Page 1

WÖCHENTLICHE GRATISZEITUNG Zeitung für Darmstadt

Resi: Elisabeth Heinemanns Einsatz für ein Denkmal.

3. Jahrgang · Nummer 14 Auflage 95.000

Rosenthal: Der Weg soll wieder nach oben führen.

Seite 2

Renovieren: Attraktive Wohnungen vom Bauverein.

Seite 3

www.darmstaedter-tagblatt.de

Ruhelos: Angst kann wirkungsvoll bekämpft werden.

Vorführung am 11.04 und 25.04

Restrisiko: Knortz fürchtet Schnee an Ostern.

Seite 5

Seite 4

Donnerstag, 02. April 2015

11 bis 17 Uhr

Seite 6

Der Powermixer mit 2 PS Jetzt exclusiv bei Küchenmeister!

Parlament legt Spielregeln fest

Mixt Smoothies, Pesto, Aufstriche, Suppen, ...

Yücel Akdeniz spricht von einer „Sternstunde“, die Opposition bleibt skeptisch

Bürgerbeteiligung

Ideenreiche Helfer für die moderne Küche! Wilhelminenstr. 10 | 64238 Darmstadt | Telefon: 06151 - 25030

Von Martin Krauß Darmstädter sollen künftig häufiger mitreden dürfen. Aber wird damit nur die Parteipolitik legitimiert oder eine neue Offenheit geschaffen? Diese Frage sorgte für heftige Diskussionen im Parlament. Die grün-schwarze Koalition hat Bürgerbeteiligung zu einem Kernpunkt der laufenden Legislaturperiode gemacht. Zahlreiche Beteiligungsrunden wurden bereits eingerichtet. Jetzt verabschiedeten Bündnis 90/ Die Grünen und die CDU Leitlinien zur Beteiligung der Bürger in Darmstadt. „Bürgerbeteiligung ist ein Modewort“, gab Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne) im Stadtparlament zu. Allerdings, so Partsch, gibt es „eine aggressive Antipolitik, eine tiefverwurzelte Staats- und Parteienver-

achtung“ in Deutschland. Gerade in Darmstadt müsse allen nach dem Zweiten Weltkrieg klar sein: „Freiheit und Demokratie wurden uns geschenkt!“ Mit den Leitlinien zur Bürgerbeteiligung sollen „gemeinsame Spielregeln“ festgelegt werden. So ist in dem 54-Seiten starken Papier etwa geregelt, wann Bürger an Vorhaben der Stadt beteiligt werden, wie das ablaufen soll und wer darüber entscheidet, ob es ein Gremium gibt. Künftig soll es eine Vorhabenliste geben, auf der die Stadt öffentlich alle geplanten Projekte auflistet. Alle Darmstädter, die mindestens 14 Jahre alt sind, können dann eine Bürgerbeteiligung zu einem dieser Projekte auf der Liste beantragen. Dazu gibt es unterschiedliche Wege. Einer davon ist: Es müssen Unterschriften für einen An-

SACHSENCAR SACHSENCAR

AUTOVERMIETUNG AUTOVERMIETUNG z. B. Ford Fiesta z. B. Ford Fiesta

Der Luisenplatz in Darmstadts Mitte. Im Hintergrund das Kollegiengebäude – immer wieder als Rathaus-Neubau in der Diskussion: Ein Fall für Bürgerbeteiligung?. Foto: Arthur Schönbein

trag gesammelt werden, und zwar von mindestens einem Prozent der Einwohner eines Stadtteils beziehungsweise der gesamten Stadt. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Hanno Benz kri-

Beratungsstellenleiter Carsten Bührt Julius-Gernsheimer-Weg 26 64297 Darmstadt-Eberstadt Telefon: 0 61 51 6 06 55 80 Email carsten.buehrt@vlh.de

29 €/ Fiesta Tag z.ab B.ab Ford 29 € / Tag Nutzen Sie unser günstiges ab € /oder Tag WochenNutzenMonatsangebot Sie29 unser günstiges Nutzen Sie7unser günstiges Wochenoder Monatsangebot Beispiel: Tage ab 159 € Wochen- incl. oder Monatsangebot 1111 km Beispiel: 28 Tage ab 359 € Beispiel: 7 Tage abincl. 159 € incl. 2222 km1111 km 7 Tage ab 159 € incl. km Transporter ab € 28 Tage ab 359 € incl.351111 2222 km 28 Tage abGriesheim, 359 incl. 2222 Transporter ab€35 € und aufkm Wilhelm-Leuschner Transporter ab 35 €Str. und270 auf Anfrage Ecke Nordring Anfrage www. Telefonsachsencar.de 0 61 55 - 62 0 49 www. sachsencar.de www.sachsencar.de Griesheim, Wilhelm-Leuschner Str. 270 Ecke Nordring Griesheim, Wilhelm-Leuschner Str. 270 Ecke06155-62049 Nordring Telefon Telefon 06155-62049

kein Zweck an sich“, stellte Benz klar. Bürgerbeteiligung könne immer nur als Ergänzung zur repräsentativen Demokratie stehen.

tisierte, dass an der Erarbeitung des Regelwerks nur zwei Bürger von 150 000 Einwohnern per Losentscheid beteiligt wurden. „Für die SPD ist die Bürgerbeteiligung kein Eigenwert und

Gegen Vorlage dieser Anzeige erhalten Sie 3% Rabatt bei Anmietung in 2015!

> Fortsetzung auf Seite 2

Eintrittskarten für den Holiday Park gewinnen Mit der Saison 2015 wird der Holiday Park zur perfekten Destination für alle Himmelsstürmer. Der Coaster „Sky Scream“ ist eine noch nie dagewesene Kombination aus drei Katapultstarts hintereinander – vorwärts und rückwärts in die Senkrechte, Looping und einer Rolle kopfüber im Zeitlupentempo machen jede Fahrt mit dem Stahlgiganten zu einem Kick der besonderen Art. Damit die Fahrgäste schon am Boden auf das „Höllenerlebnis“ eingestimmt werden, freut sich rund um die Achterbahn ein von Zombies und Vampiren bevölkertes, verfallenes Industriegelände samt Shop und Imbiss auf wagemutige Gäste.

Preise: Besucher ab 1,40 m: 29,95 € Kinder 1 – 1,40 m: 27,50 € Kinder 0,85 – 1 m: 9,99 € Kleinkinder < 0,85 m: frei Gewinnen: Das Darmstädter Tagblatt verlost mehrmals in diesem Jahr immer zu wichtigen Events im Holiday Park fünf mal zwei Eintrittskarten. Es lohnt sich also, das Tagblatt regelmäßig zu lesen. Für diese Woche schicken Sie eine Mail bis zum 8. April mit Ihren vollständigen Kontaktdaten (damit wir Ihnen die Karten auch zusenden können) an gewinnen@darmstaedter-tagblatt.de mit dem Stichwort „Holidaypark 1“. Viel Glück! DT

Jeden Donnerstag im Briefkasten täglich aktuell unter www.darmstaedter-tagblatt.de

8

629.12

MONATSRATEN

€ 43.62mtl.*

55

349.-

cm 9 LED 13 " 3D

Alle Angebote ohne Dekoration. Angebote gültig vom 02.04. bis 07.04.2015. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.

MONATSRATEN

€ 52.41 mtl.*

WASCHMASCHINE

3D LED TV

WM 14 E 4 ED ► 1-7kg Fassungsvermögen ► 1.400U/Min Schleudertouren ► Aqua Stop Schlauch Art. Nr.: 171 9751

UE 55 H 6270 SSX ► 3D-fähig ► Internetfähig per W-Lan ► Triple-Tuner für Sat-, Kabel- und DVB-T Empfang Art. Nr.: 182 2627

* 0% effektiver Jahreszins, ab € 150.- Finanzierungssumme, monatliche Mindestrate € 10.-, max. Laufzeit 33 Monate, Monatsrate & Laufzeit werden bei Vertragsabschluss festgelegt. Vermittlung der Finanzierungen erfolgt ausschließlich für unsere/n Finanzierungspartner: TARGOBANK AG & Co. KGaA, Kasernenstr. 10, 40213 Düsseldorf KEINE MITNAHMEGARANTIE. ANGEBOT GILT NUR, SOL ANGE DER VORRAT REICHT. Saturn Electro-Handelsgesellschaft mbH Weiterstadt

Gutenbergerstraße 5 64331 Weiterstadt

Tel.: 06151/3915-0

Lassen Sie uns Freunde werden Über 1,6 Mio. Fans

Über 80.000 Abonnenten

Über 70.000 Follower

Saturn Electro-Handelsgesellschaft mbH Darmstadt

Ludwigsplatz 6 64283 Darmstadt

Tel.: 06151/1753-0

saturn.de

Online bestellen und direkt im Markt abholen.


DARMSTÄDTER TAGBLATT

Seite 2

02. April 2015

Rhein-Main soll zusammenwachsen Frankfurts Oberbürgermeister Feldmann will gemeinsame Identität

Regionales Der Vorstoß von Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) für eine Metropolregion FrankfurtRheinMain sorgte Anfang des Jahres für Diskussionen. Was will er? Landkreise oder gar Regierungspräsidien abschaffen? Am vergangenen Montag erläuterte Feldmann im Dialogforum Darmstadt-Dieburg seine Idee. Er will, dass die Region nicht nur beim Nahverkehr oder dem Standortmarketing zusammenarbeitet. „Ich glaube, dass wir eine starke Region brauchen“, dazu gehöre auch eine gemeinsame Identität. Gegner seien die globalen Regionen im Wettbewerb wie London oder Istanbul, nicht hessische Landkreise und Städte.

Über Verwaltungsstrukturen und die Machtfrage solle erst am Schluss gesprochen werden. Es gebe vorher noch viel zu diskutieren. Beginnen will Feldmann mit der Wirtschaft. Hier betonte Gerald Schölzel von der IHK Darmstadt Rhein Main Neckar: „Es fehlt uns manchmal der Bekanntheitsgrad im internationalen Wettbewerb.“ Die IHK arbeite deshalb bereits partnerschaftlich mit Frankfurt und Mannheim zusammen. Der Darmstadt-Dieburger Landrat Klaus Peter Schellhaas (SPD), erinnerte in der Diskussion daran, dass es in der Vergangenheit bereits Versuche gegeben habe, die Region Starkenburg zu etablieren. Das scheiterte. Nun hoffen Feldmann und Schellhaas, dass von ei-

Das stand vor 100 Jahren in dieser Zeitung Zusammengetragen von Georgeta Iftode

Setzen sich ein für die Rhein-Main-Region: (v.l.n.r.): Klaus-Jürgen Hoffie, Jutta Patrzalek, Peter Feldmann, Klaus Peter Schellhaas, Georg Schellhaas und Gerald Schölzel. Foto: Arthur Schönbein

nem Treffen in der Frankfurter Paulskirche am 17. April „ein sehr starkes Signal an die, die im Moment noch zögern“ ausgeht. Dort wird es eine Resolution zur Metropolregion geben. Auch der Darmstädter Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne) sei dann dabei.

