Page 1

SEMINARE 2019 Neues ausprobieren und weiterentwickeln!

Ein Arbeitsbereich der


Liedbegleitung Klavier

für Anfänger

12.01.2019 Liedbegleitung von Grund auf. Akkordsymbole (Drei- u. Vierklänge) lesen und verstehen lernen. Auf dieser Basis entwickeln wir Schritt für Schritt erste Begleitpattern anhand von Übungsakkordfolgen und leichten Stücken, z. B. aus den Liederbüchern der „Feiert Jesus!“-Reihe. Dabei werden Methoden und Konzepte verständlich und nachvollziehbar erklärt. Du lernst dadurch, eigenständig und kreativ zu begleiten. Der Kurs richtet sich an alle, die eine instrumentale Vorbildung am Klavier haben und Lust verspüren, endlich einmal frei und ohne Noten Lieder begleiten zu können. » Vorkenntnisse: sicheres Notenlesen (Violin- u. Bassschlüssel), einige Jahre klassische Ausbildung, leichtes bis mittelschweres Repertoire nach Noten » Mitzubringen: E-Piano (wenn vorhanden) mit Keyboard-Ständer, Pedal und Kopfhörer, möglichst ein Verlängerungskabel, ggf. Notenständer, Schreibzeug

Dozent › Daniel Scheufler gehört zu den Musikern, die ihren eigenen Stil in Gefilden fern der Heimat gefunden haben. Prägend waren die Erfahrungen und kulturellen Einflüsse in Nashville/TN während eines Auslandssemesters 2007 im Rahmen seines Musikstudiums in den Fächern Jazzpiano, Komposition und Musikpädagogik. Nach Abschluss des Studiums 2008 an der Hochschule für Musik in Dresden war Daniel 2009 Mitbegründer der christlichen Musikschule Goldenes Lamm e.V. und ist dort seit 2013 als Leiter angestellt. Auf der Bühne ist er vor allem mit dem Duo „Döhler & Scheufler“ zu erleben und als Produzent und Musiker in Studios unterwegs.

Zeit: 10 – 18 Uhr Kosten: 70,– € / 60,– € (ermäßigt) inkl. Mittagessen u. Kaffeetrinken 25,– € Pianomiete (falls kein eigenes dabei)


Backing Vocals singen 12.01.2019 Du singst in einer Band, im Musikteam deiner Gemeinde, in einem Chor oder einfach gern mit anderen Menschen zusammen in einer kleinen Gruppe? Du wünschst dir spontan zu einer Melodie eine passende 2. Stimme oder sogar 3. Stimme singen zu können? Du suchst nach einfachen Regeln und Möglichkeiten, deine Stimme im Backgroundgesang wirksam einzusetzen? Dann solltest du dir dieses Seminar nicht entgehen lassen! Hier lernst du ganz praktisch die Grundlagen der Mehrstimmigkeit anzuwenden und so manchen Trick kennen. › Mitzubringen: Ein Stück, an dem du gern arbeiten möchtest.

Dozent › Götz Bergmann hat in Dresden klassische Musik und Komposition studiert und arbeitet als Sänger und Bandleader eines Swing-Orchesters, welches u.a. regelmäßig beim Semperopernball mitwirkt. Daneben macht es ihm besonders Spaß, viele verschiedene Instrumente zu lernen und zu spielen. Dass sein Herz auch für Folkmusic schlägt, lässt sich besonders bei der CD-Produktion Feiert Jesus! Folk hören. Seit über 20 Jahren ist Götz Bergmann auch als Arrangeur tätig und schrieb für viele international bekannte Künstler wie José Carreras, Plácido Domingo, Anna Maria Kaufmann, Mike Batt, Peter Maffay, Udo Jürgens, PUR u.v.a.m.

Zeit: 10 – 18 Uhr Kosten: 70,– € / 60,– € (ermäßigt) inkl. Mittagessen u. Kaffeetrinken


CAJON Grundkurs

für Anfänger

19.01.2019 Schnell zum ersten eigenen Groove – ultimativer Spaß – Lust auf mehr?! Unkompliziert und in kurzer Zeit erlernen die Teilnehmer Rhythmus und Spieltechniken dieser universellen „Trommelkiste“. Dieses kompakte Klangwunder ist nahezu für alle Stile einsetzbar, leicht zu transportieren, preiswert und wohnungskompatibel. Die Cajon etablierte sich als ehemaliges Sklaveninstrument aus Südamerika und ist heute eines der populärsten Percussion-Instrumente. Hier kann man sich inspirieren lassen und einsteigen in die einzigartige Welt der Cajon!

