 € 25.01.21 – 08.02.21 3720 € Teilnehmerzahl

6 – 14

www.diamir.de/TANMK2

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

45


DIAMIR Aktiv

A

Kenia • Tansania

KENKIL

15 Tage Mount Kenya, Safari und Kilimanjaro

aht ddddy

s Mt. Kenya

Victoria-See

l Nairobi l Amboseli NP s Kilimanjaro l

Moshi

Wachsen Sie über sich hinaus, während Sie die zwei höchsten Berge Afrikas erklimmen! Physische Spitzenleistungen werden mit traumhaften Ausblicken und grandiosen Landschaften belohnt. UNESCO-Weltnaturerbe Mount Kenya Schroffe Felsgipfel, tiefe Schluchten, schillernde Bergseen, knorrige Bäume voller Flechten, riesige Lobelien und Senezien machen eindrucksvoll klar, warum die UNESCO den Mount Kenya zum Weltnaturerbe erklärt hat. Er gilt für viele als der schönste Berg Afrikas und lockt weit gereiste, erfahrene Bergfreunde an, die die Herausforderung suchen. Auch für Botanik-Freunde ist es 46

ein wahres Paradies. Die Reise beginnt im feucht-tropischen Klima des Regenwaldes am Fuße des Massivs und setzt sich fort in Bambushainen, Bergnebelwäldern und Hochmooren. Auf der spektakulären Sirimon-Route erreichen Sie den Point Lenana (4985 m) – den höchsten Punkt des Massivs. Von hier aus blicken Sie auf die von der Morgensonne in warmem Rot erleuchteten Hauptgipfel Batian und Nelion, bevor Sie den Abstieg über die Naromoru-Route bewältigen. Safari im Amboseli-Nationalpark Beseelt vom ersten Gipfelglück freuen Sie sich nun auf wilde Tiere im Amboseli-Nationalpark. Genießen Sie den Anblick majestätischer Elefantenherden vor der Kulisse des Kilimanjaro. Kilimanjaro – das Dach Afrikas Gut akklimatisiert bezwingen Sie den Kilimanjaro (5895  m) auf der wenig begangenen Rongai-Route. Genießen Sie ein weiteres Mal die beeindruckende Vielfalt der afrikanischen Natur und das Gefühl von Freiheit.

Höhepunkte s Afrikas höchste Gipfel für anspruchsvolle Trekkingfans mit Safari im Amboseli-Nationalpark s Einzigartige hochalpine Riesenvegetation s Trekking am Mount Kenya als optimale Höhenanpassung für den Kili. s Aufstieg auf den Kilimanjaro über die selten begangene Rongai-Route mit spektakulärer Aussicht auf Kenias Tiefebene s Jeweils unterschiedl. Auf- & Abstieg Das Besondere dieser Reise s Die zwei höchsten Berge Afrikas mit Safari im Amboseli-Nationalpark Termine und Preise 21.12.19 – 04.01.20 4140 € 01.02.20 – 15.02.20 4140 € 20.06.20 – 04.07.20 4140 € 08.08.20 – 22.08.20 4140 € 12.09.20 – 26.09.20 4140 € 10.10.20 – 24.10.20 4140 € 19.12.20 – 02.01.21 4140 € 06.02.21 – 20.02.21 4140 € Teilnehmerzahl

4 – 12

www.diamir.de/KENKIL

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


A

Uganda

DIAMIR Aktiv

UGARUW

12 Tage Ruwenzoris – In den mystischen Mondbergen

h ddddy

s

Entebbe

Fotos: T. Greiner (1), U. Jeremiasch (1)

Ruwenzoris

l

Margherita Peak s

l Margherita Camp

Butawu l Camp Kiharo Camp l l Bugata Camp l Mutinda Camp l l Sine Camp Kilembe

Kaum ein Gebirge wirkt so unzugänglich wie die sogenannten „Mondberge“ im äußersten Westen Ugandas an der Grenze zum Kongo. Das niederschlagsreiche Wetter in dieser abgelegenen Gegend lässt nur für wenige Wochen im Jahr Wanderungen zu. Faszination Mondberge In die Ruwenzoris zieht es daher weit gereiste, erfahrene Bergfreunde, um hier die Herausforderung zu suchen. Bergwanderer mit Abenteuergeist und

alpiner Bergsteigererfahrung werden für ihre Mühen belohnt und auch für Hobby-Botaniker ist dieses zentralafrikanische Gebirge ein wahres Paradies. Das 9-tägige Trekking beginnt im feucht-tropischen Klima des Regenwaldes und setzt sich in höheren Lagen in Bambus- und Bergnebelwäldern, Hochmooren mit Flechten, Moosen und den bizarr aussehenden Riesensenezien fort. Die märchenhafte, fantasievolle Welt aus Moospolstern, von knorrigen Bäumen hängenden Bartflechten, zwischen Orchideen und Lobelien flatternden Schmetterlingen entschädigt für alle Strapazen!

Höhepunkte s Sensationelles Bergtrekking für anspruchsvolle Wander- und Naturfreunde s Aufstieg auf dem landschaftlich fantastischen Kilembe Trail s Mystische Vegetation wie im Märchenwald: Flechten, Riesensenezien und Lobelien s 2 Gipfelbesteigungen möglich: Margherita Peak (5109 m) und Edward Peak (4843 m) s Opt.Verlängerungen: Gorilla-Tracking und/oder Strandurlaub auf Sansibar

Auf dem Gipfel Margherita Peak In der Gipfelregion des Mount-StanleyMassivs angekommen, erklimmen Sie mit Steigeisen und Eispickel die letzten Höhenmeter bis zum Margherita Peak (5109 m). Besonders ambitionierte Gipfelstürmer können sich auch noch den Edward Peak (4843 m) auf dem MountBaker-Massiv vornehmen. Dieses Trekking ist ein unvergleichliches Erlebnis!

Termine und Preise ab/an Entebbe 29.12.19 – 09.01.20 2390 € 07.06.20 – 18.06.20 2390 € 19.07.20 – 30.07.20 2390 € 09.08.20 – 20.08.20 2390 € 06.12.20 – 17.12.20 2390 €

Das Besondere dieser Reise s Trekking am Äquator auf Afrikas dritthöchsten Berg s Gummistiefel inklusive

Teilnehmerzahl

4 – 12

www.diamir.de/UGARUW

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

47


D

IR

Kl a

Bestse B

es

DIAMIR Aktiv

s er s ik

M IA

ller

to

f DIAMIR

A

Marokko

MARQUE

21 Tage Große Atlasquerung

aht

Marrakesch l Asni l

l Azilal s Ighil M’Goun

s Kasbah Telouet Jebel Toubkal

Reisen Sie mit uns nach Marokko in die beeindruckende Bergwelt des Hohen Atlas. Im zauberhaften Tal von Ait Bouguemez beginnt dieses einzigartige 18-tägige Trekking über die Atlasgebirgskette. Zum Abschluss der Reise genießen Sie einen traditionellen Hamam-Besuch und das orientalische Flair von Marrakesch, der „Perle des Südens". Besteigung Ighil M'Goun (4068 m) Zunächst trekken Sie durch die Oasen des Rosentals entlang an weidenden Schafherden bis zum zweithöchsten Gipfel im Atlasgebirge, dem Ighil M‘Goun auf 4068 m. Auf den Spuren der einst großen Karawanen passieren Sie 48

die Gebirgskämme des Atlas. Während der täglichen Trekkingetappen wechseln sich karge Berghänge mit tiefgrünen Talsenken und sprudelnden Gebirgsbächen ab. Besteigung Jebel Toubkal (4167 m) Inmitten dieser imposanten Landschaftskulisse durchqueren Sie mit Wacholder bewachsene Täler und urige Berberdörfer mit ihrer typischen Lehmhausarchitektur. Über den Bergort Amsouzart und den Ifni-See erreichen Sie den Fuß des höchsten Bergs Marokkos und Nordafrikas – den Jebel Toubkal (4167  m). Jede Anstrengung des Gipfelsturms lohnt sich, denn der Ausblick über die mit Schnee bedeckten Bergspitzen wird Sie überwältigen.

Höhepunkte s Intensives anspruchsvolles Trekking mit technisch einfacher Besteigung der zwei höchsten Berge s Gipfelbesteigung Ighil M'Goun (4068 m) und Jebel Toubkal (4167 m) s Imposante Kasbahs und urige Bergdörfer s Begleitmannschaft und Gepäcktransport mit Maultieren s Ausklang in der Königsstadt Marrakesch Das Besondere dieser Reise s Zwei Übernachtungen bei einer Berberfamilie s 18-tägiges Trekking durch den Hohen Atlas Termine und Preise 23.05.20 – 12.06.20 1790 € 27.06.20 – 17.07.20 1790 € 18.07.20 – 07.08.20 1790 € 22.08.20 – 11.09.20 1840 € 12.09.20 – 02.10.20 1840 € Teilnehmerzahl

7 – 12

www.diamir.de/MARQUE

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 7, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

Fotos: G. Hsu (1), Archiv (1)

ddddy


A D V E N T U R E B AG - R ED

YAROOMBO

Fotos: Max Mustermann (1), Kommen zum SchluÃ&#x;

40 LITER

www.mooloolabas.com


DIAMIR Expeditionen

E

Russland | Kaukasus

EXPELB

8 Tage Elbrus (5642 m)

ah e

l Mineralnye Vody

Elbruss Terskol

l

Hauptziel dieser äußerst beliebten Bergreise ist der höchste Gipfel des Kaukasus – der 5642 m hohe Elbrus, zugleich der höchste Berg Europas und damit einer der „Seven Summits". Viele Akklimatisierungstouren Nach mehreren Eingehtouren im idyllischen Baksan-Tal verlegen Sie Ihr Quartier zu den Biwakschachteln des Basislagers auf 3900 m Höhe. Von dort aus gehen Sie nach weiterer Akklimatisation die Gipfelbesteigung als lange Eintagestour an. Der Aufstieg ist technisch nicht schwierig und durch die gute Höhenanpassung der vorangegangenen Tage bestehen beste Chancen, am Gipfeltag mit der großen Höhe und den 50

damit verbundenen Anstrengungen gut umgehen zu können. Elbrus – Dach Europas Vom 5642 m hohen Gipfel haben Sie einen gigantischen Ausblick über das Meer der Berge des gesamten Kaukasus. Wer noch etwas mehr Zeit mitbringt, kann im sommerlichen Moskau seine Reise für einen umfangreichen Stadtaufenthalt unterbrechen.

Höhepunkte s Bergexpedition auf den ElbrusWestgipfel über die Südroute s Technischer einfacher Gipfel der „Seven Summits“ s Akklimatisationstouren vom Basislager (3900 m) zu Prijut 11 (4200 m) und den Pastuchov-Felsen (4700 m) s Tour zum Panoramagipfel Tscheget 3100 m s Optional: Zwischenstopp in Moskau Das Besondere dieser Reise s Am Gipfeltag 1 Bergführer je 3 Teilnehmer s Gepäcktransport bis ins Basislager Termine und Preise 19.06.20 – 26.06.20 1840 € 03.07.20 – 10.07.20 1890 € 17.07.20 – 24.07.20 1890 € 31.07.20 – 07.08.20 1890 € 14.08.20 – 21.08.20 1890 € 28.08.20 – 04.09.20 1840 € Teilnehmerzahl

6 – 12

www.diamir.de/EXPELB

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


E

Georgien | Kaukasus

DIAMIR Expeditionen

EXPKAS

8 Tage Kasbek (5047 m)

ah ee

Fotos: D. Dannecker (2), M. Delang (1), A. Hilger (1), M. Nimsch (2)

Kasbek s

l Chewsuretien

Mzcheta l

l Tiflis

Der Kasbek ist auch als der sagenumwobene Prometheus-Berg bekannt. Der Berg, an den der tragische Held der griechischen Sage angeblich durch Zeus geschmiedet wurde. Der schneeund eisbedeckte Gipfel gehört zu den schönsten Berggestalten des Kaukasus. 5000er im herrlichen Kaukasus Diese Tour führt Sie in abgelegene und zum Teil touristisch noch wenig erschlossene Regionen des Gebirges. Ausgehend vom Dorf Kasbegi geht es in drei Tagesetappen zum Hauptziel, dem Kasbek, von wo Sie den KaukasusHauptkamm überschauen und mit etwas Glück bis zum Elbrus blicken können.

Trekking in Swanetien als Vorprogramm Um sich auf die anstrengende Besteigung vorzubereiten, können Sie auch eine 20-tägige Variante mit einer Trekkingtour durch Swanetien wählen. Bereits bestens in Tritt und mit Abenteuern im Gepäck krönen Sie Ihren dreiwöchigen Aufenthalt.

Höhepunkte s Bergexpedition auf den Prometheus-Berg s Mit unserer Trekkingtour in Swanetien kombinierbar s Hauptstadt Tiflis und UNESCOWelterbe Mzcheta s Fahrt über Georgische Heerstraße und Kreuzpass s Malerische Dreifaltigkeitskirche „Zminda Sameba“ von Gergeti (2170 m) Das Besondere dieser Reise s Mittelschwere Hochtour für ambitionierte Bergsteiger auf einen attraktiven 5000er Termine und Preise 10.07.20 – 17.07.20 1940 € 24.07.20 – 31.07.20 1990 € 07.08.20 – 14.08.20 1990 € 21.08.20 – 28.08.20 1940 € Teilnehmerzahl

4 – 12

www.diamir.de/EXPKAS

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

51


DIAMIR Expeditionen

E

Georgien • Russland | Kaukasus

EXPKEL

16 Tage Kasbek (5047 m) und Elbrus (5642 m)

ah ee

l Mineralnye Vody

Elbruss

l Hoher Lars

Kasbek s

Tiflis l

Zwei Traumgipfel des Kaukasus in einer Reise besteigen? Mit Kasbek und Elbrus erfüllen wir Ihnen diesen Wunsch. Da die Georgische Heerstraße nach Russland wieder befahren werden kann, lassen sich die beiden Könige des Kaukasus bequem miteinander kombinieren.

52

Ursprüngliches Georgien – wilder Kasbek Zunächst fliegen Sie in die georgische Hauptstadt Tiflis und fahren über den berühmten Kreuzpass in den wilden Kaukasus bis Kasbegi, von wo aus der 5047 m hohe östliche Eckpfeiler des Gebirges, der Kasbek, erklommen wird. Berühmter Elbrus – Dach Europas Weiter geht es über Wladikawkas ins Baksan-Tal, wo der Elbrus als krönendes Abschlussziel dieser Expeditionsreise wartet. Durch die vorangegangene Höhenanpassung bestehen beste Chancen, den Westgipfel (5642 m) in kürzester Zeit zu erreichen und sich so einen der berühmten „Seven Summits“ ins Tourenbuch zu schreiben.

Höhepunkte s Grenzüberschreitende Bergexpedition im Kaukasus zu gleich zwei attraktiven 5000ern s Besteigung des Kasbek (5047 m) über die Meteorologische Station (3680 m) s Fahrt in den urigen Kaukasus über die Georgische Heerstraße und den Kreuzpass s Akklimatisationstouren am Elbrus zum Prijut 11 (4200 m) und Pastuchov-Felsen (4700 m) s Elbrus-Westgipfel (5642 m) über die Südroute s Dreifaltigkeitskirche Zminda Sameba von Gergeti Das Besondere dieser Reise s Optimal akklimatisiert an den höchsten Gipfel Europas s Einreise auf dem Landweg nach Russland über den Grenzübergang „Hoher Lars“ Termine und Preise 23.07.20 – 07.08.20 3290 € Teilnehmerzahl

6 – 12

www.diamir.de/EXPKEL

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


DI A

K l a s si

IR

k er

M

ller

Be

IR

Bestse

st of DIAM

E

Iran

DIAMIR Expeditionen

EXPDAM

10 Tage Damavand (5671 m)

aht

Fotos: D. Dannecker (1), M. Delang (3), A. Hilger (1), P. Maiwald (1)

e

Koloun Bastak s s Damavand l Teheran

Der höchste Berg Persiens stellt für ambitionierte Bergwanderer keine besonderen Anforderungen an Bergerfahrung, Technik und Ausrüstung dar. Einzig gute Akklimatisation und Ausdauer sind die Schlüssel zum Gipfelerfolg am 5671 m hohen Damavand. Gängiger Trekkinggipfel Erleben Sie auf dieser Reise nicht nur die klimatischen Kontraste zwischen den trockenen, wüstenhaften Gebirgszügen des Elburs-Gebirges mit seinem höchsten Vulkan, sondern tauchen Sie nach der Gipfelbesteigung auch in das quirlige Leben der Metropole Teheran ein und genießen Sie das Kontrastprogramm nach der Bergbesteigung.

Faszinierendes Persien Wer dieses außergewöhnliche Land, seine Menschen und seine Geschichte näher kennenlernen möchte, dem sei ein Anschlussprogramm zu den schönsten Kulturstätten des Iran wärmstens empfohlen.

Höhepunkte s Bergexpedition zum höchsten Vulkan Persiens s Akklimatisationsgipfel Koloun Bastak (4150 m) s Gepäcktransport mit Lastentieren am Damavand s Deutsch sprechend geführtes Kulturprogramm in Teheran s Optionale Verlängerung zu den Höhepunkten Irans: Persepolis, Shiraz und Isfahan Das Besondere dieser Reise s Gepäcktransport mit Lastentieren bis ins Hochlager Bargah Sewom (4150 m) Termine und Preise 26.06.20 – 05.07.20 1850 € 17.07.20 – 26.07.20 1890 € 07.08.20 – 16.08.20 1890 € 28.08.20 – 06.09.20 1850 € Teilnehmerzahl

6 – 12

www.diamir.de/EXPDAM

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

53


DIAMIR Aktiv

A

Armenien

ARMTRE

18 Tage Auf zu den Gipfeln im Land der Aprikosen

aht

l Sanahin & Haghpat

sAragaz sl Sewansee s Gyumri Ajdahak Ishkhanasar

l

l

Jerewan s Ararat

l

Tatev

Armenien ist ein attraktives Ziel für Liebhaber beachtlicher Gipfel und tiefer Schluchten mitten im Kleinen Kaukasus. Wen diese landschaftlichen Reize noch nicht überzeugen, dem sei versichert, dass man auf dieser Reise auch kulturell bestens unterhalten wird. Hoch hinaus im Kleinen Kaukasus Das alte Kaukasus-Land lebt von seiner geschichtsträchtigen Vergangenheit, seinen uralten Kulturschätzen, spektakulär thronenden Kirchen und Klosterburgen sowie seiner zutiefst christlich verankerten Tradition. Noch immer spürt man im Kaukasus den intensiven Einklang der Menschen mit der Natur und erlebt hautnah eine große Vielfalt von Pflanzen und 54

Tieren. Auf abenteuerlichen und zum Teil sehr einsamen Pfaden sind Sie sowohl bei Tageswanderungen als auch bei mehrtägigen Zelttrekking-Touren in Höhenlagen mit bis zu 4000 Metern unterwegs. Diese Reise verbindet die schönsten und spektakulärsten Aussichtspunkte und lässt Sie die ganze Pracht des Kaukasus erleben. Christliche Kulturschätze an der Schwelle zum Morgenland Als Pendant zum dynamischen Teil der Reise lernen Sie die wichtigsten historischen Stätten und die überaus hinreißende Lebensart der Armenier intensiv kennen. Kontrastreiche Natur trifft hier am Rande Europas auf die sprichwörtlich letzte Bastion des Abendlandes. Eine Herausforderung in vielerlei Hinsicht.

Höhepunkte s Die schönsten und höchsten Gipfel in drei verschiedenen Gebirgsmassiven gepaart mit allerlei kulturellen Exkursen s 3 Tage Trekking zum Mt. Ishkhanasar (3550 m) s 5 Tage Trekking: Geghama-Berge s Klöster, Kirchen, Kreuzsteinkult s UNESCO-Weltkulturerbestätten: Geghard, Haghpat, Sanahin, Etschmiadsin s Weinverkostung in der Weinregion um Areni Das Besondere dieser Reise s Ganze 12 Tage mit Rucksack und Wanderstiefeln unterwegs s Fulminanter Höhepunkt: AragatsWestgipfel (4001 m) Termine und Preise 12.06.20 – 29.06.20 2470 € 03.07.20 – 20.07.20 2530 € 24.07.20 – 10.08.20 2530 € 07.08.20 – 24.08.20 2530 € 28.08.20 – 14.09.20 2470 € Teilnehmerzahl

6 – 12

www.diamir.de/ARMTRE

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

Fotos: H. Lieberenz (1), Archiv (1)

dddyy


Fotos: Max Mustermann (1), Kommen zum Schluß

ATRACK: Definition einer neuen Rucksackkategorie. Wasserdichter Outdoor-Rucksack mit einzigartigem Öffnungsprinzip für eine neue Art zu reisen. MADE IN GERMANY.

K E E P D R Y W H AT

YOU LOVE.


DIAMIR Aktiv

A

Pakistan

PAKK2T

25 Tage Großes Karakorumtrekking Concordia und K2

aht ddddy

Chilas l

K2 Askole ss Broad Peak, s l sG I, G II Skardu l s

Nanga Parbat

l Islamabad/Rawalpindi

Diese Trekkingreise der Superlative lässt Sie fünf 8000er und die kühnen Granitgipfel des Karakorum aus nächster Nähe erleben. Trekking der Superlative Erwandern Sie auf dieser anspruchsvollen Traumreise eine der spektakulärsten Hochgebirgslandschaften der Erde! Die landschaftlich herausragende Trekkingroute führt Sie zum berühmten Concordia-Platz im Herzen des KarakorumGebirges.

bei an den unglaublich kühnen TrangoTürmen (6363 m), der gewaltigen Pyramide des K2 (8611 m) und dem Broad Peak (8051 m) geht es hinauf bis zum Gasherbrum-Basislager (5040  m). Umgeben von gigantischen Eis- und Felsriesen schlagen Sie Ihr Zelt an wahrhaft einzigartigen Orten auf. Nirgendwo sonst auf der Welt gibt es solch eine Dichte von Gipfeln und Gebirgsketten über sechs-, sieben- und achttausend Metern Höhe, nicht einmal im Himalaya.

Höhepunkte s Trekkingklassiker zu den 8000ern im Karakorum mit Überschreitung des Gondogoro La s Abenteuerliche Fahrt durch die Braldu-Schlucht und auf dem legendären Karakorum Highway s In einzigartiger Bergwelt vorbei an den Trango-Türmen und dem Masherbrum zum Concordia-Platz s Hochalpine Überquerung des Gondogoro La (5614 m) oder zurück über den Baltoro Gletscher Das Besondere dieser Reise s Basislager von K2, Broad Peak und Gasherbrum I und II s Für Normal-Trekker auch ohne Gondogoro La möglich Termine und Preise 13.06.20 – 07.07.20 4330 € 25.07.20 – 18.08.20 4330 € 17.06.21 – 11.07.21 4390 € 24.07.21 – 17.08.21 4390 € Teilnehmerzahl

Karakorum-8000er zum Greifen nah Unterwegs auf dem Baltoro- und dem Abruzzi-Gletscher erleben Sie einige der berühmtesten Gipfel hautnah: Vor56

8 – 12

www.diamir.de/PAKK2T

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


A

Pakistan

DIAMIR Aktiv

PAKWAN

18 Tage Von der Märchenwiese ins Hunzaland

aht

Fotos: M. Burian (2), A. Karck (1), M. Walter (1)

ddddy

Karimabad l s K2 Broad Peak, Gilgit l s Rakaposhi s s sG I, G II Chilas l s Nanga Parbat l l Babusar Pass Besham l Islamabad/ Rawalpindi

Fast unberührte, gewaltige Natur, gastfreundliche Menschen und eindrucksvolle Bergriesen auf engstem Raum – all das finden Sie auf dieser Reise. Auf dem legendären Karakorum Highway fahren Sie durch eines der schroffsten Gebirge der Erde und erleben auf Wanderungen die abwechslungsreiche Landschaft mit

ihren reißenden Flüssen, steilen Bergflanken und endlosen Gletschern. Im Angesicht des Nanga Parbat Schon allein der Ausblick von der berühmten Märchenwiese auf die Nordflanke des neunthöchsten Bergmassivs der Erde, den Nanga Parbat, ist atemberaubend. Während einer Tageswanderung ins Herrligkoffer-Basislager können Sie Bergsteigergeschichte hautnah erleben. Berge und Kultur des Hunzalandes Im Hunzaland wird Sie die Offenheit der Bevölkerung begeistern, zum Beispiel bei einer spontanen Einladung zum Tee! Von dort aus erkunden Sie, unterwegs zwischen gewaltigen 7000ern, auf weniger bekannten Pfaden die Bergwelt rund um Rakaposhi und Batura. Die Rückfahrt über den Babusar-Pass und durch das Kaghan-Tal rundet die Eindrücke ab. Selbstverständlich bleibt auch genügend Zeit, um in das orientalische Flair der Basare in Karimabad und Rawalpindi einzutauchen.

Höhepunkte s Den Norden Pakistans mit seinen einmaligen Berglandschaften abseits der ausgetretenen Pfade aktiv erkunden s Berühmte Märchenwiese (3300 m) zu Füßen des Nanga Parbat (8125 m) s Basislager von Nanga Parbat (4000 m) und Rakaposhi (3260 m) s Fahrt auf Karakorum Highway s Rash Lake (4694 m) – der höchstgelegene See Pakistans s Kultur schnuppern in Islamabad und Rawalpindi Das Besondere dieser Reise s NEU: Karakorum und Hunzaland mit 5000er Gipfeloption s NEU: Panoramaflug Gilgit – Islamabad und neues Trekkingprogramm Termine und Preise 09.07.20 – 26.07.20 3090 € 03.09.20 – 20.09.20 2990 € 1 08.07.21 – 25.07.21 3090 € 02.09.21 – 19.09.21 2990 € 1 Herbstlaubfärbung Teilnehmerzahl

6 – 12

www.diamir.de/PAKWAN

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

57


DIAMIR Expeditionen

E

Pakistan | Karakorum

EXPSPA

33 Tage Spantik (7027 m)

aht eee

s K2

Begehung solide Steigeisentechnik und gute Kondition verlangt.

s Spantik l Skardu

Gilgit l s Nanga Parbat l Islamabad/

Rawalpindi

Im faszinierendsten und wildesten Gebirge der Erde, dem Karakorum mit seinen unzähligen Eisgipfeln und Granittürmen, ist der technisch unschwierige Spantik eine Ausnahmeerscheinung. Technisch einfacher Südostgrat Keiner der umliegenden Gipfel lässt sich auf einer ähnlich einfachen und sicheren Route besteigen und bietet zugleich eine solche Fülle landschaftlich großartiger Eindrücke! Bereits der dreitägige Anmarsch ins Basislager ist eine Trekkingtour voller grandioser Ausblicke und auch die drei Hochlager werden mit 360°-Panorama auf dem aussichtsreichen Südostgrat eingerichtet, dessen 58

Hohe Gipfelchancen Bei kluger Hochlagertaktik sind die Gipfelchancen am Spantik so hoch wie an keinem anderen Karakorum-7000er! Die Fahrt auf dem legendären Karakorum Highway und Impressionen der Hauptstadt Islamabad runden diese außergewöhnliche Expedition ab.

