Page 1

MAKARSKA

HVAR

VIS

ZAGORA

Reiseführer

GR AT IS

BRAČ

SPLIT


Vorwort

2

Willkommen in Mitteldalmatien – dem Herzen der kroatischen Adria! Tourismusverband der Region Split-Dalmatien

4

RIVIERA SPLIT

Split 8 Trogir 14 Kaštela 16 Solin 17 Omiš 18 Šolta 19

Inhalte

Das Küstengebiet und eine Kette grüner Inseln, wunderschöne Kiesstrände, die tief unter den Ausläufern der umliegenden Berge verlaufen und die angrenzenden klaren Wasser des Mittelmeers, welche von hundertjährigen Kiefern überschattet werden, sowie das grüne „Herz“ in den Tälern der Flüsse Cetina und Jadro bilden den zentralen Teil der Adriaküste, von der Marina im Norden bis nach Gradac im Süden. Hier ist der Tourismus seit über einem Jahrhundert beheimatet. An diesem seltsamen und in vielerlei Hinsicht besonderen Ort hinterließen die erfahrensten Hände der Meister aus Kunst und Kultur, aus alten Zeiten und der romanischen Epoche bis zu alten kroatischen Volkskünstlern und Baumeistern ihre Spuren, die sie in Felsen, Mauern und Palästen der Städte und städtischen Zentren einschnitzten, was den Gästen nicht nur Frieden und Ruhe bietet, sondern auch fröhliche und lebhafte Nächte im warmen, mediterranen Süden. Die Geschichte dieses jahrhundertalten Tourismusgebiets vermerkt die Beherbergung zahlreicher gekrönter Häupter, renommierter Persönlichkeiten, Staatsmänner und Machthaber, aber auch weltweit berühmter und anerkannter Persönlichkeiten. Aber die Wärme, das Mitgefühl und die Offenheit der Gastgeber gegenüber Personen aus allen Gesellschaftsschichten sowie die Platzierung der Gäste im Mittelpunkt ihrer Aufmerksamkeit gibt es seit jeher. Wenn Sie sich diese Region für Ihren Aufenthalt und Urlaub aussuchen, bietet Ihnen das nicht nur körperliches Wohlbefinden, sondern auch das Gefühl, dass ihre Seele auf höhere Ebenen steigt. Ihr Besuch wird Ihnen die Möglichkeit geben in das Leben und die Bräuche der Einwohner zu blicken und damit deren fröhliche Natur zu entdecken. Aus diesem Grunde werden Sie sicher gerne wieder kommen.

20

RIVIERA MAKARSKA Makarska 24 Brela 26 Baška Voda 27 Tučepi 28 Podgora 29 Živogošće 30 Drvenik 30 Gradac 31


48

DIE INSEL HVAR

ZAGORA

Hvar 52 Stari Grad 54 Jelsa 54 Vrboska 55 Sućuraj 55

32

3

Klis 34 Dugopolje 34 Sinj 35 Trilj 36 Vrlika 36 Imotski 37 Vrgorac 38

40

DIE INSEL BRAČ

Supetar 44 Sutivan 45 Milna 45 Bol 46 Selca 47 Postira 47 Sumartin 47 Pučišća 47 Povlja 47

56

DIE INSEL VIS

Vis 60 Komiža 62


Riviera Split

Das Weltkulturerbe zum Greifen nah

4

Ausgehend von den friedlichen Buchten von Trogir mitsamt der umgebenden Dörfer und Inseln, über die sieben Kastelle, Solin, Split und bis nach Omiš, reicht die Split Touristen Riviera. Hier verbindet sich jeder einzelne Schritt der Geschichte mit dem heutigen Tag, hier leben und arbeiten Menschen in Gegenden, die tausende von Jahren alt sind. Die heutige Riviera unter den Bergen Kozjak und Mosor bildet den mittleren Teil der Adriaküste und seit der Zeit der Illyrer und Griechen einen Schnittpunkt von Handelsrouten, weshalb in dieser Gegend, neben zahllosen Trinkwasserquellen, die ersten und ältesten Siedlungen entstanden, wovon seltene kulturelle und historische Monumente zeugen. Gerade einmal 30 Kilometer entfernt werden Sie zwei Städte finden, die auf der UNESCO-Weltkulturerbe-Liste eingetragen sind: Der Diokletianpalast und historische Stadtkern von Split, der historische Stadtkern von Trogir, sowie auch Salona, die größte archäologische Ausgrabungsstätte der kroatischen Adria, zwischen den die sich beiden Städten befindet und welche früher die Hauptstadt der römischen Provinz Dalmatien war. Kroatische Könige wurden in dieser Region gekrönt, Kriege wurden für Jahrhunderte um diesen kleinen Teil der Küste gefochten und sie wurde erobert, nur um später an jene, denen sie gehörte, zurückgegeben zu werden, wobei durch die Konflikte Jahrhunderte lang Legenden und Helden, Beschützer und Heilige erschaffen wurden.


MARINA, SEVID, VINIŠČE, VRANJICA, ISLANDS DRVENIK VELI AND DRVENIK MALI, SEGET, TROGIR, ISLAND ČIOVO (OKRUG, ARBANIJA, SLATINE), KAŠTELA, SPLIT, STOBREČ, PODSTRANA, KRILO JESENICE, SUMPETAR, DUGI RAT, DUĆE, OMIŠ, NEMIRA, STANIĆI, RUSKAMEN, LOKVA ROGOZNICA, MIMICE, MARUŠIĆI, PISAK, ISLAND ŠOLTA (ROGAČ, NEČUJAM, MASLINICA, STOMORSKA, GROHOTE)

Natürliche Schönheit Diese Region, reich an historischem und kulturellem Erbe, bietet zudem ein umfangreiches Spektrum an ungewöhnlichen und interessanten Naturdenkmälern. Sie sollten auf jeden Fall einen der, Legenden zufolge, ältesten Olivenbäume der Welt besuchen, in Kaštel Štafilić, welcher mindestens 1500 Jahre alt ist! Die botanischen und biblischen Gärten in Kaštel Lukšić, den Sumpf Pantan mit seinen Mühlen nahe Trogir, den Waldpark Marjan in Split und den atemberaubenden Canyon des Flusses Cetina nahe Omiš, sollte man ebenfalls besuchen.

Aktive Erholung Split Riviera ist ein Gebiet welches eine Myriade an Sportmöglichkeiten für Gäste jeden Alters bietet, die über durchschnittliche physi-

sche Fähigkeiten verfügen. Wenn Sie es bevorzugen, Ihren Urlaub mit Radfahren, Wanderung, Tauchen, Segeln, Tennis, Angeln oder ähnlichem zu verbringen, wird eine Vielzahl an Agenturen Ihnen gerne die Freuden und Orte eines aktiven Erholungsurlaubes zeigen. Entdecken Sie eine wundersame Welt aus Höhlen und Gruben um Split und Omiš, Bergsteigen und Free-climbing, Rafting und Canyoning am Fluss Cetina sowie den Verantwortlichen für den neuesten Adrenalinrausch im Canyon dieses blauen Flusses, der einem den Atem raubt – die Seilrutsche.

Gastronomie Einwohner von Dalmatien sind wohlbekannt als Verehrer von ansprechenden, herzhaften Mahlzeiten, leicht gekochten und verdaulichen Speisen mit viel Fisch, Olivenöl, Gemüse und Kräutern. Verschiedene aromatische Kräuter die auf sonnigen Hängen

5


6

Wachsen, darunter Petersilie und Knoblauch, erschaffen eine kleine kulinarische Freude mit dem Geruch von Lorbeer, Rosmarin und Basilikum. Kapern und Oliven sind unabdingbare Vorspeisen, insbesondere in Verbindung mit dalmatischem Prosciutto, der bei Hagel getrocknet wird, sowie mit Schafskäse. Man sollte Poljički Soparnik (Mangold-Kuchen) pro­­bie­ren, was eine leichte Vorspeise darstellt, Gebäck garniert mit Mangold, auf Asche in einer Feuerstätte gebacken. Fisch, der gegrillt, gedünstet oder gekocht wird, nimmt einen besonderen Platz in dieser Küche ein, während Muscheln und Krebse traditionell auf einer Buzara zubereitet werden. Die bekannteste Art Fleisch zu zubereiten ist die Zubereitung einer Pašticada mit hausgemachten Gnocchi und traditionellem, geröstetem kroatischem Lamm. Versüßen können Sie Ihre gastronomische Odyssee mit etwas Flan oder Rafioli aus Trogir.

Wein Bei jeder Erwähnung kroatischer Weine ist der Name “Mali Pla-

vac” unvermeidlich. Mali Plavac ist der am weitesten verbreitete und ökonomischste Wein, sowie die bedeutendste Weinrebe in Kroatien und sicherlich die bekannteste unter Weinliebhabern im Ausland. Mike Grgich, der berühmte kalifornische Winzer kroatischer Herkunft, behauptet seit vielen Jahren, dass der Vorgänger des gerühmten amerikanischen Zinfandel unser dalmatischer Mali Plavac ist. Jahre der Forschung und Tests gipfelten in der Entdeckung, dass Zinfandel wirklich aus exakt diesem Teil Kroatiens stammt, aus Kaštel, wo alte Weinreben, bekannt als Crljenak Kaštelanski gefunden wurden.

Unterhaltung Split, Trogir, Kaštela, Solin und Omiš sind Städte in denen das Leben bei Tag pulsiert und in all seiner Schönheit während nächtlicher Ausflüge und Events zum Vorschein kommt. Das bekannteste Freiluft Theaterfestival ist Split- Sommer, welches Split, mitsamt Plätzen, historischen Stätten und Erbe zur Bühne weltbekannter Opern, Ballette,

Dramen und klassischer Konzerte macht.Zur gleichen Zeit ist die Split-Promenade Riva ein Ort der Folklore und unterhaltsamer Konzerte sowie der Aufführungen von Straßenkünstlern während der Sommerabende. Die „Tage Diokletians“, mit einem königlichen Mahl in den authentischen Räumlichkeiten von Diokletians Gewölbe, präsentieren ein unvergessliches Erlebnis. Die originalen Klänge von dalmatischen Klapa-Gesängen werden Sie auf zuvor unbekannte Art erfreuen während Sie in Omiš sind, ebenso wie die Vorführungen von Klapa Gruppen in Kaštel Kambelovac und Konzerte auf Burg Kamerlengo in Trogir. In allen kleinen Städten der Split Riviera werden Sie von Fischerfesten, Sommerkarneval, Konzerten und zahllosen Restaurants und Gasthäusern begrüßt werden, die für jeden Geschmack etwas bieten. Nachdem Sie mit gutem Essen und ergänzendem Wein gesättigt sind, geht der Gala-Abend in Diskotheken und Nachtclubs an der offenen Luft weiter, viele Davon am Meer.


UNESCO Weltkulturerbe Diokletians Palast in Split

Der Palast besteht aus einer gleichmäßigen, viereckigen Grundfläche mit etwa 200 Meter langen Seiten und ist von hohen Wällen mit einer Vielzahl an Türmen umgeben. Historiker behaupten, dass im Jahr 305 der Kaiser sich in den Palast zurückzog, der für seine Familie, Ehrengarde, Diener und militärische Kräfte gebaut wurde. Einige architektonische und decorative Elemente waren aus fernen Teilen der Welt herangebracht worden, darunter Sphingen und Granitpfeiler aus Ägypten. Im Laufe der Jahrhunderte veränderte sich die Architektur des Palastes und die Bewohner begannen die Gebäude für eigene Zwecke zu nutzen, womit die Entwicklung des heutigen Herzens der Stadt innerhalb der römischen Mauern begann.

Ausflüge

Auf Eintages-Ausflügen per Boot, können Sie alle Inseln des mittleren Dalmatiens besuchen: Šolta, Brač, Hvar und Vis. Besuchen Sie die Festung Klis, Makarska und das malakozoologische Museum, mit seiner wunderschönen Sammlung an Muscheln, sowie das nahe

Historischer Kern von Trogir

Klapa (Harmonie) Gesang

Die Stadt Trogir ist ein bemerkenswertes Beispiel des Fortbestands einer Stadt. Straßenpläne für diese Siedlung stammen aus der hellenistischen Zeit und verschiedenste Herrscher haben während der Jahre der städtischen Geschichte diese mit öffentlichen und Wohngebäuden und Festungen erweitert. Die prächtigen romanischen Kirchen werden von bemerkenswerten Renaissance und Barockgebäuden komplementiert. Das bedeutsamste Gebäude ist Trogirs Kathedrale des Heiligen Lovro mit ihrem Westportal, einem Meisterwerk des Handwerkers Radovan und das besterhaltenste Beispiel romanisch-gotischer Kunst in Kroatien.

Klapa Gesang ist ein traditioneller, harmonischer Gesang ohne die Begleitung jeglicher Instrumente. Die Klapa-Tradition und Klapa-Gesänge die wir heute kennen entstand in der Mitte des 19. Jahrhunderts, in einer Zeit wenn kulturelle und musikalische Identitäten der Mittelmeer-Städte entlang unserer Küste und Inseln individualisiert wurden, insbesondere in Dalmatien. Das Fest der dalmatischen Klapa in Omiš ist maßgeblich für die Förderung von Klapa (Harmonie) Gesang verantwortlich und ist die erste Institution die Klapa Gesang als organisierte Form traditionellen (und später, künstlerischen) Musizierens präsentierte. Klapa Gesang wurde seitdem in den immateriellen Teil des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen.

Heiligtum der Heiligen Maria, Vepric. Wenn Sie nur etwa zehn Minuten fahren, werden Sie das grüne Hinterland von Mosor und Kozjak erreichen - Zagora, mit seinem Kartsteingarten und fruchtbaren Feldern. Erhaschen Sie einen Geschmack der Vergangenheit und des Lebens in Dalmatien in den Ethno-Dör-

fern, Škopljanci, hinter dem Berg Kozjak und Kokorići, nahe Vrgorac. Besuchen Sie den beliebten Erholungsort Radmanove Mlinice im Canyon der Mündung des Flusses Cetina nahe Omiš, den Gubavica Wasserfall und weitere natürliche Phänomene wie die Roten und Blauen Seen, die Höhle Vranjača und mehr.

7


8

Die Stadt Split www.visitsplit.com Split, „die schönste Stadt der Welt”, wie ihre Bewohner sie gerne nennen, rühmt sich mit dem größten Fährhafen und dem Hafen mit dem drittgrößten Verkehrsaufkommen im Mittelmeer und dient als Hauptknotenpunkt für alle Arten von Handel. Dieses Juwel einer Stadt, entstand als Folge von Ansiedlungen innerhalb und außerhalb der Mauern des Palastes Kaiser Diokletians,deren Ur-

sprünge mehr als 17 Jahrhunderte zurückliegen. Es ist schwer zu sagen, was den stärksten Einfluss auf den heutigen Besucher macht: die Altstadt, durch den Palast des römischen Kaisers Diokletian gekrönt oder die Lebensweise der Einwohner von Split. Die Einwohner von Split genießen die vielen Annehmlichkeiten der Stadt an der freien Luft. Sie lieben es, Kaffee auf der Riva und am Meer, oder

SEHEN

Peristil

Der Peristyl des Kaisers in der Mitte des Palastes ist eines der bekanntesten Motive aus Split und ein echter Kulturschatz.Er ist nach 8 Jahren der sorgfältigen Renovierung und Erhaltung wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Dieser Bereich wird im Sommer zu einer Opernbühne umgewandelt,insbesondere für die Aufführungen von Verdis Aida. Jeden Tag ist im Peristyl ein Touristenspektakel organisiert, in welchem die Touristen Kaiser Diokletian, seine Frau Priska und Wachen treffen können


Museen und Galerien

Das Archäologische Museum in Split ist das älteste Museum in Kroatien und es besitzt eine reiche antike Sammlung, während das Museum der kroatischen archäologischen Denkmäler das geistige und materielle Erbe der Kroaten aus dem frühen Mittelalter erforscht. Das Stadtmuseum von Split, welches sich im gotischen RenaissancePalast befindet,bezeichnet mit seinen Exponaten die Entwicklung der Stadt. Das Ethnographische Museum,das in den ehemaligen kaiserlichen Schlafkammern liegt, konzentriert sich auf die historischen Details der Lebensweise der Menschen in diesem Bereich. Die Kunstgallerie bietet über 3.200 Kunstwerke, während die Schatzkammer der Kathedrale ein Ort ist,wo kostbare Stücke der Kirchengeschichte bewacht werden. Das kroatische Maritime Museum erzählt die faszinierende Geschichte über die tiefgründigen Traditionen des Lebens am- und auf dem Meer, während die Ruhmeshalle von Splits Sport eine exquisite Fülle von Sport-und Olympia Biographien der besten Athleten Splits enthält.

Split-card

NEHMEN

Tour-Bus

Nehmen Sie an unvergesslichen Sightseeing Aktivitäten aus einem offenen Tour-Bus teil, geleitet von einem professionellen Führer und verpassen Sie nicht den ersten Pavillon auf dem Hügel Marjans zu besuchen, wo Sie das bekannteste Panorama Splits genießen können

Wenn Sie in Split in einem Hotel oder in einer Privatunterkunft für drei oder mehr Tage bleiben, gibt ihnen die Touristen Behörde der Stadt eine Split-Card, welche Ihnen kostenloses Sightseeing von Split erlaubt! Sie können nach Ihrer Split-Card an der Rezeption Ihres Hotels oder bei Tourismusbüros fragen, wenn Sie sich für private Unterkünfte entscheiden. Die Split-Card ermöglicht Ihnen auch freien Eintritt in Museen und erhebliche Rabatte in zahlreichen Restaurants und Geschäften rundum Split. Sie können die Split-Card auch für 35 HRK, ca. 5 EUR kaufen, falls Sie weniger als drei Tage in Split bleiben. im Schatten der Mauern des Diokletian-Palastes zu trinken, falls sie während der langen, heißen, Sommertage Linderung suchen. Wenn Sie auf Splits Straßen wandeln, spazieren Sie durch die Jahrhun-

derte der Geschichte und Kunst, können Museen, Galerien und Kirchen besuchen, sich einfach im Schatten von Marjans Kiefernwald entspannen oder die berühmten Stränden von Split Bačvice, Žnjan, Bene genießen, die stolz die Blaue Fahne gehisst haben, jene internationale ökologische Anerkennung für Strände mit einer unberühr-

SEHEN

Grgur Ninski

Reiben Sie die Zehen der Bronzestatue Gregor von Nins, die völlig glatt ist wegen des lokalen Glaubens, dass es Glück bringt diese zu reiben so dass alle Wünsche erfüllt werden. Dieses monumentale Stück von Ivan Meštrović ist ebenfalls vor dem Goldenen Tor des Diokletian Palastes ausgestellt

9


Diokletian

Der römische Kaiser Gaius Aurelius Valerius Diocletianus verzichtete auf den Thron im Jahre 305 und zog sich, als zurückgetretener Kaiser, zu einem neu gebauten Palast in der ruhigen Bucht Spalatum zurück, welcher das Herz des heutigen Split bildet. Es wird vermutet, dass Diokletianaus aus diesem Teil von Dalmatien stamm- te, und dass er sich daher dafür entschied, seine Zurruhesetzung am Ort, den er schon als Kind bewohnte, zu verbringen; auf der sonnigen, windgeschützten Seite seines Palastes. Er ernannte sich selbst zur Reinkarnation Jupiters auf Erden und war ein eifriger Verfolger der Christen, obwohl überraschender Weise, seine Frau Priska und Tochter Valeria beide Christen waren. In den turbulenten Jahren nach Diokletians Herrschaft, erhielt er eine Einladung aus Rom, auf den Thron zurückzukehren aber, der Legende nach, war seine Antwort aus seinem Palast in Split:„Wenn es möglich wäre, dass ihr den Kohl den ich mit meinen eigenen Händen gepflanzt habe sehen könntet, würde es euch definitiv nicht einfallen, mir so etwas vorzuschlagen“.

Der Heilige Domnius 10

Der Heilige Domnius ist der Schutzpatron der Stadt Split und war von 284 bis 304 der erste Bischof von Salona, in einer Zeit schwerer Christenverfolgungen Kaiser Diokletians. Er starb den Märtyrertod, als ihn Marcus Aurelius Junius, der Statthalter von Dalmatien, auf Befehl Kaiser Diokletians umbrachte. Er wurde von den Soldaten außerhalb der Stadtmauern begraben und ein Stück von seinem Grabstein wird heute im Archäologischen Museum in Split aufbewahrt. Seine sterblichen Überreste wurden später in die Kathedrale der Heiligen Domnius umgesetzt und wurden an dem aus dem 18. Jahrhundert stammenden Altar, welcher der Himmelfahrt der Jungfrau Maria gewidmet ist, zur Ruhe gebettet.

