__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

E U R

1 1

107 •

G E R M A N - / E N G L I S H 2 6 2 3 5

S F R

2 2

/

U S $

1 4

the artwork magazine H

E D I T I O N


15.04.2009

14:54 Uhr

Seite 1

www.DESIGNERS-DIGEST.DE »Krisen werden dadurch bewältigt, indem man sie als kreative Herausforderung begreift... Wir dürfen nicht die Probleme verwalten, sondern müssen deren Lösung gestalten...«

Kreativität statt Krise – diesem Motto hat sich das Team von DESIGNERS DIGEST verschrieben. Das hat mit orts- und zeitüblichem Aussitzen nichts zu tun, wie das die Politik vermitteln will. Denn es lässt sich so leicht sagen: »Wir werden aus der Krise gestärkt hervorgehen...« Allerdings nur stoische Geduld und unerschütterliche Nervenstärke werden nicht ausreichen, um die Zukunft zu gestalten. Jetzt sind sofort neue frische Ideen wichtig und der Mut, diesen Taten folgen zu lassen. Mit geduldigem Sitzfleisch kommt niemand weiter. Nun sind andere Körperteile gefordert. Der Kopf, um die kniffeligen Denksportaufgaben zu lösen und das Herz, diese umzusetzen. Vor allem sind all jene Menschen gefordert, die – an welcher Stelle auch immer – Dinge verantworten, die im weitesten Sinne mit dem Sammelbegriff »Wirtschaft« zu tun haben. Dem Bereich Marketing-Kommunikation kommt dabei besondere Bedeutung zu. »Wir lassen uns von Problemen der gesamtwirtschaftlichen Großwetterlage nicht um die Lust am Gestalten bringen«, muss das Credo heißen. Das von Budgetkürzungen ausgelöste lähmende Entsetzen kann nicht die Endstation des Zusammenwirkens von Markt, Marken und Medien sein. Weitsichtiges Kommunikationsmanagement ist anders aufgestellt. Statt NullLösung gibt es die berechtigte Herausforderung nach optimierenden Innovationen. Was gestern noch galt ist heute ganz alt. Die Forderung muss und darf heißen: gesteigerte Kreativität für ein Optimum an Medienleistung bei reduzierten Kosten. Das ist die Quadratur des Kreises? Nein. DESIGNERS DIGEST beweist: Basierend auf in 25 Jahren gewachsenen Erfahrungen und angetrieben von permanenten avantgardistischem Schwung sind die Weichen in die Zukunft gestellt. Das Thema »Design« beflügelt die Innovativen, die jetzt wirkungsvoll realisiert wurden. Aus der Domäne eines exzellenten Druckproduktes ist jetzt ein Multimediales-Medienangebot geworden. DESIGNERS DIGEST bietet die Synchronität von PRINT und WEB. Dabei werden der Charme und die Kreativität des einzigartigen Print-Magazins direkt ins Internet transportiert. Seite für Seite Qualität. Im Internet einfach anklicken und das komplette Heft durchblättern wie

»Crises are overcome when seen as creative challenges... we shouldn't be looking for ways to manage the problems but rather for ways to create solutions...«

in der analogen Welt – Anzeigen inklusive. Das hat einzigartige Wirkung. Eingebunden in ein internationales Netzwerk erhöht sich die Reichweite des Premium-Magazins im Internet um sensationelle Werte. DESIGNERS DIGEST ALS PRINT-PRODUKT EINE DELIKATESSE – ALS INTERNET-AUFTRITT EIN EREIGNIS. Creativity versus crisis – this is the motto adopted by the DESIGNERS DIGEST team. It has nothing to do with riding out the storm as politicians like to suggest: it's easy enough to say things like »we'll come through this crisis stronger than ever...« However, it'll take more than just stoic patience and nerves of steel to create the future. The times call for novel ideas and the courage to put them into practice. Sitting patiently on your back-wide will get you nowhere. Other parts of your body are now being called to act. Your mind to do the mental gymnastics, and you heart to carry them out. Above all, anyone with any degree of responsibility within the broad field known as the »economy« is now required to act. Within this context, marketing communication takes on a special meaning. »Our credo must be that we won't allow our creativity to be hampered by the general economic forecast«. Collaboration between markets, brands and the media can not be paralysed by budget cuts. Far-sighted communications management takes a different approach. Rather than zero solutions, it rises to the challenge to find optimal innovations. What worked yesterday is old today. The push must be towards increased creativity for optimal media services at reduced costs. Isn't that like trying to drive a square peg in a round hole? No. Based on 25 years of experience and permanently driven by avant-garde ideas, DESIGNERS DIGEST has set its path for the future. »Design« gives wings to innovative people, and they can now take flight. Starting out as an excellent print product, a new multimedia services has been born: DESIGNERS DIGEST offers both PRINT and WEB simultaneously, conveying the charm and creativity of a unique magazine directly into the internet. Page after page of quality. Simply click on the internet and browse through the whole magazine, just like you'd do in the non-virtual world – ads included. This has a unique effect. Linked via internet into an international network, this premium

Klaus Tiedge chief editor

magazine experiences a sensational increase in value. Among print items, DESIGNERS DIGEST is a delicatessen – on the internet it becomes a media event!

STREAMLINEDESIGN

001_DES107_01_Intro_fin_LZ.qxp:DES99_01_Intro


002-003_DES107_02_inhalt_LZ_fin.qxp:,

14.04.2009

16:45 Uhr

Seite 2

www.desiGners-diGest.de

010

006

012

014

Award + Design

Navigieren + Design

Bags + Design

Café+ Design

Der red dot award ist eine der begehrtesten Designauszeichnungen. INTERSTUHL stand auf der Siegerliste.

NAVIGON hat Platiumdesign für die Gestaltung der Premiumklasse neue Formen entwickeln lassen.

Schön, schlank und sehr trendy. Eine neue Taschen-Marke für Büronomaden – booq.

NESPRESSO kommt mit neuen Kaffeemaschinen mit einem Stil für Anwender mit urbanen Lebensformen.

Award + Design The red dot award is one of the most coveted design awards. INTERSTUHL was on the winners podium.

Navigation + Design NAVIGON puts Platiumdesign in charge of the latest premium class navigation systems.

016

018

Bags + Design Beautiful, slim and very trendy. booq – a new brand of bags for office nomads.

020

Café+ Design NESPRESSO introduces a coffee machine with a taste for those living urban lifestyles.

026

IXUS + Design

Handy + Design

Interview + Design

Möbel + Design

CANON hat eine Modellreihe mit dem gewissen Etwas. Digital IXUS steht für feine, kompakte HightechProdukte mit sehr gutem Design.

LG legt mächtig mit Design bei den Handys nach. Die Maßstäbe hat unübersehbar das stilbildende iPhone gesetzt.

Janne Kyttänen steht für zeitgemäßes Design und Rapid Fakturing. Dagmar Kudszus sprach mit dem gebürtigen Finnen über seine Sicht der Dinge.

Möbel gibt es als durchgängigen Stil in dieser Zeit nicht; wohl aber bestimmt die Parallelität von Trends und Strömungen den Markt. Eine Bestandsaufnahme.

Mobile + Design LG is adding serious design to its mobile phones. Without a doubt, the standard has been set by the stylish iPhone.

Ixus + Design CANON models with that extra something. IXUS stands for fine, compact, high-tech products with very good design.

Interview + Design Janne Kyttänen stands for contemporary design and rapid facturing. Dagmar Kudszus spoke with the Finn about his visionary approach.

Furniture + Design Nowadays there's no one particular style of furniture, but certain parallels exist in market trends. Taking stock.

107

No

the artwork magazine


002-003_DES107_02_inhalt_LZ_fin.qxp:,

15.04.2009

16:15 Uhr

Seite 3

premium print-maG and dynamiC E-maG Zum T i t e l Stromlinienform im Automobilbau, war das Thema einer Ausstellung und des Symposiums »100 Jahre gegen den Wind« bei PROTOTYP, dem Hamburger Automuseum. Eine Marke geriet dabei in den Fokus: AUDI feiert 2009 das 100jährige Jubiläum. Ein guter Grund, um historische Wurzeln und zukunftsweisende Designstrategien in den Mittelpunkt dieses Heftes zu stellen. Das Titelmotiv zeigt einen Ausschnitt des berühmten AUDI Rekordwagens aus dem Jahre 1937 – gezeichnet nach einem Fotodokument auf dem WACOM Intuos4 von Torben Weiß, Münster

About the Cover Streamlining in car construction is the theme of an exhibit and symposium titled »100 years against the wind« put on at PROTOTYP, the Hamburg auto museum. One brand is at the centre of attention: in 2009, AUDI celebrates its centenary – reason enough for us to include its historic roots and future design strategies at the heart of this issue. The cover motif shows a section of the famous AUDI record-breaking car from 1937, drawn by Torben Weiß in Münster on a WACOM Intuos4, and based on photographic evidence. April 2009 ISSN 0947 – 899X

042

058

069

077

Automotive + Design

Foto + Design

Illustration + Design

CGI + Design

100 Jahre AUDI, 100 Jahre Stromlinie und ein Spektrum von Aspekten, die eines beweisen: Die Faszination des Automobils ist ungebrochen.

SONY ist in der Unterhaltungselektronik ein global Player. Seit einigen Jahren setzt das Unternehmen auch in der Fotografie international Zeichen.

»Die Illustratoren« von Corinna Hein, Hamburg, ist eine erste Adresse für die vielseitigen Facetten exzellenter zeichnerischer Kreationen.

Automotive + Design 100 years AUDI, 100 years of streamlining and a whole range of aspects that confirm our fascination for cars.

Photo + Design SONY is a global player among entertainment electronics. For some years now, the company has also become internationally acknowledged in the field of photography.

Illustration + Design Corinna Hein »The Illustrators« – the first place to go in Hamburg when looking for multifaceted illustrative creations.

Computer Generated Imaging – die neue Königsdisziplin im Fotodesign. Von Hardbis Software zeigt ein Workshop, wie der Arbeitsbereich in den Griff zu bekommen ist.

086

088

091

TEC + Design

kamera + Design

Bookshop + Design

WACOM hat mit dem sehr schönen und sehr praxisgerechten Grafiktablett Intuos4 gezeigt, wie man ein gutes Produkt noch besser machen kann.

NIKON feiert ein Jubiläum und hält sich nicht lange mit dem Rückblick auf.

Bücher für Kreative. Begeisternde Bildbände aus allen Bereichen von Architektur, Fotografie und Grafik bis Drucktechnik.

Tec + Design With its very practical Intuous4 graphic tablet, WACOM shows how you can even improve on a good product. ture Prize for his pioneer work.

Camera + Design NIKON celebrates a jubilee without dwelling too much on the past.

Bookshop + Design Books for creative people. Delightful picture books covering everything from architecture and photography, to graphics and print techniques.

CGI + Design Computer Generated Imaging – photo design's royal discipline. A workshop shows how to get a handle on both the hard and software in this new field.

112

Weitblick + Design Professor Kurt Weidemann bietet in seiner Gastkolumne Lebenshilfe für Designer. Außerdem auf der Seite: das komplette Impressum. Overview + Design In his guest column, Professor Kurt Weidemann offers useful tips for designers.


006-007_DES107_03_interstuhl_LZ_fin.qxp:.

006 / 007 ___ DES 107 ___

15.04.2009

15:08 Uhr

Seite 6

S P E C T R U M ___ I N T E R S T U H L

Bürostuhl der Gewinner mit dem klangvollen Namen »Champ«. Besondere Merkmale; klare Linien, Mut zur Farbe und sehr innovative Technik der Synchronmechanik.

Office chairs with resonant names like »Champ«. The distinctive lines, courageous colours and innovative technology behind the synchronous mechanics are the outstanding features of this range.

Ehre, wem Ehre gebührt. INTERSTUHL sammelt weiter fleißig Designpreise. Mit innovativen Designqualitäten konnten die Modelle »Champ« der Designer Andreas Krob und Joachim Brüske und »Axos« von molldesign beim »red dot« Designwettbewerb punkten. Die Produkte wurden »für hohe Designqualität« von der INTERSTUHL wieder Spitze. Drei Designpreise gab

kritischen Jury mit dem begehrten internationa-

es für die Büromöbel-Experten (Slogan: »Vom

len Award bedacht. »Champ« setzt nicht nur mit

Sitzen verstehen wir mehr...«) beim red dot

der zeitgemäßen Form Akzente, sondern über-

design award 2009. Zwei neue Produkte und der

zeugte die Jury darüber hinaus mit der neuen,

Messeauftritt der Marke konnten überzeugen.

innovativen Body-Float-Synchronmechanik. Die neuen Tische für exklusives Konferieren und für

Interstuhl absolut preiswürdig Interstuhl – worth every penny

Chefarbeitsplätze aus der »Axos« Kollektion runden das erfolgreiche, vor zwei Jahren eingeführte Konferenz- und Drehstuhlprogramm ab. Neben den Möbeln erhielt auch der gesamte

INTERSTUHL is at the forefront once again. The

Messeauftritt auf der Orgatec 2008 zum wieder-

office furniture experts (slogan: »we under-

holten Male die begehrte Auszeichnung.

stand the most about seating...«) received three design prizes at the 2009 red dot awards.

Honour, where honour's due. INTERSTUHL

Two new products and the company's exhibit at

has been busily collecting design awards. The

the trade fair leave no doubt as to their com-

innovative features of the »Champ« model desi-

petence.

gned by Andreas Krob and Joachim Brüske, and the »Axos« by molldesign, gained points at the»red dot« competition. The jury honoured them with the international »high design quality« award. With its contemporary shape and Die neuen Möbel für exklusives Konferieren und (im Bild) für Chefarbeitsplätze der »Axos« Kollektion. The exclusive new conference and (in the picture) bureau furniture from the »Axos« collection.

innovative body-float synchronous mechanics, »Champ« deserves every bit of the accolades received. The »Axos« collection's new exclusive conference tables and work spaces, round off the swivel and office chair range introduced two years ago. In addition to the furniture, the whole exhibit at Orgatec 2008 also received the coveted award.

@

www.interstuhl.de

RZ_NIK_D3x


010-011_DES107_04_Navigon_LZ_fin.qxp:.

14.04.2009

18:08 Uhr

Seite 10

Der NAVIGON 7310 glänzt nicht nur durch seine inneren Werte. The beauty of the NAVIGON 7310's inner values.

Navigon – die Ästhetik fährt mit Navigon – the aesthetic guide Ohne Navi geht nichts mehr. Aus

Das Premiumprodukt der neuen NAVIGON-

The top-of-the-line item in NAVIGON's new

der digitalen

Serie trägt die Typenbezeichnung 7310. Mit etwas

series is identified as 7310 MAX. Also at the top of the

Orientierungs-

weniger »Innenleben« gibt es in der Spitzengrup-

group is the 4310, which has a little less »inner con-

hilfe ist ein Live-

pe auch noch das Modell 4310max. Neben der

tent«. In addition to innovative technology, NAVIGON

style-Produkt

innovativen Technik hat NAVIGON bereits in der

has been paying attention to design for some time

geworden, das

Vergangenheit auch auf Design gesetzt, um die

now. The shapes and forms lie in the hands of And-

ästhetische

Marke zu positionieren. Die Formgebung liegt in

reas Dimitriadi and his team at Platiniumdesign in

Designqualitäten

den Händen Andreas Dimitriadis und seinem Team

Stuttgart. The designer has developed a very unique

hat.

von Platiumdesign in Stuttgart. Die Designer

look for NAVIGON, and the newest devices show con-

Nowadays you're

haben für NAVIGON eine ganz eigene Formenspra-

sistent positive evolution. The intention is defined by

lost without a

che entwickelt. Die neuesten Geräte zeigen auf

words like avant-garde, emotional and noble. This is

navigation

diesem Weg nochmals einen sehr konsequenten

particularly true of the Navigon 7310 Max. It looks

system. The digi-

Schritt nach vorn. Die Intention des Designs ver-

like a highly polished »stone« marked by fine metal

tal guidance

bindet sich mit Adjektiven wie avantgardistisch,

threads, with a display that's seamlessly embedded in

system has now

emotional und edel. Speziell das NAVIGON 7310

the casing. High quality surface coverings like piano

evolved into a

macht das deutlich und präsentiert sich wie ein

lacquer and metallic elements combined with the

lifestyle product

hochglanzpolierter »Stein« durchzogen mit feinen

touch sensitive display and perfect craftsmanship,

that demands an

Metall-Linien und einem fugenlos in das Gehäuse

round off the whole picture.

aesthetic design.

eingesetztem Display. Hochwertige Oberflächen

The design is not limited to the device itself, but

wie Klavierlack und metallisierte Elemente,

is also seen in the holder. It is subtle, suspended

gepaart mit dem berührungssensiblen Touchdis-

discreetly above the dashboard and, despite its

play und der perfekten Verarbeitung runden das

immense functionality, it appears non-technical and

Gesamtbild ab.

demure. Consequently, the holder and the navigation

Verantwortlich für die Formensprache von NAVIGON, Andreas Dimitriadis, Platiumdesign. The new NAVIGON shaped by Andreas Dimiriadi of Platiniumdesign.

Die Gestaltung beschränkt sich nicht nur auf

device make up one practical and aesthetic unit. Due

das Gerät, sondern setzt sich konsequent im Halter

to its geometry, the holder »hides« behind the device

fort. Er nimmt sich zurück, schwebt möglichst

itself, underlining the main focus: the supply of visual

unscheinbar über dem Armaturenbrett und wirkt

and audio information, similar to a built-in piece of

trotz seiner hohen Funktionalität untechnisch und

equipment.

zurückhaltend. So bildet der Halter zusammen mit

Thanks to the intuitive handling, the user can

dem Navigationsgerät eine funktionale und ästhetische Einheit. Durch seine Geometrie »versteckt« sich die Halterung hinter dem Navigationsgerät

@

www.navigon.de


010-011_DES107_04_Navigon_LZ_fin.qxp:.

14.04.2009

18:08 Uhr

Seite 11

N av i g a t i o n

Die Spracheingabe macht das Navigieren noch einfacher. Das einmalige Abfragen von Ort, Straße und Hausnummer führt jeden direkt zum Ziel. Und durch Professional Voice Command versteht der NAVIGON 7310 auch frei formulierte Sätze und Kommandos.

___ S P E K T R U M ___

Speech in-put makes navigation even easier. Say the place, street and house number just once, and you'll be given the quickest route to your destination. Thanks to Professional Voice Command, the NAVIGON 7310 understands freely formulated sentences and commands.

und unterstützt somit voll den Hauptfokus; Versorgung mit Bild und Toninformationen, vergleichbar mit dem eines festinstallierten Gerätes.

Kommunikatonsservice bis zur Ankunft: Clever Parking versorgt den Fahrer mit wichtigen Informationen zu Parkmöglichkeiten am Zielort. Sogar Öffnungszeiten und Preise kennt das neue Feature.

Durch das intuitive Haltesystem wird es dem Benutzer ermöglicht mit nur einer geringen Handbewegung die Verbindung von Halter und Gerät herzustellen, aber auch wieder einhändig zu lösen!

Communications service provided all the way to your arrival point: Clever Parking supplies the driver with important parking information at destination. The new feature can even give opening hours and prices.

Hintergrund: Gestaltung einer einzigartigen, navigontypischen Gesamterscheinung. Weiterentwicklung der Corporate Elemente und ein Meilenstein im Design von Navigationsgeräten. Eine neue Form von Wertigkeit. So perfekt die Navigation funktioniert, so präzise und performant soll das Design sein. Gutes noch besser zumachen, stand beim Modell 4310max auf dem Plan. Als Nachfolgemodell zum Bestseller 2110max waren Technik und Design in Spitzenleistung gefragt. An der Vorgabe, wenig Volumen und die Anpassung an ein modernes automotives Umfeld setzten hochgesteckte Ziele. NAVIGON geht mit dem Design von 4310 und 7310 souverän auf die Überholspur. connect the device and holder with a minimal amount of fuss, and detach them just as easily. The idea was to design a unique, Navigon-typical overall look, which would live up to the navigation system's reputation for precision and top performance. Making something good even better was the intention behind the 4310 Max. It succeeds the best-selling 2150, so top quality technology and design were a must, including the acknowledgement that the size and look should fit into a modern car setting. The 4310 and 7310 designs have put NAVIGON right at the front of the market.

Vorausschauend fahren mit dem NAVIGON 4310 max: Der Fahrspurassistent Pro zeigt auf einem grafisch klaren Display vor dem Abbiegen frühzeitig an, wohin die Reise geht. Straight ahead with the NAVIGON 4310 Max: On the graphic display, the Pro driving lane assistant gives timely warnings about lane changes and turns.

DES 107 ___ 010 /011


012-013_DES107_05_BOOQ_fin_LZ.qxp:.

012 / 013 ___ DES 107 ___

14.04.2009

18:09 Uhr

Seite 12

S P E C T R U M ___ B O O Q

»Mamba Sling« von booq – angesagte Tasche für Büro-Nomaden mit sehr praktischen Details für die Kleinigkeiten des täglichen Wahnsinns »Mamba Sling« by booq – a hip bag for office nomads with very practical features for the trifles of hectic daily life.

Starke Taschen für Kreative Professionals Great bags for creative professionals Das Taschenlabel booq wurde von dem Deutschen Designer Thorsten Trotzenberg gegründet. Sitz des Untenehmens: Sierra Madre, Kalifornien, und Husum, Schleswig-Holstein. Die Produkte: trendige Taschen für Laptops, Kameras, iPods. The booq bag label was established by German designer Thorsten Trotzenberg. The company is located in Sierra Madre, California, and Husum, Schleswig-Holstein. The items produced are trendy booq Notbook-Hülle »Taipan skin« leicht und sehr sicher. booq's »Taipan skin« Notebook case – light yet very secure.

bags for lap tops, cameras and iPods. Der öffentliche Raum kann eng werden. Die Desi-

Public spaces can be crowded – something the

gner von der jungen Taschenmarke booq wissen

designers at booq bags are obviously aware of. If

das. Wenn es richtig dick kommt im Gedränge, dann

things get very tight, it's better to be carrying a slim

soll das Gepäck schlank sein. Offensichtlich hat hier

bag. It's evident that personal experience has played

die eigene Erfahrung die Formgebung beeinfllusst.

a role in the shapes. Whether covers for notebooks or

Notebookhülle oder komplette Tasche, das Pro-

complete bags, booq has the appropriate receptacle

gramm von booq hat für jeden Zweck der Groß-

for any kind of big city stress scenario. Some models

stadtstrapazen ein passendes Behältnis. Bei einigen

show courageous colours – especially in the lining.

Modellen wird Mut zur Farbe bewiesen – besonders

Brilliant orange-red is the absolute forerunner. Suita-

gern beim Innenfutter. Leuchtendes Rot-Orange ist

bility for everyday use is one thing, normalcy another.

der absolute Knaller. Alltagstauglichkeit ist eine

The »Taipan« skin coverings, tailor-made for the 13’’

Sache, Gewöhnlichkeit eine andere.

Besonders

MacBook and the MacBook Air, the 15’’ MacBook Pro

sicher und schön sind die »Taipan« Skin-Hüllen,

and for the 17’’ MacBook Pro, are particularly beauti-

maßgeschneidert für 13’’ MacBook und das Mac-

ful and secure. The high quality yet light Neopren

Book Air, den 15’’ MacBook Pro und für das 17’’ Mac-

protects like the skin of a snake. booq is making its

Book Pro. Wie eine »Schlangenhaut« soll das hoch-

mark.

wertige und dennoch leichte Neopren Schutz bieten. Voll im Trend – booq.

@

www.booq.de


012-013_DES107_05_BOOQ_fin_LZ.qxp:.

14.04.2009

18:09 Uhr

Seite 13

Spyder3: Ihr zukünftiger Maßstab für Farbkalibrierung Die Profi-Lösung für Fotografen, Designer und Fotostudios Der neue Spyder3Elite™ setzt den Qualitätsstandard für professionelle Ansprüche. Die Kombination aus Farbmesstechnologie der dritten Generation und der völlig neu konzipierten Software gewährleistet perfekte Ergebnisse im täglichen Umgang mit digitaler Farbe. Ihre Bildschirme zeigen nach der Kalibrierung exakt die Farben, die hinter jedem Pixel stehen.

Spyder3Elite™ bietet: •

Das einzige Kolorimeter mit sieben Farb-Detektoren und der industrieweit größten Sensoröffnung für lichtempfindlichste und exakteste Messungen.

Schnellere Kalibrierung, Re-Kalibrierung in der Hälfte der Zeit.

Integrierte Tools wie SpyderProof™, StudioMatch™ und die Expertenkonsole bieten dem Fotografen verlässliche Eckpunkte im professionellen Arbeitsablauf.

Der integrierte Umgebungslichtsensor misst das vorhandene Raumlicht und berücksichtigt es bei der Kalibrierung. Auf Wunsch überwacht er die Lichtverhältnisse kontinuierlich.

Optional: Medienneutraler Arbeitsablauf durch L-Star-Unterstützung für optimierte Farbtransformation

Spyder3Elite™ ist das perfekte Tool für jeden Profi in Fotografie & Design. Näheres erfahren Sie unter www.spyder3.com oder bei Ihrem Fachhändler.

© 2007 Datacolor AG, Schweiz. Spyder™, Spyder2™, Spyder3™, SpyderProof™ und StudioMatch™ sind eingetragene Warenzeichen von Datacolor. Alle Rechte vorbehalten.

www.datacolor.eu


014-015_DES107_06_Nespresso_LZ_fin.qxp:.

014 / 015 ___ DES 107 ___

15.04.2009

15:15 Uhr

Seite 14

S P E C T R U M ___ N E S P R E S S O

NESPRESSO CITIZ – eine Espressomaschine, die perfekt mit ihrem Design in eine urbane Umgebung passt – wahlweise mit integriertem Milchaufschäumer oder doppeltem Brühsystem. Nespresso CITIZ – an espresso machine perfectly designed for urban living – with optional integrated milk frother or double hot water systems.

Die Inspiration für die neue Kaffeemaschinnen-Kollektion von NESPRESSO mit dem beziehungsreichen Namen »CITIZ« war die Anmutung großer Städte. Hochhaussilhouetten, Shopdesign, Leuchtschriften und Signale, das ganze bunte Flair der Cities aus dessen Wahrnehmung das Gefühl Design für ein urbanes Gefühl von Kaffeegenuss.

urbanen Lebens besteht, fand Eingang in die

In 15 Jahren wurde die Marke NESPRESSO zu

Gestaltung. Nicht eine Stadt, sondern die Persön-

einem Synonym für Genuss auf höchstem Niveau.

lichkeit von unterschiedlichen Metropolen sind in

Die Maschinen für das exklusive Kaffee-Kapsel-

der Vorstellung der Designer miteinander ver-

System werden immer raffinierter und wecken

schmolzen. Für die Formgebung arbeitete das

außergewöhnliche Associationen.

Unternehmen mit dem langjährigen Partner Antoine Cahen vom Studios »Les Ateliers du Nord« im

NESPRESSO CITIZ – Café urban

schweizerischen Lausanne zusammen. Der Desi-

Nespresso Citiz – Café urban

gner antwortete auf die Frage, was ihn besonders bei NESPRESSO freut: »Die Tatsache, dass es im

Coffee enjoyment designed for the city. Over the

Laufe der vergangenen 15 Jahre gelungen ist, eine

past 15 years, NESPRESSO has become synonymous

starke Markenidentität der NESPRESSO-Maschinen

with high quality coffee-drinking pleasure. The

zu schaffen und dabei gleichzeitig jeder neuen

exclusive coffee capsule machines are constantly

Maschinengeneration ein eigenes Design und ihre

being refined and remodelled to further captivate

ganz persönliche Note zu verleihen. Wir schaffen

the imagination.

Kohärenz, aber niemals bloße Kopien.« Cityscapes were the inspiration for NESPRESSO's new collection of coffee machines, which come under the heading »CITIZ«. With the silhouette of high rise Um zielgenau zu erkennen, wie sich die CITIZSerie in unsere urbane Kultur einpasst, hat sich NESPRESSO mit dem Hamburger »TrendBüro« zusammengetan. To make a careful study of how the CITIZ series fits into our urban culture, Nespresso has hooked up with Hamburg's »TrendBüro«.

@

www.nespresso/citiz.com

buildings, shop façades, illuminated lettering and signals, the design captures all the flair of the big city, awakening feelings associated with urban living. It's not just one particular city, but the fusion of a variety of different ones. The company entrusted the actual look to their long-time partner Antoine Cahen from the »Les Ateliers du Nord« studio in Lausanne, Switzerland. When asked what he particularly likes about NESPRESSO, the designer says, “The fact that over the past 15 years Nespresso machines have managed to acquire a strong market identity, while still giving each new machine its own design and unique personality. We have produced coherence without simple replication.«


014-015_DES107_06_Nespresso_LZ_fin.qxp:.

14.04.2009

18:09 Uhr

Seite 15

www.wacom.eu

Wie kommen Träume in die Welt?

Intuos4. Hier fängt alles an. Eine neue Stifttablett-Generation für Designer, die ihr kreatives Potential voll ausschöpfen wollen. Wie Michal Jelinek. Mit dem neuen Intuos4.

I4_Ad_195x280_DE.indd 1

06.04.2009 16:35:13 Uhr


016-017_DES107_07_Canon_LZ_fin.qxp:.

016 / 017 ___ DES 107 ___

15.04.2009

15:26 Uhr

Seite 16

S P E C T R U M ___ C A N O N

Digital IXUS bleibt in Mode – mit Eleganz und Intelligenz Digital IXUS cameras are fashionable, elegant and intelligent Wenn CANON Modelle mit dem Namen IXUS vor-

When Canon produces cameras under the IXUS

stellt, handelt es sich immer um stylische Design-

name, they are always stylish designer products.

Produkte.

@

Design und Technik in einer sehr ausgewoge-

IXUS models have a tradition of good balance bet-

nen Balance – das ist aus Tradition bei den kompak-

ween design and technology. Attractiveness with less

ten IXUS-Modellen erreicht. Gut aussehen und

performance is not what this series is about, yet it's not

dafür weniger Leistung bieten, das kommt in dieser

exclusively about »inner values« with no consideration

Serie nicht vor. Andererseits nur auf »innere Werte«

for design, either. Cameras that are also supposed to be

zu verweisen und das Design zu vernachlässigen

life-style items must cover all the bases. The latest IXUS

gibt es auch nicht. Kameras, die zum digitalen Life-

models live up to this philosophy. The IXUS 100 IS

style gehören sollen, müssen unter allen Aspekten

(replacing the IXUS 85 IS) is in the lead with 12,1 mega-

punkten. Die beiden neuen IXUS-Modelle folgen

pixel, while its sister model, the IXUS 95 IS (replacing

dieser Philosophie in überzeugender Weise. Die

the IXUS 80 IS), boasts 10 mega-pixel. The new IXUS

IXUS 100 IS trumpft mit 12,1 Megapixel auf (sie löst

cameras are slim and very fashionable, and include the

die IXUS 85 IS ab) und das Schwestermodell IXUS 95

latest Canon innovations. Despite its petite dimen-

IS bringt es immerhin auf 10 Megapixel (Nachfolge-

sions, the IXUS 100 IS has a HD movie function and a

rin der IXUS 80 IS). Beide IXUS Novitäten kommen

HDMI™ interface. Both models have the new auto-

ausgesprochen schlank und schön modisch daher

mode, which allows the camera to automatically reco-

www.canon.de


016-017_DES107_07_Canon_LZ_fin.qxp:.

Digital IXUS 100 IS – besticht durch ultraschlanker Look und viele intelligente Technologien für gehobenen Kamera-Komfort: Die Digital IXUS 100 IS ist nicht nur eine Empfehlung für brillante Fotos, sondern auch für tolle HDMovieclips. Digital IXUS 100 IS 279 Euro ( UvP). The Digital IXUS 100 IS has an ultra-thin look and many intelligent technical features. It can be recommended not only for the brilliant photographs, but also for the great HD movie clips. The Digital IXUS 100 IS has a suggested retail price of 279 Euro.

15.04.2009

15:26 Uhr

Seite 17

und weisen adäquate starke CANON-Innovationen

gnise the type of motif being photographed; this

auf. Die IXUS 100 IS hat trotz superschlankem Gar-

means that choosing different settings is no longer

demaß eine HD-Movie-Funktion und eine HDMI™-

necessary. The Digital IXUS 100 IS is exquisite in an

Schnittstelle. Beide Modelle sind mit dem neuen

18,4 mm slim stainless steel casing. It is available in

Auto-Modus ausgestattet, bei dem die Kamera

silver, gold, black and red. The IXUS 95 IS has just as

automatisch erkennt, um was für ein Motiv es sich

many options, being available in silver, grey, blue and

handelt. Ein lästiges Einstellen der verschiedenen

red. These compact-sized, super models come equip-

Modi entfällt somit. Die Digital IXUS 100 IS präsen-

ped with an original Canon high-performance 3 x

tiert sich im atemberaubend-exquisiten, nur 18,4

zoom lens and optical image stabiliser. Whether

Millimeter flachen Edelstahlgehäuse. Sie ist in den

large-format prints or enlarged segments of a pictu-

vier Farben Silber, Schwarz, Gold und Rot erhältlich.

re, the high resolution ensures sharply detailed repro-

Ähnlich abwechslungsreich geht es bei den

ductions. The Canon picture processor DIGIC 4 allows

Gehäusefarben der IXUS 95 IS zu. Es gibt sie optio-

for high speed, excellent images, brilliant colours and

nal in Silber, Grau, Blau und Rot. Im Kompaktformat

minimal noise. Top quality with minimal effort: the

des Supermodels steckt selbstverständlich ein lei-

new Canon scene detection technology supports the

stungsstarkes original Canon-Objektiv mit 3-fach

new auto and optimised easy modes. The motif is

optischem Zoom und optischem Bildstabilisator.

analysed for brightness, contrast, distance and colou-

Ob großformatige Fotoprints oder gezielte Aus-

ring; then the camera chooses the optimal setting

schnittvergrößerungen: Die hohe Auflösung von

from among eighteen possibilities.

