__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

Frikadellen Magazin

Frikadellen

So gut wie selbst gemacht

Frikadellen mit einem Twist

Türkisch inspirierte Köfte

Menüinspiration Spannende Rezepte

Für Kinder

Ideen für die Kleinsten

Eine Frikadelle entsteht

Besuch in der Produktion

Inspiration & Rezepte Knackige Salate | Haydari | Salbei-Dip | Minz-Zaziki | Blumenkohl-Hummus


Frika’deli - so gut wie selbst gemacht

Frikadellen sind in weiten Teilen der Welt bekannt und beliebt. Trotz mancher Unterschiede in der Art des Hackfleisches, der Größe, den Gewürzen und anderen Zutaten ist der runde Leckerbissen fester Bestandteil vieler Kulturen und Küchen – ein Erfolgsrezept, das schmeckt.

Frikadellen Magazin

Für Genießer in vielen Ländern bereitet Tulip Professional mit Fachwissen und Sorgfalt Frikadellen in vielen verschiedenen Varianten zu, jede einzelne mit ausgesuchten Rohwaren und von höchster Qualität. Dafür verwenden wir klassische Rezepte, zu denen unbedingt hochwertige Zutaten gehören – und genau deshalb schmecken sie wie selbst gemacht.

2


Überblick Frika’deli........................ 2 Frikadellen im Alltag........................ 4 Frikadellen mit türkischem Twist....... 6

Sie werden aus Rinder-, Puten oder Schweinefleisch zubereitet, damit jeder seine Lieblingsfrikadelle findet: Ein ideales Angebot am Buffet oder als Tellergericht, aber auch als Snack, Sandwich und im To-Go-Geschäft. Die Frikadellen lassen sich schnell und problemlos im Backofen erwärmen, so dass mehr Zeit für eigene kreative

Ideen und die Beilagen bleibt – gute Anregungen finden Sie weiter hinten im Magazin. Die Tulip ProfessionalFrikadellen werden im nördlichen Dänemark an unserem Standort in Aalborg produziert, der eine lange Tradition und viel Erfahrung in der Herstellung von Frikadellen besitzt. Hier gilt bis heute unverändert unser Leitmotiv:

Für Kinder....................16 Besuch in der Produktion..................18

Keine Kompromisse bei Rohwaren, Geschmack oder Lebensmittelsicherheit. Von diesem Anspruch möchten wir Ihnen am Ende dieses Magazins gern einen Eindruck vermitteln – mit einem Blick in unsere Produktion von Frikadellen, so gut wie selbst gemacht. Frikadellen Magazin

Tulip Professional produziert Frikadellen in vielen Größen und Geschmacksrichtungen, von kleinen Snacks mit 12 Gramm bis zum soliden Leckerbissen mit 200 Gramm. Mit dem „Taste of the World“-Konzept servieren wir ebenso traditionelle wie innovative Frikadellen-Ideen, die von den Küchen Griechenlands, Spaniens oder der Türkei inspiriert sind.

Inspiration & Rezepte.......................... 8

3


Frikadellen im Alltag

Frikadellen Magazin

„Urlaubsvertretung“

4

Es ist gut, etwas in der Hinterhand zu haben. Mit einem Beutel Frikadellen im Tiefkühler bleiben Sie flexibel, wenn Personal fehlt oder unerwartet viele Gäste zum Essen kommen.


Frikadellen schmecken immer!

Frikadellen lassen sich prima mit ganz vielen Gerichten kombinieren. Wir bieten dazu genau die passende Vielfalt: Suchen Sie sich einfach aus, was Ihre Gäste am liebsten mögen. Den Rest übernehmen die Frikadellen!

Legen Sie die Frikadellen in den Backofen und nutzen Sie die Zeit für eigene kreative Koch-Ideen.

Frikadellen Magazin

Seien Sie kreativ!