Höhepunkte s Bergexpedition über die Normalroute mit 3 Hochlagern s Perfekte Akklimatisation durch 3tägiges Trekking ins Basislager s Spektakuläre Anfahrt auf dem berühmten Karakorum Highway s Landschaftseindrücke der Superlative inkl. Blick auf fünf 8000er s Optimale Hochlagertaktik für beste Gipfelchancen Das Besondere dieser Reise s Technisch einfacher 7000er inmitten großartiger Bergszenerie Termine und Preise 31.07.21 – 01.09.21 5990 € Zusatzkosten Rail & Fly 2. Klasse: 60 € EZ-Zuschlag: ab 390 € Teilnehmerzahl

8 – 12

www.diamir.de/EXPSPA

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


A

Kirgistan

DIAMIR Aktiv

KIRMER

17 Tage Auf Merzbachers Spuren im Himmelsgebirge

aht dddyy

Fotos: M. Burian (1), D. Dannecker (1), M. Grünler (1), M. Walter (1)

Khan Merzbacher Tengri See

l

Bischkek

Karakol l ls Issyk Kul l At DschailoolMerzbacher Wiese

Das Himmelsgebirge Tienschan ist die wildeste und spektakulärste Gebirgsregion Zentralasiens und gipfelt in den 7000ern Pik Pobjeda (7439 m) und Khan Tengri (7010 m). Gigantische Gletscher, kühne und teilweise aus purem Marmor geformte Gipfel sowie eine unberührte Natur laden zu einer atemberaubenden Trekkingtour voller Entdeckungen ein. Merzbacher-See und InyltschekGletscher – echter Trekking- und Berggenuss Ein abwechslungsreiches Trekking führt zur blumenübersäten Insel in Stein und Eis – der Merzbacher-Wiese. Den Inyltschek-Gletscher, den zweitgrößten außerpolaren Gletscher der Erde, über-

queren Sie hin zum Merzbacher-See. Diesen Namen erhielt der Gletschersee zu Ehren des deutschen Forschungsreisenden Gottfried Merzbacher. Am See vollzieht sich in jedem Sommer ein gewaltiges Naturereignis: Der riesige Schmelzwassersee entleert sich mit einem Mal binnen weniger Tage. Echtes Expeditionsabenteuer erleben Sie im Basislager des Khan Tengri. Was für eine faszinierende Hochgebirgskulisse!

Höhepunkte s Die Beletage für Trekker und Bergsteiger: 9-tägiges Zelttrekking ins Basislager des 7000er Khan Tengri s Die gigantische Gletscherautobahn des Inyltschek s Basislager zweier legendärer Gipfel des begehrten Schneeleoparden­ ordens s Badetag am Issyk Kul s Optional: Besteigung des Pik Pesnya Abaya (4901 m)

Spektakulärer Helikopterflug und Badetag am Issyk Kul Der Rückflug per Helikopter durch die atemberaubende Szenerie aus Fels, Eis und Schnee ist nochmals ein Erlebnis der Extraklasse. Den kompletten Gegensatz dazu bildet zum Abschluss der Reise ein entspannter Tag am Issyk-Kul-See.

Das Besondere dieser Reise s Exklusiver HubschrauberPanoramaflug s Komfort in stationären Zelt-Camps Termine und Preise 26.06.20 – 12.07.20 2480 € 10.07.20 – 26.07.20 2540 € 24.07.20 – 09.08.20 2540 € 07.08.20 – 23.08.20 2540 € 14.08.20 – 30.08.20 2480 € Teilnehmerzahl

4 – 12

www.diamir.de/KIRMER

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

59


für Gipfels

Op ti

r: rme tü

on

ei g

un

DIAMIR Aktiv

g de

rg ie

B est

5113 m s Pi k E

ne

A

Tadschikistan

TADFAN

16 Tage Durch die goldenen Fan-Berge

aht ddddy

und dem typischen Duft die idyllischen Plätze an den Seen. Die Gipfel des FanGebirges bieten ein unvergessliches Panorama. Trekkinghöhepunkt ist die Besteigung von einem 4000er oder gar dem Pik Energie mit über 5000 m.

l Samarkand

l Pendschikent Tschimtarga ss Energie Iskander-Kul l l

Duschanbe

Das flächenmäßig kleine Fan-Gebirge gehörte schon unter den Bergsteigern und Abenteurern der ehemaligen DDR zu den heiß begehrtesten Sehnsuchtszielen überhaupt. An seiner Faszination hat sich bis heute nicht viel geändert. Das Fan-Gebirge ist noch immer ein „Must have!“ für jeden Bergfreund. Ins unbekannte Fan-Gebirge Von Insidern als eines der schönsten Gebirge Asiens bezeichnet, beeindruckt das Fan-Gebirge durch die gewaltigen Kontraste der schneebedeckten 5000er, fast senkrechten Felswände und in verschiedenen Blautönen schimmernden Gebirgsseen. In den Tälern schmücken Wacholdergewächse mit ihrem Grün 60

Die alte Kultur der Seidenstraße Der Besuch des alten Pendschikent sowie der Hauptstadt Duschanbe sind zweifellos die kulturellen Glanzpunkte dieser Reise. Die beeindruckenden Sehenswürdigkeiten der jahrhundertealten Architektur sowie die pulsierenden Märkte in Usbekistan entlang der Seidenstraße bieten sich Ihnen als optionale Anschlussmöglichkeit an.

Höhepunkte s Geheimtipp unter Alpinisten und Trekkern: mit Zelt und Packtieren unterwegs in einem der schönsten Gebirge Asiens s Historisches Pendschikent, quirliges Duschanbe s 5000er Blick auf Tschimtarga, Energie und Samok s Farbenprächtige Hochgebirgsseen Kulikalon, Alaudin, Mutnoye und Stippvisite am Iskanderkul s Optional: Besteigung des Pik Energie (5113 m) Das Besondere dieser Reise s Durchquerung des Fan-Gebirges mit Kasnok-Pass s Exkursion ins Tal der Sieben Seen Termine und Preise 12.06.20 – 27.06.20 2490 € 26.06.20 – 11.07.20 2590 € 10.07.20 – 25.07.20 2590 € 31.07.20 – 15.08.20 2590 € 14.08.20 – 29.08.20 2590 € Teilnehmerzahl

4 – 12

www.diamir.de/TADFAN

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


A

Tadschikistan

DIAMIR Aktiv

TADTRE

20 Tage Zu Besuch bei Marx und Engels im Pamir

aht ddddy

Fotos: K. Jäschke (1), M. Walter (1), Archiv (1)

„Zwei Gespenster gehen um im Pamir!“ Bei unserer sehr beliebten Tour im zentralasiatischen Tadschikistan erwartet Sie Trekking in seiner Reinform gepaart mit naturkundlichen Exkursionen. Legendärer Pamir Highway und geschichtsträchtiger Wakhan-Korridor Sie fahren auf dem legendären Pamir Highway, eine der faszinierendsten Gebirgsstraßen der Welt, die durch den geopolitisch wie historisch hochinteressanten Wakhan-Korridor führt und viele Entdeckerherzen höher schlagen lässt. Lassen Sie sich mitreißen von einem überraschend vielfältigem Land. Treffen Sie Karl Marx und Friedrich Engels im Pamir Erleben Sie reißende Gebirgsflüsse, türkisblaue Hochgebirgsseen und versteckte heiße Quellen, umgeben von schneebedeckten Fünf- und Sechstausendern im Herzen des hohen Pamir. Der krönende Höhepunkt dieser Bergfahrt ist ein Trekking in Richtung der Pamirgipfel Friedrich Engels (6510 m)

Pik Lenin s Pik Kommunismus Muztagh Ata s s l Duschanbe Zaroshkul l Pik Engels sl Langar Khorog l

Ishkashim l

l

Vrang

und Karl Marx (6726 m) mit grandiosem Blick zum Hindukusch und Karakorum. Schneeleopard und Gastfreundschaft In den tiefen Schluchten, hinter steilen Pässen und an den unberührten Hängen hat der sehr selten gewordene Schneeleopard eines seiner wenigen verbliebenen Refugien gefunden. Auch wenn die Chance äußerst gering ist, die Gebirgsjäger zu Gesicht zu bekommen, so ist ihre Aura doch allgegenwärtig. Und nicht zuletzt erleben Sie die legendäre tadschikische Gastfreundschaft und die schmackhafte zentralasiatische Küche, die diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Höhepunkte s Einsames Hochgebirgstrekking zu grandioser Seenlandschaft im Herzen des Pamir und zum Basislager von Pik Marx und Engels s Trekking mit Packeseln auf einsamer Pamir-Route s Grandiose Bergpanoramen und farbenreiche Seenlandschaft s Begegnungen mit gastfreundlichen und herzlichen Menschen s Auf dem legendärer Pamir Highway unterwegs s Sagenhafter Wakhan-Korridor – Nadelöhr der Seidenstraße Das Besondere dieser Reise s Zu Fuß zum Zaroshkul-See auf 4520 m s Basislager von Pik Engels und Pik Marx Termine und Preise 24.06.20 – 13.07.20 3170 € 15.07.20 – 03.08.20 3270 € 05.08.20 – 24.08.20 3270 € Teilnehmerzahl

6 – 12

www.diamir.de/TADTRE

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

61


D

IR

Kl a

Bestse B

es

DIAMIR Expeditionen

s er s ik

M IA

ller

to

f DIAMIR

E

Kirgistan | Pamir

EXPLEN

23 Tage Pik Lenin (7134 m)

aht eee

l

Bischkek

l Osch

s Pik Lenin

Als zweithöchster Gipfel des Pamir und höchste Erhebung der Transalai-Kette ist der Pik Lenin zweifelsohne ein Ziel besonderen Ranges und hat einen wahrhaft klangvollen Namen in Bergsteigerkreisen.

über 7000 m ist Herausforderung genug und fordert Disziplin, eine kluge Hochlagertaktik und erstklassige Ausrüstung. Nach umfangreicher Akklimatisation und dem selbständigen Aufbau von zwei oder drei Hochlagern sind für die lange Gipfeletappe gute Kondition und eine ausgezeichnete Vorbereitung unabdingbar. Auf dem Dach des Pamir Auf dem Gipfel liegt Ihnen dann der ganze Pamir zu Füßen, in der Ferne grüßen die 7000er Pik Korschenevskaya und Pik Kommunismus. Zudem ist auf dem Weg nach oben quasi „nebenbei“ die Besteigung des Pik Rasdelnaja (6148 m) möglich.

Höhepunkte s Bergexpedition über die Normalroute mit zwei Hochlagern s Technisch einfacher Einstiegs7000er s Akklimatisationstour zum Pik Rasdelnaja (6148 m) s Hochlagerausrüstung, Verpflegung und Gepäcktransport mit Pferden ins vorgeschobene Basislager s 3000 Jahre alte Stadt Osch (UNESCO-Welterbe) Das Besondere dieser Reise s Komfortables Basislager und vorgeschobenes Basislager s Gepäcktransport bis ins vorgeschobene Basislager mit Lastentieren Termine und Preise 11.07.20 – 02.08.20 3370 € 10.07.21 – 01.08.21 3390 € Teilnehmerzahl

8 – 12

www.diamir.de/EXPLEN

Einstiegs-7000er Technisch ist die Besteigung nicht sonderlich schwierig, doch die Höhe von 62

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


E

China | Xinjiang

DIAMIR Expeditionen

EXPMUZ

30 Tage Muztagh Ata (7546 m)

aht

Fotos: L. Feldmann (1), Dr. K. Friedrichs (2), W. Henzler (1), M. Walter (1), Archiv (1)

eee

l

Bischkek

Issyk Kul s

Pik Pobjeda l Kashgar s Muztagh Ata

Taklamakan

Der 7546 m hohe Muztagh Ata ist eine der majestätischsten und gewaltigsten Berggestalten Asiens. Als gigantischer Schnee- und Eisdom überragt er die kargen Steppen der uigurischen Provinz Xinjiang. Höchster technisch gut machbarer Gipfel der Welt Bereits die Anreise über die ehemalige Seidenstraße hat mit der uralten Karawanserei Tasch Rabat und der Handelsstadt Kashgar vielfältige Eindrücke zu bieten. Der Berg selbst weist rein technisch gesehen kaum Schwierigkeiten auf, doch die enorme Höhe ist Herausforderung genug.

Schneeschuh oder Ski – Sie entscheiden Die zur Besteigung vorgesehene, sehr großzügig bemessene Zeit bietet jedem Teilnehmer – egal ob dieser mit Schneeschuhen oder Tourenski unterwegs ist – realistische Chancen, den Gipfel erfolgreich zu erreichen und den fantastischen Ausblick zu genießen.

Höhepunkte s Bergexpedition am Rande der Seidenstraße mit Schneeschuhen oder Ski s Besteigung mit Ski oder Schneeschuhen möglich s Die zentralasiatische Kultur in Bischkek und Kashgar erleben s Spannende Anreise über TorugartPass Das Besondere dieser Reise s Einen der höchsten, aber technisch unkomplizierten Gipfel mit optimaler Höhenanpassung und ausreichend Reservetagen besteigen Termine und Preise 04.07.20 – 02.08.20 4950 € 03.07.21 – 01.08.21 4990 € Teilnehmerzahl

8 – 12

www.diamir.de/EXPMUZ

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

63


Besteigen Sie mit DIAMIR

Ihren Traumgipfel‌

Headline

Subheadline Absatz-Ăœberschrift Habute cla rei pon vium rei publis ego inatia nos is cone conficul vigita ina veris seris. Ridi sideo ingula tus, Ti. Icipicus bon nostri perraeconvo, sperius hacchui deessi iamprit quam pos Catum tere ne tessenatuam, vist parbi pubi porem ignam dem etiliss oludam isquiss entebat uidiem ordicaeque in vivivideorum uncere cae audea L. mortiam me con vit; hil hem, C. Solum publinatum poribut prac ius, Cuperbem occi scri ciae patquitalem unum, patilistiu se peretea nestanu nclegil vivem ius? Ariocatquod fat C. Sulia dum dius. Verceps, cula popos actum priptem niamdi se poreme conloccia vis. Epserei terfest roristrium noternum demque nossin sa et vereis. Ahac morumus, dentertem Romnerum nimus, quit L. Bonteaturbis nerteatur. Hemei tarivirterem potis vitilic averis. Cupientius opoerisque nes eo, ne in de patum erniam cla re conessa ego et vis. Solicidendit adductuam terio vitamertes hucto C. Si enatus, quid fur aperit, obse qui pra? Nos, 64

64

vit consulemur, nonsus. Sp. Sendium ad contena tiemnimor in prac re reis vidiis Ahabuspio, qua obus nos, pulicae conihil iisquam omacciden aret vivivid sillabem nem pra, verorum pra vit, dero vissulari, nos boncus rei in iaet Catque condac talare ocum imus hac inc fora, ut grae andum ina, urbitemque te non adductori cont, vis, esimolia Sim is; nos hossa quam rei es auctert astilicae consus hosulis Mae fue vestraessus, Absatz-Ăœberschrift untilintem quidem in nonsuli caector hoc, stiam octus, Catusat gra? Quod nox non tabit. cericia quit, nonvolto imistis, cula coentris renihilis. Apecion lostes haed is. Nem de actu virma, se endam ina, paticepos, cont. Locchusus vid C. Viviridium publiisquo Cupplie muncesc ivertiensim o caudet Catat, Catuam manti, pat pecibus, sendinprores spio in duc vivignam orsus, firi portemus reis, caesilicae esse facibunum ternic tellego it, P. Mae incum es, unum omnes! Sat, poenit.

Elleres inatis ia vid pubi per aude ad plin tem, vastabus culutem faudemp ossesimus bonsu vehenat immoentrarit L. Haberoris, que ina, conterc erfeconsus, quons Ad condii publicivis hostem. Igna, corte nit Castorem. Cupienium intiam in noncuterfes niam horibus retres arem red atum et consi iam in re plicaes con Ita inte ina, ex nosulto rterem, que menihil inarbi ina, quo confes es reis consultus etraridem in sid facit audam, ser lin Etrum ac tere mo et consuppliam anterte rcerei sulatus renduco nsimus, nium moere, dicatiam publine nteribus bononsi depsenaturem ditus latrae eti, uteresc ritatus hilinte publi, quiuscero etimilicaves ina, consult ilingulutem remed destis consulus ideris iam senatiam niu vivides ella por unum fatiquit Catudam aciena, quod fac tusquon eristis; nos fac reste nocum sid mo aperem tabes se, ina, qua ia? Axim aussimus cretia? Nam. Ectelibus conte eortem, culiaec


Headline

Fotos: Dr. K. Friedrichs (1), O. Schau (1)

Subheadline Elleres inatis ia vid pubi per aude ad vit consulemur, nonsus. Sp. Sendium Absatz-Überschrift plin tem, vastabus culutem faudemp ad contena tiemnimor in prac re Habute cla rei pon vium rei publis ossesimus bonsu vehenat immoenreis vidiis Ahabuspio, qua obus nos, ego inatia nos is cone conficul vigita trarit L. Haberoris, que ina, conterc pulicae conihil iisquam omacciden ina veris seris. Ridi sideo ingula tus, erfeconsus, quons Ad condii publicivis aret vivivid sillabem nem pra, verorum Ti. Icipicus bon nostri perraeconvo, hostem. pra vit, dero vissulari, nos boncus rei sperius hacchui deessi iamprit quam Igna, corte nit Castorem. Cupienium in iaet Catque condac talare ocum pos Catum tere ne tessenatuam, intiam in noncuterfes niam horibus imus hac inc fora, ut grae andum ina, vist parbi pubi porem ignam dem retres arem red atum et consi iam in urbitemque te non adductori cont, vis, etiliss oludam isquiss entebat uidiem re plicaes con Ita inte ina, ex nosulto esimolia Sim is; nos hossa quam rei es ordicaeque in vivivideorum uncere cae rterem, que menihil inarbi ina, quo auctert astilicae consus hosulis Mae audea L. mortiam me con vit; hil hem, confes es reis consultus etraridem in fue vestraessus, C. Solum publinatum poribut prac ius, sid facit audam, ser lin Etrum ac tere Cuperbem occi scri ciae patquitalem mo et consuppliam anterte rcerei Absatz-Überschrift unum, patilistiu se peretea nestanu sulatus renduco nsimus, nium moere, untilintem quidem in nonsuli caector nclegil vivem ius? Ariocatquod fat C. dicatiam publine nteribus bononsi hoc, stiam octus, Catusat gra? Quod Sulia dum dius. Verceps, cula popos latrae eti, uteresc nox non tabit. cericia quit, nonvolto actum priptemSie niamdi poreme sindseeine eingeschworene Truppe, mehrere Freunde oder depsenaturem Bekannte undditus möchten sich ritatus hilinte publi, quiuscero etimiliimistis, cula coentris renihilis. conloccia vis. Epserei terfest roristrium gemeinsam Ihren Gipfeltraum erfüllen? Gern unterstützen wircaves Sie dabei mit unseren ina, consult ilingulutem remed Apecion lostes haed is. Nem de actu noternum demque nossin sa et vereis. destis consulus ideris iam senatiam niu se endamWissen ina, paticepos, cont. Ahac morumus, dentertem Romnerum Erfahrungen, Kontakten virma, und unserem und erstellen Ihnen ein indivi­duelles Angevivides ella por unum fatiquit Catudam Locchusus vid C. Viviridium publiisquo nimus, quit L. Bonteaturbis nerteatur. bot für Ihre persönliche Bergtour zu den Gipfeln der Welt! Wenn es eine Möglichkeit gibt, nos aciena, quod fac tusquon eristis; Cupplie muncesc ivertiensim o caudet Hemei tarivirterem potis vitilic averis. fac reste nocum sid mo aperem tabes Catat,zu Catuam pecibus, Cupientius opoerisque nes eo,Realität ne Ihren Traum werden lassenmanti, – wirpat helfen Ihnen bei der Verwirklichung! se, ina, qua ia? Axim aussimus cretia? sendinprores spio in duc vivignam in de patum erniam cla re conessa Nam. Ectelibus conte eortem, culiaec orsus, firi portemus reis, caesilicae ego et vis. Solicidendit adductuam esse facibunum ternic tellego it, P. Mae terio vitamertes hucto C. Si enatus, incum es, unum omnes! Sat, poenit. quid fur aperit, obse qui pra? Nos,

65

65


DIAMIR Expeditionen

E

Kirgistan | Tienschan

EXPKHA

27 Tage Khan Tengri (7010 m)

aht eee

l

Bischkek

Merzbacher Khan See lTengri Karakol l s Issyk-Kul At Dschailoo l l Merzbacher Wiese

Der formschöne Khan Tengri, auch als „Matterhorn des Tienschan“ bekannt, ist seit jeher ein begehrtes Gipfelziel. Er gehört zu den fünf höchsten Gipfeln der ehemaligen Sowjetunion, deren Besteigung für den berühmten „Schneeleoparden-Orden“ qualifizierte. Anspruchsvoller Pamir-7000er Obwohl der teilweise aus purem Marmor bestehende Felsaufbau des Gipfels Messungen zufolge mit 6995 m die 7000-Meter-Marke knapp verfehlt, verhilft die Schneekappe darüber dem kühn geformten Berg zum allgemein anerkannten Status als „7000er“ mit 7010 m. Von den beiden Normalrouten vom nördlichen bzw. südlichen Inyltschek66

Gletscher aus wählen wir die direktere Südroute, die sich perfekt mit einem Akklimatisationstrekking auf einem der längsten außerpolaren Gletscher der Erde verbinden lässt. Ein alpines Landschaftserlebnis der Extraklasse. Ausgefeilte Hochlagerstrategie Der Gipfelaufstieg selbst ist größtenteils fixseilversichert und verlangt solide alpine Erfahrungen und Klettertechnik. Belohnt wird man mit einem großartigen Panoramablick zum benachbarten Pik Pobjeda (7439 m) und über den gesamten Tienschan.

Höhepunkte s Anspruchsvolle Bergexpedition über die Südroute mit drei Hochlagern s Technisch anspruchsvoller 7000er mit größtmöglichen Gipfelchancen s Top-Gipfel für routinierte und konditionsstarke Bergsteiger s Optimale Akklimatisation durch grandioses Trekking bis ins Basis­ lager s Spektakulärer Hubschrauberflug über gewaltige Gletscherströme Das Besondere dieser Reise s Größtmögliche Gipfelchancen durch vorinstallierte Hochlager Termine und Preise 25.07.21 – 20.08.21 4490 € Teilnehmerzahl

8 – 12

www.diamir.de/EXPKHA

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


E

Kasachstan | Tienschan

EXPMWA

23 Tage Pik Karly Tau (5450 m), Bayankol (5791 m) und Marble Wall (6400 m) Almaty l

Karkara l

Issyk-Kul

Pik Karly Tau ss Marble Wall

Fotos: D. Dannecker (1), L. Feldmann (3), K. Valiyev (2)

l Bischkek

Klettereien in einer fantastischen Landschaft erfüllen. Bezwingen Sie die einzigartigen Gipfel Pik Karly Tau (5450 m), Bayankol (5791 m) und schließlich die imposante Marble Wall (6400 m) und erleben Sie die traumhafte Hochgebirgskulisse um den legendären Khan Tengri hautnah. Expeditionserlebnis im Tienschan Auch wenn die drei Berge technisch eher moderat sind und somit gute Gipfelchancen bieten, so erfordern sie jeweils eine eigene Lagerkette – eine Expedition für Bergsteiger mit Durchhaltevermögen und echtem Abenteuersinn.

DIAMIR Expeditionen

ath eee

Höhepunkte s Bergexpedition zu drei spektakulären Gipfeln s Pik Karly Tau (5450 m) und Bayankol (5791 m) über die Normalrouten mit jeweils 2 Hochlagern s Besteigung der Marble Wall (6400 m) mit 3 Hochlagern Das Besondere dieser Reise s Echtes Expeditionsfeeling im grandiosen Tienschan s Spektakuläre Hubschrauberflüge zum Basislager und zurück Termine und Preise 25.07.20 – 16.08.20 3890 € Teilnehmerzahl

8 – 12

www.diamir.de/EXPMWA

Der Tienschan gehört zu den wildesten Gebirgen überhaupt und hat für Bergsteiger unzählige hochgradig attraktive Ziele zu bieten. Drei spektakuläre Gipfel in einer Tour Mit dieser Dreierkombination können Sie sich den Traum von großartigen Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

67


D

IR

Kl a

Bestse B

es

DIAMIR Aktiv

s er s ik

M IA

ller

to

f DIAMIR

A

Russland | Kamtschatka

RUSUDL

21 Tage Ursprung des Lebens

ht dddyy

s Kljutschewskij s Tolbatschik

Elisowo Paratunka l s Awatschinskij Goreli sl l Petropawlowsk s Mutnowski

Begeben Sie sich auf eine Reise, die Sie die gewaltigen Kräfte geologischer Urgewalten in unberührter Natur erleben lässt und die Ihnen einen tiefen Einblick in die Entstehungsgeschichte unseres Planeten gibt. Erste Eindrücke vulkanischer Aktivität erleben Sie bei der Besteigung des 2750 m hohen aktiven Vulkans Awatschinski. Eine Reise in die Entstehungs­ geschichte unserer Erde Vom Kraterrand haben Sie einen fantastischen Blick weit über die AwatschaBucht bis hin zu den Gipfeln des Vulkans Goreli, dessen türkisfarbenen Kratersee Sie auf einer Wanderung entlang der Kette seiner Krater bestaunen können. 68

Bei einer Exkursion in die Caldera des Mutnowski gehen Sie auf eine erdgeschichtliche Zeitreise von mehreren Millionen Jahren: Feuer und Eis prägen diesen Tag zwischen Wasserdampfsäulen, Fumarolen, Schlammvulkanen und Gletschern. Zu Fuß mit dem Rucksack zu einem der größten Stratovulkane weltweit Auf einer 7-tägigen Trekkingtour um den Vulkan Tolbatschik werden Sie mit ein wenig Glück auch den König der Taiga, den Braunbären, beobachten können. Bei der Besteigung des Tolbatschik und der Exkursion zum Fuß des Bezymianny bieten sich Ihnen atemberaubende Blicke auf einen der größten Stratovulkane der Erde, den 4750 m hohen Kljutschewskij.

