Page 1

WÖCHENTLICHE GRATISZEITUNG Zeitung für Darmstadt

Geehrt: Anne Franz erhält das Bundesverdienstkreuz.

2. Jahrgang · Nummer 46 Auflage 95.000

Gedreht: Nick Golückes Film fünf Jahre nach Robert Enkes Tod.

Seite 2

Seite 4

Getroffen: Dominik Stroh-Engel schießt Tor um Tor.

www.darmstaedter-tagblatt.de

Geknuspert: Premiere von „Hänsel und Gretel“.

Seite 5

Gespielt: Familienspielefest im Darmstadtium

Seite 8

Seite 7

Über Facebook zu den Bedürftigen

Das Lachen eines Kindes ist wie ein Stuck vom Himmel :

Gesellschaft

Sonntags werden auf dem Darmstädter Europaplatz Spenden an Obdachlose verteilt

Von Anke Breitmaier

bekommen aber nicht nur Sachspenden und etwas zu essen, sondern treffen auch auf Menschen, die sich Zeit für ein Gespräch nehmen. Es geht weniger um anonyme Spenden, das respektvolle Miteinander spielt eine wichtige Rolle.

Ein Haufen Kleider, warme Getränke, kleine Menschengrüppchen – wer am Sonntagnachmittag hinter dem Hauptbahnhof vorbeikommt, sieht dort erstaunlich reges Treiben. Das ist kein zufälliges Zusammentreffen, sondern eine private Hilfsaktion für Obdachlose. Ist das ein Flohmarkt? Oder ein Szenetreffen? Was sonntags zwischen 13 und 15 Uhr auf dem Europaplatz geschieht, ruft bei Passanten unterschiedliche Reaktionen hervor. „Manche sind irritiert, viele sind auch neugierig und fragen, was wir machen.“ erzählt Tina Benz. Die 41 Jahre alte Sozialassistentin hat vergangenes Jahr eine private Initiative gegründet, um Obdachlosen direkt zu helfen. Nicht nur mit praktischen Dingen wie Kleidung und Essen, sondern auch mit Zuwendung durch Gespräche. „Ich hab’ vor meiner Haustüre gesehen, wie viel Not es gibt,“ erzählt die zweifache Mutter. Sie wollte etwas tun und rief im Dezember 2013 die Facebook-Gruppe „Obdachlosen helfen (Darmstadt)“ ins Leben. Über andere Facebook-Gruppen bekam sie

Große Weihnachtsaktion

Etwas Warmes braucht der Mensch: Hilfe auf dem Europaplatz. 

Kontakt zu weiteren hilfsbereiten Darmstädtern. „Mittlerweile haben wir fast 800 Mitglieder.“

Schuhe, Suppe oder einfach ein Gespräch Das Prinzip ist einfach: Jeder kann vorbeikommen, um Spenden zu bringen oder dringend Benötigtes abzuholen. Um die Aktion

in geordnete Bahnen zu lenken, gibt es in der geschlossenen Facebook-Gruppe eine Liste der Dinge, die aktuell benötigt werden. „Jetzt sind das vor allem Winterjacken, Jeans, feste Schuhe und Schlafsäcke.“ sagt Benz. Kleidung sollte nur nach Absprache vorbeigebracht werden, denn die Initiative hat keine Lagerungsmöglichkeiten. In der Facebook-Liste kann man

Donnerstag, 13. November 2014

Für viele Obdachlose ist besonders die Weihnachtszeit hart – vor allem die Feiertage sind belastend. Denn anders als am Heiligen Abend, wo Kirchen und andere Einrichtungen Angebote für Wohnsitzlose haben, sind der 25. und 26. Dezember eher stille Tage. Darum wird auch hier die Facebook-Gruppe aktiv: Ab sofort werden Thermobecher gesammelt. Diese werden mit selbstgebackenen Foto: Arthur Schönbein Plätzchen gefüllt und an den Weihnachtsfeiertagen an eintragen, welche der ge- Bedürftige verteilt. fragten Hilfsgüter man mitbringt. Hygieneartikel wer- ■■Wer möchte, kann sonntags den immer gebraucht, gezwischen 13 und 15 Uhr Thernauso wie Suppe, Kuchen, motassen auf dem EuropaKaffee oder Tee, aber auch platz vorbeibringen. UnterTierfutter. stützen kann man die InitiatiUngefähr 60 Menschen ve über Facebook kommen allwöchentlich www.facebook.com/groups/ zum Europaplatz, für den Odachlosen.helfen die Initiative ein SonderMan kann auch direkt mit nutzungsrecht der Stadt erTina Benz Kontakt aufnehhalten hat. Vieles haben die men: bettina.naegeler@ Bedürftigen bitter nötig. Sie googlemail.com.

www.krebskranke-kinder-darmstadt.de

Spendenkonto: Sparkasse Darmstadt

DE17 5085 0150 0006 0022 00

Danke

Jugendstil Juwel Wilhelminenstr. 4 Darmstadt

*Winterzauber* im Weingut Edling in Roßdorf

Fr. 21.11. von 17 - 22h Sa. 22.11. von 15 - 22h Weihnachtliche Ausstellung mit Selbstvermarktern und Künstlern in den Innenräumen und im Weingutshof.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Schmuck - Lampen Geschenkartikel

Ausreichende Parkmöglichkeiten sind am Schwimmbad (50 m bis Weingut) vorhanden.

www.weingut-edling.de

www.juwel-no1.de

„Der“ Zusatzverdienst in Darmstadt Projekt 1/16/4 – Beruf als Berufung?! Job als Chance?! www.facebook.com/eupcom • www.eupcom.de

therapie ...damit es mir gut geht! Auf Initiative von Lilien-Fan Jens Wöber hat das Darmstädter Tagblatt gemeinsam mit dem Künstler Martin Müller (links) sein Bild „Die aufsteigende Lilie“ meistbietend versteigert. Den Zuschlag gab es für den Gastronomen Roger Menzer (rechts), der die Lilienschänke betreibt. 598 Euro war Menzer das Bild wert. Der Erlös geht an die Aktion von Jonathan „Johnny“ Heimes (vorne) „DUMUSSTKÄMPFEN – Es ist noch nichts verloren“ und kommt dem Verein „Hilfe für krebskranke Kinder Frank-

furt e.V.“ zugute. Wie der Verein nach der Bildübergabe mitteilte, hat die von Johnny Heimes und Tennis-Profi Andrea Petkovic initiierte Bändchen-Aktion „DUMUSSTKÄMPFEN – Es ist noch nichts verloren“ inzwischen 100 000 Euro eingebracht. „Nie zuvor hat eine einzelne Aktion mehr Geld erlöst, als diese“ sagte Vereinssprecherin Gisela Reisert dem Darmstädter Tagblatt. Mehr im Internet: www.dumusstkaempfen.de  sar/ff Foto: Arthur Schönbein

auch n e h c a Wir m e!

such e b s u a H

Hypnose als Schmerztherapie und in der Analgesie Akupunktur

PREISKNACKER

Chiropraktik

ENTEGA senkt Gaspreise.

1

Stoßwelle

Günstig für Sie. Gut fürs Klima. ENTEGA steht nicht nur für Klimaschutz und günstige Energiepreise, sondern auch für Fairness gegenüber den Kunden. Deshalb senken wir die Gaspreise, wenn wir bei der Beschaffung Ersparnisse erzielen.

Neuraltherapie

Klaus Buchinger-Wohlgemuth

Mesmerisierung

entega.de

Heilpraktiker – Vo l l zul assun g –

Eberstädter Straße 16 · 64319 Pfungstadt · Fon: 0 61 57 / 98 97 38 Fax: 0 61 57 / 98 97 39 · E-Mail: praxis@8kb8.de · www.8kb8.de

1

ENTEGA senkt in ihrem Grundversorgungsgebiet Gastarife für ihre Privatkunden. Die Gaspreissenkung erfolgt zum 1. November 2014, bei jenen Tarifen mit laufender Preisgarantie zum Ablauf der Preisgarantie.

HEAG229536_AZ_Preisknacker_DA_TB_nach01Okt_91x129_26v4.indd 1

24.09.14 09:09


DARMSTÄDTER TAGBLATT

Seite 2

13. November 2014

Investitionen trotz Schutzschirm Politik

Kämmerer legt Haushalt 2015 vor – Ausgleich ein Jahr früher als geplant

Von Frank W. Methlow Darmstadts Stadtkämmerer André Schellenberg hat einen ambitionierten Haushaltsentwurf 2015 vorgelegt. Die Schutzschirmkommune will 100 Millionen Euro investieren und trotzdem das Haushaltsjahr 2015 mit einem ausgeglichenen Haushalt beenden. Minutenlanger Beifall am vergangenen Donnerstag im Stadtparlament für Darmstadts Stadtkämmerer André Schellenberg (CDU). Der Grund für die Ovationen: Nur drei Jahre brauchte Schellenberg, um aus dem nahezu bankrotten Darmstadt einen haushaltspolitischen Musterknaben zu machen. Nachdem Darmstadt sich 2012 unter den finanziellen Schutz des Landes begeben hatte (Schutzschirmkommune) und damit rund 186 Millionen Euro Schulden los war, konnte Schellenberg ab 2013 die mit dem Schutzschirm verbundenen rigiden Sparvorgaben stets unterschreiten. Das soll auch 2015 so bleiben. Und Schellenberg setzte am Donnerstag noch eines oben drauf. Das für 2015 im Haushaltsentwurf eingeplante Defizit von 9,7 Millionen Euro will er durch Einsparungen im Haushaltsvollzug noch erwirtschaften und so den eigentlich erst

für 2016 angepeilten ausgeglichenen Haushalt schon 2015 erreichen. Vieles spricht dafür, dass ihm das auch gelingen wird. Schellenbergs Haushaltsansätze waren schon in der Vergangenheit stets eher vorsichtig. So konnte er auch mit dem Nachtragshaushalt 2014 das ursprünglich anvisierte Defizit von 19,8 Millionen um 1,6 Millionen verringern. Für die positive Entwicklung führte Schellenberg mehrere Gründe auf. So konnte der Ansatz für die Einnahmen aus der Gewerbesteuer im Vergleich zu 2014 um 14 auf dann 179 Millionen Euro angehoben werden. Auch die Einnahmen aus der Grundsteuer B steigen um 6,5 Millionen Euro, weil die Hebesätze von 460 auf 535 Punkte (Grundsteuer A: 290 auf 320) angehoben werden müssen.

