Issuu on Google+

D

I T I M LO O D A T N E IKBER D BI www.dolomitibrentabike.it


171 km d u r c h d a s T r e n t i n o : Durc hq ue r e s ie 7.700 m H รถ h e n u n t e r s c h i e de : fo rde r e s i e he r a us 6 G ebie t e : 2

entdec ke s i e 3

Ein N a t u r p a r k : erleb e i h n 2 neue M รถ g lic h k e it e n , di e B e r g e auf de m Fa hrr a d s a tt e l z u e r l e b e n Eine e i n z ig e g r o SSe Ne u igk e it : DOLOM ITI D I BRENTA BIKE


4

ont z ori H in g n u g e Bew

5


O N I T TREN

Land deer r Bik Das Trentino ist das Heimatland der Radtouren. Die Freunde des Zweirads finden dort in der Tat herrliche Touren, die sie erleben können: auf der Straße für die Amateurfahrer unter ihnen, auf den Radwegen für die Familien

6

und auf den Geländestrecken für die Mountain Biker (über 4.700 km). Wer anstrengende Aufstiege liebt, kann die fantastischen steilen Straßen testen, die von den Rennfahrern des Giro d’Italia erklommen werden und damit von der Höhe des Gardasees, der 67 m über dem Meeresspiegel liegt, auf die umliegenden Berge mit einer Höhe von 2.000 m aufsteigen. Darüber hinaus gibt es 300 km familienfreundliche Radwege, auf denen man mit Kindern absolut sicher unterwegs ist, aber auch zahlreiche Mountain Bike-Touren und 21 Kult-Strecken. Die 10 Radwanderwege des Trentino sind ein Paradies für die Freunde des Fahrradtourismus (www. ripristino.provincia.tn.it). Der längste Radweg geht entlang des Valle dell’Adige von der Grenze Südtirols bis zu den Toren Venetiens durch das ganze Trentino. Die anderen Radwege befinden sich im Valsugana, Val di Sole, Val di Fiemme und Val di Fassa, Val Rendena, in den Valli Giudicarie, im Val del Chiese, Valle del Sarca, Vallagarina und am Oberen Gardasee von Mori bis Torbole und im Valle del Primiero.

www.visittrentino.it

7


8

{

I T I M LO O D A T N E IKBER D BI

DOLOMITI DI BRENTA BIKE Eine Tour voller Emotionen. Dolomiti di Bren-

von hochwertigen Dienstleistungen: Hotels,

ta Bike liegt im Gebiet um das Felsmassiv der

die auf die Freunde des Zweirads ausgerichtet

beindruckenden Brentadolomiten im geschütz-

sind, neue Technologien, technische Assistenz,

ten Herzen des westlichen Teils des Trentino.

Raststätten und Transportdienste.

Die Strecke geht durch den Naturpark Ada-

Es gibt zwei Tourenmöglichkeiten, die ent-

mello-Brenta und berührt einige der schöns-

wickelt wurden, um den unterschiedlichen

ten Natur- und Kulturjuwele des Gebiets. Es

Vorlieben der Biker Rechnung zu tragen. Die

gibt sechs herrliche Täler des Trentino zu ent-

EXPERT-Strecke für alle, die die Natur frei

decken, die man mit der zweifachen Rundstre-

entdecken wollen, und die COUNTRY-Strecke,

cke - die etappenweise und ohne auferlegten

die für Familien und alle gedacht ist, die ohne

Rhythmus befahrbar ist - erleben kann und

jegliche Eile die Berge erleben möchten und

dabei einfach der eigenen Lust, die Berge zu

sich dabei nicht selbst herausfordern, sondern

erleben, folgt. 171 km voller Emotionen zwi-

harmonisch die Natur genießen wollen.

schen blühenden Wiesen, kühlen Bächen, dem

Eine herrliche Reise zwischen Farben und zau-

Schauspiel der Felsen und auf den Spuren des

berhaften Landschaften: von den rosafarbenen

Braunbären, der heute wieder hier lebt. Das

Nuancierungen der Dolomitenfelsen bis zu

Projekt Dolomiti di Brenta Bike bietet dem

den Feldern der Talsohle auf den Spuren des

Biker ein komplettes Angebot, einen atem-

Braunbären, dem „Herrscher des Waldes“...

beraubenden Streckenverlauf und eine Reihe

9


D N U T F A H C S D N U E R F T S S GA E D E T S N E I D M I K I N H C E T S R E R H A F D RA Unterkünfte mit Sonderkonditionen

Zug und Bike Shuttle

www.dolomitibrentabike.it Hier findet man alle

Spezielle Hotels, Ferien auf dem Bauernhof, B&B,

Dimaro - Campo Carlo Magno und Pinzolo - Campo Carlo

technischen Informationen

Wohnungen und Hütten bieten immer Folgendes an:

