Issuu on Google+

2 0 1 2

1 5 21

19

21 Uhr

ganztägig

N O V

AR Parcours (inkl. International Sticker Award 2012)  Neustadt frei

ALTES WETTBÜRO DRESDEN

FR — 23. NOV 23 Uhr

Uncanny Valley presents

DJ Sprinkles  Club Paula

MOTORENHALLE WACHSBLEICHSTRASSE 4A, FRIEDRICHSTADT

ANTONSTRASSE 8, NEUSTADT

CLUB64 LOUISENSTRASSE 64, NEUSTADT

PRE-FESTIVAL LOCATIONS

CYNETART POP-UP CITY

IN DER NEUSTADT

LOUISENSTRASSE 77, NEUSTADT

Alaunstraße 29

23 Uhr

BON VOYAGE

Canto V, 81 min [piano solo]

 THE SPOT

22 Uhr

ALAUNSTRASSE 29, NEUSTADT

20 Uhr – »Soulnessless«

Louisenstrasse 64

22 Uhr

THE SPOT

Thaemlitz with Radost Stroynik

 Club 64

14 – 20 Uhr

19.30 Uhr – Q & A Terre

Pressekonferenz und SMSlingshot Wandbeschuss

22 Uhr

[electroacoustic audio/video]

Hier findet man die KAZOOSH!Ausstellung, die cluttAR 1.0-Installation und am Samstag die Skanu Mežs Clubbing-Night.

Cantos I-IV, 80min

Wachsbleichstraße 4

21 Uhr

 Motorenhalle

18 Uhr – »Soulnessless«

 FSH mit Eventticket frei Movement C by Ulf Lang heinrich  FSH 12/10 ¤ Künstlergespräch mit Ulf Langheinrich  FSH mit Eventticket frei Ausstellung KAZOOSH! & cluttAR 1.0  Club 64 frei Skanu Mezs presents Elvi/Dunian & Kodek (live) & DNZ (Fat Fenders)  Club 64 3 ¤ ICAS-City: Galina Hardgrove on decks  Bon Voyage frei ICAS-City: INSOMNIA! presents Love OD Label Nacht mit Charlotte Bendiks, Boska, Mental Overdrive (live) & Petra Hermanovà (VJ)  Altes Wettbüro 7/5 ¤

(mit Eventticket frei)

18 – 21 Uhr CYNETART-Artist Talk

Antonstrasse 8

und den CYNETART- Künstlern

18 Uhr

CLUB PAULA MESCHWITZSTRASSE 14 – 16 ALBERTSTADT

 Altes Wettbüro

mit L. Cippitelli, N. Bors, W. Jauk

ELECTRODE by Dani Ploeger  FSH perf. installation Radost Stroynik presents Terre Thaemlitz – Soulnessless, 3hrs (final event)  FSH 10/8 ¤

14 – 23 Uhr CYNETART 2012 Ausstellung  FSH 5/3 ¤

16 Uhr

CYNETART_PANORAMA Ausgewähltes Videoprogramm

(mit Eventticket frei)

SA — 17. NOV

NachtClub- und Musikprogramm

14 – 20 Uhr CYNETART 2012 Ausstellung  FSH 5/3 ¤

AFTER FESTIVAL LOCATIONS

MI — 21 . NOV

Meschwitzstraße 14–16

AR Parcours (inkl. International Sticker Award 2012)  Neustadt frei

 Club Paula,

ganztägig

 Bon Voyage

MORITZBURGER WEG 67, HELLERAU

Uncanny Valley presents Terre Thaemlitz’ House Music Alter Ego: DJ Sprinkles

ganztägig

Mixed Reality Stationen  Neustadt frei AR Parcours (inkl. International Sticker Award 2012)  Neustadt frei

UNSEEN  TMA-Labor 7/5 ¤ Guerilla Drone Demonstration  to be announced frei Filastine & Nova (US/ ES, INO)  Altes Wettbüro 7/5 ¤

CYNETART POP-UP CITY

CYNETART POP-UP CITY abends

TRANS-MEDIA-LABOR HELLERAU

Vera Ondrasikova & Kollektiv

Louisenstrasse 77

23 Uhr

ELECTRODE by Dani Ploeger  FSH , Perform. Installation AV Performance night: MOHN live (Wolfgang Voigt & Jörg Burger) & Vedana von Zavoloka & Laetitia Morais  FSH 12/10 ¤

Gemütliches Hangout zum Quatschen, 50 m vom Club 64 entfernt.

