Issuu on Google+

Monat

Österreichische Post AG / Postentgelt bar bezahlt

Der

Verlagsort 2630 Ternitz

RM 12A039200 K

OKTOBER 2012

im Bezirk Neunkirchen

Hauptplatz-Öffnung ist weiter Zankapfel Siehe Bericht Seite 3

Faszination Oldtimer

Wunderschön, die Autos vergangener Jahrzehnte, wie dieser Tatra Bj. 1935 (selbst wenn man bei einem Reifenwechsel Hand anlegen muss…). Ihn und andere Oldtimer konnte man beim „Semmering Bergpreis“ für historische Fahrzeuge in Gloggnitz bewundern. Eine weitere Gelegenheit gibt’s Samstag, 29.9., in Kirchberg am Wechsel: Startzeiten beim „Church Hill Climb“ für Oldtimer sind um 9.00, 10.50 & 12.40 Uhr bei der Postgarage! Zwei Schleifen (St. Corona/Aspang, Rams/Otterthal) werden 3x befahren.

KAUFEN PRIVAT GRUNDSTÜCKE auch ganze landwirtschaftliche Betriebe Steuerberater: 02622/84971

WANDERN & GENIESSEN

INDIAN SUMMER in

Verkostung:

Schokobrunnen im Lindt-Shop Samstag, 13. Oktober 2012 und Samstag, 20. Oktober 2012 jeweils von 9.00 - 13.00 Uhr Öffnungszeiten: Di. - Fr. 9-18 Uhr Sa. 9-15 Uhr Hofbauerstraße 1 - 2640 Gloggnitz

Es erwarten Sie tolle Angebote!

Rohrbachgraben www.marias-land.at

ALPENLACHS & ANGUS-STEAK Auch erhältlich bei Eurospar Steinberger, Fleischerei Seidl, Nötsch und Gugerell

Marias Land Stüberl & Ab-Hof-Verkauf geöffnet bis 28.10. Do-So 11-19 Uhr


IT hardware + software + services

wir verkaufen nicht nur

wir beraten, installieren, betreuen, reparieren

GÖSCHL KG, 2620 Neunkirchen, Herrengasse 12 Tel 02635/61951, Fax 02635/67651 Email office@g-edv.at, www.g-edv.at

Wimpassinger Messe brachte gute Impulse für die Wirtschaft

IHR COMPUTERFACHGESCHÄFT

Grafenbach: Schüler werden auch am Nachmittag betreut

Zufriedenes Resumee der diesjährigen Wimpassinger Messe: Rd. 100 Aussteller zeigten ihre Produkte, an die 6000 Besucher kamen. Prominenter Eröffnungsgast war Nationalratspräsidentin Mag. Barbara Prammer, die sich bei einem ausgiebigen Messe-Rundgang persönlich informierte - wie u.a. am Stand von Internorm-Fensterspezialist Hans-Jörg Genser (Bild oben, mit NR Hans Hechtl und Markus Genser). Auch kleinere Firmen nutzten die Chance zur Präsentation: Im Bild unten der gemeinsame Stand von Fa. Funk (mobiles Fahrrad- und Autoservice) und Gartenpflege-Spezialist Klaus Fahrner. Betreuerin Cornelia Seebacher und Bürgermeisterin Mag. Sylvia Kögler mit den Kindern, die an der Nachmittagsbetreuung teilnehmen und sich sichtlich wohlfühlen.

IMPRESSUM: Eigentümer, Verleger, Herausgeber und Anzeigenannahme: Franz Mucker Werbeagentur und Eigenverlag 2630 Ternitz, Eisteichweg 12 Tel. 0664/3086917 Zuschriften an: „Der Monat“, 2630 Ternitz, Eisteichweg 12 Mailadresse Anzeigen: mucker.franz@gmail.com Mailadresse Redaktion: redaktion@dermonatnk.at Redaktionelle Beiträge Franz Mucker, Kurt Blaschke, Alexandra Blaschke, Franz Schicker Seite 2

Layout, Grafik: www.indigo-design.at - Marco Naprawik „Der Monat“-Logo: Martin Ohr Werbung Druck: Favoprint, 1050 Wien „DER MONAT im Bezirk Neunkirchen“ erscheint 10-12x jährlich als im Bezirk Neunkirchen verteilte Gratis-Zeitschrift. Irrtum und Druckfehler vorbehalten. Für den Inhalt der Anzeigen und PR-Artikel übernimmt der Herausgeber keine Haftung.

voll“, freut sich Bürgermeisterin Sylvia Kögler. Die Schulische Nachmittagsbetreuung wird von der Kidspoint.Gmbh mit Cornelia Seebacher durchgeführt – und derzeit bis zur Fertigstellung des neuen Kinderbetreuungszentrums im Oktober noch im Volksheim. Die Kinder sind mit einem warmen Mittagessen und einer Lernstunde am Nachmittag dabei bestens versorgt. NUR IM OKTOBER:

100 Kalender A4, 170g, glänzend, vollfärbig, Rückkarton statt 520,-

nur

450,-

Druckauflage 37.500 Stk. Nächster Erscheinungstermin: Ab 23. Oktober 2012 Annahmeschluss: 14. Okt. 2012

Preis versteht sich exkl. MwSt. und exkl. Kreationskosten. Lieferzeit 6-9 Werktage. 100 Kalender im selben Sujet, weitere Mutationen nur gegen Aufpreis!

www.indigo-design.at

Eine Erleichterung gibt es für Volksschüler - und deren berufstätige Eltern - in Grafenbach-St. Valentin. Denn bereits am zweiten Schultag startete in der Gemeinde erstmals die„Schulische Nachmittagsbetreuung“ für Volksschüler. „Dass der Bedarf gegeben war, zeigen die Anmeldungszahlen - gleich im ersten Jahr ist mit 25 Schülern eine Gruppe komplett


Hauptplatz & Herrengasse weiterhin „autofrei“ Das beherrschende Thema - bzw. der große Diskussionspunkt zwischen Politik und Wirtschaft - ist in der Bezirkshauptstadt Neunkirchen weiterhin die Frage um eine Öffnung von Hauptplatz und/oder Herrengasse für den Autoverkehr. Kurzfristig ging das Gerücht, dass nun auch seitens der Politik eine von der Wirtschaft geforderte Durchfahrts-Lösung angedacht wurde. Dem ist aber freilich nicht so, bestätigte Bgm. Herbert Osterbauer gegenüber dem „Monat“. Momentan geht es nur um eine Umwandlung der „Fußgängerzone“ in eine „Verkehrsberuhigte Zone“, was Verbesserungen für Anrainer und Lieferanten und etwa bei der Zufahrt von Kunden für deren Ladetätigkeit bringt. Dazu wird es am 28.9. eine Verkehrsverhandlung geben. Von einer weiterführenden Umwandlung in eine Begegnungszone, bei

Diese Autofahrer können in Zukunft auch geradeaus in die Wiener Straße Richtung Zentrum einfahren.

der z.B. auch der Autoverkehr im Schritttempo auf einer festzulegenden Fahrspur über den Hauptplatz fahren kann, ist derzeit aber nicht die Rede. „Darüber müsste es eine breite Zustimmung und mit allen Parteien einen Konsens geben“, so ÖVP-Bürgermeister Osterbauer. Und das ist bei der absolut ablehnenden Haltung der mitregierenden Grünen ebenso wenig zu erwarten wie bei der SPÖ: Diese hatte ja eine Umfrage in der Bevölkerung gestartet, bei der sich eine

HEURIGEN-RESTAURANT

MÜHLFELDERHOF

Pächterin Ulrike Nowak 2620 Neunkirchen, Schreckgasse 13

Mehrheit mit der bisherigen Lösung zufrieden zeigte. Die Wirtschaft untermauert ihre Forderung wiederum mit ihren Umfragen und KundenstromAnalysen, die zeigen, dass Neunkirchen quasi eine geteilte Stadt ist: Aus dem Süden anfahrende Kunden halten sich vorwiegend nur in diesem Teil der Stadt auf, genauso wie jene aus etwa Grünbach oder Würflach in den ihnen näher liegenden Bereichen. Einzig praktisch fix ist die Öffnung der Stockhammer-

IONIT Pächterin Ulrike Nowak

lädt Sie herzlichst ein zur

MODESCHAU

TRACHT & LANDHAUSSTIL für Damen und Herren

am Mittwoch,

10. Oktober ab 19.30 Uhr

Bgm. Herbert Osterbauer will breiten politischen Konsens.

gasse, von der man dann auch in die Wiener Straße Richtung Zentrum einfahren kann – den Gemeinderatsbeschluss dazu wird es am 1.10. geben. Im Juli gabs dazu eine Verkehrsverhandlung mit der BH und dem Verkehrstechniker des Landes und inzwischen das bescheidmäßige „ok“. Die Umsetzung - Kostenpunkt rd. 22.000 Euro - wird gleich im Oktober begonnen. Weiters bemüht man sich um die Schaffung weiterer Parkmöglichkeiten im Innenstadtbereich. Mit der geplanten verkehrsarmen Zone könnten etwa bei der Pestsäule zwei weitere Parkplätze geschaffen werden, ev. auch noch zusätzliche gegenüber dem Rathaus. Auch will man lt. Osterbauer zur Stärkung der Wirtschaft die „Marke Neunkirchen“ als Einkaufsstadt und Ausflugsziel stärker positionieren, und ein eigener Stadtmarketing-Manager ist ebenfalls angedacht.

net geöff7 Uhr! 1 b a

die 1. funktionelle Wandbeschichtung für Ihre Gesundheit In 27 Farbtönen lieferbar!

HERBSTAKTION Raumluft-Messung durch Ionit Fachberater auf Wunsch kostenlos möglich! Informieren Sie sich jetzt - bei Ihrem Ionit-Partner:

Qualität ist kein Zufall.

seit 1964

präsentiert von:

Gloggnitz Neunkirchen

und

Tischreservierungen: 0676 / 7276620 OKTOBER 2012

IhrFassadenprofi.at 2620 Neunkirchen, Wiener Str. 98, Tel. 02635 / 65 340 Seite 3


80 Jahre Bäckerei Huber Sie ist in Ternitz ja längst eine Institution, die Bäckerei Huber am Theodor KörnerPlatz 5 - und heuer 80 Jahre jung: Am 2. Juni 1932 eröffnete Firmengründer Ludwig Huber mit Ehefrau Rosalia den Betrieb, übergab 1962 an seinen seinem Sohn Ludwig und dessen Gattin Luise. 1994 übernahm in 3. Generation Sohn Thomas Huber mit Gattin Ilse das Unternehmen, modernisierte Produktion und Vertrieb und kann mit regionalen Rohstoffen und persönlichem Engagement auf viele Stammkunden zählen. Das Jubiläum wurde am 8.9. mit zahlreichen Gästen, viel Prominenz und einer Messe von Stadtpfarrer Mag. Mario Böhrer groß gefeiert.

Strick liegt heuer im Trend

Die modernste Kläranlage in NÖ

Ein Foto mit den Repräsentanten der 7 Verbandsgemeinden: Vl. LA Hermann Hauer, Bgm. Johann Hainfellner, Bgm. Michael Knabl, Bgm.in Doris Kampichler, Vizebgm. Karl Reiterer, Bgm. Josef Pichler, Bgm.in Mag. Sylvia Kögler, StR Peter Spicker, Vizebgm. Franz Prudic und LA Bgm. Rupert Dworak.

„Wir haben nun die modernste Kläranlage des Landes“, freute sich Bgm. LA Rupert Dworak bei seiner Festansprache. Denn: Runde 8 Mio Euro wurden in eine Generalsanierung und Erweiterung der Kläranlage des Abwasserverbandes „Mittleres Schwarzatal“ in Ternitz investiert und diese damit auf eine Auslastung von 42.000 Einwohnern erweitert. „Damit leisten wir auch schon für die kommenden Gene-

…und so sehen ein in schicken Strick gehüllter Baumstamm und - siehe Hintergrund - ein Laternenmast aus: Die Ternitzer Strickrunde (der „Monat“ berichtete) hat sich mit ihren Werken im Herrenhauspark an die Arbeit gemacht. Ternitz ist damit wieder ein Stück bunter geworden. Nancy & Fabio im Bild - wie vielen anderen auch – gefällts!

Arztordination NK (Ärzteviertel) Anton Aigner Gasse privat zu vermieten. Tel.: 0664/3255511 oder 02635/68600 Seite 4

rationen einen wesentlichen Beitrag zum Umwelt- und Gewässerschutz“, so Obmann Vizebgm. Karl Reiterer und Geschäftsführer Ing. Günter Ungerböck bei der Eröffnung am 7.9., zu der sich zahlreiche interessierte Besucher einfanden. Dem Abwasserverband Mittleres Schwarzatal gehören die sieben Gemeinden Ternitz, Wimpassing, Grafenbach-St. Valentin, Buchbach, Bürg-Vöstenhof und Puchberg am Schneeberg an.

Sozialzentrum wurde gestürmt

ABVERKAUF NEU- & GEBRAUCHTTEILE für ROVER, DAIHATSU und SSANG-YONG sowie gebrauchte WINTERREIFEN aller Art! WOLTRON, 0676/4141115 Ternitz, Triester Straße 33

Riesen-Interesse am Ternitzer SeneCura Sozialzentrum: Zum „Tag der offenen Tür“ am 8.9. fanden sich über 700 Besucher ein, um Haus und Musterzimmer aus nächste Nähe zu begutachten. Bmg. LA Rupert Dworak konnte zum Festakt auch LR Mag. Barbara Schwarz und SeneCura-GF Prof. Rudolf Öhlinger begrüßen. Im Bild Soziallandesrätin Mag. Barbara Schwarz mit SeneCura-NÖ-Dir. Werner Bernreiter (li.) und dem zukünftigen Führungsduo des Ternitzer Hauses, Pflegedienstleiterin Elisabeth Windbichler und Dir. Mag. Thomas Kissich (rechts), sowie ein Blick in eines der schönen Zimmer. Den Betrieb wird das Haus im Dezember aufnehmen.


Ihre WEIHNACHTSFEIER in den

REICHENAUER SCHLOSS-STUBEN 2651 Reichenau/Rax, Schlossplatz 15, Tel. 02666/52570

Am Schneeberg wurde gefeiert…

Auf geht’s zur Bergfahrt: V.l. NÖVOG-GF Gerhard Stindl, Moderatorin Nadja Mader-Müller, Verkehrslandesrat Karl Wilfing und Puchbergs Bürgermeister Michael Knabl.

…und zwar am 8.9. das 115-Jahr-Juiläum der Schneeberg-Zahnradbahn! Prominenz wie Landesrat Mag. Karl Wilfing, Bahn-GF Dr. Gerhard Stindl, Bgm. Walter Knabl, Tourismusobmann Martin Wnzenböck und Künstler VOKA fanden sich dazu am Berg mit Moderatorin Nadja Mader-Müller bei einem runden Tisch und zum Feiern ein. Seit dem Einstieg des Landes vor 15 Jahren hat sich die

Schneebergbahn ja zu einem touristischen Vorzeigeprojekt mit enormer Bedeutung für unsere Region entwickelt. Ihre immer größer werdende Beliebtheit zeigen auch folgende Zahlen: Am 15. August hatte man mit rd. 3000 Fahrgästen das beste Tagesergebnis der Geschichte. Und in der letzten Saison konnte mit 153.439 beförderten Personen sogar ein historischer Besucherrekord erreicht werden - wobei man heuer drauf und dran ist, diesen erneut zu übertreffen!