Höhepunkte s Der Trekking-Klassiker Kamtschatkas mit 7-tägiger Tour rund um den Tolbatschik im nördlichen Vulkangebiet s Touren zum Awatschinski, Goreli und Bezymianny s Unser neues Basislager im Toten Wald s Zeitreise ins Innere des Kraters des Mutnowski s Optional: Hubschrauberexkursion an freien Tagen Das Besondere dieser Reise s Die schönsten Vulkantouren in einer Reise s Mit dem Rucksack völlig autark unterwegs Termine und Preise ab/an Petropawlowsk-Kamtschatski 28.06.20 – 18.07.20 3470 € 19.07.20 – 08.08.20 3570 € 09.08.20 – 29.08.20 3570 € 30.08.20 – 19.09.20 3470 € Teilnehmerzahl

8 – 12

www.diamir.de/RUSUDL

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


A

Russland | Kamtschatka

RUSSUD

20 Tage Das Bärenparadies am Kurilensee zu Fuß entdecken

Fotos: A. Ganster-Kuznetsova (2), G. Knauthe (2)

Petropawlowsk Paratunka l l Oktjabrskij l ss Mutnowski Goreli s Ilinsky Osernowsky l l l Kurilensee Pauschetka Koscheljewa s s Kambolnoje

Das Organisieren von Touren in entlegene Gebiete der Erde war schon immer eine besondere Herausforderung für uns. Als einer der führenden Spezialisten für Reisen nach Kamtschatka haben wir für Sie eine neue Route, tief in den Süden der langgestreckten Halbinsel, ausgekundschaftet. In die Wildnis des Südens Zum dort befindlichen, bekannten und sehr beliebten Kurilensee gelangen die meisten Touristen nur im Hubschrauber. Doch es gibt weit mehr Sehnsuchtsorte, die im Süden entdeckt werden wollen. Die Herausforderung für Sie besteht auf dieser Reise darin, mit Wildhütern zu Fuß und mit Gepäck tief in die raue Vul-

kanwelt vorzustoßen. Die Herzen von Abenteurern werden höher schlagen, denn in einem Gebiet mit der größten Bärenpopulation der gesamten Halbinsel werden Sie zudem auch packende Begegnungen haben. Traumvulkane am Kurilensee Mit der Besteigung des Vulkans Iljinsky direkt am Kurilensee erleben Sie solitäre Momente an einem extrem selten besuchten Berg. Schon allein der Blick vom zweitgrößten See der Halbinsel zum Vulkan ist traumhaft. Wie ist dann wohl der Blick von oben? Die Tour ist vollkommen, denn Sie bedient ambitionierte Trekker, Vulkanliebhaber und Naturkundler, deren Traum es schon lange war, dem Spektakel des Lachsfischens der Bären am Kurilensee beizuwohnen.

DIAMIR Aktiv

ht ddddy

Höhepunkte s Per Hubschrauber zum Wildnis­trekking am Südzipfel Kamtschatkas und intensives Tierbeobachten am Kurilensee s Atemberaubender Hubschrauberflug in den Süden s Bären, Lachse, Riesenseeadler, Seelöwen s Vulkane des Südens: Kambolnoe, Koscheljewa, Ilinsky s Klassiker: Exkursion zu Goreli und Mutnowski Das Besondere dieser Reise s 6-tägiges Trekking mit Wildnishütern s Besteigung des Vulkans Iljinsky (1577 m) Termine und Preise ab/an Petropawlowsk-Kamtschatski 12.07.20 – 31.07.20 4490 € 02.08.20 – 21.08.20 4490 € Teilnehmerzahl

8 – 10

www.diamir.de/RUSSUD

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

69


DIAMIR Aktiv

A

Russland | Altai

RUSALT

15 Tage Trekking im Herzen Sibiriens

aht

l Nowosibirsk

Barnaul l Gorno-Altaisk l l Tjungur s Belucha

Auf dieser Trekkingtour wird Sie nicht nur die durchwanderte landschaftliche Vielfalt begeistern. Der Altai als UNESCO-Weltnaturerbe bietet noch viel mehr: Hier schlägt auch das spirituelle Herz Asiens. Das metaphysische Königreich Shambala Orientalische Philosophen und buddhistische Legenden sehen im Altai das metaphysische Königreich Shambala, eine Art irdisches Paradies zu Füßen der Belucha. Nach einer mehrtägigen Trekkingtour zum Ak-Kem-See gelangen Sie direkt unter die von Eis und Schnee gleißende, 1000 m hohe senkrechte Nordwand der Belucha. Es gibt wohl nichts 70

Schöneres im Altai, als die abendlichen Reflexionen dieser Wand im Ak-KemSee. Vorbei an den traditionellen Ails führt der Weg bis zum idyllisch gelegenen Tukhman-Camp, wo Sie ein letztes Mal die Flanken der Belucha ausmachen. Kulturelle Aspekte in Gorno-Altaisk Neben allerlei aktiven Aspekten richtet sich Ihr Blick auch auf historische, kulturelle und gar spirituelle Dinge, so zum Beispiel beim Besuch des nationalen Altai- und des Roerich-Museums. Den Altai kann man nicht einfach abhaken – dieses Naturerlebnis brennt sich förmlich ein.

Höhepunkte s Russlands Berge und Wildnis in ihrer reinsten Form: Rucksack, Packpferde, Banja, Wodka und Wanderschuhe s Rustikales Zelttrekking mit Packpferden s Dorfleben und russische Gastfreundschaft s Typisch russisch – Banja (Dampfsauna) s Gorno-Altaisk, Hauptstadt des Altai Das Besondere dieser Reise s Russlandtypisch mit fünfmal Banja inklusive s Universalgelehrter Roerich im Blickpunkt Termine und Preise 10.07.20 – 24.07.20 2380 € 25.07.20 – 08.08.20 2380 € 07.08.20 – 21.08.20 2380 € 22.08.20 – 05.09.20 2380 € Teilnehmerzahl

4 – 12

www.diamir.de/RUSALT

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

Fotos. S. Graupner (1), Archiv (1)

dddyy


erhältlich im DIAMIR-Shop

yetiworld.com


DIAMIR Expeditionen

E

Indien | Ladakh

EXPSTK

14 Tage Stok Kangri (6121 m)

aht e

Leh l

Spituk

ll Mankarmo s

l Thiksey

s l Hemis Stok Kangri Gulab Kangri

Ziel dieser abwechslungsreichen Bergtour ist einer der wohl leichtesten 6000er des indischen Himalaya, der Stok Kangri. Gut akklimatisiert zum Gipfelerfolg Ganze vier Tage Trekking zur besseren Höhenanpassung führen Sie über den

4900 m hohen Stok-La-Pass zu dem in 5000 m Höhe gelegenen Basislager. So sind Sie bestens auf den Gipfeltag am Stok Kangri vorbereitet. Mit Grundkenntnissen im Steigeisengehen und in leichter Gratkletterei erreichen Sie den 6121 m hohen Gipfel. Ein überwältigender Panoramablick über die Berge des Zanskar und ins Karakorumgebirge ist der Lohn für alle Mühen. Lebendige und farbenfrohe Kultur Zudem erleben Sie auf dieser Reise die lebendige buddhistische Kultur und besichtigen die wichtigsten Klöster bei Leh. In Delhi können Sie Ihren Gipfelerfolg feiern oder optional das weltberühmte Taj Mahal besuchen.

Höhepunkte s Bergexpedition auf einen einsteigerfreundlichen 6000er s Optimale Höhenanpassung auf 4-tägigen Zelttrekking zum Basislager s Überquerung des Stok-La-Passes (4900 m) s Klostertour um Leh mit Hemis und Thiksey Gompa s Halbtägige geführte Stadttour in Old Delhi mit Rikscha-Fahrt Das Besondere dieser Reise s In kurzer Zeit gut akklimatisiert auf den Gipfel s Optionaler Ausflug zum berühmten Taj Mahal Termine und Preise 14.06.20 – 27.06.20 2550 € 05.07.20 – 18.07.20 2550 € 26.07.20 – 08.08.20 2550 € 16.08.20 – 29.08.20 2550 € Teilnehmerzahl

6 – 12

www.diamir.de/EXPSTK

72

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


E

Indien | Ladakh

EXPLAD

21 Tage Kang Yatze II (6190 m), Dzo Jongo East (6214 m) und Stok Kangri (6121 m) Leh

l

l Shey Stok l Thiksey Kangri s l Nimaling l Hemis

s

Fotos: O. Schau (3), M. Walter (2)

Kang Yatse s Dzo Jongo

Drei 6000er in nur einer Reise – Ladakhs einzigartige Bergwelt und faszinierende Kultur in einer konditionell anspruchsvollen Kombination erleben.

DIAMIR Expeditionen

Optimale Akklimatisation Ein Trekking im Markha Valley zur Höhenanpassung bildet die ideale Grundlage für die Gipfelbesteigungen: Hier wechseln sich spektakuläre Erosionslandschaften mit kleinen Dörfern ab, um die grüne Gerstenfelder wie Oasen wachsen. Die tibetisch beeinflusste Kultur macht sich überall durch Stupas, Klöster oder den kunstvoll gestalteten Mani-Mauern bemerkbar. 3 einfache 6000er auf einen Streich Perfekt vorbereitet gehen Sie an die Gipfeltouren: Der Kang Yatze II (6190 m) wird über eine unkomplizierte Schneeflanke bestiegen und nur zwei Tage später stehen Sie auf dem Dzo Jongo East (6214  m). Schließlich überqueren Sie auf dem Weg zum Stok Kangri (6121 m) den Kongmaru-Pass (5130 m). Bestens akklimatisiert steigen Sie nun auf den bekanntesten Berg Ladakhs, bevor es zur Gipfelfeier zurück nach Leh geht. Im Anschluss bietet sich ein Ausflug zum weltberühmten Taj Mahal an.

aht ee

Höhepunkte s Bergexpedition auf drei 6000er in einer Reise s Technisch einfache Ziele – sehr hohe Gipfelchancen! s Großartiges Akklimatisierungstrekking durchs Markha Valley s Überschreitung von vier hohen Bergpässen s Buddhistische Religion hautnah erleben: Klöster Shey, Thiksey und Hemis Das Besondere dieser Reise s Drei 6000er in einer Reise! s Optionaler Ausflug zum berühmten Taj Mahal Termine und Preise 02.08.20 – 22.08.20 3890 € 23.08.20 – 12.09.20 3890 € Teilnehmerzahl

6 – 12

www.diamir.de/EXPLAD

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

73


DIAMIR Expeditionen

E

Indien | Ladakh

EXPKUN

30 Tage Kun (7077 m)

aht eee

l Kargil Kun s l l l Leh Rangdum Heniskut

l Delhi

Die Zwillingsgipfel Nun (7135 m) und Kun (7077 m) bilden die höchsten Erhebungen des Zanskar-Himalaya im indischen Bundesstaat Jammu und Kaschmir. Der Kun als kleinerer und etwas einfacherer der beiden Gipfel wurde bereits 1913 erstmals bestiegen. Inzwischen wird der Kun zwar regelmäßig, aber nach wie vor nicht sonderlich häufig besucht.

Buddhistische Klöster Während der Reise lernen Sie zudem die buddhistische Klosterkultur in Ladakh kennen. Mit einem Tag im quirligen Delhi oder einem optionalen Ausflug nach Agra klingt diese vielfältige Expeditionsreise aus.

Höhepunkte s Bergexpedition über die technisch unkomplizierte Normalroute s Panoramaflug nach Leh s Indiens Metropole Delhi mit vielen Höhepunkten s Akklimatisationstrekking über den Kanji La (5255 m) s Klosterbesichtigungen in Ladakh: Shey, Thiksey und Hemis Das Besondere dieser Reise s Hohe Erfolgsquote s Optionaler Ausflug zum berühmten Taj Mahal Termine und Preise 20.08.21 – 18.09.21 5890 € Teilnehmerzahl

8 – 12

www.diamir.de/EXPKUN

Technisch gut machbarer 7000er Dabei machen ihn seine gute Erreichbarkeit, die technisch unkomplizierte Route über den Nordostgrat sowie die hohe Erfolgsquote zum prädestinierten Ziel für erfahrene Bergsteiger, die einen attraktiven 7000er begehen wollen. 74

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


E

Indien | Garhwal

DIAMIR Expeditionen

EXPSAT

29 Tage Satopanth (7075 m)

aht eee

Gangotri l

s Satopanth

Fotos: E. Janssen (1), M. Walter (4)

Rishikesh l

l Delhi

Der indische Garhwal-Himalaya ist ein Traumziel für jeden Bergsteiger. Hier konzentrieren sich auf engstem Raum fantastische Gipfel, wie die drei Bhagirathis, der komplett vergletscherte Kedar Dome oder die kühne Pyramide des Shivling. Nicht minder schön ist der wuchtige Fels- und Eisblock des Satopanth, eine mächtige Erscheinung zwischen den Strömen von Bhagirathi- und Chaturangi-Gletscher.

Schnee und Eis verlaufende Route über den Nordostgrat führt durch hochalpines Gletschergelände und wird zum Teil fixseilversichert. Eine ausgezeichnete Kondition, solide alpine Erfahrung, perfekte Ausrüstung und eine gute Hochlagertaktik sowie Glück mit Schnee und Wetter benötigt man trotzdem, um den höchsten Punkt zu erreichen. Hinduistische Pilgerorte und heilige Ganges-Quelle Zudem beeindruckt die Region um die heilige Ganges-Quelle mit ihrer faszinierenden Spiritualität. Besuche der Pilgerorte Rishikesh und Haridwar sowie die Teilnahme an traditionellen hinduistischen Zeremonien runden diese außergewöhnliche Expedition kulturell eindrucksvoll ab.

Höhepunkte s Bergexpedition über die Normalroute mit zwei Hochlagern s 4-tägiges spektakuläres Trekking vorbei an Gangesquelle und Shivling s Optimale Akklimatisation von idyllischem Basislager am See aus s Gute Chancen auf 6000er„Ersatzgipfel“, falls das ganz große Ziel nicht klappt s Optional: Tagesausflug nach Agra mit Taj Mahal Das Besondere dieser Reise s Kaum eine Bergexpedition bietet derartig vielfältige Landschafts- und Kultureindrücke Termine und Preise 10.09.21 – 08.10.21 5890 € Teilnehmerzahl

8 – 12

www.diamir.de/EXPSAT

Höchster Gipfel im Garhwal-Himalaya Besonders die technisch unkomplizierte Normalroute bietet sich für weniger extreme Bergsteiger als sehr attraktives 7000er-Ziel gut an. Die fast nur in Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

75


DIAMIR Aktiv

A

Nepal • Bhutan

BHUTRK

16 Tage Jomolhari-Trekking

aht ddddy

Mt. Everest ss Kathmandu Makalu

l

Jomolhari

s l Taktshang l Paro

Auf diesem außergewöhnlichen und abwechslungsreichen Zelttrekking durch den bhutanischen Himalaya am Fuße des Jomolhari (7320 m) erleben Sie eine touristisch noch wenig erschlossene Region sowie alle Klimazonen hautnah. Ein wahrlich besonderes Naturerlebnis inmitten unberührter Bergwelt! Zelttrekking am heiligen Berg im Land des Donnerdrachen Ihre Reise beginnt spektakulär mit einem Panoramaflug von Nepal nach Bhutan und dem Blick auf unzählige, schneebedeckte Himalaya-Gipfel. Dahinter versteckt sich das kleine Königreich, in dem – weltweit einzigar76

tig – das Bruttoglücksprodukt gemessen wird, um die Lebensfreude der Bhutaner zu erhalten. Von den subtropischen Regionen bei Paro gelangen Sie bis in hochalpine Landschaften am Jomolhari-Basislager. Die kulturellen Höhepunkte dieser Tour, wie das berühmte Kloster Taktshang (Tigernest), der uralte Kyichu Lhakhang sowie der große Paro Dzong, werden Sie ebenfalls begeistern, bevor Sie am Ende – wahrscheinlich sehr glücklich – wieder zurück nach Kathmandu fliegen. Panoramaflug entlang des Himalaya nach Kathmandu Auf dem Flug von Paro zurück nach Kathmandu haben Sie bei gutem Wetter nochmal einen herrlichen Panoramablick auf einige der höchsten Berge der Erde. Abschließend erwartet Sie in der Hauptstadt Nepals die Besichtigung der weltgrößten buddhistischen Stupa Boudhanath (UNESCO), eines der Wahrzeichen Kathmandus.

Höhepunkte s Zelttrekking durch den bhutanischen Himalaya am Fuße des heiligen Berges s 9 Tage Zelttrekking via Yeli-La-Pass (4930 m) s Jomolhari Mountain Festival beim Oktober-Termin s Blühende Bergwelt beim April-Termin s Klöster Taktshang (Tigernest) und Kyichu Lhakhang s 2 Himalayaflüge mit Blick auf bis zu sechs 8000er Das Besondere dieser Reise s Bhutan aktiv und intensiv zu Fuß erleben Termine und Preise 02.04.20 – 17.04.20 4390 € 1 08.10.20 – 23.10.20 4490 € 2 10.04.21 – 25.04.21 4490 € 1 mit Klosterfestival in Paro 2 mit Jomolhari Mountain Festival Teilnehmerzahl

6 – 12

www.diamir.de/BHUTRK

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


A

Nepal • Bhutan

DIAMIR Aktiv

BHUSNO

31 Tage Abenteuer Snowman Trek

ht ddddd

Gangkar Puensum Laya Jomoll hari l Lingshi slJangothang l

Fotos: P. Lehnert (1), Archiv (2)

Paro

l

l

Thimphu Punakha

l Thanza

s

l

Sephu

Auf einer der anspruchsvollsten Zelt­ trekkingrouten der Welt erwarten Sie über drei Wochen Einsamkeit und Natur pur inmitten der atemberaubenden Bergwelt des bhutanischen Himalaya! Atemberaubendes Zelttrekking auf dem legendären Snowman Trek Diese einzigartige Wanderung führt Sie tief in die schneebedeckten Berge des geheimnisvollen Bhutans und über zahlreiche mit Gebetsfahnen gesäumte Pässe, wovon drei über 5000 m hoch sind. Die meiste Zeit der ca. 340 km langen Route wandern Sie auf über 4000 m Höhe. Dabei passieren Sie Yakweiden, malerische Gletscherseen, klare Flüsse, abgelegene Ortschaften sowie ein-

drucksvolle Wasserfälle. Mit etwas Glück können Sie die seltenen Blauschafe, das Nationaltier – den Thakin – und Schneeleoparden erspähen. Am Ende dieser legendären Trekkingroute erwartet Sie eine üppige Vegetation aus Wacholder- und Rhododendren­ wäldern. Kulturelle Höhepunkte wie das Tigernest und der Thimphu Dzong runden Ihr intensives Bhutanerlebnis ab, auf welches Sie noch lange stolz sein werden. Panoramaflug entlang des Himalaya nach Kathmandu Auf dem Flug von Paro zurück nach Kathmandu haben Sie bei gutem Wetter nochmal einen herrlichen Panorama­ ­­blick auf einige der höchsten Berge der Erde. Abschließend erwartet Sie in der Hauptstadt Nepals die Besichtigung der weltgrößten buddhistischen Stupa Boudhanath (UNESCO), eines der Wahrzeichen Kathmandus.

Höhepunkte s Trekkingrundreise s 24-tägiges Zelttrekking auf dem grandiosen Snowman Trek s Anspruchsvolles Trekking durch das Königreich Bhutan inmitten unberührter Natur s Einsamkeit, Entschleunigung und aktive Erholung s Kloster Taktshang (Tigernest) und Thimphu Dzong Das Besondere dieser Reise s Einzigartiges Kultur- und Naturerlebnis s Bis 25 kg Freigepäck während des Trekkings Termine und Preise ab/an Kathmandu 12.09.20 – 12.10.20 7890 € Teilnehmerzahl

8 – 12

www.diamir.de/BHUSNO

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

77


DIAMIR Aktiv

A

China • Tibet

TIBKAI

20 Tage Pilgern auf dem Dach der Welt

ah

Guge l

s Kailash l Darchen

Saga

Shigatse

l

Lhasa

l

l

s

Mt. Everest

Der Kailash, einer der heiligsten Berge der Erde, ist Pilgerziel von vier Religionsgemeinschaften – den Buddhisten, Hindus, Jain und Bönpos. Reisen auch Sie nach Tibet ins Land einsamer Nomaden, tiefreligiöser Traditionen sowie einer jahrtausendealten Kultur und erfüllen sich den Traum der Kailash-Umrundung. Auf den Spuren des Dalai Lama Die tibetische Hauptstadt umgibt noch heute eine gewisse Mystik, wenn auch die Moderne längst Einzug gehalten hat. Stolz thront der Potala-Palast – ehemaliger Regierungssitz der Dalai Lamas – über der Stadt. Lernen Sie Lhasas Sehenswürdigkeiten ausgiebig kennen. 78

Versunkenes Königreich auf dem Dach der Welt Ihre Reise führt Sie zu den Klosterburgen von Gyantse, Shigatse und Sakya und weiter zum berühmten Rongbuk-Kloster mit Übernachtung in der Nähe des MountEverest-Basislagers. Nach einem Zwischenstopp am tiefblauen ManasarovarSee begeben Sie sich in die Schluchten des Sutlej-Canyons. Dort liegen die Ruinen des versunkenen Königreiches Guge. Wandeln Sie auf den Spuren Govindas durch die Ruinen der Festung Tsaparang und bewundern Sie die uralten Wandmalereien im Kloster Tholing. Auf uralten Pilgerpfaden um das Schneejuwel Anschließend erwartet Sie der Höhepunkt Ihrer Tour: der Kailash, von Legenden und Mythen umwoben. Laufen Sie selbst auf uralten Pilgerpfaden (Kora) bis auf 5650 m um das kostbare Schneejuwel, wie die Tibeter den Berg auch nennen. Auf dem Rückweg nach Lhasa haben Sie Zeit, die unvergesslichen Eindrücke Revue passieren zu lassen.

Höhepunkte s Umfassendes Kulturerlebnis mit Kailash-Trekking, Königreich Guge und Abstecher zum Mount Everest s Besichtigungen in Lhasa (UNESCO) und Umgebung s Schatzkammern des tibetischen Buddhismus: Klöster Gyantse, Shalu, Shigatse, Sakya und Rongbuk s Entlang des Transhimalaya mit Panoramablick auf mehrere 8000er s Wanderung am Manasarovar-See mit Kloster Chiu Gompa vor traumhafter Kailash-Kulisse s Ruinen der Königreiche Guge und Shangshung mit Festung Tsaparang, Klöster Tholing und Gurugyam Das Besondere dieser Reise s Dreitägige Umrundung (Kora) des heiligen Kailash Termine und Preise 24.05.20 – 12.06.20 4890 € 1 06.09.20 – 25.09.20 4890 € 1 Saga-Dawa-Festival Teilnehmerzahl

8 – 12

www.diamir.de/TIBKAI

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

Fotos: M. Walter (1)

ddddy


D

IR

Kl a

Bestse B

es

DIAMIR Aktiv

s er s ik

M IA

ller

to

f DIAMIR

A

Nepal

NEPANN

22 Tage Große Annapurna-Runde

ah ddddy

s Dhaulagiri l Muktinath Annapurna s l Manang Ngadi Pokharal l l

Kathmandu

Auf dieser großartigen Trekkingreise umrunden Sie das gewaltige Massiv der 8091 m hohen Annapurna und lernen die gigantischen Dimensionen des Himalaya auf besonders eindrucksvolle Weise kennen. Trekkingklassiker durch alle Klimazonen Nepals Subtropische Täler mit Reisfeldern, dichte moosbehangene Wälder, karge wüstenähnliche Landschaften und die grünen Schluchten der tief eingeschnittenen Flüsse Kali Gandaki und Marsyangdi – die landschaftliche Vielfalt wird Sie genauso beeindrucken wie der Blick auf die schneebedeckten 8000er Dhaulagiri, Manaslu und Annapurna. Unter80

wegs gewinnen Sie nur langsam an Höhe und sind so bestens für den Thorong-La-Pass auf 5416 m akklimatisiert, ehe Sie zum Pilgerort Muktinath und weiter entlang des Kali-Gandaki-Tals absteigen. Abschließend erstrahlen die weißen Himalaya-Gipfel vom Aussichtsberg Poon Hill zum Sonnenaufgang nochmal in besonderem Licht. Ausklang im malerischen Pokhara mit Panoramaflug Als Kontrastprogramm erwartet Sie danach das beschauliche Flair in Pokhara mit seiner schönen Uferpromenade am Phewa-See. Zeit zum Entspannen und Ausruhen. Genießen Sie das Bergpanorama auf Ihrem Flug entlang des Himalaya zurück nach Kathmandu. UNESCO-Welterbestätten in Kathmandu Lassen Sie sich zum Ende der Reise von den Kunst- und Kulturschätzen in Kathmandu begeistern und gehen inmitten der buddhistischen und hinduistischen Tempelanlagen auf Entdeckungstour.

Höhepunkte s Intensives Trekking auf einem der weltweit schönsten Wanderwege mit Passüberquerung auf 5416 m Höhe s Auf Panoramawegen durch die Bergwelt des Annapurna-Massivs s Fantastischer Blick vom Poon Hill auf die Gipfel der Dhaulagiri- und Annapurna-Kette s Gurung-Dörfer & Pilgerort Muktinath s Pokhara, Urlaubsoase am Phewa-See s Himalaya im Kleinflugzeug bestaunen Das Besondere dieser Reise s Zu Fuß über den Thorong-La Pass s Kuchen und Brandy in Marpha Termine und Preise 21.03.20 – 11.04.20 2690 € 11.04.20 – 02.05.20 2690 € 02.05.20 – 23.05.20 2540 € 26.09.20 – 17.10.20 2690 € 17.10.20 – 07.11.20 2690 € 07.11.20 – 28.11.20 2540 € 20.03.21 – 10.04.21 2690 € 10.04.21 – 01.05.21 2690 € Teilnehmerzahl

4 – 12

www.diamir.de/NEPANN

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


A

Nepal

DIAMIR Aktiv

NEPMAJ

26 Tage Manaslu und Annapurna

ah ddddy

Sama Jomsom l Manang l l s Manaslu s Annapurna s Himal Chuli Pokhara l l Dhading l

Fotos: D. Dannecker (1), J. Hörtsch (1)

Kathmandu

Lernen Sie auf dieser Reise die gewaltigen Dimensionen des Himalaya bei der Umrundung der zwei Achttausender Manaslu und Annapurnaauf auf besonders eindrucksvolle Weise kennen. Spektakuläres Lodgetrekking um den Manaslu Sie wandern auf abwechslungsreicher Route unter den gewaltigen Flanken von Manaslu (8163 m) und Himal Chuli (7893 m) durch beeindruckende Felsschluchten, subtropische Wälder und eine imposante Gletscherwelt. Die Überschreitung des 5135 m hohen Larkya-La-Passes belohnt Sie mit faszinierenden Bergsichten und bildet den Höhepunkt der ersten Etappe.

Das gewaltige Massiv der Annapurna im Blick Im Anschluss treffen Sie auf die große Annapurna-Runde – ein imposantes Naturidyll, das seinesgleichen sucht. Die grünen Schluchten der tief eingeschnittenen Flüsse Kali Gandaki und Marsyangdi begeistern ebenso wie die kargen, wüstenähnlichen Landschaften von Mustang im Pilgerort Muktinath. Auf Panoramapfaden genießen Sie ausgezeichnete Weitblicke auf die umliegenden Himalaya-Gipfel und überqueren mit dem Thorong La auf 5416 m einen weiteren Pass, ehe Sie sich durch das kaum besuchte Lupra-Tal bis nach Jomsom bewegen.

Höhepunkte s Lodgetrekking um zwei Achttausender: die Manaslu-Umrundung und die große Annapurna-Runde in einer Reise erleben s Natur pur für konditionsstarke Trekker mit viel Zeit s Unvergessliche Ausblicke von den Pässen Larkya La (5135 m) und Thorong La (5416 m) s Buddhistische Klöster Ribung und Sama Gompa s Traditionelle Dörfer der Magaren und Gurung s Optionaler Aufstieg zum Eis-See (4600 m)

Pokhara mit Phewa-See Nach dem Trekking entspannen Sie in Pokhara, einer am Phewa-See gelegenen Stadt mit malerischer Uferpromenade. Auf Ihrem Rückflug nach Kathmandu erstrahlen die Eisriesen des Himalaya noch einmal in voller Pracht. Hier findet Ihr intensives Trekkingerlebnis seinen Ausklang.