Oliver Baurhenn & Gästen

KARL-LIEBKNECHT-STR. 56, HELLERAU

Alaunstraße 36

23 Uhr

mit Susanna Niedermayr,

 Club 64 & OE1@ORF frei 23.30 Uhr Paul Wiersbinski – One Man Unit Performance  Louisenstrasse frei 23 Uhr ICAS-City: MUTEK presents Deadbeat (live) & Assimilation Process (live)  Altes Wettbüro 7/5 ¤

FESTSPIELHAUS HELLERAU

(mit Eventticket frei)

Uhr

 scheune

23:03 – 2 Uhr

LOCATIONS IN HELLERAU

(Deutschland-Premiere)  FSH 12/10 ¤

Koop-CYNETART-Special Familienbrunch mit: der Präsentation der Ferienakademie & einem medienpädagogischen Treffen

22 Uhr

CYNETART BON VIVANT

18 – 1 Uhr

AUGMENTED & MIXED REALITY

18 – 23 Uhr CYNETART 2012 Ausstellung  FSH 5/3 ¤

Künstlergespräch mit Ulf Langheinrich  FSH mit Eventticket frei Ausstellung KAZOOSH! & cluttAR 1.0  Club 64 frei ICAS-City: Credit 00 on decks  Bon Voyage frei ICAS-Radio

Karl-Liebknecht-Straße 56

22 Uhr

DI — 20. NOV

Movement C by Ulf Lang heinrich

(mit Eventticket frei)

21 Uhr

 Festspielhaus Hellerau

18 – 23 Uhr CYNETART 2012 Ausstellung  FSH 5/3 ¤

TIPP: In Spots des CYNETART BON VIVANT-Netzwerks können Festivalbesucher bei Abgabe eines CYNETART-Tickets von besonderen Rabatten und Angeboten profitieren.

FR — 16. NOV

AR Parcours (inkl. International Sticker Award 2012)  Neustadt frei

Ausstellung, Salons, Performances und Workshops. Anfahrt: www.hellerau.org/ service/Anreise

ganztägig

 Trans-Media-Labor Hellerau

CYNETART POP-UP CITY

Moritzburger Strasse 67, Historisches

Neustadt frei

MO — 19. NOV

GebäudeEnsemble Deutsche Werkstätten

ganztägig

Mixed Reality Stationen  Neustadt frei AR Parcours (inkl. International Sticker Award 2012)  Neustadt frei

Hellerau, Eingang D

abends

Nur an einem Tag, mit sehr limitierten Plätzen!

ganztägig

Mixed Reality Stationen  Neustadt frei AR - Parcours (inkl. International Sticker Award 2012)

CYNETART BON VIVANT-Spots: Bon Voyage, Devil’s Kitchen, Falscher Hase,Sankt Pauli, Side Door.

CYNETART POP-UP CITY

CYNETART POP-UP CITY abends

CYNETART 2012 ein. An Plätzen der Stadt: Bon Voyage/Mondpalast, The Spot, Club 64, AR Comichaus, StickerAward x 15 grüne Orte (www.stickeraward.net), Altes Wettbüro, Festspielhaus Hellerau. Die Augmented Reality-Ebene ist jederzeit erreichbar, das Mixed Reality-Projekt nur in den Abendstunden von Donnerstag, den 15. bis Samstag, den 17. November. Infos und Karte in der App. Man kann auch dem QR-Code folgen.

»Artifcial Intelligence and Art« »Radical Airspace« »Die Welt mit anderen Ohren hören«  FSH Details siehe website

Zur CYNETART 2012 wird eine prototypische digitale Schicht im Evernet eröffnet, die zum Festival und vielleicht auch in den nächsten Jahren einen Layer, eine Schicht mit zusätzlichen Daten und Kunstwerken ortsgebunden im Überraum anbietet. Ob sie subversiv, witzig, kritisch, künstlerisch oder experimentell sein wird, kann zum Festival im November herausgefunden werden.

23 Uhr

WORKSHOPS

Nutzung der App: 1. LAYAR-application

23 – 1 Uhr

(mit Eventticket frei)

(iOS & Android) kostenlos downloaden. 2.

18 – 23 Uhr

18 – 20 Uhr CYNAL Salon 4.3 (Kunst und Wissenschaft)  FSH 5/3 ¤

21 Uhr

Eröffnung / Preisvergabe SMSlingshot  FSH frei MR-808 Konzert von Moritz Simon Geist  FSH frei CYNETART 2012 Ausstellung/Vernissage  FSH frei Eröffnung CYNETART Pop-Up City KAZOOSH! & cluttAR 1.0  Club 64 frei ICAS-City: Oliver Baurhenn (CTM Festival) on decks  Bon Voyage frei

14 – 20 Uhr CYNETART 2012 Ausstellung  FSH 5/3 ¤

 Detaillierte Informationen zu Sonderrabatten: auf der Webseite & in der CYNETART POPUP CITY LAYAR-APP.

