Page 1

Hauchen Sie Ihrem Hubwerk neues Leben ein. GeneralĂźberholung von Hubwerken


Zur Sicherstellung der weiteren Nutzungsdauer Aus sicherheitstechnischen Gründen ist es für den Anwender notwendig, sich mit der Nutzungsdauer seiner Krananlagen bzw. Hubwerke zu beschäftigen. Im Laufe der Zeit wird das theoretische Nutzungspotenzial des Hubwerks verbraucht wodurch Gefährdungen auftreten könnten. Ziel ist es daher, Maßnahmen zu definieren, um sichere Arbeitsphasen während der gesamten Nutzungsdauer sicher zu stellen und diese zu verlängern. Diese wird mit der sogenannten S.W.P. (Safe Working Period / Restnutzungsdauer) – Berechnung ermittelt. Der Gesetzgeber schreibt vor, kraftbetriebene Seil- und Kettenzüge, sowie Kranhubwerke mit Ablauf der theoretischen Nutzungsdauer außer Betrieb zu nehmen. Es sei denn, die weitere Nutzung wird mit einer Generalüberholung sichergestellt. Diese empfehlen wir, wenn Ihr Hubwerk weniger als 10% seiner Nutzungsdauer erreicht hat. Bei Aufzeichnung des Betriebsmodus ohne Betriebsstundenzähler muss die Generalüberholung spätestens 10 Jahre nach Inbetriebnahme durchgeführt werden. Die Generalüberholung ist vom Betreiber zu veranlassen und durch den Hersteller oder eine von diesem autorisierte Personen durchzuführen. Die Dokumentation im Prüfbuch ist zwingend vorgeschrieben.

GÜ1

SWP

= Restnutzungsdauer

RSWP = Laufzeitbasierte Restnutzungsdauer

2

GÜ1

= Erste Generalüberholung

GÜ2

= Zweite Generalüberholung

T

= Zeit

GÜ2


41410

GESETZLICHE VORSCHRIFTEN

Für die serienmäßig hergestellten kraftbetriebenen Seil- und Kettenzüge haben die europäischen Hersteller Vorgaben für die Nutzungsdauer unter Berücksichtigung zugrunde gelegter Berechnungen und konstruktiver Auslegungen erarbeitet und als Féderation Européenne de la Manutention (FEM) 9.775 herausgegeben. Auch in der DGUV 54 Unfallverhütungsvorschrift für Winden, Hub- und Zuggeräte wird beschrieben, dass nach Ablauf der Gesamtnutzungsdauer Maßnahmen durchzuführen sind, bei denen nach Vorgabe des Herstellers Bauteile geprüft und ausgetauscht werden. Danach wird eine neue verfügbare Nutzungsdauer festgelegt.

3


41817-3

GeneralĂźberholung: Die wirtschaftliche Alternative


Nach einer von dem Demag Service durchgeführten Generalüberholung ist Ihr Hubwerk in Arbeitsweise, Leistungswerten und neuer Nutzungsdauer mit neuer Technik vergleichbar. Demag Generalüberholung beinhaltet den Austausch vom Hersteller vorgeschriebener Originalteile und überzeugt als kostengünstige Alternative zur Neuanlage. VORTEILE DER GENERALÜBERHOLUNG

VOR ORT

IM DEMAG REPAIR CENTER

Sicherheit und Erfüllung von gesetzlichen Bestimmungen Weitere Verfügbarkeit Ihrer Anlagen mit der Erneuerung der Nutzungsdauer des Hubwerks Vorbeugender Austausch von Verschleiß- und Altteilen Vermeidung ungeplanter Anlagenstillstände Erhöhte Produktionssicherheit Kosteneffektiv: wettbewerbsfähiger Preis Gleiches Qualitätsniveau wie ein neues Hubwerk: Verwendung von Originalersatzteilen Zeitliche Durchführung nach Ihrer Vorgabe, dadurch kurze Stillstandzeiten der Anlage Direkter Ansprechpartner vor Ort Schnelle Bearbeitungszeiten – 3 bis 5 Werktage ohne Transport Die Durchführung der Generalübeholung ist im Setpreis enthalten Lastprüfung mit 125% Nennlast Neulackierung Kostenlose Entsorgung der ausgetauschten Teile Kostenlose Prüfung aller Komponenten des Hubwerks (Prüfbericht und Angebot für notwendige Reparaturen) Verfügbarkeit der Ersatzteile Durchführung zusätzlich notwendiger Reparaturen (nicht im Setpreis enthalten)

5


Während der regelmäßigen Inspektion bei Ihnen vor Ort hat der Demag Servicetechniker Folgendes festgestellt: Hubwerk hat <10% seiner Restnutzungsdauer erreicht. Generalüberholung wird eingeleitet.

