Issuu on Google+

Monat

Österreichische Post AG / Postentgelt bar bezahlt

Der

Verlagsort 2630 Ternitz

RM 12A039200 K

DEZ./JÄN. 2012/13

im Bezirk Neunkirchen

Ferien-Aktion der BH wurde ein toller Erfolg Siehe Bericht Seite 3

Pippis wunderbare Weihnachtswelt ist wieder da… Die „Kleine Villa Kunterbunt“ hat in Pitten nun wieder bis 23. 12. ihre Pforten geöffnet! Hier können Sie in „Pippis wunderbarer Weihnachtswelt“ Spezialitäten und Kuriositäten aus der ganzen Welt entdecken - und an den Wochenenden wartet auf den Nachwuchs ein buntes Kinderprogramm. Pippi Langstrumpf und Wolfgang Werner freuen sich auf Ihren Besuch – weitere Infos auf Seite 7!

Werbung

SA 1.12., SA 8.12. SA 15.12., SA 22.12. 10.00 -20.00 UUU

WWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWW AA A BBBBBBBBB, PPPPPPPP A A A A AAHHAA A HH HH HH HH -P PP PP PP SSSSSSSSSSS, SSSSSSSSSSS, WW KKKKKKKKKKKKK, BBBBBB BBB WWWWWWWWWWWWWW, LLLLLLLLL, .

,,,,,, LLLLL, LLLLLLLLL, GGGGGGGG, PPPPPP .


NUR IM DEZEMBER:

Kundenplakat „Frohes Fest“

Dezember-AKTION: Alle ABUS-Zylinder

A1, 115g, Blueback Stk. nur

15,-

Schmückt und übermittelt Weihnachtsgrüße - ideal für Ihr Geschäftslokal um „Danke“ zu sagen!

-10%

AUFSPERRDIENST-HOTLINE

0800 / 240 431 453

Als autorisierter Fachbetrieb bieten wir zuverlässige Qualitätsarbeit und eine faire Preisgestaltung.

Preis versteht sich exkl. MwSt. Lieferzeit 1-2 Werktage.

Steinberger gewinnt „Merkur“

Ernst Kovar

Ernst Fuchs auf „Abschiedstour“

Ein strahlender Hans Steinberger (rechts) bei der „Merkur“-Überreichung durch Chefredakteurin Mag. Gabriele Jiresch, Bild Mitte Moderator Thomas Wollner.

Seit schon 35 Jahren zeichnet die „Handelszeitung“ jährlich selbstständige Kaufleute sowie Filialbetriebe der Handelsorganisationen mit der bedeutendsten Handelstrophäe, dem „Goldenen Merkur“, aus. Eine hochkarätig besetzte Fachjury bewertet dabei betriebswirtschaftlich messbare Erfolge

ebenso wie Sortiment und Gesamtkonzept. Und: Als bester privater Lebensmittelhändler Österreichs in der Kategorie über 1.000 m² Verkaufsfläche wurde heuer Hans Steinberger aus Neunkirchen mit seinem EUROSPAR-Team gekürt! Die Überreichung des„Goldenen Merkur 2012“ fand beim Lebensmittelkongress in Wien statt.

IMPRESSUM: Eigentümer, Verleger, Herausgeber und Anzeigenannahme: Franz Mucker Werbeagentur und Eigenverlag 2630 Ternitz, Eisteichweg 12 Tel. 0664/3086917 Zuschriften an: „Der Monat“, 2630 Ternitz, Eisteichweg 12 Mailadresse Anzeigen: mucker.franz@gmail.com Mailadresse Redaktion: redaktion@dermonatnk.at Redaktionelle Beiträge Franz Mucker, Kurt Blaschke, Alexandra Blaschke, Franz Schicker

Layout, Grafik: www.indigo-design.at - Marco Naprawik „Der Monat“-Logo: Martin Ohr Werbung Druck: Favoprint, 1050 Wien „DER MONAT im Bezirk Neunkirchen“ erscheint 10-12x jährlich als im Bezirk Neunkirchen verteilte Gratis-Zeitschrift. Irrtum und Druckfehler vorbehalten. Für den Inhalt der Anzeigen und PR-Artikel übernimmt der Herausgeber keine Haftung.

Druckauflage 37.500 Stk. Nächster Erscheinungstermin: Ab 28. Jan. 2013 Annahmeschluss: 17. Jan. 2013

V.l.n.r.: Josef Wödl ÖGB), DI Martin Weiss (LWK), Cornelia Herbst (AMS) , Rosmarie Siegel (AMS), Gerhard Klambauer (NÖGKK), Mag. Johann Ungersböck (WK), KR Andrea Schremser (ÖGB), Mag. Josef Braunstorfer (WK), Langzeit-ÖGB-Sekretär Ernst Fuchs, Gerhard Windbichler (AK), KR Waltraud Rigler (WK), Walter Jeitler (AMS), Thomas Stasny (AMS) und Mag. Robert Edelsbacher (AMS).

Er ist das „GewerkschaftsUrgestein“ im Bezirk, der St. Johanner Ernst Fuchs: Mehr als 33 Jahre war er ÖGB-Bezirkssekretär in Neunkirchen - mit Jahresende tritt er nun den Ruhestand an. Der Werkmeister für Maschinenbau und VEW-Abteilungsleiter engagierte sich schon als Jugendlicher in der Gewerkschaft und übernahm am 1.8.1979 mit 27 Jahren die Stelle als ÖGBBezirkssekretär in Neunkirchen. Zusätzlich war Ernst Fuchs auch in verschiedenen Gremien des Bezirks tätig – u.a. mehr als 30 Jahre in einem Vermittlungsausschuss des Arbeitsamtes und der Arbeitsmarktverwaltung,

sowie zuletzt als Regionalbeirat beim AMS Neunkirchen. In diesen Wochen befindet sich Ernst Fuchs quasi auf „Abschiedstour“. So lud er vor kurzem die Mitglieder des Regionalbeirates sowie VertreterInnen von Ämtern, Behörden und Interessenvertretungen zu einer kleinen Feier. Im Rahmen dieser bedankte sich Walter Jeitler, AMS-Geschäftsstellenleiter und Vorsitzender des Regionalbeirates, im Namen aller bei Ernst Fuchs für sein jahrzehntelanges Engagement im Interesse der ArbeitnehmerInnen und wünschte ihm für die Zukunft alles Gute und vor allem Gesundheit.

Eine besinnliche Adventzeit, ein friedvolles Weihnachtsfest und Prosit 2013 wünscht allen Leserinnen und Lesern das Team von „Der MONAT im Bezirk Neunkirchen“ Franz Mucker, Kurt Blaschke, Alexandra Blaschke, Franz Schicker und „Indigo Grafik- & Werbedesign“ Marco Naprawik

Seite 2


„…ein Stück Ferien!“ schenkt Kindern Hoffnung Ein stolzes Rekordergebnis der Aktion „… ein Stück Ferien“ wurde von der BH und den Gemeindevertreter-Organisationen am 5.11. in der Raiba Neunkirchen präsentiert.

Zu einem tollen Erfolg hat sich das Projekt „...ein Stück Ferien!“, das von der Abteilung Jugendwohlfahrt der Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen durchgeführt wird, in den letzten Jahren entwickelt. Heuer gab es wieder ein neues Rekordergebnis! Durch diese Aktion wird es sozial benachteiligten Kindern aus unserem Bezirk ermöglicht, auch einmal„Urlaub“ zu machen: Ein 14tägiger Ferienaufenthalt - mit Betreuung - verschafft

ihnen unbeschwerte Tage und hilft ihnen gleichzeitig auch, Freunde und neue Perspektiven zu gewinnen und in gezielten Workshops ihre Fähigkeiten zu entdecken und zu erweitern. Über die diesjährige Aktion konnten Frau Bezirkshauptmann Mag. Alexandra GrabnerFritz und die Leiterin der Abteilung Jugendwohlfahrt, Michaela Schneidhofer, MSM welche die Aktion organisiert und koordiniert - eine überaus erfolgreiche Bilanz ziehen: Bis

Der Golf. Das Auto. Jetzt schon ab EUR 112,– mtl.*

Der neue Golf ist da. Mit vielen innovativen Highlights und einem EUR 1.000,– Bonus** bei Finanzierung über die Porsche Bank. Operating Leasing, 15.000 km/Jahr, Laufzeit 60 Monate, Eigenleistung EUR 5.000,–. Der Golf. Das Auto. *Angebot freibleibend, inkl. USt, NoVA und EUR 1.000,– Finanzierungsbonus, zzgl. gesetzl. Vertragsgebühr und Bearbeitungskosten. Operating Leasing für Privatkunden nur in Verbindung mit vollK ASKO und TopService. **Gültig bei Finanzierung über die Porsche Bank (ausg. Flotten und 50:50 Kredit); Mindestlaufzeit 24 Monate, Mindest-Nettokredit EUR 5.000,– bei Antrag bis 28.12.2012. Bonus (unverbindl. nicht kartell. Nachlass inkl. NoVA und MwSt.) wird vom unverbindl. empf. Listenpreis abgezogen.

Verbrauch: 3,8 – 5,3 l/100 km. CO2-Emission: 99 – 123 g/km. Symbolfoto.

Karl Orthuber GmbH 2620 Neunkirchen, Augasse 22 Telefon 02635/63171 E-Mail: volkswagen@orthuber.at www.orthuber.at

Anfang November ist die neue Rekord-Spendensumme vom € 45.021,08 eingelangt, damit konnte die Rekordzahl von 71 Kindern einen therapeutischen Ferienaufenthalt genießen, davon wurden 21 Kinder mit besonderen sozialpädagogischen Bedürfnissen besonders intensiv unterstützt! Haupt-Träger der Aktion sind die Gemeinden des Bezirks, von denen sich heuer bis dato 40 an der Aktion beteiligt haben. Speziell auch die Gemeinde-

vertreterverbände von SPÖ und ÖVP leisten hier wichtige Arbeit. Aber es sind auch viele andere Organisationen (und sogar Privatpersonen), die zum Erfolg von „…ein Stück Ferien!“ beitragen und Kindern damit Ferien und ein Stück Hoffnung schenken. Wie etwa die KJ Scheiblingkirchen, die Forstverwaltung Hirschwang (sie übergab die Einnahmen des Weihanchtsmarktes), oder die EVN, die den Erlös ihres Preisschnapsens zur Verfügung stellte. „Die Menschen im Bezirk beweisen damit Jahr für Jahr ihre Verbundenheit mit Kindern die es schwer haben im Leben. Darauf dürfen wir stolz sein. Ein Dankeschön allen Spendern!“, so Fr. Bez.Hptm. Grabner-Fritz. Was Michaela Schneidhofer noch betont: Hier wird kein Spendengeld für Verwaltung etc. benötigt, jeder einzelne gespendete Cent kommt unmittelbar den Kindern zugute.

T

Köstlicher Beginn der weihnachtszeit: T

T

TT

aDVEnT-BrUncH in HirscHwang Traditioneller geht es nicht: Mit Glühwein (Inkludiert!), mit Pute, gefüllt mit Äpfel und Orangen oder aber einer Karree-Roulade, gefüllt mit Dörrzwetschken gleitet es sich besonders gut in den Advent. Und das sind nur einige der vorweihnachtlichen Köstlichkeiten, die auf die Genießer warten.

sonntag, onntag, 2. Dezember

Jetzet ren: vi reser 8110-408 02666

5

11 bis 14 Uhr

SEMINAR • PARK • HOTEL

HIRSCHWANG 2651 reichenau, Trautenberg-straße 1, Tel. 02666 58110-408, www.seminarparkhotel.at

DEZEMBER/JÄNNER 2012/2013

Seite 3


DEZEMBER-AKTION:

ZU JEDER FARBBEHANDLUNG ein GESCHENK im Wert von €7,50 GRATIS! wünscht das GVV - SPÖ - Team des Bezirkes Neunkirchen Inh. Sabine Sumerauer

Bez. - Vors - LAbg. - Bgm. Rupert Dworak NR-Abg. StR. Hans Hechtl GVV Vors. Bgm. Mag. Sylvia Kögler GVV Gf. GR Rene Wunderl

BALLFRISUREN gg. Voranmeldung auch SAMSTAG NACHMITTAG!

Safety Award für Silberhelme!

Fünf Jahre „SOMA“ in Ternitz Bgm. Rupert Dworak mit den Trägern dieses Erfolgsprojektes bei der Jubiläumsfeier zum 5-jährigen Bestand des SOMA-Marktes in Ternitz.

Am 14. November feierte der Sozialmarkt Ternitz (kurz „SOMA“ genannt) sein 5-jähriges Bestehen. Seit der Eröffnung am 7.11.2007 wurden hier 98.700 Einkäufe getätigt, 1.498 Einkaufspässe ausgestellt, 58.500 Mittagsmenüs ausgegeben und 156 reichhaltige Frühstücksbuffets veranstaltet. Es wurden 130.000 Tonnen Lebensmittel abgeholt und dafür eine Strecke von 265.680 km zurückgelegt: Es war eine eindrucksvolle Bilanz, die SOMA-Leiterin Heidemarie Dahlke-Staringer den zahlreichen Ehrengästen präsentieren

konnte. Und: Die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen haben seit der Eröffnung 468.000 Arbeitsstunden geleistet! Besonders unterstützt wird der Sozialmarkt vom Komitee der SOMA Freunde unter Obmann DI Wolfgang Radkowitsch, dem „Schwarzataler Social Club“ und der Stadtgemeinde: „Wir haben die Notwendigkeit des Sozialmarktes in Ternitz erkannt, sind vom Engagement aller Beteiligten äußerst angetan – und hoffen aber auch, dass sich die genannten Zahlen stetig verringern und der SOMA irgendwann einmal unnötig sein wird“, so LA BM Rupert Dworak.

Im Bild die Vertreter der ausgezeichneten Feuerwehren der Stadt Ternitz mit BM Gabriele Heinisch-Hosek, LH-Stv. Dr. Sepp Leitner, AK-Präsident Hermann Haneder und Bundesfeuerwehrrat Peter Ohniwas.

Der große NÖ Sicherheitspreis 2012, der „Safety Award“, wurde am 7. 11. in Purkersdorf vergeben – und mit ihm wurden auch die Feuerwehren des Unterabschnittes 1 Stadt Ternitz ausgezeichnet! Prämiert wurde dabei das Projekt dieser Wehren zur Behindertenintegration, welches im Rahmen der 62. Landesfeuerwehrleistungsbewerbe NÖ heuer in Ternitz organisiert wurde. An der Verleihung, die im Rahmen einer großen Gala im Stadtsaal von Purkersdorf durchgeführt wurde, nahm auch eine große

DAS FEST. DIE GESCHENKE. DER WEIN.

DER WEINHANDLER

Harald Handler - 0676 / 7935252 - www.derweinhandler.at Verkauf: Jeden Samstag 10-13 Uhr, Pottschach, Lautnergasse 10 Seite 4

Abordnung von Kommandomitgliedern der Ternitzer Wehren mit UA-Kommandant HBI Rudi Tanzer sowie Feuerwehrstadtrat Johann Fuchs teil. Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek und LH-Stv Dr. Sepp Leitner als Präsident des Vereins „Pro NÖ“ überreichten den Hauptorganisatoren des Ternitzer Siegerprojektes, BFARZT Dr. Norbert Stögerer und HVM Dipl.Päd. Christian Fuchs, nicht nur eine Statuette des Künstlers Herbert Petermandl, sondern auch einen Unterstützungsbetrag in der Höhe von 300 Euro in bar.

KUSCHELIGE

SCHUHHAUS

RAX

Manfred Knöbel 2620 Neunkirchen Wiener Straße 7

STIEFEL

für warme Füße! SCHUHREPARATUREN SCHLÜSSELDIENST

www.schuhhaus-rax.at


Direktoren-Plädoyer für „Gym“! Pitten wurde „e5“-zertifiziert Mit Pitten und Ternitz nehmen derzeit zwei Gemeinden unseres Bezirks am „e5Programm“ für Energieeffizienz und Klimaschutz teil. „Das Gymnasium fördert Talente“: Die beiden Schuldirektoren Mag. Gernot Braunstorfer (links) und Mag. Raimund Fischer.

Den „Tag des Gymnasiums“ am 9.11. nutzten die Direktoren des BG/BRG Neunkirchen, Mag. Raimund Fischer, und des G/RG Sachsenbrunn, Mag. Gernot Braunstorfer, bei einer gemeinsamen Pressekonferenz zu einem leidenschaftlichen Plädoyer für ihre Schulform. Womit sie dem derzeit diskutierten Gedanken einer Einheitsschule der 10 bis 14-jährigen eine Absage erteilen. Denn speziell Gymnasien bieten eine hochwertige und facettenreiche Ausbildung durch Lehrkräfte mit Universitätsbildung. Wenn man SchülerInnen etwa über 8 Jahre begleitet, kennt man deren

Stärken und Schwächen und kann gezielt darauf eingehen. Die SchülerInnen lernen im Gymnasium unterschiedlichste Disziplinen kennen, Schulschwerpunkte und Wahlpflichtfächer ermöglichen eine Vertiefung des Wissens und garantieren individuelle Förderung. „Das Gymnasium entwickelt Persönlichkeiten für Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Kultur. Die umfassende Allgemeinbildung, die einem von dieser Schulform mitgegeben wird, lässt dann für den weiteren Lebens- und Karriereweg alle Möglichkeiten offen“, so die beiden Direktoren unisono.

Damit bekennen sich diese Gemeinden zu einem energieeffizienten, ökologischen und nachhaltigen Vorgehen und werden dabei unterstützt, Energie besser zu nutzen und verstärkt erneuerbare Energieträger einzusetzen. Als Basis werden über eine Energiebuchhaltung Schwachstellen aufgezeigt und dann im Gemeinderat Maßnahmen beschlossen, um die (ehrgeizigen) Ziele zu erreichen. Dem Vernehmen nach wurde nun Pitten als erste Bezirksgemeinde auch zertifiziert: Gemeinden bekommen dabei je nach Umsetzungsgrad ein bis fünf „e“ verliehen, für Pitten wird es drei „e“ geben – was für die Startphase schon ein sensationelles Ergebnis ist. „Das zeigt dass in Pitten schon bisher sehr erfolgreiche ökologische

Pittens Umwelt-GR DI Werner Moidl (Mitte) bei der Überreichung seiner Urkunde zum „Energiebeauftragten“, mit Marin Brunnflicker (li.) und DI Gerald Stradner von der Energie- und Umweltagentur NÖ.

Arbeit geleistet wurde“, so der überaus engagierte grüne Umweltgemeinderat DI Werner Moidl. Der betont, dass es ganz entscheidend ist, dass Bgm. DI Dr. Günter Moraw zu 100% hinter diesen Projekten steht. Die offizielle „e“-Verleihung soll am 11. Jänner stattfinden. Übrigens: DI Werner Moidl hat bei der Energie- und Umweltagentur soeben auch die Ausbildung zum Energiebeauftragten für Gemeinden erfolgreich abgelegt!