Dozent › Frank Bonitz absolvierte ein Vollzeitstudium am Drummers Institute Düsseldorf und unterrichtete bis zur Gründung seiner eigenen Schlagzeugschule „workingdrums“ am Drummers Institute Düsseldorf sowie an der Musikschule „Rhythm Matters“ in Krefeld. Sein musikalisches Betätigungsfeld erstreckt sich von Rock über Latin bis Jazz. Die Zusammenarbeit mit Musikern und Bands wie Yellowtune, Tobias Richter, Thomas (RUPS) Unger, verschiedenen Musicalproduktionen, 10 Sopranos runden sein musikalisches Profil ab.

Zeit: 10 – 18 Uhr Kosten: 70,– € / 60,– € (ermäßigt) inkl. Mittagessen u. Kaffeetrinken 15,– € Cajonmiete (falls keine eigene dabei)


Liedbegleitung Gitarre

für Anfänger

19.01.2019 Du möchtest am Lagerfeuer, in der Schülerband, im Jugendkreis, in der Kinderstunde, einer Lobpreisband oder im Hauskreis Songs selbst mit der Gitarre begleiten? Dann bist du bei diesem Seminar, wo du die Grundkenntnisse am Gitarrenspiel erlernst oder auffrischen kannst, genau richtig. Für die Teilnahme gibt es keinerlei Voraussetzungen – außer dass jeder eine eigene (oder geliehene) Gitarre mitbringen sollte. Notenkenntnisse sind von Vorteil, müssen aber nicht vorhanden sein. Der Workshop bietet eine fundierte Einführung in die Grundlagen des Gitarrenspiels: Wie halte ich die Gitarre, Erlernen der Grundakkorde und Grundrhythmen, einfache Liedbegleitung. Im Workshoppreis inbegriffen ist ein kleines „Starter Kit“, um nach dem Workshop nicht ohne Kompass im Musikdschungel zu stehen. » Mitzubringen: Gitarre (falls vorhanden), Schreibzeug

Dozent › Olaf Heiland begann im Alter von neun Jahren mit Gitarrenunterricht. Zu Beginn sagte er seinem Lehrer: „Wenn ich damit fertig bin, lerne ich Panflöte“. Nach vielen Jahren Unterricht hatte er realisiert, dass man mit diesem wunderbaren Instrument wahrscheinlich nie fertig wird und das Ziel „Panflöte“ war dann doch nicht mehr so wichtig. Olaf liebt es, zu spielen, das Publikum zu unterhalten und gibt seit über 15 Jahren seine Erfahrungen im Unterricht und in Workshops weiter.

Zeit: 10 – 18 Uhr Kosten: 70,– € / 60,– € (ermäßigt) inkl. Mittagessen u. Kaffeetrinken 15,– € Gitarrenmiete (falls keine eigene dabei)


Improvisationsseminar Was mache ich mit einem Melodieinstrument in einem Musikteam?

09.02.2019 In diesem Workshop soll es um einen oft unterschätzten Bereich des Musizierens gehen: Welche Möglichkeiten und Aufgaben gibt es für Melodieinstrumente, wie z.B. Geige, Querflöte, Klarinette, Saxophon etc. in einer Lobpreisband. Was spiele ich als Intro oder Zwischenspiel, was kann ich während des Verses, des Refrains oder als Outro spielen? Diese Themen werden praktisch mit dem eigenen Instrument bearbeitet und erprobt. Es wird viel Improvisiert und du bekommst die theoretischen Grundlagen einfach, verständlich und praxisnah erklärt, so dass Guideline, Hookline und Pentatonik keine Fremdwörter mehr sind. » Mitzubringen: eigenes Instrument