Die Digital IXUS 95 IS vereint exquisites Design mit exzellenter Leistung und hohem Komfort. Der innovative Smart-AutoModus nutzt auf intelligente Art die Scene-Detection-Technologie. Digital IXUS 95 IS 249 Euro (UvP) The Digital IXUS 95 IS unites exquisite design with excellent performance and user-friendliness. The innovative smart auto focus makes intelligent use of scene detection technology. The Digital IXUS 95 IS has a suggested retail price of 249 Euro.

10,0 beziehungsweise 12,1 Megapixeln sorgt für eine überzeugende Detailwiedergabe. Für hohe Geschwindigkeit und exzellente Bildqualität mit brillianten Farben und minimiertem Bildrauschen steht der aktuelle Canon-Bildprozessor DIGIC 4. Maximale Qualität bei minimalem Aufwand: Die neue Canon-Scene-Detection-Technologie unterstützt den neuen Auto- und den optimierten EasyModus. Das Motiv wird detailliert analysiert und auf Helligkeit, Kontrast, Entfernung und Farbgebung überprüft. Im Anschluss wählt die Kamera unter achtzehn Aufnahmemodi den optimalen Aufnahmemodus. Zur perfekten Aufnahme der adäquate Druck. Zum zeitgemäßen digitalen Fotografieren gehört das Homeprinting. Selphy heißt der Minidrucker für das Postkartenformat. Unabhängigkeit multipliziert die Freude in der zeitgemäßen Bilderwelt.

Voll im Trend: Home-Printing. Kompakt, schnell und perfekt in der Druckqualität mit CANON Selphy für sofortigen Bilderspaß passend zur kompakten Kamera. Appropriate printing for perfect shots. Home printing is now part of the whole experience. Selphy is the name of the mini, postcard-size printer, that further increases the joy of contemporary photography.


018-019_DES107_08_LG_LZ.fin.qxp:.

018 / 019 ___ DES 107 ___

15.04.2009

15:33 Uhr

Seite 18

S P E C T R U M ___ M O B I L E D E S I G N

Arena – Der große »Schaukampf« beginnt Arena – The »posturing« begins Die Features des LG KM900 ARENA mit 40 GB Speicherplatz sind in einem schlanken Gehäuse von 105,9 x 55,3 x 11,95 mm . Das Handy gibt es in der Farbe Silber. The components of the LG KM900 ARENA with 40 GB storage space are housed in a slim 105,9 x 55,3 x 11,95 mm casing. The mobile phone is silver-coloured.

Die 5-Megapixel-Kamera steht für sehr brauchbare Bildqualität. Bild und Tondateien des KM900 können dank 3G HSDPA und WLAN problemlos kommuniziert werden. The 5 megapixel camera ensures very decent picture quality. Thanks to 3G HDDPA and WLAN, the KM900's visual and audio data can be easily transferred.

Wer dieses Handy sieht, wird sich des Eindrucks nicht erwehren können, das Produkt schon einmal gesehen zu haben. LG macht auch gar keinen Hehl daraus, dass die stilistische Verwandtschaft zum iPhone erkennbar ist. Im Gegenteil. Selbstbewusst wird aber ergänzt: »wir machen technisch mehr daraus«. Der Schaukampf beginnt. Looking at this mobile phone you'd be forgiven for thinking you've seen it before. LG makes no Kreative Farbgrafik und ergonomische und intuitive 3D-TouchMenüs ermöglichen die unkomplizierte Suche in Kontakten und MultimediaInhalten. Reel Scrolling, also die Auswahl über rotierende Touchoberflächen, ordnet die Menüs wie auf einer Filmrolle an. Creative colour graphics and ergonomic, intuitive 3D touch menus make it easy to find any contact or multimedia content. Reel Scrolling – in other words, using a rotating touch surface to choose features – aligns the menu like on a roll of film.

secret about the stylistic relationship to the iPhone. On the contrary. With great self-confidence the company adds, »Technically speaking, we make more out of it«. The posturing begins. Die genaue Typenbezeichung ist LG KM900 Arena. Vorweg: telefonieren kann man mit dem Gerät auch sehr komfortabel; aber ansonsten ist alles auf ein hohes Level von Multimedia abgestimmt. Bei LG heißt das: innovative 3D S-ClassBenutzer-oberfläche. »Wir setzen mit dem zukunftsweisenden User Interface voll auf die schnelle und spielerische Bedienerführung durch die erstklassigen Multimediafunktionen«, erklärt Helge Alter, Director Mobile Communication bei der LG Deutschland. Die intuitive 3D S-ClassBenutzeroberfläche – das S steht für »Superior« – feiert im KM900 Premiere und wird zukünftig in weiteren LG-Modellen der Premium-Klasse genutzt werden. The model's designation is LG KM900 Arena. To start with, it's very easy to use as a phone; apart from that it's tuned to the ultimate in multimedia applications. This includes an innovative 3D S-class user interface. »This futuristic user interface is aimed at quick and playful operator guidance by means of first class multimedia functions,« Helge Alter, Director Mobile Communication at LG Germany explains. The intuitive 3D S-class user interface – the S stands for Superior – will be premièred on the KM900, and will also be applied to future models in LG's premium class.

@

www.lgmobilephones.com


018-019_DES107_08_LG_LZ.fin.qxp:.

14.04.2009

18:09 Uhr

Seite 19

/////////////////////////////// /////////////////////////////// /////////////////////////////// /////////////////////////////// /////////////////////////////// /////////////////////// WWW.DESIGNERS-DIGEST.DE /////////////////////////////// /////////////////////////////// /////////////////////////////// ONLINE DAS MAGAZIN DURCHBLÄTTERN /////////////////////////////// /////////////////////////////// //////// SCROLL THE MAGAZINE ONLINE


020-025_DES107_09_Interview_LZ_fin.qxp:DES100_Corbis

14.04.2009

18:10 Uhr

Seite 20

Immer auf der Suche nach neuen Materialien: »Macedonia tray« ist mittels selektivem Lasersintern aus Quarzsand gefertigt.

Coolness gepaart mit Verantwortungsgefühl Cool yet responsible

Janne Kyttänen demonstriert, wie zeitgemäßes Design und Nachhaltigkeit zu vereinen sind. Der gebürtige Finne entdeckte bereits während seines Studiums das enorme Potential des Rapid Manufacturing. Das generative Schichtbauverfahren erlaubt die werkzeuglose Herstellung dreidimensionaler Produkte unter effizienten und flexiblen Bedingungen. Im Jahr 2000 gründete er das in Amsterdam ansässige Unternehmen »Freedom of Creation«. Die Pionierleistungen, die Janne Kyttänen seitdem erbringt, finden weltweit Beachtung und wurden mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt. Janne Kyttänen demonstrates that design and sustainability are perfectly compatible. While still at university, the Finnish designer recognised the enormous potential of rapid manufacturing. The generative building proJanne Kyttänen, Gründer, Designer und Kreativdirektor von Freedom of Creation (FOC) Janne Kyttänen, founder, designer and creative director of Freedom of Creation (FOC)

cess allows for the efficient and flexible production of three-dimensional items without using any tools. In the year 2000, he established the Amsterdam-based company »Freedom of Creation«. Janne Kyttänen's pioneer work has already received global recognition and many awards.

Sie haben Ihr Studium an der Universität Elisava,

You studied at the Universität Elisava, Escola Superior de

Escola Superior de Disseny in Barcelona begonnen.

Disseny in Barcelona. Was that because of the climate or

Wegen des spanischen Klimas oder wegen der Aus-

the programme offered by the University?

richtung der Uni?

Both. At the time I played professional squash and

Beides. Damals habe ich professionell Squash

needed to combine that with my industrial design stu-

gespielt und musste das mit meinem Industriede-

dies; but I only stayed in Spain for a year, in part becau-

sign-Studium verbinden. Ich blieb aber nur ein Jahr in

se there were other types of sport that fit in better and

Spanien, unter anderem, weil sich andere Sportarten

that didn't require being in a southern country. So I

besser mit dem Studium kombinieren ließen, für die

went to London and then Amsterdam, where I finished

ich nicht zwangsläufig in einem südlichen Land leben

my studies.

musste. Ich ging dann nach London und Amsterdam, wo ich mein Studium auch abschloss.

Always on the look-out for new materials: »Macedonia tray« is made from quartz sand using selective laser vitrification.


020-025_DES107_09_Interview_LZ_fin.qxp:DES100_Corbis

14.04.2009

18:10 Uhr

Seite 21

Freedom of Creation

___

I N T E R V I E W ___

Aber Sie haben den Sport nicht zu Ihrem Beruf

Why didn't you make a profession of sports? What was

gemacht. Warum? Mit welcher Intension begannen

the idea behind studying industrial design?

Sie Industriedesign zu studieren?

DES 107 ___ 020 /021

When I took my exams in 2000 and set up my own

Als ich im Jahr 2000 das Universitätsexamen

company, I also stopped playing professional squash. I

abgelegt und meine Firma gegründet hatte, hörte ich

was always creative. As far back as I can remember I was

auf, professionell Squash zu spielen. Kreativ war ich

involved in music, fashion or product design. It was

schon immer. Ich habe mich praktisch seit ich denken

something I always found it easy to do.

kann mit Musik, Mode oder Produktgestaltung beschäftigt. Das war für mich immer ganz selbstverständlich und fiel mir leicht.

What do you remember about Barcelona? The biggest challenge was the language. When I got there, the first thing I had to do was learn Spanish

Welche Erinnerung haben Sie an Barcelona?

quickly.

Die größte Herausforderung war für mich die Sprachbarriere. Als ich dort ankam, musste ich als erstes ganz schnell Spanisch lernen.

But aren't lessons at Elisava held in Catalán? Yes, in Catalán and in Spanish. Luckily, I was able to convince the teachers to only speak to me in Spanish.

An der Elisava wird aber in Catalan unterrichtet?

Because my family lived in Spain during my childhood, I

Ja, in Catalan und in Spanisch. Glücklicherweise

always spent the summer holidays there. That's why I

konnte ich die Professoren dazu bewegen, nur Spa-

could get by in Spanish, though I was far from speaking

nisch mit mir zu sprechen. Da meine Familie während

it fluently.

meiner Kindheit auf der iberischen Halbinsel lebte,

Another important consideration –the »mañana,

verbrachte ich dort immer meine Sommerferien.

mañana« attitude of the people was rather alien to me.

Dadurch konnte ich mich zwar auf Spanisch ver-

After all, our world is very high-paced. The Spanish men-

ständlich machen, war aber weit davon entfernt, die

tality which says, »if I'm not ready today I'll finish it

Sprache zu beherrschen.

tomorrow« is not my world. It's lovely if you're on holi-

Ein anderer wesentlicher Punkt – ich war irgendwie befremdet von der, wie soll ich sagen, von der

day, but when I'm working I prefer intense commitment.

Lebenseinstellung der Menschen, von diesem »mañana, mañana«. Unsere Welt ist schließlich sehr schnell-

How do you go about it? Do you sketch a lot or do you

lebig. Die spanische Mentalität hingegen »wenn ich

prefer working on the computer? Do you like working

heute nicht fertig werde, dann eben morgen« ist

with your hands?

nicht meine Welt. Das ist kein Arbeitsumfeld für mich.

I neither draw nor work with my hands. I have a

Das ist schön, wenn man im Urlaub ist, aber ich

very clear and specific imagination, so I just sit down

möchte ernsthaft und intensiv arbeiten.

straight away at the computer. If I need a mock-up, I'll simply sketch my idea and give it to a model builder to

Wie gehen Sie vor? Zeichnen Sie viel oder entwerfen

»Rollercoaster tray« hat eine Keronite-Oberfläche. Das für den Weltraum entwickelte Material verbindet die Eigenschaften von Aluminium mit der Ästhetik von Keramik. The »Rollercoaster tray« has a surface made of keronite. The material, which was developed for the space programme, combines the qualities of aluminium with the aesthetics of ceramics.

make.

Sie lieber am Computer? Arbeiten Sie gerne »mit den Händen«? Weder zeichne noch arbeite ich mit den Händen. Ich habe ein sehr klares, konkretes Vorstellungsvermögen und setze mich immer sofort an den Computer. Wenn ich ein Modell brauche, dann skizziere ich meine Ideen lediglich und ein Modellbauer setzt sie dann um. Haben Sie ein Vorbild? Gibt es Persönlichkeiten, die Sie beeindrucken? Nein. Ich bin ein echter Selfmademan. Natürlich

Die »Monarch stools« entstanden als Studie für Gitterstrukturen bei Möbeln. Ein Set, bestehend aus fünf stapelbaren Stühlen, wird in einem Arbeitsgang gefertigt.

bewundere ich eine Menge Leute, aber ich habe keine Vorbilder in der Designwelt. Was ich entwerfen wollte gab es noch nicht. Ich wünschte, jemand wäre bereits in dieser Richtung tätig gewesen, dann hätte ich mich ihm nur anschließen müssen und für ein bereits existierendes Unternehmen arbeiten können. Weil es das nicht gab, musste ich alles von Anfang an selbst aufbauen. Ich bewundere viele Menschen, die in ihren

The »Monarch stools« – furniture made out of a gridded structure. The set is made up of five stackable stools, each made in one single process.


020-025_DES107_09_Interview_LZ_fin.qxp:DES100_Corbis

14.04.2009

18:10 Uhr

Seite 22

jeweiligen Disziplinen und allen Widrigkeiten zum Trotz viel »drive« haben. Ob das Sport, Literatur, Malerei oder Gesang ist, spielt für mich dabei keine Rolle. Wie wichtig ist es Ihnen, über Ihre Arbeit zu sprechen? Sind unter Ihren Freunden viele Designer? Natürlich bin ich mit vielen Designern befreundet, aber ich spreche mit ihnen nicht allzu intensiv über meine Arbeit. Das ist mir nicht wichtig. Schließen Sie mich in einen dunklen Raum ein und ich bin mit mir und meinen Gedanken glücklich. Welchen Lebensstil bevorzugen Sie? Wie sind Sie beispielsweise eingerichtet? Schauen Sie auf die Seite http://www.rogierjaarsma.nl/, so lebe ich. Wenn Sie auf »commercial« klicken und dann auf »Aller-Koti« sehen Sie mein Haus von innen. Die Einrichtung habe ich selbst ent-

Zusammen mit Hyundai entwickelte FOC auf Basis des selektiven Lasersinter-Verfahrens das Design für den Fußbodenbelag im Conceptcar »Qarmaq2«.

worfen.

Together with Hyundai, FOC developed a design for selective laser vitrification flooring for the »Qarmaq2« conceptual car.

Legen Sie großen Wert auf Markenprodukte? Brau-

Do you have a role model? A particular person who

chen Sie Luxus?

impresses you?

Nein, kein Bedarf. Ich habe keine Ehrfurcht vor Marken.

No. I really am a self made man. Of course, there are many people I admire, but I have no particular role model in the world of design. The kind of things I wan-

Schönheit oder Technologie – was ist wichtiger? Die Schönheit natürlich. Technologie ist nur ein Werkzeug.

ted to develop didn't exist yet. I wish someone had already moved in that direction; that way I could have joined them and worked in an already existing company. Because there wasn't, I had to build everything

»Das Prinzip der Nachhaltigkeit ist für mich von größter Bedeutung.«

Würden Sie sagen, schöne Produkte zu entwerfen ist

from scratch. I admire people with a lot of drive regard-

eines Ihrer Ziele?

less of any adversity. It doesn't matter whether we're

Natürlich. Aber definieren Sie schön. Bitte tun Sie es. Meine Freundin und meine Katzen.

How important is it to you to talk about your work? Are many of your friends designers? Of course, I have many friends who're designers,

Wie definieren Sie Ihren Beruf? Ich bin ein technologieorientierter, wissenschaftlicher Design-Dienstleister. Das bedeutet, ich muss

but we don't talk too much about my work. That's important to me. If you lock me up in a dark room, I'll be happy just being by myself with my thoughts.

erst kreativ sein, um dann meine Dienste anbieten zu können.

What's your favourite lifestyle? What's your living setup like?

Welche Bedeutung hat Nachhaltigkeit für Sie und Ihre

»The principles of sustainability are extremely important to me.«

talking about sports, literature, painting or singing.

Arbeit?

Check out

HYPERLINK "http://www.rogierjaars-

ma.nl/"http://www.rogierjaarsma.nl/, that's how I live.

Sie ist von großer Wichtigkeit. Unseren Planeten

Go to the »commercial« segment then click on »Aller-

vor der menschlichen Zerstörung zu bewahren ist das

Koti« and you'll see the interior of my home. I designed

Hauptanliegen unseres gesamten Geschäftsmodells.

the furnishings myself.

Erzählen Sie uns die Gründungsgeschichte von »Free-

Do you place a lot of value on brand names? Do you

dom of Creation«.

need luxury?

1999 stand ich vor der Aufgabe, über ein Thema

No, I don't need it. I'm not in awe of brand names.

für meinen Studienabschluss nachzudenken. Ich konnte nichts finden, das mich interessiert hätte, nichts, das einen Wertzuwachs für die Menschheit bedeutet hätte. Ich wollte nicht einfach ein weiteres Produkt entwerfen, das in einigen Jahren unmodern

What's more important – beauty or technology? Beauty, of course. Technology's just a tool.


020-025_DES107_09_Interview_LZ_fin.qxp:DES100_Corbis

14.04.2009

18:10 Uhr

Seite 23

Freedom of Creation

___

I N T E R V I E W ___

werden und in einem Wust anderer Produkte ver-

Would you say that your goal is to design beautiful pro-

schwinden würde. Anstatt ein neues Produkt zu ent-

ducts?

werfen, entschloss ich mich, einen neuen Industrie-

DES 107 ___ 022 /023

Of course. But define beauty.

zweig ins Leben zu rufen. Warum nicht? Das war der erste Schritt. Ich wollte eine Industrie aufbauen, die den Menschen unbegrenzte Wahlmöglichkeiten bie-

Please do it for me... My girlfriend and my cats.

tet. Und eine Welt schaffen, in der nur das hergestellt wird, was wir wirklich brauchen. Alles andere bleibt

How would you define your profession?

im virtuellen Bereich. Das gibt es bereits für Musik,

I'm a technology-oriented, scientific design service

Literatur oder Photographie, warum also nicht auch

provider. That means that, first of all, I have to be creati-

für Produkte?

ve, and then I can offer my services.

Infolgedessen beschäftigen wir uns damit, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, unsere Produkte

What does sustainability mean for you and your work?

einfach per E-Mail über den Planeten zu schicken und

It's extremely important. To save our planet from

sie mittels 3D-Printer zu produzieren, wann und wo

destruction by humanity is the main aim of our whole

immer sie gebraucht werden. Das bedeutet: kein

business model.

Lager, keine begrenzten Transportmöglichkeiten, keine Einschränkungen durch Arbeitskraft, keine

Please tell us the story behind the establishment of »Fre-

Über- oder Unterproduktion, um nur ein paar Vorteile

edom of Creation«.

unseres Unternehmensansatzes zu nennen.

In 1999 I had to think about a theme for my final

Gründungspartner für »Freedom of Creation CV«

year dissertation. I couldn't find anything that inte-

im Jahr 2002 war Jiri Evenhuis. Seit der Einweihung

rested me, nothing that seemed to be of value to huma-

durchlief das Unternehmen fünf verschiedene Fir-

nity. I didn't want to simply develop yet another item

menstrukturen mit unterschiedlichen Aufstellungen

that would become obsolete within a couple of years,

und unterschiedlichen Partnern. »Freedom of Creati-

drowning in a sea of other products. Instead of doing

on BV« (vergleichbar mit einer deutschen GmbH)

that, I decided to develop a new industrial branch. Why

wurde 2006 gegründet und die Geschäfte laufen der-

not? That was the first step. I wanted to build up an

zeit sehr gut.

industry that could offer people unlimited choices. Create a world where we would only make what we really

Wie würden Sie Ihre Wettbewerbsposition ein-

need. Everything else would just remain in the virtual

schätzen? Gibt es noch eine Verbindung zur belgi-

world. This already exists for music, literature and pho-

schen Firma »Materialise«, für die Sie anfänglich

tography. Why not then for products?

arbeiteten?

As a result, we worked on establishing the conditi-

Mit »Materialise« haben wir wenig Kontakt,

ons that allow us to simply send our products by email

außer, dass sie uns für die erste Leuchtenserie, die wir

all over the world, to be produced on a 3D printer, when

entworfen haben, Lizenzen zahlen. Wettbewerb findet

and wherever they're needed. This means no storage

zwischen uns nicht statt. Wir sind ein Designunter-

issues, no transport questions, no labour limitations, no

nehmen und »Materialise« ist ein Hersteller. Das

excess production, just to name a few of the advanta-

unterscheidet uns. Aber unser Industriezweig ist noch

ges proposed by our company.

derart klein – je besser wir arbeiten, desto besser wer-

A founding member of »Freedom of Creation CV«

den auch die Ergebnisse von »Materialise« sein. Darü-

in 2002 was Jiri Evenhuis. Since its inauguration, the

ber hinaus versteht kaum jemand, wie wir eigentlich

company has been through five different structures

arbeiten und agieren. Das bedeutet, wenn mehr Fir-

with various set-ups and various partners. »Freedom of

men wie die unsere entstehen, dann profitieren alle

Creation BV« was founded in 2006 and business has

davon. Vielleicht gibt es ja in zehn Jahren Wettbewerb.

been going very well since then.

Stereolithographie und selektives Laser-Sintern

How do you see your position among your competitors?

sind zwei Technologien, deren Resultate hinsichtlich

Do you still have a relationship with the Belgian com-

Belastbarkeit und Lebensdauer mit spritzgegossenen

pany »Materialise«, who you originally worked for?

Bauteilen verglichen werden können. Wann setzen Sie welches Verfahren ein? Das hängt vom Design ab. Das selektive LaserSintern schränkt die Formgebung weniger ein und es

We don't have much contact with »Materialise« except that they pay us a licensing fee for the first series of lights we developed. There's no competition between us. We're a design company and

eignet sich besser für die Produktion. So sind die mei-

»Materialise« is a manufacturer. That's the diffe-

sten unserer Produkte mit diesem Verfahren herge-

rence between us. But our industrial branch is still very

stellt.

small – the better we work, the better »Materi-

Statt Mode aus Meterware zu schneidern, liefert Rapid Manufacturing das fertige Produkt. Nach einigen Jahren des Forschens wurde 2005 das erste Kleidungsstück in den Handel gebracht. Instead of cutting fashion out of meters of material, rapid manufacturing delivers readymade products. After a number of years of research, the first clothing item reached stores in 2005.


020-025_DES107_09_Interview_LZ_fin.qxp:DES100_Corbis

024 / 025 ___ DES 107 ___

14.04.2009

18:10 Uhr

Seite 24

I N T E R V I E W ___ F r e e d o m o f C r e a t i o n

Wo liegen die Grenzen für Rapid Prototyping respek-

alise« results will be. On top of it all, few people under-

tive Rapid Manufacturing?

stand how we actually work and act. In other words, the

Millionen langweiliger Produkte herzustellen, die alle gleich aussehen.

more companies like ours that are created, the more profit for all. We may have competitors in about ten years time.

»Die Verfahren des Rapid Manufacturing gewähren nahezu unbegrenzte Designfreiheit.«

Welche Möglichkeiten der Oberflächenbehandlung gibt es? Alles ist möglich.

As far as resilience and durability are concerned, stereolithography and selective laser vitrification are two technologies that can be compared to injection moul-

Warum verwenden Sie so selten Farben?

ded components. When do you use which procedure?

Oh, wir verwenden Farben aber hier auf dem

That depends on the design. Selective laser vitrifi-

Messestand der imm cologne zeigen wir tatsächlich

cation is less confining and is better for production. It's

nur weiße Produkte. Das liegt hauptsächlich daran,

the procedure we use most for our products.

dass Weiß bei Leuchten sehr viel besser wirkt. Die Menschen wollen weißes Licht. Das Licht steht im

What are the limits of rapid prototyping in respect of

Vordergrund, nicht die Farbe. Außerdem passt Weiß

rapid manufacturing?

sehr gut zu diesem Material. Wenn Sie es färben, gerät das Ganze ein wenig zur Spielerei. Tatsächlich

It limits the production of millions of boring items that all look the same.

erfüllen wir aber jeden Kundenwunsch. Aus der Fülle der Designs und der Vielzahl an Farben ergeben sich

What possibilities exist with regard to surface treat-

Millionen unterschiedlicher Möglichkeiten.

ments? Anything's possible. Why do you use so little colour? Oh, we do use colours, but it's true that here on the stand at the imm trade fair we only show white products. This is mainly because white works much better under lighting. People want white light. Light is at the forefront – not colour. What's more, white suits this material very well. It you give it colour, the whole thing becomes more of a game. In reality, we fulfil whatever the customer requires. Because of the range of designs and the countless colours, millions of different possibilities exist. How important is light for you? Without a doubt, our product range places great

Der Glühfaden, englisch »Filament« stand hier Pate. Der Designer zollt den Wegbereitern des Lichts Tribut. The light bulb filament inspired the »Filaments« lamp. The designer pays tribute to those who first developed electric lighting.

»The rapid manufacturing process allows for virtually limitless freedom of design.«

emphasis on lighting. It's related to the costs of the

Wie wichtig ist Licht für Sie? Leuchten bilden eindeu-

technology. Of course, I'd love to create larger products,

tig den Schwerpunkt Ihrer Produktpalette.

but then the items become too expensive and are hard

Das hängt mit den Kosten für die Technologie

to sell. Our lighting fixtures are always very handy, yet

zusammen. Natürlich würde ich liebend gerne größe-

they light up the whole room. That's why we offer them.

re Produkte realisieren. Aber die Sachen werden zu teuer und lassen sich nur schwer verkaufen. Die

You want to sell the »Riot« series in a limited edition,

Leuchtobjekte sind immer noch recht handlich und

until the issue of global warming is solved...

erhellen doch den gesamten Raum. Deshalb bieten wir sie an.

That's meant ironically. Of course, we put not limits to sales. I wanted to create a lighting fixture that touches a variety of themes that affect what's going on in

Sie wollen die »Riot Serie« als Limited Edition verkau-

the world – such as love, war, or the destruction of our

fen, bis das Problem der globalen Erwärmung gelöst

planet. It is, by the way, the first lamp I've made that

ist…

only works with energy-efficient bulbs.

Das ist natürlich ironisch gemeint, wir verkaufen sie uneingeschränkt. Ich wollte eine Leuchte schaffen,

Is the »Filament« lamp in honour of the inventor of the

die eine Vielzahl von Themen aufgreift, die Einfluss auf

light bulb? How does it fit together?

das Weltgeschehen haben, wie Liebe, Krieg oder die

I acknowledge the work of the people who built

Zerstörung unseres Planeten. Es ist übrigens meine

the first light bulbs. At the same time, I think their time


020-025_DES107_09_Interview_LZ_fin.qxp:DES100_Corbis

14.04.2009

18:10 Uhr

Seite 25

Ein Kronleuchter aus vielen einzelnen »Palm«-Leuchten.

erste Leuchte, die nur mit Energiesparlampen funktio-

has passed. »Filament« is more than just honouring – it

niert.

pays homage to history and to a form of lighting that

A chandelier with many individual palmtree lights.

will soon belong to the past.

Und die Leuchte »Filament« ist ein Loblied auf die Entdecker der Glühbirne? Wie passt das zusammen?

What projects are you working on right now?

Ich erkenne die Leistung der Menschen an, die

Many at the moment, A jungle project. A big boat

die ersten Glühbirnen gebaut haben. Aber ich glaube

– or rather yacht – project: we're developing all the inte-

auch, dass deren Zeit vorüber ist. »Filament« ist mehr

riors for the boat. The chairs, armchairs and so on. The

als Ehrung gemeint, als Hommage an die Geschichte

most important factor for the owner is design exclusivi-

und an eine Beleuchtung, die bald der Vergangenheit

ty and uniqueness. When they commission a yacht that

angehören wird.

costs a few million, they don't want standard stuff. Our technology provide an additional plus. We're developing

An welchen Projekten arbeiten Sie gerade?

chairs that will only be found on that one vessel.

Das sind zurzeit viele. Ein Dschungel Projekt. Ein großes Boot-, beziehungsweise Yacht-Projekt: Wir ent-

Do you have a dream project?

wickeln das gesamte Interior für Boote. Zum Beispiel

Yes. Right now I'm working on seven houses on the

Stühle, Clubsessel, et cetera. Die entscheidenden Fak-

Galapagos Islands. It's a really lovely project. I developed

toren für die Besitzer sind die Exklusivität und die Ein-

the architecture and now I'm working on the furnis-

zigartigkeit des Designs. Wenn Sie eine Yacht in Auf-

hings. Everything is being made with materials local to

trag geben, die einige Millionen Euro kostet, dann wol-

the islands.

len Sie dort keinen Standard haben. Unsere Technologie liefert hier ein zusätzliches Plus. Wir entwerfen Stühle, die nur auf diesem einen Boot zu finden sind.

How did you get that assignment? It has nothing to do with »Freedom of Creation«. I'm a designer who's also interested in new challenges.

Haben Sie ein Traumprojekt?

The sooner I get the right people together for »Freedom

Ja. Ich arbeite gerade an sieben Häusern auf den

of Creation«, the sooner I'll be stepping back and tur-

Galapagos-Inseln. Das ist ein sehr, sehr angenehmes

ning to completely new things – such as architecture,

und schönes Projekt. Ich habe die Architektur entwor-

for example.

fen und plane jetzt die Einrichtungen. Alles wird aus dort heimischen Materialien gebaut.

Many thanks for the interesting insights you've given us.

Wie kamen Sie zu diesem Auftrag? Das hat nichts mit »Freedom of Creation« zu tun. Ich bin ein Designer, der auch sehr an neuen Aufgaben interessiert ist. Je eher ich die richtigen Leute für »Freedom of Creation« gefunden habe, desto mehr möchte ich mich zurückziehen und mich völlig neuen Themen widmen, wie beispielsweise der Architektur. Vielen Dank für die interessanten Einblicke, die Sie uns gewährt haben.

Die Leuchte »Riot« soll die Menschen auffordern, über Wegwerfmentalität und Energieverschwendung nachzudenken. The »Riot« lamp challenges people to think about throw-away mentality and energy efficiency.


026-041_DES107_10_Moebel_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:10 Uhr

Seite 26

DES GN

SELECTI N

Sander Bokkinga, der »Schlauchkünstler«, zaubert sinnvolle Wohnobjekte durch Zweckentfremdung.

Auswahl: Dagmar Kudszus

Sander Bokkinga, the »hose-pipe artist«, conjures up meaningful furnishings by giving materials an alternative use.

Wohnen – Die neue Leichtigkeit Living in ease Der Möbelmarkt behauptet sich in der Krise. Wohnen ist gerade jetzt ein angesagtes Thema. Angesichts der allgemeinen wirtschaftlichen Zeitzeichen kommt dem privaten Lebensraum offensichtlich besondere, positive Bedeutung zu. Die Trendforscher sprechen treffend von »Homing« und »Cocooning«. Was stil- und zeitgemäß dazu gehört, zeigt diese Auswahl – nicht unwesentlich inspiriert von der diesjährigen Kölner Möbelmesse. Die Schau am Rhein bietet im Vergleich zu den turbulenten DesignEvents in Paris und Mailand eine wohltuende fachliche und sachliche Alternative. The furniture market claims to be in a crisis, and living habits are now being scrutinised. Considering the general state of affairs, private living spaces take on a new and positive meaning: trend researchers accurately call it »homing« and »cocooning«. The following selection – largely inspired by this year's furniture fair in Cologne – presents the styles currently in demand. In comparison with the turbulent design events in Paris and Milan, the show on the Rhine offered an encouraging degree of expertise and usable alternatives.

@

www.sanderbokkinga.nl

Eines wird bei der Betrachtung des aktuellen Möbelmarktes deutlich: Mit konventionellen Vorstellungen von Gemütlichkeit haben die Designer überaus gründlich aufgeräumt. Eine »Neue Leichtigkeit« bestimmt das aktuelle Angebot. Voluminöse XLMöbel gehören der Vergangenheit an. Das neue Formgefühl sucht nach Dimensionen der Kategorie »light«. Die Designer trauen sich, weit nach vorn zu blicken und scheuen das Experiment nicht. Das gilt naturgemäß besonders für die Jungen im Metier. Aufmerksamkeit gewinnen und auffallen ja, aber nicht um jeden Preis. Selbst hinter etwas provokanten Ideen steckt immer ein äußerst seriöses Anliegen. Ganz klar in den Fokus geraten ist der nachhaltige Umgang mit Materialien und deren zeitgemäße Verwendung. Von Menschen mit Fantasie für Menschen mit Fantasie sind diese Ideen für ein neues Wohngefühl gemacht. Ein regelrechter »Schlauchkünstler« ist der niederländische Architekt und Designer Sander Bokkinga. Seine Möbelserie »bok.hosepipefurniture« aus alten und neuen Gartenschläuchen, die kunstvoll zu flippigen Objekten geschlungen werden, birgt viel spielerisches Potenzial. Besonders amüsant – es kann noch immer Wasser durch die Schläuche fließen. Eine Funktion, die sich für den Wohnraum nicht so ideal

Looking at today's furniture market, one thing is clear: designers have done away with conventional ideas of comfort. Products are now defined by a »new lightness«. Voluminous XL furniture is a thing of the past: new forms come in »light« dimensions. Designers are looking way into the future and aren't afraid to experiment. This is particularly true for the youngsters in the profession, but they won't pay just any price to catch the attention and be noticed: serious intentions back even somewhat provocative ideas. There's a strong focus on the sustainable use of materials and their contemporary application. These new living ideas are developed by people with imagination for people with imagination. Sander Bokkinga is a real »hose pipe« artist. »bok. hosepipefurniture« offers furniture made from old and new garden hoses, woven into hip furniture. It's particularly amusing to note that water can still flow through the pipes – a feature that may not be such a good idea inside a living room. If you have a garden, however, it works fine – especially if outdoor heating


026-041_DES107_10_Moebel_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:10 Uhr

Seite 27

I M M ___ D e s i g n S e l e c t i o n ___

DES 107 ___ 026 / 027

Flexible Strukturen lassen Dreidimensionalität erleben. Les M

Flexible structures allow the user the experience of three dimensionality. Paravent von einem »multikulti« Design-Kollektiv – »Dune Screen« von Outofstock. »Dune Screen« – a room divider created by the multi-cultural design collective Outofstock.