Termine und Preise 30.03.20 – 24.04.20 3090 € 19.10.20 – 13.11.20 3090 € 22.03.21 – 16.04.21 3090 €

Das Besondere dieser Reise s Zwei der schönsten Trekkingrouten Nepals ideal kombiniert

Teilnehmerzahl

G

6 – 12

www.diamir.de/NEPMAJ

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

81


D

IR

Kl a

Bestse B

es

DIAMIR Aktiv

s er s ik

M IA

ller

to

f DIAMIR

A

Nepal

NEPMUS

22 Tage Königreich Mustang

ah ddddy

Jomsom l Dhaulagiri s

l Lo Manthang s Annapurna l Pokhara l

Kathmandu

Erleben Sie eine faszinierende Trekkingreise durch das ehemalige Königreich Mustang. In dieser ursprünglichen Region erwarten Sie herzliche Begegnungen mit dem buddhistischen Volk der Lopa und Übernachtungen in einfachen Lodges. Tibetische Kulturlandschaft im Königreich Mustang Landschaftlich und ethnologisch wirkt die Region mit ihren kargen Hochtälern eher wie ein Teil Tibets. Sie wandern zum Teil entlang eines uralten Karawanenweges. Die Besuche der MustangHauptstadt Lo Manthang sowie der umliegenden Höhlen, Klöster, Chörten und Stupas vermitteln intensive Einbli82

cke in eine zutiefst buddhistische Kulturlandschaft, die nahezu mittelalterlich wirkt. Die zahlreichen Passüberquerungen werden belohnt durch atemberaubende Ausblicke auf Dhaulagiri (8167 m), Annapurna (8091 m), Nilgiri (7061 m) und andere eisgepanzerte Bergriesen. Idyllisches Pokhara zu Füßen des Annapurna-Gebirges Am wunderschönen Phewa-See gelegen, ist Pokhara der ideale Ort zum Ausspannen nach einer anstrengenden Trekkingtour. Freuen Sie sich zudem auf mehrere Panoramaflüge mit spektakulären Aussichten auf die Eisriesen des Himalaya. Kulturelles Erbe von Kathmandu (UNESCO) Zurück im geschäftigen Kathmandu findet die Reise ihren Ausklang. Entspannen Sie im Szeneviertel Thamel oder besichtigen Sie optional die buddhistischen und hinduistischen Tempelstätten von Boudhanath und Swayambhunath.

Höhepunkte s Wildromantisches Trekking in tibetischer Kulturlandschaft mit Lo Manthang und Panoramaflug nach Jomsom s Einzigartige Hochgebirgslandschaften s Auf Tuchfühlung mit dem buddhistischen Volk der Lopa s Königspalast in Lo Manthang und Eremitenhöhlen s Mittelalterliche buddhistische Klöster s Entspannung in Pokhara am Phewa-See Das Besondere dieser Reise s Besuch einer Yak-Nomadenfamilie oder Reitausflug zu Felsenklöstern Termine und Preise 22.02.20 – 14.03.20 2890 € 11.04.20 – 02.05.20 2990 € 16.05.20 – 06.06.20 2790 € 18.07.20 – 08.08.20 2740 € 12.09.20 – 03.10.20 2890 € 10.10.20 – 31.10.20 2990 € 07.11.20 – 28.11.20 2940 € 13.03.21 – 03.04.21 2990 € 10.04.21 – 01.05.21 2990 € Teilnehmerzahl

4 – 9

www.diamir.de/NEPMUS

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


DI A

IR

K l a s si

k er

M

ller

Be

IR

Bestse

st of DIAM

A

Nepal

DIAMIR Aktiv

NEPMAN

20 Tage Manaslu-Runde

ah ddddy

Sama l Bandipur l

s Manaslu s Himal Chuli l Dhading l

Fotos: W. Röth (1), J. Rettig (1)

Kathmandu

Wer in bekannten und landschaftlich großartigen Trekkinggebieten nach Ursprünglichkeit sucht, für den ist die Umrundung des 8163 m hohen Manaslu genau das Richtige! Spektakuläres Lodgetrekking um einen Achttausender Sie wandern auf abwechslungsreicher Route unter den gewaltigen Flanken von Manaslu (8163 m) und Himal Chuli (7893  m) in das idyllische Bergdorf Sama. Beeindruckende Felsschluchten, subtropische Wälder, Landwirtschaft auf weiten Terrassenfeldern und die imposante Gletscherwelt des Manaslu – diese Trekkingreise bietet nahezu jeden Tag neue Ausblicke auf die

Gebirgslandschaft des Himalaya. Höhepunkt ist die Überschreitung des 5135 m hohen Larkya La mit faszinierenden Bergblicken, bevor Sie am Ende auf die bekannte Annapurna-Runde treffen. Durch traditionelle Dörfer in die alte Handelsstadt Bandipur Dabei durchqueren Sie verschiedene Kulturkreise Nepals. Von den Dörfern der Magaren und Gurung gelangen Sie in buddhistisch geprägte Gebiete, wo der tibetische Einfluss unverkennbar ist. Auf der Rückfahrt nach Kathmandu verabschieden Sie sich bei einem Abstecher in die idyllische Mittelgebirgsstadt Bandipur allmählich von den HimalayaGipfeln. Manaslu und Annapurna erleben Für alle, die gern einen weiteren Pass queren möchten, gibt es den 26-tägigen Sondertermin mit Trekking bis Jomsom über den Thorong La (5416 m).

Höhepunkte s Umrundung des achthöchsten Berges der Erde und wahlweise Aufstieg zum Manaslu-Basislager (4870 m) s Auf abwechslungsreicher Route um den 8163 m hohen Manaslu trekken s Optionaler Ausflug zum ManasluBasislager s Einmaliger Ausblick vom Larkya La (5135 m) auf Himlung (7126 m) und Annapurna II (7937 m) Das Besondere dieser Reise s Sonnenaufgang am Manaslu mit Kloster Ribung s Landschaftsvielfalt in noch ursprünglicher Region Termine und Preise 18.11.19 – 07.12.19 2550 € 02.03.20 – 21.03.20 2640 € 04.05.20 – 23.05.20 2540 € 28.09.20 – 17.10.20 2640 € 19.10.20 – 07.11.20 2640 € 09.11.20 – 28.11.20 2540 € 03.05.21 – 22.05.21 2590 € Teilnehmerzahl

4 – 12

www.diamir.de/NEPMAN

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

83


DIAMIR Aktiv

A

Nepal

NEPHEL

15 Tage Gosainkund und Helambu

ah dddyy

Langtang Lirung s Syabrubesi l

l Gosainkund-Seen

l Kathmandu /

Bhaktapur

Direkt vor den Toren von Kathmandu erwartet Sie eine ursprüngliche Trekkingregion mit fantastischen Panoramablicken! Diese mittelschwere Tour ist genau das Richtige für all diejenigen, die schon immer mal Trekkingluft in Nepal schnuppern wollten. Zu Gast bei den Tamang und Sherpa Die Langtang- und Helambu-Region zählt noch immer zu den weniger begangenen Trekkingebieten im nepalesischen Himalaya. Freuen Sie sich auf herzliche Begegnungen mit den Volksstämmen der Tamang und Sherpa und erleben Sie die alpine Bergwelt des Langtang-Massivs hautnah, während 84

Sie durch abwechslungsreiche Landschaften zu den heiligen Seen von Gosainkund und durch ursprüngliche Dörfer des Helambu wandern. Unterwegs genießen Sie immer wieder die spektakulären Fernblicke auf die Gebirgsregionen Annapurna, Manaslu und Ganesh-Himal. Die optionale Besteigung des Surya-Peak (5145 m) ist ein weiterer markanter Höhepunkt dieser Tour. UNESCO-Welterbestätten Kathmandu und Bhaktapur Erholen Sie sich vom Trekking und lassen Ihre Reise bei den Besichtigungen der wichtigsten religiösen Sehenswürdigkeiten in Kathmandu sowie der alten Königsstadt Bhaktapur kulturell ausklingen. Vorpogramm Tamang Heritage Trail oder Langtang-Trekking Für eine ideale Akklimatisierung empfehlen wir das 6-tägige Vorprogramm auf dem Tamang Heritage Trail oder ein 7-tägiges Trekking im Langtang-Tal.

Höhepunkte s Lodgetrekkingvergnügen auf beliebter Route zu den Siebentausendern von Langtang- und Ganesh-Himal s Panoramablicke auf die Gipfel von Annapurna, Langtang, Manaslu und Ganesh s Gipfelmögl. am Surya Peak (5145 m) s Heilige Seen von Gosainkund s Überschreitung des LaurebinaPasses (4610 m) s Urige Bergdörfer im grünen Helambu Das Besondere dieser Reise s Ideal kombinierbar mit Vorprogramm Tamang Heritage Trail oder Langtang-Trekking Termine und Preise 14.03.20 – 28.03.20 2190 € 11.04.20 – 25.04.20 2190 € 02.05.20 – 16.05.20 1990 € 26.09.20 – 10.10.20 2090 € 17.10.20 – 31.10.20 2190 € 07.11.20 – 21.11.20 2190 € 20.03.21 – 03.04.21 2190 € 10.04.21 – 24.04.21 2190 € Teilnehmerzahl

4 – 12

www.diamir.de/NEPHEL

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

G


A

Nepal

DIAMIR Aktiv

NEPGCK

22 Tage Vom Gokyo Ri zum Kala Pattar

ah ddddy

Fotos: J. Hörtsch (3)

Everest Cho Oyu Mt.s s s Kala Pattar Gokyo Ri s l s Namche Bazar l TengbocheAma Dablam l l Lukla Kathmandu

Auf dieser abwechslungsreichen Alternative zum klassischen Weg ins EverestBasislager durchqueren Sie in 16 Trekkingtagen zwei Täler des Khumbu-Gebiets und erhalten einen intensiven Einblick in das Leben der Sherpa. Umringt von Achttausendern dem Everest entgegen Abseits der Hauptroute wandern Sie zunächst zu den malerisch türkisblauen Gokyo-Seen und besteigen den technisch nicht schwierigen Gokyo Ri (5360 m). Gut akklimatisiert gelangen Sie über den einsamen Cho-La-Pass (5420 m) zur bekannten Anmarschroute der Everest-Expeditionen und zum nächsten Höhepunkt, dem Kala Pattar

(5640 m). Ein Besuch im Everest-Basislager (5370 m) rundet diese eindrucksvolle Reise ab, bevor es vorbei am formschönen Doppelgipfel der Ama Dablam und am weltberühmten Sherpa-Kloster Tengboche wieder talwärts geht. Mit der Propellermaschine zurück ins Kathmandutal Mit einem spektakulären Himalayaflug von Lukla zurück nach Kathmandu verabschieden Sie sich von den schneebedeckten Eisriesen und tauchen zum Abschluss in die kulturelle Vielfalt der pulsierenden Hauptstadt ein. Es erwarten Sie die hinduistischen und buddhistischen Tempelstätten von Swayambhunath, Boudhanath und Pashupatinath.

Höhepunkte s Trekking pur vom idyllischen Gokyo-Tal über den Cho-La-Pass (5420 m) bis zum Mount-EverestBasislager s Aussichtsgipfel Gokyo Ri (5360 m) und Kala Pattar (5640 m) s Überquerung des Cho-La-Pass s Eigener „Fußabdruck“ im legendären Everest-Basislager (5370 m) s Start und Landung am Gebirgsflughafen in Lukla Das Besondere dieser Reise s Das schöne und wenig besuchte Goyko-Tal hinaufwandern Termine und Preise 16.11.19 – 07.12.19 2890 € 21.03.20 – 11.04.20 2940 € 04.04.20 – 25.04.20 2990 € 3 02.05.20 – 23.05.20 2840 € 31.10.20 – 21.11.20 2990 € 2 21.11.20 – 12.12.20 2840 € 20.03.21 – 10.04.21 2990 € 4 24.04.21 – 15.05.21 2890 € 2 Tihar-Fest, 3 Nepal. Neujahr, 4 Holi-Fest Teilnehmerzahl

4 – 12

www.diamir.de/NEPGCK

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

85


DIAMIR Aktiv

A

Nepal

NEPEVE

18 Tage Trekking zum Mount-Everest-Basislager

ah ddddy

Mt. Everest s

Kala Pattar s s Island Peak Namche Bazar l l s Ama Dablam Tengboche l l Lukla Kathmandu

Wer träumt nicht davon, einmal den höchsten Berg der Erde mit eigenen Augen zu sehen? Auf dieser Lodgetrekkingtour haben Sie den Mount Everest zum Greifen nah! Durch das imposante Khumbu-Tal zum Mount-Everest-Basislager Schon beim Anflug auf den einzigartigen Gebirgsflugplatz Lukla kommen die eisgepanzerten Bergriesen des Himalaya ins Blickfeld. Auf dieser wohl bekanntesten aller Trekkingtouren wandern Sie anfangs durch grüne Wälder sowie vielfältige Sherpa-Dörfer und später, vorbei am weltberühmten Kloster Tengboche, das malerische KhumbuTal hinauf. Als Höhepunkt besichtigen 86

Sie das Mount-Everest-Basislager und besteigen den 5640 m hohen Aussichtsberg Kala Pattar. Von hier haben Sie bei gutem Wetter einen unbeschreiblichen Blick auf den „Berg der Berge“ und viele weitere schneebedeckte Gipfel! Auf aussichtsreichen Höhenwegen kehren Sie schließlich über den Mong-La-Pass (3970 m) zum Ausgangsort Ihres Trekkings zurück. Im Kleinflugzeug über den Himalaya Ein weiterer spektakulärer Panoramaflug bringt Sie von Lukla zurück nach Kathmandu. Genießen Sie fantastische Bergsichten und verabschieden Sie sich vom erlebnisreichen Trekking der letzten Tage. Kunst und Kultur in Kathmandu In der trubeligen Hauptstadt besichtigen Sie zum Abschluss der Reise die wichtigsten Heiligtümer des Kathmandutals. Erleben Sie die kulturelle und religiöse Vielfalt und lassen Sie sich von den buddhistischen und hinduistischen Stätten sowie den kunstvoll verzierten Tempelanlagen beeindrucken.

Höhepunkte s Auf Sir Edmund Hillarys Spuren: klassische Route zum Everest mit Kala Pattar und Flügen über Lukla s Trekking entlang histor. AnmarschRoute der Everest-Expeditionen s Himalaya-Panoramaflüge s Sherpa-Kultur im Solu-Khumbu-Tal s Klöster Tengboche und Pangboche s Ausflug ins Mount-EverestBasis­lager (5370 m) Das Besondere dieser Reise s Den Sonnenuntergang am Mount Everest vom Kala Pattar aus genießen Termine und Preise 12.03.20 – 29.03.20 2690 € 02.04.20 – 19.04.20 2740 € 2 07.05.20 – 24.05.20 2640 € 30.09.20 – 17.10.20 2740 € 15.10.20 – 01.11.20 2790 € 3 12.11.20 – 29.11.20 2690 € 1 11.03.21 – 28.03.21 2740 € 01.04.21 – 18.04.21 2740 € 2 1 Tihar-Fest, 2 Nepal. Neujahr, 3 Dashain-Fest Teilnehmerzahl

4 – 12

www.diamir.de/NEPEVE

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


A

Nepal

DIAMIR Aktiv

NEP3PK

23 Tage Drei-Pässe-Runde im Everest-Gebiet

ah ddddd

Gokyo Ri s l s s Island Peak Ama Dablam Namche Bazar l Tengboche l l Lukla Kathmandu

grandiose 360°-Ausblicke auf die berühmten 8000er und zahlreichen anderen Bergriesen des Khumbu-Himal. Diese umfangreiche Route ist eine der schönsten, lohnenswertesten aber auch herausforderndsten in der Everest-Region.

Diese eindrucksvolle wie ambitionierte Trekkingtour hat sowohl für erfahrene Nepalreisende als auch für konditionsstarke Nepal-Neulinge eine Menge zu bieten. Sie wandern durch idyllische Seitentäler und über schneebedeckte Pässe, auf denen Sie atemberaubende Ausblicke auf die höchsten Berge der Erde genießen.

Gipfeloption am Island Peak (6189 m) Bei einem Abstecher ins Chhukhung-Tal können erfahrene Bergsteiger am technisch anspruchsvollen Island Peak eine 6000er-Gipfelmöglichkeit wahrnehmen. Alternativ erkunden Sie die reizvolle Umgebung von Chhukhung und unternehmen eine schöne Wanderung ins Island-Peak-Basislager (5100 m).

Über drei Himalaya-Pässe durch das gigantische Khumbu-Himal Die Kombination der drei Himalaya-Pässe Renjo La (5360 m), Cho La (5370 m) und Kongma La (5535 m) führt Sie nicht nur abseits der normalen Hauptwanderrouten durch die herrliche Bergwelt des Sagarmatha-Nationalparks, sondern bietet von den Passhöhen auch immer wieder

Kunst und Kultur in Kathmandu Zurück im geschäftigen Kathmandu findet die Reise ihren Ausklang. Entspannen Sie im Szeneviertel Thamel und begeben Sie sich im quirligen Trubel der Altstadt auf Entdeckungstour. Optional erwarten Sie die wichtigsten religiösen Sehenswürdigkeiten der buddhistischen und hinduistischen Kultur.

Cho Oyu

Fotos: S. Marcon (1), Archiv (1)

s

Mt. Everest s

Höhepunkte s Herausforderndes Lodge­ trekking durch einsame Seitentäler und über spektakuläre Himalaya-Pässe s Drei Passüberschreitungen auf über 5000 m: Renjo La, Cho La und Kongma La s Zum Greifen nah: die Achttausender Mount Everest, Lhotse, Makalu und Cho Oyu s 360°-Panorama vom Gokyo Ri (5360 m) s Island-Peak-Basislager (5100 m) Das Besondere dieser Reise s Besteigung des Island Peak (6189 m) oder Aufstieg zum Aussichtsberg Chhukhung Ri (5550 m) Termine und Preise 28.03.20 – 19.04.20 3040 € 2 02.05.20 – 24.05.20 2890 € 17.10.20 – 08.11.20 3090 € 3 14.11.20 – 06.12.20 2990 € 1 27.03.21 – 18.04.21 3090 € 4 1 Tihar-Fest, 2 Nepal. Neujahr, 3 DashainFest, 4 Holi-Fest & Nepal. Neujahr Teilnehmerzahl

4 – 12

www.diamir.de/NEP3PK

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

87


DIAMIR Aktiv

A

Nepal

NEPMER

21 Tage Lodgetrekking zum Mera Peak

aht ddddd

s Mt. Everest

Lukla l

Kathmandu

l l

s Ama Dablam s Mera Peak

Phaplu

Erleben Sie das Naturparadies des Makalu-Barun-Nationalparks bei einem 15-tägigen Trekking durch das ürsprüngliche Hinku-Tal mit dichten Rhododendronwäldern, malerischen Gebirgsalmen, kleinen Sherpa-Dörfern und beeindruckenden Fernsichten auf die schneebedeckten Bergriesen des Himalaya. Trekkingexpedition zum Mera Peak Durch die Überquerung mehrerer Pässe sind Sie schließlich hervorragend akklimatisiert für das große Ziel dieser Reise: den 6461 m hohen Mera Peak, einen der höchsten Trekkinggipfel Nepals. Die Besteigung ist technisch nicht schwierig und führt Sie über sanfte, schneebedeckte Flanken auf den Mera Central 88

Peak, die mittlere Erhebung des Gletscherdomes. Als Lohn winkt der sensationelle Ausblick auf die stolzen 8000erGipfel Cho Oyu, Lhotse, Makalu, Kanchenjunga und den höchsten Berg der Erde, den Mount Everest! Der Himalaya von oben Mit einem Panoramaflug von Lukla nach Kathmandu verabschieden Sie sich vom Trekking und genießen fantastische Bergsichten auf die Eisriesen des Himalaya. Kulturelles Erbe von Kathmandu Zurück im geschäftigen Kathmandu entspannen Sie im Szeneviertel Thamel oder begeben sich optional auf Entdeckungstour zu den wichtigsten Tempelstätten der buddhistischen und hinduistischen Kultur (UNESCO).

Höhepunkte s Unterwegs im ursprünglichen Hinku-Tal mit erfolgversprechender Gipfelmöglichkeit auf 6461 m s Hochtour der Extraklasse mit sehr guter Höhenanpassung s Mani-Mauern, Stupas, Gebetsfahnen: lebendiger Buddhismus im ursprünglichen Hinku-Tal s Zeltübernachtung auf 5800 m im Hochlager des Mera Peak s Den Himalaya bestaunen: im Kleinflugzeug von Lukla nach Kathmandu Das Besondere dieser Reise s Alpine Herausforderung am Mera Peak: einen der höchsten Trekkinggipfel Nepals besteigen Termine und Preise 28.03.20 – 17.04.20 3340 € 3 02.05.20 – 22.05.20 3290 € 10.10.20 – 30.10.20 3290 € 1 31.10.20 – 20.11.20 3290 € 2 03.04.21 – 23.04.21 3390 € 3 1 Dashain-Fest, 2 Tihar-Fest 3 Nepalesisches Neujahr Teilnehmerzahl

4 – 12

www.diamir.de/NEPMER

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


A

Nepal

DIAMIR Aktiv

NEPKAN

26 Tage Kanchenjunga-Basislager

aht ddddd

Pang Pema ls KanchenGhunsa l junga Kathmandu

l

Suketar l Cheram Phidim l

Fotos: M. Burian (3), D. Dannecker (1)

Bhadrapur

l

Der mit 8586 m dritthöchste Berg der Erde, der gewaltige Kanchenjunga, steht genau auf der Grenze zwischen Nepal und Indien (Sikkim). Zu seinen Füßen verläuft zwischen Reisterrassen und Rhododendronwäldern eine der schönsten und einsamsten Trekkingtouren im östlichsten Zipfel Nepals. Auf dem Weg ins nördliche Basis­ lager des „Kantsch“ Früher waren es hauptsächlich die großen Expeditionen, die in die entlegenen Täler aufbrachen, um zum Basislager vorzudringen. Heute ist dieses Trekking durch atemberaubend schöne Landschaften und über mehrere 4000er-Pässe auch für den erfahrenen und ausdauernden Wan-

derer ein einmaliges Erlebnis. Gut akklimatisiert erreichen Sie das nördliche Kanchenjunga-Basislager Pang Pema (5140 m), ein wahres Eldorado für Foto­ begeisterte. Das Panorama der eisgepanzerten Nordwand sucht seinesgleichen! Zeltlager zwischen Sherpa-Dörfern, Hochalmen und Gletschern Die abgeschiedene Lage mit ihrer noch unverfälschten nepalesischen Gebirgskultur, der Kontakt zu den Volksstämmen der Limbu, Rai, Sherpa und Lhomi sowie die Zeltübernachtungen unter klarem Sternenhimmel machen den Reiz dieses anspruchsvollen Trekkings aus. Diese Reise ist besonders empfehlenswert, wenn man die bekannteren Trekkinggebiete im nepalesischen Himalaya schon kennengelernt hat.

Höhepunkte s Naturnahes Zelttrekking auf einer der schönsten und einsamsten Routen im östlichen Zipfel Nepals s Trekking über malerische Gebirgsalmen, durch verwunschene Wälder und vergletscherte Täler s Spektakuläre Blicke auf den Kanchenjunga (8586 m), Jannu (7710 m), Kabru (7338 m) u.v.m. s 4000er-Pässe Sinion La, Mirgin La und Sinelapcha La s Kontakt zu den Ethnien der Limbu, Rai & Sherpa, nepal. Gebirgskultur Das Besondere dieser Reise s Kanchenjunga-Basislager: Camping in der „Schatzkammer des großen Schnees“ Termine und Preise 06.04.20 – 01.05.20 4190 € 2 19.10.20 – 13.11.20 4240 € 3 05.04.21 – 30.04.21 4240 € 2 2 Nepalesisches Neujahr 3 Dashain-Fest Teilnehmerzahl

6 – 12

www.diamir.de/NEPKAN

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

89


DIAMIR Expeditionen

E

Nepal

EXPCHU

22 Tage Chulu Far East (6059 m)

aht

s Thorong La Jomson l s Chulu Far East Ngawal l l Naar Chame l s Manaslu Annapurna l Dharapani

Pokhara l Kathmandu

Die Annapurna-Runde – ein echter Klassiker und wahrhaftiges Traumziel vieler Bergfreunde. Diese Reise ist zugleich für all jene geeignet, die höher hinaus und obendrein richtige Gipfel angehen wollen. Technisch einfacher 6000er Und davon haben die Gebirgsketten nördlich des Annapurna-Massivs eine Menge zu bieten: Mit dem Chulu Far East (6059 m) besteigen Sie einen echten 6000er. Der Gipfel ist technisch 90

unkompliziert als Firn- und Gletschertour zu begehen und eignet sich damit hervorragend für konditionell gut aufgestellte Bergsteiger. Als Lohn winkt der großartige Blick auf die gewaltigen 8000er Annapurna, Dhaulagiri und Manaslu. Annapurna-Runde und Thorong La Die Überschreitung des berühmten Thorong La bildet schließlich einen tollen Abschluss für das Trekking. Entspannte Tage im geschichtsträchtigen Kathmandu sowie der Besuch der altehrwürdigen Tempel und Gompas der Annapurna-Region runden diese Reise kulturell ab.

