Page 1

Serie 5

DEUTZ-FAHR 5100 - 5110 - 5120 - 5130 5100 - 5110 - 5120 - 5130 TTV


KRAFT, LEISTUNG, STIL.


Starke Leistung mit kompakten Abmessungen. Mit einem Radstand von nur 2,44m ist es DEUTZFAHR gelungen, die modernsten Technologien in einem extrem kompakten und wendigen Traktor zu vereinen. Das dadurch erreichte Einsatzspektrum setzt Maßs täbe, auch in Sachen Effizienz. Vier Modelle von 100 bis 130 PS stehen in den Ausführungen Standard, „P“ und „TTV“ zur Verfügung. Bestens gerüstet für jede Anforderung, mit einer neuen Generation von umweltfreundlichen Deutz-Motoren, neue mechanische Getriebe, Powershift oder stufenlose Getriebe sowie intelligenter "Energy-Saving" Hydraulikanlage sind höchste Sparsamkeit garantiert. Auf Grund der hohen Hubkraft und der umfangreichen Zapfwellenausstattung ist die neue Serie 5 ein wahrer Meister der Vielseitigkeit.

Sicherheit geht vor. Auch bei der Sicherheitsausstattung können diese Traktoren punkten: Alle Modelle sind an den vier Räd ern mit Scheibenbremsen ausgestattet. Höchste Sicherheit bei einem Fahrgefühl wie im PKW. Serienmäßig ist bei allen Modellen eine hydromechanische Parkbremse im Getriebe integriert, mit der das Fahrzeug sicher, komfortabel und einfach abgestellt werden kann. Die Power Brake ist in den Versionen “P” und “TTV” eingebaut. Zusätzlich ist hier ein Bremskraftverstärker verbaut, der die Pedalkräfte auf ein Minimum reduziert.

Ein Arbeitsplatz ohne Kompromisse. Die neue „E-Class“-Kabine der Serie 5 wurde in Zusammenarbeit zwischen Deutz-Fahr und dem Italdesign Giugiaro entwickelt und bietet eine hoch funktionale Arbeitsumgebung, in welcher Komfort ganz groß geschrieben wird. Attraktive Formen und innovative Materialien, moderne Farbgebung und optimale Sicht sowie durchdachte Anordnung der Bedien- und Steuerelemente zeichnen die neue "E-Class" Kabine aus, die die Serie 5 von Deutz-Fahr an die Spitze ihrer Klasse katapultiert – natürlich auch in Sachen Fahrvergnügen. Die Auswahl an Ausstattungsvarianten ist in der Tat vielfältig: mechanische oder pneumatische Federung für den Fahrersitz und die gesamte Kabine, Sitzpolsterung für noch mehr Komfort, Freisichtdach, Comfortip und eine neue Klimaautomatik sind nur einige wenige. Dank Work Display Monitor haben Sie die Arbeitsparameter immer unter Kontrolle und können diese auf einfache sowie intuitve Art und Weise einstellen.

Eine erstklassige Ausstattung. Schon in der Basisversion gehört die neue Serie 5 von DEUTZFAHR zu den am umfangreichsten ausgestatteten Traktoren am Markt. Neben der auf Wunsch erhältlichen gefederten Vorderachse verfügen sie serienmäßig beispielsweise über ein hydraulisches Wendegetriebe und Stop&Go-Funktion. Als Extra sind Funktionen und Ausstattungen erhältlich, die normalerweise nur in sehr viel größeren Maschinen zu haben sind, wie zum Beispiel mechanische oder pneumatische Kabinenfederung, Radar sowie ASM für die automatische Zuschaltung des Allradantriebs und die Steuerung der Differentialsperre und vieles mehr.

Eine grüne Seele. Die ausgesprochen umweltfreundliche Gesinnung der neuen Serie 5 wird durch den Einsatz von sehr umweltverträglichen Materialien im gesamten Fertigungsprozess unterstrichen. Hinzu kommt die Möglichkeit der Verwendung von erneuerbaren Kraftstoffen, wie Biodiesel.

DER MASSSTAB EINER GANZEN KATEGORIE. Im Segment der mittleren Leistungsklasse setzt die neue Serie 5 von Deutz-Fahr Maßstäbe in Sachen Effizienz, Produktivität, Stil und Komfort. Die hochmoderne Traktoren verbinden außergewöhnliche Vielseitigkeit mit einer erstaunlichen Ausstattungsvielfalt und sind in der Lage, selbst den höchsten Ansprüchen gerecht zu werden. Die neue Serie 5 stellt die herausragende Synthese der Erfahrung dar, die den Ingenieuren von Deutz-Fahr bereits zahlreiche Preise, wie zuletzt für die Serie 7, eingebracht hat. Die Modelle der neuen Serie 5 sind kraftvoll sowie leistungsstark und bieten einen exzellenten Komfort. Das futuristisch anmutende, ergonomisch optimierte und attraktive Aussehen trägt die unverwechselbare Handschrift von Guigiaro Design, welches durch seine moderne und attraktive Linienführung besticht und dabei eine kraftvolle Eleganz ausstrahlt.