Ein tolles Fest am Hauptplatz Ein Riesenerfolg war das Festwochenende von 7.-9.9. in Neunkirchen. Beim Weinfest am Freitag war der Haupplatz gerammelt voll. Man konnte dem Neunkirchner Musikverein lauschen und sich an den Ständen von 10 Edelwinzern und 10 Gastronomen – im Bild links Franz Fischer und Brauhaus-Junior Christian Bauer –delektieren.

Albrecht GesmbH, Herrengasse 3, A-2620 Neunkirchen

Feiern Sie mit uns Montag 1. Oktober 2012

-30% auf alle Taschen -20% auf alle Halbschuhe, Stiefletten und Stiefel (außer Gutscheine) Wir freuen uns, Sie mit Sekt und Brötchen begrüßen zu dürfen. DURCHGEHEND GEÖFFNET! OKTOBER 2012

Seite 5


Standesamt Geburten Anika Repka, Payerbach (26. 7.); Rajana Schankhoeva, Neunkirchen (30. 7.); Tim Prenner, Mürzzuschlag (31. 7.); Mia Wanna, Aspangberg-St-Peter (31. 7.); Laura Krenauer, Neunkirchen (31. 7.); Elias Michalko, Breitenau (31. 7.); David Hackl, Krumbach (1. 8.); Sophie Palka, Gloggnitz (1. 8.); Luisa Schick, Scheiblingkirchen-Thernberg (1. 8.); Larissa Hanappi, Weikersdorf (2. 8.); Baran Ceylan, Ternitz (4. 8.), Larissa Leona Löwenpapst, Ternitz (4. 8.); Julian Andreas Neubauer, Wimpassing (4. 8.); Helena Felice Maria Putz, Enzenreith (4. 8.); Fabienne Schultner, Ternitz (4. 8.); Karoline Sabine Tauchner, Breitenau (4. 8.); Iris Reichel, Prigglitz (5. 8.); Janina Windbacher, Wimpassing (6. 8.); Tamila Sulimovna Azimova, Neunkirchen (7. 8.); Sara Tamojan, Neunkirchen (7. 8.); Ronan Leon Cicek, Neunkirchen (8. 8.); Melissa Fasch, Enzenreith (8. 8.); Michael Kerschbaumer, Seebenstein (8. 8.); Alina Blass, Neunkirchen (9. 8.); Emilia Zemen, Würflach (9. 8.); Marcel Egerer, Neunkirchen (9. 8.); Mathias Fasching, Langenwang (10. 8.); Lena Sorta, Ternitz (10. 8.); Jonas Petersilka, Würflach (10. 8.); Erik Attila Andras, Kirchberg (11. 8.); Paul Pohl, Grafenbach-St. Valentin (11. 8.); Bastian Reisner, Breitenau (11. 8.); Tobias Brunner, Zöbern (12. 8.); Lorenz Josef Ostermann, Pitten (12. 8.); Hira Nida Görgülü, Ternitz (12. 8.); Meryem Dinler, Breitenau (13. 8.); Noemi Langeder, Gloggnitz (13. 8.); Raphael Ernst Mouka, Enzenreith (14. 8.); Maximilian Leo Lang, Grimmenstein (15. 8.); Nazli Demircan, Neunkirchen (16. 8.); Tobias Kindl, Puchberg (16. 8.); Hümeyra Kelebek, Ternitz (16. 8.); Beran Sulejmani, Neunkirchen (16. 8.); Benjamin Balazs, Payerbach (17. 8.); Lorenz Glück, Steinbrunn (19. 8.); Katharina Weiß, Wimpassing (19. 8.); Leonie Julia Geier, Grafenbach-St-Valentin (20. 8.); Jakob Brandstetter, Zöbern (21. 8.); Emma Isabel Stief, Wimpassing (22. 8.); Rosa Rodlhofer, Höflein (22. 8.); Mario Leopold Morgenbesser, Aspangberg-St. Peter (22. 8.); Marvin Thomas Schneider, Ternitz (22. 8.); Ronja Zwinz, Scheiblingkirchen-Thernberg (22. 8.); Noah Hauser, Mürzzuschlag (23. 8.); Jannik Meisterhofer, Payerbach (23. 8.); Emma Bettina Stangl, Neunkirchen (24. 8.); Theresa Lechner, Scheiblingkirchen-Thernberg (25. 8.); Luca Joel Eckler, St. Corona (26. 8.); Mario Johann Kleinrath, Trattenbach (27. 8.); Elena Lueger, Aspang-Markt (27. 8.); David Bauer, Höflein (27. 8.); Tina Korak, Langenwang (29. 8.); Ramona Gruber, Aspangberg-St. Peter (29. 8.); Marcel Alexnder Hietz, Enzenreith (29. 8.); Anna Magdalena Tisch, Trattenbach (31. 8.); Arian Zilfi Ziberi, Wimpassing (31. 8.); Alois Hochörler, Kapellen (2. 9.); Edona Gashi, Schrattenbach (4. 9.). Eheschließungen Yilmaz Fidanboy, Neunkirchen und Sibel Daskin, Ternitz (11. 8.); Andreas Karl Ofenböck und Daniela Rottensteiner, beide Scheiblingkirchen-Thernberg (11. 8.); (5. 8.); Christian Martin Liesbauer und Simone Veidinger, beide Wartmannstetten (18. 8.); Franz Hermann Konlechner und Susanne Maria Kahofer, beide Neunkirchen (25. 8.); Herbert Ferdinand Scherleithner und Doris Rath, beide Neunkirchen (31. 8.); Harald Robert Docekal und Sabine Stocker, beide Neunkirchen (1. 9.); Suvat Tekeli, Grünbach und Sibel Yavuz, Neunkirchen (1. 9.); Bogdan Ungureanu, Neunkirchen und Roxana Racoare, Ternitz (1. 9.); Sterbefälle Maria Hanisch, Ternitz (3. 8.); Anna Schöngrundner, Schottwien (4. 8.); Frieda Aloisia Knöchl, Neunkirchen (5. 8.); Erna Staufer, Gloggnitz (5. 8.); Teresa Barnowska, Gloggnitz (5. 8.); Johanna Maria Renner, Ternitz (7. 8.); Aloisia Aigner, Natschbach-Loipersbach (7. 8.); Friederika Stöger, Neunkirchen (9. 8.); Sonja Maria Götzinger, Scheiblingkirchen-Thernberg (10. 8.); Maria Höller, Kirchberg (11. 8.); Rosina Brandstätter, NatschbachLoipersbach (14. 8.); Franz Pfeifer, Warth (15. 8.); Richard Rab, GrafenbachSt. Valentin (17. 8.); Thekla Weiss, Neunkirchen (17. 8.); Hilda Seitz, Pitten (17. 8.); Christa Mayer, Kirchberg (18. 8.); Erna Josefa Kranawetter, Schäffern (18. 8.); Heinrich Robert Mildner, Wartmannstetten (19. 8.); Eduard Georg Schätz, Ternitz (20. 8.); Maria Pelzmann, Bad Schönau (20. 8.); Franz Hermann Wally, Ternitz (21. 8.); Hilda Seiser, Puchberg (22. 8.); Elfriede Helene Josefine Hübner, Payerbach (23. 8.); Anna Maria Seidl, Pitten (23. 8.); Johann Viktor Braunstein, Wimpassing (24. 8.); Anna Lottenbach, Ternitz (25. 8.); Friedrich Johann Dinhopel, Natschbach-Loipersbach (26. 8.); Karoline Gruber, Bürg-Vöstenhof (27. 8.); Walter Karl Michalitsch, Feistritz (27. 8.); Patriz Hattenhofer, Warth (29. 8.); Karoline Maier, Neunkirchen (29. 8.); Anna Stefanie Mühlhofer, Grünbach (29. 8.); Margarethe Anna Marie Riegler, Ternitz (30. 8.); Johanna Gabriela Zodlhofer, Würflach (30. 8.); Ing. Karl Friedrich Stadlinger, St. Egyden am Steinfeld (31. 8.); Heinz-Peter Tiziani, Neunkirchen (31. 8.); Johann Vollnhofer, Raach (1. 9.); Martin Schwingersbauer, Neunkirchen (3. 9.). Seite 6

Tiere des Monats des TSV Schwarzatal bösen Augenverletzung ins Tierheim kam, musste leider das linke Auge entfernt werden. Es stört ihn allerdings keineswegs, sondern er ist genauso lustig wie sein Kumpel. Da sich die beiden jungen Kater so gut verstehen, würden sie sich riesig über ein gemeinsames Plätzchen bei einer netten Familie freuen. Ambitionierter Rüde sucht unternehmungslustige Familie! Der 3-jährige, kastrierte Dobermannmix ROCKY, ist ein agiler und spielfreudiger Hund. Er hat bereits gelernt einige Zeit allein zu bleiben und fährt auch brav mit dem Auto mit. Der folgsame, freundliche Rüde versteht sich sehr gut mit Hündinnen, nur bei Hundebegegnungen an der Leine sollte er noch etwas an seiner Gelassenheit arbeiten. Kleinkinder- oder Katzenerfahrung hat Rocky noch nicht. Doch der kluge Jungspund lernt gerne und hat die besten Anlagen für einen tollen Begleithund.

Gute Freunde soll niemand trennen… Das gilt besonders für den hellroten Kater GISMO und seinen besten Freund, den rot-weißen JOKER. Die beiden Freunde sind ca. 4 Monate alt, kuscheln und spielen sehr gerne. Gismo, der mit einer Die Helfer brauchen Hilfe! „Wir beherbergen derzeit über 100 Katzen, 20 Hunde, viele Meerschweinchen, Kaninchen, Wüstenrennmäuse und auch Zuchttauben im Tierheim“, erzählt die Leiterin des TSV Schwarzatal, Fr. Elisabeth Platzky, in einem Mail. Die starke Belegung und die medizinische Versorgung der vielen kranken Notfalltiere, die in letzter Zeit aufgenommen wurden, haben die finanziellen Mittel des TSV erschöpft. Mit einer Spende auf das Konto: Sparkasse Wimpassing, BLZ 20241, Konto Nr. 3600002939 oder der Übernahme einer Tierpatenschaft wäre dem TSV sehr geholfen!

Ein Traumplatz für Linda? Für die süße LINDA mit dem samtweichen Fell wäre das Leben schon beinahe zu Ende gewesen. Doch sie hat sich - entgegen aller Prognosen - tapfer ins Leben zurück gekämpft und sich erholt. Die umgängliche und dankbare Katzendame ist zwar schon etwas älter, aber sie liebt Streicheleinheiten über alles. Nun wartet sie sehnsüchtig auf IHR Traumplätzchen bei liebevollen Katzenfreunden, die sich gerne von ihr umschnurren lassen. Auskunft: Tierschutzverein Schwarzatal, Rechengasse 11, 2620 Ternitz (gegenüber Autohaus Rath), Tel. Nr.: 02635/61488, bzw. 0676/4921211, oder E-Mail: tierheim.ternitz@speed.at Öffnungszeiten: Mo, Mi, Do von 15-17 Uhr und Sa von 9-12 Uhr

FLOHMARKT DES TIERSCHUTZVEREINES SCHWARZATAL im Kulturzentrum Wimpassing mit hausgemachten Mehlspeisen und Kaffee ! Samstag, 29. Sept. 2012 von 8 bis 17 Uhr und - Sonntag, 30. Sept. 2012 von 9 bis 13 Uhr


Landjugend und Silbersberg Ein Projekt der besonderen Art startete die Landjugend Gloggnitz im Juni gemeinsam mit dem Verein Silbersberg, dem Verein für elternlose mehrfachbehinderte Menschen: Man traf sich regelmäßig, um gemeinsam zur Volksmusik zu tanzen. Ziel war es, einen gemeinsamen Volkstanz einzustudieren, der dannbeimjährlichenSommerfest des Vereins Silbersberg am 15.8. aufgeführt wurde. Unter dem Motto „Rock mi“ wurde zu dem Lied der Alpenrebellen getanzt, geklatscht und gestampft - alle

Tänzer waren mit vollem Elan und riesigem Spaß dabei. Zusätzlich unterstützte die Landjugend das Team des Silbersberges beim Sommerfest bei der Verpflegung der Gäste mit Aufstrichen und Bauernbrot, welches gemeinsam frisch gebacken wurde. Das Projekt wurde mit Hilfe von Sponsoren (Sparkasse Neunkirchen, RLH Gloggnitz, AmwayVertrieb Franz Schedl, Grawe, Eissalon Di Jimmy, GH Leinfellner) finanziert. Die restliche Summe wurde samt einer Spende der Landjugend von 200 Euro an den Verein Silbersberg übergeben.

Die TänzerInnen von Landjugend Gloggnitz & dem Verein Silbersberg.

Gloggnitz im Zeichen des Weins heimischer Top-Winzer an. Dazu warten noch diverse andere Köstlichkeiten, sowie attraktive Angebote und Aktionen.

„Weinlady“ Sonja Weninger bringt am 5.10. namhafte Winzer nach Gloggnitz.

Das Gloggnitzer Stadtmarketing lässt schon wieder mit einer Aktion aufhorchen: Am Freitag, den 5. Oktober, steht die Alpenstadt ganz im Zeichen des Weins! Denn unter dem Motto „Wein & Mehr“ bieten ab 14 Uhr viele Gloggnitzer Geschäfte ihren KundInnen eine Weinverkostung

Die 24 Betriebe sind durch einen „Föhrenbuschen“ gekennzeichet. Die Geschäfte und die teilnehmenden Winzer – die auch persönlich vor Ort sind – kann man einem Folder entnehmen. Zusätzlich hat man die Möglichkeit, mit der „Traktorkutsche“ - begleitet von zünftiger Musik - eine Runde durch die schöne Stadt drehen. Und quasi als Auftakt lädt schon am Donnerstag, den 4.10., das Hotel Loibl zu einer exklusiven Weinverkostung samt 5 Gängen mit regionalen Schmankerln. Sonja Weninger wird dabei heimische & internationale Spitzenweine präsentieren und kommentieren. Beginn ist um 19 Uhr, Preis € 32,-, Infos und Tischreservierung dazu unter 0676 / 409 36 44.

Änderungen vorbehalten

OKTOBER 2012

Seite 7


WERBUNG

3. Informationstag für Pflege

Dirndlparty mit feschen Dirndln

V.l. Pflegedirektorin Maria Aichinger, und die beiden Organisatorinnen DGKS Elisabeth Jeschke und DGKS Elfriede Gutschelhofer .

Jeder kann in die Situation geraten, plötzlich ein Familienmitglied pflegen zu müssen. Aus diesem Grund findet am 13. Oktober von 9-15 Uhr wieder ein Informationstag für pflegende Angehörige in den Räumlichkeiten der Gesund-

heits- und Krankenpflegeschule des Landesklinikums Neunkirchen statt. Ziel dieser Veranstaltung ist es, den Betroffenen Hilfestellungen anzubieten und Entlastungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Erstmals sind auch Vertreter des Österreichischen Jugendrotkreuzes anwesend.

