Page 1

Magazin mit Programmangebot Nr. 1-2017

akzente

Gedanken

Ferien und Seminare CVJM Zentrum Hasliberg


Tiefbau

Alles beginnt mit einem Gedanken Wenn alle Visionen, Gedanken und Ideen der Menschheit umgesetzt worden wären, dann hätten wir eine viel bessere Welt - oder gar keine mehr. Gott hat uns die gewaltige Fähigkeit gegeben zu denken. Und das schöpfen wir voll aus. Wir denken ein X-faches mehr, als dass wir sagen, geschweige denn in die Tat umsetzen. Zum Glück, denn das was da gedacht wird, ist nicht immer der Rede wert. Ich bin oft froh, dass der Grossteil meiner Gedanken nicht gehört, noch gesehen werden kann. Dies gilt noch verstärkt für die Träume, welche mein Gehirn des Nachts konstruiert. Haarsträubend - und so sehe ich dann auch am Morgen aus. Die Gedanken sind frei. Sie beeinflussen unser Leben so oder so. Manche gebären aus einem kurzen Einfall etwas aussergewöhnlich Geniales. Andere werden von negativen Gedanken immer tiefer in ein Loch gezogen. Sie sehen sich als minderwertig, vergleichen sich mit andern, die natürlich sowieso immer besser sind und lassen den Kopf hängen. „Wir sind ein Volk der Denker, denn wir denken immer nur daran, was andere wohl von uns denken.“ (G. Uhlenbruck) Das ist ziemlich anstrengend und irgendwann sind die Gedanken nicht mehr frei, sondern gefangen von einem negativen Selbstbild. Es ist also nur das was theoretisch im Kopf abgeht und muss mit der Realität nichts zu tun haben. Dennoch beeinflusst mein

2

Denken, meine Sichtweise des Lebens, die tägliche Befindlichkeit bis zur Gesundheit. Auch eine interessante Sache ist das gemeinsame Denken. In einem Brainstorming (das Gehirn verwenden zum Sturm auf ein Problem) sagen die Gruppenmitglieder alle Gedanken, welche ihnen zu einem bestimmten Thema oder Projekt einfallen. Das ergibt hin und wieder ein überdimensioniertes Phantasieschloss. Die Gedanken stehen dann auf dem Flip-Blatt und man könnte daraus etwas machen, wenn man dann will. Oft höre ich den Spruch: „An Ideen mangelt es nicht, aber ...“ Offenbar ist es ein menschliches Phänomen, dass nach haufenweisen guten Gedanken das „Aber“ kommt und danach noch mehr Gründe, warum es eben nicht machbar ist. Bisweilen haben wir sehr viele Sitzungen an welchen ein wichtiger Gedankenaustausch stattfindet. Am Schluss bleibt manchmal nicht mehr viel übrig, das dann wirklich realisiert wird. Gute Ideen können ohne böse Absicht einfach versanden. Eine Flut von Informationen mischt meine Gedanken auf. Ich bin fortwährend am Sortieren und Filtern, damit ich meine Gedanken noch einigermassen geordnet habe. Was ich alles tun könnte, was gut wäre für mich, was mir ein ausgeglichenes Leben geben würde und dass nichts


tun auch einen hohen Wert hat … Was ist eigentlich das Problem, dass Vieles in der IdeenPhase stecken bleibt? Bei mir sehe ich Stichworte wie: Überforderung, Mutlosigkeit, Angst vor dem Scheitern, zu wenig Leidensdruck, usw. An dieser Stelle hilft mir das bekannte Gebet: Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden. In den letzten Monaten begegneten mir einige Personen welche eine Veränderung umsetzen: mutig den Beruf wechseln, aus dem Hamsterrad aussteigen oder sich vorzeitig pensionieren lassen. Sie hatten da schon länger etwas auf dem Herzen. Ein länger gehegter Traum kommt an die Oberfläche und es stellt sich die Frage: Warum eigentlich nicht? Wenn nicht anfangs der 60er-Jahre mutige Menschen mit viel Gottvertrauen auf dem Hasliberg ein paar Zehntausend m² Land gekauft hätten, würden heute darauf immer noch Kühe weiden. Martin Schelker Co-Präsident