Bei einer starken Metropolregion gehe es auch um Emotionen und um Identität, war sich die Diskussionsrunde einig. „Identität, das schafft man am meisten über den Sport“, betonte Tagblatt-Mitherausgeber Klaus-Jürgen Hoffie, der die Diskussion moderier-

te. Aber auch Essen verbindet: Frankfurter Würstchen für die Zuhörer lieferte Jutta Patrzalek von der Metzgerei Feldmann. Die Brötchen dazu kamen von Bäckermeister Georg Schellhaas. Beide sind nicht mit den politischen Namensvettern verwandt.mk

Parlament legt Spielregeln fest Bürgerbeteiligung

Yücel Akdeniz spricht von einer „Sternstunde“, die Opposition bleibt skeptisch

> Fortsetzung von Seite 1 Gespräch mit Bürgern. Das

„Am Ende gilt für die SPD, dass die gewählten Vertreter entscheiden müssen“, sagte er. Sein Fraktionskollege Michael Siebel monierte zudem, den Darmstädtern würde „Sand in die Augen gestreut“. Ein ganz wesentlicher Teil der Stadt bleibe außen vor. „Die Bürger haben keinen Einfluss auf die Stadtwirtschaft“, sagte Siebel. Für die SPD sei es zudem wichtig, dass „die eine Stimme bekommen, die aufgrund ihrer Bildung oder ihres Einkommens sonst keine Stimme haben“. Die Opposition distanzierte sich davon, das Papier der Koalition als „Sternstunde“ zu sehen. Als solche hatte Yücel Akdeniz (Grüne) die Leitlinien bezeichnet. „Politik befindet sich im

ist unser Anspruch“, betonte der Fraktionsvorsitzende. Er berichtete, das Leitbild zur Bürgerbeteiligung werde auch in einfacher Sprache vorgelegt, so dass auch Menschen mit einer Behinderung teilhaben können. „Bürgerbeteiligung wird kein einfacher Prozess sein“, gab Helmut Klett (UWIGA) zu bedenken. Er warnte davor, sie dafür zu missbrauchen die Entscheidungen der Politik zu legitimieren. Außerdem müsse es „in unserer repräsentativen Demokratie auch gestattet sein, sich nicht zu beteiligen.“ Auch Kerstin Lau (Uffbasse) mahnte: „Eine Regierung macht nichts, was schlecht für sie ist.“ Es müsse sich nun zeigen, wie fortschrittlich und offen Darmstadt wirklich sei.

Bismarck und Darmstadt. Bismarcks Beziehungen zu unserer Stadt reichen bis in die Mitte des vorigen Jahrhunderts zurück: er bezeichnet sie selbst als „Jugenderinnerungen“. Es ist die Frühzeit seiner diplomatischen Tätigkeit, als Bundestagsgesandter, seit 1851. Manche Stelle seiner Briefe aus dieser Zeit gedenkt der frohen, hier oder in der Umgegend verbrachten Stunden. Besonders ausführlich kommt der Achtzigjährige bei dem Empfang der Darmstädter Abordnung unter Führung des Oberbürgermeisters Morneweg auf diese seine Darmstädter Zeit zu sprechen. Manches Anziehende weiß er noch davon zu berichten. „Ich habe sehr angenehme Erinnerungen an Ihre Stadt und auch an den alten Großherzog Ludwig (III), den Großen, Dicken (der Fürst macht die entsprechende Handbewegung); er war ein liebenswürdiger Herr, und namentlich auf der Jagd, da habe ich ihn am meisten gesehen; auf dem Kranichstein, da war es am behaglichsten. Ein bisschen mehr Feierlichkeit, als wir bei uns gewöhnt waren, war immer am Darmstädter Hofe; aber es war ein liebenswürdiger, wohldenkender Herr.“ Bei Betrachtung der Bilder in der von Darmstadt ihm zu seinem achtzigsten Geburtstag gewidmeten Mappe erwähnt er, auf dem Kranichstein habe ich den einzigen weißen Hirsch in meinem Leben geschossen, einen weißen Rothirsch. [...].

KOMMENTAR VON MARTIN KR AUSS

Bedrohte Sternstunde Politik hat ein Problem. Immer weniger Leute gehen wählen. Gerade jüngere Menschen können sich mit dem Par­ teigezänk nicht mehr identifizieren. Für sie ist das alles nur Gerede. Sie wollen Gehör finden. Sie fordern Taten. Doch finstere Nacht ist es noch nicht. Die festen Regeln für die Beteiligung der Bürger sind eine Sternstunde in Darmstadt.

zeigt, dass Bürger gerade bei Bauprojekten mitreden möchten. Zu oft haben Politiker in Deutschland schon Steuergeld in den Wind geschossen. Der Flughafen Berlin, die Hamburger Elbphilharmonie aber auch das Kongresszen­ trum Darmstadtium haben sich ins Gedächtnis eingebrannt. Das Vertrauen ist hin, die Bürger sind wachsam.

Nun müssen sich die Politiker daran messen lassen, wie sie damit umgehen. Bürgerbeteiligung kann keine Traumreise ins Takka-Tukka-Abenteuerland mit Pippi Langstrumpf sein. Wenn Bürgerbeteiligung nur dann eingesetzt wird, wenn sie den Parteien passt, wird die Sternstunde so kurz sein, wie die Sonnenfinsternis zum Frühlingsbeginn. Dann droht der Albtraum. Die Debatte um den Kreisel in Eberstadt

Wer also beim Kreisel auf die Bürgerproteste von vor mehr als zehn Jahren verweist, hat Bürgerbeteiligung nicht verstanden. Klar ist aber auch, die Beschlüsse werden im Stadtparlament von der demokratischen Mehrheit gefällt. Die Opposition kann daher nicht immer nach Bürgerbeteiligung rufen, wenn ihr ein Entschluss nicht passt. Denn dann heißt es: Gute Nacht, Demokratie.

Legt Bochum Bälle ins Tor!

Ernst-Ludwig-Straße 12 • 64283 Darmstadt Tel. 0 61 51 - 26 341 • Fax 0 61 51 - 25 605 E-Mail: info@modehaus-roemer.de www.modehaus-roemer.de

Von Rasenkünstlern, Brezeln und viel Heimatgefühl

SPORTKULTURSOZIALFÖRDERER ENTEGA unterstützt Kultur, Sport und Soziales in unserer Region.

Tagblatt-Kolumnistin Elisabeth Heinemann hat mal wieder geplaudert. Diesmal nicht digital, sondern höchst analog und an einem Tag, der nicht nur den eingefleischten Fans des SV 98 noch lange in Erinnerung bleiben wird: Vor dem Spiel der Lilien gegen Union Berlin, das ja – und da vergessen wir mal kurz aktuellste Spielergebnisse – mit einem sagenhaften 5:0 Endstand für die Darmstädter Rasenkünstler begeisterte. Heinemann hatte stellvertretend für die Bürgerinitiative „Brezel-Resi“ den 15 000 Zuschauern im Stadion berichtet, was es mit dieser Aktion auf sich hat. Und wer kennt sie nicht, Luise Herzberger, die vor zwei Jahren verstorben ist. Die kleine blonde Frau, die unter den Arkaden am Marktplatz bei Wind und Wetter ihre Brezeln verkaufte. Wie vor ihr schon ihre Mutter und Großmutter. Und genau diesen drei Brezelfrauen möchte die seit einem Jahr aktive Bürgerinitiative ein Denkmal setzen. Die Stadt unterstützt das Projekt ideell und als starker Partner konnte die Bürgerstiftung Darmstadt gewonnen werden. Die Wege sind also bereitet, nun fehlt noch Geld für das Bronzedenkmal, für das der international bekannte Künstler Ariel Auslender gewonnen werden konnte. „Darmstadt ist unsere Heimat. Und diese Stadt wird vor allem auch von den Menschen geprägt, die in ihr leben, gelebt haben und ihr Gesicht und Herz geben. Luise Herzberger war so ein besonderer Mensch und ist es wert, auch den nachfolgenden Darmstädter Generationen ein Begriff zu sein“, erklärte Elisabeth Heinemann. „Wir freuen uns über jede Spende, denn unser Datterich hat natürlich völlig recht: „Bezahle, wann mer Geld hat, des is kah Kunst: awwer beDT zahle, wann mer kahns hat, des is e Kunst […].“ 

■■Spenden an: Bürgerstiftung Darmstadt, Konto: 564 338, BLZ: 508 501 50, Stichwort „Brezelfrau“

Günstig für Sie. Gut fürs Klima. Zu einer lebenswerten Region gehören Kultur, Sport und Soziales genauso wie günstige und saubere Energie. Deshalb unterstützen und fördern wir die Region und kümmern uns um eine lebenswerte Zukunft.

Einsatz für Versöhnung und gesellschaftliches Engagement: Mevlüde Genç ist in der vergangenen Woche von der HSE Stiftung in Darmstadt für ihren Einsatz für Versöhnung und Toleranz der Nationen und Religionen ausgezeichnet worden. Der deutschen Staatsbürgerin türkischer Herkunft, die bei dem ausländerfeindlichen Brandanschlag 1993 in Solingen zwei Töchter, zwei Enkelinnen und eine Nichte verloren hat, wurde der „Erasmus Kittler Preis“ verliehen. Diese Auszeichnung ist Teil des Preises „Darmstädter Impuls“, den die HSE Stiftung seit 2009 alle zwei Jahre vergibt. Der „Erasmus Kittler Preis“ ist mit 20 000 Euro dotiert. „Die Frau, der deutsche Mörder so viel genommen hatten, bat schon wenige Tage nach der Tat: ‚Der Tod meiner Angehörigen soll uns öffnen, Freunde zu sein. Lasst uns Hand in Hand miteinander leben‘“, sagte Werner D’Inka, Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung in seiner Laudatio. Zwei Initiativen erhielten den mit jeweils 10 000 Euro dotierten „Ludwig Bergsträsser Preis“ für ihr Engagement in der Region Rhein-Main-Neckar: Der Förderverein des Kuratoriums Weltkulturdenkmal Kloster Lorsch und die ehemalige Bürgerinitiative Grube Messel. Diese Initiative von Bürgern

