Page 1

Der

Ausgabe 04 - 2011 | 11. Jahrgang

Warnem端nder Die Zeitung f端r Rostock, Warnem端nde, Markgrafenheide und Diedrichshagen

Leuchtturm in Flammen Warnem端nder Veranden Rostock: Maritimes Flair in der Hansestadt www.der-warnemuender.de


H erzlich Willkommen INHALT Leuchtturm in Flammen am Neujahrstag

4-5

Veranstaltungen

8 - 11

Kreuzfahrt mit neuen Dimensionen

12 - 13

Wussten Sie schon?

19

Ankommen und staunen

20

Hühnergötter am Strand

22

Eine neue Hotel-Kategorie erfunden

23

Hotels und Gaststätten strahlen erfreuliche Gemütlichkeit aus

23

Rostock: Maritimes Flair in der Hansestadt

24 - 25

Fangzäune gegen Sandstürme...

26

Zwei Meter kann das Wasser noch steigen

26

Abbrüche an der Steilküste Stoltera

26

Wilhelmshöhe attraktives Ausflugsziel

27

Jahreszeiten des Lebens von Dieter Robert Schoß

27

Wein, Weib und Gesang im DeJa.bo

28

Ein über 100jähriger Bahnübergang wird geschlossen

28

Veranden in Warnemünde

29

Preisrätsel

30

IMPRESSUM:

Der Warnemünder erscheint viermal jährlich in einer Auflage von 30.000 Stück, mit freundlicher Unterstützung der Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde. Herausgeber:

eMail:

3ART internet & marketing, Friedrich-Barnewitz-Str. 8, 18119 Ostseebad-Warnemünde Tel. 03 81 / 6 70 03 74, Fax: 03 81 / 6 70 03 97 info@3art.de, www.3art.de

Satz, Gestaltung, Layout: 3ART

Liebe Feriengäste, Besucher, Warnemünder und Rostocker, jetzt beginnt eine Zeit, in der nur nach vorn geschaut wird. Vergessen Sie das kuriose Wetterjahr 2011, auch wenn uns der Oktober mit seinen goldigen Sonnentagen noch versöhnlich stimmen konnte. Richten Sie den Blick nach dem Motto: „Nach Regen folgt Sonne“ auf das Jahr 2012. Nachtrauern ist ineffizient. Obwohl: Warnemünde hatte viele, sehr viele Höhepunkte, die auch wettermäßig durchaus gelungen waren. Osterfeuer und Stromerwachen ließen 2011 das Herz bei sonnigem Wetter lachen. Na, und der Herbstanfang zeigte sich überraschend warm, sonnig und erfreute Urlauber, Tagesgäste, Gastronomen, Hoteliers und Strandkorbvermieter gleichermaßen. Na ja, den Rest dazwischen kennen alle. Erfreuen wir uns an der Hoffnung auf ein sonniges Superjahr 2012. Zuvor erwarten der große Rostocker- und der kleine Warnemünder Weihnachtsmarkt Ihren Besuch. Fast alle Hotels preisen interessante Winteraktionen an. Und es sind Angebote darunter, die sich sehen lassen können. Im Kurhaus beispielsweise finden im Dezember eine Reihe sensationeller Varietéshows statt. Erstes Highlight des neuen Jahres ist „Leuchtturm in Flammen“. Die Faschings- und Ballzeit beginnt 2012 zeitlich etwas früher, als 2011. Wie der Winter sich am Ende zeigen wird, können wir leider auch nicht vorhersagen. Wir selbst waren im letzten Winter überrascht, wie viel Schnee es an der Ostseeküste geben kann. Mit einer Rodelbahn konnte das Seebad leider nicht aufwarten. Schauen Sie sich trotzdem weiterhin im aufblühenden Warnemünde um, und denken Sie daran, dass es bald schon wieder heißt: Vorhang auf für die Sommersaison 2012.

Texte:

3ART, Gerhard Martens, Hildegard Selle

Fotos:

3ART, Gerhard Martens

Wir wünschen Ihnen ein fröhliches Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2012. Wir freuen uns schon heute auf Sie, Sie und Sie, und bis dahin sagen wir einfach: Ahoi!

Druck:

Druckerei Hahn GmbH, Elmenhorst

Kristina Masella und Holger Martens www.der-warnemuender.de

3


L euchtturm in Flamm Soviel steht fest, der „Leuchtturm in Flammen“ 2012 wird erneut ein Spektakel der Superlative. Leuchtturm-Chef Gerhard Lau brachte es schon jetzt auf den Punkt: „Der Leuchtturm in Flammen“ ist ein Ereignis, das man in seiner Einmaligkeit durchaus mit der Hanse Sail oder einer Kreuzlinertaufe vergleichen kann.“ Erwartet werden zum ersten Warnemünder Event 2012 ca. 70.000 Zuschauer. So viele waren es nämlich am 1. Januar 2011. Lautete 2011 das Thema: „Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!“, so geht es 2012 um das Thema „Glück“ und zwar in allen Variationen. Genau 25 Minuten sind nach bisherigen Berechnungen von den MV-Event Organisatoren für die Supershow aus fantastischer Musik, Gesang, Feuerwerk und Laserstrahlen eingeplant. Am Ende erscheint am Leuchtturm die neue hell erleuchtete Jahreszahl „2012“. Das Vorprogramm beginnt bereits um 15 Uhr, bevor es dann um 18 Uhr so richtig zur Sache geht. Für Warnemünde hat die inzwischen deutschlandweit bekannte Show „Leuchtturm in Flammen“ eine enorme Bedeutung. Nahezu alle Hotels und Pensionen sind für diesen ersten Tag 2012 ausgebucht. Kaum auszumalen ist die lange Autoschlange, die sich anschließend durch den Ort und über die Stadtautobahn in Richtung Süden schlängelt. Voraussetzung für das Gelingen sind natürlich die Sponsoren. Und die müssen zum Teil tief in die Tasche greifen, um solch ein Ereignis auf die Beine zu stellen, denn Eintrittsgelder werden nicht erhoben.

JANMARE eröffnet zweiten feinen Laden am Leuchtturm JANMARE mit seiner Brillenpräsentation am Alten Strom, ist längst über den Status des Geheimtipps hinaus gewachsen. Seit Frühjahr 2006 betreiben Jana und Martin Ernst das aufstrebende Unternehmen. Und das innovative Optikerpaar gehört zum Stamm der Warnemünder Firmen, die stets die Entwicklung des traditionellen Fischerdorfes mit im Blick haben. „Die individuellen Wünsche und Werte unserer Kunden zu erfüllen, ist in jedem Jahr aufs Neue eine echte Herausforderung“, betont Martin Ernst. Aktuelle Brillentrends spürt das Optiker-Duo auf und bietet sie in seinem einladenden Ladenlokal an. Namhafte Marken, ungewöhnliches Design und ein auf jeden Kunden maßgeschnittener Service sind das Credo der jungen Geschäftsleute. So wird das neue Label „Kowalski“ neben den Marken „Oliver Peoples“ und „Paul Smith“ mit ins Programm einziehen und sicher in Warnemünde schnell Anhänger finden.

Das Unmögliche möglich zu machen, war und ist die Firmenphilosophie von JANMARE. Und da diese Philosophie gut ankommt und zahlreiche Kunden in ihren Bann zieht, wagen Jana und Martin Ernst nun den zweiten Schritt: Im Frühjahr 2012 wird es ein zweites hochwertiges Brillenkontor im Hotel Am Leuchtturm geben. Hier soll das Niveau noch einmal einen Sprung nach oben machen – ein Trend, der für das gesamte Ostseebad zu spüren ist, so das Unternehmerpaar. Jana Ernst blickt nach vorne: „Wir bieten neue Marken, die sonst nur in Großstädten zu finden sind.“ Ein mutiger Weg, den das Optiker-Team aus voller Überzeugung und mit Selbstbewusstsein wählt. Das neue Ladenlokal soll kleiner und im feinen Lounge-Stil aufgemacht sein. Verstärkt werde auf IN-Marken gesetzt und somit das bestehende Sortiment von IC-Berlin, Tom Ford, Tod’s, Tag Heuer u.v.m. erweitert. Wer die aktuellsten Trends sehen und nicht verpassen möchte, wird sich die neue Adresse am Leuchtturm sicherlich schnell merken. Das Edesegment mit Leder- und Holzmaterialien wird ansprechend präsentiert. Also viele Überraschungen, auf die sich Einheimische und Gäste in Warnemünde freuen können. Auch personell stockt das JANMARE-Team auf: Für Februar wird ein Augenoptikergeselle zur Festanstellung gesucht und die Ausbildung des gehobenen Optiker-Nachwuchses wird im kommenden Jahr ebenso voran getrieben. Auf der Stelle treten wollen die JANMARE-Fachleute weiterhin nicht. „Wir schließen uns dem Warnemünder Trend an“, verrät Jana Ernst mit einem überzeugenden Lächeln und ergänzt: „Das Strand-Hotel Hübner hat eine kleine Schwester, das Hotel Neptun baut ein Tochter-Hotel und auch wir erweitern.“

4

Anzeige

Am Strom 83 |18119 Rostock-Warnemünde Tel. 03 81/5 10 62 12 | info@janmare.de


men am Neujahrstag Historie Entstanden aus den Millenniumsfeierlichkeiten steht der Leuchtturm am Neujahrstag 2012 zum 13. Mal in Flammen. Aus anfänglich etwa 1.000 Besuchern sind inzwischen ca. 70.000 geworden, die eigens nach Warnemünde reisen, um dieses ganz besondere Neujahrsevent zu erleben. In all den Jahren musste die Inszenierung einmal (2007) wegen starken Sturmes ausfallen. Sie wurde im selben Jahr zu Ostern nachgeholt.

ixÜáv{xÇ~xÇ f|x wÉv{ x|ÇÅtÄ wtá axÑàâÇ4 Ob zu den Feiertagen oder das ganze Jahr. Wir haben tolle Ideen und beraten Sie gern: ein Produkt aus dem ARKONA SPA, ein Candle-Light-Dinner, eine Nacht zu zweit, ein Greenfee-Gutschein zum Vorteilspreis oder unsere beliebten NEPTUN-Euro. Schöner kann man nicht schenken!

VERANSTALTUNGS-TIPP Silvester-Lobby-Bar-Party ab 21.30 Uhr mit Champagner zur Begrüßung, Eisbüfett, den Rockhouse Brothers, Feuerwerk und Tombola Preis: 115 Euro

Großer Nach-Silvesterball am 7. Januar 2012 mit den größten Hits von Elvis, Gala-Büfett, Tanz, Show und Feuerwerk am Strand Preis: 105 Euro

Hotel NEPTUN | Seestr. 19 | 18119 Rostock-Warnemünde | www.hotel-neptun.de | gutschein@hotel-neptun.de | Telefon: 0381/777 0 www.der-warnemuender.de

5


Das Kurhaus Warnemünde lädt ein...

