Page 1

Gruppenreisen in der Schweiz Hätten Sie gedacht, dass oberhalb von Locarno ein bequem erreichbarer Aussichtspunkt liegt, von dem der tiefste Punkt (Delta Flussebene bei Ascona) und der höchste Punkt (Monte Rosa Dufourspitze) der Schweiz zu sehen sind? Mit der modernen Luftseilbahn in wenigen Minuten von Orselina nach Cardada auf 1340 MüM und weiter mit dem Sessellift bis Cimetta auf 1670 MüM. Geniessen Sie die atemberaubende Aussicht vom Aussichtssteg und der geologischen Beobachtungsstation. Für sportliche Gäste bieten wir Reflexzonenpfad, Nordic Walking, Orientierungslauf, Mountainbike-Rundstrecke, Startpunkt für Wanderer und Gleitschirmflieger. Kinder haben Spass im Indianerdorf, den beiden Spielzonen oder beim Spielspazierweg.

Auriez-vous pensé qu’au dessus de Locarno il existe un promontoire panoramique permettant d’apercevoir le point le plus bas (delta de la Maggia à Ascona) et le plus élevé (monte Rose, pointe Dufour) de Suisse? Le téléphérique moderne vous amène en quelques minutes de Orselina à Cardada à 1340 mètres d’altitude et de suite avec le télésiège à Cimetta à 1670 mètres d’altitude. Admirer la vue splendide depuis la passerelle panoramique et depuis l’observatoire géologique. Pour les sportifs nous offrons chemin réflexologie, Nordic Walking, course d’orientation, piste pour mountainbike, point de départ pour randonneurs et parapentes. Les enfants ont du plaisir dans le village indien, dans les deux aires de jeux ou au cours du sentier ludique.

Pauschalangebote 2011/2012

Cardada Impianti Turistici SA CH-6644 Orselina / Locarno Tel. +41 (0)91 735 30 30 Fax +41 (0)91 735 30 31 www.cardada.ch info@cardada.ch

SWISS PARTNER SERVICE GMBH

für den gruppentourismus pour le tourisme de groupes per il turismo di gruppo for group tourism


Eine Reise durch Nostalgie und Romantik

Lust auf Reisen?

3

Mit einer eineinhalbstündigen Fahrt von Locarno nach Domodossola ist die Centovallibahn die kürzeste und schönste Verbindung zwischen dem Lago Maggiore, der französischen Schweiz und der Hauptstadt Bern. Die Reise mit den Panoramazügen führt durch die bezaubernden «Hundert Täler» entlang tiefer Schluchten und Felsspalten mit silberglänzenden Wasserfällen, über bunte Wiesen und gewagte Brücken, durch Rebgelände, Kastanienwälder und malerische Dörfer. Begeisternde Bilder und eine üppige Vegetation können vom Zug aus genossen werden und sind je nach Jahreszeit neu, vielseitig und anders:

eine unvergessliche Reise, abwechslungsreich, faszinierend und komfortabel. LAGO MAGGIORE EXPRESS – Der Lago Maggiore Express bietet Ihnen ein unvergessliches Bahn- und Schiffserlebnis. Lassen Sie sich bezaubern vom südländischen Charme des Lago Maggiore und des Centovalli.

Die Schweiz vereint auf kleiner Fläche eine unvergleichliche Fülle von Diskrepanzen und von Besonderheiten. Sie ist ein einzigartiges Ferien-, Reise- und Seminarland im Herzen der Alpen. Die Natur ist überall spürbar: Intakte Landschaften und eine majestätische Bergwelt, authentische Menschen und prickelnde Abenteuer bieten unzählige Reisemöglichkeiten.

Sagen Sie uns Ihren Wunsch! Unsere Spezialität ist die Ausarbeitung individueller Gruppenangebote und Themenreisen. Kunst und Kultur, Reise zu Themen wie Wein und Bier, Studienreisen für Architekten, Landwirte oder Liebhaber von Blumen und Gärten... Kurz: Sie geben uns das Thema vor und wir erarbeiten und gestalten für Sie Ihre «persönliche» Reise aus. Überzeugt?

Haben Sie alles schon entdeckt? Nein! Dann tauchen Sie in die Ideenwelt dieser Angebotsbroschüre. Sie finden darin Pauschalreisen mit bestbekannte Ferien- und Ausflugsziele, aber auch solche abseits der «ausgetretenen Pfade». Profitieren Sie von der Vielfalt der Schweiz, die wir in diesem Katalog haben einfliessen lassen.

«Swiss Partner Service GmbH» Die Swiss Partner Service GmbH ist hervorgegangen aus der Marketingvereinigung Swiss Partner für den Gruppen Tourismus, einem Zusammenschluss von ca. 70 gruppenfreundlichen touristischen Anbietern aus der ganzen Schweiz. Als «Incoming Operator» verfügen wir damit über ein grosses Know-how und über ein weit verzweigtes Beziehungsnetz.

Näher am Erlebnis. Atemberaubend die Panoramasicht von den unzähligen Bergstationen, hoch über den Alpen. Märchenhaft die Atmosphäre in den Schlössern und Burgen – die meisten direkt an den Seen. Einmalig die Atmosphäre in den Hotels, mitten in Städten oder in unzähligen Landschaften. Wer typisch schweizerisch übernachtet, soll sich auch so fühlen: einzigartig und unverwechselbar. Authentisch ist auch ihre Küche – denn auf den Tisch kommt was die Natur produziert. Im Weinkeller lagern die besten Tropfen aus der Umgebung. Und Ihr Gastgeber kennt sich aus und gibt Ihnen gerne die besten Tipps für Erlebnisse in nächster Nähe.

Unser Reiseunternehmen hat sich auf die Organisation von Themenund Eventreisen und auf die Zusammenstellung individueller Gruppen- und Vereinsreisen nach Kundenvorgaben spezialisiert. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie etwas Spezielles suchen. Wenn Sie für Ihren Katalog, für einen Ihrer Kunden, für Vereine, Klubs oder für Firmen eine nicht alltägliche Schweizreise zusammenstellen müssen. Oder wenn Sie eine besondere Veranstaltung suchen. Also: Wir freuen uns auf Sie.

CENTOVALLI-BAHN FART Via Franzoni 1 CH-6600 Locarno Tel. +41 91 756 04 00 Fax +41 91 756 04 99

Daniel Scardino Geschäftsführer

www.centovalli.ch www.lagomaggioreexpress.com E-mail: fart@centovalli.ch


Inhaltsverzeichnis

5

Der Schokoladenzug – eine süsse Versuchung Reisen Sie mit dem Schokoladenzug durch die typische «SchokoladenSchweiz» : von Montreux bis ins Greyerzerland. Tauchen Sie ein in die süsse Welt der berühmten Cailler-Schokolade und degustieren mit Genuss die köstlichen Spezialitäten. Spazieren Sie durch das malerische Städtchen Greyerz (Gruyères), besuchen das Schloss und die bekannte Käserei. Ein perfekter Tag!

Editorial

«Lust auf Reisen?»

3

«Highlights aus der Schweiz» Y Y Y Y Y

«New Orleans» zu Gast – in Ascona Das Dampfbahn-Erlebnis am Rhonegletscher Der «Schokoladenzug» – eine süsse Versuchung «CAMPUS SURSEE» – bei uns darf gebaggert werden! «Toggenburg» – klingt gut! Goldene Rundfahrt

6 6 7 7 9 9

2 Tage / 1 Nacht Y Y

Yverdon-les-Bains Region – Kulturerbe und Regionalprodukte Solothurn, die schönste Barockstadt der Schweiz Hotel Bellevue*** das Gruppenhotel auf 2‘132 Meter über Meer Berner Oberland per Schiff und Bahn Eiger, Mönch und Interlaken Einmal wie die Römer Spielen, Essen und Träumen!

10 10 11 11 12 13

3 Tage / 2 Nächte Y Y

Mont-Blanc-Gebiet, Entdeckungsreise ins Trienttal St.Gallen-Bodensee: Highlights im Dreiländereck Baselland – überraschendes entdecken 3 Stunden im «Bernina-Express» auf der «Unesco»-Hauptstrecke Toggenburg – klingt gut Thurgau – entlang dem Bodensee und Rhein «KulTOUR» Basel Lausanne – die Olympische Hauptstadt

15 15 16 16 17 17 19 19

4 Tage / 3 Nächte Y Y

Chur – die Alpenstadt Berggefühle rund um Sarnen und Luzern Schlösser und Klöster im Aargau voller Habsburger Geschichte Zauberhafte Gletscherwelt «Snow-Feeling» in und um Sarnen/Luzern Sommerlicher Alpengenuss am Genfersee! Der Jakobsweg

20 20 21 21 23 24 25

5 Tage / 4 Nächte Y Das Freilichtmuseum: «Ballenberg» «I giardini» der italienischen Schweiz

27 28

6 Tage / 5 Nächte

Vom Genfersee bis zum Matterhorn, via Berner Oberland

29

Mai, Juni, September und Oktober : jeden Montag, Mittwoch, Donnerstag

Bestimmungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen von «Swiss Partner Service GmbH»

30

Juli und August : jeden Tag

Information & Reservierung Rail Center GoldenPass Tel. 0900 245 245* Int. +41 840 245 245 * 800-1800, CHF 1.-/min. vom Festnetz

www.goldenpass.ch

Swiss Partner Service GmbH Kantonsstrasse 34 CH-6207 Nottwil +41 41 938 08 30 Telefon +41 41 938 08 31 Fax info@swisspartner.ch www.swisspartner.ch

Y = für Vereine geeignet Daniel Scardino Geschäftsführer

Fabian Zubler Reiseberater

Eidg. Diplomierter Tourismus-Experte Sales- und Marketingleiter

Bachelor of Science in Tourism FHO Reiseberatung, Reiseorganisation, Verkauf


Y

Highlights aus der Schweiz

Genau deshalb heissen wir ja auch Swiss Partner: Wir sind Ihr Partner für Gruppenreisen in der Schweiz

6

«New Orleans» zu Gast – in Ascona

Das Dampfbahn-Erlebnis am Rhonegletscher

Das grosse europäische Festival. Viele Konzerte nachmittags und abends auf den Bühnen im Freien am Lungolago und in den Lokalen. Das zauberhafte Ascona und die amerikanische Stadt New Orleans sind während zehn Tagen durch einen direkten, musikalischen Faden verbunden. Seit mehr als zwanzig Jahren ist der «Borgo» am Langensee im Rahmen von «JazzAscona» Austragungsort meisterhafter Performances der besten internationalen Jazzmusiker. Die Musikreihe präsentierte in über zwei Jahrzehnten viele Legenden des New Orleans Jazz sowie die wichtigsten Künstler der Hot-JazzSzene in Europa und den Vereinigten Staaten. Das Programm der Veranstaltung bietet alljährlich über 200 Konzerte und 400 Stunden Livemusik, die vom traditionellen Jazz aus New Orleans bis zu demjenigen von Chicago reichen.

