Issuu on Google+

Der Nordschleswiger DEUTSCHE TAGESZEITUNG IN DÄNEMARK www.nordschleswiger.dk

DONNERSTAG, 5. DEZEMBER 2013

Verbot für pfandfreie Dosen im Online-Handel KOPENHAGEN – Umweltministerin Ida Auken (Soz.) geht gegen den InternetVerkauf von pfandfreien Getränkedosen aus Deutschland vor. Momentan bieten Händler Kunden an, die Dosen aus dem Grenzhandel zu kaufen und an die Haustür in Dänemark zu liefern . Damit werde gegen das Umweltschutzgesetz und gegen die Pfandvereinbarung verstoßen, so Ida Auken. Eine deutschdänische Vereinbarung zum Dosenpfand lässt unterdessen weiterhin auf sich warten. Seite 15

Roskilde-Vergleich mit Interesse verfolgt TONDERN/TØNDER – Der für die Aktionäre der Roskilde-Bank erzielte Vergleich stößt bei den Aktionären der gescheiterten Tønder Bank auf Interesse. Langfristig könnte diese Entscheidung, die auf aggressivem Werbematerial fußt, an Bedeutung gewinnen, so der Vorsitzende von „Tønderaktionærer 2009“, Palle Christiansen. Dies soll nun von einem Experten unter die Lupe genommen werden. Seite 18

DPA

Auch Dänemark will Eisbären schützen MOSKAU – Fünf Länder mit Eisbärenbestand haben eine Vereinbarung aus dem Jahre 1973 zum Schutz dieser Säuger weitergeschrieben. Derzeit gibt es noch um die 25.000 Eisbären, deren Bestand aber durch Umweltverschmutzung und die globale Erwärmung bedroht ist. In Moskau haben Norwegen, Russland, Kanada, die USA und Grönland/Dänemark beschlossen, den Lebensraum dieser Tiere besser zu schützen und zu versuchen, die Stressfaktoren zu vermindern. Ritzau

Drogenhändler sollen auch Gold und Möbel abgeben

Beim Oktober-Orkan wurde vor allem die Ostküste wie hier in Sonderburg getroffen. Jetzt drohen der Westküste eine oder sogar mehrere Sturmfluten. KARIN RIGGELSEN

Das Grenzland wappnet sich gegen Orkantief Bodil

Fahrpläne ändern sich, Veranstaltungen werden abgesagt, Schüler dürfen zu Hause bleiben NORDSCHLESWIG/

– Das Orkantief wechselt an der Grenze den Namen, aber nicht die Gestalt. Was in Deutschland Xaver heißt, kommt in Dänemark als Bodil daher. Ob aber mit X oder mit B – die Gefahr, die droht, ist überall gleich. Der Orkan könnte für den Verkehr in Dänemark und Norddeutschland heftige Einschränkungen bringen: Schon Mittwoch riet die Deutsche Bahn auf ihrer Internetseite ihren Kunden, ab Donnerstagmittag auf Zugreisen in Schleswig-Holstein, dem nördlichen Niedersachsen, Hamburg und Bremen, „sofern möglich, zu verzichSØNDERJYLLAND

ten“. In Dänemark wird kann der gesamte Zugverkehr lahmgelegt werden, teilt DSB mit. Der Fahrplan werde sich ändern, Reisende sollten sich deshalb auf jeden Fall darüber informieren, ob die geplante Fahrt stattfinden kann.

Züge fahren seltener Am heutigen Donnerstag sollen ab 9 Uhr die Regionalzüge in Jütland und auf Fünen nur noch jede Stunde fahren. Die Intercity fahren wie gewohnt, die S-Bahnen in Kopenhagen stellen auf den Wochenendplan um. Wie es weitergeht, werde sich je nach Sachlage entscheiden,

so die Verantwortlichen. Im schwedischen Schonen sollen alle Züge ab heute Vormittag eingestellt werden. Bodil/Xaver wird am Donnerstag und Freitag erwartet. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet vor allem im Norden mit einem schweren Sturm. Außerdem wird das Tief am Freitag für einen Wintereinbruch sorgen. Wann der Sturm sein Maximum erreicht, ist noch unklar. Einige Meteorologen erwarten den Höhepunkt der Entwicklung für Donnerstagabend und im Osten in der Nacht zum Freitag. Andere Dienste meinen, die schwersten Böen kämen bereits am

– Am 28. Oktober kam das in Deutschland Christian genannte Orkantief kurz, aber heftig über Dänemark. Innerhalb weniger Stunden richtete der Sturm teure Verwüstungen an, die zwei Menschen das Leben kosteten und viele verletzten. Mit 53,5 Meter in der Sekunde, die auf Alsen gemessen wurden, war der OktoKOPENHAGEN

Skal i på gruppeudflugt og ønsker kaffe & hjemmelavet „Torte“? Eller skal familie og venner til fødselsdagsbrunch eller stor fest? Ring og få en „snak“ med os, vi har plads til max. 55 personer.

bersturm der kräftigste, der je registriert wurde. Das entspricht 193 Stundenkilometern. Ingesamt wurden 25 Züge beschädigt. 1.500 Zugpassagiere strandeten auf den Bahnhöfen. Weitere 5.000 mussten in den Zügen ausharren, die nicht weiterfahren konnten. Alle größeren Brücken wurden ge-

SØNDERJYLLANDS 13 SYMFONIORKESTER 14 ...dit klassiske orkester

B KØ

B

U!

N T E ILL www.sdjsymfoni.billetten.dk www.sdjsymfoni.dk

RUDBØL FORSAMLINGSHUS Rudbølvej 19 – 21 • 6280 Højer Tlf. 0045 -7473 8298 danhostelrudb@mail.tele.dk

späten Nachmittag. Übereinstimmend sagen die Wetterdienste bis in den Abend hinein starken Sturm vorher. An der Nordseeküste bestehe die Gefahr einer Sturmflut. Viele Schulen in Dänemark unterrichten heute nicht oder stellen es zumindest den Eltern frei, ob sie ihre Kinder zur Schule schicken, Weihnachtsfeiern, Pressekonferenzen, Vorlesungen und Veranstaltungen wurden bereits vorbeugend abgesagt. Auch die Flensburger Universität und Fachhochschule bleiben am Donnerstag, voraussichtlich auch am Freitag geschlossen. C.Knauer Seite 2 und Lokalseiten

Schäden des Oktober-Sturms

SÆSON

Kommentar Seite 13

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Pisa-Schießen

NR. 284 / 68. JAHRGANG / 15 KR.

Alsion 2 - 6400 - Sønderborg - info@sdjsymfoni.dk - +45 65 50 88 00

KOPENHAGEN – Die schweren Jungs in der Drogenhändlerszene sollen nicht nur ins Gefängnis, sondern sich auch ihren schönen Statussymbolen verabschieden. Auf jeden Fall, wenn es nach der Kopenhagener Polizei geht, die sich gerade darum vor Gericht mit einem 34jährigen Haschgroßhändler streitet. Unter anderem geht es um eine teure Goldkette – die von seiner Mutter stammt, sagte der Angeklagte vor Gericht und um einen Corona Designerstuhl und eine B&O-Anlage, die vom Geld seines Vaters gekauft worden sein sollen und um drei Louis Vuitton-Tasche, die aber der Freundin gehören sollen. Die Polizei hat auch noch Jetski und ein Motorrad auf der Liste der konfizierten Gegenstände. Ingesamt kommt eine Summe von knapp einer Million Kronen zusammen. Möglich wird die Beschlagnahme, wenn der Beschuldigte nicht eindeutig nachweisen kann, dass die Gegenstände mit Geld gekauft wurden, das auf ehrenwerte Art erworben wurde – zum Beispiel durch Arbeit. Ritzau

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. SICHERN GEGEN DEN STURM

Wer seine Familie und sein Eigentum schützen will, sollte folgende Maßnahmen ergreifen, bevor der Sturm kommt: – Alles, was im Garten lose herumliegt wie Gartenmöbel, Sonnenschirme, Kinderspielzeug in geschlossenen Räumen verstauen. – Angebrochene Zweige entfernen, prüfen, ob die Dachziegel fest sind, Fenster, Türen und Tore schließen. – Beim Nachbarn nachschauen, falls der verreist ist . Während es stürmt: – Wenn Fenster oder Dach zerstört sind, Gegenstände, die Schaden nehmen können, in Sicherheit bringen. – Abdeckmaßnahmen erst einleiten, wenn der Sturm vorbei ist. – Nicht ins Freie gehen, auch nicht, um noch irgendetwas festzubinden. Nach dem Sturm: – Fenster mit Sperrholzplatten oder Plastik abdecken, Löcher im Dach mit einer Plane. Wer ein entsprechendes Abonnement z. B. mit Falck hat, erhält dort Hilfe. – Schäden fotografieren oder auf Video aufnehmen. Nichts wegwerfen, was die Versicherung überprüfen will. – Quittungen von Notreparaturen aufbeRitzau wahren.

Nicht in den Wald gehen

schlossen und waren für viele Stunden nicht befahrbar. 400 Flugpassagiere mussten auf dem Kopenhagener Flughafen in ihrem Flugzeug bleiben, weil es zu gefährlich war auszusteigen. In Nordschleswig gab es geringfügige Überschwemmungen, aber viele umgestürzte Bäume. Ritzau

KOPENHAGEN - Angesichts des neuen Sturms warnt die Naturbehörde ganz entschieden davor, in den Wald zu gehen. „Es ist lebensgefährlich, unter alten großen Bäumen spazierenzugehen, wenn es so kräftig bläst, vor allem weil die Bäume schon durch den vorhergehenden Sturm geschwächt sind“, so Bürochef Mads Jensen. Ritzau

Jørgen Mads Clausen besucht FH Flensburg FLENSBURG – Auch wenn das wirklich nicht zu seinem täglichen Tun gehört, gelang es Jørgen Mads Clausen doch mit Bravour, ein Schiff aus der Kanalschleuse auf die Kieler Förde zu manövrieren. „Das ist, als ob man ein Flugzeug fliegt“, so der Vorstandsvorsitzende von Danfoss, dessen Besuch an der Fachhochschule Flensburg mit einer Simulation im Maritimen Zentrum begann. Später informiert sich der Unternehmer über die grenzüberschreitende Kooperati-

on zwischen FH und dem an der Süddänischen Universität ansässigen Mads Clausen Institut. Im Mittelpunkt standen Projekte im Bereich Nanotechnologie, Windenergie sowie auch Programme für Studenten. Im kommende Jahr werde es möglich, so Jørgen Mads Clausen, auch ausländische Hochschulen aus der MadsClausen-Stiftung zu unterstützen. FH-Präsident Prof. Dr. Herbert Zickfeld wünschte sich künftig eine noch stärke Kooperation. clk

Sorge um Wohlfahrt KOPENHAGEN – Dansk Folkeparti sorgt sich um die Zukunft des dänischen Wohlfahrtsmodells, wenn Sozialleistungen nicht nach dem Ansparprinzip gezahlt werden, sondern z. B. auch Ausländer, die nach Dänemark ziehen, sofort Kindergeld bekommen. Das fordert die EU-Gesetzgebung unterstrich die Staatsministerin.

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

DONNERSTAG, 5. DEZEMBER 2013

NOS SEITE 2

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Der Nordschleswiger

Storegade 30 • Postfach 1041 DK-6200 Apenrade Telefon +45 7462 3880 Telefax +45 7462 9430 Anzeigen-Telefax +45 7463 2656 www.nordschleswiger.dk E-Mail-Adressen: redaktion@nordschleswiger.dk verlag@nordschleswiger.dk vertrieb@nordschleswiger.dk annonce@nordschleswiger.dk Herausgeber: Bund Deutscher Nordschleswiger Geschäftsträger: Deutscher Presseverein Chefredakteur: Gwyn Nissen, gn@nordschleswiger.dk Redaktionsleitung: Stellvertretende Chefredakteurin: Claudia Knauer, knauer@nordschleswiger.dk Volker Heesch und Peter Lassen Geschäftsführer: Christian Andresen, ca@nordschleswiger.dk Anzeigenleitung: Kurt Honnens Technische Leitung: Marc Janku Bezugspreis vierteljährlich: Dänemark 560,00 Kronen Deutschland 79,00 Euro Abonnentenservice: Tanja Klindt: +45 7462 3880 Keine Gewähr für unverlangt eingesandte Manuskripte. Für eventuelle Ausfälle durch höhere Gewalt oder Störungen des Arbeitsfriedens keine Haftung. Anzeigenannahmeschluss: 10.00 Uhr für die Ausgabe des nächstfolgenden Tages. Für die Wochenendausgabe freitags 9.30 Uhr. Lokalredaktion Apenrade: Tel. +45 7332 3060 E-Mail: ape@nordschleswiger.dk Lokalredaktion Hadersleben: Tel. +45 7452 3915 E-Mail: had@nordschleswiger.dk Lokalredaktion Sonderburg: Tel. +45 7442 4241 E-Mail: son@nordschleswiger.dk Lokalredaktion Tondern: Tel. +45 7472 1918 E-Mail: ton@nordschleswiger.dk Lokalredaktion Tingleff: Tel. +45 7464 4803 E-Mail: tin@nordschleswiger.dk Sportredaktion: Tel. +45 7332 3057 E-Mail: sport@nordschleswiger.dk

Druck: Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag GmbH & Co. KG D-24937 Flensburg Druckort: Büdelsdorf ISSN 0905 - 8567 Zustellung in Deutschland: Zustellgesellschaft Schleswig-Holstein mbH, Wyker Straße 20 - 24, D-24768 Rendsburg

Diese Zeitung ist auf Recycling-Papier gedruckt.

Vorhersage der Windgeschwindigkeiten für heute 18 Uhr – dem voraussichtlichen Höhepunkt des Orkantiefs „Xaver“.

DEUTSCHER WETTERDIENST

Vorsicht: Heute tobt „Xaver“ übers Land Bürger sollen im Haus bleiben / Verkehrschaos droht: Starke Einschränkungen bei Bahnen, Bussen und Fähren / Viele Schulen bleiben geschlossen KIEL Heute wird es ernst: Orkantief kehrsbetriebe in Alarmbereitschaft. Bei „Xaver“ fegt mit heftigen Orkanböen den 1400 Freiwilligen Wehren im Land mit Windstärke 12 über Norddeutsch- haben sich viele einen Tag Urlaub geland hinweg. Am stärksten wird der Or- . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . kan in Schleswig-Holstein wüten. „Wir „Wir rechnen mit Böen von bis zu rechnen ab heute Nachmittag bis etwa 200 Stundenkilometern.“ gegen Mitternacht mit Böen von bis zu Claudia Kahl 160 Stundenkilometern im LandesinMeteorologin wetterwelt.de nern und bis zu 200 Stundenkilometern an den Küsten“, sagte die Diplom-Me- nommen. Die Leitstelle Nord stockt ihr teorologin Claudia Kahl von der Kieler Personal auf. Damit die Nummern 110 wetterwelt.de unserer Zeitung. An den und 112 für lebensbedrohliche Notfälle Küsten soll es zu mehreren schweren frei bleiben, hat die Leitstelle Nord eine Sturmfluten kommen. Die Bürger wer- besondere E-Mail-Adresse eingerichden aufgefordert, während des Orkans tet: unwetter@leitstelle-nord.de. Zugleich dürfte „Xaver“ für ein Verim Haus zu bleiben und Wälder selbst nach dem Sturm zu meiden. In vielen kehrschaos sorgen: Die Deutsche Bahn Schulen fällt heute der Unterricht aus. bereitet sich intensiv mit zusätzlichem Auch die meisten Weihnachtsmärkte Personal und technischer Ausrüstung auf das Orkantief und Schneefälle vor. bleiben geschlossen. Schon vor seiner Ankunft versetzte An Telefonen will sie über die Verkehrs„Xaver“ die Feuerwehren und Ver- lage auf den Strecken informieren. Es

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

DEUTSCHE TAGESZEITUNG IN DÄNEMARK

.....................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

DerNordschleswiger

muss mit Einschränkungen oder auch Einstellungen des Zugverkehrs gerechnet werden, teilte die Bahn mit. Da auch der Straßenverkehr betroffen sein wird, können nur begrenzt Busse als Ersatz eingesetzt werden. Der Bahnverkehr von und nach Westerland wird ab Windstärke zwölf komplett eingestellt. Die Bahn empfiehlt Kunden, nach Möglichkeit auf alle Fahrten zu verzichten. Auch die Fähren zu den Nordseeinseln stellen ihren Betrieb teilweise ein. Zugleich wurden in Hamburg intensive Vorkehrungen getroffen. 400 Berufsfeuerwehrkräfte und 2500 freiwillige Feuerwehrleute stehen zum Ausrücken bereit. Die Hamburger Innenbehörde rechnet mit bis zu drei Sturmfluten und geht von einem Wasserstand von mindestens fünf Metern über Normal Null in Hamburg-St. Pauli aus. Die

Deiche sind auf 7,30 Meter ausgelegt. Voraussichtlich wird auch der Flugbetrieb beeinträchtigt, teilte der Flughafen Hamburg mit. Die höchste der Sturmfluten wird nach dieser Einschätzung in der Nacht zum Freitag in Ostfriesland und an der Nordseeinsel Borkum erwartet. In Hamburg und Bremen soll die Sturmflut am frühen Freitag ankommen. Auch in Dänemark und im Süden Schwedens fallen voraussichtlich Züge und Fähren aus. „Bodil“, wie der Sturm in Dänemark heißt, soll bis zum späten Donnerstagabend die Hauptstadt Kopenhagen erreicht haben. Wenn es ganz heftig kommt, müsste die Öresundbrücke, die Dänemark und Schweden verbindet, geschlossen werden, wie die Nachrichtenagentur Ritzau berichtete. sh:z Seite 3

Rekordbuße für Banken Riesenverluste bei Prokon EU ahndet Zinsmanipulationen

Die EU hat gegen mehrere internationale Großbanken im Zinsskandal eine Rekordstrafe von 1,7 Milliarden Euro verhängt. Darunter: Barclays, die Royal Bank of Scotland, Citigroup und JPMorgan Chase. Die Deutsche Bank mussmit725MillionenEurodenGroßteil zahlen. Die EU-Kommission bestraft die Finanzinstitute wegen Zinsmanipulatio-

BRÜSSEL

Verbraucherschützer: Anlegern droht Totalverlust

nen.EU-WettbewerbskommissarJoaquín Almunia zeigte sich empört: „Die Manipulation der Zinssätze betrifft Millionen von Verbrauchern, etwa weil Hypotheken-Zinsen daran gekoppelt sind.“ Die Banken hätten sich bei der Festlegung von Referenzzinssätzen für den Finanzmarkt abgesprochen und so manipuliert. sh:z Seite 7

ITZEHOE Der Steinburger Windenergiespezialist „Prokon“ wirbt derzeit mit dem Slogan „Ein Weihnachtsgeschenk mit Zukunft“ für den Erwerb neuer Genussrechte des Unternehmens. Doch den Anlegern steht offenbar keine schöne Bescherung bevor. Wie „Stiftung Warentest“ gestern berichtete, habe das Unternehmen Verluste von 195 Millionen Euro angehäuft.

DasStammkapitalseibereitsEndeAugust aufgebraucht gewesen. Das Problem für die 74 000 Anleger von Prokon-Genussrechten: Sie sind Miteigentümer und haften mit dem angelegten Kapital von insgesamt 1,37 Milliarden Euro in voller Höhe. Im schlimmsten Fall droht der Totalverlust. Prokon schweigt dazu. kim Seite 6

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Seitenblick We t t e r Orkanböen Der Tag startet bei 5 bis 8 Grad mit starkem Regen, später sind Schneeschauer möglich. Der Sturm aus Südwest bringt Orkanböen.

Kate Moss 25 Jahre im Mode-Geschäft

Zoll stoppt Lastwagen mit 220 Kilogramm Opium

Ältere sitzen am längsten vor dem Fernseher

WM-Spielball „Brazuca“ in Rio vorgestellt

Kate Moss (39, Foto) ist für ihre mittlerweile 25 Jahre dauernde Model-Karriere ausgezeichnet worden. Der British Fashion Council verlieh ihr den Sonderpreis anlässlich der Fashion Awards in London. Moss habe als Mode-Ikone ihrer Generation die Fashion-Industrie beeinflusst, hieß es in der Begründung. 1988 entdeckt, sei sie noch immer im Geschäft und überrasche und erfreue Fans wie Industrie gleichermaßen.

Dem Zoll ist an der deutsch-polnischen Grenze bei Pomellen (Kreis Vorpommern-Greifswald) ein größerer Schlag gegen den Drogenhandel gelungen. Wie die Staatsanwaltschaft Neubrandenburg gestern mitteilte, wurde bereits am 27. November ein aus Polen kommender Lastwagen mit rund 220 Kilogramm Roh-Opium gestoppt. Der Wert des Drogenrohstoffs wird auf rund 1,5 Millionen Euro geschätzt. Funde solcher Größe seien„sehr selten“.„Aus ermittlungstaktischen Gründen konnten wir nicht eher informieren“, sagte Oberstaatsanwalt Gerd Zeisler. Ziel sei es, an die Hintermänner solcher Ladungen zu gelangen.

Jeden Tag sitzen die Menschen in Deutschland im Schnitt mehr als drei Stunden (195 Minuten) vor dem Fernseher. Das geht aus einer Umfrage von Emnid hervor. Am längsten läuft der TV-Apparat demnach bei den Befragten über 60Jahre: Sie schauen durchschnittlich sogar mehr als dreieinhalb Stunden fern (221 Minuten), die 30bis 39-Jährigen dagegen nur 166 Minuten. Die jüngsten Umfrageteilnehmer zwischen 14 und 29 schauen dagegen wieder über drei Stunden (189 Minuten) in die Röhre – diese Altersgruppe sitzt außerdem mit 146 Minuten pro Tag auch am längsten am privaten PC oder Notebook.

Ein halbes Jahr vor WM-Anpfiff ist am Zuckerhut der offizielle Spielball der Weltmeisterschaft vorgestellt worden. Der „Brazuca“ (Foto) wurde in den vergangenen zweieinhalb Jahren von mehr als 600 aktiven oder ehemaligen Top-Spielern getestet, darunter Iker Casillas, Dani Alves, Lionel Messi, Bastian Schweinsteiger und Zinedine Zidane. Brazuca bedeutet „brasilianisch“ und spielt auf die brasilianische Lebensart an. Farben und Schleifenmuster der „Brazuca“-Ballsegmente symbolisieren die in Brasilien so beliebten traditionellen vielfarbigen Glücksarmbänder.

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Der Nordschleswiger im Internet: www.nordschleswiger.dk

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

DONNERSTAG, 5. DEZEMBER 2013

SEITE 3

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Orkantief Xaver kommt

Total vernagelt: Sylt wappnet sich gegen Sturm „Xaver“. Das Hotel Miramar in Westerland ist bereits mit Holzplatten gesichert.

Erinnerungen an 1962 Hamburg bereitet sich auf starkes Elbehochwasser vor – Hochbahn hat vier „Baumtrupps“ im Einsatz Orkanböen, Sturmflu- schwemmt. An der ganzen deutten, Schnee: Heute und morgen schen Nordseeküste kam es zu eidroht Hamburg und dem Norden ner Flutkatastrophe. Insgesamt Deutschlands der erste Winter- starben mehr als 300 Menschen. Doch heute ist man besser vorsturm dieser Saison. Erste Vergleiche mit der verheerenden Sturm- bereitet. „Die Deiche sind inzwiflut von 1962 werden gezogen. „Da schen deutlich stabiler als dakommt ein ganz schön heftiger . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Sturm auf uns zu“, sagt Niklas „Die personelle Stärke ist Weise, Meteorologe am Hamburdas eine. Wir haben aber ger Institut für Wetter- und Klinur begrenztes technisches makommunikation (IWK). In Gerät und Fahrzeuge.“ Hamburg wird er bis zu 130 KiloManfred Stahl meter pro Stunde schnell, propheFeuerwehr Hamburg zeit Weise. Die momentane Wetterlage sei fast exakt die gleiche wie 1962. Im mals“, sagt der Meteorologe. Mit Februar vor 41 Jahren kam der vier „Baumtrupps“ hat die HamWind ebenfalls lange Zeit aus burger Hochbahn vorgesorgt. Sie Nordwesten. Immer mehr Wasser sind dezentral im Netz platziert wurde in die Elbmündung ge- und können bei Behinderungen drückt und konnte nicht mehr ab- auf und an den Schienen schnell fließen. Die Folge: Deiche brachen, eingreifen und die Einsatzkräfte ganze Hamburger Stadtteile wie unterstützen. Außerdem werden Wilhelmsburg wurden über- zusätzliche Busse eingesetzt, LiniHAMBURG

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Schulausfall in vier Kreisen und in Flensburg Wegen des Orkans fällt heute der Unterricht an allen öffentlichen Schulen und beruflichen Schulen in den Kreisen Nordfriesland (einschließlich der Inseln und Halligen), Dithmarschen, Ostholstein (einschließlich Fehmarn), SchleswigFlensburg und in der Stadt Flensburg aus. Das erklärt der Sprecher des Bildungsministeriums in Kiel, Thomas Schunck. Das Land entscheide, ob in einzelnen Kreisen oder landesweit die Schule ausfällt, das sei eine Frage der Abschätzung von Gefahren. „Findet die Schule statt, muss ein sicherer Schulweg gewährleistet sein, das beinhaltet auch, dass die Busse sicher fahren können. Die Eltern entscheiden trotzdem auf jeden Fall selbst, ob sie ihre Kinder zur Schule schicken oder nicht. Dazu könne jede Schule aktuell entscheiden, ob der Unterricht ausfällt, so Schunck. So halten es auch die Kindergärten. „Wir geben keine Empfehlungen heraus“, sagt der Geschäftsführer des Verbands evangelischer Kindertageseinrichtungen, Markus Potten. „Wir können nicht einfach dicht machen.“ In der Regel sei in den Kitas aber zumindest eine „Notgruppe“ geöffnet, weil ElternoftProblemehätten,ihreKinderunterzubringen. An der Kieler Uni ist heute die Anwesenheitspflicht an den Lehrveranstaltungen aufgehoben. Auch wer bei Prüfungen fehlt, gilt als entschuldigt. ky

KIEL

> Hotline zu Schulausfällen: 0800-1827271

en verstärkt und Bereitschaftswagen vorgehalten. Im gesamten Netz sind etwa 100 Info- und Servicemitarbeiter unterwegs. Der Flughafen rechnet mit Verspätungen und Ausfällen und fordert Passagiere auf, sich in den kommenden beiden Tagen regelmäßig über die aktuelle Wettersituation zu informieren. Auch bei der Hamburger Feuerwehr wird das Wetter beobachtet. „Wir nehmen die Prognosen der Meteorologen sehr ernst“, sagt Manfred Stahl, Sprecher der Hamburger Feuerwehr. In Panik verfalle man jedoch nicht. „Wir werden unsere Leitstelle personell verstärken und Führungsbeamte in Rufbereitschaft halten.“ Wie an jedem anderen Tag seien auch heute und Morgen rund 400 Kameraden der Berufsfeuerwehr im Einsatz. Des Weiteren könne auf circa 2500 Mitglieder der Freiwilligen Feuer-

wehr zurückgegriffen werden. „Die personelle Stärke ist das eine. Wir haben aber nur begrenztes technisches Gerät und Fahrzeuge“, sagt Manfred Stahl. Die Einsätze würden daher nach Prioritäten abgearbeitet, wenn sie in der Leitstelle einlaufen. Um Bedrohungen für Leib und Leben, aber auch umgestürzte Gerüste auf Hauptverkehrsstraßen würde sich gekümmert, erst danach sind entwurzelte Bäume auf Privatgrundstücken dran. „Sturmschäden sind nicht alle zeitkritisch“, so Stahl. Ebenso wie Niklas Weise vom IWK rät Stahl, in der Nacht zu Freitag wenn möglich zu Hause zu bleiben. Erst am Sonnabend werde der Sturm wieder abflauen, sagt Niklas Weise. Am Sonntag werde es wieder milder werden, am Montag sogar bis zu acht Grad. „Dann ist der erste Wintereinbruch vorbei.“ Johanna Tyrell

Fähren bleiben im Hafen, Flughäfen und Brücken werden gesperrt RENDSBURG/FÖHR Zu Lande, zu Wasser und in der Luft wird es eng in Schleswig-Holstein. Auf dem Flughafen Sylt geht heute gar nichts: Air Berlin hat alle Flüge annulliert. Auch in Hamburg wird der Sturm Auswirkungen auf den Flugverkehr haben – welche, war gestern noch unklar. Passagiere sollten sich bei ihren Fluggesellschaften nach Verspätungen, Ausfällen oder möglichen Umbuchungen erkundigen. Auch Reisende, die von oder nach Lübeck fliegen wollen, sollten sich direkt an Ryan Air wenden. Die Fähren auf der Nordsee stellen ihren Betrieb weitgehend ein. Helgoland wird vom Festland abgeschnitten, die Schiffe der Reederei Cassen Eils bleiben heute und morgen in Cuxhaven. Die letzte Fähre der Wyker Dampfschiffs-Reederei (WDR) wird heute um 8.25 Uhr von Dagebüll Richtung Föhr ablegen. Wer nach Amrum will, muss um 7.20 Uhr vom Festland los. „Wenn der Sturm abflaut, werden die Karten neu gemischt“, sagt WDRChef Axel Meynköhn. Die Fähren zwischen Nordstrand und Pellworm verkehren nur eingeschränkt. Auf dem Nord-Ostsee-Kanal entscheidet jeder Fährkapitän allein, wann er den Betrieb wegen zu hoher Wellen einstellt, so die Sprecherin der

Wie bei Sturmtief „Christian“: ein Lotsenboot auf der Elbe bei Brunsbüttel.

Wasser- und Schifffahrtsverwaltung, Claudia Thoma. Steigt das Wasser über 2,50 Meter über Normalnull an, werden die kleinen Schleusen in Brunsbüttel geschlossen, ab drei Meter auch die großen, dann geht auf dem Kanal nichts mehr. Auch auf der Kieler Förde wird heute keine Fähre verkehren. „Es kann auch sein, dass der Busverkehr beeinträchtigt wird,“ sagt die Sprecherin der Kieler Verkehrsgesellschaft, Andrea Kobarg. Das gilt auch für andere Buslinien im Land. Auch die Bahn ist alarmiert. „Die Bereitschaftsdienste zum Räumen von Bahnsteigen und Gleisen sowie zur Reparatur von Oberleitungen wurden bereits mobilisiert“, erklärt Bahnsprecher Egbert Meyer-Lovis. Zur Information der Kunden an

Bahnhöfen seien mehr Mitarbeiter eingeplant. Busse für Ersatzverkehre sollen bereit stehen. Der Sylt-Shuttle zwischen Niebüll und Westerland wird ab Windstärke zehn für Wohnwagengespanne und leere Lastwagen gesperrt, ab Windstärke zwölf wird die Verbindung komplett eingestellt, auch Züge der Nord-Ostsee-Bahn sollen dann nicht mehr verkehren. Die AKN rechnet ebenfalls mit Behinderungen. Und auf den Straßen? Wie bei Sturmtief „Christian“ könnte die Rader Hochbrücke gesperrt, der Verkehr umgeleitet werden. „Dies geschieht automatisch bei Windstärke zwölf“, sagt der Leiter des Landesbetriebes Straßenbau und Verkehr in Rendsburg, Matthias Paraknewitz. Das gelte auch für die Fehmarnsundbrücke. Schon ab Windstärke vier wird das Tempo gedrosselt, ab zehn dürfen keine leeren Lastwagen und Wohnwagengespanne mehr fahren. „Autofahrer sollten bei Böen aufpassen, weil der Wagen in den Gegenverkehr versetzt werden kann.“ Nach Möglichkeit sollten alle Schleswig-Holsteiner den Wagen stehen lassen. Paraknewitz: „Und für den, der unbedingt los muss, gilt: Langsam fahren!“ ky

REUSSNER

112 nur bei Lebensgefahr: Notrufe per E-Mail FLENSBURG Die Rettungsleitstellen in Schleswig-Holstein und Hamburg stocken die Zahl ihrer Mitarbeiter heute und morgen auf. Sie erwarten erheblich mehr Anrufe durch „Xaver“. Bei „Christian“ gingen432NotrufeproStunde in der Regionalleitstelle Nord in Harrislee ein – gewöhnlich sind es 22. Damit die Nummern 110 und 112 für lebensbedrohliche Notfälle frei bleiben, hat die Leitstelle Nord eine besondere E-Mail-Adresse eingerichtet: unwetter@leitstelle-nord.de. „Zur Bearbeitung benötigen wir die Angabe von Ort, Ortsteil, Adresse, Rückrufnummer und eine kurze Beschreibung des Schadenereignisses“, erklärt der stellvertretende Leitstellenleiter Sasha Münster. Das Postfach werde während desSturmsständigüberwacht.

Wer keinen Zugang zum Internet und trotzdem einen nicht lebensbedrohlichen Notfall hat, sollte mit seinem Anruf warten, bis der Sturm abgeklungen ist, rät Münster. Die Mobilfunkanbieter beobachten Schleswig-Holstein heute und morgen genau. O2, deren Netz nach „Christian“ tagelang in Flensburg und an einigen Orten der Westküste ausgefallen war, hat sein Technik-Team laut Pressesprecherin Julia Leuffen deutlich verstärkt – „auch um Freikletterer, sollte das zur Behebung eines Sturmschadens erforderlich sein“. Nicht nur starker Wind könnte die Mobilfunkmasten beschädigen, sondern auch Stromausfall. „An wichtigen Stellen übernehmen starke Akkus die Versorgung“, sagt Vodafone-Sprecher Bernd Hoffmann. hamo

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. VERHALTEN BEI STURM DAS RÄT DIE FEUERWEHR > Sichern Sie Ihr Gebäude - achten Sie vor allem auf

mögliche Beschädigungen durch Sturm„Christian“. Schwachstellen können lose Ziegel, Schornsteine oder Dachrinnen sein. > Stellen Sie Fahrzeuge sicher ab. Bei älteren Gebäuden, Baustellen oder morschen Bäumen kann der Wind Teile lockern, die dann auf das Auto herabstürzen können. > Schützen Sie Keller und Niedergänge rechtzeitig vor eindringendem Wasser. > Achten Sie darauf, dass Rückschlagventile im Keller funktionsfähig sind. Entfernen Sie Laub aus Wassereinläufen wie Gullys oder Abflussrinnen. > Sichern Sie Möbel oder Pflanzen auf Balkon und Terrasse.

Für den Zeitraum während und nach dem Orkan gibt die Feuerwehr folgende Tipps: > Verlassen Sie während des Sturms das Haus möglichst nicht. > Meiden Sie Wälder und Alleen – auch nach dem Orkan. > Wenn Sie Autofahrten nicht vermeiden können: Passen Sie ihre Geschwindigkeit an. Achten Sie auf unvorhergesehene Hindernisse wie umherfliegende Gegenstände oder abgebrochene Äste. Beim Ein- und Aussteigen Fahrzeugtür vorsichtig öffnen und den Griff fest in der Hand halten. Windböen können sonst die Tür aufreißen und erheblichen Schaden anrichten. > Seitenabstand beachten: Vor allem auf Landstraßen können selbst Schwerfahrzeuge wie Lkw oder Busse um mehr als einen Meter versetzen. > Erhöhte Gefahr bei Brücken oder Tunnelausfahrten: Glätte, Dachlasten oder Aufbauten, die eine breite Angriffsfläche bieten, können dazu beitragen, dass das Fahrzeug vom Sturm verrissen wird. > Dachlasten und Anhänger sollten vermieden werden. Der Schwerpunkt sollte möglichst tief liegen, das Gewicht auf beide Achsen verteilt sein. > Wenn das Fahrzeug von einer Sturmböe erfasst wird: Ruhe bewahren. Jede heftige Bewegung mit dem Lenkrad macht das Fahrzeug nur noch instabiler. Um das Auto wieder zurück auf die Spur zu bringen, nur gefühlvoll gegenlenken.

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

DONNERSTAG, 5. DEZEMBER 2013

SEITE 4

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Schleswig-Holstein / Hamburg

> RENT, Grünspan, Große Freiheit 58, Prem. (ausv.) 5.12., dann 14./15. /22./27.-29.12., weitere Termine bis 12.1, 20 Uhr , ab 32,60 Euro unter 01805 2001, www.rentmusical.de

Alte Bekannte mit frischem Wind MUSIK MIT PLACEBO-EFFEKT Nach 18 Jahren im Popgeschäft und zwölf Millionen verkauften Alben zählen Placebo zu den Frührentnern in Sachen pathosgeschwängertem „Emo“- und Alternative Rock. Auch mit dem siebten Studioalbum „Love like loud“ setzte sich das Trio problemlos an die Spitze der internationalen Charts. Inzwischen Anfang 40, trinken Molko und Gründungsmitglied Stefan Osdal lieber Kamillentee als Drogen zu konsumieren und wettern in der Single “Too many Friends” behäbig gegen soziale Netzwerke. Für frischen Wind sorgt der 27-jährige Neuzugang Steve Forrest an den Drums. > Placebo, 02 World, Sylverallee (Stellingen), 5.12., 20 Uhr, ab 51, 30 Euro ANZEIGE

Mehr Energie! ... der schnelle Koffein-Kick mit Taurin und Niacin! Die Koffeinkapsel für ... die Steigerung der Aufmerksamkeit eine erhöhte Ausdauerleistung die Unterstützung des Energiestoffwechsels die Verringerung von Müdigkeit

PZN-08713277 / Apotheke

CANEA Pharma GmbH, 22419 Hamburg

Funkelnde Schätze FASZINIERENDE FOSSILIEN Jahrmillionen alte Fossilien, attraktive Schmuckstücke und Edelsteine: Die „Mineralien Hamburg“ versteht sich als Kombination aus Erlebniswelt und Shoppingparadies und ist die größte Mineralienbörse Nordeuropas. Nancy Corbett, Generalkonsulin der USA, eröffnet die Sonderschau „Kostbare Mineralienschätze abö aus den USA“. >Mineralien Hamburg, Messe Hamburg ( Messehallen), 6.- 8.12, 10-18 Uhr, Tageskarte 10 Euro, 3Tages-Karte 18 Euro, www. mineralien-hamburg.de

18.02.2014, 20:00 Uhr O2 World Hamburg

Eine amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist gestern im Kieler Stadtteil Wellsee entschärft worden. Experten des Kampfmittelräumdienstes machten den Blindgänger am Vormittag ohne Probleme unschädlich. Die 250-KiloBombe war bei Überprüfungen im Gewerbegebiet Wellsee entdeckt worden. Für die Entschärfung waren alle Gebäude in einem Radius von 500 Metern evakuiert worden. Bereits am FreitagstehtinKieleineweitereBombenentschärfung an – wenn das Wetter es zulässt. Die Auswertung von Luftbildern hatte ergeben, dass auf einem Acker im Stadtteil Meimersdorf ebenfalls eine 250 Kilogramm schwere Bombe liegt. Auch dort müssen im Umkreis von 500 Metern alle Häuser evakuiert werden. lno KIEL

DPA

DROGEN, AIDS, WUCHERMIETEN „Rent“ beschreibt den Existenzkampf acht junger kreativer Menschen im New York von 1989. Ein bisschen Big Apple aber findet sich nicht zuletzt angesichts immer neuer Gentrifizierungstendenzen auch auf St. Pauli, wo Jonathan Larsons schonungsloses Rockmusical jetzt erstmals zu sehen ist.„Rent“ steht mit zwölf Jahren Aufführungszeit auf Rang 8 der am längsten gespielten Broadwaymusicals und basiert auf Motiven von Puccinis„La Bohéme“. Angereichert mit Rocksongs, wird „Rent“ auf Deutsch mit Liveband gespielt.

Glück gehabt – Die erste Bombe ist entschärft

Balkan-Flüchtlinge Das Land kommt bei der dürfen im Winter bleiben Haushaltssanierung voran

Es knirscht in der Kieler Koalition, weil Schwarz-Rot in Berlin auf wesentlichen PoliTrotz hoher Zins- und Pensionslasten kommt Schleswig-Holstein ab 2020 ohne Neukredite aus tikfeldern eine andere Marschrichtung vorgibt als die KüstenKEL/BERLIN Schleswig-Holstein ler Bundesländer leidet. Fast jeder Nur jeden zwölften Euro hat das koalitionäre eingeschlagen haist auf gutem Weg, ab 2020 ohne neunte Euro fließt laut IW in die Land zuletzt in Investitionen ge- ben. Das zeigt sich dieser Tage neue Kredite für den Haushalt aus- Bezüge der Ruheständler, ähnlich steckt – noch niedriger ist das Ni- nicht nur bei der Vorratsdatenzukommen und das dann in Kraft viel für Zinsen. „Nichtsdestotrotz veau nur in Berlin und Hamburg. speicherung, sondern auch in tretende Neuverschuldungsverbot hat das nördlichste Bundesland die Bayern investiert dagegen jeden der Flüchtlingspolitik. Hier einzuhalten. Das geht aus dem ges- Herausforderung angenommen neunten Euro, manche ostdeut- muss Innenminister Andreas tern veröffentlichten „Konsolidie- und konnte bis 2012 das Finanzie- sche Länder jeden sechsten. Pro- Breitner (SPD) jetzt notgerungs-Check“ des Instituts der . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . bleme mit dem Einhalten der drungen auf den Kurs der GrüSchuldenbremse könnten laut IW nen einschwenken und einen deutschen Wirtschaft (IW) hervor. „Wir freuen uns, wenn auch Nordrhein-Westfalen und Baden- Winterabschiebestopp für BalUnd das wird auch der Stabilitätsaußerhalb des Landes geseWürttemberg bekommen. kan-Flüchtlinge garantieren. rat von Bund und Ländern heute in hen wird, dass SchleswigHeute berät der Stabilitätsrat Ursprünglich wollte er das Berlin der grünen Kieler FinanzmiHolstein Stück für Stück zu über die Etats der Länder. In dem Problem auf der Innenminisnisterin Monika Heinold bestätiKräften kommt.“ Gremium sitzen alle Finanzminis- terkonferenz heute und morgen. Mehr noch: Der Stabilitätsrat Monika Heinold ter sowie der Bundeswirtschafts- gen in Osnabrück zum Thema wird dem Land bescheinigen, dass Finanzministerin (Grüne) minister. Dass der Rat für Schles- machen – wohl auch, um die ihm in den nächsten Jahren keine wig-Holstein keine drohende Haltung des grünen MinisterHaushaltsnotlage mehr droht. Heinold muss das um Konjunk- rungsdefizit um 750 Millionen Eu- Haushaltsnotlage mehr feststellen präsidenten Winfried Kretschturausschläge bereinigte „struktu- ro abbauen“, schreibt das IW. Hei- wird, liegt daran, dass sich die Zins- mann in Baden-Württemberg relle Haushaltsdefizit“ wegen der nold zeigte sich zufrieden, auch Steuer-Quote im Norden dank ho- abzuwarten. Der hatte im letzSchuldenbremse bis Ende dieser wenn sie erst Mitte 2012 ins Amt her Einnahmen positiv entwickelt ten Winter nur ausreisepflichDekade Jahr für Jahr um 130 Mil- kam: „Wir freuen uns, wenn auch hat. Unter Aufsicht des Stabilitäts- tige Familien mit Kindern – lionen Euro abbauen. Das IW hält außerhalb des Landes gesehen rats bleibt Heinold allerdings den- kein Familienmitglied durfte es nun für möglich, dass schon wird, dass das ehemalige Sorgen- noch:WeilsievomBundjährlich80 straffällig geworden sein – vor „2016strukturelleÜberschüsseer- kind Schleswig-Holstein Stück für Millionen Euro „Konsolidierungs- der Abschiebung bewahrt. hilfe“ erhält, muss sie jedes Jahr Doch die Grünen-Fraktionszielt werden können“, wie die Au- Stück zu Kräften kommt.“ Der Preis war allerdings eine gro- von Neuem nachweisen, dass sie chefin Eka von Kalben macht toren des Konsolidierungs-Checks schreiben. Das unbereinigte Defi- ße Zurückhaltung bei Ausgaben für das Etatdefizit wie vorgeschrieben Druck. Sie hielt Breitner vor, zit bringt Heinold sogar schon im die Zukunftsfähigkeit des Landes: abbaut. Henning Baethge „Menschen in den Winter zu laufenden Jahr auf Null – allerdings . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . schicken, wo sie nicht überleben können“. Die Hilfsorganinur vorübergehend dank eines rein VIRTUELLER EFFEKT DIE SCHWARZE NULL 2013 sation Pro Asyl hatte ebenfalls buchhalterischen Einmal-Effekts Schleswig-Holstein macht dieses Jahr 154 Millionen Euro weniger Schulden– einen generellen Winter-Ab(siehe Info-Kasten). aber nur auf dem Papier. Möglich wird das, weil Finanzministerin Monika HeiDass Schleswig-Hol- nold eine Rücklage, die aus ungenutzten Kreditermächtigungen der vergange- schiebestopp für in anderen stein die Schulden- nen Jahre bestand, aufgelöst hat. Es handelt sich aber um einen rein buchhal- Ländern diskriminierte Minbremse einhält, finden terischen Vorgang.„Für mich ist eine solche Rücklage nur eine virtuelle Option. derheiten gefordert. Viele Rodie IW-Experten umso Sie dient lediglich der Haushaltskosmetik“, sagte Heinold. Zur 2010 eingeführ- ma etwa müssten in Serbien, bemerkenswerter, als ten Schuldenbremse passe die Rücklage nicht. Die Grünen-Politikerin sprach Mazedonien und dem Kosovo das Land gemessen an von einer„verkehrten Welt“. Denn mit real nicht vorhandenem Geld wird sie nun in kaum beheizbaren Behelfsim Etat des laufenden Jahres rechnerisch sogar eine schwarze Null ausweisen. seiner Größe unter den Dagegen war ursprünglich eine Neuverschuldung von 450 Millionen Euro ge- siedlungen oder unter freiem zweithöchsten Pensi- plant. Wegen geringerer Zinsausgaben von 120 Millionen Euro und zusätzli- Himmel leben. Der Kieler Flüchtlingsrat onslasten und den dritt- cher Einnahmen von 180 Millionen hatte Heinold dann aber 300 Millionen mehr höchsten Zinslasten al- in der Kasse. Jetzt kommen weitere 154 Millionen dazu – auf dem Papier. kim protestiert gegen den im BerliKIEL

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Vom Broadway auf den Kiez

.....................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

!