Sudamja Sudamja ist der lokale Ausdruck der Bewohner von Split und deren Gästen für den Feiertag ihres Schutzheiligen der Stadt Split, des Heiligen Domnius. Dieses Fest findet am 7. Mai statt. Die Feier beginnt mit vielen unterhaltsamen Vorführungen, Kulturveranstaltungen und Sportwettkämpfen in den ersten Maitagen und dauert zwei Wochen. Die spektakulärsten Festlichkeiten ereignen sich am 7. Mai, wenn Tausende von Menschen durch die Stadt gehen und die Artefakte ihres Schutzheiligen tragen. Die Prozession endet an der Riva, wo eine, dem geliebten Patron und der Stadt gewidmete, Messe stattfindet. Der 7. Mai ist ein arbeitsfreier Tag in Split um sicher zu stellen, dass hunderttausende Menschen die Möglichkeit haben, an den traditionellen religiösen und öffentlichen Veranstaltungen und den zu diesem Anlass organisierten Aktivitäten teil zu nehmen.

SEHEN

Die Kathedrale

Die Kathedrale des Heiligen Domnius,die im Mausoleum des Kaisers Diokletian gebaut wurde, beherrscht mit ihrem Glockenturm aus dem 13. Jahrhundert die Altstadt. Die Kathedrale von Split ist wegen ihren 800 Jahre alten Holztüren berühmt, welche von Andrija Buvina im Jahre 1214 aus Nussbaumholz angefertigt wurden und mit 28 geschnitzten Szenen aus dem Leben Jesu versehen sind


SEHEN Nationaltheater Besuchen Sie eines der Stücke des kroatischen Nationaltheaters in Split. Dieses wurde im Jahr 1893 gegründet und es ist das bekannteste Theater unter den Theatern Dalmatiens. Unter den Originalstücken, empfehlen wir Ihnen die Operetten „Splitski akvarel” und „Mala Floramy” des Komponisten aus Split, Ivo Tijardović.Es spielte sich hier um die Zeit zwischen den beiden Weltkriegen in Split ab

SEHEN

ten Umgebung. Abgesehen von Diokletians Palast und zahlreichen Kulturdenkmälern aus allen Epochen der Geschichte dieser Jahrtausend alten Stadt, der attraktiven Riva und der Vielzahl von Promenaden sowie der 14 km Strände, ist Split auch auf seine zahlreichen Sport, Kultur-und Unterhaltungs-Präsentationen stolz. Die Einwohner von Split sind emotional an ihren Lieblings- Fußballverein Hajduk gebunden, und sind stolz auf seine 103 jährige Geschichte welche im Schaukasten des Stadtstadion in Poljud ausgestellt ist. Eine nur 10-minütige Fahrt vom Stadtzentrum wird Sie zu den ruhigen Buchten von Stobreč und Podstrana (www. tz-podstrana.hr) bringen, wo Sie sich über eine stattliche Auswahl aus Tausenden von Zimmern in Privatunterkünften, kleinen Familienhotels, Pensionen und Appartements begeistern werden.Diese liegen alle in der Nähe des Meeres, so dass Sie die reiche Tradition der Gastfreundschaft kennen lernen und gleichzeitig die Ruhe, Sonne, das Meer und die Sandstrände, genießen können.

Meštrović Galerie

Besuchen Sie auch die Meštrović Galerie, ein einflussartiges Familienhaus mit dem Atelier des berühmtesten kroatischen Künstler aus dem 20 Jahrhundert, Ivan Meštrović. Im Ausstellungsraum mit einem schöner Garten,sind seine Meisterstücke in Bronze, Stein und Holz ausgestellt

11


SEHEN

Untergeschoß des Diokletian Palastes

Besuchen Sie unbedingt das Untergeschoß des Diokletian Palastes, welches das am besten erhaltene antiken Komplex dieser Art darstellt. Diese erstaunliche Struktur ist ein Komplex aus Hallen auf Erdbodenhöhe, welche die Quartiere des Kaisers zum Äquivalent eines Mezzanins machen

SEHEN

Sfinga

Am Eingang zur Kathedrale, gibt es eine ägyptische Sphinx aus schwarzem Granit, welche älter als jeder Gegenstand im Palast ist.Sie ist 3500 Jahre alt und wurde von Diokletian aus Ägypten in seinen Palast gebracht

12

Bars, Cocktails, Unterhaltung In den Abendstunden beginnt Splits Nachtleben in den Bars und Diskotheken von Poljud, sowie in den Buchten Bačvice, Ovčice,

SEHEN

Tempel von Jupiter

Besuchen Sie den Tempel von Jupiter, der ursprünglich für Feiern des Jupiter Kultes diente, aber in der Spätantike in eine Taufkapelle umgewandelt wurde

SEHEN

Vidović Galerie

Sehen Sie sich die einzigartige Sammlung von Gemälden und Zeichnungen des renommierten Malers Emanuel Vidović aus Split in der Vidović Galerie in der Nähe des Silbernen Tores an, welche an der Spitze der europäischen Kunstgeschichte rangiert


Zenta und Žnjan, wo Sie Cocktails, zubereitet von Top-Cocktail-Meistern und hervorragende Musikund Unterhaltungsprogramme im Freien genießen können. Das Stadtzentrum ist auch bis in die frühen Morgenstunden voller Leben an seinen Plätzen und Gassen die zu großen, mit Fackeln beleuchtenden, Bars werden, umgeben vom Klang der Musik die über der Menge schwebt. Nur ein paar hundert Meter entfernt, können Sie Platz an Steintischen des alten Kaiserplatzes, im Peristyl, nehmen und sich den Gitarrenklang der Chansonen anhören, oder die traditionelle dalmatinische Lieder,unter den Bögen des Jahrtausend alten Vestibüls,der äußeren Eingangshalle in die kaiserlichen Räumlichkeiten,genießen.

SEHEN

Pazar

Besuchen Sie Pazars Obst-und Gemüsemarkt, der von einer lebendigen, mediterranen Atmosphäre umgeben ist und Sie sollten auch den Fischmarkt im Zentrum der Stadt besichtigen, der neben einer noch aktiven Schwefel Quelle liegt, weshalb es der weltweit einzige Fischmarkt ohne lästige Fliegen ist

Die Stadt des Sports Split ist stolz auf seine reiche Sportgeschichte, sowie seine derzeitige moderne Ausprägung, weshalb es seine Bewohner als „die beste Sportstadt in der Welt” nennen. Das kann am besten in der „Ruhmeshalle des Sports von Split” in Augenschein genommen werden, wo der Besucher darüber infor-

miert wird, dass 161 Athleten aus Split an den Olympischen Spielen während ihrer Geschichte teilgenommen haben und 60 von ihnen mit einer Medaille heim kehrten; etwas, das nur wenige Städte dieser Größe in der Welt behaupten können. Ihre Namen und Olympia-Medaillen werden auf Bronzetafeln entlang der Steinpromenade an Splits Westküste gezeigt.

13


14

Die Stadt Trogir www.tztrogir.hr

Trogir wird durch seine jahrhundertealte Kulturgeschichte auch als die Museumsstadt bezeichnet. Jeder Schritt der zwischen den Steinhäusern und den Palästen von Trogir gemacht wird, ergibt sich als ein besonderes Erlebnis. Das historische Zentrum dieser kleinen Stadt, das auf einer kleinen Insel zwischen dem Festland und der Insel Čiovo liegt, wurde zurecht von der UNESCO anerkannt und wegen seiner reichen kulturellen Vergangenheit auf die bedeutende Liste geschützter Kulturdenkmäler gesetzt. Malerische Straßen, Plätze und Kirchen wurden von Künstlern vollendet, die ihre Kreativität ununterbrochen dazu verwandt haben diese Stadt zum Zeugnis von Reichtum der Arbeit talentierter Handwerker zu gestalten, um die Besucher staunend, sowie auch seine Einwohner voll stolz zu

SEHEN

Sankt-Lorenz Kathedrale

Besuchen Sie die SanktLorenz Kathedrale, eines der schönsten Monumente der europäischen Renaissance, gebaut über die Dauer von vier Jahrhunderten zwischen 1200 und 1598. Das Portal von Radovan aus dem Jahre 1240 ist das Hauptportal der Kathedrale und das bedeutendste mittelalterliche Portal der östlichen Adria und dieses Teils Europas. Es wurde nach seinem Erbauer, Meister Radovan, benannt, der es meißelte und signierte. Die Kathedrale selbst beherbergt wertvolle Kunstwerke. Der Glockenturm wurde über Jahrhunderte errichtet und ist einer der schönsten im gesamten Mittelmeerraum


SEHEN

SEHEN

Kairos Die Stadt Trogir ist auch bekannt als die Stadt des glücklichen Augenblickes. Zum Beispiel wurde am Anfang des 20. Jahrhundert in einem Palast in Trogir ein Relief des griechischen Gottes Kairos entdeckt, das bis ins vierte Jahrhundert vor Christus zurückdatierte. Das Original wird in der Kairos Sammlung des Benediktinerklosters von Sankt Nikolaus aufbewahrt. Das ist eine Geschichte über die Gottheit, welche im Leben nur einmal vorkommt, und dem Mensch die Möglichkeit gibt einen Teil zu fassen.Das ist die Verkörperung eines glücklichen Moments, der die Phantasie weckt und als Grundstein für viele Geschichten und Begebenheiten in Trogir dient

SEHEN

Ćipiko-Palast

Fotografieren Sie den Ćipiko-Palast, dessen Fassade durch die Kombination verschiedener romanischer Gebäude entstanden ist. Auf der Vorderseite der Fassade befinden sich die gotischen Spitzbögen, eine Arbeit von Andrija Alesi, und die Türen geschnitzen von Ivan Duknović

SEHEN

Festung Kamerlengo

Besichtigen Sie die Stadtmauer und die Festung Kamerlengo in unmittelbarer Nähe der kreisförmigen Sankt-Markus Burg aus dem 15. Jahrhundert, das heute das Haus der dalmatinischen Musik ist

SEHEN

Stadthalle

Sehen Sie sich die Erinnerungstafel der kroatischen Nationalhymne auf der Fassade der Stadthalle an, die dort 1935 platziert wurde als ganz Kroatien das 100-jährige Bestehen der Nationalhymne feierte hinterlassen. Ein Gang durch das steinerne Herz der Stadt endet am Hafenviertel, von wo aus man hölzerne Segelschiffe neben modernen Yachten bestaunen kann, die im Hafen von Trogir Schutz, Frieden und Ruhe gefunden haben. Das moderne Trogir lebt im Rhythmus einer geschäftigen TourismusStadt und ist das Lieblingsziel von Reisenden und Seglern, die von seiner historisch steinernen Schönheit angezogen werden. Das Archipel malerischer Inseln und Klippen in der Inselgruppe von Trogir, erschafft eine wundervolle Kulisse vor der steinernen Stadt. Die nahegelegenen Orte Marina (www. tz-marina.hr), Okrug (www. tzookrug.hr), Seget (www.tz-seget. hr) und Slatine bilden den am weitest entwickelten Teil der dalmatinischen Küste. Dort befinden sich unzählige kleine, abgelegene Kieselstrände, voneinander getrennt durch mit Pinien bewachsene Felsen, die geradezu ins kristallklare Wasser hinausreichen. Von Marina und Seget bis zur Insel Čiovo befindet sich ein Bereich von besonderen Villen und Sommerhäusern, welcher heutzutage eine große und bedeutende Vielfalt an Privat- und Hotelunterkünften bietet.

Zentralen Stadtplatz

Unternehmen Sie einen Spaziergang bis zum zentralen Stadtplatz, der vielfältige historische Sehenswürdigkeiten bietet, wie zB. die Stadthalle, die Kirche Sankt-Johannes, des Baptisten, die Sankt Marienkirche, die St.-Sebastian Kirche und die kleine Kirche der Heiligen Barbara

15


SEHEN

Vitturi Schloß

Besuchen Sie das Stadtmuseum von Kaštela im Vitturi Schloß in Kaštel Lukšić und das Museum Podvorje in Kaštel Sućurac, sowie die Schatzkammer der Pfarrkirche des Empfängnises der Jungfrau Maria in Kaštel Štafilić. Dort sollten Sie die Legende von Miljenko und Dobrila hören, eine Legende, die in die zweite Hälfte des 17. Jahrhundert zurückreicht, und von der tragischen Liebe zweier junger Leute, deren Gräber in der Sankt Johannes Kirche in Kaštel Lukšić liegen, erzählt. Auf einem Monument, das an ihren letzten Ruheplatz erinnert, sind die Worte zu lesen: „Ruht in Frieden,Ihr Liebenden.“

16

Die Stadt Kaštela www.kastela-info.hr Die Küstenregion zwischen Trogir und Split am Fuße des Berges Kozjak ist als Wiege des kroatischen Staatswesens bekannt, da viele kroatische Könige in diesem Gebiet regierten. Sieben mittelalterliche Festungen, die an den ruhigen Ufern der Kaštela Bucht gebaut waren, wurden in den folgenden Jahrhunderten das Zentrum der heutigen Sieben Kaštela. Diese FestungenKastellen, sahen landseitig wie Festungen, mit Türmen, Gräben, Schießscharten, einziehbaren Brücken aus, während sie von der Meerseite wie Villen im Stil

der Renaissance gebaut waren, mit breiten Fenstern und Balkonen. Die heutigen sieben Siedlungen, Kaštel Štafilić, Kaštel Novi, Kaštel Stari, Kaštel Lukšić, Kaštel Kambelovac, Kaštel Gomilica und Kaštel Sućurac wuchsen und entwickelten sich bis sie irgendwann zu einer Stadt, Kastella, verschmolzen. Aber selbst heutzutage sind ihre alten Stadtkerne mit dalmatinischer Architektur, Häusern mit Terrassen, Geländern, Tavernen, Gassen und Plätzen erhalten geblieben. Villen wurden nahe der Strände gebaut und auch

sie sind nach wie vor Teil dieses urbanen Geflechts aus den zusammengewachsenen sieben Kastellen mit ihrer jahrhundertealten Tourismus-Tradition und ihrem reichen kulturellen Hintergrund, genauso wie ihrem einzigartigen historischen Erscheinungsbild. Die beliebtesten Strände in Kaštela sind Divulje, Resnik und Kaštel Štafilić, während die beliebtesten Picknickziele die Dame von Stomorija mit ihrem biblischen Garten, Sankt Georg von Radun, Sankt Georg von Putalj und das Bergressort Malačka sind.


GENIEßEN

Fešta Nehmen Sie Teil an der Feier zum Stadttag und dem Fest der Geburt Marias, der Beschützerin der Stadt, das jedes Jahr am 8. September stattfindet und ein reichhaltiges Unterhaltungs- und Sportprogramm bietet, sowie einen traditionellen Jahrmarkt

SEHEN

Salona

Besuchen Sie den archäologischen Park von Salona, dessen Reichtum und Luxus durch seine imposanten Mauern, Türme und Tore, ein Forum mit Tempeln, einem Amphitheater und den alten christlichen Kirchen der Manastirine, Marusinac und Kapljuč, in denen salonische Märtyrer begraben liegen, bezeugt wird

Die Stadt Solin www.solin-info.com

Die Stadt, durch deren Zentrum der Jadro Fluss fließt und die gesamte Region mit frischem Wasser versorgt, hat immer schon, selbst in der Zeit des antiken Salona, Besucher aus aller Welt angelockt. Es ist seit der Zeit als Königin Helena auf der Damen-Insel in

SEHEN

Solin wandelte und der Zeit der Krönung des kroatischen Königs Zvonimir in der Sankt Petrus und Moses Kirche 1076, die eines der wichtigsten Ereignisse der kroatischen Vergangenheit darstellen, ein bedeutender Teil kroatischer Herrschaftsgeschichte. Die Stadt

Dame der Insel

Besuchen Sie die Kirche der Heiligen Jungfrau Maria, oder wie manche sie nennt „Unsere Dame von den Ulmen“, an der Stelle der heutigen Pfarrkirche der Dame der Insel, die eine von zwei kroatischen Kirchen ist, die von der kroatischen Königin Helene der Glorreichen im Jahr 976 errichtet wurde. Die Grundsteine der Kirche sind markiert und liegen am nördlichen Teil der heutigen Kirche

Solin erinnert außerdem voll Stolz an einen ihrer bedeutendsten Momente in der Geschichte; den Besuch von Papst Johannes Paul II im Jahr 1998, bei dem 50.000 junge Gläubige vor der Pfarrkirche der Dame der Insel, gemeinsam mit dem Papst gesungen haben.

SEHEN

Gašpina mlinica

Die kleine Mühle “Gašpina mlinica” ist eine der seltenen noch erhaltenen Mühlen am Fluss und wurde zu Beginn des 18. Jahrhundert errichtet. Sie besteht aus vier Steingebäuden, bei denen nachträglich Fensteröffnungen an der Fassade gemacht wurden

17


Die Stadt Omiš www.tz-omis.hr

18

Unter den Klippen von Mosor bei Omiš, wo der Fluss Cetina ins Meer fließt, ist weltweit der einzige Ort, an dem man „Das Haus eines glücklichen Mannes“ finden kann, dessen Bewohner im 15. Jahrhundert folgende Inschrift auf seinem Haus anbringen ließ: „Lieber Gott, ich danke dir, dass ich auf der Erde lebte.“ Die Lebensfreude der mittelalterlichen Einwohner von Omiš ist nicht verwunderlich, denn selbst heutzutage ist diese Kleinstadt mit ihren vielen umgebenden Ortschaften (Duće, Omiš, Dugi Rat (www.tz-dugirat.hr), Jesenice, Stanići, Čelina, Ruskamen, Lokva Rogoznica, Nemira, Mimice, Medići, Marušići und Pisak), zwischen dem blauen Ozean und den rauen Felsen der Berge gelegen, stolz auf ihre lange Tourismus-Tradition mit Unterbringung für alle, die ruhige und angenehme Ferien nahe den Flüssen, Bergen und dem Meer suchen. Das historische Stadtzentrum mit seinen steinernen Straßen,auf leicht zu verteidigenden Felsen gelegen, die als Schutz gegen Piraten dienten, lebt auch heute noch weiter. Heutzutage hört man am Fuße der Felsen noch immer lautstarke Gruppengesänge der dalmatinischen Klappen, die diese Stadt so bekannt gemacht haben. Dank des beeindruckenden Flusses nahe dem Stadtzentrum findet man einen scheinbar endlosen Sandstrand, der stolz seine Blaue Flagge (Gütesiegel für Tourismus) präsentiert.

GENIEßEN

Klape

Die dalmatinischen Gesanggruppen-Festspiele im Juli, die seit nahezu 50 Jahren als Versammlungsort für die besten Gesanggruppen dient und zum Ziel hat, traditionelle dalmatinische Lieder zu erhalten und zu fördern

SEHEN

Der Piratenkampf

Das historische Spektakel „Der Piratenkampf“ findet im August auf dem Hauptpier statt. Hunderte bewaffnete Teilnehmer auf mehreren rekonstruierten Piraten - und venezianischen Schiffen stellen eine historische Schlacht nach

Radmans Mühlen-Erholungsgebiet An dem Ort, wo der Fluss Cetina seine hundert Kilometer lange Reise durch Zagora bis zum Meer vollendet, in einem majestätischen Canyon, der den Fluss zu einem Wildwasser werden lässt, haben die gewaltigen Ströme für Jahrhunderte lang die Windmühlen angetrieben. Heutzutage können Besucher Schatten unter den Jahrhunderte alten Bäumen suchen und finden eines der schönsten Erholungsgebiete in Zentraldalmatien - die Radmans Mühle, benannt nach ihrem ehemaligen Besitzer. Nahe dem Meer, nur sechs Kilometer von Omiš entfernt, bietet dieser Erholungsort mit seinem bemerkenswerten Fischteich voller Forellen Zuflucht und Ruhe für alle, die die natürliche Atmosphäre des Flusses und Schönheit der Natur genießen wollen.


SEHEN

Fortica Festung

Die Fortica Festung, ein Turm auf dem Berg Dinara bei Omiš, von wo man die gesamte Stadt, den Fluss Cetina und die Inseln Brač, Hvar und Šolta sehen kann. Dieser war ein großartiger Aussichtspunkt für lokale Piraten, die mit ihm das umgebende Meer und Land beherrschen konnten

SEHEN

Mirabela Festung

Die Mirabela Festung,die sich 245 Meter über die Stadt erstreckt, muss man ebenfalls sehen. Es wurde im 13. Jahrhundert erbaut und war lange Zeit ein sicherer Rückzugspunkt für die Piraten von Omiš

SEHEN

Die Sankt-Georg Kirche, liegt an einem prähistorischen Ort an der Mündung des Flusses Cetina. Diese Kirche ist ein bedeutender Wallfahrtsort am Sankt-Georgs-Tag und in der Vergangenheit wurde der Herzog der Republik Poljica vor dieser Kirche gewählt

AKTIV

Sein

Entdecken Sie Bergsteigen und Klettern, Rafting und Canyoning auf dem Fluss Cetina, als auch der neuesten Adrenalin Zip-line

SEHEN

19

Sankt-Georg Kirche

Dino Park

Dino Park, ein offenes prähistorisches Museum und Unterhaltungspark für Familien mit Kindern, der 7.000 Quadratmeter mit lebensgroßen Dinosauriern umfasst

Die Insel Šolta www.visitsolta.com

Eingerahmt vom blauen Meer und blauen Himmel, nur neun Meilen vom Festland von Split entfernt, findet man die Insel Šolta, mit unzählig malerischen Fischer- und Touristensiedlungen in einer ursprünglichen Natur. Die stille Natur und das heilsame Klima bieten vollkommene Erholung und einen angenehmen Aufenthalt in diesem natürlichen Paradies. Šolta, eine Insel der Oliven, des Weines, der Feigen, des Honigs und besonderen Inspiration, wurde von den größten kroatischen Poeten der Renaissance besucht. Verpassen Sie nicht Der Aussichtsturm neben der Sankt

Nikolaus Kirche in Maslinica, malerische alte Straßen mit Steinbauten im Inneren der Insel, Vela Straza, der höchste Punkt der Insel, und die Überreste einer frühen christlichen Basilika neben der Sankt Stephan Kirche in Grohote; Es gibt acht kleinere Siedlungen auf der Insel: Grohote, Gornje Selo, Srednje Selo und Donje Selo im Inneren der Insel, sowie Stromorska, Nečujam, Rogač und Maslinica die sich an der Küste mit wundervollen Stränden befinden.An der südlichen Spitze der Insel befinden sich viele Buchten und Strände, an denen oft Yachten vor Anker gehen.


