__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

S F R 2 2

/

U S $

1 4

E D I T I O N

VISUAL HIGHLIGHT

E U R

106

G E R M A N - / E N G L I S H 2 6 2 3 5

the artwork magazine

H

1 1

ANZEIGE U4


Das schönste an einer Kopie ist, ist, es es gibt immer nur ein Original. Silver.

Mit Hansgrohe wird Wasser zum Vergnügen.

So schön kann Bad-Design aussehen. Und soviel formalen und funktionalen Spaß bereiten. Kein Wunder, dass viele unserer Produkte mit noch mehr Designpreisen ausgezeichnet worden sind. Hansgrohe – über 100 Jahre beste Ideen für Bad und Küche. With Hansgrohe, water becomes pleasure. Experience bathroom design at its best and enjoy a perfect marriage of beauty and functionality. It’s no wonder that many of our products continue to win design awards. Hansgrohe – great ideas for bathroom and kitchen, for more than a century. www.hansgrohe.com

Silver. Einmalig echt. Product-Design: Hadi Teherani AG, Hans-Ullrich Bitsch, Ulrich Nether | Vom Sitzen verstehen wir mehr. Interstuhl . Brühlstr. 21 D-72469 Meßstetten-Tieringen . Phone: +49 - 7436 - 871- 0 . Fax +49 - 7436 - 871- 110 . info@interstuhl.de . www.interstuhl.de . www.silver-chair.net

Nominierung zum Designpreis 2006, 2008

design award 2005

reddot design award 2003 & 2007

Neocon 2005


Das schönste an einer Kopie ist, ist, es es gibt immer nur ein Original. Silver.

Mit Hansgrohe wird Wasser zum Vergnügen.

So schön kann Bad-Design aussehen. Und soviel formalen und funktionalen Spaß bereiten. Kein Wunder, dass viele unserer Produkte mit noch mehr Designpreisen ausgezeichnet worden sind. Hansgrohe – über 100 Jahre beste Ideen für Bad und Küche. With Hansgrohe, water becomes pleasure. Experience bathroom design at its best and enjoy a perfect marriage of beauty and functionality. It’s no wonder that many of our products continue to win design awards. Hansgrohe – great ideas for bathroom and kitchen, for more than a century. www.hansgrohe.com

Silver. Einmalig echt. Product-Design: Hadi Teherani AG, Hans-Ullrich Bitsch, Ulrich Nether | Vom Sitzen verstehen wir mehr. Interstuhl . Brühlstr. 21 D-72469 Meßstetten-Tieringen . Phone: +49 - 7436 - 871- 0 . Fax +49 - 7436 - 871- 110 . info@interstuhl.de . www.interstuhl.de . www.silver-chair.net

Nominierung zum Designpreis 2006, 2008

design award 2005

reddot design award 2003 & 2007

Neocon 2005


E D I T I O N 2 6 2 3 5 • E U R

G E R M A N - / E N G L I S H

H

106

1 1 S F R 2 2 / U S $

www.samsung.de

Noch nie traf diese Erkenntnis so zu wie auf den neuen Armani / Samsung Full HD LCD TV. Auf welche Weise Sie ihn auch betrachten, das unübertroffen stilvolle Design Giorgio Armanis und die überaus luxuriösen Kontrast- und Schwarzwerte der Samsung-Spitzentechnik werden Sie beeindrucken. Ganz gleich, ob er ein- oder ausgeschaltet ist.

the artwork magazine

1 4

Black is the new Black

P H O T O K I N A

2 0 0 8

Hansgrohe. Das Original.


»Design ist die neue Kunst«, proklamieren die Marktstrategen und bringen die ›Ware‹ nach den Gesetzmäßigkeiten des Kunstmarktes an den Sammler. According to market strategists, »design is the newest art form«, and they make use of the art market structure to bring their ›wares‹ to collectors.

Sichere Kapitalanlagen gibt es doch noch. »Design ist die neue Kunst«, wusste ein unterhaltsames Sonntagsblatt, das die Welt im Titel und globale Berichterstattung im Auge hat, Anfang November zu berichten. Die Beobachtung ist aus dem Blickwinkel des Kunsthandels durchaus nicht neu und durchaus richtig, aber dennoch nicht ganz unproblematisch. Design ist Design und Kunst ist Kunst und alles andere ist etwas anderes. Die Vermengung der Begriffe dient keiner Seite, allenfalls spekulativen Interessen geschickter Vermarkter. Selbstverständlich ist es schön und sinnvoll individualisierter Alltagskultur durch persönliche Wertschätzung und Besitz von Designobjekten Ausdruck zu verleihen. Im Gegensatz zur Kunst, die bekanntlich den Spielraum uneingeschränkter Freiheit braucht, um sich treu zu bleiben, ist der Kern des Designs mit dem Begriff der Nützlichkeit verbunden. Selbst die kühnsten stilbildenden Entwürfe mit geradezu visionärem Ansatz – beispielsweise im Möbeldesign – haben den konzeptionellen Grundgedanken, die Welt schöner und nicht selten sinnvoller zu machen. Das ist das Grandiose am Design, es beschäftigt sich mit dem Menschen und seinen Lebens- und Arbeitsbedingungen und setzt mit gestalterischen Leistungen Impulse für die sich permanent wandelnde Werteskala. Selbst Produkte, die mit der Zielsetzung massenhafter Verbreitung ganz und gar nicht hochpreisig gedacht und gemacht waren, sind wegen der historisch bedingten Verknappung zu teuren Sammelobjekten geworden. Parallel dazu haben Kleinserien mit kunsthandwerklichem Hintergrund und feine Manufaktur-Erzeugnisse zu allen Zeiten Liebhaberpreise erzielt. Nun hat sich der Kunsthandel – mangels anderer Ware – des Designs bemächtigt und wird mit den in diesem Markt üblichen, zweifelhaften Gesetzmäßigkeiten der Preisbildung an die Sammler gebracht. Dabei soll mitmachen wer will und kann. Aber diese Entwicklung muss dennoch mit Vorsicht beobachtet werden. Luftblasen, wie sie derzeit weltweit platzen, braucht die Designszene überhaupt nicht. Das ist ebenso schädlich, wie der inflationäre Umgang mit dem Designbegriff zum Zweck der Umsetzung oberflächlicher markenstrategischer Ziele. Es ist zweifellos begeisternd zu sehen, wie sich gutes Design allgemeiner Wertschätzung erfreut und Konjunktur hat. Es entbindet aber nicht von der Verpflichtung zu seriösem Umgang mit dem Phänomen. There are still secure investments to be had out there. »Design is the newest art form«, a Sunday paper announced at the beginning of November. From the art traders' point of view, the observation is hardly new, and it's certainly accurate. On the other hand, the concept doesn't come without its problems. Design is design and art is art – and everything else is something else. Increased terminology isn't really useful, except possibly for the speculative interests of clever marketers. Of course, it is nice and it makes sense that personal appreciation and the possession of designer objects give expression to our everyday culture. Compared to art, which obviously needs the leeway of unlimited freedom to deal in, design is based also on practicality. Even the most boldly stylish creations with visionary applications – as found in furniture design, for example – are based on the concept of making the world a more beautiful but also a more meaningful place. That's the great thing about design: it considers people, their living and working conditions. And by means of creative performance, it gives impulse to permanently evolving values. Even inexpensive products that were originally aimed at mass distribution can become expensive collector items if time and history has restricted their availability. At the same time, limited edition pieces with an arty background and refined manufacturing have always enjoyed collector prices. Nowadays, due to a shortage of other wares, the art trade is taking possession of design, bringing it to collectors used to this market and its questionable prices. It's open to anyone who wants and can be involved. This development should, however, be observed cautiously. The world of design doesn't need the kind of bubbles that are bursting all over the globe at the moment. That would be as damaging as the inflationary way in which the term design is used to apply superficial market strategies. Without a doubt, it's wonderful to see how good design is enjoying broader recognition and experiencing a

Klaus Tiedge chief editor

boom. This does mean, however, that the phenomenon should also be treated with serious consideration.


004

006

008

010

012

014

Mobilphone + Design

Mode + Design

Produkt + Design

Schreiben + Design

Gin + Design

Auto + Design

Ganz fein und sehr stylisch kommen neue Handys auf den Markt. Motorola beweist Kompetenz in Design und Technik, LG macht es für und mit Prada, Porsche nutzt SagemTechnik.

Wild strukturiert – junge Mode bekennt sich zu unkonventionellen Mustern und Materialmix.

VITRA hat die ganz junge Kundschaft im Fokus. Designklassiker wie der Eames-Elephant gibt es aktuell im Programm.

Hier wird Designgeschichte in wörtlichem Sinne fortgeschrieben. Lamy hat den Schweizer Hannes Wettstein ein neues Set gestalten lassen.

Bombay Sapphire – positioniert sich über das Design von neuen Gläsern. Das Ergebnis eines internationalen Wettbewerbs.

Ganz smart präsentiert TOYOTA den neuen IQ. Ein kleines Auto, das sich mit zeitgemäßen Qualitäten seine Position auf dem Markt sucht.

Mobile Phone + Design Motorola confirms its design and technological strength, LG works for and with Prada, Porsche makes use of Sagem technology

016

Fashion + Design Wildly structured – young fashion shows unconventional patterns and a mix of materials.

Product + Design VITRA focuses on very young customers. Design classics like the Eames Elephant are included in their current line.

018

022

Writing + Design Design history is 'literally' written. Lamy had Swiss designer Hannes Wettstein create a new writing set.

028

Gin + Design Bombay Sapphire looks for new glass designs and ends up with an international competition.

032

Auto + Design TOYOTA's new IQ is very smart. A small car with contemporary qualities looking to find a place in the market.

036

Weihnacht + Design

Sony + Design

Interview + Design

Produkt + Design

Uhren + Design

Kalender + Design

Himmlisches Design. Ganz unromantisch und ohne Engelchor kommt diese Krippe für Puristen zu Weihnachten heraus.

Der VAIO feiert 10jähriges Jubiläum. Mit ihm wurde eine neue Klasse der Laptops definiert. Genau richtig für »Büro-Nomaden«.

Christmas + Design Heavenly design without the heavenly choir: a nativity scene for purists that will be on sale in time for Christmas.

Sony + Design The VAIO celebrates its tenth jubilee, defining a new class of laptops. Just the right thing for office nomads.

In den Blickpunkt des Interesses wird hier eine Produktfamilie gerückt, die immer im Schatten der populären Handys steht. Funkgeräte für professionellen Einsatz macht Bruce Claxton.

designaffairs ist eine leistungsstarke Gestaltungsgruppe, die von der hochkomplexen Medientechnik bis hin zur einzigartigen Kaffeemaschine alles drauf hat.

Die berühmte Uhrmacher-Gemeinde Glashütte ist die Heimat von NOMOS. Es ist die einzige noch völlig unabhängige Manufaktur, die mit bestem Design überlebt.

Wasser ist das große Thema des ArmaturenHerstellers Hansgrohe. Alljährlich entwickeln die Werber der Marke spritzige Ideen für ein Kalenderprojekt.

Product + Design designaffairs is a highperformance, creative group that makes everything from highly complex media technology all the way to coffee machines.

Watches + Design The famous watchmaker town of Glashütte is home to NOMOS. It is the only manufacturer that works completely independently, surviving thanks to outstanding designs.

Interview + Design Usually standing in the shadow of popular mobile phones, a new line of products catches the attention. Bruce Claxton makes radio equipment for professionals.

106

No

Calender + Design For bathroom fittings company Hansgrohe, it's all about water. Every year the brand makes a big splash with a new calender project.

the artwork magazine


www.desiGners-diGest.de

Zum T i t e l Wasser in erfrischend neuer Inszenierung für den mit Spannung erwarteten Kalender von Hansgrohe. Der Schweizer Bruno Bisang, der in Mailand und New York arbeitet, hat für 2009 die Aufgabe übernommen, die Erlebniswelt moderner Duschtechnik mit viel Emotion zu visualisieren. Die Stuttgarter Agentur Werbung etc realisierte das Projekt.

About the Cover The much anticipated Hansgrohe calender promises a refreshing new take on water. Swiss photographer Bruno Bisang, who works in Milan and New York, was given the task of visualising the emotional world of modern shower technology for the 2009 edition. The project was produced by the Stuttgart agency Werbung etc. Dezember 2008 ISSN 0947 – 899X

044

052

060

066

074

Auto + Fashion

Kaffee + Design

Metal + Design

Illustration + Design

CGI + Design

Auto und Mode, Lifestyle und Mobilität, Markenführung und Kommunikation – logische Verbindungen im Zeichen des Sterns.

Weltklasse-Fotografen setzen Kaffeegenuss für LAVAZZA in außergewöhnliche Bilder um. Für 2009 griff Annie Leibovitz zur Kamera.

Ein junger Fotograf wagte sich in das Zentrum der Haevy MetalSzene auf dem größten Festival in Wacken. Stille Bilder aus einer lauten Welt.

Zwei Professoren besuchten Istanbul – einer mit der Kamera, der Kollege mit dem Zeichenblock. Kongeniale Ansichten.

Coffee + Design World class photographers convey the pleasure of LAVAZZA coffee in outstanding images. For 2009, it's Annie Leibovitz standing behind the camera.

Heavy metal + Design A young photographer braves the world's largest heavy metal festival in Wacken. Calm in the midst of the storm.

Bilder, die ganz aus dem Rechner kommen. Computer Generated Images eines britischen Stars unter den CGIGestaltern. Auto war gestern – Natur bestimmt jetzt die Bilderwelt.

Auto + Fashion Auto and fashion, lifestyle and mobility, market leadership and communication – logical connections written in the stars.

082

Workshop + Design Autofotografie und Beauty-Shots. In den spanischen Spot-Studios ist beides zuhause. Test mit René Staud und neuer Leaf-Kamera. Workshop + Design Car photography and beauty shots. Both find a home at Spot Studios in Spain. René Staud tries out the new Leaf camera.

088

Workstation + Design Digitale Bildproduktion professionell und ganz mobil. Datenhandling plus sichere Kontrolle mit ILM photokontrol. Kreatives Equipment von einem Professional.

Workstation + Design Professional and mobile digital image production. Data handling plus security control with the ILM photokontrol.

090

Illustration + Design Two professors travel to Istanbul – one with a camera, the other with a sketch pad. Congenial points of view.

094

CGI + Design Images produced exclusively on the computer. Cars were yesterday – today it's all about nature.

097

Kamera + Design

Drucker + Design

Bücher + Design

Eine Traditionsmarke wird zu neuem Leben erweckt. Unter der persönlichen Leitung des Kapitalgebers startet LEICA in die Zukunft mit überraschenden Produkten.

CANON eröffnet mit imagePRESS C1+ eine neue Dimension in der digitalen Kleinauflagenproduktion mit Fünffarbensystem.

Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt. Alles, was Designer kennen sollten. Prächtige Bildbände und Publikationen zur Gestaltungspraxis.

Camera + Design A traditional brand gets a new lease on life. LEICA moves heads with surprising products.

Printer + Design With imagePRESS C1+ CANON is opening a new dimension in digital short-run production with a five colour code.

Camera + Design The latest books on the market. Everything the designer should know about. Wonderful photo books and publications on practical creativity.

120

Weitblick + Design Professor Kurt Weidemann bietet in seiner Gastkolumne Lebenshilfe für Designer. Außerdem auf der Seite: das komplette Impressum. Overview + Design In his guest column, Professor Kurt Weidemann offers useful tips for designers.


004 / 005 ___ DES 106 ___

S P E C T R U M ___ M O B I L E D E S I G N

Eine Handvoll Luxus A handful of luxury Motorola, Porsche, LG – klassisch-zeitloses Design und der Wert hoher Kunstfertigkeit sind die Eckpunkte aktueller Handys im Premium-Segment. Motorola, Porsche, LG – timeless, classic design and the value of artful construction are the corner stones of current premium-segment mobile phones. Eine runde Sache ist das Premium-Handy von Motorola. Das weltweit erste kreisrunde Display macht das Modell AURA unverwechselbar. Der Gedanke an Luxus-Armbanduhren drängt sich auf,

Motorola's premium mobile phone tops the bill.

und ist auch so gewollt. Ein Edelstahlgehäuse und

The AURA's circular display is a global first and

62-karätiges Saphirglas sind die äußeren Werte die-

unmistakeable. It is intentionally reminiscent of a

ses eleganten Begleiters. AURA lässt sich anhand

luxury watch. The stainless steel casing and 62 carat

eines um 180 Grad drehbaren Rotationsmechanis-

sapphire glass define the unique look of this elegant

mus, der aus 200 Einzelteilen besteht, öffnen. Höch-

accessory. The AURA opens by means of a 180 degree

ste Qualität und Luxus sind die Ergebnisse der Ent-

swivelling mechanism made up of 200 individual

wicklung dieses Modells, das in einer limitierten

parts. High quality and luxury are the hallmark of

und nummerierten Auflage in den ausgewählten

this device, which is being produced in a limited editi-

Handel kommt.

on and will only be available at selected stores.

Das neue Mobilfunkgerät von Porsche P’9522

Porsche's latest mobile phone, the P'9522, fits

reiht sich mühelos in die Designphilosophie der

perfectly into the company's design philosophy. Brus-

Porsche-Designschmiede ein: gebürstetes Alumini-

hed aluminium and black mineral glass in a pure,

um und schwarzes Mineralglas in puristisch, gerad-

linear shape result in a stylish yet discreet luxury class

liniger Form ergeben ein stilvolles und unauffällig

accessory. The P'9522 includes all the latest in com-

auffälliges Accessoire der Luxusklasse. Das P’9522

munication technology, with excellent picture and

besticht durch modernste Kommunikationstechnik und exzellente Bild- und Tonwiedergabe. Die Sicherung des Gerätes erfolgt über einen Sensor, der den

»AURA« von Motorola »AURA« by Motorola

Nutzer via Fingerabdruck legitimiert.

@

www.motorola.com | www.porsche-design.com | www.lge.com

sound reproduction. The device is secured by a sensor which legitimises the user's fingerprint. LG and Prada enter the second round. Korean supplier LG's latest luxury offering doesn't differ sig-


»P’9522« von Porsche Design »P’9522« by Porsche Design

»Das wunderbare Erlebnis von Qualität und Luxus.«

Jim Wicks, Director of Consumer Experience Design, Mobile Devices, Motorola

»The wonderful experience of quality and luxury«

LG und Prada gehen in die zweite Runde. Die Luxusoffensive vom koreanischen Anbieter LG unterscheidet sich äußerlich kaum von seinem Vorgängermodell. Sein Geheimnis steckt hinter dem eleganten 3-Zoll-Touchscreen: Nach sanftem Aufgleiten zeigt das PRADA phone by LG eine vollwertige, flache QWERTZ-Tastatur, die optisch und haptisch ein Genuss ist. Mühelose Bedienbarkeit und metallische Griffigkeit bestimmen die Arbeitsatmosphäre bei diesem Gerät. Die inneren Werte des Mobiltelefons lassen dabei keine Wünsche offen. State-of-the-Art in Style und Technologie setzen auch hier wieder Maßstäbe im Kommunikationsdesign. nificantly in look from its predecessor. The secret lies behind the elegant 3 inch touch screen. Slid open, the PRADA phone by LG reveals a high-class, flat QWERTZ keyboard, which is both a visual and haptic delight. The metal finish and easy functionality define this device, while its inner features leave no wish unattended. State of the art style and technology set new standards in communications design.

PRADA Handy von LG PRADA phone by LG


006 / 007 ___ DES 106 ___ S

P E C T R U M ___ F a s h i o n D e s i g n

Esther Perbandt – Mode »wild strukturiert« Fashion – »wildly structured« Im Rahmen des »New Generation Award« der Berlin Fashion Week ist Esther Perbandt eine der vier Nominierten und stellt ihre modische Sicht auf den Sommer 2009 vor. Die Struktur im Chaos stand ihr bei den Entwürfen zu ihrer Kollektion »Wildly Structured« Pate. Esther Perbandt is one of the four designers nominated for the Berlin Fashion Week »New Generation Award«. Structure within chaos is the theme behind her »Wildly Structured« 2009 Summer Collection, that she presents at the event. Baukräne haben es Esther Perbandt als Inspiration für ihre Sommerkollektion 2009 angetan. Viele Kräne, wild durcheinander. Die unzähligen Kräne der vielen Baustellen in Peking vor dem Beginn der Olympischen Sommerspiele ergaben für die Berliner Modedesignerin die eigenwilligen Formen, die sie in ihren Entwürfen in den Sommer 2009 hinüberträgt. Muster von Querverstrebungen werden auf den Kreationen übereinander gelegt: aus verschiedenfarbigen Stoffen als grafischer Kontrast und aus unterschiedlichen Materialien als haptischer Bruch innerhalb der Kreation. Dementsprechend kommen sowohl Leder, Metallketten, Soft-PVC als auch Seide und Jeans zum Einsatz. Bei Esther Perbandt sind aber auch Neuinterpre-

Stark strukturierte Modelle, die mit fließenden Silhouetten kombiniert werden. Innovative Entwürfe inspiriert durch Baukräne und Faltkraniche.

tationen von Klassikern zu finden, die einerseits elegant aber auch berlinerisch progressiv wirken. Esther Perbandt's 2009 Summer Collection was inspired by building cranes: lots of cranes, all mixed up. The countless cranes lifting materials at the Peking

Very structured models, combined with flowing silhouettes. Innovative designs inspired by building cranes.

construction sites leading up to the Summer Olympics, presented organic shapes that the Berlin designer transferred to her 2009 Summer Collection. Cross-bracing patterns are laid one on top of the other: different coloured materials create a graphic contrast, while varied textures provide a fractured haptic experience: leather, metal chains, soft PVC, silk and jeans material come into play. Esther Perbandt also re-interprets classics, giving them an elegant but also progressive look typical of Berlin.

@

www.estherperbandt.com


 

  



 

                   

                !       "# $

% & '(   #)  *   (  +,-    

#)   +     +            .

 "# $      

      

 *     

(    &   (

 + %

   

   "# $    (  /   ! 

  /  

      


008 / 009 ___ DES 106 ___

S P E C T R U M ___ D E S I G N F O R K I D S

Kindertaugliches Design bedeutet nicht zwangsläufig Micky Maus und Lillifee. Namhafte Designer haben schon vor Jahrzehnten spielerische Elemente für ihre Entwürfe entdeckt und damit Akzente in der Designgeschichte gesetzt. Die Produkte erleben bei Vitra derzeit eine Renaissance.

Design – Erhältlich auch in Kindergrößen Design – also in kid sizes Design for kids doesn't limits itself to Micky Mouse and Tinkerbell. For decades, renowned designers included playful elements in their work, setting trends that made design history. Vitra's product line is currently experiencing a Renaissance. Design für Kinder: Verschwendung oder reiner

Design for kids? Is it a waste of time or just pure

Luxus für ästhetisch ambitionierte Eltern? 1997 ord-

luxury for aesthetically-minded parents? In 1997,

nete Vitra ein bis dato als Randerscheinung angese-

Vitra took an underdeveloped concept and turned it

henes Phänomen in eine Wanderausstellung mit

into a touring exhibit titled »Kid Size – Furniture and

dem Titel »Kid Size – Möbel und Objekte für Kin-

Objects for Kids«.

der«. Als Vorreiter dieses Themas sind hier insbe-

Decades earlier, Charles and Ray Eames, as well

sondere Charles und Ray Eames sowie Verner Pan-

as Verner Panton, were among the first to pay atten-

ton zu sehen. Ihre Pionierarbeit zeigt, dass kindge-

tion to this area. Their pioneer work showed that

rechte Gestaltung sich nicht in der Applikation

design for kids is not limited to applying comic figu-

lustiger Comicfiguren auf kleinen Stühlen erschöp-

res to small-sized chairs. Simple, organic shapes with

fen darf. Klare, organische Formen und ausdrucks-

bold colours have a powerful effect on children.

starke Farben üben auf Kinder eine große Wirkung aus.

The 1945 ›Eames Elephant‹ was never put in series production. Now this classic of modern design

Der »Eames Elephant« von 1945 wurde bis dato

will be made available for kids' rooms in a limited edi-

noch nie in Serie produziert. Nun wird ein Klassiker

tion. Since 2006, Verner Panton's cantilever chair has

der Moderne in limitierter Auflage den Kinderzim-

delighted design-oriented parents with its child-fri-

mern zugänglich gemacht. Auch Verner Pantons

endly bright colours.

Freischwinger-Stuhl verzückt seit 2006 in kindgerecht schrillen Farben designorientierte Eltern.

@

www.vitra.com

Panton Junior Verner Panton, 1959/60 und der Eames Elephant von Charles und Ray Eames, 1945 Panton Junior Verner Panton, 1959/60 and the Eames Elephant by Charles and Ray Eames, 1945


Bereit für das Unerwartete.

• 12,1 Megapixel CMOS-Bildsensor im Nikon FX-Format • großer Empfindlichkeitsbereich bis zu ISO 25.600 • bis zu 8 Bilder/s mit Multifunktionshandgriff MB-D10 • AF-System mit 51 Messfeldern • Live-View • Hochauflösender 3-Zoll-LCD-Monitor • integriertes Sensorreinigungssystem • integriertes Blitzgerät

www.nikon.de


010 / 011 ___ DES 106 ___

S P E C T R U M ___ L A M Y

Lamy studio rubinblack von Hannes Wettstein, 2008 Mehrfach beschichtete, matte Oberflächen in erdigem Look. Lamy studio rubinblack by Hannes Wettstein, 2008 Layered various time, with an earthy-looking matt finish.

Lamy – Designerfolge fortgeschrieben Lamy – a design success story Der Schweizer Designer Hannes Wettstein ersann das jüngste Lamy-Modell der seit Jahrzehnten erfolgreichen Designer-Schreibgeräte-Schmiede. Swiss designer Hannes Wettstein has created Lamy's newest writing tool, giving continuity to the company's decade-long success story. Lamy und Design sind zwei Komponenten, die

Lamy and design are indivisible. For over forty

untrennbar zusammen gehören. Seit über 40 Jah-

years, Lamy has defined its products with the motto:

ren bringt Lamy seine Produkte unter dem Motto

»no design writes better«. 2008 introduced the Lamy

»Kein Design schreibt besser« auf den Markt. Für

noto by Japanese star designer Naoto Fukasawa, and

2008 zeichneten der japanische Stardesigner

the Lamy studio rubinblack by Swiss designer Hannes

Naoto Fukasawa mit Lamy noto und der Schweizer

Wettstein. Wettstein's design, with its elegant, propel-

Designer Hannes Wettstein verantwortlich, dessen

ler shaped metal clip, turns the everyday writing tool

Lamy studio rubinblack mit dem eleganten propel-

into a work of art.

lerförmigen Metallclip an eine moderne Plastik

When a Lamy writing tool is in the conceptual

erinnert und somit aus dem Schreibgerät ein Desi-

stage, the designer must always consider the produc-

gnkunstwerk für den täglichen Gebrauch macht.

t's functionality, while encasing the technology in an

Bei der Konzeption eines Lamy Schreibgerätes

aesthetic shape made with attractive materials. Han-

muss das Design stets die Beschaffenheit des Pro-

nes Wettstein's special edition model is the perfect

duktes in Funktion, Technik und Material aufgreifen

example of how to do it right.

und in eine ästhetisch attraktive Form umsetzen, wie das jüngste Sondermodell von Hannes Wettstein gelungen zeigt.

@

www.lamy.com

Hannes Wettstein Der Schweizer Designer fotografiert von Marco Grob Hannes Wettstein The Swiss designer photographed by Marco Grob


+LAR

3OUND3TICKSš)) KANALIGES#OMPUTER ,AUTSPRECHER 3YSTEM $ESIGN3UBWOOFER *ONATHAN)VE  0ERMANENTE3AMMLUNGDES-USEUMOF-ODERN!RT .EW9ORK

!(ARMAN)NTERNATIONAL#OMPANY¥(ARMAN)NTERNATIONAL)NDUSTRIES )NCORPORATED!LLE2ECHTEVORBEHALTEN(ARMAN+ARDONUND3OUND3TICKSSIND(ANDELSMARKEN VON(ARMAN)NTERNATIONAL)NDUSTRIES )NCORPORATED EINGETRAGENINDEN6EREINIGTEN3TAATENUNDODERANDEREN,ËNDERN$ESIGNEDTO%NTERTAINISTEINE(ANDELSMARKEVON (ARMAN)NTERNATIONAL)NDUSTRIES )NCORPORATED (ARMAN$EUTSCHLAND'MB((àNDERSTR(EILBRONN4EL(ARMAN¾STERREICH(ARMAN3CHWEIZ


012 / 013 ___ DES 106 ___

S P E C T R U M ___ B O M B A Y

Amorn Thongsaard, 1. Platz für sein Glas »Ramify« Amorn Thongsaard, 1st place for his »Ramify« glass

Bombay Sapphire Glass Design 2009 Internationale Nachwuchsdesigner stellten in London Glasdesign für Bombay Sapphire Martini-

Oben: 2. Platz für Camille Ulrich, Frankreich für »Nymphéa« 3. Platz für Jacobo Munoz, Schweiz für »Bombay Topographie« und der deutsche Beitrag von Annette Schneider »Brilliant Nook«

Cocktails vor. Der Thailänder Amorn Thongsaard erhielt den ersten Preis der aus hochrangigen Designern bestehenden Jury. Young international designers present their Bombay Sapphire Martini cocktail glass designs in London. Amorn Thongsaard from Thailand was awarded the first prize by a jury made up of renowned designers. Das alljährlich stattfindende London Design Festival war im September 2008 Gastgeber des

In September 2008, the annual London Design

»Bombay Sapphire Designer Glass« Wettbewerbs.