HAM BU RG TIPPS

Sunrise Avenue Unholy Ground Tour 2014

15.03.2014, 20:00 Uhr CCH Saal 2, Hamburg

SPD streitet über Datenspeicherung

Foto: Thommy Mardo

Musical Rocks

Die heißesten Hits der erfolgreichsten

Musicals!

Foto: Jack Hartin

Riverdance DAS ORIGINAL!

Abhann Productions Ltd.

by arrangement with 57th Street, Live Nation and A.C.T.

16.10.2014, 20:00 Uhr O2 World Hamburg

David Garrett Crossover-Tournee 2014

Tickets unter www. sowie unter 01806 - 999 000

Das Original-Hansen-Silber

.de • www.bildtickets.de 555* und an den bek. VVK-Stellen

(0,20€/Anruf aus dem dt. Festnetz / max. 0,60€/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)

*

Weitere Informationen unter www.riverconcerts.de

Die Vorratsdatenspeicherung spaltet die Nation. Während sich die künftigen Koalitionäre in Berlin darüber streiten, wann die von der EU angemahnte Speicherung von Internet- und Telefondaten wieder eingeführt werden soll, geht es in Kiel zwischen Grünen, SPD und SSW um die Frage, ob die Vorratsdatenspeicherung überhaupt sinnvoll ist. Gestern bekräftigte der Abgeordnete Kai Dolgner im InnenausschussdieErwartung der SPD-Fraktion, „dass sich KIEL

06.04.-10.04.2014, 20:00 Uhr CCH Saal 1, Hamburg

DIE URNEE! JUBILÄUMSTO

ner Koalitionsvertrag verabredeten Plan der künftigen Bundesregierung, die WestbalkanLänder zu sicheren Herkunftsstaatenzuerklären.„Damitwäre ultimativ die formale Grundlagekonstruiert,allevorVerfolgung und Diskriminierung fliehenden Menschen als asylunwürdig abzuweisen“. Stattdessen fordert der Rat, Schnellverfahren zur regelmäßigen Nichtanerkennung der Asylbegehren von Flüchtlingen aus dieser Region umgehend zu beenden. Weil die Flucht vor Armut nicht als Asylgrund anerkannt wird, werden solche Anträge fast immer abgelehnt. Trotzdem setzen die Menschen, die aus dem Balkan nach Deutschland kommen, darauf, hier überwintern zu können. Beobachtet wird, dass jeweils im Spätherbst die Asylbewerberzahlen rasant steigen. Beantragten im Mai 1100 Serben und Mazedonier hierzulande Asyl, waren es im Oktober knapp4000.ImFrühjahr–nach Ende des Winterabschiebestopps – reisen die Betroffenen wieder aus. Bayerns InnenministerJoachimHerrmannhatte 2012 einen Winterabschiebestopp abgelehnt: „Wir dürfen Asylbewerber, die unser Asylrecht offensichtlich missbrauchen, nicht mit einem Aufenthalt in Deutschland belohnen“, erklärte der CSU-Politiker. Sachsen entschied in dieser Woche ebenfalls gegen einen Abschiebestopp und stellt klar, dass „die Fragen des Aufenthaltsrechts nicht von Witterung oder Klima abhängig kim sind.“

Große Bleichen 8 Hamburg Tel 040-35713220 www.juwelier-hansen.de

die Landesregierung im Bundesrat gemäß unserem Koalitionsvertrag gegen die Wiedereinführung ausspricht“. Gemünzt war die Mahnung an Innenminister Andreas Breitner (SPD) der wie berichtet kürzlich erklärt hatte, er halte kategorische Gegner der Vorratsdatenspeicherung für „zynisch und menschenverachtend“. Die Speicherung von Kommunikationdaten sei für die Kriminalitätsbekämpfung – zum BeispielimBereichderKinderpornografie – notwendig. Die

Vernunft gebiete es ihm, nicht auf dieses Mittel verzichten zu wollen. Jedoch halte er sich selbstverständlich an den Koalitionsvertrag, versicherte er gestern. Die CDU beklagte,dass fachliche Gründe keine Rolle spielten. Für die wirksame Verbrechensverfolgung sei es wichtig, Verbindungsdaten für eine gewisse Zeit zu speichern. Die Einhaltung von EU-Verträgen und hohe Strafzahlungen spielten bei SPD, Grünen und SSW offenbar keine Rolle. kim

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

DONNERSTAG, 5. DEZEMBER 2013

SEITE 5

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Schleswig-Holstein / Hamburg

Armee sucht Personal 5. Dezember 1863: Noch herrscht nach wie vor kein Krieg – aber wie sehr er in der Luft liegt, verdeutlicht eine Bekanntmachung, die das dänische Kriegsministerium veröffentlicht: „Durch die Mobilisierung der Armee können eine größere Anzahl Comtoirdiener (Buchhalter, Bevollmächtigte und Schreiber), Magazinverwalter, Lazarettverwalter, Bäcker und Schlachter Verwendung finden.“ Obwohl es das Militär ist, das von anderen etwas möchte, geht es zeittypisch im Befehlston weiter: „Diejenigen, welche auf eine solche Anstellung reflektieren, haben ihre Gesuche unverz��glich an die ArmeeIntendantur einzusenden.“ Zugleich fordert der Stabsarzt der Armee, Ärzte und Medizin-Studenten auf, sich „demnächst“ für den Dienst in der Armee oder Lazaretten zur Verfügung zu stellen. fju .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Na c h r i c h t

Atommüll-Transport von Krümmel nach Brunsbüttel KIEL In den kommenden Wochen rollen Transporte mit radioaktiven Abfällen durch Schleswig-Holstein. Insgesamt werden 15 Containerladungen an Filterharzen vom Kernkraftwerk Krümmel nach Brunsbüttel gebracht. Der Atommüll soll bis zur Einlagerung in den Schacht Konrad in einer Halle des AKW Brunsbüttel bleiben. Laut Umweltministerium dienten die Filterkonzentrate dazu, radioaktive Emissionen gering zu halten. lno

Neuer Streit um Tests mit Gigalinern

..........................................................................................................................................................................................................

1864 Der Krieg um Schleswig-Holstein

Die große Koalition will den Versuch fortsetzen – doch Schleswig-Holsteins Landesregierung will an ihrer Klage festhalten KIEL/BERLIN Die Feldversuche mit den sogenannten Ökolinern werden auch unter einer großen Koalition in Berlin fortgesetzt – und sorgen damit für Empörung in Schleswig-Holstein. So klagt die SPD-geführte Landesregierung mit einer Normenkontrollklage auf der einen Seite gegen den Feldversuch, auf der anderen Seite saß Ministerpräsident Torsten Albig selbst mit in der Verhandlungsgruppe zum Thema Verkehr. Vor allem sorgt für Aufregung, dass es Berichten zufolge eine geheime Zusatzvereinbarung zu dem Projekt – und damit eine Zustimmung der SPD – geben soll. Christopher Vogt, verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, kritisierte daher gestern: „Es kann nicht sein, dass mit Ralf Stegner und Torsten Albig die beiden wichtigsten Vertreter der Landes-SPD in Berlin Inhalte verhandeln, die für die eigene Landesregierung nicht gelten sollen.“ Das sei zutiefst unglaubwürdig. Ähnlich äußerten sich Vertreter der CDU: „Ministerpräsident Albig war Mitglied der Arbeitsgruppe Verkehr in den Koalitionsverhandlungen. Er wird dieser Zusatzvereinbarung kaum zugestimmt haben und gleichzeitig dagegen klagen“, sagte der Fraktionsvorsitzende Johannes Callsen. Das Geld für den Prozess könne sich das Land „nun wirklich sparen“, so Callsen weiter und forderte die Regierung in Kiel auf, die 2012 zusammen mit Baden-Württemberg beim Bundesverfassungsgericht eingereichte Normenkontrollklage zurückzuziehen. Sowohl im Bund wie auch in der Landtagsfraktion widersprachen Vertreter der SPD dieser Sichtweise gestern. „Nach unserer Kenntnis gibt es keine Nebenabsprachen zum schwarz-roten Ko-

Clementinen Spanien Klasse 2,3-kg-Kiste 1 kg = -.77

2,3-k

Auch in Schleswig-Holstein werden Lang-Lkws getestet. Das Land will das mit einer Normenkontollklage beenden.

alitionsvertrag. Wir sehen also keinen Grund, die Landesregierung zur Rücknahme der Klage gegen den Feldversuch in Schleswig-Holstein zu veranlassen“, sagte der verkehrspolitische Sprecher der Fraktion, Kai Vogel. Über die Zusatzvereinbarung hatte zuvor die „Bild“ berichtet. Dass sich zum Streitthema Giga- oder Ökoliner im Koalitionsvertrag tatsächlich kein Wort findet, begründete ein Sprecher der Bundestagsfraktion damit, dass das Thema vorerst von den Parteien

ausgeklammert worden sei. Zunächst sollten die Ergebnisse des Feldversuchs und entsprechende Entscheidungen der EU abgewartet werden. Grund: Vor allem die skandinavischen Länder drängen in Brüssel auf eine europaweite Zulassung von Lang-Lkw. Bis April wird eine Entscheidung der Kommission erwartet. Die Normenkontrollklage gegen den Feldversuch hatte in Schleswig-Holstein vor allem der grüne Bündnispartner vorangetrieben. „Die Mehrheit der Bundesländer lehnt den Einsatz von Gigalinern

weiterhin ab, daran hat sich auch nach den Koalitionsverhandlungen von CDU und SPD nichts geändert“, sagte Andreas Tietze von der Landtagsfraktion. Für Aufklärung, was genau in den Verhandlungen besprochen worden ist, könnte Ministerpräsident Torsten Albig sorgen. Doch der schweigt bislang. „Spätestens in der kommenden Woche im Landtag“ müsse der Ministerpräsident Farbe bekennen, forderte Vogt jedoch. „Besser wäre es, wenn er dies bereits vorher tun würde.“ Till H. Lorenz

Rinderminutensteaks

Culinesse

te g-Kis

Frische • Aus deutscher Herkunft • Vom deutschen Jungbullen • Zum Braten

• Zum Kochen

•Je 500-ml-Flasche • 1 l = 2.58

•320-g-Packung

- 18 % !

- 13 % !

• 1 kg = 10.29

seit 2.12.

*

1.77

1.59

DPA

1.

29

3.79

3.

29*

Donnerstag, 5. Dezember bis Samstag, 7. Dezember • In den Sorten Mild oder Vollmundig • Röstkaffee mit Karamell

•Je 500-g-Packung

Pralinés

Frucht

• In den Sorten Nuss-Nougat-Crème, Milchcrème u.a.

• In den Sorten Apfel, Himbeere, Kirsche u.a.

•Je 110-g-Packung

• 1 kg = 6.58

•Je 1,5-l-Flasche zzgl. -.25 Pfand

• 100 g = 1.18

Almighurt

Schweinebraten

Frischer • Aus deutscher Herkunft • Aus der Nuss • Zum Braten

• In verschiedenen Sorten

•Je 150-g-Becher • 100 g = -.20

•Ca. 1000-gPackung •kg-Preis

• 1 l = -.66

- 35 % ! 1.99

1 € gespart ! 4.29 29 seit 2.12.

3.

Pulver/Gel 70 Wäschen

•Je 5,25-kg-Packung/5,11-l-Flasche

1 WL = -.19

YES

Saft

• Kuchenriegel in den Sorten Cacao, Haselnuss oder Caramel

• In den Sorten Orange oder Milde Orange • 100 % Saft • Teilweise aus Fruchtsaftkonzentraten

•Je 3x 32-gPackung • 100 g = 1.45

-.49

4.

99*

Kalbsbraten

Frischer • Aus dem Bug

•Je 500-gBecher

•800-g-Packung

• 1 kg = 12.49

• 1 kg = 1.98

•Je 1,5-l-Packung

!

3er-Pack !

- 31 % !

75*

- 37 % !

seit 2.12. 2.12. seit

1.

39*

2.19

Flüssige Handseife „Limited Edition“ • Je 500-ml-Spender

12.

1 kg =

-.29

-.99

29

• In den Sorten Casablanca, Rabat oder Marakesch

XXL !

*

1.29

seit 2.12.

• 1 l = 1.-

• Jeweils in verschiedenen Sorten • Reicht für ca. 70 Waschladungen (1 WL = -.19) • 1 kg = 2.43; 1 l = 2.50

1.

*

Aktion !

- 40 % !

- 23 % !

• 1 l = 1.50

Aktion !

-.75

*

1.

seit 2.12.

-.99

49

1.59

Aktion !

9.

99*

Haltbare Alpenmilch 1,5/3,5 % Fett

10er-Pack Capri-Sonne

• In den Sorten Multivitamin oder Orange • Fruchtsaftgehalt: 12 % • Aus Fruchtsaftkonzentraten

•Je 10x 0,2-l-Packung

• Je 1-l-Packung

• 1 l = 1.-

Aktion !

1.

99*

*Dieser Artikel kann aufgrund begrenzter Vorratsmenge bereits im Laufe des ersten Angebotstages ausverkauft sein. Alle Preise ohne Deko. Für Druckfehler keine Haftung.

Aktion !

-.79

*

Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Rötelstr. 30, 74166 Neckarsulm

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

DONNERSTAG, 5. DEZEMBER 2013

NOS SEITE 6

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Wirtschaft

Verbraucherschutz warnt vor LBS-Angebot Verbraucherschützer warnen vor einem Angebot der Norddeutschen Landesbausparkasse. Sie lege Kunden mit einem mehrjährigen Sparvertrag zurzeit nahe, sich ihr „Bausparguthaben doch einfach auszahlen“ zu lassen. In einem persönlichen Anschreiben dränge die LBS ihre Bausparer schnell zu handeln, da das Angebot bis zum 15. Dezember 2013 befristet sei. Man wolle sogar „als Weihnachtsgeschenk“ auf die sonst übliche KündigungsfristvondreiMonatenundauf denfälligenAbschlagvonzweiProzentdes auszuzahlenden Betrages verzichten. „Finger weg“, rät dagegen Christian Schmid-Burgk, Immobilienexperte der Verbraucherzentrale Hamburg. „Das Angebot ist vergiftet, denn die LBS will KundenmithochverzinstenVerträgenloswerden.“ Verbraucher sollten ihre alten Bausparverträge nicht kündigen, denn diese haben laut Schmid-Burgk einen hohen Zinsertrag und sind zurzeit eine besonders gute Geldanlage. „Nirgendwo sonst bekommt man im Moment noch sichere Zinsen von bis zu vier Prozent auf sein Erspartes.“ hno HAMBURG

Preise für Lebensmittel steigen weiter Verbraucher werden auch 2014 für Nahrungsmittel tiefer in die Tasche greifen müssen. Das erklärte Bauernpräsident Joachim Rukwied in Berlin. „Die Nachfrage nimmt global zu“, begründete er die Entwicklung. Zugleich betonte Rukwied: „Wir partizipieren nur marginal vom Anstieg der Lebensmittelpreise.“ Vom Verkaufspreis eines Brötchens kämen nur zwei Prozent beim Bauern an, bei Brot 6,7 Prozent. Mit einem Anteil von unter zwölf ProzentdesverfügbarenEinkommensseien Lebensmittel in Deutschland noch immer günstig zu haben. dpa BERLIN

Wo c h e n A n A lys e n 9440

DAX

9360

9387,37

9401,96

9200 9120 36,0

9223,40

34,5 34,0 1,363 1,360 1,357 1,354 1,351

Quelle: Finanzen Verlag

D e uts ch e bAn k

35,49

35,5 35,0

9140,63

35,36

35,10

34,67

34,34 Quelle: Finanzen Verlag

e u r o I n D ollAr

1,3611 1,3578

1,3592

1,3592

1,3536 Do

Fr

Mo

Di

Quelle: Finanzen Verlag

Mi

I N V E S TM E N T FO N D S Ausg. 04.12.

Allianz Global Investors Adirenta Adireth Concentra Euro Bond TotalRet. Flexi Immo A Flexi Rentenfonds Fondirent hausInvest Kapital Plus Pimco Corp.Bd Europa PIMCO Euro Bond Pimco Europazins Pimco Euro Rentenf. Pimco Geldmarktf. Pimco Rentenfonds RCM BRIC Stars RCM Rohstofffonds RCM US Equity A RCM Wachst. Europa Vermögensb. Dltd Deka AriDeka Converg.Aktien CF Converg.Renten CF CorporateBond CF DekaFonds DekaLux-Gl.Res. CF DekaRent Intern. DekaStrukt.5 Chance DekaStrukt.5 Chance+ DekaStrukt.5 Ertrag DekaStrukt.5 Ertrag+ DekaStrukt.5 Wachst. Euro Stocks CF Gl.Converg.RentCF GlobalChampions CF ImmobilienEuropa ImmobilienGlobal MegaTrends CF RenditDeka RentenReal UmweltInvest CF DWS DWS Akkumula DWS Convertibles DWS Deutschland DWS Geldmarkt Plus

Rückn. Rückn 04.12. 03.12.

14,85 14,42 90,50 87,86 91,88 87,50 64,05 62,18 84,25 81,01 85,04 82,16 42,23 41,00 42,80 40,76 56,95 55,29 38,86 37,73 11,23 10,90 51,73 50,22 59,80 58,34 49,17 49,17 83,80 81,76 127,06 121,01 69,97 66,64 58,34 55,56 88,45 84,24 150,18 143,03

14,44 87,87 88,35 62,21 81,28 82,43 40,97 40,75 55,42 37,75 10,90 50,24 58,35 49,18 81,77 122,84 66,82 55,62 84,79 144,35

60,90 160,59 50,13 54,27 91,66 75,09 18,04 131,61 166,85 107,30 107,77 114,61 33,58 42,31 116,36 49,14 58,54 50,18 22,80 42,62 85,89

57,86 154,79 48,32 52,69 87,08 72,38 17,51 129,03 163,58 105,20 105,66 112,36 32,37 40,78 112,15 46,68 55,61 48,37 22,14 41,38 82,79

58,39 157,71 48,37 52,68 87,99 73,40 17,51 129,13 163,80 105,19 105,70 112,43 32,72 40,95 112,78 46,68 55,61 48,48 22,15 41,37 83,15

703,00 669,52 128,29 124,55 167,46 159,48 68,38 68,38

669,52 124,55 159,48 68,38

DWS Gold Plus DWS Inv. Global E.M. DWS Rendite Opt. 4S. DWS Rendite Optima DWS Top 50 Asien DWS Top 50 Europa DWS Top Dividende Eurorenta Inter-Renta Investa Top 50 Welt Vermög.bild.fonds R Vermögensbildg. f. I Pioneer Core European Eq. A Europ. Potential Global Ecology Invest Euroaktien Inv.Gl.Convertibles Inv. Substanzwerte N. Americ. Basic Val. nordasia.com NordConcept NordDynamic Top Eur. Players A Top Germany US Mid Cap Value A U.S. Pioneer A Union Investment Uni21.Jahrhundert net UniAsiaPacific UniDeutschland UniDividendenAss UniDyn.: Europa UniEuroAktien UniEuroAspirant UniEuroKapital UniEuropa UniEuropaRenta UniFavorit: Aktien UniFonds UniGlobal UniImmo: Deutschland UniImmo: Europa UniKapital UnionGeldmarktFonds UniOpti4 UniRenta

Hagebau übernimmt 16 Standorte von Max Bahr und Praktiker

Stiftung Warentest spricht von verheerend schlechten Zwischenbilanzen / Neuanlegerzahlen sehr niedrig Seit 2003 emittiert die Itzehoer Prokon Unternehmensgruppe Genussrechte als Kapitalanlage. Traumzinsen werden in Fernsehspots und Postwurfsendungen versprochen. Die Unternehmenstochter „Prokon Regenerative Energien“ garantiert laut Werbung als Windparkbetreiberin mindestens sechs Prozent Rendite. Doch seit 2003 gibt es auch Verbraucherschützer, die vor unkalkulierbaren Risiken warnen. Offenbar zu Recht. „Nach neuesten Zahlen hat die Gesellschaft Riesenverluste angehäuft. Ihr Stammkapital war Ende August aufgezehrt“, heißt es in einer Analyse, die gestern die Stiftung Warentest verbreitete. Für 74 000 Anleger, die mehr als eine Milliarde Euro investiert haben, eine böse Nachricht. Prokon ist zu einer Stellungnahme nicht bereit. Die Zwischenbilanzen seien „verheerend schlecht“, so die Verbraucherschützer. Bis Ende August 2013 wurden 194,4 Millionen Euro Verlust angehäuft. ProkonAnleger müssen sich womöglich auf verringerte Rückzahlungen einstellen und im schlimmsten Fall auf den Verlust des angelegten Geldes. Defizite des Windkraftunternehmenswerdenzwarzuerstdurchstille Reserven abgefedert. Reichen die Rücklagen aber nicht aus, wird das Stammkapital herangezogen, und danach muss das Genussrechtskapital dran glauben. Bereits in der Vergangenheit, so die Warentester, reichte oft der Jahresüberschuss nicht für die Grundverzinsung und Überschussbeteiligung der Genussrechte. Ob noch stille Reserven vorhanden sind, ist unklar, denn die werden mit Jahresabschluss 2012 erstmals nicht mehr ausgewiesen. Prokon scheintsomitangewiesenzusein,neueAnleger mit neuem Kapital anzuwerben, um alte Genussrechte zu bedienen. Doch das frische Geld fließt wesentlich langsamer als zuvor. Die „Welt am Sonntag“ berichtete über einen dramatischen Einbruch bei

HAMBURG/NEUMÜNSTER/LÜBECK

Der Ausverkauf bei den insolventen Baumarktketten Praktiker und Max Bahr geht weiter. Nach dem Verkauf eines ersten Immobilienpakets an die Firma Bauhaus übernehmen nun Gesellschafter von Hagebau 16 weitere Märkte. Das teilte einer der Insolvenzverwalter gestern in Hamburg mit. Darunter sind sieben Immobilien aus dem Bestand von Max Bahr und neun Praktiker-Standorte. Über weitere Objekte werde verhandelt. Bei den Verhandlungen kam es zum erfolgreichen Kauf folgender Immobilien ehemaliger Max-Bahr-Standorte in Norddeutschland: Neumünster, Lübeck Lohmühle und vier Standorte in Hamburg (Altona, Rahlstedt, Winterhude und der Bürostandort Hammer Steindamm). Ein weiterer Standort wird mit Rostock in Mecklenburg-Vorpommern übernommen. Berthold Brinkmann, Insolvenzverwalter der Vermietungsgesellschaft Moor Park, äußert sich erfreut über den erfolgreichen Verkauf: „Wir haben nach dem Verkauf der ersten Immobilien an Bauhaus intensive Gespräche mit Interessenten an den weiteren Standorten geführt. Dass wir so kurze Zeit danach jetzt weitere Standorte verkaufen können, ist ein bedeutender Baustein für den Erhalt von möglichst vielen Arbeitsplätzen.“ Ähnlich äußerte sich Joachim von Schorlemer, Deutschlandchef der Royal Bank of Scotland als Hauptgläubiger von Moor Park: „Wir arbeiten aktiv daran, auch für andere Standorte und damit für möglichst viele Arbeitnehmer Lösungen zu finden.“ Hagebau ist eine Kooperation selbstständiger Baustoff-, Holz- und Fliesenfachhändler sowie Baumärkten mit mehr als 360 Gesellschaftern und 1600 Standorten in mehreren Ländern. Der Umsatz liegt bei gut zwölf Milliarden Euro. hno

ITZEHOE/BERLIN

Prokon-Gründer Carsten Rodbertus (rechts) bei der Einweihung einer neuen Produktionshalle im Februar dieses Jahres. RUFF

denAnlegergeldern.Demnachwurdenseit September monatlich nur 3,7 Millionen Euro an neuem Genussrechtskapital eingesammelt, zuvor waren es im Schnitt 40 Millionen pro Monat. In der Vergangenheit gab es immer wieder Experten, die vermuteten, dass Prokon Zinsen nicht aus tatsächlichen Gewinnen, sondern aus neu eingeworbenen Anleger-

tAg e sA n A lys e n

9405,30

9280

Millionen Miese statt Rendite

.......................................................................................................................................................................

Na c h r i c h t e n

We Ite r e ve r luste strafe für Deutsche bank. Gute US-Arbeitsmarktdaten haben deutschen Aktien gestern weitere Verluste eingebrockt. Der Dax verlor 0,90 Prozent auf 9.140,63 Punkte, zeitweise war er unter die Marke von 9.100 Zähler gerutscht. Weitere, teils schwächer als erwartet ausgefallene US-Konjunkturdaten, dämmten die Verluste am Nachmittag dann wieder etwas ein. Deutsche-BankTitel verloren nach einem Bußgeldbescheid der EU-Kommission im Libor-Manipulationsskandal marktkonform. Das größte deutsche Kredithaus muss nun gut 725 Millionen Euro Strafe zahlen. Die Papiere des Immobilienkonzerns Gagfah waren wegen einer Aktienplatzierung der zweitschwächste MDax-Wert.

Ausg. 04.12.

Rückn. Rückn 04.12. 03.12.

1448 174,88 103,24 73,94 116,42 119,69 96,50 53,59 14,98 141,96 69,40 18,22 105,71

1406 166,14 103,24 73,94 111,93 115,08 91,90 52,03 14,53 135,20 66,73 17,68 100,67

1424 168,47 103,24 73,94 111,93 115,08 91,90 52,03 14,53 135,20 66,73 17,68 100,67

– – – 56,37 113,42 54,75 – 50,94 70,42 54,72 – 174,84 – –

8,43 121,52 205,36 54,86 109,58 52,90 57,53 48,51 68,04 52,11 6,77 166,51 7,53 5,55

8,56 123,79 208,61 55,21 110,07 53,20 58,09 48,48 68,25 52,11 6,89 167,83 7,59 5,59

25,06 101,99 170,13 55,53 66,16 57,67 49,51 68,88 1619 45,48 88,85 47,67 151,77 95,76 59,27 112,85 50,04 100,97 18,84

25,06 98,07 163,59 53,39 63,62 54,92 48,07 67,53 1542 44,16 84,62 45,40 144,54 91,20 56,45 110,64 50,04 100,97 18,29

25,00 97,59 163,61 53,54 63,77 55,06 48,22 67,56 1545 44,20 84,43 45,39 144,36 91,19 56,44 110,68 50,03 100,97 18,28

g eWI n n e r u n D ve r lI e r e r

04.12.13 Veränderung in % auf Basis Schlusskurse

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8.

Carl Zeiss Meditec Symrise TAG Immobilien Sartorius Vz. K+S Südzucker Fuchs Vz. Wacker Chemie

+ + + + + + + +

3,46 2,90 2,36 1,75 1,66 1,37 1,35 1,30

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8.

Nordex MorphoSys BB Biotech Klöckner & Co Bechtle Jenoptik GAGFAH Dürr

– – – – – – – –

5,82 5,59 5,11 4,42 3,93 3,73 3,58 3,07

WÄ H R U N G E N

Sorten Devisen 04.12.13 Ank. Verk. Geld Brief Australien (A-$) 1,41 1,62 1,5072 1,5074 Dänemark (dkr) 7,12 7,87 7,4591 7,4594 Großbritannien (£) 0,79 0,86 0,8296 0,8296 Japan (Yen) 133,78 147,78 138,82 138,83 Kanada (kan.$) 1,38 1,54 1,4540 1,4542 Norwegen (nkr) 7,92 8,92 8,3594 8,3624 Polen (Zloty) 3,75 5,04 4,1987 4,2032 Schweden (skr) 8,42 9,57 8,8239 8,8262 Schweiz (sfr) 1,19 1,27 1,2267 1,2268 Tschechien (czk) 23,69 30,09 27,4563 27,4874 Türkei (try) 2,63 2,93 2,7858 2,7869 USA ($) 1,29 1,42 1,3599 1,3599

M Ü N Z E N & M E TA LLE Münzen Krüger Rand Philharmoniker Tscherwonez Wilhelm II. Vreneli Edelmetalle Goldbarren (1kg) Silberbarren 1 kg Silber (Ind/1 kg) Platinbarren 100g Kupfer (Del-Notiz) NE-Metalle Kupfer (MK Notiz)

M A R k TDATE N

Ank. 869,50 869,50 221,00 202,07 156,48 28868,00 444,10 – 3144,00 520,73 von –

Zinssätze Basiszinssatz Hauptrefinanzierungssatz Spitzenrefinanzierungssatz Umlaufrendite Staatsanleihen Rendite 10 Jahre Deutschland Grossbritannien Italien Japan Schweiz Spanien USA

Verk. 934,60 933,30 341,50 254,40 187,19 29511,00 487,80 524,00 3438,00 523,19 bis 609,45

in % -0,38 % 0,25 % 0,75 % 1,42 % 1,82 % 2,92 % 4,16 % 0,64 % 0,953 % 4,200 % 2,842 %

*Alle Angaben ohne Gewähr. Investmentkurse letzt verfügbar Kurse: SIX Telekurs/ Finanzen Verlag Texte: dpa Sortenkurse: Reisebank

q

DA X 9.140,63 – 0,90%

q

DA X Adidas Allianz BASF Bayer Beiersdorf BMW Commerzbank Continental Daimler Deutsche Bank Deutsche Börse Deutsche Post Deutsche Telekom E.ON Fresenius Fres.Med.Care Heidelbg.Cement Henkel Vz. Infineon K+S Lanxess Linde Lufthansa Merck Münchener Rück RWE SAP Siemens ThyssenKrupp VW Vz.

M DA X 15.965,74 – 0,68%

geldern finanziert. Wenn die jetzt ausbleiben, wird es eng. Laut Warentest weist „Prokon Regenerative Energien“ ein operatives Ergebnis von 13 Millionen Euro vor Abschreibungen und Steuern bis 31. August aus. Allein für die Grundverzinsung von sechs Prozent sind bei mehr als einer Milliarde Euro Genussrechtskapital aber über 60 Millionen Euro nötig. kim

TE C DA X E -S TOX X5 0 2.991,76 1.121,98 – 0,73% – 1,13%

q

q

Div. 1,35 4,50 2,60 1,90 0,70 2,50 – 2,25 2,20 0,75 2,10 0,70 0,70 1,10 1,10 0,75 0,47 0,95 0,12 1,40 1,00 2,70 – 1,70 7,00 2,00 0,85 3,00 – 3,56

Schluss 04.12. 03.12. 87,81 88,03 124,05 125,25 75,72 77,26 95,75 97,16 73,31 73,34 82,54 83,52 10,54 10,46 152,60 151,60 59,34 59,92 34,34 34,67 55,31 56,09 25,01 25,30 11,36 11,38 13,64 13,76 103,50 104,65 51,27 51,80 54,61 55,57 81,48 81,95 7,42 7,39 20,80 20,46 46,06 46,63 145,55 147,15 15,44 15,35 124,40 125,55 157,55 159,75 27,20 27,13 59,63 59,83 94,18 95,19 17,16 17,25 192,25 192,30

Veränd. in % –0,25 –0,96 –1,99 –1,45 –0,04 –1,17 +0,72 +0,66 –0,97 –0,98 –1,39 –1,17 –0,13 –0,84 –1,10 –1,02 –1,73 –0,57 +0,51 +1,66 –1,22 –1,09 +0,59 –0,92 –1,38 +0,26 –0,33 –1,06 –0,52 –0,03

52-WochenHoch Tief 89,60 66,28 128,95 100,30 78,97 64,79 98,55 69,01 75,25 60,55 85,11 63,93 12,70 5,79 155,00 82,18 61,22 38,18 38,52 29,68 59,29 43,86 26,32 15,85 11,93 8,01 14,71 11,94 104,65 81,91 55,60 47,00 60,54 42,08 83,46 59,82 7,61 5,42 37,52 15,92 68,99 43,03 153,90 128,60 17,09 12,93 127,80 97,06 161,00 131,90 32,23 20,74 64,80 52,20 98,36 73,65 19,41 13,16 196,70 138,50

– 1,35 1,70 3,00 3,12 2,40 0,30 0,35 1,20 0,21 1,13 0,60 0,45 – 2,70 1,25 1,30 – 0,55 0,65 0,75 3,00 1,00 2,50 –

25,00 42,36 42,81 81,26 97,15 127,15 23,66 21,66 32,04 14,49 61,00 50,73 28,59 28,30 83,50 53,20 69,80 10,24 32,91 47,05 30,16 60,53 62,35 94,70 9,65

–2,36 –0,34 –1,50 –1,56 –0,13 –0,90 –0,55 –0,21 –0,33 –0,62 –3,07 –0,92 –2,42 –1,41 –0,10 –0,65 +1,35 –3,58 –2,02 –1,25 –0,30 –1,14 –1,36 –0,86 –4,42

28,73 57,24 45,06 84,21 99,19 131,20 23,79 24,53 34,48 15,76 65,93 53,84 35,13 32,94 84,41 57,41 70,20 10,75 34,40 50,14 38,35 64,34 68,41 96,98 11,50

+0,31 –0,98 +0,86 +9,74 –0,32 –2,39 –1,73 –0,18 –0,16 –0,01 –1,34 –1,66 –0,27 –1,02 +0,07

31,65 12,80 23,10 17,26 1,23 0,62 3,80 2,39 284,00 244,00 80,30 56,77 8,66 7,07 1,93 1,44 89,64 56,50 50,80 43,95 2,50 1,84 24,32 17,50 19,23 14,81 5,60 1,68 44,38 36,95

E U R- U S D 1,3599 – 0,01%

q

TECDA X

p

RO H Ö L 112,45 + 0,08%

p

G O LD 1.247,25 + 2,05%

Adva Aixtron BB Biotech Bechtle Cancom Carl Zeiss Meditec CompuGroup Dialog Drägerwerk Vz. Drillisch Evotec freenet Jenoptik Kontron LPKF MorphoSys Nemetschek Nordex Pfeiffer Vac. PSI Qiagen QSC Sartorius Vz. SMA Solar Techn. Software Stratec Telefónica Dtld. United Internet Wirecard Xing

Div. – – 4,50 1,00 0,35 0,40 0,35 – 0,92 1,30 – 1,35 0,18 0,04 0,25 – 1,15 – 3,45 0,30 – 0,09 0,96 0,60 0,46 0,50 0,45 0,30 0,11 0,56

Schluss 04.12. 03.12. 3,85 3,87 9,92 9,92 110,55 116,50 46,01 47,88 25,89 26,40 24,21 23,41 18,34 18,17 13,52 13,90 90,65 91,20 20,75 21,02 3,80 3,81 20,46 20,53 11,50 11,95 5,39 5,54 17,18 17,72 53,50 56,67 49,79 49,89 9,65 10,25 89,66 89,70 12,46 12,53 17,00 17,13 4,02 4,04 83,89 82,45 27,38 28,07 26,98 27,17 31,75 31,61 5,89 5,88 29,02 28,86 26,64 26,97 72,16 72,42

Veränd. 52-Wochenin % Hoch Tief –0,41 4,83 3,56 +0,01 13,79 8,69 –5,11 119,70 67,67 –3,93 50,40 28,16 –1,95 28,86 12,92 +3,46 26,80 20,93 +0,94 19,70 13,88 –2,73 15,68 8,86 –0,60 106,60 74,86 –1,26 21,72 11,00 –0,26 4,84 2,09 –0,34 21,16 14,00 –3,73 13,84 7,38 –2,76 5,77 3,32 –3,02 18,61 7,73 –5,59 61,35 26,98 –0,20 51,50 32,98 –5,82 14,06 2,84 –0,04 98,29 77,94 –0,48 17,41 11,40 –0,73 18,05 13,48 –0,52 5,11 2,06 +1,75 90,15 66,88 –2,46 33,50 15,80 –0,70 35,14 22,50 +0,47 39,89 26,00 +0,26 6,41 4,98 +0,55 30,49 15,90 –1,22 28,55 16,77 –0,36 86,20 38,00

Krones KUKA LEG Immobilien Leoni MAN Metro MTU Aero Engines NORMA Group Osram Pro7SAT.1 Rational Rheinmetall Rhön-Klinikum RTL Group Salzgitter SGL Carbon Sky Deutschland Stada Südzucker Symrise TAG Immobilien Talanx TUI Wacker Chemie Wincor Nixdorf

0,75 0,20 0,41 1,50 1,00 1,00 1,35 0,65 – 3,67 5,70 1,80 0,25 5,10 0,25 0,20 – 0,50 0,90 0,65 0,25 1,05 – 0,60 1,05

59,59 32,77 42,48 52,06 89,05 36,00 67,87 35,84 41,88 33,18 228,10 43,39 20,04 88,00 30,46 29,76 7,71 36,67 18,93 32,81 8,76 24,18 10,79 78,80 50,35

59,68 32,92 42,25 53,17 89,07 35,94 67,57 35,58 42,54 33,48 228,75 43,91 20,12 88,82 30,90 30,50 7,74 37,40 18,67 31,89 8,56 24,25 10,75 77,79 50,57

–0,15 –0,47 +0,53 –2,09 –0,02 +0,17 +0,44 +0,74 –1,56 –0,90 –0,28 –1,20 –0,40 –0,92 –1,42 –2,43 –0,41 –1,95 +1,37 +2,90 +2,36 –0,29 +0,37 +1,30 –0,44

IKB Jungheinrich Vz. Lotto24 Marseille Kliniken Medion Motorola mybet Holding Philips Porsche Vz. Postbank Puma Unilever Vivacon Vivanco Vossloh

– 0,86 – 0,11 0,69 0,31 – 0,75 2,01 1,66 0,50 0,27 – – 2,00

0,57 44,28 3,73 4,51 16,20 48,06 0,85 25,74 73,11 36,76 231,58 28,55 0,23 0,60 68,18

0,57 44,02 3,74 4,50 16,40 47,91 0,81 25,74 71,94 36,75 231,58 28,65 0,29 0,60 69,20

+0,18 0,75 0,38 +0,59 49,69 29,15 –0,16 5,17 3,15 +0,33 5,81 3,97 –1,22 17,20 15,78 +0,33 49,63 40,39 +5,18 1,80 0,81 +0,01 26,43 19,88 +1,62 75,00 52,96 +0,03 37,60 30,47 0,00 246,33 209,31 –0,36 32,93 27,50 –19,58 0,60 0,16 –0,66 0,96 0,51 –1,47 84,35 62,43

MDA X Aareal Bank Aurubis Axel Springer Bilfinger Boss Brenntag Celesio DMG Mori Seiki Dt.Euroshop Dt. Wohnen Inh. Dürr EADS ElringKlinger Evonik Fielmann Fraport Fuchs Vz. GAGFAH GEA Group Gerresheimer Gerry Weber Hannover Rück Hochtief Kabel Dtld. Klöckner & Co

25,61 42,51 43,46 82,55 97,28 128,30 23,79 21,71 32,15 14,58 62,93 51,20 29,30 28,70 83,58 53,55 68,87 10,62 33,59 47,65 30,25 61,23 63,21 95,52 10,10

15,65 38,68 30,91 69,95 78,99 98,50 12,88 14,45 29,45 12,41 32,31 26,60 22,45 24,56 69,70 42,13 54,03 8,16 24,47 37,60 29,41 52,42 41,54 55,56 8,15

67,58 43,78 38,20 26,09 46,27 37,80 55,08 26,50 89,74 80,02 37,28 20,88 79,25 65,76 39,14 19,50 44,08 23,80 35,52 20,06 262,55 204,00 46,04 35,01 21,16 14,59 91,00 52,16 41,10 24,77 33,91 21,20 7,97 3,87 42,41 22,74 34,01 18,43 35,07 26,05 9,65 8,16 25,88 20,08 10,85 7,40 80,10 41,90 51,00 31,83

W E ITE R E N OTI E R U N G E N Basler 0,30 Bauer 0,30 Beate Uhse – Behrens J.F. 0,05 Bertelsm. Gen. 01 (15%) – Bijou Brigitte 5,50 comdirect bank 0,44 Design Bau – Drägerwerk 0,86 Edding Vz. 1,75 Edel 0,10 Eurokai Vz. 1,00 Frosta 0,75 Hanse Yachts – Hawesko 1,65

27,52 27,43 18,20 18,38 0,70 0,70 2,94 2,68 280,60 281,50 73,02 74,80 8,11 8,25 1,67 1,67 77,88 78,00 47,71 47,72 2,21 2,24 23,11 23,50 18,50 18,55 4,75 4,80 39,05 39,02

Die beliebtesten Arbeitgeber junger Ingenieure INGOLSTADT Junge Arbeitnehmer mit erster Berufserfahrung in den Bereichen Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften möchten gerne bei Audi arbeiten. Das ist das Ergebnis der „Universum-Studie“, das die „Wirtschaftswoche“ veröffentlicht hat. Für das Arbeitgeberranking wurden 4734 Ingenieure, Ökonomen, Informatiker und Naturwissenschaftler nach ihren bevorzugten Arbeitgebern gefragt. Die Teilnehmer waren unter 40, hatten zwischen einem und acht Jahren Berufserfahrung und wählten aus 150 Arbeitgebern bis zu fünf Favoriten aus. Auch freie Nennungen waren möglich. Zu den beliebtesten Arbeitgebern gehören danach die deutschen Autobauer. Fünf finden sich unter den Top Ten der beliebtesten deutschen Arbeitgeber. sh:z

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. BELIEBTE ARBEITGEBER Rang

Firma

Anteil %

1. Audi 16,7 1. BMW 16,7 3. Porsche 14,4 4. Siemens 13,2 5. VW 11,5 6. Daimler 9,1 7. Lufthansa 8,4 8. EADS 7,4 9. Bosch 7,1 10. Fraunhofer Gesellsch. 6,4 11. Bosch Rexrodt 5,6 11. MAN 5,6 13. Google 5,5 14. Max-Planck Gesellsch. 5,0

2012

(2) (1) (4) (3) (6) (8) (10) (7) (5) (10) (12) (9) (16) (37)

Quelle: Wirtschaftswoche

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

DONNERSTAG, 5. DEZEMBER 2013

SEITE 7

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Wirtschaft

Bafin überprüft Trickserei bei Währungskursen Mehrere weltweit operierende Banken sollen die Festsetzung von Währungskursen manipuliert haben. Die Aufsichtsbehörden gehen seit Frühjahr diesem Verdacht in verschiedenen Ländern nach. Die deutsche Finanzaufsicht Bafin hat bisher jedoch keine Anhaltspunkte dafür, dass deutsche Banken an diesen Manipulationen beteiligt gewesen sein könnten. Das hatte die Deutsche Bank in ihrem Zwischenbericht für das dritte Quartal schon bestätigt. Doch haben die Deutsche Bank als auch andere Großbanken wie die amerikanische Citibank, die britische Barclays und die schweizerische UBS ihren Händlern Internet-Chats verboten. Denn in diesen Chaträumen könnten Absprachen zur Kursmanipulation getroffen worden sein. Das hatte sich bei den Manipulationen der Referenzzinssätze gezeigt. Die Banken hätten möglicherweise Geschäfte mit fremden Währungen in der Absicht getätigt, den Kurs zu einer bestimmten Uhrzeit zu beeinflussen und so mittels Kurswetten Gewinne einzunehmen. Erhärte sich der Verdacht, könne der Skandal größere Ausmaße annehmen als der Libor-Skandal. bsc FRANKFURT

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

...............................................................................................................................................................

