DiALOG - Das Magazin für EIM, Ausgabe 2016

Page 35

Redaktion: Herr Hagemeister, was verbirgt sich hinter dem Namen TQG-LTS? Karsten Hagemeister: TQG-LTS steht für The Quality Group – Lottery Technology Systems GmbH. Ein Unternehmen der The Quality Group (TQG), dass sich auf die Bereitstellung von Standardsoftware für den regulierten Lotteriemarkt spezialisiert hat.

Branchen bedient und hierbei diese auf die individuellen Anforderungen der Kunden einstellen kann. Im Lotteriemarkt wird zurzeit meist Individualsoftware für Lotterien entwickelt. Dieses erhöht die Komplexität und die Kosten enorm. Änderungswünsche werden aufwendig umgesetzt. Dies beeinflusst die Zeitspanne von Idea to Market. Unsere Kunden profitieren von der TQG Kompetenz bei der Erstellung von Standardsoftware auf der Basis von moderner und bewährter State of the Art Technologie. Nicht nur technologisch sondern auch organisatorisch profitieren die Lotteriegesellschaften von der TQG. Als Beispiel dient das OPH (Organisationsund Prozess-Handbuch). Dieses ist eine Beratungs- und Analysemethode, um bestehende Geschäftsprozesse zu hinterfragen, zu dokumentieren und zu optimieren. Redaktion: Was unterscheidet Sie von den heutigen Lieferanten im Lotterie-Umfeld?

neutral auszurichten wie zum Beispiel mit Lotterie Verkaufsterminals, um die Vorzüge unterschiedlicher Hersteller für sich zu nutzen. Dieses erscheint in der heutigen Zeit normal, wird aber in der Lotteriebranche komplett anders gelebt. Unsere Wertschöpfung entsteht aus der Beratung, den Softwarelizenzen und den damit verbundenen Dienstleistungen. Diese Ausrichtung wird von den meisten Lotterieunternehmen sehr begrüßt, da die bestehenden SoftwareLieferanten sich zunehmend um eigene Lotterie-Lizenzen bewerben und oftmals als Wettbewerber zu den Lotterien auftreten. Redaktion: Gibt es ein Erfolgsrezept? Karsten Hagemeister: Das Rezept ist uns bekannt und die Zutaten haben wir bereitgestellt: Know-How, Leidenschaft und Engagement. Wir investieren erheblich, in dem wir unsere bereits mehrfach installierte iLottery Plattform, die TQG-LotterySuite, ständig weiterentwickeln und neue POS-Konzepte (Point of Sales) für die klassische Lottoverkaufsstelle ausbauen. Der Lottospieler möchte zukünftig über alle Vertriebskanäle agieren. Man spricht zunehmend von der Omni-Channel Präsens, dem tragen wir mit integralen Ansätzen Rechnung. So haben wir in unserer Standardsoftware ein sehr modernes Responsive Web-Design implementiert, über das der Spieler unabhängig vom gewählten Endgerät (Smartphone, Tablet oder PC-Desktop) einen Zugang zu seinen Services erhält. Selbstverständlich kann man sich ebenso eine App

Wir sind ehrlich zu einander, zu uns selbst und zu unseren Kunden.

Redaktion: Der Lotteriemarkt hat auf den ersten Blick nicht etwas mit dem Produktangebot der TQG zu tun. Wie passt dies dennoch zusammen?

Karsten Hagemeister: TQG entwickelt Standardsoftware und versteht sich als Beratungsunternehmen. Die TQG Lösungen sind so flexibel aufgebaut, dass man mit einer Software unterschiedliche

Karsten Hagemeister: TQG-LTS agiert als reiner Technologieanbieter. Wir stellen Standardsoftware bereit und verstehen uns als Systemintegrator, der am Markt verfügbare Spezialsysteme auf Kundenwunsch einbindet. Wir machen unsere Kunden unabhängig und bieten ihnen die Möglichkeit sich hersteller-

DiALOG - Ausgabe März 2016

35