Festival hosted the »Bombay Sapphire Designer

Finalisten aus 21 Ländern konkurrierten mit ihren

Glass« Awards. Finalists from 21 countries competed

Entwürfen um den ersten Platz und damit um

for first place and the 12.500 Euro prize.

12.500 EUR Preisgeld.

The winner was the young Thai designer Amorn

Gewinner ist der thailändische Nachwuchs-

Thongsaard. His »Ramify« creation was inspired by

Designer Amorn Thongsaard. Seine Kreation

the bubbles that are created and rise upwards when

»Ramify« (verästelt, verzweigt) ist inspiriert durch

gin is poured into a glass. France's young designer

die Bläschen, die entstehen und aufsteigen, wenn

Camille Ulrich found inspiration in Monet's water

Gin in ein Glas eingegossen wird. Frankreichs Nach-

lilies.

wuchs-Designerin Camille Ulrich fühlte sich von Monets Seerosen angesprochen. Alle 21 Beiträge sind Cocktailgläser mit viel Raffinesse.

Above: 2nd place for Camille Ulrich from France, for »Nymphéa« 3rd place for Jacobo Munoz from Switzerland, for »Bombay Topography« and the German submission by Annette Schneider, »Brilliant Nook«

All 21 submissions presented sophisticated cocktail glasses.

@

www.bombay-sapphire.com


Spyder3: Ihr zukünftiger Maßstab für Farbkalibrierung Die Profi-Lösung für Fotografen, Designer und Fotostudios Der neue Spyder3Elite™ setzt den Qualitätsstandard für professionelle Ansprüche. Die Kombination aus Farbmesstechnologie der dritten Generation und der völlig neu konzipierten Software gewährleistet perfekte Ergebnisse im täglichen Umgang mit digitaler Farbe. Ihre Bildschirme zeigen nach der Kalibrierung exakt die Farben, die hinter jedem Pixel stehen.

Spyder3Elite™ bietet: •

Das einzige Kolorimeter mit sieben Farb-Detektoren und der industrieweit größten Sensoröffnung für lichtempfindlichste und exakteste Messungen.

Schnellere Kalibrierung, Re-Kalibrierung in der Hälfte der Zeit.

Integrierte Tools wie SpyderProof™, StudioMatch™ und die Expertenkonsole bieten dem Fotografen verlässliche Eckpunkte im professionellen Arbeitsablauf.

Der integrierte Umgebungslichtsensor misst das vorhandene Raumlicht und berücksichtigt es bei der Kalibrierung. Auf Wunsch überwacht er die Lichtverhältnisse kontinuierlich.

Optional: Medienneutraler Arbeitsablauf durch L-Star-Unterstützung für optimierte Farbtransformation

Spyder3Elite™ ist das perfekte Tool für jeden Profi in Fotografie & Design. Näheres erfahren Sie unter www.spyder3.com oder bei Ihrem Fachhändler.

© 2007 Datacolor AG, Schweiz. Spyder™, Spyder2™, Spyder3™, SpyderProof™ und StudioMatch™ sind eingetragene Warenzeichen von Datacolor. Alle Rechte vorbehalten.

www.datacolor.eu


014 / 015 ___ DES 106 ___

S P E C T R U M ___ T O Y O T A

Der Kleinwagen des Jahres 2008 in Japan: Toyota iQ. Unter anderem sein markantes Design gibt ihm die Eigenständigkeit innerhalb der Konkurrenz.

Ganz smart – TOYOTA mit iQ Very smart – a TOYOTA with IQ Kompakter als kompakt, mehr Micro als MicroCompact und noch mehr Auto als ein Micro-Com-

Japan's small car of the year 2008: the Toyota IQ Among other things, its design makes it unique among its competitors.

pact-Car. Der japanische Autobauer unter Entwurfsleitung des Designers Wahei Hirai hat das bestehende Micro-Compact-Konzept mit dem Toyota iQ perfektioniert. The ultimate in compact and micro – yet with more class than any other micro compact car out there. At the hands of designer Wahei Hirai, the Japanese car manufacturer has perfected the existing concept and produced the Toyota IQ. Ausgangssituation für die Entwicklung ist der Archetypus des modernen Menschen, der auf den überfüllten Straßen der Megastädte unterwegs ist: jung, mobil, urban, kinderlos und mit Augenmerk

It all began with the evolution of the archetype,

auf einen schicken, außergewöhnlichen Look. Desi-

the modern person who commutes everyday

gner Hirai: »Automobilkunden legen auch im urba-

through the heavily trafficked streets of the world's

nen Umfeld Wert auf repräsentatives, dynamisches

mega-cities: young, mobile, urban, childless, and

und eigenständiges Design.«

sporting a chic, innovative look. According to designer

Versehen mit scharfen Kanten und Sicken, bleibt dem Toyota iQ das Image des niedlichen Frau-

Wahei Hirai, “city drivers are also looking for representative, dynamic and unique designs.”

enautos wahrscheinlich erspart, das Design er-

With its sharp corners and edges, the Toyota IQ

scheint für einen Kleinstwagen regelrecht aufre-

probably avoids being considered a sweet little lady's

gend.

car. In fact, this smallest of cars has a really exciting

Darüber hinaus ist der Toyota iQ ein Raum-

design.

wunder auf Rädern: Er bietet 3 + 1 Sitzplätze auf

In addition, the Toyota IQ is a miracle on wheels.

2,98 m Länge, die hinteren Sitze können bei Bedarf

It offers 3 + 1 seats within its 2.89m length – if neces-

auch zu einer Ladefläche umfunktioniert werden.

sary, the back seat can be turned into a loading area.

@

www.toyota.de

Details, die auf sich aufmerksam machen. Übersichtlichkeit und innovativer Look heben den Toyota iQ von der Masse ab. Features that catch the attention. Clarity and an innovative look make the Toyota IQ stand out in a crowd.


P^c[dI_[Z[d<WhXZhWY^[d$ <WhX[ _ij [_d[ \[_d[ IWY^[$ :[h M_hakd]i]hWZ [_d[i <WhXZeakc[dji b_[]j kc -&  ^Â?^[h Wbi X[_ Z[h IY^mWhpm[_Â&#x153;lWh_Wdj[$?dZ[hFhWn_i`[ZeY^_ij<WhX[e\j[_dj[kh[iL[h]dÂ&#x201D;][dĂ&#x2026;dcb_Y^ZWdd"m[ddi_[ \Â&#x201D;h:hkYa[kdZAef_[d^[h^Wbj[dckii"X[_Z[d[dWkY^IY^mWhpm[_Â&#x153;Wki][h[_Y^j^jj[$ :[cij[k[hj9Wded[dj][][d$Kdi[h[Ie\jmWh[#BÂ?ikd][diY^_[X[dkddÂ?j_][d<WhXWkiZhkYa[d[_d[d H_[][bleh$7k\Z_[i[M[_i[aÂ?dd[dI_[?^h[:hkYaaeij[dkcX_ipk)& i[da[d$IjkZ_[0=Whjd[h(&&- :[hM[]pkpW^c[dAeij[d0 mmm$YWded$Z[%YWded\WhX[kdZ& '. &(#/. -& &(,9[dj`[7dhk\WkiZ[cZj$<[ijd[jp


S P E C T R U M ___ P R O D U C T D E S I G N

Foto: Torben Weiß

016 / 017 ___ DES 106 ___

Krippe 11-teilig, Buchenklötze (natur) in einer Schiebeschachtel. 90 x 20 x 170 mm 11 piece Nativity set, natural beech blocks in a sliding box. 90 x 20 x 170 mm

Frohlocken in schlichtem Design Rejoice with a simple design Minimalismus in höchster Vollendung. Die pro-

Using minimalism to the max. These inspired nati-

testantisch-zweckdienlich anmutenden Krip-

vity figures may well find a following across

penfiguren könnten aber auch konfessionell über-

the confessional board, thanks to their lack of any

greifend Anhänger finden, da sie in keinster Weise

discriminating features.

diskriminierend daherkommen. Schlichte Holzklötzchen mit aufgedruckten

Simple wooden blocks with imprinted markings

Bezeichnungen – die reduzierte Figurengruppe

– the minimalist figures have an immediate impact

funktioniert beim Betrachter sofort.

on the viewer.

Jeglicher Sinnlichkeit beraubt, muss diese

The lack of any form of defined carnality is sobe-

ernüchternde Tatsache jedoch nicht zwingend

ring but not necessarily negative. In contrast to clas-

negativ sein. Das Wesen von Bauklötzen ist es

sic nativity scene figures, these simple block figures

schließlich seit je her, dass mit ihnen spielerisch

can be easily rearranged in playful new situations.

immer neue Situationen gestaltet werden können.

There is not limit to one's imagination. Baby Jesus, for

Ein Aspekt, der mit herkömmlichen Krippenfiguren

example, can delight in sitting on a donkey, or the

nur schwer zu erreichen ist. So ist hier der Fantasie

three wise men can lay down to rest after a long and

keine Grenze gesetzt und der kleine Jesus kann bei-

exhausting journey.

spielsweise zur Freude aller auch mal auf dem Esel

Designs from heaven. When little is more, even

aufsitzen, oder die Heiligen Drei Könige legen sich

those who are not so enthusiastic can look forward

nach langer Wanderung erschöpft eine Zeit lang

to Christmas coming.

nieder. Design – vom Himmel hoch. Jetzt kann Weihnachten kommen, auch für alle Nicht-WeihnachtsFans nach dem Motto: Weniger ist mehr.

@

www.oliverfabel.de


Eine Marke der Daimler AG

Alles, was Sie von einem Mercedes erwarten. Aber nichts, was Sie gewohnt sind. .FSDFEFT fSFJJOUFSpSFUJFSU%FS(-,+FU[U1SPCFGBISFOCFJ*ISFN.FSDFEFT#FO[1BSUOFS www.mercedes-benz.de/glk


Shinichi Ogasawara, Chief Art Director bei Sony Shinichi Ogasawara, Chief Art Director at Sony

»Edle Optik, hochwertige Haptik und minimales Gewicht sind Teil der VAIO Experience.«

Eine Innovation feiert Geburtstag Innovation celebrates a birthday In den vergangenen zehn Jahren entwickelte sich Sony VAIO zu einer festen Größe im Bereich der Personal Computer. Nach einer

Egal ob zum Arbeiten oder um unterwegs einen Film abzuspielen, das extrem dünne Notebook der VAIO TT-Seriemacht immer eine gute Figur.

Dekade in Europa definiert das Unternehmen die Marke jetzt neu. Over the past ten years, Sony VAIO has established itself firmly in the domain of personal computers. After a decade in

»An elegant look, high value haptics and minimal weight are all part of the VAIO experience«

Europe, the company is redefining the brand. Vieles, das in der IT-Branche mittlerweile selbstver-

Much in the IT field that is considered normal today,

ständlich erscheint, war zum Zeitpunkt der Ein-

was revolutionary at the time when Sony first introdu-

führung durch Sony revolutionär. Als 1998 mit dem

ced it. When the initial VAIO product, the Sub-Notebook

Sub-Notebook PCG-505F das erste VAIO Produkt auf

PCG 505F, hit the European market in 1998, it weighed

den europäischen Markt kam, war es dank seines

only 1,5 kilos thanks to its magnesium/carbon casing.

Magnesium/Karbon-Gehäuses nur noch 1,5 Kilo-

By comparison, the Apple Mac Portable that appeared

gramm schwer. Zum Vergleich: der Apple Mac Porta-

at the same time weighed 7,5 kilos.

ble, der im gleichen Jahr herauskam, wog 7,5 Kilogramm.

The design of a VAIO notebook is much more that just a slick combination of hardware components: it's

Beim Produktdesign eines VAIO Notebooks geht es

all about the development of a tailor-made, compre-

nicht nur um die schlichte Kombination von Hard-

hensive concept bringing together high quality hard

warekomponenten, sondern stets um die Entwick-

and software. Thanks to the »VAIO Movie Story«, for

lung eines maßgeschneiderten Gesamtkonzeptes aus

example, a bunch of holiday videos can, in the twinkle

Hard- und Software auf höchstem Niveau. Dank der

of an eye, be turned into a small, compressed film.

»VAIO Movie Story« kann zum Beispiel im Handum-

Maximising user friendliness has the highest priority.

Whether for work or to watch a film along the way, the extremely thin VAIO TT notebook series always cuts a good figure


S o ny

___

S P E K T R U M ___

DES 106 ___ 018 / 019

VAIO steht für elegantes, außergewöhnliches Design und hochwertige Materialien VAIO stands for elegant, outstanding design and high quality materials

drehen aus Urlaubsvideos ein kleiner, komprimierter Film erstellt werden. Die Maximierung der Benutzerfreundlichkeit hat oberste Priorität. Ob Digitalkamera, Camcorder oder MP3-Player: Peripheriegeräte können problemlos an einen VAIO angeschlossen und genutzt werden, ohne aufwändige Konfigurationsprozeduren zu durchlaufen. Die technologischen Innovationen und die Erfahrung der letzten zehn Jahre in Kombination mit den neuesten Entwicklungen mündeten in das SommerLine-Up 2008. Lange Akkulaufzeiten bis zu acht Stunden, ein Gewicht von lediglich etwas mehr als einem Kilogramm sowie vielfältige integrierte Kommunikationstechnologien und brillante Displays, machen die Whether a digital camera, camcorder or MP3 player, any accessory device can easily connect to a VAIO, without having to go through complicated configuration procedures. Outstanding innovations and the experience of the past ten years, together with the latest in technological developments, have given rise to the Summer Line Up 2008. Up to eight hours of battery power, a weight of little more than a kilo, a variety of integrated communication technologies and a brilliant display screen, make the VAIO business model the perfect everyday work companion.

Die Notebooks der TT-Serie bieten eine vollständige Officelösung und sind konsequent auf Mobilität ausgerichtet. The TT notebook series offers a comprehensive office solution built for mobility


»Die neuen Modelle folgen einer sich durch funktionelle Schönheit auszeichnenden Formsprache: Sony setzt auf ein zylindrisches Design der ScharnierEinheit.« Die AWSerie ist dafür prädestiniert, sämtliche Möglichkeiten der neuen Ära des HDEntertainments voll auszuschöpfen. The AW is predestined to fulfil all the possibilities of the new era of HD entertainment.

»With functional beauty, the new models all have an outstanding form: Sony gives the hinge unit a cylindrical design.«


S o ny

___

S P E K T R U M ___

Für ein Laptop mit einem 16,4-ZollDisplay ist die FWSerie bemerkenswert kompakt und gut tragbar. For a laptop with a 16,4 inch screen, the FW series is incredibly compact and easy to carry.

Die Softtasche, farblich passend zur TT Serie, ist aus feinstem Spaltleder gefertigt. The soft case, colour coordinated with the TT series, is made out of the finest split suede leather.

VAIO Business-Modelle zu begehrten Begleitern im Geschäftsalltag.

In the consumer department, Sony offers a unique range of entertainment notebooks, including, for

Im Consumer-Segment bietet Sony ein einzigarti-

example, Blu-ray drivers, which not only ensure the

ges Angebot an Entertainment Notebooks. Sie verfü-

excellent reproduction of HD videos, but also facilitate

gen beispielsweise über Blu-ray Laufwerke und eig-

the processing and archiving of HD content.

nen sich damit nicht nur zur Wiedergabe von HD-

For the future, a special focus is being given to the

Videos, sondern auch zur Bearbeitung und Archivie-

protection of natural resources. Sony is concentrating

rung von HD-Inhalten.

on reducing CO2 emissions, increasing the level of rene-

Ein ganz besonderes Augenmerk gilt in Zukunft dem Schutz der natürlichen Ressourcen. Sony konzentriert sich auf die Reduktion von CO2-Emissionen, die Steigerung des Anteils an erneuerbaren Energien und die Verringerung des Rohstoffverbrauchs.

wable energies and decreasing the use of raw materials.

DES 106 ___ 020 / 021


Essentieller Design-Job: Die Form bestimmt die Sicherheit Essential design job: form defines security

Dass die Entwicklung technologielastiger Produkte, wie beispielsweise Endgeräte für den digitalen Behördenfunk, keineswegs trocken und langweilig sein muss, zeigt das Gespräch mit Bruce Claxton, Senior Director Design Integration für den Bereich Government & Public Safety bei Motorola. Seit mehr als 30 Jahren im Industriedesign tätig, leitet er heute das Design- und Human Factors-Team unter Einbeziehung von Kunst und Design und der Erkenntnisse aus der Sozialwissenschaft. Dank seiner Initiative wurden bei Senior Director Design Integration Bruce Claxton zeichnet verantwortlich für den Bereich Funksprechgeräte bei Motorola Senior Director Design Integration Bruce Claxton is responsible for the portable radio department at Motorola

Motorola die traditionellen Grenzen des Industriedesigns neu definiert. Bruce Claxton is Motorola's Senior Director of Design Integration in the area of Government & Public Safety. Speaking with him, we discover that heavy-duty technological equipment, such as digital public service communications systems, needn’t be dry and boring. Working in industrial design for over 30 years, he currently directs the Design and Human Factors Team, where art and design evolve via the social sciences. Thanks to his initiative, Motorola has redefined the traditional limits of industrial design.

Für wen entwerfen Sie lieber – für die Industrie oder

Who do you prefer designing for – industry or consu-

für den Endverbraucher?

mers?

Gutes Design orientiert sich immer an den Wün-

Good design focuses on the desires and needs of

schen und Bedürfnissen des Benutzers. Sie sind das

the user. They are the ideals that the product must live

Ideal, an dem ein Produkt gemessen werden muss,

up to, if it wants to cause a stir and have an impact. If

wenn es uns aufwühlen, wenn es Bestand haben soll.

the user is at the centre of the design process, the results

Steht der Benutzer im Fokus des Designprozesses,

will be noticeably better and more successful. Conse-

wird das Ergebnis nicht nur entscheidend verbessert,

quently, the industry benefits as well. Products that

sondern auch wesentlich erfolgreicher. So profitiert

reflect who we are, and relate to our lifestyle and beha-

auch die Industrie. Es entstehen Produkte, die uns

viour, acquire deeper significance.

widerspiegeln, die mit unserem Lebensstil, unserem Verhalten verknüpft sind und so eine tiefere Bedeutung bekommen.

Die red dot award gekrönten Walkie-Talkies TLKR T3 (links) und TLKR T5 (rechts) sind von den typisch amerikanischen Artefakten, wie Jeeps, Bluejeans und Coke inspiriert. The red dot award winning walkie talkie TLKR T3 (left) and the TLKR T5 (right) are inspired by typical American artefacts like Jeep, blue jeans, and Coke.


Motorola

Welche Entwicklung sehen Sie derzeit im Industriedesign?

___

I N T E R V I E W ___

DES 106 ___ 022 / 023

What are the current developments in industrial design? For many years, technology set the tone and we

Viele Jahre war die Technologie tonangebend

were delighted by the countless possibilities available. In

und wir waren begeistert von den ungezählten Mög-

my opinion, we were disappointed because technology

lichkeiten, die sich uns boten. Meines Erachtens wur-

didn't end up serving us. The complexity is too extreme

den wir aber enttäuscht, weil die Technik uns eben

– some instruction manuals are more complicated than

nicht nur dienlich ist. Die Komplexität ist meist viel zu

a scientific essay, and things continuously break down

hoch, manche Bedienungsanleitung liest sich kompli-

or don't work the way they're supposed to. When we

zierter als eine wissenschaftliche Abhandlung und

think about technology today, we're thinking along

ständig ist irgendetwas kaputt oder funktioniert

slimmer lines. The user serves as our guideline for the

nicht, wie es soll. Wenn wir heute über Technik nach-

design.

denken, dann über eine abgespeckte Version. Der Verbraucher ist unser Maßstab für das Design.

How do you incorporate this into development at Motorola?

Wie integrieren Sie diese Erkenntnis in den Produktentwicklungsprozess bei Motorola?

At Motorola, the focus is mostly on technology. But at the same time, it is so implicit that it slips into the

Bei Motorola liegt zwar der Fokus in erster Linie

background. Of course, the functions have to be dealt

auf der Technik, aber sie ist gleichzeitig eine Selbst-

with in a natural way. This is especially important for

verständlichkeit, die in den Hintergrund tritt. Sämtli-

products used by the police or fire department, where

che Funktionsaspekte müssen natürlich hervorra-

it's about saving lives, and each detail needs to be well

gend gelöst sein. Das gilt insbesondere bei unseren

covered. So, how do we deal with this? We analyse the

Produkten für Polizei oder Feuerwehr. Denn hier geht

user's behaviour.

es darum, Leben zu retten und jedes Detail muss bestmöglich gelöst sein. Wie wir dabei vorgehen? Wir analysieren das Verhalten der Benutzer.

How do you do that? It happens in different manners depending on the field. To start with, there's the interplay of psychology,

Wie muss man sich das vorstellen?

anthropology, and design. We work closely with the

Das geschieht auf unterschiedliche Art und

users. Say we've been commissioned to do something

Weise, je nach Benutzungsumfeld. An erster Stelle

for the police: psychologists and designers will accom-

steht immer das Zusammenspiel von Psychologie,

pany the police as they work, even going on the beat

Anthropologie und Design. Wir arbeiten eng mit dem

with them. The primary goal is to understand behaviour

Benutzer zusammen. Werden wir beispielsweise von

and operations. The insight we gain then leads to pro-

der Polizei beauftragt, begleiten Psychologen und

duct concepts and development. The products themsel-

Designer die Polizisten bei ihrer täglichen Arbeit und

ves are not necessarily the first thing considered.

Gehört ebenfalls zu den Lifestyle Walkie-Talkies: das TLKR T7 The TLKR T7 lifestyle walkie talkie.

gehen auch mal mit auf Streife. Oberstes Ziel ist es, das Verhalten und die Abläufe zu verstehen. Die

The German Federation, and the individual Ger-

gewonnenen Einsichten führen dann zu Produktkon-

man states, are currently putting out tenders for radio

zeptionen und Entwürfen. Die Produkte selbst stehen

equipment which will serve as a communication tool

dabei nicht zwangsläufig an erster Stelle.

and be used to process data like finger prints and docu-

Aktuell laufen Ausschreibungen von Bund und Ländern für Funkgeräte, die nicht nur für die Sprachkommunikation, sondern auch für das Verwenden von Daten, wie Fingerabdrücke oder Dokumente, geeignet sein sollen. Welche spezifischen Anforderungen sind zu berücksichtigen? Nun, ich werde einen Aspekt herausgreifen und über den Notfallknopf sprechen, da er für diese Kategorie maßgeblich ist. Diese Funktion kann über Leben und Tod entscheiden. Er muss zum einen leicht und schnell erreichbar sein. Gleichzeitig darf er aber nicht an exponierter Stelle angebracht sein, um eine versehentliche Benutzung auszuschließen. Vor diesem Hintergrund entschieden wir 1985, dass er bei der Antenne bestmöglich positioniert ist. Mittlerweile wird er bei allen Funkgeräten dort platziert und selbst der

Bevor die Designer ein konkretes Produkt entwickeln, wird mittels Moodboard – einer Sammlung von Bildern, Skizzen, Materialien und Farben – die Atmosphäre eines Produktes visualisiert. Before the designer develops a concrete design, a mood board – a collection of pictures, sketches, materials and colours – is made to capture the mood of a product.


Wettbewerb hat diese Anordnung übernommen. Wie ist es möglich, die Vielzahl der Funktionen übersichtlich und leicht handhabbar anzuordnen? Wie können Probleme mit der Menüführung umgangen werden? So wie bei vielen anderen Produkten haben wir hier eine Navigation via Display und Softkeys. Nebenbei bemerkt ist Motorola das erste Unternehmen, das Softkeys im Bereich der Kommunikation eingesetzt hat. Wir ließen uns schon immer von unserem Umfeld inspirieren. Das reicht auch diesmal wieder bis in die 1980er Jahre zurück. Ob Sie es glauben oder nicht, wir wurden bei Videospielen fündig: Tasten, die abhängig von der Bildschirmanzeige unterschiedliche Funktionen auslösen. Mit der Übernahme dieser Idee in den Bereich der Kommunikation waren wir auf einmal in der Lage, zahlreiche Funktionen in einem einzigen Produkt zu vereinen. Wir möchten die Branche nicht

Feintuning am Bildschirm - nach den ersten Handskizzen werden die Entwürfe am Computer in 3D erstellt. Fine tuning at the screen – after the first sketches, designs are created in 3D on the computer.

am Träumen hindern und es auch weiterhin ermöglichen, dass neue Funktionen entwickelt werden. Aber

ments. What particular requirements need to be taken

als Designer haben wir die Aufgabe, die Handhabung

into account?

so einfach wie möglich zu gestalten. Das ist die Herausforderung, der wir uns stellen.

I'll focus on one aspect and talk about the emergency button, because it sets the standard for this category. This function can be a matter of life and death.

Spielt das Thema Design, das äußere Erscheinungs-

First of all, it needs to be easy and quick to reach. At the

bild, bei Funkgeräten eine Rolle?

same time, it can't be in an exposed position, in order to

Ich würde sagen, dass Äußeres und Technik glei-

avoid hitting it by accident. With this in mind, we deci-

chermaßen eine Rolle spielen. Unser Team »Design

ded back in 1985 that the best place was next to the

Integration«, das sich mit Psychologie, Ingenieurswe-

antenna. Since then, it's always placed there – on all

sen, Ergonomie und Design beschäftigt, bringt uns zu

equipment of this kind. Even the competition has adop-

der Erkenntnis, dass eine durchdachte Ergonomie

ted it.

gutes Design geradezu bedingt. Also beginnen wir

Das APX 7000 stellt die sofortige Interfunktionsfähigkeit für Sanitäter, Polizisten und Feuerwehrmänner bereit, die in Notsituationen als erste vor Ort sind. The APX 7000 provides immediate interoperability to mission critical first responders

mit den ergonomischen Aspekten und erst wenn wir

How is it possible to keep the functions clearly arranged

hier zufrieden sind, machen wir uns daran, sie in ein

and easily accessible? How do you deal with menu navi-

aufregendes Endergebnis zu verwandeln. Bei Produk-

gation?

ten für Ämter und Behörden steht die Ergonomie an

As with other products, they also navigate with a

erster Stelle. Selbstverständlich erwarte ich von allen

display and soft keys. By the way, Motorola is the first

Designern, dass sie Ihr Handwerk hervorragend

company to apply soft keys to the communications

beherrschen. Über Produktgestaltung oder Ästhetik

field. We were always inspired by the environment aro-

muss somit nicht erst gesprochen werden. In diesem

und us. In this case, it comes from back in the 80s, where

Fall sollen Feuerwehrleute oder Polizeibeamte das

we learned from video games, with keys that vary in

Gerät anschauen und sagen: Das möchte ich haben!

function, depending on what the screen shows. By app-

Wir müssen uns den ästhetischen Erwartungen der

lying this idea to communications, we united many fun-

Endverbraucher anpassen.

ctions in one product for the first time. We don't want to get in the way of dreaming, or the development of

Wie sieht die zukünftige Entwicklung bei Funkgerä-

further functions in this field. But, as designers, we have

ten aus?

a duty to make the handling of a product as easy as

Ich glaube, es wird eine Fortführung dessen

possible. That's the challenge we take on.

geben, was wir heute als Entwicklung von ergonomiegelenktem Design hin zu benutzergelenktem

Does the outer look play a role in this kind of radio

Design sehen. Heute stehen wir auf dem Standpunkt,

equipment?

dass Design zelebriert werden und Technologie im

I'd think both the outside and the technology play

Hintergrund funktionieren soll. Ich glaube, daraus

a role. Our »design integration« team that deals with

wird sich eine Technologie entwickeln, die unser

psychology, human factors, engineering, ergonomics

Leben verändert. Die Produkte werden zunehmend

and design, has brought us to the conclusion that well


Motorola

___

I N T E R V I E W ___

auf die Sinne ausgerichtet und eleganter gestaltet

thought-out ergonomics produce a good design. We

sein. Vermutlich beinhalten sie mehr Funktionen, die

begin with the ergonomic aspect; and once we're satis-

darauf hinzielen, auf die verlinkte Welt zugreifen zu

fied, we convert it into an exciting experience. Ergono-

können. Wahrscheinlich werden sie auch Multimedia

mics is top priority for any product created for govern-

integrieren. Aber das ist eine Zukunftsvision.

ment agencies. Of course, I expect all designers to be

DES 106 ___ 024 / 025

masters of their craft, and of product form and aesthe-

Lassen Sie uns über Ihre Walkie-Talkies sprechen. Wie

tics. Firemen and policemen have to look at something

sind Sie auf das ungewöhnliche Karabinerhakende-

and say, “I want it!” We need to take the aesthetic expec-

sign der Radioserie TLKR gekommen?

tations of the consumer into consideration.

