Page 1

Der

Ausgabe 03 - 2013 | 13. Jahrgang

Warnemünder Die Zeitung für Rostock, Warnemünde, Markgrafenheide und Diedrichshagen

23. HANSE SAIL „Ladys der Meere“ überraschend präsentiert

Kreuzlinerankünfte Veranstaltungen www.der-warnemuender.de


H erzlich Willkommen 23.Hanse Sail, Einfache Formel: „Die Schiffe zuerst!“

4-5

Kreuzlinerankünfte

6

Tiefausläufer trifft Stimmungstief

7

Veranstaltungen

8 - 11

„Ladys der Meere“ überraschend präsentiert

12

Der Verlust einer Freundin von Dieter Robert Schoß

13

Ich bin ein großer HÜHNERGOTT

18 - 19

SIE und ER in Warnemünde, Kurzgeschichten von Frieder Eismann

20 - 21

Warnemünde hat nicht fertig(?)

22

Tunnel-Südröhre wird zur längsten Kaffeetafel der Welt

23

Kutter „Pasewalk“ ist das Herzstück des Vereins

24

Kultur trifft Genuss

25

Wie ein offenes Labor: Die Robbenstation auf der Ostmole

26

Hanse-Sail-Rock „Das Open Air am Meer“

27

P.I.E.R. live im Hotel Neptun „Deutsche Songs mit amerikanischem Sound“

27

Kinder- und Familienveranstaltungen

28

Torwandschießen für den guten Zweck

29

Preisrätsel

30

IMPRESSUM:

Der Warnemünder erscheint viermal jährlich in einer Auflage von 30.000 Stück, mit freundlicher Unterstützung der Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde. Herausgeber: Verantwortlich für den Inhalt: Sitz der Redaktion

3ART internet & marketing Kristina Masella Friedrich-Barnewitz-Str. 8, 18119 Ostseebad-Warnemünde Tel. 03 81 / 6 70 03 74,

E-Mail: Internet:

info@3art.de, www.3art.de

Satz, Gestaltung, Layout:

3ART

Texte:

3ART, Gerhard Lau, Hildegard Selle, Horst Marx, Dr. Klaus-Dieter Block, Nadja Arp, Bärbel Wilhelm, Fieder Eismann

Fotos:

3ART, Holger Martens, Günther Rausch

Druck:

Druckerei Hahn GmbH, Elmenhorst

Liebe Feriengäste, liebe Warnemünder und Rostocker, „Wie viele Kreuzliner sind heute eigentlich da?“ diese Frage ist für uns Einheimische längst eine Selbstverständlichkeit. Drei- und Vierfachanläufe sind hier nicht selten – für den 10. August sind sogar fünf Kreuzfahrschiffe avisiert – und zu den unzähligen Passagieren gesellen sich noch viele Kreuzfahrt-Enthusiasten aus der ganzen Republik. Unglaubliche 198 Kreuzfahrtschiffe sorgen 2013 für eine atemberaubende Kulisse und das dazugehörige internationale Flair. Was für ein Sommer! Schon der Monat Juli hielt so einiges parat: Organisatoren und Gäste schwärmen noch immer von der schönsten Warnemünder Woche schlechthin und auch die Stephan Jantzen Tage gleich im Anschluss waren ein unvergessliches Erlebnis. Erstmalig trafen sich auf Initiative des Ahnenforschers Mathias Beese Jantzen-Familienstränge aus Südafrika, Österreich und Deutschland – und das hier bei uns im Ostseebad! Die Warnemünder als Gastgeber zeigten sich dabei von ihrer allerbesten Seite. Selbst das Wetter fühlte sich durch so viel Engagement zu eitel Sonnenschein berufen. Die Jantzen-Urenkelin Eva Völz aus Österreich resümiert nach einer sehr besonderen Ehrung ihres Urgroßvaters in der Warnemünder Kirche ergriffen „Wir sind tief beeindruckt und kommen ganz sicher wieder.“ International und farbenfroh geht es auch in die zweite Hälfte des Sommers 2013. Der alljährliche Höhepunkt für die Maritim-Enthusiasten beginnt: Das Mega-Event, die 23. Hanse Sail mit dem großen Treffen der Traditionssegler vom 8. bis 11. August gehört mittlerweile zum sommerlichen Standardrepertoire und lockt alljährlich Millionen von Besuchern nach Warnemünde und Rostock. Und gerade ins Ostseebad fühlen sich auch immer wieder die „ganz Großen“ hingezogen und machen fest. Neben Mir, Kruzenshtern und Dar Młodziežy ist übrigens auch die Gorch Fock hier zu finden. Nachdem am 8. September die Saison mit einem zünftigen Stromfest verabschiedet wird, geht es am Alten Strom und auf der Strandpromenade wieder deutlich ruhiger zu. Für alle, die es etwas beschaulicher mögen, beginnt nun die richtige Zeit. Dann kommen auch Genießer zum Zuge: Am 16. November heißt es nämlich bereits zum dritten Mal Kultur trifft Genuss. Vielleicht können wir uns alle ja sogar noch auf einen goldenen Herbst freuen – wer weiß das schon? Wir möchten Ihnen Lust auf Warnemünde machen – Lust auf ein Ostseebad der Extraklasse mit einer Vielzahl von Veranstaltungshöhepunkten, gemütlichen Kneipen, Cafés, Restaurants und vielen freundlichen Gastgebern. Geben Sie sich einfach den Versuchungen des Sommers hin und genießen Sie Ihren Urlaub. Wir hoffen, dass auch Sie so begeistert sind wie die Jantzen-Nachfahrin. Ihre DER WARNEMÜNDER-Redaktion, Kristina Masella und der Fotograf Holger Martens 3


23.Hanse Sail

Einfache Formel: „Die S

Vom 8. bis 11. August 2013 heißt es an den Piers von Warnemünde und Rostock wieder: Schiffe gucken, bummeln und staunen. Mit 215 Traditionsseglern und Museumsschiffen aus zwölf Nationen geht die Hanse Sail Rostock in diesem Jahr in ihre 23. Runde. Erwartet werden wieder über eine Million Besucher. Die Schirmherrschaft hat in diesem Jahr zum ersten Mal Bundeskanzlerin Angela Merkel übernommen – sie wird jedoch nicht persönlich anwesend sein, sondern sich durch Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer vertreten lassen. Die Hanse Sail greift auf ihr Erfolgsrezept zurück: Populäre Losungen und freundliche Imperative. Für alle Partner, Freunde und Gäste heißt es wieder – und das ist auch symbolisch gemeint: „Willkommen an Bord“ und ganz konkret „Segeln Sie mit!“. Besonders in dieser Hinsicht hat das maritime Großevent so Einiges zu bieten…

Schoner-Takelage feiert 300. Geburtstag Zum dritten Mal widmen sich die Sail-Macher einem besonderen Takelagetyp. Nach den Windjammern (2011), den Barkentinen und Toppsegelschonern (2012) stehen in diesem Jahr die Schoner im Mittelpunkt der Veranstaltung. Dieser Segelschifftyp, bei dem auf die jahrhundertlang dominierenden Rahsegel verzichtet wird, feiert 2013 seinen 300. Geburtstag. Nahezu 30 Schoner aus mehr als einem Dutzend Ländern werden in Rostock & Warnemünde dabei sein. Viele „Stammkunden“ zieht es in diesem Jahr erneut an die Warnowmündung, um ein Teil des Erlebnisses Hanse Sail zu sein. Aber auch Neulinge sind dabei: Etwa das Vollschiff der brasilianischen Marine Cisne Branco (Baujahr 2000), die deutsche Bark Alexander von Humboldt (2011), das Nachfolgerschiff der legendären Alex mit den grünen Segeln, und die beiden polnischen Schiffe Kapitan Borchard (1918) und General Zaruski (1939), deren Neuaufbau auch durch Unterstützung aus Rostock möglich wurde. Diese beiden Schiffe dokumentieren gemeinsam mit dem Vollschiff Dar Młodziežy (1982) und der Barkentine Iskra (1982) die ausgezeichneten Schiffbaukünste unserer polnischen Nachbarn. Die Republik Polen ist mit insgesamt acht Schiffen in der Hansestadt vertreten.

Partnerland Russland und Ehrung der Jubilare Rostock ist auch für russische Schiffe ein „zweiter Heimathafen“. Erwartet werden die Bark Kruzenshtern (1926), das Vollschiff Mir (1987) und die Replik der Fregatte Peter I. (1999). Russland ist 2013 das Partnerland der Hanse Sail. Die größte ausländische Flotte wird mit über 30 Schiffen jedoch von den „Segelnden Holländern“ gestellt. 4

Wer etwas tiefer in die jahrhundertealten traditionellen Segeltechniken einsteigen will, hat während der Sail ideale Studienbedingungen. Über ein Dutzend echte, rahgetakelte Windjammer, also Vollschiffe, Barken und Briggs, machen an der Warnow fest, darunter das norwegische Vollschiff Christian Radich (1937) und der Stolz der Deutschen Bundesmarine: Die Bark Gorch Fock (1958). Die längsten Segler sind in diesem Jahr übrigens die Viermast-Barkentine Star Flyer aus Malta (1991) und die Bark Kruzenshtern mit jeweils knapp 115 Metern. Natürlich sind auch wieder Jubilare mit von der Partie: Der deutsche Kutter Astarde wird 110, die niederländischen Banjaard und Abel Tasamn wurden vor 100 Jahren gebaut und die deutsche Pippilotta im Jahre 1933. Das ist auch das Baujahr des Dampfeisbrechers Stettin, der bisher noch keine Hanse Sail verpasst hat.

Hanse Sail erleben Ähnlich facettenreich wie die Schiffe selbst sind die Möglichkeiten, sie zu erleben: Es reicht vom Vorbeiflanieren an den Kais im Ostseebad oder am Rostocker Stadthafen über das Beobachten der Segelmanöver aus der „ersten Reihe“ von den Warnemünder Molen aus bis zu einem Blick von oben aus einem Wasserflugzeug, das in Rostock-Marienehe startet und landet. „Fühlbaren“ Kontakt zu den Schiffen haben die SailBesucher bei Open Ship, den beliebten öffentlichen Schiffsbegehungen direkt an der Pier. Die Krönung eines Sail-Besuchs ist schließlich ein Mitsegelerlebnis auf einem der stolzen Traditionssegler oder ein nostalgischer „Mitdampftörn“ auf der Stettin oder der Bussard (1905).

Nostalgie trifft auf Moderne Ein besonderer Reiz der Rostocker Sail ist letztlich der beeindruckende Kontrast zwischen der einmaligen „Welt der Traditionsschiffe“ und der modernen Seefahrt. Sie wird durch die Kreuzliner – am 10. August gibt es einen spektakulären Anlauf von fünf Schiffen – die weißen Fährschiffe, die mächtigen Frachter, die „Grauen Schiffe“ der Marine sowie durch Schlepper und Spezialschiffe eindrucksvoll präsentiert.

Auch das ist die Hanse Sail:

Reichhaltiges Landprogramm „Die Schiffe zuerst!“ heißt keineswegs, dass die Aktivitäten an Land im Schatten der Vollschiffe, Barkentinen oder Schoner stehen. So bringen sich mit der ARTsail erstmals die Kunsthalle Rostock und andere Kulturträger in das Rahmenprogramm am „Rostocker Binnenmeer“, dem Schwanenteich, ein. Für die jüngeren Sail-Gäste haben sich mit dem CITTI Kids- und Funpark und Rock the Ramp mit Skatepark am Kabutzenhof bereits richtige „Renner“ etabliert. Im Rostocker Fracht- und Fischereihafen startet der


e Schiffe zuerst!“

1. Hanse Sail Fischmarkt und die OSPA ermöglicht am Sonnabend gleich zwei Feuerwerke. Eurawasser sorgt für spannende WasserskiShows, der NDR und Antenne MV für den guten Ton und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm. Die Miss- und Mister Hanse Sail-Wahl auf der Bühne, die Mini-Sail im IGA-Park, das Kanonierstreffen am Gehlsdorfer Ufer und die Präsentation des diesjährigen Partnerbundeslandes Brandenburg am Museumshafen sind nur ein kleiner Auszug dessen, was auf dem Wasser und an der Kaikante passiert. Die Fregatte Shtandart, ein Nachbau des Flaggschiffs Zar Peter I., übernimmt beim großen Finale am Sonntagabend die Hauptrolle in einem szenischen Spiel auf der Silo-Halbinsel. Neben dem mittelalterlichen Markt „Leben in der Hansezeit“ ist hier erstmals das Kinder- und Piratenland Störtebüker zu finden. Dr. Klaus-Dieter Block www.hansesail.com

5


Kreuzlinerankünfte Fahrgastschifffahrt www.der-warnemuender.de/kreuzliner 08.08.2013 08.00 - 18.00 Uhr AIDAbella* 09.08.2013 12.00 10.08. 08.30 Uhr Star Flyer 10.08.2013 08.00 - 18.00 Uhr AIDAmar* 13.00 - 19.00 Uhr Artania 09.30 - 20.00 Uhr Costa Fortuna* 07.00 - 09.00 Uhr Ocean Majesty* 13.00 - 17.30 Uhr Star Flyer 11.08.2013 06.30 - 23.00 Uhr Carnival Legend 07.00 - 21.00 Uhr Emerald Princess* 07.00 - 21.00 Uhr Nautica

Änderungen vorbehalten

12.08.2013 07.00 - 19.00 Uhr Thomson Spirit 13.08.2013 06.00 - 20.00 Uhr Seven Seas Voyager 14.08.2013 09.30 - 23.59 Uhr Celebrity Constellation 6