Ist Volks-Rock´n´Roller Andreas Gabalier dran „schuld“? Trachtiges liegt derzeit jedenfalls voll im Trend. Und so lud - als Abschluss des Gloggnitzer „SchnäppchenjagdAktionstages“ am 7.9. – auch die Fleischerei Baumgartner zu einer „Dirndlparty“ im liebevoll ausgestalteten Party-Großzelt gegenüber dem Geschäft. „Hausherr“ Franz Geyer-Schulz und seine Ladys - Gattin Karin und die Töchter Theresa und Christina (Bild) - konnten sich über einen gelungenen Event mit bester Stimmung bis weit nach Mitternacht freuen.

Erzherzog Johann-Dokumentation in Thernberg Erzherzog Johann von Österreich hat von 1807 bis 1828 Schloss Thernberg bewohnt und in dieser Zeit viel Gutes für die Thernberger Bevölkerung bewirkt. Diesem engagierten Ökologen und Querdenker hat Thernberg eine gut recherchierte Ausstellung gewidmet. Hier lernt der Besucher im Zuge einer interessanten Führung einen faszinierenden Mann kennen, dessen Engagement für das „gemeine

Volk“ und dessen Weitblick in zukünftige Entwicklungen seinesgleichen sucht. In drei Stationen unterteilt, begleitet der Besucher den großen Visionär auf seinen wichtigsten Lebensstationen. Die Ausstellung beginnt im ehemaligen Schulraum des Mesnerhauses, wo man vieles über die Vergangenheit des Ortes und jene Verbesserungen, die der Erzherzog durch neue Techniken in Landwirtschaft und örtlichem Schulwesen

durchgeführt hat, erfährt. Im nebenliegenden Pfarrhaus bieten die beiden Räume im Obergeschoß einen spannenden Einblick in das Leben und Wirken des „Hanns von Österreich“. Beginnend mit seinen Jugendjahren, den wichtigsten Lebensbegleitern und seiner Liebe zur Postmeisterstochter Anna Plochl erfährt man hier viel vom „Menschen“ Johann. Sein Engagement für das Volk, wie z.B. die Initiierung einer Sozialversicherung für Arbeiter, wird hier gezeigt. Die sehenswerte Pfarrkirche als dritte Station widmet sich dem Kunstinteresse Johanns. In der Stille des Gotteshauses kann man das beeindruckende Hochaltargemälde „Es werde Licht“ von Karl Ruß und andere Kunstgegenstände aus der Gemäldesammlung von Schloss Thernberg bewundern. Die Dokumentation ist von Mai bis Oktober an Sonn- und Feiertagen von 13-17 Uhr geöffnet, die Inanspruchnahme einer Führung ist sehr empfehlenswert. Gruppenführungen ab 10 Personen sind auch sonst nach tel. Absprache unter 02629/22390 oder 0664/5486776 möglich.

Seite 8


WERBUNG

Zwei Premieren beim Koglbauer-Oktoberfest! Zum Oktoberfest lädt das Neunkirchner Hyundai-Autohaus Koglbauer schon am 28. und 29. September… …und kann dabei gleich zwei Top-Modell-Neuheiten präsentieren: „Mit dem Hyundai i30cw feiert die Kombi-Version des Erfolgsmodells ihre Premiere.

Und: Erstmals können wir Ihnen auch schon den völlig neuen Sportsroader Santa Fe vorstellen“, freut sich AutohausChef Markus Koglbauer. Und die ganze aktuelle HyundaiModellpalette steht natürlich auch für Probefahrten bereit. Gleich mehrere gute Gründe Freuen sich schon auf Sie – v.l. Firmenchef Markus Koglbauer, Werkstättenleiter Thomas Geier, Andrea Posch und Jürgen Raninger mit dem neuen Hyundai i30cw.

also, um am 28./29. September bei Fahrzeugtechnik Koglbauer, ihrem Hyundai-Partner des Bezirks am Neunkirchner Spitz 6, vorbei zu schauen. Geöffnet hat man an beiden Oktoberfest-Tagen durchgehend von 8-18 Uhr, mit Weißwurst, Brezn & Freibier ist auch für das leibliche Wohl gesorgt, und der Nachwuchs kann sich in einer Hüpfburg austoben.

SPEZIALAKTION bei Kauf eines Neuwagens der Modelle

Hyundai ix20 und

Hyundai ix35! Der neue Hyundai Santa Fe Mehr als ein neuer Look: Der nagelneue Hyundai Santa Fe ist ein neues Auto mit neuen Ideen. Groß und stark, aber trotzdem gediegen und elegant. Höchster Fahrkomfort mit elektronisch gesteuertem Allradantrieb, ABS, ESP, Front-, Seitenund Kopfairbags, Knieairbag und Klimaanlage. Das Motorenangebot besteht aus einem Benzinmotor und zwei Dieselmotoren, die ein Leistungsband von 150 PS bis 197 PS abdecken. Und auch er erwartet Sie am 28./29.9. bei Koglbauer in Neunkirchen!

OKTOBER 2012

Seite 9


KULINARISCHES

Das Shangri La ist wieder da

„Luigi-Oktoberfest“ am 19.10.!

Seine Drinks kann man nun wieder zu Füßen des Elefanten genießen: Das „Shangri La“ in der Neunkirchner Fabriksgasse 19 hat jetzt als Disco-Tanzstadl unter neuer Führung wieder Donnerstag ab 20 sowie Freitag und Samstag ab 21 Uhr seine Pforten geöffnet – und das nachtschwärmer-freundlich bis 5 Uhr früh. Musikalischer Schwerpunkt sind die 70er- bis 90er-Jahre, Tanz und Stimmungsmusik. Birgit, Chef Herbert und Kathrin (v.l.) freuen sich mit dem Rest der Crew auf Ihren Besuch!

So wie im Vorjahr wird nach der schweren Tätigkeit des Bieranstichs die Prominenz auch heuer ihre Maß Bier stemmen – und zwar am Freitag, den 19.10., beim schon legendären „Oktoberfest“ im Köttlacher „Ristorante Luigi“. Natürlich gibt’s auch passende kulinarische Schmankerl inkl. Spanferkel, und für bärige Musik werden „Die Kuschelbär`n“ sorgen. Infos/Reservierung: Tel. 02662 / 42514!

Den „MONAT“ verlegt? Es gibt Ihn auch im Internet! Unter

www.dermonat.co.at

stehen alle Ausgaben zum Nachlesen bereit! HEURIGEN-RESTAURANT MÜHLFELDERHOF 2620 Neunkirchen, Schreckgasse 13, Tel. 0676/7276620

SA 6.10. OKTOBERFEST

ab 17 Uhr mit Live-Musik und Spanferkelessen!

Wochentags Mittagsmenü • Donnerstag Schmankerlabende Räumlichkeiten für Familien-, Firmen- und Weihnachtsfeiern! Di-Fr 11-14 & 17-24 Uhr, Sa 11-23 Uhr, So/Fei 11-20 Uhr (Mo Ruhetag)

Mostheuriger

„zur alten Mühle“ bei Fam. Scherz

in Ternitz St. Johann, Mühlgasse 12

von 25.10. bis 4.11. 2012

Mostheuriger bei Fam.

Heinz KÜRNER in Sonnleiten 7, bei Gloggnitz

5.-7.10. und 12.-14.10. .02662/45441 Wir freuen uns auf Ihren Besuch! www.mostschank-kuerner.at

jew. ab 10 Uhr

am STANGHOF

jeweils ab 10.00 Uhr  02630 / 3892514 Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

2832 Thernberg, Stanghof 161 Tel. 02629/3583

Mostheuriger bei M. & H. Reisenbauer

MOSTHEURIGER

ABST-Tower

2630 Ternitz Putzmannsdorferstraße 10

von

4. bis 7. Okt.

Tischreservierung 0699/10769001 www.heuriger.putzmannsdorf.com

Kulmer Mostheuriger bei Familie Ungerhofer

MOSTSCHANK

19. bis 29.10. bei Fam. Schwarz

Most- u. Weinheuriger im

18. bis 20.10. 2012

Kulm 8 2831 Warth  02629 / 2268

DO, 18. bis SO, 21.10. jeweils ab 10:30 Uhr

Mostheuriger bei Familie

Natschbach 10 2620 Natschbach

26.9. bis 7.10. und 24.10. bis 4.11. 2012

KRAUS

Do, 4.10. bis Mo, 8.10.

 02627 / 47705

Ab 10.00 Uhr geöffnet!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Wildwochen ab 4. Oktober im GH

Wadowiec

Blindendorferstraße 33, 2630 Ternitz

 02630 / 382 53

Täglich Riesenschnitzel und Backhendl!

Franz Reiterer Gösinggasse 21 2620 Flatz/Ternitz  02630 / 35 0 62

Seite 10

FAM. TOLSTIUK

2823 Pitten, Sauterner-Str. 3

 02635 / 64 1 77

Heurigenrestaurant

- Pension Gfiederblick -

Ternitz-St. Johann, F.-Woltron-Gasse 1 Tel. 02630 / 36735 (Di, Mi Ruhetag)

WILDBRETWOCHEN ab 10. Oktober

WILDWOCHEN von 3. bis 28.10.! -----------------------

von

18.-28.10. 2012

Mostheuriger bei Familie

Mittwoch bis Freitag

Christoph Scherz

----------------------(Mo & Di Ruhetag) Reservierungen 02635 / 61 818

von 3.-7. Oktober

MITTAGSBUFFET von 11.30-13.30

in Wartmannstetten Hafningerstraße 7 ☎ 02635 / 611 97


ESSEN & TRINKEN

FR, 5. Okt. 8-18 Uhr SA, 6. Okt. 8-12 Uhr

von 27.9. bis 7.10. 2012 rath-most@aon.at

Mostheuriger

Weinheuriger bei

Jeitler-Hecher

HALLER

27. Sept. - 7. Okt.

von 19.-28. Okt. 2012

bei Familie

in 2671 Küb

von

Pettenbachstraße 41

 02666 / 54 681

Johann

Weikersdorf 192  02638/22916

Geöffnet ab 11 Uhr

Bierheuriger 5.-7. Oktober!

Buschenschank Legenstein

Dorfstraße 5, 2732 Oberhöflein

14.-30.9. & 19.10.-4.11. Reservierungen unter 0650 / 4215035 Monika & Herbert freuen sich auf Ihr Kommen!

von 28.9. bis 7.10. Puchbergerstraße 45  02620 / 2253 Wir bitten um Tischreservierung! Warme und kalte hausgemachte Speisen und Getränke!

WILDSPEZIALITÄTEN und STURM!

Tropic Imbiss

Mostheuriger bei Fam.

MO - FR: 09-21 Uhr

von 25. bis 28. Oktober

2630 Ternitz, Werkstr. 17

SA, SO u. Feiertag geschlossen Tel.: 0650 / 981 98 73 Wein- und Mostheuriger Fam. Hadl in Gerasdorf 46 02638 / 77 3 59

von 12. bis 21.10. Auf Ihr Kommen freut sich Familie Hadl!

Jausen- & Backhendlstation in Grafenbach Ernst Gruber Str. 34  02630/39726

DI - SO ab 10:00 Uhr

Franz und Gertrud

STEURER

2631 Sieding, Thanner Straße 3 tägl. ab 11 h geöffnet, 02630/34507 info@steurer-most.netpage.at www.steuer-most.netpage.at

Hauptplatz 4, 2620 Neunkirchen Tel. Nr. 0 676 / 307 22 08 e-mail: kurz.manfred@gmx.at Mittwoch, Donnerstag 10-24 Uhr Freitag, Samstag 10-02 Uhr

Wein- u. Mostheuriger

Fam. Kastner in Netting 6 von 26.10. - 4.11. 2012  02638 / 777 82 tägl. ab 10 Uhr geöffnet

WILD & WEIN

Freitag, 19.10., 19.00 Uhr

Auf Ihren Besuch freut sich Fam. Bauer

OKTOBER 2012

Fam. Kobermann 2671 Küb, Küber Straße 26  02666 / 52 0 40

von 18. bis 28.10. 2012 Auf Ihr Kommen freut sich Familie Kobermann!

Mostheuriger

... ...einfach so

Neunkirchen Hauptplatz 14

von 30.9. bis 2.11.

MOSTSCHANK bei

5-Gang-Schlemmermenü mit Top-Weinen aus dem Weinkeller von Sonja Weninger

WILDBRETWOCHEN

von 20.10. bis 4.11. 2012

Wir freuen uns auf Ihre Tischreservierung!

2640 Gloggnitz, Wiener Straße 12 02662/42219, www.hotel-loibl.at

von 10. bis 19. August

SIMON

2620 Mollram, Ortsstraße 55

 02635 / 68 5 83 Prämierter Most!

Mostheuriger

„Zur Linde“ Andreas und Maria

Haselbacher

2640 Friedersdorf 8  0676/7708054 od. 0676/6831081 www.most-zur-linde.at ausg‘steckt is‘ von 25.-30. Sept.

von 3.10. bis 1.12.

28.7. - 5.8. 2012 Mostheuriger bei Fam. Franz und Gertrud

STEURER

2631 Sieding, Thanner Straße 3 tägl. ab 11 h geöffnet, 02630/34507

von 25. bis 28. Oktober info@steurer-most.netpage.at www.steuer-most.netpage.at MOSTSCHANK bei

Fam. Kobermann 2671 Küb, Küber Straße 26  02666 / 52 0 40

von 18. bis 28.10. 2012 Auf Ihr Kommen freut sich Familie Kobermann!

Neunkirchen, Schafferhofergarten SAMSTAG, 13.10., 21.00 UHR: Austropop LIVE mit

PETER RIZMAL Wochentags

MITTAGSMENÜ

Warme Küche durchgehend 11-23 Uhr, Mi Ruhetag Tischreservierung: 02635 / 62206 Seite 11


WERBUNG

„Gemma Schnäppchen jagen…“ …hieß es am 7.9. in Gloggnitz, denn da luden die Geschäfte zur „1. Gloggnitzer Schnappchenjagd“. Die Aktion wurde ein schöner Erfolg, jede Menge Besucher kamen zum Gustieren und schlugen bei so mancher günstigen Gelegenheit zu.

„Lebenshilfe“ in Willendorf

Ein kleiner Biderbogen: Bei Tischkultur Rigler stand natürlich Porzellan und Glas im Mittelpunkt. Im Schuhhaus Lassmann musste sich auch der Seniorchef mit Schnäppchen dekorieren lassen. Und Heimtextil-Spezialist Riha bot auch einen T-ShirtSonderverkauf an.

V.l.: Landesrätin Barbara Schwarz, Gerhard Puhr (Leiter der Werkstätten Willendorf und Puchberg), „Lebenshilfe NÖ“Präsident Otto Perny.

