DiALOG - Das Magazin für EIM, Ausgabe 2015

Page 3

Editorial

DMS goes EIM Liebe Leserin, lieber Leser, die IT steht im 21. Jahrhundert nicht mehr zur Debatte. Fakt! Der graue Schleier rund um IT verliert seinen Mythos. Sie durchdringt nicht nur den Alltag, sie macht uns mobil! Da freut es mich, wenn die neueste Werbekampagne eines namhaften deutschen Autobauers den zukunftsweisenden Slogan von Enterprise Information Management (EIM) fast vollständig aufgreift: „Tauschen Sie Tunnelblick gegen Fernsicht“. Auch Roland Berger, renommierter Unternehmensberater, sagte in seinem Jahresausblick auf 2015 so treffend: „Kein Grund zum Jammern“ und passend zum Werbeslogan „es bringe nichts, an alten Geschäftsmodellen festzuhalten, wenn diese von technischen Neuerungen überholt werden. Man kann die Kutsche nicht vor dem Auto bewahren.“ Ich meine, das sind doch Botschaften, die eine Aufbruchstimmung signalisieren, oder? Vor mehr als fünf Jahren wurde dieses Magazin unter dem Titel „DiALOG“, der gleichzeitig Programm und Leitfaden für Trends und Meinungen rund um EIM sein sollte, auf den Markt gebracht. Die Resonanz wächst ständig, die Experten stehen Schlange, um ihre Trends, Erfahrungen und Meinungen zu positionieren. „EIM…da kommen wir gerade her“ – unter diesem Titel fand schon 2013 eine Podiumsdiskussion auf der DMS Expo statt und wurde damals ein wenig belächelt. Zwei Jahre später

Impressum DiALOG - Das Magazin für Enterprise Information Management Ausgabe März 2015 Haben Sie Anregungen, Fragen oder Kritik? Über Ihr Feedback freuen wir uns. Herausgeber: The Quality Group GmbH Konrad-Zuse-Platz 1, 71034 Böblingen Telefon: +49 7031 306974-100 Internet: www.tqg.de

entdecken Studien diesen Trend, dem sie sich noch Jahre vorher verweigert hatten. Mit „wer zu spät kommt, den ….“ möchte ich fast den Ausspruch eines historischen Ereignisses unserer Geschichte ein wenig schmollend hinterher senden. Die „denial“-Phase scheint vorbei zu sein - hurra! Auch die Beiträge und Artikel in dieser neuen Ausgabe des DiALOG - Magazin für Enterprise Information Management berichten wieder von diesem Wandel. Die neue Ära im Umgang mit Information heißt: „Integration statt Abteilungsdenken“, „Transparenz statt nur Datensammlung“ und „Geschäftsprozess-Denken statt IT-Denken“. Mit EIM wird eine Methode zur Praxis erklärt. Wissen- und Informationsmanagement als Wettbewerbsfaktor Nr. 1 wird die Grundlage für nachhaltigen Umgang mit Daten, transparente Nutzung von Informationen und verbindliche Entscheidungen bzw. regelkonformes Handeln (Compliance). Es gilt sich den Anforderungen und Herausforderungen mit Agilität und Vernunft zu stellen. Viele interessante Fachbeiträge und Praxisberichte können wir auch in dieser Ausgabe für Sie bereitstellen. Vielleicht helfen Ihnen einige Argumente auch Ihre täglichen Aufgaben zukunftsorientiert zu meistern. Oder Sie gewinnen Anregungen und Kontakte für nachhaltige Entscheidungen bei den Lösungen in Ihrem Umfeld. So

Verantwortlicher Redakteur: Steffen Schaar Telefon: +49 7031 306974-201 E-Mail: steffen.schaar@tqg.de Redaktion: Cornelia Geiselhart Telefon: +49 7031 306974-204 E-Mail: cornelia.geiselhart@tqg.de Claudia Köhler Telefon: +49 40 689468-41 E-Mail: claudia.koehler@tqg.de Simon Feess Telefon: +49 7031 306974-202 E-Mail: simon.feess@tqg.de

individuell und vielschichtig wie sich die administrativen Organisationen heute als Erfolgsgarant der Unternehmenssteuerung und -strategie verändern, so bunt ist der Blumenstrauß an Themen und Fachbeiträgen aus den Bereichen Vertrags- und Compliancemanagement, Stammdaten- oder Integrationsmanagement, Akten-und Dokumentenverwaltung bis hin zum Business Prozess Management in diesem Magazin. Ich bin in Aufbruchstimmung! Seien auch Sie ein Trendsetter und verändern Sie Ihr Umfeld mit Engagement, Kommunikation und Verlässlichkeit – denn Sie sind ein Teil von EIM! In diesem Sinne viel Spaß beim Lesen. Ihr Steffen Schaar

Bildnachweis: 3grc.de, BCT Deutschland GmbH, Clemens Zwisler, Carpus + Partner AG, Dr. Ing. h.c F. Porsche AG, Ferdinand Bernhoer Gesellschaft m.b.H., Fotolia, iStockphoto, Jörg Stanzick/ Carpus+Partner AG, The Quality Group, Verena Walter, Wikipedia Commons Haftungsausschluss: Alle Angaben wurden sorgfältig recherchiert und zusammengestellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts übernehmen Herausgeber und Redaktion keine Gewähr.

DiALOG - Ausgabe März 2015

3