Na c h r i c h t

EU straft Banken ab re Referenzzinsen wie Libor und Euribor manipuliert. Mit der Trickserei konnten sie mehr Gewinn machen oder ihre brenzlige Lage vertuschen. Zur Strafe müssen sechs Institute nun 1,7 Milliarden Euro EU-Geldbuße zahlen. 2012 flog alles auf. Jetzt zieht die EU die Konsequenzen. Die Deutsche Bank und andere müssen Rekordstrafen zahlen. Was sind Libor, Euribor und Tibor? Referenzkurse, die täglich angeben, zu welchen Konditionen Banken sich gegenseitig Geld leihen können. Aus diesen Daten wird in London der Libor (London Interbank Offered Rate) gebildet. Berechnet wird er für verschiedene Währungen. Während der Libor für Dollar-Geschäfte besonders wichtigist,istesderinBrüsselfestgesetzte Euribor (Euro Interbank OfferedRate)fürdenEuroundder japanischeTiborfürdenYen.Nach EU-Angaben basieren Finanzprodukte im Wert von tausend Billionen Euro auf diesen Sätzen – das ist eine Eins mit 15 Nullen.

VON BRIGITTE SCHOLTES

1,7 Milliarden Euro – das ist zwar die höchste Geldbuße, die die EU-Kommission jemals als Kartellstrafe verhängt hat. Aber die sechs Finanzinstitute, die diese Strafe zu zahlen haben, können von Glück sagen, dass sie nicht noch höher ausgefallen ist. Dass die Deutsche Bank, die den höchsten Anteil daran trägt, und ihre fünf Wettbewerber schnell dem Vergleich zugestimmt haben, ist aus ihrer Sicht nachvollziehbar. Doch nach welchen Kriterien dieses Strafgeld verhängt wurde, warum es angesichts der hohen Gewinne, die die insgesamt acht beteiligten Banken daraus gezogen haben, nicht noch höher ausfällt, das hat die EU-Kommission nicht erklärt. Wie künftig der Referenzzinssatz festgelegt wird, ohne dass es zu solchen Manipulationen kommt, auch das ist bisher

Wem schadet das? Anderen Banken, Unternehmen und auch Verbrauchern. Denn an Libor und Euribor orientieren sich weltweit die Zinsen von Finanzprodukten, Derivaten und Krediten.Siesinddie„Thermometerder Finanzmärkte“. Direkt beeinflusst werdenKreditemitvariablenZinssätzen. Diese sind vor allem in Großbritannien oder Spanien verbreitet; weniger in Deutschland, wo Häuslebauer oft Kredite mit festen Zinsen haben. Bankkunden könnte auch Schaden bei Sparguthaben entstanden sein. Dies zu messen, ist aber kaum möglich. >

>

Die Banken drehten auch am Referenzzins des Euro. DPA

Warum sind die Zinssätze so anfällig für Manipulationen? Weil die Banken diese Sätze lange Jahre fast ohne Kontrolle selbst festlegen konnten. Sie basieren nicht auf realen Daten – den Kosten von tatsächlichen Krediten – sondern auf Umfragen. Die Banken schätzen, zu welchem Zins sie sich von anderen Instituten Geld leihen können. Ob die gemeldeten Daten stimmen, ist nur schwer nachzuprüfen. >

>

Wie viel Geld wurde mit den

Was bedeutet die Strafe für die Banken? Finanziell dürften die Institute die Geldbußen leicht stemmen können. In jedem Fall bedeutet es aber einen Imageschaden. Marion Trimborn >

noch nicht klar. Allerdings ist für die Banken das Zittern mit dieser Strafe nicht vorbei. Sie müssen sich jetzt wohl auch auf zivilrechtliche Verfahren mit Geschädigten einstellen, bei denen wahrscheinlich weitere Zahlungen auf sie zukommen. Vielleicht ist das ein Grund, warum die EU-Kommission nicht noch härter zugelangt hat. Ob die Banken das aber zum Anlass nehmen, umzukehren und jetzt wirklich den vielbeschworenen Kulturwandel anzugehen, daran darf man angesichts fast täglich auftauchender neuer Skandale doch stark zweifeln. Wenn die Kunden das Vertrauen weiter verlieren, brauchen sich die Geldhäuser nicht zu beklagen. Damit das wieder wächst, sind einige Jahre Wohlverhalten nötig. Das aber könnte ein frommer Wunsch bleiben.

Unsere Weine sind ein feiner Vorgeschmack aufs Fest. GUT&GÜNSTIG

im Preis Deutsche Markenbutter gesenkt! mildgesäuert, 250g Packung 1kg = € 4,76

GARANTIERT GÜNSTIG

el Weitere Artik unter edeka.de

8%

1 .19 1.29

Schmorbraten vom Rind*

Los Molinos Gran Reserva Valdepeñas DO

Rheinberg Kellerei Dornfelder Pfalz Qualitätswein

Rotwein aus Spanien, trocken, kraftvoll und geschmeidig. Perfekt zu rotem Fleisch und Schinken

Rotwein aus Deutschland halbtrocken, harmonisch, fruchtig. Perfekt zu herzhaftem Käse

Weißwein aus Italien, trocken, frisch und fruchtig. Perfekt zu leichten Vorspeisen und Fisch

0,75l Flasche, 1l = € 7,99

0,75l Flasche, 1l = € 3,99

0,75l Flasche, 1l = € 7,32

WEIN-TIPP

NUR BEI EDEKA

5 99 .

Frische Neuseeländische Lammkeule*

aus der Keule 1kg

8 99 .

*nur in Märkten mit Bedientheke, Serviervorschläge

Schinkenspeck* ohne Gluten und Laktose 100g

Aus Norddeuts

chland !

0 99 .

Weiße Champignons

aus Deutschland Klasse I 250g Packung 100g = € 0,32

BRÜSSEL

Iglo Rahm-Gemüse

Gemüse-Ideen

oder tiefgefroren, versch. Sorten, z.B. Königsgemüse, 500g, 1kg = € 3,58 Packung

Honduras Klasse I Stück

Große Früchte

N

28%

1 .79

!

SUPER-KNÜLLER

1 99 .

40%

Sie sparen

28%

Sie sparen

34%

1 .29

Snickers®, Mars® oder Twix®

und weitere Sorten, z.B. Twix Minis, 221g, 100g = € 0,67 Packung

SUPER-KNÜLLER

SUPER-KNÜLLER

0 .59

Sie sparen

25%

1 49 .

Langnese Cremissimo Eis oder Cornetto

Haribo Lakritz oder Fruchtgummi

SUPER-KNÜLLER

SUPER-KNÜLLER

tiefgefroren, versch. Sorten, z.B. Bourbon-Vanille, 1000ml + 10% gratis dazu = 1100ml, 1l = € 1,81 Packung

alt ! 10% mehr Inh

Sie sparen

40%

versch. Sorten, z.B. Goldbären, 200g, 100g = € 0,33, Beutel

1 99 .

Havana Club Añejo 3 Años

Rum, 40% Vol. 0,7l Flasche 1l = € 15,70

SUPER-KNÜLLER

0 .95

0 .77

versch. Sorten 100g Tafel

Sorten, 1,5l PET-EinwegPfand-Flasche (zzgl. € 0,25 Pfand) 1,5 Liter! 1l = € 0,63

Sie sparen

SUPER-KNÜLLER

Milka Schokolade

Punica Fruchtsaftgetränke oder Tea & Fruit versch.

SUPER-KNÜLLER Sie sparen

33%

SUPER-KNÜLLER

SUPER-KNÜLLER

0 .79

Sie sparen

festkochend, Sorte siehe Etikett 7,5kg Sack 1kg = € 0,40

Sweet Ananas aus Costa Rica oder

gesalzen oder ungesalzen 250g Becher 1kg = € 5,16

SUPER-KNÜLLER

Speisekartoffeln aus Deutschland, vorwiegend

2 99 .

Arla Kærgården Original oder Balance

versch. Sorten z.B. Kräuter, 70% Fett i. Tr., 200g 100g = € 0,39 Packung

9 99 .

– Gelbfleischig ! a m volles Aro

5 49 .

Exquisa Frischkäse

SUPER-KNÜLLER

7,5kg Sack ! SUPER-KNÜLLER

2 99 .

NUR BEI EDEKA

1kg

SUPER-KNÜLLER

Serviervorschlag

Via al Castello Lugana DOC

Sie sparen

31%

Persil Waschmittel Vorteilspack 70 + 5 WL gra

tis !

versch. Sorten z.B. Universal-Pulver, 70WL + 5 WL gratis, 1WL = € 0,17 Packung / Flasche

SUPER-KNÜLLER

Sie sparen

15%

10 99 .

0 .65

Diese Artikel sind in den mit dieser Werbung gekennzeichneten Märkten erhältlich. Alle Angebote gültig bis Samstag 07.12.2013, KW 49. Wir haben uns für diesen Zeitraum ausreichend bevorratet. Bitte entschuldigen Sie, wenn die Artikel auf Grund der großen Nachfrage dennoch im Einzelfall ausverkauft sein sollten. Abgabe in haushaltsüblichen Mengen. Für Druckfehler übernehmen wir keine Haftung. EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG, New-York-Ring 6, 22297 Hamburg. Ihren nächsten EDEKA-Markt finden Sie unter: www.edeka.de/marktsuche

SUPER-KNÜLLER

Sie sparen

22%

12 50.

Mehr Informationen auf edeka.de oder facebook.com/edeka

Serviervorschläge, Gläser lediglich Deko-Elemente

Nokia hat grünes Licht aus Brüssel für den Verkauf seiner Handysparte an den Softwareriesen Microsoft bekommen. Die obersten EUKartellwächter genehmigten den Deal ohne Auflagen. Das teilte die EU-Kommission mit. Damit sind die beiden Konzerne ihrem 5,44 Milliarden Euro schwerenDealeinenwichtigen Schritt näher gekommen. Nokia zufolge müssen nun noch Behörden in elf Ländern zustimmen, darunter China. Das finnische Unternehmen geht davon aus, das Geschäft im ersten Quartal 2014 perfekt machen zu können. dpa

Jede Affäre kostet Millionen – und Kundenvertrauen

Tricksereien gemacht? Das weiß niemand. Wegen des riesigen Volumens haben Manipulationen aber selbst im Mini-Promille-Bereich lukrative Auswirkungen.

BRÜSSEL Banken haben über Jah-

BRÜSSEL

EU: Nokia darf Handysparte an Microsoft verkaufen

Und wieder ein Skandal

Jahrelang jonglierten Finanzinstitute mit den Referenzzinsen – jetzt folgt eine Milliardenbuße

Brüssel will klare Bedingungen für Praktika Praktikanten sollen nach dem Willen der EU-Kommission künftig besser über Bezahlung, Arbeitszeiten und die Möglichkeit einer späteren Anstellung informiert werden. EU-Arbeitskommissar Laszlo Andor schlug in Brüssel Qualitätsstandards vor, die für mehr Transparenz sorgen sollen. „Viel zu häufig können Arbeitgeber Praktika als Quelle für günstige oder sogar kostenlose Arbeit nutzen“, sagte Andor. „Einer jüngeren Umfrage zufolgegenügteinsvondreiPraktika nicht dem Standard.“ Mehr Klarheit will er durch schriftliche Vereinbarungen schaffen: Darin sollen beide Seiten etwa Angaben zu Lernzielen, Betreuung, Arbeitszeit und Bezahlung festhalten. Zudem möchte Andor die Dauer auf sechs Monate begrenzen. Schon in der Ausschreibung müsste stehen, ob der Posten bezahlt ist. Die Vorschläge sind eine Empfehlung an die EUStaaten. Die Standards sollen für Firmen gelten, ebenso wie für Behörden oder Organisationen, die Praktikanten beschäftigen. Praktika, die Teil eines Studiums oder der Berufsausbildung sind, wären davon ausgenommen. dpa

Standpunkt

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

DONNERSTAG, 5. DEZEMBER 2013

SEITE 8

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Politik

BERLIN Im umstrittenen Hauptausschusses des Bundestags ist es zu einem Eklat gekommen. Die Vertreter der Linken verließen gestern unter Protest die erste Arbeitssitzung des Gremiums, weil Union und SPD drei Gesetzentwürfe ihrer Partei nicht behandeln wollten. Ausschussmitglied Klaus Ernst sagte, es sei das passiert, was die Linksfraktion befürchtet habe: „Der Hauptausschuss wird zum parlamentarischenGrabfürAnträgederOpposition gemacht.“ Der Bundestag hatte das Gremium in der vergangenen Woche mit den Stimmen von Union und SPD eingesetzt, um den Bundestag bis zu einer Regierungsbildung handlungsfähig zu machen. Linke und Grüne waren gegen einen solchen Superausschuss. dpa

Klitschko will Machtwechsel erzwingen KIEW Mit einer Dauerblockade des ukrainischen Parlaments will die prowestliche Opposition um Vitali Klitschko den Machtwechselerzwingen.EinenTagnach dem gescheiterten Misstrauensvotum gegen die Regierung besetzte der BoxweltmeistermitAbgeordnetendasRednerpult und erzwang so einen Abbruch der Sitzung. Mehr als 15 000 Demonstranten protestierten im Zentrum der Hauptstadt erneut gegen Regierungschef Nikolai Asarow. Bundesaußenminister Guido Westerwelle reiste zu einem Treffen der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in Kiew an. Er traf sich mit Vertretern der Opposition, darunter Klitschko. dpa

Viele Tötungsdelikte rassistisch motiviert MÜNCHEN Wieviele schwere Verbrechen gehen in Deutschland auf das Konto von Neonazis? Seit dem Debakel um die rechtsextreme Terrorzelle NSU wird genauer hingeschaut. Nach einem Bericht in der Neuen Osnabrücker Zeitung hat das Bundesinnenministerium bestätigt, dass beiderUntersuchungvon3300Fällenvon Tötungen und Tötungsversuchen zwischen 1990 und 2013 die Zahl der Delikte aus dem rechten Milieu mit 746 Fällen höher als bisher sei. Untersucht wurden Fälle,beidenenesbislangkeineVerdächtigen gibt und ermittelt wurde eine „mögliche politische rechte Tatmotivation“. dpa

Grüner Klimafonds beginnt seine Arbeit SEOUL DerglobaleFondszurfinanziellen Unterstützung des Klimaschutzes in Entwicklungsländern hat seinen ständigen Sitz in Südkorea bezogen. Der Fonds soll im nächsten Jahr mit der Mobilisierung der Ressourcen beginnen, „so dass wir das Geld an die Länder leiten können, die es am dringendsten benötigen“, sagte der Co-Vorsitzende des Grünen Klimafonds (Green Climate Fund), Jose Maria Sarte Salceda. Die Gründung des Fonds war beim UN-Klimagipfel 2009 in Kopenhagen beschlossen worden. Er soll Entwicklungsländern beim Aufbau einer klimafreundlicherenIndustriehelfen.Dazusollen von 2020 an jährlich rund 100 Milliarden Dollar (73,6 Milliarden Euro) bereitgestellt werden. dpa

Mandela ringt mit dem Tod JOHANNESBURG Derschwerkrankesüdafrikanische Ex-Präsident Nelson Mandela (Foto) ist nach Angaben seiner Familie sehr schwach, aber ungebrochen. Selbst auf dem „Sterbebett“ sei der 95-Jährige eine Kämpfernatur, sagteseineTochterMakaziwe Mandela. Nelson Mandela war Anfang September nach monatelangem Klinikaufenthalt wegen eines Lungenleidens in sein Haus zurückgekehrt. Dort wird er weiter intensiv epd medizinisch betreut.

Bildung: Migranten oft unterschätzt

Gespräche – aber keine Einigung

Kinder von Ausländern haben häufig unerkanntes Potenzial BERLIN/DÜSSELDORF Schüler mit Migrationshintergrund kommen in Deutschland oft erst auf Umwegen zu höheren Bildungsabschlüssen. Das ist eines der Ergebnisse der Studie „Bildung, Milieu, Migration“ der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, die gestern in Berlin präsentiert wurde. Demnach werden von der Grundschule bis zum Studium die Potenziale von Kindern mit Migrationshintergrund systematisch unterschätzt. Oft dauere es Jahre, bis die Fähigkeiten der Schüler erkannt und die richtigen Weichenstellungen erfolgen würden.

Migranten wünschen sich Klassen mit weniger Migranten Gründe für den verzögerten Bildungsweg seien die häufig mangelnden Kenntnisse der Eltern über das deutsche Bildungssystem sowie bestehende Vorurteile bei Schulen und Behörden, hieß es. Hinzu kämen oft mangelhafte Sprachkenntnisse der Schüler oder eine Zurückstufung der Schulklassenzugehörigkeit, wenn die Zuwanderung während der Schullaufbahn erfolgt. Als Folge würden diese Schüler häufig zuerst auf falsche Schulen geschickt oder die falschen Studienfächer wählen. „Das führt oft zu verlorenen Jahren, verlorenen Ressourcen und verlorenem Kapital“, sagte die Projektleiterin der Studie, Meral Cerci von der Universität Düsseldorf. Zugleich wies die Forscherin darauf hin, dass sich Migranten in Deutschland für ihre Kinder meist SchulklassenmitniedrigemMigranten-Anteil wünschen. Gehofft werde, dass die Schüler in Klassen mit weniger kultureller Vielfalt im Bildungsverlauf besser unterstützt würden, erklärte Cerci. Der eigene Migrationshintergrund sowie die der Kinder werde

zudem statt als Bereicherung oft als Defizit und Problem betrachtet. Vor allem auch Lehrer sollten stärker als bislang auf die Potenziale schauen, die Kinder durch ihre ausländischen Wurzeln mitbringen, forderte Heiner Barz, Abteilungsleiter an der Philosophischen Fakultät der Universität Düsseldorf.

Eltern schulen, um Kinder zu fördern Die Studie macht auch deutlich, dass zugewanderte Eltern oft große Anstrengungen unternehmen, um ihren Kindern eine bessere Bildung zuermöglichen.Vielenfehleesallerdings an Geld für Nachhilfe sowie an dem Wissen darüber, wie sie ihren KinderninderSchuleambestenhelfen können. „Deshalb ist die Förderung dieser Eltern eine der wichtigsten Aufgaben für uns als GesellschaftundauchfürdieneueBundesregierung“, sagte der Geschäftsführer der Vodafone Stiftung, Mark Speich. Die Eltern müssten etwa stärker ermutigt werden, sich an der Elternarbeit an Schulen zu beteiligen. Kritisiert wurde, dass in bisherigen Leistungsvergleichstests wie etwa auch dem am Dienstag vorgestelltem PISA-Test immer noch von „den Migranten“ gesprochen werde. Es gebe keine einheitliche Gruppe von Migranten, betonte der Leiter des Kompetenzzentrums Bildung bei der Mercator-Stiftung, Winfried Kneip. Vielmehr handele es sich um eine heterogene Gruppe, für die unterschiedliche Förderprogramme nötig seien. Für den gestern vorgestellten ersten Zwischenbericht der Studie wurden120Einzelinterviewsausgewertet. Im kommenden Jahr soll sie mit einer Repräsentativerhebung fortgesetzt werden. epd/kna

Wie Europa neue Flüchtlinge abfangen will BRÜSSEL Nach der Flüchtlingstragödie von Lampedusa mit mehr als 360TotenempfiehlteineEU-Expertengruppe mehr Grenzschutz im Mittelmeer. Demnach soll ein „Europäisches Patrouillen-Netzwerk“ aus nationalen Grenzschützern die wichtigsten Migrantenrouten im Seegebiet zwischen Spanien und Zypern überwachen, erklärte EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström gestern in Brüssel. Durch die Früherkennung werde ein schnelles

Eingreifen möglich, wodurch Menschenleben gerettet werden könnten. Die Kosten veranschlagt die Kommissarin mit rund 14 Millionen Euro jährlich. Malmström appellierte an die EUStaaten, gerade Menschen aus dem Bürgerkriegsland Syrien aufzunehmen. Sie warb dafür, mehr Kanäle der legalen Arbeitsmigration zu öffnen. Länder wie etwa Italien sollen mehr Hilfe bekommen beim Umgang mit Flüchtlingen. epd/dpa

DPA

PEKING China hat die Forderung der USA nach Rücknahme seiner umstrittenen Luftraumüberwachung im Ostchinesischen Meer zurückgewiesen. Beim Besuch von US VizePräsident Joe Biden verteidigte die chinesische Führung ihre neue Militärzone in dem mit Japan strittigen Meeresgebiet als „recht-

mäßige Selbstverteidigung“. In seinem Treffen mit Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping gestern in der Großen Halle des Volkes rief Biden zu gegenseitigem Vertrauen zwischen beiden Ländern auf. Gleichzeitig erklärten die USA, dass sich ihre Streitkräfte nicht an die Regeln halten werden. dpa

Standpunkt

Kampf um die Vormachtstellung China wird seine Luftüberwachungszone nicht so schnell aufgeben VON TILL H. LORENZ

Es geht um ein paar Felsen im ostchinesischen Meer. Zumindest vordergründig. Es geht auch um Rohstoffe. Soweit diese unter den in China Diaoyu und in Japan Senkaku genannten Inseln vermutet werden. Vor allem aber geht es um die Frage,werimPazifik-Raumdas Sagen hat. Dabei ist die Ausgangslage brisant: Der Nationalismus in Ostasien ist in den vergangenen Jahren auf allen Seiten erstarkt. China zelebriert seine neue wirtschaftliche Stärke und will diese in politische Macht münzen. In Tokio wiederum hat mit Shinzo Abe ein rechtsnationaler Regierungschef das Sagen, der seiner von

Krisen gebeutelten Bevölkerung zwar Stolz zurückgibt, das Land aber auch lieber heute als morgen hochrüsten möchte. Hinzu kommen die USA, deren erklärte Absicht es ist, die Vormachtstellung im Pazifikraum inne zu haben. Konflikte sind da programmiert.UndwennUS-Vizepräsident Joe Biden China vorwirft, mit dem Ausrufen einer Luftüberwachungszone massiv zur Eskalation beizutragen, ist das nur ein Teil der Wahrheit. Ein anderer ist, dass Südkorea, JapanundauchTaiwanschonseit Langem entsprechende Zonen unterhalten, wie weltweit gut 20 andere Länder – darunter die USA, die diese Art der Luft-

überwachungszone einst erfunden haben. Wenn andere Länder aber solche Zonen einführen, warum sollte China dies nicht auch zustehen? Dass Peking unter solchen Vorzeichen erst recht kein Interesse hat, die Zone wieder aufzugeben, liegt auf der Hand. Gefährlich bleibt die Situation allemal. Und sicherlich hat Biden recht, wenn er Kommunikationskanäle zwischen Tokio und Peking anmahnt, um Überreaktionenzuverhindern. Ein kritisches Wort gegenüber den eigenen Verbündeten in Tokio und ein Überdenken der eigenen militärische Drohgebärden könnte jedoch auch zur Lösung beitragen.

Energiewende mit weniger Mais Grünen-Fraktionschefs wollen kostengünstige Reform des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes BERLIN/KIEL Die Grünen sind zu Kür- her von der EEG-Umlage zu befreien. zungen beim Fördern erneuerbarer Auch wollen sie bei der Windkraft nicht Energien bereit, um ein zu starkes An- nur die Vergütungssätze an guten Standsteigen des Strompreises zu verhindern. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . „Die Energiewende lässt sich bei gleicher „Man kann die EnerAusbaudynamik kostengünstiger umsetgiewende vorantreizen“, steht in einem Eckpunktepapier ben und Kosten und der Ökopartei zur Zukunft des ErneuerKlimaschutz trotzdem bare-Energien-Gesetzes (EEG). Eine Reim Blick behalten.“ form müsse daher „die Kosten für die Eka von Kalben Verbraucher senken“. In dem Papier haGrünen-Landtagsfraktionschefin in Kiel ben sich erstmals die Grünen-Fraktionschefs von Bund und allen Ländern auf gemeinsame Vorschläge geeinigt. orten senken, wie es Schleswig-Holsteins Dabei beschränken sie sich nicht auf grüner Energieminister Robert Habeck die wiederholt erhobene Forderung, angeregt hat. Vielmehr wollen sie auch deutlich weniger Unternehmen als bis- dann weniger zahlen, wenn Ökostrom

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Eklat: Linke verlässt Ausschuss-Sitzung

.......................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Na c h r i c h t e n

wegen Überlastung im Netz nicht eingespeist werden kann. Während der Erzeuger bisher in solchen Fällen vom Netzbetreiber die volle Vergütung erhält und der sie sich seinerseits über die EEG-Umlage vom Stromkunden zurückholt, sollen künftig Erzeuger und Netzbetreiber einen Teil der Kosten selbst tragen. Auch beim Biogas peilen die Grünen Reformen an: So sollen neue Anlagen nur noch gefördert werden, wenn sie ausschließlich Ausgleichsenergie für Zeiten liefern, in denen Wind und Sonne zu wenig produzieren. Auch bestehende Anlagen sollen so umgerüstet werden. Zudem wollen die Grünen Biogasanlagen, die Mais-Substrate verwenden, weniger för-

dern. Dafür soll es mehr Geld für ökologisch vorteilhafte Substrate wie Klärschlamm oder Kleegras geben. Das Papier der Grünen-Fraktionschefs ist eine Reaktion auf den Koalitionsvertrag von Union und SPD und maßgeblich auf Initiative der Kieler Landtagsfraktionschefin Eka von Kalben zustande gekommen. „Man kann die Energiewende vorantreiben und Kosten und Klimaschutz trotzdem im Blick behalten“, sagte sie unserer Zeitung. Dagegen bremse die große Koalition die Energiewende aus, weil sie die erneuerbare Energie deckeln wolle: „Eine Senkung der Kosten ist richtig – aber keine Begrenzung der Menge“, kritisierte von Kalben. bg

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

DONNERSTAG, 5. DEZEMBER 2013

NOS SEITE 9

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Kultur

RENDSBURG Das Schleswig-Holstein Musikfestival (SHMF) wird im kommenden Jahr wieder mehr Konzerte anbieten. Das kündigte Festival-Intendant Christian Kuhnt gestern auf dem Weihnachts-Beiratsfest in Büdelsdorf an. Die SHMF-Organisatoren planen 170 Konzerte für 2014. In diesem Jahr waren es „nur“ 117 Auftritte. Bisher vernachlässigte Festival-Regionen sollen so neu in das Programm eingegliedert werden. Auch regelmäßige Konzerte im Winter soll es im kommenden Jahr geben. Vom Konzept der Länderschwerpunkte wird sich das Festival lösen. Stattdessen gibt es mit Felix Medelssohn Bartholdy einen Komponistenschwerpunkt. „Er ist viel gereist, unter anderem nach England und Schottland. Damit ist er unser nächster ‚Länderschwerpunkt‘“, sagte Kuhnt. Schließlich kündigte er noch die Einrichtung eines „Artist in residence“ an, der/die sich in 18 Konzerten präsentieren und damit stark in Schleswig-Holstein präsent sein würde. fra

Epitaph in Schleswig für 70 000 Euro restauriert Nach dreijährigen Restaurationsarbeiten kehrt das kulturhistorisch wertvolle Epitaph Münden zurück in den SchleswigerSt.-Petri-Dom.AmFreitagwird es an seinem Platz im Gotteshaus aufgehängt, kündigte gestern Dompastor Joachim Thieme-Hachmann an. Bei dem Epitaph von 1589 handelt es sich um ein Denkmal für den Schleswiger Bürgermeister Berend Münden. Die gesamte Restauration hatüber70000Eurogekostet.Esistdaseinzige von insgesamt 16 Epitaphen im Dom, dasimMittelfeldkeinGemälde,sondernein geschnitztes Relief hat. Es zeigt die Auferstehung Jesu. Das 3,95 Meter hohe und 2,50 Meter breite Epitaph wurde in der Schleswiger Werkstatt der Restauratorin Ursula Lins bearbeitet. Gemeinsam mit Kollegen gelang es ihr, die originale Farbfassung des Epitaphs wieder herzustellen. Zudem wurde das Epitaph vom Holzwurm befreit. epd

SCHLESWIG

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Freunde der Antike feiern Jubiläum

Das Motiv der Göttin Athena auf der attisch-rotfigurigen Lekythos (um 470 v. Chr.) dient den Kieler Freunden der Antike als Vereinslogo.

Verein pflegt 170 Jahre alte Sammlung römischer und griechischer Kleinkunst, Tongefäße und Skulpturen

FREUNDE DER ANTIKE

nem Studium der klassischen Archäologie in Kiel verbunden. „Kiel war zwar nie im Zentrum des römischen Reiches, aber durch die Antikensammlung habe ich hier unheimlich viel über die Antike erfahren“, erzählt Brandes-Druba, „vielleicht sogar mehr, als es Studenten in Heidelberg oder München in ihren Städten konnten.“ Der Verein „Freunde der Antike“ hat sich 1983 gebildet, um die Kieler Antikensammlung zu unterstützen. Die Vereinsgründung ist einer glücklichen Fügung zu verdanken: Der damalige Vorsitzende des . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Sparkassen- und Giroverbandes für Schleswig-Holstein, Jürgen Miethke, be„Wir haben die einzige große suchte als leidenschaftlicher Sammler anSammlung zwischen Hamburg tiker Münzen das Archäologische Institut und Kopenhagen.“ der Kieler Universität. Dort kam er mit Bernd Brandes-Druba dem Institutsleiter Konrad Schauenburg Vereinsvorsitzender ins Gespräch. „Endlich mal ein Kieler, der sich für die Archäologie interessiert“ soll Beratung sowie Information zu aktuellen der Uni-Professor begeistert gerufen haEreignissen der Archäologie. Morgen wird ben. Da Miethke aber nicht der einzige das30-jährigeBestehendesVereinsmitei- Kieler war, der sich für das Altertum interner Festveranstaltung in der Kieler Kunst- essierte, fand man viele Freunde der Antihalle (20 Uhr) gefeiert, wo die Antiken- ke. Heute sind es 350. „Die Mitgliederzahl ist stabil“, sagt Brandes-Druba, „es komsammlung seit 1921 untergebracht ist. Die Antikensammlung ist wesentlich menauchheutewieinmeinemFalldamals älter als der zugehörige Unterstützer- immer wieder Studenten dazu.“ Nach der Gründung im Jahr 1983, beverein. Vor 170 Jahren wurde sie gegründet. Der Kieler Archäologe Peter gann man im Januar 1984 mit den ersten Wilhelm Forchhammer rief damals die öffentlichen Veranstaltungen: Der damaliSammlung ins Leben – mit großer Un- ge Präsident des Deutschen Archäologiterstützung der Kieler Bevölkerung. Sie schen Instituts in Berlin, Edmund Buchist der Kieler Christian-Albrechts-Uni- ner,sprachüberdieSonnenuhrdesAugusversität (CAU) angegliedert und die tus. Da passt es gut, dass nun zum 30. Jueinzige Sammlung dieser Art in Schles- biläum seine Nachfolgerin im Amt, Friewig-Holstein, die Werke der antiken derike Fless, den Festvortrag mit dem TiKulturen des Mittelmeerraumes sam- tel „Roms Grenzen“ hält. Generell veranstaltet der Verein, dem melt, erforscht und präsentiert. Das Museum besitzt eine umfangreiche dank Beiträgen, Spenden und Einnahmen Sammlung antiker Originalwerke (grie- durchdenVerkaufvonPublikationenjährchische Tongefäße und antike Klein- lich etwa 20 000 Euro für Neuerwerbunkunst) sowie eine große Abguss-Samm- gen für die Sammlung zur Verfügung stelung der bedeutendsten Skulpturen der hen, etwa zwölf Vorträge im Jahr. AußerGriechen und Römer. „Wir haben die dem gibt es Sonntagsführungen, Exkureinzige große Sammlung zwischen sionen und ein Programm für Kinder und Hamburg und Kopenhagen“, sagt Jugendliche. In der Vereinssatzung hieße Bernd Brandes-Druba, Vorsitzender es etwas antiquiert, dass der Verein Volksbildung betreibe, meint Brandes-Druba. der „Freunde der Antike“. Brandes-Druba ist dem Verein seit sei- Er drückt es lieber etwas moderner aus KIEL Die Antike übt mit ihren spannenden Mythen um Götter und Helden bis heute eine Faszination auf viele Menschen aus. Auch in Kiel – hier hat sich vor 30 Jahren der Verein „Freunde der Antike“ gegründet. Die Vereinsmitglieder stellen sich bis heute die Aufgabe, allen an der Antike Interessierten einen kulturellen Anziehungspunkt in der Landeshauptstadt zu bieten – durch Vorträge anerkannter Fachleute aus allen Bereichen der Altertumskunde, Führungen und Ausstellungen in der Kieler Antikensammlung und durch

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

SHMF bringt 2014 wieder mehr Konzerte

....................................................................................................................................................................................................

Na c h r i c h t e n

Ein bitter-komisches Dokument der Verzweiflung BERLIN Im Februar 2010 bekommt Wolfgang Herrndorf die Diagnose: Hirntumor, zu hundert Prozent tödlich. Am 26. August 2013 erschießt sich der Bestsellerautor und Erfinder von „Tschick“ nach einem letzten aussichtslosen Befund mit 48 Jahren am Ufer des Berliner Hohenzollernkanals. Über seinen Kampf gegen die Krankheit berichtete er in dem Blog „Arbeit und Struktur“, der morgen unter gleichem Titel als Buch erscheint. Es ist ein ebenso berührendes wie bitter-komisches Dokument von Wut und Verzweiflung, Lebenswillen und Todesangst – ohne jede Larmoyanz mit wunderbarem Humor geschrieben. „Gib mir ein Jahr, Herrgott, an den ich nicht glaube, und ich werde fertig mit allem“, fleht Herrndorf nach der ersten Diagnose. Wie ein Wahnsinniger stürzt er sich in die Arbeit. Innerhalb von wenigen Monaten entsteht die inzwischen mehr als eine Million mal verkaufte Freundesgeschichte „Tschick“, deren angefangenes Manuskript er zuvor sechs Jahre nicht angerührt hat. Schnell darauf folgt der geheimnisvolle Thriller „Sand“, der ihm 2012 den Leipziger Buchpreis und eine Nominierung für den Deutschen Buchpreis einträgt.

Wolfgang Herrndorf nahm sich am 26. August das Leben.