RLH Autohaus 2640 Gloggnitz Hofbauerstraße 4 Telefon: 02662/42850

DEZEMBER/JÄNNER 2012/2013

Seite 5


Standesamt Geburten Andriana Djordjevic, Wien (25. 9.); Edward Andreas Chabek, Thomasberg (27. 9.); Barbara Kargl, Wien (27. 9.); Matthias Josef Wagner, Hohe Wand (1. 10.); Malik Daskin, Ternitz (4. 10.); Maximillian Scheiblbrandner, Pernitz (4. 10.); Alexander Zöchling, MatzendorfHölles (7. 10.); Jan Prückler, Grünbach (7. 10.); Leon Eichinger, Neunkirchen (8. 10.); Emilia Helene Schlager, Neunkirchen (8. 10.); Elias Spreitzgrabner, Kirchberg am Wechsel (9. 10.); Emil Heinrich Bauer, Wr. Neustadt (10. 10.); Admir Dauti, Gloggnitz (10. 10.); Jakob Bernhard Dinhobl, Ternitz (10. 10.); Aurelie Widermann, Ternitz (10. 10.); Benjamin Alexander Cismar, Ternitz (12. 10.); David Groisleitner, Krieglach (12. 10.); Natalie Weitzbauer, Schottwien (12. 10.); Katharina Weninger, Ternitz (13. 10.); Lina Fürst, Hochwolkersdorf (14. 10.); Rosalie Anna Haagen, Langenwang (14. 10.); Marlon Benedik, Wien (14. 10.); Tobias Steinbauer, Feistritz am Wechsel (14. 10.); Ashley Mutenthaler, Grafenbach-St. Valentin (15. 10.); Luca Steiner, Mitterdorf im Mürztal (16. 10.); Kilian Herbert Rosenbichler, Wartmannstetten (16. 10.); Lina Fuchs, Neunkirchen (17. 10.); Sarah Weissenböck, Ternitz (17. 10.); Ischan Bakojew, Reichenau an der Rax (18. 10.); Josef Sebastian Höller, Aspang-Markt (18. 10.); Sophie Amelie Mitterbauer, Ternitz (18. 10.); Johannes Sebastian St��ckler, Neunkirchen (18. 10.); Leonie Zach, Ternitz (18. 10.); Hannah Lechner, Scheiblingkirchen-Thernberg (20. 10.); Leonie Yara Schneider, Herzogenburg (20. 10.); Kayra Köse, Wimpassing (21. 10.); Emelie Bartl, Winzendorf-Muthmannsdorf (22. 10.); Fabian Koger, Ternitz (22. 10.); Christopher Günter Wittine, Schottwien (23. 10.); Annika Daniela Polatschek, Lanzenkirchen (24. 10.); Maximilian Franz Erich Hohl, Ternitz (25. 10.); Linda Michaela Stangl, Scheiblingkirchen-Thernberg (25. 10.); Efsun Polat, Neunkirchen (25. 10); Lara Rumpler, Ternitz (26. 10.); Marc-David Schlöglmann, Gloggnitz (26. 10.); Marie Julia Imnitzer, Grünbach (27. 10.); Nicole Gamperl, Schäffern (27. 10.); Lennard Luis Lechner, Neunkirchen (27. 10.); Thessa Josefina Lachawitz, Waldegg (29. 10.); Kuzey Alikazim Özkan, Neunkirchen (20. 10.); Derin Degirmenci, Ternitz (31. 10.); Jonas Christoph Rasner, Breitenau (31. 10.); Martin Brunner, Raach am Hochgebirge (1. 11.); Rahel Sofie Wagner, St. Egyden (1. 11.); Jens Novotny, Enzenreith (2. 11.); Bastian Plank, Mönichkirchen (3. 11.); Simon Eyüp Vitus Bachmann, Breitenau (4. 11.); Florian Schwarz, Würflach (4. 11.); Beylem Duman, Ternitz (4. 11.); Elisabeth Luif, Enzenreith (4. 11.); Michael Thomas Friedrich Freiler, Aspang-Markt (5. 11.); Marvin Yan Hao, Wien (5. 11.); Tereza Duhanaj, Ternitz (6. 11.); Lena Gschaider, Puchberg (7. 11.); Matthias Josef Merian, Willendorf (8. 11.); Simon Florian, Krieglach (10. 11.); Ferdinand Martin Biffl, Kirchberg am Wechsel (11. 11.); Mattias Kerschbaumer, Ternitz (11. 11.); Mika Roman Rennhofer, Ternitz (11. 11.). Eheschließungen Mag. rer. nat. Bernd Steiger und Angela Reithofer, beide St. Michael im Burgenland (20. 10.); Josef Happenhofer und Helga Susanne List, beide Neunkirchen (10. 11.). Sterbefälle Friederike Gerhartl, Ternitz (11. 10.); Rosa Leopoldine Rainbauer, Ternitz (14. 10.); Frieda Maria Hofer, Scheiblingkirchen-Thernberg (14. 10.); Ernst Johann Kallinger, Wartmannstetten (15. 10.); Günter Johann Hoffmann, Ternitz (15. 10.); Friederike Oberbucher, Wien (15. 10.); Josef Johann Simon Postl, Puchberg (17. 10.); Christine Maria Pauline Hirschler, Schwarzau am Steinfeld (18. 10.); Helga Maria Etlinger, Ternitz (20. 10.); Franziska Johanna Hammer, Würflach (22. 10.); Margareta Seebacher, Scheiblingkirchen-Thernberg (22. 10.); Ing. Erich Theodor Brauneis, St. Egyden (22. 10.); Helene Micheller, Neunkirchen (24. 10.); Auguste Klostermann, Payerbach (27. 10.); Maria Aloisia Kolbinger, Reichenau (28. 10.); Augusta Karoline Anna Götzinger, Ternitz (29. 10.); Josef Johann Weidlich, Neunkirchen (29. 10.); Leopoldine Reibnagel, Buchbach (31. 10.); Franz Heißenberger, Aspang-Markt (31. 10.); Marianna Joachimsthaler, Wien (31. 10.); Maria Karoline Weidlich, Neunkirchen (1. 11.); Aloisia Johanna Knöchl, Edlitz (3. 11.); Margareta Maria Eva Blümel, Ternitz (4. 11.); Friedrich Alois Ungersböck, Wartmannstetten (4. 11.); Johann Sternberger, Ternitz (5. 11.); Anna Janisch, Neunkirchen (8. 11.); Dr.iur. Walter Nödl, Wiesmath (9. 11.); Helene Swoboda, Lanzenkirchen (11. 11.); Anna Pekovits, Neunkirchen (12. 11.); Klara Helene Bauer, Breitenau (13. 11.); Günter Karl Ramierer, St. Egyden (13. 11.); Werner Johann Schagerer, Pitten (13. 11.); Hildegard Zawrel, Ternitz (15. 11.).

Tiere des Monats des TSV Schwarzatal

Wohlerzogene Dame wünscht sich Familienanschluss! Die ca 6-jährige Pekinesenhündin SUZA wurde am Sportplatz in Ternitz gefunden, wo sie sich unbedingt bei einem Fußballmatch einbringen wollte. Suza ist eine wohlerzogene, selbstsichere Hündin. Die kleine Lady versteht sich gut mit anderen Hunden und Katzen, neigt aber zu kleinen Eifersüchteleien. Bei Nagetieren schlägt jedoch Suza‘s Jagdtrieb durch. Die unkomplizierte, kleine Persönlichkeit wünscht sich eine nette Familie, die sie mit ihrem Charme bezaubern kann.

Gentleman sucht neuen Wirkungskreis! Rauhaardackel LEOPOLD ist 9 Jahre alt und kastriert. Er wurde im Tierheim

gesundgepflegt und „generalsaniert“. Leopold ist ein freundlicher, wohlerzogener „Sir“, der allerdings nie Zugang zu Kindern, anderen Hunden oder Katzen hatte. Daher würde sich der Dackelmann ganz besonders über ein gemütliches Zuhause bei etwas älteren Menschen ohne viel Tumult freuen, wo er nicht über viele Stufen klettern muss.

Schmusekater sucht Kuschelplätzchen! Kater MIKES, ein ca. 15 Jahre alter, kastrierter und bereits zahnloser Schmusetiger mit gesundem Appetit ist ein reiner Wohnungskater. Mikes ist sehr anschmiegsam und mit anderen Katzen gut verträglich. Auch an Hunde war er gewöhnt. Der hübsche Kater wünscht sich sehnsüchtig ein ruhiges Plätzchen bei liebevollen Katzenfreunden, mit vielen weichen Kuschelecken. Auskunft: Tierschutzverein Schwarzatal, Rechengasse 11, 2620 Ternitz, Tel. Nr.: 02635/61488, 0676 / 4921211 oder E-Mail: tierheim.ternitz@speed.at Öffnungszeiten: Mo, Mi, Do: 15 – 17 Uhr und Sa: 9 – 12 Uhr

Tierärztedienst DEZEMBER 2012: 1.12./2.12.:

Dr. Neubauer Tiermed. Zentr. Wimpassing, Tel. 02630/30933 Dipl.TA Ingmar Hartl, Puchberg, Tel. 0699/11088011

8.12./9.12.:

Dr. Astrid Strobach, Pottschach, Tel. 0650/2529304 Dr. Wolfgang Tritt, Reichenau, Tel. 02666/53204

15.12./16.12.:

Dr. Herbert Schramm, Ternitz, Tel. 02630/38313 Mag. Alexander Weghofer, Pitten, Tel. 02627/83311

22.12./23.12.:

Dr. Lorber Tierklinik Würflach, Tel. 0664/2138809 Dipl.TA Christian Kahofer, Ternitz, Tel. 0664/3107602

25.12.:

Mag. Steindl & Mag. Schneeberger, Gleißenfeld, Tel. 0650/2822111 TA Oliver Wess, 2640 Gasteil Nr. 15, 0699/11559661

26.12.:

Mag. Gerlinde Prudic, Breitenau, Tel. 0676/3655500 Dr. Harald Dick, Schwarzau/Stfld., Tel. 02627/82270

29.12./30.12.:

Dr. Eva Janezic, Neunkirchen, Tel. 0664/3626982 Dr. Horst Kampichler, Gloggnitz, Tel. 02662/43929

31.12./1.1.:

Dipl-TA Barbara Landskorn, Tel. 0699/12352166 Dr. Horst Kampichler, Gloggnitz, Tel. 02662/43929

Die Wochenenddienste für Jänner standen bei Drucklegung noch nicht fest. Seite 6


Villa Kunterbunt: Weihnachtswelt für Groß & Klein einen vorweihnachtlichen Publikumshit geschaffen. „Ich liebe die Geschichten von Pippi Langstrumpf bis heute. Mit der Kleinen Villa Kunterbunt teile ich nun diese Liebe und Begeisterung. Hier erleben Groß und Klein magische Momente!“, so Wolfgang Werner.

Neu gibt es heuer auch ein nostalgisches Kinderkarussell.

Pippi ist zurück in ihrer „Kleinen Villa Kunterbunt“ in Pitten und hat hier am 15.11. „Pippis Weihnachtsmarkt“ eröffnet! Mit dieser „Kleinen Villa Kunterbunt“ hat sich Wolfgang Werner, Intendant der Opernfestspiele St. Margarethen, in seinem Heimatort Pitten einen Traum aus Kindertagen verwirklicht – und damit gleichzeitig

Und die verspielte „Miniatur-Villa-Kunterbunt“, die dem schwedischen Original nachempfunden wurde, lädt nun bis 23. Dezember als vorweihnachtliche Attraktion im Ortskern von Pitten zum Besuch ein! Von Freitag bis Samstag bietet ein abwechslungsreiches Programm in Pippis Zirkuswagen den Kindern Spaß und Unterhaltung. Geschichten, Basteleien, Gesang und Weihnachtskekse-Backen stimmen auf Weihnachten ein - das detaillierte Programm dazu finden Sie im Internet unter www. kleinevillakunterbunt.at (für die

Schon zur Eröffnung am 15. November war der Andrang enorm.

Programme im Zirkuswagen ist die Teilnehmerzahl auf 12 Kinder beschränkt, daher ist Voranmeldung unter 02622/82605 erforderlich, Unkostenbeitrag € 5,- pro Veranstaltung). Natürlich sind auch Spielwaren, DVDs und Bücher rund um Pippi erhältlich. Und als besonderen Hit gibt es heuer auch ein nostalgisches Kinderkarussell! Aber auch für die „Großen“ gibt es viel zum Bestaunen. „Pippis Weihnachtsmarkt“ lädt zum Stöbern und Kramen ein – hier warten exquisite Kuriositäten

& Spezialitäten aus der ganzen Welt: Erlesenster Weihnachtsschmuck, internationale Naschereien, ausgewähltes Blechspielzeug, originelles Dekorationsmaterial, Spieluhren und vieles mehr. Die Öffnungszeiten: „Pippis wunderbare Weihnachtswelt“ in Pitten ist bis 23.12. jeweils Freitag bis Sonntag von 14 bis 20 Uhr geöffnet. Dazu gibt es auch wieder „Pippis Punsch & Co“ mit wechselnden kulinarischen Spezialitäten. Und: Am 6.12. kommt der Nikolo!

Unsere Hit-Angebote bis 24. Dezember 2012:

HUNDE- & KATZENSPIELZEUG

-20%

nur

€ 49,90 54 LITER AQUARIUM Komplettset inkl. Beleuchtung, Filter, Heizung, Thermometer u. Sicherheitsunterlage

NAGER- & VOGELKÄFIGE

-15%

Besuchen Sie uns am Freitag 7. u. Samstag 8. Dez. auf unserer Weihnachts-Hausmesse - weitere tolle Angebote erwarten Sie!

Geschäftszeiten:

MO-FR 8-12 u. 13.30-18 Uhr SA 8-16 Uhr

2630 Ternitz Tel.: +43 (0) 2630 36 575

Triesterstraße 63 gunter-daxbock@tele2.at

www.daxzoo.at DEZEMBER/JÄNNER 2012/2013

Seite 7


Grüne schnuppern „Höhenluft“

(Auch) diese Aufstiegs-Chance haben die Grünen genutzt: Von den bisherigen Räumlichkeiten im „unteren“ Bereich der Neunkirchner Seebensteinerstraße 4 übersiedelte das „Grüne Büro“ nun einen Stock höher ins Erdgeschoß desselben Gebäudekomplexes. Was am 8.11. von den grünen Partei-Granden des Bezirks wie Mag. Martin Fasan, Walter Painer, Mag. Gudrun Ehrenfeldner und Josef Kerschbaumer etc. mit vielen weiteren MandatarInnen & AktivistInnen gebührend gefeiert wurde.

Mit „Blaulicht“ gegen Diabetes

Foto: Kurt Blaschke

Mit einer blau bestrahlten Fassade rückte das VAEB-Heim in Breitenstein die Diabetes-Problematik auch optisch in den Blickpunkt.

Jahr für Jahr erinnert der Weltdiabetestag am 14. 11. an den Geburtstag von Frederick G. Banting, der mit Charles Herbert Best 1921 das lebenswichtige Hormon Insulin entdeckte. „Prävention und Aufklärung“ stehen dabei im Mittelpunkt - vor allem Letztere ist für Menschen in Gesundheitsberufen sowie für Menschen mit Diabetes oder dem Risiko, die Krankheit zu entwickeln, enorm

wichtig. In Breitenstein wird man diesem Auftrag bereits seit Jahren gerecht: In der Gesundheitseinrichtung der VAEB, auch bekannt als „Karl HiesmayerHeim“, werden an Diabetes erkrankte Personen optimal eingestellt, bzw. wird intensiv an der Prävention gefährdeter Gruppen gearbeitet. Um auch ein optisches Signal zu setzen, erstrahlte das Gebäude am 14.11. in Blau - ein „Blickfang“, der weithin sichtbar war.

Im Bild die „Bärengruppe“ des Kindergartens mit Leiterin Inge Tisch-Steindl und Sissi Brunflicker bei der Übernahme der Lampenschirme.

Lampenschirm gibt Augenlicht! Fleißig im „Mal-Einsatz“ waren die Kinder des P. Maximilian KolbeKindergartens in Neunkirchen: Galt es doch, 20 Lampenschirme künstlerisch zu verzieren (30 weitere gestaltet die Graphische Schule Wien). Die bemalten Schirme können in der „LuciaWoche“ von 10.-15.12. im Volvo-

Autohaus Rath in NeunkirchenTernitz für einen guten Zweck erworben werden! VL Alexander Rath: „Wir unterstützen damit die Initiative Licht für die Welt. Die kleineren Lampen kosten € 30,-, damit kann in Entwicklungsländern eine Augenoperation finanziert werden!“

8.12. Perchtenlauf in Aue

Wiener Linien Blues Band

Zu ihrem „Heimspiel“, dem Perchtenlauf in Aue, laden die „Grasbergteufln“ am 8. Dezember. Beginn beim ehem. GH Schenke ist um 18 Uhr, anschließend große Perchtenparty mit DJ „Van Da Beat“. Und: Auch der Nikolaus kommt!

„Tom´s Oase“ im Neunkirchner Schafferhofergarten bietet im Dezember gleich 3 Live-Events: Freitag, 7.12., sorgen die „Men from Paradise“ für Reggae-Feeling. Samstag, 15.12., darf man sich auf ein heftiges Weihnachtskonzert der „Wiener Linien Blues Band“ (Bild) freuen! Und Freitag, 21.12., heizen „Young, Strong & Healthy“ allen Rock-Fans ein. Beginn jew. 21 Uhr.

Czettel-Preis für NMS Ternitz Bereits zum 30. Mal wurden heuer die „Hans Czettel-Förderungspreise“ verliehen. Damit werden alljährlich herausragende Leistungen und vorbildliche Projekte im Natur- und Umweltschutz ausgezeichnet. Unter den Preisträgern war heuer auch die „Neue Mittelschule Ternitz“, die mit ihrem Projekt „Insektenhotel“ punktete. Die SchülerInnen der 3aI und 3c und NMS-Direktor Helmut Traper konnten den Preis vor kurzem im NÖ Landhaus aus den Händen von LHStv. Dr. Sepp Leitner, LR Mag.a Karin Scheele und LA Heidemaria Onodi entgegennehmen. Seite 8


Salamander Schigebiet mit neuem „Kinderland“ Kinder, das wird ein Hit! Denn das Salamander Schigebiet in Puchberg-Losenheim bietet den jüngsten Wintersportlern in dieser Saison eine ganz neue Attraktion. Und zwar das „Salamander Kinderland“, das bei den kleinen Schihasen mit Übungslift, einem „Zauberteppich“ und vielen weiteren Details für jede Menge Spaß und Abwechslung sorgt. So kann man hier durch einen Slalom mit Märchenfiguren und Verkehrszeichen sausen und den Sieg auf dem „SalamanderSockel“ feiern. Und wer noch nicht soweit ist: Das Schifahren spielerisch erlernen – auch das ist hier ideal möglich! Das Salamander Kinderland bietet einfach Winterspaß für die ganze Familie, und ist durch die Beschneiungsanlagen auch schneesicher. Die offizielle Eröffnung dieses Kinderlandes wird am 5. Jänner

erfolgen - dazu hat sich ein bekannter Moderator angesagt, es gibt ein buntes Rahmenprogramm. Und es wird auch sein eigenes Maskottchen haben, dessen Name von den Kindern mittels Preisausschreiben gewählt werden kann. Aber das Salamander Schigebiet ist natürlich auch für die „Großen“ überaus attraktiv. Mit der kuppelbaren Vierer-Sesselbahn kommt man in wenigen Minuten sicher und bequem zur Bergstation auf 1.210 m Seehöhe. Das Pistenangebot reicht von der anspruchsvollen Lahning-Abfahrt (1,5 km) bis zur gemütlichen LangwiesFamilienabfahrt (2 km). Was die Gäste zusätzlich schätzen: Es gibt keine Wartezeit bei den Liftanlagen, GratisParkplätze sind ausreichend vorhanden. Anfängern wird in der Schi- und Snowboardschule

Es bietet allerhand, das Salamander Kinderland! Im kleinen Bild die Bergstation der Sesselbahn.

das nötige Know-how vermittelt, Schi- und Snowboard-Modelle gibt es zu leihen. Und zur Stärkung finden Sie im gesamten Schigebiet viele „GenussPlätze“! Der Saisonbeginn ist am 21.12. geplant. Weitere Infos: Schneeberg Sesselbahn GmbH, 2734 Puchberg am Schneeberg, Tel. 02636/3661-91, office@schneebergbahn.at, www.schneebergbahn.at

Elektrohaus

Neues gibts auch von der Schneebergbahn Die Schneebergbahn hatte ein tolles Erfolgsjahr zu verzeichnen: 156.000 Besucher sorgten 2012 für die beste Saison aller Zeiten! Und auch hier rüstet man schon für die Zukunft. Zwar entfallen heuer die Nikolaus- & Weihnachtsfahrten, da Gleiserneuerungsarbeiten notwendig und derzeit im Gang sind. Diese ermöglichen es aber, dass die „Salamander“ in der nächsten Saison - sie startet am 27.4.2013 - mit einer rd. 10 Minuten kürzeren Fahrzeit und somit im 1/2-Stunden-Takt auf den Hochschneeberg fahren können!

GRUBER

2630 Ternitz, F.-Samwald-Straße 45, Tel. 02630 / 37237 IHR VERLÄSSLICHER PARTNER für Waschmaschinen - Kühl- & Gefriergeräte Geschirrspüler - Elektroherde - Fernseher - SAT-Anlagen - ALLER MARKEN!

Was unterscheidet uns von Elektro-Diskontern?

DAS SERVICE!

• Reparatur und kostenlose Leihgeräte • Zustellung und Montage • Parkplatz vor der Ladentür • Hilfe beim Einladen • Expressbestellung für Kleingeräte und Ersatzteile Weihnachtsaktion - solange der Vorrat reicht:

MIELE WASCHMASCHINE ab € 799,00!

LESEN IST UMWERFEND Ihre Buchhandlung

Inh. Katharina Lindau 2620 Neunkirchen, Hauptplatz 5 Tel. 02635 / 62284 www.reithmeyer.at Durchgehend geöffnet Mo-Fr von 8-18 Uhr Sa von 8-17 Uhr EXPRESSBESTELLSERVICE!

DEZEMBER/JÄNNER 2012/2013

Seite 9


FROHES FEST!

Ich wünsche allen meinen Kunden ein

ruhiges, besinnliches Weihnachtsfest im Kreise ihrer Familien und bedanke mich recht herzlich für das in uns gesetzte Vertrauen!

Alles Gute, Glück und Gesundheit für 2013! Ihr Peter Spicker

Wir wünschen allen unseren Kunden und Geschäftspartnern

FROHE WEIHNACHTEN www.orthuber.at

und gute Fahrt im neuen Jahr!

Reisebüro Nemec Gloggnitz wünscht ein „Frohes Fest“!

www.orthuber.at

Engelhafte Reisen möchten Ihnen die beiden „Weihnachtsengerl“ auf unserem Bild auch im kommenden Jahr bescheren: Eine wunderschöne Adventzeit, ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch wünschen Ihnen Natascha und Petra von „Nemec Reisen Gloggnitz“, Wiener Straße 22a und allen Stammkunden ein Dankeschön für Ihre Treue! Werbung / Foto: Foto Wieland

Seite 10


Bäuerlicher Nachwuchs lebt gesünder Kinder und Jugendliche aus bäuerlichen Haushalten ernähren sich gesünder, bewegen sich mehr, haben weniger Unfälle als in der gleichaltrigen Durchschnittsbevölkerung und in der Folge ein höheres seelisches Wohlbefinden und eine höhere Lebenszufriedenheit. Das alles ergab eine umfassende Studie, welche die Sozialversicherungsanstalt der Bauern (SVB) durchführte. Die aber auch Problembereiche aufzeigte – wie Alkoholkonsum sowie das höhere Körpergewicht. Die Ergebnisse der Studie werden derzeit in ganz Österreich bei Aktionstagen in landwirtschaftlichen Fachschulen präsentiert. In Niederösterreich wurde diese unter dem Motto „Fit4Life“ stehende Schwer-

punktaktion am 29.10. in der LFS Warth durchgeführt. In 10 Stationen, bei denen es um Themen wie Ernährung, Fitness, Alkohol, Sonnenschutz und Rauchen ging, wurden die neuen Erkenntnisse in pädagogisch moderner Form den Jugendlichen zielgruppengerecht präsentiert. Bei kniffligen Fragen und Geschicklichkeitsaufgaben an einzelnen Stationen konnten die Jugendlichen ihr Wissen und Können unter Beweis stellen. „Die SVB ist darauf bedacht, dass diesen Fit4Life-Aktionstagen noch viele weitere Projekte folgen, welche die Gesundheit und die Sicherheit der bäuerlichen Jugend unterstützen und fördern“, so DI Johann Spiess - der Döpplinger ist als Leiter der Abteilung Sicherheit und Gesundheit bei der SVB Motor und Initiator dieser Aktion. „Fit4Life“: Vorne die Siegergruppe des Aktionstages (Julia Windbichler, Katrin Haller, Lisa Puchegger, Melanie Scherz, Julia Streng und Isabella Wurm) mit Lehrerin Elisabeth MayerReithofer. Im Hintergrund das SVB-Team mit Abteilungsleiter DI Johann Spiess (3.v.r.) und LFS-Direktor DI Wolf Wallner (ganz rechts).