Am 7.9. fand in Willendorf die feierliche Eröffnung und Segnung der neuen „Lebenshilfe“-Werkstätte statt. Vor einem Jahr hat die Lebenshilfe Niederösterreich hier das ehem. Adeg-Gebäude in der Neunkirchner Straße angekauft und zu einer modernen, barrierefreien Werkstätte adaptiert. Die Fläche der Einrichtung beträgt 383 m²und bietet nun

27 Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung Arbeitsmöglichkeiten. Zur Eröffnung fanden sich Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, „Lebenshilfe NÖ“Präsident Otto Perny, Sylvia Kovar (Leiterin Sozialabteilung der BH Neunkirchen), Willendorfs Bürgermeister Ing. Hannes Bauer und zahlreiche weitere Ehrengäste ein.

Immobilien & Finanzierung aus einer Hand

2620 NEUNKIRCHEN, Triester Straße 17, Tel. 02635 / 62397-0

2620 Neunkirchen . Hauptplatz 10 . Tel: 050100 / 72790

Reisen 2012 / 2013 LIGURIEN – PIEMONT – COTE D‘AZUR Monaco – Nizza – Alba 24. – 28. Oktober 2012 HP € 398,-2. Person im Doppel gratis DRESDEN Malerisches Elbflorenz 2. – 4. November 2012

NF € 198,--

FRIAUL-JULISCH-VENETIEN Udine – Triest – Prosecco - Weinstraße, inkl. Ausflügen und vielen Zusatzleistungen 8. – 11. November 2012 HP € 345,-Jubiläumspreis für 2. Person im Doppel HP € 245,-OLIVENERNTE IN DER TOSKANA Pisa – Pietrasanta 15. – 18. November 2012 HP € 398,-2. Person im Doppel gratis JUBILÄUMSFAHRT NACH PORTOROZ ****Hotel Bernardin Feiern Sie mit uns am Meer 90 Jahre Schwarzott Reisen 22. – 25. November 2012 HP € 298,--

Seite 12

ADVENTKREUZFAHRT AUF DER DONAU – Musik DUO KNAUS Weihnachtszauber und Lichterglanz mit der MS DCS Amethyst Nürnberg – Regensburg – Passau 6. – 8. Dezember 2012 VP ab € 299,-BERGADVENT IN DER WILDSCHÖNAU 7. – 9. Dezember 2012 HP € 248,-SILVESTER IN MALI LOSINJ im ****Hotel Aurora 29. 12. 2012 – 2.1. 2013 HP € 399,--

Neunkirchen: Lebender Gastbetrieb mit 80 Sitzplätzen, idyllischem Gastgarten und Haus mit 2 Wohnungen. Grundstück rd. 1.064 m² Näheres auf Anfrage.

Neunkirchen: Gastronomie- bzw. Geschäftsflächen in der Romantica, am Hauptplatz. Teilweise möbliert. Nutzflächen rd. 26 m² bis rd. 117 m² Näheres auf Anfrage.

Ternitz: Moderne Büro-/Ordinationsflächen in zentraler Lage. Parkplätze in unmittelbarer Nähe. Kaution. Nutzfläche rd. 320 m² Miete + BK € 2.624,-- zzgl. MWSt.

Neunkirchen: Großes Geschäftslokal in bester Frequenzlage, Parkplätze vorhanden. Kaution. Nutzfläche rd. 570 m² Miete + BK € 4.400,-- zzgl. MWSt.

JUBILÄUMSABSCHLUSSFAHRT – ADVENTZAUBER IN DEN KITTENBERGER ERLEBNISGÄRTEN Musik mit dem Duo Knaus 17. November 2012 € 30,-IN DER OSTERWOCHE NACH KORSIKA UND SARDINIEN Frühlingsreise mit Bus und Schiff – „MSC ORCHESTRA“ 25. – 29. März.2013 VP ab € 379,-Tarife Stand September 2012 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

www.

.at


WERBUNG

Unser Hit: Carports & Terrassenüberdachungen aus hochwertigem Aluminium, rost- und wartungsfrei, hitzeabweisendes Acrylglas mit UV-Schutz.

Wir bewegen Tore!

Zaun- & Torcenter Automatische Toranlagen Dieter Leeb e.U. Dunkelsteinerstr. 10 * A-2630 Ternitz Tel. 02630 / 39225 * Mobil: 0664 / 14 10 333

www.eurotor.at

Die NÖGKK informiert: Damit Sie Ihr Geld nicht Versicherung für Studierende beim Dach hinaus heizen… Im Herbst startet an den Universitäten und (Fach-)Hochschulen das Wintersemester. Wie lange Studierende in der sozialen Krankenversicherung bei den Eltern mitversichert sind bzw. welche Möglichkeiten es danach gibt, darüber informiert die NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK). Kinder mit gewöhnlichem Aufenthalt im Inland sind automatisch bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres mit den Eltern mitversichert, sofern sie nicht schon vorher einen eigenen gesetzlichen Krankenversicherungsschutz haben. Wird danach eine Schule oder Universität besucht, kann die kostenlose Mitversicherung bis zum 27. Lebensjahr verlängert werden. Wird für das Kind noch Familienbeihilfe bezogen, verlängert die NÖGKK automatisch die Mitversicherung. Besteht kein Anspruch auf Familienbeihilfe, müssen eine Schulbesuchsoder Studienbestätigung sowie ein Studienerfolgsnachweis bzw. im 2. Abschnitt ein Nachweis über das positive Ablegen der 1. Diplomprüfung vorgelegt werden. Damit Kinder über 18 Jahren OKTOBER 2012

nicht unbemerkt aus dem Versicherungsschutz fallen, bietet die NÖGKK einen besonderen Service. Rund 2 Monate vor Ende der beitragsfreien Mitversicherung werden die Eltern schriftlich informiert, dass der Versicherungsschutz endet. Studierende, die keinen gesetzlichen Krankenversicherungsschutz haben und auch nicht mehr die Voraussetzungen für die kostenlose Mitversicherung erfüllen, können sich bei der NÖGKK freiwillig versichern lassen. Die Selbstversicherung kostet heuer monatlich 50,15 Euro. Ob die Voraussetzungen für die Studentenversicherung erfüllt werden, erfährt man direkt bei der NÖGKK oder über den Online-Ratgeber „Selbstversicherung für Studenten“ unter www.noegkk.at. Tipp: Vor Aufnahme einer Ausbildung oder eines Studiums im Ausland ist es sinnvoll, sich rechtzeitig bei der NÖGKK über Möglichkeiten zur Aufrechterhaltung des Versicherungsschutzes sowie den Leistungsumfang im jeweiligen Land zu erkundigen! Infos unter Tel. 050899-6100 bzw. www.noegkk.at.

…sollten Sie eine Dämmung der obersten Geschoßdecke ins Auge fassen!

port durch den Wohnraum und eventuelle Unannehmlichkeiten bzw. Schmutz im Haus!

Denn:„Rund 20 bis 30% der Heizkosten lassen sich einsparen, wenn das Haus über eine Dachbodendämmung verfügt“, weiß Wilhelm Matula. Als Spezialist für Vollwärmeschutz am Haus ist die Firma „Fassadenprofi Matula“ natürlich auch der ideale Ansprechpartner für diesen Bereich. Die Investition ist im Vergleich zu anderen Energiesparmaßnahmen gering, amortisiert sich schon in wenigen Jahren, und kann noch dazu über einen geförderten Althaussanierungskredit günstig finanziert werden. Es geht rasch - in durchschnittlich zwei Tagen – und spart dann sofort Heizkosten bzw. Energie. Die DachbodenDämmelemente sind mit einer begehbaren Oberfläche ausgestattet, stabil und trittfest, und der Oberbelag ist auch nicht brennbar. Für schwer zugängliche Dachböden hat die Fa. Matula übrigens einen Fassadenlift (Bild) im Einsatz – so kann der Zugang übers Dach erfolgen, man erspart sich den Materialtrans-

Ihr Dachboden ist noch nicht gedämmt? Die Fa. Matula erreichen Sie in Neunkirchen, Wiener Straße 98, Tel. 02635/65340! Werbung

Hoch hinauf geht’s mit dem Fassadenlift von Matula – auch Kaminsanierungen, das Ausbessern von Mauerschäden am Gesimse, Reinigen und Beschichten von Dachrinnen etc. lassen sich damit durchführen. Seite 13


TERMINE

WAS gibt‘s WO und WANN? Samstag, 29. 09. Kirchberg am Wechsel: Konzert „Good V(8)ibrations“ ein Konzert in der Wolfgangskirche mit Ohrwürmern und Liedern für’s Gmüt; 19 Uhr Natschbach-Loipersbach: Herbstfest der FF Loipersbach am Florianipl. Loipersbach Payerbach: „25 Jahre Feuerwehrjugend Küb“ in der Ghegahalle, 14 Uhr Prigglitz: 100 jähr. Gründungsjubiläum der FF Prigglitz mit hl. Messe; 16.30 Uhr Reichenau: Reichenauer Markttage mit Kunsthandwerks-, Bauern-, Floh- und Trödelmarkt, Kulturschloss Reichenau, 9-18 Uhr Ternitz: „Manfred Stoppacher Bigband“ in der Stadthalle Ternitz, 20 Uhr, Wimpassing: Flohmarkt des Tierschutzvereins Schwarzatal, Kulturcentrum, 8-17 Uhr Zöbern: Oktoberfest in der Kultur- und Veranstaltungshalle; Beginn: 20.30 Uhr Sonntag, 30. 09. Grafenbach/St. Valentin: Pfarr- und Erntedankfest in der Pfarre St. Valentin Grünbach: Kirtag mit zahlreichen Standln und Vergnügungspark im Ortszentrum, Blutspenden im Blutspendebus; Beginn: 9 Uhr, Kirtagskonzert um 15 Uhr beim Pavillon; Mönichkirchen/Tauchern: Oktoberfest der FF Tauchen in der Wechsellandhalle Natschbach-Loipersbach: Herbstfest der FF Loipersbach am Florinanipl. Loipersbach Reichenau: Reichenauer Markttage mit Kunsthandwerks-, Bauern-, Floh- und Trödelmarkt, Kulturschloss Reichenau, 9-18 Uhr Wimpassing: Flohmarkt des Tierschutzvereins Schwarzatal, Kulturzentrum, 9-13 Uhr Zöbern: Oktoberfest in der Kultur- und Veranstaltungshalle; Beginn: 9.30 Uhr Freitag, 05. 10. Gloggnitz: „Wein & Mehr“: „Weindegustation“ in durch einen „Buschen“ gekennzeichneten Geschäften ab 14 Uhr , mit attraktiven Angeboten Loipersbach: Blues mit dem Hannes Kasehs Trio beim Schmankerlwirt; Beginn: 20 Uhr, Neunkirchen: Kabarett„Scheitz dir nix“ mit Verena Scheitz in der Hauptschule Augasse; 20 Uhr Pitten: Führungen zur Felsenkirche samt Karner und Bergkirche mit Zinnenmauer, Beginn: 16 Uhr Reichenau: Lesung „Der erschöpfte Mensch“ mit Rotraud Perner im Literatursalon Wartholz; Beginn 19.30 Uhr Ternitz: Konzert mit „Glamourus Dirt“, im Kulturkeller, 21 Uhr Samstag, 06. 10. Altendorf/St. Valentin: Erntedankkränzchen in St. Valentin Aspangberg-St. Peter: Bergrettungskränzchen mit der „Bergrettungsmusi“ im GH Baumgartner, Beginn: 20.30 Uhr Neunkirchen: Bauernmarkt am Holzplatz von7-12 Uhr Neunkirchen: Konzert des Zitherklubs „Almrausch“ im VAZ, 18.30 Uhr Payerbach: Jakobi Markt, Thema “Jagd“, von: 10-17 Uhr Scheiblingkirchen: „Dreams“, Konzert mit dem Vocaltrio „DuoVoce“ im Gasthaus Reisenbauer; Einlass: 19 Uhr Puchberg: Lange Nacht der Museen, Beginn: 18 Uhr Reichenau: Lange Nacht der Museen, es verkehrt die elektrisch betriebene Lokalbahn, Führungen durch die historische Umformeranlage Reichenau und die Fahrzeughalle Hirschwang Schwarzau/Stfd.: Das Teatro allegro spielt Felix Dvorak „Techtelmechtel“, eine Komödie in drei Akten im Robert von Parma Saal, Beginn. 19.30 Uhr St. Egyden: Großer Kindersachen-Flohmarkt im Gemeindezentrum, ab 9 Uhr Ternitz: Lange Nacht der Kultur im Stahlstadtmuseum; Mode und Fotografie um 1900. Beginn: 17 Uhr, in Kooperation mit den Dorfmuseen Raglitz und Städtisches Museum Neunkirchen, es fahren Busse Warmannstetten: Oktoberfest im Musikerheim mit der Gruppe „Die Gländbuam“ 17 Uhr Bieranstich, ab 20 Uhr Wiesenparty mit „Soundsturm“ Zöbern: Herbstkonzert mit „Prennheiss“ im Pfarrheim „Begegnung“, Beginn: 20 Uhr Sonntag, 07. 10. Aspangberg-St. Peter: Herbstfest mit herbstlichen Schmankerln in der Herrgottschnitzer Franz Kaupe-Hütte; 10.30 Uhr Frühschoppen, 14 Uhr Trachtenschau Kirchau: Oldtimertreffen auf der Festwiese, Beginn: 10 Uhr Prigglitz: „50 Jahre Pottschacherhütte“ – Bergmesse und Festakt, musikalische Unterhaltung mit dem „Prigglitzer Blech“ Donnerstag, 11. 10. Neunkirchen: Italienmarkt am Hauptplatz Neunkirchen: Diavortrag „Frankreichs Süden“, SPK-Saal der Musikschule, 19 Uhr Ternitz: Literarischer Cocktail im Quartett mit Micha Fuchs, Karl Pölzelbauer, Ewald Schuster & Franz Zwazl in der Stadtbücherei, Beginn 19 Uhr Freitag, 12. 10. Grafenbach-St. Valentin: Kabarett „Brennesseln“ mit ihrem Programm „Alle Macht den Ratings“ um 20 Uhr im Pfarrsaal St. Valentin. Neunkirchen: Italienmarkt am Hauptplatz Neunkirchen: „Weida Foan“ Konzert mit Ernst Molden & Willi Resetarits im VAZ der AKNÖ, 19.30 Uhr Pitten: Führungen zur Felsenkirche samt Karner und Bergkirche mit Zinnenmauer, Beginn: 16 Uhr Reichenau: Theaterstück „Aladdin“ im Schloss Reichenau, Kinder und Jugendliche aus der Region spielen die deutsch-englische Bühnenfassung, Beginn: 11 Uhr Ternitz: „SOKO Kürbis“, das neue Kabarett-Programm der Kernölamazonen im Stadtkino, 20 Uhr Zöbern: Herbstevent der Kath. Jugend mit der Gruppe „Alpin 7“ in Schlag 2, Beginn: 20 Uhr Samstag, 13. 10. Gloggnitz: Konzert mit Pianist Paul Gulda im Schloss Stuppach, Beginn: 19 Uhr Neunkirchen: Italienmarkt am Hauptplatz Neunkirchen: Informationstag„Zu Hause Pflegen“ in der Krankenpflegeschule NK; Zeit: 9-15 Uhr Payerbach: Heimatlicher Liederabend mit den„Almbleamerl“ in der Ghegahalle; Beginn: 19.30 Uhr Prigglitz: Konzert „Jagd und mehr“; Chor- und Hornmusik mit dem Männergesangsverein, dem gemischten Chor Prigglitz und dem Prof. Leopold Ramser Hornquartett um Gemeindesaal; 19.30 Uhr Puchberg: 135 Jahre Trachtenkapelle Puchberg; Feier in der Schneeberghalle, Beginn: 19 Uhr Seite 14

