Page 1

Neuigkeiten für Getränkeprofis

Dezember 2015 - Jänner 2016

Worüber die Barszene spricht Die Top Bartender’s Trends

Insider unter sich: Herbert Reinhardt (Del Fabro), Gerhard Kozbach-Tsai (Tür7 Bar), Kan Zuo (The Sign Bar) und Rafael Topf (Del Fabro) speak easy.

Bar Talk 2016

Österreich Weiß gereift

Brandy in Paradise

Seite 4

Seite 14

Seite 22

Save the date

Del Fabro Seminar

Wer weiß, der Weiß! Weißwein-Akademie Österreich mit MW Dr. Josef Schuller Reife Weißweine unter fachlicher Anleitung verkosten: Montag, 15. Februar 2016

Schwarzes Schaf Der Individualist unter den Cavas – neben Xarel-lo und Parellada prägt die Rotweinrebe Trepat diesen großen Schaumwein.


INHALT

Bar wird wahr! Einkocher, Eisschnitzer und Trink-Historiker: Wiens Barszene war noch nie so lebendig! Die Verantwortlichen für diesen Boom agieren auf Weltniveau, wenn es um Cocktailtrends geht. Rafael Topf spricht darüber.

COVER STORY

4 Top Bartender´s Trends Sirups, Shrubs, Falernums und Bitters aus eigener Produktion, Barrel Ageing von Cocktails oder Retro-Chic – Erfolgsrezepte der neuen Wiener Barszene. GLASWEISE SICHTWEISE

13 Von Sommelier zu Sommelier Gans – besonders gut! Mit welchen Weinen sich das feine Federvieh zu kulinarischen Höhenflügen emporschwingt. INTERVIEW

14 Wer weiß, der Weiß! Benjamin Mayr und Josef M. Schuster haben mit vier Weinsammlern über das Reifepotenzial österreichischer Weißweine gesprochen.

EDITORIAL

Liebe Kunden! Unsere Winter-Aktionen stehen heuer unter dem Motto „Wein achten!“. Das „Achten“ gilt dennoch für die gesamte Del Fabro-Palette. Denn die Vielfalt, die Ihre Gäste beim gastronomischen Wein längst gewohnt sind, wird auch in anderen Kategorien wesentlicher. Ein gutes Beispiel dafür ist das Weinbrand-Special in dieser Ausgabe, das zeigt, was sich allein im Bereich der UltraPremium-Spirituosen tut.

5. Del Fabro Craft Beer Symposium, 29. Februar 2016 RÜCKBLICKE

20 Whisky-Tasting Albertina-Passage Spanien-Seminar mit David Schwarzwälder TOPF SECRET

22 Nicht am Podest verstauben lassen! Die besten Weinbrände kommen aus Cognac sowie Griechenland und dem Kaukasus

Reif is Life! Aus dem Weinkeller geplaudert: Warum enthusiastische Weinsammler vom Reife- und Entwicklungspotenzial österreichischer Weißweine überzeugt sind.

Seite 14

25 Weinige Todsünden Teil 1: Kindsmord. Ein Pläydoyer von Benjamin Mayr: Lasst den Weinen die Zeit, die sie brauchen! NEW SPIRITS

27 Neues aus dem Verkostungsraum Tasted and approved by Rafael Topf & Herbert Reinhardt WEIHNACHTSAKTION

– hier kommt der Trend!

NEU IM SORTIMENT 30 Von allem was Neues 2

Seite 4

19 Möge die Craft mit Dir sein

28 Advent, Advent

Franz Del Fabro

Worüber sich Barkeeper begeistern und warum ein Würfel auch eine Kugel sein kann – ein Streifzug durch die Wiener Barzene mit Rafael Topf.

VORSCHAU

REIF IST SEXY

Denn auch bei Ihren Kunden steigt das Produktwissen an – handwerkliche Herstellung und die Suche nach ungewöhnlichen Aromen werden bei Bier und Spirituosen wichtig. Insofern sind wir gerne Ihr Partner, wenn es um eine kompetente Antwort auf diese „Neugierde“ der Gäste geht. Ich wünsche Ihnen mit dieser Del Fabro News auch schöne Feiertage und einen guten Start in ein genussvolles Jahr 2016, Ihr

Bar Talk

Brandies genießen, nicht anbeten! Machen Sie es sich einfach: Seien Sie nur mit den besten Weinbränden zufrieden.

Seite 22

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at


DISCOVERIES

Weinwichteln:

Vinophile „Überraschungseier“ Die Idee dieser Zufallsgeschenke kennt man aus dem Freundeskreis: Beim „Wichteln“ treffen sich die Freunde vor Weihnachten und ziehen die Empfänger eines Geschenks. Das Ganze ließe sich doch auch herrlich für die internationale Community der Weinfreunde umsetzen, die sich vielleicht nicht kennen, aber die gleiche Leidenschaft teilen. Diese Idee machte Paul Truszkowski und den Rheingauer Winzer und Blogger Dirk Würz zu den Initiatoren des Online-Wichtelns 2015. Zum Porto-Preis wird es so möglich, seine WeinEntdeckungen zu teilen, aber gleichzeitig auch selbst überrascht zu werden. Der Ablauf ist denkbar simpel: Nach dem Registrieren als „Weinwichtel“ unter www.winewichteln.com erhält man die per Zufall gezogenen Adresse des Empfängers der Weinflasche. Bis 10. Dezember sollen die Pakete dann auf die Reise gehen. Der Wichtel trägt nur das Porto. Der eigentliche Spaß startet, wenn sich Schenker und Beschenkter online über die Kosterfahrung austauschen.

Die „Bibel“ des Wein-Papstes René Gabriel kannten früher vor allem die Bordeaux-Freunde für seine jährlichen Bewertungen und das Standardwerk „Bordeaux total“. Mit seiner Glas-Serie ist der Schweizer aber mittlerweile allen Weinfreunden ein Begriff. Das neueste Werk des gelernten Kochs ist wieder gedruckt und drei Kilo schwer: Die „Weinbibel“ sammelt

auf über 1.000 Seiten Verkostungsnotizen, Weingutsinformationen, unterhaltsame Geschichten und Winzer-Interviews. Das Thema Speisen und Wein hat einen Sonderstatus im Kompendium, das Gabriel selbst als „süffige Mischung“ charakterisiert. Erhältlich bei Del Fabro.

Die komischsten Kost-Notizen Weine für Menschen, die sie (noch) nicht kennen, nachvollziehbar zu beschreiben, zählt zu den schwierigsten Aufgaben in der Gastronomie. Den in den USA häufigen, kreativen Auswüchsen dieser „Sommelier-Prosa“ hat sich Maryse Chevriere gewidmet. Die Sommelière aus dem „Petit Crenn“ in San Francisco nimmt die

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at

Kostnotizen der Kollegen ernst und doch wieder nicht. Sie zeichnet Beschreibungen wie „nasse Socken“ oder „Zitronen-Torte an einem regnerischen Tag“ nach. Ihre Instagram-Seite, übersetzt: „Frisch geschnittener Gartenschlauch“ genannt, hat schon Kultstatus: instagram.com/freshcutgardenhose

3


COVER STORY

The Art of Craft: Der flammende Bartender Sammy Walfisch (Botanical Garden), Meisterproduzent Patrick Paternina (von Bacardi Martini) und Del Fabro‘s verrückter Professor Herbert Reinhardt. (v.l.n.r.)

Worüber die Barszene spricht Die Top Bartender’s Trends Einkocher, Eis-Schnitzer und Trink-Historiker. Wiens Barszene, das traue ich mich zu behaupten, war noch nie so lebendig. Und die Verantwortlichen für diesen Boom agieren auf Weltniveau, wenn es um Cocktailtrends geht.

4

von Rafael Topf

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at


COVER STORY

Wobei, so neu ist der Griff zum Kochlöffel statt dem Shaker keineswegs. Die Frühzeit der Cocktails, mit Namen wie Jerry Thomas oder Harry Johnson verbunden, sah die Barmänner (von Frauen war damals weder vor, noch hinter dem Tresen viel zu sehen) öfter am Herd. Denn die Vorbereitung der Zutaten war weit wichtiger als das Servieren. Speziell die großen Punch Bowls, heute zum Teilen von Cocktails für größere Runden auch wieder ein Thema, mussten perfekt Sammy Walfisch, Botanical Garden ausbalanciert sein. Zuckersirup fungierte als Süße-Quelle, der Essig-Sirup Shrub war als im Gegensatz zu frischen Zitrusfrüchten billigere Säuerquelle/ Säueralternative im Einsatz und natürlich wurde auch auf selbst gemachte Liköre und Bitters gesetzt.