Es ist so weit: Die historische Eisenbahnstrecke über die Furka ist wieder durchgehend befahrbar. Mit der Wiedereröffnung des Abschnitts zwischen Gletsch und Oberwald rollen die Reisezüge der Dampfbahn Furka-Bergstrecke erstmals seit mehr als einem Vierteljahrhundert wieder über die gesamte klassische Route des «GlacierExpress» vom Urserental ins Goms. Die Reise mit der Dampfbahn beginnt am Rande des Dorfes Realp, in einem Hochtal nahe des St.Gotthard-Passes. In direkter Nachbarschaft zum Bahnhof der Furka-Oberalp-Bahn befindet sich auf 1’546 m über Meer der Einsteigebahnhof der Dampfbahn. Hier ist auch ein Parkplatz für mit Bussen anreisenden Gäste. Über die 1997 neuerstellte, rollstuhlgängige Bahnsteiganlage können die mit offenen Aussichtswagen und historisch aufgearbeiteten, geschlossenen Reisezugwagen bestiegen werden. Wenn dann dem Zug eine der über 80 Jahre alten, mit zeitgemässer Technik nachgerüsteten Dampfloks vorgespannt wurde, dann kann zur Erlebnisfahrt nach Furka und Gletsch gestartet werden.

Y Highlights aus der Schweiz, ideal für Vereine o Diese Angebote eignen sich besonders gut für Vereine o Das Tagesprogramm kann nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen angepasst werden

7

Der «Schokoladenzug» – eine süsse Versuchung Wenn Sie denn schon im Land der Schokolade sind, sollten Sie den Schokoladenzug nicht verpassen. Er startet in Montreux und führt Sie hinauf ins Greyerzer-Land, wo die feine Cailler-Schokolade her kommt, und natürlich auch der Greyerzer Käse. Reisen Sie im «Belle Epoque»- oder Panoramawagen durch das Land der Schokolade. Mai, Juni, September und Oktober jeden Montag, Mittwoch und Donnerstag – im Juli und August jeden Tag. Im Preis inklusive sind die Bahnfahrt 1. Klasse, die Reservierung, der Bus-Transfer, der Eintritt in die Schaukäserei, in die Schokoladenfabrik und die Schlossbesichtigung in Gruyères.

«CAMPUS SURSEE» – bei uns darf gebaggert werden! Schweizweit einzigartige Bau-Olympiade! Der CAMPUS SURSEE ist das Ausbildungszentrum des Schweizerischen Baumeisterverbandes. Unser Standort ist damit perfekt geeignet, um eine BauOlympiade durchzuführen. Sie ist ein unvergessliches Erlebnis für die Teilnehmenden. Sie können Neues ausprobieren und dabei das Wir-Gefühl stärken. Die vielfältigen Disziplinen sind erlebnisreich und regen zum Mitmachen an. Spass und abwechslungsreiche BauStunden sind für alle Altersgruppen garantiert! Ihre Highlights: Geschicklichkeits-Test mit einem richtigen Klein-Bagger, Erstellen von Schalung und Armierung, Degustation von «Bauznüni», BauGolf, feuchtfröhlicher Kanalisationsbau, Pflastersteinstossen und vieles mehr.


Y

Weitere Highlights aus der Schweiz

Freuen Sie sich auf fröhliche Stunden und tolle Unterhaltung mit den Volksmusik-Stars an einem unserer Events!

Das Konzer t

AlpenFieber

das Schlagerfest in Davos

z.B. mit Stars wie Francine Jordi, Nockalm Quintett, Semino Rossi u.v.m.

Die Part y

z.B. mit Stars wie Oesch‘s die Dritten, Chue Lee, Markus Wolfahrt & B. u.v.m.

Das Kombi-Paket mit zwei Schlagerfest-Events in der gleichen Juni-Woche in der Vaillant Arena, Davos

Das Highlight!

9

z.B. mit Stars wie Helene Fischer, Semino Rossi, Markus Wolfahrt & Band, Francine Jordi, Marc Pircher, Ella Endlich, Marc Ventre & Band. Moderation: Sascha Ruefer

jeweils in der ersten August-Hälfte auf dem Heitere Platz, Zofingen

«Toggenburg» – klingt gut! Der schöne Klangweg am Fusse der Churfirsten umfasst mehr als zwanzig Klang-Installationen am Wegrand, die ausprobiert und bespielt werden können. Den musikalischen Ausflug startet man am besten bei einer der Bergstationen Sellamatt, Iltios oder Oberdorf. Die reine Wanderzeit für alle Etappen beträgt etwa 2,5 Stunden, mit Klangerlebnis und Rastpausen sollte man fünf Stunden Zeit berechnen. Die Etappe «Sellamatt» ist auch mit Kinderwagen und Rollstühlen problemlos befahrbar. Selbstverständlich lässt sich die Wanderung am Fusse der Churfirsten verlängern oder abkürzen. Ansprechende Texttafeln zu jedem Instrument enthalten Hintergrundinformationen. Ein Zaun aus Metallflöten, ein Zugspecht, der seine Trommelwirbel klopft, Flipperkästen mit Glocken – dies ein paar der Instrumente auf dem Klangweg Toggenburg. Die Klänge der Instrumente mischen sich mit den Kuhglocken und dem Gesang der Vögel. Jeder kann auf den Instrumenten spielen und seine ganz eigene Musik machen. In der Stille des Toggenburgs kommen die Klänge optimal zur Geltung, und die Instrumente trotzen jedem Wetter.

Weitere Informationen finden Sie unter www.volksschlager.ch Goldene Rundfahrt Mit dem Schiff, der steilsten Zahnradbahn der Welt, der Luftseilbahn und der Gondelbahn um den Pilatus: eine runde Sache – und goldrichtig von Mai bis Mitte Oktober (Ganz- und Halbtages-Exkursionen)!


Yverdon-les-Bains Region – Y Kulturerbe und Regionalprodukte

Solothurn, die schönste Barockstadt der Schweiz

Hotel Bellevue*** das Gruppenhotel auf 2´132 Meter über Meer

10

Eine einzigartige Gelegenheit, 1500 Jahre Geschichte auf sich einwirken zu lassen – dank einem entdeckungsreichen Programm mit diversen Degustationen! Sie werden die Geheimnisse der Abteikirche von Romainmôtier entdecken und im Haus des Priors nebenan Zwischenhalt machen, wo im Mittelalter zahlreiche hochrangige Gäste empfangen wurden. Die Fahrt geht weiter nach Grandson, wo Sie sich am See ein Menü mit Regionalprodukten schmecken lassen. Auf einem gemütlichen Spaziergang erkunden Sie den mittelalterlichen Marktflecken, insbesondere auch die «Maison des Terroirs», ein Schaufenster der Region (mit Weinen der Appellation Bonvillars und Regionalprodukten). Nach einer Fahrt durch die Weinberge am oberen Neuenburgersee gelangen Sie zum Weingut La Lance in der Nähe von Concise, einer denkmalgeschützten einstigen Kartause, wo Sie am späten Nachmittag zu einer Besichtigung der zauberhaften Örtlichkeiten und einer Degustation hervorragender Weine erwartet werden. • Ankunft in Romainmôtier • Kaffee und Croissants im Haus des Priors • Führung durch die Abteikirche (ausser am Wochenende) • Fahrt über die Weinstrasse nach Concise • Mittagessen im Restaurant des Quais in Grandson • Besichtigung und Degustation im Weingut La Lance bei Concise

Solothurn, die schönste Barockstadt der Schweiz ist ein beliebtes Ausflugsziel und ist eingebettet zwischen Aare und Jura. In der verkehrsfreien Altstadt entdecken Sie historische Baudenkmäler, schmucke Brunnen, spannende Museen, Feinkostgeschäfte und Boutiquen. 1. Tag – Anreise nach Solothurn und Zimmerbezug. 2-Gang-MenuBuffet und Übernachtung im RAMADA Hotel Solothurn. Am Nachmittag entdecken Sie Solothurn bei einer 1-stündigen Altstadtführung. Sie bummeln kreuz und quer durch die historische Altstadt und erfahren mehr über die spannenden Geschichten und Anekdoten. In den Solothurner Museen können Sie erstaunliche Raritäten und Kunstwerke entdecken: Naturmuseum, Kunstmuseum, Altes Zeughaus Schon von weitem erkennen Sie die mächtige St. Ursen-Kathedrale eine bedeutende, frühklassizistische Kirche. Die Stadt Solothurn ist voll mit bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten: zum Beispiel der Zeitglockenturm mit der astronomischen Uhr, die Jesuitenkirche, die 11 Brunnen oder der Märetplatz.

Im Herzen der Schweiz gelegen, und nahe bei Luzern ist der Pilatus optimal erschlossen. Von Mai bis November fährt die steilste Zahnradbahn der Welt oder ganzjährig die Panoramagondel- und Luftseilbahn ab Kriens hinauf auf den Gipfel. Die Fahrt dauert ca. 30–40 Minuten. Gratis Busparkplätze in Alpnachstad und Kriens vorhanden. Das Hotel Bellevue liegt hoch über Luzern und dem Vierwaldstättersee auf 2´132 Meter über Meer. Die Rundsicht ist wahrlich grossartig und bietet bei jeder Jahreszeit und Witterung unvergessliche Eindrücke. Die 28 Doppelzimmer sind komfortabel eingerichtet mit Dusche, WC, TV und Telefon, grösstenteils mit Blick auf die Alpen und das Luzerner Seebecken. Der Neubau des Selbstbedienungs-Restaurant Bellveue mit Freeflow wurde Ende Februar 2011 abgeschlossen. Im Rahmen dieses Projektes entstand eine neue windgeschützte Terrasse sowie der Zugang zu der ebenfalls neugebauten Panoramagalerie. Das Restaurant verfügt über grosszügige Sitzgelegenheiten sowie einem bequemen Aufenthaltsbereich mit gemütlicher Kaminatmosphäre bei flackerndem Feuer. Das Frühstück wird am Buffet angeboten und am Abend wird Ihnen das 3-Gang-Menü serviert. Angebot gültig: 20. November 2011 bis 18. November 2012

Je nach der zur Verfügung stehenden Zeit empfehlen wir Ihnen folgende Besuche: • Schaukäserei in Affoltern im Emmental • Schifffahrt von Solothurn nach Altreu oder Biel • Jura World of Coffee • Stadt Bern . 2 Tage / 1 Nacht

Pro Person im Doppelzimmer ab CHF 199.– € 153.– Einzelzimmerzuschlag pro Nacht CHF 28.– € 21.–

Pro Person im Doppelzimmer ab CHF 114.– € Einzelzimmerzuschlag pro Nacht CHF 35.– €

Im Preis inbegriffene Leistungen Übernachtung im Doppel- oder Einzelzimmer o Reiseleitung während des 2. Tages o Eintritt ins und geführte Besichtigung durch das Musikdosenmuseum o 1 kleines Schweizer Souvenir o Service, Taxen und MWST

11

1. Tag: Anreise und Schiff- und Bahnfahrt – Anreise mit dem eigenen Bus ins wunderschöne Berner Oberland. Fahrt bis zur Schiffsstation in Thun. 1 ¼-stündige Fahrt mit dem Thunersee-Schiff zur Beatenbucht. Anschliessend atemberaubende Fahrt mit der Standseilbahn steil hoch nach Beatenberg. Danach Spaziergang (ca. 10 Min.) mit fantastischer Aussicht auf Eiger, Mönch und Jungfrau zum Dorint Resort Blüemlisalp Beatenberg. (Chauffeur fährt mit Bus und Gepäck währenddessen direkt zum Hotel.) Abendessen und Übernachtung im Hotel.