Reichenau: Theaterstück „Aladdin“ im Schloss Reichenau, Kinder und Jugendliche aus der Region spielen die deutsch-englische Bühnenfassung, Beginn: 14 Uhr Ternitz: „The Bohemians“ spielen Balladen, tanzbare Trinklieder irische Rhythmen im Kulturkeller, Beginn 21 Uhr Wartmannstetten: Gesund- und Sicherheitstag bei der VS, 10-16 Uhr Sonntag, 14. 10. Gloggnitz: Fahrzeugsegnung bei der Bezirksstelle des Roten Kreuzes, Beginn 9.30 Uhr, 10 Uhr Hl. Messe mit Fahrzeugsegnung, ab 12 Uhr Frühschoppen mit den „Alpen Stones“ Grafenbach-St. Valentin: Oktoberfest des MV St. Valentin-Landschach Pottschach: Pottschacher Oktoberfest mit der Bauernkapelle des 1. MV Pottschach, Bieranstich und Weinkost, d‘Ratschnkattl’n, Kindervolkstanzgruppe und Publikumsspiel; Beginn: 10 Uhr Montag, 15. 10. Aspang: Theresiakirtag am Hauptplatz Neunkirchen: Treffpunkt Gesundheit: Radioonkologie und Strahlentherapie - Helfen und Heilen mit Strahlen in der Krankenpflegeschule NK, Beginn: 18.30 Uhr Dienstag, 16. 10. Neunkirchen: Lesung von Thomas Raab „Der Metzger bricht das Eis“ im Sparkassensaal der Musikschule, Beginn: 19 Uhr Donnerstag, 18. 10. Kirchberg/Wechsel: „Donauauen“ Lesung für Kinder von 6-12 Jahren im Rahmen von „Österreich liest“ im Pfarrheim; Beginn: 17 Uhr Neunkirchen: Konzert „Wien Martin“ von Roman Gregory mit Texten in Wiener Mundart zur Musik von Dean Martin in der HS Augasse, 19.30 Uhr Freitag, 19. 10. Breitenau: Liveshow „ABBA Chiquita revival“ im Steinfeld-Zentrum, 19.30 Uhr Loipersbach: „Xindl“, Musikkabarett beim Schmankerlwirt, 20 Uhr Neunkirchen: 7. Neunkirchner Kammermusiktage, Konzert mit Kompositionen von Ravel, Debussy, Rameau und Satie in der Evangelischen Pfarrkirche, 18 Uhr Pitten: Führungen zur Felsenkirche samt Karner und Bergkirche mit Zinnenmauer, Beginn: 16 Uhr Reichenau: Liederabend „Meine Zeit“ mit Reinhard Fendrich im Theater Reichenau; Beginn: 19.30 Uhr Reichenau: Theaterstück „Aladdin“ im Schloss Reichenau, Kinder und Jugendliche aus der Region spielen die deutsch-englische Bühnenfassung, Beginn: 11 Uhr Reichenau: Mundartfestival „Iba de gaunz oamen Leit“, Erich Meixner und Christoph Michalke lesen und singen Texte von Christine Nöstlinger im Literatursalon Wartholz, Beginn: 19.30 Uhr Ternitz: Konzert der Gruppe „3te Tür links“ im Kulturkeller; 21 Uhr Wimpassing: Linhart und Bauernfeind „Klimasch(m)utz Kabarett Wurscht und Wichtig“ im Kuturcentrum Wimpassing, Beginn: 19 Uhr Samstag, 20. 10. Gloggnitz: Flohmarkt der Pfadfindergruppe Gloggnitz in der Wienerstr. gegenüber Buchhandlung Kral; 9-17 Uhr Gloggnitz: Konzert „Film und Musik live!“ mit dem „Ensemble Wild“ im Stadtsaal, 19 Uhr Reichenau: Theaterstück „Aladdin“ im Schloss Reichenau, Kinder und Jugendliche aus der Region spielen die deutsch-englische Bühnenfassung, Beginn: 14 Uhr Reichenau: 35 Jahre Volkstanzgruppe Payerbach-Reichenau: Volkstanzfest mit „Schwarzataler Tanzlmusi“, „Spielmusik Aufstreich“ und der „Mürztaler Klarinettenmusi“ im Literatursalon Wartholz; Beginn 17 Uhr Pottschach: Heurigen Kabarett: Die „Stehaufmandln“ mit ihrem Programm „Ein Schmäh-Fall für zwei“ im Kulturhaus Pottschach, 20 Uhr Zöbern: Sketchabend im Pfarrheim „Begegnung“, 18 Uhr Sonntag, 21. 10. Feistritz/Wechsel: Musikantentreffen in Herta’s Stüberl, Beginn: 15 Uhr Gloggnitz: Flohmarkt der Pfadfindergruppe Gloggnitz in der Wienerstr. gegenüber Buchhandlung Kral; 9-17 Uhr Reichenau: Zusatzkonzert; Liederabend „Meine Zeit“ mit Reinhard Fendrich im Theater Reichenau; Beginn 19.30 Uhr Zöbern: Sketchabend im Pfarrheim „Begegnung“, 18 Uhr

lädt herzlichst ein zur

MODESCHAU Donnerstag, 18.10., 19 Uhr TERNITZ - HERRENHAUS

BOUTIQUE SI-SI, Inh. Elisabeth Weichselbaumer 2630 Ternitz, Th.-Körner-Platz 6, 02630/33792


Mittwoch, 24. 10. Wimpassing: Otto Schenk -„Musikanekdotisches“ im Kulturcentrum Wimpassing, Beginn: 19.30 Donnerstag, 25. 10. Gloggnitz: Hörspiel „Schnee – ein klingendes Wortspiel“ im Veranstaltungssaal im Schloss, Beginn: 19 Uhr Neunkirchen: Seniorentreff „Lustiger Nachmittag mit Live-Musik“ im GSD-Zentrum, Beginn: 15 Uhr Neunkirchen: Diavortrag „Bezauberndes Irland“ im Sparkassensaal der Musikschule, 19 Uhr Ternitz: „aufgsogt & zuaghuacht“ - der mundartige Poetry Slam in der Event Lounge, Beginn: 20 Uhr Warth: Nationalfeiertagskonzert der TK Haßbach-Penk Freitag, 26. 10. Pitten: Führungen zur Felsenkirche samt Karner und Bergkirche mit Zinnenmauer, Beginn: 16 Uhr Zöbern: Sketchabend im Pfarrheim „Begegnung“, 18 Uhr Samstag, 27. 10. Puchberg: Halloweenparty im Old Inn, Beginn: 22 Uhr Reichenau: Theaterstück der Theatergruppe Payerbach-Reichenau „Die Blaue Maus“ im Theater Reichenau, Beginn: 19.30 Uhr Schwarzau/Geb.: Gemeinschaftskonzert der Musikvereine Schwarzau/Geb. und Rohr/Geb. im FF-Saal Schwarzau, Beginn: 19 Uhr St. Egyden: Rock & Blues mit der Rock Cover Band „Spektakel“ im Gemeindezentrum, 20 Uhr Zöbern: Sketchabend im Pfarrheim „Begegnung“, 18 Uhr Sonntag, 28. 10. Reichenau: „Semmering“, Lesung von Alfred Komarek im Literatursalon Wartholz; Beginn: 11 Uhr Pottschach: Konzert „Jubiläums-Rendezvous“ im Kulturhaus mit K. Kriegl - Mezzosopran, S. Masetti - Violine, C. Koch - Klavier und K. Brunthaler-Quartett, 17 Uhr Zöbern: Sketchabend im Pfarrheim „Begegnung“, 18 Uhr Montag, 29. 10. Neunkirchen: Simoni-Markt am Schlemmerplatz, Beginn: 7 Uhr Dienstag, 30. 10. Neunkirchen: Kabarett Bernhard Ludwig im VAZ der AKNÖ, 19.30 Uhr Mittwoch, 31. 10. Höflein: Halloween Umzug, Treffpunkt Gemeindeamt, Beginn: 17.30 Uhr St. Egyden: Halloweenparty des FC St. Egyden am Sportplatz Ternitz: „The Rocky Horror Picture Show“ im Stadtkino mit dem Film und zwei Livemusikern, 20 Uhr

Tanzen am Sonntag Nachmittag Vor allem bei den reiferen Semestern sehr beliebt sind die Tanzveranstaltungen im GH „Zum Goldenen Krug“ der Familie Gabriel in Grafenbach, Bundesstraße 184. Diese gehen hier 14-tägig an den Sonntagen ab 15 Uhr in Szene. DJ Franz (Bild) legt schlager & Ebergreens auf und erfüllt gerne auch Musikwünsche. Die nächsten Termine: 7. & 21. Oktober, 4. & 18. November, 2. & 16. Dezember. Auch zu Silvester hat man eine Veranstaltung geplant! Seit 16 Jahren gerne für Sie da:

Herta´s Stüberl, Aspang-Feistritz (direkt an der B54), Tel. 02642/52422

Sonntag 21.10., ab 15 Uhr:

Wir feiern 16 Jahre mit einer

OKTOBERFESTWOCHE von 14. bis 21. Oktober!

um 17 Uhr Verlosung von drei schönen Preisen!

Sonntag, 14.10., ab 15 Uhr OKTOBERFEST mit der Schneeberger Stammtischmusi und FREIBIER!

Täglich geöffnet - kein Ruhetag! Ganztags warme Küche & Menü

Ganze Woche OKTOBERFESTBIER und STELZEN-AKTION!

SÄNGER- UND MUSIKANTENTREFFEN

OKTOBER 2012

In Hirschwang ist was los!

Oktoberfest O‘zapft is!

Stärken Sie sich bei einer Maß Weißbier vom Fass und genießen Sie Schmankerl wie Weißwurst mit Bierbrezel, Stelze mit Speckkraut und Knödel oder Grillhendl. Für zünftige Unterhaltung sorgen „Glotzat & Kraupat”. Besucher in Lederhose oder Dirndl erhalten ein Stamperl gratis! Sa., 13. Oktober 2012, Beginn: 19 Uhr, Eintritt frei! Tischreservierungen unter: 02666 58110-408

SEMINAR • PARK • HOTEL

HIRSCHWANG

2651 Reichenau, Trautenberg Straße 1, Tel. 02666 58110, www.seminarparkhotel.at

Seite 15


KULTUR

Was zum herzhaften Lachen…

AUSSTELLUNGEN BEZIRK NEUNKIRCHEN - An den „Tagen der offenen Ateliers“ am 13. und 14. Oktober beteiligen sich im Bezirk Neunkirchen an die 50 KünstlerInnen, die in ihren Ateliers - bzw. auch in Gruppenausstellungen wie im Schloss Gloggnitz - ihre Arbeiten vorstellen. NEUNKIRCHEN - Die Fotogalerie Feuerbachl, Neunkirchen, Schulgasse 5 (Diagnosezentrum Dr. Schuster) zeigt bis 15.11. unter dem Titel „twelve apostles“ Fotos von Andreas BUISMAN (zu besuchen ist die Fotogalerie während der Ordinationszeiten sowie zusätzlich Mittwoch von 17-18 Uhr). PRIGGLITZ - Die Galerie Gut Gasteil präsentiert bis 28.10. die dritte Doppelausstellung des Jahres, mit Arbeiten von Monika KIRCHER bzw. von Bernhard ANTL / Markus SCHMIDEL. Geöffnet Sa/So/ Feiertag von 10-18 Uhr. - Die Skulpturenschau „Kunst in der Landschaft“ kann ganztägig erwandert werden. PUCHBERG AM SCHNEEBERG - KünstlerInnen verschiedener Kunstrichtungen stellen unter dem Titel „einfach (&) sagenhaft“ bis Mitte November im „Cafe Wohnsinn“, Bahnstraße 10, aus - VERNISSAGE ist am 11.10. um 19 Uhr. - Die Ausstellung „Spruchreif“ mit Werken von Josef GREINER und Suze LaROUSSE wird am Donnerstag, den 18.10., um 19 Uhr in der Volksbank eröffnet und ist anschließend während der Schalterzeiten bis Ende Oktober zu sehen. REICHENAU - Erik SRODIK hat sein Atelier „Kunsthof Kleinau“ (Kleinau 53) für interessierte Besucher noch bis 28.10. jeweils Samstag und Sonntag von 14-17 Uhr geöffnet.

…gibt es Dienstag, den 16.10., um 19.30 Uhr im Stadttheater Wiener Neustadt: Denn die Komödie „Unser Mann in Brüssel“ - dargeboten vom Schauspielhaus Salzburg – steht auf dem Programm! Wer kümmert sich um den Butterberg? Und um das europäische Standard-Ei? Diese und andere weltbewegende Probleme liegen in den erfahrenen Händen von Sir Clive Partridge. Er ist unser Mann in Brüssel. Seit Jahren vertritt er weltgewandt die wechselnden Interessen in der Europäischen Kommission. Jetzt winkt endlich der langverdiente Karrieresprung: Seine Ernennung zum Kommis-

WILLENDORF - Hans WIERINGER lädt Samstag, 20.10. und Sonntag, 21.10., jeweils von 14-18 Uhr zur Ausstellung seiner Arbeiten unter dem Titel „Bilder aus dem Leben“ ins Atelier in der Neunkirchner Straße 3. Bei der VERNISSAGE am Freitag, 19.10., um 19 Uhr wird ein Bild zugunsten der Lebenshilfe versteigert.

Klangmalereien für guten Zweck Originelle Aktion vom gemeinnützigen „Schwarzataler Social Club“: Am Donnerstag, dem 4.10., um 19 Uhr 30 starten die „Klangmalereien“ im Kulturhaus Pottschach. Namhafte Künstler – Herbert „Chouli“ Baszolich, Stefan Bauer, Herbert DiernSeite 16

egger, NR a.D. Peter Marizzi, Reinhard Sandhofer, Lisa Wolf - verwandeln dabei musikalische Kompositionen von Hans Czettel und Manfred Spies live in gemalte Bilder, die dann zugunsten sozialer Projekte erworben werden können!

Eine herrlich turbulente Farce! Kartenvorverkauf im Stadttheater Wiener Neustadt Mo-Sa von 13-19 Uhr, Tel.: 02622/29 521.