Vergleich mit Kassel und Offenbach Dafür ist das Hessische Innenministerium verantwortlich, hat es doch verfügt, dass eine Haushaltsgenehmigung nur dann gewährt werden darf, wenn sich die kommunalen „Steuerhebesätze an den Durchschnittswerten der Gemeindegrößenklasse orientieren“. Darmstadt muss sich hier mit den stark defizitären Kommunen Kas-

Trotz hoher Sanierungskosten wie an der Großbaustelle Bismarck­straße strebt die Stadt für 2015 einen ausgeglichenen Haushalt an. Foto: Arthur Schönbein

sel und Offenbach vergleichen lassen, die beide ihre entsprechenden Hebesätze in jüngster Vergangenheit deutlich angehoben haben. Was sonst aus der Landeshauptstadt noch zu erwarten ist, wird die Lage nicht verschlechtern. So rechnet Schellenberg nach der Reform des Kommunalen Finanzausgleichs ab 2016 mit einer um rund 25 Millionen Euro erhöhten Zuteilung aus dem Ausgleichsstock. Das werde Darmstadt zum großen Gewinner dieser Reform machen. Im Übrigen habe Wiesbaden verfügt, dass auch die Kommunen außerhalb des Schutzschirms spätestens 2017 keine neuen Schulden mehr

machen dürfen. Damit werde Darmstadts Gang unter den Schutzschirm im Rückblick zusätzlich gerechtfertigt. Schellenberg: „Dies bedeutet, dass ein NichtBeitritt der Stadt Darmstadt genau die gleichen Auflagen zur Folge gehabt hätte, wir aber auf die Entschuldung von 186 Millionen Euro verzichtet hätten. Die wenigen Kommunen, die – aus welchen Gründen auch immer – freiwillig nicht beigetreten sind und auf das Geld verzichtet haben, aber jetzt denselben Auflagen unterliegen, können sich derzeit ins Gesäß beißen.“ Trotz dieser positiven Gesamtschau sieht sich Schellenberg als einen „nicht

ganz wunschlos glücklichen“ Kämmerer. Der Grund für diese Einschränkung ist auf den ersten Blick positiv. Darmstadt ist als Stadt so attraktiv, dass sich seine Einwohnerzahl in wenigen Jahren um rund 30 000 erhöht habe. Dieser Zuwachs erfordere erhebliche Investitionen in die städtische Infrastruktur. In der Planung sind deswegen unter anderem Investitionen in die Umwandlung der Konversionsflächen zu Wohn- und Gewerbegebieten (5 Millionen), die Kitas (4,4 Millionen), die Schulen (24,3 Millionen) sowie die Straßen und Plätze (24,3 Millionen). Schellenberg: „Keine Stadt hat die dafür notwendigen Investitionsmittel auf der hohen Kante.“ Neue Schulden aber darf die Schutzschirmkommune Darmstadt eigentlich nicht machen. Angesichts der besonderen Situation in Darmstadt und weil es sich bei diesen Vorhaben ausschließlich um notwendige Zukunftsinvestitionen handele, hofft Schellenberg, die Kommunalaufsicht im Regierungspräsidium (RP) von der Notwendigkeit der geplanten Maßnahmen zu überzeugen. Schellenberg: „Ein Festhalten der Kommunalaufsicht an dem Ziel Netto-Neuverschuldung Null darf es nicht geben.“ Ob das RP dieser Argumentation folgt, ist derzeit noch offen.

Das stand vor 100 Jahren in dieser Zeitung Zusammengetragen von Georgeta Iftode

* Der französische Kriegswein 1914. Durch einen merkwürdigen Zufall ist das französische Weinjahr von 1914 dem von 1870 sehr ähnlich, als die Deutschen ebenfalls die Champagne besetzten. Wie der Kriegswein von 1870 wird auch der von 1914 ein besonders guter Tropfen sein. Der Frühling war für die Entwicklung der Wein­ ernte günstig, aber dann kamen die nassen und sonnenlosen Monate Juni und Juli, und man hatte keine guten Aussichten für die Ernte. Mit dem Ausbruch des Krieges aber brach auch das ungewöhnlich schöne Wetter während des August und September an, das sich auch noch in den ersten Tagen des Oktobers hielt und so eine ganz vorzügliche Ernte möglich machte. So wird das Jahr, das sonst in der Geschichte Frankreichs so trübe Erinnerungen hinterlassen muß, als ein gutes Weinjahr in etwa 4000-5000 Millionen Litern trefflichen Weines fortleben sodaß ca. 100 Litern auf den Kopf der Bevölkerung kommen. Obwohl Qualität wie Quantität sind ganz hervorragend. […].

Tops

Von Frank W. Methlow Erst 2015 soll nun doch eine Umweltzone in

Darmstadt eingerichtet werden, hat Verkehrsdezernentin Zuschke im Stadtparlament verkündet. Mit Fahrzeugbeschränkungen alleine sei es aber nicht getan. Das LKW-Fahrverbot bleibt, und die Abstimmung mit den Nachbarn sei gesichert.

Zwischen Tradition und Moderne Porträt

Der Darmstädterin Anne Franz wurde für ihr soziales Engagement das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse verlieren. Ein Besuch bei der 79 Jahre alten „Vorkämpferin für eine sozialere Gesellschaft“, wie sie Oberbürgermeister Jochen Partsch nennt. Das Haus der Familie Franz liegt gegenüber des Neubauviertels im Steigertsweg in Eberstadt – Tradition und Moderne prallen hier aufeinander und scheinen doch in friedlicher Koexistenz nebeneinander zu bestehen. Ähnliches mag für das Leben von Anne Franz gelten. Als Bäckerstochter 1934 in Bürstadt geboren und unter dem Eindruck eines traditionellen Frauenbilds aufgewachsen, hatte sie zunächst keine anderen Lebensziele, als zu heiraten und eine Familie zu gründen. Den Club der jungen Hausfrauen, der aus dem Darmstädter Hausfrauenbund hervorging, initiierte sie 1970 als Mutter von vier Kindern auch aus Eigennutz, wie sie selbst sagt: „Damals gab es noch wenig Betreuungsangebote für Kinder, und wir Frauen suchten nach einer Möglichkeit, eigene Interessen verfolgen zu können und gleichzeitig den Kindern einen Rahmen zum gemeinsamen Spielen zu geben.“ Damit war der Grundstein für den Aufbau eines sozialen Netzwerks gelegt, an dessen weiteren Verflech-

Anne Franz: Am Anfang war der Club der jungen Hausfrauen.

tungen Anne Franz von da an so unermüdlich zu arbeiten begann. In der Anfangszeit ihrer Arbeit für den Darmstädter Pflege- und Sozialdienst e.V. (früher Sozialwerk des Hausfrauenbundes), dessen Geschäftsführerin sie von 1979 bis 2001 war, begann sich ihr Blick für soziale Gerechtigkeit zu schärfen. Auch im Hinblick auf die gesellschaftliche Stellung der Frau, deren Benachteiligung Anne Franz nach und nach erkannte: „Schon als ich in den sechziger Jahren in einem Rhetorikseminar aufgefordert wurde, ein Referat über den Beruf meines Mannes zu halten, wurde mir bewusst, dass wir Frauen über den Mann definiert werden.“ Es war die Zeit, in der eine Frau laut Bürgerlichem Ge-

setzbuch noch die Erlaubnis des Ehemannes einholen musste, wenn sie einer Arbeit nachgehen wollte. Willi Franz hat die Tätigkeiten seiner Frau jedoch stets unterstützt. Ein Gehalt erhielt Anne Franz nur als Geschäftsführerin des Darmstädter Pflege- und Sozialdienstes. Das hatte sie selbst durchgesetzt, weil sie der Meinung war, eine solch herausfordernde und mit großer Verantwortung verbundene Aufgabe müsse entsprechend vergütet werden. Auch ihre Mitarbeiterinnen erhielten fortan einen Lohn anstelle der bloßen Aufwandsentschädigung, ein erster Erfolg für die Gleichberechtigung. Die Liste der ehrenamtlichen Tätigkeiten von Anne Franz ist lang: Vorstandsäm-

Foto: Arthur Schönbein

ter im Paritätischen Wohlfahrtsverband, Diözesanvorsitzende beim Katholischen Deutschen Frauenbund in Mainz, vielfältiges Engagement in der Eberstädter Kirchengemeinde St. Josef und dem Verein zur Förderung von Menschen mit Behinderungen Darmstadt e.V. sowie dem Behindertenzentrum Roßdorf. Mit besonderer Begeisterung erzählt Anne Franz von der in diesem Zusammenhang entstandenen Kunstinitiative „BehindArt“, zu deren Initiatorinnen sie gehört. Anne Franz strahlt mit ihren fast 80 Jahren eine Vitalität und Energie aus, die manch jüngere Frau vor Neid erblassen lassen könnte. Wie hat sie in all den Jahren das Familienleben mit

ihrem sozialen Engagement vereinbaren können, wie ist sie mit der Doppelbelastung umgegangen? „Alle Ämter und Positionen habe ich mit Freude ausgeübt, sie waren keine Belastung.“ Rückhalt bot ihr ein harmonisches Familienleben. Die Kinder haben Anne Franz mittlerweile sieben Enkel beschert und einmal im Monat findet sich die Großfamilie sonntags zum Familienessen im Steigertsweg ein – Traditionen werden hoch gehalten in der Familie Franz. Als es jetzt die Einladung für die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes Erster Klasse gab, glaubte Anne Franz zunächst an ein Missverständnis, schließlich wurde sie bereits vor zwanzig Jahren mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Anne Franz bescheiden: „Es war mir erst fast ein bisschen peinlich, diese erneute Auszeichnung.“ Den neuen Orden betrachtet sie eher mit Gelassenheit. Vielleicht hat das auch damit zu tun, dass Anne Franz nicht die einzige in der Familie ist, die gleich zweifach ausgezeichnet wurde. Ein besonderes Erbstück ziert die Wand im Eberstädter Haus: Zwei im Rahmen gefasste Orden aus dem Jahre 1836, die ihrem Urahn Heinrich Schremser gehörten. Der wurde nicht nur für besondere Tapferkeit im Krieg ausgezeichnet, sondern ging als Retter des Prinzen Emils von Hessen in die Historie ein. Aber das ist eine andere Geschichte.

Späte Zone Um Menschen mit Demenz die Angst zu nehmen

und Kontakte zu ermöglichen, hat das Demenz-Forum eine neues Angebot geschaffen. Unter dem Motto „Café Kränzchen“ öffnet das Demenz-Café immer dienstags von 14 bis 17 Uhr seine Türen im Teekontor „Friesische Freiheit“, Kirchstr. 5.

Die Darmstädterin Anne Franz ist Vorkämpferin für eine sozialere Gesellschaft

Von Viktoria Rostek

Flops

Verbindendes Kränzchen Das mit viel Enthusiasmus angelaufene Jobticket

für die Bediensteten der Stadt hat gefloppt. Nur 28 Prozent haben es in Anspruch genommen. Und die Stadt musste 290 000 Euro Deckungsbeitrag zuschießen. Jetzt wird über die Einschränkung der Parkplatzzuschüsse im Parkhaus nachgedacht.

Teures Ticket Die Gewerkschaft ver.di hat jetzt dem Sanierungs-

plan für die HSE zugestimmt. Die IG Metall hat das schon. Der durch die Energiewende in Schieflage geratene Versorger will danach auf betriebsbedingte Kündigungen verzichten, die Mitarbeiter wären bereit, umgekehrt Tarifeinschnitte hinnehmen.

Gebremste Energie Der noch Bickenbacher und bald Darmstädter

Bio-Anbieter Alnatura hat den Goldenen Zuckerhut der Lebensmittelzeitung erhalten. Damit werden Unternehmen ausgezeichnet, die sich um die Weiterbildung qualifizierter Nachwuchskräfte der Ernährungswirtschaft verdient gemacht haben.