Riviera Makarska

Erleben Sie das Meer und die Berge

20 Viele sagen dies sei der schönste Teil der adriatischen Küste, mit 60 Kilometer langen wunderschönen Buchten, die malerische Städte und Siedlungen versteckt halten, Kieselstrände mit kristallklarer blauer See im Schatten von Kieferbäumen. Die Makarska Riviera ist wahrhaft eine der touristischen Perlen der Adria. Wenn man von Split aus südwärts reist ist man von schroffen Felsen gebannt, die ins Meer hinausreichen, erreicht man das Naturschutzgebiet Vrulja, ein Ort wo der Biokovo Berg zum Wasser abfällt und die Makarska Riviera beginnt. Es ist ein Landstrich von reicher, lang andauernder touristischer Tradition, der seine Reize für Jahrzehnte erhalten hat. Im Schatten der Kieferbäume erlebt man eine unbeschreibliche Entspannung, wie man sie sich nie zuvor erträumen konnte. Mit professionellem Service in gehobenen Hotels, tausenden von kleineren Privatwohnungen, Villen und Zimmern, in denen Gäste zum Teil der Familie des Gastgeber werden, ist die Makarska Riviera der Höhepunkt des kroatischen Tourismus mit einer natürlichen Schönheit, die jedem Urlaub eine erinnerungswürdige Bedeutung verleiht. Direkt unter dem Naturpark Biokovo „mit seinen Haupt im Himmel und den Füßen in der See“ gelegen, erlebt die Makarska Riviera den Tourismus als ein Teil des normalen Tagesablaufs, der Tradition und dem Wunsch immer besser, anders und schöner zu sein.


MAKARSKA, BRELA, BAŠKA VODA, PROMAJNA, BRATUŠ, KRVAVICA, BAST, TOPIĆI, TUČEPI, PODGORA, DRAŠNICE, IGRANE, ŽIVOGOŠĆE, DRVENIK, ZAOSTROG, PODACA, BRIST, GRADAC

21 Natürliche Schönheit Der Berg Biokovo, der die Makarska Riviera in seiner gesamten Länge abschließt, beschränkt die Breite der Riviera auf nur 3 Kilometer vom Berg zum Meer, aber darin liegt auch die unvergleichliche blaugrüne Schönheit der gesamten Riviera. Der Berg, mit seinem höchsten Gipfel (Sankt Georg mit 1.762 Metern), ist ein geschützter Naturpark und an klaren Tagen kann man von seiner Spitze aus über die gesamte Adria bis zur italienischen Küste sehen. Die Reichhaltigkeit der mediterranen Flora macht Biokovo zum Ort, wo Bergziegen, Moschusochsen, Federwild und Steinadler beheimatet sind. Der botanische Garten Kotišina ist ein Bestandteil des Naturparks Biokovo, wo man über 300 einhei-

Vrulja Der Strand Vrulja ist besonders und unterscheidet sich von jedem anderen Strand an der Adria. Er liegt nahe Brela unter Dupci, kein Weg führt zu diesem Strand und auch sonst existiert keine Infrastruktur, außerdem ist er von steilen Felswänden umgeben. Der einzige Weg ihn zu erreichen ist zu Fuß oder mit dem Boot. Frischwasserquellen unter der Meeresoberfläche erschaffen einen Zauberschaum. Diese unterirdischen Frischwasserquellen führen zu einem Unterschied in der Wassertemperatur und wenn man mehr als einen Meter unter die Oberfläche taucht fühlt man mehr Frische. Eine Bootstour in der Nacht auf einem Boot mit Glasboden und hellen Nachtlichtern ist besonders reizvoll, da es den Fahrgästen erlaubt die wahre Vielfalt des unter Wasser vorkommenden Lebens zu verfolgen. mische Pflanzarten von mediterranen bis Gebirgspflanzen finden kann. Verschiedene Formen von Karstlandschaft, Kalkstein-Flächen, Höhlen, Abgründen (manche sind mehrere hundert Meter tief) und Senklöchern, in denen die berühmten Biokovo Kartoffeln noch immer angebaut wer-

den, sind eine richtige Herausforderung für jeden Naturliebhaber.

Aktivurlaub Wenn Ihr Traumurlaub einer voll von Aktivitäten,Sport,Wandern, Adrenalin und Spaß auf dem Wasser ist, dann ist die Makars-


22

ka Riviera genau das richtige für Sie. Die natürliche Umgebung des Gebietes von Bergen, mit all ihren Geheimnissen, Wiesen, Wäldern und Aussichtspunkten, garantiert reiche und aktive Freizeitmöglichkeiten, insbesondere energiegeladene Sportarten, wie z.B. Free Climbing, Paragliding, Caving, Bergsteigen, Wandern, Fahrradfahren usw.. Mittlere Temperaturen und viele Sonnenstunden sind das Markenzeichen der Riviera Anfang Frühling und im Spätherbst, wenn ein Spaziergang in Olivenhainen oder Weingärten eine unvergessliche Erfahrung bietet.Man kann natürlich auch an einer Weinverkostung teilnehmen.

Gastronomie Ein Aufenthalt an der Makarska Riviera kann nur dann voll ausgekostet werden, wenn man sich erlaubt den Geschmack und die Gerüche des Obstes, Gemüses und der aromatischen Kräuter, die in dieser sonnengebadeten Region kultiviert werden, voll

zu genießen. Man sollte auch die Meeresfrüchte-Spezialitäten genießen, die Teil der traditionell leichten und gesunden Küche Dalmatiens sind, in welcher reichlich Gebrauch von frischen Zutaten, Fischen und Muscheln gemacht wird. Eine Besonderheit dieses Landstrichs ist die Torta Makarana, eine traditionelle Delikatesse aus Mandeln, deren Rezept sich über die Jahrhunderte nie verändert hat und unabdingbarer Bestandteil jedes Festessens ist. Die einzigartige und leicht wiedererkennbare Küche dieser Region erlaubt den Genuss appetitlicher Geschmäcker und Gerüche der regionalen Gewürze. Und man sollte auf jeden Fall einige lokale Honigsorten aus Blumen oder Salbei der Biokovo Berge probieren.

Wein Mali Plavac ist die meist angebaute Rebsorte in der Region und besonders beeindruckend sind die Weingärten von Zlatan Plenković an den sonnigen Hängen des Bio-

kovo über Baška Feld, mit seinen 75 Hektar an Anbaufläche. Als Teil der Opačak Taverne in Gornji Tučepi kann man eine hervorragende Weinkellerei finden, die Qualitätsweine aus alten dalmatischen Rebsorten anbietet, für welche sie mit unzähligen Medaillen ausgezeichnet wurde.

Unterhaltung Unzählige Veranstaltungen, traditionelle Feste und Gebräuche, die zu Touristenattraktionen geworden sind, bilden das Gütesiegel der Makarska Riviera für den Großteil des Jahres, insbesondere während der Urlaubssaison. Auf Schwimmen und Sonnenbaden während des Tages folgen des Abends angeregte Feiern in Bars und Clubs nahe dem Meer und die Makarska Riviera wandelt sich in ein Partyziel voller Live-Musik für jeden Geschmack und jedes Alter, mit Tanzabenden, Konzerten von Gesangsgruppen, Jazz Musik, Ausstellungen, Shows, Sommer- und Fischerfesten die eine gute Zeit und unvergleichli-


che Erinnerungen bieten. Besonders interessant sind die kühlen Sommernächte in kleinen Dörfern an den Hängen des Biokovo rund um die Riviera, wo man kulturelle Feste und Schauspiele auf Jahrhunderte alten Steinplätzen genießen kann.

Picknick Mit ihrer idealen Lage entlang 60 Kilometern Küste lädt die Makarska Riviera dazu ein ihre Städte und Siedlungen zu besuchen, jeden Tag neue Strände zu entdecken und kleine Dörfer an den Hängen des Biokovo zu erkunden. Zugleich trennt nur eine kurze Seereise die Riviera von den Inseln Hvar und Brač, die man mit einem angenehmen Boots-Trip erreichen kann, während man die wunderschönen Buchten, reiche Kultur und Historie genießt. Nur 60 Kilometer trennen die Riviera vom Stadtzentrum von Split und viele Reiseunternehmen empfehlen Touristen Međugorje, den berühmten Erholungsort in Bosnien und Herzegovina zu besuchen.

23


24 SEHEN

Leuchtturm

Besuchen sie den Leuchtturm des Heiligen Petrus, gebaut 1884 aus Stein, welcher heute überwiegend als Tourismus-Attraktion gemietet werden kann

Die Stadt Makarska www.makarska.hr Eines der populärsten Tourismusziele der Adria ist sicher die Stadt Makarska, welche trotz ihrer Größe und Stadtentwicklung vielseitige Urlaubs- und Unterhaltungsmöglichkeiten entlang ihres Strandes, welcher sich über 2 Kilometer entlang einer Kieferpromenade erstreckt, bewahrt hat. Nur eini-

ge Minuten entfernt entdeckt man gemauerte Hafengebiete, welche typisch für mediterrane Städte dieser Zeit sind. Erfüllt von einer lebhaften Atmosphäre und einem altertümlichen Erscheinungsbild gibt es hier viele Geschäfte und Restaurants zu sehen. An der Promenade ist auch das Stadtmuseum, die ba-

rocke Kirche Sankt Philip Neri, sowie die Hauptstraße Kalelarga zu finden. Das Stadtzentrum wird Kačić-Platz genannt. Auf ihm befindet sich ein Monument von Vater Andrija Kačić Miošić(einer der größten Priester der Geschichte Makarskas) , die Sankt Markus Kirche, welche von malerischen Fassaden und


Interessante

Fakten

Vater Andrija Kačić Miošić Vater Andrija Kačić Miošić war ein lokaler Dichter und Mönch, der einen wichtigen Platz in der kroatischen Literatur mit seinem Werk “Razgovori ugodni naroda Slovinskoga”, von 1756 hat. In den folgenden Dekaden wurde dies das populärste kroatische Buch, welches nur von der Bibel übertroffen wurde. Der Stadtplatz wurde nach diesem großen Mann benannt und sein Monument, eine beeindruckende Arbeit von Ivan Rendić, 1890 auf diesem Platz errichtet. Dörfer unterhalb von Biokovo Auch wenn die Einwohner die Abhänge längst verlassen haben, haben die ursprünglichen Siedlungen Veliko Brdo, Puharići und Makar ihre malerische Architektur beibehalten, da viele Häuser renoviert oder in schöne Villen umfunktioniert wurden. Den schönsten Blick auf Makarska, seine gesamte Küste und die umliegenden Inseln, hat man sicherlich von diesen Dörfern. Sommerkarneval Eines der besten Sommerevents ist der traditionelle Sommerkarneval, an dem tausenDie schönsten de von maskierten BesuStrände chern teilnehmen und Der städtische Strand ausgelassen tanzen von Makarska, die und singen. Der KarneKieselstrände Cvitačka val findet in den ersten und Ramova und Augustwochen statt. der Nugal-FKK-Strand, Ein ähnlich ansprechenwelcher über Osejava des Fest ist das Kalelarga zu erreichen ist Nachtfestival.

SEHEN

Balkonen umgeben ist. Der Hafen befindet sich zwischen der Halbinsel Sveti Petar und Osejava, was einen Blick auf den Berg Biokovo, das Festland, sowie die See zulässt. Das Franziskaner Kloster wurde vor 500 Jahren angrenzend an die Kirche der Heiligen Maria gebaut. Heutzutage dient sie nur noch als Gemäldegalerie. Im Kloster befinden sich große Archive, sowie eine exellente malakozoologische Sammlung.

SEHEN

Observatorium

Besuchen Sie Makarskas Observatorium auf Glavica, welches nur einige zehn Meter vom Ufer und dem Stadtstrand entfernt ist. In den Sommermonaten ist es bis tief in die Nacht geöffnet

SEHEN Malakozoologische Museum Besuchen sie das malakozoologische Museum im Franziskaner Kloster, welches von Vater Jure Radić 1963 gegründet wurde und über 3000 Ausstellungsstücke von Muscheln bis zu Schneckenhäusern bereit hält

Marienheiligtum Vepric

Besuchen sie das kroatische Marienheiligtum Vepric, nahe des Stadttors von Makarska, gewidmet der Dame von Lourdes. Dieses wurde 1908 in einer Höhle, welche an Lourdes erinnerte, errichtet. Hier finden sie eine Kapelle mit Andachtsraum, einen Altar auf dem Platz, Beichtstühle, Kreuzweg, sowie einen Bereich für geistliche Übungen und Prozessionswege. Sie können das Heiligtum das ganze Jahr über besuchen, die Hauptpilgerzeiten sind allerdings am 25. März,15. August und am 07. und 08. September jeden Jahres. Dies ist eines der meist besuchten kroatischen Heiligtümer und ein unumgänglicher Pilgerplatz auf dem Weg zur geistigen Erholung

25


SEHEN

Hl. Stephan

Besuchen Sie die Kirche des Hl. Stephan (Schutzpatron von Brela)

SEHEN

Kirche der Dame Karmela

Besuchen Sie auch die Kirche der Dame Karmela,diese ist ein Wahrzeichen barocker Architektur als Erinnerung des Sieges über die Türken 1715

26

Die schönsten Strände Dugi rat, Punta rata, die Kieselstrände Berulia, Soline und Vruja

Brela

www.brela.hr Brela ist der Erste und schönste Teil der Makarska Riviera, wenn man vom Norden nach Westen und dann in den Süden reist. Diese wunderschöne Siedlung, welche direkt einem Bild entsprungen sein könnte, ist perfekt für Menschen, welche die Einsamkeit, eine kristallklare See und Schatten von Kiefern, schätzen. Diese Siedlung ist fast 2000 Jahre alt. Durch die natürliche Schönheit und große Tourismustradition ist Brela heute ein moderner Touris-

musanlaufpunkt mit vielen interessanten Möglichkeiten. Die Bewohner sind stolz auf ihre Kieselstrände. Der Dugi rat-Strand wurde vom Forbes Magazin zu einem der 10 besten Strände der Welt und zu dem schönsten Strand Europas gewählt. Brelas größtes Markenzeichen sind jedoch die unzähligen Steine an den Klippen von Brela, auf welchen manche Kiefern wachsen und viel zu der Schönheit der Strände beitragen.


Die schönsten Strände Kieselstrand Nikolina, Strand Ikovac ist der beliebteste Strand unter jungen Gästen, auf Grund seiner zahllosen Strandbars,der wunderschöne Strand Krvavica

Baška Voda www.baskavoda.hr

Fast hundert Jahre alt ist die Tourismustradition in dieser früheren Fischer und Bauern Siedlung, welche, archäologischen Daten zufolge, bereits 4000 v.Chr. besiedelt wurde. Zu Baška Voda gehören die malerischen Siedlungen Promajna, Bratuš, Krvavica, Bast und Topići. Der wesentliche Grund für Ansiedlungen an diesem Ort war die Frischwasserquelle. Heute ist Baška Voda ein modernes Touristenzentrum mit reichhaltigen kulturellen und sonstigen Attraktionen und weitbekannt wegen seines berühmten Kieselstrands, welcher die gesamte Siedlung dominiert und die unverkennbare Landschaft der Makarska Riviera darstellt. Baška Voda bietet viele reizvolle Events, Vorführungen und Parties während der Sommermonate, ebenso wie interessante Ausstellungen in den archäologischen Museen und Museumssammlungen, sowie eine vielfältige Muschelsammlung. Es bietet Spaziergänge und das Geniesen der unberührten Natur des Berges Biokovo und den Dörfern, insbesondere des wunderschönen Dorfes Topići. Dieses Dorf wurde vor allem aus den Steinen der Hänge des Berges Biokovo errichtet und

27

SEHEN

Kirche des Heiligen Nikolaus

Besuchen Sie die Kirche des Heiligen Nikolaus, erbaut 1889 in neo-romanischem Stil. Sie bewahrt wertvolle Artefakte, wie zum Beispiel ein makelloses Glas von Josip Botteri Dini und ein Gemälde des Kreuzwegs von Josip Bifel hat sich bis heute seine originale Architektur, bestehend aus alten Steinhäusern bewahrt, wo Bergliebhaber viele Annehmlichkeiten, ganz nach ihrem Geschmack, finden können.

SEHEN

Archäologische Museum

Besuchen Sie des archäologische Museum und seine Sammung, welche Ausstellungsstücke enthält, die zum Teil sogar aus dem Jahr 2000 v. Chr. stammen

SEHEN

Bast

Besuchen Sie die Kirche des Heiligen Rocco in Bast, welche der auf dem Berg gelegene Vorgänger der heutigen Strandsiedlung war


28

Die schönsten Strände Slatina, ein Strand vor dem Hotel Jadran und der FKKStrand von Dračevac,der zwischen Tučepi und Podgora liegt

Tučepi

www.tucepi.com Tučepi wandelte sich von einem kleinen Fischerdorf im 19. Jahrhundert zu einem der heute führenden Tourismuszentren der Makarska Riviera. Die Geschichte von Tučepi reicht fast 4000 Jahre zurück und wird von der Zeit geprägt, als römische Landhäuser (villae rusticate) an diesem Ort gebaut wurden. Nahezu ist die ganze Siedlung ein großer, unbeschreiblich sauberer Kieselstrand von beinahe 3 Kilometern Länge. Entlang der gesamten Promenade können Sie, parallel dem Strand, im Schatten von Kiefern spazieren gehen. In der Entfernung von etwa 10 Minuten, werden Sie kleine Dörfer auf den Berghängen finden, die berühmt wegen Ihrer Weinberge und Olivenhaine sind. In diesem Gebiet befinden sich außerdem auch die

Überreste von Festungen und Häusern mit zahllosen Türmen, die zur Verteidigung der Siedlung genutzt wurden.

SEHEN

Kaštelet

Erkunden Sie den inneren Palast von Kaštelets barockem Sommerhaus, dem heutigen Hotel „Kaštelet“, welches an der Promenade liegt und während des 18. Jahrhunderts zur Erholung und für Versammlungen adliger Familien gebaut wurde

SEHEN

Gornji Tučepi

Besuchen Sie die Kirche des Heiligen Anton von Padua, dem Schutzheiligen von Tučepi,welche sich in Gornji Tučepi befindet. Sie wurde 1911 gebaut und enthält drei Barock-Altäre


Podgora

SEHEN

www.tz-podgora.hr

Igrane

Besuchen Sie die Kirche des Heiligen Michael, gebaut im 11. Jahrhundert auf einem Hügel über Igrane (www.igrane.org)

SEHEN

Drašnice Besuchen Sie auch die Allerheiligen Kirche in Podgora, welche aus dem Jahre 1764 stammt, die Kirche des Heiligen Thecla aus dem Jahre 1630, die Kirche der Dame von Ružarija in Igrane und die Sankt-Georg Kirche in Drašnice, aus dem 15.Jahrhundert

SEHEN

Turm Zalina

Besuchen Sie den Turm Zalina in Igrane, der während den Konflikten mit den Türken errichtet wurde

Podgora wurde nach seiner Lage benannt (kroatisch „pod gora“, unter dem Berg) und war seit jeher eine berühmte Fischersiedlung. Auf Grund des zerstörerischen Erdbebens 1962 wurden weite Teile der alten Siedlung zerstört, weshalb seine Einwohner an die See zogen und Podgora zu einer Küstensiedlung wurde, die insbesondere für Touristen attraktiv ist. Als Fischer bekannt, bewahren sich die Einwohner von Podgora bis zum heutigen Tag Fischerboote im Hafen, was der ganzen Siedlung ein maritimes Flair verleiht. Im Zentrum der Siedlung, mit ihrer Promenade und Hafenanlage, befindet sich das

Don Michael Pavlinović gewidmetes Monument.Er war der Gründer der kroatischen Nationalbelebung in Dalmatien. Über der Siedlung steht ein Steinmonument, genannt „Flügel des Seefalken“, welches 1962 zu Ehren der Marine errichtet wurde. Zu Podgora gehören weitere Siedlungen, wie z.B. Drašnice und Igrane, mit ihren malerischen Kieselstränden und archäologischen Stätten, die bezeugen, dass diese Fischerdörfer zur Zeit der Römer bewohnt waren. Heute sind sie ein exzellentes Ziel für all jene die einen friedlichen Urlaub in ungestörter Natur verbringen wollen.

