Issuu on Google+

Daniel Daum Industrial Design Portfolio


............................................SPRACHEN muttersprache - deutsch fließend - englisch fortgeschritten - italienisch grundkenntnisse - japanisch

.......................................FÄHIGKEITEN Adobe Photoshop, Illustrator, InDesign, Sketchbook Pro, Autodesk Alias Automotive, Maya, Rhonoceros, Solid Works, Keyshot

............PRAKTISCHE ERFAHRUNG 2002 - 2011 | Angestellter im Handwerk Natursteinverarbeitung, Bildhauerei modellieren und erschaffen von skulpturen letzte Position: Vorarbeiter www.fleck-natursteine.de 2008 - 2012 | Gründung Firma Daniel Daum Bildhauerei mit Schwerpunkt Naturstein freies Kleinunternehmen

ÜBER MICH ..................................................... Als Student im vierten Semester studiere ich Industrial Design (BA) an der Universität für Gestaltung in Pforzheim. Mich selbst sehe ich als eine positive, fröhliche und hart arbeitende Person. Ich bin zielstrebig und ehrgeizig und in Hinsicht auf meine Zukunft neugierig und voller Vorfreude.

AUSBILDUNG ................................................. 2012 - Heute | Stipendium Konrad Adenauer Stiftung 2011 - Heute | Hochschule für Gestaltung Pforzheim Studium (BA) Industrial Design 2008 - 2009 | Seminarreihe Umgang mit Kunden und Mitmenschen, Mitarbeiterführung


I

Ripol-Subwoofer System

II

elektrische Zahnb端rste

III

PC Speaker


IV

interdisziplin채res Projekt

V

Axis Spielger채t

Mia Seeger Award 2013 ANERKENNUNG

VI

Aktiv-Rollstuhl


PROJEKT 001

VISION

RIPOL-SUBWOOFER SYSTEM ZIELGRUPPE Der Musikliebhaber. Ein Genießer, der auch an

einem Sommertag auf dem Ozean den sanften Klängen der Musik lauschen möchte. Obere Käuferschicht 30 +

PROBLEM Unabgesehen vom Wert bietet eine Jacht Sound aus standardisierten Marinelautsprechern die fest an Board verbaut sind. Wasser und salzige Seeluft greifen Elektrik und Metalle gewöhnlicher Lautsprecher an.

LÖSUNG An die Yacht angepasstes, integratives Aufbau-

Element, das nach Belieben mit Subwoofern und Lautsprechern bestückt wird. Bauteile sind wasserfest und robust.

KOMMENTAR Spezielles Subwoofersystem gewährt gezielte

Richtungen der tiefen Frequenzen. Das erlaubt satten Bass an Deck, während man im Innenraum die Ruhe genießen kann.


I

Ripol-Subwoofer System

in Kooperation mit:


keine BEATS auf See?


I

Ripol-Subwoofer System

Ripol-Subwoofersystem und Lautsprecher auf d der Yacht für satten Klang immer u

Aufgabenstellung des Projektes:

„Konzipieren Sie ein Lautsprechersystem nach Ripol-Prinzip für ein spezielles Kunden-Klientel.“

Statt der üblichen Kegelform strahlt der Ripo Frequenzen gerichtet ab. Zwei mal nach vorn mal na

Nun, was ist ein Ripol-Prinzip? Dipl. Ing. Axel Riedtahler, Entwickler und Patentbesitzer des aus drei Kammern bestehenden Subwoofersystems schilderte schlicht, statt der üblichen Kugelform strahlt der Ripol tiefe Frequenzen gerichtet ab. Einmal nach vorne, und mit anderer Intensität um 180‘ gedrehter Phase nach hinten. Dieser war nun der Grundstein des Projektes. in Kooperation mit:

Rendering Vision Forty | Six von Bavaria Sailing


dem Deck und 端berall

ol die tiefen ne und ein ach hinten


I

Ripol-Subwoofer System Mit der Konzeptphase begann ich Profile von Menschen zu erstellen. Was für Menschen haben welche Einrichtungswünsche? Welches Auto kauft sich ein erfolgreicher Unternehmer? Passt in dieses Auto ein Ripol-Lautsprecher? Passt es in einen Privatjet, oder gar auf, oder in eine Yacht? BAVARIA Vision 46 war das Ergebnis.

in Kooperation mit:

Lautsprecher strahlen in beide Richtungen Musik ab und lassen sich nach Bedürfnis bestücken.

