Page 1

Bestellen Sie kostenfrei unseren umfangreichen DIAMIR-Hauptkatalog oder weitere Spezialkataloge!

TANSANIA 2017

UGANDA · RUANDA · KENIA

Reisen als hr in me änder L 0 12 weit welt

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

BOTSWANA 2017

NAMIBIA 2017

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

Gruppenreisen • Reisebausteine • Unterkünfte • Mietwagen

MADAGASKAR SÜDLICHES AFRIKA à la carte INDISCHER OZEAN 2017 2017

Natur- und Kulturreisen

2017

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte

KOLUMBIEN 2017

Guyana · Suriname · Venezuela

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

AUSTRALIEN 2017

eisen · Expeditionen · Trekking · Safaris · Fotor Reunion · Mayotte · Seychellen · Mauritius · Individual- und Gruppenreisen

INDIEN

SÜDSEE NEUSEELAND 2017

SÜDAFRIKA 2017

MYANMAR 2017

Vietnam · Kambodscha · Laos · Myanmar · Thailand · Malaysia · Singapur Indonesien · Hong Kong · China · Sri Lanka · Indien · Bhutan · Nepal · Japan

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte

ECUADOR GALAPAGOS 2017

Kleingruppenreisen · Kreuzfahrten · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

ASIEN à la carte 2017

PERU · BOLIVIEN BRASILIEN 2017

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

Südafrika · Namibia · Botswana · Simbabwe · Sambia · Mosambik Malawi · Ruanda · Uganda · Tansania · Kenia

Tahiti · Osterinsel · Cook · Fiji · Vanuatu · Neukaledonien · Samoa · Tonga

KANADA ALASKA 2017

USA

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

COSTA RICA MEXIKO · KARIBIK 2017 2017

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

CHILE ARGENTINIEN 2017

EXPEDITIONSKREUZFAHRTEN 2017

Kleingruppenreisen · Mietwagen · Reisebausteine · Kreuzfahrten · Flüge

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

Arktis · Spitzbergen · Grönland · Antarktis

Kuba · Dominikanische Republik · Karibische Inselwelt Panama · Nicaragua · Honduras · El Salvador · Guatemala

FAMILIENFERNREISEN 2017

ASIEN à la carte 2017

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

EXPEDITIONEN & BERGTOUREN

AFRIKA | ASIEN | AMERIKA | EUROPA | OZEANIEN | ARKTIS & ANTARKTIS

Ausbildungskurse · Alpentouren · Expeditionen & Bergtouren weltweit

DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Straße 2 · D-01257 Dresden Tel. +49 (0) 351 – 31 20 77 · Fax +49 (0) 351 – 31 20 76 E-Mail: info@diamir.de · www.diamir.de DIAMIR Büro Berlin-Steglitz – im Globetrotter Schloßstr. 78-82 · 12165 Berlin Tel. +49 (0) 30 – 79 78 96 81 Fax +49 (0) 30 – 79 78 96 83 E-Mail: berlin@diamir-reisen.de

DIAMIR Büro Leipzig Paul-Gruner-Str. 63 HH · 04107 Leipzig Tel. +49 (0) 341 – 96 25 17 38 Fax +49 (0) 341 – 96 25 17 39 E-Mail: leipzig@diamir.de

Ansprechpartner Petra Kahl Konstanze Sturm Verkauf & Beratung Verkauf & Beratung China, Hong Kong Indien, Bhutan Tel. +49 (0) 351 31 207 351 Tel. +49 (0) 351 31 207 357 p.kahl@diamir.de k.sturm@diamir.de

Huong-Giang Nguyen Marianne Strzeletz Verkauf & Beratung Verkauf & Beratung Vietnam, Laos, Kambodscha Myanmar, Japan Tel. +49 (0) 351 31 207 374 Tel. +49 (0) 351 31 207 372 hg.nguyen@diamir.de m.strzeletz@diamir.de

Michél Pretzsch André Ulbrich Verkauf & Beratung Verkauf & Beratung Thailand, Malaysia, Indonesien Sri Lanka Tel. +49 (0) 351 31 207 371 Tel. +49 (0) 351 31 207 384 m.pretzsch@diamir.de a.ulbrich@diamir.de

Vietnam · Kambodscha · Laos · Myanmar · Thailand · Malaysia · Singapur Indonesien · Hong Kong · China · Sri Lanka · Indien · Bhutan · Nepal · Japan


10. Pass-, Visa-, & Gesundheitsbestimmungen 10.1. Der RV informiert über die obigen Vorschriften, die für das jeweilige Reiseland gültig sind. Diese Informationen werden für deutsche Staatsbürger erteilt, bei denen keine besonderen Verhältnisse gegeben sind. In der Person des Reisenden begründete persönliche Verhältnisse (z.B. Doppelstaatsbürgerschaft, Staatenlosigkeit, frühere Eintragungen im Pass, Flüchtlingsausweis usw.) können dabei nicht berücksichtigt werden, soweit sie dem RV nicht ausdrücklich vom Reisenden mitgeteilt worden sind. 10.2. Der RV wird den Reisenden vor Vertragsschluss über etwaige Änderungen der in der Reiseausschreibung wiedergegebenen Allgemeinen Vorschriften informieren. 10.3. Soweit der RV seiner Hinweispflicht entsprechend den vorstehenden Bestimmungen nachkommt, ist der Reisende zur Einhaltung dieser Vorschriften selbst verpflichtet, es sei denn, dass sich der RV ausdrücklich zur Beschaffung etwaiger Visa, Bescheinigungen usw. verpflichtet hat. Der RV haftet auch dann, wenn er im Einzelfall die Beschaffung übernommen hat, nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang solcher Unterlagen, es sei denn, dass der RV die Verzögerung zu vertreten hat.

Herzlich willkommen! willkommen! Herzlich

Kristallklares Wasser und endlose Sandstrände, die faszinierende Tierwelt der tropischen Regenwälder und die höchsten Gipfel der Erde, der unermessliche Reichtum an Kulturschätzen, Pagoden und Tempeln, die Herzlichkeit der Menschen, die farbenfrohen Märkte und das quirlige Alltagsleben der Metropolen von Hanoi über Delhi bis Singapur, vom „Dach der Welt“ bis zu den indonesischen Vulkanen: Wenn es Sie nach Asien zieht, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Als Mitglied der Best of Travel Group stellt Ihnen DIAMIR Erlebnisreisen in diesem Katalog ebenso spannende wie attraktive Reiseangebote für Südostasien und den Indischen Subkontinent vor. Darüber hinaus lassen wir DIAMIR Reisespezialisten Ihre ganz individuellen Reiseträume Wirklichkeit Suchenwerden: Sie kristallklares Wasser, endlose,wir weisse Sandstrände und tropische Regenwälder Auf Wunsch erstellen für Sie ein persönliches Angebot nach oder liegen Ihre Interessen bei kulturellen Schätzen, faszinierenden Pagoden und Tempeln? Möchten Ihren ganz individuellen Vorstellungen.

11. Informationen zur Identität ausführender Luftfahrtunternehmen 11.1. Der RV informiert den Kunden entsprechend der EU-Verordnung zur Unterrichtung von Fluggästen über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens vor oder spätestens bei der Buchung über die Identität der ausführenden Fluggesellschaft(en) bezüglich sämtlicher im Rahmen der gebuchten Reise zu erbringenden Flugbeförderungsleistungen. 11.2. Steht/stehen bei der Buchung die ausführende Fluggesellschaft(en) noch nicht fest, so ist der RV verpflichtet, dem Kunden die Fluggesellschaft bzw. die Fluggesellschaften zu nennen, die wahrscheinlich den Flug durchführen wird bzw. werden. Sobald der RV weiß, welche Fluggesellschaft den Flug durchführt, wird er den Kunden informieren. 11.3. Wechselt die dem Kunden als ausführende Fluggesellschaft genannte Fluggesellschaft, wird der RV den Kunden unverzüglich und so rasch dies mit angemessenen Mitteln möglich ist, über den Wechsel informieren.

Sie die Menschen Asiens und ihre Herzlichkeit und Gastfreundschaft kennenlernen?

BEST OF-Schutz

Wirklichkeit werden und erschließen Ihnen den Zugang zu den Geheimnissen Asiens. Wofür auch immer Sie sich interessieren: DIAMIR Erlebnisreisen ist Ihr

13. Ausschluss von Ansprüchen; Information über Verbraucherstreitbeilegung 13.1 Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise hat der Kunde innerhalb eines Mo-nats nach dem vertraglich vorgesehenen Zeitpunkt der Beendigung der Reise geltend zu machen. Die Frist beginnt mit dem Tag, der dem Tag des vertraglichen Reiseendes folgt. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Sonntag, einen am Erklärungsort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag oder einen Sonn-abend, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag. 13.2 Die Geltendmachung kann fristwahrend nur gegenüber dem in der Reiseausschreibung und Bu-chungsbestätigung genannten RV angegebenen Anschrift erfolgen. Nach Ablauf der Frist kann der Kunde Ansprüche nur geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert worden ist. 13.3 Die Frist nach Ziff. 13.1 gilt auch für die Anmeldung von Gepäckschäden oder Zustellungsverzöge-rungen beim Gepäck im Zusammenhang mit Flügen, wenn Gewährleistungsrechte aus den §§ 651 c Abs. 3, 651 d, 651 e Abs. 3 und 4 BGB geltend gemacht werden. Ein Schadensersatzanspruch wegen Ge-päckbeschädigung ist binnen 7 Tagen, ein Schadensersatzanspruch wegen Gepäckverspätung binnen 21 Tagen nach Aushändigung geltend zu machen. 13.4 Der RV weist im Hinblick auf das Gesetz über Verbraucherstreitbeilegung darauf hin, dass bei Druck-legung dieser Reisebedingungen wesentliche Bestimmungen dieses Gesetzes noch nicht in Kraft getreten waren. Der RV nimmt nicht an einer freiwilligen Verbraucherstreitbeilegung teil. Sofern eine Verbraucher-streitbeilegung nach Drucklegung dieser Reisebedingungen für den RV verpflichtend würde, informiert der RV die Verbraucher hierüber in geeigneter Form. Der RV weist für alle Reiseverträge, die im elektroni-schen Rechtsverkehr geschlossen wurden, auf die europäische Online-Streitbeilegungs-Plattform http:// ec.europa.eu/consumers/odr/ hin. 14. Verjährung 14.1. Ansprüche des Reisenden nach den §§ 651c bis f BGB aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit einschließlich vertraglicher Ansprüche auf Schmerzensgeld, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung des RV

oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des RV beruhen, verjähren in zwei Jahren. Dies gilt auch für Ansprüche auf den Ersatz sonstiger Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung des RV oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des RV beruhen. 14.2. Alle übrigen Ansprüche nach den §§ 651c bis f BGB verjähren in einem Jahr. 14.3. Die Verjährung nach Ziffer 14.1 und 14.2 beginnt mit dem Tag, der dem Tag folgt, an dem die Reise nach den vertraglichen Vereinbarungen enden sollte. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Sonntag, einen am Erklärungsort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag oder einen Sonnabend, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag. 14.4. Schweben zwischen dem Reisenden und dem RV Verhandlungen über den Anspruch oder die den Anspruch begründenden Umstände, so ist die Verjährung gehemmt, bis der Reisende oder der RV die Fortsetzung der Verhandlungen verweigert. Die Verjährung tritt frühestens drei Monate nach dem Ende der Hemmung ein. 15. Gerichtsstand, Rechtswahl 15.1 Für Kunden/Reisende, die nicht Angehörige eines Mitgliedstaats der Europäischen Union oder Schweizer Staatsbürger sind, wird für das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden/Reisenden und dem RV die ausschließliche Geltung des deutschen Rechts vereinbart. Solche Kun-den/Reisende können den RV ausschließlich an dessen Sitz verklagen. 15.2 Für Klagen des RV gegen Kunden, bzw. Vertragspartner des Reisevertrages, die Kaufleute, juristi-sche Personen des öffentlichen oder privaten Rechts oder Personen sind, die Ihren Wohnsitz oder ge-wöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand der Sitz des RV vereinbart.

© Diese Reisebedingungen sind urheberrechtlich geschützt. Noll & Hütten Rechtsanwälte, Stuttgart | München 2002-2017

FÜR REISEN BIS 45 TAGE

1

Reise-Rücktrittsversicherung (RRV)1)

4

Notfall-Versicherung

2

Urlaubsgarantie1) (Reiseabbruch-Versicherung)

5

Reisegepäck-Versicherung

❍ Versicherungssumme bis zur Höhe des jeweiligen Reisepreises ❍ zusätzlicher Kostenersatz bei Reiseabbruch (vorzeitige oder

kompetenter Ansprechpartner für alles, was mit aktivem Unterwegssein zu Wir wählen die Reiseangebote vor Ort aus. Das Ergebnis unserer Bemühungen halten Sie in Ihren tun hat. Wir machen fast alles Unmögliche möglich und Weltenbummler Händen. Unsere Angebote sind flexibel und lassen sich nach Ihren Wünschen zusammenstellen. glücklich. Übrigens: Eine Übersicht aller bestellbaren DIAMIR-Kataloge finden Der Katalog wird Sie umfassend und unterhaltend informieren. Sie auf der Rückseite.

❍ Notruf-Service, weltweit – rund um die Uhr

3

Weitere ngseru Versichkete pa Sie lt erha enage! auf Anfr

❍ Versicherungssumme:

verspätete Rückreise)

beim Lesen, Planen und Reisen wünscht Ihnen Wer istViel dieSpaß Best of Travel Group? Die Gruppe wurde 1993 gegründet und ist eine Einkaufsgemeinschaft unabhängiger Reiseveranstalter Ihr DIAMIR-Team in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Belgien und der Schweiz. 12 starke Partner mit langjähriger Erfahrung, sehr guten Zielgebietskenntnissen und einem intensiven Ideen- und KnowHow Austausch.

2.000,– EUR je versicherte Person/4.000,– EUR je Familie

❍ kein Selbstbehalt

Reise-Krankenversicherung

6

Bei Krankheit oder Unfall im Ausland erstatten wir Ihnen die Kosten für: ❍ ambulante Behandlung beim Arzt, Zahnarzt, Medikamente ❍ stationäre Behandlung im Krankenhaus einschließlich Operationen ❍ medizinisch sinnvolle Rücktransporte (auch Rettungsflüge) ❍ kein Selbstbehalt

Reise-Unfallversicherung

❍ Versicherungssumme je versicherte Person: ❍ im Todesfall3) 20.000,– EUR ❍ im Invaliditätsfall3) bis zu 40.000,– EUR

7

Reise-Haftpflichtversicherung ❍ Versicherungssumme pauschal bis zu 1 Mio. EUR bei Personen- und Sachschäden je versicherte Person

BEST OFRundum-Schutz PRÄMIEN

Geschäftsführer: Jörg Ehrlich, Thomas Kimmel, Markus Walter · Gerichtsstand: AG Dresden HRB 18847

Viel Spaß beim Lesen und Planen!

AZ 359 07.16

1

2

Familie²)

Einzelperson EUR 54,– 64,– 113,– 149,– 175,– 209,– 285,– 369,– 5,8 %

Reisepreis bis EUR 1.000,– 1.500,– 2.500,– 3.000,– 3.750,– 5.000,– 7.500,– 10.000,– 20.000,–

Darüber hinaus bieten wir Ihnen noch weitere Spezial-Kataloge an: Australien, Queensland, Westaustralien, Tauchen, Afrika, Indischer Ozean, Neuseeland/Südsee Reiseveranstalter: DIAMIR Erlebnisreisen GmbH, Berthold-Haupt-Str. 2, 01257 Dresden & Südamerika.

2

12. Haftungsbeschränkung 12.1. Die vertragliche Haftung des RV für Schäden, die nicht Körperschäden sind (auch die Haftung für die Verletzung vor-, neben- oder nachvertraglicher Pflichten) ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit a) ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder b) der RV für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. 12.2. Der RV haftet nicht für Leistungsstörungen, Personen- und Sachschäden im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z.B. Ausflüge, Sportveranstaltungen, Theaterbesuche, Ausstellungen, Beförderungsleistungen von und zum ausgeschriebenen Ausgangs- und Zielort), wenn diese Leistungen in der Reiseausschreibung und der Buchungsbestätigung ausdrücklich und unter Angabe des vermittelten Vertragspartners als Fremdleistungen so gekennzeichnet werden, dass sie für den Kunden erkennbar nicht Bestandteil der Reiseleistungen des RV sind. Der RV haftet jedoch a) für Leistungen, welche die Beförderung des Kunden vom ausgeschriebenen Ausgangsort der Reise zum ausgeschriebenen Zielort, Zwischenbeförderungen während der Reise und die Unterbringung während der Reise beinhalten, b) wenn und insoweit für einen Schaden des Kunden die Verletzung von Hinweis-, Aufklärungsoder Organisationspflichten des RVs ursächlich geworden ist. 12.3. Soweit Einzelleistungen (Hotelunterkünfte,- Mietwagen, Campmobile) ausdrücklich als vermittelte Fremdleistungen gekennzeichnet sind und nach den Grundsätzen des § 651a Abs. 2 BGB nicht der Anschein erweckt wird, dass der RV solche Leistungen in eigener Verantwortung erbringt, ist der RV nur Vermittler und haftet nur für die Verletzung von Vermittlerpflichten, nicht jedoch für die vermittelte Leistung selbst. Entsprechendes gilt, soweit der RV Pauschalreisen der anderen Anbieter in diesem Katalog vermittelt. Die vorstehende Regelung gilt nach Maßgabe der Bestimmung un-

ter Ziffer 12.2 auch für vermittelte Flüge.

Weltweit sicher unterwegs

Darüber hinaus enthält unser Hauptkatalog eine große Auswahl an Kleingruppenreisen und Reisebausteinen in mehr der als Best 120 Länder Dann sind Sie bei uns an derindividuellen richtigen Adresse. Die Asien-Spezialisten of Travel Group der Welt – als Safari oder Trekking, als Kulturoder Naturrundreise, als Kreuz(BoTG) haben für Sie ein interessantes und vielseitiges Angebot zusammengestellt. Lassen Sie fahrt oder Expedition. Im Hauptkatalog findenwir Siefür auch vielfältige Angebot sich von unserem Katalog verführen. Gerne arbeiten Siedas auch eine Reise aus, die Ihnen an Reisen auf alle anderen Kontinente … unvergessliche Eindrücke und faszinierende Erlebnisse bringen wird. Wir lassen Ihre Träume

Weitere Informationen bei: Best of Travel Group GbR Ostwall 30, 47608 Geldern Tel. 02831 - 133209, Fax 02831 - 133212 info@botg.de, www.botg.de

11.4. Die entsprechend der EG-Verordnung erstellte Liste der Fluggesellschaften, denen die Nutzung des Luftraumes über den Mitgliedstaaten untersagt ist, ist auf der Internet-Seite des RV abrufbar und in den Geschäftsräumen des RV einzusehen.

3

4

EUR – 84,– 143,– 179,– 205,– 235,– 315,– 399,– 6,5 %

5

6

7

Reise-Rücktrittsversicherung – solo

Ergänzungsschutz

Jahresversicherung (ohne Selbstbehalt)

PRÄMIEN

PRÄMIEN

PRÄMIE

Reisepreis bis EUR 1.000,– 1.500,– 2.500,– 3.000,– 3.750,– 5.000,– 7.500,– 10.000,– 20.000,–

1

Einzelperson EUR

Reisedauer bis

24,– 28,– 47,– 65,– 89,– 109,– 165,– 225,– 3,6 %

3

Einzelperson EUR

31 Tage

47,–

45 Tage

73,–

60 Tage

96,–

90 Tage 120 Tage

4

5

6

Reisepreis bis EUR

REISE-RÜCKTRITTSREISE-RÜCKTRITTSREISE-RÜCKTRITTSVERSICHERUNG VERSICHERUNG VERSICHERUNG + URLAUBSGARANTIE + URLAUBSGARANTIE Familie4) Einzelperson Familie4) Einzelperson bis zum 65. Geburtstag bis zum 65. Geburtstag bis zum 65. Geburtstag bis zum 65. Geburtstag EUR EUR EUR EUR REISE-RÜCKTRITTSVERSICHERUNG

2.000,–

59,–

69,–

99,–

109,–

4.000,–

129,–

139,–

139,–

149,–

125,–

6.000,–

159,–

169,–

179,–

189,–

155,–

10.000,–

259,–

279,–

289,–

7

Abschlussfrist: Bitte schließen Sie Ihre Reiseversicherung spätestens 30 Tage vor Reisebeginn ab. 1) Kein Selbstbehalt! Einzige Ausnahme: Ambulant behandelte Erkrankung. In diesem Fall beträgt der Selbstbehalt 20 % des erstattungsfähigen Schadens, mindestens jedoch 25,– EUR je versicherte Person. 2) Familiendefinition: Als Familie gelten maximal zwei Erwachsene und mindestens ein mitreisendes Kind (unabhängig vom Verwandtschaftsverhältnis) bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres (21. Geburtstag) – insgesamt bis zu sieben Personen.

1

2

1

1

2

299,–

1

3) Bei Kindern bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres im Todesfall und Invaliditätsfall: 10.000,– EUR. 4) Zwei Erwachsene ohne Kinder, die in häuslicher Gemeinschaft leben, können den Familientarif abschließen. 5) Nur buchbar in Verbindung mit dem rund-um Premium-Schutz oder dem Ergänzungsschutz. Diese Informationen geben den Versicherungsumfang nur beispielhaft wieder. Die kompletten Bedingungen erhalten Sie im Reisebüro. Sie können die Bedingungen auch im Internet unter http://www.hmrv.de/service/ versicherungsbedingungen abrufen. Maßgebend für den Ver sicherungsschutz sind die Versicherungsbedingungen VB-RKS 2014 (T-D) der HanseMerkur Reiseversicherung AG.


Allgemeine Informationen

Inhaltsverzeichnis Allgemeine Informationen & Länder-Kombinationen Indochina Vietnam - Kambodscha Laos - Myanmar

Thailand

Malaysia ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Übersichtskarte länderübergreifende Reisen Übersichtskarte Mietwagenreisen Wissenswertes über Asien Flugverbindungen

LÄNDER-KOMBINATIONEN Rundreisen

INDOCHINA

Wissenswertes über Indochina

4 5 6-7 8-9 10-19 20-21

Vietnam

Hautnah-Reise 22-23 Rundreisen 24-26

Kambodscha Rundreisen

Laos

Rundreisen Flusskreuzfahrten

Myanmar

Hautnah-Reise Rundreisen Flusskreuzfahrten

THAILAND

Wissenswertes über Thailand Hautnah-Reise Rundreisen, Mietwagenreisen

MALAYSIA

Wissenswertes über Malaysia Rundreisen, Mietwagenreisen Rundreisen Borneo

INDONESIEN

Wissenswertes über Indonesien Rundreisen

SRI LANKA

Wissenswertes über Sri Lanka Hautnah-Reise Rundreisen Sri Lanka

INDIEN

Wissenswertes über Indien Rundreisen Indien

30-34 32-33

63 64-68

Nepal & BHUTAN

Wissenswertes über Nepal & Bhutan Rundreise Nepal Rundreise Bhutan

JAPAN

Wissenswertes über Japan Rundreisen Japan 27-29

59 62 60-61

CHINA

Wissenswertes über China Rundreisen Zugreisen China - Mongolei - Russland

69 70 71

Indischer Subkontinent Sri Lanka - Indien Bhutan - Nepal

japan

72 73-75

China 76 77-79 80-81

36-37 35, 38 39 40 42-43 41, 44-46

Ein Wort zum Buchungsvorgang Vor Ihnen liegt eines der ausführlichsten Angebote für Asien. Sollten Sie jedoch ein bestimmtes Angebot nicht in unserem Katalog finden, so können Sie dieses selbstverständlich über die Veranstalter der BEST OF TRAVEL GROUP buchen. Es gibt kaum einen Reisewunsch, den wir nicht erfüllen können. Häufig k­ önnen wir Preisvorteile in Ihrem Interesse anwenden, die nur für Pauschal­reisen gelten. Buchen Sie deshalb Ihre Reise als Gesamtleistung bei uns, also mit Flug und allen Landarrangements. Gültigkeit des Kataloges Vom 01.11.16 bis 31.10.17, falls nicht anders angegeben. Dieser Katalog verliert seine Gültigkeit mit dem Erscheinen des Kataloges 2018.

47 48-50 51-52

Abkürzungen In diesem Katalog finden Sie folgende Abkürzungen für Verpflegungsleistungen und Unterbringung: Ü = Übernachtung (ÜF: inkl. Frühstück) F = Frühstück M = Mittagessen A = Abendessen HP = Halbpension VP = Vollpension EZ = Einzelzimmer DZ = Doppelzimmer

53 54-58 Bitte orientieren Sie sich bei unseren Rundreisen an folgenden Symbolen: Deutschsprechende Reiseleitung Internationaler Flug eingeschlossen

Bitte beachten Sie unsere Tipps und Specials

Indonesien

© Copyright BEST OF TRAVEL GROUP GbR, Geldern. Alle Rechte, auch die des Nachdrucks in Auszügen, der fotomechanischen Wiedergabe, oder ähnlichem Wege (Fotokopieren, Mikrokopie) und deren Speicherung oder Verbreitung in Datenverarbeitungsanlagen und der Übersetzung bleiben der BEST OF TRAVEL GROUP GbR vorbehalten.

Schiffspassage

Hier können Sie sparen! z.B. 4=3 (4 Nächte wohnen = 3 Nächte zahlen)

Feste Unterkünfte (z.B. Hotel, Lodge, B&B)

Wichtige Information zum Produkt!

Campingreise/Campingübernachtungen

3


Reisen von land zu land

Unsere länderübergreifenden Reisen in Asien

Asien ist äußerst facettenreich und vielfältig. Ein farbenfroher und lebendiger Kontinent – oft exotisch, bunt und aufregend, aber auch ein idealer Platz für Menschen, die die Natur lieben und eng mit ihr verbunden sind. Wer das Besondere sucht, der wird in Asien garantiert fündig. Und wer echte Gastfreundschaft zu schätzen weiß, der ebenfalls. Asien ist ein Ort, der die Seele berührt – auch und vor allem über Ländergrenzen hinweg. Bei unseren länderübergreifenden Reisen überwinden wir Grenzen und bieten Ihnen die einmalige Gelegenheit, den Besuch verschiedener Regionen bequem miteinander zu verbinden. Es erwarten Sie Länder, die trotz aller Unterschiede häufig auf die eine oder andere Weise eng miteinander verknüpft sind und die sich harmonisch ergänzen. Freuen Sie sich auf ein besonders intensives Reiseerlebnis. Tauchen Sie mit uns ein in den kulturellen Schmelztiegel Asien – ohne an Landesgrenzen Halt machen zu müssen. Folgende Reisen stehen Ihnen zur Wahl:

Drachen, Mythen & Khmer

Seite

10

14 Tage ab Hanoi bis Siem Reap

Grenzenloses Indochina

Seite

12

18 Tage ab Hanoi bis Bangkok

Indochina entdecken

Seite

14

15 Tage ab Vientiane bis Siem Reap

Die Tempelstadt Angkor und der Zauber Myanmars

Seite

16

15 Tage ab Siem Reap bis Yangon

Australien Stopover 6 Tage ab/bis Bali

4

Seite

19

Australien & Bali 24 Tage ab/bis Deutschland

Seite

19


Mietwagenreisen

Unsere Mietwagenreisen in Asien

Asien noch intensiver und individueller erleben: das ermöglicht Ihnen eine Reise­ mit dem Mietwagen. Sie bewegen sich frei und unabhängig und halten an, wo es Ihnen gefällt. Am Abend wartet die für Sie gebuchte Unterkunft an Ihrem Zielort. Eine Reiseart, die ideal ist für Individualisten und doch die Sicherheit einer gebuchten Reise bietet.

Skyline von Kuala Lumpur

Fahren in Thailand

Fahren in Malaysia

Die wichtigsten Zentren des Königreichs sind durch ein gut ausgebautes Straßen­ netz verbunden. Auch in Thailand herrscht Linksverkehr. Die Beschilderung ist meist zweisprachig in Thai und Englisch ausgeführt. Vermeiden Sie nach Mög­ lichkeit Nachtfahrten. Grundsätzlich ist beim Überholen, vor allem bei LKW, be­ sondere Vorsicht geboten. Fahren in Bangkok ist ein kleines Abenteuer. Der starke Verkehr und die oft mangelhafte Beschilderung kann leicht zu problema­ tischen Situationen führen. Die Stationen der Autover­mieter liegen jedoch an der Autobahn, sodass eine Abholung/Abgabe in Bangkok gut zu bewältigen ist.

Malaysia verfügt über eines der am besten ausgebauten Straßennetze Asiens und eignet sich daher ideal als Selbstfahrerziel. Es gibt jedoch wie in jedem Land einige grundsätzliche Dinge zu beachten. In Malaysia herrscht Linksverkehr, die Autobahnen und die meisten Schnellstraßen sind mautpflichtig. Benzin ist sehr viel günstiger als in Westeuropa. Die wichtigsten touristischen Zentren sind mit dem Auto problemlos über die Fernstraßen zu erreichen. Außerhalb der urbanen Zentren herrscht oft nur wenig Verkehr. Abseits gelegene weniger besuchte Sehenswürdigkeiten im Inland sind zum Teil nur auf schmalen schlecht ausgebauten Straßen erreichbar. Auf Borneo können ­Wagen gemietet werden.

Nordthailand mit dem Mietwagen erfahren

Seite

45

7 Tage ab Bangkok bis Chiang Mai

Malaysia mit Badestopp auf Redang Island 12 Tage ab/bis Kuala Lumpur

Seite

49

Malaysia mit Badestopp auf Langkawi

Seite

50

11 Tage ab Kuala Lumpur bis Langkawi

Achtung! Elefanten kreuzen die Straße, Thailand

5


ASIEN

Wissenswertes über Asien

Asien ist mit etwas mehr als 44 Mio. qkm der flächenmäßig größte Kontinent der Erde. Er umfasst etwa ein Drittel der gesamten Landmasse und wird von mehr als der Hälfte der Erdbevölkerung (über 4 Mrd. Menschen) bewohnt. Asien ist die Wiege zahlreicher Kulturen, u.a. in China, in Indien, in Indochina oder im „Fruchtbaren Halbmond“ Vorderasiens. Alle großen Weltreligionen sind in Asien entstanden. Mit unseren Reiseangeboten nach Asien entdecken Sie die vielleicht interessantesten Länder und Kulturen unserer Erde.

Ein Wort zum Angebot in diesem Katalog Mit unseren Bausteinen bieten wir Ihnen eine individuelle und sehr flexible Möglichkeit, Ihre Reise optimal zu gestalten. Dabei müssen Sie nicht auf die Hilfe erfahrener Reiseexperten verzichten, denn wir stehen Ihnen gerne mit „Rat und Tat“ zur Seite. Bei der Fülle an Möglichkeiten, die sich Ihnen bei Reisen nach Asien bietet, stellt das Angebot in diesem Katalog nur eine Auswahl dar. Gerne erstellen wir Ihnen auch ein Angebot gemäß Ihren Wünschen. Unsere Empfehlung zum Buchungsvorgang Buchen Sie Ihre Reise als Gesamtleistung bei einem Veranstalter bzw. in einem Reisebüro, d.h. inklusive Flug sowie aller einzelnen Reisebausteine. Nur dann kann durchgehende Qualität (und Kontrolle) des gebuchten Reisearrangements garantiert werden. In vielen Fällen ergeben sich dadurch Preisvorteile, die nur bei einem Gesamtarrangement möglich sind. Einreise Informationen zu den Einreisebestimmungen finden Sie in den jeweiligen Einleitungsseiten der Länder. Für die Einhaltung der im Urlaubsland gültigen Ein- und Ausreise­ bestimmungen ist jeder Reisende selbst verantwortlich. Gerne sind wir Ihnen bei der Beschaffung der ggf. erforderlichen Visa soweit als möglich behilflich. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor Abreise über die aktuell gültigen Bestimmungen. Impfungen Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei Ärzten, Tropen­ medizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung über Infektions- und Impfschutz sowie andere ProphylaxeMaßnahmen. Ggf. sollte ärztlicher Rat zu Thrombose- und anderen Gesundheitsrisiken eingeholt werden. Im Internet finden Sie Wissenswertes unter www.travelmed.de. Sicherheit Auch in Asien ist Kriminalität kein Fremdwort mehr, jedoch gilt es als vergleichsweise sicheres Reisegebiet. Aber denken Sie stets daran: Gelegenheit macht Diebe. Wertvollen Schmuck sollten Sie zu Hause lassen und nur so viel Bargeld mit sich führen, wie benötigt wird. In Hotels und größeren Geschäften kann i.d.R. mit Kreditkarten bezahlt werden. Wir empfehlen den Abschluss einer umfassenden Reiseversicherung (Reiserücktrittskosten-, Reisekranken-, Reisehaftpflicht-, Unfall- sowie eine Reise­gepäckversicherung). Außerdem ist eine Reise-

6

abbruchversicherung (auch Ersatzreiseversicherung oder Urlaubsgarantie genannt) sinnvoll, die zusätzlich Kostenersatz bei vorzeitiger oder verspäteter Rückreise leistet.

Länderinformationen Für alle Reisen erhalten Sie mit der Buchungsbestätigung ausführliche Länderinformationen.

Unterkünfte *****. Hotels, Resorts und Lodges der Luxusklasse. Der Standard dieser Hotels mit besonderem Ambiente, Komfort und Service wird hohen Ansprüchen gerecht.

Saisonzuschläge Bitte beachten Sie, dass zu bestimmten Zeiten (z.B. Weihnachten, Silvester, Messen etc.) abweichende Preise gelten können, die bei Drucklegung des Katalogs noch nicht bekannt waren.

****. Erstklassige Hotels und Hotels der gehobenen Mittel­klasse, die Komfort und guten Service bieten. ***. Bewährte Hotels der Mittelklasse mit komfortablen Einrichtungen und angemessenem Service. **. Einfache, zweckmäßige Unterkünfte mit landestypischer Ausstattung. In abgelegenen Gegenden Asiens zuweilen die einzige Übernachtungsmöglichkeit. Bei einigen Reisen können Sie zwischen drei Hotelkategorien wählen. In der Regel handelt es sich um 2-3 Sterne Hotels (Standard), 3-4 Sterne Hotels (Superior) und 4-5 Sterne Hotels (Deluxe). Es kann regional aufgrund der touristischen Infrastruktur zu Abweichungen kommen. Homestays Bei den Homestays übernachten Sie in einer Gastfamilie (teilweise gemeinschaftliche sanitäre Einrichtungen). Diese Art der Unterbringung ermöglicht Ihnen einen direkten und persönlichen Kontakt zu den Einheimischen. Check-In und Check-Out Die offiziellen Check-In und Check-Out Zeiten für alle Hotels sind 14 Uhr für den Check-In und 12 Uhr für den Check out. Auf Wunsch buchen wir gerne ein Early Check-In bzw., Late Check-Out für Sie. Preise auf Anfrage. Betreuung vor Ort Unsere Partner in Asien stehen Ihnen während der Reise jederzeit gerne zur Seite - sei es für Buchungen von zusätzlichen Ausflügen und sonstigen Aktivitäten oder bei eventuell auftretenden Problemen. Familien und Kinder Kinder erhalten in Hotels, bei Touren und Flügen oft Vergünstigungen. Für Jugendliche bieten einige Airlines Jugendtarife an. Auch sind in manchen Hotels spezielle Familienzimmer oder Bungalows buchbar.

Teilnehmerzahl Die meisten Reisen und Ausflugspakete basieren auf einer Mindestteilnehmerzahl von 2 Personen. Viele der Gruppenreisen werden ab mindestens 2 bis höchstens 16 Personen durchgeführt. Die im Katalog genannten Einzelzimmerpreise gelten nur in Kombination mit einem gebuchten Doppelzimmer oder zwei Einzelzimmern. P­ reise für Alleinreisende fragen wir gerne für Sie an. Planen Sie eine Reise mit Ihrer Familie oder einem Freundeskreis mit mehr als 3 Personen, können wir Ihnen Ermäßigungen anbieten. Reisearten Sie finden in unserem Katalog an ausgereiften Reiseprogrammen für jeden Geschmack. Privatreisen: Auf unseren Privatreisen werden Sie von deutsch- oder englischsprechenden lokalen Reiseleitern begleitet und die Transporte erfolgen im Privatwagen mit eigenem Fahrer. Anschlussprogramme wie Badeverlängerungen bieten wir Ihnen gerne zusätzlich an. Bei unseren HautnahReisen liegt der Fokus auf Erlebnissen, die Ihnen einen tiefen Einblick in fremde Länder, Kulturen und authentische Alltagssituationen geben sollen und Möglichkeiten in diese einzutauchen. Stets achten wir dabei auf einen direkten und persönlichen Kontakt zu Einheimischen auf Augenhöhe. Unsere Privatreisen werden ab zwei Personen angeboten und können flexibel und individuell Ihren Wünschen angepasst werden. Gruppenreisen: Auf unseren beliebten Gruppenreisen besuchen und erleben Sie ausgewählte Höhepunkte und durch unser „Insiderwissen“ spezielle Sehenswürdigkeiten, an festgelegten Abreiseterminen, in kleinen Gruppen ab zwei Personen. Besonders geeignet für Erstreisende! Die Betreuung vor Ort erfolgt in der Regel durch qualifizierte deutsch- oder englischsprechende lokale Reiseleiter.


ASIEN

mittlere Höchsttemperatur mittlere Tiefsttemperatur durchschnittlicher Niederschlag

Entdeckerreisen: Unsere Entdeckerreisen eignen sich besonders für Junge­ und Junggebliebene die Spaß in der Gruppe und Unabhängigkeit mit der Sicherheit einer begleiteten Reise verbinden möchten. Ideal für jeden, der Luxus klein und

Abenteuer groß schreibt. Sie sind auch besonders für Allein­reisende geeignet, z.B. ist die Buchung eines halben Doppelzimmers möglich.

Stand Der Inhalt und die im Katalog aufgeführten Preise entsprechen dem Stand vom Juli 2016. Änderungen bleiben vorbehalten.

7


Allgemeine Informationen

Internationale Flugverbindungen Wählen Sie für Ihren Flug um die halbe oder ganze Welt aus unserem Angebot aus. Wir bieten Ihnen, egal ob Economy, Premium Economy, Business oder First Class, attraktive Flugpreise sowie preiswerte Flugpässe und Inlandsflüge. Wir beraten Sie gerne. Fragen Sie Ihren Best of Asia Partner nach den jeweils günstigsten Flugpreisen, natürlich auch für weitere Fluggesellschaften. Insbesondere in ­Verbindung mit der Buchung eines Landarrangements erhalten Sie attraktive Flugangebote!

EUROPA

LUFTHANSA

Doha

Ziele: Thailand (Bangkok) / Singapur / Hong Kong/ China (Peking, Shanghai, Qingdao, Nanjing, Shenyang) / Japan (Tokio, Nagoya, Osaka) / Malediven (Male) / Indien (Delhi, Mumbai, Pune, Bangalore, Chennai) Tipp: Mit der Premium Economy Class bietet Ihnen Lufthansa zukünftig auf allen Langstrecken ein neues Reiseerlebnis. Sie genießen mehr Sitzkomfort, mehr Service und mehr Extras. So reisen Sie rundum entspannt – am Boden wie an Bord Meilen: Auf allen Flügen der Star Alliance können Sie Meilen ­sammeln und bei einer großen Anzahl interessanter ­Partner aus unterschiedlichsten Branchen einlösen – Infos erhalten Sie unter: www.miles-and-more.com Gepäck: Economy: 1 Gepäckstück mit 23kg; Premium Economy: 2 Gepäckstücke mit 23kg; Business Class 2 Gepäckstücke mit 32kg.

QATAR AIRWAYS Ziele: Vietnam (Hanoi, Ho-Chi-Minh-City) / Thailand (Bangkok, Phuket) / Malaysia (Kuala Lumpur) / Singapur / Indonesien (Denpasar, Jakarta) / Sri Lanka (Colombo) / Hong Kong / China (Peking, Shanghai) Stopps: Doha Tipp: Qatar Airways ist eine der am schnellsten ­wachsenden Airlines der Welt und wurde im ­Rahmen der Skytrax Awards 2016 mit den Titeln beste Business Class und beste Business Lounge der Welt ausgezeichnet. Fliegen Sie mit Qatar Airways und genießen Sie 5-Sterne Service und Komfort sowie bis zu 3.000 Entertainment-Optionen. Meilen:  Privilege Club Meilen können auch auf allen oneworld Partner-Airline Flügen gesammelt werden Gepäck: Economy 30 kg; Business 40 kg

8

Delhi

Dubai

Abu Dhabi

Mumbai

VIETNAM AIRLINES Ziele: Vietnam (Ho-Chi-Minh-City, Da Nang, Vinh, Hanoi) / Kambodscha (Phnom Penh, Siem Reap) / Laos (Luang Prabang, Vientiane) / Myanmar (Yangoon) / Thailand (Bangkok) / Malaysia (Kuala Lumpur) / Singapur / Indonesien (Jakarta) / Hong Kong / China (Peking, Shanghai, Chengdu, Chongqing, Kunming, Guangzhou, Wuhan) Stopps: Hanoi, Ho-Chi-Minh-City Tipp: Bei Buchung der Inlandsflüge zusammen mit der Langstrecke auf einem Ticket, sind diese wesentlich kostengünstiger, so dass bis zu 50 % gespart werden kann. Für Gabelflüge und den ersten Stopover werden keine zusätzlichen Gebühren berechnet. Meilen: Lotusmiles können auch auf allen Skyteam Partner-Airline Flügen gesammelt werden Gepäck: Economy 30 kg; Premium Economy: 40 kg; Business 40 kg

CATHAY PACIFIC Ziele: Vietnam (Hanoi, Ho-Chi-Minh-City, Da Nang) / Kambodscha (Siam Reap, Phnom Penh) / ­Myanmar / Thailand (Bangkok, Phuket, Chiang Mai) / Malaysia (Kuala Lumpur, Penang, Kota Kinabalu) / Singapur / Indonesien (Bali/Denpasar, Jakarta, Surabaya) / Hong Kong / China ( u.a. Peking, Shanghai) Stopps: Hong Kong Tipp: Auf allen Flügen ab Düsseldorf heißt Cathay ­Pacific ihre Fluggäste an Bord des A350 mit vielen neuen Highlights in den Reiseklassen Business Class, Premium Economy Class und Economy Class willkommen. Meilen: Oneworld; Asia Miles können auch bei allen oneworld Partnerfluggesellschaften gesammelt werden. Gepäck: Economy 20 kg; Premium Economy 25 kg; Business 30 kg


Allgemeine Informationen

Peking

Shanghai THAI AIRWAYS

Kolkatta

Chennai Colombo

Kuala Lumpur

Hanoi

Hong Kong

Bangkok Phnom Penh Ho-Chi-Minh-City

Ziele: Vietnam (Hanoi, Ho-Chi-Minh-City) / Myanmar (Yangon), Thailand (Bangkok, Hat Yai, Koh Samui, Krabi, Khon Kaen, Phuket, Surat Thani, Ubon ­Ratchathani, Udon Thani) / Indonesien (Jakarta, Denpasar) Stopps: Bangkok Tipp: Direktverbindung: Frankfurt – Bangkok täglich mit dem A-380, München – Bangkok täglich mit der Boing 747-400. Von Bangkok weiter nach ganz Asien. Meilen: Royal Orchid Plus Gepäck: Economy Class: 30 kg, Royal Silk Class 40 kg, Royal First Class: 50 KG in First Class

Singapore Jakarta

Denpasar

EMIRATES Ziele: Vietnam (Ho-Chi-Minh-City, Hanoi) / Myanmar (Yangon) / Kambodscha (Phnom Penh, Siem Reap) / Laos ­(Vientiane, Luang Prabang) / Thailand (Bangkok, Phuket, Koh Samui, Krabi, Chiang Mai) / Malaysia ­(Kuala Lumpur) / Singapur / Indonesien (Denpasar, Jakarta/Bali) / Hong Kong China (Peking, Shanghai, Guangzhou, Yinchuan, Zhengzhou) / Sri Lanka (Colombo) / Indien (Mumbai, Hyderabad, Ahmedabad, Delhi, Kolkata, Chennai, Kochi, Bengaluru, Trivandrum) Stopps: Dubai, Singapur, Bangkok Tipp: Auf Teilstrecken können Sie mit der A380 fliegen (ab Frankfurt / München / Düsseldorf). ChauffeurService in Business- und First-Class. Genießen Sie an Bord das besondere Entertainment Programm ICE (über 2.500 Kanäle und WLAN). Meilen: Skywards Gepäck: Economy bis zu 30 kg; Business 40 kg; First 50 kg

Alle Angaben Stand: Juli 2016 (Änderungen vorbehalten)

SINGAPORE AIRLINES Ziele: Vietnam (Hanoi, Ho-Chi-Minh-City, Danang) / Kambodscha (Phnom Penh, Siem Reap), Myanmar (Yangon, Mandalay) / Laos (Vientiane, Luang Prabang) / Thailand (Bangkok, Chiang Mai, Phuket, Koh Samui) / Malaysia (Kuala Lumpur, Langkawi, Penang, Kuching, Kota Kinabalu) / Singapur / Indonesien (Denpasar/Bali, Jakarta, Yogyakarta, etc.) Stopps: Singapur Tipp: Besonders guter Service und hochwertige Ausstattung. Mehrfach ausgezeichnet in den Bereichen Service, Technik und Komfort. 24 Mal wöchentlich ab Deutschland und 7 Mal ab Zürich nach Singapur und von dort aus weiter nach ganz Asien. Meilen: KrisFlyer; Meilengutschrift über Miles & More ist möglich, da Singapore Airlines Mitglied der Star Alliance ist Gepäck: Economy 30 kg; Premium Economy 35 kg; Business 40 kg

ETIHAD AIRWAYS Ziele: Vietnam (Ho-Chi-Minh Stadt) /Thailand (Bangkok, Phuket) / Malaysia (Kuala Lumpur) / Singapur / Indonesien (Jakarta, Denpasar) / China (Shanghai, Peking, Chengdu) / Sri Lanka (Colombo) / Indien (Ahmedabad, Bangalore, Chennai, ­Hyderabad, Jaipur, Kozhikode, Mumbai, Neu-Delhi, ­Trivandrum) / Nepal (Kathmandu) Stopps: Abu Dhabi Tipp: 35 wöchentliche Abflüge ab drei deutschen Flughäfen – zweimal täglich ab Frankfurt und München, einmal täglich ab Düsseldorf Meilen: Etihad Guest Gepäck: Economy Class: 1x23 kg bei Buchung der Economy Breaking Deal und Economy Saver Tarife; 2x23 kg bei Buchung der Economy Value und Economy Freedom Tarife; Business Class: 2x32kg; Golfbag/ Tauchgepäck mit max. 15kg zusätzlich kostenfrei

9


Rundreisen Kambodscha - Vietnam

Drachen, Mythen & Khmer Auf einen Blick • 14 Tage Privatreise ab Hanoi / bis Siem Reap • min. 2 Personen • Tagesausflug ins Mekongdelta • Besichtigung der faszinierenden Angkor-Tempel

Literaturtempel in Hanoi Diese kontrastreiche Reise beginnt in Hanoi, in der Hauptstadt Vietnams und führt Sie weiter in die malerische Inselwelt der Halongbucht. Von der Küste geht es über die Marmorberge und den Wolkenpass ins reizvolle Hoi An sowie in die alte Kaiserstadt Hue. Sie entdecken die pulsierende Metropole Saigon mit seiner kolonialen Vergangenheit und das farbenfrohe Mekong Delta. In Kambodscha angekommen, erwarten Sie die Höhepunkte Phnom Penhs und die Besichtigung der weltberühmten Tempelstadt Angkor in Siem Reap. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Hanoi. Nach Möglichkeit morgens Ankunft und Transfer zum Hotel. Ihr Zimmer steht Ihnen direkt nach Ankunft zur Verfügung. Obwohl Hanoi die moderne Hauptstadt Vietnams ist, hat sich die Stadt doch den Charme und die Geheimnisse vergangener Jahrhunderte bewahrt. Die vielen wunderschönen Plätze, Seen, Parks, baumbestandenen Boulevards und Denkmäler verleihen der Stadt eine Atmosphäre von Eleganz und Harmonie mit der Natur, die einzigartig für asiatische Städte ist. Nach einer Erholungspause beginnen Sie um 14 Uhr mit einer Wanderung entlang der Bahnschienen von Hanoi. Genießen Sie diese originelle und fotogene Szene bei einem Spaziergang entlang der engen Gassen bis hin zur Stadtinsel. Nach einer Pause mit Besichtigung der Obstgärten steigen Sie in Gia Lam selbst in den Zug und überqueren Seite an Seite mit den Einheimischen die Brücke, welche Sie wieder zurück ins Geschehen von Hanoi bringt. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. 2 Ü: Hilton Garden Inn Hanoi. 2. Tag: Hanoi (F). Ihre Stadtbesichtigung beginnt mit dem Besuch des Ho Chi Minh Mausoleums (von außen) sowie der Ein-Säulen Miniaturpagode aus dem 11. Jahrhundert und führt Sie dann weiter zum Tempel der Literatur mit seinen von Mauern umgebenen Höfen und anmutigen Torbögen. Dieser 1070 errichtete und Konfuzius gewidmete Bau war außerdem Standort von Vietnams erster Universität. Anschließend spazieren Sie durch die Altstadt, ein faszinierendes Netzwerk schmaler Gassen und Ladenhäuser, das auch als „Die 36 Straßen“ bekannt ist, wobei jede Straße nach den Waren benannt ist, die dort traditionell verkauft werden. 3. Tag: Hanoi – Halongbucht (F/M/A). Auf dem Highway 5 geht es durch die Provinz Hai Hung nach Osten zur Halongbucht. Sie gehen an Bord eines traditionellen Holzbootes, kreuzen durch die Bucht und lassen bizarre Kalksteinfelsen an sich vorbeiziehen. Sie halten

10

an ­verschiedenen Inseln, um Höhlen zu erkunden, das Alltagsleben in den schwimmenden Dörfern zu beobachten, Fischer zu sehen, die ihre Netze auswerfen und um selbst Teil dieser traumhaften Kulisse zu werden. Zurück an Bord erleben Sie eine vietnamesische Kochvor­ führung und entspannen auf dem Sonnendeck. Ü: an Bord der Bhaya Classic Cruise. 4. Tag: Halongbucht – Hanoi – Hoi An (F). Begrüßen Sie den Tag mit einer Einheit Tai Chi auf dem Sonnendeck, was Ihnen die perfekte Gelegenheit bietet, den Sonnenaufgang über der Bucht zu genießen. Besuchen Sie nach dem Frühstück eine wunderschöne Kalkstein Grotte. Zurück an Bord erhaschen Sie einen letzten Blick auf die Bucht von Halong. Mittags gehen Sie von Bord und werden auf dem Landweg zum Flughafen von Hanoi für Ihren Anschlussflug nach Danang gebracht. Weiterfahrt nach Süden, vorbei an den Mamorbergen, in das verschlafene Hoi An, welches am Thu Bon Fluss gelegen ist. 2 Ü: Hoi An Trails Resort & Spa. 5. Tag: Hoi An (F). Ihr heutiger Tag beginnt mit einem Rundgang durch Hoi An. Sie entdecken den malerischen Ort zu Fuß und streifen durch Kopfsteinpflasterstraßen, vorbei am lebhaften Zentralmarkt und Hafen. Außerdem statten Sie einem Privathaus einen Besuch ab. Auch die Besichtigung der Pagode und der berühmten Japanischen Brücke stehen auf Ihrem Programm, bevor Sie am Nachmittag etwas ganz Besonders erleben - eine Scooterfahrt! Zusammen mit Ihrem Guide erkunden Sie den Ort, besuchen verschiedene Familien und lernen mehr über deren Alltag und deren Gepflogenheiten. 6. Tag: Hoi An - Hue (F). Weiterfahrt über Danang, wo Sie das Cham-Museum besichtigen und über den Wolken­ pass, der Wetterscheide Vietnams, zur alten Kaiser­stadt Hue. Hue war mehr als 140 Jahre die Hauptstadt Vietnams. Alte Tempel, kaiserliche Bauten und Gebäude im französischen Stil zeugen noch von dieser Zeit. Einen ersten Eindruck vermittelt das kaiserliche Grab des Tu Duc. Den Abschluss bildet ein Bummel über den ­quirligen Dong Ba Markt. Ü: Pilgrimage Village. 7. Tag: Hue - Saigon (F). Eine Bootsfahrt auf dem „Parfüm­fluss“ bringt Sie zunächst zur Thien Mu Pagode, die über dem Fluss thront, bevor Sie die kaiserliche Zitadelle mit der verbotenen Stadt besuchen. In dem großen Komplex gibt es viel zu sehen - das Ngo Mon Tor, den Thai Hoa Palast und die Hallen der Mandarine. An­schließend Transfer zum Flughafen und Flug nach Saigon. Saigon ist eine dynamische Metropole, die vor Energie, Aktivität

und Bewegung strotzt. Wohin man auch schaut, sieht man das Zusammentreffen traditionellen und modernen Lebens. Die hoch aufragende moderne Skyline steht ­Seite an Seite mit kolonialen Gebäuden und traditionellen Tempeln. 4 Ü: Liberty Central Saigon CityPoint. 8. Tag: Saigon (F). Kurz nachdem die Sonne aufgegangen ist, machen Sie sich auf den Weg und erleben, wie die Stadt langsam um Sie herum erwacht. Nach einem typisch Vietnamesischen Eiskaffee in einem der schönsten Parks Saigons nehmen Sie später ein traditionelles Frühstück im Dim Sum Shop ein. Wenn sich die Einheimischen nach einer Stunde Tai Chi oder Badminton auf den Weg zur Arbeit machen, gehen Sie zurück zum Hotel. Später besichtigen Sie das Zentrum mit der Notre Dame Kathedrale, den Wiedervereinigungspalast und das Kriegsgedenkmuseum. Nachmittags steht das chinesische Viertel Cholon mit vielen Pagoden, Tempeln und interessanten Märkten auf Ihrem Programm. 9. Tag: Ein Tag im Mekongdelta (F). Von Saigon aus fahren Sie in das Herz des Mekong Deltas zu der kleinen Stadt Cai Be mit der eleganten Neo-Romanischen Kathedrale im Stadtzentrum. Mit einem der lokalen Boote entdecken Sie die Dörfer am Flussufer, in denen lokale Familien noch Zuhause Produkte zum Verkauf her­stellen. Besuchen Sie einige dieser Herstellungsstätten um zu sehen wie die Anwohner traditionelle Desserts her­stellen wie beispielsweise getrocknete Longan-Früchte, Reispfannkuchen und Puffreissüßigkeiten. Natürlich haben Sie die Möglichkeit die lokalen Delikatessen zu pro­ bieren. Die Reise führt Sie weiter entlang des mächtigen Mekongs in enge Wasserwege und durch friedliche sowie grüne Obstplantagen. In Vinh Long verlassen Sie das Boot und fahren zurück nach Saigon. 10. Tag: Ausflug zu den Cu Chi Tunneln (F). Die T­ unnel von Cu Chi, die nie von amerikanischen Soldaten entdeckt wurden, waren während des Vietnamkrieges eine wichtige Basis der Vietcong. Dieses unglaubliche Untergrund-Netzwerk, das sich über 200 km erstreckt und von Hand aus dem harten Laterit gegraben wurde, verbindet Kommandoposten, Krankenhäuser, Schutzanlagen und Waffenfabriken. Gehen Sie heute durch das Gebiet und lernen Sie das Alltagsleben der Vietcong kennen, begutachten Sie die schlau getarnten Eingänge und ausgeklügelten Fallen und wagen Sie sich sogar in die Tunnel, von denen einige modifiziert wurden, um begehbar zu sein. Nach Rückkehr in Saigon steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung.


Rundreisen Kambodscha - Vietnam

Ta Phrom Tempel im Kambodscha 11. Tag: Saigon – Phnom Penh (F). Frühmorgens Abholung vom Hotel und Transfer zum Flughafen für Ihren ­frühen Flug nach Phnom Penh in Kambodscha. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten erkunden Sie ­Phnom Penh – eine chaotische, pulsierende und garantiert faszinierende Stadt. Elegante Alleen und die am Fluss gelegene ruhige Promenade erinnern an längst vergangene Zeiten. Heute pulsiert hier das Leben: ­Scharen von Motorrädern beherrschen den Verkehr, Verkäufer preisen ihre Waren an und Fußgänger spazieren die Straßen entlang. Zunächst erhalten Sie einen Einblick in das kulturelle Erbe von Kambodscha und besuchen den Königs­palast, der auch heute noch als offizielle Residenz von König Norodom Sihamoni dient, sowie die daran anschließende Silberpagode oder „Pagode des smaragdgrünen Buddhas“. Besichtigen Sie anschließend das elegante Nationalmuseum mit seinem großen Bestand an Khmer-Kunst. Statten Sie schließlich dem modernen Phnom Penh einen Besuch ab und machen Sie einen Rundgang durch die beiden großen Märkte. Ü: Amanjaya Pancam Hotel. 12. Tag: Phnom Penh – Siem Reap (F). Heute besuchen Sie das Tuol Sleng Museum und die Killing Fields von Choeung Ek, welche an ein düsteres Kapitel der kambodschanischen Geschichte erinnert. Im Tuol Sleng Museum (Museum zum Thema Völkermord) befand sich einst die Schule Tuol Svay Prey. 1975 wurde hier das wichtigste Verhör- und Foltergefängnis der Roten Khmer eingerichtet. Damals war es unter der Bezeichnung S-21 bekannt. Auf den Killing Fields von Choeung Ek wurden unzählige Menschen, die im S-21 gefoltert worden ­waren, exekutiert. Gegen Mittag Transfer zum Flughafen für Ihren Weiterflug nach Siem Reap. 2 Ü: Tara Angkor Hotel.

a­ ußergewöhnlich kunstvolle und sehr gut erhaltene Reliefs zu bewundern. Erleben Sie am heutigen Abend auf den höher gelegenen Terrassen eines antiken AngkorTempels, wie die Sonne über der kambodschanischen Landschaft untergeht. 14. Tag: Siem Reap – Abreise (F). Ihren letzten Tag der Rundreise beginnen Sie mit der Festungsstadt Angkor Thom, die sich über 10 Quadratkilometer erstreckt. Man betritt die Stadt durch das monumentale Südtor und geht dabei über einen Weg, der an beiden Seiten von Dämonen- und Götterstatuen gesäumt ist. Danach gelangt man auf die Terrasse der Elefanten und auf die Terrasse des Leprakönigs. Besichtigen Sie die Überreste des Tempelbergs Baphuon, den Großen Platz und die Tempelpyramide Phimeanakas, bevor Sie den geheimnisvollen Staatstempel Bayon besuchen. Über enge Treppen gelangt man zum Haupt-Heiligtum. Lassen Sie sich hier von den lächelnden Gesichtertürmen, die in jede Himmelsrichtung gewandt sind, verzaubern. Die Tempelanlage Ta Prohm gehört zu den beliebtesten Besichtigungen von Angkor. Der Grund: Noch hat der Dschungel die Anlage fest im Griff. Dem Besucher bietet sich daher wohl derselbe Anblick wie den Entdeckern aus Europa, die den Tempel erstmals entdeckten. Mit den Tempeln der Roluos-Gruppe beginnt die klassische Khmer-Kunst. Sie gehören zu den ältesten und bedeutendsten Tempeln, die von den Khmer erbaut wurden. Gegen 19 Uhr erfolgt der Transfer zum Flughafen für Ihre individuelle Heimoder Weiterreise.

Drachen, Mythen & Khmer - 14 Tage

Code: 82239 Reisetermine: Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 01.11.16 - 30.04.17 3.461 01.05.17 - 31.10.17 3.237

2 2.608 2.496

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler Reiseleitung, Inlandsflüge in EconomyClass, Transfers, 12 Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie, 1 Übernachtung an Bord einer Dschunke in der Halongbucht, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum. Optionale Zuschläge: deutschsprechende Reiseleitung Nov-Apr p.P. bei min. 2 Personen € 75 deutschsprechende Reiseleitung Mai-Okt p.P. bei min. 2 Personen € 101 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: min. 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage.

Unsere Flugempfehlung Gerne buchen wir für Sie ideale Flüge zu dieser Reise.

13. Tag: Siem Reap (F). Als größter und am besten erhaltener Tempel der Gesamtanlage Angkor beeindruckt Angkor Wat durch seine gewaltigen Dimensionen. ­L assen Sie sich auf Ihrem Rundgang von den kunstvollen Reliefs, die auf nahezu jeder Steinoberfläche des Tempels zu sehen sind, faszinieren. Angkor Wat ist zu jeder Tageszeit ein unvergesslicher Anblick, doch bei Sonnenaufgang und bei Sonnenuntergang entsteht ein besonders schöner Lichteffekt auf den Steinen. Im Anschluss besichtigen Sie den Banteay-Samre-Tempel, welcher aus der Mitte des 12. Jahrhundert stammt und dem Gott Vishnu geweiht ist. Der Banteay-Srey-Tempel wirkt im Vergleich zu den anderen Angkor-Tempeln eher klein, gilt aber als ein Juwel der klassischen Khmer-Kunst. Auf den aus rötlichem Sandstein erbauten Mauern sind

Mögliche Abflughäfen: Frankfurt Hinweise: • Viele Zubringerflüge nach Frankfurt möglich! Komplett neue Flotte mit Dreamlinern. Tipp: • Fragen Sie uns nach der geräumigeren und luxuriöseren Premium Economy Class mit 107cm Sitzabstand! Bhaya Classic in der Halongbucht

11


Rundreisen Vietnam – Kambodscha – Thailand

Grenzenloses Indochina Auf einen Blick • 18 Tage Entdeckerreise ab Hanoi / bis Bangkok • min. 1, max. 16 Personen • Übernachtung auf Dschunke in der Halongbucht • Besichtigung der Tempel von Angkor

Unterwegs auf dem Mekong, Vietnam Ihre Reise beginnt in Vietnam, wo Sie an Bord einer Dschunke durch die traumhaft schöne Halongbucht mit den charakteristischen Karstfelsen kreuzen, in die Welt des letzten Kaisers in Hue eintauchen und das turbulente Saigon besuchen. Eine Bootsfahrt wird Sie ins Mekong Delta führen, während in Kambodscha die Tempelwelt von Angkor mit seiner faszinierenden Geschichte und die lebendigen Straßen von Phnom Penh auf Sie warten. Im pulsierenden Bangkok endet die Reise, die sich besonders für junge und jung ge­bliebene Weltenbummler eignet, die Spaß in der Gruppe und Unabhängigkeit mit der Sicherheit einer begleitenden Reise verbinden möchten. Die Übernachtungen erfolgen in 2 – 3 Sterne Unterkünften, an Bord eines Zuges und einer Dschunke. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Hanoi. Xin chao! Willkommen in Vietnam. Individuelle Anreise nach Hanoi. Die charmante Hauptstadt ist berühmt für schöne Seen, schattige Boulevards, grüne öffentliche Parks und ein pulsierendes, altes Stadtzentrum, welches mit seinen ockerfarbenen Gebäudekomplexen den Flair einer französischen Provinzstadt aus den dreißiger Jahren hat und einem architektonischen Museum gleicht. Um Hanoi kennen zu lernen, sollte man sich treiben lassen – am besten in der Altstadt bei einem dampfenden Becher „Pho“ (Nudelsuppe) und einem eisgekühlten „Bia Hoi“ (Bier). Auch die weitläufigen Parks und die Schatten spendenden Baumalleen sowie die romantischen Seen haben dazu beigetragen, der Stadt den Beinamen „Paris des Ostens“ zu bescheren. Auch im historischen Viertel warten alte Tempel und eine r­eiche religiöse Kultur darauf, entdeckt zu werden. Ü: Hong Ngoc Cochinchine Hotel.

r­ uhige Nacht an Bord (in ­einer 2-Bett Kabine mit Klimaanlage und Badezimmer). Ein Bus bringt Sie am nächsten Tag zurück nach Hanoi und von dort aus geht es weiter mit dem Nachtzug nach Hue. Übernachtung in Etagenbetten im Schlafwagenabteil. 4. – 5. Tag: Hue (F/M/5.Tag). Als frühere kaiserliche Hauptstadt Vietnams, lassen sich in Hue viele Schätze aus der adeligen Vergangenheit Vietnams finden. Die Stadt ist zudem eine interessante Mischung aus pulsierenden Vierteln und ruhigen Ecken. Sie besuchen die kaiserliche Zitadelle*, einschließlich der Verbotenen Stadt und genießen die Fahrt mit einem Drachenboot auf dem Parfüm-Fluss*. Diese Tour beinhaltet einen Ausflug zu der Thien Mu Pagode, dem inoffiziellen Wahrzeichen Hues. Sie besuchen auch eine der kaiserlichen Grabstätten*. Die des Kaisers Tu Duc liegt an einem See vor einer Gruppe von Frangipani- und Nadelbäumen. Sie werden vielleicht auch die Minh Mang Grabstätte besichtigen, die als majestätischste aller kaiserlichen Grabstätten gilt. Der lebhafte Dong Ba Market bietet ein Überangebot von Waren und Lebensmitteln, die gekostet werden müssen. Dieser Markt ist ein toller Ort, um einige der Spezialitäten zu probieren, die einst auf den Tafeln der Nguyen Kaiser dargeboten wurden. 2 Ü: Gold 1 Hotel.

6. – 7. Tag Hue – Hoi An (F). Die Fahrt nach Süden führt vorbei an Reisfeldern, bevor Sie den in den Bergen gelegenen Wolkenpass, den Hai Van Pass, überqueren. Nach einem kurzen Halt am schönen China Beach erreichen Sie Hoi An, das in die Liste der zum Weltkulturerbe gehörenden Stätten aufgenommen wurde. Hoi An gehörte zwischen dem 17., 18. und 19. Jh. zu den größten internationalen Häfen Südostasiens. Manche Ecken sind seit mehr als einem Jahrhundert unverändert geblieben und vermitteln ein wunderbares Bild von der damaligen Zeit. Ihr Reiseleiter wird Sie bei einem Stadtrundgang* durch die Altstadt führen. In Ihrer Freizeit können Sie die gut erhaltenen und restaurierten chinesischen Laden­häuser besichtigen, den pulsierenden Markt oder den Cua Dai Strand besuchen, eine Radtour durch die Reisfelder unternehmen oder sich in den zahlreichen Kunstgalerien umsehen. 2 Ü: Thuy Duong 3 Hotel. 8. – 10. Tag: Saigon (F/8.+10.Tag, F/M/A/9.Tag). Nach einem kurzen Flug erreichen Sie Ho Chi Minh City. Ursprünglich unter dem Namen Saigon bekannt, ist Ho Chi Minh City heute eine Stadt voller Kontraste. Die große Anzahl an Menschen, die täglich in der größten Stadt Vietnams ihren Alltag bestreitet, gibt der Stadt ihre ­Dynamik. Der französische Einfluss spiegelt sich in dem

2. – 3. Tag: Halongbucht (F/M/A/2.Tag, F/3.Tag). Sie frühstücken in einem Charity-Restaurant, in dem Straßen­kinder die Möglichkeit haben eine Ausbildung zu beginnen und fahren anschließend weiter zur Halongbucht – „der Ort, an dem der Drache ins Meer stieg“. Hier erheben sich etwa 2.000 Kalksteininseln aus den Ge­wässern des Bac Bo Golfs. Diese 1.500 km² große Region, in der sich unzählige Strände und Grotten befinden, die von Wind und Wasser über Tausende von Jahren geformt wurden, gehört zu den landschaftlich schönsten des Landes. Sie gehen an Bord einer Dschunke und ­k reuzen durch die faszinierende Bucht*. Das berühmte Südchinesische Meer lädt zum ­S chwimmen ein und in den Höhlen gibt es Stalaktiten und Stalakmiten zu bewundern. Sie verbringen eine

12

Unterwegs in Kambodscha


Rundreisen Vietnam – Kambodscha – Thailand

Ideal auch für Alleinreisende!