Goldener Zuckerhut

Herausgeber: Klaus-Jürgen Hoffie, Helmut Markwort, Horst Vatter

IMPRESSUM Verlag: Marktplatz Medien GmbH&Co KG Geschäftsführer: Ulrich Diehl Marktplatz 3 64283 Darmstadt Redaktion Darmstadt: Sandra Russo (Grafix Medien) (verantwortlich) Bildredaktion, Layout: Arthur Schönbein (City-pix Ltd.) Anzeigengestaltung: Yannicka Russo (Grafix Medien) Kontakt Redaktion: Telefon: (0 61 51) 493 08 14 redaktion@darmstaedter-tagblatt.de Anzeigen und Sonderveröffentlichungen: Ulrich Diehl (verantwortlich) Marktplatz 3, 64283 Darmstadt Telefon 0 61 51 – 49 30 812 info@marktplatz-medien.de Vertrieb: 0 61 51 – 49 30 834

Druck: Mannheimer Morgen Großdruckerei und Verlag GmbH, Dudenstraße 12 – 26, 68167 Mannheim Chef vom Dienst: Wolfgang Bassenauer (wb) V.i.S.d.P. Autoren: Sabine Beil (bei), Anke Breitmaier (ab), Frank Horneff (ff), Georgeta Iftode (geta), Uwe Knecht (uk), Susanne Király (kir), Stephan Köhnlein (ko), Martin Krauß (mk), Jochen Lange-Späth (jls), Ingo Krimalkin Lohse (Comic), Frank W. Methlow (mw), Viktoria Rostek (viro), Walter Schwebel (wsw) Personenbezogene Daten werden im Rahmen der Geschäftsbeziehung gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Das Urheberrecht von Gestaltung, Satz und Ausführung von Texten und Anzeigen liegt beim Verlag und darf nicht ohne Zustimmung verwendet oder kopiert werden. Für den Inhalt von Leserbriefen wird jegliche Haftung ausgeschlossen, Kürzungen bleiben vorbehalten. Erscheinungsweise wöchentlich, 95.000 Exemplare


DARMSTÄDTER TAGBLATT

13. November 2014

Kreis-Grüne wollen SPD-Kandidaten Politik

Landratswahlen: Fleischmann will nicht antreten – Zukunftsbündnis mit SPD geschlossen

Von Frank W. Methlow Die Grünen im die Stadt Darmstadt umgebenden Landkreis Darmstadt-Dieburg werden keinen eigenen Kandidaten zur Landratswahl am 19. April 2015 aufstellen, sondern den SPD-Kandidaten und amtierenden Landrat Klaus Peter Schellhaas unterstützen. Zudem wurde verabredet, die rot-grüne Koalition nach der Kommunalwahl im März 2016 fortzusetzen, falls der Wähler die notwendigen Mehrheiten dazu liefere. Im Landkreis Darm­stadtDieburg wurde auf einer SPD-Vorstandssitzung und einer Grünen Mitgliederversammlung am Mittwoch der vergangenen Woche die bestehende rot-grüne Koalition über das Jahr 2016 hinaus vertraglich zementiert. Beide Parteien betonten, dass diese Willenserklärung „natürlich“ vom Votum der Wähler abhängig sei. Diesem Wähler wolle man aber schon vorher „in aller Klarheit“ deutlich machen, was parteipolitisch beabsichtigt sei. Beide Parteien betonten ebenfalls, dass der Grund für die Verabredung die bisher „sehr gute und erfolgreiche Zusammenarbeit“ sei, die man über 2016 hinaus fortsetzen wolle. Als Konsequenz wird es bei der Landratswahl am 19. April 2015 keinen grünen Kandidaten geben. Stattdessen empfehlen die Grünen, den amtierenden

Klaus Peter Schellhaas

Rosemarie Lück

Christel Fleischmann

Landrat und SPD-Kandidaten Klaus Peter Schellhaas zu unterstützen. Mit der bis zur Kommunalwahl im März 2016 bestehenden rot-grünen Mehrheit im Kreistag soll im Sommer 2015 der derzeitige grüne hauptamtliche Beigeordnete Christel Fleischmann zum Ersten Kreisbeigeordneten gewählt werden und die Amtsinhaberin Rosemarie Lück (SPD) ablösen. Deren Amtszeit läuft am 31. Dezember 2015 ohnehin regulär aus. Sie wird aber weiter als hauptamtliche Kreisbeigeordnete amtieren und in diese Funktion auch von beiden Parteien gewählt werden. An den Zuständigkeiten der beiden wird sich durch die Rochade nichts ändern. Lediglich Fleischmann avanciert zum stellvertretenden Landrat. Fleischmann: „Eine Machtfrage.“ Nach übereinstimmender Darstellung stammt dieser Vorschlag von den Grü-

nen, die damit bei der SPD vorstellig geworden seien. Bei drei Nein-Stimmen aus dem Beirat beschloss der SPD-Vorstand einstimmig, dem Grünen-Vorschlag zu folgen. Eine negative Auswirkung auf das Wählerverhalten durch diese frühe Festlegung befürchtet die SPD-Fraktionsvorsitzende im Kreistag, die Roßdörfer Bürgermeisterin Christel Sprößler nicht. Sprößler: „Ich habe keine Angst – nichts ist entschieden, und vor der Entscheidung des Wählers habe ich immer Respekt.“

füllten Saal des Bürgerzen­ trums Nieder-Ramstadt legten zehn Mitglieder einen Gegenantrag vor, der im Kern die Aufstellung eines eigenen Kandidaten, vorzugsweise Christel Fleischmann, forderte. Die Grünen seien eigenständig und sollten die Chance des Wahlkampfes zur Profilierung nutzen. Scharfe Kritik wurde auch am formalen Vorgehen des Vorstandes geübt, weil dieser nicht zuerst die Mitglieder gefragt habe, bevor er mit seinem Vorschlag zur Landratswahl an die Öffentlichkeit gegangen sei. Selbst die grüne Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Brigitte Harth, räumte ein, dass sie sich „das anders gewünscht“ habe. Mit dabei ein eher schweigsamer Christel Fleischmann. Erst als die Fragen drängender wurden, eine eigene Kandidatur gefordert und mehrfach gefragt wurde, ob das Bekenntnis zum SPD-Kandidaten Schellhaas nicht

Gegenantrag für eigenen Kandidaten Deutlich vielschichtiger und turbulenter ging es auf der Mitgliederversammlung der Kreis-Grünen zu, bei dem der Vorstand als einzigen Tagesordnungspunkt seinen Antrag zur Abstimmung stellen wollte. Im mit 50 Teilnehmern völlig über-

Erinnerung an Otto Wolfskehl Geschichte

Gedenktafel würdigt Verdienste des Wohltäters

Schon im Vorfeld hatte das Vorgehen zu heftiger Kritik bei den Oppositionsparteien im Kreistag geführt. Der CDU-K reistagsf ra k t ions­ vorsitzende Lutz Köhler: Gerade von den Grünen habe man solch einen Versuch der Wählermanipulation nicht erwartet und sei sich sicher, dass die grünen Unterstützerinnen und Unterstützer hierbei als mündige Wählerinnen und Wähler nicht mitmachen werden. Und der Vorsitzende der FDP-Kreistagsfraktion Klaus-Jürgen Hoffie: „Mit diesem politischen Kuhhandel soll schon heute die Mehrheit für die Kreistagskoalition von SPD und Grünen bis in das Jahr 2021 zementiert werden.“

KOMMENTAR VON FRANK W. METHLOW

Raffiniert naiv Bösartige Menschen, die Christel Fleischmann nicht kennen, könnten konstatieren „der Mann betreibt Zukunftssicherung“. Tatsächlich wird er als Erster Kreisbeigeordneter (zusammen mit Kollegin Lück) zur einzig wirklich festen Größe, auch über die Kommunalwahl 2016 hinaus. Selbst wenn es zu einer neuen, anderen Mehrheit ohne SPD und Grüne käme. Die müsste ihn behalten oder abwählen. Und selbst die Abwahl würde ihm für den Rest seiner Vertragslaufzeit 71,75 Prozent seiner letzten Bezüge sichern, ohne dass er dafür auch nur einen Finger rühren müsste. Immerhin mehr als fünf Jahre sind das. Und in den ersten drei Monaten gäbe es sogar 100 Prozent. Aber so ist Christel Fleischmann nicht, er meint es sicher ernst: Er will „nur“ die gute/seine gute Politik über die Kommunalwahl hinaus fortsetzen. Ob die frühe Festlegung auf die Koalition dafür das geeignete Mittel ist, muss aber angezweifelt werden. Denn es ist eine bekannte Regel, dass die (ohnehin schlechte) Wahlbeteiligung weiter zurückgeht, wenn der Wähler den Eindruck hat „dort oben ist schon alles entschieden“. Und schlechte Wahlbeteiligung trifft vor allem die großen Parteien, und dem treuen Christel könnte der Partner abhanden kommen. Aber auch der Umkehrschluss – die überproportionale Stärkung der kleinen Parteien hat es in Zeiten von AfD und Piraten in sich. Hier liegt die Saat für neue Mehrheiten. Und ob das schroffe Nein – quasi bis in alle Ewigkeit – gegenüber der CDU da helfen kann? Wohl eher nicht. Warten wir‘s ab – bis zur Kommunalwahl im März 2016 kann da noch viel passieren. Bei allen Wenns und Abers ist hingegen die Tatsache nicht wegzudiskutieren, dass Christel Fleischmann mit seinem Nein zur Kandidatur die eigenen Leute ganz schön unter Druck gesetzt hat. Die oben schon erwähnten bösartigen Menschen würden sagen „erpresst hat“. Bleibt zu hoffen, dass sich die Partei auf ihre Wurzeln besinnt und doch noch mit eigenem Profil und eigenem Mann[schaft] in die Wahlkämpfe marschiert. Das macht das Ergebnis echter und schützt ganz nebenbei den armen Christel davor, zum Buhmann zu avancieren. Denn geht sein Weg schief, ist er weg vom grünen Fenster.

Die Welt zu Gast beim Herbstmarkt Sabine-Ball-Schule lädt ein Am Samstag (15.) präsentiert von 13 Uhr bis 17 Uhr die Sabine-Ball-Schule unter dem vielversprechenden Motto „Die Welt zu Gast beim Herbstmarkt“ Informatives und Spezialitäten aus der ganzen Welt. Den Besucher erwartet eine bunter Herbstmarkt: An vielen Ständen werden dekorative und kreative Artikel angeboten, die von Eltern und Schülern liebevoll hergestellt wurden. Auch kulinarische Köstlichkeiten – von thailändischen Spezialitäten bis zu französischen Crêpes – und ein reichhaltiges Kuchenbüfett werden geboten. Mit Spielen und eingerichteten Bastelstuben bietet der Herbstmarkt ein Erlebnis für die ganze Familie. Besonders lohnt sich der Besuch für alle Eltern, die beabsichtigen, ihr Kind an der Sabine-Ball-Schule anzumelden. Mit den Schulformen Grundschule, Realschule und Gymnasium ist die Schule in der Lage, ihre Schüler durch die gesamte Schullaufbahn zu begleiten. Anmeldeunterlagen und detaillierte Informationen zum Schulkonzept erhalten interessierte Eltern an dem Infostand der Schulleitung am Herbstmarkt  DT Weitere Infos: www.sabine-ball-schule.de

Es war eine Zeremonie der besonderen Art im Wolfskehlschen Garten in Bessungen: Zu Ehren des nationalliberalen Politikers und Wohltäters Otto Wilhelm Nathan Benjamin Wolfskehl (1841-1907) und seiner Familie weihte der Förderverein Liberale Synagoge (FLS) eine Gedenktafel ein. „Ohne ihn sähe das Darmstadt von heute anders aus“, sagte der FLS-Vorsitzende und -Gründer, Martin Frenzel, vor rund sechzig Zuhörern. Von 1895/96 bis zur Brandnacht vom 11. auf den 12. September 1944 hatte im Wolfskehlschen Park die imposante Villa Wolfskehl gestanden, ein kulturelles Zentrum des liberalen Reformjudentums. Obwohl der Park seit 1954 der Stadt gehört, fehlte bis heute jeder Hinweis auf die einstige Bedeutung der grünen Oase und der Familie Wolfskehl. Frenzel nannte Wolfskehl einen „Tausendsassa des Darmstädter Gemeinwohls“. So sei er Mitbegründer des Bauvereins, der Südhessischen Gas- und Wasser-AG (aus der die HEAG/ HSE hervorging), Förderer der Mathildenhöhe, Eisenbahn-Pionier und Gründer der Landeshypothekenbank im Paulusviertel (heute Sitz der Evangelischen Kirche Hessen-Nassau EKHN) gewesen. „Zukunft braucht Erinnerung und Zivilcourage“, sagte Frenzel weiter, „deswe-

besser erst im sicher anstehenden zweiten Wahlgang ausreiche, meldete er sich zu Wort und offenbarte die eigentliche Ursache des Debakels. Er stehe für eine Landratskandidatur nicht zur Verfügung. Fleischmann: „Ich will die Auseinandersetzung des Wahlkampfes nicht. Das führt zu Beschädigungen. Das wäre das Ende der Koalition.“ Er aber wolle die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der SPD über 2016 hinaus fortsetzen können. Der Zwischenruf „dann müssen wir uns eben einen anderen Kandidaten suchen“ aus den hinteren Reihen, fand keine Beachtung. Schließlich stimmten 27 Grüne für den Antrag des Vorstandes und nur 19 für den Gegenantrag.