Wir haben zunächst die Menschen in Nordamerika gefragt, womit sie sich identifizieren. Zu hören

What future developments do you see for portable

bekamen wir: Jeeps, Bluejeans und Coca Cola, eben all

radio equipment?

diese taffen Dinge. Wir nahmen also die visuelle Spra-

I think we'll see an evolution from ergonomic-gui-

che dieser Welt auf und entwarfen ein Lifestylepro-

ded design to user-guided design. The position today is

dukt für den Sportbereich. So entstand die Kombina-

that design is to be celebrated and technology should

tion aus Robustheit und Spaßfaktor. Der gummi-

function in the background. As a result, I think a tech-

beschichtete Griff verhindert das Abrutschen wenn

nology will develop that will change our lives. Products

ich draußen unterwegs bin oder wenn meine Hände

will focus more on the senses. They will be more elegant,

nass sind – beim Skifahren, Wandern oder am Strand.

and contain more functions that access our network-

Und dann schützt der Griff den inneren, schlicht

linked world. They'll probably integrate multimedia, but

gestalteten Teil, die Elektronik.

that's a more futuristic vision.

Wir sind übrigens sehr stolz auf die zahlreichen Preise, die unserer Arbeit auch internationale Aner-

Let's talk about walkie talkies. How did you come up

kennung entgegenbringen. Ganz aktuell der IDEA

with the unusual hook clip design of the TLKR radio

Bronze Award 2008 und der red dot award: product

series?

design 2008, vergeben für die neuesten Versionen der TLKR Serie für den europäischen Markt.

We started by asking people in North America

Das robuste Handfunkgerät Tetra MTP 850 berücksichtigt die Anforderungen von Militär oder Bauindustrie. The robust, portable Tetra MTP 850 radio takes the demands of the military and the construction industry into consideration.

what they identify with, and we heard things like Jeeps, blue jeans and Coca Cola – you know, tough guy stuff.

Was treibt Sie an? Wie lassen Sie sich inspirieren?

So we took the visual imagery from that world and

Mich inspiriert die Welt in ihrer Vielfalt. Glückli-

developed a sporty lifestyle product. This gave rise to a

cherweise sind wir ein globales Unternehmen und ich

combination of robustness and fun. The rubber covered

habe Designcenter in Malaysia, Singapur und jetzt

edge and handles stop it from slipping if your hands are

auch in Europa und Nordamerika. Auf meinen häufi-

wet, or if you're on the move, skiing, hiking, or on the

gen Reisen fotografiere ich ausgiebig. Was mich dabei

beach. It also protects the inner electronics.

insbesondere begeistert, sind Kultur und Menschen.

By the way, we're very proud of the many prizes

Wenn Sie sich anschauen, wie reich und verschieden-

and international recognition our work has received:

artig sich die Welt darbietet – das ist doch ungemein

most recently the IDEA Bronze Award 2008 and the Red

reizvoll. Und ich ermuntere auch unsere Mitarbeiter

Dot Award 2008 for the latest TLKR versions developed

dazu, wo immer sie sich aufhalten, Photos zu

for the European market.

schießen. Unterschiedliche Menschen bringen unterschiedliche Bilder mit nach Hause. Da Designer ja

What gets you excited? What inspires you?

bekanntlich sehr visuelle Menschen sind, hängt in

I'm inspired by our exciting world. Luckily, we're a

unserem Büro ein großer Screen, auf dem jeden Tag,

global company with design centres in Malaysia, Singa-

von morgens bis abends, die Bilder aus allen Teilen der

pore, and now Europe and North America. On my many

Erde gezeigt werden. Es ist mir wichtig, dass die Mit-

travels I take lots of photographs. What delights me

arbeiter das Gefühl haben, an der Welt teilzunehmen.

most is people and culture. If you notice how rich and

Dieser globale Blickwinkel, diese visuelle Sprache,

diverse the world is, it's incredibly appealing. I encoura-

inspiriert unser Design.

ge my colleagues to takes photos wherever they are. Different people bring different things home. It's a known

Wann ist Design formschön?

fact that designers are visual people, and there's a big

Am Aufregendsten ist eine Form, wenn sie auf

screen in our office where we show pictures from aro-

ein Minimum reduziert wurde. Gestaltung muss so

und the world, everyday from morning till night. I con-

einfach und elegant wie möglich sein.

sider it important that my colleagues feel like they are part of the world. This global viewpoint, this visual ima-

Glauben Sie, dass gutes Design glücklich macht? Ja, absolut! Das ist der Grund, warum ich Desi-

»Die Welt ist eine unerschöpfliche Inspirationsquelle.«

gery, inspires our designs.

»The world is an inexhaustible source of inspiration.«


gner geworden bin. Ich will das ein bisschen genauer

When is design shapely?

ausführen. Es geht um die Beziehung zwischen der

The most exciting shapes are those that are redu-

Welt und den Artefakten – sie gibt uns Befriedigung.

ced to a minimum. Design must be as simple and ele-

Wir umgeben uns mit Produkten, die zu uns passen

gant as possible.

und die ein Statement unserer Persönlichkeit darstellen. Mein inzwischen verstorbener Professor, Arthur

»Sie dürfen einen Designer nie zwingen, beim Zuhören den Bleistift zur Seite zu legen. Damit ist ihm die Grundlage seiner Kreativität entzogen.« »You should never insist that a designer set aside his pencil to listen. It removes the basic tool for his creativity.«

Do you believe good design can make you happy?

Pulos, in den 1970er Jahren Leiter des Industriedesigns

Absolutely! That's why I became a designer. Let me

an der Syracuse University in New York, sagte dazu:

explain it more clearly. It's all about the relationship

»Wenn die Gestaltung überholt und das Produkt

between the world and artefacts – it give us a sense of

unbrauchbar geworden ist, wir es aber immer noch

fulfilment. We surround ourselves with products that

behalten, dann handelt es sich um wirklich gutes

suit us and that express a statement about our perso-

Design.« Oder: »Gutes Design erzählt eine gute

nality. Professor Arc Pullow (???) once said, “The test for

Geschichte«, wie Freeman Thomas, der Designer des

really good design comes when the product is out-

Audi TT es formulierte. Aber die Geschichten gehen

dated and no longer usable, but we still keep it. That

weiter, wir knüpfen Erinnerungen an die Produkte

means it was a good design.” Or “Good design tells a

und sie werden zu einem Stück Kultur. Darum

good story,” as Audi TT designer, Freeman Thomas, said.

machen sie uns glücklich.

But the stories go on. Our memories are linked to certain products and they become part of our culture.

Gibt es einen aufregendsten Moment in Ihrer Karrie-

That's why they make us happy.

re? Würden Sie ihn mit uns teilen? Ja. Ich traf Kenji Ekuan, Gründer und Vorsitzender der GK Design Group in Tokyo, zu einem förmlichen

Has there been an especially exciting moment in your career? Can you tell us which?

Mittagessen. Die Unterhaltung verlief überaus höf-

Yes. I met Kengee Agwan (?), one of Japan's first

lich und strukturiert, bis ich ihn fragte, ob Shinto, die

industrial designers, at a formal luncheon. We spoke

ursprüngliche Naturreligion Japans, sein Design

about design. It was a very polite and structured con-

beeinflusst habe. Es war, als ob ich den Schlüssel zur

versation until I asked him whether Shinto, Japan's

Freundschaft gefunden hatte und ab diesem

nature-oriented religion, influences his design. It was as

Moment entspann sich eine tiefschürfende Unterhal-

though I'd found the key to unlock a friendship, and, as

tung. Das reizte mich natürlich, denn wir sprachen

of that moment, our conversation had much more

über das Verständnis von Völkern und Kulturen, ohne

depth. I was delighted, of course, because we spoke

das ich mir keine Gestaltung denken kann. Was Kenji

about understanding among peoples and cultures.

Ekuan ergänzte, ist die Bedeutung der Natur. Nach-

What Kengee Agwan added was the meaning of natu-

haltigkeit, Green Design – seit diesem Tag aus meiner

re. Sustainability, green design – they have been part

Arbeit nicht mehr wegzudenken.

of my work ever since.

Fällt es Ihnen schwer, sich regelmäßig etwas Neues

Do you find it difficult to constantly come up with new

einfallen zu lassen?

ideas?

Durch die konstante, ja, man kann sagen »Ideen-

Considering the constant supply of ideas coming

lieferung« durch den Endverbraucher ist es nicht

from the end user, it's not difficult to come up with new

schwer, Neuheiten zu schaffen. Und es ist kein Ende in

stuff. In fact, there's no end in sight. Each customer is

Sicht. Jeder Kunde ist unterschiedlich, hat ein anderes

different, and comes from a different setting. Even if

Umfeld. Auch wenn Sie dieselben Fragen stellen, Sie

they ask the same questions, they'll get answers coming

werden immer Antworten aus unterschiedlichen Per-

from different perspectives.

spektiven bekommen.

By the way, you should never stop a designer from

Übrigens sollten Sie nie einen Designer am Skiz-

sketching. One day, when I got back to the office with

zieren hindern – eines Tages, als ich wieder einmal mit

the results of my research and demanded everyone's

Researchergebnissen in die Firma zurückgekehrt war

attention, it became clear to me that designers think

und volle Aufmerksamkeit verlangte, wurde mir das

with their pencils.

klar. Designer denken mit dem Bleistift. Do designers need to be a little crazy?

Müssen Designer ein bisschen »verrückt« sein?

I think so. I'd compare it to the imagination and

Das glaube ich schon. Ich würde es mit der Vor-

curiosity of a five year old. A designer should be asking,

stellungskraft und der Neugier eines fünfjährigen

“what’s that? I want to have a go! Tell me about it!”

Kindes vergleichen. Ein Designer muss jeden Tag fra-

every day. It can be annoying for the people around you,

gen: »Was ist das? Ich möchte mehr erfahren! Bitte

but I believe curiosity is very important. On the other

erzähl’ mir davon!« Das kann der Umgebung ganz

hand, it's not that easy to keep alive. We become adults


schön auf die Nerven gehen. Aber ich glaube, Neugier

and live in a world of routines, with all the serious mat-

ist sehr wichtig. Auf der anderen Seite ist es auch

ters adults have to deal with. Even so, it's the search for

nicht ganz einfach, sie zu erhalten. Schließlich sind

the unknown that distinguishes a good designer. So, he

wir erwachsen, leben in einer routinierten Welt mit all

or she has a good reason to remain thirsty for knowled-

den ernsthaften Angelegenheiten der Erwachsenen.

ge. If his or her ideas no longer inspire and delight, there

Gleichzeitig ist die Suche nach dem Unbekannten

won't be much use for them.

genau das, was einen guten Designer ausmacht. Er hat also einen triftigen Grund, sich den Wissensdurst

You also teach. What's the philosophy behind the “Crea-

zu erhalten – wenn er mit seinen Ideen nicht mehr zu

tive Problem Solving” principle?

überraschen, zu begeistern vermag, wird er bald nicht mehr gebraucht werden.

What our world is lacking is creativity in business. It is given minimal importance. Creative Problem Solving is a combination of linear and lateral thinking; it

Sie sind auch in der Lehre tätig. Welche Philosophie

links the left and right sides of the brain. The principle

steht hinter dem Prinzip »Creative Problem Solving«?

thrives on convergence and aberrance. Both aspects

Was in unserer Welt fehlt, ist Kreativität im

need to be considered, each step of the way. The outco-

Geschäftsleben. Ihr wird viel zu wenig Bedeutung bei-

me is balance, yin and yang. After all, the goal is not

gemessen. Creative Problem Solving ist eine Kombi-

quick success, but rather, the work, the analysis. It's not

nation aus linearem und lateralem Denken, es ist die

the problem that needs to be fathomed, but the possi-

Verknüpfung von rechter und linker Gehirnhälfte. Das

bilities that offer a solution. When you solve problems,

Prinzip lebt von Annäherung und Abweichung. Auf

you're working. When you look for possibilities you have

jeder Stufe des Prozesses werden beide Aspekte

fun.

berücksichtigt. Das Ergebnis ist Ausgleich, Yin und Yang. Denn nicht schnelle Erfolge sind das Ziel, son-

Can creativity be imparted?

dern das Erarbeiten, die Analyse. Nicht das Problem

I think there are two variations. One is creativity as

soll ergründet werden, sondern die Möglichkeiten, die

a form of expression. Without a doubt, some people

sich zur Lösung anbieten. Wenn Sie Probleme lösen,

have a special talent to express things better than

arbeiten Sie. Wenn Sie nach Möglichkeiten suchen,

others. These are creative people. They communicate by

macht das Spaß.

means of their creativity. But there are others who do not possess this expressive capacity; yet they may have

Kann Kreativität vermittelt werden?

great imaginations. There are certainly techniques that

Ich glaube, es gibt hier zwei Varianten. Die eine

can teach you how to think creatively. Creative Problem

ist Kreativität als Ausdrucksform. Fest steht, dass

Solving or Basic Synectics are two examples. In the end,

manche Menschen eine besondere Fähigkeit haben,

all people are creative in some way. It's just that they

sich auszudrücken – besser als andere. Das sind die

don't realise it.

Kreativen. Sie kommunizieren über Ihre Kreativität. Aber es gibt auch die anderen, die diese Ausdrucksmöglichkeiten nicht besitzen. Sie können aber ebenfalls phantasiebegabt sein. Und es gibt durchaus Techniken, die beibringen, wie man kreativ denkt. Creative Problem Solving oder Basic Synectics sind zwei Beispiele. Letztlich sind alle Menschen kreativ. Auf die ein oder andere Weise. Meist bemerken sie es nur nicht. Vielen Dank für das Gespräch.

Thank you for the interview.

Die TLKR Radioserie wurde für trendbewusste, aktive Menschen entwickelt, die bei ihren OutdoorAktivitäten nicht auf ein widerstandsfähiges Mobilfunkgerät verzichten wollen. The TLKR radio series developed for trendy, active people who need a tough portable radio for their outdoor activities.


A G E N T U R P O R T R A I T

___

designaffairs

Foto: Konstantin Sutyagin

028 / 029 ___ DES 106 ___

Ästhetik und Funktionalität auf den einfachsten Nenner gebracht – weniger Design geht nicht Already a symbol – this is what a billboard advertising the WMF1 coffee machine on the side of a US highway could look like.

Eine der bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Designagenturen ist bestens für die Zukunft gerüstet.

Auf dem Highway zum Erfolg On the road to success One of Germany's most famous and successful design agencies is perfectly equipped for the future. Affairen werden mit zwei ff geschrieben. Das gilt

Since November 20, 2008, the renowned Munich

neuerdings auch für die renommierte Münchner

agency »designaffairs« has acquired a new corporate

Agentur »designaffairs«, die sich seit dem 20. Novem-

look. The original name was »designafairs« – a contrac-

ber 2008 mit neuem Corporate Design präsentiert.

tion of »design and fairs« – but as the company has not

Ursprünglich setzte sich der Name »designafairs« aus

been involved in trade fair design since 2004, the name

den Worten »design and fairs« zusammen. Da es aber

no longer made sense. The new name – which can be

bereits seit 2004 keine Aktivitäten mehr im Bereich

understood as an expansion into other areas of appli-

Messebau gibt, war die Herleitung nur mehr schwer

cation – definitely suits the firm's current performance

zu erklären. Der neue Name – im wörtlichen Sinne

range much better.

angewandt und als allumfassender Ansatz verstan-

»designaffairs« offers its customers comprehensive

den – passt nun viel besser zum Leistungsspektrum

design applications, carried out by means of interdisci-

der GmbH.

plinary creative processes including marketing, mana-

»designaffairs« bietet seinen Kunden ganzheitliche

gement and design. This gives rise to authentic product

Gestaltungsansätze, realisiert durch einen interdiszi-

concepts, that suit both the market and the marketing.

plinären Gestaltungsprozeß, der sich aus einem Mix

Like the WMF1. For a long time now, coffee machines,

aus Marketing, Management und Design zusammen-

along with juicers and other devices, have represented

setzt. So entstehen authentische Produktkonzepte,

a statement of good taste. The fact that they also pro-


»Zumindest eine gute Tasse Kaffee am Tag. Oder auch zwei oder drei...« »At least one good cup of coffee a day... or two or three...«

die zum Versprechen der Marke als auch zum Versprechen des Marketings passen. Wie die WMF1. Kaffeemaschinen sind, neben Zitruspressen und anderem, längst zum Statement geworden, zum Sinnbild für guten Geschmack. Dass nebenbei auch noch hervorragender Kaffee gebrüht wird, steht außer Frage. WMF wünschte sich eine solche Kaffeemaschine, ein Designobjekt mit hohem Wiedererkennungsfaktor, dabei einfach zu bedienen und alltagstauglich. Das Ergebnis ist auf das Wesentliche reduziert – eine Tasse, ein Knopf. Kein Wassertank, keine Zusatzfunktionen, kein Schnickschnack. 1997 als 100%ige Tochter von Siemens gegründet, duce great coffee goes without saying. WMF was looking a machine that would be a designer object with a high degree of brand recognition, as well as being easy to use in everyday life. The result is a return to basics – a cup, a button, no water tank, no additional functions, no knickknacks. Founded in 1997 under the Siemens umbrella, »designaffairs« was sold to the agency's management in March of 2007. The list of references reads like a who's who of major global companies; but medium-sized clients are also well taken care of, with particular attention being paid to the right approach. On the one hand,

Mit der Kaffeepadmaschine WMF1 ist es den Designern gelungen, selbst Filterkaffeetrinker zu begeistern.

With the WMF1, »designaffairs« has managed to meet the taste requirements of filter coffee drinkers


030 / 031 ___ DES 106 ___

A G E N T U R P O R T R A I T

___

designaffairs

MehrschichtComputertomograph Somatom Spirit für die Firma Siemens

Die Kombination von gebürstetem Edelstahl und schwarzem Kunststoff macht den Charakter der Zitruspresse für Auerhahn aus

The Somatom Spirit multi-layer computer tomograph for Siemens

The combination of brushed steel and black plastic give this juicer plenty of character

Monitor Fujitsu Siemens scenicview P22 (links) und »3D Fridge« (Three Doors Fridge) für Haier (rechts) zeigen, wie elegant Technik aussehen kann

Fujitsu Siemens Scenicview P22 monitor (left) and the “3D Fridge” (three door fridge) for Haier (right) show how elegant technology can be


Das Packaging der professionellen Stylingmarke High Hair von Wella gewann den »Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2006«

»Produkte prägen Marken. Sie sind oft die einzige Verbindung von Mensch und Marke.«

The packaging for Wella's High Hair professional styling brand won the German Republic's Design Award 2006

wurde »designaffairs« im März 2007 an das Management der Designagentur verkauft. Die Referenzliste liest sich wie das Who is Who der weltweit führenden Wirtschaftsunternehmen. Aber auch mittelständische Kunden werden umfassend betreut. Besonderes Augenmerk wird hierbei auf die Herangehensweise gerichtet. Einerseits agiert »designaffairs« wie eine klassische Markenagentur, die Analyse, Positionierung, Claim und eine starke Markenkommunikation bietet. Andererseits wird aus dem eigentlichen Kern der Marke, den Produktwelten, heraus vorgegangen.

»Products define brands. They are often the only link between people and brands.«

Viele der von »designaffairs« gestalteten Produkte wurden in die Sammlungen des Museum of Modern Art in New York, des Chicago Athenaeum, des Werkbund Archivs in Berlin oder der Neuen Sammlung in München aufgenommen. »designaffairs« functions like a classic brand agency offering analysis, positioning, claim and strong brand communication. On the other, it deals with the core of the brand – its product range. Many products created by »designaffairs« have found their way into collections at the New York Museum of Modern Art, the Chicago Athenaeum, the archives of the Work Federation or the new collections in Munich.

Die Geschäftsführer Nico Michler, Gerd Helmreich, Michael Lanz und Claude Toussaint (von links nach rechts) sind seit März 2007 die Eigentümer von »designaffairs« Company directors Nico Michler, Gerd Helmreich, Michael Lanz and Claude Toussaint (from left to right) are the owners of »designaffairs« since March 2007


»NOMOS ist nun erwachsen geworden«, sagt Roland Schwertner über sein Unternehmen. Rechts: NOMOS »Erlkönig« Gemälde von Stefan Höller, 2008, Öl auf Karton 18x27cm. »NOMOS has grown up«, says Roland Schwertner, talking about his company. Right: NOMOS »Erlkönig« painting by Stefan Höller, 2008, oil on cardboard 18x27 cm.

Weltweit gibt es etwa ein Dutzend Uhrenmanufakturen, drei davon in Deutschland und alle mit Sitz in Glashütte. Nur eine davon ist unabhängig: Nomos Glashütte. Sie ist die kleinste der drei und behauptet sich mit Charme und Charakter. There are only a dozen or so watch manufacturers around the world, and three of them are located in

Uhrbilder eines Individualisten Watches for individualists

Glashütte, Germany. Only one of these is independent: Nomos Glashütte. It is the smallest of the three, but charm and character make up for its size.

A symbolic image for everyday wear: the »Tangente Ruthenium«. This is Symbolbild the model für die Allthat relauntagstaugched lichkeit: die NOMOS »Tangente Ruthenium«. Das Modell steht am Beginn der Geschichte von NOMOS.


Nomos

Das Modell »Club«, die jüngste Serie im Programm. Rechts: Das Automatikwerk ist das erste selbstentwickelte Manufakturkaliber von NOMOS.

___

P R O D U C T

D E S I G N ___

The »Club« model from the newest series in the collection, with variations Left: It has the first automatic calibre manufactured by NOMOS itself.

Noch verhüllen Nebelschleier den neuesten Zeitmesser der Glashütter Uhrenmanufaktur. Der »Erlkönig« unter den Uhren existiert bislang nur als Gemälde von Stefan Höller. Rätselhaft und unergründlich thront er auf einer Säule und verrät dem Betrachter nur wenig über sein Aussehen. Man möchte sich über ihn beugen und das Geheimnis des Zifferblattes lüften – doch die Uhrmacher geben es noch nicht preis.

The newest time measuring device to be manufac-

Wie ein modernes Märchen mutet auch die

tured in Glashütte, the »Erlking«, is still veiled in

Geschichte der Manufaktur Nomos an. Die Häuser in

mystery. To date the prototype only exists in the form

Glashütte waren grau, die Straßen kaum befahrbar,

of a picture by Stefan Höller. Enigmatic and inscruta-

die Menschen deprimiert. Im Winter hing eine stin-

ble, it perches on top of a column revealing little detail.

kende Braunkohle-Wolke über der Stadt. Da bedurfte

The viewer longs to draw closer and discover its secrets,

es einer gehörigen Portion Optimismus, um an die-

but the manufacturer is giving nothing away.

sem Ort ein Unternehmen zu gründen. Roland

The story of watch manufacturer Nomos is rather

Schwertner ist der Mann, der dieses Wagnis 1990

like a modern day fairytale. Glashütte was a small

einging. Er ließ einen Namen wieder aufleben, den es

town made up of grey houses, virtually impassable

vor rund 80 Jahren schon einmal gegeben hatte:

streets, and depressed people, with a smelly, brown coal

Nomos Glashütte.

cloud hanging over it. Then, along came Roland Schwe-

Angefangen hat alles in einer heruntergekomme-

rtner, a true optimist who was willing to take a chance

nen Dreizimmerwohnung, die gleichzeitig Wohn-

and set up a company back in 1990. His dream was to

und Arbeitsstätte war. Hier baute Schwertner mit

bring the long-deceased »Nomos Glashütte« name

drei Mitarbeitern die Produktion auf. Zunächst

back to life. Schwertner and three colleagues began

DES 106 ___ 032 / 033


Nicht bunt sondern farbig. Die Uhren der Serie »Tetra2« passen zu jedem Kleidungsstück.

stammten die Rohwerke aus der Schweiz und wurden vor Ort veredelt und verfeinert. Da Subventionen erst Ende der 1990er Jahre gewährt wurden, liehen Freunde das Geld für den Start. Dennoch ging es langsam voran. Heute, nachdem Wasser-, Abwasserund Gasleitungen gelegt, neue Straßen gebaut und die Gebäude renoviert sind, ist Glashütte auf Westniveau angelangt. Und Nomos hat seinen Stammsitz in den alten Bahnhof verlegt. Hier fertigen die rund 70 Mitarbeiter Uhren mit eigenen Werken für den Weltmarkt. Die Tangente, 1990 entworfen, ist der Inbegriff einer Uhr. Klar, schlicht, formschön, in bester Bauhausmanier. Nicht ohne Grund ist sie bereits zu einem modernen Klassiker geworden. Nomos legt größten Wert auf Perfektion und beste Materialien. Das zahlt sich aus. Höchste Qualitätsansprüche zu erfüllen, so lautet

»Eigentlich soll man sein Herz nicht an Dinge hängen. Aber dann passiert es eben doch.« R.Schwertner

Wie es sich für eine Manufaktur gehört, werden die Uhrwerke überwiegend selbst gefertigt As expected, the clock-work parts are predominantly crafted by the company

die Firmenphilosophie. Sie erlaubte es, über Jahre hinweg nur die fünf Grundmodelle Tangente, Orion, Tetra, Ludwig und Tangomat zu fertigen. 2007 ist eine neue Linie hinzugekommen, die Club. Die „gute Uhr zum Abitur“ ist mit ihrem kindlich rundlichen Aussehen wie geschaffen für Absolventen. Größer, mit Datum und Automatikkaliber ist sie ein Jahr später erwachsen geworden. Die neueste Version, flächiger, sportlicher und eleganter, eignet sich ideal fürs Karrieremachen. Und weil das auch für Frauen gilt, gibt es seit Herbst 2007 die Serie Tetra2. Immer mehr Frauen entdecken ihre Begeisterung für mechanische Uhren. Sie können wählen zwischen so klingenden Namen wie Tausendschön, Adonisröschen oder Bärenfuß. Vier mal vier tuchmatte Farben stehen zur Wahl, angelehnt an Bauhaus und Corbusier. Was als Sondermodell gedacht war, wird nun standardmäßig produziert: es scheint den Nerv der Zeit getroffen zu haben. Uhren von Nomos sind ein Augenschmaus für Genießer, die nicht die Zeit verpassen wollen.

Tastefully colourful. The watches in the »Tetra2« series are made to match any clothing.


Nomos

___

P R O D U C T

D E S I G N ___

DES 106 ___ 034 / 035

production in a dilapidated three room apartment, which served as both home and workshop. Initially, they acquired basic parts from Switzerland, which they refined and polished. The start up money was loaned by friends, as subsidies would not come into place till the end of the nineties. Progress was made, slowly but surely. New water, sewage and gas pipes were laid down, roads built and buildings renovated, bringing the town of Glashütte up to standard. Nowadays Nomos is located in the former train station, where 70 employees produce original items for the global market. The Tangente, developed in 1990, is the epitome of what a watch should be: elegant, unostentatious, and distinct. Not without reason, it is now considered a modern classic. Nomos gives primary importance to perfection and the best materials available, and these priorities have paid off. The company philosophy it to aim for the highest quality possible. For many years, this enabled it to focus exclusively on five basic models: the Tangente, Orion, Tetra, Ludwig and Tangomat. In 2007 a new line was added: the Club. With its young, rounded look, it targets school graduates, and over the past year has matured to a larger version with date and automatic calibre. The latest model, which is slimmer, more sporty and elegant, is ideal for career-oriented young women. In the autumn of 2007, the Tetra2 series was introduced, as increasing numbers of women are drawn to the delight of mechanical watches. The Tetra2 comes in sixteen Bauhaus and Corbusier-inspired colour options, with such charming names as Tausendschön (Thousandbeauty), Adonisröschen (Adonisfloweret) and Bärenfuß (Bearpaw). Having captured a sense for the moment, what was originally planned as a special edition has become part of standard production. Watches by Nomos are a pleasure for the beholder and a sure way to keep on time.