@

www.outofstock.com

eignet, dafür umso mehr für Gartenliebhaber, die

allows you to sit outside even in the winter. The range

jetzt dank Sitzheizung auch im Winter draußen ver-

currently includes standing lamps, armchairs, dining

weilen können. Das Sortiment umfasst derzeit Steh-

chairs and foot stools. Sander Bokkinga, a Dutch archi-

lampe, Sessel, Esszimmerstuhl und Hocker.

tect and designer, has developed these works of art.

Das französische Duo Les M hingegen inspiriert

The French duo, Les M, is inspired by interaction.

zur Eigeninitiative. Céline Merhand und Anaïs Morel

Céline Merhand and Anaïs Morel develop items that

entwerfen poetische und gleichzeitig funktionale

are both poetic and functional. Both designers are fas-

Objekte zum Anfassen. Die beiden Designerinnen

cinated by our daily rituals, offering solutions that

sind von unseren alltäglichen Ritualen fasziniert und

leave enough space for individual contributions.

bieten Lösungen an, die genügend Raum für indivi-

»POD«, for example, a flexible structure made up of

duellen Ideenreichtum lassen. »POD« beispielsweise,

various individual elements, can become a wall, a

eine flexible Struktur aus diversen Einzelelementen,

room, a toy. To understand the three-dimensional pro-

wird durch die Dreidimensionalität zur Wand, zum

ject, you really have to experience it.

Raum, zum Spielzeug. Um die Projekte zu verstehen, muss man sie erleben.

Die Elemente »POD« der beiden französischen Designerinnen von Les M erlauben das Spiel mit der Dreidimensionalität. The »POD« elements by French designers Les M allow for three dimensional fun.

The design collective »Outofstock« – a group of designers who came together by chance – is coming up

Unkonventionelle Ideen entwickelt auch das Desi-

with some very unconventional ideas. The four young

gnkollektiv »Outofstock«, das sich während eines

designers from Singapore, Spain and Argentina deci-

zufälligen Treffens in Stockholm formierte. Daher die

ded to take advantage of their very different views and

Namensgebung. Die vier jungen Designer aus Singapur, Spanien und Argentinien beschlossen, das Potenzial ihrer unterschiedlichen Ansichten und Herangehensweisen gemeinsam zu nutzen. Was sie eint,

@

www.lesmdesign.com


026-041_DES107_10_Moebel_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

Design aus einem Guss bietet COR für all diejenigen, denen formale Harmonie über alles geht: Tisch und Stuhl der Designer Jehs & Laub ergänzen die Modellreihe »Cuvert«.

COR offers designs made from one mould, for all those who treasure harmony above all: table and chairs by designer Jehs & Laub complete the »Cuvert« series.

ist das Ziel, ehrliches Design mit einer formalen Stimmigkeit zu verbinden. Für »Dune Screen« ließen sie sich von der hügeligen Dünenlandschaft einer Wüste inspirieren. Der Paravent besteht aus einem Set modularer Elemente. Die lackierten Stahlrahmen mit den gespannten elastischen Saiten erzeugen einen lichtdurchlässigen Farbfilter. COR baut Sitzmöbel mit Herz für Menschen mit Geschmack. Der Messestand auf der imm cologne unterstrich das Understatement des Unternehmens – transparent, leise und fein konzipiert, inszenierte er die Möbel als Hauptdarsteller. COR gelingt es stets aufs Neue, langlebige Modelle zu entwickeln, die ihren materiellen Wert behalten und ihren Besitzern ans Herz wachsen. Wie die Produktfamilie »Cuvert«, deren augenscheinlichste Form das Trapez ist. Der gepolsterte Stuhl und der Tisch mit seiner schönen Holzplatte entfalten eine neue Formensprache, die Möbel scheinbar im Raum schweben lässt.

14.04.2009

18:10 Uhr

Seite 28

»Ein gutes Möbel ist gleichzeitig die kleinste Form von Heimat.« Zitat/Quote from COR

»A good piece of furniture is also the expression of a small part of home.«

@

www.cor.de


026-041_DES107_10_Moebel_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:10 Uhr

Seite 29

DES GN

SELECTI N

Möbel – Leben mit Phantasie Living furniture with fantasy Nichts ist trostloser als die dokumentierte Tristesse. Mut zur Farbe ist angesagt und Formen dürfen ruhig etwas ungewöhnlicher daherkommen. COR und Ligne Roset zeigen, dass es keineswegs den Verlust klassischer Werte wie Qualität oder Langlebigkeit bedeutet, wenn dem Einfallsreichtum freier Lauf gelassen wird. Nothing's worse than items imbued with sadness. The times call for courageous colours and unusual shapes. Cor and Ligne Roset prove that originality does not have to imply a loss of classic values or longevity.

Ligne Roset macht Lust auf ein Leben in schöner

»Confluences« is designer Philippe Nigro's answer to various ergonomic and appreciative needs. He created a puzzle made out of plastic shapes and colours.

Mit »ConfluenLorem ipsum dolorgibt ces« sit amet, der consectetuer Designer Phiadipiscing lippe Nigroelit. Aenean eine Antwort commodo auf unterligula eget dolor. schiedliche Aenean massa. ergonomische C und geschmackliche Bedürfnisse. Er schuf ein Puzzle aus plastischen Formen und Farben.

Umgebung und verleiht mit seinen Kollektionen der Begeisterung für Kreativität Ausdruck. Auch in Zeiten, in denen die wirtschaftliche Lage nicht unbedingt zu Optimismus anregt, verliert die Marke Ligne Roset nichts von ihrer Strahlkraft, im Gegenteil. Das Unter-

approaches. The common denominator is a desire to

nehmen setzt auf seine kreative Energie. Leuchtende

combine honest design with formal coherence.

Farben und Designs, die aufregend zeitgemäß wirken

In the case of »Dune Screen« they were inspired by

und doch die 140jährige Geschichte des Unterneh-

the landscape of a dune-filled coastline. The room divi-

mens nicht aus den Augen verlieren, legen hierfür

der is made out of a set of modular elements. The lac-

Zeugnis ab. So führte beispielsweise die Begegnung

quered steel frame with its stretched, elastic strings

von Pierre Paulin und Michel Roset im Jahr 2007 zur

produces a translucent colour filter.

Erstedition des Modells »Pumpkin«, das der Designer

COR builds heartfelt seating. Their stand at the imm

1971 für die Privaträume des damaligen französischen

trade fair in Cologne emphasises the company's under-

Präsidenten Georges Pompidou entworfen hatte. Die

stated approach – transparent, gentle and fine,

Zusammenarbeit wird fortgeführt: 2009 lancieren

it lets the furniture take centre stage. COR always

Ligne Roset und Pierre Paulin nicht weniger als sechs

manages to come up with something new, developing

neue Projekte.

long-term models that maintain their value and that create an emotional bond with the owner. With the »Cuvert« product range, the trapeze is the shape most in evidence. The padded chair and the table with its beautiful wooden top, reveal a new imagery that creates the impression that the furniture floats in the room. Ligne Roset demonstrates love of life in a beautiful setting – its collection represents a joy in creative expression. Even though the economy might not inspire optimism at the moment, Ligne Roset loses none of its brilliance – on the contrary. The company depends on its creative energy. Bright colours and designs testify to contemporary excitement while reflecting the com1955 von Lorem ipsum Pierre dolor Paulin sit entworfen, amet, consectetuer wird der adipiscing Sessel 2009 elit. alsAenean Reedition commodo ligula »Archi« geehrt. eget Die dolor. Idee,Aenean das Möbel massa. wieCden Körper einer Frau anzuziehen, kam dem Designer, nachdem er eine Fabrik für Badeanzüge besucht hatte. Originally created by Pierre Paulin in 1955, the »Archi« chair is the 2009 rendition of the design. The idea to dress the piece of furniture like the body of a woman, came to the designer after visiting a swim-suit factory.

@

www.ligne-roset.de


026-041_DES107_10_Moebel_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:10 Uhr

Seite 30

DES GN

SELECTI N

Lebensstil definiert sich über Einrichtung, verleiht Menschen Persönlichkeit. Das Zuhause offenbart Charakter, bringt Individualität zum Ausdruck. Hersteller wissen das und beweisen den Mut zur Besonderheit. Hier eine kleine Auswahl mit handwerklichen Qualitäten.

Möbel – Ausdruck der Individualität Furniture to express individuality

Ist es nun ein Bettschrank oder ein Schrankbett?

Life style is defined by furnishings, which in turn define people's personalities. Your home reveals your character and expresses your individuality. Manufacturers know this and are showing courage in tailoring to customer needs. Here's a small selection of quality craftsmanship.

»Söller« von Christian Poppel ist das gebaute Himmelbett, ein Raum im Raum zum Schlafen. Und im Kopf-

pany's 140 year history. For example, a coming together

ende dieses verblüffenden Möbelstücks verbirgt sich

of Pierre Paulin and Michel Roset in 2007 produced the

ein Schrank mit Fachböden. Unter dem Markennamen

first edition of the »Pumpkin« model, which the desi-

»Fibriner« bietet Christian Poppel weitere Möbel aus

gner originally created for the private apartments of

Holz und glasfaserverstärktem Kunststoff an. Die

the French president at the time, Georges Pompidou.

Handarbeit, die beim Laminieren und bei der Holzaus-

The collaboration will continue: in 2009 Ligne Roset

wahl erforderlich ist, macht jedes Möbel zu einem

and Pierre Paulin will launch nothing less that six new

Unikat. Produziert wird in Kleinserien oder auf Anfra-

projects. Is it a bed cupboard or a cupboard bed? »Söller« by

ge nach Kundenwunsch. Einzelanfertigungen sind auch die Objekte des

Christian Poppel is a canopied double bed – a room wit-

SchubLaden in Berlin. Die Besitzerin Franziska Wodicka

hin a room to sleep in. The head of this amazing piece

gibt einsamen Schubladen ihre Funktion zurück und

of furniture conceals a cupboard. Under the brand

entwirft für sie einzigartige Möbelstücke. Im Design

name »Fibriner« Christian Poppel also introduces other

nimmt sich der neue Korpus zurück und ordnet sich

furniture made of wood and fibre-glass reinforced

der geschichtsträchtigen Schönheit der jeweiligen

plastic. The handicraft necessary for the laminate and

Schublade unter. So eignen sich die Unikate nicht nur

woodwork means that each piece of furniture is uni-

für die Aufbewahrung nützlicher oder lieb gewonne-

que. The items are produced in small series or on

ner Utensilien, sondern sind gedacht als persönliche

demand.

Objekte für besondere Orte, Gegenstände oder

In Berlin there's a store focused on drawers – the SchubLaden. The owner, Franziska Wodicka, takes aban-

Momente. Den gelungenen Kompromiss zwischen handwerk-

doned drawers and makes them functional again,

lichen Qualitäten und der Serienfertigung hat die

developing unusual pieces of furniture. The items she

Steinheimer Möbelmanufaktur gefunden. Traditonel-

produces are both beautiful, useful and unique, created

le Materialbehandlung findet dabei die Verbindung

as personal objects for particular places or moments.

zu zeitgerechter, frischer Formensprache.

@

www.christianpoppel.de

The furniture manufacturer Steinheimer has rea-

»Söller« von Christian Poppel Möbeldesign verkörpert den in unsere Zeit transferierten Alkoven – kein Bett im Schrank, sondern ein Bett mit Schrank. »Söller« by Christian Poppel Furniture Design embodies a transformation of the cupboard bed to a bed with a cupboard.


026-041_DES107_10_Moebel_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

Ein besonderer Tipp für alle, die das Handwerkliche lieben. Regale, Tische und Stühle aus der Fertigung der Steinheimer Möbelmanufaktur. A special tip for all who love good craftsmanship: shelves, tables and chairs by Steinheimer furniture manufacturers.

14.04.2009

18:10 Uhr

Seite 31

Patina und Lebensspuren verwandeln Möbel in Unikate. SchubLaden

@

www.moebel-aus-steinheim.de

@

www.schubladen.de

Patina and traces of everyday living turn furniture into unique pieces.

Kein Stück gleicht dem anderen – Möbelunikate von SchubLaden. No two pieces are alike – unique pieces of furniture by SchubLaden.


026-041_DES107_10_Moebel_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:10 Uhr

Möbel – Mit großem Namen Big name furniture Vornehme Zurückhaltung und Stilsicherheit zeichnen die Großen der Branche aus. Sie vermitteln ein gutes Gefühl und erfüllen die Erwartungen, die an sie gestellt werden ohne schwerfällig zu sein. Diese Möbel verkörpern die moderne Klassik. Elegant restraint and stylistic confidence are the hallmarks of the big name furniture companies. They convey good feelings and fulfil expectations without becoming stodgy. Their ranges are the embodiment of modern classic.

Eine Reminiszenz an den klassischen englischen Clubfauteuil ist »Foster 510« von Knoll, entworfen von Foster + Partners.

Knoll's »Foster 510«, designed by Foster + Partner is reminiscent of a classic English club lounge chair.

Seite 32


026-041_DES107_10_Moebel_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:10 Uhr

Seite 33

I M M ___ D e s i g n S e l e c t i o n ___

DES 107 ___ 032 / 033

Mit einer der größten Produktoffensiven seiner Geschichte begegnet Walter Knoll der derzeitigen Marktsituation: Auf der imm cologne präsentierte das Unternehmen sieben Neuheiten und komplexe Konzepte und betont somit auch in schwierigen Zeiten den Anspruch, ein innovatives und zugleich wertebewusstes Unternehmen zu sein. »MYchair« ist ein schönes Beispiel für diesen Optimismus. Wie eine Skulptur im Raum, schwungvoll und expressiv, wechseln sich verschiedenfarbige schräge und runde Flächen ab. Auf Extravaganz verbunden mit Nachhaltigkeit setzt auch das Unternehmen Brühl – hervorragende Qualität bei Materialien und Verarbeitung und eine umfassende Lebenszyklus-Orientierung machen die Philosophie des in Oberfranken ansässigen Unternehmens aus. Zahlreiche nationale und internationale Designpreise belegen, dass Brühl innovative Wege erfolgreich beschreitet und auf der Basis eindeutiger Konzepte und klarer Linien Trends setzt. Das erklärte Ziel ist, dem Kunden verantwortungsbewussten Luxus zu bieten, damit er sich mit bestem Gewissen fallen lassen und sorgenfrei entspannen kann. ched a successful compromise between quality craftsmanship and serial production. A traditional use of materials is combined with a timely use of novel forms. Walter Knoll takes on the current market situation with the biggest product offensive of his career: the company presented seven novelties and complex concepts at the imm in Cologne, strengthening its position as an innovative yet value conscious company, even in hard times. »MYchair« is a lovely example of this optimism. It's like a sculpture in a room, bold and expressive, alternating slanted and round surfaces in various colours.

Knoll »MYchair«, Design: UNStudio/Ben van Berkel. Wer des ergötzenden Betrachtens müde wird, stellt fest, dass der Lounge Chair sich ideal zum Lesen, Träumen und Relaxen eignet.

@

www.walterknoll.de

Knoll »MYchair« designed by UNStudio/Ben van Berkel. If you're exhausted you'll discover that the lounge chair is ideal for reading, dreaming and relaxing.

Brühl is into sustainability. The company philosophy

52 originelle Ideen und unendliche Variationsmöglichkeiten offeriert das Sofa »Plupp« von Brühl. Brühl's »Plupp« sofa offers 52 original ideas and endless variation possibilities.

@

www.bruehl.de


026-041_DES107_10_Moebel_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:10 Uhr

Seite 34

DES GN

SELECTI N

Leicht in der Anmutung und doch mit 2,62m von überragender Größe – die Stehleuchte »Ipogeo« von Artemide, Design Joe Wentworth. Light yet exceptionally tall at 2,62m, the »Ipogeo« standing lamp by Artemide was designed by Joe Wentworth.

@

www.artemide.de


026-041_DES107_10_Moebel_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:10 Uhr

Seite 35

I M M ___ D e s i g n S e l e c t i o n ___

DES 107 ___ 034 / 035

»DS-57« von Franz Romero für De Sede – dynamisch durch die Stromlinienform und doch statisch, wie es sich für einen Clubsessel gehört »DS-57« by Franz Romero for De Sede – dynamic flowing lines, yet structurally solid as a lounge chair should be.

@

www.desede.ch

Unverzichtbar für eine wohltuende Atmosphäre ist

der italienische Hersteller auch junge Designtalente,

stands out for its focus on quality materials and crafts-

die sich auf ganz unkonventionelle Weise mit dem

manship, combined with a long life cycle. Countless

Thema auseinandergesetzt haben. Joe Wentworth

national and international design awards confirm that

entwarf für großzügige Räume die Stehleuchte »Ipo-

Brühl follows innovative paths to success, with trend-

geo«. Sie ist 2,62 Meter hoch und Gelenke in den

setting concepts and clear lines. The goal is to offer

Armen machen sie beweglich.

customers responsible luxury, so that they can enjoy

»Handwerkliche Meisterstücke für höchste Ansprüche und die Welt von heute.«

comfort with a good conscience.

De Sede

das adäquate Lichtdesign. Als Vorreiter im Leuchtenbereich verfolgt Artemide eine klare Strategie: das Gleichgewicht aus Form, Funktion und Innovation zu gewährleisten. Neben erfahrenen Designern wie Michele De Lucchi und Ross Lovegrove verpflichtete

Ganz in der Welt von heute zuhause ist auch das Traditionsunternehmen De Sede. Es wurde 1965 als

»Ipogeo« is the latest from Artemide. The Italian

kleiner Sattlerbetrieb im Schweizerischen Klingnau

company is a leader in lighting design and follows a

nahe der deutschen Grenze bei Waldshut gegründet.

clear strategy, looking for balance between shape, fun-

Maßstab für die Gestaltung sind die Bedürfnisse des

ctionality and innovation. Together with experienced

Kunden, daran hat sich bis heute nichts geändert. Der

designers such as Michele De Lucchi and Ross Lovegro-

Bereich Produktentwicklung und Produktdesign hat

ve, Artemide is also committed to young talent – desi-

eine zentrale Bedeutung und befindet sich in steti-

gners who are looking at the theme in unconventional

gem Austausch mit verschiedenen internen und

ways. Joe Wentworth developed the »Ipogeo« standing

externen Inspirationsquellen. Ein Team aus 15 Mitar-

lamp for large spaces: it's 2,62 mts high. Joints in the

beitern widmet sich den Themen Innovation, neue

arms of the lamp make it flexible.

Materialien, neue Lederqualitäten, neue Designer,

De Sede has tradition. The customer sets the stan-

neues Möbelverständnis und der kontinuierlichen

dards for the company, which began in 1965 as a small

Verbesserung des bestehenden Sortiments. Die hand-

saddler in Klingnau, Switzerland close to the German

werklichen Meisterstücke erfüllen höchste individuel-

border. Since then, nothing has changed. The han-

le Ansprüche. Ein Einzelstück in vollendeter Stromlini-

dicrafted masterpieces fulfil highly individual demands

enform ist der Clubsessel »DS-57« von Franz Romero.

and are created for people who feel at home in today's

Das starke Sitzgefälle wird durch eine keilartige

world. Franz Romero's »DS-57« lounge chair is a unique

Sockelkonstruktion erreicht. Design und Sitzgefühl

piece with flowing lines. The design and feeling are

lassen Erinnerungen an einen Sportwagen aus den

reminiscent of a 1930s sports car.

30er Jahren aufkommen.

Concrete looks heavy and has a rough, robust cha-

»Handicrafted masterpieces for the high demands of today's world.«


026-041_DES107_10_Moebel_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:10 Uhr

Seite 36

Möbel – Mit Originalität Originality in furniture Der Punkt auf dem I sind die Einzelstücke. Sie verleihen der Einrichtung die persönliche Note. Innovation und Witz tun ein Übriges. Unique pieces give a personal touch to any living set-up. Innovation and humour add all the more. Beton wirkt an sich schwer und hat einen rauen, robusten Charakter. Vielleicht ist gerade deshalb die Faszination der Produktdesigner für diesen unprätentiösen Baustoff so groß. Die französische Designerin Carine Stelte hatte es

Baumann. Die Jury des »interior innovation

sich zur Aufgabe gemacht, diesen Werkstoff in

award cologne 2009« prämierte das einzigarti-

eine Form zu bringen, die in klarem Kontrast zu

ge selbst haftende Textil »Gecko« mit der Aus-

seiner Wirkung steht. Der Sessel »cs 1« besitzt

zeichnung »Best of the Best« in der Kategorie

eine Leichtigkeit, die überrascht und die Sehn-

»Materials Innovation«. Dank einer speziell ent-

sucht der Designerin nach Ästhetik und Perfek-

wickelten Beschichtung erzielt das Textil eine

tion widerspiegelt. Das überzeugte auch die

starke Adhäsivkraft und kann überdies völlig

internationale Jury. Sie zeichnete den Betonses-

rückstandsfrei wieder abgelöst werden.

sel »cs 1« mit dem »interior innovation award

Auch mit der Kollektion 2009 beweist das

cologne 2009« in der Kategorie »Material Inno-

Unternehmen großes textiltechnisches Know-

vation« aus.

how. Neben neusten Materialien und der Über-

Ebenfalls mit dem Thema Sitzmöbel hat sich

nahme von Technologien aus anderen Bran-

Kilian Schindler auseinandergesetzt. Bei seinen

chen sorgen extravagante Printdessins für eine

Untersuchungen zum deutschen Kleingarten-

ungewohnte Optik. Schmale farbenfrohe Bän-

wesen stieß der frisch gebackene Designer

der tanzen über Vorhangstoffe und teils foto-

unweigerlich auf diesen weit verbreiteten Gar-

realistische, teils leicht verfremdete Dessins

tenstuhl aus Kunststoff, auch bekannt unter

spielen mit Unschärfe und Überlagerungen.

dem Namen Monoblock. Auf seine Konturen

racter. Maybe that's precisely what makes this

reduziert wird er als »chair« bei Kilian Schindler

unpretentious material so fascinating for pro-

zur Kunstschmiedearbeit. Die industrielle Form-

duct designers. French designer, Carine Stelte,

gebung tritt in den Hintergrund und überlässt

rose to the challenge giving it a form that is in

es den Kissen, die geschmacklichen Statements

clear contrast to its appearance. The »cs 1«

der Besitzer abzugeben.

armchair gives an impression of lightness that is

Erneut für seine herausragenden Leistungen

surprising, reflecting the designer's longing for

geehrt wurde das Textilunternehmen Création

aesthetics and perfection. It convinced the inter-

Kaum zu glauben, dass dieser Sessel aus Beton ist. Carine Stelte wagt sich mit »cs 1« an die Grenzen des Möglichen. Hard to believe that this armchair is made of concrete. With the »cs 1«, Carine Stelte dared to push the boundaries of possibility.

@

www.carinestelte.com

national jury to give the concrete armchair the »Interior Innovation Award Cologne 2009« in the »Material Innovation« category. Kilian Schindler has also focused on chairs. His research took him through Germany's gardens, where the plastic garden chair, also known as Monoblock, reigns supreme. Kilian Schindler reduced the chair to just the outlines, producing a work of artistic smithery. The actual shape becomes secondary, while the owner's choice of pillows reflects the statement of taste. Once again, textile manufacturer Création Baumann is acknowledged for outstanding performance. The jury for the »Interior Innovation Award Cologne 2009« awarded the unique adhesive textile »Gecko« the »Best of the Best« in the »Material Innovation« category. Thanks to a specially developed coating, the textile acquires strong adhesive properties that can still be completely dissolved without leaving any residue. The company's 2009 collection is also evidence of its great textile know-how. Together with the latest materials and by adopting technologies from other fields, extravagant prints ensure unusual visual effects. Small, colourful stripes dance across curtain material, while photo-realistic patterns play with the viewers' perceptions. For over 60 years, Bulthaup has successfully

Warum das Altbekannte nicht mal mit neuen Augen sehen? »chair« von Kilian Schindler. Why not look at old friends with new eyes? »chair« by Kilian Schindler.

@

www.kilianschindler.com


026-041_DES107_10_Moebel_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:10 Uhr

Seite 37

»Höchsten Erwartungen genügen und immer auch den Blick auf das Umfeld richten.« Création Baumann

»High expectations and a keen eye on one's surroundings are all that are needed.«

Durchblick ohne Einblick zu gewähren – das mehrfach preisgekrönte adhäsive Textil »Gecko« von Création Baumann.

Translucent visibility – »Gecko«, the award winning adhesive textile produced by Création Baumann.

@

www.creationbaumann.com


026-041_DES107_10_Moebel_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

028 / 029 ___ DES 107 ___

K I T C H E N

14.04.2009

18:10 Uhr

Seite 38

D E S I G N ___ B u l t h a u p

Die Elementegruppe »B2« definiert die Bezeichnung Küchenwerkstatt in ihrer ursprünglichen Wortbedeutung. The »B2« elements define the original meaning of the words kitchen work station.


026-041_DES107_10_Moebel_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:10 Uhr

Seite 39

I M M ___ D e s i g n S e l e c t i o n ___

DES 107 ___ 038 / 039

DES GN

SELECTI N

Puristisch, minimalistisch und jung im Preis richtet sich die neueste Produktlinie »B1« auch an Kunden, die ihre erste Küche einrichten.

Möbel – Architektur für Küchen Kitchen furnishing architecture Je einfacher etwas scheint, desto perfekter ist es gelungen. Der Minimalismus der Formensprache von Bulthaup Produkten stellt den Menschen als Hauptakteur in den Vordergrund und gibt seinen Empfindungen Raum.

Purist, minimalist and young, the latest »B1« product range is also aimed at customers furnishing their first kitchen.

Simplicity is evidence of effectiveness. Bulthaup products speak a minimalistic language that places people at centre stage, giving space for user sensitivities. Ausgerichtet an den Bedürfnissen einer sich wandelnden Gesellschaft gelingt es dem Unternehmen Bulthaup seit nunmehr 60 Jahren, die Küche von ihren gestalterischen Zwängen zu befreien. Den Herausforderungen spezifischer architektonischer Gegebenheiten wird mit individuellen Gestaltungslösungen begegnet. Ob Landhaus, Loft, altes Schulgebäude oder das Set zu Woody Allens neuem Film »Vicky Cristina

focused its efforts on the needs of a changing society,

Barcelona«. Die Unternehmensphilosophie ist auf

freeing the kitchen from its traditional constraints. The

einen klaren Gedanken reduziert: die Kombination

challenges of specific architectural norms encounter

von Purismus und Sinnlichkeit. Die Verarbeitung hoch-

individual creative solutions, whether in a country

wertiger Materialien unter der Regie von Funktiona-

home, a loft, a school or on the set of Woody Allen's

lität und Ergonomie gibt Küchen den besonderen

latest film »Vicky Cristina Barcelona«. The company

Charakter.

philosophy is reduced to one clear thought: the combi-

War die Küche nicht eigentlich schon immer eine

nation of purity and sensitivity. Functionality and ergo-

Werkstatt? Das Wiener Design-Studio EOOS hat für

nomics define the processing of high-quality materials,

das System B2 archetypische Bilder ausgewertet und

giving the kitchens their special character.

ist oft jahrhundertealten Handlungen und Ritualen

Wasn't the kitchen always supposed to be a work

auf den Grund gegangen. Auf diese Weise gelangten

station? For the B2 system, Vienna design studio EOOS

sie zu einer elementaren, formvollendeten und

evaluated archetypical images and studied centuries-

zukunftsweisenden Küchenwerkstatt. Alles ist jeder-

old operations and rituals. This gave rise to an elemen-

zeit sichtbar und griffbereit, der Stauraum und auch

tary, mature and futuristic kitchen work station. Ever-

@

www.bulthaup.com


026-041_DES107_10_Moebel_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:11 Uhr

Seite 40

Bulthaup Küchen, hier das System »B3«, wirken nicht nur im Showrom perfekt, wie diese Beispiele aus Hamburger Privathäusern zeigen.

»Bulthaup ist von der Leidenschaft geprägt, seiner Zeit voraus zu sein.« »Bulthaup has a passion for being ahead of its time«

Bulthaup Kitchens: the »B3« looks just as good in a private Hamburg home as in the showroom.

das Material sind auf das Wesentliche reduziert.

ything is visible and easily accessible at all times,

Eine Überzeugung, die vielen Menschen als

storage space and materials are reduced to

verloren gilt, ist bei B1 lebendig: durch die Ent-

basics.

scheidung für eine Einrichtung zugleich eine

The B1 shows that a conviction many conside-

eigene Haltung, eine persönliche Vorstellung

red long dead is still alive: the choice of furnis-

von Lebensart darzulegen. Küche pur, erdacht

hings also represents an attitude, a personal pre-

und gebaut für kompromisslose Ästheten.

sentation of a life style. Pure kitchen, conceived

Das Konzept B3 wurde durch den Monoblock

and built for the uncompromising aesthete.

erweitert. Er führt den kontinuierlichen Innova-

The B3 concept was expanded with a mono

tionsprozess skulpturaler Küchenarchitektur

block – innovative sculpture-like kitchen architec-

konsequent fort. Das Unternehmen Bulthaup

ture. Bulthaup consciously aims for sustainable

setzt bewusst auf nachhaltige Gestaltung mit

design with a strategy based on longevity and

einer auf Langfristigkeit und Hochwertigkeit

high quality. Developments and innovations take

angelegten Strategie. Entwicklungen und Inno-

place independent of fashions and trends.

vationen finden unabhängig von Moden und Trends statt.

Even if you're not into the nomad life-style,


026-041_DES107_10_Moebel_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:11 Uhr

Seite 41

I M M ___ D e s i g n S e l e c t i o n ___

DES 107 ___ 040 / 041

DES GN

SELECTI N

Möbel – Wohnen à la carte Furniture à la carte Französischer Charme und deutsche Handwerkskunst sind in dieser Lightversion einer Küche vereint. Eine originelle Idee der Stadtnomanden. French charm and German handicraft come together in these lightweight kitchen modules. An original idea from city nomads. Auch wer das Nomadentum nicht in sich trägt, kann sich mit den Möbeln von Designerin Linda Altmann und Schreinermeister Oliver Krapf Unabhängigkeit und Leichtigkeit ins Leben holen. Das Stuttgarter Team entwickelt elegante Wohnideen, die sich durch Funktionalität und hochwertige Verarbeitung auszeichnen. Mobilität und Beständigkeit sind die beiden gegensätzlichen Werte, denen sich das Duo verbunden fühlt. Eine gelungene Umsetzung stellt die Küche »A la carte« dar. Sie bietet optisch wie konstruktiv vielseitige Möglichkeiten. you can enjoy the independence and lightness of the furniture created by designer Linda Altmann and master carpenter Oliver Krapf. The team from Stuttgart

In der Küche »A la carte« ist, was gebraucht wird, schnell zur Hand und schnell wieder verstaut.

develops elegant living ideas, characterised by functionality and top quality workmanship. Flexibility and constancy are the two opposing values that unite the duo. A good example is the »à la carte« kitchen, which offers all kinds of visual and con-

The »à la carte« kitchen is a place when things are easily found and stored away again.

structive possibilities.

Für den Officewie für den Wohnbereich: die Küchenmodule »A la carte«.

For the office or for the home: the »à la carte« kitchen modules.