und Wissenschaftlern hat in den 1980er Jahentega.de ren verhindert, dass aus der Grube Messel eine Mülldeponie wurde. 1995 wurde die Fossilienfundstätte Grube Messel zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt. HEAG230366_Anzeige_DRK_150Jahre_90x90mm.indd 1 09.10.14 Zum ersten Mal wurde unter dem neuen Namen der „Charlotte Heidenreich von Siebold Preis“ vergeben. Er ersetzt den seitherigen Herausgeber: Klaus-Jürgen Hoffie, Helmut Markwort, Horst Vatter „Luise Büchner Preis“. Der neue Name erinIMPRESSUM nert an Charlotte Heidenreich von Siebold, Druck: Mannheimer Morgen GroßVerlag: die als die erste deutsche Frauenärztin gilt druckerei und Verlag GmbH, Marktplatz Medien GmbH&Co KG und in Darmstadt ein Geburtshaus für arme Dudenstraße 12 – 26, 68167 Mannheim Geschäftsführer: Ulrich Diehl Frauen gegründet hat. Der „Charlotte HeiChef vom Dienst: Marktplatz 3 Wolfgang Bassenauer (wb) V.i.S.d.P. 64283 Darmstadt denreich von Siebold Preis“ geht ebenfalls Redaktion: Redaktion Darmstadt: an zwei Preisträger und ist mit jeweils 10 000 Sabine Beil (bei), Anke Breitmaier (ab), Sandra Russo (Grafix Medien) Euro dotiert. Frank Horneff (ff), Georgeta Iftode (verantwortlich) Ein Preisträger ist der Förderverein für das (geta), Susanne Király (kir), Phil HeBildredaktion, Layout: ni Klüh (phil), Stephan Köhnlein (ko), Projekt ANNA (Alles Nur Nicht Aufgeben), Arthur Schönbein (City-pix Ltd.) Martin Krauß (mk), Frank W. Methlow mit dem die Darmstädter Kinderkliniken Anzeigengestaltung: (mw), Ingo Krimalkin Lohse (Comic), Yannicka Russo (Grafix Medien) Prinzessin Margaret eine Anlaufstelle für Walter Schwebel (wsw). Kontakt Redaktion: Kinder in psychischen Krisensituationen Personenbezogene Daten werden im RahTelefon: (0 61 51) 493 08 14 men der Geschäftsbeziehung gespeichert bieten, außerdem ausgezeichnet wurde das redaktion@darmstaedter-tagblatt.de und nicht an Dritte weitergegeben. Das Ur„V.I.P.eers-Projekt“ im Darmstädter Stadtheberrecht von Gestaltung, Satz und AusAnzeigen und Sonderführung von Texten und Anzeigen liegt beim teil Kranichstein. Junge Erwachsene, die dort veröffentlichungen: Verlag und darf nicht ohne Zustimmung Ulrich Diehl (verantwortlich) aufgewachsen sind, engagieren sich innerverwendet oder kopiert werden. Für den InMarktplatz 3, 64283 Darmstadt halt von Leserbriefen wird jegliche Haftung halb der Jugendgruppen des Stadtteils und Telefon 0 61 51 – 49 30 812 ausgeschlossen, Kürzungen bleiben vortragen so zu einem friedlichen Zusammenleinfo@marktplatz-medien.de behalten. ben in dem multikulturellen Stadtteil bei. Erscheinungsweise wöchentlich, Vertrieb: 0 61 51 – 49 30 834 95.000 Exemplare  Foto: HSE/DT

15:07


DARMSTÄDTER TAGBLATT

02. April 2015

Seite 3

Zurück in die Bundesliga Lilien

Winterneuzugang Jan Rosenthal will wieder nach oben

Von Stephan Köhnlein Nach einer ziemlich erfolglosen Zeit bei Bundesligist Eintrach Frankfurt hat Jan Rosenthal in der Winterpause einen Schritt zurück gemacht und ist nach Darmstadt gewechselt. Die Zweite Liga soll für ihn nur Durchgangsstation sein – egal ob mit oder ohne die Lilien. Auf der Stirn zeigen sich bereits erste Falten, dabei wird Jan Rosenthal am 7. April gerade erst 29 Jahre alt. Er ist ein ernster Typ, der seine Worte mit Bedacht wählt und auch vor Kritik nicht zurückscheut. Die letzten knapp zwei Jahre haben Spuren bei ihm hinterlassen, das klingt immer wieder durch. Rosenthal stammt aus Sulingen, einem Ort rund 50 Kilometer von Bremen. Mit 14 schloss er sich der Jugend von Hannover 96 an, galt als großes Talent. Doch schon bei seinem ersten Profieinsatz in einem Testspiel im März 2005 zog sich der damals 18-Jährige einen Kreuzbandriss zu und fiel monatelang aus. Es war die erste von vielen Verletzungen, die ihn immer wieder zurückwarfen. Parallel zu seiner Profilaufbahn absolvierte Rosenthal seinen Zivildienst in der Einrichtung, in der zuvor auch der spätere Natio-

Jan Rosenthal nach dem Treffer zum 1:0 gegen Brauschweig in letzer Sekunde.  Foto: Arthur Schönbein

nalspieler Per Mertesacker tätig gewesen war. Zuvor hatte er sein Abitur in Sulingen gemacht. Dass Rosen­ thal in jungen Jahren zu den Besten seiner Altersklasse gehörte, zeigte sich auch daran, dass er auf stolze 16 Einsätze in der U21 kam. Wer weiß, wohin sein Weg ohne Verletzungen geführt hätte.

Nur Ergänzungsspieler Fünf Jahre war er Profi in Hannover, drei Spielzeiten beim SC Freiburg. Zur Saison 2013/14 ging er zu Eintracht Frankfurt. In seiner ersten Saison kam er nicht über die Rolle eines Ergänzungsspielers hinaus. Sein Verhältnis zum damaligen Trainer Armin Veh galt als angespannt, nachdem er ei-

nige von Vehs Entscheidungen hinterfragt und kritisiert haben soll. Unter Trainer Thomas Schaaf kam er in der Hinrunde gar nicht mehr zum Einsatz. Im Winter entschied sich Rosenthal dann zum Wechsel, ließ sich nach Darmstadt ausleihen. „Für mich geht es darum, hier Spielpraxis zu sammeln. Ich will wieder Bundesliga spielen“, sagte er. Er habe auch andere Angebote von Zweitligisten gegeben, aber bei den Lilien habe er die Chance gehabt, um den Aufstieg zu spielen. Zudem habe ihn das Konzept des Vereins überzeugt: „Die Mentalität und der Teamgeist hier erinnern mich an Freiburg. Dort hatte man auch keine unbegrenzten finanziellen Möglichkei-

ten und konnte die Spieler nicht einfach austauschen, wenn es mal nicht so lief”, sagte er. Sein Start in Darmstadt verlief jedoch holprig. In sieben Pflichtspielen kam er erst viermal zum Einsatz, dabei nie über 90 Minuten. Immerhin gelang ihm aber als Einwechselspieler gegen Eintracht Braunschweig in letzter Minute der Siegtreffer, mit dem die Lilien frühzeitig den Klassenerhalt sicherten. Dass Rosenthal sich seinen eigenen Kopf auch in Darmstadt bewahrt hat, machte er gleich nach dem Spiel deutlich. Denn während der Rest der Mannschaft artig der von Trainer Dirk Schuster ausgegebenen Devise folgte: „Wir denken jetzt von Spiel zu Spiel und wollen die anderen weiter ärgern”, forderte Rosenthal: „Über die neuen Ziele müssen wir mit dem Trainer sprechen. Denn wenn man sich keine Ziele setzt, dümpelt man vor sich hin.”

LEBEN IM TREND DER ZEIT Für Singles, berufstätige Paare oder stilbewusste Senioren – die 2-Zimmerwohnungen mit ca. 71 m² bzw. 86 m² lassen jedem Alter oder Lebensstil Platz für eigene Gestaltung. Eine besondere Entfaltungsmöglichkeit für die Bewohner des Erdgeschosses bieten die Terrassen und Gärten. Informieren Sie sich jetzt über das besondere und gut ausgestattete Wohn-Update in Darmstadts Nordosten.

PROVISIONSFREIE MIETANGEBOTE: 2 Zi., EG mit Terrasse und Garten, ca. 71 m² 2 Zi., EG mit Terrasse und Garten, ca. 86 m²

KM 750,00 EUR zzgl. NK /KT + TG 40,00 EUR KM 900,00 EUR zzgl. NK /KT + TG 40,00 EUR

(Bedarfsausweis, Endenergiebedarf: 77 kWh (m²a), wesentliche Energieträger: Fernwärme, Baujahr: 2013)

BERATUNG UND VERMIETUNG Telefon: (0 61 51) 28 15 -757, www.heagwohnbau.de

Ein Unternehmen der bauverein AG Darmstadt

Eine Lilien-Familie!

Derzeit ist Rosenthal wieder mal verletzt. Muskuläre Probleme im Oberschenkel verhinderten einen Einsatz gegen Union Berlin und gegen Fortuna Düsseldorf. Zumindest für ihn kommt die Länderspielpause bis zum 5. April also gerade recht. Vielleicht kann er sich dann im Heimspiel gegen den VfL Bochum ja selbst ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk machen.

Weg mit dem Speck! Gesundheit

Stoffwechselkur lässt Pfunde purzeln – Ein Selbstversuch

Von Sandra Russo Zu den häufigsten Vorsätzen für das neue Jahr gehört, ein paar Pfunde abzuspecken. Unzählige Diäten, Shakes, Bücher, Rezepte und Ernährungsreligionen stürmen auf Abnehmwillige ein. Sandra Russo hat sich im Selbstversuch der RE:SET Stoffwechselkur gewidmet. Am Anfang steht der Infoabend: Die Teilnehmer erfahren von den Kursleitern Sarah Zaske und Klaus Meier, dass der Hypothalamus als Steuerzentrum des Gehirns unter anderem für die Verdauung und Verwertung der Lebensmittel zuständig ist und die vegetativen Funktionen des Körpers steuert. Durch zu viel Zucker ist der Körper in der Regel auf Zucker- statt auf Fettverbrennung eingestellt. Und das gilt es, umzuprogrammieren. Die Kur soll in ihrer ersten Phase 21 Tage dauern, da der Körper in etwa diese drei Wochen braucht, um sich an neue Umstände zu gewöhnen. Unterstützung gibt es in dieser Zeit durch Globuli, homöopathische Kügelchen, die viermal täglich eingenommen werden. Sie tragen die Informationen des körpereigenen Human Chorion Gonadotropin, eine hormonähnliche Substanz, die die Fettreserven öffnen soll. Dazu gibt es morgens den Daily Shake, bestehend aus dem täglichen Bedarf an Vitaminen sowie Mineral- und Ballaststoffen. Der Daily mag gesund und wichtig bei

pe, auch hier gibt es Tipps und Tricks. Wer nicht weiter weiß, kann jederzeit die Kursleiter Sarah Zaske und Klaus Meier anrufen, sie haben für jedes Problem einen Rat. Wichtig ist der tägliche Gang auf die Waage – auch für die Motivation, denn jeden Tag werden ein paar • ermäßigte Eintrittskarten und Vorkaufsrecht hundert Gramm weniger • Gutscheinheft für Fanshop und Partner angezeigt. Es gibt aber auch Zeiten, an denen die Zahlen Für nur 60,– € im Jahr Fan- und Fördermitglied stagnieren. Ungeduld darf werden und Tradition mitgestalten nicht sein! Zu Beginn der Kur gibt es für jeden Teilnehmer deT+I 14/15 239.888 taillierte Körperfettanalyse, am Ende der drei Wochen auch. Damit wird festAnzeige gehalten, was sich wirklich getan hat. Erstaunt war ich Kronkorkenaktion der Warsteiner Brauerei lässt Träume wahr werden über mein Ergebnis: fünf KiEin Eigenheim besitzen, einsendet, erhält von April lo sind runter, davon 2,1 Kimit dem neuen Mercedes bis Mitte Juli ein 4er-Set lo reines Körperfett, was et- fahren oder die FreiheitsWarsteiner Szene-Gläser wa 14.700 Kilokalorien ent- statue live und in Farbe mit Wunschnamen. Damit halten zu Hause oder am spricht, der Hüftumfang hat sehen? Diese Träume Stammtisch Namensgläser sich um neun Zentimeter werden in diesem Jahr erfüllt. Denn bei ihrer à la ‚Christian‘ oder ‚Julia‘ reduziert! Ich bin stolz. Fa- neuen Kronkorkenaktion und Vereinsgläser wie zit: Ein Anfang ist gemacht, versteckt die Privatbrau‚Die Wilde 13‘ oder ‚TuS Musterort‘ im Vereinslokal das motiviert! Jetzt heißt es, erei aus dem Sauerland unter den Deckeln der Einzug. in der StabilisierungsphaAktionsflaschen Haupt„In diesem Jahr lohnt se das neue Gewicht halten. preise wie ein Weber-Haus sich der Kauf der WarIch werde die gesunde Er- im Wert von 300.000 €, elf steiner Aktionskisten zweifach“, erklärt Jörg nährungsweise beibehalten, Mercedes-Benz GLA mit werde mir aber auch mal AMG-Sonderausstattung oder ken tragen das BILD-Zeitungslogo Diegmann, Leiter Trade Marauch 55 Gutscheine für eine Reise und lassen sich bei teilnehmenden keting der Warsteiner Brauerei. wieder etwas gönnen. nach New York. Ebenso gibt es Händlern wie Kiosken, Tankstellen „Wir erfüllen mit den Gewinnen

Jetzt Mitglied der Familie werden!