15.08.2013 07.00 - 21.00 Uhr Marina 07.30 - 22.00 Uhr Norwegian Star* 07.00 - 21.00 Uhr Seven Seas Voyager 16.08.2013 08.00 - 21.00 Uhr Empress 06.00 - 22.00 Uhr Seabourn Pride 17.08.2013 08.00 - 18.00 Uhr AIDAmar* 09.30 - 20.00 Uhr Costa Fortuna* 08.00 - 23.00 Uhr Eurodam 07.00 - 21.00 Uhr Wind Surf 18.08.2013 08.00 - 18.00 Uhr AIDAbella* 19.08.2013 06.00 - 22.00 Uhr Seabourn Pride 20.08.2013 09.30 - 23.59 Uhr Celebrity Eclipse 21.08.2013 08.30 - 17.00 Uhr Queen Elizabeth

Thomas & Dieter Schütt GmbH Klaus-Groth-Str. 2e | 18147 Rostock

22.08.2013 07.00 - 21.00 Uhr Emerald Princess*

Tel. 03 81 - 69 09 53 Fax 03 81 - 6 37 26 55 Mobil 01 73 - 9 17 91 78

23.08.2013 06.30 - 23.00 Uhr Carnival Legend 24.08.2013 08.00 - 18.00 Uhr AIDAmar* 09.30 - 20.00 Uhr Costa Fortuna* 07.30 - 22.00 Uhr Norwegian Star* 25.08.2013 08.00 - 17.00 Uhr Arcadia 26.08.2013 09.30 - 23.59 Uhr Celebrity Constellation 27.08.2013 09.00 - 22.00 Uhr Marco Polo

thomas_schuett@freenet.de www.hafenrundfahrten-rostock.de Baujahr 2003 | Länge 29,90 m | Breite 7,40 m Fahrgäste 230 Pers. | Restaurant 110 Pers. 01.09.2013 08.00 - 18.00 Uhr AIDAbella* 08.00 - 21.00 Uhr Empress 02.09.2013 07.00 - 21.00 Uhr Emerald Princess* 07.00 - 21.00 Uhr Marina 07.30 - 22.00 Uhr Norwegian Star*

28.08.2013 08.00 - 18.00 Uhr AIDAbella* 08.00 - 22.00 Uhr Seven Seas Voyager 06.00 - 20.00 Uhr Voyager

04.09.2013 07.00 - 21.00 Uhr Marina

31.08.2013 08.00 - 18.00 Uhr AIDAmar* 09.30 - 20.00 Uhr Costa Fortuna*

07.09.2013 08.00 - 18.00 Uhr AIDAmar* 09.30 - 20.00 Uhr Costa Fortuna*

05.09.2013 08.00 - 21.00 Uhr AIDAbella*

08.09.2013 08.00 - 21.30 Uhr Silver Whisper 09.09.2013 08.30 - 17.00 Uhr Queen Victoria 11.09.2013 07.30 - 22.00 Uhr Norwegian Star* 12.09.2013 07.00 - 20.45 Uhr Discovery 13.09.2013 08.00 - 21.00 Uhr Empress 14.09.2013 08.00 - 18.00 Uhr AIDAmar* 19.09.2013 07.00 - 20.00 Uhr Thomson Spirit

21.09.2013 08.00 - 18.00 Uhr AIDAmar* 07.00 - 21.00 Uhr Marina 24.09.2013 09.00 - 22.00 Uhr Marco Polo 28.09.2013 08.00 - 18.00 Uhr AIDAmar* 23.10.2013 09.00 - 22.00 Uhr Marco Polo 27.11.2013 07.00 - 21.30 Uhr Black Watch 28.12.2013 08.00 - 22.00 Uhr Boudicca *Passagierwechsel


Tiefausläufer trifft Stimmungstief – Vermieter sind auch nur Menschen Warnemünde – das bezaubernde Fischerdorf mit seinen wachsenden Attraktionen. Seine Bewohner lieben den Ort und Besucher brauchen meist ebenfalls nicht lange, um dem besonderen Flair zu erliegen. Nicht nur zu Zeiten von Hanse Sail und Warnemünder Woche sind die unterschiedlichsten Gästeunterkünfte gut belegt. Nach dem eher stillen Winter sehnen viele Vermieter die Saison herbei, wünschen sich ein florierendes Geschäft und möglichst freundlichen Trubel im Haus. Da wird gereinigt und gewischt, angestaubtes Ambiente wird „aufgehübscht“ und die eigene gute Laune täglich auf Hochglanz poliert – alles, damit es den Gästen gut geht, ihnen ihre Urlaubstage gefallen, in bester Erinnerung bleiben und möglichst ein neuer Aufenthalt am schönen Warnemünder Strand gebucht wird. Vieles können pfiffige Vermieter beeinflussen und vorbereiten, aber bei einem ausgesprochen wichtigen Faktor sind ihnen die Hände gebunden: Das Wetter lässt sich nicht beeinflussen. Da gilt es dann auch mal, die im Regen nicht ganz so gute Stimmung der Gäste aufzuheitern, selbst wenn tatsächlich die eigene Laune mit dem Tiefdruckgebiet in den Keller rutscht. Dann heißt es, auch missgestimmte Besucher auf die Schönheiten und Attraktionen der Region aufmerksam zu machen, Ausflugsziele anzubieten und Wegstrecken zu erklären. Doch an manchen Tagen mag der Tiefausläufer wohl Gäste wie Gastgeber in den Stimmungskeller ziehen, dann wird es finster. Denn von Vermietern wird stets animierendes Aufmuntern erwartet. Sollte das ausnahmsweise mal nicht ganz klappen, so sei daran erinnert: Vermieter sind auch nur Menschen – und der Wettergott spielt in einer ganz anderen Liga. Hildegard Selle

7


VERANSTAL AUGUST

Kulinarischer Tipp

„Kulinarische Streifzüge durch Mexiko“ im Strand-Hotel Hübner, Seestraße 12

Jeden Di, Fr und Sa ab 22.00 Uhr Night-Fever in der Diskothek „Da Capo“, Hotel NEPTUN Jeden Fr und Sa

ab 21.00 Uhr Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN

Jeden Sa und So

08.00 bis 18.00 Uhr Fischmarkt Warnemünde, Fangfrischer Ostseefisch und Fischspezialitäten auf der Mittelmole

Jeden So bis Do

17.00 Uhr Abendtafel(n) im „Gutmannsdörfer“, Park-Hotel Hübner

Jeden So

10.30 bis 13.00 Uhr Langschläferfrühstück im „Gutmannsdörfer“, Park-Hotel Hübner ab 11.30 Uhr Brunch im Hotel NEPTUN

täglich

ab 08.00 Uhr Karls Landfrühstück an der Pier 7 und im Zwiebelschuppen 10.00 bis 17.00 Uhr Nivea Haus Active Beach am Strandblock 13 11.00 Uhr kostenfreie Führung durch die 4. Warnemünder Sandwelt, Karls Pier 7

07.08. 19.30 Uhr

NEPTUN‘s Humor-Werkstatt, Satire und Comedy in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN

08. bis 11.08.

23. HANSE-SAIL – das Treffen internationaler Groß- und Traditionssegler u. a. mit attraktivem Bühnenprogramm in Rostock & Warnemünde, Bummelmeilen, Mitsegelangeboten und Abendfahrten unterm Feuerwerk

08.08. 16.45 Uhr 18.00 Uhr 20.00 Uhr 20.00 Uhr

Live-Konzert mit dem Marine Musikkorps Nordsee aus Kiel, Bühne Karls Pier 7 Hanse Sail Rock am Leuchtturm Salsa-Night in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Weinkino „Denn sie wissen nicht, was sie tun“ mit James Dean im Park-Hotel Hübner, Eintritt frei

09.08. 15.00 Uhr

Live-Musik von Lisa & Frank an Karls Pier 7

10. und 11.08. 08.00 Uhr

32. An-Bagger-Cup (Mixed Turnier), 32. MUMien-Cup (Senioren-Turnier) Beachvolleyball, Strandblock 1

10.08. 15.00 Uhr 17.00 Uhr 20.00 Uhr 20.00 Uhr 11.08. 10.45 Uhr 11.00 Uhr

Großes Hafenkonzert im Bistro NEPTUN’s M. mit Moderation, prominenten Talk-Gästen & Shantys Live-Musik von Lisa & Frank an Karls Pier 7

12.08. 19.30 Uhr

Kabarett „Leipziger Pfeffermühle“ mit „Drei Engel für Deutschland“ in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN

13.08. 19.00 Uhr

Warnemünder Museumsabend: „Seeunfalluntersuchungen – ein Rückblick“ mit Ref. Kpt. Hans-Hermann Diestel im Heimatmuseum, Alexandrinenstraße 31

14. bis 21.08.

BAUnatour 2013 am Leuchtturm – mobile Infobox

14.08. 20.00 Uhr

Musikalische Lesung mit Wolfgang Rieck im Ringelnatz, Alexandrinenstraße 60

15.08. 11.00 Uhr 18.30 Uhr

Kunsthandwerkermarkt am Leuchtturm Warnemünder Abende: „Kleine Giganten: Über das Leben von Riesenbakterien“ mit Ref. Prof. Dr. Heide Schulz-Vogt im Vortragssaal des IOW, Seestraße 15 Rostock Port Party mit Schlepperballett, Live-Musik und Feuerwerk an Karls Pier 7 Port-Party in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN, Eintritt frei Salsa-Night in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Weinkino „Tootsie“ mit Dustin Hoffman im Park-Hotel Hübner, Eintritt frei

19.00 19.30 20.00 20.00

Uhr Uhr Uhr Uhr

17. und 18.08. 08.00 Uhr 8

Live-Musik von Lisa & Frank an Karls Pier 7 Große Premiere: Rock meets Shanty, die Gruppe TRANSIT & der Shantychor LUV un LEE live in concert, Bühne am Leuchtturm Hanse Sail-Sky Night mit Show-Programm, Büfett u.v.m. in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Musik der Ostkirche mit dem Angelicus Ensemble Bulgarien in der Evgl. Kirche Warnemünde

Finale der Beachvolleyball-Landesmeisterschaften, Strandblock 1


ALTUNGEN 17.08. 14.00 Uhr 19.00 Uhr 20.00 Uhr

Live-Musik von Lisa & Frank an Karls Pier 7 Pyro Games im IGA-Park Gospelkonzert mit dem Gospelchor St. Afra Meissen unter der Leitung von Karsten Voigt in der Evgl. Kirche Warnemünde

18.08. 15.30 Uhr

Kurhausgartenkonzert mit „Sonny & Friends“

21.08. 14.00 Uhr 19.00 Uhr

Live-Musik von Lisa & Frank an Karls Pier 7 Kuttersingen mit dem Shantychor „Luv un Lee“ auf der Pasewalk

22.08. 18.30 Uhr

Warnemünder Abende: „Salzwassereinbrüche Segen oder Fluch für die Ostsee?“ mit den Ref. Dr. Günther Nausch und Dr. Rainer Feistel im Vortragssaal des IOW, Seestraße 15 13. Benefizkonzert des Polizeipräsidiums Rostock Salsa-Night in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Weinkino „Bonnie und Clyde“ mit Warren Beatty und Faye Dunaway im Park-Hotel Hübner, Eintritt frei

19.00 Uhr 20.00 Uhr 20.00 Uhr 23.08. 20.00 Uhr 21.00 Uhr

Ringelnatz Rock mit „Boogie Man´s Friend“, Alexandrinenstraße 60 1. Warnemünder Taschenlampenkonzert mit dem Musiktheater RUMPELSTIL im Kurhausgarten

24.08. 11.00 Uhr 14.00 Uhr 15.00 Uhr 20.00 Uhr

1. Halbfinalspiel des DFB-Beachsoccer-Cup 2013 am Nivea Haus Active Beach Live-Musik von Lisa & Frank an Karls Pier 7 2. Halbfinalspiel des DFB-Beachsoccer-Cup 2013 am Nivea Haus Active Beach Chorkonzert mit dem Landesjugendchor Sachsen-Anhalt unter der Leitung von Prof. Wolfgang Kupke in der Evgl. Kirche Warnemünde

25.08. 10.00 10.00 12.00 14.00 15.30

„Bio erleben am Meer“ am Leuchtturm mit Strandbauernhof Spiel um Platz 3 DFB-Beachsoccer-Cup 2013 am Nivea Haus Active Beach Finale zum Benefiz-Torwandschießen am Nivea Haus Active Beach Finale DFB-Beachsoccer-Cup 2013 am Nivea Haus Active Beach Kurhausgartenkonzert mit der „Piano Power Station“

Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr

28.08. 15.00 Uhr

Live-Musik von Lisa & Frank an Karls Pier 7

29.08. 18.30 Uhr

Warnemünder Abende: „Mikroplastik in unserer Umwelt: Was sind die Konsequenzen?“ mit Ref. Dr. Matthias Labrenz im Vortragssaal des IOW, Seestraße 15 Salsa-Night in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Weinkino „Das Streben nach Glück“ mit Will Smith im Park-Hotel Hübner, Eintritt frei

20.00 Uhr 20.00 Uhr 31.08. 14.00 Uhr 20.00 Uhr 20.00 Uhr

Live-Musik von Lisa & Frank an Karls Pier 7 „Bernstein-Rock“ eine Konzertreihe in Wohnzimmer-Atmosphäre mit der Band P.I.E.R. im Bernsteinsaal, Hotel NEPTUN Orgelkonzert mit Werken von J. S. Bach, D. Buxtehude, J. L. Krebs, an der Orgel: Philipp Popp in der Evgl. Kirche Warnemünde

SEPTEMBER Kulinarischer Tipp

„Pilze in vielen Variationen“ im Strand-Hotel Hübner, Seestraße 12

Änderungen vorbehalten

Jeden Di, Fr und Sa ab 22.00 Uhr Night-Fever in der Diskothek „Da Capo“, Hotel NEPTUN Jeden Fr und Sa

ab 21.00 Uhr Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN

Jeden Sa und So

08.00 bis 18.00 Uhr Fischmarkt Warnemünde, Fangfrischer Ostseefisch und Fischspezialitäten auf der Mittelmole

Jeden So bis Do

17.00 Uhr Abendtafel(n) im „Gutmannsdörfer“, Park-Hotel Hübner

Jeden So

10.30 bis 13.00 Uhr Langschläferfrühstück im „Gutmannsdörfer“, Park-Hotel Hübner ab 11.30 Uhr Brunch im Hotel NEPTUN

täglich

ab 08.00 Uhr Karls Landfrühstück an der Pier 7 und im Zwiebelschuppen 10.00 bis 17.00 Uhr Nivea Haus Active Beach am Strandblock 13 (bis Mitte September) 11.00 Uhr kostenfreie Führung durch die 4. Warnemünder Sandwelt, Karls Pier 7 9


VERANSTAL

01.09. 15.30 Uhr

Kurhausgartenkonzert mit Fritz Buschners Showband

04.09. 19.30 Uhr

NEPTUN‘s Humor-Werkstatt, Satire und Comedy in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN

05. bis 08.09.