Seite 3

■■

3. Darmstädter Wochen gegen Antisemitismus 2014 Der Förderverein Liberale Synagoge (FLS) lädt ein:

FLS-Podium aktuell

FLS-Bildvortrag

Do., 13.11.2014, 19.30 Uhr Antisemitismus 2.0 -

„Ist Judenfeindschaft wieder en vogue?“ U.a. mit Impulsreferat von Matthias Jakob Becker, Berlin (TU Berlin, Lehrstuhl für Linguistik) über die Sprache der Judenfeindschaft im Internet und anderswo. Danach: Podiumsdiskussion mit zahlreichen prominenten TeilnehmerInnen

Eintritt: 5 Euro In Kooperation mit den AStA der TU DA Justus-Liebig-Haus, Gr. Saal, Gr. Bachgasse 2, Ludwig-Metzger-Platz

Do., 20.11.2014, 19.30 Uhr Martin Frenzel: „Vergessene

Darmstädter Juden III – Über Heinrich Blumenthal, die Familie Wolfskehl, Rabbi Bruno Italiener, Elsbeth Juda, Heinz Hähnle Hachenburger u.a. Justus-Liebig-Haus, Gr. Saal (GüntherZiegler-Saal), Gr. Bachgasse 2, LudwigMetzger-Platz

Eintritt: 5 Euro Infos: www.liberale-synagoge-darmstadt.de

MELDUNG

Dreamwatch Luxusuhren

Bismarckstraße ab Dezember wieder zweispurig Die neue Gedenktafel im Wolfskehlschen Park.

gen wollen wir dem unwiederbringlich vernichteten Liberalen Reformjudentum von vor 1933, aber auch den Opfern des Holocausts eine Stimme geben.“ Für die Tafel hatte der Verein über 2 500 Euro Spenden von Bürgern und Institutionen gesammelt. Die Idee zur Hommage an Wolfskehl sei bereits vier Jahre alt, denn er gehöre zu den drei Schlüsselfiguren beim Bau der Liberalen Synagoge – neben Rabbi Julius Landsberger und Heinrich Blumenthal. Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne) erinnerte an den damaligen Amts­ inhaber Albrecht Ohly, der Wolfskehl als ausgleichenden Mann des Gemeinwohls gelobt habe. Und er zitierte den Nachruf im „Darm-

Wir kaufen Ihre gebrauchte Luxusuhr! Email-Kontakt: uhrencenter24@aol.com Website: www.Dreamwatch.de

Foto: as

städter Tagblatt“ von 1907 auf Wolfskehl: „Mit ihm hat Darmstadt einen seiner besten Bürger verloren.“ Die neue FLS-Gedenktafel erinnert aber auch an die anderen sechs Mitglieder der Familie: An den Bruder Ottos und renommierten Mathematiker Paul, an den Dichter und Übersetzer Karl (ältester Sohn Ottos), an dessen jüngeren Bruder Eduard (Erbauer der technischen Anlagen des Hauptbahnhofs, 1943 im KZ Frankfurt-Heddernheim gestorben), an die Tochter Margarete sowie an Ottos Ehefrauen Paula und Lilli. Mit Lilli, einer Pianistin, sammelte der Jude Wolfskehl unter anderem Spenden zum Bau der evangelischen JohanDT neskirche. 

Ab Anfang Dezember wird die Einbahnstraßenregelung für rund drei Monate bis Ende Februar in der Bismarckstraße aufgehoben. Die derzeitigen Umleitungen für die Busse und die Straßenbahnlinie 3 bleiben jedoch noch bis Herbst 2015 bestehen. Die weiteren Baumaßnahmen werden dann rund 14 Monate in Anspruch nehmen. Nach Abschluss der Bauarbeiten 2016 verfügt die Bismarckstraße in diesem Bereich dann neben der ÖPNV-Spur dann über eine neue Fahrbahn, Fahrradstreifen sowie insgesamt 50 Parkplätze auf beiden Seiten. DT

Das Indoorn Kinderspielparadies Indoor

fußball

& Fuß

ballsch

ule

Abenteu erland auf über 4.600 m 2 inkl. Socc er-Halle, Squash + Sauna

Mega Klettergerüst Trampolinanlage Mini-Kartbahn Bungee-Trampolin & Riesenrutsche Riesen-Hüpfburg Bällepool Kleinkinderbereich Fußballfeld Scooter und Trikes TICKET

3,90 C Kinderspielparadies Mit diesem Ticket hat 1 Kind ermäßigten Eintritt! (Keine Barauszahlung, gültig bis 19.12.2014)

Montag - Freitag 14 - 19 Uhr Samstag, Sonntag, Feiertag 11 - 19 Uhr während der Schulferien 11 - 19 Uhr Tel.: 0 61 05 / 276 35 60 Dreieichstr. 15, 64546 Mörfelden-Walldorf

www.tiggolino-mörfelden.de


DARMSTÄDTER TAGBLATT

Seite 4

Fußball darf nicht alles sein TV-Tipp

13. November 2014

Midge Ure präsentiert „fragile“

High

Filmemacher zieht fünf Jahre nach dem Tod von Robert Enke Bilanz

Five

Von Frank Horneff Sonntag, 15. November 2009: Unter den Klängen von Leann Rimes „The Rose“ wird Fußball-Nationaltorhüter Robert Enke im Sarg aus dem Stadion in Hannover getragen. Mehr als 30 000 Menschen applaudieren ein letztes Mal dem Sportler von Hannover 96, der sich fünf Tage zuvor das Leben genommen hatte. Es war der wohl emotionalste Moment in jenen Tagen, der die Fußball-Welt in Deutschland stillstehen ließ. Robert Enke litt an Depressionen. Ein Sportler, der das Blitzlicht nicht suchte, sorgt mit seinem Tod auch fünf Jahre später noch dafür, dass bewusst wird, was der damalige Präsident des Deutschen Fußball-Bundes, Theo Zwanziger, in seiner Trauerrede deutlich machte: „Fußball ist nicht alles!“ Doch wie sieht es aus im Fußball und in der Gesellschaft, fünf Jahre nach dem Tod von Robert Enke? Der Darmstädter Filmemacher Nick Golüke hat mit Michael Müller eine bewegende Dokumentation gedreht, die dieser Frage nachgeht: „90 Minuten sind kein Leben – Eine Bilanz fünf Jahre nach dem Tod von Robert Enke.“

Enkes Schicksal kein Einzelfall

Robert Enke (1977 - 2009).

chische Erkrankungen machen hier nicht Halt, erst recht nicht vor dem Glanz und dem Glamour, nicht vor dem Leistungsdruck und den damit verbundenen seelischen Schwankungen. Bewegend, wenn in der Golüke-Dokumentation Gernot Biermann von seinem Sohn Andreas erzählt. Auch Andreas Biermann war Fußball-Profi (unter anderem für den FC St. Pauli) und auch Andreas Biermann, an Depressionen erkrankt, nahm sich das Leben – in diesem Sommer, gut fünf Jahre nach dem Tod von Robert Enke.

M

Y

CM

MY

CY

CMY

K

so bewegenden wie beeindruckenden Film übrigens ein Wiedersehen mit Rainer Adolf. Der Torhüter, zwischen Juli 2008 und Dezember 2010 bei den Lilien zwischen den Pfosten, ist nach einer Reihe von Verletzungen heute arbeitsloser Fußballprofi und aller Illusionen beraubt. Wenige Wochen vor seinem 30. Geburtstag steht Rainer Adolf heute an der Wegscheide seiner Karriere und bildet sich aktuell zum Wiedersehen mit Sportfachwirt fort: Fußball darf nicht alles sein – das ist Rainer Adolf eine Bilanz fünf Jahre nach Für die Anhänger des SV dem Tod von Robert Enke. Darmstadt 98 gibt es in dem

Dennoch: Der Film macht deutlich, dass die Sportpsychologie kein Tabu mehr ist und inzwischen zum Hochleistungssport Fußball dazugehört: Das zeigen Einblicke in das Nachwuchsleistungszentrum des badischen Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim, wo schon beim Fußball-Nachwuchs sehr früh mit sportpsychologischer Betreuung angesetzt wird.

Nick Golüke - Journalist aus Darmstadt Der Reporter, Filmemacher und Produzent Nick Golüke (41) ist in Darmstadt geboren und lebt heute in München. Der studierte Politikwissenschaftler kam nach einem Praktikum beim Magazin Focus Mitte der neunziger Jahre zum Deutschen Sportfernsehen (DSF). Nach dem Magister folgte ein Angebot vom Bayerischen Rundfunk (BR). Hier bekam Golüke die Chance, Hobby und Beruf zu verbinden. Seit vielen Jahren arbeitet Nick Golüke nun schon für den BR und die ARD, berichtet über die Fußball-Bundesliga, von Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen. Einem Film über das Leben des vertriebenen Juden Kurt Landauer, der auch der bedeutendste Präsident des FC Bayern München war, folgt nun die ARD-Dokumentation zum fünften Jahrestag des Selbstmordes von Robert Enke. „Die Arbeit an dieser Dokumentation hat uns sehr berührt. Wir hoffen, dass wir dazu beitragen, das Bewusstsein zu schärfen. Auch wer im Rampenlicht steht, muss Schwäche

Zu Wort kommen Oliver Bierhoff, Manager der Fußball-Nat ionalmannschaf t und Wegbegleiter Robert Enkes und der heutige Präsident des DFB, Wolfgang Niersbach. Beeindruckend außerdem die Schilderungen von Markus Miller, auch er heute Torhüter im Bundesliga-Kader von Hannover 96 und an Depressionen erkrankt. Der Sportpsychologe Hans-Dieter Hermann spricht in der Dokumentation über sportpsychiatrische Erkrankungen ebenso wie die Psychologin Elisabeth Binder vom Münchner Max-Planck-Institut. Ihr Fazit: Der Sport und der Fußball sindharmony_TZ_FRAU_185x150+3mm-STOERER.pdf keine Insel – psy-

C

Foto: Alpenglühen Film GmbH & Co. KG

1

08.10.14

zeigen dürfen“, sagt der Darmstädter Filmemacher. Der bekennende Lilien-Fan Nick Golüke war 2008 maßgeblich daran beteiligt, dass der FC Bayern München zu einem Benefiz-Spiel ans Böllenfalltor kam und der SV Filmemacher aus Darmstadt 98 so Darmstadt: Der Journalist vor der Insolvenz bewahrt wurde. ff Nick Golüke. Foto: privat

Solo und unplugged oder einfach nur einzigartig, Midge Ure der Grammy- und Brit Award Gewinner auf Deutschland-Tour 2014. Nach mehr als zehn Jahren kommt der Mitbegründer von Band Aid und Live 8 mit seinem Studioalbum „fragile“ zurück nach Deutschland. Im Gepäck hat Midge Ure wunderbar neue atmosphärische Songs und natürlich auch „Hits, Covers, Rarities and Billant Songs“. „fragile“ ist eine Kombination der musikalischen Einflüssse aus dem Leben eines Musikveterans und präsentiert Midge Ures musikalischer Reise in seiner vollendeten Gitarrenarbeit und der Elektronik- und Technologiephase, der er seit den späten 70er Jahren (Visage, Ultravox) nutzt.

• Herrngarten: Keine Ahnung, wie viele Schürfwunden ich mir hier beim Spielen zugezogen habe • halbNeun-Theater: 1988 – der erste Auftritt auf einer öffentlichen Bühne • Hochschulstadion: Leichtathletik als Junge, später Studium und schier endlose Partys • Bessungen: erste eigene Wohnung, erste Hausgeburt, erster Autounfall • Fahrrad: Schöner kann man Darmstadt nicht erleben Markus Philipp, 42 Jahre, Moderator, Hessischer Rundfunk

■■So., 16.11., 20 Uhr, Centralstation, Eintritt 23 Euro

BLAULICHTMELDUNGEN

die Redaktion des „Darmstädter Tagblatt“ möchte gerne Ihre „High Five“ in Darmstadt kennenlernen und vorstellen. Mit „High Five“ meinen wir die fünf Dinge, die für Sie Darmstadt ausmachen: Das kann ein Ort oder ein Platz sein, ein Restaurant oder ein Verein, ein Mensch oder Ihr Zuhause, ein Gegenstand oder eine Einrichtung, ein Fest oder Ereignis oder eine Mischung aus alldem. Wichtig ist der Darmstadt-Bezug. Wir brauchen Ihren Vornamen, Ihr Alter und Ihren Beruf. Nur wenn Sie das möchten, veröffentlichen wir auch Ihren Nachnamen und dazu ein Foto von Ihnen. Wir freuen uns auf Ihre Darmstädter „High Five“! Schicken Sie uns Ihre „High Five“ an: redaktion@darmstaedter-tagblatt.de unter dem Stichwort „High Five“.