Nahrungsergänzungsmittel zur Stoffwechselumstellung. Foto: sar

der Stoffwechselumstellung sein, schmecken tut er definitiv nicht. Auf dem täglichen Plan steht dazu noch ein Präparat zur Förderung des gesunden Aminosäurenstoffwechsels für den Erhalt der Gelenke und Proanthenols, einem konzentrierten Extrakt aus Weintraubensamen und Kiefernrindensorten, zum Schutz der Zellen vor oxidativen Schäden.

Fisch, Fleisch und Gemüse – aber frisch Streng verboten in diesen drei Wochen sind jede Art von Zucker, Fett und Öl, Alkohol und Milchprodukte (Magermilch 0,1 Prozent und Magerquark 0,2 Prozent sind erlaubt). Auf dem Speiseplan stehen vor allem Gemüse, Salat, Fisch – und Fleisch und das möglichst frisch! Nach zwei Ladetagen (alles ist erlaubt und das bitte reichlich) geht es mit dem ersten Tag der Kur los. Bereits am zweiten Tag tut sich

etwas auf der Waage. Das Gewicht geht tatsächlich nach unten! Ein Hungergefühl kommt eigentlich nicht auf, denn der Daily – mag der Shake noch so gewöhnungsbedürftig schmecken – füllt den Magen bis zum Mittag. Erträglicher wird der Daily übrigens, wenn er mit Saft oder mit Eiweißpulver angerührt wird. Dann wird gegessen, aber das Richtige: Bei Salat und Gemüse gibt es keine Mengenvorgaben, Fleisch oder Fisch sollten täglich nicht mehr als 240 Gramm verzehrt werden. In der Kurphase werden über die Speisen nur etwa 600 Kalorien zu sich genommen, der Rest kommt über die Nahrungsergänzungsmittel. Wenn man sich mal eine Weile an den reduzierten Speisenplan gewöhnt hat, entwickeln sich kreative eigene Ideen für leckere Gerichte. Mit im Kurplan enthalten sind aber auch viele Rezepte, die es lohnt, auszuprobieren. Zudem gibt es eine Einladung in eine Facebook-Grup-

www.sv98.de/mitgliedschaft

13845_SV98_Plakat_Mitglieder_V05.indd 3

28.01.2015 13:34:14

Genuss zahlt sich aus

Info

Die nächsten Infoabende sind: Donnerstag, 9.4., 19 Uhr im Intenso, Art of Fitness, Mina-Rees-Str. 5 und am Mittwoch, 15.4., 19 Uhr, Amanusa, Ludwigsplatz 6. Anmeldung und weitere Informationen gibt es bei Kursleiterin Sarah Zaske, Tel.: 06151 7805400 oder info@reset-darmstadt.de.

Pelletgrills, Erlebnisgutscheine von Jochen Schweizer, Tablets, Heimkino-Systeme und Reifensets zu gewinnen. Hinzu kommen über 14 Millionen Preise von Partnern wie Aral und Einfach Lotto.de, die online eingelöst werden können. Vier Millionen Gewinn-Kronkor-

oder Zeitschriftenläden erstmals direkt gegen eine Ausgabe der BILD eintauschen. Treue Kunden dürfen sich zusätzlich auf eine Premiere bei der Kronkorkenaktion freuen: Wer vier Kästen aus dem Warsteiner Sortiment kauft und die Kassenbons

unter den Kronkorken große Wünsche – vom Traumhaus, hochwertigen Tablets bis hin zu Gutscheinen für einmalige Erlebnisse. Zusätzlich profitieren unsere Kunden von einer Sammelprämie – da ist für jeden etwas dabei“, fasst er zusammen.

Auftragsnummer: 239.888

Jeden Donnerstag im Briefkasten täglich aktuell unter www.darmstaedter-tagblatt.de


DARMSTÄDTER TAGBLATT

Seite 4

02. April 2015

Rund ums Haus Anzeigen Sonderveröffentlichung

aht und 1 300 000 m Dr Tore d un n re Tü 1800 r! immer am Lage

● Komplette Draht-, Aluu. Stahlmattenzäune ● Tür- und Toranlagen ● freitragende Schiebetore ● Ranksysteme ● fertige Hundezwinger ● Mobil-Bauzäune ● sämtliche Zaunpfosten ● sämtliche Drahtgeflechte

www.draht-weissbaecker.de

V. S.-Stahlmattenzaun

● Alu-Zäune ● Alu-Tore u. -Türen ● Alu-Balkongeländer ● Schranken ● Drehkreuze ● Torantriebe ● Montagen

Maschenweite 50/200 mm, 0,83 m hoch € 14.80 Knotengeflecht € 57.90 50-m-Rolle, 1,50 m hoch, verzinkt Drahtgeflechtfabrik und Drahtzaunbau Verwaltung: Steinstraße 46–48, 64807 Dieburg Betrieb: Darmstädter Straße 2–10 Telefon: (0 60 71) 9 88 10, Fax 51 61

ALU

BetriebskostenBuchhaltung Abrechnungen Schreibarbeiten Mietverwaltung WEG-Verwaltung Lohn- & GehaltsAbrechnung Hausmeister-Service Gerhart-Hauptmann-Str. 24 Karl-Marx-Straße 11 64589 Stockstadt am Rhein

„Sozialwohnungen weiter ausbauen“

 (0 60 71) 9 88 10

Zäune • Gitter • Tore

Telefon: 06158 - 8 78 38-0 www.hausverwaltung-pichl.de www.bueroservice-pichl.de

DOPPEL- UND REIHENHÄUSER IN GRIESHEIM

SPD fordert Berücksichtigung sozialer Aspekte in der Stadtwirtschaft

Gesellschaft Die von Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne) vorgestellte Stadtwirtschaftsstrategie 2020 müsse um soziale Aspekte ergänzt werden, fordert die SPD. Künftig sollen rund sechs Millionen Euro pro Jahr von den Unternehmen der Stadt in den städtischen Haushalt fließen. Das ist eines der Kernziele der Stadtwirtschaftsstrategie 2020, die Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne) Anfang März vorgestellt hat. Die Darmstädter SPD, die an der Entwicklung der Leit-

Moderner Wohnraum.

planken für die städtischen Unternehmen mitgearbeitet hat, vermisst in der Strategie jedoch „soziale Aspekte“. Es sei richtig, dass die Kommune Erwartungen an die Ausschüttungen der

Foto: Arthur Schönbein

städtischen Betriebe habe. „Nicht vertretbar ist, dass die Arbeitnehmer der HSE auf acht Prozent ihres Jahresgehalts verzichten mussten, aber der Anteilseigner Geld aus dem Unterneh-

men zieht“, kritisierte der SPD-Fraktionsvorsitzende Hanno Benz im Gespräch mit dem Darmstädter Tagblatt. Die SPD fordere daher, für das Jahr 2014 auf die Dividendenzahlung der HSE an die Stadt zu verzichten. „Es ist nicht zu rechtfertigen, wenn die Stadt darauf besteht, dass die HSE 10 Millionen Euro ausschütten muss“, sagte Benz. Auch beim Bauverein müssten soziale Aspekte berücksichtigt werden. Dieser müsse weiter Sozialwohnungen ausbauen, in denen junge Familien mit wenig Geld wohnen können.

Stellenmarkt

 Arbeit finden

 Chancen nutzen

Treffpunkt: Weichgasse / Ecke Im Wiesengarten BV 1 Gyönker Straße RH 5 ½ Zimmer auf 152 m2 Wfl.

BV 2 Anne-Frank-Straße DHH 5 ½ Zimmer auf 145 m2 Wfl.

RMH ab

DHH ab

EUR 377.900,-

EUR 404.900,-

Inkl. Grundstück, eigenem Garten und Terrasse. Werner Wohnbau GmbH & Co. KG Tel. 07728 / 6442 - 0 www.werner-wohnbau.de

Ihre Verkaufsberater vor Ort Heike und Klaus Müller Tel.: 0175/ 24 14 441

Wir suchen Telefon 06150 - 3816 eine/n SHK - Kundendienstmonteur/in Info@heizung-sanitaer-landau.de www.heizung-sanitaer-landau.de

 Festanstellung

 Staplerfahrer / Hochregal

Ihre Aufgaben

 Kommissionierer,- / gern mit Staplerschein

- Erstellung und Montage von Sanitäranlagen, sowie deren Instandsetzung, Instandhaltung und Wartung - Arbeiten an Heizungs- und Wärmeversorgungsanlagen - Reparaturen von Schmutzwasserhebeanlagen - Wartung und Instandhaltung von Sanitäranlagen (Filter, Pumpen, Hebeanlagen usw.) - Not- und Bereitschaftsdienst, sowie Rufbereitschaft - Elektroarbeiten bei festgelegten Tätigkeiten im Bereich Gas- und Wasserinstallation - Ausführen sämtlicher Aufgaben mit Blick auf Qualität, Kosten und Termine - Sicherstellung einer optimalen Kundenzufriedenheit

 Chemielaborant oder ähnliches Berufsbild für den Bereich F & E sowie QS  LKW Fahrer (C+CE) Raum Mannheim /Nahverkehr

Ihr Profil

ILS Arbeitnehmerüberlassung GmbH

- Abgeschlossene Berufsausbildung als Anlagenmechaniker - Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, hohe Belastbarkeit und Flexibilität - Gute Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit - Hohes Maß an Eigeninitiative und Selbständigkeit - Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit - Führerscheinklasse B (Klasse 3)

Am Guten Brunnen 7, 67547 Worms Tel. (0 62 42) 9 15 08 - 1 50 · Fax 9 15 08-1 59 bewerbung@ilsgmbh.com

Stellenmarkt

Wir bieten

Ihnen eine vielseitige Tätigkeit, attraktive Leistungen und die Möglichkeit sich in einem teamorientierten, dynamischen Umfeld individuell weiter zu entwickeln. Unterstützen Sie uns mit Ihrer Motivation, Einsatzbereitschaft und Kompetenz. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Reinigungspersonal für den Bereich Stockstadt gesucht Sie werden gesucht!

Für unseren Kunden suchen wir mehrere Reinigungskräfte (7,5 Stunden / Woche). Arbeitszeit Mo. / Mi. / Fr. 6.00 bis 8.30 Uhr. Deutsch in Wort und Schrift ist zwingend erforderlich. Telefonische Bewerbung bitte unter der angegebene Rufnummer.

Aushilfsfahrer gesucht! Gerne Frührentner / Rentner. Für Auslieferungsfahrten von unseren medizinischen Produkten im Rhein-Main-Gebiet, suchen wir zum schnellstmöglichen Zeitpunkt einen flexiblen und zuverlässigen Mitarbeiter auf € 450,- Euro Basis.