20. STROMFEST – festlicher Saisonausklang mit Bummelmeile und Lasershow am Alten Strom

05.09. 11.00 Uhr 20.00 Uhr

Kunsthandwerkermarkt am Leuchtturm Weinkino „City of God“ mit Matheus Nachtergaele und Seu Jorge im Park-Hotel Hübner, Eintritt frei

07. und 08.09.

11. Drachenfest am Warnemünder Strand

07.09. 20.00 Uhr

Kabarett „Außer Tresen nichts gewesen“, im Ringelnatz, Alexandrinenstraße 60

08.09. 10.45 Uhr 15.00 Uhr

Großes Hafenkonzert im Bistro NEPTUN’s M. mit Moderation, prominenten Talk-Gästen & Shantys Xtreme Coast Race 2013 – Staffelzieleinlauf Halbmarathon, Mountainbiker, Outrigger und Surfskifahrer von Wismar nach Warnemünde (Strandblock 10 bis 12) Kurhausgartenkonzert mit der Küstencountryband SPILL

15.30 Uhr 10.09. 19.00 Uhr

Warnemünder Museumsabend: „Eisenbahn in Warnemünde, 6. Teil ,Von Pflichterfüllung zum Deutschen Gruß – die Eisen bahn von 1929-1935’“ mit Ref. Torsten Linke im Heimatmuseum, Alexandrinenstraße 31

12.09. 20.00 Uhr 20.00 Uhr

40 Jahre MTS – Liedkabarett im Bernsteinsaal, Hotel NEPTUN Weinkino „Vom Winde verweht“ mit Clark Gable im Park-Hotel Hübner, Eintritt frei

14.09. 13.00 16.30 20.00 20.00

10. Geburtstag des Warnowtunnels mit Rekordversuch zur „längsten Kuchentafel der Welt“ und Volksfest 31. Rostocker Triathlon Ringelnatz Rock mit „Tidemore“, Alexandrinenstraße 60 Abendmusik mit der jungen Kantorei und Instrumentalisten der Warnemünder Kantorei, an der Orgel: Sven Werner in der Evgl. Kirche Warnemünde

Uhr Uhr Uhr Uhr

15.09. 15.30 Uhr

Kurhausgartenkonzert mit Dörte & Ready Teddies

18.09. 19.00 Uhr

Kuttersingen im Fackelschein mit dem Shantychor „Luv un Lee“ auf der Pasewalk

19.09. 11.00 Uhr 20.00 Uhr 20.00 Uhr

Kunsthandwerkermarkt am Leuchtturm Das Ringelnatz swingt mit dem „Mallet Jazzprojekt“, Alexandrinenstraße 60 Weinkino „Die Journalistin“ mit Cate Blanchett im Park-Hotel Hübner, Eintritt frei

21.09. 20.00 Uhr

„Johnny Cash Tribute-Show” inklusive Amerikanischem Büfett im Bernsteinsaal Hotel NEPTUN

22.09. 15.30 Uhr

Kurhausgartenkonzert mit „BelCanto“ – Jazzsänger Larry Harms und Tenor Peter Müller entführen nach Bella Italia

26.09. 20.00 Uhr

Weinkino „Der Club der toten Dichter“ mit Robin Williams im Park-Hotel Hübner, Eintritt frei

28.09. 13.00 Uhr 16.30 Uhr

Musikkåren Kamraterna – die schwedische Kapelle ist zu Gast an Karls Pier 7, auch 14.30 Uhr Chorsinfonisches Konzert: J. Haydn „Die Schöpfung“ mit der Warnemünder Kantorei, Kantorei Wismar, Solisten, Mecklenburger Kammersolisten in der Evgl. Kirche Warnemünde

29.09. 15.30 Uhr

Kurhausgartenkonzert mit dem Blasorchester Hansestadt Rostock e.V.

OKTOBER Kulinarischer Tipp

„Afrika – von Kairo bis Kapstadt“ im Strand-Hotel Hübner, Seestraße 12

Jeden Di, Fr und Sa ab 22.00 Uhr Night-Fever in der Diskothek „Da Capo“, Hotel NEPTUN ab 21.00 Uhr Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN

Jeden Sa und So

08.00 bis 18.00 Uhr Fischmarkt Warnemünde, Fangfrischer Ostseefisch und Fischspezialitäten auf der Mittelmole

Jeden So bis Do

17.00 Uhr Abendtafel(n) im „Gutmannsdörfer“, Park-Hotel Hübner

Jeden So

10.30 bis 13.00 Uhr Langschläferfrühstück im „Gutmannsdörfer“, Park-Hotel Hübner ab 11.30 Uhr Brunch im Hotel NEPTUN

täglich

ab 08.00 Uhr Karls Landfrühstück an der Pier 7 und im Zwiebelschuppen 11.00 Uhr kostenfreie Führung durch die 4. Warnemünder Sandwelt, Karls Pier 7

Änderungen vorbehalten

10

Jeden Fr und Sa


ALTUNGEN 02.10. 19.30 Uhr

NEPTUN‘s Humor-Werkstatt, Satire und Comedy in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN

03.10. 20.00 Uhr 20.00 Uhr

Das Blues-Duo „Hübner & Beeg“ im Ringelnatz, Alexandrinenstraße 60 Weinkino „Spartacus“ mit Kirk Douglas und Peter Ustinov im Park-Hotel Hübner, Eintritt frei

07.10. 18.30 Uhr

Weinbotschaft: Das französische Weininstitut sopexa mit „Food, Wine & Lifestyle“ im „Gutmannsdörfer“, Park-Hotel Hübner

10.10. 20.00 Uhr

Weinkino „Beim Leben meiner Schwester“ mit Cameron Diaz und Alec Baldwin im Park-Hotel Hübner, Eintritt frei

13.10. 10.45 Uhr 20.00 Uhr

Großes Hafenkonzert im Bistro NEPTUN’s M. mit Moderation, prominenten Talk-Gästen & Shantys Lesung: Dagmar Manzel liest Christa Wolf, im Café Ringelnatz, Alexandrinenstraße 60

16.10. 19.30 Uhr

Kabarett „Leipziger Pfeffermühle“ mit „Drei Engel für Deutschland“ in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN

17.10. 20.00 Uhr

Weinkino „Speed“ mit Sandra Bullock im Park-Hotel Hübner, Eintritt frei

18.10. 20.00 Uhr

Ringelnatz Rock mit „Transit unplugged“, Alexandrinenstraße 60

19. und 20.10.

Folklorewochenende auf dem Campingplatz Markgrafenheide

24.10. 19.00 Uhr 20.00 Uhr

Das Ringelnatz kocht „ein schokoladiges Menü“, Alexandrinenstraße 60 Weinkino „Wer früher stirbt, ist länger tot“ mit Markus Krojer im Park-Hotel Hübner, Eintritt frei

26. und 27.10.

15.00 bis 18.00 Uhr „TeeZeit – für mehr Gemütlichkeit“ im Strand-Hotel Hübner

31.10. 10.00 Uhr

Musikalischer Gottesdienst zum Reformationstag mit dem Seniorenchor und Instrumentalisten der Warnemünder Kantorei in der Evgl. Kirche Warnemünde Weinkino „Die Feuerzangenbowle“ mit Heinz Rühmann im Park-Hotel Hübner, Eintritt frei

20.00 Uhr

NOVEMBER Kulinarischer Tipp

„Ente zweimal gereicht – ein Klassiker im ,Hübner’“ im Strand-Hotel Hübner, Seestraße 12

Jeden Di, Fr und Sa ab 22.00 Uhr Night-Fever in der Diskothek „Da Capo“, Hotel NEPTUN ab 21.00 Uhr Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN

Jeden Sa und So

08.00 bis 18.00 Uhr Fischmarkt Warnemünde, Fangfrischer Ostseefisch und Fischspezialitäten auf der Mittelmole 15.00 bis 18.00 Uhr „TeeZeit – für mehr Gemütlichkeit“ im Strand-Hotel Hübner

Jeden So bis Do

17.00 Uhr Abendtafel(n) im „Gutmannsdörfer“, Park-Hotel Hübner

Jeden So

10.30 bis 13.00 Uhr Langschläferfrühstück im „Gutmannsdörfer“, Park-Hotel Hübner ab 11.30 Uhr Brunch im Hotel NEPTUN

01.11. 20.00 Uhr

„Bernstein-Rock“ eine Konzertreihe in Wohnzimmer-Atmosphäre mit „Engeling“, im Bernsteinsaal, Hotel NEPTUN

02.11. 20.00 Uhr

Ringelnatz Rock mit Luis, Alexandrinenstraße 60

06.11. 19.30 Uhr

NEPTUN‘s Humor-Werkstatt, Satire und Comedy in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN

07.11. 20.00 Uhr 20.00 Uhr

Weinkino „8 Blickwinkel“ mit Dennis Quaid im Park-Hotel Hübner, Eintritt frei Ringelnatz Klassik mit Künstlern der HMT, Alexandrinenstraße 60

10.11. 10.45 Uhr

Großes Hafenkonzert im Bistro NEPTUN’s M. mit Moderation, prominenten Talk-Gästen & Shantys

11.11. 11.11 Uhr 16.30 Uhr

Faschingsschwimmen der Rostocker Seehunde am Strand von Warnemünde Laternenumzug zum Martinstag mit „The Marching Saints“ Start: Evgl. Kirche Warnemünde, über den Alten Strom, Promenade zum Kurhausgarten

14.11. 20.00 Uhr

Weinkino „Meuterei auf der Bounty“ mit Clark Gable im Park-Hotel Hübner, Eintritt frei

15.11. 20.00 Uhr

Ringelnatz Rock mit Christiane Ufholz & Eberhard Kluncker, Alexandrinenstraße 60

16.11. 19.00 Uhr

„Kultur trifft Genuss“ in diversen Warnemünder Restaurants, eine Kooperation mit dem Volkstheater Rostock

Weitere aktuelle Veranstaltungstipps unter: www.der-warnemuender.de/veranstaltungen

Jeden Fr und Sa

11


„Ladys der Meere“ überraschend präsentiert Foto: Günther Rausch

Das Publikum und auch die Männer vom Shatychor Luv un Lee aus Rostock waren platt. Die Damen Grit Hingst (NDR) und Andrea Bielefeld (MV Event), die als Organisations-Chefinnen der Port Partys alles geben, sind ja bei Marko Vogt (41) nach acht Jahren Zusammenarbeit schon auf fast alles vorbereitet, aber auch ihnen schien der Mund offen zu stehen. Marko erschien – wie üblich aus dem Hintergrund, eine Minute vor Beginn der Show an Karls Pier 7 – in der Uniform eines Offiziers der Amerikanischen Befreiungskriege. Selbst der große George Washington (1732 -1799) hätte die Anzugsordnung eines der Star-Moderatoren von NDR 1- Radio M-V mit wohlwollendem Blick zur Kenntnis genommen. Wir feierten den Jungfernanlauf der Queen Victoria, begleitet von zwei „alten“, schon in Warnemünde bekannten „Weißen Ladys der Meere“: Celebrity Eclipse und Seabourn Pride. Bei allem Respekt vor der berühmten britischen Cunard-Reederei: Marko Vogt wusste, dass an Bord der „Queen“ auch weit über 1.000 Passagiere aus den USA sind. Er wollte seine persönliche Reverenz für die amerikanischen Gäste sehr individuell ausleben. Das ist ihm dann ja auch gelungen. Wie kommt der Zwei-Meter-Mann nun zu dieser absolut stilechten Uniform aus dem 18. Jahrhundert? Auf vergleichbare Weise wie er bei einer Port Party 2012 schon einmal in der korrekten Uniform eines Offiziers der Marine Russlands auftrat. Ein Kostüm- und Trödelladen in Seattle scheint außer Uniformen aus Nordkorea so ziemlich alles auf Lager zu haben, was sich Kunden an humorvollen Verkleidungen wünschen. Marko hat Freunde in der durch die Computerentwicklung weltberühmt gewordenen Stadt an der Pazifik-Küste der USA. Manchmal glaube ich, er kenne nach seinen vielen Reisen Seattle gegenwärtig besser als seine Geburtsstadt Mühlhausen in Thüringen. Die Sache mit der Respekt einflößenden „Tracht“ eines russischen Marineoffziers geht auf ein „Abkommen“ von Marko Vogt mit dem Warnemünder Shantychor De Klaashahns zurück. „Wenn ihr einen Song in Russisch singt, komme ich in der dazu passenden Garderobe“, sagte damals der überaus sympathische Rundfunkmann, der enorme Schlagfertigkeit und trockenen Humor in sich bündelt. Auch diese Episode hatte wieder einen punktgenau von Marko recherchierten Bezugspunkt: Während der Port Party und zum Besuch von damals zwei Kreuzfahrtschiffen lag der russische Großsegler Sedov als Gast am nördlichen Ende des Passagierkais. Die erste „Halbzeit“ der sensationellen Kreuzfahrt-Saison 2013 ist absolviert. DER WARNEMÜNDER bat Dr. Ulrich Bauermeister, langjähriger und verdienstvoller Geschäftsführer der HafenEntwicklungsgesellschaft Rostock (mbH), um ein Resümee: „Wir freuen uns über einen sehr guten Verlauf der diesjährigen Kreuzfahrtsaison – die erste Hälfte liegt bereits hinter uns. Die gute und bewährte Zusammenarbeit vor Ort mit den Schiffsbesatzungen, Maklern, Behörden und Dienstleistungsanbietern sorgt maßgeblich für reibungslose Schiffsabfertigungen und eine hohe Kundenzufriedenheit. 12

