Issuu on Google+

Monat Der

AUGUST 2011

im Bezirk Neunkirchen

Ternitz: Auf dem Weg zum neuen Zentrum!

Siehe Bericht Seite 3

Gruppenbild mit Dame,

konkret der Gloggnitzer Bürgermeisterin Irene Gölles, wobei es um die Vertragsunterzeichnung für ein Maßnahmenpaket vor dem Bau des Semmeringbasistunnels geht. Näheres dazu auf Seite 7.

NEU

Elektro-Mopeds!

2620 Neunkirchen Wiener Str. 62-64 (B17) 0664 / 886 114 54 Philipp Schultner


Nr. 1 im Amt - und beim Vize KR Breiter: Hohe Auszeichnung Am 18. Juni haben sich Seebensteins Vizebürgermeister und Naturparkvereins-Obmann Johann „Udo“ Grabner und die Amtsleiterin der Gemeinde, Eva Bachmayer, im Schloss Katzelsdorf das „Ja-Wort“ gegeben. Natürlich waren fast der gesamte Gemeinderat und die Kollegen der Gemeinde Seebenstein als Gratulanten bei dieser Trauung dabei!

lang im Laufschritt und ohne Atempause gegenüber einer anspruchsvoll-ver wöhnten Gästeschar geleistet wurde, war erste Klasse.

Franz Mucker

Kommentar: Die Stars des Abends Das hätte ich mir auch nicht gedacht, dass ich einmal ein Vorwort über die Stars einer Veranstaltung in der Köttlacher „Pizzeria-Ristorante Luigi“ schreiben würde. Aber keine Angst, es geht nicht um den Herrn Baumeister. Denn am 1. Juli ging hier die schon traditionelle „White Night“ in Szene. Im Lokal und im aufgestellten Großzelt tummelten sich dabei jede Menge Gäste inklusive Promis aus Nah und Fern. Aber die eigentlichen Stars des Abends: Das war für mich die Crew des Lokals, das waren die Damen und Herren vom Küchen- und Serviceteam. Denn was von diesen stunden-

Eine solche Mannschaft beisammen zu haben und zu führen, das ist natürlich wiederum das Verdienst der Chefetage, welche eindrucksvoll den Slogan „Der Kunde ist König“ zelebriert. Hier wird einfach jedem Gast - schon von der Begrüßung weg - der Eindruck vermittelt, dass er gern gesehen und willkommen ist. Wenn es dann auch noch vom „Produkt“ her passt, dann kommt man einfach gerne wieder. Und damit kann man, wie die Doci-Brüder in Köttlach zeigen, auch abseits der Zentren überaus erfolgreich sein. Und wenn es Stimmen gibt, welche die “Promi-Strategie“ dieses Hauses kritisieren: Was kann es Besseres geben, als sich weit über die Bezirksgrenzen hinaus als schon fast unverzichtbares „In-Lokal“ erfolgreich zu positionieren? Da kann man nur gratulieren – und wünschen, dass dies noch weit mehr heimischen Betrieben gelingt.

IMPRESSUM: Eigentümer,Verleger, Anzeigenannahme und Herausgeber: Franz Mucker Eigenverlag, 2630 Ternitz, Eisteichweg 12 Tel. 0664/3086917

Layout, Grafik: indigo-design.at Marco Naprawik „Der Monat“-Logo: Martin Ohr Werbung Druck: Leykamletsprint, 8020 Graz

Zuschriften an: „Der Monat“, 2630 Ternitz, Eisteichweg 12 Mailadresse Anzeigen: mucker.franz@gmail.com Mailadresse Redaktion: redaktion@dermonatnk.at www.dermonat.co.at

„Der Monat im Bezirk Neunkirchen“ erscheint monatlich als im Bezirk Neunkirchen verteilte Gratis-Zeitschrift, Druckauflage rd. 37.000 Stk. Irrtum und Druckfehler vorbehalten. Für den Inhalt der Anzeigen und PR-Artikel übernimmt der Herausgeber keine Haftung.

Redaktionelle Beiträge dieser Ausgabe von: Franz Mucker, Kurt Blaschke, Alexandra Blaschke

Seite 2

Nächster Erscheinungstermin:

Ende August 2011 Annahmeschluss 17. August 2011 Vorbehaltlich Druck- u. Satzfehler.

Das „Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich“ ist eine der höchsten Auszeichnungen, die das Bundesland vergeben kann. Am 21. Juni überreichte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll diese Auszeichnung an den Vizepräsidenten der NÖ Wirtschaftskammer, KommR Ing. Josef Breiter (Bild; Copyright: NLK Pfeiffer) aus Neunkirchen. Ing. Josef Breiter widmet sich seit nahezu 33 Jahren der Interessenvertretung von

UnternehmerInnen auf Landesund Bundesebene, mit dem Schwerpunkt Tischlerbetriebe. In unterschiedlichen Funktionen tätig (Landes- und Bundesinnungsmeister, Spartenobmann, Vizepräsident etc.), konnte er viele maßgebliche Initiativen zum Wohle der gewerblichen Betriebe setzen. Besonders die Berufsausbildung liegt ihm sehr am Herzen. Als Obmann des Gewerblichen Berufsschulrates ist KR Breiter auch für die Berufsschulen in Niederösterreich verantwortlich.

Ing. Blecha ist Kommerzialrat! Dem Neunkirchner Unternehmer Ing. Albert Blecha (Mitte) wurde vor kurzem durch Staatssekretär Josef Ostermayer auf Vorschlag von NR Johann Hechtl der Titel Kommerzialrat verliehen. „Eine hochverdiente Auszeichnung für diesen Paradeunternehmer“, freute sich Hechtl mit dem Geehrten.

INDIGO Grafik- & Werbedesign präsentiert: N

ERBE

LICHTPLAKAT Pilotprojekt Blätterstraße, Richtung Wr. Neustadt

U! GW T NE NSTI Ü G JETZ ND ER U CLEV

www.lichtplakat.at Projektionswerbung, modern und simpel. Preise und weitere Infos finden Sie auf der Website.


Ein Zentrum entsteht im Herzen der Stadt Seit geraumer Zeit arbeitet man in Ternitz an der Entwicklung eines Stadtkerns im Bereich von Stadtpfarrkirche, Herrenhaus und Volksheim - und dazu setzt man nun, gemeinsam mit der Sparkasse, die nächsten konkreten Schritte. Zitat aus der Aussendung der Stadtgemeinde: „Der Gemeinderat der Stadtgemeinde Ternitz hat beschlossen, beim Volksheim mit der Sparkasse als Partner eine neue Filiale zu errichten und dabei das Volksheim grundlegend zu sanieren, sowie den Vorplatz im Ausmaß von 1.500 m² als erste Maßnahme zur Schaffung einer Zentrumszone neu zu gestalten. Für diese Arbeiten wurde das Ternitzer Architektenteam Teynor/ Schmidt ausgewählt, welches schon bei der Generalsanierung der Stadthalle sehr viel Fingerspitzengefühl und Kompetenz

So soll sich der Bereich des Ternitzer Volksheimes, mit dem Sparkassen-Zubau rechts, im Herbst nächsten Jahres präsentieren.

bei der Umgestaltung eines von Prof. Roland Rainer geplanten Gebäudes bewiesen hat.“ Konkret ist damit der Verkauf des Volksheimes am TheodorKörner-Platz an die Sparkasse Neunkirchen abgesegnet. Diese wird hier – bzw. in einem niederen Zubau parallel zur Sonnwendgasse – ihre neue Ternitzer Geschäftsstelle mit modernen Kundenräumen und großzügigen Back-Office-

Bereichen errichten und vom bisherigen Standort in der Dinhoblstraße umsiedeln. Der Neubau soll aber auch eine Bürgerservicestelle der Stadtgemeinde Ternitz beherbergen. Weiters wird hier endlich auch ein öffentliches WC realisiert. Und der neu zu gestaltende Platz des (dann: ehemaligen) Volksheimes kann für Veranstaltungen, Märkte etc. genutzt werden. Was man sich zusätzlich davon

verspricht: Eine erhöhte Kundenfrequenz, und eine wirtschaftliche Belebung der Einkaufsstraße Ruedlstraße. Dazu ist derzeit auch ein Verkehrskonzept für diesen Kernbereich in Ausarbeitung, dessen Vorentwurf bis Anfang Oktober präsentiert werden soll. Wobei hier auch schon Überlegungen Richtung Hauptstraße einfließen sollen, um eine bessere Anbindung dieses Straßenzuges zu erreichen, etwa durch einen Ausbau des Watschinger Steges. Die Sparkasse will den Neubau bis Herbst 2012 über die Bühne bringen: „Unsere Zielvorgabe für die Eröffnung ist der Weltspartag des nächsten Jahres“, so Sparkassen-VO-Direktor Kurt Krejci.

Immobilien & Finanzierung aus einer Hand

2620 Neunkirchen . Hauptplatz 10 . Tel: 050100 / 72790

Pottschach: Gepflegter Bungalow mit liebevoll angelegtem Garten. ELK-Fertigteilhaus, voll unterkellert. Wohnfläche rd. 102 m², Grund 852 m² Kaufpreis € 225.000,--

Ternitz: Siedlungshaus aus den 60er Jahren. Garage im Vollkeller, GasZentralheizung. Altbaumbestand. Wohnfläche rd. 71 m², Grund 747 m² Kaufpreis € 110.000,--

Das neue Golf Cabriolet. Der Golf unter den Cabrios. Das einstige Kultfahrzeug ist wieder zurück. Freuen Sie sich schon jetzt auf echtes Cabrio-Feeling und auf alle für den Golf typischen Qualitäten.

Das neue Golf Cabrio ab EUR 24.990,–*. *Preis inkl. NoVA und MwSt. Verbrauch: 4,4 – 6,4 l/100 km. CO2-Emission: 117 – 150 g/km. Symbolfoto.

Grafenbach: Gepflegtes Wohnhaus in ruhiger Lage. Laufend saniert! Teilkeller, Garage, Gartenhaus. Wohnfläche rd. 115 m², Grund 1.047 m² Kaufpreis € 127.000,--

www. AUGUST 2011

Neunkirchen: Attraktive, zentrumsnahe Wohnung in absolut sonniger Lage. Neu adaptiert, Einbauküche. Wohnfläche rd. 76 m², 3 Zimmer Kaufpreis € 72.000,--

.at

Karl Orthuber GmbH 2620 Neunkirchen, Augasse 22 Telefon 02635/63171 E-Mail: volkswagen@orthuber.at www.orthuber.at

Seite 3


Aichinger neue Pflegedirektorin

FREIWILLIGE FEUERWEHR GLOGGNITZ-AUE

19.-21. Aug. 2011 Freitag,

19.

August 21.00 h Samstag,

20.

mit der Topband

DIE HITPARADENSTÜRMER AUS TIROL

August 21.00 h V.l. Regionalmanager DI Alfred Zens, stv. Kaufm. Direktorin DKBW Pia Leo, die neue Pflegedirektorin Maria Aichinger, Ärztl. Direktor Prim. Dr. Gerhard Koinig, interim. Pflegedirektorin Christa Grosz, stv. Pflegedirektorin Elfriede Ratschiller.

Das Landesklinikum Thermenregion Neunkirchen hat eine neue Pflegedirektorin: DGKS Maria Aichinger MAS, MSc hat mit 18. Juli diese Aufgabe übernommen. Die neue Direktorin begann ihre berufliche Laufbahn als diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester am Klinikum in Tulln. In den letzten Jahren hat sie an einer Vielzahl von Aus- und Weiterbildungen teilgenommen. Ihr besonderes Interesse gilt dem Bereich Qualitätsmanagement, in dem sie auch zwei Masterstudien abgeschlossen hat. „Laufende Ausund Weiterbildungen

sowie Selbstreflexion waren und sind mir sehr wichtige Aspekte. Deshalb versuche ich immer, mich sowohl in persönlicher als auch in fachlicher Hinsicht weiterzuentwickeln“, so die neue Pflegedirektorin. Maria Aichinger kann bereits auf eine fast zwanzigjährige Erfahrung in diversen Führungspositionen im Pflegebereich zurückblicken, davon vier Jahre in der Klinikleitung. Seit 2007 war sie Pflegedienstleiterin im Klinikum Pforzheim und seit 2009 im Landesklinikum St. PöltenLilienfeld als Pflegedirektorin tätig.

Sonntag,

21.

August 11.00 h

en erSup schopp er Früh mit d SUPER-BAUSTEINAKTION!

Verlosung: Sonntag ca. 15.30 Uhr - 1. Preis: TV-Gerät Panasonic 127 cm im Wert von € 750,-

Daniel war das Jubiläumskind

Bei der Exkursion der ersten Klasse der Sporthauptschule Gloggnitz in „Minopolis“, der Stadt der Kinder in Wien, wurde Daniel Kodym in der MinopolisApotheke als 10.000stes Besucherkind begrüßt und geehrt!

Daniel erhielt Gratis-Eintrittskarten für einen Besuch mit Freunden und einen Chemielabor-Experimentierkasten. „Prominente Gratulanten waren die Vizepräsidentin der Österr. Apothekenkammer Dr. Körner, der Präsident der Österr. Apothekenkammer Mag. Burggasser, Gesundheitsstadträtin Mag. Wehsely und Gesundheitsminister Stöger“, freute sich Klassenvorstand Dipl.Päd. HOL Angelika Müller mit ihrem Schützling.

Sparkasse Neunkirchen ist „Aufsteiger des Jahres“ Das Geschäftsjahr 2010 verlief für Sparkasse Neunkirchen überaus positiv. Ein Grund mehr, um bei der 32. ordentlichen Vereinsversammlung im Kulturhaus Pottschach ordentlich zu feiern. VO-Dir. Kurt Krejci betonte in seinem Referat, dass das Geschäftsjahr 2010 die positive Stimmung der Bevölkerung widerspiegelt, informierte über eine Kundenanzahlsteigerung auf rd. 40.000 Kunden, über die Bilanzsumme von € 920,5 Mio. sowie die höchst erfreuliche Eigenmittelquote von 19,42 %. Weiters konnte er mit Stolz Seite 4

Neu im Sparkassenverein – v.l. David Vogelhuber, Dipl. KH BW Johann Ungersböck, Mag. Peter Teix, Dir. Erika Grundtner, Stadtrat Walter Painer, Stadtamtsdir. Mag. Robert Wiedner, Bgm. Eduard Rettenbacher, Ing. Karl Orthuber und Ing. Peter Pehofer, mit Präsident KommR Gunther Gräftner.

berichten, dass die Sparkasse Neunkirchen im Jahr 2010 beim Qualitätscheck in allen Sparten über dem Durchschnitt der gesamten Sparkassen lag.

Österreichweit konnte der 3. Platz erreicht werden, der Dank dafür gebührt besonders den Mitarbeitern. Auch im Vergleich mit den Mitbewerbern lag die

Sparkasse Neunkirchen sehr weit vorne. Die Belohnung dafür spiegelt sich in der Prämierung zum „Aufsteiger des Jahres 2010“ beim alljährlichen Sparkassen-Award wider, was von der Vereinsversammlung mit reichlich Applaus quittiert wurde. Weiters standen neben Ehrungen auch Wahlen auf dem Programm: Dipl. KH BW Dir.i.R. Günter Gsenger wurde zum 1. Vizepräsident, Stadtrat Peter Spicker zum 2. Vizepräsident gewählt. Es wurden 12 neue Mitglieder in den „Verein Sparkasse Neunkirchen“ aufgenommen und vier Mitglieder in den Sparkassenrat gewählt.


Das „Schuhhaus Rax“ ersteht neu - in der Wiener Straße 7! I N N O VAT I V E Ö F E N U N D H E R D E S E I T 18 5 4

Sparen Sie bares Geld!

Bis zur Übersiedlung präsentiert Manfred „Manci“ Knöbel sein „Schuhhaus Rax“Angebot in der Neunkirchner Triester Straße 52.

