Page 155

Ich lese: Die IARC – die Internationale Agentur für Krebsforschung – teilt Chemikalien in fünf Gruppen ein. Die lauten wie folgt: karzinogenʻ, wahrscheinlich karzinogenʻ, möglicherweise karzinogenʻ, nicht eingestuftʻ und wahrscheinlich nicht karzinogenʻ. Die letzte Gruppe besteht im Moment aus einer einzigen Substanz: Caprolactam. Aber ich würde mich nicht darauf verlassen, dass es so bleibt. Man muss nur lang genug hinschauen, genügend Daten erheben. Eine Prognose ist noch keine Prophezeiung. Sie ist eine Erwartung. Wenn ich einen Kaffee bestelle, erwarte ich keine Fanta. Wenn man Lungenkrebs bekommt, obwohl man nie geraucht hat, hat man das vermutlich auch nicht erwartet. Was soll man sagen? Es ist eben eine Ausnahme. Eine Autoimmunkrankheit kann das Krebs-Risiko erhöhen. Auch einige Viren können eine Krebserkrankung induzieren, darunter die HI-Viren oder Eppstein-Barr. Die Wahrscheinlichkeit, Krebs zu bekommen, ist höher, wenn man bereits einen anderen Krebs hat. Das alles ist nur ein Einzelfall. Wo man nur hinsieht: Einzelfälle. Hier ist ein anderer: Meine Bekannte Holly hat ihren Vater bei einem Zugunglück verloren. Er war 77. Ihre Mutter ist 65 und läuft bald einen Iron Man. Das Schlimmste, was Holly je in ihrem Leben hatte, war eine Magendarmgrippe. Aber sie ist sich sicher, dass sie Krebs bekommt, wenn das Modem zu nah an ihrem Bett steht. Hier ist ein anderer: Eine Freundin benutzt nur noch selbstgemachtes Shampoo, aus Angst vor krebserregenden Parabenen. Jetzt rührt sie in ihrem Kokosöl herum, als könne ihr nun nichts mehr passieren. Ich habe begonnen sie zu meiden. Vielleicht beneide ich sie einfach um ihren ruhigen Schlaf. Ich bin eine schlechte Verbraucherin und

155

Profile for cusoa

2017 Word for Work Workshop ebook  

2017 Word for Work Workshop ebook  

Profile for cusoa