5


Frikadellen mit türkischem Twist Tulip Professional bietet eine exotische Variante eines beliebten Gerichtes – türkisch inspirierte Frikadellen! Jetzt kann man herzhaft in Frikadellen mit dem Geschmack der Türkei beißen. „Köfte“ sind die neuen Botschafter aus dem warmen Süden, mit denen Tulip Professional Appetit wecken will für eine exotische Hackfleisch-Spezialität.

Authentisches Geschmacks­erlebnis

Frikadellen Magazin

Nikolaj Jäger ist Koch und bei Danish Crown Foods verantwortlich für Produktinnovationen. Für ihn ist es wichtig, dass die Köfte den authentisch türkischen Charakter aufweisen und die klassisch bewährte TulipQualität besitzen.

6

Die Rohwaren und vor allem die Gewürze sind entscheidend für den typischen Geschmack der Türkei. „Die Qualität unserer neuen Frikadellen ist ausgezeichnet. Ich freue mich darauf, dass sie Einzug in viele Menüs finden,“ berichtet Nikolaj Jäger.

det, wenn sie in der Küche zuhause zubereitet werden. Diesem einfachen Rezept ist man bei Tulip gefolgt und hat auf E-Nummern und andere Zusatzstoffe verzichtet mit dem Ergebnis, dass die Frikadellen so gut wie selbst gemacht sind. Man muss sie einfach nur noch im Back­ ofen erwärmen. Die facettenreiche Küche in der Türkei kennt viele würzige Gerichte. Dazu gehören auch die neuen Köfte-Frikadellen, die das mediterrane Flair der türkischen Esskultur auf den Tisch zaubern. Sie werden aus Rindfleisch zubereitet und fein abgestimmt mit Zwiebeln, Knoblauch, Pfeffer, Kreuzkümmel, Petersilie und Paprika.

Nachfrage seitens der Kunden

Produktentwicklungen haben bei Tulip Professional unverzichtbar das Ziel, dem Kunden nach Wunsch und Bedarf maßgeschneiderte Innovationen anbieten zu können. Im Dialog mit KüUnter den Zutaten der würzigen Köfte findet sich keine, chenleitern, Köchen und Verbrauchern sind so auch die man nicht auch verwen-

die Köfte zur Marktreife gebracht worden, die einer stetig wachsenden Nachfrage entgegen kommen. „Unsere Kunden wünschen sich Frikadellen mit viel Geschmack und hoher Qualität und beides möchten wir Ihnen natürlich gern bieten. Ich habe deshalb gar keine Zweifel, dass die Deutschen die neue Variante gut annehmen werden – auch wenn viele sie als sehr würzig im Verhältnis zu den Frikadellen auffassen werden, die sie bereits kennen“, sagt Nikolaj Jäger. Er hofft, dass die exotischen Frikadellen beim Hineinbeißen Gedanken an Sonne, Sommer und lebendige Kulturen wecken.


Internationaler Geschmack Internationale Küche, inspiriert von frischen Ideen, gehören zum Rezept. Auch wenn sich diese Frikadelle

stark von den griechischen und spanischen unter­ scheidet, so haben doch alle eines gemeinsam:

Sie bringen internationalen Geschmack nach Deutschland.

Frikadellen Magazin

ische t o x e Eine nte von Varia fessional: n Pro Tulip che Köfte i Türkis dellenform Frika

7


Für 10 Personen

Köfte - Türkische Frikadellen mit Haydari Zutaten

100 g grob gehackte glatte Petersilie Salz und Pfeffer Fladenbrot / Türkisches Brot

Haydari: 450 g Feta 1 rote Paprika 100 ml scharfes Ajvar (Paprikamus) 1 rote Chilischote 3 Knoblauchzehen 1 Handvoll glatte Petersilie Gemahlener Pfeffer 250 g Cherrytomaten halbiert 2 Gurken längs in Streifen geschnitten

Zubereitung

Frikadellen Magazin

20 St. Tulip Professional Köfte – türkisch inspirierte Frikadellen

8

Die Frikadellen laut Anweisung er­wärmen. Alle Zutaten gut zu einer Haydari verrühren, jedoch die Hälte von Feta, Paprika und Petersilie vorerst beiseite stellen und anschließend nach und nach hinzugeben, bis die Haydari eine grobe Konsistenz hat. Mit etwas gemahlenem Pfeffer abschmecken. Die Gurken- und Tomatenstücke mit Petersilie und etwas Salz und Pfeffer vermengen.