Tödlicher Verkehrsunfall Am Montag (10.) um 18:25 Uhr kam es in der Eschollbrücker Straße, Ecke Riedstraße zum Zusammenstoß zwischen einem Fußgänger und einem Pkw. Dabei wurder der 43-jährige Fußgänger aus Darmstadt so schwer verletzt, dass er kurze Zeit später im Krankenhaus starb. Der 55-jährige VW-Fahrer blieb unverletzt. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter Tel.: 06151/969-3710 zu melden.DT

@DATagblatt auf Twittter: Follow!

TV Tipp: „90 Minuten sind kein Leben – Eine Bilanz fünf Jahre nach dem Tod von Robert Enke.“ Ein Film von Nick Golüke und Michael Müller. Samstag (15.) um 19 Uhr im Ersten. Ein Beitrag zur ARD-Themenwoche Toleranz

14:05

Je früher, desto höher! –

Überprüfen Sie jetzt Ihre Vorsorge

Altersvorsorge und die Ab­ sicherung der Arbeitskraft sind so wichtig wie nie zuvor! Laut einer repräsentativen Studie sind zwei Drittel aller Bürger unsicher, mit ihrer gesetzlichen und privaten Rente ihren Lebensunterhalt im Alter bestreiten zu können. Diese Unsicherheit ist nicht unbegründet. Es gibt große Unterschiede zwischen den tatsächlichen und den für die passende Vorsorge erforderlichen finanziellen Bei­ trägen zur Vorsorge. Dabei liegen Frauen gegenüber den Männern mit der Vorsorge deutlich zurück. Während Männer 98 EUR im Monat für die Vorsorge zur Seite legen, sind es bei Frauen nur 56 EUR.

Sichern Sie sich jetzt ab! Da der Garantiezins in der Lebensversicherung bald von 1,75 % auf 1,25 % sinkt, ist jetzt die richtige Zeit, die eigene Vorsorge

zu überprüfen. Wer sich bis zum 31.12.2014 entscheidet, sichert sich höhere Garantieleistungen in der Barmenia­Rentenversicherung – und spart bei den Beiträgen zur Berufsunfähigkeits­ oder Risiko­ versicherung. Wir unterstützen Sie dabei, dass Ihre Zukunft gesichert ist und Sie finanziell unabhängig bleiben:

Jetzt handeln – Später höhere Sprünge machen! Und es gibt noch mehr Gründe, schnell zu handeln. Wer wartet, verzichtet auf möglicherweise notwendigen Versicherungsschutz und riskiert eine Verschlechterung

Auftragsnummer: 239.736

des Gesundheitszustandes, die einen späteren Vertragsabschluss erschweren kann. Und falls Sie zwischendurch Geburtstag haben, wird es durch das höhere Eintrittsalter noch einmal teurer. Der Start in eine gesicherte Zukunft liegt näher, als Sie denken. Wir bieten Ihnen eine persönliche Beratung, damit wir gemeinsam mit Ihnen die geeignete Vorsorge finden können. Und passen diese Vorsorge immer dann an, wenn sich Ihr Leben ändert. Dazu begleiten wir Sie langfristig. Weitere Informationen zu den Produkten der Barmenia Lebens versicherung finden Sie unter www.barmenia.de. Gerne helfen Ihnen auch die Kollegen der Barmenia Kundenbetreuung wei ter: Tel.: 0202/438­2250, E­Mail: kundenbetreuung@barmenia.de


DARMSTÄDTER TAGBLATT

13. November 2014

Seite 5

Alleinunterhalter, Teamplayer und Torjäger Lilien

Dominik Stroh-Engel ist auch in der Zweiten Liga einer der Leistungsträger des SV 98

Von Stephan Köhnlein Der Angreifer erzielt nicht nur Tore wie am Fließband, sondern ist auch enorm mannschaftsdienlich. In den vergangenen drei Partien brachte er sein Team dreimal in Folge mit 1:0 in Führung und legte damit den Grundstein für zwei Siege und ein Unentschieden. Über Dominik Stroh-Engel hatte der Scout von Union Berlin nichts Gutes zu sagen. Lauffaul sei er, verletzungsanfällig und auch charakterlich nicht ganz einfach. Das war in der Halbzeit der Partie SV Darmstadt 98 gegen Hansa Rostock am 21. September 2013 – dem Tag, ab dem der Angreifer seine Zweifler und Kritiker ein- und nachdrücklich eines Besseren belehrte. Denn in der zweiten Halbzeit erzielte er vier Treffer zum 6:0-Sieg der Lilien. Am Ende der Saison waren es 27 Treffer – so viele wie kein anderer Spieler vor ihm in der Dritten Liga erzielt hatte. Auch nach dem sensationellen Aufstieg in der Relegation gegen Bielefeld, in dem er das wichtige 1:0 im Rückspiel erzielt hatte, gab es Zweifler, die ihm die Zweitliga-Tauglichkeit absprachen. Doch der SV 98 vertraute dem Angreifer und verlängerte seinen Vertrag noch vor Saisonbeginn um zwei weitere Jahre. Stroh-Engel zahlt es mit

Dominik Stroh-Engel, Torschütze im Spiel gegen RB Leipzig.  Foto: Arthur Schönbein

Toren zurück. Bislang erzielte er acht Treffer. Darunter war in den vergangenen drei Spielen gegen den 1. FC Nürnberg, den 1. FC Heidenheim und RB Leipzig jeweils das wichtige 1:0. Am Ende holten die Lilien aus den Partien gegen die hoch-

gehandelten Gegner sieben von neun möglichen Punkten. Der mittlerweile 28 Jahre alte Stürmer blickt auf eine wechselhafte Karriere zurück. Er stammt aus dem Lahn-Dill-Kreis in Mittelhessen, spielte zunächst

beim SC Waldgirmes, ehe er mit 19 Jahren zu Eintracht Frankfurt wechselte. Bei den Profis kam er auf drei Bundesligaeinsätze, wechselte zu Wehen Wiesbaden, wo er vor allem in der zweiten Mannschaft spielte. Von 2010 bis 2012 war er für den SV Babelsberg aktiv, wo er immerhin auf 19 Treffer kam. Danach ging es wieder zurück nach Wehen, doch dort schaffte er in 34 Spielen gerade drei Tore. Erst in Darmstadt blühte er richtig auf. Mit seinen 1,97 Metern verkörpert Stroh-Engel den klassischen Sturmtank – ein Spielertyp, der rar geworden ist in Zeiten, in denen viele Trainer auf die „falsche Neun“ bauen und kleine, wendige Offensivspieler in die vorderste Front beordern. Im System von Trainer Dirk Schuster ist Stroh-Engel zentral – und wäre doch nichts, ohne die wendigen Offensivkollegen wie Marco Sailer und Marcel Heller, die unter anderem seine letzten drei Treffer aufgelegt haben. Umgekehrt hat Stroh-Engel selbst schon drei Treffer seiner Kollegen vorbereitet, damit war er an mehr als der Hälfte der 20 Lilien-Tore beteiligt. Zudem glänzt er inzwischen mit hoher Laufbereitschaft, arbeitet viel nach hinten und geizt auch nicht mit Lob für seine Mitspieler. Flügelflitzer Marcel Heller bescheinigt er „eine überragende Form“. Die Abwehr bezeichnet er scherzhaft als

„irgendwie krank“. Es sei der Wahnsinn, was die in den vergangenen Wochen alles abgeräumt hätten. Trotz des bisher überragenden Saisonverlaufs bleibt Dominik Stroh-Engel aber am Boden. Die Partie gegen Leipzig sei kein Spitzenspiel gewesen, sondern ein ganz normales Heimspiel, sagte er. Und auch die Vorgabe von Trainer Dirk Schuster, dass es weiter nur um den Klassenerhalt gehe, hat er verinnerlicht: „Wir brauchen noch ein paar Punkte. Wir sind halt Darmstadt. Deswegen geht es für uns nur um den Klassenerhalt.“

Entgiftung. Stärkung. Neue Energie!

Holen Sie Ihre Kraft zurück! 100 % reines Natur-Mineral

Jahrelange Anwendungsbeobachtungen ausgewählter Mediziner und erste Studien beschäftigen sich mit den positiven Eigenschaften des Naturstoffes PMA-Zeolith, mit dem derzeitigen Ergebnis, dass er ein Beitrag sein kann zur:

• Erhöhung der persönlichen

Leistungsfähigkeit für Beruf und Alltag

• Entlastung der Leber, Niere und des Magen-Darm-Traktes • Regulation des Säure-BasenHaushaltes • Schutz vor freien Radikalen • Stärkung der Immunabwehr • Natürlicher Zellschutz

Torjäger 2. Bundesliga Spieler / Verein Tore 1. Simon Terodde Bochum

9

2. Rubin Okotie 1860 München Dominik Stroh-Engel SV Darmstadt 98

8

4. Florian Niederlechner Heidenheim

7

Joel Pohjanpalo Düsseldorf

www.panaceo.de

8

7

6. Yussuf Poulsen Leipzig

6

Marc Schnatterer FC Heidenheim

6

Srdjan Lakic Kaiserslautern

6

Charlison Benschop Düsseldorf

6

10 Lukas Hinterseer Ingolstadt

5

Sebastian Polter Berlin

5

Holen Sie sich dieses „Natur-Medizinprodukt“ in gut sortierten Apotheken!

U GAST D IE W E LT Z kt erbstmar beim H

Wir laden herzlich ein: Samstag 15.11.14 von 13 bis 17 Uhr Vielfältiges Essensangebot reichhaltiges Kuchen-Buffet Kreatives und Dekoratives Infos zur Schulanmeldung

Tabellenstand bei Redaktionsschluss

Sabine-Ball-Schule

Christliche Privatschule mit Grundschule | Realschule | Gymnasium Hilpertstr. 26, 64295 Darmstadt www.sabine-ball-schule.de

Anders,als alsdie dieAnderen Anderen Anders, GroßeLeistung Leistungfür fürkleines kleinesGeld Geld Große