KLulturelle & kulinarische eckerbissen Aussicht mit Geschmack… Nach einigen Modernisierungsarbeiten und Umbauten eröffnete im Sommer 2011 das Kurhaus Warnemünde wieder seine Pforten. Das Kurhaus wurde ursprünglich geplant, als sich Warnemünde zum Bade- und Kurort entwickelte und ist mit seinem architektonischen Bauhaus-Baustil einzigartig im Ostseebad. Lichtdurchflutete Räume und einen wunderschönen Blick auf die Ostsee bieten sich jedem Gast im Kurhaus Restaurant & Café sowie im Paulo Scutarro, dem gehobenen italienischen Restaurant im Obergeschoss des Hauses. Das Team von Küchenchef Johannes Bär verwöhnt Sie auch in den Wintermonaten mit frischen lokalen Produkten & mediterranen Akzenten. Ab 11.11.2011 wird im Kurhaus die knusprig gebratene Gans aus dem Ofen auf Wunsch live am Tisch tranchiert. Genießen Sie Ihre Weihnachtsgans im Kurhaus. Wir kochen für Sie und Ihre Küche bleibt sauber. Weitere Informationen unter 0381-666 416 16 oder www.kurhuas-warnemuende.de

…Advent, Advent & Weihnachten Genießen Sie unseren Advents-Brunch an jedem Advents-Sonntag von 10.00 - 14.00 Uhr mit winterlichen & weihnachtlichen Köstlichkeiten & inkl. Kaffee, Tee & Säften für 24,50 Euro pro Person 11.12.2011

The Marching Saints LIVE im Kurhaus Warnemünde 13.00 Uhr zum Adventsbrunch im Paulo Scutarro 15.00 Uhr im Kurhaus

18.12.2011

15.00 Uhr Amazing Gospel Live im Kurhaus

25.12.2011

Gänse- & Entenessen ab 12.00 Uhr im Kurhaus Restaurant Festtagsbrunch von 10.00 - 14.00 Uhr im Paulo Scutarro inkl. Kaffee, Tee & Säften für 26,50 Euro pro Person

26.12.2011

Gänse & Entenessen ab 12.00 Uhr im Kurhaus Restaurant Festtagsbrunch von 10.00 -14.00 Uhr im Paulo Scutarro inkl. Kaffee, Tee & Säften für 26,50 Euro pro Person

Kurhaus Silvester Ball Feiern Sie mit uns ins neue Jahr 2012 und genießen Sie einen wunderschönen Abend mit Band, Show & Tanz Bankett Saal Restaurant Paulo Scutarro

89,00 Euro, inkl. Galabuffet 119,00 Euro, inkl. Galabuffet & Begrüßungsgetränk 149,00 Euro, inkl. 5 Gang Menü & Begrüßungsgetränk

Die Silvester Karten erhalten Sie bei uns im Kurhaus. Wir nehmen gern Ihre Reservierungen entgegen. Einlass: 6

19.00 Uhr (in Abendgarderobe)


Sie suchen ein außergewöhnliches, vorweihnachtliches Event oder noch den geeigneten Rahmen für Ihre stilvolle Firmenweihnachtsfeier? Dann haben wir die passende Veranstaltung für Sie!

Dinner – Varieté

Anzeige

08. & 15.Dezember 2011, 19.00 Uhr Während Sie das exclusive 3-Gang-Menü aus dem Restaurant „Paulo Scutarro“ im gehobenen Ambiente genießen, zeigen außergewöhnliche Künstler ihr Können. „Chris Brandes“ präsentiert eine fantastische Show von Zauberei bis hin zu urkomischer Comedy. Auch das „Theater Liebreiz“ sorgt für atemberaubende Unterhaltung mit spannender Luftartistik, unglaublicher Jonglage und umwerfenden Travestie-Showeinlagen von Hertha Otillie. Dinner Varieté 59 Euro € inklusive 3-Gang Menü & Empfangsgetränk

Nach den großen Erfolgen der vergangenen Jahre, möchten wir Ihnen auch in diesem Jahr wieder eine neue fantastische Varieté-Show präsentieren.

Kurhaus – Varieté 26. - 29. Dezember 2011, 20.00 Uhr

Stilvoll spielen

und angenehme Gesellschaft genießen:

Die Spielbank Warnemünde bietet beides im gepflegten Ambiente. Klassisch stehen Roulette, Black Jack und Poker auf dem Programm, im Bereich Automaten steht eine große Auswahl unterschiedlichster Automaten gekoppelt mit Jackpots zur Verfügung. Bei Minimumeinsätzen ab 1 Euro bei den Tischspielen und 1 Cent an den Spielautomaten liegt die Latte nicht zu hoch, um sein Glück zu versuchen. Voraussetzung ist allerdings das Alter von 18 Jahren – also bei einem Besuch den Ausweis bitte nicht vergessen. Wert legt die Spielbank auf einen Dresscode bei den Tischspielen: elegant-sportlich sollte die Kleidung ausfallen, wobei gepflegte Jeans durchaus aufs Parkett dürfen, Jackett ist erwünscht, auf die Krawatte kann verzichtet werden. Als Geheimtipp gilt zur kalten Jahreszeit ab Januar der Kuschelsonntag „KKK“: Kaffee, ein Stück Kuchen und ein Gläschen Kognak werden ab 15 Uhr auf Kosten des Hauses serviert. Freitags lockt die Cocktail Happy Hour von 22 bis 1 Uhr und samstags die Happy Hour von 19 bis 21 Uhr. Wer also sein Wochenende in Warnemünde verlebt, hat hier einige besondere Anreize, die Spielbank zu besuchen. Und wer sich in diesen Wochen in Sachen Geschenke den Kopf zerbricht – mit einem Gutschein kann er oder sie anderen zum Glück verhelfen. www.spielbank-warnemuende.de

Legen Sie den Weihnachtsstress ab und erlauben Sie uns, Ihre Sinne in eine glitzernde Welt fantastischer Akrobatik, spannender Luftartistik, unglaublicher Jonglage und urkomischer Comedy zu entführen. Ganz speziell für Familien haben wir eine Veranstaltung am Mittwoch, 28.12.11 um 16.00 Uhr vorbereitet. In diesem Jahr sind natürlich auch wieder die liebreizende Jongleurin Janet aus Rostock, Hertha Otillie, eine Revue Sängerin aus Paris, das Künstlerduo MiraMas, der fantastische Clown Rudi und ein alter Bekannter, der Dotz-Ball-Jonglagespezialist und Gummimann Bob Carr aus Kanada mit dabei. Musikalisch untermalt wird diese phänomenale Show von dem bekannten Pianisten CoCo. Preise Varieté Show

Reihe 1 - 4 Reihe 5 - 8

Kinder bis 14 Jahre Preise Familien Show Reihe 1 - 4 Reihe 5 - 8 Kinder bis 14 Jahre

39.00 Euro 34.00 Euro 20.00 Euro 29.00 Euro 24.00 Euro 15.00 Euro

Die Karten sind ab sofort in allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter Tel. 03 81 - 60 93 50 (auch Kartenversand), im Internet unter www.goliath-show.de und natürlich direkt im Kurhaus Warnemünde erhältlich.

www.der-warnemuender.de

7


V

ERANSTALTUNGEN

NOVEMBER

Kulinarischer Tipp: Hübner’s Geflügelmenü - Gan(s)z köstlich im Strand-Hotel Hübner Jeden Sonntag: ab 11.30 Uhr Brunch im Hotel NEPTUN Jeden Sonntag: 10.30 bis 13.00 Uhr Langschläferfrühstück im „Gutmannsdörfer“, Park-Hotel Hübner Jeden Samstag und Sonntag: 08.00 bis 18.00 Uhr Fischmarkt Warnemünde, Fangfrischer Ostseefisch und Fischspezialitäten auf der Mittelmole Jeden Samstag und Sonntag: 15.00 bis 18.00 Uhr „TeeZeit – für mehr Gemütlichkeit“ im Strand-Hotel Hübner Jeden Sonntag bis Donnerstag: ab 17.00 Uhr Abendtafel(n) im „Gutmannsdörfer“, Park-Hotel Hübner 23.11. 14.30 Uhr

Tanztee mit Live-Musik im Café Panorama, Hotel NEPTUN

24.11. bis 22.12.

Der größte Weihnachtsmarkt im Norden

25.11. 18.30 Uhr 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Musical Dinner: Musical Moments mit Highlights aus weltbekannten Musical-Produktionen, Hotel NEPTUN Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

26.11. 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

27.11. 15.00 Uhr

10. Warnemünder Adventssingen am Leuchtturm

28.11. 18.30 Uhr

„Weinbotschaft“ Weingut Robert Goldenits / Burgenland – Weinprobe im „Gutmannsdörfer“, Park-Hotel Hübner

29.11. 22.00 Uhr

„Ladies-Night“ in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

30.11. 14.30 Uhr

Tanztee mit Live-Musik im Café Panorama, Hotel NEPTUN

DEZEMBER Kulinarischer Tipp: Nikolaus... Jubel, Trubel Adventsgerichte im Strand-Hotel Hübner Jeden Sonntag: ab 11.30 Uhr Brunch im Hotel NEPTUN Jeden Sonntag: 10.30 bis 13.00 Uhr Langschläferfrühstück im „Gutmannsdörfer“, Park-Hotel Hübner Jeden Samstag und Sonntag: 08.00 bis 18.00 Uhr Fischmarkt Warnemünde, Fangfrischer Ostseefisch und Fischspezialitäten auf der Mittelmole Jeden Samstag und Sonntag: 15.00 bis 18.00 Uhr „TeeZeit – für mehr Gemütlichkeit“ im Strand-Hotel Hübner Jeden Sonntag bis Donnerstag: ab 17.00 Uhr Abendtafel(n) im „Gutmannsdörfer“, Park-Hotel Hübner 01.12. 19.30 Uhr 19.00 Uhr

Weinkino: „Das Haus am See“ mit Sandra Bullock und Keanu Reeves. Eintritt frei. Park-Hotel Hübner Das Ringelnatz kocht - Norbert Ripka kocht für seine Gäste persönlich, Alexandrinenstraße 60

02.12. 19.30 Uhr 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Ringelnatz-Rock-Unplugged mit Rocklady Christiane Ufholz im Ringelnatz, Alexandrinenstraße 60 Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

03.12. 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

06.12. 22.00 Uhr

„Ladies-Night“ in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

07.12. 14.30 Uhr

Tanztee mit Live-Musik im Café Panorama, Hotel NEPTUN

08.12. 19.30 Uhr

Weinkino: „African Queen“ mit Humphrey Bogart und Katharine Hepburn. Eintritt frei. Park-Hotel Hübner

09.12. 19.00 Uhr 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Klaus-Jürgen Schlettwein „Von Päpernööt, Dannenboom un Gausbraden“ auf dem Kulturboden, Am Strom 59 Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

8


Änderungen vorbehalten

10.12. 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

11.12. 10.45 Uhr

Großes Hafenkonzert mit interessanten Talk-Gästen, Shanty-Chören und maritimen Solisten, Bistro NEPTUNs M.