Wieringer-Bild wird für Lebenshilfe versteigert

SEMMERING - Der Künstlerbund Graz präsentiert sich bis 20.10. im Festsaal des Hotel Panhans. TERNITZ - „The painted Viper and more“ ist der Titel einer Ausstellung von Herwig KIENZL, die von 18.10. bis 2.11. in der Stadtgalerie im Herrenhaus gezeigt wird – mit VERNISSAGE am Mittwoch, 17.10., um 19 Uhr. Geöffnet ist die Stadtgalerie wochentags von 13 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt.

sionspräsidenten ist reine Formsache. Er muss nur noch seinen Vorgänger im Amt, den puritanischen Belgier Jaques Berri, treffen. Dazu reist der erwartungsfrohe Sir Clive nach Paris. Dummerweise ist kein Hotelzimmer frei, und so quartiert ihn der eifrige Sekretär der britischen Botschaft in der Wohnung eines Freundes ein. Sir Clive ahnt nichts Böses, doch in diesem Apartment lauern unzählige Gefahren für seine politische Laufbahn. Ein verschwundener Koffer, vertauschte Pakete, ein hosenfressender Müllschlucker und ein defekter Boiler sind erst der Anfang. Es folgen seine eifersüchtige Geliebte, seine stets ahnungslose Ehefrau und eine geheimnisvolle Fremde…

Ein typisches WieringerBild.

Am Samstag, den 20. und Sonntag, den 21. Oktober lädt Hans Wieringer von jeweils 14-18 Uhr wieder ins Atelier in Willendorf, Neunkirchner Straße 3, wo unter dem Motto „Bilder aus dem Leben“ seine Arbeiten

ausgestellt sind. Aber man kann sich seinen „Wieringer“ schon zuvor sichern: Im Rahmen der Vernissage am Freitag, den 19w.10., um 19 Uhr steht auch die Versteigerung eines WieringerBildes auf dem Programm! Der Erlös geht an die „Lebenshilfe“, die ja soeben direkt vis-a-vis von den Wieringers im ehem. Willendorfer Adeg-Markt eine Werkstätte eingerichtet hat, in der 27 betreute Menschen eine Arbeitsmöglichkeit finden. Und: Zur Vernissage werden Hans Czettel und Leo Kohn aufspielen!

Wer zeichnet gerne Comics? Die „1. Österreichische Comic.Schule“ gastiert wieder in der Wellness Welt Würflach: Am 3. & 4. November kann man hier unter fachkundiger Anleitung die Grundlagen fürs Comic-Zeichnen erlernen. Begrenzte Teilnehmerzahl Infos & Anmeldungen (bis 20.10.) bei Silvia Hampölz, 0664/1012123.


KULTUR

Ein lustiges „Techtelmechtel“ Otto Schenk in Wimpassing!

Hatte schon bei den Proben ihren Spaß: Die „teatro allegro“Crew.

…erwartet die Theaterbesucher im Oktober: Denn das „teatro allegro“ aus dem Raum Schwarzau/Stfld. präsentiert das gleichnamige Werk bei drei Aufführungen. Das Stück – nach der BoulevardErfolgskomödie „Der Floh im Ohr“ von Georges Feydau – stammt von Felix Dvorak. Die ganze Geschichte hängt an ein paar Hosenträgern: Direktor Lichtgrau hat sie offensichtlich in einem zweideutigen Hotel vergessen. Als seine Frau davon erfährt, stellt sie ihm eine Falle: Sie diktiert ihrer Freundin einen Brief, in dem sie ihn „als eine unbekannte Verehrerin“ in besagtes Hotel bestellt. Der tatsächlich treue Ehemann, der die Hosenträger seinem Cousin geschenkt hatte‚ glaubt an eine Verwechslung und schickt einen Stellvertreter - und eine

turbulente Komödie nimmt ihren Lauf… Für das Stück hat man eigens eine aufwändige Drehbühne gebaut. Und es gibt musikalische Begleitung: Zur Einstimmung und in der 1. Pause wird Irene Hruby Lieder von Marlene Dietrich zum Besten geben, am Klavier begleitet von Mag. Traude Wiesbauer. Die Termine von „Techtelmechtel“ mit dem teatro allegro: Premiere ist Samstag, den 6.10., um 19.30 Uhr im VAZ in Schwarzau/Stfld. Weitere Aufführungen folgen Sonntag, den 21.10. um 17 Uhr in Lichtenwörth (Gemeindesaal), sowie Donnerstag, den 25.10. um 19.30 Uhr in Lanzenkirchen (Gemeindesaal). Karten können über die Homepage www.teatroallegro.at oder unter Tel. 0676/5284521 bestellt werden.

Publikumsliebling Otto Schenk (Bild) k o m m t ! Er präsentiert - als „ Au s wä r t s spiel des Ra i f f e i s e n kulturherbst 2012 Wiener Neustadt“ - am 24. Oktober sein aktuelles Programm „Musikanekdotisches“ in Wimpassing. Otto Schenk, Regisseur, Schauspieler und (Josefstadt-) Theaterdirektor i.R., ist ja eine der ganz großen heimischen „lebenden Legenden“. Nach 19 Jahren gastiert der 82jährige Altmeister mit seinem aktuellen Programm wieder einmal in Wimpassing - einen Abend lang, allein auf der Bühne, berührend, komödiantisch, entfesselt.

Schenk erzählt Schmankerl aus seiner Zeit als Opernregisseur und bringt Dirigentenparodien und die Höhepunkte seiner Leseprogramme. Otto Schenk am Mi., 24.10., im Kulturcentrum Wimpassing (19.30 Uhr): Karten gibt es im Vorverkauf in allen Filialen der Raiba Neunkirchen (02635/700224) - bzw. mit etwas Glück auch bei uns zu gewinnen, siehe nachstehend: GEWINNSPIEL! Der „MONAT im Bezirk Neunkirchen“ verlost 2x2 Eintrittskarten für das „OTTO SCHENK“-Gastspiel am Mi, 24.10., um 19.30 Uhr im Kulturcentrum Wimpassing! Senden Sie bis Samstag, den 6. Oktober, ein Mail mit Kennwort „Otto Schenk“ und Angabe von Adresse und Telefonnummer an: gewinnspiel@ dermonatnk.at und schon nehmen Sie an der Verlosung teil. Die Gewinner werden am 7.10. per Mail verständigt (Rechtsweg ausgeschlossen)!

Krimiautor Thomas Raab kommt! Liest am 16.10. in Neunkirchen: Erfolgsautor Thomas Raab.

ENERGIESPAREN MIT VOLLWÄRMESCHUTZ! ALS ZERTIFIZIERTER VOLLWÄRMESCHUTZ-VERARBEITER bieten wir Ihnen die Sicherheit, dass unsere Verarbeitung den Herstellerrichtlinien und der ÖNORM entspricht!

Nutzen Sie auch unser Komplett-Angebot rund ums Haus - wie Malerei- und Anstricharbeiten, Dach- und Fallrinnen streichen, Holzverbundfenster-Sanierung, Dachbodendämmung etc. Für eine persönliche Fachberatung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung! Ihr Peter Spicker

„Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“ heißt es heuer wieder in der dritten Oktoberwoche. Auch die Stadtbücherei Neunkirchen, Am Stiergraben 1, beteiligt sich an diesem Festival der Literatur mit vielen Aktionen. So können etwa all jene, die von 15. bis 19. Oktober Mitglied werden, zwei Monate gratis Bücher ausleihen bzw. gilt für eingeschriebene Mitglieder eine 1+1-Aktion. Bei einem Schätzspiel gibt es tolle bibliophile Preise zu gewinnen. Am großen Bücherflohmarkt kann man sich mit Büchern versorgen etc. – detaillierte Infos auf der Homepage www.neunkirchen. gv.at/stadtbuecherei. Und das Highlight für Literaturfans: Am Dienstag, den 16.10., wird Krimiautor Thomas Raab auf Einladung des Kulturvereins um 19 Uhr im Sparkassensaal der Musikschule sein jüngstes Buch „Der Metzger bricht das Eis“ vorstellen! Zum Entspannen gibt’s im Anschluss eine Weinverkostung…

OKTOBER 2012

Seite 17


SZENE

Jeden Donnerstag bis 20 Uhr…

…kann man stressfrei und bequem im neuen „Venustas & 1st Design“-Fashionstore in der Neunkirchner Romantica-Passage (Hauptplatz 4) shoppen! Auch Bettina (Mitte) hat diese Möglichkeit schon genutzt und sich von Chefin Eva Löser (rechts) und Designerin Maria Markl (links), die exclusive Einzelstücke für Venustas produziert, stylen lassen. Tolle Mode gibt es hier für alle Größen, einen Vorgeschmack kann man sich auf www.venustas.co.at holen. Noch die gesamten Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr 9-18 Uhr, Do 9-20 Uhr, Sa 9-13 Uhr.

Raiba-Dank für lange Treue

Am 11. September ehrte die Raiffeisenbank Neunkirchen – Schwarzatal-Mitte wieder verdiente, langjährige MitarbeiterInnen. Die Auszeichnung wurde zum 25 jährigen Dienstjubiläum an Prok. Leo Ehold, bzw. zum wohlverdienten Ruhestand an Hildegard Breucker, Franziska Ponweiser, Gabriele Pfalzer, Helmut Posch, Franz Reiterer und Karl Gersthofer übergeben. Aufsichtsratsmitglied Ing. Fritz Josef Fritz konnte man zum 50. Geburtstag gratulieren. Im Bild Geehrte und Gratulanten.

Koll mit Cafe in Grimmenstein

Autohaus Rath präsentierte den neuen „Volvo V40“ Mit dem Kampfpreis von nur 23.600 Euro – wobei dieser sowohl für das Benziner- als auch das Diesel-Basismodell gilt! – ist soeben der neue „Volvo V40“ an den Start gegangen. Kein Wunder, dass das neue Modell gleich voll eingeschlagen hat. Bei der Präsentation im Volvo-Autohaus Rath - und später auch auf der Wimpassinger Messe – stand der V40 im Blickpunkt vieler Interessenten. Neben edler Optik, Top-Komfort und spritziger Motorisierung beeindrucken wieder neue Sicherheits-Details: So sind Knie-

Airbag und Fußgänger-Airbag serienmäßig mit dabei. Und der optionale Parkhilfe-Assistent übernimmt weitgehend das Einparken auch in minimale Parklücken. Dazu gibts noch Fußgänger-Abstandwarner etc. Logisch, dass der neue Volvo V40 natürlich auch schon seine 5 Sterne beim NCAP-SicherheitsCrashtest hat. Ein innovativer Fünftürer, dessen 115 Diesel-Version mit sensationellen 3,6l/100 km durchkommt! Probefahrt im Autohaus Rath, Neunkirchen-Ternitz, Neunkirchnerstraße 30, Tel. 02635/62405!

V.l.: Peter Pichler, Elfriede Tanzler, Andreas Lechner, Familie Koll, Bgm. Engelbert Pichler und GGR Günter Köck.

Seit 20 Jahren ist die Firma Koll mit einer Bäckerei in Grimmenstein vertreten. Nunmehr wurde im neuen Standort Marktstraße 2 ein neues Geschäft, und zwar ein Kaffeehaus mit einer Bäckereifiliale, eröffnet. Die Räumlichkeiten sind freundlich und modern ausgestattet und bieten rd. 40 Sitzplätze. Geöffnet ist ab 5 Uhr früh, sodass auch Bahnfahrer das Angebot nutzen können. Diese Filiale der

Fam. Koll ist eine von mehreren in NÖ und Burgenland: Hauptsitz der Firma ist in Kirchschlag, weitere Standorte gibt es in Pitten, Aspang, Lockenhaus, Bernstein und Wiesmath. Für die Wirtschaftskammer gratulierte Peter Pichler der Familie Koll zur Eröffnung. Die Glückwünsche der Marktgemeinde Grimmenstein überbrachten Bgm. Engelbert Pichler und GGR Günter Köck.

WANDERSCHUHE 100% wasserdicht

ON

Großes Interesse bei der Volvo V40-Präsentation im Autohaus Rath: Auch Neunkirchens Bürgermeister KR Herbert Osterbauer und RA Dr. Edwin Schubert ließen sich von Verkaufsleiter Alexander Rath (li.) und Firmchenchef Christian Rath (re.) die Vorzüge des neuen Modells erklären. Seite 18

I AKT

schon ab €

70,- SRAX S

REPARATUREN VON SCHUHEN ALLER ART SCHLÜSSELDIENST

CHUHHAU

Manfred Knöbel 2620 Neunkirchen Wiener Straße 7

www.schuhhaus-rax.at


SZENE

Orthuber lud zum Oktoberfest… …und dieses ging bei prächtigem Wetter und mit ziemlichem Besucheransturm am Samstag, den 15.9., im Aucenter von Orthuber Neunkirchen in Szene. Nachstehend ein paar fotografische Impressionen.

Audi-Markenleiter Manfred Zillinger präsentiert eines der neuen Prunkstücke bei Orthuber - den „Audi A3“!

Harry Hainfellner von der „Alpenstones Partyband“ sorgte bei (und auf) den Tischen für Stimmung.

Sind ja ohnehin Kundendienst-Spezialisten: Petra Piringer, Andreas Wallecker und Selina Kader vom Orthuber-Team servierten auch Würstel charmant und perfekt.

Gastronomen auf dem Elektrorad: Mike Vanicek und Rudi Grubich testeten bei Raimund Reszler. Neu gibt’s übrigens auch E-Bikes von Puch und VW bei Orthuber.

Viel „Loos“ im Renner-Museum Eva Elisabeth Rath in den Sommermonaten zu einem wundervollen Platz für kulturelle Veranstaltungen gemausert - Foyer und Garten bieten dafür ein überaus V.l. Eva Maria Rath, Aida Loos, Dir. Adolf Csekits, Bürger- angenehm-stimmeisterin Irene Gölles. miges Ambiente. Das Renner-Museum in Gloggnitz Ende August gastierte hier etwa hat sich unter der neuen Leitung die Kabarettistin Aida Loos und von Dir. Adolf Csekits und seiner begeisterte mit ihren AlltagsMuseums- und Projektbetreuerin Betrachtungen die Besucher.

Rasant die Hauptstraße bergab gings beim Seifenkistlrennen der ÖVP in Gloggnitz! Neben Polit-Granden wie Vizebgm. Friedl Wernhart und Kulturstadtrat Walter Zwarnig stellten sich auch viele Jugendliche mutig diesem Unterfangen (Bild). Die Schnellsten des Tages waren Claudia Floner und Hansi Grass bei den Schülern, sowie Susanne Haider und Alexander Haider bei den „Großen“.

Herausragende Diplomprüfung Am 6. September war es soweit: Nach drei Jahren Ausbildung an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Neunkirchen erhielten 21 Schülerinnen ihre heiß ersehnten Diplome und können nun die Arbeit in den unterschiedlichsten Bereichen der Gesundheits- und Krankenpflege aufnehmen. Die hohe Qualität der Ausbildung spiegelt sich in den Ergebnissen der Diplomprüfungen wider: „Nicht weniger als 13 Schülerinnen schlossen ihre Ausbildung mit ausgezeichnetem Erfolg ab“, freute sich Direktor Roland Kabinger.