„Ob frische Flugmangos oder feurige Anchos – probieren lässt sich auch studieren.“

I

n der aktuell meist ausgezeichneten Bar Wiens gibt es heute Blunzen. Allerdings nicht mit Senf und Kren, sondern mit Wodka und Sellerie. Willkommen bei Kan Zuo! Seine „Sign CocktailLounge“ in der Wiener Liechtensteinstraße wurde heuer zum zweiten Mal in Folge vom Herausgeber des Fachmagazins „Mixology“ zur „Besten Bar Österreichs“ gekürt. Drinks wie der erwähnte „Bloody Caesar“ stehen für einen Cocktail-Trend, der weltweit als Cuisine Style bezeichnet wird. Küchentechniken und -zutaten werden auch an der Bar für außergewöhnliche Geschmackserlebnisse eingesetzt.

The Art of Craft Das „Einkochen“, für manche Zutaten wie den Rum-Sirup Falernum ohnehin Standard, erlebt eine neue Blüte. Bis hin zu den Tonics, mit denen in Wien auch immer wieder experimentiert wird, schrauben die kreativen Mixologen daran, die Geschmackswelt zu erweitern. Denn der „Selbst-Versorger“ an der Bar hat klare Vorteile, meint Sammy Walfisch vom „Botanical Garden“ in der Währinger Straße:

Die feinsten, exotischen Botanicals für die Kreation des „Star of Bombay“ Sapphire Premium Gin werden eigens vom Meister-Destillateur im Dampfinfusionsverfahren hergestellt.

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at

5


COVER STORY

Die Ewigkeit kann sehr lange dauern, besonders gegen Ende hin: Roberto Pavlovic-Hariwijadi (Roberto’s Bar) mit Marcel Schuster (Beam Suntory) und Rafael Topf (Del Fabro) v.l.n.r.

„Man kann den Geschmack der Sirups, Shrubs, Falernums und Bitters selber bestimmen“. Zudem ließen sich die Grundprodukte zur Herstellung nach dem eigenen Qualitätsanspruch auswählen. Wer überzeugt ist, dass Flugmangos die besseren sind, arbeitet mit diesen, wer für seine Chili-Infusion auf Ancho statt Bird’s Eye setzt, kann dies ebenfalls tun. Das Ergebnis dieses Mehraufwands, so der Gründer der neuen Bar neben dem „Café Stein“ dient jedenfalls auch der Kundenbindung: „Der Gast erhält spannende Drinks mit frischen Zutaten, die er so nicht überall bekommt“. Doch die „Köche“ unter den Bartendern sind nur eine Facette der zeitgenössischen Mixkunst.

„Harmonie durch FassLagerung wird jetzt auch bei Cocktails zelebriert.“ Marcel Schuster, Beam Suntory

Bitte, einen Nutella Sour! Die Liebe zur Küche erschöpft sich nämlich nicht im Einkochen. Restaurants und Bars wachsen mehr und mehr zusammen. „Food Pairing“ nennt sich diese Spezialdisziplin, die im Idealfall auch einem

6

Sommelier mehr Spielraum gibt. Statt aus dem vorhandenen WeinBestand den am besten passenden zu suchen, wird zum aktuellen Menü eine maßgeschneiderte Drink-Palette kreiert. Auch schwierige Kombinationen wie etwas mit der Tomate stellen für Bartender keine Hürde dar. „Ich glaube, dass es keine Speise gibt, zu der man nicht einen idealen Drink findet oder kreieren kann“, meint etwa Oliver Horvath. In seinem „Kleinod“ im ersten Bezirk werden mit Vorliebe Etageren mit abgestimmten Antipasti zu den Cocktails gereicht. Und so verwundert es auch nicht, dass Horvath einen „Nutella Sour“ serviert.

Barrel Aged Cocktails

Je besser sich die Zutaten eines Cocktails verbinden, desto kompakter werden auch die Aromen verbunden. Diese Idee wird im Barrel Ageing auf die Spitze getrieben. Wie bei Wein oder Spirituosen erfahren die fertigen Mixturen dabei eine Reifung im Holzfass. Die kleinen Gebinde, mittlerweile oft auch auf Wiener Tresen zu sehen,

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at


Worüber die Barszene spricht

ermöglichen dann das Abzapfen eines gelagerten Drinks, der dem Gast entweder gleich so – etwa bei einem „Negroni“ – oder mit Soda oder Champagner für einen Frischekick serviert wird. „Was die Whisk(e)ys aus dem Hause Beam Suntory seit Jahrhunderten auszeichnet, die Harmonie durch Fasslagerung, wird auch in der Cocktailwelt zelebriert“, freut sich Marcel Schuster, der Beam Suntorys „Rare Collection“ in Österreich vertritt, angesichts des „hölzernen“ Trends. Die in Kentucky aufgrund der extremen klimatischen Bedingungen angewandten Lagerzeiten von mindestens vier Jahren (bei „Maker’s Mark“ sogar sechs Jahre) werden in der Bar aber nicht erzielt. Mehrere Monate sind aber auch bei den „Barrel Aged Cocktails“ Roberto Pavlovic-Hariwijadi, Roberto’s üblich.

„Barrel Ageing? Die Fässer sind schneller leer, als wir nachkommen.“

Die Beliebtheit dieser aromatischen Variante ist gewaltig, was auch an der Präsentation liegen dürfte. „Ich habe es immer wieder probiert“, erzählt etwa Roberto Pavlovic-Hariwijadi zum Thema Fasslagerung. In seiner stets vollen Bar am Bauernmarkt, dem „Roberto’s“, allerdings „sind die Fässer immer so schnell leer, dass wir kaum nachkommen“. Grundsätzlich eignen sich für das Nachreifen alle

Ein Seelenverwandter der Barrell Aged Cocktails: Der Maker’s Mark Bourbon Whiskey, dessen Fässer in der ältesten betriebenen Bourbon-Destillerie täglich von Hand bewegt werden.

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at

7


COVER STORY

Bestechend gutes Zeug: Barkeeper Dejan Trifunovic (rechts) und Marcus Philipp (2. v.l.) im legendären Members Club der Albertina Passage mit Pernod Ricard Christoph Stocker und Bookkeeper Franz Del Fabro.

Cocktails, die ohne verderbliche Zutaten wie Früchte auskommen oder keine Kohlensäure enthalten. Rezepturen wie der „Manhattan“, „Negroni“ oder „Sazerac“ eignen sich hier natürlich besonders.

Retro ist chic: Drinks Anno 1900

Produktion in der Illegalität. Whisky, Rum und alle fassgereiften Spirituosen waren dagegen viel aufwendiger herzustellen. Das Revival des in Europa fast vergessenen Roggenwhiskeys „Rye“, von dem aktuell kaum so viel produziert werden kann, wie Bartender anfordern, stellt ein bekanntes Beispiel dar. Doch es liegt nicht nur an den Basis-Spirituosen, warum „Retro“ und „Pre-Prohibition“ plötzlich en vogue sind.

„Für Vintage Cocktails steht die Qualität der Spirituose im Vordergrund. Perfektion ist gefragt.“

Diese alten Cocktails, die teils schon im 19. Jahrhundert entstanden sind, feiern ohnehin gerade ein Comeback. Auch ohne Fasslagerung interessiert sich die Barszene für ihre eigene Dass diese Drinks durchaus auch ein Geschichte. Denn mehr und mehr Zeichen des Selbstbewusstseins der stellen junge Mixologen fest, wie Barszene darstellen, betont etwa spannend die Rezepte der DrinkChristoph Stocker: „Sie haben nur Christoph Stocker, Pernod-Ricard Austria Frühzeit sind. Vieles wurde durch die wenige Komponenten, die Qualität amerikanische „noble experiment“, der Spirituose steht ganz klar im die durch den Volstead Act ausgelöste Vordergrund“. Perfektion ist also Prohibition, schlicht verdrängt. Die Hinwendung zum Gin in den gefragt. Der für Pernod-Ricard tätige Stocker sieht einen klaren 1920er Jahren beispielsweise erklärt sich mit seiner einfacheren „Back to the roots“-Trend, der die Ur-Versionen von Old Fashioned,

8

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at


Worüber die Barszene spricht

Sazerac oder Manhattan wieder nach vorne bringt: „Manche Bars verzichten bereits komplett auf große Barkarten. 10 bis 15 VintageCocktails reichen“. Denn eine Piña Colada oder einen Planters Punch könnten die Gäste sowieso immer bestellen. Dejan Trifunovic – Barchef in der legendären Members Bar der Albertina Passage – nickt dazu. Denn gerade die „erwachsenen“ Drinks für Connaisseure stehen in seiner mit Edelholz und Leder ausgestatteten Location besonders hoch im Kurs.