2. Tag – Frühstück und Abreise- oder Weiterreise

. 2 Tage / 1 Nacht

o 1

Berner Oberland per Schiff und Bahn

87.– 27.–

Im Preis inbegriffene Leistungen Übernachtungen im 4*-RAMADA Hotel Solothurn o RAMADA MORNINGS Frühstücksbuffet o 2-Gang-Menu-/buffet im Restaurant Schänzli o Freie Benutzung von Finnischer Sauna, Kräuterbad, AromaDampfbad, o Kneippfussbädern, Erlebnisduschen und Fitnessraum o Altstadtführung o Service, Taxen und MWST o 1

2. Tag: Beatenberg und Abreise – Frühstücksbuffet im Hotel. Geniessen Sie aus dem Wintergarten des Hotels die einzigartige Aussicht auf die Berner Alpen und den Thunersee. Rückfahrt über die eindrückliche Strasse zwischen Beatenberg und Interlaken. Angebot gültig: Jan.–Mai, Okt.–Dez.

. 2 Tage / 1 Nacht

. 2 Tage / 1 Nacht

Pro Person im Doppelzimmer ab CHF 184.– € 141.– Einzelzimmerzuschlag pro Nacht CHF 15.– € 11.–

Pro Person im Doppelzimmer ab CHF 118.– € Einzelzimmerzuschlag pro Nacht CHF 25.– €

Im Preis inbegriffene Leistungen und Talfahrt von Kriens oder Alpnachstad und zurück o Welcomedrink o Übernachtung im Hotel Bellevue o 3-Gang Menü am Abend o Frühstücksbuffet o Winterpreise auf Anfrage o Pro zehn zahlende Erwachsene ein Freiplatz o Service, Taxen und MWST o Berg-

90.– 19.–

Im Preis inbegriffene Leistungen Übernachtung im 4-Sterne-Resort mit Frühstücksbuffet o 1 x Frühstücksbuffet o 1 x Abendessen o Freier Eintritt in den neuen Wellness-Bereich des Hotels o Schifffahrt auf dem Thunersee von Thun in die Beatenbucht o Standseilbahn Beatenbucht–Beatenberg o Pro 20 zahlenden Erwachsenen 1 Freiplatz im Doppelzimmer (max.2) o Gratis Einzelzimmer für Fahrer/Reiseleiter (ab 20 Teilnehmern) o Service, Taxen und MWST o 1


Eiger, Mönch und Interlaken

12

Geniessen Sie mit unserem einmaligen Spezialangebot 2 wunderschöne Tage im Angesicht der Jungfrau. Unser Programm wird Ihnen die Besonderheiten der Jungfrau-Region aus verschiedenen Blickwinkeln näherbringen und sowohl Gruppen wie auch Individualgästen eine unvergessliche Zeit bieten. Entspannen Sie sich bei einer faszinierenden Bahnfahrt auf das Jungfraujoch, die höchstgelegene Bahnstation Europas, mit einmaliger Aussicht und Blick auf den Aletsch- gletscher. Entdecken Sie das traumhafte Panorama der Berner Alpen und erleben Sie Interlakens Geschäfte und Gastronomie bei einem Spaziergang durch das Städtchen. Sie übernachten im Mattenhof Resort und haben Zugriff auf alles Wissenswerte der Region. Die Region Interlaken–Berner Oberland bietet eine so vielfältige Palette an Möglichkeiten, dass auch Gruppenmitglieder, die nicht auf das Jungfraujoch fahren, auf ihre Rechnung kommen: Paragliding, Canyoning, Fallschirmspringen, River-Rafting, Wandern, Schifffahrten auf Thuner- und Brienzersee, St. Beatushöhlen und vieles mehr.

13

1. Tag: Anreise zum Römer-Erlebnispark Legionärspfad in Windisch bei Brugg, einziges römisches Legionslager der Schweiz mit neun stimmungsvoll inszenierten Fundstätten. Die Audio-Tour Luxus und Genuss führt Sie in die mit Licht und Düften inszenierte Thermen-Ruine, wo die Römer sich jeweils vor dem Gastmahl erfrischten. Weiter geht die Tour in die versunkene Küche eines ranghohen Offiziers: Hier tauchen Sie in einer bilderreichen Erzählung in die Welt der römischen Highsociety ein. Ein als Legionär ausgerüsteter Geschichtsvermittler führt Sie nach dem gemeinsamen römisch Kochen über dem Feuer in die antiken Kampftechniken und Spielkünste ein. So verbringen Sie den Abend am Feuer bei Spiel, Speis und Trank, bevor Sie einmal richtig römisch Träumen: In den Mannschaftsstuben des originalgetreu nachgebauten Römerlagers Contubernia!

2. Tag: Der neue Tag beginnt mit einem währschaften Römer-Frühstück aus selbst gebackenem Brot und Früchten. Eine Spiel-Tour nach Wahl «Werdet Römer – löst das grosse Orakel» oder «Ave Gladiator – findet das Geheimnis des Kamels» runden das Programm ab. Angebotsbeschriebe der Spiel-Touren und weitere Gruppenangebote siehe www.legionärspfad.ch. Saison: April bis Oktober. Spiel-Tour Werdet Römer – löst das grosse Orakel An neun originalen Schauplätzen wird die Römer-Geschichte auf dieser Audio-Tour lebendig: Der Legionärskommandant wendet sich in der Zeitmaschine vertrauensvoll an Sie und bitte um Hilfe, denn das Legionslager Vindonissa ist in Gefahr! Ausgerüstet mit Legionärsrucksack und Audioguide spielen Sie sich in die Römerzeit und werden selbst zu Legionären. Unterwegs flüstern Ihnen die römischen Götter Tipps zu, die helfen, das grosse Orakel des Wassergottes Neptuns zu lösen.

. 2 Tage / 1 Nacht

. 2 Tage / 1 Nacht

Pro Person im Doppelzimmer ab CHF 250.– € 192.– Einzelzimmerzuschlag pro Nacht CHF 30.– € 22.–

Pro Person in der Mannschaftsstube

Im Preis inbegriffene Leistungen Übernachtung im Mattenhof Resort (Standard-Zimmer) o Reichhaltiges Frühstückbuffet o Freies Busfahren in Interlaken o 1 Tagespass auf das Jungfraujoch o Service, Taxen und MWST o 1

Y

Einmal wie die Römer Spielen, Essen und Träumen!

ab CHF

85.– €

Im Preis inbegriffene Leistungen Übernachten in 8er Mannschaftsstuben o Eintritt «Legionärspfad» o Themen-Tour Luxus und Genuss mit Audio-Guide o Kochen, Essen (Nachtessen und Frühstück) o Einführung in antike Spielkunst und Kampftechnik o Begleitung durch Geschichtsvermittler (Abendprogramm) o Spiel-Tour nach Wahl o Eintritt ins Vindonissa-Museum Brugg o Service, Taxen und MWST o Römisch

65.–


Mont-Blanc-Gebiet, Entdeckungsreise ins Trienttal

St.Gallen-Bodensee: Highlights im Dreiländereck

Das Trienttal, wo die einzigartige Bergbahn, der «Mont-BlancExpress» das Rhonetal mit dem Arvetal verbindet. Er durchfährt eine reizende, einzigartige Landschaft. Kurz gesagt: ein unvergessliches Erlebnis.

Eine UNESCO-Weltkulturerbestadt und ein See, der 3 Länder verbindet und im Norden der Schweiz das «Happy End» des Landes bildet, sind die tragenden Elemente der Region St.Gallen-Bodensee. Erleben Sie die Schweizer Seite des Bodensees und die UNESCOWeltkulturerbestadt St.Gallen mit ihrer weltberühmten Kathedrale und der Stiftsbibliothek, die auch «Seelenapotheke» genannt wird.

15

1. Tag: Anreise nach Martigny. Besuch der «Fondation Gianadda» und seiner Oldtimer-Auto-Ausstellung sowie des Gallo-Römischen Museums. Führung im Moulin Semblanet und Degustation auserlesener Walliser Weine am späteren Nachmittag. 2. Tag: Fahrt mit dem «Mont-Blanc-Express» vom Rhonetal ins Arvetal nach Chamonix-Mont-Blanc in Frankreich (11/ 2 Std.). Shopping oder Ausflugsmöglichkeiten zum Montenvers z.B. Rückfahrt mit Ihrem Bus über den Col de la Forclaz nach Martigny. 3. Tag: Nach dem Frühstück Besuch des Bernhardiner-Museums. Heimfahrt.

LIECHTENSTEIN LIEGT IMMER AM WEG! Egal ob Sie an den Bodensee, nach Österreich, Italien oder in die Schweiz fahren. Das Fürstentum Liechtenstein liegt immer am Weg und ist auf jeden Fall einen Abstecher wert. Im Herzen Europas gelegen bietet der 160 km2 grosse Kleinstaat eine Vielzahl von Attraktionen und Unterkunftsmöglichkeiten. Überzeugen Sie sich selbst und bestellen Sie noch heute den Gruppenplaner Liechtenstein!