Die schönsten Strände Plišivac und der zentrale,örtliche Strand vor dem Hotel „Podgora“,der örtliche Strand Drašnice und der Strand Klokun, welchen Sie mit dem Boot erreichen können

29


Živogošće

SEHEN Epigraph von Licinian

www.zivogosce.hr

30

Dies ist eine malerische Tourismussiedlung mit einem typischen, beinahe 6 Kilometer langen Kieselstrand und einer reichen Geschichte, die bis in die Zeit der Römer und Illyrer zurück reicht und in den Kirchen und Klöstern, darunter dem Franziskaner Kloster des Heiligen Kreuzes aus dem Jahre 1616 aufbewahrt wird.

Der berühmte Epigraph von Licinian, der aus dem Jahre 474 stammt, besteht aus 16 lateinischen Hexametern. Er ist das schönste Stück der klassischen Literatur und wurde an der Meeresküste in den Fels über der Quelle Pokrivenice graviert. Mit diesem klassischen Stück preist der römische Quaestor Licinian die Frischwasserquelle welche bis zum heutigen Tage dort existiert

Die schönsten Strände Camp Dole Strand, Strand Blato und der Strand vor dem Hotel “Nimfa“

Drvenik www.drvenik.hr Ein besonders wichtiger Tag in der Geschichte von Drvenik ist der 15. April 1687, als die türkische Armee den Turm Drvenik einnahm, der von Frauen des Ortes verteidigt wurde. Die Überreste des Gebäudes befinden sich auf einem hohen Hügel oberhalb der Siedlung. Die Sankt Georg Kirche aus dem 15. Jahrhundert ist ein unbezahlbares Kulturerbe-Monument, dessen vordere Fassade von einer achtblättrigen Rose verziert wurde. Der große Marmoraltar enthält die Statue des Heiligen Georg. Heutzutage ist Drvenik eine relativ junge Siedlung, die erst im letzten Jahrhundert errichtet wurde und eine Myriade an Möglichkeiten für Touristen und Besonderheiten für angenehme Familienurlaube an den Kieselstränden von Donja Vala und Gornja Vala bietet. Drvenik hat einen Fährdienst, der das Festland mit den Inseln Hvar und Korčula verbindet.

Živogošće ist berühmt wegen seinen vielen Frischwasserquellen, welche die lokale Bevölkerung seit der Antike mit frischem Wasser versorgen. Die natürliche Schönheit von Olivenhainen und Kiefernwäldern die 6 Kilometer verbundener Strände überragen, die saubere See unter dem Berg und ähnliche Attraktionen machen diesen Ort perfekt für einen Familienurlaub. Der höchste Gipfel in Živogošće ist Sutvid (1.155 Meter).


Interessante

Fakten

Gradac wurde nach der Festung benannt, welche auf dem Hügel über der Kirche des Heiligen Michael lag Zaostrog ist der weltweit einzige Ort wo die Sonne zwei Mal am Tag aufsteigt. Während einem bestimmten Zeitraum des Jahres, erscheint die Sonne unter dem Hügel Viter, verschwindet dann hinter den Felsen,und erscheint nach 20 Minuten zum zweiten Mal.Dieses Phänomen ist weltweit einzigartig Dank seiner besonderen Zusammensetzung, seiner vielen Strömungen und Unterströmungen hat das Seewasser in diesem äquatorialen Gebiet Heileigenschaften, die für die Behandlung verschiedener Krankheiten verwendet werden können

SEHEN

Gradac

Besuchen Sie das alte Dorf in Brist, mit Grabsteinen aus der Bronze und Eisenzeit

www.gradac.hr Die Ausläufer des Berges Biokovo, die Gradac überragen, sind ein weltweites Phänomen hinsichtlich der Anzahl an tiefen Höhlen, Gruben und anderer Karstausprägungen. Über 16 Kilometer Küste, welche Gradac und die kleineren Siedlungen Podaca, Brist und Zaostrog umfassen, werden Sie

SEHEN

Brist

36 Kiesstrände finden, deren Gesamtlänge 10 Kilometer übertrifft, wovon 7 Kilometer zu Touristensiedlungen gehören. Gradac hat einen wunderschönen Strand, genannt Gornja Vala, südlich des Hafens, welcher der längste Strand der Makarska Riviera ist. Das erste Hotel wurde 1919 gebaut. Das

Podaca

Besuchen Sie die Johannes des Täufers Kirche in Podaca aus dem 12. Jahrhundert und die gotische Kirche der Heiligen Barbara in Zaostrog mit Orgeln aus dem 18. Jahrhundert

SEHEN

Kloster in Zaostrog ist das älteste erhaltene Kloster Mitteldalmatiens. Unter den vielen wertvollen Ausstellungsstücken, die sich im Museum des Klosters befinden, möchten wir insbesondere die Bücherei hervorheben, die über 20.000 alte Bücher enthält und seinen alten botanischen Garten. Zaostrog

Sehen Sie sich die ethnographische Sammlung und die enthographischen Malereien im Franziskaner Kloster in Zaostrog an

31


Zagora

Zwischen dem Fluss und den Bergen

32

Nahezu nirgendwo kommt die blaue See dem Kontinent so nah wie in Zagora, wo das grüne Herz der Täler und der Fluss nur von den Bergen Kozjak, Mosor und Biokovo von der See getrennt werden. Dies ist ein einzigartiger Vorstoß in den grünen, kontinentalen Teil der Region, nur 30 Kilometer vom Meer entfernt, der bodenständige Siedlungen und freundliche Gastgeber umfasst, die zum größten Teil in Weinbergen und Viehzucht arbeiten, auch wenn sie zunehmend in landwirtschaftlichen Tourismus involviert werden, für den sie ideale Bedinungen haben. Zagora, als Teil Mitteldalmatiens, ist ein Ort mit signifikanten Wert und von enormer Bedeutung für die kroatische Geschichte. Die Menschen und ihre Legenden haben diese Region zu einer einzigartigen Oase der Geschichte gemacht, gebaut auf der Essenz ihrer Steinhäuser und Festungen, umgeben von unberührter Natur. Aufenthalte in den ethnologischen Dörfern oder an den friedlichen Ufern des Flusses Cetina, einem Fluss der Leben in das ewig durstige Dalmatien haucht, oder Besuche im Naturpark Biokovo, den Seen von Imotski oder den Feldern von Vrgorac, erschaffen erinnerungswürdige Tourismusabenteuer.

Aktive Erholung

Die vielfältige Natur welche die Ufer und Täler des Flusses Cetina umgibt, die ruhigen Pfade unter Weiden, die Höhlen, Löcher und Steinmerkmale der Berge Mosor, Dinara und Biokovo laden Sie ein, aktiv zu sein und Abenteuer in dieser natürlichen und ruhigen Natur zu erleben. Kanu-Safaris und Rafting auf dem Cetina,Bergsteigen, Klettern, Wandern, Tauchen, Radfahren, Jagen, Fliegenangeln, Paragliding und Fallschirmspringen sind nur einige der Aktivitäten die sie in dieser unversehrten natürlichen Umgebung unternehmen


Klis, Sinj, Trilj, Vrlika, Imotski, Vrgorac

Immaterielles UNESCO Kulturerbe Sinjska alka

Die Stadt Sinj ist wegen ihrer traditionellen Reitwettkämpfe berühmt, welche seit 1715 an jedem ersten Sonntag im August eingehalten werden, zu Ehren ihrer himmlischen Beschützerin, der Dame von Sinj, die der Legende nach, die ottomanischen Türken verjagte hatte. Alka wird als Erinnerung an den ewigen Treueschwur und die Verehrung dieses heroischen Sieges gefeiert. Reich verzierte Uniformen, verbunden mit dem Hufgetrappel, den Kanonenschüssen der Festung Stari Grad, dem Klang mit dem Lanzen den Ring treffen (das Ziel Alkas ist es, im Gallop einen Ring mit der Lanze zu treffen), dem Wettkampfgeist und der Ritterlichkeit, all dies garantiert eine unvergleichliche Erfahrung, wenn Sie an dieser traditionellen Veranstaltung teilnehmen.

Stiller Kreistanz Zagoras stiller Kreistanz wird noch heute bei Festlichkeiten in der Vrlika Region aufgeführt. Dieser Tanz wird ohne Musik aufgeführt, zum Rhythmus der Füße der Tänzer. Dieser Tanz ist sehr anspruchsvoll.Der Tanz ist symbolisch für die unterschiedlichen Lebensbedingungen auf harschem Land und die Stärke und Beharrlichkeit der Menschen dieser Region. Der gut choreographierte Kreistanz ist ein Teil des Folklore Programmes, welches von zahllosen kulturellen und künstlerischen Gruppierungen der Region präsentiert wird. können, inmitten klarer Gewässer, wilder Natur, unberührter Grasländer und Obstgärten. Die Einwohner von Zagora sorgen sich seit Jahrhunderten um Pferde womit Pferdezucht eine geachtete Tradition ist. In Sinj, Trilj und Muć, werden Sie Ställe und Reitvereine finden, die Reitunterricht für Anfänger geben und auch erfahrenen Reitern Erholungsmöglichkeiten bieten.

Gastronomie Die Tradition am Tisch zusammen zu kommen und hausgemachtes Essen zu genießen, welches in einer

Mischung aus kühler Gebirgsluft und ertragreicher, sonniger Täler hergestellt wurde, wird Ihren Sinnen neue Eindrücke und Geschmäcke aus dem mediterranen Hinterland bescheren. Traditionelle Speisen aus Zagora, welche in hochwertigen Restaurants serviert werden, umfassen Cetina-Forellen, Frösche und Krabben, Sinj arambaši (eine traditionelle Speise aus gehacktem Rindfleisch, Kohl und Gewürzen), gedünstetes Lamm, unter dem Deckel gekochtes Kalb, Pulestar (junger Hahn unter dem Deckel gekocht), Wild, Ziege, Kuh- und

Schafskäse, Krapfen und traditionelle dalmatische Prosciutto, gesalzt und geräuchert, sowie im Nordwind getrocknete Schweinelende (bura). Wenn es um Delikatessen geht, sollten Sie ImotskiKuchen und Rafioli (traditioneller Kuchen) nicht verpassen, ebensowenig bikla (ein Getränk aus Milch und Rotwein, oftmals gemischt im gleichen Verhältnis). Bikla kann hell oder dunkelrot sein, abhänging der Weinmenge.

Wein Kujundžuša ist die führende Rebsorte des Imotski Regions. Bei einer guten Ernte wird sie von einem weichen und neutralen Geruch geprägt. Diese Weine werden als hochwertige Rebsorten auf den Markt gebracht. Grabovac Champagner ist der erste in Dalmatien produzierte Perlwein. Der Wein wird für zwei oder mehrere Jahre in einem Fass gelagert um zu reifen und zeichnet sich durch eine leicht gelbe bis goldene Farbe, ein blumiges Aroma, perfekte Klarheit und ausgeglichenen Schaum aus.

33


Ethno-Öko Dorf Škopljanci

Klis

www.tzo-klis.htnet.hr

34

Klis ist eine ungewöhnliche Siedlung, die auf einem großen Felsen zwischen Kozjak im Westen und Mosor im Osten und nur 10 Kilometer von Split entfernt liegt. Die Festung Klis ist eine der bekanntesten aller kroatischen Festungen. Durch seine strategisch wichtige Lage, war das Gebiet um die Stadt für Jahrhunderte umkämpft. Die Festung Klis wurde hauptsächlich während der osmanischen Invasion bekannt, als der damalige Kommandeur der Festung Petar Kružić mit seinen Truppen die Festung für

Jahrzehnte hielt bis die Osmanen sie 1537 schließlich einnehmen konnten. Das alte Klis und seine Festung werden jedes Jahr während der letzten Juliwoche wieder lebendig, wenn die Schlacht zwischen den Verteidigern der Festung und den Osmanen nachgespielt wird. Fechten und Bogensportturniere, altertümliche Volkslieder, der Klang von Dudelsäcken, Trommeln und Fiedeln, gepaart mit orientalischer Musik und Bauchtänzerinnen, sorgen für eine unvergessliche Erfahrung.

Dugopolje

www.visitdugopolje.com Das heutige Dugopolje, nur 15 Kilometer von Split, liegt in einer für Zagora typischen Landschaft, am Rand eines großen Karstfeldes, nach dem es auch benannt wurde. Besonders interessant ist die Vranjača Höhle in Kotlenice, die mit ihren vielen Stalagtiten, nahe einem von Stein umschlossenen Wasserfall, ein geschütztes Naturerbe darstellt. Vielzählige Speleotheme und große unterirdische Kammern, die man über Treppenstufen erreichen kann, machen diese Höhle zum spannendsten Höhlenkomplex in ganz Dalmatien.

Nur eine 20-minütige Fahrt von Split entfernt finden wir das malerische, ethnologische Dorf Škopljanci, versteckt in der Nähe des Dorfes Radošić in der Gemeinde Lećevica, die nördlich von Kaštela liegt. Die Familie Škopljanac pflegt eine lange Tradition des bäuerlichen Tourismus auf ihrem 300.000 Quadratmeter großen Anwesen. Auf dieser großen Anlage findet man einige wundervoll restorierte Häuser. Drei dieser Häuser wurden zu Gasthäusern umgebaut und eines beherbergt eine kleine ethnologische Sammlung. Die Familie ist stolzer Besitzer von 40 altmodischen Volkskostümen aus allen Teilen der Zagora Region. Abgesehen vom restaurierten Steindorf umfasst der Komplex außerdem einen wohligen Eichenforst, der ein geschütztes Naturerbe ist.


Die Stadt Sinj www.visitsinj.com

Sinj ist das Zentrum der Cetina Region und eine Perle in der Schatztruhe des Zagora Regions, auf desen steinigen Hügel das Leben bereits im ersten Jahrhundert vor Christus begann. Sinj ist einer der bekanntesten römisch-katholischen Standorte in Kroatien. Seine Einwohner erinnern sich noch immer stolz an das Jahr 1715, in dem sie es schafften ihre Stadt gegen eine osmanische Invasion zu verteidigen, und in Erinnerung an diesen glorreichen, großen Sieg halten sie einen Reitwettbewerb, genannt Alka. Im Cetina Regionalmuseum und der archäologischen Sammlung des Franziskanerklosters kann man wertvolle Exponate und seltene Funde bewundern, die von dem langen und konstanten Unruhen der Geschichte dieser Region erzählen. Zur Feier von Mariä Aufnahme in den Himmel, am 15. Oktober, nehmen unzählige Pilger an festlichen, religiösen Feierlichkeiten und Prozessionen, bei denen sie ein Bild der Jungfrau tragen, teil.

SEHEN

Wundertätigen Jungfrau von Sinj

Besuchen Sie die Kirche der wundertätigen Jungfrau von Sinj, die ein Gemälde der Jungfrau von Sinj enthält, das als eines der schönsten Gemälde der christlichen Kunst gilt. Es wurde auf einem 58x44 cm Rahmen gemalt und zeigt interessanterweise nicht das gesamte Bildnis der Mutter Gottes, sondern nur ihre Büste auf einem dunklen Hintergrund. Heute kann man nur das Antlitz der Mutter Gottes und einen Teil des Schleiers erkennen, da der Rest des Gemäldes mit Gold und Perlen als Opfergaben bedeckt ist. Die beeindruckendste Opfergabe ist eine goldene Krone, die der Jungfrau von den Verteidigern von Sinj geschenkt wurde; diese festliche Krönung wurde 1716 von Splits Erzbischof Stephan Cupilli abgehalten. Das Gemälde sitzt in einem Silberrahmen aus weiteren Opfergaben. Man nimmt an, dass es das Werk eines unbekannten venezianischen Künstlers aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts ist

SEHEN

Alka

Sehen Sie sich den Reitwettbewerb Alka an, besuchen Sie Alkars Palast (ein Alkar ist ein Ritter, der an Alka Turnieren teilnimmt), das Alkar Monument, die Festung Stari Grad und den Kamičak Turm,die Vorstellung “Die Belagerung von Sinj 1715”, sowie das Mustang Familien-Picknick-Resort und die Panj Familienfarm

35


SEHEN

Die Stadt Trilj

www.tz-trilj.hr

36

Als ein Knotenpunkt war Trilj immer schon eine Anlaufstelle für Reisende auf der Suche nach Abenteuer und Erfahrungen in der Natur. Sie ist eine zweitausend Jahre alte Stadt, die durch einen Fluss geteilt und durch Brücken verbunden wird. Ihre Lage am Cetina Fluss, am Rande der Cetina Felder und zwischen den Kamešnica Hängen und umgebenden Hügeln sorgt für unzähli-

ge Unterhaltungsmöglichkeiten, um die Natur in einem der best erhaltenden Naturreservate der Welt zu genießen. Trilj war schon immer wegen seiner Gastfreundschaft und guter Küche bekannt. Es ist außergewöhnlich einfach die umliegende Natur zu genießen, die einheimischen Menschen, Gebräuche und Alltag, in jedem Sinne des Wortes, in der einzigartigen Stadt Trilj zu erleben.

Die Stadt Vrlika

www.visitvrlika.com

Nahe der Quelle des Fluss Cetina und dem Peruča See liegt Vrlika, bekannt wegen ihrer Quellen und dem gesunden Klima mit ozonreicher Dinara Bergluft. Diese ist außerdem bekannt wegen ihrer reichen volkstümlichen Tradition und Stickerei-Produkten (Kostüme, Decken, Hüte, Portmonnaies usw.), die sich seit Jahrhunderten nicht verändert haben. Vrlika Folklore und traditionelle Volkslieder inspirierten den kroatischen Komponisten Jakov Gotovac seine berühmte komödiantische Oper “Ero s onoga svijeta” (Ero der Spaßmacher, wortwörtlich übersetzt “Ero aus der anderen Welt”) zu schreiben. Der nahegelegene Peruča See wurde von kroatischen Ruderern der Nationalmannschaft als auch diversen Sportclubs als Trainingsgebiet vor Wettkämpfen genutzt.

Museum

Besuchen Sie das Trilj Regionalmuseum, das römische Militärcamp Tilurium, in dem bis Mitte des ersten Jahrhunderts 6000 Soldaten lebten, die Festung Čačvina, die alten Mühlen von Grab, die in ihrer ursprünglichen Form erhalten sind, der traditionelle Alltagsund Tiermarkt am Sankt Michaels Tag im September, wo man nahezu alles sehen und kaufen kann, von vielfältigen Haushaltsgegenständen bis hin zu Nutztieren


Die Stadt Imotski www.tz-imotski.hr

An der nordöstlichen Seite des Biokovo Berges, nahe der Grenze zu Bosnien und Herzegovina, liegt ein Gebiet mit einem sehr reichhaltigen Karstfeld und der Stadt Imotski, die seit dem Mittelalter als wichtige Festung diente. Sie wurde nach einer alten kroatischen Gemeinde Imota(Emotha), benannt. Die Legende sagt, dass die Grenze mit Bosnien und Herzegovina durch einen Kanonenschuss von

SEHEN Festung Topana

der Topana Festung bestimmt wurde um eine Demarkationslinie zwischen den Türken und Venezianern 1717 zu festzugelegen. Wegen der halbkreisartigen Reichweite der Kanonenkugel ist auch die heutige Grenze in dieser Form vorzufinden. Wenn man von der Makarska Riviera durch den Sankt Elija Tunnel fährt oder von der Autobahn aus Split die Abfahrt bei Zagvozd nimmt, kann man Imotski erreichen.

Besuchen Sie die Festung Topana mitsamt der Weihkirche der Dame von den Engeln, den „Gospin Dolac“ Fußballstadion, das Imotski Stadtmuseum und die Sammlung des Franziskanerklosters, die archöologische Fundstätte Crkvine-Cista Velika, über einhundert Jahre alt, die ihren Weg zum Blauen See herunterschlängelt, die Mühlen und Gebäude bei Perinuša, das alte Stadtzentrum unter Topana,die Sankt Franziskus Kirche, unzählige monumentale Grabsteine in Lovreć, und die Überreste einer Basilika in Zmijavci.In Imotski wurde die berühmte Ballade “Hasanaginica” geschrieben und die Planung für einen thematischen Erinnerungspark ist an den Hängen vom Blauen See gerade in der Arbeit, um an diese berühmte Ballade zu erinnern

Der Blaue und der Rote See Der Blaue See ist einer der schönsten Karsteen in Kroatien und liegt am Rand der Stadt Imotski. Der See wurde wegen der Farbe seines Wassers Blauer See getauft. Der Wasserstand des Sees verändert sich über das Jahr erheblich, manchmal ist er bis zu 90 Meter tief und manchmal trocknet er vollständig aus. Wenn der See vollkommen trocken ist, spielen die Menschen Fußball auf seinem Grund. Während der Sommermonate ist in der Regel genug Wasser im See, um zu schwimmen, und auch Wassersport ist ein keineswegs seltener Anblick. Die Legende sagt der See entstand, nachdem ein Gewölbe über dem See zusammenbrach. Der Legende nach verweigerte die arrogante Ehefrau eines örtlichen Reichen der Ga-

van hieß, einem Bettler der vor ihrer Türschwelle aus nach Hilfe fragte, so dass ihr luxuriöses Herrenhaus sich durch eine sich öffnende Erdspalte in den See stürzte, um so die Menschen bis an diesen Tag an die Wichtigkeit von Bescheidenheit und Reue zu erinnern. Der Rote See ist ein mit Wasser gefüllter Karstschlund nahe Imotski. Er wurde nach den roten Felsen in seiner Tiefe benannt.Kürzlich wurde das Mysterium über die Tiefe des Roten Sees gelöst und es sind 255,4 Meter gemessen, was beweist, dass der Seegrund unter dem Meeresspiegel liegt. Immer wenn Besucher versuchen einen Stein von der Straße ins Wasser zu werfen, versagen sie dabei, obwohl es doch einfach scheint.