Liebe Leserinnen und Leser Gedanken, Worte, Taten, mit diesen drei Themenschwerpunkten werden wir uns in den nächsten akzente-Ausgaben befassen. Jeder guten Tat geht ein guter Gedanke voraus, und zu viele gute Taten werden nicht ausgeführt, weil dazwischen negative oder entmutigende Worte gefallen sind. Zu wenig gute Taten werden wie gedacht oder sogar in noch grösserer Form ausgeführt, denn es fehlt an Ermutigung, an Kraft, an Inspiration und genau dazu soll unser Ferienund Programmangebot dienen, das wir in dieser Ausgabe vorstellen. Einer Begegnung mit Gott dem Schöpfer aller Kreativität. Auch unser geplanter Erweiterungsbau soll dazu dienen, dass Sie liebe Gäste und Freunde vom CVJM Zentrum, hier am Hasliberg immer wieder aufs Neue von Gott beschenkt und zu guten Taten ermutigt werden. Lassen Sie sich von einer Fülle an Informationen in dieser Ausgabe überraschen. Herzlichst Ihr Beat Beutter

3


GO2016 GO2016

– Es ist soweit!

Nur ein Gedanke, eine gute Idee, mehr nicht? Nein, in den vergangenen Monaten und Wochen wurde verhandelt, geplant, gebetet, diskutiert und wieder verworfen. Verträge unterschrieben, Behördengänge gemacht und Vieles mehr. Nun, was ist dabei herausgekommen? Ja, es ist soweit! Seit Spätherbst 2016 arbeitet unser Architekt Tobias Geissbühler intensiv an den Plänen zum Umbau des Teamhauses. Seit Januar 2017 ist die Baukommission mit Vertretern aus Betrieb, Verein und Vorstand an der Arbeit und Mitte März wurde das Baugesuch aufbereitet und eingereicht. Am 14. Mai möchten wir gerne an der GV dem Verein und Freunden das ganze Projekt zur Information und Genehmigung vorlegen. Dazu ist jedermann herzlich eingeladen. Wenn alles klappt, wie wir uns gedacht und erbeten haben, werden wir Mitte Juni mit dem Baubeginn starten und am 27. Dezember die neuen Zimmer in Betrieb nehmen. Das grosse Einweihungsfest folgt dann im kommenden Frühling 2018. Wir sind uns bewusst, nur wenn Gott seinen Segen und sein Leiten dazu gibt, kann dieses grosse Vorhaben auch gelingen. Noch sind einige Hürden zu nehmen. Gerne hätten wir, wenn immer möglich, ganz auf die Unterstützung der Bank verzichtet, aber dazu fehlen uns noch rund

4

400‘000 CHF. Dazu möchten wir im Aussenbereich und bei gewissen handwerklichen Arbeiten im Inneren mit ehrenamtlichen Helfern arbeiten. Da aber die Genehmigung des Vereins noch aussteht und noch keine Baugenehmigung vorliegt, können wir nicht im Detail sagen, was, wann, wo, geschieht. Das wird dann sicherlich ab Mitte Juni bedeutend klarer sein. Wer sich aber zum einen oder anderen Thema schon jetzt angesprochen fühlt, darf sich gerne bei mir melden: leitung@cvjm-zentrum.ch oder 033 972 10 50. Schon in wenigen Wochen könnt ihr Euch dann auch auf unserer Webseite regelmässig über den aktuellen Stand informieren. Ich freue mich mit Euch allen dieses tolle Projekt realisieren zu dürfen. Euer Beat Beutter