LIECHTENSTEIN TOURISMUS FL-9490 Vaduz Tel. +423 239 63 00 www.tourismus.li

1. Tag: Anreise. Anreise in die Region St.Gallen. Anschliessend Check-in im gewählten Hotel und erstes Erkunden der Gegend. Abendessen, z.B. im Hotel. 2. Tag: Altstadtführung mit Besichtigung des UNESCO-Welterbes und Ausflug an den Bodensee. Frühstücksbüffet im Hotel. Unter kundiger Leitung erfahren Sie bei der Altstadtführung viel Wissenswertes über St.Gallen. Den Höhepunkt bilden zweifellos die weltberühmte Stiftsbibliothek und die Kathedrale (UNESCO-Weltkulturerbe). Anschliessend Ausflug an den Bodensee und Schiffahrt, zum Beispiel von Rorschach nach Lindau oder durch eines der grössten Vogelschutzgebiete Europas bis Rheineck. Abendessen zum Beispiel in einem der für St.Gallen typischen Erststock-Restaurants oder in einem Ausflugsrestaurant am Bodenseeufer. 3. Tag: Rückreise. Frühstücksbüffet im Hotel. Je nach der zur Verfügung stehenden Zeit empfehlen wir Ihnen den Besuch auf einer der Bodenseeinseln Mainau oder Reichenau, die Karthause Ittingen oder die Schokoladenfabrik Maestrani.

. 3 Tage / 2 Nächte

. 3 Tage / 2 Nächte

Pro Person im Doppelzimmer ab CHF 312.– € 241.– Einzelzimmerzuschlag pro Nacht CHF 30.– € 24.–

Pro Person im Doppelzimmer ab CHF 195.– € 150.– Einzelzimmerzuschlag pro Nacht CHF 35.– € 27.–

Im Preis inbegriffene Leistungen Nächte mit Halbpension im entsprechenden Hotel in Martigny o Transport mit dem Mont-Blanc-Express Martigny-Chamonix einfach o Eintritte in die Museen Gianadda, Bernhardiner und Moulin Semblanet in Martigny o Degustation von 4 Weinarten o Service, Taxen und MWST o 2

Im Preis inbegriffene Leistungen Übernachtungen in der gebuchten Hotelkategorie o Stadtführung durch St.Gallen o Eintritt in die Stiftsbibliothek o Willkommensdokumentation mit ausführlichem Informationsmaterial o Service, Taxen und MWST o 2


Baselland – überraschendes entdecken

3 Stunden im «Bernina-Express» auf der «Unesco»-Hauptstrecke

Toggenburg – klingt gut

16

Der Kanton Baselland ist mit seinen vielseitigen Kontrasten und mit seiner guten Erreichbarkeit das ideale Ziel für attraktive Kurzausflüge, ein echter Geheimtipp. Die malerischen Jurahöhen mit ihren atemberaubenden Aussichtspunkten laden zu leichten Wanderungen und erholsamen Spaziergängen ein. Die historischen Städtchen und der majestätische Rhein bieten unvergessliche Ausflugsmöglichkeiten. 1. Tag: Anreise und Hotelbezug. Besuch der Römerstadt «Augusta Raurica», der grössten archäologischen Freilichtanlage der Schweiz. Eintritt ins Römermuseum, ins Römerhaus und in den Haustierpark. Entdecken Sie das grösste Römertheater nördlich der Alpen! Rückreise mit dem Schiff auf dem Rhein nach Basel. Erleben Sie die Faszination der Rheinschleusen. Ankunft in Basel, Zeit für Spaziergang in der Altstadt. 2. Tag: Frühstück. Fahrt per Bus nach Reigoldswil im Baselbieter Jura. Seilbahnfahrt ins Wander- und Erholungsgebiet der «Wasserfallen». Das Gebiet lädt für Spaziergänge und gemütliche Wanderungen ein, im Berghaus «Wasserfallen» wird der bekannte «Fitnessteller» serviert. Zu Fuss (oder per Seilbahn) geht es zurück nach Reigoldswil. Transfer mit dem Bus nach Wintersingen, einem typischen Weindorf. Degustation von lokalen Weinen mit einem «Zvieri-Plättli» beim Weinbauern. Zeit für einen Spaziergang durch die Weinberge. Rückfahrt durch die malerische Landschaft 3. Tag: Frühstück. Option für eine Stadtführung im historischen Städtchen von Liestal oder Stadtrundgang in Basel, oder Besuch des Spielautomaten- Museums in Seewen.

Y

17

1. Tag: Anreise im Hirschen Wildhaus, Zimmerbezug und Abendessen. Geniessen Sie den Tagesausklang bei einem feinen Drink in unserer Lounge mit neu erstelltem Smoker-Corner.

1. Tag: Anreise, Zimmerbezug und Kostprobe des 4-Gang-Menüs. 2. Tag: Nach dem Frühstück 10 Minuten Spaziergang zum Bahnhof von Tiefencastel. Die Bahnfahrt im «Bernina Express» offenbart die Pionierzeit des Bahnbaues in Graubünden um 1900. Während drei Stunden geniessen die Gäste ein faszinierendes Schauspiel in wildromantischer Berglandschaft. Gegen Mittag Einfahrt ins italienische Städtchen Tirano. Rückreise im Bus über St. Moritz oder über Chiavenna–Maloja–Julierpass. 3. Tag: Auf der Heimreise Halt in der Via Mala und in der Altstadt Chur. Alternative: ab Chur im «Glacier Express» über den Oberalppass nach Andermatt. Weiterfahrt im Bus heimwärts oder via Vierwaldstättersee–Einsiedeln zurück nach Tiefencastel zur 3. Übernachtung.

Thurgau – entlang dem Bodensee und Rhein

2. Tag: Fahrt mit dem Car auf die Schwägalp, die Luftseilbahn führt Sie hoch bis auf 2502 m ü.M. Auf dem Gipfel angekommen, erwartet Sie eine geführte Tour hinter die Kulissen und erleben das schöne Bergmassiv der Ostschweiz. Am Nachmittag erkunden Sie das Städtchen Appenzell. Appenzell ist eine Vereinigung von über 40 Ladengeschäften, Hotels, etc. Im intakten Dorfkern bekommen Sie neben kulinarischen Appenzeller Spezialitäten auch Kunsthandwerk sowie Fach- und Markenartikel mit kundiger Beratung. Zudem geniessen Sie individuell gemütliche Stunden und für Ihr leibliches Wohl wird gesorgt bis Sie die Rückfahrt über das Rheintal nach Wildhaus antreten. 3. Tag: Ausflug nach Vaduz im «Ländle Fürstentum Liechtenstein». Im Zentrum sind Museen, Strassencafés und zahlreiche attraktive Geschäfte zu finden. Anschliessend geht die Fahrt weiter nach Walenstadt am Walensee. Dort geniessen Sie eine gemütliche Schifffahrt nach Quinten, auf einem kleinen Landvorsprung am Walensee. Anschliessend geht es weiter nach Weesen. Von dort aus treten Sie Ihre Heimreise an.

1. Tag: Anreise in den Thurgau. Ihr erstes Ziel ist das Schloss Arenenberg in Salenstein, wo Sie das Napoleonmuseum besuchen. Hier verbrachte Napoleon III. mit seiner Mutter Hortense seine Kindheit. Weiterfahrt nach Lipperswil in den Freizeitpark Conny-Land. Nebst vielem anderem erleben Sie hier eine Show mit Delfinen, Seelöwen und Papageien. Weiterfahrt ins Hotel. Zimmerbezug, 3-GangAbendessen und Übernachtung. 2. Tag: Frühstücksbüffet im Hotel. Heute steht eine einzigartige Schifffahrt auf dem Programm: Auf dem Untersee (Bodensee) und weiter auf dem Rhein nach Schaffhausen. Unterwegs besuchen Sie Stein am Rhein. Mit seiner reichen Geschichte, seiner intakten Altstadt mit den altehrwürdigen Riegelhäusern, den wunderschönen Fassadenmalereien, den verträumten, kleinen Gassen ist es eine Stadt mit sehr viel Charme. Weiter gehts zum Rheinfall, eine Naturschönheit, die schon seit Jahrhunderten von Besuchern bestaunt wird. Der Rheinfall ist 24 Meter hoch. Er gehört damit nicht zu den höchsten Europas, aber er ist mit Abstand der grösste. Mit der Regionalbahn THURBO fahren Sie zurück. 3-Gang-Abendessen und Übernachtung. 3. Tag: Frühstücksbüffet im Hotel. Anschliessend fahren Sie zur Insel Mainau. In aller Ruhe besichtigen Sie dieses Blumenparadies. Heimreise gemäss Ihrem eigenen Programm.

Vorbehalt: Wenn der «Bernina Express» am gewünschten Datum ausgebucht ist, bietet sich dieselbe Fahrt im Regionalzug an. Die Preisdifferenz wird mit einem Lunchpaket ausgeglichen.

. 3 Tage / 2 Nächte

. 3 Tage / 2 Nächte

. 3 Tage / 2 Nächte

. 3 Tage / 2 Nächte

Pro Person im Doppelzimmer ab CHF 255.– € 196.– Einzelzimmerzuschlag pro Nacht CHF 35.– € 27.–

Pro Person im Doppelzimmer ab CHF 249.– € 191.– Einzelzimmerzuschlag pro Nacht CHF 18.– € 14.–

Pro Person im Doppelzimmer ab CHF 388.– € 299.– Einzelzimmerzuschlag pro Nacht CHF 24.– € 19.–

Pro Person im Doppelzimmer ab CHF 494.– € 380.– Einzelzimmerzuschlag pro Nacht CHF 47.– € 37.–

Im Preis inbegriffene Leistungen Übernachtungen im Mittelklassehotel inkl. Frühstück und Halbpension (3-Gang-Abendessen) o Eintritt ins Römermuseum o Schifffahrt auf dem Rhein o Fahrt mit der Luftseilbahn ins «Wasserfallengebiet» o Mittagessen im Bergrestaurant o Weindegustation mit «Zvieri-Plättli» o Sämtliche Taxen, Service und MWST o 2

Im Preis inbegriffene Leistungen Express Tiefencastel nach Tirano auf der UNESCO-Strecke o 2× Halbpension, alle Zimmer mit Bad/Du&WC, Tel., TV o 4-Gang-Menü und Frühstücksbüffet Extra: Reisebegleitung und Führung auf Wunsch CHF 150 halbtags, CHF 250 ganztags o Verlängerung Halbpension pro Tag: CHF 70.– o Service, Taxen und MWST o Bernina

Im Preis inbegriffene Leistungen x Übernachtungen im 3*** Hotel, Zimmer B/D/WC, ZF, SPA-Bereich o 2 x 3-Gang Abendessen im Hotel exkl. Getränke o 1 x Berg- und Talfahrt Säntisgipfel o 1 x Führung auf dem Säntisgipfel o 1 x Schifffahrt auf dem Walensee - Walenstadt - Quinten Weesen o Service, Taxen und MWST o 2