13.12. 22.00 Uhr

„Ladies-Night“ in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

14.12. 14.30 Uhr

Tanztee mit Live-Musik im Café Panorama, Hotel NEPTUN

15.12. 19.30 Uhr

Weinkino: „Sieben Sommersprossen“ mit Kareen Schröter. Eintritt frei. Park-Hotel Hübner

16.12. 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

17.12. 20.00 Uhr 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Lyrik, Beat & Prosa VII auf dem Kulturboden, Am Strom 59 Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

20.12. 10.00 Uhr 22.00 Uhr

Weihnachtliche Wanderung durch die Rostocker Heide, Treffpunkt: Parkplatz Schiffsanleger (Grillgut ist mitzubringen!) „Ladies-Night“ in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

21.12. 14.30 Uhr

Tanztee mit Live-Musik, Café Panorama, Hotel NEPTUN

22.12. 19.30 Uhr

Weinkino: „Grüne Hochzeit“ mit Anja Kling. Eintritt frei. Park-Hotel Hübner

23.12. 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

24.12. 11.00 15.30 21.00 22.00

Weihnachtliche Bescherung (Mittelmole – vor Restaurant „Fischerhaus“) Kinderweihnachtsfeier mit Weihnachtsmann und Märchentante in der Hotelhalle, Hotel NEPTUN Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

Uhr Uhr Uhr Uhr

25.12. 11.00 Uhr 12.00 Uhr ab 12.00 Uhr 13.00 Uhr 14.00 Uhr

Weihnachtsmenüs im Fischrestaurant, Hotel NEPTUN, Vorbestellung unter 0381 777 666 Weihnachtsbrunch mit Pianomusik im Hotelrestaurant und Bernsteinsaal, Hotel NEPTUN Gänse- & Entenessen im Kurhaus Restaurant Weihnachtslunch im Café Panorama, Hotel NEPTUN Stadtführung, Treff: Tourismuszentrale, Am Strom 59

26.12. 11.00 Uhr 12.00 Uhr ab 12.00 Uhr 13.00 Uhr

Weihnachtsmenüs im Fischrestaurant, Hotel NEPTUN, Vorbestellung unter 0381 777 666 Weihnachtsbrunch mit Pianomusik im Hotelrestaurant und Bernsteinsaal, Hotel NEPTUN Gänse- & Entenessen im Kurhaus Restaurant Weihnachtslunch im Café Panorama, Hotel NEPTUN

27.12. 16.00 Uhr 22.00 Uhr

Stadtführung, Treff: Tourismuszentrale, Am Strom 59 „Ladies-Night“ in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

28.12. 16.00 Uhr 14.30 Uhr 20.00 Uhr

Puppentheater auf dem Kulturboden Tanztee mit Live-Musik im Café Panorama, Hotel NEPTUN Abendveranstaltung mit Ola van Sander, Pension Heideperle

29.12. 11.00 19.30 19.30 20.00

Abspeckwanderung vom Leuchtturm zur Wilhelmshöhe mit Strandgymnastik, Musik, Quiz, Suppe und heißen Getränken Maritime Unterhaltung mit den „Hafenlotsen“, Dünenhotel Weinkino: „Arsen und Spitzenhöschen“ mit Cary Grant. Eintritt frei. Park-Hotel Hübner „Immer die Küste lang“ mit Enzi Enzmann, Hotel Godewind

Uhr Uhr Uhr Uhr

30.12. 11.00 Uhr 20.00 Uhr 20.00 Uhr 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Stadtführung, Treff: Tourismuszentrale, Am Strom 59 Maritime Unterhaltung mit Charly, Hotel Markgraf Mode-Gala im Bernsteinsaal, Hotel NEPTUN Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

31.12. 11.00 Uhr 18.15 Uhr 19.00 Uhr 21.00 Uhr

Stadtführung, Treff: Tourismuszentrale, Am Strom 59 Exklusiver Silvester Ball in der Sky Bar, Hotel NEPTUN Silvester-Gala im Hotelrestaurant und Bernsteinsaal, Hotel NEPTUN Trompete & Orgel in der Silvesternacht, Evangelische Kirche Warnemünde www.der-warnemuender.de

9


V

ERANSTALTUNGEN

JANUAR

Kulinarischer Tipp: Im Wintertreiben – Heißes aus den Töpfen im Strand-Hotel Hübner Jeden Sonntag: ab 11.30 Uhr Brunch im Hotel NEPTUN Jeden Sonntag: 10.30 bis 13.00 Uhr Langschläferfrühstück im „Gutmannsdörfer“, Park-Hotel Hübner Jeden Samstag und Sonntag: 08.00 bis 18.00 Uhr Fischmarkt Warnemünde, Fangfrischer Ostseefisch und Fischspezialitäten auf der Mittelmole Jeden Samstag und Sonntag: 15.00 bis 18.00 Uhr „TeeZeit – für mehr Gemütlichkeit“ im Strand-Hotel Hübner Jeden Sonntag bis Donnerstag: ab 17.00 Uhr Abendtafel(n) im „Gutmannsdörfer“, Park-Hotel Hübner 01.01. 14.00 Uhr 18.00 Uhr

Neujahrsschwimmen der „Rostocker Seehunde“, Strandaufgang Seestraße Leuchtturm in Flammen – eine Inszenierung aus Laser, Licht und Feuerwerk Thema „Glück“ – Vorprogramm ab 15.00 Uhr

03.01. 22.00 Uhr

„Ladies-Night“ in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

04.01. 14.30 Uhr

Tanztee mit Live-Musik im Café Panorama, Hotel NEPTUN

06.01. 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

07.01. 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

08.01. 10.45 Uhr

Großes Hafenkonzert mit interessanten Talk-Gästen, Shanty-Chören und maritimen Solisten, Bistro NEPTUNs M.

10.01. 22.00 Uhr

„Ladies-Night“ in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

11.01. 14.30 Uhr

Tanztee mit Live-Musik im Café Panorama, Hotel NEPTUN

13.01. 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

14.01. 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

17.01. 22.00 Uhr

„Ladies-Night“ in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

18.01. 14.30 Uhr

Tanztee mit Live-Musik im Café Panorama, Hotel NEPTUN

20.01. 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

21.01. 19.00 Uhr 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Stephan Jantzen – ein musikalisches Werk im Bernsteinsaal, Hotel NEPTUN Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

24.01. 22.00 Uhr

„Ladies-Night“ in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

25.01. 14.30 Uhr

Tanztee mit Live-Musik im Café Panorama, Hotel NEPTUN

27.01. 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

28.01. 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

31.01. 22.00 Uhr

„Ladies-Night“ in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

10


FEBRUAR

Änderungen vorbehalten

Kulinarischer Tipp: Genuss mit Käse und Wein im Strand-Hotel Hübner Jeden Sonntag: ab 11.30 Uhr Brunch im Hotel NEPTUN Jeden Sonntag: 10.30 bis 13.00 Uhr Langschläferfrühstück im „Gutmannsdörfer“, Park-Hotel Hübner Jeden Samstag und Sonntag: 08.00 bis 18.00 Uhr Fischmarkt Warnemünde, Fangfrischer Ostseefisch und Fischspezialitäten auf der Mittelmole Jeden Samstag und Sonntag: 15.00 bis 18.00 Uhr „TeeZeit – für mehr Gemütlichkeit“ im Strand-Hotel Hübner Jeden Sonntag bis Donnerstag: ab 17.00 Uhr Abendtafel(n) im „Gutmannsdörfer“, Park-Hotel Hübner 01.02. 14.30 Uhr

Tanztee mit Live-Musik im Café Panorama, Hotel NEPTUN

03. bis 05.02.

3. Warnemünder Wintervergnügen am Strand, am Leuchtturm und auf der Promenade

03.02. 20.00 Uhr 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Leuchtturm(Winter)Rock in Kneipen rund um den Leuchtturm Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

04.02. 20.00 Uhr 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Warnemünder Oldie-Nacht im GOSCH-Restaurant und im Honkytonk Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

07.02. 22.00 Uhr

„Ladies-Night“ in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

08.02. 14.30 Uhr

Tanztee mit Live-Musik im Café Panorama, Hotel NEPTUN

10.02. 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

11.02. 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

12.02. 10.45 Uhr

Großes Hafenkonzert mit interessanten Talk-Gästen, Shanty-Chören und maritimen Solisten, Bistro NEPTUNs M.

14.02. 22.00 Uhr

„Ladies-Night“ in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

15.02. 14.30 Uhr

Tanztee mit Live-Musik im Café Panorama, Hotel NEPTUN

17.02. 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

18.02. 19.00 14.00 21.00 22.00

Kabarett-Dinner – Sie können sich „köstlich amüsieren“ – im wahrsten Sinne des Wortes! Hotel NEPTUN Faschingsschwimmen der „Rostocker Seehunde“, Strandaufgang Seestraße Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

Uhr Uhr Uhr Uhr

21.02. 22.00 Uhr

„Ladies-Night“ in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

22.02. 14.30 Uhr

Tanztee mit Live-Musik im Café Panorama, Hotel NEPTUN

24.02. 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

25.02. 19.00 Uhr 21.00 Uhr 22.00 Uhr

Stephan Jantzen – ein musikalisches Werk im Bernsteinsaal, Hotel NEPTUN Tanz zu Live-Musik in der Sky-Bar, Hotel NEPTUN Discomusik in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

28.02. 22.00 Uhr

„Ladies-Night“ in der Discothek DaCapo, Hotel NEPTUN

Weitere aktuelle Veranstaltungen unter: www.der-warnemuender.de www.der-warnemuender.de

11


Kreuzfahrt

mit

Warnemünde ist gegenwärtig der bedeutendste Kreuzfahrthafen an der deutschen Ostseeküste. Daran glaubte vor 10 Jahren kaum jemand und vor 20 Jahren schon gar niemand! Die sommerliche Kreuzfahrt verändert das gesamte SeebadAmbiente. Warnemünde ist während der Saison „international“. Und das war das Bemerkenswerte an 2011: Statt auf große Besichtigungsreisen zu gehen, blieben immer mehr internationale Passagiere in Warnemünde und Rostock. Ein Trend, der dazu führte, dass hierzulande ein großes Lernen einsetzte. Geschäftsinhaber, Verkäufer, Kellner und Apotheker erwarben in den letzten Jahren Sprachkenntnisse in Englisch.

deutsche Hauptstadt. 149 Kreuzliner steuerten Warnemünde in der letzten Saison an. Rund 260.000 internationale Passagiere gingen hier an Land. Die Hälfte von ihnen blieb in der Region. Das bedeutet für Warnemünde aber auch gleichzeitig, neue Konzeptionen zur Betreuung der Seefahrer zu entwickeln.

2012 erneute Kreuzlinerinvasion!