Ferien, Neues entdecken, auftanken, geniessen, Abenteuer, Natur bestaunen Ostertage auf dem Hasliberg Do 13.04. – Mo 17.04.2017 Für Gross und Klein, Singles und Familien, Senioren und Berufstätige Leitung Beat Beutter und das Team vom CVJM Zentrum Hasliberg Kosten inkl. Vollpension, Konzert, Programmbeitrag und Kurtaxen Erwachsene ab CHF 378.00 bis 458.00 Kinder bis 2 Jahre gratis Kinder 2–6 Jahre CHF 136.00 Kinder 6–12 Jahre CHF 180.00 Kinder 12–16 Jahre CHF 220.00 Die einmalige Atmosphäre des CVJM Zentrums, die wunderbare Lage, die Ruhe der Abgeschiedenheit und das Rauschen des Wasserfalls, schaffen Raum für einen unvergleichlichen Aufenthalt auf dem Hasliberg. Remo von Rotz und die Indie-Folk Band ”silence“, bringen uns das Ostergeschehen im Lichte der Psalmen näher. Ein spezieller Moment wird dann sicherlich am Samstag Abend das Konzert im grossen Saal mit vorgängigem Dinner. Weitere Angebote, vom Ostereierfärben über den nächtlichen Lichterweg, eine Wanderung zu den archäologischen Ausgrabungen in Meiringen, Kinderund Teenagerprogramme bis zum Klettern am Haslitower, eine Fahrradtour Richtung Käserstatt mit den

Miet-eBikes und Vieles mehr, bereichern für alle den Aufenthalt im CVJM Zentrum. Wir haben aber auch genügend Zeit für eigene Unternehmungen verschiedenster Art im wunderschönen Haslital oder das geniessen der Ruhe auf der Sonnenterrasse im Liegestuhl oder Strandkorb …

Ein Wochenende für uns als Ehepaar Sa 29.04. – Mo 01.05.2017 Pensionskosten inkl. Vollpension und Kurtaxen: CHF 396.00 Kurskosten inkl. Kursmaterial CHF 200.00 bis 400.00 je nach meinen Möglichkeiten

5


Team Ruth & Peter Baumgartner, Oberwichtrach Elsi & Hanspeter Beer, Beringen Anna & Markus Habegger, Heimiswil Sylvia & Beat Beutter, Gastgeber Hasliberg Leitung, weitere Auskünfte und Anmeldung Marianne & Raoul Hottinger, Forchstr. 58, 8008 Zürich 044 450 14 07, raoul.hottinger@cevi.ch www.mut-zur-gemeinde.ch/ehe

Jedes weitere Kind: 8 –11 Jahre: CHF 84.00 12–15 Jahre: CHF 104.00, Erwachsener: CHF 192.00 Baukosten LEGO Stadt: CHF 40.00 pro Person Ein ganzes Wochenende gemeinsam mit Ihrem Sohn, Ihrer Tochter, Ihrem Patenkind an einer 14m langen LEGO Stadt bauen stärkt Beziehungen und macht Freude! Nebst einer Kirche, einem Fussballstadion, einem Bauernhof oder einem 14-stöckigen Wolkenkratzer reichen Tausende von mitgebrachten LEGO-Steinen für viele weitere kreative Bauwerke. Die Bauetappen werden durch Inputs, Bibelleseangebote und einem Gottesdienst umrahmt. Dieses Wochenende eignet sich auch besonders gut zum Kennenlernen des Konzeptes für Mitarbeitende aus Kirchen und Gemeinden.

Uf em Wäg 2017 Sa 01.07.2017 – Sa 08.07.2017

Lego Stadt Fr 12.05. – So 14.05.2017 Für Kinder ab 8 Jahren. Mit Papa oder Mama, mit Onkel oder Gotte oder… Leitung Marc Lendenmann, Bibellesebund Preis inkl. Vollpension und Kurtaxen: Erwachsene Person mit Kind 8–11 Jahre: CHF 290.00 Erwachsene Person mit Kind 12–15 Jahre: CHF 310.00

6

Diese Woche ist für alle, die in einem überkulturellen Dienst stehen oder gestanden haben. Es ist eine Einladung des Dreieinigen Gottes, beim Kreuz Halt zu machen und beim Kreuz Halt zu finden. Halt machen beim Kreuz • Innehalten nach einer bewegten Zeit • Anhalten und Reflektieren • Eine Bestandsaufnahme vom letzten Termin • Anschauen, ablegen, vergeben, loslassen was war


