Page 1

CVJMagazin

Nr. 1802 Postvertriebsst체ck B7159F

Aktuelles aus dem CVJM N체rnberg April - Juni (2) 2018

Kommt:

Thema:

L채uft:

Erlebt:

Lichtblick, Events uvm. Seite 4

Horizonte

Aktivit채ten im CVJM Seite 24

Familien, Generationen... Seite 44

Seite 14


Inhalt

4

KOMMT

24

LÄUFT

44

ERLEBT

6

LICHTBLICK

26

SPORT

CHINA-REISE

28 30 32 34 36 38 40

KINDER

46 47 48

CANDLELIGHT-DINNER

49

24/7-GEBETSWOCHE

50

FAMILIE KÖHLER

52

NEUES AUS CHINA

54

TALENTSCHMIEDE

55

RUMÄNIEN

58

ENGAGIERT

58

MITARBEITERGEMEINSCHAFT

7 8 9

ENTDECKER-TAGE JUSTGOD/KOSTBAR BLAUE NACHT 2. FREUNDESTAG

10

KUNSTRASENFESTIVAL

11

MAIWANDERN 18PLUS-URLAUB

12

TREPPENHAUSLOUNGE

14

Thema: HORIZONTE

42

JUGEND 18PLUS FAMILIEN ERWACHSENE HALBZEIT/55+ SENIOREN/ BÄCKERABTEILUNG ALLE GENERATIONEN

CHINA-EINDRÜCKE

Termine, Teams

60

WOCHENPROGRAMM in Übersicht

61

ANSPRECHPARTNER

Mehr Infos, Impressum, Beirat, Spendenbarometer

2 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018


Editorial

HORIZONTE: EIN EMOTIONAL POSITIV BESETZTER BEGRIFF Denke ich an "Horizonte", fallen mir sofort Urlaub und Sonnenuntergang am Meer ein; Weite und Veränderungsmöglichkeiten. Ein Gefühl von Sehnsucht und Abenteuerlust steigen in mir auf, lässt mich meine Lebendigkeit spüren und nach einer Zeit der Ruhe auch wieder Aktivität aufnehmen. Als Nächstes denke ich an Horizonterweiterung. Etwas Neues lernen dürfen, selbst am bisherigen und vertrauten Ort etwas dazugewinnen, Bekanntes aus einer neuen Perspektive begreifen. Mein Leben ist so unendlich reich. Ich habe so viel Grund zur Dankbarkeit. Ein neuer Horizont über die vielen guten Bedingungen und meiner Möglichkeiten im Leben stehen mir vor Augen. Und wenn am Horizont unseres Lebens dicke Wolkenbänke, Donner und Groll statt warme Farben von einer wolkenlos untergehenden Sonne das Bild bestimmen? Wohin mit all dem Schweren des Vergangenen, Gegenwärtigen und des zu Befürchtenden? Wenn Stürme aufgezogen sind und ihre Wirkung in unserem Leben hinterlassen haben – was dann, wohin mit all den Verletzungen, Enttäuschungen und Unverständlichkeiten? „Woher kommt mir Hilfe?“ betet ein Mensch in der Bibel und schreibt dieses Gebet auf. Und er betet weiter: „Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und

Erde gemacht hat.“ Wie kann man, wenn der Blick auf den Horizont oder gar der Horizont selber verhangen ist, das Gute noch hoffen? Wir kommen von Ostern her. Als Christen glauben wir, dass Jesus Christus aus unvorstellbarer Liebe, ja wohl auch unverständlicher Liebe, sich hat foltern und am Kreuz töten lassen. Wie könnte er noch intensiver die Liebe zu Dir erweisen, als sich ganz und gar auszuliefern, alles herzugeben und mit seinem ganzen Leben zu bezeugen, dass der Vater im Himmel gut ist und das sein Leben über alles Tödliche siegen wird. Mehr kann man nicht einsetzen! Jesus hat es uns vorgemacht: zu glauben und zu vertrauen, dass der Vater im Himmel etwas ganz Besonderes ist und wirklich nur Gutes in seinem Wesen zu finden ist. Durch die Auferstehung des Gekreuzigten dürfen wir wissen: Gott hat das letzte lebendige Wort! Das nenne ich mal eine Horizonterweiterung. Weißt du schon Näheres davon? Es gibt noch so viel mehr zu entdecken! Wir laden Dich ein, lerne uns und dann den Einen (Jesus Christus) selber kennen, der von sich sagt: „In der Welt da habt ihr Angst, aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden!“ DIRK MOLDENHAUER

CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 3


KOMMT LÄUFT 6 LICHTBLICK 7 KINDER-ENTDECKER-TAGE / JUSTGOD / KOSTBAR 8 BLAUE NACHT 9 2. CVJM-FREUNDESTAG 10 KUNSTRASEN-FESTIVAL 11 FAMILIENWANDERUNG / 18PLUS-URLAUB 12 TREPPENHAUS-LOUNGE


Kommt LICHTBLICK @Home – zu Hause sein, meint so viel wie: ich weiß wo ich hingehöre. Ich bin nicht allein auf mich gestellt. Da gibt es einen Raum, in dem ich angenommen bin. Als Familie gehören wir zusammen, wir wissen um unsere Stärken und Schwächen, um unsere Selbstverständlichkeiten im Zueinander und Miteinander. Wir kennen unsere Aufgaben und helfen dem großen Ganzen. Wir können Lachen, Weinen, Streiten – und bleiben beieinander zum Lob Gottes. Termine: 15.4. / … Angenommen (sein) 13.5. / … Berufen zur Beteiligung Face-Time, meint eine persönliche Begegnung mit jemand ganz Besonderem. Wenn bspw. ein Staatspräsident für ein 4-Augen-Gespräch in sein Büro einlädt und ungestörte Aufmerksamkeit und gemeinsame Begegnung ermöglicht. FACE-TIME im LICHTBLICK meint dann also: Du findest Zeit und kannst eine persönliche Erfahrung mit einer ganz besonderen Persönlichkeit erleben – JESUS! Wir werden diese ganz besondere Persönlichkeit kennenlernen und seine Weise mit uns bestaunen. Termine: 10.6. / Jeder ist gesucht und wird gefunden! 24.6. / Nichts ist unmöglich

Zeit: jeweils 10.30 Uhr mit anschließendem Kaffee und überfließender Begegnung untereinander Ort: CVJM Nürnberg-Kornmarkt

6 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018


KINDER-ENTDECKER-TAGE FÜR KINDER VON 8 BIS 12 JAHREN

Du hast Lust auf eine unvergessliche Zeit und gehst gern auf Entdeckungen? Dann sei dabei und gehe mit uns auf Entdeckungstour im großen CVJM-Haus! Jeder Raum erwartet Dich mit anderen spannenden Dingen: vielleicht landest Du mal im Mittelalter, bei den Rittern und Prinzessinnen oder in einem Urwald. Wir werden zusammen mit vielen anderen Entdeckern coole Spiele spielen, singen, rätseln und vor allem viel Spaß haben. Außerdem werden wir spannende Geschichten aus der Bibel entdecken. Zeitraum: 21. - 25.5.2018, jeweils von 9.00 -16.00 Uhr (Kinder können ab 8 Uhr gebracht werden) Ort: CVJM-Haus, Kornmarkt 6, Nürnberg Kosten: 12€ pro Tag (2. Kind 10 € / 3. Kind 8 €) Anmeldeschluss: 07.5.2018 Infos: im Freizeitprospekt und separaten Flyer

JUSTGOD

DER KREATIVE GOTTESDIENST Erlebe einen Gottesdienst, in dem man nur „gewinnen“ kann. Nämlich neue Einsichten, gute Freunde, leckeres Essen, eine geniale Botschaft oder einfach eine gute Zeit. Schau doch mal vorbei! In unserer neuen Themenreihe bist du gefragt! Denn die meiste Zeit im Gottesdienst beantwortet der Prediger DEINE Fragen, rund um den Bibeltext des Abends. Spontan, witzig und absolut ehrlich! Termine: 13.4. (justWORDS) / 22.6. (justFOLLOW) Kontakt: Gabriel.Kiessling@cvjm-nuernberg.de  0911/ 20629-26

KOSTBAR

FÜR JUNGE ERWACHSENE Unsere kostBar geht in die nächste Runde! Auch diesmal erwarten dich eine lässige Atmosphäre, ein gutes Getränk und coole Gemeinschaft sowie zwei Special-Events. Wir wollen zusammen abhängen, quatschen und Gott feiern. Komm vorbei! Wir freuen uns auf dich! Termine: 12.4. (Predigt-Slam) / 17.5. / 5.7. Zeit: Donnertags, 20.00 Uhr Wo: CVJM Nbg Kornmarkt 6, Studio 1.UG Kontakt: Jonathan.Schlee@cvjm-nuernberg.de

CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 7


Kommt DIE BLAUE NACHT – IM UND UM DEN CVJM! 5. MAI 2018, AB 19 UHR

Unter dem diesjährigen Motto "Horizonte" versprüht unser Haus Kunst, Kultur, Kinderprogramm und jede Menge Essen und Trinken für die Region! Kunst: Bilder, Installationen und Nachdenkliches auf zwei Etagen. Die Künstlergruppe Zellkultur ermöglicht ein Verweilen in angenehmer und ruhiger Atmosphäre. Kultur: Ganz anders unser Auftritt auf dem Kornmarkt! Mit der freundlichen Unterstützung der N-ERGIE Nürnberg bieten wir auf einer mobilen Bühne Musik der ganz besonderen ART: Drum’n’Classic - Das Schlagzeug trifft mit seiner ganzen Wucht auf klassische Musik, welche so ganz neu auflebt. Es sind orchestrale Werke und epische Klavierstücke, die von kraft-und gefühlvollen Rhythmen neu und außergewöhnlich interpretiert werden. Und da hinein begeistern Texter aus der PoetrySlam Szene mit ihrer Darbietung und ihrer Deutung von ‚Horizonte‘. Und wenn die Sticks von Drummer Christian Schlotterbeck an diesem Abend zerbröselt sind, geht es in unserer Lounge weiter mit unserem diesjährigen Late-Night-Konzert. Doch damit nicht genug: Selbstverständlich sind wir in diesem Jahr wieder mit unserem Kinderprogramm am Start. Während der ganzen Zeit werden wir mit leckeren kleinen Speisen und Getränken versorgt.

8 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018


2. CVJMFREUNDESTAG MIT ANDREAS MALESSA 7. APRIL 2018, 10.00 - 16.30 UHR Nach dem überwältigenden Erfolg im letzten Jahr mit über 180 Gästen und Freunden laden wir zu unserem zweiten CVJM-Freundestag für Freunde und Bekannte der CVJM-Arbeit in den 106 bayerischen CVJM-Vereinen ein. Gemeinsam mit dem bekannten Hörfunk- und Fernsehjournalisten Andreas Malessa lassen wir uns an diesem Tag auf ein herausforderndes Thema ein: „Das verzeihe ich dir/ mir nie! Vergelten, vergessen, vergeben?“ Zudem gibt es ausreichend Zeit, Altbekannte zu treffen oder auch neue Bekanntschaften zu schließen. Der Tag ist auch ein Dankeschön an viele im Herzen Junggebliebene, die sich seit vielen Jahren für die CVJM-Arbeit engagieren. Programm: 10.00 Uhr: Ankunft 10.30 Uhr: Aktuelle Informationen zur CVJM-Arbeit in Bayern mit Michael Götz 12.00 Uhr: Mittagessen und Mittagspause 14.00 Uhr: „Das verzeihe ich dir/mir nie!“ mit Andreas Malessa, im Anschluss Kaffee und Kuchen Ende ca. 16.30 Uhr Wir freuen uns auf viele Besucher, gute Begegnungen und wertvolle Impulse! Ort: CVJM-Haus, Kornmarkt 6, Nürnberg Kosten: 15 € Anmeldung: direkt an CVJM Landesverband Bayern (unter der Freizeitnummer 388110), Schweinauer Hauptstraße 38, D-90441 Nürnberg ,  0911 62814-0 oder in die Liste eintragen, die bei Gruppentreffen bzw. im CVJM-Nürnberg-Büro ausliegt.

CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 9


Kommt

KUNSTRASEN-FESTIVAL

KUNST UND GEMEINSCHAFT UNTER DER BRÜCKE Musik, Kunst, Theater, Literatur – für das 9. Kunstrasenfestival unter der Theodor-HeussBrücke in Nürnberg konnten viele tolle Künstlerinnen und Künstler gewonnen werden. Vom 20. bis 22. Juli stehen unter anderem „Lokomotor“ aus Hof (Ghost-Pop), die Rockband „Betamensch“ aus Nürnberg, aber auch die Singer-Songwriterinnen „aNNika“ aus Wien (Indie-Pop) und Judith Geissler aus Nürnberg (Jazz-Pop) auf den zwei Festivalbühnen. Die „Tagträumer“ aus Nürnberg spielen Improtheater, es gibt einen Poetry Slam mit „Lucas Fassnacht“ aus Erlangen und Ausstellungen in Kunst-Containern. In der Woche vor dem Festival findet in den Pegnitzauen ein interreligiöses und internationales Camp mit Geflüchteten statt. Tagsüber werden gemeinsam die Bühnen und Zelte aufgebaut, abends gibt es verschiedene öffentliche Veranstaltungen. Am Sonntag klingt das Festival mit einem ökumenischen Gottesdienst aus. Weitere Infos zum Programm und rund um das Festival gibt es unter www.kunstrasenfestival.de Termin: 20.-22. Juli 2018 Ort: Thedor-Heuss-Brücke, Nürnberg Wer aus dem CVJM noch Lust hat, mitzuhelfen und sich einzubringen, kann sich bei Toby.Sievers@cvjm-nuernberg.de melden.