Der Würfel kann eine Kugel sein

„Es gibt keine Speise, zu der man keinen Drink findet.“

Die sozialen Medien verbreiten neue Tendenzen in der globalen Bar-Community besonders schnell. Allerdings ist der AusOliver Horvath, „Kleinod“ gangspunkt meist der gleiche: Internationale Wettbewerbe, die in den letzten Jahren in fast allen Spirituosen-Kategorien veran-staltet wurden, sind so etwas wie die Schaufenster der Kreativität geworden. Hier zeigt sich, wohin die Reise geht, auch wenn natürlich nicht jedes der aufwendig vorbereiteten Drink-Kunstwerke sich an einem hektischen Samstagabend in einer voll besetzten Bar reproduzieren lässt. Doch Zubereitungstechniken wie der „Japanese Hard Shake“ verdanken ihre neue Popularität den vielen Competitions, bei

Vielen Dank für die freundliche Unterstützung durch Catrinette! VINTAGE MÖBEL & EINRICHTUNG

Die Klassiker sind zurück – und damit auch Whisky als Mix-Spirituose: Mit dem Chivas Regal 18 Years Gold Signature erhalten die „Pre Prohibition“-Drinks ein edles Gepräge. PORZELLANGASSE 28 • 1090 WIEN www.catrinette.at • info@catrinette.at www.facebook.com/catrinettewien Öffnungszeiten: Di bis Fr 11 bis 19 Uhr Sa 10 bis 15 Uhr

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at

9


COVER STORY

What an Ice Evening! Bei Bert Jachmann‘s (Heuer am Karlsplatz) und Bernhard Stadler‘s (Diageo Austria) Schnitzkünsten wird Herbert Reinhardt (Del Fabro) warm ums Herz.

denen Bartender damit punkteten. Auch der neue Fokus auf eine Blöcke wurden aus Amerika angeliefert, Verluste von 50% (!) der der wichtigsten, aber oft kaum beachteten Zutaten eines perfekten Ladung durch das Schmelzen waren keine Seltenheit. Drinks stammt aus Japan. Diese Zeiten gehören dank Kühlschränken und Eiswürfelbereiter Das Schnitzen von Eis, etwa zu den berühmten Diamanten aus der zwar der Vergangenheit an, „Eis ist aber essentiell für die „High Five“-Bar in Tokio, stellt Entwicklung von Spirits im aber nur die moderne Form der Cocktail“, meint Bernhard Stadler Kühlung von Drinks dar. Bevor kategorisch. Der Österreichman noch die erste Rezeptur Verantwortliche für die PremiumHarry Craddocks im ikonischen Spirits des Welt-marktführers „Savoy Cocktail-Book“ zu lesen Diageo war selbst lange Bartender und nennt für seine Theorie auch bekommt, ermahnt der legendäre ein aktuelles Beispiel: „Den neuen Barchef Novizen: „Eis ist fast Bert Jachmann, „Heuer“-Bar immer absolut essentiell für den Single Malt „Dalwhinnie Winter’s Cocktail“. Kein Wunder, denn das Gold“ etwa empfehlen wir sogar Wörtchen „American“ in der eisgekühlt zu trinken“. Doch Eis klassischen „American Bar“ ist natürlich nicht gleich Eis. besagt nichts anderes, als dass mit Eis gearbeitet wird. Die Drinks Japans handgeschnitzte Eis-Diamanten etwa sind legendär. der britischen Oberklasse blieben ungekühlt, bis 1844 die „Wenham Wahre Meister der Kunst hantieren mit den scharfen Messern, wie Lake Ice Company“ ihre Verkaufsstelle in London eröffnete. Die man es von der Schwertkunst der Samurais aus mitternächtlichen

„Mit Eiskugeln kühlen alter Rum und Single Malt respektvoll.“

10

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at


Worüber die Barszene spricht

Trash-Filmen kennt. Doch auch viel einfacher werden aus den glasklaren gefrorenen Klumpen echte Showpieces. „Wenn ich die Chance habe, arbeite ich gerne mit frisch geschlagenen Eisbrocken“, erzählt etwa Bert Jachmann in der „Heuer“-Bar am Wiener Karlsplatz. Das massive Eis kühlt einerseits perfekt, „außerdem ist die individuelle Form und die Klarheit des Eises ein Kompliment für jede Spirituose und macht aus simplen Drinks eine Augenweide“. Die Verwässerung der komponierten Drinks, von Profis „Dilution“ genannt, stellt Bernhard Stadler, Diageo eines der Schreckgespenster der modernen Bar dar. Eine formschöne Lösung sind die einzeln in Formen gefrorenen Eiskugeln. „Sie sind perfekt, um einen Short-Drink auf Temperatur zu halten, ihn geschmacklich aber nicht wesentlich zu verändern“, so Jachmann. Damit ließe sich laut dem „Heuer“-Profi auch alter Rum, Cognac oder Single Malt „respektvoll kühlen“.

„Eis ist essentiell für die Entwicklung von Spirits im Cocktail.“

Der Bulleit Bourbon soll kühl bleiben, um die Aromen-Vielfalt nicht durch Schmelzwasser zu trüben. Der kongeniale Partner dafür ist ein mächtiger Eisball.

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at

11


DIE RAUCHIGE SEITE ERSTKLASSIGER SINGLE MALTS. Torf – die reichhaltige, morastige Erde, die in den feuchten Landschaften Schottlands und Irlands gewonnen wird, ist verantwortlich für das prägnante Aroma, das die Peated Malts of Distinction so einzigartig macht. Die über Torffeuer getrocknete, gemälzte Gerste verleiht jedem dieser Whiskys seinen eigenen Charakter – von mildem, ausbalanciertem Raucharoma bis hin zur markanten Torfigkeit.

www.malts-of-distinction.at

BEREICHERUNG DURCH VIELFALT Bestellen Sie den Mischkarton der MALTS OF DISTINCTION und erhalten Sie einen exklusiven Flaschen-Glorifier* zu Ihrer Bestellung. Inhalt: • Connemara Original • The Ardmore Legacy • Bowmore Small Batch • Laphroaig Quarter Cask • Auchentoshan American Oak • Glen Garioch Founder’s Reserve

*Solange der Vorrat reicht


GLASWEISE SICHT WEISE

Von Sommelier zu Sommelier von Manfred Nessl

Gans – besonders gut! Während das beliebte Federvieh zu Martini oft als „Schmalgans“ auf den Teller kommt, zeigt es zu Weihnachten schon mehr Leibesfülle. Und erst dann kann die ausgelöste Gänsebrust außen knusprig und innen rosa serviert werden. Der ganz charakteristische Eigengeschmack braucht einen kräftigen und gleichzeitig subtilen Wein, um vollends zur Geltung zu gelangen. Gans, comme il faut!

Harmonie

Kontrapunkt Die Gans. „Sei Gans du selbst“ – das üppige, vollmundige Obstkörberl vulgo Rotgipfler Rasslerin hilft dabei, ganz unbekannte Facetten und Nuancen zu entdecken! Körper und Fruchtsüße tragen zarten Gänse-geschmack in neue, luftige Höhen. Flieg, Gansl, flieg!