Hegen Gebäudereinigungs-GmbH 64372 Ober-Ramstadt, Röhrstraße 8 Telefon 0172 - 65 75 774

Führerschein Klasse B erforderlich. Arbeitszeit ca. 8 Stunden / Woche. Bei Interesse kontaktieren Sie Herrn Tim Talinski, E-Mail tim.talinski@medida.de

Wir suchen zum August 2015 eine/n

E-Mail: aviation@obm-pm.de Tel. 040/226227825 Lager- und Produk tionshilfskräfte (m/w) finden sofort Arbeit bei aktiva personalservice GmbH Karlstr. 34, 64283 Darmstadt, Tel.: 0 61 51 / 85 07 240

Immobilien Ein Mensch, mit sonnigem Gemüt, sucht jetzt ein Haus um das es blüht. Bis € 430.000 Kaufpreis in Darmstadt und nahem Umkreis. Sie möchten umgehend verkaufen? Rufen Sie gleich RAINER BAUM in BAUM ImmobilienTEAM 0 61 51 - 42 52 02 an.

Kleinanzeigen FLOH- & TRÖDELMÄRKTE Sa., 4.4.15, Darmstadt, von 8.00 – 14.00 Uhr (Jeden Samstag) Mo., 6.4.15, Darmstadt, von 10.00 – 16.00 Uhr Schenck-Technologiepark Weiss: 0 61 95 / 90 10 42 www.weiss-maerkte.de

Werden Sie Ihr eigener Chef und machen Sie sich selbstständig als:

Persönlicher Kundenberater (m/w)

Eine aussagekräftige Bewerbung richten Sie an:

HNO-Praxis Dr. Sven Lesewa Dr. Joachim Wowra Dr. Andreas Brandt

• Erfolgreiche Produkte wie Highspeed-Internet und HD-TV • Attraktive und zuverlässige Provisions- und Prämienzahlungen

Rheinstraße 19 64283 Darmstadt

• Voraussetzung: eigener Pkw • Ideal auch für Quereinsteiger Unitymedia Hessen, Marc Dittgen Tel.: 069 9732-4190 direktvertrieb@umkbw.de www.unitymedia.de/medienberater

Nebenverdienst durch Produktinfo‘s von Firmen auf Ihrem PKW. Mtl. 50 - 450 €, ohne Steuerkarte. Fa. Rausch  05874-98642817 o. 01525-3745249

Schon mal über Werbung nachgedacht?

Steuern?

Lassen Sie uns das machen Deutschlands größten Lohnsteuerhilfeverein. Für Arbeitnehmer und Rentner im Rahmen der gesetzl. Befugnis nach §4 Nr.11 StBerG. Einfach Mitglied werden: VLH - Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V., Beratungstelle: Christina Bassenauer, Trinkbornstr. 21, 64291 Darmstadt,  0 61 50 / 99 07 14, christina.bassenauer@vlh.de

Auszubildende/n zur medizinischen Fachkraft.

• Bedarfsgerechte Beratung und Verkauf an Privatkunden

Preiswerter als Sie denken! 06151 / 49 308-34

Das NEUE Vorwerk! FÜHRUNGSNACHWUCHS ALS TEAMLEITER (M/W)! Sie können andere Menschen für Ihre Ideen begeistern? Haben Führungskompetenz? Und sehen sich dennoch auch als Teil eines starken Teams? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Nach einer intensiven Einarbeitungszeit erhalten Sie Ihren festen Kundenstamm und ein eigenes Vertriebsteam. Neben attraktiven selbstbestimmten Einkommensmöglichkeiten bieten wir Zuschüsse zur Sozialversicherung, ein Fixum, einen Firmenwagen (auch zur privaten Nutzung) sowie interessante Aufstiegsmöglichkeiten. Ich freue mich auf Ihre Bewerbung bevorzugt per E-Mail oder vorab telefonisch. claudius.moelbert@vorwerk.de Tel. 06204/911363

Mein Service für Sie: • Kompetente Beratung

Textildruckerei bietet: Büro, Lager, Produktion Vollzeit, Teilzeit, 450 Euro von Früh.- bis Spätschicht bewerbung@hi5.de Hi5 GmbH Stockstädter Straße 15 D-64560 Riedstadt-Goddelau

Am 3. Mai gibt es wieder das wahrscheinlich außergewöhnlichste Laufevent der Welt: den Wings for Life World Run. Mehr als 15 000 Läufer gehen weltweit in 35 Städten gleichzeitig für einen guten Zweck an den Start. Denn die Startgebühren fließen zu hundert Prozent an die Wings for Life Stiftung, die Forschungsprojekte zur Heilung von Rückenmarksverletzungen unterstützt. Die Gerolsteiner-Teams werden von den Marathon-Zwillingen Anna Hahner in Darmstadt und Lisa Hahner in München angeführt. Für die zwanzig Startplätze jedes Teams können sich Interessierte bis zum 6. April unter www.gerolsteiner-events.de bewerben. Die finalen Teilnehmer werden am 8. April 2015 bekannt gegeben.  DT

Osterfrühstück unter freiem Himmel Eine lange Tafel unter freiem Himmel wird am Ostermontag (6.) ab 10 Uhr in Eberstadt zum gemeinsamen Frühstück bereitstehen. Unter dem Motto „Ostern – ein buntes Fest des Lebens“ laden die Evangelische Kirchengemeinde und die Stadtteilwerkstatt Eberstadt-Süd zum ersten Open-Air-Osterfrühstück auf dem Konrad-Adenauer-Platz ein. Sie stellen Kaffee und Tee, Brötchen, Butter und Ostereier. Gäste sind eingeladen, Käse oder Wurst, Marmelade oder Honig sowie eigenes Geschirr und Besteck mitzubringen. Die Tafel kann durch mitgebrachte Campingtische und Klapptische beliebig verlängert werden.  DT

■■Bei Regen ist das Osterfrühstück in der Stadtteilwerkstatt, In der Kirchtanne 33. Weitere Infos unter 06151 503 776.

Europa hat abgestimmt: Wie wichtig sind uns unsere Zähne? Volles Haar, glatte Haut; Kriterien, die bedeutsam für das Äußere und das eigene Wohlbefinden sind. Wie wichtig auch ein strahlendes Lächeln ist, zeigt eine europäische Umfrage von LISTERINE®1. Anlässlich des weltweiten Tages der Mundhygiene, des World Oral Health Days, wurden 2.500 Personen befragt, wie viel Bedeutung ein schönes Lächeln und gesunde, weiße Zähne haben. Das Ergebnis: Sie nehmen einen erheblichen Stellenwert im Leben ein. Ein schönes Lächeln verleiht nicht nur mehr Selbstbewusstsein, wie knapp 60 Prozent der deutschen Bevölkerung bestätigen. Auch bei der Partnerwahl spielt es vor allem bei den Deutschen eine sehr große Rolle: 50 Prozent aller Befrag-

ten geben an, dass gesunde Zähne und ein schönes Lächeln ihnen zuerst auffallen. Voraussetzung dafür ist die richtige Mundhygiene. Wenngleich 81 Prozent täglich zur Zahnbürste greifen, stehen Zahnseide und Mundspülung nur bei jedem Zweiten auf dem täglichen Programm. Dabei ist Zähneputzen nur der erste Schritt für eine gesunde Mundhygiene, denn wer lediglich putzt, beseitigt nur 25 Prozent der Bakterien im Mundraum. Eine optimale Zahnpflege hilft dabei, Erkrankungen wie zum Beispiel Parodontitis vorzubeugen. Daher empfehlen viele Zahnärzte die tägliche Dreifachprophylaxe: Zähneputzen, Zahnseide und eine antibakterielle

• Testen der Kobold Produkte • Kostenlose Service-Checks

Außerdem müsse überlegt werden, ob der Bauverein darauf verzichten kann, in Darmstadt die Erhöhung der Grundsteuer B an die Mieter mk weiterzugeben.  Mitläufer gesucht

Mitarbeiter/innen für Raum Mannheim gesucht:

OFFENE GRUNDSTÜCKSBESICHTIGUNG SAMSTAG 04. 04. 2015, 11.00 -12.00 Uhr

Die Stadt habe aber auch für Wohnungen des Unternehmens eine soziale Verantwortung, die nicht in Darmstadt liegen. „Ich habe wenig Verständnis dafür, dass in Darmstadt mehr Sozialwohnungen gebaut werden sollen, zugleich aber in Gießen Wohnungen des Bauvereins an private Unternehmen verkauft werden“, sagte Benz.

Auftragsnummer: 239.863

Anzeige

Mundspülung wie zum Beispiel Listerine TOTAL CARE. Sie bekämpft bis zu 97 Prozent der nach dem Zähneputzen verbliebenen Plaque verursachenden Bakterien, da sie an Stellen gelangt, die für eine Zahnbürste schwer zu erreichen sind. Um Zähne gegen Karies zu stärken, Zahnfleischentzündungen vorzubeugen und einen frischen Atem zu erhalten, sollte zweimal täglich 30 Sekunden lang gespült werden. Wer dies befolgt, hat gute Chancen, im Alter noch zu lachen. 1Das

unabhängige Marktforschungsinstitut NovioData befragte im Januar 2015 jeweils 500 Personen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien und den Niederlanden. Die Teilnehmer sind im Alter von 18 bis 65 Jahren.


DARMSTÄDTER TAGBLATT

02. April 2015

Seite 5

Masern – Kinderkrankheit mit ausgewachsenen Folgen Mehr als 1 000 Deutsche 2015 schon infiziert – Wie ist die Lage in Darmstadt?

Gesundheit Von Anke Breitmaier Es gibt Krankheiten, die gibt es eigentlich gar nicht mehr. Masern sind so eine Krankheit: Noch vor wenigen Jahren trat die Virusinfektion nur vereinzelt auf, als Gefahr wurde sie von vielen Menschen gar nicht mehr wahrgenommen. Nun häufen sich die Fälle und nehmen beunruhigende Ausmaße an. Wie ist die Lage in Darmstadt? Mehr als 1043 Menschen sind laut Robert-Koch-Institut (RKI) bundesweit betroffen, es handelt sich um den schwersten Masernausbruch seit Einführung der Meldepflicht 2001. Zum Vergleich: 2014 wurden 443 Masernfälle an das RKI gemeldet. Schwerpunkt der Erkrankungswelle ist Berlin: Nach Angaben des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales erkrankten allein in der Hauptstadt in diesem Jahr 763 Menschen, seit Oktober sind es 884 Patienten (Stand 24. März). Bis Ende Februar wurden dem Robert Koch-Institut Masernausbrüche aus 13 Bundesländern gemeldet. Nur in Bremen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland gab es zu diesem Zeitpunkt noch keine registrierten Fälle.

Impflücken geben Ausbruch Vorschub Der Ausbruch in Berlin wird auf Impflücken zurückgeführt, 90 Prozent der erkrankten Patienten waren nicht geimpft. Im Schnitt

liegt die bundesweite Impfquote bei etwa 90 Prozent. Damit gefährliche Masernviren aber keine Chance mehr haben, müssten mindestens 95 Prozent aller Menschen in Deutschland geimpft sein. Eben dies ist nicht der Fall: Noch immer lassen sich zu wenige Deutsche gegen Masern impfen, um die Viruserkrankung dauerhaft auszurotten. Zudem formieren sich seit einigen Jahren Impfgegner – Eltern, die den Impfschutz für überflüssig halten und vermutete Gesundheitsschäden von ihren Kindern abwenEine Masernpatientin. den wollen.