Anzeige

Prächtig steht Toyotaimim Zigaretten / Tag Fahrzeug Prächtig steht er er da:da: derder Toyota / Tag einein Fahrzeug zuzu Innenraum. wird einemVerkehr Innenraum. SoSo wird ausaus einem Verkehr benötigt. 160 km/h Spit-Zigaretten benötigt. 160 km/h Spitfahren,dasdasauch auchhöheren höherenAn-AnAygo2014, 2014,diedie2. 2.Generation GenerationAygo Aygo Aygo persönlicher Aygo! Diezengeschwindigkeit IhrIhr persönlicher Aygo! Die zengeschwindigkeit sind denfahren, sind aufauf den sprüchenimimCityverkehr Cityverkehrsicher sicher des erfolgreichen Cityflitzers, des erfolgreichen Cityflitzers, derderumfangreiche umfangreicheSerienausstattung Serienausstattungheutigen heutigen Autobahnen auch mehrsprüchen Autobahnen auch mehr genügenwird. wird.SelbstverständliSelbstverständli2005zunächst zunächstunauffällig, unauffällig,lässt genügen seitseit2005 lässtsich sichdurch durchverschiedene verschiedenealsals ausreichend. ausreichend. che Sicherheitsausstattungen wie abermitmitstetig stetigwachsendem wachsendemEr-Er-Ausstattungspakete Sicherheitsausstattungen wie aber Ausstattungspaketenoch nochbeliebelie-Leichtfüßig Leichtfüßig und und übersichtlich übersichtlichche Elektronische BremskraftverteiBremskraftverteifolg unser Straßenbild bereichertbigbigerweitern. folg unser Straßenbild bereichert erweitern.EinEinFaltdach Faltdachlässt lässtspielt spielt Stadt seine größ-Elektronische er er in in derder Stadt seine größlung, 6 serienmäßige Airbags, hat. die, ihren NachbarnCabrio-Feeling 6 serienmäßige Airbags, einein hat. FürFür die, diedie ihren Nachbarn Cabrio-Feelingaufkommen aufkommenund undtenten Stärken einer Wendigkeitlung, Stärken mitmit einer Wendigkeit Reifendruck-Warnsystem, elektelektnichtsmehr mehrbeweisen beweisenmüssen müssenbereitet nichts bereitetananschönen schönenSonnentaSonnenta-aus, aus, Fahren zum VergnügenReifendruck-Warnsystem, diedie Fahren zum Vergnügen ronischeStabilitätskontroll Stabilitätskontrollund und undfürfürdiedieumfangreiche umfangreicheAusAus-gen ronische und gen zusätzliches Vergnügen. zusätzliches Vergnügen. macht. macht. Antriebsschlupfregelung sind sind stattung mehr zählt, PrestigeSieSie stattung mehr zählt, alsals Prestige öffnen Fernbe-Am öffnen diedie TürTür mitmit derder FernbeAmZiel Zielangekommen angekommenhilft hilftdiedieAntriebsschlupfregelung Jahren Toyota bewährter ellenlangenAufpreislisten. Aufpreislisten.dienung Jahren beibei Toyota bewährter mitmitellenlangen dienung und stellen verwundertserienmäßige und stellen verwundert serienmäßige Rückfahrkamera Rückfahrkameraseitseit Standardund undselbstverständlich selbstverständlich DieMultimedia-Anbindung Multimedia-Anbindungmitmitfest, Die fest, dass Aygo innen größerbeim dass derder Aygo innen größer beimsicheren sicherenEinparken. Einparken.SieSieStandard auchimimAygo Aygoenthalten enthaltenund und integrierter Bluetoothund USB-wirkt, integrierter Bluetoothund USBwirkt, von außen vermutetwerden alsals SieSie von außen vermutet werdendiedieVorteile Vorteileseiner seinerAbAb-auch werdendurch durchhochwertige hochwertigeProProSchnittstelle gehört gehört selbstverselbstver-hätten. Schnittstelle hätten.Platz Platzin inausreichendem ausreichendemmessungen messungen gerade Park-werden gerade beibei derder Parkjektionsscheinwerferund undLEDLEDständlich ebenso Grundaus-Maß ständlich ebenso zurzur GrundausMaß also und trotzdem einenplatzsuche also und trotzdem nurnur einen platzsuchesehr sehrschnell schnellnicht nichtjektionsscheinwerfer Tagfahrlicht ergänzt. stattung,wie wiedasdasfreche, freche,junge jungeWendekreis ergänzt. stattung, Wendekreis von 9,60 star-mehr von 9,60 m.m. SieSie starmehr missen mögen. Da, missen mögen. Da, wowo je-je-Tagfahrlicht Fazitalso: also:EinEinAuto, Auto,dasdasnach nach Design.Dinge Dingewie wieeine eineMappe Mappetenten Design. Maschine und Fahrtderder diedie Maschine und diedie Fahrt SUV passen muss SUV passen muss ist ist fürfür SieSieFazit Maß geschneidert wirkt. dieCDsoder odereineinteures teuresAutoAuto-geht geschneidert wirkt. ObOb diemitmitCDs geht serienmäßiger Tem-ausreichend los.los. EinEinserienmäßiger Temausreichend Platz, auch denMaß Platz, auch aufauf den Anzug/dieses Kleid Ihnen telefonkönnen könnenSieSievergessen, vergessen,po-Begrenzer Anzug/dieses Kleid zuzu Ihnen telefon po-Begrenzerbewahrt bewahrtSieSieauch aucheingezeichneten eingezeichneten Plätzen Park-serser Plätzen in in Parkpasst,werden werdenSieSiesehr sehrschnell schnell wenn Smart-Phone über einein in wenn IhrIhr Smart-Phone über eine Tempo-30-Zonen unliebsa-häusern. Tempo-30-Zonen vorvor unliebsahäusern.Es Esist istdieses diesesGesamtGesamt-passt, herausfinden. werden möBluetooth-Schnittstelle verfügt: verfügt:mer SieSie werden ihnihn möBluetooth-Schnittstelle mer Bekanntschaft einer Bekanntschaft mitmit einer derderpaket, paket, dem Aygo, den dasdas dem Aygo, den es es ababherausfinden. gen, den kleinen Stadtflitzer. einmal dem Aygo verbunden,zahlreichen den kleinen Stadtflitzer. einmal mitmit dem Aygo verbunden, zahlreichenBlitzsäulen, Blitzsäulen,diediewie wie9.950,9.950,3-türige Versiongen, CC fürfür diedie 3-türige Version EineProbefahrt Probefahrtwird wirdSieSiesehr sehr wirdjedes jedesMal, Mal,wenn wennSieSieden denPilze wird Pilzeausausdem demBoden Bodenschießen. schießen.und und10.300,10.300,-C Cfürfürdiedie5-türige 5-türigeEine schnelldavon davonüberzeugen überzeugenund und Aygobetreten, betreten,diedieVerbindung Verbindung2,43 Aygo 2,43 Radstand sorgen auch mm Radstand sorgen auch aufaufVersion Version gibt, dieses Fahrzeugschnell gibt, dasdas dieses Fahrzeug dannhaben habenSieSiediedieQual Qualderder wieder hergestellt und TelefonStrecke wieder hergestellt und IhrIhr Telefon Streckefürfürkomfortables komfortablesSitzen. Sitzen.zum zum erschwinglichen Vergnügendann erschwinglichen Vergnügen Wahl:Welche WelcheFarbkombination Farbkombination Taschekönnen können vom6969PSPSbeibeinurnur840 in in derder Tasche SieSie vom 840kgkgGewicht Gewichtmacht. macht. umfangreiches Garan-Wahl: EinEin umfangreiches Garandenn Ihren Aygo sein? es es denn fürfür Ihren Aygo sein? Lenkrad oder auch Touchscreensorgen Lenkrad oder auch Touchscreen sorgenfürfüreinen einenspritzigen spritzigenAn-An-tiepaket tiepaketgibt gibtIhnen IhnendiedieSicherSicher-sollsoll Foto: HS-Photo Foto: HS-Photo bedienen.SieSiewollen wollenIhre IhreLiebLieb-trieb, bedienen. trieb,wie wieman manihnihnimimheutigen heutigenheit, heit, weniger 1 Schachtel fürfür weniger alsals 1 Schachtel lingsmusik mitnehmen? Auf einen lingsmusik mitnehmen? Auf einen USB-Stick von z.B. USB-Stick von z.B. 3232 GBGB fürfür un-unpassen 3.600 Songs terter 2020 CC passen ca.ca. 3.600 Songs 240 CD!) und können (= (= ca.ca. 240 CD!) und diedie können nach Zufallsgenerator oder nach nach Zufallsgenerator oder nach Titel-/Interpreten abgespielt Titel-/Interpreten abgespielt werden.Das DasNavigationssystem Navigationssystem werden. leitetSieSiesicher sicherzuzuIhrem IhremZiel, Ziel, leitet schlägt Staus Umleitungen schlägt beibei Staus Umleitungen anan und zeigt Ihnen jederzeit und zeigt Ihnen jederzeit diedie vo-voraussichtlicheAnkunftszeit. Ankunftszeit.MitMit raussichtliche einemVerbrauch Verbrauchvon vonweniger weniger einem 4 l/100 Fortbewegung alsals 4 l/100 kmkm ist ist Fortbewegung günstigen Kosten gewährleiszuzu günstigen Kosten gewährleisAber was den Kosten tet.tet. Aber was ist ist mitmit den Kosten Versicherung? 9,90 C/Monat fürfür Versicherung? 9,90 C/Monat Vollkasko-Versicherungskosten Vollkasko-Versicherungskosten Fahrer Jahren sind fürfür Fahrer abab 2323 Jahren sind einein Angebot von Toyota, man Angebot von Toyota, dasdas man an-anderswo kaum finden wird. derswo kaum finden wird. Wasist istmitmitFahrspaß? Fahrspaß?Der Derbe-beWas ginntschon, schon,wenn wennSieSieaufaufihnihn ginnt gehen: 3,45 volle Leistung zuzu gehen: 3,45 mm volle Leistung warten Sie! Das X in Front warten aufauf Sie! Das X in derder Front zieht Blicke sich und lässt zieht diedie Blicke aufauf sich und lässt sich farbigen Kunststoffteilen sich mitmit farbigen Kunststoffteilen individuellvariieren, variieren,wie wieSieSie sosoindividuell von anderen Herstellern nicht es es von anderen Herstellern nicht kennen. Das geht selbstverständkennen. Das geht selbstverständlich auch den Komponenten lich auch mitmit den Komponenten


TOP D N E S U A T s K C I N TECH

5.

JE

99

Alle 1000 CDs in Ihrem Saturn Markt oder auf www.saturn.de/top1000 Alle Angebote ohne Dekoration. Angebote gültig vom 13.11. bis 22.11.2014. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.

Saturn Electro-Handelsgesellschaft mbH Darmstadt

LP 6 Ludwigsplatz 6

64283 Darmstadt Tel.: 06151/1753-0

BESUCHEN SIE UNS AUCH AUF:

SATURN.de


DARMSTÄDTER TAGBLATT

13. November 2014

Seite 7

Rund ums Haus Anzeigen Sonderveröffentlichung

Attraktive Wohnungen zu fairen Preisen – umfassender Service rund um das Wohnen inklusive. Seit 195 0 Erfahru in der W ng ohnungs wirtscha ft  

Mietwohnungen Studentenwohnen Möbliertes Wohnen Wohngemeinschaften Vermittlung von Wohnungen und Häusern zur Miete  Eigentumsverwaltung 



Bad Nauheimer Straße 4 64289 Darmstadt Tel. 06151 2815 -755 www.heagwohnbau.de



Ein Unternehmen der bauverein AG Darmstadt

Wenn es bei Ihnen tropft... ...sollten Sie unbedingt einen Meister fragen! Ich habe dieses Fach gelernt und kenne alle Dächer, Terrassen und Garagen.

20 Jahre saubere Rohre Die D+D Rohrsanierungstechnik feiert 20 Jahre. 1994 gründeten Anke und Hans-Peter Dalder das Spezialunternehmen für die Sanierung von Wasserleitungen.

programm um die Abteilung Sanitär- und Heizungstechnik erweitert, die durch den Sanitär- und Heizungsbaumeister Dieter Hauer geleitet wird.

Damit rundet die D+D ihre Angebotspalette ab und löst alle Anforderungen rund um die Sanitär- und Heizungstechnik – einerseits die Wasserleitungssanierung im speziellen D+D Verfahren ohne Aufstemmen und andererseits auch Im Laufe der Zeit hat alle begleitende FachleisHans-Peter Dalder zwei tungen der Sanitär- und Teams aufgebaut, die täg- Heizungstechnik.PR lich in der Wasserleitungssanierung tätig sind. D+D Fachberater Peter Elzner ist ■■D+D Rohrsanierungs­schon seit mehr als 15 Jahtechnik GmbH ren im Unternehmen, beAssenheimer Weg 10 antwortet die Fragen von 67125 Dannstadt Interessenten und arbeitet Telefon 06231 / 91 63 84 die Lösungs- und AngebotsTelefax 06231 / 91 63 86 vorschläge aus. Seit diesem info@rohrsanierungstechnik.de Jahr hat D+D ihr Leistungswww.rohrsanierungstechnik.de Mit dem komfortablen Sanierungssystem hat die D+D von der Bodensee- bis zur Rhein-Main-Region unzählige Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie ganze Wohnanlagen instand gesetzt.