20 Uhr 21 Uhr

SO — 18. NOV

Cover des Programmsflyers einscannen.

DO — 15. NOV

ganztägig

Mixed Reality Stationen  Neustadt frei AR Parcours  Neustadt frei

3. Eine detaillierte Anleitung mit Tipps zur

PANORAMA_CYNETART_Videoprogramm/ screening  Motorenhalle frei

abends

Navigation durch die CYNETART POP-UP

MI — 14. NOV

CYNETART POP-UP CITY

CITY erscheint dann auf dem Display.

Böhmische Straße 3 – frei

17 – 19 Uhr SMSlingshot  The Spot frei

SA — 17. NOV

Plätze in der Stadt: Bon Voyage/ Mondpalast, The Spot, Club 64, AR Comichaus, StickerAward, Altes Wettbüro, Festspielhaus Hellerau

17 – 18 Uhr Pressekonferenz  Kenan-Internetcafé,

HOWTO: Mit einem Smartphone kann eine weitere Ebene des Festivals abgerufen werden, die bestimmte Plätze der Stadt mit Kunst und Information bereichert. Dazu braucht man ein IOS oder Android-fähiges Gerät (Smartphone, Tablet), dazu die kostenfreie LAYAR-App, die es im Apple Webstore und dem Android Market gibt. In der App gibt man

2 0 1 2

FR — 9. NOV

20 Uhr

Trans-Media-Akademie Hellerau e.V. in Zusammenarbeit mit HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden

N O V

1 5 21

www.cynetart.de

CYN ETART 2012 INTERNATIONALES FESTIVAL FÜR COM PUTERG ESTÜTZTE KUNST

C Y N E T A R T www.cynetart.de

16 FESTIVAL FOR COMPUTER BASED ART

www.cynetart.de


graphie: Ulf Langheinrich Performance: Maureen Law Softwares: Matthias Härtig & Ardrian Hardjono Dauer: 40 min Produktion: Epidemic, Paris

CYNETART vereint neuartige, interaktive Kunstinstallationen, audiovisuelle Vorführungen, aktuelle Positionen der elektronischen und experimentellen Musik sowie Workshopangebote rund um das Thema der Entwicklung digitaler Kultur. CYNETART versteht sich als Experimentierplattform für Künstler aller Disziplinen, die mit neuen Technologien arbeiten und somit Kunst und Ideen für unsere Zukunft generieren. Alle zwei Jahre, so auch in diesem Jahr, werden Preise in einem Wettbewerb vergeben. Vom 15. bis 21. November 2012 wird die 16. Festivalausgabe in Dresden eine Ausstellung mit Preisträgerarbeiten und ausgewählten Wettbewerbsbeiträgen, Abendveranstaltungen und ein Clubprogramm präsentieren. Das diesjährige Festival oszilliert dabei in so vielfältigen Themenspektren, wie z.B. Biofeedback-Kunst, Aktivismus/Subversion, Sozialdarwinismus, Beschneidung, Religionskritik, Grenzanalysen, Steampunk, Datenvisualisierung und vielen anderen mehr.

CYNETART-Ausstellung 2012  im Festspielhaus Hellerau – 5/3 ¤

20. NOV – 22 Uhr

Koproduktion: HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden Mit freundlicher Unterstützung von CYNETART Festival und der City University of Hong Kong School of Creative Media.

Kerstin Ergenzinger [DE], Dalcroze-Saal

 »Wellenfelder«

12 / 10 ¤ (beide zusammen)

Julius Stahl [DE], Nancy-Spero-Saal

»Soulnessless Cantos I-IV« von Terre Thaemlitz  21. NOV – 18 Uhr 10 / 8 ¤

 »Snail Trail«  »Cellular Performance« Verena Friedrich [DE], Ecksalon - Ost

Radost Stroynik im Gespräch mit Terre Thaemlitz  21. NOV – 19.30 Uhr

 »Hu.M.C.C.« Maja Smrekar [SI], Ecksalon - West

 »E-ansã« Ricardo O’Nascimento [BR], Treppenhaus Ost - Erdgeschoss

»Soulnessless Canto V« von Terre Thaemlitz (Klaviersolo)  21. NOV – 20 Uhr late entry 5 ¤

 »Sisyphus Actions« Nika Oblak & Primoz Novak [SI] Treppenhaus West - Erdgeschoss

 »teer me apart« Carolin Weinert [DE], Gang West (OG)