10 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018


FAMILIENWANDERUNG 1. MAI 2018

Wander-Freunde aufgepasst: Der CVJM Eibach lädt ganz herzlich zur Familienwanderung am 1.Mai 2018 ein. Wir freuen uns auf einen abwechslungsreichen Tag mit guten Begegnungen! Wanderroute: Grossmeinfeld - Windloch - Schlangenfichte - Reichental - Hirschbach (Einkehr) - Ziegenweg - Loch - Grossmeinfeld (10 Kilometer, gebirgiges Gelände). Wegen der Reservierung der Sitzplätze im Gasthof Goldener Hirsch bitte um verbindliche Anmeldungen bis 21. April 2018: Markus.Duemmler@googlemail.com oder  0911 6899746

18PLUS URLAUB IN SCHWEDEN 24. AUGUST BIS 5. SEPTEMBER 2018

Willst Du entspannt urlauben, vielleicht Herausforderung erleben, auf jeden Fall Begegnung und Freundschaft mit jungen Leuten leben? Dann bist Du herzlich eingeladen, mit dabei zu sein! Wir sind in Gråbogården, in der Nähe von Göteburg, in einem Haus ganz für uns direkt am See mit Sauna, Kajaks und Lagerfeuer. 100 % schwedische Idylle nur 30 Minuten hinter Göteborg. Kosten: 465 €, wenn Du Dich bis 30. April anmeldest (danach 539 €). Inklusive Fahrt von Nürnberg in Kleinbussen und Essen, dass wir gemeinsam kochen werden. Weitere Infos und Anmeldung: cvjm-n.de/schweden

CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 11


Kommt

TREPPENHAUS LOUNGE

entspannen · feiern · genießen

Die Treppenhaus-Lounge ist ein offenes Wohnzimmer für alle, die in der Stadt mal abschalten, ausspannen, runterfahren müssen. Die Musik ist chillig, der Kühlschrank ist nicht weit und keiner will was von einem - nicht mal, dass man was bestellt.

www.treppenhaus-lounge.de

Öffnungszeiten Café: Montag 10.00 - 19.00 Uhr Dienstag 10.00 - 18.00 Uhr Mittwoch – Samstag 10.00 -19.00 Uhr

APP Anwendungen (Apps) für Männer! Bei Kneipenatmosphäre vielseitige Angebote ausprobieren. Ab 19.00 Uhr Termine: 19.4. (Fitness ohne Geräte) 17.5. (Führung & Biergarten) 21.6. (Midsommar) Dirk.Moldenhauer@cvjm-nuernberg.de

SonRISE Der gute Start ins Wochenende! Ein Abend voller Überraschungen: miteinander essen, spielen, Gaudi machen oder dich in Workshops ausprobieren. Suchst du einen Platz, um DEINE Fragen über Gott & die Welt zu stellen und dich mit anderen auszutauschen? Dann schau bei den Sofarunden vorbei! Termine: jeden Freitag ab 18.00 Uhr (Termine für Sofarunden und justGOd findest du auf der Jugendseite) Gabriel.Kiessling@cvjm-nuernberg.de

12 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018

WORLD Lust, etwas weltweit zu bewegen? Partnerschaften mit Rumänien koordinieren? Integration von Migranten fördern? Dann bist du hier richtig! Termine: 31.5. / 12.7. Maja.Halmen@cvjm-nuernberg.de

KULTUR Ob Funkgrooves, Rock, Jazz, HipHop oder Impro-Theater - auf unserer Bühne geht es bunt zu und das ist so gewollt. Auf der nächsten Seite findest du mehr Informationen mit Terminen und Bands. Der Eintritt ist frei! Alle Konzerte ab 20.30 Uhr. Termine:

14.4. / 28.4. / 5.5. / 9.6. / 30.6. 14.7. Kulturteam@cvjm-nuernberg.de


KULTUR

SA 14.4.

MINOR CHARACTERS

SA 28.4.

JANTE & ALEX BOLDIN

SA 5.5.

BLAUE NACHT LATE-NIGHT

Beruhigt und ohne Weltherrschaftsambitionen begleiten vier Musiker hochwertig und solide den Gesang von Keisha Ricketts. Die Künstlerin blickt direkt in die Seelen der Hörer und nimmt sie auf ihre Reise mit. Alex Bodin kreiert eine Vielfalt an melodischen, verträumten und mystischen Klängen. Zusätzlich wird sein Gitarrenspiel durch pulsierende, perkussive Rhythmen durchtrieben, welche die abwechslungsreichen Eigenkompositionen zum Leben erwecken. Jante: Anfangs inspiriert von englischsprachigem Folk-Pop entdeckt der Schüler der Ost-Musikgröße Dietmar „Otto“ Schulte (Gipsy, Dialog) im Sommer 2014 sein feines Gespür für gefühlvolle deutsche Songs. Wie kaum einem Zweiten gelingt es Jante seitdem, die dem Folk vertraute Sehnsucht nach Ferne, Natur und Liebe mit Nähe, Intensität und ehrlichen Gefühlen seines Deutsch- Pop verschmelzen zu lassen. Wie jedes Jahr lädt die Treppenhaus-Lounge alle Nachteulen ein, die Blaue Nacht bei guter Musik und ein oder zwei Kaltgetränken in der Treppenhaus-Lounge ausklingen zu lassen! Ab Mitternacht bekommt ihr ordentlich was auf die Ohren!

SA 9.6. POINT & DIE SPIELVERDERBER

Leichtfüßig tänzelt der Erlanger Songschreiber, Gitarrist und Sänger Point in seinen griffigen Songs zwischen Melancholie und Euphorie, zwischen Wut, Zärtlichkeit und Ironie, zwischen trockener Wirklichkeit und saftigen Absurditäten hin und her, ohne je den Groove zu verlieren. Seine Band, Die Spielverderber, schubsen die von Rhythm & Blues, Roots-Rock, Funk, Folk und Jazz geprägten Songs mit sattem Groove auf die Tanzfläche. Eine Band, die so leise spielen kann, dass man eine Fliege husten hören kann, die aber auch so abgeht, dass die Gläser klirren.

SA 30.6. TIM KÖHLER

Authentisch, ein wenig schnodderig und nur zu gerne melancholisch kommt Tim Köhler daher. Mit rauer Stimme, die ihm bisweilen den Vergleich mit Sven Regener einbringt, beschreibt er am Klavier Gefühlslagen und Gemütszustände, die wohl jeder kennt, aber selten jemand so treffend in Worte fassen kann. Im Gepäck hat er für seinen Auftritt eine akustische Begleitband.

SA 14.7. ULI TSITSOS CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 13


THEMA

HORIZONTE

16 EIN NEUER HORIZONT 18 HORIZONT-ERFAHRUNGEN 20 HORIZONT-VOM DORT IN DIE STADT 22 GLOSSE 23 HISTORY


Thema HORIZONTE

... ERSCHLIESST SICH MIR EIN NEUER HORIZONT. GEDANKEN ZUM SONG "BEFREIT DURCH DEINE GNADE"

B

efreit durch deine Gnade, erschließt sich mir ein neuer Horizont. Wie gut du von mir denkst, war mir nicht klar. Lass mich durch deine Augen sehn, erkennen welchen Mensch du in mir siehst. Und mach mir klar: Was du sagst ist wahr. Deine Gnade reicht bis ans Ende der Welt. Von dir geliebt macht mein Leben Sinn. Meine schönste Melodie erzählt nun für alle Zeit von deiner Liebe, die bleibt.

Du kennst bestimmt auch diese Überraschung: Etwas ist viel besser gelaufen als erwartet. Das Ergebnis einer Schulaufgabe, Prüfung oder gar eine Beurteilung von jemandem, von dem du dachtest, dass du dieser Person eher egal, als von ihr wertgeschätzt bist. Stell dir vor, dein Herz schlägt plötzlich schneller und lautstark bis zum Hals hinauf, weil du eine Erfahrung mit dem lebendigen Gott selber machst: „Befreit durch deine Gnade, erschließt sich mir ein neuer Horizont. Wie gut du von mir denkst, war mir nicht klar.“

Ergriffen von der Wahrheit, fängt meine Seele langsam an zu sehn. Durchbohrte Hände öffnen mir das Herz.

Welche Lebenserfahrung könnte hinter diesem Gedanken stecken? Das Wort ‚Gnade‘ ist nicht gerade ‚hip‘ in unserer Zeit.

Lass mich jetzt glauben und verstehen, dass du mich wirklich liebst so wie ich bin, und mach mir klar: was du sagst ist wahr.

Ich erinnere mich an eine Geschichte aus der Bibel. Ein Mann hatte zwei Söhne. Der ältere der beiden Jungs wollte als junger Erwachsener hinaus in die Welt und Abenteur erleben. Er bat seinen Vater um die Auszahlung seines Erbes – zu damaliger Zeit eine absolute Unverschämtheit gegenüber dem Vater. Der Junge ging mit dem Erbe von zu Hause weg, suchte, fand und musste die Abenteuer, die er fand, teuer bezahlen. Nach kurzer Zeit war er

Deine Gnade reicht bis ans Ende der Welt. Von dir geliebt macht mein Leben Sinn. Meine schönste Melodie erzählt nun für alle Zeit von deiner Liebe, die bleibt. (Gracetown) 16 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018


bis über beide Ohren verschuldet, hoffnungslos, desillusioniert und von sich und dem Leben enttäuscht. Viele Menschen in unserer Stadt sind heute auch an diesem Punkt. Und nur noch die Fassade bleibt geschminkt und aufrecht erhalten. Doch tief im Inneren sitzt die Sehnsucht nach einem Neuanfang. Doch aus eigener Kraft geht das nicht mehr. Man kann nicht einfach so tun, als wäre nichts passiert. Der junge Mann in unserer biblischen Geschichte erinnert sich irgendwann einmal an seine Herkunft. Das fördert erst einmal die Scham, doch dann auch die Hoffnung, dass man zu Hause zumindest (über)leben kann. Er beschließt, nach Hause zu gehen und will den Vater bitten, wie ein einfacher Angestellter neben all den anderen Arbeitnehmern im väterlichen Betrieb unterkommen zu dürfen.

suchen, zu lieben, anzunehmen und wird ihn auch jetzt wieder aufnehmen. Das ist Gnade. Egal, was du hinter dir hast. Egal, was du an Erfahrungen mit dir herumschleppst. Egal, was du bislang über Gott und die Welt gedacht hast. Es gibt diese Gnade, diesen Neuanfang, diese Wertschätzung deines Lebens. Wir Menschen haben eine wertschätzende Liebe zueinander. Gott, der Vater, hat eine wertschaffende Liebe. Seine Liebe zu dir lässt dich aufatmen, wenn sie dich im Herzen erreichen darf. Jesus kam auf diese Welt, um uns diese und andere Geschichten von der Liebe des Vaters zu erzählen und dann mit seinem ganzen Leben für die Wahrheit dieser Geschichten einzustehen.

Und dann geschieht das absolut Unvorstellbare: Noch während der junge Mann sich nach Hause schleppt, steht der Vater bereits da und hält Ausschau am Horizont nach seinem Sohn. Wie so oft zuvor. Der Sohn kann das nicht glauben - doch die Arme des Vaters ziehen den Sohn an die väterliche Brust. Der Vater umschließt und eröffnet damit den Raum der Gnade. ER hat nie aufgehört, den Sohn zu

„Ergriffen von der Wahrheit, fängt meine Seele langsam an zu sehn. Durchbohrte Hände öffnen mir das Herz. Lass mich jetzt glauben und verstehen, dass du mich wirklich liebst so wie ich bin, und mach mir klar, was du sagst ist wahr. Deine Gnade reicht bis ans Ende der Welt. Von dir geliebt macht mein Leben Sinn. Meine schönste Melodie erzählt nun für alle Zeit von deiner Liebe, die bleibt.“ DIRK MOLDENHAUER

CVJM MAGAZIN MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 17


Thema HORIZONTE NACHGEFRAGT: „HORIZONTERFAHRUNGEN“ JUNGER GEFLÜCHTETER IN DEUTSCHLAND MAJED UND THEATER Als Rugbyspieler ist Theater etwas ganz Neues für mich. Als ich nach Deutschland kam, habe ich fast drei Jahre im Theater Pfütze in Nürnberg gespielt. Theater ist ganz anders. Am Anfang konnte aus der Theatergruppe fast niemand von uns Deutsch, nur Arabisch oder Englisch. Ich musste eine Braut spielen (lacht). Beim Bayerischen Theaterfestival haben wir damals auch teilgenommen. Das war auch ganz cool. Wir hatten Aufführungen unter der Nürnberger Burg und auch eine vor dem CVJM, als Gäste aus China da waren. Wir haben uns für einige Tage mit vielen anderen Theatergruppen aus Bayern getroffen, Erfahrungen gesammelt und von den anderen gelernt, was man im Theater beachten soll, wie man sich auf der Bühne verhalten soll. Dann habe ich in den zwei vergangenen Jahren an einem deutsch-tschechischen Theaterprojekt des Čojč-Land-Netzwerk teilgenommen. Das war auch eine coole Horizont-Erfahrung. Wir haben dort eine Woche mit jungen Erwachsenen verbracht, es war auch toll. Am Anfang waren wir uns noch fremd, aber nach 2-3 Tagen war alles komplett cool und wir hatten viel Spaß. Wir hatten Aufführungen in Passau und im tschechischen Pilsen in einer deutschen Bibliothek. In dem Projekttheater like and hate ging es darum, was Facebook und andere soziale Medien mit uns machen und wie wir verantwortlich damit umgehen können. MAJED IST RUGBYSPIELER, KOCH UND BEREITET SEIT EINEINHALB JAHREN DAS MITTAGESSEN IM MITTWOCHSTREFF ZU. LIEBLINGSZUTAT: „GANZ VIEL LIEBE“

18 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018


OMAR UND DAS WORT GOTTES Ich bin hier in Deutschland, um eine bessere Zukunft zu haben für mich und für meine Familie. Früher dachte ich, Glaube sei nur ein Buch. Im deutschen CVJM habe ich dann die Bibel kennengelernt und Jesus erfahren. Ich habe mich entschieden, Jesus zu folgen. Das war so, wie neu geboren zu werden, ein neues Leben zu bekommen! Wenn ich an die Bedeutung von „Horizont erweitern“ denke, dann denke ich daran, dass man lernen kann, über die Berge, über eigene Grenze zu schauen. Und dann muss ich an Gottes Wort aus der Bibel denken. Denn ich habe gelernt: Die Bibel ist nicht einfach nur ein Buch, aus dem man liest und dann danach handelt, nur weil es so drinsteht. Über jedes einzelne Wort und über jede einzelne Geschichte aus der Bibel gibt es so viel nachzuforschen, viel nachzudenken! Man kann es von weiter weg betrachten, man kann fragen, WARUM es so geschrieben wurde, wie es dasteht, was zu der Zeit passiert ist, als es geschrieben wurde, was der Grund für diese Geschichte oder für Gottes Wort ist. OMAR IST DERZEIT AN DER FACHSCHULE FÜR SOZIALPÄDAGOGIK AM CVJM-KOLLEG IN KASSEL UND HAT GERADE SEINE ERSTE HAUSARBEIT GESCHRIEBEN UND DAS ERSTE SEMESTER GESCHAFFT!

SAHAR: DIE FREIHEIT, ZU REDEN. Für mich war es ein sehr besonderes Erlebnis, auf einer Bühne in Berlin stehen zu dürfen und aus meinem Leben zu erzählen. Das war 2017 auf dem Christustag des Kirchentag, und auf der gleichen Bühne wurde kurz darauf auch Bundesminister de Maizière interviewt. Dadurch, dass ich mit vielen anderen Leuten, die sehr bekannt sind, auf der Bühne stehen und von mir erzählen durfte, wurde mir viel Wertschätzung gegeben und ich habe verstanden, dass man hier in Deutschland selbstbewusst sein darf! Bei uns (im Iran) ist das nicht so, da sind die Leute eher schüchtern, aber in Deutschland ist das ganz anders: Hier darf ich auch öffentlich meine Meinung sagen und offen aus meine Leben erzählen. Etwas, wovon ich dort auch erzählt habe, war meine Taufe. Meine Taufe ist übrigens auch ein Erlebnis, durch das sich alles in meinem Leben verändert hat. SAHAR KAM DURCH DEN MITTWOCHSTREFF ZUM CVJM NÜRNBERG. SEITDEM HAT SIE SCHON AUF DEM TAGESCAMP MITGEARBEITET, IN DER LOUNGE MITGEHOLFEN UND BEIM KRIPPENSPIEL DER ELVIDA-WEIHNACHTSFEIER ALS SCHÖNSTER ENGEL DIE FROHE BOTSCHAFT VERKÜNDET.