»You shouldn't let your heart be caught up with things... but then it just happens.« R.Schwertner

Die Farbe hat einen Namen: »Rührmichnichtan«. Alle »Tetra2«Modelle sind nach Blumen benannt. The colour is called »Rührmichtnichtan« (mimosa). All »Tetra2« models are named after flowers.


Designer und Techniker von Hansgrohe sind seit Jahren Pioniere auf dem Weg, aus Vorgängen der Körperreinigung eine Erlebniswelt mit LifestyleQualitäten zu machen. Um dieses Phänomen visuell zu kommunizieren, gibt es als erfrischendes Medium einen Kalender, der sich zum Kult-Objekt entwickelt hat. Die jüngste Ausgabe trägt den Titel: Fotograf Bruno Bisang

»Hansgrohe Showerpleasure 2009« fotografiert von Bruno Bisang.

Die Schönheit, die aus dem Wasser strömt The beauty of cascading water For years now, Hansgrohe designers and technicians have pioneered the transformation of everyday personal hygiene into a quality lifestyle experience. To communicate this phenomenon visually, the company has been producing a refreshing calender that has become quite a cult item. The latest issue is called »Hansgrohe Showerpleasure 2009« with photographs by Bruno Bisang. Werbung ist dem Erfolg verpflichtet. Sie darf

Advertising aims to be successful. With this in mind,

bekannterweise bei dieser Zielsetzung eine große

the one mortal sin it has to avoid at all cost is boredom.

Sünde nicht begehen: sie darf nicht langweilig sein.

Hansgrohe, producers of design-oriented bathroom fit-

Bei dem designorientierten Hersteller von Badarma-

tings, has never lost sight of this simple, yet hard to

turen der Marke Hansgrohe ist diese ebenso einfache,

apply, rule. Those responsible for marketing and adver-

wie dennoch schwer umzusetzende Tatsache nie aus

tising have long known that it's not about communica-

dem Fokus geraten. Die Verantwortlichen für Marke-

ting technological products at the service of daily

ting und Werbung haben früh erkannt, dass es nicht

hygiene, but rather about tailored installations that

darum geht technische Produkte der täglichen Hygie-

increase our quality of life. To be precise, it's about com-

ne zu kommunizieren, sondern in besonderem Maße

municating lifestyle and emotions. Sophisticated was-

Installationen zur Steigerung der Lebensqualität.

hing rituals mark the daily rhythm of modern-day man

Kurz: Lifestyle und Emotionen gilt es zu vermitteln.

or woman. In particular, taking a shower – whether at

Kultivierte Reinigungsrituale bestimmen den Lebens-

the beginning or the end of the day – is an act that

rhythmus moderner Menschen. Speziell der Vorgang

intensifies the feeling of being alive. Whether as a pick-

des Duschens – ganz gleich ob beim Start in den Tag

me-up or for its refreshing effect, bathroom culture can

oder am Ende desselben – ist ein Akt der Intensivie-

reach a high point that is both practical and revitali-

rung des Lebensgefühls. Als Muntermacher oder Erfri-

sing. Innovative technologies have transformed a sho-

schungseffekt, zeitgemäße Badkultur findet beim

wer of water into a sparkling experience. Nature provi-

Duschen den ebenso praktischen wie vitalisierenden

des the inspiration. Technicians and designers have

Höhepunkt. Innovative Techniken haben die Beriese-

reproduced the activating effect of intense rain, in the

lung mit Wasser zum wohltuenden, prickelnden Erleb-

bathroom. The innovative mixture of water and oxy-

nis werden lassen. Maßstäbe dazu gab die Natur. Die

gen content produces a new quality that enlivens the

aktivierende Wirkung intensiven Regens haben die

senses. As part of the brand's communication effort,

Das von der Natur inspirierte Wasserspiel, das mit dem innovativen Hansgrohe BrausekopfProgramm erlebbar wird, kommt auf den Fotografien erfrischend neu zum Ausdruck These refreshing photos express the play of water as inspired by nature; Hansgrohe's shower heads transform it into a daily ritual.


Hansgrohe

___

K A L E N D E R ___

DES 106 ___ 036 / 037


Die vor dunklem Hintergrund grafisch wirkenden Wasservorhänge in unterschiedlichsten Formen sind ein verbindendes optisches Element des von Bruno Bisang fotografierten Kalenders A variety of graphic-like curtains of water on a dark background provide the common visual element in Bruno Bisang's calender photos.

Techniker und Designer in das Badezimmer geholt.

Hansgrohe has been producing a media highlight for a

Die innovative Mischung aus Wasser und Sauerstoff-

few years now – a large format wall calender dedicated

gehalt macht jene neue Qualität aus, mit der die

to showering. It's a brave thing to do, as calender

Lebensgeister geweckt werden. Im Kommunikations-

making is a highly complex and demanding discipline

mix rund um die Marke mit ihren besonderen Merk-

in the area of visual communication. To be successful as

malen steht bei Hansgrohe seit einigen Jahren ein

a concept, it needs to have a key theme. And it has to be

besonderes Highlight als Medium im Mittelpunkt –

strong enough to produce twelve or even thirteen dif-

ein großformatiger Wandkalender zum Thema

ferent images. A calender will only stand out, once a

»Duschen«. Das ist mutig; denn das Kalendermachen

successful interplay between theme and creative talent

gilt zu Recht als hochkomplexe, anspruchsvolle

has been achieved. Many ambitious designers have fai-

Königsdisziplin im Bereich der visuellen Kommunikati-

led to come up with twelve motifs that are strong

on. Zum Erfolg bedarf es konzeptionell eines schlüssi-

enough to hold the viewer's attention for a whole

gen Themas.


Hansgrohe

___

K A L E N D E R ___

DES 106 ___ 038 / 039


040 / 041 ___ DES 106 ___

K A L E N D E R ___ H a n s g r o h e


Dieses muss absolut tragfähig sein, dass daraus zwölf oder sogar dreizehn Bild-Variationen entwickelt werden können. Erst das Zusammenwirken der thematischen Geschlossenheit mit dem daraus gestalteten spannungsvollen und kreativen Motivspektrum macht die Kompetenz des Kalendermachens aus. Über ein Dutzend Fotografien zu schaffen, bei denen jedes Bild für sich so stark ist, dass es einen Monat die interessierte Aufmerksamkeit des Betrachters zu erringen vermag, daran sind schon viele ambitionierte Gestalter gescheitert. Bei Hansgrohe gelingt dieses »Kunststück« seit Jahren. Dabei gehen die Kalendermacher volles Risiko ein, weil immer wieder andere Fotografen ausgewählt werden, um von Jahr zu Jahr neue und abwechslungsreiche Ausdrucksmöglichkeiten zu erschließen. Wechsel bei den Fotografen und Kontinuität mit »konstanten Größen« sind bei diesem Projekt offensichtlich erfolgsentscheidende Faktoren. Hansgrohe Marketingchef Joachim Huber arbeitet seit Jahren mit Dieter Brucklacher und Marcus Berner von der Stuttgarter Agentur Werbung etc. zusammen. Dieses Team hat das Basiskonzept des Kalenders mit hohem Wiedererkennungseffekt geschaffen, das andererseits so offen angelegt ist, dass Fotografen genügend Spielraum für individuelle Ausdruckskraft finden. Andreas H. Bitesnich, Christian von Alvensleben, Esther Haase und Michael Leis haben mit großer Emotionalität das Duschen als Erlebniswelt in Szene gesetzt. month. But Hansgrohe have managed to do this for half a decade now. It's a risky business, needing new, varied and outstanding photos every year. Hansgrohe's success appears to be the result of two factors: a new photographer is used for each calender, but the size remains constant. Hansgrohe Head of Marketing, Joachim Huber, has been working with Dieter Brucklacher and Marcus Berner from the Stuttgart Agency Werbung etc. for years. It was this team that came up with the basic concept that has proved so successful, while allowing photographers plenty of space to express their own particular styles. Andreas H. Bitesnich, Christian von Alvenleben, Ester Haase and Michael Leis have all had their turn at giving visual form to the emotional experience of showering. Now, for this fifth year, the choice is Swiss photographer Bruno Bisang, who is at home in Milan, Zurich and New York. His name automatically brings to mind erotic pic-

»Raindance« lautet der Name dieser Produktserie von Hansgrohe. Darin kommt durchaus wörtlich zu nehmende Qualität zum Ausdruck. Ein natürliches Duscherlebnis, wie in einem starken Sommerregen »Raindance« is the name of this series by Hansgrohe. It quite literally expresses a certain quality: a natural shower experience like a strong summer's rain.


Die Fotografien zeigen Schwallkaskaden, wie von einem wolkenbruchartigen Sommerregen, und vermitteln damit das Gefühl des für Hansgrohe typische modernen Duscherlebnisses Photos of cascading water like a sudden summer rain shower; this is the feeling conveyed by Hansgrohe's modern showering experience. Diesen Kalender, der Ästhetik und Sinnlichkeit des Duschens zeigt, gibt es in strenglimitierter Auflage exklusiv in Deutschland. Bezugsquelle: AT Fachverlag, Fellbach, (19,95 Euro, zzgl. 5 Euro Versandkosten) This calender, showing both the aesthetics and sensuality of the shower, is available in a very limited edition, exclusively in Germany. Source: AT Fachverlag, Fellbach (19.95 Euro, plus 5.- Euro postage)

Jetzt im fünften Jahr fiel die Wahl auf den Schwei-

tures of tops models like Claudia Schiffer or Monica Bel-

zer Bruno Bisang, der in Mailand, Zürich und New York

luci. With these pictures, Bisang has shown that he

zuhause ist. Beim Nennen des Namens fallen sofort

masters the balance between erotic impression and

die erotischen Bilder von Top-Models wie Claudia

aesthetic expression. Stark nudity and superficial eroti-

Schiffer oder Monica Belluci ein. Bisang hat mit diesen

cism should be avoided when creating an advertising

Fotografien bewiesen, wie er die Balance zwischen

calender. Tingly charm and the beauty of the human

erotischer Anmutung und ästhtischem Ausdruck sou-

figure are the components required, and Bruno Bisang

verän beherrscht. Pralle Nacktheit und oberflächliche

is an expert. With this year's edition of the calender, tit-

Erotik gilt es zu meiden, wenn ein werblicher Kalen-

led »Hansgrohe-Showerpleasure 2009«, Bruno Bisang

der gestaltet wird. Prickelnder Charme und die Schön-

has been particularly successful in the visual presenta-

heit der Körper sind die Komponenten wirkungsvoller

tion of the water. Beautiful bodies and artificial rain are

Inszenierung, die Bruno Bisang perfekt beherrscht. Bei

bound together in his photographs, producing a visual

dieser Kalenderfotoproduktion mit dem Titel

experience for the whole year.

»Hansgrohe-Showerpleasure 2009« hat Bruno Bisang dem Wasser optisch besonders wirkungsvolle Darstellungsarten abgewinnen können. Wunderschöne Körper und der künstliche Regen verbinden sich bei diesen Fotografien zu einem begeisternden ganzjährigem Seherlebnis.


Hansgrohe

___

K A L E N D E R ___

DES 106 ___ 042 / 043


044 / 045 ___ DES 106 ___

A U T O M O T I V E ___ M e r c e d e s

Unverwechselbar, individuell und stilvoll: Der »Blitzen Benz« aus dem Jahr 1909 und der MercedesBenz SL, 300 SL Coupé »Flügeltürer« (1954 1957). Inimitable, individual and stylish: the »Blitzen Benz« from 1909 and the »wingdoor« Mercedes-Benz SL, 300 SL Coupé (1954 - 1957).

Mercedes und Mode – eine Symbiose auf höchstem Niveau Mercedes and fashion – a high-level symbiosis Autos und schöne Frauen – das ist bekannt, das

It's a known fact that the combination cars and

funktioniert. Autos und schöne Kleidung hingegen

beautiful women works. On the other hand, cars and

ist eine Verbindung, die zu schaffen sich Mercedes

beautiful clothes is not so obvious. Mercedes, howe-

Benz seit etwa zehn Jahren zur Aufgabe gemacht

ver, has made it a priority over the past ten years, so

hat. Mit Erfolg, wird die Marke mittlerweile in

that nowadays it is quite normal to hear the car

einem Atemzug mit der Berliner oder auch New

brand mentioned in the same breath as the Berlin or

Yorker Fashion Week genannt.

New York Fashion Week.

»Die Menschen interessieren sich für alles, was sie

»People are interested in anything that relates to

mit ihren persönlichen Lifestyle-Umfeldern verbindet.

their personal lifestyle. That's why Mercedes Benz has

Deshalb ist es bereits seit Jahren ein zentrales Ziel, die

been focusing for years on the full picture surrounding

Marke Mercedes-Benz in den Lebensumfeldern unse-

our target customers, and that includes fashion,« Dr.

rer Zielgruppen zu präsentieren. Dazu gehört auch die

Olaf Göttgens, Vice President Brand Communications

Welt der Mode«, erläutert Dr. Olaf Göttgens, Vice Pre-

Mercedes-Benz Cars, says, explaining the way the car

sident Brand Communications Mercedes-Benz Cars,

manufacturer has been thinking. So it's hardly surpri-

den Denkansatz der Sindelfinger Autobauer. Entspre-

sing that the company looked to fashion and figured

chend verwundert es nicht, dass die Marke mit dem

out ways to incorporate it into their philosophy. “As far

Dreizack auf der Motorhaube seine Designphiloso-

as we're concerned, the relationship between cars and

phie auf Modetauglichkeit nicht nur überprüft, son-

fashion is perfectly symbiotic, which is why Mercedes-


Topmodel Eva Padberg ist die internationale Markenbotschafterin von Mercedes-Benz bei Mode- und LifestyleEvents.

Top model Eva Padberg is MercedesBenz's international ambassador at fashion and lifestyle events.


Individueller Lifestyle orientiert sich sowohl an der Wahl des Automobilmodells als auch bei der Kleidung: Eva Padberg und der Mercedes GLK. Individual lifestyle is defined by the choice of car as much as clothes: Eva Padberg and the Mercedes GLK.


Vom Gittermodell zur unverwechselbaren Frontpartie â&#x20AC;&#x201C; Mercedes-Benz hat durch seine DesignSprache eine international gĂźltige Marken-Identität erzeugt.

From a grid model to the unmistakeable bonnet with its distinct design imagery, MercedesBenz has achieved international brand identity.


Mercedes

___

A U T O M O T I V E ___

Unsurpassed to date, the elegant line of the famous Immer noch unü- »Silberbertroffen, pfeils« (sildie Linien- ver arrow). Designers führung today are der berühmten still impressed »Silberby the pfeile«. technicians Was Techof yesterniker year. schufen, begeistert heute noch jeden Designer – bis hin zur Modebranche

dern sie ihr in Teilen auch angepasst hat. »Das Verhält-

Benz employs both car and fashion designers at its

nis von Auto und Mode ist für uns geradezu symbio-

design centre. Together they develop a complete con-

tisch. Daher beschäftigt Mercedes-Benz in seinen

cept for every car,” Dr. Olaf Göttgens points out.

Design-Zentren sowohl Auto- als auch Modedesigner.

With its unique look, Mercedes-Benz has created a

Gemeinsam entwickeln sie für jedes Automobil ein

very specific, globally recognised, brand identity. Accor-

ganzheitliches Konzept«, so Dr. Olaf Göttgens.

ding to Gordon Wagener, Mercedes-Benz chief designer,

Mercedes-Benz hat durch Design seine sehr spezi-

“as cars adapt to electronic advances, and evolve with

fische und international gültige Markenidentität

increasing speed, the emotional bond to a brand beco-

erzeugt. »Wenn Autos vom elektronischen Fortschritt

me more important. The detachment that arises bet-

bestimmt werden und sich immer schneller ändern,

ween advanced technology and people, was reason

dann werden die Marken-Emotionen immer wichti-

enough for Mercedes to develop a sensual and emotio-

ger. Im gleichen Maße wie Zukunfts-Technik immer

nal haven for its customers, where design plays the lea-

weiter wegrückt vom Menschen und von seinen Mög-

ding role.”

DES 106 ___ 048 / 049


050 / 051 ___ DES 106 ___

A U T O M O T I V E ___ M e r c e d e s

lichkeiten, in dem Maße hat Mercedes noch stärker dem Kunden eine sinnliche, eine emotionale Heimat zu geben. Und da übernimmt das Design die Hauptaufgabe«, verdeutlicht Gordon Wagener, der Designchef von Mercedes-Benz das Design-Credo des Automobilherstellers. Und nicht nur das. Design ist auch die unterstützende Kraft, wenn es um den Ausdruck von Individualität geht. Den unverwechselbaren – und im Fall von Mercedes-Benz auch luxuriösen und exklusiven – Lebensstil gilt es, durch die Wahl des Automobils zu unterstreichen. Eben das wünschen sich Menschen auch von der Mode – ist die Entscheidung für einen

»Mercedes will dem Kunden eine emotionale Heimat geben«

bestimmten Autotyp Teil der persönlichen Inszenierung, so definiert auch die Wahl des modischen Ausdrucks das gewählte und gewollte Image. Eine äußerst nachvollziehbare Entscheidung also von Mercedes-Benz, sich in der Modewelt zu engagieren. Dr. Olaf Göttgens: »Heute ist Mercedes-Benz die Premium-Automobilmarke, die weltweit am stärksten mit Mode und Design assoziiert wird.« And that's not all. Design is the force that supports individual expression. An inimitable lifestyle – a luxury

»Mercedes wants to create an emotional haven for its customers«

and exclusive one in the case of Mercedes-Benz – is underlined by the choice of car. That's the same thing that people look for in fashion. Just like the choice of a particular car defines who you are, the choice of fashion defines your distinct image. Rund 400 Mitarbeiter aus etwa 20 Nationen sind mit der Zukunft des Designs von Mercedes-Benz beschäftigt. Around 400 employees from about 20 countries are involved in the future of Mercedes Benz design.

Mercedes-Benz's decision to become involved in the world of fashion makes a lot of sense. As Dr. Olaf Göttgens says, »nowadays Mercedes-Benz is the premium car brand most associated with fashion and design around the world.«


Karneval in Venedig: Vor der Kulisse des Markusplatzes bekommt die Espressotassen-Maske eine ganz eigene, geheimnisvolle Bedeutung. Das Motiv trägt den Namen »Venezia«. Carnival in Venice: With the backdrop of the Plazza San Marco, the espresso cup mask acquires a unique and mysterious meaning. The motif is called »Venezia«.


L ava z z a

___

P H O T O G R A P H Y

Leibovitz meets Lavazza Annie Leibovitz gehört zu den berühmtesten Fotografinnen der Welt. Und zu den erfinderischsten. Sie fantasiert und inszeniert, sie verleiht ihren Porträts Seele und Authentizität. Eine Qualität, die jüngst die italienische Kaffeemarke Lavazza für sich und damit für ihren jährlichen Kalender samt anschließender Werbekampagne entdeckte. Annie Leibovitz is one of the most famous photographers in the world. Her imaginative settings give both soul and authenticity to her portraits. The Italian coffee brand Lavazza decided that the particular quality of Leibovitz's work would be perfect for their yearly calender and ensuing advertising campaign.

___

DES 106 ___ 052 / 053


Prächtige Abendroben: Für das Motiv »La Moda« stellte das Haus Dolce & Gabbana exklusive Designerstücke zur Verfügung

A stunning evening gown: for the »La Moda« motif, Dolce & Gabbana made available exclusive designer items.


Von Canaletto inspiriert: »La Seduzione« (Die Verführung) spielt in Lichtstimmung und Perspektive mit den Eindrücken der Werke des italienischen Malers. Inspired by Canaletto: »La Seduzione« (The Seduction) the lighting and perspectives are reminiscent of the Italian painter's work.


»Es bestand kein Zweifel darüber: Annie Leibovitz musste es sein«

»Diese Künstlerin hat die Fähigkeit, eine Person ›einzufangen‹ und deren Seele wie niemand sonst kraftvoll und ehrlich bloßzulegen. Das gilt auch für eine Marke«, schwärmt Corporate Image Director Francesca Lavazza. »Als wir das Thema ›The Italian Espresso Experience‹ ausgearbeitet hatten, bestand kein Zweifel darüber: Annie Leibovitz musste es sein«. Augenscheinlich mit Vergnügen übernahm die New Yorker Fotografin dann auch die visuelle Neuinszenierung der Espresso-Marke. Das Ergebnis spricht für sich: Die sieben Kalenderblätter spielen zwar mit allerhand italienischen Klischees – von Romulus und Remus, über Leonardo bis hin zu Dolce & Gabbana –

»There was no doubt in our minds that it had to be with Annie Leibovitz«

sind aber durch gezielt gesetzte Pointen ein geistreicher Kommentar auf das Italien von einst und heute. Aber nicht nur der Inhalt begeistert. Leibovitz sprengt nahezu die Grenzen der traditionellen Bilderzeugung und -betrachtung und vermengt die zur Verfügung stehenden technischen Möglichkeiten zu Fotos, die auf den ersten Blick irritieren – dank scheinbar hemmungsloser collageartiger Zusammensetzung. Auf den zweiten Blick jedoch bekommt man dann eine wage Idee davon, wie eine künftige Bildsprache aussehen könnte. Ein mutiger Schritt einer Marke, die sich dessen allerdings sehr bewusst ist, engagiert sie schließlich bereits seit 15 Jahren immer wechselnde Fotografen – von Newton bis La Chapelle – für ihre Kalender. Francesca Lavazza: »Die Fotografie ist das visuelle Zeugnis der Entwicklung unserer Marke, ihre Fähigkeit sich zu ändern, dynamisch zu sein und immer auf höchstem Niveau etwas Neues auszuprobieren.« »This artist has a unique ability to ›capture‹ a person's soul in a powerful and honest manner. She does the same for a brand«, Corporate Image Director Francesca Lavazza says with enthusiasm. »When we were developing ›The Italian Espresso Experience‹ theme, there was no doubt in our minds that it had to be with Annie Leibovitz«. The New York photographer was delighted to take on the espresso brand's new visual presentation. The result speaks for itself: the calender's seven pages make use of every Italian cliché – from Romulus and Remus, to Leonardo, to Dolce & Gabbana – while presenting a witty commentary on Italy past and present. Leibovitz demolishes virtually every barrier to traditional picture taking and viewing, and applies a fearless, collage-style composition using every technical possibility available. This is a courageous new step in an on-going process for a brand that has been using different photographers – such as Newton and La Chapelle – for their calenders over the past 15 years. Francesca Lavazza: »Photography is a visual witness of our brand development and its ability to evolve, to be dynamic, and to be willing to try out something new.«


L ava z z a

___

P H O T O G R A P H Y

___

DES 106 ___ 058 / 059

Federico Fellini lässt grüßen: Das Motiv »Il Cinema« interpretiert genüsslich den Klassiker »La Dolce Vita« – inklusive Techniker im Hintergrund und Espressotasse. Federico Fellini says hello. The »Il Cinema« motif enjoys a new interpretation of a classic – »La Dolce Vita« –, including technicians and espresso cups.


060 / 061 ___ DES 106 ___

P H O T O G R A P H Y ___ F e s t iva l

Förderer des Fotoprojektes vom Wacken-Festival-Team, Thomas Jensen Thomas Jensen, of the Wacken Festival Team, who sponsored the photo project

Wacken – das Zentrum des Metal-Orkans Wacken – at the heart of a heavy metal storm Wacken ist ein unerklärliches Phänomen. Der Ort

Wacken is an inexplicable paradox. The village in

Ein Dorf zieht einmal im Jahr die

in Schleswig Holstein, dem kein Unrecht geschieht,

Schleswig Holstein could well be called a bucolic encla-

Heavy-Metal-Szene an. Das

wenn er als »Kaff« beschrieben wird, ist von bäuerli-

ve populated by farmers, but once a year it becomes a

W:O:A – Wacken open Air-Festi-

chen Bewohnern geprägt und avanciert dennoch ein-

global centre for heavy metal music. How do cows and

val – hat internationale Bedeu-

mal im Jahr zum weltweiten Brennpunkt der Heavy-

cult fit together? Digging down to the roots of the

tung erlangt. Björn Vaughn

Metal-Szene. Wie passen Kuh und Kult zusammen?

event, we find two friendly and delightfully crazy rock

wagte sich mit Fadim Delice und

Wer nach den Wurzeln gräbt, stößt auf zwei sympa-

fans: Thomas Jensen und Holger Hübner. Back in the

einem coolen Fotokonzept

thische, herrlich »verrückte« Rockfans: Thomas Jen-

eighties they decided to spice up life in the country by

daran, Menschen, die von dieser

sen und Holger Hübner. Die Rockfans wollten Ende

opening heavy metal discos. That was the beginning of

dröhnenden Hölle angezogen

der 1980er Jahre Leben auf das Land bringen und

what evolved into the idea of a megalomaniac festival.

werden, im »Wacken Photo Pro-

wurden (ihrem Geschmack entsprechend) mit Metal

The first »Big Bang« drew barely 800 visitors and never

ject« zu dokumentieren.

Discos und Lifeauftritten aktiv. Das war der Auftakt

came close to a break even; but then came the breakt-

Once a year, heavy metal addicts

Akkord, aus dem die »größenwahnsinnige« Idee

hrough in 1999. Sheree Hesse, a powerful woman in the

head for a tiny village in nort-

eines Festivals entstand. Der erste »Big Bang« ging

music scene, joined the W:O:A team, and the Wacken

hern Germany. The W:O:A –

mit schlappen 800 Besuchern und knallroten Zahlen

miracle was born. The dimensions are enormous. Over

Wacken Open Air Festival – is a

über die Bühne. Dann 1996 der Durchbruch mit den

70,000 fans set off on this yearly pilgrimage, faithful to

global phenomenon.

Böhsen Onkelz. 1999 stieß auch noch Sheree Hesse,

the motto »Our Mecca is called Wacken«, invading fields

Björn Vaughn and Fadim Delice

eine Powerfrau mit internationalen Kontakten, zu

and meadows belonging to the roughly 2000 local

braved the storm armed with a

den W:O:A-Intitiatoren. Damit begann das »Wunder

inhabitants. What a contrast: cowls and tattoos next to

cool photo concept: the

von Wacken«. Die Dimensionen sind gigantisch. Über

aprons and dungarees. The firemen's choir meets Black

»Wacken Foto Art Act« docu-

70.000 Metal-Fans pilgerten, getreu dem Motto »Our

Metal bands. Manic fans fraternize with down-to-earth

ments the people that converge

Mecca is called Wacken«, auf die Wiesen und Felder

villagers. This hard-to-imagine set-up has become a

on this thunderous hell.

Das ist das W:O:A – totales Abtauchen in die MetalWelt. Die SzeneFreaks zeigen sich grenzenlos schrill und furchterregend. Drei Tage offenbaren sie tiefgründige, dunkle Seiten der Psyche Immersed in the world of heavy metal at the W:O:A: Fearless and fear-provoking – freaks drop all pretences and expose the dark side of the psyche


Design

___

I N T E R V I E W ___

DES 104 ___ 020 / 021


062 / 063 ___ DES 106 ___

P H O T O G R A P H Y ___ F e s t iva l

Zitat: »Our Mecca is called Wacken!« Götz Künnemund, Chefredakteur Rock Hard nach dem Durchbruch im Mai 1999 »Our Mecca is called Wacken!« Götz Künnemund, chief editor Rock Hard following the May 1999 breakthrough.

Ein Metalhaed aus der tobenden Szene und dem dröhnenden Sounds der Musik im abgeschirmten Studiozelt posierend (links). Unter gleichen Bedingungen aufgenommen, Wacken als Ausnahmezustand der Befindlichkeit (rechts) A metal fan steps out of the tumultuous scene and thunderous noise of the W:O:A and into the studio tent to pose (left). Taken under the same conditions, Wacken – a mental state of emergency (right)

und Felder der Ureinwohner, deren Zahl mit bumme-

gigantic media event, and even received the LEA (Life

ligen 2000 angegeben wird. Welch ein Kontrast.