4-5 Motor

EIN ERSTKLASSIGER MOTOR.


Common Rail aus dem Hause Deutz.

Bei Deutz-Motoren erfolgt die Zerstäubung des Kraftstoffs mit Einspritzdrücken von 1600 bar, was zu einer besseren Effizienz bei der Verbrennung führt, den Kraftstoffverbrauch senkt und dabei gleichzeitig Drehmoment und Leistung steigert.

Der DOC-Katalysator. Der DOC (Dieseloxidationskatalysator) befindet sich über dem Motor und wird beim Kontakt mit den Abgasen aktiv. Dabei werden deren Hauptbestandteile in umweltverträgliche Stoffe umgewandelt. Der Katalysator unterscheidet sich vom herkömmlichen Partikelfilter insbesondere durch seinen Betrieb, bei welchem kein schädlicher Gegendruck beim Ausstoß des Abgases entsteht und somit keine kostspielige Regeneration benötigt. Er hat keinen Reaktionspartner und ist deshalb wartungsfrei.

Die Motorsteuerung. Durch die elektronische Motorsteuerung wird immer nur die für den jeweiligen Einsatz benötigte Leistung abgerufen, was folglich eine Verschwendung von Dieselkraftstoff zu vermeiden hilft. Bereits in der Grundausstattung ermöglicht diese ebenfalls die einfache und intuitive Speicherung von zwei Drehzahlbereichen, um beispielsweise sich wiederholende Arbeiten und Wendemanöver zu beschleunigen.

Neues Kühlerkonzept sorgt für gute Kühlung. Die Kühlergruppe mit neuer Geometrie, kompakt und durch werkzeuglosen Zugang leicht zu reinigen, ist eine weitere Besonderheit der neuen Serie 5 von Deutz-Fahr. Der Hauptkühler ist mit einem Filtersieb versehen und lässt sich leicht ausbauen. Aber auch der Ladeluftkühler, der Klimakondensator sowie der Kraftstoff- und Getriebeölkühler sind neu. Dank des Viskolüfters wird das Kühlgebläse proportional angetrieben, was für minimale Leistungsaufnahme und maximale Effizienz sorgt.

Kompakt und leistungsstark.

Serie 5130 490

125

470

115

450

410

95

390

85

370

75

350 330

65

310

55

290

45

270

35

250

800 900 1000 1100 1200 1300 1400 1500 1600 1700 1800 1900 2000 2100 2200

Motordrehzahl (U/min)

Drehmoment (Nm)

105

430

Leistung (kW)

Die neuen Deutz-Motoren TCD 3.6 L04 mit 4 Zylindern und 3620 cm³ Hubraum, welche auf der BAUMA 2010 als bester Antrieb ihrer Klasse prämiert wurden, zeichnen sich durch höchste Drehmomente, maximale Zuverlässigkeit und Strapazierfähigkeit aus. Sichergestellt wird dies durch die Anwendung hochmoderner technischer Lösungen: elektronisch gesteuerte Common-Rail-Einspritzung, Turbolader mit Ladeluftkühlung und Wastegate-Ventil, Viskolüfter und vieles mehr.... Dank externer Abgasrückführung (EGR) und Dieseloxidationskatalysator (DOC) sind die Abgasemissionen auf ein Minimum reduziert und das ganz ohne Dieselpartikelfilter oder AdBlue. Mit einem spezifischen Mindestverbrauch von 210 g/kWh erreicht dieser Motor ein unglaubliches Ergebnis, erfüllt aber gleichzeitig die strengen Anforderungen der Tier 4i Abgasnorm. Ebenfalls hilfreich hier ist neben der flüssigkeitsgekühlten Einheit die elektronische Motorsteuerung. Das landwirtschaftliche Einsatzspektrum dieser außerordentlichen Motoren wird bei Betrachtung der Drehmomentkurve ersichtlich, da diese über einen weiten Drehzahlbereich nahezu konstant und in der Nähe des Spitzenwertes verläuft. Der Drehmomentanstieg liegt bei über 30%!


6-7 Getriebe

GESCHMEIDIG UND UNERMÜDLICH.


DIE PASSENDE GESCHWINDIGKEIT FÜR JEDE ARBEIT.