STEPHANIE PLICK

„Am besten geht’s mir, wenn ich arbeite.“ Doch das funktioniert längst nicht immer. Drei Gehirn-Operationen, zwei Bestrahlungen und drei verschiedene Chemos bringen Herrndorf an den Rand seiner Kräfte. Mit der gnadenlosen Informationsflut aus dem Internet wird er zum Fachmann für die eigene Krankheit – und kann sich oft nur mit schwärzestem Galgenhumor über Wasser halten. „Was Status betrifft, ist Hirntumor natürlich der Mercedes unter den Krankheiten. Und das Glioblastom (Anm.: seine besondere Tumorart)

der Rolls-Royce. Mit Prostatakrebs oder einem Schnupfen hätte ich dieses Blog jedenfalls nie begonnen.“ Im zermürbenden Auf und Ab von Arztbesuchen, scheinbaren Hoffnungsschimmern und immer neuen Hiobsbotschaften werden die Freunde unverzichtbar, seine Frau „C.“ ist die engste Gefährtin. „C. geht es beschissen, mir geht es beschissen. Zusammen ist es okay“, notiert er einmal. Aber schon früh wird auch die Suche nach der „Exitstrategie“ eine bestimmende Größe: „Ich muss wissen, dass ich Herr im eigenen

Haus bin.“ Herrndorf kauft sich eine Magnum von Smith & Wesson, die ihn fortan begleitet – an den Schreibtisch, ins Bett und schließlich auch am 26. August an den Hohenzollernkanal. Das Buch unterscheidet sich nur in einigen Ergänzungen vom Blog. Und doch gewinnen die Aufzeichnungen in der gesammelten und gedruckten Form nochmals eine zusätzliche literarische Qualität. Sie lassen den Leser mit ihren fast 450 Seiten von der ersten bis zu letzten Zeile nicht los – nicht im Sinne eines billigen Voyeurismus, sondern als Anstoß zu einer sehr mutigen Auseinandersetzung mit dem Tod. Herrndorf selbst habe sich schon seit längerem eine Buchfassung des Blogs gewünscht, schreiben sein Lektor Marcus Gärtner und die langjährige Begleiterin und Schriftstellerkollegin Kathrin Passig in ihrem Nachwort. In den Vorgaben dafür habe der Autor ausdrücklich um eine genaue medizinisch-fachliche Beschreibung seines Todes mit dem Revolver gebeten – „für Menschen in vergleichbarer Situation“, heißt es im Nachwort. Denn auch dies ist das Buch: Ein kompromissloses Plädoyer für das Recht auf einen selbstbestimmten Tod. Nada Weigelt

und sagt, dass ihm die Vermittlung von Themen am Herzen liege. Diesbezüglich mache er sich auchkeineSorgenumdenVerein. „Ich orientiere mich nicht an der Mitgliederzahl, sondern am allgemeinen Interesse.“ Man müsse die Themen hochhalten, um das Interesse der Leute für die Antike zu wecken. Und dies geschehe fast von alleine, da antike Fragestellungen noch heute aktuell sind. „Nehmen wir das Thema Infrastruktur“, sagt Brandes-Druba, „schon die Römer wussten, dass man ein gutes Straßennetz braucht, um Erfolg auf ganzer Linie zu haben.“ Infrastruktur sei also kein Thema, dass nur heute in Schleswig-Holstein von Bedeutung ist. Schon in der antike war man an Lösungeninteressiert.Sichmit der Antike zu beschäftigen kann demnach nicht schaden. Somit wird die Antiken-Faszination der Menschen heute wohl weiter bestehen. Sven Bohde

Humboldt-Tagebücher bleiben in Deutschland BERLIN Die Südamerika-Tagebücher des Forschers AlexandervonHumboldt(1769-1859) bleiben in Deutschland. Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz übernimmt die Aufzeichnungen des Forschers vom bisherigen Eigentümer Ulrich von Heinz, einem Nachfahren der FamilieHumboldt.DieTagebücher gehörten zu den wichtigsten wissenschaftlichen Dokumenten des 19. Jahrhunderts, erklärte der Präsident der Preußenstiftung, Hermann Parzinger, gestern in Berlin. Sie seien nun für den Forschungsstandort Deutschland gesichert. Der Kauf sei von privaten und öffentlichen Geldgebern finanziert worden, über die Summe machtedieStiftungkeineAngaben. InseinenTagebüchernzeichnete Humboldt auf rund 4000 Seiten seine fünfjährige Südamerika-Expedition nach. Das Tagebuch gilt als Schlüsseldokument zur „zweiten Entdeckung Amerikas“, wie Humboldts Forschungsreise durch Mittel- und Südamerika von 1799 bis 1804 auch genannt wird. Die Tagebücher werden nun in der Berliner Staatsbibliothek aufbewahrt. Der bisherige Besitzer Ulrich von Heinz sagte, er habe immer angestrebt, dass die Tagebücher in Berlin bleiben. Es habe

Alexander von Humboldt dokumentierte seine Amerikareise in DPA solchen Feldtagebüchern.

großes Interesse auch aus Lateinamerika, darunter aus Mexiko, gegeben. Auch private Institutionen wie das Getty Institute in Los Angeles hatten sich um einen Erwerb bemüht. Hätte es keine Einigung gegeben, wären die Tagebücher in ein anderes Land gekommen. Mit dem Erlös wolle er das Humboldt-Schloss in Berlin-Tegel erhalten. DieTagebücherseienineiner komplizierten Verhandlungslage nur mit Engagement des Bundes und weiterer Förderer für Deutschland gesichert worden, sagte Hagen Philipp Wolf, Sprecher von Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU). Bekannt waren bisher vor allem die mit seinem Begleiter Aimé Bonpland (1773-1858) veröffentlichten Reiseberichte Humboldts, die nur ein Drittel

der fünfjährigen Amerika-Expedition schildern. In den neun ledergebundenenTagebüchern hatte Humboldt den gesamten Reiseverlauf aufgezeichnet. Die Notizen sind bislang nicht vollständig veröffentlicht. Sie sollenineinemForschungsprojekt erschlossen werden. Bei den Planungen für das HumboldtForum im wiederaufgebauten Berliner Stadtschloss könnten die Tagebücher wertvolle Erkenntnisse liefern, erklärte Parzinger. Die Tagebücher waren im Mai 1945 von der Roten Armee nach Moskau gebracht worden. 1958 übergab die Sowjetunion die Werke an die Staatsbibliothek in Ost-Berlin. Nach der Wiedervereinigung gelangten sie an die Preußenstiftung, die sie 2005 dem Eigentümer zurückgab. Esteban Engel

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

DONNERSTAG, 5. DEZEMBER 2013

NOS SEITE 10

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Sport

KIEL Linksaußen Dominik Klein (THW Kiel) und Torhüterin Clara Woltering (Buducnost Podgorica) kandidieren für die neu eingeführte Athletenkommission des Handball-Weltverbandes IHF. Insgesamt haben sich 17 Spieler und Spielerinnen für das fünfköpfige Gremium beworben, dessen Vorsitzender Mitglied im Rat des Weltverbandes wird. Die Wahl findet zwischen dem 8. und 10. Dezember statt. Wahlberechtigt sind alle Teilnehmer der Männer- und der Frauen-WM 2013. „Die Entscheidung der IHF, eine Athletenkommission einzurichten, ist ein Meilenstein, um die Interessen von Spielern zu vertreten“, sagte Clara Woltering. „Für mich ist es wichtig, dass Profihandballer eine gemeinsame Stimme bekommen“, meinte Dominik Klein. dpa

Nowitzki führt Dallas zu Sieg über Charlotte DALLAS Mit einer furiosen Schlussoffensive hat Basketball-Star Dirk Nowitzki die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Profiliga NBA zurück in die Erfolgsspur geführt. Der Würzburger erzielte beim hart erkämpften 89:82 gegen die Charlotte Bobcats 14 seiner 25 Punkte im Schlussviertel. Nach zuletzt vier Niederlagen in fünf Spielen sprang für die Mavs damit das erhoffte Erfolgserlebnis heraus. In der laufenden Saison war es der elfte Sieg im 19. Spiel. sid

EHF erwägt Aufstockung der EM auf 24 Teams Die Europäische Handball-Föderation (EHF) denkt über eine Reform der Europameisterschaften nach. Der Verband erwägt, die Teilnehmerzahl der kontinentalen Titelkämpfe von aktuell 16 Nationalteams auf bis zu 24 zu erhöhen. „Aktuell prüfen wir die Möglichkeiten der wirtschaftlichen und strategischen Umsetzung“, sagte EHF-Generalsekretär Michael Wiederer dem Magazin „Handball Time“: „Der Wunsch nach Veränderung kommt von unseren Mitgliedern selbst.“ Bei der Umsetzung der geplanten Reform sieht Wiederer „unter anderem die Koordinierung der Spielkalender der Clubs und der Ligen“ als große Aufgaben. Die geplanten Modus-Änderungen sollen die Chancen mehrerer Nationen erhöhen. dpa WIEN

Sdunek glaubt nicht an Klitschkos Rückkehr BERLIN Trainer Fritz Sdunek hat große Zweifel an einer baldigen Rückkehr seines Schützlings Vitali Klitschko in den Boxring. Klitschko, SchwergewichtsWeltmeister der WBC, nimmt derzeit in seiner Heimat Ukraine als Oppositionspolitiker an vorderster Front an den Aufständen gegen Präsident Wiktor Janukowitsch teil. „Witali trainiert zwar jeden Morgen im Fitnesscenter, doch so wie er sich in die politische Sache reinkniet, sehe ich schwarz. Ich kenne Witali genau. Wenn er etwas anfängt, bringt er es auch mit 100 Prozent zu Ende.“ sid

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Sport in Zahlen HANDBALL BUNDESLIGA MÄNNER Hannover-Burgd. – HSV Hamburg 1. Flensburg-H. 16 464:414 27:5 2. THW Kiel 15 487:412 26:4 3. Füchse Berlin 16 483:399 26:6 4. R.-N. Löwen 15 455:375 23:7 5. Hamburg 14 457:423 21:7 6. Melsungen 16 473:454 19:13 7. H.-Burgdorf 15 422:426 18:12 8. Magdeburg 16 461:450 17:15 9. Bergischer HC 16 461:464 15:17 10. Wetzlar 16 413:413 14:18 11. N-Lübbecke 16 442:458 14:18 12. Lemgo 15 455:473 13:17 13. FA Göppingen 16 475:475 11:21 14. Gummersbach 16 416:451 10:22 15. Minden 16 413:450 10:22 16. Balingen-W. 16 426:482 7:25 17. Eisenach 16 419:488 7:25 18. Emsdetten 16 390:505 4:28 - Spiel bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe nicht beendet

Formel 1: Kalender 2014 mit 19 Rennen

DPA

Handball: Klein kandidiert für Athletenkommission

.......................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Na c h r i c h t e n

Show mit Stars und Sternchen Die Gruppenauslosung für die Fußball-WM in Brasilien wird morgen live in 193 Länder übertragen > Was liegt an? Morgen (17 Uhr/ARD) werden im brasilianischen Costa do Sauipe die acht Vorrunden-Gruppen der Fußball-WM 2014 (12. Juni bis 13. Juli) ausgelost. Den acht Gruppenköpfen, darunter Deutschland, werden je drei Gegner zugewiesen. Die Zeremonie wird live in 193 Länder übertragen. > Costa do Sauipe? Warum nicht Rio de Janeiro? Brasilien will seine Schokoladenseite präsentieren, Sonne, Strand und Palmen. Costa do Sauipe ist ein malerischer Kurort, der mit „ewigem Sommer“ wirbt. Im dortigen Nobel-Resort wird die 90-Minuten-Show mit Stars und Sternchen aus Gesellschaft, Sport und Musik stattfinden – vor 3500 Funktionären und Ehrengästen. > Wer ist gesetzt? Gastgeber Brasilien und die sieben besten qualifizierten Teams in der Oktober-Weltrangliste: Spanien, Deutschland, Argentinien, Kolumbien, Belgien, Schweiz, Uruguay. > Wie sind die anderen Lostöpfe gestaltet? Bei der Einteilung der drei weiteren Töpfe spielen neben sportlichen auch regionale Kriterien eine Rolle. Dabei gibt es noch eine Besonderheit. In Topf vier befinden sich derzeit noch

neun europäische Mannschaften. Vor der eigentlichen Gruppenauslosung wird eine europäische Mannschaft in Topf zwei gelost, damit sich in allen Töpfen acht Teams befinden. > Was droht Deutschland? Angesichts des fast traditionellen Losglücks: nichts Dramatisches. Gruppengegner 2010 waren Australien, Ghana und Serbien, 2006 bei der Heim-WM Costa Rica, Polen und Ecuador. 2002 Irland, Kamerun, Saudi-Arabien, 1998 Iran, Jugoslawien und die USA. Der letzte „große“ WMVorrundengegner war Spanien 1994. Möglich wären theoretisch England, Chile und die USA – oder die Niederlande, Japan und die Elfenbeinküste. > Wer kommt diesmal in die „Todesgruppe“? Die europäische Mannschaft, die in Lostopf zwei landet. Der Gruppenkopf kann nur aus Südamerika kommen, es drohen Brasilien, Argentinien, Kolumbien und Uruguay. Möglich wäre folgende Gruppe: Brasilien, Italien, USA, Frankreich.

> Wen schickt der DFB? Die deutsche Delegation bilden Bundestrainer Joachim Löw, Co-Trainer Hansi Flick, DFBPräsident Wolfgang Niersbach, Gene. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ralsekretär Helmut Sandrock und Teammanager Oliver Bierhoff. EXTRA ZUR AUSLOSUNG Am Freitagabend werden in Brasilien die WM-Vorrundengruppen ausgelost, schon am Sonnabendmorgen finden Sie in allen sh:z-Titeln Ihren persönlichen WM-Planer als Beilage. In Kooperation mit„famila“ werden wir alle Gruppen, alle Spieltermine und alle Spielorte übersichtlich zusammenfassen.

> Wer spielt Glücksfee? Die Crème de la Crème der Fußball-Geschichte. Die Weltmeister Cafú, Fabio Cannavaro, Mario Kempes, Lothar Matthäus, Zinedine Zidane und Geoff Hurst. Auch Idol Pelé bekommt bei der Mega-Show selbstverständlich eine Hauptrolle.

PARIS Die Formel 1 ermittelt ihren Weltmeister 2014 erneut in 19 Rennen. Der Automobil-Weltverband Fia strich gestern wie erwartet die Grand Prix in Südkorea, New Jersey und Mexiko aus dem endgültigen Kalender für die kommende Saison. Das WM-Jahr beginnt am 16. März in Australien, Gastgeber für das Finale ist am 23. November Abu Dhabi. Der Große Preis von Deutschland wird am 20. Juli auf dem Hockenheimring gefahren. Einziger Debütant ist am 12. Oktober der Olympia-Ort Sotschi, der das Rennen in Indien ersetzt. Zudem kehrt die Königsklasse nach elf Jahren Pause am 22. Juni nach Österreich zurück. dpa

Sportminister Rebelo: „WM-Stadien werden rechtzeitig fertig“

RIO DE JANEIRO Brasiliens Sportminister sieht im Endspurt vor der FußballWM 2014 keine unlösbaren Probleme auf den Gastgeber zukommen. Aldo Rebelo hat nochmals energisch bestritten, sein Land werde ein Problem mit der Fertigstellung seiner zwölf WM-Stadien für die Endrunde im kommenden Jahr haben. Allerdings musste der Poli. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . tiker eingestehen, dass es in São Paulo, Curitiba und Cuiaba zu Verzögerungen WM-UMFRAGE IN DEUTSCHLAND kommen wird. „Aber alle drei Stadien werden rechtzeitig zu den WM-Testevents fertig sein“, sagte Rebelo gestern vor internationalen Journalisten vor der WM-Gruppen-Auslosung morgen in Costa do Sauípe. Launig fügte er hinzu: „Für eine Hochzeit braucht man eine Braut und einen Bräutigam. Häufig erscheint einer von beiden zu spät, aber trotzdem findet die Hochzeit statt.“ Rebelo warb um Verständnis für das Corinthians-Stadion in São Paulo, wo am 12. Juni 2014 das Eröffnungsspiel stattfinden wird. Bekanntlich hatte es dort vor Wochenfrist einen Unglücksfall gegeben, als ein Kran umgestürzt war. Der Weltverband Fifa hatte bereits am Dienstag die Verzögerungen bestätigt. „Zwei Stadien werden im Februar übergeben statt im Dezember oder Januar. Curitiba ist das Stadion mit den größten Problemen. Klar ist, dass Curitiba nicht vor Ende Februar 2014 fertig ist. Das ist ein Fakt“, hatte Fifa-Generalsekretär Jerome Valcke auf einer Pressekonferenz gesagt, „wir sind aber nicht in Krisenstimmung.“ Fifa-Präsident Joseph S. Blatter sprach von „kleinen Verzögerungen“, das Thema sei „so klein, dass wir die Augen schließen können“. Blatter betonte, das Eröffnungsspiel solle auf jeden Fall in São Paulo stattfinden.

> Wer wird Weltmeister? Die Statistik sagt: In Südamerika wird immer eine südamerikanische Mannschaft Weltmeister. Die letzte Mannschaft, die ihren Titel verteidigte, war Brasilien (1958/62), die Spanier stehen also vor einer historischen Aufgabe.

Großer Aufgabenkatalog für den designierten DOSB-Chef DÜSSELDORF Der Aufgabenkatalog der deutschen Sportverbände für den designierten DOSB-Präsidenten Alfons Hörmann ist umfangreich, die Erwartungen an ihn sind groß. Für viele Funktionärskollegen ist er der geeignete Kandidat für das Spitzenamt, in das er am Sonnabend auf der Mitgliederversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) in Wiesbaden gewählt werden soll. „Ich halte ihn für eine sehr respektable Person“, sagte Bernhard Bauer, Präsident des Deutschen Handball-Bundes. „Er steht dem deutschen Sport gut zu Gesicht.“ Eishockey-Präsident Uwe Harnos sieht in Hörmann „ohne Frage den richtigen Mann“, der über den „notwendigen Weitblick“ verfügt. Auch TriathlonUnion-Chef Martin Engelhardt hält ihn für einen „sehr geeigneten Kandidaten“. Allerdings ist der 53-jährige Unternehmer, der seit 2005 den Deutschen Ski-

verband führt, sportpolitisch für viele ein noch unbeschriebenes Blatt. „In den sportpolitischen Diskussionen habe ich ihn eher wenig wahrgenommen“, stellte Leichtathletik-Präsident Clemens Prokop fest. Einig sind sich alle, dass auf den Nach-

DOSB-Präsident in spe: Alfons Hörmann.

folger von Thomas Bach, der den DOSB mehr als sieben Jahre lenkte, eine Menge Arbeit wartet. „Ich denke, dass viel liegengeblieben ist und es viel Handlungsbedarf gibt. Das fängt beim Thema Doping an“, meinte Prokop. „Beim DOSB sind ein paar Reformen notwendig, da gibt es einige Dinge, an die sich bisher niemand herangewagt hat“, sagte Thomas Schwab, Sportdirektor des Bob- und Schlittenverbandes. Dafür sei Hörmann der Richtige. „Ich erwarte deutliche Worte zum System der Leistungssportförderung und eine Änderung im Anti-DopingKampf“, forderte Thomas Weikert, Präsident des Tischtennis-Bundes und Sprecher der Ballsportverbände. „Der Leistungssport muss schlagkräftiger werden“, nannte Judo-Präsident Peter Frese einen „ganz, ganz wichtigen Punkt“ bei den Ansprüchen an den künftigen DOSB-Chef. „Da gibt es eini-

ge Themen“, meinte auch Siegfried Kaidel, Vorsitzender des Ruderverbandes. Dazu zählten die Anti-Doping-Gerichtsbarkeit oder die Verteilung der staatlichen Fördergelder. „Da ist er gefordert.“ Der neue DOSB-Präsident soll dem Sport aber auch grundsätzlich mehr Gewicht in der Gesellschaft verschaffen. „Die gesellschaftliche Anerkennung des Leistungssports muss unbedingt verbessert werden“, sagte Gerd Heinze, der Präsident der Eisschnellläufer. Der Sport werde „zu viel über Doping“ wahrgenommen. „Bei aller Notwendigkeit einer effektiven Doping-Bekämpfung, die Prioritäten liegen woanders.“ Auch für Hockey-Präsident Stephan Abel gibt es ein generelles Thema: „Das Sportbewusstsein in Deutschland zu entwickeln und zu stärken. Es sollte nicht immer nur auf Medaillenränge geguckt werden.“ dpa

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

DONNERSTAG, 5. DEZEMBER 2013

SPORT2

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Sport

Ohne van der Vaart geht’s (noch) nicht VON MATTHIAS WOHLRAB

Der Hamburger SV ist zuletzt drei Mal ohne den verletzten Rafael van der Vaart angetreten, hat drei Mal nicht verloren – und schon ist eine öffentliche Diskussion im Gange, ob der Fußball-Bundesligist seinen Kapitän noch braucht. Der Club wirkt derweil nicht sonderlich bemüht, die Debatte um den Mittelfeldstar im Keim zu ersticken. Vor allem Oliver Kreuzer fällt immer wieder mit kühlen und distanzierten Bemerkungen in Richtung van der Vaart auf: Mit Blick auf die Partie am Sonnabend gegen den FC Augsburg bezeichnete der Sportchef den Niederländer nüchtern als „weitere Alternative für den Trainer“. Erkennbare Freude über das Blitz-Comeback des HSV-Stars – Fehlanzeige. Doch van der Vaart in Frage zu stellen, ist ein Fehler. Denn ohne den Spielmacher geht’s (noch) nicht. Der 30-Jährige ist sportlich weiterhin über jeden Zweifel erhaben, in zwölf Bundesliga-Spielen schoss er sechs Tore und bereitete sechs vor. In der Mannschaft ist van der Vaart – trotz seines bewegten und mitunter ins Peinliche abgleitenden Privatlebens – als Führungsfigur akzeptiert. Und: Der Mittelfeldkünstler zieht gerade in schlechten Zeiten viel Aufmerksamkeit auf sich und nimmt damit Druck von den Kollegen. Klar, van der Vaart bleibt nicht mehr allzu viel Zeit in der Chefrolle, ein, zwei gute Jahre vielleicht. Aber die sollten ihm zugestanden werden. Weil er dem HSV sportlich weiterhilft – und weil seine potenziellen Erben um Hakan Calhanoglu mit van der Vaart womöglich besser reifen können als ohne ihn. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Na c h r i c h t

Real Madrid will mit Khedira verlängern MADRID Real Madrid will nach Informationen der Sportzeitung „Marca“ den Vertrag mit Sami Khedira um drei weitere Jahre verlängern. Die schwere Knieverletzung des deutschen Fußball-Nationalspielers, dessen aktueller Kontrakt bis 2015 läuft, habe an den Plänen des spanischen Rekordmeisters nichts geändert. Im Sommer hatten mehrere europäische Spitzenvereine lukrative Angebote für den 26-jährigen Khedira vorgelegt. dpa

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Fu ß b a l l i n Z a h l e n DFB-POKAL Achtelfinale: SC Freiburg – Bayer Leverkusen 1:2 VfL Wolfsburg – FC Ingolstadt 2:1 Eintracht Frankfurt – SV Sandhausen 4:2 FC Augsburg – Bayern München 0:2 Hamburger SV – 1. FC Köln 2:1 Union Berlin – 1. FC Kaiserslautern 0:3 FC Schalke 04 – 1899 Hoffenheim 1:3 1. FC Saarbrücken – Borussia Dortmund 0:2 - Spiel bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe nicht beendet 1. BUNDESLIGA Nächste Spiele: Freitag, 20.30 Uhr: 1. FC Nürnberg – FSV Mainz 05 Sonnabend, 15.30 Uhr: Borussia Mönchengladbach – FC Schalke 04, VfB Stuttgart – Hannover 96, Werder Bremen – Bayern München, Hamburger SV – FC Augsburg, Eintracht Frankfurt – 1899 Hoffenheim; 18.30 Uhr: Borussia Dortmund – Bayer Leverkusen Sonntag, 15.30 Uhr: SC Freiburg – VfL Wolfsburg; 17.30 Uhr: Eintracht Braunschweig – Hertha BSC 2. BUNDESLIGA Nächste Spiele: Freitag, 18.30 Uhr: Erzgebirge Aue – FC St. Pauli, Karlsruher SC – VfL Bochum, Arminia Bielefeld – Dynamo Dresden Sonnabend, 13 Uhr: 1. FC Köln – FSV Frankfurt, 1860 München – Union Berlin Sonntag, 13.30 Uhr: Energie Cottbus – FC Ingolstadt, VfR Aalen – SC Paderborn, SV Sandhausen – Greuther Fürth Montag, 20.15 Uhr: 1. FC Kaiserslautern – Fortuna Düsseldorf

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

S p o r t i m Fe r n s e h e n DONNERSTAG, 5. DEZEMBER

10.00 ES Fußball. Brazilmania – das WM-Magazin 14.00 ES Snooker. World Main Tour, UK Championship in York: Viertelfinale (live) 18.00 ES Fußball. U17-EM der Frauen in England, Halbfinale: Italien – Deutschland (live) 18.30 SPORT 1 Fußball. Bundesliga aktuell 20.30 SPORT 1 Basketball. Euroleague: Bayern München – Olympiakos Piräus (live)

.................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Eingeworfen

Leverkusen, Wolfsburg und Frankfurt zittern sich ins Viertelfinale

Arjen Robben (2.v.l) erzielt das 1:0 für Bayern gegen Augsburgs Torwart Marwin Hitz und Matthias Ostrzolek (2.v.r).

DPA

Hart erkämpfter Sieg für den FC Bayern in Augsburg Titelverteidiger erreicht mit 2:0 das Pokal-Viertelfinale / Torschütze Robben verletzt ausgeschieden AUGSBURG Erst Torschütze, dann Unglücksrabe: Arjen Robben hat dem FC Bayern München den Weg ins PokalViertelfinale geebnet, muss aber nach einer Knieverletzung eine Zwangspause fürchten. Der Niederländer leitete am gestern Abend den 2:0 (1:0)-Auswärtserfolg im Derby beim Bundesliga-Rivalen FC Augsburg mit seinem Treffer in der 4. Minute ein. Kurz danach musste er verletzt ausgewechselt werden. Sein Ersatz Thomas Müller stellte mit seinem sechsten Pokaltor in dieser Saison (78.) den hart erkämpften Sieg des Rekord-Cupgewinners sicher und erhielt den Münchnern die Chance auf ein erneutes Titel-Triple. Bayern-Coach Pep Guardiola musste im 51. Pflichtspiel des Jahres erneut auf ei-

ne Reihe von verletzten Stars wie Kapitän Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger verzichten. Immerhin kehrte Franck Ribéry, der zuletzt wegen einer gebrochenen Rippe fehlte, zurück in den Kader. Europas Fußballer des Jahres blieb jedoch zunächst auf der Bank. Robben nutzte wie schon am Sonnabend beim 2:0 gegen Braunschweig die erste Torchance der Bayern zur Führung. Rafinhas Zuspiel leitete Mario Mandzukic auf Robben weiter, der zwar zunächst an FCA-Keeper Marwin Hitz scheiterte, im zweiten Versuch aber traf. Es war sein 13. Treffer im 20. Pflichtspiel-Einsatz dieser Saison. Umso bitterer war es für die Gäste, als Robben nach einer Viertelstunde vom Platz getragen musste. Hitz war

Löw verzichtet auf Stimmabgabe bei Weltfußballer-Wahl BERLIN Angesichts eines möglichen Interessenkonflikts hat Bundestrainer Joachim Löw bei der Wahl zum Weltfußballer auf eine Stimmabgabe verzichtet. Hintergrund ist die Tatsache, dass gleich fünf deutsche Spieler zu den 23 Kandidaten gehören. „Einerseits ist es eine große Auszeichnung für den deutschen Fußball, wenn gleich fünf Deutsche zur Wahl stehen. Da die Fifa aber die Wahl der Jury-Mitglieder öffentlich macht, bringt es den Bundestrainer in eine Art Zwickmühle“, sagte DFB-Pressesprecher Jens Grittner. Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger, Manuel Neuer, Thomas Müller und Mesut Özil wurden unter anderem neben Cristiano Ronaldo, Lionel Messi und Franck Ribery zur Wahl gestellt. Löw müsse sich gegen eigene Spieler entscheiden. Das wolle er aber nicht, da er meine, dass eine öffentliche Abstufung durch den eigenen Trainer niemandem gerecht werde. Bis Ende November können die Kapitäne und Cheftrainer der Nationalteams sowie ausgewählte Medienvertreter noch über den nächsten Weltfußballer entscheiden. dpa

ziemlich heftig in den Mittelfeldspieler gerauscht, Robben zog sich eine tiefe Risswunde am rechten Knie zu. Müller kam für ihn in die Partie, Hitz sah zurecht die Gelbe Karte. Ohnehin setzten die Augsburger den Münchnern in den Zweikämpfen kräftig zu und versuchten, ihre technischen Nachteile durch Einsatz und Aggressivität wettzumachen. Das zeigte durchaus Wirkung. Die Bayern hatten zwar mehr Ballbesitz, aber nur wenige gute Torchancen. Die Hausherren dagegen sorgten bei Gelegenheiten von Daniel Baier (3.), Halil Altintop (19.) und André Hahn (21.) für Gefahr vor dem Tor von Nationalkeeper Manuel Neuer. „Unser Anspruch ist, den FC Bayern zu fordern“, hatte

Augsburgs Trainer Markus Weinzierl vor dem Anpfiff betont. Und genau das taten seine Schützlinge auch in der zweiten Hälfte. Die Gäste kontrollierten weiterhin das Geschehen, konnten die Abwehr des Bundesliga-Zehnten aber nur selten in echte Verlegenheit bringen. Guardiola reagierte und schickte nach 65 Minuten Ribéry aufs Feld. Aber auch der Franzose konnte dem oft zu einfallslosen Münchner Offensivspiel nicht sofort den nötigen Witz verleihen. So musste eine Standardsituation helfen. Nach einem Eckball konnte Jérôme Boateng frei flanken, Müller traf ganz allein per Kopf zur Entscheidung. Die Augsburger versuchten noch einmal alles, aber es wollte einfach kein Tor gelingen. dpa

FREIBURG Mit schmeichelhaften Favoritensiegen haben Bayer Leverkusen, VfL Wolfsburg und Eintracht Frankfurt den Sprung in das Viertelfinale des DFBPokals geschafft. Die Rheinländer setzten sich gestern glücklich mit 2:1 (1:1) beim SC Freiburg durch. Dank eines späten Treffers von Ivica Olic gewann Wolfsburg das Duell gegen den Zweitligisten FC Ingolstadt 2:1 (0:1). Eintracht Frankfurt mühte sich daheim zu einem 4:2 (1:0) über den Zweitligisten SV Sandhausen. Vaclav Kadlec und der dreimal erfolgreiche Joselu sicherten den Sieg. Am Dienstag hatten bereits Borussia Dortmund, 1899 Hoffenheim, der Hamburger SV sowie Zweitligist 1. FC Kaiserslautern das Überwintern im Cup geschafft und sich damit knapp 1,2 Millionen Euro aus TV- und Vermarktungserlösen gesichert. Zum Auftakt eines wichtiges Auswärts-Dreierpacks mit der BundesligaPartie in Dortmund und dem Champions-League-Gruppenshowdown in San Sebastian legte Bayer rasant los. Schon nach einer halben Minute nutzte Robbie Kruse einen groben Patzer von Nicolas Höfler. Die Breisgauer erholten sich jedoch schnell von der Leverkusener Anfangsoffensive und kamen durch Matthias Ginter (19.) per Kopfball zum Ausgleich. Spätestens durch das Erfolgserlebnis übernahm Freiburg das Kommando, dominierte die Partie, ließ aber die letzte Konsequenz vermissen. Stattdessen schockte Emre Can (77.) den Drittletzten der Liga,. Auf den Sprung in das internationale Geschäft via DFB-Cup darf der VWClub Wolfsburg weiter hoffen. Caiuby (17.) brachte die von der VW-Marke Audi gesponserten Gäste nach einem Sololauf bereits früh in Führung. Erst dank eines abgefälschten Verzweiflungsschusses glückte Naldo (66.) mit der ersten echten Torchance des Heimteams das 1:1. Ingolstadts Keeper Ramazan Özcan ließ den Weitschuss durch die Finger gleiten und sah auch vor dem zweiten Gegentreffer durch Olic (89.) schlecht aus. dpa

Freiburgs Nicolas Höfler (l.) im Duell mit Simon Rolfes (r) von Bayer Leverkusen. DPA

Erleichterte Hamburger und stolze Kölner HAMBURG Fußballabende, an denen Heim- und Gästefans ihre jeweiligen Lieblinge gleichermaßen mit Applaus verabschieden, sind selten. Aber es gibt sie: Am Dienstag jubelten die Anhänger des Bundesligisten Hamburger SV ihren Spielern nach dem Abpfiff erleichtert zu, weil sie beim 2:1 (1:0)-Erfolg gegen den 1. FC Köln einen großen Kampf geboten und den Einzug ins DFB-Pokal-Viertelfinale perfekt gemacht hatten. Auf der anderen Seite der

Arena im Volkspark wurden zeitgleich die Profis des Zweitliga-Spitzenreiters von ihren 6000 mitgereisten Fans gefeiert, weil sie dem HSV alles abverlangt und sich als Gegner auf Augenhöhe präsentiert hatten. „So wie die Kölner gespielt haben, gehören sie in die 1. Liga“, sagte HSV-Trainer Bert van Marwijk und fügte hinzu: „Das glücklichere Team hat gewonnen.“ Womöglich aber auch das Team, das den Sieg in der

Packendes Duell: Hamburgs Hakan Calhanoglu (re.) und der Kölner Dominic Maroh im Kampf um den Ball. GETTY

zweiten Halbzeit mehr wollte. „Es war ein offenes Spiel“, befand HSV-Kapitän Marcell Jansen, „vielleicht hatten wir am Ende ein bisschen mehr Biss.“ Maximilian Beister brachte die Hanseaten kurz vor der Halbzeit mit einem traumhaften Volleyschuss in Führung (42.), Adam Matuschyk glich für die „Geißböcke“ aus (54.). Dem eingewechselten Ivo Ilicevic war es kurz vor Ende des packenden Pokal-Fights vorbehalten, den HSV mit seinem Treffer (85.) erstmals seit fünf Jahren ins Viertelfinale des DFB-Pokals zu schießen. „Das war enorm wichtig für uns, für den ganzen Verein“, sagte der gegen Köln aufgrund von Knieproblemen ausgefallene Abwehrspieler Heiko Westermann. Der Sprung in die Runde der letzten Acht dürfte sportlich für weiteren Rückenwind sorgen. Und: Der Sieg zahlt sich auch finanziell aus. Dem HSV

winkt in der nächsten Runde eine Einnahme von bis zu zwei Millionen Euro, die sich aus einer garantierten Prämie (1,1 Millionen Euro), den Zuschauereinnahmen sowie einer möglichen TVLiveübertragung zusammensetzt. Bevor am Sonntag das Viertelfinale ausgelost wird, wartet jedoch am Sonnabend (15.30 Uhr) mit dem Heimspiel gegen den FC Augsburg bereits die nächste Aufgabe in der Bundesliga. Und dem von seinem Bänderriss im Sprunggelenk genesenen Mittelfeldstar Rafael van der Vaart droht ein Platz auf der Reservebank. „Er ist für das Augsburg-Spiel eine weitere Option für den Trainer“, sagte Oliver Kreuzer trocken. Der HSV-Sportchef lobte van der Vaart zwar als „unumstrittenen Führungsspieler“, erklärte aber auch: „Man hat gesehen, dass es ohne ihn geht.“ Matthias Wohlrab

DONNERSTAG, 5. DEZEMBER 2013

NOS SEITE 12

Fernsehen Gestern gesehen 05.00 Undercover gegen die Hundemafia q B 05.30 Morgenmagazin q E 09.00 Tagesschau q E 09.05 Rote Rosen q B 09.55 Sturm der Liebe q B 10.45 Brisant q B 11.00 Tagesschau q E 11.05 ARD-Buffet q B 12.00 Tagesschau q E 12.15 ARD-Buffet q B 13.00 Mittagsmagazin q E 14.00 Tagesschau q E 14.10 Rote Rosen q B 15.00 Tagesschau q E 15.10 Sturm der Liebe q B 16.00 Tagesschau q E 16.10 Verrückt nach Meer. Große Liebe auf dem Roten Meer q B 17.00 Tagesschau q E 17.15 Brisant q B 18.00 Verbotene Liebe B 18.50 Alles Klara. Das Opfer vom Regenstein q B 19.45 Wissen vor acht – Natur 19.50 Wetter vor acht q E 19.55 Börse vor acht q E 20.00 Tagesschau q E

05.05 05.30 09.00 09.05 10.30 11.15 12.00 12.10 13.00 14.00 14.15 15.00 15.05 16.00 16.10 17.00 17.10 17.45 18.05 19.00 19.20 19.25

hallo deutschland E Morgenmagazin q E heute E Volle Kanne – Service täglich E B Notruf Hafenkante E Soko 5113 E heute E drehscheibe Deutschland E Mittagsmagazin q E heute – in Deutschland Die Küchenschlacht heute q E Topfgeldjäger. Kochshow E heute – in Europa q Soko Wien. Krimiserie. Verlorene Jugend q E heute q E hallo deutschland q Leute heute q E Soko Stuttgart. Krimiserie. Tödliche Karriere q E B heute q E Wetter q E Notruf Hafenkante. Party-Crasher q B v

05.15 06.00 06.10 06.35 07.20 08.10 09.00 09.30 10.00 10.30 11.00 11.30 12.15 13.00 13.30 14.00 14.15 15.00 15.15 16.00 16.10 17.10 18.00 18.15 18.45 19.30 20.00

DAS! q B mareTV E Sesamstraße E Unsere Geschichte B Rote Rosen q B Sturm der Liebe q B Nordmagazin q E Hamburg Journal q E SH Magazin buten un binnen E Hallo Niedersachsen q Geheimnisvolle Welten In aller Freundschaft. Konfrontation q E Kneipengeschichten Brisant q B NDR aktuell q B Bilderbuch Deutschland E NDR aktuell q B Von Sibirien nach Japan NDR aktuell q B Mein Nachmittag E Eisbär, Affe & Co. q E SH 18:00 Typisch! q E DAS! q B SH Magazin Tagesschau q E

05.35 Explosiv – Das Magazin 06.00 Guten Morgen Deutschland E B 08.30 Gute Zeiten, schlechte Zeiten E B 09.00 Unter uns E B 09.30 Familien im Brennpunkt 10.30 Familien im Brennpunkt 11.30 Unsere erste gemeinsame Wohnung. 12.00 Punkt 12 E B 14.00 Die Trovatos – Detektive decken auf. Doku-Soap E 15.00 Verdachtsfälle. Doku-Soap E 16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Betrugsfälle. Doku-Soap E 17.30 Unter uns E B 18.00 Explosiv – Das Magazin 18.30 Exclusiv – Das StarMagazin E B 18.45 RTL Aktuell E B 19.03 Wetter E B 19.05 Alles was zählt. Daily Soap E B 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten E B

05.30 Frühstücksfernsehen B 10.00 Richterin Barbara Salesch 11.00 Richterin Barbara Salesch 12.00 Richter Alexander Hold. Gerichtsshow 13.00 Richter Alexander Hold 14.00 Auf Streife B 15.00 Im Namen der Gerechtigkeit – Wir kämpfen für Sie! B 16.00 Anwälte im Einsatz B 17.00 Schicksale – und plötzlich ist alles anders. Gefährlicher Schutzengel 17.30 17.30 Sat.1 Regional. Wetter-Warnung: Wie schlimm wird Orkan Xaver? 18.00 Navy CIS. Krimiserie. Brüder ) B 19.00 Navy CIS. Krimiserie. Schalom. Ziva ist Zeugin eines Mordanschlags in Georgetown, den sie trotz aller Bemühungen nicht verhindern konnte. B 19.55 Sat.1 Nachrichten

07.10 Eine schrecklich nette Familie 07.40 Eine schrecklich nette Familie 08.10 Scrubs – Die Anfänger 08.35 Scrubs – Die Anfänger 09.00 Two and a Half Men B 09.25 Two and a Half Men B 09.55 The Big Bang Theory B 10.20 The Big Bang Theory B 10.45 The Big Bang Theory B 11.10 How I Met Your Mother 11.40 How I Met Your Mother 12.05 How I Met Your Mother 12.30 Scrubs – Die Anfänger 13.00 Scrubs – Die Anfänger 13.25 Two and a Half Men B 13.50 Two and a Half Men B 14.20 The Big Bang Theory B 14.45 The Big Bang Theory B 15.10 The Big Bang Theory B 15.35 How I Met Your Mother 16.05 How I Met Your Mother 16.30 How I Met Your Mother 17.00 taff B 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons ) B 18.40 Die Simpsons ) B 19.05 Galileo B

G e LI e b Te F e I n d e ( 3 /10 ) A R Te Von Michael Thoma

Dass sich der deutsch-französische Sender einmal ausführlich der vielzitierten Erbfeindschaft, die einer Freundschaft Platz gemacht hat, widmen würde, ist wenig überraschend. Fraglich war nur, wie das Ergebnis ausfallen würde. Nachdem inzwischen die dritte Episode der Reihe lief, muss man konstatieren: Das Projekt ist geglückt. Was vor allem den Stimmungen, die auch beim Themenkomplex „Macht und Glaube“ oft wechselten, zu verdanken war. Die großen Blöcke bildeten informative historische Lektio-

nen, doch waren diese auf cartoonhafte Art inszeniert, was die Fakten leicht konsumierbar machte. Als der wichtigste Schachzug entpuppte sich, durch die Komödiantin Annette Frier und ihre französische Kollegin Antonia de Rendinger die wichtigsten Punkte in einem humoristischen Gefecht herauszustreichen. So traf das Format den richtigen Ton. Morgen in der TV-Kritik: Dampfnudelblues. Ein Eberhoferkrimi. ARD, 20:15

Annette Frier vertrat die deutschen Farben. 20.15: Franz (Sebastian Bezzel, r.) und (Simon Schwarz) entdecken eine Cannabis-Plantage

20.15: Hans (Heiko Ruprecht) und Lilli (Ronja Forcher) bangen um ihren Bauernhof

20.15: Lebanon Island ist eine der künstlich aufgeschütteten Inseln vor Dubai

20.15: Ben (Tom Beck) versucht, die Gangster zu stoppen, die auf der Autobahn einen Mann jagen

20.15: Prentiss alias Lauren Reynolds (Paget Brewster) erinnert sich an eine Undercover-Mission

20.15: Chris Gardner (Will Smith, r.) liebt seinen Sohn Christopher (Jaden Smith) über alles

20.15 l Dampfnudelblues. Ein Eberhoferkrimi. Krimikomödie, D, 2013. Mit Sebastian Bezzel, Simon Schwarz q ) B v 21.45 Monitor. U. a.: Fünf Jahre nach dem Crash: Geldregen für Deutschlands Banker q B 22.15 Tagesthemen q E 22.45 Beckmann. Obdachlos – Leben auf der Straße q 00.00 Nachtmagazin q E 00.20 l Dampfnudelblues. Ein Eberhoferkrimi. Krimikomödie, D, 2013. Mit Sebastian Bezzel q 01.53 Tagesschau E

20.15 Der Bergdoktor. Arztserie. Lügen und Wahrheiten q E B 21.45 heute-journal q E 22.15 Maybrit Illner. Schwarzrote Stromrechnung – und die Verbraucher zahlen weiter? q E 23.15 Markus Lanz q E 00.30 heute nacht E 00.45 Gefahr von Rechts. NPD-Aussteiger packen aus E B 01.15 l George Gently – Der Unbestechliche: Böses Blut. Krimireihe, GB, 2009. Mit Martin Shaw q 02.45 Soko Stuttgart q E B

20.15 mareTV. Dubai – Modernes Morgenland am Meer q B 21.00 mareTV. Oman – 1001 Nacht am Meer q E 21.45 NDR aktuell q E 22.00 l Stiller Abschied. Drama, D, 2012. Mit Christiane Hörbiger, Oliver Mommsen q B 23.30 Intensiv-Station q E 00.15 Ich kam nach Hause! B 01.00 Musik aus Studio B 01.45 Beckmann q E 03.00 Tagesschau – Vor 20 Jahren 03.15 Hallo Niedersachsen q

20.15 Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei. Actionserie. Wilde Tiere E B 21.15 Der Lehrer. Ich hab’ ja gesagt, ich bin Lehrer E B 22.15 Dr. House. Arztserie. Söhne & Väter E B 23.10 Dr. House. Arztserie. Tanz ums Feuer E B 00.00 RTL Nachtjournal B 00.30 CSI: Vegas. Krimiserie. Sendeschluss E ) B 01.25 Bones – Die Knochenjägerin. Die Tücke und die Tänzerin E ) B

20.15 Criminal Minds. Krimiserie. Lauren Reynolds ist tot ) B 21.15 Criminal Minds. Krimiserie. Böse Freunde ) B 22.15 Criminal Minds. Krimiserie. Das Versprechen ) B 23.15 Hannibal. Krimiserie. Gesichter ) B 00.15 Criminal Minds. Krimiserie. Lauren Reynolds ist tot ) B 01.15 Criminal Minds. Böse Freunde ) B 02.00 Criminal Minds. Das Versprechen ) B

20.15 l Das Streben nach Glück. Drama, USA, 2006. Mit Will Smith, Thandie Newton ) B 22.40 red! Stars, Lifestyle & More B 23.45 TV total. Gäste: Laetitia Hahn, Phillip Hahn, Elton 00.45 Apartment 23. Marmelade ) B 01.10 Apartment 23. Einfach nur Sex ) B 01.30 We Love in concert: Telekom Street Gigs mit Placebo 02.00 Stargate 02.45 Stargate 03.25 Spätnachrichten

18.54 Unser Sandmännchen E 19.00 Regionales 19.30 MDR aktuell q E B 19.50 Advent im Zoo-Kindergarten E B 20.15 l Die Olsenbande in der Klemme. Gaunerkomödie, DK, 1969 22.00 MDR aktuell 22.20 artour q E B 22.50 Super-Mama im Advent E 23.18 MDR aktuell Eins30 E B 23.20 Techno-Superstar 23.50 l Goya. Drama, DDR/ RUS, 1971 02.00 Regionales

16.00 WDR aktuell 16.15 daheim + unterwegs 18.00 Lokalzeit 18.05 hier und heute q E 18.20 Servicezeit q E 18.50 Aktuelle Stunde q E 19.30 Lokalzeit E 20.00 Tagesschau q E 20.15 l Tatort: Mutterliebe. Krimireihe, D, 2003 q E 21.40 WDR aktuell q E 22.00 Die 1Live Krone 2013 – Der Radio Award q B 00.00 Die 1Live Krone 2013 – Konzerte q B

16.15 Chinas wilder Westen 17.00 Chinas Grenzen q 17.45 Chinas Grenzen q 18.30 nano E 19.00 heute q E 19.20 Kulturzeit E 20.00 Tagesschau q E 20.15 Homöopathie – Heilung oder Humbug? E 21.00 scobel E 22.00 ZIB 2 q E 22.25 l Der Mann, der vom Himmel fiel. Science-Fiction-Film, GB, 1976. Mit David Bowie E 00.40 10 vor 10 E

16.00 4 Hochzeiten und eine Traumreise E B 17.00 mieten, kaufen, wohnen E B 19.00 Das perfekte Dinner E B 20.00 Prominent! E 20.15 l Ice Age 2 – Jetzt taut’s. Animationsfilm, USA, 2006 q E B 22.05 l Rambo II – Der Auftrag. Actionfilm, USA, 1985 E B 23.55 Vox nachrichten E 00.15 l Ice Age 2 – Jetzt taut’s. Animationsfilm, USA, 2006 q E B

16.35 X:enius 17.05 Magische Orte in aller Welt E B 17.30 Pioniere: Stahlkrieg an der Ruhr E B 18.25 Geheimnisvolle Pflanzen E B 19.10 Arte Journal E 19.30 Geliebte Feinde (4/10) E B 20.15 Dostojewski E B 21.15 Dostojewski E B 22.10 Dostojewski E B 23.05 Stammzellforschung – Horror oder Hoffnung? E B 00.05 Das Leben, ungeordnet E B

09.55 Au Schwarte! 10.18 Kikaninchen E B 10.20 Claude E 10.30 Zoés Zauberschrank E B 10.55 Coco 11.15 Die Abenteuer des jungen Marco Polo E B 11.40 Tupu 12.05 Das Dschungelbuch E B 12.30 Tracey McBean 12.55 Sherlock Yack 13.15 Garfield E B 13.30 Alles Nur Spass E B 13.40 Sturmfrei E B 14.08 logo! 14.10 Schloss Einstein – Erfurt E B 15.00 Die Jungs-WG 15.25 Total Genial 16.18 logo! 16.20 Mini Ah! E 16.25 Chi Rho 17.10 Sagenhaft E B 17.15 Das Dschungelbuch E B 17.35 Pound Puppies 18.00 Shaun das Schaf E B 18.15 Coco E 18.40 Beutolomäus und die vergessene Weihnacht E 18.50 Unser Sandmännchen E 19.00 Die Abenteuer des jungen Marco Polo E B 19.25 Wissen macht Ah! q E B 19.50 logo! E 19.59 LiLA E 20.00 Kika Live E 20.10 How to Be Indie E B

HIGHLIGHTS

17.55 Unser Sandmännchen q E 18.00 rbb um sechs E 18.25 rbb wetter E 18.30 zibb E B 19.25 rbb wetter E 19.30 Regionales 20.00 Tagesschau q E 20.15 l Oh Tannenbaum. Komödie, D, 2007 q E 21.45 rbb Aktuell q E 22.15 Stilbruch E 22.45 Bücher und Moor E B 23.30 10 Jahre Kulturradio – Ein Glückwunsch B 00.00 Branford Marsalis E Oberhaupt bei Naturvölkern

Gefäß für Zigarettenreste

18.00 Abendschau q 18.40 Sternstunden 18.45 Rundschau q 19.00 Geld und Leben q 19.45 Dahoam is Dahoam q v 20.15 quer q 21.00 SchleichFernsehen ) 21.45 RundschauMagazin q 21.59 Sternstunden 22.00 Capriccio 22.30 Lido 23.15 KlickKlack 23.45 RundschauNacht 23.55 Dahoam is Dahoam q v 00.25 Die allerbeste Sebastian Winkler Show ehem. Einheit für den Druck

entzückend, charmant

7

großes Kochgefäß USParlamentsentscheid

1 männliches Pferd Verhalten

Erbträger

8

Hackfleisch vom 5 Schwein

2

DEIKE PRESS-722

1

2

3

4

5

6

7

Widder 21.03.-20.04.