DEZEMBER/JÄNNER 2012/2013

So wie auf unserem Vorjahrsfoto sind auch heuer viele kleine Hände beim Keksebacken im Zöberner „Oldtimer“ im Einsatz.

500 Kinder backen wieder Kekse Kinder backen für einen karitativen Zweck Kekse und einen Lebkuchen-Adventkalender: Diese Aktion hat schon in den letzten Jahren im „Oldtimer Autobahnrestaurant“ in Zöbern voll eingeschlagen! „Darum sind wir auch heuer wieder mit rd. 500 Kinder aus der Umgebung fleißig beim Backen“, so Oldtimer-Geschäftsführer Anton Plank. Mit dabei sind Volksschule und Kindergarten von Ober-Aspang und Unter-Aspang, die Kindergärten Zöbern, Schäffern und Krumbach sowie die Volksschulen Feistritz, Grimmenstein und Edlitz, plus noch einige private Gruppen. Sie werden wieder von ca. 40 Firmen sowie den Gemeinden Aspang-Markt, Krumbach, Aspangberg- St. Peter und Schäffern, welche sich dann in den Adventkalender-Fenstern präsentieren dürfen, großzügig

unterstützt. Und der Reinerlös geht wie alljährlich an den „Verein Lebenslicht Krumbach“. „Es macht uns stolz, dass wir dieser wichtigen sozialen Einrichtung seit 2004 insgesamt schon über € 54.000,- spenden konnten“, so GF Plank. Mit jährlich steigender Tendenz. Im Vorjahr etwa wurden 11.800 Euro übergeben. Und heuer hielt man Anfang November, noch vorm Kekse-Verkauf, schon bei einem Spendenstand von über 10.000 Euro. Dieser Tage wurde nun fleißig und mit Hingabe gebacken und ab 1. Dezember ist es soweit: Da kann man die von den Kindern gefertigten Kekse im „Oldtimer“ wieder gegen eine kleine Spende erwerben - 1 Säckchen um 1 Euro, solange der Vorrat reicht! Spannend wird es auch am Sonntag, den 2.12. – da wird um 15 Uhr der Riesen-Adventkalender präsentiert!

Seite 11


Unser Hit: Carports und TerrassenÜberdachungen aus hochwertigem Aluminium und hitzeabweisendem Acrylglas, rost- & wartungsfrei – der ideale Schutz bei Regen, Hagel und Schnee!

Wir bewegen Tore!

Zaun- & Torcenter Automatische Toranlagen Dieter Leeb e.U. Dunkelsteinerstr. 10 * A-2630 Ternitz Tel. 02630 / 39225 * Mobil: 0664 / 14 10 333

www.eurotor.at

Die HS Scheiblingkirchen hilft Waisen in Afrika! „Was für uns selbstverständlich ist, bedeutet für Kinder in Uganda einen unglaublichen Reichtum“, sagt Helga Bauer, „das kann ein Schreibheft, ein Radiergummi oder ein Fahrrad sein!“ Und die Pädagogin der Hauptschule Scheiblingkirchen sorgt mit ihren Schülern dafür, dass Waisenkinder wieder lächeln... „Letztes Jahr etwa konnten unsere Schüler für eine Nähschule in Uganda insgesamt 23 Nähmaschinen anschaffen. Jedes Mädchen, das im Waisenhaus „Vision for Africa“ die Berufsschule abschloss, bekam somit eine Nähmaschine mit auf ihren Lebensweg und kann damit in ihrem Heimatort eine

Helga Bauer im Kreise ihrer afrikanischen Schützlinge.

Existenz aufbauen“. erzählt Helga Bauer, Lehrkraft an der Hauptschule Scheiblingkirchen. Ausserdem konnte die Hauptschule bereits über 100 kg Englischbücher, Atlanten,

Schreibpapier, Landkarten und Wandbilder in einem Container nach Uganda schicken. „Ich war heuer im Juli vier Wochen selbst in einem kleinen Dorf in der Nähe von Mukono in Uganda und habe dort 120 Kinder unterrichtet. Diese Kinder haben keine Schulbücher, kaum Hefte und Schreibzeug. Daher habe ich mit meinen Schülern beschlossen, dass wir heuer bei der Adventmeile in Seebenstein am 1. & 2. Dezember mit selbstgebackenen Keksen, Marmelade etc. Geld für Schulbücher sammeln“. Carola Tengler, eine gute Freundin von Helga Bauer, lebt und arbeitet seit 8 Jahren in diesem Waisenhaus. Durch diesen persönlichen Kontakt ist vieles Organisatorische einfa-

cher, sie wird zum Beispiel direkt vor Ort Schulbücher ankaufen. Die engagierte Lehrerin weiter: „Zusätzlich haben wir wieder die Möglichkeit, bis Anfang Dezember Fahrräder, Computer (auch defekte Geräte, sie werden in Afrika repariert), Nähmaschinen und Schulhefte bzw. Schreibpapier zu sammeln und dann in einem Container nach Uganda zu senden. Den Transport zum Hafen übernimmt dankenswerter Weise die Firma Hamburger gratis, die weiteren Transportkosten sind bereits durch Spenden abgedeckt“. Wer dazu noch etwas spenden bzw. abgeben möchte, erreicht Helga Bauer unter der Handynummer 0664/73854025.

Tolles Fest der Volkstanzgruppe Ihr 35jähriges Bestandsjubiläum feierte die Volkstanzgruppe Payerbach/Reichenau am 20.10. im stilvollen Ambiente des Literatursalons der Schloßgärtnerei Wartholz – und wie sichs gehört mit einem großen Volkstanzgruppenfest, bei dem auch 3 Musikgruppen aufspielten. Obfrau Heidemarie Arbesleitner konnte dazu u.a. LA Hermann Hauer, Reichenaus Vizebgm. Hannes Döller, Semmerings Bgm. Horst Schröttner, die Vertreterin in der NÖ Volkskultur Hertha Zwach und den Obmann der Intern. Organisation für Volkskunst Mag. Hans Holz als Ehrengäste begrüßen. Seite 12


„Gemma Kripperl schauen…“

Schnapsbrennermeile im Jänner

Letzte Vorbereitungen für die Krippenausstelllung in Warth: V.l. Martin Hessler, Felix und Jakob Koller, Franz Koller.

Was wäre Weihnachten ohne die überlieferte Krippe mit Maria, Josef und dem Christkind? Wunderschöne Weihnachtskrippen lassen sich im Advent bei verschiedenen Krippenausstellungen bewundern. Nachfolgend zwei besondere Tipps.  Im Stahlstadtmuseum in Ternitz ist von 30.11.2.12. und von 7.-9.12. eine „Papierkrippen“-Sonderausstellung zu sehen. Gezeigt werden die verschiedensten Papierkrippen, von sehr alt bis orientalisch und modern. Geöffnet ist jew. Fr von 16-20, Sa von 15-20 und So von 15-19 Uhr.

 Und ein ganz besonderer Event ist die „10. Warther Krippenausstellung“ im GH Brunner, Marktstraße 8: Hier sind um die 70 Krippen aus aller Herren Länder, die im Besitz von Menschen aus der Region Pittental und Bucklige Welt stammen, ausgestellt! Die Eröffnung dieser Jubiläumsausstellung geht am 30.11. um 19 Uhr in Szene, die weiteren Öffnungszeiten sind: 1., 2. und 8.12. von 12-18 Uhr – wobei nachmittags auch Musik geboten wird. Und beim Ausstellungs-Ausklang am 9.12. von 11-16 Uhr kann um 14 Uhr eine handgeschnitzte Krippe ersteigert werden.

Das Foto entstand in einer wärmeren Jahreszeit – aber dafür bieten die fünf Herren auf der „Zweiersdorfer Schnapsbrennermeile“ wärmende Destillate an…

Ein hochprozentiger Vorgriff aufs nächste Jahr: Von 11. bis 13. Jänner 2013 laden die fünf Zweiersdorfer Schnapsbrenner in diesem Höfleiner Ortsteil wieder zur „Zweiersdorfer Schnapsbrennermeile“. Freitag ab 16 Uhr, Samstag ab 14 Uhr, sowie Sonntag ab 11 Uhr erwarten Sie LiveSchaubrennen, Verkostungen, deftige Jausen und hausgemachte Mehlspeisen. Und: im Umkreis von 15 km bietet man einen „Heimbring-Service“. Mit dabei (gleich in geographi-

scher Reihenfolge, wenn Sie von Oberhöflein anreisen): Fam. Kastner, Neue Welt Straße 92 (Spezialitäten vom Bauernhof ); Fam. Bock, Forststraße 2 (Privatbrennerei); Gasthof Mohr, Neue Weltstraße 101 (Spanferkelwirt); Fam. Mohr-Sederl, Neue Weltstraße 109 (Heurigenlokal und Brennerei); Fam. Sulzbacher, Neue Weltstraße 113 (DestillerieEdelbrände). Mit dem Vorteilspass um € 10,- bekommen Sie einen Gegenwert von 15 Euro, denn damit können in jedem der fünf Betriebe einmal 3 Euro eingelöst werden.

¤ PRO TAG*

3 Monate * O gratis. vollKASK – 0, EU R 1.00 ank Porsche B * Bonus.

Klein ist groß! Der neue up! von Volkswagen. Mit dem neuen up! von Volkswagen fahren Sie jetzt im Leasing oder Kredit der Porsche Bank schon ab 2 Euro* täglich. Und zusätzlich gibt es noch einen 1.000,– Euro* Finanzierungsbonus der Porsche Bank und 3 Monate vollKASKO gratis*.

*Details unter www.porschebank.at oder bei uns. Symbolfoto. Verbrauch: 4,1 – 4,7 l/100 km. CO2-Emission: 95 – 108 g/km.

Karl Orthuber GmbH 2620 Neunkirchen, Augasse 22 Telefon 02635/63171 E-Mail: volkswagen@orthuber.at www.orthuber.at

DEZEMBER/JÄNNER 2012/2013

Seite 13


ESSEN & TRINKEN

Kardinalschnitte und Brioche…

Tanzen - auch in das neue Jahr

…gehören zu den Favoriten. Aber auch Schwarzwälder-, Malakoff- oder Trüffeltorte werden gern genommen. Und die Nusskipferl.

Die beliebten Tanznachmittage im „Gasthof zum Goldenen Krug“ der Familie Gabriel in Grafenbach, Bundesstraße 184, gibt’s weiterhin - sie gehen hier auch am Sonntag, den 2.12., und am Sonntag, den 16.12., ab 15 Uhr in Szene. Und: Man kann hier auch ins neue Jahr tanzen! Denn am 31. Dezember lädt man ab 19 Uhr zum Silvestertanz mit Mitternachtsüberraschung. Herr Max, die Oberkellner-Legende des Hauses, wird allerdings kaum für ein Tänzchen zur Verfügung stehen, denn neben der serviertechnischen Tätigkeit muss er sich ja auch noch um seinen jüngsten „Nachwuchs“ kümmern: Der auf unserem Bild knapp 4 Wochen alte Chihuahua-Rüde „Jimmy“ ist wirklich entzückend und der ganze Stolz seines Herrchens.

Die Rede ist von den süßen Köstlichkeiten im „Cafe Sahnehäubchen“ in der Neunkirchner Fabriksgasse 9. Diese werden in der hauseigenen Holzinger´schen Backstube von den Konditorinnen Karin und Manuela täglich frisch produziert – und ihre Erzeugnisse können sich sehen (bzw. schmecken) lassen! Sie haben dem Lokal schon viele StammGenießer eingebracht. Gönnen auch Sie sich mal was Süßes im „Sahnehäubchen“. Was wird Ihr Favorit? Vielleicht Weinheuriger bei

Johann

HALLER Weikersdorf 192  02638/22916

17. - 24.1. 2013 Geöffnet ab 11 Uhr

die Himbeer-Joghurt-Torte? Neu gibts Bienenstich, und topaktuell köstliche Riesen-Krapfen. Auch für Diabetiker hält man eine Auswahl bereit. Werfen Sie einfach mal einen Blick in die große Sahnehäubchen-Vitrine (Bild), und fragen Sie auch nach der aktuellen „Kaffee & Mehlspeise“-Aktion. Das Sahnehäubchen hat täglich geöffnet - und alle Mehlspeisen gibt’s natürlich auch zum Mitnehmen!

Mostheuriger bei Familie Josef GIESSAUER in 2632 Penk

von 4. bis 11.12.2012 und von 8. bis 15.1.2013  02662 / 83 40 Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

mit Ausschank bei

FAM. TOLSTIUK

Auf Ihr Kommen freut sich Familie Kobermann!

Buschenschank Legenstein Dorfstraße 5, 2732 Oberhöflein

von 23.11. bis 2.12. 2013 von 28.12. bis 13.1. 2013 (31.12. Silvesterheuriger)

wünschen allen Gästen Ulrike Nowak und Team Heurigenrestaurant Mühlfelderhof & Stadtcafe Neunkirchen

Pächterin Ulrike Nowak

NEUNKIRCHEN Schreckgasse 13

Feiern Sie Silvester im Mühlfelderhof! Res. Tel. 0676/7276620

8. + 9. Dezember ab 10.00 Uhr

Freitag, 21.12., ab 19 Uhr

... o s h c a f n i e . . .

AB HOF-VERKAUF

2620 War tm an ns t e t t e n Unterdaneggerstraße 21 Telefon 0 26 35 / 699 09 www.blockhausheuriger.at

NEUNKIRCHEN Hauptplatz 6

Jeden Samstag ab 10 Uhr frisches Gulasch

mit Harry & Fredy!

Blockhaus Hofladen

Café Konditorei

Jeden Donnerstag ab 19 Uhr Beef Tartare

X-MAS-FEIER

Weihnachtsbäckerei

Seite 14

von 29.11. bis 9.12.2012

FROHE WEIHNACHTEN und PROSIT 2013

auf Bestellung

Jd. 1. Freitag im Monat 8-18 h Jd. 1. Samstag im Monat 8-12 h Wartmannstetten, Schulberg 2 Telefon: 0650 / 699 09 05

Bastel- u. Kunsthandwerk. Honigprodukte, Bilder und bäuerliche Schmankerl

Wir wünschen allen unseren Kunden und Gästen Frohe Weihnachten und Prosit Neujahr!

Adventbauernmarkt Weihnachts-G‘selchtes Aufschnittplatten nach bäuerlicher Art

am 21. Dezember von 9-19 Uhr am 22. Dezember von 9-17 Uhr

Frohe Weihnachten und guten Rutsch wünscht Fam. Tolstiuk!

Mostheuriger bei Fam.

im Blockhausheurigen

BAUERN- UND WEIHNACHTSMARKT

Verkostung bäuerlicher Produkte im Schmankerleck

Eduard Steurer Bei Schneelage nur mit Winterausrüstung befahrbar!

2671 Küb, Küber Straße 26  02666 / 52 0 40

Natschbach 10 2620 Natschbach

 02635 / 64 1 77 Sa, 22.12, von 9-15 Uhr

von 31.12. bis 6.1.

Fam. Kobermann

Winkelfeldweg 2

Weihnachtsbauernmarkt

in Gutenmann 1  02637/3424 Grünbach-Schrattenbach

MOSTSCHANK bei

Hauptplatz 4, 2620 Neunkirchen Tel. Nr. 0 676 / 307 22 08 e-mail: kurz.manfred@gmx.at Mittwoch, Donnerstag 10-24 Uhr Freitag, Samstag 10-02 Uhr

Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 2013 wünscht Ihnen das Augartl Team 24.12. geschlossen 25.12. bis 15 Uhr geöffnet 26.12. bis 15 Uhr geöffnet 31.12. und 1.1. geschlossen 6.1. bis 15 Uhr geöffnet ----------------------(Mo & Di Ruhetag) Reservierungen 02635 / 61 818


ESSEN & TRINKEN Most- u. Weinheuriger im

ABST-Tower

2630 Ternitz Putzmannsdorferstraße 10

von

29.11. bis 2.12.

Tischreservierung 0699/10769001 www.heuriger.putzmannsdorf.com

SILVESTER FEIERN

mit Silvesterbuffet, Feuerwerk! Reservierung: 0699 / 122 70 126

Neunkirchen, Schießstättg. 19

ADVENTMARKT bei

IMKEREI Josef GRUBER Urschendorf, Puchberger Str. 43

Tel.: 02638 / 77315

SA, 01.12., von 14-? Uhr SO, 02.12., von 14-? Uhr

Imkereiprodukte, Alles vom Schwein, Weihnachts- und Bastelartikel...

Puchbergerstraße 45  02620 / 2253

21.12. Bauernmarkt von 9-18 Uhr

Frisches Schweinefleisch, frische Wurst- und Selchwaren!

BAUERNMARKT bei Familie

Ofenböck-Geigner von 22.11. bis 2.12. 2012 rath-most@aon.at

Jausen- & Backhendlstation in Grafenbach Ernst Gruber Str. 34  02630/39726

DI - SO ab 10:00 Uhr

Christtag & Stefanitag bis 15 Uhr geöffnet

in Leiding 20 2823 Pitten  02627 / 83 249 ab Mittwoch, 19, Dez. 2012 ... solange der Vorrat reicht!

Tropic Imbiss

2630 Ternitz, Werkstr. 17

MO - FR: 09-21 Uhr

SA, SO u. Feiertag geschlossen Tel.: 0650 / 981 98 73

Frohe Weihnachten und Prosit 2013

wünscht allen Gästen Gasthaus

Karl Wirt Anna & Adolf Karl 2731 Saubersdorf Wr. Neustädter Str. 49 Tel. 02638 / 222 43 www.karl-wirt.com

Brettljausn-Buffet in der „Diele“

Unsere Öffnungszeiten zu den Feiertagen:

25. & 26. Dezember von 9-14 Uhr Silvester geöffnet 1. Jänner von 9-14 Uhr

Heurigenrestaurant

Wadowiec - Pension Gfiederblick -

Neunkirchen, Schafferhofergarten

NEU SPARERIBSTAG von 19-23 Uhr Partneraktion 2x Spareribs, 1x zahlen!

Hlg. Abend ab 20h geöffnet! REGGAE-SILVESTER mit Greyhound & Pablo ab 22h! Mitternachtssekt & Gulaschsuppe

GRATIS!

Tischreservierung: 02635 / 62206

DEZEMBER/JÄNNER 2012/2013

Ternitz-St. Johann, F.-Woltron-Gasse 1 Tel. 02630 / 36735

Besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht Familie Wadowiec!

„Heurigenflair“ gibt’s nun allabendlich in der Neunkirchner „Kerzendiele“ in der Fabriksgasse 19: Wochentags von 17-22 Uhr, sowie an Sonn- & Feiertagen von 15-21 Uhr, bietet man hier ein gschmackiges „Brettljausn-Buffet“ (Ausschnitt

Mostheuriger bei M. & H. Reisenbauer Blindendorferstraße 33, 2630 Ternitz

 02630 / 382 53

von 28.11. bis 9.12. 2012 Täglich Riesenschnitzel und Backhendl!

Ab 10.00 Uhr geöffnet!

10.-13.1. & 16.-20.1. 2013 Puchbergerstraße 45  02620 / 2253 Wir bitten um Tischreservierung! Warme und kalte hausgemachte Speisen und Getränke! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bild oben), an dem man sich selbst bedienen kann - zum Preis von nur € 6,90 (inklusive „Hallo“-Schnapserl)! Und weiter aktuell ist das tägliche „Kaiser-Frühstück-Buffet“ um nur € 1,50 inkl. einem Gebäck (Getränke extra)!

12.-27. JAN. 2013 Unterdaneggerstr. 21

Seite 15


FROHES FEST!

Ternitzer Advent

im malerischen Herrenhauspark von 13. bis 15. Dezember 2012 Von Donnerstag, den 8. bis Samstag, den 10.12. findet wieder der Wimpassinger Adventmarkt im Eduard-Gaderer-Park hinter dem Gemeindeamt statt.

Die Eröffnung erfolgt am Donnerstag um 15 Uhr. Die Öffnungszeiten sind täglich von 15-21 Uhr.

Die Wimpassinger Gewerbetreibenden, die Vereine und die Marktgemeinde Wimpassing freuen sich auf Ihren Besuch beim 5. Wimpassinger Adventmarkt und wünschen Ihnen schon jetzt ein besinnliches Weihnachtsfest und ein erfolgreiches neues Jahr!

Adventausstellung in der Volksbank Bereits zum 25. (!) Mal organisiert Bereichsleiter Gerd Hochstätter in der Volksbank Neunkirchen eine Adventausstellung. Mehr als 20 TeilnehmerInnen präsentieren dabei ein vielfältiges kunsthandwerkliches Angebot. Eröffnung 29.11. um 19 Uhr, die ausgestellten Exponate können bis 23.12. während der Schalterzeiten besichtigt und erworben werden, der Reinerlös kommt Hilfswerk und Volkshilfe zugute.

Weihnachtsmarkt in der Lobengasse Die Behindertenintegration Ternitz hat wieder ihren traditionellen Weihnachtsmarkt: Eine Vielfalt an handwerklichen Produkten sowie Heurigenstüberl, Kaffeehaus, Kinder-Spielecke etc. erwarten Sie von 7. bis 9.12. – geöffnet ist Fr von 9-20 (!) Uhr, Sa und So von 9-17 Uhr. Bereits am 1.12. lädt man von 14-17 Uhr zur Adventfeier mit Weihnachtsbasteln für Kinder und Keksverkauf.

Kunsthandwerk am Aspanger Teich Der Dorferneuerungs- und der Verschönerungsverein Aspang lädt am 3. Adventwochenende zum „1. Weihnachtsmarkt“ am Aspanger Teich. In diesem romantischen Ambiente werden Kunsthandwerk und Kulinarik geboten. Die Zeiten: Freitag, 14.12., ab 15 Uhr. Samstag, 15.12., ab 14 Uhr. Und Sonntag, 16.12., ab 10 Uhr.

„Himmlische Kekse“ Zu einem „Weihnachtsmarkt“ lädt der Verein Soziales Wohnhaus (SoWo) am Freitag, den 7.12., von 13 bis 18 Uhr im Hof und in den Räumlichkeiten des SoWoBüros in der Neunkirchner Alleegasse 2a (gegenüber Bauhof). Neben einem Seite 16

Verkaufsstand mit selbst gestalteten Produkten können die Besucher hier vor allem „himmlische Weihnachtskekse“ erwerben!