@

www.stadtnomaden.com


042-057_DES107_11_Audi_fin_LZ.qxp:,

14.04.2009

18:11 Uhr

Seite 42

Ästhetik der technischen Basis: »Klopfform« für die Karosserie des legendären Auto Union Typ C (1936-1937) Foto: Heike Ollertz Aesthetics and technology: the bullet shaped body of the Auto Union's legendary C type car (19361937) Photo: Heike Ollertz

Der Nachbau eines Auto Union Rennwagen Typ C aus dem Jahr 1936 Urbild für Versuche, die Aerodynamik zu optimieren. Reconstruction of an Auto Union C type racing car from 1936, an original attempt to optimise aerodynamics

AUDI – 100 Jahre Immer vorn, wenn Automobilgeschichte geschrieben wird AUDI – 100 Years at the forefront of automobile history AUDI startete mit gebührendem Aufwand und verdientem Stolz die Feiern zum hundertjährigen MarkenJubiläum. DESIGNERS DIGEST schildert die Quintessenz der historischen Ereignisse und zeigt die Verbindung zur Formensprache der aktuellen Designstrategie. With a worthy display and well-deserved pride, AUDI launches the celebrations marking its centenary jubilee. DESIGNERS DIGEST takes a look at the quintessence of this historic event and reveals the connection to contemporary design strategies. Ein Blick auf den Markt und ins Museum ergibt das

Both the market and specialised museums reveal

gleiche Bild. Audi nimmt historisch und aktuell einen

that Audi holds a special position in the world of auto-

besonderen Stellenwert in der automobilen Welt ein.

mobiles – both now and in the past. 100 years of expe-

Die Erfahrung aus 100 Jahren wechselvoller Geschich-

rience may also explain why the company is navigating

te mag ein Grund sein, warum das Unternehmen der

the current »crisis« with exemplary calm. This cente-

augenblicklichen Auto-»Krise« mit beispielhafter Sou-

nary celebration is seen as a great opportunity to con-

veränität begegnet. Das Jubiläum wird mit großer

firm public fascination for the car with the four-ring

Kreativität als Chance genutzt, um die Faszination der

emblem. Negative headlines are countered with positi-

Autos mit den vier Ringen unter Beweis zu stellen.

ve news. The jubilee motto: »Hark – an Audi!« arouses

Den zeitüblichen negativen Schlagzeilen werden posi-

curiosity.

tive Aspekte entgegen gesetzt. Das Jubiläumsmotto »Horch – ein Audi!« macht neugierig.


042-057_DES107_11_Audi_fin_LZ.qxp:,

14.04.2009

18:11 Uhr

Seite 43

Titelstory

___

AU T O M O T I V E

___

DES 107 ___ 042 / 043

Zur Historie: 1899 gründete August Horch in Köln die Horch & Cie. Motorwagen Werke. 1902 ging Horch mit seiner Werkstatt nach Sachsen. Dort wurde das junge Unternehmen in Zwickau in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Für Horch selbst wurde daraus ein klassischer Fehlstart. 1909 verließ der leidenschaftliche Autobauer nach Differenzen mit Vorstand und Aufsichtsrat das Unternehmen, um nur wenige Wochen später, ebenfalls in Zwickau, sein zweites Automobilunternehmen zu gründen. Doch dabei gab es ein Problem. Der Name Horch war bereits vergeben und als Marke geschützt. Also welchen neuen Firmennamen sollte er wählen? Charmante Anekdote dazu: Der Sohn eines Geschäftspartners, ein Lateinschüler, hatte die rettende Idee. Der kluge Knabe wusste, dass die Übersetzung des deutschen Imperativs »höre – horch« im lateinischen »audi« lautet. So wurde aus »horch!« sehr prägnant und wohlklingend »audi!« Von wegen: Latein eine tote Sprache... Die anfänglich noch kleine Automobilproduktion – entwickelte sich im Laufe von nur wenigen Jahren zu einer der bekanntesten deutschen Automobilmarken. Horch setzte sich vom Start weg das Ziel, »nur gute und starke Wagen« bauen zu wollen. Diesen Worten folgten Taten, die sich in historischen Fakten niederschlagen. Wer die Geschichte des Motorsports verfolgt, stößt von Beginn an auf die Marke Audi. Das Engagement war seit den frühen Jahren Innovationsgrundlage für den technischen Fortschritt und Inspirationsquelle für die Formgebung. Das setzte sich auch nach Übernahme durch DKW und die noch spätere Gründung der Unternehmensgruppe Auto Union fort. Audis Rolle im Automobilsport zeichnete sich bei einer Ausstellung und dem parallelen Symposium im Hamburger Automuseum PROTOTYP zu Beginn dieses Jahres ab. Im Fokus dieser Veranstaltung stand der Luftwiderstandswert, der historische Dimensionen hat, aber auch aktuell von großer Bedeutung ist. Die Hamburger Museumsmacher titelten: Stromlinie – 100 Jahre gegen den Wind. »Auch wenn sich die Ursprünge nicht akademisch genau datieren lassen: Vor rund 100 Jahren – begannen die ersten Forschungen zum Kampf gegen den Luftwiderstand im Automobilbau«, erläutert der Kurator Martin Schröder und ergänzt: »Mit dem Friedensvertrag von Versailles, der in Deutschland praktisch den Bau von Luftfahrzeugen verbot, kam es 1919 zum plötzlichen Talentstau der Windforscher. Viele von ihnen widmeten sich fortan der Stromlinie auf Rädern, die zunächst im Rennsport Einzug hielt.«

Vorsprung durch Technik wird bereits in der Zeichnung von Janos Rakoczy 1936 sichtbar Janos Rakoczy's 1936 sketches are early evidence of technological advances.


042-057_DES107_11_Audi_fin_LZ.qxp:,

»Audi's recordbreaking car, the 1937 C type, a dream design with trimmed body thanks to consistent streamlining«

14.04.2009

18:11 Uhr

Seite 44

Audi kann in diesem Jahr ein weiteres Jubiläum fei-

A little bit of history: In 1899, August Horch founded

ern. 75 Jahre Grand-Prix-Sport steht neben dem 100.

Horch & Cie. Motorwagen Werke in Cologne. In 1902,

Markengeburtstag auf dem Kalender. 1934 begann

Horch moved the workshop to Zwickau in Saxony,

der moderne Rennsport und die Auto Union fuhr mit

where the company was incorporated. This turned out

dem Typ A, einer genialen Konstruktion von Ferdinand

to be a classic mistake for Horch, and in 1909 the pas-

Porsche, ganz vorn mit. Besonders beeindruckend ist

sionate car builder left the business because of differen-

aus der Perspektive des Designs der »Rekordwagen«

ces with the board and management. Within a few

Auto Union Typ C aus dem Jahre 1937. Bernd Rosemey-

weeks he started a new company, also in Zwickau; but

er fuhr damit 406,3 km/h auf einer normalen öffentli-

there was a problem – the name Horch was already a

che Straße. Die Ergebnisse lassen auch heute noch

registered trade mark, so what to call it? The story goes

aufhorchen. Generell wurde durch zielgerichtetes

that a Latin student, the son of a business partner,

Design Maßstäbe setzende Arbeit geleistet.

came up with the solution. The clever lad realised that

Die Pioniere der Stromlinienform erreichten bis zu

»horch« is the imperative of the German verb »hören«

40 Prozent gesteigerte Höchstgeschwindigkeit bei

(to listen). The Latin equivalent is »audi«. Thus the rat-

um ein Drittel gesenktem Kraftstoffverbrauch. Das

her penetrating »horch!« turned into the more melo-

sind überzeugende Fakten. Solche Werte ergaben sich

dious »audi!« And they say Latin is a dead language!

durch »maßgeschneiderte« Sonderkarosserien im

In just a matter of years, what started out as a small

Vergleich zu konventionellen Aufbauten. Doch erst die

car manufacturer became the best known brand in

Nachkriegszeit brachte den endgültigen Einzug der

Germany. From the start, Horch had one main goal in

»Stromform« im Serienfahrzeugbau.

mind, to build »only good and strong cars«. These

Im Rückblick bemerkenswert: Es dauerte bis in die

words were followed by actions that became historical


042-057_DES107_11_Audi_fin_LZ.qxp:,

14.04.2009

18:11 Uhr

Seite 45

Titelstory

AU T O M O T I V E

___

DES 107 ___ 044 / 045

frühen 1960er Jahre, dass im Windkanal gewonnene

fact. Followers of motor sports will have come across

Erkenntnisse beim Design neuer Autos konsequent

the Audi name from the word go. Its involvement sup-

genutzt wurden. Seit nunmehr rund 25 Jahren gilt die

plied the innovative basis for technological advances

strömungstechnische Optimierung der Karosserie als

and a source of inspiration for the definition of form.

Standardprogramm im Automobilbau. Geringer Luft-

This continued after the company was taken over by

widerstand und reduzierter Kraftstoffverbrauch, diese

DKW, and the founding later on of the Auto Union

hoch aktuellen Zielsetzungen machen die Aerodyna-

group.

mik heute zu einem der wichtigsten Faktoren im Design.

»Das Traumdesign des Audi Rekordwagens Typ C von 1937 mit einer konsequent auf Stromllinienform getrimmten Karosserieverkleidung«

___

Audi's role in motor sports was validated at the beginning of this year with an exhibition and parallel

Die Marke mit den vier Ringen steht in der

symposium at the Hamburg car museum PROTOTYP.

Geschichte automobiler Innovationen bemerkens-

The event focused on aerodynamic resistance values,

wert oft mit bewundernswerten Meilensteinen im

which have both a historic dimension as well as signifi-

Fokus der Experten – aber auch für eine sehr wechsel-

cance today. The Hamburg museum organisers titled it:

hafte Gesichte.

Stream-line – 100 years against the wind. »Even

100 Jahre nach der Markengründung ist Audi ein

though the original dates can't be pinpointed with any

erfolgreiches Weltunternehmen mit mehr als 50.000

precision, the first research into aerodynamic resi-

Mitarbeitern. Neben den beiden deutschen Standor-

stance in car construction began around 100 years

ten in Ingolstadt und Neckarsulm hat der Hersteller

ago,« Curator Martin Schröder explains, adding, »with

Werke in China, Indien und Ungarn. Mit seinen Model-

the Versailles Peace Accord, that basically forbade Ger-

len wie dem Audi Sport quattro, der 100er- oder 80er-

many's involvement in air plane construction, the work

Baureihe und dem TT wurde in den vergangenen 40

of talented wind researchers ground to a halt in 1919.

Jahren Automobilgeschichte geschrieben. Und diese

Many of them turned to stream-lining on wheels,

Geschichte wird fortgesetzt. Im vergangenen Jahr ver-

which soon became an important ingredient to car

kaufte Audi erstmals mehr als eine Million Fahrzeuge.

racing.«

Als das erste Fahrzeug mit dem Namen Audi im Som-

This year Audi celebrates a further jubilee: 75 years of

mer 1910 das Werk in Zwickau verließ, konnte August

Grand Prix. Modern car racing began in 1934, and the

Horch noch nicht ahnen, welchen Grundstein er

Auto Union clearly took the lead with its A type car, a

gelegt hatte. Zu Beginn sah es auch nicht so aus, als

genius construction by Ferdinand Porsche. From a

wenn seine zweite Firma von langer Dauer sein sollte.

design perspective, the Union's 1937 C type »record bre-

Denn nachdem Audi 1928 in finanzielle Schwierigkei-

aking car« was particularly impressive. Bernd Rosemey-

ten geraten war, übernahm der Hersteller DKW das

er drove it at over 406km/h down a normal road, a fact

Unternehmen. 1932 kämpfte die Welt mit den Auswir-

that still has an impact today. In general, standard-set-

kungen der Wirtschaftskrise. Da gespart werden mus-

ting work is achieved through targeted design. The

ste, schlossen sich Audi, DKW, Horch und Wanderer

pioneers of stream-line shapes achieved up to 40% hig-

unter dem Zeichen der vier Ringe zur Auto Union

her speed with a third less energy consumption. The

zusammen. Nach dem zweiten Weltkrieg gab es in

facts are very convincing. These values were achieved

Zwickau keine Zukunft. – Deshalb ging eine Handvoll

thanks to specially customised auto bodies; but it was

Mitarbeiter nach Bayern, wo sie 1949 in Ingolstadt mit der Auto Union GmbH eine neue Gesellschaft gründeten. Dort wurden anfangs ausschließlich Zweitakter gebaut – für DKW. 1958 wurde die Auto Union komplett von Daimler Benz übernommen. Sechs Jahre später ging die Auto Union schließlich an Volkswagen. Als aber 1965 das erste Modell mit Viertaktmotor gebaut wurde, musste eine neue Bezeichnung her: Der Name Audi war wiedergeboren. In der von Audi zum 100-jährige Jubiläum gestalteteten Sonderausstellung des hauseigenen »museum

Das Markenzeichen »Auto Union« – die Ringe stehen für die fusionierten Marken DKW, Audi, Horch und Wanderer The »Auto Union« brand emblem – the rings stands for the amalgamation of DKW, Audi, Horch and Wanderer.


042-057_DES107_11_Audi_fin_LZ.qxp:,

14.04.2009

18:11 Uhr

Seite 46

Audi 225 Front Spezialroadster von 1935 ist von bestechender Schönheit – außerdem beachtenswert, das selbstbewußte Markenzeichen, die Nummer 1 als Kühlerfigur The 1935 Audi 225 Front Special Roadster is stunningly beautiful – and notice the confident No. 1 hood ornament!

Das älteste Auto in der Ausstellung »Horch – ein Audi«: Ein Modell Typ A aus dem Jahr 1911 The oldest car of the »Hark – an Audi« - exhibition. A Typ A model from 1911.


042-057_DES107_11_Audi_fin_LZ.qxp:,

14.04.2009

18:11 Uhr

Seite 47

Titelstory

___

AU T O M O T I V E

___

DES 107 ___ 046 / 047

»Highlight der Jubliäumsschau: Ein Traum in Weiß – der rekonstruierte Audi 225 Spezialroadster von 1935« »The highlight of the Jubilee Show: A dream in white – the reconstructed, 1935 Audi 225 Special Roadster« mobile« wird die Automobilgeschichte und herausra-

only after the second World War that stream-line sha-

gende Bedeutung der Marke lebendig. In ganz Europa

pes became part of serial car production.

wurden zu diesem Zweck die ältesten und interessan-

Looking back it's quite impressive: it was the early

testen Modelle der Marke aufgespürt und in der

sixties before the knowledge acquired through wind

Schau versammelt.

channel research could be applied to new cars. Now, for

Eines der Glanzstücke der Ausstellung ist – speziell

over 25 years, optimised stream-lining is a standard

aus der Sicht des Designs – der zeitlos schöne Audi

part of automobile design. Lower aerodynamic resi-

Front Roadster, der das erste Mal überhaupt zu sehen

stance and gas consumption are still very contempor-

ist. Nur zwei Exemplare des Prototypen entstanden

ary goals; in fact, they're now the most important ones.

1935. Beide Autos sind in den Kriegswirren verloren

In the history of automobile innovation, the brand

gegangen. Deshalb mussten zur »Wiedergeburt«

with the four-ring emblem is remembered by experts

Rekonstruktionsexperten ans Werk gehen. Auf einem

for many impressive milestones – but also for its very

originalen Fahrwerk haben die Historiker der Abtei-

variable history.

lung Audi Tradition bei der Spezialfirma Zine in Zwö-

100 years after the brand was founded, Audi today is

nitz diesen Traum von einem Roadster originalgetreu

a successful global company with over 50000 employ-

aufbauen lassen. Das gelang in bewundernswerter

ees. Next to the two German locations, Ingolstadt and

Weise lediglich auf der Grundlage von noch vorhande-

Neckarsulum, the manufacturer has plants in China,

nen Fotos. Die Rekonstruktion ist großartig gelungen.

India and Hungary. With models like the Audi Sport

Zum Jubiläum feierte dieser »weiße Traum«, wie Auto-

quattro, the 100 series, the 80 series, and the TT, auto-

mobil-Enthusiasten das Fahrzeug nennen, Weltpre-

mobile history has been written over the past 40 years:

miere im Audi »museum mobile«. Getreu der Erkennt-

and the story continues. Last year Audi sold over one

nis: Nur wer seine Vergangenheit kennt, kann die

million cars for the first time. When the first car with

Zukunft erfolgreich gestalten.

the name Audi left the Zwickau plant in the summer of

Mit dem Audi F103 wurde der Neubeginn der

1910, August Horch could never have imagined the

Marke nach dem Zweiten Weltkrieg markiert. Je nach

foundations he was laying down. At first, it didn't even

Motorleistung trug dieses Modell auch die Namen

look like his second company would last for long: in

Audi 60, 72, 75, 80 oder Super 90. Dann begann das,

1928, when it got into financial difficulties, it was taken

was im Rückblick verklärend das deutsche Wirt-

over by DKW. In 1932, the whole world was fighting

schaftswunder genannt wird. Der Rock’n Roll trat sei-

against the impact of the financial crisis. To save

nen Siegeszug an, Pettycoat und Stöckelschuhe mach-

money, Audi, DKW, Horch and Wanderer united under

ten Mode. Alle Welt schaute nach den USA, so auch

the four rings of the Auto Union. After World War II

auf die Autos als motorisierter Verwirklichung des

there was no future in Zwickau, so, in 1949 a handful of

»American Way of Life«. Das waren riesige »Schlitten«

workers went to Ingolstadt in Bavaria, where they set

mit einer Überdosis von Chrome, Lack, Leder. Als pro-

up a new company under the name Auto Union GmbH.

gressiv galten Heckflossen bei gigantischen Straßen-

To start with they built exclusively for DKW. In 1958,

kreuzern.

Auto Union was taken over completely by Daimler

Vor dem Hintergrund dieser Automode verlangte

Benz, and six years later it went to Volkswagen. Howe-

der Technikvorstand der Auto Union von seinem Haus-

ver, when the first four cycle engine model was built in

designer Jupp Dienst Mitte der 1950er Jahre ein Coupe

1965, it needed a new classification, and the Audi name was reborn. Automobile history and the significance of the brand are brought to life in a special exhibit Audi has put together at its »museum mobile« in honour of the centenary. Some of the oldest and most interesting


042-057_DES107_11_Audi_fin_LZ.qxp:,

14.04.2009

18:11 Uhr

Seite 48

»Audi 1000 SP passend zu Pettycoat und Stöckelschuhen - der Zeitgeist der späten 1950er und frühen 1960er Jahre auf Rädern...« »The Audi 1000 SP, suited perfectly to petticoats and stiletto heels – the Zeitgeist of the late fifties and early sixties on wheels...« zu zeichnen, »das wie eine Bombe geformt ist«. Die Designer ließen sich vom Ford Thunderbird inspirieren. Die anfänglich sehr scharfen Heckflossen wurden später etwas entschärft.

models were hunted down all over Europe and brought together for this purpose. One highlight of the exhibition – specially from the design point of view – is the timelessly beautiful Audi

Zu den markantesten Modellen der jüngeren

Front Roadster, seen for the first time ever. Only two

Geschichte zählt der Audi quattro von 1980, mit dem

samples of the prototype were produced in 1935. Both

der Allradantrieb in Straßenautos einzog und der als

cars were lost in the confusion of war, so reconstruction

Ur-quattro die Rallye-Szene aufwirbelte. Mit dem Audi

experts had to recreate it. Using an original undercar-

100 von 1983 brachte Audi das seinerzeit windschlüpf-

riage, the Audi's Tradition Department got the speciali-

rigste Fahrzeug auf den Markt. Mit dem gleichen

sed company Zine in Zwönitz to rebuild a roadster

Modell wurden auch der Avant und die vollverzinkte

according to original specifications. With the help of

Karosserie eingeführt. Der Werbeslogan »Vorsprung

existing photos, the project was a great success. On this

durch Technik« etablierte sich als Synonym für die

centenary occasion, the »white dream« – as car enthu-

Audi-Firmenphilosophie.


042-057_DES107_11_Audi_fin_LZ.qxp:,

14.04.2009

18:11 Uhr

Seite 49

Titelstory

siasts are calling it – will have its world première at the Audi museum, recognising that only by knowing one's past can one successfully create the future. The brand's new beginning after WWII was defined by the Audi F103. According to engine performance, the models were also known as Audi 60, 72, 75, 80 or Super 90. Then began what is retrospectively known as the

___

AU T O M O T I V E

___

DES 107 ___ 048 / 049

Auto Union AU 1000 SP Coupé, and the toy-like convertible from the same line. In 1965, production was stopped after about 5000 coupés and 1640 convertibles had been built.

Auto Union AU 1000 SP Coupe und das wie ein Spielzeug wirkende Cabrio aus der gleichen Modellreihe. Mitte der 1950er Jahre verlangte der Technikvorstand der Auto Union von seinem Hausdesigner Jupp Dienst, ein Coupe zu zeichnen, »das wie eine Bombe geformt ist«.

German economic miracle. Rock 'n Roll took the world by storm, petticoats and stiletto heels made fashion. The whole world turned to the USA, seeing cars as the motorised realisation of the American way of life. They were gigantic street cruisers with an overdose of chrome, lacquer and leather, and adorned with spiky tail fins. Based on this mid fifties auto fashion, Auto Union's technical board demanded that their in-house designer Jupp Dienst draw up a coupé »shaped like a bomb«. The designers got their inspiration from the Ford Thunderbird, though the sharp tail fins it initially had were mitigated along the way. Among the most notable models of more recent years, the 1980 Audi quattro stands out. It introduced four wheel drive into normal cars and caused a great stir on the car rally scene. With the 1983 Audi 100, Audi brought out its most aerodynamic car to date. The Avant and the fully galvanised body were introduced with the same model. The commercial slogan »superiority through advanced technology« established itself as synonymous to Audi company philosophy.

Audi 100 Coupe – setzte in den in den 1980er Jahren durch Technik und Design Maßstäbe The Audi 100 Coupé established technical and design standards in the nineteen eighties


042-057_DES107_11_Audi_fin_LZ.qxp:,

14.04.2009

18:12 Uhr

Seite 50

»Die winzigen Lichtspender eröffnen spektakuläre Chancen für das Design...« Stefan Sielaff, Audi Design

»Tiny light dispensers open up spectacular design possibilities...«

Audi Design – Formensprache mit Zukunftsperspektiven Audi Design – design vocabulary with future perspectives Die Ziele und der Anspruch der Audi-Designer sind

The aims and pretensions of Audi designers are set

hoch gesteckt: Das Design der Marke soll absolut

high: the brand should be absolutely inimitable. It's all

unverwechselbar sein. Es gilt, technische Spitzenlei-

about uniting top technical performance and sporty

stung mit sportlicher Eleganz zu vereinen. Die reiche

elegance. The brand's scope and distinct design vocabu-

und eindeutige Formensprache der Marke bewegt

lary always remain within clear guidelines, ensuring

sich innerhalb klarer Leitlinien. Sie sorgen dafür, dass

that each model reflects the brand's strong identity.

jedes Modell die starke Identität von Marke vermittelt.

»The car's face creates the strongest impression of our

»Der wichtigste Ausdruck unserer Identität ist das

identity,« Wolfgang Egger says. »And the single frame

Gesicht der Fahrzeuge«, sagt Wolfgang Egger, »und

grill is the distinguishing element«. The head of design

dort ist der Singleframe das prägende Element« . Der

at Audi recognises three different types of cars. »For our

Leiter Design Audi Konzern unterscheidet drei unter-

A series cars, from the A3 to A8, the single frame grill

schiedliche Typen von Fahrzeugen: »Bei den Autos aus

remains classically wide. In the Q series, the Audi Q5

unserer A-Familie, vom A3 bis zum A8, ist der Single-

and Audi Q7, it's considerably higher. With sports cars

frame klassisch-breit gehalten. Bei den Typen aus der

like the R8 and the TT the construction is very flat and

Q-Reihe, dem Audi Q5 und Audi Q7, ist er deutlich

sits low in the face.«

höher gezogen. Bei den Sportwagen wie dem R8 und


042-057_DES107_11_Audi_fin_LZ.qxp:,

15.04.2009

16:26 Uhr

Seite 51

dem TT ist er besonders flach gebaut und sitzt tief im Gesicht.«

Next to its basic shape, there are numerous details with which the designers can influence the overall look

Neben dieser Grundform gibt es zahlreiche Details,

of the single frame grill – like the placement of the

mit denen die Designer die Wirkung des Singleframe

number plate, the width of the chrome frame and the

beeinflussen können – die Plazierung des Kennzei-

design of the staves and their chrome plating. Empha-

chens etwa, die Breite des umlaufenden Chromrah-

sised horizontals, like in the A models, ensure an ele-

mens und die Gestaltung der Stäbe und ihrer Chrom-

gant look; distinctive verticals, as in the Q family, create

auflagen. Betonte Horizontalen wie bei den A-Model-

a powerful, almost chunky look, a sign of the visible

len sorgen für einen eleganten Look, ausgeprägte Ver-

dynamics as in the RS. Audi designers have also defined

tikalen wie in der Q-Familie für eine kraftvolle, gerade-

the headlights as a particular feature that gives the car

zu bullige Optik, Doppelspeichen wie beim RS für

its »personality«. Each line has been given its own, uni-

sichtbar Dynamik. Als besonderes Betätigungsfeld für

que characteristics.

das »Persönlichkeitsbild« des Fahrzeuges haben Audi-

When the car bonnet protrudes out slightly from

Designer die Lampen definiert. Jede Modellreihe hat

above – as with the Q5 for example – it makes for a

seine eigene Charakteristik bekommen.

more energetic look. A lower contour with a wavy

Audi Sportback concept – mit einer konsequenten Weiterentwicklung markentypischer DesignElemente bietet das fünftürige Automobil einen Blick in die Audi-Formensprache der Zukunft.

Audi The sportback concept – with the consistent evolution of hallmark design elements, the five door car conveys a sense of Audi's design vocabulary for the future.


042-057_DES107_11_Audi_fin_LZ.qxp:,

»Der wichtigste Ausdruck unserer Identität ist das Gesicht der Fahrzeuge...« Wolfgang Egger, Audi Design

»The most important expression of our identity is the car's face...«

14.04.2009

18:12 Uhr

Seite 52

Wenn die Motorhaube die Kante leicht von oben

shape, like the A4, makes it particularly lively. And the

anschneidet – Beispiel Q5 –, macht sie den Blick ener-

light diodes, that Audi frequently applies as day driving

gischer. Eine wellenförmige untere Kontur wie beim

lights, ensure a very distinguished look. The air vents are

A4 wirkt besonders lebendig. Und die Leuchtdioden,

the third most important design element. They decide

die Audi häufig als Tagfahrlicht einsetzt, sorgen dann

whether the face is »laughing« or not, depending on

für einen besonders entschlossenen Ausdruck, wenn

whether the corners point up or down. Parallelograms

sie den unteren Bereich der Scheinwerfer bogenför-

have more authority than trapezes, and air vents and

mig durchziehen. Das dritte wichtige Gestaltungsele-

fairing with a distinct, sharp-edged shape give an addi-

ment im Fahrzeugbug sind die Lufteinlässe. Sie ent-

tional sporty accent. The bonnet of every Audi appears

scheiden darüber, ob das Gesicht »lächelt« oder nicht,

three dimensional, with flaring that carries on the

je nachdem, ob ihre Ecken nach oben oder unten zei-

single frame motif. It's a fundamental part of a car's

gen. Parallelogramme wirken autoritärer als Trapeze,

body. Egger explains, »We gird the taut surfaces with

und eine ausgeprägt plastische, scharfkantige Durch-

precise lines, modelling them out of the material. In

formung der Lufteinlasskanten und der Bugschürze

some cases we're dealing with tenths of a millimetre.

setzt zusätzliche sportliche Akzente.

It's a question of great sensitivity, like with a work of

Dreidimensional wirkt bei jedem Audi auch die

art. We designers make use of our creative leeway and

Motorhaube, sie führt mit ihren Sicken das Motiv des

we all have the Audi brand in our blood.« Further fun-

Singleframe fort. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil

damental lines are seen on the cars' flanks. Strongly

des Fahrzeugkörpers, von dem Egger sagt: »Wir fassen

accentuated wheel houses accommodate big wheels

gespannte Flächen mit präzisen Linien ein, wir model-

that keep the car in touch with the road.

lieren sie aus dem Material heraus. Bei manchen

For each Audi, the main body represents two thirds

Details geht es um Zehntelmillimeter. Das ist eine

of the height and the windowed part one third. The

Frage des Fingerspitzengefühls im wörtlichen Sinn,

roof has a classic curve. »A confident line, one stroke

wie bei einem Kunstwerk. Wir Designer nutzen unsere

that simply flows out of the hand.« Whether the R8 or

kreativen Spielräume, und wir haben alle die Marke

the Audi Q7, the line of the roof on every model is light

Audi im Blut.« An der Flanke des Fahrzeugs sind wei-

and coupé-like, falling gently at the back as it flows

tere grundlegende Linien zu erkennen. Markante,

down to the rear. This produces the typical Audi look for

Das Audi A5 Cabrio ist der jüngste große Wurf in der Reihe aktueller Audi Modelle. Die Zielsetzung pefekte Technik und sportliche Eleganz ist eindrucksvoll verwirklicht worden. The Audi A5 convertible is the newest in the line of current Audi models: an impressive combination of perfect technology and sporty elegance.


042-057_DES107_11_Audi_fin_LZ.qxp:,

14.04.2009

18:12 Uhr

Seite 53

Titelstory

___

AU T O M O T I V E

DES 107 ___ 052 / 053

»Wir Designer nutzen unsere kreativen Spielräume, und haben alle die Marke Audi im Blut...«

Der Audi R8 vereint im Design, ausdrucksstarke Sportlichkeit. Die überzeugende Technik findet in der gesamten Optik die entsprechende Umsetzung. The Audi R8's design conveys a sense of strength and sportiness. The superior technology finds clear expression in the overall look.

___

akzentuierte Radhäuser beherbergen große Räder, die

the windows, with the back side window ending in a

das Auto mit der Straße in Verbindung bringen.

point, which, in most models, is divided with an additio-

Bei jedem Audi nimmt der Karosseriekörper etwa

nal bar.

zwei Drittel der Höhe ein und das Glashaus das restli-

Audi design visualises acceleration – it's devoid of

che Drittel. Sein Dachbogen ist eine »klassische

any elements that appear to slow it down. And it

Kurve«. erklärt Egger. »Ein sicherer Strich, ein Zug, der

manages to do so without any additional décor. Audi

einfach aus der Hand herauskommt«. Ob R8 oder Audi

design is authentic. It is the result of a love of detail and

Q7 – bei jedem Modell wirkt die Dachlinie leicht und

technical precision. This is recognisable in the refined

coupéhaft; sie fällt früh nach hinten ab und läuft in

interplay between drive and counter-drive, as well as in

langen, flach stehenden Säulen fließend zum Heck.

the uncompromisingly precise clearance between the

Aus diesem Bogen ergibt sich auch die Audi-typische

metal parts, and the laser-soldered invisible joints on

Grafik des Fensterbands mit einem spitz zulaufenden

the roof of the latest models. With this philosophy, Audi

hinteren Fenster, das bei den meisten Modellen durch

design brings perfect expression to the brand's cha-

einen zusätzlichen Steg gegliedert wird.

racter.

Audi-Design visualisiert Beschleunigung, es ist frei von optisch bremsenden Elementen. Und es macht Funktion sichtbar, es kommt ohne aufgesetztes Dekor aus. Audi-Design ist authentisch; es entsteht aus der Liebe zum Detail und aus der technischen Präzision. Diese wird im feinen Zusammenspiel von Schwung und Gegenschwung ebenso erkennbar wie in den kompromisslos exakten Spaltmaßen zwischen den Blechteilen, bis hin zur lasergeschweißten Nullfuge am Dach bei den jüngsten Modellen. Mit dieser Philosophie bringt das Design von Audi den Charakter der Marke perfekt zum Ausdruck.

»We designers make use of our creative leeway and we all have the Audi brand in our blood...«


042-057_DES107_11_Audi_fin_LZ.qxp:,

14.04.2009

18:12 Uhr

Seite 54

Martin Luther fotografierte den Audi le Mans Prototyp im Zusammenspiel von Museumsarchitektur und Ausstellungsobjekt. Martin Luther photographs the Audi le Mans prototype: an interplay of museum architecture and exhibited object.

Automuseum Prototyp – Schauplatz für Designer The Prototyp car museum – a showcase for designers

»Within the context of aerodynamic optimisation, streamlining is extremely current and, next to new drive concepts, is the most important building block for the future...«

Zeitgleich zum hundertjährigen Jubiläum von AUDI gab es in Hamburgs privatem Automuseum PROTOTYP eine historisch ausgerichtete Ausstellung zur »Entdeckung der Stromlinienform«. In time with AUDI's centenary, Hamburg's private car museum PROTOTYP is showing a historical exhibit dedicated to the »discovery of stream-line forms«. Mit weltweit bislang einmaligem Exponaten prä-

With a presentation that is unique in the world, the

sentierte zu Beginn dieses Jahres das Automuseum

PROTOTYP car museum opens the year with a look at

PROTOTYP die Geschichte der Aerodynamik und deren

the history of aerodynamics and its protagonists – an

Protagonisten. Der Titel: »Stromlinie – 100 Jahre

exhibition titled »Streamline – 100 years against the

gegen den Wind«. Zusätzlich zu den Fahrzeugen der

wind«. In addition to the cars in the permanent exhibit,

Dauerausstellung wurden mehr als 20 seltene und

over twenty rare and never before exhibited cars are on

nie zuvor ausgestellte Automobile präsentiert. Zu den

show, together with historical documents, photos and

Fahrzeugen wurden parallel historische Dokumente,

study models belonging to collectors, archives, and the

Fotos und Studienmodelle von Sammlern, Archiven

car industry. A functioning wind channel is a particu-

und der Automobilindustrie gezeigt. Als besonderer

larly popular draw. While preparing the exhibition, all

Anziehungspunkt erwies sich das Modell eines funk-

types of sensational information was brought to light.

tionierenden Windkanals. Im Rahmen der Ausstel-

For example, during his research, curator Martin Schrö-

lung konnte von sensationellen Wiederentdeckungen

der discovered that Auto Union had already begun an

berichtet werden: So ergab sich beispielsweise in

aerodynamic revolution in the form of a brake flap –

Zuge der Recherchen des Kurators, Martin Schröder,

known around the world today as a spoiler – back in

dass die Auto Union am Rekordwagen Typ D bereits

1938 with its D type record-breaking car.