Eine Freundschaft wie auch eine Partnerschaft beruhen auf Vertrauen, Respekt und Ehrlichkeit. Sie sollten Ihre zwischenmenschlichen Beziehun­ gen dahingehend prüfen. Zwillinge 21.05.-21.06.

Fernsehen (Abk.) Notvorrat

Kfz-Z. Helmstedt

8

Auflösung des letzten Rätsels R O R G R O S S F E U E R G I E R F I H N N M M E I N E D E K A N I I H E R R K E I L S C H U R K E R E E O T T E R K A L I T N H E F E K R E T E R Lösungswort: LANCELOT

18.35 Discovery HD: Superflugzeuge 20.15 Classica: Adventliche Festmusik aus Dresden 20.15 Sky Emotion: l In the Land of Blood and Honey. Drama, GB 2011 20.20 Sky Christmas HD: l Ziemlich beste Freunde. Komödie, F 2011 21.00 Sky Atlantic HD: Boardwalk Empire 21.00 Sky Sport HD 1: Live Golf: US PGA Tour 21.45 Fox HD: Salamander. Zwischen den Fronten

17.45 Einsweiter E 18.00 Lindenstraße 18.30 l Die Kinder meiner Braut. Komödie, D, 2003 E 20.00 Tagesschau in 100 Sekunden E 20.01 Einsweiter E 20.15 NightWash Schleudergang E 20.45 coldmirror E 21.00 Die allerbeste Sebastian Winkler Show E 21.30 Absolutely Fabulous E 22.00 Die 1Live Krone 2013 – Der Radio Award 00.00 extra 3 E 00.30 Satire Gipfel E

17.00 Tagesschau 17.15 Walulis sieht fern 17.45 SWR3latenight 18.15 Klub Konkret 18.45 Leben! 19.15 Auf 3 Sofas durch ... 19.45 Mission Mittendrin 20.15 Waschen. Schneiden. Reden. 20.45 Quiz@home 21.15 It’s Fashion 21.45 Sternenfänger 22.10 Dienstags ein Held sein 22.35 Waschen. Schneiden. Reden. 23.04 LateLine – Tour mit Jan Böhmermann 01.00 Beatzz in Concert

12.00 Thema: Pisa 13.15 Rentner hinter Gittern 14.00 Vor Ort 15.15 Gute Zähne nur für Reiche? B 16.00 Thema: Wortgefechte 17.15 Die Fernbusse kommen B 17.45 Vor Ort 18.00 Bitterer Tee B 18.30 Die Facebook-Story B 19.15 Die Microsoft-Story B 20.00 Tagesschau q 20.15 8000 Meilen bis Alaska B 21.45 heute journal q 22.15 phoenix Runde 23.00 Der Tag 00.00 phoenix Runde

15.30 Raumschiff Enterprise E 16.20 Raumschiff Enterprise E 17.10 Hart aber herzlich E 17.55 Hart aber herzlich E 18.45 Die Rettungsflieger E 19.30 Der letzte Zeuge E 20.15 l Ein Mann, ein Fjord! Roadmovie, D, 2009 E 21.50 heute-show E 22.20 nate light E 23.05 Neo Magazin mit Jan Böhmermann E 23.35 Bambule E 00.05 Herr Eppert sucht die Heimat E

Nachrichten jede volle Stunde 18.20 N24 Adventskalender B 18.25 N24 Cassini 19.05 N24 Auf Streife 19.30 N24 Auf Streife 20.10 Rom – Bauwerke der Caesaren 21.15 Rom – Bauwerke der Caesaren 22.15 Generation Erde – Rasanter Wandel B 23.10 Studio Friedman 23.40 The Aryan Brotherhood – Gefahr aus dem Gefängnis 00.35 Columbine High School – Protokoll eines Massakers

14.00 News Stream 15.00 World Business Today 16.00 International Desk 17.00 Global Exchange 17.45 CNN Marketplace Middle East 18.00 World Sport 18.30 Living Golf 19.00 International Desk 19.45 CNN Marketplace Europe 20.00 Amanpour 20.30 CNN NewsCenter 21.00 Connect the World 22.00 Quest Means Business 23.00 Amanpour 23.30 World Sport 00.00 Piers Morgan Live

15.50 Naboerne E 16.15 Til undsætning E 17.00 Landsbyhospitalet E 17.50 TV Avisen E 18.00 Antikduellen E 18.30 TV Avisen med Sporten E 18.50 Vores vejr E 19.00 Aftenshowet E 19.30 Pagten 19.55 TV Avisen E 20.00 Auktionshuset II 20.30 So F***ing Special i USA E 21.00 Puk og Herman – Mit livs måltid – Holger Bech Nielsen 21.30 TV Avisen E 21.55 Bag Borgen E 22.20 Sporten E 22.30 Lad det gnistre E 00.10 Water Rats

16.40 The Julekalender 17.00 Nyhederne og Sporten 17.10 Regionale nyheder 17.20 Go’ appetit 17.50 Vejret 18.00 Nyhederne og Sporten 18.15 Regionale nyheder 18.25 Dit vintervejr 18.30 Go’ aften Danmark 19.00 Nyhederne 19.30 Regionalprogram 20.00 Tvillingerne og Julemanden 20.35 Station 2 21.25 Gensyn med håndboldens guldpiger 22.00 Nyhederne og Sporten 22.20 Regionale nyheder 22.35 Elementary 23.25 Dagens mand 23.55 Blue Bloods 00.45 White Collar

Ta g e s h o r o s k o p

Stier 21.04.-20.05.

Drohwort

englisch: Spiel helles englisches Bier

3

weiche Baumwollfüllung

11.05 Ghost Whisperer 12.00 Cold Case 13.00 Numb3rs 13.50 Charmed 14.50 Ghost Whisperer B 15.50 Cold Case 16.40 kabel eins news 16.50 Castle B 17.45 Abenteuer Leben B 18.55 Achtung Kontrolle B 20.15 l Spiel ohne Regeln. Komödie, USA, 2005 B 22.35 l Big Daddy. Komödie, USA, 1999 00.25 l Desperados: Ein todsicherer Deal. Actionfilm, MEX/PK/RA, 2007 B

Jemand vertraut Ihnen etwas an, von dem Sie lieber nichts wüssten. Machen Sie gute Miene zum bösen Spiel. Sie sollten die Person jetzt nicht vor den Kopf stoßen.

zu keiner Zeit

Fleischgericht

6

Gesprächsstoff

HaarstylingProdukt

Verbindungsbolzen

Hunderasse

4

höfliche Anrede in England

unwichtig

12.15 Köln 50667 B 13.15 Berlin – Tag & Nacht B 14.15 Schmiede 21 B 15.05 Der Trödeltrupp 16.05 Privatdetektive im Einsatz E B 17.05 Schmiede 21 E B 18.00 Köln 50667 E B 19.00 Berlin – Tag & Nacht 20.00 RTL II News 20.15 Die Kochprofis B 21.15 Frauentausch B 23.15 Exklusiv – Die Reportage E B 00.00 Exklusiv – Die Reportage E B

Man versucht, Sie in ei­ ner ernsten Angelegen­ heit zu bestechen. Sie sollten sich keineswegs in Versuchung führen lassen. Stellen Sie Ihre Charakter­ stärke unter Beweis. Krebs 22.06.-22.07.

Sie haben sich in einer Angelegenheit ein we­ nig zu viel zugemutet und bekom­ men nun die Nebenwirkungen zu spüren. Versuchen Sie, daraus ei­ ne Lehre zu ziehen.

ARTE

Sudoku Löwe 23.07.-23.08.

Sie sind zu übermütig. Damit überfordern Sie nicht nur die Menschen in Ihrer Umgebung. Sie laufen außerdem Gefahr, sich selbst ein gutes Geschäft zu vermasseln. Jungfrau 24.08.-23.09.

Mit Ihrem Partner ist der­ zeit nicht gut Kirschen essen. Sie sollten ihn mit Samt­ handschuhen anfassen, um Aus­ einandersetzungen zu vermeiden. Besserung ist in Sicht. Waage 24.09.-23.10.

Sie sollten die Heraus­ forderungen annehmen, die sich Ihnen dieser Tage beruf­ lich bieten. Sie jammern doch sonst immer über die gleichen an­ spruchslosen Tätigkeiten! Skorpion 24.10.-22.11.

Hüten Sie sich vor Heim­ lichkeiten innerhalb Ihrer Beziehung! Ihr Partner wird es ja doch herausbekommen. Dann seien Sie lieber von Anfang an ehrlich zu ihm!

Schütze 23.11.-21.12.

Sie meinen, derzeit ein dunkles Geheimnis mit sich herumtragen zu müssen, das Sie niemandem anvertrauen kön­ nen. Wenn Sie sich da mal nicht gehörig täuschen. Steinbock 22.12.-20.01.

Sie plagen sich schon seit einiger Zeit mit kör­ perlichen Beschwerden herum, mit denen Sie allmählich einen Arzt aufsuchen sollten. Von selbst wird es nicht besser. Wassermann 21.01.-19.02.

Ihnen kommt etwas zu Ohren, das Sie sehr in Aufregung versetzt. Versuchen Sie, erst einmal herauszufinden, ob die Behauptungen überhaupt der Wahrheit entsprechen. Fische 20.02.-20.03.

Man gibt Ihnen einen guten Rat, den Sie un­ bedingt beherzigen sollten. Zwar können Sie Ihre eigenen Erfahrun­ gen machen, in diesem Fall sollten Sie sich diese aber ersparen.

46 2 63 7 5

2

schwer

9

3

84

16 5 8

3

9 29

41 17

8

Spielanleitung und Auflösung des letzten Rätsels:

In die Felder sind die Zahlen von 1 bis 9 einzutragen, wobei in jeder Zeile, in je­ der Spalte sowie in jedem stark umran­ deten 3x3­Feld jede Zahl genau einmal vorkommt.

6 2 9 4 1 8 3 5 7

8 5 7 6 9 3 1 2 4

4 1 3 5 7 2 6 9 8

5 7 2 3 4 1 9 8 6

3 6 1 8 2 9 4 7 5

9 8 4 7 5 6 2 3 1

1 4 8 9 3 7 5 6 2

2 9 6 1 8 5 7 4 3

7 3 5 2 6 4 8 1 9

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

DONNERSTAG, 5. DEZEMBER 2013

NOS SEITE 13

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Der Nordschleswiger

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Pisa-Schießen

Das alljährliche Pisa-Schießen kann wieder beginnen: Die dänischen Schüler haben im neuesten Schultest der OECD nur durchschnittlich abgeschnitten und nun werden die Sündenböcke gesucht: Die Politiker schießen auf Eltern und Lehrer, die Lehrer schießen auf die Politiker und viele sind der Meinung, die Schüler strengen sich nicht genug an und geben zu leicht auf. Das Ergebnis ist „richtig Dänisch“: Wir sind nicht ganz gut – aber auch nicht ganz schlecht. Problematisch ist allerdings, dass es weniger kluge Köpfe gibt und mehr schlechte Schüler. Dafür halt mehr Durchschnittsschüler. Mit dem Gesamtergebnis könnte man in Dänemark leben, aber niemand will nur Mittelmaß sein. Die Ambitionen reichen weiter – in der Politik, im Schulwesen, bei den Eltern. Aber auch bei den Schülern? Die VorsitKARIN RIGGELSEN zende von Danske Skoleelever, Agnete Vi- Einbrecher sind in Dänemark alltäglich zahlreich am Werk – aber Weihnachten sind sie noch aktiver, enberg Hansen, glaubt eine Erklärung dafür zu haben, warum es weniger kluge Köpfe gibt: Klug zu sein ist nicht smart in Dänemark. Nicht also die Schüler, die Schule oder die Die Hälfte der Dänen feiert Weihnachten nicht in den eigenen vier Wänden Eltern haben bei der Pisastudie versagt. Das dänische Jantelov hat wieder zuge- APENRADE/AABENRAA – Die Hälfte der geben 53 Prozent an, dass sie Weihnach- . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Dänen feiert Weihnachten nicht in den ten bei Familie und Freunden feiern schlagen. Man sollte nicht länger nach den eigenen vier Wänden – und das tut das werden. Das, so „Kriminalpræventiv EINBRECHER ONLINE Råd“, sei eine direkte Einladung an Ein- Einbrecher und andere Kriminelle sind Verantwortlichen für das Mittelmaß su- Gros der Einbrecher auch nicht. auch online und auf den sozialen Medien zu chen, sondern stattdessen der Haltung Die Kriminellen bleiben an den Feier- brecher in einem Monat, der bezüglich Hause. Daher sollte man es auf jeden Fall tagen nicht zu Hause, sondern sind be- der Einbrüche schon 45 Prozent über vermeiden, über Facebook, Twitter oder „glaub nicht, dass du besser bist als ande- sonders aktiv und haben Hochsaison, dem Normalen liege. sonstige Kanäle kundzutun, dass man verre“ endlich den Kampf ansagen. Vielleicht wenn es darum geht, die Wohnungen Daher gelten die guten alten Vorbeu- reist ist oder gerade mal die Verwandtschaffen wir dann den Sprung nach vorn. anderer zu durchwühlen und Wertsa- gemaßnahmen über Weihnachten erst schaft besucht. mitgehen zu lassen. Vielfach klau- recht: Nachbarschaftshilfe, Licht bren- Man könnte allerdings vor Weihnachten auf Wenn nicht, dann können sich einige viel- chen en sie da den Opfern auch noch die nen lassen, das Haus sollte bewohnt die Facebookseite „Forebyg Indbrud“ geleicht darüber freuen, dass es anderen noch Weihnachtsgeschenke. aussehen: Nicht aufräumen, denn Un- hen und sich gute Ratschläge holen, wie gegen Einbruch vorbeugen kann. Hier schlechter geht als uns: Schweden ist in ei- In einer ganz aktuellen Umfrage von ordnung hält Einbrecher weg, weil sie man kann man auch gute Ideen weitergeben. pl nem Schockzustand. 2003 waren die Leis- YouGov für die Sicherheitsfirma G4S „bewohnt“ signalisiert. tungen der schwedischen Schüler noch überdurchschnittlich,2009nurDurchschnittund jetzt sind die Schweden in die letzte Gruppe abgestiegen. Krisenstimmung. Aber davon KOPENHAGEN – DMI hat nun auch Na- Dänemark – im Gegensatz zu Deutsch- aber im Oktober sein Unwesen trieb, werden wir auch nicht besser. men für Stürme eingeführt und gleich land – nicht mit Namen versehen. Aber sollte es auf Dänisch diesmal ein MädGwyn Nissen dem für heute erwarteten Sturm/Orkan den Oktobersturm taufte Ekstra Bladet chenname sein. Wer A sagt, mus auch

Einbrecher „feiern“ auch

Was wusste der Justizminister KOPENHAGEN – Mit dem Rücktritt des bisherigen PET-Chefs Jakob Scharf ist noch nicht Ruhe eingekehrt – im Gegenteil: Die politische Kritik richtet sich jetzt gegen den sozialdemokratischen Justizminister Morten Bødskov. Die Opposition und vor allem DF will von ihm klare Auskunft darüber, was er über die Aktion des polizeilichen Nachrichtendienstes im Falle Pia Kjærsgaard gewusst hat. Der Hintergrund: Bødskov hat in einer Stellungnahme nach dem Rücktritt des PET-Chefs darauf hingewiesen, dass sich die bisherige Praxis des Nachrichtendienstes nicht wiederholen dürfe. Dabei geht es um den Vorwurf, dass der Nachrichtendienstes, der den Personenschutz für die frühere DF-Vorsitzende Pia Kjærsgaard stellt, bei einem Besuch des Rechtsausschusses in der sogenannten Freistadt Christiania offenbar den Privatkalender von Pia Kjærsgaard untersucht hat, um diesen Besuch aus Sicherheitsgründen eventuell ohne Kjærsgaard durchzuführen. Kjærsgaard sei darüber aber nicht informiert worden. Das sei ein schwerer Eingriff in die Privatsphäre eines Politikers und so nicht erlaubt, meinen zahlreiche Folketingspolitiker. Da Minister Bødskov durch PET über die Vorbereitungen für den Besuch in Christiania informiert gewesen sei, wollen die Parteien rechts von der Mitte aber auch die linke Einheitsliste von Bødskov Antwort auf die Frage, ob er davon gewusst habe, dass im Privatkalender von Pia Kjærsgaard geschnüffelt worden sei. Bødskov hat das bisher verneint. Jakob Scharf erklärt dazu, PET habe vor dem Besuch der Folketingspolitiker alle Szenarien untersucht, wie es zum Auftrag des Nachrich-tendienstes gehört. Konkrete Antworten könne nur der Justizminister geben, so Scharf. Wie „Ekstra Bladet“ gestern meldete, erhält der PET-Chef für seinen Rücktritt dennoch eine „Entschädigung“ in Höhe von 329.741 Kronen – und er wird später vermutlich den Posten eines Polizeimeisters im Lande übernehmen.

Bodil heißt der heutige Sturm/Orkan

einen guten, dänischen Namen verpasst: Bodil. Man habe einen gängigen Namen gewählt, damit sich keiner direkt „gebrandmarkt“ fühle, so DMI-Pressechef Niels Hansen. Bisher wurden Stürme in

„Allan“, und daraufhin beschloss Klimaminister Martin Lidegaard, dass Stürme zukünftig Namen bekommen sollen. Übrigens: Allan hieß in Deutschland Christian – Bodil wurde südlich der Grenze schon Xaver getauft. Da Allan

B sagen: Beate gebe es in Dänemark beispielsweise nur 400 Mal – daher, so der DMI-Sprecher – habe man sich für Bodil entschieden. Den Namen gebe es im Königreich immerhin mehr als 13.000 Mal. pl

Feuer auf Klaipeda-Fähre

FREDERICIA/KOPENHAGEN – Die Transportfähre „Corona Seaways“ war gestern Nacht auf dem Weg von Fredericia nach Kopenhagen und fing gegen 2.30 Uhr Feuer. Als bei „Søværnets Operative Kommando“ der Alarm einging, alarmierte SOK sofort eine deutsche Fregatte, die sich in der Nähe des Fähre aufhielt. Aber wenig später kam der Bescheid von der Fähre, die 29 Personen an Bord hatte, dass das Feuer gelöscht worden war. Der Kapitän wollte die Sache aber gerne untersucht haben und den nächsten Hafen anlaufen. Die Fähre, die Lasteranhänger transportiert, war zu groß, um Helsingør anzulaufen und setzte daher nach Helsingborg über. Das automatische Sprinklersystem des Roll-On-Roll-OffSchiffes der Stockholmer Reede-

Radikale sehen sich bei Topposten als Zünglein – Carl Holst: Das ist Quatsch KOPENHAGEN/VEJLE – Der Regionsvorsitzende Süddänemarks, Carl Holst, bezeichnet es als Quatsch, dass die Radikalen bei der Wahl des Chefs von Danske Regioner Zünglein an der Waage seien. Dass Sozialdemokrat Bent Hansen weitermachen solle, habe er schon zwei Tage nach der Wahl mit Hansen abgesprochen. Venstre habe also schnell aufgegeben, den Posten zu ergattern. Er sei von den Radikalen angesprochen worden, so Holst, ob er ihnen mehr Einfluss geben wolle, um ihn dafür dann zu unterstützen. Er habe das abgeschlagen, weil Danske Regioner am besten damit gedient sei, dass die beiden großen Parteien im Konsens wirken würden in Bezug auf die Regionen. Holst meint, dass die radikale Meldung eher damit zusmamenhängt, dass man beim Kommunalverband eine blaue Wahlgetroffen habe – nun müsse man daher Rot stimmen. Aber auf das Ergebnis habe die radikale Stimme für Hansen letztenedlich keinen Einfluss gehabt. Bei der Wahl des Vorsitzenden des Kommunalverbandes hatten sich die Radikalen als Zünglein an der Waage für einen Venstre-Mann ausgesprochen. Bei der Wahl des Vorsitzende für den lukrativen Posten als Chef von Danske Regioner wollen die Radikalen - erneut als selbst ernanntes Zünglein an der Waage – aber am Sozialdemokraten Bent Hansen aus der Region Mitteljütland festhalten. Das erklärte heute das radikale Mitglied im Regionsrat Süddänemarks, Kristian Gønbæk Andersen aus Odense, das auch Hauptvorstandsmitglied der Radikalen ist. Grønbæk war erst vor kurzem der Konstituierungsabsprache beigetreten, die Venstre-Mann Carl Holst zum souveränen Regionsvorsitzende in Süddänemark macht. Holst war bisher schon Vize von Danske Regioner. Kristian Grønbæk Andersen bezeichnete gestern Bent Hansen als „betriebssicheren und tüchtigen Vorsitzenden“, der die sehr wichtige Rolle insbesondere im Bereich Gesundheit acht Jahre lang mit großer Sachlichekit wahrgenommen habe. Die Radikalen hätten mit ihrer Simme für Hansen in den zentralen Ausschüssen Einfluss und gar einen Vorsitz bekommen. Darauf, so Grønbæk, sei er stolz. Mit der Stimme für Hansen habe man aber politisch nicht Seite für rechts oder links gewählt, so der Radikale – typisch radikal. pl

Frühe Sturm-Absage BORNHOLM – Ab heute soll Bodil in Dänemark regieren,und das hatte schon früh für Bornholm Folgen. Die Schnellfähre Leonora Christina verließ um 6.30 Uhr das letzte Mal Rønne und kehrt um 8.30 Uhr aus Ystad zurück, um dann den Verkehr auf jeden Fall bis Freitagmorgen einzustellen. Ab Mittag soll sich der Sturm morgen über Jütland Richtung Osten bewegen und gegen Abend gar Orkanstärke annehmen.

Begravelser

Bisættelser

• GARANTI • TRYGHED • SIKKERHED Die Corona Seaways

rei EE Shipping hatte selbst die Flammen gelöscht. Das Feuer entstand mitten auf dem Hauptdeck - wahrscheinlich in einem Fahrzeug. Die Fähre verkehrt für DFDS

DFDS

im Charterverkehr zwischen Fredericia, Kopenhagen und Klaipeda in Litauen. Früher gab es eine ähnliche Fährverbindung von Apenrade aus. pl

Mit dem Luftdruck fiel auch der Kurs an den Börsen Europas. Kopenhagen war da keine Ausnahme. Im Gegenteil. Der C 20 Cap-Index schloss um 1,1 Prozent niedriger bei einem Kurs von 653,31. Die anderen tonangebenden europäischen Kurse gaben nur um rund 0,5 Prozent nach. Wieder einmal war der Windmühlengigant Vestas führend beim Rückgang. Wegen Verzögerungen beim mexikanischen Windmühlenprojekt gab die Aktie um 3,4 Prozent nach. Die tonangebende zehnjährige Staatsobligation stieg um fünf Basispunkte auf einen Zinssatz von 1,83 Prozent.

Börsen-Bericht

Kurt Jensen Tinglev Begravelsesforretning Døgnvagt 74 64 42 11

Følg med i kursudviklingen på www.kreditbanken.dk

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

DONNERSTAG, 5. DEZEMBER 2013

NOS SEITE 14

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Sport ...........................................................................................................................................................................................................................................................................

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

SPORTREDAKTION

Sportredakteur Jens Kragh Iversen (jki.) Telefon 73 32 30 57 Inga Schneider (ich.) Telefon 73 32 30 52 .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Storegade 30 DK - 6200 Apenrade Telefax 74 62 94 30 sport@nordschleswiger.dk

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Zuschauerzahlen sind markant gestiegen KOPENHAGEN – „Es ist ein reines Vergnügen, die Männerliga in der laufenden Saison zu verfolgen. Nicht nur spielerisch sehe ich hohe Qualität, das Interesse und die Stimmung auf den Tribünen sind beeindruckend“, sagt Handball-Nationaltrainer Ulrik Wilbek in einer Pressemitteilung. Das Zuschauerinteresse ist markant gestiegen. 1.625 Zuschauer verfolgen in der laufenden Saison im Schnitt die Liga-Spiele. „Das macht den Männerhandball zum markant zweitbesten Publikumssport in Dänemark“, schreibt DHF in der Pressemitteilung, doch dies ist nur bedingt die Wahrheit. Die Fußball-Superliga ist mit einem Zuschauerschnitt von 7.787 klar die Nummer eins in Dänemark, die Eishockey-Liga ist mit aktuell 1.513 Zuschauern im Schnitt zwar überholt worden, doch blickt man auf die Zahlen der kompletten Saison 2012/13, hat der Eishockeysport noch die Nase vorn. In den Playoffs lag der Schnitt bei 2.496 Zuschauern, in der kompletten Saison 2012/13 bei 1.690 Zuschauern. jki

SønderjyskE sechsmal im Livestream von TV3 WOYENS/VOJENS – TV3 Sport 1 bietet in der laufenden Saison keine Live-Übertragungen aus der Eishockey-Liga im Fernsehen an, dafür aber Livestreams auf www.tv3sport1.dk an. Der dänische Meister SønderjyskE ist im Dezember bei sechs der acht Livestreams im Internet zu sehen: Die Auswärtsspiele in Herning (6/12), Aalborg (20/12) und Odense (28/12) sowie die Heimspiele gegen Aalborg (10/12) und Frederikshavn (13/12 und 30/12). jki

FC Midtjylland holt „Femi“ zurück – Superliga-Tabellenführer FC Midtjylland hat Oluwafemi Ajilore (28) vom FC Groningen zurückgeholt und mit einem Vertrag bis zum Sommer 2015 ausgestattet. Der Mittelfeldspieler, der 2008 mit Nigeria Olympia-Zweiter in Peking wurde, war 2008 für eine ansehnliche Ablösesumme zum holländischen Ehrendivisionär gewechselt, kommt nun aber ablösefrei. „Wir haben beim Probetraining gesehen, dass er weiter das Feuer in seinen Augen hat“, so Direktor Claus Steinlein jki HERNING

Copenhagen Arena kostet den dänischen Sport Millionen

Anders Zachariassen ist nach konstant starken Leistungen in den letzten Jahren ein umworbener Mann.

KARIN RIGGELSEN

Flensburg-Handewitt ist an Anders Zachariassen dran Der 22-jährige Ulkebüller knabbert an mehreren attraktiven Angeboten aus dem In- und Ausland SONDERBURG/SØNDERBORG – Handballligist SønderjyskE kämpft in diesen Tagen um seinen Torschützenkönig. Der Vertrag von Anders Zachariassen läuft zum Saisonende aus und um die Gunst des 22-jährigen Kreisläufers buhlen namhafte Klubs aus dem Inund Ausland. „Mein Vertrag läuft aus, und da ist es nicht ungewöhnlich, dass man Angebote von verschiedenen Klubs bekommt. Ich möchte aber keinen beim Namen nennen“, sagt Anders Zachariassen auf Anfrage des Nordschleswigers. Aalborg Håndbold ist interessiert, doch nun ist auch die SG FlensburgHandewitt am Ulkebüller dran. Der Bundesliga-Tabellenführer hatte erst ein Auge auf den 21-jährigen Norweger

in Diensten von SønderjyskE, Magnus Gullerud, geworfen, scheint nun aber dessen Kollegen zu bevorzugen, denn Zachariassen ist im Abschluss treffsicherer und kommt auch im Tempogegenstoß zum Erfolg. Der „nur“ 192 Zentimeter große und 95 Kilo schwere Kreisläufer hat in den bisherigen 13 Saisonspielen 63 Tore erzielte (Gullerud 34) und steht damit auf Rang neun der Liga-Torjägerliste. Trotz der für einen Kreisläufer bescheidenen Körpergröße kann er auch in der Deckung zulangen, doch die Frage ist, ob dies auch für die Bundesliga reicht. „Ich überlege derzeit, ob ich bei SønderjyskE bleibe oder neue Herausforderungen annehmen soll. Wir sprechen auch mit SønderjyskE über eine

Vertragsverlängerung“, so Zachariassen: „Für SønderjyskE spricht, dass wir hier ein gutes Trainingsmilieu haben. Der Klub bedeutet mir viel, auch weil ich aus der Region komme, und ich sehe hier auch gute Entwicklungsmöglichkeiten für mich. Ich gehe davon aus, dass im Laufe einer Woche eine Entscheidung fällt.“ SønderjyskE nimmt am Sonnabend beim Tabellenschlusslicht TMS Ringsted die Rückrunde in Angriff. „Keiner hatte damit gerechnet, dass wir so lange in den Top 3 liegen würden. Wir sind bei Saison-Halbzeit Tabellenvierter und haben bislang nur zwei Spiele verloren – da können wir stolz drauf sein“, meint Anders Zachariassen. Jens Kragh Iversen

Mit Pflichtsieg ins Spitzenspiel WOYENS/VOJENS – Mit einem Pflichtsieg gehen die Eishockeyspieler von SønderjyskE ins Spitzenspiel der dänischen Liga, die seit Dienstag den Namen Metal-Ligaen trägt, morgen um 19.30 Uhr bei Blue Fox Herning. Der amtierende Meister hat mit einem 6:3-Erfolg gegen den Tabellenvorletzten Rødovre Mighty Bulls seine Tabellenführung verteidigt, tat sich aber lange Zeit schwer, bevor man in unorthodoxer Weise die drei Punkte an Land ziehen konnte. Die wacker kämpfenden Gastgeber hatten zweimal einen Zwei-Tore-Rückstand wettgemacht und hatten knapp ei-

ne Viertelstunde vor Schluss beim Stande von 3:3 die Chance, die Partie zu ihren Gunsten zu drehen. Brent Walton erzielte bei einem Konter in Unterzahl das 3:4, und als drei Minuten später wieder ein SønderjyskE-Spieler auf der Strafbank saß, wiederholte Steffen Frank das Kunststück und erzielte in Unterzahl das 3:5. In der Schlussminute erhöhte Anders Førster noch auf 3:6, nachdem Michael Eskesen, Cory Quirk und Mads Lund in den ersten 22 Minuten für eine 3:1-Führung gesorgt hatten. Tyler Gotto war danach ein ungewöhnliches Eigentor zum

3:3-Ausgleich unterlaufen.

jki

Rødovre Mighty Bulls - SønderjyskE (1:2,2:1,0:3) 3:6 0:1 Michael Eskesen (2:05/Ass.: Mads Lund, Jason Walters), 0:2 Cory Quirk (12:02/Ass.: Jason Walters, Tyler Gotto), 1:2 Emil Møller Rasmussen (14:08/5 gegen 4), 1:3 Mads Lund (21:38/Ass.: Søren Dau, Anders Førster), 2:3 Michael Smidt (29:59), 3:3 Jannik Karvinen (34:00), 3:4 Brent Walton (47:36&Ass.: Cory Quirk, Tyler Gotto/4 gegen 5), 3:5 Steffen Frank (50:13/Ass.: Daryl Andrews, Jason Walters/4 gegen 5), 3:6 Anders Førster (59:18/Ass.: Tyler Gotto, Mads Lund/5 gegen 4). Zeitstrafen: Rødovre 2x2 – SE 3x2 Minuten. Schiedsrichter: Thor Dresler/Chris Deweerdt. Zuschauer: 1.012.

KOPENHAGEN – /ritzau/ich. Die neue Multiarena, Copenhagen Arena, in Kopenhagen könnte den Dänischen Sportverband (DIF) teuer zu stehen kommen. Bislang habe man sich noch keine Gedanken gemacht, welche Sportevents die 12.500 Zuschauer fassende Halle füllen sollen. Trotzdem steht schon jetzt fest, dass auf DIF über zehn Jahre gesehen jährliche Kosten in Höhe von fünf Millionen Kronen an Betreiberzuschüssen zukommen werden. Viel Geld, welches der Sportverband auch dazu einsetzen könnte, den dänischen Sport zu fördern, meint Henrik H. Brandt, Direktor von Idrættens Analyseinstitut (Idan). „Es ist schon unglücklich, wenn man sieht, dass DIF Geld in die Arena pumpt, ohne überhaupt zu wissen, was künftig in der Arena stattfinden wird. Mit den fünf Millionen Kronen pro Jahr sichert sich DIF das Recht, die Halle für Veranstaltungen zu reservieren. Darüber hinaus jedoch muss auch noch die Hallenmiete bezahlt werden. Es kostet viel Geld, eine Halle aufzuschließen. Und wenn man dann nicht alle Karten für die Veranstaltung verkauft, geht das Rechenstück nicht auf“, sagt Henrik H. Brandt. In diesem Fall würden die Kommune, Sport Event Danmark, die Region sowie DIF auf den Kosten sitzen bleiben. „Viele der Events, die wir in der Arena sehen werden, könnten theoretisch auch in einer anderen Halle stattfinden. Aber man möchte ja auch nicht, dass die Copenhagen Arena leer steht. Also füllt man sie mit Leben. Wirtschaftlich gedacht ist das nicht“, so Henrik H. Brandt. Der DIF-Vorsitzende Niels Nyegaard teilt die Ansicht des Analytikers nicht. Die Multiarena schaffe die Möglichkeit große Veranstaltungen wie zum Beispiel Endrunden im Handball in der dänischen Hauptstadt abhalten zu können. Die jährlich fünf Millionen Kronen sieht er daher als Investition. „Wenn es pro Jahr 20 bis 25 Sportveranstaltungen in der Arena geben soll, dann müssen Investitionen getätigt werden“, sagt er. Ein wirtschaftliches Risiko gebe es für DIF dennoch nicht. „Im schlimmsten Fall wird es einfach keine Sportveranstaltungen in der Arena geben. Und damit dann auch keine Ausgaben“, so Niels Nyegaard. DIF verhandelt im Moment mit der Kopenhagener Kommune und der Copenhagen Arena darüber, mit welcher Veranstaltung die Multiarena Anfang 2016 eröffnet werden soll.

EISHOCKEY EISHOCKEY-LIGA Rødovre – SønderjyskE Odense – Herning Herlev – Rungsted IK Esbjerg – Aalborg 1. SønderjyskE 2. Herning 3. Frederikshavn 4. Esbjerg 5. Aalborg 6. Odense 7. Herlev 8. Rødovre 9. Rungsted IK

18 18 18 18 17 19 19 19 20

3:6 0:3 1:2 3:2 81:39 55:29 66:54 58:46 58:50 54:58 29:50 43:71 42:89

45: 41: 37: 30: 26: 23: 18: 17: 12:

. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .

Fernseh- und Hörfunkprogramm für Donnerstag

DR 1

06.00 12.00 12.40 13.20 14.15 15.05 15.50 16.15 17.00 17.50 18.00 18.30 19.00 19.30 19.55 20.00 20.30 21.00 21.30 21.55 22.30 00.10

Vormittagsprogramm Hammerslag (1:6) Kender Du Typen? (3:6) Hotel Babylon Dramaserie The Clinic Dramaserie Moonlighting Krimiserie Naboerne Dramaserie Rescue Special Ops Serie The Royal Dramaserie TV AVISEN Antikduellen (4:12) TV AVISEN/Sporten/Vejret Aftenshowet Talkshow Pagten (5:24) TV AVISEN Auktionshuset II (6:8) So F***ing Special i USA (4:5) Puk og Herman - Mit livs måltid - Holger Bech Nielsen (3:5) TV AVISEN Bag Borgen Taggart: Lad det gnistre Water Rats Krimiserie

00.55 01.45 03.05 03.30

Murphy's Law Krimi, GB Damages III Dramaserie Naboerne Dramaserie Det vilde Arktis (1:4) Naturprogramm DR 2

06.30 12.00 12.30 13.00 13.15 14.00 14.05 14.30 15.00 15.35 16.00 18.20 19.10 19.35 20.00 21.00 21.30

Vormittagsprogramm Nyheder Sort arbejde II (4:8) Nyheder Kampsport i USA Nyheder The Daily Show På den 2. side Nyheder / Penge P1 Debat på DR2 Nyhedstimen / Nyheder Livets planet (2:10) Jul på Vesterbro Dag II (1:10) Debatten Veteranerne (1:3) Absurdistan

21.55 22.20 22.30 23.00 23.15 00.05 00.25 00.30 01.35 02.05

Det slører special edition (4:6) UgeEkspressen Deadline Jul på Vesterbro (5:24) Rottefænger i Mumbai! The Daily Show 2. sektrion Skandale! - Herlev Hospital Dødelige gener Deadline Nat TV 2

Sendungen von TV Syd in Fettdruck

06.00 06.30 11.30 12.00 12.17 12.25 13.00 13.25

Nyhederne, Sporten og Vejret Go’morgen Danmark Grænsepatruljen Nyhederne/Sporten/Vejret Regionale nyheder Liebhaverne Reportage Alarm 112 Reportage Mere hus for pengene - med Sarah Beeny 14.20 Moderne Mamma

14.35 16.15 16.40 17.00 17.10 17.20 17.50 18.00 18.15 18.25 18.30 19.00 19.30 20.00 20.35 21.05 22.00 22.20 22.35 23.25 23.55 00.45 01.15 01.40 02.10 02.55 04.00

The Good Wife Tvillingerne og Julemanden (4) The Julekalender (5) Nyhederne og Sporten Regionale nyheder Go' appetit Vejret Nyhederne og Sporten Regionale nyheder Dit vintervejr Go’ aften Danmark Nyhederne Regionalprogramm Tvillingerne og Julemanden (5) Født som reservedel Station 2 Nyhederne og Sporten Regionale nyheder Elementary Dagens mand Blue Bloods Krimiserie Modern Family Kongen af Queens Natholdet American Horror Story American Horror Story Nyhederne og Vejret

TV SYD

12.15 13.00 13.30 13.55 14.00 14.20 14.30 14.55 15.00 15.30 16.00 16.20 16.30 17.00 17.25 17.30 18.00 18.25 18.30 19.00 19.30 20.00 20.30 20.54

Kort Nyhedsoversigt Danmark Rundt En bid af Danmark Kort nyhedsoversigt Kaffe med Kurt Ekspedition Syd Ud på landet Kort nyhedsoversigt Danmark Rundt En bid af Danmark Kaffe med Kurt Havneliv - Fredericia Havn Ud på Landet Danmark Rundt Kort nyhedsoversigt Krigen i Jylland 10:12 Kaffe med Kurt Kort nyhedsoversigt Metaldetektiverne Danmark Rundt Nyheder / Quiz Krigen i Jylland 10:12 Den Røde Stol Julehjerner

20.55 21.25 21.50 21.55 22.30 23.00

Danmark Rundt Nyheder Ekspedition Syd Nyhederne Metaldetektiverne Danmark Rundt

00.20 01.20 02.10 03.05 03.55

Ramsay's Kitchen Nightmares Navy NCIS Dramaserie Bones - Die Knochenjägerin Camelot Birdsong Drama, GB 2012

TV 3 RADIO SYD

05.45 06.30 07.15 08.00 09.05 10.00 11.05 12.05 13.00 14.00 15.00 16.00 17.00 18.00 20.00 21.00 22.00

Wedding Band One Tree Hill Real Housewives of Vancouver Kourtney & Khloe Take Miami The Finder Hospitalet Til middag hos… MasterChef Jul Fra Skrot til Slot Kourtney & Khloe Take Miami Luksusfælden Serie Bones - Die Knochenjägerin Navy NCIS Dramaserie MasterChef Jul Kræsne købere Big Business på Vestegnen Sex and the City

Landesnachrichten (Radioavisen) zu jeder vollen Stunde

05.03 06.05 10.03 12.00 12.18 12.30 12.35 13.03 14.03 15.06 16.50 16.53 18.03

Morgenstund P4 Morgen Klar vikar på 4'eren Radioavis Smutvejen P4 Syd Nyheder Smutvejen (Forts.) Danmarksmester Madsen P4 Hjemad Radiosporten P4 Hjemad (Forts.) P4 Aften

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

DONNERSTAG, 5. DEZEMBER 2013

NOS SEITE 15

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

NORDSCHLESWIG

Leserbriefe Hvad med befolkningen? Den danske befolkning er ikke, hvad den har været. De omfattende demografiske ændringer, der er sket i Danmark, har ændret befolkningens aldersstruktur og sammensætning. I 1901 var 34.3% under 15 år, 6.6% var 65 år og derover. I 2006 var 18.7 under 15 år og 15.7 over 65 år. I 1901 var 0.2% af befolkningen over 85 år, men i 2006 var 1.9% over 85 år. Næsten hver anden var kvinde. Desværre er det fakta, at der i 2010 var 64.000 fødsler. I 2013 forventes tallet at blive 54.000. Kompensationen er indvandring. I 2012 var der en samlet befolkning på 5.5 mio, heraf var 262.000 af ikke vestlig oprindelse. Værre er det, at befolkningen i 2050 forventes at blive på 6.2 mio. Den oprindeligt danske del forventes at blive 5.146 mio. Læg dertil omkring 1 mio indvandrere eller indvandrer efterkommere. Rigtig mange af dem har kulturelle problemer i forhold til vort erhvervsmæssige system og politiske styreform. Det perspektiv er ikke godt. For det første har kvinderne, som er de eneste reproduktionsegnede, den opgave også at udføre den opgave endda med glæde. De skal imidlertid i tide d.v.s. fra omkring 19-20 års alderen gives børnevenlige vilkår. Det forpligter hjem, arbejdsgivere, uddannelsessystemer og deres mænd og hele det omkringværende samfund. Vi må nemlig ikke ende som det vestromerske rige, som gik under, fordi de havde en dekadent styreform og ikke mindst fordi de tillod en stor dårligt integreret befolkningsdel indenfor dets grænser – Den befolkningsdel hed goterne. Hans Stengaard Jessen HB-medlem i Den Danske Europabevægelse Egernvej 1 6400 Sønderborg

S p r u c h d e s Ta g e s „Dänemark soll nicht mit pfandfreien Dosen aus Deutschland überschwemmt werden.“ Umweltministerin Ida Auken (Soz.) begründet, weswegen sie gegen den Online-Handel mit pfandfreien Dosen aus Deutschland nach Dänemark vorgeht.