Wimpassing bastelt Die Bastelrunden der Pfarre Wimpassing laden am 1./2.12. zum Adventmarkt im Kulturcentrum Wimpassing. Samstag, den 1.12., freut man sich von 13-18 Uhr auf ihren Besuch, um 14:30 Uhr spielt der Pfarrkindergarten das Theaterstück „Die Singemaus“. Und Sonntag 2.12. ist der Adventmarkt von 10-17 Uhr geöffnet von 13-15 Uhr lädt man alle Kinder zum Mitbasteln ein!

Petersberg-Advent Bereits zum 25. Mal findet am Sonntag, den 9. 12., um 15 Uhr der „Besinnliche Adventnachmittag“ in der Peterskirche in Ternitz-Dunkelstein statt. Mit dabei: Pfarrer Mag. Martin Leitner, Kinder der VS Dunkelstein und der Schülerchor, ein Damen-Hornbläsertrio und der Singkreis Petersberg, durch das Programm führt Petronella Puchegger. Zum Schluss kommt noch der Nikolaus und jedes Kind erhält ein Geschenk – und der gemütliche Ausklang mit Glühmost & Mehlspeisen findet im Pfarrhof statt. Weitere Adventtermine: Reichenau: Advent im Kurpark von 1. bis 23.12., jd. Sa/So ab 15 Uhr sowie Fr 7.12. ab 17 Uhr, und Krampusrummel am Mi 5.12. ab 17 Uhr. Seebenstein: Die „Adventmeile“ im Naturpark lädt hier am1. und 2.12. jeweils ab 14 Uhr mit vielen Standln zum stimmungsvollen Rundgang. Würflach: Advent in der Johannesbachklamm von Do 6.12 bis So 9.12., jeweils ab 14 Uhr. Höflein: Weihnachtsmarkt von 14. bis 16.12. rund um die Wallfahrtskirche, mit Lebender Krippe, Fr ab 18 Uhr Perchtenlauf, So ab 15 Uhr Konzert Vokalensemble „Cantamus“ in der Kirche. Zeiten: Fr ab 16 Uhr, Sa/ So ab 14 Uhr.

30. November - 2. Dezember 2012 7. - 9. Dezember 2012

Öffnungszeiten: Freitag 16-20 Uhr, Samstag 15-20 Uhr, Sonntag 15-19 Uhr.

Romantischer Advent in Ternitz Der alljährliche Adventmarkt der Stadtgemeinde Ternitz öffnet wieder für 6 Tage seine Pforten: Am 30.11. und am 1./2.12. sowie am 7./8./9. Dezember werden mehr als 20 einheimische Firmen und Vereine im romantischen Herrenhauspark Weihnachtliches anbieten. Und im Rahmen dieses Adventmarktes gibt es natürlich auch eine Reihe von Veranstaltungen – nachstehend die Highlights: Freitag, 30.11., 16 Uhr: Eröffnung durch Bgm LA Rupert Dworak. Samstag, 1.12., 18 Uhr: Der Chor „Cantate Domino“ präsentiert Weihnachtslieder aus Österreich und der ganzen Welt. Sonntag, 2.12., 17 Uhr: Die Perchten kommen - Perchtenspiel mit den „Ganzstoateufln“ aus Mürzzuschlag und den „Grasbergteufln“ aus Aue! Freitag, 7.12., 17 Uhr: Nikolaus

AKTIV

Darüber hinaus bieten wir Ihnen jeden Tag zwischen 16 und 18 Uhr Live-Musik und Weihnachtsaufführungen unter der Mitwirkung der Kinder des Landes- und des Pfarrkindergartens, der Schülerinnen und Schüler der Volks- und Musikschule Wimpassing sowie des „Männergesangsvereines Danegg“ und dem Chor „Catpak“ der Musikschule Wimpassing. Selbstverständlich sorgen auch wieder die Wimpassinger Vereine und Gewerbetreibenden bei den verschiedenen Adventhütten für die notwendige Stärkung.

KULTUR Stadtgemeinde Gloggnitz Kulturamt 15.12. Adventkonzert mit dem „Oberkrainer-Fan-Quintett mit Gitti, Heidi und Peter“, Christkönigskirche Gloggnitz, 19:00 Uhr 21.12. Friedenslicht - Hauptplatz, Beginn: 18:30 Uhr 22.12. Weihnachtswunschkonzert der Stadtkapelle im Stadtsaal, Beginn: 19:00 Uhr 23.12. Weihnachtswunschkonzert der Stadtkapelle im Stadtsaal, Beginn: 15:00 Uhr 24.12. Turmblasen Stadtkapelle vor der Christkönigskirche, 15:15 Uhr

und Krampus besuchen den Adventmarkt. Samstag, 8.12., 16 Uhr: Kasperltheater „ Kasperl und die Weihnachtsgala“. Sonntag, 9.12., 17.30 Uhr: Verlosung des Weihnachtsgewinnspiels. Sonntag, 9.12., 18.30 Uhr: „Swinging Christmas“ mit Sheila Edwards und Hans Czettel. Die Öffnungszeiten des Ternitzer Adventmarktes sind: Freitag 16-20 Uhr, Samstag 15-20 Uhr und Sonntag 15-19 Uhr. Und wenn Sie schon da sind - schauen Sie sich auch die Ausstellung von Erik Srodik in der Stadtgalerie im Herrenhaus an – am 1./2. und 8./9 Dez. von 15-18 Uhr (und zu diesen Zeiten ist der Künstler anwesend)! Grusliche Perchten treiben sich am 2.12. im Herrenhauspark um.

8. & 9.12.

25. Gloggnitzer Advent im Schloss Gloggnitz


FROHES FEST!

Von 30. November bis 24. Dezember gibt sich der Hauptplatz von Neunkirchen im vorweihnachtlichen Glanz: Die Stadtgemeinde lädt zu Christkindlmarkt und Eislaufplatz! Der Christkindlmarkt startet am 30.11. mit einigen Neuerungen: Die Hütten werden wieder nach innen gedreht, um ein gemütliches Ambiente zu schaffen. Und: Neben fixen Ausstellern wie Lions Club und Rotes Kreuz wechseln in anderen Hütten alle 3-5 Tage die Aussteller - den Besuchern präsentiert sich somit ein stets wechselndes Angebot. Dazu wartet ein umfangreiches Programm: Am 4.12. präsentiert der MGV St. Egyden Besinnliches zur Weihnachtszeit. Am 6.12. kommt um 17 Uhr der Nikolaus mit seinem Pferdegespann. Am 8., 15. & 22.12. lockt die Hauptplatzpassage von 10-20 Uhr mit speziellen Highlights.

Ein Angebot gibt’s auch für Kinder, wie Ponyreiten an den Adventsamstagen von 15-18 Uhr. Zum Basteln lädt man am 1. und 8.12. von 15-17 Uhr in der Raumagentur (Hauptplatzpassage). Und „Kasperls Weihnachtsgeschichte“ mit dem Puppentheater Lorenz Janeschitz am 15.12. um 15 Uhr im Sparkassensaal der Musikschule sollte man nicht versäumen! Der 15.12. hat aber noch einiges zu bieten: Von 14-20 Uhr lädt man zum Adventbummel mit Kunst/Handwerk im (und SchauGlasblasen vorm) Rathaus. Von 15-18 Uhr gibt’s ein „Christkindlpostamt“. Ab 16 Uhr ziehen 1. Neunkirchner Musikverein und Musikschule und anschließend „Warglesch Brass“ spielend durch die Innenstadt. Als durchgehende Fixpunkte bereichern übrigens von Volksschulkindern geschmückte

Foto: Stadtgemeinde Neunkirchen

Advent in der Neunkirchner Innenstadt

Fröhliche Menschen & wärmende Getränke erwarten Sie am Christkindlmarkt.

Christbäume den Hauptplatz, sowie eine von Stadtrat Johann Sinabel geschnitzte Krippe mit 1,20 m hohen Figuren! Ja, und die besondere Attraktion ist natürlich der 200 m² große „Eislaufplatz“! Es gibt ihn heuer wieder, aber nun wird auf „Greenice“ gelaufen - das sind Eisbahnen aus Kunststoff. Also ohne Eis, aber auch ohne die horrenden Kühlkosten. Damit „hält“ der Eislaufplatz auch

länger – hier kann man nun bis 6.1. gratis seine Runden drehen, von 8-20 Uhr (sofern abends nicht wie am 7., 14. und 21.12. ein Mariandlschießen auf dem Programm steht)! Der Neunkirchner Christkindlmarkt läuft von 30.11. bis 24.12., die Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag (und 30. 11.) 16-20 Uhr; Freitag, Sonn- und Feiertag 14-20 Uhr; Samstag 10-20 Uhr; Hl. Abend 10-14 Uhr. Die Eröffnung am 30.11.um 17 Uhr wird von der MHS Neunkirchen musikalisch umrahmt.

Adventzauber in Schwarzau/Geb.

Weihnachtsbazar im Schoko-Shop Hofbauerstraße 1, 2640 Gloggnitz (Bahnhofsnähe) Am 1. und 2. Dezember lädt man in Schwarzau im Gebirge wieder zum „Adventzauber im Naturpark“ (Bild). Ein besinnlich-romantisches Erlebnis, bei dem gerade auch für Kinder vieles geboten wird! Eröffnung ist am Samstag, den 1. 12., um 16 Uhr. Anschließend sorgen die Sängerrunde Schwarzau/Geb. und die Bläsergruppe des Musikvereins für Adventstimmung. Für Kinder gibt’s von 16-18 Uhr eine Bastelstunde und von 18-19 Uhr Steckerlgrillen. Um 18 Uhr stehen noch Adventmesse mit Adventkranzweihe, sowie um 20 Uhr die Adventverlosung zugunsten der Kinderkrebshilfe auf dem Programm. Und: Am Nachmittag hat sich auch die DEZEMBER/JÄNNER 2012/2013

„Michaela Dorfmeister Sporthauptschule Lilienfeld“ zu einem Klassentreffen angesagt! Am Sonntag, den 2.12., steht um 10 Uhr eine Kinderadventmesse und Adventkranzweihe auf dem Programm, von 13-15 Uhr ist für die Kids wieder Bastelstunde, um 17 Uhr Adventverlosung. „Weiters gibt es an die 20 Standln, es warten regionale Schmankerl von Lungenstrudelsuppe, Strauben und hausgemachten Bäckereien bis zu Glühmost und Himbeerschwipserl. Dann gibt es noch einen begehbaren Adventkalender im Winterwald, dessen Stationen von den Kindern der Volksschule gestaltet wurden, sowie Schauschmieden am Samstag, Kerzenziehen etc.“ weiß Roman Reichel vom Verkehrsverein.

Es erwarten Sie viele Sonderangebote, Kreativware, Geschenkartikel, eine Verkosttheke und eine Riesenauswahl an Weihnachtsartikel!

13.11. - 23.12.2012

(außer am 8.12.2012) Jeweils Dienstag bis Samstag 9.00 – 18.00 Uhr Sonntag 13.00 – 18.00 Uhr

Seite 17


TERMINE

WAS gibt‘s WO und WANN? Donnerstag, 29. 11. Aspang-Markt: Krampuskränzchen mit „Die 3 Casanovas“, GH Gamperl, 14.30 Uhr Payerbach: Konzert von „Swinging Autumn Leave“ und „The MGR Bigband“ im Hotel Payerbacherhof, 19 Uhr

Ausklang; Beginn: 15 Uhr Ternitz: „Swinging Christmas“ Weihnachtliches mit Sheila Edwards & Hans Czettel im Herrenhaus; Beginn: 18.30 Uhr Wimpassing: Adventkonzert der Musikschule im Kulturcentrum, 17 Uhr

Freitag, 30. 11. Gloggnitz: Lesung von Hubert Arnim-Elissen mit musikalischer Untermalung von Pamela Greger in der Buchhandlung Kral, 19 Uhr Gloggnitz: Adventkonzert der Musikschule in der Aula der SHS, 18.30 Uhr Neunkirchen: Adventkonzert Kammerchor Neunkirchen, Pfarrkirche, 18.30 Uhr Neunkirchen: Lesung des Literarischen Stammtisches Neunkirchen, mit Musik von Walter Nagel, um 19 Uhr im Heurigen-Restaurant „Mühlfelderhof“ Payerbach: Konzert der „Favorythm Gospel Singers“ in der Ghegahalle, 19.30 Uhr Reichenau: Adventkonzert und Lesung „Erzählungen aus der Weihnachtszeit“ mit Joachim Csaikl und Norbert Mang im Literatursalon Wartholz, 19.30 Uhr Ternitz: Konzert „Freiraum“ mit Manfred Danter & Band im Kulturkeller, 21 Uhr Ternitz: „Sixty-Party“ mit Herbie Auer und CD-Präsentation, Benefiz-Tanzveranstaltung für den Schwarzataler Social Club, 19.30 Uhr, Kulturhaus Pottschach

Donnerstag, 13. 12. Grünbach: Alpenländisches Adventkonzert der Musikschule Schneebergklang im Landgasthof „Zur Schubertlinde“, 19 Uhr Neunkirchen: Adventlesung „Zünd´ ma a Liachtl an“ in der Musikschule, 19 Uhr

Samstag, 01. 12. Edlitz: Lesung „Adventliche Abendstunde“ mit Monika Orthofer, musikalisch umrahmt von Gundula M. Wilscher im GH „Grüner Baum“, 18 Uhr Neunkirchen: Konzert „Still – die Wiedergeburt der Weihnachtslieder“ mit Otto Lechner & Klaus Trabitsch & die Bethlehem All Stars im VAZ, 19.30 Uhr Samstag, 01. 12. Payerbach: Krampuskränzchen FF Schlöglmühl im Hotel Payerbacherhof, 20.30 Uhr Prigglitz: Abschlusskonzert des MV Prigglitz, Beginn: 19.30 Uhr Reichenau: Große Weihnachtsrevue im Theater Reichenau mit Glotzat & Kraupat, La Bande, Bernd Scharfegger, HS Chor Reichenau, BallettGruppe uvm., 19.30 Uhr Ternitz: Adventfeier und Weihnachtsbasteln für Kinder und Keksverkauf etc. in der Behindertenintegration, 14 – 17 Uhr Ternitz: Weihnachtslieder aus Österreich und der ganzen Welt mit dem Chor „Cantate Domino“ im Herrenaus, 18 Uhr Zöbern: Einstimmung in den Advent mit dem gemischten Chor Zöbern, Kircheng. 1, 18 Uhr Sonntag, 02. 12. Aspang-Markt: Blutspenden beim Roten Kreuz Aspang; Beginn: 9 Uhr Grünbach: Adventsingen mit dem MGV „Glück Auf“ in der Pfarrkirche, 16 Uhr Pottschach: Adventkonzert „Ein Stern geht auf“ mit dem Stadtchor in der Pfarrkirche, 16 Uhr Dienstag, 04. 12. Schwarzau/Geb: Nikolauskirtag am Hauptplatz Donnerstag, 06. 12. Neunkirchen: Diavortrag „Vietnam“ im Sparkassensaal der Musikschule, 19 Uhr Neunkirchen: Adventlesung „Heiteres und Besinnliches zur Weihnachtszeit von Fritz Darmohray im Heurigen-Restaurant „Mühlfelderhof“, Beginn 19 Uhr Freitag, 07. 12. Neunkirchen: „….aber das ist eine andere Geschichte. Die etwas andere Weihnachtslesung“ von Andreas Steppan in der HS Augasse, Beginn: 20 Uhr Reichenau: Adventkonzert des „Oberkrainer Fan Quintett mit Gitti, Heidi und Peter“ im Schloss Reichenau, 19 Uhr Ternitz: Kabarett; Franz Joseph Moped mit seinem Programm „Eigentlich bin ich eh – Eine Rechtfertigung“ im Kulturkeller; Beginn: 20 Uhr Ternitz: Weihnachtliches Musizieren der Musikschule in der Stadthalle, 18.30 Uhr Samstag, 08. 12. Aspang-Markt: Adventkonzert mit dem „Soundhauf’n“ in der Pfarrkirche UnterAspang, 17 Uhr Reichenau: Konzert „Impressionen aus dem Wiener Advent“ von und mit Miguel Herz-Kestranek & Weana Gmüat-Schrammeln, Literatursalon Wartholz, 19.30 Uhr Ternitz: Konzert der Gruppe „Melange Sonido“ mit einer Mischung aus Flamenco, Tango, Latin, Balkan etc. im Kulturkeller, 21 Uhr Sonntag, 09. 12. Neunkirchen: Weihnachtskonzert der evang. Chöre NK und Ternitz, Andacht mit Musik und Lesungen in der evang. Pfarrkirche; Beginn: 17 Uhr Reichenau: Konzert „Impressionen aus dem Wiener Advent“ von und mit Miguel Herz-Kestranek & Weana Gmüat-Schrammeln, Literatursalon Wartholz, 16.00 Uhr Ternitz: „Besinnlicher Adventnachmittag“ in der Peterskirche mit dem Schülerchor, Damen-Hornbläsertrio, dem Singkreis Petersberg, Nikolausbesuch und gemütl.

GLOGGNITZER

WEIHNACHTSWELT vis-á-vis von 0664/5113910

Der nisErleb ltkind Chris markt 2640 Gloggnitz Wiener Straße 3

Geöffnet von 5. November bis 24. Dezember MO-FR von 10-12 und 14-18 Uhr, SA von 10-17 Uhr Seite 18

Freitag, 14. 12. Loipersbach: „Weihnachtsblues“ mit Joe Ditty & The Big Joke beim Schmankerlwirt, 20 Uhr Neunkirchen: Benefizveranstaltung des Lions Club Neunkirchen-Schwarzatal: Adventkonzert „Gaudete“ in der Stadtpfarrkirche, mit dem Kinderchor der kath. Pfarre, dem Chor der kath. Stadtpfarrkirche, dem Chor und Instrumentalensemble des BG/BRG, Andreas Hainfellner-Xylophon, dem Nasswalder Blos´ Hornquartett und der Pittentaler Stubenmusi; Beginn: 19 Uhr Schwarzau/Stfld: Adventkonzert mit dem Kärntner Doppelsextett in der Pfarrkirche; Beginn 19.30 KVV: Raiba Pittental Samstag, 15. 12. Edlitz: Weihnachtskonzert der Musikschule im GH „Grüner Baum“, 18 Uhr Gloggnitz: Vorweihnachtliches Weihnachtskonzert mit dem „Oberkrainer-Fan Quintett mit Gitte, Heidi und Peter“, Sprecher Josef Schwendt, in der Christkönigskirche; Beginn: 19 Uhr Trattenbach: Weihnachtskonzert im Musikerheim Trattenbach, 15 Uhr Kirchberg/Feistritz: Weihnachtskonzert im Gemeindezentrum, 18 Uhr Payerbach: Blutspendeaktion des RK im Payerbacherhof, 9-12 & 13-14.30 Uhr Puchberg: Besinnliches Adventkonzert in der Burg mit dem Lindabrunner Dreigesang und dem Bläserquartett, Beginn: 15 Uhr Reichenau: Lesung von Hermann Zimmermann aus dem großen Weihnachtsbuch im Kurpark: Beginn: 16.30 Uhr Scheiblingkirchen: Advent und Weihnachtskonzert „Alpen-Gospel“ mit Nova Vocalitas & Vocaltrio DuoVoce in der Pfarrkirche; Beginn: 19 Uhr Trattenbach: „Einstimmen auf Weihnachten“ mit den Volksschulkindern, der Jungschar und der Musikschule im Musikvereinssaal, Zeit: 15-17 Uhr Sonntag, 16. 12. Puchberg: „A ganz besondre Zeit“, musikalische Veranstaltung in der Bahnstr. 16; Beginn: 15 Uhr Pottschach: Adventkonzert mit dem Stadtchor Ternitz in der Pfarrkirche, 16 Uhr St. Johann: Adventkonzert vom „Männerchor der Kärntner in Wien“ in der Pfarrkirche mit anschl. Agape im Pfarrhof, Beginn: 16 Uhr Wimpassing: Adventkonzert Chor „Cantate Domino“, Pfarrkirche, 17 Uhr Dienstag, 18. 12. Neunkirchen: Adventkonzert „Am Himmel geht ein Fenster auf“ der Musikschule Neunkirchenim VAZ der AKNÖ, Beginn 18.30 Uhr Freitag, 21. 12. Gloggnitz: Eintreffen des Friedenslichtes um 18.30 am Hauptplatz mit besinnlicher Lesung mit F. Ungerhofer Neunkirchen: 1. Konzert der Mojo Blues Band feat. Paul Chuey im Schützenhaus Neunkirchen; Einlass 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr Pitten: Wintersonnwendfeuer auf der Schafleitn, Beginn: 20 Uhr Warth: „Klingender Adventkalender“ mit den Ensembles der Musikschule in der Fachschule Warth, Beginn: 17 Uhr Samstag, 22. 12. Gloggnitz: Weihnachtswunschkonzert der Stadtkapelle im Stadtsaal, 19 Uhr Höflein: Fackelwanderung und Adventmesse auf der Wilhelm Eichert Hütte, Beginn: 17 Uhr Neunkirchen: 2. Konzert der Mojo Blues Band feat. Paul Chuey im Schützenhaus Neunkirchen; Einlass 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr Reichenau: Kinderballettaufführung “Mary Poppins“ um 16 Uhr, anschl. um 16.30 Uhr Konzert „Weihnachtliche Weisen“ mit Mitgliedern des Staatsopernchores und dem Kreuzberger MV im Park