1938 an einer aerodynamischen Revolution, einer

Audi plays an important role in the exhibition,

Bremsklappe – heute als Spoiler weltbekannt – arbei-

which covers the whole range of its history. There is a

tete. Audi spielte im Übrigen bei der Gesamtbetrach-

book project in the works including the objects in the

tung in der Ausstellung über den gesamten Zeitraum

show and the conclusions reached by the symposium.

der geschichtlichen Betrachtung eine herausragende

In addition to the current event, PROTOTYP is also an


042-057_DES107_11_Audi_fin_LZ.qxp:,

»Das Thema Stromlinie im Sinne von aerodynamischer Optimierung ist hochaktuell und neben den Antriebskonzepten der wichtigste Baustein der Zukunft...« Martin Schröder

14.04.2009

18:12 Uhr

Seite 55

Axel Martens »Porsche 356« – Wettbewerbsbeitrag, fotografiert im Automuseum PROTOTYP Axel Martens »Porsche 356« – taken at the PROTOTYP car museum


042-057_DES107_11_Audi_fin_LZ.qxp:,

14.04.2009

18:12 Uhr

Seite 56

Aus dem PROTOTYP Wettbewerb für Fotoprofessionals: »Erinnerung« von Edgar Herbst From the Prototyp professional photographers competition: »Memories« by Edgar Herbst

Vor rund 100 Jahren begannen die ersten Forschungen zum Kampf gegen den Luftwiderstand im Automobilbau.« MartinSchröder

»The battle against wind resistance in car construction began around 100 years ago.«

Rolle. Ein Buchprojekt wird die Objekte der Schau und

attractive destination for car lovers who might not be

die Erkenntnisse des durchgeführten Symposiums

so interested in all the historical detail. It's located in

zum Thema haben.

the centre of Hamburg's new Harbour City, and is a pri-

PROTOTYP ist über den aktuellen Anlass hinaus

vate undertaking started by Oliver Schmidt and Tho-

auch für Autoliebhaber, die nicht unbedingt bis in die

mas König. The initiators' guiding principle is based on

Details an der Historie interessiert sind, immer ein

three words: »People. Power. Car.« PROTOTYP is the total

attraktives Ziel. Die Location direkt in Hamburgs neuer

contrary to a conventional museum: it's a experiential

HafenCity gelegen, ist eine Privateinrichtung von Oli-

space, and is even worth a visit just for its architectural

ver Schmidt und Thomas König. Die Initiatoren haben

features.

ihre Leitidee auf drei einprägsame und aussagekräfti-

PROTOTYP proves that the history of the automobi-

ge Worte komprimiert: »Personen. Kraft. Wagen. «PRO-

le has more than just technological significance. It does

TOTYP ist das absolute Gegenteil von konventioneller

an exemplary job of presenting the cultural qualities,

musealer Präsentation. Vielmehr handelt es sich um

the aesthetics and visualisation of the subject matter.

einen autohistorischen Erlebnisraum und ist allein

Designers will find more than just cars – it's more like

schon unter architektonischen Aspekten einen

an inspiring »complete work of art«.

Besuch wert. Dass die Geschichte des Automobils nicht nur von technischer Bedeutung ist, beweist PROTOTYP. Die Darstellung der kulturellen Qualitäten, die Ästhetik und Visualisierung der Thematik können als beispielhaft gelten. PROTOTYP hat für Designer mehr als nur Autos zu bieten und ist als inspirierendes »Gesamtkunstwerk« zu betrachten.

@

www.prototyp-hamburg.de


042-057_DES107_11_Audi_fin_LZ.qxp:,

14.04.2009

18:12 Uhr

Seite 57

Titelstory

___

AU T O M O T I V E

___

Der leuchtend rote Rennwagen Cisitalia D46, fotografiert von Olaf Tamm , ist einer der visuellen HÜhepunkte in der ständigen Ausstellung von PROTOTYP The Cisitalia D46 red racing car photographed by Olaf Tamm, is one of the visual highlights of PROTOTYP's permanent exhibit.

DES 107 ___ 056 / 057


058-068_DES107_12_SWPA_fin_LZ.qxp:,

14.04.2009

18:19 Uhr

Seite 58

Nikola Borissov, Italien Short List Professional / Commercial / Fashion – Die junge Modefotografie greift vergangene Stile auf, um sie neu zu interpretieren. Nikola Borissov, Italy Short List Professional / Commercial / Fashion – The young fashion photographer gives a new interpretation to old styles.

Die Sony World Photography Awards 2009 präsentieren die Finalisten des diesjährigen Wettbewerbs während eines fulminanten Events in Cannes als Festival mit globaler Anziehungskraft und Wirkung.

Sony World Photography Awards 2009 – Top 10 shortlist der Professionals Short list of the Top 10 Professionals The Sony World Photography Awards 2009 presents this year's finalists during an exuberant event in Cannes – a festival with global appeal and significance.


058-068_DES107_12_SWPA_fin_LZ.qxp:,

15.04.2009

15:40 Uhr

Seite 59

Contest

Andy Eaves, UK – TOP 10 shortlist Professional / Fine Art / Landscape – Umweltschilderungen frei von romantischer Idylle als Entdeckung des Reizes hinter der Banalität.

Andy Eaves, UK – TOP 10 short list Professional / Fine Art / Landscape – A nonromantic depiction that reveals the appeal behind banality.

___

P H O T O G R A P H Y ___

DES 107 ___ 058 / 059


058-068_DES107_12_SWPA_fin_LZ.qxp:,

14.04.2009

18:19 Uhr

Seite 60

Dustin Humphrey, USA – TOP 10 shortlist Professional / Commercial / Advertising – Visuelle Kommunikation in der Werbung verlangt nach kühnen kreativen Ideen mit überraschenden Szenerien. Dustin Humphrey, USA – TOP 10 short list Professional / Commercial / Advertising – Visual communication in advertising demands bold and creative ideas with surprising scenarios.


058-068_DES107_12_SWPA_fin_LZ.qxp:,

14.04.2009

18:19 Uhr

Seite 61

Contest

___

P H O T O G R A P H Y ___

DES 107 ___ 060 / 061

»Die Vielfältigkeit und Qualität der diesjährigen Einsendungen haben uns sehr beeindruckt...« Yoshiyuki Nogami, Vicepräsident SONY Europe Digital Imaging Als die Sony World Photography Awards im vergan-

This international competition offers a platform

genen Jahr ins Leben gerufen wurden, waren sie der

connecting outstanding photography with commercial

erste internationale Wettbewerb dieser Art. Dem

interests. This year it will be, once again, the highlight

Netzwerk der World Photographic Academie gehören

of a week-long festival.

bislang fast 100 Mitglieder an, darunter führende

When the Sony World Photography Awards was

internationale Agenturen, Gilden, Galerien, Verlags-

launched last year, it was the first international compe-

häuser, Stiftungen, die Presse und natürlich anerkann-

tition of its type. Nearly 100 members belong to the

te Fotografen, wie Elliott Erwitt, Tom Stoddart, Susan

World Photographic Academy network, including inter-

Meiselas, Stuart Franklin, Mary-Ellen Mark und viele

national agencies, guilds, galleries, publishers, foundati-

andere. Nun wurden zum zweiten Mal die weltweit

ons and the press, as well as renowned photographers

besten Fotografen aufgerufen, ihre Arbeiten einzurei-

the likes of Elliott Erwitt, Tom Stoddart, Susan Meiselas,

chen und sie der Jury zu präsentieren. Das Honorary

Stuart Franklin, Mary-Ellen Mark, and many more.

Judging Committee 2009 setzt sich aus zwölf speziell

Once again, the best photographers world-wide were

ausgewählten Mitgliedern der WPA Academy zusam-

asked to submit their work to the jury. The Honorary

men, die sich entsprechend ihrer fachlichen Expertise

Judging Committee 2009 is made up of 12 specially

auf die drei Profi-Kategorien aufteilen. Die Juroren

chosen WPA members, representing the necessary

beurteilen zunächst die eingereichten Beiträge und

expertise in the three professional categories. The jurors

wählen dann gemeinsam den Amateur-Gewinner

first judged the works submitted, and then together

sowie den Gesamt-Sieger der drei Profi-Kategorien

chose the amateur winner, as well as the over-all win-

aus.

ner of the three professional categories.

Die zentralen Wettbewerbsthemen sind in diesem Jahr Umwelt und Ökologie. Die Awards sind bestrebt, ein globales Bewusstsein zu den Umweltthemen, die in unserer Gesellschaft vorherrschend sind, sowie die Wege, in denen sie angegangen werden können, zu

»We were very impressed by the variety and quality of this year's submissions...«


058-068_DES107_12_SWPA_fin_LZ.qxp:,

Stephen Zirwes, Deutschland – TOP 10 shortlist Professional / Fine Art / Conceptual & Constructed – Muster und Texturen als Entdeckungen in industriegeprägter Umwelt.

Stephen Zirwes, Germany – TOP 10 short list Professional / Fine Art / Conceptual & Constructed – Patterns and textures discovered in an environment marked by industry.

14.04.2009

18:19 Uhr

Seite 62

verbessern. Die Fotografien zeigen, wie eng die Welt

This year, the main theme of the competition was

zusammenrückt und wie wenig nationale Unterschie-

the environment and ecology. The Awards are aimed at

de eine Rolle spielen angesichts dieser Thematik. Eine

increasing awareness of the environmental issues

Angleichung der Bildstile findet statt, es entsteht eine

facing our society, as well as ways in which things can

Global Language. Die Bandbreite der Einreichungen

be improved. With regard to the subject matter, the

reicht von Lifefotografie bis hin zum kreativen Experi-

photographs show how small the world is becoming

ment, von der Reportagefotografie, von Menschen,

and how insignificant the role of national differences.

sozialen, kulturellen und Gegenwartsangelegenhei-

The imagery aligns, giving rise to a global language.

ten bis hin zu Bildern, die durch geradezu absurde

The breadth of submissions ranges from life photogra-

Visionen von der Realität abgekoppelt zu sein schei-

phy all the way to creative experimentation, from

nen, aber doch gerade hierdurch die Befindlichkeit der

reportage photography with people, social, cultural

Menschen reflektieren. Der Jubel um das stille Bild –

and contemporary issues, to pictures that, while appea-

seine Wurzeln, seine Konzeption, seine Adaption und

ring to present absurd visions of reality, actually reflect


058-068_DES107_12_SWPA_fin_LZ.qxp:,

14.04.2009

18:19 Uhr

Seite 63


058-068_DES107_12_SWPA_fin_LZ.qxp:,

14.04.2009

18:19 Uhr

Seite 64

seine ständige Weiterentwicklung – bleibt eine Paral-

the existential state of humanity. The enthusiasm sur-

lele, die alle Kategorien der World Photography

rounding the still picture – its roots, conception, adap-

Awards vereint.

tation and constant evolution – is a feature that unites

Der von Sony gesponserte Wettbewerb richtet sich

all the categories of the World Photography Awards.

an renommierte Profifotografen ebenso wie an

The Sony-sponsored competition is focused at well-

unentdeckte Talente. Neben den Kategorien »Profes-

known professional photographers as well as undisco-

sional Awards« und »Amateur Awards« stehen der

vered talents. Next to the »Professional Award« and

»Student Focus« und erstmalig in diesem Jahr der

»Amateur Award« categories, there is the »Student

»The Prince’s Rainforest Project Awards«. Das Projekt,

Focus« and, for the first time this year, »The Prince’s

gegründet von seiner Königlichen Hoheit, dem Prince

Rainforest Project Award«. This project, founded by His

of Wales, hat sich dem Schutz der Regenwälder und

Royal Highness the Prince of Wales, is aimed at rainfo-

somit ebenfalls dem zentralen Thema »Fokus Erde«

rest protection, in keeping with the central »Focus

verschrieben.

Earth« theme. 44 photographers from 22 countries rea-

Insgesamt erreichten 44 Fotografen aus 22 Ländern

ched the finals. They were chosen from among 186

das Finale. Sie behaupteten sich gegen 186 nominier-

competitors. All the finalists' work will be publicly exhi-

te Fotografen. Alle Arbeiten der Finalisten werden auf

bited at the Festival Sony World Photography Awards

Daichi Ano, Japan – TOP 10 shortlist Professional / Fine Art / Architecture – Souverän beherrschte Bildkompositionen von moderner Architektur. Daichi Ano, Japan – TOP 10 short list Professional / Fine Art / Architecture – Masterful imagery composition around modern architecture.


058-068_DES107_12_SWPA_fin_LZ.qxp:,

14.04.2009

18:19 Uhr

Seite 65

Contest

___

P H O T O G R A P H Y ___

DES 107 ___ 064 / 065

»Eine Angleichung der Bildstile findet statt,es entsteht eine globale Bildsprache...«

dem Festival Sony World Photography Awards vom 14.

from April 14 to 18, 2009 at the Rotonde Lerins in Can-

bis 18. April 2009 in der Rotunde Lerins in Cannes

nes, France. After the festival, the exhibition will go on a

öffentlich ausgestellt. Nach dem Festival wird die Aus-

2009/2010 tour, passing through galleries and cities

stellung für eine Tour des Wettbewerbs 2009/2010

around the world.

adaptiert und in bekannten Galerien und Städten weltweit präsentiert.

On April 16, 2009, and within the framework of a gala evening organised by the industry, the award cere-

Die Preisverleihung im Rahmen eines von der Indu-

mony will be the culmination of the competition.

strie ausgerichteten Galaabends am 16. April 2009 ist

However, the evidence of one of the world's largest

der Höhepunkt des internationalen Wettbewerbs für

photographic events goes way beyond the jury's selec-

Fotografie. Doch das Selbstverständnis einer der größ-

tion of the works submitted. The festival is a week-long

ten internationalen Fotografieveranstaltungen reicht

celebration of photography, including exhibitions, dis-

weit über die Jurierung der eingereichten Arbeiten

cussion groups and book signings with famous photo-

hinaus. Das Festival ist ein einwöchiges Fest der Foto-

graphers such as Elliot Erwitt, Marc Riboud and Vanes-

grafie und umfasst Ausstellungen, Diskussionsrunden

sa Winship, the winner of L’Iris d’Or Prize last year, as

sowie Signierstunden mit bekannten Fotografen wie

well as commendation and student programmes.

Elliot Erwitt, Marc Riboud oder Vanessa Winship, der

Event director Astrid Merget explains, »Photography

»The imagery aligns, giving rise to a global language...«


058-068_DES107_12_SWPA_fin_LZ.qxp:,

Andy Spyra, Germany – TOP 10 shortlist Professional / Photojournalism / Contemporary Issues – Die allgegenwärtige Gewalt findet Ausdruck in diesen dramatischen SchwarzweißFotografien. Andy Spyra, Germany – TOP 10 short list Professional / Photojournalism / Contemporary Issues – Ever-present violence is expressed in these dramatic black&white pictures.

14.04.2009

18:19 Uhr

Seite 66

Gewinnerin des L’Iris D’Or Preises im letzten Jahr,

is a powerful medium to document current social, poli-

sowie Auszeichnungs- und Studentenprogramme.

tical, environmental and cultural issues. It can be edu-

Veranstaltungsdirektorin Astrid Merget: »Die Foto-

cational, it can inform, motivate and delight, it can

grafie ist ein kraftvolles Medium zur Dokumentation

change our opinions, or simply convey cultural and

aktueller sozialer, politischer, umweltpolitischer und

social trends. This was clearly proven by this year's fina-

kultureller Themen. Sie besitzt die Fähigkeit zur Erzie-

lists.« Yoshiyuki Nogami, vice-president of Sony Europe

hung, sie kann informieren, motivieren, erfreuen, sie

Digital Imaging, adds, »We are honoured to be able to

kann unsere Meinung ändern oder einfach kulturelle

support this unique, global platform for professional

und soziale Trends vermitteln. Die diesjährigen Finali-

and amateur talent. We were really impressed by the

sten haben das klar bewiesen.« Yoshiyuki Nogami,

variety and quality of this year's submissions.«

Vizepräsident der Sony Europe Digital Imaging, fügt

It's hoped that the World Photography Awards will

hinzu: »Wir fühlen uns geehrt, diese einzigartige glo-

become for photography what the Academy Awards

bale Plattform für Profi- und Amateurtalente unter-

are for film. They're off to a good start.

stützen zu dürfen. Die Vielfältigkeit und Qualität der diesjährigen Einsendungen haben uns sehr beeindruckt.« Die World Photography Awards sollen für die Fotografie werden, was der Oscar für den Film ist. Sie sind auf dem besten Weg dahin.


058-068_DES107_12_SWPA_fin_LZ.qxp:,

14.04.2009

18:19 Uhr

Seite 67

Contest

»Insgesamt erreichten 44 Fotografen aus 22 Ländern das Finale des Awards...« »44 photographers from 22 countries reached the finals...«

___

P H O T O G R A P H Y ___

DES 107 ___ 066 / 067


058-068_DES107_12_SWPA_fin_LZ.qxp:,

068 ___ DES 107 ___ P

14.04.2009

H O T O G R A P H Y ___ C o n t e s t

»Die Fotografie ist ein starkes kraftvolles Medium zur Dokumentation aller gesellschaftlicher, umweltpolitischer und kultureller Themen...« Astrid Merget, Veranstaltungs-direktorin

»Photography is a powerful medium to document current social, political, environmental and cultural issues...«

Angelika Sher, Israel – TOP 10 shortlist Professional / Fine Art / Conceptual & Constructed color – Gesellschaftskritisch inszenierte Momentaufnahmen von kindlichen Lebensräumen und Situationen. Angelika Sher, Israel – TOP 10 short list Professional / Fine Art / Conceptual & Constructed colour – a staged shot of child-like settings and situations takes a critical look at society.

18:19 Uhr

Seite 68


069-076_DES107_13_Illustratoren_LZ_fin.qxp:,

14.04.2009

18:21 Uhr

Seite 69

Agenturprofil

___

I L L U S T R A T I O N ___

DES 107 ___ 069

»Woman« von Britt Spencer. Hier sind die Stilmittel der Karikatur virtuos eingesetzt bei einem Ausflug in die griechische Götterwelt. »Woman« by Britt Spencer. A virtuoso, caricaturestyle presentation depicting a journey into the world of Greek mythology.

Corinna Hein »Die ILLUSTRATOREN« – Motive und Motivation Corinna Hein »The ILLUSTRATORS« – Motifs and Motivation Illustratoren brauchen einen Zugang zum Markt.

Illustrators need to have access to the market, and

Nicht die einzige, aber immer noch eine sehr

one successful way to go about it is to be represen-

erfolgreiche Möglichkeit ergibt sich über die Reprä-

ted by an agency. For many years, Corinna Hein

sentanz einer Agentur. Corinna Hein betreibt seit

in Hamburg has been something of a »general repre-

Jahren in Hamburg so eine »Generalvertretung« für

sentative« for creative drawing talent – around

kreative Zeichentalente – rund 150 an der Zahl.

150 artists, in fact. They are organised by style and

Fein sortiert nach Stilen und Arbeitsweisen mit

work methodology, and have a great internet pre-

einem tollen Internetauftritt, der das Suchen

sence that makes them easy to locate. Here is a cross

erleichtert. Hier ein repräsentativer Querschnitt.

section of what's on offer.


069-076_DES107_13_Illustratoren_LZ_fin.qxp:,

14.04.2009

18:21 Uhr

Seite 70

»no brain« von Thies Schwarz. Eindringlicher können dumpfe Nationalistenköpfe nicht dargestellt werden. »no brain« by Thies Schwarz. Nationalist heads couldn't look much thicker.

Illustrationen haben Konjunktur. Gerade in einer

Illustrations are in demand. It is precisely in a world

immer komplexeren Welt mit überaus komplizierten

of increasing complexity, of complicated phenomena

Phänomenen und Sachzusammenhängen kann die

and specialised correlations, that drawing can contri-

zeichnerische Darstellung viel zur Wahrnehmung bei-

bute to the general perception. Even as photography

tragen. Selbst wenn sich die Fotografie weitgehend

frequently distances itself from its connection to reali-

von der unmittelbaren Bindung an die Realität verab-

ty, drawing that expresses imaginative freedom gains

schiedet hat, so bekommen doch die zeichnerischen

particular meaning. It can be attractively applied to

Darstellungen mit der allein von der Fantasie beflü-

both specialised information as well as abstract inter-

gelten Freiheit besondere Bedeutung.

relations. The fundamental condition is that illustra-

Die Einsatzmöglichkeit ist sowohl in Bezug auf die Sachinformation, wie bei der Transformation abstrakter Zusammenhänge von unübertreffbarem Reiz. Vorausgesetzt, Könner sind am Werk.

tors know what they're doing.


069-076_DES107_13_Illustratoren_LZ_fin.qxp:,

14.04.2009

18:21 Uhr

Seite 71

Agenturprofil

___

I L L U S T R A T I O N ___

DES 107 ___ 070 / 071

»Street« von Claire Rollet. Der morbide Charme einer französischen Vorstadtstraße »Street« by Claire Rollet. The morbid charm of a suburban street in France.

»BW« von Erica Burns. Die flächige Komposition schwarzweißer Muster für dekorative Einsatzmöglichkeiten. »BW« by Erica Burns. A two-dimensional black and white pattern for decorative purposes.


069-076_DES107_13_Illustratoren_LZ_fin.qxp:,

14.04.2009

18:21 Uhr

Seite 72

Es ist die Aufgabe der Repräsentanten für ein

The representative is responsible for ensuring con-

durchgängig hohes Niveau zu sorgen. Das Erfolgsre-

stant high-quality. The recipe for success is: as much fre-

zept heisst: soviel Freiheit wie möglich und soviel Auf-

edom as possible, as many assignments as necessary.

trag wie nötig. Wenn aus freier künstlerischer Gestal-

Creative discipline is required when artistic design

tung eine kommerzielle Zielsetzung entwickelt wer-

needs to develop commercial goals. This is what distin-

den muss, dann ist kreative Disziplin gefragt. Genau

guishes the particularly talented illustrator. Many do

da zeigen sich die besonderen Talente auf dem Markt

not manage to breach the gap between art and com-

der Illustrationen. Viele schaffen genau diese Verbin-

munication. Those who work under contract for a pro-

dung von Kunst und Kommunikation nicht. Wer bei

fessional agency, like Corinna Hein's illustrators, have

einer professionellen Agentur, wie bei den Illustrato-

managed to do so successfully.

ren von Corinna Heins in Hamburg unter Vertrag ist, hat diesen Sprung in die Vermarktung erfolgreich vollzogen.

»Mary Janes« von Viktoria Ball. Die Poesie eines Theaterplakates, das über den Verwendungszweck hinaus Bedeutung erlangt. »Mary Janes« by Viktoria Ball. The poetry of a theatre poster, with meaning that goes beyond its main raison d'etre.


069-076_DES107_13_Illustratoren_LZ_fin.qxp:,

14.04.2009

18:21 Uhr

Seite 73

Agenturprofil

___

I L L U S T R A T I O N ___

DES 107 ___ 072 / 073

»bigcar« von Jonathan Williams. Als die Autos noch Flossen hatten... »bigcar« by Jonathan Williams. When cars still had fins...

»Die ILLUSTRATOREN von Corinna Hein vermittelt über 150 international führende Illustratoren..« »Mofa« von M. Mantel. Immer sexy auf zwei Rädern und mit einer Spur von südlichem Flair. »Mofa« by M. Mantel. Two wheels is always sexy and has a touch of southern flair.

»The ILLUSTRATORS by Corinna Hein manages over 150 international illustrators...«


069-076_DES107_13_Illustratoren_LZ_fin.qxp:,

14.04.2009

18:21 Uhr

Seite 74

»Galaktisch« von Patrick Rosche »Galactic« by Patrick Rosche

Sehr bemerkenswert ist die Vielzahl der zeichneri-

It is worth noting the variety of drawing styles that

schen Stilmittel, die parallel bestehen können. Nur

exist in parallel. The only thing motifs shouldn't look is

wirklich »alt« dürfen die Motive nicht aussehen.

really »old«. Even in traditional forms of presentation

Selbst bei sehr traditionellen Darstellungsformen ist

it's easy to see that the work is contemporary. The great

auf einen Blick zu erkennen, dass es sich um ganz und

thing about illustration is that it is an artistic discipline

gar heutige Gestaltung handelt. Das begeistert an der

that has survived the ages. The simple line has just as

Illustration, dass diese Disziplinen künstlerischen Aus-

much right to exist as the subtle impression and the

drucks aus allen Zeiten zu schöpfen verstehen. Der

colourful expression. It's all a question of what the

klare Strich hat da genauso seine Berechtigung wie

motif conveys. The message must reach the viewer –

die »verhuschte« Impression und die starkfarbige

something the consultants at Corinna Hein's agency

Expression. Erlaubt ist, was das Motiv zu transportie-

know very well. The talent lies in their capacity to

ren versteht. Die Botschaft muss den Betrachter errei-

understand and advise both the creative client and the

chen, das wissen die Beraterinnen bei Corinna Heins

creative artist.

ILLUSTRATOREN sehr genau. Ihre Fachlichkeit ist darin zu sehen, die Kreativen beider Seiten – Kunden und Künstler – in gleicher Weise zielführend zu beraten.


069-076_DES107_13_Illustratoren_LZ_fin.qxp:,

14.04.2009

18:21 Uhr

Seite 75

»Die Auftraggeber kommen aus Werbung, Verlagen, Medien und Industrie...« »Our customers are in advertising, publishing, the media and industry...«

»past« und darunter »past and future« von Tim Bradford. Zwei Motive, die Rück- und Weitblick vereinen.

»past« and within it »past and future« by Tim Bradford. Two motifs that unite retrospection and vision.

»nude« von Viktoria von Kapp. Erotischer Moment mit der klassischen Frage an den Spiegel... »nude« by Viktoria von Kapp. Erotic moment with the classic question for the mirror...


069-076_DES107_13_Illustratoren_LZ_fin.qxp:,

076 ___ DES 107 ___

15.04.2009

15:38 Uhr

Seite 76

I L L U S T R A T I O N ___ A G E N T U R P R O F I L

»boy« von Spoo Aus Träumen geboren. »boy« by Spoo Born out of dreams.

Die ILLUSTRATOREN in Hamburg sind eine der ersten Adressen, wenn es um eine vielseitige und

»Tierarzt« von Stefanie Wunderlich. Wer kuriert hier wen? Ein tierisches Spiel.

hochqualifizierte Datenbank mit schnellem Zugriff geht. Darüber hinaus ist es als besonderes Merkmal zu bewerten, dass in dieser Agentur das Geschäft noch von »Menschenhand« betrieben wird. Anruf genügt und es findet sich sofort eine sachkundige

»Veterinary« by Stefanie Wunderlich. Who's curing who? A beastly game.

Ansprechpartnerin. Das teilte sich in dieser Weise auch DESIGNERS DIGEST mit, als es darum ging, aus dem riesigen Angebot eine aussagefähige Auswahl zu treffen. Die hier gezeigten Motive, tragen ganz klar das Zeichen der Subjektivität und können nur als sehr verkleinertes Spektrum gelten. Empfehlung: Selber schauen – es lohnt sich. The ILLUSTRATORS in Hamburg is one of the first places to go to when looking to access a data bank full of variety and high quality. Another particularity of this agency is that business is still done in person, and a phone call is enough to hook you up with the necessary expertise. DESIGNERS DIGEST was able to benefit from this when searching through the enormous amount of available material. The motifs shown here are a very subjective choice and should be seen as a limited selection of what is on hand. Better check it out for yourself!

»EX1« von Petra Dufkova, Fantasiegeschöpf »EX1« by Petra Dufkova Fantasy creature


077-085_DES107_14_TEC_P4D_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:29 Uhr

Seite 77

oder? Sieht 3D nicht total synthetisch aus? Kann man mit 3D wirklich kosten Sparen? Wie soll ich als Photograph meinem Kunde überhaupt 3D erklären? Was zum Teufel ist denn nun 3D? Muss ich mich denn schon wieder mit etwas Neuem beschäftigen? Ka meine Postbude nicht einfach den ganzen 3D Kram erledigen? Warum weiss mein Kunde schon so viel über 3D und meine Agentur fa überhaupt nichts? Welche Agenturen haben denn eine wirkliche Kompetenz? Bin ich als Photograph nur noch zu HDR-Shootings o Location? Was kostet die Technologie überhaupt? Wie lange brauche ich um mit der Software produktiv arbeiten zu können? M welcher Software kann man denn effektiv arbeiten? Muss ich mir denn schon wieder eine neue Kamera für HDR Aufnahmen kaufe Wie soll ich denn HDR Aufnahmen aufnehmen? Muss ich jetzt mein Studio an eine Tanztruppe vermieten? Macht es Sinn das ich selb 3D Software lerne? Wir arbeiten schon seit Jahren mit einer 3D Firma zusammen, warum sollte ich das jetzt ändern? 3d Software viel zu kompliziert, muss ich mir das wirklich antun? Mit welcher Software beschäftige ich mich denn sinnvoller Weise? Wer arbeit denn schon mit dieser neuen Technologie? Reicht die Qualität denn überhaupt für den Print? Wie soll ich denn anfangen? Sitze ich de dann nur noch vor dem Rechner? Welche Nachteile hat die neue Technologie? Wo liegen denn meine Vorteile? Kann ich um die Umste lung einer ganzen Industrie nicht einfach einen grossen Bogen machen? Soll ich mir jetzt etwa einen verdammten PC zulegen? Spie die ganze Entwicklung überhaupt eine Rolle angesichts der Finanzkrise? Was für eine Rolle spielt denn das Thema Realtime, ist d nicht nur ausschließlich für Gamer? Gibt es auf diesem Planeten Irgendjemand der mich endlich mal vernünftig beraten kann? Waru weiss mein Kunde schon so viel über 3D und meine Agentur fast überhaupt nichts? Welche Agenturen haben denn eine wirkliche Kom petenz? Bin ich als Photograph nur noch zu HDR-Shootings on Location? Was kostet die Technologie überhaupt? Wie lange brauche i um mit der Software produktiv arbeiten zu können? Mit welcher Software kann man denn effektiv arbeiten? Muss ich mir denn scho wieder eine neue Kamera für HDR Aufnahmen kaufen? Wie soll ich denn HDR Aufnahmen aufnehmen? Mit welcher Software kann m denn effektiv arbeiten? Muss ich mir denn schon wieder eine neue Kamera für HDR Aufnahmen kaufen? Wie soll ich denn HDR Aufna men aufnehmen? Muss ich jetzt mein Studio an eine Tanztruppe vermieten? Macht es Sinn das ich selbst 3D Software lerne? Wir a beiten schon seit Jahren mit einer 3D Firma zusammen, warum sollte ich das jetzt ändern? 3d Software ist viel zu kompliziert, mu ich mir das wirklich antun? Mit welcher Software beschäftige ich mich denn sinnvoller Weise? Bin ich als Photograph nur noch zu HD Shootings on Location? Was kostet die Technologie überhaupt? Wie lange brauche ich um mit der Software produktiv arbeiten zu kö nen? Mit welcher Software kann man denn effektiv arbeiten? Muss ich mir denn schon wieder eine neue Kamera für HDR Aufnahm kaufen? Wie soll ich denn HDR Aufnahmen aufnehmen? Muss ich jetzt mein Studio an eine Tanztruppe vermieten? Macht es Sinn d ich selbst 3D Software lerne? Wir arbeiten schon seit Jahren mit einer 3D Firma zusammen, warum sollte ich das jetzt ändern? 3 Software ist viel zu kompliziert, muss ich mir das wirklich antun? Mit welcher Software beschäftige ich mich denn sinnvoller Weis Wer arbeitet denn schon mit dieser neuen Technologie? Reicht die Qualität denn überhaupt für den Print? Wie soll ich denn anfange Sitze ich denn dann nur noch vor dem Rechner? Welche Nachteile hat die neue Technologie? Wo liegen denn meine Vorteile? Kann i um die Umstellung einer ganzen Industrie nicht einfach einen grossen Bogen machen? Soll ich mir jetzt etwa einen verdammten P zulegen? Bin ich als Photograph nur noch zu HDR-Shootings on Location? Was kostet die Technologie überhaupt? Wie lange brauc ich um mit der Software produktiv arbeiten zu können? Mit welcher Software kann man denn effektiv arbeiten? Muss ich mir den schon wieder eine neue Kamera für HDR Aufnahmen kaufen? Wie soll ich denn HDR Aufnahmen aufnehmen? Muss ich jetzt mein St dio an eine Tanztruppe vermieten? Macht es Sinn das ich selbst 3D Software lerne? Wir arbeiten schon seit Jahren mit einer 3D Firm zusammen, warum sollte ich das jetzt ändern? 3d Software ist viel zu kompliziert, muss ich mir das wirklich antun? Mit welcher So ware beschäftige ich mich denn sinnvoller Weise? Wer arbeitet denn schon mit dieser neuen Technologie? Reicht die Qualität de überhaupt für den Print? Wie soll ich denn anfangen? Sitze ich denn dann nur noch vor dem Rechner? Welche Nachteile hat die ne Technologie? Wo liegen denn meine Vorteile? Kann ich um die Umstellung einer ganzen Industrie nicht einfach einen grossen Bog machen? Soll ich mir jetzt etwa einen verdammten PC zulegen? Mit welcher Software beschäftige ich mich denn sinnvoller Weise? B ich als Photograph nur noch zu HDR-Shootings on Location? Was kostet die Technologie überhaupt? Wie lange brauche ich um mit d Software produktiv arbeiten zu können? Mit welcher Software kann man denn effektiv arbeiten? Muss ich mir denn schon wieder ei neue Kamera für HDR Aufnahmen kaufen? Wie soll ich denn HDR Aufnahmen aufnehmen? Muss ich jetzt mein Studio an eine Tan truppe vermieten? Macht es Sinn das ich selbst 3D Software lerne? Warum soll ich mich ausgerechnet als Photograph mit 3D beschä igen? Es wird doch immer noch die klassische Photographie geben, oder? Sieht 3D nicht total synthetisch aus? Kann man mit 3 wirklich kosten Sparen? Wie soll ich als Photograph meinem Kunden überhaupt 3D erklären? Was zum Teufel ist denn nun 3D? Mu ich mich denn schon wieder mit etwas Neuem beschäftigen? Kann meine Postbude nicht einfach den ganzen 3D Kram erledige Warum weiss mein Kunde schon so viel über 3D und meine Agentur fast überhaupt nichts? Welche Agenturen haben denn eine wirk che Kompetenz? Bin ich als Photograph nur noch zu HDR-Shootings on Location? Was kostet die Technologie überhaupt? Wie lan brauche ich um mit der Software produktiv arbeiten zu können? Mit welcher Software kann man denn effektiv arbeiten? Muss ich m denn schon wieder eine neue Kamera für HDR Aufnahmen kaufen? Wie soll ich denn HDR Aufnahmen aufnehmen? Muss ich jetzt me Studio an eine Tanztruppe vermieten? Macht es Sinn das ich selbst 3D Software lerne? Wir arbeiten schon seit Jahren mit einer 3 Firma zusammen, warum sollte ich das jetzt ändern? 3d Software ist viel zu kompliziert, muss ich mir das wirklich antun? Mit welch Software beschäftige ich mich denn sinnvoller Weise? Wer arbeitet denn schon mit dieser neuen Technologie? Reicht die Qualität de überhaupt für den Print? Wie soll ich denn anfangen? Sitze ich denn dann nur noch vor dem Rechner? Welche Nachteile hat die ne Technologie? Wo liegen denn meine Vorteile? Kann ich um die Umstellung einer ganzen Industrie nicht einfach einen grossen Bog machen? Soll ich mir jetzt etwa einen verdammten PC zulegen? Spielt die ganze Entwicklung überhaupt eine Rolle angesichts der F nanzkrise? Was für eine Rolle spielt denn das Thema Realtime, ist das nicht nur ausschließlich für Gamer? Gibt es auf diesem Planet Irgendjemand der mich endlich mal vernünftig beraten kann? Warum weiss mein Kunde schon so viel über 3D und meine Agentur fa überhaupt nichts? Welche Agenturen haben denn eine wirkliche Kompetenz? Bin ich als Photograph nur noch zu HDR-Shootings o Location? Was kostet die Technologie überhaupt? Wie lange brauche ich um mit der Software produktiv arbeiten zu können? M welcher Software kann man denn effektiv arbeiten? Muss ich mir denn schon wieder eine neue Kamera für HDR Aufnahmen kaufe Wie soll ich denn HDR Aufnahmen aufnehmen? Mit welcher Software kann man denn effektiv arbeiten? Muss ich mir denn scho wieder eine neue Kamera für HDR Aufnahmen kaufen? Wie soll ich denn HDR Aufnahmen aufnehmen? Muss ich jetzt mein Studio eine Tanztruppe vermieten? Macht es Sinn das ich selbst 3D Software lerne? Wir arbeiten schon seit Jahren mit einer 3D Firma zusam men, warum sollte ich das jetzt ändern? 3d Software ist viel zu kompliziert, muss ich mir das wirklich antun? Mit welcher Softwa beschäftige ich mich denn sinnvoller Weise? Bin ich als Photograph nur noch zu HDR-Shootings on Location? Was kostet die Technol gie überhaupt? Wie lange brauche ich um mit der Software produktiv arbeiten zu können? Mit welcher Software kann man denn e fektiv arbeiten? Muss ich mir denn schon wieder eine neue Kamera für HDR Aufnahmen kaufen? Wie soll ich denn HDR Aufnahm aufnehmen? Muss ich jetzt mein Studio an eine Tanztruppe vermieten? Macht es Sinn das ich selbst 3D Software lerne? Wir arbeit schon seit Jahren mit einer 3D Firma zusammen, warum sollte ich das jetzt ändern? 3d Software ist viel zu kompliziert, muss ich m das wirklich antun? Mit welcher Software beschäftige ich mich denn sinnvoller Weise? Wer arbeitet denn schon mit dieser neuen Tec nologie? Reicht die Qualität denn überhaupt für den Print? Wie soll ich denn anfangen? Sitze ich denn dann nur noch vor dem Rechne Welche Nachteile hat die neue Technologie? Wo liegen denn meine Vorteile? Kann ich um die Umstellung einer ganzen Industrie nic einfach einen grossen Bogen machen? Soll ich mir jetzt etwa einen verdammten PC zulegen? Bin ich als Photograph nur noch zu HD Shootings on Location? Was kostet die Technologie überhaupt? Wie lange brauche ich um mit der Software produktiv arbeiten zu kö nen? Mit welcher Software kann man denn effektiv arbeiten? Muss ich mir denn schon wieder eine neue Kamera für HDR Aufnahm