Die Getriebe mit dem höchsten Wirkungsgrad. Ein modularer Aufbau der Maschine, welcher schon in der frühen Entwicklungsphase der neuen Serie5 im Vordergrund stand, schlägt sich in der breiten Palette der angebotenen Getriebevarianten nieder. Bei allen Varianten sind das einstellbare PowerShuttle, die Stop&Go-Funktion sowie die hydromechanische Feststellbremse serienmäßig vorhanden.

Powershift-Getriebe. In der Standardvariante können Sie zwischen einem synchronisierten 10+10 Gang-Getriebe, die sich aus der Kombination von 5 Gängen und

zwei Gruppen ergeben, oder einem 20+20 Gang-Getriebe (5 Gänge x 4 Gruppen) mit einer Mindestgeschwindigkeit von 162 m/h wählen. In der Ausführung "P" können Sie zwischen dem 30+30 Gang-Getriebe mit dreistufiger Lastschaltung oder dem 60+60 Gang-Getriebe mit ebenfalls dreistufiger Lastschaltung und Kriechgang (ab 134 m/h) wählen. Alle Modelle der Variante "P" verfügen serienmäßig über Speedmatching (automatische Ganganpassung während des Schaltvorgangs), APS (automatisches schalten der Lastschaltstufen im Gang) und einem 50 km/h bzw. 40 km/h ECO-Getriebe. Der Wirkungsgrad der Kraftübertragung bleibt damit auf jeden Fall höher als bei jedem anderen Powershift-Getriebe.


8-9 Getriebe

TTV-Getriebe. Die neue Serie 5 ist auch mit stufenlosem TTV-Getriebe erhältlich, das auf dem leistungsverzweigten-Konzept beruht, also die Aufteilung der Motorleistung in zwei Teile; der größere Teil wird mechanisch über ein Planetengetriebe und Kupplungsscheiben im Ölbad übertragen, währen die restliche Leistung hydraulisch mit einer Load-Sensing-Pumpe übertragen wird. Durch Änderung der hydraulischen Leistung kann die Fahrgeschwindigkeit des Traktors konstant und sanft erhöht (oder verringert) werden, ohne das klassische „Rucken“ beim Gangwechsel, das man von herkömmlichen Getrieben kennt. Ergänzt wird das ganze System durch ein elektrohydraulisches Wendegetriebe. Das TTV-Getriebe verfügt über zwei Arbeitsbereiche („Transport“ und „Heavy Duty“), die mit jeweils 3 unterschiedlichen Betriebsarten ausgestattet sind: Auto, PTO und Manuell. Für noch mehr Wirtschaftlichkeit stehen darüber hinaus die Funktionen Cruise Control und Power Zero (aktive Stillstandsregelung) zur Verfügung. Power Zero ermöglicht die Verwendung der Hydraulikkomponente, um den Traktor auch in steiler Hanglage an Ort und Stelle zu halten, was aus sicherheitstechnischer Sicht von großem Vorteil ist. Das exklusiv

von SDF hergestellte, stufenlose TTV-Getriebe der Serie 5 vereint hochwertige mechanische Vorrichtungen mit dem Komfort und der Leichtgängigkeit der Hydrostatik. Eine effiziente und zuverlässige Lösung mit stufenloser Schaltung, die die Motorleistung bestens nutzt ohne dabei Energie zu verschwenden oder Verschleiß zu fördern, macht die Arbeit einfach und produktiv. Diese Voraussetzungen sorgen dafür, dass das TTV-Getriebe das geeignete Antriebsmoment erzeugt und unter allen Bedingungen eine reibungslose Fahrt gewährleistet. Das vereint die Vorteile beim Fahrkomfort mit denen der Sicherheit, vor allem bei Straßenfahrt. Die 40 km/h bzw. 50 km/h Endgeschwindigkeit werden mit reduzierter Drehzahl erreicht; dank serienmäßiger automatischer Allradzuschaltung (ASM) und Differentialsperre wird die Produktivität während der Feldarbeit stetig optimiert. Fahren ohne Kuppeln, Schalten, Gas geben oder Bremsen; fast alle Tätigkeiten lassen sich mit dem Joystick ausführen, der sich mit einfachen und progressiven Bewegungen steuern lässt. Einzigartig in dieser Leistungsklasse bietet das TTVGetriebe der neuen Serie 5 die Option einer Wegezapfwelle mit unabhängiger Abtriebswelle.


WER EINE ALTERNATIVE SUCHTE, HAT JETZT GLEICH DREI ZUR VERFÜGUNG. Um die am besten geeignete Betriebsart auszuwählen, bietet die neue Serie 5 gleich 3 unterschiedliche Fahrmodi zur Auswahl.