Warnemünde ist längst eine feste Kreuzfahrt-Institution. Die Reedereien der Schiffe benötigen daher, wenn sie ihre Schiffe in die Ostsee schicken, umfangreiche und richtige Veranstaltungsinformationen für Warnemünde und das nahe Umfeld. Die Rostocker Reederei Schütt könnte zum Beispiel ihre Schiffsverbindung nach Rostock bereits auf den Kreuzlinern verkaufen. Informative Flusskreuzfahrten auf der Warnow plus Stadtrundfahrt sind durchaus vorstellbar. Das wäre ein perfektes Angebot. Die Originalität des ehemaligen Fischerdorfes und heutigen Seebades Warnemünde bleibt auch in den nächsten Jahrzehnten erhalten, und das trotz vieler

Schon heute ist absehbar, dass auch 2012 ein Ansteigen anlaufender Kreuzliner zu verzeichnen sein wird. Der Bekanntheitsgrad des Kreuzfahrthafens Warnemünde hat sich spürbar vergrößert. Internationale Kreuzfahrt-Reisekataloge bezeichnen das Seebad als einen der schönsten Häfen an der Ostsee und als bester Ausgangspunkt für Fahrten in die

12

Warnemünde – eine Institution


neuen Dimensionen

Urlauber und internationaler Passagiere! Interessant ist, dass nachweislich sogar die Zahnärzte in Warnemünde von den Kreuzfahrtpassagieren und den Besatzungen profitieren.

Unter weißen Segeln vor Warnemünde Durch die gute Anbindung der beiden Kreuzfahrtterminals an das Hinterland, nimmt auch der Passagierwechsel auf den Schiffen zu. Zu den bekannten Schiffen aus der AIDA-Armada, der NCL und der Costa Flotte, gesellt sich 2012 die Princess Reederei. Die „Emerald Princess“ gehört mit 113.000 BRZ, 290 m Länge und 15 Passagierdecks zu den größten der Saison. 2012 nimmt das Schiff in Warnemünde elfmal einen Teilpassagieraustausch vor. Der Luxusgroßsegler „StarFlyer“, in Warnemünde ein Newcomer, tritt 5 Reisen von Warnemünde aus an. Die „Star Flyer“ trägt an ihren vier Masten 3.365 m² Segel. Im Vergleich: Die russische Viermastbark „Kruzenshtern“ verfügt über eine Segelfläche von 3.400 m². Die beiden Großsegler werden voraussichtlich zur Hanse Sail gleichzeitig in Warnemünde weilen. www.der-warnemuender.de

13


Wir freuen uns auf Einzelzimmer m. Bad/DU/WC › Preis pro Person und Nacht 48 bis 59 € › Frühstück inklusive Doppelzimmer m. Bad/DU/WC › Preis pro Person und Nacht 33 bis 55 € › Frühstück inklusive Appartements/Suiten (3-4 Pers.) m. Bad/DU/WC › Preis pro Person und Nacht 43 bis 60 € › Frühstück inklusive

Apartments (30 m², 2 Pers.) EG, 2 Zimmer Dusche/WC, Küchenzeile › Preis pro Objekt und Nacht 50 bis 70 € Ferienwohnungen (60 m², 4 Pers.) 3 Zimmer Dusche/WC, Küchenzeile, Balkon o. Terrasse › Preis pro Objekt und Nacht 90 bis 120 € Ferienwohnung (60 m², 3 Pers.) 2 Zimmer Dusche/WC, Küchenzeile, Balkon › Preis pro Objekt und Nacht 90 bis 120 €

Ferienresidenz Am Strom 18119 Warnemünde | Am Strom 72 fon 0381/510 50 00 fax 0381/ 541 86 info@ferienresidenz-am-strom.de www.ferienresidenz-am-strom.de

Hotel Ostseeland *** Exklusive Appartements und Ferienwohnungen im Zentrum von Warnemünde mit Blick auf den Alten Strom. Handtücher und Bettwäsche inkl., Endreinigung 20/30 €.

18119 Warnemünde-Diedrichshagen Stolteraer Weg 47 fon 0381 / 548 32 - 0 | fax 548 32 20 info@hotel-ostseeland.de www.hotel-ostseeland.de

Appartement „Möwennest“ (55 m² für 2 Personen) mit Duschbad, Einbauküche, Wohnzimmer, Schlafzimmer o. Frühstück › Preis pro Objekt und Nacht 60 bis 115 € Appartement „Molenblick“ (75 m² für bis zu 4 Personen) mit Duschbad, Einbauküche, 2 Schlafzimmer o. Frühstück › Preis pro Objekt und Nacht 80 bis 140 €

Ruhige Lage, 4km westl. v. Warnemünde, in unmittelb.Ostsee- und Küstenwaldnähe gelegen, geeignet f. Feiern u. Tagungen aller Art.

Appartement im DG (für 4 Personen) mit 2 Schlafzimmern, 2 Bädern, Küche, Dachterrasse, o. Frühstück › Preis pro Objekt und Nacht 95 bis 150€

18119 Warnemünde | Seestraße 1 fon 04445 / 95 86 85 oder 10 51 fax 04445 / 73 60 wskvisbek@t-online.de www.ferienwohnung-seestrasse.de

Stilvolles Ambiente direkt an der Strandpromenade mit Blick auf die Ostsee. Vom gemütlichen, mit Rattan-Möbeln eingerichteten Wohnzimmer mit TV und Stereoanlage, den geschmackvollen Schlafzimmern, den 2 Bädern und der modernen Komfortküche ist alles da, was man braucht, um sich wirklich wohl zu fühlen. Zum Sonnen und Erholen auf der Dachterrasse stehen Ihnen Gartenmöbel und ein Strandkorb zur Verfügung. Bettwäsche und Handtücher inklusive, zzgl. Endreinigung.

Familie Schröder

Atlantic Ferienwohnungen

Appartement 301 40 m², bis 4 Pers., 2 Zi. Dusche/WC, Küche, Balkon mit Blick über Warnemünde › Preis pro Objekt und Nacht 70 bis 110€ Appartement 302 35 m², bis 4 Pers., 2 Zi. Dusche/WC, Küche, Balkon m. Stromblick › Preis pro Objekt und Nacht 80 bis 120€ Appartement 303 54 m², bis 4 Pers., 2 Zi. Dusche/WC, Küche, Balkon m. Stromblick › Preis pro Objekt und Nacht 90 bis 130€ Ab 2012 stehen Ihnen 4 weitere Ferienwohnungen mit Stromblick in der 2. Etage des Gebäudes zur Verfügung.

Zentrale Lage gegenüber Kurpark, Einkaufs18119 Warnemünde | Heinrich-Heine-Str. 9A möglichkeiten 5 Min. , Bahn 8 Min., Strand 5 Min., alle Ferienwohnungen mit je 2 Zimfon 030/822 72 99 | fax 82 71 01 00 mern, Bettwäsche und Handtücher inklusive, butt518@web.de Vermietung ganzjährig, Mindestaufenthalt www.haus-silko.de 3 Nächte

18119 Warnemünde Am Strom 107/108 fon 0381 / 510 70 45 | fax 510 70 44 info@atlantic-ferienwohnungen.de www.atlantic-ferienwohnungen.de

Freundliche Ferienwohnungen direkt am Alten Strom, Endreinigung 40 bis 60 €.

Luxus-Strandappartement F****

TOP-Appartement’s 18119 Warnemünde | Am Strom 116 fon 0381/800 40 85 fax 0381/778 01 24 info@top-ostseeziele.de www.top-ostseeziele.de

Appartement’s mit hochwertiger Ausstattung, exklusive Lage direkt am Alten Strom mit herrlichem Blick auf die ein- und auslaufende Schifffahrt, nur 200 Meter zum Strand, Bettwäsche und Handtücher inkl., zzgl. Endreinigung, Vermietung ganzjährig.

Div. Komfortwohnungen (30-60 m²) mit Dusche/WC und Einbauküche › Preis pro Objekt u. Nacht 50 bis 70€ Aufbettung pro Nacht 10 € Endreinigung 30 €

2

Haus Silko

KurparkHotel Warnemünde › Preis pro Objekt und Nacht 116 bis 190€ Ferienwohnung 2-3 Pers. mit Dusche/WC › Preis pro Objekt und Nacht 75 bis 105€ › zzgl. Endreinigung Ferienwohnung 2-5 Pers. mit Dusche/WC › Preis pro Objekt und Nacht 60 bis 80€ › zzgl. Endreinigung u. Bettw.+ Handtücher

Einzelzimmer inkl. Frühstücksbuffet, freie Nutzung Wellnessbereich mit Schwimmbad › Preis pro Objekt und Nacht 69 bis 95 € Doppelzimmer inkl. Frühstücksbuffet, freie Nutzung Wellnessbereich mit Schwimmbad › Preis pro Objekt und Nacht 92 bis 140€

Hotel Godewind **** 18146 Warnemünde-Markgrafenheide Warnemünder Straße 5 fon 0381/60 95 70 | fax 60 95 71 11 info@hotel-godewind.de www.hotel-godewind.de 14

Wellnessbereich mit Schwimmbad, Sauna, Dampfbad, Massage, Kosmetik, Schrothkur, Trennkostdiät, Fastenwandern an der Ostsee, kostenfreie Parkplätze am Haus, ganzjährige Urlaubs- u. Wellnessarrangements, ca. 400m zum Strand. Das Hotel ist vom deutschen Wellnessverband e.V. zertifiziert.

KurparkHotel Warnemünde **** und Ferienwohnungen 18119 Warnemünde | Kurhausstraße 4 u. 5 Genießen Sie die schönsten Tage des Jahres im fon 0381 / 44 02 99 - 0 | fax - 999 KurparkHotel Warnemünde oder in einer uninfo@kur-park-hotel.de | info@fewo-uk-ostsee.de serer Ferienwohnungen – zentral gelegen und www.kurparkhotel-warnemuende.de | www.fewo-uk-ostsee.de nur 50 m vom feinen Sandstrand entfernt.


Sie DZ Landseite im EG Dusche/WC › Preis pro Objekt und Nacht 70 bis 120€ EZ (Meerblick) Balkon/Terrasse › Preis pro Objekt und Nacht 70 bis 97€ DZ (seitl. Meerblick) Balkon/Terrasse › Preis pro Objekt und Nacht 79 bis 137€ Suite (Meerblick) 2 Balkone › Preis pro Objekt und Nacht 165 bis 249€ Leistung lt. Hotelstandard, inkl. Frühstück

2 Ferienwohnungen 35 m², für 2-3 Pers., 2 Zi. Dusche/WC, Küche, Gartenterrasse › Preis pro Objekt und Nacht 40 bis 65 € › Aufbettung pro Objekt und Nacht 10 €

Ferienwohnungen Fam. A. Neumann 18119 Warnemünde Alexandrinenstraße 73 fon 0381/542 74 | fax 778 01 21 info@ferienwohnungen-familie-neumann.de www.ferienwohnungen-familie-neumann.de

Ferienwohnungen renoviert 2011, Nähe Alter Strom, exklusive, zentrale Lage, 1 min zum Strand, 5 min zum Bahnhof, Bäcker und Einkaufsmarkt, Flachbildschirm-TV, Radio, Küche, Kaffeemaschine, Wasserkocher, Kühlschrank, Toaster, Babybett, Hochstuhl, Heizung, möblierte Terrasse, Garten, Grill, Bettwäsche und Handtücher inklusive, keine Haustiere, Physiotherapie z.B. Massagen, Fango in eigener Praxis.