Darmstadt ist gut gewappnet Gute Nachrichten für Darmstadt: Seit November 2013 gab es keinen Masernfall im Zuständigkeitsbereich des Gesundheits­ amts für Darmstadt und den Landkreis, vermeldet die Stadt. Die Durchimpfungsrate für MMR (Masern/Mumps/Röteln) liegt demzufolge auch bei rund 94 Prozent und ist damit vergleichbar mit dem hessischen Durchschnitt.

DT: Gibt es in Ihrer Praxis viele Eltern, die ihre Kinder nicht impfen lassen wollen? Dr. Susanne Schmitt: Grob geschätzt stehen etwa fünf Prozent der Eltern den Impfungen ganz allgemein skeptisch gegenüber und möchten nicht oder nur zum Teil impfen lassen – von diesen können wir etwa fünfzig Prozent noch vom Impfen überzeugen. Die Impfskeptiker sind in der Regel ganz allgemein skeptisch – die Masernimpfung spielt da keine herausragende Rolle.

Die Darmstädter sind also generell nicht impfmüde, das bestätigt auch Dr. Susanne Schmitt. „Wir haben zum großen Teil ein unkompliziertes Klientel, das die Empfehlungen der Ständigen Impfkommission befolgt, die auch wir gerne umsetzen möchten.“ Wir haben mit der Kinderärztin aus einer Weiterstädter Praxis gesprochen.

DT: Was sind die Gründe für diese Impfskepsis? Dr. Susanne Schmitt: Die zu verhindernden Krankheiten sind durch die Impfprogramme nicht mehr präsent, und die Eltern unterschätzen die Gefahren für Leben und Gesundheit, die von den impfpräventablen Erkrankungen ausgehen. Es gibt viele Theorien darüber, welche Erkrankungen durch

Archiv-Foto: Sandra Russo Ein kleiner Nadelstich: Die Impfung.

die Impfungen selbst ausgelöst werden – diese Mutmaßungen sind allerdings wissenschaftlich unhaltbar und inzwischen über viele Studien auch widerlegt. Auch glauben die Eltern oft, dass die kleinen Körper durch die Impfungen zu sehr belastet werden – dabei hat der Organismus über die Nahrung und die Umwelt ganz allgemein tagtäglich zu einer Vielzahl von Antigenen Kontakt. Oft spielen weltanschauliche Überlegungen und diffuse Ängste eine Rolle, meist wurden diese durch unseriöse Quellen ausgelöst. Es bekümmert uns immer wieder, wenn diesen Quellen dann mehr Glauben geschenkt wird als der Wissenschaft oder uns als deren Vertreter. Leider gibt es auch einige Hebammen, die der Schulmedizin kritisch gegenüberstehen und vermeintliche Wahrheiten über Impfungen und Krankheiten verbrei-

Wenn die Angst kommt Gesundheit

Wann muss man – und wie kann man Angsterkrankungen behandeln?

Von Anke Breitmaier Die Spinne an der Zimmerwand, das komische nächtliche Geräusch, ein wichtiges Vorstellungsgespräch – Angst kennt jeder Mensch. Doch was ist, wenn dieses Gefühl zur Belastung wird? Darum ging es im kostenfreien Vortrag der Veranstaltungsreihe „Medizin im Dialog“ des Agaplesion Elisabethenstifts.

per auf eine rasche Reaktion vor. Auslöser sei dann eine reale Gefahr, die wir abwenden müssen. „Gesunde“ Angst lege sich nicht fest auf eine einzige Reaktion, sie biete Handlungsalternativen – für unsere Vorfahren waren das entscheidende Vorteile im Überlebenskampf. Ungesund wird Angst, wenn sie generell auftritt, keine angemessene Reaktion auf gefährliche Umstände darstellt und uns im Handeln blockiert. Etwa, wenn jemand aus Angst nicht mehr das Haus verlässt oder nachts nicht schläft, weil sich das Gedankenkarussell ständig um mögliche Gefahren dreht. „Dann nehmen Befindlichkeitsstörungen und Verhaltensauffälligkeiten überhand und schränken Betroffene so ein, dass sie einen hohen Leidensdruck und massi-

ve Leistungseinbußen haben.“ sagte Hambrecht. Dabei unterscheide man zwischen verschiedenen Formen von Angsterkrankungen: Angst vor Spinnen oder Flugangst etwa gehörten zu den Phobien, bei denen man sich vor Dingen oder Tätigkeiten konkret fürchte. Der Mensch könne vor fast allem eine Phobie entwickeln, so gebe es etwa Leute, die Angst vorm Erröten oder vor bestimmten Geräuschen haben. Panikattacken dagegen kämen heftig und plötzlich, sie seien oft mit Todesängsten und ausgeprägten körperlichen Beschwerden verbunden. Woher kommen Angsterkrankungen, wie werden sie behandelt? Die Ursachen liegen oft sehr tief, ein wesentlicher Aspekt ist das familiäre Umfeld. Das Risiko setzt sich laut Hambrecht aus den

Statistisch gesehen erkrankt jeder zehnte Deutsche in diesem Jahr an einer Angsterkrankung, einer der häufigsten psychischen Erkrankungen überhaupt. Die Übergänge von normaler zu krankhaft übersteigerter Angst seien dabei fließend, erklärte Referent Prof. Dr. med. Dr. phil. Martin Hambrecht. Wer sich in bestimmten Situationen furchtsam verhalte oder grundsätzlich eher ängstlich sei, bewege sich im normalen Rahmen, sagte der Chef­ arzt der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie am Elisabethenstift. Normale Angst ist eine Errungenschaft der Evolution. Eigentlich sei Angst ein gesundes Gefühl, eine Errungenschaft der Evolution, erklärte Hambrecht. Sie habe Signalfunktion, warne uns in bedrohlichen Situationen und bereite den Kör- Auch Spinnen können Angst machen.

Hauptfaktoren Persönlichkeit und Umwelt zusammen: Es gebe Menschen, deren Erregungsniveau höher liege, die erblich bedingt impulsiver seien und deren Angstdisposition durch Erziehung gefördert werde. Kämen dann noch Umstände wie belastende Lebensereignisse hinzu, erhöhe sich das Erkrankungsrisiko. Bei der Behandlung müsse man zunächst herausfinden, ob die Angst vielleicht doch real sei und etwa eine wirkliche Bedrohung vorliege, erläuterte Hambrecht. Auch andere Erkrankungen wie eine Depression, bei der es eine Überlappung mit erkrankungen von 60 Angst­ Prozent gebe, müssten ausgeschlossen werden.

Dann könne mit einer Verhaltens- oder Psychotherapie, eventuell mit medikamentöser Unterstützung, die Behandlung angegangen werden. In deren Verlauf müssen Betroffene lernen, Angst als normales Gefühl zu akzeptieren, Umstände zu entkatastrophieren und ungünstige Beziehungsmuster aufzudecken. Die wichtigste Aufgabe, so Hambrecht, bestehe darin, Hoffnung zu vermitteln: Auch wenn die Angst kommt, macht sie nicht hilflos. Auch hier helfe Bewegung, körperliche Fitness könne das Nervenkostüm stärken und somit emotional stabiler Foto: Pixabay machen.

Foto: Pixabay

ten, so dass die Eltern mit nannten Fieberkrampf komdem Neugeborenen bereits men, einem kurz dauernden skeptisch vorgeprägt zu uns Krampfanfall. kommen. Manche Kinder haben eine DT: Welche Risiken gibt es Anfälligkeit für diese „Kurzdenn tatsächlich bei der schlussreaktion“ bei einem Impfung? steilen Fieberanstieg – und Dr. Susanne Schmitt: Je- diese Reaktion kann dann de Impfung hat auch Neben- auch bei Fieber durch eine wirkungen, da sich der Kör- Impfung vorkommen. Bleiper ja mit der Impfung aus- bende Schäden werden hiereinandersetzt und eine Im- bei nicht verursacht. munantwort ausbildet. Es ist eine lokale Reaktion an der DT: Masern sind als KinStichstelle möglich mit Rö- derkrankheit bekannt – was tung und Schwellung und macht sie so gefährlich? ggf. leichteren Armschmer- Dr. Susanne Schmitt: Mazen nach der Impfung (ei- sern gehören ganz sicher nem Muskelkater vergleich- zu den Krankheiten, debar). Außerdem kann es bei ren Gefährlichkeit unter5 bis 15 Prozent nach der schätzt wird. Masern sind ersten Masernimpfung zu extrem ansteckend, und es einer allgemeinen Reakti- kommt auch nahezu immer on kommen mit Fieber, ei- zu Krankheitssymptomen. nem Ausschlag und erkäl- Typisch ist ein zweiphasiger tungsähnlichen Sympto- Verlauf mit zunächst erkälmen. Dieser Symptomkom- tungsähnlichen Symptomen plex ist nicht ansteckend. mit Fieber und nachfolgend In Folge des Fiebers kann dem Auftreten des charaktees auch mal zu einem soge- ristischen Ausschlages.

Gefährlich sind die möglichen Komplikationen bei Erkrankung: Eine vorübergehende Abwehrschwäche (ca. 6 Wochen) kann zu bakteriellen Superinfektionen führen wie Mittelohrentzündung, Bronchitis, Lungenentzündung, Durchfällen und Hirnentzündungen – die in bis zu 20 Prozent tödlich verläuft und in weiteren bis zu 30 Prozent bleibende Schäden verursacht. Gefürchtet ist auch eine seltene Spätkomplikation, die sogenannte SSPE (subakute sklerosierende Panencephalitis). Kinder unter fünf Jahren sind besonders gefährdet (bis zu 60 Fälle 000 Masernerkranpro 100  kungen). Es kommt zu zunehmenden Störungen der Hirnfunktionen und endet in jedem Fall tödlich. Diese Spätfolge kann 6 bis 8 Jahre nach der eigentlichen Infektion auftreten. DT: Wenn Eltern die Impfung ablehnen – wie reagieren Sie? Dr. Susanne Schmitt: Wir akzeptieren deren Haltung, versuchen aber immer wieder, darüber ins Gespräch zu kommen. Die regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen bieten Gelegenheit hierzu. Jederzeit können fehlende Impfungen nachgeholt werden. Auch Erwachsene haben zum Teil einen ungenügenden Schutz gerade auch gegen Masern, so dass wir bei den Impfungen der Kinder oftmals auch die Impfpässe der Eltern überprüfen und hierbei fehlende Impfungen nachholen können.