Magno zu vermeiden und um die Verbindung Cles - Mos-

zu Strecken, Landkarten,

- überdachter und abgeschlossener Fahrradabstellplatz

tizzolo zu ermöglichen: all dies mit dem Mobilitätsservice

Höhenprofilen, Roadbooks,

- Waschplatz für Fahrräder

der Eisenbahnlinie Trento-Malè-Marilleva 900. Während

GPS-Tracks und um die

- Werkstatt für kleine Reparaturen

der Hochsaison bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit, den

eigene Tour zu planen:

- Möglichkeiten, die Fahrradkleidung zu waschen und zu

bequemen Bike Shuttle zu nutzen. Fahrpläne und

wo man schlafen und essen

trocknen

Informationen: www.dolomitibrentabike.it, www.pnab.it

kann und wie man den

- Verfügbarkeit ist online überprüfbar

und www.ttspa.it/orari

Gepäcktransport

- Bike Corner mit Informationen zu Dolomiti di Brenta Bike

organisiert...

- Sonderkonditionen mit einer Spezialwerkstatt

Internetseite

10

Viele Lösungen, um die anstrengendsten Strecken wie

11

Booking Online Die Verfügbarkeit und Preise aller Unterkünfte mit Sonderkonditionen kann man auf der

Landkarten, Roadbooks und GPS-Tracks

Internetseite überprüfen: www.dolomitibrentabike.it. Es genügen 3 Klicks, um online ein Zimmer zu buchen.

Um den Tourenverlauf im Voraus zu studieren, die Etappen zu planen und immer bis ins Detail zu wissen, was

Hinweisschilder auf der Strecke

die Strecke bietet.

Gepäcktransport Alle Unterkünfte mit Sonderkonditionen können den Gepäcktransport von einem Ort zum anderen übernehmen. Der Tarif liegt bei € 1,- pro Schaukästen, Fahnen und ein dichtes Netz von Schil-

Kilometer. Darüber hinaus koordiniert die Taxigenossenschaft Taxi

dern, um den Tourverlauf in kompletter Sicherheit zu

Service (339.8122893 - info@taxiservicecampiglio.com) den Fahrrad- und

befahren.

Gepäcktransport entlang der Strecke.


F SPUREN U A EEN D N E R ä D SB

{

Der Naturpark Adamello-Brenta Der Naturpark Adamello-Brenta umfasst im We-

hinaus werden die Naturschätze sowie das kultu-

sten den Trentiner Teil des Granitmassivs von Ada-

relle und menschliche Gut des Gebiets bewahrt

mello-Presanella, dem Wasserparadies schlecht-

und aufgewertet. Wer den Naturpark Adamello-

hin: großartige Gletscher, ungestüme Wildbäche,

Brenta besucht, begibt sich auf eine Reise, bei der

imposante Wasserfälle und zehn zauberhafte Seen.

er die Vielfältigkeit der Natur, ihre Farben und die

Im Osten hingegen liegen die einzigartigen Brenta-

Zeichen, die der Mensch dort durch seine mit den

dolomiten: eine märchenhafte Abfolge von Spitzen,

Bergen verbundenen traditionellen Tätigkeiten hin-

Gipfeln und riesigen Felswänden. Zwischen diesen

terließ, entdeckt. Es ist eine Einladung, sich für ei-

beiden geologisch so unterschiedlichen Welten

nige Stunden, einen Tag oder ein Wochenende auf

liegen zahlreiche eindrucksvolle Täler, die jeweils

eine Reise zu begeben, bei der man sich von der

eigene charakteristische Landschaften aufweisen.

Wiederentdeckung der vergessenen Begegnung

Der Naturpark Adamello-Brenta schützt die Natur

mit der Landschaft - die aus Bildern, Klängen und

und Umwelt des Gebiets und fördert die Forschung

Sinneswahrnehmungen besteht - treiben lässt.

und gemeinnützige Nutzung der Umwelt. Darüber

Info

> FLÄCHE: 620,5 km2 13 > MARKIERTE WEGE: 700 km > SÄUGETIERARTEN: 51 > PFLANZENARTEN: 1.200 > HIRSCHE: 1.300 > REHE: 3.600 > GEMSEN: 7.300 > BAUMANZAHL (mit einer Höhe von mehr als 2 m): 25 Millionen

12

Der Park und der Bär Königlich und faszinierend, der Braunbär (Ursus

siedlungsprojekt „Life Ursus“ begonnen. Zwischen

arctos L.) erregte seit jeher das Interesse des Men-

1999 und 2002 wurden zehn Braunbären freigelas-

schen und daher kreuzte sich seine Geschichte

sen, die sich gut an ihre neue Lebensumgebung

mehrfach mit der unseres Menschengeschlechts.

angepasst haben und die Population, die heute 20

Während er mit allen Mitteln über Jahrhunderte

Bären umfasst, begründeten.