Residenz-Strandhotel SEASIDE-CLASS **** 18119 Warnemünde | Seestraße 6 fon 0381/54 80 60 | fax 548 06 67 info@residenz-ostsee.de www.residenz-strandhotel.de u. www.seaside-ostseehotels.de

Einzelzimmer m. DU/WC, inkl. Frühstück, › Preis pro Objekt u. Nacht 50 bis 71,50 € Doppelzimmer m. DU/WC, inkl. Frühstück, › Preis pro Objekt u. Nacht 65 bis 87,50 € › mit Blick auf Alten Strom 75 bis 97,50 € Suite m. DU/WC, inkl. Frühstück, › Preis pro Objekt u. Nacht 78 bis 105 € › mit Blick auf Alten Strom 88 bis 115 € › Zustellbett pro Nacht › Hund pro Nacht

EZ Ostsee Art **** 55 bis 115€ DZ Ostsee Art **** 65 bis 145€ EZ Villa La Mer 45 bis 95€ DZ Villa La Mer 55 bis 120€ App. Fischerhus (20-45 m²) › 2 Pers. DU/WC, Küche 59 bis 125€ App. Residenz Seestern (25-45 m²) › 2 Pers. DU/WC, Küche 45 bis 110€ › 2 Aufb. möglich, pro Aufb. u. Nacht 20€

20 € 5,50 €

Hotel Germania

Vogel Hotel Appartements & Spa

18119 Warnemünde Am Strom 110-111 fon 0381/51985-0 | fax 519 8510 info@germania-warnemuende.de www.germania-warnemuende.de

2

Modern eingerichtetes Komforthotel (Garni) in exklusiver Strandlage für den anspruchsvollen Reisenden. Infos u. aktuelle Angebote im Internet. Wir sind ganzjährig für Sie da und freuen uns auf Ihren Besuch.

Wir bieten Ihnen Zimmer und Suiten sowie ein gemütliches Restaurant im Haus. Genießen Sie den wunderschönen Panoramablick über die Hafeneinfahrt und den Alten Strom.

18119 Warnemünde | Alexandrinenstr. 124 fon 0381 / 54 83 10 fax 0381 / 54 83 110 reservierung@vogel-hotel.de www.vogel-hotel.de

Familiengef. Hotel/Appartementhaus in der s.g. Puppenstube von Warnemünde nur 50 m vom Alten Strom entfernt, bei Frühstücksbuchung inkl. Kaffee- u. Kuchenbuffet am Nachmittag. Haustiere auf Anfrage.

Paare

Kinderbett

Restaurant

Fahrradverleih

Bar

Allergikerzimmer

Familien

Ruhiges Schlafen

Meerblick

Segeln

Internet

Kegeln/Bowling

bis 2 Personen

Nichtraucher

Wellness

Reiten

Business anschluss

Golf

bis 4 Personen

Klimaanlage

Sauna

Garten

Tagungsraum

bis 5 Personen

Radio im Zimmer

Schwimmbad

Spielplatz

Randlage

bis 6 Personen

Telefon im Zimmer

Sonnenbank

Zimmerservice

Zentrum

Balkon/ Terrasse

TV im Zimmer

Sportmöglichkeit

Wäscheservice

Hist. Gebäude

eigener Parkplatz

Lift

Kuranwendungen

Trockner

Barrierefrei

eigene Garage

Hunde erlaubt

Bibliothek

Waschmaschine

Vergünstigung für Kinder

www.der-warnemuender.de

15


© Hansestadt Rostock/Verlag Matthias Oehmke

16

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

Alter Strom Bahnhof Bootsverleih Fähre Hohe Düne Heimatmuseum Kirche Warnemünde Kurhaus/Casino Kurpark Leuchtturm Tennisplatz Passagierkai Stephan-Jantzen Park Technologiezentrum Kleine Komödie Yachthafen

16 17 18 [i]

Polizei Munch-Haus Reiterhof Tourist-Information

FAHRRADVERLEIH Fahrradverleih Warnemünde Mühlenstraße 12, 18119 Warnemünd Telefon: 03 81/5 19 36 66 Fahrradverleih Dühring F.-Franz-Straße 54, 18119 Warnemün Telefon: 03 81/5 19 12 61


Barnstorfer Weg 48 | 18057 Rostock Tel: 03 81 / 4 99 84-0 | Fax: 4 99 84-30 Alexandrinenstr. 114a | 18119 Warnem端nde Tel: 03 81 / 5 19 33 45 | Fax: 5 19 33 47

www.tasler-immobilien.de

Warnem端nder Fahrradtouristik Ostseeparkhaus, Telefon: 03 81/5 19 19 55 Mobil: 01 62/5 65 51 61

Rettungsdienst: 112 Medizinische Hilfe: 4 44 11 Tierklinik: 4 00 15 49 AUTOSERVICE

RUFNUMMERN de

Telefon-Vorwahl Rostock: 03 81 aus dem Ausland: +49 381

ADAC: 0 18 02/22 22 22 ACE: 0 18 02/34 35 36 AvD: 03 81/8 00 24 71 TAXIRUF

NOTRUF nde

Polizei: 110 Feuerwehr: 112

Taxiunternehmen H. Stutz www.taxi-harry.de Telefon: 03 81/5 19 04 05 Mobil: 01 72/3 83 93 83 www.der-warnemuender.de

17


Deutschlands Winter-Highlight in Mecklenburg -Vorpommern Ein eisiges Vergnügen, das mit Höchstleistungen punktet:

Karls 9. Eiszeit unter dem Motto „Manege frei – Ein Zirkus aus Eis“

18

Erleben Sie Karls schillernde Zirkuswelt inmitten einer frostigen Eislandschaft! Preise:

Kinder bis 3 Jahren: Eintritt frei; Kinder bis 12 Jahren: 5,00 Euro; Erw.: 7,00 Euro; Gruppenpreise: ab 10 Personen: 5,00 Euro p.P. ab 20 Personen: 4,50 Euro p.P.; ab 40 Personen: 3,50 Europ.P. Gruppen-Voranmeldung: Tel. 038202 - 40 50

www.karls.de

Anzeige

Am 23. Dezember 2011 eröffnet in Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen die nunmehr 9. Eiszeit. Bis Ende Februar kann bei dem beliebtesten Ausflugsziel in MV täglich Deutschlands größte Eisskulpturen-Ausstellung besucht werden. Karls konnte elf der weltbesten Eiskünstler für dieses Winter-Highlight in Norddeutschland gewinnen. Sie schaffen gemeinsam eine zauberhafte Zirkuswelt mit phantastischen Eisfiguren, die in wundervolles Licht getaucht kleine und große Gäste ins Staunen versetzen werden: sechs Zirkusmanegen, ein Kinderkarussell, eine riesige Eisrutsche, wagemutige Artisten, Zirkustiere und viele weitere liebevolle Details können dann auf 2.000 Quadratmetern bestaunt werden. 240 Tonnen Eis und Schnee werden verarbeitet. Auch in die-

sem Jahr wird die 400 Quadratmeter große Eislaufbahn mit kostenlosem Schlittschuhverleih viele Eisläufer aus Rostock und Umgebung anziehen. Besonders einladend: Die Eintrittskarte ist eine Dauerkarte und gilt bis zum Ende der Eiszeit am 26.02.2012, so kann die Eiszeit mehrmals mit einer Karte besucht werden. Wer also unbedingt den Seiltänzer aus Eis ein zweites Mal bestaunen möchte, wird nicht erneut zur Kasse gebeten. Aber nicht vergessen, bei Folgebesuchen muss der Ausweis vorgelegt werden – und die warme Kleidung nicht vergessen, es herrschen eisige minus 8°C!


Wussten Sie eigentlich schon…

dass 2011 über 65.000 Besucher auf die oberste Galerie des Leuchtturmes stiegen? Wussten Sie eigentlich schon…

dass in diesem Jahr 149 Kreuzliner den Warnemünder Hafen ansteuerten? Wussten Sie eigentlich schon…

dass das neue Nordkreuz nach seiner Fertigstellung im Frühjahr 2012 über 23 Millionen Euro verschlungen haben wird? Wussten Sie eigentlich schon…

dass bereits 1890 die erste Ausflugsgaststätte „Wilhelmshöhe“ eröffnet wurde. Damals ragte der Küstenwald nur knapp über das flache Dach der Gaststätte.

Ein Kinderparadies

Wussten Sie eigentlich schon…

dass sich unter den Restaurants „Casamia“ und „Herberts“ an der Mittelmole die Fundamente einer alten Schwedenfestung befinden? Beim Bau der Gebäude wurden Kanonenrohre und dazu passende Kanonenkugeln gefunden.

auf 2.200 Quadratmetern Rutschen, Springen, Klettern, Toben... ...das geht im Kinderland auch ohne Sonne von oben.

Wussten Sie eigentlich schon…

dass auf dem Warnemünder Sportplatz an der Parkstraße nach dem Krieg intensiv Torf für die Heizungen der hiesigen Wohnungen gestochen wurde?

Mecklenburg-Vorpommerns größter Hallenspielplatz in Roggentin bei Rostock bietet zu jeder Jahreszeit riesigen Spaß für GROSS und KLEIN.

Wussten Sie eigentlich schon…

dass in den Bestzeiten des DDR-Tourismus am Warnemünder Strand im Hochsommer fast 4.000 Strandkörbe standen? Da rund 95 % der Strandkörbe sich in Privathand befanden, lässt sich schlussfolgern, dass damals jede 4. Warnemünder Familie einen Strandkorb besaß.

Die 25 Meter lange und 8 Meter hohe Kletterlandschaft ist eines der vielen Highlights in dieser Erlebniswelt. An unserer Kletterwand dürfen sich die kleinen Bergsteiger in verschiedenen Levels ausprobieren und testen, wie weit sie schon kommen. Erwachsene können ihre Sprösslinge bei einem Kaffee vom Bistro aus beobachten, oder sich von ihnen inspirieren lassen und selbst mal Trampolin springen.

Wussten Sie eigentlich schon…

TIPP: Wenn Sie nicht wissen, wohin mit einer Meute feierwütiger Kids, die sich so richtig austoben will, dann kommen Sie zu uns ins Kinderland nach Roggentin bei Rostock.

dass die Ostsee etwa 10.000 Jahre alt ist und dass sich darin fast 22.000 km3 Wasser befinden?

Ein Kindergeburtstag im Kinderland ist immer eine tolle Idee!