 »Technology Addiction« & »Nearness« von Marcel Helmer [DE], Großer Saal - Nordhälfte

 »61« Man Dik Sum [CHN], Empore Süd ÖFFNUNGSZEITEN

      

DO., 15. NOV – 18 bis 23 Uhr FR., 16. NOV

– 18 bis 23 Uhr

SA., 17. NOV

– 14 bis 23 Uhr

SO., 18. NOV – 14 bis 20 Uhr MO., 19. NOV – closed DI., 20. NOV

– 18 bis 23 Uhr

MI., 21. NOV

– 14 bis 20 Uhr

Sonderveranstaltungen der CYNETART-Ausstellung  Großer Saal - Nordhälfte Artist Talk

Eröffnung CYNETART-Festival und Preisverleihung zum CYNETART-Wettbewerb 2012  15. NOV – 20 Uhr Die Preisverleihung zum CYNETART-Wettbewerb und gleichzeitig die Eröffnung zum CYNETART-Festival hat sich zu einer festen Größe im Dresdner Kulturprogramm etabliert. In Anwesenheit der beteiligten und nominierten CYNETART-Künstler wird ein abwechslungsreiches Programm aus Laudationen, Projektvorstellungen und kulturellen Beiträgen geboten. Zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur werden erwartet. »MR-808 Klang Installation« von Moritz Simon Geist (Konzert)  15. NOV – 21 Uhr

mit Lucrezia Cippitelli, Nadine Bors &

Mitwirkende: Martin Novy,

Werner Jauk und den CYNETART-Künstlern

Jakob Hasselgruber

17. NOV – 18 Uhr

CYNAL Salon 4.3 (Kunst und Wissenschaft) mit Maja Smrekar & Verena Friedrich, Moderation: Katharina Groß

18. NOV – 18 Uhr

Dani Plöger »Electrode« (Performance-Installation)

20. NOV – 19 Uhr

Dani Plöger »Electrode« (Performance-Installation)

Josefine Wosahlo.

Artist Talk mit Lucrezia Cippitelli, Nadine Bors &

Philipp Artus [DE], Seitenbühne - Ost

21. NOV – 16 Uhr

Abendveranstaltungen CYNETART 2012 –  Festspielhaus Hellerau Eröffnung CYNETART-Festival und Preisverleihung zum CYNETART-Wettbewerb 2012  15. NOV – 20 Uhr »MR-808 Klang Installation« von Moritz Simon Geist (Konzert)  15. NOV – 21 Uhr (Eintritt frei)

»SMSlingshot« mit VR Urban, Festspielhaus Fassade  15. NOV – 21 Uhr (Eintritt frei)

»Movement C« von Ulf Langheinrich (AV-Performance & TanzImprovisation)  16. NOV – 21 Uhr  17. NOV – 21 Uhr 12 / 10 ¤

Künstlergespräch mit Ulf Lang heinrich, moderiert durch Josefine Wosahlo  16. NOV – 22 Uhr  17. NOV – 22 Uhr Vedana von Zavoloka & Laetitia Morais (AV-Performance)  20. NOV – 21 Uhr MOHN live (AV-Konzert)

Die Liveperformance von Moritz Simon Geist bietet elektronische Musik - mit mechanischen Musikrobotern. Die Tracks um den Musikroboter »MR-808« bewegen sich zwischen verspielter Electronica, Abstract Techno und verhalltem Electro Pop. Das Kernstück der Performance, die Roboterinstallation »MR-808«, ist ein mechanisches Replikat des berühmten Drumcomputers TR-808. Elf Klänge des Drumsynthezisers aus dem Jahre 1981 wurden durch automatische Roboterinstrumente ersetzt. Die meist nur auf den Sound beschränkte Performance elektronischer Musik wird so zu einer raum- und sinnübergreifenden Darbietung. »SMSlingshot« mit VR Urban, Festspielhaus Fassade  15. NOV – 21 Uhr Mitwirkende: Christian Zöllner, Patrick Tobias Fischer, Sebastian Piatza, Thilo Hoffmann

Aufgrund des gesteigerten kommerziellen Interesses an digitalen Werbetafeln im öffentlichen Raum, wird der Wunsch nach geeigneten und erreichbaren Interventions- und Kontermaßnahmen deutlich. Der Wunsch und die Gewohnheit die umgebende Welt zu kommentieren ist historisch belegt und noch immer ein lebendiges und bewahrenswertes Phänomen, das uns im Stadtraum zum Beispiel in Form von Graffiti gegenübertritt. Das Konzept der SMSlingshot zielt auf die Rückeroberung des urbanen Raums ab und gibt den Festivalbesuchern ein Werkzeug in die Hand, mit dem sie die umgebenden Wände mit eigenen Statements besetzen und sich aneignen können. Die SMSlings-

15. bis 17. NOV – 18 bis 24 Uhr

Die Hauswand als Medium, aber kein Graffiti. Räder ziehen Linien. Kritzeln im Großformat. Eine Installation zur vernetzten Manipulation des Stadtbildes. Prototyp im Rahmen einer Diplomarbeit an der Professur Mediengestaltung der Informatik-Fakultät, TU Dresden.