Auch Pillen und Salben altern Das Mindesthaltbarkeitsdatum des Joghurts ist überschritten? Vermutlich kann man ihn trotzdem noch bedenkenlos verzehren. Bei Medikamenten sieht das anders aus. Diese sollten in der Regel mit dem Restmüll entsorgt werden, in die Toilette gehören sie keinesfalls. Auf jeder Packung muss ein Verfallsdatum angeben sein. „Dieses Datum ist nicht bloß eine Empfehlung, sondern Teil der Zulassung des Arzneimittels“, erläutert Manfred Schmidt, AOK-Chef für den Kreis Darmstadt. „Wenn sich Wirkstoffe zersetzen, verlieren Arzneimittel nicht nur ihre Wirksamkeit, sondern es können auch schädliche Substanzen entstehen“. Salben, Augentropfen und Säfte sind meist nur kurze Zeit nach Anbruch haltbar. Die Originalverpackung sollte aufbewahrt werden. Sinnvoll ist es, das Datum, an dem das Arzneimittel geöffnet wurde, auf der Verpackung zu notieren. oh

Gespannt, wie er sich entwickeln wird. Entspannt, wenn‘s um Gesundheit geht. Was immer Sie in Ihrem Leben planen, beim Thema Gesundheit können Sie ganz entspannt sein. Denn Ihre Gesundheitskasse in Hessen bietet erstklassige Leistungen bei Prävention, Gesundheitskursen und Bonusprogrammen – und ist mit ihren Beratungscentern immer in Ihrer Nähe. www.gespannt-aufs-leben.de

0 61 51 - 49 308 34

Dafür sind wir AOK.

140767_AOK_AZ_Kampagnenmotive_A5-quer_RZ.indd 2

Anzeigenannahme

22.12.14 11:03


DARMSTÄDTER TAGBLATT

Seite 6

02. April 2015

Rosahimmelblau Kompetenz und Herzlichkeit

vom 07.04. 11.02. bis - 11.04.2015 16.02.2013 Salamiaufschnitt,aus Rindswürstchen verschiedene 100% Rindfleisch Sorten Pfefferbeisser pikant gewürzt mild geräuchert Frankfurter Würstchen, frisch aus dem Buchenrauch Toskana-Schinken mit pfeffriger Würzung Rohkostsalat mit weissemo.Dressing Frischer Schweinekamm Knochen Rinderrouladen, von Rindern aus der Region

täglich ab09. 07:00 Angebotskracher am Mi. 08. und Do. AprilUhr € Frikadelle im Brötchen statt 7,20 € 1/2 Ring Fleischwurst, 2 1,30 Bauernknacker Kaffee to Go 1,00 € Bauch+ gegrillt im Brötchen 1,30 € nur 5,00 € 4 Wasserbrötchen

An der Darmstädter Grafenstraße ist die Welt Rosahimmelblau. Alexandra und Markus Größle bieten in ihrem Ladengeschäft alles, was das Baby und das Kleinkind braucht – und das seit fünf Jahren.

mit dem Schwerpunkt bei der Erstausstattungsberatung Akzente. Über das ganze Jahr hinweg bietet Rosahimmelblau Taufmode und festliche Kleidung auch für die Kleinen in großer Auswahl – aber auch die Bestellung ganz individueller StüAlexandra Größle ist ver- cke ist möglich. Immer mehr antwortlich für die Bera- nachgefragt ist zudem die tung und den Verkauf. Sie Einrichtung von Kinderzim- 15 Jahre Kempf in Aschaffenburg MöbelBeKempf feiert das hier 15-jährige in höchster Qualität zu Beststützt sich auf 15 Jahre mern. Auch bietet Rodes EinrichtungszentIn allen Einrichtungspreisen. rufserfahrung als Bestehen Erziehe- sahimmelblau Kompetenz: heim seine Firmenzentrale, die starker Marken zu sensationelin Aschaffenburg/Nilkheim. vonderWohnSpeirin in Darmstädterrums KinderVon der Farbberatung bis denbereichen Anforderungen heutigenundlen Preisen. Möbel Kempf bietet tagesstätten – und auf zwei zur Auswahl an Möbeln.  oh Generation gerechtüber wird. Küchen,individuelle Wohnkonzepte sosezimmern Bad eigene Kinder. Damit hat wie außerordentlichen Service. Als innovatives Unternehmen und Büroeinrichtungen bis hin ■ ■ Grafenstraße 24 A das Baby- und KinderbekleiSeit 2005 treten Mariella und Die Zufriedenheit der Kunden kann Möbel Kempf stolz auf zu Teppichen und Accessoires 64283 Darmstadt dungsgeschäft eineeine besonRoland Hermann (Bild links) einund ein hervorragender Service mittlerweile 56-jährige erwartet den Kunden breiwww.rosahimmelblau.com dere Nische gefüllt und setzt als nachfolgende Generation mit stehen erfolgreiche Firmengeschichte tes Sortiment starker Marken zuim Fokus des Traditions-

11:00 bis 14:00 Uhr (auch zum Mitnehmen) mitnehmen) Montag Dienstag 07.04. bis Freitag 10.04. Krustenschinken mit Soße, Kartoffelgratin u. Gemüse Ostermontag Kartoffelpuffer mit Apfelmus Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie einen schönen Ostermontag! Dienstag Kammkasseler mit Burgundersauce, Dienstag Salzkartoffel und Bohnengemüse Hausmacher Bratwurst mit Salzkartoffeln Bauernpfanne mit Wurst, Gemüse Ei, dazu gem. Salat und Kohlrabigemüse Mittwoch Pasta á la mama mit Bärlauch u. Rucola-Tomatensalat PutenrahmgeschnetzeltesMittwoch mit Schupfnudel und Salat Jägerschnitzel Pommes undund Gurkensalat Pilzragout mit mit Semmelknödel Salat Ofenfrischer Kirschenmichel mit Vanillesoße Donnerstag Donnerstag Schweinesteakmit mitTzatziki, Zwiebeln, Kartoffelp. Gemüse Pfannengyros Fladenbrot undu.Krautsalat Spinatnudeln mit Lachssahnesoße und und SalatBaguette Vegetarischer Frühlings-Gemüseeintopf Freitag Freitag Backfisch mit hausgemachtem Kartoffelsalat Seelachsfilet mit Remouladensoße und Kartoffelsalat und Remouladensoße Grillhaxe mit Biersoße, Krautsalat und Brot Omelette mit Gemüsefüllung, Salzkartoffeln u. Soße

15 Jahre Kempf in Aschaffenburg/Nilkheim Das Familienunternehmen mit Tradition im Wandel der Zeit

viel Elan und frischen Geschäfts- unternehmens. Ziel ist es, jeden zurückblicken. sensationellen Preisen. ideen in die unternehmerischen Besuch zu einem unvergesslich Seit 1959 hat sich aus dem Möbel Kempf bietet individuelle Fußstapfen des Firmengründers Erlebnis zu machen. Wohnkonzepte sowie außerordentkleinen Handwerksbetrieb in Heinrich Kempf. Sulzbach eines der größten fa- Geschäftsleitung lichen Service - und das Tag für Tag.dem Motto – stets dem Als innovatives Unternehmen Getreu und Roland Hermann miliengeführten Einrichtungs- Mariella kann Möbel Kempf stolz auf eine Auf diese Weise verfolgen MariZeitgeist voraus – baut Möbel Kunde unternehmen im Rhein-Mainmittlerweile 56 Jahre reichende ella und Roland Hermannsteht ihre Kempf mehrere Abteilungen stapfen des Firmengründers Odenwald-Gebiet entwickelt. Firmengeschichte zurückblicken. Philosophie als Mittelpunkt Familienunterkomplett um und schafft somit im nehmen mit Weitblick. Auf etwa viel Platz für Neues. Neben den Neben der Filiale in Bad König Heinrich Kempf. Seit 1959 hat sich aus dem klei30 000 Quadratmetern AusstelKompetenzbereichen Küchen sowie den beiden Mobile Mit- Auf diese Weise verfolgt Mari- Die Zufriedenheit der Kunden Der Mann hat keinen guten Ruf. Er gilt als der Verräter schlechthin: nen Handwerksbetrieb in Sulzlungsfläche, die sich über vier Boxspring-Betten dürfen nahmemärkten in Sulzbach und ella und Roland Hermann ihre und ein hervorragenderund SerJudas Ischariot, der letzte der zwölf Apostel. „Judaslohn“ oder „Judasbach eines der größten familiEtagen verteilen, präsentiert sich die Egelsbach errichtete das Unter- Philosphie als Familienunter- vice stehen im Fokus des Tradi- Kunden also künftig auf kuss“ sind bis heute keine schmückenden Referenzen. Im Monolog engeführten EinrichtungsunterMöbel Kempf ein riesiges Anviele weitere innovative Wohnmit Weitblick. nehmen mit dem im Jahr 2000 nehmen tionsunternehmens. von der niederländischen Autorin Lot Vekemans bricht der meistnehmen im Rhein-Main-Odengebot an Einrichtungstrends in konzepte zu absoluten Bestpreifertiggestellten Einrichtungsgehasste Mann der Christenheit in einer emphatischen Rede sein wald-Gebiet entwickelt. höchster Qualität zu Bestpreisen freuen. Mitarbeiterentwicklungsen. der zentrum in Aschaffenburg/NilkSchweigen. Keine Selbstverklärung, aber auch kein Bedauern. An In allen Einrichtungsberei- 610 heim seine Firmenzentrale, die 550 seiner folgenreichen Tat kann und will er nichts ändern. StattdessenUnternehmensgruppe Neben der Filiale in Bad König chen von ■■Gewerbegebiet Möbel Kempf hat in den letzten den Anforderungen der heuti400 berichtet er von seinem Werdegang und von einer körperlichen Er- 30 Jahren sowiemehr denalsbeiden Mobile MitNilkheim-West, 570 neue geschaffen.in Sulzbach gen Generation wird. 210 fahrung, die ihn nicht mehr loslässt: Er hat gerecht gespürt, wie nah Schuld Arbeitsplätze Niedernberger Straße 8, nahmemärkten und Wohn- und Speisezimmern über

Judas – ein Monolog

96 das Unterund Unschuld beieinander liegen, gerade weil er in bester Absicht Egelsbach errichtete handelte. Der Monolog wird von Christian Klischat vorgetragen. DT 39 nehmen mit dem im Jahr 2000 fertiggestellten Einrichtungszen5.4., 20 Uhr, Kammerspiele, Eintritt ab 10 Euro trum in Aschaffenburg/Nilk1984 1993 1989

Expansion und Zentralisierung

■■

feierStelle liche eines TexteinVerbreleitung chens

südamerikanisches Haustier

literar.

HandGürtellungsgegend

abläufe

Kinderfahrzeug

früherer Lanzenreiter

Meerenge

Opfertisch

Gefäß für Zigarettenreste

2

Fluss leicht durch feucht Lüttich

kurzes Entsetzen

1 Straftäter

5

Prophezeiung

Initialen Ecos

eine Gesellschaftsschicht

unbefestigt

span., italienisch: eins

Weissagerin

Vorname

österr. Adelstitel Arbeitseinheit beim Film Weihnachtsbaumschmuck

Grill

panischer Ansturm

chischer

kennung (engl.)

Hauptgestalt

städter

Märchengestalt, Hänsel und ...

hoher lockeres, türkinetzscher artiges Titel Gewebe

brasilianischer Fußballstar landsch.: Bergwerk

alles ohne Ausnahme

innerhalb (ugs.)

Stadt im KälberBergimagenschen enzym Land

Senatsmitglied

Christbaumschmuck

Hauptstadt Taiwans

Ver-

perung

nalsdes anrede Bösen

persönliches Fürwort (3. Fall)

FremdSammelwortteil: stelle

Nadelbebaumstimmter gewächs Artikel

anfangen japanische Währung

Langlaufsport

dt. Dichter † 18322

5

chem.

