Page 24

R ostock: Die größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns ist stolz darauf, den größten Weihnachtsmarkt des Nordens präsentieren zu können: 3,2 Kilometer lang ist die Bummelmeile – vorbei an historischen Giebelhäusern der Gotik, des Barock und der Renaissance. Rund 300 Markthändler und Schausteller sorgen für vorweihnachtlichen Lichterglanz in der Hansestadt Rostock. Maritimes Flair, gepaart mit fröhlicher Unterhaltung, herrscht an der Fischerbastion nahe dem Stadthafen. Hier drehen sich auf der weihnachtlichen Kirmes nostalgische Karussells und moderne Wellenflieger.

Maritimes

Der Rostocker Weihnachtsmarkt lockt auch viele Besucher und Händler aus Dänemark, Schweden und Finnland an. Schwedischer Punsch, skandinavische Pfeffernüsse oder Rentierschinken werden hier neben Mutzen, Maronen, Rostocker Rauchwurst oder Räucherfisch angeboten. Das Markttreiben dauert vom 24. November bis 22. Dezember, Montag bis Donnerstag 10 bis 20 Uhr, Freitag/Samstag bis 21 und Sonntag von 11 bis 20 Uhr.

jx|{Çtv{àáéx|à |áà fàÉÄÄxÇéx|à4

24

© HLPhoto - Fotolia.com

Es muss nicht immer Schokoladen-Buttercremetorte sein. In der Winterzeit, hauptsächlich zur Weihnachtszeit, ist der Stollen der Genuss zum Nachmittagskaffee. Stollen gibt es in den vielfältigsten Rezeptarten. Am berühmtesten ist der Original „Dresdner Christstollen“. Sein Rezept wird viel kopiert, doch das i-Tüpfelchen bekommt kein Bäcker hin. Er war und ist ein großer Exportschlager. Auch in den Warnemünder Cafés und Hotels wird Stollen in zahlreichen Variationen angeboten. Nach Meinung der Warnemünder werden die besten Stollen in der Traditionskonditorei Wegner in der Alexandrinenstraße und im Café Röntgen in der Seestraße angeboten.

Der Warnemünder, Ausgabe 04 - 2011 | 11. Jahrgang  

Magazin für das Ostseebad Warnemünde

Der Warnemünder, Ausgabe 04 - 2011 | 11. Jahrgang  

Magazin für das Ostseebad Warnemünde

Advertisement