Statuen in Siem Reap, Kambodscha außergewöhnlichen Angebot an leckeren Baguettes und köstlichem Kaffee wieder. Den Wirrwarr an Fahrrad­ rikschas im alten Saigon muss man einfach erlebt haben. Auch stehen zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf Ihrer Liste, darunter das Kriegsmuseum*. Während eines Tagesausflugs* erkunden Sie am 9. Tag das Mekong Delta. Mit einem Boot geht es zu einer Fabrik in Ben Tre, die Kokosnusssüßigkeiten herstellt, von denen Sie einige probieren können. Hier besteht auch die Möglichkeit, mit einem Tuk-Tuk durch das abgelegene Dorf zu fahren. Nach dem Mittagessen gehen Sie an Bord von Sampans (kleine Ruderboote) und passieren zahlreiche, im Wasser stehende Kokosnusspalmen. Im Anschluss kreuzen Sie die größeren Wasserwege und erreichen die Stadt My Tho. Von hier aus bringt Sie der Bus zurück nach Saigon. 3 Ü: Family Inn Saigon Hotel. 11. – 12. Tag: Phnom Penh (F). Heute reisen Sie mit dem lokalen Bus durch das ländliche Vietnam nach ­Phnom Penh, Hauptstadt Kambodschas (ca. 6 Std.). Sie liegt an der großen Flussgabelung der Flüsse Mekong und Tonle Sap und ist architektonisch durch Frankreich geprägt worden. Bei einer geführten Tour durch das Tuol Sleng Genozid Museum*, früher Schule und Folterzentrum der Roten Khmer, werden Sie mit Kambodschas tragischer Geschichte konfrontiert. Schätzungsweise 20.000 Menschen wurden hier gefangen gehalten und gefoltert. An der Choeung Ek Gedenkstätte* kennzeichnet eine aus 8.000 menschlichen Schädeln zusammengesetzte Stupa den Ort der sogenannten Killing Fields. Außerdem gibt Ihnen ein Besuch des Königspalastes und der Silber­ pagode Einblicke in einen anderen Teil der Geschichte

K­ ambodschas. Erkunden Sie Wat Phnom, einen friedlichen, auf einem Hügel gelegenen Tempel, nach dem die Stadt benannt wurde. Wir empfehlen eine Stadtrundfahrt mit dem Fahrrad. 2 Ü: Mondulkiri Hotel. 13. – 15. Tag: Siem Reap/Angkor Wat (F/M/13. Tag, F/14.+15.Tag). Per Bus geht es heute weiter nach Siem Reap (ca. 7 Std.). Auf der Reise dorthin werden verschiedene Zwischenstopps eingelegt. Die kleine, aber expandierende Stadt Siem Reap ist das Tor zu Angkor. Die Märkte eignen sich hervorragend zum Einkaufen und zum Probieren der köstlichen und günstigen Speisen. Mit einem lokalen Reiseführer geht es innerhalb der weltberühmten Angkor Anlage von Tempel zu Tempel. Diese wurden zwischen dem 9. und 13. Jh. erbaut, als das ­K hmer-Königreich das einflussreichste in Südostasien war. Aufwändig geschnitzte Basreliefs und architektonische Designs garantieren spektakuläre Fotoaufnahmen. Erleben Sie hier unbedingt einen Sonnen­aufgang oder einen Sonnenuntergang. Die Ruinen stehen verstreut auf einem Areal von etwa 160 km². Da sich aber der Hauptteil der Tempel nahe Siem Reap befinden, steht Ihnen ausreichend Zeit zur Verfügung, um die archäologische Sehenswürdigkeit Angkor Wat* und die Tempelanlagen Bayon und Ta Prohm zu besichtigen. Auch eine Bootsfahrt auf dem Tonle Sap See (khmer: Großer See), dem größten See Südostasiens und einem der fischreichsten Binnengewässer der Erde, steht auf Ihrem Programm*. 3 Ü: Freedom Hotel. 16. Tag: Battambang (F). Per Minibus (ca. 3 Std.) Fahrt in die zweitgrößte Stadt Kambodschas. Hier erwartet Sie französische Eleganz, freundliche Khmer und gut erhaltene Architektur aus der Kolonialzeit. Vielleicht nehmen Sie an einer geführten Tour in die Umgebung teil, auf der Ihnen das Leben auf dem Land gezeigt wird. Hier werden in kleinen Hütten Klebreis, Nudeln und Fischpaste hergestellt. Schließen Sie sich den Einheimischen bei der Fahrt auf ihrem berühmten Bambuszug an. Dieser wird vorwiegend dazu genutzt, Waren, wie z. B. Reis, zu transportieren und ist eine großartige Möglichkeit, sich unter die Menschen zu mischen! Ferner gibt es noch die Möglichkeit, einen Kochkurs zu buchen. Im Rahmen dieser Aktivität wird Ihnen die Zubereitung lokaler Gerichte gezeigt, darunter Amok, Khmer Curry und gebratenes, scharfes Huhn. Ü: Asia Hotel. 17. – 18. Tag: Bangkok (F). Es ist eine lange Fahrt von Siem Reap nach Bangkok (ca. 8 – 9 Std. einschließlich Grenzübergang und Mittagspause). Thailands pulsierende Hauptstadt Bangkok ist bekannt für ihre Tuk-Tuks, Khlong Boote und Straßenverkäufer, die köstliches ­thailändisches

Reisterrassen in Vietnam Essen anbieten. Bangkok hat für diejenigen, die etwas mehr Zeit zur Verfügung haben, viel zu bieten. So kann man mit einem Boot nach Chinatown schippern und dort durch die überfüllten Straßen ­bummeln, die t­ouristische Khao San Road hinunterspazieren, im Wat Pho den größten liegenden Buddha des Landes und Hüter des Geheimnis der Thai Massage bewundern, den Königspalast und den Tempel des Smaragd-Buddhas erkunden oder mit einem Longtailboot den Chao Phraya flussabwärts f­ahren, um die berühmten ‘Khlongs’ (Kanäle) Bangkoks zu besichtigen. Das Leben an diesen Kanälen unterscheidet sich sehr von den chaotischen Straßen der Hauptstadt. Im Laufe des 18. Tages erfolgt die individuelle Abreise. Ü: Hotel Novotel Bangkok Silom.

Grenzenloses Indochina - 18 Tage

Code: 66369 Reisetermine: englisch: an ausgewählten Mo, Do, Fr, Sa und So Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 04.11.16 - 02.02.17 2.170 1.815 03.02.17 - 17.04.17 2.100 1.745 20.04.17 - 01.09.17 2.035 1.680 04.09.17 - 13.10.17 2.100 1.745 16.10.17 - 30.10.17 2.170 1.815 Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler Reiseleitung, Inlandsflüge in Economy-Class, Transfers lt. Reiseverlauf teils mit öffentlichen Bussen, Fähren und Booten, 15 Übernachtungen in Hotels, 1 Übernachtung an Bord einer Dschunke, 1 Übernachtung im Zug, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), mit * gekennzeichnete Ausflüge, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Transfer bei An- und Abreise, Visum. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 1, max. 16 Personen. Termine 08.02.17, 20.02.17, 24.02.17, 26.02.17, 09.03.17, 10.10.17 Preisnachlass 3%. Termine 18.01.17, 01.02.17, 17.10.17 Preisnachlass 7,5%. Stornobedingungen: Abweichend zu den ARB vor Reiseantritt bis 31 Tage: 30%, 30-21 Tage: 40%, 20-16 Tage: 60%, 15-0 Tage 80% des Reisepreises.

13


Rundreisen Laos - Vietnam - Kambodscha

Indochina entdecken Auf einen Blick • 14 Tage Rundreise ab Vientiane / bis Siem Reap • min. 2 Personen • Höhlen und Wasserfälle in Laos • UNESCO Weltkulturerbe in Vietnam und Kambodscha

Halongbucht Spüren Sie auf dieser einmaligen Reise durch drei Länder Indochinas die Gastfreundschaft, vielfältige Kulturschätze und landschaftliche Highlights. Der Mekong mit seinen schroffen Karstbergen in Laos, ein Besuch der Kuang-Si Wasserfälle in der Nähe von L­ uang Prabang, eine Kreuzfahrt durch die Halongbucht und die sagenumwobene Angkor Anlage sind nur ein paar Highlights, die Sie auf dieser Reise von Laos über Vietnam nach Kambodscha erwarten. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Vientiane. Ankunft am Vormittag am Flughafen in Vientiane. Beginnen Sie Ihre Reise mit einer Besichtigung von Vientiane. Die Hauptstadt von Laos, wirkt auch heute noch sehr beschaulich. Doch gerade die entspannte Atmosphäre macht den Charme dieser Stadt mit ihren Alleen, Tempeln und exotischen Märkten aus. Ü: Ansara Hotel. 2. Tag: Vientiane - Luang Prabang (F). Nach Ihren ersten Eindrücken in Vientiane verlassen Sie die Stadt morgens für den Weiterflug nach Luang Prabang. ­Zwischen dem Nam-Khan-Fluss und dem Mekong liegt Luang Prabang mit seinen historischen Tempeln kolonialen Gebäuden. 1995 wurde die gesamte Stadt zum UNESCOWelterbe erklärt. Statten Sie zuerst Wat Visoun (Wat Wisunalat) einen Besuch ab. Der Älteste noch genutzte Tempel beherbergt eine Sammlung antiker Buddha- Darstellungen aus Holz. Nach dem Besuch des Wat Aham steht der Wat Xieng auf dem Programm, die Krönung ­aller Klöster und Tempel der Stadt. Am Abend kommen Sie in den Genuss, den Sonnenuntergang vom Phou Si Berg aus zu bestaunen. Ü: Le Sen Boutique Hotel.

4. Tag: Luang Prabang - Hanoi (F). Bummeln Sie am Vormittag über den lokalen Markt und sehen Sie dem bunten Treiben zu. Im Nationalmuseum (Königspalast), einem schlichten, aber eleganten Gebäude, können Sie traditionelle laotische als auch französische Beaux-ArtsMotive bewundern. Das Gebäude bietet einen einzigartigen Einblick in die Geschichte von Laos. Besichtigen Sie nun Hor Phrabang. Hier befinden sich wertvollste Kunstwerke des Palastes, darunter das Buddha-Bildnis ­Phrabang, eine Statue aus einer Gold-, Silber- und Bronze­legierung. Transfer und Flug am Abend nach Hanoi. Ü: Hilton Garden Inn Hanoi. 5. Tag: Hanoi - Fahrt durch die Halongbucht - Halong (F/M). Verlassen Sie Hanoi morgens in Richtung der malerischen Bucht von Halong. Sie erreichen das Pier gegen Mittag und gehen an Bord einer charmanten traditionellen Holzdschunke für eine Fahrt durch die Bucht. Die Fahrt geht vorbei an einzigartigen Felsformationen. Im Herzen der Inseln gibt es eine unvergessliche Höhle namens Thien Cung (Grotte der himmlischen Residenz), die letzte Sehenswürdigkeit, bevor Sie zum Pier von Halong zurückkehren. Sie gehen am Pier von Halong gegen 16:30 Uhr von Bord. Ü: Novotel Ha Long Bay. 6. Tag: Halong - Hanoi (F). In Hanoi sehen Sie den Hoan-Kiem-See und dem Ngoc Son-Tempel, der sich im Herzen Hanois befindet und ein Inselchen mit der winzigen Schildkrötenpagode beherbergt. Machen Sie sich von dort auf den Weg, um die Altstadt zu erkunden. Dieses faszinierende Netzwerk schmaler Gassen und La-

denhäuser ist auch als ,,Die 36 Straßen“ bekannt, wobei jede Straße nach den Waren benannt ist, die dort traditionell verkauft wird, von Stoffen über Kunsthandwerk hin zu Medikamenten und sogar Grabsteinen. Besuchen Sie anschließend das Ethnologische Museum (montags und am vietnamesischen Neujahr geschlossen), das die beeindruckende ethnische Vielfalt in Vietnam zum Leben erweckt. Ü: Hilton Garden Inn Hanoi. 7. Tag: Hanoi - Danang - Hoi An (F). Besuchen Sie ­heute den Literaturtempel und den Ho Chi Minh-Denkmalkomplex mit einem Spaziergang vorbei am Ho Chi Minh-­ Mausoleum, das den einbalsamierten Körper von Ho Chi Minh enthält (montags, freitags und während Oktober und November geschlossen). Nachmittags gehen Sie noch auf Besichtigung rund um West Lake (Ho Tay See) und zwar mit dem Elektro-Auto. Anschließend Transfer zum Flughafen für Ihren Flug nach Danang. Transfer zu Ihrem Hotel in Hoi An. 2 Ü: Hoi An Trails Resort & Spa. 8. Tag: Hoi An (F/A). Die hervorragend erhaltene Händlerstadt Hoi An wurde 1999 zum UNESCO Welterbe erklärt. Spazieren Sie durch die gepflasterten Straßen, vorbei an niedrigen Gebäuden mit Ziegeldächern, den geschäftigen Markt im Stadtzentrum und den kleinen Hafen, wo bunt bemalte Boote vor Anker liegen. Auf dem Programm ­stehen ein Besuch eines Privathauses, das Sa Huynh Museum, ein Kunsthandwerksbetrieb und die berühmte japanisch überdachte Brücke. Am Nachmittag gehen Sie an Bord eines örtlichen Bootes und fahren den Thu Bon Fluss entlang, wobei Sie die unberührte Landschaft genießen.

3. Tag: Luang Prabang (F). Lernen Sie heute die traumhafte Natur Laos bei einer Exkursion auf dem Wasserweg zu den Tham Pak Ou-Höhlen kennen. In diesen mystischen Pak Ou Höhlen befinden sich zahlreiche BuddhaDarstellungen in vielen unterschiedlichen Stilrichtungen und aus verschiedenen Materialien. Anschließend besichtigen Sie ein Dorf mit Heimwebereien (Ban Xang Khong). Ein weiterer Ausflug führt Sie an diesem Tag noch zu den faszinierenden Kuang-Si Wasserfällen. Dieses Naturjuwel besteht aus einem Wasserfall, der sich über mehrere Kalksteinebenen ergießt und dabei türkisblaue Naturpools erzeugt. Besuchen Sie ein auf dem Weg gelegenes Dorf (Ban Ou oder Ban Na Ouane), bevor Sie auf dem Landweg zurück nach Luang Prabang gebracht werden.

14

Buddha am Mt. Phousi, Luang Prabang


Rundreisen Laos - Vietnam - Kambodscha

Stupa im Wat Visounnarath, Luang Prabang 9. Tag: Hoi An – Danang - Hue (F). Heute besuchen Sie das Marmorgebirge, fünf Felsenhügel, die einst Inseln waren und jetzt scharf aus den umgebenden Reisfeldern hervorstechen. In Danang besichtigen Sie das Cham-Museum, einen eleganten Kolonialbau, der heute die erlesenste Sammlung von Cham-Skulpturen weltweit beherbergt. Auf steilen Gebirgsstraßen mit spektakulärem Ausblick auf die Küste geht es weiter über den dramatischen Hai Van-Pass, der die Trennlinie zwischen den Klimazonen Nord- und Südvietnams darstellt. In Hue besichtigen Sie antike Tempel, kaiserliche Gebäude und Bauten im französischen Stil und machen eine Bootsfahrt entlang dem Parfüm-Fluss bis zur ikonenhaften Thien-Mu-Pagode. Ü: Pilgrimage Village.

Rundgang durch die beiden großen Märkte: der Central Market und der russische Markt. Nachmittags Flug nach Siem Reap. 2 Ü: Tara Angkor Hotel.

10. Tag: Hue - Saigon (F). Im Herzen von Hue befindet sich die Kaiserliche Zitadelle. Heute sind die meisten Gebäude durch Bomben im Vietnamkrieg zerstört, aber die verbleibenden Monumente bieten einen faszinierenden Einblick in das Leben am Hof der Nguyen-Dynastie. Betreten Sie ein Gebiet mit weitläufigen Häfen und beschaulichen Lotusteichen. Besuchen Sie den regionalen Markt von Dong Ba. Abends Flug nach Saigon. 2 Ü: ­Liberty Central Saigon CityPoint.

15. Tag: Siem Reap (F). Sie beginnen mit dem Besuch von Angkor Thom, die befestigte Königsstadt, die mit einer Fläche von 10m² angelegt und von einem 100 m breiten Graben umgeben wurde. In ihrem Zentrum befinden sich die wichtigsten Tempelanlagen, so auch der Tempelberg Bayon mit seinen verwinkelten Gängen, der pyramiden­ förmige Tempelberg Baphuon, die Elefantenterrasse, die Terrasse des Leprakönigs und der ehemalige Königspalast. Nachmittags Transfer zum Hotel oder Flughafen für Ihre individuelle Heim- oder Weiterreise.

11. Tag: Saigon (F). Beginnen Sie den Tag mit einer Tour durch das historische Zentrum, spazieren Sie durch die Dong Khoi-Straße, die wichtigste Einkaufsstraße und das Herz des alten kolonialen Saigon. Sie kommen am verzierten Rathaus (Hotel De Ville), dem alten Opernhaus (beide sind nur von außen zu besichtigen) vorbei und statten der neo-romanischen Notre Dame-Kathedrale, dem Zentralen Postamt und dem Unabhängigkeitspalast einen Besuch ab. Begeben Sie sich am Nachmittag hinaus nach Cholon - das Chinesische Viertel mit seinen Märkten und Pagoden.

14. Tag: Siem Reap (F). Vormittags Besuch der einzigartigen Tempelanlage von Angkor Wat, eines der größten und vollkommensten sakralen Bauwerke der Welt. Sie ist Gott Vishnu geweiht und ihr Bau dauerte über 30 Jahre. Die Wände sind mit zahlreichen Reliefs geschmückt. Zu den Attraktionen von Angkor gehört der bezaubernde Tempel Ta Phrom, der naturbelassen und vom Regenwald überwuchert im Dschungel steht. Auch der Banteay Srei Tempel, erbaut aus rotem Sandstein mit außergewöhnlich gut erhaltenen und filigranen Reliefarbeiten lohnt einen Besuch.

Code: 106293 Reisetermine: Gruppenreise: jeden Samstag Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 01.11.16 - 30.04.17 3.476 2.779 01.05.17 - 30.09.17 3.353 2.717 01.10.17 - 31.10.17 3.650 2.917 Leistungen: Rundreise mit deutschsprechender lokaler Reiseleitung, Inlandsflüge in EconomyClass, Transfers, 14 Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: Zuschläge während Festund Feiertagen, weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Visum. Optionale Zuschläge: Privatreise p.P. bei min. 2 Personen € 411 Aufpreis p.P. für Deluxe Hotels (Nov-Apr) € 521 Aufpreis p.P. für Deluxe Hotels (Mai-Sep) € 417 Aufpreis p.P. für Deluxe Hotels (Okt) € 547 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl bei der Gruppen­ reise: min. 2 Personen, max. 16 Personen. Bei der Privatreise: min. 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage.

Unsere Flugempfehlung Gerne buchen wir für Sie ideale Flüge zu dieser Reise.

12. Tag: Saigon - Phnom Penh (F). Dieser Tag steht Ihnen bis zu Ihrem Abflug am späten Nachmittag zur freien Verfügung. Flug nach Phnom Penh. Ü: Amanjaya Pancam Hotel. 13. Tag: Phnom Penh - Siem Reap (F). Erkunden Sie Phnom Penh, eine chaotische, pulsierende und garantiert faszinierende Stadt. Scharen von Motorrädern beherrschen den Verkehr, Verkäufer preisen ihre Waren an und Fußgänger spazieren die Straßen entlang. Erhalten Sie zunächst einen Einblick in das kulturelle Erbe von Kambodscha und besuchen Sie den Königspalast, sowie die daran anschließende Silberpagode. Besichtigen Sie das elegante Nationalmuseum mit seinem großen Bestand an Khmer-Kunst. Statten Sie schließlich dem modernen Phnom Penh einen Besuch ab und machen Sie einen

Indochina entdecken - 15 Tage

Mögliche Abflughäfen: Frankfurt, München Hinweise: • Umsteigeort: Bangkok Tipp: • S topover Programm in Bangkok auf dem Hin- oder Rückflug möglich.

Stadttor von Angkor Thom

15


Rundreisen Kambodscha - Myanmar

Die Tempelstadt Angkor und der Zauber Myanmars Auf einen Blick • 15 Tage Privatreise ab Siem Reap / bis Yangon • min. 2 Personen • Besuch der größten steh. Buddha-Statue der Welt • Bootsfahrt auf dem Ayeyarwady

Nonnen in Monywa Ihre Reise beginnt in Angkor. Hier schufen die KhmerKönige vor 1.000 Jahren ihr großes Reich. Weiter geht es in das tiefreligiöse Myanmar, in dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Dank seiner Kultur- und Kunstschätze, der herrlichen Landschaften und liebenswürdigen Menschen zählt es als „Geheimtipp“ in Asien.

soll. In der Pagode sollen 8 Haare von Buddha aufbewahrt werden. Bereits der Name S­ hwedagon („Shwe“=Gold und „Dagon“=drei ­Hügel) spiegelt die Eigenschaften des Geländes der Pagode wieder: sie ist mit Blattgold überzogen und erstreckt sich über die drei Abstufungen des SinguttaraHügels in Y­ angon. Ü: Jasmine Palace.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Siem Reap (A). Individuelle Anreise nach Siem Reap. Abholung vom Flughafen und Transfer zum Hotel. Die kleine Stadt ist in den nächsten drei Tagen Ihr Ausgangspunkt, um den weltberühmten Angkor Park mit mehr als 100 Tempeln aus dem 9. bis 13.Jh. zu erkunden. Zunächst beginnen Sie die Besichtigungen am Angkor Thom Tempelkomplex, die befestigte Königsstadt der Khmer. Sie ist auf einer Fläche von 10 km² angelegt und von einer 12 km langen Stadtmauer mit einem 100 m breiten Graben umgeben. In ihrem Zentrum steht der mächtige Tempelkomplex Bayon mit zahlreichen Reliefs sowie die Elefantenterrasse und die Terrasse des Leprakönigs. Den Sonnenuntergang genießen Sie vom Pre Rup Tempel. Das erste Khmer-Abendessen Ihrer Reise genießen Sie im Viroth Restaurant. 3 Ü: La Residence Blanc.

5. Tag: Yangon – Heho – Inle See (F). Früher Flug nach Heho. Von hier erreichen Sie Nyaung Shwe, das Tor zum Inle See. Unterwegs besichtigen Sie das Shwe Yan Pyay Kloster, dessen Hauptgebetsraum vollständig aus Teakholz gebaut wurde. Mit einem privaten Motorboot unternehmen Sie anschließend eine erste Fahrt über den See und bestaunen die Pfahlbauten, die Fischer mit ihrer einbeinigen Rudertechnik, die schwimmenden Gärten und beobachten das Alltagsleben auf dem See. Auch die Phaung Daw Oo Pagode mit ihren fünf vergoldeten B ­ uddhas, das Weberdorf Inpawkhone und eine Zigarrenfabrik dürfen nicht ­fehlen. 2 Ü: Golden Island Cottage I oder II.

2. Tag: Siem Reap (F). Heute fahren Sie zum, aus rotem Sandstein erbauten Tempel Banteay Srei. Die „Zitadelle der Frauen“ ist der am besten erhaltene Khmer-Tempel Kambodschas mit feinen Steinschnitzereien. Unterwegs halten Sie in einem Dorf und können den lokalen Palmenwein und Palmenzucker probieren, bevor Sie den naturbelassenen und vom Regenwald überwucherten Tempel Ta Phrom erkunden. Nachmittags stehen die Tempel der Roluos-Gruppe, die zu den frühesten, von den Khmern erbauten Tempeln zählen, auf Ihrem Programm. Hier werden Sie von buddhistischen Mönchen gesegnet. Die Eindrücke des Tages lassen Sie bei einer Fahrt durch die Umgebung im typischen Ochsenkarren auf sich wirken.

6. Tag: Ausflug nach In Dein (F). Am Morgen Besuch eines farbenfrohen Marktes. Wie wäre es anschließend mit einem Kochkurs (optional), der Ihnen die Intha-­ Küche, die Küche der Seebewohner näherbringt? Ein Boot bringt Sie über den See zum Pa-oh-Dorf In Dein. Zu Fuß erkunden Sie die Umgebung, besuchen eine Schule und spazieren nach Alaung Sitthou, mit einem wunderschönen Tempelkomplex. Vom Gipfel des Hügels haben Sie einen fantastischen Blick auf den See.

7. Tag: Inle See – Heho – Mandalay (F). Morgens Möglichkeit zu einer Radtour (ca. 5-10 km) zum Red ­Mountain Estate Weingut mit Weinprobe (optional) oder Zeit zur freien Verfügung. Mittags Flug nach Mandalay, in die zweitgrößte Stadt von Myanmar. Den Abend lassen Sie beim Sonnenuntergang vom Mandalay Hill ausklingen. 3 Ü: Ayeyarwaddy River View. 8. Tag: Amarapura – Ava – Sagaing (F/M). Die Fahrt zu den ehemaligen Königsstädten Ava, Sagaing und Amarapura steht heute auf Ihrem Programm. Der Sagaing Hügel ist das religiöse Zentrum Myanmars, hier befinden sich mehr als 600 Stupas und Klöster und ca. 3.000 Mönche und Nonnen sind hier beheimatet. Sie besuchen den lokalen Markt und ein Töpfer­dorf. Nach kurzer Fahrt mit der Fähre erreichen Sie Ava. Eine Kutschfahrt bringt Sie anschließend zum bezaubernden, aus schwarzem Teakholz erbauten Kloster Bagaya Kyaung. Eines der größten Klöster in Myanmar, das Mahagandayon Kloster und eine Seidenweberei sind in Amarapura zu finden. Zum Abschluss dieses ereignisreichen Tages schlendern Sie über die berühmte 1,2 km lange U-Bein Brücke. 9. Tag: Ausflug nach Mingun (F). Ein Bootsausflug auf dem Ayeryawady bringt Sie nach Mingun. Hier besichtigen Sie u.a. die strahlendweiße Hsinbyume Paya Pagode, die unvollendete Mingun Pagode und die größte hängende, intakte Glocke der Welt. Zurück in Mandalay beobachten Sie die harte Arbeit der traditionellen Goldblattherstellung. Auch der Besuch der Kuthodaw Pagode, mit dem größten Buch der Welt und das aus Holz gebaute Shwenandaw Klosters dürfen nicht fehlen.

3. Tag: Siem Reap (F/M). 60 km von Siem Reap entfernt befindet sich der Tempel Beng Melea, der unberührt mitten im Dschungel liegt. Er gehört zu den wenigen Tempeln, die auf eigene Faust entdeckt werden können. Mittags erquickt ein romantisches Picknick mitten im Wald in der Nähe der Tempelanlage. Entspannen Sie bei einer Bootsfahrt über den Tonle Sap See und besuchen ein schwimmendes Dorf. 4. Tag: Siem Reap – Yangon (F). Vormittags erfolgt der Flug nach Yangon, in die Hauptstadt Myanmars. Einer der Höhepunkte Ihrer Reise erwartet Sie schon heute. Der Besuch der berühmtesten Stupa der Welt - die goldene Shwedagon Pagode, die der Legende nach mehr als 2.500 Jahre alt sein

16

Hsinbyume Paya Pagode, Mingun


Rundreisen Kambodscha - Myanmar

Holztransport auf dem Tonle Sap 10. Tag: Mandalay – Monywa (F). Morgens erfolgt die Weiterfahrt nach Monywa, einem typisch burmesischen Dorf am Chindwin Fluss. Die Thanboddhay Pagode mit mehr als 500.000 Buddhabildern und die Boditahtaung Pagode mit dem größten liegenden Buddha-Bildnis ­Myanmars, mit einer Länge von 100 Metern und 27 Metern Höhe, begeistern jeden Besucher. Die größte stehende Buddhastaue der Welt, Laykyun Setkar mit 116 Meter befindet sich ganz in der Nähe. Am Abend entspannen Sie während des Sonnenuntergangs am Fluss. Ü: Win U ­ nity Resort Hotel. 11. Tag: Monywa – Powintaung – Bagan (F). Fährfahrt über den Chindwin und per Jeep zu den 947 Sandstein­ höhlen von Powintaung. Anschließend weiter nach Shwe Ba Taung. Bei einem Dorfbesuch lernen Sie die Lebensweise der Myanmaren besser kennen, bevor Sie eine ca. zweistündige Fahrt mit einem lokalen Boot von Pakokku nach Bagan unternehmen. 3 Ü: My Bagan Residence by Amata. 12. Tag: Bagan (F). Bagan zählt zu den größten archäologischen Stätten Asiens. In den nächsten Tagen haben Sie Gelegenheit einige der bewundernswerten Tempel zu besichtigen. Sie beginnen Ihre Tour mit dem Ananda Tempel, einer der schönsten, ältesten und am meisten verehrten Tempel von Myanmar. Sie besuchen das Dorf Myinkaba mit dem Gubyaukgyi Tempel, seinen Wandmalereien sowie die Tempel Manuha und Nan Paya. Nach einer Mittagspause erwartet Sie eine Pferdekutschfahrt zu weiteren Tempeln, u.a. dem höchsten Tempel in Bagan, Thatbyinnyu und dem massiven Dhammayangyi Tempel, bevor Sie die Sonne von einem Tempelplateau untergehen sehen.

13. Tag: Bagan (F). Sie können aus folgenden Ausflügen für den heutigen Tag wählen: Swe Daw Lay Su Legendary Tour: Entdecken Sie eine der Legenden Bagans und folgen den Spuren von ­König Anawrahta und seinen kostbaren weißen Elefanten per Boot, PKW und Jeep zu vier ausgewählten Besichtigungspunkten. Ausflug zum Mount Popa & Salay: Besuch des Morgenmarktes in Chauk und des Dorfes Salay, einem wichtigen buddhistischen Zentrum. Aufstieg zum Mount Popa. Fahrradtour: Gehen Sie auf Tuchfühlung mit den Myanmaren. Sie legen kleine Teepausen ein und halten hier und da einen Plausch. Nach dem Mittagessen in einem Curry-Haus fahren Sie nach Nyaung U, um weitere Einblicke in das Leben der Myanmaren zu gewinnen. 14. Tag: Bagan – Yangon (F). Flug nach Yangon und Transfer zu Ihrem Hotel. Nach einer kurzen Pause begeben Sie sich auf eine Besichtigungstour durch die Stadt. Sie unternehmen einen Spaziergang zur Sule Pagode, zum historische Postgebäude, Chinatown und zum farbenfrohen Bogyoke Markt. Ü: Jasmine Palace. 15. Tag: Yangon (F). Zeit zur freien Verfügung bis zum Transfer zum Flughafen. Verschiedene optionale Programme bieten wir Ihnen an, z.B. eine Fahrt mit dem im Kreis rotierenden Zug durch die Außenbezirke Yangons oder eine Food Tour. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Terrasse am South Gate, Angkor Thom

Angkor und Myanmar – 15 Tage Code: 45233 Reisetermine: Privatreise: täglich Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2 01.11.16 - 30.04.17 3.404 2.825 01.05.17 - 30.09.17 3.027 2.532 Obligatorische Zuschläge: Hochsaison 23.12.-03.01.17, 26.01.-03.02.17 p.P. € 84 Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler Reiseleitung, Inlandsflüge in EconomyClass, Transfers, 14 Übernachtungen in Hotels der Standard Kategorie, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Visum. Optionale Zuschläge: deutschsprechende Reiseleitung p.P. bei min. 2 Personen € 272 Übernachtung in 4-Sterne Hotels 01.11.-30.04.17 p.P. € 456 Übernachtung in 4-Sterne Hotels 01.05.-30.09.17 p.P. € 383 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage.

Kambodschanisches Mädchen

17


Australien

Australien - nur 2,5 Flugstunden von Bali entfernt

Sie planen eine Reise nach Bali? Haben Sie schon mal überlegt Ihre Balireise mit Australien zu kombinieren? Nur 2,5 Flugstunden trennen Bali und Darwin, sozusagen ein kleiner Sprung nach Down Under. Fern aller Hektik mit einer lockeren Atmosphäre spüren Sie überall den Puls des „Australian way of life“. Wundern Sie sich nicht, wenn Sie mit Ihrem Vornamen angesprochen werden, das gehört in Down Under zum guten Ton. Falls Ihnen einiges „spanisch“ vorkommt, liegt das vielleicht an der Sprache, denn das australische Englisch ist für unsere europäischen Ohren mitunter gewöhnungsbedürftig.

Einreise D, A & CH-Bürger benötigen für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten einen Reisepass, der für die gesamte Aufenthaltsdauer gültig sein muss, sowie ein Besuchervisum. Bei einem Zwischenaufenthalt in einem arabischen oder asiatischen Land muss der Reisepass ggf. bis zu 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument. Das elektronische Visum stellen wir Ihnen auf Wunsch aus. Auf den Flughäfen in Adelaide, Brisbane, Cairns, Darwin, Gold Coast, Melbourne, Perth und Sydney muss mit dem Einsatz von Köperscannern gerechnet werden. Bevölkerung Ca. 23,6 Millionen Einwohner, überwiegend europäischer Abstammung, leben auf ca. 7,7 Millionen Quadratkilometer. 7% davon sind Asiaten und ca. 2,4% Indigene. Sprache Englisch ist offizielle Landessprache. Ortszeit Australien hat drei Zeitzonen: Australian Eastern Standard Time (AEST) in New South Wales, Australia Capital Territory, Victoria, Tasmanien und Queensland; Australian Central Standard Time (ACST) in Südaustralien und im Northern Territory sowie Australian­ Western Standard Time (AWST) in Westaustralien. ACST ist eine halbe Stunde, AWST zwei Stunden hinter der AEST zurück. AEST Zeitverschiebung zur Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) +10 Stunden im Winter, im Sommer +9 Stunden. Außer Queensland und dem Northern Territory haben alle Staaten von Oktober/November bis März/April Sommerzeit, während der die Uhr eine Stunde vorgestellt wird.

18

Klima und Reisezeit Australien liegt auf der Südhalbkugel beiderseits des südlichen Wendekreises, der das Land in ein nördlich tropisches und ein südlich subtropisches Gebiet teilt. Das Innere ist wüstenhaft und trocken. Die Jahreszeiten in Australien sind den unseren entgegengesetzt: Reisezeit: Australien ist ein ganzjähriges Reiseziel! Entsprechend der geografischen Lage des Landes gelten für unterschiedliche Gebiete unterschiedlich gute Reisezeiten: Nordaustralien: Die beste Reisezeit ist von März bis ­November und die Regenzeit (Wet Season) reicht von Mitte­November bis Ende Februar (von Jahr zu Jahr schwankend). Das Klima ist während dieser Zeit feuchtheiß, Gewitter und Wirbelstürme (selten) sind möglich. Zentralaustralien: Der australische Winter (April - Oktober) eignet sich am besten für Outbackreisen. Die Temperaturen sind tagsüber angenehm warm, die Nächte kühl. Von November bis März wird es richtig heiß im Zentrum! Sydney: Im Süden ist der australische Sommer (Oktober - April) die schönste Jahreszeit. Im Winter (Mai - September) kann es kühl und windig werden. Währung und Zahlungsmittel Währungseinheit ist der Australische Dollar (1 AUD = 100 Cent). Ohne Deklaration können bis zu AUD 10.000 in australischer Währung eingeführt werden. Geld- oder Reisescheckumtausch ist auf allen internationalen Flughäfen und in Banken möglich. 1 AUD ca. 0,67 EUR bzw. ca. 0,73 CHF (Stand: 01.08.16).

In Australien kann Bargeld bei vielen Geldautomaten mittels der EC-Karte & PIN (mit Maestro-Zeichen) gegen Gebühr abgehoben werden. ACHTUNG: Wenn Ihre ECKarte auf Basis des neuen VPAY Systems basiert (z.B. Postbank Kunden), bekommen Sie mit dieser Karte kein Bargeld am EC-Automaten. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Hausbank, welche Lösungen sie Ihnen bieten. Die Zahlung mit Kreditkarte ist in Australien weit verbreitet (vor allem Master Card/Eurocard und Visa Card). Bitte beachten Sie, dass bei Bezahlung per Kreditkarte lokale Servicegebühren berechnet werden können. Für die Hinterlegung der Kaution bei Mietwagen und Campern ist eine Kreditkarte zwingend notwendig. Zu beiden Reiseangeboten finden Sie online viele Bilder sowie zusätzliche Informationen, wie eine detaillierte Tages­ beschreibung.


Reisen inklusive Flug

Kombinieren Sie Ihren Baliurlaub mit Australien Australien Stopover - 6 Tage

Auf einen Blick

Auf einen Blick

• 2 Tage Sydney Stopover • 13 Tage Mietwagenreise im Northern Territory • 7 Tage Badeurlaub auf Bali • Höhepunkte: Sydney, Rotes Zentrum, Katherine Gorge, Tropischer Norden & Bali

• 3 Tage Allrad-Camping-Safari ab/bis Darwin • 1 Tag in Darwin zur freien Verfügung • Reisegruppe mit max. 17 Personen • Höhepunkte: Aboriginal Kultur, Kakadu & Litchfield Nationalpark, Darwin

Australien & Bali

24 Tage ab/bis Deutschland Sydney Stopover, Mietwagenreise Northern Territory und Baden auf Bali Diese Tour bietet Ihnen ein Sydney Stopover, die Höhepunkte des Northern Territory sowie einen Badeaufenthalt auf Bali. Entdecken Sie die unendliche Weite des australischen Outbacks vom Roten Herz Australiens bis in den grünen Tropischen Norden mit dem einzigartigen Kakadu Nationalpark. Bali ist das iTüpfelchen zum Schluss. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Deutschland - Singapur. Mittags Abflug von Frankfurt oder München mit Singapore Airlines nach Singapur. 2. Tag: Singapur - Sydney. Früh morgens Ankunft in Singapur, Umstieg und Weiterflug nach Sydney, wo Sie am Abend ankommen. Transfer in eigener Regie zum Hotel. 2 Ü: Park Regis City Centre. 3. Tag: Sydney Stopover. Entdecken Sie Sydney auf eigene Faust, eine der schönsten Städte der Welt. 4. Tag: Sydney - Uluru (Ayers Rock). Am Vormittag Transfer in Eigenregie zum Flughafen für Ihren Weiterflug mit Virgin Australia zum Uluru (Ayers Rock). Transfer zum Hotel und später Übernahme des Mietwagens im Ayers Rock Resort. Besuchen Sie für einen ersten Überblick das Besucherzentrum. 2 Ü: Outback Pioneer Hotel. 5. - 16. Tag: Darwin - Bali (F) - Mietwagenreise ­Northern Territory. Ihr Australien Abenteuer endet mit der Abgabe des Mietwagens am Abend am Flughafen. Weiterflug um kurz vor Mitternacht nach Denpasar. 17. - 23. Tag: Baden auf Bali (F). Ankunft früh morgens auf Bali und Transfer zu Ihrem Hotel in Eigenregie. Das Griya Santrian Hotel liegt am weißen Sandstrand von Sanur. Restaurants und Shops finden Sie in unmittelbarer Umgebung. Genießen Sie das kleine Resort und lassen Sie Ihren Urlaub am Strand ausklingen. Transfer zum Flughafen in eigener Regie und Rückflug mit Singapore Airlines über Singapur nach Deutschland. 6 Ü: Griya Santrian. 24. Tag: Ankunft Deutschland. Ankunft in Frankfurt oder München am frühen Morgen.

Australien Stopover

6 Tage ab/bis Bali Australiens Tropischer Norden inkl. 3 Tage Allrad-Camping-Safari Nur ein kurzer Sprung von Bali nach Down Under, um Australiens Tropischen Norden zu entdecken. Die AllradCamping-Safari beinhaltet den Besuch der wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Nordens, die Nationalparks: Kakadu & Litchfield. Entdecken Sie Darwin auf eigene Faust, bevor es zurück geht nach Bali. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Bali - Darwin. Transfer zum Flughafen Denpasar in Eigenregie und Flug nach Darwin. Ankunft am frühen Morgen. Transfer zu Ihrem Hotel in Darwin in Eigenregie. Ü: Palms City Resort. 2. Tag: Darwin - Kakadu Nationalpark (F/M/A). Abfahrt gegen 7.00 Uhr zum Litchfield Nationalpark. Ent­decken Sie Wasserfälle, Quellflüsse und riesige Termiten­bauten. Nach dem Mittagessen Fahrt über die Old Jim Jim Road in den Kakadu Nationalpark, zum Cooinda Camp. 2 Ü: Permanentes Camp. 3. Tag: Kakadu Nationalpark (F/M/A). Während einer Bootsfahrt auf der Yellow Waters Lagune können Sie u.a. Krokodile und viele Vogelarten beobachten. Besuch des Bowali Besucherzentrums und der Felsmalereien am Ubirr Rock. Genießen Sie den Sonnenuntergang über der Schwemmebene. 4. Tag: Kakadu Nationalpark - Darwin (F/M). Fahrt zu den spektakulären Twin und Jim Jim Falls. Nach einem ereignisreichen Tag Fahrt zurück nach Darwin und Ankunft gegen 17.30 Uhr. 2 Ü: Palms City Resort. 5. Tag: Darwin (F). Entdecken Sie Darwin auf eigene Faust und genießen Sie die Annehmlichkeit eines Hotelzimmers bis zu Ihrer Abreise. Transfer zum Flughafen in Eigenregie. Abflug nach Denpasar um kurz vor Mitternacht. 6. Tag: Darwin - Bali. Ankunft in Denpasar 2,5 Stunden später und Transfer zu Ihrem Bali Hotel in Eigenregie.

Die aufgeführten Reisepreise basieren auf der günstigsten Flug-Buchungsklasse; bei Nichtverfügbarkeit können gegen Aufpreis andere Klassen gebucht werden.

Reisetermine: jeden Mi, Do & So Preise pro Person in € Code: 97695 bei Belegung mit Pers. 1 2 01.11.16 - 31.03.17 1.279 1.099 01.04.17 - 30.09.17 1.550 1.285 01.10.17 - 31.10.17 1.375 1.195 Leistungen: Jetstar Flug in Economy Class, 20kg Freigepäck; Übernachtungen in Darwin im genannten Hotel inkl. Frühstück; Allrad-Camping-Safari mit englischspr. Reiseleitung im klimatisierten Allrad-Fahrzeug inkl. Transfers, Übernachtungen in Zweibett-Zelten (inkl. Betten, Schlafsack & ­K issen-keine Einzelbelegung möglich) mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen, Handtücher, Campingausrüstung & Verpflegung inkl. Wasserversorgung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen). Nicht eingeschlossen: Transfers (außer während der Camping-Safari); Gebühren p.P. Twin Falls Boottransfer AUD12,50 & Kakadu Nationalpark Nov.-März AUD25, April-Okt. AUD40 (beides zahlbar vor Ort); Lampe, Getränke, optionale Attraktionen & pers. Ausgaben. Optionale Zuschläge: Lodge Upgrade Allrad-Safari p.P. im DZ € 215 Lodge Upgrade Allrad-Safari p.P. im EZ € 430 Teilnehmer: Camping-Safari: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2, max. 17 Personen. Mai-November: Swag Übernachtung während der Camping-Safari möglich Bitte keine Hartschalenkoffer verwenden, sondern eine Reisetasche (max. 10 kg). Camping-Safari: Die Mithilfe der Reiseteilnehmer bei der Zubereitung der Mahlzeiten und beim Feuerholz sammeln ist gewünscht. Alternativprogramm von Mai bis Juni, wenn der Zugang zu den Twin & Jim Jim Falls nicht garantiert werden kann. Stornobedingungen: Abweichend zu den ARB vor Reiseantritt 60-30 Tage 20%, 29-14 Tage 50%, 13-0 Tage 90%.

Australien & Bali - 24 Tage

Reisetermine: jeden Mo, Fr & Di Preise pro Person in € Code: 96760 bei Belegung mit Pers. 1 2 01.10.16 - 15.12.16 5.580 3.420 16.12.16 - 26.12.16 5.610 3.535 27.12.16 - 31.03.17 5.420 3.345 01.04.17 - 30.04.17 5.469 3.379 01.05.17 - 31.10.17 5.395 3.300 Obligatorische Zuschläge: einmalig pro Zimmer Unterkünfte: 24.02.-05.03.17 € 160 Unterkünfte: 01.04.-30.09.17 € 434 Unterkünfte: 01.10.-31.10.17 € 142 Leistungen: Linienflug mit Singapore Airlines ab/ bis Frankfurt o. München, Inlandsflug mit Virgin Australia, Weiterflug mit Jetstar; alle in Economy Class inkl. € 569 Flugsteuern, Treibstoffzuschlag und Sicherheitsgebühren (Stand: 11.08.16 - Änderungen vorbehalten); 20kg Freigepäck p.P., Übernachtungen, Frühstück, wo aufgeführt (F); Hertz Mietwagen Kat.S inkl. unbegrenzter Freikilometer und Fahrzeugversicherung ohne Selbstbehalt (Mietbedingungen lt. Hauptkatalog Australien); detaillierter Reiseverlauf und Informationsmaterial vor Ort (in Englisch); Reiseführer o. Straßenatlas Australien; Visumbesorgung Australien. Nicht eingeschlossen: Transfers, weitere Mahlzeiten, Einwegmietgebühr (AUD110 zahlbar vor Ort); Treibstoff, optionale Ausflüge & Gebühren, pers. Ausgaben. Optionale Zuschläge: Zug zum Flug 2. Klasse (innerdeutsch) € 40 Mindestaufenthalt im Park Regis City Centre: 4 Nächte in der Zeit 29.12.16-01.01.17

19


Indochina

Vietnam, Kambodscha, Laos, Myanmar

Vietnam Perle Südostasiens Vietnam ist eines der schönsten Länder Asiens und ein Fest für alle Sinne. Das Land ist gesegnet mit einer so faszinierenden Natur- und Kulturlandschaft, wie sie uns an kaum einem anderen Ort der Welt begegnet. Vietnam will entdeckt werden – mit Augen, Ohren, Gaumen und vor allem mit offenem Herzen. Denn trotz ihrer wechselvollen Geschichte sind die Vietnamesen ein außergewöhnlich freundliches und herzliches Volk, das jedem Gast ohne Vorbehalte begegnet. Von den großen Touristenströmen noch unberührt, lässt es sich in Vietnam wunderbar entspannen und genießen: an traumhaften Stränden, auf schwimmenden Märkten, beim Bummel durch exotische Städte.

Einreise Eine neue Regelung vom 28.Juni 2016 besagt, dass Deutsche Staatsbürger, die sich zwischen dem 1. Juli 2016 und dem 30. Juni 2017 nicht länger als 15 Tage in Vietnam aufhalten, kein Visum benötigen. Für längere Aufenthalte und andere Nationalitäten muss das ­Touristenvisum vor Reisebeginn bei der Botschaft beantragt werden und berechtigt zu einem Aufenthalt von max. 30 Tagen (einmalige Einreise). Wir übernehmen die Visabeantragung gerne für Sie (Gebühr z. Zt. EUR 60/CHF 80 pro Person für eine einmalige Einreise). Die Gültigkeit des Reisepasses muss bei Einreise noch mindestens 6 Monate betragen. An den internationalen Flughäfen von Hanoi, Saigon und Danang erhalten Sie Ihr Visum auch bei Einreise (Gebühr z. Zt. USD 45, einmalige Einreise). Das erforderliche Einladungsschreiben holen wir gerne gegen eine Gebühr (z. Zt. 30 Euro/CHF 40) für Sie ein. Bevölkerung Vietnam zählt ca. 90 Millionen Einwohner. Neben den Vietnamesen (88%) gibt es weitere 53 anerkannte ethnische Gruppen. Vietnam ist geprägt von einer vielfältigen Glaubensstruktur. Am weitesten verbreitet ist der Mahayana-Buddhismus, darüber hinaus findet man den Konfuzianismus, den Taoismus, den Islam, den Animismus und den christlichen Glauben vor. Gemeinsam mit dem häufig praktizierten Ahnenkult formen alle zusammen eine Lebensweise, die den Alltag der Vietnamesen durchdringt und ihr Verhalten bestimmt. Sprache Die Amtssprache ist Vietnamesisch. Französisch wird vor allem von den älteren Einwohnern gesprochen, doch auch Englisch ist auf dem Vormarsch und wird immer mehr zur zweiten Landessprache. Viele in der ehemaligen DDR ausgebildete Vietnamesen sprechen außerdem gut Deutsch. Klima und Reisezeit Norden: Von Nov. bis April Temp. um 16°C und wenig Regen. Der Sommer beginnt im Mai und dauert bis Okt. mit durchschnittlich 30°C, starken Regenfällen und gelegentlichen Taifunen. Zentral-Vietnam hat ein Übergangsklima, eine Mischung von Nord und Süd. Süden: Temp. konstant um die 25° bis 30°C. Die Trockenzeit dauert von Nov. bis April und die Regenzeit von Mai bis Okt. Taifune meist im Juli und Nov. Hochland-Gebiete: In den Regionen von ­Dalat, Buon Ma Thuot und Sapa sind die Nächte ganz­ jährig kühl: Okt. bis März mit Nachttemp. bis zu 4°C, Tages­temp. im März und April selten höher als 26°C.

20

Ortszeit Die Differenz zur mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt im Winter +6 Stunden und im Sommer +5 Stunden. Währung und Zahlungsmittel Landeswährung ist der Dong (VND). 1 EUR = ca. 25.383 VND, 1 CHF = ca. 23.123 VND (Stand Juni 2016). Kreditkarten werden in Hanoi und Ho Chi Minh City akzeptiert, in kleineren Städten empfiehlt sich Barzahlung. Geldwechsel in Banken und Wechselstuben möglich. In kleineren Städten können oft nur USD-Noten getauscht werden. In größeren Städten können Sie an Geldautomaten mit der EC-Karte (mit Cirrus/Maestro-Symbol) Geld abheben. Bitte beachten Sie, dass USD-Noten der Serien vor 1996 sowie 100-USD-Noten der neuen Serien mit Seriennummern, die mit den Buchstaben CB beginnen sowie beschädigte und/oder verschmutzte Noten i.d.R. nicht angenommen werden.

Betreuung vor Ort Ihre Betreuung erfolgt durch lokale Reiseleiter sowie Fahrer. Begleitet werden Sie ab Ihrer Ankunft am Flughafen bis zu Ihrer Abreise. Ihre Reiseleiter wechseln dabei je nach Region. Ausnahme: Badeaufenthalte und Zugfahrten ohne Reiseleitung. Feste und Veranstaltungen Feste in Vietnam sind voller Mythen und Legenden, oft religiösen Ursprungs oder mit dem Wechsel der Jahreszeiten verbunden. Gefeiert wird in Vietnam gerne laut und bunt - ein echtes Erlebnis! Von Reisen während des TetFestivals (vietnamesisches Neujahr) am 28.01.2017 und einigen Tagen davor und danach raten wir ab. Die Preise in dieser Zeit sind hoch und die Geschäftstätigkeit oft stark eingeschränkt.


Indochina

Kambodscha Geheimnisvolles Reich der Khmer

Laos Land der Stille und Gelassenheit

Myanmar Land der goldenen Pagoden

Kambodscha grenzt an Thailand, Laos und Vietnam und ist eines der kleinsten Länder Asiens. In den letzten Jahren findet eine behutsame Öffnung des Landes für ausländische Besucher statt und dem Gast bieten sich einzigartige Einblicke in eine gänzlich fremde Kultur. Individualtourismus ist nur bedingt möglich, daher ist es empfehlenswert, sich einer Gruppe anzuschließen. Höhepunkt jeder Reise nach Kambodscha ist der Besuch von Angkor Wat, atemberaubendes Zeugnis sakraler Baukunst - das steinerne Herz der Khmer. Doch das Land hat noch mehr zu bieten und wird Sie begeistern.

Laos ist etwa so groß wir Großbritannien und das ein­ zige Binnenland auf dem Subkontinent Südost­asien. Im Norden liegt, grenzübergreifend nach Thailand und Myanmar, das legendäre „Goldene Dreieck“. Spuren der einstigen Pracht finden Sie im ganzen Land. Laos konnte seinen typischen Charakter bewahren und mit etwas Geduld wird man sich gerne an das gemäch­ liche Tempo des täglichen Lebens gewöhnen. Mit mitteleuropäischer Eile wird man hier lediglich ein verwundertes ­Lächeln ernten.

Myanmar ist immer noch ein Geheimtipp in Süd­ ostasien und ein sicheres Reiseland. Nach jahrzehnte­ langer Isolation hat sich das Land geöffnet, aber man erlebt hier noch viel Ursprüngliches. Myanmar ist eine faszinierende Mischung aus östlichen Kulturen, eth­ nischen Minderheiten, fantastischer Landschaft und liebenswerten Menschen. Es ist ein Land im Aufbruch, das niemanden unberührt lässt.

Einreise Deutsche, österreichische und schweizer Staatsangehörige benötigen ein Visum. Die Beantragung kann bei Einreise am Flughafen in Phnom Penh oder Siem Reap (z.Zt. 35 USD) bzw. an den Grenzübergängen von Laos, Thailand und Vietnam erfolgen oder vorab bei einer kambodschanischen Auslandsvertretung, z. B. der kambodschanischen Botschaft in Berlin. Oder Sie können ein E-Visa auf der Webseite der Botschaft von Kambodscha unter https://www.evisa.gov.kh beantragen. Ihr Reisepass muss bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein und zwei Passbilder werden benötigt. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument. Das Visum berechtigt Sie zu einem einmaligen Aufenthalt von 30 Tagen. Bevölkerung 15 Millionen. Größte Bevölkerungsgruppe sind die Khmer (88%), außerdem Vietnamesen (5%) und Cham (4%). Der Buddhismus ist die wichtigste Religion im Land. Sprache Die Amtssprache ist Khmer. Französisch wird vor allem von den älteren Einwohnern gesprochen, die jüngeren Einwohner bevorzugen Englisch. Klima und Reisezeit Das Klima in Kambodscha ist tropisch. Kühle Jahreszeit November bis Februar (20-27°C), heiße Jahreszeit März bis Juni (28-38°C) und die Regenzeit von Mai bis Oktober (2735°C). Die angenehmste Zeit für Reisen sind die Monate November bis März. Ortszeit Die Differenz zur mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt im Winter +6 Stunden und im Sommer +5 Stunden. Währung und Zahlungsmittel Die Landeswährung heißt Riel (KHR). 1 EUR = ca. 4.560 KHR, 1 CHF = ca. 4.100 KHR (Stand Juni 2016). Zahlungen werden überwiegend in bar und US-Dollar abgewickelt, die Landeswährung Riel wird zumeist für Wechselgeld und kleinere Beträge verwendet. Kreditkarten werden in aller Regel nur in den größeren Hotels und Restaurants angenommen. Bargeldabhebungen über EC- oder Kreditkarten sind bei Banken und Western Union Agenturen in touristischen Zentren möglich. Die Anzahl der Geldautomaten nimmt ständig zu. Bargeldabhebungen sind in der Regel nur mit Kreditkarten möglich. Betreuung vor Ort Ihre Betreuung erfolgt durch lokale Reiseleiter sowie Fahrer. Begleitet werden Sie ab Ihrer Ankunft am Flughafen bis zu Ihrer Abreise. Ihre Reiseleiter wechseln dabei je nach Region. Ausnahme: Badeaufenthalte ohne Reiseleitung.

Einreise Deutsche, schweizer und österreichische Staatsangehörige benötigen zur Einreise ein Visum. An den Flughäfen Vientiane und Luang Prabang sowie an der Freundschaftsbrücke bei der thailändischen Grenzstadt Nong Khai wird das Visum bei Einreise bis zu einem Aufenthalt von 30 Tagen erteilt (Gebühr z. Zt. USD 30 für Deutsche, USD 35 für Österreicher und Schweizer, zahlbar vor Ort). Der Reise­pass muss bei Einreise mindestes 6 Monate gültig sein. Zudem benötigen Sie zwei Passbilder. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument. Bevölkerung Laos hat ca. 6 Millionen Einwohner, unterteilt in vier ethnische Hauptgruppen: T’ai Lao (66%), Mon-Khmer (23%), Sino-Tibeter (7%), Tibeto-birmanisch (2,7%). Buddhismus ist die größte Religionsgemeinschaft im Lande. Sprache Die Amtssprache ist Lao. Französisch wird vor allem von den älteren Einwohnern gesprochen. Am weitesten verbreitet aber ist Englisch. Klima und Reisezeit Laos kann ganzjährig besucht werden. Die etwas kühlere Trockenzeit beginnt im November und dauert bis März. In dieser Zeit können die Nächte recht frisch werden. Die heiße Jahreszeit dauert von April bis Juni. Die Regenzeit beginnt meist im Juni und endet im Oktober. Die beste Reisezeit liegt zwischen November und März. Ortszeit Die Differenz zur mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt im Winter +6 Stunden und im Sommer +5 Stunden. Währung und Zahlungsmittel Die Landeswährung heißt Kip (LAK). 1 EUR = ca. 9.098 LAK, 1 CHF = ca. 8.186 LAK (Stand Juni 2016). An den meisten Geldautomaten kann gegen Zahlung einer Gebühr Geld mit der Kreditkarte abgehoben werden, vereinzelt auch mit der EC-Karte (auf das Cirrus-Zeichen achten). Geldwechsel in Banken und Wechselstuben wird empfohlen. Betreuung vor Ort Ihre Betreuung erfolgt durch lokale Reiseleiter sowie Fahrer. Begleitet werden Sie ab Ihrer Ankunft am Flughafen bis zu Ihrer Abreise. Ihre Reiseleiter wechseln dabei je nach Region. Sie werden jedoch die gesamte Reise über begleitet.

Einreise Für deutsche, österreichische und schweizer Staatsangehörige besteht zur Einreise nach Myanmar Visumzwang. Visa werden von allen Auslandsvertretungen der Union Myanmar erteilt, z. B. der Botschaft in Berlin. Der Reisepass muss mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument. Wir übernehmen die Visabeantragung gerne für Sie (Gebühr z. Zt. EUR 50/CHF 135 pro Person). Das Visum berechtigt zu einem einmaligen Aufenthalt von 28 Tagen. Gegen eine Gebühr von 50 USD können auch online elektronische Visa auf der Regierungswebsite ausgestellt werden. Bevölkerung Etwa 51 Millionen Einwohner. Größte Bevölkerungsgruppe sind die Birmanen (Bamar; ca. 70%), weitere ethnische Gruppen sind die Kachin, Shan, Chin, Mon, Kayah oder Karen. Der Buddhismus ist mit fast 90% die größte Religionsgemeinschaft im Lande. Sprache Myanmar als Hauptsprache (von etwa 70% der Bevölkerung als erste Sprache gesprochen), daneben Minoritätensprachen wie Shan, Kachin, Rakhine (Arakenesisch), Chin, Mon, Karen. Englisch ist weit verbreitet und die Bevölkerung ist bereit, ihre Englischkenntnisse anzuwenden und zu verbessern. Klima und Reisezeit Die beste Reisezeit ist während der Monate Oktober bis Februar mit Temperaturen von 20-24°C und trockenem Wetter. Heißeste Zeit ist von Februar bis Mai mit 30-35°C. Regenzeit meist von Juni bis Oktober mit 25-30°C. In Bagan und Mandalay fällt im Allgemeinen auch während der Regenzeit nicht allzu viel Regen. Ortszeit Die Differenz zur mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt im Winter +5½ Stunden und im Sommer +4½ Stunden. Währung und Zahlungsmittel Die Landeswährung heißt Kyat (MMK). 1 EUR = ca. 1.318 MMK, 1 CHF = ca. 1.186 MMK (Stand Juni 2016). Seit Ende 2015 ist der USD kein reines Zahlungsmittel mehr, sondern kann nur noch in örtlichen Wechselstuben gegen die einheimische Währung Kyat eingetauscht werden. Kreditkarten als Zahlungsmittel werden (außer in wenigen größeren Hotels –nur für eingebuchte Gäste) nach wie vor noch nicht überall akzeptiert. Barabhebungen mit Kreditkarten sind jedoch an zahlreichen ATM-Automaten landesweit möglich. Reisende sollten sich trotzdem darauf einstellen, alle Zahlungen weiterhin in bar leisten zu müssen. Es wird dringend empfohlen, ausreichende Barmittel, vorzugsweise in USD oder Euro, mitzubringen, um diese dann vor Ort in Kyat zu tauschen. USD-Noten der Serien vor 2000 werden nicht akzeptiert. Das Gleiche gilt für abgenutzte, beschädigte, stark geknickte oder verschmutzte Noten. Betreuung vor Ort Beginnend von Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie von einem örtlichen Reiseleiter betreut. Ihr Reiseleiter wird Sie während Ihres gesamten Aufenthalts in Myanmar begleiten.

21


Rundreisen Vietnam

Vietnam hautnah Auf einen Blick • 12 Tage Privatreise ab Hanoi / bis Saigon • min. 2 Personen • Ausflug in die „trockene Halongbucht • Vespa-Tour durch Saigon

Lampions in Hoi An Vietnam hautnah erleben heißt, die Seele und das Herz öffnen für intensive Eindrücke, die Ihnen unvergesslich bleiben. Eintauchen in den Alltag der Menschen, jedoch auch die Schönheiten der Natur genießen. Während dieser Reise nähern Sie sich Vietnam und seinen Menschen auf einfühlsame Weise.

regend schmalen Kanälen. Nach der Bootsfahrt unternehmen Sie eine Fahrradtour (je nach Wunsch 3-8 km). Von der Bich Dong Pagode und der grünen Grotte haben Sie einen unvergleichlichen Blick auf ein Meer grüner Reisfelder, aus denen die Zuckerhutberge zu wachsen scheinen. Ü: The Reed.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Hanoi (A). Individuelle Ankunft in Hanoi und Transfer vom Flughafen zum Hotel. Ihr Zimmer steht ab 14 Uhr zu Ihrer Verfügung. Nachmittags unternehmen Sie zusammen mit Ihrem Reiseleiter einen Rundgang durch die 36 Gassen, hinein in das pulsierende Leben der vietnamesischen Hauptstadt. Die Altstadt mit ihren engen Gassen weisst eine der höchsten Besiedlungsdichten der Stadt auf und bietet viele reizvolle Fotomotive. Sie besuchen auch den zauberhaften Hoan Kiem See mit seinem Schildkrötenturm und dem Ngoc Son Tempel. Nach etwas Freizeit genießen Sie zusammen mit ­Ihrem Reiseleiter ein tradtionelles „Bia hoi“. Sie mischen sich unter die Einheimischen, die Abend für Abend am Strassenrand sitzen und trinken mit ihnen einen vietnamesischen Kaffee. Das Abendessen im Ngon Restaurant wird Ihnen an Ihrem ersten Abend in Vietnam sicher sehr gut s­ chmecken. 2 Ü: Tirant Hotel.

4. Tag: Ninh Binh – Halongbucht (F/M/A). Heute genießen Sie die Fahrt durch das Red River Delta und sehen Reisfelder, Wasserbüffel bei der Arbeit und das tagtägliche vietnamesische Dorfleben. In Halong gehen Sie an Bord einer traditionellen Dschunke. Nach verschiedenen aufregenden Höhlenbesuchen haben Sie die Möglichkeit, zu schwimmen oder Kanu zu fahren. Den Sonnuntergang erleben Sie während Ihres Abendessens an Bord. Ü: an Bord der Dschunke Indochina Sails.

2. Tag: Hanoi (F). Sie lassen das lebendige Hanoi hinter sich und starten Ihre Fahrradtour zu den ländlichen Dörfern am anderen Ufer des Red Rivers. Hier bietet sich Ihnen die Gelegenheit die traditionellen Häuser, Pagoden und Tempel, lebhafte Märkte, grüne Reisfelder und Gärten zu entdecken. Auf dem Weg machen Sie an einem Haus einer einheimischen Familie Halt, hier wird Ihnen eine Tasse vietnamesischer Tee angeboten. Nehmen Sie sich Zeit und erfahren Sie mehr über deren Alltag. Mischen Sie sich unter die Einheimischen und entdecken Sie eine Seite von Hanoi, die Sie auf eigene Faust vielleicht nicht kennen lernen würden. Auch ein örtlicher Tempel, wo Sie mit etwas Glück die „Len Dong“ oder „In Trance Gehen“ Zeremonie der vietnamesischen Bevölkerung beobachten können, wird besucht. Zurück in Hanoi stehen das Ho Chi Minh Mausoleum (von außen) und die Einpfahl-Pagode auf Ihrem Programm. Der Tempel der Literatur, Vietnams erste Universität, ermöglicht einen Blick in die Vergangenheit des Landes. Abends erleben Sie eine Aufführung des einzigartigen Wasserpuppentheaters.

6. Tag: Hoi An (F). Ihr Tag beginnt mit einem Spaziergang durch das Dorf Tra Que und den Gartenmarkt. Unterwegs beobachten Sie die Bauern bei ihrer Arbeit. Am Nachmittag besuchen Sie ein 200 Jahre altes chinesisches Wohnhaus. Weitere Programmpunkte sind die Japanische Brücke und eine typische chinesische Versammlungshalle. Traditionelles erwartet Sie beim Besuch einer Manufaktur für Kunsthandwerk und moderne vietnamesische Kunst im Hause eines Malers.

3. Tag: Hanoi – Trockene Halongbucht (F/M). Ausflug in die sogenannte „trockene Halongbucht“ am Red R ­ iver Delta. Mit kleinen Sampan-Booten erkunden Sie den Tam Coc Nationalpark und mehrere Karsthöhlen mit auf-

22

5. Tag: Halong – Hanoi - Hoi An (F). Morgens Zeit für ein erfrischendes Bad im Meer, bevor Sie auf der Rückfahrt ungewöhnlich gestaltete Felsformationen, die kämpfenden Hähnen und Drachen und sogar General de Gaulle’s Nase ähneln, bestaunen können. Nach dem reichhaltigen Frühstück an Bord verlassen Sie die Dschunke und werden zurück nach Hanoi gebracht. Später Flug von Hanoi nach Danang und Transfer zum Hotel nach Hoi An. 2 Ü: Boutique Hoi An.

8. Tag: Hue (F/M). Am Vormittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt zur Thien Mu Pagode und besichtigen im Anschluss die alte Kaiserstadt Hue (UNESCO-Weltkulturerbe). Sie besuchen das Grabmal des Kaisers Tu Duc und die Zitadelle der Nguyen-Dynastie. Ihr Mittagessen genießen Sie heute in einem privaten Gartenhaus, im Tha Om Haus. Die Dame des Hauses wird Ihnen eine typisch vietnamesische Mahlzeit zubereiten. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. 9. Tag: Hue – Saigon (F). Morgens Flug nach Saigon. Hier lernen Sie auf einer Vespa mit privatem Fahrer die Stadt auf eine besondere Art kennen. Ein einmaliges Erlebnis! Auf Ihrer Fahrt sehen Sie das koloniale Viertel der Stadt mit Oper, Rathaus, Notre Dame Kathedrale, Hauptpost, Kriegsmuseum und Ben Thanh-Markt. Ü: Nhat Ha 3 Hotel. 10. Tag: Saigon – Kochkurs – Cai Be (F/M/A). Am besten lernt man ein Land auf kulinarischem Wege kennen. Nach dem Einkauf auf einem lokalen Markt bereiten Sie zum Mittagessen typisch vietnamesische Gerichte zu. Sie befinden sich abseits der Touristenpfade Saigons. Im wahrsten Sinne des Wortes nicht nur ein Kochkurs, sondern auch ein echter Einblick in eine vietnamesische Küche. Ihr Gastgeber ist ein großer Koch und mehr als glücklich, Ihnen den lokalen Markt sowie einige seiner Lieblingsspeisen zeigen zu können. Anschließend fahren Sie weiter nach Cai Be ins Mekong-Delta, wo Sie eine halbstündige Fahrradtour durch die herrliche Landschaft unternehmen. Die Tour endet an einem, im traditionellen

7. Tag: Hoi An – Hue (F). Heute fahren Sie zunächst an den bekannten Marmorbergen vorbei und besuchen das Cham Museum in Danang. In Danang gehen Sie an Bord des Wiedervereinigungsexpress. Unterwegs passieren Sie eine der landschaftlich schönsten Strecken Vietnams, den so genannten „Wolkenpass“. Das bizarre und bis zu 1.000 m hohe Gebirge bildet die Wetterscheide in Zentralvietnam. Die Gleise schlängeln sich entlang von Berghängen und durch Tunnel. Sie bleiben dabei immer in der Nähe der Küstenlinie. Weit unterhalb des Zuges rauschen die Wellen an traumhaften Stränden, während der Zug an Palmen und dichtem Grün vorbeifährt. Nach Ankunft in Hue begeben Sie sich mit einem Fahrradtaxi auf Erkundungsfahrt und besichtigen den Dong Ba Markt. 2 Ü: Eldora. Boote im Mekong-Delta


Rundreisen Vietnam

Vespa-Tour in Saigon

Vietnam hautnah - 12 Tage

Japanische Brücke in Hoi An Stil erbauten Haus. Sie übernachten hier bei einer Familie und lernen deren Alltagsleben kennen. Das komplett renovierte Haus ist eine Mischung aus kolonialem und traditionellem vietnamesischen Stil und umfasst einen hübschen Garten am Ufer eines Kanals. Ü: Homestay. 11. Tag: Cai Be – Saigon (F/M). An Bord eines privaten Flussschiffes erleben Sie den schwimmenden Markt von Cai Be, wo Sie die Gelegenheit bekommen, Gegenstände gegen Obst einzutauschen. Die Tradition der Popcorn- und Reispapierherstellung sehen Sie bei einem Besuch von Familien im Delta. Etwas Bewegung bringt die anschließende Fahrradtour auf engen Pfaden durch ländliche Kommunen, bevor Sie das Mittagessen nach Mekong Art im alten Ut Kiet Mandarin Haus genießen. Später Rückfahrt nach Saigon. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Ü: Nhat Ha 3 Hotel. 12. Tag: Saigon Abreise (F/M). Vormittags erkunden Sie den Can-Gio Mangrovenwald, der zu den schönsten Biosphärereservaten Vietnams zählt. Hier sind frei lebende Affen, zahlreiche Krokodile und viele andere Tiere zu Hause. Nach dem Mittagessen in einem lokalen Restaurant erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel, wo Sie sich bis 18 Uhr aufhalten können. Transfer zum Flughafen. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

5 Tage Verlängerung - ab/bis Saigon Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Saigon - Phan Thiet. Transfer von Saigon nach Phan Thiet zu Ihrem Badehotel (Dauer ca. 3,5 Std). 4 Ü: Coco Beach Resort/Bungalow (STD) / Blue Ocean/Pool View Bungalow (SUP). 2. - 4. Tag: Phan Thiet (F). Die nächsten Tagen stehen zur freien Verfügung. Genießen Sie die Zeit am wunderschönen Sandstrand oder unternehmen Sie kleine Ausflüge in die Umgebung, z.B. zu den Dünen von Mui Ne. Ihr Resort Coco Beach: am weitläufigen Sandstrand von Mui Ne, unweit des kleinen Ortes gelegen. Die im landestypischen, rustikalen Stil erbaute Anlage mit netten deutsch-französischen Gastgebern liegt in einer schönen Gartenanlage. 2 exzellente Restaurants mit asiatischer und französischer Küche, 2 Bars, Boutique, Ausflugsund Wassersportangebote, Salzwasserpool und Jacuzzi lassen keine Wünsche offen. Die 28 geräumigen einzelstehenden Bungalows und 3 Villen sind gemütlich mit viel Holz eingerichtet und verfügen über Dusche/WC, Fön, Klimaanlage, Telefon, Minibar, Safe und Terrasse. Ihr Resort Blue Ocean: am Sandstrand von Mui Ne gelegen. Zu den Resorteinrichtungen zählen ein hervorragendes Restaurant, Bar, Reinigung, Bügelservice, Postdienstleistungen sowie Wäscheservice. Im Dampfbad, im einladenden Outdoorpool und im Massage- und Kosmetikbereich kann man hervorragend entspannen. Tanken Sie auch bei einer Runde Golf und Minigolf neue Energie. Die 84 ansprechend eingerichteten Zimmer und Bungalows verfügen über Dusche/WC, Bademantel, Fön, Minibar, Telefon, TV, Safe, Kühlschrank und Kaffeemaschine. Kostenloses WLAN verfügbar. 5. Tag: Phan Thiet - Saigon (F). Transfer zum Flughafen von Saigon. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Bungalows, Coco Beach Resort

Pool View Bungalow im Blue Ocean Resort

Code: 23805 Reisetermine: Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 01.11.16 - 31.12.16 2.737 2.212 01.01.17 - 30.04.17 2.851 2.294 01.05.17 - 30.09.17 2.792 2.261 01.10.17 - 31.10.17 2.851 2.294 Obligatorische Zuschläge: Hochsaison Indochina Sails 24.12.16, 31.12.16, 27.01.17 p.P. € 51 Hochsaison Boutique Hoi An 22.12.-09.01.17 p.P./Nacht € 17 Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler Reiseleitung, Transfers, 9 Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie, 1 Übernachtung an Bord einer Dschunke, 1 Übernachtung im Homestay, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während Festen und Feiertagen, Gala-Dinner, Trinkgelder, Visum. Optionale Zuschläge: deutschsprechende Reiseleitung (außer bei der Fahrradtour in Hanoi und an Bord der Dschunke) p.P. bei min. 2 Personen € 107 Verlängerungstag mit einer Übernachtung im DZ in Saigon (Walking Tour über den Vuon Chuoi Markt und Besuch der Cu Chi Tunnel) € 123 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage. Übernachtung gegen geringen Abschlag auch in der Mekong Lodge in Cai Be möglich.

