Page 1

WÖCHENTLICHE GRATISZEITUNG

Ausblick:

3. Jahrgang · Nummer 5 Auflage 95.000

Auftritt: Bundestagspräsident Lammert in Darmstadt.

Oberbürgermeister Partsch beim Neujahrsempfang.

Seite 2

Aufgabe: Was aus dem TAP in Bessungen werden soll.

Seite 2

www.darmstaedter-tagblatt.de

Aufmerksam: Seminar für Sterbebegleiter in Darmstadt.

Seite 3

Auf Achse: Thomas Reiter zum Weltraumprogramm der ESOC.

Seite 3

Ehepaar erwirbt für 4,5 Millionen Euro ehemaliges Verwaltungsgebäude an der Rheinstraße

Von Frank W. Methlow

ben die Sanders ihre Pläne wegen des anhaltenden Widerstandes dann – aus damaliger Sicht auch endgültig – auf. Die Stadtverordneten beschließen die Auf-

lösung des entsprechenden Erbpachtvertrages. Tatsächlich haben diese Rückschläge die Familie Sander nicht wirklich von ihren Plänen abbringen kön-

Wilhelminenstr. 4 Darmstadt

Schmuck - Lampen Geschenkartikel

www.juwel-no1.de

!

ken wollen, ahnte niemand, auf welche Hindernisse die großzügige Gabe stoßen sollte (Infobox auf Seite 2). Etwas mehr als zwei Jahre später, im Oktober 2011, ge-

Foto: Arthur Schönbein

Jugendstil Juwel

um lä bi Ju

Das Anwesen in der Rheinstraße 62.

Seite 5

e hr Ja 30

nen. Auf eine aktuelle Frage des Darmstädter Tagblatts erklärt Hans-Joachim Sander, er wolle auch weiter alles tun, um mit Hilfe seiner Architekten das Darmstädter Stadtbild zu verschönern. Und konkret bestätigt er, „dass er seine Museumspläne in Darmstadt forcieren will“. Was dies im Einzelnen zu bedeuten hat, wollte Sander noch nicht verraten. Schon nach dem Regierungswechsel im Darmstädter Rathaus hatte Sander seine Pläne wieder aufgegriffen. Gemeinsam mit dem neuen Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne) wolle man nun auf Standortsuche gehen, wurde verkündet. Das brachte schon im Januar 2013 Erfolg – Sander erwarb das Behördengebäude an der Ecke Zeughausstraße/Friedensplatz. Gegenüber der Öffentlichkeit betonte er seinen Willen, dort – schräg gegenüber dem Landesmuseum – sein geplantes Museum einrichten zu wollen.

Nach mehr als fünf Jahren des Hin und Hers, scheint das geplante Museum Sander in greifbare Nähe gerückt zu sein. Gisa und Hans-Joachim Sander haben am 11. Dezember vergangenen Jahres vom Land Hessen das leerstehende Anwesen Rheinstraße 62 für 4,5 Millionen Euro erworben. Vor fast genau zwei Jahren hatten die Sanders bereits das Behördengebäude Ecke Zeughausstraße/Friedensplatz gekauft und erklärt, dort ihr Museum einzurichten. Eine Festlegung, wo das Sander‘sche Museum nun tatsächlich entstehen soll, gibt es noch nicht. Es ist das, was man eine „endlose Geschichte“ zu nennen pflegt. Als im Juni 2009 Gisa und Hans-Joachim Sander gemeinsam mit dem damaligen SPD - Ob er bü r ger mei s t er Walter Hoffmann bekannt gaben, dass die Sanders der Stadt ein Museum schen-

Aufpasser: De Knortz beim Neujahrsempfang.

Seite 5

Museum Sander geht in die nächste Runde Kultur

Donnerstag, 29. Januar 2015

h Nur noc

1 Haus frei !

MÜHLTAL-TRAUTHEIM DOPPELHAUSHÄLFTE

- 5 Zimmer, Keller, Tageslichtbad

BERATUNG UND VERKAUF

- Effizienzhaus 70

SABO-Haus GmbH | Frau Monika Lipsius Tel: 06251 / 705 99-0 | Mobil: 0151 / 234 694 31 | Email: info@sabo-haus.com

- Bezugsfertig März / April 2015

Besichtigung im Musterhaus Bensheim

* Preise für Leistungspaket Basis & Komfort auf

- EA-B, Bj.2014, Gas HZ, 45,31 kWh/m"a - KP 374.900 € Leistungsstufe Klassik

Übrigens: Von Anfang an ohne Gage dabei sind die Ideengeber der Veranstaltung, der KOLONIA-EXPRESS und das DrumCorps Marsch Mellows vom KC Eiche Darmstadt. Mittlerweile sind rund 13 000 Euro zusammen gekommen. In diesem Jahr sind dabei: Das Fanfarencorps aus Bonames, der Spielmannszug aus Messel, das Tanzcorps Rot-Weisse Funken Frickhofen, die Marsch-Mellows und die Marching Devils. Übrigens gibt es für die

Ausbildung zum/zur • •

> Fortsetzung auf Seite 2

!