Die warmen Frikadellen mit Gemüse, Haydari und türkischem Brot servieren.


Für 10 Personen

Rindfleisch Zutaten

20 St. Tulip Professional RindfleischFrikadellen à 125 g Braune Sauce: 4 EL Weizenmehl 50 g Butter 900 ml Brühe, z. B. Gemüse- oder Rinderbrühe 100 ml Sahne oder Vollmilch Zuckerkulör Evtl. 1 EL Johannisbeergelee Olivenöl 2 kg gekochte Kartoffeln mit Schale, halbiert

Salz und gemahlener Pfeffer Frisch gehackter Rosmarin 700 g geputzter grüner Spargel 700 g Brokkoli, in Röschen geteilt

Zubereitung

Die Rindfleisch-Frikadellen laut Anweisung auf dem Beutel zubereiten. Die Butter für die Sauce in einem Topf zerlassen und nach und nach Mehl einrühren. Sahne und Brühe unter Rühren zugeben. Die Sauce kochen bis sie gebunden ist, mit Salz, Pfeffer und evtl. Johannisbeergelee abschmecken. Zuckerkulör zugeben, um die Farbe abzustimmen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Kartoffeln und Rosmarin zugeben und knusprig goldgelb braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und warm halten. Das Gemüse in gesalzenem kochendem Wasser dämpfen und mit den Kartoffeln und den Rindfleisch-Frikadellen servieren.

Frikadellen Magazin

Frikadellen mit Rosmarin-Kartoffeln und grünem Gemüse

9


Für 10 Personen

Geflügelfrikadellen und gebackene Zucchini mit Parmesan, Kräutern, Joghurt und Salbei-Dip Zutaten

Frikadellen Magazin

20 St. Tulip Professional Geflügelfrikadellen 60 g, laut Verpackungs­ anweisung erwärmen

10

3 Zucchini 6 EL Parmesan Thymian Rosmarin Petersilie Olivenöl Salz und Pfeffer

Joghurt-Dip: 500 ml griechischer Joghurt 1 Knoblauchzehe, gepresst ½ Bund frischer Salbei Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Zucchini in lange Scheiben von ca. 10 cm schneiden. Mit 1 EL grobem Salz bestreuen und 10 Minuten ziehen lassen. Das aus den Zucchini ausgetretene Wasser mit Küchenpapier abtrocknen und die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Mit etwas Olivenöl beträufeln, mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen und 8-10 Minuten backen. Mit Parmesan bestreuen und weitere 4-5 Minuten backen bzw. bis der Parmesan geschmolzen und schön goldbraun geworden ist. Salbei fein hacken und mit den übrigen Zutaten zu einem Dip verrühren.


Für 10 Personen

Party-Frikadellen mit Karottensalat, Walnüssen, Kokosnuss und Petersilie sowie Tahincreme 50 St. Tulip Professional PartyFrikadellen 25 g, erwärmen laut Verpackungsan­weisung Tahincreme: 400 ml Joghurt, natur 6 EL Tahin (Sesampaste) 2 Knoblauchzehen 1 TL frisch gepresster Zitronensaft Salz und Pfeffer Karottensalat: 2 geriebene Karotten 100 g gehackte Walnüsse 1 Handvoll Kürbiskerne

1 Handvoll fein gehackte Petersilie 100 g Kokosnuss, getrocknet

Zubereitung

Den Joghurt nach und nach in der Tahin verrühren. Wichtig! Nicht umgekehrt, da sich die Creme anderenfalls trennt. Die Creme mit gepresstem Knoblauch, Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken. Alle Zutaten für den Salat vermischen und servieren.