Halt finden beim Kreuz • Weitergehen mit neuer Hoffnung und Vision für das was kommt • Aus Seiner Ruhe heraus Neues anpacken • Kraft und Mut erhalten zum Dranbleiben • Im Wechsel von Umständen in Gottes Vaterliebe verwurzelt bleiben Teilnahme ab 18 Jahren, es findet keine Kinderbetreuung statt. Anmeldung direkt bei AEM http://www.aem.ch/ content/anmeldung-uf-em-wäg-2017

Aussichtsreiche Sommerferien Sa 22.07. - Sa 05.08.2017

einmalige Atmosphäre des CVJM Zentrums, die wunderbare Lage, die Ruhe der Abgeschiedenheit und das Rauschen des Wasserfalls schaffen Raum für einen unvergleichlichen Aufenthalt auf dem Hasliberg. Die Aussichten sind gut für erholsame Ferien. Sie stellen sich täglich Ihr eigenes Ferienprogramm zusammen und wir unterstützen Sie dabei, z.B. mit einem täglichen Input in der Kapelle und gleichzeitiger Kinderbetreuung, mit Angeboten für Kids und Teens wie Klettern am Haslitower oder einem Ausflug in das Freibad am Sarnersee, mit Bergwanderungen bei Sonnenuntergang oder Openair-Kino, Freilichttheater im Ballenberg, Thun oder Interlaken. Geniessen Sie eine Tour mit unseren e-Bikes auf die Käserstatt, oder Kaffee und Gipfeli frühmorgens weit oberhalb Hohfluh. Vieles mehr haben wir noch vorbereitet. Lassen Sie sich überraschen und freuen Sie sich, vom CVJM ZentrumTeam verwöhnt zu werden.

Jugendarbeitswoche Sa 05.08. - Sa 12.08.2017 Für J&S Leiterkurs Lagersport/Trekking (für Personen mit pädagogischer Ausbildung) Leitung TDS Aarau, Andi Bachmann–Roth und Team Preis CHF 690.00

Für Erwachsene und Kinder und alle, die ein abwechslungsreiches Ferienprogramm erleben möchten, jeder für sich persönlich oder in der Gruppe Leitung Team CVJM Zentrum Hasliberg An- und Abreise Stellen Sie Ihre Ferien selber nach Ihren Wünschen zusammen, wir beraten Sie gerne. Preise finden sie auf unserer Webseite unter: www.cvjm-zentrum.ch/fileadmin/user_upload/ cvjm-zentrum/dateien/3000_Haeuser/Preise/ Preisliste_GH.pdf Individual-Ferien im wunderschönen Haslital. Die

Die Kurswoche findet im CVJM Zentrum Hasliberg statt. Sie beinhaltet, je nach Qualifikation, die J+SLagerleiter- oder Lagermitarbeiterausbildung (Lagersport/Trekking). Neben der Sportfach-Ausbildung mit viel praktischer Anwendung werden auch Themen wie «Visionen für die Jugendarbeit» oder «Lagerpsychologie» erarbeitet. Anmeldung unter: http://www.tdsaarau.ch/kurse/kurswoche-jugendarbeit.html

7


Ein Wochenende für uns als Ehepaar Fr 15.09. – So 17.09.2017 Pensionskosten inkl. Vollpension und Kurtaxen: CHF 396.00, Kurskosten inkl. Kursmaterial CHF 200.00 bis 400.00 je nach meinen Möglichkeiten Vergeben – versöhnt leben In Beziehungen verletzen wir einander. Kenne ich die Angebote Gottes, entfällt die anstrengende Vermeidungshaltung. Unserer Vergangenheit als Paar erlauben wir nicht, die aktuelle Beziehung zu belasten. Neue Freiheit entsteht, und dank Zuwendung wächst neue Liebe. Arbeitsweise In den Aktivitäten erlebe ich das Thema, höre, wie Ehepaare aus dem Team mit ihrer Not umgehen und reflektiere, was ich verändern will. Wir erleben Gemeinschaft und verbringen Zeit in der Natur. Gerne steht das Team für ein geleitetes Ehe-Gespräch bereit. Team Sylvia & Beat Beutter, Gastgeber Hasliberg Die weiteren Teammitglieder stehen noch nicht fest. Leitung weitere Auskünfte und Anmeldung Marianne & Raoul Hottinger, Forchstr. 58, 8008 Zürich 044 450 14 07, raoul.hottinger@cevi.ch www.mut-zur-gemeinde.ch/ehe