MANUELL

Manuell. Durch Betätigen des Gaspedals erhöht sich die Motordrehzahl, während durch Betätigung des multifunktionalen Joysticks die Fahrgeschwindigkeit verändert wird. In diesem Fall reagiert das Fahrzeug wie ein Traktor mit mechanischem Schaltgetriebe, doch dank seiner „unendlich“ vielen Übersetzungsverhältnisse kommt man in den Genuss der extrem leichtgängigen Schaltung, die typisch für TTV-Getriebe ist. Wird der Joystick mit gleichbleibendem Druck nach vorne oder hinten gedrückt (nach hinten für den Rückwärtsgang oder zum Verlangsamen der Fahrt), erfolgt die Geschwindigkeitsänderung gleichmäßig. Durch kurzes Antippen des Joysticks dagegen wird die Geschwindigkeit zwischen 0 und 15 km/h in Intervallen von 0,1 km/h und bei einer höheren Geschwindigkeit in Intervallen von 1 km/h verändert.

AUTO

Auto. Dieser Fahrmodus empfiehlt sich sowohl für Feldarbeiten wie auch bei Straßenfahrt. Durch Betätigen des Gaspedals beschleunigt der Traktor bis auf die zuvor eingestellte Geschwindigkeit. Die elektronische Steuereinheit hält diese Geschwindigkeit dann automatisch konstant, indem sie den Motordrehzahlbereich lastabhängig regelt.

PTO

PTO. Diese Betriebsart wird automatisch beim Einschalten der Zapfwelle aktiviert. Sie hält die Drehzahl unabhängig von der Fahrgeschwindigkeit des Traktors konstant, wobei sie jedoch vom Fahrer über das Gaspedal beliebig verändert werden kann. Die TTV-Getriebe kompensieren dadurch die Haupteinschränkung der herkömmlichen mechanischen Getriebe, die es nicht erlauben, das Antriebsmoment unabhängig vom Motordrehmoment zu ändern ohne dazu die Gangschaltung zu betätigen. Diese Betriebsart ist somit ideal für den Einsatz von Geräten, die von einer konstanten Drehzahl der Zapfwelle profitieren, wie beispielsweise Ballenpressen.


10-11 HYDRAULIK UND ZAPFWELLE

TECHNOLOGIE, EFFIZIENZ, VIELSEITIGKEIT UND KOMFORT.


Wenn alles unter Kontrolle ist, steigt auch die Produktivität.

Die innovativste Hightech-Hydraulikanlage, die Vielseitigkeit in dieser Klasse garantiert. Um der Forderung der modernen Landwirtschaft nach immer größerer Flexibilität und Leistung gerecht zu werden, bietet DEUTZ-FAHR auch für Traktoren mit 100 bis 130 PS verschiedenste Hydraulikvarianten für die problemlose Versorgung zusätzlicher Steuerventile an. Drei verschiedene Pumpen, deren Stärken Effizienz und Vielseitigkeit sind, stehen zur Auswahl - 60l, 60l ECO und 90l. Zudem haben Sie die Wahl zwischen 3, 4 oder 5 Steuergeräte - mechanisch oder elektrohydraulisch angesteuert. Alle elektrischen Steuergeräte verfügen über eine Mengen- und drei über eine Zeitregelung sowie einer "EnergySaving"-Funktion, welche dafür sorgt, dass der Hydraulikölfluss nur dann zu den Steuerventilen gelangt, wenn er dort auch gebraucht wird. Hierdurch sind Leistungseinsparungen von ca. 3 PS möglich. Als weiteres Highlight gibts es auch in der Serie 5 einen Power-Beyond-Anschluss, der auch die anspruchsvollsten Bedürfnisse zufriedenstellt. Eine

interessante Innovation bieten die "ECO"-Versionen mit Tandempumpe und Durchflussregelung, die schon bei 1600 1/min Motordrehzahl die maximale Hydraulikleistung bereit stellt. Dadurch lässt sich die Gesamteffizienz bei Arbeiten mit hohem Bedarf an Hydrauliköl weiter steigern, wie beispielsweise Frontladertätigkeiten. Dank der ECO-Option ist es in diesen Fällen möglich, den Hydraulikölfluss auch bei niedrigen Motordrehzahlen um bis zu 55% zu erhöhen, was die Arbeiten wesentlich leichter von der Hand gehen lässt und unnötige „Beschleunigungen“ vermeidet. Das steigert den Fahrkomfort erheblich und senkt gleichzeitig den Kraftstoffverbrauch. Alle Modelle der neuen Serie 5 sind mit „Push-pull“ Hydraulikanschlüssen ausgestattet, die den problemlosen Anschluss des Hydraulikleitungen auch unter Druck ermöglichen. Ein eigens dafür konzipierter Auffangbehälter nimmt die minimalen Ölmengen, die beim Ankuppeln austreten können, auf, damit sie nicht auf den Boden gelangen.


Serie 5. Grenzenlose Vielseitigkeit.


14-15 KRAFTHEBER

ERGONOMIE IN REINFORM.