Höhepunkte s Bergexpedition mit Trekking auf der imposanten AnnapurnaRunde s Abstecher ins abgeschiedene Naar-Phu-Tal s Aussicht auf die 8000er Manaslu, Annapurna und Dhaulagiri s Panoramaflug entlang des Annapurna-Massivs s Überquerung des Thorong La (5416 m) Das Besondere dieser Reise s Optimale Höhenanpassung auf der Annapurna-Runde und im Naar-Phu-Tal Termine und Preise 05.04.20 – 26.04.20 4180 € 11.10.20 – 01.11.20 4090 € 28.03.21 – 18.04.21 4250 € 10.10.21 – 31.10.21 4150 € Teilnehmerzahl

8 – 12

www.diamir.de/EXPCHU

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

Fotos: M. Nimsch (3)

ee


Fotos: Max Mustermann (1), Kommen zum SchluĂ&#x;

boreal Expeditionsschuhe von DIAMIR-Expeditionsleitern getestet und empfohlen!

www.e-boreal.com


DIAMIR Expeditionen

E

Nepal

EXPROP

21 Tage Yalung Ri (5630 m) und Parchamo Peak (6273 m) s Mt. Everest Gaurisankar s l Namche Bazar s Ama Dablam Yalung Ri s s Dolakha l Pacharmo Kathmandu l l Lukla

An Ursprünglichkeit und Einsamkeit ist diese Expeditionsreise kaum zu überbieten. Bergtour im abgeschiedenen Rolwaling Sicher ein Grund dafür ist der schwierige Passübergang über den Trashi Lhabtsa, der nicht nur die gewaltige Höhe von 5755 m erreicht, sondern auch Seil und Steigeisen erfordert. Die 92

beiden Gipfelbesteigungen von Yalung Ri (5630 m) und Parchamo Peak (6273 m) sind technisch nicht schwer, jedoch allein aufgrund der Höhe nicht zu unterschätzen. Gut akklimatisiert an den Parchamo Peak Von den Gipfeln bieten sich grandiose Panoramablicke auf die 8000er Cho Oyu, Mount Everest, Lhotse und Makalu sowie das gesamte Khumbu und Rolwaling. Wenige Tage später erleben Sie in dem bunten Trubel von Namche Bazar ein erfrischendes Kontrastprogramm zur Bergeinsamkeit. Von Lukla aus führt ein 30-minütiger Panoramaflug schließlich zurück in die nepalesische Hauptstadt Kathmandu, wo die Reise entspannt ausklingt.

aht ee

Höhepunkte s Bergexpedition mit Trekking durch den ursprünglichen Rolwaling Himal s Überschreitung des Trashi-LhabtsaPass (5755 m) s Blick auf vier 8000er: Mount Everest, Cho Oyu, Lhotse, Makalu s Spektakulärer Panoramaflug Lukla – Kathmandu s Sherpa-Dorf Namche Bazar Das Besondere dieser Reise s Ursprüngliche Bergregionen im Khumbu und Rolwaling Himal Termine und Preise 05.04.20 – 25.04.20 4090 € 11.10.20 – 31.10.20 3950 € 28.03.21 – 17.04.21 4150 € 10.10.21 – 30.10.21 4020 € Teilnehmerzahl

8 – 12

www.diamir.de/EXPROP

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


E

Nepal

EXPLOB

Fotos: D. Dannecker (1), A. Gruhl (1), J. Hörtsch (1), M. Pfennig (1), M. Walter (2)

22 Tage Lobuche East (6119 m) und Island Peak (6189 m) Mt. Everest Lobuche East s s Island Peak Gokyo Ri s s s Ama Dablam Namche Bazar l l Tengboche

l

Kathmandu

DIAMIR Expeditionen

l

Lukla

Diese Expedition verbindet eine landschaftlich großartige Expeditionsreise auf teilweise wenig begangenen Pfaden durch das Khumbu-Gebiet mit zwei der besten Aussichtsberge der gesamten Region.

aht ee

technisch vergleichbar mit Normalrouten anspruchsvollerer Westalpen4000er, jedoch in ungleich größerer Höhe. Eine Akklimatisationstour auf den Gokyo Ri (5360 m) sowie eine herausfordernde Passüberschreitung runden das Gesamterlebnis dieser Reise ab, deren Tagesetappen auch insgesamt deutlich anspruchsvoller sind als die des „normalen“ Everest-Trekkings.

Höhepunkte s Bergexpedition auf zwei 6000er im Khumbu-Gebiet s Anspruchsvolle Passüberschreitung des Cho La (5330 m) s Zwei Anstiege durch spektakuläre Firnflanken teilweise am Fixseil s Besteigung Gokyo Ri (5360 m) mit Blick auf vier 8000er: Cho Oyu, Mt. Everest, Lhotse, Makalu s 40-minütiger Panoramaflug nach/ von Lukla

Guter Einstieg in die Welt der Expeditionen Dennoch ist diese Reise durchaus geeignet für Expeditionsneulinge, setzt aber sehr gute Kondition und Fitness sowie profunde Bergerfahrung voraus.

Das Besondere dieser Reise s Wenig begangene Pfade im Khumbu-Gebiet Termine und Preise 29.03.20 – 19.04.20 4120 € 04.10.20 – 25.10.20 3990 € 21.03.21 – 11.04.21 4190 € 03.10.21 – 24.10.21 4050 € Teilnehmerzahl

8 – 12

www.diamir.de/EXPLOB

Zwei 6000er in einer Reise Die beiden Gipfelbesteigungen sind Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

93


DIAMIR Expeditionen

E

Nepal

EXPHIM

30 Tage Himlung (7126 m)

aht eee

Himlung Phugaon s Annapurna s l s Manaslu Bulbule l l Kathmandu

Im Nordosten der Annapurna-Region gelegen, ist die Gipfelkette um den 7126 m hohen Himlung erst vor wenigen Jahren stärker ins Blickfeld von Bergexpeditionen geraten.

94

Technisch gut machbarer Nordwestgrat Dabei bietet sich besonders die technisch vergleichsweise unkomplizierte Normalroute für weniger extreme Bergsteiger als sehr attraktives 7000erGipfelziel mit relativ hohen Erfolgschancen an. Die durchweg in Schnee und Eis verlaufende Route über den Nordwestgrat bietet hochalpines Gletschergelände mit nur wenigen steileren Abschnitten. Hohe Erfolgsquote bei DIAMIRExpeditionen Ausgezeichnete Kondition und Ausdauer, perfekte Ausrüstung und eine gute Hochlagertaktik sowie Glück mit Schnee und Wetter benötigt man trotzdem, um den höchsten Punkt zu erreichen. Unsere gut bewährte Taktik sowie die Wahl der optimalen Besteigungszeit hat an diesem noch wenig frequentierten Berg schon mehrere DIAMIR-Expeditionen erfolgreich auf den Gipfel gebracht.

Höhepunkte s Bergexpedition über den Nordwestgrat mit drei Hochlagern s Landschaftlich spektakuläres Anmarschtrekking nördlich der Annapurna s Technisch unkomplizierter Aufstieg in großartiger Umgebung s Abgelegenes Naar-Phu-Tal mit Kloster Phugaon s Optimale Gipelchancen durch ausgeklügelte Hochlagertaktik Das Besondere dieser Reise s Optimale Höhenanpassung in nur 30 Tagen Expeditionsdauer Termine und Preise 24.10.20 – 22.11.20 5990 € 22.10.22 – 20.11.22 6090 € Teilnehmerzahl

8 – 12

www.diamir.de/EXPHIM

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


E

Nepal

DIAMIR Expeditionen

EXPPUT

33 Tage Putha Hiunchuli (7246 m)

aht eee

Tarakot tgaon Juphal l l Kakkoulagiri lss Dha s Annapurna Putha Hiunchuli Kathmandu l

l

Fotos: M. Walter (6)

Nepalgunj

Der westlichste Gipfel der DhaulagiriGruppe, oft auch als Dhaulagiri VII bezeichnet, zählt sicherlich zu den klettertechnisch einfachsten 7000ern des gesamten Himalaya. Technisch leichter 7000er Nachdem seit der Erstbesteigung 1954 über 40 Jahre vergingen, ehe die Route über den spaltenarmen Gletscher der Nordostflanke erneut begangen wurde, erfreut sich der reine Gletscheranstieg, der nie steiler als 30° ist, heute wachsender Beliebtheit, ohne jedoch bisher überlaufen zu sein. Gelegen im ehemaligen tibetischen Fürstentum Dolpo, welches sich bis heute seine kulturelle Eigenständigkeit weitgehend bewahrt

hat, erfordert der Putha Hiunchuli eine vergleichsweise komplizierte Anreise bis ins Basislager. Expedition abseits ausgetretener Pfade Zwei Flüge mit kleinen Propeller­ maschinen bis nach Juphal sowie eine anspruchsvolle 1-wöchige Trekkingtour führen durch großartige Landschaften und dienen zugleich einer guten Akklimatisation. Oft günstige Wetterverhältnisse an dem im Regenschatten des Himalaya-Hauptkammes gelegenen Gipfel sorgen für gute Erfolgschancen für konditionell starke Bergsteiger mit perfekter Ausrüstung und Durchhaltevermögen.

Höhepunkte s Bergexpedition über die Normalroute mit drei Hochlagern s Größtmögliche Gipfelchancen durch ausgeklügelte Hochlagertaktik s Landschaftlich großartiges Anmarschtrekking durch das Dolpo s Einsames Bergerlebnis pur abseits ausgetretener Pfade s 4 Panorama-Inlandsflüge mit Kleinflugzeugen Das Besondere dieser Reise s Einer der einfachsten 7000er des gesamten Himalaya! Termine und Preise 16.10.21 – 17.11.21 7990 € Teilnehmerzahl

8 – 12

www.diamir.de/EXPPUT

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

95


DIAMIR Expeditionen

E

Indonesien | Westpapua

EXPCAP

20 Tage Carstensz-Pyramide (4884 m) – Höchster Gipfel Ozeaniens und einer der Seven Summits West-Papua

ht ee

Illaga

l

West-Papua

Illaga l Carstensz s l

Timika Indonesien Bali

Die Carstensz-Pyramide ist mit 4884 m der höchste Gipfel Neuguineas und einer der berühmten „Seven Summits“. Herausforderung auf Papua 1962 wurde der Berg von keinem Geringeren als Heinrich Harrer erstmals bestiegen. Expeditionen in diese

urwaldartige Bergregion Westpapuas Timika bedürfen komplexer Genehmigungsverfahren. Unser Partner für diese Expeditionsreise ist aufgrund hervorragender Kontakte einer der ganz wenigen Kenner, der diese Tour schon vielfach erfolgreich organisieren konnte. Absolut außergewöhnliches Tourenziel Diese Expedition in die Urwälder und zum höchsten Gipfel Ozeaniens ist ein Abenteuer der absoluten Extraklasse. Auf Wunsch können Sie vor Ort den Rückmarsch vom Basislager nach Timika verkürzen und einen Hubschrauberflug buchen.

Höhepunkte s Bergexpedition in die Wildnis Westpapuas s Zwei volle Tage für die Gipfelbesteigung s Anspruchsvolles Hochlandtrekking in unberührter Landschaft s Besorgung der erforderlichen Genehmigungen durch einen ausgewiesenen Kenner Westpapuas s Optional: Verlängerung auf Bali Das Besondere dieser Reise s Optionaler Helikopterflug vom Basislager nach Timika vor Ort buchbar Termine und Preise ab/an Denpasar 11.11.19 – 30.11.19 6860 € 11.01.20 – 30.01.20 6860 € 21.09.20 – 10.10.20 6860 € 12.10.20 – 31.10.20 6860 € Teilnehmerzahl

6 – 14

www.diamir.de/EXPCAP

96

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 14 Tage vor Abreise möglich Veranstalter: Dr. Weiglein Expeditions GmbH, die Gruppe besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Fotos: Archiv (2)

l Carstensz s


Fotos: Max Mustermann (1), Kommen zum SchluÃ&#x;

DELIVERING THE FUTURE OF CHARGING

www.ravpower.com


Skiexpeditionen Oft als „Königsdisziplin“ des alpinen Bergsteigens bezeichnet, wohnt dem Skibergsteigen eine besondere Faszination inne. Nach anstrengendem Aufstieg über das oft makellose Weiß frisch verschneiter Flanken steht statt des mühsamen Abstiegs eine beschwingte Abfahrt bevor – für gute Skifahrer die wahre Krönung jeder Tour und manchmal sogar wichtiger als der Gipfel selbst! Die Touren auf diesen Seiten verbinden die Faszination dieser Spielart des Bergsteigens mit dem Reiz der Ferne: Skitourenreisen mit Expeditionscharakter, die für gute Skitourengeher unvergessliche Erlebnisse in den Hochgebirgen der Erde zu bieten haben! Detaillierte Informationen, Bildergalerien, Videoclips und weitere Impressionen zu den nachstehenden Touren finden Sie im Internet unter www.skiexpeditionen.de.

Ski-Abfahrt am Kedar Dome, Garhwal, Indien 98


99

Foto: M. Walter (1)


DIAMIR Expeditionen

E

Russland | Kaukasus

EXSELB

8 Tage Elbrus (5642 m)

ah e

l Mineralnye Vody

Elbruss Terskol

l

Der 5642 m hohe Elbrus mit seinen ideal geneigten Riesenhängen ist nicht nur der höchste Berg Europas, sondern auch ein Skiziel ersten Ranges: Er bietet unverspurte Paradeabfahrten, Schnee in Hülle und Fülle sowie ein gut ausgebautes Liftgebiet mit bequemen Unterkünften bis in fast 4000 m Höhe. Herrliches Skivergnügen im Kaukasus Dem Hauptkamm vorgelagert, ergeben sich von den Hängen des zugleich höchsten Gipfels des Kaukasus grandiose Panoramen mit Nakratau, Dongusorun und der berühmten Ushba – und diesen Blick genießen Sie längst nicht nur am Gipfeltag.

Höhepunkte s Skitourenreise zum „König des Kaukasus“ mit langen Abfahrten s Intensive Akklimatisation direkt am Südhang des Elbrus in erschlossenem Skigebiet s Feste Bergunterkunft in Biwakschachtel auf 4000 m Das Besondere dieser Reise s Einen der berühmten „Seven Summits“ mit Skiern besteigen s Optionale Verlängerung in Moskau Termine und Preise 11.04.20 – 18.04.20 2090 € 09.04.21 – 16.04.21 2190 € Teilnehmerzahl

8 – 12

www.diamir.de/EXSELB

Erfahrene Skitourenleitung Unsere Skitourenleiter waren schon über 200 Mal auf dem Elbrus und haben für alle Schnee- und Wetterbedingungen die ideale Gipfelstrategie parat. Im Anschluss empfiehlt sich eine Verlängerung in der Metropole Moskau. 100

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


E

Iran

DIAMIR Expeditionen

EXSDAM

10 Tage Damavand (5671 m)

ah

Fotos: A. Bouvain (1), J. Ehrlich (1), Dr. K. Friedrichs (1), H. Krapf (1), M. Walter (2)

e

Changiz-chale Peak s l

Damavand s s

Doberar Peak

Teheran

Der höchste Gipfel Persiens, der Damavand (5671 m), ist ein ebenso exotisches wie spannendes Skiziel und dabei technisch nicht allzu anspruchsvoll. Skitouren im Iran – ein echter Geheimtipp Fernab der überlaufenen Skigebiete können Sie die ausgedehnten Touren im Herzen des Elburs-Gebirges intensiv genießen. Der Blick über die tief verschneiten Hänge des sonst so kargen Gebirges wird Sie immer wieder auf's Neue begeistern.

makellosen Abfahrten von gleich mehreren Akklimatisations-4000ern wie zum Beispiel dem Doberar Peak (4250 m) und dem Changiz Chale Peak (4100 m). Optional bietet es sich an, ein mehrtägiges Kulturprogramm mit den Welterbestätten Isfahan und Shiraz anzuhängen – erleben Sie Kontraste, die ihresgleichen suchen.

Höhepunkte s Pistenzauber abseits der Touristenströme an Persiens höchstem Vulkan s Akklimatisationstouren an mehreren 4000ern s Optionale Kulturverlängerung zu den UNESCO-Weltkulturerbestätten des Iran: Shiraz, Persepolis und Isfahan Das Besondere dieser Reise s Geheimtip abseits der überlaufenfen Skipisten s Skigepäck inklusive Termine und Preise 04.04.20 – 13.04.20 1990 € 10.04.21 – 19.04.21 2090 € Teilnehmerzahl

8 – 12

www.diamir.de/EXSDAM

Tolle Akklimatisationsgipfel Sportlich besonders lohnend wird diese Tour zudem durch die langen und Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

101


DIAMIR Expeditionen

E

Marokko | Hoher Atlas

EXSTUB

8 Tage Jebel Toubkal (4167 m)

ah e

Marrakesch l l Imlil

Toubkal

s

Höhenanpassung an drei 4000ern Von diesem gemütlichen Basislager aus unternehmen Sie zur Höhenanpassung wunderbare Skitouren, denn der legendäre „Afrika-Firn“ lockt mit Traumabfahrten von Gipfeln wie Akioud (4030 m), Ras-n-Ouanoukrim (4083 m) und Timesguida (4089 m). Prachtvolle Paläste und farbenfrohe Märkte Abgerundet wird die Skitour mit einem Abstecher in das orientalische Flair von Marrakesch. Optional bietet sich eine Verlängerung in die Königstädte Fes, Meknes und Rabat oder zu den Sanddünen der Sahara an.

Höhepunkte s Skitourenreise zum höchsten Berg Nordafrikas s Akklimatisation an mehreren 4000ern s Berghütte im Herzen des Atlas-Gebirges s Orientalisches Flair in Marrakesch s Optionale Verlängerung zu den schönsten Königsstädten Marokkos: Fes, Meknes und Rabat Das Besondere dieser Reise s Traumabfahrten im legendären „Afrika-Firn“ s Skigepäck inklusive Termine und Preise 16.02.20 – 23.02.20 1490 € 01.03.20 – 08.03.20 1490 € 14.02.21 – 21.02.21 1550 € 28.02.21 – 07.03.21 1550 € Teilnehmerzahl

Mit Tourenski auf den höchsten Gipfel Nordafrikas: Der Jebel Toubkal (4167 m) gehört zu einer Vielzahl von 4000ern im Hohen Atlas und lässt sich auf einer Tagestour von der perfekt gelegenen Neltner-Hütte besteigen. 102

6 – 12

www.diamir.de/EXSTUB

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich


E

Indien

DIAMIR Expeditionen

EXSKED

27 Tage Kedar Dome (6831 m)

aht eee

Gangotri l

s Kedar Dome

Fotos: U. Kalkbrenner (2), M. Walter (3), M. Wedler (1)

Rishikesh l

l Delhi

Der indische Garhwal Himal ist – eingebettet zwischen das tibetische Hochplateau und die Ganges-Tiefebene – einer der spektakulärsten Abschnitte des 2500 km langen Himalaya-Hauptkammes. Fantastische Gipfel in grandioser Umgebung Kühne Granitgipfel wie der weltberühmte Shivling (6543 m) und gewaltige Gletscherströme bilden eine wilde und unnahbare Szenerie, in der der runde, vergletscherte Kedar Dome (6831 m) eine Ausnahmeerscheinung ist. Seine Nordflanke ermöglicht einen technisch einfachen Aufstieg über weitestgehend spaltenfreie Idealhänge, die

sich perfekt für die Begehung mit Tourenski eignen. Der einmalige Panoramablick und die rassige Skiabfahrt vom Gipfel sind vom Gesamterlebnis her für eine Skiexpedition kaum zu toppen. Hinduistische Pilgerorte im Garhwal Himal Berühmte hinduistische Pilgerorte wie Gangotri, Haridwar, Rishikesh oder Gaumukh runden das kontrastreiche Gesamterlebnis dieser in jeder Hinsicht außergewöhnlichen Skiexpedition ab.

Höhepunkte s Skitourenreise im Garhwal Himal mit zwei Hochlagern s Traumhänge und rassige Abfahrten am Kedar Dome s Zelttrekking zum Basislager in grandioser Bergwelt s Ganga-Aarti-Zeremonie am Ganges s Heiliger Pilgerort: Ganges-Quelle Das Besondere dieser Reise s Skigepäck inklusive s Optionaler Tagesausflug zum Taj Mahal Termine und Preise 25.04.21 – 21.05.21 4490 € Teilnehmerzahl

8 – 12

www.diamir.de/EXSKED

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 8, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich

103


DIAMIR Expeditionen

E

Spitzbergen

EXSSPI

8 Tage Ski & Sail – Alpine Gipfel in Westspitzbergen

s

erfolgt in der Regel direkt vom Anlandeplatz, auf anspruchsvolle Anstiege folgen herrliche Abfahrten über unverspurte Traumhänge.

Kongsfjord St.-Jonsfjord Isfjord l Longyearbyen

Westspitzbergen mit seinen alpinen Gipfeln bis etwa 1000 m Höhe, mächtigen Gletscherfronten, die zum Teil bis ins Meer hinabreichen, und seinen unberührten Tiefschneefeldern ist ein wahrer Abenteuer-Spielplatz für Skitourengeher. Der Einstieg in die Skitouren

Historischer Segler als Basislager Die Abende genießen Sie an Bord des wunderschönen Segelschiffes, wo Sie vom Deck aus die Landschaft an sich vorbeiziehen lassen können: Die Natur erwacht langsam aus ihrem Winterschlaf, die Sonne wärmt schon und spiegelt sich im Wasser der Fjorde, an deren Enden sich oft blau schimmernde Gletscherfronten ins Meer schieben…

Höhepunkte s Einsame Berge, mächtige Gletscherfronten und unberührte Tiefschneefelder: ein Traum für Skitourengeher! s Anspruchsvolle Skitouren in absolut großartiger Landschaft s Einstieg in die Touren oft direkt am Anlandepunkt s Großzügige Abfahrten in unberührtem Tiefschnee s Fantastische Fjordlandschaften mit gigantischen Gletscherfronten Das Besondere dieser Reise s Spannende Kombi aus Segelreise und Skitouren s Auch ohne Skitouren buchbar Termine und Preise ab/an Longyearbyen 01.05.20 – 08.05.20 2650 € 08.05.20 – 15.05.20 2650 € Teilnehmerzahl

14 – 33

www.diamir.de/EXSSPI

104

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · g 50% CO2-Kompensation durch DIAMIR · Mindestteilnehmerzahl: 14, Absage bis 28 Tage vor Abreise möglich Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

G

Fotos: M. Walter (1), Archiv (2)

dyyyy


Fotos: Max Mustermann (1), Kommen zum SchluÃ&#x;

TECHNICAL OUTDOOR WEAR MADE IN EUROPE

www.directalpine.com


Alpentouren und Kurse Zur perfekten Vorbereitung auf unsere Bergexpeditionen haben wir Ihnen ein umfangreiches Kursprogramm zusammengestellt. Ob im Fels, Eis oder auch auf Tourenski im Schnee ist für jeden angehenden Bergsteiger etwas dabei, egal ob schon Vorkenntnisse vorhanden sind oder nicht. Aber auch die schönsten Hochtouren in den Alpen finden Sie auf den nächsten Seiten. Alle Touren finden ausnahmslos in Zusammenarbeit mit renommierten Bergschulen statt und werden von staatlich geprüften Bergführern geleitet.

In Seilschaft geht es auch zurück ins Tal 106


107


DIAMIR Expeditionen

E

Österreich

ALPHTW

3 Tage Expeditions- und Hochtourenvorbereitungskurs

Dieser dreitägige Wochenendkurs ist die ideale Vorbereitung und Auffrischung für Bergexpeditionen und Hochtouren. Fit für Hochtouren Ziele sind das sichere Gehen mit Steigeisen sowie das Bewältigen von leich-

ten Felsanstiegen, richtiges Anseilen, Handhabung der Ausrüstung auf Tour und vieles mehr. Sie erhalten zudem individuelle Tipps von unseren erfahrenen Bergführern, um sich so optimal auf größere Touren vorzubereiten. Ohne langen Hüttenaufstieg können Sie einfach und bequem mit dem Auto oder Bus direkt zum Gepatschhaus anreisen. Rund um die Hütte befinden Sie sich im optimalen Ausbildungsgelände für künftige Fels- und Eis-Touren und genießen so eine intensive Ausbildung, die Spaß macht.

h ddyyy

Höhepunkte s Vorbereitung auf große Touren an nur einem Wochenende s Schulung im Umgang mit Steigeisen, Eispickel und Gehen in Seilschaft sowie Spaltenbergung s Geh- und Klettertechniken im alpinen Fels s Auch zur Auffrischung geeignet s Leihausrüstung inklusive s Übernachtung im Gepatschhaus Das Besondere dieser Reise s Kompakter Wochenendkurs zur optimalen Vorbereitung Termine und Preise ab/an Gepatschhaus 26.06.20 – 28.06.20 445 € 10.07.20 – 12.07.20 445 € 24.07.20 – 26.07.20 445 € 07.08.20 – 09.08.20 445 € 21.08.20 – 23.08.20 445 € Teilnehmerzahl

6 – 9

www.diamir.de/ALPHTW

108

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 14 Tage vor Abreise möglich Veranstalter: Bergschule Oberallgäu, die Gruppe besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.


E

Österreich

DIAMIR Expeditionen

ALPEIS

6 Tage Alpiner Kombikurs Fels und Eis

h

Fotos: M. Delang (4), S. Wetzel (2), Archiv (1)

ddyyy

Die Ausbildungsinhalte wie Gehen im weglosen Gelände, Knoten, Klettern, Seilund Sicherungstechniken in Fels und Eis, Steigeisen- und Pickeltechniken, Spaltenbergung und Sturztraining, Material- und Wetterkunde, alpine Gefahren und moderne Orientierung sind ein idealer Einstieg ins alpine Bergsteigen.

Grundausbildung mit Überschreitung der Weißseespitze (3526 m) Highlight des sechstägigen Kurses ist eine Hochtour mit Überschreitung der Weißseespitze (3526  m). Bei gutem Wetter können Sie Ihren Blick bis zu den 4000ern der Schweizer Alpen schweifen lassen.

Höhepunkte s Grundausbildung im alpinen Bergsteigen s Überschreitung der Weißseespitze (3526 m) s Sofort anwendungsbereites Wissen – hoher Praxisbezug s Ausbildung in Rettungstechniken und Spaltenbergung s Übernachtung im Gepatschhaus s Leihausrüstung inklusive Das Besondere dieser Reise s Praktische Umsetzung bei Überschreitung der Weißseespitze (3526 m) Termine und Preise ab/an Gepatschhaus 21.06.20 – 26.06.20 825 € 05.07.20 – 10.07.20 825 € 19.07.20 – 24.07.20 825 € 02.08.20 – 07.08.20 825 € 16.08.20 – 21.08.20 825 € 30.08.20 – 04.09.20 825 € 13.09.20 – 18.09.20 825 € Teilnehmerzahl

4 – 9

www.diamir.de/ALPEIS

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 14 Tage vor Abreise möglich Veranstalter: Bergschule Oberallgäu, die Gruppe besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

109


DIAMIR Expeditionen

E

Schweiz

ALPTUR

4 Tage Grundausbildung mit Gipfelbesteigung Bishorn (4153 m) Höhepunkte s Eis- und Gletscherausbildung am Turtmanngletscher s Ausbildungstour zum Gipfel des Bishorns (4153 m) s Stark auf die praktische Anwendung ausgerichtet s Übernachtung auf der Turtmannhütte (2519 m) s Pickel-, Steigeisen- und Seiltechniken in 4 Tagen

Dieser Einsteigerkurs vermittelt die Fähigkeiten, die Sie benötigen, um an geführten, einfachen bis mittelschwierigen Hochtouren und Expeditionen teilzunehmen. Grundkurs und Ausbildungstour Bishorn (4153 m) Sie erlernen Pickel- und Steigeisentechniken wie auch Knoten, Anseilen in der Seilschaft und Selbstrettungstechniken. Die Umgebung der wunderschön, zwischen Brunegg- und Turtmannglet110

Das Besondere dieser Reise s In beeindruckender Kulisse der Walliser Alpen Hochtourenfähig­ keiten erlernen

h ddyyy

Termine und Preise ab Turtmann/an Zinal 29.05.20 – 01.06.20 745 € 04.06.20 – 07.06.20 745 € 11.06.20 – 14.06.20 745 € 18.06.20 – 21.06.20 745 € 25.06.20 – 28.06.20 745 € 02.07.20 – 05.07.20 745 € 09.07.20 – 12.07.20 745 € 16.07.20 – 19.07.20 745 € 23.07.20 – 26.07.20 745 € 30.07.20 – 02.08.20 745 € 06.08.20 – 09.08.20 745 € 13.08.20 – 16.08.20 745 € 20.08.20 – 23.08.20 745 € Teilnehmerzahl

6 – 8

www.diamir.de/ALPTUR

scher, gelegenen Turtmannhütte in den Walliser Alpen bietet die besten Voraussetzungen, um auch gleichzeitig Tourenplanung, Routenwahl und Wetterkunde zu erlernen. Das Gelernte können Sie direkt unter Beweis stellen, denn der krönende Abschluss dieser vier Tage ist die geführte Ausbildungstour zum Gipfel des 4153 Meter hohen Bishorn.