Entertainment Award) in 2007.

Kutte und Tattoo neben Kittelschürze und Loden-

Some time before the 2008 festival, Metal Lady

jacke. Feuerwehrkapelle trifft auf Black Metal Bands.

Fadim Delice of the DESIGNERS DIGEST editorial staff

Durchgeknallte Fans verbrüdern sich mit braven

hooked up with photographer Björn Vaughn, and devi-

Dorfbewohnern. Aus diesem unfassbaren Span-

sed a rather different kind of photographic concept for

nungsfeld ist ein gigantisches Medienereignis

the event. We wanted to show the full range of emoti-

geworden. Dafür gab es 2007 einen LEA (Life Enter-

ons and obsessions that are an intrinsic part of the

tainment Award).

heavy metal scene. The idea was to take pictures that

Vor dem Festival 2008 traf in der Redaktion DESI-

would differ enormously from the usual crowd shots.

GNERS DIGEST »Metal-Lady« Fadim Delice auf Foto-

The organisers got involved, donating a tent that

graf Björn Vaughn. Im Team wurde ein neues Foto-

was turned into a photo studio. A monochrome back-

grafiekonzept ausgeheckt. Es soll die Menschen zei-

drop, spotlights and a high speed CANON EOS 1 Mark II,

gen – in ihrer ganzen Emotionalität und mit allen

provided the technical support for a professional photo

Obsessionen, die für die Metal-Szene charakteristisch

shoot. 1000 pictures were taken of people willing to be

sind. Die Fotografien sollten ganz anders sein, als die

dragged away from the thunderous live acts and hurri-

reichlich vorhandenen Aktion-Bilder. Die Veranstalter stiegen ein. Sie spendierten ein

cane force conditions to pose in front of the camera. The results are as fascinating as the W:O:A itself. The photo


F e s t iva l

___

P H O T O G R A P H Y ___

DES 106 ___ 064/065

Freiheit will gelebt sein – Selbstinszenierungen als verbindende Erkennungsmerkmale einer Subkultur. Diese Stilelemente, haben die Streetfashion bereits erreicht und sind nach jüngsten Trendbeobachtungen dabei, abzuheben und die Modewelt zu erobern Freedom wants to be experienced – self-dramatization as the unifying feature of a subculture. These elements of style have already made it into street fashion and, seeing the latest trends, look to take over the fashion scene.

Fotozelt als abgeschlossenes Studio. Einheitlicher

campaign highlights individuals among the masses.

Hintergrund, Studiolicht und die schnelle CANON

The images are a plea for tolerance and acceptance

EOS 1 Mark II bildeten die technische Basis für die pro-

towards those who don't share what others consider a

fessionelle Bildarbeit. 1000 Shots wurden von Men-

normal take on life. The freedom of self-dramatization

schen gemacht, die für wenige Augenblicke aus dem

within a community of like-minded people, striking a

donnernden Life-Act und isoliert aus dem Festival-

strong contrast to the normality of country life, beco-

Chaos vor der Kamera posierten. Die Ergebnisse sind

mes clearly visible in Björn Vaughn's compelling pictu-

ebenso faszinierend wie das W:O:A selbst. In der Foto-

res. The »Wacken Foto Art Act« is destined to become

aktion wird aus der Masse herausgelöst Individua-

»Wacken the Book«.

lität sichtbar. Die Bilder sind ein Plädoyer für Toleranz gegenüber anderen als den »normalen« Lebenseinstellungen. Die Freiheit der Selbstdarstellung in einer Gemeinschaft der Gleichgesinnten, die kontrastierend auf die »Normalität« ländlichen Lebens trifft, wird in den Bildern von Björn Vaughn in faszinierender Weise sichtbar. Aus dem »Wacken Photo Project« soll nun» Wacken – Das Buch« werden. ti

Idee: Fadim Delice Fotografie: Björn Vaughn Fotokonzept: Klaus Tiedge Infos: www.wacken.com


066 / 067 ___ DES 106 ___

I L L U S T R A T I O N ___ I s t a n b u l

Entdecker via Stift und Kamera Explorers with pencil and camera Wie sieht sie aus, die Welt da draußen? Jeden Tag sind sowohl Fotografen als auch Illustratoren – jeder auf sich allein gestellt – unterwegs, um zu entdecken, zu erforschen und zu erkunden. Dabei gilt: Jeder sieht die Welt auf seine Weise und verarbeitet sie auch mit den ganz eigenen Mitteln. Illustrator Felix Scheinberger und Fotograf Stefan Enders haben sich nun auf ein Experiment eingelassen. Gemeinsam haben sie ein Projekt in Istanbul erarbeitet. What does the world out there actually look like? Every day, photographers and illustrators – each on their own path – set off to discover, research and explore. Each sees the world in his or her own way, processing it with their particular tool of choice. Illustrator Felix Scheinberger and photographer Stefan Enders agreed to undertake a joint venture, working together on a project in Istanbul.

Kongeniale Zusammenarbeit – gemeinsam auf der Suche nach den Motiven Istanbuls. Congenial collaboration – the joint search for motifs in Instanbul.


»Der Arbeitsprozess der Entstehung war äußerst inspirierend« »The creative work process was incredibly inspiring«


Istanbul

___

I L L U S T R A T I O N ___

Kaum eine Stadt vereint auf engstem Raum so viele Gegensätze – Istanbul. Geographisch auf zwei Kontinenten gelegen, stößt hier eine moderne, nach Europa ausgerichtete Kultur voller Aufbruchstimmung auf eine teilweise konservative islamische Welt. Genau der richtige Ort für den Illustrator Felix Scheinberger und den Fotografen Stefan Enders, um zusammen an einem Projekt in ihren zwei Disziplinen zu arbeiten, die ebenfalls nicht gegensätzlicher sein können. There are few cities with as many contradictions as Istanbul. Geographically set between two continents, a modern culture, optimistically directed towards Europe, collides with a conservative world. It is the perfect setting for illustrator Felix Scheinberger and photographer Stefan Enders to embark on a project involving two work disciplines that could also hardly be more contrary.

DES 106 ___ 068 / 069


070 / 071 ___ DES 106 ___

P H O T O G R A P H Y ___ I s t a n b u l

Individuelle Beobachtung und das Wahrnehmen von Atmosphäre sind die Grundlage sowohl in Enders als auch in Scheinbergers Arbeitsweise. Doch wo der Eine sehr spontan und unmitelbar reagieren muss, um das Gesehene auf das klassische 6x6-Format zu bannen, ist des Anderen Gedächtnis gefragt – per Zeichenstift und Interpretation, ist das Erlebte schließlich längst vergangen. »Der Arbeitsprozess der Entstehung war äußerst inspirierend und befruchtend; gemeinsam unterwegs und auf der Suche nach Bildern, konnten wir uns gegenseitig einen neuen und anderen Blick eröffnen«, so Enders. Weiterführung wünschenswert. Individual perceptions and an awareness of different moods are the basis for both Enders's and Scheinberger's working styles. However, where one has to react spontaneously and immediately to capture events on a classic 6x6 format, the other has to depend on his memory to interpret in pencil an experience that has already passed. As Enders explains, »the creative work process is incredibly inspiring and fruitful. Setting off together in search of images, we are able to open up new and different perspective for each other.« Let's hope for a continuation.


072 / 073 ___ DES 106 ___

I L L U S T R A T I O N ___ I s t a n b u l

Momentaufnahme: Fotograf Stefan Enders hielt in Istanbul mit seiner Kamera den Augenblick fest, Illustrator Felix Scheinberger interpretierte das Gesehene mittels Stift und Papier. Gemeinsam entdeckten beide die Stadt am Bosporus. Imagery moments: photographer Stefan Enders captures the experience on camera, while Felix Scheinberger interprets it with pencil and paper. Together they explore the city on the Bosporus.


www.felixscheinberger.de www.stefanenders.de


074 / 075 ___ DES 106 ___

Verantwortlich für CGI bei Saddington & Baynes, London: Chris Christodoulou. State of the Art des Bilderschaffens. Chris Christodoulou – in charge of CGI at Saddington & Baynes in London. State of the art image creativity.

CGI von der Georg-SimonOhm-Hochschule Nürnberg und Designers Digest auf der photokina 2008. Täglich hörten rund 350 Zuschauer den Präsentationen der internationalen CGI Experten zu. Ein guter Erfolg. CGI by the Ohm University Nuremberg and Designers Digest at photokina 2008. Approx. 350 people listened daily to the presentations of international CGI experts. A real success.

C G I ___ S & B

Als das Ferkel virtuell wurde The birth of the virtual piglet CGI – der Weg zu einer fotografischen Zukunft mit

CGI - the path to a new photographic future with

hohen Idealen und perfekter Perfektion? Ein Blick

high ideals and absolute perfection? A look at the

in die Zukunft mit Chris Christodoulou, Leiter CGI

future with Chris Christodoulou, Director CGI at Sad-

bei Saddington & Baynes, London und ehemaliger

dington & Baynes, London, and former graphic

grafischer Paintbox-Künstler.

paintbox artist.

Traditionelle Fotografie wird wahrscheinlich immer

Traditional photography will always have a place in

einen Platz im Markt haben. CGI sehe ich parallel dazu

the commercial world. CGI has a place alongside pho-

angeordnet, als praktikables und kreatives Medium im

tography as a viable and creative imaging tool. There

Imagingbereich. Es gibt bestimmte kreative Konzepte,

are certain concepts for which photography is no lon-

für die herkömmliche Fotografie nicht mehr die richti-

ger the right solution and there are images for which

ge Lösung ist und es gibt Bilder, für die CGI nicht

CGI is the wrong solution. It shouldn't be used just for

geeignet ist.

the sake of it, there has to be a fusion of the right idea

Meiner Meinung nach sollte CGI nicht zum reinen

and the right method.

Selbstzweck genutzt werden nur weil es im Trend ist.

The most effective CGI is when it’s a combination of

Die Mischung aus guter Idee und guter Methode

the two. When creating photo-real images, we someti-

macht das Ergebnis aus. Die wirkungsvollsten CGIResultate erzielen wir dann, wenn wir beides, herkömmliche Fotografie und CGI-Berechnungen, kombinieren: Beim Erschaffen fotorealistischer Bilder ziehen wir manchmal Fotografen heran, die uns Ratschläge bei Kameras und Licht geben und die uns sagen, wie die Beschaffenheit von Oberflächen aussehen muss, um realistisch und glaubwürdig zu erscheinen.


Die traditionelle Medienindustrie durchl채uft gerade fundamentale Ver채nderungen. CGI ist nun zum richtigen Zeitpunkt angekommen.

The traditional media industry is undergoing a transformation and CGI has arrived at a perfect time.


»Ich kann mir vorstellen, dass der Gebrauch von CGI zu aufregenderen und reiferen Ergebnissen in der kommerziellen Bilderwelt kommen kann.«

»I feel that the inclusion of CGI will lead to more exciting and visually mature imagery.«


Bei CGI geht es nicht nur darum, die Realität so genau wie möglich abzubilden, sondern die Realität zu erweitern.

CGI means not only to copy a high definition reality. CGI is the ability to get more out of reality.


Für mich persönlich stellt CGI eine der wichtigsten

mes use photographers to give advice on cameras and

Entwicklungen in der Bildkreation dar. Es beinhaltet

lighting and also provide textures to make our images

noch mehr Techniken als die digitale Retusche oder

as believable as possible.

die digitale Fotografie.

For me, CGI represents a more important develop-

Wir haben Workflows entwickelt, die es uns ermög-

ment in image creation than either digital retouching

lichten, CGI-Autos, -Flugzeuge und viele andere Objek-

or digital photography, because it encompasses a far

te mit harten Oberflächen zu erschaffen. Aber wir

greater range of image creation disciplines.

haben auch sehr viel Zeit darauf verwendet, Techniken

We have developed workflows to create CGI cars,

zu entwickeln, die es uns erlauben, mehr organisch

planes and other hard surface objects. But we have also

basierte Bilder herzustellen. Dafür nutzen wir Syste-

spent a lot of time developing techniques to create

me, die wie Flüssigkeiten anmuten oder kleinste Parti-

images that are far more organic, using fluid and par-

kel darstellen. So kreieren wir dann Wasser, Rauch, Tex-

ticle systems to emulate water, smoke, fabrics and light

tilien oder Lichtkegel.

trails.

Für uns war auch der Slogan “Keine Tierversuche”

Even though they say you should never work with

obsolet, denn wir haben gerade die Arbeit an unserem

animals, we have just finished our first fully-CGI ani-

ersten komplett aus CGI bestehendem Tier beendet.

mal, using skin emulators and hair systems to create a

Mit Programmen, die Haut und Haare nachbilden,

high-resolution piglet. The holy grail for advertising

haben wir ein hochauflösendes rosa Ferkel kreiert.

agencies is to create photo-real 3D humans. This is

Noch unerreicht ist bis jetzt allerdings der Heilige Gral

some way off, but I don’t think it's impossible by any

der Werbeindustrie: Fotorealistische Menschen in 3D.

means.

Bis dahin dauert es sicherlich noch etwas, aber für unmöglich halte ich es nicht. Der Einfluss des Internets und der Bedarf an immer mehr benutzerfreundlichem Online-Bildmaterial wird den Wert von CGI bestimmen, da bei diesen Medien das herkömmliche Imaging an seine Grenzen stoßen wird.

The impact of the internet, with more user-rich online material, is where we feel the full value of CGI will be truly realised in a way that traditional methods can not achieve.


GRÖSSE.

Exzellente Ausdrucke bis 64 Zoll Breite – vom Werbe- bis hin zum Kunstdruck, für den Innen- und Außenbereich. www.epson.de

Epson Stylus Pro 11880

Epson Stylus Pro GS6000


CMYK

TEC WOrld Of ImaGinG

Digital Imaging | Bildbearbeitung, Layout, Design | LFP Printing | Fine Art Printing | Datenspeicherung | Datenransfer | Industrial Inkjet Printing | Veredelung â&#x20AC;&#x201C; Systeme und Materialien | Web-to-Print | Verpackungs- und Etikettenproduktion | Vernetzte Printproduktion | Digitaldruck | Offsetdruck | Computer-to-Plate


082 / 083 ___ DES 106 ___

T E C ___ wo r k s h o p

Workshop – Daylight, delight Ein neues digitales Kamerasystem, ein ganz besonderes Daylight-Studio und ein erfahrener Automobilfotograf plus eine landschaftlich reizvolle Inselatmosphäre – das sind beste Grundvoraussetzungen für einen gelungenen Workshop. Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Nach dieser Devise wurde Anfang November ein ebenso lehrreicher wie genussvoller Workshop durchgeführt. Im Zentrum der Aktion: Die Hy6 Version der KODAK-Tochter LEAF. Um dieses Kamerasystem im durchgängigen Workflow unter Praxisbedingungen zu demonstrieren, wurde eine professionelle Fotoproduktion unter Tageslichtbedingungen organisiert. Workshop? November? Daylight? Das geht doch in Europa zu dieser Jahreszeit gar nicht. Irrtum. Drei Trümpfe machten es möglich. Als Location wurde Mallorca auswählt. Fotograf war René Staud. Er ist nicht nur ein exponierter Autofoto-

graf und langjähriger LEAF-User, sondern dazu auch noch ein ausgewiesener Mallorca-Kenner mit Zweitstandort auf der Insel. Doch damit noch nicht genug. Als »Operationsplattform« und Partner für den Workshop bot sich Wolfgang Klein, der Gründer und Inhaber von SPOT mit seinen Daylight-Studiogelände an. Genau heißt das Unternehmen »SPOT – Professional Lightservice, Studios und Digital Camera Rent.« Selbst seit Jahrzehnten ein erfolgreicher Modefotograf, hat sich Wolfgang Klein auf der Balearen-Insel niedergelassen um einen außergewöhnlichen Produktionsservice zu bieten. Nach den Anfängen gefragt, gibt es eine ehrliche, nachvollziehbare Antwort. O-Ton Klein: »Als ich vor 10 Jahren mit der Idee auf Palma de Mallorca ankam, Daylight Studios aufzubauen, hielten mich selbst engste Freunde für verrückt.« Aber der Professional mit internationaler Erfahrung hat Recht behalten. »Mittlerweile ist auf der Insel eine professionelle Infrastruktur für Fotound Film-Produktionen entstanden. Wir sind eine feste Größe im spanischen Markt.« Warum ausgerechnet Mallorca? »Jemand, der

Location-shooting – Schauplatz Palma de Mallorca, aufgenommen im November mit einer Anmutung von sommerlicher Lichtstimmung. Beispiel souverän beherrschter Lichtgestaltung. René Staud Photography

@

www.leaf-deutschland.de


Photo shoots – the location shooting with its feeling of summer, the beauty shooting produced with the SPOT-DaylightStudios and the sunset-shooting – a magical light comes out when you know how to use Flash and available light in perfect harmony. René Staud Photography

Beauty Shooting – unter den Bedingungen des SPOTDaylight-Studios in Palma de Mallorca als ergänzender Leistungsbeweis von Kamera und Locations. Foto: Wolfgang Klein Sunset Shooting – on locations. Die beherrschte Kombination von natürlicher Beleutung und ergänzender Blitztechnik lässt eine magische Stimmung entstehen. René Staud Photography

LEAF Hy6-Kamerasystem, das als mechanische Basis von Franke & Heidecke entwickelt und von Schneider optisch ausgestattet wurde. LEAF schuf auf dieser Plattform mit eigenen digitalen Komponenten (inklusive Software) ein Aufnahmesystem für die Abdeckung höchster professioneller Ansprüche. The LEAF Hy6 camera system – LEAF have created a system that aims to cover the highest professional demands.

Good results come from personal involvement. With this in mind, an informative and fun workshop was organised at the beginning of November, centred around the Hy6 camera from KODAK daughter company LEAF. A professional daylight photo shoot was set up to demonstrate the camera system's workflow under practical conditions. A daylight workshop in November? That sounds unlikely for Europe in late autumn. Three things made it possible: Majorca was the chosen location, and René Staud, a long-time LEAF user with a second home on the island, the photographer. In addition, the operating platform and partner for the workshop was Wolfgang Klein, founder and proprietor of SPOT, with its daylight studio premises. To be precise, the company is called »SPOT – Professional Lightservice, Studios und Digital Camera Rent«. Wolfgang Klein, for decades himself a successful fashion photographer who decided to settle on the Balearic Islands, offers outstanding production services. And why Majorca? »Anyone who doesn't take photographs may never really understand,« Klein explains. »It's the light. The incredibly deep, blue, crystal clear light. Winter. It's a dream for any photographer.« René Staud's feelings for the island are completely in tune with Klein's. His team has developed a unique modus operandi: a sophisticated mixture of available light accentuated with flash and digital technology produces impressive results. The LEAF Hy6 does its part to perfection. The camera system ensures outstanding pictures, particularly when processed with tried and true software.


084 / 085 ___ DES 106 ___

T E C ___ wo r k s h o p

nicht fotografiert, wird das vielleicht nie wirklich verstehen können,« erklärt Wolfgang Klein. »Es ist das Licht. Dieses unglaubliche, tiefe, blaue, kristallklare Licht. Winter. Ein Traum für jeden Fotografen. «Und gesteht: »Ich habe mich sofort in die Insel verliebt.« Diese Einstellung deckt sich mit den Gefühlen, die René Staud für die Insel empfindet. Dazu kommen die positiven Erfahrungen der Arbeitsbedingungen für das Fotografieren auf Mallorca. Staud: »Angefangen vom Fährverkehr, der absolut reibungslos läuft, bis hin zu den wunderbaren Locations, die es auf Mallorca zu entdecken gibt, ist das die ideale Fotoinsel. Wir verlieren im Vergleich mit anderen Aufnahmeorten in Europa überhaupt keine Zeit, um hier Autos zu fotografieren. Aber das wäre alles nichts, wenn da nicht das wunderbare Licht wäre.« Was René Staud daran zu schätzen weiß, und wie er es zu nutzen versteht, ist geradezu verblüffend. Sein Team hat sich eigene Vorgehensweisen erarbeitet, die aus der konsequenten Nutzung eines ergebnissicheren Worksflows resultieren. Die Wirkung der Bilder beruht auf der äußerst raffinierten Mischung von vorhandenen Lichtsituationen, ergänzt durch akzentuierende Blitztechnik in Verbindung mit der digitalen Technik. Nach diesem Prinzip praktiziert das Staud-Team diese Bildtechnik erstmals beim LEAF-Workshop im Production Park von Wolfgang Klein. Das Herzstück der SPOT-Anlage bildet eine über 200 Quadratmeter große Outdoor Hohlkehle. Beim ersten Shooting des Aston Martin stellt sie sich trotz beindruckender Rahmenbedingungen etwas sehr nüchtern dar. Doch dann wirbelt die Schwaben-Truppe los, assistiert vom SPOT-Personal. Das ist großes Kino. René Staud führt Regie, sein erster Fotograf Uwe Kristandt ist Kameramann und bedient die LEAF Hy6, immer im Brennpunkt des Geschehens steht die universelle Nützlichkeit von Michael Meier, dessen Tätigkeit am besten mit dem Titel Produktionsleitung zu beschreiben wäre. Halt Stop, da fehlt noch einer. Auch am Set: Rainer Reber als Operator. Diese Mannschaft mit ihrem Kapitän ist großartig eingespielt. Der Kameramann ahnt meist schon im voraus, was dem Chef noch fehlt. Das Vielseitigkeitstalent des Produktionsleiters ist immer zur Stelle, wenn Veränderungen nötig sind. Vor dem Bildschirm an seinem Apple G5-Rechner sitzt der Operator und macht sich über die von der Digital-Kamera eingehenden Image-Files her. In diesem Zusammenspiel entsteht nicht nur Kreativität, sondern auch Produktivität. Drei Auto-Motive des Staud-Teams und ein BeautyShooting von Wolfgang Klein an zwei Tagen sind dafür der eindrucksvolle Beleg. René Staud Photography, das ist auf dem Markt ein fester Begriff geworden. Geht nicht, gibt es da nicht – zumindest nicht, wenn es darum

geht, Autos perfekt inszeniert in spannenden Situationen zu zeigen. Einen kleinen Einblick in die große Trickkiste von René Staud hat der Workshop vermittelt. Die Bilder entstehen sozusagen in einem »additiv-digitalen« Verfahren. Alle verwertbaren Bilddaten werden beim Shooting gesammelt und in einem Composing zum optimalen Bild vereint. Zur Sicherheit werden alle Situationen vom Hintergrund bis Untergrund und variierte Blitzbeleuchtungen abgespeichert und – partiell – in die Bestform des Motivs eingearbeitet. Es ist spannend zu sehen, wie Michael Maier (genannt »Nebel-Maier«) mit der Fog-Kanone hantiert und wie Uwe Kristandt mit der Kamera nach der Regie von René Staud Nuancen von Veränderungen festhält. Auch jene, die durch Korrektur der Blitzbeleuchtung zu erzielen sind. Doch das Faszinierendste ist der Prozess, der dann am Rechner zum finalen Bild führt. Es

René Staud Photography – Autoshooting unter Tageslichtbedingungen im November auf Mallorca. Wasser und Nebeleffekte wurden im Daylight-Studio inszeniert und im digitalen Workflow bis zum optimalen Endergebnis bearbeitet. Die Lichtstimmung ist mit dem ergänzenden Einsatz von vier Profoto Blitzen erzielt. Kamera: LEAF Hy6 René Staud Photography – Car photo shoot in November daylight conditions – on Majorca. The water and mist effects were produced at Daylight Studio and processed with an optimal digital workflow. The lighting was enhanced with four Profoto flashes. Camera: LEAF Hy6

@

www.renestaud.com


SPOT – Professional Lightservice, Studios und Digital Camera Rent – ein modernes Dienstleistungsunternehmen mit Daylight-Studios auf Mallorca und Barcelona. Weitere SPOT Stützpunkte gibt es in Marbella und Lissabon. SPOT supportet internationale Produktionen mit professionellem Foto- und FilmEquipment von Andalusien bis Madrid, von der Algarve bis Porto.

sind Composings der besonderen Art, die wenig später als perfektes Printergebnis vorliegen. Der gleiche Prozess spielt sich on location ab. Geradezu brutales, gleißendes Gegenlicht wird auf diese Weise in der Kontrast-Wiedergabe beherrschbar und führt zu atmosphärisch stimmungsvollen Fotografien. Mit dieser Technik wird der Fototag für reizvolle Inszenierungen lange nutzbar, wie das Sunset-Motiv mit dem Range Rover vor der Kulisse aus Felsen und Meer am späten Nachmittag zeigt. Die Bildausbeute belegt eindeutig: Mallorca ist für Fotoproduktionen immer eine Reise wert. René Staud bestätigt nach diesem Test auf dem SPOT-Areal, was Wolfgang Klein mit berechtigtem Stolz resummiert: »Mit dem Production Park wurde ein Qualitätsstandard geschaffen, der problemlos mit Miami oder Kapstadt konkurrieren kann.« Darin sind sich beide Professionals unisono einig: Die Vorteile für Produk-

tionen auf Mallorca liegen auf der Hand: ideale Lichtverhältnisse, eine professionelle Infrastruktur und erstklassiger Service. Wichtige Ergänzung: »In maximal zwei Stunden Flug ist Mallorca aus ganz Europa zu erreichen. Exklusive Jet Lag.« Fast vergessen bei den vielen eindrucksvollen Eindrücken dieses Workshops: Was gibt es von der LEAF Hy6 zu berichten? Die Kamera kommt bei der Berichterstattung über diesen Workshop deshalb sehr knapp weg, weil sie das tat, was gutes Handwerkzeug gewährleisten soll: Das Aufnahmesytem garantierte technisch problemloses Arbeiten – insbesondere in Verbindung mit der praxisgerechten Software. Fazit: Die LEAF Hy6 erfüllt die in sie gesetzten Erwartungen uneingeschränkt und empfiehlt sich damit für alle großen Aufgaben.

SPOT – Professional Lightservice, Studios and Digital Camera Rent – a modern service company with Daylight Studios on Majorca and in Barcelona, and further bases in Marbella and Lisbon. SPOT supports international productions with professional photo and film equipment from Andalusia to Madrid, and from the Algarve to Porto.

@

www.spot-lightservice.com


086 / 087 ___ DES 106 ___

T E C ___ wo r k s h o p

Hohlkehle in »Cabrio-Version« für Tageslicht und ergänzende Blitzeffekte Concave in »0pen-topped-version« for daylight and additional flashlight-effects

Nebel aus der Kanone und künstlicher Regen Fog and rain – all fake

Ein Model, ein Auto und scharenweise hilfsbereite Männer A model, a car and a bunch of helpful men Chef am Set: René Staud führt Regie Boss on the set: René Staud, the director

Gut beschirmt on locations – der Meister mit seinem Operator Good to be sheltered on locations - the master and his executive

Kreative Spitze – Staud, Klein, Kristandt (Kamera), Weigandt (hinten) The creative peak – Staud, Klein, Kristandt (with camera), Weigandt (back)

Vom Shooting zum Printing – ein kurzer Weg From Shooting to Printing - only a short way

Sunset-Shooting mit Blitzen aus heiterem Himmel Sunset-Shooting with lightning from a clear sky

Immer ganz oben – René Staud Always on top – René Staud


Gruppenbild mit Auto der sportlichen Oberklasse All together with a sporty high-class car

Kreative, Shootings, Situationen – Workshop-Impressionen der Autound Beauty-Shootings mit dem neuen LEAF Hy6 Kamera-System im SPOT Production Park und on locations. René Staud demonstriert mit seinem Team in überzeugender Manier die neue Art der Autofotografie. Wolfgang Klein hatte das Model vor der neuen Kamera.

Großes Kino – Produktionsleiter mit Nebelkanone Big cinema – Head of production with a fog gun

Der Aston Martin mit Model beim Beauty-Shooting The Aston Martin with model at the beauty-shooting

Wolfgang Klein – Altmeister mit neuer Kamera Wolfgang Klein – The old master with new camera

An der Workstation mit dem Support von Sachar Keden, LEAF Israel (links) At the workstation with the support of Sachar Keden, LEAF Israel (left)

Kompetenz und Unterhaltungswert – Frankie Lüdecke Competence and entertainment potential – Frankie Lüdecke

Creative photo shoots – Impressions from a car and beauty photo shoot – a workshop with the new LEAF Hy6 camera system at the SPOT Production Park and on location. René Staud and his team do a convincing job of demonstrating new ways of taking photos. Wolfgang Klein supplied the model in front of the new camera.