Alles muss raus

Natur-DekoSchlaufenschals

70

bis zu

reduziert

Das Darmstädter Tagblatt verlost 5 x 2 Karten für die Sitzung „Karneval total“ am Fr., 13.2. um 19.33 Uhr. Schicken Sie bis zum 5.2.15 eine Mail mit Ihren vollständigen Kontaktdaten (damit wir Ihnen die Karten auch zusenden können) unter dem Stichwort „Karneval total“ an gewinnen@darmstaedter-tagblatt.de. Hä-Hopp und viel Glück!

1.-

Stck.

140cm brt. / 245cm hoch

140cm brt. / 245cm hoch

WSV-

Stck.

15.99

Sicht- und Sonnenschutz Natur-Panama 90 160cm brt. p.m Moderne Polster-Stoffe 140cm brt.

p.m ab

ANFAHRT

SchlussVerkauf

zum Schnäppchen-Preis

Organza- u. VoileSchlaufenschals

6. 6.90

Autobahn A5: B42 Ausfahrt Weiterstadt Nord/Süd / B42: Abfahrt Weiterstadt Süd ätze Parkpl Ausreichend den. vor und hinter dem Geschäft vorhan

den öffentlichen Verkehrsmitteln,

Kommen Sie mit erreichen Sie uns mit den Linien: Robert-Koch-Str. 5513 & 5515, 675. ca. 500m vor

am 31.01.15 10.30-14.00 Uhr

Stickerei-Raffgardinen 120cm hoch

Moderne Stickerei-Stores

10.-

p.m

p.m

3.

90

p.m

Federboas 180cm lang

Friedrich-Schäfer-Str. 12 64331 Weiterstadt Tel.: 06151/500460 e-mail: weiterstadt@alfatex.de

Stck.

100% Baumwolle 140cm brt.

Digital-Prints auf Seide, Jersey, Batist u. Satin

8.90

180cm hoch

VIELFALT!

140cm brt.

2015 p.m

p.m

4.

99

3.90

15.-

Kleider,- Blusenu. Rockstoffe 140cm brt.

1.-

p.m ab

Designer- Wollstoffe Wolle/Polyester 140cm brt.

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 10.00 - 19.00 Uhr Sa. 10.00 - 18.00 Uhr

p.m

U

E

N

WSV- MODESTOFFE

Preiswerte

STOFFE u. ACCESSOIRES z.B.:

140cm brt.

Farbenfrohe Kinderdrucke

8.-

FASCHINGS-

Uni-Satin

Wir l(i)eben

Frühjahrs-Stoffe

l

h r wa G s Au e oß

www.elisabethenstift.de

Täglich aktuell: www.darmstaedter-tagblatt.de

OHNE NÄHEN

p.m

Pädagogische Akademie Elisabethenstift gGmbH Stiftstraße 41 ● Darmstadt

TAG DER OFFENEN TÜR

WSV- GARDINEN

260cm hoch

Sozialassistent/in Erzieher/in in Vollund Teilzeit

+ Fachhochschulreife + Europa-Profil + Kooperation mit EHD

Sitzung am 14.2. noch ein paar wenige Karten zu kaufen!

WSV- FERTIG-GARDINEN

bauen wir für Sie

DIE ZUKUNFT IN DIE HAND NEHMEN

Karten zu gewinnen: Karneval total beim KVB Man glaubt es kaum, aber aus einer kleinen Idee im Jahre 2008 entwickelte sich im Laufe der vergangenen Jahre eine lockere und fröhliche Karnevalsparty mit Stimmungsgarantie. Viele gut gelaunte Menschen finden den Weg in die Orangerie, um in toller Atmosphäre zu feiern und Spaß zu haben. Ganz nebenbei feiern die Gäste für den guten Zweck. So wurde von Beginn an der Reingewinn der Veranstaltung an gemeinnützige Einrichtungen in Darmstadt und Bessungen gespendet.

Seit

30 Jahren

www.sabo-haus.com

10.-

Ein Unternehmen der alfatex GmbH & Co. KG Zentrale: Zechenweg 5 34233 Fuldatal

Zeitung für Darmstadt

Ausgabe 05 vom 29.01.2015