Der Schock bei ihm war groß. Und er wirkt sicher immer noch nach. Kein Wunder, wenn man wie Manfred Knöbel vor seinem ausgebrannten „Schuhhaus Rax“-Geschäftslokal in der Neunkirchner Talgasse steht. Aber es muss was weitergehen. Und „Manci“ Knöbel wäre kein erfolgreicher Unternehmer, wenn er nach Schadensaufnahme und Aufräumarbeiten nicht gleich etwas unternommen hätte: - Als Überbrückung musste ein Ausweichlokal her, das bald gefunden war: Seit 4. Juli hält Manfred Knöbel sein SchuhAngebot in den Räumen der ehem. Wirtschaftskammer – direkt gegenüber dem WIFI Neunkirchen in der Triester Straße 52 – bereit. Wochentags von 9-12 und 13-18 Uhr, Sa von 9-12 Uhr. Reparaturen müssen

freilich warten, da auch die gesamten Maschinen zerstört wurden… - …aber die neuen sind schon bestellt! Und sie werden einen neuen Standort im Herzen von Neunkirchen beziehen. Denn „Wiener Straße 7“ heißt dann die Adresse des „Schuhhaus Rax“, wohin man schon Ende August übersiedeln will. Hier, wo früher die Kopierinsel war, steht eine fast doppelt so große Verkaufsfläche und weit mehr an Lagerkapazität zur Verfügung. Und dann gibt’s auch wieder Reparaturservice und Schlüsseldienst wie gehabt.

JE TZ T

€ 50 0,–R

statt € 2.346,– jetzt mit Förderung nur

€ 1.846,–

FÜ FÖ RD ER UN G PE LL ET Ö FE N SI CH ER N!

Zur Übersiedlung und Eröffnung überlegt Manci Knöbel noch einen symbolischen Akt: „Vielleicht tragen wir in einer Menschenkette die Schuhe über den Minoritenplatz vom alten zum neuen Standort hinüber“.

„Bonbon“ als Erfolg-Zuckerl statt € 2.736,– jetzt mit Förderung nur

€ 2.236,–

Mehr Infos bei Ihrem Fachhändler.

Am 6. Juli fand die 3. Prämierung der Ternitzer Bonus-Cards im Herrenhaus statt. Es wurden jene Kunden geehrt, welche die meisten Bonus-Cards eingelöst haben sowie die besten auswärtigen Einkäufer. Bis 31. Mai wurden übrigens fast 15.000 Bonus-Cards und fast 30.000 Kauf-Ternitz-Gutscheine verkauft und damit die 10-Millionen-Grenze an Umsatz, der in Ternitz mit dieser Aktion erzielt wurde, gesprengt! Die Ternitzer Betriebe haben bereits 1 Mio „Bonbon“-Pickerl gekauft und verteilt, rd. 3.000 Kunden aus Ternitz und Umgebung nehmen an der Aktion regelmäßig teil. Im Bild v.l. KR Franz Reisenbauer, Margarete Weinberger, GF Mation Handler, Susanne Reiterer, Willibald Jägersberger, Wilhelmine Fink, StR Mag. Christian Samwald.

KACHELÖFEN - FLIESEN - KAMINÖFEN 2700 Wiener Neustadt | 02622-27 640 – Fax 4

www.golobinjek.at

AUGUST 2011

Seite 5 HUS_Anz_Der_Monat_98x275_JUN11_def.indd 1

28.06.11 11:39


Standesamt Geburten Leonard Laurens Seidl, Prigglitz (31. 5.); Sena Nur Tat, Ternitz (5. 6.); Aylin Palali, Neunkirchen (6. 6.); Elvin Sabani, Grafenbach-St. Valentin (7. 6.); Emma Authried, Neunkirchen (8. 6.); Dustin Bauer, Ternitz (8. 6.); Tom Arthur Ganner, Grimmenstein (8. 6.); Janina Hofer, Reichenau (8. 6.); Nadja Jamini, Gloggnitz (8. 6.); Paul Franz Gerhard Reithofer, Pitten (8. 6.); Lisa Leopold, Kirchberg (10. 6.); Hannah Mandl, Wartmannstetten (10. 6.); Bonnie Kaiser, Wien (11. 6.); Mia Eliana Niel, Neunkirchen (11. 6.); Daniel Glatzl, Ternitz (12. 6.); Celine Witz, Hürm (12. 6.); Marcel Spenger, Thomasberg (13. 6.); Matthias Putz, Hohe Wand (14. 6.); Sebastian Schuh, Neunkirchen (14. 6.); Hatice Vural, Ternitz (14. 6.); Furkan Aydogdu, Neunkirchen (15. 6.); Anna Birnbauer, Ternitz (15. 6.); Michelle Hirschegger, Wimpassing (15. 6.); Tobias Spellitz, Ternitz (16. 6.); Pia Maria Probst, Reichenau (18. 6.); Julia Agnes Renneiß, Gloggnitz (18. 6.); Xaver Johann Reidinger, Pernitz (18. 6.); Vanessa Primes, Semmering (19. 6.); Lea Grünauer, Grafenbach-St. Valentin (20. 6.); Jana Steiger, St. Egyden (20. 6.); Livia Retzer, Wartmannstetten (21. 6.); Dominik Alexandru Tarcea, Gloggnitz (22. 6.); Jonas Szabo, Feistritz am Wechsel (22. 6.); Ilian Andric, Ternitz (23. 6.); Hanna Scheiber, Thomasberg (24. 6.); Raphael Silvio Foidl, Schwarzau/ Stfld. (25. 6.); Arian Genc, Ternitz (25. 6.); Marlene Maria Kaiser, Ternitz (25. 6.); Sophie Barbara Küberl, Reichenau (25. 6.); Chiara Isabella Andrea Schiemer, Neunkirchen (26. 6.); Vanessa Hausegger, Reichenau (26. 6.); Timo Handler, Bad Erlach (27. 6.); Benard Ibraimi, Gloggnitz (27. 6.); Tessa Neubauer, Ternitz (27. 6.); Anamaria Pop, Würflach (28. 6.); Dominik Franz Lechner, Kirchberg (28. 6.); Angelo Macheiner, Neunkirchen (29. 6.); Joel Jürgen Nevrsal, Ternitz (29. 6.); Emely Klöckl, Ternitz (30. 6.); Vanessa Novacek, St. Egyden (30. 6.); Amelie Stranz, Schwarzau im Gebirge (30. 6.); Emil Schordje, Ebreichsdorf (1. 7.); Nazim Dogan, Lanzenkirchen (2. 7.); Despina Elissa Ionce, Neunkirchen (2. 7.); Elsa Islami, Neunkirchen (2. 7.); Lukas Christian Mayerstetter, Höflein (2. 7.); Elina Zaiko, Grafenbach-St. Valentin (3. 7.); Emilie Barbara Ofner, Schrattenbach (4. 7.); Elvin Leopold Kolek, Grimmenstein (6. 7.). Eheschließungen Josef Ehrenböck und Martina Anna Schneider, beide Neunkirchen (18. 6.); Mag. rer.soc.oec. Albert Walter Huber, Wien und Elisabeth Margareta Pichler, Neunkirchen (18. 6.); Robert Alexander Reichel und Anita Elisabeth Geyer, beide Neunkirchen (18. 6.); Gernot Wolf und Stefanie Stangl, beide Neunkirchen (18. 6.); Bernhard Günther Haiden und Bianca Barbara Hanisch, beide Wartmannstetten (24. 6.); Stefan Leeb und Petra Elisabeth Weißenböck, beide Wartmannstetten (24. 6.); Ing. Othmar Posch und Edith Maria Romana Ferstl, beide Wartmannstetten (24. 6.); Andreas Alfred Rath und Romana Margarete Gruber, beide Neunkirchen (24. 6.); Andreas Michael Apfler und Birgit Legenstein, beide St. Egyden (25. 6.); Thomas Gerald Auer und Tina Monika Ofner, beide Neunkirchen (25. 6.); Wolfgang Johann Fally und Melanie Rosa Pfeiffer, beide Neunkirchen (25. 6.); Martin Haas und Martina Henriette Berbalk, beide St. Egyden (25. 6.); Andreas Othmar Schitkowitz und Alexandra Ilse Auguste Leitenbauer, beide Natschbach-Loipersbach (25. 6.); Rainer Friedemann Wotke, Natschbach-Loipersbach und Elena Lisicova, Skopje (25. 6.); Roman Franzl und Angelika Maria Scheibenreif, beide St. Egyden (2. 7.); Erkan Erdagöz, Neunkirchen und Krisztina Födemesi, Sopron (9. 7.); Roland Holzer und Sandra Hildegard Rössler, beide Gloggnitz (9. 7.); Markus Peter Keller und Sonja Kopatz, beide Neunkirchen (9. 7.); Dipl. Ing. (FH) Christian Walter Leo und Mag. (FH) Sandra Stickler, beide Wr. Neustadt (9. 7.); Ing. Bernd Spritzendorfer und Manuela Geiger, beide St. Egyden (9. 7.). Sterbefälle Franz Baier, Feistritz (9. 6.); Franz Heininger, Puchberg (14. 6.); Rudolf Lehner, Wr. Neustadt (14. 6.); Bruno Maria Hubmer, Neunkirchen (16. 6.); Friedrich Hottwagner, Reichenau (17. 6.); Gertraud Emma Pohl, Ternitz (17. 6.); Karl Josef Vogltanz, Natschbach-Loipersbach (17. 6.); Maria Wöhnhart, Reichenau (22. 6.); Franz Josef Mohr, Ternitz (22. 6.); Heinrich Alois Schmid, Lanzenkirchen (22. 6.); Hermine Franziska Dinhobl, Höflein (22. 6.); Robert Leopold Lang, Gloggnitz (23. 6.); Alois Wallegger, Katzelsdorf (24. 6.); Ernst Kamel, Gloggnitz (25. 6.); Renate Theuermann, Wartmannstetten (25. 6.); Franz Hubinger, Wartmannstetten (26. 6.); Anna Scheibenpflug, Feistritz (27. 6.); Aloisia Windstey, Bad Erlach (28. 6.); Josef Alfred Loibl, Gloggnitz (29. 6.); Alois Johannes Pichler, Felixdorf (29. 6.); Leopold Wolf, Raach (29. 6.); Michael Untermarzoner, Wien (29. 6.); Franz Johann Honisch, Gloggnitz (1. 7.); Margareta Anna Hörzer, Neunkirchen (1. 7.); Christa Maria Tobler, Neunkirchen (1. 7.); Margarete Weißenbacher, Reichenau (1. 7.); Eduard Hainfellner, St. Egyden (2. 7.); Hugo Peter Friedrich Ferdinand Imnitzer, Hohe Wand (3. 7.); Herbert August Schweighofer, Altendorf (4. 7.); Hermine Weghofer, Ternitz (4. 7.); Leopold Pazdera, Neunkirchen (6. 7.).

Seite 6

Unsere Hit-Angebote bis Ende August:

SOMMERHIT: „FRUCHTEIS“

für alle Nager

nur € 1,49/Stk.

statt je € 12,99

nur je € 9,95

MALT-SOFToder VITAMINPASTE für Katzen, 220g Geschäftszeiten:

nur € 8,69 BENEFUL

Hundetrockennahrung, 3kg, plus Frisbee GRATIS

MO-FR 8-12 u. 13.30-18 Uhr SA 8-16 Uhr

2630 Ternitz Tel.: +43 (0) 2630 36 575

Triesterstraße 63 gunter-daxbock@tele2.at

www.daxzoo.at Tiere des Monats des TSV Schwarzatal

Die braun-weiße Hündin MANDY - auf unserem Hundefoto links zu sehen - ist 4 Jahre alt und seit dem Welpenalter mit der 6-jährigen, braunen Hundedame LADY ein Team. Die beiden lustig-aktiven Jagdhundmischlinge sind sehr folgsam und Kinder ab dem Hauptschulalter wären für die beiden Hundedamen die idealen Spielgefährten. Mandy und Lady sind es gewöhnt, auch einmal stundenweise alleine zu bleiben. Die Verträglichkeit mit anderen Hunden ist vor allem bei Lady unterschiedlich. Der Hundehimmel für beide wäre, wenn sie bei Tierfreunden eine gemeinsame Bleibe finden würden. BALDUIN, der Schmusekater, ist ca. 1-2 Jahre alt und kastriert. Der langbeinige, schlanke Tigerkater ist äußerst anschmiegsam und

menschenfreundlich. Da er sich auch sehr gut mit anderen Katzen verträgt, würde er auch mit Artgenossen in seinem neuen Daheim viel Freude haben. BURLI, der ca. 8-jährige, schwarze Kater, ist eine freundliche und liebevolle Samtpfote. Er akzeptiert zwar andere Katzen, würde es aber bevorzugen die einzige Katze zu sein. Da der prachtvolle Kater zwar gefüttert wurde, sich ansonsten aber jahrelang alleine durchschlagen musste, wünscht er sich sehnlichst ein richtiges Zuhause. Auskunft:

Das Tierschutzhaus des TSV Schwarzatal finden Sie in 2620 Ternitz, Rechengasse 11 (gegenüber dem Autohaus Volvo Rath), Tel. 02635/61488 bzw. 0676/4921211, E-Mail: tierheim.ternitz@speed.at Die Öffnungszeiten: Mo, Mi, Do von 15-17 Uhr und Sa von 9-12 Uhr


Tunnelbau: Erleichterungen für die Anrainer „Da ist uns Großartiges gelungen zum Wohle der Bevölkerung“, freute sich Gloggnitz´ Bürgermeisterin Irene Gölles, als am 13. Juli bei einer Pressekonferenz das Ergebnis einer Vereinbarung zwischen Gemeinde & der BISS (Bürgerinitiative-SemmeringSchlagl-Straße) sowie zwischen Land NÖ und ÖBB vorgestellt wurde. Denn dieses Ergebnis – das ist eine Reihe von Maßnahmen, welche den vom Bau des Semmeringtunnels betroffenen Anrainern die geringstmögliche

Belastung und somit mehr Lebensqualität sichern. Die Vereinbarung beinhaltet etwa die Neuerrichtung des Straßenbelages auf den durch Baufahrzeuge frequentierten Straßen mit einem lärmdämmenden Belag, sprich „Flüsterasphalt“, wodurch die Lärmemissionen reduziert werden. Weitere Lärmreduzierung gibt es durch Beschränkung der Geschwindigkeit auf 40km/h. Erleichterungen bringt auch die zeitliche Enschränkung des Materialtransports (etwa nicht an Sonn- und Feiertagen). Und

In Ternitz setzt man auf Service

Im Tenitzer Stadtmarketing wird schon eifrig für den Herbst gearbeitet – und hier an einer speziellen Serviceoffensive, um die Kundenzufriedenheit noch weiter zu steigern. Waltraud Schlief, Uschi Reiterer und GF Marion Handler (sitzend v.l.) werden dazu entsprechende Arbeitskreise leiten. Im Bild stehend v.l. StR Mag. Christian Samwald, Referent Mag. Josef Wanas, Vors. KR Franz Reisenbauer, Bgm. LA Rupert Dworak.

AUGUST 2011

Erfolgreicher Einsatz für die Bevölkerung: Horst Reingruber und Mag. Carl Dirnbacher von der Bürgerinitiative.

es wird beim Bau auch keine Tunnelvortriebsmaschine zum Einsatz kommen, sondern mit dem weniger belastenden Sprengvortrieb-System gearbeitet werden. „Nachdem klar war, dass der Tunnel politisch gegessen und nicht zu verhindern ist, konnten wir mit diesem Vertrag wenigstens noch das Beste für die Bevölkerung herausholen“, formulierte Horst Reingruber von der Bürgerinitiative. Es ist also quasi ein Sieg der Vernunft, der realistischen Sichtweise und der Zusammenarbeit aller Beteiligten. Zu verdanken ist dieser Erfolg vor allem der Bürgerinitiative BISS, mit Horst Reingruber und Mag. Carl Dirnbacher als Proponenten, die sich enorm engagiert und die entsprechenden Initiativen gesetzt hat. Zu verdanken ist er

auch der Stadtgemeinde Gloggnitz, welche mit der Bürgerinitiative eng zusammengearbeitet und deren Forderungen immer unterstützt hat. Zu verdanken ist er dem Rechtsvertreter der Gemeinde, RA Dr. Heinrich Vana, welcher in einem mediativen Sinne die Verhandlungen überaus erfolgreich geführt hat. Und zu verdanken ist er natürlich auch der ÖBB-Infrastruktur AG und der Straßenbauabteilung des Landes NÖ, die sich konziliant gezeigt haben und auch Arbeit bzw. Kosten tragen. Der Vertrag wurde vor der Presse unterzeichnet – mit dabei HR DI Peter Beiglböck (Straßenbaudir. Land NÖ), DI Gerhard Gobiet (ÖBB-Infrastruktur AG), RA Dr. Heinrich Vana, Horst Reingruber und Mag. Carl Dirnbacher (BISS) – alle stehend v.l. auf unserem Titelfoto – sowie Bürgermeisterin Irene Gölles.