Der Ripol-Subwoofer kann je nach Bedarf ausgetauscht oder durch stärkere, oder schwächere Modelle ersetzt werden.

Anleitung zum Bestücken/ Entfernen der Lautsprecher


I

Ripol-Subwoofer System

Abschalten, die Musik genießen und träumen. Ripol, ein Lautsprecher, der sowohl nach vorne, als auch nach hinten erstklassige Musik darbietet. Dem Regen und der salzigen Seeluft trotzend ist er aus stabilem, integrativem Material gebaut. Weiße Hochglanzflächen kombiniert mit geöltem Teakholz passen zum Design der Yacht.

in Kooperation mit:


PROJEKT 002

ZAHNBÜRSTE

CAD - DESIGNZEICHNEN - PROJEKT ZIELGRUPPE Nutzer mit entsprechendem Interesse an visuellem Wert von Artikeln. Käuferschicht 20 +

PROBLEM Kaum optische Unterschiede bei elektrischen

Zahnbürsten. Keine Möglichkeit, die geleistete Zeit beim Putzen der Zähne während dessen zu sehen, ohne externes Display. Form führt meist zu unergonomischer Handhaltung.

LÖSUNG Gebogene Gehäuseform für eine gesunde Haltung und zum Schonen der Gelenke. Ersehen des Displays während man die Zahnbürste nutzt.

KOMMENTARE Das Projekt war die Einführung in das Programm

„Autodesk alias automotive“ und mein erstes realisiertes Modell im CAD.


II

elektronische Zahnbürste

Im interdisziplinären Rahmen zwischen Designzeichenen und CAD-Visualisierung lautete die Aufgabenstellung:

„Konzipieren Sie eine elektronische Zahnbürste“ Zu Beginn rein zeichnerisch entwickelt, war dieses Projekt die Einführung in das Programm „Autodesk Alias Automotive“.

An / Aus- Knopf Oberfläche Weiches Cover um das Gerät herum sorgen für Sicherheit und guten Griff.

Zeit-Display Nur bei Benutzung der Zahnbürste ist das Display sichtbar transperentes Gehäuse Das Material macht einen dezenten Blick ins Innere der Zahnbürste möglich.


PROJEKT 003

PC SPEAKER

INSPIRIERT VON ANTONIO VILVALDI ZIELGRUPPE Liebhaber klassischer Musik mit optischem

Anspruch. Obere Käuferschicht 30 + Der Arbeitsplatz ist geräumig und harmonisch und besticht trotz hochpreisigen Inventars duch Schlichtheit. Der Nutzer ist ein Genießer und nimmt sich neben der Arbeit Zeit zum entspannen.

KOMMENTARE Inspiriert vom musikalischen Werk

„Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi verkörpern diese PC Lautsprecher den Inhalt des Stückes in ästhetischer und haptischer Hinsicht.


III

PC Speaker Aufgabenstellung des Projektes:

„Konzipieren Sie einen PC-Lautsprecher passend zu einem gewählten Musiktitel“ Interpret: Antonio Vivaldi Titel: Vier Jahreszeiten (Winter) In 3 Sätzen unterteilt erklärt dieses Werk den Kontrast zwischen unangenehm peitschenden Winden, kaltem Regen und Unbehagen und der angenehmen Wärme vor dem Kamin, der Gefahr im Winter und der trotzdem existierenden alljährlichen Vorfreude darauf. Ich entschied mich bei der visuellen Kommunikation des Lautsprechers auf Kontraste zwischen

Wärme und Kälte, wie auf Schönheit und Schauer zu setzen.