www.photo4d.com


077-085_DES107_14_TEC_P4D_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

078 / 079 ___ DES 107 ___

T E C ___ C G I

14.04.2009

18:29 Uhr

Seite 78

W O R K S H O P

CGI Production Extrem-Test – Urs Krebs (SEITZ) und Klaus Junk (VINX) beim Shooting mit SEITZ PanoramaKamera 6x17 und D3 Digital Scan Back CGI production put to the extreme test – Urs Krebs (SEITZ) and Klaus Junk (VINX) at the backplate shoot with a SEITZ panorama camera 6x17 and 3D scan back.

Photo4D cgi Workshop 2009 – Nur das Ergebnis zählt Computer Generated Imaging ist auf dem Vormarsch. Matthias Langner hat mit seinem Unternehmen Photo4D diesen Trend von Anfang an begleitet und bietet mit seinen Markenpartnern nicht nur ein Produktportfolio, sondern auch zielführende Beratung auf der Grundlage profunder Praxiskenntnisse und Erfahrungen im besten Sinne des Wortes. »Über Erfahrungen soll man nicht reden, die muss man selber machen«, sagt Photo4D-Chef Matthias Langner und fügt hinzu: »Das gilt auch und gerade für diejenigen, die Knowhow vermitteln sollen.« Als er zu Beginn dieses Jahres seinen ersten Workshop zum Thema »Photographie und 3D« startete, hat sich der Supporter selber mit Geschäftspartnern erst einmal in die Praxis begeben. Das geschah nicht unter »trockenen Laborbedingungen«, sondern als scharfes Shooting in eisiger winterlicher Kälte in der Bergen bei St. Moritz in der Schweiz. Die Erkenntnisse dieser Produktion und der Einsatz der unter extremen Bedingungen eingesetzten Hard- und Software erwiesen sich als absolut aussagefähig und können auch in den Augen kritischer Skeptiker als beweiskräftig gelten. Mit von der kreativen Bergpartie waren Urs Krebs, der Digital-Kameraexperte und Repräsentant der schweizer Hightech-Schmiede SElTZ. Dazu gesellte sich als profilierter Anwender Klaus Junk von den innovativen Digital Imaging Praktikern, VINX aus München. Bei diesem Unternehmen gehören virtuelle Bildproduktion und 3D Visualisierung zum primären Unternehmensziel. Firmenphilosophie: »Atemberaubende Szenarien und ein Höchstmaß an Flexibilität«. Geht nicht, gibt’s nicht ist der und permanent bewiesene Leistungsanspruch. Marken wie AUDI, BMW, MINI, RENAULT sind Referenzen, die sich sehen lassen können. Warum und wann ist Computer Generated Ima-

SEITZ Roundshot 3D – Eine 360° Kamera mit Alleinstellungsmerkmalen zum Erzeugen eines nahtlosen Scans in einer einzigen schnellen Rotation. 470 Mio Pixel in drei Sekunden – das ist »Weltrekord«. SEITZ Roundshot 3D – A 360° camera with all the features to create seamless scans in one quick rotation. 470 million pixel in three seconds – it's a »world record«.


077-085_DES107_14_TEC_P4D_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:29 Uhr

Seite 79

Die SEITZ D3 Produktpalette umfasst neben diversen 360° Lösungen insbesondere die folgenden zwei Kamerasysteme: SEITZ Roundshot D3 und SEITZ 6x17 Digital. The SEITZ 3D platform currently includes two cameras: the SEITZ Roundshot 3D and the SEITZ 3D 6x17 panorama camera.

Photo4D – CGI put to the test

SEITZ 6 x 17 Digital-Kamera mit SEITZ D3 Digital Scanback Diese Konfiguration ist extrem schnell. Auslesegeschwindigkeit von 300 MB pro Sekunde - 100x schneller als alle existierenden Scan-Rückteile. Die schnellste Belichtungszeit ist 1/2000 Sek. pro Pixel - oder eine Sekunde für den gesamten 6x17 Scan bei voller Auflösung. SEITZ 6 x 17 panorama camera with SEITZ 3D digital back piece. This configuration is extremely fast, with a top speed of 300 MB per second – one hundred times faster than other existing scan back pieces. The fastest shutter speed is 1/2000 sec. per pixel or one second for the full 6x17 scan at highest resolution.

@

www.roundshot.ch

ging sinnvoll? Die Praxis hat es bereits bewiesen: Beim Thema »Automobil« ist CGI eine bereits fest etablierte Größe, weil die Kosten/Nutzen-Rechnungen sehr schnell zu Gunsten virtueller Produktionen ausfallen. Doch nicht nur die wirtschaftlichen Dimensionen führen auf den 3D-Weg, sondern auch die unumstößliche Erkenntnis, dass nur mit virtuellen Techniken viele außergewöhnliche Visualisierungen überhaupt ermöglicht werden können. Autos fahren über Wasser, Produkte kreisen durch die Lüfte und Shootings gehen on Locations über die Bühne, die entweder nur mit Einschränkungen zugänglich sind oder sich kaum mit den erstrebten Lichtverhältnissen erschließen lassen. Bestes Beispiel der BMW X5 in der winterlichen Alpenlandschaft oder ein Rolls Royce vor der Kulisse einer weihnachtlichen City von St. Moritz waren nur über das souverän beherrschte virtuelle Gestaltungsrepertoire zu realisieren. Zielsetzung des »digitalen Gipfeltreffens« bei dem bis 17 Minusgrade herrschten, war es, erstklassige HDR Sphären und entsprechende Backplates zu schießen. Hier kommt das maßgeschneiderte KameraEquipment »made in Switzerland« ins Spiel. Bei SEITZ läuft alles unter dem Motto: »Ultra fast HDR Imaging.« Die Hightech-Schmiede macht 470 Mio. Pixel in drei Sekunden möglich erreicht mit einem extrem schnellen ScanRückteil an der 360° Kamera.

Computer generated imaging is all the rage, and Matthias Langner has been on the ball since the word go. Together with other partners, his company, Photo4D, offers a complete product portfolio, as well as goal-oriented advice based on practical knowledge and experience. »You can't just talk about experience, you have to know it,« Matthias Langner says, adding, »That's all the more true for anyone wanting to impart their knowhow.« At the beginning of the year, when Langner held his first workshop on the theme of CGI in 3D production, he started out by joining his business partners during a practical test. It didn't take place in a sterile, laboratory environment, but on an exciting shoot in the middle of freezing winter conditions in the mountains around St. Moritz, Switzerland. The knowledge gained during this production, and the hardand software applied to such extreme conditions, proved to be of such great value that even sceptics are convinced. On the creative side, they were joined by Urs Krebs, a digital camera expert and a representative of the Swiss high-tech company SEITZ. In addition, Klaus Junk, an innovative digital imaging practitioner from VINX in Munich, turned out to be a multitalented contributor. The main goals of these companies include virtual image production and 3D visualisation. The company philosophy is »Breathtaking scenarios and a high degree of flexibility«. »Can't do it« is not part of their thinking, as their consistent, on-going performance shows. Brands such as AUDI, BMW, MINI, and RENAULT are references you can't ignore. Why and when does it make sense to use computer generated imaging? Experience shows that, when dealing with cars, CGI makes good sense, because the cost/benefit calculations immediately favour virtual production. However, it's not only the commercial considerations that put 3D ahead, but also the acknowledgement that it's only virtual technology that can realise certain unusual images: cars driving on water, or products flying through the air. In addition, photo shoots are often in locations that are either difficult to access or have far from optimal lighting conditions. Perfect examples are the BMW X5 in a


077-085_DES107_14_TEC_P4D_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

080 / 081 ___ DES 107 ___

T E C ___ C G I

14.04.2009

18:29 Uhr

Seite 80

W O R K S H O P

Beim Testshooting wurde das sphärische Panorama gleichzeitig für die Beleuchtung, für die Reflektionen und als Backplate verwendet. Aufnahme mit Roundshot D3 und Mamiya 645 Objektiv (Bernina photo shoot). At the test shoot, the spherical panorama was used for the lighting, the reflections and as a backplate. Shots taken with the Roundshot D3 and Mamiya 645 lens.

Bedienung der Kamera mit einem Tablett PC– der Computer dient als Kontroll-, Anzeige- und Speichereinheit. Der große Bildschirm mit 1024x768 Pixel Auflösung erlaubt perfekte Bildkontrolle auch unter extremen Outdoor-Bedingungen. Using the camera with a Tablet PC, the computer serves as a control, display and storage unit. The large 1024x768 pixel resolution screen allows for perfect picture control, also under extreme outdoor conditions.

Ein hoher Dynamik-Umfang – ist die Grundlage aller CGI-Bildkompositionen. Die Straßenansicht zeigt diese Aufzeichnung in der gesamten Breite der Kontrastbewältigung. High dynamic range is the basis for all CGI imagery. The street view in this picture shows the whole scope of contrast management.


077-085_DES107_14_TEC_P4D_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:29 Uhr

Seite 81

Umgebungs- und Lichtinformationen werden mit im CGI Gestaltungsprozess mit VRED Photo integriert. Als Grundlage können HDR-Bilder in die Software eingeladen werden. Sie liefern die Beleuchtungsinformationen für die Szene. Unabhängig davon können verschiedene weitere Lichtquellen hinzugefügt und in Echtzeit modifiziert werden, um den gewünschten ästhetischen Look zu generieren. With VRED Photo, lighting and environmental information are integrated into the CGI creative process. HDR images supply the basic information to be loaded into the software, and they deliver the scene's lighting information. Various other light sources can be added independently and modified in real time to generate the desired aesthetic look.

Urs Krebs erläutert: »Die Bildresultate sind mit denjenigen eines One-Shot-Digital-Rückteils vergleichbar. Dies ist möglich dank der sehr hohen Auslesegeschwindigkeit von 300 MB pro Sekunde.« Dazu erklärt der Schweizer mit berechtigtem Stolz: »Damit sind wir rund 100x schneller als alle existierenden Scan-Rückteile. Die schnellste Belichtungszeit ist 1/2'000 Sek. pro Pixel - oder eine Sekunde für den gesamten 6x17 Scan bei voller Auflösung.« Bei der professionellen Bildproduktion zählt nicht nur der kreative Aspekt, sondern auch ganz klar die Produktivität. Mit der SEITZ-Technik ist ein nahtloses digitales Panorama ohne Stitchen in wenigen Sekunden zu erstellen. Die Schweizer beherzigen die altbekannte Tatsache: Zeit ist Geld! Doch das darf naturgemäß nicht zu Lasten der Qualität gehen. Lebendige Farben (16-bit raw, 48-bit tiff), hoher Dynamikumfang (11 Blenden-

stufen), volle Kontrolle über den Rohbild-Workflow sind bezeichnend für die überzeugenden Leistungsdaten. »Wenn CGI, dann aber auch gleich richtig«, bestätigen Matthias Langer (Photo4D) und Klaus Junk (VINX) einstimmig. Das sind weitere SEITZ-Trümpfe: Volle Mittelformat-Auflösung (60mm, 7'500 Pixel), Bilder bis zu 3 GB (tiff) und 500 Mio. Pixel, mit einer Bilddefinition wie sie wohl bisher kein anderes Kamerasystem schaffen kann. Dahinter steckt eine Maßstäbe setzende Sensor-Technologie. SEITZ bietet die erste DigitalKamera mit Farb-TDI-Sensor, der speziell für die Fotografie im Highend-Segment entwickelt wurde. Im Übrigen ist das SEITZ D3 Scan-Rückteil demnächst frei wechselbar mit fast allen gängigen Mittelformatkameras.


077-085_DES107_14_TEC_P4D_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

082 / 083 ___ DES 107 ___

T E C ___ C G I

14.04.2009

18:29 Uhr

W O R K S H O P

winter Alpine landscape or the Rolls Royce with a Christmas scene backdrop, which could only be produced thanks to the wellmastered repertoire of virtual design. The aim of the »digital summit meeting«, in temperatures of up to minus 17 degrees, was to shoot first class HDR spheres and the corresponding backplates. This is where the custom-tailored »made in Switzerland« camera equipment came into play. SEITZ's motto is »ultra fast HDR imaging.« The high-tech manufacturer can enable 470 million pixel per three seconds, achieved with an extremely fast scan backpiece on a 360° camera. Urs Krebs explains, »The resulting images are comparable to those of a one-shot digital back piece. This is possible thanks to the very high 300 MB per second speed.« In addition, the justifiably proud Swiss claim, »as a result, we're 100 times faster than any existing scan back pieces. The fastest shutter speed is 1/2'000 sec per pixel or one second for the complete 6x17 scan at top resolution.« When talking about professional imagery, it's not just the creative aspect that counts, but productivity as well. With the SEITZ technology, it's possible to seamlessly put together a digital panorama in a matter of second. The Swiss take to heart the saying »Time is Money!« Of course, this should not diminish the quality. Vivid colours (16-bit raw, 48-bit tiff), high dynamic range (11 aperture stops), and full control over the raw image workflow, represent convincing performance data. »If you're going to use CGI, then better do it properly,« Matthias Langer (Photo4D) and Klaus Junk (VINX) agree. Further aces up the SEITZ sleeve are full medium format resolution (60mm, 7'500 Pixel), up to 3 GB (tiff) images, 500 million pixel, and picture definition unlike anything created by other camera systems to date. This is backed by standard-setting sensor technology. SEITZ offers the first digital camera with colour TDI sensor, developed especially for high-end photography. By the way, the SEITZ 3D scan back piece is easy to apply to virtually all current medium format cameras.

Zwei Autos in der schweizer Bergwelt – mit dem umfassenden Vorrat an aufgenommenen HDRSphären und Backplate-Shots waren der Gestaltung kaum Grenzen gesetzt. Die fotorealstische Wirkung der computergenerierten Bilder halten selbst kritischer Betrachtung stand. Two cars in a Swiss mountain setting – with the all-encompassing supply of HDR spheres and backplate shots available, there were virtually no limits to the creative possibilities. The photo-realism of computer generated images stands up to the most critical inspection.

Seite 82


077-085_DES107_14_TEC_P4D_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:29 Uhr

Seite 83


077-085_DES107_14_TEC_P4D_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

084 / 085 ___ DES 107 ___

T E C ___ C G I

14.04.2009

18:29 Uhr

Seite 84

W O R K S H O P

In der Shaderbibliothek von VRED Photo sind Materialbeschaffenheiten und Oberflächenklassen klar durch beschreibende Parameter definiert. So werden die Verhaltensweisen der Shader beeinflussbar. Sie ermöglichen eine qualitativ hochwertige und unmittelbare Darstellung, zum Beispiel von Autolacken und gebürsteten Metallen. In VRED Photo's shader library, material configurations and surface classifications are clearly defined by definitive parameters, making it possible to influence the shader's behaviour. This allows for high quality and very quick depictions of things like car lacquer or brushed metals.

Nach dem Shooting wird es bei der 3D-Produktion erst richtig ernst. Welche Software wählen? Wer muss sie beherrschen? Selber lernen oder die Postproduction beauftragen? Matthias Langner sagt, alles ist möglich, aber besser früher als später muss sich jeder FotoProfessional zumindest in den Grundzügen mit einem 3D-Programm auskennen und eigene Erfahrungen sammeln. Die jüngste Empfehlung von Photo4D heißt VRED. Diese Software stammt aus der Denkfabrik von PI-VR GmbH mit Sitz in Berlin und Darmstadt. Die junge Mannschaft hat sich mit neuen Ideen und dem nötigen Quantum Risikobereitschaft den Markt der fotorealistischen Echtzeitvisualisierungen erobert. Das Unternehmen beweist innovative Kompetenz in den Bereichen der High-End-3D-Visualisierung und der Softwareentwicklung für die 3D und Virtual Reality. Die von der PI-VR entwickelten Hauptprodukte sind VRED Professional und VRED Photo. Der Name VRED leitet sich vom Begriff Virtual Reality Editor ab und ist als Oberbegriff für die Softwarepakete der PI-VR anzusehen. Diese überzeugen durch ungeahnten Realismus und bislang konkurrenzfreie Umsetzungsgeschwindigkeit, die aufgrund von neuartigen Technologien erreicht werden. Mit

dieser Software hat PI-VR auf dem Markt bereits Maßstäbe gesetzt und sich innerhalb kürzester Zeit an die Spitze der führenden Anbieter von 3D-Visualisierungstechnologien gesetzt. Dank VRED ist das Angebotsspektrum der PI-VR äußerst vielfältig - jeder Kunde wird auf seinem Weg von Produkt- und Designkonzepten über virtuelles Prototyping bis hin zur Werbefilmerstellung individuell begleitet und unterstützt. VRED ist im Bereich der Echtzeitvisualisierungen eine leistungsstarke Alternative zu bisher bekannten Produkten. Das ist der wichtigste Trumpf: Die vergleichsweise benutzerfreundliche Oberfläche mit innovativen Werkzeugen machen VRED insbesondere für Anwender sinnvoll und erreichbar, die aus dem Bereich Fotografie und Fotodesign kommen. Die Software ist in den verschiedensten Bereichen wie Design, Engineering, Marketing und Entertainment einsetzbar. Durch die neuartige Softwarearchitektur, das bestätigen Praktiker, und die damit verbundene enorme Zeitersparnis sind die Produkte der PIVR bisher bekannten Lösungen weit voraus. In extrem kurzer Zeit werden Konstruktionsdatensätze zu detaillierten, fotorealistischen Bildkreationen.

@

www.pi-vr.de


077-085_DES107_14_TEC_P4D_LZ_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:29 Uhr

With VRED Photo it's possible to create a particularly fast data visualisation in real time. OpenGL achieves extremely high quality picture presentations. For a photo-realistic image, the Ray Tracing mode can be seamlessly activated.

Farben und Materialien können über vielfältige Einstellungsoptionen individuell konfiguriert werden. Colours and materials can be individually configured thanks to a variety of optional settings.

Seite 85

Eine besonders schnelle Visualisierung der Daten ist mit VRED Photo in Echtzeit möglich. OpenGL erreicht in der Bilddarstellung bereits eine extrem hohe Darstellungsqualität. Für eine fotorealistische Darstellung kann zudem nahtlos der Raytracing Modus aktiviert werden.

Once the shoot is over, the CGI work really begins. Which software to use? Who should be in charge? Should you learn yourself or assign the work to post-production? Matthias Langner says anything is possible but, sooner or later, every photo professional has to learn, at least, the basics of a 3D programme and gain some personal experience. Photo4D's current recommendation is called VRED. This software comes from the PI-VR GmbH think-tank in Berlin and Darmstadt. With new ideas and the necessary quantum willingness to take risks, the young team has conquered the market for real-time visualisation. The company has proven its innovative competence in the field of high-end 3D visualisation and 3D and Virtual Reality software development. PI-VR's main products are VRED Professional and VRED Photo. The name VRED comes from Virtual Reality EDitor, and includes all PI-VR's software packages. They all show impressive realism and unequalled speed, achieved by means of the latest technology. Thanks to this software, PI-VR has already set new market standards and become the leader among suppliers of 3D visualisation technology.


14.04.2009

18:31 Uhr

Seite 86

Illustration: Torben Weiß

086-087_DES107_15_TEC_Wacom_fin_LZ.qxp:DES100_Bookshop

WACOM intuos4 setzt neuen Maßstab für das professionelle Arbeiten mit dem digitalen Stift. Illustrator Torben Weiß machte die Probe aufs Exempel und zeichnete das Produkt mit dem neuen Grafiktablett. The WACOM Intuos4 sets new professional standards for digital pens. Illustrator Torben Weiß puts it to the test, drawing the product with the new graphic tablet.

Das neue WACOM Intuos4 Grafiktablett – ein ideales Werkzug Mit Intuos4 stellt WACOM ein Stifttablettsystem für den professionellen Einsatz vor, dessen neue Funktionen und einzigartige Leistungsfähigkeit Designern, Fotografen und Künstlern völlig neue Möglichkeiten bieten. Die Entwickler haben ganz offensichtlich den kreativen Praktikern aller Disziplinen sehr genau auf die Finger geschaut. Der wichtigste Trumpf ist die innovative Stift-Technologie, die auf extrem sensible Berührungen des Tabletts mit dem Stift reagiert. Es sollen sensationelle 2.048 Druckstufen erkannt werden. Nachzählen kann das niemand; aber die praktische Erprobung zeigt: nuancenreiches Arbeiten ist mit dem neuen Werkzeug in geradezu idealer Weise möglich. Die Sensibilität des Stiftes erreicht eine Qualität, die beim Schreiben, Zeichnen und Gestalten auch auf leichteste Berührungen anspricht, so dass sich ein Schreib- und Zeichengefühl einstellt wie bei der konventionellen Nutzung von Papier und Stift. Der Intuos4 Grip Pen bietet zudem einen druckempfindlichen Radierer sowie zwei frei programmierbare Seitenschalter, die Befehle wie Doppelklick oder rechter Mausklick ausführen können. Für Nut-

@

www.wacom.de

Das Stifttablett der nächsten Generation bietet eine neue proprietäre Stift-Technologie, ergonomisches Design und zahlreiche neue Funktionen und individuelle Tastenbelegung. The latest generation tablet gives priority to pen technology, ergonomic design and countless new functions.


086-087_DES107_15_TEC_Wacom_fin_LZ.qxp:DES100_Bookshop

15.04.2009

15:47 Uhr

Seite 87

W A C O M ___ T E C ___

Der Stift mit ganz neuen Fähigkeiten – Im Intuos4 Grip Pen kommt die neue proprietäre Wacom Tip Sensor-Technologie zum Einsatz. Die kleinste Druckstärke, die der Stift erkennt, geht gegen Null (ein Gramm). The pen has all sorts of new capabilities. The Intuos4 Grip Pen is loaded with Wacom's new tip sensor technology. The smallest amount of pressure the pen recognises is virtually nothing (one gramme).

zer, die einen Stiftgriff mit verstärktem Körper

DES 107 ___ 086 / 087

WACOM Intuos4

bevorzugen, ist ein Ersatzstiftgriff in verstärkter Ausführung als Zubehör erhältlich. Weiterer Hit: das intelligente Design. Dabei geht es nicht nur um ein attraktiveres Äußeres, sondern viel mehr noch um den Bedienkomfort und eine verbesserte Kontrolle: Spezielle Tools machen die Optimierung von Workflow und Produktivität möglich. Dazu zählen programmierbare Tastaturkürzel und Umschalttasten mit integrierten OLED-Displays, mit denen die aktuelle Funktionsbelegung jeder Taste angezeigt wird. Ein Clou der Produktdesigner: Dank der neuen beidseitig positionierten Bedienelemente ist das Intuos4 Tablett gleichermaßen für Rechtswie für Linkshänder brauchbar. Der Nutzer braucht nur das gesamte Tablett einfach um 180 Grad zu drehen und richtet mit der Treibersoftware die beleuchteten Icons entsprechend aus. Die ExpressKeys befinden sich auf einer Seite des Tabletts und können so von der nicht stiftführenden Hand bequem bedient werden. Empfehlung: einfach ausprobieren!

Intuos4 ist in vier Größen erhältlich: klein (Intuos4 S: 224,90 Euro), medium (Intuos4 M: 369,90 Euro), groß (Intuos4 L: 479,90 Euro) und extra groß (Intuos4 XL: 799,90 Euro). The Intuos4 is available in four sizes: small (Intuos4 S: 224,90 Euro), medium (Intuos4 M: 369,90 Euro), large (Intuos4 L: 479,90 Euro) and extra large (Intuos4 XL: 799,90 Euro).

With the Intuos4, WACOM introduces a graphic tablet for professional use that offers designers, photographers and artists a whole range of new functions and performance capabilities. The developers have obviously taken a close look at the work of creative practitioners in all fields. The ace in the hole is the innovative technology that reacts with extreme sensitivity when the pen touches the tablet. Amazingly, it is supposed to recognise up to 2048 levels of pressure. It may be impossible to count them, but practical experience shows that finely nuanced work with the new tool produces ideal results. The pen's sensitivity means that writing, drawing and creating on the tablet feels just the same as writing and drawing with a pencil on paper. The Intuos4 Grip Pen also offers a pressure sensitive eraser as well as two programmable side switches that react to commands like the double click or right click on a mouse. Special tools optimise both workflow and productivity. The product designers also explain that, thanks to the new user elements positioned on both sides, the Intuos4 Tablet is ideal for both right and left-handed people. The user simply has to rotate the tablet 180 degrees and apply the driver software to set the lit up icons accordingly. Why not give it a try!


088-089_DES107_16_AZ Nikon.qxp:.

088 / 089

___

DES 107 ___

15.04.2009

15:50 Uhr

Seite 88

T E C ___ N I K O N

NIKON D3 – von Giorgetto Giugiaro in der Grundform gestaltet, erfuhr in der Weiterentwicklung signifikante Optimierung hinsichtlich der ergonomischen Funktionalität.Seit ihrer Vorstellung im August 2007 erfreut sich die NIKON D3 bei den Profifotografen sehr großer Beliebtheit. NIKON D3 – in its basic form created by Giorgetto Giugiaro. Further developments produced significant optimisation of the ergonomic functionality. Since its introduction in August 2007, the NIKON D3 is very popular among professional photographers.

Alle Jahre wieder gibt es das Ringen um die begehrte Auszeichnung mit dem IF Award. Zweifelsfrei handelt es sich um einen der bedeutenden Designwettbewerbe mit weltweiter Beachtung. Das Ansehen der Auszeichnung mit dem IF Award wird speziell deshalb hoch gehandelt, weil er als wichtige Schnittstelle von Design und Wirtschaft zu betrachten ist. Der IF Award ist ein Schaufenster aktueller Designentwicklung. Die Veranstalter betrachten sich als »Wegbereiter von innovativem Design, das sowohl wesentlicher Bestandteil der Wertschöpfungskette ist, als auch ein kulturelles Element der Gesellschaft darstellt«. Die D3 ist NIKONS erste digitale Spiegelreflexkamera mit Bild-

NIKON – drei gute Nachrichten

sensor im FX-Format und gilt als eines der Flaggschiffe der Marke. Mit dem ersten Design Entwurf wurde der Top-Industriedesigner Giorgetto Giugi-

Ausblick und Rückblick: Mit einem ganz aktuel-

aro beauftragt mit dem Ziel, Form und Wertigkeit

len Produkt hat NIKON eine Auszeichnung

des Kamera-Modells für jeden Betrachter sofort

für innovatives Design verliehen bekommen.

erkennbar zu machen. Im zweiten Entwurfsschritt

Zeitgleich kann das Unternehmen auf eine

hat das NIKON Design-Team sorgfältig jede einzel-

besondere Tradition verweisen: Das F-Bajonett

ne Komponente des Modells dahin gehend geprüft,

wurde 50.

eine noch ergonomischere und verfeinerte Form zu erreichen. Als oberstes Designziel galt es, ein intuitives Produktdesign zu erschaffen, um professionelles aber auch komfortables Fotografieren in jeder Aufnahmesituation bei gleichzeitig hoch qualitativem und attraktivem Aussehen zu gewährleisten. NIKON hat noch einen guten Grund zum Feiern. 2009 ist das 50-jährige Jubiläum des legendären FBajonettsystems. Das NIKON-F-Bajonett kam erstmals im Juni 1959 in der NIKON F, NIKONS erster Spiegelreflexkamera mit Wechselobjektivanschluss, zum Einsatz. Dritte gute Nachricht: Nikon gibt die Einführung eines neuen, lichtstarken DX-NIKKOR-Objektivs bekannt, das AF-S DX NIKKOR 35 mm 1:1,8 G. Das sind die Nachrichten mit denen trotz Krise Erfolg gemacht wird.

@

www.nikon.de


088-089_DES107_16_AZ Nikon.qxp:.

15.04.2009

15:50 Uhr

Seite 89

NIKON – good news AF-S DX NIKKOR 35 mm 1:1,8 G. Das Objektiv zeichnet sich durch eine hohe Lichtstärke von 1:1,8 bei einer hervorragenden Auflösung aus und besticht durch ein helles Sucherbild sowie kreative Freiheit durch eine enge Begrenzung der Tiefenschärfe. AF-S DX NIKKOR 35 mm 1:1,8 G. The lens is exceptionally fast (f/1.8) and high in resolution, boasting a bright viewfinder image and, thanks to its narrow depth of field, tremendous creative potential.

Vision and revision: NIKON has just received an innovative design award for one of its recent products. At the same time the company looks back over 50 years of Fbayonet tradition. Every year there's a buzz around the very coveted iF Award. The D3 is NIKON's first digital mirror reflex camera with an FX format image sensor, and is considered a flagship for the brand. Top industrial designer Giorgetto Giugiaro had the task of creating the first drafts, fulfilling the aim of giving the camera a shape that would make it widely recognisable. NIKON has another good reason to celebrate. 2009 is the fiftieth anniversary of the legendary F-bayonet system. The NIKON F-bayonet was first applied to the NIKON F, the company's original mirror reflex camera with changeable lens attachment, back in 1959. This is the kind of news that will ensure success even in a crisis.