Verlängerungsprogramm – 5 Tage

Code: 108589 Reisetermine: Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 Coco Beach Resort (STD) 01.11.16 - 01.05.17 653 403 02.05.17 - 31.10.17 547 349 Blue Ocean Resort (SUP) 01.11.16 - 01.05.17 723 437 02.05.17 - 31.10.17 723 437 Leistungen: Transfers, Übernachtung, Verpflegung (F=Frühstück). Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Gala Dinner. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage.

23


Rundreisen Vietnam

Best of Vietnam Auf einen Blick • 9 Tage Rundreise ab Hanoi / bis Saigon • min. 2 Personen • Bootsfahrt durch die berühmte Halongbucht • malerisches und historisches Hoi An

Lampions in Hoi An Große Kulturdenkmäler sind Zeugnisse der wechselvollen 4.000-jährigen Geschichte dieses Landes. Erleben Sie Vietnam zwischen Tradition und Moderne. Tempel, Pagoden und bizarre Landschaften erwarten Sie. Vietnam hat die schwierige Zeit des Krieges längst hinter sich gelassen und entwickelt sich in rasantem Tempo. Bei den Begegnungen mit den Menschen, die Sie mit ihrer Liebenswürdigkeit verzaubern, werden Sie schnell feststellen, dass es sich um ein Land im Aufbruch handelt – eben das Land des „aufsteigenden Drachen“. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Hanoi. Nach Ihrer Ankunft in Hanoi werden Sie vom Flughafen abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht. Im Anschluss geht es durch die engen Gassen Hanois. Die Besichtigung beginnt mit dem Besuch des Literaturtempels, der 1070 gebaut und Konfuzius gewidmet wurde. Anschließend besuchen Sie die Einpfahlpagode und mit einem Elektromobil erkunden Sie das bunte Straßengewirr der Altstadt von Hanoi. Ü: Hilton Garden Inn Hanoi. 2. Tag: Hanoi – Halong (F). Sie fahren von Hanoi zur berühmten Halongbucht. Die bizarr verkarsteten Felsnadeln und Bergkegel gehören zu den spektakulärsten Sehenswürdigkeiten Vietnams. Während der Fahrt haben Sie die Möglichkeit, erste Eindrücke des Alltagslebens der Bevölkerung zu gewinnen. Ü: Novotel Ha Long Bay. 3. Tag: Halong – Hanoi – Hue (F/M). Mit einem traditionellen Holzboot unternehmen Sie eine ca. vierstündige Bootsfahrt durch die fantastische Inselwelt der Halongbucht, die Jahrhunderte lang als ideales Versteck für Piraten und Korsaren galt. Sie erkunden verschiedene Inseln und Höhlen. Später Rückfahrt nach Hanoi und Weiterflug nach Hue. 2 Ü: Pilgrimage Village. 4. Tag: Hue (F). Willkommen in Hue, der Stadt am „Fluss der Wohlgerüche“. Sie besichtigen die Grabanlagen von

24

Ben Thanh Markt in Saigon

Khai Dinh, das Grabmal von Tu Duc und die alte Kaiser­ stadt mit der kaiserlichen Zitadelle. Innerhalb ihrer ­Mauern befindet sich die „Purpurne Stadt“, der private Bereich der kaiserlichen Familie und deren Gefolge. 5. Tag: Hue – Danang – Hoi An (F/M). Sie unter­nehmen eine Bootsfahrt auf dem „Parfümfluss“ zur schön gelegenen Thien Mu Pagode. Im Anschluss halten Sie am Dong Ba Markt, um die Zutaten für Ihren heutigen Kochkurs einzukaufen. Danach geht es zum Thuy Bieu Dorf, einem authentischen kleinen Dorf in ländlicher Umgebung. Hier lernen Sie ein typisch vietnamesisches Gericht zuzubereiten. Weiter geht Ihre Rundreise über den Wolkenpass und die paradiesische Landzunge von Lang Co nach Danang. Lang Co besitzt einen schönen geschwungenen Strandabschnitt, der zwischen einer kristallklaren Lagune und dem südchinesischen Meer liegt. Anschließend Ankunft in Hoi An. 2 Ü: Hoi An Trails Resort & Spa. 6. Tag: Hoi An (F). Heute besichtigen Sie die malerische Stadt am Thu Bon-Fluss. Zu Fuß oder mit der Fahrrad­ rikscha (fakultativ) gehen Sie auf Entdeckungsreise im historischen Hoi An, welches einst einer der führenden Häfen Südostasiens war. Der Spaziergang schließt Besuche in einem traditionellen Privathaus, die chinesische Pagode und die berühmte japanische Brücke ein. Nachmittags unternehmen Sie eine geruhsame Bootsfahrt auf dem Thu Bon-Fluss und halten an einem Keramik- und Holzschnitzer-Dorf, bevor es zurück nach Hoi An geht. 7. Tag: Danang – Cu Chi Tunnel – Saigon (F). Transfer zum Flughafen von Danang. Flug nach Ho Chi Minh Stadt, dem früheren Saigon. Nach Ankunft Ausflug zum Tunnelsystem von Cu Chi, welches im Vietnamkrieg eine überaus wichtige Rolle spielte. Es erstreckt sich als unterirdisches System über 200 km mit Kommandoständen, Krankenhäusern, Schutzräumen und Waffenfabriken und wurde von Hand in den harten Lateritboden getrieben. 2 Ü: Liberty Central Saigon CityPoint. 8. Tag: Ausflug ins Mekong Delta (F). Von Saigon aus fahren Sie in das Herz des Mekong Delta zu der kleinen Stadt Cai Be. Fahren Sie auf einem der lokalen Boote und entdecken Sie den Fluss und die Dörfer am Flussufer, wo die lokalen Familien Produkte zum Verkauf noch Zuhause herstellen. Besuchen Sie einige dieser Herstellungsstätten und sehen Sie wie die Anwohner traditionelle Desserts herstellen wie beispielsweise getrocknete Longan-Früchte oder Reispfannkuchen. Hier haben Sie die Möglichkeit die lokalen Delikatessen zu probieren. Die Reise führt Sie dann entlang des mächtigen Mekongs und in enge Wasserwege durch friedliche und grüne Obstplantagen und die lebhaften Szenen der bewohnten

Kanäle. In Vinh Long verlassen Sie das Boot und fahren zurück nach Saigon. 9. Tag: Saigon (F). Anders als die meisten südostasiatischen Städte hat Saigon einen richtiges Zentrum. Die Stadt wimmelt vor Geschäftigkeit und das Leben pulsiert. Die Kathedrale Notre Dame liegt im Regierungsviertel und ist eine der ältesten Bauwerke aus der französischen Kolonialzeit. Sehenswert ist auch die Hauptpost im französischen Kolonialstil, das Rathaus, das Opernhaus und der Palast der Wiedervereinigung. Sie bummeln entlang der lebendigen Einkaufsstraßen und erleben Chinatown mit dem quirligen Ben Thanh Markt. Transfer zum Flughafen. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Best of Vietnam – 9 Tage

Code: 13645 Reisetermine: 2016 Gruppenreise: jeden Montag und Freitag Privatreise: täglich 2017 Gruppenreise: jeden Montag und Freitag Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 Gruppenreise 01.11.16 - 30.04.17 1.806 1.383 01.05.17 - 30.09.17 1.782 1.371 01.10.17 - 31.10.17 1.896 1.451 Privatreise 01.11.16 - 30.04.17 2.050 1.575 01.05.17 - 30.09.17 2.024 1.562 01.10.17 - 31.10.17 2.152 1.654 Leistungen: Rundreise mit deutschsprechender lokaler Reiseleitung bei der Gruppenreise, bei der Privatreise englischsprechende lokale Reiseleitung, Transfers, Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: Zuschläge während Festund Feiertagen, weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Visum. Optionale Zuschläge: deutschsprechende lokale Reiseleitung bei Privatreise p.P. bei min. 2 Personen € 51 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2, max. 14 Personen. Privatreise: min. 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage.


Rundreisen Vietnam

Nicht nur Frühlingsrollen...

Ideal auch für Alleinreisende!

Auf einen Blick • 12 Tage Entdeckerreise ab Hanoi / bis Saigon • min. 1, max. 12 Personen • Zahlreiche vietnamesische Geschmackserlebnisse • 2-tägige Bootsfahrt in der Halongbucht

Impressionen aus Vietnam (Intrepid) Entdecken Sie Vietnam mit allen Sinnen! Auf dieser Reise­ erleben Sie die vielfältige Küche und die Gastfreundschaft, die dieses Land besonders auszeichnen. Genießen Sie regionale Köstlichkeiten, die Ihnen serviert oder von Ihnen selbst zubereitet werden und tauchen Sie ein in die vietnamesische Küche mit ihren zahlreichen Facetten und Geschmäckern. Auch die herrliche Natur und die Kultur kommen nicht zu kurz. Es bleibt Ihnen viel Zeit für eigene Unternehmungen und Entdeckungen, bei deren Gestaltung Ihnen Ihre einheimische Reiseleitung mit Tipps und Empfehlungen gerne zur Seite steht. Die Übernachtungen erfolgen in 2-3 Sterne Unterkünften, in einem Homestay, an Bord eines Zug und einer Dschunke. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. – 2. Tag: Hanoi (A/1.Tag, F/M/A/2.Tag). Individuelle Anreise nach Hanoi. Die Hauptstadt Vietnams besticht mit ihrem Charme und ist für ihre schönen Seen, schattigen Boulevards und grünen Parkanlagen bekannt. Die kulinarische Reise beginnt mit einem Abendessen in einer von Hanois beliebtesten Institutionen – den Bierhallen. Am nächsten Tag lernen Sie die Speisen der Garküchen auf einer Tour durch die Stadt kennen* und kreieren später bei einem Kochkurs* selbst nordvietnamesische Gerichte. In einem versteckten Teehaus nehmen Sie an einer jahrhundertealten Teezeremonie* teil. 3. – 4. Tag: Halongbucht (F/M/A/3.Tag, F/4.Tag). Heute­ unternehmen Sie eine Bootsfahrt* durch die berühmte Halongbucht. Sie durchqueren die Bucht mit ihren beindruckenden Karstfelsen, besuchen Höhlen und können ganz entspannt die leckeren Gerichte genießen, die der Schiffskoch für Sie zaubert. Die Nacht verbringen Sie in einer Doppelkabine an Bord. Ein Bus bringt Sie am nächsten

Tag zurück nach Hanoi und von dort aus geht es weiter mit dem Nachtzug nach Hue. Übernachtung in Etagenbetten im Schlafwagenabteil. 5. Tag: Hue (F/M). Hue, die frühere kaiserliche Hauptstadt Vietnams, ist ein Muss für jeden Besucher. Die alten Palastmauern, Tempel und Mausoleen zeugen von den ­glorreichen alten Zeiten. Der Besuch der Zitadelle* darf nicht fehlen, auf deren Dächern filigrane Drachen, Fledermäuse und Fische thronen, während die Fenster und Säulen der Nebengebäude mit aufwendigen Mosaiken verziert sind. Hue ist zudem für seine imperiale Degustationsküche bekannt und bietet echte Gaumenfreuden, wie die lokale Spezialität bun bo hue (Rind und Vermicelli-Nudelsuppe). Genießen Sie eine Bootsfahrt* auf dem Parfümfluss zur Thien Mu Pagode*. Anschließend nehmen Sie in einem Nonnenkloster ein buddhistisches Mittagessen* ein und besichtigen die Kaisergräber von Tu Duc*. 6. – 8. Tag: Hoi An (F/6.Tag, F/M/7.Tag, F/8. Tag). Busfahrt nach Hoi An (ca. 4 Std.), wo sich einst Kaufleute und Seefahrer aus aller Welt trafen, während an den Kaimauern schmucke Segelschiffe vor Anker lagen und babylonisches Sprachgewirr durch die schmalen Gassen hallte. Der mittelalterliche Hafenort bezaubert bei einem Spaziergang* durch die Straßen mit historischer Architektur, gesäumt von bunten Laternen und unzähligen Schneiderläden. Abends sollte man einen köstlichen banh xeo (pikanter, knuspriger Pancake) in einem der geschäftigen Lokale genießen. Nach einem Ausflug per Fahrrad* durch die Kräutergärten des Dorfes Tra Que kreieren Sie selbst ein farbenfrohes Bankett regionaler Spezialitäten*. Es bleibt auch genügend freie Zeit, um den tollen Strand zu genießen, eine Bootsfahrt zu unternehmen oder sich einen maßgeschneiderten Anzug anfertigen zu lassen. 9. Tag: Saigon (F). Flug nach Ho Chi Minh City. Ursprünglich unter dem Namen Saigon bekannt, ist Ho Chi Minh City heute eine Stadt voller Kontraste. Neue Büro- und Hoteltürme wachsen neben den alten Gebäuden aus der Kolonialzeit in den Himmel und prägen das Stadtbild. Schillernde Einkaufszentren und Flaniermeilen konkurrieren mit zahlreichen Boutiquen, Ateliers und Galerien, in denen Vietnams junge Modeschöpfer, Künstler und Designer selbstbewusst gegen internationale Marken- oder Massenproduktion antreten. Bei einer Tour* durch diese pulsierende Stadt besuchen Sie das Kriegsmuseum*, das in bewegender Weise über den Vietnam-Krieg berichtet, die Kathedrale Notre Dame und den Ben Thanh Markt*, ein Einkaufsparadies aus 1.500 Ständen, in dem man Textilien, Kunsthandwerk und landestypische Spezialitäten findet wie beispielsweise banh canh (dicke Nudelsuppe).

typisches Mittagessen in Vietnam

10. Tag: Mekong Delta (F/M/A). Eine Busfahrt bringt Sie heute ins Herz des Mekongdeltas (ca. 3 Std.). In Cai Be gehen Sie an Bord eines der lokalen Boote und erleben das rege Treiben auf einem schwimmenden Markt mit einem großen Angebot an Gemüse und exotischen Früchten. Ausgerüstet mit vielen leckeren Spezialitäten besuchen Sie einige kleinere Lebensmittelbetriebe, bevor Sie zusammen mit Ihrer Gastfamilie ein köstliches Abendessen zubereiten. Übernachtung in einer Gemeinschaftsunterkunft (einfach). 11. – 12. Tag: Saigon (F/A/11.Tag, F/12.Tag). Nach einem traditionellen Frühstück und dem Besuch des Vinhlong Marktes* mit allerlei lokalen Produkten, die aus Fisch, Garnelen, Krabben und Schlangen hergestellt werden, erwartet Sie zurück in Saigon ein Höhepunkt der Reise. Mit einer Köchin, die als „kulinarische Kunsthandwerkerin“ bekannt ist, erhalten Sie einen Einblick in die vielfältige südvietnamesische Küche. Zusammen mit ihr zaubern Sie ein unvergessliches Abendessen. Abreise am 12. Tag in eigener Regie.

Nicht nur Frühlingsrollen... - 12 Tage

Code: 66383 Reisetermine: sonntags Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 02.10.16 - 13.11.16 20.11.16 - 25.12.16 01.01.17 - 29.10.17

1 2 1.970 1.760 2.040 1.830 1.905 1.695

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender ­lokaler Reiseleitung, Inlandsflüge in Economy-Class, Transfers lt. Reiseverlauf teils mit öffentlichen Bussen, 8 Übernachtungen in einfachen Hotels und Gästehäusern, 1 Übernachtung an Bord einer Dschunke, 1 Übernachtung im Zug, 1 Homestay, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), mit * gekennzeichnete Ausflüge, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten (ca. 200 USD p.P.), optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Transfer bei An- und Abreise, Visum. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 1, max. 12 Personen. Stornobedingungen: Abweichend zu den ARB vor Reiseantritt bis 31 Tage: 30%, 30-21 Tage: 40%, 20-16 Tage: 60%, 15-0 Tage 80%.

25


Rundreisen Vietnam

Kurzprogramme Vietnam Auf einen Blick • 5 Tage Eisenbahnreise ab/bis Hanoi • min. 2 Personen • Nachtzugfahrt mit dem Fanxipan Express • Wanderung zu verschiedenen Bergdörfern

2. Tag: Lao Cai – Sa Pa (F). Ankunft in Lao Cai ca. 6 Uhr und Frühstück in einem lokalen Restaurant. Transfer nach Sa Pa (1.600 m), das während der französischen Kolonialzeit als Kurort galt. Ausflug mit kleiner Wanderung nach Matra und Ta Phin, Dörfern der Black Hmong und Red Dzao, welche idyllisch in den Bergen gelegen, sind. 2 Ü: U Sapa Hotel. 3. Tag: Sa Pa – Ausflug (F). Kurze Fahrt bergab, vorbei an zauberhaften Bergpanoramen in das Hmong Dorf Cat Cat. Nach einem Bummel durch das Dorf, Fahrt mit einem Jeep nach Lao Cai. Wanderung durch die Dörfer der Hmong, Dzay und Dzao Minderheiten, vorbei an Reisfeldern, Wasserfällen und kleinen Bambuswäldern. Nach einer kurzen Pause im Dorf Ta Van geht es weiter zum Dorf Giang Ta Chai. Rückfahrt nach Sa Pa. 4. Tag: Sa Pa – Hanoi (F). Zurück nach Lao Cai. Unterwegs besuchen einen farbenfrohen Markt, wo allerlei Waren angeboten werden und Sie viele der unterschiedlichen Bergvölker der Umgebung in ihren zauberhaften Trachten bewundern können. Abends gegen 20 Uhr Fahrt zur Bahnstation. Rückfahrt mit dem Fanxipan Express. Ü: im Zug. 5. Tag: Hanoi (F). Ankunft gegen 5.00 Uhr. Transfer zum Hotel oder Flughafen.

Sa Pa mit dem Fanxipan Express Über Nacht gelangen Sie an Bord des Fanxipan Express Zuges in die faszinierende Bergwelt Vietnams, mit grünen Reisterrassen und sanften Hügeln. Sie erkunden die Gegend um Sa Pa auf kleinen Wanderungen und lernen auf lokalen Märkten die Vielfalt der verschiedenen Völker des Landes kennen. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Hanoi – Lao Cai. Transfer vom Hotel zum Bahnhof. Dort gehen Sie an Bord des Fanxipan Express. Abfahrt ca. 22 Uhr. Sie fahren nach Lao Cai im Tal des Roten Flusses. Ü: im Zug.

Auf einen Blick • 3 Tage Kurzprogramm ab/bis Hanoi • min. 2 Personen • Entdeckungsreise durch die Halongbucht • Schwimmendes Dorf Vung Vieng

Reisterrassen bei Sa Pa

Ruderboot werden Sie in die dunkle und helle Lagune gebracht und bekommen mit etwas Glück Cat Ba Laguren zu Gesicht. Am Abend findet eine Kochvorführung statt, bei der Sie sehen wie Ihr Abendessen zubereitet wird. Lassen Sie den Abend an Bord der Bhaya Classic ausklingen. 2 Ü: an Bord. 2. Tag: Halongbucht (F/M/A). Starten Sie Ihren Tag mit einem Tai Chi Kurs, während die Bhaya Classic langsam durch die Halongbucht schippert. Nach dem Frühstück können Sie auf der Cat Ba Insel mit dem Fahrrad ins Dorf Viet Hai fahren und den tropischen Dschungel erkunden. Kühlen Sie sich am Three Peach Strand ab oder erkunden Sie die Lagune mit dem Kajak. Nach dem Mittag­ essen an Bord geht es per traditionellem Bambusboot zu dem schwimmenden Fischerdorf Vung Vieng. Abendessen an Bord. 3. Tag: Halongbucht - Hanoi (F). Nach dem Frühstück an Bord erkunden Sie die Sung Sot Höhle, die Grotte der Überraschungen. Genießen Sie noch einmal die wundervolle vorbeiziehende Landschaft bevor Sie wieder im Hafen einlaufen. Transfer vom Hafen zurück nach Hanoi.

Bhaya Classic

Kreuzfahrt durch die Halongbucht Entdecken Sie die Halongbucht mit ihrer fantastischen Landschaft an Bord der Bhaya Classic. Die faszi­nierende Inselwelt Vietnams lässt sich am schönsten vom Sonnen­deck aus beobachten. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Hanoi - Halongbucht (M/A). Transfer von Hanoi zum Hafen an der Halongbucht. Hier geht es an Bord der Bhaya Classic, wo Sie Ihr Mittagessen einnehmen. Genießen Sie die Köstlichkeiten, während Ihr Schiff an den schönsten Plätzen vorbei fährt. Mit dem

26

Abendstimmung in der Halongbucht

Sa Pa mit dem Fanxipan Express – 5 Tage Code: 13648 Reisetermine: Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 VIP-Kabine (2 Betten) 01.11.16 - 30.04.17 927 01.05.17 - 31.10.17 901

2 651 638

Leistungen: 2 Nachtfahrten mit dem Fanxipan Express, englischsprechende lokale Reiseleitung während der Ausflüge, Transfers, 2 Übernachtungen im Hotel, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Getränke und Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Zuschläge während Festen und Feiertagen, Visum. Optionale Zuschläge: deutschsprechende Reiseleitung (außer an Bord des Zuges) p.P. bei min. 2 Personen € 25 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage.

Kinder vom Stamm der Red Dzao in Sapa

Kreuzfahrt durch die Halongbucht 3 Tage

Code: 108503 Reisetermine: Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 Deluxe-Kabine 01.11.16 - 30.04.17 737 498 01.05.17 - 31.10.17 672 466 Leistungen: Kurzkreuzfahrt mit englischsprechender lokaler Reiseleitung, Transfers, Übernachtung an Bord der Bhaya Classic, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Getränke und Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Zuschläge während Festen und Feiertagen, Visum. Optionale Zuschläge: deutschsprechende lokale Reiseleitung bei den Transfers p.P. bei min. 2 Personen € 15 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage.


Rundreisen Kambodscha

Best of Kambodscha Auf einen Blick • 7 Tage Rundreise ab Phnom Penh / bis Siem Reap • min. 2 Personen • Ausflug zur versunkenen Stadt Sambor Prei Kuk • Bootsfahrt auf dem Tonle Sap See

Am Tonle Sap See Diese Rundreise durch Kambodscha führt Sie zu den Spuren des Khmerreiches, das in der Zeit seiner größten Ausdehnung das heutige Kambodscha, das Mekongdelta, den Süden von Laos und Thailand umfasste. Dieses Reich bestand vom 9. bis zum 15. Jh. und hatte sein historisches Zentrum in der Region Angkor, wo auf einer Fläche von rund 1.000 km² fast eine Million Menschen gelebt haben sollen. Bis heute wurden mehr als 1.000 Tempel und Heiligtümer lokalisiert. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Phnom Penh. Individuelle Anreise nach Phnom Penh am Vormittag. Nachmittags sehen Sie die Höhepunkte der Hauptstadt Kambodschas: den Königspalast am Mekong, bis heute königliche Residenz mit der Silbernen Pagode, deren gesamter Boden mit mehr als 5.000 silbernen Platten ausgelegt wurde, die über 5 Tonnen wiegen. Nebenan befindet sich das Nationalmuseum mit Funden aus der Angkorperiode. Im Anschluss schlendern Sie über die beiden Märkte der Stadt. Der Central Market ist in einem auffälligen Art-Deco-Gebäude mit einer Kuppel untergebracht. Der weit verzweigte russische Markt ist hingegen ein Labyrinth aus Marktständen, an denen vielerlei Waren angeboten werden. 2 Ü: Ohana Hotel. 2. Tag: Phnom Penh – Ausflug Takeo (F). Ausflug nach Süden, zunächst zum Ausflugsort Tonle Bati und dem hinduistischen Tempel Ta Prohm. Anschließend besuchen Sie südlich der Kleinstadt Takeo das Angkor Borei Monument, eine der wenigen Stätten des ehemaligen Funankönigreiches, sowie die Höhlen des Phnom Da Hügels, gekrönt von einem quadratischen Turm aus Laterit. 3. Tag: Phnom Penh – Udong – Kampong Thom (F). Auf Ihrer Fahrt nach Kampong Thom halten Sie in Udong, der ehemaligen kambodschanischen Hauptstadt (1618 bis 1866). Auf den Zwillingshügeln des Phnom Udong sind mehrere Stupas mit der Asche früherer Khmer-Könige zu besichtigen. Vom größeren Hügel, auf welchem sich die Ruine des Vihear Preah Ath Roes, des Vihara der 18 Ecken befindet, erlebt man einen fantastischen Ausblick. Anschließend besuchen Sie ein Dorf mit interessanten Silberschmieden, die sich auf die Herstellung von Ziergegenständen aus Silber und Kupfer spezialisiert haben, z.B. kunstvoll gravierte Tropenfrüchte, die traditionelle Zeremonien verwendet werden. Auch der Prasat Kuhak NokorTempel aus dem 11. Jhr. steht auf Ihrem Programm, bevor Sie Kampong Thom erreichen. Ü: Sambor Village.

Chenla-Reichs aus der vorangkorianischen Zeit, mit über 100 Tempeln und Türmen, meist reich mit Reliefs geschmückt. Weiterfahrt zum Kloster Wat Andri und im Anschluss Fahrt nach Siem Reap. 3 Ü: Khemara Angkor Hotel. 5. Tag: Siem Reap (F). Besichtigung der einzigartigen Tempelanlagen von Angkor Wat. Als Kronjuwel der Khmer-Architektur ist Angkor Wat nichts weniger als das kambodschanische Nationalsymbol und der Höhepunkt jeder Kambodschareise. Als größter und am besten erhaltener Tempel der Gesamtanlage Angkor ist Angkor Wat auch heute noch religiös bedeutend und beeindruckt durch seine gewaltigen Dimensionen und seine gut durchdachten Proportionen ebenso wie durch seine kunstvollen Reliefs. Er ist eines der vollkommensten sakralen Bauwerke der Welt, dessen Bau über 30 Jahre dauerte und erlaubt Einblicke in die hinduistische Mythologie. Im Anschluss besuchen Sie Angkor Thom, mit den Tempelbergen Bayon und Baphuon, der Elefantenterrasse, der Terrasse des Leprakönigs, den Resten des sagenumwobenen Phimeanakas und dem ehemaligen Königspalast. Der naturbelassene Ta Phrom Tempel im Regenwald bezaubert die Besucher ebenso wie der Sonnenuntergang von einem der Angkor-Tempel. 6. Tag: Siem Reap (F). Die Besichtigung des Banteay Srei Tempels wird auch Sie begeistern. Obwohl dieser im Vergleich zu den anderen Angkor-Tempeln eher klein wirkt, gilt er als ein Juwel der klassischen Khmer-Kunst, mit seinen drei Türmen, die mit Figuren von Gottheiten und wunderbar filigranen Reliefarbeiten geschmückt sind. Auch der BanteaySamre-Tempel, der aus der Mitte des 12. Jh. stammt und Gott Vishnu geweiht ist, darf nicht fehlen, bevor Sie einen Bootsausflug auf dem Tonle Sap See unternehmen und ein schwimmendes Fischerdorf und den alten Markt besuchen.

4. Tag: Kampong Thom – Sambor Prei Kuk - Siem Reap (F). Besuch der im tropischen Regenwald „versunkenen“ Stadt Sambor Prei Kuk, vom 6. bis 8. Jh. Hauptstadt des Ta Phrom Tempel, Siem Reap

7. Tag: Siem Reap (F). Zum Abschluss besuchen Sie die Tempel Preah Khan und Neak Pean. Auch der Pre Rup Tempel und die Tempel der Rolous Anlage, die zu den frühesten, von den Khmer erbauten Tempeln zählen, sind ein Muss für jeden Besucher. Ta Som aus dem späten 12. Jh. und der antike Tempel Östlicher Mebon, der Gemeinsamkeiten mit den Rolous Tempeln aufweist, beschließen Ihre unvergesslichen Tage in Siem Reap. Transfer zum Flughafen am späten Nachmittag. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Best of Kambodscha - 7 Tage

Code: 15992 Reisetermine: 2016 Gruppenreise: 12.11. 03.12. 24.12. 2017 Gruppenreise: 14.01. 04.02. 25.02. 18.03. 08.04. 29.04. 2016/2017 Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. Gruppenreise 01.11.16 - 30.04.17 01.05.17 - 31.10.17 Privatreise 01.11.16 - 30.04.17 01.05.17 - 31.10.17

1

2

935 894

740 720

1.015 956

797 761

Leistungen: Rundreise mit deutschsprechender lokaler Reiseleitung bei der Gruppenreise, bei der Privatreise englisch, Transfers, 6 Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie, Verpflegung (F=Frühstück), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Visum. Optionale Zuschläge: deutschsprechende lokale Reiseleitung bei der Privatreise p.P. bei min. 2 Personen € 80 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2, max. 15 Personen. Privatreise: min. 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage.

27


Rundreisen Kambodscha

Streifzug durch Kambodscha Auf einen Blick • 10 Tage Privatreise ab Siem Reap / bis Phnom Penh • min. 2 Personen • Unterstützung lokaler Projekte • Übernachtung im Cardomon Gebirge

Kolonialhäuser in Siem Reap Bizarre Landschaften und tropische Strände, unberührte Gegenden, Paläste, buddhistische Tempel, Klöster und nicht zuletzt eines der großen Wunder der Welt, Angkor, zählen zu den Erlebnissen dieser Reise. Sie übernachten im ehemals mondänen Badeort Kep und in einer schwimmenden Lodge im Cardamon Gebirge, einer wirklich unberührten Gegend in der Küstenprovinz Koh Kong. Ein Teil Ihrer Reisekosten kommt sozialen Projekten zugute. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Siem Reap (A). Individuelle Anreise. Begrüßung und Transfer zum Hotel. Nachmittags fahren Sie auf die besondere Art - per Tuk Tuk - zur einzigartigen Tempelanlage von Angkor Wat. Sie erleben dort einen herrlichen Sonnenuntergang und bewundern im stimmungsvollen Dämmerlicht die mehr als 2.000 in Stein gemeißelten Apsara Tänzerinnen. Am Abend genießen Sie ein köstliches Khmer-Begrüßungsessen im Restaurant Siem Reap Brew Pub. 3 Ü: Tara Angkor Hotel. 2. Tag: Siem Reap (F/M). Heute besuchen Sie die Tempel der Roluos Gruppe mit den ältesten Tempeln der ­K hmer. Die Stadt wurde im 8. und 9. Jh. erbaut und besteht aus drei Haupt-Tempeln: Bakong, Lolei und Preah Ko. Anschließend geht es per Ochsenkarren vorbei an Reisfeldern und Zuckerrohrpalmen zur Roluos Pagode, wo buddhistische Mönche eine private Segnungszeremonie für Sie feiern. Während einer Bootsfahrt (Sept.Jan.) auf dem Tonle Sap See sehen Sie schwimmende Häuser und überflutete Wälder. Mittagessen in einem der schwimmenden Häuser. Am Abend erwartet Sie eine entspannende Body Tune Massage.

nießen Sie die atemberaubende Aussicht auf den Tempelkomplex. Durch den Besuch der von umliegenden Gemeinden betriebenen Isanborei Craft Hut unterstützen Sie den kommunalen Tourismus. Nach dem Mittagessen Fahrt nach Phnom Penh (3 Std.), Kambodschas Hauptstadt mit kolonialem Charme. 2 Ü: Sun & Moon Hotel. 5. Tag: Phnom Penh (F/M). Mit dem Cyclo, einem typischen Dreirad, unternehmen Sie eine Besichtigungstour, zunächst zum Wat Phnom, einem alten ­K loster und Gründungsort der Stadt. Weiter geht es zum königlichen Palast und der Silber-Pagode mit über 5.000 Silberfliesen, die den Boden bedecken. Das Nationalmuseum mit der weltweit größten Sammlung alter KhmerKunst ist gleich nebenan. Ihr Mittagessen wird ­Ihnen in einem Charity-Restaurant serviert. Während einer ­stimmungsvollen Bootsfahrt erleben Sie den Sonnenuntergang und beobachten wie Phnom Penhs beliebte Uferpromenade zum Leben erwacht. 6. Tag: Phnom Penh – Kep (F/M/A). Im Laufe des Vormittags Weiterfahrt nach Kep (ca. 2,5 Std.). Kambodschas einst renommierter Badeort der 60er Jahre erwacht langsam wieder aus seinem Dornröschenschlaf. 2 Ü: Le Flamboyant. 7. Tag: Kep (F/M). Der Tag beginnt mit einer kurzen Bootsfahrt (ca. 25 Min.) zur malerischen Koh Tonsai, auch Rabbit Island genannt. Dort haben Sie die Möglichkeit, die Insel auf eigene Faust zu erkunden und am wunderschönen tropischen Strand zu entspannen. Ein Meeresfrüchte-Barbecue wird für Sie zubereitet. Am Nachmittag Rückkehr nach Kep.

3. Tag: Siem Reap (F). Vormittags besuchen Sie den Tempel Ta Prohm, der unberührt mitten im Dschungel liegt. Von hier aus geht es weiter zur antiken Stadt Angkor Thom, der letzten Hauptstadt des großen Khmer-Reiches. Durch ein beeindruckendes Steintor mit Elefanten und vier riesigen Gesichtern gelangen Sie ins Zentrum der Anlage zum Bayon Tempel mit seinen 54 Gesichtertürmen. Am Nachmittag erkunden Sie die Tempel des Großen Rundkurses Preah Kahn, Neak Poan und den östlichen Mebon.

9. Tag: Koh Kong (F/M). Ein besonderes Erlebnis erwartet Sie heute. Zusammen mit Ihrem Guide fahren Sie mit einem lokalen Boot durch diese fast unbewohnte Gegend und erkunden auf einer Wanderung die Wildnis. Die Tour führt Sie durch Reisfelder und Mangrovenwälder zum Tatai Wasserfall, wo Sie Ihr Picknick genießen. Eine kurze Kajaktour auf einem kleinen Fluss in der Nähe erwartet Sie im Anschluss, bevor Sie zur Lodge zurückkehren. 10. Tag: Koh Kong – Phnom Penh (F). Rückfahrt mit dem Boot zum Flusshafen. Transfer zum Flughafen für Ihre individuelle Heim- oder Weiterreise.

Streifzug durch Kambodscha - 10 Tage Code: 44405 Reisetermine: Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 01.11.15 - 31.12.16 01.01.17 - 31.03.17 01.04.17 - 30.09.17 01.10.17 - 31.10.17

1 2.379 2.318 2.261 2.368

2 1.873 1.806 1.778 1.834

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler Reiseleitung, Transfers, 7 Übernachtung in Hotels der Superior Kategorie, 2 Übernachtungen in der 4 Rivers Eco Lodge, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Gala Dinner, Trinkgelder, Visum. Optionale Zuschläge: deutschsprechende lokale Reiseleitung p.P. bei min. 2 Personen € 208 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage.

4. Tag: Siem Reap – Kampong Thom – Phnom Penh (F/M). Fahrt nach Kampong Thom (ca. 2 ½ Std.) zu der im tropischen Regenwald „versunkenen“ Stadt Sambor Prei Kuk mit ihren über 100 Tempeln. Die zwischen dem 6. und 7 Jh. erbaute Hauptstadt des Chenla-Reiches gilt als eine der wichtigsten pre-angkorianischen Stätten des Landes. Während einer Radtour durch den ­Dschungel ge-

28

8. Tag: Kep – Koh Kong (F/M). Fahrt in die abgelegene Küstenprovinz Koh Kong, die größtenteils mit Mangrovenwäldern und Urwald bedeckt ist. Sie übernachten in der inmitten des dichten Waldes gelegenen 4 Rivers Eco Lodge mit Ausblick auf das Cardamon Gebirge. Komplett über Wasser gebaut, verfügt die Anlage über ein ­Restaurant und komfortable, schwimmende Zelte, die über Stege miteinander verbunden sind. Genießen Sie diese friedliche und entspannende Atmosphäre, abseits des Alltags. 2 Ü: 4 Rivers Eco Lodge.

4 Rivers Eco Lodge


Rundreisen Kambodscha

Kurzprogramme Kambodscha Auf einen Blick • 4 Tage Kurzprogramm ab/bis Siem Reap • min. 2 Personen • Ausführliche Besichtigung der wichtigsten religiösen Bauwerke der Angkoranlagen

Tempelanlagen wie der Tempelberg Bayon mit verwinkelten Gängen, der pyramidenförmige Baphuon, die Elefantenterrasse, die Terrasse des Leprakönigs, der Königspalast und die Reste des sagenumwobenen Phimeanakas. Den Sonnenuntergang erleben Sie von der obersten Terrasse eines Angkor-Tempels. 3 Ü: Angkor Century Resort & Spa. 2. Tag: Siem Reap (F). Sie sehen heute den Tempel Angkor Wat (UNESCO Weltkulturerbe). Er ist eines der größten und vollkommensten sakralen Bauwerke weltweit mit den längsten zusammenhängenden Flachreliefs der Welt. Im Anschluss besuchen Sie Ta Phrom, der unberührt und wild überwuchert mitten im Dschungel liegt, und die Tempel Ta Som und Neak Pean. Zum Abschluss des Tages beeindruckt die riesige Tempelanlage Preah Khan mit vielen Skulpturen. 3. Tag: Siem Reap (F). Die Roluos-Gruppe gehört zu den ältesten und bedeutenden Tempeln, die von den Khmer erbaute wurden. Dazu gehören unteranderem Lolei, Preah Ko und Bakong. Später Besuch des Banteay Samre und des Banteay Srei Tempels, dessen drei zentrale Türme mit wunderbar filigranen Reliefarbeiten ausgeschmückt sind.

Angkor, das Juwel Asiens

Angkor – 4 Tage

Code: 13682 Reisetermine: Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 01.11.16 - 30.04.17 403 290 01.05.17 - 31.10.17 365 271 Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler Reiseleitung, Transfers, Übernachtung im Hotel der Superior Kategorie, Verpflegung (F=Frühstück), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Visum. Optionale Zuschläge: deutschsprechende lokale Reiseleitung p.P. bei min. 2 Personen € 29 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage.

4. Tag: Siem Reap (F). Der Vormittag steht bis zu Ihrem Transfer zum Flughafen zur freien Verfügung. Individuelle Weiterreise.

Diese Aufenthaltsreise zeigt Ihnen die Höhepunkte von Angkor, das vom 9. bis zum 15. Jh. das Zentrum des historischen Khmer-Königreiches Kambuja bildete. Erkunden Sie in Ruhe einzelne der über 1.000 verschiedenen Tempel. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Siem Reap. Ankunft in Siem Reap. Nachmittags besichtigen Sie Angkor Thom, die befestigte Königsstadt mit einer Fläche von 10 km² umgeben von einem 100 m breiten Graben. Im Zentrum befinden sich wichtige

Auf einen Blick • 5 Tage Kurzprogramm ab Saigon/bis Phnom Penh • min. 2 Personen • das Mekong Delta intensiv entdecken • Baden an der Küste Kambodschas

1. Tag: Saigon - Ben Tre - Can Tho. Transfer aus dem Stadtzentrum ins Mekong Delta. Mit einem Boot fahren Sie durch enge Kanäle mit malerischer Vegetation. Sie besuchen eine Ziegelei, eine lokale Familie, die eine Kokosnuss-Verarbeitungswerkstatt betreibt und eine andere Familie, die Ihren Lebensunterhalt mit der Herstellung von Schilfmatratzen verdient. Der Tag endet im Bonsai Dorf, wo Sie die Kunst der Formschnittgärtnerei bewundern können. Ü: Victoria Can Tho Resort. 2. Tag: Can Tho - Chau Doc (F). Früh am Morgen Bootsfahrt entlang der schönen Natur des Can Tho Flusses zum schwimmenden Markt von Cai Rang. Der Markt wird Sie mit seinem bunten Treiben und den lachenden Verkäufern begeistern. Eine Vielzahl lokaler Produkte und exotischer Früchte wird hier feilgeboten. Nach einer Pause erkunden Sie mit dem Boot die schwimmenden Dörfer rund um Chau Doc, deren Einwohner ihre gesamte Arbeits- und Freizeit auf dem Fluss verbringen. Sie halten an typischen Häusern und sehen wie Fischernetze direkt unter dem Haus aus dem Wasser gezogen werden. Auf dem Rückweg besichtigen Sie die Lady Chua Xu-Pagode am Fuße des Sam-Berges. Ü: Victoria Hotel Chau Doc.

Von Saigon zur Kambodschanischen Küste Entdecken Sie das landschaftlich reizvolle MekongDelta sowie die Küste Kambodschas! Die Tour durch das Mekong Delta führt vorbei an Reisfeldern, Obstplantagen und kleinen Dörfern. Sie erhalten hautnahen Kontakt zur freundlichen Bevölkerung und einen Einblick in deren Alltagsleben. Im Badeort Kep können Sie nach Ihren Erlebnissen entspannen. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

3. Tag: Chau Doc - Prek Chak - Kep (F). Heute ­passieren Sie die Grenze nach Kambodscha. In der Provinz Kampot besichtigen Sie eine Pfefferplantage sowie eine der Karsthöhlen in Kampong Trach. Der Pfeffer aus dieser Region ist für seine erstklassige Qualität bekannt und zählt zu den hochwertigen Pfeffersorten der Welt. 2 Ü: Knai Bang Chatt Resort.

Mekong-Delta und Küste Kambodschas - 5 Tage

Code: 108607 Reisetermine: Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 01.11.16 - 30.04.17 1.371 939 01.05.17 - 31.10.17 1.241 874 Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler Reiseleitung, Transfers, Übernachtung in Hotels der Superior Kategorie, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während Festen und Feiertagen, Trinkgelder, Visum. Optionale Zuschläge: deutschsprechende lokale Reiseleitung p.P. bei min. 2 Personen € 45 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage. Bitte beachten Sie, dass am Grenzübergang zu Kambodscha kein Visum bei Ankunft ausgestellt werden kann. Sie müssen Ihr Visum vorab bei der Botschaft in Deutschland beantragen.

4. Tag: Kep (F). Bootsfahrt auf die Kanincheninsel. Eine kleine bezaubernde Insel vor der Küste von Kep, die von Fischerfamilien bewohnt wird. Genießen Sie den Tag an einem der Traumstrände. 5. Tag: Kep - Phnom Penh (F). Der Tag steht bis zum Ihrem Transfer zum Flughafen zur freien Verfügung. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

29


Rundreisen Laos

Im Land der Stille und Gelassenheit Auf einen Blick • 10 Tage Privatreise ab Luang Prabang / bis Ubon Ratchathani/Thailand • min. 2 Personen • Besichtigung der 4000 Inseln

Blick vom Mount Phousi auf Luang Prabang Entdecken Sie mit uns auf dieser besonderen Reise die Höhepunkte des Landes, in dem die Uhren noch etwas langsamer ticken. Tropische Vegetation, zahlreiche Kulturschätze und freundliche Gastgeber bescheren Ihnen unvergessliche Reiseerlebnisse. Sie wandeln auf unberührten Pfaden in Zentrallaos und erkunden u.a. die Kong Lor Höhle (auch Tham Kong Lo), keine gewöhnliche Höhle, denn ihre Dimension ist atemberaubend. Ihre Reise endet im Süden von Laos an den 4.000 Inseln, wo sich die breiteste Stelle des Mekong befindet. Hier haben Sie die Möglichkeit die seltenen Irrawaddy-Delfine zu beobachten. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Luang Prabang (M/A). Individuelle Anreise nach Luang Prabang am Morgen. Anschließend begeben Sie sich zusammen mit Ihrem Reiseleiter auf eine Fahrrad­ rundfahrt, dem angenehmsten Transportmittel in Luang Prabang, zu den wichtigsten Tempelanlagen der Stadt: Wat Visoun mit der eindrucksvollen That Makmo Stupa auf der Südseite des „heiligen Berges“ Phou Si, welcher einen atemberaubenden Blick auf die Stadt bietet sowie Wat Mai und Wat Xieng Thong, beste Beispiele nordlao­ tischer Architektur. Anschließend Besuch des National­ museums. Nach dem Mittagessen endet die Rundfahrt gegen 14 Uhr. Nachmittag zur freien Verfügung. Abend­ essen in einem lokalen Restaurant. 2 Ü: Villa Saykam.

30

Buddhas im Wat Si Saket Tempel, Vientiane

2. Tag: Luang Prabang – Ausflug Pak Ou (F/M). Boots­ ausflug auf dem Mekong zu den berühmten Höhlen von Pak Ou. In den Höhlen befindet sich eine Vielzahl an Buddhastatuen, die von laotischen Königen und Pilgern aufgestellt wurden. Anschließend besuchen Sie das Dorf Ban Phnom, in dem traditionelle Textilien gefertigt wer­ den. Rückfahrt nach Luang Prabang. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. 3. Tag: Luang Prabang – Vientiane (F/M). Frühmorgens bietet sich die Gelegenheit die Mönche zu beobachten, die von den Bewohnern Luang Prabangs täglich Essensgaben empfangen. Anschließend unternehmen Sie einen Ausflug zum Kuang Si Wasserfall. Hier sprudelt das Wasser über mehrere Kalksteinterrassen in die Tiefe. Nachmittags flie­ gen Sie weiter nach Vientiane, in die Hauptstadt von Laos, mit breiten Straßen und einigen noch erhaltenen Gebäu­ den aus der Kolonialzeit. 2 Ü: City Inn. 4. Tag: Vientiane (F/M). Heute steht die Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt auf Ihrem Programm: Wat Sisaket, die älteste erhalten gebliebene Tempelanlage der Stadt mit Hunderten von Buddha­ statuen; That Luang, das Wahrzeichen von Laos; der gewaltige Triumphbogen Patou Xay und der Tempel Wat Ho Phra Keo, wo einst der berühmte Jade-Buddha stand, der sich heute in Bangkok befindet. Nachmittags haben Sie Zeit für eigene Besichtigungen.

5. Tag: Vientiane – Ban Kong Lor (F/M). Abfahrt am Vormittag nach Ban Kong Lor. Unterwegs besuchen Sie den Wat Prabath Phonsane, den „Tempel des Fußab­ drucks von Buddha“. Nach dem Mittagessen in einem lokalen Restaurant erreichen Sie zunächst den Phou Hin Poun Nationalpark. Die Landschaft ist spektakulär, ge­ säumt mit steilen Karstfelsen, Wäldern und Reisfeldern. Nach weiteren 2 Stunden Fahrt kommen Sie in der Klein­ stadt Ban Kong Lor an. Der Rest des Nachmittages steht für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. Sie können den Tag bei einem Bummel durch den Ort aus­ klingen lassen. Ü: Spring River Resort. 6. Tag: Kong Lor Höhle – Thakhek (F). Nach kurzer Fahrt erreichen Sie eine der größten und bekanntesten Höhlen der Region, die spektakuläre Kong Lor Höhle. Sie durchqueren die Höhle mit einem traditionellen Longtail Boot, bis Sie schließlich nach mehr als 7 Kilometern erstmals wieder Tageslicht zu sehen bekommen! Der Hin Boun Fluss fließt das ganze Jahr und gibt eine Reihe von Formationen von Stalaktiten und Stalagmiten preis, die Sie teilweise auch zu Fuß erkunden können. Die Höhle ist stellenweise bis zu 90 Meter breit und 100 Meter hoch und wird von den Dorfbewohnern bis heute als Handels- und Transportweg genutzt, um den beschwer­ lichen Weg über die Berge zu vermeiden. Auf der anderen Seite der Höhle angekommen, haben Sie die Gelegenheit die ­kleinen Dörfer und den hier gepflegten einfachen

Mönch am Kuangsi Wasserfall


Rundreisen Laos

Kong Lor Höhle

Buddhas in den Pak Ou Höhlen, Luang Prabang L­ ebensstil zu erleben sowie die Landschaft zu genießen. Die Rückfahrt erfolgt mit dem Boot. Weiterfahrt nach Thakhek (ca. 4 Std.), einer kleinen verschlafenen Stadt mit schönen Gebäuden aus der Kolonialzeit. Ü: Inthira. 7. Tag: Thakhek – Savannakhet – Pakse (F/M). Auf Ihrem heutigen Weg halten Sie am That Ing Hang Tempel, der zu den bedeutendsten Pilgerstätten des Landes zählt. In Savannakhet steht eine kurze Besichtigung des kleinen Dinosaurier Museums auf dem Programm und Sie können dort mit Paläontologen über ihre Arbeit und die Fortschritte sprechen. Anschließend Weiterfahrt in die Kleinstadt Pakse im südlichen Laos. Pakse liegt in einer bezaubernden Gebirgslandschaft am Mekong und ist eine Mischung aus chinesischer und französischer Architektur. Ü: Pakse Hotel. 8. Tag: Pakse – Wat Phou – Siphandone (4.000 Inseln) (F/M). Heute bringt Sie Ihre Reise zum ausgedehnten Ruinengelände Wat Phou (UNESCO-Weltkulturerbe), die einstige Hauptstadt des Chenla Reiches, mit reich verzierten Tempeln, Pavillons und einer Pro­zessionsstraße. Nachmittags erreichen Sie Siphandone, die breiteste Stelle des Mekong und Gebiet der 4.000 Inseln. Nach einer kurzen Erholungspause unternehmen Sie eine ­kurze Radtour über die Insel. 2 Ü auf der Insel Khong: Villa Muang Khong.

9. Tag: Ausflug zu den Mekong-Wasserfällen (F/M). Ausflug zu den größten Wasserfällen Asiens, die sich über 10 km erstrecken und zwei große Kaskaden haben, den Khone Phapheng Wasserfall und den Li Phi Wasserfall. Mit etwas Glück können Sie bei der Insel Ban Hang Khong die bedrohten Irrawaddy-Delfine beobachten. Aus der französischen Kolonialzeit lassen sich noch Reste der einzigen Eisenbahnstrecke, die damals zur Umgehung der Wasserfälle gebaut wurde, verfolgen. Nachmittags Zeit zur freien Verfügung. 10. Tag: Insel Khong – Chong Mek – Ubon Ratchathani/Thailand (F/M). Morgens fahren Sie entlang des mächtigen Mekong zurück bis kurz vor die Stadt Champasak. In Chong Mek mit seinem großen Markt über­ queren Sie die Grenze nach Thailand und werden nach Ubon Ratchathani gebracht. Ihre Reise endet am Flughafen. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Wat Sisaket, Vientane

Laos - 10 Tage

Code: 84815 Reisetermine: Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 01.11.16 - 30.04.17 2.181 1.936 01.05.17 - 30.09.17 2.139 1.908 01.10.17 - 31.10.17 2.222 1.972 Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler Reiseleitung, Inlandsflüge in EconomyClass, Transfers, Übernachtung in Hotels der Standard Kategorie, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Visum. Optionale Zuschläge: deutschsprechende Reiseleitung p.P. bei mind. 2 Personen € 69 Übernachtung in Superior Hotels € 242 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage. Sie können diese Reise auch in Pakse be­ enden, den Reiseverlauf und Preis senden wir Ihnen gerne zu.

Laotische Textilien

31


Kreuzfahrten Thailand - Laos

Flusskreuzfahrt Orchidee Auf einen Blick • 15 Tage Erlebnisreise ab/bis Europa • Flusskreuzfahrt vom Goldenen Dreieck nach Vientiane • max. 28 Gäste auf Ihrem Schiff

Mekong Sun in Laos, Sonnendeck So wie die Reise mit dem Postschiff entlang der norwegischen Fjorde als schönste Seereise der Welt bezeichnet wird, so dürfte diese Mekong-Fahrt mit Ihrem Boutique-­Schiff durch wildromantische Landschaften als schönste Flussreise der Welt gelten. Auf den einzigen Kabinenschiffen der Region reisen Sie bequem vom Goldenen Dreieck, wo Thailand, Myanmar und Laos aufeinandertreffen, in die laotische Hauptstadt Vientiane. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Frankfurt - Chiang Rai. Linienflug via Bangkok nach Chiang Rai in Nordthailand. 2. Tag: Chiang Rai (A). Ankunft in Chiang Rai. Transfer zum Hotel. Nach einer kurzen Erfrischungspause ent­ decken Sie Chiang Rai und seine Sehenswürdigkeiten. Hauptattraktion ist der Tempel Wat Phra Keo, in dem der Legende nach die Geschichte des sagenumwobenen Jadebuddhas beginnt. Am Abend gemeinsames Will­ kommens-Dinner. Ü: Le Meridien. 3. Tag: Das Goldene Dreieck (F/M/A). Nach dem Früh­ stück fahren Sie in die berühmtberüchtigte Region des Goldenen Dreiecks. Sie überblicken zusammen mit dem Goldenen Buddha am Fuße des Tempelbergs die Grenz­ region zwischen Thailand, Myanmar und Laos und besu­ chen die Hall of Opium, die die Geschichte des heute ver­ botenen Opiumanbaus erzählt. Am Abend beziehen Sie Ihre Kabine auf Ihrem Mekong-Flusskreuzfahrtschiff, in der Sie die kommenden Nächte komfortabel verbringen. 10 Ü: an Bord in der gebuchten Kabinenkategorie.

6. Tag: Pak Ou-Höhlen - Luang Prabang (F/M/A). An diesem Tag kehren Sie in eine gemütliche Lodge mit schönem Mekong-Panorama ein und besuchen eine laotische Dorfschule. In einem kleinen Dorf beobachten Sie, wie auf traditionelle Weise Schnaps gebrannt wird. Am Nachmittag erreichen Sie die steile Felswand der be­ rühmten Pak Ou-Höhlen mit ihren Tausenden von kleinen Buddha-Statuen. 7. - 8. Tag: Luang Prabang (2xF/1xM/1xA). Heute legt Ihr Flusskreuzfahrtschiff nahe der UNESCO-geschützten Altstadt von Luang Prabang an, die Sie zu Fuß erkunden. Der einstige Königspalast ist heute ein aufschlussreiches Museum, nicht weit entfernt steht das älteste Kloster der Stadt. Zum Sonnenuntergang werden Sie auf den Haus­ berg der Stadt geführt, früher eine Stätte der Geisterver­ ehrung, heute buddhistische Tempel- und Schreinanla­ ge. Vom Gipfel (ca. 10 Fußminuten) genießen Sie einen herrlichen Panoramablick auf die Altstadt, den Mekong, den Khan-Fluss und die umliegenden Berge. Ein ganzer Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie die Gegend zu Fuß, mit dem Miet-Fahrrad oder E-Bike. Sie können auch angenehme Einkaufsbummel unterneh­ men, den Flair der Stadt in einem der zahlreichen Cafés aufsaugen oder einen Ausflug in die Umgebung, z. B. zu einem Elefantencamp, unternehmen (Wunsch-Ausflug, vor Ort buchbar).

9. - 11. Tag: Laotische Ruhe (F/M/A). Am Morgen ha­ ben Sie Gelegenheit, Mönche beim traditionellen Almo­ sengang zu beobachten. Nach diesem faszinierenden Erlebnis können Sie noch einen Besuch des Marktes wa­ gen, auf dem alles Mögliche feilgeboten wird. Achtung, der Besuch ist nur etwas für starke Mägen! Im Laufe des Tages erreichen Sie einen bei den Einheimischen sehr beliebten Park mit den beeindruckenden Kuang Si-Wasserfällen. Ihr Schiff schlängelt sich dann weiter südwärts. Es erwarten Sie grün bewachsene Uferhügel und kilometerlange Stromschnellen im Wechsel mit ru­ higeren Abschnitten. Unterwegs besuchen Sie eine fast vergessene Buddha- Grotte, unternehmen kleinere Wan­ derungen und entdecken einige erstaunliche Fleckchen, die Ihre Reiseleitung bisher selbst noch nicht kennt. Sie passieren per Schleuse auch eines der größten Baupro­ jekte in Laos, den imposanten Staudamm bei Xayabouli. In Ihrer Freizeit können Sie auf dem Sonnendeck ent­ spannen oder den kurzweiligen Bordvorträgen lauschen. Auf unterhaltsame Weise erfahren Sie auch Details zur Geschichte von Laos und seiner Bevölkerung. Vielleicht möchten Sie ja auch an einer Teeverkostung an Bord teilnehmen? Abends ankert Ihr Flusskreuzfahrtschiff an einer Sandbank oder am Ufer, wo Sie Ihr Abendessen in­ mitten ursprünglicher Natur genießen.

4. Tag: Beginn Ihrer Flusskreuzfahrt (F/M/A). Am 4. Reisetag beginnt Ihre Kreuzfahrt mit der Abfahrt von Thailand gen Laos. Ihr erstes Tagesziel ist das Tor zu In­ dochina bei Huay Sai, wo Sie nach Laos einreisen. 5. Tag: Land der Elefanten (F/M/A) Ihre Kreuzfahrt führt flussabwärts durch meist einsame Natur: an den Ufern immer wieder eine wilde Mondlandschaft aus ­Felsen und Sandbänken, darüber erheben sich tropische Wälder mit exotischen Flammen-, Regen- und Entenfuß­ bäumen, Teak-Wäldern und Bambusdickichten. Unter­ wegs besuchen Sie abgelegene Dörfer der Tiefland-Lao, aber auch Dörfer von Minoritäten, wie z. B. den Khmu und Hmong. Sie unternehmen eine Fahrt in kleinen ­Booten auf einem Mekong-Nebenarm und beobachten mit etwas Glück Elefanten beim Holztransport. Nachts legt Ihr Flusskreuzfahrtschiff an Sandbänken in freier Natur an – eine ideale Gelegenheit für ein unvergess­ liches Dschungelpicknick am Mekong-Ufer!

32

Auf dem Mekong unterwegs


Kreuzfahrten Thailand - Laos

Flusskreuzfahrt Orchidee - 15 Tage

Code: 107749 Reisetermine: Von Chiang Rai nach Vientiane: 15.10.17, 05.11.17, 26.11.17, 17.12.17, 14.01.18 Von Vientiane nach Chiang Rai: 24.06.17, 16.11.17, 07.12.17, 28.12.17 Preise pro Person in €

MV MEKONG SUN 12. Tag: Ankunft in Vientiane (F/M/A). Nach der Ankunft präsentieren wir Ihnen bei einem geführten Stadtbummel die Höhepunkte der laotischen Hauptstadt ­Vientiane, u. a. das Nationalheiligtum That Luang und den fotogenen Arc de Triomphe. Beim gemeinsamen Abendessen feiern Sie Abschied von Laos und Ihrer freundlichen Crew.

Ihr Flusskreuzfahrtschiff MEKONG SUN: Baujahr: 2006 in Laos, Besatzung: 16 Mitarbeiter, Sonnendeck mit Getränke Service, Restaurantund Barbereich, 14 Kabinen auf 2 Decks alle in Außenlage, klimatisiert und mit privater Dusche und Toilette.

13. Tag: Weiterreise nach Bangkok (F/A). Sie fliegen weiter nach Bangkok, wo Sie für eine Nacht in Ihrem FirstClass-Hotel logieren. Mit einer stilvollen Dinner-Fahrt auf dem Fluss der Könige entlang der eindrucksvollen, abendlich beleuchteten Ufersilhouette Bangkoks beschließen Sie den Tag. Ü: Anantara Riverside Resort & Spa.

Kabinen: 2 Superior-Kabinen auf dem Oberdeck mit Privatbalkon (ca. 18m²), 1 Superior-Kabine mit Doppelbett und franz. Balkon im Bug auf dem Hauptdeck mit Panorama Blick nach vorne (ca. 16m²), 10 Classic-Kabinen mit franz. Balkon (ca. 12m²) und 1 Economy-Kabine mit franz. Balkon in Treppen- und Generatornähe (ca. 12m²).

14. - 15. Tag: Abschied von Südostasien (1xF/1xA). Der heutige Tag in Bangkok steht Ihnen für eigene Erkundungen oder ausgiebige Shopping-Touren zur freien Verfügung. Auf Wunsch können Sie auch einige der Höhepunkte Bangkoks auf einer ganztägigen Stadtrundfahrt inklusive Mittagessen kennenlernen. Lassen Sie sich vom Königspalast und seinem beeindruckenden Areal verzaubern! Bestaunen Sie den filigranen Jadebuddha und die Größe des liegenden Buddhas im Wat-Po-Tempel! Ihr WunschAusflug endet am Nachmittag mit der Besichtigung des Tempels der Morgenröte. Am Abend genießen Sie gemeinsam Ihr Abschiedsessen, bevor Sie den Rückflug antreten. Am 15. Tag erreichen Sie Ihren Heimatflughafen.

Einen Schiffs- und Decksplan schicken wir Ihnen gerne zu.

Superior Kabine an Bord der Mekong Sun

bei Belegung mit Pers. 1 2 Economy Kabine 24.06.17 - 14.10.17 4.058 2.980 15.10.17 - 31.10.17 5.558 4.480 01.11.17 - 06.12.17 5.758 4.680 07.12.17 - 27.12.17 5.558 4.480 28.12.17 - 28.01.18 5.758 4.680 Classic Kabine 24.06.17 - 14.10.17 4.458 3.280 15.10.17 - 31.10.17 5.958 4.780 01.11.17 - 06.12.17 6.158 4.980 07.12.17 - 27.12.17 5.958 4.780 28.12.17 - 28.01.18 6.158 4.980 Superior Kabine 24.06.17 - 14.10.17 5.408 3.730 15.10.17 - 31.10.17 7.208 5.530 01.11.17 - 06.12.17 7.408 5.730 07.12.17 - 27.12.17 7.208 5.530 28.12.17 - 28.01.18 7.408 5.730 Leistungen: Linienflüge in Economy-Class ab/bis Frankfurt, Rundreise mit erfahrener und bewährter Deutsch sprechender Lernidee-Kreuzfahrtdirektion an Bord, Programm in Chiang Rai und Bangkok mit örtlicher Deutsch sprechender Reiseleitung, Inlandsflüge in Economy-Class, Transfers, 10 Übernachtungen an Bord in der gewählten Kabinenkategorie, 1 Übernachtung in Chiang Rai, 1 Übernachtung in Bangkok, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), alle Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: Wunschausflug in Bangkok, weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Visum. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: min. 18 Personen, max. 28 Personen. Bei Buchung eines Reisetermins im Jahr 2017 bis zum 31.12.2016 ist der Wunschausflug in Bangkok für Sie kostenlos. Stornobedingungen: Abweichend zu den ARB vor Reiseantritt bis 92 Tage 15%, 91-42 Tage 45%, 41-11 Tage 80%, ab 10 Tage vor Reisebeginn 90%.

Einheimische am Goldenen Dreieck

33


Rundreisen Laos

Best of Laos Auf einen Blick • 9 Tage Privatreise ab Vientiane / bis Luang Prabang • min. 2 Personen • Bootsfahrt zu den Pak Ou Höhlen • Besuch der Ebene der Tonkrüge

Mönchprozession Laos, das Land der Stille und der Gelassenheit. Gebirge, Hochebenen und eine üppige tropische Vegetation prägen das Gesicht des Landes. Die touristische Infrastruktur steckt, im Vergleich mit den Nachbarländern, noch in den Kinderschuhen. Unsere Reise zeigt Ihnen die landschaftlichen und kulturellen Höhepunkte des vom Buddhismus geprägten Landes, einschließlich des legendären „Goldenen Dreiecks“ im Grenzgebiet zu Thailand und Myanmar. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Vientiane. Individuelle Anreise nach Vientiane. Transfer zu Ihrem Hotel. Im Anschluss fahren Sie in den Süden Vientianes und besichtigen den Wat Xieng K­ huan, ein Buddha-Park mit zahlreichen und teilweise sehr skurrilen Buddhastatuen. 2 Ü: City Inn Vientiane. 2. Tag: Vientiane (F). Heute begeben Sie sich auf eine Erkundungstour durch die Hauptstadt von Laos. Sie besuchen das Wahrzeichen des Landes, That Luang und Ho Pha Keo, den ehemaligen Königspalast. Als Abschluss des Tages schlendern Sie über den Talaat Sao, den „Morgenmarkt“, auf dem aber den ganzen Tag ein reges ­Treiben herrscht. 3. Tag: Vientiane – Vang Vieng (F). Zu Beginn Ihrer Rundreise fahren Sie durch die malerische Provinz ­Vientiane nach Norden. Herrliche Ausblicke auf Felsen, Kalksteinformationen, Höhlen und Klippen begleiten Sie auf Ihrem Weg nach Vang Vieng. Am Nam-Ngum Stausee, der von eindrucksvollen Bergformationen gesäumt ist, unternehmen Sie eine Bootsfahrt. Am Staudamm steht das größte Wasserkraftwerk des Landes. Nach einem Spaziergang über den Talat-Fischmarkt in Huay Mor geht es weiter nach Vang Vieng. Ü: The Elephant Crossing Hotel. 4. Tag: Vang Vieng – Phone Savan (F). Vang Vieng, am Fluss Nam Song gelegen, ist eine kleine Stadt in herrlicher Umgebung. Karstberge mit einer Vielzahl von Tropfsteinhöhlen bestimmen das Landschaftsbild. Sie besuchen die Tham-Xang-Höhle („Elefantenhöhle“), die einige Buddha-Darstellungen, einen Fußabdruck von Buddha sowie Tropfsteine in Form eines Elefanten, die der Höhle ihren Namen gaben, beherbergen. Später fahren Sie weiter in die hochgelegene Provinz Xieng ­K huang (1200 m) nach Phone Savan. 2 Ü: Vansana Plain of Jars Hotel. 5. Tag: Phone Savan – Ausflug (F). Nach einem Bummel über den lokalen Markt fahren Sie zur geheimnisvollen Ebene der Tonkrüge. Auf der Hochebene stehen rund 300

34

große Steingefäße, scheinbar wahllos verstreut, die bis zu 6 Tonnen wiegen. Nutzung und Ursprung sind bis heute ungeklärt. Anschließend weiter nach Muang Khoun, die alte Hauptstadt und Sitz der königlichen Familien von Xieng Khuang. Während des 2. Indochina-Krieges Ende der 60er Jahre wurde sie zerstört und nach 1975 mit typisch laotischen Holzhäusern wieder aufgebaut. 6. Tag: Phone Savan – Muang Si - Luang Prabang (F). Die Fahrt nach Norden ermöglicht fantastische Ausblicke auf Karstberge und üppige Täler. Unterwegs halten Sie in Muang Si, um das ausgedehnte Höhlensystem von Tham Pha zu bestaunen, wo sich eine über 5 m hohe Buddhastatue aus dem 7. Jh. befindet. 3 Ü: My Dream Boutique Resort. 7. Tag: Luang Prabang - Kuang Si Wasserfall - Phou Si (F). Sie unternehmen heute erste Besichtigungen in der alten Hauptstadt des Lane Xang Reiches. Die Baudenkmäler und Monumente werden Sie begeistern. Sie finden hier jahrhundertealte Pagoden, z. B. Wat Xieng Thong, eine Tempelanlage am Ufer des Mekong, Wat Wisunalat aus dem 16. Jh., der älteste noch genutzte Tempel der Stadt, Wat Mai mit seinem außergewöhnlichen Dach und vergoldetem Giebel und Wat That Luang, das Nationalsymbol des Landes, in dem die Asche von König Sisavang Vong beigesetzt wurde. Ein weiterer Höhepunkt ist u.a. auch das Nationalmuseum im ehemaligen „Goldenen Palast“, das wertvolle Sammlungen, u. a. den Königsthron und viele andere Kunstschätze beherbergt. Nachmittags kühlen Sie sich in den türkisfarbenen Pools des Kuang Si Wasserfalles ab, bevor Sie anschließend einem kleinen Weberdorf einen Besuch abstatten. Den Sonnenuntergang erleben Sie vom Phou Si, einem 150 m hohen Hügel in der Mitte der Stadt, von dem man einen traumhaften Blick über die Tempel und den Fluss genießt.

Best of Laos – 9 Tage

Code: 13702 Reisetermine: Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 01.11.16 - 30.04.17 1.572 01.05.17 - 31.10.17 1.550

2 1.224 1.213

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler Reiseleitung, Transfers, Übernachtung in Hotels der Superior Kategorie, Verpflegung (F=Frühstück), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während Festen und Feiertagen, Gala-Dinner, Trinkgelder, Visum. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage.