III

PC Speaker

Als Resultat dieses Projektes entstand ein Lautsprecherpaar aus feinem Mahagoniholz, das auf konvex gebogenen Flächen mit hochglänzendem Geigenlack beschichtet und mit kühlem Naturstein kombiniert ist. Dieser definiert leicht transparent mit geraden Kanten und undefinierten, kaltgrauen Maserungen eisig den Klangkörper der Lautsprecher. Das Gehäuse besteht passend zur Naturbeschreibung des Musikstückes ausschließlich aus natürlich gewachsenen Materialien.


Mahagoni-Holz die Front ist aus Massivholz gerfertigt, Oberflächen sind konvex = Wärme

Hochton Kalotte

Breitband Lautsprecher

Naturstein die Grund- und Klangkörper sind glatt, schwer und konkarv = Kälte


MULTITOOL

PROJEKT 004

INTERDIZIPLINÄRES PROJEKT ZIELGRUPPE Anspruchsvolle Heimwerker. Käufer, die Wert auf Preis Leistung, Qualität und Ästhetik legen.

PROBLEM Herkömmliche Geräte dieser Sparte sind unhandlich

und weisen kaum definierte Griffmöglichkeiten auf. Sie besitzen keine Standmöglichkeiten und liegen bei Abstellen nach der Nutzung im Dreck. Schalter oft zu klein. Fangen nach Besetzung mit Staub an zu klemmen. Die Ästhetik der Geräte wirkt sehr industriell und gefährlich.

LÖSUNG Eine handliche Maschine, die friedlich und vertraulich wirkt. Ein schlanker Griff am Ende und eine Handführung über dem Werkzeug ermöglichen sicheres Greifen. Drei definierte Punkte an der Unterseite vermeiden die Verschmutzung beim Ablegen der Maschine.

KOMMENTARE Dieses Konzept entstand in Teamarbeit

im Rahmen einer interdisziplinären Projektwoche zwischen Designern und Ingenieuren.


IV

Interdisziplinäres Projekt Aufgabenstellung des Projektes:

„Konzipieren Sie ein Multifunktionswerkzeug für eine ausgewählte Zielgruppe“

5 Tage Projekt „Multifunktionsw Der Designprozess TAG 2

TAG 1 Analyse und Problemerkennung ▶ Teambildung 2 Ingenieure 2 Designer

Konzept verschiedener Lösungsvarianten ▶ Funktionen gliedern - Anforderungsplan

▶ Kundenanalyse

r Zielgruppe: Heimwerke

festlegen ▶ Gefundenen Aufbau ationen,

▶ Sammlung von Inform

danach Recherche - Stimmungsbilder - Anforderungsliste n - Erste Entwurfs-Skizze

▶ Varianten im Team

▶ Entwürfe im

▶ Modelle im

e ausarbeiten ▶ Varianten Einzelteil uelemente - Kombinationsmatrix Ba ik - Blockschaltbild Elektr rm efo - Skizzen Gehäus

▶ Erstellung Zeitplan

Entwürfe Probleml

bewerten

▶ Kostenanalyse t

▶ Präsentation Konzep

▶ Bewertung

▶ Finalen En

▶ Kostenkal - Marktpre - Herstellun - Gewinn / - Stückzah


werkzeug“ TAG 3

e zugunsten lösung

m Maßstab zeichnen

m Maßstab bauen

g Modelle

ntwurf festlegen

lkulation eis: 220,00 € ngskosten 148,20 € / Stck. 30,00 € hlen 27.500 Stck.

TAG 4 urfs Ausarbeitung des Entw und Visualisierung en ausarbeiten, optimier

▶ Details - Arbeitslicht - Standflächen Gehäuse - Aufhängung Motor im des Gehäuses) (Minimierung Vibration ▶ Visualisierung on - CAD Modell Konstrukti zillationstechnik) Os g, (Motor, Übertragun - CAD Modell Gehäuse use - Seitenansicht 2D Gehä

TAG 5 Präsentation ▶ Technik - Aufbau Innenleben lichkeiten - Definition Einsatzmög ▶ Design - Aufbau Gehäuse - Materialbestimmung - Farbbestimmung ▶ Kalkulation ten Kalkulation - Auflistung der komplet ellung - Aufwand/ Art der Herst


IV

Interdisziplinäres Projekt Das Ergebnis der intensiven Projektwoche war ein CAD Modell für die visuelle Darstellung, ein CAD Modell für das technische Innenleben der Maschine, 2D Renderings und technische Darstellungen der Funktionen.