El Ganso. Ihre Sommeliers empfehlen: Wenn schon junger Wein zum Gansl, dann bitte diesen dunkelbeerigen, jugendlichen Fruchtcharmeur. Nach Hollerkoch und Heidelbeeren, etwas Bitterschokolade, gerne auch leicht gekühlt. LUZDIVINA AMIGO Vinademoya Oak (Mencia) 2014 1 Fl. 0,75 l (6/Kt)

KRUG Rotgipfler Rasslerin 2014 1 Fl. 0,75 l (6/Kt)

7,70

6,90

(8,28)

L´Oca. In Bocca. Am Gaumen wird eindeutig klar: Gut gereifter Gattinara mit seinen eingebundenen Gerbstoffen, geschliffener Säure, feingliedriger Struktur und mürber roter Frucht, wird seinem Ruf als „italienischer Burgunder“ mehr als gerecht. L´oca della verità.

(9,24)

Krosse Gänsebrust mit Schmorschalotten

NERVI Gattinara 2007 1 Fl. 0,5 l

15,90

2009

The Goose. Keine andere Rebsorte ist so österreichisch und zugleich ein Welterfolg wie „Grooner Veltliner.“ Kein Wunder, spielt er doch als gereifter Lagenwein in seiner eigenen Liga. Spicy, zesty, rich – er hat die Kraft und die Würze– spielerisch kontrastiert er mit den Rotweinschalotten. WESS Grüner Veltliner Loibenberg 2009 1 Fl. 0,5 l

√ (19,08)

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at

16,50 (19,80)

13


INTERVIEW

Weinverliebt: Benjamin Mayr und Stella Motyka verbindet die Leidenschaft für gut gereifte Weißweine.

Erfahrung sammeln Ihre gemeinsame Zeit bei Wein & Co. verbindet Stella Motyka mit Benjamin Mayr sowie ihre „Weinverliebtheit.“ Die Künstlerin, Lehrerin und Zigarren-Afficionada pflegt ihren eigenen Weinkeller seit 15 Jahren. Sie ist überzeugt: „Weine zu früh aufmachen, das ist Betrug am Genuss. Aus dem Weinhandel weiß ich: 95% der Leute konsumieren die gekauften Weine innerhalb von 24 Stunden. Unvorstellbar für mich.“

Wer weiß, der Weiß!

Del Fabro: Lagerst Du Weine aus Verfügbarkeitsgründen? Was war die ursprüngliche Motivation?

Weißweine aus Österreich gehören zu den lagerfähigsten Weinen der Welt. Sie altern nicht, sie reifen! Wir haben mit denjenigen gesprochen, die mehr darüber wissen – leidenschaftlichen Sammlern mit gut sortierten Weinkellern.

Stella Motyka: Vor allem, weil ich beobachten möchte. Ich will selber entscheiden, wann ich den Wein trinke. Weine selbst zu reifen ist Lebensqualität. Es ist eine Belohnung, sich den ganzen Tag zu freuen, eine gereifte Flasche Weißwein am Abend aus dem Keller zu holen. Es ist die Vorfreude und die Sorgfalt wie beim Kochen. Del Fabro: Was ist für Dich das Wichtigste am gereiften Weißwein? Stella Motyka: Die bezaubernde Reife! Ich verstehe ja nicht, wie man sich selbst so viel Freude nehmen kann. Denk einmal an alte Weißburgunder oder Chardonnays. Wir probieren jetzt den 2005er Chardonnay – und vom Klang des Glases über die Farbe bis zur Harmonie von Nase und Gaumen passt alles. Was auf jeden Fall sein muss, ist ein großes, hochwertiges Glas. Reife Weiße sind dichter, öliger, diese Konsistenz –da ist einfach mehr.

Intellekt und Emotion Berndt May war Motorsportler, ist Asset Manager und verfügt mit seiner Frau Andrea über einen der umfangreichsten Weinkeller Wiens.

14

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at


Wer weiß, der Weiß!

Weinkeller im Mittelpunkt: Die Entwicklung ihrer Weine wird für Andrea und Berndt May durch regelmäßiges Verkosten zum Lernprozess mit Erlebnischarakter.

Del Fabro: Was stand am Beginn Deiner Weinsammlung? Berndt May: Anfangs haben mich Süßweine am meisten fasziniert – ich hatte das Glück Alois Kracher näher kennen zu lernen. Der hat übrigens immer nur über andere Weine geredet, nie über die eigenen. Ein Genuss! Andrea und ich haben gemeinsam bei der Weinakademie das Basis-& Aufbauseminar besucht, und da kommt man erst darauf, wie tiefgründig, wie intellektuell das Thema Wein ist. Aber gleichzeitig geht es immer auch um Geselligkeit und somit um Kommunikation. Del Fabro: Wir arbeiten daran. Apropos Entwicklung. Wie soll man Weintrinker zum reifen Wein hinführen? Berndt May: Wirklich große Weine können für

2008

„Normalverbraucher“ auch zu komplex sein. Man viertel hat eine Mega-Sammlung, aber ebenso gern muss sich schon damit beschäftigen wollen. Ich hat er mit mir auch 10, 15 Jahre alte Veltliner getrunglaube, man muss erst einmal zwei, drei Jahre alte ken.“ Weine schätzen lernen, Del Fabro: Wie hast Du dann 5-10 Jahre und so Deinen Keller aufgebaut? weiter. Und man sollte Hat sich Dein Einkaufseinen Mentor haben, der verhalten verändert? einem die richtigen Weine zeigt und den Mut hat, Stella Motyka Dieter Steup: Kontinuschlechte Weine auch so ierlich. Das Herzstück zu nennen. sind sicher Bordeauxweine der Jahrgänge 1982 und Wine in Progress 1986. Aber ich bin eindeutig österreichlastig. An die Dieter Steups Enthusiasmus für Genuss in allen Fa- 70% meiner Weine sind aus Österreich, davon mehr cetten ist legendär: Im Hauptberuf Konsulent im als die Hälfte Weißweine. Ich kaufe schon auch ein Pharmabereich, gilt seine Leidenschaft den besten paar „Terrassinger“, aber fast nur mehr Weine, die Restaurants der Welt – und seinem Weinkeller. Wie auch länger lagern sollen. Ich möchte wissen, wie ist er dazu gekommen? „Ein Freund aus dem Wein- sich das entwickelt. Das macht mir einfach Spaß.

„Weine zu früh aufzumachen, das ist Betrug am Genuss.“

2009

2011

Barocke, volle Frucht: eine wahre Pracht! Finessenreich und würzig, intensiv und duftig. Gelbfruchtig mit allen Sinnen. Hoher Schmelz, cremig, sehr harmonisch und jetzt am Punkt.

Tropisches Fruchtkörberl. Bananen, Exotik, getrocknete Früchte. Ein „Multivitaminsaft“ nach meinem Geschmack. Extrem hohe Intensität. Holz leicht merkbar, gibt der Struktur Komplexität.

Komplex und jugendlich, für mich noch zu jung, braucht Luft: Dekantieren von Vorteil. Würzige Noten nach Hanf und Malz. Ungestüm. Kräftige nussige und rauchige Aromen, extrem lang.

ROTES HAUS Gemischter Satz Obere Schoss 2008 1 Fl. 0,75 l

JOHANNESHOF Rotgipfler Satzing 2009 1 Fl. 0,75 l

SATTLERHOF Weißburgunder Pfarrweingarten 2011 1 Fl. 0,75 l

17,50

√ (21,00)

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at

15,20

√ (18,24)

26,10 (31,32)

15


INTERVIEW

Weiß, Rot und Süß: Dieter Steups Schätze stammen zum Großteil aus Österreich

Genuss durch Wissen Wer ihn kennt, ist wenig überrascht, dass Dr. Josef Schuller, Österreichs erster Master of Wine und Direktor der Weinakademie, auch privat den Wein huldigt. Wie Freunde wurden wir empfangen - mit einem reifen Weißwein: 1975 Kremsleiten Winzer Krems. „Unglaublich, oder? Am Tag vorher lüften, dann glaubst, Du trinkst einen großen Burgunder. Das hast Du nicht bei vielen Weißen der Welt. Eigentlich ein Wein, der für ein Jahr gemacht wurde … So war er angelegt. Und jetzt … Siehst eh, was ich da liegen hab, bis in die Zwanziger Jahre zurück.“ Del Fabro: Soviel also zum Reifepotenzial österreichischer Weißweine. Aber wie soll man mit

Das Gedächtnis des Weins: MW Dr. Josef Schuller in seinem Element

dem Vorurteil umgehen, dass Rotweine Reife brauchen und Weiße nicht?