Wussten Sie eigentlich schon…

Mehr Infos gibt’s unter: www.kinderland-rostock.de Anzeige

dass die Ostsee einen schwankenden Salzgehalt von 0,3 bis 1,7 Prozent hat? Im nördlichsten Teil des Bottnischen Meerbusens ist der Salzgehalt nicht mehr spürbar. Als es nach dem Krieg 1945 in Warnemünde kein Salz gab, kochten viele Familien ihre Kartoffeln in Seewasser. Einige Warnemünder siedeten sogar das Meerwasser und gewannen so Salz.

NEU

...das Kinderland gibt’s jetzt auch in Leipzig-Taucha www.der-warnemuender.de

19


A

nkommen und staunen

Wer als Urlauber in Warnemünde schon des Öfteren zu Gast war, wird sich 2012 wundern, präziser ausgedrückt, er wird staunen. Es beginnt bereits an der Stadtautobahn. Das neue Kreuzungsbauwerk ist vollendet, und die letzten Restarbeiten werden bis zum Frühling fertiggestellt sein. Es ist das wohl größte Bauvorhaben der letzten 110 Jahre im Seebad. Noch vor wenigen Jahren hatte niemand an ein „Nordkreuz von Warnemünde“ geglaubt. Nicht einmal im Traum.

noch „erhalten“. Er wird voraussichtlich erst 2015 verschwinden. Noch vor der Brücke entfaltet der neu eröffnete „Stromblick“ sein Warnemünde-typisches Räucheraal-Aroma.

Nicht alle kommen auf vier Rädern

Im nördlichen Bereich des Alten Stroms wurden 2011 die Stege zu den Schiffen und Yachten „runderneuert“. Die längste Shoppingmeile Norddeutschlands am Warnemünder Alten Strom, lässt Modeliebhaber auch im Winter aufleben. Etwas weiter, im historischen Ortskern, präsentiert sich die uralte Alexandrinenstraße mit einem komplett neuen Straßen- und Fußgängerbelag. Schade nur, dass die alte Kastanie am Eingang zum nördlichen Straßenzug fehlt. Sie war leider nicht zu retten. Die Mühlenstraße mausert sich zwar, aber von einer bevorstehenden Sanierung ist noch immer nicht die Rede. Trotzdem ist sie mit ihren zahlreichen Geschäften und Restaurants irgendwie attraktiver geworden.

Wer mit dem Zug nach Warnemünde reist, schreitet über eine fast neue Bahnhofsbrücke in das Seebad. Die breiten Querrillen der Beplankung, in der viele Frauen mit hochhackigen Schuhen stecken blieben, sind verschwunden. Von dieser Brücke haben die Besucher auch im Winter einen phantastischen Ausblick auf den Alten Strom und den Fischmarkt. Der historische Bahnhofstunnel aus dem Jahre 1903 – er führt zum Seekanal und zum Passagierhafen – bleibt den Besuchern

20

Die lange Strom-Shoppingmeile hat auch im Winter geöffnet


D

er größte Whiskyladen

Norddeutschlands befindet sich in Warnemünde

„Irgendwann eröffne ich einen Whiskyladen.“ Diese Aussage tat Achim Krüger vor 20 Jahren. Seinerzeit sammelte er bereits seit fünf Jahren Sorten des feurigen Getränkes. Die Vorhersage gegenüber seiner Frau ist mittlerweile Wirklichkeit: Den Whiskyladen gibt es in der Warnemünder Friedrich-Franz-Straße 42.

Liebhaber lockt etwa ein „Bowmore“ 21 Jahre im Portfass gelagert, limited Edition von 7200 Flaschen, die Fassstärke wird mit 51,5 Prozent angegeben. „Der Whiskykenner verdünnt die Fassstärke

mit Quellwasser auf die gewünschte Stärke“, verrät Melanie Krüger. Auch Whisky-Neulinge werden in ihrem Laden gut beraten. Informationen unter Tel. 03 81 - 5 10 67 90 und www.msbaltica.de

www.der-warnemuender.de

Anzeige

Mit Stil, edel-schlicht, haben Achim und Melanie Krüger sich den Traum vom Ladenlokal erfüllt. „Geprobt“ haben sie seit 10 Jahren mit dem MS Baltica-Bordshop, der auch weiterhin mehr als 300 Whiskysorten anbieten wird. Im Warnemünder Laden werden Single Malts, Blended, Irish Whisky, Bourbon, Kanadischer und Schwedischer Whisky bereit gehalten. Als Leckerei gibt es zum Getränk passende Schokolade. Von einigen Whisky-Sorten kann auch ein Probierschluck angeboten werden und zu allen Arten gibt es eine Visitenkarte mit Infos, die dem Kunden in die Hand gegeben wird. „Bei uns kann man Whisky nicht nur trinken, sondern auch anfassen und riechen“, lädt Melanie

Krüger zum Besuch ihres Ladens ein. Das Preis-Leistungsverhältnis kommt vernünftig daher und ist durchaus mit Internetpreisen vergleichbar. Was das Ehepaar Krüger zusätzlich bietet, ist perfekter Service und ein großes Angebot für Kenner und Einsteiger. Auf Wunsch werden die Flaschen und Kartons stilvoll verpackt und mit einem echten Schiffsstempel der Marke BALTICA versehen.

21


Hühnergötter am Strand Es gibt kaum einen Strandspaziergänger, der am Ufersaum nicht seinen Blick nach unten senkt. Irgendetwas muss doch das Meer anspülen! Vielleicht ein Stück Bernstein, ein matt geschliffenes Stück Glas, einen versteinerten Seeigel oder gar einen Hühnergott. Ein „Hühnergott?“ fragt sich vielleicht der eine oder andere Leser. Was ist denn das für ein Stein? Er ist ein Überbleibsel der Eiszeit. Dabei handelt es sich meistens um einen so genannten Feuerstein mit einem Loch darin. Ein Loch, durch das man sehen kann. Natürlich darf man die Bezeichnung Hühnergott nicht ganz wörtlich nehmen. Sie ist auch noch nicht so alt. In der Literatur wird ein durchlöcherter Feuerstein erst Anfang des 20. Jahrhunderts als Hühnergott erwähnt. Warum auch immer!

Hühner haben keine Götter! Es handelt sich bei den Feuersteinen einfach um fossile Einlagerungen, die im Laufe von Millionen Jahren vom Wasser heraus gespült wurden. Sie liegen nicht massenhaft im Ufergeröll herum, aber am westlichen Strand von Warnemünde an der Steilküste Stoltera sind sie mit einem etwas geschulten Auge zu finden. Man muss jedoch suchen! So lange es Menschen gibt, sind ihnen die Steine mit einem durchgehenden Loch unerklärlich. Sie sind etwas Besonderes. Für die Slawen, die vor mehr als tausend Jahren in Norddeutschland lebten, galt der Stein mit einem Loch als Talisman. Er schützte seinen Besitzer vor bösen Geistern. Besonders zahlreich kommen „Hühnergötter“ am Kap Arkona auf Rügen vor. Die dort ansässigen Fischer, zum Beispiel in dem kleinen Fischerdorf Vitt unterhalb Kap Arkona, haben seit Jahrhunderten auf langen Stöcken die „Lochsteine“ zu Säulen aufeinander gesteckt. Sie sollen den Ort und die Fischer bei ihrer schweren Arbeit schützen. 22


Eine neue

Hotel-Kategorie erfunden Dass eine neue Hotel-Kategorie entwickelt wird, ist gewiss nicht alltäglich. Aber einem Warnemünder Hotelier ist dieses Meisterstück dennoch gelungen. Drei oder vier Sterne sagen schon einiges über ein Hotel aus, aber nichts darüber, wohin beispielsweise die Fenster und Balkone zeigen. Die Eigentümer des familiengeführten Warnemünder Residenz-Strandhotels, Familie Wozniak, kreierten eine noch genauere Bezeichnung für die Klassifizierung von am Meer liegenden Ferienhotels. Sie entwickelten die europaweit geschützte neue Hotelklasse SEASIDE-CLASS. Neben dem ausschließlichen Angebot von Zimmern/Suiten mit direktem Meerblick berücksichtigt die neue Hotelklasse auch aktuelle Entwicklungen, wie den Schutz der Umwelt und Naturressourcen, technische Aspekte, wie gesundheitsschädlichen Elektrosmog und die faire, übertarifliche Bezahlung der Mitarbeiter. Die vorangegangene Testphase und Veröffentlichungen der SEASIDE-CLASS-Grundsätze haben eine breite Resonanz hervorgerufen. Auch liegen bereits Anfragen anderer Hotels vor. Man darf gespannt sein, ob und wann sich die neue Bezeichnung durchsetzen wird. Das präsentierte Themenrelief wurde nach dem Entwurf von Herrn Manfred Wozniak durch den Nationalspreisträger Australiens, Mr. John Woulfe, entworfen.

Hotels und Gaststätten strahlen erfreuliche Gemütlichkeit aus Und: Es kommt etwas Neues hinzu Fast alle Warnemünder Hotels und Restaurants haben, wie in jedem Jahr, im Winter geöffnet. Ähnlich sieht es auf der Hohen Düne, in Markgrafenheide und Diedrichshagen aus. Winter ist längst Urlaubssaison, wenn auch mit anderem Charakter. Wellness in vielen Fassetten bieten alle großen Hotels.

Das kommende Wellness-Resort noch ohne Namen Neben dem Hotel NEPTUN ist inzwischen der westliche Teil des oft kritisierten ehemaligen Spaßbades Samoa verschwunden. Hier entsteht ein neues familienorientiertes Hotel mit Wellness

Resort. Die Fertigstellung ist für Ostern 2013 geplant. Der Hoteltrakt mit 11 Etagen wird 40 m in die Höhe ragen und auf 180 Pfählen stehen. In den 206 Zweibettzimmern und 26 Appartements können rund 420 Feriengäste Quartier beziehen. 43 Mio. Euro werden investiert, wobei 9,4 Mio. Euro Fördergelder bereitstehen.

Am Seekanal herrscht in den kühlen Monaten relative Ruhe Die Kreuzliner haben wärmere Gefilde aufgesucht. Nur Fährund Frachtschiffe beleben die Warnowmündung. Für die Hafenkreuzliner gibt es kaum Entspannung. Sie ziehen ihre Kurse – im Sommer, wie im Winter. Die Rundfahrten werden nur dann eingestellt, wenn die Warnow zufriert. In der kalten Jahreszeit ist Warnemünde eine Zone der Ruhe. Einer relativen Ruhe. Die Vorbereitungen für die Urlaubs- und Feriensaison 2012 beginnen früh.

www.der-warnemuender.de

23


R ostock: Die größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns ist stolz darauf, den größten Weihnachtsmarkt des Nordens präsentieren zu können: 3,2 Kilometer lang ist die Bummelmeile – vorbei an historischen Giebelhäusern der Gotik, des Barock und der Renaissance. Rund 300 Markthändler und Schausteller sorgen für vorweihnachtlichen Lichterglanz in der Hansestadt Rostock. Maritimes Flair, gepaart mit fröhlicher Unterhaltung, herrscht an der Fischerbastion nahe dem Stadthafen. Hier drehen sich auf der weihnachtlichen Kirmes nostalgische Karussells und moderne Wellenflieger.