TERMINE Reichenau: Eisenbahnanlagen im Bader-Waissnix-Schlössl zum Selberfahren, Zeit: 14-17 Uhr Reichenau: Der Wartholzkasperl kommt in den Literatursalon Wartholz, 16 Uhr St. Egyden: „Weihnachtliche Einstimmung“, Musik und Lesungen mit der „Pinzgauer Stubenmusi“ im Gemeindezentrum, Beginn 18 Uhr Wartmannstetten: Blutspendeaktion im Gemeinderatssaal, 13-17 Uhr Sonntag, 23. 12. Gloggnitz: Weihnachtswunschkonzert der Stadtkapelle im Stadtsaal, 15 Uhr Reichenau: Eisenbahnanlagen im Bader-Waissnix-Schlössl zum Selberfahren, Zeit: 14-17 Uhr Reichenau: Konzert „Weihnachtsklänge“ mit der Trachtenkapelle im Park Montag, 24. 12. Breitenau: Weihnachtskindergarten SJ im Steinfeldzentrum Neunkirchen: Festliche Bläsermusik des 1. NK Musikvereins, um 16.45 Uhr im Krankenhaus, und um 17.30 Uhr am Hauptplatz Reichenau: Eisenbahnanlagen im Bader-Waissnix-Schlössl zum Selberfahren, Zeit: 13-16 Uhr Warth: Weihnachtsklänge der FF Warth am Marktplatz, Beginn: 16 Uhr Schwarzau/Stfd: Kindernachmittag „Damit das Christkind zu Hause in Ruhe arbeiten kann“ im Robert von Parma-Saal Seebenstein: Kindernachmittag im FF- Haus, Zeit: 14-16 Uhr Wartmannstetten: Filmnachmittag im GH Schwender

Donnerstag, 03. 01. Reichenau: Der Wartholzkasperl kommt in den Literatursalon Wartholz, 16 Uhr Freitag, 04. 01. Aspang: Theater der KJ Unter-Aspang im Pfarrheim; Beginn: 19 Uhr Kirchberg/Wechsel: Das „Moche Vida Projekt“ – Design mit Sonnenschein, Filme, Bilder und Beiträge vom Designerprojekt im Atelier am Stein, ab 17 Uhr Samstag, 05. 01. Aspang: Theater der KJ Unter-Aspang im Pfarrheim; Beginn: 19 Uhr Aspangberg-St. Peter: Benefiz-Neujahrsstadl auf der Freizeitanlage Aspang-Höll, mit den Zellberg Buam, Oliver Haidt, Steirerbluat, Petra Frey, Alexandra Lexer und den Alpenboys; Beginn: 18 Uhr Aspang-Markt: Verlosung des Weihnachtsgewinnspieles, 14 Uhr: Glücksrad, 15 Uhr: Verlosung Payerbach: Schwarzataler Rauhnacht im Park und Pavillon, Beginn 16.30 Uhr Ternitz: Neujahrskonzert in der Stadthalle, es spielt das „Merkur - Sinfonisches Orchester“ aus Wr. Neustadt; 19 Uhr Trattenbach: Neujahrskonzert mit dem MV Trattenbach, Beginn: 19.30 Uhr, kostenlose Platzkarten: 0680/1208297 Sonntag, 06. 01. Pitten: Neujahrskonzert im Festsaal der Raiffeisenbank; Beginn: 16 Uhr

Dienstag, 25. 12. Neunkirchen: Weihnachtskonzert des 1. NK Musikvereins, VAZ der AK, 19 Uhr

Freitag, 11. 01. Payerbach: „Mein Testament“ - Markus Hirtler als „Ermi Oma“ mit neuem Programm in der Ghegahalle, 19.30 Uhr

Mittwoch, 26. 12. Wimpassing: „X-Mas-Specials 2012“ - Big Band Project Roland Hollik & Special Guests, Kulturcentrum, 19.30 Uhr

Sonntag, 20. 01. Aspang-Markt: Kindermaskentreffen mit Live-Musik im Pfarrheim Unter-Aspang; Beginn: 15 Uhr

Samstag, 29. 12. Aspang: Theater der KJ Unter-Aspang im Pfarrheim; Beginn: 19 Uhr Grünbach: Weihnachtskonzert des MV Grünbach in der Barbarahalle, 18 Uhr

Montag, 21. 01. Neunkirchen: Vortrag „Neue Aspekte der Behandlung von Myomen“ in der Krankenpflegeschule, 18.30 Uhr

Sonntag, 30. 12. Aspang: Theater der KJ Unter-Aspang im Pfarrheim; Beginn: 15 Uhr Grünbach: Weihnachtskonzert des MV Grünbach in der Barbarahalle, 18 Uhr

Freitag, 25. 01. Reichenau: Neujahrskonzert des Hans Lanner Regionalmusikschulverbandes im Schloss Reichenau Beginn: 19.30 Uhr Warth: Gaudiabend des MGV Haßbachtal im Gasthaus Maier, Beginn: 19 Uhr

Montag, 31. 12. Aspang: Theater der KJ Unter-Aspang im Pfarrheim; Beginn: 16 Uhr Payerbach: Silvesterkonzert im Hotel Payerbacherhof, musikalischer Jahreswechsel mit Starbariton Vladimir Chernov, Beginn: 20 Uhr Dienstag, 01. 01. Aspang: Theater der KJ Unter-Aspang im Pfarrheim; Beginn: 19 Uhr BALLVORSCHAU Montag, 31. 12. Semmering: Silvestergala und Ballnacht im Hotel Panhans mit einem exklusiven Gaumenschmaus, Tanz & Showprogramm, Kindersilvester uvm., Beginn: 20 Uhr Samstag, 05. 01. Altendorf: Jugendball der Pfarre St. Valentin, Beginn: 20 Uhr Grünbach: Sportlergschnas in der Barbarahalle, 20.30 Uhr Pitten: Musikerball der Pittentaler Blasmusik im VAZ auf der Schmelz, 19 Uhr Warth: Hausball des Absolventenverbandes im Bildungszentrum Aichhof, 20 Uhr Wartmannstetten: Musiker-Ball der Trachtenkapelle im Musikerheim Freitag, 11. 01. Warth/Ödenkirchen: Bauernball im Landgasthof Fally, 21 Uhr Samstag, 12. 01. Aspang-Markt: Pfarrball mit den MostKitos im GH Gamperl, 20 Uhr Gloggnitz: Pfarrgschnas im Pfarrsaal „Runi & Friends“, 20.30 Uhr Hohe Wand/Zweiersdorf: Jugendball im Gasthof Mohr, 19 Uhr Pitten: Arbeiterball der SPÖ im VAZ auf der Schmelz; 19 Uhr Reichenau: Schlossball im Schloss Reichenau, 19.30 Uhr Würflach: Faschingskränzchen mit dem „Duo Knaus“ im GH Seewald, Beginn: 15 Uhr Sonntag, 13. 01. Gloggnitz: Kindermaskenball im Hotel Loibl, Zeit: 15-18 Uhr Donnerstag, 17. 01. Aspang-Markt: Faschingsfeier mit die „3 Casanovas“ im GH Gamperl, 15 Uhr Samstag, 19. 01. Aspang-Markt: „Das Gschnas“ in der Sportplatzkantine des SC Aspang, 20 Uhr Grimmenstein/Hochegg: Hochegger Feuerwehrball mit der Gruppe “Die Kreuzberger Rebellen“ im GH zur Linde Grünbach: Faschingsgschnas der SPÖ in der Barbarahalle, 20.30 Uhr Pitten: Bauernball im VAZ auf der Schmelz, 19 Uhr Scheiblingkirchen: ÖVP-Ball im Gasthaus Reisenbauer, 20.30 Uhr Ternitz/Mahrersdorf: Ball der FF Mahrersdorf mit den „Tränktörl Musikanten“ in der Stadthalle Ternitz, Beginn: 20 Uhr Wartmannstetten: Weiber-Ball im Musikerheim, Beginn: 20 Uhr, ab Mitternacht Eintritt auch für Männer Würflach: Bauernball im GH Seewald, Beginn: 20 Uhr Sonntag, 20. 01. Aspang-Markt: Kindermaskentreffen mit Live-Musik, Pfarrheim Unter-Aspang, 15 Uhr Freitag, 25. 01. Schwarzau/Geb: Holzknechtball im Wirtshaus „Zum Raxkönig“, 19 Uhr Samstag, 26. 01. Aspang-Markt: MGV Kränzchen im Gasthaus Gamperl, 20 Uhr Gloggnitz: Musikerkränzchen im Hotel Loibl, Beginn: 20.30 Uhr Payerbach: Sportlerkränzchen des ASK im Payerbacherhof, 20 Uhr Sonntag, 27. 01. Grünbach: Wurli-Kinderfaschingsfest mit Verkleiden, Musik, Spielestationen, Verlosung, Speis und Trank uvm. in der Barbarahalle, 15 Uhr

DEZEMBER/JÄNNER 2012/2013

Samstag, 26. 01. Reichenau: Buchpräsentation „Unser Friaul“ der Autoren Gisela Hopfmüller und Franz Hlavac im Literatursalon Wartholz, 19.30 Uhr Sonntag, 27. 01. Warth: Faschingsumzug Warth-Scheiblingkirchen am Marktplatz, Zeit 13.33 Uhr

NIKOLAUS & KRAMPUS & PERCHTEN Samstag, 01. 12. Grünbach: Nikolaus und Krampus kommen im Zuge des Adventmarktes ab 18 Uhr Neunkirchen: Große Nikolausfeier bei den „Siedler-Buam Neunkirchen“ in der Blätterstr./Waldrandgasse; mit Tanzshow um 16.45 Uhr, Krampuseinzug mit Geschenken an die Kinder um 17 Uhr, Tanzeinlage um 17.45 Uhr, um 18 Uhr beginnt die Megashow vom Nikolausteam, Einzug vom größten Percht der Steiermark um 19 Uhr Sonntag, 02. 12. Hochegg: Krampusumzug der FF Hochegg am Mehrzweckplatz, ab 16 Uhr Scheiblingkirchen: Nikolausfeier im GH Reisenbauer; Beginn: 15 Uhr Ternitz: Perchtenspiel mit den „Ganzstoateufln“ und den „Grabergteufl´n“ im Herrenhauspark, 17 Uhr Dienstag, 04. 12. Schwarzau/Geb: Nikolauskirtag am Hauptplatz Mittwoch, 05. 12. Gloggnitz: „Suchet den Nikolaus“ am Hauptplatz, Beginn 17 Uhr, ab 18 Uhr Krampusrummel Grafenbach: Krampusparty am Peter-Johann-Platz Hettmannsdorf: Nikolausempfang vor dem Kindergarten, 17 Uhr Höflein: Der Nikolaus kommt zum Gemeindezentrum, 17 Uhr Puchberg: Krampusrummel im Kurpark; Beginn: 18 Uhr Reichenau: Krampusrummel im Zuge des Reichenauer Advent im Kurpark, Beginn: 17 Uhr Würflach: Nikolausempfang; 16.30 vor dem Gemeindehaus, um 17 Uhr vor dem Kindergarten Hettmannsdorf Donnerstag, 06. 12. Aspang-Markt: Nikolausfeier in der Pfarrkirche Unter-Aspang mit anschließendem gemütlichen Beisammensein im Pfarrgarten, Beginn: 16 Uhr Seebenstein: Nikolausfeier beim Teich, Beginn: 17 Uhr Freitag, 07. 12. Neusiedl: Der Nikolo kommt & Perchtenlauf beim FF Haus, Beginn: 18 Uhr Ternitz: Nikolaus und Krampus kommen um 17 Uhr in den Herrenhauspark Zöbern: Perchtenshow am Sportplatz; Beginn: 18 Uhr Samstag, 08. 12. Schottwien/Aue: Perchtenlauf der „Grasberteufl´n“ in Aue, Beginn: 18 Uhr Samstag, 15. 12. Aspang Markt: 5. Nacht der Perchten im Bereich Mühlgasse-Marienplatz, 18.30 Uhr Sonntag, 16. 12. Reichenau: Perchtentreiben mit Hirschwanger Höllenteufeln etc. im Kurpark, 18 Uhr Seite 19


KULTUR

Gleich 2x Mojo-Weihnachtsblues

AUSST E L LU N G E N

Weihnachten für alle Blues-Fans gibt’s schon ein paar Tage vor dem Fest: Die „Mojo Blues Band“ kommt wieder nach Neunkirchen, und auf Grund der großen Nachfrage spielt sie ihr Weihnachtskonzert gleich an zwei Tagen – nämlich am 21. & 22. Dezember im Schützenhaus Neunkirchen, inklusive dem US-Saxophonisten Paul Chuey als „special guest“! Beginn ist jeweils um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr), und der Vorverkauf läuft bereits - Karten unter 0650/4301182!

GLOGGNITZ - Die Ausstellung „Im Laufe der Zeit“ mit Werken von Anna ZMUGG und Gertrude HERZOG ist bis Ende Dezember in der Raiffeisenbank Gloggnitz während der Bank-Öffnungszeiten zu besichtigen. NEUNKIRCHEN - Die Fotogalerie Feuerbachl, Neunkirchen, Schulgasse 5 (Diagnosezentrum Dr. Schuster) zeigt bis 10.01.2013 die Ausstellung „Der verbaute Ausblick“ von Elfriede MEJCHAR, der „Grande Dame“ der österreichischen Fotografie (ÖZ: Ordinationszeiten und zusätzlich Mi 17-18 Uhr). - „VIN-ART und vieles mehr“ zeigt Anton WIDLHOFER bis 21.12. in seiner Ausstellung in der „Galerie am Stiergraben“ (ÖZ: Mo & Fr 9-12 und 16-19 Uhr, Mi 8-16 Uhr). PRIGGLITZ - Die Galerie Gut Gasteil lädt am 8. und 9. Dezember zur traditionellen Adventausstellung „full house“ (geöffnet jeweils 10-18 Uhr). SCHOTTWIEN - Das „Mobileum Schottwien“, Schottwien 49 (Altes Doktorhaus) bietet unter dem Titel „Bergauf und Bergab“ in 18 Dioramen eine Zeitreise der Mobilität, insbesondere des Alpenverkehrs (Mo, Mi, Fr 8-12 und 15-18 Uhr, Sa/So 9-18 Uhr, Feiertag geschlossen). SEMMERING - Werke von Monika MORRISON – Acrylbilder und Mischtechnik auf Leinwand – sind noch bis 1.12. im Festsaal des Hotel Panhans ausgestellt. TERNITZ -„Querschnitte seiner neuesten Arbeiten“ präsentiert Erik SRODIK bis 7.12. in der Stadtgalerie im alten Herrenhaus. Zusätzlich zu den Standard-Öffnungszeiten der Galerie - Mo-Fr von 15 bis 17 Uhr - kann die Ausstellung auch an den Adventwochenenden 1. und 2.12. sowie 8. und 9.12. von 15 bis 18 Uhr besucht werden und hier ist der Künstler persönlich anwesend!

Oberkrainer-Advent in Gloggnitz

Martha Kerschhofer Wie seit über 25 Jahren öffnet die Künstlerein Martha Theresa Kerschhofer (Bild) auch dieses Jahr ihr Atelier in der Neunkirchner Feilbachgasse 3 / Top 1 für alle Kunstinteressierten. Diese „Offenen Ateliertage“ sind eine gute Möglichkeit, mit der Künstlerin zu plaudern, ihr Atelier kennen zu lernen und Einblick in ihre Arbeitswelt zu bekommen. Zu sehen gibt es u.a. neue Sandlandschaften mit Millionen Jahre altem Vulkansand mit Kraft und Energie aus dem innersten unseres Planeten, neue Zen-Kreise, Kraft-Felder, Schutz-Zeichen und Schutz-Schilder mit Blattgold. Weiters Weihnachtskarten, Holzschnitte und Baumbilder. Wann? Am 1. und 2., sowie am 7., 8., 9. Dezember, jeweils von 14-19 Uhr.

Kunst in Gasteil „full house“ nennt sich die traditionelle Kunst-Advent-Ausstellung in der Prigglitzer „Galerie Gut Gasteil“ des Künstler-Ehepaares Seidl. Heuer geht sie am 8. und 9.12. von 10-18 Uhr in Szene. Neben den Malereien und Zeichnungen (alles Originale) von Attersee bis Zens gibts wieder besondere „Zuckerl“ , wie die außergewöhnlichen Schmuckstücke (Bild) der Künstlerin Luna Miller - zarte Tapisserien von Lisa Thurner aus Waidhofen/Ybbs, die besonders stimmungsvolle, handwerklich perfekte Wandbilder sind - neue grafische Arbeiten der Finnin

Leena Naumanen - witzige Holzskulpturen von Andreas Seichter, von dem eine Arbeit bereits in der Landschaft steht – weiters neue Töpfereien von Charlotte Seidl und neue Schafwollteppiche und viele andere Kleinode. An beiden Tagen ist auch das hauseigene Bio-Buffet geöffnet!

Das beliebte „Oberkrainer-FanQuintett mit Gitti, Heidi und Peter“ (Bild) ist in der Heimat wieder aktiv! So spielt und singt man am Samstag, den 15. Dezember, um 19 Uhr in der Christkönigskirche Gloggnitz ein vorweihnachtliches Konzert unter dem Titel „Oberkrainer-Advent“. Sprecher: Josef Schwendt; Eintritt freie Spenden, freie Platzwahl. Es ist dies eine „Rarität“ und ein Seite 20

besonderer Hörgenuss, diese Musikrichtung und diese Klänge auch einmal in einer Kirche hören zu können. „Der Komponist und Akkordeonist der Original Oberkrainer, Slavko Avsenik, hat ja nicht nur wunderschöne Polkaund Walzermelodien, sondern auch sehr stimmungsvolle Weihnachtslieder geschrieben und sogar Weihnachts-CD´s produziert“, weiß Alfred Pratscher vom „OFQ“.

…und die „Bethlehem All Stars“ gastieren mit ihrem Programm „Still“ wieder in Neunkirchen - und zwar schon am Samstag, dem 1.12., um 19.30 Uhr im VAZ der AK! Altes weihnachtliches Liedgut wird von den 5 Musikern mit exotischem Behang aus der Balkan-, Maghreb, oder Karibikregion geschmückt und klingt wieder frisch, wie gestern komponiert. Unter dem Motto „Die Wiedergeburt der Weihnachtslieder“ geben sie so den fast schon zu bekannten Klängen etwas von ihrem Charme zurück, und verstehen somit

Foto: Lukas Beck

Otto Lechner, Klaus Trabitsch

auch Weihnachtslieder als Material, das einer Weiterbearbeitung nicht entzogen werden sollte. Ungewöhnlich, besinnlich und faszinierend!


KULTUR

Am 26. 12., um 19.30 Uhr, steht mit dem „X-Mas-Specials“-Stefanietagskonzert im Kulturcentrum Wimpassing wieder das alljährliche Big Band-Highlight auf dem Programm - heuer unter neuer musikalischer Führung, mit neuem Schwung und neuen Arrangements!

Leader des Sax-Satzes) u.a. in der Wolfgang Lindner Band oder bei Erich Kleinschuster. Er lebt nun in Natschbach-Loipersbach. (Und: In seiner Jugend kickte er für Kapfenberg, schoss bei einem Juniorenturnier als Gastspieler für Sturm Graz ein Tor gegen Manchester United).

Denn: Im Sommer übergab Mag. Manfred Spies den Taktstock seiner Big Band an den VollblutMusik-Profi Mag. Roland Hollik. Spies führte seit 1995 diese Formation, die Anfang der 80er als „Kurt Brunthaler Big Band“ gegründet wurde und nun als „Big Band Project Roland Hollik“ in die nächste Ära geht. Wer ist Roland Hollik? Jg. 1962, geboren in Bruck/ Mur, Studium Musikhochschule Graz, 19952007 Musikschuldirektor in Kapfenberg. Er gründete in der Steiermark mehrere Big Bands & Orchester (inkl. Auslandsgastpielen, Wettbewerbspreisen), spielte als Saxofonist (meist

Roland Hollik über seine Ziele mit der Big Band: „Ich bin ein Klang-Fetischist und möchte aus diesem wunderbaren Klangkörper das Optimale herausholen. Wir spielen in erster Linie fürs Publikum, die Leute sollen ihre Freude an unserer Musik haben!“ Und er will in Zukunft auch in anderen Gemeinden mit diesem Ensemble auftreten: „Vier bis fünf Konzerte pro Jahr sind geplant!“ Das Debut-Konzert gabs am 8.11. im Steinfeldzentrum Breitenau (s. „Szene“). Am Stefanitag in Wimpassing präsentiert man natürlich wie immer auch namhafte Stargäste: Die bekannte Jazz- und Musical-

Foto: Franz Schicker

Wieder „X-Mas Specials” am 26.12. in Wimpassing!

Das „Big Band Project Roland Hollik“ – ganz links der neue Leiter!

Sängerin Ines Reiger, die auch als Moderatorin des Abends fungiert. Jazz-Urgestein und „Jung-80er“ Richard Oesterreicher – berühmt ist der ehem. Leiter der ORF Big Band als Mundharmonika-Solist. Und der niederländische Star-Trompeter Ack van Rooyen (eh. Solotrompeter bei Bert Kaempfert)! Karten gibt’s schon im Vorverkauf in den Filialen der Sparkasse Neunkirchen, bzw. (s. nebenstehend) bei uns zu gewinnen!

Missing Link:

Stadttheater Wiener Neustadt

Weihnachten steht vor der Tür. Es riecht nach Lebkuchen und Zimtsternen, besinnliche Musik klingt leise durch die Nacht.

s s u n e g r u t Kul

Schenken Sie

Dienstag, 8. Jänner 2013 - 19.30 Uhr Schauspielhaus Salzburg

Samstag, 9. März 2013 - 19.30 Uhr Tonkünstler-Orchester Niederösterreich

GESPENSTER

MOZARTIANA

Freitag, 11. Jänner 2013 - 19.30 Uhr Operettentheater Salzburg

Freitag, 15. März 2013 - 19.30 Uhr Johann Strauss Gesellschaft Wien mit klassischem Ensemble Wien

Henrik Ybsen

GRÄFIN MARIZA

Operette von Emmerich Kálmán Sonntag, 20. Jänner 2013 - 19.30 Uhr Tonkünstler-Orchester Niederösterreich

NEUJAHRSKONZERT

Kompositionen von Strauß bis Lehár Dienstag, 26. Februar 2013 - 19.30 Uhr Theatergastspiele Kempf

DON CARLOS Friedrich Schiller

Samstag, 2. März 2013 - 15.00 Uhr Schauspielhaus Salzburg

PETER PAN Kindertheater

DEZEMBER/JÄNNER 2012/2013

GEWINNSPIEL! Der „MONAT im Bezirk Neunkirchen“ verlost 2x2 Eintrittskarten für das „X-MAS-SPECIALS“-Big Band-Konzert am Mittwoch, den 26. Dezember, um 19.30 Uhr im Kulturcentrum Wimpassing! Senden Sie bis Mittwoch, den 5.12., ein Mail mit Kennwort „X-Mas-Specials“ und Angabe von Adresse und Telefonnummer an: gewinnspiel@dermonatnk .at und schon nehmen Sie an der Verlosung teil. Die Gewinner werden am 6.12. per Mail verständigt (Rechtsweg ausgeschlossen)!