To d e s f ä l l e i m G r e n z l a n d Frieda Berg geb. Schlicker, Apenrade, 88 Jahre; Anna Lassen Boldt, Scherrebek, 96 Jahre; Bent. Chr. Bertelsen, Rothenkrug, 75 Jahre; Irmgard Iversen, Sonderburg, 83 Jahre; Ingelise Hjorth, Hadersleben, 67 Jahre; Jens Børge Thomsen, Hadersleben, 72 Jahre; Jørgen Jensen, Djernis, 77 Jahre; Lykke L. Godbersen, Norburg, 7 Jahre.

Unternehmen versuchen mit Online-Einkauf die dänischen Pfandregeln zu umgehen – Umweltministerin mahnt sie jetzt ab „Das Umweltministerium burg registriert ist, bleiben nun KOPENHAGEN – Vom Sofa in Dänemark aus pfandfreie Do- schreibt heute an das Unter- zwei Wochen, um auf die schärsen in Deutschland einkaufen – nehmen hinter der Webseite fere Auslegung der Regelungen damit soll jetzt Schluss sein. netpris.dk, wie die Bestimmun- zu reagieren – und sich zum Mit dem Aufruf „Spar dir die gen ausgelegt werden“, heißt es Pfandsystem anzumelden. Tour über die Grenze“ wirbt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . „Wir haben ein einzigartig die Bestellseite netpris.dk im gut funktionierendes Pfandsys„Es ist sehr problematisch, Internet für die pfandfreien tem in Dänemark, und das sollwenn einige Unternehmen Dosen: Eine Palette Coca Cola ten wir beibehalten“, begründarauf spekulieren, die kostet dort 65 Kronen – 134 det Ida Auken ihren Vorstoß. Regelungen zu umgehen.“ Kronen weniger als im däni„Deswegen ist es sehr probleIda Auken schen Einzelhandel. Ordert ein matisch, wenn einige UnterUmweltministerin Kunde, kauft das Unternehmen nehmen es untergraben, indem die für den Grenzhandel besie darauf spekulieren, die dästimmten Getränke in in einer Mitteilung des Ministe- nischen Pfandregelungen zu Deutschland ein und lässt sie riums. Auch kündigt das Um- umgehen. Wir wissen, dass viebis vor die Haustür des Kunden weltministerium an, andere le dieser Dosen in der Natur liefern. Damit versucht das Un- Firmen ebenfalls zu kontaktie- landen, wenn kein Pfand darauf ternehmen, die Situation aus- ren, „die auf diese Weise versu- erhoben wird. Das ist schlecht zunutzen, dass Kunden mit chen, das Pfandsystem zu um- für die Natur und eine riesige Wohnsitz in Dänemark Dosen gehen“. Dem Unternehmen Verschwendung von Ressourohne Pfand im Grenzhandel hinter netpris.dk, das in Flens- cen.“ Heike Schäfer kaufen und nach Norden trans- . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . portieren können, wenn sie ei- DEUTSCH-DÄNISCHES PFANDSYSTEM ne Exporterklärung abgeben. Doch nach Ansicht von Um- Die deutsch-dänische Absprache zum Dosenpfand lässt inzwischen seit 20 Jahren auf sich warten. An einer Einigung wird immer noch geweltministerin Ida Auken (SF) arbeitet. Zuletzt hatte das dänische Umweltministerium im März ange(Soz.) ist das Vorgehen des Un- kündigt, innerhalb der kommenden ein bis zwei Jahre rund 250 neue ternehmens nicht in Ordnung. Abgabestellen für Getränkedosen aus dem Grenzhandel aufzustellen, „Das ist gegen das Umwelt- weil das bisherige Rückgabe-System zusammenbrechen würde, wenn schutzgesetz und gegen die es plötzlich 600 Millionen zusätzliche Dosen bewältigen müsste. Wenn Pfandvereinbarung“, hat die die Automaten stehen, sollen die jetzt pfandfrei erhältlichen Dosen aus Ministerin jetzt festgestellt. Deutschland eine dänische Pfandmarke bekommen.

Pfandfreie Dosen aus Deutschland landen oft in dänischen Straßengräben – dort dauert es viele Generationen, bis sie zersetzt sind.H. SCHÄFER

Wegen Sturmwarnung: Veranstaltungen an Flensburger Handelskammer abgesagt FLENSBURG – Beim Sturmtief Christian flog ein Doch der Flensburger Uni weg. Noch immer sind zahlreiche Gebäude unbenutzbar. Daher lässt bei der jetzigen Unwetterwarnung vor Tief Xaver die Flensburger Industrie- und Handelskammer (IHK) Vorsicht walten und sagte gestern alle Veranstaltungen für den morgigen Freitag ab.

Davon betroffen sind unter anderem das deutsch-dänische Tourismusforum, das die Chancen der regionalen Tourismusindustrie im Kampf um qualifizierte und engagierte Mitarbeiter ausloten sollte. Kontakt: Carina Balow, per Telefon erreichbar unter 0461/806-457 oder unter balow@flensburg.ihk.de per EMail.

Außerdem wurde der Termin abgesagt, bei dem eine deutschdänische Hochschulkooperation hätte unterzeichnet werden sollen: Das „Double Degree“ besiegelt die erste deutsch-dänische Ausbildungskooperation im Bereich Tourismus von der Fachhochschule Westküste aus Heide mit der Erhvervsakademi Lillebælt aus Odense. hsm

Mehr EU-Gelder für Firmen in der Region BRÜSSEL – Die EU hat ein neues Programm aufgelegt, um Forschung und Innovation zu fördern: Die Gelder aus „Horizon

2020“, insgesamt 525 Millionen Kronen, sollen an Firmen gehen, die Arbeitsplätze und Wachstum schaffen. Das süddänische Büro

bei der EU will bei den Anträgen helfen. Kontakt und Information unter www.southdenmark.be im Internet. hsm

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Mindestlohn schafft Druck in Dänemark KOPENHAGEN – Wenn Deutschland demnächst einen gesetzlichen Mindestlohn einführt, steht Dänemark ohne diese Regelung in der EU fast allein da. Darauf weist Ugebrevet A4 hin. „Wir werden eine Diskussion darüber haben müssen, welche Regulierungsmethoden für Lohn- und Arbeitsbedingungen wir in Dänemark haben wollen“, erklärt Arbeitsmarktforscher Henning Jørgensen von der Universität Aalborg. „Der Mindestlohn

in Deutschland kann ansteckend wirken.“ Außer Dänemark und derzeit noch Deutschland stehen in der EU nur Italien und Schweden ohne festgelegten Mindestlohn dar. In Finnland und Norwegen wird auf andere Weise verfahren: Hier werden Tarifvorschläge zum Gesetz erhoben, ähnlich wie auch in Island und Österreich. Alle anderen EU-Länder haben sich auf einen gesetzlich festgeschriebenen Mindestlohn geeinigt. hsm

Dänische Studierende simulieren in Flensburg FLENSBURG – Viele dänische Studenten wollen an der Fredericia Maskinmesterskole (FMS) die maritime-technische Ausbildung absolvieren. Weil deswegen die Kapazitäten an den Simulatoranlagen zunehmend knapp werden, hat der Rektor der FMS, Torben Dahl, nach einem Kooperationspartner gesucht – und ihn in der Fachhochschule Flensburg gefunden. Vom kommenden Sommer an

werden die Studierenden der FMS im Maschinenraumsimulator des Maritimen Zentrums der FH Flensburg einen praktischen Ausbildungsabschnitt im Rahmen ihres Bachelorstudiums absolvieren. Jeweils rund 30 Studierende werden zwei Mal im Jahr für fünf bis sechs Tage unter Anleitung dänischer Ausbilder die Technik im Maritimen Zentrum nutzen. hsm

Tyskland efter valget og regeringsdannelsen Foredrag ved Redaktør Siegfried Matlok

Sichere Ideen für den Verkehr gesucht NORDSCHLESWIG – Wie kann man die Verkehrswege im Landesteil sicherer machen? Wer eine Idee zum Thema hat, kann sich noch bis zum 15. Dezember jetzt um einen Zuschuss von „Danskernes Trafikpris“ bewerben. „Wir wollen gern dabei helfen, ein paar Ideen für

GF

gung. In diesem Jahr liegt der verkehrssichere Aktivitäten Fokus der Sicherheits-Aktion auf den Weg zu bringen“, erauf Bewegung und Gesundheit klärt Svend Erik Danielsen, Geschäftsführer der Versiche- und auf älteren Verkehrsteilhsm rung GF Grænsen in Kollund, nehmern. Tondern und Sonderburg, die . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Anmeldung und hinter der Aktion stehen. Informationen unter Insgesamt 200.000 Kronen stewww.trafikpris.dk hen für die Projekte zur Verfü-

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Auken bremst Internet-Handel mit pfandfreien Dosen aus Deutschland

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

NORDSCHLESWIG – In diesem Jahr tritt Solistin Julie Berthelsen bei den Weihnachts-Galakonzerten in der Region auf. Die unter anderem aus der Sendung „Popstars“ bekannte Sängerin, die auch 2010 für Dänemark beim Grand Prix antrat, spielt zwei Konzerte zusammen mit dem Sønderjyllands Synfoniorkester, dem Sønderjysk Pigekor und dem Dirigenten Michael Bojesen. Auf dem Programm stehen Weihnachtsklassiker wie „Det kimer nu til julefest“, „Nu tændes tusind julelys“, „Glade jul“ und „Let it snow“. Die Konzerte beginnen im Deutschen Haus in Flensburg am Donnerstag, 12. Dezember, um 20 Uhr und am Freitag, 13. Dezember, im ausverkauften Alsion in Sonderburg, ebenfalls um 20 Uhr. Karten für das Konzert in Flensburg sind noch bei den Vorverkaufsstellen erhältlich. DN

............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Weihnachts-Konzert mit Julie Berthelsen

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Mandag den 9. december kl. 16.30-18.00 på Højskolen Østersøen i Aabenraa om Tyskland efter valget og regeringsdannelsen. Der er gratis entre. Efter foredraget er der mulighed for spisning for kr. 100,Tilmelding senest den 6. december til pijohannsen@privat.dk eller på tlf. 4014 7533

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

DONNERSTAG, 5. DEZEMBER 2013

NOS SEITE 16

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Apenrade LOKALREDAKTION für die Kommune Apenrade

Lokalredakteurin Anke Haagensen (aha.) Telefon 73 32 30 60 Ruth Candussi (can) Telefon 73 32 30 61 .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Storegade 30 DK - 6200 Apenrade Telefax 74 62 94 30 ape@nordschleswiger.dk

Fragen zur Zustellung oder zum Abonnement? Anrufen unter 74 62 38 80 oder E-Mail an vertrieb@nordschleswiger.dk .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

He u t e VERANSTALTUNGEN:

14.30 Uhr: Deutscher Kindergarten Margrethenweg: Jubiläumsfeier 16.30-18 Uhr: ARV: Kraft- und Ergometertraining für Jugendliche u. andere (mit Gerd Larsen) Deutsche Privatschule Apenrade: Weihnachtsfeier der Mittel- und Oberstufe (wegen Sturms abgesagt) 18-20 Uhr: ARV: Kraft- und Ergometertraining für Erwachsene 20 Uhr: Sønderjyllandshalle: Weihnachtskonzert mit P. Potts und Lene Siel ÖFFNUNGSZEITEN:

6-8, 15-17 und 19-21 Uhr: Schwimmhalle Apenrade 9-11.30 Uhr: Alte Schmiede, Skibbrog. 10-17 Uhr: Kruusmühle, Feldstedtholz 10-18 Uhr: Dt. Zentralbücherei 8-18 Uhr: Dän. Bibliothek Apenrade 11-17 Uhr: „BaneGården“, Apenrade 13-17 Uhr: Dän. Bibliothek Rothenkrug 14-20 Uhr: Storetorv: Weihnachtsmarkt „Julehjertebyen“ geöffnet MUSEEN:

9-12 Uhr: Deutsches Schulmuseum am Jørgensgaard (wegen Sturmschäden noch bis Sonnabend geschlossen) „Museum Sønderjylland“: 13-16 Uhr: Apenrader Museum/Schifffahrtsmuseum; 13-17 Uhr: Schloss Brundlund KINORAMA:

16 Uhr: Jul i Bakkekøbing 16.15 Uhr: The Hunger Games 2 17.45 Uhr: Sorg og Glæde 19 Uhr: Philomena 20 Uhr: Adéles Liv – Kapitel 1&2 21 Uhr: Prisoners FAMILIENBERATUNG:

Lundtoft und dt. Institutionen in Apenrade: Anika B. M. Skøtt 22 24 88 01 Rothenkrug/Apenrade: Jette Nielsen 74 52 88 07 / 22 24 88 07

DPA sagt ihre heutige Weihnachtsfeier ab APENRADE/AABENRAA – Wegen des vorhergesagten Sturmtiefs hat die Schulleitung der Deutschen Privatschule Apenrade vorsichtshalber die für heute vorgesehene Weihnachtsfeier der Mittelund Oberstufe abgesagt.

Fa m i l i e n n a c h r i c h t e n GEBURTSTAGE

– Dorethea Bonde, Kirketoften 24, Loit Kirkeby, vollendet heute, Donnerstag, 5. Dezember, ihr 90. Lebensjahr. LOIT/LØJT

APENRADE/AABENRAA – Johan Buchard, Flensborgvej 262, Lundsberg, wird am Freitag, 6. Dezember, 70 Jahre alt.

TODESFALL

ROTHENKRUG/RØDEKRO – Der frühere Ortspolizist in Rothenkrug, Bent Chr. Bertelsen, ist im Alter von 75 Jahren verstorben. Die Beisetzung findet in aller Stille statt.

............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

„Diesmal sind wir vorbereitet“

Die Bauarbeiter begannen gestern am Hotel Europa alles zu entfernen, was nicht niet- und nagelfest ist.

KARIN RIGGELSEN

Die Kommandozentrale ist bereit für Tief Bodil Feuerwachen haben sich mit Motorsägen eingedeckt / Die Wettervorhersagen werden ständig verfolgt APENRADE/AABENRAA Die Bereitschaft der Kommune Apenrade ist bereit. Bodil kann kommen. Allerdings wäre es Bereitschaftsinspektor Torben Groos eigentlich lieber, dass das angekündigte Sturmtief nicht so schlimm wird. „Wir verfolgen die Wettervorhersagen und zwar nicht nur die von DMI, sondern auch die von TV2. Die

Prognosen sind ja nicht völlig gleich. Wir bereiten uns aber auf den schlimmst möglichen Fall vor. Beim letzten Mal war der Sturm ja schlimmer als er angekündigt war“, erinnert sich Groos noch gut an den Sturm Ende Oktober. Diesmal sind längere und heftigere Windstöße vorhergesagt. Gestern wurde deshalb schon eine Kommandozen-

trale in der Feuerwache am Kallemosen eingerichtet – mit Laptops, Kartenmaterial und Telefonen. Hier werden Vertreter von Bereitschaft und der Verwaltung für Technik und Umwelt, aber bei Bedarf auch leitende Mitarbeiter der Schulverwaltung sowie der Gesundheitsund Fürsorgeverwaltung Platz haben, um gemeinsam

Po l i z e i n o t i z e n

lich erging es drei Autofahrern auf dem Nyløkke auf Hohe Kolstrup. Auch diese krachten um kurz nach 8 Uhr mit ihren Wagen zusammen. Verursacher war der Fahrer eines Wagens mit Anhänger, der in zwei Autos, die links abbiegen wollten, auffuhr. Niemand wurde verletzt.

Ein elfjähriges Mädchen wurde gestern Morgen kurz vor 8 Uhr beim überqueren der Straße in der Kreuzung Løgumklostervej/Gl. Ribevej von einem Auto angefahren. Laut Angaben der Polizei habe der Fahrer nicht ausweichen können. Das Mädchen wurde nur leicht verletzt.

ROTHENKRUG/APENRADE – Fünf Autos fuhren gestern um kurz nach 8 Uhr auf dem Løgumklostervej bei Brunde ineinander. Zur Ursache konnte die Polizei keine genauen Angaben machen. Verletzt wurde niemand. Ähn-

Charmeoffensive für die Weihnachtsmarke

KARIN RIGGELSEN

APENRADE/AABENRAA – In der Poststelle des „Løvbjerg“-Marktes an der H. P. Hanssens Gade werden natürlich auch in diesem Jahr wieder die Weihnachtsmarken verkauft, deren Erlös den sogenannten „Julemærkehjemmene“ zugute kommt. Diese Heime sind Erholungsheime für Kinder mit sozialen Problemen. Gestern nun hatten die Mitarbeiter der Poststelle kleine Helfer. Einige Kinder, die sich aktuell im Julemærkehjem „Fjordmark“ in Kollund aufhalten, waren gekommen, um Werbung für die Weihnachtsbriefmarke zu machen. „Wir wollen gern zeigen, wozu der Überschuss aus dem Ver-

kauf der Weihnachtsmarke verwendet wird und wollen gleichzeitig darauf aufmerksam machen, wie wichtig es ist, die Arbeit der Einrichtungen zu unterstützen. Ein Aufenthalt in einem dieser Heime macht für viele dieser Kinder, die unter Mobbing, Einsamkeit oder niedrigem Selbstwertgefühl leiden, einen großen Unterschied aus“, unterstreicht Kim Hinrichsen, Kundenchef bei Post Danmark. Die Kinder aus Krusau waren glänzende Botschafter der Julemærkehjem-Idee. Fröhlich und offen erzählten sie Passanten über die Bedeutung des Aufenthaltes in Kollund für sie persönlich.

Entscheidungen zu fällen. „Wir haben Verstärkung für unsere Wachmannschaften eingesetzt. Die Feuerwachsen in der Kommune sind mit Motorsägen ausgerüstet worden, um ggf. entwurzelte Bäume entfernen zu können. Sandsäcke müssen diesmal nicht vorbereitet werden. Es besteht keine Hochwassergefahr für die Ostküste. aha

APENRADE/AABENRAA – Das Bild von einem Baugerüst, das über die H. P. Hansens Gade gekippt war, ging nach dem heftigen Sturm Ende Oktober durch die Medien. Die Renovierungsarbeiten am Hotel Europa verzögerten sich damals. „Zwei Stürme binnen einer Saison ist schon sehr ungewöhnlich. Für uns ist es besonders ärgerlich, die Bauarbeiter können jetzt nicht die letzten Abdeckungen anbringen. Diesmal sind wir aber vorbereitet“, betont Hotelbesitzerin Helle Taulbjerg, Die Bauarbeiter werden diesmal alles vom Gerüst entfernen, was dem Wind Angriffsflächen bieten oder auch weggeweht werden kann. „Da das Dach inzwischen völlig abgedichtet ist, spielt es keine Rolle, dass die Plastikabdeckung komplett weggenommen wird. Darüber hinaus werden sämtliche Bretter und sonstige Kleinteile heute oder spätestens morgen früh entfernt“, sagte die Hoteldirektor gestern. Sie rechnet nicht damit, dass sich die Bauarbeiten diesmal durch den Sturm verzögern. Taulbjerg rechnet mit dem Gerüstabbau in der nächsten Woche. aha

Julefrokost der ARV-Freunde APENRADE/AABENRAA – Der Verein der Freunde des ARV bereitet am kommenden Sonntag, 8. Dezember, ab 11 Uhr ein Julefrokost im Vereinshaus des Apenrader Rudervereins zu. Alle Mitglieder des ARV und Freunde des Vereins sind herzlich eingeladen. Die Eigenleistung beträgt 60 Kronen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Aus Hafenbecken gefischt APENRADE/AABENRAA – Die Apenrader Feuerwehr war gestern Mittag zu einem Einsatz an den Apenrader Hafen gerufen worden, um einen psychisch kranken Mann aus dem Wasser zu fischen.

Frieda Berg verstorben APENRADE/AABENRAA – Im Alter von 88 Jahren ist Frieda Berg im Pflegeheim Grønnegården in Apenrade verstorben. Frieda Berg, geborene Schlicker, wuchs in der Nygade mit fünf Geschwistern auf. Ihr Vater stammte aus Bayern; er war als Orgelbauer auf der Walz in der Fördestadt hängen geblieben. Das war vor dem Ersten Weltkrieg. Frieda war tüchtig in der Schule und eigentlich für eine höhere Ausbildung befähigt. Dafür reichte aber in der Familie das Geld nicht Sie ging nach Kopenhagen, wo sie im Büro einer Medizinalfirma tätig war. Nach vier bis fünf Jahren kehrte sie in die Heimat zurück, wo sie zunächst in einem Speditionsunternehmen und später in der Apenrader Schlachterei Büroarbeit verrichtete. Als sie Anfang der 50er Jahre den Stolliger Landwirt Hans Jürgen Berg heiratete, hängte sie ihre berufliche Karriere an den Nagel, um sich ganz der neuen Rolle als Ehefrau und Mutter widmen zu können. Drei Kinder (Inge, Hanne und Jörgen) wurden in den nächsten Jahren geboren. Als die drei aus dem Gröbsten heraus waren, nahm Frieda Berg 1968 wieder ihre Berufstätigkeit auf. Wenn Not am Mann war, konnte sie sich auf ihre Schwiegermutter verlassen, die auf der Abnahme des Hofes lebte. Frieda Berg heuerte beim Landwirtschaftlichen Hauptverein für Nordschleswig an. In den ersten Jahren war das LHN-Buchführungsbüro im Keller des Privathauses von Ehrhardt Wittmann am Bag Hjelm beheimatet. Es folgte der Umzug in die Zentralbücherei und weitere Jahre später zog der LHN an die Schiffbrücke in das

Gebäude des Nordschleswigers. 1985 ging sie dann in den Vorruhestand. Frieda Berg verwitwete im Alter von nur 52 Jahren. Ehemann Hans Jürgen erlag bereits 1977 einem Krebsleiden. Fünf Jahre später verstarb auch die Schwiegermutter. Frieda Berg blieb auf dem Hof wohnen. Die Ländereien waren noch zu Lebzeiten des Mannes verpachtet. Sie genoss aber die tolle Landschaft der Halbinsel Loit und die Nähe zum Strand. Die Liebe zur Heimat und das Interesse fürs Lesen und für (klassische) Musik hat sie auch ihren Kindern und später ihren Enkeln vermitteln können. Vor rund zwölf Jahren „tauschten“ Frieda Berg und Sohn Jörgen die Häuser. Die Mutter zog an den Gl. Kongevej, während Jörgen mit Familie auf den Hof übersiedelte. Zu dem Haus in Apenrade gehörte ein großer Garten, in dem Frieda Berg ihre Liebe zu Blumen ausleben konnte. Aufgrund nachlassender Gesundheit siedelte Frieda Berg dann vor fünf Jahren ins Pflegeheim Grønnegården über. Aus Dankbarkeit über die gute Betreuung haben die Kinder beschlossen, die Trauergäste um eine Spende auf das Aktivivätskonto der Sydbank (Bankleitzahl 6847; Nr.: 1012556) zu bitten und dafür auf Kränze oder Blumen zu verzichten. Mit diesem Geld soll den Bewohnern in irgendeiner Form Abwechslung im Allttag geboten werden. Die Beerdigung, findet am Sonnabend, 7. Dezember, um 11 Uhr von der Kirche zu Loit aus statt. Anschließend ist das Gefolge zu einer Gedenkfeier ins Restaurant Knapp eingeladen.

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

DONNERSTAG, 5. DEZEMBER 2013

NOS SEITE 17

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Tingleff

Kjeld Thomsen (kjt.) Telefon 74 64 48 03 .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Hauptstraße 100 DK - 6360 Tingleff Telefax 74 62 94 30 tin@nordschleswiger.dk

Fragen zur Zustellung oder zum Abonnement? Anrufen unter 74 62 38 80 oder E-Mail an vertrieb@nordschleswiger.dk .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

He u t e VERANSTALTUNGEN:

14.30-16 Uhr: Deutsche Bücherei Tingleff: Cafétreff ÖFFNUNGSZEITEN

5.30-7.30 Uhr: Schwimmhalle Tingleff 10-12 und 12.30-18 Uhr: Deutsche Bücherei Tingleff 10-17 Uhr: Rathaus Bau: Bürgerservice 13.30-17 Uhr: Schwimmbad Bülderup 13-17 Uhr: Dän. Bibliothek in Tingleff 13-18 Uhr: Dän. Bibliothek in Bau 13-17 Uhr: Galleri Nexus, Uk, Ausstellung 14-15 Uhr: Schwimmhalle Bau (Senioren) 15-17 Uhr: Schwimmhalle Bau (alle) 15-17 Uhr: Rathaus in Tingleff: PolizeiSprechstunde 18-21 Uhr: Schwimmhalle in Tingleff (nur für Erwachsene) MUSEEN UND AUSSTELLUNGEN:

Lagermuseum des Nationalmuseums, Lejrvej 83, Fröslee (mit Amnesty International, UN-Museum und Museum der Bereitschaftsgeschichte) im Dezember und Januar geschlossen. „Oldemorstoft“, Lokalhistorisches Museum Bau, Bovvej 2, in Pattburg bis 1. April geschlossen Mechanisches Museum, Lundtoftvej 6A, Hockerup, saisonbedingt geschlossen (auf Anfrage) FAMILIENBERATUNG:

(Telefonzeit: werktags von 8-9 Uhr) Tingleff/Uk/Bollersleben: Karin Hansen mobil: 22 24 88 06 Buhrkall/Rapstedt: Alwine Holt: Bau/Lundtoft: Anika Skøtt:

74 64 32 29 mobil: 22 24 88 04 mobil: 22 24 88 01

POLIZEI:

Tingleff und Pattburg (über Zentrale Esbjerg): 73 33 14 48 Grenzpolizei: 73 67 14 47

Singendes Miteinander im Reppelcenter REPPEL/REBBØL – Im Reppelcenter, am Vollerupvej 45 in Reppel wird für alle Sangesfreudigen am kommenden Dienstag, 10. Dezember, um 9.30 Uhr wieder ein Liedercafé veranstaltet. Unter der Leitung von Ellen Jessen, Hans Fisker und Andreas Brandenhoff wird es ein 45-minütiges Gesangsprogramm mit anschließender Kaffeetafel mit selbst gebackenen Bollern geben. Die Teilnahme einschließlich Kaffee und Boller kostet 35 Kronen.

Weihnachtliches im Uker Versammlungshaus UK/UGE – Ringreiterverein, Sportverein „Frem Uge“, der Vorstand des Versammlungshauses und der Hausfrauenverein Uk laden kommenden Sonntag, 8. Dezember, um 17 Uhr gemeinsam zu einem vorweihnachtlichen Miteinander am und im Versammlungshaus ein. Der Weihnachtsmann wird dazugeholt und Kinder können sich Hoffnung auf eine Überraschungstüte machen. Zu kaufen gibt es Milchreis, Pförtchen und Getränke.

Hoffentlich bleibt’s bei dem einen Dachschaden

Hannah Bahnsen vor dem, was Sturm Christian im Oktober übrig ließ. Die Landwirtin muss wegen des für heute angekündigten Sturmtiefs erneut um Gebäude bangen, zumal viele Schäden noch nicht behoben worden sind und KARIN RIGGELSEN diese Bereiche besonders anfällig sind.

Noch ein Sturmtief: „Jetzt heißt es Daumen drücken“

TINGLEFF/TINGLEV – Nein, man brauche keine Kanne Kaffee bereit stellen, weil er den ganzen Tag lieber im Gebäude der deutschen Bücherei Tingleff sitzen und das Dach im Auge behalten wird, antwortet Immobilienbesitzer Asmus Christiansen mit einem Schmunzeln auf die entsprechend Frage, wohlwissend, dass mit dem angekündigten nächsten Sturmtief vermutlich erneut nicht gut Kirschen essen sein wird. Bei Sturm Christian löste sich ein großes Dachelement und landete, wie berichtet, direkt vorm Eingang der Bücherei. Zum Glück war keiner in der Nähe und es blieb beim Dachschaden. Das Element wurde wieder angebracht und besonders fest verankert, versichert Asmus Christiansen. Er gehe davon aus, dass das Dach diesmal dem Sturm stand hält. Si-

UK/UGE – Hannah Bahnsen aus Uk hat mitgeteilt bekommen, dass sie die im Oktober vom Sturm Christian zerstörte Scheune ersetzt bekommt und dass auch ein Großteil eines Stalldaches repariert wird. In Ruhe zurücklehnen und aufatmen kann die Landwirtin allerdings nicht. Mit dem Abriss ist Eile geboten, denn laut Wetterbericht ist das nächste Sturmtief in Anmarsch und erreicht gegen Mittag die Westküste. „Zum Glück hat die beauftragte Firma mit dem Abriss begonnen. Ich hatte extra noch einmal nachgefragt, ob es losgeht“, so Hannah Bahnsen im Vorfeld des angekündigten Sturmtiefs „Xaver“, in Dänemark auf „Bodil“ getauft. Starke Böen könnten Teile der

demolierten Scheune auf angrenzende Trakte schleudern. Hannah Bahnsen ist daher froh, dass diese Scheune entfernt wird. Sorgen macht sie sich allerdings um den angrenzenden Kälberstall und auch um das neue Wohnhaus. Auch hier hinterließ der Orkan Schäden und ein erneuter Sturm könnte alles noch schlimmer machen. So richtig schützen könne man sich ja nicht. „Jetzt heißt es Daumen drücken“, so Hannah Bahnsen. Am liebsten würde sie eine gewaltige, schützende Käseglocke über ihr Anwesen stülpen, aber das lässt sich nun einmal nicht machen. Während sie beim Sturm Christian wegen einer Fortbildung nicht zu Hause war, wird sie

diesmal nicht wegfahren – zumindest nicht weit, wie sie sagt. Wie es der Zufall will, hat die Landwirtin am Freitag aber Besuch. „Die Erfa-Gruppe (Erfahrungsaustauschgruppe für weibliche Landwirte, die den Betrieb nach dem Tod ihres Ehemanns/Partner weiterführen, red. Anm.) ist bei mir zu Gast. Am Freitag ist ein Besuch beim Generalsekretariat im Haus Nordschleswig und beim Sozialdienst geplant. Ich möchte meine Erfa-Kolleginnen gern über die Minderheit informieren. Ob der Sturm nun diesem Treffen einen Strich durch die Rechnung macht, müssen wir abwarten. Ich hoffe, dass es nicht so schlimm wird“, so Hannah Bahnsen in der Ruhe vor dem Sturm…

TINGLEFF/TINGLEV – Man sollte nicht in Panik verfallen, aber schon auf Eventualitäten vorbereitet sein. Das war gestern u. a. auch in der Deutschen Schule Tingleff das Motto. Angesichts der Sturmwarnung machte sich die Schulleitung Gedanken darüber, wie man im Falle starker und gefährlicher Böen vorgehen sollte. Ein früherer Schulschluss wird u. a. in Betracht gezogen. „Und dann schauen wir natürlich auch, wie Sydtrafik reagiert“, so Johanne Knutz, stellvertretende Schulleiterin. In der Deutschen Schule Buhrkall wurde beschlossen, dass der Unterricht nach der vierten Stunde endet. Man

Nettes Beisammensein und Brase-Präsente beim Gesteckeabend des BDN Uk UK/UGE – Urgemütlich wurde es einmal mehr, als der BDN-Ortsverein Uk zum Gesteckebastel- und Kartenspielabend in die deutsche Schule Uk einlud. Unter fachkundiger Anleitung von Bodil Nissen wurden hübsche Adventsgestecke gefertigt. Auch vier Herren nahmen an

der Veranstaltung teil. Da ihnen das Basteln von Gestecken nicht ganz so zusagte, nutzten sie die Gelegenheit, eine Runde Skat zu spielen. Auch in diesem Jahr konnten sich die Uker über Weihnachtskarten freuen, die Ingrid Brase, Apenrade, kreiert hatte und

den Ortsvereinsmitgliedern schenkte. „Darüber haben wir uns sehr gefreut“, so BDNOrtsvorsitzene Hella Jepsen Andresen. Motive und Kunstwerke der Apenraderin sind in Uk überhaupt stets präsent. Im Schulgebäude schmücken etliche Bilder der

Beim Oktobersturm löste sich ein Dachelement über der deutschen Bücherei Tinglefft und KJT. landete vorm Eingang.

cher sein könne man aber nie, so der handwerklich bewanderte Immobilienbesitzer. Seine Sorge gilt daher auch seinen anderen Mietobjekten in Tingleff. Auch für ihn heißt es abwarten und Daumen drücken. „Wir müssen sehen was kommt und das Beste hoffen“, so der 70-Jährige, dessen Kontrollfahrten im Falle starker Böen sicherlich auch mal an der deutschen Bücherei vorbeiführen werden.

Schulen gehen auf Nummer sicher

Nach großem Sturmschaden im Oktober muss Hannah Bahnsen aus Uk erneut bangen

kuntsbewanderten ehemaligen Lehrerin die Wände. So gemütlich die Uker das Beisammensein in der Vorweihnachtszeit eingeläutet hatten, so gemütlich ließen sie es bei Glögg und Pförtchen ausklingen. „Es wurde ein schöner Abend“, so das Fazit von Hella Jepsen Andresen.

Reitprüfung bestanden

– Da kam Freude auf im BülderupBauer Reitklub. Acht Reiterinnen wurde ein Diplom ausgehändigt, nachdem sie die Reitprüfung (Kategorie 1/„ridemærke 1“) bestanden hatten. Über die gemeisterte Prüfung können sich freuen: Kadja, Mia, Alberte, Olivia, Ditte, Kathrine, Malene und Christina. Hinten rechts ist Reitlehrerin und Lehrmeisterin Annemette zu sehen. BÜLDERUP-BAU/BYLDERUP–BOV

HFR.

LOKALREDAKTION für die Bereiche Tingleff und Bau/Pattburg

............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

rate den Eltern, die Kinder nach Hause fahren zu lassen oder sie abzuholen, die SFO hat für Notfälle aber auf, so Hans Werner Nissen, stellvertretender Schulleiter in Buhrkall. Susanne Haupt, Leiterin der Deutschen Schule Pattburg, hatte sich mit der dänischen „Lyreskovskole“ in Verbindung gesetzt, um sich in Sachen Busverkehr abzusprechen. Sollte „Sydtrafik“ Änderungen vornehmen, werde man den Unterricht entsprechend anpassen, so Haupt. Da der Sturm erst in den Abendstunden an Stärke zunehmen soll, sei es auch denkbar, dass der Unterricht normal bis 14 Uhr durchgeführt wird.

Lokalplan für Schule und Wohngebiet abgehakt BAU/BOV – Nach Abschluss der Anhörung zum Lokalplan für die neue „Lyreskovskole“ in Bau und ein angrenzendes Neubaugebiet hat der Plan- und Verkehrsausschuss der Kommune das Vorhaben gutgeheißen. Es wurden jedoch noch einige kleinere Zusätze eingefügt. So hat das Museum Sønderjylland auf zu vermutende archäologische Funde auf dem zwölf Hektar großen Areal hingewiesen und Probeausgrabungen angekündigt. Darüber hinaus wurden noch einige Änderungen im Lokalplanentwuf der neuen Großschule vorgenommen. Die Änderungen betreffen Abstände zwischen Schultrakte, Anordnung und Anzahl von Verbindungspfaden und die Reduzierung der Parkplätze in einer Zone von 30 auf 25.

Bollerslebener gewinnt in Jündewatt JÜNDEWATT/JYNDEVAD – 18 Skatspieler nahmen am jüngsten Turnier im Deutschen Haus Jündewatt teil. Es gewann Peter Bonde aus Bollersleben mit 2.268 Punkten vor Gerd Andresen, BülderupBau (2.109) und Henrik Hansen, Tingleff (1.963). Die weiteren Bestplatzierten waren Günther Andersen, Solderup (1.764); Gunnar Schmidt, Uk (1.642); Detlev Petersen, Bollersleben (1.601); Uwe Prüss, Pattburg (1.504) und Henni Broders, Loit (1.461).

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

DONNERSTAG, 5. DEZEMBER 2013

NOS SEITE 18

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Tondern

Lokalredakteurin Brigitta Lassen (bi.) Telefon 74 72 19 18 Journalistin Monika Thomsen (mon.) .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Osterstaße 3 6270 Tondern Telefax 74 62 94 30 ton@nordschleswiger.dk Fragen zur Zustellung oder zum Abonnement? Anruf unter 74 62 38 80 oder E-Mail an vertrieb@nordschleswiger.dk

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

He u t e Flutzeiten Havneby/Röm: 3.47 und 16.15 Uhr Flutzeiten Hoyer-Schleuse: 4.10 und 16.38 Uhr TERMINKALENDER:

6.30-8, 13-16, 18-21 Uhr (20-21 Uhr nur für Erwachsene): Schwimmhalle Tondern 10-13, 14-17, 19-21 Uhr: Schwimmhalle Scherrebek geöffnet 10-12, 13.30-18 Uhr: Deutsche Bücherei Tondern geöffnet 10-17 Uhr: Stadtmuseum Tondern und Nordschleswigsches Kunstmuseum geöffnet 10-17 Uhr: Dröhses Haus, Tondern 11-16 Uhr: Hjemsted Oldtidspark, Scherrebek, geöffnet 19 Uhr: Okholm Lighting, Håndværkervej 5, Tondern: Firmenbesichtigung (BDN Hoyer) FAMILIENBERATUNG (SOZIALDIENST)

Tondern und Jeising-Seth-Abel: Karin Müller 74 78 93 40 / 22 24 88 03 Hoyer, Lügumkloster, Norderrangstrup, Scherrebek und Bredebro: Ilka Jankiewicz: 74 83 48 48 / 22 24 88 09

Fa m i l i e n n a c h r i c h t e n GOLDENE HOCHZEIT TONDERN/TØNDER –

Am kommenden Sonnabend, 7. Dezember, feiern Grethe und Kristian Maach, Nygade 34, Tondern, das Fest der Goldenen Hochzeit. Ab 8 Uhr wird für das Ehepaar gesungen. GEBURTSTAG BREDEBRO –

Karen Jacobsen, Vestervang 1, Bredebro, feiert am kommenden Sonnabend, 7. Dezember, ihren 60. Geburtstag. Die Jubilarin ist in der Wirtschaftsabteilung der Sydbank in Tondern beschäftigt. Ihre berufliche Karriere begann sie 1971 in der früheren Sparkasse in Hoyer. Drei Jahre später wechselte sie an die Sparkasse in Bredebro, um dann 1978 zur Sparekassen Sønderjylland zu gehen, die im Jahr 1990 mit der Sydbank fusionierte. TODESFALL SCHERREBEK/SKÆRBÆK

– Im Alter von 96 Jahren ist Anna Lassen Boldt, Scherrebek, still entschlafen. Die Beisetzung findet am Sonnabend, 7. Dezeber, um 10.30 Uhr von der Kirche in Scherrebek aus statt.

Stricknadeln klimpern zwischen Büchern LÜGUMKLOSTER/LØGUMKLOSTER – Als die Bibliothek in Lügumkloster kürzlich erstmals zum Strickcafé einlud, folgten 18 strickfreudige Frauen der Einladung. Nun soll mit einem permanenten Angebot an den Erfolg angeknüpft werden, wie Bibliothekarin Margit Lindesø berichtet. Die Strickerinnen treffen sich jeweils donnerstags, aber wöchentlich abwechselnd nachmittags und abends. Heute lassen die Damen die Stricknadeln von 14 bis 17 Uhr klimpern. Die Teilnahme ist kostenlos und eine Voranmeldung nicht erforderlich.

Hoffnungsschimmer für Aktionäre? Keine Freudensprünge bei dem Vorsitzenden der Tønder Bank Aktionäre nach Vergleich für Roskilde-Aktionäre TONDERN/TØNDER – Die Tatsache, zwei aggressiv geführten Verkaufskamdass der Ombudsmand mit einem Ver- pagnen in Aktien investiert hatten , eine gleich für die Aktionäre von der Roskil- Erstattung von 60 Prozent ihres Nettode Bank erfolgreich war, könnte einen Verlustes. „Es handelt sich im RoskildeHoffnungsschimmer für die einige der . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9.300 Aktionäre der im November 2012 „Hier und jetzt hat es keine Bedeugestrandeten Tønder Bank bedeuten. tung. Es könnte aber langfristig ei„Hier und jetzt hat es keine Bedeutung, nen Rolle spielen“ es könnte aber langfristig eine Rolle Palle Christiansen spielen“, erklärt Palle Christiansen, Tønderinvestorer 2009 Scherrebek, der sich zusammen mit Dansk Aktionærforening an der Spitze Fall um eine ziemlich aggressive Verder Investoren und Aktionäre des plei- marktung in den Jahren 2006 und 2007. tegegangenen Geldinstituts gestellt hat. Wir haben Material, das vielleicht ähnDer mit der staatlichen Auffanggesell- liche Züge tragen könnte“, erklärt Palle schaft für Pleitebanken, „Finansiel Sta- Christiansen in Anspielung auf den Probilitet“, eingegangene Vergleich bringt spekt, der bei der Generalversammlung den Roskilde-Bank-Aktionären, die bei der Bank im März 2012 als Tischvorlage

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

LOKALREDAKTION für die Kommune Tondern

............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

bei den einzelnen Gedecken ausgelegt war. „Dabei handelt es sich um eine hohe Verzinsung, eine Bindung für die Dauer von zwei Jahren und dass man mindestens 60 Aktien besitzen oder erwerben sollte“, so Christiansen. Dies müsse nun von einem Experten geprüft werden, und das werde der Anwalt Jon Stefansson sein, mit dem sich der Verein Tønderinvestorer 2009 verbündet hat. Anfang 2014 wird die Marschroute für die früheren Aktionäre abgesteckt. Es gebe noch einige Sachen zu klären, bevor dies in Angriff genommen wird. Für die Investoren, die 2009 in Zertifikate mit Kapitalgarantie investierten, wurde im Oktober für 173 Personen ein Gesamtforderung von knapp 27 Millio-

nen Kronen eingereicht. Als nächster Schritt soll der Kurator, Kammeradvokat Boris Frederiksen, dazu Stellung beziehen, ob die Konkursmasse die Ansprüche teilweise oder komplett akzeptiert. „In diesem Zusammenhang erwarten wird Ende Januar oder im Februar eine Entscheidung“, so Christiansen. Indes laufen die Ermittlungen von „Bagmandspolitiet“, die sich mit besonderer ökonomischer Kriminalität befasst, noch gegen die Bankleitung. Laut JydskeVestkysten werden die Nachforschungen noch bis zum Frühjahr evt. bis zum Sommer laufen. Die Instanz weiß noch nicht, inwieweit es aktuell wird, den Vorstand zu verhören. mon

Sturm in Anmarsch: Schulen machen dicht Auch die Bereitschaft ist in Sturm-Bereitschaft / Polizei mit Verstärkung TONDERN/TØNDER – Die deutschen Schulen in Tondern, Lügumkloster und Osterhoist machen heute nach der 4. Schulstunde die Schotten dicht aufgrund des vorausgesagten Sturms. „Längeren Unterricht kann ich aufgrund der Wettervorhersage nicht verantworten. Daher werden die Eltern gebeten, die Kinder mittags abzuholen. Wer das nicht kann, kann guten Gewissens seine Kinder erst gar nicht zur Schule schicken“, erklärte LAS-Schulleiter Heiner Clausen gestern. Der Chef der kommunalen Schulen und Kindergärten, Per Hansen, erläuterte, dass die Schulverwaltung noch nicht entschieden habe, die Schulen frühzeitig zu schließen. Man würde im engen Kontakt zur Bereitschaft stehen und die Wetterberichte besonders aufmerksam verfolgen. Für heute haben die Meteorologen Orkanböen von einer Stärke von 120 bis 125 km/h vorausgesagt, die mittags die Westküste treffen sollen. Gegen 18 Uhr werden deutlich erhöhte Wasserstände mit bis zu vier Metern über Normalnull

Wie hier im Park in Mögeltondern sind die Spuren vom Orkantief Christian noch zu sehen.

bei Ballum, Bröns und Hoyer und 3,5 Meter in Havneby erwartet. Daher wurden Landwirte von der Polizei aufgefordert, ihre Tiere vom Vorland und den Deichen zu holen. Auch die Polizei rüstet sich für den nächsten Großeinsatz. In Tondern wird eine Polizeistreife mehr in den Abend- und Nachtstunden eingesetzt werden können.