8. Tag: Bootsausflug zu den Pak Ou Höhlen (F). Mit dem Boot unternehmen Sie am Morgen einen Ausflug zu den Höhlen von Pak Ou. Sie liegen in steil aufragenden Kalksteinfelsen und beherbergen eine schier unüberschaubare Anzahl von Buddhastatuen. Sie besuchen das nahegelegene Dorf Ban Xang Khong, bekannt für seine traditionellen handgewebten Baumwoll- und Seidenarbeiten sowie für die Herstellung von Sa (Maulbeer)Papier. 9. Tag: Luang Prabang (F). Morgens Transfer zum Flughafen. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Blick vom Triumphbogen in Vientiane


Rundreisen Myanmar

Best of Myanmar Auf einen Blick • 10 Tage Gruppenreise ab/bis Yangon • min. 2, max. 15 Personen • Übernachtung am Inle See • Bootsfahrt auf dem Ayeyarwady

Myanmarin Den Besucher erwartet ein Land, das sich seine Ursprünglichkeit bewahrt hat. Es ist geprägt durch seine Jahrtausende alte Zivilisation und buddhistische Kultur, die noch immer das Leben der Menschen bestimmt – unzählige Tempel und Pagoden sind Zeugen dieser intensiven Verbindung. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Ankunft in Yangon (A). Individuelle Anreise. Nachmittags beginnen Sie Ihr Programm mit einem Spaziergang durch die Innenstadt, vorbei an Chinatown, an der Sule Pagode, in welcher ein Haar von Buddha aufbewahrt wird, zum Bogyoke Markt. Zum Abschluss des Tages bewundern Sie Myanmars prachtvollstes Monument und heiligsten Sakralbau des Landes - die Shwedagon Pagode mit ihrer 90 m hohen Hauptstupa und den 64 kleinen Goldstupas. Vor dieser einmalig schönen Kulisse genießen Sie den Sonnenuntergang an Ihrem ersten Abend in Myanmar. Gemeinsames Willkommensabendessen in einem lokalen Restaurant. Ü: Rose Garden Hotel. 2. Tag: Yangon - Mandalay (F). Morgens Flug nach Manalday, die zweitgrößte Stadt des Landes. Nach Ihrer Ankunft besuchen Sie zunächst die berühmte Mahamuni Pagode mit der fast 4 m hohen Buddhastatue, die über und über mit Goldblättchen beklebt ist. Im Handwerksviertel bestaunen Sie die Fähigkeiten der Goldblatthersteller, bevor Sie die Kuthodaw Pagode, die man auch „das größte Buch der Welt“ nennt, und das Teakholzkloster Shwenandaw besuchen. Den Sonnenuntergang erleben Sie vom Mandalay Hill aus. 2 Ü: Sedona Hotel. 3. Tag: Ausflug nach Sagaing - Ava - Amarapura (F). Ausflug zu den ehemaligen Hauptstädten Myanmars aus dem 14. bis 18. Jh. Sagaing ist religiöses und spirituelles Zentrum Myanmars und Heimat von über 3.000 Mönchen. Sie besuchen den lokalen Markt von Sagaing, der u.a. eine Auswahl verschiedener Töpfer- und Silberwaren bietet. Ein zusätzlicher Stopp in einem kleinen Töpferdorf verrät Ihnen mehr über die Herstellung der typischen Wassergefäße, die man in ganz Myanmar sieht. Anschließend überqueren Sie den Fluss und unternehmen eine Kutschfahrt durch die Stadt Ava. Auch ein Spaziergang durch die Klosteranlage Mahagandayon in Amarapura und über die 200 Jahre alte, aus Teakholz gefertigte U-Bein Brücke erwartet Sie. 4. Tag: Mandalay - Bagan (F). Während einer Tageskreuzfahrt nach Bagan haben Sie Gelegenheit, das Leben entlang des Flussufers zu beobachten. Es erwarten Sie kleine Dörfer und geschäftige Fähranlegestellen. Mittag­ essen wird an Bord serviert. Am späten Nachmittag tau-

chen am Horizont die ersten Pagoden auf und Sie erreichen Bagan. 230 Jahre lang, vom 11. bis zum 13. Jh., als Bagan die Hauptstadt des Landes war, entstanden über tausend Stupas, Tempel und Klöster. Die meisten sind heute noch als Ruinen erhalten. 3 Ü: Myanmar Treasure Resort. 5. Tag: Bagan (F). Ein interessantes Tagesprogramm führt Sie heute durch die “Wunder von Bagan”. Sie besuchen die wichtigsten Tempel, die goldene Shwezigon Pagode, den Höhlentempel Wetkyi-In Gubyaukgyi, den eleganten Htilominlo Tempel und den Ananda Tempel, ein architektonisches Meisterwerk. Später entspannende Kutschfahrt durch die Stadt. Den Sonnenuntergang erleben Sie von der oberen Terrasse eines Tempels aus. 6. Tag: Besichtigungen rund um Bagan (F). Dieser Tag steht zur freien Verfügung. Verschiedene Ausflüge stehen zur Auswahl: vielleicht haben Sie Lust zu einer Ballonfahrt über die Tempel, oder zu einem Ausflug zum Mount Popa und nach Salay. Auch ein Ausflug „by Night“ mit einer Bootsfahrt zu verschiedenen beleuchteten Tempeln ist buchbar. 7. Tag: Bagan - Heho - Inle See (F). Mittags Flug nach Heho und Fahrt zum Shan Hochplateau nach Nyaung Shwe. Unterwegs Halt am Kloster Shwe Yan Pyay mit wunderschönen Schnitzereien und Buddha Statuen. Wie wäre es anschließend mit einem Glas Wein? Von Nyaung Shwe wandern Sie vorbei an kleinen Farmen und Dorfgemeinden bis zum Weinanwesen „Red Montain“. Hier, inmitten der Shan Hills, haben Sie die Möglichkeit die gute Qualität des hier angebauten Weines zu probieren. Zurück in Nyaung Shwe begeben Sie sich auf eine gemütliche Bootsfahrt auf dem Inle See, wo Sie zum ersten Mal dem Volk der Intha begegnen. 2 Ü: Myanmar Treasure Resort. 8. Tag: Inle See (F). Bootsfahrt nach In Dein und Spaziergang durch das kleine Dorf sowie durch das ­mystische Gebiet von Alaung Sitthou. Nach dem Besuch einer Schule genießen Sie vom Berggipfel einen umwerfenden Blick auf den Inle See und die malerische Umgebung. Fahrt zum Nga Hpe Chaung Kloster, das durch seine Shan-Buddha-Sammlung bekannt ist. Auch die Phaung Daw Oo Pagode mit den 5 heiligen mit Blattgold beklebten Buddhafiguren, eine Longyi-Handweberei und eine Zigarrenfabrik stehen auf Ihrem Programm.

Best of Myanmar - 10 Tage

Code: 95106 Reisetermine: 2016 Gruppenreise: 06.11. 20.11. 04.12. 18.12. 2017 Gruppenreise: 08.01. 22.01. 05.02. 19.02. 05.03. 19.03. 02.04. 09.07. 06.08. 17.09. 08.10. 22.10. 05.11. 19.11. 03.12. 17.12. 2016/2017 Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 06.11.16 - 18.12.16 2.532 1.762 08.01.17 - 02.04.17 2.214 1.550 09.07.17 - 17.09.17 1.893 1.438 08.10.17 - 17.12.17 2.287 1.590 Obligatorische Zuschläge: Hochsaison p.P. 18.12.16 und 17.12.17 € 56 Leistungen: Rundreise mit deutschsprechender lokaler Reiseleitung, Inlandsflüge in Economy-Class, Transfers, 9 Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie, Verpflegung (F=Frühstück, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum. Optionale Zuschläge: Privatreise p.P. bei min. 2 Personen € 534 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min 2, max. 15 Personen. Privatreise: min. 2 Personen. Preise für ­Alleinreisende auf Anfrage. Zwischen Mai und September wird die ­Strecke Mandalay & Bagan per Flugzeug zurückgelegt (Aufpreis p.P. EUR 44/CHF 60). Detailinformationen zu den Verlängerungsprogrammen (Baden am Ngapali Beach, Ausflug zum Goldenen Felsen) lassen wir Ihnen gerne zukommen.

9. Tag: Inle See - Heho - Yangon (F). Vormittags Transfer zurück nach Heho und Flug nach Yangon. Zeit für eigene Erkundungen am Nachmittag. Optionaler Ausflug mit der Ringbahn zum Markt von Insein. Ü: Rose Garden Hotel. 10. Tag: Yangon Abreise (F). Transfer zum Flughafen. Individuelle Abreise oder Verlängerungsprogramm. Buddhas in Sagaing

35


Rundreisen Myanmar

Myanmar hautnah Auf einen Blick • 15 Tage Privatreise ab/bis Yangon • min. 2 Personen • dreitägiger Ausflug ins Shan Hochland • Flusskreuzfahrt auf dem Ayeyarwady

Der Goldene Felsen von Kyaikhtiyo Myanmar – der Name steht für Pagoden, riesige Tempelanlagen und unberührte Landschaften. Tauchen Sie ein in die Geheimnisse und Schönheit dieses Landes. Der Glanz der goldenen Pagoden, die roten Gewänder der Mönche, jahrhundertealte Schauplätze einer bewegten Geschichte und eine malerisch anmutende Landschaft ziehen den Reisenden wie ein mystischer Zauber in ihren Bann. Bestaunen Sie die berühmte Shwedagon-Pagode, genießen Sie die Fahrt auf dem Ayeyarwady und besuchen Sie die Bewohner verschiedener Bergdörfer im Hinterland, deren gastfreundliche und herzliche Art Sie anrühren wird. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Yangon (A). Individuelle Anreise nach Yangon und Transfer zum Hotel. Zunächst besuchen Sie die prächtige Shwedagon-Pagode und genießen die bezaubernde Atmosphäre, wenn die Kuppeln der 64 kleinen und der 90 m hohen goldenen Hauptstupa im Licht der untergehenden Sonne erstrahlen. Abends kurze LongyiDemonstration und anschließend Begrüßungsessen mit Tanzaufführung in einem Restaurant der besonderen Art. Ü: Jasmine Palace. 2. Tag: Yangon - Bago - Kyaikhtiyo (F). Fahrt auf landschaftlich schöner Strecke nach Bago. Hier besuchen Sie den Shwethalyaung Tempel, die goldene Shwemawdaw Pagode und eine Weberei, wo Sie mehr über die Herstellung der traditionellen Kleidungsstücke, der Longyis erfahren. Nachmittags erreichen Sie das Basiscamp Kinpun, Ausgangspunkt für Wanderungen zum Goldenen Felsen. Sie fahren im offenen Lastwagen ca. 45 Min. bergauf. Weitere 4 steile km legen Sie zu Fuß zurück oder lassen sich gegen geringes Entgelt in einer Sänfte tragen. Die letzten 850 m zum Hotel gehen Sie zu Fuß. Von oben genießen Sie eine herrliche Aussicht. Die außergewöhnliche Position dieses „kleinen Bauwerkes“ wird Sie zum Staunen bringen, denn die goldene Pagode steht auf einem mit Blattgold bedeckten Felsblock, der den Eindruck erweckt, er könne jeden Moment in die Tiefe stürzen. Der Legende nach soll ein Haar Buddhas den Granit-Findling im Gleichgewicht halten, sodass er ewig an dieser Stelle verbleiben kann. Zahlreiche Pilger kommen täglich nach Kyaikhtiyo, um ein kleines Goldblatt auf den Felsen zu kleben. Ü: Mountain Top. 3. Tag: Kyaikhtiyo - Yangon - Mandalay (F). Frühaufsteher können den stimmungsvollen Sonnenaufgang am Goldenen Felsen bestaunen. Rückkehr zum Basis Camp und Rückfahrt nach Yangon für Ihren Weiterflug nach Mandalay, die zweitgrößte Stadt Myanmars. 3 Ü: Ayerwaddy River View.

36

4. Tag: Bootsausflug nach Mingun und Besichtigungen in Mandalay (F). Einstündige Bootsfahrt nach Mingun. Hier besichtigen Sie die Mingun Pahtodawqyi und die 90 Tonnen schwere Mingun Glocke, die größte noch intakte Glocke der Welt. Die weiße Hsinbyume Paya Pagode bezaubert alle Besucher. Zurück in Mandalay, dessen buddhistische Klöster zu den wichtigsten des Landes gehören, beeindruckt das Innerste der Mahamuni-­ Pagode mit einer der heiligsten Buddhanachbildungen sowie die Kuthodaw-Pagode, bekannt als „größtes Buch der Welt“. Direkt im Anschluss besuchen Sie verschiedene Handwerksviertel, in denen u.a. Goldblatthersteller, Bronzegießer und Steinmetze wohnen und arbeiten. Den Sonnenuntergang genießen Sie auf dem Mandalay Hill mit tollem Ausblick über Mandalay und das Shan-Hochland. 5. Tag: Sagaing - Ava - Amarapura (F). Heute unternehmen Sie einen Ausflug zu den ehemaligen Hauptstädten Burmas aus dem 14. bis 18. Jh. Sie beginnen in Sagaing, das heute auch als religiöses Zentrum Myanmars gesehen wird und ca. 3.000 Mönchen ein Zuhause bietet. Sie ­stoppen auf dem Markt und in einem Töpferdorf, wo Sie mehr über die Herstellung der typischen Wassergefäße ­Myanmars erfahren. Eine kurze Fährfahrt bringt Sie nach Ava (Inwa), dessen Sehenswürdigkeiten, z.B. das ­Kloster Bagaya und die Ruinen des Königlichen Palastes Sie während einer Pferdekutschfahrt erkunden. Bevor Sie das ­Kloster Mahagandayon besuchen, in dem ca. 1.000 Mönche leben, halten Sie an einem kleinen Geschäft, in dem Seidenwaren hergestellt werden. Zum Abschluss des Tages erwartet Sie ein Spaziergang auf der 200 Jahre alten und aus Teakholz gefertigten 2 km langen U-Bein Brücke. 6. Tag: Mandalay - Pwin Oo Lwin – Hsipaw (F). Nach dem Frühstück starten Sie Ihren dreitägigen Ausflug ins Shan-Hochland. Sie fahren zunächst nach Pyin Oo Lwin, in die frühere koloniale Bergstation der Briten, die auf 1.700 m gelegen ist. Die Landschaft bezaubert durch Pinien, Eukalyptusbäume, Kaffee- und Erdbeerplantagen. Sie spazieren über den Markt und durch den botanischen Garten, in dem es auf einem 240 Hektar großen Gelände über 3.000 Pflanzen sowie ein Wildgehege und mehrere Vogel-Volieren gibt. Sie besuchen die Beik-Chin-MyaungTropfsteinhöhle, in welcher sich zahlreiche ­Buddhastatuen befinden und genießen die Ruhe am schönen Wasserfall. Später fahren Sie vorbei an Reisfeldern und Kalksteinfelsen weiter ins hübsche Städtchen Hsipaw in den Hügeln des Shan-Hochlandes. 2 Ü: Mr. Charles. 7. Tag: Hsipaw (F/M). Heute stehen verschiedene Wanderrouten zur Auswahl, um die Umgebung zu erkunden.

Sie können verschiedene kleine Dörfer ethnischer Minderheiten und einen Wasserfall besuchen. Unterwegs sehen Sie immer wieder Ananas-, Papaya- und Orangenplantagen, die über die gesamte Gegend verstreut sind. 8. Tag: Hsipaw – Mandalay (F). Am Morgen besteigen Sie den noch aus Kolonialzeiten stammenden Zug und begeben sich auf eine spektakuläre Zugfahrt durchs Land der Shan. Eine Bahnfahrt ist eine schöne Art, die Landschaft zu sehen und den Einheimischen zu begegnen. Höhepunkt ist die Fahrt über das mehr als 100 Jahre alte Gokhteik-­ Viadukt, das bei seiner Fertigstellung im Jahre 1903 als eine der herausragenden Leistungen der Brücken­ baukunst galt. Nach Überquerung des Viadukts fahren Sie zurück nach Mandalay. Ü: Ayerwaddy River View. 9. Tag: Mandalay - Flusskreuzfahrt auf dem Ayeyarwady (F/M/A). Morgens Einschiffung an der Anlegestelle in Sagaing. Beginn Ihrer Flusskreuzfahrt. Mit einem Willkommenscocktail in der Hand genießen Sie die geruhsame Fahrt auf dem Ayeyarwady. Im Laufe des Nachmittags halten Sie in dem Töpferdorf Yandabo und erkunden die Umgebung. Am späten Nachmittag ankert das Schiff in der Nähe eines kleinen Dorfes oder an einer Sandbank. Ü: an Bord der RV PAUKAN in einer Hauptdeck-Kabine. 10. Tag: Ankunft in Bagan (F). Gegen 9.30 Uhr Ankunft in Bagan und Ausschiffung. Anschließend führt Sie das interessante Tagesprogramm heute durch die „Wunder von Bagan“. Später schlendern Sie über den farbenfrohen Nyaung U Markt und probieren die bekannte Sojabohnenpaste. Ihre Besichtigungstour umfasst heute u.a. die berühmte Shwezigon-Pagode, den Ananda-Tempel - das Meisterwerk Bagans, den Manuha-Tempel mit seinen riesigen Buddha-Statuen, den größten Tempel Bagans, den Dhamayangyi Tempel und den Sulamani Tempel aus dem 12.Jh. Während eines kleinen Exkurses erfahren Sie mehr über die Herstellung der bekannten Lack- und Holzwaren. Abends erleben Sie einen fantastischen Sonnenuntergang von der Terrasse eines Tempels. 2 Ü: Shwe Yee Pwint. 11. Tag: Fahrt ins ländliche Bagan (F). Morgens Gelegenheit für eine Ballonfahrt über die Tempelanlagen (optional). Anschließend besuchen Sie den Shwegugyi Tempel, den Htilominlo Tempel und den Gubyaukgyi Tempel mit Wandmalereien aus dem 11. Jh. Nachmittags unternehmen Sie einen Abstecher zum Dorf Minnanthu, im Osten der Baganebene. Sie durchqueren bei der Fahrt weniger besuchte Dörfer und deren archäologische Relikte wie Payathonzu, Lemyethna und Nandamannya. Am Nachmittag kehren Sie nach Bagan zurück und begeben sich auf eine Kutschfahrt durch das Tempelareal.


Rundreisen Myanmar

Bootsfahrt auf dem Inle See

Myanmar hautnah - 15 Tage

U-Bein-Brücke 12. Tag: Bagan - Heho - Inle See (F). Flug nach Heho und Fahrt zum Inle See. Während Ihrer Anreise mit dem Boot werden Ihnen bereits die Einheimischen vom Volk der Intha, „die Menschen vom See“, entgegenkommen, die diese Region seit Jahrhunderten bewohnen. 70.000 Menschen leben auf Stelzenhäusern und bepflanzen schwimmende Beete, die sie nach Belieben verschieben und transportieren können. Besonders auffallend ist die sehr spezielle Art des Ruderns, denn die Inthas nutzen die „Einbein-Rudertechnik“, um mit ihren Booten voranzukommen. Sie unternehmen eine Bootsfahrt über den See und passieren die Phaungdaw-Oo-Pagode mit den 5 heiligen Buddha-Figuren und die schwimmenden Gärten. Im Dorf Paw Khone besuchen Sie eine Seidenweberei und einen Betrieb, der Kleider aus Lotusblumen herstellt. 2 Ü: Golden Island Cottages I oder II. 13. Tag: Kochkurs - Ausflug nach Indein (F/M). „Als Einheimischer“ mit traditionellen Intha Hosen und Hüten ausgestattet unternehmen Sie heute einen Bootsausflug auf dem See und passieren Sie schwimmende Dörfer und schwimmende Gärten. Hier werden Sie die Zutaten für Ihr Mittagessen auswählen und später mit Angelrouten ausgestattet, selbst versuchen einen Fisch zu fangen. In einem Inthar Haus treffen Sie Ihre Gastfamilie und beginnen in der traditionellen Inthar Küche Ihre interaktive Kochstunde. Am Nachmittag besuchen Sie die von Baumwurzeln und Buschwerk überwucherten Ruinen von Indein, deren Anblick an den Dschungeltempel Ta Phrom in Angkor erinnert.

5 Tage Verlängerung - ab/bis Yangon Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Yangon - Thandwe - Ngapali Beach. Transfer zum Flughafen für den Flug nach Thandwe. Nach Ankunft werden Sie zu Ihrem Badehotel am Ngapali Beach gebracht. 4 Ü: Sandoway Resort (Deluxe). 2. - 4. Tag: Ngapali Beach (F). Die nächsten Tagen stehen zur freien Verfügung. Genießen Sie die Annehmlichkeiten des Hotels sowie den schönen Strand oder unternehmen Sie eigene Erkundungstouren. Ihr aus Naturmaterialien erbaute Resort liegt direkt am weißen Sandstrand von Ngapali, inmitten eines schönen Gartens. Die meisten Einrichtungsgegenstände wurden exklusiv für das Resort entworfen. Es verfügt über 2 Restaurants, Bar, Pool, Bibliothek, Spa-Bereich, Boutique, Wassersportmöglichkeiten, Fahrradverleih, 9-LochGolfplatz in 10 Gehminuten Entfernung. Die Gäste werden untergebracht in: 22 Deluxe-Zimmern (ca. 75 m²), 10 Villa Cottages (ca. 80 m²) und 5 Strand Cottages (ca. 80 m²), 8 Meerblick-Villen (ca. 120 m²) und 10 Strand-Villen (ca. 120 m²). Die sehr geschmackvollen Unterkünfte sind 2-stöckig gebaut, mit einem ebenerdigen Wohnraum und obenliegenden Schlafräumen. Alle Zimmer verfügen über eine Veranda, Klimaanlage, Ventilator, Minibar und Fön. Das Resort ist von Mai bis September geschlossen. 5. Tag: Ngapali Beach - Thandwe - Yangon (F). Transfer zum Flughafen von Thandwe. Flug nach Yangon und individuelle Heim- oder Weiterreise.

14. Tag: Inle-See – Yangon (F). Morgens erfolgt der Rückflug nach Yangon, wo Sie zunächst in der ­Kyaukhtatgyi Pagode den beeindruckenden 70 m großen liegenden Buddha, in dessen Fußsohlen traditionelle Symbole verewigt sind, bestaunen. Sie erfahren mehr über den Buddhismus und können miterleben, wie die Einheimischen Buddha huldigen und hier beten. Am Bogyoke Markt können letzte Reiseandenken erworben werden. Später probieren Sie in einem Teehaus verschiedene Tee- und Kaffeesorten und erleben so einen weiteren wichtigen Teil des burmesischen Alltags hautnah. Ein Bummel durch das quirlige Chinatown, geschäftigstes Viertel Yangons, beschließt diesen Tag. Ü: Jasmine ­Palace.

Code: 95209 Reisetermine: Privatreise: jeden Mittwoch Bei einer Flusskreuzfahrt mit der RV PANDAW oder der Irrawaddy Princess von Mandalay nach Bagan sind auch andere Abreisetage möglich. Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 01.11.16 - 30.04.17 01.05.17 - 30.09.17

1 4.191 3.467

2 2.702 2.561

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler Reiseleitung, Inlandsflüge in EconomyClass, Transfers, 14 Übernachtungen in Hotels der Standard Kategorie, 1 Übernachtung an Bord der RV PAUKAN, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, GalaDinner, Trinkgelder, Visum. Optionale Zuschläge: deutschsprechende Reiseleitung (nicht an Board der RV PAUKAN) p.P. bei min. 2 Personen € 278 Übernachtung in Superior Hotels Nov - April 2017 p.P. € 551 Übernachtung in Superior Hotels Mai - Sept 2017 p.P. € 507 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage.

Verlängerungsprogramm – 5 Tage Code: 108798 Reisetermine: Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 01.11.16 - 21.12.16 1.181 22.12.16 - 15.01.17 1.743 16.01.17 - 31.03.17 1.158 01.04.17 - 30.04.17 871

2 725 1.017 708 561

Leistungen: Inlandsflüge Yangon - Thandwe - Yangon in Economy-Class, Transfers, Übernachtung in einem Superior Hotel, Verpflegung (F=Frühstück). Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, GalaDinner, Trinkgelder. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage. Preise für andere Hotels oder Zimmerkategorien auf Anfrage.

15. Tag: Yangon Abreise (F). Heute heißt es Abschied nehmen. Der Tag steht zur freien Verfügung bis zum Transfer zum Flughafen. Individuelle Abreise oder Verlängerungsprogramm.

Villa Cottage, Sandoway Resort

37


Rundreisen Myanmar

Ein Land wie kein anderes

Ideal auch für Alleinreisende!

Auf einen Blick • 15 Tage Entdeckerreise ab/bis Yangon • min. 1, max. 16 Personen • Burmas Hochkulturen in Bagan • Zweitägige Flusskreuzfahrt nach Mandalay

Fischer am Inle See Entdecken Sie den Zauber Myanmars - ein Land mit mystischen Landschaften, altertümlichen Schätzen und freundlichen Menschen. Vergoldete Buddhas in Yangon, magische Tempel in Bagan und die Stille des Inle Sees - Myanmar wird Sie in seinen Bann ziehen! Erleben Sie Südostasien vor 20 Jahren. Kaum besuchte Sehenswürdigkeiten und Geschichten, die darauf warten endlich erzählt zu werden. Mit einer Mischung aus gemeinsamen Aktivitäten und Freizeit bietet diese klassische Entdeckerreise optimale Möglichkeiten. Die Übernachtungen erfolgen in 2-3 Sterne Unterkünften und an Bord eines Bootes. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. - 2. Tag: Yangon (F). Mingalabar! Willkommen in ­Myanmar. Individuelle Anreise nach Yangon im Laufe des ersten Tages. Abends erfolgt das Begrüßungstreffen. Am nächsten Tag erkunden Sie die Stadt. Sie unter­nehmen einen Spaziergang* zur Sule Pagode, zum Victorian Strand Hotel, um die Architektur aus der Kolonialzeit zu bewundern und das Treiben auf dem Bogyoke Markt zu erleben. Abends besichtigen Sie eine der berühmtesten Stupas der Welt, die goldene Shwedagon Pagode, die der Legende nach mehr als 2.500 Jahre alt sein soll. In der Pagode sollen 8 Haare von Buddha aufbewahrt werden. In der Abendsonne glitzert sie in Gold und ist mit über 5.500 Diamanten und Hunderten von Edelsteinen verziert. 2 Ü: Asia Plaza Hotel. 3. - 5. Tag: Bagan (F). Morgens Flug nach Bagan. Über den Horizont verteilen sich die Spitzen 4.500 geziegelter und vergoldeter Tempel. Viele vergleichen den Prunk dieser eindrucksvollen Landschaft mit dem Angkor Königreich. Am besten lässt sich dieses faszinierende Tempelareal auf dem Fahrrad* erkunden. Ihr Reiseleiter begleitet Sie zu verschiedenen Tempeln, z. B. zum berühmten Ananda Tempel*. In der Shwezigon Pagode, einer der heiligsten Tempel Bagans, lernen Sie mehr über die verehrten 37 Nats (Geister). Es steht Ihnen in dieser interessanten Stadt viel Zeit zur freien Verfügung. Entdecken Sie weitere Tempel auf eigene Faust, erleben Sie den Sonnenuntergang am Ufer des Ayeryawady oder von einer Tempelterrasse. Auch eine Ballonfahrt (bitte vorbuchen) oder ein Tagesausflug zum Mount Popa, der Heimstatt der Geister des Landes, sind empfehlenswert. 3 Ü: New Wave Hotel. 6. Tag: Übernachtung in einer Community Lodge (F/M/A). Heute fahren Sie nach Myaing, ca. 2 Std. nördlich von Bagan gelegen, wo Sie in einer ­Community Lodge übernachten. Hier haben Sie die Gelegenheit, mit

38

den Bewohnern in Kontakt zu kommen und bei einer Fahrradtour* durch zwei Dörfer das burmesische Leben hautnah kennen zu lernen.

Erkunden Sie die ­Umgebung auf eigene Faust, besuchen Sie weitere Märkte, radeln Sie in benachbarte Dörfer oder besichtigen Sie alte Tempel. 3 Ü: Hupin Hotel.

7. Tag: Sagaing - Mandalay (F/M). Nach dem Besuch eines Klosters aus Holz und einer kurzen Fahrradtour* durch ein weiteres Dorf fahren Sie mit dem privaten Bus weiter nach Sagaing. Auf dem Sagaing Hügel befinden sich mehr als 600 Stupas, Klöster und 100 Meditationszentren. Nachmittags erreichen Sie Mandalay, die letzte Hauptstadt des früheren Königs von Myanmar. 2 Ü: Silver Star Hotel.

14. - 15. Tag: Yangon (F). Flug zurück nach Yangon. Die restliche Zeit steht zur freien Verfügung. Im Laufe des 15. Tages individuelle Heim- oder Weiterreise. Ü: Asia Plaza Hotel.

8. Tag: Mandalay (F). Sie unternehmen einen Spaziergang durch Mandalay* und fahren anschließend per Boot zur archäologischen Stätte Mingun*, wo Sie die größte Glocke der Welt und die wunderschöne weiße ­ Hsinphymae Pagode bestaunen können. Abends besuchen Sie den Mandalay Hügel*. Entdecken Sie ­glitzernde Stupas, bunte Mosaike und genießen Sie den stimmungs­vollen Sonnenuntergang! 9. Tag: Kalaw (F). Den Sonnenaufgang bestaunen Sie heute an der U-Bein Brücke, der längsten Teakholzbrücke der Welt. Weiterfahrt in die Berge des Shan Bezirks mit seiner vielfältigen Landschaft und bezaubernden Fotomotiven. Sie übernachten in einem Hotel in der Bergstation Kalaw, deren umliegende Hügel verschiedene ethnische Minderheiten beheimaten. 2 Ü: Winner Hotel. 10. Tag: Kalaw (F/M). Die heutige, ca. 20 km lange Wanderung* abseits der Touristenpfade führt Sie auf kleinen Pfaden über Teeplantagen und Dörfer. Unterwegs Mittagspause in einem Dorf mit der Möglichkeit das Leben der Einheimischen näher kennen zu lernen. Rückkehr nach Kalaw. 11. - 13. Tag: Inle See (F) + (F/A/13.Tag). Sie reisen durch Berglandschaften und ein von Landwirtschaft geprägtes Plateau. Zwischenstopp bei den „goldenen“ Höhlen von Pindaya* und am wunderschönen Teak­ kloster Shwe Yan Pyay*. Weiterfahrt nach Nyuang Shwe, Tor des Inle Sees. Das ruhige Gewässer ist das Lebenselixier ­vieler ethnischer Minderheiten, die ihre Stelzenhäuser in die flachen Ausläufer des Sees und seine Umgebung gebaut haben. Auf Ihrer Bootstour* über den See bestaunen Sie die berühmten Einbeinruderer, passieren schwimmende Tomatenplantagen und sehen verschiedene Handwerksbetriebe. Im Schatten der Phaung Daw Oo Paya Pagode*, der religiösesten Stätte im Shan Bezirk, erholen Sie sich während Ihrer Mittagspause. Am 13. Tag genießen Sie abends ein traditionelles Shan Festessen*. Die restliche Zeit steht zur freien Verfügung.

Traditionelle Papierschirme

Ein Land wie kein anderes - 15 Tage Code: 66359 Reisetermine: jeden Di, Do, Sa Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 01.11.16 - 03.11.16 08.11.16 - 28.01.17 02.02.17 - 18.03.17 23.03.17 - 12.10.17 14.10.17 - 28.10.17

1 2.905 2.995 2.905 2.815 2.905

2 2.360 2.450 2.360 2.270 2.360

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler Reiseleitung, Inlandsflüge in EconomyClass, Transfers lt. Reiseverlauf teils mit öffentl­ ichen Verkehrsmitteln, 14 Übernachtungen in Hotels und Gästehäusern, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), mit * gekennzeichnete Ausflüge, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten (ca. 350 USD p.P.), optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Transfer bei An- und Abreise, Visum. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 1, max. 16 Personen. Stornobedingungen: Abweichend zu den ARB vor Reiseantritt bis 31 Tage: 30%, 30-21 Tage: 40%, 20-16 Tage: 60%, 15-0 Tage 80% des Reisepreises.


Kreuzfahrten Myanmar

Mit den PANDAW-Schiffen ins Reich der Pagoden Auf einen Blick • 11 Tage Flusskreuzfahrt ab Mandalay / bis Yangon • min. 10, max. 48 Personen • Ausflüge zu den kulturellen Sehenswürdigkeiten • Besuch von Dörfern

RV PANDAW II Das rund 1900 km lange und 900 km breite Myanmar wird von dem in die Andamanen-See mündenden mächtigen Ayeyarwady und seinen Nebenflüssen in zwei Hälften geteilt. Entlang den Ufern liegen alle wichtigen Städte und kulturellen Besichtigungsziele. Was liegt daher näher, als die zahlreichen alten Kulturdenkmäler, die Stupas, Pagoden, Tempel, aber auch das tägliche Leben in Dörfern und Städten vom Fluss aus zu erleben? Auf einer Reise mit den im kolonialen Stil gebauten modernen „Pandaw“-Schiffen von Mandalay bis Yangon! Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Mandalay - Amarapura (M/A). Individuelle Anreise nach Mandalay, der zweitgrößten Stadt des Landes und religiöses Zentrum. Morgens Einschiffung auf RV PANDAW II. Nachmittags besichtigen Sie auf einer Stadtrundfahrt eines der bedeutendsten buddhistischen Heiligtümer des Landes, die Mahamuni Pagode und das ganz aus Teakholz erbaute Shwe In Bin Kloster mit schönen Schnitzereien. Ausflug zur Königsstadt Amarapura mit der längsten Teakholzbrücke der Welt, die über den Taungthaman See führt. 10 Ü an Bord. 2. Tag: Mandalay - Ava - Yandabo (F/M/A). Ausflug zu den Resten der alten Königsstadt Ava, erbaut auf einer künstlichen Insel. Um die Mittagszeit beginnt Ihre Kreuzfahrt auf dem Ayeyarwady flussabwärts. Im kleinen ländlichen Töpferdorf Yandabo besuchen Sie die PANDAWSchule und die Krankenstation, die mit Spenden der PANDAW-Passagiere gebaut wurden. 3. Tag: Bagan (F/M/A). Sie besuchen Bagan, eine der größten archäologischen Stätten Asiens mit rund 3000 Ruinen von Pagoden, Klöstern und Tempeln. Sie besichtigen die wichtigsten Tempel. Bekannt ist die Stadt auch für schöne Lackwaren. 4. Tag: Tan Kyi Taung – Sale (F/M/A). Zum Sonnenaufgang Jeepfahrt oder Aufstieg auf den Berg Tan Kyi Taung mit toller Aussicht auf Bagan. Weiterfahrt nach Sale, im 12./13. Jh. religiöses Zentrum mit über 100 Klöstern und Pagoden. Sie besichtigen u. a. das Kloster Yoe Soe ­Kyaung mit 170 Teakholzsäulen und Schnitzereien. 5. Tag: Taung Ba Lu – Magwe (F/M/A). Falls es der Wasserstand erlaubt, besuchen Sie vormittags das Taung Ba Lu-Schulprojekt. Nachmittags erreichen Sie Magwe. Spaziergang zur Myat-Thalon-Pagode mit der berühmten smaragdverzierten Liege Buddhas. Weitere Klosteranlagen in der Umgebung sind mit Legenden aus dem Leben Buddhas verbunden.

6. Tag: Minhla (F/M/A). In Minhla besichtigen Sie die zwei von italienischen Architekten erbauten Festungen, die in den Kriegen gegen die Engländer eine Rolle spielten. Von der Festung Gwechaung genießen Sie eine schöne Aussicht. 7. Tag: Prome (F/M/A). Sie unternehmen einen Ausflug zu den Ausgrabungen der alten Hauptstadt Thiri-ya-­ kittiya des Pyu-Reichs mit einem bedeutenden Museum mit frühbuddhistischen Sammlungen. 8. Tag: Akauk Taung (F/M/A). In Akauk Taung haben Flussschiffer unzählige Buddhafiguren in den Sandstein des rund 40 m hohen Steilufers geschlagen. 9. Tag: Danubyu (F/M/A). Die kleine betriebsame Hafenstadt ist umgeben von Reisfeldern, Bananenpflanzungen und Fischzuchtteichen. Spazieren Sie über den geschäftigen farbenfrohen Markt und besuchen die Kyaik Kalon Pun Pagode mit Ihren schönen bronzenen Buddhastatuen. 10. Tag: Twante (F/M/A). Flussfahrt auf dem Yangon Fluss zum Twante Kanal, der das Ayeyarwady-Delta mit dem Yangon Fluss verbindet. Sie machen Halt im kleinen Ort Twante, der für seine Töpfereien und Baumwollwebereien bekannt ist. 11. Tag: Yangon (F). Ankunft in Yangon gegen 8 Uhr am Bothataung Jetty. Ausschiffung und individuelle Weiterreise oder Anschlussprogramm. RV PANDAW II Baujahr 2002, Tiefgang 1,50 m, 3 Decks, 24 Kabinen mit Dusche/WC. Einen Schiffs- und Decksplan ­schicken wir Ihnen gerne zu. Pandaw-Kreuzfahrten in Myanmar Pandaw Cruises bietet ein umfangreiches Angebot an Flusskreuzfahrten auf dem Ayeyarwady und seinen Nebenflüssen sowie Vor- und Nachprogramme an, u.a.: 2/3 Tage: Kurzkreuzfahrten Mandalay – Bagan; 8 Tage: A Voyage to Naga-Land 8 Tage: Highlights Mandalay & Bagan 8 Tage: The Chindwin 11 Tage: Bagan & der Obere Ayeyarwady 15 Tage: Ayeryarwady Detailinformationen lassen wir Ihnen gerne zukommen.

RV PANDAW II - 11 Tage

Code: 34588 Reisetermine: 2016 10.11. 06.12. 2017 03.01. 29.01. 24.02. 22.03. 23.07. 16.10. 11.11. 07.12. 2018 06.01. 01.02. 27.02. 25.03. Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 10.11.16 - 25.03.18 Hauptdeck Oberdeck

1

2

4.595 5.344

3.677 4.275

Leistungen: Flusskreuzfahrt lt. Programm mit RV PANDAW II, 10 Übernachtungen an Bord in der gebuchten Kabinenkategorie, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Trinkgelder an Bord, Getränke lokaler Herstellung (Alkohol. & Nichtalkohol.), Ausflüge mit Eintrittsgeldern lt. Programm, englischsprechende lokale Reiseleitung an Bord und bei den Ausflügen. Nicht eingeschlossen: eventuelle Treibstoffzuschläge, importierte Getränke, persönliche Trinkgelder an Land, persönliche Ausgaben, Visum. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 10, max. 48 Personen. Bei einzelnen Abfahrten gewährt die Reederei einen Save-In-Style-Rabatt auf die DoppelKabinen. Auch können vereinzelt Einzelkabinen ohne Zuschlag gebucht werden. Gerne informieren wir Sie über Details. Wetterund Wasserstandbedingungen ­können das Programm beeinflussen und zu kurzfristigen Änderungen führen. Stornobedingungen: Abweichend zu den ARB vor Reiseantritt bis 61 Tage 20%, 60-0 Tage 90% des Reisepreises.

39


Allgemeine Informationen

Thailand - Das Königreich des Lächelns

Wie kaum ein anderes Land unserer Welt lässt Thailand die Herzen seiner Besucher höher schlagen. Und das zu Recht, denn es ist eines der spektakulärsten Reiseziele der Welt: Im Norden locken geheimnisvolle Landschaften, Bergstämme und das Goldene Dreieck. Die Badeorte in Südthailand - die bekanntesten davon sind Phuket und Koh Samui – lassen keine Wünsche offen und zählen zu den schönsten der Welt. Es erwarten Sie palmengesäumte Sandstrände, glasklares Wasser mit einer fantastischen Unterwasserwelt und für Sportbegeisterte unzählige Aktivitäten zu Land und zu Wasser. Zentralthailand wiederum besticht durch die alten Königsstädte Ayutthaya und Sukhothai sowie durch seine pulsierende Metropole Bangkok. Doch neben der Landschaft, den Städten und den einzigartigen Kulturschätzen ist es vor allem die liebenswürdige Freundlichkeit der Thais, die den Charme des Landes ausmacht und die jedem Gast das Gefühl gibt, herzlich willkommen zu sein.

Einreise Deutsche Staatsbürger, Schweizer und Österreicher benötigen zur Einreise einen Reisepass, der bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein muss. Bei einem Aufenthalt bis zu 30 Tagen wird das Visum bei Einreise erteilt. Für längere Aufenthalte benötigen Sie ein Visum, welches vor der Abreise beantragt werden muss. Ausnahme: Bei Einreise auf dem Landweg (z. B. aus Kambodscha) gilt für Schweizer und Österreicher das vor Ort erteilte Visum nur 15 Tage (für Deutsche 30 Tage). Auch Kinder müssen im Besitz eines gültigen Reisepasses sein. Bevölkerung Thailand zählt ungefähr 65 Mio. Einwohner, wovon etwa 10 bis 12 Mio. im Großraum Bangkok leben. Ca. 94% sind Buddhisten, 5% Muslime und 1% Christen. Essen und Trinken Grundnahrungsmittel ist Reis, der in vielen Sorten angeboten wird. Thais essen gern sehr scharf. Die Schärfe kommt vor allem durch die Chilis oder Chilipaste, die häufig verwendet werden. Von Ente, Huhn, Fisch bis hin zu vegetarischen Gerichten findet sich einfach alles in der Küche Thailands. Gesundheit Die medizinische Versorgung im Lande ist insbesondere in Bangkok und auch in den großen Städten von hoher Qualität, auf dem Land entspricht sie evtl. jedoch nicht europäischem Standard. Ein umfassender, weltweit gültiger Reiseversicherungsschutz inkl. Reiserückholversicherung werden dringend empfohlen. Auch sollte eine individuell gut ausgestattete Reiseapotheke mitgenommen

werden, da beispielsweise Durchfallerkrankungen relativ häufig auftreten. Bei direkter Einreise aus Deutschland bestehen keine Impfvorschriften. Empfohlen wird, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-KochInstitutes zu überprüfen und zu vervollständigen. Sitten und Gebräuche Die königliche Familie genießt grenzenlosen Respekt und ihre Handlungen werden niemals in Frage gestellt. Besucher sollten dies berücksichtigen und in keiner Weise Kritik üben. Im Allgemeinen sind Thais sehr zurückhaltende Menschen und verlieren nur selten die Ruhe. Vor dem Betreten eines Privathauses oder eines Tempels werden die Schuhe ausgezogen. Man sollte nie mit dem Finger auf Personen oder Gegenstände zeigen oder Thais, insbesondere Kinder, am Kopf berühren. Auch sollte man vermeiden, beim Sitzen die Fußsohlen auf einen Menschen zu richten. Dies gilt als unhöflich. Kleidung Mit leichter Baumwollkleidung fühlen Sie sich am wohl­ sten. In der kühleren Jahreszeit und im Gebirge benötigen Sie abends gelegentlich einen Pullover. Thais legen Wert auf standesgemäße und saubere Kleidung, besonders bei Besuchen in Tempeln und bei Behörden. Badebekleidung ist am Strand angebracht. Klima und Reisezeit Thailand ist ein ganzjähriges Reiseziel. Die Tagestemperaturen liegen im ganzen Land selten unter 30°C mit einer relativ hohen Luftfeuchtigkeit in den Küstenregionen und tiefer gelegenen Landesteilen. Die Monate November bis März sind trocken und relativ kühl und werden von den meisten Besuchern bevorzugt. Der Sommer mit dem Wechselspiel von Sonne und Regen hat seinen eigenen Reiz. Eine Ausnahme bildet Koh Samui. Hier empfehlen sich unsere Sommermonate als Reisezeit. Ortszeit Die Differenz zur mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt im Winter +6 Std. und im Sommer +5 Std. Währung und Zahlungsmittel Offizielle Währung ist der Thai Baht. 1 EUR = 40 THB, 1 CHF = 36 THB (Stand Juni 2016). USD oder EUR werden bei den Banken jederzeit problemlos umgetauscht. Kreditkarten werden im ganzen Land akzeptiert, an Geldautomaten kann man mit EC- und Kreditkarte Geld abheben.

40

Betreuung vor Ort Ihre Betreuung erfolgt durch lokale Reiseleiter sowie Fahrer. Begleitet werden Sie ab Ihrer Ankunft am Flughafen bis zu Ihrer Abreise. Sofern kein Reiseleiter durchgängig gebucht ist, wechseln diese meist bei der Reise in den Norden Thailands. Eine Ausnahme bilden Badeaufenthalte und Mietwagenreisen. Feste und Veranstaltungen Die lebensfrohen Thais sorgen mit ihren alten Traditionen und Riten für schöne Feste, wie z. B. vom 13.-17.04.2017 das thailändische Neujahrsfest Songkrang oder im November das Lichterfest Loi Krathong, eines der lieblichsten Feste Thailands. Bedeutend ist zudem das heiligste buddhistische Fest der Thais; Visakha Bucha am Vollmondtag im Mai.


Rundreisen Thailand

Best of Thailand Auf einen Blick • 6 Tage Rundreise ab/bis Bangkok • min. 2 Personen • Besuch alter Königsstädte, z. B. Ayutthaya • Besichtigung des weißen Tempels in Chiang Rai

Wat Rong Khun, Chiang Mai Auf dieser Rundreise von Bangkok bis hoch in den Norden erleben Sie die faszinierende thailändische Kultur und Geschichte. Lassen Sie sich von den eindrucksvollen Tempeln und Ruinenstätten, Buddha­ statuen, den herrlichen Naturlandschaften und der Herzlichkeit der Thais begeistern. Ein fantastisches Land erwartet Sie! Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Bangkok - Ayutthaya - Lopburi - Phitsanulok (M/A). Individuelle Anreise nach Bangkok. Frühmorgens werden Sie von Ihrem Hotel abgeholt und begeben sich auf Ihre erste Etappe. Zunächst besichtigen Sie Ayutthaya, das bis 1760 die Metropole Siams war. Mit sagenumwobenem Reichtum, über 1.700 Tempeln und annähernd einer M ­ illion Einwohnern war es eine der prachtvollsten Städte Asiens. Über 30.000 Priester wachten über die unermesslichen Schätze aus vielen tausenden Buddhastatuen. Der Bang Pa In Sommerpalast von King Rama V. begeistert mit seinem französischem Baustil und der sagenhaft schönen Inneneinrichtung. Mit einem lokalen Boot werden Sie anschließend zum Wat Pranangcherng und Wat Phra Sri Sanpetch gebracht, eine riesige Anlage mit den drei im Zentrum befindlichen großen Chedis, die wohl eindrucksvollste Anlage in Ayutthaya. Weiterfahrt nach Phitsanulok mit Stopp in der Affenstadt Lopburi, wo Sie den ehemals hinduistischen Schrein Phra Prang Sam Yot besichtigen. Nach Ihrer Ankunft in Phitsanulok erwarten Sie abschließend ein Besuch im Volkskundemuseum, mit Exponaten der Geschichte der Stadt, und einer Werkstatt zur Herstellung von Buddhafiguren. Ü: Topland Hotel. 2. Tag: Phitsanulok - Sukhothai - Lampang (F/M/A). Morgens bestaunen Sie im Wat Mahathat Thailands schönstes Buddha Bild, bevor Sie die Hauptsehenswürdigkeiten des historischen Parks in Sukhothai erkunden ein weitläufiges Gelände, auf welchem sich b­ uddhistische Tempel, hinduistische Schreine und architektonische Meisterleistungen aneinanderreihen. Westlich der alten Stadt stoßen Sie auf die Überreste des Königstempels Wat Sri Chum mit seiner 11 m hohen, ­sitzenden BuddhaStatue. Weiterfahrt nach Lampang, die einzige Provinz Thailands, in der Pferdekutschen noch immer das Haupttransportmittel sind. Sie unternehmen eine Fahrt mit einer solchen und spazieren anschließend durch die Talad Gao Street und bestaunen die kolonialen Gebäude. Ü: Wienglakor Hotel. 3. Tag: Lampang - Phayao - Chiang Rai (F/M/A). Diesen Tag können Sie frühmorgens mit einer guten Tat beginnen. Bei einem Besuch des nahegelegenen Tempels

spenden Sie eine kleine Opfergabe für die verehrten Mönche. Weiterfahrt nach Chiang Mai mit Halt an einer Ananasplantage. Hier können Sie zuschauen, wie Ananas geerntet werden und welche Produkte man aus Ihnen herstellen kann. Am Phayao Lake genießen Sie eine ­kurze Kaffeepause, bevor Sie Chiang Saen erreichen. Von der kleinen Stadt aus, an der Grenze zu Laos am Mekong gelegen, unternehmen Sie eine Bootsfahrt ins Goldene Dreieck. In der nördlichsten Stadt Thailands in Mae Sai spazieren Sie durch die Stadt und über den kleinen lokalen Markt, auf welchem Handarbeiten, Gemüse, Tee und Obst verkauft werden. Rückfahrt nach Chiang Rai. Ü: Wieng Inn Hotel. 4. Tag: Chiang Rai - Chiang Mai (F/M/A). Sie besuchen zunächst den Wat Rong Khun, den „Weißen Tempel“. Dieser zeitgemäße und unkonventionelle Tempel ist einzigartig in Thailand, da er ausschließlich in weißer Farbe gehalten ist und Szenen der Hölle darstellt, die man sonst in Thailand nicht sieht. Der Künstler Chalermchai ­Kositpipat hat diesen Tempel nur mit Spendenhilfe gebaut. Die Weiterfahrt führt Sie nach Ban Lorcha, deren Bewohner dem Akha-Bergvolk angehören. Das Dorf gehört zu einem touristischen Gemeinschaftsprojekt, welches sich das Ziel gesetzt hat, den Gästen ein typisches Dorf auf natürliche Art und Weise vorzustellen. Nach Ihrer Ankunft in Chiang Mai haben Sie die Gelegenheit, einigen der traditionellen Kunsthandwerksbetrieben (Holzschnitzereien, Schirmmalerei, Silberverarbeitung, etc.) einen Besuch abzustatten. Abends erwartet Sie ein traditionelles Kantoke-Abendessen mit Tanzdar­bietungen. Ü: Imperial Mae Ping Hotel. 5. Tag: Chiang Mai - Abreise mit dem Zug (F/M/A). Morgens besuchen Sie ein Elefantencamp und eine Orchideenfarm. Der wohl berühmteste Tempel von Chiang Mai ist der, auf dem Suthep-Berg gelegene Wat Phrathat Doi Suthep. Im Zentrum der Tempel-Anlage befindet sich Phrathat Doi Suthep, eine große, goldene Pagode, in welcher Teile der Relikte von Buddha aufbewahrt werden. Es ist ein heiliger Ort, der von buddhistischen Pilgern aus der ganzen Welt aufgesucht wird. Sie genießen von oben einen herrlichen Ausblick über die Stadt und Umgebung. Gegen späten Nachmittag werden Sie zum Bahnhof gebracht und begeben sich an Bord des Zuges, der Sie nach Bangkok zurückbringt. Ü und Dinner-Box an Bord des Zuges.

Best of Thailand - 6 Tage

Code: 95751 Reisetermine: Gruppenreise: jeden Mittwoch Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 01.11.16 - 31.10.17 Gruppenreise 812 715 Privatreise 1.232 1.135 Obligatorische Zuschläge: Hochsaison Imperial Mae Ping Hotel 20.12.16-05.01.17, 27.01.-05.02.17, 13.04.-15.04.17 p.P./Nacht € 12 Leistungen: Rundreise mit deutschsprechender lokaler Reiseleitung, Zugfahrt Chiang Mai - Bangkok in der 2. Klasse mit AC/Schlafwagen, Transfers, 4 Übernachtungen in Hotels der Standard Kategorie, 1 Übernachtung im Schlafwagen, Verpflegung lt. Programm (F=Früh­stück, M=Mittag­ essen, A=Abend­essen), Ausflüge, Besichtigungen, lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während Festen und Feiertagen, Trinkgelder. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2, max. 20 Personen. Privatreise: min. 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage. Sie können auch eine weitere Nacht in Chiang Mai verbringen und nach Bangkok zurückfliegen. Den Reiseverlauf und Preis senden wir Ihnen gerne zu.

Junge Thailänderinnen

6. Tag: Bangkok. Gegen 6 Uhr morgens erfolgt die Ankunft am Hauptbahnhof in Bangkok. Individuelle Heimoder Weiterreise.

41


Rundreisen Thailand

Thailand hautnah Auf einen Blick • 9 Tage Privatreise ab/bis Bangkok • min. 2 Personen • inklusive Bootsfahrt im Goldenen Dreieck • Kochkurs bei einer thailändischen Familie

Frau eines Hilltribes in Chiang Mai Erleben Sie Thailand auf eine andere Art und Weise! Kommen Sie ins Gespräch mit den Einheimischen, erkunden Sie das Land nicht nur per Bus, sondern auch auf dem Fahrrad, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder typisch mit dem Tuk Tuk. Sie werden mit offenen Armen empfangen und lernen die Kultur und die Herzlichkeit der Thailänder kennen und lieben! Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Bangkok. Nach Ihrer Ankunft werden Sie am Flughafen empfangen und zu Ihrem Hotel gebracht. Ihr Zimmer steht ab 14 Uhr zu Ihrer Verfügung. Den Rest des Tages können Sie für erste Erkundungen nutzen. Ü: Rembrandt Hotel. 2. Tag: Bangkok - Ayutthaya - Phitsanulok (F/A). Morgens Fahrt nach Ayutthaya, der ehemaligen Hauptstadt, und kurzer Halt am königlichen Sommerpalast Bang-Pa In. Erkunden Sie den herrschaftlichen Sommersitz, bevor Sie im historischen Park mit einem lokalen Tuk Tuk die Ruinen der ehemaligen Königsstadt besichtigen. Nicht versäumen sollten Sie eine Kostprobe von Roti Sai Mai, der typischen Süßspeise aus Ayuttahya. Nach einem kurzen Halt am Phaniat Royal Elephant Kraal, wo Sie die Dickhäuter hautnah bewundern können, besuchen Sie in Lopburi Prang Sam Yod, die drei Laterit-Prangs aus der Khmer-Zeit und den Affen-Tempel. In Phitsanulok angekommen, unternehmen Sie nach dem Abendessen im Hotel eine Trishaw-Fahrt zum Nachtmarkt. Hier haben Sie Gelegenheit, Ihre ersten gegrillten Insekten zu probieren. Aber auch andere Köstlichkeiten werden auf dem vielfältigen Markt angeboten. Ü: Yodia Heritage.

4. Tag: Sukhothai - Phrae - Chiang Rai (F). Mit einer Fahrt zu einer der ältesten Städte in Thailand beginnen Sie Ihren erlebnisreichen Tag. Phrae wurde im Jahre 828 unter dem Namen Muang Phon gegründet und stellt eine der authentischsten Lan Na Städte dar. Hier finden Sie traditionelle thailändische Architektur in Form von schönen Teakhäusern. Auch Häuser aus der Kolonialzeit sind hier zu bestaunen, wie das zweistöckige Vongburi Haus aus dem Jahre 897. In der altertümlichen Komolfabrik, nunmehr ein Museum, lernen Sie etwas über die Textilhandarbeit der Lan Na. Die Kollektion ist teilweise 200 Jahre alt. Weiterfahrt nach Chiang Rai. 2 Ü: Legend Chiang Rai. 5. Tag: Goldendes Dreieck (F). Heute starten Sie ins Goldene Dreieck. Sie halten unterwegs an der Doi Din Daeng Töpferei, in der einzigartige Kunstwerke er­ schaffen werden. Anschauliche Informationen über den Anbau und Handel mit Opium erhalten Sie in der Hall of Opium (montags geschlossen). Vom Aussichtspunkt Sop Ruak haben Sie eine beeindruckende Sicht über den Mekong und die angrenzenden Länder Laos und Myanmar. Nach einer Bootsfahrt auf dem Mekong kehren Sie nach Chiang Rai zurück. 6. Tag: Chiang Rai - Chiang Mai (F). Auf Ihrer Fahrt nach Chiang Mai besichtigen Sie den weißen Tempel Wat Rong Khun, einen unkonventionellen, zeitgenössischen und spektakulären Tempel. Glasmosaike und Spiegel ­lassen ihn bereits aus der Ferne erstrahlen. Dieser Tempel ist einzigartig in Thailand, da er ausschließlich in ­weißer

3. Tag: Phitsanulok - Sukhothai (F/A). Vor Ihrer Abfahrt nach Sukhothai besuchen Sie die berühmte Ruine des Wat Mahathat und das Cha Tawee Volksmuseum mit verschiedenen Reliquien des Tempels. In Sukhothai erwartet Sie der Historical Park, eine wahre Schatzkammer der siamesischen Geschichte. Mit dem Königspalast sowie weiteren Tempelanlagen wurden hier in der ersten Hauptstadt Thailands im 13. und 14. Jh. Akzente für nachfolgende Generationen gesetzt. Sie durch­ streifen das beeindruckende Areal, bevor Sie mit dem Fahrrad die Ban Na Thon Chan Gemeinde erkunden. Die Nach­kommen des Lan Na Königreichs zeigen Ihnen ihr handwerkliches Geschick. Das Abendessen nehmen Sie während des Sonnenuntergangs am See, vor der Kulisse des Wat Sa Si ein, sicher ein unvergessliches Erlebnis! Ü: Legendha Sukhothai Resort.

42

Landschaft im Norden Thailands

Farbe gestrichen ist und Szenen der Hölle darstellt, die man sonst in Thailand nicht sehen kann. In einem Bergdorf der Akha haben Sie die Gelegenheit, mit den Bewohnern in Kontakt zu kommen, bevor Sie ­während einer Bootsfahrt auf dem Kok River die faszinierende Szenerie mit kleinen Bergdörfern, grünem Dschungel und Reisfeldern auf sich wirken lassen. Nach dem Besuch einer Schule halten Sie noch am Queen Sirikit Botanical Garden und an einer Orchideen Farm, bevor Sie die „Rose des Nordens“ erreichen. 3 Ü: Tamarind Village. 7. Tag: Besichtigungen in und um Chiang Mai (F). Mit einem Spaziergang über den lebhaften und farbenfrohen Warorot Markt, dem ältesten und berühmtesten Markt in Chiang Mai beginnt Ihr Tag. Duftende Blumen, lokale Spezialitäten und Handwerksprodukte werden hier angeboten - eine gute Gelegenheit ein Souvenir mitzunehmen. Mit einem Tricycle oder einer Fahrradrikscha erkunden Sie weitere Bezirke der Stadt, bevor Sie an Bord eines Bootes auf dem Ping Fluss das Alltagsleben der Bewohner der Gegend beobachten können. Am Nachmittag ­stehen Besuche am Wat Chedi Luang und Wat Phra Sing auf Ihrem Programm. Auch der wohl berühmteste Tempel von Chiang Mai, der auf dem Berg Doi Suthep gelegene Wat Phrathat Doi Suthep darf nicht fehlen. Nach 309 Stufen erreichen Sie die goldene Pagode. In der Versammlungshalle erhalten Sie Ihre persönliche Segnung und lauschen den bezaubernden Abendgesängen der Mönche.


Rundreisen Thailand

Mönche in Ayutthaya 8. Tag: Kochkurs bei einer thailändischen Familie (F/M). Sie wollten schon immer wissen, wie man in Thailand ganz traditionell wohnt und die Geheimnisse der thailändischen Küche kennen lernen? Heute werden Fragen wie diese ganz sicher geklärt und Sie sind herzlich eingeladen ganz bewusst am thailändischen Leben teilzunehmen. Sie verbringen den Tag im ca. 20 km nördlich von Chiang Mai gelegenen Hangdong bei einer thailändischen Familie zu Hause. Sie werden zusammen die Zutaten für Ihren Kochkurs im Garten des Hauses aussuchen und anschließend gemeinsam kochen. Erfahren Sie mehr über die so schmackhafte, aber vor allem auch gesunde thailändische Küche und nehmen Sie den einen oder andren Trick, traditionelle Gerichte zuzubereiten mit nach Hause. Der Unterricht beginnt mit einer Einweisung in Kräuter und Gewürze, die häufig in der thailändischen Küche verwendet werden. Danach bereiten Sie gemeinsam mit den Hausherren verschiedene Gerichte zu und genießen natürlich anschließend Ihre eigenen Kreationen. Dieser Tag bietet eine einmalige Gelegenheit, die Einheimischen einmal wirklich hautnah kennen zu lernen! 9. Tag: Chiang Mai Abreise (F). Früh am Morgen ­nehmen Sie an einer Almosenprozession von Mönchen teil. Anschließend Transfer zum Flughafen für Ihre individuelle Heim- oder Weiterreise.

5 Tage Verlängerung – ab Chiang Mai bis Phuket Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Chiang Mai - Phuket - Khao Lak. Transfer zum Flughafen für den Flug nach Phuket. Nach Ankunft ­werden Sie zu Ihrem Badehotel in Khao Lak gebracht. 4 Ü: Kantary Beach Hotel Villas & Suites (Suite). 2. - 4. Tag: Khao Lak (F). Die nächsten Tagen stehen zur freien Verfügung. Ihr Hotel liegt am schönen Cape Pakarang und vereint freundlichen Service mit zeitgemäßer Architektur. Zu den Einrichtungen gehören Garten- und Oceanpool, 2 Restaurants, ein Café sowie eine Bar, Fitnesscenter, Minimart, Business Center, Wäscherei, Massage Sala am Strand. Weiterhin gibt es einen Shuttleservice, Tauchmöglichkeiten, Dartspiel, Tisch­ ­ tennis und Kanufahrten. Sie wohnen in einer der 128 ­Suiten, die wie folgt ausgestattet sind: separater Schlafund Wohnbereich, Klimaanlage, Balkon, ­ Küchenecke, Tee-/Kaffeezubereiter, Mikrowelle, TV, DVD, Telefon, Safe, WLAN, Fön. Genießen Sie Ihr Hotel und den schönen Strand oder unternehmen Sie eigene Erkundungstouren. 5. Tag: Khao Lak - Phuket (F). Transfer zum Flughafen von Phuket (Dauer ca. 1,5 Stunden). Individuelle Heimoder Weiterreise.

Poolanlage, Kantary Beach Hotel Villas & Suites

Suite, Kantary Beach Hotel Villas & Suites

Wat Doi Suthep, Chiang Mai

Mönche bei einer Prozession

Thailand hautnah – 9 Tage

Code: 83855 Reisetermine: Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 01.11.16 - 31.03.17 1.992 01.04.17 - 31.10.17 1.888

2 1.496 1.441

Obligatorische Zuschläge: Hochsaison The Legend Chiang Rai 24.12.-02.01.17 p.P./Nacht € 18 Hochsaison Tamarind Village 21.12.-10.01.17 p.P./Nacht € 11 Leistungen: Rundreise mit deutschsprechender lokaler Reiseleitung, Transfers, Übernachtung, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittag­ essen, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während Festen und Feiertagen, Gala Dinner, Trinkgelder. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage.

Verlängerungsprogramm – 5 Tage

Code: 17407 Reisetermine: Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 01.11.16 - 27.12.16 768 28.12.16 - 07.01.17 1.022 08.01.17 - 28.02.17 908 01.03.17 - 15.04.17 768 16.04.17 - 31.10.17 459

2 522 649 592 522 367

Leistungen: Inlandsflug Chiang Mai - Phuket mit Thai Smile Airways in Economy-Class, Transfers, Übernachtung in einem Superior Hotel, Verpflegung (F=Frühstück). Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während Festen und Feiertagen, Gala Dinner. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage.

43


Rundreisen Thailand

Reisfelder und Traumstrände Ideal auch für Alleinreisende! Auf einen Blick • 16 Tage Entdeckerreise ab Bangkok / bis Phuket oder Koh Samui • min. 1, max. 12 Personen • Thailand – abseits der Touristenströme

Longtail-Boote Zusammen mit Ihrem einheimischen Reiseleiter, der Ihnen Hintergrundwissen über Land, Leute & Kultur vermittelt, tauchen Sie ein in ein Thailand abseits der Touristenströme. Mit einer Mischung aus Aktivitäten und Freizeit bietet diese Entdeckerreise optimale Möglichkeiten. Die Übernachtungen erfolgen in 2–3 Sterne Unterkünften, in einem Homestay und an Bord zweier Züge. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Samui entschieden, finden Sie die Beschreibung im untenstehenden Programm. Ü: Royal Princess Larn Luang Hotel/Ü im Zug (ca. 13 Std.).

1. Tag: Bangkok. Willkommen in Thailand! Sammeln Sie auf eigene Faust die ersten Eindrücke, z. B. bei einer Thaimassage oder einer Klongfahrt. Abends erstes Treffen mit der Gruppe im Hotel. Ü: Royal Princess Larn Luang Hotel.

12. – 13. Tag: Krabi – Koh Yao Noi (F/M/13. Tag). Ein Longtail Boat bringt Sie weiter auf die Insel Ko Yao Noi, in der traumhaften Phang Nga Bucht gelegen. Die vielfältige Unterwasserwelt und die tropischen Strände der Bucht können Sie auf einem Bootsausflug* erleben. Empfehlenswert ist auch eine Inseltour mit Besuch von Fischerdörfern und Kautschukplantagen. 2 Ü: Koh Yao Chukit Resort.

2. Tag: Bangkok – Sukhothai. Heute geht es mit dem Bus in den Norden nach Sukhothai (ca. 6 Std.). U ­ nterwegs legen Sie eine kurze Mittagspause ein. Abends empfehlen wir einen Besuch auf dem Nachtmarkt. 2 Ü: Le Charme Sukhothai Resort. 3. Tag: Sukhothai (F/M). Sie unternehmen eine Fahrradtour* durch den historischen Park von Sukhothai, der eine Schatzkammer siamesischer Geschichte und heute UNESCO-Weltkulturerbe ist.

14. – 16. Tag: Koh Yao Noi - Phuket (F). Auf dem Weg nach Phuket halten Sie an einem Wasserfall und einem Gibbon Rehabilitation Project*. Lohnenswert ist auch der Besuch eines Thaiboxkampfes oder einer Cabaret Show. Individuelle Heim- oder Weiterreise im Laufe des 16. Tages. 2 Ü: Deevana Patong Resort & Spa.

4. Tag: Sukhothai – Homestay (F/A). Im Laufe des Tages werden Sie mit einem privaten Fahrzeug nach Norden gefahren und halten unterwegs im „Friends of the Asian Elephant“*. Übernachtung in einem Homestay in einem kleinen Dorf. Ü: Homestay bei Chiang Mai.

Reisfelder und Traumstrände - bis Koh Samui (Mai-Okt)

5. – 7. Tag: Chiang Mai (F/M/5.Tag, M/6.Tag). Morgens erkunden Sie die Umgebung des Dorfes und nehmen am täglichen Alltagsleben der Thais teil. Gegen Mittag Weiterfahrt nach Chiang Mai. In den nächsten beiden Tagen erkunden Sie die „Rose des Nordens“ und ihr Wahrzeichen, den Doi Suthep Bergtempel, der etwa 15 km westlich des Stadtzentrums liegt. Besonders bekannt ist der vergoldete Chedi, der eine Reliquie Buddhas enthält. Am 6. Tag können Sie entweder an einem Kochkurs* teilnehmen oder mit dem Fahrrad* die Stadt erkunden (beides halbtägig). Die Rückfahrt nach Bangkok erfolgt am 7. Tag mit dem Nachtzug (Etagenbetten). 2 Ü: People Place 2 Hotel/Ü im Zug. 8. – 9. Tag: Bangkok. Thailands geschäftige Hauptstadt ist berühmt für ihre Klongboote und Straßenverkäufer. Sie haben ausreichend Zeit, die verschiedenen Tempel zu besuchen. Der Wat Pho Tempel* steht u. a. auf Ihrem Programm. Mit dem Nachtexpress (Etagenbetten) erfolgt die Fahrt am 9. Tag weiter in den Süden nach Surat Thani. Haben Sie sich für die Variante mit Reiseende in Koh

44

10. – 11. Tag: Ankunft in Ao Nang/Krabi (M/11. Tag). In Surat Thani angekommen, geht es mit Bus und Sammeltaxi zum Ao Nang Resort. Nutzen Sie die freie Zeit, um am Strand zu entspannen. Auch ein Kajakausflug* durch den Mangrovenwald von Ao Thalane steht auf Ihrem Programm. 2 Ü: Bens House Guest House.

10. – 11. Tag: Ankunft auf Koh Phangan (A). In Surat Thani wird die Reise mit Bus und Boot nach Koh Phangan fortgesetzt. Hier kann man wunderbar die Seele baumeln lassen oder die Fischerdörfer, Tempel und Wasserfälle der Insel entdecken. An Tag 11 entspannen Sie bei einer Thai Massage* am Strand. 2 Ü: Pens Bunglaows. 12. – 13. Tag: Koh Phangan – Koh Tao (F/M/13.Tag). Heute bringt Sie ein Boot (ca. 2 Std.) ins nächste Insel­ paradies – Koh Tao. Entspannen Sie unter Kokospalmen am Strand oder im tropischen Gewässer. Bei einer Schnorcheltour* durch die farbenfrohe Unterwasserwelt haben Sie die Gelegenheit scheue Riffhaie zu beobachten. 2 Ü: Seashell Resort. 14. – 16. Tag: Koh Tao – Koh Samui (F). Bootsfahrt nach Koh Samui. Sie begeben sich auf eine Tagestour in den Ang Thong Marine Nationalpark*, einem idyllischen Archipel, das über 40 Inseln umfasst, und genießen die freie Zeit am Strand. Individuelle Heim- oder Weiterreise am 16. Tag. 2 Ü: Samui Palm Beach Resort.

Bangkok bis Phuket - 16 Tage

Code: 53748 Reisetermine: an ausgewählten Sonntagen: Okt-Apr Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 13.11.16 - 04.12.16 2.230 1.795 11.12.16 - 18.12.16 2.315 1.880 21.12.16 - 08.01.17 2.375 1.940 22.01.17 - 16.04.17 2.300 1.865

Bangkok bis Koh Samui - 16 Tage

Code: 53818 Reisetermine: an ausgewählten Sonntagen: Mai-Okt Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 14.05.17 - 13.08.17 2.270 1.880 27.08.17 - 15.10.17 2.130 1.740 Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler Reiseleitung, Transfers und Bootsfahrten teils mit öffentlichen Verkehrsmitteln, 12 Nächte in einfachen Hotels und Gästehäusern, 1 Homestay, 2 Übernachtungen in Nachtzügen, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), mit * gekennzeichnete Ausflüge, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten (ca. 320 USD p.P.), optionale Aktivitäten, Trinkgelder, Transfer bei An- und Abreise. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 1, max. 12 Personen. Termine 18.06.17, 13.08.17 Preisnachlass 4%. Termine 14.05.17, 25.06.17, 06.08.17 Preisnachlass 7,5%. Stornobedingungen: Abweichend zu den ARB vor Reiseantritt bis 31 Tage: 30%, 30-21 Tage: 40%, 20-16 Tage: 60%, 15-0 Tage 80% des Reisepreises.