OKTOBER 2012

Seite 19


ÄRZTE - NOTDIENST

(Hauptdienste von 7 Uhr früh bis 7 Uhr früh am nächsten Tag. Feiertagnachtdienste von 20 Uhr abends bis 7 Uhr früh am nächsten Tag)

ÄRZTE Aspang-Markt, Aspangberg-St. Peter, Feistritz, Kirchberg A. W., Mönichkirchen, Otterthal, St. Corona, Trattenbach: 29./30. 09.: MR Dr. Bernhard KOLLER; Tel.: 02642/525 20 06./07. 10.: Dr. Sabine FRIEDL-EISENHUBER; Tel.: 02641/21 021 13./14. 10.: Dr. Martina DVORAK; Tel.: 02642/52 511 20./21. 10.: Dr. Alois RIECK; Tel.: 02641/2540 25. (FTN) & 26. 10.: Dr. Martina DVORAK; Tel.: 02642/52 511 27./28. 10.: Dr. Günter FABITS; Tel.: 02641/6989 31. 10. (FTN) & 01. 11.: MR Dr. Bernhard KOLLER; Tel.: 02642/525 20 Edlitz, Grimmenstein, Scheiblingkirchen-Thernberg, Thomasberg, Warth: 29./30. 9.: Dr. Paul WILSCHER; Tel.: 02644/6018 06./07. 10.: Dr. Richard SPREITZHOFER; Tel.: 02629/5000 13./14. 10.: Dr. Wolfgang PILZ; Tel.: 02644/7227 20./21. 10.: Dr. Wilfried WIEBECKE; Tel.: 02629/25 40 25. (FTN) & 26. 10.: Dr. Wolfgang PILZ; Tel.: 02644/7227 27./28. 10.: Dr. Paul WILSCHER; Tel.: 02644/6018 31. 10. (FTN) & 01. 11.: Dr. Paul WILSCHER; Tel.: 02644/6018 Gloggnitz, Enzenreith, Prigglitz, Raach am Hochgebirge: 29./30. 09.: Dr. Christian BAUMFRISCH; Tel.: 02662/42650 06./07. 10.: Dr. Patricia WINDBRECHTINGER; Tel.: 02662/42 929 13./14. 10.: Dr. Hans Peter SEIT; Tel.: 02662/44 200 20./21. 10.: Dr. Christian KOLL; Tel.: 02662/43350 25. (FTN) & 26. 10.: Dr. Patricia WINDBRECHTINGER; Tel.: 02662/42 929 27./28. 10.: Dr. Christian BAUMFRISCH; Tel.: 02662/42650 31. 10. (FTN) & 01. 11.: Dr. Christian KOLL; Tel.: 02662/43350 Neunkirchen, Breitenau, Natschbach-Loipersbach, Wartmannstetten: 29. 09.: Dr. Friedrich HUMHAL; Tel.: 02635/62350 30. 09.: Dr. Gerald BRANDSTETTER; Tel.: 02635/65550 06. 10.: Dr. Sevil ALGAN-INCE; Tel.: 02635/62542 07. 10.: Dr. Hans HAUBER; Tel.: 02635/64131 13. 10.: Dr. Susanna LICMANN-WIRTH; Tel.: 02635/63 366 14. 10.: Dr. Friedrich HUMHAL; Tel.: 02635/62350 20. 10.: Dr. Helmut ZWAZL; Tel.: 02635/63005 21. 10.: Dr. Gerald BRANDSTETTER; Tel.: 02635/65550 25. 10. (FTN): Dr. Susanna LICMANN-WIRTH; Tel.: 02635/63 366 26. 10.: Dr. Christian FREIS; Tel.: 02635/64 104 27. 10.: Dr. Susanna LICMANN-WIRTH; Tel.: 02635/63 366 28. 10.: Dr. Wilfried Wolfgang SEEBURGER; Tel.: 02635/62303 31. 10. (FTN): Dr. Sevil ALGAN-INCE; Tel.: 02635/62542 01. 11.: Dr. Friedrich HUMHAL; Tel.: 02635/62350 Payerbach, Reichenau an der Rax: 29./30. 09.: Dr. Veronika SCHWEIGHOFER; Tel.: 02666/52 393 06./07. 10.: Dr. Johannes STEFL; Tel.: 02666/52 841 13./14. 10.: MR Dr. Hans GRABENWEGER; Tel.: 02666/58118 20./21. 10.: MR Dr. Anton KORINEK; Tel.: 02666/52990 25. (FTN) & 26./27./28. 10.: Dr. Johannes STEFL; Tel.: 02666/52 841 31. 10. (FTN) & 01. 11.: Dr. Veronika SCHWEIGHOFER; Tel.: 02666/52 393 Pottschach, Wimpassing, Altendorf, Grafenbach-St. Valentin: 29. 09.: Dr. Rudolf NOVAK; Tel.: 02630/36 000 30. 09.: Dr. Birgit GLATZ; Tel.: 02630/33 095 06. 10.: Dr. Rudolf NOVAK; ‚Tel.: 02630/36 000 07. 10.: Dr. Herbert PÖTSCHER; Tel.: 02630/38381 13. 10.: Dr. Wolfgang MANDELBURGER; Tel.: 02630/38905 14. 10.: Dr. Herbert PÖTSCHER; Tel.: 02630/38381 20. 10.: Dr. Birgit GLATZ; Tel.: 02630/33 095 21. 10.: Dr. Wolfgang MANDELBURGER; Tel.: 02630/38905 25. (FTN) & 26. 10.: Dr. Birgit GLATZ; Tel.: 02630/33 095 27./28. 10.: Dr. Gerald KÖNIG; Tel.: 02630/38361 31. 10. (FTN) & 01. 11.: Dr. Rudolf NOVAK; Tel.: 02630/36 000 Puchberg/Schn., Grünbach, Höflein, Schrattenbach, Willendorf: 29./30. 09.: Dr. Christian KARNER; Tel.: 02637/22 32 06./07. 10.: Dr. Günter SCHIRK; Tel.: 02620/3386 13./14. 10.: MR Dr. Alfred JOHNE; Tel.: 02636/2219 20./21. 10.: MR Dr. Wolfgang WEBER; Tel.: 02637/2322 25. (FTN) & 26. 10.: Dr. Karin PIETSCH; Tel.: 02636/21 35 27. 10.: Dr. Günter SCHIRK; Tel.: 02620/3386 28. 10.: Dr. Christian KARNER; Tel.: 02637/22 32 31. 10. (FTN) & 01. 11.: MR Dr. Alfred JOHNE; Tel.: 02636/2219 Pitten, Schwarzau am Steinfeld, Seebenstein: 29./30. 09.: Dr. Christian SEITELBERGER; Tel.: 02627/82 149 06./07. 10.: Dr. Ludwig DOCK; Tel.: 02627/45494 13./14. 10.: Dr. Michael TISCHLER; Tel.: 02627/82 315 20./21. 10.: Dr. Günther JUNGMEISTER; Tel.: 02627/81 260 25. (FTN) & 26. 10.: Dr. Viktor CHLOPCIK; Tel.: 02627/48 520 27./28. 10.: Dr. Rudolf BOGAD; Tel.: 02622/78208 31. 10.: (FTN) & 01. 11.: Dr. Günther JUNGMEISTER; Tel.: 02627/81 260 Breitenstein, Schottwien, Semmering: 29./30. 09.: Dr. Christian BAUMFRISCH; Tel.: 02662/42650 06./07. 10.: Dr. Patricia WINDBRECHTINGER; Tel.: 02662/42 929 13./14. 10.: Dr. Andreas WEIRER; Tel.: 02664/22 62 20./21. 10.: Dr. Christian KOLL; Tel.: 02662/43350 25. (FTN) & 26. 10.: Dr. Patricia WINDBRECHTINGER; Tel.: 02662/42 929 Seite 20

27./28. 10.: Dr. Christian BAUMFRISCH; Tel.: 02662/42650 31. 10. (FTN) & 01. 11.: Dr. Christian KOLL; Tel.: 02662/43350 St. Egyden, Urschendorf, Würflach, Winzendorf 29./30. 09.: Dr. Christian BAUMFRISCH; Tel.: 02662/42650 06./07. 10.: Dr. Patricia WINDBRECHTINGER; Tel.: 02662/42 929 13./14. 10.: Dr. Andreas WEIRER; Tel.: 02664/22 62 20./21. 10.: Dr. Christian KOLL; Tel.: 02662/43350 25. (FTN) & 26. 10.: Dr. Patricia WINDBRECHTINGER; Tel.: 02662/42 929 27./28. 10.: Dr. Christian BAUMFRISCH; Tel.: 02662/42650 31. 10. (FTN) & 01. 11.: Dr. Christian KOLL; Tel.: 02662/43350 Ternitz 29. 09.: Dr. Gerhard EIDLER; Tel.: 02630/36922 30. 09.: Dr. Marion-Anja NOLDEN; Tel.: 02630/381 88 06. 10.: Dr. Rainer SINABELL; Tel.: 02630/35419 07. 10.: Dr. Christian KAGER; Tel.: 02630/38 284 13. 10.: Dr. Jürgen GERSTMAYER; Tel.: 02630/323 88 14. 10.: Dr. Gerhard EIDLER; Tel.: 02630/36922 20. 10.: Dr. Rainer SINABELL; Tel.: 02630/35419 21. 10.: Dr. Christian KAGER; Tel.: 02630/38 284 25. 10. (FTN) & 26. 10.: Dr. Roland AL-SHAMI; Tel.: 02630/37 195 27. 10.: Dr. Jürgen GERSTMAYER; Tel.: 02630/323 88 28. 10.: Dr. Marion-Anja NOLDEN; Tel.: 02630/381 88 31. 10. (FTN) & 01. 11.: Dr. Gerhard EIDLER; Tel.: 02630/36922 Zöbern 29./30. 09.: Dr. Renate JAKEL; Tel.: 02646/23 44 06. 10.: Dr. Günther SCHWARZ; Tel.: 02647/42 200 07. 10.: Dr. Manfred TYMCIW; Tel.: 02646/85 82 13. 10.: Dr. Gerlinde HARTER; Tel.: 02646/27 072 14. 10.: Dr. Günther SCHWARZ; Tel.: 02647/42 200 20./21. 10.: Dr. Renate JAKEL: Tel.: 02646/23 44 25. (FTN) & 26. 10.: Dr. Chi-mei HU; Tel.: 02648/20 205 27./28. 10.: Dr. Manfred TYMCIW; Tel.: 02646/85 82 31. 10. (FTN) & 01. 11.: Dr. Gerlinde HARTER; Tel.: 02646/27 072 APOTHEKEN Freitag, 28.09., 8 Uhr, bis Freitag, 05.10., 8 Uhr: Alpenland Apotheke, Pottschach Freitag, 05.10., 8 Uhr, bis Freitag, 12.10., 8 Uhr: Apotheke „Zum Hl. Peter und Paul“, Ternitz Freitag, 12.10., 8 Uhr, bis Freitag, 19.10., 8 Uhr: Merkurapotheke, Neunkirchen Freitag, 19.10., 8 Uhr, bis Freitag, 26.10., 8 Uhr: Apotheke „Zum Hl. Leopold“, Neunkirchen; Apotheke Wimpassing Freitag, 26.10., 8 Uhr, bis Freitag, 02.11., 8 Uhr: Apotheke „Zur Madonna“, Neunkirchen; Stadtapotheke Gloggnitz Die Apotheken Payerbach und Reichenau versehen jedes Wochenende Dienst. ZAHNÄRZTE 29.09./30.09.: Dr. Werner SCHRATT, 2870 Aspangberg-St. Peter, Sonneck 7/3, Tel. 02642/53808 06.10./07.10.: Dr. Robert DÖLLER, 2821 Lanzenkirchen, Nelkengasse 198, Tel. 02627/45492 13.10./14.10.: Dr. Thomas Hermann LANDL, 2721 Bad Fischau-Brunn, Hauptstr. 15, Tel. 02639/2304 20.10./21.10.: Dr. Wolfgang SCHLANITZ, 2700 Wr. Neustadt, Bahngasse 41, Tel. 02622/27711 26.10./27.10./28.10: Dr. Karin AIGNER, 2640 Gloggnitz, Ing. Robert Dunz-Straße 1, Tel. 02662/42791 TIERÄRZTE 6.10./7.10.:

Mag. Steindl & Mag. Schneeberger, Gleißenfeld, Tel. 0650/2822111 Dr. Harald Dick, Schwarzau/Stfld., Tel. 02627/82270

13.10./14.10:

Dr. Herbert Schramm, Ternitz, Tel. 02630/38313 Mag. Alexander Weghofer, Pitten, Tel. 02627/83311

20.10./21.10.:

Dr. Neubauer Tiermed. Zentr. Wimpassing, Tel. 02630/30933 Dr. Wolfgang Tritt, Reichenau, Tel. 02666/53204

26.10.:

Dr. Eva Janezic, Neunkirchen, Tel. 0664/3626982 TA Oliver Wess, 2640 Gasteil Nr. 15, 0699/11559661

27.10./28.10.:

Dipl. TA Christian Kahofer, Ternitz, Tel. 0664/3107602 Dipl. TA Barbara Landskorn, Tel. 0699/12352166

NOTRUFNUMMERN: FEUERWEHR POLIZEI RETTUNG

122 133 144

BERGRETTUNG TELEFONSEELSORGE ÖAMTC ARBÖ

140 142 120 123


das daCH aUs EINER HaNd:

sTEIdLER ÄCHER Haben Sie dÄCHER einen Dachschaden? DachDeckungen • Spenglerei •Zimmerei FlachDächer •FolienDächer REPaRaTURaRBEITEN aLLER aRT

Nehmen Sie diese Frage bitte wörtlich und keinesfalls

02627 / 824 31 anrufen und Meister Firmenchef, menchef, der Meister kommt perund Dachinspektor sönlich. Fritz Steidler „Oft genügen wenige getauschte Dachsteine und es reicht wieder für Jahre“ weiß meisters Christian Steidler Christian Steidler. aus Pitten hilft vielen Haus- „Und manchmal daCH! Firmenchef, Meister und DachZIaLIsT FÜR‘sempfiehlt besitzern seit Jahren:IHR sPEsich eben eine größere Reinspektor Fritz Steidler. Die absolut kostenfreie paratur“. Dachinspektion. Besonders praktisch: Dach- seit 1926 (!) für Qualität zu Hand auf´s Herz: Wer ist decker-, Spengler- und fairen Preisen. Fachmann genug, kleine Zimmererarbeiten werden Schäden an Verblechung bei Steidler aus einer Hand Förderungen für die therund Hausdach rechtzeitig angeboten. Das erleichtert mische Sanierung erreizu erkennen, bevor sich der die Koordination und spart Zchen Sie mit Steidler leicht: N · TERNIT Sie bekommen fachgerechHEÄrger. KIRC Schaden auswächst? TTEN ·Ihnen Geld und NEUN PI te 4 Arbeit 31 und alles, was Sie Und wer kann sicher sagen, 7 / 82 Ng: 0262 RaTU 4 „für´s Land“ brauchen aus was in so einem Fall die EN besLosE 31 Die BE solid gewachsene Fir4 82 / 7 KosT 62 02 x 581 · Fa steht einer Hand. raße briks te Lösung ist? 2823 Pitten · Fama mitst25 Mitarbeitern t .a er w.steidl

Denn gerade gegen Ende des Winters zeiobpersönlich. Neu-decku ngen oder sanierungen - Schnee auf gen sich die Auswirkungen Wir bieten Ihnen komplette Lösungvon Frost und vielen Hausdächern. en für alle dächer! Eine äußerst kundenfreundder dachinspektor kontrollier t kos tenIdee los Ihr h! liche des dac Dachdecker-