Werner Jauk und den CYNETART-Künstlern

17. NOV – 18 Uhr

Die Kuratoren und Wissenschaftler Lucrezia Cippitelli, Nadine Bors und Werner Jauk treffen auf die CYNETART-Künstler und werden in einem offenen Gespräch die aktuellen Themen der CYNETARTAusstellung und künstlerischen Produktionsstrategien der Medienkunst mit dem anwesenden Publikum besprechen. CYNAL Salon 4.3 (Kunst und Wissenschaft) mit Maja Smrekar & Verena Friedrich, Moderation: Katharina Groß

18. NOV – 18 Uhr

Die Dresdner Plattform für kulturelle Reflexion CYNAL initiiert seit 2012 Salonveranstaltungen zu Themen des Zeitgeschehens. Besonderer Schwerpunkt ist der CYNAL Salon Kunst und Wissenschaft, der im Rahmen der CYNETART mit den geladenen Künstlerinnen Verena Friedrich (D) und Maja Smrekar (SLO) fortgeführt wird. Beide Künstlerinnen werden ihre Arbeiten vorstellen. Während Friedrich ihre Impulse aus der Schönheitsindustrie bezieht und dessen Sprache hinterfragt, legt Smrekar die Mechanismen der Nahrungsmittelindustrie offen und befragt dialogisch die menschlichen Ängste zur Genmanipulation. Beide Künstlerinnen arbeiteten mit den neusten biotechnologischen Möglichkeiten der Genmutation, -manipulation und -transformation. Wir fragen welche Art Anziehungskraft die Biotechnologie auf die Kunst im Allgemeinen ausübt und was im Speziellen die beiden Künstlerinnen daran interessiert. Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und wie werden ihre Arbeiten rezipiert? Lässt sich mit Hilfe der Biotechnologie sogar eine neue Kunst kreieren? Dani Plöger »Electrode« (Performance-Installation)

 

Thaemlitz’ neustes, mehr als 32-stündiges Album Soulnessless beschäftigt sich mit der Dekonstruktion der verbreiteten Vorstellungen von »Seele«, »Meditation«, »Spiritualität« und »Religiosität« als grundlegende Formen der Vermittlung zwischen Konsumenten und dem Musik- und Audiomarkt. Soulnessless wurde aus einer offen nichtspirituellen und religionsfeindlichen Perspektive komponiert, die Atheismus nicht als Lösung von oder Alternative zu Formen religiöser Ordnung sieht, sondern als ein Akt der Selbstverteidigung, eng verschlungen mit der Hoffnungslosigkeit eines Lebens inmitten eines nicht enden wollenden Ansturms geistlicher Dogmen und Aberglauben. Wie bei all seinen elektro-akustischen Auftritten, untergräbt Thaemlitz aktiv die Erwartungen daran, was ein »Livekonzert« ausmacht. In seinem Beitrag steht das Audio- und Videomaterial seiner ersten vier Cantos von Soulnessless im Mittelpunkt, das eine Länge von 80 Minuten umfasst. Thaemlitz ist Betreiber des Labels Comatonse Recordings, der queer, populär und konsequent Musik als Diskurs propagiert und dabei immer auf einen Begriff von künstlerischer Praxis als kritischer Intervention insistiert. Am Schluss findet eine Frage-undAntwort-Runde mit dem Publikum statt. Moderation: Radost Stroynik.