Dozent › Götz Bergmann hat in Dresden klassische Musik und Komposition studiert und arbeitet als Sänger und Bandleader eines Swing-Orchesters, welches u.a. regelmäßig beim Semperopernball mitwirkt. Daneben macht es ihm besonders Spaß, viele verschiedene Instrumente zu lernen und zu spielen. Dass sein Herz auch für Folkmusic schlägt, lässt sich besonders bei der CD-Produktion Feiert Jesus! Folk hören. Seit über 20 Jahren ist Götz Bergmann auch als Arrangeur tätig und schrieb für viele international bekannte Künstler wie José Carreras, Plácido Domingo, Anna Maria Kaufmann, Mike Batt, Peter Maffay, Udo Jürgens, PUR u.v.a.m.

Zeit: 10 – 18 Uhr Kosten: 70,– € / 60,– € (ermäßigt) inkl. Mittagessen u. Kaffeetrinken


Liedbegleitung Gitarre

für Fortgeschrittene

09.02.2019 Du hast die Basics sicher drauf, schon an einem Anfängerkurs teilgenommen, begleitest Gruppen oder spielst in einer Band – und du willst mehr? Wenn du deinem Rhythmus-Werkzeugkasten ein paar glänzende Geräte hinzufügen, deine Akkordwerkstatt vergrößern oder dem Geheimnis der „wie spielen wir abwechslungsreich mit zwei Gitarren in einer Band“ auf den Grund gehen möchtest – bist du hier richtig! Im Seminar erlernen wir unter anderem Rhythmen von Rock über Reggae bis zu Swing, meistern das System „Barré Akkorde“, beschäftigen uns mit dem Einsatz des Kapodasters, nähern uns den Open-String-Akkorden und setzen uns mit dem Arrangement von Gitarren im Einzel- und Bandkontext auseinander. » Vorkenntnisse: Grundakkorde (C, D, E, A, G, …), erste Erfahrung mit Barréakkorden, sicherer Standardrhythmus » Mitzubringen: Gitarre, Kapodaster, Schreibzeug

Dozent › Olaf Heiland begann im Alter von neun Jahren mit Gitarrenunterricht. Zu Beginn sagte er seinem Lehrer: „Wenn ich damit fertig bin, lerne ich Panflöte“. Nach vielen Jahren Unterricht hatte er realisiert, dass man mit diesem wunderbaren Instrument wahrscheinlich nie fertig wird und das Ziel „Panflöte“ war dann doch nicht mehr so wichtig. Olaf liebt es, zu spielen, das Publikum zu unterhalten und gibt seit über 15 Jahren seine Erfahrungen im Unterricht und in Workshops weiter.

Zeit: 10 – 18 Uhr Kosten: 70,– € / 60,– € (ermäßigt) inkl. Mittagessen u. Kaffeetrinken 15,– € Gitarrenmiete (falls keine eigene dabei)


CAJON Aufbaukurs

für Fortgeschrittene

16.03.2019 Aufbauend auf den Grundkurs „CAJON – das kleinste Schlagzeug der Welt“ geht es in diesem Kurs speziell um die Weiterentwicklung von Groove-Ideen. Traditionelle und moderne Stilistiken werden näher beleuchtet und mögliche Interpretationen am Cajon erarbeitet. Das Thema Fill In´s, rhythmische Improvisation und der Umgang mit ungeraden Gruppierungen sollen hier ebenfalls Thema sein sowie das Erweitern von Soundmöglichkeiten durch kreatives Integrieren von Small Percussion wie Shaker, Schellenkranz und dem „Heck Stick“.

Dozent › Frank Bonitz absolvierte ein Vollzeitstudium am Drummers Institute Düsseldorf und unterrichtete bis zur Gründung seiner eigenen Schlagzeugschule „workingdrums“ am Drummers Institute Düsseldorf sowie an der Musikschule „Rhythm Matters“ in Krefeld. Sein musikalisches Betätigungsfeld erstreckt sich von Rock über Latin bis Jazz. Die Zusammenarbeit mit Musikern und Bands wie Yellowtune, Tobias Richter, Thomas (RUPS) Unger, verschiedenen Musicalproduktionen, 10 Sopranos runden sein musikalisches Profil ab.