‚Schiffe gucken‘ ist für die Gäste unseres Ostseebades und aus der Region zu einem beliebten Programmpunkt in ihrer Urlaubsgestaltung geworden. Das derzeitige Sommerwetter trägt natürlich zur guten Stimmung der Kreuzfahrtgäste und der Besucher Warnemündes und seiner Umgebung bei. Allerdings bereitet uns die Zuwegung zum Kreuzfahrt-Terminal für Fußgänger zunehmend Probleme. Der jahrzehntealte Engpass ‚Bahnhofstunnel‘ sollte endlich durch eine moderne, nutzerfreundliche Lösung ersetzt werden. Hier muss etwas geschehen, bevor etwas passiert. Mit einem Fünffachanlauf zur Hanse Sail am 10. August, der Port Party am 15. August und mit drei Anläufen zur Weihnachtszeit stehen uns noch einige Höhepunkte der diesjährigen Kreuzfahrtsaison bevor.“ Horst Marx


Der Verlust einer Freundin Ballade von der gefressenen Schildkröte

Das Mädchen hieß Pia, versorgte ein Spätzchen sowie Papagei und Schildkröte Klia, sogar noch ein Kätzchen war ständig dabei. Am Haus gegenüber saß still auf der Mauer die Möwe in Ruh und blickte herüber, gespannt auf der Lauer, den Spielenden zu. Sie hatte gerade ein Brötchen verschlungen mit Matjes belegt – die Flugeskapade, erfolgreich gelungen, hat manche erregt. Nun stürzte sich Emma noch hungrig verwegen auf Klia herab – für die ein Dilemma, da wehrlos gelegen, und machte nur schnapp! Trotz Schreien der Leute war Emma geflogen mit Klia aufs Dach und samt ihrer Beute dann seewärts gezogen, begleitet von Krach.

Landpartie von See aus: Ausflug mit der MS BALTICA bringt Abwechslung in den Urlaub Die See ruft! Im Sommer lädt das herrlich klare Wasser der Ostsee vor Warnemünde nicht nur zum Baden und Abkühlen ein, auch ein Ausflug auf See und in die anderen Ostseebäder der Umgebung bietet sich an. Wenn auf der MS BALTICA Kühlungsborn am Kompass anliegt, dann geht die Reise entlang eines der schönsten Küstenabschnitte Mecklenburgs in den größten Bade- und Erholungsort des Landes. Stressfrei, mit Wellengeplätscher im Hintergrund erreicht man sein Ziel nach nur 1,5 Stunden Fahrt. Die lästige Parkplatzsuche entfällt – Einkaufsbummel oder Sightseeingtour können gleich beginnen. Die MS BALTICA macht zentral mitten im Geschehen des Ortes an der 240 Meter langen Seebrücke fest. Von hier aus lässt sich nicht nur Deutschlands längste Seepromenade (3.500 Meter) abspazieren, auch die zahlreichen Modeboutiquen und Geschäfte sowie über 100 gastronomische Adressen des Ortes erschließen sich den „Seefahrern“ im Handumdrehen. Mit eigenem Yachthafen, zwei Konzertgärten, Kunsthalle und den vielen liebevoll sanierten Villen in Bäderstilarchitektur gehört ein Ausflug nach Kühlungsborn zum MUSS für Touristen an der Ostseeküste. Die Anreise auf dem Wasserweg ist dabei nicht nur angenehm, erholsam und landschaftlich reizvoll, sie ist auch kulinarisch ein Hochgenuss: An Bord des 50 Meter langen, hochseetauglichen Motorschiffes werden täglich frische Fischgerichte, zahlreiche große und kleine Köstlichkeiten sowie Mecklenburger Spezialitäten angeboten. Wer an Bord dennoch Langeweile verspürt, wird im Baltica-Bordshop zwischen Souvenirs und Süßigkeiten fündig. Der Shop im Bauch des Schiffes ist auch ein Geheimtipp für Whisky-Liebhaber: Hier werden 400 exklusive Whiskysorten – von der Miniatur bis hin zur 40 Jahre alten Sonderabfüllung für Sammler – angeboten. Nadja Arp

Fahrplan MS „BALTICA“ Kühlungsborn zum Entdecken & Erleben

Dieter Robert Schoß

Weitere Informationen im BALTICA-Büro, Friedrich-Franz-Str. 42 in Warnemünde, telefonisch unter 03 81-5 10 67 90 oder www.msbaltica.de

Anzeige

Mit freundlicher Genehmigung des Verlages aus Dieter Robert Schoß Blumen im Frühlingswind Kinderreime Deutscher Lyrik Verlag Aachen 2013

Abfahrt Warnemünde Alter Strom (Höhe Leuchtturm) täglich 14.30 Uhr, 2 Stunden Landgang in Kühlungsborn Ankunft Warnemünde 19.30 Uhr Achtung: Donnerstags andere Abfahrtzeiten und sonntags Fahrten nach Graal-Müritz .............................................................. Alle weiteren Abfahrtszeiten finden Sie auf unseren ausliegenden Fahrplänen oder im Internet unter www.msbaltica.de. ..............................................................

13


Wir freuen uns auf Einzelzimmer m. Bad/DU/WC › Preis pro Person und Nacht 48 bis 59€ › Frühstück inklusive Doppelzimmer m. Bad/DU/WC › Preis pro Person und Nacht 33 bis 55€ › Frühstück inklusive Appartements/Suiten (3-4 Pers.) m. Bad/DU/WC › Preis pro Person und Nacht 43 bis 60€ › Frühstück inklusive

Apartments (30 m², 2 Pers.) EG, 2 Zimmer Dusche/WC, Küchenzeile › Preis pro Objekt und Nacht 50 bis 70 € Ferienwohnungen (60 m², 4 Pers.) 3 Zimmer Dusche/WC, Küchenzeile, Balkon o. Terrasse › Preis pro Objekt und Nacht 90 bis 140 € Ferienwohnung (60 m², 3 Pers.) 2 Zimmer Dusche/WC, Küchenzeile, Balkon › Preis pro Objekt und Nacht 90 bis 120 €

Ferienresidenz Am Strom 18119 Warnemünde | Am Strom 72 fon 0381/510 50 00 fax 0381/ 541 86 info@ferienresidenz-am-strom.de www.ferienresidenz-am-strom.de

Hotel Ostseeland *** Exklusive Appartements und Ferienwohnungen im Zentrum von Warnemünde mit Blick auf den Alten Strom. Handtücher und Bettwäsche inkl., Endreinigung 20/30 €.

18119 Warnemünde-Diedrichshagen Stolteraer Weg 47 fon 0381 / 548 32 - 0 | fax 548 32 20 info@hotel-ostseeland.de www.hotel-ostseeland.de

Appartement „Möwennest“ (55 m² für 2+ 1 Personen) mit Duschbad, Einbauküche, Schlafzimmer, Wohnzimmer mit traumhaftem Meerblick, Parkplatz › Preis pro Objekt und Nacht 60 bis 115 € Appartement „Molenblick“ (75 m² für bis zu 4 Personen) mit Duschbad, Einbauküche, 2 Schlafzimmer, Wohnzimmer mit traumhaftem Meerblick, Parkplatz › Preis pro Objekt und Nacht 80 bis 140 €

18119 Warnemünde | Am Strom 116 fon 0381/800 40 85 fax 0381/778 01 24 info@top-ostseeziele.de www.top-ostseeziele.de

Appartement im DG (für 4 Personen) mit 2 Schlafzimmern, 2 Bädern, Küche, Dachterrasse, o. Frühstück › Preis pro Objekt und Nacht 95 bis 150€

Luxus-Strandappartement F****

TOP-Appartement’s Appartement’s mit hochwertiger Ausstattung, exklusive Lage direkt am Alten Strom mit herrlichem Blick auf die ein- und auslaufende Schifffahrt, nur 200 Meter zum Strand, Bettwäsche und Handtücher inkl., zzgl. Endreinigung und Parkplatz.

18119 Warnemünde | Seestraße 1 fon 04445 / 95 86 85 oder 10 51 fax 04445 / 73 60 wskvisbek@t-online.de www.ferienwohnung-seestrasse.de

Div. Komfortwohnungen (30-60 m²) mit Dusche/WC und Einbauküche › Preis pro Objekt u. Nacht 55 bis 75€ Aufbettung pro Nacht 10 €

Stilvolles Ambiente direkt an der Strandpromenade mit Blick auf die Ostsee. Das App. wurde 2012 renoviert und neu möbliert. Vom gemütlichen Wohnzimmer mit TV und Stereoanlage, den geschmackvollen Schlafzimmern, 2 Bädern und der modernen Komfortküche ist alles da, was man braucht, um sich wirklich wohl zu fühlen. Zum Sonnen und Erholen auf der Dachterrasse stehen Ihnen Gartenmöbel und ein Strandkorb zur Verfügung. Bettwäsche und Handtücher inklusive, zzgl. Endreinigung.

Exklusive Appartements 24 bis 54m² für jeweils 2 Personen (Aufbettungen möglich) mit Duschbad, Balkonen und teils mit Küchenzeile/Küche › Preis pro Objekt und Nacht 70 bis 160€

Familie Schröder

Atlantic Ferienwohnungen

Zentrale Lage gegenüber Kurpark, Einkaufsmöglichkeiten 5 Min. , Bahn 8 Min., Strand 5 18119 Warnemünde | Heinrich-Heine-Str. 9A Min., alle Ferienwohnungen mit je 2 Zimfon 030/822 72 99 | fax 82 71 01 00 mern, Bettwäsche und Handtücher inklusive, butt518@web.de Vermietung ganzjährig, Mindestaufenthalt 3 Nächte www.haus-silko.de

18119 Warnemünde | Am Strom 107/108 fon 0381 / 510 70 45 fax 0381 / 510 70 44

Haus Silko

Ruhige Lage, 4km westl. v. Warnemünde, in unmittelb.Ostsee- und Küstenwaldnähe gelegen, geeignet f. Feiern u. Tagungen aller Art.

info@atlantic-ferienwohnungen.de www.atlantic-ferienwohnungen.de

Ferienwohnungen (2011/2012 komplett saniert) in der 2. und 3. Etage direkt am Alten Strom. Alle Wohnungen verfügen über einen Balkon mit Strom- und Ostseeblick, 1 Wohnung mit Warnemünde-Blick. Die Einrichtung ist freundlich und modern, mit großen Duschbädern und teils separaten Schlafzimmern.

Einzelzimmer m. DU/WC, inkl. Frühstück, › Preis pro Objekt u. Nacht 50 bis 71,50€ Doppelzimmer m. DU/WC, inkl. Frühstück, › Preis pro Objekt u. Nacht 65 bis 87,50€ › mit Blick auf Alten Strom 75 bis 97,50€ Suite m. DU/WC, inkl. Frühstück, › Preis pro Objekt u. Nacht 78 bis 105€ › mit Blick auf Alten Strom 88 bis 115€

Einzelzimmer › Preis pro Objekt und Nacht 69 bis 99 € Doppelzimmer › Preis pro Objekt und Nacht 92 bis 145€ Apartment / Ferienwohnung › Preis pro Objekt und Nacht 99 bis 165€ Preise inkl. Frühstücksbuffet, Nutzung Wellnessbereich mit Schwimmbad & Parkplatz

› Zustellbett pro Nacht

Hotel Germania

Hotel Godewind **** 18146 Warnemünde-Markgrafenheide Warnemünder Straße 5 fon 0381/60 95 70 info@hotel-godewind.de www.hotel-godewind.de 14

20€

Wellnessbereich m. Schwimmb., Sauna, Dampfb., Massage, Kosmetik, Schrothkur, Trennkostdiät, Fastenwandern, Urlaubs- u. Wellnessarrang., ca. 400m zum Strand. Das Hotel ist vom Deutschen Wellnessverband e.V. zertifiziert.