20. NOV 21. NOV

– 19 Uhr – 16 Uhr

Electrode strebt danach, kulturelle Stereotype im Bezug auf massenproduzierte »Tabutechnologien« zu verwirren, indem es einen Versuch der Wiederaneignung mit Do-it-yourself-Ansatz unternimmt und damit verbundene wissenschaftliche Ergebnisse absichtlich zweckentfremdet. Vedana von Zavoloka & Laetitia Morais (AV-Performance)  20. NOV – 21 Uhr Das Album »Vedana« ist die Basis der Zusammenarbeit zwischen der ukrainischen Musikerin Kateryna Zavoloka und der portugiesischen Bildenden Künstlerin Laetitia Morais. Ihr Hauptinteresse gilt der Bearbeitung alter spiritueller Musik aus ihrer Heimat mit digitalen und analogen Verfahren, Filtern und unsteten Naturrhythmen. Zusammen arbeiten die beiden Frauen wie Anthropologinnen, die aus ihren persönlichen Wanderungen und Erfahrungen schöpfen, um diese in

Terre Thaemlitz »Soulnessless Canto V«  21. NOV – 20 Uhr

 Diverse AR-Spots in der Neustadt:  15. bis 21. NOV »Virtual Stories« Animierte kuriose Geschichten, aus dem Alltag entrückt, werden in der erweiterten Realität erst sichbar und wollen den Blinden die Seele der Neustadt anvertrauen.  International Sticker AwardAusstellung & Interaktives Webprojekt

ICAS-City: INSOMNIA! presents Love OD Communications label night mit Charlotte Bendiks, Boska, Mental Overdrive (live) & Petra Hermanová (VJ) Altes Wettbüro Dresden,

Gaschler, Diplomanden der Informatikfakultät an der TU Dresden.

20. NOV – 23 Uhr

Ein Dialog zwischen Körper, Sein, Reflexion und Intellekt. SCREENING PANORAMA_CYNETART Videoabend, kuratiert von Nadine Bors

ICAS-City: Skanu Mezs Festival presents Elvi/Dunian (live) & Kodek (live) sowie DNZ (Fat Fenders)

Motorenhalle, Wachsbleichstraße 4a, Friedrichstadt

14. NOV – 20 Uhr

Club 64, Louisenstrasse 64, Neustadt 17. NOV – 23 Uhr

TICKETVORVERKAUF Filastine & Nova (US/ES, INO) Altes Wettbüro Dresden, Antonstraße 8, Neustadt

20. NOV – 23 Uhr

 ReserviX [www.reservix.de] Online-Kauf!

 Fat Fenders Böhmische Strasse 14, Neustadt

BAR

[www.fenders.de] face2face

 Falscher Hase, ICAS-City mit Oliver Baurhenn (CTM Berlin / reboot.fm) 

15. NOV – 23 Uhr

Rudolf-Leonhardt-Str.3, Neustadt [www.falscher-hase.com] face2face

Tickets CYNETART 2012

ICAS-City mit Credit 00 (Idealfun / Uncanny Valley) und Paul Wiersbinski »One Man Unit«

siehe Zeittafel, Abendkasse plus

Bon Voyage, Louisenstraße 77, Neustadt

Tagesticket – FR, 16. NOV  Voll: 20 ¤ / ermäßigt: 15 ¤ Tagesticket –SA, 17. NOV  Voll: 20 ¤ / ermäßigt: 15 ¤ Tagesticket – DI, 20. NOV  Voll: 20 ¤ / ermäßigt: 15 ¤

16. NOV – 23 Uhr

ICAS-City mit Galina Hardgrove (DS-X.org) Bon Voyage, Louisenstraße 77, Neustadt

VVK-Gebühr

17. NOV – 23 Uhr CYNETART-Tagestickets be rechtigen

PARTY

Der International Sticker Award 2012 beim CYNETART Festvial. Sticker und ihre Aktivisten sind mittlerweile mehr als nur Teil eines spielerischen Experiments, welches versucht, in künstlerischer, sozialer und dekorativer Hinsicht die längst vollzogene Privatisierung des Stadtraums und deren Oberflächen zu hinterfragen bzw. diese temporär und physisch zu verändern. Die Präsentation der prämierten Arbeiten werden auf »Street Level« zurückgebracht und sind über GPS Navigation in »freier Wildbahn« auffind- und erfahrbar.

Uncanny Valley presents DJ Sprinkles

zum Zutritt für die jeweiligen eintrittspflichtigen Programmpunkte der CYNETART-

Mixed Reality«. Plätze in der Stadt: Bon Voyage/

tionsprojekt mit Deborah Schmidt und Philipp

17. NOV – 23 Uhr

(Wildsmile Studios/crockefeller.org)

Installation: siehe Vorderseite »Augmented &

Die CYNETART POP-UP CITY ist ein Koopera-

(nicht FSH)