37


Ethno-Öko Dorf Kokorići

Die Stadt Vrgorac www.tzvrgorac.hr 38

Vrgorac ist eine Stadt am Knotenpunkt des kontinentalen und Küstenterritoriums, umgeben von drei fruchtreichen Feldern auf den Hängen des Matokit,nach dem sie benannt wurde. Die Stadt ist eine Verbindung zwischen dem Meer und den landwirtshaftlich reichen Karstfeldern. Archäologische Funde bezeugen, dass dieses Gebiet durch die Geschichte hindurch bewohnt war. Im 18. Jahrhundert wurde diese Region vom reisenden Autor Alberto Fortis entdeckt, der seine Liebe zu ihr in seinem Buch niederschrieb.

Die Geschichte von diesem Region wird vermutlich am Besten von den sieben Türmen, die sie umgeben, bezeichnet, sowie mit der mittelalterlichen Festung und dem wunderschönen Standpunkt Gradina, unter welchem die Stadt entstand. Der berühmte kroatische Dichter Antun Tin Ujević wurde in einem dieser Türme geboren. Vrgorac ist heute berühmt wegen seiner großartigen Weine und seiner ökologische Nahrungs-, Obst- und Gemüseproduktion, insbesondere seinen Erdbeeren welche als die besten von Dalmatien gelten.

Nahe Vrgorac in den Ausläufern des Bunina Feldes, dominiert das ethnologische Dorf Kokorići von einem leicht erhöhten Hügel herab, von dessen Aussichtspunkt Sie über kultivierte Felder und die Gipfel,die das Dorf umgebenden,blicken können. Die bodenständigen ländlichen Gebäude, wie z.B. die Brunnen, Ställe, Heuschober, Häuser, Tavernen, der Turm von Prže Prvan und die mittelalterliche Kirche des Heiligen Anton, reflektieren die Volksarchitektur und liegen unter Denkmalschutz. Das ganze Dorf wurde restauriert und dient nun als Touristenattraktion. Sie können Zeit in einem dalmatischen Ferienhaus oder im Pržina Turm verbringen, örtliche hausgemachte Delikatesse in hervorragend eingerichteten Gasthäusern probieren oder über Ausstellungsstücke der ethnographischen Sammlung lernen und locale Lebenstraditionen in Kokotići ansehen.


Interessante

RömerstraSSen

Fakten

Cetina

Der Fluss Cetina ist eine Quelle des Lebens und Überlebens der Region Zagora. Er beschützt die Menschen vor Durst und bewässert die fruchtreichen Felder. Seine Quelle liegt an den Ausläufern des Berges Dinara nahe Vrlika. Nach 100,5 Kilometern fließt er nahe Omiš in die Adria. Flussabwärts von Trilj bildet Cetina einen Canyon und im Unterlauf die Wasserfälle Velika und Mala Gubavica.

Aphrodisiakum Eine Legende bezeugt, dass die Quelle des unterirdischen Flusses Betina,die sich im Dorf Kokorići nahe Vrgorac befindet, aphrodisierende Eigenschaften besitzt. Weshalb versuchen Sie nicht einen Schluck?!

Heldin Mila Gojsalić

Mila Gojsalić, die gefeierte Heldin von Poljica, kommt aus dem Dorf Kostanje. Der Legende nach verlor sie 1530 nach einer Nacht in ottomanischer Gefangenschaft ihre Jungfräulichkeit. Statt mit Scham und Verleugnung zu leben, wählte

Sie den Tod. Als der Morgen dämmerte, entzündete Sie ein Schießpulver-Lager und riss Ahmed-Pasha und das gesamte ottomanische Lager mit sich in den Tod. Ein Monument für Mila Gojsalić, dass von Meštrović auf einer Klippe über Zakučac,die den Canyon des Flusses Cetina überblickt, angefertigt wurde, ist eine schöne Erinnerung an diese Heldin die über ihre Stadt und den Fluss wacht.

Die Römerstraßen in Dalmatien sind keine einfach sichtbaren Monumente, aber für jene die an Antiquitäten interessiert sind, bieten sie faszinierende Einblicke wenn man sie entdeckt. Straßenabschnitte und Pfade die unter der römischen Herrschaft gebaut wurden sind noch heute in der Provinz Dalmatien zu entdecken. Der Ausgangspunkt aller Straßen war Salona, eine Metropole der dalmatinischen Proninz. Es waren mindestens acht verschiedene Richtungen bekannt,die von Salona zum Hinterland oder zur Küste verliefen. Das römische Straßennetzwerk in der Region Zagora wurde für militärische Zwecke errichtet und um die Ausbeutung von Ressourcen und den Handel zu erleichtern. Alle Straßen in Richtung des Hinterlands liefen durch einen Gebirgspass unter der strategisch platzierten Festung Klis, woraufhin sich die Straße in drei Richtungen teilte. Eine Richtung führte zum Lager Andetrium (Gornji Muć), eine weitere nach Aequum (Čitluk nahe Sinj), während die Dritte nach Tilurij (Trilj) am Fluss Cetina führte.

Antiker FuSSball Die ersten Fußball Aktivitäten der Welt ereigneten sich in dieser Region, nahe dem heutigen Trilj. Die Tatsache wird davon bewiesen, dass der antike Grabstein des sieben Jahre alten römischen Jungen, Gaius Laberius, der aus dem 2. Jahrhundert stammt und nahe der Stätte Tilurium in der Nähe von Trilj gefunden wurde, einen Jungen zeigt, der einen Ball mit verbundenen Sechsecken zeigt, der einem heutigen Fußball zum Verwechseln ähnlich sieht.Dieses Monument ist nun ein Teil der vorderen Fassade eines Steinhause der Vrlika Straße in Sinj. 1969 erkannte die FIFA das Monument offiziell als das älteste, Fußball gewidmete, Monument der Welt an.

39


Brač

Die Insel der Kultur und Abenteuer

40

Die größte dalmatinische und drittgrößte adriatische Insel, Brač bietet mit ihren 20 Siedlungen an der Küste und im Hinterland eine friedliche,aber auch aktive Urlaubsgelegenheit. Bedeckt von Vegetation und zahllos versteckten Buchten, in denen Sie Frieden und Stille genießen können, ist Brač eine Insel erfüllt von historischem Erbe und gleichzeitig eine typisch mediterrane Insel mit vielen Sonnentagen und angenehmer Wassertemperatur. Sie ist weithin bekannt wegen ihres Gesteins, welche weltbekannte Gebäude zieren. Eines der Wahrzeichen der Insel ist der bekannte Strand Zlatni rat in Bol, dessen einzigartige Schönheit jeden Besucher sprachlos werdem lässt. Abgesehen von seiner enormen Auswahl an Hotelunterkünften, können Sie auf Brač auch campen oder privat in einem Apartment oder Villa wohnen, all dies in einer angenehmen Umgebung mit gastfreundlichen Gastgebern. Die Insel ist mit zahlreichen Fährlinien sehr gut mit Split oder Makarska verbunden, so dass diese in weniger als einer Stunde erreichbar sind.

Natürliche Schönheit Vidova gora Dies ist der höchste Gipfel des Adriaarchipels (780 Meter) und wurde nach den Ruinen der Sankt Vitus Kirche benannt, die nur etwa hundert Meter vom Gipfel entfernt liegt. An einem klaren Tag können Sie bis zum Monte Gargano, auf der Apenninhalbinsel und bis zum berühmten Zlatni rat Strand in Bol sehen. Auf der Spitze werden Sie eine typische dalmatinische Kneipe finden.


Bobovišća, Bol, Dračevica, Donji Humac, Dol, Ložišća, Gornji Humac, Milna, Mirca, Murvica, Nerežišća, Novo Selo, Postira, Povlja, Pražnica, Pučišća, Supetar, Sutivan, Sumartin, Splitska, Selce, Škrip

Steinmetzschule in Pučišća Die Steinmetzschule Schule in Pučišća wurde 1909. gegründet. Dort werden Schüler auf traditionelle Weise der Beherrschung von den Geheimnissen des Steinmetzhandwerks gelehrt. Die ganze Schule versprüht ein gewisses  Renaissance Gefühl. Dies ist eine der drei Steinmetzschulen in Europa. Die Werkstatt der Schule,die Steinschnitttechniken und die traditionellen Fertigkeiten sind die wichtigsten Gründe für den Besuch dieser Schule im Sommer, wenn die Schule für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Zlatni rat Strand Viele betrachten diesen als den schönsten Strand der Adria. Er liegt in der Nähe von Bol unter den Hügeln von Vidova gora. Dieser Strand ist ein natürliches Phänomen, da sich abhängig von der Wind- und Wellenrichtung, die Spitze des Strandes nach rechts oder links dreht. Zlatni rat ist einer der besten Orte der Adria zum Windsurfen. Die Drachenhöhle (Zmajeva spilja or Drakonjina spilja) Liegt 200 Meter über dem Dorf Murvica.Sie diente den glagolitischen Mönchen aus Poljice,die sich in der Mitte des 15. Jahrhunderts zu diesen steilen Hängen zurückgezogen hatten um ihr klösterliches Leben zu beginnen, als Wohnort und Schrein. Die Höhle enthält Reliefs von immensem historischen Wert, welche das Leben in diesen Tagen darstellen.

Škrip Škrip, das älteste und authentischste Dorf auf Brač, ist ein Zeugnis  des  jahrtausendealten Lebens auf der Insel und seiner reichen Geschichte. Auf einer Fläche von weniger als einem Hektar,können Sie das Kulturerbe von den ersten prähistorischen Mauern über die römische Epoche, vertreten durch  viele Mausoleen, Reliefs und Sarkophage,  bis hin zur Spätantiken Kirche und den mittelalterlichen Grabsteinen, verfolgen. Im alten Haus,dass in der für Brač typischen Architektur, und in dem Radojković Verteidigungsturm Komplex, der im 16. Jahrhundert erbaut wurde, finden Sie das Heimatmuseum, wo eine archäologische, ethnologische und kulturhistorische Sammlung untergebracht ist. In der Nähe eines von mehreren römischen Steinbrüchen ,sieht man die Gravur, die Herkulus mit Keule und Löwenfell darstellt.

Bucht Lovrečina Lovrečina ist eine tiefe Bucht mit einem sandigen Strand und reichen archäologischen Funden,die in der Nähe von Pučišće liegt.Es ist ein idealer Ort für Ausflüge. Dort können Sie die Überreste einer frühen christlichen Kriche finden, ebenso wie ein Taufbecken in der Form eines Kreuzes auf der nördlichen Seite der Bucht. Kiefer auf dem Dach der Kirche der Heiligen Petrus und Paulus Eine schwarze Kiefer auf dem Dach der romanischen Kirche in Nerežišće ist ein fantastisches, vermutlich etwa hundert Jahre altes, Naturphänomen. Ein Baumstamm spross zwischen den Steinplatten auf dem Dach und

41


blieb auf Grund der nachteiligen Bedingungen klein und unterentwickelt.

Aktive Erholung

42

Radfahren, Wandern, Free-Climbing, Tauchen, Kajakfahren, Segeln und Tennis sind nur ein Teil der Aktivitäten die Sie auf Brač ausüben können. Das Tenniszentrum in Bol verfügt über 20 Tennisplätze mit roter Schlacke, umgeben von grünen Kiefern. Viele halten Bol für den besten Ort der Adria zum Windsurfen. Mountainbike-Touren über die ganze Insel ergeben unvergessliche Erfahrungen. In Sportzentren und Hotels können Sie Räder ausleihen und eine Tour auf markierten Wegen entlang der Insel genießen. Wenn Sie Wandern bevorzugen, können Sie eine Route entlang der hierauf ausgelegten thematischen Wanderwege wählen, wie z.B. den Pfad des Herkules in Splitska, den Maslinov put (Olivenpfad) in Mirci oder den Walking und Gourmet Pfad Dolčevita nahe Supetar, sowie viele weitere Wanderwege.

Gastronomie Zusätzlich zu den üblichen dalmatinischen Gerichten wie Fisch, Meeresfrüchte, frische organische Früchte, Gemüse und Olivenöl, bietet die Gastronomie von Brač etwas Besonderes. Lamm und Zicklein von Brač waren bereits in der Antike dafür verantwortlich, dass die Gastronomie von Brač berühmt wurde, während “vitalac” (eine traditionelle Speise aus Lamm und Zicklein-Innereien) eine besondere Delikatesse ist. Der Käse von Brač ist auch bekannt und wird für die “Procip” Zubereitung (eine traditionelle Speise aus frischem Käse, gebacken in karamellisiertem Zucker) verwendet. Nach einem herzhaf-

ten Mal sollten Sie Bračs Kuchen, Hrapočuša (zerfurchter Kuchen), probieren. Seinen Namen verdankt der Kuchen der Ähnlichkeit mit den zerfurchten Höhlenwänden nahe Dol, woher er stammt.

Wein

Brač verfügt über eine reiche Vielfalt an bodenständigen Rebsorten die zur traditioneller Herstellung hochwertiger Weine verwendet werden. Die Weinberge auf den südlichen Hängen der Insel haben den höchsten Ertrag dank ihrer Lage auf den sonnigen Hängen. Die bekannteste Sorte dieser Region ist der dunkelrote Plavac, der scheinbar ewig auf der Insel existiert. Wenn es um Weißwein geht, ist Pošip eine besonders gute Rebsorte, wo hingegen Mali Plavac dominant unter roten Sorten ist. Die “Jako Vino” Winzerei in Bol ist eine der schönsten Winzereien in Kroatien. Sie liegt am Ufer im Zentrum der Stadt und existiert bereits seit über hundert Jahren.

Olivenanbau Die Insel Brač hatte die Ehre, eine der ersten dalmatinischen Inseln zu sein, auf der Oliven angebaut wurden und auf der die Produktion von Olivenöl angefangen hat. Brač hatte am Ende des 17. Jahrhunderts ca.500.000 Olivenbäume  und heute wird auf der Insel mehr extra natives Olivenöl als jemals zuvor produziert. Oliven und das Olivenöl  Museum befinden sich in  Mirce, wo Sie alles über die historischen Etappen der Olivenölerzeugung erfahren können.

Ausflüge Die Wirren der Geschichte kann man bei jedem Schritt und dem Kulturerbe in Form von prähistorische Festungen,illyrischer und antiken Siedlungen beobachten.

Wenn Sie das historische Erbe erleben möchten,wäre es eine gute Idee sich ins Hinterland der Insel zu wagen, wo Sie unter   „bunje“, die  traditionellen  Häuser aus Stein, die eine Ähnlichkeit mit  Stapeln von Felsen,umgeben von Stein Trockenbau, besichtigen können. In der Vergangenheit dienten diese als Unterkunft vom Gewitter und jedes dieser Häuser ist ein einzigartiges Meisterwerk der traditionellen Architektur, sowie ein Zeugnis der menschlichen Not und des Zusammenlebens von Mensch und Natur. Gažul Gažul ist ein kleines Hirtendorf, wo man eine  typische  Hirtenwohnung in einer  unberührten Umgebung sehen kann. Im Winter ist das Dorf verlassen, aber im Sommer können Sie mit vorheriger Zustimmung, die traditionellen Gerichte,wie z.B. die bekannte Spezialität von Brač,Vitalac, probieren.


Blaca-Klause

Das imposante ehemalige Kloster der Einsiedler-Mönche befindet sich am Anfang der Liste der Orte die man besuchen sollte, da dies ein natürliches und kulturelles Phänomen und ein beliebter  Picknickplatz von vielen Einwohnern von Brač und deren Gästen ist. Dies ist ein Komplex von Gebäuden, die sich scheinbar direkt aus dem Felsen erheben. Die Blaca-Klause wurde während des 16. Jahrhunderts an der südlichen Spitze der Insel von glagolitischen Mönchen von Poljana gegründet. Zu erst wurde an dem Platz der Klause eine unterteilte Höhle als Unterschlupf benutzt. Die Mönche bauten in der Nähe von den steilen Klippen eine Kirche und ein Kloster, Wohnungen und  Nebengebäude, und sie konvertierten Wälder  in produktive   Weinberge und Olivenhaine.  Der Bestand einer gut erhaltenen Einsiedelei befindet sich im heutigen Museum und es enthält eine Bibliothek und eine Sternwarte mit einer wertvollen astronomischen Sammlung. Das Kulturzentrum von Brač ist zuständig für die Pflege  dieses Standortes.

Die geheimnisvolle Brücke Die Franz Joseph Brücke, wie sie von den Einwohnern von Brač genennt wird, wurde auf der Spitze des Veliki dolac Pass gebaut. Da heutzutage kein frisches Wasser auf der Insel strömt, wird vermutet, dass hier in der Vergangenheit ein Fluss fliess . Die Brücke wurde während der österreichischen Verwaltung gebaut und ist heute Teil eines attraktiven Wanderwegs. Ložišća Dieser Ort ist ein typisches Beispiel der dalmatinischen  Inselstadt Entwicklung und  der Volksarchitektur. Die ganze Siedlung ist vom Glockenturm der St. John und Paul Kirche geprägt, ein Werk des Bildhauers Ivan  Rendić im  Historismus Stil.   Dol - Ethno-Öko Dorf In einem tiefen Tal  bis hin  zum Meer finden Sie Dol, ein Ort an dem die Häuser an von Höhlen durchzogenen Klippen zu hängen

scheinen. Eine Pause in einem der beiden Gasthäuser von Dol ist ein besonders  schönes Erlebnis, wobei Sie gutes Essen, tollen Wein und göttliches Olivenöl genießen können.  Naturpark Sutivan Dieser Urlaubsort bietet einen Besuch im Zoo, Sport im Erholungszentrum und das Ausruhen in der Nähe eines Brunnens. Der Besucher hat auch eine große Auswahl an Getränken und verschiedenen Speisen vom Grill zur verfügung. Es ist ein idealer Ort für einen ruhigen und unterhaltsamen Nachmittag,  sowohl für  jüngere, wie auch für ältere Generationen und die jenigen, die sich nach  schöner Natur sehnen. Donji Humac - Kopačina DonjiHumac, nur sieben Kilometer von Supetar etfernt, ist eine der ältesten Ansiedlungen auf Brač, in der die meisten Häuser aus Stein gebaut und mit

Steinplatten bedeckt wurden. Im Gasthaus Kopačina in Donji Humac, können Sie die  besten  Delikatessen von Brač probieren und in einem Schaukasten die verschiedenen Funde aus der Kopačina Höhle besichtigen. Es ist die älteste Siedlung auf Brač und der Ausgangspunkt des Lebens auf der Insel.Man findet sie nach einem kurzen 20-minütigen Spaziergang in Richtung Nordwesten. Die Steinbrüche von Brač Die größte Mitteldalmatinische Insel ist berühmt wegen ihrer Steine, die  viele Gebäude rund um die Welt verzieren. Der weiße Marmor von Brač wurde im Laufe der Geschichte für den Bau einiger der berühmtesten Orte der Welt verwendet, wie z.B.  Diokletians Palast in Split, das Weiße Haus  in Washington  ,  das Parlament in Wien  und  die Wiener Neustadt, das Haus des Parlaments in Budapest, der Regenten Palast in Triest usw.

43


44

Die Stadt Supetar www.supetar.hr Die Stadt Supetar ist das administrative und kulturelle Zentrum der Insel. Es ist mit Split via Fähre verbunden. Mit ihrer einzigartigen Schönheit der mediterranen Uferpromenade und ihren Bauten aus Stein, bewahrt diese Stadt sehr solgfältig ihren  einzigartigen Insellebensstil. Mit ihrem reichhaltigen Angebot an Veranstaltungen, kulturellen Sehenswürdigkeiten und Sportmöglichkeiten, ist diese Stadt der ideale Ort für Menschen, die Kultur und Erholung gerne haben. Die nahe gelegenen Siedlungen von Mirca und Splitska beeindrucken den Besucher mit ihrer Einfachheit und schöner, ländlicher Architektur, die so typisch für   kleine dalmatinische Inselsiedlungen

ist. Splitska wurde im 16. Jahrhundert in einer ruhigen Bucht 8km von Supetar, gegründet. Es ist ein Ort, der ursprünglich  als ein Exporthafen in der Antike benutzt wurde und  von wo Steine für die Errichtung von Diokletians Palast in Split versandt wurden.