Haydn, Mozart, Tschaikowsky

WALDMEISTER

Operette von Johann Strauss Sonntag, 16. Juni 2013 - 19.30 Uhr Tonkünstler- Orchester Niederösterreich

MOZART IN MOSKAU

Schnittke, Mozart, Schostakowitsch

Doch das muss nicht sein – es darf auch ruhig mal nach Zirbenschnaps & Glühwein duften, und so manchem beschaulichen Weihnachtslied kann man durchaus ein neues, rockiges Outfit verpassen. Klingt dann zwar etwas anders – aber genau das macht den Erfolg der „Christmas Rockshow“ von „Missing Link“ aus, die damit am Samstag, den 8.12., das Volkshaus Mollram in vorweihnachtliche Ekstase bringen werden! Schon ab 17:30 Uhr wird der Glühweinstand vorm Volkshaus eröffnet, die Bläser der Trachtenkapelle Flatz spielen weihnachtlich auf. Ab 20 Uhr geht’s ab in die warme Volkshaus-Stube, und um 21 Uhr heizen dann die 5 Weihnachtsmänner von Missing Link so richtig ein. Bekannte Weihnachtshits wurden für die

Die „Missing Link“Mann laden am 8.12. zur Christmas Rockshow nach Mollram.

Christmas Rockshow „entstaubt“ und mit Swing und Rock’n’Roll gewürzt: Das ergibt einen musikalischen Weihnachts-RockCocktail, den man so bestimmt noch nie gesehen und gehört hat! Und weil Weihnachten das Fest der Nächstenliebe ist, unterstützen Missing Link mit diesem Konzert Jugendliche, die es im Leben nicht so leicht haben: 1 Euro jeder verkauften Karte geht an das Soziale Wohnhaus Neunkirchen! Karten gibts im Vorverkauf in allen Sparkassen und unter 0699/17133724. Seite 21


WERBUNG

Die ersten Elektroautos von Renault sind unterwegs! Renault ist der Vorreiter bei Voll-Elektro-Autos und hat derzeit schon Modelle auf dem Markt. Im RLH Autohaus Gloggnitz wurden vor kurzem die ersten beiden „Renault Kangoo Z.E.“ ausgeliefert! Das „Z.E.“ kennzeichnet die Elektro-Version dieses Hochdach-Kombis und steht für Zero Emission – kein CO2, keine Treibhausgasse, also die derzeit umweltfreundlichste Art des Autofahrens. Einige Eckdaten zum „Elektro-Kangoo“: 65 PS, stufenloser Antrieb, herkömmliche Bedienung, die Lithiu-Ionen-Akkus sind in der Bodenplatte platziert. Der „Z.E.“ bewegt sich völlig geräuschlos, und sehr zügig – das volle

Drehmoment steht gleich vom Start weg zur Verfügung. Die Reichweite wird mit 150-170 km angegeben, dann kommt er an die Steckdose, eine Vollladung dauert 3-5 Stunden. Die Preisgestaltung: Den Kangoo gibt’s ab 24.000 Euro – ohne Batterien. Diese mietet man um rd. € 72,- + Mwst. im Monat, wodurch gleichzeitig das Risiko bei einem ev. Akku-Schadensfall wegfällt. Die beiden vom Lagerhaus Autohaus Gloggnitz ausgelieferten Kangoo Z.E. gingen übrigens an die Stadtgemeinde Ternitz - hier wird er etwa für „Essen auf Rädern“ im Einsatz sein; und an den „Flackl-Wirt“ in Reichenau, wo man ihn u.a. für den Gästetransport einsetzt.

In aller Ruhe einkaufen…

…und den Advent genießen: Das kann man in „Tonis Box“ (Bild), dem Fachgeschäft für Spiel- & Bastelwaren & mehr in der Gloggnitzer Hauptstraße 38. Kommen Sie zum Gustieren vorbei: Hier erwarten Sie Babysachen, Duplo, Lego, Playmobil, V-Tech, Hotwheels, Monster

High, Karten- und Brettspiele usw.; sowie zum Basteln die wichtigsten Basics wie Filz, Moosgummi, Styroporkugeln, Perlen, Fimo… Und: Für alle, die Zeit finden, gibt es an den langen Einkaufsamstagen nachmittags ein „Adventbasteln“! Nähere Infos im Geschäft und unter www.tonisbox.at

Steffi Kabinger ist wieder da! 2 Monate musste das Reisebüro Nemec in Neunkirchen ohne seine kompetente Mitarbeiterin Stefanie Kabinger (Bild) auskommen: Sie befand sich auf einer großen Australien-Rundreise, wo sie nicht nur die größten Städte besichtigte, sondern sich auch ins abenteuerliche Outback wagte, das Great Barrier Reef erkundete und sich dann auf einem der schönsten Strände der Welt, dem „Whiteheaven Strand“, erholte. Durch diese interessante Reise konnte Sie ihr profundes Fachwissen enorm erweitern, was nun wieder den vielen Nemec-Kunden zu Gute kommt. Und so sind nicht nur die Chefleute vom Reisebüro Nemec, sondern auch die treuen Kunden über Ihre gute Rückkehr sehr glücklich! Seite 22

Für die Gemeinde Ternitz übernahmen die Stadträte Peter Spicker und Franz Stix sowie Umwelt-GR Thomas Zwazl von RLH-Betriebsleiter Andreas Steiner (li.) und Verkaufsleiter Karl-Heinz Singer (2.v.re.) das neue Renault-Elektroauto.

Mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden Das Land Niederösterreich schnürt ein Sicherheitspaket mit bis zu € 3.500,- Förderung! Sicherheit und Geborgenheit in den eigenen vier Wänden ist wohl für viele das oberste Gebot. Doch jetzt, wo die Tage wieder kürzer werden, steigt auch die Zahl der Dämmerungseinbrüche. Wer sich in Zukunft einfach sicherer fühlen möchte, kann mit ganz einfachen Maßnahmen Abhilfe schaffen. Besonderer Bonus – das Land Niederösterreich fördert diese Schutzmaßnahmen wieder mit einem nicht rückzahlbaren Zuschuss. Die neue Richtlinie „Sicheres Wohnen“ soll das eigene Heim sicherer machen. Einbruchschutzmaßnahmen werden mit einem einmaligen nicht rückzahlbaren Zuschuss in der Höhe von 30% unterstützt. Gefördert werden mechanische und elektronische Schutzmaßnahmen. Maximal können Eigenheim- und Wohnhausbesitzer bis zu € 2.500,-, Eigentümer oder Mieter einer Wohnung in Mehrfamilienhäusern sogar bis € 3.500,- vom Land erhalten, damit Sie vor Einbrüchen besser geschützt sind. Die tatsächliche Höhe des Zuschusses richtet sich nach den anerkannten Investitionskosten. Mechanischer und elektronischer Schutz Der Einbau einer Sicherheitstüre bei Wohnungen in Mehrfamilienhäusern fällt in die Kategorie mechanischer Schutz. Voraussetzung dafür ist, dass die Türe derzeit mindestens eine Widerstandsklasse von zwei aufweist. Für diese

Maßnahme können maximal bis zu € 1.000,-- gefördert werden. Unter elektronischen Schutz fallen alle Alarm- und Videoüberwachungsanlagen bei Eigenheimen, Wohnhäusern und Wohnungen. Dafür gibt es vom Land Niederösterreich eine Unterstützung von bis zu € 1.000,- für alle Alarmanlagen und bis zu € 1.500,- für alle Videoüberwachungsanlagen (diese werden nur in Verbindung mit einer – bestehenden - Alarmanlage gefördert). Wer gerade sein neues Domizil plant, bzw. es in den nächsten Jahren auf den neuesten Stand bringen will, der kann mit Sicherheit auf das Land Niederösterreich zählen. Denn die Förderung für Sicheres Wohnen ist bis 31.12.2015 gesichert. Somit können sich alle Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher sicher sein, und auf das Land Niederösterreich zählen. Nähere Auskünfte zur NÖ Wohnbauförderung und dem neuen Sicherheitspaket erhalten Sie an der NÖ Wohnbau-Hotline unter 02742/22133 (Mo-Do von 8-16 und Freitag von 8-14 Uhr), oder im Internet unter www.noe.gv.at


WERBUNG

„Foto Wieland“ neu in Ternitz!

Handgeschnitzte Krippenfiguren

Umgeben von der holden Weiblichkeit seiner Mitarbeiterinnen: Meisterfotograf Martin Wieland mit Katharina, Timna, Anna, Sabrina und Petra.

Neunkirchens renommierter Fachbetrieb „Foto Wieland“ ist nun auch in Ternitz vertreten – und zwar mit einer Filiale in den Räumen der ehem. Firma Foto Hille am Theodor-KörnerPlatz 6! Firmenchef Martin Wieland, der sich ja auch mit seinen Fotoarbeiten für internationale Magazine und seinem jährlichen „Black & White“-Kalender einen Namen gemacht hat, konnte zur Eröffnung zahlreiche Gäste begrüßen, wie Bgm. LA Rupert Dworak mit vielen Stadt- & Gemeinderäten, dessen Neunkirchner Amtskollegen

KR Herbert Osterbauer, Ing. Johann Ungersböck von der Wirtschaftskammer, KR Franz Reisenbauer vom Stadtmarketing und Unternehmerkollegen wie Autohaus-Chef Ing. Karl Orthuber. Das „Foto Wieland“-Angebot in Ternitz umfasst natürlich Passbilder und Studioaufnahmen (wie wäre es mit einem professionellen Familien- oder Kinderfoto als Weihnachtsgeschenk…?), weiters bietet man eine Riesenauswahl an Rahmen und Alben. Und: Digital-Fotos gibt es an einer Express-Ausarbeitungsstation gleich zum Mitnehmen!

…bekommen Sie im „Buch- & Kunsthandel“-Fachgeschäft von Maria Wallner in der Neunkirchner Wiener Straße 10a. Hier führt man hochwertige „Franco“-Figuren aus dem Grödnertal, in Größen von 10 bis 18 cm, aus echtem Bergahorn. Weiters erhältlich: Adventkalender bzw. Adventbegleiter mit besinnlichen Sprüchen, Kalender, Kinder- & Geschenkbücher, Accessoires für jeden Anlass. Tel.: 02635/62465.

das daCH aUs EINER HaNd:

sTEIdLER ÄCHER Haben Sie dÄCHER einen Dachschaden? DachDeckungen • Spenglerei •Zimmerei FlachDächer •FolienDächer REPaRaTURaRBEITEN aLLER aRT

Nehmen Sie diese Frage bitte wörtlich und keinesfalls

02627 / 824 31 anrufen und Meister Firmenchef, menchef, der Meister kommt perund Dachinspektor sönlich. Fritz Steidler „Oft genügen wenige getauschte Dachsteine und es reicht wieder für Jahre“ weiß meisters Christian Steidler Christian Steidler. aus Pitten hilft vielen Haus- „Und manchmal daCH! Firmenchef, Meister und DachZIaLIsT FÜR‘sempfiehlt besitzern seit Jahren:IHR sPEsich eben eine größere Reinspektor Fritz Steidler. Die absolut kostenfreie paratur“. Dachinspektion. Besonders praktisch: Dach- seit 1926 (!) für Qualität zu Hand auf´s Herz: Wer ist decker-, Spengler- und fairen Preisen. Fachmann genug, kleine Zimmererarbeiten werden Schäden an Verblechung bei Steidler aus einer Hand Förderungen für die therund Hausdach rechtzeitig angeboten. Das erleichtert mische Sanierung erreizu erkennen, bevor sich der die Koordination und spart Zchen Sie mit Steidler leicht: N · TERNIT Sie bekommen fachgerechHEÄrger. KIRC Schaden auswächst? TTEN ·Ihnen Geld und NEUN PI te 4 Arbeit 31 und alles, was Sie Und wer kann sicher sagen, 7 / 82 Ng: 0262 RaTU 4 „für´s Land“ brauchen aus was in so einem Fall die EN besLosE Die BE solid gewachsene Fir4 31 82 / 7 KosT 62 02 x Fa 581 · raße briks einer Hand. te Lösung ist? 2823 Pitten · Fama mitst25 Mitarbeitern steht t .a er dl w.stei

Denn gerade gegen Ende des Winters zeiobpersönlich. Neu-decku ngen oder sanierungen - Schnee auf gen sich die Auswirkungen Wir bieten Ihnen komplette Lösungvon Frost und vielen Hausdächern. en für alle dächer! Eine äußerst kundenfreundder dachinspektor kontrollier t kos tenIdee los Ihr h! liche des dac Dachdecker-

Dachdeckermeister und Dachinspektor Christian Steidler Dachdeckermeister und Dach-

inspektor Christian Steidler.

DEZEMBER/JÄNNER 2012/2013

ch@speed.at · ww

E-Mail: steidlerda

Seite 23


SZENE

Schwertfisch für Schenkenberg Er ist auf praktisch allen Laufstegen und Titelseiten dieser Welt zu Hause: Marcus Schenkenberg (Mitte), der schwedische 1,93 m Hüne mit niederländischen Wurzeln, gilt als das bestbezahlte männliche Topmodel der Welt. Vor kurzem speiste der durchtrainierte 44-jährige im „Ristorante Luigi“ in Köttlach, delektierte sich an Schwertisch-Carpaccio, hausgemachten Spaghetti mit Trüffeln und Creme brulée. Und da kamen nicht nur die Frauen schauen: Mit Leo Doci (rechts) stellte sich auch dessen Neffe Michael (links) vom Reichenauer „Luigi“ fürs Foto ein.

Wieringer-Bild für Lebenshilfe Am 19. Oktober fand im Atelier von Künstler Hans Wieringer in Willendorf eine Vernissage mit anschließender Bildversteigerung zu Gunsten der Lebenshilfe Willendorf statt. Das von Hans Wieringer gespendete Werk ersteigerte Rechtsanwältin Dr. Elisabeth Zimmert – auf unserem Bild zu sehen mit Enkeltochter Leah-Marie sowie dem Gebietsleiter der Lebenshilfe Gerhard Puhr (der sich doppelt freuen konnte, feierte er an diesem Tag doch auch Geburtstag). Leo Kohn und Hans Czettel begleiteten die zahlreichen Gäste musikalisch durch den gelungenen Abend.

„Werkstatt-Kunst“ begeisterte

Vize legte „Rutschpartie“ hin „Leopoldi-Rutschen“ konnte man natürlich in Klosterneuburg – aber auch bei uns im Bezirk: Im Grafenbacher GH „Kastanienhof“ der Fam. Gersthofer hatte man eine Rutsche hinab in den Weinkeller installiert, die einen recht flotten Zugang zum Rebensaft ermöglichte. Diese sportive Möglichkeit nutzte auch Grafenbachs Vizebürgermeister Hermann Buchegger, der die Rutschpartie im Duo mit Gattin Reingard souverän bewältigte (Bild).

Riesenandrang am 10.11. in der Glaserei Reiterer in Ternitz: Zum „Kunst in der Werkstatt“-Event füllten jede Menge Besucher die Räume. Geboten wurde Exquisites: Neben den Fusing-Glas-Arbeiten von Uschi Reiterer konnte man Aquarelle & Radierungen von Walter Brandstätter aus Pottschach sowie die toll geschnitzten Skulpturen des Mönichkirchners Christof Seiser bewundern, die Fa. „Ambiente“steuerte Accessoires bei. Im Bild v.l. Bgm. LA Rupert Dworak, der die Ausstellung eröffnete, Walter Brandstätter, Uschi Reiterer und Christof Seiser.

Der Vizekanzler war bei Orthuber zu Besuch! Einen besonderen Gast konnte Autohaus-Chef Ing. Karl Orthuber am 8.11. in seinem Neunkirchner Unternehmen begrüßen: Denn Vizekanzler und Außenminister Dr. Michael Spindelegger fand sich an diesem Tag hier zu einem Besuch ein! Spindelegger zeigte sich überaus umgänglich. Er nahm sich mehr als eine Stunde Zeit, besichtigte die einzelnen Abteilungen des Hauses, plauderte mit den Mitarbeitern, informierte sich über die Geschichte dieses Traditionsbetriebes, beäugte die Elektrofahrräder und -Scooter und interessierte sich auch für den nagelneuen „VW Golf“. Die Marke VW ist Spindelegger ja bestens vertraut - fährt er doch Seite 24

Vizekanzler und Außenminister Dr. Spindelegger mit Seniorchefin Elfriede, Ing. Karl, Mag. Eva Maria und Susanne Orthuber – und mit im Bild auch noch der neue VW Golf VII.

privat einen Passat Kombi. Mit Firmenchef Ing. Karl Orthuber wurde natürlich auch die allgemeine wirtschaftliche Situation

und speziell die Lage am Automarkt diskutiert. Mit dabei beim Rundgang auch eine VP-Abordnung - Bgm. KR

Herbert Osterbauer, ÖAABObfrau Traude Lukas, Bezirksgeschäftsführer Hannes Mauser, Stadtrat Peter Teix etc.


FROHES FEST!

Familie Scherz und die Mitarbeiter wünschen Ihnen zum Weihnachtsfest und zum Jahreswechsel alles Gute! 2630 Ternitz, Döpplingerstraße 14 Telefon: 02630 / 38439

Fax: 02630 / 35986 • E-Mail: office@sonnenschutzscherz.at www.sonnenschutzscherz.at

seit 1964

WIR WÜNSCHEN IHNEN EIN GESEGNETES WEIHNACHTSFEST UND EIN ERFOLGREICHES JAHR 2013

IhrFassadenprofi.at

LAbg. BPO Hermann HAUER GVV-Obm. Bgm. Ing. Rupert DOMINIK BGF Hannes MAUSER

Wir wünschen allen unseren Kunden und Freunden

Frohe Weihnachten und

alles Gute im neuen Jahr!

Wir wünschen allen unseren Kunden und Geschäftspartnern frohe Weihnachten und gute Fahrt im neuen Jahr! Ihr Team vom

Wenn Sie sich noch in diesem Jahr zur Auftragserteilung für eine neue Fassade entscheiden, bieten wir Ihnen eine PREISGARANTIE FÜR 2013!

RLH AUTOHAUS GLOGGNITZ

RENAULT

DACIA

SUBARU

2620 Neunkirchen, Wiener Straße 98 (an der Neunkirchner Allee)

Tel. 02635 / 65340, Fax 02635 / 65775, matula@der-fassadenprofi.at

www.matula.co.at

Eine besinnliche Adventzeit,

FROHE WEIHNACHTEN und

PROSIT 2013

wünscht Ihnen das Team des Ristorante Luigi Genießen Sie das einmalige Ambiente unseres völlig neu gestalteten Loungeund Restaurant-Bereichs - und die kulinarischen Köstlichkeiten unseres Hauses!