18119 Warnemünde Am Strom 110-111 fon 0381 / 519 85 - 0 | fax 519 8510 info@germania-warnemuende.de www.germania-warnemuende.de

Wir bieten Ihnen Zimmer und Suiten sowie ein gemütliches Restaurant im Haus. Genießen Sie den wunderschönen Panoramablick über die Hafeneinfahrt und den Alten Strom.


f Sie

Unsere LAST MINUTE-Angebote unter: www.der-warnemuender.de/last-minute Doppelzimmer › Preis pro Person und Nacht ab 39€ Suiten getr. Wohn- u. Schlafbereich, Jacuzzi › Preis pro Suite und Nacht ab 108€ › Frühstück pro Person 10€ › HP Plus: Frühstück, Mittag- o. Abendessen PLUS Getränk und Dessert ab 29€ › Kinder 0 bis 6 J. ÜN* u. Frühst. kostenfrei › Kinder 7 bis 16 J. ÜN* 10 €, Frühst. 5 € *im Zimmer der Eltern

Fewo EG, 47 m², 2-4 Pers., EBK, DU/WC, sep. WZ u. SZ, Zugang z. Innenhof › Preis f. 2 Pers. und Nacht 68 bis 98 € Fewo EG, 60m², 2-4 Pers., EBK, Whirlpool, DU/WC, sep. WZ u. SZ, Nutzung Innenhof mgl. › Preis f. 2 Pers. und Nacht 78 bis 108 € Fewo 1.OG, 78m², 6 Pers., EBK, DU/WC, WZ, 2 SZ, 2 Terrassen › Preis f. 4 Pers. und Nacht 108 bis 158 € Fewo 2.OG, 78m², 4 Pers., EBK, DU/WC, WZ, 2 SZ, 45m² Dachterrasse › Preis f. 4 Pers. und Nacht 108 bis 158 €

Stadtvilla Warnemünde

a-ja Warnemünde. Das Resort.

18119 Warnemünde | Fritz-Reuter-Str. 7 mobil 0152/54056867 0162/1321353 info@stadtvilla-warnemuende.com www.stadtvilla-warnemuende.com

4 exkl., stilvoll u. mod. einger., 2010 kompl. san. Fewos, Alter Strom u. Strand in unmittelb. Nähe. Wäschepaket u. Kinderhochstuhl verfügb., Aufbettung mögl., Bäder mit Fußbodenheizg., PKWStellplatz a.Wunsch, 5 € / Tag, zzgl. Endreinig.

18119 Warnemünde | Zur Promenade 2 fon 040 / 696 35 25 80 fax 040 / 696 35 25 89 reservierung@ajaresorts.de www.ajaresorts.de

Erste Strandreihe. Für Alle. Es gibt keine bessere Lage: Ein Fuß am Strand und ein Fuß auf der Promenade. Alle Zi. m.Meerblick. Restaurant PIAZZA, 2 Bars, Enoteca, smart markt. 4000m² A-spa m. Innen-u. Außenpool, Saunen & NIVEA Haus.

EZ Ostsee Art **** 55 bis 115€ DZ Ostsee Art **** 65 bis 145€ EZ Villa La Mer 45 bis 95€ DZ Villa La Mer 55 bis 120€ App. Fischerhus (20-45 m²) › 2 Pers. DU/WC, Küche 59 bis 125€ App. Residenz Seestern (25-45 m²) › 2 Pers. DU/WC, Küche 45 bis 110€ › 2 Aufb. möglich, pro Aufb. u. Nacht 20€

Exklusive Ferienwohnungen von 25 bis 80m² alle mit Terrasse und Balkon und traumhaftem Strom- bzw. Ostseeblick, neu renoviert, komfortabel eingerichtet. › Preis pro Objekt und Nacht 55 bis 160 € Alle Preise ohne Frühstück

Haus Möwe 18119 Warnemünde | Am Strom 97 fon 0381/12741552 fax 0381/5109188 mobil 0172/3890950 www.haus-moewe-warnemuende.de

Liebevoll restauriertes historisches Kapitänshaus, direkt am Alten Strom, nur 3 min zum Strand, zur Mole und zum Bahnhof, maritimer Innenhof, Kochnische bzw. Einbauküche, Fahrräder auf Anfrage, separates Appartement für 2 Pers. auf gleicher Etage, Aufbettung p.P. 15 - 20 €, ganzjährig

Vogel Hotel Appartements & Spa**** 18119 Warnemünde | Alexandrinenstr. 124 fon 0381 / 54 83 10 fax 0381 / 54 83 110 reservierung@vogel-hotel.de www.vogel-hotel.de

Komfortable Ferienwohnung „Lee“, 60m², 2 Zimmer mit Dusche/WC, Einbauküche und Balkon › Preis pro Objekt u. Nacht 70 bis 120€

Ferienwohnung „Lee“ 18119 Warnemünde Anastasiastraße 19 fon 0381/5107 97 92 | fax 51 07 97 93 ilonka@buechertgmbh.de www.fewo-buechert-warnemuende.de

Bei uns fühlen Sie sich während Ihrer Ferien wie zu Hause. Unsere wunderschöne Ferienwohnung „Lee“ befindet sich inmitten des Warnemünder Ortskerns. Die Nähe zum nur 3 Gehminuten entfernt liegenden Sandstrand und die Nachbarschaft zur Flaniermeile Alter Strom versprechen erholsame Urlaubstage.

Erleben Sie Ihren Urlaub in Warnemünde in unseren romantischen Hotels und Ferienappartements Hotel Fischerhus, OstseeArt Hotel, Residenz Seestern und Villa La Mer.

KurparkHotel Warnemünde › Preis pro Objekt und Nacht 116 bis 190€ Ferienwohnung 2-3 Pers. mit Dusche/WC › Preis pro Objekt und Nacht 75 bis 105€ › zzgl. Endreinigung Ferienwohnung 2-5 Pers. mit Dusche/WC › Preis pro Objekt und Nacht 60 bis 80€ › zzgl. Endreinigung u. Bettw.+ Handtücher

KurparkHotel Warnemünde **** und Ferienwohnungen 18119 Warnemünde | Kurhausstraße 4 u. 5 Genießen Sie die schönsten Tage des Jahres im fon 0381 / 44 02 99 - 0 | fax - 999 KurparkHotel Warnemünde oder in einer uninfo@kur-park-hotel.de | info@fewo-uk-ostsee.de serer Ferienwohnungen – zentral gelegen und www.kurparkhotel-warnemuende.de | www.fewo-uk-ostsee.de nur 50 m vom feinen Sandstrand entfernt.

Paare

Garage

Telefon im Zimmer

Sauna

Segeln

Waschmaschine

Hist. Gebäude

Familien

Parkplatz

TV im Zimmer

Schwimmbad

Reiten

Bar

Allergikerzimmer

bis 2 Pers.

Kinderbett

Lift

Sonnenbank

Garten

Internet

Kegeln/Bowling

bis 3 Pers.

Ruhiges Schlafen

Hunde erlaubt

Sportmöglichkeit

Spielplatz

Businessanschluss

Golf

bis 4 Pers.

Nichtraucher

Restaurant

Kuranwendungen

Zimmerservice

Tagungsraum

Balkon/Terrasse

bis 5 Pers.

Klimaanlage

Meerblick

Bibliothek

Wäscheservice

Randlage

Barrierefrei

bis 6 Pers.

Radio im Zimmer

Wellness

Fahrradverleih

Trockner

Zentrum

Vergünstigung für Kinder 15


© Hansestadt Rostock/Verlag Matthias Oehmke

16

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

Alter Strom Bahnhof Bootsverleih Fähre Hohe Düne Heimatmuseum Kirche Warnemünde Kurhaus Kurpark Leuchtturm Tennisplatz Passagierkai Stephan-Jantzen Park Technologiezentrum Kleine Komödie Yachthafen

16 17 18 19 [i]

Polizei Munch-Haus Reiterhof Öffentliches Wellnessbad Tourist-Information

FAHRRADVERLEIH Fahrradverleih Warnemünde Mühlenstraße 12, 18119 Warnemünde Telefon: 03 81/5 19 36 66 Fahrradverleih Dühring F.-Franz-Straße 54, 18119 Warnemünde Telefon: 03 81/5 19 12 61


Barnstorfer Weg 48 | 18057 Rostock Tel: 03 81 / 4 99 84-0 | Fax: 4 99 84-30 Alexandrinenstr. 114a | 18119 Warnemünde Tel: 03 81 / 5 19 33 45 | Fax: 5 19 33 47

www.tasler-immobilien.de

Das Original aus den USA

SHOES FASHION FUNCTION

................................................................................................................................................

SEBAGO-Store Beachkonzepte GbR | Seestraße 9 | 18119 Warnemünde

Warnemünder Fahrradtouristik Ostseeparkhaus, Telefon: 03 81/5 19 19 55 Mobil: 01 62/5 65 51 61

Rettungsdienst: 112 Medizinische Hilfe: 4 44 11 Tierklinik: 4 00 15 49 AUTOSERVICE

RUFNUMMERN Telefon-Vorwahl Rostock: 03 81 aus dem Ausland: +49 381 NOTRUF Polizei: 110 Feuerwehr: 112

ADAC: 0 18 02/22 22 22 ACE: 0 18 02/34 35 36 AvD: 03 81/8 00 24 71 TAXIRUF Taxiunternehmen H. Stutz www.taxi-harry.de Telefon: 03 81/5 19 04 05 Mobil: 01 72/3 83 93 83

17


Ich bin ein großer HÜHNERGOTT bugatti Store auf der Warnemünder Mittelmole

Casual oder Buissness immer die beste Wahl und preisgekrönt bugatti gilt in Warnemünde auf der Mittelmole seit über fünf Jahren als der Inbegriff für sportliche Mode, die nicht nur in der Freizeit, sondern auch im Büro für den perfekten Look sorgt. In diesem Herbst wartet bugatti mit lässigen Sakkos, Hemden, hochwertigen Jacken und Mänteln, den gewohnt perfekt geschnittenen Jeans und Chinos sowie den dazu passenden Schuhen auf – zu erstaunlich moderaten Preisen, die Lust machen neue Farben auszuprobieren. An der großen Schuhwand werden nicht nur Männer fündig. Auch die Frauen haben die Qual der Wahl, denn seit vergangenem Jahr führt bugatti auch Frauenmode. Ob Sneaker, Stiefel oder High Heel – am besten einfach alle. Aber noch ist das Lifestyle-Label vor allem führend im Bereich Männermode. Von der renommierten Fachzeitschrift „Textilwirtschaft“ wurde bugatti als Top-Marke bei der Männermode bewertet – das heißt, Platz 1 für Qualität, Verarbeitung, Passform und Preis/Leistung. Ein schöneres Kompliment kann es nur von den Kunden geben, die dem Label schon seit 1978 generationsübergreifend die Treue halten. Aktion im Herbst: Beim Kauf einer Jacke 50% Preisnachlass auf einen passenden Schal* (*Aktionszeitraum 03.10.2013 - 03.11.2013, solange der Vorrat reicht)

Anzeige

10. bis 13. Oktober 2013: Vorstellung der aktuellen Herbst- / Winter-Damenkollektion bei einem Gläschen Prosecco bugatti Store Am Bahnhof 1A / Markthalle, 18119 Warnemünde

Ja, das kann man wirklich sagen: „Bärbel hat zwar sehr, sehr viele Hühnergötter in ihrem Garten, aber ich bin wirklich der größte.“ Hühnergötter kennt ihr doch, oder? Das sind die durchlöchterten Feuersteine, die man geduldig am Strand suchend finden kann. Es gibt sie in vielen Größen und hier im Garten werden sie nach Größen sortiert auf Angelschnur gefädelt und aufgehängt. Nur ich hänge allein an einer exponierten Stelle, ich bin eben der Größte. An den ersten Tag unserer Begegnung kann ich mich noch sehr gut erinnern. Es war im Winter und eisigkalt. Der starke Sturm hatte mich in der Nacht an den Strand von Elmenhorst gespült, so richtig erinnern kann ich mich nicht mehr, wann ich das letzte Mal an Land gewesen bin. Egal, sie erblickte mich schon von weitem, ihre Augen sind aber eigentlich schon auf Lochsteine fixiert und man konnte ihr die Freude über diesen Fund ansehen. Ich bin nun auch kein Leichtgewicht und eigentlich hatte sie mit ihrem Mann den Strandspaziergang gerade erst begonnen, aber das Auto wurde dicht an den Strandaufgang geholt und ich wurde in den Kofferraum verfrachtet. Es war auch für mich aufregend, ich wusste ja noch nichts von Bärbels Garten, aber es hat mir dort von Anfang an gut gefallen. Wobei ich mir durchaus der großen Aufmerksamkeit bewusst bin, weil ich jedem Besucher stolz vorgestellt und von diesem gebührend bewundert werde. Wenn sie von ihren Strandspaziergängen zurückkommt bin ich schon immer ganz gespannt, was für Schätze sie dieses Mal in ihrem Rucksack hat. Es ist immer wieder spannend, was es an Formen und Farben bei den Steinen gibt.