hinweg verfolgt wurde, blieb der Bär in einem kleinen Gebiet des Trentiner Westens eingeschlossen, das später - zum Schutz des Sohlengängers – zum Naturpark Adamello-Brenta erklärt wurde. Um das drohende Aussterben der Rasse vermeiden, hat der Park im Jahr 1996 mit dem Wiederan-

i

Parco Naturale Adamello Brenta Via Nazionale, 24 38080 Strembo TN Tel. +39 0465 806666 Fax +39 0465 806699 www.pnab.it info@pnab.it


EXPERT 14

Y R T N U CO

„EXPERT“-Strecke die Anstrengung, die glücklich macht

„COUNTRY“-STRECKE Freude beim gemeinsamen Radfahren

Für die besonders trainierten Biker gibt es die anstrengende Off-Road-Strecke, die sowohl für die Augen als auch für das Herz spektakuläre Momente garantiert. 171 km Gesamtstreckenlänge, mehr als die Hälfte davon auf unbefestigten Wegen, mit einem Gesamthöhenunterschied von 7.700 m. Für alle geeignet, die den Aufstieg unter ihren Rädern spüren und den Gipfel mit Zähigkeit erobern wollen. Die Tour führt über die 2.000 m Grenze hinaus zu den berühmtesten Felsgipfeln der Dolomiten und erreicht die berühmten Ziele der TransalpTour mit dem Mountain Bike: Grostè-Spitze, Monte Spinale, Crozzon di Brenta, Campanile Basso und Monte Peller. Über die interessante Landschaft und Natur hinaus präsentiert die Strecke eine perfekte Rundtour mit Schwindel erregenden Abfahrten und Aufstiegen, auf denen der Schweiß auf der Stirn tropft. Der Streckenboden ist unterschiedlicher Natur, 115 km unbefestigt, 6 km auf Wegen, aber nur 1 km, bei dem man das Fahrrad schultern muss.

Die Country Strecke vereint die Lust, die Berge erleben und ihre herrlichen Horizonte erreichen zu wollen, mit der Leidenschaft des Radfahrens entlang sicherer Fahrradwege, Landwege und auf halber Höhe. Das paßt zu dem, der auf einem Fahrrad fährt um sich zu entspannen und die Welt um sich herum entdecken möchte. Durch die Talsohle kommt man in Kontakt mit dem ländlichen Leben des Trentino, den landwirtschaftlichen Betrieben und Höfen, Apfelplantagen und Weinanbau. Man fährt über Weideflächen und dichten Wäldern, bis man alte Dörfer erreicht, die mitten im Grünen liegen. Die „Country“ - Tour verläuft parallel zur Expert – Strecke, um so Steigungen mit größeren Höhenunterschieden zu vermeiden. So können auch die weniger trainierten Radfahrer die Schönheiten der massiven Brentadolomiten genießen. Und bei anstrengenderen Abschnitten bietet der Mobilitätsservice Angebote, um mit dem Zug und Bike Schuttle, Ziele ohne größere Anstrengungen zu erreichen. Die „Country“ - Strecke führt über einige der schönsten Radwege des Trentino und streift beeindruckende Schauplätze wie imposante Reliefs, die sich im kristallklaren Wasser spiegeln, und das unberührte Gebiet des Naturparks AdamelloBrenta - fernab der Schwüle und Hitze des Flachlands, in der erholsamen Stille der Berge.

Eine Tour, die reich an Anstiegen und Spurten im Off-Road-Bereich, technisch anspruchsvollen Abfahrten und anstrengenden Höhenunterschieden ist, und jenen zu empfehlen ist, die über wahren Sportsgeist verfügen und in der Lage sind, sich mit einmaligem Enthusiasmus jeder Herausforderung zu stellen.

Info

> Gesamtstreckenlänge: 171 km > Höhenunterschied: 7.700 m > Unbefestigte Wege: 115 km > Weg (Rad auf dem Rücken): 6 (1) km > für Verkehr zugelassene Straße: 50 km > Maximalhöhe: Graffer-Hütte 2.262 m ü.d.M.

Info

> Gesamtstreckenlänge: 136 Km > Höhenunterschied: 4.600 m > Unbefestigte Wege: 51 Km > Radweg: 32 Km > Für Verkehr zugelassene Straße: 53 Km > Maximalhöhe: Campo Carlo Magno-Pass 1.642 m ü.d.M.