Del Fabro: Was kann man tun, um die Beliebtheit gereifter Weißweine zu steigern?

Josef Schuller: Da bin ich wieder bei der Weinakademie. Man muss die Österreicher dorthin erziehen. Man muss ihnen das zeigen. Brillante, große Weißweine, die bei uns keiner kaufen will, werden in London oder New York den Winzern aus der Hand gerissen. Das ist schade! Ja, Vorurteile ... Fast wie beim Süßwein – na, trink i net … Und wenn man sich dann einmal damit beschäftigt, geht die Tür zu einer neuen Welt auf. Schon im Basisseminar geben wir immer etwas ziemlich Reifes rein, um die 20 Jahre, da sind viele dann erstaunt, wie frisch das sein kann.

Josef Schuller: Weinerlebnisse anbieten, keine eindimensionalen Verkostungen mehr! Themen vertiefen, aber die Gäste nicht überfordern. Die Kulinarik ist der natürliche Verbündete gereifter Weißweine – ein gut abgestimmtes Pairing sorgt immer für den Wow-Effekt. Es spricht für sich. Gereifte Weißweine zu trinken, ist einfach der nächste Entwicklungsschritt der Weinkultur. Den kulturellen Auftrag dafür haben alle Beteiligten, Wine educators, Winzer, Weinhändler, aber vor allem Gastronomen und Sommeliers.

2011 1997

2007 Faszinierend klar, vibrierende Frucht, tief und komplex. Weiße Blüten, gelbe Frucht am Gaumen. Finessenreich, elegant, kräftig. Präzise, druckvoll und enorm mineralisch.

Vollreife Marillen, gelbfruchtig, LimettenMarmelade, Hibiskus und Minze, Kandiszucker. Ein Fest für Nase und Gaumen: Satt und saftig. Jetzt ist der perfekte Trinkzeitpunkt!

Unglaublich vielschichtig. Zitronenduft, Lavendel, Himbeeren, Meersalz. Säureperfektion. Saftige Power. Großer Wein – wenn man ihn noch fünf Jahre reifen lässt.

NIKOLAIHOF Riesling Vinothek (bio) 1997 1 Fl. 0,75 l

MOSER SEPP Riesling Gebling 2007 1 Fl. 0,75 l

KNOLL Magnum Riesling Smaragd Loibenberg 2011 1 Fl. 1,5 l

58,90 (70,68)

16

13,60

√ (16,32)

52,20 (62,64)

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at


B O M B AY S A P P H I R E A N D I T S T R A D E D R E S S A R E T R A D E M A R K S

J o i n u s o n w w w . fa c e b o o k . c o m / b o m b ay s a p p h i r e Ve ra n t w o r t u n g s v o l l e r G e n u ss a b 1 8 J a h r e n .

#FINDSUBLIME


Trinken Sie verantwortungsvoll. | DRINKiQ.com Die Bezeichnung ZACAPA und damit verbundene Logos sind Markenzeichen. Š Rum Creations & Products, Inc. 2015


VORSCHAU Del Fabro Tasting

Möge die Craft mit Dir sein! Save the date: 5. Craft Beer-Symposium 29. Februar 2016 Zum fünften Mal fliegen wir durch den Bier-Kosmos und bestaunen die neuen Sterne am Craft-Beer-Himmel mit Ihnen. Termin bitte vormerken, Einladung folgt!

Sichern Sie sich Ihren Platz unter daniela.leitner@delfabro.at oder 0 ­ 1 330 22 00 33. Teil­n ahme nur nach bestätigter Anmeldung möglich.

Del Fabro Seminar

Wer weiß, der Weiß! Reife Weiße auf dem Prüfstand

Montag, 15. Februar 2016 | 14.00 Uhr Einlass Seminar von 14.30 - 16.00 Uhr Verkosten Sie 5 Flights à 3 Weine im besten Alter. Worauf es beim reifen Weißwein ankommt: Was verändert sich mit der Reife, was nicht? Worauf muss man achten beim Einkaufen, Lagern und vor allem beim Verkaufen? Wie soll man Vorbehalten von Jungwein-Trinkern begegnen? Fakten, Argumente und Erfahrungsaustausch für eine fortgeschrittene Weißweinkultur in der Gastronomie, moderiert von MW Josef Schuller. Sichern Sie sich Ihren Platz unter daniela.leitner@delfabro.at oder 0 ­ 1 330 22 00 33. Teil­n ahme nur nach bestätigter Anmeldung möglich.

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at

19


RÜCKBLICKE

Whisky Tasting

Rafael Topf, Ewald Stromer, Herbert Reinhardt und Franz Del Fabro luden zum Whisky-Tasting in die Albertina Passage. (v.l.n.r.)

Sie haben mit der Konvention der „Alterspyramide“ gebrochen: Single Malts, die oft einprägsame Namen haben, aber keine Altersangabe. „No Age Statement“- Abfüllungen, sogenannte NAS-Whiskies, ermöglichen gänzlich neue Geschmacksprofile. Diesem Potential für die Gastronomie widmete sich das mit 200 Teilnehmern top besuchte Tasting in der „Albertina Passage“. Ewald Stromer, Barkeeper und Single-Malt-Ambassador, führte durch den Nachmittag im Zeichen des schottischen National-Getränks. Hintergründe und Entstehung der NAS standen ebenso im Mittelpunkt wie das Verkosten der neun Whiskies. Und deren gänzlich unterschiedliche Aromaprofile ersetzten am Ende so manches Vorurteil durch neues Wissen. Rund 150 Whisky-Begeisterte lauschten den Ausführungen zum Thema „No Age Statement“.

Auch der Humor kam nicht zu kurz.

Beim „Freien Verkosten“ wurde auch

Hochkarätige Runde bei der anschließenden Podiumsdiskussion - Christof Habres (Wiener BarBuch), Christoph

die letzte Wissenslücke gefüllt.

Stocker (Pernod Ricard), Ewald Stromer (Bruichladdich), Markus Philipp (Albertina Passage), Bernhard Stadler (Diageo), Marcel Schuster (Beam Suntory), Erhard Ruthner (Raise your Spirits). (v.l.n.r.)

Brand Ambassador und Whisky-Kenner Ewald Stromer führte souverän durch die Verkostung.

20

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at


RÜCKBLICKE

Spanien: Innen-Ansichten eines Wein-Riesen Del Fabro Seminare: praxisbezogene Schulungsunterlagen inklusive

¡Salud! David Schwarzwälder in seinem Element.

Del Fabro-Seminare haben die besten Referenten: Der Autor des Standardwerks über die Weine Spaniens erstmals in Österreich zu Gast Der Vortragende, unter anderem an der Wein- und Sommelierschule Hamburg und der Weinhochschule Geisenheim, lebt in Spanien am Puls des spanischen Weins. Wie kein Zweiter versteht er es, sein profundes Wissen zum Thema Spanischer Wein zu verdichten und zu vermitteln: „Was ich in Geisenheim in vier Tagen vortrage, habe ich hier in drei Stunden gepackt,“ so Schwarzwälder. „To me, Spain is low lattitude and high altitude.“ Spanien heißt niedriger Breitengrad und große Seehöhe. Dieser Satz von Jancis Robinson bringt es auf den Punkt – wer glaubt, Spanier seien vor allem „südliche“ Weine, irrt.“ Die hochkonzentrierten Teilnehmer nahmen aus dem dreistündigen Intensivseminar so manche Erkenntnis mit – und aus der kommentierten Verkostung deren Bestätigung.

Gebanntes Lauschen im Saal.

Catador de vinos; David Schwarzwälder, gilt für manche als „Popstar“ der spanischen Weinkultur

Spaniens Wein überrascht in Rot und Weiß.