Mietwagenreisen Thailand

Nordthailand mit dem Mietwagen erfahren Auf einen Blick • 7 Tage Selbstfahrerreise ab Bangkok / bis Chiang Mai • Thailand individuell & auf eigene Faust entdecken • Königstädte Ayutthaya und Sukhothai

Kinder eines Hilltribes im Norden Sie möchten Thailand auf eigene Faust entdecken? Dann ist eine Mietwagenreise genau das Richtige für Sie. Sie erleben den Norden Thailands im eigenen Pkw und genießen Unabhängigkeit und Flexibilität! Imposante Gebirgsketten und eindrucksvolle Flusstäler säumen Ihre Wege, Tempel und geschichtsträchtige Stätten lassen diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis werden! Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Bangkok - Ayutthaya - Lopburi - Phitsanulok (340 km). Mietwagenannahme in Ihrem Hotel in Bangkok (Stadt) gegen 9 Uhr morgens. Anschließend erwartet Sie ein relativ langer Tag. Ihre Reise beginnt mit der Fahr nach Ayutthaya, die frühere Hauptstadt Siams. Em­ pfohlene Besichtigungen: Die historischen Tempel Ayutthayas gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Besichtigen Sie den Bang Pa-In Palast, die Sommerresidenz König Chakris auf der Insel Bang Pa-In. Auf dem Weg nach Phitsanulok sollten Sie in Lopburi auch den Prang Sam Yod und den Affentempel besuchen. Ü: Amarin Lagoon Hotel. 2. Tag: Phitsanulok - Sukhothai (ca. 60 km, F). Verpassen Sie es nicht morgens das Phra Rattana Mahathat Kloster zu besuchen. Hier befindet sich ein goldener Buddha, der als der schönste in ganz Thailand gilt. ­Kurze Fahrt nach Sukhothai, die Wiege Thailands und erste Hauptstadt. Empfohlene Besichtigungen: Ca. 50 km von Sukhothai, am Yom-Fluss, befindet sich der Sri ­Satchanalai Geschichtspark, in dem bislang 134 Monumente entdeckt wurden. Viele davon sind bereits restauriert. Ü: Legendha Sukhothai Resort. 3. Tag: Sukhothai - Lampang - Chiang Mai (ca. 315 km, F). Weiterfahrt nach Lampang. Hier sollten Sie einen Besuch des Wat Phra That Lampang Luang unbedingt einplanen; er gilt als schönster Tempel des Nordens, ein Meisterwerk, das mindestens 1.300 Jahre alt ist. 2 Ü: Imperial Mae Ping Hotel. 4. Tag: Chiang Mai (ca. 30 km, F) Chiang Mai ist relativ klein und überschaubar und verfügt über eine große Anzahl an Tempeln, von denen sich viele in der Altstadt befinden. Empfohlene Besichtigungen: Wat Phra Doi Suthep, hoch über Chiang Mai gelegen, mit großartiger Aussicht über das Tal. Lohnenswert sind auch die Ausgrabungen der alten Stadt Wiang Kumkam, ehemals Hauptstadt des Lanna-Reiches oder verschiedene Handwerkerdörfer, wo Seide, Lackwaren und Papierschirme hergestellt werden. Abends empfehlen wir einen Besuch des farbenfrohen Nachtmarktes.

5. Tag: Chiang Mai - Thatorn (ca. 215 km, F). Auf Ihrer heutigen Fahrt können Sie unterwegs eine Orchideenfarm und eines der vielen Elephantencamps im Norden besuchen. Auch die Chiang Dao Höhlen mit tollen Felsformationen, Stalagmiten und heiligen Buddhabildern sowie ein Stopp in Fang sind lohnenswert. Nachmittags Ankunft in Thatorn, welches unweit von der burmesischen Grenze entfernt liegt. Ü: Mae Kok River Village Resort. 6. Tag: Thatorn - Chiang Rai (ca. 214 km, F). Die Fahrt führt durch eine wunderschöne, mystische Berglandschaft nach Chiang Rai. Unterwegs können Sie in Ban Lorcha, einem Akha-Dorf halten und mit den Be­wohnern in Kontakt treten. Vor der Ankunft in Chiang Rai em­ pfehlen wir einen Besuch des Wat Rong Khun, auch als der Weiße Tempel bekannt. Er zählt zu den spektakulärsten Tempeln in Thailand. Das weiße Hauptgebäude ist mit Spiegelmosaiken bedeckt, die fantastisch in der Sonne funkeln und Buddhas Reinheit symbolisieren. In Chiang Rai lohnt ein Besuch des Hilltribe Museums und eines Marktes. Ü: The Legend Chiang Rai Boutique River Resort & Spa. 7. Tag: Ausflug zum Goldenen Dreieck - Rückgabe Ihres Mietwagens in Chiang Rai (ca. 180 km, F). Besuchen Sie heute das Goldene Dreieck an der Grenze von Thailand, Laos und Myanmar. Die Landschaft ist gebirgig und zum großen Teil von tropischem Wald überzogen. Eine Bootsfahrt auf dem Grenzfluss Mekong ist ein Muss! Empfohlene Besichtigungen: Die alte Königsstadt Chiang Saen am Mekong mit einigen Tempeln und einem kleinen Museum. Bevor Sie weiter nach Mae Sai fahren, sollten Sie das alte Opiumhaus besuchen. Mae Sai ist die nördlichste Stadt Thailands und grenzt, durch den Mae Sae Fluss getrennt, an Myanmar. Ein Spaziergang über den lokalen Markt ist empfehlenswert. Später Rückfahrt nach Chiang Rai und Rückgabe des Mietwagens am Flughafen gegen Abend. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Nordthailand erfahren - 7 Tage

Code: 95820 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 01.11.16 - 31.10.17 Compact Mietwagen 591 389 (Toyota Altis) Intermediate Mietwagen 627 425 (Honda Civic) Obligatorische Zuschläge: Hochsaison Imperial Mae Ping Hotel 20.12.-05.01.17, 27.01.-05.02.17 13.04.-15.04.17 p.P./Nacht € 12 Hochsaison The Legend Chiang Rai 24.12.-02.01.17 p.P./Nacht € 18 Leistungen: 7 Tage Mietwagen in der jeweiligen gebuchten Kategorie mit unbegrenzten Kilometern, Zustellung/Abgabe des Fahrzeugs, Haftpflichtversicherung, Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt (SDW), Einweggebühr, Diebstahlversicherung, 2. Fahrer ohne Gebühr, Straßenkarte, GPS, Übernachtung in Hotels der Standard Kategorie, Verpflegung (F=Frühstück), Dokumententasche mit Hoteladressen. Nicht eingeschlossen: Benzin, Gebühren für Überschreitung der Mietdauer, keine Haftung für im Wagen vergessene Gegenstände, Unfallversicherung für 150 THB/p.P./Tag, weitere Mahlzeiten, Getränke, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Zuschläge während Festen und Feiertagen, GalaDinner, Eintrittsgelder, Ausflüge. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: min. 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage. Vermieter: Budget Thailand Fahreralter: mindestens 21 Jahre, Internatio­ naler Führerschein erforderlich. Bei An­ mietung wird eine Kaution (THB 10.000) verlangt, die per Kreditkarte hinterlegt wird.

Diese Reise kann auch als geführte Kleingruppenreise mit einem mehrsprachigen Reiseleiter, Abfahrt jeden Sonntag ab 2 Personen gebucht werden. Preis auf Anfrage.

Gern stellen wir Ihnen auch eine Mietwagenreise nach Ihren Vorstellungen zusammen. Bei einer Mietdauer ab 7 Tagen sind Einwegmieten ohne Zuschlag möglich. Öffnungszeiten der Vermietstationen: 08.00 - 18.00 Uhr. Stationen: u.a. Bangkok, Chiang Mai, Chiang Rai, Krabi, Hua Hin, Phuket und Surat Thani.

45


Stopover Bangkok

Bangkok - Stadt der Engel Auf einen Blick • 4 Tage Kurzprogramm ab/bis Bangkok • min. 2 Personen • Besuch des Königspalastes • Fahrradtour durch die grüne Lunge Bangkoks

Goldener liegender Buddha im Wat Pho

Bangkok - Stadt der Engel Dieses Ausflugspaket ist für Sie das Richtige, wenn Sie mehr als nur einen Hotelaufenthalt suchen. Es kombiniert die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt mit einer Fahrradtour und einer genussvollen Flussfahrt auf dem Chao Phraya. Für jeden, der zum ersten Mal hier ist, eine gute Gelegenheit, ein breites Spektrum an Eindrücken zu sammeln. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Bangkok. Individuelle Anreise nach Bangkok. Empfang am Flughafen und Transfer zu Ihrem Hotel. Der

Auf einen Blick • 3 Tage Kurzprogramm ab/bis Khao Lak/ Phuket/Krabi/Surat Thani • min. 2 Personen • Übernachtung in Luxuszelten im Dschungel • Begegnung mit Elefanten

Rest des Tages steht für eigene erste Erkundungen zur freien Verfügung. 3 Ü: Glow Trinity Silom (STD) / Hotel at Riva Surya Bangkok (SUP). 2. Tag: Königspalast und Dinner Cruise (F/A). Morgens lauschen Sie zusammen mit Ihrem privaten Guide im Wat Pho dem morgendlichen Chorgesang der Mönche. Im Anschluss besichtigen Sie die Tempelanlage, die auch bekannt ist unter dem Namen „Tempel des Liegenden Buddha“. Neben zahlreichen anderen Attraktionen ist die Hauptsehenswürdigkeit der 46 m lange liegende B ­ uddha. Nördlich liegt der Königspalast, Thailands wohl bekannteste Sehenswürdigkeit. Der Große Palast war der offizielle Sitz der Herrscher des Königreiches Siam von Ende des 18. Jh. bis Mitte des 20. Jh. Der Palastkomplex liegt am Ostufer des Chao Phraya nahe dem Königsplatz. Anschließend Rückfahrt ins Hotel. Abends genießen Sie die thailändische Gastronomie während einer Fahrt auf dem Fluss Chao Phraya. Manohras Flotte restaurierter ReisLastkähne aus Holz verkörpert den Reiz der Alten Welt und bietet drei unvergessliche Stunden feinster Gastronomie und vielerlei kultureller Eindrücke. 3. Tag: Fahrradtour (F). Geführte Gruppentour (nur in englisch) mit dem Fahrrad auf einer weitgehend verkehrsarmen Route abseits des Trubels durch die grünsten Gebiete der Stadt. Auf dieser etwa 2-stündigen Fahrt durch die engen Gassen fahren Sie entlang der Klongs, durch dschungelartige Landschaft, vorbei an Plantagen und Reisfeldern, Märkten und Tempeln. Während der Fahrt kommen Sie in Kontakt mit der freundlichen Bevölkerung. Ein Teil des Ausflugs erfolgt mit einem Long Tail Boot auf dem Chao Phraya Fluss. Erleben Sie den Alltag der ländlichen Gemeinden und das Leben vor den Toren Bangkoks. Es handelt sich um eine leichte Fahrradtour auf überwiegend ebener Strecke. 4. Tag: Bangkok Abreise (F). Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Gegen 12 Uhr Abholung am Hotel und Transfer zum Flughafen. Individuelle Heim- oder Weiterreise. Flughafen und Fahrt zum Nationalpark. In einem ethnisch geführten Elefantencamp lernen Sie den Alltag der grauen Riesen kennen. Sie haben die einmalige Gelegenheit, mit Hilfe eines Mahouts die Elefanten zu füttern und zu betreuen. Anschließend bestaunen Sie während einer Kanufahrt auf dem Sok Fluss die Flora und Fauna des Nationalparks. Am Abend erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm mit Kochvorführungen, traditionellen Tanzdarbietungen und einem thailändischen ­Buffet. Ein wenig Ruhe oder eine warme Dusche finden Sie in Ihrem komfortablen Zelt mit Ventilator und Leselampe. Ü: Elephant Hills Camp. 2. Tag: Khao Sok NP (F/M/A). Transfer zum nahegelegenen 60 km langen Cheow Larn See, in dem sich Hunderte kleiner Inseln befinden. Mit einem traditionellen Long Tail Boot werden Sie vorbei an faszinierenden Kalksteinformationen durch eine beeindruckende Landschaft zum schwimmenden Zeltcamp gefahren. Hier können Sie entweder mit einem Kajak die verschiedenen Kanäle erkunden oder einfach entspannen. Später erwartet Sie noch eine knapp dreistündige Wanderung durch den Regenwald. Die Ökologie des Gebiets ist noch nicht vollständig erforscht, die Vielfalt an Pflanzen und Tieren ist beeindruckend. Ü: Rainforest Camp.

Dschungelsafari im Khao Sok Nationalpark Ein nicht alltägliches Abenteuer erleben Sie beim Besuch des Khao Sok Nationalparks. Er ist ein Teil des größten tropischen Regenwaldgebietes Südthailands und verbindet mit den Nationalparks Klong Phanom, Si Phangnga sowie Klong Naka und Klong Seng nahezu unberührte Naturschutzgebiete. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Khao Lak/Phuket/Krabi/Surat Thani - Khao Sok NP (M/A). Gegen 9 Uhr Abholung am Hotel oder

46

3. Tag: Khao Sok NP - Khao Lak/Phuket/Krabi/Surat Thani (F/M). Am Vormittag fahren Sie mit Kajaks zu einem Wasserfall. Mit etwas Glück können Sie unterwegs Eisvögel, Languren, Makaken, Gibbons oder Wildschweine beobachten. Nach einem letzten Sprung in den See und einem Mittagsbuffet werden Sie zurück nach Phuket, Khao Lak, Krabi oder Surat Thani gebracht.

Bangkok - 4 Tage

Code: 108888 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 01.11.16 - 31.10.17 Glow Trinity Silom (STD) 452 347 Hotel at Riva Surya Bangkok (SUP) 641 442 Obligatorische Zuschläge: Hochsaison Hotel Riva Surya Bangkok 01.11.-20.12.16, 11.01.-30.04.17 p.P. € 16 Hochsaison Hotel Riva Surya Bangkok 21.12.-10.01.17 p.P. € 43 Leistungen: Transfers, Ausflüge mit deutsch- oder englischsprechender lokaler Reiseleitung, 3 Übernachtungen in der gewählten Hotelkategorie, Verpflegung (F=Frühstück, A=Abendessen), Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, Getränke, persönliche Ausgaben, Trinkgelder. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage.

Fahrradtour durch Bangkok

Khao Sok Nationalpark - 3 Tage

Code: 108876 Reisetermine: Gruppenreise englisch: täglich Gruppenreise deutsch: mittwochs, samstags Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 01.11.16 - 30.04.17 875 529 01.05.17 - 31.10.17 504 504 Leistungen: Rundreise mit deutsch- oder englischsprechender lokaler Reiseleitung, Transfers, 2 Übernachtungen in Luxuszelten, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm, Nationalparkgebühren. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, Getränke, persönliche Ausgaben, Trinkgelder. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen, max. 20 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage. Kinder: Minimumalter der Kinder 7 Jahre. Kinder müssen schwimmen können. Auch Transfers ab/bis Koh Samui sind buchbar. Sie benötigen griffiges Schuhwerk, Badesachen, Sonnencreme, Mückenmittel und ggfs. Regenjacken.


Allgemeine Informationen

Malaysia - Potpourri der Kulturen

Im Norden an Thailand grenzend, im Süden durch einen Damm mit Singapur verbunden, dazu die beiden Bundesstaaten Sarawak und Sabah auf der Insel Borneo, fasziniert Malaysia jeden Besucher durch seine wundervollen Landschaften und freundlichen Menschen. Tradition und Kultur von Malaysia sind von vielen unterschiedlichen Einflüssen geprägt, die von Einwanderern im Laufe der Jahrhunderte mitgebracht wurden. Malaysia ist aber auch ein Mekka für Naturliebhaber. Dichte Regenwälder, die als die ältesten der Welt gelten, bedecken immer noch mehr als die Hälfte des Landes. 15.000 verschiedene Pflanzenarten wachsen in diesem einzigartigen Ökosystem. Sowohl an der West- als auch an der Ostküste findet man kilometerlange Sandstrände. Das tägliche Leben spielt sich in angenehmer Weise ganz ohne Hektik ab. Entdecken Sie ein liebenswertes und facettenreiches Land, das Sie immer wieder überraschen und berühren wird.

Einreise Für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten (im Bundesstaat Sa­ rawak bis max. 1 Monat) genügt für Schweizer, Deutsche und Österreicher ein Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Ausreisedatum hinaus gültig sein muss. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument. Bevölkerung Der Vielvölkerstaat Malaysia zählt etwa 30 Mio. Ein­ wohner, davon sind 50,1% Malaien und Ureinwohner 11,8%, 22,6% chinesisch-stämmige Malaysier und 6,7% indischstämmige Malaysier. Insgesamt gibt es jedoch über 50 verschiedene ethnische Gruppen, die unter­ schiedlichste Traditionen pflegen. Staatsreligion ist der Islam (ca. 60 % der Bevölkerung), daneben gibt es u. a. Buddhisten (20 %), Christen (9 %) und Hindus (6 %). Essen und Trinken Chinesische, indische und arabische Einflüsse haben sich auf einzigartige Weise mit der Küche der Malaien vermischt. Auch die Nonya-Küche, eine besondere Kom­ bination aus malaiischer und chinesischer Kochkunst, trägt zur kulinarischen Vielfalt des Landes bei. Grund­ nahrungsmittel ist der Reis, aber auch Nudeln sind be­ liebt. Berühmt sind die leckeren Saté-Spießchen: auf dünnen Holzspießen gereihte Fleischstücke, die ge­ grillt und mit gewürzter Erdnusssoße, Gurkenstücken, ­Stücken von rohen Zwiebeln und Reiswürfeln serviert werden. Vieles wird in Malaysia scharf gewürzt, ist aber gut bekömmlich und bietet feine Geschmackserlebnisse. Gesundheit In Großstädten allgemein befriedigende Gesundheitsver­ sorgung mit oft im Ausland ausgebildeten Fachärzten. An der Westküste der malaiischen Halbinsel findet man weitgehend gute hygienische Verhältnisse vor. Westliche Arzneimittel, auch viele deutsche Präparate, sind in städ­ tischen Gebieten erhältlich. Ein umfassender, weltweit gültiger Reiseversicherungsschutz inkl. Reiserückhol­ versicherung wird dringend empfohlen. Auch sollte eine individuell gut ausgestattete Reiseapotheke mitgenom­ men werden, da beispielsweise Durchfallerkrankungen relativ häufig auftreten. Sitten und Gebräuche Malaysias Bevölkerung setzt sich aus einer Mischung unterschiedlicher Kulturen zusammen, die ohne große Schwierigkeiten miteinander leben. Malaien grüßen mit dem islamischen »Friede sei mit dir«, Chinesen und Inder

grüßen meistens europäisch. Die Gastfreundschaft ist stets herzlich, großzügig und ungezwungen. Als Besucher sollten Sie dem malaiischen Beispiel folgen und vor allem für religiöse Bräuche Respekt zeigen, z. B. die Schuhe an der Tür ausziehen und angemessene Kleidung tragen.

Sprache Die offizielle Landessprache ist Bahasa Malaysia (Malai­ isch). Englisch wird in den meisten Hotels und Touristen­ zentren gesprochen. Ebenfalls verbreitet sind Chinesisch und Tamil. In abgelegenen Regionen kann es in der Ver­ ständigung zu Schwierigkeiten kommen.

Kleidung Dem Klima entsprechend, genügt leichte, gut waschbare Sommerkleidung. Für Ausflüge ins Hochland empfehlen sich wärmere Sachen. Besonders in ländlichen Gebieten sollten Reisende bei der Kleidung Rücksicht auf die über­ wiegend islamische Bevölkerung nehmen (keine Shorts, Miniröcke, trägerlose/ärmellose Blusen und Kleider).

Währung und Zahlungsmittel Offizielle Währung ist der Malaysische Ringgit. 1 EUR = ca. 4,58 MYR, 1 CHF = 4,12 MYR (Stand Juni 2016). Mit den gängigen Kreditkarten kann in Hotels, Restaurants und Geschäften bezahlt werden. In größeren Orten ist das Abheben von Bargeld mit der EC-Karte (mit Cirrusoder Maestro-Symbol) möglich.

Klima und Reisezeit Malaysia hat ein recht gut verträgliches Tropenklima mit relativ hoher Luftfeuchtigkeit in den Küstenregionen. Die Temperaturen fallen selten unter 22°C, steigen aber auch selten über 32°C. Es gibt zwei gegensätzliche Kli­ mazonen für die Ost- und Westküste. Im europäischen Sommer bringt der Monsun an der Westküste gelegent­ lich Regenfälle. An der Ostküste kann es in den Monaten November und Dezember zu ergiebigen Regenschauern kommen. Die Westküste kann das ganze Jahr über be­ reist werden (mit Regenfällen ist von Juli bis September zu rechnen), beste Reisezeit für die Ostküste und Borneo ist von März bis Oktober.

Betreuung vor Ort Ihre Betreuung erfolgt durch lokale Reiseleiter sowie Fahrer. Begleitet werden Sie ab Ihrer Ankunft am Flugha­ fen bis zu Ihrer Abreise. Ihre Reiseleiter wechseln dabei je nach Region. Ausnahme: Badeaufenthalte und Miet­ wagenrundreisen ohne Reiseleitung.

Ortszeit Die Differenz zur mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt im Winter +7 Stunden und im Sommer +6 Stunden.

Feste und Veranstaltungen Die Malaien feiern ausgelassen, farbenfroh und har­ monisch, so z. B. auf dem chinesischen Neujahrsfest Ende Januar, Hari Raya Ende Juli, Mondkuchenfest im September. Rund um das feierlich begangene Ende des Fastenmonats (Idul Fitri, Adil Fitri, Lebaran, Hari Raya Puasa) kann es zu langen Wartezeiten an wichtigen Ver­ kehrsknotenpunkten (Flughäfen, Bahnhöfe, Fähranleger u.ä.) und auf viel befahrenen Strecken kommen.

47


Rundreisen Malaysia

Best of Malaysia Auf einen Blick • 7 Tage Rundreise ab/bis Kuala Lumpur • min. 2 Personen • Teeplantage in den Cameron Highlands • Fahrradrikschatour durch Georgetown

Georgetown, Penang „Selamat Datang“ - Herzlich Willkommen“. Entdecken Sie auf dieser abwechslungsreichen Reise die malayische Halbinsel und die Insel Penang. In diesem Land der Kontraste verbinden sich die unterschiedlichsten Kulturen zu einem großen Erlebnis. Malaien, Chinesen und Inder prägen mit ihren Traditionen und Lebensformen diesen Teil Malaysias. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Kuala Lumpur – Cameron Highlands (220 km). Ihre Rundreise beginnt gegen 8.30 Uhr mit der Fahrt in die Cameron Highlands, mit Teeplantagen und einer faszinierenden Hügellandschaft. Unterwegs besuchen Sie eine Korbflechterei, den Lata Iskandar Wasserfall und eine Siedlung von Ureinwohnern. Nach der Besichtigung einer Teeplantage geht es weiter zu einem Markt und einer Schmetterlingsfarm. Genießen Sie das angenehme Bergklima in 1.500 m Höhe. Ü: Strawberry Park Resort. 2. Tag: Cameron Highlands – Penang (F, 330 km). Auf der Fahrt nach Penang halten Sie in der historischen Sultansstadt Kuala Kangsar. Rundgang zur Ubudiah Moschee, zum Sultanspalast und dem mit schönen Schnitzereien versehenen Holzpalast Istana Kenangan, der ohne einen einzigen Nagel erbaut wurde. Eine kurze Bootsfahrt bringt Sie anschließend zu Handwerksstätten, wo Sie die Herstellung von Keris (malaiischer Dolch) und die berühmten Tekat (goldbestickte Samtkissen) bewundern dürfen. Über die fünftlängste Brücke der Welt erreichen Sie die Insel Penang. 2 Ü: Bayview Beach Resort. 3. Tag: Penang – Ausflug Georgetown (F). ­Während einer ausführlichen Tour durch Georgetown, das seit 2008 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, besuchen Sie die drittlängste lehnende Buddhafigur und den größten Tempel Südostasiens, Kek Lok Si, auch bekannt als Tempel der 1.000 Buddhas. Anschließend sehen Sie das Fort Cornwallis, ein Wasserdorf sowie die Pitt Street, auch „Straße der Harmonie“ genannt. Hier stehen seit Jahrhunderten Kirchen, chinesische Tempel, Moscheen und Hindu Tempel in friedvoller Harmonie nebeneinander. Anschließend darf eine Tour mit einer Fahrradrikscha in Georgetown natürlich nicht fehlen! Nach Ihrer Rückkehr zum Hotel steht der Rest des Tages zur freien Verfügung. Entdecken Sie z. B. das Nachtleben am Strand von Batu Ferringi, einem ehemaligen Hippie-Paradies.

48

4. Tag: Penang – Kota Bharu (F, 400 km). Rückfahrt zum Festland und weiter nach Kota Bharu. Unterwegs legen Sie einen Stopp auf der Halbinsel Banding mit ­ihrem einmaligen Ausblick auf den Temenggor See ein. Der gleichnamige Nationalpark zählt mit 130 Mio. Jahren zu den ältesten tropischen Regenwäldern der Erde und ist Lebensraum für über 3.000 Pflanzenarten. Später halten Sie auf 1.050 m, am höchsten Punkt dieser Strecke und genießen einen tollen Ausblick auf die berühmte Titiwangsa Gebirgskette und den dichten tropischen Regenwald. Nach Ihrer Ankunft im Bundesstaat Kelantan fahren Sie nach Kota Bharu, wo der Rest des Tages zur freien Verfügung steht. Ü: Renaissance Kota Bharu. 5. Tag: Kota Bharu – Kuala Terengganu (F, 170 km). Früh morgens starten Sie den Tag mit einem Besuch des farbenfrohen exotischen Marktes. Des Weiteren sehen kleine Manufakturen, die traditionelles Handwerk produzieren. Sie fahren weiter Richtung Süden entlang der malerischen Küste nach Kuala Terengganu. Ein besonderer Anblick werden sicherlich die kokosnusspflückenden Affen sein, die Sie unterwegs beobachten können. Nach Ankunft in Ihrem Strandhotel steht der Rest des Tages zur freien Verfügung. Ü: Felda Residence Terengganu. 6. Tag: Kuala Terengganu – Kuantan (F, 250 km). Morgens Fahrt in die Stadt für einen Besuch von Pulau Duyong, das berühmt für seinen traditionellen Bootsbau ist. Ein Muss ist der islamische Kulturpark mit 20 Nachbauten großartiger islamischer Monumente, wie z. B. der Alhambra in Spanien und dem Taj Mahal in Indien. Schließlich stehen noch die Kristallmoschee, Symbol und Höhepunkt des Parks, auf dem Programm. Auf der Weiterfahrt nach Kuantan halten Sie unterwegs an einem sehenswerten Fischerdorf und einem Schildkröten-­ Informationszentrum, wo Sie mehr über diese gefährdeten Meeresbewohner erfahren können. Unterwegs sollten Sie die malaiische Delikatesse „Lemang“, gekochter Reis mit Kokosnussmilch, probieren. Nach einem Nachmittagstee fahren Sie über Cherating mit Besichtigung einer Textilmanufaktur weiter nach K­ uantan. Ü: Swiss Garden Kuantan. 7. Tag: Kuantan – Kuala Lumpur (F, 270 km). Rückfahrt nach Kuala Lumpur mit Halt in Sungai Lembing, einer historischen Minenstadt mit einem sehenswerten Living Museum. Gegen Abend Ankunft in Kuala Lumpur in Ihrem Hotel.

Best of Malaysia – 7 Tage

Code: 24224 Reisetermine: Gruppenreise englisch: jeden Mittwoch Gruppenreise deutsch: mittwochs nach jedem 1. und 3. Sonntag des Monats Privatreise deutsch/englisch: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 01.11.16 - 31.03.17 Gruppenreise englisch Gruppenreise deutsch Privatreise englisch Privatreise deutsch 01.04.17 - 31.10.17 Gruppenreise englisch Gruppenreise deutsch Privatreise englisch Privatreise deutsch

1

2

958 1.160 1.166 1.815

682 917 891 1.539

928 1.153 1.164 1.784

686 911 922 1.541

Obligatorische Zuschläge: Hochsaison Strawberry Park Resort 17.12.16-01.01.17 p.P./Nacht € 15 Hochsaison Bayview Penang 20.12.16-05.01.17 p.P./Nacht € 20 Leistungen: Rundreise mit deutsch - oder englischsprechender lokaler Reiseleitung, Transfers, Übernachtung in Hotels der Superior Kategorie, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder. Optionale Zuschläge: Transfer Hotel - Flughafen Kuala Lumpur p.P. € 24 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2, max. 16 Personen. Privatreise: min. 2 Personen. Preis für Alleinreisende auf Anfrage.


Mietwagenreisen Malaysia

Mietwagenreise Malaysia mit Badestopp auf Redang Island Auf einen Blick • 12 Tage Mietwagenreise ab/bis Kuala Lumpur (Apr.-Okt.) • min. 2 Personen • Mit vorgebuchten Hotels und Badeverlängerung

Malaiische Schönheit Malaysia ist aufgrund des gut ausgebauten Straßennetzes ein ideales Ziel für eine Mietwagenreise. Die vorgeschlagene Route führt Sie zu den Höhepunkten der Halbinsel. Die Unterkünfte sind vorgebucht und Sie kommen entspannt in Ihrem Hotel an. Von April bis Oktober bietet sich die tropische Insel Redang an der Ostküste als Badeverlängerung an. Zur Auswahl stehen 2 Hotelkategorien: 3* Hotels (Standard (STD)), 4* Hotels (Superior (SUP)). Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Kuala Lumpur – Cameron Highlands (220 km). Individuelle Anreise. Übernahme des Mietwagens gegen 9.30 Uhr im Hotel. Beginn der Fahrt in die Hügellandschaft der Cameron Highlands mit ihren Teeplantagen. Empfohlene Besichtigungen: Zinnfabrik, Batu Caves mit heiligen Hinduschreinen (außer am Thaipusam Tag im Jan./Feb.), Korbflechterei, Lata Iskandar Wasserfall, Orang Asli-Siedlung. 2 Ü: Strawberry Park Resort (STD)/ Cameron Highlands Resort (SUP). 2. Tag: Cameron Highlands (F). Erkundungstour durch die Cameron Highlands, ehemals Sommerfrische der britischen Kolonialherren. Empfohlene Besichtigungen: Teeplantage und Fabrik der Boh Plantations, der größte Teeanbauer Malaysias (montags geschlossen), Gemüsemarkt, Bienenhaus und Erdbeerfarm, Schmetterlingsgarten, chinesisch-buddhistischer Tempel Sam Poh, Kakteengärten. 3. Tag: Cameron Highlands – Penang (330 km, F). Morgens Fahrt nach Penang, der “Perle des Orients”. Empfohlene Besichtigungen: Höhlentempel Sam Poh Tong, Sultansstadt Kuala Kangsar mit Ubudiah Moschee, Sultanspalast, Holzpalast Istana Kenangan, Mangrovenwald Kuala Sepetang mit Spaziergang und Besuch eines typischen Holzkohlebrennofens. Über eine der längsten Brücken der Welt erreichen Sie Penang. 2 Ü: Bayview Georgetown (STD)/Hotel Penaga (SUP). 4. Tag: Penang – Georgetown (F). Die Hauptstadt von Penang, Georgetown, ist eine geschichtsträchtige Stadt mit viel Tradition (UNESCO-Weltkulturerbe). Empfohlene Besichtigungen: Kek Lok Si, der Tempel der 1.000 ­Buddhas, Fort Cornwallis, die Keimzelle der Stadt (sonntags geschlossen), ein Wasserdorf, die Pitt Street mit Kirchen, Moscheen, chinesischen und hinduistischen Tempeln. Wie wäre es mit einer Rikschafahrt? 5. Tag: Penang – Belum Valley (ca. 200 km, F). Fahrt nach Osten durch Dörfer ins Belum Valley im ältesten Regenwald der Erde. Unternehmen Sie eine interessante

Bootsfahrt auf dem Temenggor See, treffen „Orang Asli“, Malaysias Ureinwohner, und wandern durch den ­Dschungel (optional). Mit etwas Glück sehen Sie die Rafflesia, die größte in der Wildnis vorkommende Blume der Welt. Der Nationalpark zählt mit 130 Mio. Jahren zu den ältesten tropischen Regenwäldern der Erde und ist Lebensraum für über 3.000 Pflanzenarten. Ü: Belum Rainforest Resort. 6. Tag: Belum Valley – Kota Bharu – Terengganu (ca. 315 km, F). Fahrt über Kota Bharu nach Terengganu. Die Ostküste unterscheidet sich durch ihren altmodischen Charme sehr von den restlichen Bundesstaaten der Halbinsel. Empfohlene Besichtigungen: Halt am höchsten Punkt der Strecke (1.050 m), mit atemberaubenden Ausblicken auf die Titiwangsa Gebirgskette. In Kota Bharu sollten Sie den exotischen Markt und kleine traditionelle Manufakturen besuchen. Weiterfahrt Richtung Süden entlang der malerischen Küste nach Kuala Terengganu. Ü: Primula Beach Resort (STD)/Terrapuri Heritage Village (SUP). 7. Tag: Terengganu - Redang Island (F). Morgens Fahrt zur Fähranlegestelle. Ihr Mietwagen wird dort abgeholt. Fährüberfahrt auf die Insel Redang, bekannt für ihre Sandstrände und farbenfrohe Unterwasserwelt. 3 Ü: Coral Island Resort (STD)/The Taaras Beach and Spa Resort (SUP). 8. - 9. Tag: Redang Island (F). Genießen Sie Ihre freien Tage auf Redang Island. 10. Tag: Redang Island - Kuantan (ca. 250 km, F). Fährüberfahrt zurück ans Festland. Übernahme des Mietwagens und Fahrt nach Kuantan. Empfohlene Besichtigungen: Pulau Duyong, berühmt für seinen tradi­ tionellen Bootsbau. Besuch des islamischen Kulturparks mit 20 Nachbauten weltbekannter islamischer Monumente. Stopp in einem Fischerdorf und im SchildkrötenInformationszentrum Rantau Abang, wo Sie mehr über diese gefährdeten Meeresbewohner erfahren. Ü: Swiss Garden Resort & Spa Kuantan (Deluxe (STD)/Premier Deluxe (SUP)). 11. Tag: Kuantan – Malakka (ca. 300 km, F). Fahrt ins geschichtsträchtige Malakka. Empfohlene Besichtigungen unterwegs: Chini See mit Bootsausflug und Besuch der „Orang Asli“. Ü: Hotel Equatorial (STD)/Ramada Plaza Melaka (SUP). 12. Tag: Malakka – Kuala Lumpur (ca. 130 km, F). Fahrt zum Flughafen und Rückgabe des Mietwagens um 17 Uhr. Empfohlene Besichtigungen: Cheng Hoon Teng Tempel, Antiquitätenstraße „Jonker Street“ mit

S­tadthuys, Spaziergang zum Paulshügel mit der St. Paul’s Kirche, Santiago Tor, Fort „A Formosa“. Entdecken Sie die alten Viertel der Stadt und fühlen Sie sich in die Zeit des weltweiten Ruhmes Malakkas rückversetzt. Wenn die Zeit reicht, empfehlen wir auf der Rückfahrt einen Stopp in Putrajaya (ca. 45 km vom Flughafen), dem neuen Verwaltungszentrum Malaysias.

Malaysias Vielfalt – 12 Tage

Code: 24236 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 01.04.17 - 31.10.17 Standard (STD) Hotels Mittelkl. (Honda City 1.5 A) Superior (SUP) Hotels Fullsize (Proton Inspira 2.0 A)

1

2

1.615

1.056

2.562

1.682

Leistungen: 12 Tage Mietwagen mit unbegrenzten Kilometern, Zustellung/Abholung Kuala Lumpur, allg. Haftpflichtversicherung, Ersatzfahrzeug, Vollkaskoversicherung (CDW) mit Selbstbehalt in Höhe von 1.908 MYR (STD) und 3.180 MYR (SUP), Übernachtungen in der gewählten Hotelkategorie, Fähr­ überfahrten Redang, Verpflegung (F=Frühstück), Dokumententasche mit Hoteladressen. Nicht eingeschlossen: Unfallversicherung (PAI) ca. 10/15 MYR pro Tag, Navigationssystem ca. 35 MYR/Tag, Benzin, Park- und Straßengebühren, zusätzlicher Fahrer, weitere Mahlzeiten, alle Aktivitäten, persönliche Ausgaben, Eintrittsgelder, Gebühren für Benzinstanddifferenz bei Rückgabe, Zuschläge während Fest- und Feiertagen. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage. Vermieter: HAWK RENT-A-CAR Fahreralter: mindestens 23 Jahre, internationaler Führerschein erforderlich. In Malaysia herrscht Linksverkehr! Bei An­ mietung wird eine Kaution verlangt, die per Kreditkarte hinterlegt wird. Öffnungszeiten der Vermietstation: 9.00 - 17.00 Uhr, bei Rückgabe an Sonn- und Feiertagen fallen Gebühren an.

49


Mietwagenreisen Malaysia

Mietwagenreise Malaysia mit Badestopp auf Langkawi Auf einen Blick • 11 Tage Mietwagenreise ab Kuala Lumpur bis Langkawi (ganzjährig) • min. 2 Personen • Mit vorgebuchten Hotels und Badeverlängerung auf Langkawi

Malaiische Kites Die Reise mit dem Mietwagen führt an die Westküste von Malaysias Halbinsel. Als erholsamer Abschluss ist auf der schönen Insel Langkawi ein Badeaufenthalt geplant. Diese Mietwagenreise empfehlen wir aufgrund der Wetterverhältnisse insbesondere in der Zeit ­zwischen November und März. Zur Auswahl stehen 2 Hotelkategorien: 3* Hotels (Standard (STD)), 4* Hotels (Superior (SUP)). Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Kuala Lumpur – Malakka (140 km). Individuelle Anreise. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Fahrt nach Malakka. Empfohlene Besichtigungen in der Stadt: Cheng Hoon Teng Tempel, ältester Tempel Malaysias, Antiquitätenstraße „Jonker Street“ mit Stadthuys, Spaziergang zum Paulshügel mit der St. Paul’s Kirche, Santiago Tor, Reste des alten Forts „A Fomosa“. Entdecken Sie die alten Viertel dieser Stadt und fühlen Sie sich in die Zeit des weltweiten Ruhmes Malakkas zurückversetzt. Ü: Hotel Equatorial (STD)/Ramada Plaza Melaka (SUP). 2. Tag: Malakka - Taman Negara (340 km, F). Frühe Abfahrt durch eine abwechslungsreiche Landschaft nach Kuala Tembeling, Ankunft spätestens 13 Uhr. Sie parken Ihren Mietwagen an der Bootsstation. Eine dreistündige Bootsfahrt durch den tropischen Regenwald, vorbei an kleinen Siedlungen, bringt Sie nach Kuala Tahan. Vielleicht haben Sie Glück und sehen entlang des Flussufers Affen, Warane oder Wasserbüffel. Abends können Sie eine Nachtwanderung durch den Dschungel unternehmen und den Geräuschen des Waldes lauschen (optional). 2 Ü: Mutiara Taman Negara. 3. Tag: Taman Negara (F). Verschiedene Aktivitäten ­bieten sich heute an, um den tropischen Regenwald zu erforschen: Wandern Sie zum Teresik Hill mit fantastischen Ausblicken über den Nationalpark. Oder steigen Sie auf die in 40 m Höhe, durch die Gipfelkronen der riesigen Urwaldbäume verlaufende, 280 m lange Hängebrücke – ein ungefährliches und tolles Erlebnis! Eine Bootstour bringt Sie zu den Stromschnellen von Lata Berkoh. In einem natürlichen „Pool“ können Sie ein ­erfrischendes Bad nehmen und sich entspannen. 4. Tag: Taman Negara - Cameron Highlands (265 km, F). Morgens Rückfahrt mit dem Boot nach Kuala Tembeling und Weiterfahrt mit Ihrem Mietwagen in die Cameron Highlands, die mit angenehmen Temperaturen und landschaftlicher Vielfalt locken. Ankunft am Nachmittag. Empfohlene Besichtigungen: Teeplantage, lokaler Frucht- und Gemüsemarkt, Schmetterlingsgarten, Kak-

50

teen- und Blumengärten, Erdbeerfarm. Ü: Strawberry Park Resort (STD)/Cameron Highlands Resort (SUP). 5. Tag: Cameron Highlands – Belum Valley (350 km, F). Sie fahren heute über Ipoh und Gerik ins Belum Valley. Empfohlene Stopps unterwegs: Höhlentempel ­ Sam Poh Tong, historische Sultansstadt Kuala Kangsar mit Ubudiah Moschee, Sultanspalast, Holzpalast Istana Kenangan mit Schnitzereien, Mangrovenwald Kuala Sepetang mit Spaziergang und Besuch eines typischen Holzkohle­brennofens. Im Lenggong Tal erwartet Sie ein faszi­nierendes Open-Air-Museum. Hier können die Spuren der ersten Bewohner Malaysias verfolgt werden, ­Höhlenmalereien, Schmuckstücke, Werkzeuge und Waffen werden gezeigt. 2 Ü: Belum Rainforest Resort (Superior (STD)/Deluxe Suite Lakeview (SUP)). 6. Tag: Belum Valley (F). Nutzen Sie diesen Tag für Erkundungen im Belum Valley, dem ältesten Regenwald der Erde. Eine interessante Bootsfahrt bringt Besucher auf den Temenggor See. Sie können „Orang Asli“, Malaysias Ureinwohner treffen und durch den Dschungel wandern. Der Nationalpark ist Lebensraum für über 3.000 Pflanzenarten und mit etwas Glück sehen Sie die Rafflesia, die größte in der Wildnis vorkommende Blume der Welt. Oder Sie versuchen Ihr Glück beim Angeln und entspannen inmitten der tropischen Vegetation. 7. Tag: Belum Valley - Penang (175 km, F). Weiterfahrt nach Penang, der “Perle des Orients”. Über eine der längsten Brücken der Welt erreichen Sie die Stadt. Ihr Mietwagen wird gegen 17 Uhr an Ihrem Hotel abgeholt. Empfohlene Besichtigungen: Die drittlängste liegende Buddhafigur und Kek Lok Si, auch als Tempel der 1.000 Buddhas bekannt. Fort Cornwallis (sonntags geschlossen), die Keimzelle der Stadt, ist einen Besuch wert, ebenso die Pitt Street. Hier stehen seit Jahrhunderten Kirchen, Chinesische Tempel, Moscheen und Hindu Tempel in friedvoller Harmonie nebeneinander. Anschließend darf eine Tour mit einer Fahrradrikscha in Georgetown natürlich nicht fehlen! Ü: Bayview Georgetown (STD)/Hotel Penaga (SUP). 8. Tag: Penang - Langkawi (F). Sie werden zur Fähre in Penang gebracht. Fährüberfahrt nach Langkawi (ca. 2 Std.). Transfer zum Hotel. Freizeit. 3 Ü: Frangipani Langkawai Resort & Spa (Deluxe (STD)/Seafacing Villa (SUP)). 9. - 10. Tag: Langkawi (F). Aufenthalt frei. Langkawi bietet viele schöne Strände, Buchten, kleine vorgelagerte Koralleninseln, heiße Quellen, eine Geisterhöhle und einen fast 1.000 m hohen Berg. Genießen Sie Ihre Zeit auf der Insel! 11. Tag: Langkawi (F). Im Laufe des Tages erfolgt der Transfer zum Flughafen. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Kontrastreiches Malaysia – 11 Tage

Code: 34686 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 01.11.16 - 31.10.17 Standard (STD) Hotels Mittelkl. (Honda City 1.5 A) Superior (SUP) Hotels Fullsize (Proton Inspira 2.0 A)

1

2

1.597

1.004

2.093

1.333

Leistungen: 7 Tage Mietwagen mit unbegrenzten Kilometern, Zustellung/Abholung Kuala Lumpur, allg. Haftpflichtversicherung, Ersatzfahrzeug, Vollkaskoversicherung (CDW) mit Selbstbehalt in Höhe von 1.908 MYR (STD) und 3.180 MYR (SUP), Übernachtungen in der gewählten Hotelkategorie, Bootsfahrt ab/bis Kuala Tembeling, Fährüberfahrt nach Langkawi, Verpflegung (F=Frühstück), Dokumententasche mit Hoteladressen. Nicht eingeschlossen: Unfallversicherung (PAI) ca. 10/15 MYR pro Tag, Navigationssystem ca. 35 MYR/Tag, Benzin, Gebühren bei Überschreitung der Mietdauer, keine Haftung für im Wagen vergessene Gegenstände, Park- und Straßengebühren, zusätzlicher Fahrer, weitere Mahlzeiten, alle Aktivitäten, persönliche Ausgaben, Eintrittsgelder, Gebühren für Benzinstanddifferenz bei Rückgabe, Zuschläge während Fest- und Feiertagen. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage. Vermieter: HAWK RENT-A-CAR Fahreralter: mindestens 23 Jahre, internatio­ naler Führerschein erforderlich. In Malaysia herrscht Linksverkehr! Bei Anmietung wird eine Kaution verlangt, die per Kreditkarte hinterlegt wird. Öffnungszeiten der Vermietstation: 9.00 17.00 Uhr, bei Rückgabe an Sonn- und Feiertagen fallen Gebühren an.


Rundreisen Malaysia

Zu Gast bei Naturvölkern und Orang-Utans Auf einen Blick • 14 Tage Gruppenreise ab Kuching / bis Sandakan • min. 2, max. 12 Personen • Wanderung im Bako Nationalpark • Besuch der Tropfsteinhöhlen im Mulu NP

Iban Jäger Der malaiische Name des Orang-Utans bedeutet übersetzt „Waldmensch“. Die bedrohte Affenart lebt in den Regenwäldern Borneos. Bei dieser Reise lernen Sie den Lebensraum, aber auch Schutzmaßnahmen kennen, die die kostbare Tierwelt bewahren sollen. Ein besonderes Erlebnis ist der Besuch bei einem der letzten Naturvölker der Erde: den Iban. Mit Blasrohrpfeilen gingen Sie früher auf Jagd und waren als Kopfjäger gefürchtet. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Kuching (A). Individuelle Ankunft in Kuching und Transfer zum Hotel. Stadtrundfahrt mit Besuch des malaiischen Viertels, Moschee, Sarawak-Museum und -Tempel. Abends Spaziergang zum „Top Spot Seafood Centre”, mit Möglichkeit erste malaiische Gerichte zu probieren. Ü: Pullman Hotel. 2. Tag: Kuching - Semenggok - Permai Rainforest Resort (F/A). Weiterfahrt nach Semenggok in ein OrangUtan-Rehabilitationszentrum, das verwaiste oder verletzte Orang-Utans aufpäppelt, die Sie bei der Fütterung aus der Nähe beobachten können. Auf einem Bootsausflug durch die Mangrovenwälder haben Sie die Möglichkeit, Nasenaffen zu sehen, die ausschließlich auf Borneo vorkommen. 3 Ü: Permai Rainforest Resort. 3. Tag: Ausflug zu den Inseln von Satang (F/M/A). Während einer Bootsfahrt haben Sie vielleicht Glück und sehen einen der seltenen Irawaddy Delfine. Auf den wunderschönen Satang Inseln, die als Eiablagestelle der Suppenschildkröten dienen, können Sie die tropische Inselwelt genießen, im klaren Wasser schwimmen und schnorcheln. 4. Tag: Ausflug zum Bako Nationalpark (F/M/A). Bei einer Wanderung durch den Bako Nationalpark entdecken Sie die heimischen Tier- und Pflanzenarten: Nasenaffen, Makaken, Bartschweine, Warane, die insektenfressende Kannenpflanze und seltene Orchideen. 5. Tag: Permai Rainforest Resort – Lemanak Fluss/ Ngemah Langhaus (F/M/A). Von Damai aus starten Sie zu Ihrem Besuch bei den Ibans, den ehemaligen Kopfjägern, die in traditionellen hölzernen Langhäusern ­wohnen. Unterwegs besuchen Sie eine Pfefferfarm und einen einheimischen Markt. In der Siedlung angekommen unternehmen Sie einen Spaziergang, lernen die Ibans näher kennen und probieren auch den „Tuak“, einen selbstgebrauten Reiswein. Gemeinsames Abend­ essen. Ü: Gemeinschaftshaus der Iban Siedlung.

6. Tag: Lemanak-Fluss – Kuching (F/M). Das Leben im Ibandorf beginnt frühmorgens und nach einem erfrischenden Bad im Fluss und einem gemeinsamen Frühstück zeigen Ihnen die Iban den Umgang mit dem Blasrohr, ihrer traditionellen Waffe. Nach einer kurzen Bootsfahrt und einem gemeinsamen Mittagessen am Flussufer werden Sie nach Kuching gebracht. Ü: Pullman Hotel. 7. Tag: Kuching - Mulu Nationalpark – Höhlenbesichtigung (F/M). Flug nach Miri. Im Mulu NP (UNESCOWeltnaturerbe) wandern Sie am Nachmittag zur „Langs Cave“ und weiter zur „Deer Cave“, bekannt für den größten Höhleneingang der Welt. Millionen von Fledermäusen bewohnen diese Höhle und in der Abenddämmerung werden Sie Zeuge ihrer Futtersuche. 2 Ü: Mulu Marriott Resort & Spa. 8. Tag: Ausflug zu den Tropfsteinhöhlen (F/M). Weitere Höhlenbesichtigungen stehen heute auf Ihrem Programm: die „Wind Cave“, eine Tropfsteinhöhle am Fluss Melinau mit großen Stalaktit- und Stalagmit-Formationen in der Königskammer und die „Clearwater“-Höhle, die mit 106 km das längste unterirdische Wassersystem Südostasiens besitzt. 9. Tag: Mulu Nationalpark - Kota Kinabalu (F). Weiterflug nach Kota Kinabalu, in die Hauptstadt des Bundesstaates Sabah. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Ihre Unterkunft liegt im Stadtzentrum nahe des Strands und bietet viele Möglichkeiten für Ausflüge und Unternehmungen. 2 Ü: Horizon Hotel. 10. Tag: Ausflug in den Kinabalu Nationalpark (F/M). Heute ist ein Besuch des Kinabalu Nationalparks mit dem 4.102 Meter hohen Mount Kinabalu vorgesehen. Sie besuchen den auf 1.540 m gelegenen Botanischen Garten und entdecken bei einer Wanderung durch den Regenwald exotische Tier- und Pflanzenarten. 11. Tag: Kota Kinabalu – Abai (F/M/A). Frühmorgens Flug nach Sandakan und Weiterfahrt nach Sepilok, wo Sie um 10 Uhr morgens bei der Fütterung der OrangUtans im Rehabilitationszentrum dabei sein werden. Sehr selten sind auch die Malaienbären, die in einem eigenen Rehabilitationszentrum auf ein Leben in freier Wildbahn vorbereitet werden. Weiter geht es mit einem Bootstransfer nach Abai. Halten Sie Ausschau nach Nasenaffen, Vögeln und anderen Tieren. Am Abend unternehmen Sie zu Fuß eine Nachtpirsch in den Mangrovenwald hinter Ihrer Lodge. 2 Ü: Abai Jungle Lodge.

12. Tag: Ausflug zum Pitas See (F/M/A). Noch vor dem Frühstück beginnen Sie Ihren Tag mit einer Bootsfahrt zum Pitas See. Der See eignet sich besonders gut für die Vogelbeobachtung. Nach dem Frühstück besichtigen Sie ein Wiederaufforstungsprojekt. Im Dorf Abai sind Sie bei Einheimischen zum Mittagessen eingeladen. Auch am Nachmittag haben Sie bei einer weiteren Bootsfahrt wieder Gelegenheit zur Tierbeobachtung. 13. Tag: Abai - Kinabatangan Riverside Lodge (F/M/A). Nach dem Mittagessen geht es mit dem Boot weiter flussaufwärts zum Dorf Sukau. Halten Sie Ausschau nach Nasenaffen, Vögeln und anderen Tieren. Am späten Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, eine weitere Bootsfahrt zum Fluss Menanggul, einem kleinen Nebenfluss des Kinabatangan, zu unternehmen. Ü: Kinabatangan Riverside Lodge. 14. Tag: Rückfahrt nach Sandakan (F/M). Rückfahrt per Boot nach Sandakan. Transfer zum Flughafen. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Zu Gast bei Naturvölkern - 14 Tage

Code: 83391 Reisetermine: Gruppenreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 01.11.16 - 31.10.17 2.940

2 2.261

Obligatorische Zuschläge: Hochsaison 15.07.-01.09.17 p.P. € 27 Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler Reiseleitung, Inlandsflüge in Economy-Class, Transfers, 12 Übernachtungen in Hotels, 1 Übernachtung in einem Langhaus, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Geschenke für die Ibans (ca. 30 MYR), Trinkgelder. Optionale Zuschläge: deutschsprechende Reiseleitung p.P. bei min. 2 Personen € 1.783 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2, max. 12 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage. Die Reise findet während des Rainforest World Music Festivals im August 2017 nicht statt.

51


Rundreisen & Unterkünfte Malaysia

Lankayan Island Dive Resort Auf einen Blick • 3 Tage Inselaufenthalt auf Lankayan Island mit Tauchoption • Faszinierende Unterwasserwelt • Seltene Fischarten und Schildkröten

Lankayan Island Dive Resort Lankayan Island liegt in der Sulusee 80 km vor Borneo und ist ein tropisches Inselparadies für Naturliebhaber und Taucher. Entspannen Sie am wunderschönen weißen Sandstrand mit kristallklarem Wasser und genießen Sie die fantastischen Tauch- und Schnorchelmöglichkeiten an über 30 verschiedenen Tauchplätzen. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Ankunft im Inselparadies (A). Individuelle Anreise nach Sandakan vor 10 Uhr. Transfer mit dem Schnellboot etwa 1,5 Std. zur kleinen Lankayan Island, dem Juwel

Auf einen Blick • 3 Tage Kurzprogramm ab/bis Lahad Datu • min. 2, max. 6 Personen • Borneos Tierwelt hautnah erleben • Übernachtung in Holzbungalows mitten im Dschungel

in der Sulu See. Das Paradies liegt inmitten tropischen Regenwalds am endlos weißen Sandstrand. Das Lankayan Island Resort, einziges Resort der Insel, bietet 24 exquisite und komfortable Chalets. Geräumig und stilvoll eingerichtet, in traditioneller Holzbauweise, direkt am Strand mit traumhaftem Meerblick. Alle Chalets verfügen über Klimaanlage, Bad oder Dusche/WC und Balkon. Genießen Sie Ihr Essen auf der gemütlichen Open-Air Terrasse. Landes­ typische Köstlichkeiten und frische Meeresspezialitäten sind besonders beliebt. Das Resort bietet viel Ruhe für optimale Erholung. Für alle Tauchbegeisterte ist Lankayan Island ein wahrer Traum. Die großartige und vielseitige Fauna und faszinierenden Wracks lassen jedes Taucherherz höher schlagen. Zwischen März und Mai haben Sie die Möglichkeit, die gigantischen Walhaie zu sehen, ein echtes Highlight! Mit etwas Glück können Sie auch kleine Schildkröten beim Schlüpfen beoachten. 2. Tag: Lassen Sie die Seele baumeln (F/M/A). Der Tag steht Ihnen für individuelle Unternehmungen zur Verfügung. Erforschen Sie die beeindruckende Unterwasserwelt der Sulu See, gehen Sie schnorcheln oder tauchen Sie in einem der großartigsten Tauchreviere der Welt, dem Meeresschutzgebiet vor Lankayan Island. Erleben Sie seltene Fischarten, Leopard-Haie, bunte Papageienfische und viele mehr. Des Weiteren sind die Schildkröten-Schutzinsel Selingan und das Lankayan Wrack einen Besuch wert. Relaxen Sie in einer der Hängematten direkt am Strand oder erleben Sie Action bei einer Kajakfahrt. 3. Tag: Abreise (F). Nach dem Frühstück haben Sie noch etwas Zeit, bevor es mit dem Schnellboot zurück zum Festland geht. Nach Wunsch können Sie das Sepilok Orang-Utan Center besuchen, bevor Sie zum Hotel oder Flughafen Sandakan für Ihre individuelle Heim- oder Weiterreise gebracht werden.

übernachten in charmanten Holzbungalows mit Dusche und Balkon – ein wahrer Luxus inmitten der unberührten Natur. Nachmittags Wanderung zum Schlammvulkan Lipad. Vom Aussichtsturm haben Sie einen herrlichen Blick auf die kontrastreiche Landschaft. Abends unternehmen Sie einen Ausflug, um nachtaktive Tiere zu beobachten. 2 Ü: Tabin Wildlife Resort 2. Tag: Tabin Wildreservat (F/M/A). Morgens Wanderung zur Vogelbeobachtung. Im Lipad Wasserfall können Sie ein Bad in einem natürlichen Pool nehmen. 3. Tag: Tabin Wildreservat – Lahad Datu (F/M). Genießen Sie den Vormittag in der Natur, bevor Sie wieder nach Lahad Datu fahren.

Tabin Wildlife Experience Ideale Verlängerung Ihrer Sabah-Reise inmitten unberührter Natur im Tabin Wildreservat. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Lahad Datu – Tabin Wildreservat (M/A). Individuelle Anreise nach Lahad Datu am Morgen. Transfer vom Flughafen zum 1,5 Std. entfernten Reservat. Nahezu alle Großtierarten Borneos kommen im Reservat vor, vor allem die kleinwüchsigen Borneo-Elefanten, der BorneoBateng und das Sumatranashorn. Aber auch Sambarhirsche, Orang-Utans und Nasenaffen leben hier. Sie

52

Dschungel

Lankayan Island Package – 3 Tage Code: 45578 Reisetermine: täglich Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 01.11.16 - 31.03.17 3 Tage Nichttaucher-Paket 3 Tage Taucher-Paket 4 Tage Nichttaucher-Paket 4 Tage Taucher-Paket 5 Tage Nichttaucher-Paket 5 Tage Taucher-Paket

1

2

730 910 957 1.191 1.241 1.532

532 661 699 868 906 1.125

Leistungen: Transfers, Übernachtung, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen, Snacks während des Tages), Tee/ Kaffee und Wasser, Besuch des Sepilok Orang-Utan Centers (Eintrittsgeld MYR 30 p.P. zahlbar vor Ort) Nicht eingeschlossen: weitere Getränke, Schorchelausrüstung, Kajaks, persönliche Ausgaben. Teilnehmer: min. 1 Person. Taucher-Paket: täglich 3 begleitete Bootstauchgänge und unbegrenzte Strandtauchgänge (außer am Anreise- und Abreisetag), 12 l Aluflaschen (INT), Gewichte, Blei, Nachttauchgänge am Strand ohne Gebühr. Stornobedingungen: Abweichend zu den ARB vor Reiseantritt 30-17 Tage: 30%; 16-9 Tage: 50%; 8-1 Tage: 75%; 0 Tage: 90% des Reisepreises.

Tabin Wildlife Experience – 3 Tage Code: 45505 Reisetermine: Gruppenreise: täglich Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2 01.11.16 - 31.10.17 943 606 Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler Reiseleitung, Transfers, Übernachtung, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, Getränke, Trinkgelder, persönliche Ausgaben. Optionale Zuschläge: deutschsprechende Reiseleitung p.P. bei min. 2 Personen € 310 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2, max. 6 Personen. Preise für Privatreise und Alleinreisende auf Anfrage. Wir empfehlen Ihnen folgendes mitzunehmen: Insektenspray, lange Hosen und Shirts, Regenschutz, Sonnenhut, Fernglas, Trekkingschuhe, Taschenlampe und Toilettenartikel.


Allgemeine Informationen

Indonesien - Kaleidoskop exotischer Inseln

Indonesien ist der größte Inselstaat der Welt und an Vielfalt kaum zu übertreffen. Der Lake Toba in Sumatra, die weltberühmte Tempelanlage von Borobudur auf Java, Bali mit seiner Mystik und den unzähligen Zeremonien, die riesigen Warane von Komodo oder die unermesslichen Tauchgründe der Molukken, der Gewürzinseln. Dies sind nur einige Beispiele für das abwechslungsreiche Indonesien. Auch die Bewohner des Landes präsentieren sich ethnisch und religiös sehr gemischt – Sprach- und Völkergruppen sind kaum überschaubar.

Einreise Seit 01.07.2015 benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer zur Einreise nach Indonesien mit einem Aufenthalt von bis zu 30 Tagen kein Visum mehr. Dies gilt für rein touristische Aufenthalte und bei Einreise über einen der 29 Flughäfen und/oder 88 Seehäfen (eine genaue Auflistung lassen wir Ihnen gerne zukommen). Eine Verlängerung des visumfreien Aufenthalts ist nach der Einreise nicht möglich. Zur Einreise benötigen Sie einen nach Ausreise noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass, der noch mindestens eine freie Seite besitzt. Wenn Sie länger als 30 Tage in Indonesien bleiben möchten, dann sollten Sie ein sogenanntes „Visa on Arrival“ ausstellen lassen. Dieses kostet derzeit USD 35. Vor Ort können Sie eine Verlängerung um 30 Tage beantragen. Bevölkerung Indonesien ist die Heimat für etwa 250 Millionen Menschen, zusammengesetzt aus den meisten asiatischen Nationalitäten und aus verschiedenen ethnischen ­Gruppen wie die Bataks auf Sumatra oder die Torajas auf Sulawesi. Offiziell sind 88 % der Bevölkerung Muslime, die restlichen Prozente verteilen sich auf Christen, Hindus und Buddhisten. Flugzuschläge und Fluggebühren Die Flughafensteuer für nationale und internationale ­Flüge, die bei Abreise zu entrichten ist, beträgt pro Passagier je nach Flughafen bis zu 200.000,- IDR. Seit März 2015 ist diese Steuer meist schon im Preis für das Flugticket enthalten und muss nicht mehr separat gezahlt werden. Es wird aber empfohlen, für alle Fälle die Steuer bei Abreise bereitzuhalten. Essen und Trinken Die Küche Indonesiens ist sehr variantenreich. Von Insel zu Insel wechselt die Geschmacksrichtung. Grundnahrungsmittel ist der Reis. Zum Reis werden Gemüse, Fisch, Rind und Huhn, oft mit scharfen Saucen, gegessen. Als Nachtisch wird gerne Obst gereicht. Häufig werden Chilischoten und andere Gewürze zum Kochen verwendet. Die gebräuchlichsten Getränke sind Tee und Kaffee. Die zwei bekanntesten Kochrichtungen sind die süßlich-würzige von Java und die scharfgewürzte von Westsumatra. Gesundheit Die medizinische Versorgung im Lande ist mit der in Europa nicht zu vergleichen. Sie ist vielfach technisch und hygienisch problematisch. Ein umfassender, weltweit ­ gültiger Reiseversicherungsschutz inkl. Reiserückholver-

sicherung wird dringend empfohlen. Auch sollte eine individuell gut ausgestattete Reiseapotheke mitgenommen werden, da beispielsweise Durchfallerkrankungen relativ häufig auftreten. Es ist damit zu rechnen, dass der Patient für die anfallenden Behandlungskosten zunächst in Vorlage treten muss. Wir empfehlen die Standard­impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes anlässlich der Reise zu überprüfen und eventuell um einen Tollwutimpfschutz zu vervollständigen. Kleidung Leichte und bequeme Sommerkleidung sowie luftige Schuhe sind empfehlenswert. Bei festlichen und offiziellen Anlässen kleidet man sich sehr förmlich. Aus Rücksicht auf die mehrheitlich islamische und hinduistische Bevölkerung ist es angebracht, auf kurze, knappe Hosen oder weitausgeschnittene Blusen zu verzichten. Ein Pullover ist in höheren Lagen empfehlenswert, da es dort oft kühl ist. Klima und Reisezeit Indonesien hat ein tropisches Monsunklima mit ganz­ jährigen Temperaturen zwischen 24°C und 34°C sowie ausgeprägten regionalen Unterschieden. Im Hochland kühlt es vor allem nachts oft empfindlich ab. Die Regenzeiten sind auf allen Inseln verschieden. Generell gilt: Auf Sumatra, Bali und Java fallen von November bis März die meisten Niederschläge. Für eine Reise nach Sulawesi sind die Wintermonate zu empfehlen, während auf Borneo/Kalimantan das ganze Jahr ein heißes und feuchtes Klima herrscht. Die beste Reisezeit für einen Besuch von Indonesien sind generell die Monate Mai bis Oktober.

Ortszeit Westen (Sumatra, Java, West- und Zentralkalimantan): MEZ +5 Std. im Sommer, +6 Std. im Winter. Zentralzone (Bali, Sulawesi, Nusa Tenggara, Ost- und Südkalimantan): MEZ +6 Std. im Sommer, +7 Std. im Winter. Osten (Molukken, Irian-Jaya): MEZ +7 Std. im Sommer, +8 Std. im Winter. Sprache Die offizielle Landessprache ist Bahasa Indonesia, allerdings gibt es rund 250 Regionalsprachen und Dialekte. Englisch wird in den meisten Hotels und Touristenzentren gesprochen und verstanden. In abgelegenen Regionen kann es schwierig sein, sich mit den Einheimischen zu verständigen. Lernen Sie ein paar Wörter Bahasa Indonesia. Sie werden sehen, es ist nicht allzu schwierig und wird Ihnen und den Einheimischen viel Freude bereiten. Währung und Zahlungsmittel Die offizielle Landeswährung ist die Rupiah (IDR). 1 EUR = ca. 14.486 IDR, 1 CHF = ca. 13.306 IDR (Stand Juni 2016). In Jakarta und größeren Touristenzentren kann problemlos mit Kreditkarte bezahlt werden. Auf dem Land ist häufig nur Barzahlung möglich. Bitte beachten Sie, dass seit 01.01.2015 bei der Zahlung mit Kreditkarte auch die Pinnnummer mit angegeben werden muss! Betreuung vor Ort Ihre Betreuung erfolgt durch lokale Reiseleiter sowie Fahrer. Begleitet werden Sie ab Ihrer Ankunft am Flughafen bis zu Ihrer Abreise. Ihre Reiseleiter wechseln dabei je nach Region. Ausnahme: Badeaufenthalte und Zugreisen ohne Reiseleitung.

53


Rundreisen Indonesien

Java – Bali Overland Auf einen Blick • 8 Tage Privatreise ab Jakarta/bis Denpasar • min. 2 Personen • Besuch einer der größten buddhistischen Tempelanlage Asiens - Borobudur • Sonnenaufgang am Bromo-Krater

Souvenirs Die Insel Java, mit der Hauptstadt Indonesiens Jakarta, ist kulturell und landschaftlich die wohl kontrastreichste Insel des Archipels. Hier verbinden sich unterschiedliche Einflüsse zu einer ganz einzigartigen Gesellschaft. Buddhismus, Hinduismus und Islam, sowie Mystizismus und die holländische Kolonialzeit haben hier ihre Spuren hinterlassen. Hiervon zeugen u. a. die gewaltigen Moscheen, eine der größten ­buddhistischen Tempelanlagegen Südostasiens, der Borobudur, oder auch die hinduistische Tempelanlage von Prambanan. Sie erleben die faszinierende Natur mit gewaltigen Vulkankegeln und tropischem Dschungel, aber auch die Metropolen der Insel, ein Schmelztiegel der verschiedenen Völker. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Jakarta – Bandung (M). Individuelle Anreise nach Jakarta. Am Vormittag werden Sie am Flughafen oder am Hotel abgeholt und starten Ihre Reise mit der Fahrt durch West-Java. Einen ersten Halt legen Sie am Botanischen Garten in Bogor ein, der 1817 angelegt wurde und einen reizvollen Querschnitt der üppigen tropischen Pflanzenwelt Indonesiens bietet. Die Fahrt führt Sie weiter über den Puncak Pass nach Bandung. Die indonesische Textilmetropole versprüht koloniales Flair, bietet einzigartige Art Deco Architektur und gilt als Geheimtipp für Shoppingfans. Die umliegenden Berge waren bereits bei den Holländern wegen des kühlen Klimas beliebt. 2 Ü: Prama Grand Hotel Preanger.

54

Mount Bromo auf Java

2. Tag: Bandung (F/M). Ihre heutige Tour beginnt mit einer Fahrt zum Hauptkrater des Tangkuban Prahu, auch „umgedrehtes Boot“ genannt. Danach haben Sie die Möglichkeit in den heißen Quellen im Thermalbad Ciater ein wohltuendes Bad zu genießen. Auf Ihrem Rückweg nach Bandung besuchen Sie die Teeplantage in Lembang. 3. Tag: Bandung – Yogyakarta (F/M). Nach dem ­frühen Check-Out im Hotel fahren Sie heute mit dem Zug weiter nach Yogyakarta. Sie erleben eine der landschaftlich reizvollsten Gegenden Indonesiens. Die Bahnstrecke führt Sie durch eine einmalige Vulkanlandschaft, tropische Vegetation, unzählige kleine Dörfer und herrliche Reisfelder. Nachmittags erreichen Sie Yogyakarta, das als Zentrum javanischer Kultur und Traditionen gilt. 3 Ü: Santika Premier Jogja Hotel. 4. Tag: Borobudur - Candirejo Village (F/M). Heute besichtigen Sie Borobudur, eine der größten buddhistischen Tempelanlagen Südostasiens. Es liegen Schätzungen vor, dass 30.000 Steinschleifer und Bildhauer, 15.000 Träger und Tausende von Steinmetzen 75 Jahre brauchten, um dieses imposante Bauwerk zu errichten. Im Laufe der Jahre von Dschungel überwuchert, wurde die fantastische Anlage 1814 wieder entdeckt und freigelegt. Besonders seine magische Atmosphäre bezaubert jeden Besucher. Nur ca. 3 km östlich befindet sich der Mendut Tempel mit seiner 3 m hohen Buddha-Statue. Anschließend führt Sie Ihre Reise ins Candirejo Village.

Tempelanlage Borobudur

Hier erhalten Sie einen Einblick in das einheimische Kunsthandwerk, die Traditionen und das javanesische Leben. 5. Tag: Prambanan (F/M). Während der heutigen Stadtrundfahrt sehen Sie den Sultanspalast, den farbenprächtigen Vogelmarkt und die Ruinen des Wasserschlosses Taman Sari. Später geht es weiter zur hinduistischen Tempelanlage Prambanan aus dem 9. Jh., eine der größten hinduistischen Tempelanlagen in Südostasien. Sie wurde 1991 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Charakteristisch ist die hohe und spitze Bauform, die typisch für hinduistische Tempel ist, sowie die ­strenge Anordnung zahlreicher Einzeltempel rund um das 47 m hohe Hauptgebäude. 6. Tag: Yogyakarta – Jombang - Malang (F/M). Die heutige Etappe bringt Sie nach Malang. Ihr Weg führt Sie mit dem Zug zunächst nach Jombang, durch das Herzstück Javas mit seinen endlosen Teakholz-Wäldern und der üppigen Landschaft. Weiterfahrt mit dem Auto nach Malang. Ü: Hotel Santika Premiere Malang. 7. Tag: Malang – Bromo (F/M). Bei der Stadtbesichtigung von Malang erwarten Sie koloniale Gebäude, der lebhafte Vogelmarkt und baumgesäumte Boulevards. Im Anschluss besichtigen Sie den Singosari Tempel aus dem 14. Jh., bevor Sie nach Bromo fahren. Der 2.329 m hohe Vulkan ist der jüngste Krater des Tengger-Vulkan-­M assivs und einer der aktivsten Vulkane auf Java. Ü: Bromo Cottages (einfach).