DAS NEUE BEDIENKONZEPT DES KRAFTHEBERS ERMÖGLICHT EINE HANDHABUNG MIT HÖCHSTER PÄZISION.

Leistungswerte der Oberklasse. Präzise Steuerung und Top-Performance: Das Heckhubwerk der neuen Serie 5 stemmt an den WKS-Schnellkupplungen üppige 4650 kg - durch zwei zusätzliche externe Hydraulikzylinder sogar bis 6600 kg. Einzigartig in dieser Leistungsklasse. Die elektronische Hubwerksregelung (EHR) arbeitet mit 2 Sensoren an den Unterlenkern und bietet eine Lage-, Zugkraft- und Misch-Regelung sowie selbstverständlich eine Schwingungstilgung. Mit dem optional erhältlichen Radar ist eine wirksame Schlupfkontrolle möglich, ein entscheidender Faktor zur Maximierung der Effizienz bei Zugarbeiten. Einfach über Drehregler können die maximale Hubhöhe, die Senkdrossel, die Regelungsart, die Schlupfkontrolle und die Arbeitstiefe eingestellt werden. Eine externe Bedienung an beiden Kotflügeln ist serienmäßig verbaut. Die Steuerung des Krafthebers erfolgt ganz bequem vom Fahrersitz aus durch die sinnvolle Anordnung der neuen Tasten; ein zusätzliches Bedienelement, das sich leicht zurückgesetzt rechter Hand vom Fahrersitz befindet, ermöglicht die Feineinstellung der Heckhydraulik beim Ankuppeln der Arbeitsgeräte. Die maximale Hubkraft des Frontkrafthebers (Optional) beträgt 1850 kg.

Auch die Zapfwelle für die ZUKUNFT gerüstet. Natürlich kann auch bei der neuen Serie 5 zwischen 4 Standarddrehzahlbereiche (540, 540ECO, 1000 und 1000ECO) gewählt werden. Während die TTV - Modelle 3 Drehzahlbereiche (540/540e/1000) serienmäßig haben, sind es bei den Schaltern zwei die festgelegt werden können. Die Zapfwelle wird elektrohydraulisch proportional über eine Mehrscheibenkupplung im Ölbad zugeschaltet. Somit ist ein sanfter Anlauf gewährleistet - das schont das Anbaugerät. Das Zapfwellenmanagement ist einfach und genial: das LCD-Display informiert den Fahrer über die aktuellen Drehzahlen der Frontbzw. Heckzapfwelle. Dadurch wird eine bestmögliche Nutzung der Anbaugeräte garantiert. Zudem ist in der Serie 5 serienmäßig eine Zapfwellenautomatik integriert, welche im eingeschalteten Zustand die Zapfwelle beim Heben des Heckkrafthebers deaktiviert und nach dem Wendevorgang beim Senken diese wieder selbsttätig einschaltet. Eine externe Bedienung der Zapfwelle ist an beiden Kotflügeln vorhanden. Mit Frontkraftheber ist der Traktor serienmäßig mit einer 1000er Frontzapfwelle ausgestattet. Zur Vervollständigung der Zapfwellenausstattung ist eine Wegezapfwelle mit separatem Zapfwellenstummel erhältlich.


16-17 Kabine

DURCHDACHTE LEISTUNG.


"E-CLASS"-KABINE: OPTIMALE SICHT UND SPITZEN KOMFORT.

Ein Arbeitsplatz ohne Kompromisse. Auch die neue „E-Class“-Kabine der Serie 5 wurde in Zusammenarbeit zwischen DEUTZ-FAHR und dem Italdesign Guigiaro entwickelt und bietet eine hoch funktionale Arbeitsumgebung, in welcher Komfort ganz groß geschrieben wird. Attraktive Formen und innovative Materialien, moderne Farbgebung und optimale Rundumsicht - auch beim Einsatz des Frontladers sowie die durchdachte Anordnung der Bedien- und Steuerelemente zeichnen die neue “E-Class” Kabine aus. All dies positioniert die Fahrerkabine der neuen Serie 5 an der Spitze des mittleren Leistungssegments. Eine riesige Auswahl an Extras steht zur Verfügung: mechanische oder

hydraulische Kabinenfederung, gepolsterter Beifahrersitz, Glasdach, Comfortip Vorgewendemanagement,Klimaa utomatik und das einmalige SDD-Lenksystem. Letzteres halbiert die Lenkradumdrehungen im Arbeitseinsatz. Dank Work Dispaly Monitor haben Sie die Arbeitsparameter immer unter Kontrolle und können diese auf einfache sowie intuitive Art und Weise einstellen. Die sehr detaillierte Konstruktion der neuen “E-Class”-Kabine zeigt sich an zahlreichen Besonderheiten wie beispielsweise dem Freisichtdacht, der Instrumententafel, gefolgt vom gepolsterten Beifahrersitz (klappbar, um den Auf- und Abstieg zu erleichtern) sowie der neuen Klimaanlage bzw. -automatik.