Herbstferienwoche Sa 07.10. – Sa 14.10.2017 Für Familien und Alleinerziehende Leitung Kati u. Andreas Rechsteiner, Michi u. Judith Roth Preis inkl. Halbpension, Programm und Kurtaxe:

8

Erwachsene CHF 575.00 bis CHF 715.00 Kinder 2–6 Jahre CHF 231.00 Kinder 6–12 Jahre CHF 308.00 Kinder 12–16 Jahre CHF 378.00 Familien und Alleinerziehende können an einem Ort der fast unbegrenzten Möglichkeiten Ferien erleben, die man

nicht so schnell vergisst. Das CVJM Zentrum ist ein ideales Ferienhaus für alle. Unsere gemütlichen Häuser mit dem abwechslungsreichen, autofreien Umschwung bieten nun wirklich fast alles was das Herz begehrt! -Outdoor: Bach, Wasserfall, Feuerstellen, Fussballfeld, eigener Wald, Sportanlagen für Volleyball, Badminton, Tischtennis, Kletterturm, Swimmingpool, Dutchtub, Spielmaterial, Kinderspielplatz. -Indoor: Spielzimmer für die Kinder, grosser Saal, Gesellschaftsspiele, Werk- und Bastelraum, Theaterrequisiten, Bibliothek und Sauna, Selbstbedienungs-Bistro, Sonnenterrasse, Kapelle und vieles mehr. -Infrastruktur für Kleinkinder (Schoppenküche, Wickeltische, Kinderbetten, Tripp-Trapp, ...).


Foto-Wochenende Fr 10.11. – So 12.11.2017 Für Vom „Knipser“ bis zum Hobbyfotografen Leitung Raoul Hottinger MzG , Lukas Häsler Preis Pensionskosten von CHF 194.00 bis CHF 254.00 Vollpension inkl. Kurtaxen / Kurskosten CHF 120.00 bis 250.00 Das Wochenende besteht aus drei aufbauenden Elementen: • Das Rahmenprogramm sorgt für ein gemeinschaftliches Miteinander.

in Gesprächsgruppen. Einführung in den digitalen Arbeitsablauf. Workshops zur Vertiefung der einleitenden Themen: Kamerahandhabung, Bildgestaltung, Bearbeitung und Archivierung (dies wählen Sie gemäss Ihren eigenen Prioritäten).

Frauengenusstage Fr 17.11. – So 19.11.2017 Für Frauen, die sich etwas Gutes tun wollen. Denn: Nur wer geniessen kann, ist für andere geniessbar! Leitung Ursula Vergés, Karin Bachofner und Team Preis pro Person für 2 Nächte: CHF 198.00 inkl. Vollpension und Kurtaxe. Einzelzimmerzuschlag CHF 30.00 pro Aufenthalt Programmbeitrag: CHF 90.00 inkl. Hotpot und Sauna, exkl. Materialkosten Stunden zum Geniessen – zum Beispiel bei einer Vielzahl von Workshops (Adventsgestecke herstellen, Atelier für kreatives Werken), bei wertvollen Inputs in der Kapelle, beim Line Dance, beim gemeinsamen Singen, Plaudern mit Punsch oder Tee vor dem gemütlichen Kaminfeuer, beim Entspannen in der Sauna oder Hotpot oder beim leckeren Nachtessen in schönster Atmosphäre, etc.