Wein-Entdeckungen machen glücklich

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at

21


FULL OF SPIRITS

Topf Secret Glosse von Rafael Topf

1888 (Gründungsjahr!) Flaschen gibt es vom „ewigen“ Metaxa: 200 Muskateller-Brände aus 80 Jahren. Beim uralten Cognac-Haus hat man sich ausschließlich im „Paradis“, Lager der raren Brände, bedient. GAUTIER Eden 1 Fl. 0,7 l € 1.600

METAXA Aen 1 Fl. 0,7 l € 800

Kein Eau-de-vie unter 30, die ältesten sind gar 130 Jahre alt. Vom Zaren-Cognac aus 1818 inspiriert. HENNESSY Paradis Impérial 1 Fl. 0,7 l € 1.250

Der Name der kaukasischen Festung passt zu diesem Monument aus 30 raren Destillaten aus Eriwan. ARARAT Erebuni 30y 1 Fl. 0,7 l € 800

B

esondere Momente kennen keine Kompromisse. Sie verlangen nach der kongenialen Begleitung. Da sind sich nicht bloß wohlhabende Spirituosen-Freunde einig. Und selbstverständlich zahlen sie für Geschmacks-Momente – sofern sie unbezahlbar sind. Überraschend oft fällt ihre Wahl dabei wieder auf alte Weinbrände. Destillate aus vergangenen Jahrhunderten und die komplexen, jahrzehntealten Kompositionen eines geduldigen Master Blenders versehen die außerordentlichen Augenblicke des Lebens mit dem Siegel der Ewigkeit. Nicht umsonst hat es einen Grund, dass in der Cognac-Heimat Charente die „Schatzkammer“ der alten Brände „Paradis“ genannt wird. Genau wie die raren Abfüllungen versteht man auch die Bedeutung dieses Wortes weltweit. Himmlischer Geschmack ist eben unbezahlbar – sobald man ihn sich leisten kann.

Bei Anregungen rufen Sie mich an, oder schreiben mir: +43 (0)1 330 22 00 - 22 rafael.topf@delfabro.at 22

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at


Denn das Gute ist der Feind des Besseren

Louis Treize vermählt 1.200 Brände, teils 100 Jahre alt. Steht bei der Queen und Quentin Tarantino. REMY MARTIN Louis XIII 1 Fl. 0,7l € 1.900

Rares aus Rüdesheim: Zum 120-jährigen Bestehen wurde der Jahrgang in 900 Flakons aus böhmischem Glas gefüllt. Französischer Esprit „au maximum“: Brände aus zwei Jahrhunderten in einem Flakon von Baccarat. L‘ESSENCE DE COURVOISIER 1 Fl. 0,7 l € 1.900

60 Jahre reiften die zwanzig Eaux-de-vie aus der Grande Champagne zur außergewöhnlichen Milde heran.

ASBACH Johann Wolfgang von Goethe Vintage Reserve 1952 1 Fl. 1 l € 2.300

Die Hommage an JeanBaptiste Camus, den Gründer der Maison de Cognac. Dekanter im Stil von 1863. CAMUS Tradition 1 Fl. 0,7l € 1.100

FRAPIN Plume 1 Fl. 0,7 l € 1.700

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at

23


Enjoy responsibly.

t he wo rl d ’ s

best selling sing l e m alt w his k y

Der Pionier der Single Malt Kategorie reift zunächt in Oloroso Sherry- und Bourbon-Fässern heran bevor er in Eichenfässern vereint sein unverwechselbar ausbalanciertes Bouquet und seinen erfrischend komplexen Geschmack entwickelt.

FAMI LY RUN SI NCE 1 8 8 7


GEREIFTE WEINE

Reif ist sexy Bekenntnisse von Benjamin Mayr

Weinige Todsünden

Teil 1: Kindsmord

In seiner brachialen Grausamkeit ist Kindsmord seit der Antike ein Motiv, welches an Schrecken und Erschrecken kaum zu überbieten ist. Und doch gibt es ihn täglich. Am Nebentisch, im Stammlokal – und manchmal, mangels besseren Wissens, auch bei mir! Wie in vielen Dingen ist Aufklärung die beste Prävention. Das bedeutet zugleich: Aus eigenen Fehlern lernen. Obwohl auch Rotweine Opfer dieser Gräueltat werden, sind es meist Weißweine, deren Verscheiden den Hinterbliebenen zwischen tiefen Seufzern ein fassungsloses: „Warum bloß? Er war doch noch so jung!“ abringen sollte. Dabei spielt die Frage „Rot oder Weiß?“ hier gar keine Rolle. Manch hochgelobte Rotweine bedürfen keiner aktiven Sterbehilfe, sie umgehen das Glas auf dem Weg ins Jenseits. Denn, obwohl sie reif an Tannin, Alkohol und/oder Säure sind, fehlt ihnen eines für ein langes Leben: die Balance der Komponenten. Genau darüber verfügt eine Vielzahl österreichischer Weißweine! Aus Vorurteilen ist aber auch noch ein weiteres, wesentliches Motiv entstanden, das zu dieser Untat anstiftet: Uns fehlt der Mut, dem Wein seine Zeit zu geben. Er könnte ja vergessen, sich zu verabschieden – und das würden wir ihm nie verzeihen... Ich sage Ihnen: Nur Mut. Denn lieber ein natürliches Dahinscheiden als weitere Kindsmorde.

2011

2008

2009

2006

Tabak, Kaffee, geröstetes Wurzelgemüse, Pfeffer, etwas Zitrus. Mineralischsalzig, stoffig, voll. Kräftig, nicht brandig. Jetzt anzutrinken – legt aber mindestens fünf Jahre weiter zu.

Noble Röstaromen, Vanille, Nougat, würzige Rauchnote. Reife Birnen, Quittenkompott. Gutes Säuregerüst gibt Struktur. Harmonisch, rund, braucht Luft und ein großes Glas.

Ein SauvignonMonument: in Österreich ohne Gleichen. White-Bordeaux Interpretation. Allianz aus breiter Cremigkeit mit filigraner, nerviger Säure. Wird noch sehr lange reifen.

Einer der unterschätztesten Weine des Landes – gut für Kenner! Ausladende, intensive, schwarze Frucht. Stolz auf Holz. Opulenz. Immer noch jugendlich und muskelbepackt.

PICHLER RUDI Grüner Veltliner Smaragd Kollmütz 2011 1 Fl. 0,75 l

NEUMEISTER Morillon Moarfeitl 2008 1 Fl. 0,75 l

KOLLWENTZ Sauvignon Blanc Steinmühle 2009 1 Fl. 0,75 l

LETH Zweigelt Gigama 2006 1 Fl. 0,75 l

27,90 (33,48)

32,50 (39,00)

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at

28,00 (33,60)

25,00 (30,00)

25


NEW SPIRITS Bars gibt es viele, Trends auch. Doch die Getränke­kompetenz macht den Unterschied. Daher bringen die Del Fabro-Scouts Herbert Reinhardt und Rafael Topf regelmäßig das Beste aus der internationalen Spirituosenwelt für Sie nach Wien. Doch Papier ist geduldig – daher verkosten wir gerne alle Neuheiten im Del Fabro Tasting-Room mit Ihnen! Trockener, kräftiger und mit ausgeprägterer Aromatik zeigt sich der „Neue” im markanten KristallTotenschädel. Englischer Weizen und kanadisches Wasser geben der Hommage an das Nordlicht (Aurora Borealis) seine spezielle Note.

Charakter-Wodka aus einer ungewöhnlichen Partnerschaft: Rapper SIDO und der vielfach ausgezeichnete Mostviertler Brenner Josef Farthofer destillierten den raren Nackthafer zu einer optisch bereits sehr runden Sache.

CRYSTAL HEAD Aurora Vodka 40% 1 Fl. 0,7 l

KABUMM Vodka 1. Fl 0,7 l

53,60

62,50 (75,00)

(64,32)

Blaue Weber-Agave und die althergebrachte Tahona-Mühle sorgen für das Grunddestillat, amerikanische Eichenfässer für das aromatische Finish dieses Tequilas. Ingwernoten und zarte Rauchigkeit sind seine Kennzeichen.

Der Sommer in der Flasche, so könnte man den Likör aus den „Limone di Sorrento“, einer Zitronensorte mit geographischer Ursprungsbezeichnung I.G.P., bezeichnen. Süß und sauer zugleich, ist der Limoncello ein idealer Digestif.