SEHEN

Gallerie

Besuchen Sie die Gallerie  von Ivan Rendić, einem der bekanntesten  Einwohner von Brač und einem bemerkenswerten  kroatischen Bildhauer, wo Sie eine Sammlung seiner Büsten und Zeichnungen sehen können

Die schönsten Strände Westlich vom Hafen der Hauptstadt finden Sie den Kiesstrand Vlačica und die Sandbucht Banj, die besonders attraktiv für Familien mit Kindern ist. Etwas weiter, hinter dem St. Petrus Komplex, finden Sie den Kiesstrand, Bili Rat, und die Vela Luka Bucht

SEHEN

Kirche Von dem zentralen Platz der Stadt können Sie die  Verkündigungskirche der heiligen Jungfrau Maria und deren Glockenturm aus dem 18. Jahrhundert sehen. Die heutige Kirche wurde auf den Fundamenten einer frühchristlichen Basilika erbaut, geweiht vom heiligen Petrus, nach dem auch die Stadt benannt wurde


Sutivan

www.visitsutivan.com

Als eine typische mediterrane Siedlung, umgeben von gepflegten Olivenhainen, Obst- und  Gemüse Plantagen, bietet Sutivan zehn attraktive Kiesstrände  und einen Sandstrand, den Sie in der Bucht Livka finden. Die Erlebnismöglichkeiten auf Brač als einer Insel der Abenteuer werden stark verbessert durch  den

Outdoor-Adventure Sport und das Film-Festival, dass bereits seit zwei Jahrzehnten im Juli in Sutivan stattfindet. Dieses Festival den Abenteuern und Filmen gewidmet, zieht in der Regel ein jüngeres Publikum und Teilnehmer an, die an Wettbewerben im Klettern,Radfahren,Bergsteig en,Tauchen, Kajakfahren,Segeln

oder Rudern,also meist extremen Wettbewerben,teilnehmen. Der Teil des Festivals, der Filmen gewidmet ist, lockt  Film-Fans, die Abenteuerfilme bevorzugen. Im Anschluss kann jeder am Nachtleben teilnehmen, ebenso wie an vielen Konzerten, die ein Teil des beliebten Festivals geworden sind.

Milna

www.milna.hr Milna mit ihren tiefen Buchten war schon immer eine Zuflucht für Segler,  und heutzutage ist der Yachthafen  in der Mitte der  Siedlung ein wichtiger Teil der adriatischen Segelroute. Das Milna von heute ist eine friedliche und ruhige Oase, ideal für einen Urlaub  weit weg von den lebhaften Städten und den großen Tourismuszentren. In Milna finden Sie vier große Kiesstrände, Pasikova, Lučice, Maslinova und Osibova, von denen sich zwei in der Stadt befinden, während die beiden anderen in der Nähe liegen. Milna bietet viele interessante Veranstaltungen, von denen wir eine besonders hervorheben und empfehlen möchten. Diese ist das Folk Fest “Potezanje otočića Mrduje” (Ziehen der kleinen Insel Mrduja), welches im Juli organisiert wird. Das Folk Fest ist von einer Geschichte über einen Streit zwischen den Bewohnern der Inseln Brač und Šolta, zu welchen auch die Insel Mrduja gehört, inspiriert.

45


Bol

www.bol.hr Die schönsten Strände Die Sonne,Schatten der hunderte von Jahren alten Kiefern, Kieselsteine und das kristallklare Meer, all das bezeichnet den Zlatni rat Strand, ein Strand der exquisiten Schönheit und Attraktivität. Sie können auch den nahe gelegenen Paklina Strand besuchen, eine Kiesstrand Oase umgeben von vielen kleinen Stränden und Buchten, welche Entspannung weit weg von Lärm und Gedränge der Tourismuszentren bieten. Außerdem sind die Strände von Bol und ihre ausgedehnten Küstenabschnitte ideal für Wassersport

SEHEN

46

Dominikaner Kloster

Besuchen Sie das Dominikaner Kloster aus dem 15. Jahrhundert, und seinen einzigartigen botanischen Garten sowie auch das Museum, das  archäologische Funde und barocke Gemälde beinhaltet

probieren Wein Bol ist in der ganzen Welt wegen seinem Strand Zlatni rat berühmt, aber auch weil es  ein Ort ist, in dem man hochwertige Unterkünfte, Entspannung und Unterhaltung finden kann. Als die einzige Ansiedlung in diesem Gebiet, befindet sich Bol in der Mitte  des südlichen Teils der Insel.Bol ist die älteste küstennahe Siedlung auf Brač und liegt unter der Vidova Gora, dem Dach von Adria. Die Bergkette Bolska kruna (die Krone von Bol) und das, mit illyrischen Verteidigungsanlagen

befestigte, Koštilo erheben sich über der Siedlung. Die malerische Siedlung war damals die Heimat von Winzern, Fischern und Seglern  und  die in diesem Umfeld entstehende  Tourismustradition wurde in Bol in den vergangenen 90 Jahren gefördert. Von diesem Zeitpunkt an, begann es zu einem Ort der Hotels, Campingplätze und Appartements zu werden.  Bol steht mit Split auf dem Festland und Jelsa auf der Insel Hvar über mehrere Fähren und Katamarane in Verbindung.

Kaufen und probieren Sie den Wein aus einem wunderschönen, alten  Weingut das sich im Zentrum von Bol befindet

SEHEN

Galerie

Besuchen Sie die ”Branislav Dešković“Galerie die sich in einem Renaissancebarocken Palast befindet. Das Museum stellt mehr als 400 Werke von fünfzig Künstlern aus


Selca

www.tzoselca.hr

Sumartin

Diese kleine Siedlung auf dem östlichen Teil der Insel hat eine langjährige Verbindung zu Stein und Steinmetzarbeit. In Selca können Sie eine Art von Gallerie  im Freien sehen, mit Büsten und Statuen von berühmten Leuten aus der Geschichte. Eine Statue des tschechischen Bildhauers Jaroslav Barda wurde Leo Nikolajevič Tolstoi gewidmet und im Jahre 1911 in Selca errichtet, nur ein Jahr nach Tolstois Tod.Deshalb ist dieses das erste Denkmal das diesem berühmten Schriftsteller gewidmet wurde. Darüber hinaus sollten sie die Christkönigs Kirche besuchen, die als Kathedrale von Brač, wegen ihrer Schönheit und des einzigartigen architektonischen Design, genannt wurde. Dies ist die einzige Steinmetzsiedlung in der alle Häuser aus dem weißen Marmor Bračs errichtet wurden.

Sumartin ist zusammen mit Supetar und Bol, eine der „Türen“ der Insel Brač, auf Grund seiner guten Fährverbindungen mit Makarska am Festland.

Postira

www.postira.hr Postira ist eine Fischer- und Touristensiedlung  und befindet sich an der nördlichen  Seite der Insel. Ihr Erbe  ergibt sich aus den,nach wie vor vielen archäologischen Stätten, wie z. B. den römischen Sommerhäusern (villae rusticae),dem Kloster der Benediktiner und der christlichen Kirche,der St.-Lorenz Basilika.  Seine günstige Lage machte Postira zu einer wichtigen Hafen- und Fischersiedlung. Der fruchtbare Boden im Hinterland gewährleistet den Anbau hochwertiger Lebensmittel und Trauben, welche für die Herstellung von erlesenen Weinen verwendet werden. In der Umgebung von     Postira finden Sie  zahlreiche Buchten mit sandigen Stränden  (Prvja und Lovrećina),Kiesstränden(Mala Lozna, Zastivanje),sowie felsige Strände umgeben von Kieferwäldern. 

47

Pučišća Pučišća ist ein idealer Ort für den Urlaub weit weg von den belebten Städten,wo Sie die ungebundene Natur genießen können.

Povlja Diese Küstensiedlung, deren Pfarrkirche  auf einer frühchristlichen Taufkapelle gebaut wurde, entstand neben einer großen, altchristlichen, Basilika aus dem 6.Jahrhundert.


Hvar

Eine sonnige Lavendel Insel

48

Seit dem Beginn der Zivilisation, von der Kultur des antiken Faros,die im Jahre 384/383 v.Chr. aufkam und in römischen Artefakten überliefert ist, bis hin zu mittelalterlichen Gebäuden und Renaissance- und Barock-Einflüssen, ist die Insel Hvar reicher an Geschichte als jede andere adriatische Insel. Bedeckt mit lila Lavendelfeldern, ist Hvar ein Symbol für die gepflegte Tradition des organisierten Tourismus, welche sich seit 1868 entfaltet hat. Einzigartig in ihrer Größe und Schönheit, mit einem milden Klima  in Wintern und angenehmen Sommern, ist die Insel Hvar ein Ort den Sie besuchen sollten, wenn Sie einen sonnigen Urlaub suchen, in einer historischen Umgebung , reich an Natur, Blumen, Weinbergen, Olivenhainen und zahlreichen kulturellen Sehenswürdigkeiten. Darüber hinaus, ist die Insel Hvar eine der zehn attraktivsten Inseln der Welt dem “Traveller “ zufolge. Die Leute landen gespannt auf ihren Stränden um unvergesslichen Festen, dem überschäumenden Nachtleben, Konzerten oder des FKK-Tourismus zu frönen. Die Stadt Hvar ist ein unumgängliches Ziel aller berühmten Menschen, die Mittel-Dalmatien besuchen. Mit einem jährlichen Durchschnitt von 7,7 Sonnenstunden pro Tag und 2843 Sonnenstunden im Jahr, ist die Insel Hvar die sonnenreichste Region aller Inseln von Adria. Die Sonnenstrahlen pflegen noch lange,nachdem  Sie unter dem Horizont verschwunden sind, die Weinberge, welche letztlich die weithin berühmten Hvar Weine ergeben.


Basina, Bogomolje, Brusje, Dol, Gdinj, GrominDolac, Hvar, Humac, Ivan Dolac, Jelsa, Milna, Pitve, Pokrivenik, Poljica, Selca, Stari Grad, Sućuraj, Sveta Nedjelja, Svirče, VeloGrablje, Vrbanj, Vrboska, Vrisnik, Zarače, Zavala

Naturwunder

Die Paklinski Inseln Eine Reihe von ungefähr zwanzig kleinen Inseln und Riffs erstrecken sich vor der Stadt Hvar. Diese einzigartige Inselgruppe wird als Paklinski Inseln genannt und ist die durch ihre natürliche Schönheit die am meisten auffallende Inselkette vor der Küste von Hvar. Die Paklinski Inseln sind wegen ihrer mit Wäldern bedeckten Inseln, die mitten im blauen Meer herausragen und den vielen versteckten Stränden und atemberaubenden Buchten der bevorzugte Aufenthaltsort vieler Einwohner von Hvar und ihrer Gäste. Die Insel Šedro Von ihr wird gesagt, dass sie die ruhigste Insel des Mittelmeers sei: Eine Insel mit einer ungezähmten Landschaft und einer unberührten Natur, übersäht mit Weinbergen und Olivenhainen, die sich bis zum Meeresufer und den Buchten erstrecken. Die Roten Felsen In einem ungewöhnlichen und malerischen Naturschauspiel wurden

weichere Bestandteile der Felsen durch das Meer und den Regen weggespült, so dass nur noch senkrecht stehende Hohlräume übrig geblieben sind, die heute wie riesige Orgelpfeifen aus den Tiefen des Meeres herausragen. Grapčeva Špilja (die Höhle von Grabac) Die Höhle von Grabac, die Wiege der Kultur und Zivilisation von Hvar, ist der wichtigste prähistorische Standort aus der Steinzeit. Die Höhle befindet sich in der Nähe von Humac an der südlichen Spitze der Insel und ist voll von Stalaktiten und Stalakmiten. Die Sveta Nedjelja Höhle Diese Höhle befindet sich über dem gleichnamigen Dorf. Die Sveta Nedjelja Höhle, die nicht nur eine majestätische Größe, sondern auch ein beeindruckendes Inneres aufweist, wurde von prähistorischen Menschen als Schutz und heilige Stätte genutzt. Im 16. Jahrhundert wurde in der Höhle ein Wohnplatz für Einsiedler errichtet. Die Höhle ist für Besucher leicht zugänglich.

49


Aktivitäten

50

Die Besichtigung der Insel Hvar mit dem Fahrrad ist der beste Weg ihre Schönheit mit allen Sinnen zu erleben. Abgesehen von den vorgesehenen Radtourrouten kann man die Insel auch auf den Wanderrouten besichtigen und das Alltagsleben in den Dörfern von Hvar hautnah miterleben. Außerdem kann man die bezaubernde traditionelle Architektur der Dörfer bewundern.Für diejenigen, die jedoch das Abenteuer des freeclimbing suchen, bietet die Insel Hvar zahlreiche Kliffs und schroffe abfallende Felsen, die bei jedem Abenteuerlustigen den Adrenalinspiegel rasant ansteigen lassen. Wir empfehlen Ihnen auch, die Felsen in der Nähe von Zastražišće zu besuchen, wo sich drei Höhlen befinden und zudem auch eine Anlage zum Klettern bei der Vela Stinvia Bucht gehört. Besuchen Sie auch das Hinterland der Insel, zum Beispiel im Rahmen einer Jeeptour in Begleitung eines Reiseführers, und sehen Sie sich die Weinberge im Herzen der Insel an. Außerdem sollten Sie auch die unberührte Natur auf dem höchsten Berg der Insel, dem Saint Nikolaus, besichtigen, von dem aus man die ganze Insel sehen kann. Zudem sollten Sie unbedingt das Segeln oder das Sporttauchen in der faszinierenden Unterwasserwelt der Inselgruppe Hvar ausprobieren.

Wein

Schon immer war Hvar, dank dem warmen Klima und dem mineral-

stoffreichen Boden, ein Ort, an dem Weinstöcke bestens gedeihen konnten. Die ganze Zeit über haben die Einwohner von Hvar den Anbau von Rebstöcken gefördert und ihre ganze Liebe und Hingabe in ihren Anbau gesteckt, da diese Weinstöcke und der daraus entstehende Wein ihre einzige Quelle für finanzielle Sicherheit, Nahrung und Gesundheit waren. Sie züchteten die besten Weine und machten daraus harmonische und höchwertige Weinsorten. Wir empfehlen Ihnen wärmstens einige der bekannten Winzer Kroatiens kennenzulernen und desen Weine zu kosten,so zum Beispiel Zlatan Plenković,Andro Tomić, Antun Plančić und Ivo Duboković. Außerdem gibt es eine Reihe von kleineren Weingütern, wie z.B. das Familienweingut Bracanović, wo Sie die erlesenen Weine vor Ort genießen können. Jeder von diesen Winzern hat seinen eigenen

Der Hvar Lavendel

Weinkeller und der Weinkeller von Zlatan Otok in Sveta Nedjelja ist, genauso wie der Weinkeller von Andro Tomić in Jelsa, besonders erwähnenswert.

Gastronomie

Diese Sonneninsel mit ihren aromatischen Gewürzen, dem glasklaren Meerwasser und den saftigen Feldern bringt eine reiche Palette gastronomischer Leckereien hervor, an der sich jeder Gast erfreuen kann. Naturbedingt basiert das Essen in dieser Region hauptsächlich auf Fisch und Meeresfrüchten und daher sollten Sie,

Der erste Lavendel wurde auf der Insel 1928 in der Nähe von Velo Grablje und Brusje gepflantzt. Er hat sich hervorragend an das Klima von Hvar angepasst und bald wurde daraus das autochthone Hybrid namens Budrovka gezüchtet. Die blaue Farbe der wogenden blauen Felder verbindet die Insel farblich mit dem Blau des Meeres und hält jeden mit dem Duft nach frischem Lavendel in ihrem Bann. In fast allen Regionen der Insel können Sie die bekannten Beutel, die mit getrocknetem Lavendel gefüllt sind, kaufen. Es wird angenommen, dass Lavendel eine Pflanze mit wundersamen heilenden Eigenschaften ist und dass das Pflanzen von Lavendel Glück bringt.


Das UNESCO-Kulturerbe Stari Grad Gebiet (Ager) Griechen von der Insel Paros besiedelten 384 v. Chr. die Insel Hvar und gründeten dort die Siedlung Pharos, welche heute Stari Grad heißt. Auf einem angrenzenden weiten Feld erstrecken sich antike landwirtschaftliche Parzellen vom heutigen Stari Grad bis Jelsa, welche in der Form von 75 verschiedenen Parzellen (den so genannten horas) das am besten erhaltene antike Kataster des Mittelmeeres repräsentieren.

des heiligen Benedikt und seiner Nonnen, eingebettet in die markanten Mauern von einem abgelegenen Kloster und umringt von einem umliegenden Steinwall in der Mitte der Stadt Hvar, ist dort vor dem Rest der Welt verborgen. Da die Ordensregeln ihnen den Aufenthalt außerhalb des Klosters verboten hatten, ist die Existenz dieses Ordens nur aufgrund der wunderschönen handgefertigten Agavespitzen bekannt, die als einzigartiges Kunstwerk gelten.

Spitzen-Produktion aus Agavenfasern Fast jeder Stein von Hvar hat eine einzigartige und geheimnisvolle Geschichte, die gleichzeitig in der Vergangenheit,sowie in die Gegenwart lebendig ist. Der Orden

“Za križen” der Osterprozession In der Zeit vor Ostern wird auf der Insel Hvar ein spezielles Fest organisiert, eine Prozession, die sich “Za križen” nennt, und die über 400 Jahre alt ist. Diese Pro-

während Sie sich in Hvar aufhalten, unbedingt ein paar traditionelle Gerichte probieren, wie z. B. Hvar’s Gregade oder Brujet (ein Auflauf aus mehreren Fischarten, Muscheln und Krabben) oder einfach frischen gegrillten Fisch. Was Fleischgerichte betrifft ist Hvars Pašticada(geschmortes Rindfleisch, gekocht in einer speziellen Soße) mit Kartoffelklößen ein absolutes Muss. Das bekannteste Gericht aus Hvar sind Honigkuchenplätzchen, traditionell zubereitet aus dem Honig der Insel, der in Stari Grad produziert wird.

ern. Sogar die Pop-diva Beyonce besuchte Hvar und war so verzaubert von der Schönheit der Insel, dass sie ihre Tochter Blue Ivy nach einem Efeu,den sie in Hvar gesehen hatte,benannte.

Unterhaltung

Unzählige Konzerte, Festspiele, Folklore und weitere musikalische Events werden im Rahmen des Sommerprogramms von Hvar und Stari Grad organisiert. Das Zentrum von Hvar ist der perfekte Ort für Spaß und gut seine Zeit zu verbringen, denn hier kann man in unzähligen Strandbars bis zum Morgengrauen ausgelassen fei-

Ausflüge

Während des Aufenthaltes in Hvar sollten Sie die versteckte Schönheit des Hinterlandes der Insel erforschen. Sehen Sie sich die üppige Vegetation an, die Weinreben, die Olivenhaine, die Rosmarinund Lavendelfelder, erklimmen Sie die Hügel und verweilen Sie eine Zeit in den wunderschönen Pavillons. Besuchen Sie Velo Grablje, ein Dorf in dem seit 100 Jahren aus Lavendel und Rosmarin wohlriechende Öle hergestellt werden. Außerdem sollten Sie nicht vergessen, auch Plitve und dem Hirtendorf Humac, das im 17. Jahrundert gegründet wurde und das ein einzigartiges Beispiel für noch erhaltene bäuerlichen Architektur ist, einen Besuch ab-

zession beginnt am Abend des Gründonnerstages und dauert bis in die frühen Morgenstunden des Karfreitags. Diese Prozession ist eine Art der Teilnahme an den Leiden Christi. Die Feierlichkeit beginnt mit Messen, die gleichzeitig in sechs verschiedenen Gemeinden stattfinden: Jelsa, Plitve, Vrisnik, Svirče, Vrbanj und Vrboska, gefolgt von einer Prozession, die sich über 25 Kilometer Fußmarsch erstreckt. Da jede Prozessionsgruppe in ihrer eigenen Gemeinde beginnt und sie sich im Uhrzeigersinn bewegen, treffen sie sich nie. Jede Gruppe wird von einer Person angeführt, die ein großes Kreuz trägt. Diese einzigartige Tradition ist jederzeit offen für Besucher die daran teilnehmen können. zustatten. In der Nähe der Höhle von Grabac befindet sich der bedeutendste prähistorische Ort an der Adria, wo kulturelle Bauwerke entdeckt wurden, die aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. stammen. Dieses Bauwerk wurde als Aussichtsposten genutzt, um zu sehen, ob die Griechen angreifen. Er wurde auf den Ruinen der illyrischen Festung errichtet. Auf der Nordseite der Insel können Sie die Bucht von Parja besichtigen, die nur auf dem Seeweg erreichbar ist. Auf der Südseite finden Sie die sonnenbeschienenen Buchten Milna, Zaraće, Dubovica und Pišćena, die von Weinbergen und Olivenhainen umgeben sind. Sveta Nedjelja und Jagodna befinden sich ebenfalls auf der Südseite der Insel und Sie erreichen diese über den Tunnel Plitve, der sich in der Nähe von Jelsa befindet. Ausflüge zu dem benachbarten Ort Bol auf der Insel Brač sind im Sommer jeden Tag von Jelsa und Vrboska aus möglich.

51


52

Die Stadt Hvar www.tzhvar.hr Die Stadt Hvar, die über das ganze Jahr in der Sonne badet, ist eines der ersten Gebiete an der kroatischen  Adria, seit den Zeiten der österreichischen Kaiserin  Elisabeth, die den Neubau eines der ersten Hotels auf Hvar unterstützte. Das Hotel wurde im Jahre 1988 gebaut. Hvar wurde bekannt als ein Resort für medizinischen Tourismus  wegen seinem milden und heilenden Klima, der Seeluft und den sonnigen Tagen. Touristen aus Österreich und anderen Ländern begannen Hvar zu besuchen, so dass sie bald als die  österreichische Madeira genannt wurde.