Im Preis inbegriffene Leistungen Übernachtungen in gutem 3*-Hotel mit Frühstücksbüffet und Abendessen, (HP) o Eintritt und Führung im Napoleonmuseum o Eintritt in den Freizeitpark Conny-Land o Schifffahrt Untersee und Rhein o Bahnfahrt mit der Regionalbahn THURBO o Eintritt auf die Blumeninsel Mainau o Besichtigung Rheinfall und Stein am Rhein o Service, Taxen und MWST o 2


WORLD‘S HIGHEST ALPINE COASTER

«KulTOUR» Basel

Y

Lausanne – die Olympische Hauptstadt

19

1. Tag: Anreise Anreise mit dem eigenen Bus ins Dreiländereck. Abendessen und Übernachtung im Hotel 2. Tag: «KulTOUR» in Basel Frühstücksbuffet im Hotel. Basel, die Stadt im Dreiländereck, verdankt seiner ganz besonderen Lage auch sein einzigartiges Flair. Hier pulsiert das Leben und die Kunstszene geniesst Weltruf, wovon auch die Vielfalt der Museen und Galerien zeugt. Nutzen Sie das kostenfreie Mobility Ticket und den 24-h-Museumspass und besuchen Sie spannende Ausstellungen, machen Sie Erkundungstouren durch romantische Schlösser, Burgen und Gärten oder besichtigen Sie eines der weltbekannten Museen. Abendessen und Übernachtung im Hotel. 3. Tag: Abreise Frühstücksbuffet im Hotel. Rückreise mit Ihrem eigenen Bus. Gültig ab 15 Personen

1.Tag : Ankunft am Genfersee Anreise nach Lausanne gemäss eigenem Programm. Anschliessendes Abendessen und Übernachtung im Hotel. 2.Tag: Rund um den Genfersee Eine kleine motorgetriebene Bahn aus dem Jahre 1947 entführt Sie auf eine unvergessliche Reise von Lausanne nach Echallens, wobei Sie die Landschaft des Kantons Waadt entdecken können. Sie werden in den Genuss kommen, an Bord dieses Zuges eine typisch regionale Küche zu sich zu nehmen. In Echallens angekommen, können Sie das «Musée Suisse du Blé et du Pain» (Museum für Weizen und Brot) besuchen. Dort können Sie mit der Hilfe eines Fachmannes Ihren eigenen Zopf backen! Rückkehr nach Lausanne und Freizeit. Am Ende des Tages erwarten Sie die Lavaux-Weinberge, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehören: Mit einer unbeschreiblichen Aussicht auf den Genfersee und die gegenüberliegenden Alpen organisieren wir Ihnen eine Weinverkostung mit 5 verschiedenen lokalen Weinen in einem Weingut. Im Anschluss wird Ihnen in einem wundschönen Raum das Abendessen serviert. 3.Tag: Geführte Stadtführung und Besichtigung der aus dem 13. Jahrhundert stammenden Kathedrale Lausanne, die Stadt im Herzen Europas die das IOK beherbergt ist gleichzeitig Business- und Kultur-Hochburg. Nach einem individuellen Mittagessen organisieren wir Ihnen eine geführte Besichtigung des Olympischen Museums, welches weltweit einzigartig ist. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, Olympische Souvenirs zu erstehen. Fakultative Ausflüge: Schifffahrt auf dem Genfersee

. 3 Tage / 2 Nächte

. 3 Tage / 2 Nächte

Pro Person im Doppelzimmer ab CHF 235.– € 180.– Einzelzimmerzuschlag pro Nacht CHF 30.– € 24.–

Pro Person im Doppelzimmer ab CHF 399.– € 307.– Einzelzimmerzuschlag pro Nacht CHF 58.– € 45.–

Im Preis inbegriffene Leistungen Übernachtungen im 3-Sterne-Superior-Hotel o 2 x Frühstücksbuffet o 2 x Abendessen im Hotel o 1 Mobility Ticket zur Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs o 1 Museumpass (gültig für 24 Stunden) o 1/2 Doppelzimmer pro 20 zahlenden Personen kostenlos, max. 3 Pl. o Exklusive City Tax von CHF 3.50 pro Person / Tag o Service, Taxen und MWST o 2

Glacier 3000 • Infoline +41 (0)848 00 3000 • www.glacier3000.ch

Im Preis inbegriffene Leistungen im Doppelzimmer, Dusche/Bad in einem 3-Sterne-Hotel o Zugfahrt mit Mittagessen o Besuch des Museums Maison du Blé et du Pain o Geführte Besichtigung des Olympischen Museums o Stadtführung und Besichtigung der Kathedrale o Weindegustation und Abendessen in den Weinbergen o Lausanne Transport Card o Service, Taxen und MWST o Übernachtung


Chur – Die Alpenstadt

Berggefühle rund um Sarnen und Luzern

Schlösser und Klöster im Aargau voller Habsburger Geschichte

20

1. Tag: Die Alpenstadt – Individuelle Anreise per Bus nach Chur. Geniessen Sie die kulturellen und kulinarischen Vorzüge der Alpenstadt! Die drei kantonalen Museen und über 500 Geschäfte bieten Programm für jedes Wetter. Unsere Stadtführerin bringt Ihnen die über 5000 Jahre alte Siedlungsgeschichte der Alpenstadt näher. Abendessen und Übernachtung im 3*-Hotel in Chur. 2. Tag: Region Bündner Herrschaft – Nach dem Frühstück fahren Sie im Bus nach Maienfeld. Im authentischen Heididorf besuchen Sie das originale Heidihaus (Führung optional). Danach Mittagessen im Hotel Heidihof (optional). Am Nachmittag degustieren Sie Wein aus der Region im traditionellen Weinkeller. Rückfahrt nach Chur. Abendessen und Übernachtung im 3*-Hotel in Chur. 3. Tag: Bernina Express der Rhätischen Bahn – Nach dem Frühstück besteigen Sie im Churer Bahnhof den berühmten Bernina Express und geniessen die atemberaubende Fahrt auf der UNESCOStrecke durch die Bündner Bergwelt bis ins italienische Tirano. Aufenthalt und Mittagessen (optional) in Tirano. Rückfahrt nach Chur im Bus. Abendessen und Übernachtung im 3*-Hotel in Chur. 4. Tag: Mystische Viamala-Schlucht – Nach dem Frühstück fährt Sie Ihr Bus durch das burgenreiche Domleschg zur mystischen Viamala-Schlucht. Mit unvergesslichen Erinnerungen an die Alpenstadt Chur und deren Umgebung treten Sie die Heimreise an.

1. Tag: Anreise im eigenen Bus. Begrüssungsapéro und 3-GangAbendessen. 2. Tag: Ausflug nach Hergiswil NW in die älteste Glasbläserei der Schweiz. Bei bester Sicht auf die Glasmacher-Plattform können Sie den Handwerkern bei ihrer rhythmischen Arbeit zuschauen und selber entdecken, wie mit handwerklichem Geschick aus der glühenden Masse Gläser geformt, geblasen und gegossen werden. Die Ausstellung VOM FEUER GEFORMT erzählt die Geschichte des Glases und der «Glasi» Hergiswil. Mit Licht und Ton werden Sie durch ein Kulissenlabyrinth geführt. 3. Tag: Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem eigenen Bus nach Vitznau. Die älteste Zahnradbahn der Schweiz, sie wurde vor über 125 Jahren gebaut, bringt Sie auf die Rigi, die «Königin der Berge». Dieses einzigartige Erholungs- und Erlebnisparadies mit traumhafter Aussicht ist einer der beliebtesten Ausflugsberge der Schweiz. 100 km Wander- und Spazierwege, Nordic-Walking Park, gedeckte Grillplätze, Kinderspielplätze, Ski- und Schlittelpisten, NostalgieDampffahrten, viele Sonnenterrassen und einzigartige Events warten auf Sie! 4. Tag: Reichhaltiges Frühstücksbüffet und Heimreise, evtl. verbunden mit einem Besuch der Stadt Luzern. Weitere Ausflüge: Sarnen ist ein typisches Schweizer Dorf am idyllischen Sarnersee inmitten der Innerschweizer Voralpen. Durch die zentrale Lage ist die Krone Sarnen Ihr idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die ganze Schweiz.

Y

Zauberhafte Gletscherwelt

Y

21

1. Tag: Anreise. Tauchen Sie ein in die Geschichte der originalen Schauplätze, wo die europäische Königsdynastie der Habsburger ihre Anfänge genommen hat: Vom Römer-Erlebnispark Leginonärspfad zum Kloster Königsfelden, Schauplatz des Mordes am einäugigen König Albrecht I. von Habsburg, mit den bekannten, fast 700-jährigen Glasfenstern. Auf Schloss Habsburg, der Stammburg und Namensgeberin des Adelsgeschlechts, lassen Sie sich das Mittelalter auf der Zunge zergehen. Und nach kurzer Fahrt durch die Habsburger Stammlande geniessen Sie die Edelschokolade «Habsburgerli» auf der mächtigen Höhenburg Schloss Lenzburg. 2. Tag: Im romantischen Wasserschloss Hallwyl erfahren Sie vom Leben im Mittelalter. Sie erleben malerische Landschaften des Aargaus, bevor die Reise ins Kloster Muri führt: Hier ruhen die Herzen des letzten österreichischen Kaiserpaars Karl I. und Zita von Bourbon-Parma. Weiter geht’s nach Baden, wo bereits König Rudolf I. von Habsburg seine Gicht im mineralreichsten Thermalwasser der Schweiz gelindert haben soll! 3. Tag: Die Reise führt Sie in die drei Städte am Rhein: Rheinfelden, Laufenburg waren Schauplätze österreich-habsburgischer Weltpolitik. Bad Zurzach ist mit dem Verenamünster Grabstätte der Hausheiligen der Habsburger, der Heiligen Verena. 4. Tag: Frühstücksbuffet

1. Tag: Anreise in die Region Brig gemäss eigenem Programm. Zimmerbezug, Abendessen und Übernachtung. 2. Tag: Frühstücksbüffet im Hotel. Transfer mit dem Bus nach Mörel – Betten Talstation oder Fiesch. Die Grosskabinenbahnen bringen Sie wahlweise zur Riederalp, Bettmeralp oder zur Fiescheralp. Anschliessend erreicht man mit den Gondelbahn wahlweise die Moosfluh, das Bettmerhorn (EISWELT BETTMERHORN) oder das Eggishorn. Auf den Ausflugsgipfeln können Sie eine fantastische Aussicht auf den Grossen Aletschgletscher (23 km Länge, UNESCO Welterbe) und die Walliser und Berner Alpen geniessen. 3. Tag: Frühstücksbüffet im Hotel. Transfer mit Ihrem Bus nach Täsch. Bahnfahrt von Täsch nach Zermatt. Anschliessend gehts mit der Zahnradbahn zum Gornergrat. Die GGB Gornergrat-Bahn nahm 1898 ihren Betrieb auf – als erste elektrische Zahnradbahn der Schweiz. Dank Pioniergeist entstand eine touristische Attraktion der Extraklasse. Die geheimnisvolle Welt des Gebirges wurde jetzt für jedermann zugänglich, kann man von diesem Punkt aus doch immerhin 29 Viertausender sehen. Rückfahrt ins Tal, Abendessen und Übernachtung im Hotel. 4. Tag: Frühstücksbüffet im Hotel. Rückreise gemäss eigenem Programm.