DEZEMBER/JÄNNER 2012/2013

RISTORANTE LUIGI

2640 ENZENREITH, KÖTTLACH 1 TEL.: +43 2662/425 14 LUIGI@LUIGI-RISTORANTE.AT WWW.LUIGI-RISTORANTE.AT

Seite 25


ÄRZTE - NOTDIENST ÄRZTE Hauptdienste von 7 Uhr früh bis 7 Uhr früh am nächsten Tag. FTNe (FTN) bon 20 Uhr abends bis 7 Uhr früh am nächsten Tag. Für einige Sprengel waren die Dienste für Jänner bei Drucklegung noch in Ausarbeitung! Aspang-Markt, Aspangberg-St. Peter, Feistritz, Kirchberg A. W., Mönichkirchen, Otterthal, St. Corona, Trattenbach: 01./02. 12.: MR Dr. Bernhard KOLLER; Tel.: 02642/525 20 07. (FTN) & 08./09. 12.: Dr. Alois RIECK; Tel.: 02641/2540 15./16. 12.: Dr. Günter FABITS; Tel.: 02641/6989 22./23. 12.: Dr. Sabine FRIEDL-EISENHUBER; Tel.: 02641/21 021 24. 12.: Dr. Martina DVORAK; Tel.: 02642/52 511 25. 12.: MR Dr. Bernhard KOLLER; Tel.: 02642/525 20 26. 12.: Dr. Günter FABITS; Tel.: 02641/6989 29./30. 12.: Dr. Martina DVORAK; Tel.: 02642/52 511 31. 12.: Dr. Alois RIECK; Tel.: 02641/2540 Edlitz, Grimmenstein, Scheiblingkirchen-Thernberg, Thomasberg, Warth: 01./02. 12.: Dr. Richard SPREITZHOFER; Tel.: 02629/5000 07. (FTN) & 08./09. 12.: Dr. Wolfgang PILZ; Tel.: 02644/ 15./16. 12.: Dr. Wilfried WIEBECKE; Tel.: 02629/25 40 22./23. 12.: Dr. Paul WILSCHER; Tel.: 02644/6018 24./25.: Dr. Wolfgang PILZ; Tel.: 02644/7227 26./29./30. 12.: Dr. Richard SPREITZHOFER; Tel.: 02629/5000 31. 12.: Dr. Wilfried WIEBECKE; Tel.: 02629/25 40 Gloggnitz, Enzenreith, Prigglitz, Raach am Hochgebirge: 01./02. 12.: Dr. Johannes SCHIMEK; Tel.: 02662/45632 07. (FTN) & 08./09. 12.: Dr. Christian KOLL; Tel.: 02662/43350 15./16. 12.: Dr. Patricia WINDBRECHTINGER; Tel.: 02662/42 929 22./23. 12.: Dr. Hans Peter SEIT; Tel.: 02662/44 200 24. 12.: Dr. Patricia WINDBRECHTINGER; Tel.: 02662/42 929 25. 12.: Dr. Johannes SCHIMEK; Tel.: 02662/45632 26. 12.: Dr. Christian KOLL; Tel.: 02662/43350 29./30. 12.: Dr. Christian KOLL; Tel.: 02662/43350 31. 12./01. 01.: Dr. Christian BAUMFRISCH; Tel.: 02662/42650 05./06. 01.: Dr. Hans Peter SEIT; Tel.: 02662/44 200 12./13. 01.: Dr. Patricia WINDBRECHTINGER; Tel.: 02662/42 929 19./20. 01.: Dr. Johannes SCHIMEK; Tel.: 02662/45632 26./27. 01.: Dr. Christian BAUMFRISCH; Tel.: 02662/42650 Neunkirchen, Breitenau, Natschbach-Loipersbach, Wartmannstetten: 01. 12.: Dr. Gerald BRANDSTETTER; Tel.: 02635/65550 02. 12.: Dr. Friedrich HUMHAL; Tel.: 02635/62350 07. 12. (FTN): Dr. Helmut ZWAZL; Tel.: 02635/63005 08. 12.: Dr. Christian FREIS; Tel.: 02635/64 104 09. 12.: Dr. Helmut ZWAZL; Tel.: 02635/63005 15. 12.: Dr. Sevil ALGAN-INCE; Tel.: 02635/62542 16. 12.: Dr. Wilfried Wolfgang SEEBURGER; Tel.: 02635/62303 22. 12.: Dr. Gerald BRANDSTETTER; Tel.: 02635/65550 23. 12.: Dr. Hans HAUBER; Tel.: 02635/64131 24. 12.: Dr. Susanna LICMANN-WIRTH; Tel.: 02635/63 366 25. 12.: Dr. Christian FREIS; Tel.: 02635/64 104 26. 12.: Dr. Helmut ZWAZL; Tel.: 02635/63005 29. 12.: Dr. Friedrich HUMHAL; Tel.: 02635/62350 30. 12.: Dr. Wilfried Wolfgang SEEBURGER; Tel.: 02635/62303 31. 12.: Dr. Hans HAUBER; Tel.: 02635/64131 01. 01.: Dr. Susanna LICMANN-WIRTH; Tel.: 02635/63 366 05. 01.: Dr. Hans HAUBER; Tel.: 02635/64131 06. 01.: Dr. Christian FREIS; Tel.: 02635/64 104 12. 01.: Dr. Hans HAUBER; Tel.: 02635/64131 13. 01.: Dr. Helmut ZWAZL; Tel.: 02635/63005 19. 01.: Dr. Gerald BRANDSTETTER; Tel.: 02635/65550 20. 01.: Dr. Sevil ALGAN-INCE; Tel.: 02635/62542 26. 01.: Dr. Wilfried Wolfgang SEEBURGER; Tel.: 02635/62303 27. 01.: Dr. Susanna LICMANN-WIRTH; Tel.: 02635/63 366 Payerbach, Reichenau an der Rax 01./02. 12.: MR Dr. Hans GRABENWEGER; Tel.: 02666/58118 07. FTN) & 08./09. 12.: MR Dr. Anton KORINEK; Tel.: 02666/52990 15./16. 12.: Dr. Veronika SCHWEIGHOFER; Tel.: 02666/52 393 22./23. 12.: Dr. Johannes STEFL; Tel.: 02666/52 841 24./25./26. 12.: MR Dr. Hans GRABENWEGER; Tel.: 02666/58118 29./30. 12.: MR Dr. Anton KORINEK; Tel.: 02666/52990 31. 12.: Dr. Veronika SCHWEIGHOFER; Tel.: 02666/52 393 31. 12./01. 01.: Dr. Veronika SCHWEIGHOFER; Tel.: 02666/52 393 05./06. 01.: Dr. Johannes STEFL; Tel.: 02666/52 841 12./13. 01.: MR Dr. Hans GRABENWEGER; Tel.: 02666/58118 19./20. 01.: MR Dr. Anton KORINEK; Tel.: 02666/52990 26./27. 01.: Dr. Veronika SCHWEIGHOFER; Tel.: 02666/52 393 Pottschach, Wimpassing, Altendorf, Grafenbach-St. Valentin 01. 12.: Dr. Rudolf NOVAK; Tel.: 02630/36 000 02. 12.: Dr. Wolfgang MANDELBURGER; Tel.: 02630/38905 07. (FTN) & 08. 12.: Dr. Herbert PÖTSCHER; Tel.: 02630/38381 09. 12.: Dr. Birgit GLATZ; Tel.: 02630/33 095 15. 12.: Dr. Wolfgang MANDELBURGER; Tel.: 02630/38905 16. 12.: Dr. Herbert PÖTSCHER; Tel.: 02630/38381 Seite 26

22. 12.: Dr. Rudolf NOVAK; Tel.: 02630/36 000 23. 12.: Dr. Birgit GLATZ; Tel.: 02630/33 095 24. 12.: Dr. Wolfgang MANDELBURGER; Tel.: 02630/38905 25./26. 12.: Dr. Gerald KÖNIG; Tel.: 02630/38361 29. 12.: Dr. Wolfgang MANDELBURGER; Tel.: 02630/38905 30. 12.: Dr. Rudolf NOVAK; Tel.: 02630/36 000 31. 12.: Dr. Herbert PÖTSCHER; Tel.: 02630/38381 01. 01.: Dr. Birgit GLATZ; Tel.: 02630/33 095 05. 01.: Dr. Rudolf NOVAK; Tel.: 02630/36 000 06. 01.: Dr. Birgit GLATZ; Tel.: 02630/33 095 12. 01.: Dr. Rudolf NOVAK; Tel.: 02630/36 000 13. 01.: Dr. Wolfgang MANDELBURGER; Tel.: 02630/38905 19. 01.: Dr. Wolfgang MANDELBURGER; Tel.: 02630/38905 Hauptdienst 20. 01.: Dr. Herbert PÖTSCHER; Tel.: 02630/38381 26. 01.: Dr. Herbert PÖTSCHER; Tel.: 02630/38381 27. 01.: Dr. Rudolf NOVAK; Tel.: 02630/36 000 Puchberg/Schn., Grünbach, Höflein, Schrattenbach, Willendorf: 01./02. 12.: MR Dr. Alfred JOHNE; Tel.: 02636/2219 07. (FTN) & 08./09. 12.: Dr. Karin PIETSCH; Tel.: 02636/21 35 15./16. 12.: Dr. Christian KARNER; Tel.: 02637/22 32 22./23. 12.: MR Dr. Wolfgang WEBER; Tel.: 02637/2322 24. 12.: Dr. Karin PIETSCH; Tel.: 02636/21 35 25. 12.: Dr. Günter SCHIRK; Tel.: 02620/3386 26. 12.: MR Dr. Alfred JOHNE; Tel.: 02636/2219 29./30. 12.: Dr. Christian KARNER; Tel.: 02637/22 32 31. 12.: MR Dr. Wolfgang WEBER; Tel.: 02637/2322 01. 01.: Dr. Günter SCHIRK; Tel.: 02620/3386 05./06. 01.: MR Dr. Alfred JOHNE; Tel.: 02636/2219 12./13. 01.: Dr. Karin PIETSCH; Tel.: 02636/21 35 19./20. 01.: Dr. Christian KARNER; Tel.: 02637/22 32 26./27. 01.: Dr. Günter SCHIRK; Tel.: 02620/3386 Pitten, Schwarzau am Steinfeld, Seebenstein: 01./02. 12.: Dr. Rudolf BOGAD; Tel.: 02622/78208 07. (FTN)/08./09. 12.: Dr. Michael TISCHLER; Tel.: 02627/82 315 15./16. 12.: Dr. Ludwig DOCK; Tel.: 02627/45494 22./23. 12.: Dr. Christian SEITELBERGER; Tel.: 02627/82 149 24./25. 12.: Dr. Viktor CHLOPCIK; Tel.: 02627/48 520 26. 12.: Dr. Günther JUNGMEISTER; Tel.: 02627/81 260 29./30. 12.: Dr. Rudolf BOGAD; Tel.: 02622/78208 31. 12./01. 01.: Dr. Bernhard LICHTENAUER; Tel.: 02627/824 24 05./06. 01.: Dr. Ludwig DOCK; Tel.: 02627/45494 12./13. 01.: Dr. Michael TISCHLER; Tel.: 02627/82 315 19./20. 01.: Dr. Christian SEITELBERGER; Tel.: 02627/82 149 26./27. 01.: Dr. Viktor CHLOPCIK; Tel.: 02627/48 520 Breitenstein, Schottwien, Semmering 01./02. 12.: Dr. Johannes SCHIMEK; Tel.: 02662/45632 07. (FTN) & 08./09. 12.: Dr. Christian KOLL; Tel.: 02662/43350 15./16. 12.: Dr. Andreas WEIRER; Tel.: 02664/22 62 22./23. 12.: Dr. Hans Peter SEIT; Tel.: 02662/44 200 24. 12.: Dr. Patricia WINDBRECHTINGER; Tel.: 02662/42 929 25. 12.: Dr. Johannes SCHIMEK; Tel.: 02662/45632 26. 12.: Dr. Christian KOLL; Tel.: 02662/43350 29./30. 12.: Dr. Christian KOLL; Tel.: 02662/43350 31. 12./01. 01.: Dr. Andreas WEIRER; Tel.: 02664/22 62 05./06. 01.: Dr. Hans Peter SEIT; Tel.: 02662/44 200 12./13. 01.: Dr. Patricia WINDBRECHTINGER; Tel.: 02662/42 929 19./20. 01.: Dr. Andreas WEIRER; Tel.: 02664/22 62 26./27. 01.: Dr. Christian BAUMFRISCH; Tel.: 02662/42650 St. Egyden, Urschendorf, Würflach, Winzendorf 01./02. 12.: Dr. Katrin REITSTÄTTER; Tel.: 02633/43 434 07. (FTN) & 08./09. 12.: Dr. Gerhard ZÖCHINGER; Tel.: 02638/88920 15./16. 12.: Dr. Heinz Peter DIESER; Tel.: 02633/42 570 22./23. 12.: MR Dr. Franz GRILL; Tel.: 02638/774 73 24./25. 12.: Dr. Martin URBAN; Tel.: 02639/2455 26./29./30. 12.: Dr. Johann HORNUNG; Tel.: 02633/42271 31. 12./01. 01.: Dr. Katrin REITSTÄTTER; Tel.: 02633/43 434 05./06. 01.: Dr. Ludwig jun. POPP; Tel.: 02638/22227 12./13. 01.: Dr. Katrin REITSTÄTTER; Tel.: 02633/43 434 19./20. 01.: Dr. Martin URBAN 02639/2455 26./27. 01.: Dr. Gerhard ZÖCHINGER; Tel.: 02638/88920 Ternitz 01. 12.: Dr. Jürgen GERSTMAYER; Tel.: 02630/323 88 02. 12.: Dr. Gerhard EIDLER; Tel.: 02630/36922 07. (FTN) & 08. 12.: Dr. Marion-Anja NOLDEN; Tel.: 02630/381 88 09. 12.: Dr. Roland AL-SHAMI; Tel.: 02630/37 195 15. 12.: Dr. Gerhard EIDLER; Tel.: 02630/36922 16. 12.: Dr. Christian KAGER; Tel.: 02630/38 284 22. 12.: Dr. Marion-Anja NOLDEN; Tel.: 02630/381 88 23. 12.: Dr. Roland AL-SHAMI; Tel.: 02630/37 195 24. 12.: Dr. Rainer SINABELL; Tel.: 02630/35419 25. 12.: Dr. Christian KAGER; Tel.: 02630/38 284 26. 12.: Dr. Jürgen GERSTMAYER; Tel.: 02630/323 88 29. 12.: Dr. Rainer SINABELL; Tel.: 02630/35419 30. 12.: Dr. Marion-Anja NOLDEN; Tel.: 02630/381 88 31. 12.: Dr. Jürgen GERSTMAYER; Tel.: 02630/323 88


Zöbern 01./02. 12.: Dr. Manfred TYMCIW; Tel.: 02646/85 82 07. (FTN) 08./09. 12.: Dr. Johann FEUCHTENHOFER; Tel.: 02642/8470 15. 12.: Dr. Günther SCHWARZ; Tel.: 02647/42 200 16. 12.: Dr. Gerlinde HARTER; Tel.: 02646/27 072 22./23. 12.: Dr. Renate JAKEL; Tel.: 02646/23 44 24./25./26. 12.: Dr. Chi-mei HU; Tel.: 02648/20 205 29. 12.: Dr. Manfred TYMCIW; Tel.: 02646/85 82 30. 12.: Dr. Gerlinde HARTER; Tel.: 02646/27 072 31. 12./01. 01.: Dr. Johann FEUCHTENHOFER; Tel.: 02642/8470 05./06. 01.: Dr. Johann FEUCHTENHOFER; Tel.: 02642/8470 12. 01.: Dr. Gerlinde HARTER; Tel.: 02646/27 072 13. 01.: Dr. Günther SCHWARZ; Tel.: 02647/42 200 19. 01.: Dr. Manfred TYMCIW; Tel.: 02646/85 82 20. 01.: Dr. Gerlinde HARTER; Tel.: 02646/27 072 26./27. 01.: Dr. Renate JAKEL; Tel.: 02646/23 44 APOTHEKEN Freitag, 30.11., 8 Uhr, bis Freitag, 07.12., 8 Uhr: Apotheke „Zur Madonna“, Neunkirchen; Stadtapotheke Gloggnitz Freitag, 07.12., 8 Uhr, bis Freitag, 14.12., 8 Uhr: Alpenland Apotheke, Pottschach

ZAHNÄRZTE 01.12./02.12.: Dr.Gabriela DOBERNIG, 2620 Neunkirchen, Triester Straße 47, Tel. 02635/62257 08.12./09.12.: Dr. med. dent. Friedrich LECHNER, 2620 Neunkirchen, Waldmüllerg. 3, Tel. 02635/65189 15.12./16.12.: Dr. Asghar REZWAN, 2603 Felixdorf, Fabrikgasse/Ärztehaus 10, Tel. 02628/65757 22.12./23.12.: Dr. Irene SIMON, 2630 Ternitz, Dr. K. Holoubek-Straße 3, Tel. 02630/38477 24.12./25.12./26.12.: Dr. Rudolf SCHERBICHLER, 2630 Ternitz, Dunkelsteiner Str. 4, Tel. 02630/36759 29.12./30.12.: Dr. Daniel DROG, 2870 Aspang-Markt, Roseggergasse 6, Tel. 02642/53510 31.12./01.01.: DDr. Marianne HAHN, 2842 Edlitz, Markt 43, Tel. 02644/37170

Freitag, 14.12., 8 Uhr, bis Freitag, 21.12., 8 Uhr: Apotheke „Zum Hl. Peter und Paul“, Ternitz

05.01./06.01.: Dr. Helmut SAUER, 2700 Wr. Neustadt, Ferd.-Porsche-Ring 7/2. Stock, Tel. 02622/22601

Freitag, 21.12., 8 Uhr, bis Freitag, 28.11., 8 Uhr: Merkurapotheke, Neunkirchen

12.01./13.01.: Dr. Irene SIMON, 2630 Ternitz, Dr. K. Holoubek-Straße 3, Tel. 02630/38477

Freitag, 28.12., 8 Uhr, bis Freitag, 04.01., 8 Uhr: Apotheke „Zum Hl. Leopold“, Neunkirchen; Apotheke Wimpassing

19.01./20.01.: Dr. Patricia EDER, 2700 Wr. Neustadt, Lederergasse 7, Tel. 02622/22885

Ab Jänner kommt eine Neuordnung der Bereitschaftsdienste, die bei Drucklegung noch in Ausarbeitung war. Auskunft über aktuelle Bereitschaftsdienste unter Tel. 1455.

26.01./27.01.: DDr. Anca SCHMER, 2632 Wimpassing, Triester Bundesstr. 48, Tel. 02630/38364

Die Apotheken Payerbach und Reichenau versehen jedes Wochenende Dienst.

NOTRUFNUMMERN:

FEUERWEHR 122 POLIZEI 133

Die Tierärzte finden Sie diesmal wieder auf der Seite 6 unter unserer Tierecke!

RETTUNG 144 BERGRETTUNG 140

ÖAMTC ARBÖ

120 123

TELEFONSEELSORGE

142

Foto: © Bwag/Wikipedia

Mit dem „Monat“ bergwärts: Auf die Hohe Wand!

Der Skywalk auf der Hohen Wnd eröffnet tolle Ausblicke.

Einen speziellen Bergwandertipp präsentieren wir ihnen in dieser Ausgabe mit der Hohen Wand. Diese bietet sich – wenn nicht gerade übermäßig Schnee liegt - auch in den Wintermonaten als Wandergebiet an, und gastronomische Stätten lassen sich ideal einbinden. Für jene, die die Hohe Wand „von unten“ erobern wollen, beginnt unser Wanderausflug in Dreistetten. Von dort führen mehrere Anstiege (darunter mit Drobil- und Ganghofersteig auch zwei versicherte Klettersteige) auf die Hohe Wand, und enden DEZEMBER/JÄNNER 2012/2013

beim Herrgottschnitzerhaus (die letzte Hütte der Hohen Wand in nordöstlicher Ausdehnung). Von dort geht es in gemütlicher Wanderung Richtung GH Kohlröserlhaus (wegen Umbau erst ab Weihnachten wieder geöffnet), dessen riesige Mineraliensammlung ein Hit ist. Zwei weitere Aufstiegsmöglichkeiten führen von Stollhof aus zu dieser Hütte. Auch dabei handelt es sich um - eher sanfte - Klettersteige, den Leiterl- bzw. den Hanslsteig. Je nach Kondition sind für alle genannten Aufstiege rund ein bis eineinhalb Stunden einzuplanen. Vom Hochplateau aus bieten sich mehrere Möglichkeiten der sanften Wanderung. Ein absolutes „muss“ ist der Besuch des „Skywalk“. Auf fast ebenen Forststraßen geht es von den oben angesprochenen Anstiegen in Richtung GH Almfrieden und von dort in wenigen Schritten zum „Skywalk“. Von ihm aus hat man

nicht nur einen fantastischen Weitblick in die „Neue Welt“, er bietet auch einen spektakulären Tiefblick in die mehr als hundert Meter hohe Sonnenuhrwand. Da durch diese senkrechte Wand auch zahlreiche Sportkletterrouten führen, kann man oft auch Extremkletterer beobachten. Nur wenige Meter in Richtung Süden wartet das zweite Highlight – die Absprungrampe für Paragleiter und Drachenflieger. Hier, unweit vom GH Postl, kann man den „Meistern der Lüfte“ bei ihrer Arbeit zusehen. Zu dieser „Absprungsbasis“ gelangt man auch vom unteren Parkplatz aus über die Völlerin, einen leichten Felssteig, der aber ebenfalls Trittsicherheit verlangt, oder über den Frauenluckensteig, einen spektakulären Klettersteig der durch eine senkrechte gut und gerne 20 Meter Höhle führt. Hat man genügend Kraft für eine größere Wanderung. So kann man über die Haslingerwiese

weiter zum Naturpark mit dem Aussichtsturm gehen. Für die Jüngsten gibt es hier einen Streichelzoo. Und in den großzügigen Gehegen des Naturparks können Hirsche, Steinböcke, Mufflons oder Rentiere in ihrem natürlichen Lebensraum beobachtet werden. Eine Lamawanderung bietet das besondere „Etwas“ und ein Hit bei Kindern (Anmeldungen unter 02638/88545). Im Tierpark selbst sind Wanderungen von zwei bis acht Kilometer möglich. Da auf die Hohe Wand auch die Mautstraße (mit Maut am Sa/So/ Feiertag) führt, kann man natürlich sowohl Naturpark als auch Skywalk mit dem Auto anfahren und von dort aus Wanderungen unternehmen. Auch Besuchern mit Kleinkindern bieten sich zahlreiche Möglichkeiten: Außer dem erwähnten Streichelzoo gibt es einen „Spiel- und SpaßBerg“, samt Riesenrutsche und Rodelbahn! Seite 27


SZENE

Süßes bei „Lindt & Sprüngli“

Faschingsstart in GLoggnitz: V.l. KR Karl Kloucek, Bgm. Irene Gölles, KR Waltraud Rigler, Johann Wagner, das Faschingsprinzenpaar, Kuno Trimmel, FaschingsOrganisatorin Prok. Anneliese Sauerzapf, Dr. Helmut Tacho.

Fesches Faschings-Prinzenpaar! So ziemlich alles was in Gloggnitz Rang und Namen hat war dabei, als am 11.11. um 11.11. Uhr in der Raiba der Startschuss für die kommende Faschingssaison fiel. Im Mittelpunkt stand natürlich das Gloggnitzer Faschingsprinzenpaar: Theresa Geyer-Schulz (beruflich in der Fleischhauerei Baumgartner ihrer Eltern beschäftigt) und Alexandru Tarcea (er ist Mitarbeiter der Raiba NÖ Süd-alpin) wurden mit faschingsmäßiger Musikbegleitung von Helmut Jankoschek,

Franz Krenn und Gottfried Kaghofer in den Saal geleitet: Sie werden diese Faschingssaison als närrische Hoheiten im Einsatz sein und Gloggnitz würdig repräsentieren! Und man startete auch gleich mit einigen Auszeichnungen: „Modezar“ Kuno Trimmel durfte sich über einen Ehrenpreis freuen, und Johann „Schurli“ Wagner wurde die Narrenkappe verliehen. Anschließend lud „Hausherr“ Bankdirektor Walter Hummer die zahlreich erschienenen Besucher zum Buffett.

Ein Paradies für alle Schleckermäuler – und für all jene, die auf der Suche nach einem „süßen“ Geschenk für Nikolaus oder Weihnachten sind – ist der derzeit laufende Weihnachtsbazar im Schoko-Shop von Lindt & Sprüngli in der Hofbauerstraße 1 in Gloggnitz. Hier wartet die ganze Palette an Spezialitäten von Lindt, Hofbauer und Küfferle, vom Lindt-Teddy bis zu den Schokoschirmchen, inklusive aller Neuheiten. Und natürlich auch Nikoläuse, Krampusse und Weihnachtsmänner (Bild unten). Geöffnet ist vor Weihnachten auch am Sonntag von 13-18 Uhr, sowie Di-Sa von 9-18 Uhr. Vor kurzem konnte man hier

auch einer SchokobrunnenVerkostung (Bild oben) beiwohnen. Bei Produktionsleiter Gunter Schweiger (li.) und Philipp Christian schaute auch Shop-Lady Brigitte Klambauer zum Gustieren vorbei.