15


EXPERT-STRECKE VARIANTE

(STRECKE MOSTIZZOLO - CLES)

EXPERT-STRECKE COUNTRY-STECKE EISENBAHNLINIE TRENTO-MALÈ

I T I M O OLBRENTA DIIKE B

WESTEN

NORDEN 16

SüDEN

17

OSTEN


{

{

Madonna di Campiglio Pinzolo – val rendena

valli Giudicarie centrali

Die nächste Etappe ist die Malga Movlina, wo sich das Schauspiel der Adamello-Gletscher in aller Herrlichkeit zeigt. Man fährt durch das Val Rendena, um den Daone-Pass und die Ortschaft Binio, ein Dorf am Anfang des Val Manez, zu erreichen. Dann fährt man im Sturzflug nach Cerana - ein Dorf, das durch die Pest im 17. Jahrhundert entvölkert wurde - und nach Ragoli. Von Villa Rendena aus geht die Country-Strecke ein Stück auf der Landstraße bis zum Sportgebiet von Tione di Trento, wo die Tourstrecke in den Radweg übergeht und nach Ragoli und der kleinen Ortschaft Pez führt. Beide Touren vereinen sich kurz nach Coltura wieder und gehen auf der Lisan-Landstraße bis nach Stenico weiter, wobei man am gegenüberliegenden bemerkenswerten Wasserfall des Rio Bianco entlang kommt.

Die Expert-Tour klettert vom Campo Carlo Magno aus die Forststraße hinauf, die zur Graffer-Hütte – dem historischen Ziel zahlreicher Bergfreunde, die jedes Jahr die „Transalp“-Tour machen – führt. Die Strecke geht über die alten Wege der Transhumanz (Wechselweidewirtschaft) zu den Almweiden und erreicht den Monte Spinale. Von dort aus beginnt die Abfahrt in Richtung Madonna di Campiglio entlang der abenteuerlichen Forststraße der Malga Fevri. Bei Madonna di Campiglio vereint sich die Strecke mit der Country-Tour, die vom Campo Carlo Magno herabführt und wegen ihrer Charakteristik Höhlenstraße (Strada delle Grotte) genannt wird. Danach trennen sich die Wege erneut. Die Country-Tour führt ins Valle di Campiglio bis nach Carisolo und kommt an Sant’Antonio di Mavignola vorbei. Man fährt die alte Straße weiter, die auf den Radweg des Val Rendena führt, den man über alle seine charakteristischen Punkte bis nach Villa Rendena weiterverfolgt. Die Expert-Tour geht von Campiglio aus in das wilde Vallesinella-Gebiet, führt ins Val Brenta hinab und dann ins enge Valagola bis zum Smaragdgrün des gleichnamigen Sees und der nah liegenden Alm. Von dort aus führt die Strecke den steilen Hang hinauf (man muss das Rad schieben) bis zum Ban da l’Ors-Pass. Dann fährt man auf dem Radweg weiter, der zur Malga Movlina führt. Dieser Weg ist eine außergewöhnliche Panoramastraße mit Blick auf die Südgipfel der Brentadolomiten und im Westen auf den Lares-Gletscher mit der Spitze des Carè Alto.

18

i

Azienda per il Turismo Madonna di Campiglio Pinzolo - Val Rendena Via Pradalago, 4 - 38084 Madonna di Campiglio Tel. +39 0465 447501 - Fax +39 0465 440404 www.campiglio.to - info@campiglio.to

i

Consorzio Turistico Giudicarie Centrali Via Damiano Chiesa, 3 - 38079 Tione Tel. +39 0465 323090 www.visitgiudicarie.it - info@visitgiudicarie.it

19


{

{

Terme di COMANO dolomiti di brenta

ALTOPIANO DELLA PAGANELLA Dolomiti di Brenta

Man kommt nach Stenico, wo man vom prachtvollen Schloss empfangen wird. Dolomiti di Brenta Bike geht im südlichen Teil durch den Bereich der Comano-Therme, einem grünen Gebiet, das sich zwischen dem Gardasee und den Brentadolomiten ausdehnt. Der Ort ist berühmt für sein einzigartiges Wasser, das ein Hautfreund ist und mit Inhalation und Aerosol auch dazu beiträgt, die Atemwege eines jeden Sportlers zu verbessern. Von Stenico aus fährt man in Richtung der sonnigen Hänge von Banale, die faszinierende Panoramaausblicke auf die Hochebenen von Bleggio und Lomaso bis nach Fiavè, das ganz nah am Gradasee liegt, bieten. Nachdem man das kleine Zentrum von Andogno durchfahren hat, gehen die Expert- und Country-Strecke gemeinsam entlang kleiner ländlicher Straßen, führen in einen thermophilen Kiefernwald und kommen zu den Ortschaften Moline und Deggia. Diese beispielhaften Siedlungen beeindrucken durch ihre erhalten gebliebene traditionelle Architektur, die in Häusern, dem Saumpfad, der Bogenbrücke aus Stein und Holz und den Zeichen und Zeugnissen der heimischen Kultur unversehrt geblieben sind.