088 / 089

___

DES 106 ___

T E C

___

D I G I TA L

E Q U I P M E N T

Digital Imaging – professionell mobil ILM photocontrol mobil MACBook Pro 17”, Inter Core 2 Duo, 2,4 Ghz, 4 GB PC–5300, 667 MHz, Hochleistungsakkus, internes RAID System mit 2x 160 GB zusätzlich. Preis: 3.995 Euro – ohne MACBook Pro – (Rent Preis 195 Euro pro Tag) ILM photocontrol mobil MACBook Pro 17”, Inter Core 2 Duo, 2,4 Ghz, 4 GB PC– 5300, 667 MHz, High performance batteries, internal RAID system with additional 2x 160 GB. Price: 3,995.- Euro – without Mac Book Pro – (rental price 195 Euro a day)

Sie sind unverzichtbar, die praktischen genialen aus der Praxis heraus entwickelten »Erfindungen« für professionelle Bildproduktion. Die digitale Technik stellt neue und sehr hohe Anforderungen an peripheres Equipment. Andreas Willig ist ein erfahrener Mann des professionellen Fotoservices. Er hat die Blüte der Fachlabore ebenso miterlebt wie deren Strukturwandel durch den Einzug der digitalen Bildaufzeichnung mit völlig neuen Anforderungen. Dieses Wissen um die Service-Bedürfnisse auf dem Weg zum absolut professionellen Bildergebnis brachte ihn auf eine tolle Idee. An der Schnittstelle zwischen Kamera und Computer erkannte der Service-Experte erfolgsgefährdende Sicherheitsprobleme. Willig gründete ILM, das ist die Abkürzung für Image-Logistics & Management. Unter diesem Label schuf er eine Produktpalette, die im Studio und on locations einzigartig kompakt ist und Bildkontrolle und Datensicherheit ermöglicht. Die Produkte heißen photocontrol und photocontrol mobil. Das sind zwei transportgerechte Rechner-Systeme, die das digitale Shooting begleiten. Sortige Bildbeurteilung und sichere Datenspeicherung sind die wichtigsten Merkmale, an denen das Equipment ausgerichtet ist. Kamera und Rechnersystem verschmelzen dabei sozusagen zu einer Produktionseinheit mit Qualitäten, die mehr sind, als die Summe aller Einzelkomponenten. Andreas Willig bezeichnet die größere Einheit als »Arbeitspferd für Studio und on locations«. Das sind die Trümpfe: iMAC-Technik vom Feinsten und ein hardwareprofilierter EIZO CG 210’’ Bild-

@

www.image-logistics.com

ILM photocontrol mobil – durchdacht bis ins Detail. Übersichtliche Betriebselemente, ausreichende Lüftung und StativAnschluss auf der Unterseite. ILM photocontrol mobil – every detail carefully thought out. Clearly arranged elements, sufficient ventilation, and tripod connection on the under side.


Digital imaging – professionally mobile The amazing image production »inventions« that have arisen out of practical working experience, have become indispensable. Digital technology makes high demands of accessory equipment. Andreas Willig has plenty of experience in the field of professional photo services. He lived through the era of the specialized laboratory, and its consequent restructuring after the introduction of digital imagery. His extensive knowledge of what services are required to achieve the best professional imagery, led him to a great idea when he recognised a dangerous security risk at the interface level between camera and computer. Willig founded ILM, the acronym for Image Logistics & Management, and created a whole palette of products that ensure picture control and data security in both the studio and on location. The products are called photocontrol and photocontrol mobil, and both are computer systems that offer support on digital photo shoots. Immediate picture analysis and secure data storage are the most important ILM photocontrol, Screen 20’’. 2.66 GHz320, GB500 oder 750 GB2, GB4, BG standardmäßig integriert. Inter Core 2 Duo Prozessoren mit Geschwindigkeiten von bis zu 3,06 GHz durch 45NanometerTechnologie mit bis zu 6 MB L2-Cache. Preis: 6.900 Euro (Rent 290 Euro pro Tag) ILM photocontrol, screen 20’’. 2.66 GHz320, GB500 or 750 GB2, GB4, BG standard inclusion. Inter Core 2 Duo Processors with speeds up to 3,06 GHz thanks to 45nanometre technology with up to a 6 MB cache. Price: 6,900.- Euro (rental 290 Euro a day)

features of the equipment, which serves to meld camera and computer into one proschirm, dazu RAID 5 System, plus RAW-Datenkon-

duction unit, with qualities that amount to

verter und Verarbeitungssoftware im kompakten

much more than the sum of the individual

Flightcase. Bis ins Detail ist erkennbar, dass hier ein

parts. Andreas Willig describes that larger

bei der Konzeption »leidgeprüfter« Praktiker am

unit as »a workhorse for the studio and on

Werk war, denn auch die Kofferlösungen bestechen

location«. Here are the main features: iMAC

durch soliden Schutz der wertvollen Workstation.

technology and an EIZO CG 210’’ screen ali-

Geradezu elegant und absolut reisetauglich ist

gned to the hardware, plus RAID 5 System,

ILM photocontrol mobil. Die Basis ist in diesem Fall

RAW data converter and processing soft-

ein MACBook Pro 17’’. Das überzeugende Argument

ware, all in a compact flight case. The ILM

für dieses Equipment ist die spezielle Akkulösung.

photocontrol mobil is both elegant and

Die interne Stromversorgung reicht bis zu acht

absolutely travel friendly. In this case, it's

Stunden Laufzeit bei maximaler Auslastung –

based on a MACBook Pro 17’’. The convincing

Kamera inklusive. Mit dieser Kapazität lässt sich am

argument for this equipment is the battery

Set on location ohne Unterbrechungen arbeiten.

solution, which provides up to eight hours

Dazu ist die ILM photocontrol mobil Workstation

of power even at a maximum workload –

auf jedem soliden Stativ unter allen Produktionsbe-

including the camera. This capacity ensures

dingungen aufstellbar. Wer professionell digital

uninterrupted work at any location. If you're

arbeiten und gefährliche Improvisationen vermei-

looking to work professionally in digital and

den will, gelangt mit diesen Workstations auf die

to avoid chancy improvisations, this work-

sichere Seite erfolgreicher Produktion.

station ensures security and success for your productions.


090 / 091 ___ DES 106 ___

T E C ___ I n t e r v i e w

Dr. Andreas Kaufmann ist bezüglich der Eigentumsverhältnisse und als Top-Manager der absolute Chef im Hause Leica Camera.

Leica S 2 – »Eine Klasse für sich«, proklamiert Leica Camera mit der Ankündigung dieses Kamera-Systems für die professionelle Spitzenklasse.

Dr. Andreas Kaufmann's position as proprietor and top manager make him the absolute boss at Leica Camera.

Leica S 2 – »In a class of its own«, Leica Camera proclaims, announcing the imminent arrival of the top-of-theline camera system.

Leica – Das Tor zur Zukunft geöffnet Dr. Andreas Kaufmann hat als Vorstand der Leica Camera AG die Geschäftsführung selbst in die Hand genommen. Sein mitreißender Optimismus begründet sich auf sachliche Leistungen, mit denen die Traditionsmarke seit der photokina auftrumpft. Auf alle Fragen hat er eine plausible Antwort parat.

Herr Dr. Kaufmann, worin begründet sich Ihr

wieder soll Leica, dieses an Innovationskraft

Engagement für die Marke Leica?

und Know-how so reiche Unternehmen, unter

Es ist die Liebe zu Leica-Kameras, diese

mangelnder Kraft oder strategischen Fehlent-

Begeisterung für eine Marke, die mehr als nur

scheidungen leiden! Dafür seht ACM, meine

Marke ist. Sie ist Mythos. Meine Familie und

Familie. Dafür stehe ich selbst und nicht zuletzt

mich hat das Potential spontan begeistert. Als

das Management der Leica Camera AG.

wir mit der ACM 2004 bei Leica einstiegen, war uns allen klar: Das ist nicht irgendeine Firmen-

Das klingt so, als hätten Sie eine große Wende

beteiligung. Erst recht keine, die schnelle Rendi-

im Unternehmen vollzogen?

ten verspricht. Nein, das ist eine Investition für

Es hat sich in den vergangenen Monaten

die Zukunft! Wir haben nicht gezögert, als sich

gezeigt, dass Leica auch in Krisenzeiten auf das

diese Chance bot, die Mehrheit der Leica Came-

Know-how und die hohe Motivation der Beleg-

ra AG zu übernehmen. Weil wir langfristig den-

schaft zurückgreifen kann. Deswegen lassen Sie

ken. Und weil Leica wieder das ausstrahlen

mich an dieser Stelle etwas zu den Mitarbeitern

muss, was sie im Kern ist: eine der besten Mar-

sagen: Dank ihrer Begeisterung, ihrer Erfahrung

ken der Welt.

und ihrem Ehrgeiz geht es wieder aufwärts mit Leica. Meine Vorstandskollegen, Herr Lobejäger

Sie haben sich nunmehr entschlossen, persön-

und Herr Trippe, haben gemeinsam mit mir in den

lich die Geschicke des Unternehmens in die

vergangenen Monaten die Weichen auf Erfolg

Hand zu nehmen…

gestellt. Wir haben mit professioneller Hilfe und

Ja, heute stehe ich nach schwierigen Tagen

gemeinsam mit den Kollegen aus Fertigung und

auch an der Spitze des Vorstandes. Ich sage

Management unsere Strukturen verbessert. Wir

Ihnen, warum: Leica ist für mich Passion und

sind schlanker geworden. Innovativer. Wir sind

Mission zugleich. Gemeinsam mit meinen Vor-

besser und schneller geworden. In den vergange-

standskollegen und den Mitarbeitern will ich

nen zwei Jahren haben wir mehrere Sanierungs-

dieses Unternehmen dorthin führen, wohin

runden erfolgreich durchgeführt, Fehlentwicklun-

auch seine Produkte gehören: an die Spitze. Nie

gen im Unternehmen gestoppt und Leica konse-


Im Zentrum des Leica S-Systems steht das innovative Kameramodell Leica S2, das durch ein Sortiment an hochwertigen AF-Objektiven mit Brennweiten von Ultraweitwinkel bis Super Tele ergänzt wird. Die digitale Spiegelreflexkamera hat einen neu entwickelten Sensor, der mit einer Größe von 30 mal 45 Millimetern und einer Auflösung von 37,5 Megapixeln weit in den Mittelformatbereich vorstößt. At the heart of the Leica S system is the innovative Leica S2 camera, enhanced by a collection of high quality AF lenses, with focal distances from ultra wide angle to super telephoto. The digital SLR camera has a newly developed sensor measuring 30 x 45 mm and a 37.5 megapixel resolution, pushing it into the realm of medium format cameras.

Leica – Opening the door to the future Dr. Andreas Kaufmann, chairman of Leica Camera AG, has taken up the management of the company. He bases his infectious enthusiasm on the traditional brand's expert performance, which, once again, trumped at photokina. At the top of the line is the Leica S2, a camera for the ultimate in professional application.

quent auf Konsolidierungskurs gebracht. Die Sanierung schreitet weiter gut voran. Die neue Ära bei Leica, sie hat begonnen! Sie haben mit Wim Wenders auf der photokina einen Botschafter präsentiert, der in überzeugender Weise für Leica eintritt. Ja, in seinem Film zur M8 wurde das zur zentralen Aussage: Leica geht den Weg weiter in die digitale Zukunft – beherzt und auf höchstem Niveau. Aber ohne Kompromisse an die Grundwerte der Marke. In ihrer wechselvollen Geschichte hat diese Firma stets darauf geachtet, dass ihre Produkte in Güte, Präzision und Das Metallgehäuse der S2 ist wesentlich kleiner und handlicher als vergleichbare Systeme. Sehr überzeugend sind die angekündigten Eigenschaften. Die S2 wird durch die Prozessortechnologie zu den schnellsten Kameras gehören. Um diese Ziele zu erreichen, wurden strategische Allianzen mit Fujitsu Microelectronics und Phase One eingegangen. The S2's metal casing is considerably smaller and handier that comparable systems. The features that have been announced sound very convincing. Thanks to the processor technology, the S2 will be one of the fastest cameras around. To achieve this, strategic alliances were forged with Fujitsu Microelectronics and Phase One.

Praxistauglichkeit unerreichbar bleiben. Denn

Dr. Kaufmann, what is your commitment to the Leica brand based on? It's a love for Leica cameras, and enthusiasm for a brand that is so much more than just a brand. It's mythological. Both my family and I were immediately delighted at the potential. When we joined Leica with the ACM 2004, it was clear to us that this was much more than just a normal involvement in a company. And it certainly wasn't about getting a quick return. No, it's an investment in the future! When the opportunity arose, we didn't hesitate to take over the majority of Leica AG. We're thinking long term. Because it's important that Leica once again represent what it really is: one of the best brands in the world.

Leica – das ist bei allem technologischen Fortschritt immer noch Auslese, Handarbeit und Präzision. Wir müssen nicht um jeden Preis die Ersten sein, mit Sicherheit aber die Besten. Sie halten also an traditionellen Werten fest? Knapp 100 Jahre Fotografie-Geschichte bei Leica bedeutet: Generationen von Wissenschaftlern und Ingenieuren, die sich nie zufrieden gaben mit Ergebnissen, die nur passabel waren. Es mussten die besten Ergebnisse sein. Die Entwicklungsarbeit dieser Pioniere und

You've decided to personally take the company's future into your own hands... Yes, after some difficult days I'm now at the top of the board. I'll tell you why. It's because for me Leica is both a passion and a mission. Together with my colleagues on the board and the employees, I want to lead this company where its products belong: to the top. Leica, with its innovative power and know-how, should never again have to suffer under a lack of direction or strategically wrong choices! My family, ACM, stands by that. I myself and the Leica Camera AG management also stand by it.


092 / 093 ___ DES 106 ___

T E C ___ I n t e r v i e w

It sounds as though you've managed to turn the company completely around. The last months have shown that even in times of crisis Leica is able to draw on its know-how as well as the immense motivation of its people. For this reason, let me say something right here to all the employees: thanks to your enthusiasm, your experience and your pride, Leica is once again moving upwards. Together with my colleagues on the board, Mr. Lobejäger and Mr. Trippe, we've set a course for success. With professional help and with colleagues from the manufacturing and the management, we've improved our structure. We've slimmed down. We're more innovative. We've become better and quicker. Over the past two years we've successfully gone through various restructuring rounds. We put a stop to developmental mistakes within the company and set a consolidated course that is consistent. The clean-up is still going on. Leica has entered a new era! At photokina Wim Wenders played a very convincing role as ambassador for Leica. Yes, his film about the M8 made a central statement: Leica is continuing on the road of a digital future – with conviction and at the highest level. But, without compromising the brand's founding values. Despite its variable history, the company has always made sure that its products remain unequal in quality, precision and practicality. Because, for Leica, handicraft and precision are always the guidelines for any technological advances. We don't have to be the first at all costs, but we do have to be the best.

Leica M8.2 – stellt die weiterentwickelte Version der digitalen Profi-Messsucherkamera M8 dar. Wichtige Merkmale der LEICA M8 wie Diskretion, intuitives Arbeiten und Robustheit konnten dabei nochmals verbessert werden. Der neue Schnappschussmodus »S« richtet sich an alle Anwender, die spontan und ohne Vorkenntnisse in der Fotografie sofort gute Ergebnisse erzielen wollen.

Tüftler, das gesammelte Know-how eines ganzen Jahrhunderts, der Ehrgeiz unserer Mitarbeiter – alles nur für einen Knopfdruck, einen Augenblick, eingefangen im perfekten Bild. Sie meinen den Mythos, der sich auf die Erfindung der Kleinbildfotografie begründet? Die erste erfolgreiche Kleinbildkamera überhaupt, die Ur-Leica, ist heute die teuerste Kleinbildkamera der Welt. Oft kopiert, ist sie die Mutter aller Kleinbildkameras. Oskar Barnack erfand sie in den Wetzlarer Ernst Leitz Werken kurz vor dem Ausbruch des ersten

So you hold firm to traditional values? Close to 100 years of Leica photographic history represents generations of scientists and engineers who were never satisfied with results that were just passable. The results had to be the best. The developmental work of these pioneers, the collected know-how of a whole century, the pride of the workers – all this to ensure that the moment is captured in a perfect picture.

Weltkriegs. Diese Erfindung revolutionierte die Fotografie, den Journalismus, ja unser Weltbild. Manche mit Leica-Kameras geschossenen Bilder wurden selbst Legende. Daran muss ich immer denken, wenn ich die Che Guevara Aufdrucke auf den T-Shirts sehe. Das Bild hat Alberto Korda 1960 geschossen. Mit einer Leica. Es ging um die Welt. Solche Bilder waren Ikonen für ganze Generationen. Sie prägten

Are you talking about the mythology based on the invention of 35mm photography? The very first successful 35mm camera, the original Leica, is the most expensive 35mm camera in the world today. Often copied, she is the mother of all 35mm cameras. Oskar Barnack created it at the Ernst Leitz workshop in Wetzlar just before the beginning of World War I. It revolutionised photography, journalism, and our image of the world. Some pictures taken with Leica

das Lebensgefühl ihrer Zeit. Leica wurde zu einer der führenden deutschen Marken, zum Inbegriff deutscher Ingenieurskunst und zum Botschafter des »Made in Germany«. LeicaKameras avancierten zu begehrten SammlerObjekten und Status-Symbolen. Namhafte Fotografen wie Henri Cartier-Bresson oder Robert Capa fotografierten mit einer Leica. Auch Fotokünstler von heute tun es – wie Alex

The new Leica M8.2 is an evolved version of the digital M8, a professional rangefinder camera. Important Leica M8 features like discretion, intuitive handling and robustness were further improved in the new model. The new 'S' snapshot mode is aimed at spontaneous users looking for immediate good results.


Pradovit D-1200 – ein Produkt mit großer Vergangenheit. Leica Projektoren und ihre Objektive gehören zum Allerbesten, was der Markt zu bieten hat. Nun wird diese Tradition digital fortgeschrieben mit dem neuen LEICA PRADOVIT D1200, dem kleinsten und leichtesten digitalen Projektor seiner Klasse – vom Design her einer der schönsten. Auch hier setzt Leica jetzt neue Maßstäbe für eine noch brillantere Wiedergabe exzellenter Aufnahmen.

Webb, Anton Corbijn, Jim Rakete und René Burri. Politiker, Schauspieler, Künstler, Models könnte ich aufzählen: etwa die Queen, Brad Pitt, Dennis Hopper, Eric Clapton, Seal, Bryan Adams, Giselle Bündchen. Sie sehen: Von ihrer Anziehungskraft und ihrem Nimbus hat die Leica bis heute nichts eingebüßt.

Pradovit D-1200 – a product with a great past. Leica projectors and their lenses are among the best the market has to offer. The tradition is being carried on digitally with the new LEICA PRADOVIT D-1200, the smallest and lightest projector of its class, and, from a design point of view, one of the most beautiful. Here Leica also sets new trends, achieving brilliant reproduction of excellent shots.

Sie haben angekündigt, Leica wieder an den Geburtsort der Marke zurückzubringen? Der skizzierte historisch gewachsene und auf die Wertigkeit unserer Produkte gründende Mythos hat seine Wurzeln in Wetzlar. Die Stadt ist wie kaum eine andere in Deutschland mit der fotooptischen Industrie verbunden. Es ist ein Bekenntnis zu Wetzlar, aber auch zu unseren eigenen Ursprüngen, wenn wir in rund zwei Jahren an die Wiege der Ur-Leica in den neugebauten Leitz-Park zurückkehren. Eine der großen Überraschungen des photokina-Jahres war das Projekt A.F.R.I.K.A Die geheimnisvolle Buchstaben-Kombination ergibt sich aus: Autofokus und SpiegelReflex. Im Klartext Leica S2. Eine absolute Spitzenkamera für allerhöchste Ansprüche in der professionellen Fotografie. Die Leica S2 wird eine Klasse für sich. Sie dürfen gespannt sein.

@

www.leica.com

Vielen Dank für das Gespräch.

cameras have become legends in their own right. I'm always reminded of the Che Guevara prints one sees on T-Shirts. Alberto Korda took that picture in 1960 – with a Leica. It went all around the world. Such pictures became icons for a whole generation. They leave a stamp on an era. Leica became one of Germany's leading brands, an example of German engineering and an ambassador for »Made in Germany«. Leica cameras soon became coveted collector items and status symbols. Renowned photographers such as Henri Cartier-Bresson and Robert Capa worked with Leica equipment. Also photographic artists today like Alex Webb, Anton Corbijn, Jim Rakete and René Burri. Politicians, actors, artists and models, I can think of many: the queen, Brad Pitt, Dennis Hopper, Eric Clapton, Seal, Bryan Adams, Geiselle Bündchen. You see, even today Leica hasn't lost any of its powerful attraction and mythical aura. You've announced that you want to take Leica back its place of birth? The legend that has grown up around the history and the values of our products has its roots in Wetzlar. This town, like virtually no other in Germany, is bound to the photo-optical industry. It will be in recognition of Wetzlar, as well as our own origins, that we will return in about two year's time to the cradle of Leica, to a newly built Leitz Park. One of the great surprises of the photokina year was the A.F.R.I.K.A project. The mysterious letter combination comes from Autofokus and Spiegel-Reflex (Autofocus and Mirror Reflex). In fact, it's the Leica S2 – an absolute top-of-the-line camera for the loftiest demands of professional photography. You've every reason to be excited. Thank you for your time.


094 / 095

___

DES 106 ___

T E C

___

C A N O N

Neue Druckdimension für Kleinauflagen von Canon Die aktuelle Einführung der Canon imagePRESS C1+ eröffnet neue Dimensionen im Bereich der digitalen Kleinauflageproduktion. Ein zusätzliches Modul bringt damit eine Vielzahl neuer gestalterischer Möglichkeiten dank integrierter

A new dimension of printing possibilities by Canon

Veredelung. Design- und Werbeagenturen, Kreative und kom-

The launching of the new Canon image-

merzielle Druckdienstleister können sich glücklich

PRESS C1+ opens the door to new dimen-

schätzen: Um Kleinauflagen im Print partiell zu ver-

sions of stunning printing results. Building

edeln, eröffnet Canon mit der imagePRESS C1+ nun

on the hugely successful imagePRESS C1

Unabhängigkeit von aufwändigen Offsetverfahren.

technology, Canon’s latest revolutionary

Das Drucksystem verfügt über ein Modul mit

short-run production printer and proofing

Transparenttoner und erlaubt es damit erstmals,

engine offers a new dimension of print pos-

eine Vielzahl zusätzlicher Möglichkeiten zur Glanz-

sibilities with clear toner.

veredelung direkt in den Druckprozess eines digita-

The imagePRESS C1+ uses Canon’s brilli-

Neben den bewährten Anwendungen der On-

and oil-less fusing, producing prints that

Demand-Produktion und dem Erstellen farbkriti-

look and feel like offset - without the cost

scher Proofs lassen sich mit dem neuen Transpa-

and quantity commitments.

renttoner in der C1+ zusätzlich Metallic-, Glanz- und

The new technology takes production

Matteffekte erzielen. Wasserzeichen aus Transpa-

capabilities higher. The new clear toner can

renttoner als Sicherheitsmerkmal – beispielsweise

create stunning effects and offers a raft of

auf Eintrittskarten oder Gutscheinen – können

new, premium services to customers: Metal-

ebenfalls hinzugefügt werden, um Fälschung oder

lic effects, watermarks, spot matt or gloss

Vervielfältigung von Dokumenten wesentlich zu

coating, reverse matt coating or flood matt

erschweren. Designer und Drucker können jetzt spezielle

Creative possibilities for advertising and

Printprodukte für die C1+ entwerfen, die zuvor mit

design agencies, for printing services and

digitaler Drucktechnologie nicht möglich waren

other creative folks are stretching bounda-

und sind somit gestalterisch einen großen Schritt

ries with the imagePRESS C1+. The variety of

nach vorne gekommen.

finishing capabilities provide real production versatility.

Up to now almost all finishing elements were related to offset printing. Now with imagePRESS C1+ it is possible to create watermarks on vouchers or tickets to guarantee higher safety standards.

len Produktionssystems einzubinden.

ant V-toner system with ultra-fine particles

coating.

Bisher war nahezu jegliche Veredelung dem Offsetdruck vorbehalten. Jetzt können mit der imagePRESS C1+ auch personalisierte Tickets mit Sicherheitsmerkmalen digital gedruckt werden.

@

www.canon-europe.com


J E T Z T B E ST E L L E N W W W. D E S I G N E R S - D I G E ST. D E O R D E R N O W

Für jedes neue Abonnement eine tolle Maus Prämie/Bonus »Black Lizzard«

Prämie/Bonus »Body«

Claim your computer mouse with each new subscription

Prämie/Bonus »Chilli«

Prämie/Bonus »Chrystal Pirate«

Prämie/Bonus »Lady Bug«

Prämie/Bonus »Velvet Heart«


Mit den übermalten Fotografien erweist Gerhard Richter sich als ein »Meister im Distanzhalten«, wie es Robert Storr formulierte.

Gerhard Richter – Übermalte Fotografien Ob Gerhard Richter Deutschlands größter lebender Künstler ist, darüber mag trefflich gestritten werden. Tatsache ist, dass von ihm sehr wesentliche Anstöße in der zeitgenössischen Kunst ausgehen. Dabei spielt die Auseinandersetzung mit fotografischen Bildern eine bedeutende Rolle. Seine »Abmalungen« von Fotografien stehen dabei im Zentrum des internationalen Interesses. Anders sieht es mit den damit im engen Kontakt stehenden Übermalungen von Fotografien aus. Dabei handelt es sich um vorwiegend kleinformatige Bilder, die bisher kaum die gebührende Beachtung gefunden haben. Das Buch ist der Katalog zu einer Ausstellung des Museums Morsbroich, Leverkusen und dem Centre da la photographie, Genf. Gerhard Richter – Overpainted photographs Gerhard Richter is involved in a dialogue, so to speak, with photographic images. His painted reproductions of photos have sparked international interest. His »overpainted« photos, on the other hand, are a different matter. In predominantly small format, the pictures have not, till now, captured widespread attention.

A S P EC I A L S E R V I C E F O R D E S I G N E R S D I G E S T R E A D E R S

392 S., ca. 495 farb. Abb., 22,7 x 26,6 cm Hatje Cantz Verlag, Ostfildern 39,80 EUR Best.Nr. DES.106-978-3-7757-2242-1

DESIGNERS BOOKSHOP

With these overpainted photos, Gerhard Richter proves to be a »master at keeping a distance«, as Robert Storr puts it.


098 / 099 ___ DES 106 ___ B

O O K S H O P ___ R ev i e w s

Anton Corbijn – U2 & i

Hasselblad Masters

Es gibt kaum ein Buch über eine Rock-Band, das so sehr fesselnd erzählt und mitreißt, wie das fotografische Tagebuch über und mit U2 – geführt seit mehr als 22 Jahren von Anton Corbijn. Da steckt Musik drin. Grund genug für den Verlag, den Bildband wieder aufzulegen. Das Format wurde verkleinert, dafür aber auch der Preis mehr als halbiert. Nicht nur die Fans von Band und Fotografen werden dankbar für diese Neuauflage sein. Anton Corbijn – U2 & I It would be hard to find a more captivating book on a rock band than Anton Corbijn's U2 photographic diary. Reason enough for the publishers to bring out a new, smaller format edition which costs about half the price of previous one.

416 S., 380 Farb- und Duotoneabb., 20,1 x 24 cm Schirmer/Mosel Verlag, München, 39,80 EUR Best.Nr. DES.106-978-3-8296-0319-5

Mario Testino – stern Fotografie »Modefotografie wollte noch nie etwas sagen, ihre Sprache war schon immer das Zeigen, das Abbilden«, heißt es im Vorwort des neuen, des 53sten Bandes der Reihe »stern Fotografie«. Und die Motive, nach Ausgabe Nummer 20 nun ein zweites Mal von Mario Testino, erfüllen genau dieses Kriterium: Bunte Farben, saftige Körper, sinnliche Posen, schrille Kleider. Eben eine perfekte Umsetzung und blank polierte Oberfläche von einem der bekanntesten Fotografen der Szene. Mario Testino – stern Fotografie According to the foreword to this latest issue (the 53rd) of the »stern Fotografie« series, »Fashion photography never wanted to say anything, the only thing it ever wanted to do was show something«. Mario Testino's pictures live up to this criteria: a shiny polished surface from one of the scene's most prominent photographers.