CVJM MAGAZIN MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 19


Thema HORIZONTE

VOM

EVA ROTH UND JULIE LIN ÜBER NEUE HORIZONTE CVJMagazin: Eva, Du kommst aus dem großen Dorf Hof. Welche neuen Horizonte haben sich für Dich aufgetan, als Du vor einem halben Jahr in unsere Großstadt Nürnberg gezogen bist? Welcher Unterschied ist dir besonders bedeutsam geworden? Eine meiner ersten und entscheidensten Erkenntnisse in der Großstadt: Ich bin ohne Auto nicht aufgeschmissen! Wie cool ist es, wenn man zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu Freunden, zur Arbeit oder zum Supermarkt kommt. Gleichzeitig muss man aber auch auf20 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018

passen, nicht von der Straßenbahn überfahren zu werden oder Fremde mit einem selbstverständlichen Gruß zu irritieren. Julie, Du bist von einer großen Weltstadt (Guangzhou) in ein kleines Dorf namens Nürnberg gezogen.Welche Horizonterweiterung hast Du denn für Dich erfahren? Was ist für Dich neben der deutschen Sprache (und Du sprichst schon wirklich hervorragend deutsch!) und den Kulturunterschieden das völlig Neue und auch Unerwartete?


DORF IN DIE STADT

- UND UMGEKEHRT...

Mein Horizont ist auf jeden Fall größer geworden, aber nicht wegen der Größe der Stadt Nürnberg, sondern weil ich so viele neue Erfahrungen gemacht habe. Zum Beispiel ist Deutschland total organisiert und durchgeplant. Es ist so einfach, in Europa zu reisen, weil Deutschland sehr zentral liegt. Außerdem habe ich noch erfahren, dass man jeden Tag Brötchen und Kartoffeln als Hauptspeise essen kann. Welche neuen Horizonte habt ihr hier in Nürnberg in Bezug auf Euren Glauben erfahren? Eva: Hier findet der „Alltags-Test“ statt. Ich merke, wie das neue Umfeld mich teilweise knallhart aus meiner Glaubensblase herauskatapultiert und mich viel zum neu Nachdenken bringt. Über einen einzigen Satz könnte ich zum Beispiel stundenlang nachdenken: „Was ihr für einen dieser Geringsten nicht getan habt, das habt ihr auch mir nicht getan.“ Was und wie glaubt ihr eigentlich in der Lounge? Julie: Mein Glaube ist hier stärker geworden, weil hier die meisten von meinen Freunden und Freundinnen Christen sind. Deshalb reden wir immer über Jesus und den Glauben. Im CVJM geht die Arbeit fast immer über die Bibel und Jesus, deshalb habe ich mit Jesus viel mehr Kontakt. Was hilft jungen Erwachsenen, sich auf neue Horizonte im eigenen Leben vorzubereiten oder einzustimmen? Was hat euch ermutigt, Neues zu wagen?

Eva: Auf jeden Fall jede Menge Reden! Wenn ihr im Gespräch mit den verschiedensten Leuten eure Ziele oder Meinungen formulieren „müsst“, dann beschäftigt ihr euch automatisch so ausgiebig mit den neuen Horizonten, dass ihr am Ende selbst ganz erstaunt sein werdet. Julie: Man sollte auf jeden Fall neugierig und offen für Neues bleiben und sich trauen, Schwieriges auszuprobieren. Der Gedanke, dass ich es später bereue, wenn ich jetzt in jungen Jahren nicht alles erlebt habe, hat mich ermutigt, zum CVJM Nürnberg zu kommen. Ihr seid für ein Jahr hier bei uns im CVJM und dann geht es für Euch ‚irgendwie‘ weiter. Habt Ihr schon neue Ziele und Vorstellungen, etwas Neues, das sich für Euch am ‚Horizont abzeichnet‘? Eva: Ab und zu zeichnet sich am Horizont die ein oder andere unbekannte Insel ab, aber bevor ich mich auf Theologie, Lehramt oder Anderes (keine Sorge: nicht soziale Arbeit) einlasse, muss ich wahrscheinlich ein paar noch größere Städte als Nürnberg in der Welt bereisen. Julie: Eigentlich bin ich mir noch nicht sicher, was ich nach diesem Jahr arbeiten soll, aber ich möchte auf jeden Fall den Leuten in China erzählen, was ich im CVJM Nürnberg gelernt habe und ihnen die Liebe von Jesus weitersagen! Vielen Dank für das Interview!

CVJM MAGAZIN MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 21


Thema HORIZONTE

GLOSSE Letztens hat der Rettungsdienst eine Person in besorgniserregendem Erschöpfungszustand in ein Krankenhaus eingeliefert. Sie hatte verzweifelt versucht, die Stelle zu finden, an der man mit einem Fuß vor und mit dem anderen hinter dem Horizont stehen kann. Dabei hatte sie leider nicht bedacht, dass es - wie Musikkonsumenten seit langem wissen - hinter dem Horizont bekanntlich weiter geht, und zwar immer weiter. Jetzt erholt sie sich (vorwiegend horizontal), ist aber bei dem Experiment wenigstens ganz schön rumgekommen und hat viel von der Welt gesehen. Reisen gilt ja überhaupt als probates Mittel, um den „eigenen Horizont zu erweitern“. So ein zünftiger Club-Urlaub zum Beispiel, mit Dauer-Animation, Flirtalarm rund um die Uhr, Kostenamortisation am Buffet und das Ganze unter Palmen in … äh … ja, wo waren wir denn da noch gleich gewesen – Malle, Türkei, Dom.-Rep.? Egal. Solche Erlebnisse können jedenfalls demütig machen, wenn Oma das nächste Mal wieder behauptet, am Schönsten sei es zu Hause. Wer nicht Reisen will oder es sich nicht leisten kann, dem wird allen Ernstes der Verzehr fremdländischer Speisen empfohlen, um sein Bewusstsein kolossal zu erweitern (mit einheimischem Essen geht es auch, aber nur, wenn es Pilze sind). Schließlich kann man sich natürlich der Verfeinerung seiner Bildung widmen, damit kann man seinen Horizont auch ungemein herausschieben. Zum Beispiel kann man sich Reiseführer anschauen oder Rezepte aus aller Welt oder Krankenhausserien im Fernsehen. Wer gar nichts mit sich anzufangen weiß, kann zur Not ja auch Lesen. Nun sollte für jeden eine Anregung dabei gewesen sein, und wenn nicht, dann bleibt der Horizont eben eng. Ist ja eigentlich sowieso bloß ein optisches Phänomen, weil wir nur geradeaus gucken können. (S.B.) 22 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018


CVJM-HISTORY: HORIZONTE

D

ort hinter dem Horizont geht’s nicht mehr weiter – so dachte man früher. Vor allem am Horizont am Ende eines Meeres: da muss die Welt zu Ende sein. Und dann die erstaunliche Entdeckung: hinter dem Horizont geht’s doch weiter, da kommt noch etwas, da ist die Welt noch lange nicht zu Ende. Und was für den geographischen Horizont gilt, das gilt ebenso für die inneren Horizonte, an denen wir so oft hängen bleiben, über die wir nicht hinauszublicken wagen. So brauchen wir ein Leben lang eine Perspektiverweiterung: Weitblick statt Scheuklappen. Nicht zu klein denken von Gott und seiner Welt! Was für den Einzelnen gilt, das galt und gilt auch für den CVJM, auch für den CVJM Nürnberg. Da gründeten fromme Pietisten im 19. Jahrhundert Jünglingsvereine wie der 16jährige Carl Wilhelm Isenberg 1823 in Barmen, damit junge Menschen das Angebot Gottes nicht übersehen, damit sie die Befreiung in Jesus Christus erleben können. Aber der Horizont dieser Pioniere endete an den eng gezogenen Ländergrenzen, auch noch, als es nach 1871 wieder ein geeintes Deutsches Reich gab. Da gab es einen Rheinisch-Westfälischen, einen Südostdeutschen, einen Thüringischen Jünglingsverband und weitere mehr, aber zueinander fanden sie nicht. Es gab viel zu viele Vorbehalte zwischen Franken und Preußen, Schwaben und Sachsen. Jesus ist für uns alle gestorben, ja – aber unseren Jungmännerbund machen wir doch lieber ohne die anderen nur unter uns. Da musste schon einer aus Amerika kommen: der deutschstämmige Mis-

sionar Friedrich von Schlümbach. Er brachte die nötige Horizonterweiterung. Auf seine Initiative hin trafen sich erstmals die verschiedenen deutschen Jünglingsbünde 1882 am Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald. Das war der Auftakt zu deutschlandweiter Einigkeit mit weltweiter Bruderschaft im 1855 in Paris ausgerufenen CVJM-Weltbund. Und dann entstanden nacheinander die vielen örtlichen CVJMs, 1883 Berlin, dann München, Breslau, 1898 Nürnberg. 120 Jahre sind wir jetzt alt – hoffentlich mit ständig sich weitendem Horizont. In den Anfangsjahren war der CVJM ein Treffpunkt der gut bürgerlichen Schichten. Selbst der niedere Adel war mit dabei. Freiherr Crafft zu Crailsheim-Rödelsee und Freiherr Georg von Löffelholz-Colberg waren Vorsitzende unseres Vereins. Doch mit der Arbeiterklasse wollte man vor dem Ersten Weltkrieg noch keine Kontakte. Die waren noch jenseits des damaligen Horizonts. Auch Frauen konnte man sich noch nicht im CVJM vorstellen. Inzwischen hat man die Pariser Basis des CVJM durch eine Zusatzerklärung ausgeweitet auf alle Menschen, junge und alte aus allen gesellschaftlichen Schichten, und natürlich männlich und weiblich. Und das ist gut so. Und man war erschreckend deutsch! Vor dem Ersten Weltkrieg veranstaltete der CVJM, auch der in Nürnberg, Kriegsspiele, wo man den Franzosen und den anderen so richtig eins auf die Mütze gab. Und so war man auch anfällig gegen die deutschnationalen Parolen im Dritten Reich. Nur eine Minderheit erkannte diesen gefährlichen engen Horizont und wagte den Wider-

stand. Daraus müssen wir lernen. Wir dürfen gerade auch heute nicht kneifen, wenn Menschen bedroht werden, herabgewürdigt, ausgegrenzt, weil sie einer anderen Rasse oder Kultur angehören. So ist es gut, dass im CVJM auch die nationale Horizontbarriere verschwunden ist. Der CVJM begann als eine weltweite Bewegung der europäisch-amerikanischen Nationen. Heute gehören Brüder und Schwestern auf allen Kontinenten mit dazu. Da tut es uns gut, dass keine Barrieren mehr bestehen zwischen uns und den Freunden in Hongkong und China, zu denen in Rumänien, zu denen in Peru oder zu denen in Syrien, Afghanistan oder Togo. Weltweite Vernetzung in einer CVJM-Bruderschaft mit einem offenen Horizont, das ist schon fast die Perspektive des Reiches Gottes hier und heute und in alle Ewigkeit. Dass wir davon ein Teil sein dürfen, dass unsere Horizonte beständig weiter und nie wieder enger werden, darum lasst uns bemüht sein und es mit pulsierendem, quirligem Leben erfüllen. PETER SCHARRER

Er brachte die nötige Horizonterweiterung: Friedrich von Schlümbach (1842-1901)

CVJM MAGAZIN MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 23


LÄUFT 26 SPORT 28 KINDER 30 JUGENDLICHE 32 18PLUS 34 FAMILIEN 36 ERWACHSENE 38 HALBZEIT/55+/SENIOREN 40 BÄCKERABTEILUNG 42 ALLE GENERATIONEN


Läuft SPORT

LEIB, Geist, Seele Das CVJM-Dreieck symbolisiert, dass Leib, Geist und Seele zusammengehören. Von daher gehört es selbstverständlich zum CVJM-Programm dazu, sich zu bewegen. Wichtig sind uns dabei: - christliche Gemeinschaft - Respekt und Anerkennung - Offenheit und Toleranz - Freude und Vielfalt Kontakt: kornmarkt@cvjm-nuernberg.de

26 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018


CVJM-HOCKEY

Donnerstags, 18.00 - 20.00 Uhr Kontakt: Thorsten Zillmann, thou@gmx.de 0157-31782011

ELTERN-KIND-TURNEN "WUSELBANDE"

Jeden zweiten Dienstag, 16.00 - 17.00 Uhr Toben, laufen, hüpfen, turnen und sich austoben: das ist genau das, was wir bei der Wuselbande machen. Termine: 10.4. / 24.4. / 8.5. / 5.6. / 19.6. / 3.7. / 17.7. Kontakt: Annika.Tesch@cvjm-nuernberg.de  20629-24

BADMINTON

Donnerstags, 20.00 - 22.00 Uhr Kontakt: Ralf Gebhardt: varioton@web.de  9329228

TANZ

Freitags, 14.00 - 16.00 Uhr Kontakt: Christa Frohse 554562

FUSSBALL ZUM FRÜHSTÜCK

Mittwochs, 8.00 - 10.00 Uhr Frisch in den Tag starten. Für alle, die durch Beruf, Ausbildung oder Studium morgens Zeit haben. Wir betreiben Hallen-Freizeit-Fußball. 8.00 Uhr Fußball, 9.45 Uhr Frühstück Kontakt: Jonathan.Schlee@cvjm-nuernberg.de

INDIACA

Montags, 20.30 - 22.00 Uhr, für alle Kontakt: Christian Feilner: ChrizlFeilner@web.de

TISCHTENNIS

Montags und Mittwochs, 18.00 - 22.00 Uhr Kontakt: Johann Platzer  64977390

SMOVEY-KURS

Jetzt kommt neuer Schwung ins Leben: kleine Ringe – große Wirkung! Wir laden ein, gemeinsam mit anderen zu schwingen, sich zu bewegen und zu lächeln! Kosten für 10 Treffen: CVJM-Mitglieder 30 € / Nichtmitglieder 40 €, Leihgebühr für Smoveys: 5 € Dienstags, 10.00 - 11.00 Uhr Kontakt: Angelika.Boehm@cvjm-nuernberg.de

VOLLEYBALL

Freitags, 19.00 Uhr, für junge Erwachsene Sonntags nach Absprache, 19.00 - 21.00 Uhr Kontakt: untergrundvolleyballer@web.de

BUBBLE-SOCCER ZUM AUSLEIHEN

In Kooperation mit dem CJB und EJB haben wir ein geniales Spiel angeschafft. Es heißt Bubblesoccer und ist eine Funsportart. Dabei schlüpft man in menschengroße durchsichtige Bälle und spielt, umhüllt von diesen Bällen, Fußball. Wenn man dann umfällt, ist man geschützt im Bubble. Wer sich das noch nicht so ganz vorstellen kann, der möge sich den Clip auf unserer Homepage anschauen. Gaudi pur! Übrigens, wir verleihen die Bubblesoccer! Kontakt & Infos: Jonathan.Schlee@cvjm-nuernberg.de

CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 27


Läuft KINDER

Komm und mach mit! Egal, ob groß oder klein, Mädel oder Junge, sportlich, künstlerisch, musikalisch, Frühaufsteher oder Langschläfer... Auf dich wartet ein abwechslungsreiches Programm mit Spaß und Action, drinnen und draußen. Dazu immer eine spannende Geschichte von Menschen, die mit Gott unterwegs sind. Für jeden ist etwas dabei. Schau einfach mal rein!