Zeit: 10 – 18 Uhr Kosten: 70,– € / 60,– € (ermäßigt) inkl. Mittagessen u. Kaffeetrinken 15,– € Cajonmiete (falls keine eigene dabei)


Liedbegleitung Klavier

für Fortgeschrittene

16.03.2019 Du hast schon einige Erfahrungen mit der Begleitung von modernen Liedern z.B. im Gottesdienst, deiner Jugendgruppe, in einer Band etc. gemacht und willst deine Fähigkeiten erweitern. Das Gestalten von Begleitsätzen und Pattern in verschiedenen Stilen ist das Schwerpunktthema. Außerdem lernst du neue Licks und erhältst Möglichkeiten sogenannte „fill ins“ musikalisch geschmackvoll einzusetzen. Darüber hinaus gibt es genügend Raum für Fragen und – nicht zuletzt – hast du die Möglichkeit das Gelernte gleich am Instrument selbst auszuprobieren und zu üben. » Vorkenntnisse: Solide Kenntnisse am Instrument, in Harmonielehre (Intervalle, Drei-/Vierklänge) und Rhythmik sind erforderlich. » Mitzubringen: E-Piano (wenn vorhanden) mit Keyboard-Ständer, Pedal und Kopfhörer, möglichst ein Verlängerungskabel, ggf. Notenständer, Schreibzeug

Dozent › Daniel Scheufler gehört zu den Musikern, die ihren eigenen Stil in Gefilden fern der Heimat gefunden haben. Prägend waren die Erfahrungen und kulturellen Einflüsse in Nashville/TN während eines Auslandssemesters 2007 im Rahmen seines Musikstudiums in den Fächern Jazzpiano, Komposition und Musikpädagogik. Nach Abschluss des Studiums 2008 an der Hochschule für Musik in Dresden war Daniel 2009 Mitbegründer der christlichen Musikschule Goldenes Lamm e.V. und ist dort seit 2013 als Leiter angestellt.

Zeit: 10 – 18 Uhr Kosten: 70,– € / 60,– € (ermäßigt) inkl. Mittagessen u. Kaffeetrinken 25,– € Pianomiete (falls kein eigenes dabei)


Lauter Lobpreis?! Gottesdienstmusik und ihre Tücken

30.03.2019 Lobpreismusik ist in den letzten Jahren zu einem nicht mehr wegzudenkenden Bestandteil evangelikaler wie charismatischer Gemeindekultur geworden. Diese Entwicklung hat Gottesdienste landauf, landab belebt und führte in zahllosen Gemeinden zu einer Intensivierung der eigenen Gottesbeziehung. Dass eine solche Entwicklung große Herausforderungen mit sich bringt, erleben viele Christen in ihren Gemeinden. Als Musiker, Gottesdienstleiter und Pastoren gemeinsam an diesen Herausforderungen zu wachsen und einen Lobpreis zu praktizieren, den die Gemeinde in Einheit voller Leidenschaft Gott zusingt, ist das Ziel dieses Seminars. » Inhalt: 1. Geistliche Grundlagen › Biblische Grundlagen von Lobpreis und Anbetung › Lobpreismodelle 2. Praktische Impulse › Vorbereitung einer Lobpreiszeit › Impulse für eine geistlich leitende Moderation und Interaktion › Grundsätzliches zum Auftritt › Begrenztes Repertoire › Probengestaltung

Dozent › Frank Döhler ist Dipl. Religions- und Gemeindepädagoge und arbeitet seit 2008 als freiberuflicher Evangelist, Songwriter und Musiker. Seit 2015 ist er zudem auch Pastor der FeG Dresden und leitet dort u.a. den Arbeitsbereich Musik & Lobpreis. Auf der Bühne ist er vor allem mit dem Duo „Döhler & Scheufler“ zu erleben. Prägend für seine heutige Tätigkeit war ein Praktikum bei Metro World Child in New York. Zeit: 10 – 18 Uhr Kosten: 70,– € / 60,– € (ermäßigt) inkl. Mittagessen u. Kaffeetrinken


Sologesang 04.05.2019 Du hast Freude am Singen? Du singst in einem Chor, einer Band, in deiner Gemeinde oder solistisch? Du wolltest schon immer einen ersten Schritt in diese Richtung wagen? Du willst Tipps, verantwortlich sowohl mit deiner Sprechstimme als auch mit deiner Singstimme umzugehen? Im Seminar wirst du dich mit deiner eigenen Stimme auseinander setzen, Grundlagen über Gesangstechnik, Atmung und Haltung lernen, um deine Stimme dann optimal und mit Power einzusetzen. Du lernst, Songs zu interpretieren und verschiedene Klangfarben für Pop-, Rock-, Gospel- und Lobpreismusik zu entdecken. › Mitzubringen: Ein Stück, an dem du gern arbeiten möchtest.