20

i

Azienda per il Turismo Terme di Comano Dolomiti di Brenta V. C. Battisti 38/d - 38070 Ponte Arche - Terme di Comano Tel. +39 0465 702626 - Fax +39 0465 702281 www.comano.to - info@comano.to

Die Straße ist unbefestigt, hat jedoch auch einige asphaltierte Streckenabschnitte. Sie führt bis nach Nembia, wo man die Landstraße überquert und danach in das Naturschutzgebiet des WWF eintaucht, das zum Panorama des Lago di Molveno führt. Nachdem man Molveno erreicht und das schöne Zentrum durchfahren hat, gehen die Expert- und Country-Tour den steilen Weg, der nach Pradel führt, hinauf. In der Ortschaft Osellera trennen sich die beiden Touren: die Country-Strecke führt über eine ländliche Straße in das Talgebiet des Rio Lambin, überquert die Landstraße und kommt am Schwarzwald vorbei, wo eine Holzbrücke auf die andere Seite und dann eine kleine unbefestigte Straße mit einem leichten Anstieg nach Andalo führt. Von Osellera aus führt die Expert-Tour weiter bergauf, zuerst auf einer asphaltierten, dann auf einer unbefestigten Straße, und erreicht rechts Andalo. Die beiden Touren vereinen sich erneut beim Sportzentrum von Andalo und führen von dort aus auf einer unbefestigten und von Wäldern umgebene Straße bis zum Beginn des wilden Valle dello Sporeggio. Danach geht es auf einer betonierten, steilen Straße hinab - man muss dabei besonders im ersten Teil aufpassen -, die in eine lange Abfahrtstrecke mündet. Am Ende erreichen die Touren Spormaggiore, wo sich der Sitz des Besucherzentrums „Braunbär“ und der Tierpark, der dem „Herrscher der Wälder“ gewidmet ist, befinden.

i

21

AZIENDA PER IL TURISMO DOLOMITI DI BRENTA ALTOPIANO DELLA PAGANELLA Andalo - Lago di Molveno - Fai della Paganella - Cavedago - Spormaggiore Piazza Dolomiti, 1 - 38010 Andalo Tel. +39 0461 585836 - Fax +39 0461 585570 www.esperienzatrentino.it - info@esperienzatrentino.it


{

{ Val di non

val di sole

Von Spormaggiore aus führt die Strecke über eine asphaltierte Straße nach Sporminore, wo sie - für ein kurzes Stück – auf der Landstraße verläuft. Kurz vor Lover beginnt ein anstrengender Anstieg, der die Biker zu einem herrlichen Streckenstück führt, das die ganze Zeit entlang ländlicher Straßen verläuft. Kurz oberhalb der Ortschaft Campodenno kommt die Strecke am Rand der Felswand von San Pancrazio entlang, die abgesichert wurde und ein einzigartiges Panorama auf das untere Val di Non, das Rocchetta-Biotop und das nahe Valle dell’Adige bietet. Die Strecke verläuft entlang des Bewässerungskanals durch Wälder und Apfelplantagen. Oberhalb von Terres geht der Weg steil in die Richtung des Wildbachs Tresenga hinab und dann hinauf durch Obstgärten bis nach Tuenno, wo sich die beiden Tourstrecken erneut trennen. Die “Country” - Tour geht durch das Dorf Tuenno und auf einem angenehmen und flachen Weg erreicht man Cles. Von Cles aus erreichen Sie Val di Sole mit der Eisenbahnlinie Trento-Malè-Marilleva 900. Die Expert - Tour verläuft oberhalb der Dörfer bis hin zum Abzweig des Peller Berges, ein wichtiger Aufstieg aufgrund seiner Entwicklung und seines Höhenunterschieds, der von 780 m bis zu 2.022 m geht, bis man die Schutzhütte Peller erreicht.

22

i

Azienda per il Turismo Val di Non Via Roma, 21 - 38013 Fondo Tel. +39 0463 830133 - Fax +39 0463 830161 www.visitvaldinon.it - info@visitvaldinon.it

Die Country-Tour geht vom Bahnhof der Eisenbahnlinie TrentoMalè-Marilleva 900 von Mostizzolo weiter. Kurz darauf beginnt der eindrucksvolle Radweg des Val di Sole, der das ganze Tal entlang des Flusses Noce und über Apfelplantagen und blühende Wiesen geht. Der Radweg führt bequem bis nach Dimaro, wo die Tour durch die Ortschaft geht, und kommt dann nach Carciato und vereint sich erneut mit der Expert-Strecke, die von Terzolas aus rechts auf ländlichen Straßen weitergeht. Vom Dorf Carciato aus beginnt eine weitere berühmte Strecke des Dolomiti di Brenta Bike-Verlaufs: das Val Meledrio. Entlang des gleichnamigen Wildbachs steigt eine unbefestigte Waldstraße die Talsohle hinauf und bietet dabei von einigen steilen Stegen über atemberaubende Schluchten einmalige Ausblicke auf den Wildbach und seine Stromschnellen. Die Straße geht durch einen dichten Fichtenwald und führt am Ende zur Malga Centonia, Malga Mondifrà und zur großen Weidefläche des Campo Carlo Magno, wo unsere Streckenbeschreibung begonnen hat.