Frauenkleiner Zeichen für Aluname Verein

stammeln

Türgriff Lasttier

minium

Fremdsehr wortteil: enge zwischen Straße

poetisch: Schülerflache sprache: WiesenSchule gelände nach unten

4

Abk.: Eintrittsalter

Trinkspruch in Skandinavien

fruchtbare Wüstenstelle

Männername

Glimmen

hohe Spielkarte

eh. Filmgesellschaft (Abk.) Teichpflanze

eh. italienische Währung (Mz.)

Antitranspirant (Kw.)

Meeresströmung (Wind)

germanisches Sagengeschlecht

Abk.: Public Relations

verrückt wissen vorderer Teil des Halses

abgemessene Menge Kleidungsstück

4,80 € 5,00 € 5,50 € € 4,90

Die Bauten und Installationen auf dem Osthang der Mathildenhöhe, die während des „OsthangProject“ des Architektursommers RheinMain 2014 entstanden sind, sollen auch in diesem Jahr für temporäre öffentliche Veranstaltungen und Aktionen genutzt werden. Darüber informiert Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch in seiner Antwort auf eine Kleine Anfrage der Stadtverordneten Sandra Klein (FDP). „Erklärtes Ziel des Osthang Projects war es, die Diskussion über eine zukünftige, langfristige Nutzung des Osthangs neu zu beleben. Die Impulse, die von diesen Diskussionen ausgingen und die öffentliche Aufmerksamkeit, die der Osthang der Mathildenhöhe seitdem erfährt, sollen aufgegriffen werden, um das Interesse der Darmstädter Bürger weiterhin auf diesen Ort zu richten. Gerade im Kontext der Welterbe-Bewerbung ist der Osthang derMathildenhöhe als künstlerisches Arbeits- und Experimentierfeld in der Tradition der Künstlerkolonie von unschätzbarem Wert“, so der Oberbürgermeister weiter. Deshalb seien dort in den Sommermonaten einzelne Veranstaltungen geplant, die im Zusammenhang mit Darmstadts Baugeschichte, Architektur, Design, Film, Musik, Theater und Bildender Kunst stehen.  DT

Ort im Kanton Bern

besitzanzeigendes Fürwort

Ab-

Pferdeschnitt gangdes art Korans

Unkraut-

Behälter vernichaus Jute tungs(Mz.) mittel

A M italienische Tonsilbe

3

französischer Männername

A

Verschiedenes

N

weggebrochen (ugs.)

D

Jacke mit Kapuze

deutsche indianiTVsche Anstalt Sprach(Abk.) familie

neuindische Sprache

Kfz-Z. Kfz-Z. Lindau Balingen

5,50 € € 5,50 5,00 € 4,90

Osthang weiter mit Kultur

Z A I H G P P O R S T A S S R O L L E R U E R G E B 2015 L E B9.EApril O 2.Bbis AVom U N G A U N E R E S T H E T B A A S A U M T S Esich eingeengt. Sorgen Sie für FreiheiB ISieNfühlen ten! Keine Angst vor einer neuen HerausfordeL E R I C H rung – Sie schaffen das! Begegnen Sie anderen S H Noffen: Sie bringen neue Impulse. L EMenschen F E E K A A L B I E R D N L manchU G E Sie L A S K vergessen R VorTlauterGVerpflichtungen T E N gut.I SieNbrauG nicht E Ihnen B tut R Das A TmalTdieE Liebe. chen Struktur und Ordnung. Systematisch vorgeM P E N N E N T A E T E R für ruhigen L I K U S Ausgleich. T A X T Sie abends N Sorgen R Ihen! D E F A E D E P O T O P D R I H Edas Nötigste. T nur O E Sie Gleisten L S EIn N der IBeziehung S O N VorgeT H O und A Kollegen R zu O Rdas? M T HReicht Ihr A Draht setzten ist gut. Das können Sie ausnutzen. Finger

MADAMweg von Geschäften mit hohem Zufallsfaktor!

Versprechen Sie nicht zu viel. Ihr Partner wäre zu sehr enttäuscht. Trotz aller Erfolge – Sie sollten nicht abheben! Verschieben Sie eine Auszeit nicht bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag.

dunkle Humuserde

Steppengras deutsche Airline (Abk.)

5,50 € 4,50 5,20 € € 5,00 € 5,50 € 5,50 4,50 € € 5,00 €

Filiale: Heimstättenweg 81a Hauptgeschäft: Schleifweg 47 64295 Darmstadt 64331 Weiterstadt Tel. 06151-311504 Tel. 06150-2205 Öffnungszeiten: Mo-Fr 7:15-18:00 Uhr, Sa 07:30-12:30 Uhr

Rhein100 qm Zufluss in Badender in Schweiz Württ.

Sekundärrohstoffe (Kw.)

5,80 € 3,90 €

Vorsilbe: hindurch

Kein Selbstmitleid, wenn etwas nicht klappt. Gehen Sie positiv an Probleme heran! Die Routine nervt. Überlegen Sie, wo spannendes Neuland liegt. Geselligkeit tut Ihrer Laune gut.

Abk.: Linienrichter

Abk.: Fremdenführer

Kuscheldefizit? Lassen Sie Ihre Verführungskünste spielen. Stolpersteine bremsen Ihren Arbeitseifer – schade. Treten Sie kürzer – besonders bei den Freizeitaktivitäten.

Hunderasse Selbstlaut

Flussmündungsform

Segelart

spaniDreischer fingerArtikel faultier

3 Sitzmöbel

01378 / 260 203 93 jeden Monat 20 Euro!

Fahrschein

hinterhältig, gemein

germanische Gottheit

Nachfolger der EG

Haremswächter

Muskelfortsetzung

Boxbegriff (Abk.) ein Staat Knollenauf dem gemüse Balkan

türk.

WarenGroßgestell grund-

herr dt. Tennisprofi (Tommy)

Staat in Südarabien

Vorname Bergvon USFilmstar bach Moore

unterwürfig landsch.: Bergwerk

römisches Übergewand 4

britische Prinzessin

Stadt das an Blau Atom und betrefDonau fend

mehrfach

Salz der Schwefelsäure

ein Kartenspiel

zusätzlich, plus

doppelt

GeVogelwichtsnacheinheit wuchs (Abk.)

gemeinschaften

englischer Männername

Greifvogel

Kempf in Aschaffenburg. 150 neue Mitarbeiter, 30.000 qm österrei- Verkaufsfläche. Neueröffnung nach Rekordbauzeit am 27. Juli 2000. ZiffernMärchen-

Jugendbrecher, Vorname licher DelinGionos † (Kw.) quent

inselten Graubünden

Flugzeughalle

alkohol. Hopfengetränk SchlanWildgendieb art

der Lappen

Getreu dem Motto - stets dem Zeitgeist voraus - baut Möbel Kempf mehrere Abteilungen komplett um und schafft somit 1 viel Platz für Neues. poetisch: laute StockNeben den KompetenzbeBindunAufwerke gen reichen Küchenregung und Boxein mundspring-Betten Leben,dürfen sich die keimfrei artlich: NadelExistenz Kunden also künftig auf Ameiseviele baum asiat.innovative Wohnkonöffentweitere Nomalicher denzeltzepte zu absoluten Bestpreisen Aushang dorf Gebiet d. eine freuen. Wortteil:

ölen, Affenart schmie(... faktor) ren 1999 Baubeginn Möbel

Waldbodengewächs

63741 Aschaffenburg Telefon: 06021 49030 Weitere Informationen unter www.moebel-kempf.de

Ziel ist es, jeden Besuch zu einem unvergesslich schönen Erlebnis zu machen. Verkörfrüherer Haustier Kurort LebensKardi-

Sprach- Meereswissenschaften muschel

Wintersportart

Vorname des Psy- Meeresder chologen vogel West † Fromm

orientanordilische scher DonnerRohrgott flöte

Nachrichtenbüro i. Moskau

Auf ca. 30.000 qm Ausstellungsfläche, die sich über vier Etagen verteilen, letzter BuchKap bei afrika-präsentiert Ort auf nach italieJägerregisternische Ameland König Art von Valencia nisch: Möbel Kempf ein riesiges Anzeichen (SpaKuhrucksack (Nieder- der (franz.) nien) drei (Abk.) antilopen lande) Albaner gebot an Einrichtungstrends

Schmerzlaut

Sumpfgras zum Flechten

Fluss verdurch Gerona greist (Span.)

tungsdauerbezieher

dt. baumArbeiterartige führer Gras†pflanze 1913

ironischwitzige Darstellung

Mensch mit Sinn für Schönes

helles Kopfengschmuck lisches des Bier Hirschs

Seit 2005 treten Mariella und Roland Hermann als nachfolgendeTeil Generation mit viel italieAbHafen in Frauen-Elan der Ruhewarme schiedsnischer VästerkurzAutound frischen Geschäftsideen in gruß Priester- Quellen pause botten...) name werkstatt (Lebe titel die unternehmerischen ehem. FußZei-

Küchen, Bad- und Büroeinrichtungen bis hin zu Teppichen und Accessoires erwartet den Kunden ein breites Sortiment 1997 2001 2015

0,69 € /100g 1,99 1,09 0,89 € € /100g /100g 0,85 € /100g 0,99 0,62 € € /100g /100g 1,55 € /100g

5 8 7 54 8 3 9 8 6 5 2 67

69 98 57 36 8 2 2 8 46 4 2 4 5 5 6 62 4 5 1 5 27 39

8 2 6 9 3 7 1 5 49 23 6 92 8

53 8 2 6 4 1

2 1 3 8 6 9 5 7 4

5 8 4 3 7 2 1 9 6

Bei einem Streit müssen Sie gründliche Ursachenforschung betreiben. Der Teufel steckt im Detail. Achten Sie auf Feinheiten! Ihre Sportkleidung verstaubt? Das tut dem Körper nicht gut.

9 3 8 7 1 4 6 6 5 4 2 9 7 3 8 die Ihr Single-Dasein über 5 2Leute, 9 für 1 6 Zeit 7 Prima 6 5 9 voller Power. Überfahren Sie 1 stecken 2 7 Sie 4 haben. Ihre Kollegen nicht. 1 9 5 4 8 3 2 Lachen entspannt. Sie kön3 6 7 1 4aufheitern. 8 Mitmenschen 5 nen 8 6 2 3 4 9 7 2 4 1 8 3 6 5 1 nach Sinnlichkeit. Verführen 5 2der8Sinn 7 9steht 3 Ihnen Sie den Partner. Legen Sie nächste Woche noch einen Zahn zu, es lohnt sich. Ihr Appell an Hilfsbereitschaft verhallt nicht ungehört. Wissen Sie, was Sie an Ihrem Partner haben? Denken Sie von Zeit zu Zeit daran! Nicht mit offenen Karten spielen, die Gegenseite tut es auch nicht. Keine Grübeleien! Eine kleine Beziehungskrise wird offen ausdiskutiert. Um Höchstleistungen zu bringen, brauchen Sie Impulse von außen. Sie machen sich im Freundeskreis rar. Das kommt nicht gut an. Auch innerhalb der Beziehung sollte man öfter etwas Neues ausprobieren! Sie wirken ausgleichend. Gut für Verhandlungen. Ihre finanzielle Lage sollte gut überdacht werden.

A R O S A A U S T E R R E F F

T U K E L T U M F T E R U L P M U T L L F A K T K A V O T D E L T A

B

L L E T

R

Ausgabe 14 vom 02.04.2015