Nach Absprache mit dem Team des Demag Repair Center erfolgt die Angebotserstellung für die Generalüberholung. Bei Bedarf findet die Demontage durch den Demag Servicetechniker vor Ort statt.

02

01

06

Nach Freigabe durch den Kunden beginnt die Teilbevorratung für die ggf. zusätzlich notwendigen Reparaturen. Sobald das benötigte Material in der Werkstatt liegt, beginnt die Durchführung der Generalüberholung und ggf. Reparatur.

07

03

08

Das Hubwerk wird am Prüfstand mit 125% Nennlast geprüft.

Nach der Generalüberholung wi Hubwerk neu lackiert oder nach


ird das hlackiert.

AUS ALT WIRD NEU. GENERALÜBERHOLUNG IM DEMAG REPAIR CENTER. Anlieferung an das Demag Repair Center nach vorheriger Terminabsprache.

Angebotserstellung für zusätzlich notwendige Reparaturen und Verschleißteile.

Detaillierte Befundung des Ist-Zustands.

04

05

09

10

Rücksendung an Kunden.

Hubwerk wird montiert. Nach Bedarf durch den Demag Servicetechniker vor Ort.

7


41817-12

Demag GeneralĂźberholungs-Sets FĂźr jedes Demag Hubwerk haben wir die auszutauschenden Teile genau definiert und zu einzelnen GeneralĂźberholungs-Sets zusammengefasst.

8


Generalüberholungs-Sets für Seilzüge

DR-HUBWERKE BAUGRÖSEN 3 - 20

durchmesser mit A-seitigem Lagerschild) ••Überholungsset Motorteile (Dichtungen, Lüfter, Lüfterhaube) ••Überholungsset Trommeleinzelteile (Kupplungselemente, Kronrad) ••Speicherkarte (EEPROM) ••Öl für Hubgetriebe

40986-20

••Hubgetriebe mit Dichtungen ••Läuferset mit Steckritzel, Lager, Dichtungen (je nach Steckritzel-

DH-HUBWERKE MIT HAUPTHUB UND MECHANISCHEM FEINGANG

••Feinhubgetriebe ••Feinhubmotorteile ••Trommellagerung ••Getriebegrenzschalter 24640

••Getriebeteile ••Steckwelle ••Getriebeöl ••Kupplung ••Haupthubmotorteile

P-HUBWERKE MIT HAUPTHUB UND POLUMSCHALTBAREM HAUPT-/FEINHUB

••Haupthubmotorteile ••Motorteile ••Feinhubgetriebe 15543

••Getriebe ••Getriebeöl ••Antriebswelle ••Kupplung

9


10 41817-9


Generalüberholungs-Sets für Kettenzüge

••Getriebe ••Bremse ••Dicht- und Anbauteile zum Getriebe ••Dicht- und Lagerteile zum Hubmotor

DC 16-25

••Getriebe ••Bremse ••Dichtung Getriebe DC 16/25 ••Dicht- und Lagerteile zum Hubmotor

39693

KETTENZÜGE DC AB BAUGRÖSE 10 DC 10

••Verzahnungs- und Lagerungsteile des Getriebes ••Getriebeöl ••Motorwelle ••Lagerungsteile des Hubmotors

27645

KETTENZÜGE DK*

••Verzahnungs- und Lagerungsteile des Getriebes ••Getriebeöl ••Läufer ••Lagerungsteile des Hubmotors

32170

KETTENZÜGE* PK, PKV1, PM, PMV1

* Durchführung der Generalüberholung nur im Demag Repair Center möglich

11


0218 DE/DE 213 680 44 701 IS 014 Irrtümer, Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten. Gedruckt in Deutschland D/280218/PDF

41817-21

DEMAG CRANES & COMPONENTS GMBH Standort Wetter Ruhrstraße 28 58300 Wetter E info@demagcranes.com T +49 800 336 2400 F +49 2335 92-7250 www.demagcranes.de

Demag Generalüberholung von Hubwerken  

Demag Generalüberholung von Hubwerken

Demag Generalüberholung von Hubwerken  

Demag Generalüberholung von Hubwerken

Advertisement