Frikadellen Magazin

Zutaten

11


Für 10 Personen

Party-Bifteki mit Rote Beete, Minz-Zaziki und Kartoffelspalten Zutaten

Frikadellen Magazin

50 St. Tulip Professional Party-Bifteki 25 g

12

1,2 l griechischer Joghurt 2 TL grobes Salz 6 gepresste Knoblauchzehen 8 EL Olivenöl frisch gemahlener Pfeffer 4 Rote Beete 200 g gehackte frische Minze Garnitur: Gehackte frische Minze

Zubereitung

Knoblauch und Öl in den Joghurt rühren. Mit Pfeffer abschmecken. Rote Beete schälen und auf der groben Seite eines Reibeisens in schmale Streifen reiben. Kurz vor dem Servieren wird der Joghurt mit der geriebenen Rote Beete und der Minze verrührt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Minze garnieren.


Für 10 Personen

Bifteki Zutaten

20 St. Tulip Professional Bifteki 65 g nach Verpackungsanweisung erwärmen. Marinierter Feta: 225 g Feta 350 ml Olivenöl 100 g Schnittlauch in 1,5 cm Stücke 100 g Petersilienzweige 1 TL getrockneter Thymian 20 schwarze Pfefferkörner 1 rote Zwiebel in Scheiben Salat: 4 Tomaten geachtelt 100 g Ruccolasalat

Blumenkohl-Hummus: 1 Blumenkohl 3 EL kaltgepresstes Olivenöl 3 Knoblauchzehen 4 EL Tahin (Sesampaste) 100 g ungesalzene Cashewkerne 1 EL gestoßener Kreuzkümmel Saft ½ Zitrone 100 ml kaltgepresstes Olivenöl ½ TL Paprikapulver 2 TL Salz und frisch gemahlener Pfeffer ½ TL Cayennepfeffer

Zubereitung

Den Feta in 1 cm dicke Scheiben schneiden und anschließend würfeln. In eine Schale legen.

Marinade: Das Öl mit den übrigen Zutaten verrühren und die Marinade über den Käse geben. Abgedeckt und kühl ca. 5 Tage ziehen lassen. Den Käse aus der Marinade nehmen und über dem Salat verteilen. Den Blumenkohl in Röschen teilen. Die Röschen in Olivenöl wenden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. In einem auf 175 °C vorgeheizten Backofen 25 Min. backen. Aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen. Den Blumenkohl und die übrigen Zutaten zu einer feinen Creme verrühren. Abschmecken mit Gewürzen und vor dem Servieren erneut abkühlen lassen. Anrichten und servieren!

Frikadellen Magazin

mit mariniertem Feta, Ruccolasalat und Blumenkohl-Hummus

13


Für 10 Personen

Frikadellen Fleischermeister mit Wurzelgemüse und Erbsen Zutaten

Frikadellen Magazin

20 St. Tulip Professional Fleischermeister Frikadellen à 100 g

14

Gebratenes Wurzelgemüse: 1 kg geschälte Süßkartoffeln 1 kg geschälter Knollensellerie in Streifen geschnitten 50 g geschmolzene Butter Saft einer Zitrone 1 EL getrockneter Thymian Salz und gemahlener Pfeffer 600 g Erbsenschoten

Braune Sauce: 4 EL Weizenmehl 50 g Butter 900 ml Brühe, z. B. Gemüse- oder Rinderbrühe 100 ml Sahne oder Vollmilch Zuckerkulör Evtl. 1 EL Johannisbeergelee

Zubereitung

Die Fleischermeister Frikadellen laut Anweisung auf dem Beutel zuberei­ten. Alle Zutaten für das gebratene Wurzelgemüse vermischen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Das

Wurzelgemüse 30 Minuten bei 225 °C im Backofen rösten, bis es eine weiche Konsistenz erreicht ist. Die Butter für die Sauce in einem Topf zerlassen und allmählich Mehl einrühren. Sahne und Brühe unter Rühren zugeben. Die Sauce kochen bis sie gebunden ist, mit Salz, Pfeffer und evtl. Johannisbeergelee abschmecken. Zuckerkulör zugeben, um die Farbe abzustimmen. Die Erbsenschoten blanchieren und mit den Frikadellen und dem Wurzelgemüse servieren.