Maritimes

Der Rostocker Weihnachtsmarkt lockt auch viele Besucher und Händler aus Dänemark, Schweden und Finnland an. Schwedischer Punsch, skandinavische Pfeffernüsse oder Rentierschinken werden hier neben Mutzen, Maronen, Rostocker Rauchwurst oder Räucherfisch angeboten. Das Markttreiben dauert vom 24. November bis 22. Dezember, Montag bis Donnerstag 10 bis 20 Uhr, Freitag/Samstag bis 21 und Sonntag von 11 bis 20 Uhr.

jx|{Çtv{àáéx|à |áà fàÉÄÄxÇéx|à4

24

© HLPhoto - Fotolia.com

Es muss nicht immer Schokoladen-Buttercremetorte sein. In der Winterzeit, hauptsächlich zur Weihnachtszeit, ist der Stollen der Genuss zum Nachmittagskaffee. Stollen gibt es in den vielfältigsten Rezeptarten. Am berühmtesten ist der Original „Dresdner Christstollen“. Sein Rezept wird viel kopiert, doch das i-Tüpfelchen bekommt kein Bäcker hin. Er war und ist ein großer Exportschlager. Auch in den Warnemünder Cafés und Hotels wird Stollen in zahlreichen Variationen angeboten. Nach Meinung der Warnemünder werden die besten Stollen in der Traditionskonditorei Wegner in der Alexandrinenstraße und im Café Röntgen in der Seestraße angeboten.


Flair in der Hansestadt de

n a L m e d f u a t n Adve

urkshof 2) ist vershagen (P Rö in s rl Ka von Rostock -Dorf Das Erlebnis r 13 Kilometer de k, ar cken, itp ze ei Fr ird Brot geba ein bäuerlicher uwerkstätten w ifen ha Se Sc n er de od llt In ons hergeste entfernt liegt. nb Bo n ön de ch er rs w wunde kocht, Marmelade ge Hofanlage ist e snz ht ga ac hn ie ei . D wird W handgemacht Bauernläden ow n sh de er ht in Lic d ne geschmückt un 17 Uhr findet ei auft. Täglich um r Festscheune. Konzerte in de dekoration verk es bt gi der e nd ne oche Uhr geöffnet, statt und am W h von 9 bis 19 g ic an gl tä ng t Ei ha m f de or B 105; vor r de Das Erlebnis-D an gt t. lie hr fä nlos. Karls s Rostock Eintritt ist koste 35 Minuten bi e di , 18 B1 e slini hält auch die Bu

Mittelalterli cher Markt im Klosterh of Eine eigene kleine Welt tut sich auf Zum Heilig im en Kreuz. Umgeben vo Garten des Klosters und der alte m historische n Stadtmaue n Gebäude r herrscht vo 18. Dezem m 24. Nove ber mittela mber bis zum lterliches M einem Schm arkttreiben. ied Schauen Si Sie mit dem oder einer Filzerin bei e der Arbeit zu Holzschnitzer , handeln Staunen Sie oder dem über die Wer G ew andschneid ke von Silber Lederer. er. schmied, Tö pfer oder

Weihnachtliches Warnemünde Das Ostseebad Warnemü nde liegt nur zehn Kilo meter vor den Toren der Hansestadt und ist bequem mit der S-Bahn oder dem Schiff in 15 bzw. 20 Minuten zu erreic hen. Auch im Winter hab en der breite Sandstrand, die zerklüftete Ste ilküste und die Promenad e mit den hübschen Villen der Bäderarchitektu r ihren Reiz. Der historisc he Kirchenplatz und die Flaniermeile entlang des Fischerhafens am „Al ten Strom“ sind schön weihnachtlich geschmück t. Die Meile am Alten Stro m erstreckt sich bis zur Westmole und wird von reizvollen Kapitänsund Fischerhäusern, gemütlichen Kneipen, Ca fés und Boutiquen gesäum t. An der Küste trifft man am Fuße des Leucht turms auf das spektakul äre Gebäude „Teepott“, das ebenfalls Ca fés und Restaurants beh erbergt.

High

Spektakulär light: e Feuershow

Jeden Aben d geht es he iß her auf d spucker und em M Akrobaten w irbeln Fackel ittelaltermarkt. Feuerwaghalsige n durch die Kunststücke . Luft und zeig en Die Besuche r dürfen sich beim Bogen betätigen o schießturnie der ihre Tref r auch sport fsicherheit b Zur Stärkung lich eim Axt wer gibt es spez fen ausprob ielle Gericht „Mutzbraten“ ieren. e aus Ziegen und in der W fleisch oder eintaverne tr Jongleure zi inkt man Met ehen über d en Markt un Märchenerz d im gemütlic . Gaukler und ählerin am lo hen Zelt liest dernden Kam montags bis eine infeuer vor. D donnerstags er Eintritt ist kostenlos. Fr Wochenend von e zahlen Erw eitag ab 17 achsene eine Uhr und am „Schwertma n Eu ß“ haben frei ro Wegezoll. en Eintritt. Kinder unter

www.der-warnemuender.de

25


F angzäune gegen ...am Warnemünder Strand Während in der letzten Oktoberwoche noch die letzten Strandkörbe auf sonnenhungrige Gäste warteten, hat die Technikabteilung der Tourismuszentrale längst damit begonnen, die Sandfangzäune am Strand wieder aufzubauen. Der Strand ist in verschiedene Abschnitte aufgeteilt und an deren Grenzen stellten die Strandexperten Sandfangzäune auf. Ursprünglich wurden derartige Zäune als Schneefänger an den Straßen verwendet. Hier am Warnemünder Strand fanden sie seit einigen Jahren ein weiteres neues Einsatzgebiet.

Zwei Meter kann das Wasser noch steigen Es ist vorerst nicht damit zu rechnen, dass Warnemünde von einem Sturmhochwasser mit einer Höhe von über 3 m über Normal Null heimgesucht wird. Doch die Eindeichung des Seebades erfolgt trotzdem ziemlich zügig. Die alte Werftstraße wurde beträchtlich aufgeschüttet. Der Asphalt ist längst aufgebracht. Wenn die S-Bahnschranke Ende des Jahres endgültig geschlossen wird, muss die gesamte neue Werftstraße fahrbereit sein. Es ändern sich jedoch die Straßenseiten. Die Fahrstraße befindet sich jetzt auf der Nordseite, während der Fußgänger- und Radfahrweg an der Südseite und damit am Sicherheitszaun des Hafens entlang bis zum Terminal der Kreuzfahrtschifffahrt führt.

26

Abbrüche an der Steilküste Stoltera Der regenreiche Sommer hat mit großer Energie zur Durchweichung des Bodens der Steilküste Stoltera gesorgt. An einigen Uferbereichen des Kliffs kam es zu beträchtlichen Abbrüchen. Dieser Vorgang ist derzeit an fast allen Steilküsten der deutschen Ostsee zu beobachten. Besonders auffällig waren die Abbrüche an der Kreideküste Rügens. Ursache für frühere Abgänge an der Steilküste Stoltera waren meist die heftigen Brandungswellen. Schwere Stürme wühlten die See auf und die so entstandenen hohen Wellen spülten den Untergrund der Küste aus. Hier konnte die Küste nachrutschen. Im Sommer war es umgekehrt. Verursacher der neuen Abbrüche war der Dauerregen. Er weichte das Kliff von oben auf. Vor weit über tausend Jahren ragte die Steilküste 3noch etwa 3 km weit in die Ostsee.


Jahreszeiten des Lebens Im Frühling ist man gewillt, da alle die Zukunft verheißen und Tatendrang ungestillt, die alternde Welt einzureißen.

Im Sommer ist man bemüht, nach sicheren Plätzen zu schauen, wo schöpferisch Lust erblüht, die Heimstätte sich zu erbauen.

Fotos: Alexander Soyk

Im Herbsting ist man schon froh, wenn ringsum die Wände gedichtet, die Seinen sich irgendwo und irgendwie gut eingerichtet.

Wilhelmshöhe attraktives Ausflugsziel Zu den schönsten Ausflugszielen in der näheren Umgebung von Warnemünde gehört im Winter wie im Sommer das heutige Hotel Wilhelmshöhe mit seinem Waldkaffeegarten am Rand des Kliffs Stoltera. Von hier aus haben Wanderer das ganze Jahr über eine phantastische Aussicht auf das Meer, auf den Strand bis zum Hotel NEPTUN und den Warnemünder Leuchtturm. In der Nähe von Wilhelmshöhe befindet sich im Sommer der legendäre FKKStrand, den 2011 aber nur wenige Nacktbader aufsuchten. Es war für die Sonnenanbeter „ganz ohne oben und unten“ einfach zu kühl. Hotel und Restaurant Wilhelmshöhe waren jedoch auch in dieser etwas missratenen Saison gut besucht. Für PKWs steht ein großer Parkplatz zur Verfügung.

Im Winter ist man bedacht, nicht unnötig Kraft zu verschwenden – das Leben bald neu erwacht, um fortwährend sich zu vollenden.

Dieter Robert Schoß Mit freundlicher Genehmigung des Verlages aus Dieter Robert Schoß Und morgen geht es weiter Alltagsgeschichten Deutscher Lyrik Verlag Aachen 2011

www.der-warnemuender.de

27


W

ein, Weib und Gesang

...im DeJa.bo Kerzenschein, frische Blumen auf den Tischen, ein Sammelsurium an Interieur aus längst vergangenen Zeiten, Gemälde unterschiedlichster Couleur und die roten Sofas, in der hinteren Ecke – kurzum urgemütliche Stimmung und natürlich viel, viel Wein. Das Geschäft von Silke Naumann und Jan Richter in der Warnemünder Mühlenstraße hat, obwohl erst im Sommer 2008 eröffnet, unter Kennern längst Kultstatus erreicht. Genießen und kaufen in einzigartigem Wohlfühlambiente – das DeJa.bo ist schon etwas ganz Besonderes. „Hereinspaziert“ heißt es, und die Gäste tauchen ein, in eine Welt aus Genuss und Behaglichkeit. Angesprochen fühlen sich, besonders in den Wintermonaten, neben zahlreichen Urlaubsgästen auch viele Einheimische. An warmen Tagen wird die Weinbar ganz unkompliziert einfach nach draußen verlegt und kaum ein Tag vergeht, an dem nicht auch der letzte Außenplatz belegt ist. Aus Fensterbänken und Treppenstufen werden dann schnell Behelfssitzplätze. Jeder kennt jeden, dieser Eindruck hat man bei den, in der kalten Jahreszeit regelmäßig stattfindenden, Livemusikabenden und selbst Newcomer fühlen sich spätestens dann sofort heimisch und diskutieren mit den „Alteingesessenen“ gern über Musik, Wein und das „Weltkulturerbe“.