96 S., 39 Farb- und 9 Schwarzweißabb., 28 x 36,5 cm, teNeues Verlag, Kempen 18,- EUR Best.Nr. DES.106-978-3-570-19774-5

Sylvie Lancrenon – Cuba Libre Ein von der Zeit angegriffenes Hotelzimmer in Havanna, Heiligenbilder an den Wänden, ein roter Satinüberwurf auf dem großen Bett, Mittagshitze und ein Ventilator sind die szenischen Versatzstücke, aus denen Sylvie Lancrenon eine Bühne für ihre Hauptdarstellerin baut. Es ist Emanuelle Béart, der französische Superstar. Die zauberhafte Frau posiert mit ihrem makellosen Körper in dem skizzierten morbiden Ambiente. Unverhüllt – bis auf ein Paar hochhackige Schuhe – erlaubt sie der Kamera der Fotografin, an der sinnlichen Ausstrahlung ihrer Weiblichkeit teilzuhaben. Eine exotische und erotische Sommerfantasie. Sylvie Lancrenon – Cuba Libre A time-worn hotel room in Havana, a red satin bed cover, midday heat and a ventilator are the ingredients Lancrenon uses to set the stage for her leading lady, Emmanuelle Béart. The actress reveals her sensuality and femininity to the photographer – an exotic and erotic summer fantasy.

88 S., 49 Farbtafeln, 24 x 34 cm Schirmer/Mosel Verlag, München, 49,80 EUR Best.Nr. DES.106-978-3-8296-0375-1

B E S T E L L U N G E N / O R D E R S e-mail bookshop@designers-digest.de

Die »Hasselblad Masters« haben als weltweiter Wettbewerb der Fotoprofessionals eine Geschichte, die fast so traditionsreich ist wie die renommiert Marke selbst. Doch die Zeiten ändern sich – und die »Masters« gehen diesen Weg mit. Nach der Revolution der digitalen Fotografie wurde auch Hasselblad neu ausgerichtet – konsequent und kompromisslos. Das findet nun auch in diesem einzigartigen kreativen Kräftemessen beeindruckenden Niederschlag. Sehr experimentierfreudig, sehr respektlos und herrlich inspirierend sind die Fotografien und ihre Macher. Um das in gebührender Weise zu zeigen, musste ein großformatiges Buch her. In teNeues fand Hasselblad die geeigneten Partner für diese publizistische Mega-Leistung. Die Liebhaber klassischer Bildqualitäten werden vielleicht zunächst einmal etwas irritiert sein. Aber wer offen ist für Neues, wird sehr schnell bereit sein, sich auch mit den avantgardistischen Beispielen neuer Bildsprache einzulassen. Parallel zum Buch gibt es auch eine Ausstellung, in der nicht nur die jungen Wilden zu sehen sind, sondern auch digitale Bildschöpfungen mit der Qualität, aus der die Klassiker entstehen. Die neuen »Hasselblad Masters« sind ein wichtiger Impuls für die internationale Fotoszene. Hasselblad Masters The world-wide photo professional »Hasselblad Masters« competition has a history comparable to the brand itself. But times are changing and the »Masters« have to adapt. Following the digital revolution, Hasselblad has also taken a new approach. New photographers and their works are joyfully experimental, totally lacking in respect and delightfully inspiring, and a large-format book has been produced to do them true justice. Hasselblad found the perfect partner for the job in publishing house teNeues. Lovers of classic pictures may at first be somewhat irritated, but if you're open for innovation you'll quickly discover examples of an exciting new avant garde imagery. In parallel to the book's appearance, there's an exhibition presenting both these wild youngsters' work as well as digital creations that have the quality of classics. The new »Hasselblad Masters« bring an important energy to the international photo scene.

304 S., 259 Tafeln, davon 12 farb. und 247 in Tritone, 28,5 x 35 cm teNeues Verlag GmbH,Kempen 79,90 EUR Best.Nr. DES.106-978-3-8327-9262-6


»Die Geschichte der Fotografie ist eine Geschichte der Entdeckung, bei der ständig künstlerische und technische Grenzen überschritten werden« Christian Poulsen, Hasselblad CEO, Foto: Kevin Then »Passion«

»The story of photography is a story of discovery, where artistic and technical boundaries are constantly being expanded« Christian Poulsen, Hasselblad CEO, Photo: Kevin Then »Passion«


»Nacktheit ist ein Urzustand. Wir alle kommen nackt auf die Welt« Nancy Newhall »Nudity is the original condition we all come into the world«


R ev i e w s ___ B O O K S H O P

Edward Weston’s Book of Nudes This book has a long history, as the publishers proudly announce: »What was originally carefully conceived and planned in 1953, has now become a reality...« ‘Edward Weston’s Book of Nudes’ has at last been released by Schrimer/Mosel. Shortly before his death, the famous photographer had prepared a collection of nude photos and still lifes, but was unable to find a publisher. The collection is owned by the Getty museum, who finally decided to release them in a book.

88 S., 39 Duotone-Tafeln 26,5 x 28,5 cm Schirmer/Mosel Verlag, München, 39,80 EUR Best.Nr. DES.106-978-3-8296-0360-7

DES 106 ___ 100 / 101

Blondinen

Edward Weston’s Book of Nudes Dieses Buch hat eine lange Vorgeschichte. Darauf verweist der Verlag mit Stolz: »Was bereits 1953 sorgfältig geplant und konzipiert wurde, wird nun endlich Wirklichkeit…« Soeben erscheint bei Schirmer/Mosel »Edward Weston’s Book of Nudes«. Wenige Jahre vor seinem Tod stellte der schon in jungen Jahren berühmte Fotograf eine Auswahl von Aktaufnahmen und Stillleben für eine Buchpublikation zusammen, fand jedoch keinen Verleger. Die wertvolle Maquette mit 26 Silbergelatine-Abzügen befindet sich heute im Besitz des Getty Museums, das sich jetzt entschlossen hat, »Edward Weston’s Book of Nudes« endlich und zum ersten Mal zu veröffentlichen. Dazu heißt es weiter: »Layout und Abfolge der Buchidee von Edward Weston (1886-1958) sowie der ursprüngliche Essay von Nancy Newhall (Ehefrau des berühmten Fotohistorikers Beaumont Newhall) wurden detailgetreu rekonstruiert…« Das gar nicht so großformatige Buch ist dennoch eine publizistische Großtat. Die sensible Klarheit der Fotografie von Edward Weston hat immer noch Vorbildcharakter und sollte deshalb wieder ins Bewusstsein aller gelangen, die mit dem Medium umgehen.

___

Es gehört schon eine gute Portion Selbstbewusstsein dazu, ein Buch mit diesem Titel zu machen. Schon beim esten Gedanken sind die dummen Witze parat, die mit dieser Haarfarbe in Verbindung zu bringen sind. Doch stopp. Die Drei »B« von blond, blöd, blauäugig sind es nicht, die hier versammelt wurden. Jane Harlow, Malene Dietrich, Marilyn Monroe, Grace Kelly, Catherine Deneuve, Twiggy, Bo Derek, Madonna, Nicole Kidman (um nur eine kleine Auswahl zu nennen) sind alle wundervoll blond und verfügen aber ansonsten über sehr eigene Charaktere und Talente. Das bringen die Fotografien zum Ausdruck. Das macht das Buch zu einer gut komponierten Hymne an bewundernswerte Frauen.

Naked Dance and Gymnastics Der Verlag ist für seinen Mut zur Hüllenlosgkeit von Frauendarstellungen bekannt. Die Selbstverständlichkeit mit der die Nacktheit zum Programm gemacht wird, ist das Gegenteil von spießiger Verklemmtheit und hat deshalb auch überhaupt nichts mit jener das Internet beherrschenden Pornoindustrie zu tun. Das trifft auch auf das neue Buch mit dem schnörkellosen, direkt zur Sache kommenden, englischen Titel »Naked Dance and Gymnastics« zu. Ralf Mohr, Jahrgang 1966, ist der Fotograf, dem die Modelle gestatteten, sie bei der Ausübung ihrer Turnübungen textilfrei mit der Kamera zu beobachten. Die Gelenkigkeit ist bestaunenswert. Zugegeben: bei manchen Ein- und Druchblicken würde ein etwas diskreterer Blickpunkt nicht weniger erotisch erscheinen. Naked Dance and Gymnastics This publishing house is known for fearlessly revealing female nudity. Dealing with nudity in a natural, self-evident way is the complete contrary to narrow-minded inhibitions, but at the same time has nothing to do with the pornographic industry taking over the internet. The same applies for this new book that goes directly to the point with the English title »Naked Dance and Gymnastics«. Born in 1966, Rolf Mohr is the photographer permitted to observe with the camera whilst the models practised their gymnastic in the nude. It's quite amazing. 128 S., 121 Duotone-Abb. 27 x 27 cm Edition Reuss GmbH, Aschaffenburg, 39,80 EUR Best.Nr. DES.106-978-3-934020-66-5

Blonds You have to have a great deal of self-confidence to publish a book with a name like this, as it immediately brings all kinds of silly jokes to mind. But don't be fooled: the book is a well conceived ode to admirable women.

176 S., zahlr. Abb., 26 x 30 cm Edition Braus GmbH, Heidelberg, 35,- EUR Best.Nr. DES.106-978-3-89904-337-2

Matthew Rolston – Beauty Light »Schönheit hilft uns dabei, die erbärmlichen Rituale des modernen Lebens in Grenzen zu halten und die Götter und Göttinnen unter uns zu feiern!« Gesagt, getan – Rolston ist ein Meister der inszenierten Showbiz-Schönheiten-Portraits. Dankenswerterweise mit einer Prise Ironie – das macht Spaß! Matthew Rolston – Beauty Light »Beauty helps us keep the pathetic rituals of modern life at bay, and allow the Gods to celebrate with us!« Words put into action – Rolston is a master at staging showbiz beauty portraits.

128 S., 100 farb. Abb., 28,5 x 37 cm teNeues Verlag, Kempen, 59,90 EUR Best.Nr. DES.106-9783-8327-9255-8

Bestellnummern der Bücher bei den bibliografischen Angaben Lieferung für Abonnenten gegen Rechnung – sonst Vorkasse


102 / 103 ___ DES 106 ___ B

O O K S H O P ___ R ev i e w s

Visconti

Gisèle Freund – Photographien und Erinnerungen Im Dezember dieses Jahres wäre die berühmte Fotografin, die viele große Persönlichkeiten des Kulturlebens traf und im Bild festgehalten hat, 100 Jahre alt geworden. Bei dieser Monografie, von ihr selbst noch zusammengestellt, handelt es sich um eine Neuauflage. Für alle Fotointeressierten, die das Werk noch nicht besitzen, gibt es nur eine richtige Entscheidung: Jetzt zugreifen. 200 Aufnahmen aus fünf Jahrzehnten, zusammen mit den Erinnerungen, spiegeln ein Kapitel Kulturgeschichte wieder. Gisèle Freund – Photographs and Memories In December of this year, the famous photographer would have been 100 years old. This monograph is a new edition of her famous work.

224 S., 205 Farb- und Duotonetafeln, 23 x 29 cm Schirmer/Mosel Verlag, München, 49,80 EUR Best.Nr. DES.106-978-3-8296-0398-0

Erik Niedling – Formation Was ist Kunst? Bislang eine Frage mit nicht ganz zufrieden stellenden Antworten. Erik Niedlings Versuch: Alte Glasnegative auf einem Dachboden aufstöbern, diese sortieren, dann editieren, sie neu zusammen stellen und dann ein paar in Farbe printen – als Negativ und nicht als Positiv. Ob damit die oben gestellte Frage beantwortet ist? Das liegt wohl ausschließlich im Auge des Betrachters. Erik Niedling – Formation What is art? It's always been a question without a really satisfying answer. Erik Niedling has a go at defining it: he found glass negatives in the attic, sorted through and edited them, then printed a few of them in colour.

96 S., 31 farb. Abb., 24,1 x 28,1 cm Hatje Cantz Verlag, Ostfildern, 29,80 EUR Best.Nr. DES.106-978-3-7757-2269-8

Olaf Heine – Leaving the Comfort Zone Der Fotograf ist Jahrgang 1968. Wohlgemerkt: Geburtsjahrgang. Er zeigt 100 von ihm selbst ausgewählte Arbeiten und gibt damit einen Überblick über sein bisheriges Schaffen. Neben Porträts von Menschen aus dem Showbiz enthält es dazu noch eine kleine Auswahl von Heines unbekannteren Landschaften, Stillleben und Architekturaufnahmen. Was Heine in einzigartiger Manier beherrscht, ist, Geschichten in einem einzigen Bild zu erzählen. Dabei geht er beim Porträtieren mit seinen Modellen nicht zimperlich um. Er bedient keine oberflächlichen Eitelkeiten, sondern erfindet Inszenierungen mit tiefgründigem Hintergrund. Er löst damit beim Betrachter seiner Bilder eine Art Initialzündung aus, die darauf abzielt, weit über das Gesehene hinaus einen eigenen »Film« im Kopf ablaufen zu lassen. Olaf Heine – Leaving the Comfort Zone Born in 1968, the photographer has chosen 100 pictures to present an overview of his work till now. Along with portraits of showbiz celebrities, the collection includes lesser known landscapes, still lifes and architectural shots.

208 S., 113 Abb. in Duplex, 4 Klapptafeln, 26 x 33,2 cm Hatje Cantz Verlag, Ostfildern, 39,80 EUR Best.Nr. DES.106-978-3-7757-2218-6

Der komplette Titel lautet: Visconti – Schriften, Filme, Stars und Stills. Das Buch deckt damit in bisher nicht gebotener Weise diese »Jahrhundertgestalt des europäischen Kinos« ab. Luchino Visconti (1906-1976) entstammte einem vermögenden Mailänder Adelsgeschlecht. Die Szene nannte ihn liebe- und respektvoll »Il Conte«. Am Anfang seines beruflichen Weges wurde er zu einer maßgeblichen Figur des italienischen Theaters und der Oper. Doch dann wurde das Kino zur bestimmenden Größe seines Lebens. Seine 17 Filme haben ihn weltberühmt gemacht. Als Gesamtkunstwerk konzipiert, spiegeln sie in ihrer Gesamtheit die Facetten der europäischen Sozialgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. Ein zentrales Leitmotiv durchzieht in der Regel seine Filme: Die meisten handeln von Familien, mit denen es bergab geht. Eine besondere formale Qualität liegt in der Opulenz, mit der Visconti Dialoge, Musik und Bilder zu epischen Filmerzählungen fügt, wobei er die Genauigkeit der Ausstattung mit einzigartiger Radikalität betreibt. Ein geradezu begnadetes Talent befähigte ihn, die besten und schwierigsten Charaktere unter den großen Schauspielern souverän zu führen. Seine Mitarbeiter sollen von ihm gesagt haben: »Visconti kann auch Steine zum Weinen bringen…« Das Buch begleitet Leben und Werk dieses großartigen Regisseurs und beschreibt damit mehr als nur ein besonderes Kapitel der Kinogeschichte. Visconti The full title is: Visconti – writings, films, stars and stills. The book covers a broad range of creations by the Italian master. Luchino Visconti (1906-1976) was born into the wealthy nobility of Milan. He was lovingly known as »Il Conte«. In the early days of his career he became an important figure in Italian theatre and opera. But then cinema became the great thrust of his life. His 17 films made him world famous. Conceived as complete works of art, they reflect the many facets of European society during the 19th and 20th centuries. He had an incredible talent for confidently directing the best and most difficult of the great actors. Colleagues are supposed to have said of him: »Visconti can even make a stone cry…«

320 S., 191 Abb. in Farbe und Duotone, 23 x 34 cm Schirmer/Mosel Verlag, München, 78.- EUR Best.Nr. DES.106-978-3-8296-0236-5

Bestellnummern der Bücher bei den bibliografischen Angaben Lieferung für Abonnenten gegen Rechnung – sonst Vorkasse


»Das Leben muss einem wie Feuer in den Adern brennen…« Luchino Visconti Das Foto zeigt den Schauspieler Helmut Berger als Martin von Essenbeck in »La Caduta Degli Dei / Die Verdammten«

»Life should burn in your arteries like fire…« The photo shows actor Helmut Berger playing Martin von Essenbeck in »La Caduta Degli Dei / The Damned«


»Die Liste der Fotografen, die für Vanity Fair arbeiteten, liest sich wie das Who is Who der Topfotografen« Alexander McQueen und Isabella Blow © David LaChapelle, 1996, oben. Marc Jacobs und Sofia Coppola, © Juergen Teller, 2004, unten »The list of photographers working for Vanity Fair reads like the Who's Who of top photographers«


R ev i e w s ___ B O O K S H O P

Vanity Fair Portraits Ehrlicher geht es nicht und zumindest ist es kein »Verpackungsbetrug«, wenn sich ein Magazin ganz offen »Jahrmarkt der Eitelkeiten« nennt. Auf englisch klingt das ohnehin nicht so schlimm wie im deutschen Sprachgebrauch. Außerdem ticken die Schönen und Reichen ohnehin anders – zumal, wenn sie aus Amerika kommen. Also, wenn schon Gesellschaftsmagazin, dann bitte so wie Vanity Fair. Da kommt selbst bei Leuten, die sich weniger von dieser Pressekategorie bedienen lassen, richtig Freude auf. Die US-Blattmacher sind unschlagbar, wenn es um die guten Bilder geht, die man für die Aufwertung eines eigentlich vom Niveau her eher flachen Themas braucht. Da werden schlichte Homestories durch die Porträts »großes Kino« – und das seit Jahrzehnten. Das Magazin hat eine schicksalhafte Vergangenheit und wurde zweimal gegründet. Erstmals, man lese und staune: 1913. Dann kam es zur Einstellung 1936, als die Zeiten gar nicht so zur eitlen Freude gereichten. 1983 schienen die Herausgeber von Condé Nast Publications der Meinung zu sein, dass es genau passen würde, mit neuem Gesicht und aktuellen Themen moderne Menschen zu unterhalten. Der jetzt vorliegende dicke Wälzer zeigt sozusagen »The best of« aus fotografischer Sicht. Als Anlass dafür muss der 95. Geburtstag herhalten. Das Buch ist ein brillantes, inspirierendes Bilder-Feuerwerk geworden. Herzlichen Glückwunsch... Vanity Fair Portraits There's no doubt it's honest. At least a magazine called Vanity Fair can't be accused of using misleading packaging. And it's a known fact that the rich and the beautiful are different – especially if they come from America. So, if it's going to be a society magazine, then please make it like Vanity Fair. It's a pleasure even for people who don't usually buy this kind of press. US magazine producers are unrivalled when it comes to good pictures – especially when used to improve the level of an otherwise superficial subject. The portraits turn homely stories into »big cinema«. The magazine has a fateful past and was founded twice. The first time was, amazingly enough, in 1913. Then it was discontinued in 1936, when people were not so concerned with the life of the elite. In 1983, Condé Nast Publications decided the time was right to entertain the modern public with a new look and current issues. In celebration of the 95th birthday, the most recent time shows »The best of« from the photographic point of view. The book is a brilliant and inspiring firework of images. Congratulations.

384 S., 300 Farb- und Duotonetafeln, 26,7 x 34,3 cm Schirmer/Mosel Verlag, München, 58,- Euro Best.Nr. DES.106-978-3-8296-0400-0

___

DES 106 ___ 104 / 105

Romy Schneider – C’est la vie Das ist die Neuauflage eines Bildbandes, der wohl unter den zahlreichen Buchpublikationen, die der großen Schauspielerin gewidmet wurden, der persönlichste ist. Die Aufnahmen stammen von Giancarlo Botti, einem Freund und Vertrauten Romy Schneiders, der nicht nur die Filmarbeiten begleitete, sondern auch im Privatleben immer ganz nah dran war am wechselvollen Geschehen. Es ist ein intimes Buch.

Lieselotte Strehlow Liselotte Strehlow (1908 -1981) wäre in diesem Jahr 100 geworden. Grund genug, ihr eine retrospektive Ausstellung zu widmen und einen entsprechenden Katalog herauszubringen. Die Strehlow stand nach dem zweiten Weltkrieg in den Jahren des Wiederaufbaus und des Wirtschaftswunders an der Spitze der deutschen Fotografie. Als Porträt- und Theaterfotografin setzte sie Massstäbe. Die Liste der Persönlichkeiten, die sie vor der Kamera hatte, ist imponierend. Wichtige Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik, prominente Schriftsteller, Maler, Musiker, Schauspieler und Architekten sind in diesem Buch vereint. Der Strehlow-Stil war Vorbild für viele junge Fotografen.. Liselotte Strehlow Liselotte Strehlow (1908 -1981) would have been 100 this year, reason enough to dedicate a retrospective exhibition to her, and to publish the corresponding catalogue. Strehlow stood at the peak of German photography during the years of reconstruction and industrial miracles following the second world war. She also set standards as a portrait and theatre photographer. The list of personalities that stood in front of her camera is quite impressive. The Strehlow style was seen as an example for the newcomers of that generation.

320 S., 282 Abb., 24 x 30 cm Hatje Cantz Verlag, Ostfildern, 39,80 EUR Best.Nr. DES.106-978-3-7757-2238-4

Romy Schneider – C’est la vie This is a new edition of a photo book which, among the many books dedicated to the great actress, is the most personal. The pictures were taken by Giancarlo Botti, a trusted friend of Romy Schneider, who not only accompanied her on the set but also in her private life. It is a very intimate book.

176 S., 138 Abb., davon 10 farbig, 128 in Duplex, 25,3 x 31 cm Hatje Cantz Verlag, Ostfildern 29,80 EUR Best.Nr. DES.106-978-3-7757-2256-8

Romy Schneider Das Motto diese Buches lautet: Die Erinnerung ist oft das Schönste. Als »Geschenkband zum 70. Geburtstag« kündigt der Verlag dieses Buch an. Neun Fotografen haben auch bisher noch nicht veröffentlichte Bilder zur Verfügung gestellt. Sie zeigen in wieder einmal beeindruckender Weise die begeisternde Vielgesichtigkeit dieser Ausnahme-Schauspielerin. Romy als junges Mädchen, auf dem Zenith ihres künstlerischen Schaffens und vor dem traurigen Ende – kein Lebensabschnitt bleibt von diesem Buch unberührt. Romy Schneider The motto of this book is: memories are often the best. The publishers are announcing this book as a »seventieth birthday present«. Nine photographers made available photos unpublished till now. They're an impressive record of the delightful versatility of this unique actress. Romy as a young girl, at the zenith of her artistic creativity, all the way to her sad end – no period of her life is left untouched.

152 S., 95 Farb- und Duotonetafeln, 23 x 27 cm Schirmer/Mosel Verlag, München, 24,80 EUR Best.Nr. DES.106-978-3-88814-724-1


106 / 107 ___ DES 106 ___ B

O O K S H O P ___ R ev i e w s

Catherine Opie – American Photographer

André Lützen – Before Elvis there was nothing

Lebensräume, Existenz, Lebensart in den USA, fotografiert von einer Frau. Klischees? Null. Diskurs? Mehr als überreichlich. Denn: Opie fotografiert seit Anfang der 1990er Jahre die Themen, die so aktuell wie nie die zentralen Fragestellungen enthalten. Und zwar die nach der sexuellen und kulturellen Identität. Transgender trifft dabei auf Freeway-Portraits oder Sadomasochismus wird Architekturfotografie gegenüber gestellt. Normalität? Was ist schon normal.

Ein halbes Jahrhundert nach Robert Franks berühmten Bildband »Die Amerikaner« hat sich der Fotokünstler André Lützen auf den Weg gemacht, um es dem (offensichtlich zu großen) Vorbild gleichzutun, und die USA in allen Himmelsrichtungen mit neuer Bildsprache im Stile eines »Roadmovies« zu beschreiben. »Die Fotografien vermitteln ein ungewöhnliches Gefühl poetischer Ruhe und gleichzeitig Rastlosigkeit…«, heißt es in der Ankündigung. Stattdessen löst das Werk bei Betrachter eher Ratlosigkeit aus. Da trägt auch das Essay »Drive Thru« von Nora Luttmer wenig mehr zum Verständnis bei.

Catherine Opie – American Photographer Environments, existence, lifestyle in the USA, photographs by a woman. Is it full of clichés? No. Discourse? More than enough. Opie has been photographing current issues since the early nineties – issues that deal with sexual and cultural identity. 288 S., 237 farb. Abb., 31,3 x 26 cm Hatje Cantz Verlag, Ostfildern, 45.- EUR Best.Nr. DES.106-978-3-7757-2292-6

Aura Rosenberg – Who Am I? What Am I? Where Am I? Kindergesichter als Projektionsfläche für Künstler zu benutzen ist nicht unproblematisch. Die Gefahr: Kitschrisiko oder Pathosfalle. Und dank eines recht unglücklich gewählten Titelbildes fällt der Griff zum vorliegenden Band schwer. Leider, denn der Inhalt ist überraschend: In Teilen beklemmend, manchmal charmant, gar nicht lieblich und oft unwillkürlich unter die Haut gehend. Aura Rosenberg – Who Am I? What Am I? Where Am I? Using children's faces as a projection surface for artists is a risky undertaking. Kitsch and pathos must be avoided. This book, however, is quite surprising. At times it is oppressive, at times charming, never mellow, and it frequently gets under the skin. 200 S., 107 Farb- und 96 Schwarzweißabb., 24,9 x 30,2 cm Hatje Cantz Verlag, Ostfildern, 39,80 EUR Best.Nr. DES.106-978-3-7757-2255-1

André Lützen – Before Elvis there was nothing Half a century after the publication of Robert Frank's iconic photo book »The Americans«, photographic artist André Lützen has followed in his idol's footsteps.

112 S., 66 farb Abb., 30 x 24 cm Kehrer Verlag, Heidelberg, 40.- EUR Best.Nr. DES.106-978-3-86828-006-7

Peter Rigaud – Portraits Das Portrait ist die Königsdisziplin in der (Malerei und) Fotografie. Kaum ein Bildkünstler, der sich nicht daran versucht, kaum ein Fotograf, der sich nicht daran abrackert – im vorliegenden Fall dürfte beides dem Bildband vorangegangen sein. Das Ergebnis zeigt jedoch wenig von der harten (Vor-)Arbeit, bestechen Rigauds Portraits letztlich durch eine Leichtigkeit des Abgebildeten – dank des Fotografen nutzten die fotografierten Architekten, Künstler, Literaten auf positivste Weise den ihnen eingeräumten Freiraum. Peter Rigaud – Portraits In both painting and photography, portraiture is considered the royal discipline. Rigaud allows his subjects plenty of space in which to open up, which lends a certain levity to the pictures.

160 S., 200 farb. Abb., 23 x 28 cm Brandstätter Verlag, Wien, 39,90 EUR Best.Nr. DES.106-978-3-85033-219-4

Magnum Magnum Magnum. Kein Name steht so sehr für unbestechlichen, brillanten und einzig wahren Bildjournalismus. Legenden und Mythen umranken nicht nur die Gründungsgeschichte, auch jeden einzelnen Fotografen umweht der Nimbus eines ruhmreichen Entdeckers mit dem einzigartigen Auge. So zumindest sagen es Fans der wohl berühmtesten Bildagentur der Welt. Und die dürften mittlerweile wieder mehr geworden sein, denn zum 60. Jubiläum der Fotografenvereinigung geschah ein kleines PR-Wunder: Magnum war überall. So feierte etwa jedes Magazin, wie groß oder klein es auch sein mochte, die Agentur mit langen Bildstrecken. Und dann gab es da noch die zufällig wiedergefundene erste Ausstellung der »Gründerväter«. Und außerdem jede Menge Gruppen- und Einzelausstellungen weltweit und monatelang durch Museen und Galerien wandernd. Und es gab Bücher, Bücher, Bücher – wie den vorliegenden Band, der im letzten Herbst in größerem Format erschien und tatsächlich bald darauf fast vergriffen war. Das opulente Buch stellt schließlich jeden einzelnen der 69 Fotografen vor, mit einer Kurzbiographie und ein paar Fotos. InstantMagnum für Einsteiger sozusagen. Kein Wunder also, dass der Band neu aufgelegt wurde und dank des kleineren Formats zum halben Preis zu bekommen ist. Man darf gespannt sein, wie lange sich die Begeisterung für Magnum noch hält, oder ob das kleine PR-Wunder nicht doch mittlerweile für eine ziemliche Übersättigung gesorgt hat. Magnum Magnum Magnum. According to the fans of the world's most famous picture agency, no name is as synonymous with incorruptibility and true photo journalism as Magnum. And its standing has increased further: the celebration of its sixtieth anniversary turned into a small PR miracle: Magnum could be seen everywhere. Even on the book market. The large format book came out last autumn and was soon practically sold out. The opulent publication presents 69 photographers with a short biography and a couple of pictures. Instant Magnum for beginners, so to speak. Hardly surprising that the book has been re-issued, in a smaller format and at half the price.