OLMECA Altos Reposado 1 Fl. 0,7 l

VILLA MASSA Limoncello di Sorrento 1 Fl. 0,5 l

19,95

ZIGNUM Mezcal Anejo 1 Fl. 0,7l

(62,82)

26

26,90

37,90

(32,28)

(45,48)

(14,28)

Ihrem markanten, gelben „Safran-Gin“ lassen die Steirer jetzt einen London Dry-Gin folgen. Mittlerweile mit Doppel-Gold in San Francisco ausgezeichnet, zeigt er sich als geradezu klassischer Partner für einen Gin&Tonic. KRAUSS GIN + London Dry 1 Fl. 0,5 l

51,90

86 SPIRITS CABEZA Tequila 1 Fl. 0,7 l

11,90

(23,94)

Mezcal nur rauchig? Dann probieren Sie einmal diesen ein Jahr gereiften Brand von der grünen Agave: Exotische Fruchtnoten wie Ananas, zarte Süße und ein an Karamell erinnernder Charakter zeichnen den neuen „Zignum“ aus.

86 SPIRITS AYLESBURY Duck Vodka 1 Fl. 0,7 l

18,70 (22,44)

86 SPIRITS CANA BRAVA Rum 3y 1 Fl. 0,7 l

26,90 (32,28)

86 SPIRITS FORD´S London Dry Gin 1 Fl. 0,7 l

29,90 (35,88)

Die Expertise der stilbildenden New Yorker Bar „Employees only“ steht hinter der „86 Spirits“Selektion, für die man weltweit Destillerien mit ähnlichem Qualitätsfanatismus sucht. Bei Wodka, Tequila, Gin und Rum wurde man fündig!

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at


NEW SPIRITS

Neues für die Bar

Der älteste Whisky im „Japanese Harmony“ reifte 20 Jahre. Die Süße nach Orangen (Sherry-Cask) und die Würze aus der MizunaraEiche, die an Sandelholz und Vanille erinnert, stechen geschmacklich bei diesem Blend hervor.

Von Schottlands höchst gelegenerer Destillerie in die Alpenrepublik: Der im Winter gebrannte und gereifte Dalwhinnie soll kalt genossen werden: Die zarte Rauchnote und die Dörrfrucht-Aromen erschließen sich so erst im Mund.

HIBIKI Suntory Blended Whisky Japanese Harmony 1 Fl. 0,7 l

DALWHINNIE Winters Gold 1 Fl. 0,7 l

Verkostet Verkostet & & Empfohlen Empfohlen

37,60

43,70 (52,44)

(45,12)

von Rafael Topf & Herbert Reinhardt Maca, Damiana und Guaraná erfrischen. In Verbindung mit Koffein und Milch soll der neue alkoholfreie Drink – eine Hommage an Huckleberry Finn, einen wirklich unabhängigen Menschen – urbane Köpfe weniger rauchen lassen.

Der dienstälteste Malt Master Schottlands David Stewart gilt als „Erfinder“ des Cask Finishings. Hier hat er mit Rum vorbelegte Fässer verwendet: Vanille, Kokos und rote Früchte in einem ungewöhnlich „exotischen“ Malt. BALVENIE 14y Single Malt Scotch Whisky Caribbean Cask 1 Fl. 0,7 l

WINDSPIEL Gin 1 Fl. 0,5 l

HUCK FINN 1 Fl. 0,25 l

59,90

(72,36)

Der elegante Auftritt mit dem namensgebenden Windhund soll nicht über die Kraft dieses deutschen Gins hinwegtäuschen: Dem zitrusgeprägtem Duft folgen Lorbeer, Rosmarin und Orange. Mit Tonic herb und klassisch britisch.

1,52

44,00

(1,82)

(52,80)

Der Adelssitz der Jaral De Berrios im Bundesstaat Guanajuato steht für einen ungewöhnlichen, wenig rauchigen Mezcal. Das Herz der hier zum „Plata“ und „Reposado“ destillierten Salmiana-Agave wird traditionell im Tonofen gebacken. MARQUES JARAL DE BERRIO Mezcal Salmiana Reposado 1 Fl. 0,7 l

30,60 (36,72)

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at

MARQUES JARAL DE BERRIO Mezcal Salmiana Plata 1 Fl. 0,7 l

26,00 (31,20)

27


WEIHNACHTSAKTION

Advent, Advent – hier kommt der Trend! Jetzt sparen

Jetzt sparen

√ 18%

√ 21%

TANQUERAY Gin No. 10 mit Juicer 1 Fl. 0,7 l statt

Jetzt sparen

√ 19%

BELUGA Noble Russian Vodka 1 Fl. 0,7 l

26,50

statt

statt

25,79 (26,03)

√ 19%

GLENMORANGIE 12y Quinta Ruban 46% Highlands 1 Fl. 0,7 l

DOM PERIGNON 2005 1 Fl. 0,75 l

32,70

21,69

Jetzt sparen

126,90

41,70

statt

102,90 (30,95)

33,89 (40,67)

(124,38)

MOET & CHANDON Brut Imperial 1 Fl. 0,75 l statt

34,20 26,

99

Jetzt sparen

Jetzt sparen

Jetzt sparen

√ 18%

√ 20%

√ 24%

(33,29) MOET & CHANDON Icebucket Brut Imperial ink. Kühler 1 Kt. 6 Fl/0,75 l

205,20

statt

KRUG Champagner Grande Cuvée Brut 1 Fl. 0,75 l

146,30

statt

67,70

Jetzt sparen

Jetzt sparen

√ 19%

145,20

statt

117,90

statt

38,89 (142,38)

Jetzt sparen

√ 22%

ZACAPA Centenario Gr. Res. 23y 40% mit 2 Gläsern 1 Fl. 0,7 l

48,40

46,40 37,90

(47,57)

(25,91)

(62,33)

√ 18%

VEUVE CLICQUOT Rosé 1 Fl. 0,75 l statt

27,00 21,59

Jetzt sparen

√ 20%

DOM PERIGNON 2006 Björk and Cunningham 1 Fl. 0,75 l

statt

51,19 (144,78)

(199,79)

28

statt

119,90

161,99

JIM BEAM Signature Craft mit 2 Tumblern 1 Fl. 0,7 l

LAURENT PERRIER Cuvee Rosé Brut 1 Fl. 0,75 l

MOËT & CHANDON Impérial EOY14 Bubbly Bag 75cl. statt

35,90 27,99

(45,48)

(34,49)

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at


Gültig vo m 04.11. – 3 1.12.

Einfach zustellen lassen ! Die Del Fabro Wein- und Spirituosen-Spezialisten empfehlen ihre persönlichen Favoriten für die festlichste Zeit im Jahr. 24 Bestseller mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis stehen zur Wahl. Überraschen Sie Ihre Gäste mit erlesenen Raritäten, stocken Sie die Hausbar auf und beschenken Sie Ihre Liebsten!

statt

Jetzt sparen

√ 22%

(35,63) HÄMMERLE Williams Edelbrand VgG 1 Fl. 0,5 l statt

35,90 27,90 (34,38)

Jetzt sparen

38,30

√ 20%

HENNESSY XO 1 Fl. 0,7 l

JACK DANIELS Single Barrel 1 Fl. 0,7 l

144,90

statt

30,

59

(36,71) HÄMMERLE Marille Aprikosenbrand VgG 1 Fl. 0,5 l statt

Jetzt sparen

√ 24%

29,

69

GOBILLARD Cuvée Prestige 2009 1 Fl. 0,75 l statt

37,10

statt

32,30

109,90

25,90 (131,88)

(31,08)

34,50 27,49

(32,99) HÄMMERLE Himbeer Beerenbrand VgG 1 Fl. 0,5 l

Jetzt sparen

Jetzt sparen

√ 21%

√ 17%

MOET & CHANDON Magnum Brut Imperial 1 Fl. 1,5 l statt

Jetzt sparen

√ 18%

PERRIER JOUET Belle Epoque Blanc 2006 1 Fl. 0,75 l

79,90

130,70

statt

62,90 (77,28)

statt

36,90

statt

SCHLUMBERGER Dom brut T.FX.T. Dom Rosé T.FX.T. 1 Fl. 0,75 l

35,80

20,20 16,29 (20,45)

(36,05)

Jetzt sparen

√ 19%

statt

29,29

(131,58)