• Fotoaufträge werden den persönlichen Interessen entsprechend gewählt und unter Begleitung des Teams bearbeitet. • Foto-Workshops legen Grundlagen zur Umsetzung der Fotoaufträge. Es ist möglich, lediglich am Rahmenprogramm teilzunehmen. Wer teilnimmt ist bereit, sich fotografieren zu lassen. Die Bilder stellen wir dem CVJM Zentrum und Mut zur Gemeinde zur Publikation zur Verfügung. Arbeitsweise: Auseinandersetzung mit der eigenen Person und dem fotografischen Schaffen im Plenum und

9


Nadja & Thomas Lauwiner (voc), René Eberhard (bass), Michael Röthlisberger (keys), Alex Strässle (perc), Stephan Streit (flutes, guit) und Fritz Rentsch (mix): silence berührt mit den eindrücklichen, zweistimmigen Gesangsparts die unter die Haut gehen.

Osterkonzert mit der Indie-Folk Band silence Freuen Sie sich auf ein unvergessliches Musikerlebnis am Ostersamstag. Dank, Jubel, Bitte, Klage, Angst und Wut – die Psalmen in der Bibel umfassen jegliche Dimensionen der menschlichen Gefühlswelt und treffen daher auch heute noch mitten ins Herz. Die Band aus der Region Thun «silence» hat Gebetstexte aus den Psalmen musikalisch umgesetzt – zeitgemäss und singbar.

Mit ihrem zeitgemässen neusten Album «PSALMS», erweckt silence 3000 Jahre alte Texte, authentisch und tiefsinnig in unseren Lebensalltag. Die Songs umfassen jegliche Dimension des Menschseins und treffen daher auch heute noch mitten ins Herz. Auch ihre groovige Irishfolk-Session wird Sie begeistern! Übrigens hat die Band bereits zwei Retraitenweekends im CEVI Zentrum verbracht und die meisten der Mitglieder haben einen langjährigen und persönlichen Bezug zum Cevi. (Ten Sing Arbeit, Mitarbeiterkurse, SüdfrankreichTramper-Lager, usw.) Wir freuen uns also sehr das Osterfest mit diesem musikalischen Highlight zu beginnen.

Die Zentrumsfreunde Hasliberg treffen sich! Auch Nicht-Mitglieder sind herzlich willkommen!

Generalversammlung 2017 Sa 13.05. – So 14.05.2017 Rechnung 2016 / Budget 2017 Jahresbericht, Verabschiedung Bauprojekt GO2016 und Vieles mehr. Der Vorstand und die Zentrumsleitung freuen sich auf eine rege Teilnahme.

10

Herbsttreffen Sa 11.11. – So 12.11.2017 Gemeinschaft und Mithilfe im Betrieb stehen im Zentrum unseres Beisammenseins.


Personal-News Eine Person neu anzustellen (auch wenn leider nur für ein halbes Jahr) ist immer spannend, man weiss schliesslich nie genau wie das herauskommt. Bei Alina war das etwa so wie beim Muscheln sammeln. Manchmal erwischt man eine Perle drin. Alina (1) ist mit ihrer wertschätzenden, unterstützenden und hilfsbereiten Art wirklich eine Perle bei uns im Service. Für die Gäste hat sie ein offenes Ohr und auch ihr Engagement im Team ist bereichernd. Wir danken dir für alles, was du tust für uns! 4 Joshua (2) ist unsere tatkräftige Unterstützung aus dem schönen Süden der Schweiz. Er hilft uns für ein halbes Jahr aus und lernt dabei automatisch auch noch die deutsche Sprache dazu. Er musste nicht eine Feuertaufe, sondern eher eine Schneetaufe bei uns absolvieren. Die ersten fünf Tage seiner Zeit auf dem Hasliberg verbrachte er wegen

1

2

3

starkem Schneefall ohne ein Wort der Klage mit Schneeschaufeln! Ohne ihn würden wir noch heute im Schnee stecken! Sarah (2) ist unser Multitalent und Allrounder. Von Januar bis und mit April hilft sie mit und dies in jedem einzelnen Bereich des Zentrums! Steckt man unter Zeitdruck kann sie mit Leichtigkeit auf die doppelte Geschwindigkeit hochfahren und das erst noch bei guter Laune. Sie ist eine riesige Bereicherung für unser Team.