i

Azienda Turismo Val di Sole Via Marconi, 7 - 38027 Malè Tel. +39 0463 901280 - Fax +39 0463 901563 www.valdisole.net - info@valdisole.net

23


DBB EXPLORER

DBB R E R O L EXP

val Rendena: val di Borzago e San Valentino Am Rande der Gletscher

Bei der Tour im Gebiet des Val Rendena entdeckt man zwei faszinierende Täler, Ausläufer der Adamello-Berggruppe, Wildbäche, Flüsse und Wasserfälle, die zwischen den Felsblöcken tosen. Der Aufstieg ist anstrengend: von der Talsohle führt er steil in die Höhe und dann in die beiden Täler, wobei es über unbefestigte Straßen, Gehöfte und grüne Weideflächen geht und man die Augen auf den Schnee des Carè Alto richtet.

Biker ohne Grenzen!

Für den anspruchvolleren Sportler, aber vor allem

tour abgehen und in andere Gebiete führen und ihre

für alle, die das Gebiet auf der Suche nach seinen

besonderen Eigenheiten zeigen: den Rand der Glet-

Schätzen, atemberaubenden Ausblicken und Pa-

scher, ungestüme Wildbäche, grüne Weideflächen,

noramapunkten erforschen wollen, aber auch für

Hochebenen, Apfelplantagen, Schlösser und Paläs-

alle, die die ganzen Dolomiten sehen und genießen

te, Berghöfe und die Skyline der Dolomiten.

wollen, gibt es weitere Strecken, die von der Haupt-

24

25 Tour Verlauf Höhenun- Unbefestigt Weg Radweg StraSSe terschied gepflastert

Val Rendena

(Km)

(m)

(Km)

(rad schieben) (Km)

(km)

(Km)

42

2.170

29

2.5

5

5.5

Valli Giudicarie Centrali

39

1.700

11.3

0.7 (0.3)

27

Terme di Comano

55

2.500

23

6 (0.1)

26

Paganella

46

2.100

26

Val di Non

26

770

Val di Sole

25

1.100

DDB Explorer Km ingesamt

233

10.340

Dolomiti Brenta Bike Km ingesamt 404 + DBB Explorer

18.040

4

16

6

20

7

16

2

DBB EXPLORER

valli giudicarie centrali: la val di Breguzzo Die Almtour

Die Tour beginnt in der Nähe von Tione, legt den wunderschönen, nicht asphaltierten und schattigen Abschnitt Zuclo - Bondo zurück, am Wallfahrtsort Madonna del Lares vorbei, um schliesslich die wilde Val di Breguzzo zu erreichen, die reich an Flora und Fauna ist. Ein langer und angenehmer Anstieg führt zu den vier Almen, die bis heute Sommerweiden sind und auf der Strecke liegen. Sie sind ein ideales Ziel, um eine Pause einzulegen und den typischen Bergkäse zu kosten. Die Rundfahrt geht bergab durch Wälder und Freigelände, bis hin zur Val Rendena um schliesslich Tione zu erreichen.


DBB EXPLORER

26

DBB EXPLORER

terme di Comano: il Monte Casale, Lomaso e Bleggio

Val di Non: il Lago di Tovel

Ein Auf und Ab im Grünen

Auf den Spuren des Bären

Von Stenico aus kann man auf der Dolomiti di Brenta BikeTour einen hinreißenden Ausblick auf das Gebiet des Monte Bleggio und Lomaso genießen: ein Ausblick, der jeden neugierigen Biker fesselt! Die Monte Casale-Tour schenkt Impressionen einer wirklichen „Mini-Tour“ zwischen Panoramablicken, Landschaften, ländlichen Dörfern und bewirtschafteten Feldern bei einem Auf und Ab, das nicht anstrengend ist.

Der berühmte rote See, der im Herzen der Brentadolomiten liegt, ist das Ziel dieser Tour. Der Tourbeginn ist in Tuenno, wo man im Abhang auf die Straße zum Val di Tovel zwischen den Felsen kommt. Über die Grenze des Adamello-Brenta Parks hinaus beginnt der Aufstieg, der durch Waldstücke und die beeindruckende Mondlandschaft der „Glare“ geht und bis zum Ufer des kleinen Bergsees mit seiner Muschelform und seinem klaren Wasser führt, in dem sich die Bergspitzen der Dolomiten spiegeln. Tovel ist ein Naturschauplatz, der besonders eindrucksvoll ist und auch vom einsamen Braunbären geliebt wird.