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · Mindestteilnehmerzahl: 6, Absage bis 7 Tage vor Abreise möglich Veranstalter: Alpinschule Berg+Tal AG, die Gruppe besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.


E

Schweiz | Walliser Alpen

DIAMIR Expeditionen

ALP4TW

5 Tage 4000er-Trainingswoche zwischen Zermatt und Saas-Fee

h e

Fotos: Archiv (7)

Höhepunkte s Alpine Grundausbildung mit Besteigung von drei 4000ern s Gipfeltouren auf Breithorn (4164 m), Allalinhorn (4027 m) und Strahlhorn (4190 m) s Intensive Ausbildung mit starkem Praxisbezug s Halbpension inklusive

Dieser fünftägige Kurs richtet sich an alle Bergsteiger und die, die es werden wollen. Bereits in der Ausbildung besteigen Sie drei 4000er wie zum Beispiel das stark vergletscherte, aber dennoch technisch leichte Zermatter Breithorn (4164 m). Kursinhalte sofort umsetzen Durch die sofortige Anwendung von Pickel- und Steigeisentechniken wie auch Seilhandhabung und Selbstrettungstechniken in der Umgebung von Zermatt und Saas-Fee, die wie geschaffen für solche Touren ist, vertiefen Sie noch vor Ort die vielen behandelten Themen.

Optimale Vorbereitung auf hohe Ziele Die Besteigung eines 5000ers in Zentralasien, ein anspruchsvolles Trekking mit Bergsteigen in Nepal oder leichte Expeditionen in Südamerika stellen für Sie nach diesem Kurs keine Hindernisse mehr dar.

Das Besondere dieser Reise s Alpiner Kurs in den Walliser Alpen Termine und Preise ab Zermatt/an Saas Fee 15.06.20 – 19.06.20 1150 € 22.06.20 – 26.06.20 1150 € 29.06.20 – 03.07.20 1150 € 06.07.20 – 10.07.20 1150 € 13.07.20 – 17.07.20 1150 € 20.07.20 – 24.07.20 1150 € 27.07.20 – 31.07.20 1150 € 03.08.20 – 07.08.20 1150 € 10.08.20 – 14.08.20 1150 € 17.08.20 – 21.08.20 1150 € 24.08.20 – 28.08.20 1150 € 31.08.20 – 04.09.20 1150 € Teilnehmerzahl

4 – 6

www.diamir.de/ALP4TW

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 7 Tage vor Abreise möglich Veranstalter: Alpinschule Berg+Tal AG, die Gruppe besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

111


DIAMIR Expeditionen

E

Schweiz

ALPAVW

6 Tage Spaghettirunde 9x4000er

h e

Höhepunkte s Walliser Alpen s Gipfelbesteigungen von neun Viertausendern in nur sechs Tagen s Traumberge für jeden Bergsteiger: Castor, Pollux, Vincentpyramide und Signalkuppe s Nur 2-3 Teilnehmer je Bergführer s Optional: Gleitschirmtandemflug vom Nebelhorn als Kursabschluss Das Besondere dieser Reise s Die berühmte „Spaghettirunde“ – Anspruchsvolle Hochtourenwoche in den Walliser Alpen

Diese anspruchsvolle Hochtourenwoche führt über die schönsten und bekanntesten Viertausender im Wallis: Breithorn (4159 m), Pollux (4092  m), Castor (4228 m), Balmenhorn (4167 m), Vincentpyramide (4215  m), Schwarzhorn (4321 m), Parrotspitze (4432 m), Ludwigshöhe (4342  m), Signalkuppe (4559 m) mit Cabana Margherita, der höchstgelegenen Hütte Europas, Zumsteinspitze (4563 m), Abstieg über den 112

Grenzgletscher zur Monte-Rosa-Hütte und weiter bis Zermatt.

Termine und Preise ab/an Zermatt 05.07.20 – 10.07.20 1075 € 26.07.20 – 31.07.20 1075 € Teilnehmerzahl

2 – 3

www.diamir.de/ALPAVW

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · Mindestteilnehmerzahl: 2, Absage bis 14 Tage vor Abreise möglich Veranstalter: Bergschule Oberallgäu, die Gruppe besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.


E

Deutschland

DIAMIR Expeditionen

ALPSAL

2 Tage Skitouren-Schnupperkurs im Allgäu

h ddyyy

Fotos: M. Walter (2), Archiv (3)

Höhepunkte s Skitourenkurs s 2 Tage Schnupper-Skitour in den Allgäuer Alpen s Übernachtung im gemütlichen Allgäuer Gasthof mit Halbpension s Skitouren- und Sicherheitsausrüstung wie Tourenski, Steigfelle, Stöcke, LVS-Gerät, Lawinenschaufel und Lawinensonde sind inkludiert Das Besondere dieser Reise s Erster Einblick ins Skitourengehen Termine und Preise ab/an Burgberg 04.01.20 – 05.01.20 269 € 01.02.20 – 02.02.20 269 € 15.02.20 – 16.02.20 269 € 29.02.20 – 01.03.20 269 € Teilnehmerzahl

Das winterliche Gebirge abseits überfüllter Pisten in unberührter Natur zu erleben, wird für immer mehr Alpinfahrer Trend und Genussalternative. Wir nehmen Sie an zwei Tagen auf klassische leichte Touren mit, um Sie für diese „Königsdisziplin“ des alpinen Skilaufens zu begeistern!

Super Einstieg ins Skitourengehen Sie erhalten hochwertige Touren- und Sicherheitsausrüstung und lernen die Grundlagen für einfache Skitouren im freien Gelände. Natürlich ist das Programm auch für Snowboarder geeignet, die den Aufstieg mit Schneeschuhen bewältigen.

4 – 12

www.diamir.de/ALPSAL

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 14 Tage vor Abreise möglich Veranstalter: Bergschule Oberallgäu, die Gruppe besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

113


DIAMIR Expeditionen

E

Schweiz

ALPSAB

5 Tage Skitouren-Ausbildung in Bivio

h ddyyy

Höhepunkte s Skitourenkurs s 5 Tage Skitouren-Ausbildungswoche vom bequemen Talquartier aus s Gipfeltouren Piz dal Sasc (2720 m), Piz Scalotta (2991 m), Falotta (2455 m) und Piz Turba (3018 m) s SAC-Lehrbuch „Bergsport Winter"

Während fünf erlebnisreichen Ausbildungstagen erlernen Sie die Grundlagen für einfache und mittelschwierige Skitouren im freien Gelände. Kursinhalte sind der Umgang mit Fellen und Tourenski, Aufstiegstechnik, LVS-Suche, Lawinenkunde, Tourenvorbereitung, Materialkunde sowie Skitechnik im Gelände.

Das Besondere dieser Reise s Tourenski und Sicherheitspaket zur kostenfreien Leihe (LVS, Schaufel, Sonde) Termine und Preise ab/an Bivio 16.12.19 – 20.12.19 1070 € 26.12.19 – 30.12.19 1070 €

31.12.19 – 04.01.20 06.01.20 – 10.01.20 13.01.20 – 17.01.20 20.01.20 – 24.01.20 27.01.20 – 31.01.20 03.02.20 – 07.02.20 10.02.20 – 14.02.20 17.02.20 – 21.02.20 24.02.20 – 28.02.20 02.03.20 – 06.03.20 09.03.20 – 13.03.20 16.03.20 – 20.03.20 23.03.20 – 27.03.20

1110 € 1070 € 1070 € 1070 € 1070 € 1070 € 1070 € 1070 € 1070 € 1070 € 1070 € 1070 € 1070 €

Teilnehmerzahl

4 – 9

www.diamir.de/ALPSAB

Tolle Basisausbildung im Skibergsteigen Die Ausbildungstouren auf die umliegenden Gipfel werden mit einer grandiosen Aussicht in die Engadiner Berge sowie mit stiebenden Pulverschneeabfahrten, Dampfbad, Sauna und einem gediegenen Abendessen belohnt. 114

Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 7 Tage vor Abreise möglich Veranstalter: Alpinschule Berg+Tal AG, die Gruppe besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.


E

Schweiz | Haute Route

DIAMIR Expeditionen

ALPSHR

6 Tage Durchquerung der Walliser Alpen von Ost nach West

h e

Fotos: Archiv (7)

Höhepunkte s Skitour s Absoluter Skitourenklassiker! s Gipfeltouren Tête Blanche (3721 m) und Pigne d’Arolla (3796 m) s 5 Übernachtungen in Berghütten bzw. Hotels inklusive Halbpension Das Besondere dieser Reise s Das beeindruckende Walliser Alpenland per Ski erkunden

„Haute Route“ – schon der Name ist Musik in den Ohren jedes Skitourengehers. Herrliches Skitrekking Die klassische Skitraversierung der gewaltigen Walliser Alpen von Ost nach West ist nicht nur eine anspruchsvolle, hochalpine Unternehmung, sondern vor allem ein Landschaftserlebnis der Extraklasse!

über versteckte Passübergänge oder einfache Gipfel auf. Krönender Abschluss dieser Tourenwoche ist die traumhafte Abfahrt durch das Vallée Blanche nach Chamonix.

Termine und Preise ab Zermatt/an Chamonix 15.03.20 – 20.03.20 1160 € 22.03.20 – 27.03.20 1160 € 29.03.20 – 03.04.20 1160 € 04.04.20 – 09.04.20 1160 € 12.04.20 – 17.04.20 1160 € Teilnehmerzahl

4 – 8

www.diamir.de/ALPSHR

Übernachtung in Hütte und Hotel Von Unterkunft zu Unterkunft brechen Sie jeden Tag zu einer neuen Etappe Mobilitätshinweis siehe Seite 119 · Mindestteilnehmerzahl: 4, Absage bis 7 Tage vor Abreise möglich Veranstalter: Alpinschule Berg+Tal AG, die Gruppe besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

115


Häufig gestellte Fragen Gut vorbereitet auf Bergexpedition

Außergewöhnliche Touren erfordern eine besondere Vorbereitung, vor allem aber bestimmte körperliche Voraussetzungen und ein gewisses Maß an Können und Flexibilität von den Aspiranten. Wir möchten Ihnen im Folgenden Antworten auf einige der häufig auftretenden expeditionsspezifischen Fragen geben, die Ihnen bei der Vorbereitung auf eine Bergexpedition mit DIAMIR helfen sollen.

In welchem Zeitraum liegen die Reisetermine? Alle unsere Reisetermine werden von erfahrenen Reisespezialisten geplant und liegen in der optimalen Reisezeit oder Besteigungszeit für den jeweiligen Gipfel. Bei der Planung beziehen wir zudem unsere langjährige Erfahrung und Statistiken der Vorjahre mit ein, um Ihnen bestmögliche Gipfelchancen zu ermöglichen. Wie muss ich mich auf eine Bergexpedition vorbereiten? Für die Teilnahme an unseren Expeditionsreisen sind eine gute Gesundheit und körperliche Fitness sowie in vielen Fällen eine gewisse Höhenverträglichkeit (Akklimatisationsfähigkeit) Voraussetzung. Sie sollten über Trittsicherheit in Geröll, Schnee und Eis verfügen und 116

für die meisten Bergexpeditionen Erfahrung im Umgang mit Steigeisen und Eispickel sowie Kenntnisse alpiner Seil- und Sicherungstechniken mitbringen. Für die Auffrischung der erforderlichen Kenntnisse empfehlen wir die Teilnahme an einem Expeditions- oder Hochtouren­ vorbereitungskurs in den Alpen (S. 106-115). Zudem erwarten wir von jedem Bergkameraden ein gewisses Maß an Komfortverzicht und Teamfähigkeit. Das Zurückstellen von persönlichen Zielen zugunsten von hilfsbedürftigen oder gar verletzten Bergsteigern ist im Ernstfall oberste Voraussetzung für jede Bergtour. Sollten bei Ihnen vorab chronische bzw. akute Krankheiten oder körperliche Beeinträchtigungen festgestellt worden sein, teilen Sie uns dies bitte bei Buchung mit.

Für alle unsere Expeditionsreisen führen wir eine sorgfältige Auswahl der Teilnehmer durch. Im Interesse Ihrer eigenen Sicherheit bitten wir Sie daher, uns bei Buchung eine Tourenliste mit Angaben über Ihre bisherigen Unternehmungen zuzusenden. Darüber hinaus ist für einige unserer Expeditionsreisen die Teilnahme an einem Vorbereitungstreffen obligatorisch, das an einem Samstag ca. ein bis drei Monate vor Abreise in unserer Reiselounge in Dresden stattfindet, und zu dem in der Regel auch Ihr Expeditionsleiter anwesend ist. Wann und wo treffe ich meine Expeditionsleitung? Ihr Expeditionsleiter reist gemeinsam mit Ihnen an oder befindet sich bei Ihrer Ankunft bereits im Land. Er wird Sie am Ausgang des Flughafens nach


dem Zoll (üblicherweise hinter einer Absperrung) mit einem Schild mit der Aufschrift DIAMIR und/oder Ihrem Namen erwarten. Von da an steht Ihnen Ihr Expeditionsleiter während der gesamten Reise mit Rat und Tat zur Seite und wird sich um alle organisatorischen und inhaltlichen Belange der Reise kümmern. Alle unsere Expeditionsleiter sind erfahrene Bergsteiger und ortskundige Reiseprofis, auf deren Rat und Urteil Sie sich getrost verlassen können. Auf einigen Reisen stehen Ihnen zusätzlich zu unserem Expeditions­ leiter weitere lokale, Englisch sprechende Bergführer zur Verfügung. Was passiert im Fall von Schlechtwetter oder außergewöhnlichen Ereignissen? Bei unserem Expeditionsreisen mit Gipfelbesteigungen handelt es sich ausnahmslos um anspruchsvolle Bergtouren. Dem Charakter der Unternehmungen entsprechend kann selbst bei sorgfältigster Planung und Organisation keine Garantie für den exakten Ablauf gemäß unserem Tourenverlauf übernommen werden. Ebenso können wir natürlich keine Garantie für das Erreichen der geplanten Gipfel geben, da dies neben der persönlichen Leistung eines jeden Teilnehmers oft in hohem Maße von den Witterungsbedingungen abhängig ist. Treten außergewöhnliche Ereignisse auf, kann es daher in Absprache mit den Teilnehmern vor Ort zu Programmänderungen kommen. Die Entscheidung darüber, wer wann und über welche Route einen Gipfelaufstieg startet, trifft der Expeditionsleiter im Laufe der Expedition aufgrund der Wetter- und Schneelage sowie der konditionellen Verfassung des gesamten Teams. Dieser wird sich im Zweifelsfall immer zuerst für die Sicherheit der gesamten Gruppe bzw. des einzelnen Teilnehmers entscheiden. Etwaige Regressansprüche gegenüber DIAMIR aufgrund solcher „Vor-Ort-Entscheidungen“ bestehen nicht.

oder Gluten-Unverträglichkeit oder Allergien, teilen Sie uns dies bitte bei Buchung mit. Gerne versuchen wir dem gerecht zu werden. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir in manchen Fällen die gewünschte Ernährung aufgrund von lokalen Gegebenheiten nicht gewährleisten können.

Welche Verpflegung erhalte ich auf einer Bergexpedition? In den Basislagern werden Sie in der Regel von einem lokalen Kochteam voll verpflegt. Die Speisen werden im gemeinsamen Gruppenzelt eingenommen, das der Gruppe während der gesamten Dauer der Expedition zur Verfügung steht und in dem meist auch unser Tonnendepot mit der Hochlagerverpflegung gelagert ist. Die Hochlagerverpflegung für unsere Bergexpeditionen wählen wir sorgfältig aus und kaufen hochwertige regionale Produkte im Reiseland sowie in Deutschland ein, um Ihnen eine hohe Qualität der Nahrungsmittel gewährleisten zu können. Sie erhalten hauptsächlich nährstoff- und energiereiche Fertiggerichte, die unkompliziert und schnell mit heißem Wasser zubereitet werden können (z.B. Trekkingnahrung, Nudelgerichte, Kartoffelpüree, Süßspeisen, Wurst, Käse und Brot), sowie eine große Auswahl an Heißgetränken. Mit einem bereitgestellten Gaskocher schmelzen Sie selbstständig Schnee, kochen Wasser und bereiten die Mahlzeiten und Getränke im Hochlager zu. Proviant (Schokolade, Energieriegel etc.) für die Trekkingtage und die Tages­ etappen am Berg sollten Sie selbst mitbringen. Oft haben Sie im Basislager darüber hinaus die Möglichkeit, sich selbst eine Brotzeit zuzubereiten. Sind vegetarische Mahlzeiten möglich? Sollten Sie Ernährungswünsche oder Unverträglichkeiten haben, wie vegetarische oder vegane Ernährung, Laktose-

Welche technischen Geräte werden von unserem Expeditionsleiter mitgeführt? Für die Kommunikation untereinander und mit dem Basislager stehen ausreichend Funkgeräte zur Verfügung, die an die Teilnehmer verteilt werden. Weiterhin führt Ihr Expeditionsleiter ein Satellitentelefon mit, das er täglich nutzt, um sich mit dem DIAMIR-Büro in Dresden bezüglich Wetterlage und Taktik abzusprechen. Gerne ist auch eine private Nutzung des Satelliten­telefons gegen eine Gebühr möglich. Die Abrechnung erfolgt im 20-SekundenTakt zum Preis von 1 EUR. Zur Ausrüstung unseres Expeditionsleiters gehört ebenfalls eine Notfallapotheke mit entsprechender höhenmedizinischer Ausstattung. Welche Ausrüstung muss ich selbst mitführen und was wird vor Ort gestellt? Eine Checkliste über alle wichtigen Ausrüstungsgegenstände, die für Ihre Bergexpedition notwendig sind, erhalten Sie mit unseren Mitnahmeempfehlungen bei Buchung Ihrer Reise. Besonderes Augenmerk sollten Sie auf die Wahl Ihrer Bergstiefel und Ihres Schlafsacks legen, die unbedingt den Bedingungen der jeweiligen Tour angepasst sein müssen. Für den Großteil unserer Bergexpeditionen empfehlen wir gut wärmeisolierte, steigeisenfeste und wasserfeste Bergstiefel mit separatem Innenschuh für die Gipfel­ etappen. Spezielle Ausrüstung wie robuste Expeditionszelte (z.B. The North Face VE25), Kocher und Koch­ geschirr, Schneeschaufeln, Fix- und Kletterseile, Firnanker, Eisschrauben o.ä. werden in der Regel von uns oder von unserer Agentur vor Ort gestellt. 117


Reisen mit DIAMIR Schritt für Schritt zur Traumreise Gruppenreisen Exklusive Kleingruppenreisen in über 120 Länder, spannende Länderkombinationen und Termine zur besten Reisezeit stehen Ihnen in diesem Katalog und im Internet zur Auswahl. Die wichtigsten Informationen einer jeden Reise inkl. Kurzbeschreibung, Anreise, Unterkunftsart und Schwierigkeitsgrad sind bei jeder Reise zusammengefasst. DIAMIR Individuell Stellen Sie sich Ihre ganz individuelle Traumreise zusammen oder verleihen Sie Ihrer Kleingruppenreise durch ein Voroder Nachprogramm eine besonders persönliche Note. Dafür haben wir ein umfassendes Angebot an Reisebausteinen, Mietwagen- und Campertouren für Selbstfahrer sowie Unterkünften ausgearbeitet. Teilen Sie uns dazu einfach Ihren Reisezeitraum, Anzahl der Reisenden, Urlaubsbudget und Ihre Interessen mit. So können wir Ihnen einen passenden Reisevorschlag unterbreiten.

Reisegruppe bereichert Ihr Reiseerlebnis? Dann sind unsere Zubuchertouren genau das Richtige für Sie! Diese werden von sorgfältig ausgewählten Partnern vor Ort entsprechend unserer Maßstäbe konzipiert und durchgeführt. Die Gruppen bestehen daher nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen. DIAMIR-Partner

Alleinreisende / halbe Doppelzimmer Um Ihnen ein möglichst breites Spektrum an außergewöhnlichen Touren anbieten zu können, haben wir einige Reisen von ausgesuchten Partnern im Programm. Bei diesen Touren gelten ausschließlich die Geschäftsbedingungen des jeweiligen Partner-Reiseveranstalters. Gutscheine und Frühbucherrabatte können nicht angerechnet werden. Unterkünfte

Sie möchten eine unserer Kleingruppenreisen ausschließlich mit Familienangehörigen, Freunden oder Bekannten durchführen? Dann ist DIAMIR PRIVAT genau die richtige Wahl. Es bietet Ihnen zudem die Möglichkeit, zum individuell geplanten Termin auf Reisen zu gehen. Bei einem Großteil unserer Kleingruppenreisen gibt es die Option DIAMIR PRIVAT bereits. Bitte achten Sie auf die mit diesem Zusatz gekennzeichneten Reisen. Eine Durchführung ist bereits ab 2 Personen möglich.

Wir achten sehr auf eine gleichbleibend hohe Qualität der Unterkünfte. Bei der Vielzahl der angebotenen Länder und Kulturkreise liegt es in der Natur der Sache, dass auch der Standard der Unterkünfte Unterschiede aufweist. Für alle „normalen“ Hotelübernachtungen gilt als Richtlinie: ordentliche, saubere Zimmer mit Dusche/WC, jedoch ohne Luxus. Sterneangaben bei Hotels entsprechen der jeweiligen Landeskategorie. In abgelegenen Gegenden übernachten Sie teilweise auch in sehr einfachen Pensionen oder Hütten Einheimischer, was zu leichten bis starken Einschränkungen beim Komfort führen kann. Außerdem gibt es Touren, bei denen im Zelt oder in Berghütten übernachtet wird. Genauere Informationen finden Sie in den Reiseausschreibungen.

Zubuchertouren

Reiseverlängerung

Es macht Ihnen Spaß, sich auf Englisch zu verständigen und eine internationale

Auf passende Vor- und Nachprogramme weisen wir direkt bei der jeweiligen Rei-

DIAMIR PRIVAT

118

seausschreibung im Katalog und im Internet hin. Ihre Verlängerung können Sie sich zudem aus unserem umfangreichen DIAMIR-Individuell-Angebot auch selbst zusammenstellen. Und für ganz spezielle Verlängerungswünsche teilen Sie uns einfach Ihre konkreten Vorstellungen mit – wir finden garantiert die passende Lösung!

Für Alleinreisende besteht bei fast allen unserer Reisen die Möglichkeit, das Zimmer oder Zelt mit einem gleichgeschlechtlichen Mitreisenden zu teilen. Da dies davon abhängt, ob sich ein gleichgesinnter Teilnehmer findet, können wir halbe Doppelzimmer leider nicht garantieren. Bitte beachten Sie, dass wir nur dann halbe Doppelzimmer vergeben, wenn dies auf/bei der Reiseanmeldung ausdrücklich vermerkt/ausgewählt wurde. Aufgrund der gegenwärtigen Rechtslage sind wir in jedem Fall gezwungen, Ihnen zunächst den gesamten Einzelzimmerzuschlag in Rechnung zu stellen. Sollte sich bis ca. 4 Wochen vor Reisebeginn ein Doppelzimmerpartner finden, bekommen Sie den Zuschlag selbstverständlich gutgeschrieben.

Beratung Ausführliche Informationen … erhalten Sie von unserem DIAMIR-Team in Dresden und Leipzig, den DIAMIR-Reisebüros in Berlin-Charlottenburg und München-Schwabing oder im Reisebüro Ihres Vertrauens sowie rund um die Uhr auf unserer Internetseite. Damit der richtige Experte für die Beratung zu Ihrer Wunschreise auch frei ist und nicht gerade auf Reisen Insidertipps für Sie in Erfahrung bringt, erbitten wir eine rechtzeitige Terminvereinbarung. So


ist sichergestellt, dass Sie gemeinsam in aller Ruhe alle Fragen und Details persönlich besprechen können. Ganz ohne Warteschleife! Ihre direkte Verbindung zu unseren Reiseexperten finden Sie auf www.diamir.de/mitarbeiter. Gern rufen wir Sie auch zurück.

Bei Buchung einer von DIAMIR veranstalteten Gruppen­reise bis sechs Monate vor Reisebeginn erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 3 %. Auf maßgeschneiderte Individualreisen, Privatreisen und Reisen von DIAMIR-Partnern ist der Frühbucherrabatt nicht anwendbar.

fahrzeuge genutzt. Um alle Besichtigungen und Ausflüge in vollem Umfang miterleben zu können, sollten Sie zudem „gut zu Fuß“ sein. Übernachtet wird in verschiedenen Unterkünften vom Zelt bis zur hochwertigen Lodge. Bei über 100 Reiseländern treffen wir dabei auf unterschiedlichste Standards und können so keine durchgängige Barrierefreiheit garantieren. Aus diesem Grund sind unsere Reisen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen oder Handicaps im Allgemeinen nicht geeignet. Je nach Umfang Ihrer Mobilitätseinschränkung und individuellem Programm der Reise können wir gern vorab für Sie prüfen, ob eine Teilnahme möglich ist. Denn die Erfahrung zeigt, dass mit einer gewissen Kompromissbereitschaft und in Begleitung einer Person, die Sie unterstützt, einzelne Reisen aus dem DIAMIR-Programm durchaus möglich sind – so dass Sie auch mit Mobilitätseinschränkungen auf Ihre Kosten kommen. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass unsere Reiseleiter keine zusätzlichen Assistenz­ aufgaben übernehmen können. Bitte sprechen Sie uns vor der Reisebuchung an, welche Reisen sich besonders gut für Sie eignen.

Mindestteilnehmerzahl

Buchungsablauf

Die Reisen können erst bei Erreichen der ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, informieren wir Sie rechtzeitig über Alternativen. Zum Beispiel kann die gebuchte Reise dann gegen einen Aufpreis als exklusive Minigruppe durchgeführt werden oder wir behalten uns bei von DIAMIR veranstalteten Reisen bis 28 Tage vor Reisebeginn die Absage wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl vor. Auf Punkt 8.b) unserer Allgemeinen Reisebedingungen möchten wir an dieser Stelle ergänzend hinweisen.

1. Nach Eingang Ihrer Reiseanmeldung erhalten Sie von uns eine Reisebestätigung/ Rechnung inkl. Reisepreissicherungsschein und Zahlungszielen sowie Informationen zum Zielland und zu Reiseversicherungen. 2. Soweit sich Änderungen bzgl. Ihrer Reise ergeben, erfolgt die Information dazu noch vor Fälligkeit der Restzahlung (bis ca. vier Wochen vor Abreise). 3. Der restliche Reisepreis wird spätestens 25 Tage vor Reiseantritt fällig. 4. Circa 10 Tage vor Abreise erhalten Sie Ihre finalen Reisedokumente wie Flugtickets und Voucher. 5. Nach Ihrem Urlaub heißen wir Sie willkommen zu Hause und freuen uns über das Ausfüllen des digitalen Fragebogens zur Reise. Den Link zum Fragebogen erhalten Sie per E-Mail circa

www.diamir.de Hier finden Sie neben detaillierten Reiseund Länder­informationen auch inspirierende Bilder, aktuelle Infos zu Sonderreisen, Zusatztermine sowie alle garantierten Reisetermine. Zudem können Sie sich über die Reiseerlebnisse anderer Reisegäste informieren und sind selbst herzlich eingeladen, einen Reiseoder Bildbericht zu verfassen!