Jetzt sparen

√ 19%

ROEDERER Brut Premier 1 Fl. 0,75 l

ab

108,90

VEUVE CLICQUOT Brut 1 Fl. 0,75 l

Jetzt sparen

Jetzt sparen

√ 20%

√ 19%

29,59 (36,41) VEUVE CLICQUOT 6 Fl. Brut inkl 6 Gläser 1 Kt. 6 Fl/0,75 l

221,40

statt

177,60

STOLICHNAYA Elit 40% 1 Fl. 0,7 l

REMY MARTIN XO 1 Fl. 0,7 l

121,00

statt

40,90 32,69

97,90 (218,52)

statt

(117,48)

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at

SZIGETI Welschriesling Sekt Brut Grüner Veltliner Sekt Brut 1 Fl. 0,75 l (6/Kt) statt

7,80 6,29

(39,23)

(8,45)

29


NEU IM SORTIMENT

Holunderblüten, Melone und Honig prägen diesen Dessertwein aus teilgetrockneten Trauben der Rebsorte Fior d‘Arancio und einer Spätlese vom Moscato. Nie zu süß und der ideale Begleiter zum weihnachtlichen Panettone. CA LUSTRA Colli Euganei IGT Moscato Naturalo Reitia (bio) 2013 1 Fl. 0,5 l

8,

50 (10,20)

Von allem was Neues Der Name ist Programm: Hier spielt das Malz die erste Geige. Wiener, Pilsener und Karamell-Malz, dazu Hallertauer Hopfen, sorgen bei den Wander-Brauern aus dem sechsten Bezirk für eine Hommage an den Lager-Stil Anton Drehers. BREW AGE Malzstrasse Wiener Lager Kt. 24 Fl/0,33 l

1,60

Schaumwein-Entdeckung aus Spaniens aufstrebender Region Penedès: Die Rebsorten des „schwarzen Schafs“ unter den Cavas sind Xarel-lo, Parellada und Trepat. Neun Monate Flaschenreifung gemäß der Méthode Traditionelle. MOLTO NEGRE Cava 1 Fl. 0,75 l

10,90 (13,98)

Der Weingarten-Pfirsich ist ein naturtrüber Nektar aus dem ältesten Obstbaubetrieb Österreichs. Man kann es aber auch so sagen: Gesunder Durstlöscher oder aromatischsüße Basis für einen „Austro-Bellini“ (mit Sekt).

(2,09) KLOSTERNEUBURG Weingartenpfirsichnektar Kt. 39 Fl/0,2 l

1,

54

In Kanada weiß man, was wärmt: Guter Whisky und das würzige Feuer der Zimtrinde. Und schon war „Fireball“ geboren, der in einem der kältesten Winter Kanadas erschaffene Likör beinhaltet kanadischen Whisky und Zimt. FIREBALL Likör 1 Fl. 0,7 l

√ 14,90 (17,88)

(1,84)

30

Bestellhotline: (01) 330 22 00 · Bestellfax: (01) 330 22 00 50 · getraenke@delfabro.at


Ihre Del Fabro Vorteile

Österreichs größte Auswahl vom Nr. 1 Partner in der Gastronomie √

6.200 Getränke aus einer Hand: ganz bequem Zeit und Geld sparen. √ Mehr Abwechslung: 3.300 Weine, 200 Schaumweine, 2.200 Spirituosen und Bar-/Mix-Getränke, 150 Biere und 350 alkoholfreie Getränke – aus Österreich und der ganzen Welt.

Erfahrene Sommeliers machen den Unterschied √ √ √

Verkostungen: Lernen Sie erlesene Raritäten, neueste Trends, Top-Winzer und Produzenten persönlich kennen. Getränkekarten: Der perfekte Mix für Ihren Betrieb, mit unseren versierten Sensorikern saisonal abgestimmt. Beschreibungen: Alles für den Wissensdurst. Wir erstellen individuelle, fundierte Texte über Charakteristik und Geschichte von Weinen und Spirits für Ihre Publikationen.

Zustellservice < Right on time √

Flexibel: Bestellen Sie rund um die Uhr. Binnen 24 Stunden stehen unsere Fahrer mit den richtigen Getränken zur rechten Zeit vor Ihrer Tür und helfen beim Einräumen. √ Reibunglos: Verlassen Sie sich auf uns. Del Fabro hält seinen Kunden die höchste Liefertreue.

Abholservice > Zum Greifen nahe √

Schnell: auswählen, abholen und von den aktuellen Abholaktionen profitieren. Fünf Minuten von der City mit 15 Kundenparkplätzen. √ Sorgfältig: Verkosten Sie die neuesten Tropfen mit unseren Sommeliers und lassen Sie sich von unserer Cuvée aus 60 erfahrenen Mitarbeitern persönlich betreuen.

√ €

Alles inklusive – zu sensationellen Großhandels-Preisen √

Guter Rat ist günstig: Profitieren Sie vom einzigartigen Preis-Leistungsverhältnis des bevorzugten Partners der Gastronomie und Hotellerie. √ Preis, lass nach! Nutzen Sie außerdem unsere regelmäßigen Abhol- und Zustellaktionen.


zustellaktionen

SCHAUMWEINE

11+1

SPIRITS

Jetzt sparen

Jetzt sparen

√ 19 %

bis 31.12.2015

statt

8,

11+1

statt

CHÂTEAU DE ROQUEFORT Les Mures (bio) 2013 1 Fl. 0,75 l (6/Kt)

1,23

9,29

ab

0,83

(11,15)

√ 23 %

AVERNA Amaro Siciliano 1 Fl. 1 l

25,10

11,30

Jetzt sparen

√ 25 %

GOBILLARD Brut Tradition 1 Fl. 0,75 l statt

(0,99)

Jetzt sparen

√ 21 %

bis 31.12.2015

11,85

(6,65)

Jetzt sparen

RAUCH Happy Day Diverse Sorten 1 Kt. 12 TE/1 l statt

4,79

(9,96)

√ 33 %

ABSOLUT Vodka Electric Edition 1 Fl. 0,7 l

5,90

30

Jetzt sparen

√ 22 %

BREGANZE Prosecco DOC Spumante 1 Fl. 0,75 l (6/Kt)

GESELLMANN Hochacker 2013 Mittelburgenland DAC 1 Fl. 0,75 l (6/Kt)

ALKOHOLFREI

statt

16,50

19,90

statt

0,59

12,39 (24,78)

(13,56)

SCHWEPPES Diverse Sorten 1 Kt. 24 Fl/0,2 l

0,45 (14,87)

(0,55)

BIERE Jetzt sparen

11+1

Jetzt sparen

√ 20 %

bis 31.12.2015

FRITZ Roter Veltliner Wagramterrassen 2014 1 Fl. 0,75 l (6/Kt)

6,70

√ 22 %

MOET & CHANDON Rosé Brut Imperial 1 Fl. 0,75 l statt

Jetzt sparen

√ 23 %

TANQUERAY Gin 1 Fl. 0,7 l

43,20 34,69

statt

16,20 12,69

(42,53)

(8,04)

CORONA Extra 1 Kt. 24 Fl/0,355 l statt

1,28 0,99

(15,23)

(1,29)

In Bewegung für die Gastronomie > Jetzt nur bei Zustellung 04.11.–31.12.2015* Bestellungen:

Beratung Mo-Fr 7.30-17h

Verkostung Mo-Fr 7.30-17h

Hotline (01) 330 22 00 Fax (01) 330 22 00-50 getraenke@delfabro.at

Hotline (01) 330 22 00-10 Fax (01) 330 22 00-50 getraenke@delfabro.at

Individuelle Sortimentsplanung mit Ihren Del Fabro-Sommeliers nach Vereinbarung.

* Die angeführten Preise sind Nettopreise in Euro pro Flasche exkl. aller Abgaben und Steuern (Preise in Klammern inkl. aller Abgaben und Steuern), gültig bei Zustellung, solange der Vorrat reicht. Preisangaben vorbehaltlich Druckfehler.

Medieninhaber: Del Fabro Gmbh, Nordwestbahnstraße 10, 1200 Wien; Fotos: Eva Kelety, Del Fabro, dreamstime, gettyimages, istockphotos.com, Fotolia.com, Shutterstock; z.v.g. Make-Up-Artist: Mia Dobos. Luzia Ellert Foodstyling/ Gaby Halper , Gestaltung: braenda.com. BIOS Kontrollnummer: AT-BIO-401

WEINE

Delfabro news Dezember / Jänner 2015/16  

www.delfabro.at

Delfabro news Dezember / Jänner 2015/16  

www.delfabro.at