Rundreisen Indonesien

Java - Bali Overland - 8 Tage

Code: 94262 Reisetermine: Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 01.11.16 - 31.10.17 2.144

2 1.800

Leistungen: Rundreise ab Jakarta bis Bali mit deutschsprechender lokaler Reiseleitung, Inlandsflug in Economy-Class, Zugfahrt, Transfers, Übernachtung in Hotels der Superior Kategorie, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: Flughafengebühren, weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während Fest- und Feiertagen, Gala-Dinner, Trinkgelder. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage. Die Reise findet an Hari Raya zwischen 25.06.-28.06.17 nicht statt. Preise für Hochsaisonzuschläge von 20.12.-30.12.16 und von 01.06.-15.07.17 (lagen bei Drucklegung noch nicht vor) lassen wir Ihnen gerne zukommen. Frauen und Kinder im Dorf Candirejo auf Java 8. Tag: Bromo – Bali (F). Heute haben Sie die Möglichkeit, ein besonderes Naturschauspiel zu erleben: den spektakulären Sonnenaufgang auf dem Vulkan Mt. ­Bromo. Gegen 4 Uhr morgens erfolgt die Abfahrt mit einem Geländewagen zum Vulkankrater auf 2.000 m Höhe. Das letzte Stück des Weges legen Sie zu Fuß zurück. Am Kraterrand des Mt. Bromo angekommen, belohnt Sie eine atemberaubende Sicht auf die malerische Landschaft. Danach geht es zurück zu Ihrem Hotel, wo schon das reichhaltige Frühstück auf Sie wartet. Nach tollen Naturerlebnissen, setzen Sie Ihre Reise nach ­Surabaya fort. Um die Mittagszeit fliegen Sie weiter nach Denpasar auf der Insel Bali. Transfer zum Hotel in Südbali oder individuelle Weiterreise.

5 Tage Verlängerung - ab/bis Denpasar Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Jimbaran/Sanur. Ankunft in Ihrem Strandhotel. 4 Ü: Keraton Jimbaran Resort/Superior-Zimmer (STD) / Puri Santrian/Superior-Zimmer (SUP). 2. - 4. Tag: Jimbaran/Sanur (F). Die nächsten Tagen ­stehen zur freien Verfügung. Genießen Sie die Zeit am wunderschönen Sandstrand oder unternehmen Sie kleine Ausflüge, z.B. nach Ubud oder zum Wassertempel Tanah Lot. Ihr Resort Keraton Jimbaran ist direkt am feinsandigen Strand von Jimbaran gelegen. Das Fischerdorf ­Jimbaran

mit zahlreichen Fischrestaurants befindet sich in ­un­mittelbarer Nähe. Die kleinen Hotelgebäude und ­Villen liegen mitten in einem balinesischen Garten. Zu den Annehmlichkeiten gehören: Pool mit Bar, Sonnenterrasse und Kinderbecken, Open-Air-Restaurant, Pizzeria und Bar am Strand, Einkaufsarkade. Tennis, Billard, Wasser­ sportmöglichkeiten und „Le Spa“ mit Wellnessangeboten. Die 102 traditionell, mit Liebe zum Detail gestalteten Zimmer sind verteilt auf kleine Hotelgebäude mit Gartenblick. Die geschmackvoll eingerichteten SuperiorZimmer sind mit Klimaanlage, Bad/Dusche, WC, Fön, TV, Telefon und Minibar ausgestattet. Ihr Resort Puri Santrian liegt direkt am Sandstrand von Sanur. Restaurants, Bars und Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in Gehnähe. Das im gehobenen balinesischen Stil gestaltete Resort bietet seinen Gästen eine Strandbar und 2 Restaurants, einen Garten mit 3 Pools und Ruhezonen mit Wasserfällen, weiterer Pool im „The Santrian Club“, eine Sonnenterasse direkt am Strand. Liegen, Sonnenschirme und Badetücher sind kostenfrei, Spa und Yoga werden angeboten. Die 182 Zimmer und Bungalows verfügen über Bad oder Dusche/WC, Klimaanlage, Fön, Telefon, Minibar, TV, Tee-/Kaffeezubereiter und Balkon oder Terrasse. 5. Tag: Jimbaran/Sanur - Denpasar (F). Transfer zum Flughafen von Denpasar und individuelle Heim- oder Weiterreise.

Unsere Flugempfehlung Gerne buchen wir für Sie ideale Flüge zu dieser Reise.

Santrian Club Areal, Puri Santrian

Poolanlage, Keraton Jimbaran Resort

Mögliche Abflughäfen: Düsseldorf, Frankfurt, München Hinweise: • A n Ihrem Umsteigeort Singapur können wir gerne ein Stopover-Programm für Sie organisieren. Tipp: • Besonders guter Service und hochwertige Ausstattung. Mehrfach ausgezeichnet in den Bereichen Service, Technik und Komfort. Testen Sie auch die neue Premium Economy Class aus, die noch mehr Komfort und exklusive Privilegien bietet, u.a. 96 cm Sitzplatzabstand!

Verlängerungsprogramm – 5 Tage

Code: 108660 Reisetermine: Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 Keraton Jimbaran Resort (STD) 01.11.16 - 31.10.17 560 Puri Santrian (SUP) 01.11.16 - 31.10.17 710

2 295 368

Obligatorische Zuschläge: Hochsaison Keraton Jimbaran Resort 15.07.-15.09.17 p.P./Nacht € 17 Hochsaison Puri Santrian 23.12.-05.01.17 p.P./Nacht € 22 Hochsaison Puri Santrian 16.07.-30.09.17 p.P./Nacht € 14 Leistungen: Transfers, Übernachtung in der gewählten Hotelkategorie, Verpflegung (F=Frühstück). Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während Festen und Feiertagen, Gala Dinner, Trinkgelder. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage. Keraton Jimbaran Resort 7=6, 14=12 (01.11.16-14.07.17, 16.09.31.10.17); 15% Frühbucher-Rabatt bis 90 Tage vor Anreise. Beide Specials nicht kombinierbar. Welcome Drink und erfrischendes Handtuch zur Begrüßung, kostenloses WLAN, entweder Nachmittagstee/Kuchen oder Sunset Cocktail am Strand Puri Santrian 7=6 (01.11.16-22.12.16, 06.01.-15.07.17, 01.10.31.10.17); 5% Frühbucher-Rabatt bis 60 Tage vor Anreise. Beide Specials nicht kombinierbar. Welcome Drink und erfrischendes Handtuch zur Begrüßung Preise für zusätzliche Nächte und für andere Zimmerkategorien lassen wir Ihnen gerne für beide Resorts zukommen.

55


Rundreisen Indonesien

Bali - Insel der Götter und Dämonen Auf einen Blick • 8 Tage Privatrundreise ab/bis Denpasar • min. 2 Personen • Ausflug in den West-Bali Nationalpark • Bootsausflug zu den Korallengärten vor Menjangan

Jatiluwih Reisterrassen Lassen Sie sich auf dieser Bali Rundreise von der paradiesischen Schönheit dieser Insel, ihren Tempeln und ihrer atemberaubenden Natur verzaubern. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Denpasar - Pemuteran (M). Individuelle Anreise nach Bali. Abholung vom Flughafen oder vom Hotel am Morgen. Ihre Reise startet in Richtung des vulkanischen Nordens mit atemberaubenden Szenerien. Zuerst fahren Sie zum mystischen Tempel Pura Luhur, eingerahmt vom nebelverhangenen Urwald, und zu den kunstvoll angelegten Reisterrassen von Jatiluwih. Sie besuchen den großen Obst- und Gemüsemarkt in Candi Kuning und besichtigen den Seetempel Ulun Danau, der malerisch am Ufer des Bratansee liegt. Durch schöne Bergland­ schaften, vorbei am Buyan See, geht es zum Bergdorf Munduk mit Kaffeeplantagen. Weiterfahrt nach Pemuteran. 2 Ü: Naya Gawana Resort & Spa. 2. Tag: Pemuteran – Ausflug West-Bali-NP (F/M). Am Vormittag unternehmen Sie von Labuan Lalang eine Bootsfahrt zur Insel Menjangan, die mit ihrem vorgelagerten Korallenriff ein Paradies für Schnorchler ist. Nachmittags steht ein Ausflug in den West-Bali-Nationalpark auf Ihrem Programm. Er ist Heimat von Affen, Rot- und Schwarzwild, wildlebenden Bali-Rindern und den letzten Exemplaren des weißen Bali-Stares. 3. Tag: Pemuteran - Lovina (F/M). Am späten Vor­ mittag fahren Sie entlang der Nordküste Balis in Richtung der Küstenstadt Seririt. Entdecken Sie hier das Bhrama Arama Vihara, das einzige buddhistische Kloster in Bali mit einem atemberaubenden Blick über die Nordküste, und die nicht weit entfernten Banjar Hot Springs. Lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie. Anschließend Transfer zu Ihrem Hotel in Lovina. Ü: The Lovina Bali. 4. Tag: Lovina - Besakih - Candidasa (F/M). Die Weiter­ fahrt führt auf der Küstenstraße bis zum Dorf Sangsit mit dem Beji Tempel. Von hier geht es nach Südosten ins Inselinnere. Beim Mittagessen in Kintamani haben Sie einen spektakulären Blick auf den Vulkan Batur (1.717 m). Weiterfahrt durch eine üppig grüne Landschaft zum Besakih Tempel, dem „Muttertempel“ Balis. Dies ist die größte und wichtigste Tempelanlage der Insel, die am Fuße des höchsten Bergs der Insel, dem Mt. Agung (3.142m), gelegen ist. 2 Ü: Nirwana Resort & Spa.

56

5. Tag: Amlapura - Kastala (F/M). Ausflug in den O ­ sten nach Amlapura, zur einstigen Königsresidenz Karangasem. Sie besuchen den Palast Puri Agung Kanginan und den Wassergarten Tirtagangga, ein im chinesischen und balinesischen Stil errichteter Garten mit fantasievollen, aus Wasserspeiern gespeisten Becken. Vom Dorf Kastala wandern Sie über einen kleinen Fluss und durch grüne Reisfelder bis zum Dorf Gumung, was „oben auf dem Berg“ bedeutet und weiter bis zum Dorf Tengangan. Mittagessen und Rückfahrt nach Candidasa. 6. Tag: Candidasa - Ubud (F/M). Ihr erstes Ziel ist der heilige Höhlentempel Goa Lawah. Hier erleben Sie ein einmaliges Naturschauspiel. Tausende von Fledermäusen säumen den Eingang zu diesem heiligen Ort. Am Küsten­streifen rund um den Fischerort Kusamba wird heute immer noch nach alter Tradition Salz gewonnen. Im Inselinneren besuchen Sie im alten Klungklung die Gerichtshalle Kerthagosa. Nächster Halt ist das Dorf Thihingan, wo Gamelans - traditionelle Musikinstrumente - hergestellt werden. In der alten Königsstadt Bangli besichtigen Sie den schönen Kehen Tempel. 2 Ü: Puri Sunia Resort. 7. Tag: Ubud (F/M). Während Ihrer Besichtigungen in der Künstlerstadt Ubud statten Sie dem heiligen Affenwald, der von flinken und recht zahmen Affen bevölkert ist, einen Besuch ab. Über einen Pfad erreichen Sie im Schatten der mächtigen Bäume den Totentempel Pura Dalem. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Palast Puri Agung und der Kunstmarkt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. 8. Tag: Ubud - Denpasar (F/M). Auf dem Weg nach Südbali halten Sie im Künstlerdorf Mas, bekannt für seine Holzschnitzkunst. Hier treffen Sie einen Balinesischen Hindu-Priester für eine Segnung, anschließend wird ­Ihnen ein angesehener Astrologe Fragen zur Zukunft beantworten. Gegen Mittag lernen Sie bei einem Kochkurs die Zubereitung balinesischer Speisen kennen. Hier wird auf traditionelle Weise auf einem Holzfeuer gekocht und Sie erhalten einen guten Einblick in die authentischeBalinesische Küche. Das selbst zubereitete Gericht wird Ihnen als Mittagessen serviert. Der letzte Besichtigungspunkt Ihrer Reise ist der malerisch auf einem Fels im Wasser thronende Tempel Tanah Lot. Transfer zu Ihrem Hotel im Süden oder zum Flughafen. Individuelle Weiterreise.

Insel der Götter ... - 8 Tage

Code: 96086 Reisetermine: Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 01.11.16 - 31.10.17 1.698 1.295 Obligatorische Zuschläge: Hochsaison Naya Gawana 01.07.-31.08.17 p.P./Nacht € 21 Hochsaison The Lovina 15.07.-15.09.17 p.P./Nacht € 20 Hochsaison The Nirwana Candidasa 23.12.16-05.01.17, 15.07.-01.08.17 p.P./Nacht € 13 Hochsaison Puri Sunia 16.07.-15.09.17 p.P./Nacht € 25 Leistungen: Rundreise mit deutschsprechender lokaler Reiseleitung, Transfers, Bootsfahrt zur Insel Menjangan mit Schnorchelausrüstung, Übernachtung in Superior Hotels, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage. Die Reise findet vom 20.12.16-10.01.17 nicht statt.

Besakih Tempel


Rundreisen Indonesien

Natur und Kultur auf Sumatra Auf einen Blick • 8 Tage Privatreise ab Medan/bis Padang • min. 2 Personen • Beobachtung von Orang-Utans • Übernachtung auf der malerischen Insel Samosir

Toba See Diese Sumatra Reise bietet eine wunderbare Mischung aus Natur und Kultur. Zu den Höhepunkten zählen das Orang Utan Zentrum nahe Bohorok, der Aufenthalt auf der Insel Samosir inmitten des Toba-Sees sowie die Kultur der Batak und Minangkabau, der Altvölker Indonesiens. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Medan – Bohorok. Individuelle Anreise nach Medan. Begrüßung am Flughafen und Fahrt durch kleine Dörfer, vorbei an Kautschuk- und Palmöl-Plantagen nach Bohorok (ca. 3 Std.) am Rand des Gunung-LeuserNationalparks. Von hier aus geht es zu Fuß entlang eines Flusses und mit kleinen Kanus bis in das Dorf Bukit Lawang. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, um die Wildnis um die Lodge zu erkunden. Ü: Rindu Alam Bohorok (sehr einfach, ohne Klimaanlage und Warmwasser). 2. Tag: Bohorok – Brastagi (F). Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine geführte Wanderung durch den tropischen Regenwald (ca. 3 Std.) und können mit etwas Glück Orang-Utans, Brillenlanguren, Gibbons, schöne Schmetterlinge und verschiedene Vogelarten beobachten. Anschließend Fahrt über Medan nach Brastagi, einem Gebirgsort in 1.300m Höhe mit wunderschöner Bergkulisse. Wenn Sie vor Einbruch der Dunkelheit ankommen, besuchen Sie die Goldene Birmanische ­Buddhistische Pagode. Ü: Grand Mutiara Hotel. 3. Tag: Brastagi – Toba-See – Samosir (F). Besuch des Obstmarktes in Brastagi und anschließend Fahrt über eine herrliche Bergstraße nach Parapat am Ufer des majestätischen Toba-Sees, größter See Südostasiens. Auf Ihrem Weg dorthin passieren Sie einige Batak Dörfer und haben Gelegenheit, die Einheimischen in ihrem Alltag zu beobachten. Das Volk der Batak wird in sechs Volksgruppen gegliedert, deren ursprüngliches Siedlungsgebiet auf der malerischen Halbinsel Samosir inmitten des Toba-Sees liegt, auf der Sie heute übernachten werden. Unterwegs halten Sie am Sipisopiso-Wasserfall, der aus über 100 m Höhe hinabstürzt - ein beindruckendes Schauspiel. 2 Ü: Toledo Inn (einfach). 4. Tag: Samosir (F). Sie haben den ganzen Tag Zeit diese reizvolle Insel, die der Größe Singapurs entspricht, zu erkunden. Sie besuchen das Grab von König Sidabutar, die Batak Dörfer Tomok und Ambarita mit ihrer typischen Batak-Architektur und das Dorf Simanindo im Norden der Insel, wo Sie einem Volkstanz der Toba-Batak beiwohnen. Anschließend Rückkehr zum Hotel und Zeit zum Entspannen.

5. Tag: Samosir – Parapat – Sipirok (F). Mit der Autofähre geht es nach dem Frühstück zurück nach Parapat und von dort aus weiter nach Sipirok. Unterwegs halten Sie an einer Ananas-, Nelken- und Kaffeeplantage, besuchen den Markt in Balige Sigurgur und die heißen Quellen von Sipoholon. Auch ein kurzer Spaziergang am Ufer des Sarulla Flusses erwartet bevor Sie in Sipirok ankommen. Ü: Tor Sibohi Hotel Sipirok. 6. Tag: Sipirok – Bukittinggi (F). Die heutige, etwas längere Reise führt Sie durch das landschaftlich sehr abwechslungsreiche und attraktive Inland Sumatras mit seinen Bergen, Flüssen, Tälern und malerischen Dörfern. Sie passieren den tropischen Regenwald in Rimba Panti, sehen kokosnusspflückende Affen und halten an einer Vanille-, Kardamon- und Zimtplantage. Einer der Höhepunkte des Tages ist die Überquerung des Äquators in Bonjol. Sie fahren bis in das bezaubernde Gebirgsstädtchen Bukittinggi im Herzen der Minangkabau im Westen der Insel, das Sie am späten Nachmittag erreichen werden. 2 Ü: The Hills. 7. Tag: Bukittinggi (F). Auf einer ganztägigen Tour erkunden Sie die Schönheit und Kultur des Minangkabau Hochlands, wo die Frauen das Sagen haben. Sie besichtigen die Wahrzeichen Bukittinggis wie die große Uhr Jam Gadang, die einzigartigen Märkte der Stadt, das Sianok Tal, auch bekannt als Grand Canyon Indonesiens, Pandai Sikat mit seinen traditionellen Webereien und Holzschnitzereien, sowie den Königspalast der Minangkabau in Pagaruyung.

Sumatra - 8 Tage

Code: 45330 Reisetermine: Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 01.11.16 - 31.10.17 1.271

2 831

Leistungen: Rundreise ab Medan bis Padang mit deutschsprechender lokaler Reiseleitung, Transfers, Übernachtung in Standard Hotels, Verpflegung (F=Frühstück), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder. Optionale Zuschläge: Flug Padang - Jakarta p.P. € 138 Flug Padang - Jakarta - Bali p.P. € 284 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage.

8. Tag: Bukittinggi – Pariaman – Padang (F). Fahrt durch das Anai Tal zum Flughafen nach Padang, wo Ihre Natur- und Kulturreise durch das vielfältige Sumatra endet. Selamat Jalan - Auf Wiedersehen! Individuelle Heimoder Weiterreise.

Gut zu wissen: Auf Wunsch bieten wir Ihnen auch weitere Inselkombinationen oder eine Badeverlängerung an den Traumstränden auf Bali oder Lombok an. Orang Utans in Sumatra

57


Rundreisen Komodo & Lombok

Kurzprogramme Komodo & Lombok Auf einen Blick • 3 Tage Kurzprogramm zur „Insel der Drachen“ ab/bis Denpasar • Beobachtung der bis zu 90 kg schweren Warane • Wanderungen durch Wald- und Savannenlandschaft • Schnorcheln auf Saboloan

gebracht, wo Sie schwimmen und schnorcheln können. Rückfahrt am späten Nachmittag. 2 Ü: Puri Sari Hotel. 2. Tag: Labuhan Bajo – Rinca – Bidadari - Labuhan Bajo (F/M/A). Am frühen Morgen Transfer zum Hafen und Bootsfahrt zur Insel Rinca (ca. 1,5 Std.). Hier erwartet Sie eine ca. zweistündige Wanderung mit Möglichkeit die Riesenwarane sowie Hirsche, Wasserbüffel und Wildschweine zu sehen. Nachmittags genießen Sie die Sonne und das glasklare Meer auf der kleinen Insel Bidadari. Ein wunderbarer Ort, um sich zu entspannen, Sonne zu tanken, schwimmen oder schnorcheln zu gehen. Später Bootsfahrt zurück nach Labuhan Bajo. 3. Tag: Labuhan Bajo – Denpasar (F). Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Bali. Individuelle Weiterreise.

Abenteuer Komodo – 3 Tage Code: 17499 Reisetermine: Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 01.11.16 - 31.10.17

1 1.119

2 944

Leistungen: englischsprechende Reiseleitung, Inlandsflüge in Economy-Class, Transfers, Übernachtung in einem Standard Hotel, Bootsfahrten, Schnorchelausrüstung, Nationalparkgebühr, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen). Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, Getränke, Trinkgelder, Flughafengebühren. Optionale Zuschläge: Übernachtung im Hotel Bintang Flores p.P./DZ € 69 Transfer ab/bis Denpasar Flughafen zum Hotel in Südbali p.P. bei min. 2 Personen pro Strecke € 30 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage.

Abenteuer Komodo Ausflug zur Vulkaninsel Komodo im gleichnamigen Nationalpark. Die dort lebenden Komodo-Warane gehören zu den wohl faszinierendsten und größten Reptilien der Erde und werden auch „die letzten Drachen der Erde“ genannt. Ein Ausflug der sich lohnt! Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Denpasar – Labuhan Bajo - Saboloan (M/A). Flug von Denpasar nach Labuhan Bajo auf Flores. Transfer zu Ihrem Hotel. Nach dem Mittagessen werden Sie per Segelboot (ca. 1 Std.) zur kleinen Insel Saboloan

Auf einen Blick • 5 Tage Privatreise ab/bis Lombok • min. 2 Personen • die Kultur der Sasak entdecken • Entspannen am weißen Strand von Lombok

2. Tag: Kultur der Sasak und Strände im Süden (F/M). Erster Stopp bei einem traditionellen Sasak-Dorf, wo Sie Interessantes über die traditionelle Bauweise und das Leben der Einwohner Lomboks erfahren. Sie setzen den Tag mit einer Erkundung des Sukarara Dorfes fort, eines der in Zentral-Lombok gelegenen Dörfer, in denen Songket gewebt wird, ein für das insulare Südostasien typischer Brokat-Stoff. Anschließend passieren Sie die schönen Strände im Süden, z. B. Mawun und Selong Belanak. Hier werden Sie Zeuge eines wunderschönen Sonnenuntergangs (je nach Witterung). 3. Tag: Ungga - Mataram - Sengigi (F/M). Nach einem kurzen Stopp im Ungga Dorf, wo Silber kreativ verarbeitet wird, erfolgt die Weiterfahrt nach Banyumulet, das bekannt für seine Töpferwaren ist. In Mataram besichtigen Sie u.a. den Mayura Courtroom und den Meru Tempel. Vorbei am Sommerpalast Narmada und am Batu Bolong Felsentempel, setzen Sie die Fahrt zu Ihrem Strandhotel in Sengigi fort. 2 Ü: Qunci Villas.

Insel Lombok – verstecktes Paradies Wer seinen Urlaub gern an Traumstränden verbringt und nebenbei die kulturelle und landschaftliche Schönheit einer ursprünglichen Insel entdecken möchte, der ist hier richtig. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Ankunft Kuta/Lombok. Abholung vom Flug­ hafen. Transfer nach Kuta/Lombok. Ihr Zimmer steht ab 14 Uhr zu Ihrer Verfügung. Den Rest des Tages können Sie nach Ihren eigenen Wünschen gestalten. 2 Ü: Novotel Kuta Lombok.

58

4. Tag: Ausflug nach Gili Air (F/M). Morgens besuchen Sie den Markt in Gunung Sari, beobachten die Palm­zuckerherstellung in einem Bergdorf und füttern die ­Affen am Baum Pusuk Pass, bevor Sie mit dem Speedboot nach Gili Air, der zweitgrößten Insel der drei „Gilis“ ­fahren. Freuen Sie sich auf einen entspannten Nach­ mittag mit weißen Sandstränden und herrlichen Korallen­riffen. Gelegenheit zum Tauchen und Schnorcheln (optional). Später Rückfahrt mit der Fähre nach Sengigi. 5. Tag: Lombok - Abreise (F). Transfer zum Flughafen von Lombok. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Insel Lombok – 5 Tage

Code: 45650 Reisetermine: Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 01.11.16 - 31.10.17 1.080 775 Obligatorische Zuschläge: Hochsaison Novotel Kuta Beach 22.12.-05.01.17 p.P./Nacht € 32 Hochsaison Novotel Kuta Beach 01.05.-14.07.17, 01.09.-31.10.17 p.P./Nacht € 4 Hochsaison Novotel Kuta Beach 15.07.-31.08.17 p.P./Nacht € 36 Hochsaison Quinci Villas 20.12.15-10.01.17, 01.07.-30.09.17 p.P./Nacht € 16 Leistungen: Rundreise mit deutschsprechender lokaler Reiseleitung, Transfers, Übernachtung in Hotels der Superior Kategorie, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder. Optionale Zuschläge: Flug Bali - Lombok - Bali p.P. € 50 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage.


Allgemeine Informationen

Sri Lanka - das prächtige Land

„Ayubowan“ - willkommen auf Sri Lanka! Das Land ist ca. 1,5 Mal so groß wie die Schweiz und bietet seinen Gästen faszinierende landschaftliche und kulturelle Kontraste zwischen Küste und Hochland. Der Inselstaat Sri Lanka bietet auf relativ kleinem Raum eine Vielfalt an möglichen Reisezielen. Eine exotische Kultur, faszinierende Berglandschaften, dichter Regenwald, einsame weiße Palmenstrände und eine atemberaubende Unterwasserwelt warten auf Besucher.

Einreise Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen einen bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültigen Reise­ pass und ein Visum. Das Visum kann vor der Abreise als „Electronical Travel Authorization“ (ETA) unter www.eta. gov.lk beantragt werden (30 Tage Gültigkeit, 30 USD pro Person) oder bei Einreise am Flughafen (35 USD pro Per­ son, lange Wartezeiten). Bevölkerung Die Insel im Indischen Ozean, die durch die Palkstraße vom indischen Subkontinent getrennt ist, breitet sich auf einer Fläche von über 65.000 km² aus. Der höchste Berg des Landes ist der 2.524 m hohe Pidurutalagala. Sri Lanka hat über 20 Millionen Einwohner, von denen ca. 75 % Singhalesen, 18 % Tamilen und 7 % Araber sind. Die Mehrheit der Bevölkerung sind mit 70 % Anhänger des Buddhismus, ca. 13 % sind Hindus und jeweils ca. 7,5 % Muslime bzw. Christen. Klima und Reisezeit Sri Lanka hat tropisches Äquatorialklima, es ist das ganze Jahr feuchtheiß. Aufgrund der unterschiedlichen Monsunzeiten ist die beste Reisezeit für die Nordostküste zwischen April und September (im Januar und Februar sind die Temperaturen zudem ideal), für die Südwest­ küste von Oktober bis April. Die Durchschnittstempera­ tur liegt bei 27 °C, im Hochland ist es etwas frischer bei geringerer Luftfeuchtigkeit.

Betreuung vor Ort Ihre Betreuung erfolgt durch einen einglischsprechenden (optional deutschsprechenden) Reiseleiter, der zugleich auch Ihr Fahrer ist. Begleitet werden Sie ab Ihrer Ankunft am Flughafen bis zu Ihrer Abreise. Ausnahme: Badeaufenthalte ohne Reiseleitung. Feste und Feiertage Dank der uralten Kultur der Insel werden jeden Monat lauter bunte Feste, die mit dem Buddhismus, Hinduismus, Islam und Christentum in Verbindung stehen, gefeiert. Die Feste sind an den Mondkalender gekoppelt, speziell an die Vollmondphase und deshalb kann bei vielen Festen mit religiösem Hintergrund kein fixes Datum genannt werden. Typisch ist, dass die bedeutsamen ­Festivals mit oft tagelangen Prozessionen einhergehen, auf welcher die Folklore der Insel dargeboten werden. Beispielsweise im Juli bzw. August wird in Kandy ­Perahera gefeiert - der farbenprächtigste, monumentalste Umzug Sri Lankas, der über eine Woche dauert und sowohl für Hindus wie Buddhisten ungemein wichtig ist oder im Oktober das Lichterfest der Hindus „Deepavali.

Gesundheit Die medizinische Versorgung ist in den großen Städten und Tourismuszentren ausreichend, entspricht aber nicht überall europäischem Standard. Im Colombo ist die medizinische Versorgung z.T auf einem hohen bis sehr hohen Niveau. Ein ausreichender Krankenversiche­ rungsschutz inkl. Reiserückholversicherung ist dringend angeraten. Überprüfen Sie Ihre Standardimpfungen und vervollständigen Sie diese gegebenenfalls. Ortszeit Die Differenz zur mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt im Winter + 4,5 Std. und im Sommer + 3,5 Std. Währung und Zahlungsmittel Landeswährung ist die Sri Lanka Rupie (RS, LKR), unterglie­ dert in 100 Cents. 1 EUR = ca. 162 LKR, 1 CHF = ca. 150 LKR (Stand Juni 2016). Geldtausch nimmt man in Banken, lizenzierten Wechselstuben und größeren Hotels vor. Die gängigsten Kreditkarten werden im allgemeinen akzeptiert.

59


Rundreisen Sri Lanka

Best of Sri Lanka Auf einen Blick • 6 Tage Rundreise ab/bis Colombo • min. 2 Personen • Kombination aus Kultur, Natur und Erholung • optionale Badeverlängerung auf den Malediven

Teeplantage in Nuwara Eliya Es erwarten Sie auf der Reise nicht nur die reiche Kultur und Geschichte Sri Lankas, sondern auch Berglandschaften im Landesinnern, palmengesäumte Strände und eine üppige Blütenpracht im Dschungel. Wir empfehlen Ihnen einen anschließenden Badeaufenthalt in einem der Luxusresorts auf den Malediven. Entdecken Sie tausend Möglichkeiten „nichts zu tun“ und verlieben Sie sich in die Schönheit der Malediven bei einer Bootsfahrt in den Sonnenuntergang oder beim Schnorcheln in den Korallenriffs der Insel. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Colombo - Sigiriya (A). Individuelle Anreise nach Colombo. Ankunft wenn möglich bis 9 Uhr morgens. Vorbei an Kokosplantagen und Reisfeldern fahren Sie in die kleine Stadt Sigiriya. Unterwegs halten Sie am Elefanten-Waisenhaus Pinnawela, wo verletzte und verwaiste Elefanten ein Zuhause gefunden haben. Zweimal am Tag erleben die Besucher den Badespaß der Elefanten, die sich im Fluss vergnügen. Nach dem Besuch fahren Sie weiter zu den Höhlentempeln von Dambulla, mit ihren berühmten Wandmalereien, Inschriften und Statuen. Nach Ankunft in Sigiriya bleibt Zeit zum Entspannen. 2 Ü: Saunter Paradise Hotel. 2. Tag: Löwenfelsen und Ausflug nach Polonnaruwa (F/A). Morgens besichtigen Sie den sagenumwobenen „Löwenfelsen“. Manche bezeichnen Sigiriya als das achte Weltwunder und neben dem Palast begeistern vor allem die Gartenanlage sowie die erotischen Fresken der

60

„­Wolkenmädchen“. Nach einem etwas anstrengenden Aufstieg wird man mit einem fantastischen Rundumblick belohnt! Anschließend lockt der archäologische Park von Polonnaruwa, ein faszinierendes Zeugnis des zweit­ ältesten Königreiches von Sri Lanka. Die gesamte Anlage war jahrhundertelang dem Urwald überlassen, ehe im 19. Jahrhundert ein Engländer die Stadt wiederentdeckte und man mit der Freilegung zahlreicher Monumente begann. Sie sehen heute u. a. die Überreste des Königspalastes, den Gal Vihare mit drei aus dem Felsen gehauenen Buddha-Figuren, den Shiva-Tempel sowie den schön angelegten Parakrama-Stausee, das Lotus-Bad und die Reste des alten Zahntempels, wo einst die heute in ­Kandy verehrte Zahnreliquie Buddhas verwahrt wurde. 3. Tag: Fahrt nach Kandy (F/A). Auf der Fahrt nach Kandy halten Sie in Matale an einem der unzähligen Gewürzgärten, um mehr über Gewürzpflanzen wie Pfeffer, Zimt, Vanille und Kardamom zu erfahren. Am Mittag erreichen Sie Kandy, den kulturellen Mittelpunkt Sri Lankas und ­letzte Hauptstadt der Könige. In Kandy findet man erlesene Kunstschätze, filigrane Handwerkskünste, Musik und Tanz wie zur Blütezeit des Königreichs. Während Ihrer Besichtigungstour sehen Sie u.a. das Stadtzentrum mit dem Markt, Gebäude aus der Kolonialzeit, die verwinkelten Gassen der Altstadt, ein Edelsteinmuseum und den Dalada Maligawa Tempel mit der Zahnreliquie ­Buddhas. Ü: Hotel Senani. 4. Tag: Kandy - Nuwara Eliya (F/A). Der botanische Garten in Peradeniya ist mit 62 ha der zweitgrößte bota-

Leopard im Yala Nationalpark

nische Garten in ganz Asien. Hier sind rund 4.000 Pflanzenarten beheimatet. Nach einem Bummel durch den Garten werden Sie in einer Teefabrik in den Prozess der Teeherstellung, von der Pflanze bis zum fertigen CeylonTee eingeweiht. Anschließend fahren Sie weiter nach Nuwara Eliya, aufgrund des kühlen Bergklimas und der vielen Kolonialgebäude und Pferderennbahn der Briten auch “Little England” genannt. Ü: Heaven Seven Hotel. 5. Tag: Fahrt ins Reich der Tiere (F/A). Nach dem Frühstück Aufbruch nach Yala, welches Sie am Nachmittag erreichen. Am Abend unternehmen Sie eine Jeep Safari im Yala Nationalpark, das älteste Naturschutzgebiet in Sri Lanka. Über 130 Vogelarten wie Flamingos, Pelikane, Pfaue, Kormorane und 30 Säugetierarten wie Elefanten und wilde Wasserbüffel haben sich hier angesiedelt. Weite Teile des Parks erinnern an die afrikanische Savanne, die äußeren Teile des Parks werden eher von Monsunwäldern dominiert. Ü: Elephant Reach in Yala. 6. Tag: Galle - Colombo (F). Morgens erfolgt die Weiterfahrt in die Hafenstadt Galle, wo Sie das alte niederländische Fort besichtigen. Die Altstadt im Inneren des Forts wurde im Jahr 1988 in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Vielleicht haben Sie auch Glück und sehen die berühmten Stelzenfischer, die auf ihren „Ritipanen“, Stelzen mit einer dünnen Querstange sitzen und kleine Fische, wie Makrelen angeln. Hier endet Ihre Erlebnisreise und es folgt der Transfer zu Ihrem Strandhotel an der Küste oder zum Flughafen von Colombo.

Eingang zum Höhlentempel von Dambulla


Rundreisen Sri Lanka

Mönche beim Abstieg vom Löwenfelsen

Best of Sri Lanka - 6 Tage

Wir empfehlen Ihnen passend hierzu eine Verlängerung auf den Malediven Nach Ihrer Rundreise durch Sri Lanka können Sie Ihre Eindrücke während einer Übernachtung im Hikka Tranz by Cinnamon Hotel in Hikkaduwa Revue passieren ­lassen. Am darauffolgenden Tag werden Sie mit einem Privatfahrzeug zum Flughafen von Colombo gebracht, um die Mittagsmaschine von Sri Lankan Airlines nach Male, die Hauptinsel der Malediven, zu nehmen. Der Inselstaat befindet sich im Indischen Ozean westlich von Sri Lanka. Mehrere Atolle und über 1190 Inseln fügen sich hier aneinander und ermöglichen einen Traumurlaub mit weißen feinen Sandstränden, die von Kokospalmen übersät sind und vom türkisblauen Meer umgeben werden. Viele Hotels sind auf einer einzigen Insel gelegen und besitzen oftmals ein eigenes Hausriff oder ein vorgelagertes Korallenriff. Die Malediven gehören immer noch zu den besten Tauchrevieren unserer Erde. Überzeugen Sie sich selbst von dieser bunten Unterwasserwelt mit seinen Riffhaien, Manta-, Adler- und Stachelrochen und Schildkröten. Sonnenanbeter können jeden Morgen und Abend traumhaft schöne Sonnenauf- und untergänge bestaunen. Diese sind hier im Inselparadies der Malediven besonders schön! Wassersportfans kommen beim Kiten, Surfen, Segeln oder Windsurfen auf ihre Kosten. Nach Ihrer Ankunft auf der Hauptinsel Male werden Sie per Kleinflugzeug und Bootstransfer zu Ihrem Resort für die nächsten Nächte gebracht.

Royal Island Resort

Wir empfehlen Ihnen hier das Royal Island Resort auf der Insel Horubadhoo im Baa Atoll. Dieses verfügt über 148 luxuriöse, freistehende Beach ­Villen (ca. 41 m²), die über ein offenes Bad/Wanne/­ Dusche/WC, Außendusche, Klimaanlage, Deckenventilator, Fön, Telefon, TV, Safe, Minibar, Sitzecke, Tee-/ Kaffeezubereiter und eine Veranda mit Liegestühlen und direktem Strandzugang verfügen. Das Resort liegt eingebettet in einen tropischen Garten und verfügt über 2R ­ estaurants, 3 Bars und einen Coffee Shop. Pool mit Liegeterrasse, Kinderbereich, sowie kostenloses WLAN in der Main Bar, im „Fun Pub“, auf der Pool Terrasse. Spannende T­auchplätze liegen zwischen 10 und 60 ­ Minuten entfernt. Das „Araamu Spa“ verwöhnt seine Gäste mit einem umfangreichen Ayurveda Programm, klassischen Massagen und Wellnessanwendungen. Aktivitäten (gegen Gebühr, außer Tennis, Windsurfen, Schnorchel- und Sportschuhverleih): Tennisplatz, Squash, Tischtennis, Windsurfen, Beachvolleyball, Fitness Center, Billard, Schnorcheln, Tauchschule „DiveOceanus“, Wasserski, Bananaboot, Angelausflüge, Jetski, Katamaranausflüge, Kitesurfen, Segeln, Kanus, Surfen. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot für Ihre individuelle Badeverlängerung auf den Malediven!

Beach Villa auf Royal Island

Code: 95322 Reisetermine: 2016/2017 Gruppenreise: jeden Montag Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 01.11.16 - 30.04.17 Gruppenreise 834 606 Privatreise 1.004 781 01.05.17 - 31.10.17 Gruppenreise 813 594 Privatreise 984 769 Obligatorische Zuschläge: Hochsaisonzuschläge pro Zimmer 20.12.-10.01.17 € 106 Leistungen: Rundreise mit deutschsprechender lokaler Reiseleitung (bei der Gruppenreise bis 6 Personen auch gleichzeitig Fahrer, ab 7 Personen separater Reiseleiter), Transfers, Übernachtung, Verpflegung (F=Frühstück, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: Zuschläge während Festund Feiertagen, weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Film- und Fotogebühren in Kandy, Trinkgelder, Visum. Optionale Zuschläge: Übernachtung in 4-Sterne Hotels bei der Privatreise p.P. € 178 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2, max. 20 Personen. Privatreise: min. 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage. Preise während des Perahera Festes in Kandy auf Anfrage. Gerne können Sie an der Westküste Sri Lankas oder auf den Malediven Ihre Reise verlängern. Preise hierfür lassen wir Ihnen gerne zukommen.

61


Rundreisen inklusive Flug

Sri Lanka hautnah Auf einen Blick • 11 Tage Rundreise ab/bis Colombo • min. 2 Personen • Ayurveda-Massagen • Übernachtung auf einem Hausboot

Teepflückerinnen Während dieser besonderen Rundreise wandeln Sie auf den Spuren vergangener Königreiche und erleben einzigartige Naturlandschaften. Es erwarten Sie ­UNESCO Weltkulturerbestätten und eine tief religiös geprägte Kultur. Freuen Sie sich neben einem Besuch im Hochland auf Tierbeobachtungen und einen relaxten Tag auf einem Hausboot in der Nähe von Bentota. Der Besuch in einem Gesundheitszentrum mit Yoga- und Meditationskurs sowie Ayurveda-Massagen ermöglicht es Ihnen, Ihren Alltag einmal zu vergessen. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Colombo - Dambulla. Nach Ankunft in Colombo werden Sie von Ihrem Reiseleiter abgeholt und begeben sich vorbei an Kokosplantagen und Reisfeldern nach Dambulla, wo Sie die berühmten buddhistischen Höhlen besichtigen. Nachdem Sie Ihr Hotel erreicht haben, steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. 3 Ü: Jetwing Lake. 2. Tag: Ausflug nach Anuradhapura - Avukana - Hiriwadunna (F). Fahrt in Richtung Norden nach Anuradhapura (UNESCO-Weltkulturerbe), das über 1.300 Jahre lang Zentrum verschiedener singhalesischer Königs­dynastien war. Die Buddha Statue von Avukana ist eine der besterhaltenen und unbeschädigten Statuen in Sri Lanka und mit ihren 12 Metern Höhe ziemlich beeindruckend. Anschließend spazieren Sie durch ein kleines landestypisches Dorf und können mit den Dorfbewohnern in Kontakt treten und sich austauschen. 3. Tag: Polonnaruwa und die Wolkenmädchen (F). Morgens, wenn es noch nicht so heiß ist, besuchen Sie den sagenumwobenen „Löwenfelsen“ in Sigiriya. Manche bezeichnen Sigiriya als das achte Weltwunder und neben dem Palast begeistern vor allem die Gartenanlage sowie die erotischen Fresken der „Wolkenmädchen“. Nach einem etwas anstrengenden Aufstieg wird man mit einem fantastischen Rundumblick belohnt! Anschließend fahren Sie weiter zum archäologischen Park von Polonnaruwa, ein faszinierendes Zeugnis des zweitältesten Königreiches von Sri Lanka. 4. Tag: Sigiriya - Matale - Kandy (F). Fahrt vorbei an Matale mit seinen Gewürzgärten nach Kandy. Auf dem Weg wird ein Stopp am Felsentempel Aluvihara eingelegt, der zweifelsohne zu einer der bedeutendsten Stätten des Buddhismus zählt. In Kandy angekommen, erwartet Sie eine Rundfahrt durch die Altstadt. Der Besuch des Dalada Maligawa, des „Zahntempels“ darf nicht fehlen. Abends erleben Sie eine Vorführung der KandyTänzer. 2 Ü: OZO Kandy.

62

5. Tag: Heilkunst „Ayurveda“ (F/M). Im Samadhi Center haben Sie heute die Möglichkeit, einen Einblick in die traditionelle Heilkunst „Ayurveda” zu erhalten und die positiven Aspekte und Wirkungen von Yoga und Meditation zu spüren. Den ganzen Tag verbringen Sie mit Yoga- und Meditationskursen und entspannen bei einer wundervollen ayurvedischen Massage. Auch ein ayurvedisches Mittagessen verwöhnt Ihre Sinne. 6. Tag: Homestay (F/M/A). Ihre Unterkunft für die nächste Nacht, das Hanthana Homestay, liegt umgeben von Bergen und grünen Teeplantagen mitten in der Natur. Hier können Sie Körper und Geist entspannen und Ihren Gedanken freien Lauf lassen. Bei einer Kochvorführung lernen Sie wie man ein Curry herstellt. Am Abend k­ önnen Sie einen kleinen Spaziergang durch das Dorf unter­ nehmen. Ü: Homestay Hanthana House. 7. Tag: Auf in das Reich der Teebarone (F). Heute erleben Sie eine Zugfahrt nach Nuwara Eliya, im kühlen Hochland gelegen. Unterwegs ziehen die unterschiedlichsten Landschaften an Ihnen vorbei: palmengesäumte Reisfelder, Bananen- und Zimtplantagen, Regenwald und leuchtend grüne Teeplantagen. Nach Ihrer Ankunft werden Sie in einer Teefabrik in den Prozess der Teeherstellung, von der Pflanze bis zum fertigen Ceylon-Tee eingeweiht. 2 Ü: Jetwing St. Andrews. 8. Tag: Ausflug in die Horton Plains (F). Dieser Tag ist den Horton Plains, einer 2.100 m hohen Ebene mit unheimlich anmutender Vegetation gewidmet. Der Park ist u.a. Heimat des Leoparden und des Sambar-Wilds. Sie kommen an dem beeindruckenden Baker´s Wasserfall vorbei und vom „World´s End“, wo das Hochland fast senkrecht abbricht, haben Sie einen Blick bis zur Südküste. 9. Tag: Nuwara Eliya - Udawalawe - Yala (F). Sie verlassen den Bereich der Tee-Barone und besuchen das Elefantenwaisenhaus in Udawalawe. Hier werden verwaiste und verletzte Elefantenbabys auf ihre Auswilderung in den Udawalawe Nationalpark vorbereitet. Weiter geht es in den Yala Nationalpark, wo Sie am Nachmittag eine Pirschfahrt unternehmen. Der Park ist ein Refugium bedrohter Tierarten und bietet ein Ökosystem von Monsunwäldern bis hin zur Trockenzone. Mit etwas Glück sehen Sie einen Leoparden, deren Dichte nirgendwo größer ist als hier. Ü: Jetwing Yala. 10. Tag: Yala - Galle - Bentota (F/A). Entlang der K­ üste fahren Sie vorbei an den berühmten Stelzenfischern von Weligama zunächst nach Galle, eine der schönsten historischen Hafenstädte Sri Lankas. Besuch des Alten Forts. Anschließend Weiterfahrt zu Ihrem Hausboot auf

dem Benthara Fluss, in der Nähe von Bentota. Auf dem Boot befinden sich zwei Kabinen, die stilvoll eingerichtet und mit einer Klimaanlage sowie jeweils einem eigenen Bade­zimmer ausgestattet sind. Übernachtung und Abendessen auf dem Hausboot Yathra by Jetwing. 11. Tag: Bentota - Colombo (F). Im Laufe des Vor­ mittags werden Sie nach Colombo zum Flughafen für Ihre Heimreise oder zu Ihrem gewählten Strandhotel gebracht.

Sri Lanka hautnah - 11 Tage

Code: 95323 Reisetermine: Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 01.11.16 - 30.04.17 2.141 1.548 01.05.17 - 31.10.17 2.030 1.498 Obligatorische Zuschläge: Hochsaison Ozo Kandy 16.12.16-31.03.17 p.P. / Nacht € 8 Hochsaison Jetwing St. Andrews 21.12.16-28.02.17 p.P. / Nacht € 16 Hochsaison Jetwing Yala 21.12.16-28.02.17 p.P. / Nacht € 23 Gala Dinner Weihnachten € 81 Gala Dinner Silvester € 94 Leistungen: Rundreise mit deutschsprechender lokaler Reiseleitung (gleichzeitig Fahrer), Transfers und Zugfahrt, 8 Übernachtungen in Hotels, 1 Übernachtung im Homestay, 1 Übernachtung auf dem Hausboot, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Ausflüge und Behandlungen lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage. In der Zeit vom 20.12.16-10.01.17, 01.07.1731.08.17 und während des Perahera Festivals im August können Zuschläge anfallen.


Allgemeine Informationen

Indien - Ein Turban voller Überraschungen

Faszinierend und erhaben sind die Zeugnisse der alten Kulturen Indiens, aufregend und lebendig die Gegenwart. Neben Hinduismus und Islam liegen im Norden Indiens auch die Anfänge des Buddhismus. Erleben Sie eine unvergleichbare ethnische, kulturelle und religiöse Vielfalt.

Einreise Deutsche, schweizer und österreichische Staatsange­ hörige benötigen einen bei Reiseende noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass und ein Touristenvisum. Visa­anträge werden nur noch online akzeptiert. Hilfreiche Informationen finden Sie im Internet unter https://indianvi­ saonline.gov.in/visa/ (für Deutsche), http://in.vfsglobal.ch/ (für Schweizer), http://www.blsindiavisa-austria.com/ (für Österreicher).

Klima und Reisezeit In Indien sind alle Klimazonen vertreten, angefangen von den schneebedeckten Bergen des Himalaya, der Wüste Thar in Rajasthan, dem regenreichen Meghalya im Osten und den Stränden im Süden. Generell ist von Mai bis Juli die heißeste Zeit. Die beste Reisezeit für den Norden ist Sep­ tember bis Mitte April, für Südindien November bis März. Der Monsun erreicht die Westküste in der Regel im Juni, während im Norden der Monsun meist im Juli einsetzt.

Bevölkerung Indien hat gut 1,2 Milliarden Einwohner, die auf einer Flä­ che von 3.287.590 km² leben. Die Bevölkerung ballt sich vor allem in fruchtbaren Landstrichen wie der Strome­ bene des Ganges, Westbengalen und Kerala, während der Himalaya, die Bergregionen des Nordostens sowie trockenere Regionen in Rajasthan und auf dem Dekkan nur eine geringe Besiedlungsdichte aufweisen.

Gesundheit Die medizinische Versorgung ist in weiten Landesteilen unzureichend und entspricht meist nicht europäischem Standard. Sprachbarrieren können auf dem Land die Kommunikation erheblich erschweren. In den großen Städten ist die medizinische Versorgung in allen Fach­ disziplinen meist auf einem hohen Niveau und deutlich teurer. Bei schweren Erkrankungen muss deshalb ggf. eine medizinische Evakuierung in eine der großen ur­ banen Kliniken erwogen werden. Üblicherweise sind vor aufwendigen Behandlungen hohe Anzahlungen nötig. Ein ausreichender und gültiger Krankenversicherungs­ schutz einschließlich einer Reiserückholversicherung ist dringend notwendig. Es wird empfohlen die Standard­ impfungen auf Vollständigkeit zu prüfen und gegebenen­ falls aufzufrischen. Ein Impfausweiß nach WHO-Stan­ dard ist mitzuführen.

Essen und Trinken Das unvergessliche Aroma Indiens besteht nicht nur aus Jasmin und Rosen, sondern auch aus den Düften der Gewürze der indischen Küche – besonders bei der CurryZubereitung. Die indische Küche ist die Zusammenfas­ sung aller Kochkulturen, die sich auf dem indischen Sub­ kontinent entwickelt haben. Sie ist vom Himalaya bis zur Südspitze Indiens recht verschieden.

Ortszeit Die Differenz zur mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt im Winter +4½ Std. und im Sommer +3½ Std. Währung und Zahlungsmittel Offizielle Landeswährung ist die Indische Rupie (INR). 1 EUR = ca. 75 INR, 1 CHF = ca. 69 INR (Stand Juni 2016). Geldwechsel ist in Banken und Wechselstuben möglich. In größeren Städten können Sie an Geldautomaten mit der EC-Karte (mit Cirrus/Maestro-Symbol) oder Kredit­ karte Geld abheben. Kreditkarten werden in den meisten großen Hotels und zahlreichen Geschäften akzeptiert. Feste und Veranstaltungen Indien ist ein atemberaubendes Land voller Gegen­ sätze, mit einem bunten und lebhaften Leben, so dass Sie während Ihres Aufenthalts viele Eindrücke sammeln können. So z.B. beim Fest der Farben „Holi“ am 13.03. und 14.03.2017. Im Oktober werden in ganz Indien bunte Lampen und Lampions für das Fest des Lichts „Diwali“ aufgehängt.

Betreuung vor Ort Begleitet werden Sie ab Ihrer Ankunft am Flughafen bis zu Ihrer Abreise. Alle Fahrten und Transfers finden mit englischsprechendem Fahrer statt. Lokale Reiseleiter (optional deutschsprechend) begleiten Sie nur während den Besichtigungen. Abseits der Hauptattraktionen im Norden des Landes und auch im Süden sind nur eng­ lischsprechende Reiseleiter verfügbar. Sitten und Gebräuche In Indien grüßt man sich bei formellen Anlässen mit ge­ falteten Händen, über die der Kopf gebeugt wird, und sagt Namaste. Für indische Frauen ist es unziemlich, die Hand zum Gruß zu geben. Beim Betreten heiliger Stätten wird man gebeten, die Schuhe auszuziehen. Die meisten Inder ziehen auch vor dem Betreten ihrer Häuser die Schuhe aus. In den meisten Gegenden isst man mit der Hand, dabei wird ausschließlich die rechte Hand benutzt. Zahlreiche Hindus sind Vegetarier und viele, besonders Frauen, trinken keinen Alkohol. Sikhs und Parsis rauchen nicht. Frauen sollten sich dezent kleiden, kurze oder sehr enge Kleider sollten vermieden werden, sie rufen nur un­ willkommene Beachtung hervor.

63


Rundreisen Indien

Glanzlichter Nordindiens Auf einen Blick • 9 Tage Rundreise ab/bis Delhi • min. 2 Personen • Ausführliche Besichtigungen im Goldenen Dreieck Indiens • Besuch der heiligen Stadt Varanasi

Taj Mahal in Agra Wenn Sie zum ersten Mal nach Indien reisen, sind Sie mit dieser Reise bestens bedient. Sie erleben die Hauptstadt Delhi mit Bauten aus der Zeit der Mogulherrscher und kolonialem britischen Erbe. Agra mit dem märchenhaften Taj Mahal und Jaipur, die rosarote Hauptstadt Rajasthans, eine der sehenswertesten Städte Indiens mit einer noch vollständig erhaltenen Altstadt. In Khajuraho erwarten Sie die weltbekannten Tempel der Chandela-Dynastie. In der heiligen Stadt Varanasi erhalten Sie den wohl lebendigsten Eindruck des praktizierenden Hinduismus. Kommen Sie mit uns auf diese­ beeindruckende Reise! Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Ankunft in Delhi. Nach Ankunft am Flughafen in Delhi Transfer zu Ihrem Hotel in Gurgaon. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. 2 Ü: Hilton Garden Inn Gurgaon. 2. Tag: Die Hauptstadt Indiens (F/A). Besichtigungen in Delhi, eine offene Großstadt mit vielen Parkanlagen, Botschaften und Regierungsgebäuden. Zuerst erleben Sie Alt Delhi. Sie fahren vorbei am Roten Fort, besichtigen Jama Mashjid - die größte Moschee Asiens - und Raj Ghat, die Gedenkstätte für Mahatma Gandi. In der Nähe befindet sich Chandni Chowk, das Bazarviertel von Old Delhi. Anschließend Fahrt nach Neu Delhi, vorbei am India Gate und dem Regierungsviertel. Sie besichtigen Qutab Minar, das älteste Minarett Indiens. 3. Tag: Delhi - Jaipur (F/A). Heute geht es nach Jaipur (ca. 6 Stunden Fahrtdauer), das wegen der aus Sandstein erbauten Gebäude auch „die Rosarote“ Stadt genannt wird. Der Ort ist von Bergen umgeben und bietet eine Vielzahl von Palästen. 2 Ü: Park By Zone.

4. Tag: Jaipur „Die Rosarote Stadt“ (F/A). Morgens Besichtigung des Amber Forts. Die Hallen des Palastes beherbergen zum Teil noch erstaunlich gut erhaltene Spiegelmosaiken. Weiterhin sehen Sie den Palast der Winde mit seiner kunstvollen Fassade, den Stadtpalast und das Palastmuseum sowie die Sternwarte Jantar Matar. 5. Tag: Auf nach Agra (F/A). Fahrt nach Agra (ca. 5 Stunden Fahrtdauer), das immer noch mit der Zeit der Mogulherrscher verbunden ist. Das Taj Mahal, das massive Rote Fort und das Itmaduddaulah Grabmal sind einige Beispiele dieser einmaligen Hinterlassenschaften. Nachmittags besuchen Sie die weitläufige Anlage des Roten Forts, ehemaliger Sitz der Mogulherrscher. Im Innern befinden sich Paläste, Moscheen und Gärten in islamischer und hinduistischer Baukunst. Unterwegs besichtigen Sie die Geisterstadt Fatehpur Sikri, ehemals Hauptstadt des Mogulreiches, mit ihren filigranen Sandsteinbauten. Fortsetzung Ihrer Fahrt nach Agra, direkt zum Agra Fort, ein weiteres Beispiel der Baukunst der Mogulherrscher. Ü: Clarks Shiraz. 6. Tag: Agra - Jhansi - Khajuraho (F/A). Früh am Morgen besichtigen Sie das Taj Mahal (freitags geschlossen), welches Shah Jahan seiner geliebten Frau Mumtaz zu Ehren erbauen lies - wohl der weltgrößte Liebesbeweis und einzigartig in seiner Bauweise. Danach werden Sie zum Bahnhof gebracht und fahren mit dem Zug nach Jhansi (ca. 4 Stunden) und von dort nach Khajuraho (ca. 3,5 Stunden Fahrtdauer). Ü: Ramada Hotel Khajuraho. 7. Tag: Khajuraho - Varanasi (F/A). Nahe Khajuraho, einst Hauptstadt der Chandela-Könige, überzeugen die tausend Jahre alten Hindu-Tempel mit Zeichnungen reizvoller Tempeltänzerinnen, erotischen Darstellungen und feingemeißelten Götterfiguren. Gegen Nachmittag Flug nach Varanasi, der älteste hinduistische Wallfahrtsort. Am Abend erleben Sie die kulturelle Aarti-Zeremonie von Ganages. 2 Ü: Hotel Rivatas. 8. Tag: Die heilige Stadt am Ganges (F/A). Vor Sonnenaufgang unternehmen Sie eine Bootstour auf dem heiligen Fluss Ganges, vorbei an tausenden betenden und badenden frommen Hindus aller Schichten und Kasten, die ihre religiösen Rituale zelebrieren. Sie passieren auch die Verbrennungsghats. Rückfahrt zum Hotel. Nach dem Frühstück Besichtigungstour in Varanasi mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. 9. Tag: Varanasi - Delhi - Abreise (F). Nachmittags Flug nach Delhi und individuelle Heimreise.

64

Aarti Zeremonie in Varanasi

Fort Amber in Jaipur

Glanzlichter Nordindiens - 9 Tage

Code: 106310 Reisetermine: 2016 Gruppenreise: 08.10. 22.10. 12.11. 26.11. 03.12. 17.12. Privatreise: täglich 2017 Gruppenreise: 14.01. 28.01. 11.02. 25.02. 11.03. 25.03. 08.04. 22.04. 13.05. 27.05. 10.06. 24.06. 08.07. 22.07. 12.08. 26.08. 09.09. 23.09. Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 01.10.16 - 30.09.17 Gruppenreise 1.265 956 Privatreise 1.419 1.110 Leistungen: Rundreise mit deutsch- oder englischsprechender lokaler Reiseleitung (wechselnd) bei der Gruppen- oder Privatreise, Transfers im PKW, Minibus oder Bus, Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Visum. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2, max. 20 Personen. Bei der Privatreise mind. 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage.


Rundreisen Indien

Das farbenfrohe Rajasthan entdecken

Ideal auch für Alleinreisende!

Auf einen Blick • 15 Tage Gruppenreise ab/bis Delhi • Reise in internationaler Gruppe für junge und junggebliebene Gäste • Besuch des Taj Mahals und der rosaroten Stadt Jaipur

Tor zum Taj Mahal in Agra Paläste und Moscheen, stolze Festungen und Maharadschapaläste im Überfluss: im Wüstenstaat Rajasthan stehen diese prunkvollen Bauten im Gegensatz zur kargen Landschaft. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

5. Tag: Festung Amber und Jaipur (F). Mit Privatfahrzeugen fahren Sie zunächst nach Amber. Nach der Besichtigung geht es weiter nach Jaipur. Auf einem Rundgang lernen Sie die Stadt mit ihren vielen Palästen kennen. 2 Ü: Wall Street Hotel.

1. Tag: Ankunft in Delhi. Individuelle Anreise nach Delhi. Der gesamte Tag steht zur freien Verfügung. Am Abend Empfang durch Ihre Reiseleitung. 2 Ü: Hotel Gulnar.

6. Tag: Jaipur - die rosarote Stadt. Unternehmen Sie einen Spaziergang zu den farbenfrohen Basaren der ­ Stadt. Das Hawa Mahal oder der „Palast der Winde“ ist nach dem Taj Mahal das bekannteste Gebäude Indiens (optionale Besuche).

2. Tag: Delhi. Bei einem Rundgang durch die Altstadt Delhis führt Sie Ihr Reiseleiter zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Sie besuchen die älteste Moschee Delhis Jama Masjid und den Sheeshganj Gurudwara Tempel, um mehr über die Sikh Religion zu erfahren. 3. Tag: Taj Mahal - Denkmal einer großen Liebe. Mit einem der schnellsten Züge Indiens fahren Sie nach Agra und mit einer Fahrradrikscha geht es auf Stadtrundfahrt. Das Taj Mahal - ein Meisterwerk aus glänzend weißem Marmor - wurde von Kaiser Shah Jahan zum Gedenken an seine Frau Mumtaz erschaffen. Das Agra Fort wurde 1565 von Kaiser Akbar erbaut. Ü: Hotel Taj Resorts. 4. Tag: Das ländliche Rajasthan (A). Mit dem Bus geht es in die Kleinstadt Bassi. Private Geländewagen bringen Sie von dort in ein Dorf. Während eines Spaziergangs lernen Sie lokale Kunsthandwerker kennen. Die Nacht verbringen Sie in einem wunderschönen Landhaus. Ü: Fort Madhogarh.

Bengalischer Tiger im Wasserloch

7. Tag: Nationalpark Ranthambore. Fahrt zum Ranthambore Nationalpark, einer der größten in Nordindien. In dem 392 km² großen Park leben über 40 Tier- und 300 Vogelarten, die Stars darunter sind die Tiger. Ü: Raj Palace Hotel. 8. Tag: Idyllische Kleinstadt Bundi (A). Die engen Straßen und der Markt sind wunderbare Orte, um sich unter die Menschen zu mischen. Sie haben genügend Zeit die Baoris (Stufenbrunnen) zu besichtigen. Ü: bei einer Gastfamilie. 9. - 10. Tag: Das Leben auf dem Land (F). Interessante Zugfahrt zur kleinen Stadt Bassi. Von hier aus fahren Sie mit offenen Geländewagen aufs Land und verbringen die Nacht in einem Zelt unter Sternenhimmel. Ihre Zelte ­haben eigene Badezimmer, Strom und warmes, fließendes Wasser. 1 Ü: Bijaipur Castle und 1 Ü: in Zelten. 11. Tag: Bundi - Udaipur. Udaipur hat zu Recht den Ruf der romantischsten Stadt Indiens. Die verwinkelten Gassen laden zu einem ausgedehnten Spaziergang ein. 2 Ü: Pratap Bhawan Hotel. 12. Tag: Venedig des Ostens. Im Stadtpalast gibt es zahlreiche Schätze zu sehen. Genießen Sie eine Bootsfahrt auf dem Pichola See und bestaunen Sie den See­ palast und die Jag Mandir Insel (optional). 13. Tag: Heilige Stadt Pushkar. Mit dem Zug geht es nach Pushkar. Pushkars Hauptbasar und die vielen Seitenstraßen laden zum Bummeln ein. Der Höhepunkt Ihres Besuchs ist ein Ausflug in die Wüste auf dem Rücken eines Kamels. Ü: The New Park Hotel. 14. Tag: Pushkar - Neu-Delhi. Frühaufsteher können zum Svitri-Tempel wandern, um von dort aus den Sonnenaufgang über der Stadt zu beobachten. Gegen 14 Uhr fahren Sie mit dem Expresszug von Ajmer nach Delhi. Ankunft gegen 23 Uhr. Ü: Hotel Gulnar.

Handmalerei in Bijaipur

Farbenfrohes Rajasthan - 15 Tage Code: 106374 Reisetermine: mehrmals wöchentlich Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2 01.11.16 - 10.01.17 1.490 1.180 13.01.17 - 29.01.17 1.450 1.140 03.02.17 - 29.08.17 1.405 1.095 01.09.17 - 31.10.17 1.450 1.140 Leistungen: Gruppenrundreise mit englischsprechender Reiseleitung, Transfers, Übernachtungen in Hotels, 1 Übernachtung bei einer Gastfamilie, 1 Übernachtung im Zelt, Verpflegung (F=Frühstück, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm, Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten (ca. 180 USD), optionale Aktivitäten, persönliche Ausgaben, Transfers bei An- und Abreise, Visum. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 1, max. 12 Personen. Einzelzimmerbelegung an den Tagen 10 und 11 nicht möglich. Unterbringung erfolgt dann in 1/2 DZ. Stornobedingungen: Abweichend zu den ARB vor Reiseantritt bis 31 Tage: 30%, 30-21 Tage: 40%, 20-16 Tage: 60%, 15-0 Tage 80%.

15. Tag: Delhi - Abreise. Der Tag steht bis zu Ihrer individuellen Abreise zur freien Verfügung.

65


Rundreisen Indien

Die Farben Südindiens Auf einen Blick • 13 Tage Privatreise ab Chennai bis Cochin • min. 2 Personen • Bootsfahrt durch die Backwaters • Übernachtung im Homestay und Herrensitz

Chinesische Fischernetze in Cochin Subtropische Landschaft, freundliche Menschen und eine Fülle entdeckenswerter Kultstätten erwarten Sie im ursprünglichen Süden Indiens. Neben den berühmten Sehenswürdigkeiten lernen Sie auch verborgene Kunstschätze und Beispiele frühester Tempelarchitektur kennen. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Individuelle Ankunft in Chennai. Transfer zum Hotel, wo Ihr Zimmer direkt nach Ankunft zur Verfügung steht. Ü: The Pride. 2. Tag: Chennai – Kanchipuram – Mahabalipuram (F/M). Heute Morgen unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Chennai, passieren den Marina Beach, einen der längsten Strände der Welt und besichtigen anschließend Kanchipuram. Diese Stadt gehört zu den 7 ­heiligsten Städten Indiens. Sie besuchen einen der ältesten Tempel. Dieser Kailasanatha-Tempel besteht überwiegend aus Sandstein und wurde zu Ehren Shivas gebaut. Mittags traditionelles Essen in einem ca. 90 ­Jahre alten Haus, wo Sie einen Eindruck über das einfache Leben der Einheimischen erhalten. Weiterfahrt nach Mahabalipuram. 2 Ü: Ideal Beach Resort. 3. Tag: Mahabalipuram (F). Morgens Besichtigung der Bildhauerstadt Mahabalipuram mit dem größten Steinrelief der Welt, den fünf Rathas, und dem „Sea Shore Tempel“. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. 4. Tag: Mahabalipuram – Thanjavur (F). Nach dem Frühstück nehmen Sie den Zug nach Thanjavur und werden dann zu Ihrem Hotel gebracht. Die kleine Stadt liegt inmitten von Reisfeldern im Kaveri Delta. Mit Rikschas unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung u.a. zum Brihadeshwara Tempel, kunstgeschichtlich der bedeutendste Tempel Südindiens. Ü: Hotel Sangam

66

7. Tag: Madurai - Munnar (F). Nach einer spektakulären Anfahrt erreichen Sie das pittoreske Städtchen Munnar (1.524 m), welches umgeben von Kaffee- und Teeplantagen in der malerischen Berglandschaft der Westghats liegt. Als ehemalige Bergstation war es schon zu Kolonialzeiten wegen seines Klimas ein beliebter Rückzugsort der Engländer. Nachmittags Besichtigung einer Tee­ fabrik. Ü: Tall Tree Resort. 8. Tag: Munnar – Thodapuzha (F/A). Auf landschaftlich schöner Strecke geht es heute nach Thodapuzha. Unterwegs besichtigen Sie eine Gewürzplantage. Es gibt wohl kein Gewürz das hier nicht wächst! In Thodapuzha beziehen Sie Ihr wunderschönes Quartier auf einer Farm. Ihre Gastgeber sind Lehrer an einer lokalen Schule und haben sich vollkommen ihrem ökologisch nachhaltigem Projekt verschrieben. 2 Ü: Homestay Dewalokam. 9. Tag: Thodapuzha (F/M/A). Heute haben Sie einen ganzen Tag Zeit die verschiedenen Angebote der Farm zu nutzen (optional). Lernen Sie den Kräutergarten kennen, genießen Sie ein leckeres keralisches Gericht oder besuchen Sie einen Kochkurs. Bei Ausflügen in die Umgebung gewinnen Sie Eindrücke über das Leben der Menschen in Kerala. 10. Tag: Thodapuzha – Kumarakom (F/M). Heute begeben Sie sich auf eine ganztägige Fahrt mit einem Hausboot durch die Welt der Backwaters. Unterwegs werden Sie mit einem köstlichen Mittagessen an Bord verwöhnt. Ü: Eastend Lakesong.

Die Farben Südindiens - 13 Tage Code: 82789 Reisetermine: Privatreise: täglich Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2 01.11.16 - 31.03.17 2.176 1.575 01.04.17 - 30.09.17 1.958 1.468 01.10.17 - 31.10.17 2.202 1.581 Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler Reiseleitung (örtlich wechselnd), Transfers im Privatwagen (Toyota Innova) mit Klimaanlage, 10 Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie, 2 Übernachtungen in einem Homestay, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Visum. Optionale Zuschläge: Halbpension € 203 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage. Preise im Zeitraum 20.12.16-05.01.17 auf Anfrage.

11. Tag: Kumarakom – Alleppey – Cochin (F/M). Fahrt nach Alleppey und Wanderung mit einem Einheimischen entlang der Kanäle der Backwaters. Im Anschluss Fahrt nach Cochin, ein ehemals wichtiger Handelshafen für Gewürze. 2 Ü: Holiday Inn.

5. Tag: Thanjavur - Trichy - Madurai (F). Fahrt nach Trichy am Chauvery-Fluss. Aufstieg auf das Rock Fort, von dem Sie einen herrlichen Blick auf die zweitgrößte Tempelanlage Indiens, Srirangam, haben. Weiter geht es nach Madurai, eine der ältesten Städte Südindiens und die heimliche Hauptstadt des Südens. 2 Ü: Hotel Sangam.

12. Tag: Cochin (F/M). Am Vormittag Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Cochin. ­Mittags geht es ins Fischerdorf Kumbalanghi. Mit dem Boot setzen Sie über nach Kallanchery, beobachten ­Fischer bei der Arbeit und sehen, wie Kokosnüsse geerntet und verarbeitet werden.

6. Tag: Madurai (F). Morgens Besuch des Blumenmarktes. Hier werden riesige Mengen an leuchtend bunten Blüten zu Girlanden verarbeitet. Danach besuchen Sie den Meenakshitempel, die größte Tempelanlage Indiens, und den Thirumalai Nayaka Palast. Abends kehren Sie zurück in den Meenakshitempel und erleben dort eine religiöse Zeremonie.