DBB EXPLORER

DBB EXPLORER

altopiano della Paganella: il monte gazza e la paganella

val di sole: i masi di Bolentina

Die Terrasse mit Blick auf die Dolomiten

Höfe und Berge

Man verlässt die Haupttour von Dolomiti di Brenta Bike beim Lago di Nembia: mächtige Tiefblicke in die Limarò-Schlucht und der Blick auf den Toblino-, Cavedine- und Gardasee lassen die Anstrengungen des steilen Aufstiegs vergessen, der nach Margone (auf dem Ortsschild steht „Wo die Stille ein kostbares Gut ist“) und weiter hinauf zur Malga Gazza führt. Von dort aus fährt man weiter über Almen und Weidegebiete zum Monte Gazza und zur Paganella: eine mit dem Fahrrad befahrbare Hochebene, die herrliche Ausblicke auf die Dolomiten bietet!

Die Tour beginnt in der Talsohle und ändert ihren Verlauf entlang des linken Ufers des Flusses Noce. In einem kurzen Anstieg geht es den Hang hinauf, der das Tal mit Blick auf die Dolomiten (Peller-Massiv) und Val Meledrio (zauberhaftes Tal, durch das die Dolomiti di Brenta Bike-Strecke geht) überragt. Die Höfe von Bolentina, eine alte Menschenansiedlung auf diesen Berghängen, die so abschüssig und zugleich so mitreißend sind, beschwören nostalgisch die vergangene Zeit herauf - eine würdige Belohnung für einen wilden und noch wenig bekannten Aufstieg.

27


ACHTUNG

28

Beide Touren verlaufen auf Straßen, die streckenweise unbefestigten Boden aufweisen und für den Verkehr zugelassen sind. Die Unfallrisiken, die beim Befahren dieser Strecken auftreten können, gehen zu Lasten des Benutzers. Darum lehnen wir jegliche strafrechtliche und zivilrechtliche Verantwortlichkeit im Falle von Unfällen ab und bitten um äußerste Vorsicht. Darüber hinaus erinnern wir Sie daran, den Fußgängern Vorfahrt zu gewähren, nicht von den Wegen abzuweichen und die Erderosion auf ein Minimum zu reduzieren. Im ganzen Park ist es verboten, auf den Wegen mit dem Fahrrad zu fahren, mit Ausnahme von einigen Strecken, die dafür ausgeschildert sind.

29


e h c i l Nützfonnummern Tele Nützliche Telefonnummern

• Krankenwagen / Erste Hilfe 118 • Feuerwehr 115 • Carabinieri Bereitschaftspolizei 112 • Polizei 113 • Bergrettungsdienst 118 • ACI (Italienischer Automobilclub) Pannenhilfe 116 • Wettervorhersage +39.0461.238939 - www.meteotrentino.it

Gesundheitswesen • Städtisches Krankenhaus – TIONE – tel. +39.0465.331111 • Städtisches Krankenhaus – MEZZOLOMBARDO – tel. +39.0461.611111 • Städtisches Krankenhaus - CLES – tel. +39.0463.660111

Öffentliche Verkehrsmittel • Busbahnhof Trentino Trasporti – TRENTO – tel. +39.0461.983627 • Busbahnhof Trentino Trasporti – TIONE – tel. +39.0465. 321222 30 • Bahnhof FTM - TRENTO - tel. +39.0461.238350 • Bahnhof FTM - MEZZOCORONA – tel. +39.0461.605238 • Bahnhof FTM - MEZZOLOMBARDO – tel. +39.0461.601361 • Bahnhof FTM – CLES - tel. +39.0463.421042 • Bahnhof FTM – MALè- tel. +39.0463.901150 Die Eisenbahnlinie Trento – Malè - Marilleva 900 führt Fahrradtransport durch. Infos und Reservierung Call Center tel. +39.0461.821000

Kostenpflichtiger Taxi Service und Gepäcktransport Taxigenossenschaft TAXI SERVICE Tel. +39.339.8122893

info@taxiservicecampiglio.com

• Autocampiglio – M. DI CAMPIGLIO – tel. 337.838115 • Autoservizi Mirco Zuccati & C. – M. DI CAMPIGLIO – tel. 339.1901106 • Exclusive Taxi – M. DI CAMPIGLIO – tel. 335.5416301 • Taxi Autonoleggio Bacca Marco – M. DI CAMPIGLIO – tel. 335.8189510 • Taxi Bordati – M. DI CAMPIGLIO – tel. 335.237925 • Taxi Buccella Viaggi – M. DI CAMPIGLIO – tel. 347.6058964 • Taxi Davide – M. DI CAMPIGLIO – tel. 336.539787 • Ingoviaggi – VERDESINA – tel. 339.8022936 • Viaggi 3000 – STREMBO – tel. 349.4160373 • Taxi autonoleggio Fedrizzi L. – TIONE – tel. 0465.321487 – 335.8281260 • Margonari Matteo – SAN LORENZO IN BANALE – tel. 0465.734121 – 333.5909327 • Rigotti Flavio – SAN LORENZO IN BANALE – tel. 0465.734481 – 339.2950824 • Trentino Bus – STENICO – tel. 0461.585019 – 329.0978576 • Agostini Agenzia Viaggi Paganella Vacanze – ANDALO – tel. 0461.585599 • Autoservizi Zeni Manuel – ANDALO – tel. 0461.585608 • Bottamedi Fabio (c/o Bar Centrale) – ANDALO – tel. 0461.585810 – 335.7596436