Antonstraße 8, Neustadt

Alain Bieber (rebelart.net) / Andreas Ullrich

of the Album (Klaviersolo), 81 Minuten

Die »POP-UP CITY« sind Plätze im Stadt- und virtuellen Raum, die die Grenzen zwischen beiden verschwimmen lassen. An einem dieser Plätze verwandelt »cluttAR« Datenverkehr in eine Skulptur um. Und »SMSlingshot« lässt Besucher Nachrichten an Wände und zugleich Twitter schießen. Das Ganze wird »mixed or augmented reality«, gemischte oder erweiterte Wirklichkeit genannt. Bei der »Augmented Reality« legt man Bilder und Daten in Verbindung mit einem Ort »über« die bestehenden Dinge, um diese damit zu ›erweitern‹. Wie man diese Ebene erreicht, siehe dazu die Anleitung auf der Vorderseite.

ger Weg 67, Eingang D, Hellerau

16. NOV – 23 Uhr

Katharina Groß & Robert Richter

LOCATIONS: LAYAR-application Details zur

CYNETART POP-UP CITY

Trans-Media-Labor Hellerau, Moritzbur-

Antonstraße 8, Neustadt

Bon Voyage, Louisenstraße 77, Neustadt

Meditation on Wage Labor and the Death

Das Canto V ist das Herzstück von Thaemlitz Album Soulnessless. Heute verlangt die Musikvermarktung im Internet sogenanntes »digital exclusive« – Material, das über die CD-Laufzeit hinausgeht. Gleichzeitig werden die Lizenzgebühren in zunehmend geringeren Anteilen wieder eingebracht, weil die Projekte finanziell (und ästhetisch) durch die Downloads einzelner Titel zerstückelt werden. Während MP3s fast ausschließlich für schnelle Downloads genutzt werden, bleiben ihre revolutionären Möglichkeiten als Medium für lange Kompositionen unerschlossen. Zwischen dem 6. und dem 16. Juni 2008 hat sich Thaemlitz am Sir Jack Lyons Music Research Centre der Universität York in England daran gemacht das »weltweit erste MP3 Album in voller Länge« aufzunehmen (4GB, FAT32 konform, ca. 30 Stunden bei 320kB/s). Die daraus entstandene MP3-Datei enthält ein Klaviersolo, das in mehreren vier bis sechs Stunden langen Sitzungen aufgenommen wurde. Das Thema lautet »Betrachtungen über Lohnarbeit und den Tod des Musikalbums«. Die Dauer des Live-Auftritts ist mindestens 81 Minuten, um zu verhindern, dass eine Aufnahme auf eine handelsübliche MusikCD passt.

Vera Ondrasikova und Kollektiv (Tanz)

AUGMENTED REALITY Neben praktischen Festivalinformationen zu Programmpunkten und -orten, bietet die von Philipp Gaschler programmierte App künstlerische, ortsspezifische Ein- und Überblicke.

»Unseen«

Altes Wettbüro Dresden,

urbane vernetzte Installation

(ebenso Bon Vivant-Partner)

TANZPERFORMANCE ICAS-City: MUTEK presents Deadbeat (live) und Assimilation Process (live)

 Bon Voyage /The Spot »Kartesische Räder« von Deborah Schmidt,

Mondpalast, The Spot, Club 64, AR Comichaus, Sticker-Award x 15 (www.stickeraward.net), Altes Wettbüro, Festspielhaus Hellerau. Aktuelle Informationen zu den Standorten unter www.cynetart.de.

Club Paula Meschwitzstraße 14-16, Dresden

23. NOV – 23 Uhr

Veranstaltungsorte.

Solidaritätsticket  Festivalpass, gültig für alle CYNETARTVeranstaltungen vom 15. bis 21. NOV 2012 – 39,90 ¤

MEDIENBILDUNG

Der Vorverkauf für die Abendveranstaltungen der CYNETART im Festspielhaus wird

FESTIVAL des Deutschen Multimediapreises – MB21 

empfohlen.

Kulturzentrum scheune,

TIPP: In Spots des BON VIVANT-Netzwerks

Alaunstrasse 36/40, Neustadt

können Festivalbesucher bei Abgabe eines

16. bis 18. NOV

CYNETART-Tickets von besonderen Rabatten und Angeboten profitieren.

KONTAKT Trans-Media-Akademie Hellerau e.V.  Karl-Liebknecht-Str. 56, 01109 Dresden

Familienmediensonntag im Rahmen des MB21 Multimediafestivals  18. NOV – 10 bis 16 Uhr

CYNETART BON VIVANT-Spots:

Die CrossMedia Tour und das Netzwerk Medienbildung Dresden veranstalten im Rahmen von MB21 ein abwechslungsreiches MitmachProgramm rund um neue Medien &

Detailierte Informationen zu Sonderrabat-

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen

ten: auf der Webseite & in der CYNETART

Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser

POP-UP CITY LAYAR-App.