Dachdeckermeister und Dachinspektor Christian Steidler Dachdeckermeister und Dach-

inspektor Christian Steidler.

ch@speed.at · E-Mail: steidlerda

ww

Mit dem Monat bergwärts: Waldburgangerhütte Die Bodenwiese am Gahns ist nicht nur Niederösterreichs größte Wiese, sie besticht auch durch ihre fantastische Lage. Am südlichen Ende dieser Naturbesonderheit liegt auf 1182 m Seehöhe die „Waldburgangerhütte“, eine Schutzhütte, die ebenfalls durch Lage und Aussicht bezaubert. Zwischen Schwarzenberg (der höchsten Erhebung des Gahns) und Saurüssel gelegen, hat man von dieser Hütte nicht nur einen wunderbaren Blick auf die Bodenwiese, auch das Schwarzatal liegt den Besuchern zu Füßen. Errichtet wurde die Hütte im Winter 1928/1929 von Josef und Eva Zottel, die hier auch wohnten. Seit diesen Jahren ist die Waldburgangerhütte ein beliebtes Ausflugsziel, da bereits damals Wanderern eine kleine Jause und Getränke angeboten wurden. 1935 sowie OKTOBER 2012

Franz Zottel errichtet, der sich damit einen Kindheitstraum von dieser Stelle genoss er in seiner Jugend den Blick auf das Schwarzatal und den Semmering - erfüllte.

uns Mit denieberühmten Schöberln Besuchen S er bei der d kulinarische Besonitten oeine in Phütte ten nach dem 2. Weltkrieg wurdeHaderheit. eine us & GarSchöberln va sosind onicht N a n e die Hütte ausgebaut. Trotz aller Mehlspeise, „schwer“ r A r in de Um- und Zubauten ist die Hütte wie Kaiserschmarrn, . März! eher so von 23. - 25 Wunderschöne Lage am Südrand der gibt es auf der WaldburgangerBodenwiese: Die Waldburgangerhütte.

bis jetzt noch nicht ans öffentliche Stromnetz angeschlossen. Eine kleine Photovoltaik-Anlage sowie Gas- und Taschenlampen sorgen für das nötige Licht. Den Namen Waldburgangerhütte erhielt sie, da die Stelle, an der sie steht, Waldburganger genannt wird.

Zeit braucht man auch von Payerbach (über GH Hochberger), von Reichenau (hier geht man über den Saurüssel) sowie von Gadenweith durch die Gadenweither Klamm. Für ganz zünftige Wanderer bietet sich auch ein Aufstieg von Kaiserbrunn via Knofeleben an. Traditionell und nicht allzu lang ist der Aufstieg zur Hütte von Prigglitz über den Hartriegel. Eine sehr beliebte Runde führt vom Schneedörfl über die „Eng“ hinauf zur Hütte und von dort über den Saurüssel wieder zurück ins Tal.

eine Art Spritzkrapfen-Teig mit Marmelade. Besucht man die Hütte, sollte man diese Hausspezialität unbedingt kosten. Am bequemsten erreicht man Pitten • Ternitz • Neunkirchen die Hütte von der Haltestelle Infos zur Waldburgangerhütte: Pitten, Fabrikstr.581 „Baumgarten“ der Schneeberg- 2823 bahn aus: In rund eineinhalb Tel. 02627 / 824 31 Öffnungszeiten: Stunden kann man bereits das steidlerdach@speed.at 1. Mai bis 26. Oktober jeweils traditionelle Hüttengericht wSamstag, w w . Sonntag s t e i und d l Feiertag e r. a t genießen. Etwas länger dauert Hütteninhaber: der Aufstieg von Gasteil via Familie Ströbl und Zottel, 2630 Bürg 69 Pottschacher Hütte. Hier sollte Tel. : 0688/8682827 man rund zwei bis zweieinhalb e-mail: waldburgangerhuette@aon.at Stunden veranschlagen. Selbige

Ihr Dachspezialist seit 1926

Gleich hinter der Hütte befindet sich die Schöberlwarte, wobei sich der Name auf die Hausspezialität des Hauses bezieht. Die Warte wurde 1981 von

Seite 21


SPORT-TREFF

Stockcar – die neue Faszination im Motorsport Mit Dynamik und Action begeistern Stockcar-Rennen inzwischen über die Bezirksgrenzen hinweg die Motorsportfans. Diese neue Motorsportart feierte im Speedwayoval von Natschbach-Loipersbach vor vier Monaten ihr Debüt. Inzwischen folgten weitere Läufe, am 13. Oktober steht der letzte dieses Jahres auf dem Programm. Stockcar: Im englischsprachigen Raum bezeichnet dieser Begriff Autorennen mit Serienfahrzeugen. Die Autos, die bei der Stockcar Racing AustriaOrganisation zur Verwendung kommen, sind allerdings eigens dafür angefertigte 180-PS-Boliden, die mit Gitterrohrrahmen, Rohrquerlenker

Foto: Stockcar GesmbH

ATSV Tennisdamen wieder erstklassig Mit einem schönen Erfolg endete die Tennissaison für die ATSV-Ternitz-Girls. Nach der sensationellen Frühjahrssaison (fünf Siege in fünf Matches) ging es im direkten Duell gegen UTC Theresienfeld um den Aufstieg in die oberste Kreisliga. Julia Stickler, Ulla Hoyer, Gabi Schachinger, Jessica Cagan und Tanja Hölderl bewiesen dabei Nerven und Kampfgeist und sicherten sich mit einem knappen 4:3 Erfolg den Aufstieg!

und Spoiler ausgestattet sind. Die versetzten Dachspoiler - um den Fliehkräften auf dem Rundkurs entgegenzuwirken - sind eines der Wahrzeichen dieser Fahrzeuge. Verbreitet ist diese Rennsportart besonders in Nordamerika und Australien. In Europa sind England und Holland Hochburgen. Hierzulande kennt man Stockcar eher aus dem TV durch Entertainer Stefan Raab als eine Art von Autorennen, bei der Drängeln und Kollisionen erlaubt sind. Die Rennen werden überwiegend auf rund 400 m langen ovalen Bahnen mit festem oder losem Untergrund ausgetragen, wobei 6 bis 12 Fahrzeuge pro Rennen auf der Strecke sind. Sandbahnen sind Stockcar-Rennen sind der neue Trend im Motorsport. Die kleinen, 180 PS starken Boliden ermöglichen Interessenten einen kostengünstigen Einstieg in den Motorsport, werden aber auch von bekannten RallyePiloten gern und spektakulär um den Rundkurs bewegt.

Eine gelungene Premiere gab es im Betreuerstab – erstmals begleitete Rainer Picher die beiden Youngsters zu einer Meisterschaft um sein Wissen und seine Wettkampferfahrung vor Ort weiterzugeben.

Seite 22

Heuer wird bereits der „Austrian

Stockcar Racing Cup 2012“ ausgetragen - der 4. Lauf ging am 15.9. in Natschbach-Loiperbach in Szene. Dabei krönte sich Manfred Stohl zum „König der Nacht“, Hans Schachinger baute dennoch seine Cupführung aus. Ein erfolgreiches Stockcar-Debut gab der 8-fache SpeedwayStaatsmeister Andy Bössner: Er hatte auch die vier Räder fest im Griff und holte zwei zweite Plätze in den Vorläufen. Und der letzte Lauf geht, wie eingangs erwähnt, am Samstag, den 13.10., in NatschbachLoipersbach in Szene - mit Trainingsläufen ab 13:30 Uhr, den Finalläufen ab 14:30 Uhr!

Auch Speedway-Cracks fighten

Foto: Johann Vogl

Aber auch die Speedwayfans kommen im Oktober in Natschbach-Loipersbach voll auf ihre Kosten. Am Staatsfeiertag - Freitag, den 26.10. - werden sich ab 14 Uhr Cracks aus Österreich, Italien, Russland, Tschechien und Ungarn im Sandbahn-Oval heiße Kurvenduelle liefern!

Andi Depil kämpfte bei der WM in Lahti! Bewerbe - Schießen, Hindernislauf, Hindernisschwimmen, Werfen und Geländelauf - extrem schwierig und kraftraubend sind. So müssen etwa beim Schwimmen Hindernisse durchtaucht oder überklettert werden, auch der Laufbewerb ist mit 20 Hindernissen gespickt.

Nico Seyser holt Silber Der Name Seyser bürgt für Qualität, dies stellte Mario Seyser schon mehrmals unter Beweis. Nun trug sich auch sein jüngerer Bruder Nico in die Liste der Medaillengewinner ein: Bei den Österreichischen U16-Meisterschaften im Bundessportzentrum Südstadt steigerte der ATSV Ternitz-Athlet mit 44,32 m seine bisherige Bestleistung mit dem 600 g Speer gleich um 9 m und holte damit die Silbermedaille. Mit Platz vier verpasste diesmal Bruder Mario knapp das Podest. Lukas Beiglböck (U18) lief die 800 m in neuer persönlicher Bestleistung (2:16,91) und belegte damit Platz 9.

ideal für packende Duelle und publikumswirksame Drift-Action - neben dem Speedwayoval von Natschbach-Loipersbach eignen sich dazu auch die Sandbahnen von Wr. Neustadt, Theresienfeld, Mureck und St. Johann im Pongau. Die Idee der neugegründeten Stockcar GesmbH unter der Führung von Manfred Stohl und Walter Grubmüller ist es, leistbaren Motorsport für jedermann anbieten zu können. Die Kosten, mit denen ein Interessent für so ein Abenteuer rechnen kann, sollen sich bei ca. 1000 Euro für einen Renntag belaufen.

In Wiener Neustadt holte er den Weltcupsieg und vertrat Österreich bei der WM: Der Seebensteiner Andreas Depil.

Sportler aus unserem Bezirk sind ja nicht sehr oft bei Weltmeisterschaften im Einsatz. Andreas Depil - gebürtig und wohnhaft in Seebenstein allerdings schon: Er bestritt Mitte August im finnischen Lahti die WM im „Militärischen Fünfkampf“. Der 27-jährige Zugsführer zählt ja zu Österreichs Aushängeschildern in dieser Sportart. Deren

An der „59. Weltmeisterschaft im Militärischen Fünfkampf“ in Lahti nahm mit insgesamt 143 Heeressportlern aus 30 verschiedenen Nationen die gesamte Weltelite teil. Insgeheim hatten die Österreicher vor allem in der Mannschaft mit Medaillenchancen spekuliert, und phasenweise lief es auch großartig: Von den fünf Bewerben konnte man Schießen und Hindernisschwimmen gewinnen! In der Endabrechnung reichte es aber dann bei knappen Punkteabständen „nur“ für den achten

Platz. Im Einzelbewerb klassierte sich Depil an der 27. Stelle. Für den Seebensteiner, der im Heeresleistungssportzentrum des Bundesheeres in seiner Heimatgemeinde ideale Trainings- und Betreuungsmöglichkeiten vorfindet, verlief die Saison trotzdem überaus erfolgreich: Er konnte knapp vor der WM den Weltcup-Bewerb in Wiener Neustadt, bei dem die europäische Spitze am Start war, im Einzel mit einer sensationellen Leistung für sich entscheiden, und er führte hier auch sein Team zum Sieg in der Mannschaft! Und - einen Weltmeistertitel hat Andi Depil ja schon: 2006 hatte er mit seinen Kollegen den WM-Sieg im Staffelbewerb (wo man heuer knapp das Halbfinale verpasste) geholt.


RÄTSEL

Rätselspaß im OKTOBER 8

engl. Wort für ja

5

Gärprodukt Kuh - aber mit beraubitte auf schender Englisch Wirkung Abk. für Nummer

7

5

4

3

7

8

6

2

8

9

1

6

3

2 1 9 4 5 7

1 2 5 9 7 8

6 8 7 1 3 4

3 9 4 5 6 2

7 4 1 3 8 9

9 6 3 7 2 5

7 8 5 2 6 4 1

B U R N S E O P I F L Z

A B A L T Y C H E E S

E L E O N O R E

N R S W

OKTOBER 2012

3

c Puzzle Company GmbH

Viel Spaß beim Rätseln wünscht Ihnen Ihr „Monat“-Team!

Kontakt: 0664 / 308 69 17 E-Mail: redaktion@dermonatnk.at

4

Alpen- und Gebirgspflanze

Und am Fuß der Seite haben wir noch ein Suchrätsel für Sie – links ist das Originalbild, rechts wurden fünf Veränderungen vorgenommen.

ab 23.10.

Annahmeschluss ist der 14.10.

8

Bediensteter eines Ritters

M O Z A R T

feuchte, moorige Stelle

Abk. für Austria PresseAgentur

E K M A U S B K A

Junge (Mundart)

c Puzzle Company GmbH

Magnetaufzeichnung (Abk.)

R A L K D O C H O I L T C D I N S I R A R P E A N

Vorn. der Skilegende Mittermaier

E R N D I O O O R D S I E T A N E I T S E G R Y M A A A L R A E K S R O B K M A N A P N Z I

Kleingebäck

I S P K E L B U N K E

sich täuschen, falsch denken

kurzhalsige Giraffenart

November-Ausgabe

5

gute Zensur, Beurteilung

3

1

2

Kürzel für Corporate Identity

Kürzel für die Erbsubstanz

7

8

Antriebsschlupfregelung (Abk.)

Beim Sudoku-Rätsel (oben) füllen Sie das Rastergitter so aus, dass jede Reihe, jede Spalte und alle 3x3 Boxen die Ziffern 1-9 beinhalten. Die Lösung finden Sie darunter auf den Kopf gestellt, und auch beim Kreuzworträtsel finden Sie die Lösung, hier im Rätsel rechts unten.

2

1

westl. Supermacht (Abk.)

8

9

eine anrüchige Kneipe

7

5

5

Kurzform für Isabelle

4

4

türk. Familienname, kommt sehr oft vor

8

5

6

Unteroffizier auf Schiffen

9

4

Heimatort der Skifahrerin Irene Epple

1

7

Kurzbegriff US-Elitefür naturUniversität belassen

5

3

Altstadtviertel arabischer Städte

4

9

6

straußenähnl. austrl. Vogel

1

2

1

Hermann, Wiener Aktionskünstler

3

7

Komponist der Zauberflöte’

Behälter, Büchse

5

2

Abk. für Tiefgarage

brennbares Gas

9

3

9

Film mit Jean Reno: ’... der Profi’ Miranda, ’Victoria’s Secret’Model

höfliche Anrede

4

5

9

Sammelgefäß für Stimmzettel

9

ugs. für österr. Bun- (nachts) feiern, sich desland vergnügen

engl. Wort für Boden

6

1

ugs. für Dummkopf

Lösung

Abk. für Südwesten

6

Tochter v. Belgiens Philippe u. Mathilde

pflaumengroße asiat. Früchte

7

der Chef im Kloster

2

Himmelsrichtung

3

Stadt am Zuckerhut (Kw)

8

ehem. Name Tokios

4

Sporenpflanze

5

Fest der WienerHighSociety

Seite 23


Ihre Angebote bei ZOO-daxbรถck TERNITZ:

Seite 24


Der Monat Oktober 2012