Es gelten die Öffnungszeiten der Museen. Gültigkeit: Mai bis Oktober 2011 und 2012 . 4 Tage / 3 Nächte

. 4 Tage / 3 Nächte

. 4 Tage / 3 Nächte

. 4 Tage / 3 Nächte

Pro Person im Doppelzimmer ab CHF 439.– € 338.– Einzelzimmerzuschlag pro Nacht CHF 15.– € 12.–

Pro Person im Doppelzimmer ab CHF 451.– € 347.– Einzelzimmerzuschlag pro Nacht CHF 24.– € 19.–

Pro Person im Doppelzimmer ab CHF 435.– € 334.– Einzelzimmerzuschlag pro Nacht CHF 30.– € 22.–

Pro Person im Doppelzimmer ab CHF 458.– € 352.– Einzelzimmerzuschlag pro Nacht CHF 28.– € 22.–

Im Preis inbegriffene Leistungen Nächte im 3*-Hotel in Chur, inkl. Frühstück und Halbpension o Stadtführung Chur o Eintritt ins originale Heidihaus, Maienfeld o Weindegustation in der Bündner Herrschaft o Fahrt mit dem Bernina Express Chur–Tirano einfach, 2. Klasse o Eintritt Viamala-Schlucht o Service, Taxen und MWST o 3

Im Preis inbegriffene Leistungen x Übernachtung im total neu renovierten 4*-Hotel Krone Sarnen mit Wellness-Oase o 3 x reichhaltiges Krone-Frühstücksbuffet o 3 x 3-Gang-Nachtessen o Willkommensdrink auf der neuen Terrasse oder Lounge o Führung in der Glasi Hergiswil o Fahrt mit der Zahnradbahn auf die Rigi, «Königin der Berge» o Service, Taxen und MWST o 3

Im Preis inbegriffene Leistungen I und II: Ganztages-Reiseleitungen o 3 Übernachtungen in einem 3-Sterne-Hotel inkl. Frühstücksbuffet und Abendessen (3-Gangmenü) o Edelschokolade Habsburgerli und Mittagessen am 1. Tag o Führung durch lokalen Führer im Kloster Muri o Führungen durch lokale Führer in den drei Städten am Rhein o Eintritte Klöster Königsfelden und Muri, Schlösser Habsburg, Lenzburg und Hallwyl o Service, Taxen und MWST o Tag

Im Preis inbegriffene Leistungen retour auf Moosfluh, Bettmerhorn oder Eggishorn o 1 Mittagessen (Tagesteller) in der Aletsch Arena o 1 Eintritt in EISWELT BETTMERHORN, Foto-Ausstellung Eggishorn o Service, Taxen und MWST o Bahnfahrt


INCOMING P O L E N

AKADEM

«Snow-Feeling» in und um Sarnen/Luzern

23

Gaumenfreunden im kulinarischen Polen 9 Tage / 8 Nächte 1 x Posen - 2 x Masuren - 2 x Warschau - 2 x Krakau - 1 x Breslau

Sie wohnen im völlig neu renovierten 4*-Hotel Krone in Sarnen. Wir empfangen Sie mit einem Willkommensdrink an unserer Bar oder auf der Sonnenterrasse und verwöhnen Sie ab dem ersten Abend mit einem abwechslungsreichen 3-Gang Abendmenu. Während zwei Tagen fahren Sie Ski in einem höchst attraktiven Gebiet. Anspruchsvolle Steilhänge und sanfte Hügel gehören zur Vielfältigkeit der Melchsee-Frutt. Dieses Skigebiet ist bestens bekannt für die Schneesicherheit und die 32 km bestpräparierten Pisten für Skiläufer, Carver und Snow- Boarder. Zehn Lifte und Bahnen erschliessen das Gebiet bis auf eine Höhe von 2255 m ü.M. 15 km Langlaufloipe auf 2´000 m, Schlittelweg, Fun Park für Freerider, Gastronomie und Après-Ski runden das Angebot ab.

8 x Übernachtung / FR in 3-Sterne Hotels + 8 x Abendmenü mit örtlichen, traditionellen polnischen Spezialitäten + Stadtbesichtigung in Posen + ganztägige Masurenrundfahrt + Eintritt und Orgelkonzert in der Klosterkirche Heiligelinde + Eintrittsgebühr und Führung „Wolfsschanze“ in Masuren + Stadtbesichtigung in Warschau inkl. Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe) + Eintritt und Führung Paulinerkloster in Tschenstochau + Stadtführung in Krakau inkl. Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe) und Wawel - Hügel mit dem Königsschloss und der Kathedrale (Krönungskirche) + Stadtbesichtigung in Breslau ab 437,-

Erlebnisreise Breslau und Niederschlesien 5 Tage / 4 Nächte 4 x Breslau

4 x Übernachtung / FR im 3-Sterne Hotel + 1 x Abendmenü im Brauereirestaurant in Breslau mit Bierprobe + 1 x Weinprobe und Winzerimbiss in einer Kellerei in Niederschlesien + 1 x 3-Gang Menu mit Wein in einer Weinkellerei + 1 x 3-Gang Karpfenessen in einem Spezialitätenrestaurant + 1 x 3-Gang Menu mit hausgemachten Spezialitäten der regionalen Küche im Raum Oppeln + Stadtbesichtigung in Breslau + geführte Besichtigung einer Weinkellerei in Niederschlesien + Besuch Basilika der hl. Hedwig in Trebnitz + Besichtigung einer Karpfenteichwirtschaft + Stadtbesichtigung in Oppeln + Besichtigung eines Imkerbetriebes + Besichtigung einer Stellmacherwerkstatt + durchgehende deutschsprachige Reiseleitung ab 219,-

Auskünfte und Buchungen: AKADEM Sp. z o.o. (GmbH) | ul. Wita Stwosza 44 / 37 | PL-02-661 Warszawa | Kontakt: Marek Mgłosiek Telefon: +48 22 8750416 | Fax: +48 22 8258953 | akadem@akadem.pl | www.akadem.pl

AKADEM. Reisen und mehr !

Und abends entspannen Sie sich in der neuen Wellnesswelt des Hotels mit Caldarium, Sauna und Soldedampfbad. . 4 Tage / 3 Nächte Pro Person im Doppelzimmer ab CHF 497.– € 382.– Einzelzimmerzuschlag pro Nacht CHF 45.– € 34.– Im Preis inbegriffene Leistungen Übernachtungen in einem neu renovierten Doppelzimmer o inkl. Bademantel o Reichhaltiges Krone-Frühstücksbüffet o Täglich abwechslungsreiches 3-Gang-Abendessen o Willkommensdrink o Freie Benützung der Wellnesswelt o 2-Tages-Skipass auf der Melchsee Frutt o Taxen, Service und MWST o 3


Der Jakobsweg

Sommerlicher Alpengenuss am Genfersee!

24

Les Diablerets Les Diablerets liegt am Fusse eines grandiosen Bergmassivs, das von einem der schönsten Gletscher der Schweiz gekrönt wird. Ein malerischer Ferienort, der den Charakter eines typischen Schweizer Bergdorfes bewahrt hat. Diese zwei Orte sind ideal gelegen, um Sternfahrten zu organisieren! Villars sur Ollon Villars und seine abwechslungsreiche Umgebung liegen auf einem natürlichen Balkon vor einer Traumkulissse, die vom Genfersee bis zum Mont Blanc reicht. Der Ort wartet mit zahlreichen Trümpfen auf – im Sommer und im Winter. Er verfügt über eine bedeutende Infrastruktur in der Hotellerie und im Sportbereich und ist bekannt für die vielen Veranstaltungen und seine Privatschulen. Auch Familien fühlen sich hier sehr wohl! Unser Reisetipp – oder die richtige Reise im richtigen Moment ... mit dem richtigen Partner (4-Stern-Hotels mit Schwimmbad, Sauna, Sanarium)

25

1. Tag: Anreise nach Les Diablerets oder Villars via Autobahn – Aigle – Les Di- ablerets oder Villars. Zimmerbezug im Eurotel Victoria**** – Willkommensapéritif und Nachtessen. Übernachtung. 2. Tag: Frühstücksbüffet. Busfahrt nach Montreux. Bahnfahrt 2. Klasse nach Gstaad mit dem GoldenPass Panoramic. Zeit zur freien Verfügung. Rückreise nach Les Diablerets oder Villars via Col du Pillon/Col de la Croix. Nachtessen und Übernachtung. 3. Tag: Frühstücksbüffet. Busfahrt nach Vevey – Chexbres – Route du Vignoble (Winzerstrasse) – Cully – Lutry – Lau- sanne-Ouchy. Schifffahrt 2. Klasse nach Montreux. Busfahrt zum Schloss Chil- lon – nach Aigle. Bahnfahrt nach Les Diablerets mit dem ASD-Salonwagen/ Bar – Apéritif an Bord – Les Diablerets (an ca. 16.30 Uhr). Weiterfahrt mit dem Bus zum Hotel (Les Diablerets) oder nach Villars. Nachtessen und Übernachtung. 4. Tag: Frühstücksbuffet. Busfahrt nach L’Etivaz via Le Sépey – Col des Mosses. Geführte Besichtigung der Käserei, Diaporama, Käsedegustation. Zeit zur freien Verfügung. Anschliessend Rückreise.