Schnappschüsse vom Weltspartag…

 In Neunkirchen erfolgt der Start zur „Weltspartagsrunde“ der Prominenz traditionell in der Volksbank - dort gibt’s Kaffee und Kuchen…

 „Grünbacher-Treffen“ in der Raiba Neunkirchen: V.l. MGV-Obmann (und Raiba-Marketingleiter) Harald Gruber, Willy Stickler, die neue Amtsleiterin Sandra Poleczek, Gabi Stickler und Bgm. Franz Holzgethan. Die Sticklers stellten das tolle Buffet!

 In vielen Raiffeisenbanken gab es auch Kinderschminken – wie hier in Grünbach.

 Die MitarbeiterInnen der Sparkasse Neunkirchen machten auch im Trachtenlook eine ausgezeichnete Figur.  Das Direktorium der Raiba NÖ-Süd-Alpin konnte in der Gloggnitzer Raiba u.a. NR Hans Hechtl und Raach´s Bgm. Ing. Rupert Dominik begrüßen. Seite 28

 In die Sparkasse Ternitz kam auch Bgm. LA Rupert Dworak mit einer Gemeinde-Abordnung zu Besuch.


SZENE

„GEDV-Göschl“ ausgezeichnet!

ZT MÖBEL BIS -60% T E J WOHNKOMFORT

EDLINGER

GEDV-Firmenchef Ernst Göschl (Mitte) freut sich über die Ausbildertrophy, die er von WKNÖPräsidentin Sonja Zwazl und WKNÖ-Dir. Franz Wiedersich überreicht bekam.

GmbH MÖBELHAUS - TISCHLEREI - BODENVERLEGUNG

Holzbaupreis für „Knofeleben“

Mit der heuer bereits zum achten Mal von der Wirtschaftskammer verliehenen „Ausbildertrophy“ werden Lehrbetriebe geehrt, die sich in der Lehrlingsausbildung besonders engagieren. WKNÖ-Präsidentin KR Sonja Zwazl gratulierte den 20 ausgezeichneten Betrieben – unter denen sich auch zwei aus

Sie statteten die Knofeleben-Hütte aus: Das stolze Edlinger-Team mit vorne v.l. hockend Christian Dirnböck, Patrick Schmied und Lukas Gesslbauer, dahinter stehend Ing. Karl III. Edlinger, Prok. Anneliese Sauerzapf, Bernd Neunkirchner, Michael Edlinger, Erich Rigler, Martin Beran und Walter Rumpler.

renommierten Gloggnitzer Unternehmen durchgeführt! Wobei auch Lieferung und Montage ihre Besonderheiten hatten. Denn diese Arbeiten mussten im Winter erfolgen, der Möbeltransport ging bei widrigsten Wetterverhältnissen über tiefverschneites Gelände und holprige Forststraßen unter Querung der gesamten Bodenwiese vonstatten – aber alles wurde rechtzeitig und zur vollsten Zufriedenheit erledigt.

Wein und Käse waren Spitze!

Für den „Wein & Käse“-Event am 8.11. in ihrer Neunkirchner Cafe-Bar „…einfach so“ hatten sich die Chefitäten Uschi & Mandy zwei Kapazitäten gesichert: Der junge südburgenländische Top-Winzer Mathias Jalits präsentierte sensationelle Weine, „Käsepapst“ Rudi Nährer ebensolche Käsespezialitäten (und beide machten dies sehr launig…). Die Gäste waren begeistert! Im Bild v.l. Uschi Janecek, Margit Ruzicka, Mandy Kurz, Rudi Nährer, „Weinfinder“ Michael Ulrich und Winzer Mathias Jalits.

DEZEMBER/JÄNNER 2012/2013

Volles Haus und viel Applaus!

Foto: Franz Schicker

Mit dem NÖ Holzbaupreis 2012 wurde soeben das baukult“Architektenteam Arch. DI Regina M. Lettner und Arch. Günther Lagler für das „Naturfreundehaus Knofeleben“ ausgezeichnet… …und seinen Anteil daran hat auch die Fa. Möbelhaus und Tischlerei in Gloggnitz: Denn die gesamte hölzerne Innenausstattung, also die Einrichtung und sämtliche Tischlerarbeiten, wurden von diesem

unserem Bezirk befinden: Die Firma „GEDV - Göschl KG“, der Computerspezialist mit dem Fachgeschäft in der Neunkirchner Herrengasse 12, punktete in der Kategorie „1-9 Beschäftigte“. Und in derselben Kategorie konnte auch Peter Pichler vom Gasthof Pichler in Petersbaumgarten eine Trophy in Empfang nehmen.

Toller Big Band-Einstand von Roland Hollik: Am Ende des Debüt-Konzertes in Breitenau war das Publikum nicht mehr auf den Sitzen zu halten, da wurde mitgeklatscht, getanzt und gejubelt.

Ein Debut-Konzert kann kaum besser und mitreißender über die Bühne gehen als das hier beschriebene. Die Bühne war die des Steinfeldzentrums in Breitenau, und für die Musik zeichnete das „Big Band Project Roland Hollik“ verantwortlich. Und dieses basiert auf einem bekanntem Klangkörper, nämlich der ehem. Manfred Spies bzw. vormaligen Kurt Brunthaler Big Band. Diesen Sommer übergab Manfred Spies den Taktstock an den neuen Leiter Mag. Roland Hollik, der mit seinem „Premieren-Konzert“ in Breitenau gleich eine tolle Visitenkarte abgab. Auch durch ihre zahlreichen Soli konnten die Mitglieder der Big

Band ihr Publikum mitreißen. „Gut gestimmt“ war an diesem Abend auch „Special Guest“ Gregor Bishops, der als quirliger Vocalist sein Können unter Beweis stellte. Mit Songs wie „Bad Bad Leroy Brown“ oder „The Lady is a Tramp“ konnten Band & Sänger die Konzert-Gäste begeistern. Hollik führte souverän und mit launigen Ansagen durch das Programm. Auf der Bühne mit dabei: Mag. Manfred Spies am Sax. Und im Publikum applaudierend gesichtet: Big Band-Gründer Prof. Kurt Brunthaler. Ihr „Kind“ scheint in guten Händen zu sein (zu Mag. Roland Hollik und dem Stefanietagskonzert in Wimpassing siehe Kulturseite)! Seite 29


SPORT-TREFF

Erwin Reiterer – ein Name, der für Erfolg steht

Dr. Erwin Reiterer

Wenn ein Name für Qualität steht – dann ist es in der Sportwelt des Bezirks der Name Reiterer. Hans Reiterer, eh. Cheftrainer des ATSV Ternitz und Spitzenathlet, ist fest in den Erinnerungen aller Sportfans verankert. Sohn Hannes trat als ATSV-Trainer und Funktionär in seine Fußstapfen. Und der jüngere Sohn Erwin (Jg. 1970) sorgte dafür, dass der Familienname auch international bekannt wurde. Da betrat Erwin jedoch kein Neuland mehr: In den 50er Jahren war Hans Reiterer selbst ein TopLeichtathlet, war 1951 Österr. Fünfkampfmeister, sprang

7.08 m weit, und verfehlte nur knapp die Olympia-Qualifikation. In den 70er Jahren war er dann LeichtathletikFrauensportwart und begleitete die Damen zur Olympiade 1972 (München). Doch zurück zu Erwin Reiterer. In den 90ern sorgte er für tolle Erfolge: Er nahm am Internat. Mehrkampfmeeting in Götzis teil und trug sich als Staatsmeister in der Königsdisziplin „Zehnkampf“ (1990 holte er mit 7.700 Punkten den Titel) sowie beim Hochsprung mit 2,12 ein. Nach Bandscheibenvorfällen musste er aber seine erfolgreiche LA-Karriere zurückstellen. So wandte sich Erwin Reiterer dem Motorsport zu. Bereits 1994 bestritt er mit einem Opel GSI fünf Rallyerennen. Dann legte er eine Wettkampfpause ein, die er für sein Studium nutzte. Er schloss das Lehramtstudium für Sport und Psychologie ab, ist jetzt Leiter der InstruktorInnenausbildung in der Bundessportakademie Wien, staatl. gepr. Leichtathletik-

Mit Achim Mörtl (li.) war Erwin Reiterer heuer im RallyeEinsatz.

Trainer sowie Mitbegründer von „Slingtraining-Austria“. Und er hat nach dem „Mag.“ nun auch seinen „Doktor“ gemacht! Als Konditionstrainer hat Reiterer bereits internationalen Ruf. So begleitete er die „SchwaigerSisters“ (Beachvolleyball) diesen Sommer zur Olympiade nach London. Für das Schweizer SkiAbfahrtsteam (Cuche, Defago & Co.) arbeitete der Ternitzer bereits 2009, ein Jahr später für die Schweizer Techniker wie Janka, Gini, Berthold und Feuz. Zusätzlich war er als Vortragender im Österreichischen und Schweizer Schiverband tätig. Doch zurück zum Rallyesport, dessen Begeisterung Erwin

Reiterer nicht losließ. 2008 fasste er hier wieder Fuß, mit einem gemieteten Mitsubishi Evo III nahm er in den folgenden Jahren an ÖM-Läufen teil. 2011 wurde er 8. bei der Schneebergland- sowie 13. bei der Waldviertelrallye. Dieses Jahr hatte Reiterer sogar einen gemeinsamen Rallyeauftritt mit dem ehem. Staatsmeister und Subaru-Werksfahrer Achim Mörtl – mit Reiterer als 1. Fahrer. Und 2013 will Erwin Reiterer mit einem EVO VII zumindest an zwei Rallyes teilnehmen. Wieder mit Achim Mörtl? „Wohl nicht, denn als Beifahrer tut sich der Achim grundsätzlich schwer…“, so Reiterer.

Foto: Reinhard Kampichler

Der frischgebackene Auto CrashStaatsmeister, Andreas Kampichler vom MSC Schwarzatal.

Spannend war das Finale der diesjährigen Auto CrashStaatsmeisterschaft… …denn vor dem letzten Lauf lagen drei Piloten nur durch einen Punkt getrennt an der Spitze. Und Andreas Kampichler vom MSC Schwarzatal behielt die Nerven: Er gewann das entscheidende Rennen und holte sich mit 54 Punkten den Staatsmeister-Titel in der Klasse 3 der seriennahen Fahrzeuge - exakt 25 Jahre, nachdem sich Vater (und Langzeit-MSCObmann) Reinhard Kampichler Seite 30

ebenfalls diesen Titel gesichert hatte! Florian Dorfstätter und Michael Steiner belegten die Plätze 6 und 10 der Gesamtwertung. In der seriennahen Klasse 1 wurde Florian Dorfstätter ebenfalls 6. in der Endabrechnung. Auch Michael und Bernhard Steiner sicherten als 6. und 10. in der Klasse 2 Top-Ten-Platzierungen. In der Wertung „Superfinale“ gabs durch Andreas Kampichler, Manuel Weninger & Florian Dorfstätter die Ränge 9, 12 und 17. In der Clubwertung erreichte der MSC Schwarzatal Platz 4.

Fotos: Reinhard Kampichler

Crash-Gold für Andi Kampichler Slalomcup-Sieger stehen fest

Die besten der Damenklasser: V.l. Uschi Wolf-Fritz (3.), Beate Steiner (1.), Martina Brünner (3.).

Tourenwagen verstärkt: V.l. Christian Biesinger (2.), Christian Mayr (1.), Manfred Zöchling (3.).

Beim bereites 15. „Schwarzataler Autoslalomcup“ standen heuer sieben Bewerbe auf dem Programm.

Und das sind nun die Sieger des „15. Schwarzataler Slalomcups“: Bis 1400ccm Serie: 1. Daniel Seyser. Bis 1600 ccm Serie: Hans Werner. Bis 2000 ccm Serie: Markus Huber. Über 2000 ccm Serie: Stefan Fleissner. Seriennahe Tourenwagen: Markus Huber. Damenwertung: Beate Steiner. Dieselwertung: Leo Steiner. Formelfrei: Manfred Zöchling. Bis 1400 ccm verstärkt: Christian Biesinger. Bis 1600 ccm verstärkt: Bernhard Hatzl. Bis 2000 ccm verstärkt: Manfred Zöchling. Über 2000 ccm verstärkt: Christian Mayr. Tourenwagen verstärkt: Christian Mayr. Clubwertung verstärkt: Recycling Motorsport. Cubwertung Serie: SL-Motorsport. Clubwertung Damen: MSFP. Clubwertung Diesel: SL Motorsport. Clubwertung formelfrei: The Speed Freaks. Clubwertung gesamt: Recycling Motorsport.

Cup-Organisatorin Uschi WolfFritz, die seit 2002 den Laden schupft“, konnte sich über zahlreiche Nennungen in insgesamt 13 Wertungsklassen freuen - als Pilotin musste sich die 6-fache Cupsiegerin aber wieder Beate Steiner geschlagen geben. Bei den Herren gelang es Christian Mayr und Manfred Zöchling, sich 2x als Klassensieger einzutragen.


RÄTSEL beliebte Backware

3

Abk. Ruhe in Frieden

Harrison, Mime (’Indiana Jones’)

Neuerungen schaffend Gletscher, in d. Ostalpen

7

Lösung

9

5

2

3

8

6

1

2

6

9

4

7

4 7 1 8 3 5

8 6 9 4 5 1

1 4 2 3 7 8

7 5 3 6 2 9

6 3

6

1

8

5

7

9

5

4

1

2

3

5 1 2 9 4 7 8 6

c Puzzle Company GmbH

M U M L A M M R M I C H L A L L A S E A S D R I C B E N N M M A R I E Z O N B A

A C M I L I N Z

I N N E

O H I O

B I S S

B E S T

R B A P R D F O R O V A T I U F S E C K K T H E I H E E R L I N S E P S J C D T H E S E A A P I N L A N N O S

A G N V A A D V E N T

Turmuhr: Big ...

unvergorener Saft, Apfelwein

Viel Spaß beim Rätseln wünscht Ihnen Ihr „Monat“-Team!

2

Abk. für die WeltraumWG

Und am Fuß der Seite haben wir noch ein Suchrätsel für Sie – links ist das Originalbild, rechts wurden fünf Veränderungen vorgenommen.

4

Abk. Österreichische Bundesbahn

engl.: am besten

3

5

österr. für Hallo (Ab- Schlittentier wandl. von des Santa Claus Servus) Lionel, Schmusesänger (’Hello’)

ugs. für Durchsetzungsvermögen

5

9

7

Bundesstaat der USA

Beim Sudoku-Rätsel (oben) füllen Sie das Rastergitter so aus, dass jede Reihe, jede Spalte und alle 3x3 Boxen die Ziffern 1-9 beinhalten. Die Lösung finden Sie darunter auf den Kopf gestellt, und auch beim Kreuzworträtsel finden Sie die Lösung, hier im Rätsel rechts unten.

8

9

südamerik. Steppe

2

1

3

Fritz, in Wien geb. Regielegende (’M’)

Sprache, in TrentinoSüdtirol

6

8

ein Kurzname für Michael

6

3

Hauptstadt von Samoa

5

8

Abk. für Aktiengesellschaft

Tommy, dt. aufgestellTennis-Profi ter Leitsatz

7 2 6

Wellnessbad

poet. für Nadelwald

junges Schaf

7

ugs. engl. Wort zustimmen- scherzh. für für Gede Antwort ’ja und nein’ schäfte

1

1

7

Hülsenfrucht, oft in der Suppe

8

5

9

Aprikose, gerne als darum, weil Schnaps

Abk. DDRArmee

4

4

Landstreitkräfte eines Staates

6

1

2

8

Bewohner Irlands

Nudität, Hüllenlosigkeit

asiatische NudelSpezialität: ...-Goreng Kinderkrankheit, der ’Ziegenpeter’

5

6

bes. südd. und österr. für Ecke

1

2

9

anglosächs. Kürzel für Kürzel für CorporaVormittag te Identity

2

3

3

österr. ugs. für Tipps, Ratschläge

6

2

sittlich, moralisch

9

2

2

gehörnter Wiederkäuer

Rätselspaß im DEZEMBER

6

Abk. Public Relations

die Zeit vor Weihnachten

7

österr. f. fauchen

5

Antonia, couragierte österr. Reporterin

mundartlich: darin

4

US-Staat Hauptstadt (Hauptst.: von OberPhoenix) österreich

1

Name der älteren ObamaTochter

Die nächste Ausgabe erscheint ab 28. 01. 2013 Annahmeschluss ist der

17. 01. 2013.

Kontakt: 0664 / 308 69 17 redaktion@dermonatnk.at

c Puzzle Company GmbH

DEZEMBER/JÄNNER 2012/2013

Seite 31


Der Weltcupzirkus gastiert wieder am Semmering! Was im Dezember 1995 als spannendes Experiment begann, entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem Publikumsmagneten der Extraklasse. Am 28. & 29. 12. gastiert der Damen-Weltcuptross nun wieder am „Zauberberg“ Semmering!

Nun ist es wieder soweit, der Weltcup-Zirkus macht Ende Dezember erneut Station am „Zauberberg“.

Und das sind nun die BasisDaten für die heurigen „AUDI – FIS Alpine Damen Weltcup Rennen“ am Zauberberg Semmering:  Donnerstag, den 27. Dezember findet in Neunkirchen mit der öffentlichen Startnummernauslosung für den Riesentorlauf der Auftakt zu diesem Schievent der Sonderklasse statt. Ab 19.15 Uhr sind die Heldinnen des alpinen Schizirkus hautnah am Neunkirchner Hauptplatz zu bestaunen!  Sportlich geht es dann am Freitag, den 28. Dezember, mit dem Riesentorlauf los. Der Start zum 1. Durchgang ist mit 10.30 Uhr angesetzt, das Finale findet ab 13.30 Uhr statt. Anschließend Siegerehrung und öffentliche Startnummernauslosung für den Slalom auf der Bühne im Eventbereich.  Samstag, der 29. Dezember, steht ganz im Zeichen des Nachtslaloms: Um 15 Uhr fällt der Startschuss zum 1. Durchgang, ab 18 Uhr geht’s bei den Schigirls um die Entscheidung. Die anschließende Siegerehrung bildet dann den würdigen Abschluss.

Freuen sich schon auf die SemmeringBewerbe: Organisationskomitee-Chef Franz Steiner und unsere NÖ-Topläuferin Kathrin Zettel.

Das bewährte Organisationskomitee um „Mastermind“ und WSV Semmering-Präsident Franz Steiner, in dessen tollem Team viele Personen seit der ersten Stunde mit Begeisterung dabei sind, steht gerade im Finish der Vorbereitungen, um auch diesmal wieder ein Damen-Weltcup-Rennen in „Semmering-Qualität“ garantieren zu können. Seite 32

Neben dem sportlichen Teil gibt es wieder ein Mega-Rahmenprogramm. Für Live-Auftritte auf den 2 Bühnen haben sich u.a. die „Trackshittaz“, Marc Pircher, „Die Edlseer“, Meissnitzer Band, „Die jungen Zillertaler“ sowie „Die 3“ und noch einige mehr angesagt! Das detaillierte Event-Programm kann man nach der endgültigen Ausarbeitung – ebenso wie alle Facts zum Semmeringer WeltcupBewerb – der Homepage www. wsv-semmering.at entnehmen! Eine kleine Zeltstadt wird auch

heuer die Verpflegung garantieren und drei VIP-Bereiche - die nur am Semmering in dieser Qualität geboten werden - sorgen für ein außergewöhnliches Ambiente. Selbstverständlich steht die S6-Schnellstraße wieder als Gäste-Parkplatz zur Verfügung, ein Gratis-Shuttle-Service bringt die Zuschauer direkt an die Piste. Auch die ÖBB bieten ein attraktives Kombiangebot zur Anreise. Der im Vorjahr umgebaute und vergrößerte Zielraum bietet nicht nur den Rennläuferinnen optimale Bedingungen, damit haben nun noch mehr Zuschauer die Möglichkeit, die Rennen hautnah am Pistenrand zu verfolgen. Tribünen und Videowalls werden ebenfalls vergrößert. Mit einer Tageskarte von € 15.erlebt man Spitzenrennsport hautnah und hat auch Zutritt bei allen Show- & Unterhaltungsprogrammen am jewei-

ligen Veranstaltungstag! Zudem inkludiert der Eintrittspreis die Benützung des

Foto: Robert Maybach

Das „Kitzbühel der Damen“ erlebt damit seine 10. Auflage. Nachdem in den ersten beiden Jahren jeweils zwei Slalombewerbe durchgeführt wurden, war es 1998 nach einem Streckenausbau möglich, auch einen Riesentorlauf in den Schnee zu setzen. Seit diesem Jahr finden die Rennen (Riesentorlauf und Nachtslalom) im Zwei-Jahres-Rhythmus auf der neu angelegten Panoramapiste statt. Vor allem der Nachtslalom liefert dabei immer wieder beeindruckende Bilder vom Zauberberg in die ganze Welt und ist für TV-Zuseher, die tausenden Zuschauer an der Piste und auch für die Rennläuferinnen ein unvergessliches Erlebnis mit einer sensationellen Atmosphäre.

Auch die „Trackshittaz“ kommen auf den Semmering!

Shuttledienstes von & zu den Parkplätzen. Tageskarten erhält man an den Renntagen beim Zugang in die Weltcuparena (Kinder bis 15 Jahre Eintritt frei, ausgenommen im VIP-Bereich) oder bereits jetzt bei „Ö-Ticket“. Wenn nun noch der Wettergott mitspielt, steht einem sensationellen Sportspektakel nichts mehr im Wege. Beim letzten Auftritt der Schidamen am Semmering 2010 ging der Sieg im Riesentorlauf übrigens an die Französin Tessa Worley, im Slalom trug sich Marlies Schild als Siegerin ein. Kathrin Zettel (RTL) und Maria Riesch (Slalom) hießen die Siegerinnen 2008.

Bei der NÖ Sportlerwahl machten die Semmeringer schon fleißig Werbung für ihren Ski-Event – v.l. OK-Chef Franz Steiner, Landesskipräsidentin Herta Mikesch, Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, Michaela Dorfmeister, NÖ-Sportlerin des Jahres Beate Schrott und OK-Marketingleiter Erich Schabus.


Der Monat DezJan 1213