Buchung Frühbucherrabatt

3 % Rabatt

Mobilitätshinweis Auf DIAMIR-Reisen werden diverse Transportmittel wie Busse, Schiffe oder Allrad-

fünf Tage nach Rückkehr von Ihrer Reise. Für Ihr Feedback bedanken wir uns bei Ihnen mit einem Reisegutschein im Wert von 75 Euro, den Sie bei Buchung Ihrer nächsten DIAMIR veranstalteten Reise einlösen können. Bezahlung Mit Erhalt Ihrer Reisebestätigung/Rechnung ist innerhalb von 14 Tagen eine Anzahlung in Höhe von 15 %, bei Schiffsreisen/Kreuzfahrten 20 %, vom Reisepreis fällig, die Restzahlung bis spätestens 25 Tage vor Reiseantritt. Alle Zahlungen sind vom Reisenden unter Angabe der Kunden- und der Buchungsnummer unmittelbar auf das Geschäftskonto der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH (IBAN: DE26 8505 0300 3120 1042 55, Swift/BIC: OSDDDE81XXX) zu überweisen. Überweisungen innerhalb der EU sind kostenfrei möglich. Bei Zahlungen aus einem Nicht-EU-Land gehen sämtliche Bankgebühren sowie sogenannte „fremde Spesen“ zu Ihren Lasten. DIAMIR bittet dafür um Verständnis. Sofern mit DIAMIR keine abweichende Vereinbarung getroffen wurde, gelten diese Zahlungsmodalitäten auch für Reiseanmeldungen, die über ein Reisebüro erfolgt sind. Weitere Informationen zu unseren Zahlungsbedingungen entnehmen Sie bitte den Allgemeinen Reisebedingungen, Punkt 2. Zahlungen können bar, per Überweisung, mit EC-Karte oder mit Kreditkarte getätigt werden. Wir akzeptieren die Kreditkarten Mastercard, Visa sowie American Express. Bei Kreditkartenzahlung mit American Express fallen Transaktionskosten in Höhe von 2,3 % des getätigten Kreditkartenumsatzes an. Bei Verwendung von Verbraucherkreditkarten (Consumer Cards) von Bankinstituten außerhalb der europäischen Union und American Express sowie Firmenkreditkarten (Corporate Cards) belasten wir die entstehenden Transaktionskosten (ggf. nachträglich) an Sie weiter. Diese können bis zu 2,9 % des getätigten Kreditkartenumsatzes betragen. Um Zusatzkosten zu vermeiden, empfehlen wir daher die Bezahlung per Überweisung. 119


Reiseversicherungen Eigens für unsere Reisen haben wir zusammen mit der HanseMerkur Versicherungsgruppe das Versicherungspaket „BEST OF – RUNDUM-SCHUTZ“ zusammengestellt. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gern oder schließen sie direkt bei der Buchung mit für Sie ab. Versicherungen mit einer Prämie von mehr als 200 € pro Person dürfen wir seit dem 23.02.2018 aufgrund des Inkrafttretens der IDD nicht mehr für Sie abschließen. Die Versicherungsprämien richten sich nach der Höhe des Reisepreises (inklusive Rail & Fly, den gewählten Zusatzoptionen und Vor-/Nachprogrammen). Um den von uns gewohnten Versicherungsschutz mit unserem Premium-Partner HanseMerkur Versicherungsgruppe zu erlangen, nutzen Sie bei Versicherungen mit einer Prämie von mehr als 200 € pro Person bitte die Website urlaubsschutz24.de und buchen Sie Ihre Versicherung individuell. Reiserücktrittskostenversicherungen müssen bis spätestens 30 Tage vor Reiseantritt abgeschlossen werden. Liegen zwischen Reisebuchung und Reiseantritt weniger als 30 Tage, muss der Abschluss der Reiserücktrittskostenversicherung innerhalb von 3 Werktagen nach Reisebuchung erfolgen.

An- und Abreise Rail & Fly Für die umweltfreundliche Anreise zum Flughafen können wir Ihnen zu unseren Reisen ein attraktives Rail & Fly-Angebot unterbreiten. Direkt bei Reise­ buchung ausgewählt kostet das Rail & Fly-Ticket 60 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt – egal wie kurzfristig Sie buchen. Bei nachträglicher Buchung ab 59 Tage vor Abreise belaufen sich die Kosten auf 90 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt. Bei fremdveranstalteten Reisen kann der Preis für das Rail & Fly-Ticket abweichen. 120

Fluggesellschaften Bei der Auswahl der Fluggesellschaften legen wir großen Wert auf Zuverlässigkeit und Qualität. Sollten Sie jedoch mit einer anderen als der von uns ausgewählten Airline fliegen wollen, bemühen wir uns im Rahmen der Verfügbarkeit gern um eine Alternative. Gäste aus unseren europäischen Nachbarländern und dem Rest der Welt sind bei DIAMIR natürlich herzlich willkommen. Bei Verfügbarkeit von Anschlussoder Direktflügen ab dem Flughafen in Ihrer Wohnortnähe buchen wir auf Wunsch gern die bequeme Anreisealternative Ihrer Wahl! Soweit für die Reise ein Visum benötigt wird, ist dies in der Reiseausschreibung vermerkt. Alle Visa-Angaben in der Ausschreibung gelten für deutsche Staatsbürger. Angehörige anderer Nationalitäten erhalten im Rahmen der gesetzlichen Informationspflicht bei der Beratung die zutreffenden Informationen. Flughinweise Wir empfehlen Ihnen eine frühzeitige Buchung Ihrer Flugreise. Wir kalkulieren Flugreisen mit speziellen Veranstaltertarifen in speziellen Flugklassen, die einem begrenzten Platzangebot unterliegen. Zu stark nachgefragten Reisezeiten, wie Ferienterminen und/oder Feiertagen, kann es aufgrund der endlichen Flugzeuggrößen zu begrenzten Verfügbarkeiten kommen. Nicht verkaufte Plätze müssen wir, wie auch alle anderen Gruppenreiseveranstalter, branchenüblich in der Regel 8

bis 12 Wochen vor Abflug zurückgeben. Sind unsere speziellen Veranstaltertarife bereits ausgebucht oder zurückgegeben, sind wir bestrebt, alternative Flugverbindungen zu finden. Sollte dies mit einem Aufpreis für höhere Buchungsklassen oder mit der Wahl einer anderen Fluggesellschaft verbunden sein, müssen wir Ihnen die Preisdifferenz zum nächsten verfügbaren Flugtarif in Rechnung stellen. Über eventuelle Mehrkosten informieren wir Sie vor der Buchung. Gern unterbreiten wir Ihnen auch ein Angebot für individuelle Flugvarianten, z. B. bei der Buchung von Verlängerungsprogrammen und bei der Wahl von nicht in den Leistungen ausgeschriebene Flug­ häfen bzw. Fluggesellschaften. Da als Basis für das aus­geschriebene Gruppenprogramm langfristige Gruppen­ tarife/ Buchungsklassen für Reiseveranstalter kalkuliert sind, können auch hier Tarifaufschläge für höherwertige Buchungsklassen und abweichende Fluggesellschaften notwendig werden. Wichtiger Hinweis zur Reiseanmeldung: Es ist von großer Wichtigkeit, dass Sie auf der Anmeldung Ihre Vornamen, Nachnamen und ggf. Titel so angeben, wie im maschinenlesbaren Teil Ihres Reisepasses. Sollte aufgrund einer unvollständigen oder falschen Angabe eine Änderung oder gar Neubuchung erforderlich sein, gehen alle damit verbundenen Kosten zu Ihren Lasten. Weitere Informationen rund ums Reisen mit DIAMIR finden Sie unter www.diamir.de/reisen-mit-diamir

Foto: Dr. K. Friedrichs (1)

Bitte achten Sie bei der Zahlungsart Kreditkarte darauf, dass Ihr Kreditkartenlimit hoch genug ist.


DIE WELT WARTET AUF DICH

WIR AUCH. IN UNSERER ERLEBNISFILIALE MIT KANUBECKEN UND WERKSTATT. << PRAGER STRASSE 10 . 01069 DRESDEN . MO-SA 10-20 UHR >> 121


Allgemeine Reisebedingungen Die nachstehenden Reisebedingungen werden Bestandteil des zwischen dem Reiseveranstalter und dem Kunden abgeschlossenen Pauschalreisevertrages i.S.d. § 651a BGB und ergänzen insoweit die gesetzlichen Bestimmungen. Sofern in den nachstehenden Bedingungen der Begriff „dauerhafter Datenträger“ verwendet wird, ist darunter gemäß § 126b BGB jedes Medium zu verstehen, dass es dem Empfänger ermöglicht, eine auf dem Datenträger befindliche, an ihn persönlich gerichtete Erklärung so aufzubewahren oder zu speichern, dass sie ihm während eines für ihren Zweck angemessenen Zeitraums zugänglich ist, und das geeignet ist, die Erklärung unverändert wiederzugeben. Hierzu zählen unter anderem USB-Sticks, CDROMs, DVDs, Papier, E-Mails, Speicherkarten und Computerfestplatten.

Dauer von 10 Tagen gebunden ist. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebotes zustande, sofern der Reiseveranstalter auf die Änderungen hingewiesen und im Übrigen seine vorvertraglichen Informationspflichten gem. Art. 250 §§ 1-3 EGBGB erfüllt hat. Die Annahme des Kunden erfolgt durch ausdrückliche Erklärung, Anzahlung oder vollständige Zahlung gegenüber dem Reiseveranstalter.

1. Abschluss eines Reisevertrages

2.2 Mit Vertragsabschluss wird eine Anzahlung in Höhe von 15 % des Reisepreises fällig. Für Schiffsreisen/Kreuzfahrten beträgt die Anzahlung 20 % des Reisepreises. Weitere Zahlungen werden zu vereinbarten Terminen fällig. Der restliche Reisepreis wird spätestens 25 Tage vor Reiseantritt fällig, sofern der Sicherungsschein übergeben ist und die Reise nicht mehr aus den in Nummer 8.b) genannten Gründen abgesagt werden kann.

1.1 Mit der Anmeldung bietet der Kunde der DIAMIR Erlebnisreisen GmbH (nachfolgend kurz „DIAMIR“ oder „Reiseveranstalter“) den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich, fernmündlich oder auf elektronischem Weg (E-Mail, Internet) vorgenommen werden, nachdem der Kunde vom Reiseveranstalter i.S. des Art. 250 §§ 1-3 EGBGB ordnungs­ gemäß informiert wurde. 1.2 Die Anmeldung erfolgt durch den Anmelder auch für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer, für deren Vertrags­ verpflichtungen der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er eine entsprechende gesonderte Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat. 1.3 Der Vertrag kommt mit der Annahme durch den Reiseveranstalter zustande. Die Annahme bedarf keiner bestimmten Form. Bei oder unverzüglich nach Vertragsabschluss wird der Reiseveranstalter dem Kunden die den gesetzlichen Vorgaben entsprechende Reisebestätigung auf einem dauerhaften Datenträger übermitteln bzw. in den Fällen des Art. 250 § 6 I EGBGB in Papierform aushändigen. 1.4 Weicht der Inhalt der Bestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so liegt ein neues Angebot des Reiseveranstalters vor, an das er für die

122

2. Bezahlung 2.1 Zahlungen auf den Reisepreis vor der Beendigung der Reise dürfen nur gegen Aushändigung des Sicherungsscheines im Sinne von § 651t BGB, der Namen und Kontaktdaten des Kundengeldabsicherers in klarer, verständlicher und hervorgehobener Weise enthält, verlangt werden und erfolgen.

2.3 Abweichend von Ziff. 2.2 kann der volle Reisepreis für eine Pauschalreise auch ohne die Aushändigung eines Sicherungsscheins verlangt werden, wenn die Reise nicht länger als 24 Stunden dauert, keine Übernachtung eingeschlossen ist und der Reisepreis 500 EUR nicht übersteigt. 2.4 Bei Buchungen, die weniger als 4 Wochen vor Reisebeginn erfolgen, ist der gesamte Reisepreis nach Übergabe des Sicherungsscheines sofort fällig. 2.5 Zahlungen können in bar, per Überweisung, mit EC-Karte oder mit Kreditkarte getätigt werden. Wir akzeptieren VISA, Mastercard und American Express (2,3 % Gebühren). Zahlt der Kunde den Reisepreis mit Kreditkarte, hat er dafür zu sorgen, dass zu den jeweiligen Fälligkeitsterminen ein ausreichendes Limit zur Verfügung steht. Kann der Zahlungsvorgang mangels ausreichendem Limit nicht durchgeführt werden, ist DIAMIR berechtigt, für den dadurch entstehenden

Aufwand vom Kunden einen pauschalen Schadenersatz in Höhe von 15 EUR zu verlangen. Dem Kunden bleibt es unbenommen, den Nachweis zu führen, dass DIAMIR lediglich ein geringerer Schaden als die Pauschale oder gar kein Schaden entstanden ist. 2.6 Kommt der Kunde mit der Zahlung des Reisepreises teilweise oder vollständig in Verzug, ist der Reiseveranstalter nach Mahnung und Fristsetzung berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz entsprechend Ziff. 5.3, bzw. 5.6 zu verlangen.

3. Leistungen und Prospektangaben 3.1 Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind, ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen (Prospekt, Internet, Katalog, Flyer) bzw. in der Reisebestätigung und den gemäß Art. 250 § 3 EGBGB gemachten Angaben. 3.2 Abweichende Leistungen, z.B. aus anderen Prospekten der Leistungsträger, sowie Sonderwünsche, die den Umfang der vorgesehenen Leistungen verändern, sind nur verbindlich, wenn sie von dem Reiseveranstalter ausdrücklich auf einem dauerhaften Datenträger bestätigt werden. 3.3 Dritte sind nicht befugt, von den Reisebedingungen oder den Ausschreibungen des Reiseveranstalters abweichende Zusagen zu machen und/oder Vereinbarungen zu treffen. 3.4 Leistungen, die als Fremdleistungen direkt vom Kunden bei Drittunternehmen gebucht werden, gehören nicht zum Leistungsumfang des Reiseveranstalters (z. B. Sport­ veranstaltungen, Ausflüge, Rundfahrten, Ausstellungen etc.). 3.5 Beschriebene Tierbeobachtungen können nicht garantiert werden, da es sich um Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren handelt, deren Verhalten nicht zu 100 % vorhersehbar ist. Im Fall keiner Sichtung ist keine Erstattung des Reisepreises möglich.

4. Leistungsänderungen 4.1 Der Reiseveranstalter behält sich ausdrücklich vor, vor Vertragsabschluss berechtigte Leistungsund Preisänderungen zu erklären. Eine vorvertragliche Preisanpassung kann insbesondere aus den folgenden Gründen notwendig werden:


a) aufgrund einer Erhöhung der Beförderungskosten, der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Hafen- oder Flughafengebühren, oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse nach Veröffentlichung des Prospekts, b) wenn die vom Kunden gewünschte und im Prospekt ausgeschriebene Pauschalreise nur durch den Einkauf zusätzlicher Kontingente nach Veröffentlichung des Prospektes verfügbar ist. 4.2 Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertrags­ abschluss notwendig werden und die vom Reiseveranstalter nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. 4.3 Der Reiseveranstalter verpflichtet sich, den Kunden über Leistungsänderungen und/ oder -abweichungen unverzüglich gem. § 651f II BGB auf einem dauerhaften Datenträger zu informieren. Im Fall einer nachträglichen, erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Kunde berechtigt vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn der Reiseveranstalter eine solche Reise ohne Mehrpreis aus seinem Angebot anbieten kann. Gegebenenfalls wird dem Kunden eine kostenlose Umbuchung angeboten. 4.4 Mit der Angabe der Mindestteilnehmerzahl sichert der Reiseveranstalter keine Mindestteilnehmeranzahl an der Reise zu oder will eine Eigenschaft der Reise beschreiben, sondern schafft lediglich die Voraussetzung für ein Rücktrittsrecht nach § 651 h Abs. 4 BGB. Kommt es bei Durchführung der Reise zu einer Unterschreitung der ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl aufgrund Stornierung von Reiseteilnehmern oder deren Nichtteilnahme an der Reise, stellt diese keinen Reisemangel dar. 4.5 Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind.

5. Rücktritt durch den Kunden 5.1 Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Der Rücktritt ist gegenüber dem Reiseveranstalter zu erklären. Sofern die Reise über einen Reisevermittler gebucht wurde, kann der Rücktritt auch diesem gegenüber erklärt werden. Maßgebend ist

der Zugang der Rücktrittserklärung. Der Rücktritt ist grundsätzlich formlos möglich. Dem Kunden wird jedoch empfohlen, den Rücktritt auf einem dauerhaften Datenträger zu erklären. 5.2 Bei einem Rücktritt des Kunden vor Antritt der Reise steht dem Reiseveranstalter anstelle des Reisepreises eine Rücktrittsentschädigung zu (§ 651h BGB), sofern er den Rücktritt nicht zu vertreten hat und/oder keine unvermeidbaren, außergewöhnlichen Umstände i.S.d. § 651h III BGB vorliegen. 5.3 Bei allen von DIAMIR veranstalteten Reisen – ausgenommen Schiffsreisen/Kreuzfahrten – werden bis 60. Tag vor Reiseantritt 15 %, bis 31. Tag vor Reiseantritt 20 %, bis 22. Tag vor Reiseantritt 30 %, bis 15. Tag vor Reiseantritt 50 %, bis 7. Tag vor Reiseantritt 75 %, ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 90 % als Ersatzanspruch gefordert. 5.4 Bei allen von DIAMIR veranstalteten Schiffsreisen/Kreuzfahrten werden bis 30. Tag vor Reiseantritt 25 %, bis 22. Tag vor Reiseantritt 40 %, bis 15. Tag vor Reiseantritt 60 %, bis 7. Tag vor Reiseantritt 80 %, ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 90 % als Ersatzanspruch gefordert. 5.5 Zusätzlich kann der Preis vermittelter Leistungen (z.B. Versicherungen, Visa) in voller Höhe anfallen. 5.6 Bei einer Berechnung nach Ziff. 5.3 bleibt dem Kunden unbenommen, den Nachweis zu führen, dass dem Reiseveranstalter im Zusammenhang mit dem Rücktritt keine oder wesentlich geringere Kosten entstanden sind. 5.7 Der Reiseveranstalter kann anstelle der unter Ziff. 5.3 genannten Pauschalen einen konkret berechneten Entschädigungsanspruch als Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und für seine Aufwendungen geltend machen. Maßgeblich für die Berechnung des Ersatzes ist der Reisepreis unter Abzug der ersparten Aufwendungen und etwaigen anderweitigen Verwendungen der Reiseleistungen. In diesem Fall wird der Reiseveranstalter die konkrete Entschädigung berechnen und begründen. 5.8 Das Recht des Kunden auf Vertragsübertragung nach § 651e BGB bleibt von den vorstehenden Bestimmungen unberührt.

6. Umbuchungen 6.1 Ein Anspruch des Kunden nach Vertragsabschluss auf Änderungen hinsichtlich des Reisetermins, des Reiseziels, des Ortes des Reiseantritts, der Unterkunft, der Beförderungsart oder der Fluggesellschaft besteht nicht, sofern der Reiseveranstalter seine vorvertraglichen Informationspflichten gem. Art. 250 §§ 1-3 EGBGB erfüllt hat. Sollen auf Wunsch des Kunden nach Vertragsabschluss und bis zum 30. Tag vor Reiseantritt Änderungen hinsichtlich des Reise­ termins, des Ortes des Reiseantritts, der Unterkunft, der Beförderungsart oder der Fluggesellschaft vorgenommen werden, wird der Reiseveranstalter dem Kunden die tatsächlich anfallenden Kosten pro Person berechnen. Zusätzlich gilt ein Bearbeitungsentgelt von 50 EUR als vereinbart. 6.2 Umbuchungswünsche des Kunden, die ab dem 29. Tag vor Reiseantritt erfolgen, können, sofern ihre Durchführung überhaupt möglich ist, nur nach Rücktritt vom Reisevertrag gemäß Ziffer 5. zu den dort genannten Bedingungen und gleichzeitiger Neuanmeldung durchgeführt werden. Dieses gilt nicht bei Umbuchungswünschen, die nur geringfügige Kosten verursachen. 6.3 Umbuchungswünsche hinsichtlich des Reiseziels sind grundsätzlich nur durch den Rücktritt vom Reisevertrag (Storno) zu den in Ziffer 5.3, bzw. 5.7 genannten Bedingungen und nachfolgendem Neuabschluss möglich.

7. Nicht in Anspruch genommene Leistungen Nimmt der Reisende einzelne Reiseleistungen infolge vorzeitiger Rückreise oder aus sonstigen Gründen, die der Reiseveranstalter nicht zu vertreten hat, nicht in Anspruch, so wird sich der Reiseveranstalter bei den Leistungsträgern um Erstattung der ersparten Aufwendungen bemühen. Diese Verpflichtung entfällt, wenn es sich um völlig unerhebliche Leistungen handelt oder wenn eine Erstattung nicht möglich gemacht werden kann oder wenn einer Erstattung gesetzliche oder behördliche Bestimmungen entgegenstehen.

8. Rücktritt und Kündigung durch Reiseveranstalter Der Reiseveranstalter kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen:

123


a) Ohne Einhaltung einer Frist, wenn der Reisende die Durchführung der Reise ungeachtet einer Abmahnung nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigt der Reiseveranstalter deshalb den Vertrag, so behält er den Anspruch auf den Reisepreis, er muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die er aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistung erlangt. b) Bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen oder behördlich festgelegten Mindestteilnehmerzahl, wenn in der Reiseausschreibung für die entsprechende Reise auf eine Mindestteilnehmerzahl und die Frist, binnen derer der Rücktritt des Reiseveranstalters möglich ist, hingewiesen wurde, in der im Vertrag bestimmten Frist, spätestens jedoch bis 28 Tage vor Reisebeginn. In jedem Fall ist der Reiseveranstalter verpflichtet, den Kunden unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzung für die Nichtdurchführung der Reise hiervon in Kenntnis zu setzen und ihm die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Bereits geleistete Zahlungen auf den Reisepreis erhält der Kunde unverzüglich zurück.

9. Haftung des Reiseveranstalters 9.1 Der Reiseveranstalter haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für die gewissenhafte Reisevorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger und die ordnungsgemäße Erbringung der bestätigten Reise­ leistungen auf der Grundlage des jeweiligen Angebotes. 9.2 Der Reiseveranstalter haftet nicht für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen, die nicht Bestandteil des Reisevertrages sind und die der Reisende ohne Vermittlung des Reiseveranstalters direkt gebucht und in Anspruch genommen hat (z.B. Veranstaltungen, Ausflüge, Besuche, etc.). 9.3 Die vertragliche Haftung des Reiseveranstalters ist bei anderen als Körperschäden auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden des Kunden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder soweit der Reiseveranstalter für einen dem Kunden entstehenden Schaden allein wegen einer vorsätzlichen oder grob

124

fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen (beispielsweise Leistungsträger) verantwortlich ist. Möglicherweise darüber hinausgehende Ansprüche aufgrund internationaler Abkommen bleiben von der Beschränkung unberührt. 9.4 Gelten für eine von einem Leistungsträger zu erbringende Reiseleistung internationale Übereinkommen oder auf solchen beruhende gesetzliche Vorschriften, nach denen ein Anspruch auf Schadensersatz nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen entsteht oder geltend gemacht werden kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist, so kann sich der Reiseveranstalter hierauf berufen.

10. Versicherungen Sofern nicht anders erwähnt, sind im Reisepreis keine Versicherungen eingeschlossen. Der Reiseveranstalter empfiehlt dem Kunden ausdrücklich den Abschluss folgender Versicherungen:

• Reiserücktrittkostenversicherung, • Reisegepäckversicherung, • Reiseabbruchversicherung, • Reiseunfallversicherung, • Reisekrankenversicherung

11. Obliegenheiten des Kunden 11.1 Der Kunde hat den Reiseveranstalter umgehend davon in Kenntnis zu setzen, wenn er die erforderlichen Reiseunterlagen (Flugscheine, Leistungsgutscheine und Reiseinformationen) innerhalb der mitgeteilten Frist vor Reiseantritt nicht erhalten hat. 11.2 Werden Reiseleistungen nicht vertragsgemäß erbracht, kann der Kunde Abhilfe verlangen. Der Kunde ist verpflichtet, dem Reiseveranstalter einen aufgetretenen Reise­ mangel unverzüglich anzuzeigen. Die Anzeige hat gegenüber der Reiseleitung vor Ort, deren Kontaktdaten in den Reiseunterlagen stehen, zu erfolgen. Ist eine Reiseleitung nicht vorhanden oder erreichbar, so sind etwaige Reisemängel dem Reiseveranstalter an dessen Sitz zur Kenntnis zu geben (Anschrift siehe Ziff. 20). 11.3 Vertragliche Minderungsansprüche (§ 651m BGB) und Schadensersatzansprüche (§ 651n BGB) sind ausgeschlossen, sofern der Kunde die Mängelanzeige schuldhaft unterlässt. Die örtliche Reiseleitung ist beauftragt für Abhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist. Sie ist jedoch nicht befugt, Ansprüche des Kunden anzuerkennen.

11.4 Will der Kunde den Reisevertrag wegen eines Reisemangels der in § 615i BGB bezeichneten Art nach § 615l BGB oder aus wichtigem, für den Reiseveranstalter erkennbaren Grund kündigen, hat er dem Reise­ veranstalter zuvor eine angemessene Frist zu setzen. Dies gilt nur dann nicht, wenn Abhilfe unmöglich ist oder vom Reiseveranstalter verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderes, für den Reiseveranstalter erkennbares Interesse des Kunden gerechtfertigt ist. 11.5 Sofern das Gepäck des Kunden bei Flugreisen verloren geht, beschädigt wird oder nicht rechtzeitig ankommt, muss der Kunde unverzüglich eine schriftliche Schadensanzeige (P.I.R.) vor Ort bei der Fluggesellschaft, die die Beförderung durchgeführt hat, vornehmen. Die Schadensanzeige ist bei Gepäckverlust binnen 7 Tagen, bei Verspätungen innerhalb von 21 Tagen nach Aushändigung, zu erstatten. Fluggesellschaften lehnen in der Regel Erstattungen ab, wenn die Schadenanzeige nicht ausgefüllt worden ist. Der Reiseveranstalter übernimmt keine Haftung für den Verlust bzw. die Beschädigung von Wertgegenständen oder Geld im aufgegebenen Gepäck, wenn diese bei der Aufgabe des Gepäckstückes auf dem Flugschein nicht ausdrücklich vermerkt worden sind. Im Übrigen ist der Verlust, die Beschädigung oder die Fehlleitung von Reisegepäck dem Reiseveranstalter bzw. der Reiseleitung unverzüglich anzuzeigen. 11.6 Ansprüche in Fällen der Nichtbeförderung, Annullierungen und Verspätungen aus der EU Verordnung Nr. 261/2004 sind ausschließlich an die ausführende Fluggesellschaft zu richten.