1. Tag: Anreise – Anreise nach Einsiedeln mit dem eigenen Bus. Zimmerbezug, Abendessen und Übernachtung. 2. Tag: Kloster Einsiedeln, Diorama, Panorama – Frühstück im Hotel. Heute erwartet Sie eine geführte Besichtigung des Klosters mit seiner eindrucksvollen Kirche, der schwarzen Madonna und der Stiftsbibliothek. Die Klosteranlage ist die grösste und eine der schönsten Barockbauten der Schweiz. Anschliessend spazieren Sie in kaum 5 Minuten zur Besichtigung des Diorama, das mit über 450 handgeschnitzten Figuren die Weihnachtsgeschichte darstellt. Gleich daneben befindet sich das Panorama, ein Riesenrundgemälde von 10 Metern Höhe und 100 Metern Länge, das die Kreuzigungsszene darstellt, das Sie sich ebenfalls anschauen. Gegen Abend singen die Benediktinermönche des Klosters das Salve Regina mit gregorianischen Gesängen – ein einzigartiges und eindrückliches Erlebnis. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

. 4 Tage / 3 Nächte Pro Person im Doppelzimmer ab CHF 387.– € 297.– Einzelzimmerzuschlag pro Nacht CHF 24.– € 18.– Im Preis inbegriffene Leistungen x Übernachtungen im 4*-Hotel, Zimmer mit B/D/WC, Frühstücksbüffet o Freie Benützung von Schwimmbad, Sauna, Sanarium o 3 x Abendessen im Hotel exkl. Getränke o Bahnfahrt 2. Klasse Montreux–Gstaad einfach mit dem GoldenPass Panoramic o Touristische Bahnfahrt im Salon- wagen (Aigle–Diablerets einfach) mit Apéritif o Geführte Besichtigung der Käserei L’Etivaz mit Degustation o Service, Taxen und MWST o 3

fahren Sie mit dem eigenen Bus nach Brunnen. Hier besteigen Sie das Schiff und fahren auf dem Vierwaldstättersee nach Luzern. Sie fahren vorbei an den geschichtsträchtigen Orten, der vielfältigen Landschaft und der einmaligen Rundsicht auf die Berge der Innerschweiz. In Luzern erwartet Sie ein kundiger Führer, der Sie durch die Kulturstadt begleitet. Weiterfahrt nach Flüeli-Ranft bei Sachseln und Besuch der Einsiedelei des Bruder Klaus, der hier zurückgezogen lebte, Leuten Rat gab, in Streitfällen schlichtete und um Frieden mahnte. Wunderschöne Bilder dokumentieren das Leben des Einsiedlers. Mit dem Reisebus fahren Sie zurück nach Einsiedeln in Ihr Hotel. Abendessen und Übernachtung in Ihrem Hotel. 4. Tag: Heimreise. Frühstück im Hotel. Rückreise gemäss eigenem Programm.

. 4 Tage / 3 Nächte 3. Tag: Schifffahrt Brunnen – Luzern, Stadtbesichtigung, Einsiedelei Bruder Klaus – Nach dem Frühstücksbüffet im Hotel

Pro Person im Doppelzimmer ab CHF 356.– € 275.– Einzelzimmerzuschlag pro Nacht CHF 63.– € 48.– Im Preis inbegriffene Leistungen Übernachtungen in gutem 3-Sterne-Hotel mit Halbpension o Führung Kloster und Stiftsbibliothek Einsiedeln o Eintritt ins Diorama, Einsiedeln o Eintritt ins Panorama, Einsiedeln o Schifffahrt Brunnen–Luzern, 2. Kl. o Stadtführung durch Luzern o Service, Taxen und MWST o 3


Y

Das Freilichtmuseum: «Ballenberg» Emmentaler Schaukäserei AG 3416 Affoltern im Emmental Telefon +41 (0)34 435 16 11

27

22

«Ballenberg» Das Freilichtmuseum Ballenberg eignet sich ganz besonders als Erlebnisort für Gruppen. Auf dem 660 000 m2 umfassenden Gelände präsentieren sich mehr als 100 ländliche Wohn-, Mehrzweck- und Wirtschaftsbauten (Ställe, Scheunen, Dörröfen, Kaltkeller etc.), die nach regionalen Baugruppen angeordnet und mit dem zugehörigen Inventar ausgestattet sind. Die einheimischen Bauernhoftiere und die nach historischen Vorbildern angelegten Bauerngärten, Felder und Wiesen veranschaulichen die wirtschaftliche Situation der Bauersfamilien.

Im Schaukäserei-Dörfli verbringen Sie immer einen erlebnisreichen Tag Erlebnis und Erholung für Gross und Klein rund um den Emmentaler • Käse- und Gotthelf-Spezialitäten-Restaurant • Schaukäserei mit traditioneller und moderner Produktion

Im Weiteren zeigen verschiedene HandwerkerInnen ihr Können und vermittlen Einblicke in die Produktionsbedingungen und das Erwerbsleben früherer Zeiten. «Bei uns dürfen Sie beim Arbeiten zuschauen» In unseren originalgetreu eingerichteten Werkstätten führen HandwerkerInnen mit authentischen Werkzeugen ursprüngliche Berufe vor: vom Schnitzen, Korben, Spinnen, Weben übers Klöppeln und Schmieden bis hin zum Käsen und Backen. Sie können aus nächster Nähe zuschauen und teilweise selber Hand anlegen.

«Bei uns entstehen Freundschaften» Auf dem Ballenberg können Sie und Ihre Kinder alle Arten von Bauernhofnutztieren bewundern, die es in der Schweiz gibt. Auch solche, die man im ganzen Lande nirgends mehr antrifft. Einige der Tiere dürfen Sie sogar streicheln. «Bei uns geht es auch um die Wurst» Wenn Sie Hunger und Durst haben, tischen Ihnen unsere drei gemütlichen Gasthöfe gerne eine schmackhafte Schweizer Spezialität auf. Falls Sie sich allerdings lieber aus dem Rucksack verpflegen, liegt auf unseren Picknick-Plätzen das Holz zum Grillen schon für Sie bereit.

Das Tagesprogramm kann nach eigenen Wünschen zusammengestellt werden. Gültigkeit: gemäss Öffnungszeiten Freilichtmuseum Ballenberg

• Einkaufserlebnis im Käsefach geschäft, Handwerksladen und Mätteli-Beck • Wechselausstellung • Geführte Rundgänge • Selber Käse herstellen im Kessi über offenem Feuer • Käsedegustationen Aktuelle Informationen zu Angeboten und Veranstaltungen: www.emmentaler-schaukaeserei.ch

. 5 Tage / 4 Nächte Pro Person im Doppelzimmer ab CHF 495.– € 380.– Einzelzimmerzuschlag pro Nacht CHF 28.– € 23.– Im Preis inbegriffene Leistungen Übernachtungen in gutem 3-Sterne-Hotel mit Frühstücksbuffet o mit Frühstücksbüffet und 3-Gang-Abendessen o Eintritt Freilichtmuseum «Ballenberg» o Mittagessen in Freilichtmuseum «Ballenberg» o 1 Schifffahrt Vierwaldstättersee o 1 Berg- und Talfahrt auf den Pilatus o Service, Taxen und MWST o 4


«I giardini» der italienischen Schweiz

Vom Genfersee bis zum Matterhorn, via Berner Oberland

28

1. Tag: Anreise. Anreise mit Ihrem eigenen Bus in die italienische Schweiz. Abendessen und Übernachtung im Hotel. 2. Tag: Locarno und Cardada. Frühstücksbuffet im Hotel. Geführte Besichtigung von Locarno, der Perle am Lago Maggiore. Ein kurzer Transfer bringt Sie nach Orselina. Von hier führt die moderne Seilbahn nach Cardada, 1340 m ü. M. Ein eindrückliches Panorama auf den Lago Maggiore und die lombardischen Voralpen erwartet Sie hier. Mit dem Sessellift schweben Sie zum geologischen Aussichtspunkt, von wo aus gleichzeitig das Monte-Rosa-Massiv, der höchste Punkt der Schweiz, und das Maggia Delta zwischen Locarno und Ascona, der tiefste Punkt der Schweiz, gesehen werden können. Abendessen und Übernachtung im Hotel. 3. Tag: Brissago Inseln. Frühstücksbüffet im Hotel. Eine gemütliche Schifffahrt bringt sie von Locarno zur Insel Brissago. Vom Wasser umspült, von den Alpen geschützt und von der Sonne geküsst, bieten diese wunderschönen Inseln dem Besucher die einmalige Gelegenheit einer spannenden Reise durch die Pflanzenwelt. Das besonders milde Klima erlaubt, dass selbst empfindliche subtropische Pflanzen das ganze Jahr im Freien wachsen können. Der botanische Garten (2,5 ha) ist mit ca. 1500 Pflanzenarten aus dem Mittelmeerraum, den Subtropen Asiens, Südafrikas, Amerikas und Australiens bewachsen. Ein Tag zum Träumen, Staunen, sich Erholen und Entspannen! Ihr Bus bringt Sie wieder zurück ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

«l´Isola di Brissago» – Die Brissago-Inseln bilden den Botanischen Garten des Kantons Tessins. Der Botanische Garten bietet einen faszinierenden Einblick in die subtropische Pflanzenwelt. Azaleen, Rhododendren, japanische Hanfpalmen, zahlreiche Kamelien, japanische Bananen, Bambus und Ginkgo entführen den Besucher in den Fernen Osten. 4. Tag: Botanischer Garten, Falknerei. Frühstücksbüffet im Hotel. Mit dem Bus fahren Sie zum Botanischen Garten des Gambarogno (März bis Mai) mit seinen fantastischen Kamelien, Magnolien, Rhododendren und Azaleen. Ab Mai bis Oktober geht die Fahrt zum Parco Botanico San Grato in Carona. Der gut 6 Hektaren grosse Park enthält die grösste und artenreichste Sammlung von Rhododendren, Azaleen und Koniferen. Ein Lehrpfad mit Schautafeln informiert über die Pflanzen, die Geologie und die Beschaffenheit des Bodens. Am Nachmittag erwartet Sie ein besonderes Erlebnis: der Besuch der Falknerei Locarno. Geniessen Sie die akrobatischen Flugmanöver der Greifvögel. Es werden nicht nur Falken, sondern auch Adler, Eulen, Bussarde, Geier und andere Greifvögel mit ihren besonderen Charaktereigenschaften vorgestellt. Neben der Falknerei wird auch die Reitkunst vorgestellt, unterstützt von Musik und mit Kostümen in verschiedenen Stilen der Sattel- und Reittechnik. Abendessen und Übernachtung im Hotel. 5. Tag: Rückreise. Frühstücksbüffet im Hotel. Anschliessend erfolgt die Rückfahrt nach Hause.