Anders als beim Orkantief Christian am 28. Oktober, als der Wind aus südwestlicher Richtung kam, soll es heute aus Nordwest stürmen und regnen. Die Kommune sei mittlerweile fast mit allen Christian-Aufräumarbeiten entlang von Straßen fertig, erklärt Tage Riis von der technischen Verwaltung der Kommune Tondern. Aufräumbedarf

bestehe noch in Parks, wo bislang nur die Gehwege von umgestürzten Bäumen befreit worden sind. Die größeren Arbeiten wurden bis in die Wintermonate verschoben. Im Büro der Tonderner Bereitschaft im Rathaus werden Wasserstandsprognosen und Wetterberichte besonders intensiv studiert. Aufgrund der Wettervorhersage wird das Büro heute und in der Nacht zum Freitag besetzt sein und drei der vier Einsatzleiter werden im Dienst sein, einer in der Kommandozentrale im Rathaus und vermutlich zwei mobile Einsatzkräfte. „Wir haben bei der Manöverkritik vom Einsatz am 28. Oktober keine gravierenden Fehler entdeckt. Die Einsätze verliefen sehr, sehr gut und in priorisierter Reihenfolge“, so Einsatzleiter Thomas Lund Sørensen gestern. Die Röm-Sylt-Fähre stellt heute ihren Betrieb um 11.45 Uhr mit der letzten Abfahrt von List ein. Die weiteren Touren wurden abgesagt. Wann der Betrieb morgen aufgenommen wird, ist noch ungewiss. Brigitta Lassen

Griff um Hühnerhaltung gelockert LÜGUMKLOSTER – Als der Technische Ausschuss der Kommune Tondern vor zwei Monaten eine neue Richtschnur für die Tierund Federviehhaltung im Stadtbereich verabschiedete, hagelte es Kritik. Nun liegt eine neue - entschärfte – Ausgabe vor. „Wir haben diskutiert, ob wir überhaupt ein solches Regulativ haben sollen. In diesem Jahr gingen jedoch sechs Klagen ein. Vor diesem Hintergrund hätte die Umwelt-

chefin gerne eine Richtschnur“, erläutert der Vorsitzende des Technischen Ausschusses, Bo Jessen (V). Mit dem neuen Modell dürfen maximal 15 Hühner gehalten werden, während es in der ursprünglichen Fassung nur acht waren. In Esbjerg und Varde dürfen zehn Zweibeiner mit Federn gehalten werden. Bettzeit ist im Sommerhalbjahr statt 20 Uhr Sonnenuntergang. Auch die Forderung nach einer Überdachung des Hühnerhofes entfällt.

„Die Regeln sollen nicht für einen vorbeugenden Einsatz genutzt, sondern nur bei Beschwerden zum Tragen kommen“, erläutert Jessen. Sie würden sich vorwiegend auf kleine Parzellen konzentrieren, bei großflächigeren könnte eine Ausnahmegenehmigung beantragt werden. „Am meisten wundert mich, dass die größten Kritiker gar nicht von den Regeln im Stadtbereich umfasst waren“, so Jessen. Monika Thomsen

Wer will die fleißigen Bäcker sehen...

SKIBBROEN 13 . TØNDER . 74 72 12 05

Torsdag den 5. december:

Kl. 10.00: Sorg og glæde Kl. 10.00: Philomena Kl. 16.00: Jul i Bakkekøbing Kl. 16.00: Sorg og glæde Kl. 18.00: The Hunger Games: Catching Fire Kl. 18.00: Philomena Kl. 20.00: Adéles Liv – Kapitel 1 Kl. 20.45: Prisoners

Fredag den 6. december:

Kl. 16.00: Jul i Bakkekøbing Kl. 16.00: Sorg og glæde Kl. 18.00: The Hunger Games: Catching Fire Kl. 18.00: Philomena Kl. 20.00: Adéles Liv – Kapitel 1 Kl. 20.45: Prisoners

Lørdag den 7. december og søndag den 8. december:

Kl. 14.00: Jul i Bakkekøbing Kl. 14.00: Sorg og glæde Kl. 16.00: Philomena Kl. 16.30: Jul i Bakkekøbing Kl. 18.00: Adéles Liv – Kapitel 1 Kl. 18.00: Sorg og glæde Kl. 20.30: Prisoners Kl. 21.15: The Hunger Games: Catching Fire

Tirsdag den 10. december og onsdag den 11. december:

TONDERN/TØNDER – Mit Leib und Seele waren zehn Schüler und sieben Erwachsenen bei einer generationsübergreifenden Back-Aktion in der Küche der Ludwig-Andresen-Schule bei der Sache. Der Sozialdienst Tondern lud nach der erfolgreichen

Back-Premiere 2012 erneut Schüler zum gemeinsamen Backen ein. Die Sozialdienst-Vertreter hatten den Backtag vorbereitet und in der heimischen Küche den Teig für das Kleingebäck bereit gelegt. Auf neun verschiedene Sorten Plätzchen brachten es die engagier-

ten Bäcker. Einige Mädchen verfolgten intensiv in der Hocke vor dem Backofen den Werdegang der Plätzchen auf dem Backblech. Die Schüler konnten ihre Dosen mit neun Keks-Sorten füllen und auch für die Adventsfeier des Sozialdienstes war vorgesorgt. mon

Kl. 16.00: Jul i Bakkekøbing Kl. 16.00: Sorg og glæde Kl. 18.00: The Hunger Games: Catching Fire Kl. 18.00: Philomena Kl. 20.00: Adéles Liv – Kapitel 1 Kl. 20.45: Prisoners

www.biografen1-2.dk l bestil billetter

l se programmet Ret til ændringer forbeholdes! BILLETBESTILLING: 1/2 time før første forestilling på tlf. 74 72 12 05

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

DONNERSTAG, 5. DEZEMBER 2013

NOS SEITE 19

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Hadersleben LOKALREDAKTION für die Kommune Hadersleben

Lokalredakteurin Ute Levisen (lev.) Telefon 74 52 39 15 Karin Friedrichsen (kef) .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Gammelting 13 6100 Hadersleben Telefax 74 62 94 30 had@nordschleswiger.dk Fragen zur Zustellung oder zum Abonnement? Anruf unter 74 62 38 80 oder E-Mail an vertrieb@nordschleswiger.dk

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

He u t e 8-16 Uhr: Schloss Gramm: Willkommenscenter 9-18 Uhr: Sozialstätte Borgercafé 10-12 und 14-18 Uhr: Deutsche Bücherei 10-17 Uhr: Bücherei Gramm & Woyens (ohne Personal von 7-21 Uhr) 10.30-17.30 Uhr: Stadtbücherei (ohne Personal von 7-21 Uhr) 13-16 Uhr: Museum Gramm 13-17 Uhr: Stadtmuseum & Ehlerssammlung, Schlossstraße 20 & 22 14-22 Uhr: Kulturhaus Bispen: Holz-, Metall-, Keramik- und Textilwerkstätten 19 Uhr: Wittstedter Kirche: Wittsteder Kirchenchor: Weihnachtskonzert unter Leitung von Dirigentin Harriet Hørning 19 Uhr: Mölbyer Bowlingklub: Bowl & Fun, Vinkelvej: Klubveranstaltung FAMILIENBERATUNG

Jette Nielsen: Tel. 22 24 88 07 KOSMORAMA

10 Uhr: Den Store Gatsby 15.10 Uhr: Monsters University 15.30 und 20.30 Uhr: The Hunger Games 17.30 Uhr: Sorg og glæde 18.30 Uhr: Philomena 19.45 Uhr: Ade`les Liv

Fa m i l i e n n a c h r i c h t e n TODESFÄLLE

– Jens Børge Thomsen ist im Alter von 72 Jahren verstorben. Die Beisetzung findet am Sonnabend, 7. Dezember, um 14 Uhr von der Alt-Haderslebener Kirche aus statt. HOPTRUP – Jørgen Jensen ist verstorben. Die Beisetzung findet morgen um 14 Uhr von der Hoptruper Kirche aus statt. Jørgen Jensen hätte am 6. Dezember seinen 78. Geburtstag feiern können. HADERSLEBEN/HADERSLEV – Ingelise Hjorth ist verstorben. Die Beisetzung findet morgen um 11 Uhr von der Kapelle des Assistenzfriedhofes aus statt. HADERSLEBEN/HADERSLEV

GEBURTSTAGE

RÖDDING/RØDDING – Ove Bruun, Skovænget 17, wird morgen 80. JELS – Verner Jørgensen, Jarlsvej 6, feiert heute seinen 70. Geburtstag. STEPPING – Lydia Rhinstrøm Jensen, Nørre Alle 17, feiert am kommenden Donnerstag, 12. Dezember, ihren 60. Geburtstag.

Eine Hälfte vom Doppelhaus ausgebrannt – Gestern um die Mittagszeit flammte ein Feuer in der einen Hälfte eines Doppelhauses am Erleffer Weg erneut auf. Der Gebäudebrand wurde am Dienstagabend gemeldet. Zu dem Zeitpunkt waren die Bewohner nicht zu Hause. Das Feuer entstand offenbar im ersten Stock, aber auch das Erdgeschoss ist betroffen. „Wir werden unsere Ermittlungen schnellstmöglich einleiten“, sagte Vizekef polizeikommissarKnud Kirsten. HADERSLEBEN/HADERSLEV

............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Minderheit unter der lokalhistorischen Lupe Lokalhistoriker beleuchtet dunkles Kapitel der deutschen Volksgruppe in Hadersleben HADERSLEBEN/HADERSLEV – In der Jahresausgabe des lokalhistorischen Werks „Langs Fjord og Dam“ widmet der passionierte Lokalhistoriker und Psychologe a. D. Helge C. Jacobsen der deutschen Minderheit in Hadersleben in der Zeit von 1932 bis 1945 ein umfangreiches Kapitel: Nuanciert und sachlich beleuchtet er auf 28 Seiten die komplexen Geschehnisse jener Zeit. Es gibt sogar einen Bonus, denn Jacobsen beginnt seinen Diskurs mit der Volksabstimmung im Jahre 1920, mit deren Ergebnis sich der überwiegende Teil der deutschen Volksgruppe lange schwer tat. Jacobsen beschreibt die damalige Situation im Allgemeinen, aber auch das politische, kirchliche, wirtschaftliche, kulturelle und schulische Leben in den Reihen der deutschen Minderheit von 1920 bis 1945 findet Beachtung. Zugleich umreißt er das Dilemma jener Zeit, in der gute Nachbarschaft und politische Gesinnung keineswegs immer miteinander harmonisier-

Wahlplakat von Slesvigsk Parti

LOKALHISTORISCHES ARCHIV

ten. Der Autor kommt zu dem Schluss, dass der Großteil der Minderheit in Hadersleben der nationalsozialistischen Gesinnung anhing. Etwa 15 bis 20 Prozent der Einwohner von Hadersleben gehörten zur deutschen Volksgruppe, wie Jacobsen schreibt, und diese wurde von

der Haderslebener Mehrheitsbevölkerung in „anständige“ und weniger „anständige“ „Deutsche“ unterteilt. Kurz nach der Machtübernahme in Deutschland durch Hitler geriet die friedliche Nachbarschaft in Hadersleben, in der deutsch- und dänischgesinnte Bürger seit Jahrzehnten friedlich neben- und miteinander gelebt hatten, auf den Prüfstand, und bis heute gebe es keine Untersuchungen, die belegen, so Jacobsen, wie es nach 1933 so schnell zu einer Nazifizierung der Volksgruppe hatte kommen können. Der Lokalhistoriker gibt zugleich seine Thesen zur Erklärung dieses Phänomens an. Übrigens: Auch der Haderslebener Kreis um Pastor Friedrich I. Prahl findet in Jacobsens Artikel Beachtung. Alles in allem eine hochinteressante Lektüre – nicht nur für jene, die sich für Haderslebener Lokalgeschichte interessieren. Das Buch, das acht Artikel enthält, erscheint am 17. Dezember und kostet 180 Kronen. Ute Levisen

Hadersleben bekommt einen Bildkunstrat HADERSLEBEN – Die Ausschmückung öffentlicher Gebäude mit staatlich subventionierter Kunst – jüngst im VUC-Campus am Hafen – hat in Hadersleben wiederholt für Unmut seitens Dansk Folkeparti gesorgt. Nun gibt es einen fünfköpfigen Bildkunstrat für die Kommune, dessen Aufgabe unter anderem darin bestehen wird, der

Kommune bei der künstlerischen Ausschmückung von Gebäuden und Räumlichkeiten „kunstfachlich“ zur Seite zu stehen. Vorsitzende des Rates, dessen Gründung nach einem Beschluss des Kulturausschusses vom Vorsommer erfolgte, ist Annette Brask Brandi. Erreichbar ist der Rat unter kulturogfritid@haderslev.dk

Thunfischdosen und Gartentraktor gestohlen BEFTOFT/HJARTBRO – Eine unbekannte Zahl an Thunfisch- und Makrelendosen sowie mehrere Flaschen Alkohol wurden bei einem Einbruch am Nederjerstalvej in

Beftoft gestohlen. Am benachbarten Beftoftvej in Hjartbro waren auch Einbrecher unterwegs. Aus einem Schuppen wurde ein Gartentraktor entwendet. kef

Die Ruhe vor dem Sturm „Bodil“ HADERSLEBEN/HADERSLEV – Die Erinnerung an „Christian“ steckt den meisten noch in den Knochen – und nun nähert sich auch noch „Bodil“: Bei der Kommune Hadersleben haben Heine Risom und sein Stab seit Tagen viel zu tun.

Kommune rüstet auf „Unsere 20-köpfige Bereitschaft steht“, so der Leiter der Straßen- und Parkabteilung. Laut Risom ist man mit dem Aufräumen nach Orkantief „Christian“ längst noch nicht fertig: Es müsse vielenorts nach dem Fällen von Bäumen aufgeräumt werden. Wie viele Bäume der Sturm zu Fall brachte und was dies die Kommune kostet, ist noch unklar. Hält „Bodil“, was die Sturmwarnung verspricht, rät Risom, zu Haus zu bleiben und die Wetterlage über die Medien zu verfolgen – und nicht bei der Kommune anzurufen: „Wir wissen, wie es aussieht. Die Leute, die das Telefon bedienen müssen, fehlen uns vor Ort, wenn es gilt, Bäume wegzuschaffen oder andere wichtige Aufgaben zu lösen.“ In Notsituationen solle man den Notruf 112 anrufen. Risom fordert auch dazu auf, lose Gegenstände in Sicherheit zu bringen, darauf zu achten, dass sich

beispielsweise Abfallcontainer nicht in Wurfgeschosse verwandeln können. Ein Sicherheitsrisiko darstellten könnten auch die Bäume, die im Oktober in Mitleidenschaft gezogen wurden, ohne dass dies entdeckt wurde: „Es kann Bäume geben, deren Wurzeln sich gelockert haben, weswegen sie bei einem eventuellen neuen Sturm kippen könnten.“ Auch die Schneebereitschaft steht: „In unserem Lager in Skrydstrup liegen 7.000 Tonnen Streusalz“, beruhigte der Abteilungsleiter.

Bereitschaften gewappnet Nicht nur die kommunale Bereitschaft ist gut vorbereitet. Auch die staatliche Behörde am Wilstruper Weg hat vorgesorgt: Abteilungschef Michael Porsgaard sagte gestern, dass heute Vormittag ggfs. Offiziere in die Kommandozentralen der Polizei in Esbjerg, Horsens und Odense entsandt werden können. Des Weiteren erwäge man die Entsendung einer Bereitschaftsmannschaft nach Fünen im Vorfeld einer eventuellen Sperrung der Kleinen Belt-Brücke. „Wir haben mehr Leute im Dienst“, versicherte Porsgaard, der hoffte, dass die Reparatur des „hausinternen“ Dachs, das am

28. Oktober wegflog, bis heute abgeschlossen ist. Ole Christiansen von der kommunalen Bereitschaft informierte, dass am Bereitschaftssitz am Solsikkevej eine Kommandozentrale eingerichtet werden kann und dass die Haderslebener, sofern die Polizei in Esbjerg eine Kommandozentrale einrichtet, auch vertreten sein werden. „Haben wir Ressourcen frei, helfen wir im Bedarfsfall unseren Kollegen in den benachbarten Kommunen“, so Christiansen. Die Kapitäne der insgesamt acht Feuerwehren in Hadersleben seien aufgefordert worden, ihre Motorsägen einsatzbereit zu haben. Dienststellenleiter der Polizei in Hadersleben, Knud Kirsten, teilte mit, dass eine Polizeistreife mehr im Einsatz sein werde.

DANMARKSPREMIERE Torsdag 5/12

Vises KUN t.o.m. søndag 22/12 – Helaftensfilm uden pause Biografklub Danmarks franske filmpakke

DANMARKSPREMIERE Onsdag 11/12 MIDNATSPREMIERE Tirsdag 10/12 kl. 23.59 Vises i RealD 3D HFR og 2D – Helaftensfilm uden pause

Se detaljeret program med spilletider på www.kosmorama1-2.dk

Projektwoche in der DSH „Bei uns ist die Weihnachtsprojektwoche angelaufen. Meine Kollegen und ich werden hier sein und voraussichtlich wie geplant bis 12.45 Uhr unterrichten“, so Schulleiter Phillipp Rogge der ergänzte, dass es in der Verantwortung der Eltern liegt, ob sie trotz der Wettersituation ihre Kinder in die Schule und SFO schicken. Karin Friedrichsen

Vises nu Vises også i BABYBIO og FORMIDDAGSBIFFEN onsdag 11/12 kl. 10.30

Einbrecher in der deutschen Bücherei HADERSLEBEN/HADERSLEV – Erneut gab es einen Einbruch bei der deutschen Bücherei am Aastruper Weg. Am 21. November wurde, wie berichtet, ein Auto auf dem Parkplatz der Bücherei aufgebrochen. Dienstagabend verschaffte sich ein Einbrecher durch das Aushebeln einer Scheibe Zutritt zu der Bücherei. Der unbekannte Täter machte sich ohne Beute von dannen. Büchereileiterin Monika Knutzen berichtet, dass sie kurz nach 19 Uhr über den Einbruch informiert wurde. Die Mieterin, die im ersten Stock über der Bücherei wohnt, habe den Einbruch ge-

hört und Alarm geschlagen. „Er hat eine Scheibe zur Straße ausgehebelt, ist durch das kleine Loch reingekommen. Er muss recht schlank sein“, so Monika Knutzen. Sobald der Mann durch das Fenster geschlüpft war, sei der Bewegungsmelder aktiviert und das Licht eingeschaltet worden. Der Täter wurde in gleißendes Licht getaucht und von der Videokamera erfasst, worauf er den Rückzug durch das Fenster antrat. Die Polizei traf kurz nach dem Einbruch am Aastruper Weg ein. Die Beamten nahmen die Spurensicherung vor. Der Einbre-

cher ist offenbar über den Hinterhof über einen Zaun zur benachbarten Chiropraktischen Klinik geklettert. Die fehlende Fensterscheibe sei noch am Dienstagabend ersetzt worden. „Wir haben nie Bargeld liegen. Wenn er sich das Klavier nicht unter den Arm klemmen will, gibt es nichts zu stehlen. Es sei denn, er will Bücher haben. Und die kann er in den offiziellen Öffnungszeiten gern leihen“, sagte Monika Knutzen, die nicht ausschließt, dass es sich bei dem Autoaufbruch vor knapp zwei Wochen und dem jüngsten Vorfall um den selben Täter handelt. Karin Friedrichsen

Vises nu

Biografklub Danmark

Vises lørdag/søndag

Sidste dag søndag 8/12

SENIORBIO: Vises t.o.m. fredag 6/12

Film på vej:

Torsdag 19. dec.: Walking with Dinosaurs – 3D / Justin Bieber: Believe 1. Juledag 25. dec.: Frost / Hokus Pokus Alfons Åberg Den Hundredårige der kravlede ud af vinduet og forsvandt The Secret Life of Walter Mitty

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

DONNERSTAG, 5. DEZEMBER 2013

NOS SEITE 20

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Sonderburg

Ruth Nielsen (RN.) Telefon 7442 4241 Ilse Marie Jacobsen (rie.) Telefon 7442 4241 .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Rønhaveplads 11 6400 Sønderborg son@nordschleswiger.dk

Fragen zur Zustellung oder zum Abonnement? Anruf unter 74 62 38 80 oder E-Mail an vertrieb@nordschleswiger.dk .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. ÖFFNUNGSZEITEN

6.05-7.45 und 14-19 Uhr: HumlehøjHallenbad: Schwimmen für alle 9-17 Uhr: Alte Rathäuser Norburg und Gravenstein: Bürgerservice 10-12 Uhr: Lokalhistorisk Arkiv, Løjtertoft, Norburg 10-12.30 Uhr: Gnisten, Kongevej 36 10-13 und 14-18 Uhr: Deutsche Bücherei, Rønhaveplads 10-17 Uhr: Rathaus Sonderburg: Bürgerservice 10-19 Uhr: Bibliothek, Kongevej 13-16 Uhr: Sonderburger Schloss 13-17 Uhr: Bibliothek Gravenstein 13-17 Uhr: Bibliothek Norburg 14-20 Uhr: Eisbahn Sonderburg 16-18 Uhr: Lokalhistorisches Archiv, Gravenstein 19-21.30 Uhr: Humlehøj-Hallenbad: Schwimmen für Erwachsene VERANSTALTUNGEN

10-10.45 Uhr: Mariaheim, Sozialdienst: Bewegung für Senioren 14.30 Uhr: Kindercampus Lunden: Patchwork 16-17 Uhr: Bibliothek Kongevej: Donnerstags-Café mit Thomas Buttenschøn 15 Uhr: Gemeindehaus Østergade: Adventsfeier von Sozialdienst und Kirchengemeinde 18.30 Uhr: Alsion: Kinder-Weihnachtskonzert mit Sønderjyllands Symfoniorkester 19-21 Uhr: Bibliothek Kongevej: Planung von „Stafet for livet“ AUSSTELLUNGEN

8-16 Uhr: Förde-Schule, Alnor: FFKK „Märchen und Mythen“ 13-17 Uhr: KunstPunkt: Geburtstagsausstellung Bücherei Rønhaveplads: Ausstellung mit Werken von Carl-Henning Pedersen FAMILIENBERATUNG

Bodil Matzewska, Alnor, 7465 0077 oder 2224 8808 KINO

KINORAMA 16.00 Uhr: Jul i Bakkekøbing 16.15 Uhr: The Hunger Games 17.45 Uhr: Sorg og glæde 19.00 Uhr: Philomena 20.00 Uhr: Adèles Liv 21.00 Uhr: Prisoners

Offenes Singen in der Marienkirche SONDERBURG/SØNDERBORG – Im vergangenen Jahr lud Pastor Hauke Wattenberg zum ersten Mal zum offenen Singen am Nikolaustag ein. Auf Zuruf wurden gemeinsam Advents- und Weihnachtslieder gesungen. Das kam sehr gut an, und am Freitag wird die Veranstaltung sogar noch ausgebaut. Ab 18 Uhr wird in der Marienkirche gesungen, ab 19 Uhr werden Punsch, Kinderpunsch und braune Kuchen im Gemeindehaus neben der Kirche serviert. Um 20 Uhr wird dann Heinz Rühmanns Kultfilm „Die Feuerzangenbowle“ gezeigt. rie

Fa m i l i e n n a c h r i c h t e n TODESFALL

SONDERBURG/SØNDERBORG – Im Alter von 83 Jahren ist Irmgard Iversen entschlafen. Sie wird am Sonnabend, 7. Dezember, um 9.30 Uhr von der Christianskirche aus beigesetzt.

Fall Kriezi: Alles nochmal von vorne

Allan Jensen (l.) und Per Sørensen meinen, dass das Gerüst halten wird. Es ist stabil am Haus befestigt

JACOBSEN

Sonderburg ist bereit für den Sturm Bodil Bereitschaft, Vej og Park und Polizei haben Material bereitgestellt und zusätzlich Personal einberufen SONDERBURG/SØNDERBORG – Der nächste heftige Sturm ist im Anmarsch und auch in Sonderburg werden die neuesten Meldungen von DMI gespannt verfolgt. In Sonderburg, wo der Orkan Christian vor nur fünf Wochen auf Kekenis Höchstgeschwindigkeiten von 54 Metern in der Sekunde erreichte und dabei Scheunen zerlegte, Dächer abdeckte, und Bäume wie Streichhölzer umkippen ließ, hat sich für den Ernstfall vorbereitet. Diesmal soll der Sturm Bodil zwar nicht die gleiche Wucht erreichen, dafür aber viel länger dauern. Von 18 Stunden ist die Rede. Hinzu kommt, dass viele der beschädigten Dächer und Häuser noch nicht repariert worden sind. „Wenn etwas beschädigt ist, kann der Wind ja leichter greifen“, meint denn auch Bereitschaftsinspektor Søren Kafton Simonsen. Bei „Brand og Redning“ hat man gestern das nötige Material, wie

zum Beispiel Abdeckplanen, Motorsägen und Latten bereitgestellt, um beschädigte Dächer abdecken und Baumsperren auf Straßen entfernen zu können. Wenn nötig, wird eine kleine Kommandozentrale bei „Brand og Redning“ eingerichtet, wo auch ein Mitarbeiter der kommunalen Kommunikationsabteilung und „Vej og Park“ zugegen sein werden. Von dort werden dann alle Einsätze in der Kommune koordiniert. „So nützen wir unsere Ressourcen am besten. Es ist gut, wenn wir physisch zusammen sitzen“, meint Søren Kafton Simonsen. Beim letzten Orkan hielten die Abteilungen nur telefonischen Kontakt. Brand og Redning kann heute 475 Männer einsetzen, „Vej og Park“ mustert 15 Leute. Weitere können aber herangezogen werden, erklärt Abteilungsleiter bei „Vej og Park“, Carsten Schultz. Bei einem Sturm muss man jedoch auch auf die Sicherheit der Helfer beachten.

„Nachts kann es für uns zu gefährlich werden“, meint Carsten Schultz. Die Sonderburger Polizei hat eine zusätzliche Streife beordert und hat somit drei Wagen im Einsatz. Beim Orkan Christian wurde der Giebel eines Wohnhauses am Løkken herausgedrückt. Dieser landete auf der Garage des Stadtsratsmitglieds Jesper Kock – wir berichteten. Drei Maurer von Sønderborg Ingenieur- og Byggeforretning haben seitdem hoch oben über den Dächern an der Ausbesserung des umfassenden Schadens gearbeitet. Fertig waren sie gestern noch nicht. „Wir decken das Loch ab, und das wird schon. Der Wind kommt ja morgen von einer anderen Seite“, meinte Per Sørensen ganz zuversichtlich. Er und seine Kollegen Allan Jensen und Jerek Nanokoski werden heute aber im Innern des Hauses arbeiten. Ilse Jacobsen .

Karen Willesen lässt sich keine Angst machen

KARIN RIGGELSEN

LOKALREDAKTION für die Kommune Sonderburg

............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

SONDERBURG/SONDERBORG – Vor einer Woche wurde in Karen Willesens Wohnung am Slotsbakken eingebrochen. Ein sehr unangenehmes Erlebnis, aber das hält die Künstlerin nicht von ihren Plänen ab, in den Räumen über dem Restaurant OxEn im Dezember eine neue Galerie zu eröffnen. Am Sonnabend und Sonntag können Kunstinteressiert von 12 bis 15 Uhr vorbeischauen. Neben Karens Kunst, die im Zeichen der Bewegung stehen, wird außerdem Keramik von Mette Maya Gregersen aus Silkeborg ausgestellt. Karen Willesen hat soeben eine Solo-Ausstellung in Schöneberg abgeschlossen. Die neue Galerie hat nach Absprache geöffnet. rie

Beratungscenter für Bürger mit Essstörungen SONDERBURG/SØNDERBORG – Immer mehr Bürger leiden an Essstörungen und alleine in der Kommune Sonderburg gibt es laut LMS, Landsforeningen mod spiseforstyrrelser og selvskade, 1.600 Menschen mit diesen Symptomen. Viele von ihnen suchen allerdings nie eine Arzt auf. Deshalb sind Vorbeugung und gezielte Angebote für diese Patienten umso wichtiger. Deshalb richten LMS und die Kommune am 1. Februar im kommunalen

Gesundheitscenter ein Beratungscenter ein, das sich an zwei Tagen in der Woche der Jugendlichen annimmt, die nicht im Augustenburger Krankenhaus behandelt werden. „Es ist wichtig, dass die Kommune den frühen Einsatz bei Essstörungen fördert. Wir müssen etwas dagegen unternehmen, bevor unbehandelte Essstörungen zu ernsten behandlungsaufwendigen Krankheiten werden. Das ist besonders wichtig, weil Essstörungen die häufigste Todesur-

sache bei jungen Menschen sind“, meint der Vorsitzende des Sozialausschuss, Jørgen Jørgensen (SF). Essstörungen sind Anorexi, die Magersucht, das übermäßige Essen und das darauffolgende Erbrechen, auch Bulimi genannt, BED, ebenfalls übermäßiges Essen, oder auch Megarexi, bei dem man viel zu hart trainiert, oder Ortorexi, wo man nur ganz bestimmte Nahrungsmittel zu sich nimmt. Menschen mit Essstörungen neigen oft darie zu sich selbst zu verletzen.

SONDERBURG/SØNDERBORG – Der 22jährige Kosovo-Albaner Fisnik Kriezi, der Dienstag im Stadtgericht wegen der Misshandlung, Körperverletzung und Vergewaltigung dreier junger Mädchen zu acht Jahren Gefängnis verurteilt wurde, wird im Landesgericht einem Richter vorgeführt. Fisnik Kriezies Anwalt Hans Boserup hatte Berufung eingelegt. Die ganze Sache – im Stadtgericht lief das Verfahren über zwei Monate lang – wird erneut ganz von vorne aufgerollt. Das Landesgericht wird zur Schuldfrage und dem Strafmaß Stellung beziehen. Auch über die Schadensersatzfrage wird erneut entschieden. Bestätigt das Landesgericht das Urteil des Stadtgerichts, würde Kriezi einen Teil seiner Strafe absitzen müssen und dann des Landes verwiesen. Bei guter Führung nach einem halben Jahr, schätzt Spezial-Staatsanwältin Christina Korsgaard Andersen rie

Betrunken bei Rot über die Ampel SONDERBURG/SØNDERBORG – Eine Polizeistreife beobachtete um 3.29 Uhr in der Nacht zu Mittwoch, wie ein männlicher Mofafahrer auf der Kreuzung Alsgade/Centerpladsen bei Rot über die Ampel huschte. Er wurde gestoppt – und seine etwas zu lässige Fahrweise hatte einen Grund: der Mann war angetrunken. Er musste sich eine Blutprobe entnehmen lassen. Der Mofafahrer ist 32 Jahre alt und kommt aus Sonderburg. rie

Demenz-Café wurde abgeblasen SONDERBURG/SØNDERBORG – Eigentlich sollte heute von 14 bis 16 Uhr das monatliche Demenz-Café im Palmosehuset in Düppel stattfinden. Dieses wurde aber wegen der aktuellen Sturmwarnung abgesagt.

Slade kommt zum Biker-Jubiläum PÖL/PØL – Das jährliche Bikertreffen auf Nordalsen, Als Træf, feiert im kommenden Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Die Veranstalter haben sich deshalb etwas Besonderes einfallen lassen: die Kultband der siebziger Jahre, Slade, wird am 15. August in Pöl auftreten. Alle können an dem Konzert teilnehmen. Die Karten gibt es für 200 Kronen zuzüglich Gebühr auf billetnet. An der Kasse kosten die Eintrittskarten 250 Kronen. Die Gäste dürfen sich natürlich auch die vielen Aktivitäten auf dem Platz anschauen. rie

Alssundlisten fördert Rendbjerghjemmet SONDERBURG/SØNDERBORG – Mitten im Wahlkampf bekam Stadtratsmitglied und Gründerin der Alssundlisten, Karen Damm, die Idee, ein Fotobuch herauszugeben. Dabei heraus kam das 42 Seiten umfassende Heft „Kontraster i Sønderborg Kommune“, das für lediglich 50 Kronen erworben werden kann. Vor kurzem gab die Parteigründerin nun bekannt, wem das Geld vom Verkauf zufließen wird: dem Rendbjerghjemmet in Ekensund. „Das Wohlergehen der Kinder ist eines der zentralen Anliegen der Alssundliste und daher ist es für uns ganz natürlich, für das Rendbjerghjemmet Geld zu sammeln. Es ist eine lokale Institution, die etwas zustande bringt. Desto mehr Bücher wir verkaufen, desto mehr Geld nehmen wir für das Heim ein“, so Karen Damm. Das Fotobuch zeigt Aufnahmen aus der ganzen Kommune – vom Gravensteiner Schloss, über die Silos in Augustenburg bis hin zu löcherigen Straßen. Die Bücher werden über ein Konto bei Danske Bank 3531-3531 30 65 03 bestellt. Namen, Adresse und Telefonnummer nicht vergessen. rie

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

DONNERSTAG, 5. DEZEMBER 2013

NOS SEITE 21

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Aus der Region

Verlosung: Karten für Hans Scheibner FLENSBURG Lästerer, Satiriker, Kolumnist unserer Zeitung: Hans Scheibner. Der Fels in der Flut mittelmäßiger Comedians tritt am Sonntag, 8. Dezember, in Flensburg auf mit seinem satirischen Weihnachtsstück „Wer nimmt Oma?“ Veranstalter Michael Reinhardt verlost dafür fünf mal zwei Karten. Es gewinnen die ersten Anrufer in Reinhardts Agentur heute zwischen 11 und 11.30 Uhr. Telefon: 0461-99 57 46 50. Die Vorführung beginnt um 19 Uhr in der Flensburger Waldorfschule, Valentiner Allee.

Familienereignis: Hans und Raffaela Scheibner treten Sonntag in Flensburg auf.

SH:Z

Kolleg bietet Auszeit im Advent Das Christian Jensen Kolleg in Breklum lädt zu einer „Auszeit!“ im Advent ein. Jutta Jessen-Thiesen und Frank Puckelwald geben mit diesem Meditationstag Gelegenheit zum Innehalten und schaffen Abstand von Arbeit, Feiern und Alltag. „Wir werden hinspüren auf den tieferen Sinn der Adventszeit, auf das Kommen Gottes.“ Gestaltet wird der Tag mit Übungen der Achtsamkeit auf Körper und Seele, die auch als Wege der Stressreduktion anerkannt sind. Meditatives Sitzen und Gehen gehört dazu, Körperwahrnehmung, sowie Zeiten des Schweigens. Der „Auszeit!“- Tag findet statt am Donnerstag, den 12. Dezember von 10-17 Uhr. Kosten: 25 Euro. Anmeldung bei Petra Conrad im Sekretariat des Zentrums für Mission und Ökumene im Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4, 25821 Breklum, per Email: p.conrad@nordkirche-weltweit.de, oder Telefon 04671-9112 14.

......................................................................................................................................................................................................................................................................................

R e g i o n i n Kü r z e

Arztgespräche statt Aktenberge Erster Tag der Männergesundheit im Kreishaus war ein Erfolg und soll den dramatischen Krankenstand in der Verwaltung reduzieren SCHLESWIG-FLENSBURG Die männlichen Mitarbeiter der Kreisverwaltung sind im Schnitt 46,7 Jahre alt, doppelt so oft krank wie die Frauen – und dann leben Männer generell auch noch ungesünder und sterben fünf Jahre früher. Harte Fakten,dienachdenklichstimmen–gegendie man aber etwas tun kann. Im Kreishaus wimmelte es gestern nur so von Männern jedes Alters, die sich über sämtliche Gesundheitsbereiche informieren und im wahrsten Sinne des Wortes auf Herz und Nieren testen lassen wollten. Beim ersten „Tag der Männergesundheit“ des Kreises wurden sie an rund 30 Stationen selbst aktiv – griffen zu Hockeyschläger, E-Bike oder Degen – oder ließen andere an sich Hand anlegen, einen Podologen oder eine Masseurin zum Beispiel. SiekonntensichvonÄrztenüberihrHautbild, Tinnitus oder Prostatabeschwerden beraten lassen, Vorträge besuchen oder das Show-Kochen in der Kantine verfolgen. 450 Mitarbeiter, auch aus den Sozialzentren im Kreis, nahmen am Aktionstag teil, der vom „Arbeitskreis Gesundheit“ vorbereitet und vom Kreis finanziert wurde. Alle Behörden waren geschlossen. Vor allem die Messungen waren der Renner: Ob Muskelfunktionstest, Augeninnendruckmessung oder EKG: 154 Männer meldeten sich dafür an, zum Beispiel Stefan Winkler aus dem Fachdienst Finanzen. „Durch die Meridianmessung erhoffe ich mir Erkenntnisse über die Schwachstellen meines Körpers“, sagte der 47-Jährige, nachdem er mit Michael Schmidt (33) aus der Personalverwaltung an der „Touch-Wall“ sein Reaktionsvermögen getestet hatte. Dirk Hemkendreis (47), Soziale Hilfen, lieferte sich ein Duell mit Fechtlehrer Mike Bunke und sagte: „Dieser Tag ist eine gute Idee, und es ist schön, dass er für die Mitarbeiter als fortlaufendes Konzept angelegt ist.“ Verwaltungsjurist Jens Behn (39) ließ sich 20 Minuten lang massieren. „Ich habe es zum ersten Mal getestet, das war sehr angenehm“, sagte er, und überlegt nun, es regelmäßig zu tun, denn im Kreishaus wurde 2012 ein Physiotherapie- und Massageraum eingerichtet, der allen offen steht. Zwischen die vielen Männer mischten sich auch Mitarbeiterinnen, denn diese wurden von der Veranstaltung natürlich nicht ausgeschlossen – zumal auch sie zur Zielgruppe der Gesundheitsinitiative des Kreises gehören: Mit dem Tag der MännergesundheitwilldiesereinweiteresZeichen setzen, wie wichtig ihm das Wohlbe-

Harald Braun aus dem Sozialamt kam 20 Minuten lang in den Genuss einer Massage von Sylvia Labas.

finden seines Personals ist. Dass er dringend etwas tun muss, ist kein Geheimnis. In der Kreisverwaltung ist der Krankenstand zeitweise so hoch wie in keiner anderen Verwaltung in ganz Schleswig-Holstein gewesen. Deshalb hat bereits Ende 2012 unter dem Motto „Wir bleiben kreisgesund“ erstmals ein Gesundheitstag für alle Mitarbeiter stattgefunden, mit dem gleichzeitig der Startschuss der betrieblichen Gesundheitsförderung des Kreises fiel, für den er sich die Barmer GEK als Partner an die Seite holte. „Wir haben mit dem Tag der Männergesundheit angefangen, weil die Fehlzeiten bei den Männern besonders dramatisch sind“, sagt Susan Feodoria aus dem Fachdienst Zentrale Dienste, die den Arbeitskreis Gesundheit leitet, der eigens gegründet wurde, um die Mitarbeiter gesünder zu machen. Sie betont aber: „Aktionen wie diese sollen auch die Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitern hervorheben.“ Laut Uwe Schelper, Bezirksgeschäftsführer der Barmer GEK, der dem Arbeitskreis ebenfalls angehört, hat der BarmerUnternehmensreport – angefertigt speziell für den Kreis – vor allem offenbart, dass viele Mitarbeiter unter Rücken- und MuskelbeschwerdensowiepsychischenBelastungen leiden. „Und daran anlehnend versuchen wir nun, über mehrere Jahre etwas

Grundstein für neues Krankenhaus SCHLESWIG Die erste Etappe ist geschafft. Am Dienstag war Grundsteinlegung für das größte Bauvorhaben in Schleswig: das neue Krankenhaus. Zu diesem Anlass hatte die Helios-Geschäftsführung Gäste des öffentlichen Lebens sowie aus dem eigenen Hause in ein Zelt eingeladen, das inmitten des Baugeländes an der St. Jürgener Straße aufgestellt worden war und das sich angesichts der gigantischen Dimensionen auf dem Areal fast ausnahm wie ein Spielzeug von Playmobil. Wie eine Playmobil-Szenerie auch wirkt es von fern, wenn man von der St. Jürgener Straße aus das bauliche Geschehen auf dem Areal betrachtet – wie sich die zahlreichen Bauarbeiter und Baufahrzeuge auf den unterschiedlich hohen Ebenen bewegen. Beeindruckend dabei die geordneten Strukturen, die das gesamte Baufeld kennzeichnen. Die Fertigstellung des 78Millionen-Projekts (50 Millionen kommen vom Land) ist im Frühjahr 2016 vorgesehen, bekräftigte Florian Friedel, Geschäftsführer der He-

lios-Kliniken Schleswig. Vor den Gästen, zu denen neben Kreispräsident Ulrich Brüggemeier und Schleswigs Bürgervorsteher Eckhard Haeger auch Landrat Wolfgang Buschmann und Bürgermeister Thorsten Dahl sowie sein Nachfolger Dr. Arthur Christiansen zählten, verdeutlichte Friedel die Weiterentwicklung des Standortes Schleswig, in den der Helios-Konzern seit 2010 ständig investiere (Info-Kasten). Das neue Akut-Krankenhaus, das auf dem Stadtfeld

entsteht und von der St. Jürgener Straße aus zu erreichen sein wird, soll rund 400 Betten auf vier großen Pflegestationen aufweisen. „Es wird nur Zwei- und Dreibettzimmer geben“, sagte Friedel. Auf zwei kleineren Stationen werden zudem eine Intensiv- und Überwachungsstation sowie die Kinder- und Geburtshilfestation untergebracht sein. Bereits zum jetzigen Zeitpunkt sei das Personal im Helios-Klinikum aufgestockt worden. Friedel: „Wir haben

jetzt 15 Ärzte mehr als noch vor eineinhalb Jahren und 60 neue Pflegekräfte eingestellt. Stolz bin ich, dass wir 140 Auszubildende beschäftigen.“ Helios-Regionalgeschäftsführer Reiner Micholka machte deutlich, dass das neue Klinikum zwar viel mehr Komfort bereithalten und bessere Arbeitsabläufe ermöglichen werde, „doch das Entscheidende sind die Medizin und die Leistungen, die unser Personal für Patienten erbringen.“ Frauke Bühmann

Symbolträchtiger Akt mit dem Einmauern der Dokumentenrolle:´. Von links: Oberpolier Roland Bensch, Architekt Michael Keitel, Ärztlicher Direktor Dr. Andreas Hohmann, Helios-Auszubildende Lara Sutter, Klinikgeschäftsführer Florian Friedel und Regionalgeschäftsführer Reiner Micholka. RUFF

KAHLEN (2)

Auch für Hockey-Matches gab es genügend Platz und Zeit: Danach lieferte sich Dirk Hemkendreis (47, rechts), auch noch ein Duell mit Fechtlehrer Mike Bunke (2.v.l.).

dagegen zu tun“, so Schelper. Er ist sicher: „Mit Tagen wie diesen kann man den Leuten den Anstoß dafür geben.“ Das Wohlbefinden seiner Mitarbeiter unterstützt der Kreis seit über einem Jahr mit Nachdruck: „Treppe statt Aufzug“Plakate findet man seither in den Gängen, und eine Sprossenwand zum Dehnen und Strecken hängt in einer Ecke. Zudem gibt es immer wieder kleinere GesundheitsAktionen.Ab2014soll„Life-Kinetik“,also Gehirnjogging, regelmäßig angeboten

werden, und den Frauen wird ein eigener Gesundheitstag gewidmet. DassdasKreishausgesternkomplettgeschlossen war, fanden die, die vor verschlossenen Türen standen, gar nicht gut. „Die haben doch nicht mehr alle Latten am Zaun“, schimpfte draußen auf dem Parkplatz ein Besucher. Für Susan Feodoria aber zählt vor allem eines: „Das Signal, dass der Kreis sich um seine Mitarbeiter kümmert, kommt gut rüber. Da sind wir ganz stolz drauf.“ Anna Kahlen

Toter Wal identifiziert HÖRNUM Am Donnerstag hatten Mitarbeiter der Schutzstation Wattenmeer vor Hörnum einen fünf Meter langen angeschwemmten toten Wal gefunden . Wegen seines schlechten Zustands blieb zunächst unklar, zu welcher Art der Wal gehört. „Bei unserer Untersuchung des stark verwesten Kadavers konnten wir das Tier nun als jungen Zwergwal identifizieren“, sagt Biologe Rainer Borcherding. Ausgewachsene Zwergwale könnten eine Länge bis zu zehn Metern erreichen. Sie sind die kleinsten Vertreter der Furchenwale, zu den auch die Blauwale gehören. „Der zertrümmerte Schädel des Tieres deutet daraufhin, dass er durch den Zusammenstoß mit einem Schiff gestorben ist“, so Borcherding weiter. Strandungen von Zwergwalen kommen im Wattenmeer regelmäßig vor. Nach Auskunft des niederländischen Walforschers Gerbrand Gaaff vom Forschungsinstitut Ecomare handelt es sich bei den meisten der angespülten Tiere um Kollisionsopfer. „Durch die zunehmende

Beim angeschwemmten Wal handelt es sich um einen Zwergwal.