Was wir wollen... Kinder ganzheitlich wahrnehmen, fördern und wertschätzen  biblische Themen und christliche Werte kindgerecht vermitteln und in die Lebens welt der Mädchen und Jungen übertragen  Freundschaften mit und unter Kindern fördern und gestalten  vertrauenswürdige Ansprechpartner für Kinder sein 

28 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018


Verantwortliche: Ehrenamtlicher Bereichsleiter: Björn Ohlsen B.Ohlsen@gmx.net 0163-8350794 CVJM-Sekretärin im Bereich Kinder & Junge Familien: Annika.Tesch@cvjm-nuernberg.de  20629-24

IM SÜDEN / GARTENSTADT EMMAUS, SCHULZE-DELITZSCH-WEG 28

DIE SPEZIALISTEN Jungs von 8 - 12 Jahren Donnerstags, 17.00 - 18.30 Uhr Christoph Bilz  4801633 IM WESTEN / EIBACH EIBACHER HAUPTSTRASSE 61

LIGHT LADIES

Mädels von 7 - 11 Jahren Freitags, 16.30 - 18.00 Uhr Infos: Annika Tesch  20629-24 IM NORDEN ST. MATTHÄUS ROLLNERSTRASSE 104

KÖNIGSKIDS

Mädels von 8 - 11 Jahren Freitags, 15.30 - 17.00 Uhr Infos: Magda Simon  0160 90266594

DIE FANTA(STISCHEN) JUNGS Jungs von 8 - 11 Jahren Donnerstags, 16.00 - 17.30 Uhr Infos: Jörg-Peter Walter, diakon.walter@st-matthaeus-n.de

IM ZENTRUM / ALTSTADT CVJM, KORNMARKT 6

ABENTEUERLAND

- der ultimative Kindergottesdienst Komm mit mir ins Abenteuerland! Herzliche Einladung an alle Kids, am Sonntag parallel zum Lichtblick ihren eigenen Gottesdienst zu feiern. In verschiedenen Altersgruppen erwarten Dich abenteuerliche Spiele, jede Menge Spaß, Musik & Tanz, Malen & Basteln und Geschichten von den Abenteuern Gottes mit uns Menschen. Kinder von 0-12 Jahren - parallel zum Lichtblick (s. S. 6) 0 - 3 Jahre: Elke Goertz,  52858210 4 - 6 Jahre: Stefan Schunk,  0163 8459375 7 - 12 Jahre: Judith Gräf,  7567948

KINDER-ENTDECKER-TAGE FÜR KINDER VON 8 BIS 12 JAHREN

Du hast Lust auf eine unvergessliche Zeit und gehst gern auf Entdeckungen? Dann sei dabei und gehe mit uns auf Entdeckungstour im großen CVJM-Haus! Jeder Raum erwartet Dich mit anderen spannenden Dingen: vielleicht landest Du mal im Mittelalter, bei den Rittern und Prinzessinnen oder in einem Urwald. Wir werden zusammen mit vielen anderen Entdeckern coole Spiele spielen, singen, rätseln und vor allem viel Spaß haben. Außerdem werden wir spannende Geschichten aus der Bibel entdecken. Zeitraum: 21. - 25. Mai 2018, jeweils von 9.00-16.00 Uhr (Kinder können ab 8 Uhr gebracht werden) Ort: CVJM-Haus, Kornmarkt 6, Nürnberg Kosten: 12€ pro Tag (2. Kind 10 € / 3. Kind 8 €) Anmeldeschluss: 07. Mai 2018 Infos bei: im Freizeitprospekt und separaten Flyer CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 29


Läuft JUGEND

HIER GEHT'S AB! Im Jugendbereich des CVJM Nürnberg geht‘s richtig ab! Regelmäßige Jugendgruppen, spannende Freizeiten, Aktionen, Projekte, Events, Schulungen und die Möglichkeit, GOTT, DICH und die WELT neu zu entdecken.Sei mit dabei, lerne neue Leute kennen und hab Spaß! Wir freuen uns auf dich!

Ehrenamtliche Bereichsleiter: Christoph Kurpat, Sarah Schulte kurpatchristoph@gmail.com CVJM-Sekretär für Jugendliche & Lounge: Gabriel.Kiessling@cvjm-nuernberg.de  20629-26 30 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018


SONRISE Der gute Start ins Wochenende! Langeweile am Freitagabend? Muss nicht sein! Komm mit Deinen Freunden einfach zu sonRISE! Wir starten jede Woche ein abwechslungsreiches Programm für Dich! Für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren.

OFFENER TREFF Hier bist Du richtig, wenn Du selber entscheiden willst, wie der Abend läuft! Egal ob bei spannenden Workshops zum selber ausprobieren, leckeren Snacks & Drinks zu fairen Preisen oder in chilliger Atmosphäre neue Leute kennenlernen, quatschen oder Kickern & Billard spielen – der Abend gehört ganz Dir! Neugierig? Komm vorbei & bring einfach alle Deine Freunde mit! Termine: Freitag, 18.00 - 21.00 Uhr // 27.4. / 11.5. / 15.6. Ort: CVJM, Kornmarkt 6 (Treppenhaus-Lounge) Kontakt: Gabriel.Kiessling@cvjm-nuernberg.de,  20629-26

SOFARUNDE Du willst endlich mal alle deine Fragen rund um Gott & die Welt loswerden? Du willst den Glauben im Alltag leben und wissen, wie es andere machen? Kein Problem – in unseren Sofarunden garantieren wir Dir nicht, auf jede Frage eine Antwort zu wissen, aber auf jeden Fall triffst Du hier Leute, denen es genauso geht! Wir haben aktuell drei Sofarunden: 1x nur für Jungs, 1x nur für Mädels und 1x für Jungs & Mädels – entscheide selbst, wo Du Dich am wohlsten fühlst! Termin: Fr., 18.00 - 21.00 Uhr // 20.4. / 4.5. / 18.5. / 8.6. / 29.6. Ort: Die Sofarunden finden auf Sofas unserer Mitarbeiter daheim statt – frag einfach an! Kontakt: Gabriel.Kiessling@cvjm-nuernberg.de  20629-26

ACTIONDAY Alle sind in den Ferien verreist – nur Du bist allein daheim? Wir wissen was – komm zu uns zum ActionDay! Immer in den Ferien machen wir einen Ausflug oder eine verrückte Aktion in der Stadt. Ob CrazyChristmas-Challenge, Schlittschuhlaufen oder Grillen auf der Wöhrder-Wiese – Spaß und gute Gesellschaft sind garantiert! Termin: Freitags in den Ferien, 18.00 - 21.00 Uhr 6.4. / 25.5. / 1.6. Ort: Wir starten im CVJM-Haus, Kornmarkt 6 (Treppenhaus-Lounge) Kontakt: Gabriel.Kiessling@cvjm-nuernberg.de  20629-26

JUSTGOD/ JUGENDGOTTESDIENST Der kreative Gottesdienst, in dem man nur „gewinnen“ kann. Nämlich neue Einsichten, gute Freunde, leckeres Essen, eine geniale Botschaft oder einfach eine gute Zeit. Schau doch mal vorbei! für Jugendliche ab 13 Jahren Termine: Freitags, 18.00 – 21.00 Uhr // 13.4. / 22.6. Ort: CVJM, Kornmarkt 6 (Studio, 1. Untergeschoss) Kontakt: Gabriel.Kiessling@cvjm-nuernberg.de  20629-26

SCHWITZTAG Wir schwitzen für DICH! Bei dir ist einiges an Arbeit liegengeblieben? Du hast einen Keller oder Dachboden, der endlich ausgemistet werden muss? Oder du möchtest im Frühjahr deinen Garten aufmotzen, hast aber keine Zeit dazu? Kein Problem! Wir von der Jugendarbeit kommen und schwitzen für dich. Für eine Spende für den Jugendbereich kommen wir und misten aus, streichen und räumen auf. Meld‘ dich einfach und wir kommen vorbei! Termin nach Absprache! Kontakt: Gabriel.Kiessling@cvjm-nuernberg.de  20629-26

TRAINEE – BRING DICH EIN MITARBEITERSCHULUNG

Weiter geht’s – mit Volldampf! Unsere Mitarbeiterschulung „Trainee – bring dich ein“ für junge Menschen, die sich für die ehrenamtliche Kinder- und Jugendarbeit schulen und begleiten lassen wollen, begleitet uns auch im neuen Jahr. Eine kleine, gemütliche Gruppe ist auf dem Weg, alles – aber auch wirklich alles – über die Mitarbeit in der Kinder- und Jugendarbeit zu lernen. Spaß, Gemeinschaft mit anderen Jugendlichen, Neues lernen, selbst was auf die Beine stellen, das ist die ultimative Schulung für angehende Mitarbeiter im Kinder- und Jugendbereich! Termine: 13.+14.4. / 11.+12.5. / 22.+23.6. Kontakt: Gabriel.Kiessling@cvjm-nuernberg.de  20629-26

FREIZEITEN FÜR JUGENDLICHE im separaten Freizeitenkatalog!

CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 31


Läuft 18PLUS 18 PLUS JUGEND

Leben jetzt! Ob 18plus, junge Erwachsene, Twentysomething oder Quarterlife – die Verwirrung ist groß, was nach dem Teenager kommt. Egal wie, diese Angebote sind für alle gedacht, die zwischen 18-35 Jahre alt sind.

Verantwortliche:

Franziska Hörber, Stefan Wagner, Jonathan Schlee Kontakt: 18plus@cvjm-nuernberg.de

CVJM-Sekretär für 18plus & Internationales: Toby.Sievers@cvjm-nuernberg.de  20629-26

32 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018


MITEINANDER ETWAS UNTERNEHMEN

SICH ENGAGIEREN UND EINBRINGEN 92,9 SPORT BIS ZUM ABWINKEN CAMILLO DAS CHRISTLICHE HITRADIO Spaß an Badminton, Fußball, Indiaca, Tischtennis oder Volleyball? Dann melde dich und schau vorbei. Alle nötigen Infos findest du auf S. 26.

DEN CHRISTLICHEN GLAUBEN KENNENLERNEN UND VERTIEFEN HAUSKREIS

FÜR JUNGE ERWACHSENE Hast du Lust auf tolle Gemeinschaft und viel Zeit mit Gott? Dann schau doch mal vorbei! Wir treffen uns jeden Montagabend um 19.30 Uhr zum gemeinsamen Singen, Beten, Bibellesen und natürlich darf auch etwas leckeres zu Essen nicht fehlen. Wenn du Lust hast, mal mit dabei zu sein, kannst du dich gerne bei uns melden. Wir freuen uns auf dich! Zeit: Montags, 19.30 Uhr Ort: wechselnd bei jemandem Zuhause, bitte bei Christine nachfragen Kontakt: Christine Becker, CBecker@zwingenberg-net.de  0151 57613625

KOSTBAR

FÜR JUNGE ERWACHSENE Unsere kostBar geht in die nächste Runde! Auch diesmal erwarten dich eine lässige Atmosphäre, ein gutes Getränk und coole Gemeinschaft sowie zwei Special-Events. Wir wollen zusammen abhängen, quatschen und Gott feiern. Komm vorbei! Wir freuen uns auf dich! Termine: 12.4. (Predigt-Slam) / 17.5. / 5.7. Zeit: Donnertags, 20.00 Uhr Wo: CVJM Nbg Kornmarkt 6, Studio 1.UG Kontakt: Jonathan.Schlee@cvjm-nuernberg.de

Musik mit Message - mitmachen erwünscht! Gerne kannst du auch mal selber Radio-Luft schnuppern. Camillo 92,9 ist einer der größten christlichen Lokalsender in Deutschland. Wir senden sechs Stunden pro Woche. Zu hören sind wir immer sonntags, montags und dienstags von 21 bis 23 Uhr. Unsere Sendungen auf der Frequenz UKW 92,9 MHz sind im Radius von 60 km um Nürnberg zu empfangen sowie auf www.camillo929.de im Webradio. Kontakt: cmfev@camillo929.de

INTERNATIONALE ARBEIT Interessiert an anderen Ländern und Kulturen? Oder hast du Lust, dich gemeinsam mit Menschen aus anderen Ländern zu engagieren? Unser Arbeitskreis International koordiniert alle internationalen Aktivitäten. Wir suchen neue Leute, die Lust haben, sich bei uns einzubringen! Kontakt: Andreas.Nann@t-online.de

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT Schon Erfahrung in Öffentlichkeitsarbeit? Willst du etwas lernen? In einem Team mit anderen kreative Ideen austüfteln? Vielleicht hier beim CVJMagazin mitmischen? Einfach kurz kontaktieren und hineinschnuppern. Kontakt: kornmarkt@cvjm-nuernberg.de

MUSIK

Ob Posaunenchor, Musikunterricht, Band oder Lobpreis – bei uns gibt es viele Möglichkeiten, sich musikalisch zu betätigen. Kontakt: Gabriel.Kiessling@cvjm-nuernberg.de

TECHNIK-TEAM Spaß an Veranstaltungstechnik? Oder willst du lernen, wie du Licht und Ton bei Veranstaltungen richtig einsetzen kannst? Dann bist du im TechnikTeam richtig. Kontakt: Andi Baderschneider, technik@cvjm-nuernberg.de

CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 33


FAMILIE Läuft FAMILIEN

FAMILIE STÄRKEN -

Gesellschaft prägen Angebote für Familien und Alleinerziehende in und um Nürnberg. Egal, ob in der Wusel-, Familien- oder Rasselbande, Hauptsache ihr seid dabei. Wir wollen gemeinsam unterwegs sein. Freundschaften und Beziehungen knüpfen. Themen, die uns unter den Nägeln brennen, zur Sprache bringen. Miteinander unsere Freizeit gestalten. Dazu zieht sich das Wort „Bande“ wie ein roter Faden durch unsere Programme und Angebote. Wir wollen nicht alleine, sondern in Gemeinschaft unterwegs sein und ein „Band“ zwischen Kindern, Eltern, Familien und Gott knüpfen.