Heppenheimer Straße 4 68623 Lampertheim-Hüttenfeld Tel. 06256 / 14 25, Fax 06256 / 14 85

www.treppenwolf.de

Stahlbalkone · Carports Treppen · Geländer Tore · Zäune · Elektroantriebe Edelstahlgeländer · Überdachungen

Karl-Marx-Straße 11 Gerhart-Hauptmann-Str. 24 64589 Stockstadt am Rhein

Feuchte Mauern ade

GB GmbH bietet Gebäudesanierung aus erster Hand Wasserleitungen dauerhaft sanieren bei

Rost, Lochfraß, Druckabfall Seit 1994 Mit Abteilung Sanitärund Heizungstechnik

Saubere Rohre. Sauberes Wasser. 0 62 31 - 91 63 84 www.rohrsanierungstechnik.de

Groß-Umstadt. Es ist ein Albtraum für jeden Haus- und Wohnungsbesitzer Feuchtigkeit im Mauerwerk, die zu Setzrissen und Schimmelbefall führen kann. Besonders ältere Gebäude sind davon häufig betroffen. In seiner langjährigen Berufserfahrung hat Richard Bierbaum schon einige extreme Fälle erlebt. Er ist auf die Trokkenlegung von Gebäuden spezialisiert und weiß, welche Probleme Feuchtigkeit im Haus nach sich ziehen kann. „Viele Menschen wundern sich darüber, dass sie oft krank sind und unter Kopfschmerzen leiden. Schimmelbefall in der Wohnung kann die Ursache sein“. Nach einer kostenlosen Analyse führt die Firma GB GmbH - BSS mit hochwertig-

Unterdorf 13 • 64572 Büttelborn-Worfelden • www.dach-gerhardkraft.de

● Komplette Draht-, Aluu. Stahlmattenzäune ● Tür- und Toranlagen ● freitragende Schiebetore ● Ranksysteme ● fertige Hundezwinger ● Mobil-Bauzäune ● sämtliche Zaunpfosten ● sämtliche Drahtgeflechte

 (0 60 71) 9 88 10

www.draht-weissbaecker.de

V. S.-Stahlmattenzaun

● Alu-Zäune ● Alu-Tore u. -Türen ● Alu-Balkongeländer ● Schranken ● Drehkreuze ● Torantriebe ● Montagen

Maschenweite 50/200 mm, 0,83 m hoch € 14.80 Knotengeflecht € 57.90 50-m-Rolle, 1,50 m hoch, verzinkt Drahtgeflechtfabrik und Drahtzaunbau Verwaltung: Steinstraße 46–48, 64807 Dieburg Betrieb: Darmstädter Straße 2–10 Telefon: (0 60 71) 9 88 10, Fax 51 61

ALU

Steuerliche Beratung rund um Ihre Immobilie.

Burger King in Darmstadt sucht

MITARBEITER STEP & Partner • Paulick und Bünning • Steuerberatungsgesellschaft mbB

Les Brünettes

Richten sie Ihre Bewerbung an:

Sie werden gesucht!

auf die Erdbeeren suchenden Kinder und ihre zunehmende Verlorenheit sowie den Auftritt des Sandmännchens, das als liebenswerter Fliegenpilz daherkommt. Direkt himmlisch wirkt die Szene der 14 Engelchen, die von der Himmelsleiter steigen um den Schlaf der Geschwister zu bewachen. Dazu entlockt Dirigentin Anna Skryleva dem Orchester nahezu sphärische Klänge. Im lebkuchengedeckten Hexenhaus setzt sich das reduzierte Bühnenbild fort, was die ganze Szene etwas langwierig wirken lässt. So ist jedermann erleichtert, als Gretel die Hexe endlich mit einem Schubs in den Ofen zur Strecke bringt. Mit dem jubelnden Chor der Lebkuchenkinder und der wieder zusammengefundenen Familie geht das Stück zuende. Der Schlussapplaus zeigt,

Foto: Candy Welz

dass „Hänsel und Gretel“ auch weiterhin die Oper der Wahl bleibt, um Kinder aber auch Erwachsene an dieses Genre heranzuführen. Den größten Anteil am Beifall bekommt zu Recht der Kinderchor, der von dieser Inszenierung sehr profitiert hat und während der Vorbereitungen von 50 auf 70 Mitglieder angewachsen ist. Auch in Zukunft freut sich Ines Kaun, stellvertretende Chordirektorin, über interessierte Kinder, und lädt mittwochs um 16.30 Uhr zur wöchentlichen Probe ein. kir

■■Die nächsten Vorstellungstermine von „Hänsel und Gretel“ im November sind am 21. und 23. um 18 Uhr, am 27. um 19.30 Uhr und am, 30. um 16 Uhr. Darüber hinaus sind Schulvorführungen am Vormittag geplant.

A Women Thing – dieser Titel treffend ausgesucht für das zweite Album des a cappella Quartetts Les Brünettes. Ihr neues Album ist eine Hommage an starke, kreative und sinnliche Frauen. Dabei sind Songs von Musikerinnen, die ganzen Generationen ein Gesicht verliehen haben. Um nur einige zu nennen: Joni Mitchell, Nina Simone, Nena, Edith Piaf, Mercedes Sosa oder Aretha Franklin. A Women Thing ist eine persönliche Annäherung an die Werke ihrer Vorbilder; somit auch eine Reise durch die Jahrzehnte, Kontinente, Sprachen und Stilistiken. Les Brünettes schaffen es, diese Divergenz unter einen Hut zu bringen. Einzig mit dem Sound vier weiblicher Stimmen. DT

■■Fr., 14.11., 20.30 Uhr, Jagdhof-

LKW Fahrer

E-Mail: aviation@obm-pm.de Tel. 040/226227825

    

      

keller, Eintritt 17 Euro



Immobilien

  

Eigentumswohnung für einen Manager im Raum DA gesucht. Ab 100 m², ruhige Lage, schöne Aussicht. Preisvorstellung: bis 350.000,- € PERSPEKTIVE IMMOBILIEN  0 60 63 - 68 35 36

    

Tel. 0671 / 210 308 50 oder 0176 / 764 637 89

Nebenverdienst durch Produktinfo‘s von Firmen auf Ihrem PKW. Mtl. 50 - 450 €, ohne Steuerkarte. Fa. Schneider 05874-98642817 o. 01525-3745249

für Nah- und Fernverkehr gesucht!

Ausbildung zum Fahrlehrer

Führerschein Klasse CE erforderlich

Förderung durch Agentur für Arbeit usw. möglich

PSS Transporte GMBH Kontakt : Tel. 06158-9309-0

Jetzt anmelden:

Kursbeginn 02.01.2015 Info anfordern unter  07 21 - 78 45 03 www.fahrlehrerschule.de

Wir sind ein expandierendes Unternehmen und führender Anbieter im Bereich Backgastronomie mit derzeit rund 120 Filialen bundesweit. Zur Verstärkung unseres Filialteams in Darmstadt suchen wir ab sofort:

   

Schichtführer (m/w) Stellvertretende Filialleitung (m/w) Verkäufer (m/w) in Voll- und Teilzeit Küchenhilfen/Belegkraft (m/w)

Als Schichtleiter/in sind Sie verantwortlich für den reibungslosen Ablauf des Filialbetriebs und die Mitarbeiter in Ihrer Schicht. Sie arbeiten eng mit der zuständigen Filialleitung zusammen. Als stellv. Filialleitung organisieren Sie die Arbeitsabläufe in der Filiale und sind für die Personaleinsatzplanung sowie die Leitung des Teams verantwortlich. Kaufmännische Tätigkeiten gehören zu Ihren täglichen Aufgaben. Sie arbeiten eng mit dem zuständigen Verkaufsmitarbeiter im Außendienst zusammen und sind für einen flexiblen Einsatz bereit. Als Verkäufer/in bedienen Sie das Kassensystem und die Backöfen. Sie backen und veredeln unsere Produkte. Außerdem entlasten Sie die Fililleitung durch Übernahme verantwortungsvoller Aufgaben. Als Küchenhilfe in der Snackabteilung belegen Sie unsere Snacks, erledigen Reinigungsarbeiten und unterstützen das Küchenteam in allen Bereichen.

Interesse?

Kleinanzeigen VERKAUFEN statt KÜNDIGEN! Wir kaufen Ihre Lebensversicherung, Rentenversicherung oder Bausparvertrag mit bis 50% über Ihrem Sparguthaben. Kostenfreie und unverbindliche Beratung:

ORANJE BLUMEN, P.F. Overdevest GmbH Badenerstrasse 11, 69493 Hirschberg info@oranjeblumen.com, Tel: 01 60 - 96 80 71 51

A&G Entrümpelungen Haushaltsauflösung Kostenlose Altmetallabholung

Tel. 0 61 51 / 971 31 28

www.ag-entruempelungen.de

Ihre Bewerbung senden Sie uns bitte bevorzugt per E-Mail. Ihre Bewerbungsunterlagen sollten max. 5 MB groß und in einem PDF-Dokument zusammengefasst sein. Sollten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Post einreichen, können diese nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Freiumschlag beigefügt ist. Unterlagen sollten nicht in Klarsichthüllen und nicht im Original eingereicht werden. BACKFACTORY GmbH | z. Hd. Frau Krüger Theodorstraße 42-90/Haus 3 22761 Hamburg Telefon (040) 866 257 800 | E-Mail: info@backfactory.de Werde Fan.

Lebendiges Bühnenbild. 

Telefon 0 60 78 / 9 67 94 95

Für unsere Filiale Loop 5 Weiterstadt

Die Oper „Hänsel und Gretel“ im Staatstheater

Zu den Klängen der Ouvertüre erobern 65 bunt gekleidete Kinder neugierig die Bühne, um stellvertretend für die Kinder im Publikum Hänsel und Gretel bei ihren Abenteuern zu begleiten. Selbst wer den zu Anfang dieser Oper gewohnten Blick in eine urige Besenbinderkate vermisst, wird durch dieses lebendige Bühnenbild direkt hineingezogen in das Geschehen. Figuren und Melodien sind die Vertrauten geblieben. Unter den Protagonisten überzeugt vor allem Jana Baumeister als Gretel mit einem klaren, strahlenden Sopran. Ebenso erfreut Oleksandr Prytolyuk in der Rolle des Vaters, der vor dem Publikum entlang fröhlich betrunken auf die Bühne rumpelt. Die Darstellung des Zauberwalds im 2. Akt ist sehr gelungen. Jedoch verschleiern die silbrig glänzenden Lamettafäden ein wenig den Blick

sten und gesundheitlich unbedenklichen Materialien und modernster Technik die Mauertrockenlegung und Schimmelsanierung durch. „Es ist heute nicht mehr nötig, ein Haus von außen aufzugraben“, sagt Bierbaum. Die aufwändigen Außenarbeiten werden durch Bohrungen im Mauerwerk ersetzt, durch die mittels Hochdruck das Mauerwerk mit einem speziellen Gel oder Harz abgedichtet wird. Seinen Kunden bietet das Unternehmen 10 Jahre Gewährleistung. Auch die Vermietung von Bautrocknern gehört zum Angebot der GB GmbH - BSS - Bautenschutz-Systeme, Richer Straße. 48 in Groß-Umstadt pr

Florist(in)

Tel. 0 61 51 / 9 06 98 61

Friedensplatz 6 • 64283 Darmstadt • Tel. 06151 / 78 05 16 0 • www.step-steuern.de

„Wir wollten einen Abend machen für die ganze Familie“, sagte Dramaturg Mark Schachtsiek zur Premiere von Engelbert Humperdincks „Hänsel und Gretel“. Und das ist mit dieser Inszenierung zweifellos gelungen.

ziert fi i t r ze TÜV

Wir suchen zum nachstmöglichen Termin:

mit guten Deutschkenntnissen

Bühne

rung

anie

Stellenmarkt

Wir unterstützen Sie gerne!

Kinder, Kinder!