568 S., 413 Farb- und Duotonetafeln, 24 x 29,3 cm Schirmer/Mosel Verlag, München 68.- EUR Best.Nr. DES.106-978-3-82960390-4

Bestellnummern der Bücher bei den bibliografischen Angaben Lieferung für Abonnenten gegen Rechnung – sonst Vorkasse


»Risikofreudigen Menschen, die kreative, emotionale und geistige Wagnisse eingehen, gehört die Zukunft« Stuart Franklin, Präsident Magnum Photos

»The future belongs to risk-loving people who dare to push their creativity, emotions and spirit to the limit« Magnum Magnum Photo: Jim Goldberg, »Das glänzende Schicksal« (Brilliant Fate) Hollywood, USA, 1989


Eric Klemm – Silent Warriors 256 S., 149 Farbtafeln 25 x 30 cm Gerhard Steidl Verlag, Göttingen, 45.- EUR Best.Nr. DES.106-978-3-86521-701-1

Der aus Deutschland stammende Fotokünstler Eric Klemm hat in seiner Wahlheimat Kanada ein weites »Operationsfeld« für seine bildnerischen Arbeiten gefunden. Immer wieder überrascht Klemm mit neuen Entdeckungen und dem Erschließen in dieser Weise und Qualität noch nie

gesehenen großformatigen Bildwelten. Sein jüngstes Projekt: Porträts der indianischen Ureinwohner. Dreihundert »Stille Krieger« aus über 120 Stämmen hat Klemm dazu vor der Kamera gehabt. Das Wunderbare dieser Fotografien ist die Würde der Porträtierten, die daraus spricht. Sehr behutsam und mit großem psychologischem Geschick sind aus dem Dialog heraus fas-


zinierende Menschenbilder geworden. Vor allem ist es die klare Bildsprache, die den Aufnahmen Kraft und Aussage gibt. Eric Klemm reiht sich mit diesem Projekt in die Kategorie »große Porträtfotografen« ein. Eric Klemm – Silent Warriors In Canada, his adopted home, German born photographic artist, Eric Klemm, has found a

broad field of operations. His new discoveries are always surprising, capturing large format worlds of imagery in a manner and quality never seen before. His most recent project brings together portraits of native Indians. Klemm placed three hundred silent warriors from over 120 tribes in front of the camera, portraying them with great dignity. His care and talent produce a unique dialogue.


»Der Eichstätter Garten war seinerzeit ein weit über Deutschlands Grenzen hinaus berühmtes Wunderwerk der Botanik… « »In its time, the Eichstätt Garden was known far beyond Germany's borders as a botanical wonder...«


R ev i e w s ___ B O O K S H O P

Der Garten von Eichstätt

The Garden of Eichstätt This stunning book of 367 large-format, colour plates, documents the 1100 types of plants found at Germany's most famous Baroque garden.

Franz Wagner – Blüten Sprache Fanz Wagner? Ja, das ist der schwäbische Siebdrucker und Fotograf, der mit seinen großformatigen Kalendern bei zahlreichen Wettbewerben immer wieder ausgezeichnet wurde. Seine Bilder begeistern Fachleute wie Publikum durch die Schlichtheit der Darstellung und Präzision der drucktechnischen Wiedergabe. Charakteristisch für Wagners fotografischen Stil ist der tiefe, schwarze Hintergrund und die unübertroffen leuchtenden, plakativen Farben. Die Kalender wurden gesuchte Sammelobjekte. Jetzt hat sich der Meister des Metiers an das sehr viel kleinere Format des Buches gewagt. Ein gelungenes Experiment: Auch hier laden blühende Schönheiten beim Blättern zum Schauen ein. Empfehlung: einfach genießen. Franz Wagner – The language of flowers Franz Wagner is a screen printer and photographer who has received frequent awards for his large format calenders. His pictures delight both experts and the general public. Now this master has dared to produce a small format book.

280 S., 100 farb. Abb., 25,5 x 31 cm Verlag Stadler, Konstanz, 49,95 EUR, Best.Nr. DES.106-978-3-7977-0544-0

DES 106 ___ 110 / 111

Inside Mother Earth

Einer der berühmtesten deutschen Barockgärten, gegen Ende des 16. Jahrhunderts für den Fürstbischof von Eichstätt angelegt, zwischenzeitlich zerstört und erst 1998 neu angelegt, überdauerte die Zeit in Form eines Buches. Der Prachtband dokumentiert die rund 1100 Pflanzenarten des »Garten von Eichstätt« in 367 großformatigen Farbtafeln. Auch in diesem Nachdruck in verkleinertem Format – sozusagen als handliches Hausbuch – sind sie unverändert geblieben, ergänzt durch auf den derzeitigen Stand der botanischen Wissenschaft gebrachten Beschreibungen.

546 S., 367 Farbtafeln 21 x 29 cm Schirmer/Mosel Verlag GmbH, München, 49,80 EUR Best.Nr. DES.106-978-3-8296-0389-8

___

Globaler Wandel – Die Erde aus dem All Das ganz große Thema unserer Zeit heißt: Globaler Wandel. Dieser einzigartige Bildband macht sichtbar, was darunter zu verstehen ist. Gezeigt wird die Sicht aus dem Weltall. Hochaufgelöste Satellitenbilder belegen in diesem Buch »den Fingerabdruck des Menschen«. Ob kreisrunde Bewässerungsfelder in der Wüste, bizarre Abholzungsmuster im Regenwald, riesige Löcher in den Bergketten, skurrile Wolkenmuster, erzeugt von Flugzeugen und Schiffen – seit Jahrzehnten dokumentieren Satelliten objektiv und flächendeckend, wie menschliches Handeln die Erde verändert. Ein wichtiges Buch, um Einstellungen zu verändern.

Höhlen sind Räume ohne Licht, jedoch nicht ohne Lebendigkeit. Eine den meisten Menschen verborgene Welt wird in sehr guter Druckqualität in dem Bildband von Max Wisshak, Geologe und Höhlenfotograf, eindrucksvoll präsentiert. Von kreisrunden Röhren über hohe Klüfte hin zu kantig zerfrästen Gängen; hautenge Krabbelpassagen gefolgt von kirchturmhohen Hallen; ausladende Gewölbe oder bizarr »dekorierte« Decken. Die Raumformen sind es, die jeder Höhle ihren eigenen Charakter verleihen und über die man nicht minder ins Staunen geraten kann als angesichts eindrucksvoller Tropfsteinformationen. Die Natur von Höhlen hat es so an sich, dass man – um Licht ins Dunkel zu bringen – das Licht zum Fotografieren selbst mitbringen muss. Die Art der eingesetzten Lichtquellen und deren Positionierung sind die entscheidenden Gestaltungsmittel. Doch Licht ist nicht gleich Licht, und erst das Verständnis der verschiedenen Wirkungen gibt den Weg frei für gelungene Bildgestaltungen. Die Anziehungskraft von Höhlen ist für Höhlenforscher unermesslich. Allen, die sich eine solch beschwerliche Herausforderung nicht zumuten möchten, aber dennoch genug Neugier und Interesse für spezielle Themen aufbringen, sei dieses Werk – schon aus rein ästhetischen Gesichtspunkten – ans Herz gelegt.

Global Change – The earth from space Global change is the big theme of our times. This picture book gives a clear image of what that means. Satellite images document »the fingerprint of humanity«. Circular watering fields in the desert, bizarre logging patterns in the rainforests, enormous holes in mountain ranges, odd cloud formations produced by planes and boats, have all been captured over decades by satellites in an objective and comprehensive manner, reflecting how humanity's dealings are changing the world. An important book to change attitudes.

Inside Mother Earth Caves are spaces without light, yet not without life. Impressive, high quality pictures, in a book by Max Wisshak – geologist and cave photographer, present a world that remains hidden to most people. It is the shape of the spaces that gives each cave its particular character, and it's impossible not to be amazed at the stunning stalactite and stalagmite formations. The nature of a cave is such that, to bring it to light, you have to bring light to it. The type and the placement of the light source when photographing becomes a decisive, creative element. The attraction of caves for speleologists is beyond understanding for most. But all those who aren't ready to rise to the challenge, yet are curious and interested in the subject, will thoroughly enjoy this book – if from nothing more than the purely aesthetic point of view.

260 S., 150 farb. Abb., 28,8 x 28,8 cm Frederking & Thaler Verlag, München, 50,- EUR Best.Nr. DES.106-978-3-89405-701-5

152 S., 144 Abb. 24 x 30 cm Edition Reuss GmbH, Aschaffenburg, 49,90 EUR Best.Nr. DES.106-978-3-934020-67-2

B E S T E L L U N G E N / O R D E R S e-mail: bookshop@designers-digest.de


112 / 113 ___ DES 106 ___ B

O O K S H O P ___ R ev i e w s

Victor Papanek – Design für die reale Welt Victor Papaneks »Design for the Real World« zählt international zu den meist gelesenen Designbüchern aller Zeiten. Für die Progressiven ist es die Bibel des zukunftsorientierten Designs, für Konservative abgehobene Weltverbesserei ohne großen praktischen Nährwert. Ganz neu ist das Werk nicht. Erstmals 1970 in Schwedisch erschienen, folgten Übersetzungen in über 20 Sprachen; mit der mittlerweile vergriffenen deutschen Übersetzung war Papanek Zeit seines Lebens unzufrieden. Das machte den Verlag mobil, um jetzt anlässlich des 10. Todestages eine kommentierte Neuübersetzung, ergänzt um eine erste wissenschaftlich belegte Biografie Victor Papaneks, herauszubringen. »Das Buch basiert auf dem Erwachen eines alternativen Designbegriffs«, der zumindest zur Vermittlung von Denkanstößen unumgänglich ist. Die reichlich gestelzte Überhäufung mit wissenschaftlicher Diktion macht diese hochinteressante Pflichtlektüre leider sehr schwer verdaulich. Victor Papanek – Design for the Real World This book is, worldwide, one of the most popular design books ever. It is based on the awakening of an alternative notion of design in light of the emerging post-Ford era and the New Social Movements. Beside a broad critique of culture and consumerism, Papanek applies social and ecological principles for a participatory, decentralised and democratic design practise. Strengthened by the current debate on questions of climate and environmental protection, Papanek's work is gaining increased significance. There is virtually no list of recommended reading in the areas of social and critical design, that doesn't include his work. It first appeared in Swedish in 1970, and was later translated into 20 languages; whilst still alive, Papanek was dissatisfied with the now out of stock German translation. Shortly before his death in January of 1998, a new translation that met his approval was commenced and published despite his passing away. In remembrance of the tenth anniversary of his death, the new translation has been published, including an academically supported biography of Victor Papanek.

424 S., 15,5 x 23,5 cm Verlag Springer, Wien, New York, Edition Angewandte, 39,95 EUR Best.Nr. DES.106-978-3-211-78892-9

Over – Der American Way of Life oder Das Ende der Landschaft

Erwin Blumenfeld In den 1940er und 1950er Jahren gehörte Erwin Blumenfeld (1897-1969) zu den gefragtesten Modefotografen der Welt. Doch zu dieser Weltkarriere gibt es ein künstlerisches Vorspiel. Das ist weit weniger bekannt. Erwin Blumenfeld, Berliner jüdischer Herkunft, hat als Frühwerk Fotomontagen vorzuweisen, die dem Dadaismus zuzurechnen sind. Diese Bilder waren nicht für die Öffentlichkeit gedacht, sondern als kleine private Botschaften, als persönliche Geschenke oder Briefbeilagen. Sehr ironische, gesellschaftskritische Nachrichten sind dabei. Aber auch zauberhafte Liebesbezeugungen an seine Verlobte. Die Autorin Helen Adkins hat mit großen Gespür die Schätze in diesem Buch verarbeitet. Erwin Blumenfeld In the forties and fifties, Erwin Blumenfeld (1897-1969) was one of the most sought after fashion photographers in the world. In the early days, Blumenfeld, from Berlin and of Jewish origins, began by making photo montages that could be assigned to Dadaism. These pictures were not intended for the general public, but were private messages, personal gifts or parts of letters. Many included ironic, societal commentaries. Others are enchanting declarations of love to his fiancée. The author, Helen Adkins, has produced the book with great sensitivity for the treasures within.

Es sind apokalyptische Bilder, die der Fotograf und Pilot Alex MacLean aus den USA liefert. Zunächst einmal besticht die ästhetische Brillanz der Fotografien, doch nach diesem emotionalen Seherlebnis kommt der rationale Schock des Erkennens der Bildinhalte. Wenn danach auch noch die Informationsneugier die schriftlichen Botschaften der Bildtexte aufnimmt, löst das Beklemmungen aus. »Dieses Buch ist ein lautstarker Appell gegen bedenkenloses Freizeit- und Konsumverhalten, industrielle Bodenspekulation und die fatalen Folgen wuchernder Vorstädte samt ihrer zubetonierten Straßen und versiegelten Flächen in einer einstmals intakten Landschaft«, erklärt der Verlag zu diesem Projekt. In insgesamt neun Kapiteln wird systematisch die leichtfertige Umweltzerstörung im wahrsten Sinne des Wortes vor Augen geführt. Da kann niemand wegsehen, das Buch ist ein anklagendes Dokument mit einer unmissverständlichen Botschaft: Wir müssen viele Dinge ändern, um die Zukunft nicht zu verspielen. Over – The American Way of Life or The End of the Landscape Photographer and pilot, Alex MacLean from the US, delivers apocalyptic pictures. The aesthetic brilliance of the photos is amazing, but, next to the emotional experience, the contents produce a shock. The written messages that accompany the pictures complete the effect. »This book is a loud appeal against thoughtless leisure and consumer behaviour, industrial land speculation and the fatal consequences of growing urban areas with their concrete roads and sealed surfaces in what was once an intact landscape«.

336 S., 242 Farbtafeln, 22,5 x 33 cm Schirmer/Mosel Verlag, München, 58,- EUR Best.Nr. DES.106-978-3-8296-0383-6

224 S., 227 Abb., davon 97 fbg., 21 x 28 cm Verlag Hatje Cantz, Ostfildern, 39,80 EUR Best.Nr. DES.106-978-3-7757-216-4

Bestellnummern der Bücher bei den bibliografischen Angaben Lieferung für Abonnenten gegen Rechnung – sonst Vorkasse


»Dokumente auf dem Weg in die ökologische Katastrophe« Alex MacLean »Documents on the way to an ecological catastrophe«


114 ___ DES 106 ___ B

O O K S H O P ___ R ev i e w s

Geometric – Graphic art and pattern fonts Aus Grundelementen wie Kreis oder Dreieck kreiert das Grafikstudio Kapitza Muster in Farbe und Schwarzweiß. 264 Pattern werden angeboten, vor allem sollen aber die 100 geometrischen Fonts auf der beiliegenden CD zu eigenen Entwürfen anregen. Jedem Buchstaben der Tastatur wurden Musterbausteine hinterlegt. Der Anwender kann Schriftgrad, Laufweite, Farben und Durchschuss wählen und mühelos variantenreiche Muster für Grafikdesign, Interior oder Textildesign generieren. Geometric – graphic art and pattern fonts This book offers the inspiration of 264 patterns. Above all, graphic designers, architects and textile designers will be motivated by the more than 100 geometric fonts. 320 S., 132 Farb- und 132 Schwarzweißabb., 1 CD 18 x 24 cm Verlag Hermann Schmidt, Mainz, 68,- EUR Best.Nr. DES.106-978-3-87439-767-4

Terence Conran / Stephen Bayley – Design Schon wieder ein Buch über Design und die Definition dessen, was gutes Design ist. Könnte man meinen. Andererseits lehren die täglich zu bemerkenden Verirrungen, wie Not es tut, dieses Thema wieder und wieder zu erörtern. Zumal in dieser exzellenten Form. Terence Conran, unbestritten einer der einflussreichsten Designer unserer Zeit, hat gemeinsam mit dem DesignFachmann Stephen Bayley seine persönliche Auswahl der besten Designer, der einflussreichsten Strömungen und aufregendsten Kreationen des 20. Jahrhunderts aus den Bereichen Produkt-, Möbel-, Mode-, Automobil- und Grafikdesign zusammengetragen. Terence Conran / Stephen Bayley – Design In this book, Terence Conran, one of the most influential designers of our era, has – together with design expert Stephen Bayley – compiled favourite designers, the most influential trends, and the most exciting creations of the twentieth century, from the fields of products, furniture, fashion, cars and graphics. 336 S., 250 Abb., 25,5 x 28,5 cm Verlag Georg D.W. Callwey GmbH & Co. KG, München 49,95 EUR, Best.Nr. DES.106-978-3-7667-1761-0

Wii love arts »Nintendo hat mit Wii das Videospielen neu erfunden (...). Sie holt die Gamer vom Sofa und bringt sie in Bewegung. (...) Das schafft Raum für künstlerische Auseinandersetzung und interessiert auch Künstler.« So steht es im Vorwort des aufwändig gestalteten Buches (Panoramaaufklapper, Original-Controller-Band als Buchzeihen, eingebundenes »Original«-Kunstwerk). Also wurden Künstler (Fotografen, Streetartists, Grafiker, Modedesigner, Kreiseldreher und ein Professor) aufgefordert, mit der Wii-Spielekonsole zu spielen und sich inspirieren zu lassen. Um dann ihren Ideen freien Lauf zu lassen. Das haben sie gemacht. Irgendwie. Soweit so verspielt. Man kann nur hoffen, dass Arbeit, Gedanken und Engagement der Herausgeber sich gelohnt haben und sie von Nintendo den erhofften Zuspruch erhielten. Wii love arts »Nintendo's Wii has re-invented video gaming (...). It gets the player off the sofa and moving. (...) This creates a space for artistic exchange which also interests artists« These are extracts from the foreword of an impressive book (unfolding panorama pages, original controller band as a book mark, integrated »original« work of art). Artists are being challenged to play with the Wii console: to let themselves be inspired and give free reign to their imagination. That's the idea at least. Time will tell if the producer's effort and commitment have been worthwhile.

224 S., 188 farb. Abb., 24 x 30 cm Kehrer Verlag, Heidelberg, 49,90 EUR Best.Nr. DES.106-978-3-939583-96-7

Drei D – Grafische Räume Gebaut, gebastelt, geklebt und inszeniert wird was gefällt – zu beobachten ist vermehrt der Trend, dass Designer verstärkt auf ihr handwerkliches Geschick zurück greifen, um neue Bilderwelten in Drei D entstehen zu lassen. Die spielerisch arrangierten Stilleben oder gar Raum füllenden Installationen werden dann in Anzeigen, Artikelbeiträge, Poster oder Websites verwandelt. Ein lohnendes Buch voll verblüffender Ideen. Three D – Graphic spaces Anything you like can be built, glued, tinkered with, and put into any setting. This book shows a growing trend where designers use their manual dexterity to handicraft new imagery in 3D. A worthy book full of amazing ideas.

208 S., 220 farb. Abb. 21,4 x 28,5 cm Birkhäuser Verlag, Basel, 39,90 EUR Best.Nr. DES.106-978-3-7643-8770-9

Details – Ideen und Lösungen für den Innenraum Details verraten mehr über Stilempfinden und konsequente Umsetzung als das große Ganze. Die zunehmende Hinwendung zur Innenarchitektur beweist den Drang der Menschen zur Individualität. Für dieses Buch wurden fünf Gestalter, vom Architekturprofessor aus Köln bis zur Textildesignerin aus New York, nach ihren Kriterien für gelungenes Design befragt. Vom Eingangsbereich über Treppen und Fußböden bis hin zu Schaltern und Steckdosen zeigt das Buch eine Auswahl qualitativ hochwertiger und meist ungewöhnlicher Lösungen, die zur Nachahmung anregen. Details – Ideas and solutions for interiors Details reveal more about style and application than the big picture does. This book asks five designers to share their criteria for good interior design. 176 S., 250 Abb., 25 x 30 cm Verlag Georg D.W. Callwey GmbH & Co. KG, München 49,95 EUR Best.Nr. DES.106-978-3-7667-1764-1

B E S T E L L U N G E N / O R D E R S e-mail bookshop@designers-digest.de Bestellnummern der Bücher bei den bibliografischen Angaben Lieferung für Abonnenten gegen Rechnung – sonst Vorkasse


Photo: Taki Bibelas (www.bibelas.com) for BOOKLET.ws

GoSee 2.0 THE ORIGINAL RELAUNCHED GoSee PR OFFICE FOR PHOTO & FILM

www.GoSee.de 路 www.GoSee.fr 路 www.GoSee.us


Coincidences do happen. But not at RenĂŠ Staudâ&#x20AC;&#x2DC;s.


phone +49 7152 97 99 30 renestaudphotography.com


120 __ DES 106 ___

B A C KG R O U N D

Nummer 106 • 25. Jahrgang Number 106 • 25. Volume DESIGNERS DIGEST Design + Technik Redaktion • Verlag • Leserservice Editorial office • Publishing house • Reader service Bahrenfelder Str. 101a • 22765 Hamburg, Germany Fon +49 (0) 40 – 39 90 62 67 Fax +49 (0) 40 – 39 90 69 68 ISDN +49 (0) 40 – 39 90 75 93 www.designers-digest.de

GEDANKENSPIELE UND GEISTESBLITZE ZUM THEMA »FACHLICHES, MENSCHLICHES UND ALL ZU MENSCHLICHES« Wenn etwas nur ganz gut geworden ist, dann hätte man es auch ganz gut ganz sein lassen können. Ganz und gar. Unser Wissen sollte immer größer sein als unsere Worte. Sonst sollten wir besser keine machen. Sie sitzen am runden Tisch und sagen andauernd, von wo man ausgehen sollte. Sie bleiben aber sitzen, gehen auch nicht in sich oder geraten außer sich. Wo kämen sie dann auch hin? – Wir sind eine sanft eingeschlafene Sitzgesellschaft. Um zu wissen, wie wenig man weiß, muss man ja erst einmal wissen, wie viel es zu wissen gibt.

»www« Weidemann Worte und Werte

Die Suche nach Identität bescheinigt, daß man sich außerhalb von ihr befindet oder gar keine hat. Wie man sich selbst sieht, wie einen andere sehen, wie man sein möchte, wie man nicht sein kann, das gibt oft doublierende und schlierende Bilder von geringer Deckungskraft und Unschärfe. Ordnung ist gut, wenn es sie gibt, ohne sich zu zeigen. Suche im Unerklärlichen, im Fernen, Untergründigen zu finden, was man klarer und einsichtiger machen kann. Zeit findet ganz von alleine statt. Und sie ist die gerechteste Sache der Welt: Jeder hat gleich viel davon. Lieber im rechten Augenblick dumm sein, als im falschen klug.

Ku r t We i d e m a n n consultant

Es ist vergeblich, Anspruch auf Gefühle zu stellen, wenn man selbst keine hat.

Herausgeber Publisher Chefredaktion Editor-in-chief Klaus Tiedge (verantwortlich responsible) klaus.tiedge@designers-digest.de Redaktion Editors redaktion@designers-digest.de Edda Fahrenhorst ef@designers-digest.de Dagmar Kudszus dk@designers-digest.de Ellen Schaal es@designers-digest.de Fotodesign Klaus Lorenz, Jürgen Müller, Jochen Sand, Reiner Schmitz Fashiondesign Irmgard Tiedge Interiordesign Ute von Wrede Automotive Design René Staud, Joachim F. Dietzmann DigitalEquipment Jens Eilers Production Michael Weisser Translations Osanna Vaughn Senior Correspondent Kurt Weidemann Special Editons Advertorials Fadim Delice media@designers-digest.de Art Direction Annette Tiedge Layout Esther Gonstalla Anzeigen Advertising media@designers-digest.de DESIGNERS DIGEST OFFICE Bahrenfelder Str. 101a 22765 Hamburg Fon +49 (0)40 – 39 90 62 67 Fax +49 (0)40 – 39 90 69 68 media@designers-digest.de Verwaltung Vertrieb Abo Distribution Subscription DESIGNERS DIGEST OFFICE CQ Communication GmbH Marlies Heins Sonnenfeld 8 • 27419 Hamersen Fon +49 (0) 4282 – 59 18 08 Fax +49 (0) 4282 – 59 18 09 verwaltung@designers-digest.de Bank Zevener Volksbank eG • 27419 Sittensen Konto 37 30 1000 • BLZ 241 615 94 Haspa • Hamburg Konto 10 34 23 63 47 • BLZ 200 505 50

Das Alte lieben. Das Neue leben.

PLAYFUL THOUGHTS AND FLASHES OF INSPIRATION ON THE THEME »HUMAN AND ONLY HUMAN« We're all talkative people, and it's a pity that when the mouth competes with careful thought it usually wins, exposing the empty space between our ears.

DESIGNERS DIGEST PARTNER Print Druckerei und Verlag GmbH&Co KG, Bramsche Papier/Paper

Knowledge should always be larger than words. Otherwise it's best to leave things alone. Mac Support

To understand how little you know, you first have to understand how much there is to know.

160 S.,12,5 x 20,5 cm, Verlag Hermann Schmidt, Mainz 19,80 EUR Best.Nr. DES.100-3-87439-690-8

The search for identity implies that you are either outside it or don't have one. How you see yourself, how others see you, how you want to be, how you cannot be: this all produces a shimmering, unfocused picture with little impact.

DESIGNERS DIGEST, PROFESSIONAL IMAGES, LUXURY DIGEST, ADVERTISING HANDBOOK, DESIGNERS DIGEST ANNUAL, DESIGN SELECTION CMYK – The Tec World of Imaging Magazine sind geschützte Titelrechte/are protected titles

Look into the inexplicable, the distant, the fundamental, to find out what you can clarify and make more insightful.

© COPYRIGHT 2008 by

Time exists by itself, and it's the fairest thing on earth: everyone has the same amount. Better to be dumb in the right moment than clever in the wrong one. Love the old, live the new.

CQ COMMUNICATION GmbH Nachdrucke bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung des Verlages. Keine Haftung für unverlangt eingesandte Bilder und Manuskripte. Reproductions require express written permission from the publisher. No liability for pictures and manuscripts submitted unsolicitedly. Dezember 2008 ISSN 0947– 899X


Das schönste an einer Kopie ist, ist, es es gibt immer nur ein Original. Silver.

Mit Hansgrohe wird Wasser zum Vergnügen.

So schön kann Bad-Design aussehen. Und soviel formalen und funktionalen Spaß bereiten. Kein Wunder, dass viele unserer Produkte mit noch mehr Designpreisen ausgezeichnet worden sind. Hansgrohe – über 100 Jahre beste Ideen für Bad und Küche. With Hansgrohe, water becomes pleasure. Experience bathroom design at its best and enjoy a perfect marriage of beauty and functionality. It’s no wonder that many of our products continue to win design awards. Hansgrohe – great ideas for bathroom and kitchen, for more than a century. www.hansgrohe.com

Silver. Einmalig echt. Product-Design: Hadi Teherani AG, Hans-Ullrich Bitsch, Ulrich Nether | Vom Sitzen verstehen wir mehr. Interstuhl . Brühlstr. 21 D-72469 Meßstetten-Tieringen . Phone: +49 - 7436 - 871- 0 . Fax +49 - 7436 - 871- 110 . info@interstuhl.de . www.interstuhl.de . www.silver-chair.net

Nominierung zum Designpreis 2006, 2008

design award 2005

reddot design award 2003 & 2007

Neocon 2005


E D I T I O N 2 6 2 3 5 • E U R

G E R M A N - / E N G L I S H

H

106

1 1 S F R 2 2 / U S $

www.samsung.de

Noch nie traf diese Erkenntnis so zu wie auf den neuen Armani / Samsung Full HD LCD TV. Auf welche Weise Sie ihn auch betrachten, das unübertroffen stilvolle Design Giorgio Armanis und die überaus luxuriösen Kontrast- und Schwarzwerte der Samsung-Spitzentechnik werden Sie beeindrucken. Ganz gleich, ob er ein- oder ausgeschaltet ist.

the artwork magazine

1 4

Black is the new Black

P H O T O K I N A

2 0 0 8

Hansgrohe. Das Original.

Profile for DESIGNERS DIGEST

DESIGNERS DIGEST 106  

The international artwork magazine in german/english. Go buy it at www.designers-digest.de ­ free shipping! Germany: 11Euro | Wordwide: 15Eu...

DESIGNERS DIGEST 106  

The international artwork magazine in german/english. Go buy it at www.designers-digest.de ­ free shipping! Germany: 11Euro | Wordwide: 15Eu...