Dozentin › Eva-Karen Becker begann mit fünf Jahren das Klavierspielen und schaffte 2007 den Einstieg ins Studium an der Hochschule für Musik Dresden im Hauptfach Klavier. Neben der klassischen Klavierliteratur begeisterte sie aber vor allem das Singen, und so begann sie 2008 im Rahmen ihres Studiums mit dem Nebenfach Gesang (Jazz/Rock/Pop). In zahlreichen Workshops des „Estill Voice Training“ und der „CVT“ erhielt sie wertvolles Wissen für Stimmbildung und Gesangsunterricht. Sie singt selbst als Solistin des Sunlight Gospel Choirs und verschiedener anderer Bandprojekte wie z.B. Traum von Eden, MerQury und Gospelflavours. Seit 2012 leitet sie den Sunlight Gospel Chor der Musikschule Goldenes Lamm und ist dort ebenso auch als Gesangs-, Klavierlehrerin und stellvertretende Schulleiterin tätig.

Zeit: 10 – 18 Uhr Kosten: 70,– € / 60,– € (ermäßigt) inkl. Mittagessen u. Kaffeetrinken


Kommen Sie mal schnuppern. Kostenlos, aber nicht umsonst.

KONTAKT / ANMELDUNG Musikschule Goldenes Lamm e.V. Leipziger Straße 220, 01139 Dresden Telefon: (0351) 895 124 67 Fax: (0351) 895 124 68 E-Mail: info@msgl.de www.msgl.de www.facebook.com/musikschule.goldenes.lamm

starke Töne, die bewegen!

Musikschule oldenes Lamm

Telefonische Sprechzeiten Montag bis Freitag: 8:30 – 11:30 Uhr Dienstag und Mittwoch: 13:00 – 17:00 Uhr

Das Büro im Goldenen Lamm ist nur nach vorheriger Absprache besetzt.

Spendenkonto Spar- und Kreditbank Witten eG IBAN DE81 4526 0475 0015 1861 00 BIC GENODEM1BFG

Jet

L

r St r a ß e zige eip

ANFAHRT

Mickten Lom m atzscher Straße

Elbepark

Mus Leip 011

Pieschen

Elbe

er

zi g

Bus Linie 70 / 80, Haltest. Rankestr. (ca. 5 min. Fußweg) Linie 64, Haltest. Bunsenstr. (ca. 5 min. Fußweg)

Trachau

ip

4

Le

Straßenbahn Linie 4, Haltest. Alttrachau

St

ra ß

e

Tele Tele E-M Web

S-Bahn S 1 Haltepunkt Trachau (ca. 12 min. Fußweg oder Anschluss mit den Bussen der Linien 70 und 80)

Die M

Die Musikschule Goldenes Lamm e.V. wird freundlich unterstützt von:

IMPRESSUM Fotos: fotolia.com © mariesacha, © jelena jovanovic, © Lonely, © Pavel Lysenko istockphoto.com © MATJAZ SLANIC, © skynesher, © ipopba, © 2windspa © augenscheinlich foto & grafik Redakteur: Daniel Scheufler Layout:

Theresa Steinhäuser, www.crossign-werbung.de

Seminare 2019 - Musikschule Goldenes Lamm Dresden  

Ganztagesseminare bieten eine intensive Möglichkeit sich mit einer bestimmten musikalischen Thematik zu beschäftigen. Es gbit Angebote zu L...

Seminare 2019 - Musikschule Goldenes Lamm Dresden  

Ganztagesseminare bieten eine intensive Möglichkeit sich mit einer bestimmten musikalischen Thematik zu beschäftigen. Es gbit Angebote zu L...

Advertisement