Seite 7


Diebische Elstern stahlen Adler

KR Waltraud Rigler, die Chefin des Hauses Eva Löser, Dr. Helmut Tacho und Moderatorin Mag. Magdalena Czaja.

Mode: „Venustas & 1st Design“ Der Andrang zur Eröffnung hats gezeigt: Eva Löser ist mit ihrem Modegeschäft „Venustas & 1st Design“ auf dem besten Weg in Gloggnitz – und Umgebung – für Furore zu sorgen! Am neuen Standort in der Gloggnitzer Hauptstraße 42A, visavis der Stadtapotheke, hält sie ein Angebot an aktueller Mode aus Italien, Spanien und USA für die Damenwelt bereit, ergänzt durch ausgefallene Schuhe, Taschen, Gürtel und Modeschmuck. Auch für Herren gibt es sportiv-elegante Stücke. Geöffnet ist wochentags durchgehend von 9-19 Uhr, Sa von 9-13 Uhr – mit einer (positiven) Ausnahme am Donnerstag: Denn da bietet Eva Löser als ganz spezielles Service

“… arsch m r e s „Was Seite 8

„Nightshopping“ bis 21 Uhr an! Weiters betreut Eva Löser ihre KundInnen gerne auch als Styling-Coach, wobei ihr auch Haardesignerin Doris Falk und Visagistin Gerda Weghofer zur Seite stehen.

Auch Bgm. Irene Gölles sichtete sich gleich durch das modische Angebot.

Schade. Denn sie waren mehr als ein netter Farbtupfer in der Landschaft, sondern für viele Besucher schon zu einem liebgewonnenen Anblick im Neunkirchner Stadtpark geworden - die von Stadtrat Johann Sinabel mit der Motorsäge geschnitzten und hier aufgestellten hölzernen Tierfiguren. Leider wurde der rd. 95 cm hohe Adler, den Johann Sinabel im Bild präsentiert (und der später noch auf einem großen eingegrabenen Stein befestigt wurde), in der Nacht zum 12.

Juli gestohlen. Inzwischen hat Sinabel auch Bär und Murmeltier wieder entfernt, nur die in einem Baumstamm fester verankerte Eule erfreut noch die Besucher. Verständlich, dass sich Sinabel von diesem Vandalenakt, der auch weitere Bemühungen zur Belebung des Stadtparks in Frage stellt, schwer enttäuscht zeigt. Bis zum Redaktionsschluss ist die Skulptur nicht wieder aufgetaucht: Im Sockel ist rechts die Signatur „SIN 11“ eingeschnitzt, Hinweise zum Diebstahl nimmt die Stadtpolizei Neunkirchen entgegen.

…hieß es zum Schul-Finish für die SchülerInnen der 2. Realklassen der Neuen Mittelschule Ternitz beim Besuch der FF St. Johann. Von Schüler & Jungfeuerwehrmann Nick Brunnhofer wurden die modernst ausgestatteten Einsatzwägen erklärt, Schutz- & Einsatzkleidung sowie die Einrichtungen des Feuerwehrhauses erklärt. Mit der großen Bergungsleiter durften sich alle Schüler in schwindelnde Höhen heben lassen. Auch für eine Stärkung wurde seitens der Feuerwehr für alle gesorgt. Höhepunkt: Eine simulierte Löschübung, bei der die Kinder mit Hilfe eines Feuerwehrmannes die Arbeiten mit den Druckschläuchen ausprobieren durften.


Neue Besitzer für Mister P. und Schirmbar? Zur Zeit flitzt er in Neunkirchen noch eifrig zwischen Zentrum und Spitz hin und her. „Aber schön langsam wird es zuviel“, meint Herbert Pallauf – und kündigt damit an, dass er die Cocktailbar „Mister P.“ samt Schirmbar abgeben will. Denn der Neunkirchner Gastronom und Lebensgefährtin Gerlinde Schwarz betreiben ja nicht nur dieses Lokal samt Schirmbar am Neunkirchner Holzplatz, sondern auch erfolgreich die Coffeebar „Coconero“ im Kinocenter am Spitz. „Nach 16

erfolgreichen Jahren sicherlich auch mit Wehmut“ bestätigen beide die Gerüchte, dass man sich aus dem eher in die Nachtstunden orientierten Geschäftsbereich in der Innenstadt zurückziehen wird. Womit man sich nun auf die Suche nach einem Nachfolger macht. „Für einen dynamischen Junggastronomen etwa ist das eine ideale Gelegenheit zum Einstieg in die Branche, er kann gegen eine moderate Ablöse ein komplett eingerichtetes Lokal nahtlos übernehmen und sofort weitermachen“, so Herbert Pallauf. Die Cocktailbar

„Mister P.“ ist vor allem bei Jugendlichen und Nachtschwärmern als Abendlokal ein beliebter Treffpunkt. Im Sommer wird sie seit bereits 10 Jahren um die Sommerlounge-Schirmbar direkt am Holzplatz erweitert. „Bis es soweit ist, wird aber weitergemacht, denn der Spaß an der Arbeit ist noch immer vorhanden“ bekräftigt Gerlinde Schwarz. Die Schirmbar ist bei Schönwetter täglich (außer So) ab 16.30 geöffnet. Wer also Interesse am unter-

Herbert Pallauf und Gerlinde Schwarz an der Schirmbar, für die sie - samt „Mister P.“Cocktailbar - einen Nachfolger suchen.

nehmerischen Einstieg in die Lokalszene der Bezirkshauptstadt hat, kann sich gerne bei Herbert Pallauf melden – tel. unter 0650/65 161 65.

Gemma Leihradl´n!

Für alle, die kein Rad zu Verfügung haben, bietet das neue Leihradsystem Abhilfe. Pro Registrierung kann man bis zu 4 Räder ausborgen, so steht auch einer Radtour mit Freunden nichts im Wege. „Für mich eine ideale Lösung“, bestätigt Frau Eveline (Bild) aus Gloggnitz. Sie ist eifrige Leihradbenützerin und findet es praktisch, dass jederzeit gut gewartete 3-Gang-Räder vor dem Gloggnitzer Stadtamt zur Verfügung stehen. Der Ablauf ist einfach. Nach der Registrierung unter der Hotline: 02742/229901 oder unter www. leihradl.at reicht ein Anruf vorm Losfahren, bei dem man die Nummer des gewünschten Rades bekannt gibt und den Code des Zahlenschlosses erhält. Wird das Rad nicht mehr benötigt, kann man es am nächsten „Leihradl-Standort“ - in Neunkirchen Bahnhof, Erholungszentrum und Hauptplatz, am Bahnhof Ternitz oder in Gloggnitz beim Stadtamt oder Bahnhof zurückbringen. Abschließend gibt man der Hotline den Standort des Rades bekannt und meldet es ab. Der Leihbetrag von € 1,-/Stunde bzw. € 5,-/24 Stunden wird abgebucht.

AUGUST 2011

Seite 9


KULINARISCHES

Prober: Sexy seit 25 Jahren „AuGartl“ in neuem Glanz!

Beim ProberHeurigen – im Bild Renate und Johann Prober mit Sohn Florian – gibt’s heuer einiges zu feiern.

Jetzt mal ganz ehrlich: Wollten Sie nicht auch schon immer sexy wie ein Truthahn sein? Und dabei ist das – siehe T-Shirt – ja noch dazu ganz einfach! Naja, ganz einfach nicht, denn vorher muss man hinfinden, zum Heurigen von Johann und Renate Prober in Greuth 16 in Kranichberg. Das geht z.B. via Enzenreith, vorbei am Schrammelteich, dann den Hinweisschildern nach - und dort wo kein Wegweiser mehr steht sind´s noch 100 m links rauf. „Erfunden hat den Spruch der Papa“, so Junior Florian Prober. Pause. Nachsatz: „Owa i muaß mit dem Leiberl rumlaufen“. Jedenfalls: Heuer bieten Ihnen die Prober´s noch einmal die

Möglichkeit zur Verbesserung der sexuellen Attraktivität: Von 28. Juli bis 7. August ist hier wieder ausg´steckt! Und sollte der (ausgezeichnete) Most einmal nicht spontan wirken: Die wunderbare Lage im Grünen mit dem Blick auf Schloss Kranichberg, sowie die köstlichen kulinarischen Schmankerl wie Schneebergland-Brettljause, Spezial-Räucherplatte, Luftgetrocknetes vom Hirsch etc., tragen beim Prober-Heurigen auf jeden Fall zu einer Steigerung des Wohlgefühls bei. Übrigens: Den Prober-Heurigen gibt’s heuer seit 25 Jahren. Und auch Florian Prober hat gerade seinen 25er gefeiert. Ein doppeltes Jubiläum also – dazu doppelte Gratulation!

Mike Vanicek und Tatiana Wende in ihrem neu gestalteten „AuGartl“-Speisesaal.

Das schon deswegen, da während der Urlaubszeit fleißig renoviert und durchgeputzt wurde. Aber: Gänzlich neu präsentiert sich der große Speisesaal! Denn hier hat man die Trennwand zum Caballero-Pub entfernt, dessen wunderschöne Bar somit in den Saal intregriert, und diesen auch noch farblich neu gestaltet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Eine wunderschön gelungene Räumlichkeit mit Atmosphäre, die nun noch mehr Platz bietet: „Für Sitzungen können wir jetzt bis zu 120 Personen unterbringen, für Geburtstagsfeste, Hoch-

Hofgarten & „CIN CIN“-Pizzeria

Maria Heißenberger und Christian Feßl heißen Sie im neuen „Hofgarten“ des Sahnehäubchens herzlich willkommen!

Vögel zwitschern und der Springbrunnen plätschert leise vor sich hin, während man genüsslich Kaffee, Mehlspeise oder Pizza genießt... Wo man so etwas mitten in der Neunkirchner Innenstadt findet? Im „Hofgarten“, mit dem Seite 10

das Cafe Sahnehäubchen in der Neunkirchner Fabriksgasse 9 ganz neu aufwarten kann! Es ist ein angenehm-gemütliches Plätzchen, an dem auch fallweise Grillereien in Szene gehen sollen. Und das man für „Open Air“-Feiern bis 50 Personen nützen kann. Infos/Reservie-

rungen unter 02635/66697. Womit sich hier an einem Ort nun gleich verschiedene Räumlichkeiten finden: - Das „Cafe Sahnehäubchen“ als Herzstück. - Das „The Kitchen“-Restaurant“ mit ausgezeichneter Küche. - Die an die Theke anschließende Sahnehäubchen-Lounge. - Der Schanigarten vorne an der Straße. - Neu nun der „Hofgarten“ im Innenhof. - Und, ebenfalls ganz neu, kommt jetzt noch die „CIN CIN“-Pizzeria dazu, mit Pasta-Spezialitäten und rund 30 Pizza-Varianten, die aus frischen Zutaten frischknusprig zubereitet werden! Geöffnet ist übrigens täglich, warme Küche gibt’s durchgehend ab 11 Uhr.

zeiten etc. an die 90 Personen“, so AuGartl-Wirt Michael „Mike“ Vanicek. Inzwischen aus dem UmbauUrlaub zurück, bietet man im Gasthaus AuGartl in der Neunkirchner Auzeile 76 nun wieder die ganze kulinarische Palette an, samt Mittagsbuffet von Mi-Fr um € 6,50 und weiterhin jeden Donnerstag frischen Backhendln (auch zum Mitnehmen) etc. Und: Am Freitag, den 29. Juli, lädt man ab 18 Uhr zum großen „GARTENFEST“, mit Schmankerln vom Holzkohlengrill und der Musik von Leo Kohn! Tischreservierungen: 02635/61818 (Mo, Di Ruhetag).

Die Schnidahahn-Roas ... macht am 20./21. August auch am „Lindenhof“ der Familie Eisenkölbl in Warth, Kirchau 35, Station. Weidefest, Mostheuriger und Bauernmarkt stehen dabei auf dem Programm – mit einem zusätzlichen Schwerpunkt am Sonntag: Da gibt es um 9 Uhr eine Hl. Messe auf dem Hof, ab 10 Uhr spielen die „Legrus“ bei einem Frühschoppen auf, und am Nachmittag kann man bei Kutschenfahrten dabei sein.

Zu den Lindenhof-Spezialitäten zählen auch fruchtige Liköre und Brände (Bild)!


ESSEN & TRINKEN Mostheuriger bei Familie

Wernhart

in Flatz / Ternitz Egergasse 6,  02630 / 37876

Täglich ab 16.30 Uhr geöffnet! SCHÖNER GASTGARTEN

ab 24. August 2011 Mostheuriger

„zur alten Mühle“ bei Fam. Scherz

rath-most@aon.at

Weinheuriger bei Familie

PHILIPP

in Ternitz St. Johann, Mühlgasse 12

19. bis 28.8. 2011

jeweils ab 10.00 Uhr  02630 / 3892514 Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

2722 Weikersdorf, Nr. 23

von 25.8. - 4.9. 2011

Mostheuriger bei Fam.

Eduard Steurer in Gutenmann 1  02637/3424 Grünbach-Schrattenbach

von 4. bis 15.8. 2011 Auf Ihr Kommen freut sich Fam. Steurer!

 02638 / 22991

Kulmer Mostheuriger bei Familie Ungerhofer Kulm 8 2831 Warth  02629 / 2268

DO, 4.8. bis SO, 7.8. jeweils ab 10:30 Uhr Mostschank bei Familie

von 29. Juli - 7. August Auf Ihr Kommen freut sich Familie Hadl!

PRÄMIERTE MOSTE UND SCHNÄPSE!

Buschenschank Legenstein von 5. bis 18. August Reservierungen unter 0650 / 4215035 Monika & Herbert freuen sich auf Ihr Kommen!

2671 Küb, Küber Straße 26  02666 / 52 0 40 Auf Ihr Kommen freut sich Familie Kobermann!

Jausen- & Backhendlstation 11. - 16. Aug. 2011

DI - SO ab 10:00 Uhr

3. - 5. August 2011

DO/FR/SA ab 19 Uhr geöffnet

GEMÜTLICHER GARTEN Backdoor bis 05 Uhr früh! Tel. 0699 / 12270126

Ab 10.00 Uhr geöffnet!

SCHNIDAHAHN-ROAS

jeden FR/SA ab 18 Uhr

GARTENGRILL Wochentags

MITTAGSMENÜ Jetzt aktuell:

EIERSCHWAMMERLSPEZIALITÄTEN Sonnenterrasse, Kinderspielplatz, Warme Küche von 11-23 Uhr, Mi Ruhetag

Tischreservierung: 02635 / 62206

AUGUST 2011

18.-23.8. ab 10 Uhr

Tischreservierung 0699/10769001 www.heuriger.putzmannsdorf.com

SIMON

2620 Mollram, Ortsstraße 55

Ausgsteckt‘ is:

FR, 19.8. ab 18 Uhr:

CHILL OUT AM STANGHOF mit DJ Harry Fuhs!

bei Fam. Schwarz am STANGHOF Stanghof 191 2832 Thernberg Tel.: 02629 / 3583

vom 4.-7. Aug. 2011

Mostheuriger

MOSTSCHANK von

2630 Ternitz Putzmannsdorferstraße 10

von 12. bis 21. August

mit Schnidahahn-Roas-Attraktionen Fr. 19. bis So. 21.8. ab 11 sowie

Bei Schönwetter

Schnidahahnroas Weidefest mit Mostheurigen und Bauernmarkt am LINDENHOF!

Most- u. Weinheuriger im

Täglich Riesenschnitzel und Backhendl!

Neunkirchen, Schafferhofergarten

20. und 21. 8. 2011

ABST-Tower

Blindendorferstraße 33, 2630 Ternitz

27.7. - 7.8. und 24.8. - 4.9. 2011

28.7. - 7.8. 2011

Familie Eisenkölbl Kirchau 35 2831 Warth

Mostheuriger bei M. & H. Reisenbauer  02630 / 382 53

2630 Ternitz, Theodor-Körner-Platz 3 Tgl. geöffnet ab 8.00 Uhr, SO u. FEI ab 14.00 Uhr

MOSTSCHANK bei

von 11.8. bis 21.8. 2011

in Grafenbach Ernst Gruber Str. 34  02630/39726

Coole Sommerdrinks erwarten Sie

Dorfstraße 5, 2732 Oberhöflein

von 15. Aug. bis 14. Nov. Täglich ab 10 Uhr geöffnet!

in Gerasdorf 46 02638 / 77 3 59

Puchbergerstraße 45  02620 / 2253 Wir bitten um Tischreservierung! Warme und kalte hausgemachte Speisen und Getränke! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Fam. Kobermann

Letzte Labestation entlang des Bahnwanderweges Richtung Gloggnitz / Payerbach!

Wein- und Mostheuriger Fam. Hadl

von 19. - 28. August

RUMPLER

2641 Schottwien, Rumplerstraße 22 Klamm/Semmering  02663/8277

Freitag 6. August 8-18h Samstag 7. August 8-12h

von 25.8. bis 4.9. 2011

von DO, 11. - SO, 21. Aug. Gasteil 5, 2640 Prigglitz Tel.: 02662 / 43 512

www.kirnbauer-most.at

 02635 / 68 5 83 Prämierter Most!

Tropic Imbiss

2630 Ternitz, Werkstr. 17

MO - FR: 09-21 Uhr

SA, SO u. Feiertag geschlossen Tel.: 0650 / 981 98 73 Seite 11


Spielplatz spaltet die Parteien VP-Stadtspitze angeblich nur eine „Gedenktafel“ zugesagt war): Die Kinder haben den neu gestalteten Kinderspielplatz in der Neunkirchner Waldrandgasse jedenfalls schon fleißig in Beschlag genommen und mit den verschiedenen Geräten sichtlich ihren Spaß.

Wegen diverser Sandkastenspiele der Parteien ging am 9.7. schon die Eröffnung verspätet über die Bühne (darf er jetzt „Johann Baba Spielplatz“ heißen? Diese Tafel hatte die SP zu Ehren des inzwischen verstorbenen Initiators schon anfertigen & anbringen lassen und wieder entfernen müssen, da von der

GR René Heher, GR Adolf Hadl und Gemeindevorstand Walter Bock statteten Bernhard Heher zuhause in Puchberg einen Besuch ab und gratulierten ihm zum Titel „Oberst“. Walter Bock hat eine ganz besondere Erinnerung - absolvierte er doch seinen Präsenzdienst bei Bernhard Heher bei der Gardemusik in Wien als Schlagzeuger.

Puchberger wurde „Oberst“!

Volksbank NÖ-Süd auf Höhenflug

v.l.n.r. Dr. Dieter Jedlicka, Maria Eitler, Dir. Mag. Martin Heilinger, Monika Hausmann, Dir. Mag. Anton Pauschenwein, Michael Weber, Franz Schabelwein, Josef Pfaffelmaier, Dir. Dr. Rainer Borns, Dir. Mag. Leo Fenzl, GD KR Mag. Gerald Wenzel.

Das Geschäftsjahr 2010 verlief für die Volksbank NÖ-Süd überaus positiv. Die Bilanzsumme wuchs um +3,2% (Bankenschnitt -5,3%), das Kreditgeschäft um +6,2% (Bankenschnitt +2%) und das Eigenkapital stieg auf 19,1% (Mindesterfordernis 8%, Bankenschnitt 18,5%). Dieses Ergebnis konnte man bei der Generalversammlung Ende Juni präsentieren. Besonders erfolgreich war das Institut im bei Wohnraumkrediten, ImmoFinanzierungen und Vorsorgelösungen. Im Jugendbereich stieg die Kundenanzahl um beachtliche 5,6%. Der enge Kundenkontakt durch BeratungsterSeite 12

mine, Kundenveranstaltungen sowie elektronische Betreuung führte in einer österreichweiten Umfrage neuerlich zur Nr. 1 in der Weiterempfehlung sowie der Nr. 1 in der Kundenzufriedenheit! Mag. Gerald Wenzel, Generaldirektor der Österr. Volksbanken AG, betonte, dass die Volksbank NÖ-Süd damit eine der besten Banken im Volksbanksektor Österreich ist. Auch Ehrungen standen auf dem Programm: Bereichsleiterin Maria Eitler, Prok. Monika Hausmann, Prok. Josef Pfaffelmaier, Franz Schabelwein und Michael Weber wurden mit Ehrenmedaillen in Gold ausgezeichnet.

Und es ist natürlich nicht irgendein Puchberger, sondern ein ganz besonderer: Niemand Geringerer als Österreich​s Militärmusikchef, Gardekapellmeister Mag. Bernhard Heher. Bernhard Heher wurde 1962 in Puchberg geboren. Er begann 1979 mit dem Studium der Klarinette an der Hochschule in Wien bei Prof. Hajek. 1981 rückte Heher zur Gardemusik Wien ein. Nach Beendigung der Ausbildung zum Musikunteroffizier war er als Registerführer und Soloklarinettist tätig. 1984 begann er mit dem Studium der „Instrumental- und Gesangspädagogik im Hauptfach Klarinette“ am Konservatorium der Stadt Wien, das er mit der „staatlichen Reifeprüfung“ abschloss. 1994 folgte die Ausbildung zum Mili-

tärkapellmeister. Parallel dazu unterzog er sich einer Kapellmeisterausbildung bei Generalmusikdirektor Prof. Franz Bauer-Theussl. 1998 begann er mit dem Studium der Instrumentalpädagogik an der Universität Wien, 2001 folgte die Sponsion zum „Mag. art.“ 2001 wurde Mag. Heher - inzwischen bereits auch Oberstleutnant - 1. Gardekapellmeister und somit Leiter der GardemusikWien. 2009 ernannte ihn Generalstabschef General Mag. Edmund Entacher zum Leiter des „Österreichischen Militärmusikdienstes“ und damit zum Hauptverantwortlichen aller neun Militärmusiken Österreichs. Die Ernennung zum „Oberst“ ist nun ein weiterer Meilenstein in der beispiellosen Karriere des Puchbergers.

Ansturm begeisterter Fans nach einem Konzert in China: Hier kam Bernhard Heher mit dem Autogrammeschreiben kaum nach.


Der Schneeberg wurde zum Promi-Treffpunkt

Eröffnungsprominenz v.l.n.r. LA Manfred Schulz, LA Hermann Hauer, Alexander Scadecky, Brigitta Pongratz, LR Mag. Karl Wilfing, Petra M. Vogl, Dr. Gerhard Stindl, Martin Wanzenböck, Vizebgm. Florian Diertl.

Neue Attraktionen am Schneeberg, dem höchsten Berg unseres Bundeslandes: Das „Paradies der Blicke“ bietet auf einem Rundwanderweg atemberaubende Ausblicke zu denen man via Audio-Guide Interessantes erfahren kann, zusätzlich liefert das begehbare „Kaleidoskop“ mit Videos und angrenzender Kunstgalerie interessante Einblicke.

Die Eröffnung dieser Attraktionen wurde am 9. Juli zu einem gesellschaftlichen Ereignis ersten Ranges. Der „Vater der Schneebergbahn“ (und ihres sensationellen Erfolges) GF Dr. Gerhard Stindl konnte als Ehrengast Verkehrs-Landesrat Mag. Karl Wilfing begrüßen. Weiters mit dabei auf 1800 m Seehöhe die LA Hermann Hauer und Manfed Schulz, Bez.Hptm.

A-2620 NEUNKIRCHEN, Tel.: 02635/62397-0, www.schwarzott-reisen.at BUSREISEN zu SONDERPREISEN 2. Person im Doppel gratis!!! BLUMENRIVIERA – COTE D’AZUR San Remo – Nizza – Monaco 2. – 6. November 2011 HP € 398,LOVRAN Erholung in der Kvarner Bucht 7. – 11. November 2011 HP € 398,-

MEHRTAGESBUSREISEN TUCEPI Urlaub an der Makarska Riviera 19. – 25. September 2011 HP € 458,Partnerpreis für 2. Person im Doppel HP € 398,URLAUB IN MALI LOSINJ ****Hotel Aurora 26. Sept. – 2. Okt. 2011

HP € 458,-

MONTENEGRO Wilde Schönheit an der südlichen Adria 10. – 16. Oktober 2011 HP € 595,INSEL PAG Erholung im ****Hotel Luna 17. – 21. Oktober 2011 Partnerpreis für 2. Person im Doppel

Würflach: Wohnfläche 174 m2, Grundfläche: 1000 m2

MITTELMEERKREUZFAHRT HERBST ZWISCHEN ZWEI KONTINENTEN mit „MSC Magnifica“ – neuestes Kreuzfahrtschiff der MSC Flotte Venedig – Bari – Katakolon – Izmir – Istanbul – Dubrovnik – Venedig 12. – 19. November 2011 inkl. VP und Busanreise ab € 599,BUDAPEST Königin der Donau 22. – 23. Oktober 2011

HP € 98,-

STÄDTEFAHRT MÜNCHEN Bayerns Isarmetropole – Bavaria Filmstudios 24. – 26. Oktober 2011 HP € 298,KLEINE ITALIENRUNDREISE Florenz – Rom – Ravenna – Venedig 24. – 29. Oktober 2011 HP € 480,-

HP € 375,HP € 275,-

Informationen Stand Juli 2011 – Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

AUGUST 2011

Alexandra Grabner-Fritz, Vizebgm. Florian Diertl, Tourismusobmann Martin Wanzenböck, Grünpolitikerin Dr. Madeleine Petrovic, Reichenaus Bgm. Hans Ledolter, Wiener Alpen-GF Eva Schödl, Forstdirektor DI Andreas Januskovecz, Kaleidoskop-Architekt Alexander Scadecky, Salamander-Designer Hannes Rausch, Pfarrer Wolfgang Berger etc. Und erweitert wurde das „paradiesische SchauErlebnis“ noch durch Puchberger Trachten, modische Anklänge an die Zeit der Sommerfrische sowie Chor- und SchuhplattlerVorführungen.

I

FPRE U A K

00,-

9.0 5 1 € S:

Wirtschaftsservice Hohenschläger Mühlfeldstraße 16 І 2620 Neunkirchen Roseggerstraße 1 І 8680 Mürzzuschlag 02635/64530 Ӏ office@wirtschaftsservice.co.at

www.wirtschaftsservice.co.at Seite 13


TERMINE

WAS gibt‘s WO und WANN? Freitag, 29. 07. Grafenbach: „Diener for All“ Kabarett mit Markus Traxler im Volksheim Grafenbach; Beginn: 20 Uhr Payerbach: Blaulichtparty der FF- Payerbach; Beginn: 20.30 Uhr Scheiblingkirchen Thernberg: Blutspendeaktion im Pfarrsaal Thernberg von 16-20 Uhr Würflach: Abschluss-Open-Air – der letzte Live-Auftritt der „Alpen Stones“ ab 20.30 Uhr (Einlass 19 Uhr) bei jedem Wetter im Terrassenbad Würflach Samstag, 30. 07. Aspang-Markt: Konzert des 1. Neunkirchner Musikvereins im Schloss Aspang ab 19 Uhr Feistritz am Wechsel: Dämmerschoppen mit der TK Feistritz im Gasthaus Burgkeller, 20 Uhr Höflein: Sommernachtsfest mit Musik auf der Wilhelm Eichert Hütte; Beginn: 17 Uhr Payerbach: Jakobikirtag mit Kirtagsmarkt, Vergnügungspark; 17 Uhr MV Kreuzberg, 20 Uhr Sound of Joy, ca. 22.30 Uhr Feuerwerk Pitten: Schmankerlmarkt am Marktplatz, 9-12 Uhr Puchberg: Kurkonzert der Trachtenkapelle im Kurpark; Beginn: 18 Uhr Puchberg: Parkfest im Kurpark, ab 17 Uhr Kurkonzert mit der Standerlpartie, ab 19 Uhr Tanz mit „Die Steirischen 3“ St. Egyden: 1. Country-Night auf der Tennisanlage mit der Band „Cool Stuff “ und Showauftritt der Linedance-Gruppe „Vanni Liners“, Beginn 20 Uhr Scheiblingkirchen: Country Fest mit Country-Western-Musik im Gasthaus Reisenbauer ab 19 Uhr Semmering: Kerni Kürbis Abenteuer mit den Kernölamazonen, für Kinder zum Mitsingen, mitspielen, mittanzen - im Alten Kurhaus, Beginn: 15.30 Uhr Semmering: „Jagdlust“, Musik-Kabarett mit den „Kernölamazonen“ im Alten Kurhaus; Beginn: 20 Uhr Würflach: Mallorca Party ab 20 Uhr im Terassenbad Sonntag, 31. 07. Aspang-Markt: Harfenkonzert beim Schloss Aspang, Beginn: 15 Uhr Payerbach: Jakobikirtag, 9.30 Uhr Festgottesdienst, 10.30 Frühschoppen mit „die Preiner 11“, 15 Uhr Praterkasperl, ab 16 Uhr Kirtagsausklang mit Werni & Freunde Donnerstag, 04 .08. Payerbach: Musik und Menü der Payerbacher Meisterkurse im Festsaal des Hotels

„Alpen Stones“-Finale und Mallorca-Party in Würflach

Mit knackigen Wadln und ebensolchem Sound haben Sie die Herzen der Fans erobert. Aber damit soll jetzt Schluss sein: Die beliebten „Alpen Stones“ hören auf! Die große Abschiedsparty dazu gibt es dieser Tage in Würflach: Am Freitag, den 29. Juli, geht im Terrassenbad Würflach das Abschluss-Open Air der Alpen Stones in Szene. Da steigt zum letzten Mal eine ultimative Vollgas-Mega-Party, mit der die Alpen Stones ihren Fans ein musikalisches „Danke“ für die Treue in den letzten 15 Jahren Seite 14

sagen – wobei auch ehemalige Band-Mitglieder nochmals auf der Bühne stehen werden. Los geht’s um 20.30 Uhr, und Vorverkaufskarten kann man in den Raiffeisenbanken des Bezirks erstehen. Ja, und gute Kondition ist gefragt: Denn schon am nächsten Tag – Samstag, den 30. Juli – steht am selben Ort wieder die beliebte alljährliche „Mallorca Party“ auf dem Programm. Dabei wird das Würflacher Terrassenbad ab 20 Uhr vom Sound der Disco „Showline“ beschallt (Eintritt € 5,00).

Payerbacherhof, Köstlichkeiten für Ohr und Gaumen, 4-gängiges Menü musikalisch untermalt; Beginn: 19 Uhr Freitag, 05 .08. Aspangmarkt: Dämmerschoppen der Sportunion Aspang mit Riesenfeuerwerk am Sparkassenteich Aspang; Beginn: 18 Uhr Gloggnitz: 1. Sommerkonzert mit „Da Fellera und Dusan“, schräge Lieder und Texte im Dr. Karl Renner Museum; Beginn: 18.30 Uhr Höflein/Willendorf: Römergrubenfest; Partystimmung mit DJ Jack und MC Rico; Beginn: 20 Uhr Mönichkirchen: Rocky Mountain Festival - Metal/Hardcore/Punk-Open-Air des WPM-JV am Gemeindeplatz, ab 14 Uhr Samstag, 06. 08. Grünbach: „Do host den Solot“ , Frau Franzi im Bergbaumuseum Grünbach; Beginn: 19 Uhr, Reservierung erforderlich, Tel: 0676/4354600 Höflein/Willendorf: Römergrubenfest mit der Gruppe „Mooskirchner“; Beginn: 20 Uhr Kirchberg am Wechsel: Countryfest des Schützenvereins im Park Mönichkirchen: Rocky Mountain Festival – Metal/Hardcore/Punk-Open-Air des WPM-JV mit „Ektomorf“ etc. am Gemeindeplatz, ab 14 Uhr Mönichkirchen: Kinderspielefest & RADIO 4/4, am Spielplatz-Liftwiese mit Styrina und Andy Lee Lang; Beginn: 14 Uhr Natschbach: Waldfest der FF Natschbach am Festplatz, Beginn: 20 Uhr Neunkirchen: Blutspenden beim Roten Kreuz NK, 9-12 und 13-16 Uhr Payerbach: Jakobimarkt mit Kinderhüpfburg und Verlosung; Zeit: 10 bis 17 Uhr Prigglitz: Platzlfest der SPÖ beim Gemeindehaus, Musik: Prigglitzer Blech“, Beginn: 17 Uhr Reichenau: Parkfest der FF Reichenau/Rax im Kurpark Reichenau: „Gemeindebau - 4 Uhr früh“, Erwin Steinhauer & Die OÖ. Concert-Schrammeln im Literatursalon Wartholz; Beginn: 19.30 Uhr, Karten unter Tel: 02666/52289 Scheiblingkirchen Thernberg: Gartenfest der FF Thernberg im Gasthofgarten Thaler, Unterhaltung mit „Die Weltenbummler“; Beginn: 21 Uhr Schwarzau im Gebirge: Theateraufführung in Naßwald „s‘ Zuckerpupperl“; Beginn: 16 Uhr Würflach: „Fest der Treue“ der Pfarre Würflach im Pfarrstadl; Beginn: 17 Uhr Sonntag, 07. 08. Aspang-Markt: La Guiterra Espaniola – Spanischer Abend mit Musik und kulinarischen Spezialitäten aus Spanien im Schloss Aspang; Beginn: 18.30 Uhr Feistritz am Wechsel: „Tag des Waldes“ 8.30 Uhr Hl Messe bei der Hubertuskapelle, anschließend Frühschoppen mit der Trachtenkapelle Feistritz am Wechsel Grünbach: „auf& führung“; Museum macht Theater im Bergbaumuseum; Beginn: 15 Uhr Höflein/Willendorf: Römergrubenfest: Feldmesse und Frühschoppen Kirchberg am Wechsel: Countryfest des Schützenvereins im Park Natschbach: Waldfest der FF Natschbach am Festplatz mit Frühschoppen; Beginn: 11 Uhr Payerbach/Schmidsdorf: Schmidsdorfer Platzl-Fest, Beginn: 14 Uhr Prigglitz: Sänger und Musikantentreffen bei der Halterhütte auf der Bodenwiese Puchberg: Leben und Alltag im 13. Jahrhundert in der Burgruine Puchberg; Beginn: 10 Uhr Puchberg/Schneeberg: Almkirtag am Damböckhaus; Beginn: 12 Uhr Puchberg: Kurkonzert der Trachtenkapelle im Kurpark; Beginn: 16 Uhr Reichenau: Parkfest der FF Reichenau/Rax im Kurpark Scheiblingkirchen Thernberg: Gartenfest der FF Thernberg im Gasthofgarten Thaler, Frühschoppen mit „LiBlos“ Beginn: 10.30 Uhr Schwarzau im Gebirge: Theateraufführung in Naßwald „s‘ Zuckerpupperl“; Beginn: 16 Uhr Freitag, 12. 08. Payerbach/Klamm: „Most und Musik“, Kursausklang der Payerbacher Meisterkurse im Althammerhof, 19 Uhr Puchberg: Kino im Kurpark, aus der Serie „Kottan ermittelt“ die Folge „Rien ne va plus“, 20.30 Uhr Reichenau: „Kugel für Sdrnek“ Schauspiel mit Stefan Reiser im Literatursalon Wartholz; 19.30 Uhr Schwarzau /Stfld: Florianifest im überdachten Hof der FF mit „Grandma’s Bedroom“; Beginn: 21 Uhr Wimpassing: Beachparty des LBV Wimpassing DJ Angelo di Casa am Beachplatz Wimpassing, 20 Uhr Samstag, 13. 08. Grafenbach - St. Valentin: Kirtagbaumumschnitt der FF Grafenbach Neunkirchen/Mollram: Feuerwehrfest Mollram im Weltachs-Stadl mit „Riff Raff “, 21.30 Uhr Neunkirchen: Antik und Sammlermarkt am Hauptplatz Neunkirchen, 8-12 Uhr Pitten: Schmankerlmarkt am Marktplatz Pitten, 9-12 Uhr

Die nächste Ausgabe erscheint Ende Aug. 2011, Annahmeschluss ist der 17. 08. 2011. Kontakt: 0664 / 308 69 17 redaktion@dermonatnk.at

...einfach so

...

Hauptplatz 4, 2620 Neunkirchen Tel. Nr. 0 676 / 307 22 08 e-mail: kurz.manfred@gmx.at Mittwoch, Donnerstag 10-24 Uhr Freitag, Samstag 10-02 Uhr


Puchberg: Kino im Kurpark, „Kokowääh“ mit Til Schweiger; Beginn: 20.30 Uhr Puchberg: Almkirtag bei der Fischerhütte mit Hl. Messe beim Kaiserstein; Beginn: 11.30 Uhr Schwarzau /Stfld: Florianifest im überdachten Hof der FF; Lederhosenparty mit „Aufleb’n“, ab 18 Uhr Essen, Musik ab 20 Uhr Seebenstein: Frühschoppen des FVDV im Waldhaus; Beginn: 10 Uhr Seebenstein: Kirtag entlang der Bahnstraße durch Seebenstein Sonntag, 14. 08. Aspang-Markt: Frühschoppen im ARBÖ Prüfzentrum, Musik: „Die Grenzgänger“ mit Annemarie; Beginn: 10 Uhr Feistritz am Wechsel: Maibaumumschnitt beim Gemeindezentrum, Beginn: 14 Uhr Grimmenstein: Blutspendeaktion im Feuerwehrhaus, 9-13.30 Uhr Kirchberg am Wechsel: Tag der Blasmusik mit Hl. Messe und anschließendem Frühschoppen mit dem Musikverein im Hof der Hauptschule; Beginn: 10 Uhr Neunkirchen/Mollram: Feuerwehrfest im Weltachs-Stadl in Mollram; Beginn: 10.30 Uhr Frühschoppen mit den „Kuschelbär’n“, große Verlosung; Zeit: 11.00 bis 17.00 Uhr Pitten/Sautern: Kirtag in Sautern Prigglitz: Tag der offenen Tür im Gut Gasteil anlässl. der bronzezeitlichen Grabungsfunde mit Begehung der Grabungsstätte und Besichtigung der Funde im Atelier Gut Gasteil Puchberg: Kurkonzert der Trachtenkapelle im Kurpark; Beginn: 16 Uhr Puchberg: Beach Party im Freibad; Beginn: 19 Uhr Reichenau/Kaiserbrunn: Kaiserfest beim Landgasthof Kaiserbrunn; 10 Uhr Frühschoppen, um 13.00 Uhr Einmarsch „Deutschmeister Schützenkorps“ und „Original Hoch- und Deutschmeister“, anschl. Konzert; 16 Uhr Volksmusik, ab 18 Uhr Tanzmusik Schwarzau /Stfld: Florianifest im überdachten Hof der FF; um 10 Uhr Feldmesse, anschl. „Alpenboys“, ab 16 Uhr Verlosung und anschl. Festausklang mit Mini & Claus Montag, 15. 08. Grünbach: 9.30 Uhr Feldmesse beim Lärbaumkreuz, mit Schmankerl aus der “Waldküche“ und musizieren bis zum Nachmittag Mönichkirchen: Wildgans-Lesung mit Peter Uray im Hotel Thier; Beginn: 19.30 Uhr Neunkirchen: ÖTK-Alpkogelkirtag auf der Alpkogelhütte mit Verlosung & Musik, ab 10 Uhr Schottwien/Maria Schutz: Kirtag in Maria Schutz Wartmannstetten/Gramatl: Dorffest in Gramatl, „40 Jahre Kapelle Gramatl“, Jubiläumsgottesdienst um 9 Uhr, anschließend Frühschoppen am Sportplatz Donnerstag, 18. 08. Reichenau: Der Wartholzkasperl kommt in die Schlossgärtnerei; Beginn: 17 Uhr

keitskapelle, 8.45 Festpredigt beim Augustinibrünnl, anschl. Festmesse in der Kirche, anschl. Frühschoppen im Pfarrhof mit der Bauernkapelle des 1. Pottschacher MV; Mittagstisch, Weinkost, Hupfburg Wartmannstetten/Ramplach: 7. Hühnerfest der FF Ramplach mit Hüpfburg, Glücksrad und Spezialitäten vom Huhn beim Feuerwehrhaus Ramplach; Beginn: 10 Uhr Freitag, 26. 08. Aspang-Markt: Böhmischer Kirtag beim Bad; Jubiläumsabend „30 Jahre Blaskapelle Makos“ mit Blaskapellen aus Österreich, Tschechien und der Schweiz; Musik ab 19 Uhr Puchberg: Irish Night im Kurpark mit „Paddy Murphy“, Beginn: 19.30 Uhr Reichenau: Szenische Lesung von Antonio Fian, Literatursalon Schlossgärtnerei Wartholz; 19.30 Uhr Semmering: Piano Crossover – Csilla Szentpeteri & Band; musikalische Kombinationen von Paganini, Chopin und Vivaldi mit Salsa und Rock, Tango und Jazz im „Altes Kurhaus“, Beginn: 20 Uhr Samstag, 27. 08. Aspang-Markt: Böhmischer Kirtag beim Bad; Böhmisch-mährischer Gala-Abend mit Orchester aus Deutschland, Österreich, Tschechien, Slowakei; Beginn: 18.30 Uhr Pitten: Schmankerlmarkt am Marktplatz von 9-12 Uhr Schwarzau im Gebirge: Theateraufführung in Naßwald „s‘ Zuckerpupperl“; Beginn: 16 Uhr Wartmannstetten: Straßenfest der FF Wartmannstetten auf der Dorfstraße; Beginn: 15 Uhr Sonntag, 28. 08. Aspang-Markt: Böhmischer Kirtag beim Bad, Frühschoppen & Ausklang mit TopOrchestern, ab 10 Uhr Neunkirchen/Flatz: Almkirtag der Naturfreunde auf der Flatzer Wand ab 10 Uhr Puchberg: Kurkonzert der Trachtenkapelle im Kurpark; Beginn: 16 Uhr Puchberg: Bergfest am Öhlerschutzhaus, 11.00 Uhr Hl. Messe am Öhlerkreuz anschließend Bergfest beim Schutzhaus mit Musik Schwarzau im Gebirge: Theateraufführung in Naßwald „s‘ Zuckerpupperl“; Beginn: 16 Uhr Wartmannstetten: Straßenfest der FF Wartmannstetten auf der Dorfstraße; Beginn: 10 Uhr

„Die Grubertaler“ live in Aue!

Freitag, 19. 08. Gloggnitz/Aue: Zeltfest der FF Gloggnitz-Aue mit der Gruppe „Soundsturm“; Beginn: 21 Uhr Gloggnitz: 2. Sommerkonzert mit „Desmond Doyle & Friends“ im Dr. Karl RennerMuseum, 18.30 Uhr Grafenbach - St. Valentin: 1. Sommer-Kabarett-Festival präsentiert: „Zu fett für’s Ballett“ mit Klaus Bandl im Volksheim Grafenbach; Beginn 20 Uhr

Teilnahmen werden die Stars der volkstümlichen Musik nun in Aue das Festzelt zum Toben bringen.

Samstag, 20. 08. Gloggnitz/Aue: Zeltfest der FF Gloggnitz-Aue, es spielen „Die Grubertaler“; Beginn: 21 Uhr Mönichkirchen: Sportlerfest des FC Mönichkirchen im Festzelt am Sportplatz; Beginn: 20.30 Uhr Semmering: Sommergrillfest im ARTIS Hotel ab 16 Uhr; Grillerei, Kinderspielplatz, Zelt, ab 18.30 Uhr Live-Musik „Die Steirer“

Und den Frühschoppen am 21.8. bestreitet ab 11 Uhr die „VollgasKompanie“ (Bild unten): Die 3 Steirer sind Stimmungsgaranten, spielten schon in Kanada, USA und oft in der Schweiz – etwa bei der Meisterfeier des HC Davos, beim Ski-Weltcup-Finale in Lenzerheide, und als offizielle Band der „Tour de Suisse“!

Sonntag, 21. 08. Edlitz: Benefizgrillen zur Erhaltung des Schwimmbades, am Festplatz, Sportplatz Edlitz mit anschl. Kinderolympiade; Beginn: 11 Uhr Gloggnitz/Aue: Zeltfest der FF Aue; Frühschoppen mit der „Vollgas-Kompanie“; Beginn 11 Uhr Grünbach/Hohe Wand: Bergfest der Bergrettung Grünbach bei der Sepp Steinwender Hütte auf der Hohen Wand; Beginn: 10 Uhr Mönichkirchen: Frühschoppen des FC Mönichkirchen im Festzelt am Sportplatz; Prigglitz: Almkirtag mit Musik auf der Pottschacherhütte; Shuttledienst ab Gasteil Puchberg: Kurkonzert der Trachtenkapelle im Kurpark; Beginn: 16 Uhr Puchberg: Almkirtag auf der Maumauwiese; Beginn: 10.30 Uhr Raach am Hochgebirge: Sportfest des Sportvereines am Sportplatz Ternitz/St. Johann: „Augustinikirtag“ in St. Johann; 8 Uhr Prozession zur Dreifaltig-

Wenn von 19. bis 21. August das Zeltfest der FF Gloggnitz-Aue in Szene geht, wartet an allen drei Tagen wieder allerbeste Top-Unterhaltung! Zum Auftakt wird am Freitag, den 19. August, ab 21 Uhr die heimische Top-Party-Band „Soundsturm“ für einen solchen sorgen. Die vier Jungs sind mit Sängerin Niddl unterwegs – Hände in die Höhe und ab geht die Post…

Insgesamt also 3 musikalische Leckerbissen, die man nicht versäumen sollte. Und den Abschluss des Zeltfestes in Aue bildet am Sonntag ab 15.30 Uhr wieder die Verlosung der Baustein-Aktion, bei der viele schöne Preise warten. Karten für Fr/Sa gibt es im Vorverkauf jeden Sonntag von 10-12 im FF-Haus Aue, im GH Aue Eva Rigler und bei allen Feuerwehrkameraden!

Samstag, den 20. August, sind dann die Hitparadenstürmer aus Tirol, „Die Grubertaler“ (Bild links oben) zu Gast in Aue! Nach Musi-Open-Air, Musikantenstadl, Hitparadensiegen und erfolgreichen Grand-PrixAUGUST 2011

Seite 15


KULTUR

AUSSTELLUNGEN

VOKA ist nun ganz hoch oben

GLOGGNITZ - Bilder von Susanne HAIDEN sind unter dem Titel „Florales“ derzeit im Gasthaus-Restaurant „Zur blauen Traube“ in der Hauptstraße 11-13 zu sehen. NEUNKIRCHEN - In der Fotogalerie Feuerbachl, Neunkirchen, Schulgasse 5 (Diagnosezentrum Dr. Schuster) läuft noch bis 24. September eine Doppelausstellung mit Arbeiten von Prof. Werner RISCHANEK („Körper“ -Gummidrucke) und Stefan SAPPERT (Ambrotypien -Kollodium Nassplatten Fotografien). Geöffnet ist die Fotogalerie Feuerbachl während der Ordinationszeiten (Mo-Mi 8-11 und 14-17 Uhr, Do u. Fr 8-12 Uhr; an Feiertagen geschlossen) sowie zusätzlich exclusiv jeden Mittwoch von 17-18 Uhr. - Das Stadtmuseum Neunkirchen zeigt bis 3. September eine Sonderausstellung über den Mundartforscher, Germanist und Dichter Dr. Johann Willibald NAGEL (FR/SA 13-17 Uhr). PRIGGLITZ - Die Galerie Gut Gasteil präsentiert bis 4. September Malerei und Grafik von Maria MOSER. Geöffnet ist die Galerie Gut Gasteil jeweils Samstag, Sonntag, Feiertag von 10-18 Uhr. - Die Freiluftschau „Kunst in der Landschaft“ ist rund um Gut Gasteil mit neuen Arbeiten zu besichtigen. REICHENAU / RAX - Der Maler Erik SRODIK hält sein Atelier „Kunsthof Kleinau“, Kleinau 53 (Nähe Knappenhof ), im August, September und Oktober jeden Samstag und Sonntag von 14-17 Uhr für interessierte Besucher geöffnet. SEMMERING - Bis 10. September sind im Festsaal des Hotel Panhans Arbeiten der Künstlerin Christine LUDL zu besichtigen. Vernissage ist am Sonntag, den 31. Juli, um 16 Uhr. - Der „Kunstgarten am Wolfsbergkogel“ ist bis Oktober jeden 1. Und 3. Sonntag von 13 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. TERNITZ - Im Stahlstadtmuseum in der Werksstraße 1 ist derzeit eine Sonderausstellung über den „Ortsteil DUNKELSTEIN“ zu sehen. Geöffnet jeweils Samstag von14-17 Uhr.

Comic-Happening im Herrenhaus

Mit einer Performance startete der Cartoonist Bernd Püribauer seine „Ausstallung“ in der Galerie im Ternitzer Herrenhaus. Gleich von mehreren verkleideten „Püribauers“ (wer war da jetzt der echte?) wurden die Bilder aus einem improvisierten Stall vorm Herrenhaus einzeln in die Galerie getragen, abschließend eine Figur auch noch mit Farbschwamm beschossen. Eine Gaudi, bei der auch Bürgermeister Rupert Dworak assistierte (Bild) – und die an die 150 Zuseher anlockte. Seite 16

Mit dem „Paradies der Blicke“ wurde am Hochschneeberg in 1800 m Seehöhe gleichzeitig auch die „höchstgelegene Galerie Österreichs“ eröffnet. Sie ist mit Arbeiten des Puchberger Paradekünstlers Rudolf „VOKA“ Vogl bestückt. Der selbst nicht zur Eröffnung kommen

konnte - weilte er doch gerade in Großbritannien, um hier eine Ausstellung seiner Werke im Rahmen des „British Open“Golfturnieres vorzubereiten. Für ihn war seine Manager-Gattin (und selbst renommierte Künstlerin) Petra M. Vogl vor Ort, um seine Arbeiten zu präsentieren (Bild).

Musikalische Sommerfrische Payerbacher Meisterkurse 2011 Schon traditionell leitet Prof. Eva Salmutter ihre derzeit wieder laufenden Meisterkurse in Payerbach - und dabei wartet am Schluss auch auf interessierte Zuhörer so manches musikalische Schmankerl. - So steht am Mittwoch, den 3. August, um 19 Uhr im Festsaal des Hotels Payerbacher Hof das „Abschlusskonzert“ Querflöte und Klavier auf dem Programm. - Am Donnerstag, den 4. August, folgt dann das alljährlich-spezielle Highlight - es geht unter dem Motto „Musik und Menü“ ebenfalls im Festsaal des Hotels Payerbacher Hof der Familie Hübner in Szene und bietet Köstlichkeiten für Ohren und Gaumen: Denn Heinz Hübner tischt dabei ein 4-gängiges Menü auf, dazwischen wird gesungen und aufgespielt, wobei Dozenten und Studenten der Payerbacher Meisterkurse

ihr Können zeigen. Beginn ist um 19 Uhr, Menü incl. Musikbeitrag € 28,-, Aufpreis für passende Weinbegleitung € 10,-. Reservierungen: Tel. 02666/52430 - Samstag, den 6. August, 18.30 Uhr, Werkskirche Schlöglmühl, übernimmt man die musikalilsche Messgestaltung. - Donnerstag, 11. August, 19.30 Uhr, kommt es im Pfarrsaal Payerbach zum Abschlusskonzert Gesang, Querflöte, Klarinette und Klavier. - Und am Freitag, den 12. August, findet auf dem „Althammerhof“ der Fam. Schneidhofer in Klamm 6 der Kursausklang unter dem Motto „Most und Musik“ statt (bei Schönwetter im Innenhof, sonst im Stüberl). Beginn ist um 19 Uhr. Eintritt (falls nicht anders angegeben): freie Spenden.


KULTUR

Kunst in der Landschaft IX: „Mein Raum“ „Mein Raum“ ist heuer das Jahresthema der Ausstellungsreihe „Kunst in der Landschaft IX“ rund um Gut Gasteil in Prigglitz. Dieses Jahr neue Projekte sind “Manus Raum” von Imanuel und Charlotte Seidl, Margit König, , „Wasserlauf” von Helga Cmelka (rechts), „Raum für 3 Hölzer” von Mario Wesecky,

“Gut behirtet”von Bernhard Tragut . “Wächst viereckig”von Beatrix Mapalagama sowie die „Erdfrauen Una und Brigid“ Charlotte Seidl. Außerdem zu sehen sind weiterhin die Projekte von Kunst in der Landschaft VIII – Arbeiten von rd. einem Dutzend weiterer Künstler, wie etwa die “Landart Installation” der Japanerin Ohya Rica. Als Beispiel für eines der neuen

Rischanek in der Fotogalerie Der Gleißenfelder Künstler Prof. Werner Rischanek – im Bild mit Künstlerkollegin Sonja Stickler vor einigen seiner Arbeiten – stellt derzeit in der Fotogalerie Feuerbachl im Diagnosezentrum Neunkirchen in der Schulgassse 5 „Gummidrucke“ aus. Mit ihm zeigt Stefan Sappert seine im 160 Jahre alten KollodiumNassplatte-Verfahren hergestellten „Ambrotypien“. Zu sehen ist die Doppelschau noch bis 24.9.

„Landart Installation“ von Ohya Rica: Die Künstlerin baut Schiffe in allen Stadien des Entstehens und Vergehens – dieses quasi in die Landschaft geworfene Schiffsfragment weckt Erinnerungen an den furchtbaren Tsunami. Als Antwort auf die bedrückende Situation in ihrer Heimat und das Gefühl, diese verloren zu haben, wird Rica diesen Sommer auf Einladung der Seidls ein Objekt unter dem Titel „mein Heim“ gestalten.

Objekte: Gemeinsam mit ihrem Enkelsohn Imanuel und der Zeichnerin Margit König gestaltete Charlotte Seidl „Manus Raum“: Eine dichte Dschungelimpression in einem Bauwagen, komponiert aus Pflanzen und Kunstblumen mit den stark vergrößerten Tierzeichnungen von Margit König und der Beschallung durch Dschungeltöne aus Costa Rica, die Richard und Erika Bandera eingefangen haben und die beim Öffnen der Wagentüre in Gang gesetzt wird. Andere Künstler wie Mario Wesecky oder Beatrix Mapa-

lagama nutzen abgestorbene Bäume für ihre Installationen. Eine neue Arbeit stammt auch von Helga Cmelka: Sie hat in ihren ca. 12 m langen „Wasserlauf“ rund 5000 Meter an Schnüren verknüpft. Der Skulpturenpark „Kunst in der Landschaft“ kann ganztägig erwandert werden. Infoblätter dazu liegen in der Galerie Gut Gasteil des Künstlerehepaares Johannes & Charlotte Seidl auf. Die Galerie – mit Bio-Heurigem ist jeden Samstag, Sonntag und Feiertag von 10-18 Uhr geöffnet und präsentiert derzeit Arbeiten von Maria Moser.

Wir bewegen Tore!

Zaun- & Torcenter Automatische Toranlagen Dieter Leeb KG Dunkelsteinerstr. 10 * A-2630 Ternitz Tel. 02630 / 39225 * Mobil: 0664 / 14 10 333

www.eurotor.at

AUGUST 2011

Seite 17


SZENE

Siedler-Buam feierten die ersten 40 Jahre Das war sehr nett von den Regenwolken, dass sie am 2. Juli kurz vor der Neunkirchner Waldrandgasse abgebogen sind: So konnte hier das GrillFest zum 40-Jahr-Jubiläum des Stocksportvereins „ESV ASKÖ Siedler-Buam“ überaus erfolgreich in Szene gehen.

Ponyreiten war bei den Kindern der Hit.

Obmann Gerhard Klambauer und seine Siedler-Buam (bzw. -Madln) hatten jedenfalls alle Hände voll zu tun, um die

durstigen und hungrigen Besuchermassen zu verköstigen. Als besonderer Höhepunkt stand eine Verlosung auf dem

Siedler-Buam-Obmann Gerhard Klambauer mit dem „Brutzelteam“ Silvia, Brigitte und Manuela sowie Grillmeister Herbert Bauer (der als Küchenchef im Neunkirchner Thermenklinikum ja quasi das ganze Jahr über für diesen Event trainiert…).

Programm, und mit Ponyreiten und Kutschenfahrten war auch beim Nachwuchs für Unterhaltung gesorgt. Insgesamt ein wunderschöner, gemütlichgelungener Abend, den sich auch zahlreiche Stadtpolitiker nicht entgehen ließen!

Auch wenn die Linke lädiert ist: SP-GRLady Christa Wallner kam trotz Handverletzung – und mit SP-Stadtparteiobmann GR Johann Mayerhofer - zum Fest.

Heißenberger im Raiba-Vorstand

Auch eine „Karl Wirt-Combo“ - mit Hausherr Adi, Günther, Hermann und Robert – zeigte ihr „Können“.

„Riesen-Karl“ beim Karl-Wirt „Der ärgste Feind von Beamten? Ist der Bewegungsmelder“ „Sie fuhr mit dem Bus bis nach Hietzing, weil sie mit dem Piercing am Sitz hing“ „…so vü liabe klane Kinder gibt’s. Wo kumman nur die schiachen Erwachsenen her?“ Ich entschuldige mich gleich vorweg bei allen die sich betroffen fühlen könnten – aber der Mann welcher Gstanzln, Witze, Gags und Schüttelreime schneller heraussprudelt als das Publikum lachen kann: also, „Der lustige Hermann“, war da und brachte eine Hundertschaft an Gästen zum Brüllen. So geschehen am 16. Juli bei einer „Open-Air“-Veranstaltung des Seite 18

Karl Wirts in Saubersdorf. Mit dabei auch noch Harry Steiner, der mit seiner tollen Stimme begeisterte. Dazu noch hauseigene Grillschmankerl und Mehlspeisen und das passende Wetter – mehr brauchte es nicht für einen äußerst unterhaltsamen Abend!

Hatten selbst ihren Spaß: Adolf Karl, Harry Steiner, der „Lustige Hermann“, Anni Karl.

Ein Ternitzer folgt einem Ternitzer, nämlich Mag. Stefan Heißenberger (2.v.l.) Josef Rottensteiner – beide flankiert von AR-Vors. Dr. Wolfgang Winkler und Obm. ÖKR Hans Mauser.

Bei der Generalversammlung der Raiffeisenbank Neunkirchen - Schwarzatal-Mitte wurde Mag. Stefan Heißenberger neu in den Vorstand gewählt. Heißenberger ist 43 Jahre, verheiratet, Vater zweier Kinder und Steuerberater in der Kanzlei Bollenberger & Bollenberger. Er folgt dem ehem. Stadtrat Josef Rottensteiner aus Ternitz, der 12 Jahre lang im Vorstand der Raiba tätig war. Obmann ÖKR Johann Mauser konnte über positive Zahlen 2010 berichten: Der Betriebsgewinn betrug € 1,737 Mio.,

das EGT konnte gegenüber dem Vorjahr verdoppelt und die Eigenmittel auf über 14% angehoben werden. Griechenland- Krise und die volkswirtschaftliche Prognose der Nationalbank standen im Mittelpunkt des Referates von GL Dir. Mag. Josef Anzenberger. Der im SMZ-Ost in Wien tätige Notfallmediziner Ing. Dr. Robert Luntzer leitete mit seinem Referat den Herbstschwerpunkt der Raiffeisenbank zum Thema Gesundheit ein. Und für ein tolles kulinarisches Erlebnis sorgte die Familie Adrigan-Luf in Grünbach.


SZENE

„Schnitt-Spezialisten“ unter sich Normalerweise servieren sie selbst mit Schnitt – diesmal aber ließen sie sich so manches Viertel „Schnitt“ servieren: Den traditionellen Heurigenbesuch zum Saisonabschluss absolvierten die Cracks vom „Tischtennisverein 1893 Ternitz“ Ende Juni beim Prober-Mostheurigen in Greuth. Was nahe lag, denn dessen Juniorchef Florian Prober (siehe auch Seite 10) zählt ja selbst zu den Top-Spielern des Clubs. Dem auch einige Routiniers im Alter von „70plus“ angehören - gegen die Sie sich mit dem Gewinnen aber trotzdem ganz schön schwer tun werden, falls Sie nicht regelmäßig trainieren…

Die „White Night“ bei Luigi in Köttlach war wieder ein voller Erfolg - wie auch unsere Schnappschüsse von zufriedenen Gästen zeigen... Selbst im Sitzen wurde wild abgeshakt

WK-SO Franz Kirnbauer und Gattin Gabriele NR Hans Hechtl und KR Leo Rath

Silvia Jeitler und Susanne Orthuber

Brigitte Rath und Eva Brandstetter

Sichtlich gute Stimmung Die Katze hielt sich nicht an den Dresscode

Ricky Berger mit Freundin Jelena

LEADER beim Heurigen Zur 13. Sitzung des LEADER-Auswahlgremiums lud das LEADER-Management-Team der Region Niederösterreich Süd vor kurzem in die EdelmostSchenke der Familie Simon nach Mollram ein. Dort besichtigten die Mitglieder die über LEADER geförderte Biomasseanlage sowie den neuen Abfüllraum dieses „TOP-Heurigen“. Bei ausgezeichneten selbstgemachten Schmankerln sowie den von Familie Simon ebenfalls selbst hergestellten Mosten stimmte das Auswahlgremium über die neuen Projekteinreichungen ab. „Insgesamt konnte die Kleinregion Schwarzatal seit Ende 2007 bereits 34 Projekte mit einem Fördervolumen von knapp € 400.000,- über LEADER lukrieren“, so DI Martin Rohl, der Geschäftsführer des LEADERManagement NÖ-Süd (Bild Mitte).

AUGUST 2011

Seite 19


ÄRZTE - NOTDIENST ÄRZTE Aspang-Markt, Aspangberg-St. Peter, Feistritz, Kirchberg a.W., Mönichkirchen, Otterthal, St. Corona, Trattenbach: 30./31. 07.: Dr. Kurt-Thomas ZIEGLER; Tel.: 02642/52 511 06./07. 08.: MR Dr. Bernhard; Tel.: KOLLER 02642/525 20 13./14. 08.: Dr. Annegret STRAUß; Tel.: 02649/81 532 15. 08.: Dr. Sabine FRIEDL-EISENHUBER; Tel.: 02641/21 021 20./21. 08.: Dr. Günter FABITS; Tel.: 02641/6989 27./28. 08.: Dr. Alois RIECK; Tel.: 02641/2540 Edlitz, Grimmenstein, Scheiblingkirchen-Thernberg, Thomasberg, Warth: 30./31. 07.: Dr. Wilfried WIEBECKE; Tel.: 02629/25 40 06./07. 08.: Dr. Paul WILSCHER; Tel.: 02644/6018 13./14. 08.: Dr. Richard SPREITZHOFER; Tel.: 02629/5000 15. 08.: Dr. Paul WILSCHER; Tel.: 02644/6018 20./21. 08.: Dr. Wolfgang PILZ; Tel.: 02644/7227 27./28. 08.: Dr. Paul WILSCHER; Tel.: 02644/6018 Gloggnitz, Enzenreith, Prigglitz, Raach am Hochgebirge: 30./31. 07.: Dr. Christian KOLL; Tel.: 02662/43350 06./07. 08.: Dr. Johannes SCHIMEK; Tel.: 02662/45632 13./ 14./15. 08.: Dr. Hans Peter SEIT; Tel.: 02662/44 200 20./21. 08.: Dr. Patricia WINDBRECHTINGER; Tel.: 02662/42 929 27./28. 08.: Dr. Christian KOLL; Tel.: 02662/43350 Neunkirchen, Breitenau, Natschbach-Loipersbach, Wartmannstetten: 30. 07.: Dr. Hans HAUBER; Tel.: 02635/64131 31. 07.: Dr. Wilfried Wolfgang SEEBURGER; Tel.: 02635/62303 06. 08.: Dr. Gerald BRANDSTETTER; Tel.: 02635/65550 07. 08.: Dr. Sevil ALGAN-INCE; Tel.: 02635/62542 13. 08.: Dr. Susanna LICMANN-WIRTH; Tel.: 02635/63 366 14. 08.: Dr. Wilfried Wolfgang SEEBURGER; Tel.: 02635/62303 15. 08.: Dr. Friedrich HUMHAL; Tel.: 02635/62350 20. 08.: Dr. Hans HAUBER; Tel.: 02635/64131 21. 08.: Dr. Christian FREIS; Tel.: 02635/64 104 27. 08.: Dr. Helmut ZWAZL; Tel.: 02635/63005 28. 08.: Dr. Wilfried Wolfgang SEEBURGER; Tel.: 02635/62303 Payerbach, Reichenau an der Rax: 30./31. 07.: Dr. Veronika SCHWEIGHOFER; Tel.: 02666/52 393 06./07. 08.: MR Dr. Anton KORINEK; Tel.: 02666/52990 13./14./15. 08.: MR Dr. Hans GRABENWEGER; Tel.: 02666/58118 20./21. 08.: Dr. Johannes STEFL; Tel.: 02666/52 841 27./28. 08.: Dr. Veronika SCHWEIGHOFER; Tel.: 02666/52 393 Pottschach, Wimpassing, Altendorf, Grafenbach-St. Valentin: 30. 07.: Dr. Rudolf NOVAK; Tel.: 02630/36 000 31. 07.: Dr. Wolfgang MANDELBURGER; Tel.: 02630/38905 06. 08.: Dr. Herbert PÖTSCHER; Tel.: 02630/38381 07. 08.: Dr. Gerald KÖNIG; Tel.: 02630/38361 13. 08.: Dr. Wolfgang MANDELBURGER; Tel.: 02630/38905 14./15. 08.: Dr. Gerald KÖNIG; Tel.: 02630/38361 20. 08.: Dr. Wolfgang MANDELBURGER; Tel.: 02630/38905 21. 08.: Dr. Herbert PÖTSCHER; Tel.: 02630/38381 27. 08.: Dr. Rudolf NOVAK; Tel.: 02630/36 000 28. 08.: Dr. Herbert PÖTSCHER; Tel.: 02630/38381 Puchberg/Schn., Grünbach, Höflein, Schrattenbach, Willendorf: 30./31. 07.: Dr. Karin PIETSCH; Tel.: 02636/21 35 06./07. 08.: MR Dr. Alfred JOHNE; Tel.: 02636/2219 13./14. 08.: MR Dr. Wolfgang WEBER; Tel.: 02637/2322 15. 08.: Dr. Christian KARNER; Tel.: 02637/22 32 20./21. 08.: Dr. Karin PIETSCH; Tel: 02636/21 35 27./28. 08.: Dr. Günter SCHIRK; Tel.: 02620/3386 St. Egyden, Urschendorf, Würflach: 30./31. 07.: Dr. Heinz Peter DIESER; Tel.: 02633/42 570 06./07. 08.: Dr. Ludwig jun. POPP; Tel.: 02638/22227 13./14. 08.: Dr. Martin URBAN; Tel.: 02639/2455 15. 08.: MR Dr. Franz GRILL; Tel.: 02638/774 73 20./21. 08.: Dr. Katrin REITSTÄTTER; Tel.: 02633/43 27./28. 08.: Dr. Gerhard ZÖCHINGER; Tel.: 02638/88920 Pitten, Schwarzau am Steinfeld, Seebenstein: 30. /31. 07.: Dr. Michael TISCHLER; Tel.: 02627/82 315 06./07. 08.: Dr. Christian SEITELBERGER; Tel.: 02627/82 149 13./14. 08.: Dr. Bernhard LICHTENAUER; Tel.: 02627/824 24 15. 08.: Dr. Viktor CHLOPCIK; Tel.: 02627/48 520 20./21. 08.: Dr. Rudolf BOGAD; Tel.: 02622/78208 27./28. 08.: Dr. Michael TISCHLER; Tel.: 02627/82 315 Breitenstein, Schottwien, Semmering: 30./31. 07.: Dr. Christian KOLL; Tel.: 02662/43350 06./07. 08.: Dr. Andreas WEIRER; Tel.: 02664/22 62 13./14./15. 08.: Dr. Hans Peter SEIT; Tel.: 02662/44 200 20./21. 08.: Dr. Patricia WINDBRECHTINGER; Tel.: 02662/42 929 27./28. 08.: Dr. Christian KOLL; Tel.: 02662/43350 Ternitz Seite 20

30. 07.: Dr. Marion-Anja NOLDEN; Tel.: 02630/381 88 31. 07.: Dr. Christian KAGER; Tel.: 02630/38 284 06. 08.: Dr. Rainer SINABELL; Tel.: 02630/35419 07. 08.: Dr. Jürgen GERSTMAYER; Tel.: 02630/323 88 13. 08.: Dr. Christian KAGER; Tel.: 02630/38 28 14. 08.: Dr. Marion-Anja NOLDEN; Tel.: 02630/381 88 15. 08.: Dr. Jürgen GERSTMAYER; Tel.: 02630/323 88 20. 08.: Dr. Gerhard EIDLER; Tel.: 02630/36922 21. 08.: Dr. Roland AL-SHAMI; Tel.: 02630/37 195 27. 08.: Dr. Marion-Anja NOLDEN; Tel.: 02630/381 88 28. 08.: Dr. Christian KAGER 02630/38 284 Zöbern 30./31. 07.: Dr. Chi-mei HU; Tel.: 02648/20 205 06./07. 08.: Dr. Manfred TYMCIW; Tel.: 02646/85 82 13. 08.: Dr. Gerlinde HARTER; Tel.: 02646/27 072 14./15. 08.: Dr. Chi-mei HU; Tel.: 02648/20 205 20./21. 08.: Dr. Johann FEUCHTENHOFER; Tel.: 02642/8470 27. 08.: Dr. Günther SCHWARZ; Tel.: 02647/42 200 28. 08.: Dr. Gerlinde HARTER; Tel.: 02646/27 072 ZAHNÄRZTE 30.7./31.7.: Dr. Peter FISCHER MSc, 2753 Markt Piesting, Gutensteiner Straße 1c, Tel. 02633/45838 6.8./7.8.: Dr. Gerhard KINDERMANN, 2700 Wr. Neustadt, Grazer Straße 53, Tel. 02622/28214 13.8./14.8./15.8.: DDr. Jan BIALONCZYK, 2700 Wr. Neustadt, Domplatz 13, Tel. 02622/28192 20.8./21.8.: Dr. Wolfgang MELCHARD, 2700 Wr. Neustadt, Pöckgasse 18, Tel. 02622/21694 27.8./28.8.: Dr. Wolfgang Georg EDER, 2700 Wr. Neustadt, Lederergasse 7, Tel. 02622/22885 APOTHEKENDIENSTE Freitag, 29.07., 8 Uhr, bis Freitag, 05.08., 8 Uhr: Apotheke „Zur Madonna“, Neunkirchen; Stadtapotheke Gloggnitz Freitag, 05.08., 8 Uhr, bis Freitag, 12.08., 8 Uhr: Alpenland Apotheke, Pottschach Freitag, 12.08., 8 Uhr, bis Freitag, 19.08., 8 Uhr: Apotheke „Zum Hl. Peter und Paul“, Ternitz Freitag, 19.08., 8 Uhr, bis Freitag, 26.08., 8 Uhr: Merkurapotheke, Neunkirchen Freitag, 26.08., 8 Uhr, bis Freitag, 02.09., 8 Uhr: Apotheke „Zum Hl. Leopold“, Neunkirchen; Apotheke Wimpassing Die Apotheken Payerbach und Reichenau versehen jedes Wochenende Dienst.

TIERÄRZTE 30.07./31.07.:

Dr. Karin Deinhammer, Neunkirchen, Tel. 0664/5079801 Dipl.TA Christian Kahofer, Ternitz, Tel. 0664/3107602

06.08./07.08: Tel.0650/2822111

Mag. Steindl & Mag. Schneeberger, Gleißenfeld,

13.08./14.08.:

Dr. Astrid Strobach, Pottschach, Tel. 0650/2529304 Dr. Harald Dick, Schwarzau/Stfld., Tel. 02627/82270

15.08.:

Dr. Lore Böhm, Payerbach, Tel. 02666/58181 Dipl.TA Ingmar Hartl, Puchberg, Tel. 0699/11088011

20.08./21.08.: 02630/30933 27.08./28.08.:

Dr. Neubauer Tiermed. Zentr. Wimpassing, Tel.

TA Oliver Wess, 2640 Gasteil Nr. 15, 0699/11559661

OVetR Dipl.TA Dr. Gerhard Zundl, Aspang, 02642/52392 Dr. Lorber Tierklinik Würflach, Tel. 0664/2138809 Mag. Alexander Weghofer, Pitten, 02627/83311

NOTRUFNUMMERN: FEUERWEHR POLIZEI RETTUNG

122 133 144

RAT AUF DRAHT TELEFONSEELSORGE ÖAMTC ARBÖ

147 142 120 123


Hermannshöhle bei Kirchberg/Wechsel Für Interessierte besteht - im Zuge einer „großen“ Führung - auch die Möglichkeit, anschließend das „Kyrlelabyrinth“ zu besuchen.

Ein hervorragender „Geheimtipp“ für alle jungen und älteren Höhlenforscher -als größte Tropfsteinhöhle Niederösterreichs ist die Hermannshöhle auch eine der ältesten Schauhöhlen im Alpenraum. Ein geprüfter, sehr kompetenter Höhlenführer begleitet die Besucher auf einem gut begehbaren Weg vom „Windloch“, einem künstlich errichteten Eingang aus durch die Höhle, in der eine konstante Temperatur von +7 Grad herrscht. Die „Bergmilch“-Sinter- und Tropfsteingebilde im Inneren der Höhle sind beeindruckend

und tragen fantasievolle Namen wie „Frosch“, „Weißer Wasserfall“ oder „Perlhalsband“. Der durchgehend elektrisch beleuchtete Weg und die lichtmäßig extra hervorgehobenen Tropfsteingebilde machen die Führung zu einem besonders angenehmen Erlebnis. Nach einem Blick in die tief abfallende „Wolfsschlucht“ geht es nach ca. einer 3/4 Stunde über eine Menge Treppen hinauf zum „Taubenloch“, dem ehemaligen Originaleinstieg, wo die Führung auch endet. Ein Waldweg bringt die Besucher zum unteren Eingang zurück.

Da die Tropfsteinhöhle auch für ihre große Fledermauspopulation von rund 14 unterschiedlichen Arten bekannt ist, kann man mit etwas Glück während des Höhlenbesuches eines der Tiere erspähen.

Machen Sie mit und erzeugen Sie Ihren Strom selbst!

Die Hermannshöhle ist von Ende März bis Anfang November an Samstagen, Sonn- und Feiertagen geöffnet. Führungen finden um 9.30, 11.00, 13.30, 15.00 und 16.30 auf der Normalroute (ohne Kyrlelabyrinth) statt. Der Weg zur Höhle ist gut beschildert und vom Parkplatz der Hermannshöhle (an der Straße von Kirchberg/W. nach Raach) aus erreicht man den Eingang in ein paar Minuten. Anmeldung unter Tel: 0676 / 42 14 039 oder 02641-2326 direkt beim Höhlenführer.

Tel: 0676 / 3727610

BERATUNG A-2620 Mollram PLANUNG Jubiläumsstraße 3 VERKAUF info@be-tech.at Tech MONTAGE Christian Birkner Elektro Technik www.be-tech.at

Mit dem „Monat“ bergwärts: „Wetterkogelhaus“ In dieser Ausgabe führt uns unser Wandertipp in das Land der Almen - in das Gebiet des Hochwechsels, und damit zum „Wetterkogelhaus“. Von Kurt Blaschke Mit 1.743 Metern stellt der Hochwechsel nach Schneeberg und Rax die höchste Erhebung im Bezirk dar und lockt mit seinen saftigen Wiesen und Weiden in den Sommer- und Herbstmonaten unzählige Fitness- und Naturbewusste. Während in den Wintermonaten die Landschaft rund um die Marienseer und Feistritzer Schwaig unzählige Langlauffreunde begeistert, sind es in den wärmeren Monaten die Wanderer, die die herrlichen Wege im saftigen Grün beschreiten. Hat man nach gewählter Wanderung den Gipfel erreicht, steht einer Stärkung im „Wetterkogelhaus“ nichts im Wege. Diese Hütte des ÖsterAUGUST 2011

reichischen Gebirgsverein steht auf der höchsten Erhebung des Hochwechsels und von ihr aus ist ein grandioser Rundblick garantiert. Für jene, die Probleme mit längeren Aufstiegen haben, bietet der Hochwechsel zudem einen weiteren Vorteil: Er ist von der steirischen Seite aus - von Waldbach und Mönichwald - auf einer mautpflichtigen Straße erreichbar. Vom Gipfel aus lassen sich kurze Wanderungen, wie zum benachbarten Niederwechsel (1.669 Meter Höhe, Gehzeit rd. 1 Stunde), leicht und problemlos unternehmen. Allen anderen, die den Hochwechsel gerne erwandern wollen, bieten sich mehrere Aufstiegsmöglichkeiten. Von Mariensee aus (815 m) muss man mit rund 2 ½ Stunden Aufstieg rechnen. Bedeutend kürzer ist es von der Steyersberger Schwaig (1.367 m), hier erreicht man den Gipfel nach rund 1 ½ Stunden.

rungen zu den Nachbarhütten, etwa zum Alois-Günther-Haus (1.782 m; Gehzeit: 05:30) oder Hallerhaus (1.350 m; Gehzeit: 02:30) an.

Will man den Hochwechsel mit einer ganztägigen Tour verbinden, so bietet sich der Aufstieg von Mönichkirchen (967 m) aus an. Über die Mönichkirchner Schwaig, die „Steinerne Stiege“ und den Niederwechsel erreicht man nach rund 3 ½ Stunden das Wetterkogelhaus. Nach gemütlicher Rast kann man als Abstieg die Runde über die Vorauer Schwaig und das Studentenkreuz wählen. Diese, wohlgemerkt lange Tour, kann man durch die Benützung des Mönichkirchner Bergliftes um rund eine Stunde verkürzen. Plant man einen mehrtägigen Bergurlaub am Wetterkogelhaus, empfehlen sich Wande-

Der Betreiber des Wetterkogel Hauses, der ÖGV ist die viertgrößte Sektion des OeAV und zählt 22.000 Mitglieder, sowie 200 ehrenamtliche MitarbeiterInnen. 900 Touren & Kurse werden pro Jahr organisiert sowie 19 Schutzhütten und 10 Ortsgruppen unterhalten. Infos zum „Wetterkogelhaus“ Öffnungszeiten: Sommer 1. Mai - 31. Oktober; Winter 27. Dezember - 7. Jänner Winterraum: offen und beheizbar (€ 1,-) Ausstattung: Zimmerlager/Betten 10; Matratzenlager 36; Notlager 6 Pächter: Alois Morgenbesser Kontakt: Wetterkogelhaus, Postfach, A-8253 Waldbach Telefon Hütte: 03336/4224 Telefon Mobil: 0664/2636186 Eigentümer: OeAV Sektion Österr. Gebirgsverein, Lerchenfelder Straße 28, A-1080 Wien. 01/4052657, oeav@gebirgsverein.at, ww.gebirgsverein.at Anreise: Bahnhof Aspang; Bushaltestelle Mariensee, Mönichkirchen (Ort) Seite 21


SPORT-TREFF

Dart: Mario Skara fährt zur Europameisterschaft Einigen Menschen wurden Begabungen, ob nun künstlerischer oder sportlicher Natur, in die Wiege gelegt. Einer von diesen, mit denen es das Schicksal zumindest in dieser Hinsicht gut gemeint hat, ist der Ternitzer Mario Skara. Obwohl der 43jährige erst seit wenigen Jahren im Dartsport aktiv ist, liest sich seine Erfolgsgeschichte wie eine „never ending story“. 2006 entdeckte Skara seine Liebe zum Dart und holte bereits knapp ein Jahr später mit seinem Verein, dem DC Dragons, den ersten Staatsmeistertitel in der B-Liga. Dies war zugleich sein erster Schritt in die nationale Topszene. 2008 folgte ein hervorragender 5. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften im Herren Doppel sowie ein Sieg in der 180er-Wertung beim Kuma-hin Eröffnungsturnier. Ein Sieg beim legendären Sunrise-Turnier in Theresienfeld sowie Silber

Ein „Hole-In-One“ von Judith Wallner

Mario Skara trainiert unter anderem auch regelmäßig in „Bine`s Cafe“ in Ternitz, von der er auch unterstützt wird. Zahlreiche Siegestrophäen von ihm sind dort auch zu bewundern.

(Einzel) und Bronze (Doppel) bei den NÖ-Landesmeisterschaften rundeten das Jahr 2008 sportlich ab. Das Jahr 2009 begann für Skara, wie das vergangene Jahr endete – mit sportlichen Erfolgen. Doch dann erfolgte für den Ternitzer ein herber Rückschlag. Nach drei Lungeninfarkten fand er sich plötzlich anstatt vor der Dartscheibe in der Intensivstation wieder. Ein gesundheitlicher Rückschlag, der Skara für mehr als ein Jahr völlig außer Gefecht setzte. Erst heuer erlaubte es seine Gesundheit, wieder seiner Leidenschaft, dem Dartspiel, nachzugehen. Und es wurde ein Comeback, von dem viele Sportler nur träumen können. Im Mai trat er beim „Stonefield open“, dem größten NÖ-Turnier, an und holte sich den Sieg.

vom 17. Bis 24. September in Porec in Kroatien über die Bühne geht. Und da ein großes Talent wie Skara nicht nur bei einem Verein tätig ist, holte er sich am 9. Juli mit der Mannschaft DC Dragons den Meistertitel in der Gebietsliga und als kleines Extra wurde er zudem noch Sieger der Einzelwertung.

Der ganz große Wurf gelang Skara dann am 23. Juni bei den Österreichischen Meisterschaften in der Arena Nova. Dort holte er sich mit seiner Mannschaft, dem DC Fehlwurf, gesponsert vom Gasthaus Jautschnig aus Höflein, im B-Bewerb den Staatsmeistertitel. Dieser Titel ist für die Mannschaft von Obmann Karl Weitzbauer sogleich das Ticket für die Europameisterschaft, die

Nach seinen sportlichen Zielen befragt: „Erstmals in der Geschichte qualifizierte sich ein Bezirksverein für die Europameisterschaft. Mit einem Sieg würden wir uns für die Weltmeisterschaft qualifizieren, dies wäre die Krönung meiner bisherigen Laufbahn. Und da träumen ja nicht verboten ist, einmal in meinem Leben bei der SteeldartWeltmeisterschaft in England

2x Silbermedaille für ATSV Die Routiniers der ATSV Ternitz Leichtathleten Rainer Picher und Christian Kurz starteten mit den NÖ Meisterschaften der Allgemeinen Klasse in die diesjährige Saison.

Organisatoren & Preisträger beim Charity-Golf“

Dass das 3. „Charity Golfturnier am Semmering“, veranstaltet vom Kiwanis Club Schwarzatal, den rund 65 Teilnehmern besonders in Erinnerung bleiben wird, ist einer Dame zu verdanken. Judith Wallner vom Golfclub Semmering gelang mit einem Hole-In-One auf dem 7. Loch das absolute Highlight des Tages. Den „longest drive“ schaffte bei den Damen Daniela Steiger und bei den Herren war es Kurt Lechner. „Nearest to the Pin“ kam bei den Damen Judith Wallner (was sich mit dem Hole-In-One von selbst erklärt), und Edwin Schubert fehlten für dieses Kunststück 83 Zentimeter. Als Sieger trugen sich in den einzelnen Klassen Harry Blaschek, Michael Paur, Christian Rock und Edwin Schubert ein. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt hilfsbedürftigen Kindern aus der Region Neunkirchen/Wr. Neustadt zugute. Seite 22

Bei heißem Sommerwetter platzieren sich sowohl Pichler als auch Kurz in Amstetten mit ausgezeichneten Leistungen im Spitzenfeld. Christian Kurz eröffnete mit persönlicher Bestleistung von 15,47 s über die 110 m Hürden den Wettkampf und verpasste nur um 0,01 s das Podest. Besser klappte es im Weitsprung: Mit 6,88 m holte sich Kurz die Silbermedaille! Den Platz am Podest schaffte auch Rainer Picher. Obwohl in der Vorbereitung durch eine hartnäckige Verletzung gebremst und daher noch nicht in Bestform, sicherte er sich im Speerwurf mit 56,71 m ebenfalls Silber.

Die Vorbereitungen auf die ÖM laufen für Rainer Picher (links) und Christian Kurz bereits auf Hochtouren.

Für beide Athleten begann damit der Formaufbau für die Österreichischen Meisterschaften Anfang August in Innsbruck.

anzutreten, das ist wahrscheinlich nicht nur mein großes Ziel.“ Zur Erklärung: So wie beim Boxsport, so gibt es auch beim Dart mehrere konkret drei - Dachverbände. Skara tritt mit seinem Verein DC Fehlwurf beim ÖCSV (dort wurde die Crew auch Staatsmeister) an. Mit den Dragons startet Skara beim DSÖ sowie beim DSV. Skara, der von mehreren Sponsoren unterstützt wird, trainiert an die zwei Stunden täglich. „Dart ist zwar gegenüber anderen Sportarten nicht so extrem finanziell aufwendig, aber an die 400.- Euro pro Monat investiere ich in diese Leidenschaft. Ohne Sponsoren wäre mir dies nicht möglich“, so Skara abschließend.

Schwimmen: Wer wird schnellste(r) TernitzerIn? Die Suche nach dem/der schnellsten TernitzerIn im 50-m-Schwimmen ist bereits seit Jahren untrennbar mit dem Erlebnisbad BLUB verbunden. Am Samstag, den 30. Juli gibt´s von 16.30 bis 17.30 nochmals die Gelegenheit, den Kampf gegen den Sekundenzeiger aufzunehmen. Anschließend an diesen Bewerb findet die Pokalüberreichung an die Klassensieger statt. Folgende Klassen kommen sowohl bei den Damen als auch bei den Herren bei diesem Bewerb zur Austragung – jeweils männlich und weiblich: Jugendklasse F: 8 Jahre und jünger Jugendklasse E: 9 - 10 Jahre Jugendklasse D: 11 - 12 Jahre Jugendklasse C: 13 - 14 Jahre Jugendklasse B: 15 - 16 Jahre Jugendklasse A: 17 - 18 Jahre Allgemeine Klasse: 19 – 32 Jahre Altersklasse I: 33 - 40 Jahre Altersklasse II: 41 - 45 Jahre Altersklasse III: 46 - 50 Jahre Altersklasse IV: 51 - 55 Jahre Altersklasse V: 56 - 60 Jahre Altersklasse VI: 61 - 65 Jahre Altersklasse VII: 66 - 70 Jahre Altersklasse VIII: 71 Jahre und älter


RÄTSEL

Rätselspaß im August! 5

9

Meeressäugetier mit Stoßzahn spontaner Schmerzlaut

2

2

5

Anhänger einer ind. Religion

Lösung

Kontakt: 0664 / 308 69 17 redaktion@dermonatnk.at www.dermonat.co.at

3

2

8

6

9

4

7

3

2

5

7 4 8 1 6

4 5 1 6 9

3 6 1 2 8 4

6 2 8 9 3 5 7

9 8 5 2 6 4 3

8 4 9 7 5 2 1

5 6 1 3 7 9 8

S I K H F L A

AUGUST 2011

Die nächste Ausgabe erscheint Ende Aug. 2011, Annahmeschluss ist der 17. 08. 2011.

7

E I R E

c Puzzle Company GmbH

Viel Spaß beim Rätseln wünscht Ihnen Ihr „Monat“-Team!

Monat für Monat 37.000 mal im Bezirk

7

Z U N T V E R T A S A S E

M U F A R W A B A U B E L N A G A A U C O U N T E R

witziger Einfall

Stadtteil im Zentrum Barcelonas: ... Gòtic

D E S T O

Abk. Antiblockiersystem

P R B O T H A K I T B I

Bayrischer Rundfunk (Abk.)

Vorn. der Sängerin Mouskouri

Und am Fuß der Seite haben wir noch ein Suchrätsel für Sie – links ist das Originalbild, rechts wurden fünf Veränderungen vorgenommen.

2

1

2

c Puzzle Company GmbH

poetisch für Adler

C S I B S R I

kurz: Allg. Geschäftsbedingung

D M E R S K N O P R J U D A B I K I N U P E T A A F E Z A L E L T C O O R N E A N A G A B A R

Südspitze Südamerikas: Kap ...

A M A D H O N N G A

Spitzname Initialen der österr. des Models Kaiserin Schiffer Elisabeth

3

5

Schlittentier des Santa Claus

4

3

Abk. District of Columbia

Fußballtreffer (Plur.)

Beim Sudoku-Rätsel (oben) füllen Sie das Rastergitter so aus, dass jede Reihe, jede Spalte und alle 3x3 Boxen die Ziffern 1-9 beinhalten. Die Lösung finden Sie darunter auf den Kopf gestellt, und auch beim Kreuzworträtsel finden Sie die Lösung, hier im Rätsel rechts unten.

8

1

Kimonogürtel

5

2

ital. Stadt (Spumante)

Stamm im Land Kanaan (Bibel)

9

9

3

verst. Sän- griech. ger (’Ama- Göttin der deus’) Weisheit Spaß, Allotria

7

6

4

Eigenname Irlands

3

4

4

Vorn. der StummfilmDiva Nielsen

Armutsstaat in der Karibik

3

9

Lösungsmittel im Nagelackentferner

wandelbare Pop-Ikone

4

ugs. für um so

5

1

1

hochwertig, von bester Qualität

9

8

3

Farbe beim Roulette

3

1

Fatih, dt.türk. Regisseur

2

engl. für Abfertigungsschalter

4

Wolfgang, Initialen von Starkoch, Filmstar lebt in KaBrosnan lifornien

5

jap. knöchelhohe Socken

7

2

6

luftförmiger Brennstoff

7

BilligDrogerieKürzel

1

plötzlich auftretend, dringend

vergeuden, verprassen

8

ugs. für hochmodern

8

9

ital. Provinzhauptstadt (Friaul)

6

Initialen der Kidman

4

7

Tal in Vorarlberg

Abk. Flugabwehr

9

schwed. Popband der 70er

Tierwelt (eines Gebietes)

3

Hauptfluss der Steiermark (A)

2

OnlineDienst von Microsoft (Abk.)

5

Verzierung, Ornament

8

Symbol für Nobelskiort, ein außerTreffpunkt irdisches des Jetset Fluggefährt

Seite 23


213 / 23721 Misanorot, EZ 06/2011, 30km, 86PS, Klimaautomatik, Tempomat, LM-Felgen, Nebelscheinwerfer, Regensensor, ABS, ESP, CD-Player, Kopfairbags, ...

€ 15.690,-

213 / 23814

€ 15.690,-

213 / 23769

€ 35.990,-

Weiß, EZ 06/2011, 30km, 86PS, Klima, Tempomat, Außenspiegel elektr. verstell- & beheizbar, Nebelscheinwerfer, ABS, CD-Player, Kopfairbags, ESP, ...

€ 16.490,-

AUDI A1, 1,2 TFSI Attraction

VW Golf Cabrio BMT TSI

VW Golf GTI

VW Golf Rabbit GT TSI

€ 17.490,-

€ 23.990,-

€ 31.890,-

€ 19.390,-

Schwarz met., EZ 06/2011, 20km, 85PS, LM-Felgen, Heckspoiler, CD-Player, Fernbed. für Zentralverr., Fensterheber elektr. vorne und hinten, Sitzheitzung vorne, Klimaautomatik, ...

213 / 23529

213 / 23798

213 / 23724

Dunkelblau met., EZ 06/2011, 30km, 86PS, Xenon, Klimaautomatik, Tempomat, Regensensor, Nebelscheinwerfer, Lederlenkrad, LM-Felgen, ...

Schwarz met., EZ 01/2011, 4000km, 210PS, Xenon, Fahrwerkabst. sportlich, Heckspoiler, Lendenwirbelstütze, Sportsitze vorne, Sitzheizung vorne, Klimaautomatik, ...

213 / 23612

Silber met., EZ 06/2011, 50km, 105PS Klimaautomatik, Sitzheitzung vorne, Fensterheber elektr. vorne und hinten, Bordcomputer, Verdeck elektrisch, Fernbedienung für Zentralverr., Tempomat, ...

SEAT Ibiza SportCoupé Chili

SKODA Yeti Active A TSI

SEAT Ibiza SportCoupé Formula Race TDI CR

SEAT Leon GT TSI

€ 11.890,-

€ 17.990,-

€ 19.590,-

€ 19.590,-

Rot, EZ 05/2011, 350km, 85PS, Klima, Multifunktionslenkrad, Fernbed. für Zentralverriegelung, CD-Player, Seitenairbags, ABS, Fensterheber elektr. v., ....

Silber-met., EZ 06/2011, 15km, 105PS, Klima, Nebelscheinwerfer, Anhängevorrichtung, ABS, Scheiben getönt, LM-Felgen, Park Distanz Kontrolle hinten, ...

Schwarz met., EZ 02/2011, 3.000 km, 143PS, Xenon, Klimaautomatik, Tempomat, LM-Felgen, GSM-Telefon, Bordcomputer, Fahrwerkabstimmung - sportlich, ...

Schwarz met., EZ 03/2011, 350km, 105PS, Xenon, Klimaautomatik, GSM-Telefon, Tempomat, Sportsitze vorne, Servotronik, Multifunktionslenkrad, Sitzbezug Alcantara, Fw-abst. sportl., ...

111 Jahre

Orthuber Qualität aus gutem Hause

www.orthuber.at Seite 24

CO2-Emission: 118 - 173 g/km, Verbrauch: 4,6 - 7,4 l/100 km

Schwarz, EZ 06/2011, 30km, 86PS, CD-Player, LM-Felgen, ABS, Regensensor, Nebelscheinwerfer, Tempomat, Klimaautomatik, Kopfairbags,...

AUDI A1, 1,2 TFSI Attraction

213 / 23477

Blau met., EZ 06/2011, 120km, 140PS, Klimaautomatik, Tempomat, Sitzheizung vorne, Parkdistanz- Kontrolle vorne und hinten, Servotronik, ...

AUDI A1, 1,2 TFSI Attraction

213 / 23803

AUDI A1, 1,2 TFSI Attraction

SEAT Alhambra NEU Style TDI CR

213 / 23782

Autohaus Orthuber 213 / 23773

213 / 23763

Jungwagen aus dem


Der Monat August 2011