SEHEN

Barocke Kloster

Besuchen Sie das  barocke Kloster, Heim der Nonnen des Ordens des heiligen Benedikt,welches im Jahre 1664 gegründet wurde. Dort können Sie den berühmten Spitzenstoff von Hvar sehen, ein Souvenir von einzigartigem künstlerischem Wert, welches in diesem Kloster seit über 120 Jahren produziert wird. Sie wird aus getrockneten Agavenblättern zubereitet, die insbesondere zur Spitzenherstellung genutzt werden


Hvar pjaca (Hvar Platz)

Wenn Sie sich in der Stadt Hvar aufhalten, werden Sie alle Straßen zu dem Platz des Hl. Stephan führen, im Volksmund Hvar pjaca genannt. Dies ist der größte,für viele, der schönste Inselplatz von Dalmatien und auch das Zentrum des öffentlichen und gesellschaftlichen Lebens der Stadt. Die Ostseite ist von der Kathedrale des Heiligen Stephan abgeschlossen und die Tatsache, dass der Platz einen direkten  Kontakt mit dem Meer hat,  ergibt  ein ganz besonderes Gefühl. In der Mitte der pjaca sehen Sie einen  Gemeindebrunnen,  aus dem Jahre 1520. Das gesamte Gebiet der pjaca wurde im Jahre 1780 voll gepflastert.

Palmižana Strand

Am kleinen Strand der Klement Insel, die sich in der Paklinski Inselgruppe befindet,finden Sie  den  berühmten Sandstrand    Palmižana.  Die Familie von Herrn Professor Eugen Meneghello baute zu Beginn des 20. Jahrhunderts  ein Ferienhaus auf der Insel, wo sie viele der exotischen Pflanzen eingeführt haben und die Insel in einen einzigartigen  botanischen Garten verwandelt haben. Palmižana ist der beliebteste Ort des Hvar Resorts. Diesen kann man mit Taxi- oder privaten Booten erreichen.

SEHEN

Theater

Besuchen Sie das Theater von Hvar, das ein integraler Bestandteil der Theatergeschichte war, da es bei seiner Gründung 1612 das erste Gemeintheater Europas war. Das Theater wurde direkt über dem Arsenal gebaut,einem Bereich für die Vertäuung von Booten und für die Lagerung von Gütern im Seeverkehr

SEHEN

Franziskaner Kloster

Besuchen Sie das  Franziskaner Kloster, berühmt wegen seines  großartigen „Abendmahl”Gemäldes

LERNEN

Geschichte

Entdecken Sie das historische Erbe der Stadt Hvar, hören Sie Schritt-für-Schritt die Geschichten über Fortica, mittelalterliche  Festungen, Klöster und Paläste

Der Strand “Vela plaža“ im Zentrum von Hvar liegt nur fünf Minuten  zu Strände Fuß vom Stadtzentrum entfernt  und er trägt die europäische Blaue Flagge als ein Zeichen der hervorragenden Wasserqualität und geschützten Umgebung. Auf der anderen Seite der Bucht finden Sie den luxuriösen Strand Bonj mit Restaurant, Duschen, Liegestühlen und einem Massageservice. Mit einem der Taxi-Schiffe können Sie zu einem der Kiesstrände auf den Paklinski Inseln sowie auch zu den zwei FKK-Stränden, Stipanska und Jerolim fahren. Der Strand von Milnais im Dorf Milna liegt nur 5 km von der Stadt Hvar und ist besonders empfehlenswert für Familien mit Kindern. Der Strand sowie das Dorf Zaraće haben einen natürlichen Schutz gegen Wind und Wellen, sowie auch der Dubovica Strand, der nur 8 km östlich von der Stadt  Hvar entfernt ist

53


SEHEN

Strände

Lanterna ist ein kommunaler Strand, Maslina ist eine sandige Bucht in der Nähe des Fährehafens, Banj ist ein städtischer Strand, und Paklena, Baba, Zavala, Žukova, Mudri Dolac und Basina  sind Kies- und Felsstrände auf der  Halbinsel Kabal

Stari Grad

www.stari-grad-faros.hr

54

Die älteste Stadt in Kroatien wurde im Jahre 384 v. Chr. von griechischen Kolonisten der Insel Paros gegründet. Sie gaben der neuen Siedlung und der gesamten Insel den Namen Pharos. Es ist das historische   Juwel der Insel, die sich in einer tiefen  und geschützten Bucht befindet. Für

Jelsa

www.tzjelsa.hr

alle Segler der Adria ist diese Stadt ein sicherer und unabdingbarer Hafen. Diese alte Stadt, mit ihrer reichen Geschichte, lockt Besucher mit ihren engen steinernen Straßen, Gassen und Gebäuden, die ihr reiches historisches und kulturelles Erbe bilden.

Tvrdalj

Tvrdalj ist das berühmteste Denkmal von Stari Grad. Es ist ein befestigtes Sommerhaus im Besitz des Schriftstellers Petar Hektorović,dem Autor des ersten realistischen Epos der kroatischen Renaissance ,”Ribanje i ribarsko prig ovaranje(Fischerei&Fischerge spräch)”. Tvrdalj ist auch eine Art von Steinbuch, da dort mehr als zwanzig Inschriften auf lateinisch, italienisch und kroatisch in die Felsen gemeißelt wurden. Als Dichter, christlicher Denker und Bauherr, baute Petar Hektorović Tvrdalj fast wie besessen sein ganzes Leben hindurch. Die berühmteste Sehenswürdigkeit in Tvrdalj ist der Fischteich mit Brackwasser in dem Meeräschen schwimmen. Der Fischteich ist für die Öffentlichkeit  zwischen Mai und Oktober geöffnet

Als ein Touristenzentrum am nördlichen Teil der Insel, ist Jelsa von Kieferwäldern, Sandstränden, Weinbergen und Olivenhainen umgeben.  Zahlreiche Überreste von Sommervillen, Landhäusern in Jelsa, St. Marias Kirche,”Gospa od Zdravlja” Kirche, Hl.Georg Platz und die Piazza sind nur einige der Markenzeichen dieser Stadt, wo Sie den Spaziergang durch die Geschichte genießen können. Jelsa befindet sich in der Mitte der Insel und ist ein idealer Ort von welchem man  zahlreiche Reisen rund um die Insel unternehmen kann:Grabac Grotte und das Hirtendorf Humac,Tor,die nahegelegenen Dörfer Vrisna, Svirče, Pitve, wie auch der berühmte Strand Zlatni rat in Bol auf der Insel Brač. Frische Nächte in Jelsa sorgen für einen angenehmen Spaziergang am Meer, während diejenigen, die Spaß am Tanzen und mehr erleben wollen, Amüsement in einer der vielen Bars in Jelsa finden können. Die Sandstrände Mina und Bočić sind nur 500 Meter vom Zentrum von Jelsa entfernt. Auf dem Inselchen Zečevo finden Sie einen der bekanntesten Strände FKK-Strände.Aus Gdinj und Bogomolja erreichen Sie über die Straße die Smrska Bucht,Mala Pogorila, Kožija, Veprinova, Rapak und Tvrdi Dolac. Außerdem befinden sich Grebišće, St.Lukas Bucht und der Kiesstrand Crkvica nur 4 km östlich von Jelsa


Vrboska

SEHEN

www.vrboska.info

Vrboska befindet sich in einer engen und tiefen Inselbucht deren zwei Buchtseiten (Vela und Mola) mit einer Steinbrücke verbunden sind, weshalb Vrboska als Klein Venedig bezeichnet wird. Umgeben von dichten Kieferwäldern, Brücken, gepflasterten Straßen und von Renaissance und Gotik Häusern auf beiden Seiten der Bucht, mit einer kleinen Insel in der Mitte, wird jeder Besucher dieses Paradieses begeistert sein. Die Steinhäuser und verankerten Schiffe strahlen ein besonderes Gefühl und Wärme auf die ganze Siedlung aus. Im Laufe des Sommers, fahren Boote jeden Tag nach Bol auf der Insel Brač.

St. Marias Festungskirche

Besuchen Sie in der Mitte eines großen Platzes, die St. Marias Festungskirche, die einem riesigen Schiff aus Stein ähnelt. Ursprünglich handelte es sich um eine Kirche, aber nach zwei osmanischen Invasionen in deren Verlauf Vrboska, Hvar und Stari Grad geplündert wurden, begannen die Einheimischen mit ihrer Umwandlung  in eine mächtige Festung mit hohen, dicken Wänden und Schießscharten für die Verteidigung des Einganges in den Hafen

SEHEN Fischereimuseum Vrboska ist eine berühmte   Siedlung für die meisten Fischer welches die Existenz des  Fischereimuseum bezeugt

Sućuraj

www.tz-sucuraj.hr Die kleine Fischersiedlung auf der östlichen Seite der Insel Hvar hat eine über 2300 Jahre alte Geschichte, die sowohl von den Kroaten wie auch von anderen Völkern die in diesem Gebiet herrschten beeinflusst wurde.So wurden viele Spuren ihrer Kultur und Architektur hinterlassen. Im Laufe der Geschichte, wurde  Sućuraj mehrmals abgerissen und neu aufgebaut. Das älteste Gebäude der Stadt ist das    Franziskaner Kloster.  Die Häuser aus Stein sind mit geschlossenen Wegen verbunden, was uns an eine besondere Bauart, geschuldet der allgegenwärtigen Gefahr von Piratenangriffen, erinnert. Am Ende des 19. Jahrhunderts  wurde die heutige Pfarrkirche erbaut und

Strände Die bekanntesten Strände sind der Strand Česminica und die Strände Bilina, Židigova sowie  die Kiesstrände in den Buchten Mrtnovik und Prapatna.Sandstrände finden Sie in Pern und im Camp Mlaska

dem Heiligen Georg gewidmet und Sućuraj nach dieser Kirche benannt. Ebenfalls interessant sind die   St. Anton Kirche im Barockstil und die venezianische Festung, beide aus dem 17. Jahrhundert. Sućuraj ist per Schiff vom Festland, von Drvenik in der Nähe von Makarska oder über die Straße von der Insel Hvar erreichbar.

55


Vis

Ein blaues Versteck

56

Wenn Sie die  unberührte Natur der blauen    Adria lieben, dann ist die Insel Vis für Sie die beste Wahl. Das ist ein Bereich, der noch  die Karsterscheinungen erhält, wie z.B. die Blaue, Medvidina und die Grüne Höhle auf der nahegelegenen Insel Biševo. Die Gegend ist sowohl mit schönen Wiesen in den zentralen Teilen der Insel, als auch mit Weinbergen, mediterranen Kräutern, Palmen und Zitrusfrüchten verziert. Es gibt nicht viele Orte, an denen Sie die weite, unberührte Natur und Siedlungen, die in der Antike gegründet wurden, so genießen können, wie auf der Insel Vis und ihren größten Zentren Vis und Komiža. Diese Städte  verfügen über  den Geist der Geschichte in ihren steinernen Straßen und Gebäuden. Aber der größte Vorteil von Vis ist ihre unberührte und lebendige Natur, die eine echte Rarität auf dem Mittelmeer und einer der Gründe ist, weshalb die  Weltorganisation für Umweltschutz die Insel Vis auf die Liste der  zehn am besten erhaltenen Inseln des Mittelmeeres aufnahm. 


KOMIŽA, MILNA, RUKAVAC, VIS

Strände

MalaTravna ist eine kleine Bucht und ein Strand auf der Südseite der Insel, umgeben von steil abfallenden Plateaus, die das kristallblaue Meer erreichen. Srebrna, der berühmteste Strand auf Vis, wurde wegen dem silbernen Leuchten der Kiessteine bei Mondschein so genannt (auf kroatisch bedeutet srebrais “made of Silver”).  Wegen dem luxuriösem Liegen im Schatten der Kiefernwälder, ist Srebrna die häufigste Wahl für Familien mit Kindern. Auf dem westlichen Teil der Insel Vis sind die großen und geräumigen hochebenen Steine teilweise durch Kieferbäume in Schatten gestellt. Stiniva Bucht befindet sich im Westen von Mala Travna, auf der südlichen Seite der Insel. Sie können Stiniva über das Meer durch einen schmalen Kanal erreichen, nachdem erweitert sich die Bucht und endet mit einem sehr schönen Strand.

Zaglav ist sicherlich einer der schönsten Sandstrände an der gesamten Adria. Der Sand am Strand ist sehr hell und fein, und man bemerkt unzählige kleine Linien, die durch die  westliche Strömung des Meeres erstehen. Stončica ist der Name, der das Folgende darstellt: einen Leuchtturm, eine lange Bucht und eine kleine Fischersiedlung mit einem Sandstrand.  Die gemütliche Bar  am Strand, Volleyballplätze und eine Fülle von Schatten machen diesen Strand zur besten Wahl für einen tollen Familienurlaub. Milna ist ein Sandstrand der sich an der Unterseite der Bucht befindet. Es ist in erster Linie eine touristische Siedlung auf der südöstlichen Seite der Insel. Dieser Strand ist sehr flach und man kann so weit wie dreißig Meter in das Meer laufen und  das Wasser wird    immer noch nicht über die Knie. Tepluš ist ein Kiesstrand bevorzugt von jüngeren Generationen. Er befindet sich am südwestli-

57


chen Ende der Bucht, vor der touristischen Fischersiedlung von Rukavac. Punta od Biskupa, Vela Svitnja, Novo Pošta und Templuš sind beliebte FKK-Strände auf der Insel.

Die Höhlen Die Blaue Höhle auf der Insel Biševo ist ein natürliches Phänomen und ein beliebtes Touristenziel. Die Höhle ist das Ergebnis der Meereseinwirkung auf Kalkstein, und der einzige Zugang zu dieser Grotte ist per Boot.Eine der vielen besonderen Attraktionen dieser Grotte sind die Lichteffekte, die durch die Brechung und Reflexion der Sonnenstrahlen am Boden der Höhle entstehen, die einen silbrigen Effekt erzeugen. Aus diesem Grunde heißt die Höhle auch Unterirdischer Feenhof.

58

Die Medvidina-Höhle (Mönchsrobbenhöhle) auf der Insel Biševo ist 160 Meter lang und zum Ende hin ist sie ziemlich flach und zugespitzt und endet als ein kleiner Strand.Diese Höhle war der Lebensraum eines der am meist bedrohten Säugetiere der Welt, des Mönchsrobben, das von Fischern noch heutzutage manchmal gesehen wird. Die Grüne Höhle auf der Insel Ravnik ist eine Höhle mit zwei Eingängen und einer Öffnung, die Licht einlässt,so dass die Sonnenstrahlen auf der Wasseroberfläche reflektiert werden und die gesamte Höhle grün färben. Es ist interessant, dass diese Höhle während des Zweiten Weltkriegs als Unterschlupf für kleinere Schiffe benutzt wurde.

Aktivurlaub

Spaßerfüllter Aktivurlaub und Aufenthalte im Freien werden auf der Insel Vis nicht vermieden. Auf entsprechend markierten

Wanderwegen können Sie die gesamte Insel zu Fuß umrunden, oder Sie können ein Fahrrad mieten und das Innere der Insel erkunden. Tauchen ist auch eine beliebte Aktivität und eine Kajakfahrt bietet eine weitere einzigartige Weise zu der Erkundung der Insel. Vis verfügt über mehrere Gleitschirmbahnen und wer bereit ist,eine neue Sportart zu versuchen, kann auch Cricketspielen. Es gibt Tennis- und Basketballplätze,und jedes Jahr Anfang August können Sie an einem Schwimm-Marathon von der kleinen Insel Host zur Riva von Vis teilnehmen. Zweimal im

Jahr sind die Promenaden, Kneipen, Bars und Tavernen der Riva in Komiža und Vis fest voll besetzt von Seglern und ihren Yachten.

Gastronomie

Selten haben traditionelle Gerichte einen so wichtigen Platz in der täglichen Küche der Restaurants und Tavernen wie auf der Insel Vis. Versuchen Sie den Vis-Kuchen aus salzigem Fisch und erleben Sie den reichen Geschmack und das Aroma,die bis in die Zeit des antiken Issa zurückreichen. Dieser Kuchen wird mit roten Zwiebeln gefüllt, mit Olivenöl beträufelt, mit Pfeffer und Oregano gewürzt


und in Brotofen gebacken. In Komiža fügen die Köche der Mischung noch Tomaten hinzu. Es gibt auch eine alte, weit verbreitete Sitte des Grillens von Sardinen auf Holzgrills und ein Gericht aus Bohnen und Nudeln das man mit gekochtem Fisch bedient. Hib ist ein Gericht auf Vis, dass noch aus der Antikenzeit stammt. Mit seiner traditionellen Zubereitung, einer Mischung von Aromen aus Feigen, Mandeln, hausgemachtem Schnaps und Fenchel ergeben zusammen mit dem unverwechselbaren Aroma von Lorbeer und Rosmarin, stellt dieses Gericht eine Herausforderung für alle Sinne dar. Zur Steigerung des Aromas wird es in getrockneten Lorbeer- und Rosmarinblättern serviert.In der Vergangenheit hatte jedes Haus in Vis verschiedene Hibs für Weih-

nachten, die in dünne Streifen geschnitten und mit einem Glas Kräuterschnaps Freunden angeboten wurden.

WEIN

“Wein von der Insel Issa in der Adria ist im Vergleich zu anderen Weinen besser”, schrieb Agatarchides im 2. Jahrhundert v. Chr. Vis ist eine Insel des Weins und seit der Antike berühmt wegen diesem Elixier. Der Plavac von Vis ist ein hochwertiger Wein der Sorte Plavac mali, der ältesten bekannten roten Rebsorte, die in griechischen Chroniken erwähnt wurde. Aus dieser Sorte werden kräftige Weine mit reicher Farbe und vollem Geschmack produziert. Bugava ist die bekannteste Weinmarke von der Insel Vis. Es ist ein berühmter Weißwein aus der Sorte Bugava, mit einem honigar-

tigen Geschmack, der ein Gefühl von Vollständigkeit hervorruft. Es ist ein Wein, von dem man sagt, dass Sie ihn nicht trinken, sondern essen können. Die Erntezeit ist im September und dauert bis Ende Oktober, und in dieser Zeit können Besucher das Leben auf der Insel,die Menschen und die Natur kennen lernen.

Reisen

Vis ist eine Insel, die von Straßen, Schotterstraßen und Wanderwegen durchzogen wird, und es gibt keine unerreichbare und unzugängliche Teile der Insel. Talež ist ein rekonstruiertes altes Dorf auf dem Gipfel des Hügels, von wo aus Sie bequem Vela Gomila, den ältesten Leuchtturm an der Adria, erreichen können. Sveti Vid(Sankt Vitus) ist ein Hügel in der Mitte von Vis wo Sie die St.Vitus Kirche finden werden. Plisko polje bekannt als einziger dalmatinischer Cricket Platz. Vis hat einen Cricket Club, der nach dem britischen Admiral Host benannt wurde.Wir empfehlen, dass Sie den höchsten Punkt der Insel,Hum, mit 572 Metern Höhe, besuchen. Dort kann man an einem klaren Tag auf ungewöhnlich reizvolle Weise den adriatischen Horizont sehen.Sie können auch die Heiliger Geist Kirche besuchen, die ins 15. Jahrhundert zurückreicht und daneben finden Sie eine Gleitschirmlandebahn. Titos Höhle besteht eigentlich aus zwei Höhlen, die bequem über Steintreppen zugänglich sind. Die Höhle wurde nach Tito, dem Oberbefehlshaber der Streitkräfte und dem Führer der Widerstandsbewegung im Zweiten Weltkrieg, benannt. Auser den Höhlen der Insel Biševo,kann man die Inseln Svetac und Brusnik, die legendäre Palagruža und die am weitesten entfernte kroatische Insel,die Vulkaninsel Jabuka besichtigen.

59


60

Die Stadt Vis www.tz-vis.hr

In einer natürlich geschützten Bucht wurde die heutige Stadt erschaffen, nachdem zwei kleinere Siedlungen, Luka und Kut,zusammengeführt wurden. Die Stadt Vis verfügt über zahlreiche archäologische Funde,was ein Zeugnis für die Entwicklung der Stadt in der Antike war.Auf der Halbinsel Prirova kann man die Überreste des römischen Theaters besuchen, und auf der östlichen Seite, ans Meer angrenzend, gab es ein Forum, die Agora und monumentale Bäder auf der westlichen Seite. Die Stadt ist reich an Baudenkmälern aus neueren Zeiten, Villen, Sommerhäusern, Palästen und Festungen. Hinsichtlich religiöser Denkmäler sind die

wichtigsten Sehenswürdigkeiten die frühromanische St.Georg Kirche, dem Schutzpatron der Stadt Vis gewidmet, die St.Marien Kirche in Podselj und die Kirche Unserer Lieben Frau in Spilice für Kut und Luka. Beliebt ist auch der Stadtstrand der Halbinsel Prirovo,der sich auf einem 100 Meter langem Kiesgeländeerstreckt. Grandovac ist ein Kiesstrand in der Bucht vor dem östlichen Eingang in den Hafen von Vis. Während des ganzen Jahres gibt es eine Reihe von Regatten, kulturelle und sportliche Ereignisse. Im Sommer ist der „kulturelle Sommer in Vis“ mit zahlreichen Konzerten und Veranstaltungen sehr beliebt.