34 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018


Verantwortlich für Familien:

Judith Gräf-Sachs, Stefan Gräf, Jele Mailänder, Magy Wagner  4905119, familien@cvjm-nuernberg.de

MINIBANDE

KRABBELGRUPPE FÜR KLEINKINDER VON 0 BIS 3 JAHREN Bei der Minibande da wuselt es nicht nur, sondern da krabbelt es auch. Hier treffen sich alle Eltern mit ihren Kleinkindern, die gerne singen, spielen, toben, basteln, lachen und biblische Geschichten hören. Dazu treffen wir uns im CVJM Haus (Kinderraum, 211, 2. Stock). Wir freuen uns auf alle, die kommen! Jeden Mittwoch von 9.30 - 11.00 Uhr Kontakt & Infos: Daniela.Mailaender@gmx.de

MAXIBANDE

KINDERGRUPPE FÜR KLEINKINDER VON 3 BIS 6 JAHREN Bist DU zu groß für die Minibande, dann bist DU genau richtig für die Maxibande. Spielen, toben, Freunde treffen, spannende Geschichten hören, all das wartet bei der Maxibande auf dich. Und während du endlich Zeit zum Spielen hast, können deine Eltern sich über Gott und die Welt austauschen. Treffpunkt ist im CVJM Haus (Kinderraum, 211, 2. Stock). Komm vorbei! Jeden Donnerstag von 16.00 - 17.00 Uhr Kontakt & Infos: Katha@Hoffmann-franken.de

WUSELBANDE

ELTERN-KIND-TURNEN FÜR KINDER VON 2 BIS 6 JAHRE Laufen, hüpfen, turnen und sich austoben: das ist genau das, was wir bei der Wuselbande machen. Wer am Dienstag Zeit hat, ist bei uns in der Wuselbande herzlich willkommen. Wir starten in einer gemeinsamen

Runde mit Begrüßungsliedern & Geschichte und gehen dann über zu verschiedenen Übungen und Toben in der Halle (Bobby Car Rennen, Parcours durchlaufen usw.) Zum Schluss räumen wir noch gemeinsam auf. Wir freuen uns auf alle, die kommen! Jeden zweiten Dienstag von 16.00 - 17.00 Uhr Kontakt & Infos: Annika.Tesch@cvjm-nuernberg.de  20629-24

RASSELBANDE DER KINDERCHOR IM CVJM FÜR KINDER VON 5 BIS 8 JAHREN

Es kann nicht nur geturnt, sondern auch gesungen werden im CVJM. Parallel zur Wuselbande haben wir ein neues Angebot für Kinder ab 5 Jahren gestartet. Der neue Kinderchor heißt "Die Rasselbande". Wir singen, musizieren, tanzen, lachen und staunen – über uns, über Gott und über diese Welt! Wir freuen uns, wenn du mit deiner Stimme dabei bist! Jeden zweiten Dienstag von 16.00 - 17.00 Uhr Kontakt, Anmeldung & Info: Juliane.Haecker@gmail.com

FAMILIENBANDE

GEMEINSAM UNTERWEGS MIT JUNGEN FAMILIEN Wir sind unterwegs. Mal in Nürnberg, mal in Fürth, mal in der Fränkischen Schweiz, mal mit Regenhose, mal mit Schwimmzeug im Gepäck. Aber immer sind die Kids, Eltern & die Abenteuerlust mit dabei! Termine: 6. Mai: The Lion sleeps tonight 1. Juli: Er hat ein kallrotes Gummiboot 30. September: Von den blauen Bergen 11. November: Burn, Burn, Burn Kontakt, Anmeldung & Info: Stefan Wagner familienbande@cvjm-nuernberg.de

TOHUWABOHU KIRCHE FÜR KINDER, ELTERN, GROSSELTERN: SINGEN, ACTION, BASTELN, MITEINANDER ESSEN Samstag, 23. Juni: Wöhrder Wiese - Open Air (Nähe U-Bahn), bei Regen in St. Jakob Samstag, 29. September: Kirche St. Jakob

CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 35


Läuft ERWACHSENE

BALANCE IM LEBEN

Als Erwachsene zwischen 35 und 55 erleben wir einerseits höchste Ansprüche an uns und zugleich vielfältigste Bewegungsmöglichkeiten mit häufig vielen Ressourcen! Wie finde ich Balance im Leben? Wie kann ich mich weiterentwickeln? Wo sind Räume, in denen wir vertrauensvoll über unsere Erfahrungen ins Gespräch kommen können? Wir meinen, dass unsere Angebote solche Landeplätze sein können und laden herzlich ein, sich ein eigenes Bild davon zu machen!

36 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018


Verantwortlich für Erwachsene: Dirk Moldenhauer 20629-22 Ehrenamtlicher Bereichsleiter: Thomas Hörber 0160-8850659 Thomas Hörber@online.de

FÜR MÄNNER

ON-THE-WAY / MÄNNER UNTERWEGS APPLOUNGE

FÜR MÄNNER & FRAUEN WORKCAMP IN RUMÄNIEN

Auferbauend –Entwicklungshilfe Rumänien: Unsere Freunde in Arkeden / Schäßburg entwickeln uns auch in diesem Jahr wieder: Aus dem Knäuel des hohen Tempos unseres Alltags, aus dem Vielerlei der Ansprüche in die Leichtigkeit des Zeit haben, miteinander Gutes erleben und gestalten. Zeit: 23.5.-2.6.18 Preis: 370,- (Familien erhalten Staffelpreise) Leistungen: Anreise, Unterkunft und Verpflegung, Programm, Leitung Kontakt: Dirk.Moldenhauer@cvjm-nuernberg.de

Hier kommen Anwendungen (Apps) zur Geltung, die Du schon lange einmal (wieder) tun wolltest. Kneipenatmosphäre, verschiedene Angebote und ein Gläschen zum Ausklang des Abends. Termine: 19.04.: Fitness – ohne Geräte; denn Du bringst bereits alles und genügend mit! 17.05.: Die Schönheit der Hesperidengärten 21.06.: Ein Grund mehr zum Feiern: Midsommer

DINNER YOUR BIBLE

Zeit: 19.00 Uhr bis 22.30 Uhr Ort: CVJM Lounge Apps: Bring Deine Vorlieben und nimm uns in Dein Hobby mit hinein Kontakt: Thomas.Hoerber@online.de

MEETING (+/-50 JAHRE)

FREE AT HEART – EIN MÄNNERCAMP Frage Dich nicht, was die Welt braucht, frage Dich lieber, was Dich lebendig macht. Und dann geh hin und tu das Entsprechende. Denn die Welt braucht nichts so sehr wie Menschen, die lebendig sind (nach Howard Thurman, aus „Der ungezähmte Mann“ von John Eldredge). Zeit: 10.-13.5.18 Infos und Anmeldung unter: www.freeatheart.de

Eine offene Bibelgruppe für Erwachsene. Wir starten mit einem Abendessen; jeder bringt einen Aufstrich, Käse oder Wurst mit (für Brot ist gesorgt) Termin: Donnerstag ab 19.00 Uhr gemeinsames Abendessen; ab 20.00 Uhr Bibelgespräch Kontakt: Hanna Struntz, Hanna-Struntz@gmx.de Gregor Le Claire, gleclaire@web.de

Wir behandeln christliche und weltliche Themen und beschäftigen uns mit der Situation, wie wir als Christen in der Welt stehen. Termine: monatliches Treffen am Donnerstag, 19.45 Uhr Kontakt: Roland Dürschner  406390 Susanne Weiß  09123 - 82378

FÜR SINGLES DATE FOR EIGHT

Ein übergemeindliches Angebot für Singles aus der Region Nürnberg / Erlangen / Fürth. Termin: 20.04. um 19:30 Nähere Infos: www.date-for-eight.de

CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 37


Läuft ERWACHSENE UND SENIOREN HALBZEIT ...ein Angebot für Menschen, die in der Lebensmitte angekommen sind. Wir wollen uns miteinander auf den Weg machen, um • Leben und Glauben zu teilen • gemeinsam etwas zu unternehmen • Antworten auf die Herausforderungen der zweiten Lebenshälfte zu finden • Chancen dieses Lebensabschnitts zu entdecken Wir – das sind: Uli und Gerhard Gräf, Günther Häusler, Cornelia Ost, Ehrentraud und Martin Roth, Elfriede und Peter Scharrer, Hans und Angelika Veeh Infos u.Anmeldungen: Angelika.Boehm@cvjm-nuernberg. de 20629-29

...IN KULTUR Mi, 04.07. um 19.30 Uhr, St. Peter und Paul Kirche Poppenreuth/ Einlass: 18.30 Uhr „INTROITUS INTERRUPTUS“ von und mit Volker Heißmann und dem PAVELSANDORF-QUARTETT Lieder, Lachen, Lobgesang – das etwas andere Kirchenkonzert. Tickets können telefonisch unter 0911-749340 reserviert werden.

… AM SAMSTAG

Jeweils 19.30 Uhr im CVJM-Haus, Kornmarkt 6 21.4. Ü100 – Witzig. Mutig. Weise. Ein humorvoller Dokumentarfilm über acht Hochbetagte. 26.5. „Unterwegs in Prag“ – kein Halbzeitabend, da fast die gesamte Gruppe in Prag dabei ist 23.6. „Nelson Mandela“ – Ein Leben für Freiheit und Gerechtigkeit

...ON TOUR 17. Juni: Markt Erlbach – Linden – Markt Erlbach Unsere Wanderung in einem Teil des Rangaus wird wieder ca. 12 km lang sein. Start- und Zielpunkt ist Markt Erlbach. Von hier wandern wir über Haghofen nach Linden. Dort werden wir voraussichtlich im „Gasthof zum Stern“ Mittag essen. Dann geht es weiter durch den Naturpark Frankenhöhe zurück nach Markt Erlbach. Da der Gasthof immer sehr gut besucht ist, müssen wir Plätze vorbestellen. Bitte meldet euch deshalb bis spätestens Donnerstag, 14. Juni bei uns an. Da wir noch nicht entschieden haben, ob wir öffentlich oder mit Privat-PKWs nach Markt Erlbach fahren, werden wir Treffpunkt und Uhrzeit noch gesondert mitteilen. Auf einen schönen gemeinsamen Tag freuen sich Angelika und Hans Veeh. Interessierte bitte anmelden bei Angelika & Hans Veeh: A.H.veeh@gmx.de, 0911/ 382925

TANZ Tanz und Bewegung halten Körper, Geist und Seele in Schwung. Unser Programm besteht aus Kreis-, Paar- und Blocktänzen aus verschiedenen Ländern, Quadrillen und Rounds. Es ist die beste und amüsanteste Art des Gedächtnis- und Körpertrainings. Termine: Freitags von 14.00 - 16.00 Uhr. Leitung: Christa Frohse 554562 38 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018


Senioren im CVJM Im CVJM Nürnberg treffen sich nicht nur junge Menschen. Manche, die in jungen Jahren zum CVJM gekommen sind, gehören auch heute noch dazu. Immer mehr Menschen bekommen erst im reiferen Alter Kontakt zum CVJM und fühlen sich hier wohl. Sie erfahren bei vielseitigen Programmangeboten Anregungen, Begegnung, Freundschaft und das Evangelium von Jesus Christus.

SENIORENCAFÉ Genießen Sie die Begegnung mit Menschen bei einer guten Tasse Kaffee, Cappuccino oder Tee mit einem Stück frisch gebackenem Kuchen in unserer Lounge. Zeit: Jeweils 14.00 - 15.00 Uhr Termine: 12.4. / 19.4. / 26.4. / 3.5. / 17.5. / 24.5. / 7.6. 14.6. / 21.6. / 28.6. Leitung: Erika Molitor, Lotte Polinski, Gisela Schenk

NACHMITTAG DER BEGEGNUNG Herzliche Einladung an alle, die sich nachmittags Zeit nehmen können für eine Begegnung mit anderen Menschen, für eine Begegnung mit einem interessanten Thema und für die Begegnung mit Gott. Jeweils 15.00 Uhr.

Verantwortliche 55plus & Senioren Ulrike Gräf  754852 CVJM-Sekretärin für 55plus & generationsverbindende Arbeit Angelika.Boehm@cvjm-nuernberg.de  20629-29

1-6.10 – 11/Johannes 4, 5-14 Referentin: Angelika Böhm 19.4. „Dem Himmel so nah - Zwischen Karwendel und Dolomiten". Prämierter Film von und mit Gerhard Amm 26.4. Biblischer Impuls: Brunnengeschichten der Bibel V Der Brunnen der überwundenen Enttäuschung – 2.Mose 15, 22-27 Referent: Konrad Herdegen 3.5. Die 4 geistlichen Ritterorden – Geschichte und heutige Bedeutung Referent: Dr. Bernhard Mauser  10.5. Himmelfahrt - kein Nachmittag der Begegnung  17.5. Biblischer Impuls: Brunnengeschichten der Bibel VI Der Brunnen des Heils – Johannes 2, 1-11 Referentin: Angelika Böhm

5.4. „Es scheint ein Meister am Werk zu sein, dass uns immer wieder der Frühling geschickt wird. Das feiern wir!“ Referentin: Angelika Böhm & Team Kein Seniorencafé in der Lounge

24.5. „Bin dann mal weg“ – Auf dem französischen Jakobsweg, Diavortrag Referentin: Maria Mauser

7.4. (Sa) Freundestag CVJM Bayern – Näheres siehe unter KOMMT (Seite 9)

2.-9.6. Bibel & Erholungstage in Oberstdorf

12.4. Biblischer Impuls: Brunnengeschichten der der Bibel IV Der Brunnen der Gemeinschaft – 1.Mose 29,

24.-27.5. Kulturreise Prag 31.5. Fronleichnam - kein Nachmittag der Begegnung 7.6. Biblischer Impuls: Brunnengeschichten der Bibel VII Der Brunnen für andere – Joh. 7,38 Referent: Alfred Maurer (Bad Windsheim)

CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 39


Läuft SENIOREN / BÄCKERABTEILUNG

14.6. „Wo man singt, da lass dich ruhig nieder!“ Herzliche Einladung zum „Rudelsingen“ mit Akkordeonbegleitung Referentinnen: Christa Klughardt & Angelika Böhm 21.6. Biblischer Impuls: Brunnengeschichten der der Bibel VIII Der Brunnen der Verheißung und des Neuanfangs – Jesaja 35, 1-10 Referentin: Angelika Böhm 28.6. „Familien auf der Flucht“ – Begegnungen, Erfahrungen, Herausforderungen Referenten: Maja Halmen & Jonathan Schlee Leitung: Angelika Böhm & Team  20629-29

FREUNDESKREIS Welche praktische Hilfe bietet die Bibel? Wir versuchen, uns den aktuellen Fragen der Zeit zu stellen. Nicht nur die ernsten Seiten des Lebens interessieren uns; wir lachen, singen, feiern, wandern und unterhalten uns gerne. Wir freuen uns sehr, Sie kennenzulernen. Jeweils Freitags 19.00 Uhr

BÄCKERABTEILUNG Die Bäckerabteilung ist 1899 als berufsständische Vereinigung innerhalb des CVJM entstanden. Gerade die Bäcker waren durch ihre Arbeitszeit von den üblichen Veranstaltungszeiten nahezu ausgeschlossen und damit auf Treffpunkte am Nachmittag angewiesen. Heute ist ihr Ziel vor allen Dingen Menschen aus dem Handwerk zu erreichen. Zu ihren Angeboten und Gruppen sind alle herzlich eingeladen. Zu den genannten Gruppen der Bäckerabteilung gehören ebenso die Bäckerposaunen, die Tischtennis-Gruppen und die CJDCVJM-Kooperation.