13. Tag: Abreise Cochin (F). Transfer zum Flughafen in Cochin für Ihre individuelle Heim- oder Weiterreise.

Lackarmreife


Rundreisen Indien

Dem Tiger auf der Spur Auf einen Blick • 13 Tage Privatreise ab/bis Delhi • min. 2 Personen • Besuch von 3 Nationalparks mit Pirschfahrten • Sonnenaufgang am Taj Mahal

Auf dieser umfassenden Indienreise besuchen Sie drei Nationalparks und erleben dort die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt Indiens hautnah. Mit Glück entdecken Sie auch Königstiger! Unzählige Vogelarten, Goldschakale und Nilgau-Antilopen sind hier heimisch. Die Höhepunkte des goldenen Dreiecks mit dem Taj Mahal in Agra, der rosaroten Hauptstadt Rajasthans, Jaipur, und Delhi, sowie der Tempelbezirk von Khajuraho werden ebenfalls besucht. Diese Reise bietet Ihnen eine unvergessliche Kombination aus Natur und Kultur. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Delhi. Individuelle Anreise nach Delhi. Transfer zum Hotel in Flughafennähe. Ihr Zimmer steht Ihnen ab 14 Uhr zur Verfügung. 2 Ü: Radisson Blu Dwarka. 2. Tag: Delhi (F). Heute unternehmen Sie eine ganz­tägige Stadtbesichtigung. Ihre Tour beginnt in Alt-Delhi, am Raj Ghat, der Gedenkstätte Mahatma Gandhis. Vom Roten Fort fahren Sie mit einer Fahrradrikscha zur Jama Masjid, der größten Moschee Indiens (Freitags ge­schlossen). Im Anschluss sehen Sie Neu-Delhi, eine im britischen Stil gehaltene Planstadt mit prachtvollen Villen, dem House of Parliament, Präsidentenpalast und dem India Gate. Sie besichtigen Qutub Minar und das Grab Humayuns, beide aus der Zeit der Mogulherrscher. 3. Tag: Delhi – Jabalpur – Kanha Tiger Reserve (F/A). Früher Transfer zum Flughafen und Flug nach Jabalpur. Ca. 3-stündige Fahrt zum Kanha Tiger Reserve. Anschließend Freizeit. 3 Ü: The Baagh. 4. Tag: - 5. Tag: Kanha Tiger Reserve (F/M/A). Der Park liegt in den Sathupa-Hügeln des zentralindischen Hochlandes, einer lieblichen Landschaft mit weiten Grasplätzen und immergrünen Salwäldern. Hier lebt der Benghal- oder Königstiger, eine der größten, schönsten und elegantesten Raubkatzen unserer Erde, aber auch Leoparden, Hyänen, Wildhunde, Goldschakale, Mungos, Füchse, Gaurs und rund 220 Vogelarten. Genießen Sie insgesamt 4 Safaris, die durch den Park führen. 6. Tag: Kanha – Bandhavgarh Tiger Reserve (F/M/A). Halbtägige Fahrt durch das zentralindische Hochland zum Bandhavgarh Tiger Reserve. Nach dem Mittag­essen im Hotel unternehmen Sie am Nachmittag Ihre erste Pirschfahrt. 2 Ü: Bandhav Vilas. 7. Tag: Bandhavgarh Tiger Reserve (F/M/A). Auch heute werden Sie wieder neue Eindrücke bei Ihren spannenden Safaris im Park gewinnen. Sie unternehmen morgens und nachmittags je eine Pirschfahrt durch das 1968 gegründete Bandhavgarh Tiger Reserve.

8. Tag: Bandhavgarh – Panna Tiger Reserve (F). Morgens unternehmen Sie eine ca. 6-stündige Fahrt in den Panna Nationalpark. Der Fluss Ken fließt durch das Schutzgebiet und ist die Heimat der vom Aussterben bedrohten Gangesgaviale und Sumpfkrokodile. Highlight des Parks ist der Bengalische Tiger. Aber der Park ist auch Lebensraum für Hyänen, Wölfe, Leoparden und indische Füchse. Auch Vogelliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Unternehmen Sie am frühen Abend eine Jeep Safari durch das Reservat. Ü: Ken River Lodge. 9. Tag: Panna Tiger Reserve – Khajuraho – ­Jhansi – Agra (F). Morgens fahren Sie ins nahegelegene Khajuraho, die Hauptstadt des Chandella-Reiches. Sie besichtigen die Tempelanlage der Stadt, die zu den Höhepunkten der mittelalterlichen Hinduarchitektur zählt und besonders für ihre erotischen Darstellungen bekannt ist. Nachmittags Fahrt nach Jhansi (ca. 5 Std.). Von dort fahren Sie gegen 18 Uhr mit dem Shatabdi Express nach Agra. Ankunft gegen 20 Uhr. Transfer zum Hotel. Ü: Clarks Shiraz. 10. Tag: Agra - Jaipur (F). Den Sonnenaufgang erleben Sie am Taj Mahal (freitags geschlossen). Einen Teil der Strecke bis zum Eingangstor legen Sie per Pferde­kutsche zurück. Dann werden Sie von der beeindruckenden Architektur des Grabmals verzaubert! Nachdem Sie sich am Frühstücksbuffet im Hotel gestärkt haben, besichtigen Sie das Rote Fort, das zu den schönsten Festungspalästen Indiens gehört. Fahrt nach Jaipur. Nach Ihrer Ankunft in der rosaroten Stadt steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung. 2 Ü: Ramada Plaza. 11. Tag: Jaipur (F). Frühmorgens besichtigen Sie das märchenhafte Fort Amber, ehemals Residenz der Herrscher von Jaipur. Ritt auf einem Elefanten (oder alternativ per Jeep) hinauf zur Festung, die malerisch auf einer Hügelkette mit Blick auf das Aravalli-Gebirge liegt. Danach Besichtigung des Stadtpalastes, des Observatoriums Jantar Mantar und des Palastes der Winde in Jaipur. 12. Tag: Jaipur - Delhi (F). Nach einem entspannten Frühstück im Hotel werden Sie zurück nach Delhi gebracht. Die Fahrt dauert etwa 3 Stunden. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Ü: Radisson Blu Dwarka.

Dem Tiger auf der Spur - 13 Tage Code: 82815 Reisetermine: Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 01.11.16 - 19.12.16 06.01.17 - 15.04.17 16.04.17 - 30.06.17 01.10.17 - 31.10.17

1 2.822 2.822 2.737 2.867

2 2.216 2.216 2.170 2.252

Leistungen: Rundreise mit englisch- oder deutschsprechender lokaler Reiseleitung (je nach Verfügbarkeit, örtlich wechselnd), Transfers im Privatwagen (Toyota Innova) mit Klimaanlage, Inlandsflug Delhi - Jabalpur in Economy-Class, Zugfahrt Jhansi-Agra Chair-Class mit Klimaanlage, 12 Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder und Parkgebühren, 4 Pirschfahrten im Kanha Tiger Reserve, 3 Pirschfahrten im Bandhavgarh Tiger Reserve, 1 Pirschfahrt im Panna Nationalpark. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Visum. Optionale Zuschläge: Halbpension p.P. € 129 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage. Preise 20.12.16-05.01.17 auf Anfrage. An Mittwoch Nachmittagen werden keine Safaris im Kanha- und Bandhavgarh-Nationalpark durchgeführt. Wir werden Ihnen in diesem Fall ein Alternativ Programm in Ihrem Resort anbieten. Qutub Minar, Delhi

13. Tag: Delhi (F). Transfer zum Flughafen. Individuelle Heim- oder Weiterreise.

67


Rundreisen Indien

Kerala Curry Auf einen Blick • 11 Tage Privatreise Kozhikode/Trivandrum • min. 2 Personen • besondere Unterkünfte z.B. Baumhaus • Nationalparks, Dorfbesuch, Bio-Farm

Traditioneller indischer Brautschmuck Kerala, das kleinste Bundesland Indiens, ist eingebettet zwischen den Bergen der Western Ghats und der Arabischen See. Üppige Gewürzgärten, Kaffee- und Teeplantagen, koloniale Hafenstädte, Nationalparks, traumhafte Strände und die grünen Dschungel der Backwaters sowie ein Abstecher nach Madurai, zum mächtigen Meenakshi-Tempel, machen diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Kozhikode (Calicut) (M/A). Transfer zum Hotel in Wayanad. Ihr Zimmer im Baumhaus in 20 Metern Höhe steht ab 14 Uhr für Sie bereit. Wahlweise Übernachtung in einem ebenerdigen Zimmer. 2 Ü: Vithiri Resort (Baumhaus). 2. Tag: Wayanad (F/M/A). Noch vor dem Frühstück unternehmen Sie eine Wanderung durch die Natur mit Tee- und Kaffeeplantagen sowie einer Vielfalt an Vögeln und Schmetterlingen. Nach dem Frühstück besuchen Sie Baby´s Organic Farm und lernen etwas über den ­Bioanbau in Indien. Nachmittags Exkursion ins Muthanga Tierreservat zur Beobachtung von Affen und Elefanten. Vielleicht erspähen Sie einen Tiger. 3. Tag: Wayanad – Cheruthuruthy (F). Fahrt nach Cheruthuruthy. Sie wohnen hier in der ehemaligen Sommerresidenz des früheren Maharajas von Cochin, heute ein Ayurveda-Resort. Nachmittags haben Sie die Gelegenheit für einen Bummel ins Dorf. Ü: River Retreat. 4. Tag: Cheruthuruthy – Cochin (F). Bevor Sie nach Cochin aufbrechen, besuchen Sie die bekannteste Kathakali Tanzschule Keralas „Kerala Kalamandalem“. Auf Ihrem anschließenden Weg nach Cochin halten Sie an den indischen Niagara-Fällen Athirappilly. 2 Ü: Hotel No. 18.

68

5. Tag: Cochin (F). Morgens besichtigen Sie die Altstadt Cochins. Nicht nur die älteste christliche Kirche, sondern auch die älteste jüdische Synagoge Indiens befindet sich hier. Am Nachmittag erleben Sie die Stadt vom Wasser aus und genießen eine erholsame Bootsfahrt durch die Backwaters von Cochin, vorbei am Bolghatty Palace und den berühmten chinesischen Fischernetzen am Strand. 6. Tag: Cochin – Munnar (F). Heute geht es in den Höhenluftkurort Munnar. Eine wahrlich schöne und interessante Fahrt durch Kautschuk-, Gewürz-, Tee- und Kaffeeplantagen erwartet Sie. Mit dem Jeep unternehmen Sie am Nachmittag eine Fahrt in die Berge, nach Kulukkumalai in den Western Ghats und besichtigen eine Teefabrik. Ü: Mountain Trail Resort. 7. Tag: Munnar – Madurai (F). Morgens Weiterfahrt nach Madurai im Bundesstaat Tamil Nadu. Sie entdecken die Altstadt Madurais mit ihren engen Gassen und pulsierenden Märkten und besichtigen den Thirumalai-Nayaka-Palast, ein schönes Beispiel des indo-islamischen Baustils. Am Abend erleben Sie eine Puja-Zeremonie im Meenakshi-Tempel, Haupttempel der Stadt und größte Tempelanlage Indiens. Seine mächtigen Gopurams (Tempeltürme) sind mit Abertausenden von bunten Tempel­ figuren geschmückt. Ü: Heritage Hotel. 8. Tag: Madurai – Periyar Nationalpark (F). Szenenreiche Fahrt in den Periyar Nationalpark. Nachmittags unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Periyarsee. Mit etwas Glück sehen Sie Elefantenherden, Rot- und Schwarzwild, Bisons, Warane und vielleicht einen Tiger. Ü: The Elephant Court.

Indische Gewürze

9. Tag: Periyar – Elanthur (F/M/A). Nach dem Besuch einer Gewürzfarm, wo Sie nahezu jedes Gewürz der Welt finden würden, führt die Weiterfahrt Sie nach Elanthur. In der Nähe bezaubert das kleine Dorf Aranmula mit einem der größten Tempel in Kerala, dem Sree Parthasarathy Tempel. Anschließend werden Sie zu Ihrer Privatunterkunft, einem geschmackvoll eingerichteten und traditionell gebauten keralischen Haus, gebracht. Ihr Hausherr, Mr. Aji Alex, zeigt Ihnen sein Dorf und den Tempel. Am späten Nachmittag schauen Sie Ihrer Gastfamilie beim Kochen lokaler Gerichte über die Schulter. Ü: Manaas Veedu Homestay. 10. Tag: Elanthur – Kovalam (F). Fahrt zum Strand von Kovalam, wo Sie Ihre letzte Nacht verbringen. Auf Ihrem Weg dorthin besuchen Sie noch ein Trainingscamp für Elefanten. Ü: The Leela Beach Resort. 11. Tag: Kovalam - Trivandrum (F). Transfer zum Flughafen Trivandrum. Individuelle Weiterreise oder Anschlussprogramm.

Kerala Curry – 11 Tage

Code: 82740 Reisetermine: Privatreise: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 01.11.16 - 31.03.17 2.281 1.506 01.04.17 - 30.09.17 2.006 1.369 01.10.17 - 31.10.17 2.406 1.588 Leistungen: Rundreise mit englischsprechender lokaler Reiseleitung (wechselnd), Transfers, Übernachtung, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm im Privatwagen (Toyota Innova) mit Klimaanlage und Chauffeur, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Visum. Optionale Zuschläge: Halbpension € 138 Teilnehmer: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage. Preise 20.12.16-03.01.17 auf Anfrage.


Allgemeine Informationen

Nepal & Bhutan

Nepal, ein Land der landschaftlichen und kulturellen Gegensätze. Die alten Städte Kathmandu, Patan und Bhaktapur mit unzähligen hinduistischen und buddhistischen Heiligtümern konkurrieren mit gewaltigen Bergmassiven und dem tropischen Tiefland des Terrai. Einreise Deutsche, Schweizer und Österreicher benötigen einen bei Reiseende noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass sowie ein Visum, das für 25 USD bei Einreise in Kathmandu (15 Tage Aufenthalt) erteilt wird. Sie benötigen ein Passbild. Bevölkerung Über 30 Millionen Einwohner, davon leben im Großraum der Hauptstadt Kathmandu ca. 1,5 - 3 Millionen. Es gibt über 100 ethnische Gruppen und Kasten sowie 124 verschiedene Sprachen und Dialekte (viele davon sind vom Aussterben bedroht). Klima und Reisezeit Die besten Reisezeiten sind von Mitte Februar bis Mai und von September bis November mit Temperaturen ­zwischen 20 und 30 °C. Während der von Juni bis Anfang Oktober andauernden Monsunzeit kann es in ganz Nepal zu Reisebehinderungen durch plötzlich auftretende Überschwemmungen (insbesondere im Grenzgebiet zu Indien) und Erdrutschen kommen. Die gesamte Himalaya-Region ist erdbebengefährdet. Ortszeit Die Differenz zur mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt im Winter +4,45 Std. und im Sommer +3,45 Std. Währung und Zahlungsmittel Landeswährung ist die Nepalesische Rupie (NPR). 1 EUR = ca. 120 NPR, 1 CHF = ca. 108 NPR (Stand Juni 2016). Reisechecks und Kreditkarten werden in größeren Hotels und Geschäften akzeptiert. Geldtausch nimmt man in Banken, lizensierten Wechselstuben und größeren Hotels vor. Die Ein- und Ausfuhr von Landeswährung ist verboten.

Verschwiegene Klöster, buddhistische Traditionen, unberührte Landschaften, schroffe Berge und weite Täler - das Königreich Bhutan ist eines der spannend­ sten und ursprünglichsten Reiseziele der Welt. Einreise Deutsche, Schweizer und Österreicher benötigen einen bei Reiseende noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass und ein Visum, das im Reisepreis eingeschlossen ist. Die Einreise ist per Flugzeug oder Bus möglich. Bei der Anreise per Bus wird Bhutan über Phuentsholing betreten. Individualtourismus ist nicht möglich - es muss ein organisiertes Reiseprogramm gebucht sein! Bevölkerung Ca. 720.000 Einwohner leben auf einer Fläche von 47.000 km². Sie nennen sich Drukpa Yul, was „Bewohner von Druk Yül“ (Drachenland) bedeutet. Die Bevölkerung unterteilt sich ein drei Hauptgruppen. In die mit den Tibetern verwandten Ngalongs, die Sharchops mit Wurzeln in Burma und Indien und die Lhotshampas, Nachfahren hinduistischer Einwanderer aus Nepal. Klima und Reisezeit Das Klima ist im Süden tropisch, weiter nördlich und mit ansteigender Höhenlage wird es kälter. Monsun von Anfang Juni bis September. Tagsüber ist es meist sonnig und klar; vor allem im Winter kann es nachts empfindlich kalt werden. Oktober, November und April bis Mitte Juni sind die besten Urlaubsmonate mit geringer Niederschlagsmenge und angenehmen Temperaturen. In den südlichen Ausläufern des Himalaya ist es auch im Winter nicht sonderlich kalt. Ortszeit Die Differenz zur mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt im Winter +5 Std. und im Sommer +4 Std. Währung und Zahlungsmittel Landeswährung ist der Bhutan Ngultrum (BTN). 1 EUR = ca. 75 BTN, 1 CHF = ca. 68 BTN (Stand Juni 2016). Indische Rupien werden akzeptiert. Kreditkarten selten. Geldwechsel ist bei der Bhutan National Bank und der Bank of Bhutan sowie am Flughafen möglich.

69


Rundreisen Nepal

Im Herzen des Himalaya Auf einen Blick • 14 Tage Gruppenreise ab/bis Kathmandu • min. 6, max. 12 Personen • Fahrt entlang des Himalaya-Massivs • Elefantensafari im Chitwan-Nationalpark

Stupa Boudhanath in Kathmandu Nepal bietet Gegensätze wie kaum ein Land. Grandiose Natur, unbändige tropische Vegetation, das ewige Eis des Himalaya. Aber nicht nur die Landschaft wird Sie beeindrucken, auch die jahrhundertealte Kultur und die grandiosen Kulturschätze werden Sie in ihren Bann ziehen. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Urwald zu erkunden und Tiere wie z.B. Panzernashörner, Krokodile oder sogar den scheuen Tiger zu sehen. Die Abstimmung der Reihenfolge und Zeiten der einzelnen Ausflüge erfolgt bei Ihrer Ankunft im Hotel. Alle Ausflüge inklusive dem Besuch der Elefantenaufzuchtstation und an einem Abend das Tharu-Village-Kulturprogramm mit Stocktanz sind im Preis inbegriffen.

1. Tag: Individuelle Ankunft in Kathmandu (A). Ankunft in der Hauptstadt Kathmandu und Transfer ins Hotel im Zentrum der quirligen Großstadt. Am Abend treffen Sie sich zu einem traditionellen Begrüßungsessen. 2 Ü: Kathmandu View Hotel o.ä.

9. Tag: Fahrt nach Kathmandu (F). Am frühen Morgen können Sie noch einmal bei der Elefantenfütterung dabei sein, bevor Sie den Chitwan NP verlassen und nach Kathmandu zurückfahren. Bei gutem Wetter empfehlen wir unterwegs einen Stopp an der Seilbahn (optional) mit Fahrt zum Manakamana-Tempel mit wunderschöner Aussicht. (Fahrzeit ca. 5-6 Std.). Ü: Kathmandu View Hotel o.ä.

2. Tag: Kathmandu (F). Die Besichtigung der größten buddhistischen Stupa Nepals in Boudhanath, des Affentempels Swayambhunath sowie des Hindu-Heiligtums Pashupatinath (Tempel und Verbrennungsstätten) ist für Nepal-Besucher ein Muss. 3. Tag: Kathmandu – Pokhara (F). Frühe Fahrt auf landschaftlich abwechslungsreicher Strecke nach Pokhara (Fahrzeit ca. 6-8 Std.), mit Zwischenstopp in der malerischen Mittelgebirgsstadt Bandipur. Der Abend steht für eigene Erkundungen am Phewa-See in Pokhara zur Verfügung. 2 Ü: Hotel Milarepa o.ä. 4. Tag: Begnas-See und Pokhara (F). Ausflug zum ­idyllischen Begnas-See inklusive Bootsfahrt. Anschließend erfolgen Besichtigungen eines Wasserfalls, einer Höhle sowie des internationalen Bergsteigermuseums. 5. Tag: Pokhara – Tilaurakot – Lumbini (F). Nach dem Frühstück verlassen Sie Pokhara in Richtung Süden nach Lumbini. Unterwegs ist auch ein Stopp in Tilaurakot möglich, wo Buddha 25 Jahre lang gelebt hat. Am Abend erreichen Sie Lumbini, Geburtsort Siddhartha Gautamas, der Begründer des Buddhismus. (Fahrzeit gesamt ca. 9 Std.). Ü: Buddha Maya Hotel o.ä. 6. Tag: Lumbini – Chitwan-Nationalpark (F/A). Nach dem Frühstück umfassende Besichtigung in Lumbini. Anschließend Fahrt in Richtung Chitwan-Nationalpark (UNESCO-Weltnaturerbe). Unterwegs halten Sie in Ramgram, wo angeblich Buddhas Asche noch heute in einer Stupa verschlossen sein soll. Beim Chitwan-Nationalpark (Fahrzeit gesamt ca. 4-5 Std.) quartieren Sie sich in einem ausgezeichnet gelegenen Hotel direkt an der Nationalparkgrenze ein. 3 Ü: Hotel Parkland o.ä. 7. Tag: - 8. Tag: Chitwan-Nationalpark (F/M/A). Zwei volle Tage lang haben Sie nun die Möglichkeit, zahlreiche Dschungelausflüge zu Fuß, auf dem Elefantenrücken oder per Einbaum auf dem Fluss zu unternehmen, um den

70

10. Tag: Kathmandu - Changu Narayan - Nagarkot (F). Nach dem Frühstück fahren Sie zu einem der ältesten Tempel des Kathmandutals, nach Changu Narayan. Auf dem Weg nach Nagarkot gibt es die Möglichkeit für eine gemütliche Wanderung über einen Hügelkamm bergan in den Aussichtsort auf 2.175 m. (Gehzeit ca. 4 Std.). Ü: Panoramahotel Country Villa o.ä. 11. Tag: Nagarkot – Patan – Haatiban Resort (F/A). ­Lassen Sie sich bei gutem Wetter nicht den Sonnenaufgang über den Bergspitzen des Himalaya entgehen! Vormittags besichtigen Sie die ehemalige Königsstadt Patan (Lalitpur). Anschließend fahren Sie zum Berghotel Haatiban Resort (1.850 m) mit Aussicht auf das Kathmandutal. Wer möchte, kann den schönen, aber teil­weise steilen Weg durch herrliche Pinienwälder hinauf zum Hotel wandern – für alle anderen stehen geländegängige Jeeps zur Verfügung, die Sie bis zum Hotel bringen. Ü: Haatiban Resort o.ä. 12. Tag: Haatiban Resort – Dakshinkali – Kathmandu (F/M). Morgens unternehmen Sie eine etwa 2- bis 3-stündige Wanderung zum Aussichtsgipfel Champadevi (2.278 m), der bei passendem Wetter ein herrliches Panorama auf die eisgepanzerten Himalaya-Riesen wie z.B. Manaslu (8.163 m) oder das Langtang-Massiv bietet. Auf der Rückfahrt nach Kathmandu besichtigen Sie die berühmte Opferstätte von Dakshinkali und die Tempel- und Klosteranlagen von Pharping und Vajrayogini. 2 Ü: Kathmandu View Hotel o.ä. 13. Tag: Bhaktapur (F/A). Ausflug nach Bhaktapur. Die liebevoll restaurierte Königsstadt gehört zu den sehenswertesten Orten ganz Nepals und ist nicht umsonst UNESCO-Weltkulturerbe. Rückfahrt nach Kathmandu, wo Sie am Abend ein traditionelles Abschiedsessen erwartet. 14. Tag: Kathmandu Abreise (F). Bis zum Transfer zum Flughafen für Ihre individuelle Heim- oder Weiterreise steht Ihnen die Zeit zur freien Verfügung.

Chitwan-Nationalpark

Nepal – 14 Tage

Code: 84892 Reisetermine: 2017 Gruppenreise deutsch: 04.02. 25.02. 11.03. 25.03. 08.04. 22.04. 16.09. 30.09. 07.10. 21.10. 04.11. 18.11. 28.12. Privatreise englisch: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 01.11.16 - 31.12.17 Gruppenreise deutsch 1.341 1.079 Privatreise englisch 1.703 1.441 Leistungen: Rundreise mit deutschsprechender Reiseleitung bei der Gruppenreise, englischsprechender Reiseleitung bei der Privatreise, Transfers, Ausflüge im Chitwan-Nationalpark, Übernachtungen in Mittelklasse Hotels, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Nationalparkgebühren, Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Visum. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 6, max 12 Personen. Bei Privatreise 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage. Diese Tour kann auch als Trekking-Variante durchgeführt werden. Den Reiseverlauf senden wir Ihnen gerne zu. Stornobedingungen: Vor Reiseantritt bis 11 Tage siehe ARB; abweichend 10-0 Tage 90%.


Rundreisen Bhutan

Von Ost nach West durch das Königreich Bhutan Auf einen Blick • 13 Tage Privatreise ab/bis Delhi • min. 2 Personen • ursprüngliches Ostbhutan mit Trashigang • Wanderung zum Kloster Taktshang (Tigernest)

Tashi Chodzong in Thimphu Lassen Sie sich im Land des Donnerdrachens von der Gastfreundschaft der Einheimischen, der Kultur und der grandiosen Natur verzaubern und lernen Sie das faszinierende Himalaya-Königreich, das seine Ursprünglichkeit bewahren konnte, intensiv kennen. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Individuelle Ankunft in Delhi. Transfer zum Hotel. Ü: Hotel Hans Plaza o.ä. 2. Tag: Delhi – Guwahati – Samdrup Jongkhar (F/A). Flug nach Guwahati und Fahrt nach Samdrup Jongkhar, Grenzstadt und eine der wichtigsten Handelsstädte für die östlichen Bezirke von Bhutan. Ü: Mountain Hotel o.ä. 3. Tag: Samdrup Jongkhar – Trashigang (F/M/A). Von der indischen Tiefebene geht es heute hinauf in die Berge Bhutans, nach Trashigang. Unterwegs besuchen Sie eine Weberei und sehen das älteste College des Landes. Trashigang ist die Bezirkshauptstadt von Ostbhutan. Das Stadtbild ist geprägt von kleinen Geschäften und Restaurants und die Zeit scheint stehengeblieben zu sein. 2 Ü: Hotel Drunk Doethjung o.ä. 4. Tag: Trashigang (F/M/A). Morgens Besuch des Rangjung-Klosters, in dem eine Zeremonie für Gesundheit und ein langes Leben abgehalten wird. Weiter geht es, vorbei an ausgedehnten Reisfeldern, in das Dorf Rhadi. Hier wird die beste Seide ganz Bhutans hergestellt. Sie spazieren durch das Dorf und besuchen die Nonnen im Kloster. Nachmittags besichtigen Sie den Trashi Dzong, der auf einem Hügel 400 m oberhalb des Gamri-Flusses liegt. 5. Tag: Trashigang – Mongar (F/M/A). Besuch des Chorten Kora, der nach nepalesischem Vorbild gebaut wurde und des Gom Kora. Der kleine Tempel ist sehr berühmt in Bhutan, weil Guru Rinpoche hier mit Hilfe von Meditation einen Dämon besiegte. Am Nachmittag Fahrt nach Mongar und Freizeit. Ü: Hotel Druk Zhongkhar o.ä. 6. Tag: Mongar – Bumthang (F/M/A). Die Fahrt führt zunächst über die Hochebene, über den höchsten Pass Bhutans, den Thumsing La (3.800 m), und durch das Ura-Tal, dessen Bewohner hauptsächlich von der Schafund Yakzucht leben. Weiter geht es über einen kleineren Pass mit Sicht auf den höchsten Berg Bhutans, den Gankar Puensum, nach Bumthang, ins Herz Bhutans. Ankunft im Hauptort Jakar, der von einem Dzong überragt wird. 2 Ü: Hotel Yu Gharling o.ä. 7. Tag: Bumthang (F/M/A). In der Dorfschule von Bumthang kommen Sie mit den Kindern und Lehrern ins Gespräch, bevor Sie den Jampa-Lhakhang-Tempel besichtigen. Er wurde im 7. Jh. errichtet und ist einer der

ältesten Bhutans. Nicht weit entfernt befindet sich die Kurjey-Lhakhang-Anlage, eine besonders heilige Stätte, an der Guru Rinpoche meditierte. Der Abend steht zur freien Verfügung. 8. Tag: Bumthang – Punakha (F/M/A). Abfahrt nach Gangtey im malerischen Phobjikha-Tal, Heimat der seltenen Schwarzhalskraniche. Ornithologen schätzen, dass es nur noch 1.500 Exemplare dieser Vögel gibt, die im Winter aus Tibet geflogen kommen und im Tal überwintern. Sie besichtigen das Kloster, das sich auf einer Anhöhe erhebt. Weiterfahrt zur Wangdue-Dzong-Ruine, dem ältesten Klosterkomplex Bhutans. Abends Ankunft in Punakha. Ü: Hotel Meri Puensum o.ä. 9. Tag: Punakha – Thimphu (F/M/A). Erster Programmpunkt ist der Punakha Dzong, der 1637 als Festung gegen einfallende Tibeter errichtet wurde. Im Gegensatz zu den meisten anderen Dzongs liegt er nicht auf einem Hügel, sondern am Zusammenfluss der Flüsse Mo Chu und Pho Chu. Weiterfahrt über den Dochu-La-Pass mit atemberaubenden Ausblicken. Vor dieser herrlichen Kulisse genießen Sie Ihr Mittagessen. Abends Ankunft in der Hauptstadt Bhutans. Thimphu gilt als die modernste Stadt ganz Bhutans. Auf einem Abendspaziergang durch die Stadt können Sie erste Eindrücke sammeln. Ü: Namselling Boutique Hotel o.ä. 10. Tag: Thimphu – Paro (F/M/A). Zunächst Besuch des Gedächtnis-Chörtens, der für den 1972 verstorbenen König errichtet wurde, sowie der Nationalbibliothek und des National Institute of Zorig Chusum, in dem Studenten die traditionelle Kunst und das Handwerk Bhutans erlernen. Anschließend fahren Sie zum Changangkha Lhakhang und besuchen die auf einem Hügel thronende Klosterfestung und die Klosterschule. Vom Klosterhof aus haben Sie einen fantastischen Blick auf das Tal rund um Thimphu. Abends erreichen Sie das ländliche Paro-Tal. 2 Ü: Hotel Gangtey Palace o.ä. 11. Tag: Paro (F/M/A). Als letzter Höhepunkt der Reise steht die Wanderung zum Taktshang-Kloster (Tigernest) auf dem Programm. Allein der Weg zum Kloster ist herrlich und der Ausblick atemberaubend. Das Kloster wurde 1692 spektakulär in einen Felsen gebaut und ist nur zu Fuß oder mit einem Maultier zu erreichen. Der Legende nach hatte sich eine Kaiserin in einen fliegenden Tiger verwandelt und dabei auf ihrem Rücken den Guru ­Rinpoche, den Begründer des Buddhismus in Tibet im 9. Jh., dorthin getragen. Nachmittags Fahrt zum tlw. noch ausgelagerten Nationalmuseum und zum RinpungDzong-Kloster, das eine Mönchsschule beherbergt.

12. Tag: Paro – Delhi (F). Flug nach Delhi und Transfer zum Hotel. Auf einer halbtägigen Stadtrundfahrt besuchen Sie unter anderem das Gandhi-Smrithi-Museum. Später fahren Sie zum Sikh-Tempel Bangla Sahib Gurudwara und zum India Gate, ein Triumphbogen zu Ehren der 90.000 indischen Soldaten, die im ersten Weltkrieg ihr Leben verloren haben. Sie sehen auch das ehemalige Präsidentenhaus und das Parlamentsgebäude. Ü: Hotel Hans Plaza o.ä. 13. Tag: Delhi (F). Transfer zum Flughafen und individuelle Heimreise.

Bhutan - 13 Tage Code: 66393 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 01.11.16 - 31.10.17

1 4.269

2 3.803

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender Reiseleitung, Transfers, Flüge Dehli-Guwahati/ Paro-Delhi in Economy Class, Übernachtungen in Mittelklassehotels, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm im Privatwagen mit Klimaanlage und Chauffeur, Eintrittsgelder, Visum für Bhutan. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Visum für Indien. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage. Bei 4 Reisenden Preisnachlass 14% p.P. im Doppelzimmer. Nebensaison (Januar, Februar, Juni-August 2017) Preisnachlass 6% p.P. im Doppelzimmer. Festivaldaten 2017: Punakha Drubchen: 02.-06.03.17 Punakha Tshechu: 07.-09.03.17 Paro Tshechu: 07.-11.04.17 Ura Yakchoe: 07.-10.03.17 Kurjey Tshechu: 03.07.17 Thimphu Drubchen: 25.-29.09.17 Wangdue Tshechu: 28.-30.09.17 Thimphu Tshechu: 30.09.-02.10.17 weitere Termine auf Anfrage Stornobedingungen: Abweichend zu den ARB vor Reiseantritt bis 30 Tage 15%, 29-21 Tage 30%, 2014 Tage 50%, 13-7 Tage 75%, 6-0 Tage 90%.

71


Allgemeine Informationen

Japan - Land der aufgehenden Sonne

Japan ist so vielfältig wie kaum ein anderes Land. Der Gegensatz zwischen dynamischen, hochmodernen Großstädten und der uralten Tradition und Kultur macht den Reiz aus, den Japan auf die meisten Menschen ausübt. Dabei hat Nippon, das Land der aufgehenden Sonne, noch viel mehr zu bieten. Die über 6.800 kleinen sowie 4 Hauptinseln Japans beeindrucken mit über 200 Feuerbergen, romantischen Wäldern, rauschenden Wasserfällen und sprudelnden Geysiren. Japan ist Asiens dynamischste Industrienation mit dem höchsten Stand an Technik und Wissen. Gleichzeitig hat das Land noch reichlich von seinen einzigartigen Traditionen und seiner jahrhundertealten Kultur bewahrt. Allein die Stadt Kyoto besitzt zwei Kaiserpaläste, über 2.000 Tempel, Schreine und viele Bezirke, wo enge Gassen von kleinen Holzhäuschen mit verträumten Gärten umsäumt werden. Last but not least, die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Menschen und der exzellente Service in allen Bereichen machen Japan zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Besucher, die dieses zauberhafte Land bereisen.

Einreise Für die Einreise nach Japan benötigen deutsche, öster­ reichische und schweizer Staatsangehörige einen für die Dauer ihres Aufenthalts gültigen Reisepass. Bei Einreise wird ein für 90 Tage gültiges Visum erteilt. Auch Kinder müssen im Besitz eines eigenen Ausweisdokuments sein. Bevölkerung Japan wird zu den dichter besiedelten Ländern Asiens gezählt und liegt mit 127 Millionen Einwohnern auf Platz elf der bevölkerungsreichsten Ländern der Erde. Die japanische Bevölkerung konzentriert sich überwiegend auf die vier Hauptinseln und besteht zu 99 % aus Japanern. Zu den Minderheiten gehören Koreaner, Chinesen und Filipinos. Die meisten Einwohner sind Anhänger des Shinto­ismus und Buddhismus. Essen und Trinken Die Tatsache, dass Japaner überdurchschnittlich alt werden, wird häufig auf die japanische Küche zurückgeführt. Sie ist leichter als die deutsche und gilt als sehr gesund. Weil der Eigengeschmack der frischen Produkte erhalten bleiben soll, werden Saucen, Öl und Gewürze nur sparsam verwendet. Die japanische Küche prägt ein Dreiklang aus Zutaten, Geschirr und Dekoration. Anstatt einen großen Teller zu servieren, richtet man in Japan eine Zusammenstellung einzelner Gerichte in vielen verschiedenen Schüsselchen und Tellerchen an. Das richtige Anrichten ist das A und O. Klima und Reisezeit Japans etwa 3.800 km lange Inselkette erstreckt sich über verschiedene Klimazonen. Während Hokkaido mit schneereichen Wintern und eher kühlen Sommern subarktisch geprägt ist, herrscht auf der südlichen Insel Okinawa subtropisches Klima. Gemäßigte Temperaturen finden sich auf Honshu, Shikoku und Kyushu mit deutlich ausgeprägten Jahreszeiten: Der Frühling beginnt Ende März, Anfang April mit der berühmten Kirschblüte. Daran schließt sich im Juni die etwa vierwöchige Regenzeit an, in der es sehr heiß und schwül wird. Bis Mitte September dauert der japanische Hochsommer mit hohen Temperaturen an; der September ist auch die Zeit in Japan, in der die meisten Taifune auftreten. Der November ist eine besonders beliebte Reisezeit mit prachtvoller Laubfärbung, vielen trockenen, warmen Tagen und oftmals guter Fernsicht auf den schon schneebedeckten Fuji. Der japa-

72

nische Winter ist bei mittleren Temperaturen von 6°C von Kanto bis nach Kyushu in der Regel trocken und sonnig; im Norden Honshus und auf Hokkaido wird es jedoch deutlich kälter, es fallen mehrere Meter Schnee. Gesundheit Japans medizinische Versorgung ist so gut wie in Europa. Ein umfassender, weltweit gültiger Reiseversicherungsschutz inkl. Reiserückholversicherung wird jedoch trotzdem empfohlen. Bei direkter Einreise aus Deutschland bestehen keine Impfvorschriften. Empfohlen wird, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes zu überprüfen und zu vervollständigen. Ortszeit Die Differenz zur mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt im Winter +8 Std. und im Sommer +7 Std. Sprache Die Landessprache ist Japanisch und wird von nahezu der gesamten Bevölkerung und den meisten Minderheiten gesprochen. In der Schule wird als Fremdsprache am häufigsten Englisch gelehrt. Die zweithäufigste Fremdsprache ist Chinesisch, Deutsch liegt auf dem dritten Platz. Die japanische Sprache verwendet neben den chinesischen Schriftzeichen (Kanji) zwei eigene Silbenschriftsysteme (Hiragana und Katakana), die von chinesischen Schriftzeichen abgeleitet sind. Straßen, Bahnhöfe und Ähnliches sind meist in Kanji und in lateinischer Umschrift (Romaji) beschildert. Währung und Zahlungsmittel Offizielle Währung ist der Japanische Jen (JPY). 1 EUR = 117 JPY, 1 CHF = 107 JPY (Stand Juli 2016). Der Umtausch von USD, EUR oder Reiseschecks in den Banken ist langwierig und oft umständlich und auch nicht alle Hotels verfügen über einen Geldwechselservice. Wir empfehlen zur Begleichung der Nebenkosten deshalb die Mitnahme von ausreichend Bargeld und den Tausch am Flughafen. Hier befinden sich Bankschalter und Wechselstuben, an denen sich die ersten Yen eintauschen lassen. Ein Vergleich lohnt sich. Die Wechselstuben bieten oft einen günstigeren Wechselkurs an als Banken. Kreditkarten sind im ganzen Land ein gängiges Zahlungsmittel. Das Abheben von Bargeld ist zur Zeit, außer bei Post­ ämtern, nur bedingt möglich.

Betreuung vor Ort Ihre Betreuung erfolgt durch lokale Reiseleiter, die Sie ab Ihrer Ankunft am Flughafen bis zu Ihrer Abreise begleiten. Etikette in Japan Japans Etikette besteht aus zahllosen Regeln für richtiges Benehmen. Wir haben die wichtigsten für Sie zusammengestellt: es ist üblich, Blickkontakt zu meiden. Bei der Begrüßung zählt die Verbeugung; der Handschlag ist im Allgemeinen nicht angebracht. In Japan ist es nicht üblich, Trinkgeld zu geben. Man sollte es niemandem aufdrängen. Dies führt zu Verärgerung und wird zuweilen sogar als Beleidigung empfunden. In Restaurants und Privathäusern zieht man die Schuhe aus und stellt diese so hin, dass man sie beim Verlassen des Hauses bequem wieder anziehen kann. Für den Gang zur Toilette und zu den Gärten stehen meist extra Schuhe oder Pantoffeln bereit. Man sitzt häufig auf dem Boden. Dabei ist es unhöflich, anderen beim Sitzen die Fußsohlen zu zeigen. Man schlägt nicht die Beine übereinander.


Rundreisen Japan

Fuji - Tradition und Moderne Auf einen Blick • 13 Tage Gruppenreise ab/bis Deutschland • viele Termine mit Durchführungsgarantie • deutschsprechende Studienreiseleitung • besondere Reisehighlights

Sake Fässer Gehen Sie auf eine Entdeckungsreise durch eine alte und zugleich ganz neue Welt. Kein anderes Land bietet eine solche Mischung aus Exotik, Gastfreundschaft und Reisekomfort. Lassen Sie sich von pfeilschnellen Shinkansen-Zügen begeistern. Erkunden Sie die dynamischen und sicheren Metropolen und genießen Sie die herrlichen Landschaften. Die südliche Hauptinsel Kyushu mit heißen Quellen und rauchenden Vulkanen bietet unvergessliche Naturerlebnisse. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Schäden besichtigt werden können. Programmänderung vorbehalten. 2 Ü: Hotel Jal City oder New Nagasaki.

1. Tag: Deutschland - Osaka. Flug mit Lufthansa am frühen Nachmittag ab Frankfurt nonstop nach Osaka. Flugzeit ca. 11 Stunden.

8. Tag: Nagasaki - Hiroshima - Insel Miyajima (F). Vormittags Fahrt mit einen Regionalzug nach Fukuoka und weiter mit dem Shinkansen Superexpress nach Hiroshima. Mit der Straßenbahn und Fähre erreichen Sie die in der Inlandsee gelegene heilige Insel Miyajima. Bei Flut spiegelt sich das berühmte Tor des Itsukushima-Schreins rot glänzend im Wasser. Für die Übernachtung steht nur Handgepäck zur Verfügung. Ü: ANA Crowne Plaza.

2. Tag: Ankunft Osaka - Transfer nach Kyoto. Morgens Ankunft auf der Flughafeninsel Osaka/Kansai. Begrüßung und Transfer nach Kyoto. Zimmerbezug am frühen Nachmittag. 3 Ü: Grand Prince. 3. Tag: Die alte Kaiserstadt Kyoto (F). Entdecken Sie den Ryoanji-Tempel mit seinem Zen-Garten, den Goldenen Pavillons (Kinkakuji), das Nijo-Schloss und die Tempelhalle Sanjusangendo mit ihren 1.001 Holzstatuen. 4. Tag: Kyoto - Ausflug Fushimi/Nara (F). Tagesausflug mit der Bahn zum Besuch des Inari-Schreins und nach Nara. Spaziergang zum Todaiji-Tempel mit dem bronzenen „Daibutsu“ und zum Kasuga-Schrein. Nachmittags Rückfahrt mit der Bahn nach Kyoto. Bei Reiseterminen mit Geisha-Tänzen in Kyoto entfällt der Besuch des Fushimi-Inari Schreins. 5. Tag: Kyoto - Himeji - Beppu/Insel Kyushu (F). Fahrt mit dem Shinkansen Superexpress über Kokura auf der Insel Kyushu. Stopp in Himeji für die Besichtigung der renovierten „Burg des weißen Reihers“ (UNESCO-Weltkulturerbe). Von Kokura Fahrt per Regionalexpress nach Beppu. Für die Übernachtung steht nur Handgepäck zur Verfügung. Ü: Hotel Kamenoi. 6. Tag: Beppu - Aso Nationalpark - Kumamoto Nagasaki (F). Nach dem Besuch der heißen Quelle „Meeres­hölle“ fahren Sie in die Vulkanlandschaft des Aso-Nationalparks. Durch die drittgrößte Caldera der Erde geht es hinauf zum Kraterrand des aktiven Nakadake. Seilbahnfahrt zur Krateröffnung je nach Witterung und Sicherheitslage. Weiterfahrt nach Kumamoto mit der gewaltigen Burganlage und dem neu errichteten Nachbaus des Fürstenpalais. Tagesziel ist die malerisch gelegene Hafenstadt Nagasaki. Hinweis: Es ist noch unsicher, ob die Region Aso und Kumamoto nach den durch das Erdbeben in April 2016 verursachten Infrastruktur-­

7. Tag: Nagasaki (F). In Nagasaki hinterließen Portugiesen, Holländer und Chinesen ihre Spuren. Hier und in Yokohama bestehen noch die einzigen Chinatowns des Landes. In der Tempelstadt Teramachi erkunden Sie den Sofukuji, einen Tempel im Ming-Stil. Besuch der christlichen Kirche in Urakami und der Gedenkstätten an die Atombombe. Spaziergang durch den Glover-Park mit Kolonialvillen zurück zum Hotel.

9. Tag: Hiroshima - Kurashiki - Fuji-Hakone-Nationalpark (F). Morgens Fahrt mit dem Shinkansen und per Regionalbahn ins historische Kurashiki mit seiner malerischen Altstadt. Am frühen Abend erreichen Sie mit dem Shinkansen den Fuji-Hakone-Nationalpark und per Bus Ihr Gruppenhotel. Genießen Sie hier die Thermalbadeinrichtung. Ü: Hilton Odawara Resort & Spa. 10. Tag: Fuji-Hakone-Nationalpark - Kamakura - Tokyo (F). Vormittags Ausflug mit Bus und Boot (wetterabhängig) in die Bergwelt Hakones. Bei klarer Sicht fantastische Ausblicke auf den schneebedeckten heiligen Berg Fuji-san (3.776m). Busfahrt an die Küste nach Kamakura. Besichtigung des Hasedera-Tempels und des Großen Buddha. Ankunft in Tokyo am späten Nachmittag. 3 Ü: Hotel The Gate oder Niwa. 11. Tag: Tokyo (F). Heute lernen Sie Tokyo kennen: den Meiji-Schrein und den ultramodernen Roppongi Hills Mori Tower mit Aussichtsplattform. Fotostopp am Kaiser­palast. Bummel durch das vornehme Ginza und das traditionelle Asakusa mit dem buddhistischen Kannon-Tempel. Am Ufer des Sumida-Flusses sehen Sie den Fernsehturm Sky Tree, mit 634 m zweithöchstes Bauwerk der Welt. 12. Tag: Tokyo (F). Freizeit in Tokyo oder optionaler Ausflug in den Nikko-Nationalpark. Sie besichtigen den Schrein- und Tempelbezirk mit dem Taiyuin-Tempel und dem Toshogu-Schrein. Abends Rückkehr nach Tokyo. 13. Tag: Tokyo - Deutschland. Am späten Vormittag Transfer zum Flughafen Tokyo/Haneda. Rückflug nonstop mit Lufthansa. Ankunft in Frankfurt am Abend.

Fuji - Tradition und Moderne - 13 Tage Code: 108351 Reisetermine: Gruppenreise Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2 26.03.17 - 07.04.17* 6.068 5.124 09.04.17 - 21.04.17* 6.068 5.124 14.05.17 - 26.05.17 5.818 4.874 04.06.17 - 16.06.17* 5.818 4.874 28.07.17 - 09.08.17* 6.068 5.124 08.10.17 - 20.10.17 6.068 5.124 15.10.17 - 27.10.17* 6.068 5.124 21.10.17 - 02.11.17* 6.068 5.124 05.11.17 - 17.11.17* 5.943 4.999 Leistungen: Linienflüge mit Lufthansa in Economy-Class ab/bis Frankfurt, innerdeutsche Zubringerflüge mit Lufthansa, Bahnfahrten mit Japan Railways (Japan Rail Pass) auf reservierten Plätzen 2. Klasse, deutschsprechende lokale Studienreiseleitung vom 2. - 13. Tag, Transfers bei An- und Abreise, 11 Übernachtungen in 4-Sterne-Hotels und Hotels der gehobenen Mittelklasse-Hotels, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Welcome Drink, Besichtigungen mit Bus, öffentlichen Verkehrsmitteln und Spaziergängen lt. Programm inkl. Eintrittsgelder, Gepäcktransport Kyoto-Nagasaki-Fuji-Hakone-Nationalpark über Nacht (5.+8. Tag) Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder. Optionale Zuschläge: Japanischer Abend (Termine mit *, Beschreibung siehe Seite 75, min. 20 Personen) € 150 Tagesausflug „Nikko-Nationalpark“ (Mindestteilnehmerzahl 15 Personen) € 169 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: min. 12 Personen, max. 28 Personen. Gültig für Termine: 04.06., 15.10., 05.11.17. Alle anderen Termine mit Durchführungsgarantie. Preise für Verlängerung, Flüge in Businessoder Premium Economy-Class sowie ab/bis Österreich und der Schweiz auf Anfrage. Stornobedingungen: Abweichend zu den ARB vor Reiseantritt bis 30 Tage 25%, 29-22 Tage 30%, 2115 Tage 40%, 14-7 Tage 60%, 6-3 Tage 75%, ab 2 Tage vor Reisebeginn 80%.

73


Rundreisen Japan

Best of Japan Auf einen Blick • 11 Tage Gruppenreise ab/bis Deutschland • viele Termine mit Durchführungsgarantie • Fuji-Hakone-Nationalpark • Kaiserresidenz Kyoto

Blick auf den Fuji-san Japan bietet eine Vielfalt von Eindrücken in einem faszinierenden Spannungsverhältnis von Tradition und Moderne. Altes Brauchtum und westlicher Lebensstil bilden ein weitgehend harmonisches Miteinander und stellen die Kulturlandschaften in einen reizvollen Kontrast zu den pulsierenden Metropolen des Landes. Neben all den Glanzlichtern Japans kommen Sie intensiv mit einer fremden Kultur und deren alltäglichen Lebensformen in Kontakt und Ihr Reiseleiter bringt Ihnen einen komplexen Kulturkreis mit fachkundigen Führungen und Erläuterungen näher. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Deutschland - Tokyo. Am frühen Abend Nonstop-Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Tokyo. Flugzeit ca. 11 Stunden. 2. Tag: Ankunft in Tokyo. Mittags heißt es „Yokoso“ herzlich willkommen in Tokyo am Flughafen Haneda und Bustransfer zu Ihrem zentral gelegenen Hotel in Tokyo. Nutzen Sie den Rest des Tages zu ersten Eindrücken in der Megacity. 3 Ü: Hotel Sunroute Hinagawa Seaside oder Ariake Washington. 3. Tag: Tokyo (F). Die Riesenmetropole stellt sich Ihnen mit höchst unterschiedlichen Gesichtern vor. Auftakt ist der Meiji-Schrein. Die in einen weitläufigen Park eingebettete Gedenkstätte symbolisiert die starke Verbindung des Kaiserhauses mit dem Shinto, der alten Naturreligion Japans. Einen imposanten Akzent der Vertikale setzt der ultramoderne Multiplex Roppongi Hills Mori Tower, dessen Aussichtsetage einen großartigen Panoramablick über das schier unendliche Häusermeer der japanischen Hauptstadt bietet. Vor dem Kaiserpalast legen Sie einen Fotostopp an der Nijubashi- Brücke ein. Im vornehmen Stadtviertel Ginza genießen Sie bei einem Bummel das modische Flair eleganter Boutiquen und Geschäfte. Und im traditionellen Stadtteil Asakusa mischen Sie sich unter die Gläubigen im buddhistischen Kannon-Tempel. Der Weg dorthin führt über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori und durch das Donnertor mit seiner 750 kg schweren Laterne. Am Ufer des Sumida-Flusses werfen Sie einen Blick auf Tokyos Fernsehturm Sky Tree, mit 634 m aktuell zweithöchstes Bauwerk der Welt.

Optional: Tagesausflug nach Nikko (Ausflugspaket) Nikko zählt zu den kulturellen Highlights einer jeden Japanreise. Eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit des Nikko-Nationalparks breitet sich ein weitläufiger Schrein- und Tempelbezirk (UNESCO-Weltkulturerbe) in der hügeligen Umgebung des Städtchens Nikko aus. Herausragende Glanzlichter sind der Taiyuin-Tempel und die unzähligen Schöpfungen der Holzschnitzkunst am Toshogu, im 17. Jh. zur Zeit der Blüte von Architektur und Kunst geschaffen. Er ist Nikkos wichtigster Schrein und zugleich Mausoleum des ersten Tokugawa-Shoguns. Am frühen Abend Rückkehr nach Tokyo. 5. Tag: Toyko - Kamakura - Fuji-Hakone-Nationalpark (F). Eine ca. einstündige Busfahrt bringt Sie am Morgen an die Pazifikküste nach Kamakura, im späten 12. Jh. Sitz des ersten Shogunats. Sie besichtigen den Hasedera-Tempel mit tausenden Jizo-Schutzheiligen der ungeborenen Kinder und den berühmten Großen Buddha. Weiterfahrt in den Fuji-Hakone-Nationalpark, für den wir Ihnen auf einer Bootstour nur das schönste Wetter wünschen. In der Bergwelt Hakones kommen vor allem Naturliebhaber auf ihre Kosten, und bei klarer Sicht bieten sich fantastische Impressionen des heiligen Berges Fuji-san. Der 3.776m hohe Vulkan ist berühmt für seine ebenmäßige Form und wurde als heiliger Ort und Quelle künstlerischer Inspiration in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Nutzen Sie am ­ Abend im Hotel die Gelegenheit zu einem Bad in einem typisch japanischen Onsen (Thermalbad).

Für die Übernachtung steht heute nur leichtes Handgepäck zur Verfügung. Ü: Sengokuhara Prince. 6. Tag: Fuji-Hakone-Nationalpark - Himeji - ­Hiroshima (F). Frühe Busfahrt nach Shin-Fuji, Ausgangspunkt Ihrer Fahrt mit dem Superexpresszug Shinkansen nach Hiroshima. Pünktlichkeit, modernste Technik und Komfort der japanischen Bahn werden Sie begeistern. Einen Zwischenstopp in Himeji nutzen Sie für die Besichtigung der strahlenden „Burg des weißen Reihers“ (UNESCOWeltkulturerbe). Japans größte und schönste Burg wurde im 17. Jh. zu ihrer heutigen Form ausgebaut und erstrahlt nach umfassender Restaurierung wieder in ihrer ganzen Pracht (ca. 20-minütiger Fußweg vom Bahnhof Himeji zur Burg). Die knapp 600 km lange Strecke nach Hiroshima im Süden der Hauptinsel Honshu legt der Shinkansen in nur etwa 3 ½ Stunden zurück. Für den Abend empfehlen wir Ihnen eine kulinarische Entdeckungsreise – in den zahlreichen Okonomiyaki-Restaurants ist die beliebte „japanische Pizza“ besonders schmackhaft. 2 Ü: Hotel Sunroute. 7. Tag: Hiroshima und Ausflug auf die Insel Miyajima (F). Hiroshima und Ausflug auf die Insel Miyajima Morgens werden Sie in Hiroshima mit Japans Kriegsvergangenheit konfrontiert. Sie besuchen die Gedenkstätten mit dem Friedensmuseum und spazieren durch den eindrucksvollen Friedenspark zum Atombomben-Dom. In ca. 1 Stunde erreichen Sie dann per Straßenbahn und Fähre die in der Inlandsee gelegene heilige Insel

4. Tag: Tokyo (F). Entdecken Sie weitere Sehenswürdigkeiten der japanischen Hauptstadt auf eigene Faust – Tipps von Ihrem Reiseleiter. Oder Sie schließen sich dem Ausflug nach Nikko im Rahmen des Ausflugspakets an.

74

Teehaus in Kyoto


Rundreisen Japan

Best of Japan - 11 Tage Code: 108344 Reisetermine: Gruppenreise Preise pro Person/Nacht in €

Cosplay Mädchen Miyajima. Bei Flut spiegelt sich das berühmte Tor des Itsukushima-Schreins, Japans wohl schönster Kultstätte des Shinto, rot glänzend im Wasser – ein besonders beliebtes Fotomotiv. Am frühen Abend Rückkehr zum Hotel in Hiroshima. 8. Tag: Hiroshima - Nara - Kyoto (F). Morgens starten Sie nach Nara, der Wiege der japanischen Kultur. Nara war im 8. Jh. die erste Hauptstadt Japans, von der aus dauerhaft regiert wurde. Zu Fuß erkunden Sie die einzelnen Besichtigungspunkte und können bei einem Spaziergang durch den Nara-Park zahmes Rotwild beobachten. Besonderes Glanzlicht des Tages mit gleich zwei Superlativen ist der „Daibutsu“, die größte bronzene Buddhastatue der Welt. Er wird im Todaiji-Tempel, einem der weltweit größten Holzgebäude, verehrt. Entlang des Weges zum Kasuga-Schrein wird Sie die einzigartige Atmosphäre tausender Stein- und Bronzelaternen in Ihren Bann ziehen. Am späten Nachmittag geht es per Bus oder Bahn nach Kyoto zu Ihrem Hotel.

10. Tag: Kyoto - Ausflugspaket „Kyoto entdecken“ (F). Sofern Sie heute nicht auf eigene Faust auf Ent­ deckungstour gehen, können Sie im Rahmen des fakultativen Ausflugspakets zusammen mit Ihrem Reiseleiter weitere sehenswerte Highlights der alten Kaiserstadt besuchen. Per Bus erreichen Sie zunächst den Silbernen Pavillon (Ginkakuji) im Nordosten der Stadt. Zur Zeit der Kirschblüte stimmungsvoller Bummel über den nahe gelegenen Philosophenweg. Am Heian-Schrein bestaunen Sie Japans größtes Schreintor und schlendern durch die reizvolle Gartenanlage. Nächstes Glanzlicht ist der Fushimi-Inari-Schrein, dessen schier endlose Schreintor-Galerien zu einem Spaziergang einladen. Höhepunkt des Tages ist die imposante Tempelhalle des Sanjusangendo mit ihren 1.001 Holzstatuen der buddhistischen Gnadengottheit Kannon. Und am Abend können Sie mit etwas Geduld und Glück in den Gassen des denkmalgeschützten Altstadtviertels Gion eine Geisha zu Gesicht bekommen.

Hinweis: Bei einigen Reiseterminen erfolgen nicht alle 3 Übernachtungen in Kyoto, sondern eine Übernachtung erfolgt im nahegelegenen Kusatsu oder Osaka. 3 Ü: Hotel Aranvert.

11. Tag: Rückflug nach Deutschland. „Sayonara Japan“. Früher Bustransfer zur Flughafen-Insel Osaka/ Kansai zum Nonstop-Rückflug mit Lufthansa nach Frankfurt mit Ankunft am Nachmittag.

9. Tag: Kyoto (F). In Kyoto schlägt das historische, kulturelle und auch touristische Herz Japans. Die auf drei Seiten von Bergen umrahmte und über 1.100 Jahre alte Kaiserstadt kann unter anderem mit unglaublichen 2.000 Tempeln, Pagoden und Schreinen aufwarten, von denen 17 zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen. Besonders prachtvoll präsentiert sich Kyoto zur Kirschblütezeit im März/April oder im November, wenn der Ahorn sein leuchtendes Farbenspiel entfaltet. Auf Ihrem ausgewählten Besichtigungsprogramm stehen der Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten Zen-Garten, die reizvolle Anlage des Goldenen Pavillons (Kinkakuji) und das Nijo-Schloss des Tokugawa-Shogunats, in dem Sie sich in das Palastleben alter Tage zurückversetzt fühlen. Am Nachmittag locken die zahlreichen Geschäfte entlang der Straßen Shijo und Kawaramachi zu einem Shopping-Bummel. Freuen Sie sich auch auf einen Besuch der traditionellen Kyotoer Marktstraße Nishiki-dori. Nirgendwo sonst lässt sich die schier unendliche Vielfalt der berühmten japanischen Küche so hautnah und eindrucksvoll erkunden.

Japanischer Abend Ein Abend im Zeichen traditioneller Kyotoer Kultur. Der Bus bringt Sie zu einem japanischen Gasthaus in­mitten einer reizvollen Parkanlage im Osten Kyotos. Dort ge­ nießen Sie ein schmackhaftes Shabushabu Fleischfondue. Höhepunkt des Abends ist der ca. einstündige Besuch einer jungen Kyotoer Maiko und ihrer Begleit­ dame. Nach zwei kunstvollen Tänzen zu den Klängen der ­Shamisen steht Ihnen die Maiko für Ihre Erinnerungsfotos zur Verfügung. Heute Abend werden Sie erleben, dass das alte Japan hinter der ultramodernen Fassade des Landes weiterlebt. Rückkehr zum Hotel mit dem Bus.

bei Belegung mit Pers. 08.03.17 - 18.03.17 12.03.17 - 22.03.17 19.03.17 - 29.03.17 26.03.17 - 05.04.17* 29.03.17 - 08.04.17* 02.04.17 - 12.04.17* 06.04.17 - 16.04.17* 08.04.17 - 18.04.17* 10.04.17 - 20.04.17* 12.04.17 - 22.04.17* 13.04.17 - 23.04.17 21.04.17 - 01.05.17 17.05.17 - 27.05.17* 25.05.17 - 04.06.17 04.06.17 - 14.06.17* 22.07.17 - 01.08.17* 29.07.17 - 08.08.17 16.08.17 - 26.08.17* 06.09.17 - 16.07.17 23.09.17 - 03.10.17* 08.10.17 - 18.10.17* 11.10.17 - 21.10.17 22.10.17 - 01.11.17* 26.10.17 - 05.11.17 30.10.17 - 09.11.17 05.11.17 - 15.11.17* 08.11.17 - 18.11.17 25.11.17 - 05.12.17

1 3.843 3.968 3.968 4.468 4.468 4.468 4.468 4.468 4.468 4.468 4.468 4.343 4.093 4.093 4.093 4.468 4.468 4.468 4.343 4.343 4.468 4.468 4.468 4.468 4.468 4.468 4.468 4.093

2 3.374 3.499 3.499 3.999 3.999 3.999 3.999 3.999 3.999 3.999 3.999 3.874 3.624 3.624 3.624 3.999 3.999 3.999 3.874 3.874 3.999 3.999 3.999 3.999 3.999 3.999 3.999 3.624

Leistungen: Linienflüge mit Lufthansa in Economy-Class ab/bis Frankfurt, innerdeutsche Zubringerflüge mit Lufthansa, Shinkansen Superexpress-Fahrt Shin-Fuji via Himeji-Hiroshima auf reservierten Plätzen 2. Klasse, deutschsprechende lokale Reiseleitung vom 2. - 11. Tag, Transfers bei An- und Abreise, 9 Übernachtungen in guten Mittelklasse-Hotels, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Besichtigungen mit Bus bzw. öffentlichen Verkehrsmitteln und Spaziergängen lt. Programm inkl. Eintrittsgelder, Gepäcktransport Tokyo-Hiroshima (6. Tag) über Nacht. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während Festen und Feiertagen, Trinkgelder. Optionale Zuschläge: Japanischer Abend (Termine mit *, Mindestteilnehmerzahl 20 Personen) € 150 Ausflugspaket „Kyoto entdecken und Nikko“ (Mindestteilnehmerzahl 20 Personen) € 288 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: min. 15 Personen, max. 32 Personen. Gültig für Termine: 08.03., 12.03., 16.08., 11.10., 08.11., 25.11.17. Alle anderen Termine mit Durchführungsgarantie. Preise für Verlängerung, Flüge in Businessoder Premium Economy-Class sowie ab/bis Österreich und der Schweiz auf Anfrage.

Termine 08.03., 12.03., 19.03.17 in umgekehrter Reihenfolge. Termin 08.03.17 Hinflug nach Nagoya, Termin 08.04.17 Hinflug via München. Stornobedingungen: Abweichend zu den ARB vor Reiseantritt bis 30 Tage 25%, 29-22 Tage 30%, 2115 Tage 40%, 14-7 Tage 60%, 6-3 Tage 75%, ab 2 Tage vor Reisebeginn 80%.

75


Allgemeine Informationen

China - Zauber zwischen Geschichte und Gegenwart

China, ist eine der ältesten Hochkulturen der Welt. Es ist bis heute ein Rätsel geblieben und der westliche Lebensstil und die rasende Entwicklung des Landes können nicht darüber hinweg täuschen, dass das Land von jahrtausendealten Denkstrukturen geprägt ist. Aufgrund seiner Größe zeigt es vielfältige Landschaften und nicht weniger als 27 Stätten wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Ostchina gilt heute als das „eigentliche“ China, als der dicht bevölkerte und wirtschaftlich prosperierende Kernraum. Westchina ist hauptsächlich von Ethnien nicht-chinesischen Ursprungs bevölkert, die bis heute ihre Traditonen leben. Einreise Deutsche, Schweizer und Österreicher benötigen für die Einreise einen bei Reiseende noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass und ein Visum. Bevölkerung China ist mit rund 1,4 Mrd. Einwohnern das bevölkerungsreichste Land der Erde. Über 90 Prozent der Bevölkerung sind Han-Chinesen. Verbreitete Religionen sind Buddhismus, Taoismus, Islam und Christentum. Daneben hat der alte chinesische Volksglauben immer noch einen großen Einfluss. Essen und Trinken Die chinesische Küche ist weltweit für ihren guten Geschmack und die Frische ihrer Zutaten bekannt. Dennoch sollten Sie Ihre Erwartungen nicht allzu hoch stecken. Nur in Spitzenrestaurants oder bei Spezialitäten-Essen dürfen Sie mit gutem Service rechnen. In den Hotel­ restaurants ist das Personal oft ungeschult. Gesundheit In den Ballungszentren finden sich moderne Klinikzentren, wohingegen auf dem Land noch mit sehr einfacher Ausstattung gerechnet werden muss. Das Hauptproblem der medizinischen Versorgung stellt für Ausländer die Sprachbarriere und die andere medizinische Kultur dar. Eine Verständigung ohne chinesische Sprachkenntnisse ist kaum möglich, denn das medizinische Personal spricht in der Regel kein Englisch. Ein ausreichender, auch für China gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung sind dringend empfohlen. Eine individuelle Reiseapotheke ist empfehlenswert. Krankenhausrechnungen müssen i.d.R sofort bar bezahlt werden, wobei häufig nur chinesische Kreditkarten akzeptiert werden. Prüfen und vervollständigen Sie Ihre Standardimpfungen. Sitten und Gebräuche In China gelten andere Regeln als im europäischen Alltag. Besonders wichtig ist die Wahrung sowohl des eigenen, als auch des Gesichts des Gegenübers. Auch sollten Mitmenschen nicht durch Kritik bloßgestellt werden. Privathäuser und religiöse Stätten werden ohne Schuhe betreten. Man sollte nicht mit der ausgestreckten Hand oder gar dem Zeigefinger auf Personen deuten. Dies gilt als grob unhöflich. Persönliche Berührungen, wie Umarmung, Begrüßungskuss, Schulterklopfen sind den Chinesen eher fremd. Man steckt nie die Stäbchen in eine

76

Schale mit Reis, dies ist nur bei Opfergaben üblich und bringt angeblich Unglück. Es gilt als unhöflich, alles aufzuessen. Man lässt immer einen kleinen Rest übrig. Bei einer Einladung zum Essen bedient man sich nicht selbst, dies ist Aufgabe des Gastgebers. Kleidung Im Sommer ist leichte und luftige Kleidung empfehlenswert. Aber auch eine Jacke sollte nicht fehlen. In den Wintermonaten sollten Sie warme Kleidung mitführen. Wir em­pfehlen bequeme Kleidung nach dem „Zwiebelprinzip“. Festes, bequemes Schuhwerk und Regenschutz sollten in Ihrem Gepäck nicht fehlen. Klima und Reisezeit Aufgrund der Größe des Landes und der Vielfalt der Ober­ flächenformen herrschen in China unterschiedliche Klimaverhältnisse. Die nordchinesische Tiefebene (Peking), z.B. ist geprägt von kontinentalem Klima mit trockenen, sehr heißen Sommern und sehr kalten Wintern. In südlicheren Regionen z.B. im Großraum Shanghai, nimmt die Luftfeuchtig­keit zu und die Temperaturen sind etwas milder. In den Sommermonaten (Juli/August) ist mit feucht­heißem Klima und häufigen, meist kurzen, Regenschauern zu rechnen.

Ortszeit Der Zeitunterschied zwischen China und Mitteleuropa (MEZ) beträgt im Sommer +6 Stunden, im Winter +7 Stunden. Währung und Zahlungsmittel Die Landeswährung ist der Yuan. 1 EUR = ca. 7,36 Yuan, 1 CHF = 6,8 Yuan (Stand Juni 2016). Es wird empfohlen Reiseschecks, vorzugs­weise in Euro, mitzunehmen. Kreditkarten werden in China weitestgehend akzeptiert. Die Mitnahme ist sinnvoll, da einige Hotels einen Kreditkartenabdruck als Kaution verlangen. In einigen Städten kann mit der EC-Karte Bargeld am Geldautomaten abgehoben werden. Die Gebühren sind jedoch recht hoch. Betreuung vor Ort Ihre Betreuung erfolgt durch lokale Reiseleiter sowie Fahrer. Begleitet werden Sie ab Ihrer Ankunft am Flughafen bis zu Ihrer Abreise. Ihre Reiseleiter wechseln dabei je nach Region. Ausnahme: Zugfahrten ohne Reiseleitung.


Rundreisen China

China zum Kennenlernen Auf einen Blick • 8 Tage Gruppenreise ab Peking/bis Shanghai • min. 2, max. 24 Personen • Große Mauer und Terrakotta-Armee (UNESCO) • Flanieren in der Metropole Shanghai

Große Mauer Bei Ihrem ersten Besuch im Reich der Mitte erwarten Sie in 8 Tagen die Höhepunkte von Peking, Xian und Shanghai. Bei der 10-tägigen Variante via Guilin bis Hong Kong können Sie zusätzlich noch den Süden Chinas kennenlernen. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Individuelle Ankunft in Peking. Begrüßung durch Ihre deutschsprechende Reiseleitung. Transfer vom Flughafen zum Hotel. 2 Ü: Qianmen Hotel o.ä. 2. Tag: Peking (F/M). Morgens fahren Sie in Richtung Norden zur Großen Mauer bei Badaling. Unterwegs halten Sie am sogenannten Vogelnest, dem Olympiastadion von 2008. Sie steigen auf die weltberühmte Große Mauer, das größte Bauwerk unserer Erde und besuchen eines der Ming-Gräber. 3. Tag: Peking - Xian (F/M). Nach dem Frühstück besuchen Sie den größten Platz der Welt, dem Tian’anmenPlatz. Von dort aus bummeln Sie zum Mittagstor der Verbotenen Stadt. Nach dem Mittagessen fahren Sie zum Himmelstempel, dem eindrucksvollen Wahrzeichen der Hauptstadt, wo die chinesischen Kaiser um gute Ernte und Ewigkeit ihrer Herrschaft beteten. Abends Transfer zum Bahnhof und Fahrt mit dem Nachtzug nach Xian. Ü: im Zug (4-Bett-Abteil). 4. Tag: Xian (F/M). Ankunft in Xian, eine Stadt mit einer sehr langen Geschichte unter den kaiserlichen Haupt-

Terrakotta-Armee in Xian

städten. Transfer zum Hotel. Nach dem Frühstück im Hotel bummeln Sie durch die Altstadt. Anschließend besuchen Sie die Kleine Wildganspagode aus der Tang-Zeit. 2 Ü: Sunda Gentleman Hotel o.ä. 5. Tag: Xian (F/M). Besuch der berühmten TerrakottaArmee: Der erste Kaiser Qin Shi Huang Di ließ sich eine gigantische Grabanlage schaffen, die von einer Armee aus Tonsoldaten für immer bewacht werden sollte. 6. Tag: Xian - Shanghai (F/M). Heute fliegen Sie nach Shanghai und erleben eine Stadtrundfahrt im PudongGebiet: Das neue Weltfinanzzentrum und der Jinmao Tower sind das Wahrzeichen der modernen Architektur. Gegen Gebühr können Sie mit dem Aufzug hinauf­fahren. Anschließend bummeln Sie auf dem Bund, der berühmten Uferpromenade und der Einkaufsstraße Nanjing Lu. 2 Ü: Zhongxiang Hotel o.ä. 7. Tag: Shanghai (F/M). Heute besuchen Sie das Altstadtviertel mit dem Yu-Garten, einem der schönsten Gärten in Südchina mit seinen zahlreichen mit bekannten und schlichten Ming-Möbeln ausgestatteten Gemächern, Teich und Felsen. Nach dem Mittagessen besuchen Sie den Jade-Buddha-Tempel mit der lebensgroßen BuddhaStatue aus reiner Jade. 8. Tag: Shanghai Abreise (F). Transfer zum Flughafen und individuelle Heimreise.