Das überbliebene der griechischen Issa

Das alte Issa, das heutige Vis, existierte bereits seit dem 4. Jahrhundert v. Chr. als unabhängiger Stadtstaat, bis es Mitte des 1. Jahrhunderts v. Chr. von den Römern erobert wurde. Aus den Überresten können wir erkennen, dass die Stadt eine Fläche von 10 Hektar hatte und von einer 800 Meter langen Mauer umgeben war. Sie liegt an den südlichen Hängen des Gradina Hügel, die im Nordwesten der Halbinsel Prirovo liegt und bis zum Meer reicht.

Issas archäologische Sammlung Die archäologische Sammlung von Issa befindet sich in der österreichischen Festung im Zentrum der Stadt Vis und bietet interessante historische Sammlungen wie Keramikgefäße, männliche und weibliche Köpfe, eine Sammlung von Amphoren aus dem Meer entnommen und viele andere Exponate. Sie können auch den Bronzekopf der Göttin Artemis, die als eine Art Kultstück im 4. oder 3. Jahrhundert v. Chr. geschaffen wurde, bestaunen. Viele Amphoren, die im Archipel von Vis entdeckt wurden, zeugen von der langen Weinbautradition dieser Gegend.

61

Die Regatta von Vis Traditionell Jedes Jahr im Oktober organisiert der Wassersportclub “Labud” aus Split, zusammen mit dem Wassersportclub “Vis“ traditionell das prestigeträchtigste Segelspektakel in Kroatien, die allseits beliebte Regatta von Vis. Jedes Jahr nehmen mehr als 1000 Menschen auf 150 Schiffe an dem Wettbewerb teil. Die Regatta von Vis dauert mehrere Tagen, und da sie im Oktober stattfindet, ist es die letzte Chance zum Segeln vor Beginn des Winters.


62

Die Stadt Komiža www.tz-komiza.hr Komiža, die berühmteste Fischersiedlung der Adria, liegt auf der Sonnenseite der Insel Vis,in der tiefsten Bucht auf Vis von kalten Winden und Strömungen geschützt. Komiža ist eine Stadt mit engen Gassen und schmalen Gebäuden und es wird angenommen, dass sie der Geburtsort der Fischereiindustrie auf der östlichen Seite der Adria ist. Diese Stadt liegt am Fuße des Berges Hum. Sie ist vom Rest der Insel getrennt und vollständig dem offenen Meer und dem Komiža Archipel zugewandt.Diese umfasst die entferntesten Inseln der Adria, die reich an Fisch,vor allem Thunfisch, sind, Biševo, Palagruža, Svetac und Jabuka. Nicht überraschend, basiert die traditionelle Küche von Komiža auf Meeresspezialitäten und gutem Wein. Sie finden zahlreiche

Kiesstrände in Komiža, unter denen Kamenice der beliebteste Strand ist, der jede Nacht in eine Partyzone verwandelt wird. Die Fischhändler von Komiža bieten jeden Morgen frischen Fisch und da renommierte Restaurants der

Gegend so gefragt sind, müssen Sie Ihren Tisch im Voraus reservieren. Fähren gehen in Komiža nicht vor Anker, daher muss man die Fähre nach Vis nehmen und dann 10 Kilometer nach Komiža fahren.


Falkuša Falkuša ist das traditionelle Boot der Insel. Jahrhundertelang reisten die Fischer aus Komiža nach Palagruža, um Sardinen zu fangen, die sie salzten und am Ende der Saison nach Hause brachten. Das war das Grundnahrungsmittel auf den Inseln Vis und Hvar. An der Riva in Komiža können Sie ein elegantes schwarzes Boot mit der Bezeichnung 33KŽ und dem Name Comeza Lisboa sehen. Das ist die Nachbildung des authentischen Fischerboots Falkuša. Es wurde aus Kiefernholz von der Insel Svetac hergestellt, und es hat eine hohe Breitseite, so dass es sich auf die hohe See wagen kann. Das neun Meter lange und drei Meter breite Schiff wurde von fünf Ruderern angetrieben. Falkušas wurden bis Mitte des 20. Jahrhunderts benutzt, bis sie begannen zu verschwinden. Das letzte Schiff, genannt Cicibela, sank im Jahr 1986 vor der Insel Biševo. Es wurde später aus dem Meer geborgen und wird jetzt im Fischereimuseum aufbewahrt. In den letzten Jahren wurde die historische Regatta der Fischereifahrzeuge auf der Strecke zwischen Komiža und Palagruža organisiert, die den Namen “Rota palogruzona” trägt.

SEHEN

Festung Komuna

Die Festung Komuna wurde 1592 von der venezianischen Verwaltung zur Verteidigung gegen Piratenangriffe errichtet. Die Fischer aus Komiža waren die ersten an der Adria, die auf dem offenen Meer fischten. Daher betrachten einige ihre Sammlung von Knoten als reicher als die im British Maritime Museum

Papst und die Fischer Am 9. März 1177 begrüßten die Fischer aus Komiža Papst Alexander III am Strand von Palagruža, der mit seiner Flotte nach Venedig reiste, als ein Sturm ihn zwang in Komiža Schutz zu suchen. Am nächsten Tag führten Falkušas aus Komiža die Boote des Papstes nach Komiža,wo der Papst die St.Nikolaus Kirche aus Dankbarkeit für die Hilfe der Fischer segnete und die Fischer während des Kirchenfeiertags von all ihren Sünden freisprach. Nach Papsts Biographen Boson, feierten die Fischer von Komiža mit dem Papst mit einem festlichen Abendessen.Zu Ehren dieses Ereignisses wird jedes Jahr am Ende der “Rota palogruzona”Regatta ein Papst Abendessen am Strand von Palagruža organisiert, das von den Besatzungen aller Schiffe, die an der Regatta teilnehmen,vorbereitet wird (Joško Božanić, Ph.D.).

SEHEN

Muster

Im 13. Jahrhundert bauten Mönche des Ordens des heiligen Benedikt ein befestigtes Komplex von Klöstern mit einem hohen Turm auf der Südseite, der später erhebliche Auswirkungen auf das Leben auf der Insel haben wird. Es war die erste in Dalmatien gebaute Kirchenfestung. Jedes Jahr am 6. Dezember, am Tag des Hl. Nikolaus, des Schutzpatrons der Seefahrer, Reisenden und der unschuldigen Kinder, wird ein traditionelles Fest der Schiffsverbrennung organisiert, bei dem die Gläubigen das Boot aus dem Hafen tragen und dann vor der Kirche verbrennen. Das alte Boot verschwindet in den Flammen und die verbleibende Asche wird verwendet, damit neues Leben sprießt. Dieses Ereignis ist auch die größte Versammlung in Komiža

63


Wie Sie uns erreichen Mit dem Auto Sie benötigen einen Führerschein und eine Meldebescheinigung, um mit einem Personenkraftwagen in die Republik Kroatien zu fahren.Jeder Fahrer in einem Fahrzeug mit ausländischem Kennzeichen muss ein gültiges internationales Versicherungsdokument, das auf dem Gebiet der Europäischen Union gilt, bei sich haben. Handy Nutzung während der Fahrt ist verboten. Sicherheitsgurte sind obligatorisch. Eine Schutzweste muss im Fahrzeug mitgeführt werden. Während der Sommerzeit ist es Pflicht, dass auch beim Fahren tagsüber die Parkleuchten oder das Abblendlicht eingeschaltet wird. Erlaubte Geschwindigkeit In Wohngebieten, 50 km/h; Außerhalb von Wohngebieten, 90 km/h; Auf Straßen, die ausschließlich für Kraftfahrzeuge zugelassen sind, und Schnellstraßen, 110 km/h; Autobahnen, 130 km/h; Für Fahrzeuge, die andere Fahrzeuge ohne Bremsen ziehen, 80 km/h; Für Busse und Busse mit leichtem Anhänger, 80 km/h, auf Autobahnen 100 km/h, abgesehen von Bussen,die Kinder befördern. Tankstellen Tankstellen in größeren Städten und auf Autobahnen arbeiten 24 Stunden täglich.Tankstellen verkaufen: Euro Super 95, Super 95, Super 98, Super Plus 98, Euro Diesel, Diesel, und an den meisten Tankstellen in größeren Städten und auf Autobahnen erhalten Sie Autogas. Informationen über Gaspreise und eine Liste der Tankstellen finden Sie auf folgenden Seiten: www.ina.hr, www.omw. hr, www.tifon.hr, and www.hak.hr.

Kroatischer Automobil Club Informationen über den Zustand der Straßen, Karten und Tankstellen sowie allgemeine und sonstige Informationen für touristische Reisen durch Kroatien bietet www.hak.hr oder telefonisch unter 0800 9987. Zur Pannenhilfe rufen Sie bitte + (2851) 1987 an. Mit dem Flugzeug Der Flughafen Split (www.-split- airport.hr) ist der größte Flughafen an der Adria und der nächstgelegene Flughafen, um die zentralen dalmatinischen Inseln zu erreichen. Wenn Ihr Ziel keinen Direktflug nach Split bietet, können Sie nach Zagreb fliegen und dann nach Split, von dort gibt es täglich mehrere Verbindungen zwischen Zagreb und Split. Der Flughafen Split organisiert den Transport zum Fährhafen Split (30-minütige Fahrt). Sie können den Hafen auch mit dem Taxi, einem Mietwagen oder dem Schiffstaxi, das Sie direkt vom Flughafen zu diesen Inseln bringt, erreichen. Mit dem Bus Die nächste Bushaltestelle(www.ak-split.hr) in Split befindet sich direkt neben dem Hafen. Split verfügt über großartige Busverbindungen zu allen Städten in allen Richtungen. Mit dem Zug Kroatien hat direkte Zugverbindungen nach Slowenien, Bosnien und Herzegowina, Ungarn, Italien, Österreich, in die Schweiz, nach Deutschland, Serbien und Montenegro und indirekte Verbindungen zu allen europäischen Ländern. Die Züge kommen am Bahnhof in Split an,das die näheste Station zu den zentralen dalmatinischen Inseln(www.hznet.hr) ist. Der Bahnhof von Split befindet sich in der Nähe der Bushaltestelle und des Fährhafens. Wasserflugzeug Die European Coastal Airlines ECA, fliegt täglich von Insel zu Insel und von Insel zu Festland. http://www.ec-air.eu/de/


So erreichen Sie DIE INSEL Šolta Es gibt mehrere tägliche Fährlinien: Split-Rogač/ Rogač-Split (Passagiere und Fahrzeuge) (www.jadrolinija.hr) Es gibt mehrere tägliche Katamaran-Linien: Split-Rogač/ Rogač-Split (nur Passagiere). (www. splittours.hr) Freitags und Sonntags gibt es zudem eine Katamaran-Linie nach Stomorska. (www. splittours.hr) So erreichen Sie Die Insel Brač Wenn Sie mit dem Auto anreisen, können Sie von Zagreb aus über die neue Autobahn A1 nach Split oder Makarska fahren,oder Sie nehmen die Schnellstraße oder die Adria Autobahn. Die Fahrt mit der Fähre von Split nach Supetar dauert 50 Minuten und von Makarska nach Sumartin eine Stunde. Die Wahl der Fähre hängt von Ihrem Ziel, dem Fährpreis,der Abfahrtshäufigkeit und Reisedauer ab. Es gibt täglich mehrere Fährverbindungen: Split-Supetar/Supetar-Split (Passagiere und Fahrzeuge); Es gibt täglich mehrere Fährverbindungen: Drvenik-Sućuraj/Sućuraj-Drvenik (Passagiere und Fahrzeuge); Es gibt täglich mehrere Fährverbindungen: Split-Bol-Jelsa/Jelsa-Bol-Split(nur Passagiere) (www.jadrolinija.hr). So erreichen Sie Die Insel Hvar Wenn Sie mit dem Auto anreisen, können Sie von Zagreb aus über die neue Autobahn A1, die Schnellstraße oder die Adria Autobahn nach Split oder Drvenik bei Makarska fahren. Die Fahrt mit der Fähre von Split nach Stari Grad dauert 2 Stunden und von Drvenik nach Sućuraj 30 Minuten. Die Wahl der Fähre hängt von Ihrem Ziel, dem Fährpreis, der Abfahrtshäufigkeit und Reisedauer ab. Es gibt täglich mehrere Fährverbindungen: Split - Stari Grad/Stari Grad - Split (Personen und Fahrzeuge); Es gibt täglich mehrere Fährverbindungen: Drvenik-Sućuraj/Sućuraj-Drvenik (Passagiere und Fahrzeuge);

Es gibt täglich eine Schiffsverbindung: Split - Hvar - Vela Luka - Lastovo (nur Passagiere); Die Insel Hvar ist zweimal wöchentlich mit dem Hafen von Stari Grad und der langen Fähre Rijeka - Split - Stari Grad - Korčula -Dubrovnik -Bari verbunden; Es gibt täglich eine Schiffsverbindung: Split-Hvar/Hvar-Split (nur Passagiere) (www.jadrolinija.hr); Es gibt täglich eine Verbindung: Vis - Hvar - Split (www.krilo.hr) (nur Passagiere); Es gibt täglich eine Verbindung: Korčula - Hvar - Split (www.jadrolinija.hr) (nur Passagiere). Internationale Schiffsankünfte Die Schiffsverbindung Ancona-Split/Split-Ancona besteht das ganze Jahr über und ist im Sommer täglich verfügbar (Passagiere und Fahrzeuge) (www.jadrolinija.hr); Die Schiffsverbindung Ancona-Split/Split-Ancona besteht das ganze Jahr über und ist im Sommer täglich verfügbar(Passagiere und Fahrzeuge) (www.blueline.ferris.com und www.jadrolinija.hr); Die Schiffsverbindung Ancona-Split/Split-Ancona besteht das ganze Jahr über und ist im Sommer täglich verfügbar (Passagiere und Fahrzeuge) (www.snav.hit). In den Sommermonaten, vom 30. Juni bis 1. September,ist der Hafen von Stari Grad an die internationale Fährlinie (zweimal pro Woche) Ancona - Stari Grad - Split - Korčula angeschlossen. So erreichen Sie Die Insel ViS Wenn Sie mit dem Auto anreisen, können Sie von Zagreb aus über die neue Autobahn A1, die Schnellstraße oder die Adria Autobahn nach Split fahren. Von Split nach Vis muss man mit der Fähre oder dem Katamaran fahren. Es gibt täglich mehrere Fährverbindungen, Split-Vis/Vis-Split (Passagiere und Fahrzeuge) und die Fahrt dauert 2,5 Stunden; Es gibt eine tägliche Verbindung: Split-Vis/Vis-Split (nur Passagiere) (www.jadrolinija.hr); Es gibt eine tägliche Verbindung: Vis - Hvar - Split (nur Passagiere) (www.krilo.hr).

Während der Sommermonate sind die Fährverbindungen zu den Inseln häufiger. Der Sommerfahrplan gilt vom 31. Mai - 28. September


Nützliche Informationen Erforderliche Dokumente für unterwegs Einen gültigen Reisepass oder ein anderes Dokument, das durch die internationale Übereinkunft anerkannt ist und das die eigene Identität und Staatsbürgerschaft beweist. Benachrichtigungen: diplomatische Missionen und konsularische Vertretungen der Republik Kroatien im Ausland oder das Ministerium für Innere Angelegenheiten und die Europäische Integration der Republik Kroatien. www.mvpei.hr; stranci@mvpei.hr; vize@mvpei.hr

66

Geld Die offizielle Währung in Kroatien ist die Kuna (1 HRK = 100 lipas); Ausländische Währungen können in Banken, Wechselstuben, Postämtern und den meisten Reisebüros, Hotels und Camps umgetauscht werden. Kreditkarten (Eurocard/Mastercard, Visa, American Express und Diners) werden in fast allen Hotels, Marinas, Restaurants und Geschäften sowie an Geldautomaten akzeptiert. Stromversorgung 220 V mit 50 Hz Frequenz. Wichtige Telefonnummern Internationale Telefon Vorwahl für Kroatien: 385; Split- Telefon Vorwahl des Landkreises Dalmatien: 021; (Für Split – Landkreis Dalmatien, ist die Telefon Vorwahl 021. Wenn Sie aus dem Ausland oder von Ihrem Handy anrufen, brauchen Sie nicht die erste 0 wählen, also ist die Vorwahlnummer 385 21); Nationale Schutz- und Rettung Direktion (einzigartige europäische Telefonnummer für Notrufe): 112; Nationale Zentralen für Suche und Rettung auf See: 195. Post und Telekommunikationen Die Postämter sind im Laufe des Tages von 7 bis 19 Uhr, in kleineren Orten von 7 bis 14 Uhr geöffnet, und manche arbeiten im Split-Verschiebung Modus. In größeren Städten und touristischen Reisezielen, sind Postämter Samstags und Sonntags geöffnet. Telefon Karten die in den Postämtern und Zeitungskiosken verkauft werden kann man an allen öffentlichen Telefonen verwenden. Man kann einen Anruf in das Ausland direkt von einem beliebigen Telefon aus machen. (www.posta.hr)

Medizinische Versorgung Es gibt Krankenhäuser und Kliniken in allen größeren Orten und Städten und man kann auch Krankenstationen und Apotheken in kleineren Städten/ Dörfern finden. Ausländische Touristen, die über die obligatorische Krankenversicherung verfügen, bezahlen nicht für die Notfall-Gesundheitsdienstleistungen während ihres Aufenthaltes in der Republik Kroatien, wenn Kroatien mit dem Land aus dem sie kommen, ein Gesundheitsabkommen abgeschlossen hat , womit vorausgesetzt wird, das sie über die erforderlichen Bestätigungen verfügen und zeigen das sie das Recht auf medizinische Versorgung für sich haben. (www.hzzo-net.hr) Feiertage 1. Januar - Neujahr 6. Januar - Heilige Drei Könige Ostersonntag & Ostermontag 1. Mai - Tag der Arbeit Fronleichnam 22. Juni -Tag des Antifaschismus Widerstandes 25. Juni -Tag der Staatlichkeit 5. August - Tag des Sieges und des Nationalen Erntedankfestes 15. August - Mariä Himmelfahrt 8. Oktober - Tag der Unabhängigkeit 1. November - Allerheiligen 25 -26. Dezember - Weihnachtsfeiertage Nützliche Links Ministerium für Tourismus, www.mint.hr Split – Tourismusverband der Region von Dalmatien, www.dalmatia.hr HTZ - Kroatische Zentrale für Tourismus, www.kroatien.hr Wechselkursliste, www.hnb.hr Wetterlage, www.dhmz.hr Flughäfen, www.croatiaairlines.hr Flughafen Split www.split-airport.hr Flughafen Zagreb, www.zagreb-airport.hr Flughafen Dubrovnik , www.airport-Dubrovnik.hr Flughafen Zadar, www.Zadar-airport.hr Haustiere Das Übertragen von Haustieren über die Grenze ist nur mit dem Besitz aller erforderlichen Unterlagen über den aktuellen Zustand des Tieres, bereitgestellt von einem Tierarzt, möglich. Hunde und Katzen müssen auch Mikrochip-Implantate haben. (www.mps.hr)


Tourismusverband der Region Split-Dalmatien Prilaz braće Kaliterna 10/1, 21 000 Split, Croatia tel./fax: +385 (0)21 490 032; 490 033; 490 036 info@dalmatia.hr, www.dalmatia.hr

67

JABUKA JABUKA

PALAGRUŽA PALAGRUŽA

Herausgeber: Tourismusverband der Region Split-Dalmatien Für den Herausgeber: Joško Stella Übersetzung: Theatron, Klis Korrekturlesen: Julian Hesse, Konzept und Design: Žarko Tičinović Fotografen: Tonko Bartulović, Ljudevit Blagec, Andrija Carli, Boris Čargo, Split Split≤≤Dalmatia DalmatiaCounty County Miro Gabela, Marko Kapitanović, Boris Kragić, Robert Matić, Branko Ostojić, Tourist Tourist Board Board Ivo Pervan, Žarko Piljak, Mario Romulić, Zlatko Sunko, Ante Verzotti, t/f: t/f:+385 +385 (0)21490 490036 036 Archiv von (0)21 Split-Dalmatien-Landeskreis Fremdenverkehrsamt Druck: Tiskara Velika Gorica, 2014. info@dalmatia.hr info@dalmatia.hr

www.dalmatia.hr www.dalmatia.hr DER VERLEGER GARANTIERT KEINE ABSOLUTE GENAUIGKEIT DER HIER VERÖFFENTLICHTEN INFORMATIONEN Share ShareCentral Central Dalmatia Dalmatia onsocial socialnetworks networksand and UND HAFTET NICHT FÜR EVENTUELLE UNGENAUIGKEITEN ODER ÄNDERUNGENon DIESER INFORMATIONEN download downloadmobile mobileapp! app!


Teilen Sie Mitteldalmatien in Sozialen Netzwerken und laden Sie sich die Mobile App herunter! www.dalmatia.hr

Tourist Guide - GER  
Tourist Guide - GER