SR

wirtschaftliche Erschließung benachbarter Meeresregionen können verstärkt Zwergwale dem Zusammenstoß mit Schiffen zum Opfer fallen“, befürchtet Borcherding. So plant Dänemark im biologisch wichtigen DoggerbankGebiet eine Ausweitung der Öl- und Gasförderung. Die

Schutzstation Wattenmeer hatte gemeinsam mit anderen Umweltschutzverbänden das Vorhaben der dänischen Regierung kritisiert und einen besseren Schutz dieses auch für den Schweinswal wichtigen Gesr bietes gefordert.

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

DONNERSTAG, 5. DEZEMBER 2013

KIND1

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Nachrichten für Kinder Die Fliege mit dem goldenen Schild

Sie ist das Insekt des Jahres 2014: die Gold-Schild-Fliege. DPA

Augen auf! Vielleicht fliegt dir irgendwann mal ein besonderes Insekt vor der Nase herum. Wenn es rote Augen hat, dazu einen gold schimmernden Rücken und Flügel in Orange – dann könnte es vielleicht eine Gold-Schild-Fliege sein. So sehen die männlichen Tierchen aus. Die Weibchen sind nicht so bunt. Die Gold-Schild-Fliege ist ein recht seltenes Insekt. Auch deshalb wählten Fachleute den prächtigen Brummer zum Insekt des Jahres 2014. BRAUNSCHWEIG

Sport

Ein bunter Ball für die Weltmeisterschaft

Der goldene Pokal und der bunte Ball steDPA hen für die WM in Brasilien.

Er ist weiß, glänzt im Licht und hat bunte Muster: der Ball für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014. Er wurde jetzt in dem Land Brasilien in Südamerika vorgestellt. Dort findet das Turnier im nächsten Jahr statt. Berühmte Fußballspieler wie Lionel Messi oder Bastian Schweinsteiger haben den WM-Ball schon ausprobiert. Außerdem musste er auch verschiedene Prüfungen bestehen. Denn der WM-Ball soll zum Beispiel besonders gut fliegen und darf nicht so schnell kaputt gehen. Die bunten Farben sollen unter anderem ein Zeichen für die Lebensfreude und den Spaß am Fußball in Brasilien sein.

RIO DE JANEIRO

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Fü n f Fe h l e r

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

D i e K I NA- R e d a k t i o n Ina Reinhart Fördestraße 20 24944 Flensburg E-Mail: KiNa@shz.de Telefon: 0461/808 1073

Paula Piet

Jetzt kommt der große Sturm

Sturmfrei – Zeit zum Spielen Schneide die Anleitung aus und lege sie zu deinen Spielkarten.

Tonpapier, Lineal, Bleistift, Schere, Filzstift, Malfarben, Steine Bemale 4 daumengroße Steine mit unterschiedlichen Malfarben und Mustern. Dann lasse sie trocknen.

Vorbereitungen gegen starken Wind und Hochwasser. Viele Fähren fallen heute aus. Viele Menschen in Deutschland bereiten sich schon Schiffe, die noch draußen unterseit gestern vor – auf Orkan„Xaver“. wegs sind, informieren Helfer über Das ist ein heftiger Sturm. Er soll Funk. So können sie sich schnell in heute kräftig blasen, sagen Wetter- einem Hafen in Sicherheit bringen. „Es ist ja nicht die erste Sturmflut, Experten. Besonders im Norden. Darum rüsten sich nun auch die die wir haben“, erzählt Dörte Häfen. „Alle großen Häfen haben Schmitz. Um die Winterzeit gibt es einen Sturmflutplan“, sagt Dörte in Norddeutschland regelmäßig Schmitz. Sie arbeitet für eine Firma, Winterstürme. Doch die aktuellen die sich um viele Häfen in Nord- Vorhersagen klingen für sie schon deutschland kümmert. In so einem dramatisch. „Wir wissen aber nie, wie sich das Sturmflutplan steht, was in diesen Fällen zu tun ist. „Wir rufen zunächst tatsächlich auswirkt“, sagt sie. Anwohner und Firmen in den Küs- Darum seien sie und ihre Kollegen ten-Gebieten an“, sagt Dörte schon etwas angespannt. „Aber wir Schmitz. Die wissen dann Bescheid bauen auf Erfahrung und gute und parken zum Beispiel ihre Autos Vorbereitung.“ um. Und dann, wenn der Sturm .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. kommt, bleiben sie im Haus. GEFAHR AUF DEM SCHULWEG? In den Häfen binden Helfer die Wenn ein Unwetter gefährlich wird, Schiffe fester an die Stege, damit fällt oft die Schule aus. Gestern der Sturm sie nicht hin- und herschon hat das Bildungsministerium schüttelt. „In den Häfen sind nun in Kiel mitgeteilt, dass in den Kreiauch die ganze Zeit Einsatztrupps sen Nordfriesland, Dithmarschen, unterwegs“, sagt Dörte Schmitz. Ostholstein und Schleswig-FlensSie kontrollieren etwa, ob Deiche burg sowie in der Stadt Flensburg gut gesichert sind. Auch in der die Schule ausfällt. Sturmnacht werden die Helfer da Ob es noch mehr Unterrichtsaussein. Sie räumen zum Beispiel fälle gibt, erfahrt ihr auf der Homeschnell einen Baum aus dem Weg, page des Ministeriums unter wenn er umgefallen ist. www.schleswig-holstein.de/BilIn Häfen bringen die Helfer Dinge dung oder unter der Telefonnumin Sicherheit, die durch den starken mer 0800/18 27 271. Wenn eure Wind weggeweht werden könnten, Eltern aber befürchten, dass euch wie etwa Holz, Stahlträger und wegen des Sturms etwas auf dem Baugeräte. Teils werden die Sa- Weg zustoßen könnte, können sie euch erlauben, zu Hause zu bleiben. chen auch angebunden.

Zeichne mit Lineal und Bleistift 40 Quadrate auf Tonpapier und schneide sie aus.

OLDENBURG

Zeichne diese Symbole mit Filzstift auf die Quadrate. 16 Mal Holz

4 Mal Stein

4 Mal Leder

4 Mal Beeren

1 Mal Feder

3 Mal tauschen

4 Mal Wasser

4 Mal Fisch

deine 4 Steine (Spielfiguren), deine 40 Karten, Würfel Stell dir vor: Du bist ein Indianer und brauchst verschiedene Sachen zum Leben. Zum Beispiel: Holz, Steine und Beeren. Also gehst du los, um diese Dinge zu sammeln. Mit den Gegenständen kannst du dir ein Feuer machen oder ein Zelt bauen. Manchmal kannst du auch mit anderen Indianern tauschen. Drehe alle Karten um und lege sie in einem Rechteck aus. Sie bilden das Spielfeld, auf dem die Spielfiguren laufen. Stelle die Spielsteine an den Ecken auf.

Kindergrafik 2070

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

.....................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Ti e r e

Der Jüngste fängt an zu würfeln. In einem Zug kann man nur in eine Richtung vorrücken. Würfelst du eine höhere Zahl, als du gehen kannst, dann bleibe am Ende der Reihe stehen. Liegt unter deinem Spielstein eine Karte, darfst du sie offen vor dir auslegen. Dann ist der Nächste dran. Das Ziel ist, so viele Gegenstände wie möglich zu sammeln. Diese bringen unterschiedlich viele Punkte. Das Spiel ist zu Ende, wenn alle Karten vom Spielfeld aufgesammelt sind. Dann schaut jeder, wie er die Karten am besten miteinander kombinieren kann. Wer die meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel.

Draußen stürmt’s – und drinnen herrscht Langeweile? Auf keinen Fall! Sturmfrei ist geschenkte Zeit. Ihr könnt endlich einmal in Ruhe mit der Familie basteln, Essen kochen, Weihnachtsgedichte üben – oder spielen.

FLENSBURG

Feuer 5 Punkte Speer 2 Punkte Tipi 2 Punkte Essen 2 Punkte Häuptling Tauschen 10 Punkte Du kannst einen Gegenstand mit jemandem tauschen. Der TrinkGegenspieler muss tauschen. Die Karte wasser bleibt auf dem Spielfeld liegen. Sie 5 Punkte kann noch mal zum Einsatz kommen.

„Outlaw“, das Indianerspiel, könnt ihr selbst basteln. Was ihr dazu braucht, habt ihr bestimmt im Haus. Wenn der Sturm vorbei ist, hattet ihr jede Menge Spaß und vielleicht auch schon ein Weihnachtsgeschenk – das Spiel „Outlaw“!

Schulclub und Kicker-Mädchen fahren nach Berlin Vier Schüler der Flensburger Comenius-Schule fahren nach Berlin. Denn dort findet von morgen bis Sonnabend ein Kongress statt, auf dem sich Ganztagsschulen aus ganz Deutschland austauschen. Es geht darum, die Entwicklungen und Projekte anderer Schulen kennen zu lernen und sich für die eigene Schule Tipps und Anregungen zu holen. Auch die Comenius Schule hat erfolgreiche Projekte, die sie vorstellen wird. Zum einen ist das der Comenius-Club. Er wird FLENSBURG/BERLIN

Valdet Cacaj (17) und Sami Memet (16) stellen auf dem GesamtschulKongress in Berlin ihren Schulclub vor. Sie hoffen aber auch, spannende Projekte aus anderen Gesamtschulen kennen zu lernen.

von Schülern für Schüler gestaltet und organisiert. Dort können die Kinder und Jugendlichen in einigen Pausen und nach dem Unterricht ihren Schulalltag vergessen und zum Beispiel in der Chill-Ecke plaudern, kickern, Billiard, Air-Hockey oder Wii spielen. In dem Schülerclub gibt es auch ein Medienprojekt, bei dem zurzeit das Schulradio im Mittelpunkt steht. Zwei ehemalige Schüler, Valdet Cacaj (17) und Sami Memet (16), werden vor Ort über die Arbeit des Schulradios berichten und Interviews führen.

Außerdem, präsentiert die Schule ihr Projekt „Mädchen kicken cooler“, das in diesem Jahr den dritten Platz beim Integrationspreis belegt hat. Die Schülerinnen Aileen Krabbenhöft (16) und Albina Kuci (17) werden dort mit Kickerduellen zeigen, dass Mädchen wirklich cool kicken, nicht nur auf dem Platz, sondern auch am Tischkicker. Was sie in Berlin Neues entdeckt haben, werden die Schüler auf Kina berichten. YAKOUB YAKOB / AILEEN KRABBENHÖFT

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

DONNERSTAG, 5. DEZEMBER 2013

GESUND1A

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Nordisch gesund

Kosten für Arzneimittel steigen weiter BERLIN Die Krankenkassen geben immer mehr Geld für Arzneimittel aus. Nach Angaben der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände zahlten die gesetzlichen Krankenkassen in diesem Jahr 28,58 Milliarden Euro für Medikamente, Hilfsmittel und Nichtarzneien wie Verbandstoffe, die auf Rezept ausgegeben wurden. Die Ausgaben stiegen damit um eine Milliarde Euro gegenüber 2012. Für Impfstoffe zahlten die Kassen zusätzlich noch knapp eine Milliarde Euro (957,77 Millionen). Der Sprecher des GKV-Spitzenverbandes, Florian Lanz, kündigte für 2014 weitere Kostensteigerungen an, da der Großkundenrabatt der Pharmafirmen für gesetzliche Kassen von 16 auf sieben Prozent sinken werde. epd

Privatpatienten bringen das Geld in die Praxen WIESBADEN Die wirtschaftliche Lage der Arztpraxen in Deutschland hängt stark davonab,obdortauchPrivatpatientenbehandelt oder Leistungen privat abgerechnet werden. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts erzielten Kassenpraxen ohne jede privatärztliche Tätigkeit 2011 im Schnitt Einnahmen von 323 000 Euro. Kassenpraxen, die bis zu ein Viertel ihrer Einnahmen aus privatärztlicher Tätigkeit erzielten, erwirtschafteten rund 398 000 Euro. Der Reinertrag – nach Abzug der Praxiskosten, aber vor Steuern und persönlichen Versicherungen – lag ohne Privatanteil im Schnitt bei 163 000 Euro, mit 25 bis 50 Prozent Privateinnahmen bei 280 000 Euro. Eine auf Chirurgie spezialisiertePraxiskamdurchschnittlich auf einen Reinertrag von 334 000 Euro, Kassenpraxen der Allgemeinmedizin nur auf 181 000 Euro. dpa

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Z a h l d e s Ta g e s

10

Gramm Salz nehmen die Deutschen durchschnittlich pro Tag zu sich – einen ganzen Teelöffel zu viel. Dadurch steigt das Risiko für Bluthochdruck sowie für Herz- und Gefäßkrankheiten. Experten empfehlen den Konsum von höchstens fünf bis sechs Gramm Salz pro Tag. Quelle: Ärzte Zeitung .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. Unser Partner:

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

Tag der offenen Wochenstation FLENSBURG Ein Tag der offenen Tür der Wochenstation (E5) der Flensburger Diako (Eingang Marienhölzungsweg 4) findet heute von 15 bis 19 Uhr statt. Der Tag bringt Informationen rund ums Stillen, Kinderwagenführerschein, Wickeldiplom und den Umgang mit dem Tragetuch, bietet aber auch Glücksrad, Kaffee und Kuchen. Anlass ist das zehnjährige Bestehen der Wochenstation. sh:z

Lach-Yoga zum Stressabbau FLENSBURG Zu einer Stunde Lach-Yoga zum Stressabbau lädt Marlies Mansen ab 18 Uhr am Sonntag ins KneippHaus, Bismarckstraße 52a, Flensburg. Anmeldungen sind telefonisch möglich und notwendig: Telefon 0461-50 sh:z 52 444.

............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Na c h r i c h t e n

Großer Zeh auf der schiefen Bahn Vor allem Frauen leiden unter der schmerzhaften Zehenfehlstellung Hallux valgus / Bei schweren Fällen kann eine Operation helfen Tanzen zu gehen mit ihrem Mann – für Angelika Nitsche ist das Hobby fester Bestandteil ihres Lebens. Schmerzen dabei zu haben, war für die 58-jährige Heikendorferin ebenso – leidvolle – Selbstverständlichkeit. Seit ihrem 30. Lebensjahr lassen ihre verformten großen Zehen an schlechten Tagen jeden Schritt zur Qual werden. Schicke, schmale Schuhe zu tragen, verbot sich durch die – von Medizinern als Hallux valgus bezeichnete – Fußfehlstellung von selbst. Und einen höheren Absatz, „maximal vier Zentimeter“, gönnte sich die 58-jährige Heikendorferin nur zu besonderen Anlässen. „Der Halux valgus ist die häufigste Fehlstellung der Zehen, von der zu 90 Prozent Frauen betroffen sind“, erklärt Dr. Roland Wagner, Facharzt für Orthopädie in Kiel. Als Ursachen für den Ballenzeh kommen meist mehrere Faktoren zusammen: eine erbliche Vorbelastung, schwaches Bindegewebe und „falsche“, also zu enge und hochhackige Schuhe. „Sie verhindern das natürliche Abrollen des Fußes und verlagern das Gewicht einseitig auf den Vorderfuß.“ Häufiges Stehen, Übergewicht oder Rheuma erhöhen das Risiko. Meist gehe der Fehlstellung ein Spreizfuß voraus, sagt Wagner: Die Bänder, die die Mittelfußknochen zusammenhalten, erschlaffen, der Fuß verbreitert sich im vorderen Teil. Der Sehnenzug jedoch, der den großen Zeh in Stellung hält, bleibt straff – und zieht den Zeh nach außen, in Richtung der Nachbarzehen. Der Ballen ragt an der Fußinnenseite sichtbar heraus und scheuert am Schuh. Rötungen, Druckstellen und Schleimbeutelentzündungen, aber auch Schmerzen im Mittelfuß sind die Folge. Schon Kinder könnten unter einem Hallux valgus leiden, sagt der Orthopäde. „Die meisten meiner Patienten sind jedoch im Alter zwischen 40 und 60 Jahren.“ Die „konservativen Therapiemöglichkeiten“ sind Wagner zufolge begrenzt: Zwar könnten spezielle Schaumstoff-

KIEL

Gut verheilt nach der Operation: Dr. Roland Wagner untersucht Angelika Nitsches Zehen am linken Fuß.

polster den Druck des Schuhs auf den Ballen mildern, Einlagen den Spreizfuß stützen. „Sie dienen aber vor allem dazu, die Beschwerden zu lindern. An der Fehlstellung des Zehs ändern sie nichts.“ Um diese hinauszuzögern, sei Krankengymnastik zur Stärkung der Fußmuskulatur zwar hilfreich – in erster Linie jedoch bei Kindern. „Ist das Ende der konservativen Mittel erreicht, der Leidensdruck aber trotzdem hoch, hilft nur eine operative Korrektur.“ Rund 70 000 Menschen in Deutschland unterziehen sich einem solchen Eingriff pro Jahr. Die Kosten übernimmt die Krankenkasse. Bleibt der Bal-

Operation des Hallux valgus nach der Scarf-Osteotomie genannten Methode: Die kleinen SH:Z Schrauben, mit denen der erste Mittelfußknochen fixiert wird, bleiben im Fuß.

lenzeh unbehandelt, können weitere Ze- unternehmens setzte sie vier Wochen henfehlstellungen oder eine Arthrose die aus. „Wer körperlich arbeitet, ist in der Regel sechs Wochen krankgeschrieben“, Folge sein. Bei Angelika Nitsche sorgten immer sagt Roland Wagner. Zwei Monate nach der OP verspürt Anstärkere Schmerzen und Krämpfe für den entsprechenden Leidensdruck. Als der gelika Nitsche zwar noch einen „leichten Ballenzeh drohte, auch die wöchentli- Druck“ im operierten Fuß. Der Schmerz chen Tanzabende endgültig zu beenden, sei jedoch verschwunden – und auch der entschloss sie sich zu einer Operation. Je- erste Tanzabend vor zwei Wochen erfolgdoch erst „nach langem Zögern“, wie sie reich verlaufen. „Rumba und Chachacha sagt. Denn ein erster Eingriff, bei dem haben schon wieder gut geklappt“, er2001 an beiden Füßen lediglich die Ballen zählt sie. „Mit den schnelleren Stücken abgeschliffen wurden, war „total erfolg- warte ich lieber noch.“ Die Operation des rechten Fußes ist belos“ geblieben. Es gebe mehr als 150 Varianten, einen reits für Februar geplant. Geplant ist aber Hallux valgus zu korrigieren, sagt Ortho- auch ein ganz besonderer Einkauf – dann, päde Wagner. Und skizziert die „Scarf- wenn die Folgen des zweiten Eingriff abOsteotomie“ genannte Technik (siehe geklungen sind. „Als erstes werde ich mir Foto), die er bei Patientin Nitsche – zu- schöne Tanzschuhe kaufen“, sagt die Heierst am linken Fuß – anwendete: „Die kendorferin. „Aber mit gemäßigten AbSehne, die den Zeh in Fehlstellung bringt, sätzen.“ Julia Boecker wird durchtrennt, der Ballen abgeschlif- . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . fen. Anschließend wird der erste Mittel- GUT FÜR DIE FÜSSE fußknochen ebenfalls durchtrennt, nach außen verschoben und mit Schräubchen >Bequeme, flache Schuhe tragen, die nicht drücken. Pumps und Flip-Flops verfixiert.“ Knapp eine Stunde dauert die Operati- hindern die natürliche Bewegung der Füße. on in Vollnarkose, die vollständige Hei- >Neue Schuhe am besten nachmittags oder abends kaufen: Füße schwellen im lung im Normalfall eineinhalb bis drei Laufe des Tages an. Monate. Anfang Oktober unterzog sich >Kinderschuhe regelmäßig kontrollieren: Angelika Nitsche dem Eingriff in der He- Kleine Kinder merken nicht, wenn Schuhe lios Klinik Kiel, anschließend musste sie zu eng werden. sechs Wochen einen speziellen „Vorfuß- > Fußgymnastik und barfuß laufen stärentlastungsschuh“ tragen. Mit ihrem Job ken die Muskeln im Fuß und steuern einer am Empfang eines Telekommunikations- Fehlstellung entgegen.

Versorgung bei Demenz lebt vom Netzwerk FLENSBURG Jeder dritte Mensch, der älter als 90 Jahre ist, leidet an Demenz, zitiert Dr. Klaus Weil die Statistik. In der Altersgruppe der 60- bis 65-Jährigen seien 2 bis 3 Prozent betroffen. Nicht von ungefähr stellt die Altersmedizin (Geriatrie) einen Schwerpunkt des Malteser Krankenhauses St. Franziskus-Hospitals in Flensburg dar. Seit gut einem Jahr ist Klaus Weil Chefarzt der Klinik für Geriatrie und Frührehabilitation. Ihm kommt es darauf an, Demenz interdisziplinär zu begreifen. „Demenz ist ein Thema, das weit über den medizinischen Bereich hinaus geht.“ Weil schlussfolgert daraus, dass die Versorgung von der Netzwerk-Arbeit lebe. „Oft wissen einzelne Akteure nichts voneinander“, beobachtet er. Deshalb werde beispielsweise die Zusammenarbeit mit der Alzheimer-

Gesellschaft intensiviert. Klaus Weil nennt das Angebot der nichtmedizinischen Gedächtnissprechstunde, die in Kooperation einmal im Quartal in der Geriatrie des St. Franziskus stattfinde und zu der mitunter 70 bis 80 Menschen kommen. Als wesentlichen Vorteil stellt der Arzt, der 14 Jahre in Hessen tätig war, die „Niedrigschwelligkeit“ und den unbürokratischen Ansatz heraus. Eine der beiden Neuropsychologinnen seines Teams aus Ärzten und Therapeuten verschaffe sich dabei einen Überblick über den Zustand des Patienten. Bei dementiell Erkrankten liege häufig eine Störung der zeitlichen oder räumlichen Orientierung vor. Bei den Tests werde das Sprachvermögen geprüft, die Uhr abgelesen oder gerechnet. Auch „die Vernachlässigung von Dingen, die einem Spaß ge-

macht haben“, könne ein Indiz für eine Demenz sein. „Will man seriös eine Diagnose stellen, muss man den Patienten mehr als einmal sehen“, betont Klaus Weil. Häufig werde die Erkrankung erst im dritten oder vierten Jahr erkannt. „Es vergeht immer

STAUDT

viel Zeit“, doch wie so häufig gilt: Je früher die Diagnose gestellt wird, desto besser. Medikamente könnten den Verlauf der Erkrankung um anderthalb Jahre verzögern. Nicht nur in seiner Klinik gelte die Maxime „Reha vor Pflege“, sagt der Chefarzt, in des-

IntensiveDiagnostik:NeuropsychologinAnnaSzagarusundDr.Klaus Weil konnten bei diesem Patienten eine Demenz ausschließen. SH:Z

sen Klinik 1400 Patienten vollstationär und 340 teilstationär versorgt würden ( jeder Fünfte leide an Demenz). Die Geriatrischen Tageskliniken in Flensburg und in der Dependance in Schleswig tragen dem Wunsch der meisten Rechnung, möglichst lange im sozialen Umfeld zu bleiben. Weil verbreitet Optimismus: „Wir haben viele Erfolgserlebnisse.“ Bei vier von fünf Patienten gelänge es, sie zurück in ihr gewohntes Umfeld zu bringen. Nicht zu letzt ein intensives Alltagstraining, Ergo-Therapie, Tanz, Musik und Brettspiele helfen dabei. Weil setzt auf Schulungen der Mitarbeiter und auf Austausch – wie bei Symposien wie jüngst in Glücksburg oder am 11. Dezember in Schleswig – als einen Baustein, die Strukturen des Krankenhauses der Wirklichkeit und dem Wandel anzupassen. Antje Walther

Wie Ernährung den Blutdruck beeinflusst FLENSBURG Ein „normaler“ Blutdruck ist für das Gesundbleiben eines jeden Menschen enorm wichtig. Neben regelmäßiger Bewegung spielt die gesunde Ernährung eine tragende Rolle. So können unter anderem der Wasser- und Salzhaushalt sowie die Blutzuckerwerte gesteuert werden. In einer Informationsveranstaltung können viele weitere Aspekte zur Ernährung besprochen werden, die sowohl für Diabetiker als auch für Nichtdiabetiker interessant sind. Die kostenlose Veranstaltung findet am 10. Dezember um 16 Uhr im Nachbarschaftszentrum Mürwik, Marrensdamm 19 statt. Weitere Informationen hat Sabine Weiß, Nachbarschaftszentrum FlensburgMürwik, Telefon: 046116830 2170. sh:z

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

DONNERSTAG, 5. DEZEMBER 2013

TM1

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Panorama

Gut im Rennen Die wegen des Zeigens von viel nackter Haut umstrittene Sängerin Miley Cyrus (21) führt die Umfrage zum „Menschen des Jahres“ der Zeitschrift „Time“ an. Die 21-Jährige liege zurzeit vor dem ägyptischen Verteidigungsminister Abdel Fattah al-Sisi und dem türkischen Premier Recep Tayyip Erdogan, teilte das Magazin in New York mit. Letztlich entscheidet das Magazin seit 1927 selbst, wer der „Mensch des Jahres“ wird. Sonst hätte vor einem Jahr Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un gewonnen. dpa

Schwer gestürzt Jenny Elvers (41), Schauspielerin, geht es nach Ohnmachtsanfällen und schweren Stürzen wieder besser. Sie sollte gestern das Krankenhaus verlassen können, sagte ihr Lebensgefährte und Manager Steffen von der Beeck. Nach ersten medizinischen Erkenntnissen sei eine Allergie zwar der Auslöser der Anfälle gewesen, sagte von der Beeck. „Der Hauptfaktor war aber wohl mentaler Stress.“ dpa

Anzeige

Gewinnzahlen

Lotto am Mittwoch Lottozahlen: 13 - 20 - 22 - 41 - 42 - 49 Superzahl: 6 Spiel 77: 0 6 6 3 5 0 7 Super 6: 1 5 9 2 8 1 (Alle Angaben ohne Gewähr)

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

HAMBURG Kennen Sie Sylvie Meis? Blonde TV-Moderatorin aus den Niederlanden, wohnhaft in Hamburg, 35 Jahre alt, Mutter eines kleinen Sohnes? Die Trennung von ihrem Ex Rafael van der Vaart hat fast ein Jahr lang Schlagzeilen geliefert – die gestrige Scheidung ließ Sylvie van der Vaart nun zu ihrem Mädchennamen Meis zurückkehren. Und eines hat sie sich fest vorgenommen: „Meine nächste Beziehung, die wird null, wirklich nullkommanull in der Presse stattfinden“, wurde sie als Sylvie Meis just an dem Tag in einem Interview zitiert, als in den Niederlanden der amtliche Schlussstrich unter ihre Ehe gezogen wurde. Seit ihrer Trennung kurz nach der Silvesternacht 2012/13 waren die van der Vaarts vor allem mit privaten Geschichten in den Medien präsent – Liebe und Lügen erwiesen sich oft schlagzeilenträchtiger als Fußball oder TV- und Werbejobs. Das Glamourpaar, das auf den roten Teppichen strahlte, wurde in der Öffentlichkeit bald zum Trio: Sabia Boulahrouz, Ex von Fußballprofi Khalid Boulahrouz, zeigte sich erst als Sylvies tröstende „BFF“ (Best Friend Forever), dann an der Seite von Rafael als dessen neue Lebensgefährtin. Das Jahr 2013 der van der Vaarts glich in den Medien einer Seifenoper um Liebe und Lügen, Sex und Skandale. Aus diesen Erfahrungen mit den Medien habe sie gelernt, sagte Sylvie Meis in einem Interview des Magazins „Stern“. Ihre nächste Liebe will sie schützen: „Weil ich weiß, das ist die einzige Chance für eine Beziehung.“ Gerade Sylvie van der Vaart hatte ihre Fans auf Twitter gern mit Fotos auf dem Laufenden gehalten – sei es beim Styling in der Maske oder gemeinsam mit Freundinnen, etwa mit Sabia. Das Foto aus der legendären Silvesternacht steht immer noch auf ihrer Twitter-Seite: Eine lachende Sylvie – Arm in Arm mit Noch-Ehemann Rafael und der damals noch besten Freundin Sabia. Der Auftakt zu einem Jahr voller

Zelt-Übernachtung für trinkende Besucher

Ein englischer Pub will mit einer freien Übernachtungsmöglichkeit inklusive Frühstück seine Besucher über Weihnachten davon abhalten, nach einem Bier zu viel ins Auto zu steigen. Das meldete gestern der Sender BBC. Der „Drum and Monkey“-Pub nahe Uptonupon-Severn in der Grafschaft Worcestershire hat mehrere Zelte aufgestellt, damit Besucher, die einen über den Durst getrunken haben, dort übernachten können statt nach Hause zu fahren. „Die Zelte können aber nicht reserviert werden“, betonte die Wirtin des Pubs.

Der Komiker Karl Dall (72) sieht sein Leben nach den Vergewaltigungsvorwürfen für immer verändert. „Ich wünsche mir, in Zukunft wieder unbekümmert durchs Leben gehen zu können“, sagte Dall, der in Hamburg lebt, der „Bild“-Zeitung. „Aber es wird niemals mehr so sein, wie es vorher war.“ Die Staatsanwaltschaft Zürich ermittelt gegen den Entertainer, der die Vorwürfe bestreitet. Dall saß vier Tage in Untersuchungshaft. Eine Schweizer Journalistin wirft ihm vor, sie im September in einem Hotel vergewaltigt zu haben. Zwei Monate später erstattete sie Anzeige. „Auch nach der Freilassung fühle ich mich gefangen“, sagte Dall der „Bild“-Zeitung. „Ich bin ein freiheitsliebender Mensch, traue mich jetzt aber kaum noch raus. Dabei würde ich gerne über den Weihnachtsmarkt gehen und für meine Enkeltochter Geschenke kaufen.“ dpa HAMBURG

Rafael van der Vaart und seine Lebensgefährtin Sabia Boulahrouz. DPA

Geschichten über die van der Vaarts, das Sylvie jüngst mit einem „Guerillakrieg“ verglich. Aus allen Ecken habe etwas kommen können – „und das hat es auch getan“. Die Scheidung sollte in gegenseitigem Respekt abgewickelt werden. Beide riefen die Medien zur Zurückhaltung auf, weitere Kommentare dazu werde es von ihnen nicht geben. Das stellte auch Günther Jauch, in dessen RTL-Show „2013! Menschen, Bilder, Emotionen“ Sylvie kürzlich zu Gast war, fest: „Man hat ja auch gesehen: Sie beide haben übereinander selber kein einziges böses Wort verloren.“ Dennoch gab es immer wieder Berichte. „Dieses Jahr ist es oft gewesen, dass Leute in unserem Umfeld es nötig fanden, ihre Geschichte zu verkaufen“, meinte Sylvie. Trotz Trennung denke sie noch jeden Tag liebevoll an Rafael, sagte sie der Zeitschrift „Bunte“. Er werde immer einer der wichtigsten Männer in ihrem Leben sein. Sorgen um ihren Namenswechsel macht sich Sylvie Meis derweil nicht: Sie befürchte nicht, dass dieser zu Geschäftseinbußen für sie führen könnte, sagte sie, die vor der Ehe mit Rafael 2005 in den Niederlanden ihre TV-Karriere als Sylvie Meis gestartet hatte, dem „Stern“. „Meine Marke ist Sylvie. Mein Talent ist nicht abhängig von einem Mann, den ich geheiratet habe.“ Dorit Koch

!

Zu guter Letzt

Karl Dall: „Es wird niemals mehr so sein, wie es vorher war“

Sylvie Meis ist offiziell geschieden – und hat dazugelernt

!

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

präsentiert:

Beim nächsten Mann wird alles anders

....................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Leute

Chemie-Unfall bei Daimler: 27 Arbeiter im Krankenhaus ESSLINGEN Nach einem Chemie-Unfall in einem Werk des Autoherstellers Daimler in Esslingen bei Stuttgart sind in der Nacht 27 Menschen zur Beobachtung ins Krankenhaus gekommen. Am Dienstagabend war es nach Polizeiangaben in der Produktionshalle zu einer chemischen Reaktion bei einer Reinigungsanlage für Metallteile gekommen. Dabei sei der gesundheitsschädliche Stoff Benzaldehyd ausgetreten, sagte gestern ein Daimler-Sprecher. Dies hat nach Polizeiangaben zu Atemwegsreizungen bei den betroffenen Arbeitern in der Achsenfabrik geführt. Schwerer verletzt worden sei bei dem Vorfall aber niemand. Alle Betroffenen seien inzwischen wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden. dpa

Sylvie Meis will ihr Privatleben künftig schützen.

DPA

Lotto-Detektive finden Jackpot-Gewinnerin

EDMONTON Kathryn Jones wollte sich gerade auf den Weg zum Flughafen machen, als gut gekleidete Herren an ihre Haustüre klopften. Jones glaubte zunächst, es handle sich um Verkäufer oder Versicherungsvertreter. Zum Glück ließ die Frau aus dem kanadischen Hamilton die ungebetenen Gäste dann doch noch hinein. Ansonsten wäre ihr das große Los womöglich noch entgangen. Denn bei den Männern handelte es sich um Detektive einer großen

kanadischen Lotteriegesellschaft. Sie stellten Jones ein paar einfache Fragen, machten sich Notizen und gingen wieder. Das war Ende Oktober. Gut einen Monat später dann die Sensation: Jones wurde zur Gewinnerin von 50 Millonen Dollar erklärt. Die Detektive hatten ermittelt, dass die 55-jährige Ingenieurin vor über einem Jahr einen der größten Lotto-Jackpots in der Geschichte Kanadas geknackt hatte – ohne davon zu wissen.

Im November 2012 hatte sich Jones in einem Drogeriemarkt ein Lottoticket für 16 Dollar gekauft. Kurze Zeit später verlor sie allerdings den Schein. In Kanada müssen sich Lottospieler aktiv bei der Gesellschaft melden, um ihr Geld einzufordern. Da Jones den Schein verloren hatte, konnte sie die Zahlen nicht überprüfen und ahnte nichts von ihrem Gewinn. Also startete die Lotteriebehörde die Suche nach einem Gewinner – eine der bislang größten in Nordamerika.

Für die Beamten war es eine Sisyphusarbeit, denn lange kannten sie nur die Verkaufsstelle des Millionentickets. Doch dann kam ihnen der Zufall zu Hilfe. Auf Videoaufnahmen einer Sicherheitskamera konnten die Beamten die Frau zweifelsfrei beim Kaufen des Lottoscheins identifizieren. Zum ersten Mal wird damit in Kanada jemand ein Millionen-Gewinn überreicht, der darauf keinen Anspruch gestellt hatte. Jörg Michel

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ..

GEZEITEN

Apenrade

Westerland

Niebüll

Flensburg

Wyk

Schleswig

Husum

W

Eckernförde

Rendsburg

Heide

8

O

S

Kiel

05.12. 03:07 01:45 02:04 03:10 05:03 02:11 04:13 05:39 02:49 03:04 05:13 03:41 01:50 02:36 02:32 03:24 01:47 02:19 02:58

hoch 15:39 14:17 14:35 15:41 17:33 14:40 16:45 18:11 15:21 15:37 17:44 16:16 14:22 15:07 15:04 15:58 14:17 14:51 15:29

niedrig 10:25 22:44 08:24 20:46 09:08 21:28 10:01 22:20 --:---:-11:36 23:46 11:20 23:38 00:33 13:05 09:34 21:50 09:20 21:34 00:28 13:01 09:51 22:07 08:37 20:57 09:04 21:23 09:03 21:23 10:31 22:47 08:55 21:16 09:12 21:30 09:35 21:53

06.12. 03:56 02:34 02:52 04:01 05:52 03:00 05:02 06:27 03:39 03:55 06:02 04:30 02:38 03:26 03:21 04:19 02:35 03:10 03:48

hoch 16:31 15:09 15:27 16:33 18:24 15:30 17:37 19:02 16:12 16:28 18:37 17:05 15:12 15:59 15:55 16:48 15:07 15:41 16:19

niedrig 11:15 23:32 09:11 21:33 09:59 22:16 10:52 23:07 --:---:-12:26 --:-12:11 --:-01:23 13:57 10:25 22:37 10:11 22:20 01:17 13:52 10:41 22:54 09:27 21:45 09:57 22:13 09:55 22:11 11:22 23:34 09:47 22:04 10:02 22:16 10:26 22:40

DEUTSCHLAND

Moskau

-1°

Rostock

10°

London

Hamburg

Hannover

Stockholm

Erfurt

Köln

Berlin

6° Wien

Dresden

Warschau

Paris

Madrid

15°

5° Frankfurt

Saarbrücken

Berlin

14°

Rom

Palma

13°

Dubrovnik

Varna

17°

!

N

N

Ort/Tag Brunsbüttel Büsum Cuxhaven Dagebüll Elmshorn Fri’koog-Hafen Glückstadt Hamburg Husum Hörnum-Hafen Itzehoe List-Hafen Meldorf Pellworm-Anl. Strucklahn.gsh. Tönning Westerland Wittd./Amrum Wyk-Hafen

W

8

S

Neumünster

O

Itzehoe

Bad Oldesloe Lübeck

Elmshorn

Wismar

Pinneberg

Hamburg

WETTERLAGE

Ein Sturmtief über Südskandinavien bringt bei uns in Mitteleuropa heute einige Regen- und Schneefälle sowie Sturm- und Orkanböen von 80 bis 130 km/h. An den Küsten ist die Gefahr einer Sturmflut recht groß.

VORHERSAGE

Schwerin

Erst gibt es bei 5 bis 8 Grad starken Regen. Dann geht es mit den Temperaturen bergab. Es treten Graupel- und Schneeschauer auf. Der Sturm aus Südwest bringt Orkanböen zwischen 90 und 130 km/h und dreht auf Nordwest.

* Bei fehlenden Niedrigwasser-Angaben fällt der Pegel bereits vorher trocken, so dass der Zeitpunkt des Niedrigwassers nicht abgelesen werden kann. Quelle: Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie

WEITERE AUSSICHTEN

Teils kräftige Graupel- oder Schneeschauer sorgen für rutschige Straßen. Allmählich wird es aber wieder milder.

VOR 100 JAHREN Regenschauer, 9 Grad.

BIOWETTER

Das Wetter macht besonders Personen mit Herzerkrankungen zu schaffen. Sie sollten sich daher schonen und auf ungewohnte Anstrengungen verzichten. Viele Menschen fühlen sich heute müde und antriebslos.

3° Nürnberg

Stuttgart

München

-10°

3° max.

08:25 Uhr

0° min.

16:02 Uhr

SONNABEND

-5°

H

T

Hoch

Tief

sonnig

wolkig

Warmfront

10°

15°

Kaltfront

20°

Mischfront

25°

30°

Kaltluft

35°

Warmluft

MOND

2° max.

10:20 Uhr

1° min.

19:18 Uhr

SONNTAG

Athen

16°

Las Palmas

SONNE

FREITAG

14°

Tunis

23°

MONDPHASE

5° max.

09.12.

17.12.

4° min.

25.12.

01.01.

bedeckt

Schauer

2

12°

Windstärke in Beaufort

Wassertemperatur

Regen

Schneeregen Schnee Schneeschauer Nebel

Aufgang

Untergang

Neumond

Gewitter

Vollmond


5. Dezember 2013