SATTE FARBEN. . MIT SCHUPPEN R E I T N I E N DANEBE

Farben sichern das Überleben unzähliger Arten. Und Color Graphic-LCDs von EIZO sichern den Lebensraum unzähliger Farben – dank Hardware-Kalibration und 5-Jahres-Garantie. www.eizo.de


14.04.2009

18:36 Uhr

Seite 90

Š Markus Hintzen

Natur Kultur Fotografie Begegnung

30.05. – 07.06.2009

090-106_DES107_17_BKS_L_fin.qxp:DES100_Bookshop

horizonte zingst das fotofestival


090-106_DES107_17_BKS_L_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:36 Uhr

Seite 91

»Das 40. BFFJahrbuch ist das sicher ungewöhnlichste Jahrbuch, das der BFF in den vergangenen 40 Jahren herausgebracht hat. Sowohl in der „Verpackung“ als auch im Inhalt...«

BFF Jahrbuch 2009 – Ein Loch ist im Schuber! Das Jahrbuch des BFF, Bund Freischaffender Fotodesigner, ist eine Institution in der Werbewelt - und Medienszene. Nach dem Rezept quadratisch, kräftig, gut, hat es auch in der digitalen Bilderwelt einen hohen Stellenwert. Print hat eben besondere Qualitäten. Das macht die jüngste, die 40. Ausgabe besonders deutlich. Primär sind es naturgemäß die Inhalte, die zählen. Zum Jubiläum haben sich die Macher dazu auch noch einen sehr ungewöhnlichen Einband einfallen lassen. Der Schuber hat ein Loch plus eine Matt(folien)Scheibe und funktioniert wie eine Camera obscura. Das opulente Werk hat damit nicht nur einen bedeutenden inhaltlichen Wert, sondern ist dazu noch ein inspirierendes Spielzeug. Vor allem aber ist und bleibt das BFF-Jahrbuch die unverzichtbare Bilanz in Bildern zum Stand der professionellen Fotografie und des Fotodesigns in Deutschland. The BFF (Association of Freelance Photo Designers) year book is an institution within the world of German advertising and media. The latest, fortieth, edition shows how important the quality of print media is. The content is, of course, the most important thing, but for this jubilee publication the creators also had a very original idea: the slipcase has a hole with a matt, foil sheave that works likes a camera obscura. As a result, the opulent master piece not only has valuable content, but is also an inspiring toy.rierendes Spielzeug.

A S P EC I A L S E R V I C E F O R D E S I G N E R S D I G E S T R E A D E R S

714 S., 550 vorw. vierfbg. Abb., 23 x 23 cm, BFF Geschäftsstelle, Stuttgart, 60.- EUR Best.Nr. DES.107-987-3-933989-40-6

DESIGNERS BOOKSHOP

»The 40th BFF year book is probably the most unusual of all the annuals the association has produced over the past forty years. Both the packaging and the content...«


090-106_DES107_17_BKS_L_fin.qxp:DES100_Bookshop

092 / 093 ___ DES 107 ___ B

14.04.2009

18:37 Uhr

Seite 92

O O K S H O P ___ R ev i e w s

Martin Schoeller – stern Portfoli0 54 Der Band 54, der letzte wohl, der vom Ex-AD des stern, Tom Jacobi, auf den Weg gebracht wurde, macht besonders deutlich, was das Gute an dieser Buchserie ist. Die Serie »stern Fotografie« ist mit weltweiter Orientierung angelegt. Und wie in besonderer Weise die hier vorgestellte Ausgabe beweist, kommen in Deutschland manche Fotografen erst dann zu Ehren, wenn sie beispielsweise in New York bereits hoch gehandelt werden. Der stern ist eben eines der wenigen Magazine, die fotografisch immer noch in der Champion League spielen. Martin Schoeller 1968 in München geboren, zählt zu den nun auch nicht mehr ganz jungen Fotografen, die mit dem Schritt in die USA den Sprung an die Spitze geschafft haben, während seine Arbeiten hierzulande noch relativ unbekannt geblieben sind. Schoeller wuchs in Frankfurt am Main auf. Nach dem Abitur machte er beim Berliner LetteVerein eine Ausbildungsstelle als Fotodesigner. Zeitnah im Anschluss an die solide Ausbildung schaffte er es, Assistent von Annie Leibovitz zu werden. Drei Jahre hielt er es durch, als Assistent der eigenwilligen Fotografin zu arbeiten. Danach wurde New York sein fester Standdort. Zu den »Vorzeige-Kunden« gehört beispielsweise das Magazin »The New Yorker«, bei dem er als Nachfolger von Richard Avedon eingestuft ist. Der wichtigste Teil seines Werkes sind Portraits, die er selbst »Close-Ups« nennt, spektakuläre Nahaufnahmen bekannter Persönlichkeiten wie Bill Clinton, Jack Nicholson, Jon Bon Jovi oder Angelina Jolie. Das Buch zeigt die Highlights dieser Arbeiten.

Martin Schoeller stern Portfolie 53 The »Stern Fotografie« series spans the whole world. Martin Schoeller, born in Munich in 1968, is one of those photographers who used the USA as a springboard to reach the top of his profession. Portraits make up the most important part of his work. He calls them »Close-Ups« – spectacular close-up shots of celebrities.

96 S., zahlr. vier- und einfbg. Abb., 27,6 x 36,5 cm, teNeues Verlag, Kempen, 18.- EUR Best.Nr. DES.107-978-3-570-19775-2

Günther Raupp – Ferrari 25 Years of Calendar Images

Annie Leibovitz – At Work Ein kleines Buch über eine große Fotografin. Annie Leibovitz genießt weltweit Anerkennung und hat einen geradezu verehrungswürdig zu nennenden Status erreicht. Warum der Verlag im Zusammenhang mit dieser Publikation der phänomenalen Bildgestalterin unbedingt die Berufsbezeichnung »Bildjournalistin« anhängen muss, wird allerdings ein Rätsel bleiben. Das fantastische am Werk dieser Fotografin ist die Tatsache ihres universellen Talentes. Sie kann Porträt, sie kann Mode, sie kann Werbung, sie ist aber auch eine exzellente Beobachterin, die »live« zu schießen versteht. Das Buch vermittelt Einblicke in die Arbeitsweise und ist damit ein seltenes, eindringliches Dokument, das die Neugierde des Fotomanen befriedigt.

Annie Leibovitz – At Work A small book about a great photographer. Annie Leibovitz enjoys worldwide recognition. The fantastic thing about this photographer's work is the undeniable fact of her universal talent. She does portraits, fashion, commercials and also »live« action.weise.

240 S., 120 Duotone und vierfbg. Abb., 96 Illustr., 18,5 x 24 cm, Schirmer/Mosel Verlag, München, 46.- EUR Best.Nr. DES.107-978-3-8296-0382-9

Mit kaum einer Marke verbindet sich ein solches Renommee wie mit Ferrari. Die auf Schönheit und Leistung ausgelegten Fahrzeuge sind automobile Kunstwerke, entwickelt für eine sehr privilegierte Zielgruppe. Dieser Bildband präsentiert Fotografien von Günther Raupp, der dem prestigeträchtigen Sportwagen seit langem eng verbunden ist. Seit 25 Jahren fotografiert Raupp den Ferrari-Kalender. Für die vorliegende Buchproduktion hat er mit großer Kennerschaft die besten Arbeiten der vergangenen Jahrzehnte ausgewählt. Es ist ein ferrarirotes Feuerwerk an faszinierenden Bildern dabei herausgekommen. In dieser konsequenten und sachkundigen Darstellung ist die Publikation ein Markenporträt von Einzigartigkeit. Piero Ferrari, der Sohn des legendären Firmengründers Enzo Ferrari, ließ es sich nicht nehmen, das Vorwort zu verfassen. Günther Raupp ist im Übrigen ein in den USA, wie in Europa erfolgreicher Werbefotograf. Während des Studiums der Malerei und Kunstgeschichte in Stuttgart kam er zur Fotografie. Danach drehte er ungewöhnliche Werbespots und Filme. Dann »entdeckten« ihn die Automobilhersteller und ließen ihn den Weg zum Spezialisten für automotive Themen einschlagen. Die »offiziellen« Ferrari-Kalender sind Ausdruck seiner Leidenschaft für die rote Autolegende.

Günther Raupp – Ferrari Virtually no other brand has a reputation that comes close to Ferrari's. The cars, known for their beauty and performance, are automobile works of art, developed for a very privileged target group. This picture book presents photographs by Günther Raupp, who has enjoyed a long relationship with the prestige sports car. Raupp has been photographing the Ferrari calender for the past 25 years, and for this photo book he chose the best works from the past decades. It's a Ferrari-red firework display of fascinating images – a unique publication that presents a forceful and knowledgeable portrait of the brand.

224 S., durchg. vierfbg. Abb, 29,7 x 36 cm, teNeues Verlag, Kempen, 79,90 EUR Best.Nr. DES.107-978-3-8327-9307-3


090-106_DES107_17_BKS_L_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:37 Uhr

Seite 93

»Sehr häufig wird mir die Frage gestellt, worin das Geheimnis »sdvbcxydes Erfolges von kjvbxyFerrari kcxn,mxync, liege, einer xmyncMarke, deren x,bcm,xbcn Geschichte in einermbxcmnkleinen bxncbbxnitalienischen cmbxmcbx Provinz mcb-und begann nxm.nbcmx heute weltweitnbcmnbekannt undbxcbxnbcnb anercbxbcbxcbkannt ist...« Piero nxbcnbcbFerrari nxbcnbc« »TheNorma questiStevens, The on that Richard peoAvedon Foundation. »xcvhjyxvc. ple ask me xychv.xymn most frecvb.mnxvc quently concersm, thevxcmalegednyxvcmnsecrets to the vyxnsuccess of mcvyxnFerrari, a car vcxyvcxnyv brand which wascmyxnstarted in acyxnvcnsmall vyxvcnprovince in Italyvxcvyxc« an today is known and respected throughout the world...«


090-106_DES107_17_BKS_L_fin.qxp:DES100_Bookshop

»sdvbcxykjvbxykcxn,mxync, xmyncx,bcm,xbcn mbxcmnbxncbbxncmbxmcbx mcbnxm.nbcmx nbcmnbxcbxnbcnb cbxbcbxcbnxbcnbcbnxbcnbc« Norma Stevens, The Richard Avedon Foundation.

»xcvhjyxvc. xychv.xymn cvb.mnxvc m, vxcmnyxvcmnvyxnmcvyxnvcxyvcxnyv cmyxncyxnvcnvyxvcnvxcvyxc«

14.04.2009

18:37 Uhr

Seite 94

»Jeder stirbt eines Tages – diese Aussage, so lapidar und lakonisch sie klingt, ist ein Statement aus einer Reihe von Sätzen, mit denen der japanische Fotograf Izima Kaouro sein Serie LANDSCAPES WITH A CORPSE interpretiert...« Peter Weiermair

»Everybody dies someday. As simple an laconic as it may sound, the statement, one of a group of comments in which Japanese photographer Izima Kaoru offfers clues for an interpretation of hins series of photographs...«


090-106_DES107_17_BKS_L_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:37 Uhr

Seite 95

R ev i e w s ___ B O O K S H O P

Izima Kaoru Landscapes with a Corspe »Der Tod einer schönen Frau ist ohne Zweifel das poetischste Thema der Welt«. Dieses Zitat stammt von Edgar Allan Poe. Den visuellen Beweis liefert jetzt der Japaner Isima Kauro (Jahrgang 1954) in diesem Bildband. Der Verlag erinnert in diesem Zusammenhang an Ophelia, Madame Bovary oder Anna Karenina. Man muss aber nicht die gesamte Weltliteratur bemühen, um von den Fotografien dieses Künstlers magisch angezogen zu werden. In der fernöstlichen Kultur ist der Gedanke an den Tod tief verwurzelt. Am deutlichsten wird das in der buddhistischen Heilslehre, in der empfohlen wird, täglich über den eigenen Tod zu meditieren. Für die moderne Lifestyle-Gesellschaft hingegen ist der Tod immer noch ein Tabuthema und die Trauer ein gesellschaftliches Problemfeld. Isima Kauro visualisiert seinen Totenkult in Verbindung mit Landschaftsszenarien. Es sind hoch ästhetische Bilder, die er geschaffen hat. Gezeigt wird immer eine junge Frau, die durch eigene oder fremde Gewalt zu Tode gekommen ist. Von der landschaftlichen Totale bis hin zu detaillierter Nahaufnahme reicht das Spektrum der Perspektiven. Auch prominente Schauspielerinnen stellten ihren Körper bei den Inszenierungen zur Verfügung und feinste Designermode spielt eine wichtige Rolle. Der Bildband versammelt erstmals alle seit 1993 entstandenen Fotografien dieser Art.

Izima Kaoru – Landscapes with a Corpse According to Edgar Allen Poe, »the death of a beautiful woman is, without doubt, one of the most poetic things in the world«. The visual proof of this statement is now delivered in a photo book by Izima Kauro from Japan (born 1954). For modern high society, however, death is still a taboo subject and mourning an emotional challenge. Izima Kauro visualises his death cult in the context of landscape scenarios. The picture book brings together, for the first time, all the photos of this type realised since 1993.

DES 107 ___ 094 / 095

Gursky Werke 80-08

Jürgen Nefzger – Nocturnes

Andreas Gursky, der Name ist Programm. Darin ist sich die internationale Kunstwelt einig. Der Mann gehört zu den absolut bedeutendsten Fotokünstlern dieser Zeit. Da ist dieses kleine Buch geradezu auf den ersten Blick von Understatement geprägt. Der Meister der großen Formate wird eigentlich in anderen Dimensionen auf dem Buchmarkt präsentiert, als in diesem handlichen Werk. Dennoch ist dieses Werk eine wirklich wichtige Publikation. »Mit dieser Monografie wird zum ersten mal der Versuch gemacht, das ganz Oeuvre des Künstlers in seiner ganzen enzyklopädischen Breite aufzufächern«, verrät der Verlag. Das ist uneingeschränkt in exzellenter Weise gelungen. Das Buch konkurriert nicht mit großen Bildbänden und Katalogen, es ergänzt sie. Dem am Werk von Andreas Gursky Interessierten wird damit ein kompaktes Kompendium geboten, das eine bisher einzigartige Übersicht des Schaffens vermittelt. Sehr empfehlenswert – auch wegen des attraktiven Preises.

Die Stadt Clermont-Ferrand ist der Verwaltungssitz der französischen Region Auvergne Puy de Dôme und wird überragt von einem hohen, erloschenen Vulkan des Zentralmassivs. Oben auf diesem zentralen Punkt beginnt die nächtliche Kamerareise des Fotografen (Jahrgang 1968). Sie führt durch menschenleere Straßen. Vorbei an der ganzen Banalität des Stadtrandes führt der Weg bis in die gespenstisch anmutenden Parks. Bilder einer Nacht, die nie zu enden scheint. Beklemmende Ereignislosigkeit zwischen zwei Buchdeckeln.

Gursky – Werke 80 – 08 Andreas Gursky: the international art world recognises a name that says it all. Without a doubt, the man was among the most significant photo artists of his age. At a first glance, the book seems to be a bit of an understatement. The master of large format photos is usually presented in publications with much bigger dimensions. Even so, this small book is extremely important. As the publishers say, »this monograph is an effort to bring together the full breadth of the artist's oeuvre«. There's no doubt that they've succeeded: the book doesn't compete with the large format books and catalogues, it complements them. On offer here is a compact compendium that should appeal to anyone interested in Andreas Gursky's work.

Jürgen Nefzger – Nocturnes Clermont-Ferrand is the administrative centre of the Puy-de-Dôme department in Auvergne, France and is surrounded by the inactive volcanoes of the Massif Central. This is the starting point for the photographer's nightly escapades through the empty city streets.

228 S., 43 4-farb. Abb., 30 x 24,5 cm, Hatje Cantz Verlag, Ostfildern, 29,80 EUR Best.Nr. DES.107-978-3-7757-2334-3

Elger Esser – Ansichten Ein kreativer Fotokünstler und Sammler alter Ansichtskarten hat aus beiden Quellen seines Schaffens ein ganz besonderes Werk entstehen lassen. Alte Bildbotschaften und neue digitale Techniken sind die Grundlage eines Stils von absoluter Einzigartigkeit. Der Spagat zwischen vergangenen Zeiten und neuer Bildwelt konzentriert sich in besonderer Weise auf des Thema »Wasser« als Grundlage menschlichen Lebens. Das Ergebnis: Ein sehr eigenständiges Werk eines sensiblen Künstlers. Sehenswert.

Elger Esser – Ansichten (Perspectives) 272 S., 174 vierfbg. Abb., 20,8 x 26,1 cm, Hatje Cantz Verlag, Ostfildern, 39,80 EUR Best.Nr. DES.107-978-3-7757-2318-1

192 S., 171 vierfbg. Abb., 35,3 x 29 cm, Hatje Cantz Verlag, Ostfildern, 68.- EUR Best.Nr. DES.107-978-3-7757-2237-7

___

This photo artist and collector of old postcards has created a very special fusion out of his two areas of interest. Old pictures and new digital technology are the basis for his unique style. The link between times past and new worlds of imagery is concentrated around the theme of »water«.

96 S., 37 vierfbg. Abb., 33 x 29,5 cm, Schirmer/Mosel Verlag, München, 49,80 EUR Best.Nr. DES.107-978-3-8296-0357-7

Bestellnummern der Bücher bei den bibliografischen Angaben Lieferung für Abonnenten gegen Rechnung – sonst Vorkasse


090-106_DES107_17_BKS_L_fin.qxp:DES100_Bookshop

096 / 097 ___ DES 107 ___ B

14.04.2009

18:37 Uhr

Seite 96

O O K S H O P ___ R ev i e w s

Nuevas Historias – A New View of Spanish Photography and Video Art »Das kommt mir spanisch vor«, ist eine althergebrachte deutsche Redensart. Sie soll soviel bedeuten, wie die Tatsache, dass es erhebliche Verständnisprobleme gibt. Auf die »neuen Geschichten und der neue Blick auf spanische Fotografie und Video-Kunst«, wie der Titel des Buches lautet und eine gleichlautende Wanderausstellung, kann die zitierte Redensart durchaus Verwendung finden. Da wirkt vieles fremd, kommen manch wunderliche Konstellationen zum Ausdruck und es sind Situationen der absolut außergewöhnlichen Art zu bestaunen. Wobei diese Tatsache wahrlich nicht neu ist. Spanien hat eben, das wird wieder einmal sichtbar, einen ganz eigenen kulturellen Hintergrund. Mythen, Riten, Traditionen treffen auf eine Kreativszene, die progressiver nicht sein kann. Das ist eine spannende Gemengelage mit sehenswerten Hervorbringungen. Die Reihe interessanter Texte in diesem Werk vermögen zumindest ansatzweise das Staunen des Betrachters in tiefergehende Erkenntnisse zu vermitteln.

Nuevas Historias (New Stories) Much in this book is strange, presenting whimsical constellations and very unusual situations. Once again, it's evident that Spain has its own, very unique, cultural background. Myths, rites and traditions come together in creative scenarios that could not be more progressive.

240 S., 214 vierfbg. Abb., 29,4 x 25,6 cm, Hatje Cantz Verlag, Ostfildern, 39,80 EUR Best.Nr. DES.107-978-3-77572340-4

GK – Ein Bilderbuch

Martin Koller – Nothing Special Die Integration der neuen Länder in die Europäische Gemeinschaft hat seine Licht- und Schattenseiten. Der in der Slowakei geborene Fotograf Martin Kollar besuchte einige dieser Länder, dokumentierte sie fotografisch in Alltagssitutationen. Der Fotograf hat ein besonderes Talent. Er ist ein Ausnahme-Fotograf mit herausragender Beobachtungsgabe und er weiß mit der Kamera Situationen zu erfassen, die ganze Geschichten zu erzählen vermögen. »Nothing Special« ist als feine Ironie zu verstehen; denn es sind durchweg die besonderen Momente in denen menschliches, gesellschaftliches und zeitdokumentarisches Geschehen zum Ausdruck kommt. Bilder mit »urfotografischen« Qualitäten, fernab jener stereotypen Banalitäten, die ansonsten die »Fotokunst« dominieren.

Martin Koller – Nothing Special The integration of new countries into the European Union has both a bright and dark side. Slovakian born Martin Kollar travelled in some of these countries, documenting everyday life. He's an exceptional photographer with an amazing talent for observation, and he knows how to use the camera to capture situations that express the irony of the stories.

168 S., 325 vorw. vierfbg. Abb., 24,3 x 29,5 cm, Hatje Cantz Verlag, Ostfildern, 39,80 EUR Best.Nr. DES.107-978-3-7757-2205-6

»Wer verbirgt sich hinter den Initialen GK?«, steht am Anfang dieses großartigen Bildbandes. Eine berechtigte Frage. Selbst für denjenigen, der den Namen Günter Krauss entdeckt, erschließt sich noch längst nicht sofort der Gesamtzusammenhang dieses Werkes mit dem edlen Goldschnitt. Das Edelmetall als »Hausfarbe«, in die das komplette Buch getaucht scheint, macht in jeder Hinsicht Sinn. Günter Krauss, dessen Wirken und Werken der Bildband gewidmet ist, übt den Beruf des Goldschmiedes aus. Das Buch ist prächtig, überhaupt nicht protzig. Es trumpft mit großen Emotionen auf, die erotischer nicht sein können. Faszinierende Frauen, weit entfernt von üblicher Model-Attitüde, posieren auf großformatigen Bildern. Wie selbstverständlich tragen sie jenen Schmuck, den Günter Krauss in so unnachahmlicher Weise zu gestalten versteht. Da ist zwar viel Gold im Spiel, aber das ist wahrlich nur eine Facette. Es tut sich in den Kreationen des Stuttgarter Designers eine Formenwelt auf, die sehr viel mit Natur, erotischer Symbolik und kühnen Materialkombinationen zu tun hat und die ohne Übertreibung als grenzenlos zu bezeichnen ist. Die Freiheit der Formen, die Dimensionen der Objekte sprengen alle Vorstellungen von herkömmlichem Schmuckdesign. Kongenial dazu sind die Fotografien. Die Frau des Maestros hat sie gemacht, Hella Krauss. Oft mit der 50x60 cm Polaroid. Daran ist zu erkennen: Das ist kein Schnellschuss. Hier wurde in wundervollen Fotografien eine umfassende Bilanz mit hinreißenden Bildern geschaffen. Schmuckdesign, Bilder, Buchgestaltung sind von einzigartiger kreativer Kraft. Mit einem Wort: fabelhaft!

GK – a photo book Who's hiding behind the initials GK at the beginning of this delightful picture book? It's Günter Krauss, a great jewellery designer; and the congenial photos in the book were taken by the maestro's wife, Hella Krauss. The pictures are not snapshots, but wonderful photos that capture the full scope of his work. The jewellery designs, the pictures and the production are all expressions of an amazing creative power. In other words: fabulous!

190 S., durchg. vierfbg. und Duotone Abb., 25,5 x 31,5 cm, Edition Max Müller, Stuttgart, 78.- EUR Best.Nr. DES.107-978-3-92862-13-8

Bestellnummern der Bücher bei den bibliografischen Angaben Lieferung für Abonnenten gegen Rechnung – sonst Vorkasse B E S T E L L U N G E N / O R D E R S e-mail bookshop@designers-digest.de


090-106_DES107_17_BKS_L_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:37 Uhr

Seite 97

R ev i e w s ___ B O O K S H O P

»Alle Kunst und ganz besonders Schmuck ist erotischer Natur, mag sich GK denken, wenn er Herzen aus Platin und Gold formt oder die Symbole der Liebe aus Bergkristall schleift...« Reinhold Ludwig

»As he makes hearts of platinum and gold, or sculpts the symbol of love out of mountain crystal, GK surely senses that all art, and jewellery in particular, has an erotic nature...«

___

DES 104 ___ 094 / 095


090-106_DES107_17_BKS_L_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:37 Uhr

Seite 98


090-106_DES107_17_BKS_L_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:37 Uhr

Seite 99

R ev i e w s ___ B O O K S H O P

Youssief Nabil – I won’t let you die

Amit Pasricha – Indien Monumental

Ohne Namedropping geht es bei diesem Fotografen nicht. Louise Bourgeois, Andreas Gursky, Zaha Hadid oder Shirin Neshat, ob David Lynch, Omar Sharif, Sting oder Naguib Mahfouz, der Ägypter (Jahrgang 1972) hat es auf Künstler aller Disziplinen und ganz allgemein auf Prominenz abgesehen. Seit der Zeit nach dem Literaturstudium in den frühen 1990er Jahren hat der Fotograf die Kamera benutzt, um Porträts seiner Freunde zu machen. Dieser Leidenschaft ist er nun mit deutlich erweiterten Aktionskreisen treu geblieben. Den Sprung in die Professionalität hat er bei zwei namhaften Fotokünstlern erlernt. In Paris hat Youssief Nabil bei David LaChapelle gearbeitet und mit dem Schritt nach New York verbindet sich ein Engagement bei Mario Testino. Stilistisch und thematisch hat er seinen ganz eigenen Weg gefunden. Es sind nach alter Manier handkolorierte Schwarzweißaufnahmen, mit denen er Emotionen zum Ausdruck bringen will. Einsamkeit, Sexualität und Tod werden in berührender Weise inszeniert. Die Bildsprache ist stark retrospektiv ausgerichtet, wie die eigenartige Technik verrät. Die nostalgische Rückbesinnung auf Glamour, Eleganz visualisieren die emotionalen Schwingungen der Melodramen früher Hollywood-Produktionen. Der Bildband vereint Fotografien aus den vergangenen 15 Jahren. Ein sehr eigenständiges Werk, interessant aber gewiss gewöhnungsbedürftig.

»Ein Buch wie 1001 Nacht«, schwärmen die Macher. Sie übertreiben nicht, denn solche Dimensionen hat ein gedrucktes Werk lange nicht erreicht. Das XXL-Format von 46,5 x 30,5 cm mit einem großen Anteil zusätzlicher Ausklapper machen die Panoramabilder zu einem Schauerlebnis der ganz besonderen Art. Gezeigt wird die Kulturlandschaft Nordindiens. Der indische Fotograf Amit Pasricha hat sich zur Aufgabe gestellt, die Nordhälfte seiner Heimat zu bereisen und die beeindruckenden Bauwerke und Sehenswürdigkeiten, die verborgenen Schätze und Ruinen mit seiner Panoramakamera einzufangen. Amit Pasricha reiste vom Himalaya über Rajasthan bis nach Madhya Pradesh. Er fotografierte Berge, Wüsten und Megastädte, buddhistische Klöster, jainistische und hinduistische Tempel, islamische Moscheen, die Prachtbauten der Moguln, natürlich auch das Taj Mahal in Agra. Er ließ weder die steinzeitlichen Felsmalereien in Bhimbetka aus noch die Architektur der britischen Kolonialzeit und Le Corbusiers Planstadt Candigarh. Eine in Konsequenz und Ausführung gigantische bilddokumentarische Leistung ist dieses Foto-Projekt. Der indische Subkontinent erscheint dem vorbehaltlosen Betrachter in diesem einzigartigen Bildband in völlig neuem Licht – konzentriert auf die Kultur der Architektur.

Youssief Nabil – I won’t let you die Name dropping is unavoidable: Louise Bourgeois, Andreas Gursky, Zaha Hadid and Shirin Neshat, David Lynch, Omar Sharif, Sting and Naguib Mahfouz. Egyptian photographer, Youssief Nabil (born 1972), has set his eye on artists of all disciplines, and celebrities in general. After finishing his studies in literature in the early nineties, the photographer started using his camera to take portraits of friends. He remained faithful to this discipline, but expanded the subject range considerably. He credits two renowned photo artists for his passage from amateur to professional: David LaChapelle and Mario Testino.

272 S., 137 vierfbg.Abb., 25 x 30,7 cm, Hatje Cantz Verlag, Ostfildern, 39,80 EUR Best.Nr. DES.107-978-3-7757-2306-0

Amit Pasricha – Monumental India »A book like the 1001 Nights«, the creators assure us: and they're not exaggerating. It's a long time since we've seen a printed work of such dimensions. The 46,5 x 30,5 cm, XXL format, including a large number of fold-outs, transform the panorama images into a viewing experience of the supreme kind. The book presents that cultural landscape of northern India. Photographer, Amit Pasricha, set out to travel through the northern part of her home country, taking panoramic shots of the impressive buildings and landmarks, hidden treasures and ruins. In this unique picture book, the Indian subcontinent appears in a completely new light.

224 S., 131 vierfbg. Abb., 46,5 x 30,5 cm, Schirmer/Mosel Verlag, München, 128,- EUR Best.Nr. DES.107-978-3-8296-0358-4

___

DES 107 ___ 098 / 099

Photo-Essays by HGEsch – City and Structure So mag der Künstler seinen Namen geschriebenen sehen: HGEsch – lückenlos, dicht und sozusagen an einem Stück. Solche Eigenwilligkeiten sind keine neumodische Erfindung, aber machen schon deutlich, dass hier jemand am Werke ist, der die Unverwechselbarkeit seiner Persönlichkeit und die Ausformung eines Markenzeichens im Blick hat. Der Mann hat das Thema »Architektur« zu seinem Thema gemacht. Nicht jene, in der die Individualität der Erbauer zum Ausdruck kommt, sondern die Uniformität der Mega-Cities, die weltweit in traumatisierender Weise in alle Dimensionen ausufernd den Verlust an natürlichen Lebensräumen zeigen. Ein Bild ist in diesem Buch nach intensivem Suchen zu entdecken, auf dem Menschen unübersehbar das Motiv darstellen. Auch auf dieser Fotografie entsteht eher der Eindruck eines Ameisenhaufens, denn des humanen Miteinanders. In der Bildsprache des HGEsch verdichten sich die urbanen Räume zu Skulpturen aus Gebirgen von Gebäuden in beklemmender Komprimierung. Das nicht sehen wollen, hieße, die Augen vor der Realität zu verschließen.

HGEsch – City and Structure This is how the artist writes his name: HGEsch – one compact block, so to speak. Such individualism doesn't represent a new trend, but it does show that we're dealing with someone who's aware of the polarisation of his personality and the implementation of a trade mark. The man has made »architecture« his subject matter. Not the type where the individuality of the architect is expressed, but rather the uniformity of the megacities spreading around the world in a traumatic manner, expanding the loss of natural living environments. After searching through the book, one picture where people are the main motif is revealed; but it is reminiscent of an ant hill rather than an expression of human interrelations. In HGEsch's imagery, the urban spaces blend into sculptured mountain ranges of oppressively compressed buildings. Avoiding looking at them means closing one's eyes to reality.

256 S., 359. vorw. vierfbg. Abb., 24,4 x 30,5 cm, Hatje Cantz Verlag, Ostfildern, 39,80.- EUR Best.Nr. DES.107-978-3-7757-2281-0


090-106_DES107_17_BKS_L_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:37 Uhr

Seite 100

»In diesem Buch geht des um die Faszination, die Kultobjekte auf ihre Besitzer und deren Bewunderer, aber auch auf deren Neider ausüben....« »This book revolves around the fascination that cult items have for their owners and admirers, but also the envy they produce...«


090-106_DES107_17_BKS_L_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:37 Uhr

Seite 101

R ev i e w s ___ B O O K S H O P

Cult – 177 kultigsten Objekte des 20. Jahrhunderts »Cult« – ganz gleich ob mit »K« oder »C« – der unscharfe Begriff ist umgangssprachlich stark strapaziert. Dennoch kommt ihm beachtliche Bedeutung zu. Alles was beim potentiellen Kunden eine besondere emotionale Bevorzugung genießt, deren Ursache rational nicht klar begründet werden kann, wird mit der Etikettierung »Kult« charakterisiert. »Kult« setzt Glanzpunkte in allen Märkten – von trivialen Massenprodukten bis zu Premiummarken. Sehr zur Ernüchterung euphorischer Marketing-Predigern kann niemand wirklich steuern, ob etwas Kult wird oder nicht. Die Kunden entscheiden es ganz allein. Nicht fassbare gruppendynamische Effekte geben dabei das Tempo vor. Werbliche Kommunikation kann dabei höchstens unterstützend wirken. Public Relations bewirkt nur etwas, wenn sie von Könnern betrieben wird – und die sind selten. Dieses Buch hilft sehr eine Entstellung zum Thema »Kult« zu finden – ganz einfach durch augenfällige Beispiele. Die sachund fachkundigen Autoren, Birgit Niefanger und Dirk Alt, bringen es auf den Punkt: »Die Kelly Bag ist nicht einfach nur eine Handtasche, der Barcelona Chair nicht einfach nur ein Stuhl, Dallas nicht einfach nur eine Fernsehserie, der Mini Cooper nicht einfach nur ein Auto. Alle diese Dinge verkörpern einen Traum, alle diese Objekte haben eine besondere Geschichte, alle diese Produkte haben etwas gemeinsam: Sie sind »Cult« oder »Kult«. Wie es beliebt.