Shanghai Skyline

China zum Kennenlernen - 8 Tage

Code: 93952 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 01.11.16 - 30.11.16 01.12.16 - 14.01.17 01.03.17 - 29.09.17 09.10.17 - 31.10.17

1 1.078 997 1.123 1.123

2 876 828 899 899

Leistungen: Rundreise mit deutschsprechender Reise­­leitung, Bahnfahrt 1. Kl. Peking-Xian, Inlandsflug Xian-Shanghai in Economy-Class, Transfers, Übernachtungen, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Visum Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2, max. 24 Personen. Preise für Alleinreisende und für Kinder bis 11 Jahre auf Anfrage. Termine 14.04.17, 12.05.17, 07.07.17,  04.08.17, 08.09.17, 13.10.17, 22.12.17 Preisnachlass p.P. 10 %. Diese Tour kann auch via Guilin und Guang­ zhou bis Hong Kong verlängert werden. Preis (je nach Reisetermin, fast jeden Freitag) und Reiseverlauf senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu. Stornobedingungen: Vor Reiseantritt bis 11 Tage siehe ARB; abweichend 10-1 Tage 60%, 0 Tage 90%. Blick auf den Ecktempel der Verbotenen Stadt

77


Rundreisen China

Faszination Yangtze Auf einen Blick • 12 Tage Gruppenreise ab Peking/bis Shanghai • min. 2, max. 24 Personen • Große Mauer, Terrakotta-Armee, Shanghai • Kreuzfahrt auf dem Yangtze

Unterwegs auf dem Yangtze Zahlreiche Dynastien und Herrscher haben dem riesigen Reich der Mitte ihren Stempel aufgedrückt. Die Monumente, Gräber und Tempel vergangener Epochen, die Metropolen und Landschaften zeugen von der Vielfalt der chinesischen Kultur. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Individuelle Ankunft in Peking. Begrüßung durch Ihre deutschsprechende Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel. 2 Ü: Qianmen Hotel o.ä. 2. Tag: Peking (F/M). Als erster Höhepunkt Ihrer Reise besichtigen Sie heute die Große Mauer bei Badaling, die vor über 2000 Jahren erbaut wurde und eine Gesamtlänge von mehr als 6000 km hat. Unterwegs halten Sie am so genannten Vogelnest, dem Olympiastadion von 2008. Nachmittags besuchen Sie eines der Ming-Gräber am Fuß des Tianshou-Berges. 3. Tag: Peking - Xian (F/M). Nach einem Bummel auf dem größten Platz der Welt, dem Platz des Himmlischen Friedens, gehen Sie zu Fuß zum Mittagstor, dem Haupteingang zur Verbotenen Stadt. Nach dem Mittagessen fahren Sie zum Himmelstempel, dem eindrucksvollen Wahrzeichen der Hauptstadt, wo die chinesischen Kaiser um gute Ernte und Ewigkeit ihrer Herrschaft beteten. Am Abend Transfer zum Bahnhof und Fahrt mit dem Nachtzug nach Xian. Ü: Im Zug (4-Bett-Abteil). 4. Tag: Xian (F/M). Ankunft in Xian, eine Stadt mit einer sehr langen Geschichte unter den kaiserlichen Hauptstädten. Transfer zum Hotel. Nach dem Frühstück im Hotel bummeln Sie durch die Altstadt. Anschließend besuchen Sie die Kleine Wildganspagode aus der Tang-Zeit. 2 Ü: Sunda Gentleman Hotel o.ä. 5. Tag: Xian (F/M). Besuch der berühmten TerrakottaArmee: Der erste Kaiser Qin Shi Huang Di ließ sich eine gigantische Grabanlage schaffen, die von einer Armee aus Tonsoldaten für immer bewacht werden sollte. 6. Tag: Xian - Chongqing (F/M). Nach 1,5 Std. Flug erreichen Sie Chongqing, die Bergstadt am Zusammenfluss

von Yangtze und Jialing-Fluss. Je nach Ankunftszeit erfolgt eine kurze Stadtrundfahrt mit Besuch des Eling-Parks und Bummel durch die Fußgängerzone. Abends Einschiffung an Bord. 3 Ü: President Cruises (Außenkabine) o.ä. 7. Tag: Yangtze-Kreuzfahrt (F/M/A). Sie starten auf eine Kreuzfahrt auf dem wohl interessantesten Abschnitt des längsten Stromes Chinas. Sie passieren die enge, 8 km lange Qutang-(Blasebalg-)Schlucht. Außerdem besuchen Sie heute die Felsenpagode von Shibaozhai. 8. Tag: Yangtze-Kreuzfahrt (F/M/A). Vormittags ­fahren Sie weiter durch die Wu-(Hexen-)Schlucht, einen der schönsten Streckenabschnitte. Später fahren Sie mit einer Fähre zur Anlegestelle von kleinen Treidelbooten und mit diesen in die kleinen Schluchten des ShennongFlusses. Lassen Sie sich von dieser herrlichen Landschaft verzaubern. Nachmittags kehren Sie wieder zum Schiff zurück. Abends Unterhaltungsprogramm an Bord. 9. Tag: Yichang - Shanghai (F/M). Endstation Ihrer Yangtze-Kreuzfahrt ist Yichang. Nach dem Frühstück besichtigen Sie noch das gigantische Staudammprojekt. Mit dem Bus fahren Sie anschließend zum Bahnhof. Zugfahrt nach Shanghai und Transfer ins Hotel. 3 Ü: Zhongxiang Hotel o.ä. 10. Tag: Shanghai (F/M). Vormittags Ausflug zum Wasser­dorf Zhujiajiao. Nach dem Mittagessen machen Sie eine Stadtrundfahrt im Pudong-Gebiet: Das neue Weltfinanzzentrum und der Jinmao Tower sind das Wahrzeichen der modernen Architektur. Gegen Gebühr können Sie mit dem Aufzug hinauffahren. Anschließend bummeln Sie auf dem Bund, der berühmten Uferpromenade und der Einkaufsstraße Nanjing Lu. 11. Tag: Shanghai (F/M). Fahrt zum Altstadtviertel, wo Sie den aus der Ming-Zeit stammenden Yu-Garten besuchen, der in raffinierter Gartenbaukunst angelegt ist. Nach dem Mittagessen besuchen Sie den Jade-Buddha-Tempel mit der lebensgroßen Buddha-Statue aus reiner Jade. 12. Tag: Shanghai Abreise (F). Transfer zum Flughafen und individuelle Heimreise. Tipp: Diese Tour kann auch via Guilin und Guangzhou bis Hong Kong verlängert werden.

78

Der Eingang zur Verbotenen Stadt

Freimarkt am Yangtze

Faszination Yangtze - 12 Tage Code: 93953 Reisetermine: jeden Freitag Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 07.04.17 - 31.10.17

1 2 2.087 1.536

Leistungen: Rundreise mit deutschsprechender Reiseleitung, auf der Kreuzfahrt deutschsprechende Bordbetreuung, Bahnfart 1. Kl. Peking-Xian/ Yichang-Shanghai, Yangtze-Kreufahrt ChongqingYichang, Inlandsflug Xian-Chongqing in Economy Class, Transfers, Übernachtungen, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Visum Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2, max. 24 Personen. Preise für Alleinreisende und für Kinder bis 11 Jahre auf Anfrage. Termine 14.04.17, 12.05.17, 07.07.17, 04.08.17, 08.09.17, 13.10.17 Preisnachlass p.P. 10% Stornobedingungen: Vor Reiseantritt bis 11 Tage siehe ARB; abweichend 10-1 Tage 60%, 0 Tage 90%.


Rundreisen China

Höhepunkte Chinas Auf einen Blick • 14 Tage Gruppenreise ab Peking/bis Hongkong • min. 2, max. 24 Personen • Metropolen Peking, Shanghai, Hongkong • Kreuzfahrt auf dem Yangtze

Peking, Himmelstreppe Erleben Sie auf dieser intensiven China-Reise die Höhe­ punkte des Reiches der Mitte sowie Geheimtipps abseits der üblichen Touristenpfade und erfahren Sie so mehr von Land und Leuten. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Individuelle Ankunft in Peking. Begrüßung durch Ihre deutschsprechende Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel. 2 Ü: Qianmen Hotel o.ä. 2. Tag: Peking (F/M). Als erster Höhepunkt Ihrer Reise besichtigen Sie heute die Große Mauer bei Badaling, die vor über 2000 Jahren erbaut wurde und eine Gesamtlänge von mehr als 6000 km hat. Unterwegs halten Sie am so genannten Vogelnest, dem Olympiastadion von 2008. Nachmittags besuchen Sie eines der Ming-Gräber am Fuß des Tianshou-Berges. 3. Tag: Peking - Xian (F/M). Nach einem Bummel auf dem größten Platz der Welt, dem Platz des Himmlischen Friedens, gehen Sie zu Fuß zum Mittagstor, dem Haupteingang zur Verbotenen Stadt. Nach dem Mittagessen fahren Sie zum Himmelstempel, dem eindrucksvollen Wahrzeichen der Hauptstadt, wo die chinesischen Kaiser um gute Ernte und Ewigkeit ihrer Herrschaft beteten. Am Abend Transfer zum Bahnhof und Fahrt mit dem Nachtzug nach Xian. Ü: Im Zug (4-Bett-Abteil). 4. Tag: Xian (F/M). Ankunft in Xian, eine Stadt mit einer sehr langen Geschichte unter den kaiserlichen Hauptstädten. Transfer zum Hotel. Nach dem Frühstück im Hotel bummeln Sie durch die Altstadt. Anschließend besuchen Sie die Kleine Wildganspagode aus der Tang-Zeit. 2 Ü: Sunda Gentleman Hotel o.ä. 5. Tag: Xian (F/M). Besuch der berühmten TerrakottaArmee: Der erste Kaiser Qin Shi Huang Di ließ sich eine gigantische Grabanlage schaffen, die von einer Armee aus Tonsoldaten für immer bewacht werden sollte. 6. Tag: Xian - Chongqing (F/M). Nach 1,5 Std. Flug erreichen Sie Chongqing, die Bergstadt am Zusammenfluss von Yangtze und Jialing-Fluss. Je nach Ankunftszeit erfolgt eine kurze Stadtrundfahrt mit Besuch des Eling-Parks und Bummel durch die Fußgängerzone. Abends Einschiffung an Bord. 3 Ü: President Cruises (Außen­kabine) o.ä. 7. Tag: Yangtze-Kreuzfahrt (F/M/A). Sie starten auf eine Kreuzfahrt auf dem wohl interessantesten Abschnitt des längsten Stromes Chinas. Sie passieren die enge, 8 km lange Qutang-(Blasebalg-)Schlucht. Außerdem besuchen Sie heute die Felsenpagode von Shibaozhai.

8. Tag: Yangtze-Kreuzfahrt (F/M/A). Vormittags ­fahren Sie weiter durch die Wu-(Hexen-)Schlucht, einen der schönsten Streckenabschnitte. Später fahren Sie mit einer Fähre zur Anlegestelle von kleinen Treidelbooten und mit diesen in die kleinen Schluchten des ShennongFlusses. Lassen Sie sich von dieser herrlichen Landschaft verzaubern. Nachmittags kehren Sie wieder zum Schiff zurück. Abends Unterhaltungsprogramm an Bord. 9. Tag: Yichang - Shanghai (F/M). Endstation Ihrer Yangtze-Kreuzfahrt ist Yichang. Nach dem Frühstück besichtigen Sie noch das gigantische Staudammprojekt. Mit dem Bus fahren Sie anschließend zum Bahnhof. Zugfahrt nach Shanghai und Transfer ins Hotel. 3 Ü: Zhongxiang Hotel o.ä. 10. Tag: Shanghai (F/M). Vormittags Ausflug zum Wasser­dorf Zhujiajiao. Nach dem Mittagessen machen Sie eine Stadtrundfahrt im Pudong-Gebiet: Das neue Weltfinanzzentrum und der Jinmao Tower sind das Wahrzeichen der modernen Architektur. Gegen Gebühr können Sie mit dem Aufzug hinauffahren. Anschließend bummeln Sie auf dem Bund, der berühmten Uferpromenade und der Einkaufsstraße Nanjing Lu. 11. Tag: Shanghai (F/M). Fahrt zum Altstadtviertel, wo Sie den aus der Ming-Zeit stammenden Yu-Garten besuchen, der in raffinierter Gartenbaukunst angelegt ist. Nach dem Mittagessen besuchen Sie den Jade-BuddhaTempel mit der lebensgroßen Buddha-Statue aus reiner Jade. 12. Tag: Shanghai - Guilin (F/M). Transfer zum Flughafen und Flug nach Guilin. Ankunft in Guilin und Besuch des alten Dorfes Daxu. Es zählt zu den berühmtesten vier Dörfern in der Provinz Guangxi und hat eine Geschichte von über 1800 Jahren. Sie können die traditionelle chinesische Apotheke und Handwerkstätte sehen. 2 Ü: Park Hotel o.ä. 13. Tag: Guilin (F/M). Einen weiteren Höhepunkt der Reise erleben Sie heute mit einer Bootsfahrt auf dem Li-Fluss, wo Sie aus jeder Perspektive einen märchenhaften Blick mit jadeklarem Wasser, Bamboo und den Berg­ säulen haben. Am Nachmittag erreichen Sie die Kreisstadt Yangshuo. Dort bummeln Sie zum Entspannen durch die alten Gassen und Märkte. Rückfahrt mit dem Bus nach Guilin. 14. Tag: Guilin - Guangzhou - Hongkong (F/M). Morgens fahren Sie mit Expresszug nach Guangzhou. Sie besuchen den Tempel der Familie Chen und den QingpingMarkt. Am späten Nachmittag fahren Sie mit dem Schiff in ca. 2 Std. nach Hongkong. Individuelle Heimreise.

Karstlandschaft bei Guilin

Höhepunkte Chinas - 14 Tage

Code: 94001 Reisetermine: jeden Freitag Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 07.04.17 - 31.10.17 2.852 2.211 Leistungen: Rundreise mit deutschsprechender Reiseleitung, auf der Kreuzfahrt deutschsprechende Bordbetreuung, Bahnfahrt 1. Kl. PekingXian/Yichang-Shanghai, Bahnfahrt 2. Kl. Guilin-­ Guangzhou, Yangtze-Kreufahrt Chongqing-Yichang, Schifffahrt Guangzhou-Hong Kong, Inlandsflüge Xian-Chongqing und Shanghai-Guilin in Economy Class, Transfers, Übernachtungen, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Visum Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2, max. 24 Personen. Preise für Alleinreisende und für Kinder bis 11 Jahre auf Anfrage. Termine 14.04.17, 12.05.17, 07.07.17, 04.08.17, 08.09.17, 13.10.17 Preisnachlass p.P. 8% Stornobedingungen: Vor Reiseantritt bis 11 Tage siehe ARB; abweichend 10-1 Tage 60%, 0 Tage 90%.

79


China – Russland

Sonderzugreise Zarengold von Peking bis Moskau Auf einen Blick • 16 Tage Sonderzugreise ab Peking bis Moskau • Landschaftliche und kulturelle Höhepunkte, Wodka-Probe mit Kaviar und Pekingente • Flug- und Eisenbahnreise, inkl. Flüge ab/bis Europa

Der Zarengold Sonderzug am Baikalsee Von der Verbotenen Stadt und der Großen Mauer zur Wüste Gobi und dem Naturwunder Baikalsee führt eine erlebnisreiche und dabei sehr bequeme Sonderzugreise. Den Kreml besuchen Sie nicht nur in Moskau, sondern auch in der alten Tatarenstadt Kasan. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Frankfurt – Peking Heute starten Sie zu Ihrem ersten Reiseziel im Fernen Osten - Sie fliegen nach Peking! 2. Tag: Peking (A). Durch die Nacht und über den gesamten asiatischen Kontinent sicher geflogen, betreten Sie am Vormittag chinesischen Boden. Ihre freundliche und kompetente Reiseleitung erwartet Sie schon am Flughafen und begleitet Sie auf dem Transfer zu Ihrem zentral gelegenen Komfort-Hotel (als Gast der BolschoiKategorien übernachten Sie im 5-Sterne-Hotel Kempinski oder gleichwertig), wo Sie sich etwas ausruhen können. Die Stadtrundfahrt durch Peking zeigt Ihnen eine Millionenmetropole mit all ihren bunten Facetten. Höhepunkte der Tour sind sicherlich die Besichtigung des fantastischen Himmelstempels und des geschichtsträchtigen Platzes des Himmlischen Friedens, die zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Pekings gehören, aber auch die zeitgenössischen architektonischen Errungen­schaften wie z. B. das als Vogelnest berühmt gewordene neue Olympiastadion und einige der futuristischen Wolkenkratzer. Anschließend erwartet Sie ein gemeinsames Willkommens-Abendessen. 2 Ü: KomfortHotel (Bolschoi-Kategorie 5 Sterne-Hotel). 3. Tag: Ausflug Große Mauer und Peking-Ente (F/A). Auf Wunsch erleben Sie heute das Achte Weltwunder, die Chinesische Mauer, aus nächster Nähe. Der über 6.000 Kilometer lange gigantische Steinwall schlängelt sich mitten durch die grüne Landschaft. Auf der Fahrt besichtigen Sie die berühmten Ming- Gräber und die Allee der Tiere, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören (Ausflugspaket). Wenn Sie möchten, können Sie an diesem Tag auch Peking in eigener Regie entdecken. Am Abend genießen Sie eine bekannte Köstlichkeit in ihrem Heimatort – ein Heimspiel für die Peking-Ente, die heimliche Heldin Ihres Dinners. 4. Tag: Verbotene Stadt und Abfahrt in die Mongolei (F/M/A). Über Jahrhunderte waren die Türen des ehemaligen Kaiserpalastes, der Verbotenen Stadt, dem Volk verschlossen. Heute aber dürfen Sie einen Vormittag lang die prächtigen Hallen und geheimnisvollen Tempel bestaunen. Abends geht es zum ersten Mal auf die Schienen: Transfer zum Bahnhof und Abfahrt in Richtung Mongolei im chinesischen Sonderzug. Der Zug erreicht

80

die chinesische Grenzstadt Erlian nach ca. 16 Stunden am folgenden Tag. Sie übernachten an Bord in Schlafwagenabteilen. Ü: Schlafwagen. 5. Tag: Durch die Wüste Gobi (F/M/A). Gegen Mittag erreichen Sie die chinesisch-mongolische Grenze, wo Sie in den Zarengold-Sonderzug umsteigen. Der Zug­wechsel ist bedingt durch die unterschiedlichen Spurweiten auf der mongolischen und chinesischen Seite. In der aufblühenden Grenzstadt Erlian haben Sie dann etwas Zeit, um den einheimischen Markt zu besichtigen, bevor Ihr russischer Sonderzug in Richtung Mongolei startet. Zunächst durchqueren Sie die Ausläufer der legendären Wüste Gobi, anschließend reisen Sie durch die weiten grünen Steppen der Mongolei. Ü: Schlafwagen an Bord des Zarengold. 6. Tag: Ulaan Baatar (F/M/A). Frühaufsteher erleben heute vom Zugfenster aus wunderschöne Naturlandschaften in der zentralen Mongolei. Morgens erreichen Sie die mongolische Hauptstadt Ulaan Baatar. Ihr großes Gepäck können Sie bequem im Zug lassen. Nach dem Zimmerbezug im zentral gelegenen Hotel der guten Mittel­klasse erwarten Sie eine informative Stadtrundfahrt und der skurrile Tschojdschin-Lama-Tempel. Weltweit einzigartig in der buddhistischen Tempelarchitektur sind die drastischen Darstellungen der Höllenqualen für Gläubige, die vom Pfad der Tugend abweichen. Abends haben Sie die einmalige Gelegenheit, eine Aufführung traditioneller mongolischer Folklore mit Kehlkopfgesang, Pferdegeigen, Nationaltrachten und Tänzen zu besuchen (Eintritt ca. 14 €, vor Ort zu zahlen). Wenn Sie das Ausflugspaket gebucht haben, haben Sie die Wahl: Entweder übernachten Sie in Ulaan Baatar im Hotel oder gegen Aufpreis in einer Jurte in der wunderbaren Natur der Mongolischen Schweiz. Ein einmaliges Erlebnis und ein Traum für alle Naturliebhaber! Sprechen Sie uns dazu an! Ü: Mittelklasse Hotel. 7. Tag: Gandan-Kloster und Mongolische Schweiz (F/A). Nach dem Frühstück besuchen Sie das ­buddhistische Gandan-Kloster, wo Sie Zeuge einer religiösen Zeremonie werden können. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung – oder Sie haben den Ausflug in die Mongolische Schweiz gebucht. Etwa 90 Minuten östlich von Ulaan Baatar erreichen Sie die Mongolische Schweiz mit ihrer prächtigen Natur und bizarren Felsformationen. Nach dem Mittagessen als Picknick im Jurten-Camp erleben Sie eine kleine mongolische Reiterschau und den traditionellen Ringkampf, der sonst nur während des Nationalfestes Naadam vorgeführt (Ausflugspaket). Probieren Sie einmal das Lamm in der

Milchkanne – eine kulinarische Spezialität, die nur in der Mongolei zubereitet wird, und kosten Sie Kumys, leicht vergorene Stutenmilch – bei Nomadenvölkern die Alternative zum Bier. Abends rollt Ihr Sonderzug in Richtung Sibirien. 3 Ü: Schlafwagen an Bord des Zarengold. 8. Tag: Ulan Ude (F/M/A) Heute nehmen Sie Abschied von den mongolischen Steppen. Die Reise geht durch das Tal der Selenga, des größten Flusses der Mongolei, mündend in den Baikalsee. Sie fahren nach Ulan Ude, wo der Sonderzug die heutige Hauptroute der Transsibirischen Eisenbahn erreicht. Hier haben Sie Gelegenheit zu einem Stadtbummel oder Sie nehmen an einer informativen Stadtrundfahrt teil (Ausflugspaket). 9. Tag: Am Baikalsee (F/M/A). Der heutige Tag ist ganz dem Naturwunder Baikalsee gewidmet, dem größten Süßwasser-Reservoir der Erde. Vormittags fährt Ihr Sonder­zug auf der alten Trasse direkt am See entlang. Der Weg führt über Dutzende von architektonisch ungewöhnlichen Brücken, durch kurze Tunnel und über Viadukte. Während zwei längerer Fotostopps haben Sie die Gelegenheit, den See in seiner ganzen Schönheit festzuhalten und die wundervolle Natur zu erkunden. Von Port Baikal aus unternehmen Sie eine kleine Bootsfahrt auf dem Baikalsee (Ausflugspaket). Baden Sie im See und besuchen Sie ein malerisches Baikaldorf! Bei gutem Wetter findet das Abendessen als Baikal-Picknick am Seeufer vor prächtiger Kulisse statt. Anschließend macht sich Ihr Sonderzug auf den Weg nach Irkutsk. 10. Tag: Irkutsk (F/A). Am Vormittag erreichen Sie Irkutsk, die Hauptstadt Ostsibiriens. Hier beziehen Sie Ihr Zimmer im Hotel – einfacher Standard, aber schön und zentral gelegen. Ihr großes Gepäck können Sie sicher verwahrt im Sonderzug lassen. Bei einer Stadtrundfahrt sehen Sie das Dramentheater, das neue Zaren-Denkmal und die fotogene Markthalle. Gegen Mittag können Sie an einem spannenden Ausflug teilnehmen, bei dem Sie das sehenswerte Freilichtmuseum „Leben und Arbeiten im alten Sibirien“ besichtigen (Ausflugspaket). Die Nacht verbringen Sie geruhsam in Ihrem Hotel. Ü: Mittelklasse Hotel (Bolschoi-Kategorie in einer höheren Zimmerkategorie). 11. Tag: An Bord des Sonderzuges (F/M/A). Nach dem Frühstück fährt Ihr Sonderzug durch die abwechslungsreichen Landschaften Ostsibiriens. Lassen Sie Ihre Augen und Ihre Gedanken schweifen und finden Sie Entspannung. An Bord werden unterdessen unterhaltsame landeskundliche Vorträge (z. B. zu den Themen „Die Eroberung Sibiriens“ und „So entstand Russland“) angeboten. Während der geselligen Wodka-Probe mit typisch


China – Russland

Mongolische Schweiz russischen Snacks und rotem Kaviar lernen Sie stimmungsvoll Traditionen der russischen Gastfreundschaft und pfiffige Trinksprüche kennen. 4 Ü: Schlafwagen an Bord des Zarengold. 12. Tag: Nowosibirsk (F/M/A). Gegen Mittag erreichen Sie Nowosibirsk, die größte Stadt Sibiriens. Hier werden Sie mit Brot und Salz auf traditionelle russische Art begrüßt und erleben eine Rundfahrt durch die sowjetischste aller Städte Ihrer Route, wobei Sie auch den gewaltigen Ob-Fluss bestaunen. Abends setzt der Zug seine Fahrt gen Westen fort. 13. Tag: Jekatarinburg (F/M/A) Nachmittags haben Sie einen Aufenthalt in Jekaterinburg, der Hauptstadt des Ural. Diese Stadt ist als der Ort bekannt, an dem die Familie des russischen Zaren Nikolaus II. im Jahre 1918 ermordet wurde. Während einer Stadtrundfahrt sehen Sie die neu errichtete Erlöser-Kathedrale auf dem Blut, die an dieses Ereignis erinnert und das im Jahr 2009 sehr ansprechend restaurierte Stadtzentrum. Zurück an Bord genießen Sie den Ausblick auf die Landschaft des Ural und lassen sich im Zugrestaurant verwöhnen. Ihr Sonderzug rollt bereits auf dem europäischen Kontinent. 14. Tag: Kasan (F/M/A). Nach dem Frühstück erreichen Sie Kasan, die alte Tatarenhauptstadt an der Wolga. ­Während der Stadtrundfahrt sehen Sie tatarische Moscheen und die berühmteste russisch-orthodoxe Kathedrale. Sie erleben auch eine Führung durch den Kreml, wo Sie viel über die wilde Vergangenheit der Tataren, Kosaken und Russen erfahren. Im Anschluss genießen Sie ein

Mittag­essen in einem Stadtrestaurant. Abends n­ ehmen Sie im Speisewagen Abschied von der freundlichen Sonder­zugbesatzung, die noch einmal ihr Bestes gibt. 15. Tag: Moskau (F/M/A). Gegen Mittag treffen Sie in Moskau, der inzwischen prächtig strahlenden, reichen russischen Hauptstadt ein und werden in Ihr Komfort-Hotel geleitet (als Gast der Bolschoi-Kategorien übernachten Sie im 5-Sterne-Hotel Kempinski oder gleichwertig). Sie werden erstaunt sein über die Größe, die Betriebsamkeit und die Internationalität der stolzen Metropole. Am Mittag besichtigen Sie das Kreml-Gelände mit seinen prachtvollen Kathedralen, deren goldene Kuppeln über der Stadt leuchten. Sie können einige Gebäude auch von innen (Ausflugspaket) besichtigen. Nach Ihrem Abendessen lassen Sie sich auf Wunsch von einer einstündigen abendlichen Lichterfahrt durch die Stadt mit Stopp am Roten Platz und von einer Metrofahrt mit Besuch zweier ausgewählter schöner Stationen verzaubern (Ausflugspaket). Ü: Komfort-Hotel (Bolschoi-Kategorie 5 Sterne-Hotel). 16. Tag: Rückflug Moskau – Frankfurt (F). Nach einem reichhaltigen Hotelfrühstück unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt zur wieder aufgebauten Erlöser-Kathedrale, zum neuen Stadtquartier, zur Lomonossow-Universität, zum Neujungfrauen-Kloster sowie zum Roten Platz mit der farbenprächtigen Basilius-Kathedrale, zur berüchtigten ehemaligen KGB-Zentrale und zum Weißen Haus. Dann heißt es Abschied nehmen von dieser einzigartigen und ereignisreichen Traumreise: Wir geleiten Sie zum Flughafen und wünschen Ihnen eine gute Heimkehr!

Ihr Sonderzug Zarengold: Kategorie I Standard: Abteil für 4 Gäste je zwei Betten à 68 x 187 cm sind übereinander angeordnet. Kategorie II Classic: zwei gegenüberliegende Betten à 68 x187 cm. Kategorie II Superior: erst kürzlich renoviert, neues Interieur im nostalgischen Stil. Kategorie III Nostalgie Komfort: nostalgischer Stil mit modernen Annehmlichkeiten. Kategorie IV Bolschoi: Fläche 5,57m², oberes Bett 80 x 174 cm, unteres Bett: 110 x 184 cm. Kategorie V Bolschoi Platinum: höchstmöglicher Komfort auf 7,15m².

Verbotene Stadt, Peking

Gerne lassen wir Ihnen alle Detailinformationen zu dem Sonderzug Zarengold zukommen.

16 Tage Sonderzugreise

Code: 107900 Reisetermine: 2017 13.05. 10.06. 06.07. 29.07. 24.08. 16.09. Preise pro Person/Nacht in € bei Belegung mit Pers. 13.05.17 - 16.09.17 Kategorie I Standard (4-Bett) Kategorie II Classic Kategorie II Superior Kategorie III Nostalgie Komfort Kategorie IV Bolschoi Kategorie V Bolschoi Platinum

2 4.070 6.040 6.360 8.520 11.240 13.260

Obligatorische Zuschläge: Hochsaison Zuschläge für Abfahrten 29.07./24.08./16.09. p.P. € 180 Leistungen: Linienflüge mit Lufthansa oder westlicher Fluggesellschaft in Economy-Class ab/bis Frankfurt, Rundreise mit erfahrener deutscher Chefreiseleitung und Arzt an Bord, Transfers, Übernachtungen an Bord des Zuges und in Hotels, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Visum. Optionale Zuschläge: Ausflugspaket China € 54 Ausflugspaket Ulaanbaatar/Ulan Ude € 95 Ausflugspaket Russland € 235 Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisenbeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 120 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage. Alle Zarengold-Reisen sind mit deutscher  Chefreiseleitung und Arzt an Bord. Zusätzlich ständig kompetente deutschsprechende Reiseleitung für je maximal 26 Gäste bzw. für je maximal 12 Gäste in den Kategorien Bolschoi / Bolschoi Platinum. Der chinesische Zug führt keine Waggons der Kategorien III bis V. Die Reise kann zu folgenden Terminen auch von Moskau nach Peking oder in Teil­ strecken gebucht werden: 06.05.17, 03.06.17, 29.06.17, 22.07.17, 17.08.17, 09.09.17. Stornobedingungen: Abweichend zu den ARB vor Reiseantritt bis 92 Tage 15%, bis 42 Tage 45%, bis 11 Tage 80%, ab 10 Tage vor Reisebeginn 90%.

81


Reisebedingungen Sehr geehrter Reisender, bitte lesen Sie aufmerksam die nachfolgenden Bestimmungen durch. Sie werden, soweit wirksam einbezogen, Inhalt des Reisevertrages, der im Falle Ihrer Buchung zwischen Ihnen - nachstehend „Reisender“ genannt - und dem in der konkreten Reiseausschreibung genannten Reiseveranstalter­nachstehend „RV“ genannt - zustande kommt. Für einzelne Angebote können abweichende Reise-, Geschäfts- und Beförderungsbeding­ungen gelten. Soweit solche wirksam vereinbart sind, gelten nur diese und nicht die nachfolgenden Bestimmungen. 1. Abschluss des Reisevertrages, Verpflichtungen der Buchungsperson 1.1 Für alle Buchungsarten gilt: a) Grundlage des Angebots des RV und der Buchung des Kunden sind die Beschreibung des Pauschal-angebots und die ergänzenden Informationen in der Buchungsgrundlage soweit diese dem Kunden bei der Buchung vorliegen. b) Reisemittler und Buchungsstellen, sind vom RV nicht bevollmächtigt, Vereinbarungen zu treffen, Aus-künfte zu geben oder Zusicherungen zu machen, die den vereinbarten Inhalt des Reisevertrages abän-dern, über die Reiseausschreibung bzw. die vertraglich von RV zugesagten Leistungen hinausgehen oder im Widerspruch dazu stehen. c) Angaben in Hotelführern und ähnlichen Verzeichnissen, die nicht von dem RV herausgegeben werden, sind für den RV und die Leistungspflicht des RV nicht verbindlich, soweit sie nicht durch ausdrückliche Vereinbarung mit dem Reisenden zum Inhalt der Leistungspflicht von RV gemacht wurden. Weicht der Inhalt der Buchungsbestätigung vom Inhalt der Buchung ab, so liegt ein neues Angebot des RV vor. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebots zustande, wenn der Kunde die Annahme durch ausdrückliche Erklärung, Anzahlung oder Restzahlung oder die Inanspruchnahme der Reiseleistungen erklärt. d) Der die Buchung vornehmende Kunde haftet für die vertraglichen Verpflichtungen von Mitreisenden, für die er die Buchung vornimmt, wie für seine eigenen, soweit er eine entsprechende Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat. 1.2 Für die Buchung, die mündlich, telefonisch, schriftlich, per E-Mail oder per Telefax erfolgt, gilt: a) Mit der Buchung bietet der Kunde RV dem Abschluss des Reisevertrages verbindlich an. An die Buchung ist der Reisende 7 Werktage gebunden. b) Der Vertrag kommt mit dem Zugang der Buchungsbestätigung (Annahmeerklärung) durch den RV zustande, die keiner Form bedarf, mit der Folge, dass auch mündliche und telefonische Bestätigungen für den Kunden rechtsverbindlich sind. Bei mündlichen oder telefonischen Buchungen übermittelt der RV eine schriftliche Ausfertigung der Buchungsbestätigung an den Reisenden. Mündliche oder telefonische Buchungen des Reisenden führen bei entsprechender verbindlicher mündlicher oder telefonischer Bestätigung jedoch auch dann zum verbindlichen Vertragsabschluss, wenn die entsprechende schriftliche Ausfertigung der Buchungsbestätigung dem Kunden nicht zugeht. 1.3 Der RV weist darauf hin, dass nach den gesetzlichen Vorschriften (§§ 312 Abs. (2) Ziff. 4, 312g Abs. 2 Satz 1 Ziff. 9 BGB) bei Verträgen über Reiseleistungen nach § 651a BGB (Pauschalreiseverträge), die im Fernabsatz (Briefe, Telefonanrufe, Telefax, E-Mails, Mobilfunkdienste und Telemedien) abgeschlossen wurden, kein Widerrufsrecht besteht sondern lediglich die gesetzlichen Rücktritts- und Kündigungsrechte, insbesondere das Rücktrittsrecht gemäß § 651i BGB (siehe hierzu auch Ziff. 6). Ein Widerrufsrecht be-steht jedoch, wenn der Vertrag über Reiseleistungen nach § 651a außerhalb von Geschäftsräumen geschlossen worden ist, es sei denn, die mündlichen Verhandlungen, auf denen der Vertragsschluss beruht, sind auf vorhergehende Bestellung des Verbrauchers geführt worden; im letztgenannten Fall besteht ein Widerrufsrecht ebenfalls nicht. Der vorstehende Hinweis gilt auch, soweit mit dem RV Verträge über Unter-kunftsleistungen (z.B. Hotelzimmer) oder Flugleistungen abgeschlossen werden, bei denen der RV nicht Vermittler, sondern unmittelbarer Vertragspartner des Kunden/Reisenden ist. 2. Leistungen 2.1. Die Leistungsverpflichtung des RV ergibt sich ausschließlich aus dem Inhalt der Buchungsbestäti-

gung in Verbindung mit dem für den Zeitpunkt der Reise gültigen Prospekt unter Maßgabe sämtlicher, im Prospekt enthaltenen Hinweise und Erläuterungen, insbesondere den Länderinformationen, den „Allgemeinen Hinweisen zu den Reisegebieten“ und den „Wichtigen Informationen für alle Reisen“. 2.2. Leistungsträger (z.B. Hotels, Fluggesellschaften) und Reisebüros sind vom RV nicht bevollmächtigt, Zusicherungen zu geben oder Vereinbarungen zu treffen, die über die Reiseausschreibung oder die Buchungsbestätigung des RV hinausgehen oder im W ­ iderspruch dazu stehen oder den bestätigten Inhalt des Reisevertrages abändern. 2.3. Orts- und Hotelprospekte, Prospekte lokaler Partner, Prospekte von Kooperationspartnern oder Internetinformationen von Leistungsträgern oder Partnern des RV, die nicht vom RV herausgegeben werden, sind ohne ausdrückliche diesbezügliche Vereinbarung für den RV nicht verbindlich. 3. Anzahlung und Restzahlung 3.1. Mit Vertragsschluss und nach Aushändigung des Sicherungsscheines gemäß § 651 k BGB ist eine Anzahlung zu leisten, die auf den Reisepreis angerechnet wird. Sie beträgt, soweit im Einzelfall nichts anderes vereinbart ist, mindestens 15% des Reisepreises. 3.2. Die Restzahlung ist, soweit der Sicherungsschein übergeben und im Einzelfall kein anderer Zahlungstermin vereinbart ist, 4 Wochen vor Reisebeginn zahlungsfällig, wenn feststeht, dass die Reise nicht mehr aus den in Ziffer 5.1 genannten Gründen abgesagt werden kann. 3.3. Die Reiseunterlagen erhält der Reisende­nach vollständiger Bezahlung des Reisepreises unverzüglich ausgehändigt. 3.4. Leistet der Kunde die Anzahlung und/oder die Restzahlung nicht entsprechend den vereinbar-ten Zahlungsfälligkeiten, obwohl der RV zur ordnungsgemäßen Erbringung der vertraglichen Leistungen bereit und in der Lage ist und kein gesetzliches oder vertragliches Zurückbehaltungsrecht des Kunden besteht, so ist der RV berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung vom Reisevertrag zurückzutreten und den Kunden mit Rücktrittskosten gemäß Ziffer 6.2. zu belasten. 4. Preiserhöhung Der RV behält sich vor, den im Reisevertrag vereinbarten Preis im Falle der Erhöhung der Beförderungskosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen wie Hafen- oder Flughafengebühren oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechsel­kurse entsprechend den nachfolgenden B ­ estimmungen wie folgt zu ändern. 4.1. Eine Erhöhung des Reisepreises ist nur zulässig, sofern zwischen Vertragsabschluss und dem vereinbarten Reisetermin mehr als 4 Monate liegen und die zur Erhöhung führenden Umstände vor Vertragsabschluss noch nicht eingetreten und bei Vertragsabschluss für den RV nicht vorhersehbar waren. 4.2. Erhöhen sich die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Beförderungskosten, insbesondere die Treibstoffkosten, so kann der RV den Reisepreis nach Maßgabe der nachfolgenden Berechnung erhöhen: a) Bei einer auf den Sitzplatz bezogenen Erhöhung kann der RV vom Kunden den ­Erhöhungsbetrag verlangen. b) Anderenfalls werden die vom Beförderungsunternehmen pro Beförderungsmittel ge­forderten, zusätzlichen Beförderungskosten durch die Zahl der Sitzplätze des vereinbarten Beförderungsmittels geteilt. Den sich so ergebenden Erhöhungsbetrag für den Einzelplatz kann der RV vom Kunden verlangen. 4.3. Werden die bei Abschluss des Reise­ vertrages bestehenden Abgaben wie Hafen- oder Flughafengebühren gegenüber dem RV erhöht, so kann der Reisepreis um den entsprechenden, anteiligen Betrag heraufgesetzt werden. 4.4. Bei einer Änderung der Wechselkurse nach Abschluss des Reisevertrages kann der Reisepreis in dem Umfange erhöht werden, in dem sich die Reise dadurch für den RV verteuert hat. 4.5. Im Falle einer nachträglichen Änderung des Reisepreises hat der RV den Kunden unverzüglich zu informieren. Preiserhöhungen sind nur bis zum 21. Tag vor Reiseantritt eingehend beim Kunden zulässig. Bei Preiserhöhungen von mehr als 5% ist der Kunde berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurück zu treten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn der RV in der Lage ist, eine solche

Reise ohne Mehrpreis für den Kunden aus seinem Angebot anzubieten. Der Kunde hat diesen Anspruch unverzüglich nach der Mitteilung des RV über die Preiserhöhung diesem gegenüber geltend zu machen. 5. Rücktritt durch den RV 5.1. Der RV kann bis vier Wochen vor Reise­ beginn bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl vom Reisevertrag nach Maß­ gabe folgender Regelungen zurücktreten: a) Die Mindestteilnehmerzahl ist in der konkreten Reiseausschreibung oder, soweit sie einheitlich für alle oder bestimmte Reisen des RV gilt, in einem entsprechenden Prospekt­ hinweis deutlich unter Angabe der Frist, bis wann die Mindestteilnehmerzahl erreicht sein muss, zu bezeichnen. b) Die Mindestteilnehmerzahl ist in der Buchungsbestätigung deutlich anzugeben oder ­ dort auf die entsprechenden Angaben im Prospekt Bezug zu nehmen. c) Der RV ist verpflichtet, dem Reisenden gegenüber die Absage der Reise unverzüglich ­ zu erklären, wenn feststeht, dass die Reise wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl nicht durchgeführt wird. d) Der Reisende kann bei einer Absage die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Reise verlangen, wenn der RV in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Reisenden aus seinem ­Angebot anzubieten. e) Nimmt der Reisende nicht an einer Ersatz­reise teil, erhält er an den RV bereits geleistete Zahlungen unverzüglich voll zurück­erstattet. 5.2. Der RV kann den Vertrag nach Reisebeginn kündigen, wenn der Reisende die Durchführung des Vertrages ungeachtet ­einer Abmahnung nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigt der RV, so behält er den Anspruch auf den Gesamtpreis; der RV muss sich jedoch den Wert ersparter Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die er aus einer anderweitigen Verwendung der Reiseleistung erlangt, einschließlich der ihr eventuell von den Leistungsträgern gutgeschriebenen Beträge. Die örtlichen Bevollmächtigen des RV sind in diesen Fällen bevollmächtigt, die Rechte des RV wahrzunehmen. 6. Rücktritt durch den Reisenden 6.1. Der Reisende kann bis Reisebeginn jederzeit durch Erklärung, die schriftlich e­ rfolgen sollte, vom Reisevertrag zurück­treten. Maßgebend ist der Zugang der Rücktrittserklärung beim RV. 6.2. Dem RV stehen in jedem Fall des Rücktritts folgende pauschale Entschädigungen zu, bei deren Bemessung ersparte Aufwendungen sowie die gewöhnlich mögliche anderweitige Verwertung von Reiseleistungen berücksichtigt sind: Flug-, Bahn-, Busreisen, Landarrangements bis 31 Tage vor Reisebeginn 15 % ab 30. - 21. Tag vor Reisebeginn 25 % ab 20. - 11. Tag vor Reisebeginn 40 % ab 10. Tag vor Reisebeginn 75 % am Abreisetag/bei Nichtantritt max. 90 % Mietwagen, Camper und Wohnmobile bis 31 Tage vor Reisebeginn 10 % ab 30. - 11. Tag vor Reisebeginn 25 % ab 10. - 1 Tag vor Reisebeginn 75 % am Abreisetag/bei Nichtantritt max. 90 % des Reisepreises Für Schiffsreisen gelten, soweit wirksam vereinbart, besondere Storno­bedingungen, die in den jeweiligen Katalogen i.d.R. direkt beim Produkt aufgeführt sind oder über die der Kunde vor der ­Buchung informiert wird. 6.3. Dem Reisenden ist es gestattet, dem RV nachzuweisen, dass ihm tatsächlich keine oder wesentlich geringere Kosten als die geltend gemachte Kostenpauschale entstanden sind. In diesem Fall ist der Reisende nur zur Bezahlung der tatsächlich angefallenen Kosten verpflichtet. 6.4. Der RV behält sich vor, anstelle der vorstehenden Pauschalen eine höhere, konkrete Entschädigung zu fordern, soweit der RV nachweist, dass ihm wesentlich höhere Aufwendungen als die jeweils anwendbare Pauschale entstanden sind. Macht der RV einen solchen Anspruch geltend, so ist der RV verpflichtet, die geforderte Entschädigung unter Berücksichtigung etwa ersparter Aufwendungen und einer etwaigen anderweitigen Verwendung der Reiseleistungen konkret zu beziffern und zu belegen. 6.5. Das gesetzliche Recht des Kunden, gemäß

§ 651 b BGB einen Ersatzteilnehmer zu stellen, bleibt durch die vorstehenden Bedingungen unberührt. 6.6 Der Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit wird dringend empfohlen. 7. Umbuchungen 7.1. Ein Anspruch des Kunden auf Um­buchungen (Änderungen von Reisebeginn/ende/-dauer, Abflugs- bzw. Abfahrtsort, Zielflughafen, Hotel, Ausgangs- und Zielhafen, Verpflegungs- oder Unterbringungsart, Fahrzeugtyp oder -ausstattung bei Mietwagen­oder Campmobilen) nach Vertragsschluss besteht nicht. 7.2. Ist eine Umbuchung möglich und der RV zur Vornahme bereit, wird jeweils bis zum Zeitpunkt der ersten Staffel der vorstehend angegebenen Stornopauschalen der einzelnen Reisearten eine Kostenpauschale von EUR 50 pro Person und ­Umbuchungsvorgang erhoben. 7.3. Umbuchungswünsche, die zur Folge ­haben, dass weitere Reiseleistungen ebenfalls geändert werden müssen, sowie solche,­die später als die jeweilige Frist vor Reisebeginn beim RV eingehen, können, sofern ihre Erfüllung überhaupt möglich ist, nur nach Rücktritt des Reisenden vom Reisevertrag zu den vorstehenden Bedingungen und gleichzeitiger Neuanmeldung durchgeführt werden. 7.4. Die vorstehenden Regelungen gelten nicht für Umbuchungswünsche, die nur gering­ fügige Kosten verursachen. 8. Nicht in Anspruch genommene Leistungen Nimmt der Reisende einzelne Reiseleistungen, die ihm ordnungsgemäß angeboten wurden, nicht in An-spruch aus Gründen, die ihm zuzurechnen sind (z. B. wegen vorzeitiger Rückreise oder aus sonstigen zwingenden Gründen), hat er keinen Anspruch auf anteilige Erstattung des Reisepreises. Der RV wird sich um Erstattung der ersparten Aufwendungen durch die Leistungsträger bemühen. 9. Obliegenheiten des Reisenden, Kündigung durch den Reisenden 9.1. Die sich aus §§ 651 d Abs. 2 BGB ergebende Verpflichtung zur Mängelanzeige­ist bei Reisen mit dem RV dahingehend konkretisiert, dass der Reisende verpflichtet ist, auftretende Mängel unverzüglich der vom RV beauftragten Reiseleitung oder der örtlichen Agentur anzuzeigen und Abhilfe zu verlangen. Über die Erreichbarkeit der örtlichen Reiseleitung oder Agentur wird der Reisende spätestens mit Übersendung der Reiseunterlagen unterrichtet. 9.2. Ist vom RV keine Reiseleitung eingesetzt und nach den vertraglichen Vereinbarungen auch nicht geschuldet, so ist der Reisende verpflichtet, den RV direkt unverzüglich Nachricht über die Beanstandungen zu geben und um Abhilfe zu ersuchen. Der Kontakt mit dem RV kann unter der in den Reiseunterlagen angegebenen Adresse aufgenommen werden. 9.3. Ansprüche des Reisenden entfallen nur dann nicht, wenn die dem Reisenden obliegende Mängelanzeige unverschuldet unterbleibt. 9.4. Bei Gepäckverlust, -beschädigung und -verspätung sind Schäden oder Zustellungsverzögerungen bei Flugreisen vom Reisenden unverzüglich an Ort und Stelle mittels Schadensanzeige dem zuständigen Beför-derungsunternehmen (z.B. Fluggesellschaft) anzuzeigen. Fluggesellschaften können die Erstattungen ableh-nen, wenn die Schadensanzeige nicht ausgefüllt worden ist. Die Schadensanzeige ist bei Gepäckbeschädi-gung binnen 7 Tagen, bei Verspätung innerhalb 21 Tagen nach Aushändigung, zu erstatten. Im Übrigen ist der Verlust, die Beschädigung oder die Fehlleitung von Reisegepäck der vom RV angegebenen Stelle (sie-he oben Ziffer 9.1b) und c)) anzuzeigen. 9.5. Wird die Reise infolge eines Reisemangels erheblich beeinträchtigt, so kann der Reisende den Vertrag kündigen. Dasselbe gilt, wenn ihm die Reise infolge eines solchen Mangels aus wichtigem, dem RV erkennbaren Grund, nicht zuzumuten ist. Die Kündigung ist erst zulässig, wenn der RV bzw. seine Beauftragten (Reiseleitung, örtliche Agentur) eine ihnen vom Reisenden bestimmte, angemessene Frist haben verstreichen lassen, ohne Abhilfe zu leisten. Der Bestimmung einer Frist bedarf es nicht, wenn die Abhilfe unmöglich ist oder vom RV oder seinem Beauftragten verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse des Reisenden gerechtfertigt wird.


Herzlich willkommen!

10. Pass-, Visa-, & Gesundheitsbestimmungen 10.1. Der RV informiert über die obigen Vorschriften, die für das jeweilige Reiseland gültig sind. Diese Informationen werden für deutsche Staatsbürger erteilt, bei denen keine besonderen Verhältnisse gegeben sind. In der Person des Reisenden begründete persönliche Verhältnisse (z.B. Doppelstaatsbürgerschaft, Staatenlosigkeit, frühere Eintragungen im Pass, Flüchtlingsausweis usw.) können dabei nicht berücksichtigt werden, soweit sie dem RV nicht ausdrücklich vom Reisenden mitgeteilt worden sind. 10.2. Der RV wird den Reisenden vor Vertragsschluss über etwaige Änderungen der in der Reiseausschreibung wiedergegebenen Allgemeinen Vorschriften informieren. 10.3. Soweit der RV seiner Hinweispflicht entsprechend den vorstehenden Bestimmungen nachkommt, ist der Reisende zur Einhaltung dieser Vorschriften selbst verpflichtet, es sei denn, dass sich der RV ausdrücklich zur Beschaffung etwaiger Visa, Bescheinigungen usw. verpflichtet hat. Der RV haftet auch dann, wenn er im Einzelfall die Beschaffung übernommen hat, nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang solcher Unterlagen, es sei denn, dass der RV die Verzögerung zu vertreten hat. 11. Informationen zur Identität ausführender Luftfahrtunternehmen 11.1. Der RV informiert den Kunden entsprechend der EU-Verordnung zur Unterrichtung von Fluggästen über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens vor oder spätestens bei der Buchung über die Identität der ausführenden Fluggesellschaft(en) bezüglich sämtlicher im Rahmen der gebuchten Reise zu erbringenden Flugbeförderungsleistungen. 11.2. Steht/stehen bei der Buchung die ausführende Fluggesellschaft(en) noch nicht fest, so ist der RV verpflichtet, dem Kunden die Fluggesellschaft bzw. die Fluggesellschaften zu nennen, die wahrscheinlich den Flug durchführen wird bzw. werden. Sobald der RV weiß, welche Fluggesellschaft den Flug durchführt, wird er den Kunden informieren. 11.3. Wechselt die dem Kunden als ausführende Fluggesellschaft genannte Fluggesellschaft, wird der RV den Kunden unverzüglich und so rasch dies mit angemessenen Mitteln möglich ist, über den Wechsel informieren.

Suchen Sie kristallklares Wasser, endlose, weisse Sandstrände und tropische Regenwälder oder liegen Ihre Interessen bei kulturellen Schätzen, faszinierenden Pagoden und Tempeln? Möchten Sie die Menschen Asiens und ihre Herzlichkeit und Gastfreundschaft kennenlernen?

BEST OF-Schutz

14. Verjährung 14.1. Ansprüche des Reisenden nach den §§ 651c bis f BGB aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit einschließlich vertraglicher Ansprüche auf Schmerzensgeld, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung des RV

oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des RV beruhen, verjähren in zwei Jahren. Dies gilt auch für Ansprüche auf den Ersatz sonstiger Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung des RV oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des RV beruhen. 14.2. Alle übrigen Ansprüche nach den §§ 651c bis f BGB verjähren in einem Jahr. 14.3. Die Verjährung nach Ziffer 14.1 und 14.2 beginnt mit dem Tag, der dem Tag folgt, an dem die Reise nach den vertraglichen Vereinbarungen enden sollte. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Sonntag, einen am Erklärungsort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag oder einen Sonnabend, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag. 14.4. Schweben zwischen dem Reisenden und dem RV Verhandlungen über den Anspruch oder die den Anspruch begründenden Umstände, so ist die Verjährung gehemmt, bis der Reisende oder der RV die Fortsetzung der Verhandlungen verweigert. Die Verjährung tritt frühestens drei Monate nach dem Ende der Hemmung ein. 15. Gerichtsstand, Rechtswahl 15.1 Für Kunden/Reisende, die nicht Angehörige eines Mitgliedstaats der Europäischen Union oder Schweizer Staatsbürger sind, wird für das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden/Reisenden und dem RV die ausschließliche Geltung des deutschen Rechts vereinbart. Solche Kun-den/Reisende können den RV ausschließlich an dessen Sitz verklagen. 15.2 Für Klagen des RV gegen Kunden, bzw. Vertragspartner des Reisevertrages, die Kaufleute, juristi-sche Personen des öffentlichen oder privaten Rechts oder Personen sind, die Ihren Wohnsitz oder ge-wöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand der Sitz des RV vereinbart.

© Diese Reisebedingungen sind urheberrechtlich geschützt. Noll & Hütten Rechtsanwälte, Stuttgart | München 2002-2017

FÜR REISEN BIS 45 TAGE

Reise-Rücktrittsversicherung (RRV)1)

4

Notfall-Versicherung

2

Urlaubsgarantie1) (Reiseabbruch-Versicherung)

5

Reisegepäck-Versicherung

❍ Versicherungssumme bis zur Höhe des jeweiligen Reisepreises

❍ Notruf-Service, weltweit – rund um die Uhr

3

Weitere ngseru Versichkete pa Sie erhaltenage! auf Anfr

❍ Versicherungssumme:

verspätete Rückreise)

Wer ist die Best of Travel Group? Die Gruppe wurde 1993 gegründet und ist eine Einkaufsgemeinschaft unabhängiger Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Belgien und der Schweiz. 12 starke Partner mit langjähriger Erfahrung, sehr guten Zielgebietskenntnissen und einem intensiven Ideen- und KnowHow Austausch.

2.000,– EUR je versicherte Person/4.000,– EUR je Familie

❍ kein Selbstbehalt

Reise-Krankenversicherung

6

Bei Krankheit oder Unfall im Ausland erstatten wir Ihnen die Kosten für: ❍ ambulante Behandlung beim Arzt, Zahnarzt, Medikamente ❍ stationäre Behandlung im Krankenhaus einschließlich Operationen ❍ medizinisch sinnvolle Rücktransporte (auch Rettungsflüge) ❍ kein Selbstbehalt

Reise-Unfallversicherung

❍ Versicherungssumme je versicherte Person: ❍ im Todesfall3) 20.000,– EUR ❍ im Invaliditätsfall3) bis zu 40.000,– EUR

7

Reise-Haftpflichtversicherung ❍ Versicherungssumme pauschal bis zu 1 Mio. EUR bei Personen- und Sachschäden je versicherte Person

BEST OFRundum-Schutz PRÄMIEN

Viel Spaß beim Lesen und Planen!

AZ 359 07.16

1

2

Familie²)

Einzelperson EUR 54,– 64,– 113,– 149,– 175,– 209,– 285,– 369,– 5,8 %

Reisepreis bis EUR 1.000,– 1.500,– 2.500,– 3.000,– 3.750,– 5.000,– 7.500,– 10.000,– 20.000,–

Darüber hinaus bieten wir Ihnen noch weitere Spezial-Kataloge an: Australien, Queensland, Westaustralien, Tauchen, Afrika, Indischer Ozean, Neuseeland/Südsee & Südamerika.

U2_U3_Asien_BOTG.indd 2

13. Ausschluss von Ansprüchen; Information über Verbraucherstreitbeilegung 13.1 Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise hat der Kunde innerhalb eines Mo-nats nach dem vertraglich vorgesehenen Zeitpunkt der Beendigung der Reise geltend zu machen. Die Frist beginnt mit dem Tag, der dem Tag des vertraglichen Reiseendes folgt. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Sonntag, einen am Erklärungsort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag oder einen Sonn-abend, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag. 13.2 Die Geltendmachung kann fristwahrend nur gegenüber dem in der Reiseausschreibung und Bu-chungsbestätigung genannten RV angegebenen Anschrift erfolgen. Nach Ablauf der Frist kann der Kunde Ansprüche nur geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert worden ist. 13.3 Die Frist nach Ziff. 13.1 gilt auch für die Anmeldung von Gepäckschäden oder Zustellungsverzöge-rungen beim Gepäck im Zusammenhang mit Flügen, wenn Gewährleistungsrechte aus den §§ 651 c Abs. 3, 651 d, 651 e Abs. 3 und 4 BGB geltend gemacht werden. Ein Schadensersatzanspruch wegen Ge-päckbeschädigung ist binnen 7 Tagen, ein Schadensersatzanspruch wegen Gepäckverspätung binnen 21 Tagen nach Aushändigung geltend zu machen. 13.4 Der RV weist im Hinblick auf das Gesetz über Verbraucherstreitbeilegung darauf hin, dass bei Druck-legung dieser Reisebedingungen wesentliche Bestimmungen dieses Gesetzes noch nicht in Kraft getreten waren. Der RV nimmt nicht an einer freiwilligen Verbraucherstreitbeilegung teil. Sofern eine Verbraucher-streitbeilegung nach Drucklegung dieser Reisebedingungen für den RV verpflichtend würde, informiert der RV die Verbraucher hierüber in geeigneter Form. Der RV weist für alle Reiseverträge, die im elektroni-schen Rechtsverkehr geschlossen wurden, auf die europäische Online-Streitbeilegungs-Plattform http:// ec.europa.eu/consumers/odr/ hin.

1

❍ zusätzlicher Kostenersatz bei Reiseabbruch (vorzeitige oder

Wir wählen die Reiseangebote vor Ort aus. Das Ergebnis unserer Bemühungen halten Sie in Ihren Händen. Unsere Angebote sind flexibel und lassen sich nach Ihren Wünschen zusammenstellen. Der Katalog wird Sie umfassend und unterhaltend informieren.

2

12. Haftungsbeschränkung 12.1. Die vertragliche Haftung des RV für Schäden, die nicht Körperschäden sind (auch die Haftung für die Verletzung vor-, neben- oder nachvertraglicher Pflichten) ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit a) ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder b) der RV für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. 12.2. Der RV haftet nicht für Leistungsstörungen, Personen- und Sachschäden im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z.B. Ausflüge, Sportveranstaltungen, Theaterbesuche, Ausstellungen, Beförderungsleistungen von und zum ausgeschriebenen Ausgangs- und Zielort), wenn diese Leistungen in der Reiseausschreibung und der Buchungsbestätigung ausdrücklich und unter Angabe des vermittelten Vertragspartners als Fremdleistungen so gekennzeichnet werden, dass sie für den Kunden erkennbar nicht Bestandteil der Reiseleistungen des RV sind. Der RV haftet jedoch a) für Leistungen, welche die Beförderung des Kunden vom ausgeschriebenen Ausgangsort der Reise zum ausgeschriebenen Zielort, Zwischenbeförderungen während der Reise und die Unterbringung während der Reise beinhalten, b) wenn und insoweit für einen Schaden des Kunden die Verletzung von Hinweis-, Aufklärungsoder Organisationspflichten des RVs ursächlich geworden ist. 12.3. Soweit Einzelleistungen (Hotelunterkünfte,- Mietwagen, Campmobile) ausdrücklich als vermittelte Fremdleistungen gekennzeichnet sind und nach den Grundsätzen des § 651a Abs. 2 BGB nicht der Anschein erweckt wird, dass der RV solche Leistungen in eigener Verantwortung erbringt, ist der RV nur Vermittler und haftet nur für die Verletzung von Vermittlerpflichten, nicht jedoch für die vermittelte Leistung selbst. Entsprechendes gilt, soweit der RV Pauschalreisen der anderen Anbieter in diesem Katalog vermittelt. Die vorstehende Regelung gilt nach Maßgabe der Bestimmung un-

ter Ziffer 12.2 auch für vermittelte Flüge.

Weltweit sicher unterwegs

Dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Die Asien-Spezialisten der Best of Travel Group (BoTG) haben für Sie ein interessantes und vielseitiges Angebot zusammengestellt. Lassen Sie sich von unserem Katalog verführen. Gerne arbeiten wir für Sie auch eine Reise aus, die Ihnen unvergessliche Eindrücke und faszinierende Erlebnisse bringen wird. Wir lassen Ihre Träume Wirklichkeit werden und erschließen Ihnen den Zugang zu den Geheimnissen Asiens.

Weitere Informationen bei: Best of Travel Group GbR Ostwall 30, 47608 Geldern Tel. 02831 - 133209, Fax 02831 - 133212 info@botg.de, www.botg.de

11.4. Die entsprechend der EG-Verordnung erstellte Liste der Fluggesellschaften, denen die Nutzung des Luftraumes über den Mitgliedstaaten untersagt ist, ist auf der Internet-Seite des RV abrufbar und in den Geschäftsräumen des RV einzusehen.

3

4

EUR – 84,– 143,– 179,– 205,– 235,– 315,– 399,– 6,5 %

5

6

7

Reise-Rücktrittsversicherung – solo

Ergänzungsschutz

Jahresversicherung (ohne Selbstbehalt)

PRÄMIEN

PRÄMIEN

PRÄMIE

Reisepreis bis EUR 1.000,– 1.500,– 2.500,– 3.000,– 3.750,– 5.000,– 7.500,– 10.000,– 20.000,–

1

Einzelperson EUR

Reisedauer bis

24,– 28,– 47,– 65,– 89,– 109,– 165,– 225,– 3,6 %

3

Einzelperson EUR

31 Tage

47,–

45 Tage

73,–

60 Tage

96,–

90 Tage 120 Tage

4

5

6

Reisepreis bis EUR

REISE-RÜCKTRITTSREISE-RÜCKTRITTSREISE-RÜCKTRITTSVERSICHERUNG VERSICHERUNG VERSICHERUNG + URLAUBSGARANTIE + URLAUBSGARANTIE Familie4) Einzelperson Familie4) Einzelperson bis zum 65. Geburtstag bis zum 65. Geburtstag bis zum 65. Geburtstag bis zum 65. Geburtstag EUR EUR EUR EUR REISE-RÜCKTRITTSVERSICHERUNG

2.000,–

59,–

69,–

99,–

109,–

4.000,–

129,–

139,–

139,–

149,–

125,–

6.000,–

159,–

169,–

179,–

189,–

155,–

10.000,–

259,–

279,–

289,–

7

Abschlussfrist: Bitte schließen Sie Ihre Reiseversicherung spätestens 30 Tage vor Reisebeginn ab. 1) Kein Selbstbehalt! Einzige Ausnahme: Ambulant behandelte Erkrankung. In diesem Fall beträgt der Selbstbehalt 20 % des erstattungsfähigen Schadens, mindestens jedoch 25,– EUR je versicherte Person. 2) Familiendefinition: Als Familie gelten maximal zwei Erwachsene und mindestens ein mitreisendes Kind (unabhängig vom Verwandtschaftsverhältnis) bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres (21. Geburtstag) – insgesamt bis zu sieben Personen.

1

2

1

1

2

299,–

1

3) Bei Kindern bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres im Todesfall und Invaliditätsfall: 10.000,– EUR. 4) Zwei Erwachsene ohne Kinder, die in häuslicher Gemeinschaft leben, können den Familientarif abschließen. 5) Nur buchbar in Verbindung mit dem rund-um Premium-Schutz oder dem Ergänzungsschutz. Diese Informationen geben den Versicherungsumfang nur beispielhaft wieder. Die kompletten Bedingungen erhalten Sie im Reisebüro. Sie können die Bedingungen auch im Internet unter http://www.hmrv.de/service/ versicherungsbedingungen abrufen. Maßgebend für den Ver sicherungsschutz sind die Versicherungsbedingungen VB-RKS 2014 (T-D) der HanseMerkur Reiseversicherung AG.

09.08.16 15:54


Bestellen Sie kostenfrei unseren umfangreichen DIAMIR-Hauptkatalog oder weitere Spezialkataloge!

TANSANIA 2017

UGANDA · RUANDA · KENIA

Reisen als hr in me änder L 0 12 weit welt

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

BOTSWANA 2017

NAMIBIA 2017

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

Gruppenreisen • Reisebausteine • Unterkünfte • Mietwagen

MADAGASKAR SÜDLICHES AFRIKA à la carte INDISCHER OZEAN 2017 2017

Natur- und Kulturreisen

2017

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte

KOLUMBIEN 2017

Guyana · Suriname · Venezuela

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

AUSTRALIEN 2017

eisen · Expeditionen · Trekking · Safaris · Fotor Reunion · Mayotte · Seychellen · Mauritius · Individual- und Gruppenreisen

INDIEN

SÜDSEE NEUSEELAND 2017

SÜDAFRIKA 2017

MYANMAR 2017

Vietnam · Kambodscha · Laos · Myanmar · Thailand · Malaysia · Singapur Indonesien · Hong Kong · China · Sri Lanka · Indien · Bhutan · Nepal · Japan

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte

ECUADOR GALAPAGOS 2017

Kleingruppenreisen · Kreuzfahrten · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

ASIEN à la carte 2017

PERU · BOLIVIEN BRASILIEN 2017

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

Südafrika · Namibia · Botswana · Simbabwe · Sambia · Mosambik Malawi · Ruanda · Uganda · Tansania · Kenia

Tahiti · Osterinsel · Cook · Fiji · Vanuatu · Neukaledonien · Samoa · Tonga

KANADA ALASKA 2017

USA

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

COSTA RICA MEXIKO · KARIBIK 2017 2017

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

CHILE ARGENTINIEN 2017

EXPEDITIONSKREUZFAHRTEN 2017

Kleingruppenreisen · Mietwagen · Reisebausteine · Kreuzfahrten · Flüge

Kleingruppenreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Mietwagen · Flüge

Arktis · Spitzbergen · Grönland · Antarktis

Kuba · Dominikanische Republik · Karibische Inselwelt Panama · Nicaragua · Honduras · El Salvador · Guatemala

FAMILIENFERNREISEN 2017

ASIEN à la carte 2017

Kleingruppenreisen · Individualreisen · Reisebausteine · Unterkünfte · Flüge

EXPEDITIONEN & BERGTOUREN

AFRIKA | ASIEN | AMERIKA | EUROPA | OZEANIEN | ARKTIS & ANTARKTIS

Ausbildungskurse · Alpentouren · Expeditionen & Bergtouren weltweit

DIAMIR Erlebnisreisen GmbH Berthold-Haupt-Straße 2 · D-01257 Dresden Tel. +49 (0) 351 – 31 20 77 · Fax +49 (0) 351 – 31 20 76 E-Mail: info@diamir.de · www.diamir.de DIAMIR Büro Berlin-Steglitz – im Globetrotter Schloßstr. 78-82 · 12165 Berlin Tel. +49 (0) 30 – 79 78 96 81 Fax +49 (0) 30 – 79 78 96 83 E-Mail: berlin@diamir-reisen.de

DIAMIR Büro Leipzig Paul-Gruner-Str. 63 HH · 04107 Leipzig Tel. +49 (0) 341 – 96 25 17 38 Fax +49 (0) 341 – 96 25 17 39 E-Mail: leipzig@diamir.de

Ansprechpartner Petra Kahl Konstanze Sturm Verkauf & Beratung Verkauf & Beratung China, Hong Kong Indien, Bhutan Tel. +49 (0) 351 31 207 351 Tel. +49 (0) 351 31 207 357 p.kahl@diamir.de k.sturm@diamir.de

Huong-Giang Nguyen Marianne Strzeletz Verkauf & Beratung Verkauf & Beratung Vietnam, Laos, Kambodscha Myanmar, Japan Tel. +49 (0) 351 31 207 374 Tel. +49 (0) 351 31 207 372 hg.nguyen@diamir.de m.strzeletz@diamir.de

Michél Pretzsch André Ulbrich Verkauf & Beratung Verkauf & Beratung Thailand, Malaysia, Indonesien Sri Lanka Tel. +49 (0) 351 31 207 371 Tel. +49 (0) 351 31 207 384 m.pretzsch@diamir.de a.ulbrich@diamir.de

Vietnam · Kambodscha · Laos · Myanmar · Thailand · Malaysia · Singapur Indonesien · Hong Kong · China · Sri Lanka · Indien · Bhutan · Nepal · Japan

DIAMIR Asien: Asien á la carte Reisekatalog 2017  

Kleingruppenreisen von 4 bis 14 Personen, Reisebausteine ab 2 Reisenden, Unterkünfte, Mietwagenangebote und Selbstfahrertouren sind in diese...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you