13.4. Der 30-jährige Krieg – Herr Gerhard Springer 4.5. Zur Freiheit berufen. Galater 5,13 Herr Markus Klein 1.6. Wind, Wellen, Watt und seine Inseln – Frau Maria Mauser Leitung: Hedi & Gerhard Scheffbuch,  315631

Kontakt Werner Schmidt  440741

40 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018


FAMILIENKREIS Wir sind ein Kreis von Menschen, die sich in der Regel jeden zweiten Samstag im Monat zusammenfinden. Wir pflegen gute Gemeinschaft und besprechen Themen, die uns bewegen, aus der Sicht des Wort Gottes. Danach haben wir Zeit, uns bei Kaffee und Kuchen auszutauschen. Sie sind herzlich eingeladen. Termine: Samstags, 19.00 Uhr 14.4. „Schmecket und sehet wie freundlich der Herr ist: Die vier Kelche des Heils – Christus im Passahfest“. Ein Abend mit Christiane Ahnert. Wir dürfen uns sicher auf einen schönen Abend freuen! 12.5. Peter Scharrer ist unser Gast. Sein Thema: „Gott ist anders als wir denken“ 2.6. Wir begrüßen Dorothea und Wolfgang Langhans, ehemaliger Missionar zum Thema: Japan – ein hochentwickeltes Land – manchmal ohne Gott. Aber trotzdem „Gott baut seine Gemeinde in Japan“ Leitung: Manfred-Kerschbaum@freenet.de mit Team  09104/2329

MEISTERKREIS Wir möchten auch wissen, worauf es im Leben ankommt. Deshalb nehmen wir uns Zeit zum Gespräch über Gottes Wort und zum Austausch über Glaubens- und Lebensfragen. Termine: Dienstags 17.00-18.00 Uhr

5.6. Bibelarbeit mit Konrad Herdegen: Der Bund Gottes – eine biblische Betrachtung der christlichen Gemeinschaft 12.6. Bibelarbeit zu Amos 5, 18-24 mit Helmut Ahnert 19.6. “Männer nach dem Herzen Gottes“ – Peter Scharrer 26.6. Bibelarbeit zu Hosea 3, 1-5 mit Angelika Böhm Leitung: Peter Fischer, Gerhard Gräf, Werner Schmidt

FRAUENKREIS Aus dem Wort Gottes möchten wir Hoffnung und Kraft für unser eigenes Leben schöpfen. Die biblische Besinnung ist deshalb die Mitte unserer Zusammenkünfte. Termine: Mittwochs 15.00 Uhr 4.4. Schwester Hannelore Pehland aus Puschendorf legt uns Gottes Wort aus 18.4. Kaffeetrinken mit Veehharfen aus Schwarzenbruck und ihren fröhlichen Liedern 27.-29.4. Frauenwochenende in Neuendettelsau – diesmal unter Mitwirkung der jungen Frauen aus dem CVJM 2.5. Hildegard Spörl hält uns die Stunde 16.5. Frau Hohnsberg von der Heilsarmee kommt zu uns 30.5. “Lieber Lachfalten statt Tränensäcke“ - ein fröhlicher Nachmittag mit Angelika Böhm 13.6. Christiane Ahnert ist bei uns

3.4. Bibelarbeit zu Johannes 20, 19-23 mit Angelika Böhm

27. 6. Frau Klein – biblischer Impuls zum Thema: Du bist ein guter Hirt

10.4.Bibelarbeit zu Apg 8, 26-40: Der äthiopische Finanzminister, mit Matthias Rapsch

Leitung: Ursula Kerschbaum  09104/2329

17.4. Bibelarbeit zu Epheser 4, 1-6 mit Helmut Ahnert 24.4. Bibelarbeit mit Pfr. i. R. H. Weidinger 1.5. entfällt 8.5. Bibelarbeit zu Hebräer 4, 14 -5, 10 mit Helmut Ahnert 15.5. Bibelarbeit zu Hebräer 7, 23-28 mit Angelika Böhm 22.5. Bibelarbeit mit Georg Hermannsdörfer 29.5. Bibelarbeit zu Psalm 103, 1-5: „Vergiss nicht!“ mit Gunder Gräbner

FRAUEN-GEBETSKREIS Wir wissen uns als Beter mitverantwortlich für diese Welt. Wir treffen uns alle vierzehn Tage zum Bibellesen, Erfahrungsaustausch und gemeinsamen Gebet, besprechen gemeinsam aktuelle Situationen und persönliche Erlebnisse. In unserer Runde sind immer Plätze frei. Termine: Dienstags 17.00 Uhr – 14-tägig im Wechsel mit dem Frauenkreis Leitung: Reinhild Ahnert  5916 64, Marianne Schmidt 440741 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 41


Läuft GENERATIONEN VERBINDEN

Der CVJM ist ein Haus, in dem sich alle Generationen treffen. Wir sind überzeugt, dass die verschiedenen Generationen sich gegenseitig brauchen. Deswegen laden wir mit folgenden Angeboten Jung und Alt ein, um sich kennenzulernen und voneinander zu profitieren.

STADTSPAZIERGÄNGE Wir laden alle Interessierten ein zu Stadtspaziergängen in Nürnberg. Treffpunkt ist um 17.00 Uhr am CVJM-Haus. Dauer ca. 1 ½ Stunden. Hinterher besteht die Möglichkeit zu einer gemeinsamen Einkehr in einer Nürnberger Kneipe. Leitung: Angelika Böhm, Peter Scharrer uFr., 6.4. „Rechts und links der Königstraße“ uFr., 4.5. „Auf den Spuren des Baumeisters Hans Beheim“ uFr., 8.6. „Auf den Spuren der Losunger Niklas Muffel, Anton Tucher und Anton Tetzel“ Interessierte bitte im CVJM-Büro anmelden:  206 290

BIBELGESPRÄCH AM FREITAG Die Bibel ist kein Privatbuch. Es lohnt sich, mit anderen über einen Bibeltext ins Gespräch zu kommen. Zweimal im Monat treffen wir uns von 19.00 bis 21.00 Uhr zum Bibelgespräch am Freitag. Die Bibel ist unser allererster „Gesprächspartner“, wenn es darum geht, was Gott heute zu unserem Leben sagen will. 42 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018


Da wir eine überschaubare Gruppe sind, nehmen wir uns am Ende eines jeden Abends auch Zeit zum gemeinsamen Gebet und persönliche Fürbitte. Termine: 6.4. / 20.4. / 4.5. / 18.5. / 1.6. / 15.6. / 29.6. Leitung: Angelika Böhm 20629-29

MITTWOCHSTREFF Mittwochs 13.00 - 15.00 Uhr Miteinander Mittag essen, Deutsch lernen und sprechen, sich auf Prüfungen vorbereiten, sich kennenlernen und Freunde finden. Gesucht werden Menschen, die neuen Mitbürgern aus den unterschiedlichsten Ländern der Welt helfen, die deutsche Sprache zu erlernen. Kontakt: Angelika.Boehm@cvjm-nuernberg.de  206 29 29 und Maja.Halmen@cvjm-nuernberg.de  206 29 23

CLUBNACHMITTAG

Proben: Donnerstags 19.00 - 21.00 Uhr Chorleitung: Rebecca Bauer mit Team rebeccabauer1091@gmail.com Verbindung zum CVJM: Gerhard Fehr, Gerhard.Fehr@freenet.de, baeckerposaunen@cvjm-nuernberg.de

LICHTBLICKGOTTESDIENSTE Ein generationsübergreifender Gottesdienst mit anschließendem Kaffeetrinken für alle, s. S. 6.

GÄSTE

DER CVJM GOSTENHOF LÄDT EIN:

Geistig behinderte Menschen und ihre Angehörigen erwartet ein ansprechendes Programm, gute Gemeinschaft und ein geistlicher Impuls. Herzlich willkommen! Termine: 21.4. / 19.5. / 16.6. jeweils 14.00 - 17.00 Uhr Kontakt: Angelika Böhm 206 29 29

KULTUR zellKULTUR ist eine freie, selbständige Initiative, bei der sich kulturbegeisterte Laien ca. einmal im Monat zum Malen treffen. Keine Verpflichtungen und reine Freude an der Kunst sorgen für den hohen Spaßfaktor. zellKULTUR trifft sich in den Räumen des CVJM am Kornmarkt. Ansprechpartner: Kalle Rechberg  7661634, kalle@zell-kultur.de, www.zell-kultur.de

BÄCKERPOSAUNEN Die Proben finden in der Wilhelm-Löhe-Schule Nürnberg, Deutschherrnstraße 10, statt. Weitere Infos unter: www.baeckerposaunen.de CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 43


ERLEBT 46 CHINA-REISE MIT DER BERUFSSCHULE 47 CHINA-EINDRÜCKE 48 CANDLE-LIGHT-DINNER 49 24/7-GEBETSWOCHE 50-51 FAMILIE KÖHLER 52-53 NEUES AUS CHINA 55 TALENTSCHMIEDE 55 RUMÄNIEN


Erlebt

STUDIENFAHRT NACH CHINA KOOPERATIONSREISE MIT DER BERUFSSCHULE NÜRNBERG

Vom 26. Januar bis 10. Februar 2018 reiste die B4 der kaufmännischen Berufsschule Nürnberg mit acht Schülerinnen und Schülern und zwei CVJM Mitarbeitern nach Hongkong und Guangzhou. Ziel der Reise war, Einblicke in den chinesischen Kulturkreis zu bekommen und somit die interkulturellen Kompetenzen zu vertiefen. Der CVJM Nürnberg hat in Kooperation mit dem YMCA Hongkong und Guangzhou ein Projekt zusammengestellt, um in die chinesische Kultur einzutauchen, chinesische Jugendliche kennenzulernen, Sprachkenntnisse in Englisch und Chinesisch zu trainieren und miteinander unterwegs zu sein. Im Sommer dieses Jahres dürfen wir dann Gastgeber für einen Teil der neuen Freunde und weitere Jugendliche aus den Metropolregionen am Perlfluss-Delta im Rahmen der Rückbegegnung sein. (Bericht: Stadt Nürnberg) Faszinierende zwei Wochen liegen hinter uns, in denen wir tief eintauchen konnten in eine neue Lebenswelt. Oft war es herausfordernd und doch gleichzeitig eine riesen Chance, Begegnung mit der Gastfreundschaft der chinesischen Menschen, ihrem Glaubensleben, der kulinarischen Vielfalt und dem bunten Stadtleben, das China zu bieten hat, zu erleben. So wurden in der Reisegruppe einige Augen und Herzen geöffnet für fremde Länder. Darüber hinaus vor allem für eine geistliche Realität und Welt, die doch so viel echter ist als wir es vom Sofa zu Hause aus für möglich halten. Diese Reise hat für Einige gerade erst begonnen und ich bin absolut gespannt darauf, diesen Weg mit den Teilnehmern aus der Berufsschule weiterzugehen! TOBY SIEVERS

46 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018


DAS SAGEN DIE SCHÜLER »...AUCH DIE LEUTE VOM CVJM SIND NETT! «

"Die zwei Wochen in China waren trotz der Kälte eine sehr schöne Zeit. Ich habe viele neue Erfahrungen gemacht, die ich gegen nichts mehr eintauschen würde. Die Menschen in China sind super freundlich und auch die Leute vom CVJM sind sehr nett. Die Aktivitäten waren zwar Anfangs sehr anstrengend aber rückblickend sehr schön. Ich hatte viel Spaß, habe neue Freundschaften geschlossen und habe auch viel im Umgang mit anderen Menschen gelernt. Alles in allem ein unglaubliches Erlebnis und eine unvergessliche Zeit." ANTONIA BIERBAUM, IK10B „Der Austausch war unglaublich. Wir bekamen nicht nur einen großen Einblick in die Kultur, sondern haben auch Freundschaften geschlossen, die wir versuchen, noch lange zu halten. Auch wenn wir des Öfteren schlechtes Wetter hatten, bin ich trotzdem froh, teilgenommen zu haben, denn diese Erfahrung kann mir keiner nehmen. Vielen Dank für diese Möglichkeit.“ ISABEL BRZIC, GH10D „Die beiden Wochen in China waren unglaublich schön. Wir haben jeden Tag sehr viel unternommen und dabei die chinesische Kultur und viele neue Leute kennengelernt, die sehr herzlich und offen waren. Es war sehr interessant zu sehen, wie die Leute dort wohnen und wie das Schulsystem etc. aufgebaut ist. Ich würde es auf jeden Fall noch einmal machen und empfehle es auch jedem, der Interesse an anderen Kulturen hat.“ MAXI STOFF, BK12D „Die beste Möglichkeit, die chinesische Kultur kennen zu lernen, ist es, eine solche Reise wie diese anzutreten. Die B4 und der CVJM in Kooperation mit dem YMCA in China haben da ein wunderbares Programm auf die Beine gestellt. Ich würde die Reise jederzeit wieder antreten.“ CHRISTIAN BONETTI, BK12D

„Die zwei Wochen in China sind eine Erinnerung, welche ich nie vergessen werde. Das Programm war vom YMCA und vom CVJM sehr gut und abwechslungsreich gestaltet und man hat sich von Anfang an wie Zuhause gefühlt! Ich bin sehr dankbar für diese einzigartige Erfahrung und empfehle es jedem weiter, an diesem tollen Programm teilzunehmen! Wer Vorurteile gegenüber der chinesischen Kultur hat, kann sich auf jeden Fall bei diesem Programm vom Gegenteil überzeugen. Mir persönlich wurde eine besondere Ehre zuteil, indem ich einen halben Tag lang als sogenannter „Fortune God“ unterwegs sein durfte. Ich persönlich habe viele Freundschaften geschlossen und würde auf jeden Fall wieder teilnehmen! Hoffentlich bleibt die Partnerschaft zwischen der B4 und dem CVJM bestehen! Vielen Dank an die B4, an den CVJM, sowie an den YMCA für die tolle Zeit und die Möglichkeit, am Austausch teilzunehmen!“ NIKOLAI BAUER, IK10C

CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 47


Erlebt STIMMUNGSVOLLE ATMOSPHÄRE CANDLE LIGHT-DINNER IM CVJM In stimmungsvoller Atmosphäre, mit liebevoll dekorierten Tischen und bei Kerzenschein fand am 23.02.2018 unser jährliches Candle Light-Dinner statt. Wie schon in den letzten Jahren stand auch diesmal wieder ein großes Team ehrenamtlicher Mitarbeiter bereit, um dieses, man kann durchaus sagen: „EVENT“, durchzuführen. Allen voran unsere Köchin Heidi Schmidtlein mit ihrem Team. Von vielen der über 50 Teilnehmer wurde großes Lob über das 4-Gänge Menü (Vorspeise: Feldsalat mit Nüssen, Granatapfel und Ziegenkäse, Suppe: Kürbissuppe, Hauptgericht: Lende im Kräutermantel mit Sellerie/Kartoffelstampf, Nachtisch: Eis mit Früchten und kleinem Windbeutelschwan) geäußert. Es war sogar zu vernehmen: „Gut wie im 5 Sterne Hotel!“. Das leibliche Wohlbefinden war also gesichert und so konnten sich alle Gäste auf die kurzen Impulse freuen, welche von unserem Referentenehepaar Friederike und Tobias Fritsche zwischen den Gängen auf ermutigende und kurzweilige Art vorgetragen wurden. Umrahmt wurde der ganze Abend von wunderbarer Klaviermusik, gespielt durch Matze Schmitt. Es hat mir wieder sehr viel Freude bereitet zum Gelingen dieses tollen Abends beizutragen und ein Teil eines wunderbaren Teams von Mitarbeitern zu sein, die vor und hinter den Kulissen diesen schönen Abend mit ihrem Engagement und Leidenschaft möglich gemacht haben. CARSTEN RÖHNERT

48 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018


24/7 - GEBETSWOCHE "TAUCHE EIN IN DIE GEGENWART GOTTES"

Unter diesem Motto startete am 12. März die 24/7-Gebetswoche im CVJM. Motivation und Ziel war es, einen Ort zu schaffen, an dem man Gott begegnen und an den man gehen kann, um für einige Zeit aus dem Alltagstrott „auszubrechen“. Gebet hat die unterschiedlichsten Formen: Lob, Dank, Fürbitte, Buße, Anbetung und noch Vieles mehr, doch in erster Linie bedeutet es immer Begegnung mit Gott. Einige Leute haben sich einladen lassen und das Angebot des Gebetsraums angenommen. Start war hierbei eine Zeit des Lobpreises am Montagmorgen von 0:00 – 1:00 Uhr. Als besondere Gäste hatten wir auch einige Musiker von Jugend mit einer Mission in Nürnberg, die uns am Mittwoch zwei Stunden in Lobpreis und Anbetung geführt haben. Und auch der Abschluss am Sonntag wurde mit einer Lobpreiszeit und ermutigenden Zeugnissen gefeiert. Auch wenn man diesmal noch einige Lücken in der Gebetsliste finden konnte, war die Woche für mich ein Erfolg. Und dies hängt nicht an einer super Planung und coolen Aktionen, sondern an der Tatsache, dass Jesus Leidenschaft hat, uns, seinen Kindern, zu begegnen und uns sein Herz zu offenbaren. Ich durfte dies persönlich in den Zeiten des Gebets auch erfahren. Es tut gut, wenn wir uns mit unserem Freund und Herrn persönliche Zeiten nehmen und in seine Gegenwart eintauchen. Dafür brennt mein Herz und SEINES noch viel mehr! Ich freu mich schon jetzt auf die 24/7 Gebetswoche 2019 im CVJM! „Und siehe, ein Thron stand im Himmel und auf dem saß einer… und vor dem war etwas wie ein gläsernes Meer gleich Kristall und sie hören Tag und Nacht nicht auf zu singen – heilig, heilig, heilig.“ Offenbarung 4 JONATHAN SCHLEE

CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 49


Erlebt

PERU, WIR KOMMEN! AB APRIL 2018 ENTDECKEN WIR NEUE HORIZONTE IN PERU

Wir: Das sind Michael (36), Anne-Sophie (32), Lia-Debora (2,5) und Jannis (8 Monate). Wir werden als Familie für voraussichtlich vier Jahre in Lima leben und als Bruderschaftssekretäre für die AG der CVJM angestellt sein. Zwischen der AG der CVJM und dem YMCA Perú existiert schon seit 1959 eine Partnerschaft, die auf einem vielfältigen Austausch basiert. Damit werden wir Olli Mallys Nachfolger sein und uns die Stelle als Ehepaar teilen. Wir sehen den Dienst in Peru als eine von Gott geschenkte Berufung, die wir mit Gottes Hilfe angenommen haben. Unser Dienst wird aus drei Schwerpunkt-Bereichen bestehen: - Das christlich-ökumenische Leben und die Entwicklung christlicher Leiterschaft im CVJM Peru durch Programme begleiten, z.B. im Ausbau von Mitarbeitergemeinschaft oder der 18plus- oder Vorstandsarbeit - Junge Volontäre aus Deutschland in Peru begleiten und peruanische Volontäre auf Deutschland vorbereiten und entsenden - Am Missionsnetzwerk in Lateinamerika und der Karibik teilnehmen und besondere Aktionen durchführen, z.B. Missionskonferenzen, Missionseinsätze, Workcamps u.a. Wir sind sehr dankbar für die über zehn Jahre, die wir im CVJM Nürnberg unseren Glauben leben und teilen durften und hier eine geistliche Heimat, eine wunderbare Gemeinschaft und ein geniales Engagement für Jesus erleben konnten. Wir werden dreimal im Jahr einen Rundbrief veröffentlichen, für den man sich unter www.cvjm-ag.de anmelden kann. Wir freuen uns über Eure Rückfragen und Gebete! Hasta luego! ANNE-SOPHIE UND MICHAEL MIT LIA-DEBORA UND JANNIS TADEO

50 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018


... UND WIR SAGEN DANKE FÜR DIE 10 JAHRE IM CVJM NÜRNBERG!

CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 51


Erlebt ... EINE VÖLLIG NEUE KULTUR ENTDECKEN HONGKONG ALS BASIS FÜR EINSÄTZE IN CHINA Fünf neue Freiwillige bereiten sich bereits auf September vor. Dann geht es für sie nach Hongkong und von dort aus auch nach China. Vier junge Frauen und ein junger Mann werden sich auf den Weg machen. Sie haben sich bereit erklärt, ein Jahr lang in Hongkong und China zu dienen. Sie werden sozial-diakonisch, aber auch mit Englischunterricht unsere Partner-YMCA bereichern. Sie selbst dürfen eine für sie meist völlig neue Kultur entdecken und lieben lernen und im Glauben wachsen. Der erste Schritt für die neuen Freiwilligen war das Welt-Weit-Wochenende. Dort konnten sie bereits erste Kontakte zu Chinesen knüpfen, wie mit unserer lieben Praktikantin Julie. „Es war einfach schön, zu sehen wer alles ins Ausland geht und wie sich alle darauf freuen. Es hat das Ganze auch ein wenig realer gemacht, und die Stimmung war auch echt schön. Plus, man hat viele Infos bekommen,“ berichtete Norma Jaweed, eine der neuen Freiwilligen. Dieses Jahr startet die Partnerschaft mit einem neun Voli(Freiwilligen)-Konzept. Alle fünf Volontäre starten gemeinsam in Hongkong. Dort werden sie von Mario und Lea Drechsel kulturell geschult und vor Ort begleitet. Die Arbeit startet danach in Hongkong, Guangzhou und künftig auch in anderen chinesischen YMCAs. Nach ca. drei Monate im Einsatz, treffen sich alle wieder gemeinsam in Hongkong um für die nächsten drei Monate gestärkt zu werden.

52 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018


So verbringen sie insgesamt zehn Monate in China und Hongkong. Dadurch wird es nicht nur mit den Visa einfacher, sondern wir stellen eine bessere Begleitung als bisher sicher.

Auf dem weltweit Wochenende haben sich Friederike, Julie und Norma besser kennen gelernt. Julie absolviert ein freiwilliges Dafür, und für die Koordination der anderen PartnerJahr hier bei uns, und die beischaftsprogramme, müssen Lea und Mario die meiste den anderen jungen Frauen werden im September nach Zeit in Hongkong vor Ort sein. Deshalb suchen wir SpenHongkong reisen.

der. Der Chinese YMCA of Hongkong hat bereits zugesichert, die Wohnung in Hongkong zu bezahlen. Das Projekt ist auf mindestens drei Jahre angelegt. Daher suchen wir regelmäßige Spender, die bereit sind, für am besten drei Jahre lang 5, 10, 20, 50, 100 oder mehr Euro monatlich zu Spenden. Natürlich freuen wir uns auch über eine einmalige Spende. Bitte unterstütze dieses wertvolle Projekt und damit die kostbare Partnerschaft! Spenden bitte an: CVJM Nürnberg e.V. Evangelische Bank eG Kassel Verwendungszweck: Chinapartnerschaft + Hong Kong Base Proj 288 BIC: GENODEF1EK1, IBAN: DE 39 520 604 10 00035 07017

Zusage für regelmäßige Spenden und Anmeldung zum Newsletter an: Lea.Drechsel@cvjm-nuernberg.de oder auch auf www.cvjm-n.de/china Gebetsanliegen Freiwillige: - Vorbereitungen das nächste Jahr im Ausland zu verbringen - Finanzielle Mittel für den Einsatz Mario und Lea: - Regelmäßige Spender - Gute Balance zwischen Theologiestudium am Johanneum in Wuppertal, Chinesisch-Lernen und Hongkong-Vorbereitungen LEA DRECHSEL

Lea und Mario Drechsel beim ersten internationalem Lichtblick. Thema: Machet zu Jüngern alle Völker, wie das im Alltag und durch unsere China-Partnerschaft praktisch wird.

CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 53


Erlebt

F

TALENTSCHMIEDE

ünf erfahrene Lehrerinnen und Lehrer bieten verschiedene Kurse mit dem Ziel an, die unterschiedlichsten Talente zu entdecken und zu fördern. Neben einer qualitativ hochwertigen Ausbildung soll das Lernen vor allen Dingen Spaß machen. Die Lehrkräfte arbeiten alle selbständig und organisieren die Kurse selbst. Von daher bitten wir, sich immer direkt an die Kursleiter zu wenden, um dort genaue Infos und eine Anmeldung zu erhalten. Der CVJM Nürnberg liegt zentral in Nürnberg am Kornmarkt 6 und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Außerdem bieten sich im CVJM viele Möglichkeiten, das Erlernte im öffentlichen Rahmen auszuprobieren (z.B. Feste, internationale Begegnungen).

01 BANDCOACHING Jonny Pechstein

 0170 5243277

02 SCHLAGZEUG / PERCUSSION Juri Gortovlyk  0176 86666473 03 SCHLAGZEUG / PERCUSSION Leonhard Heydecker  0160 97704982 04 ENGLISCH UND CHINESISCH Naomi Hill  0176 78013656 05 SPANISCH Anggelo Gutierrez Ordinola

54 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018

 0176 36845005


NEUES AUS RUMÄNIEN VIEL GRUND ZUM DANKEN - UND BITTEN Es gibt viele Gründe zum Danken, z.B.
für alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, für die finanzielle Versorgung, für den täglich empfangenen Segen, für Gottes spürbares Wirken in den Arbeitsbereichen und an den anvertrauten Menschen. Es stellen sich aber auch Fragen und gemeinsam wollen wir Gott um
Wegweisung bitten. Wir beten für Klarheit für die
weitere Entwicklung des Vereins, Schutz
und Segen für die Mitwirkenden, die vielen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, die durch die verschiedenen Arbeitsbereiche erreicht und begleitet werden, um bewusste Entscheidungen für Jesus. Seit Anfang September 2017 gibt es bei Közös Élet einen Geschäftsführer, der die Verwaltung übernimmt: Endre spricht Ungarisch, Rumänisch und Englisch und baut sein Deutsch aus. Mit seiner Familie hatte er früher ein großes christliches FreizeitenCamp aufgebaut; vor drei Jahren leitete er ein großes Rehazentrum für Alkoholsüchtige und zwischendrin hatte er bei einer Dienstleistungsfirma 117 Mitarbeiter unter seiner Leitung. Wir wollen unseren Herrn für diese wunderbare Führung – dass Endre zu Közös Élet gekommen ist – loben und Ihm danken. Das Haus des Vereines „Heart for Romania“ suchte einen neuen Besitzer. Der Verein löst sich auf, da alle Verantwortlichen mit anderen Aufgaben beschäftigt sind. Die Frage an Familie Schaser war, ob sie eine Verwendung dafür hätten; nach einem intensiven Gespräch über die Arbeit des Domus-Vereins in Rumänien wurde ihnen das Haus geschenkt und der Besitzerwechsel notariell beglaubigt. Nun werden sie ein Konzept erstellen, einzelne Baumaßnahmen angehen und Mitarbeiter/-innen für einen weiteren Zweig der Kinderarbeit suchen. Lasst uns nun gemeinsam für die Vorbereitungen und die Mitwirkenden der Kinderarche 2.0 beten.

Lichts wohnen zu bleiben und sich dort und in den dazugehörigen Arbeitsbereichen weiter einzubringen. Mitte Juli ist die letzte Bewohnerin der Wohngruppe ausgezogen und damit ein großer Arbeitsbereich ausgelaufen. Die Schwerpunkte der Arbeit haben sich dann von der Wohngruppe hin zum Aufbau und Ausbau einer ergotherapeutischen Arbeit in Form von Werkstätten verlagert. Die Kolleginnen arbeiten jetzt in der Tagesstätte, den Werkstätten und beim Second Hand Verkauf. Fanny Meinel unterstützt das Team bei Ausfällen, indem sie z.B. Fahrdienste übernimmt. Eine Woche ist Felix Meinel im Haus des Lichts, den Werkstätten, im Lager oder den Verkaufsräumen unterwegs. In der anderen Woche arbeitet er in Arkeden. So kann er seine Gaben in verschiedener Weise einsetzen: baulich, fachlich und menschlich. Die ungarische Sprache ist aber eine Herausforderung in Arkeden. Lasst uns weiterhin für sie beten, für Bewahrung, Weisheit und Gelingen für Felix Bauaufgaben und gutes Ungarisch-Lernen, Gottes Schutz und Wirken im Leben aller ehemaligen Wohngruppenbewohner, gutes Arbeitsklima im Haus und Freude an der Arbeit 
für einen neuen motivierten Kollegen im Baubereich sowie für den Nachwuchs im Hause Meinel. ELISA HANGANU

Die Aufgaben im Haus des Lichts haben sich im letzten Jahr stark verändert. Im April 2017 hat sich Familie Meinel dazu entschlossen, im Haus des

CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 55


ANZEIGE

Die ALPHA-Buchhandlung lädt ganz herzlich zum nächsten Kinoabend am 20. April ins JesusCentrum (Dagmarstr.14) ein. Beginn: 19.30 Uhr - der Eintritt ist frei!