18-19 Kabine


Extreme Vielseitigkeit auch bei der Lenkung. Auch für die Lenkung stehen drei Konfigurationen zur Auswahl. Angefangen bei der Standardausführung mit einer Pumpe, deren Förderleistung 160 cm³ beträgt; in den Modellen mit 3-fach Lastschaltgetriebe ist eine Doppelpumpe installiert, die im Tandembetrieb arbeitet. Eine der beiden Pumpen bleibt auch bei ausgeschaltetem Motor aktiv, um die Leichtgängigkeit der Lenkung auch im Notfall sicherzustellen. Die dritte Option ist für den Einsatz des SDD-Systems (Steering Double Displacement) gedacht, das auch aus zwei Pumpen im Tandembetrieb mit jeweils 125 cm³ besteht. Bei ausgeschaltetem SDD arbeitet nur eine Pumpe; wenn dagegen beide Pumpen aktiv sind, erhöht sich die Produktivität bei engen Wendemanövern, am Feldrand oder beim Einsatz des Frontladers. Dann lässt sich der volle Lenkeinschlag mit nur der Hälfte der Lenkumdrehungen erreichen, die normalerweise nötig wären (2,2 im Vergleich zu 4,5 Umdrehungen). Für maximale Sicherheit schaltet sich die SDD-Funktion bei Geschwindigkeiten über 20 km/h automatisch ab.

Noch nie war so viel Technologie so einfach anzuwenden. Der exklusive Joystick in den TTV-Versionen ermöglicht die Steuerung der Hauptgetriebefunktionen mit einer Hand, während in der Multifunktionsarmlehne alle wichtigen Bedienelemente für die Steuerung der Maschine und der Arbeitsgeräte integriert sind. Die Bedienelemente sind in Gruppen zusammengefasst und je nach Bedienhäufigkeit logisch angeordnet. Darüber hinaus sind sie farblich gekennzeichnet, um die einfache und intuitive Bedienung sicherzustellen. Für besonders anspruchsvolle Kunden ermöglicht die Funktion „Comfortip“, sich wiederholende Betriebsabläufe zu speichern und dann automatisch auszuführen, wie beispielsweise Heckhubwerk und Motordrehzahl am Vorgewende. Dadurch ergeben sich Produktivitätsund Effizienzsteigerungen bei gleichzeitiger körperlicher und geistiger Entlastung des Fahrers. Dank der modernen Lichtbedienfeld, die am Kabinenholm montiert ist, lassen sich alle Scheinwerfer und Projektoren der Maschine und die an den Wagen oder Arbeitsgeräten installierten Lichter bequem bedienen. Mit dem mittig angeordneten Hauptschalter lassen sich diese in der zuletzt eingestellten Konfiguration ein- und

ausschalten. Mit Hilfe des Work Display Monitors am vorderen rechten Kabinenholm lassen sich die zahlreichen Bordfunktionen überwachen.


20-21 Sicherheit Wartung

Maximale Sicherheit und Einfachheit.


MAXIMALE SICHERHEIT BEI MINIMALEM KRAFTAUFWAND DANK DER INNOVATIVEN POWER BRAKE.

Rundum sicher. Auch in Sachen Sicherheit können diese Traktoren durch großartige Vielseitigkeit bei Achsen und Bremsen punkten. Alle Modelle sind an den Rädern mit Scheibenbremsen, welche im Ölbad laufen, ausgestattet. Damit ist eine Bremsung ohne Zuschaltung des Allradantriebs möglich. Dies gewährleistet höchste Sicherheit bei maximaler Wendigkeit und garantiert ein Fahrgefühl wie im PKW. Dank der extremen Belastbarkeit der Vorderachse von 3000 kg bei den Modellen 5100 und 5110 sowie 3800 kg in den Modellen 5120 und 5130 sind während der abwechsulngsreichen Arbeit keine Grenzen gesetzt. Optional ist auch für die neue Serie 5 eine gefederte Vorderachse lieferbar, welche nicht nur bei 50 km/h sondern auch bei 40 km/h mit reduzierter Drehzahl für maximalen Komfort sorgt. Auf Wunsch kann diese bei speziellen Anwendungen deaktiviert werden. Serienmäßig ist bei allen Modellen der Serie 5 eine hydromechanische Parkbremse "Park Brake" im Getriebe integriert, mit der das Fahrzeug komfortabel und einfach abgestellt werden kann. Die Versionen „P“ und TTV sind darüber hinaus serienmäßig mit dem Bremskraftverstärker „Power Brake“ ausgestattet, der die Pedalkräfte auf ein Minimum reduziert. Dank eines eigens dafür vorgesehenen Druckspeichers sind auch bei ausgeschaltetem Motor bis zu 10 servounterstützte Betätigungen des Bremspedals möglich. Das jederzeit gleichmäßige, fein dosierte aber schnelle Ansprechverhalten

beim Bremsvorgang wird durch ein automatisches Nachstellen des Bremssystems gewährleistet. Gleichzeitig tritt bei 100%iger Öffnung der Bremskomponenten weniger Verschleiß sowie weniger Leistungsverlust auf.