Für 10 Personen

Rindfleisch-Frikadelle mit Salat, Tomaten und Croûtons 20 St. Tulip Professional Rindfleisch-Frikadellen à 80 g 4 Salatherzen in grobe Stücke geschnitten 500 g Cherrytomaten halbiert 8 Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten 2 rote Zwiebeln in dünne Ringe geschnitten Dressing: 100 ml Olivenöl 50 ml Weißweinessig 1 TL Salz Frisch gehacktes Basilikum 500 g altbackenes Brot gewürfelt Meersalz 4 EL Olivenöl

Garnitur: Frisches Basilikum

Rindfleisch-Frikadellen servieren. Mit den Brotwürfeln und Basilikum bestreuen.

Zubereitung

Die Rindfleisch-Frikadellen laut Anweisung auf dem Beutel zubereiten. Brotwürfel, Salz und Öl gut vermischen. Das Brot auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im Backofen 10 Minuten bei 225 °C knusprig rösten. Dabei mehrmals wenden. Salat, Tomaten, Frühlingszwiebeln und rote Zwiebeln vermischen. Alle Zutaten für das Dressing verrühren und vorsichtig unter den Salat heben. Den Salat mit den

Frikadellen Magazin

Zutaten

15


Ideal für Kinder

Für 10 Personen

Mini Frikadellen mit Eiernudeln, Karotten, Erbsen, Mais und Dressing Zutaten

Frikadellen Magazin

60 St. Tulip Professional Mini-Frikadellen 12 g, nach Verpackungsanweisung erwärmen

16

400 g gekochte Eiernudeln 5 geriebene Karotten 150 g Erbsen 150 g Mais

Zubereitung

Die Nudeln mit dem Gemüse vermischen und z. B. mit Sweet Chilisauce, Dressing oder Tomatensauce servieren. Evtl. mit Erbsen oder anderem Gemüse der Jahreszeit servieren. Dressing/Sauce nach Geschmack und Bedarf.


Ideal für Kinder

Für 10 Personen

Mini-Frikadellen in klassischer Tomatensauce mit Parmesan 60 St. Tulip Professional Mini-Frika­dellen 12 g, erwärmen laut Verpackungs­ anweisung Italienische Tomatensauce: 2 kg Tomaten 1 Bund frisches Basilikum 4 Zwiebeln 4 Knoblauchzehen 8 EL Öl 4 EL Zucker 4 TL Salz 4 TL Pfeffer 500 g Spaghetti

Zubereitung

Die Tomaten in einen Topf mit kochendem Wasser geben und nach 2 Minuten herausnehmen. Die Haut abziehen. Die Zwiebeln vierteln und die Knoblauchzehen halbieren. Zwiebeln und Knoblauch mit Öl in eine Pfanne geben und 2 Minuten anbraten. Evtl. die Stiele von den Tomaten entfernen. Alle Zutaten in die Pfanne geben und 5 Minuten leicht kochen lassen. Die Tomatensauce in einen Mixer geben und fein pürieren. Die Spaghetti nach Anweisung kochen. Mit Parmesan bestreuen und evtl. mit Basilikumblättern servieren.