• Ghezzi Lorenzo (c/o distributore AGIP) – ANDALO – tel. 0461.585990 – 348.7014401 • Giordani Mario – MOLVENO – tel. 0461.586009 – 330 239371 • Signori Si Parte di Ioram Donini – MOLVENO – tel. 335.5949531 • Amanda Viaggi – CASTELFONDO – tel. 0463.889199 – 338.7045525 • Taxi Clesium – CLES – tel. 0463.421595 – 0463.450698 – 338.4501025 • Taxi Bus Predaia – COREDO – tel. 0463.536014 – 335.6064255 • Weber Pedrinolla Serena – DENNO – tel. 0461.655985 – 347.8193757 – 338.9829207 • Erika Tours – FONDO – tel. 0463.830363 – 348.5500615 – 340.7071703 • Alessio Viaggi – RONZONE – tel. 0463.880612 – 348.6103883 • Genziana Viaggi – SARNONICO – tel. 0463.830220 • Valentinelli Giorgio – CALDES – tel. 335.7089777 – 348.2241134 – 0463.902217 • Stablum Franco – MALE’ – tel. 339.8122893 – 0463.902302 • Ivana Taxi – MONCLASSICO – tel. 338.8560244 • Viaggi Anna – MONCLASSICO – tel. 0463.974023 • Viaggi Franco – DIMARO – tel. 339.5223369 – 339.2975676 – 0463.974106 • Viaggi Cornelio – COMMEZZADURA – tel. 335.6304877 – 0463.974470 • Trentino Trasporti – TRENTO –tel. 0461.585019 – 329 0978576

Mountain Bike-Schulen • Scuola MTB Adamello Brenta - www.scuolamtbadamellobrenta.it > ponte arche - tel. 0465.311503 > Marco Albertini -SPIAZZO - tel. 333.4356075 • Iori Mattia, istruttori Mountain Bike - PONTE ARCHE - tel. 348.9302096 • Tonidandel Francesca - FAI DELLA PAGANELLA - tel. 339.1239868 • Donini Nicola - MOLVENO - tel. 328.8294502 • Scuola di Ciclismo Fuoristrada Val di Non e Sole – www.scuolabicivaldinonesole.com > Giulio Mendini - TASSULLO – tel. 335.8214766 • Centro Promescaiol – MEZZANA – tel. 0463.757451

Reparaturservice • Il Laboratorio – PINZOLO – tel. 0465.503880 • Magic Sport – CADERZONE TERME – tel. 0465.804308 • Scandolari Giacomo & C. – TIONE – 0465.323051 • MUWI bike goodies – PONTE ARCHE – 0465.311503 - 333.4356075 • Danilo Sport - ANDALO – tel. 0461 585907 • Fondriest Cicli - CLES - tel. 0463.424545 • Cicli Andreis Specialized – MALè – tel. 0463.901585 • Officina Mochen Renato – DIMARO – tel. 0463.974428 • Rosatti Sport – DIMARO – tel. 0463.974626 / FOLGARIDA – tel. 0463.986275

Vermietung • Lorenzetti Sport – M. DI CAMPIGLIO – tel. 0465.441339 • Stefani Michele – M.DI CAMPIGLIO – tel. 0465.440355 - 338.2940324 • Il Laboratorio – PINZOLO – tel. 0465.503880 • Magic Sport – CADERZONE TERME – tel. 0465.804308 • Bici Grill – VIGO RENDENA – tel. 0465.801119 • MUWI bike goodies – PONTE ARCHE – 0465.311503 - 333.4356075 • For You - MOLVENO – tel. 0461.586056 • Scuola di sci Dolomiti di Brenta - ANDALO – tel. 0461.585353 • Cicli Andreis Specialized – MALè – tel. 0463.901585 • Rosatti Sport – DIMARO – tel. 0463.974626 / FOLGARIDA – tel. 0463.986275 • Onside di Rizzi Sergio – FOLGARIDA – tel. 349.5152252 - 340.6218509

+ art director GABRIELE DALLA COSTA (ARCHIMEDE.NU) + graphic & concept ARCHIMEDE.NU + editing DOLOMITI DI BRENTA BIKE + photo ronny kiaulehn MAURIZIO CORRADI ARCHIVI APT E CONSORZIO ARCHIVIO TRENTINO SPA ARCHIVIO PARCO ADAMELLO BRENTA + printing Litografica Editrice Saturnia Stampato su carta ecologica


trek king trek king

Bist du ein Liebhaber des Trekking? Komm mit auf Entdeckungsreise!

www.dolomitibrentatrek.it


Dolomiti di Brenta Bike Tour brochure