Vereinfachte Wartung. In der neuen Serie 5 sind alle Komponenten und Baugruppen leicht zugänglich. Die häufigsten Wartungsarbeiten können werkzeuglos durchgeführt werden. So kann beispielsweise der Motorölstand kontrolliert werden, ohne dazu die Motorhaube zu öffnen, während der Getriebe- und Hydraulikölstand durch ein Sichtfenster am Getriebegehäuse kontrolliert werden kann. Die Wartung der Kühlung wird durch verschiebbare Kühler und ein ausziehbares Filtersieb erleichtert, ebenso wie die Wartung des Luftfilters. Sicherungen und Schaltrelais sind in einem leicht zugänglichen und abgesicherten Kasten in der Kabine, nahe dem rechten Kotflügel, untergebracht. Auch die Kabinenluftfilter sind ohne den Einsatz von Werkzeug zugänglich. Der Batteriehauptschalter erlaubt das Sichern des Traktors auch für längere Zeiträume. Für maximale Zuverlässigkeit wird der Luftkompressor (sofern vorhanden) direkt an den Motor angeflanscht und benötigt demzufolge keinen Verbindungsriemen. Das Motoröl muss nur alle 500 Betriebsstunden gewechselt werden.


22-23 TECHNISCHE DATEN

SERIE 5

TECHNISCHE DATEN

5100

5110

5120

5130

5100 TTV

5110 TTV

5120 TTV

5130 TTV

MOTOR Typ

Deutz-TCD 3.6 L04 Tier 4i

Einspritzung/Druck Zylinder/Hubraum Bohrung/Hub

Common Rail/1.600 bar Anz./cm³

4 T I/3.620

mm

98/120

Abgasnachbehandlung

Katalysator DOC (Diesel Oxidation Catalyst)

Maximale Leistung (bei 2.000 Umdrehungen/min)

kW/PS

72,5/99

81/110

87/118

93/127

72,5/99

81/110

87/118

93/127

Nennleistung (bei 2.200 Umdrehungen/min)

kW/PS

69,5/95

77/105

83/113

88/120

69,5/95

77/105

83/113

88/120

Motornenndrehzahl

U/min

2.200

Ansaugung Max. Drehmoment (bei 1.600 U/min) Drehmomentanstieg

Unter der Motorhaube Nm

397

440

460

480

397

440

460

480

%

32

32

30

28

32

32

30

28

Zugelassene Kraftstoffe Ölmenge/Kraftstofftank

Diesel l

10/165

Ölwechsel nach

500

GETRIEBE Typ

Mechanisch/3-stufiges Powershift-Getriebe

Wendegetriebe Anz. Geschwindigkeiten (5 Gänge x 2 Gruppen) Anz. Geschwindigkeiten 5 Gänge x 4 Gruppen mit Kriech- und Superkriechgetriebe)

Anz. Anz.

Getriebesteuerung Höchstgeschwindigkeit

Stufenloses TTV-Getriebe.

Hydraulisch, einstellbar am Hebel

km/h

Sonderfunktionen ASM (Automatische Verwaltung von Differentialsperre und DT)

10 + 10 Unbegrenzt mit 2 Arbeitsbereichen: „Heavy Duty“ (0 – 23 km/h) „Transport“ (0 – 50 km/h)

30 + 30 mit 3-stufigem Powershift (HML) 20 + 20 60 + 60 mit 3-stufigem Powershift (HML) Automatic Powershift und Speed Matching in den Versionen „P“

3 Fahrmodi: AUTO, MANUAL, PTO

50/40 ECO mit HML

50/ 40 ECO

Stop&Go

PowerZero

Opt.

Serie

Vorderachsaufhängung

Opt.

PTO Drehzahl hinten

U/min

540/540E/1.000/1.000E

540/540E/1.000

Motordrehzahl

U/min

1.973/1.654/1.960/1.643

1.958/1.593/1.960

Wegezapfwelle Bedienung Zapfwelle auf den Kotflügeln

Opt. mit unabhängiger Welle

Serie

Drehzahl Frontzapfwelle (Opt.)