Frikadellen Magazin

Zutaten

17


So bereiten wir die Frikadellen zu! Zu Besuch in der Produktion In Dänemark werden bei Danish Crown Foods in Aalborg die schmackhaften Frikadellen hergestellt – richtig viele Frikadellen. Die runden Delikatessen werden aus frisch gehacktem Fleisch zubereitet, das so gewürzt, vermengt und gebraten wird, wie Sie es selbst auch tun würden, lediglich in

viel, viel größeren Portionen. Strenge Kontrollen aller Prozessschritte sorgen für das sichere Einhalten aller lebensmittelrechtlichen Vorgaben. Hygienisch einwandfrei werden die frisch gebratenen Frikadellen schließlich schockgefroren und einzeln entnehmbar in Beutel verpackt. So werden Qualitätskontrolle des Fleisches

Lebensmittelsicherheit an erster Stelle

Frikadellen Magazin

Kontrolle

18

Jeden Tag werden hier in Nordjütland etwa 40 Tonnen Fleisch für die Produktion bei Danish Crown Foods angeliefert. Damit beginnt eine Reihe detaillierter Kontrollen, mit denen Temperatur, Aussehen und Geruch geprüft werden. Anschließend erhält das Fleisch eine Losnummer, die jederzeit die vollständige Rückverfolgbarkeit durch die gesamte Produktionskette erlaubt.

Handhabung und Portionierung deutlich erleichtert. Sie servieren Ihren Gästen ein sicheres und schmackhaftes Lebensmittel von gleichbleibend hoher Qualität, wenn Sie sich für Frikadellen von Tulip Professional entscheiden.

Sortierung

In der Qualitätskontrolle werden alle angelieferten Fleischzuschnitte auf eventuelle Fehler überprüft und entsprechend aussortiert. Für die Frikadellenproduktion werden vorzugsweise Schweineschulter und Rinderbrust verwendet.

Zwiebeln und Gewürzmischung sorgfältig abgestimmt

Rezept

Für jede Frikadellenart gibt es eine eigene, typische Gewürzkombination. Meist gehören Zwiebeln, Salz und Pfeffer, Eier und Pan­iermehl zu den Hauptzutaten – gerade so, wie man es von selbst gemachten Frikadellen kennt.


Die Frikadellen werden geformt

Fleisch und Zutaten werden im Hacker vermischt

Vermischen

Die Fabrik in Aalborg hat fünf Linien, mit denen Tulip Frikadellen in verschiedenen Größen produziert werden können. Wenn alle Linien mit voller Kapazität laufen, werden 38 Tonnen Frikadellen pro Tag produziert, was 1.520.000 Frikadellen von jeweils 25 Gramm entspricht.

Formen

Für jeden Verwendungszweck die passende Größe: Bei Danish Crown Foods gibt es Frika­dellen von 12 bis 200 Gramm. So erhalten Sie ganz unterschiedlich Formen.

Die Frikadellen werden gebraten

Die Temperatur wird geprüft

Nach dem Formen werden die Frikadellen zum Anbraten transportiert. Dies erfolgt auf einem Teflonband, das für ein gleichmäßiges Anbraten sorgt, so wie man es von einer haushaltsüblichen Pfanne kennt.

Die Frikadellen werden in Beutel und anschließend in Kartons verpackt

Temperatur

Nach dem Anbraten werden die Frikadellen auf exakt 76 Grad durchgebraten. Laufende Stichproben stellen eine gleichbleibende Qualität sicher.

Verpackung

Alle Schritte im Herstellungsprozess sind automatisiert. Nachdem die Frikadellen fertig gebraten sind, werden sie schockgefrostet und portionsweise in Tüten abgefüllt. Ein Metalldetektor gewährleistet, dass sich keinerlei Fremdkörper aus der Produktion im Produkt befinden. Nach der Gewichtsprüfung erfolgt schließlich die Umverpackung in Kartons. Frisch, lecker und fertig zum Versand!

Frikadellen Magazin

Braten

19


Global Design - 15720 - 08/20

Danish Crown Foods Germany GmbH 路 Christoph-Probst-Weg 26 路 D-20251 Hamburg Tel. 040 55 43 60-30 路 Fax 040 55 43 60-75 路 www.tulipprofessional.de

Profile for Danish Crown

Frikadellen Magazin - Tulip Professional DE  

Inspiration & Rezepte.

Frikadellen Magazin - Tulip Professional DE  

Inspiration & Rezepte.

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded