Page 1

54. Ausgabe - Oktober 2010

odenwaldmobil.de das magazin für den öpnv im odenwald

www.odenwaldmobil.de

RMV-Mobilitätszentrale Michelstadt

5 Jahre RMV-Mobilitätszentrale Michelstadt Die Mobiz lädt am 30. Oktober 2010 zum Feiern ein! ein. Dort erwarten die Besucher allerlei Überraschungen. Zum Ende der NaTourBus-Saison bietet die OREG zusammen mit dem Radhaus Michelstadt einen besonderen Service: Wer mit seinem Fahrrad am Bahnhof vorbeischaut, kann sein Velo kostenlos vor dem Winterschlaf durchchecken lassen, damit es im nächsten Frühjahr kein böses Erwachsen gibt und das Bike zum NaTourBus-Start topfit ist. Auch für das leibliche Wohl ist an diesem Samstag natürlich bestens gesorgt. Gemeinsam mit der Kreisstadt Erbach bietet die OREG im Rahmen des Alkoholpräventionsprojektes “Gewalt, Scherben und Alkohol” an diesem Samstag verschiedene leckere Cocktails an der karibischen Bar an – natürlich ohne Alkohol. Einfach mal probieren!

VON STEFAN REINHARDT Michelstadt. Der Bahnhof Michelstadt blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück. Seit über 125 Jahren passieren tagtäglich die Züge der Odenwald-Bahn das markante Sandsteingebäude am Nordrand der Stadt. Doch von Altersmüdigkeit keine Spur. Selten herrschte so viel Trubel in dem altehrwürdigen Gemäuer wie heute. Statt Leerstand und schleichendem Verfall entschied sich die Stadt Michelstadt Anfang des neuen Jahrtausends, das Gebäude aufwendig zu sanieren und an den Geschäftsbereich Nahverkehr der

Odenwald-Regional-Gesellschaft mbH zu vermieten.

(OREG)

Mit dem Umzug der OREG eröffnete im Dezember 2005 zeitgleich auch die neue RMV-Mobilitätszentrale Michelstadt im Bahnhof ihre Pforten. Seitdem sind fast 5 Jahre vergangen! Grund genug, um das kleine Jubiläum ausgiebig zu feiern!

Tag der offenen Tür Aus diesem Anlass lädt die OREG alle Bürgerinnen und Bürger am Samstag, den 30. Oktober zwischen 9.30 Uhr und 14.00 Uhr in die „Mobiz“ nach Michelstadt

Sicherheit und ÖPNV

Besserer Kundenservice Zu Beginn der Festlichkeiten erhalten die Mitarbeiterinnen der RMVMobilitätszentrale eine besondere Auszeichnung. Alle Servicekräfte nahmen in den vergangenen Monaten erfolgreich an einer Weiterbildung zur Fachkraft für Mobilitätsberaterinnen teil und werden im Rahmen der Jubiläumsfeier vom RMV entsprechend ausgezeichnet. Von dieser Weiterbildung profitiert in erster Linie der Kunde. Denn die RMV-Mobilitätszentrale Michelstadt ist längst zur ersten Anlaufstelle für Fahrkarten und Fahrplanaus-

künfte im gesamten Kreisgebiet - und sogar darüber hinaus - geworden. Kein Wunder, hält die Mobiz doch neben allen Fahrscheinen der Deutschen Bahn AG und des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) auch ausgesuchte Fahrkarten des angrenzenden Verkehrsverbundes RheinNeckar (VRN) vor.

Fahrkarten und mehr Und mittlerweile gibt es nicht nur Fahrscheine, auch komplette Urlaubsreisen und Kurztrips können dort gebucht werden, ist die Mobiz doch inzwischen auch eine lizenzierte Ameropa Reiseagentur. Die neuen, aktuellen Reisekataloge liegen ab Ende Oktober wie immer kostenlos zur Mitnahme aus. Für Fragen und eine persönliche Beratung stehen die Servicekräfte natürlich gerne zur Verfügung.

Gewinnspiel Zwar feiert die Mobiz ihren Geburtstag, die Geschenke bekommen an diesem Tag allerdings die Kunden. Unter allen Besucherinnen und Besuchern der RMVMobilitätszentrale Michelstadt verlost die OREG an diesem Tag zahlreiche Reisegutscheine und Sachpreise. Das gesamte Team der OREG mbH sowie der RMV-Mobilitätszentrale freut sich auf Ihren Besuch! Wir sehen uns! <<

Service

400 Schüler wissen Bescheid Neue RMV-Service-Hotline OREG-BusSchule auch 2010 stark nachgefragt

Ab Dezember kostengünstiger

VON STEFAN REINHARDT

VON STEFAN REINHARDT

Odenwaldkreis. Was kann bei einer Vollbremsung bei Tempo 30 schon passieren? Nicht viel? Oh doch! Ein durchschnittlicher PKW benötigt rund fünf Meter Bremsweg, die Reaktionszeit des Fahrers nicht eingeschlossen. Ein Linienbus dagegen braucht schon fast den doppelten Weg zum Bremsen! Auch hier den Reaktionsweg des Busfahrers außer Acht gelassen. So können es schon fast 20 Meter werden, bis ein Bus zum Stehen kommt. Und die können im Ernstfall verdammt kurz sein... Auch in den Fahrzeugen lauern bei Vollbremsungen einige Gefahren auf die Insassen. Selbst bei niedrigen Geschwindigkeiten können Taschen, Rücksäcke und Personen durch den Bus fliegen und andere Fahrgäste gefährden. Die OREG veranstaltet daher in jedem Jahr zusammen mit der Kreisverkehrswacht Odenwald e.V. und den Odenwälder Verkehrsbetrieben die „BusSchule“ für alle Grundschulklassen der Jahrgangsstufe 3. Dabei steht die Sensibilisierung der Jungen

und Mädchen für die möglichen Gefahren, die auf der täglichen Busfahrt von und zur Schule lauern, im Vordergrund. In den rund 90 Minuten lernen die Schülerinnen und Schüler nicht nur, wie man im Bus seine Schulranzen und Rücksäcke richtig verstaut. Auch das richtige Einsteigen in den Bus will gelernt sein, denn entgegen der vorherrschenden Meinung unter den Schülern ist Drängeln beileibe nicht der schnellste Weg in den Bus zu gelangen. Auch das korrekte Verhalten an den Haltestellen steht bei der BusSchule im Blickpunkt: die eigenen Mitschüler vom Fahrersitz des Busses aus im „toten Winkel“ verschwinden zu sehen, bewirkt unter den Kindern weit mehr als trockene Theorie. Daher verwundert es auch nicht, dass der Tempo-30-Bremstest zu den Highlights der Drittklässler zählt. Auch in diesem Herbst fand das Sicherheitstraining wieder kreisweit an verschiedenen Schulen statt. Bislang nahmen weit über 400 Schülerinnen und Schüler von zehn Odenwälder Grundschulen an der OREG-BusSchule teil. Aufgrund der großen Nachfrage findet im Frühjahr ein weiterer Trainingtag statt. <<

Hofheim/Ts. Der anstehende Fahrplanwechsel am 12. Dezember wirft bereits seine Schatten voraus. Wie der RheinMain-Verkehrsverbund (RMV) mitteilt, ändert sich mit den Fahrplänen auch die RMV-Service-Hotline.

01801 / 768 46 36* Die Umstellung dient einer Reduzierung der anfallenden Telefongebühren.

Da die alte Hotline zunächst weiter geschaltet bleibt, sind Serviceauskünfte in einer Übergangszeit auch hier möglich. Selbstverständlich steht für alle Anfragen auch das Serviceteam der RMV-Mobilitätszentrale Michelstadt mit Rat und Tat zur Seite – persönlich oder telefonisch unter 06061 979988. << * RMV-Service-Telefon (3,9 Cent/Minute), aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkpreise anbieter-abhängig, max. 42 Cent/Minute)

odenwaldmobil.de jetzt auf Topaktuelle Infos im Web Michelstadt. (sr) Das Odenwälder Mobilitätsportal odenwaldmobil.de ist ab sofort auch auf der Social-Network-Plattform Facebook vertreten. Fahrgäste werden hier umfangreich und topaktuell von der OdenwaldRegional-Gesellschaft (OREG) mbH über auftretende Fahrplanänderungen oder Betriebsstörungen informiert. Interessante News und tolle Gewinnspiele runden das Angebot ab. Registrierte Facebook-User können der Community ganz einfach über die Mobiportal-Homepage www.odenwaldmobil.de beitreten. <<

Impressum: Herausgeber: Odenwald-RegionalGesellschaft (OREG) mbH Geschäftsbereich Nahverkehr Hulster Str. 2 64720 Michelstadt Tel.: 06061 9799-0 Fax: 06061 9799-10

VON STEFAN REINHARDT

Verantwortlich für den Inhalt: Odenwaldkreis. Jürgen Walther Nach zwei Jahren engagierter Tätigkeit endet im Herbst Odenwald-RegionaldieGesellschaft aktuelle (OREG) Amtszeit mbH des lokalen Fahrgastbeirates Odenwaldkreis. Marktplatz 1 64711 Erbach VorTel.: nunmehr Jahren im Odenwaldkreis 06062vier 9433-21 ins Fax: Leben gerufen, 06062 9433-22 treffen sich die ehrenamtlichen Mitglieder zwei Jahre lang in regelmäßigen Abständen in Verantwortlicher Redakteur: Michelstadt mit Vertretern der OdenwaldPeter Krämer Regional-Gesellschaft mbH Odenwald-Regional- (OREG) undGesellschaft der Odenwälder Verkehrsbetriebe (OREG) mbH GmbH Die Fahrgastbeiräte Hulster(OdVB). Str. 2 bekommen so die Möglichkeit, Probleme 64720 Michelstadt undTel.: Schwachstellen – aus Kundensicht 06061 9799-0 heraus – vorzutragen Fax: 06061 9799-10 und somit den ÖPNV im Odenwaldkreis gemeinsam E-Mail: odenwaldmobil@oreg.de voranzubringen. Internet: www.odenwaldmobil.de Da Redaktion: der Fahrgastbeirat bereits frühzeitig über alle Reinhardt kundenrelevanten Stefan (OREG) Maßnahmen der OREG und des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) informiert wird, Satz/Gestaltung: können Wünsche,(OREG) Anregungen und Rainersomit Kaffenberger Verbesserungsvorschläge der Kunden in Druck: den endgültigen Planungen noch berücksichtigt werden. GmbH Druckhaus Diesbach Bergstraße 249

Neue 69469Beiräte Weinheim gesucht DieAuflage: neue Amtszeit der Fahrgastbeiräte beginnt Oktober(monatlich) 2010 und endet 64.000im Exemplare turnusmäßig im Herbst 2012. Für den nunmehr dritten lokalen Fahrgastbeirat Vertrieb: sucht die Odenwald-Regional-Gesellschaft Optimal Werbe- und (OREG) mbH nach engagierten OdenVerlagsgesellschaft mbH Nelkenstraße 1 64750 Lützelbach Erscheinungsgebiet: Bad König, Beerfelden, Brensbach, Breuberg, Brombachtal, Erbach, Fischbachtal, Fränkisch-Crumbach, Groß-Bieberau, Groß-Umstadt, Groß-Zimmern, Hesseneck, Höchst, Lützelbach, Michelstadt, Mossautal, Otzberg, Reichelsheim, Reinheim, Rothenberg, Sensbachtal und Gundernhausen. Haftung: Für Druckfehler keine Haftung. Abdruck und Vervielfältigung von redaktionellen Beiträgen bedarf es der ausdrücklichen Genehmigung des Herausgebers. Verteilung: Optimal Werbe- und Verlagsgesellschaft mbH Nelkenstraße 1 64750 Lützelbach Tel.: 06165 930-90

odenwaldmobil / 1

odenwaldmobil.de 54  

das magazin für den öpnv im odenwald

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you