1.000

Zapfwellenschaltung

Proportional elektrohydraulisch

HYDRAULISCHER KRAFTHEBER Typ

Elektronisch

Kategorie Dreipunktgestänge

II, mit Schnellkupplung

Maximale Hubkraft hinten

kg

4.650 (6.600 opt.)

Maximale Hubkraft vorne

kg

1.850 (opt.)

Bedienung Kraftheber auf den Kotflügeln

Serie

Radar

Opt.

HYDRAULIKANLAGE Hydraulikanlage

l/min

60 / 60 ECO / 90

Betriebsdruck

bar

185

Hydraulische Steuerventile

Anz.

3/4/5

Bedienung hydraulische Steuerventile

Mechanisch/Elektrohydraulisch (opt.)

Power Beyond

Opt.

BREMSEN UND LENKUNG Bremssystem

Vierradbremssystem

Servobremse (PowerBrake)

Nur in der Version "P"

Feststellbremse Anhängerbremse Pumpenförderleistung Hydrolenkung

Hydraulisch / pneumatisch l/min

Lenkpumpe mit SDD-System (EasySteer) Lenkeinschlagwinkel

Serie Park Brake 40 Opt.

Grad

55°


SERIE 5

TECHNISCHE DATEN

5100

5110

5120

5130

5100 TTV

5110 TTV

5120 TTV

5130 TTV

KABINE Kabine „E-Class“

Serie

Ausstellbare Frontscheibe

Opt.

Klimaanlage

Opt.

Freisichtdach

Opt.

Beifahrersitz

Opt.

Farbiges Work Display

Nur in der Version "P"

Kabinenaufhängung

Serie Mechanisch oder pneumatisch

Lichtschalttafel WOLP

Opt.

ISOBUS

Opt.

ELEKTRISCHE ANLAGE Spannung Batterie

V

12

V/Ah/A

12/120/650

ABMESSUNGEN UND GEWICHT (mit den jeweiligen Reifen) Hinterreifen

480/70 R34”

540/65 R34”

520/70 R38”

540/65R38”

480/70 R34”

540/65 R34”

520/70 R38”

540/65 R38”

Vorderreifen

420/70 R24”

480/65 R24”

420/70 R28”

440/65R28”

420/70 R24”

480/65 R24”

420/70 R28”

440/65 R28”

2.430

2.430

2.440

2.440

2.430

2.430

2.440

2.440

Radstand A

mm

Länge B

mm

Höhe (Mitte Hinterachse – Kabine) C

mm

Breite (ab Werk)

mm

2.209

2.380

2.288

2.428

2.209

2.380

2.288

2.249

Spurweite vorne (min-max)

mm

1.728-2.128

1.728-2.128

1.642-2.158

1.870-1.930

1.728-2.128

1.728-2.128

1.642-2.158

1.870-1.930

Spurweite hinten (min-max)

mm

1.706-2.106

1.706-2.106

1.746-2.058

1.850

1.706-2.106

1.706-2.106

1.746-2.058

1.850

kg

4.450

4.450

4.970

4.970

4.550

4.550

5.120

5.120 4.800

4.270 1.945 (2.025 mit Kabinenfederung)

LEERGEWICHT Gesamtleergewicht*

MAXIMAL ZULÄSSIGES GESAMTGEWICHT BEI 10 km/h Maximal zulässiges Gewicht vorne

kg

4.500

4.500

4.800

4.800

4.500

4.500

4.800

Maximal zulässiges Gewicht hinten

kg

4.800

4.800

5.600

5.600

4.800

4.800

5.600

5.600

Maximal zulässiges Gesamtgewicht

kg

7.500

7.500

8.500

8.500

7.500

7.500

8.500

8.500 3.800

MAXIMAL ZULÄSSIGES GESAMTGEWICHT BEI 40 km/h Maximal zulässiges Gewicht vorne

kg

3.000

3.000

3.800

3.800

3.000

3000

3.800

Maximal zulässiges Gewicht hinten

kg

4.800

4.800

5.600

5.600

4.800

4.800

5.600

5.600

Maximal zulässiges Gesamtgewicht

kg

7.500

7.500

8.500

8.500

7.500

7.500

8.500

8.500

Technische Daten und Bilder sind nur zur Orientierung gedacht. DEUTZ-FAHR ist stets bemüht die Produkte immer mehr Ihren Bedürfnissen anzupassen und behält sich deshalb das Recht vor, jederzeit ohne Vorankündigung Aktualisierungen vorzunehmen.

C

A B

D


Herausgegeben vom Marketing-und Kommunikation-Service – Cod. 308.8351.5.4-3 - 07/13

I.P.

Vertragshändler

Wir empfehlen die Verwendung von Originalschmierstoffen und Originalkühlmitteln. DEUTZ-FAHR LUBRICANTS Deutz-Fahr ist eine Marke von deutz-fahr.com

Series 5 brochure de