Arbeitslicht Bei eingeschaltetem Zustand strahlt ein LED-Band rund um das Werkzeug.

griffiger Schalter Großflächiger Schalter sorgt für leichte Bedienbarkeit und Sicherheit

Meine Erkenntnisse:

Es war eine mich positiv prägende Erfahrung und die Erweiterung meiner technischen Kenntnisse.

Werkzeug Lässt sich schnell durch analoge Schleifund Sägewerkzeuge austauschen


weiches Material Die Hartkunststoffschale des Gehäuses ist im Griffbereich mit einerm schlagfesten, weichen Obermaterial überzogen.

Standfuß Flacher Wulst am Ende der Gehäuseform sorgt für festen Stand beim Abstellen der Maschine


Mia Seeger Award 2013

SOZIALES SPIEL FÜR KINDER

PROJEKT 005

Anerkennung:

AXIS

ZIELGRUPPE Kinder von 6-12 Jahren, die in Ihrer sozialen Lern-

phase stecken. Auch Erwachsene sind durch schwer durchschaubare Konstruktionen nicht unterfordert.

PROBLEM Kinder werden in ihrer entscheidenden Lernphase in der Schule zu knapp auf die Wichtigkeit des sozialen Verhaltens und des Miteinnanders hingewiesen und erzogen.

LÖSUNG Lernspiel für Kinder, dass das Sozialverhalten fördert und dazu zwingt einnander zu helfen und im Team zu agieren.

KOMMENTARE Dieses Projekt erhielt eine Anerkennung der

deutschen Stiftung „Maria Seeger“. Das Kommentar der Jury ist auf den nächsten Seiten zu lesen.


V

Axis Spielgerät Bewegung ist nicht nur für die körperliche Entwicklung von Kindern wichtig. Durch Bewegung, gerade beim Spielen und Toben mit anderen, entwickeln sie auch ihre Sozialkompetenz. Eine ideale Möglichkeit, dies zu fördern, sind Gemeinschaftssportarten und Gruppenspiele. Denn hier wird vermittelt, was die Grundlage jeglicher sozialer Kompetenz und späterer Teamfähigkeit ist:

Alleine geht es nicht, nur die gesamte Mannschaft kann gewinnen. Ganz nach dem Motto „Gemeinsames Spielen macht Spaß“ beinhaltet dieses Projekt das Konzept für ein Spiel, das Kindern den Weg zum „Miteinander“ lehren soll. Anerkennung:

Mia Seeger Award 2013

Das Konzept basie vom Mathematiker

Ein „umstülpba

Eine geometrische sich durch drehen, kippen immer wied Ihre ‚Inversionskine überraschend und einen Teil des Spie


ert auf einer Idee r Paul Schatz.

arer Würfel“

e Form, die , schieben und der neu erfindet. ematik‘ ist d macht bei Axis elwitzes aus.


V

Axis Spielgerät Klappen, Drehen und Stülpen erlauben zahllose Konfigurationen. Im Widerspiel steckt der Reiz. Und nebenbei übt sich das Auge in statischer und dynamischer Geometrie. Die Teile sind weich und leicht, also keine Gefahrenquelle. Ihre Größe, zusammen mit der festen Drehverbindung, stiftet die Kinder dazu an, dass sie im Spiel einander helfen.

Anerkennung:

Mia Seeger Award 2013


Meinung der Jury:

„Eigentlich einfach sechs gleiche Teile und doch mit komplizierter Bewegungsmechanik. Dieses Paradoxon macht der Designer sich für ein Spiel zu eigen, das drinnen wie draußen möglich ist und auch mitspielende Erwachsene nicht unterfordert.