12. Pass-, Visa-, Einreise- und Gesundheitsbestimmungen 12.1 Der Reiseveranstalter informiert den Kunden über die Pass- und Visaerfordernisse, sowie über gesundheitspolizeiliche Formalitäten, die für die Reise und den Aufenthalt erforderlich sind und die ungefähre Dauer, die für eine Beschaffung etwaiger Dokumente erforderlich ist. Der Kunde ist jedoch für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich. Alle Nachteile, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu Lasten des Kunden, ausgenommen, wenn sie durch eine Falsch- oder Nichtinformation durch den Reiseveranstalter bedingt sind.


12.2 Sollten Einreisevorschriften einzelner Länder vom Kunden nicht eingehalten werden, so dass der Kunde deshalb an der Reise verhindert ist, kann der Reiseveranstalter den Kunden mit den entsprechenden Rücktrittsgebühren belasten. 12.3 Der Reiseveranstalter haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa, Reisegenehmigungen und/ oder sonstiger Dokumente durch die jeweilige diplomatische Vertretung, wenn der Kunde den Reiseveranstalter mit der Besorgung beauftragt hat, es sei denn, dass der Reiseveranstalter eigene Pflichten schuldhaft verletzt hat.

änderung ist damit nicht verbunden. Die von der EU-Kommission auf der Basis der EU-VO 2111/2005 veröffentlichte „gemeinschaftliche Liste“ unsicherer Fluggesellschaften ist auf der Internet-Seite des Reiseveranstalters oder unter http://ec.europa.eu/transport/modes/air/ safety/air-ban/index_de.htm abrufbar.

15. Zollbestimmungen Der Kunde ist verpflichtet, sowohl die Zollbestimmungen des bereisten Landes als auch die des Heimatlandes zu beachten. Der Kunde ist verpflichtet, sich selbst über die geltenden Vorschriften zu informieren.

13. Sonderleistungen, Vergünstigungen

16. Rechtswahl

Im Prospekt beworbene Sonderleistungen bzw. Vergünstigungen der DIAMIR, insbesondere Frühbucherrabatte, werden ausdrücklich nur bei den von DIAMIR veranstalteten Reisen gewährt. Für entsprechende Regelungen anderer Veranstalter ist DIAMIR nicht verantwortlich.

Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Reiseveranstalter findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Dies gilt auch für das gesamte Rechtsverhältnis. Soweit bei Klagen des Kunden gegen den Reiseveranstalter im Ausland für die Haftung des Reiseveranstalters dem Grunde nach nicht deutsches Recht angewendet wird, findet bezüglich der Rechtsfolgen, insbesondere hinsichtlich Art, Umfang und Höhe von Ansprüchen des Kunden ausschließlich deutsches Recht Anwendung.

14. Informationspflicht zur Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens Nach der EU-VO 2111/2005 zur Unterrichtung von Fluggästen über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens ist der Reiseveranstalter verpflichtet, den Kunden bei der Buchung über die Identität der ausführenden Fluggesellschaft der im Zusammenhang mit der gebuchten Reise zu erbringenden Flugbeförderungsleistungen zu informieren. Steht bei der Buchung die ausführende Fluggesellschaft noch nicht fest, so ist der Reiseveranstalter verpflichtet, dem Kunden die Fluggesellschaft/-en zu nennen, die wahrscheinlich den Flug durchführen wird bzw. werden. Sobald dem Reiseveranstalter bekannt ist, welche Fluggesellschaft den Flug durchführen wird, muss der Reiseveranstalter den Kunden informieren. Wechselt die dem Kunden als ausführende Fluggesellschaft genannte Fluggesellschaft, muss der Reiseveranstalter den Kunden über den Wechsel informieren. Der Reiseveranstalter muss unverzüglich alle angemessenen Schritte einleiten, um sicherzustellen, dass der Kunde so rasch wie möglich über den Wechsel unterrichtet wird. Im Rahmen des Codesharings ist es möglich, dass die vom Reiseveranstalter genannte Fluggesellschaft den Flug ganz oder teilweise durch verbundene Fluggesellschaften durchführen lässt. Der Reiseveranstalter wird dies dem Kunden schnellstmöglich nach Kenntnis mitteilen. Eine Leistungs­

17. Gerichtsstand 17.1 Der Kunde kann den Reiseveranstalter nur am Sitz des Unternehmens verklagen. 17.2 Für Klagen des Reiseveranstalters gegen den Kunden ist der Wohnsitz des Kunden maßgebend. Für Klagen gegen Kunden bzw. Vertragspartner des Reisevertrages, die Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts oder Personen sind, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand der Sitz des Reiseveranstalters vereinbart.

Kunde angehört, für den Kunden günstiger sind als die genannten Bestimmungen oder die entsprechenden deutschen Vorschriften.

18. Hinweis für Verbraucher 18.1 Die Plattform zur außergerichtlichen Online–Streitbeilegung (sog. OS-Plattform) der EU-Kommission für Reiseverträge, die online geschlossen wurden, befindet sich unter http://ec.europa.eu/consumers/odr. 18.2 Der Reiseveranstalter ist nicht bereit und verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Gesetzes über Verbraucherstreitbeilegung teilzunehmen.

19. Allgemeine Bestimmungen Die Unwirksamkeit der einzelnen Bestimmungen des Reisevertrages und dieser Bedingungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages und dieser Bedingungen zur Folge.

20. Reiseveranstalter DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Str. 2 01257 Dresden/Deutschland Registergericht: Amtsgericht Dresden Registernummer: HRB 18847 Geschäftsführer: Jörg Ehrlich, Thomas Kimmel, Markus Walter Veranstalter-Haftpflichtversicherung: HDI Global SE, HDI-Platz 1, 30659 Hannover Stand August 2019 Ausführliche Informationen zur Verarbeitung von Kundendaten sind auf dem Informationsblatt im Katalog bzw. unter www.diamir.de/ datenschutz zusammengefasst.

17.3 Die vorstehenden Bestimmungen gelten nicht, a)   wenn und insoweit sich aus vertraglich nicht abdingbaren Bestimmungen internationaler Abkommen, die auf den Reise­ vertrag zwischen dem Kunden und dem Reise­veranstalter anzuwenden sind, etwas anderes zugunsten des Kunden ergibt oder b)  wenn und insoweit auf den Reisevertrag anwendbare, nicht abdingbare Bestimmungen im Mitgliedstaat der EU, dem der

125


Datenschutzerklärung Allgemeine Hinweise Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie bei uns eine Reise anfragen und/oder buchen. Personen­ bezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Verantwortliche Stelle Die Datenverarbeitung erfolgt durch die DIAMIR Erlebnisreisen GmbH: DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Straße 2 01257 Dresden Deutschland / Germany Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z. B. Namen, E-Mail-Adressen o. ä.) entscheidet.

Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt: ER Secure GmbH Für alle Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte schriftlich an unseren Datenschutzkoordinator: DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Straße 2 01257 Dresden Deutschland / Germany E-Mail: datenschutz@diamir.de

erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten. Genauere Informationen dazu finden Sie unter der Datenschutzerklärung auf unserer Webseite unter: www.diamir.de/datenschutz.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir verarbeiten die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zur Erfüllung des Reise­ vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Ihre Anfrage hin (Reiseangebot). Im Einklang mit den gesetzlichen Regelungen und im Sinne der Datensparsamkeit werden hierzu in der Regel nur solche Daten erhoben, die für die Erbringung gerade dieses Dienstes benötigt werden. Zur Erfüllung eines Reisevertrages verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten: Name, Adresse, andere Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail-Adresse), Geburtsdatum, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Sprache, Bank-/oder Kreditkartendaten und je nach Reiseziel und -art die Reisepassdaten und eventuell ausgewählte Gesundheits- und Versicherungs­daten. Zur Erstellung eines Reiseangebotes genügen Ihr Name und Ihre Kontaktdaten. Die von uns gespeicherten personenbezogenen Daten nutzen wir im Übrigen zur Pflege der Kundenbeziehungen, zur Kundenbetreuung (z. B. Informationen zum Ablauf Ihres Aufenthaltes) sowie zur Durchführung von eigenen Werbe- und Marketingmaßnahmen (z. B. dem Versand von Katalogen sonstigen Werbesendungen im gesetzlich zulässigen Rahmen, Rückfragen zur Kundenzufriedenheit) und zur Auftragsabwicklung.

Art der Datenerfassung

Folgende Datenverarbeitungsprozesse erfolgen in unserem Unternehmen:

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese telefonisch, persönlich oder per Buchungs-, Anfrage- oder einem anderen Kontaktformular (z. B. auf unserer Webseite) mitteilen. Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten

Kundendatenerfassungssystem, Angebots­ erstellung, Rechnungslegung, Elektronischer Zahlungs-verkehr, Kreditkartenzahlungen, ggf. Vorbereitung zur Visa-Beantragung, Kunden­ service, Newsletter-versand (nur mit Ihrer Einwilligung), Reklamationen, Webshop, Gewinnspiele, Fotowettbewerb. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per

126

E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Ihre Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte Wenn wir personenbezogene Daten an einen Auftragsverarbeiter übermitteln, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich innerhalb der einschlägigen, insbesondere wettbewerbsund datenschutzrechtlichen Vorgaben. Soweit dies für die Erbringung der durch uns geschuldeten vertraglichen Leistung oder gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich ist, erfolgt die Weitergabe Ihrer Daten auch an Subunternehmer oder Dienstleister (teilweise in Drittländern) zur Erbringung der Leistung im Namen oder im Auftrag von uns (z. B. technische Abwicklung des Post- und E-Mail-Versandes (unverschlüsselt), Zahlungsabwicklung, Flugbuchungen, Kundenservice). Bitte beachten Sie, dass es je nach Reiseziel für die optimale Organisation Ihrer Tour mitunter erforderlich ist, dass wir Ihre Daten unverschlüsselt (per E-Mail) an unsere örtlichen Agenturen in Drittländer verschicken müssen. Das betrifft zum Beispiel Ihre Reisepasskopien zur Vorbereitung von Visabeantragungen in einigen Destinationen und/oder ausgewählte Gesundheits- und Versicherungsdaten (u. a. bei Expeditionen), um eine sichere Reise für Sie zu gewährleisten. Im Rahmen der Versandabwicklung übermitteln wir auf der Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung Artikel 6(1f) Ihre Daten (Name, Adresse, und E-Mail-Adresse, sowie weitere, sendungsbezogene Daten) an unsere Versandpartner DPD Deutschland GmbH oder DHL Paket GmbH. Sie können der Übermittlung von Zusatzinformationen wie der E-Mail-Adresse bei uns jederzeit widersprechen.


Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen und gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einlegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Die zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landes­ datenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat:

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direkt-werbung, so werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail oder Post an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Der Sächsische Datenschutzbeauftragte Bernhard-von-Lindenau-Platz 1 01067 Dresden

Recht auf Datenübertragbarkeit Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Recht auf Auskunft, Sperrung, Löschung Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger, Zweck und Dauer der Datenver­

arbeitung und Informationen über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling. Sie haben außerdem das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit an uns wenden. Sollten Sie eine Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten wünschen, teilen wir allen Empfängern, denen die personenbezogenen Daten offengelegt wurden, jede Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Wir unterrichten Sie über diese Empfänger, wenn Sie das wünschen. Das Recht darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen. Wir stellen Ihnen auf Anfrage eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien, die Sie beantragen, können wir ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Stellen Sie den Antrag elektronisch, stellen wir Ihnen die Informationen in einem gängigen elektronischen Format zur Verfügung, sofern Sie nichts anderes angeben. Das Recht auf Erhalt einer Kopie darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen aber nicht beeinträchtigen.

CRS-Benutzerhilfe für Reisebüros 1. Einstieg über Toma CRS Aktion: KW Veranstalter: DIA <Enter> zum Öffnen des Reiseplaners 2. DIAMIR-Reiseplaner Alle Rundreisen • Gesamtes Gruppenreiseangebot Ihre Vorgänge • Verwaltung der eigenen Vorgänge Rundreise suchen • Suche mittels Freitextsuche oder Land möglich • „Details anzeigen“ wählen für Reisedetails 3. Reiseplan personalisieren Basisdaten • Reisedatum • Anzahl der Reisenden und Zimmerart • Fortfahren mit „Planung starten“ Planungsdetails • Buchungsüberblick • Zusatzleistungen z.B. Ausflüge, R&F wählbar • Wenn verfügbar: Vor- und Nachprogramme wählbar

• Fortfahren mit „Jetzt buchen“ • Eingabe der Kundendaten • oder „Kontaktieren Sie uns“ • Bemerkungsfeld für z.B. Angabe des Abflughafens und „Weiter zur Zusammenfassung“

4. Übergabe an CRS Verfügbarkeitscheck • Prüfung der Verfügbarkeit der Leistungen

Mit Aktionscode „S“, Buchung stornieren, ein vorheriges „SA“ ist optional (Anfragen zu Umbuchungen sind direkt an DIAMIR zu richten. Alternativ Stornierung und Neubuchung.) Alle Infos unter

www.diamir.org/toma

Zusammenfassung • Anzeige der gesamten Reiseplanung • „Übergabe an TOMA“, um den Reiseplan direkt in das CRS zu übertragen. Buchen und Stornieren • Buchen: Mit Aktionscode „BA“, gefolgt von „B“ um eine Buchung zu tätigen • Option buchen: Mit Aktionscode „OA“, gefolgt von „O“ (Option für 3 Werktage mit autom Festbuchung) (Reisen mit Leistungen „auf Anfrage“ müssen mit Aktion „B“ gebucht werden.) • Stornieren:

127


BEST BESTOF OF––Schutz Schutz FÜR REISEN BIS 45 TAGE FÜR REISEN BIS 45 TAGE 1

Reise-Rücktrittsversicherung1) 1) ❍Reise-Rücktrittsversicherung Versicherungssumme bis zur Höhe des jeweiligen Reisepreises

1

❍ Versicherungssumme bis zur Höhe des jeweiligen Reisepreises

2

Urlaubsgarantie1) (Reiseabbruch-Versicherung) 1) (Reiseabbruch-Versicherung) ❍Urlaubsgarantie zusätzlicher Kostenersatz bei Reiseabbruch,

2

❍ zusätzlicher Kostenersatz beiRückreise Reiseabbruch, bei vorzeitiger oder verspäteter bei vorzeitiger oder verspäteter Rückreise

3

Reise-Krankenversicherung Reise-Krankenversicherung Bei Krankheit oder Unfall im Ausland erstatten wir Ihnen die Kosten für:

3

❍ ❍ ❍ ❍ 4

Bei Krankheit oder Unfall im Ausland erstatten wir Ihnen die Kosten für: ambulante Behandlung beim Arzt, Zahnarzt, Medikamente ❍ ambulante Behandlung beim Arzt, Zahnarzt, Medikamente stationäre Behandlung im Krankenhaus einschließlich Operationen ❍ stationäresinnvolle Behandlung im Krankenhaus medizinisch Rücktransporte (auch einschließlich Rettungsflüge)Operationen ❍ medizinisch sinnvolle Rücktransporte (auch Rettungsflüge) kein Selbstbehalt ❍ kein Selbstbehalt

Notfall-Versicherung inkl. Schutzengel auf Reisen inkl. auf Reisen ❍Notfall-Versicherung Notruf-Service, weltweit – rund um Schutzengel die Uhr

4

❍ Notruf-Service, weltweit – rund um die Uhr

5

Reisegepäck-Versicherung 5 ❍Reisegepäck-Versicherung Versicherungssumme: 2.000,– EUR je versicherte Person

❍ Versicherungssumme:4.000,– 2.000,– je versicherte Person EUREUR je Familie

❍ kein Selbstbehalt ❍ kein Selbstbehalt

6

4.000,– EUR je Familie

Reise-Unfallversicherung ❍Reise-Unfallversicherung Versicherungssumme je versicherte Person:

6

❍ Versicherungssumme je versicherte Person: im Todesfall * 20.000,– EUR 20.000,– EUR Todesfall * bis zu * 40.000,– EUR im im Invaliditätsfall * * Beiim Kindern bis zur Vollendung des Lebensjahres: 10.000,– EUR. 40.000,– EUR Invaliditätsfall bis18.zu * Bei Kindern bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres: 10.000,– EUR. ❍ kein Selbstbehalt ❍ kein Selbstbehalt

7

Reise-Haftpflichtversicherung ❍Reise-Haftpflichtversicherung Versicherungssumme pauschal bis zu 1 Mio. EUR bei Personen-

7

❍ Versicherungssumme pauschal bis zu 1 Mio. EUR bei Personenund Sachschäden je versicherte Person und Sachschäden je versicherte Person

www.urlaubsschutz24.de www.urlaubsschutz24.de Selbstbehalt: Kein Selbstbehalt bei allen versicherten Ereignissen1)mit Ausnahme von behandelten Erkrankungen. In Selbstbehalt: Keinambulant Selbstbehalt bei allen versicherten Ereignisdiesem der Selbstbehalt % des erstattungsfähisenFall mitbeträgt Ausnahme von ambulant20behandelten Erkrankungen. In gen Schadens, 25,– EUR Person. diesem Fallmindestens beträgt derjedoch Selbstbehalt 20je%versicherte des erstattungsfähigen Schadens, mindestens 25,– EUR je versicherte Abschlussfrist: Bitte schließen Siejedoch Ihre Reiseversicherung spätes-Person. tens 30 Tage vor Reisebeginn ab. Sie Ihre Reiseversicherung spätesAbschlussfrist: Bitte schließen tensDie 30 Prämien Tage vor gelten Reisebeginn ab. Hinweis: zum Zeitpunkt des Katalogdruckes und können Zeitpunkt derzum Reisebuchung geändert haben. Hinweis:sich Diezum Prämien gelten Zeitpunkt des Katalogdruckes und können sichAls zum Zeitpunkt Reisebuchung geändert haben. Familiendefinition: Familie geltender maximal 2 Erwachsene und mindestens 1 mitreisendes Kind gelten (maximal 7 Kinder) bis Familiendefinition: Als Familie maximal 2 Erwachsene zum 21. ist kein Verwandtschaftsverhältnis oder undGeburtstag. mindestensEs 1 mitreisendes Kind (maximal 7 Kinder) bis gemeinsamer Wohnsitz erforderlich. zum 21. Geburtstag. Es ist kein Verwandtschaftsverhältnis oder Wohnsitz erforderlich. Diesegemeinsamer Informationen geben den Versicherungsumfang nur beispielhaft wieder. Die kompletten Bedingungen erhalten Diese Informationen geben den Versicherungsumfang nur Sie imbeispielhaft Reisebüro. wieder. Sie können Bedingungen auch im erhalten Die die kompletten Bedingungen Internet unter www.hmrv.de/avb Maßgebend Sie im Reisebüro. Sie können abrufen. die Bedingungen auchfürim den Versicherungsschutz sind die Versicherungs-bedingungen Internet unter www.hmrv.de/avb abrufen. Maßgebend für VB-RKS 2018 (T-D) der HanseMerkur Reiseversicherung AG. den Versicherungsschutz sind die Versicherungs-bedingungen VB-RKS 2018 (T-D) der HanseMerkur Reiseversicherung AG. Außergerichtliche Schlichtungsund Beschwerdeverfahren: Schlichtungsversuche und Beschwerden können – wenn eine Außergerichtliche Schlichtungs- und Beschwerdeverfahren: Einigung mit der HanseMerkur erzielt werden kann – aneine Schlichtungsversuche und nicht Beschwerden können – wenn folgende Schlichtungsund Beschwerdestellen werden: Einigung mit der HanseMerkur nicht erzieltgerichtet werden kann – an folgende Schlichtungsund Beschwerdestellen gerichtet werden: Zuständig für alle Versicherungszweige: Versicherungsombudsmann e.V., Postfach 08 06 32, 10006 Berlin, Zuständig für alle Versicherungszweige: www.versicherungsombudsmann.de Versicherungsombudsmann e.V., Postfach 08 06 32, 10006 Berlin, www.versicherungsombudsmann.de

A 487 07.19

487 07.19

1)

BEST OF – BEST OF – Rundum-Schutz Rundum-Schutz PRÄMIEN PRÄMIEN Reisepreis Einzelperson

Familie bis EUR EUR Einzelperson EUR Familie Reisepreis 1.000,– 49,– 63,– bis EUR EUR EUR 1.500,– 83,–63,– 1.000,– 62,–49,– 2.000,– 1.500,– 102,–62,– 132,–83,– 2.500,– 2.000,– 135,– 102,– 167,– 132,– 3.000,– 2.500,– 165,– 135,– 167,– auf 3.500,– 3.000,– 199,– 165,– Anfrage auf ab 3.501,– auf Anfrage 3.500,– 199,– Anfrage ab 3.501,– auf Anfrage 1 2 3 4 5 6 7 1 2 3 4 5 6 7

BEST OF – Ergänzungs-Schutz BEST OF – Ergänzungs-Schutz PRÄMIEN PRÄMIEN Reisedauer Einzelperson EUR Einzelperson Reisedauer 31 Tage 69,– EUR 45 Tage 89,–69,– 31 Tage 60 Tage 45 Tage 129,–89,– 90 Tage 60 Tage 175,– 129,– 120 Tage 90 Tageauf Anfrage 175,– 120 Tage auf Anfrage 3 4 5 6 7 3 4 5 6 7

Reise-RücktrittsReise-Rücktrittsversicherung – solo versicherung – solo PRÄMIEN PRÄMIEN Reisepreis Einzelperson

bis EUR EUR Einzelperson Reisepreis 1.000,– 29,– bis EUR EUR 1.500,– 38,–29,– 1.000,– 2.000,– 52,–38,– 1.500,– 2.500,– 75,–52,– 2.000,– 3.000,– 95,–75,– 2.500,– 3.500,– 3.000,– 115,–95,– 4.000,– 3.500,– 125,– 115,– 4.500,– 4.000,– 149,– 125,– 5.000,– 4.500,– 175,– 149,– 6.000,– 5.000,– 199,– 175,– ab 6.001,– 6.000,–auf Anfrage 199,– ab 6.001,– auf Anfrage 1

1

Reise-Rücktrittsversicherung Reise-Rücktrittsversicherung + Urlaubsgarantie + Urlaubsgarantie PRÄMIEN PRÄMIEN Reisepreis Einzelperson bis EUR EUR Einzelperson Reisepreis 1.000,– 33,– bis EUR EUR 1.000,– 1.500,– 42,–33,– 1.500,– 2.000,– 62,–42,– 2.000,– 2.500,– 85,–62,– 2.500,– 115,–85,– 3.000,– 3.000,– 141,– 115,– 3.500,– 3.500,– 155,– 141,– 4.000,– 4.000,– 169,– 155,– 4.500,– 4.500,– 195,– 169,– 5.000,– 5.000,–auf Anfrage 195,– ab 5.001,– ab 5.001,– auf Anfrage 1 2 1 2


Panico Alpinverlag

Alpinklettern Gebietsführer

Klettercomics

die BERG Karten

Bücher Bildbände

Lehrbücher

Sportklettern Gebietsführer

Fotos: Max Mustermann (1), Kommen Silvretta, Aufstieg zur Schweizer Lücke | zum Foto: Schluß Ronald Nordmann

Skitouren Gebietsführer

Alpine Literatur

machen

wir

Skitouren Auswahlführer

Boulderführer

el 00 Tit über 1 f u a gibt‘s

Eiskletterführer

Bergführer

www.panico.der Alpinverlag Telefon +49 (0) 7024 82780 E m a i l a l p i nv e r l a g @ p a n i c o. d e


Bestellen Sie kostenfrei unseren umfangreichen DIAMIR-Hauptkatalog oder weitere Spezialkataloge!

Ostafrika 2020

stat tt

A

IR

E rle b nisre

Südafrika · Namibia · Botswana · Simbabwe Malawi · Mosambik · Sambia

Tansania · Kenia · Uganda · Ruanda · Äthiopien

Reunion · Seychellen · Mauritius · Individual- und Gruppenreisen

Kaukasus

Japan

Französisch-Polynesien · Cook Islands · Fiji · Vanuatu Papua-Neuguinea · Samoa · Tonga · Neukaledonien

ExpeditionsKreuzfahrten 2020 / 2021

Australien 2020

Nepal · Indien · China · Tibet · Bhutan · Pakistan

Neuseeland 2020

· Expeditionen

Kleingruppenreisen · Länderkombinationen · Individualreisen · Sonderreisen

2020

Thailand · Malaysia · Vietnam · Kambodscha · Laos · Myanmar · Indonesien

Tadschikistan

Russland · Georgien · Armenien

2020

Südsee

Himalaya 2020

is

Südkorea · Taiwan

Natur- und Kulturreisen · Trekking · Safaris · Fotoreisen

Südostasien 2020

en

DI

Reisen in mehr als Länder en weltweit 120 Reis weltweit M

Madagaskar Indischer Ozean 2020

... ben rle

en selbst um e rä

Südliches Afrika 2020

Südamerika 2020

Argentinien · Bolivien · Brasilien · Chile · Ecuador · Kolumbien · Perú Galapagos · Guyana · Venezuela

Mittelamerika & Karibik 2020

Costa Rica · Kuba · Mexiko · Belize · Karibik Panama · Nicaragua · Honduras · El Salvador · Guatemala

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Flüge

Kleingruppenreisen · Mountainbiketouren · Bergexpeditionen

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

Sonderreisen

Mietwagenreisen

Reisen zu speziellen Festen und Anlässen mit exklusivem Termin

Roadtrips mit vorgebuchten Unterkünften

Nordamerika 2020

USA · Kanada · Alaska

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

Familienreisen

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

Expeditionen Bergtouren 2020

AFRIKA | ASIEN | AMERIKA | EUROPA | OZEANIEN | ARKTIS & ANTARKTIS

Arktis · Spitzbergen · Grönland · Antarktis

Ausbildungskurse · Alpentouren · Expeditionen & Bergtouren weltweit

DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Straße 2 · 01257 Dresden Tel. +49 351 31207-0 · Fax +49 351 31207-699 E-Mail: info@diamir.de · www.diamir.de DIAMIR Büro Berlin Wilmersdorfer Str. 100 · 10629 Berlin Tel. +49 30 79789681 Fax +49 30 79789683 E-Mail: berlin@diamir.de

DIAMIR Büro Leipzig Paul-Gruner-Str. 63 HH · 04107 Leipzig Tel. +49 341 96251738 Fax +49 341 96251739 E-Mail: leipzig@diamir.de

DIAMIR Büro München Hohenzollernplatz 8 · 80796 München Tel. +49 89 32208811 Fax +49 89 32208814 E-Mail: muenchen@diamir.de

Ansprechpartner Maximilian Delang Tel. +49 351 31207-392 m.delang@diamir.de

Olaf Schau Tel. +49 351 31207-394 o.schau@diamir.de

Sarina Sprengel Tel. +49 351 31207-391 s.sprengel@diamir.de

Profile for DIAMIR Erlebnisreisen

DIAMIR Expeditionen & Bergtouren 2020  

Expeditionen & Bergtouren – weltweite Bergexpeditionen & Skitouren, Trekkings, Ausbildungskurse, Alpentouren, Expeditions- und Hochtourenvor...

DIAMIR Expeditionen & Bergtouren 2020  

Expeditionen & Bergtouren – weltweite Bergexpeditionen & Skitouren, Trekkings, Ausbildungskurse, Alpentouren, Expeditions- und Hochtourenvor...