Genauso anders wie ich

Dieser Film erzählt die wahre Geschichte des schwarzen Landstreichers Denver und des reichen Kunsthändlers Ron. Und die von Rons Ehefrau Deborah, die in einem Traum gesehen hat, dass die beiden so unterschiedlichen Männer Freunde werden. Nach anfänglichen Berührungsängsten entwickelt sich eine tiefe Freundschaft, die nicht nur das Leben der beiden Männer völlig verändert, sondern auch ihr Umfeld und ihre Arbeit. Schließlich profitiert sogar die gesamte Heimatstadt von diesem ungewöhnlichen Männerduo. Beide lernen Freundschaft, Glaube und Vertrauen auf Gott in einer ganz neuen Weise. Die Handlung des Films basiert auf der wahren Geschichte des gleichnamigen Buches. Es ist für 12,95€ in unserer Buchhandlung erhältlich, die DVD kann ab 12.04.18 für 15€ erworben werden.

Alpha Buchhandlung Kornmarkt 6 90402 Nürnberg Tel.: 0911 226848

56 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018


ANZEIGE

"Die Ehrfurcht vor der Vergangenheit und die Verantwortung gegenüber der Zukunft geben fürs Leben die richtige Haltung." (Dietrich Bonhoeffer)

Unsere Leidenschaft ist die Beratung von Menschen. Unser Antrieb ist die Nachhaltigkeit. Gemeinsam engagieren wir uns für eine nachhaltige Wirtschaftsweise, so dass unsere Welt lebenswert bleibt. Wir glauben daran, dass nur mit ökologischer, ethischer und sozialer Verantwortung auf Dauer eine stabile Ökonomie bestehen kann. CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 57


Engagiert

MITARBEITERGEMEINSCHAFT -

TERMINE

Die „Mitarbeitergemeinschaft“ versteht sich als die geistliche Mitte des CVJM. In ihr wissen wir uns von Gott als eine Gemeinschaft von Schwestern und Brüdern zueinander gestellt und in Christus miteinander verbunden. Wir sind keine Gemeinde im Sinne einer Konfession oder Kirche, sondern eine Gemeinschaft von Christen aus unterschiedlichen Konfessionen, die zusammen in einer Glaubens-, Lebens-, und Dienstgemeinschaft unterwegs sind.

Verantwortlich für die Mitarbeitergemeinschaft: Dirk Moldenhauer  20629-22 & der Mitarbeiterleitungskreis: Dietmar Kurrer, Mareike Kießling, Annika Walter

58 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018


CVJM-ABEND Dienstag um 19.30 Uhr Der CVJM-Abend ist ein monatlicher Gottesdienst in freier Form für alle Mitarbeitenden in unserem CVJM. Er soll die Mitarbeitergemeinschaft zusammenführen und motivieren. Hier erfahren wir Gottes Kraft und Hoffnung für unseren Alltag und empfangen Stärkung für unser Engagement im CVJM. Termine: 17.4. / 5.6.

MITGLIEDERVERSAMMLUNG Jährliche Jahreshauptversammlung der Stimmberechtigten Mitglieder Termin: 15. Mai um 19.00 Uhr Herzlich eingeladen sind neben den Stimmberechtigten Mitglieder alle Mitarbeiter des CVJM Nürnberg.

BEREICHSTREFFEN Einmal im Monat treffen sich die Mitarbeiter in Arbeitsbereichen des CVJM (z.B. Bereich für Arbeit mit Kindern oder Jugendlichen und z.B. Arbeitskreis für Internationale Arbeit oder Öffentlichkeitsarbeit), um die Zielrichtung gemeinsam festzulegen und abzustimmen. Termine: 24.4. / 19.6.

KLEINGRUPPE Zweimal im Monat treffen sich die Mitarbeiter in kleinen Gruppen von acht bis zwölf Personen in privaten Haushalten für einen Abend. Die MitarbeiterKleingruppe vertieft, ermutigt und fordert heraus, um als Christen “gemeinsam auf Kurs” zu bleiben. Glaube wird im besten Sinne alltäglich. Termine: 10.4. / 8.5. / 12.6. / 26.6.

TEAMS & GREMIEN Vorstand Geschäftsführender Vorstand: 1.Vorsitzender: Simon Neugebauer 2. Vorsitzende: Lena Kurpat

Schatzmeister: Christoph Then Leitender Sekretär: Dirk Moldenhauer Beisitzer: Andreas Baderschneider, Birgit Kleischmann, Dietmar Kurrer, Hannes Mailänder , Angelika Seifert Geschäftsführer: Bernhard Schirmer Termine: 11.4. / 9.5. / 20.6. jeweils 18.50 Ankommen in der Kapelle Großer Rat Termin: 14.4. Ansprechbar: Dirk Moldenhauer, Simon Neugebauer Beginn: 8.30 Uhr Ende: 14.00 Uhr Ort: CVJM Kleingruppenleitertreffen (KGLT): Termine: 16.5. / 13.6. Verantwortlich für das KGLT: Rolf Ohlsen, Lydia Prechtel, Annika Walther, Dirk Moldenhauer Beginn: 19.00 Uhr mit qualitativem Ratsch; 19.30 Uhr offizieller Beginn Ort: nach jeweiliger Absprache Mitarbeiterleitungskreis (MLK): Termine: 18.4. / 6.6. jeweils ab 19.00 Uhr Verantwortlich für den MLK: Dietmar Kurrer, Dirk Moldenhauer

HÖRENDES GEBET Bei einem Gästeabend versucht ein Team geschulter Mitarbeiter aus befreundeten Gemeinschaften im Hörenden Gebet Gottes Impulse für die Situation des Gastes zu empfangen. Anmeldung:  5306879 oder E-Mail bei Nicole@Bolsinger.de Termine: 16.4. / 14.5. / 11.6., ab 19.00 Uhr Ort: CVJM

CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 59


WOCHENPROGRAMM * = monatlich ** = zweiwöchentlich *** = nach Absprache

15.30 Mobile Spielplatzarbeit 18.00 Tischtennis

Montag

Donnerstag

10.00-19.00 Treppenhaus-Lounge 18.00 Tischtennis 20.30 Indiaca

10.00-19.00 Treppenhaus-Lounge 14.00 Seniorencafé 15.00 Nachmittag der Begegnung 16.00 Jungsbande St. Matthäus 16.00 Kindergruppe Maxibande (wöchentlich) 17.00 Spezialisten Jungengruppe Gartenstadt 17.30 CVJM-Hockey 18.30 Bäckerposaunen 19.00 AppLounge * 19.00 Dinner your Bible 19.45 Meeting ** 20.30 Badminton

Dienstag 10.00-18.00 Treppenhaus-Lounge 10.00 Smovey-Kurs 12.30 Badminton *** 16.00 Wuselbande ** 16:00 Kinderchor Rasselbande ** 16.30 Frauengebetskreis ** 17.00 Meisterkreis 19.30 Mitarbeitergemeinschaft

Mittwoch 10.00-19.00 Treppenhaus-Lounge 8.00 Fußball zum Frühstück 9.30 Minibande 12.45 Mittwochstreff 15.00 Frauenkreis **

Freitag 10.00-19.00 Treppenhaus-Lounge 14.00 Bewegung nach Musik 14.00 Light Ladies Mädchengruppe Eibach

15.30 Königskinder Mädchengruppe St. Matthäus 17.00 Stadtspaziergänge * 18.00 SonRise Jugendgruppe 19.00 JustGod Jugendgottesdienst * 19.00 Bibelgespräch ** 19.00 Volleyball 19.00 Freundeskreis *

Samstag 10.00-19.00 Treppenhaus-Lounge 14.00 Club-Nachmittag * 19.30 Halbzeit * 20.00 Familienkreis * 20.30 KulturLounge **

Sonntag 10.30 Lichtblick-Gottesdienst ** 10.30 Abenteuerland Kindergottesdienst ** 18.00 Volleyball

DANKE AN ALLE FÖRDERER DES CVJM NÜRNBERG BAYERISCHE LANDESSTIFTUNG: Y-Home BAYERISCHER JUGENDRING: Umbaumaßnahmen, Y-Home und Mitarbeiterfortbildung BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE (BAMF): Integrationsprojekte "Talentschmiede" und "Zwischen Thora, Bibel und Koran" BUNDESMINISTERIEN (FAMILIE & JUGEND, ENTWICKLUNG): Bundesfreiwilligendienste DIAKONIE BAYERN: Asylsozialberatung und Integration von Menschen mit Migrationshintergrund EVANGELISCHE JUGEND IN BAYERN: Verein, Mitarbeiterschulungen, Jugendevangelisation HOFFNUNGSTRÄGER STIFTUNG: Integration von Menschen mit Migrationshintergrund MERCATOR-STIFTUNG: China-Jugendaustausch und -Freiwilligendienste STADT NÜRNBERG: offene Jugendarbeit Treppenhaus Lounge, Sozialinitiativenfonds STERNSTUNDEN E.V.: Y-Home ZUKUNFTSSTIFTUNG SPARKASSE: Y-Home und Treppenhaus-Lounge 60 CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018


Ansprechpartner 1. VORSITZENDER Simon Neugebauer simon.neugebauer@cvjm-nuernberg.de

CVJM-SEKRETÄR (18plus &Migranten) Toby Sievers  20629-26 toby.sievers@cvjm-nuernberg.de

2. VORSITZENDE Lena Kurpat lena.kurpat@cvjm-nuernberg.de

CVJM-SEKRETÄRIN (55plus & Flüchtlinge) Angelika Böhm  20629-29 angelika.boehm@cvjm-nuernberg.de

SCHATZMEISTER Christoph Then christoph.then@cvjm-nuernberg.de LEITENDER SEKRETÄR Dirk Moldenhauer  20629-22 dirk.moldenhauer@cvjm-nuernberg.de GESCHÄFTSFÜHRER* Bernhard Schirmer  20629-23 bernhard.schirmer@cvjm-nuernberg.de * Stellvertretung Leitender Sekretär

CVJM-SEKRETÄRIN (Kinder &Migranten) Annika Tesch  20629-24 annika.tesch@cvjm-nuernberg.de CVJM-SEKRETÄR (Lounge, Jugendl.) Gabriel Kießling  20629-26 gabriel.kiessling@cvjm-nuernberg.de

IMPRESSUM/REDAKTION

V. i. S. d. P. Dirk Moldenhauer Layout: M. Schmitt Korrektur: Björn Ohlsen Auflage: 2.300 Stück Bezugspreis: 0,50 € (Bezugspreis ist mit Mitgliedsbeitrag abgegolten) Druckerei: Müller Fotosatz & Druck GmbH, Selbitz Redaktionsschluss für das 3. Quartal 2018: 28. Juni 2018 Titelseite Foto: M. Schmitt

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT Gregor Le Claire, M. Schmitt presse@cvjm-nuernberg.de ASYLSOZIALARBEIT Jonathan Schlee, Maja Halmen jonathan.schlee@cvjm-nuernberg.de maja.halmen@cvjm-nuernberg.de  20629-34 HAUSMEISTER Damulis Kopasakis HAUSWIRTSCHAFT/VERMIETUNGEN Katerina Nanu  20629-28 ekaterini.nanu@cvjm-nuernberg.de MUSIKGARTEN Juliane Häcker  0176-63126708 juliane.haecker@cvjm-nuernberg.de

SPENDENBAROMETER 2018 (STAND: 23.02.2018) Herzlichen Dank für alle im Jahr 2017 eingegangenen Spenden (178.606,53). Für 2018 haben wir ein großes Ziel. Wir benötigen für dieses Jahr 197.000,00 EUR für einen ausgeglichenen Haushalt. Bitte helfen Sie uns dabei!

175.900,93 € 21.099,07 €

WEITERE VORSTANDSMITGLIEDER Andreas Baderschneider, Birgit Kleischmann, Dietmar Kurrer, Johannes Mailänder, Angelika Seifert CVJM-BEIRAT Ministerpräsident a.D. Dr. Günter Beckstein, Ev.-Luth. Landesbischof a.D. Dr. Johannes Friedrich, Dirk Moldenhauer, Dr. Bernhard Knöchlein, Dekan Dirk Wessel, Peter Krückel, Prof. Dr. Dr. med. Reinhard Kühn, Sozialreferent Reiner Prölß, Dr. Reinhard Prechtel, Präsidentin Ev. Hochschule Barbara Städtler-Mach, OStD Peter Scharrer, Dr.Norbert Schürges, Dr. med. Herbert Schönekäs FSJ TEAM Juli Lin Xiaojun (China), Oliver Szczygiel, Eva Roth, Sarah Löscher CVJM MAGAZIN APRIL - JUNI 2018 61


MEHR INFOS ÜBER DEN CVJM

Jahresbericht 2016/2017 http://cvjm-n.de/jahresbericht CVJM-Webseite mit Terminkalender: www.cvjm-kornmarkt.de Blog: http://blog.cvjm-nuernberg.de/ Bildergalerie: cvjm-nuernberg.de/v/cvjm-kornmarkt/ Treppenhaus-Lounge: www.treppenhaus-lounge.de Facebook: www.facebook.com/CVJM.Nuernberg CVJM-Shop: http://cvjm-n.de/shop Videos : vimeo.com/cvjmnuernberg

CHRISTLICHER VEREIN JUNGER MENSCHEN NÜRNBERG e.V. Kornmarkt 6 90402 Nürnberg kornmarkt@cvjm-nuernberg.de www.cvjm-nuernberg.de GESCHÄFTSSTELLE Tel. 0911/20629-0; Fax.0911/20629-33 Montag bis Freitag 8-12 Uhr Bernhard Schirmer (Geschäftsführer) Allgemeine Frage / Kornmarkt@cvjm-nuernberg.de Andrea Narr / Vermietung@cvjm-nuernberg.de Sonja Zeug / Buchhaltung@cvjm-nuernberg.de Adelheid Henninger / Freizeit@cvjm-nuernberg.de Tel. 0911/20629-25

PROFESSOR DR. GERHARD KNÖCHLEIN JUGENDSTIFTUNG DES CVJM NÜRNBERG E.V. Kornmarkt 6, 90402 Nürnberg Die Stiftung unterstützt die Arbeit des CVJMs. Stiftungsrat: 1. Vorsitzender: Prof. Heinrich Hommel, 2. Vorsitzender: OStD i.R. Peter Scharrer, Schriftführer: Simon Neugebauer Stiftungkonto: Evangelische Bank, BIC: GENODEF1EK1 / BLZ: 520 604 10 IBAN: DE24 5206 0410 0003 5004 97 / Kto.-Nr.: 3 500 497 Verwenden Sie dieses Konto bitte ausschließlich für die Stiftung. CVJM-KONTEN

Vereinskonto: IBAN: DE39 5206 0410 0003 5070 17 Spendenkonto: IBAN: DE27 5206 0410 0003 5000 55 jeweils bei Evangelische Bank, BIC: GENODEF1EK1

CVJM Nürnberg Magazin - April bis Juni 2018  

Das Magazin des CVJM Nürnberg, mit aktuellen Berichten und dem Programm der kommenden Monate.

CVJM Nürnberg Magazin - April bis Juni 2018  

Das Magazin des CVJM Nürnberg, mit aktuellen Berichten und dem Programm der kommenden Monate.

Advertisement