ROLLSTUHL

PROJEKT 006

FÜR AKTIVE MENSCHEN

ZIELGRUPPE Menschen mit Handicap, doch Sehnsucht nach

Spaß, Abenteuer und dem Kick. Auf der einen Seite der sportliche und selbstbewusste Abenteurer, auf der anderen der klassische Buissnes Mann.

PROBLEM 1. Rollstühle vermitteln u.a. Hilfsbedürftigkeit und Leid. Nutzer wird bemitleidet und als unselbstständig abgestempelt. 2. Rollstühle bieten kaum Stauraum für Taschen und Habseligkeiten.

LÖSUNG 1. Selbstbewusstes und starkes Auftreten durch auffälligen Rollstuhl. 2. Nabenlose Räder bieten Möglichkeit unter den Sitz zu greifen. Gepäcknetz unter dem Sitz bietet Stauraum.

KOMMENTARE Dieses Rollstuhl-Konzept ist das erste von zwei gegensätzlichen Ideen. Als diametrales Semester-Projekt arbeite ich an einem Rollstuhl für Freizeit und Abenteuer und einem klassischen Rollstuhl für den modeorientierten Geschäftsmann.


DAS PROJEKT IST DERZEIT NOCH IN BEARBEITUNG


VI

Aktiv-Rollstuhl Aufgabenstellung des Projektes:

„Konzipieren Sie ein Produkt, welches Sie diametral in zwei Varianten im animierten CAD-Modell umsetzen“ Nach der Ideenfindung und Recherche fiel meine Entscheidung auf einen Rollstuhl für zwei Klientele. Zum einen der Abenteurer und Sportler. Auf der anderen Seite der klassische Business Mann.

Das Gepäckfach Als modulares, austauschbares Extra kann es individuell und einfach vom Nutzer gewechselt werden.

Schritt 1 Taschen, Rucksäcke etc. von vorn oder duch die Seite ins Gepäckfach legen. Bei Bedarf kann es auf dem Gepäcknetz festgespannt werden.

Die Moods für das erste Klientel sind:

Lebensfreude, Energie, Sport, Adrenalin, Style, Selbstbewusstsein, Für das zweite Thema:

elegant, edel, schlicht, sachlich, klassisch,

Schritt 2 Das Gepäckfach einfach nach Belieben anheben. Beim Anheben rastet ein Sicherungssplint in gleichen Abständen ein. Zum Öffnen muss man lediglich einen gut erreichbaren Hebel drücken.


VI

Aktiv-Rollstuhl Als Vorbereitung auf dieses Projekt verbrachte ich einen Tag im Rollstuhl. Die dabei gesammelten Erkenntnisse brachten mich auf folgende Problembereiche, die ich zu lösen versuchte:

Sitz aus Echtleder

√ Hände verschmutzen vom Kontakt mit Reifen. Lösung: Mehr Abstand zum Greifrad √ Reifen gerade. Folge: Fehlende Übersicht zur Kante des Rollstuhls, Gefahr für Hände an Türrahmen. Lösung: Reifen mit 15 Crad Neigung √ Luftreifen birgt Gefahr für Platten und zwingt daher zur Vosicht. Lösung: Michelin Tweel-Konzept √ Keine Ablagemöglichkeiten Lösung: Individuelles Gepäcksystem

Starre Felge Vergrößerte Fläche der Innenseite und feste Position der Felge ermöglichen den Verzicht unschöner Schutzbleche zum Verhindern des Kontaktes zwischen der Kleidung und dem sich drehenden Reifen.

Nabenloser Reifen Auf Gleitlager laufender Vollgummireifen ermöglicht „offenes“ Rad zum Durchgreifen. Vorteil: geringeres Veletzungsrisiko, leichtere Optik.


m


Kontaktdaten Daniel Daum

Industrial Design 4 Hochschule Pforzheim Dr.-Seiterich-Str. 3 74731 Walld端rn info@daniel-daum.de +49(0)15119436073


Vielen Dank f端r Ihre Aufmerksamkeit


Industrial Design Portfolio Daniel Daum