Auszeit am Meer... ...denn „Fange jetzt an zu leben und zähle jeden Tag als ein Leben für sich.“ Seneca

3 Übernachtungen im Komfort-Doppelzimmer inklusive Frühstücksbuffet Nutzung Schwimmbad mit Meerblick Finnische Sauna Bio-Sauna mit Licht- und Dufttherapie Dampfbad und Cardio-Fitness 1 Obstkorb im Zimmer zwei Massagen (Bitte wählen Sie zwischen einer konventionellen Teilkörpermassage oder einer Fußreflexzonenmassage, je 25 min) • Abendessen der leichten Art und • Candle-light Dinner • • • • • • •

Besonders freut sie sich über versteinerte Seeigel, Donnerkeile, eingeschlossene Muscheln und als Highlight hat sie sogar einen Klapperstein. Den hat sie auch gleich mit nach Hause genommen. „Kennt ihr die?“ Das sind runde Kugeln aus Feuerstein, die in der Mitte einen kleinen Schwamm umschließen, der durch Verwitterung im Laufe der Zeit vom umgebenden Gestein gelöst wird, so dass beim Schütteln ein rasselndes Geräusch wahrgenommen werden kann. „Toll, oder?“ Das weiß ich alles von den Erzählungen, die ich ja auf Grund meines exponierten Platzes an der Terrasse mit anhören kann. Und das Schönste ist, dass mir jetzt auch wieder eingefallen ist, wann ich das letzte Mal an Land war. Bärbel war im Heimatmuseum in Warnemünde und sie erzählt immer ausführlich über solche Sachen. Es sind da mehrere gleiche Steine ausgestellt, weil sie früher von den Warnemünder Fischern zum Beschweren der Netze genutzt wurden. Wie ein Blitz kam die Erinnerung an das Unwetter, als Fiete Bradhering trotz Warnung zum Fischen rausgesegelt war, und das Netz, an dem ich mit weiteren 10 großen Lochsteinen hing, zu Wasser gelassen hat. Das war auch das letzte Mal, dass ich den Himmel sah. Wir lagen dann unendlich lange auf dem Meeresgrund und wurden, nachdem das Netz zerfallen war, von der See in alle Himmelsrichtungen gewirbelt.

ab 105,00 EUR p.P. und Nacht im DZ (gültig von November bis März außer an Feiertagen) ab 115,00 EUR p.P. und Nacht im DZ (gültig im April/Mai und September/Oktober außer an Feiertagen) ab 124,00 EUR p.P. und Nacht im DZ (gültig von Juni bis August außer an Feiertagen) Einzelzimmerzuschlag 30,00 EUR pro Nacht Meerblickzimmerzuschlag 30,00 EUR pro Nacht

Strand-Hotel Hübner • Seestraße 12 • 18119 Warnemünde Telefon 0381-5434 0 • Fax 0381-5434 444 www.hotel-huebner.de

Jetzt frage ich mich immer, ob die Steine im Warnemünder Heimatmuseum nicht vielleicht meine „Arbeitskollegen“ von damals sind, zumal ich mitbekommen habe, dass auf dem Hof des Museums sogar der Grabstein eines alten Warnemünder Fischers mit Namen Bradhering zu sehen ist. Es gibt also noch Fragen über Fragen, aber ich glaube ja nicht, dass Bärbel mich mal in das Heimatmuseum mitnimmt. Bärbel Wilhelm

19


JANMARE möchte sich verstärken

hÜÄtâu tÅ `xxÜ

SIE und ER in Warnemünde

Hier lebt der Trend! JANMARE präsentiert seit acht Jahren tollen Look und die angesagten Marken für besondere Brillen. Am Alten Strom konzentrieren sich Jana und Martin Ernst exklusiv und individuell auf ihre Kunden. Hier wird der Brillenkauf zum perfekten Erlebnis. Um dieses Erlebnis weiter aufwerten zu können, sucht das Optiker-Duo derzeit fachkundige Verstärkung. Trends leben vom Wechsel. So hat JANMARE seine Kollektion erweitert, was Jana Ernst gut begründet: „Wir sind große Fans von ‚made in Germany‘ - da passen Qualität und Preis.“ Koblenz, Nine und Flair sind neu im Angebot. Ic! berlin, Markus T., Rodenstock, Porsche, Dunhill und Baldessarini bleiben im Brillenkontor präsent. „Zugegeben, Baldessarini klingt nicht deutsch“, lacht Jana Ernst und klärt auf: Wie Dunhill und Porsche werden auch Baldessarini-Brillen über Rodenstock produziert und verglast. Einseitig wird die JANMARE-Kollektion natürlich nicht. Französische und skandinavische Marken wie Face á Face, Lindbergh und 1880 Morell von Öga liegen zur Anprobe bereit. Auch die angesagten Holzbrillen sind vertreten. Amerikanische Linien bereichern neu das Angebot: Dita und Garrett Leight – das ist der Sohn von Oliver People – bieten ausgefallene Brillenkreationen für Individualisten. Stillstand soll es nicht geben: Für November ist ein Umbau geplant. Der gemütliche Lounge-Charakter erhält eine Aufwertung. „Es bleibt alles erhalten, aber es wird noch schicker“, macht Martin Ernst neugierig. Und das erfolgreiche JANMARE-Team möchte sich verstärken: Ein Optikergeselle oder eine -gesellin werden gesucht. Neben dem exklusiven Ambiente locken freundliche Aufnahme und ein traumhafter Arbeitsplatz in erster Lage direkt am Alten Strom.

Anzeige

Brillenkontor JANMARE Am Strom 83 | 18119 Warnemünde Tel. 03 81 / 5 10 62 12 | info@janmare.de

Heitere Geschichten vom schönen Ostseestrand Frieder Eismann Urlauben kann man überall. Aber Urlaub am Meer ist einfach mehr. Für SIE und IHN gibt es dafür nur einen Ort: WARNEMÜNDE. Sie können die beiden begleiten: an den Strand, zum Fischessen, zur Hafenrundfahrt oder zur Strandwanderung … Sie können miterleben: Romantik pur und Ehekrieg, Strandkorbträume und nächtliche Ruhestörung … Sie müssen sich beim Lesen nicht auf die Schenkel klopfen vor Lachen – ein gelegentliches Schmunzeln würde schon reichen!

Leseprobe

[x|ÅtàÄ|v{xá Einen Bummel mit dem Warnemünder Original Mariken hatten sie schon zu Fuß durch den beliebten Badeort unternommen. Und damit waren sie neugierig geworden auf das frühere Leben der Menschen hier. Gern folgten die beiden der Einladung Marikens, doch einmal das Heimatmuseum zu besuchen. Das befindet sich seit über siebzig Jahren im 1767 erbauten Fischerhaus in der Alexandrinenstraße 31, das von außen kleiner und unscheinbarer auf den Betrachter wirkt als die bunten Kapitänshäuser am Alten Strom. ER ist beeindruckt von den anschaulichen Exponaten und Informationen über die Geschichte der Fischerei und der Seefahrt, über das Lotsenwesen und die Seenotrettung. SIE interessiert sich mehr für das Leben der Menschen früher, für alte Sitten und Bräuche. Dann besichtigen sie die Vörstuw (Stube), die Koek (Küche), die Achterstuw (Schlafraum) und die seitliche Däl (Diele). Sie vergleichen ihre Wohnverhältnisse heutzutage zu Hause mit der im Museum


nachgestellten Wohnung von früher und verlassen etwas nachdenklich das alte Fischerhaus. Vorher allerdings schreibt ER sich noch in das Gästebuch ein: „Ich war mit meiner Frau hier. Es war sehr schön.“ Am nächsten Tag kann man die Eintragung eines weiteren Gastes lesen: „Ich war ohne meine Frau hier. Es war noch schöner.“ Mit freundlicher Genehmigung von: Frieder Eismann | BS-Verlag-Rostock A. Bruhn ISBN 978-3-86785-241-8

Sommerle

ktüre von

hÜÄtâu tÅ `

Produkte zur Körperentgiftung Toxaprevent plus Toxaprevent pure Froximun-Hautpuder Froximun Sachets Froximun Suspension

Hautpflegeprodukte Aplus-Hautpflegecreme Arganhautpflegeöl Sanddorn Borretsch Hautpflegeöl Straffungscreme Alphalonic Eyecatcher Alphalonic-Reconstrictor Alphalonic-Reactivator

Frieder Eis m

ann:

xxÜ

Leistungsangebot Medizinische Haut-Gewebe-Behandlungen Nadellose Mesotherapie Naturnahe Hautpflegeprodukte Gesundheitsberatungen Körperentgiftung mit Froximun Nahrungsmittelallergie-Test Froximunanwendungen Nahrungsergänzung Faltenunterspritzungen Hyaluronsäure Faltenglättung mit Botox Schweißdrüsenbehandlung mit Botox Sauerstofftherapie Ästhetisch-plastische Operationen

Ästhetik-Klinik (Ärztlicher Leiter Dr. med. habil. J. Weber) der internationalen Akademie zur Erforschung der transdermalen Therapie e.V. Am Strande 3 in 18055 Rostock Tel.: 0381 - 45 82 70 www.aesthetik-klinik.de


Warnemünde hat nicht fertig(?) Nun soll es erst richtig losgehen! „Ab 2015 sollen sich die ersten Baukräne drehen“, titelte eine Tageszeitung kürzlich. Ergebnis eines Forums zur Zukunft der Mittelmole. Eine „Landmarke“ muss gesetzt werden, vorne an der Hafeneinfahrt, auf der Mittelmole, ein herausragender Bau, alles überragend, weithin sichtbar, in Form eines Segels – was auch sonst. Und Berlin und Paris haben mit Fernseh- und Eifelturm doch auch ihre herausragenden Anziehungsmarken, daran gilt es sich zu orientieren. Und auch der Bahnhof, größer, länger, breiter – der ICE verlangt solches. Ich mag es hier gar nicht hinschreiben, tue es dennoch, weil es so passend ist: Warnemünde hatte schon einmal einen Flugplatz! Hat man wohl ein wenig aus den Augen verloren. Das Flughafenhotel steht schon. Auf der „Hohen Düne“, wie passend. Aus dem Kreis der staunenden Zuhörer kam dann der Hinweis, wir hätten doch schon eine Landmarke – den Warnemünder Leuchtturm! Nein! Viel zu klein, zu wenig herausragend, steht an der falschen Stelle und überhaupt. „Nein, wir orientieren uns mit unseren Planungen an Größerem“, so das Forum. Aber da kommen mir Bedenken. Wer gegen Warnemündes Leuchtturm ankommen will, muss sich schon strecken. Hier einige Beispiele: earth TV, heute das weltweit größte Kameranetzwerk, welches „die Welt LIVE“ erfahrbar macht, weltweit! So auch Warnemünde, angekündigt mit: Warnemünde, Deutschland „Warnemünde ist Deutschlands traditionelles Strandbad und ein Stadtteil Rostocks“. Dann in Stichworten: „Lebendige Strandpromenade, kilometerweiter breiter Sandstrand, Fisch direkt vom Kutter“, Kreuzfahrtschiffe, und schließlich: „zu den Sehenswürdigkeiten gehört der 37m hohe Leuchtturm“! Der Leuchtturm Warnemündes in einer Reihe und gleichwertig zu über 80 genannten Weltstädten und deren Sehenswürdigkeiten in London, Paris, Venedig, Warschau, New York, Barcelona, Las Vegas, Rio de Janeiro, Kapstadt etc. Brief des Oberbürgermeisters an den Förderverein Leuchtturm: „Es ist dem Leuchtturmverein zu danken, dass Warnemünde weit über die Landesgrenzen bekannt geworden ist. Leuchtturm in Flammen, TIDINGSBRINGER, Nieger Ümgang sind Ihre identitätsstiftenden Ideen“. Eine „Sizilianische Hochzeit“ am Leuchtturm: Salvatore und seine außerordentlich hübsche deutsche Braut Susanne, haben meine Worte: „Du musse la bella Szüssane von`ne Silvio ferne halten“ bis runter nach Sizilien erzählt. Gemeint war Berlusconi. 22

Die QSL-Karte mit der Kennzeichnung Lighthouse No. FED022: geht seit langer Zeit schon als Funkantwort um die Welt. Darauf die Abbildung des Warnemünder Leuchtturmes. DeutschlandRadio Kultur: „Vielen Dank für Ihre Mitwirkung an der DeutschlandRundfahrt“. Mehr Werbung für unsere „Landmarke“ geht nicht. Post aus den USA: „Im Hotel SPYGLASS INN“ in Pismo Beach an der Westküste hängt das Bild von Ole West aus dem Jahr 1991 mit der Unterschrift: „Der schöne Turm von Warnemünde“. Und dann der Horrorthriller „Shutter Island“ von Martin Scorsese mit Di Caprio in der Hauptrolle: Weltweite Plakatierung mit dem Warnemünder Leuchtturm. Vermutliche Vorlage waren Briefmarken mit dem Warnemünder Leuchtturm des Rostocker Grafikers Jochen Berthold. Die bewegten Bilder des Nachrichtensenders „ntv“, die lange Zeit zu den stündlichen Nachrichten mit dem Bild „Leuchtturm und Teepott“, aufgenommen mit der Kamera auf dem Hotel Am Leuchtturm und weltweit gesendet wurden. In „BELL`EUROPA“, Numero Augusto 2008, Milano, war zu lesen: „Fatti pochi passi s``in-contra il vecchio faro di matton: smaltati (1897-98), sulla cima del quale e`possibile salire per ammirare, daff alto di suoi 32 metri, lo stupendo panorama“ Die Zeitschrift hat so recht: Ein einmaliges Bild! Wir hier haben nur versäumt, dieses „Bild“ mit seinem gemeinnützigen Inhalt bei der UNESCO als Weltkulturerbe einzureichen. Hätte uns, zwischen Wismar und Stralsund gut zu Gesicht gestanden, zumal damals der Platz frei geworden war. Und letztlich die inzwischen weit über eine Millionen Menschen, die den Turm bestiegen haben und darüber berichten. Es ist nicht alles. Aber dies ist noch anzumerken: über eine ¾ Millionen Euro hat unsere „Landmarke“ für Hilfen der unterschiedlichsten Art ausgereicht. Erwirtschaftet von ein paar „alten Herren“. Und die Türme in Berlin und Paris waren nicht unsere Vorbilder. Für all dies bedurfte es nur der Hoffnung, dass uns dies alles gelingen würde. Und deshalb hat die auf der Mittelmole stehende ESPERANZA auch unsere Unterstützung erhalten. Gerhard Lau


Tunnel-Südröhre wird zur längsten Kaffeetafel der Welt „10 Jahre Warnowtunnel – das muss gefeiert werden“, kündigt Geschäftsführer Matthias Herrmann an. Ähnlich wie zum 5. Jubiläum – damals ging es darum, den Tunnel mit Modellautos zu füllen – hat sich Martina Hildebrandt von der Agentur MV Event wieder eine Stadtwette ausgedacht: Am 14. September wird die Südröhre zur größte Kaffeetafel der Welt. „Wir wetten, dass es die Rostocker NICHT schaffen, die längste unterirdische Kuchentafel der Welt herzustellen.“ 570 Meter mit etwa 1.800 Kuchen sind zu überbieten. „Wir wollen den Weltrekord“, gibt der Tunnel-Chef unumwunden zu. Ursprünglich hatten die Tunnel-Betreiber auch einen Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde angepeilt, doch, so PR-Mitarbeiterin Christel van Gestel, „das war einerseits sehr teuer und andererseits hätten alle Kuchen nach demselben Rezept gebacken werden müssen“. „Wir wollen aber die Vielfalt, die macht es schließlich aus“, ergänzt Herrmann.

Das Hotel Warnemünder Hof mit weiterem Lichtblick... Das Hotel Warnemünder Hof hat seinen Gastronomiebereich um eine Attraktion erweitert. Um auch bei schlechtem Wetter allen Gästen Plätze im beliebten Restaurant „Uns Hüsung“ anbieten zu können, ist im 4 Sterne Hotel anlehnend an den begehrten Wintergarten die weitläufige Gartenterrasse zur Hälfte verglast und überdacht worden. Hier genießt man ab sofort und ganzjährig Sommergarten-Atmosphäre. Im Sommer lassen sich die großen Fensterfronten vollständig öffnen und der Gartenduft strömt herein. Mitten im Grünen sitzt man hier gleichzeitig windund regensicher. Natürlich laden die Strandkörbe auf der Terrasse auch weiterhin zum gemütlichen Verweilen ein. Hier kann man sich mit hausgemachten Leckereien und Kaffeespezialitäten verwöhnen lassen. Zweimal wöchentlich wird vor den Augen der Gäste gegrillt und dann ein reichhaltiges Grillbuffet serviert. Die Küche des Warnemünder Hofs unter der Leitung von Jan Reinert bleibt weiterhin ihrem bewährten Stil treu. Es locken frische À la carte-Gerichte, hergestellt aus besten Zutaten unserer Region. Vielfältige Angebote werden sicher auch den Geschmack von Vegetariern und Allergikern treffen. Übrigens: Im Herbst, wenn die Tage wieder kürzer werden, kann das neue Lichtkonzept des Anbaus seinen ganz besonderen Charme entfalten. Und alle Feinschmecker dürfen sich schon freuen: Zum Jahresende ist für den neuen Restaurantbereich ein erweitertes Konzept für den feinen Genuss in Planung. Hotel WARNEMÜNDER HOF Stolteraer Weg 8 | 18119 Rostock-Warnemünde Tel. +49 381 54 30 - 0 | Fax +49 381 54 30 - 444 www.warnemuender-hof.de

Anzeige

„Eigentlich wollen wir natürlich, dass es die Rostocker schaffen“, klärt Herrmann auf, „denn Kuchenbacken und essen lohnt sich bei uns.“ Für jedes Stück Kuchen zu je 1 Euro gibt es ein Los für die Tombola und auch jeder Kuchenbäcker nimmt an der Auslosung teil. Den glücklichen Gewinnern winken iPads, Smartphones und Fernseher – als Hauptpreis gibt es sogar ein Auto. Und noch eins sollte in dem Zusammenhang gesagt sein: Je mehr Kuchen man isst, desto höher ist natürlich auch die Gewinnchance. Geplant ist für den 14. September ab 13.00 Uhr außerdem ein großes Kultur- und Sportfest der Rostocker Vereine und Institutionen. Jeder eingenommene Euro wird selbstverständlich zu Gunsten gemeinnütziger Zwecke gespendet.


Kutter „Pasewalk“ ist das Herzstück des Vereins

Sie bestimmen das malerische Postkartenidyll von Warnemünde: Die hölzernen Kutter am Alten Strom. Ein faszinierendes Motiv, das für Touristen ein absolutes Muss auf dem Urlaubsfilm ist und sich auch auf unzähligen Ansichtskarten findet. Wenn über dem Alten Strom dann noch Möwen kreisen, ist die Szenerie perfekt. Viele dieser betagten Schiffe sind jetzt „Futter-Kutter“ mit den heiß begehrten Fischbrötchen, auf anderen gibt es Bernstein als „Gold des Meeres“, wieder andere fahren zu Angeltörns oder veranstalten Charterfahrten. Alle sind inzwischen echte Raritäten. Einer dieser Kutter ist die 1950 in der Boddenwerft Damgarten erbaute Pasewalk. Das rote Schiff vor dem Strom 107 ist das Herzstück der Kinder- und Jugendarbeit des Fischereikuttervereins Jugend zur See, der sein Domizil in einem Gebäude auf dem Bahnsteig 4 hat und für Warnemünder Kinder offene Angebote unterbreitet. „Sie sind für Warnemünder Kinder, sollte aber mal ein Kind von Touristen in der Tür stehen, schicken wir es nicht weg“, sagt Vereinsvorsitzender Norbert Ripka. Mit der Pasewalk gehen Warnemünder und Urlauber-Kinder regelmäßig unter dem Motto „Ahoi, ihr Landratten“ auf Piratenfahrt. Dabei arbeitet der Verein seit Jahren erfolgreich mit Ute Klawonn und Bettina Krüger von der Tourismuszentrale zusammen. Die Kinder lieben es, als Seeräuber verkleidet an Bord zu meutern, zu kämpfen, zu böllern und lustige Lieder zu singen. Das tun sie meistens mit den Betreuern Sabine Troeger und Katharina Zech, die dabei Gitarre spielt. Oftmals ist Kanonier Harry Piehl mit an Bord. Auch Flaschenpost verschicken die Lütten bei dieser Tour. Natürlich hoffen sie dabei, dass womöglich jemand zurück schreibt. Und was das Tollste für die Kinder ist: Die Eltern müssen an Land bleiben. Für die Mädchen und Jungen kostet die Reise auf großer Fahrt fünf Euro. Kapitän ist seit Jahren Kurt Willamowski, er bildet mit Maschinist Peter Zehe ein eingespieltes Doppel – und das fast alles im Ehrenamt. „Diesen Kutter am Leben und in einem guten Zustand zu erhalten, ist unser wichtiges Anliegen“, sagt Ripka. Im vergangenen Jahr ist der Schiffsrumpf ausgebaut worden, damit die Kinder bei schlechtem Wetter vor Regen geschützt in eine Kajüte klettern dürfen. „Um das alles finanzieren zu können, machen wir neben den Piratenfahrten auch andere“, sagt Ripka. Außerhalb dieser Zeit dient die Pasewalk auch für andere kulturelle Veranstaltungen als besondere Adresse: Zum Beispiel beim Kuttersingen am Alten Strom. Das haben die Shanty-Chöre De Klaashahns aus Warnemünde und Luv un Lee aus Rostock beide schon getan. Wenn die Männer von Seemannsromantik und dem Alltag der Seeleute singen, bildet sich schnell eine Traube von Menschen vor der Pasewalk. Und dafür bietet der Alte Strom eine einzigartige Kulisse – das wissen besonders die alten Kapitäne, die die betagten Kutter vom Alten Strom fahren. www.kutterverein-warnemuende.de 24


Kultur trifft Genuss – Das Theater kommt zum Gast am 16. November 2013

Wenn Mozarts Vogelfänger oder gar die Königin der Nacht, Hamlet oder Faust plötzlich vor Ihren eigenen Augen zum Leben erwachen, befinden Sie sich normalerweise entweder im Traum oder im Theater. Eine wundersame Ausnahme dürfen Sie jedoch am 16. November 2013 erleben. Dann nämlich können Sie sich von der Welt der Künste bereits zum dritten Mal in Ihrem Warnemünder Lieblingsrestaurant genussreich verzaubern lassen. Kultur trifft Genuss bietet Ihnen Aufführungen verschiedenster Ensembles des Rostocker Volkstheaters in ausgewählten Restaurants und Bars des Ostseebades. Ob Chor, Sologesang oder Schaupiel – in sechs Aufführungen im halbstündigen Wechsel kommt jeder auf seine Kosten. So verbinden

sich kulturelle Leckerbissen via Koch- und Theaterkunst zu einem Hochgenuss! Wer sich dieser Verführung der Sinne hingeben möchte, der ordere sich rechtzeitig eine Eintrittskarte in den Touristeninformationen Rostock & Warnemünde, beim OZ-Ticketservice oder an der Vorverkaufskasse des Volkstheaters Rostock. Kurzentschlossene können mit etwas Glück sogar noch am selben Abend ihre Karten in den teilnehmenden Restaurants ergattern. Für einen Eintrittspreis von 20 Euro erhalten Sie zusätzlich zu den Aufführungen ein Begrüßungsgetränk. Wer jetzt neugierig geworden ist und weitere Informationen sucht, wird im Internet fündig: Unter www.kultur-trifft-genuss.de gibt es sowohl eine Liste der teilnehmenden Restaurants als auch das Programm, das Sie erwartet. Übrigens: Sie sollten in jedem Fall einen Tisch reservieren, denn das Interesse ist erfahrungsgemäß groß. Bitte wenden Sie sich damit direkt an das Restaurant Ihrer Wahl. www.kultur-trifft-genuss.de 25


Wie ein offenes Labor:

Die Robbenstation auf der Ostmole Und die Besucher können vom Sonnendeck aus noch etwas ganz anderes beobachten: Es haben sich frei lebende Robben rund um die Anlage angesiedelt. Das Kegelrobben-Männchen haben die Wissenschaftler Gonzo, das Seehund-Weibchen Rosi getauft. Ein drittes sehr junges Tier ist erst seit kurzem da und noch namenlos.

Wer erleben will, wie Robben durch Reifen springen, ist in der Robbenstation Hohe Düne falsch. Urlauber, die sich dagegen für die Idee eines offenen Labors begeistern, sind im Marine Science Center der Universität Rostock auf der Ostmole goldrichtig. „Es gibt keine Shows für Besucher, sie dürfen uns aber bei unserer wissenschaftlichen Arbeit vom Sonnendeck aus über die Schulter schauen“, sagt Physiker Lars Miersch. Der 41-Jährige ist seit der Eröffnung 2009 dabei. „Besonders spannend finde ich die Nähe zur Natur und zum Forschungsobjekt Robbe“, offenbart Miersch. „Wir haben für uns den Spruch geprägt: Lernen, wo andere Urlaub machen“, beschreibt er die Besonderheit dieser Arbeit. Zu seinen Aufgaben zählt es, in der Anlage zu tauchen und alles für Versuche vorzubereiten. So wie er brennen die meisten Kollegen für diesen Job. Zu den 15 Wissenschaftlern und Studenten gehört auch Jenny Byl. Die Biologin trainiert täglich mit den Robben und schreibt ihre Doktorarbeit über das Richtungshören der Meeressäuger unter Wasser. „Wir wollen herausfinden, wie gut die Tiere die Richtung einer Geräuschquelle bestimmen können“, erklärt Byl. Für die Robben ist das wichtig, um Beute und Artgenossen zu finden. „Die Arbeit ist einfach durch den Kontakt zu den Tieren etwas ganz besonders“, sagt sie. Für jede gelöste Aufgabe werden die Seehunde und der Seebär mit Fisch belohnt. Das motiviert sie zum Training und stärkt den Effekt. „Für die Tiere ist das Training wie ein Spiel, das lieben sie“, weiß die Biologin. Manchmal wollen die Robben auch einfach nur faulenzen. Dann bekommen sie trotzdem Futter, dauerhaft dürfen sie sich aber nicht drücken. Alle werden regelmäßig gewogen, damit das Gewicht immer stimmt. Das Erforschen der Robben zielt auch auf technische Anwendungen ab – man nennt das Bionik. Ein Beispiel dafür sind die Barthaare der Tiere, die auch Vibrissen genannt werden. Damit können die Tiere feinste Wasserbewegungen aufspüren, wie sie etwa ein vorbeischwimmender Fisch hinterlässt. Ein Seehund kann somit einen Fisch jagen, ohne im trüben Wasser etwas sehen zu müssen. Wir Menschen können davon lernen und zum Beispiel Strömungssensoren nach dem Vorbild der Vibrissen konstruieren. 26

Die Robbenstation ist von April bis Oktober täglich in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr und im November nur von Donnerstag bis Sonntag geöffnet. Letzter Einlass ist um 16.00 Uhr. Die Experimente erstrecken sich über den gesamten Tag. Mit der Eintrittskarte darf man die Anlage zwischenzeitlich verlassen. Führungswünsche von Reisegruppe und Schulklassen müssen angemeldet werden, damit sich die Wissenschaftler inhaltlich vorbereiten können. Ein Fernglas vergrößert die Freude beim Beobachten. Die Faszination für die klugen Tiere stellt sich meist schnell ein – auch wenn hier keine Robben durch Reifen springen. www.marine-science-center.de


P.I.E.R. live im Hotel Neptun Hanse-Sail-Rock

Das Open Air am Meer

„Deutsche Songs mit amerikanischem Sound“

Am Donnerstag, den 08. August 2013 steigt ab 18.00 Uhr das Open Air-Highlight am Leuchtturm „Hanse-Sail-Rock“. Wie in jedem Jahr gibt es handgemachte Rockmusik vom Feinsten. Los geht’s mit der „Küstencountryband“ Spill. Als musikalischer Gast wird die Sängerin der Band Acoustic Soul Stars Lisa Schmidt dabei sein. Den zweiten Teil des Abends bestreitet die Rostocker Band Bad Penny, deren Mitglieder erst kürzlich bei der begeistert aufgenommenen Aufführung der „Stephan Jantzen Suite“ im Warnemünder Kurhausgarten für Furore sorgten. Durch das Programm führt der Warnemünder Schriftsteller und DJ Doc Buhse.