S mel-

m

Schi

Dachdeckermeister Gerhard Kraft

aht und 1 300 000 m Dr Tore d 1800 Türen un r! immer am Lage

Telefon: 06158 - 8 78 38-0 www.hausverwaltung-pichl.de www.bueroservice-pichl.de –ANZEIGE–

Rufen Sie mich einfach an und fordern Sie mein unverbindliches Angebot an: 0 61 52 - 34 76

Zäune • Gitter • Tore

BetriebskostenBuchhaltung Abrechnungen Schreibarbeiten Mietverwaltung WEG-Verwaltung Lohn- & GehaltsAbrechnung Hausmeister-Service

www.back-factory.de

DIE BACKGASTRONOMIE.


DARMSTÄDTER TAGBLATT

Seite 8

13. November 2014

Kino Dumm und Dümmehr Harry (Jeff Daniels) kann es nicht glauben. Erst ist sein alter Kumpel Lloyd (Jim Carrey) aus der Nervenheilanstalt zurück, dann erfährt er von seiner Tochter, die eine alte Flamme vor über 20 Jahren zur Adoption freigegeben hat. Harry entdeckt unerwartete Vatergefühle, aber mit Lloyds Hilfe auch die Möglichkeit, endlich an eine Niere zu kommen, die er zum Überleben benötigt. Während das hirn- und ahnungslose Duo nach der verlorenen Tochter sucht, wird diese in die Intrige ihrer bösen Stiefmutter (Kathleen Turner) hineingezogen, die ihren reichen Mann zu entsorgen versucht.

20 Jahre nach „Dumm und Dümmer“ werden die kultig verehrten, erneut von Jim Carrey und Jeff Daniels gespielten Vollpfosten in eine Fortsetzung geschickt, die es an Lachern durchaus mit dem Original aufnehmen kann. Das liebenswerte Idiotentum wird mit vielen gelungenen Gags gefeiert, dabei stets das Unschuldsimage der Kleinkinder in Übergröße gewahrt. (Quelle: kino.de)

■■USA 2014, Laufzeit 1 Std. 48 Minuten, FSK 12 Jahre

Darmstadt spielt Gesellschaft

Familienfest im Darmstadtium

Das achte Leben Bücher

Die Autorin Nino Haratischwili liest im Literaturhaus

Der Spielekreis Darmstadt e. V. und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Darmstadt laden am kommenden Wochenende (15./16.) zum 20. Mal zu „Darmstadt spielt!“ ein.

Sie ist jung, erfolgreich und schreibt verdammt gut: Die 1983 in Tiflis geborene Theaterregisseurin und Autorin stellt ihr neues Buch „Das achte Leben (Für Brilka)“ vor.

Das größte Familienspielefest in Hessen wird auch in diesem Jahr wieder im Darmstadtium ausgetragen. Auf allen Ebenen kann Jung und Alt fachsimpeln, testen, spielen und sich bei den Ausstellern informieren. In den Konferenzräumen geht es bei Turnieren, Workshops und bei den Erklärbären etwas ruhiger zu. Die Spieltische sind am Samstag von 13 bis 22 Uhr und Sonntag von 13 bis 19 Uhr geöffnet.

Mitte der Neunziger Jahre kam sie mit ihrer Mutter nach Deutschland, für ihr Abitur kehrte Nino Haratischwili nach Georgien zurück. 2003 zog es sie nach Hamburg, wo sie Theaterregie studierte und 2006 mit gerade 23 Jahren ihr erstes Stück am berühmten Thalia-Theater inszenierte. Ohne Frage ist Nino Haratischwili eine der interessantesten Figuren der deutschen Literaturszene.

Spiele-Fans jeden Alters sind eingeladen, die aktuellen Neuheiten frisch von den großen Spielemessen auszuprobieren. Aber auch Altbekanntes findet sich im Fundus des Spiele-Kreises. Die Ausleihe ist kostenlos. Die „Erklärbären“ führen in die Regeln ausgewählter Spiele ein.

Was sie zu sagen hat, verpackt die preisgekrönte Theaterautorin in literarische Kostbarkeiten. Schon mit ihrem Debüt „Juja“ (2010), einem Roman, in dem sie den Mythos um eine Autorin aufgreift, die nach ihrem Selbstmord zur Feminismus-Ikone wurde, beeindruckte die in Hamburg lebende Schriftstellerin. Mit „Mein sanfter Zwilling“ (2011), der Geschichte einer unmöglichen Liebe zweier schicksalhaft verbundener Menschen, bewies Haratischwili ihr kühnes, aber nie abgehobenes Erzähltalent. Nun legt die 31 Jahre alte Autorin mit „Das achte Leben (Für Brilka)“ eine georgische Familiengeschichte

über fünf Generationen vor – ein monumentales Werk voll geballter Erzählkraft. Auf 1280 Seiten folgt Haratischwili der Familie Jaschi von 1900 bis 2007, vier Jahre lang hat sie an dem Buch gearbeitet, auf Deutsch hat sie es geschrieben. In diesem prachtvollen Roman geht es um große Gefühle, um Liebe, Ver-

rat und Weltgeschichte. Die Autorin ist für die Recherche tief in die Vergangenheit ihres Heimatlandes eingetaucht, das Fundament ihrer faszinierenden Erzählungen bilden historische Fakten und erlebte Geschichte. Das Ergebnis ist ein kunstvoll mit der tragischen Geschichte Georgiens verwoab benes Familienepos. 

Karten zu gewinnen Nino Haratischwili liest aus „Das achte Leben (Für Brilka)“ am Mittwoch (18.) um 19 Uhr im Literaturhaus, Kasinostraße 3, 64293 Darmstadt. Das Darmstädter Tagblatt verlost drei Eintrittskarten für die Lesung. Schicken Sie eine Mail mit Ihren vollständigen Kontaktdaten und dem Stichwort „Brilka“ bis zum 16.11.2014 an gewinnen@darmstaedter-tagblatt.de. Viel Glück! DT

Wenn der Einkauf zum Erlebnis wird – das neue Design Studio von Farbenkrauth. Geschäftsführer Winfried Krauth und Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne) haben vor rund 50 Gästen am vergangenen Freitag eines der modernsten Spaß für Jung und Alt. Foto: Veranstalter Studios für Raumdesign in Deutschland eröffnet. EiZum zwanzigjährigen vom Spielekreis Darmstadt „Qwixx“ und beim „Heck- ne Summe im sechsstelBestehen gibt es einige in internationaler Kopromeck am Bratwurmeck“ ligen Bereich hat das seit Sonderaktionen: duktion als kostenloser für die Deutschen Meister- 1906 in Darmstadt ansässi• Die „Darmstädter Erweiterungen“ sind kleine ErgänBastelbogen für die Besuschaften. ge Unternehmen investiert, zungen mit Darmstadtbecher des Spielefestes herum sich auf das veränderte zug zu den Spielen: „Carausgegeben. • Zudem haben sich zahlrei- Kundenverhalten einzustel- ganzheitliche Lösungen. In- palette von basic bis exklusiv cassonne“, „Hugo-das che Aussteller aus der Spie- len. Im Gegensatz zu großen dividuelle Beratung und ei- machen den Einkauf so zum Schloßgespenst“, „Siedler lebranche angekündigt, so Baumarktketten bietet man ne umfangreichen Produkt- Erlebnis.  PR / Foto: as • Der BDKJ wird als besonvon Catan“, „Village Port“ deres Highlight die Siegerdass die neuen Lieblingsspiele der Aktion „Kinderspiele nicht nur gespielt, und „Zooloretto“. spieletest“ präsentieren. sondern auch direkt erwor• In der Ausstellung „Wie Bei der bundesweiten Aktiben werden können. entsteht ein Spiel“ wird geon haben Kinder die neuszeigt, wie vielfältig und un- ten Kinderspiele des Jahres • Beim „Bring & Buy- FlohSie sind heute noch Kult! Wer erin- Die Antwort auf diese Frage und vieterschiedlich die Entwickbewertet und ihr Lieblings- markt“ können Besucher nert sich nicht an die ZDF Serie „Der le weitere verdächtige Details beKommissar“ mit Erik Ode als Kom- kommen die Gäste im Laufe des lung eines Spiels ablaufen spiel gewählt. Die Ausihre gebrauchten Spiele kann. zeichnung ist der einzige an den Flohmarktständen missar Keller und Fritz Wepper als Abends zu einem delikaten Vierdurch den BDKJ Darmstadt Kriminalhauptmeister Harry Klein, Gang-Menü serviert. Spiele-Preis, der nicht von • Der Spieleautor Michael erwachsenen Spielekritigegen eine Ausstellgebühr die unzählige Mordfälle aufklärSchacht feiert sein 25. Aukern vergeben wird. Die anbieten, ohne sich um ten. Im Rahmen der nostalgischen Wer stilecht und zeitgemäß, gerne torenjubiläum mit einer Siegerehrung mit Verlagsden Verkauf kümmern zu ZDF-Dinnerreihe kehren die beiden in schwarz-weißer Garderobe miterAusstellung seiner Spiele vertretern, Autoren und müssen. zurück auf die Bühne. mitteln möchte, bekommt die mör(Spiel des Jahres 2007: ZooDer Schauplatz ist das München des derischen Tickets zum Preis von 85 vielen Testkindern ist am loretto). Samstag (15.) um 15 Uhr. • Der Eintritt ins SpielparaJahres 1969: Im Nachtclub wird ein Euro unter Tel.: 0201/201-201 oder dies ist für Kinder und JuAnimiermädchen tot gefunden. Ei- www.worldofdinner.de. Das beste gentlich ein Fall für Kommissar Kel- Kostüm des Abends wird prämiert. • Schaffen die Besucher es, • Beim großen „Farbbasar – gendliche frei. Für Besuin zwei Tagen das größte Tauschen heißt gewinnen“ cher gibt es auch ein Inler. Der liegt jedoch mit einer heftiFoto-Puzzle der Welt „New gibt es spielerisch Preifo-Heft mit Rezensionen gen Grippe flach. Wird sein Assistent Für die Veranstaltung am SamsYork City Window“ mit se zu gewinnen. Für Turder besten Spiele des JahKlein der Aufgabe alleine gewachsen tag, 6. Dezember 2014 um 19 Uhr 32.256 Teilen zusammennierfans steht wieder der res – natürlich nur solange sein? Mit tatkräftiger Unterstützung im Maritim Rhein-Main Hotel in zusetzen? Kampf um den Darmstädder Vorrat reicht. der Kriminalassistentin Rehbein Darmstadt verlost das Tagblatt ter Backstein beim „Siedmacht er sich an die Arbeit. Natür- 3 x 2 Karten. Schicken Sie bis 19.11. • Bereits zum dritten Mal ler-von-Catan“-Turnier auf Weitere Informationen zu lich kann Kommissar Keller seinen eine Mail mit dem Stichwort „Komkann Jeder mit einem neudem Programm. In weiteden Angeboten und AnErmittlungsgeist nicht zügeln und missar“ und ihren vollständien Spiel bestimmt nach meldung zu Turnieren und mischt sich per Telefon ein. Wird gen Kontaktdaten an gewinnen@ ren Turnieren qualifizieren Hause gehen: Das Stratesich die Sieger von „7 WonWorkshops online unter Harry den Mörder zur Strecke brin- darmstaedter-tagblatt.de. giespiel „4ty4“ von Martin www.darmstadt-spielt.de. Viel Glück! ders“, „Carcassonne“, „Dogen, bevor Keller dem Krankenbett  DT DT Schlegel aus Hagen wird minion“, „Einfach Genial“, entfliehen kann?

„Die Froschkönigin“ „Märchen einmal anders“ - das ist das Thema für die Vorlesestunde im Monat November. An jedem Samstag um 11 Uhr wird in der Kinder- und Jugendabteilung der Stadtbibliothek Darmstadt im Justus-Liebig-Haus, Große Bachgasse 2, für Kinder ab vier Jahren vorgelesen. Am 15. November sind wie in jedem Jahr einmal die Kinder des polnischen Kulturvereins „Die Brücke e.V.“ zu Gast. Sie bringen das Bilderbuch „Der gierige Drache“ der polnischen Autorin Joanna Manc mit. In polnischer und deutscher Sprache wird diese Legende vorgelesen und von den Kindern nachgespielt.

Karten zu gewinnen: Tod im Nachtclub

Ausgabe 46 vom 13.11.2014  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you