Spendenstand

In eigener Sache: Sicherlich haben Sie, liebe Spender/innen, schon bemerkt, dass wir nur noch einmal im Jahr eine Spendenbestätigung versenden. Es ist uns wichtig, dass Ihre wertvolle Gabe im vollen Umfang den Aufgaben des CVJM Zentrums zu Gute kommt und sich nicht in Administration und Versandkosten verliert. Wir denken, dass dies auch in Ihrem Interesse ist und danken ganz herzlich für jede Gabe die es uns möglich macht, diesen wunderbaren Ort auch weiterhin als Ort der Begegnung zu gestalten.

Zielsumme für‘s 2017: CHF 160'000 Stand Ende März: CHF 15‘000

Spenden Spendenziel CHF

40'000

80'000

120'000

160'000

Herzlichen Dank für alle Unterstützung. Ihre Spende ermöglicht es uns, finanziell Bedürftige zu unterstützen und in die Programmarbeit zu investieren. Zahlungen aus der Schweiz: PC 80-29013-1, CH15 0900 0000 8002 90131 aus Deutschland: Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, Bankleitzahl 611 500 20; Empfänger: CVJM Zentrum Hasliberg. Konto Nr. 268000, DE62 6115 0020 0000 2680 00

11


Ausflugstipp Urbachtal – eine unbekannte Perle! Wer kennt sie nicht die grossen Täler, Grimsel und Susten? Ausgangspunkt dafür ist Innertkirchen, gleich hinter Meiringen. Die wenigsten wissen, dass hier nochmals ein Tal abzweigt, unscheinbar und unbekannt, ganz gerade nach Süden ausgerichtet, verträumt und einsam, der passende Ort für Ruhesuchende. Man kann das Tal wunderbar von Innertkirchen aus erwandern. Vom Bahnhof Richtung Unterstock und schon packt einen das Rauschen des Urbachs der aus einer kleinen Schlucht tritt. Es folgt ein steiler Aufstieg und wenn man diesen geschafft hat, weiss man: Genau dieser ist Schuld daran, dass dieses Tal noch so unberührt ist. Eine Ebene öffnet sich und man meint sich irgendwohin versetzt! Entlang dem Bach, leider ein grosses Stück auf der asphaltierten Alpstrasse, wandert man durch Alpweiden, Auenwälder, an verträumten Hütten vorbei und immer begleitet vom Rauschen des Baches und dem Blick auf eine spektakuläre Bergkulisse; Die Rückseite der Engelhörner, fast senkrecht herunterfallend, im Frühling oder nach einem Regen mit hunderten von kleinen und grossen Bächen überzogen, da ruht der Blick und man beginnt zu zählen …

Foto von Beat Tännler / unserwegs.com

In solchen Momenten bleibt mit persönlich nichts Anderes übrig als unserem Schöpfer für diese Schönheit zu danken. Beim Parkplatz, wo die offizielle Fahrstrasse endet, verstecken sich zwischen Auenwald und dem freien Bachverlauf unzählige Rastplätze mit Feuerstellen, selbst ein kleines Bad im kalten klaren Bergwasser ist möglich. Hier kann man die Seele baumeln lassen und es kann sehr wohl vorkommen, dass man den ganzen Tag über nicht einer Menschenseele begegnet. Obwohl man am Ende des Tages wieder auf demselben Weg zurückmuss, ausser man nimmt den Neunstündigen Umweg über die Dossenhütte in Angriff, bleibt die Gewissheit: Hierher möchte ich zurückkommen. Ausflugstipp von Beat Beutter

Ferien und Seminare CVJM Zentrum Hasliberg Impressum "akzente" ist das Gästemagazin des CVJM Zentrums Hasliberg. "akzente" erscheint dreimal jährlich in einer Auflage von 3300 Exemplaren. Anschrift "akzente", CVJM Zentrum Hasliberg, CH-6083 Hasliberg-Hohfluh Redaktion Irina Baumgartner, Beat Beutter Lektorat Natascha Thöni Fotos von Mitarbeitern und Gästen Satz Theres Kvapil Druck Eugster Druck AG, Heiden

CH-6083 Hasliberg-Hohfluh Tel. +41 (0)33 972 10 50 info@cvjm-zentrum.ch www.cvjm-zentrum.ch

Akzente 1 2017  

Cevi Schweiz

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you