256 S., ca. 400 Abb., ein- und vierfbg., 20,4 x 26,6 cm, Birkhäuser Verlag, Basel, ca 53,- EUR Best.Nr. DES.107-978-3-7643-8894-2

Limited Edition – Prototypen, Unikate und Design-ArtMöbel Das Buch will einen vielseitigen Einblick in die neuesten Trends im Möbeldesign geben. Weil es sich dabei immer um eine Momentaufnahme handelt, können Magazine diesen Bereich besser abdecken. Dennoch ist es gelungen ein beachtenswertes Spektrum zu versammeln. Lässt man eine für die Bewertung wichtige prinzipielle Frage ausgegrenzt. Nämlich die, wie es mit der Serientauglichkeit aussieht, dann eröffnet sich dem Betrachter ein herrlich verrückter Reigen experimenteller Gestaltungsversuche. Soweit die Objekte als »Design-Prototypen« charakterisiert werden ist Klassifizierung völlig in Ordnung. Schwieriger wird es mit den »limitierten Editionen« und völlig unpräzisen Wortschöpfungen wie »Design-Art-Objekt«. Was denn nun: Kunst oder Design? Ist es gar »Kunsthandwerk«? Vorsicht, hier wird der Designbegriff missverständlich vergewaltigt. Das mindert auch nicht die Tatsache, dass große Namen aufgeführt werden.

Limited Edition – Prototypes, one-off pieces and design-art furniture Cult – 177 objects from the 20th century »Cult« – an unclear concept with all kinds of connotations and meanings. Anything that produces a particularly strong emotional attachment, which potential customers can give no rational explanation for, is quickly labelled »cult«. »Cult« creates high-lights in every possible market – from trivial mass products to premium brands. The authors of the book, Birgit Niefanger and Dirk Alt, get right to the point: all the items presented embody a dream, they all have a story, they all have something in common: they're »cult«!

400 S., durchg. vierfbg. Abb., 26,6 x 26,5 cm, Callwey Verlag, München, 49,95 EUR Best.Nr. DES.107-978-3-7667-1779-5

The book aims to take an all-encompassing look at the latest trends in furniture design; and, it really does manage to bring together a remarkable range of information. It presents the viewer with a delightfully crazy series of experimental creative efforts. Design, art, design-art furniture, artistic craftsmanship? It becomes rather difficult to actually define the work with any kind of precision; and it's amazing to see the names involved in all these fields.

___

DES 107 ___ 100 / 101

Skandinavisch wohnen – Wohndesign aus dem Norden Es gibt Phänomene, die kommen im Bereich des Designs nie aus der Mode. Dazu gehören zum einen jene Arbeiten, die in vereinfachender Weise mit dem Begriff »Klassiker« verbunden werden. Sie zeichnen sich durch ein unvergängliches Maß an Originalität, ein Optimum an Einfachheit und immerwährende Frische der ästhetischen Wirkung aus. Das Design aus Skandinavien hat alles zu bieten und ist somit immer ein aktuelles Thema. Das verdienstvolle dieses Buches ist es, genau diesen Spannungsbogen aufzuzeigen. Wegen der zeitlosen Kraft vieler Formen sind sie bis in die heutige Zeit erfolgreiche Produkte auf dem Markt. Einer der ganz Großen in diesem Geschäft war Arne Jacobsen. Von ihm ist der Satz überliefert: »Das wichtigste ist die Proportion«. So reduziert die besten Entwürfe sind, so klar ist diese Aussage. Naturgemäß ließen sich weitere Spezifikationen hinzufügen, wie beispielsweise der souveräne Umgang mit den ausgewählten Materialen. Von Dänemark bis nach Finnland hat Skandinavien immer wieder Designer hervorgebracht, deren Entwürfe den Weg um die Welt angetreten haben, obwohl sie ihre Herkunft vielfach ganz deutlich machten. Die Inspiration durch die Natur mag als Quelle anzusehen sein. Eines ist gewiss: Immer war das Bestreben eine lebenswerte Welt zu schaffen, das ehrliche und damit überzeugende Ziel.

Scandinavian living – Living design from the northern reaches Certain phenomena in the world of design are not born out of the fashion scene. This often includes items that fall into the »classic« category. They stand out for their unfailing originality, their optimum simplicity and the consistent freshness of their aesthetic expression. Scandinavian design offers everything and, as a result, is always contemporary. The value of this book is in the fact that it covers the whole scope. Because of the eternal power that many forms have, the products continue to be successful even in today's market.

192 S., überw. vierfbg. Abb., 24 x 30,5 cm, Callwey Verlag, München, 39,95 EUR Best.Nr. DES.107-978-3-7667-1780-1

B E S T E L L U N G E N / O R D E R S e-mail bookshop@designers-digest.de


090-106_DES107_17_BKS_L_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:37 Uhr

Seite 102

Handbuch Innenarchitektur 2008/09

J. Mayer H. Jürgen Hermann Mayer ist ein progressiver, innovativer Architekt. Damit das klar wird, hat er seinen durch inflationäre Häufigkeit charakterisierten Namen zur Marke gemacht. Das Jonglieren und Modifizieren von Zeichen und Mustern ist typisch für seine Arbeitsweise. So ist es vermutich zu deuten, dass aus dem schlichten Namen ein Namesbild – eben J.Mayer H. – wurde. Architektonisch verwendete Muster können in der Arbeit des Berliner Büros dieses Ausnahmearchitekten Signale, Abgrenzungen, Einbindungen, Offenbarung, Tarnung sein. Eines sind die von diesen Handschriften geprägten Objekte nie: verwechselbar und beliebig. Damit hebt sich J. Mayer H. ganz klar und unmissverständlich vom Einerlei und Vielerlei der Durchschnittsarchitektur ab. Diese Konventionen sprengende Kreativität wurde – zu Recht – immer wieder ausgezeichnet. Ein wichtiges Buch über einen stilprägenden Architekten.

Jahrbücher haben ihre eigenen Gesetzmäßigkeiten noch dazu, wenn sie von einem Verband herausgegeben werden. Besonders aufregend ist das nicht, was im Handbuch der Innenarchitektur alle 365 Tage auf den Tisch gelegt wird. Dennoch: es ist eine wichtige Publikation; denn sie zeigt nicht in kreativer Überfliegermanier, was alles möglich wäre. Das Buch dokumentiert, was tatsächlich auf diesem Markt passiert. Das Wissen um den Status quo gehört für alle, die sich orientieren wollen unbedingt zum Business. So gesehen ist diese Dokumentation geradezu eine Pflichtlektüre. Der Verlag verweist mit Stolz auf die »inneren Werte« des Periodikums 09/10: »20 aktuelle Innenarchitektur-Projekte werden vorgestellt, die von einer Fachjury ausgewählt und prämiert wurden. Beiträge renommierter Autoren zum Thema »Bauen für Generationen«, sowie Sonderbeiträge mit den Schwerpunkten Farbe im Raum und Darstellungstechniken ergänzen das Buch...«

Handbook of interior design 2008/09 This book documents what really happens on the market. Knowledge of the status quo is important for all those focusing on the business. Seen from that perspective, the book becomes obligatory reading. The publisher is proud to refer to the »inner values« of the 09/10 platform presenting »20 contemporary interior design projects«.

J. Mayer H. Jürgen Hermann Mayer is a progressive, innovative architect. To be precise, his name has become a brand name. Juggling and modifying patterns is deeply embedded in his work, and, in the same way, his name also produces an image – J. Mayer H. In the work put out by this exceptional architect's Berlin office, patterns can be seen as boundaries, integration or camouflage. One thing's for sure, the objects are definitely not confusable or arbitrary. An important book on a stylesetting architect.

240 S., 258 farb. Abb., 133 techn. Zeichnungen 24,5 x 29,5 cm, Hatje Cantz Verlag, Ostfildern, 49,80 EUR Best.Nr. DES.107-978-3-7757-2222-3

200 S., div. Abb. ein- und vierfbg., 23 x 24 cm, Callwey Verlag, München, 29,95 EUR Best.Nr. DES.107-978-3-76671742-9

Häuser zum Verlieben – Faszinierende Wohnideen aus der ganzen Welt Gibt es so etwas wie das perfekte Wohnen? Den vollkommen gestalteten Raum, der gleichermaßen Kultiviertheit und Individualität ausstrahlt? Sind die legendären Ikonen des Designs nur das Ergebnis guten Marketings oder lohnt es sich wirklich, manchmal unverschämt viel Geld auszugeben, um einen »echten Eames«, einen »originalen Le Corbusier« im Wohnzimmer stehen zu haben? Für alle, die sich diese Fragen irgendwann schon einmal gestellt haben, hält dieses Buch einen ganzen Kosmos wunderbarer, ungewöhnlicher, individueller, funktioneller und manchmal auch witziger Wohnideen bereit. Italiens bekanntester Interior-Fotograf Massimo Listri hat in fünf Jahren über 200 Häuser fotografiert. Die 60 Highlights - von Domenico Dolces Villa in Frankreich bis zur Villa Gold0. Das Buch macht Lust auf Wohnkultur.

Houses to fall in love with – fascinating living spaces around the world Does the perfect living situation exist? The quintessential room, where sophistication and individuality are in perfect balance? Are legendary design icons just the result of good marketing or are there times when it's worth spending exorbitant amounts of money to have a »real Eames«, or an »original Le Corbusier« in the sitting room? For all those who have asked themselves this question at some point or another, this book contains a world of wonderful, unusual, individual, functional and, at time, amusing living ideas. Italy's best known interior photographer, Massimo Listri, photographed 200 houses over five years: a broad range containing 60 highlights – from Domenico Dolce's villa on the French Cote d'Azur to Villa Goldstein in California's Beverly Hills. The book whets the appetite for living culture.

469 S., durchg. vierfbg. Abb., 24 x 27 cm, Verlag Brandstätter, Wien, 36,- EUR Best.Nr. DES.107-978-3-85033-243-9


090-106_DES107_17_BKS_L_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:37 Uhr

Seite 103

R ev i e w s ___ B O O K S H O P

»Ohne eine gute Wohnung«, sagte ein Architekt einmal, »kann ein sensibler Mensch leicht verrückt werden....« Zitat aus »Häuser zum verlieben«

»Without a good home,« an architect once said, »a sensitive person might just go crazy...« Quote from »Houses to fall in love with«

___

DES 107 ___ 102 / 103


090-106_DES107_17_BKS_L_fin.qxp:DES100_Bookshop

104 / 105 ___ DES 107 ___ B

14.04.2009

18:37 Uhr

Seite 104

O O K S H O P ___ R ev i e w s

Western Motel – Edward Hopper and Contemporary Art Diese Publikation präsentiert einen der wichtigsten Vertreter der amerikanischen Kunst des 20. Jahrhunderts. »Western Motel« gilt seit seiner Entstehung (1957) als Sinnbild für das damalige Lebensgefühl der US-amerikanischen Gesellschaft zwischen Mobilität und Anonymität, Fortschrittsglaube und Melancholie der Einsamkeit – so wie Hoppers Werk insgesamt gerne als eine »Ikonographie« des modernen Alltagslebens verstanden und verbreitet wird. Kaum einem Künstler des 20. Jahrhunderts ist es gelungen in der Malerei einen existenziellen bildnerischen Anspruch mit einer Ästhetik zu verbinden, die den Alltag, den Moment in einer derart poetischen Weise und Eindringlichkeit beschreibt. Das Buch zeigt in hochinteressanter Weise zeitgenössische Positionen als Echos und Nachbilder von Edward Hoppers Schaffen. Künstler wie Jonas Dahlberg, Thomas Demand, Gustav Deutsch und Jeff Wall sind in diesem Zusammenhang zu nennen. Das Buch bietet eine spannende Reise durch ein besonderes Kapitel der jüngeren Kunstgeschichte.

Western Motel – Edward Hopper and Contemporary Art This publication is dedicated to one of the most significant representatives of 20th century American art. Since its appearance in 1957, »Western Motel« is considered an allegory for the living style of US Americans at the time – a society between mobility and anonymity, faith in progress and the melancholy of loneliness. In the same way, Hopper's complete works are understood and divulged as an »iconography« of modern, everyday life. The book makes a very interesting presentation of contemporary positions that echo and emulate Edward Hopper's creations: artists such as Jonas Dahlberg, Thomas Demand, Gustav Deutsch and Jeff Wall to mention a few.

312 S., zahlr. 4-fabg. Abb., 20,7 x 24,6 cm, Verlag für moderne Kunst, Nürnberg, 40,- EUR Best.Nr. DES.107-978-3-940748.95-9

Cally Blackman – Modezeichnungen

Yves Netzhammer Der Yves Netzhammer (Jahrgang 1970) ist spätestens seit der 52. Biennale in Venedig und der Begleitausstellung zur documenta 12 in der an Kunst interessierten Öffentlichkeit zu einem Begriff geworden. Er hat den Sprung vom »multimedialen Hoffnungsträger«, wie ihn die Weltwoche noch charakerisierte zur etablierten Größe in der Kunstszene vollzogen. In auf den ersten und zweiten Blick verwirrender Vielfalt bedient sich Netzhammer der Kunstgeschichte, der Architektur, der Tier- und Pflanzenwelt, um seine Bildinhalte und -formen zu generieren. Selbstverständlich gerät bei allem gestalterischen Treiben der Mensch mit den dunklen Seiten seiner Psyche immer wieder in den Fokus des Künstlers. Es ist mehr als nur ein Trick, wenn es Netzhammer immer wieder gelingt, dabei Reflexionen der im Kopf des Betrachters bereits abgespeicherten Bilder zu erzeugen.

Yves Netzhammer Since the 52nd Bienale of Venice and the accompanying exhibition at documenta 12, the name Yves Netzhammer (born in 1970) has become well known among art aficionados. He has managed to make the leap from »multimedia hopeful«, as he was characterised, to an established great in the art scene. In an often confusing variety, Netzhammer makes use of history of art, architecture, the worlds of animals and plants, to generate the content and forms of his images

216 S., 489 graf. Abb., 23,8 x 31,7 cm, Hatje Cantz Verlag, Ostfildern, 39,80 EUR Best.Nr. DES.107-978-3-7757-2318-3

Die Autorin, Cally Blackman, ist Dozentin für Modedesign und Kunstgeschichte am renommierten Central Saint Martins College of Art & Design in London. In diesem Buch versammelte die Kennerin der Modeillustrationen-Szene über 400 der schönsten Arbeiten von über 140 Modeschöpfern und Künstlern des 20. Jahrhunderts. Begeisternd ist die Vielfalt des Spektrums der Modeströmungen und Stile, die in diesem Sammelwerk ausgebreitet werden. Der Reigen beginnt mit mondänen Kreationen der sogenannten »goldenen« 1920er Jahren. Diese haben auch auf den heutigen Betrachter noch die Wirkung von ganz »großem Kino«. Auf der anderen Seite dann das farbenfrohe Minikleid, mit dem sich ein großer Wandel der gesellschaftlichen Entwicklung und der Stellung der Frau abzeichnet. Auch Technik und Stil der Illustrationen selbst weisen immer neue Mittel und Ausdrucksformen auf. Von Art Deco bis hin zu coolem Computerdesign fächern sich die bildnerischen Mittel auf. Das einzig beständige an der Mode ist eben der Wandel. Den Strömungen dieses Metiers verleiht die Illustration den zeitgemäßen Ausdruck. Was von der Modefotografie immer wieder behauptet wird, sie sei ein Spiegelbild des gesellschaftlichen Wandels kommt in der Illustration in artifizieller Darstellung zum Ausdruck. Kein Wunder also, dass so bekannte und bedeutende Namen unter den Künstlern vorkommen wie René Gruau, Steven Stipelman und der omnipräsente Andy Warhol. Eines darf dabei nicht vergessen werden: Ohne so großartige Magazine wie Vogue und Harper’s Bazaar würde es diese Kultur der Illustration nicht geben.

Cally Blackman – Fashion sketches The author, Cally Blackman, is a lecturer on fashion design and art history at the renowned Central Saint Martins College of Art & Design in London. In this book, the expert on fashion illustrations collects together images by over 140 20th century fashion creators and artists. The variety in the range of fashion tendencies and styles presented in the book is delightful. The imagery goes all the way from Art Deco to cool computer designs, and business trends confirm the illustrations' timeliness.

385S., 400 4-fbg.- Abb., 19,5 x 25 cm, Collection Rolf Heyne, München, 39,90.- EUR Best.Nr. DES.107-978-3-89910-423-3

Bestellnummern der Bücher bei den bibliografischen Angaben Lieferung für Abonnenten gegen Rechnung – sonst Vorkasse


090-106_DES107_17_BKS_L_fin.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:37 Uhr

Seite 105

»Autumn Whitehurst, Accessoires für das Telegraph »sdvbcxyMagazin, Adobe Phokjvbxytoshop und Adobe kcxn,mxync, Illustrator....« xmyncZitat Modezeichnungen x,bcm,xbcn mbxcmnbxncbbxncmbxmcbx mcbnxm.nbcmx nbcmnbxcbxnbcnb cbxbcbxcbnxbcnbcbnxbcnbc« Norma Stevens, The Richard Avedon Foundation.

»xcvhjyxvc. xychv.xymn cvb.mnxvc m, vxcmnyxvcmnvyxnmcvyxnvcxyvcxnyv cmyxncyxnvcnvyxvcnvxcvyxc«


090-106_DES107_17_BKS_L_fin.qxp:DES100_Bookshop

106 ___ DES 107 ___ B

14.04.2009

18:37 Uhr

Seite 106

O O K S H O P ___ R ev i e w s

244 S., über 200 Bildexperimente, CD-ROM u. Stereobrille, 35 x 28,5 cm Verlag Niggli, Zürich, 49.- EUR Best.Nr. DES.107-978-3-7212-0618-0

Patterns Design, Architecture, Interios Die Muster sind wieder da. Dieses Buch belegt das in unübersehbarer Weise. 250 Seiten Flächen und Formen. Dazu gehören nicht wenige, die mancher Purist der Gestaltung gern auf Nimmerwiedersehen verschwinden lassen würde. In dieser Publikation geht es um den »spielerischen« Umgang mit Mustern in verschiedenen Traditionen, Stilrichtungen, Formen und Farben in den Bereichen Architektur, Design, Produktgestaltung und Mode. An Namedropping mangelt es auch nicht. Als Protagonisten der seriellen Flächenfüllung werden Künstler und Designer genannt wie: Dan Funderburgh, IVANAhelsinki, Julia Rothman und Maria Yoschuk. Leser, die jetzt vor Ehrfurcht erstarren, sollten ganz locker zu diesem Manifest gegen die klare Formensprache greifen.

Patterns – Design, Architecture, Interiors This book clearly shows that patterns are back again. 250 pages of surfaces and shapes, with a good number of ideas that certain design purist would prefer buried forever. The publication is all about a »playful use of patterns within the various traditions, styles, shapes and colours, of architecture, design, product design and fashion«.

Visuelle Wahrnehmung – Eine interaktive Entdeckungsreise durch unser Sehsystem Dies ist kein Buch im üblichen Sinne. Das Werk kann als Experimentierfeld für die Erkenntnisse des Funktionierens der visuellen Wahrnehmung gelten. Kippbilder, Scheinkanten, Neoneffekte, Bewegungsillusionen – diesen und zahlreichen anderen Phänomenen spürt der Autor Jürg Nänni auf spielerisch faszinierende Weise in seinem Buch nach. Der Leser wird mittels Bild- und Stereoexperimenten in den geheimnisvollen Kosmos der visuellen Wahrnehmung entführt. Die beigefügte Stereobrille ermöglicht ungewöhnliche Seherlebnisse, die durch die interaktiven Experimente auf der CD-ROM ergänzt werden. »Visuelle Wahrnehmung« ist ein unverzichtbares Grundlagenbuch für Künstler, Designer und alle diejenigen, die an visuellen Phänomenen und deren Hintergründen interessiert sein sollten.

Visual perception This is not a book in the normal sense of the word. It can be seen as an experimental field for recognising how visual perception actually functions. Tilted pictures, illusive angles, neon effects, mobile illusions – the author, Jürg Nänni, pursues this kind of phenomena in a playful manner throughout the book.

Orientation & Identity Porträts internationaler Leitsysteme Es soll dies die »erste gesammelte Darstellung internationaler Signaletik-Beispiele« sein. Es ist eine preisgekrönte, bibliophile Umsetzung mit Daumenregister und allem was zur Benutzerführung dazu gehört. Es ist auch für einen kritischen Betrachter der Thematik interessant etwas über die Protagonisten dieser Zunft zu erfahren; denn zweifelsfrei kommt dem Zusammenspiel von Architektur und visueller Kommunikation immer mehr Bedeutung zu. Vorgestellt werden 18 neue Leitsystemprojekte, die von der Analyse bis zur Benutzung im Alltag vorgestellt werden. Die Auswahl konzentriert sich auf wegweisendes Informationsdesign aus ganz Europa.

Orientation & Identity This is the »first collected presentation of examples of international sign posts«. The book is an award winning, bibliophile rendition with thumb index. It's interesting to learn a little about the protagonists of this craft, because, without a doubt, the interplay between architecture and visual communication is gaining increased significance.

207 S., etwa 250 vorw. vierfbg. Abb., 18,6 x 21 cm, DOM publishers, Berlin, 38.- EUR Best.Nr. DES.107-978-3-938666-71-5

480 S., 550 Abb., 23,5 x 29 cm, Springer Verlag, Wien, 79,90 EUR Best.Nr. DES.107-978-3-211-79189-9

Bestellnummern der Bücher bei den bibliografischen Angaben Lieferung für Abonnenten gegen Rechnung – sonst Vorkasse


107_DES107_AZ HORL.qxp:.

15.04.2009

15:52 Uhr

Seite 10

Das erste Musikfernsehen für Erwachsene ist da!

MUSIC

MUSIK DIE BLEIBT. Gute Unterhaltung für Menschen, die Qualität lieben. 24 Stunden in Dolby Digital 5.1 Sound. Listen and Relax. DELUXE MUSIC ® ist frei empfangbar über ASTRA Digital, deutschlandweit im digitalen Kabel und Online. Alle Informationen unter:

www.deluxemusic.tv


108-109_DES107_Schlief_Anz.qxp:.

14.04.2009

18:46 Uhr

Seite 10


108-109_DES107_Schlief_Anz.qxp:.

14.04.2009

18:46 Uhr

Seite 11


110-111_DES107_Anz_Mueller.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:38 Uhr

Seite 86

J端rgen M端ller | Photography & Concepts | Werbung | Portraits | Fineart www.studio-mueller.com Fotoseminare f端r Enthusiasten | www.kreativessehen.de | www.nikonschool.de


110-111_DES107_Anz_Mueller.qxp:DES100_Bookshop

14.04.2009

18:39 Uhr

Seite 87


112_DES107_18_kommentar_LZ_fin.qxp:.

112 __ DES 107 ___

14.04.2009

18:40 Uhr

Seite 96

B A C KG R O U N D

Nummer 107 • 26. Jahrgang Number 107 • 26. Volume DESIGNERS DIGEST Design + Technik

GEDANKENSPIELE UND GEISTESBLITZE ZUM THEMA »FACHLICHES, MENSCHLICHES UND ALL ZU MENSCHLICHES« Das wertvollste in dieser Zeit: Zeit haben, Zeit gewähren, Zeit lassen. Zeit findet ganz von alleine statt. Und sie ist die gerechteste Sache der Welt: Jeder hat gleich viel davon. Kenntnisse können veralten und überholt werden. Erfahrungen – welcher Art auch immer – bleiben haften. In der zweiten Dimension zu Hause sein. Die dritte Dimension erfassen. Die vierte Dimension erahnen, ohne dabei gegen eine fünfte Wand zu stoßen. Zwischen Vorsatz und Gelingen sind Angst und Zögerlichkeit die schlechtesten Berater. Gelassenheit und Selbstgewissheit führen sicherer in die Zielgerade. Mittelmaß engagiert Mittelmaß, züchtet Mittelmaß. versinkt in Mittelmaß. Die Wahrheit »ein Mann ein Wort – eine Frau ein Wörterbuch«, die stimmt schon lange nicht mehr.

»www« Weidemann Worte und Werte

Halte Dich an die drei kleinen »g«: Mach es gut und mach es gleich und mach es gern. Einen Blick in die Vergangenheit werfen muss man um der Zukunft willen. Eine Null ist nicht so schlimm, wenn eine Zahl davor steht.

Ku r t We i d e m a n n consultant

Redaktion • Verlag • Leserservice Editorial office • Publishing house • Reader service Bahrenfelder Str. 101a • 22765 Hamburg, Germany Fon +49 (0) 40 – 39 90 62 67 Fax +49 (0) 40 – 39 90 69 68 ISDN +49 (0) 40 – 39 90 75 93 www.designers-digest.de Herausgeber Publisher Chefredaktion Editor-in-chief Klaus Tiedge (verantwortlich responsible) klaus.tiedge@designers-digest.de Redaktion Editors redaktion@designers-digest.de Edda Fahrenhorst ef@designers-digest.de Dagmar Kudszus dk@designers-digest.de Fotodesign Klaus Lorenz, Jürgen Müller, Jochen Sand, Reiner Schmitz Fashiondesign Irmgard Tiedge Interiordesign Ute von Wrede Automotive Design René Staud, Joachim F. Dietzmann DigitalEquipment Jens Eilers Production Michael Weisser Translations Osanna Vaughn Senior Correspondent Kurt Weidemann Special Editons Advertorials Fadim Delice media@designers-digest.de Art Direction Annette Tiedge Layout Esther Gonstalla Anzeigen Advertising media@designers-digest.de DESIGNERS DIGEST OFFICE Bahrenfelder Str. 101a 22765 Hamburg Fon +49 (0)40 – 39 90 62 67 Fax +49 (0)40 – 39 90 69 68 media@designers-digest.de Verwaltung Vertrieb Abo Distribution Subscription DESIGNERS DIGEST OFFICE CQ Communication GmbH Marlies Heins Sonnenfeld 8 • 27419 Hamersen Fon +49 (0) 4282 – 59 18 08 Fax +49 (0) 4282 – 59 18 09 verwaltung@designers-digest.de

Auf der Titanic war es in der Luxusklasse auch nicht sicherer als im Versteck eines blinden Passagiers.

Bank Zevener Volksbank eG • 27419 Sittensen Konto 37 30 1000 • BLZ 241 615 94

Gewohnheit macht gewöhnlich.

Haspa • Hamburg Konto 10 34 23 63 47 • BLZ 200 505 50

Wer kriecht, stolpert nicht, kommt aber nur schwer voran. DESIGNERS DIGEST PARTNER

PLAYFUL THOUGHTS AND FLASHES OF INSPIRATION ON THE THEME »HUMAN AND ONLY HUMAN« At times likes these, it's worth having time, valuing time and taking time. Time exists of its own and is the most equitable thing around: at any given time everyone has it in equal measure. Knowledge can be outdated and updated. Experience of any type has constant value.

Print Druckerei und Verlag GmbH&Co KG, Bramsche Papier/Paper

Mac Support

Between intention and practice, fear and hesitancy are the worst advisors. Composure and self assurance are more likely to get you to the finish line. Mediocrity employs mediocrity, fostering mediocrity, sinking into mediocrity. The saying »For man truth is one word. For woman it's a whole dictionary«, no longer applies.

160 S.,12,5 x 20,5 cm, Verlag Hermann Schmidt, Mainz 19,80 EUR Best.Nr. DES.107-3-87439-690-8

DESIGNERS DIGEST, PROFESSIONAL IMAGES, LUXURY DIGEST, ADVERTISING HANDBOOK, DESIGNERS DIGEST ANNUAL, DESIGN SELECTION CMYK – The Tec World of Imaging Magazine sind geschützte Titelrechte/are protected titles

Do it well, do it promptly and do it gladly.

© COPYRIGHT 2009 by

To see the future you have to take a look at the past.

Nachdrucke bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung des Verlages. Keine Haftung für unverlangt eingesandte Bilder und Manuskripte. Reproductions require express written permission from the publisher. No liability for pictures and manuscripts submitted unsolicitedly.

A zero isn't so bad if there's a number in front of it. A luxury class passenger on the Titanic wasn't any safer than a stowaway. If you crawl you won't stumble, but progress will be slow.

CQ COMMUNICATION GmbH

April 2009 ISSN 0947– 899X


Anzeige

Kamera der neuen Generation 100 % DIGITAL

Auf jeden Fall eine Panasonic Lumix DMC-G1! Die erste zu 100 Prozent digitale Systemkamera mit Wechselobjektiven ist für viele Situationen im aktiven Fotografenleben die bevorzugte Wahl. Ein paar (Fall-)Beispiele gefällig?

Akuter Platzmangel. Trotz Wechselobjektivsystem passt die ultrakompakte und nur 385 Gramm (Gehäuse) leichte Lumix DMC-G1 selbst in die kleinste Foto- oder Hüfttasche und ist so überall mit dabei! Nicht nur die Kamera selbst, sondern auch ihre Objektive bestechen durch eine ausgeprägte Kompaktheit, die besonders angenehm auffällt, wenn man die G1 zum ersten Mal in die Hand nimmt. Doch auch dem Auge wird geschmeichelt, denn es gibt die G1 außer im klassischen Schwarz auch noch im sinnlichen Rot und im edlen Nachtblau.

Die Objektive Lumix G VARIO 14-45mm / F3.5-5.6 / O.I.S. (links) und Lumix G VARIO 45-200mm / F4.0-5.6 / O.I.S. (rechts)

Schwenkbares LCD und LiveView für Kreativität Uneingeschränkte Bewegungsfreiheit. Mit 460.000 Bildpunkten ist der 7,6cm-Bildschirm der Lumix DMC-G1 extrem detailreich und ermöglicht dank LiveView auch das Anvisieren des Motivs. Das hat man dank Dreh- und Schwenkmöglichkeit auch Aufnahmen in Bodennähe

Ein Sucher der Rekorde Alternativen gesucht. Wer nicht auf den Bildschirm blicken will, kann auch in altgewohnter Weise durch den Sucher der Lumix DMC-G1 blicken. Die Umschaltung vom Bildschirm auf den Sucher erfolgt dank Augensensor automatisch sobald man das Auge ans Okular führt. Die fortschrittliche Suchertechnik der G1 (elektronischer Videosucher mit ultrafeinen 1,4 Mio. Bildpunkten – äquivalent) garantiert

100% Sichtfeld

Aufnahmen in luftiger Höhe

ein völlig neues Seherlebnis. Die G1 gehört übrigens dem gemeinsam von Panasonic und Olympus ins Leben gerufenen MicroFourThirds-System an und erlaubt so die herstellerübergreifende Verwendung von Objektiven, Blitzgeräten und anderem Systemzubehör. Auch ist die G1 eine der wenigen Systemkameras mit freier Formatwahl (4:3, 3:2 und 16:9). Freien Lauf Ihrer Kreativität mit der Vielzahl an Möglichkeiten und der Flexibilität durch die Wechselobjektive der G1!

aus den sonst unbequemsten Aufnahmepositionen heraus immer perfekt im Blick. Über-Kopf-Fotos, Fotos aus der „Froschperspektive“ und sogar Selbstporträts sind im Handumdrehen und ohne Körperverrenkung schnell im Kasten. Freestyle-Aufnahmen

Hohe Qualitätsansprüche. Der 12,1-Megapixel-LiveMOS-Bildsensor der Lumix DMC-G1 liefert detailreiche und farbenfrohe Bilder in postertauglicher Qualität. Staub hat dabei keine Chance, das Bild zu ruinieren – der äußerst effektive Ultraschall-Staubschutzfilter der G1 hält auch feinste Staubpartikel vom Sensor fern. Es ist also ein klarer Fall: Die Panasonic Lumix DMC-G1 ist klein und dazu noch ganz schön oho!


Seite 1

DER GIPFEL DER KREATIVITÄT 2009

2 6 2 3 5 • E U R 1 1

WETTBEWERB / AUSSTELLUNG/ KONGRESS / AWARDS SHOW 22. – 26. APRIL 2009

H

KREATIVE REVOLUTION

107

14:44 Uhr

E D I T I O N

15.04.2009

G E R M A N - / E N G L I S H

090538 SU DD107.qxp

S F R 2 2

MEHR ALS 35 NATIONALE UND INTERNATIONALE REFERENTEN PAUL SMITH MODEDESIGNER / ELLEN VON UNWERTH FOTOGRAFIN / JAN WEILER AUTOR / SEBASTIAN STEUDTNER

/

EXTREMSURFER / RICHARD PANDISCIO GRÜNDER PANDISCIO NEW YORK / SOPHIE CLEMENTS VIDEOKÜNSTLERIN /

U S $

DR. CHRISTIAN KORTMANN KOLUMNIST / DR. MARKUS PFEIFFER VIVALDI PARTNERS / PROF. DR. HANS A. WÜTHRICH

1 4

PROFESSOR FÜR INTERNATIONALES MANAGEMENT / THE CANADIANS HARDCORE BAND / CLAUDIA SKODA MODEDESIGNERIN / PROF. ULRICH WEINBERG DESIGN THINKING / HERMANN VASKE RADICAL ADVERTISING / DANIEL KLUGE

PRÄSENTIERT DIE DEUTSCHLAND-PREMIERE DER SAATCHI-ROLLE / U.V.M.

ADC Ausstellung 24. – 26. April, Kosmos, Karl-Marx-Allee 131, 10243 Berlin ADC Kongress 24. – 25. April, Kosmos, Karl-Marx-Allee 131, 10243 Berlin ADC Awards Show am 25. April im Hangar 2, Flughafen Tempelhof Infos, Karten und Programm unter www.adc.de Frühbucherrabatt bis 22. Februar

Wir danken unserem Partner:

the artwork magazine

GRAPHIK, PERFORMANCES, INSTALLATIONS / PROF. DR. FRANZ LIEBL CULTURAL HACKING / BURKHART VON SCHEVEN

Profile for DESIGNERS DIGEST

Designers Digest 107  

The latest issue. Designers Digest ­ the international artwork magazine in german/english. Go buy the oversized premium print magazine onlin...

Designers Digest 107  

The latest issue. Designers Digest ­ the international artwork magazine in german/english. Go buy the oversized premium print magazine onlin...

Advertisement