Am Samstag, den 31. August, um 20.00 Uhr steigt im Rahmen der Konzertreihe „Bernstein-Rock“ mit der All-Star-Band P.I.E.R. ein absolutes Konzerthighlight. Die Gruppe wurde vom EAST BLUES EXPERIENCE - Frontmann Peter Schmidt als deutschsprachiges Bandprojekt ins Leben gerufen und besticht durch eine melodische Mischung aus fettem Drei-Gitarrensound, mehrstimmigem Satzgesang, brillanten Kompositionen und lyrischen Texten verschiedener Autoren.

18.10 18.15 20.10 20.15

Wo: Bernsteinsaal, Hotel NEPTUN Eintritt: 15 Euro Vorverkauf: Hotel NEPTUN und Coaast-Rockcafé, Am Leuchtturm 4 Tel.: 03 81/5 19 11 00

bis bis bis bis

18.15 19.45 20.15 22.00

Uhr: Uhr: Uhr: Uhr:

Eröffnung/Moderation Doc Buhse Konzert Spill Moderation Doc Buhse Konzert Bad Penny

Die Warnemünde-Rockfans dürfen sich auf ein grandioses Konzert freuen.

27


K

inder- und

Familienveransta

12.08.| 19.08.| 26.08. und 02.09.2013, 11.15 Uhr Ostsee-Welten erleben

22.08.2013, 15.00 Uhr Spiel, Spaß & Artistik mit Clown Pelli

Hinter den Kulissen – Einblicke in 3D bis 12.30 Uhr Interaktive Spiele - Spielewelt ab 12.45 Uhr 3D-Film „Blauer Ozean-grüne Ostsee“ (ab 6 Jahre) Ostsee-Welten 3D-Kino, Preis: 5 Euro, inkl. Leihbrille

am Leuchtturm

13.08.| 14.08.| 20.08.| 21.08.| 27.08. und 28.08.2013,11.00 Uhr Ahoi, Ihr Landratten! Piratenfahrt auf dem Kutter Pasewalk Meutern, Kämpfen, Böllern, Singen & Flaschenpost Alter Strom 107, Preis: 5 Euro Tel. Anmeldung: 03 81- 5 48 00 48

13.08.2013, 15.00 Uhr Der Wolf und die sieben Geißlein „Lebendes Puppentheater“ aus dem Mantel mit dem WICHT-Theater, am Leuchtturm

14.08.|21.08.|28.08. und 04.09.2013, 15.00 Uhr DGzRS – Bei den Schutzengeln der Ostsee zu Gast Interessantes über die Arbeit der Seenotretter und Besichtigung des Seenotkreuzers Info-Zentrum, Am Leuchtturm 1

15.08.2013, 20.00 Uhr Lagerfeuerkonzert „Schmetterling trifft Pusteblume“ mit Matthias Meyer Göllner Piratennest, Höhe Hotel NEPTUN

16.08.2013, 11.00 Uhr Piratenfest mit großer Schatzsuche Piratentag mit Käpt`n Flint und seiner Crew Piratennest, Strand Höhe Hotel NEPTUN

28

am Lagerfeuer, Piratennest, Höhe Hotel NEPTUN

23.08.2013, 20.00 Uhr 1. Warnemünder Taschenlampenkonzert mit dem Musiktheater Rumpelstil im Kurhausgarten, Seestraße 18, Preis: 10 EUR

Das Taschenlampenkonzert kommt nach Warnemünde in den Kurhausgarten! Von Hamburg, über Dresden, Bonn, Frankfurt am Main, Leipzig und Rostock – inzwischen werden diese besonderen Familienkonzerte überall in Deutschland geliebt und viele Familien bereiten sich gründlich darauf vor. Die Taschenlampen werden kontrolliert, die Songs der Band Rumpelstil werden geübt und befreundete Familien verabreden sich. Nun findet es zum ersten Mal in Warnemünde statt.

Das Taschenlampenkonzert zieht um In den letzten Jahren fand das Rostocker Taschenlampenkonzert im Zoo statt. In diesem Jahr möchte der Zoo mal pausieren und da standen die Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde bereit und haben sich mit Pfiffigkeit und der DBK das Konzert geangelt.

Rumpelstil – die Band Es gibt Bands, die Erwachsene in Schwung bringen und Liedermacher, die tolle Kinderlieder schreiben. Die Musik von Rumpelstil ist da zu Hause, wo Erwachsene und Kinder zusammenkommen ... umwerfend und aufbauend zugleich.

27.08.2013, 15.00 Uhr König Drosselbart „Lebendes Puppentheater“ aus dem Mantel mit dem WICHT-Theater, am Leuchtturm

29.08.2013, 19.00 Uhr Gruselgeschichten & Lagerfeuer

Tourismuszentrale, Kulturboden, Am Strom 59, Preis: 3 EUR

mit der „Hexe Küboschka und der Spinnenfrau“ Piratennest, Höhe Hotel NEPTUN

22.08.2013, 10.00 Uhr Puppenbühne „Kleines Theater Sanitz“ mit „Rumpelstilzchen“

05.09.2013, 19.00 Uhr Fackelwanderung zum Lagerfeuer, Stockbrot & Gruselgeschichten

Markgrafenheide, Heidehaus, Warnemünder Straße 5

Piratennest, Höhe Hotel NEPTUN

Änderungen vorbehalten

20.08.2013, 15.00 Uhr Puppenbühne „Kleines Theater Sanitz“ mit „Hänsel & Gretel“

22.08.2013, 20.00 Uhr Gruselgeschichten & Stockbrot


Rutschen, Springen, Klettern, Toben...

altungen Torwandschießen für den guten Zweck und DFBBeachsoccer-Cup 2013 Einer der wohl sportlichsten Orte des Ostseebades ist derzeit der NIVEA HAUS ACTIVE BEACH am Strandaufgang 13. Acht Spielfelder auf 7.500m² stehen allen aktiven Strandbesuchern hier noch bis Mitte September zur Verfügung – der Andrang ist riesengroß. Noch bis zum 21. August immer montags, mittwochs und freitags um 15.00 Uhr können sich ambitionierte Strandfußballer an einer Torwand im Original ZDFSportstudio-Format versuchen. Unter Anleitung des Trainerteams um Andreas Zachhuber zählen hier Treffer und Tore – und das alles für einen guten Zweck: „Wir möchten durch die Flut betroffenen Familien eine kleine Auszeit an der Ostsee ermöglichen und ihre Urlaubskasse etwas aufbessern“, so der Ex-Hansacoach. Die Organisatoren freuen sich über eine rege Beteiligung. „Vier Schützen haben sogar schon jeweils drei Treffer landen können“, sagt Zachhuber. Unter den Erfolgsschützen ist auch ein zehnjähriger Junge. „Das Torwandschießen spricht jede Altersklasse an, von 8 bis 70 Jahren ist alles dabei. Auch Mädels haben sich schon versucht“, so der Cheftrainer.

Im Kinderparadies auf 2.200 Quadratmetern

Mecklenburg-Vorpommerns größter Hallenspielplatz in Roggentin bei Rostock bietet zu jeder Jahreszeit riesigen Spaß für GROSS und KLEIN. Der riesige Funpark mit vielen unterschiedlichen Rutschen, die Elektro-Kartbahn und der SpiderKletterturm sind nur einige der vielen Highlights in dieser Erlebniswelt. An unserer Kletterwand dürfen sich die kleinen Bergsteiger in verschiedenen Levels ausprobieren und testen, wie weit sie kommen. Erwachsene können ihre Sprösslinge bei einem Kaffee vom Bistro aus beobachten, oder sich einfach inspirieren lassen und gemeinsam mit ihnen aktiv werden. TIPP: Wenn Sie nicht wissen, wohin mit einer Meute feierwütiger Kids, die sich so richtig austoben will, dann kommen Sie zu uns ins Kinderland nach Roggentin bei Rostock, direkt an der A19, Ausfahrt Rostock Süd.

Ein Kindergeburtstag im Kinderland ist immer eine tolle Idee! Mehr Infos: www.kinderland-rostock.de

...den Kinderland-Hallenspielplatz gibt’s auch in Leipzig-Taucha

Anzeige

Sechs Schuss auf die Torwand kosten 2 Euro. Nach einer Woche landeten bereits 178 Euro in der Spendenkasse. Für sechs Treffer bei sechs Schuss (auch hier Sportstudio-Bedingungen: je drei oben und unten) gibt es eine Sonderprämie von 600 Euro. Als Preise winken ein handsigniertes FC Bayern-Trikot, 100 Euro-Gutscheine für den DFB-Fanshop, das Restaurant Borwin, das Nivea-Haus und für das Schuhhaus Höppner, T-Shirt und CD des Rostocker Rappers Materia und als Hauptgewinn ein echter Rasentraktor von der Firma Kajewski Gartentechnik. Das Finale für die zehn besten Torwandschützen findet am 25. August um 12.00 Uhr statt. Ab 14.00 Uhr geht es dann am NIVEA HAUS ACTIVE BEACH auch um den Titel des ersten DFB-Beachsoccer-Cups. Bereits um 10.00 Uhr ertönt der Anpfiff für das Spiel um Platz 3. Einen Tag vorher werden um 11.00 und 15.00 Uhr die beiden Halbfinals ausgetragen, wobei die Spielzeit immer 3 x 12 Minuten beträgt. Zwei große Tribünen bieten Platz für etwa 700 Zuschauer. Der Eintritt ist frei.

...das geht im Kinderland auch ohne Sonne von oben.

29


Preisrätsel 1

Waagerecht: 3. 8. 9. 10. 11. 13. 14. 15. 17. 19. 20. 21. 22. 24. 27. 30. 31. 32. 34. 36. 37. 38. 40. 43. 44. 46. 48. 50. 51. 52. 53. 54. 55.

Landschaft in Süddeutschland; Maßeinheit der Masse; Segeltau, Segelleine; Schätzwert (etwa, ungefähr); Schalterstellung (engl.); Gemahlin des Zeus; Naivität; Tennisbund (Abk.); Flussarm des Rheins; Kfz-Kennz. einer Hansestadt; schottischer Faltenrock (MZ); Bratfett; städtisch; unterirdisches Verkehrsmittel; Schriftsteller Welk (Vorn.); Katze (ugs.); Kontrollturm auf Flughäfen; Siegel für naturbelassene Lebensmittel; Dorfwiese; Kielraum für Leckwasser (seemännisch); sie (engl.); sehr gut, bestens; Fluss in Nordwestdeutschland; Fleck, Markierung; Kfz-Kennz. von Schwerin; Ergebnis einer Multiplikation; Flussbarsch (schweizerisch); Fragewort; ind. Gott des Feuers; Maschinenelement; Vorn. von Schauspieler Müller-Stahl; Personalpronomen; Teilnehmer am Finanzmarkt

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 11. 12. 16. 18. 23. 25. 26. 28. 29. 32. 33. 35. 37. 39. 41. 42. 44. 45. 47. 49. 53.

Linie auf dem Papier; Ausflug, Ausfahrt; Gebirge in Südamerika; Segelstange; Fluss durch Stendal; frühere Bezeichnung für Hafen; fest, haltbar; in Verbindung mit anderen Computern; eine Tatsache; Ostfriesische Insel; Campingfahrzeug, Caravan; Teil der Bettwäsche; ringförmiges Korallenriff; Bildversand via Mobiltelefon; Meeresraubfisch; Deutsches Rotes Kreuz (Abk.); Stadtteil von Rostock; kleine Geldspende; Kfz-Kennz. von Erfurt; Alarmgerät; franz. Anrede für Frauen; Segelbootstyp; hellster Stern im Sternbild Jungfrau; fest, unbeweglich; männl. russ. Vorn. (Oistrach); Beingelenk; Lions Club (Abk.); ein Umlaut;

30

4

3

6

5

12

11

10

13 15

14 17

16 19

18 21

20 22

23

24

26

27

29 31

32

33

35

34

36

38

37 42 45 Jürgen Schmidt aus Parchim

25

28

30

48

7

9

8

Senkrecht:

Die Lösungswörter ergeben sich aus den richtig sortierten markierten Buchstaben.

2

39 44

43

46

47 50

49

41

40

51 53

52 54

55

Gewinnen Sie eine Übernachtung für zwei Personen im DZ, inklusive Frühstücksbuffet und Wellnutzung sowie Obstteller auf dem Zimmer im Park-Hotel Hübner.

Ihre Lösung schicken Sie bitte an die Redaktion „Der Warnemünder“: Friedrich-Barnewitz-Str. 8, 18119 Ostseebad-Warnemünde oder an info@der-warnemuender.de (Betreff: Preisrätsel) Einsendeschluss ist der 31.10.2013 Herzlichen Glückwunsch der Gewinnerin des letzten Preisrätsels (Lösungswort: LIVECAM AM STRAND) Hauptpreis: Edith Franck aus Demmin


Wir freuen uns 2013 auf Sie

Besuchen Sie unseren Shop und lassen Sie sich von unseren authentischen Klassikern und innovativen Fashionprodukten inspirieren.

SEBAGO - Store | Beachkonzepte GbR | Seestraße 9 | 18119 Warnemünde

GUIDO’S COFFEEBAR Kirchenplatz 7 18119 Warnemünde www.guidoscoffee.de KAFFEE TINKEN, LEUTE GUCKEN...

IN DER 1. REIHE

Dwm 03 2013  

Der Warnemünder, Ausgabe 03 - 2013 | 13. Jahrgang

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you