„Je später der Abend, desto tiefgründiger die Gespräche!“ Und dabei gilt:

Weine vielfältigster Rebsorten aus Spanien, Frankreich, Deutschland und demnächst auch aus Italien werden im DeJa.bo ausgeschenkt, verkostet und verkauft. Eine exklusive Auswahl an Delikatessen, Kaffeespezialitäten und Kunst runden das Angebot ab. Von Mittwoch bis Sonntag kann man im DeJa.bo auch frühstücken, samstags und sonntags mit Frühstücksbuffet. Alle Weine können auch im Internet unter www.stromer-wein.de bestellt werden. 28

Ein über 100jähriger Bahnübergang wird geschlossen Mit der Fertigstellung des Warnemünder Nordkreuzes wird der beschrankte S-Bahnübergang an der alten Bahnhofstraße endgültig geschlossen. Über 100 Jahre lang existierte dieser beschrankte Übergang. Zum Bedienen gab es ein Schrankenwärterhäuschen. Jedes Mal, wenn ein Zug kam, damals waren es noch nicht so viele, „leierte“ ein Schrankenwärter die Schranke herunter. Während des letzten Krieges erhielt dieses kleine Häuschen einen Bombenvolltreffer. Danach baute die Deutsche Reichsbahn ein neues Wärterhaus. Etwa von 1930 gewann der Übergang mit den Arado Flugzeugwerken erheblich an Bedeutung. Mit der neuen Warnowwerft, ab 1948, war dieser Übergang der einzige, der direkt zur Werft führte. Man schätzt, dass 1955 täglich etwa 6.000 Werftarbeiter mit und ohne Fahrrad sowie unzählige Schwertransporte den Übergang passierten.


Veranden in Warnemünde „Alle Bürger Warnemündes – vor allem aber die Eigentümer von Denkmalen – sollten sich in Gemeinsamkeit mit dem Ortsamt und dem Denkmalpflegeamt des Senates in der Verantwortung für den Erhalt der Häuser begreifen und selbst Hand mit anlegen, um Warnemünde weiter gemäß seinem ursprünglichen Zustand zu verschönern. Ich lege Ihnen dieses Heftchen an das Herz, Ihr D. Harms, Ortsamtsleiter.“ So steht es zu Beginn der 90iger Jahre im Vorwort der kleinen Broschüre „DENKMALE IN WARNEMÜNDE“ von Gerhard Lau und dem Verlag Redieck & Schade. Darin aufgeführt sind die Denkmalschutzgebiete „Am Strom 1 -125, Georginenplatz, und Alexandrinenstrasse 1 - 130.“ Das Gemeinsame war wohl nicht ernst gemeint und ging inzwischen verloren.

Und im Vorwort lesen wir: „die Erhaltung und Bewahrung der in der Unteren Denkmalbehörde aufgeführten Denkmale wird durch das Denkmalschutzgesetz des Landes geregelt. Grundsätzlich gilt, dass alle Handlungen am und im geschützten Denkmal die Genehmigung der Denkmalschutzbehörden voraussetzen.“ Dies sind Zitate aus den Büchern „Denkmale der Hansestadt Rostock, Teil 1 und 2“, von Gerhard Lau, herausgegeben vom Verlag Redieck & Schade. „Die Vör- und Achterreeg zeigt ihr ganz eigenes Erscheinungsbild, unverwechselbar mit ihren Veranden, Giebeln, Tüschen und Wurthen. Handel und Gastronomie beherrschen diesen Teil, und Warenständer, den Touristen vor die Füße gestellt.“ Und so nun steht es auch in den „Beiträgen zur Geschichte Warnemündes“, Heft 12 der Sonntagsschule, von Gerhard Lau.

„Ab 1850 überfielen die Preußen Warnemünde. Nun aber hatte `der Berliner` seine eigenen Vorstellungen vom Wohnen, es mussten also bauliche Veränderungen her. Auf den Hausvorplätzen, zunächst noch dreiseitig mit weißen Zäunen begrenzt und von den Warnemündern `Hammelbuchten` genannt, entstanden die ersten Veranden auf städtischen Grund. Darauf stehen sie heute noch.“ Viel Lob und gute Presse für das kleine Büchlein „Warnemünder Rundgang“ von Gerhard Lau und erneut vom Verlag Redieck & Schade im Jahr 1999. Rostocks Stadtführer hatten zahlreiche Kundschaft und viel zu erzählen. Auch von der Entstehung dieser den Ort kennzeichnenden Veranden. Der Streit um deren Bauplätze war noch kein Thema, obwohl mit „auf städtischen Grund“ deutlich beschrieben.

Hier nun erhebt sich die Frage, ob eine Erkenntnis, die man schon vor nunmehr 170 Jahren hätte haben können, in diesen Tagen zu andauerndem Streit ausartet. Ein Streit, der zu einer „Handlung“ wird, nämlich die nachträgliche Bezahlung des städtischen Grundes, auf dem die Veranden stehen. Und solche Handlungen bedürfen einer Genehmigung der Unteren und Oberen Denkmalbehörde. Was ist zu tun? Der Eigentümer zahlt, aber erst nach Klärung in welcher Währung und Höhe. Die von vor 170 Jahren, mit Mark der Deutschen Notenbank, oder in EURO? Oder er bricht die Veranda ab, und erwartet dann eine gepfefferte Strafe wegen Vernichtung eines Denkmals, dies in Euro. Im ungünstigsten Fall möchte dann auch der Leuchtturmverein noch Geld zurück, weil dieser die Erhaltung zuvor einmal gefördert hat. Ein besonders interessanter Fall wird sich dort ergeben, wo schwedisches Geld geflossen ist. Sei wie es ist, Warnemünde nimmt Schaden. Hat es schon. Einmal verschwindet ein Fenster, dann einige Stufen, herkömmliches Material wird durch modernes ersetzt, bis eines Tages, man hofft es nicht, die „Eleganz“ Kühlungsborns hier eingezogen ist. Bewahrung und Erhaltung setzt immer auch inneren Frieden voraus. Und dieser ist gestört.

„Ursprünglich zwei Dorfstraßen parallel zur Flussmündung mit giebelständigen Fischerhäusern, meist im 18. Jh. eingeschossig in Fachwerk mit vorgeblendeten, z. T. übergiebelten Putzfassaden errichtet, Veranden M. 19. Jh.“ So steht es im „Dehio“, dem Handbuch der deutschen Kunstdenkmale des Deutschen Kunstverlages aus dem Jahr 2000: „Veranden aus Mitte des 19. Jh.“ „Ein besonderes Bild bietet Warnemünde. Hier finden wir den historischen Bestand auf dem Boden spätmittelalterlicher Besiedlung auf zwei Strassen zusammengedrängt.“

Gerhard Lau www.der-warnemuender.de

29


Preisrätsel 1

2

3

9

8

6

5

4 10

7

11

Waagerecht: 12

1. Meerestier (Flossenfüßer); 5. Ostseebad auf dem Darß; 8. kleines Behältnis; 9. Nachtvogel; 11. Schneemensch; 12. ausgeglichen, schuldenfrei; 13. Kaffeesieb; 15. silberweißes metallisches Element; 17. beschwippst (plattdt.); 19. Torwart beim FC Bayern; 22. Gesichtsteil; 24. Frucht des Ölbaums; 25. US-Präsidentenmaschine (Air Force …); 26. einen (Kurzw.); 28. Kfz-Kennz. einer Landeshauptstadt; 29. Teile eines Ganzen; 30. Setzen einer Schachfigur; 32. Luft (griech.); 33. Sänger Cordalis (Vorn.); 34. gesunkenes Schiff; 36. Nagetier; 39. Behörde; 41. Landrat (Abk.); 42. Gebiet, Gegend; 43. Hptst. der Türkei; 44. rege, betriebsam; 45. nicht mit; 46. schmal, wenig Platz; 47. wertvoller Stein; 48. Hansestadt in M-V; 49. nicht so

13

17 19

Die Lösungswörter ergeben sich aus den richtig sortierten markierten Buchstabenfeldern. 30

18

21

20

16

22

23

24 25

26

30

27

29

28 31

32 33

34

35

36 39

Senkrecht:

40

38

37 41

43

42 Jürgen Schmidt aus Parchim

1. Fläche der Segel verkleinern; 2. Ortsteil (Abk.); 3. Schiffsfenster; 4. eine Himmelsrichtung (plattdeutsch); 5. russ. Ministerpräsident; 6. Überprüfung, Durchsicht; 7. sich intensiv mit befassen; 10. Kfz-Kennz. von Hildesheim; 14. Aufgussgetränk; 16. das (plattdeutsch); 18. Weltall, Kosmos; 20. Import; 21. größte Stadt in M-V; 22. fertig zur Fahrt aufs Meer; 23. Rostocker Triathlet (Ironman); 25. osteuropäische Zeit (Abk.); 27. norddeutsche Sendeanstalt; 31. großer Entenvogel; 32. echt wirkende Nachbildung; 34. Fluss durch Rostock; 35. griech. Buchstabe; 37. Seevogel; 38. elektronische Briefe; 39. Schiffszubehör; 40. größtes Nadelwaldgebiet der Erde; 47. oder (Abk.)

15

14

44 45 48

46

47 49

Gewinnen Sie ein Wochenende im RESIDENZ-STRANDHOTEL SEASIDE-CLASS **** 1 DZ (SEASIDE-CLASS) , 2 Übernachtungen für 2 Pers. (keine Aufbettung möglich!) mit Balkon/Seedachterrasse inkl. Frühstück u. freie Nutzung des MEDICALGesunheitsbereiches zu den Öffnungszeiten. Ihre Lösung schicken Sie bitte an die Redaktion „Der Warnemünder“: Friedrich-Barnewitz-Str. 8, 18119 Ostseebad-Warnemünde oder an info@der-warnemuender.de (Betreff: Preisrätsel) Einsendeschluss ist der 28.02.2012 Herzlichen Glückwunsch dem Gewinner des letzten Preisrätsels (Lösungswort: SONNTAG AM PARK) Hauptpreis: Roland Reißmüller aus Franfurt (Oder)


Zxáv{xÇ~|wxx éâ jx|{Çtv{àxÇ Fotografien von Holger Martens Kunstvolle Bilder für Ihr Zuhause Architektur – Landschaft – Porträts Rostock Warnemünde Mecklenburg-Vorpommern

Impressionen, die Sie nicht wieder loslassen.

Bilder in verschiedenen Größen und Qualitäten (Leinwände, Poster, etc.) Kontakt unter Telefon 03 81 I 6 70 03 74 info@der-warnemuender.de www.der-warnemuender.de


Wir freuen uns 2012 auf Sie Warnem端nder und Rostocker Hotels

Der Warnemünder, Ausgabe 04 - 2011 | 11. Jahrgang  

Magazin für das Ostseebad Warnemünde

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you