. 5 Tage / 4 Nächte Pro Person im Doppelzimmer ab CHF 549.– € 422.– Einzelzimmerzuschlag pro Nacht CHF 28.– € 22.– Im Preis inbegriffene Leistungen Übernachtungen in gutem 3-Sterne-Hotel mit Frühstücksbüffet und 3-Gang-Abendessen o Geführte Besichtigung von Locarno o Luftseilbahn und Sessellift Orselina–Cardada–Cimetta und zurück o Schifffahrt von Locarno nach der Insel Brissago o Eintritt zur Insel Brissago o Eintritt Botanische Gärten «Gambaro- gno» oder «San Grato» o Vorführung der Falknerei o Service, Taxen und MWST o 4

29

Martigny – Ihr Ausgangspunkt für unvergessliche Ausflüge. Eine pulsierende Kleinstadt mit rund 1000 Hotelbetten in der 2- bis 4-Sterne-Kategorie, überwiegend von Familienbetrieben geführt. 3 Altstadtkerne um den Zentralplatz gelegen, von Arkaden gesäumt. Über 2´000 Restaurantplätze sorgen für ein buntes Angebot für den Passanten zum Einkehren. Ein weiterer Vorteil: Martigny liegt in einer optimalen geografischen Lage, Frankreich erreichen Sie nach 35 km und Italien nach 45 km. Martigny Ein charmantes Städtchen mit 14´000 Einwohnern, eingebettet im Herzen der Alpen, zwischen dem Mt.-Blanc-Massiv und dem Matterhorn-Gebirge. Unser «grossartiges» kleines Martigny ist ein Ort der Begegnung von Geschichte und Kultur, von einer gigantisch schönen und umwerfend lebensfremden Bergwelt, von warmherziger einfacher Walliser Lebensart, für jeden Besucher auf seine eigene Weise ein ganz unvergessliches Erlebnis. Ihr persönlicher Vorteil: Für die Gestaltung Ihrer Gruppenreisen zeichnet sich eine ganz prägnante Vielfalt auf. Für jeden Sommerreisenden ist sein ganz persönliches Highlight dabei. Ob für Eisenbahn-, Bergwelt-, Schiffs-, Wander- oder Weinfans. Alle werden diesen Urlaubsaufenthalt geniessen. Ihre Ausflugsschwerpunkte. • «Rund um den grössten Alpensee» (Genfersee-Rundfahrt) die Stadt Calvins. Stadtrundfahrt, Juwelierspromenade an der Mt.-Blanc-Brücke, Entdeckung der französischen Seeseite. • «Berner Oberland auf käsisch kulinarisch» (Gstaad und Greyerz) Prominentendomizil in Gstaad, intakte Burgerkundung und Käsereibesichtigung mit Kostprobe des berühmtesten aller Schweizer Käse. Alternative: Schokoladenfabrik in Broc. • «Am Fusse der Bergriesen Europas» (Zermatt und Matterhorn) Idyllisches autofreies Bergdorf in alter Holzarchitektur, Ausgangspunkt zum begehrtesten Postkartenmotiv Europas, dem Matterhorn (4478 m hoch). Ein Panoramablick, der einmalig ist auf der Welt. • «Der 1. Alpenpassübergang der Römer» (Bernardiner und Aosta) Auf der Route Napoleons geht es zum schönsten «Märchen»-See und dem artenreichsten Berggarten Europas. In Aosta verzaubert Sie eine mittelalterliche Altstadt mit ihrem Flair. Die Spuren der Rö-

mer in Aosta – einst «Rom des Nordens» genannt – sind nicht zu übersehen. Auf dem Rückweg erwarten Sie die berühmten Bergrettungshunde, die Bernhardiner. Der Pass, einst mystischer Ort, und das Hospiz, heute durch den Brüderorden Gr. St. Bernard bewohnt. • «Freier Tag in Martigny» Ob mit dem Bummelzug unterwegs, im Oldtimer- oder Kunstmuseum, auf den Terrassen des Zentralplatzes relaxen, Geschichte in den Altstadtkernen schnuppern – für jeden ist etwas dabei um die Seele baumeln zu lassen. Mitte Juni wird das weltweit einzige Museum eröffnet, das den Bernhardinerhunden gewidmet ist. 10 Minuten vom Hotel entfernt können Sie die Welt der Barrys entdecken. Interaktive Videoinstallationen zeichnen nebst vielen Bildern und Gegenständen die Geschichte dieser berühmten Hunderasse nach. Eine besondere Attraktion ist der Zwinger mit lebenden «Bernhardinern». Weinprobe nach Absprache: in gemütlicher Runde Walliser Weingeist erleben. • «Mt.-Blanc-Express» oder «Golden Pass Line» Entdecken Sie, zwischen Genfersee und Berner Oberland, im bequemen, mit Panoramafenstern ausgestatteten Reisezug eine atemberaubende Landschaft von Montreux bis, zum Beispiel, nach Gstaad. Bei der Zusammenstellung der Streckenabschnitte und in der individuellen Beratung Ihrer Gruppenreise stehen wir Ihnen gerne fachkundig zur Seite. Gastfreundschaft und Herzlichkeit stehen im Walliser Tourismus an oberster Stelle.

. 6 Tage / 5 Nächte Pro Person im Doppelzimmer ab CHF 389.– € 299.– Einzelzimmerzuschlag pro Nacht CHF 28.– € 22.– Im Preis inbegriffene Leistungen Übernachtungen in einem 3-Stern-Hotel mit Frühstücksbuffet o Reichhaltiges Abendessen (3-Gang-Menü) o Willkommensdrink o Raclette-Abend (urtypische Walliser Käsespezialität) o Weindegustation (4 Weine) o Stadtführung in Genf (2 Stunden) o Bummelzug (Extrafahrt 1 Stunde, max. 60 Personen) o Golden Pass Line, Montreux–Gstaad (1 Std. 20 Min.) o Eintritt Bernhardinermuseum o Zugbillet Täsch–Zermatt–Täsch (2. Kl.) o 5


Allgemeine Geschäftsbedingungen von «Swiss Partner Service GmbH»

Schynige Platte-Bahn Die historische Zahnradbahn der Jungfrau Region PREISBRECHER CHF 30.– / € 20.00 23. Mai bis 30. Juni & 3. bis 16. Oktober 2011 Bahnfahrt Wilderswil – Schynige Platte retour Kilian Wenger, Schwingerkönig 30

KlEInE SCHEIdEgg EIgErnordwAnd Die nachfolgenden Reisebedingungen gelten für alle von der Swiss Partner Service GmbH organisierten Reisen. Die Gültigkeit dieser Reisebedingungen wird vom Auftraggeber durch die Auftragserteilung ausdrücklich bestätigt. 1. Mit der Zusage der Auftragsbestätigung (Abschluss des Reisevertrags) zwischen Swiss Partner Service GmbH und dem Auftraggeber sind diese allgemeinen Geschäftsbedingungen automatisch Bestandteil des Vertrags. Diese werden vom Auftraggeber stillschweigend akzeptiert. Sämtliche Änderungen, z.B. Sonderwünsche, bedürfen der Schriftform und unserer ausdrücklichen Bestätigung. 2. Sämtliche Korrespondenz, Offerten/Angebote, Reservationen und Fakturierungen erfolgen über Swiss Partner Service GmbH. 3. Die Teilnehmerliste muss spätestens 30 Tage vor Ankunft der Gruppe in unserem Besitz sein, mit einer genauen Aufteilung nach Doppel-, Einzel-, bzw. Mehrbettzimmer. Nachmeldungen und Änderungen resp. Stornierungen müssen schriftlich angefragt werden und bedürfen der Bestätigung von Swiss Partner Service GmbH. 4. Die Anzahlung von mind. 80% des Totalbetrages muss spätestens 60 Tage vor Ankunft bei der Swiss Partner Service GmbH eingegangen sein. Bei nicht fristgerechter Zahlung steht es der Swiss Partner Service GmbH frei, den Rücktritt zu erklären und eine entsprechende Aufwandsentschädigung zu verlangen. Restzahlung innert 10 Tagen nach Beendigung der Reise und nach Erhalt der Schlussrechnung. 5. Die Swiss Partner Service GmbH verpflichtet sich, die Reise im Rahmen der Bestätigung zu organisieren und die Rechte und Interessen des Auftraggebers bei der Durchführung und Abwicklung zu wahren. Die Leistungsbeschreibungen der Hotels richten sich nach der landesüblichen Klassifizierung. Fehlt eine solche, gilt die eigene Einschätzung. 6. Alle Preise verstehen sich – soweit nicht anders ausgewiesen – als Nettopreise in Schweizer Franken (inkl. Service, Taxen und MWST.) und Euro als Richtpreise. Als Abrechnungsbasis gilt der

festgelegte CHF-Preis der Auftragsbestätigung. Fremdwährungen werden zu Tageskursen umgerechnet. 7. Wir empfehlen Ihnen eine Annullierungskostenversicherung abzuschliessen.

PREISBRECHER CHF 29.70 / € 21.20

8. Pro 20 zahlende Personen ist eine Person gratis (Basis Doppelzimmer) soweit keine anders lautende Freiplatzregelung in der Bestätigung enthalten ist. Anderweitige Absprachen müssen schriftlich bestätigt werden. 9. Eine kostenlose Annullation ist bis 46 Tage vor Reiseantritt möglich. Bei einem späteren Rücktritt entstehen folgende Bearbeitungsgebühren: o 45 bis 26 Tage vor Ankunft 50 % des Gesmatbetrages o 25 bis 11 Tage vor Ankunft 75% des Gesmatbetrages o 10 bis 0 Tage vor Ankunft 100% des Gesmatbetrages Eine höhere Entschädigung, die für Leerbettgebühr, Telefon- und Telefaxkosten usw. entsteht, bleibt ausdrücklich vorbehalten. Der Auftraggeber hat der Swiss Partner Service GmbH seinen Rücktritt schriftlich mitzuteilen. Massgeblich ist der Eingang der Abmeldung in unserem Büro.

Mai und november 2011 · Bahnfahrt lauterbrunnen – Kleine Scheidegg – grindelwald grund

HaRdER Kulm IntErlAKEn PREISBRECHER CHF 13.50 / € 9.60

10. Wird die Reise infolge bei Vertragsabschluss nicht voraussehbarer höherer Gewalt stark beeinträchtigt oder undurchführbar, werden gleichwertige Alternativlösungen von der Swiss Partner Service GmbH angeboten. 11. Berichtigungen bei Druck- und Rechnungsfehlern bleiben vorbehalten.

25. April bis 29. Mai 2011 · Bahnfahrt Interlaken – Harder Kulm retour

12. Der ausschliessliche Gerichtsstand ist in 6210 Sursee (Schweiz). SWISS PARTNER Service GmbH Nottwil, 1. April 2011

Allgemeine Hinweise

ReseRvAtion und BucHung

Preis pro Person, netto in CHF inkl. 8% Mwst. Keine Gratisfahrten. Bezahlung Bar oder mit Kreditkarte vor Ort. Europreise werden zum Tageskurs gerechnet. Angebot ab 10 Personen. Daten & Preise für 2012: marketing@jungfrau.ch.

Jungfraubahnen CH-3800 Interlaken Telefon +41 (0)33 828 72 53 Fax +41 (0)33 828 72 65 info@jungfrau.ch

jungfrau.ch

Gruppenreisen in der Schweiz  

Pauschalangebote 2011/12