Veröffentlichung (Mitteilung) trägt allein der Verfasser; die

Tel.: 0351-8896 665

Bon Voyage, Devil’s Kitchen, Falscher Hase,

e-Mail: info@cynetart.de

Sankt Pauli, Side Door.

www.cynetart.de, www.hellerau.org

Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Fotos: studio20 – 15.com

Gestaltung: pingundpong.de

KONZERTE

 Auch Movement C operiert mit den bekannten Zutaten der großen Installation und live Performances Ulf Langheinrichs. Körper, flimmerndes Licht, scheinbar unbeweglich zeitloser Sound, und hypnotische 3D Projektion. In dieser Arbeit, in der er erstmals mit der chinesischen Tänzerin Maureen Law zusammenarbeitet, setzt er sich mit Fragen der Ästhetik des Ganzfeldes auseinander: zirkuläre und lineare Zeit, Raum und Fläche , Körper und Illusion. Im Anschluss: Künstlergespräch mit

 »Rotes Rauschen«

»Soulnessless Cantos I-IV« von Terre Thaemlitz (AV-KONZERT), 80min  21. NOV – 18 Uhr

Louisenstrasse 64, Neustadt

Ausstellung KAZOOSH! & cluttAR 1.0  15. NOV – 23 Uhr  16. NOV – 18 Uhr  17. NOV – 14 Uhr

CYNETART Bon Vivant

Konzept, Sound, Licht, Bild, Meta-Choreo-

 Club 64 MOHN ist das aktuelle Projekt der beiden Kölner KOMPAKT Gründer, Wolfgang Voigt und Jörg Burger. Mit MOHN setzen Burger/Voigt erstmalig auf ein komplett entschleunigtes Live Programm, eine Art »Zeitlupentechno«, der unterschiedliche Ambientspielarten zu einer Neuen verbindet. MOHN ist eine moderne, narkotische Mischung aus ebenso düsteren Ambient-Grunge-Beats, wie aus trippig-schönen 70er und 80er Jahre Kraut- und Elektroniksphären. MOHN Live ist ein Non-Stop Vortragskonzert mit einer aufwendigen Visualisierung für die große Leinwand ( Kino/Theater ) und für ein vorzugsweise sitzendes Publikum.

Medienpartner

16./17. NOV – 21 Uhr (Deutschland-Premiere)

(auch am 15. NOV vorm FSH)

Sponsoren

MOHN live (AV-Konzert)  20. NOV – 22 Uhr

Förderer und Unterstützer

(AV-Performance & Tanz-Improvisation)

Alaunstraße 29, Neustadt

SMSlingshot mit VR Urban  9. NOV – 17 Uhr

Die Satelliten der CYNETART 2012 in der Stadt. Eingeleitet vom Videoabend PANORAMA_CYNETART am 14. NOV in der Motorenhalle führt ein Musikprogramm im Kontext des internationalen MusikFestivalNetzwerks I.C.A.S. mit einem internationalen LineUp durch einige Clubs und Locations der Stadt.

Technologien. Dieser Familiensonntag ist die Gelegenheit, sich einen Überblick der medienpädagogischen Angebote der Stadt Dresden zu verschaffen. Ausgezeichnete Medienprojekte können von Kindern, Jugendlichen und Eltern begutachtet, bundesweite und regionale Medienprojekte kennengelernt werden. Der Eintritt ist kostenlos.

Projektzentrum für zeitgenössische Kunst

Festspielhaus Hellerau

»Movement C« von Ulf Langheinrich

 The Spot

CYNETART ICAS-City

in Kooperation mit

CYNETART – 15. – 21. November 2012

MIXED REALITY-Plätze in der Neustadt

Partner

Programm

eine Performance zu übersetzen, die mehr als nur eine Synchronisation ist, sondern Aspekte ihrer Erkenntnisse in einem schrittweisen Prozess offenlegt.

CYNETART ist eine Veranstaltung der

C 16

hot ist ein autonom funktionierendes Werkzeug. Textnachrichten können in ein aus Holz gefertigtes Tastenfeld, ähnlich einer SMS, eingetippt werden. Die SMSlingshot kann dann auf eine Stelle an der Festspielhaus Fassade gerichtet werden. Wird nun das Gummiband gestrafft, zeigt der Laserpunkt die Zielposition an. Es folgt der Schuss und die Message erscheint augenblicklich an der Mauer. Die digitale Schleuder twittert die Nachricht gleichzeitig, um so eine Schnittstelle zwischen Real- und Virtualraum zu schaffen.


CYNETART 2012 Programmheft